4. Unterwegs mit UMTS ins Internet

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "4. Unterwegs mit UMTS ins Internet"

Transkript

1 4. Unterwegs mit UMTS ins Internet Neben WLAN/Hotspot bietet sich UMTS für ein möglichst schnelles Surfen im In- und Ausland an. Bei der Konfiguration einer Internetverbindung über UMTS warten allerdings einige Hürden, bevor alles rund läuft! 4.1 Machen Sie den Computer für UMTS bereit! Mit den Anleitungen dieses Abschnitts machen Sie Ihren mobilen Computer fit für das Internet per UMTS! UMTS-Hardware in der Übersicht Für eine Internetverbindung über UMTS mit dem mobilen Computer brauchen Sie Folgendes: ein UMTS-Handy (USB oder Bluetooth), den UMTS-Tarif Ihres Handyproviders (Auslandstipp: Karte eines UMTS-Anbieters direkt vor Ort besorgen ist oft billiger), eine UMTS-Karte für den PCMCIA-Slot des mobilen Computers oder einen UMTS-USB-Stick. Achten Sie beim Kauf von UMTS-Karte bzw. UMTS-USB-Stick darauf, dass Treiber für Windows 7 beiliegen. Für die Installation eines UMTS- USB-Sticks bzw. einer UMTS-Karte für den PCMCIA-Schacht halten Sie sich an die Anweisungen des Herstellers. Wollen Sie über ein UMTS-Handy mit dem Computer ins Internet gehen, können Sie Computer und Handy auf folgende Weise verbinden: 69

2 4. Unterwegs mit UMTS ins Internet per Kabelverbindung über ein entsprechendes Spezialkabel für Ihr Handymodell oder kabellos (Bluetooth). Der mobile Computer besitzt kein Bluetooth? Besitzt Ihr Handy Bluetooth, ist eine kabellose Verbindung meist die beste (einfachste) Option. Fast alle mobilen Computer mit Windows 7 besitzen standardmäßig Bluetooth. Trifft das nicht auf Ihr Modell zu, ist das nicht weiter schlimm: Bluetooth lässt sich beispielsweise in Form eines Bluetooth-Sticks für den USB-Anschluss an jedem Computer für wenig Geld nachrüsten. Achten Sie beim Kauf darauf, dass dem Bluetooth-Stick Treiber für Windows 7 beiliegen! UMTS-Handy über Bluetooth verbinden Die Verbindung Computer zu UMTS-Handy stellen Sie über Bluetooth folgendermaßen her: 1 2 Schalten Sie die Bluetooth-Funktion auf dem Handy ein und konfigurieren Sie sie so, dass das Handy über Bluetooth für andere Geräte sichtbar ist. Näheres dazu entnehmen Sie der Dokumentation des Handys. Klicken Sie in Windows 7 unten rechts in der Taskleiste auf das Bluetooth-Symbol und wählen Sie im Menü Einstellungen öffnen. 70

3 4.2 Kein Bluetooth-Symbol in der Taskleiste? 3 Im neuen Fenster aktivieren Sie auf der Registerkarte Optionen alle vorhandenen Kontrollkästchen und schließen das Fenster mit OK Klicken Sie erneut auf das Bluetooth-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Gerät hinzufügen. Nach kurzer Suche sollte im neuen Fenster Ihr Handy angezeigt werden. Klicken Sie auf den Eintrag des Handys und danach auf Weiter. Ein Assistent führt Sie durch die noch erforderlichen Schritte, um die Verbindung von Handy zu Computer zu vollenden. Unter anderem müssen Sie ein Kennwort bestimmen, um für eine sichere Bluetooth- Verbindung zu sorgen. Nach der Bestätigung des Kennworts in Windows 7 wird sich Ihr Handy melden und fragen, ob die neue Verbindung (durch Windows hervorgerufen) zugelassen werden soll. Lassen Sie diese Verbindung auf dem Handy zu und geben Sie daraufhin das unter Windows festgelegte Kennwort für die Bluetooth-Verbindung auf Ihrem Handy ein. 4.2 Kein Bluetooth-Symbol in der Taskleiste? Sie wollten die Anleitung des vorangegangenen Abschnitts nachvollziehen, aber bei Ihnen gibt es kein Bluetooth-Symbol in der Taskleiste? Befindet sich der eventuell vorhandene Schiebeschalter für WLAN/Wireless an Ihrem mobilen Computer auf Position ON bzw. EIN? Über diesen Schalter wird die im Computer eingebaute Bluetooth-Hardware ein- und ausgeschaltet. 71

4 4. Unterwegs mit UMTS ins Internet Klicken Sie mit rechts an eine freie Stelle der Taskleiste und wählen Sie Eigenschaften. Auf der Registerkarte Taskleiste klicken Sie unter Infobereich auf die Schaltfläche Anpassen. Im neuen Fenster suchen Sie in der Liste das Bluetooth-Symbol und wählen dahinter Symbol und Benachrichtigungen anzeigen. Schließen Sie das Fenster mit OK. 4.3 Spezielle UMTS-Wähleigenschaften festlegen Die UMTS-Hardware ist eingerichtet bzw. das UMTS-Handy mit dem Computer verbunden? Los geht s mit der Einrichtung der UMTS-Internetverbindung unter Windows 7! Alternative: UMTS-Software des Providers Neben der manuellen Einrichtung der UMTS-Internetverbindung unter Windows 7 können Sie alternativ auch die UMTS-Software des Handyproviders nutzen. Die meisten Provider bieten eine solche Software an. Die manuelle Einrichtung ist in der Regel jedoch wesentlich flexibler zu handhaben. Darüber hinaus funktioniert die manuelle Einrichtung immer, da hierfür nur Windows-Bordmittel benötigt werden. 72

5 4.3 Spezielle UMTS-Wähleigenschaften festlegen Als Erstes müssen Sie unter Windows 7 spezielle Wählregeln für die UMTS-Internetverbindung eingeben: 1 Klicken Sie im Startmenü mit rechts auf Computer und wählen Sie Verwalten. Klicken Sie im neuen Fenster links auf Geräte-Manager und öffnen Sie dann den Eintrag Modems per Doppelklick, um dessen Untereinträge (alle vorhandenen Modems) sichtbar werden zu lassen. 2 3 Führen Sie auf dem Modemeintrag des Handys bzw. der UMTS-Hardware (in der Regel anhand des Namens zuverlässig erkennbar) einen Rechtsklick aus und wählen Sie Eigenschaften. Auf der Registerkarte Erweitert geben Sie jetzt unter Weitere Initialisierungsbefehle einen speziellen Wählbefehl ein, um das Modem in den UMTS-Modus zu versetzen. Tippen Sie zunächst +CGD- CONT=1,"IP" ein. Zusätzlich müssen Sie noch, nur durch ein Komma davon getrennt, in Gänsefüßchen den APN-Befehl des Handyproviders (Name des Zugangspunkts) eintragen. Den korrekten APN-Befehl für die Standardtarife der vier bekanntesten Provider in Deutschland finden Sie in der folgenden Tabelle. Schließen Sie das Fenster anschließend über OK. 73

6 4. Unterwegs mit UMTS ins Internet T-Mobil E-Plus APN internet.t-mobile internet.eplus.de O2 (Deutschland) Vodafone APN surfo2 web.vodafone.de Hohe Kosten vermeiden: neuste APN-Befehle erfragen! Für eine korrekte Abrechnung Ihrer Internetverbindung über UMTS ist es sehr wichtig, dass Sie stets die neusten APN-Befehle Ihres Handyproviders nutzen. Diese können sich ändern. Bei speziellen Tarifen kann es außerdem sein, dass Sie einen anderen APN-Befehl eintragen müssen andernfalls kommen Sie beispielsweise nicht in den Genuss eines (neuen) günstigen Tarifs und surfen nach alten Tarifen. Generell gilt: Erkundigen Sie sich am besten bei der Einrichtung der UMTS-Internetverbindung bei Ihrem Handyprovider, ob der angegebene APN-Befehl noch aktuell ist bzw. auch für den von Ihnen gewählten Tarif gültig ist! 4.4 UMTS-Internetverbindung anlegen Eine neue UMTS-Internetverbindung erstellen Sie nach Einstellung der Wähleigenschaften unter Windows 7 auf folgende Weise: 1 2 Öffnen Sie über das Startmenü die Systemsteuerung und prüfen Sie, ob hinter Anzeige die Option Kleine Symbole ausgewählt ist. Klicken Sie auf Netzwerk- und Freigabecenter. Im neuen Fenster klicken Sie auf Neue Verbindung oder neues Netzwerk einrichten. 74

7 4.4 UMTS-Internetverbindung anlegen 3 Klicken Sie als Nächstes auf Wählverbindung einrichten und danach auf die Schaltfläche Weiter. 4 Sind mehrere Modems im Computer vorhanden, taucht jetzt ein Fenster auf, in dem Sie das gewünschte Modem für die Verbindung auswählen müssen. Klicken Sie hier auf das Modem Ihres UMTS-Handys bzw. der von Ihnen genutzten UMTS-Hardware. Das korrekte Modem ist anhand der Bezeichnung in der Regel zuverlässig zu erkennen. 75

8 4. Unterwegs mit UMTS ins Internet 5 Im neuen Fenster geben Sie hinter Einwählrufnummer die für die vier großen Provider gültige Nummer *99# an. Die aktuell gültigen Werte für Benutzername und Kennwort Ihres Handyproviders erfahren Sie in der folgenden Tabelle. Geben Sie hinter Verbindungsname noch einen Namen für die Internetverbindung ein und klicken Sie auf Verbinden. 6 Nach erfolgreicher Verbindung speichert Windows 7 die neue UMTS- Verbindung automatisch. T-Mobile E-Plus O2 Vodafone Benutzername frei wählbar eplus leer lassen leer lassen Kennwort frei wählbar eplus oder gprs leer lassen leer lassen Verbindungsaufbau scheitert? Sollte der Verbindungsversuch bei Ihnen scheitern, kontrollieren Sie alle bisher vorgenommenen Einstellungen noch einmal ganz genau. Oft sind es Kleinigkeiten (beispielsweise ein Tippfehler), der den Verbindungsaufbau scheitern lässt. Im Notfall können Sie auch eine alternative Einwahlnummer in der Form *99***1# einmal ausprobieren. 76

9 4.5 Oft manuell notwendig: DNS-Server einstellen 4.5 Oft manuell notwendig: DNS-Server einstellen Bei vielen UMTS-Providern müssen Sie nach dem Anlegen der UMTS- Verbindung noch den korrekten DNS-Server manuell bestimmen, da dieser in der Regel nicht automatisch ermittelt werden kann. 1 Öffnen Sie die Systemsteuerung über das Startmenü und prüfen Sie, ob oben rechts hinter Anzeige die Option Kleine Symbole ausgewählt ist. Klicken Sie auf Netzwerk- und Freigabecenter Im neuen Fenster klicken Sie links oben auf Adaptereinstellungen ändern. Als Nächstes klicken Sie mit rechts im neuen Fenster auf den Eintrag der gerade erstellten UMTS-Internetverbindung und wählen Eigenschaften aus. Auf der Registerkarte Netzwerk klicken Sie zunächst oben auf Internetprotokoll Version 4 bzw. Internetprotokoll Version 6 und danach auf Eigenschaften. In der Regel wird nach wie vor das alte Internetprotokoll Version 4 verwendet, sodass Sie dessen Eigenschaften ändern müssen. 77

10 4. Unterwegs mit UMTS ins Internet 5 Im neuen Fenster prüfen Sie, ob die Option IP-Adresse automatisch beziehen aktiviert ist. Darunter aktivieren Sie Folgende DNS-Serveradressen verwenden und geben die korrekten DNS-Server Ihres Handyproviders (aktuelle Daten siehe folgende Tabelle) ein. Schließen Sie das Fenster mit OK. Die Einrichtung der UMTS-Internetverbindung ist damit vollständig abgeschlossen. T-Mobile E-Plus O2 Vodafone Bevorzugter DNS-Server Alternativer DNS-Server automatisch beziehen oder leer lassen automatisch beziehen oder Probleme? Aktuelle Werte für DNS-Server erfragen Bei Ihnen gibt es Probleme mit der Internetverbindung über UMTS? Fragen Sie in dem Fall am besten Ihren Handyprovider, ob die angegebenen DNS-Server noch korrekt sind. Auch bei den DNS-Servern kann es immer wieder zu Veränderungen kommen 78

11 4.6 UMTS-Internetverbindung nutzen 4.6 UMTS-Internetverbindung nutzen Eine unter Windows 7 angelegte UMTS-Internetverbindung bauen Sie am bequemsten so auf: Klicken Sie in der Taskleiste unten rechts auf das Netzwerksymbol und danach auf den Eintrag der UMTS-Internetverbindung. Per Klick auf Verbinden bauen Sie die Verbindung auf. Auf die gleiche Weise trennen Sie die Verbindung wieder. Einziger Unterschied: Statt auf Verbinden klicken Sie auf Trennen. 4.7 Versehentlichen UMTS-Verbindungsaufbau verhindern Internet über UMTS ist nach wie vor teuer, daher Sie sollten einen versehentlichen Verbindungsaufbau unbedingt verhindern! Deaktivieren Sie dazu die automatische Einwahloption, die unter Windows 7 standardmäßig eingeschaltet ist. Öffnen Sie über das Startmenü die Systemsteuerung und prüfen Sie, ob oben rechts hinter Anzeige die Option Kleine Symbole ausgewählt ist. Klicken Sie auf Internetoptionen. Im neuen Fenster öffnen Sie die Registerkarte Verbindungen und aktivieren Keine Verbindung wählen. Schließen Sie das Fenster mit OK. 79

12 4. Unterwegs mit UMTS ins Internet 4.8 UMTS nicht verfügbar? Alternativen nutzen! UMTS ist immer noch nicht überall im In- und Ausland verfügbar. Vor allem in ländlichen Regionen gibt es häufig noch kein UMTS. Ist UMTS nicht verfügbar, wird automatisch versucht, eine Internetverbindung über das langsamere GPRS-System aufzubauen. Hierfür brauchen Sie keinen Finger krumm zu machen, da die Zugangsdaten (Benutzername, Kennwort etc.) bei UMTS und GPRS identisch sind. Was aber ist zu tun, wenn weder UMTS noch GPRS verfügbar ist? In dem Fall bleibt Ihnen für einen schnellen Internetzugang leider nichts anderes übrig, als in der Nähe einen Hotspot aufzusuchen oder ein Internetcafé zu besuchen. Vor Abschluss eines UMTS-Tarifs genau erkundigen! Bevor Sie bei Ihrem Handyprovider einen UMTS-Tarif abschließen, sollten Sie sich genau erkundigen, ob UMTS in den Regionen, in denen Sie sich häufig aufhalten, auch verfügbar ist. Ihr Provider gibt Ihnen hierüber Auskunft. 80

WLAN mit WPA (wpa4fh)

WLAN mit WPA (wpa4fh) WLAN mit WPA (wpa4fh) 1 WPA4FH - Konfiguration 2 1.1 Konfigurieren der Drahtlosnetzwerkverbindung... 2 1.1.1 Mobiles Gerät war schon einmal am FHJ-Netzwerk angeschlossen. 5 1.1.2 Mobiles Gerät war noch

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden.

Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden. Windows XP Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden. Gehen Sie auf Start und im Startmenu auf "Verbinden mit" und danach auf

Mehr

Manuelle Konfiguration einer DFÜ-Verbindung unter Windows XP

Manuelle Konfiguration einer DFÜ-Verbindung unter Windows XP Um das DFÜ-Netzwerk korrekt zu konfigurieren, führen Sie bitte nachfolgende Schritte aus. 1. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf "Start", dann auf "Systemsteuerung"... 2...."Netzwerk- und Internetverbindungen"

Mehr

A1 Modem Speed Touch 510 für Windows Vista (Routerzugang)

A1 Modem Speed Touch 510 für Windows Vista (Routerzugang) Installationsanleitung Einfach A1. A1 Modem Speed Touch 510 für Windows Vista (Routerzugang) Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrem A1 Modem haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle

Mehr

Einrichten einer ADSL Verbindung in Windows Vista

Einrichten einer ADSL Verbindung in Windows Vista Einrichten einer ADSL Verbindung in Windows Vista Bitte beachten Sie, dass die folgenden Schritte unter Windows Vista Home Premium mit deaktivierter Benutzerkontensteuerung durchgeführt wurden. Sollten

Mehr

Speed Touch 585. Windows 7

Speed Touch 585. Windows 7 Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows 7 Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Start und im Anschluss auf Systemsteuerung. Bitte

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows XP

Speed Touch 585 Modem. Windows XP Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows XP Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und im Anschluss auf Systemsteuerung. Bitte

Mehr

Das PTCarPhone 5 als Modem verwenden

Das PTCarPhone 5 als Modem verwenden Das PTCarPhone 5 als Modem verwenden Revision: Juli 2015 pei tel Communications GmbH Ein Unternehmen der peiker Firmengruppe www.peitel.de Inhaltsverzeichnis 0 Historie...4 0.1 Relevante Dokumente... 4

Mehr

1. Installation der Hardware

1. Installation der Hardware 1. Installation der Hardware Die Installation kann frühestens am Tag der T-DSL Bereitstellung erfolgen. Der Termin wird Ihnen durch die Deutsche Telekom mitgeteilt. Deinstallieren Sie zunächst Ihr bisheriges

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows Vista

Speed Touch 585 Modem. Windows Vista Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows Vista Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Start und im Anschluss auf Systemsteuerung.

Mehr

TESTBETRIEB Stand 2008.11.14 (Fassung vom 2011.03.15) Hochschule Anhalt (FH) WIRELESS-LAN. Windows 7 Zugang zum WLAN mit 802.1X

TESTBETRIEB Stand 2008.11.14 (Fassung vom 2011.03.15) Hochschule Anhalt (FH) WIRELESS-LAN. Windows 7 Zugang zum WLAN mit 802.1X Windows 7 Zugang zum WLAN mit 802.1X 1. Vorraussetzungen Diese Anleitung bezieht sich auf Windows 7 mit. Der WLAN-Adapter ist entsprechend der Hersteller-Anleitung einzurichten und auf Aktualität zu überprüfen.

Mehr

Windows XP (ISDN / Modem)

Windows XP (ISDN / Modem) 1 von 14 24.02.2010 12:11 Windows XP (ISDN / Modem) Einleitung / Inhalt Diese Anleitung gliedert sich in mehrere Schritte: 1. 2. 3. 4. 5. Allgemeine Informationen Aufrufen des Verbindungsassistenten Der

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem Einrichten des Modems für Ihre Internetverbindung (Ein oder mehrere Rechner) Windows 7 Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und im

Mehr

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows A1 Dashboard Dashboard Profil einrichten Windows Version05 Oktober 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste mal das A1 Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem

Mehr

Anbindung der Musterhäuser mit DSL und Nutzung privater DSL-Zugänge

Anbindung der Musterhäuser mit DSL und Nutzung privater DSL-Zugänge Anbindung der Musterhäuser mit DSL und Nutzung privater DSL-Zugänge Inhalt 1. Wichtige Hinweise... 2 2. Secure Client... 3 2.1. Verbindung herstellen... 3 2.2. Verbindung trennen... 4 3. Wireless LAN (E6440)...

Mehr

Klicken Sie auf das D-Link Symbol um Ihre D-Link USB- Card zu konfigurieren.

Klicken Sie auf das D-Link Symbol um Ihre D-Link USB- Card zu konfigurieren. Zuerst installieren Sie die Software für Ihren USB-Adapter. Legen Sie dazu die CD-ROM in das Laufwerk Ihres Computers ein. Nach dem Start des Konfigurationsprogramms klicken Sie auf Install Driver. Nachdem

Mehr

TomTom. Bluetooth-Unterstützung für Service-Tools

TomTom. Bluetooth-Unterstützung für Service-Tools TomTom Bluetooth-Unterstützung für Service-Tools Verbinden mit einem LINK 3xx/510-Gerät über Bluetooth Verbinden mit einem LINK 3xx/510-Gerät über Bluetooth In diesem Dokument wird beschrieben, wie Sie

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Thomson Gateway 585 Modem Einrichten des Modems für Ihre Internetverbindung (Ein oder mehrere Rechner) MAC OS X 10.5 Version03 Juni 2011 Klicken Sie auf das Apple Symbol in der Menüleiste

Mehr

Kurzanleitung Vodafone Connector

Kurzanleitung Vodafone Connector Kurzanleitung Vodafone Connector Stand: Februar 2007 Vodafone D2 GmbH 2007 1 Willkommen bei Vodafone Connector 1 Willkommen bei Vodafone Connector Vodafone Connector ist eine kompakte Software-Lösung,

Mehr

Wireless CardBus Card ZyAIR G-160

Wireless CardBus Card ZyAIR G-160 Wireless CardBus Card ZyAIR G-160 Quick Start Guide Wireless LAN Setup Support Model G-160 Series Quick Start Guide WLAN Setup ZyXEL ZyAIR G-160 Copyright 2004 ZyXEL GmbH, Würselen (Germany) 1. Auflage,

Mehr

ADSL unter Windows Vista

ADSL unter Windows Vista Installationsanleitungen für verschiedene Net4You Services ADSL unter Windows Vista Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche

Mehr

Anleitung. PPPoE Einwahl mit Windows 8

Anleitung. PPPoE Einwahl mit Windows 8 Anleitung PPPoE Einwahl mit Windows 8 1. Fahren Sie mit der Maus in die rechte obere Bildschirmecke um das Menü auszuklappen und klicken Sie auf Einstellungen. 2 2. Klicken Sie auf Systemsteuerung. 3 3.

Mehr

Aufbau einer Internetverbindung in Dänemark mit den Prepaid-Internettarifen von TDC und 3

Aufbau einer Internetverbindung in Dänemark mit den Prepaid-Internettarifen von TDC und 3 Aufbau einer Internetverbindung in Dänemark mit den Prepaid-Internettarifen von TDC und 3 Nutzung der Netzwerkverbindungen unter Windows XP Grundsätzlich sind hier zwei Einstellungen (für das UMTS-Modem

Mehr

Anleitung. PPPoE Einwahl mit Windows 7

Anleitung. PPPoE Einwahl mit Windows 7 Anleitung PPPoE Einwahl mit Windows 7 1. Klicken Sie auf das Windows Startsymbol in der linkten unteren Ecke. Klicken Sie auf Systemsteuerung. 2 2. Klicken Sie auf Verbindung mit dem Internet herstellen

Mehr

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Hier das U suchen Sie können das Palm Treo 750v-Smartphone und den Computer so einrichten, dass Sie das Smartphone als mobiles Modem verwenden und über ein USB-Synchronisierungskabel

Mehr

WLAN eduroam Howto für Windows XP SP2, SP3

WLAN eduroam Howto für Windows XP SP2, SP3 WLAN eduroam Howto für Windows XP SP2, SP3 Version... 1.02 Datum... 14.10.2009 Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review ( x ) Freigegeben ( ) Abgenommen Dateiname... 07_05_90_66_wlan_eduroam_WinXP_SP23.doc

Mehr

Windows Millenium (ISDN / Modem)

Windows Millenium (ISDN / Modem) 1 von 11 24.02.2010 12:09 Windows Millenium (ISDN / Modem) Bevor Sie anfangen: Vergewissern Sie sich, dass Sie das Endgerät (ISDN Karte, Modem etc.) korrekt angeschlossen haben. Falls es sich um ein ISDN

Mehr

WLAN MUW-NET Howto für Windows XP SP2, SP3

WLAN MUW-NET Howto für Windows XP SP2, SP3 WLAN MUW-NET Howto für Windows XP SP2, SP3 Version... 1.0 Datum... 01.12.2008 Autor... Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review ( x ) Freigegeben ( ) Abgenommen Dateiname... Ablageort in BSCW... Anmerkungen

Mehr

Installationsanleitung adsl Einwahl unter Windows 8

Installationsanleitung adsl Einwahl unter Windows 8 adsl Einwahl unter Windows 8 adsl Einwahl mit Ethernet-Modem unter Windows 8 Diese Konfigurationsanleitung erklärt Ihnen in einfachen und bildlich dargestellten Schritten, wie Sie Ihr adsl Ethernet-Modem

Mehr

ADSL Installation Windows VISTA

ADSL Installation Windows VISTA ADSL Installation Windows VISTA Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - ADSL Ethernet-Modem - Splitter inkl. Anschlusskabel Diese Konfigurationsanleitung erklärt Ihnen in einfachen und

Mehr

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog»

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Diese Dokumentation hilft Ihnen, ihre ADSL- Internetverbindung mit Hilfe des oben genannten Modems einzurichten. Was Sie dafür benötigen: Raiffeisen

Mehr

WLAN Konfiguration - Windows XP

WLAN Konfiguration - Windows XP WLAN Konfiguration - Windows XP eduroam unter Windows XP SP2 Um die vorliegende Anleitung verwenden und WLAN an der Veterinärmedizinischen Universität Wien nutzen zu können, brauchen Sie einen Computer,

Mehr

Klicken Sie auf Mein SpeedTouch installieren. Windows XP Konfiguration von aonspeed mit USB Adapter SpeedTouch 121g Single User Seite 1 von 14

Klicken Sie auf Mein SpeedTouch installieren. Windows XP Konfiguration von aonspeed mit USB Adapter SpeedTouch 121g Single User Seite 1 von 14 Zuerst installieren Sie die Software für Ihren USB- Adapter. Legen Sie dazu die CD-ROM in das Laufwerk Ihres Computers ein. Nach dem Start des Konfigurationsprogramms wählen Sie die gewünschte Sprache

Mehr

A1 WLAN Box Technicolor TG588 für Windows 10

A1 WLAN Box Technicolor TG588 für Windows 10 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Technicolor TG588 für Windows 10 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

2.2 Installation via Netzwerkkabel

2.2 Installation via Netzwerkkabel 2.2 Installation via Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen die typische Installation unserer Kabel Modems via Netzwerkkabel. Der Installations-Ablauf ist für alle unsere Modem-Typen vergleichbar.

Mehr

Bedienungsanleitung AliceComfort

Bedienungsanleitung AliceComfort Bedienungsanleitung AliceComfort Konfiguration WLAN-Router Siemens SL2-141-I Der schnellste Weg zu Ihrem Alice Anschluss. Sehr geehrter AliceComfort-Kunde, bei der Lieferung ist Ihr Siemens SL2-141-I als

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Ziel: Windows 2000 Server als - VPN-Server (für Remoteverbindung durch Tunnel über das Internet), - NAT-Server (für Internet Sharing DSL im lokalen Netzwerk),

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

DWM-152 und DWM-156 - Internetverbindung mit einem DIR-655 und DIR-855 (Stand Mai 2010)

DWM-152 und DWM-156 - Internetverbindung mit einem DIR-655 und DIR-855 (Stand Mai 2010) DWM-152 und DWM-156 - Internetverbindung mit einem DIR-655 und DIR-855 (Stand Mai 2010) Um den 3G Stick DWM-152 oder DWM-156 mit einen DIR-655 oder DIR-855 zu nutzen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor.

Mehr

INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS. Inhalt:

INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS. Inhalt: INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS Inhalt: Seite 2-6 : Hardwareinstallation Seite 7-10: Installation unter Windows XP Seite 11-13: Installation unter Windows 98 Seite 1 von 13 Stand Juni 2003 Hardware-Installation

Mehr

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP 8 Netz 8.1 WLAN Konfiguration für Windows 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista Um eine Verbindung zum Netz der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig über WLAN herstellen zu

Mehr

Vorraussetzungen. 1. Installation der Ericsson - Modemtreiber. Seite 1 von 17

Vorraussetzungen. 1. Installation der Ericsson - Modemtreiber. Seite 1 von 17 Seite 1 von 17 Vorraussetzungen Für diese Installationsanleitung wird davon ausgegangen, daß die Bluetooth Karte bereits vollständig mit Hilfe des Toshiba Bluetooth Stacks installiert ist. Sollten Sie

Mehr

bob breitband bob breitband Installationsanleitung

bob breitband bob breitband Installationsanleitung bob Installationsanleitung (für freie bzw. entsperrte mobile modems bzw. gprs/umts/hsdpa-fähige Handys mit integrierter modem-funktion) Inhaltsübersicht bob 2 Schritte zum Surfvergnügen Einstellungen Windows

Mehr

Einrichtung des Internetzuganges unter WINDOWS XP

Einrichtung des Internetzuganges unter WINDOWS XP Einrichtung des Internetzuganges unter WINDOWS XP In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Internetzuganges am Beispiel des Betriebssystems Windows XP durchgeführt. Für andere Betriebssysteme ist analog

Mehr

Klicken Sie mit einem Doppelklick auf das Symbol Arbeitsplatz auf Ihrem Desktop. Es öffnet sich das folgende Fenster.

Klicken Sie mit einem Doppelklick auf das Symbol Arbeitsplatz auf Ihrem Desktop. Es öffnet sich das folgende Fenster. ADSL INSTALLATION WINDOWS 2000 Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

Internetzugang am Seminar mit dem privaten Notebook über WLAN (Installation für Windows 7)

Internetzugang am Seminar mit dem privaten Notebook über WLAN (Installation für Windows 7) Internetzugang am Seminar mit dem privaten Notebook über WLAN (Installation für Windows 7) Führen Sie die Installationsanweisungen bitte Schritt für Schritt durch. I. Installation des Zertifikates WLAN-SSDLRW.cer

Mehr

A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 7

A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Windows

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Windows A1 Dashboard Internet Schnelleinrichtung Windows Version04 August 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste Mal das Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem an und

Mehr

Aufrufen des Konfigurators über eine ISDN- Verbindung zur T-Eumex 628. Eine neue ISDN-Verbindung unter Windows XP einrichten

Aufrufen des Konfigurators über eine ISDN- Verbindung zur T-Eumex 628. Eine neue ISDN-Verbindung unter Windows XP einrichten Aufrufen des Konfigurators über eine ISDN- Verbindung zur T-Eumex 628 Alternativ zur Verbindung über USB können Sie den Konfigurator der T -Eumex 628 auch über eine ISDN-Verbindung aufrufen. Sie benötigen

Mehr

Anleitung. zum Einrichten Ihrer. manitu DSL - Verbindung

Anleitung. zum Einrichten Ihrer. manitu DSL - Verbindung Anleitung zum Einrichten Ihrer manitu DSL - Verbindung Stand: 01.01.2011 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 0. Vorwort... 3 1. Anleitungen... 4 1.1 Nutzer von Windows XP... 4 1.2 Nutzer von Windows

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller

Mehr

Eduroam Einrichtung unter Windows7

Eduroam Einrichtung unter Windows7 Eduroam Einrichtung unter Windows7 Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 9 November 2013 DokID: eduroam-win7 Vers. 9, 18.08.2015, RZ/THN

Mehr

PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU

PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU 1. Vorbemerkung Diese Anleitung gilt sowohl für die Home-Version als auch für die Professional-Version von Windows XP. Das Rechenzentrum der FSU Jena stellt seit

Mehr

Verwenden der Netzwerk-Einwahl

Verwenden der Netzwerk-Einwahl Copyright und Marken 2004 palmone, Inc. Alle Rechte vorbehalten. palmone, Treo, das palmone- und Treo-Logo, Palm, Palm OS, HotSync, Palm Powered und VersaMail sind Marken bzw. eingetragene Marken der Firma

Mehr

Beginn der Installation: Anschluß des DI-604 an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk

Beginn der Installation: Anschluß des DI-604 an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk Beginn der Installation: Anschluß des DI-604 an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt

Mehr

Installationshilfe Interneteinwahl

Installationshilfe Interneteinwahl Installationshilfe Interneteinwahl unter Windows 7/Vista/XP/ME/98/95 Die nachfolgenden Texte und Abbildungen sollen bei der Einrichtung der DFÜ-Netzwerkverbindung unter Windows 7/Vista/XP/ME/98 und Windows

Mehr

Einwahlverbindung unter Windows XP

Einwahlverbindung unter Windows XP Installationsanleitung Einwahlverbindung unter Windows XP - 1 - Einwahl-Verbindung unter Windows XP Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - ein internes oder externes Modem Diese Konfigurationsanleitung

Mehr

Einrichtung des DFÜ-Netzwerkes

Einrichtung des DFÜ-Netzwerkes Einrichtung des DFÜ-Netzwerkes Für BITel-Kunden unter Windows 98 Vor der Einrichtung des DFÜ-Netzwerkes muss zum einen die ISDN Karte oder der externe ISDN Plug in Ihrem PC installiert sein und zum anderen

Mehr

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP Diese Anleitung zeigt anschaulich, wie ein bei Shellfire gehosteter VPN-Server im Typ L2TP-IPSec unter Windows XP konfiguriert wird. Inhaltsverzeichnis 1. Benötigte

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel.

Mehr

WLAN THG Installationsanleitung 28.05.10. WLAN-Zugang THG

WLAN THG Installationsanleitung 28.05.10. WLAN-Zugang THG Einleitung WLAN-Zugang THG Das folgende Dokument beschreibt die grundlegenden Einstellungen, die nötig sind, um mit einem beliebigen WLAN-fähigen Gerät eine Verbindung zum THG herzustellen. Für Windows

Mehr

Installationsanleitung xdsl Privat unter Windows Vista PPTP Version

Installationsanleitung xdsl Privat unter Windows Vista PPTP Version Installationsanleitung xdsl Privat unter Windows Vista PPTP Version xdsl Privat mit Ethernet-Modem unter Windows Vista über PPTP Diese Konfigurationsanleitung erklärt Ihnen in einfachen und bildlich dargestellten

Mehr

Klicken Sie auf Installieren des Treibers und des Client Managers.

Klicken Sie auf Installieren des Treibers und des Client Managers. Zuerst installieren Sie die Software für Ihre WLAN Card. Legen Sie dazu die CD-ROM in das Laufwerk Ihres Computers ein. Nach dem Start des Konfigurationsprogramms klicken Sie auf Installieren eines neuen

Mehr

Windows Vista: Internet & E-Mail Eigene Poststelle unter Windows Vista perfekt einrichten

Windows Vista: Internet & E-Mail Eigene Poststelle unter Windows Vista perfekt einrichten Windows Vista: Internet & E-Mail Eigene Poststelle unter Windows Vista perfekt einrichten Sie wollen nicht nur im Internet surfen und dabei Informationen aufstöbern, billige Reisen buchen oder Schnäppchen

Mehr

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows 7

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows 7 Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows 7 Diese Anleitung zeigt anschaulich, wie ein bei Shellfire gehosteter VPN-Server im Typ L2TP-IPSec unter Windows 7 konfiguriert wird. Inhaltsverzeichnis 1. Benötigte

Mehr

TESTBETRIEB Stand 2008.11.14 (Fassung vom: 2011.03.15) Hochschule Anhalt (FH) WIRELESS-LAN

TESTBETRIEB Stand 2008.11.14 (Fassung vom: 2011.03.15) Hochschule Anhalt (FH) WIRELESS-LAN Windows VISTA SP1 Zugang zum WLAN mit 802.1X 1. Vorraussetzungen Diese Anleitung bezieht sich auf Windows VISTA mit installiertem Service Pack 1. Der WLAN-Adapter ist entsprechend der Hersteller-Anleitung

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Einrichtung einer DFÜ-Verbindung für Internet per Funk der SWU TeleNet

Einrichtung einer DFÜ-Verbindung für Internet per Funk der SWU TeleNet Einrichtung einer DFÜ-Verbindung für Internet per Funk der SWU TeleNet Wählen Sie die auf Ihr Heim-Netzwerk zutreffende Beschreibung aus 1. Wenn Sie einen Router als Gateway nutzen, müssen Sie die DFÜ-Verbindung

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 2 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 2 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 2 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 3 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IPv4)... 4 Internet Explorer konfigurieren... 7 Windows Live Mail

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Mobile-Internetzugangs Für DWR-720 Rev.B

Anleitung zur Einrichtung eines Mobile-Internetzugangs Für DWR-720 Rev.B Anleitung zur Einrichtung eines Mobile-Internetzugangs Für DWR-720 Rev.B Für einen Mobile-Internetzugang über den DWR-720 brauchen Sie normalerweise im DWR-720 nichts konfigurieren, wenn die im DWR-720

Mehr

mic-dsl.de Breitbandinternet ohne Router über eine Standart DFÜ Einwahl unter WINDOWS XP

mic-dsl.de Breitbandinternet ohne Router über eine Standart DFÜ Einwahl unter WINDOWS XP mic-dsl.de Breitbandinternet ohne Router über eine Standart DFÜ Einwahl unter WINDOWS XP Notwendige Vorbereitung Ihres PC für eine DFÜ Einwahl bei mic-dsl.de! 1. Ihr PC muss eine Netzwerkkarte integriert

Mehr

MULTIKABEL ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS 7. A: So installieren Sie Ihre Geräte an unserem Multikabel Modem

MULTIKABEL ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS 7. A: So installieren Sie Ihre Geräte an unserem Multikabel Modem Hinweis: NetCologne übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch Anwendung dieser Anleitung entstehen könnten. Wir empfehlen, vor Änderungen immer eine Datensicherung durchzuführen. Sollte Ihr Computer

Mehr

Erstkonfiguration. FRITZ!Box Fon WLAN 7140

Erstkonfiguration. FRITZ!Box Fon WLAN 7140 Erstkonfiguration FRITZ!Box Fon WLAN 7140 Anschlussübersicht der FRITZ!Box Fon WLAN 7140 Erstkonfiguration Einrichtung 1. Öffnen Sie Ihren Web-Browser. Tragen Sie in die Adresseleiste http://fritz.box

Mehr

Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem

Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem Konfigurationsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013

A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Microsoft Outlook 2013 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Alternativ sehen Sie auf

Mehr

Voraussetzung. Anleitung. Gehen Sie auf Start Einstellungen und suchen Sie hier den Eintrag Datenverbindungen oder Verbindungen. Öffnen Sie diesen.

Voraussetzung. Anleitung. Gehen Sie auf Start Einstellungen und suchen Sie hier den Eintrag Datenverbindungen oder Verbindungen. Öffnen Sie diesen. NETZWERK KONFIGURATION WINDOWS MOBILE 5 FOR SMARTPHONE Titel KONFIGURATION VON: GPRS/EDGE/UMTS UND MMS Autor Marco Wyrsch (marco.wyrsch@mobiledevices.ch nur für Feedback/Fehler! Kein Support!) Aktualisiert

Mehr

FAKULTÄT 11 FÜR PSYCHOLOGIE UND PÄDAGOGIK INFORMATIONSTECHNOLOGIE. Benutzeranleitung Vodafone Mobile Connect UMTS USB Stick

FAKULTÄT 11 FÜR PSYCHOLOGIE UND PÄDAGOGIK INFORMATIONSTECHNOLOGIE. Benutzeranleitung Vodafone Mobile Connect UMTS USB Stick FAKULTÄT 11 FÜR PSYCHOLOGIE UND PÄDAGOGIK INFORMATIONSTECHNOLOGIE Benutzeranleitung Vodafone Mobile Connect UMTS USB Stick Inhaltsverzeichnis Benutzeranleitung Vodafone Mobile Connect UMTS USB Stick...1

Mehr

Eduroam unter Windows 10

Eduroam unter Windows 10 Eduroam unter Windows 10 Diese Anleitung ist für die Einrichtung des Zugriffs auf das Eduroam-Netzwerk unter Windows 10. Getestet mit Windows 10 Build 10074, Build 10130. Vorbereitung: Wenn noch nie eine

Mehr

Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt

Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt für Windows XP Professional ab SP1 und Home Edition ab SP2 und Vista Mit PEAP (Protected Extensible Authentication Protocol) kann man Zugang zum WLAN

Mehr

INSTALLATION VON teacherdial-in. Inhalt:

INSTALLATION VON teacherdial-in. Inhalt: INSTALLATION VON teacherdial-in Inhalt: Seite 2 : Installation der Zusatzsoftware Windows 98 Seite 3-5: Installation unter Windows 98 Seite 5-8: Installation unter Windows XP Seite 1 von 9 Stand Juni 2003

Mehr

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Mac

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Mac A1 Dashboard Internet Schnelleinrichtung Mac Version04 August 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste Mal das Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem an und trennen

Mehr

Der Schalter Eigenschaften öffnet die rechts stehende Ansicht. Internetprotokolle aussuchen

Der Schalter Eigenschaften öffnet die rechts stehende Ansicht. Internetprotokolle aussuchen Einen Windows7-Rechner als Server einrichten (Peer to Peer) Der gebende Rechner (Server) muss eine statische IP besitzen, um im Netzwerk fest angesprochen werden zu können. (Start-Systemsteuerung-Netzwerk

Mehr

Einrichtung einer DFÜ Verbindung. Betriebssystem: Microsoft Windows 7

Einrichtung einer DFÜ Verbindung. Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Einrichtung einer DFÜ Verbindung Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Hinweise Dieses Dokument wurde mit großer Sorgfalt erstellt. Gleichwohl kann keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen

Mehr

Anschluß des DI-614+ an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk

Anschluß des DI-614+ an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk Beginn der Installation: Anschluß des DI-614+ an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen Antennen

Mehr

Office 2013 ist eingerichtet - aber es gibt noch keinen Zugang zu dem Postfach im neuen Mailsystem

Office 2013 ist eingerichtet - aber es gibt noch keinen Zugang zu dem Postfach im neuen Mailsystem Outlook 2013 auf Windows 7 ohne Domäne für das neue Mailsystem Symptom: Office 2013 ist eingerichtet - aber es gibt noch keinen Zugang zu dem Postfach im neuen Mailsystem Problem: E-Mail-Profil für Outlook

Mehr

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE DSL Konfigurationsanleitung PPPoE Seite - 1 - von 8 Für Betriebssysteme älter als Windows XP: Bestellen Sie sich kostenlos das Einwahlprogramm auf CD unter 09132 904 0 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Erstellen einer DFÜ-Verbindung unter Windows XP Professional

Erstellen einer DFÜ-Verbindung unter Windows XP Professional 1. Vorbereitung der DFÜ-Verbindung GmbH GmbH Österreicher Ansbacher Str. Str. 2a 7 D 90513 90513 Zirndorf Zirndorf Tel: Germany 0911 / 60 70 96 Tel: +49 (0) 9127/59460-10 Fax: +49 0911 (0) 9127/59460-20

Mehr

Wireless LAN. Konfiguration von FAU-STUD und FAU-STAFF unter Windows 8

Wireless LAN. Konfiguration von FAU-STUD und FAU-STAFF unter Windows 8 Wireless LAN Konfiguration von FAU-STUD und FAU-STAFF unter Windows 8 Voraussetzungen Unterstützte Hard- und Software Windows 8 aktueller Treiber, windowseigener WLAN-Dienst Testumgebung Notebook DELL

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IP)... 3 Installation mit Assistent für neue Verbindung... 5 Installation

Mehr

Konfigurationsanleitung. Microsoft Windows Live Mail 2009

Konfigurationsanleitung. Microsoft Windows Live Mail 2009 Konfigurationsanleitung Microsoft Version02 Juni 2011 1 Starten Sie Windows Livemail. Zum Hinzufügen/Einrichten eines E-Mail-Kontos klicken Sie bitte auf E-Mail-Konto hinzufügen im linken Navigationsbereich.

Mehr

Konfiguration unter Windows XP SP2 +

Konfiguration unter Windows XP SP2 + Konfiguration unter Windows XP SP2 + Dieses Dokument beschreibt die Konfiguration von eduroam auf Microsoft Windows XP Systemen mit mindestens SP2 unter folgenden Voraussetzungen: Sie benötigen eine installierte

Mehr

Bedienungsanleitung. Kurzanleitung GSM Kamera an Revierwelt. Version 1.1.0

Bedienungsanleitung. Kurzanleitung GSM Kamera an Revierwelt. Version 1.1.0 Kurzanleitung GSM Kamera an Revierwelt Version 1.1.0 Es können alle GSM fähigen Kameras an Revierwelt per Mai angebunden werden. Die Bilder stellen lediglich eine Auswahl verbreiteter GSM - Kamera - Typen

Mehr

Ihr Internet. Breitband-Zugang. Montage- und Installationsanleitung

Ihr Internet. Breitband-Zugang. Montage- und Installationsanleitung Ihr Internet Breitband-Zugang Montage- und Installationsanleitung Lieferumfang Hausanschlussgerät 15m Netzwerkkabel POE-Injektor Netzteil 12V - DC 1,5m Netzwerkkabel Masthalterung Zubehör zusätzlich: -

Mehr

INTERNETZUGANG BIS 18.000 KBIT/S WINDOWS ME

INTERNETZUGANG BIS 18.000 KBIT/S WINDOWS ME Hinweis! NetCologne übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch Anwendung dieser Anleitung entstehen könnten. Wir empfehlen, vor Änderungen immer eine Datensicherung durchzuführen. Sollte Ihr Computer

Mehr

Konfiguration des mypocket Router DIR-457 im Router-Modus Für DIR-457 Rev.A mit Firmware 1.03

Konfiguration des mypocket Router DIR-457 im Router-Modus Für DIR-457 Rev.A mit Firmware 1.03 Konfiguration des mypocket Router DIR-457 im Router-Modus Für DIR-457 Rev.A mit Firmware 1.03 Um den mypocket Router DIR-457 für Ihre WLAN-Geräte wie Smartphones, ipod Touch, Laptops, Netbooks, usw. als

Mehr