Jahresbericht Hagenburger Schloss. Kleine Nienburgerin. Rehburger Wasserturm. Wunstorfer Innenstadt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahresbericht 2010. Hagenburger Schloss. Kleine Nienburgerin. Rehburger Wasserturm. Wunstorfer Innenstadt"

Transkript

1 Jahresbericht 21 Kleine Nienburgerin Rehburger Wasserturm Wunstorfer Innenstadt Hagenburger Schloss

2 Keine Bankengruppe hat in so vielen Bereichen Marktanteile gewonnen wie die deutschen Genossenschaftsbanken und ihre beiden Spitzeninstitute DZ Bank und WGZ Bank! Bei Ihrer Volksbank sind Sie sehr gut aufgehoben. Das bestätigen auch unabhängige Verbraucherschützer und zahlreiche Medienberichte. Unsere Geschäftspolitik ist eine konstante und stabile Größe: Wir sind da zu finden, wo Sie zu Hause sind - in Ihrer Region und nicht an weit entfernten Finanzplätzen. Wir konzentrieren uns darauf, für das Wohl unserer Mitglieder und Kunden zu arbeiten und sind deshalb unabhängig von kurzfristigen Gewinnen. Stattdessen setzen wir auf langfristige, zuverlässige Kundenbeziehungen. Auch deshalb sind die Volksbanken Raiffeisenbanken einer der stabilsten Sektoren des deutschen Bankensystems. Unser Geschäftsmodell ist auf Nachhaltigkeit ausgerichtet und wir machen unsere Bankgeschäfte für unsere Kunden: Verständlich und auf Augenhöhe - egal, ob es um Baufinanzierung, Altersvorsorge oder Vermögensaufbau geht. Als Bank sind wir ein aktiver Teil des Wirtschaftskreislaufes unserer Region. Unser Engagement reicht von Privatkunden aller Alters- und Einkommensklassen über Kleinbetriebe bis hin zur mittelständischen Wirtschaft. Naturgemäß sind wir mit einer robusten Einlagenseite ausgestattet und nicht auf eine Refinanzierung über den Kapitalmarkt angewiesen. Diese Tatsache ist auch deshalb wichtig, weil es wegen der neuen Eigenkapitalvorschriften für alle Banken aufsichtsrechtlich attraktiver wird, sich über Kundeneinlagen zu finanzieren. Wir agieren zwar im sogenannten genossenschaftlichen FinanzVerbund, also arbeiten mit unseren Produktspezialisten wie der Bausparkasse Schwäbisch Hall, der Fondsgesellschaft Union Investment, der R+V Versicherung und der Teambank zusammen, sind dabei aber unabhängig und können flexibel auf die Kundenbedürfnisse und Marktanforderungen in unserer Region reagieren. 1. Genossenschaftsidee Von den über 3 Millionen Kunden der Volksbanken Raiffeisenbanken sind rund 17 Millionen zugleich Mitglieder, also Teilhaber, ihrer Bank. Die Mitgliedschaft begründet nicht nur die Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft (eg). Sie gibt der Genossenschaftsbank zugleich den konkreten Auftrag der Mitgliederförderung. Dazu bieten Volksbanken Raiffeisenbanken gerade auch dem Mittelstand eine breite Palette an Finanzdienstleistungen aus einer Hand an. Ermöglicht wird dies durch die enge Zusammenarbeit mit leistungsfähigen Spezialinstituten im genossenschaftlichen FinanzVerbund. 3. Stabilität 2. Unabhängigkeit Die Volksbanken Raiffeisenbanken sind wirtschaftlich unabhängig und müssen sich nach den Wünschen der Mitglieder richten. Die sind es auch, die als Teilhaber an der eigenen Bank vom erwirtschafteten Erfolg profitieren. Und sie sind es, die dank ihres Mitspracherechts auch in Zukunft gleichberechtigt den unabhängigen Kurs der Volksbanken Raiffeisenbanken mitbestimmen. Das macht die Genossenschaftsbanken zu einer echten Alternative, gerade in Zeiten globaler Märkte. Das Vertrauen der Bankkunden in die Sicherheit ihrer Einlagen ist ein hohes Gut. Darum gehen die freiwilligen Sicherungssysteme der Bankenverbände über den gesetzlichen Mindestschutz hinaus. Zum besonderen, garantierten 1-%-Schutz, den alle Einlagen bei den Volksbanken Raiffeisenbanken genießen, informiert die Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken unter: 4. Nähe Die Bankfilialen des dichtesten Banknetzes Europas garantieren Ihnen beständige und nahe Beratung vor Ort. Insgesamt über 3 Millionen Kunden und davon rund 17 Millionen Mitglieder müssen sich nicht ständig an neue Gesichter und neue Namen ihrer Bank gewöhnen. Sie erreichen uns nicht nur im Internet, sondern auch persönlich vor Ort.

3 Darauf können Sie sich verlassen: Eine gute Bank wickelt die Finanzgeschäfte für ihre Kunden schnell und zuverlässig ab. Eine sehr gute Bank sorgt gemeinsam mit ihren Kunden dafür, dass sie in guten wie in schlechten Zeiten finanziell flexibel sind. Dies geschieht im lebendigen Dialog, in partnerschaftlicher Zusammenarbeit und mit einem umfassenden Leistungsspektrum in bester Qualität. Mit Stolz können wir von uns sagen: Wir entsprechen einer solchen Bank - Ihr rundum vertrauenswürdiger Finanzpartner, der Sie in allen Lebenslagen begleitet! Wir sind Ihr Qualitätspartner! Wir sind Ihr persönlicher Ansprechpartner und bieten Kontinuität. Wir suchen mit Ihnen einen partnerschaftlichen, offenen Dialog. Wir sind mit Ihnen durch individuelle Kommunikation immer auf Augenhöhe. Wir sind schnell, flexibel und kompetent. Wir bieten durch Aktivität und Initiative individuelle Lösungen für Sie. Wir sind preiswert. Wir übernehmen die Mitverantwortung für unsere Wirtschaftsregion. Knud Petersen Joachim Meyer Andreas Pullmann 3

4 4 Die Katastrophe in Japan, die auch die Volksbankfamilie geschockt hat, trübt den optimistischen Blick in die Zukunft. Die Auswirkungen auf die global vernetzten Finanzmärkte lassen sich nur schwer einschätzen. Auch sind die Folgen der Staatsverschuldung in Europa nicht zu konkretisieren. Die Welt - aber auch unsere Region - steht unverändert vor großen Aufgaben. Wir werden auch 211 unseren Mitgliedern und Kunden ein verlässlicher Partner bei der Bewältigung dieser Zukunftsaufgaben sein. Die Volksbank verfügt über genügend innere Stärke, sich allen Herausforderungen zu stellen. Für unser Geschäftsergebnis 211 erwarten wir moderate Steigerungsraten im Kundengeschäft und eine stabile Ertragslage knapp unterhalb des Niveaus von 21. Einfach zufrieden, weiter an innerer Stärke gewonnen! Auch in 21 erlebten wir eine unverändert hohe Akzeptanz unserer regional ausgerichteten Geschäftspolitik. Mitglieder und Kunden fragten 21 intensiv unsere Kredit- und Einlagenprodukte nach. Dabei verspürten wir, wie auch in den Krisenjahren, dass bundesweite Entwicklungen in unserem Geschäftsgebiet keine so extreme Rolle spielten. Stetigkeit zeichnet sowohl unseren Markt als auch unsere Entwicklung in besonderem Maße aus. Von den Problemen der hoch defizitären Staaten Europas wurden wir nicht getroffen. Vertrauen bestätigt Der deutsche Konjunkturanstieg führte bei uns zu einer zunehmenden Nachfrage nach Wertpapierdienstleistungen. Im Einlagengeschäft bevorzugten unsere Kunden vor allem liquide Anlageformen. Das Sparbuch wird unverändert als sichere Geldanlage hoch geschätzt. Den Anstieg unserer Kundeneinlagen um 7 Mio. auf 383 Mio. bewerten wir bei der bestehenden Konsumfreude als unveränderten Vertrauensbeweis in unsere Geschäfts-, besonders aber in unsere konservative, auf Sicherheit ausgelegte Produktpolitik. Wir finanzieren den Aufschwung Die Strukturen in unserem Kreditgeschäft haben sich kaum verändert. Wir haben unsere Kreditpolitik nicht verändert. Das Kreditvolumen verteilt sich nach wie vor in etwa hälftig auf Firmen- und Privatkunden. Unser Zuwachs um 5 Mio. auf jetzt 362 Mio. ist dabei ein klares Signal, dass es eine Kreditklemme bei uns 21 nicht gegeben hat. Dabei bewerten wir unsere Kundenforderungen selbstverständlich mit besonderer Vorsicht. Die für akute und latente Risiken gebildeten Einzel- und Pauschalwertberichtigungen wurden von den entsprechenden Aktivposten abgesetzt. Da die Europäische Zentralbank (EZB) aufgrund der Staatenkrise ihre Politik des billigen Geldes 21 fortsetzte, um den Verspannungen an den Finanzmärkten entgegenzuwirken, haben wir die Inanspruchnahme geldpolitischer Instrumente 21 fortsetzen können. Unsere Bilanzsumme wird deshalb voraussichtlich erst 211 geringer ausfallen. Die beginnende Erholung der Nachfrage nach Wertpapierdienstleistungen verbesserte unser Dienstleistungsgeschäft 21 wieder deutlich, wenngleich dieser Effekt noch nicht ganz ausreichte, das hohe Niveau der Vorkrisenjahre zu erreichen. Risikomanagement Wir haben das in den vergangenen Jahren konsequent auf die Risiken unserer Geschäftspolitik ausgerichtete Risikomanagement weiter entwickelt. Wir erfüllen damit die gesetzlichen Anforderungen und haben uns darüber hinaus auf die zukünftige Entwicklung vorbereitet. Bereits heute erfüllen wir die Eigenkapitalanforderungen, die erst 219 Vorschrift werden. Dennoch betrachten wir mit Sorge den dramatisch steigenden Kostendruck aufgrund des von der Politik eingeschlagenen Kurses zur Bankenregulierung. Die nicht ausreichende Differenzierung zwischen unserer konservativen Geschäftspolitik und den die Finanzmarktkrise auslösenden hochriskanten Geschäftsmodellen wird unsere Kosten zukünftig weiter belasten. Vermögenslage und Liquidität Mitglieder tragen unsere Bank, d. h. jeder vierte Einwohner unseres Geschäftsgebietes ist Mitglied der Volksbank. Die Vermögenslage der Bank ist überdurchschnittlich gut; Qualität und Struktur sind erstklassig und genügen den zu erwartenden, verschärften Bedingungen der Bankenaufsicht. Damit ist die Grundlage für die Fortsetzung

5 unserer stetigen Wachstumspolitik auch in den zukünftigen Jahren bereits gelegt. Das ausgewiesene Eigenkapital einschließlich des Fonds für allgemeine Bankrisiken beträgt am sofern die Vertreterversammlung dem vorgelegten Gewinnverwendungsvorschlag folgt - rund 51,4 Mio. (8,9 % der Bilanzsumme). Die bankeigenen Wertpapieranlagen dienen der Anlage liquider Mittel und wurden nahezu vollständig der Liquiditätsreserve zugeordnet und nach dem strengen Niederstwertprinzip bewertet. Die Anlage erfolgte dabei unverändert nur bei Schuldnern mit guter Bonität. Die Liquidität ist unverändert gut. Die Vorgaben zur Eigenmittelausstattung und Liquidität wurden auch 21 stets eingehalten. Ertragslage Der Zinsüberschuss im Geschäftsjahr 21 war wesentlich vom Einfluss einer steiler werdenden Zinsstruktur mit sehr niedrigen kurzfristigen Zinsen geprägt und konnte geringfügig gesteigert werden. Für die nächsten Jahre erwarten wir - auch aufgrund der Umstellung der Wettbewerber auf neue Geschäftsmodelle - leicht sinkende Zinsüberschüsse. Der Verwaltungsaufwand bewegt sich unter Berücksichtigung der Ausnutzung von bilanziellen Wahlrechten im Rahmen der Umstellung auf das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) auf Vorjahresniveau und entspricht unserer geschäftspolitischen Ausrichtung. Das Bewertungsergebnis sank auch aufgrund entspannter Rahmenbedingungen leicht. Zur zusätzlichen Abschirmung unvorhersehbarer Risiken wurde dem Fonds für allgemeine Bankrisiken aus dem Jahresergebnis ein Betrag von 1,5 Mio. zugewiesen. Gelebte Verantwortung Von unseren 196 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern feierten 2 im vergangenen Geschäftsjahr ein Betriebsjubiläum von zusammen 3 Jahren. Ein Beweis für die von uns übernommene soziale Verantwortung, aber auch für das Engagement unserer Mitarbeiter für unsere Mitglieder und Kunden in der Region. Die Fortbildungsmöglichkeiten nutzten die Mitarbeiter intensiv. Mit 17 Auszubildenden bekennen wir uns auch zur Verantwortung der Ausbildung. 211 stocken wir dieses Engagement mit der Einstellung weiterer 1 Auszubildenden auf. Herzlichen Dank an das ganze Team. Vorschlag für die Ergebnisverwendung Der Vorstand schlägt im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat vor, den Jahresüberschuss von ,11 - unter Einbeziehung eines Gewinnvortrages von ,36 sowie nach den im Jahresabschluss mit 6. ausgewiesenen Einstellungen in die Rücklagen (Bilanzgewinn von ,47 ) - wie folgt zu verwenden: Zuweisung zu den Ergebnisrücklagen a) Gesetzliche Rücklagen b) Andere Ergebnisrücklagen EUR Ausschüttung einer Dividende von 6, % , Vortrag auf neue Rechnung 2.848,56 Der Vorstand Petersen Meyer Pullmann ,47 5

6 Im Jahr 21 galt es weiterhin, sich den durch die Finanzkrise aufgeworfenen Aufgaben zu stellen. Sowohl unsere Firmenkunden als auch unsere Firmenkundenbetreuer haben diese Herausforderungen nicht nur angenommen, sondern überaus erfolgreich gemeistert. Es ist uns wichtig, auch für unsere Firmenkunden die ganzheitliche Betreuung konsequent umzusetzen. Durch diesen umfassenden Beratungsansatz sind wir nah am Kunden und finden gemeinsam stets individuelle Lösungen, die im Sinne des Kunden sind. Wir begleiten die Unternehmen unter anderem kompetent bei Investitionsvorhaben oder in der Existenzgründung. Ein zusätzliches Themenfeld ist natürlich auch die Privatperson, die in jedem Unternehmer steckt: Nicht nur der Firma soll es gut gehen, sondern natürlich auch den privaten Finanzen! Auch in diesen Wünschen und Zielen sind wir mit unserem umfassenden und kundenorientierten Beratungskonzept ein verlässlicher Ansprechpartner. Die Einbindung unserer Spezialisten für bestimmte Themenfelder ist dabei selbstverständlich. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern des genossenschaftlichen FinanzVerbundes decken wir die gesamte Palette der Finanzdienstleistungen aus einer Hand ab. Wir identifizieren uns mit den Unternehmern unserer Region und sind vor Ort für unsere Kunden ansprechbar. Unsere Firmenkundenbetreuer agieren grundsätzlich aus den beiden Geschäftsstellen Nienburg und Wunstorf heraus. Natürlich ist auch eine individuelle Betreuung direkt vor Ort - in der Firma bzw. bei den Kunden zu Hause - jederzeit möglich und gehört zu unserem Selbstverständnis dazu: Wir sind da, wo unsere Kunden uns brauchen! Die gute Erreichbarkeit, die räumliche Nähe und der persönliche Draht zu unseren Kunden liegen uns am Herzen! Kommen Sie auf uns zu und fordern Sie uns - wir freuen uns auf Ihren Besuch! In Nienburg erreichbar unter der Telefonnummer (521) 986- Hans-Joachim Kusche Gerold Heppner Jan-Hendrik Krohn Jürgen Ostermeyer Tobias Rademacher Sarah Knoke In Wunstorf erreichbar unter der Telefonnummer (531) 965- Hans-Joachim Kusche Matthias Nahrwold Jörg Wronna Bettina Bruns

7 Wir möchten Ihnen hier einen kleinen Rückblick auf die Marktlage des Jahres 21 geben und einen Ausblick über unsere Einschätzung für 211. Marktlage 21 Das Jahr 21 war durch eine deutlich über den Erwartungen liegende Wirtschaftserholung gekennzeichnet, die von den Schwellenländern getragen wurde. Allen voran seien hier die sogenannten BRIC-Staaten erwähnt, die folgende Wachstumsraten erzielten: Brasilien +6,7 %, Russland +2,7 %, Indien +8,9 %, China +9,6 %. Besonders die Aktienmärkte haben sich sehr positiv entwickelt. So legte beispielsweise der DAX über 16 % zu. Das Zinsniveau erreichte im Spätsommer ein historisches Tief, zog aber anschließend in Erwartung von Leitzinserhöhungen durch die europäische Zentralbank wieder leicht an. Ein Belastungsfaktor war die Ausweitung der Schuldenkrise auf einzelne Eurostaaten. Neben Griechenland kamen vor allem Irland und Portugal unter Druck. Diese drei Länder mussten schließlich bei der Europäischen Union und dem Internationalen Währungsfonds um Rettungspakete ersuchen. Zusammen vom Internationalen Währungsfonds und den Eurostaaten wurde als Schutzschirm ein Paket über insgesamt 75 Mrd. aufgelegt, um ein Übergreifen der Krise auf andere europäische Länder zu vermeiden. Deutschland war im vergangenen Jahr die Wachstumslokomotive Europas und konnte sein Bruttoinlandsprodukt um 3,6 % steigern. Insgesamt gehörten Anleger, die in Aktien oder Aktienfonds investierten, zu den klaren Gewinnern des Jahres 21. Ausblick 211 Wie könnte es in 211 weitergehen? Das Jahr hat zunächst gut begonnen, dann kamen jedoch mit der wieder im Blickpunkt stehenden Schul- denkrise der Euro-Zone, Krieg in Libyen und Unruhen in anderen arabischen Staaten, Tsunami und nuklearen Bedrohung in Japan einige Belastungsfaktoren hinzu, für die sich keine nahende Lösung abzeichnet. Dennoch haben sich die Finanzmärkte wieder weitgehend von den kurzfristigen Auswirkungen erholt und zeigen sich relativ entspannt. Führende Wirtschaftsforschungsinstitute sagen für Deutschland ein Wirtschaftswachstum von 2,5 % voraus und rechnen weltweit mit einem Plus von 4,4 %. Im zweiten Quartal sorgten wegen des sehr erfolgreichen Geschäftsjahres 21 hohe Dividendenausschüttungen der deutschen Großkonzerne für Aufmerksamkeit. Wir machen Ihren Weg frei! Gehören auch Sie zu den Gewinnern 211! Um sich für den weiteren Verlauf des Jahres richtig zu positionieren und von den interessanten Marktgegebenheiten zu profitieren, steht Ihnen Ihr persönlicher VermögensManager der Volksbank gerne für ein individuelles Beratungsgespräch zur Verfügung. 7

8 Jeder Mensch bezahlt im Leben ein Haus, sagt der Volksmund. Wir sorgen dafür, dass es Ihr Eigenes ist! Nutzen Sie unsere Kompetenz rund um die Immobilie. Sowohl bei der Marktwertermittlung oder dem persönlichen Finanzierungsangebot als auch bei der Unterstützung zum Hauskauf oder die Beantragung öffentlicher Mittel fürs Energiesparen. Fordern Sie uns! Wenn Sie Ihre Immobilien verkaufen wollen nutzen Sie unsere umfangreiche Marktkenntnis. Wenn Sie beabsichtigen, Ihre Hausfinanzierung zu optimieren nutzen Sie unser aktuelles Fachwissen! Verkauft! Ihr persönlicher Ansprechpartner ist für Sie da: In der Region Nienburg: In der Region Wunstorf Joachim Koch, Finanzierungsspezialist Jan Herbst, stellv. Finanzierungsspezialist Jürgen Borcherding, Immobilienvermittlung Heinrich Stenau, Leiter Immobilien und Finanzierung Katharina Meinecke, Assistenz Immobilien Andreas Brockmeyer, Finanzierungsspezialist Sven Krüger, stellv. Finanzierungsspezialist Wolfgang Hoppmann, Immobilienvermittlung (521) (521) (521) (521) (521) (531) (531) (531) Wir helfen Ihnen, den eigenen Immobilientraum zu verwirklichen - sprechen Sie uns an! 8

9 Neben unseren Spezialisten für die bestimmten Themenfelder, die wir Ihnen auf den vorherigen Seiten vorgestellt haben, stehen Ihnen natürlich auch unsere kompetenten Kundenberater vor Ort zur Verfügung. Seit einigen Jahren leben wir im Hause der Volksbank den ganzheitlichen Beratungsprozess: Uns ist es wichtig, dass wir nicht nur einzelne Bausteine Ihrer Finanzplanung mit Ihnen besprechen, sondern gemeinsam mit Ihnen nach individuellen Lösungen suchen. Im Vordergrund stehen dabei sowohl Ihre eigenen als auch die Wünsche und Ziele Ihrer Familie. Ihr Kundenberater nimmt sich ausführlich Zeit, um mit Ihnen Ihren individuellen Zukunftsplaner zu besprechen. Wir richten hier den Fokus auf Ihre Wünsche und Ziele zu folgenden Themen: Banking und Service Alles rund um Ihre Konten, Karten und Zusatzleistungen wie z. B. Gewinnsparen. Wünsche finanzieren Ein neues Auto oder die erste Wohnungseinrichtung stehen vor der Tür? Wir helfen Ihnen mit einer schnellen und sicheren Lösung, z. B. mit dem unseres Verbundpartners, der Teambank! Sparen und Anlegen Welche Anlageform ist für Sie die Richtige? Das hängt natürlich auch davon ab, wie wichtig Ihnen die Themen Liquidität, Sicherheit und Ertrag sind. Wir unterstützen Sie natürlich auch dabei, erst einmal ein Vermögen aufzubauen! Absichern Wer kennt das nicht: Ihr Kind macht beim Spielen mit dem Ball das Fenster Ihres Nachbarn kaputt, einer Ihrer Lieben hat einen Unfall, und so weiter. Wir checken, wie Ihre persönliche Absicherungsposition aussieht und holen das Optimale für Sie heraus. Bauen und Wohnen Wer träumt nicht vom eigenen Heim, einer schönen Eigentumswohnung oder einem schnuckeligen Häuschen an der See? Nicht nur unsere Finanzierungsspezialisten stehen Ihnen hier für Fragen und Antworten zur Verfügung, sondern natürlich auch unsere Berater vor Ort! Bei Bedarf übernimmt dann der Spezialist. Vorsorge Dieses Thema begleitet uns seit Jahren intensiv, deshalb haben wir viel in die Weiterbildung unserer Berater zu diesem Thema investiert und sie zu Vorsorgeberatern ausgebildet. Wir zeigen Ihnen, wie interessant & kompetent und trotzdem einfach & attraktiv eine Vorsorgeberatung sein kann! Fordern Sie unsere Beratungskompetenz vor Ort und sprechen Sie Ihren Kundenberater an! 9

10 3 x plus für unser Mitgliedermehrwertkonzept... unterstützt als Partner der Sportvereine unsere Mitglieder in Leistungsförderung und Teamgeist. Viele Vereine konnten bereits von diesem Weg profitieren. Gemeinsam schaffen wir mehr! stellt Bildung und Information in den Fokus der Förderung. Wir möchten unser Wissen nicht für uns behalten. Profitieren Sie von der Kompetenz der Volksbank und freuen Sie sich auf interessante Informationsveranstaltungen. Natürlich soll Bildung auch bei unseren jungen Mitgliedern ganz weit oben stehen. Gemeinsam wissen wir mehr! unterstreicht das Engagement der Volksbank als regionaler Kulturträger. Die Förderung von Kunst, Events und Veranstaltungen schafft emotionale Mehrwerte für unsere Mitglieder. Gemeinsam erleben wir mehr! enthält eine Vielzahl an Firmenpartnern aus der Region, die Ihnen als Volksbank-Mitglied tolle Vergünstigungen anbieten. Zusammen die Region vernetzen, sie stark machen und die Kaufkraft vor Ort stärken, das soll unser gemeinsames Ziel sein. Sie brauchen sich nur den plus-aufkleber für Ihre Karte aus Ihrer Volksbank vor Ort abholen und los geht es! Unsere Kooperationspartner finden sie unter Gemeinsam erhalten wir mehr! Das Plus in der Region. 1

11 In unserem -Club hat es neben den vielen tollen Vergünstigungen bei unseren Kooperationspartnern natürlich auch in 21 wieder aufregende und schöne Veranstaltungen für unsere jungen Kunden gegeben! Eishockeyspiel Scorpions - Freezers in Hannover (7. März) N-JOY Starshow in Hannover (5. Juni) Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg (31. Juli) Walt-Disneys Weihnachtsfilm Rapunzel neu verföhnt (9. Dezember) Neben diesen großen Fahrten waren wir mit unserem -Club aber auch noch in der Region bei vielen Veranstaltungen präsent. Wir haben z. B. vielen Kindern eine Raubkatze, Blumen oder andere Wunschmotive auf die Gesichter gezaubert und unsere Hüpfburg zum Austoben aufgestellt. Wir waren unter anderem auf dem Nienburger Frühjahrsmarkt im April, beim Nienburger Spargellauf im Mai, bei der Eröffnung des Wassariums in Drakenburg im Mai, beim 125-jährigen Landkreisfest im August beim Scheibenschießen im Juni, und, und, und...! Alle s im Alter von 6-2 Jahren aufgepasst: Im Herbst dieses Jahres werden wir das -Gesicht 211 suchen! Was das heißt? Ihr könnt tolle Preise gewinnen und unser - Model werden. Es wird ein Casting geben, bei dem sich jedes teilnehmende -Mitglied fotografieren lässt. Mit den 4 erstplatzierten Mädels und Jungs gibt es dann ein professionelles Fotoshooting und ein öffentliches Voting auf unserer Homepage und in den Tageszeitungen. Alle Infos werden wir Dir natürlich rechtzeitig zukommen lassen - wir freuen uns auf Dich! 11

12 Im Rahmen von Volksbank plus haben wir in 29 damit gestartet, neben den großen Kundenveranstaltungen auch kleinere, persönlichere und informativere Veranstaltungen für unsere Mitglieder durchzuführen. Es ist uns wichtig, Ihnen Informationen zu interessanten Themen einfach und attraktiv zur Verfügung zu stellen und mit Ihnen gemeinsam schöne Momente zu genießen. In 21 haben wir insgesamt 16 Veranstaltungen mit mehreren hundert Teilnehmern durchgeführt. Hier ein kleiner Rückblick in Bildern und auf Seite 13 ein Ausblick auf unsere drei nächsten Veranstaltungen! Anmelden können Sie sich einfach unter Internet für Einsteiger (21. Januar und 11. Februar mit Marc Wienchor von VINEROTEC) Fahrsicherheitstraining (24. April mit der Verkehrswacht Nienburg) Energieberatung (16. September mit der Firma Schierkolk) Whisky-Tasting (29. Januar in der Alten Kapelle in Haßbergen) ebike-tour (5. Juni mit Jos Habraken) Gedächtnistraining (7. Oktober mit Gedächtnistrainer Jürgen Petersen) Renten-/, Vereinsbesteuerung und Steuererklärung 29 (16. und 23. Februar und 4. März mit der Steuerberaterin Margret Ewigmann) Besichtigung der Heidelbeerplantage Vogeler (28. Juli mit den Inhabern Uta und Thomas Vogeler) Reisevortrag zur Insel Island (9. November mit Gisela Junghans) Erlebnistag Mittelwesertal (31. März und 14. Juli mit Dr. Eilert Ommen) Schneidern für Anfänger (6. September mit Maarit Kierspel-Laxner) Testament/Patientenverfügung (18. November mit Dr. jur. Manfred Werwitzki) 12

13 Bienvenidos a Chile Willkommen in Chile! Mit einer Länge von mehr als 4.3 Kilometern erstreckt sich das kontrastreiche Land wie ein fadendünner Küstenstrich von den Sanddünen der Atacama-Wüste im Norden bis hin zu den Gletschern Patagoniens im Süden. Die überwältigende Natur Chiles sorgt allerdings nicht nur für spektakuläre Landschaften, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sondern birgt auch bedrohliche Naturereignisse in sich. Eine Vielzahl von aktiven Vulkanen entlang des Feuerrings am Pazifik, lassen die dortigen Bewohner in ständiger Angst vor neuen Ausbrüchen leben. Unsere Reiseleiterin, Gisela Junghans, kann aus eigenen Erfahrungen über ein Erdbeben berichten: Das Beben, welches Chile im Februar 21 mit einer Stärke von 8,7 auf der Richterskala erschütterte, hat sie persönlich miterlebt. Freuen Sie sich auf einen spannenden Reisebericht mit vielen tollen Fotos über dieses facettenreiche Land. Anmeldung über unsere Internetseite oder über unsere kostenlose Service-Hotline (8) 9861 Mit dem Herbst hält auch die Deftigkeit wieder Einzug in die Küche. Ob als Vorspeise, Suppe, Hauptspeise oder als Nachtisch: Der Kürbis kann durch seine vielen verschiedenen Arten zu den kreativsten Köstlichkeiten verarbeitet werden und dient so schon lange nicht mehr nur als Dekoration für Halloween. Zusammen mit unserem Kooperationspartner, dem "Jägerkrug" in Sonnenborstel, bieten wir Ihnen einen Kochkurs der ganz besonderen Art! Lassen Sie sich überraschen, was passiert, wenn der "große gelbe Riese" auf unser heimisches Wild trifft. Gemeinsam bereiten wir ein tolles Menü zu - Tricks und Kniffe gibt es direkt vom Küchenchef des Hauses, Hans-Dieter Meier sowie vom Junior Hans- Heinrich Meier (Küchenmeister). Unser selbstgekochtes Menü werden wir anschließend in gemütlicher Runde genießen. Die Plätze für die Veranstaltung sind begrenzt. Melden Sie sich schnell an und freuen Sie sich auf einen kulinarischen Abend. Für diesen Kochkurs fallen Kosten in Höhe von 1 an. Diese Gebühr beinhaltet das Menü sowie die an diesem Abend verzehrten Getränke. Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Haus oder eine Wohnung zu verkaufen, wird schnell feststellen, dass viele verschiedene Punkte beachtet werden müssen. Der Verkauf einer Immobilie ist in der Regel ein Vorgang von beachtlicher wirtschaftlicher Tragweite. Dabei können schon in der frühen Phase der Verkaufsplanung häufig schwerwiegende Fehler passieren, die später nur schwer zu beheben oder gar nicht mehr zu korrigieren sind. Heinrich Stenau, Leiter der Immobilien- und Finanzierungsabteilung der Volksbank eg, gibt in dieser Informationsveranstaltung Tipps zur erfolgreichen Eigenvermarktung von Haus und Grund, warnt vor Fallstricken und Fehlern und stellt dar, wie professionelle Hilfe den Verkaufserfolg sichern kann. Achtung: Diese Veranstaltung findet am ebenfalls in der Volksbank in Nienburg statt! 13

14 Im vergangenen Jahr konnten wir u. a. mit der Unterstützung der Gewinnsparer vielen Mitgliedern ein Lächeln ins Gesicht zaubern, in dem wir insbesondere die Jugendsparten in den Vereinen, Kindergärten und Schulen mit neuen Trikots, Trainingsanzügen oder ähnlichem ausgestattet haben. Anbei ein kleiner Presserückblick aus 21 - insgesamt haben wir rund 15 Vereine und Institutionen unterstützt! Volksbank sorgt mit einem neuen Outfit für echten Motivationsschub Wenn die Mitglieder des im Jahr 21 gegründeten Vereins Classic Darts Wunstorf bei ihren kommenden Wettkämpfen noch mehr gute Plätze, Urkunden und Pokale zu ihrem Standort, der Großenheidorner Gastwirtschaft Küker holen, dann haben sie das nicht zuletzt der Volksbank zu verdanken. Die sorgte nämlich mit einem kompletten Satz sehr schicker Trikots und mit zwei wettkampffähigen Dartscheiben für einen kräftigen Motivationsschub bei den Dart-Sportlerinnen und -Sportlern. Der ist auch ganz wichtig, zumal die erste Mannschaft des Vereins den Aufstieg als Meister der Bezirksliga in die Bezirksoberliga mit sehr berechtigten Hoffnungen ins Auge gefasst hat. Die freundliche Kundenberaterin der Volksbank, Sigrid Birth, achtete bei der offiziellen Übergabe an den Vorsitzenden Christian Bernhardt persönlich auf den ordentlichen Sitz der gesponserten Trikots. Schließlich gehört zu einer erfolgreichen Teilnahme an einer Meisterschaft auch ein ordentliches und diszipliniertes Auftreten der Starterinnen und Starter. Beides ist, wie sich Sigrid Birth überzeugen konnte, bei den Wunstorfer Dartspielern vorhanden. Sie selbst schickte den schnellen Pfeil selbstsicher, sehr gezielt und gekonnt auf die kurze Reise. Der Beifall dafür galt ihr und der Dank für das gelungene Sponsoring ihrer Volksbank. Warmes Outfit für Spielmannszug Dank einer tollen Spende der Volksbank gehen die Mitglieder des Hagenburger Spielmannszuges in einem warmen und sehr schicken Outfit in die neue Saison des klingenden Spiels. Die Leiterin der Hagenburger Geschäftsstelle der Bank, Kirsten Geisthardt, überreichte ihnen zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen Martina Hüper und Ilka Rode Kapuzen-Shirts, versehen mit dem VYP- Zeichen der Volksbank und dem neuen Logo des Volksbank spendet T-Shirts Spielmannszuges, das Oberzahlmeister Carsten Vehling entworfen hatte. Der Vorsitzende und Leiter des Spielmannszuges, Thomas Rodewald, freute sich sehr über das neue Outfit seiner Spielleute. Wie er bei der Übergabe sagte, werden die Shirts wesentlich dazu beitragen, dass die durch den Zug gespielten Melodien sicherlich noch schmissiger klingen, als sie es ohnehin schon bisher taten. Große Freude kam bei der Übergabe der Shirts auch dadurch auf, dass die Volksbank alle Spielleute zu einem gemeinsamen Döner-Essen in das Schützenhaus einlud. Belohnung für die Kreismeister Jubelrufe für VYP-Shirts Kreismeister ist die Jugend-Spielgemeinschaft der A-Jugend vom RSV Rehburg geworden, in der kommenden Saison spielt sie in der Bezirksliga. Das wollte die Volksbank Nienburg belohnen und spendierte der Mannschaft neue Sweatshirts. Im neuen - schwarzen - Outfit und mit dem Logo des VYP-Clubs der Volksbank auf dem Rücken bedankte sich die Mannschaft bei Matthias Buchholz, der die Rehburger Geschäftsstelle der Volksbank leitet. Beate Ney-Janßen, Rehburg Sie alle mögen Wasser und treffen sich regelmäßig, um gemeinsam zu schwimmen: Die Mitglieder der DLRG Rehburg-Loccum. Was im Rehburger Hallenbad ein Zusammengehörigkeitsgefühl schafft, das zeigen sie auch gerne an anderer Stelle - und umso größer war die Freude der DLRG, dass sie dank einer Spende der Rehburger Geschäftsstelle der Volksbank Nienburg nun in einheitlichen T-Shirts zeigen können, womit sie sich verbunden fühlen. Der Sponsorenvertrag, den DLRG und Volksbank miteinander abgeschlossen haben, machte es möglich. Matthias Buchholz von der Volksbank überreichte die neue Kleidung an Kai Olis Hauser von der DLRG. Beate Ney-Janßen, Rehburg Hip, Hip, Hurra! Mit Freudengeschrei hat sich die F-Jugend des RSV Rehburg bei der Rehburger Geschäftsstelle der Volksbank Nienburg bedankt. Neue Sweatshirts hat das Kreditinstitut ihnen finanziert, in den Vereinsfarben Blau und Weiß. Vorne stehen die Namen der jungen Fußballspieler und Fußballspielerinnen, hinten der Sponsor VYP-Club - der Club der Volksbanken für junge Leute. Die Jubelrufe, in die auch der Trainer der Jungen und Mädchen, Levent Cesur, und der Jugendleiter des RSV, Marc Luther, einstimmten, nahmen der Leiter Volksbank, Matthias Buchholz, und sein Mitarbeiter Marcel Peimann gerne entgegen. Volksbank unterstützt Spielgemeinschaft Beate Ney-Janßen, Rehburg 14 TuS Fechter reisen im Volksbank- Outfit zu Meisterschaften und Wettkämpfen Wenn die Fechter des TuS Wunstorf künftig zu ihren Wettkämpfen und Meisterschaften in einem neuen Outfit fahren können, haben sie das in erster Linie der Volksbank zu verdanken. Die spendierte ihnen nämlich einen kompletten Satz schicke Shirts dafür. Überreicht wurden sie vor einem Trainingsbeginn in der Sporthalle An der Aue durch die Leiterin der Wunstorfer Hauptgeschäftsstelle der Bank, Sonja Requa. Sie wünschte den Fechterinnen und Fechtern weiterhin viel Erfolg bei ihren Wettkämpfen und konnte sich gleichzeitig von deren Trainingsfleiß und Geschicklichkeit im Umgang mit den scharfen Klingen überzeugen. Die Geschäftsstellenleiterin war sichtlich beeindruckt. Die männliche C-Jugend der GIW- Meerhandball spielt zurzeit in der Landesliga, der höchsten Spielklasse für dieses Alter. Eine Anfrage bei der Volksbank Nienburg auf ein Sponsoring wurde dann auch schnell bewilligt. Und nun können die Spieler in einheitlichen Aufwärmpullovern auflaufen. Jan Twele, Geschäftsstellenleiter, betonte, dass vor allem zwei Gründe für diese Unterstützung entscheidend waren: Zum einen die guten sportlichen Leistungen und zum anderen die Tatsache, dass es sich bei der GIW um eine Spielgemeinschaft aus Großenheidorn, Idensen und Wunstorf handelt. So ausgestattet können die nächsten Spiele kommen. Mit ihrem Betreuer Jens Knobloch bedanken sich die Mitglieder der C1 bei ihrem Sponsor Jan Twele. ktiv Über ein neues Outfit konnten sich die Volksbank sponsert Poloshirts Bücherwürmer aus Kolenfeld freuen. Jedes Mitglied bekam ein Polo-Shirt, beflockt mit dem Logo der Bücherwürmer von Frank Reimann, Geschäftsstellenleiter der hiesigen Volksbank, überreicht. Die Bücherwürmer gibt es seit Oktober 24. Die Organisation, die die Räume der Grundschule nutzen darf, besteht aus Eltern und Großeltern der Grundschüler, die allesamt ehrenamtlich tätig sind. Zu festen Öffnungszeiten haben die Schüler die Möglichkeit, sich in der Schule Bücher auszuleihen. Alle Bücher wurden aus Spenden angeschafft. Das Projekt hat einen starken sozialen Charakter und fördert die Bildung und Kommunikation der Kinder. So viel Engagement unterstützen wir gerne, so Reimann.

15 Über ein neues......outfit konnten sich der Fußballerinnen-Nachwuchs des SSV Rodewald freuen. Der örtliche Geschäftsstellenleiter Heinrich Köhler sowie der Rodewalder VYP-Club-Betreuer Marius Friemelt überraschten sie mit einem kompletten Satz modischer Sweatjacken des Jugendclubs der Volksbank. Der VYP-Club nimmt sich den jungen Kunden der Volksbank an und bietet ihnen viele Vorteile, z. B. Clubfahrten zu verschiedenen Events bis hin zu Rabatten bei vielen Geschäften in der Region. Erfreut entgegengenommen wurden die gesponserten Jacken vom Trainer der Jugendmannschaft Dirk Bergmann. Sie ziert auf der Rückseite das VYP-Club-Emblem und auf der Vorderseite ist der Vereinsschriftzug lesbar. Die Volksbank hatte diese in Zusammenarbeit mit ihrem Kooperationspartner Sportshop Hiller aus Rehburg bereitgestellt. Mit dieser einheitlichen Aufmachung startet die Mannschaft nun in den zweiten Saisonabschnitt, um gemeinsam erfolgreich zu sein. Soziale Komponente im Blickpunkt Neue Pullover für Jugendfeuerwehr Eigentlich sind Pullover ja aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen momentan nicht unbedingt das beliebteste Kleidungsstück. Die Mitglieder der Holtorfer Jugendfeuerwehr freuten sich aber trotzdem über die scharzen Sweatshirts, die sie vom VYP-Club der Volksbank Holtorf im Rahmen des Kreisfeuerwehrzeltlagers überreicht bekamen. Wir möchten uns damit für die gute Zusammenarbeit bedanken. Die Jugendfeuerwehr unterstützt uns regelmäßig bei unseren Veranstaltungen, erklärt Daniel Fricke von der Volksbank Holtorf. Insgesamt 25 Mitglieder zwischen 1 und 18 Jahren hat die Jugendfeuerwehr Holtorf. Wir treffen uns einmal in der Woche zum Übungsdienst mit praktischen und theoretischen Aktivitäten, sagte Jugendfeuerwart Sven Rohlfing. Zusätzlich stehen regelmäßige Teilnahmen an Bundeswettkämpfen und Orientierungsmärsche auf dem Programm. Aber auch auf die soziale Komponente wird von den Verantwortlichen viel Wert gelegt. Wir sind eine sozial eingestellte Gemeinschaft. Für Holtorfer Bürger ab 8 Jahren binden wir beispielsweise jedes Jahr Adventsgestecke. Das kommt sehr gut an, so der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart Christian Rauer. Für die Nachwuchsförderung gibt es seit diesem Jahr die Kinderfeuerwehr für Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 1 Jahren. Die nächste Veranstaltung in Kooperation mit der Volksbank ist schon geplant. Am 22. Juli werden wir eine Brandschutzerziehung für Eltern anbieten. Dabei geht es um das richtige Verhalten im Brandfall, vor allem in der häuslichen Umgebung, erläutert der Holtorfer Ortsbrandmeister Udo Kowalzik. Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es bei der Volksbank. Über ein neues......outfit freute sich jetzt die Kinder- und Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Langendamm. Denn die Nachwuchsbrandschützer erhielten vom Jugendclub VYP der Volksbank Nienburg neue Feuerwehrkombis bzw. 25 Trikots mit dem Aufdruck der Notrufnummer 112 auf der Rückseite. Wie Jugendwart Olaf Eickmann und sein Stellvertreter Gerd Hartmann betonten, soll die neue Feuerwehrbekleidung bei Fußball-, Handball- und bei verschiedenen Wettbewerben getragen werden und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Nachwuchsbrandschützer verstärken. Die Kinder bzw. Jugendlichen waren begeistert über die großzügige Spende des VYP-Clubs und bedankten sich bei Melanie Kasten, Leiterin der Geschäftsstelle Langendamm der Volksbank Nienburg. T-Shirts für Dance-Queens Einen kompletten Satz T-Shirts überreichte Oliver Haalck, Leiter der Volksbank- Geschäftsstelle Husum, an die 21 Tanzkinder Dance-Queens des Sportvereins Husum. Die Kinder waren begeistert von der großzügigen Spende des Volksbank Jugendclubs VYP und bedankten sich zusammen mit ihrer Übungsleiterin Gabi Jansen bei Oliver Haalck. Bei den Auftritten der Tanzkinder sollen die neuen T- Shirts für ein einheitliches Bild und für das Zusammengehörigkeitsgefühl der jungen Nachwuchssportlerinnen sorgen. Komplett neu ausgestattet Mit neuer Sportbekleidung wurde jetzt die Fußball Arbeitsgemeinschaft (AG) der Grund- und Hauptschule Steimbke vom VYP Jugendclub der Volksbank Nienburg ausgestattet. Die Schülerinnen und Schüler der AG im Alter von 1 bis 16 Jahren nehmen regelmäßig an Fußballturnieren verschiedener Schulen und bei dem Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia teil. Die neue Sportbekleidung soll für ein einheitliches Erscheinungsbild sorgen und das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken, erklärten die Schulleiterin Ulrike Karsch und der AG-Leiter Friedrich Leseberg und bedankten sich im Namen der Fußball-Schulmannschaften bei Andreas von der Haar, dem Leiter der Geschäftsstelle Steimbke der Volksbank Nienburg. Über ein......neues Outfit konnten sich die Mitglieder der Ruderriege und der Ruder-AG der Albert-Schweitzer- Schule in Nienburg freuen. Sie bekamen einen Satz neue VYP-Poloshirts, beflockt mit dem Logo der Ruderriege und dem Logo des VYP-Clubs (Volksbank Young People). Mit unserem einheitlichen Outfit können wir bei unseren Wettkämpfen bestimmt ordentlich Eindruck schinden, freute sich die Truppe. Die Ruderriege der ASS besteht bereits seit langer Zeit und ist bei den Schülern sehr beliebt. So viel Engagement gehört auf jeden Fall gefördert, so Doris Schulz, Mitarbeiterin der Vertriebsabteilung, die die Shirts im Rahmen eines Spieleabends an die Jugendlichen und den Leiter der Ruderriege, Marcus Weber, übergab. E-Jugend überrascht Im April qualifizierte sich die E-Jugend des SC Haßbergen für den Kreisliga-Start im April und spielt somit weiterhin um die Kreismeisterschaft. Zu diesem tollen Erfolg gratulierte Thorsten Stede, Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Haßbergen, der Mannschaft und überraschte die jungen Spieler mit tollen VYP-Trainingsjacken. Mit unserem einheitlichen Outfit können wir bestimmt ordentlich Eindruck bei den Turnieren schinden, freuten sich die Trainer Günter Berg und Mario König. Mehr als......begeistert war die Badminton-Sparte des SV Heemsen, als Barbara Friemert von der Volksbank-Geschäftsstelle Heemsen den Sportlern 55 Polohemden vom VYP Jugendclub überreichte. Edda Hagebölling, die erste Vorsitzende des SV Heemsen, betonte, dass es genau die richtige Sparte getroffen hätte. Schließlich seien die Sportler ständig kreisweit zu Spielen unterwegs. Zudem sollen die neuen Polohemden das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Badminton-Abteilung stärken und für ein einheitliches Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit sorgen. ktiv...t-shirts wurde jetzt die Jugendmannschaft des Football Clubs des NC Taurus vom Jugendclub VYP der Volksbank Nienburg ausgestattet. Jan- Dirk Behrens, der Leiter d e r G e s c h ä f t s s t e l l e Mit neuen... Erichshagen-Wölpe, der die T-Shirts überreichte, erklärte, dass der VYP-Club gerne die Sportbekleidung zur Verfügung gestellt habe, um die Jugendlichen der Footballer zu unterstützen. Im Namen der 12 bis 16-jährigen Nachwuchs-Footballer bedankte sich der Jugendtrainer und Mitsponsor Daniel Solzer bei Jan-Dirk Behrens für die großzügige Unterstützung. 15

16 Unser Logo: einfach attraktiv - dafür steht unsere Volksbank Wir wollen Sie nicht mit unnötigen Formalitäten aufhalten, Dinge verkomplizieren oder Ihnen mit unserem Fachchinesisch imponieren. Wir wollen, dass Sie uns verstehen und Ihnen einen einfachen Weg anbieten - denn wenn es nicht einfach geht, dann geht es einfach nicht! Wir bieten Ihnen Attraktivität, indem wir eine qualitativ erstklassige Beratung anbieten und auf Ihre individuellen Wünsche eingehen - das alles zu einem guten Preis! Fotowettbewerb Im letzten Jahr haben wir aufgrund der tollen Resonanz unseres ersten Fotowettbewerbs wieder einen Fotowettbewerb ins Leben gerufen. Zum Thema Die Weser im Sommer rund um Nienburg konnten unsere Mitglieder und Kunden ihre selbst geschossenen Fotos bis zum 15. September bei uns einreichen. Die drei Gewinner aus den insgesamt 9 Einsendungen sind mit Gutscheinen unserer Kooperationspartner dem Fotostudio Foto Vision, dem Naturkosmetikstudio Rosengarten und dem Restaurant Potpourri am Wall prämiert worden. Das Gewinnerfoto von Peter Rehling mit dem Titel Weserblick wird u. a. im Internet, im jährlichen Heimatkalender, in der Mitgliederbroschüre und im Jahresbericht veröffentlicht - Herzlichen Glückwunsch! Umbau der Hauptstelle Nienburg Der für 21 geplante II. Bauabschnitt unserer Hauptstelle in Nienburg wurde in Zusammenarbeit mit unseren Firmenkunden aus der Re- gion und dem Architekturbüro hoffmann.architektur erfolgreich umgesetzt. Es hat Überlegungen gegeben, die Baumaßnahmen aufgrund der Nachwirkungen der Finanzkrise auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Zum Schluss waren sich aber alle Verantwortlichen einig, dass wir gerade in Zeiten wie diesen die Wirtschaft mit unserer Investition unterstützen wollen. Kommen Sie doch einfach mal nach Nienburg und schauen sich das Ergebnis an! DLRG-Boot der Nienburger Wasserretter wieder einsatzbereit Quasi von heute auf morgen hat der alte Motor des Mehrzweckbootes Nienburg seinen Geist aufgegeben und wollte nicht mehr anspringen. Das Haushaltsbudget hatte für diese Investition über mehrere tausend Euro keine Reserven zur Verfügung, so dass hier Unterstützung gesucht wurde. Zusammen mit der Volksbank konnte die Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland davon überzeugt werden, dieses wichtige Projekt zu 16

17 unterstützen. Seit dem Frühjahr 21 sind die Nienburger Wasserretter nun wieder flott auf den Gewässern unseres Landkreises unterwegs und für alle Eventualitäten gewappnet! VR Stiftung VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland Energiespardorf in Kolenfeld Energieeinsparung wird immer wichtiger - auch für unsere Kunden, insbesondere wenn es um das eigene Heim geht. Natürlich sind wir auch in diesem Bereich ein kompetenter Partner. Im Rahmen von Volksbank plus haben wir zusammen mit unseren Partnern im Oktober 21 in der Volksbank Kolenfeld die Veranstaltung Energiespardorf durchgeführt. Mitgewirkt haben Dachdeckerei Schmidt, Pelz Elektroanlagen (Inh. Uwe Schierloh), Heizung & Sanitär W. Harder, Sanitär & Heizungstechnik Friedrich Bruns, gmv Alternative Energietechnik GmbH und das Ingenieurbüro ISE (Diplomingenieur F. Hessing). Die Besucher konnten sich über alle Bereiche der energetischen Verbesserungen von Häusern informieren und sich Anregungen zur Finanzierung, Bauplanung und zu interessanten Fördermöglichkeiten holen. Für das leibliche Wohl sorgten die Landfrauen aus Kolenfeld. Aufgrund des tollen Erfolges plant die Volksbank auch in anderen Orten eine solche Veranstaltung mit Partnern vor Ort. VYP-Lounge Im Rahmen der Umbaumaßnahmen der Hauptstelle hat es eine gemeinsame Projektarbeit mit der BBS Nienburg gegeben. Eine Gruppe junger Menschen vom Fachgymnasium hatte die Aufgabe erhalten, bei Kindern und Jugendlichen herauszufinden, wie ein Raum für sie konzipiert sein muss, damit sie gerne in die Bank kommen. Das tolle Ergebnis ist die -Lounge. Dieser Raum wird genutzt, um gemeinsam mit Kooperationspartnern Veranstaltungen, Bewerberseminare, Hausaufgabenhilfen, Preisübergaben, und vieles mehr durchzuführen - schauen Sie mal rein! Gewinnsparen - Immer ein Gewinn! Gemeinsam mit der Gewinnspargemeinschaft der Volksbanken Raiffeisenbanken haben Sie nicht nur die Möglichkeit, jeden Monat einen Geldgewinn zu erzielen, sondern Sie unterstützen auch gleichzeitig Ihre Vereine vor Ort. Die Reinerträge aus dem Gewinnsparen fließen nämlich im Rahmen von Volksbank plus gleich in die Förderung der Vereine unserer Region. Also: Kommen Sie einfach vorbei und holen Sie sich ein Los - viel Glück! 17

18 Haßbergen/Heemsen (1. Juni 21) Berichte der Geschäftsstellenleiterin aus Heemsen Barbara Friemert, des Geschäftsstellenleiters aus Haßbergen Thorsten Stede sowie des Vorstandes Joachim Meyer Für den unterhaltsamen Ausklang des Abends haben die Künstler Dustin + Gerd Warree sowie Dirk Scheffel gesorgt: Gelacht und gestaunt wurde bei der Einrad-Akrobatik, dem Puppentheater, den unglaublichen Papierfiguren und einem stimmungsvollen Xylophon- Solo! Rehburg (8. Juli 21) Berichte des Geschäftsstellenleiters aus Rehburg Matthias Buchholz sowie des Vorstandes Joachim Meyer Die Teilnehmer dieser Veranstaltung konnten sich auch wieder über die drei bekannten Künstler Dustin + Gerd Warree sowie Dirk Scheffel amüsieren. Trotz der enormen Temperaturen im Festzelt haben sie auch hier mit ihrem unterhaltsamen Pro-gramm die Leute begeistert und nicht nur zum Schwitzen, sondern auch zum herzlichen Lachen gebracht! Steimbke (5. Oktober 21) Berichte des Geschäftsstellenleiters Andreas von der Haar sowie des Vorstandes Joachim Meyer Die künstlerische Unterhaltung des Abends hat bei dieser Veranstaltung der Künstler Dirk Scheffel mit seiner explosiven und dynamischen Show übernommen. Mit seiner brillanten Virtuosität, seinem verrückten Charme und einem Top-Class-Entertainment hat er die Zuschauer im Gasthaus Zur Post in seinen Bann gezogen und damit für einen schönen und humorvollen Ausklang gesorgt! 18

19 Die Vertreterversammlung ist das oberste Organ unserer Volksbank! Der Aufsichtsrat hat im vergangenen Jahr die Versammlung zum 7. Juni 21 einberufen. Der Saal des Nienburger Weserschlößchens war wie in den vergangenen Jahren voll besetzt und die gewählten Vertreter haben ihre Aufgaben wahrgenommen. Zu beraten und beschließen war unter anderem über die Feststellung des vom Vorstand aufgestellten Jahresabschlusses, die Verwendung des Bilanzgewinnes, den Bericht des Aufsichtsrates und das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung. Des Weiteren wurde die Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen. Aus ihrer Mitte wählte die Vertreterversammlung die ausscheidenden Aufsichtsratsmitglieder Dr. jur. Manfred Werwitzki, Frank Brümmer und Friedrich-Wilhelm Langreder erneut in den Aufsichtsrat. Christof Burckhardt konnte aufgrund des Erreichens der Altersgrenze nicht erneut gewählt werden und wurde würdig aus dem Gremium verabschiedet. Für ihn wurde Dr. med. Uwe Bredthauer neu gewählt. Der Aufsichtsrat nimmt stellvertretend für die Mitglieder die Kontroll- und Überwachungsfunktion entsprechend den Regelungen der Satzung wahr. Für einen sehr informativen und spannenden Abschluss der Veranstaltung sorgte der Referent Max Schön mit einer sehr beeindruckenden Präsentation zum Projekt DESERTEC. In diesem Projekt geht es um das wichtige Thema Saubere Energie für eine Welt mit 1 Milliarden Menschen. Eine Herausforderung, vor der nicht nur die Welt, sondern jeder einzelne Bewohner dieser Welt steht. Mitgliederentwicklung Im April 211 hat die Vertreterwahl stattgefunden. Aus ihrer Mitte heraus haben die Mitglieder die 465 Vertreter und 33 Ersatzvertreter anhand der Listenwahl gewählt. Die Vertreter und Ersatzvertreter sind für eine Dauer von vier Jahren in ihrer Funktion tätig, um die Interessen der Mitglieder der Volksbank eg, Nienburg, zu vertreten. Zahl der Mitglieder Anzahl der Geschäftsanteile Haftsummen EUR Anfang Zugang Abgang Ende

20 Volksbank eg in Nienburg Hafenstraße 4-6, Nienburg Postfach 184, Nienburg Tel.: (521) 986- Volksbank eg in Erichshagen-Wölpe Celler Straße 132, Nienburg Tel.: (521) 6441 Volksbank eg in Holtorf Verdener Landstraße 176 A, Nienburg Tel.: (521) Volksbank eg in Langendamm Danziger Straße 3, Nienburg Tel.: (521) 4743 Volksbank eg im Leintor Hannoversche Straße 76, Nienburg Tel.: (521) Volksbank eg in Drakenburg Selbstbedienungsgeschäftsstelle Tredde 5, Drakenburg Volksbank eg in Haßbergen Hauptstraße 78, Haßbergen Tel.: (524) 884- Volksbank eg in Heemsen Lindenweg 1, Heemsen Tel.: (524) 883- Volksbank eg in Husum Zum Hahnenkamp 1, Husum Tel.: (527) 966- Volksbank eg in Rodewald Hauptstraße 72, Rodewald Tel.: (574) 969- Volksbank eg in Steimbke Hauptstraße 2, Steimbke Tel.: (526) 969- Volksbank eg in Wunstorf Lange Straße 16/18, Wunstorf Postfach 1148, 3151 Wunstorf Tel.: (531) 965- Volksbank eg in der Barne An der Johanneskirche 5, Wunstorf Tel.: (531) Volksbank eg in Bokeloh Schaumburger Straße 5, Bokeloh Tel.: (531) Volksbank eg in Großenheidorn Dorfstraße 8, Großenheidorn Tel.: (533) Volksbank eg in Hagenburg Altenhäger Straße 3, Hagenburg Tel.: (533) 745 Volksbank eg in Kolenfeld Beekefeldsweg 24, Kolenfeld Tel.: (531) Volksbank eg in Rehburg Heidtorstraße 4, Rehburg Tel.: (537) Volksbank eg in Steinhude An der Schanze 1, Steinhude Tel.: (533) 934- Alle Standorte verfügen über einen Geldautomaten. In Nienburg steht zusätzlich ein Einzahlungsautomat zur Verfügung und ab September 211 auch in Wunstorf. Firmenkundenbetreuung Erreichbar unter Tel.: (521) und Tel.: (531) Immobilienmanager Tel.: (521) Finanzierungsmanager Tel.: (521) und Tel.: (531) Vermögensbetreuung Erreichbar unter Tel.: (521) und Tel.: (531) und Tel.: (533) Börsenhotline Tel.: (521) Stunden Erreichbarkeit Internet: Service-Hotline (8) 9861 Die Service-Hotline ist zu folgenden Zeiten erreichbar: Mo.: Di.: Mi.: Do.: Fr.: 8: - 17: Uhr 8: - 18: Uhr 8: - 17: Uhr 8: - 18: Uhr 8: - 17: Uhr 2

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Jahresbericht 2009. Der Giebichenstein in Stöckse.

Jahresbericht 2009. Der Giebichenstein in Stöckse. Jahresbericht 2009 Der Giebichenstein in Stöckse. Nachhaltigkeit und vier unserer Stärken Kein Thema beschäftigte die Menschen weltweit so sehr wie die Finanzkrise. Das Wichtigste vorab: Bei Ihrer Volksbank

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Ihre Volksbank Wolgast eg. Leistungsstark Zuverlässig Regional Zeitgemäß Zukunftsfähig Kompetent

Ihre Volksbank Wolgast eg. Leistungsstark Zuverlässig Regional Zeitgemäß Zukunftsfähig Kompetent Ihre Volksbank Wolgast eg Leistungsstark Zuverlässig Regional Zeitgemäß Zukunftsfähig Kompetent Liebe Mitglieder und Kunden, seit über 150 Jahren kennt und vertraut man uns als zuverlässigen und leistungsfähigen

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012.

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. 1 von 5 Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. Kulmbach, 21.02.2013 Die Sparkasse Kulmbach-Kronach ist mit der geschäftlichen Entwicklung 2012 zufrieden und informiert

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Raiffeisenbank eg, Struvenhütten Stuvenborner Str. 8, 24643 Struvenhütten, Tel. 04194-99 92-0, Fax. 04194-99 92-92

Raiffeisenbank eg, Struvenhütten Stuvenborner Str. 8, 24643 Struvenhütten, Tel. 04194-99 92-0, Fax. 04194-99 92-92 Ordentliche Generalversammlung am 18. August 2014 um 19.00 Uhr im Gasthof Gerth in Struvenhütten Tagesordnung: 1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Bericht des Vorstandes

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Wir stellen uns vor.

Wir stellen uns vor. Wir stellen uns vor. Liebe Mitglieder und Kunden, liebe Nichtkunden, jeder Mensch hat ganz persönliche Werte, die Grundlage seiner Entscheidungen sind. Werte helfen auch dabei, die definierten Ziele zu

Mehr

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, gerne informieren wir Sie in diesem Kurzbericht über ein Geschäftsjahr, in dem wir gemeinsam mit Ihnen erfolgreich waren. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Mehr

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen Schlagzeilen 2013 erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr o Ruhiges und sehr solides Jahr trotz steigender Regulierung o Gute Entwicklung trotz anhaltendem Niedringzinsumfeld o Marktführerschaft bestätigt

Mehr

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei Pressemitteilung Vertreterversammlung 2015 Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven

Mehr

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg

Herzlich willkommen zur. Bilanz-Pressekonferenz. der Münchner Bank eg Herzlich willkommen zur Bilanz-Pressekonferenz der Münchner Bank eg 21. März 2014 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 Mit einem Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 42,1 Mio. Euro (bereinigt)

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Sparkasse Merzig-Wadern

Sparkasse Merzig-Wadern Pressemitteilung Erfolgreiches Geschäftsjahr Sparkasse gut gerüstet für die Zukunft Merzig, 24. März 2015 Wir haben die notwendige Substanz erwirtschaftet, um auch in der Zukunft unsere Position als Marktführerin

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr

PRESSEMITTEILUNG. VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr PRESSEMITTEILUNG Bergisch Gladbach, 3. März 2015 VR Bank eg Bergisch Gladbach: Größte Genossenschaftsbank im Rheinisch-Bergischen Kreis mit Rekordjahr Bilanzsumme steigt um 4 Prozent auf rund 1,19 Milliarden

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Herausforderungen der Zeit

Herausforderungen der Zeit 02 Steinwert Vermögenstreuhand Herausforderungen der Zeit Herzlich willkommen, kaum ein Thema hat in den vergangenen Jahren so an Bedeutung gewonnen und ist so massiv in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

Portrait der Volksbank Jever eg

Portrait der Volksbank Jever eg Ausbildung in der Volksbank Jever eg Die erste Adresse Portrait der Volksbank Jever eg Gründung in 1900 rechtliche und wirtschaftliche Selbstständigkeit Regionalprinzip Rechtsform: Genossenschaft (eg)

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Die wichtigste Bank in der Region

Die wichtigste Bank in der Region 28. März 2014 Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Werl Die wichtigste Bank in der Region - Geschäftsentwicklung 2013 - Kreditgeschäft - Einlagen- und Wertpapiergeschäft - Dienstleistungsgeschäft - Mit

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs-potsdam.de www.mbs.de

Mehr

Energiegenossenschaft Hohe Waid eg

Energiegenossenschaft Hohe Waid eg Kurpfalzstr. 54, 69493 Hirschberg-Leutershausen (06201) 258 122 (06201) 870668 info@energiegenossenschaft-hohe-waid.de Weinheim, im April 2014 Sehr geehrte Mitglieder der Energiegenossenschaft Hohe Waid,

Mehr

MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN.

MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN. S Erzgebirgssparkasse MENSCHEN VERSTEHEN. SICHERHEIT GEBEN. ZUKUNFT DENKEN. Das Leistungsversprechen Ihrer Erzgebirgssparkasse. Sparkassen-Finanzgruppe Wir wollen, dass die Menschen in der Region durch

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen

Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen Seite 1 von 6 Sparkasse Stade - Altes Land genießt hohes Vertrauen Vorstand warnt vor Folgen der Finanzmarktregulierung Rückfragen beantworten: Michael Schulze Detlef Pintsch Tel.: 04141/490-191 Tel.:

Mehr

Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge.

Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge. v Den passenden Weg finden. Aktuelles zum Thema: Zukunftsvorsorge. Werbemitteilung Die Gesundheit oder Familie abzusichern, ist für viele selbstverständlich. Wie aber sieht es mit der Zukunftsfähigkeit

Mehr

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der Postfach 30 48 48016 Münster GAD-Straße 2-6 48163 Münster Telefon: 0251 7133-01 Telefax: 0251 7133-2574 www.gad.de Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der 21. September 2010 5.600 neue Desktop-Arbeitsplätze

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

Die Raiffeisenbank in Zahlen

Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Eigentümer Unsere Kreditgenossenschaft zählt zum Stichtag 31.12.21 5.743 Mitglieder und um insgesamt 4 mehr als zum 31.12.29. Ersteinlagen 2 15

Mehr

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen.

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Möglichst viel draußen sein. Neue Orte kennenlernen. Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Werbemitteilung Schwierige Zeiten für Anleger: Niedrige Zinsen lassen Vermögen auf Dauer schrumpfen. Zertifikate

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region

Presseinformation. Wachstumskurs wird fortgesetzt. Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Presseinformation Meppen, 20. Januar 2015 Wachstumskurs wird fortgesetzt Sparkasse Emsland größter Finanzierer der emsländischen Wirtschaft in der Region Mehr Beratung, mehr Kredit- und Einlagengeschäfte

Mehr

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Rating Mittelstand Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Besseres Rating günstigerer Kredit 3 Basel III- Unterlagen Rating Spezialist 2 Pre-Rating auf Basis

Mehr

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1 Geschäftsentwicklung der Sparkassen in Hessen und Thüringen Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase haben die Sparkassen in Hessen und Thüringen auch 2013 wieder ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Das

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information 4. März 2009 DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main Platz der Republik 60265 Frankfurt am Main Investor Relations Telefon: +49 69 7447-92080 Fax: +49 69 7447-2826 www.dzbank.de

Mehr

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst

Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Stadtsparkasse München: Kundengeschäftsvolumen wächst Solides Betriebsergebnis von 106 Mio. Euro nach Bewertung erwirtschaftet Kredite an Unternehmen und Selbstständige wachsen um 2,6 Prozent Kundeneinlagen

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Pressemitteilung Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Konzentration stärkt Beratungskompetenz St. Wendel, 27. Juli 2015 Die Kreissparkasse

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008. Sehr geehrte Kunden,

S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008. Sehr geehrte Kunden, S Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Ihre Sparkasse in Zahlen Geschäftsjahr 2008 Sehr geehrte Kunden, ein stürmisches Jahr 2008 liegt hinter uns. Die internationale Bankenwelt wurde von einer Finanzmarktkrise

Mehr

Allianz Girls Cup 2012

Allianz Girls Cup 2012 Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG Allianz Girls Cup 2012 Information zur Mädchen- Turnierserie für Vereine Der Allianz Girls Cup 2012 wird unterstützt durch den DFB Grußwort Grußwort von Silvia Neid

Mehr

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Bilanzpressekonferenz 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Übersicht Highlights 2010 Gesamtwirtschaftliche Rahmendaten Geschäftliche Entwicklung Alternatives Kreditportfolio

Mehr

Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst

Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst 12. Dezember 2013 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Pressestelle Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst Privatanleger mit mehr Börsen-Optimismus, aber ohne Euphorie / Risiken durch

Mehr

Wenn sich alles gleicht, zählt der Unterschied. EinBlick UNSERE MITGLIEDERPHILOSOPHIE. Wir sind anders

Wenn sich alles gleicht, zählt der Unterschied. EinBlick UNSERE MITGLIEDERPHILOSOPHIE. Wir sind anders Wenn sich alles gleicht, zählt der Unterschied EinBlick UNSERE MITGLIEDERPHILOSOPHIE Wir sind anders MITGLIEDERPHILOSOPHIE Wir sind anders, und das aus gutem Grund Werten Raum geben Wir sind anders. Warum?

Mehr

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Aktiengesellschaft Essen EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Wertpapier-Kenn-Nr. 808 150 ISIN DE0008081506 Wir laden hiermit die Aktionärinnen und Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, dem 7. Mai

Mehr

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen Bauen Kaufen Finanzieren Versichern Ein großes Angebot an Immobilien und Baugrundstücken, maßgeschneiderten Finanzierungen und perfekten Versicherungsschutz: All dies bietet das neue Immobilien- und Versicherungs-

Mehr

Vertreterversammlung der Volksbank eg Sottrum am 30. Mai 2011

Vertreterversammlung der Volksbank eg Sottrum am 30. Mai 2011 Vertreterversammlung der Volksbank eg Sottrum am 30. Mai 2011 Auszüge aus der Rede des Vorstandes zum Tagesordnungspunkt 2 Lagebericht des Vorstandes und Vorlage des Jahresabschlusses 2010 1 Sehr geehrte

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der

kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der Seite 2 von 5 Inhaltsverzeichnis 1. Die Nufringer Bank eg ist lokal verwurzelt und unterhält enge Beziehungen zu ihren Mitgliedern....

Mehr

Sparkasse Saarbrücken: Kreditgeschäft spiegelt konjunkturellen Aufschwung wider Sparkasse Saarbrücken baut Aktivgeschäft deutlich aus Zufriedenstellendes Jahresergebnis Pressereferent Bernd Heinrichs Neumarkt

Mehr

Das Problem Jahr addiert kumuliert

Das Problem Jahr addiert kumuliert Das Problem Viele Anleger haben ein mentales Problem damit, Aktien oder Fonds, die den Erwartungen nicht gerecht geworden sind, nach einer Verlustphase zu verkaufen, um sich nun neu und besser zu positionieren.

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Versorgungswerk der Steuerberater in Hessen

Versorgungswerk der Steuerberater in Hessen Versorgungswerk der Steuerberater in Hessen Körperschaft des öffentlichen Rechts Lagebericht zum 31.12.2013 I. Gesetzliche und satzungsmäßige Grundlagen Das durch Gesetz über die Hessische Steuerberaterversorgung

Mehr

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Deutscher Sparkassen- und Giroverband Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Eine Information der Sparkasse Hochfranken für mittelständische Unternehmen Stand: 1. August 2010 Dezentrale

Mehr

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Mit dem Akquisepaket erhalte ich mehr Aufträge von Privatkunden. Inzwischen mache ich 20% meines Jahresumsatzes damit." Olaf Ringeisen, Malermeister aus Northeim

Mehr

SV-Team Öhringen. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden.

SV-Team Öhringen. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden. SV-Team Öhringen. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden. Wir sind Ihre Spezialisten der SV SparkassenVersicherung vor Ort. Ich möchte unsere Geschäftsstelle kurz vorstellen: Wir sind Ihre

Mehr

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

INVESTOR RELATIONS INFORMATION

INVESTOR RELATIONS INFORMATION 26. August 2015 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Investor Relations Erstes Halbjahr 2015: DZ BANK Gruppe erzielt Vorsteuer-Ergebnis von 1,28 Milliarden Euro Jahresziel von 1,5 Milliarden

Mehr

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz S Finanzgruppe Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen in Deutschland werden durch einen

Mehr

Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich

Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich Kanton Zürich Volkswirtschaftsdirektion Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich Einführungsreferat von Regierungsrat Ernst Stocker Tagung zur Bedeutung der Versicherungen

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

KarriereStolz bei der Munchner Bank.

KarriereStolz bei der Munchner Bank. KarriereStolz bei der Munchner Bank. Wir begeistern: Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eines der führenden Finanzinstitute der Region, eine Bilanzsumme von mehr als 3,2 Mrd. Euro,

Mehr

Genossenschaftliches Private Banking

Genossenschaftliches Private Banking Genossenschaftliches Private Banking April 2015 Folie 1 Für Sie vor Ort: Private Banking VR-Bank Fichtelgebirge eg 345,8 Mio. Euro Bilanzsumme (Stand 31.12.2014) über 12.000 Mitglieder über 26.000 Kunden

Mehr

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. VR-MEINKONTO das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Groß werden. Es gibt nichts Schöneres, als die eigenen Kinder

Mehr

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft.

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Vertrauen. Leben. Zukunft. Wenn Sie in die Zukunft schauen, können Sie nicht die Zusammenhänge erkennen, man kann sie nur beim Rückblick verbinden. Sie

Mehr

Wählen Sie selbst, wie Sie vorankommen wollen. Mit Deka-BasisAnlage.

Wählen Sie selbst, wie Sie vorankommen wollen. Mit Deka-BasisAnlage. Dachfonds Wählen Sie selbst, wie Sie vorankommen wollen. Mit Deka-BasisAnlage. Für jeden Anleger die passende Lösung. D 510 000 129 / 75T / m Stand: 04.12 Deka Investment GmbH Mainzer Landstraße 16 60325

Mehr

Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen

Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen Vermögensaufbau zweiplus Von Anlagefonds profitieren. Und mehr. Anlegen Und Sie machen mehr aus Ihrem Geld. Die Anlageberatung der bank zweiplus. Inhalt So bauen Sie systematisch Vermögen auf. Geschätzte

Mehr