Mediainformationen 2011

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mediainformationen 2011"

Transkript

1 Mediainformationen 2011 Preisliste Nr. 41 Gültig ab Unabhängig Kritisch Kompetent 06 Print + Online D01511E, Eine Zeitschrift de des Gabler Verlages VERTRIEBSKONZEPTE: Über gute Beratung positionieren Seite 20 EXTRA: FINANZ BUSINESSINESS MEZZANINE: Unternehmen am Abgrund Seite 24 SICHERHEIT: Auf das Gesamtkonzept kommt es an Seite 34 Richtig schalten.

2 Ihre Ansprechpartner im Anzeigenmarketing: Wir sind für Sie da. Telefon +49(0) Fax +49(0) oder direkt Telefon +49(0) Annette Oberländer-Renner Verkaufsleitung Beate Glock Mediaberatung Tanja Pfisterer Stellv. Gesamtanzeigenleitung/ Leitung Key Account Management

3 Inhaltsangaben Titelportrait...Seite 1 Auflagen- und Verbreitungs-Analyse... 2 Leser-Struktur-Analyse B2B - Branchenkompetenz in der Bankenwirtschaft Kurzfassung der Erhebungsmethode...6 Termin- und Themenplan Anzeigen-Preisliste Nr Online-Werbung Rubrikenanzeigen: Stellenmarkt / Geschäftsverbindungen...13 Informationsblatt Digitale Druckunterlagen...14

4 1 Kurzcharakteristik: Bankwirtschaft aus erster Hand. BANKMAGAZIN ist die monatliche, verbandsunabhängige, führende Fachzeitschrift der Bankbranche im gesamten deutschsprachigen Raum. Die redaktionelle Berichterstattung ist umfassend und wendet sich an alle drei Säulen der Branche. Themenbereiche sind: Vertrieb, Finanzprodukte, Strategien, Bank steuerung, aktuelle Nachrichten, Recht, Weiterbildung, Karrieren, IT/TK, Praxisbeispiele, Interviews und Stellenmarkt. Zusätzlich im Jahr erscheinen 6 Ausgaben FinanzBusiness mit Themen zur Anlageberatung, zu Finanzprodukten und Verkaufstraining. Weiterhin gibt es 4 Ausgaben IT-Solutions mit Themen zu allen relevanten Bereichen der Bank-IT. Führungskräfte und TOP-Entscheider lesen BANKMAGAZIN! Das bestätigt die aktuelle Leser-Struktur-Anlayse 2008 (Quelle TNS Emnid, Bielefeld). BANKMAGAZIN ist das auflagenstärkste Magazin in der Bankenbranche mit dem höchsten Abonnentenstamm. Die Leserschaft besteht aus Vorständen, Filialleitern, dem oberen und mittleren Management sowie IT-Entscheidern und Anlageberatern. Die Leser treffen berufliche Entscheidungen für Investi tionen in Millionenhöhe und auch privat zählen sie aufgrund ihrer finanziellen Spitzensituation zu den Konsumenten und Multiplikatoren exklusiver Produkte. 2 Erscheinungsweise: monatlich 3 Jahrgang: 60. Jahrgang Web-Adresse (URL): 5 Mitgliedschaften: 6 Organ: 7 Herausgeber: 8 Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH Gabler Verlag Postanschrift: Postfach 1546, Wiesbaden Hausanschrift: Abraham-Lincoln-Str. 46, Wiesbaden Telefon: +49(0) Telefax: +49(0) Internet: siehe Ansprechpartner Media Titelportrait 9 Redaktion: Peter Rensch (ChR) Tel. +49(0) Fax Anzeigen: Tanja Pfisterer (Stellv. Gesamtanzeigenleitung/ Ltg. Key Account Management) Britta Dolch (Gesamtverkaufsleitung Fachmedien) Annette Oberländer-Renner (Verkaufsleitung) Tel. +49(0) Beate Glock (Mediaberatung) Tel. +49(0) Vertrieb: Abonnentenverwaltung: Stefanie Druffelsmeyer Tel. +49(0) Fax Bezugspreis: Jahresabonnement Inland 136, (inkl. MwSt. + Versand) Ausland 160, (inkl. MwSt. + Versand) Einzelverkaufspreis 13, (zzgl. VK) 13 ISSN-Nummer: Umfangs-Analyse 2009 = 12 Ausgaben Format der Zeitschrift: 210 mm breit x 279 mm hoch Gesamtumfang: 724 Seiten = 100,0% Redaktioneller Teil: 582 Seiten = 80,4% Anzeigenteil: 142 Seiten = 19,6% Beilagen: 9 Stück 15 Inhalts-Analyse des redaktionellen Teils 2009 = 582 Seiten Nachrichten/Branche 42 Seiten = 7,2% Sicherheit/Banktechnik/IT 65 Seiten = 11,2% Anlage/Bankprodukte 44 Seiten = 7,6% Management/Karriere/Personal 232 Seiten = 39,8% Marketing/Vertrieb 107 Seiten = 18,4% Recht/Steuern/Editorial/Sonstiges 92 Seiten = 15,8% 1

5 Media Auflagen- und Verbreitungs-Analyse 18 Geographische Verbreitungs-Analyse: 16 Auflagenkontrolle: 17 Auflagenanalyse: Exemplare pro Ausgabe im Durchschnitt (1. Juli Juni ) Druckauflage: Tatsächlich verbreitete Auflage (tva): davon Ausland: 796 Verkaufte Auflage: davon Ausland: Abonnierte Exemplare: davon Mitgliederstücke: Sonstiger Verkauf: Einzelverkauf*: 20 Freistücke: Rest-, Archiv- und Belegexemplare: 687 Wirtschaftsraum Anteil an tatsächlich verbreiteter Auflage % Exemplare Inland Ausland tatsächlich verbreitete Auflage (tva) Verbreitung nach Nielsen-Gebieten: Immer aktuell auf Anfrage 2

6 Media Leser- Struktur-Analyse 19 Branchen/Wirtschaftszweige/Unternehmenstypen Empfängergruppen lt. Klassifikation der Wirtschaftszweige Anteil in % Zentralbank 2 Geschäftsbank/Privatbank 17 Genossenschaftsbank 30 Sparkasse/Girozentrale 22 Spezialkreditinstitut 5 Versicherung 2 Unternehmensberatung 7 Herstellung von Software, EDV-/ IT-Dienstleistungen 2 Finanzdienstleister, Vermögensberatung 2 Ausbildung, Forschung 3 sonstige Dienstleistungen/sonstiges 7 keine Angaben 1 Summe Betriebliche Funktionsbereiche Anteil in % Unternehmens-/Geschäfts-/Filialleitung 30 Firmenkundenbetreuung 32 Privatkundenbetreuung 34 Marketing/Kommunikation 23 Vermögens- und Anlageberatung 28 Controlling, Risikomanagement 28 Vertrieb 19 Personal 45 IT und Organisation 21 Kreditabteilung 18 Mehrfachnennung Kurzfassung der Erhebungsmethode siehe Seite 6. Für weitere stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter Tel. +49(0) zur Verfügung. 21 Tätigkeitsmerkmal: Position im Betrieb Anteil in % Inhaber, Vorstand, Geschäftsführer, Direktor, Filialleiter 23 Geschäftsbereichsleiter 11 Abteilungsleiter 12 Teamleiter/Gruppenleiter 11 sonstige leitende Funktion 7 Kundenberater /-betreuer 17 Sachbearbeiter 8 sonstiger Angestellter 7 sonstiges 3 keine Angaben 1 Summe Bildung/Ausbildung: Berufliche Ausbildung Anteil in % Bankkaufmann 72 Bankfachwirt 36 Betriebswirt/Bankbetriebswirt 44 Volkswirt 2 Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Handelslehrer 6 sonst. Hochschul-/Universitäts-/Fachhochschulabschluss 11 Mehrfachnennung 23 Alter Anteil in % Bis 29 Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre und älter 8 Summe 100 3

7 Media Die Zielgruppe Auszüge aus der Leser-Struktur-Analyse 2008 (Quelle: TNS Emnid, Bielefeld) BANKMAGAZIN: entscheidungskompetente und investitionsfreudige Leserschaft Seminare/Weiterbildung Kundengewinnung/ -bindung 56 % 67 % Softwarelösungen 47 % IT-Sicherheit 40 % Hardwarelösungen 38 % 83% Entscheider und Berater Büroausstattungen Unternehmensberatung Neue Arbeitsplätze 34 % 26 % 25 % Telekommunikation 24 % SB-Banking 24 % Filialen, Neu- und Ausbau 22 % Callcenter 18 % BANKMAGAZIN genießt hohe Wertschätzung - Die Leser sind der Meinung, BANKMAGAZIN 95% bietet fachlich kompetente Beiträge 92% bietet interessante und wichtige Inhalte 88%...vermittelt Hintergrundwissen Investitionen in den nächsten Jahren. 85% vermittelt einen guten Überblick über die Marktsituation 80% bietet nützliche Tipps und Anregungen für die berufliche Karriere 94% ist empfehlenswert 4

8 WAR FOR TALENTS: Man kann nicht alles über das Gehalt regeln Seite 14 BANKENABGABE: Stumpfe Waffe gegen Krisen Seite 28 NOA BANK: Neuling sorgt für Wirbel Seite 34 Unabhängig Kritisch Kompetent 05 INTERNE KOMMUNIKATION: Wirksame Umsetzung ist Chefsache Seite 56 OUTSOURCING: GEHÄLTER UND BONI: Bankdienstleistungen von der Geheimsache Vergütung Stange professionell abwickeln Seite 56 Seite OPPENHEIM KAG: Bausteine fürs Portfolio Seite 24 OPPENHEIM KAG: Bausteine fürs Portfolio Seite 24 BANKVERTRIEB: Mit Smartselling Vertrauen aufbauen Seite 28 BANKVERTRIEB: Mit Smartselling Vertrauen aufbauen Seite 28 RECHT: Der Bankberater als Erfüllungsgehilfe Seite RECHT: Der Bankberater als Erfüllungsgehilfe Seite 32 Innovative Strategien für die Entscheider der Finanzbranche Live-Hacking Seite VI 08 Sicherheit Seite VIII Biometrie-Tresore Seite XVI DIE ZEITSCHRIFT FÜR FINANZDIENSTLEISTUNGEN UND VERTRIEB STRATEGIE: Im Umbruch liegt die Chance Seite 6 SOFTWARE: Wunschzettel der IT-Entscheider Seite 18 UNABHÄNGIG KRITISCH KOMPETENT DIENSTLEISTER: Fruchtbare Zusammenarbeit Seite 46 D E AKTUELLES THEMA BANKWIRTSCHAFT Aus für Parketthandel Verbraucherdarlehen Eine Zeitschrift des Gabler Verlages KARRIERE Das kommt nach der Ausbildung Media B2B Branchenkompetenz in der Bankwirtschaft BANKING GUIDE 5 Mai D01511E, Eine Zeitschrift des Gabler Verlages IT-SOLUTIONS Versicherungsprodukte Policenverkauf in der Bank D01511E, Eine Zeitschrift des Gabler Verlages FACHMESSE IT-SA: Keine Angst vor ONLINEBANKING: Für das Plus an mehr VERWAHRUNG: Industrie setzt auf Kontoführung: Mietkautionen für den Kunden Andreas Grothues Führung im Change-Prozess Konsequent, aber kommunikativ Seite 8 Bank-Security-Special Sicherheit im Fokus Bild: tlorna Fotolia.com Der Wegweiser für Entscheider der Finanzwelt Foto: istock.com Strategien für das Finanzprodukte und Innovative Strategien Das Who is Who Für Bankfachkräfte Top-Management Verkaufstraining für für CIOs und IT-Manager der Dienstleister in der Ausbildung Das Finanzportal für in allen Banken Anlageberater der Finanzbranche und Zulieferer für 6 mal im Jahr die Bank-, Versicherungsund Sparkassen 6 mal im Jahr 4 mal im Jahr Entscheider in Banken und Finanzbranche, mit 12 mal im Jahr 1 mal im Jahr aktuellen Beiträgen, News und Trends Finanz-Kombi der Bank- und Versicherungsbranche Unabhängig Kritisch Kompetent 02 D01511E, Eine Zeitschrift des Gabler Verlages Risikomanager Vom Spielverderber zum Helden Seite 8 Versicherungsprodukte Policenverkauf in der Bank DO6938E Gabler Verlag Wiesbaden D 11, Maklerpools Rettungsring gesucht Garantieprodukte: Volle Transparenz Fonds: Richtiger Ansatz zur Vorsorge Kombinieren und Profitieren zum versicherungsmagazin schicken wir Ihnen gerne zu. Tel. +49(0)

9 Media Kurzfassung der Erhebungsmethode Ergänzung zu Seite Untersuchungsmethode Leser-Struktur-Analyse durch mündliche (telefonische) Erhebung - Stichproben- Erhebung 2. Methodische Anlage der Untersuchung 2.1 Allgemeines: Kurzfassung der Erhebungsmethode: BANKMAGAZIN Für die Darstellung der Methode genügt im vorliegenden Fall die Kurzfassung der Erhebungsmethode gemäß AMF. Aus dieser Kurzfassung gehen alle wesentlichen hervor. 2. Beschreibung der Empfängerschaft zum Zeitpunkt der Datenerhebung: 2.1 Beschaffenheit der Datei: In der Empfängerdatei sind die Anschriften aller Empfänger aufgeführt. Aufgrund der postalischen Angaben kann die Datei nach Postleitzahlen bzw. Inland- und Auslandempfängern sortiert werden. 2.2 Gesamtzahl Empfänger in der Datei: Gesamtzahl wechselnder Empfänger: Struktur der Empfängerschaft einer durchschnittlichen Ausgabe nach Vertriebsformen: verkaufte Auflage davon Abonnenten davon Einzelverkauf 10 davon sonstiger Verkauf 162 ständige Freistücke 896 Werbeexemplare/ausgelegte Exemplare tatsächlich verbreitete Auflage (tva) davon Bundesrepublik Deutschland davon Ausland Beschreibung der Untersuchung: 3.1 Grundgesamtheit (untersuchter Anteil): Grundgesamtheit (tva) = 100,0% Davon in der Untersuchung nicht erfasst: = 54,2% Werbeexemplare, ausgelegte Exemplare (Deutschland) = 38,2% Teile der Abo-Auflage, für die kein Leser ermittelbar ist (Buchhandel, Bibliotheken) = 14,2% Einzelverkauf (Deutschland) 7 = 0,1% Empfänger Ausland 191 = 1,7% Die Untersuchung repräsentiert von der Grundgesamtheit (tva) = 45,8% Aufgrund des hohen Anteils der Auflage, bei der kein Leser für ein Interview rekrutiert werden kann, konnte die 85% Regel nicht eingehalten werden. Die Ergebnisse sind somit repräsentativ für Empfänger. 3.2 Tag der Stichproben-Ziehung: 16. Juni Beschreibung der Stichprobe: Random-Auswahl per Schrittziffer aus der Datei der Empfänger Ausgangs-Stichprobe: 411 Fälle = 100,0% Stichprobenneutrale Ausfälle: Leser nicht zu ermitteln 28 Fälle = 6,8% Adresse/Telefonnummer falsch/nicht ermittelbar 33 Fälle = 8,0% Ausfälle gesamt: 61 Fälle = 14,8% Brutto-Stichprobe: 350 Fälle = 100,0% Ausfälle: Zielperson nicht erreicht 39 Fälle = 11,1% Zielperson verreist, krank 0 Fälle = 0,0% Beantwortung der Befragung verweigert 61 Fälle = 17,4% 100 Fälle = 28,6% Netto (auswertbare Fälle): 250 Fälle = 71,4% 3.4 Zielperson der Untersuchung: Befragt wurde der hauptsächliche Leser 3.5 Definition des Lesers: Hauptsächlicher Leser 3.6 Zeitraum der Untersuchung: Die Durchführung der telefonischen Befragung erfolgte in der Zeit vom 19. Juni bis 28. Juli Durchführung der Untersuchung: TNS Emnid Medien- und Sozialforschung GmbH, Bielefeld Diese Untersuchung entspricht in der Anlage, Durchführung und Berichterstattung dem ZAW-Rahmenschema für Werbeträger-Analysen in der aktuellen Fassung. 6

10 Media Termin- und Themenplan T Heft, Monat, (AS)*, (DU)*, (ET)* 1 Januar AS DU ET Februar AS DU ET März AS DU ET April AS DU ET Mai AS DU ET Juni AS DU ET Messen, Veranstaltungen, Kongresse FONDS professionell Kongress, Mannheim ( ) 12. Wiesbadener Strategietage ( ) Call Center World, Berlin ( ) CeBIT, Hannover ( ) Invest, Stuttgart ( ) BCA, Wiesbaden ( ) LVFM-Leipziger Versicherungs- und Fondsmesse (18.05.) CHARTA-Marktplatz, Neuss ( ) PAYMENT Kongress, Frankfurt/Main ( ) Finance Forum, Wiesbaden ( ) Themenschwerpunkte im Hauptheft Trend: Strategien für das Auslandsgeschäft: Import-/ Exportfinanzierung, Garantiegeschäft Weitere Themen: Anlageberatung: Portfolio- und Risikosteuerung / Business Intelligence Trend: Wie kundenfreundlich ist die Bankberatung? Weitere Themen: Notleidende Kredite: Die verschiedenen Stufen des Outsourcing / Weiterbildung für Manager Trend: ipad, Apps & Co.: Neue IT-Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf Kunden und Branche Weitere Themen: IT-Sicherheit / Zielgruppe Best Ager Trend: Sind Dumping-Preise Vergangenheit? Weitere Themen: Zahlungsverkehr und Automatisierung / Webseiten im Test / e-learning: Weiterbildung am PC Trend: Image der Banken im Test Weitere Themen: Kredite an Privatkunden (Bau finan zierung und Konsumentenkredite) plus Restschuld versicherung / Bargeld-Handling / Incentives: Kundenbonus programme und Werbegeschenke unter der Lupe Trend: Gesamtbanksteuerung und Risikomanagement Weitere Themen: Verschuldete Unternehmen: Auswirkungen auf Banken? / Vertriebssoftware / Weiterbildung für Berater / Die Zukunft der deutschen Börsenplätze neue Rubrik: Asset-Klasse Anleihen Aktien Nachhaltige Investments Derivate Banken und Versicherer Erneuerbare Energien Sonderausgabe/ Special** IT-Solutions IT-Security: Cards, Prozessoptimierung, Datenschutz, etc. CeBIT: News und Trends Geschäftsprozessmanagement: schlanke Prozesse, Multi-Channel-Banking, Kundenmanagement/- segmentierung, CRM 7

11 Heft, Monat, (AS)*, (DU)*, (ET)* 7 Juli AS DU ET August AS DU ET September AS DU ET Oktober AS DU ET November AS DU ET Dezember AS DU ET Januar 2012 AS DU ET Messen, Veranstaltungen, Kongresse IAM, Düsseldorf (Sept.) EXPO REAL, München ( ) CRM Expo, Nürnberg ( ) DKM, Dortmund ( ) DMS Expo, Köln ( ) 14. Euro Finance Week, Frankfurt/Main ( ) Themenschwerpunkte im Hauptheft Trend: Altersvorsorge-Beratung Weitere Themen: Sicherheit: Zutritt, Überwachung, Schließfächer / Kredite an Unternehmen und Freiberufler / Bilanzanalyse im Unternehmenskreditgeschäft: Wichtige Kennziffern, neue Tools / Vergütungstrends in Banken Trend: Private Banking und Wealth Management Weitere Themen: ipad, Apps & Co.: Mobile Tools zur Unternehmensführung und zum Selbstmanagement / Mitarbeiterakquise: von der Anzeige bis zum Head Hunter Trend: Die perfekte Filiale plus Hardware Weitere Themen: Verschuldete Privathaushalte: Auswirkungen auf Banken? (plus: Restschuldversicherung) / Inhouse-Training: Wie finden Banken den richtigen Anbieter? Trend: Welche Bank berät am besten? Weitere Themen: Serviceorientierte IT-Architektur und Kernbankensysteme / Mitarbeiter-Anreizsysteme auf dem Prüfstand / Kartengeschäft Trend: Outsourcing (Zahlungsverkehr, Wertpapierabwicklung, Kreditgeschäft) Weitere Themen: Sachversicherungsgeschäft / Städtetrip statt Kohle: Incentives für (Vertriebs-)Mitarbeiter Trend: Bankbilanz im Fokus Weitere Themen: Weiterbildung für Fachkräfte / SB-Banking / Kundenempfehlungsprogramme Trend: Mentoring - Banker berichten von ihren Erfahrungen Weitere Themen: Haftungsrisiko: Ein Unternehmenskunde wird saniert / Mobiler Vertrieb: Was bringt dieser Vertriebskanal wirklich? / Innovationskraft der Banken neue Rubrik: Asset-Klasse Immobilien + Baufinanzierung Gold + Edelmetalle Investmentfonds Geschlossene Fonds Zertifikate Exchange-Traded Funds Börsengehandelte Fonds Agriculture, Wasser, Infrastruktur - Investitionsstories mit Zukunft? Sonderausgabe/ Special** IT-Solutions Call Center: Kundenservicecenter als (Vertriebs-)Partner für Banken, CRM, Desktoplösungen, Headsets Marketing: klassische Werbung, Direktmarketing, Werbung über neue Medien Banking Guide 2012: Das Who s who der Dienstleister der Bankenbranche Ständige Rubriken: Asset-Klasse Produkt-News Life Style Weiterbildung Karriere Stellenmarkt *AS = Anzeigengschluss DU = Druckunterlagenschluss ET = Erscheinungstermin **Sonderausgaben können aus gegebenem Anlass ins Hauptheft als Specialstrecke oder als Heft im Heft integriert werden. Diese Jahres-Themenübersicht ist nur eine kleine Auswahl. Die Gesamtthemenvorschau eines Monats finden Sie 4 Wochen vor dem jeweiligen Anzeigenschluss unter oder über Änderungen behält sich die Redaktion vor. 8

12 Media Anzeigen-Preisliste Nr. 41 Gültig ab P 1 Auflage: Druckauflage: Tatsächlich verbreitete Auflage im Jahresdurchschnitt (lt. AMF-Schema 2, Ziffer 17): Zeitschriftenformat: beschnitten: 210 mm breit x 279 mm hoch Satzspiegel: 175 mm breit x 240 mm hoch 3 Druck- und Bindeverfahren, Druckunterlagen: Offset, Klebebindung, digital auf CD-ROM oder per ftp-server - siehe Informationsblatt Digitale Druckunterlagen auf Seite 14 4 Termine: Erscheinungsweise: monatlich Erscheinungstermin/Anzeigenschluss: siehe Termin- und Themenplan Seite Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH Gabler Verlag Postanschrift: Postfach 1546, Wiesbaden Hausanschrift: Abraham-Lincoln-Str. 46, Wiesbaden Anzeigenabteilung: Tel. +49(0) und Zahlungsbedingungen: 2% Skonto bei Zahlung vor Erscheinen; 15% AE (Agenturprovision); gültig für Deutschland: Preise zzgl. gesetzliche MwSt.; Zahlungsfälligkeit: sofort nach Rechnungserhalt. Bankverbindung: Postbank Hamburg, Kto.-Nr (BLZ ) 7 Anzeigenformate und Preise: gültig für Deutschland allen Preisen ist der jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuersatz hinzuzurechnen. Format Breite x Höhe in mm Grundpreis s/w in Euro 2-farbig in Euro* 3-farbig in Euro* 4-farbig in Euro* 2/1 Seite 388 x , 8.550, 9.770, , 1/1 Seite 175 x , 4.410, 5.020, 5.630, 3/4 Seite quer 175 x , 3.460, 4.070, 4.680, 2/3 Seite hoch 115 x , 3.150, 3.760, 4.370, quer 175 x 156 Junior Page 115 x , 2.900, 3.510, 4.120, 1/2 Seite hoch 85 x , 2.510, 3.120, 3.730, quer 175 x 117 1/3 Seite hoch 55 x , 1.880, 2.490, 3.100, quer 175 x 76 block 115 x 117 1/4 Seite hoch 40 x , 1.560, 2.170, 2.780, quer 175 x 56 block 85 x 117 1/6 Seite hoch 55 x , 1.100, 1.550, 2.000, 1/8 Seite hoch 55 x , 875, 1.275, 1.675, block 85 x 56 Weitere Formate auf Anfrage. *Euroskala 9

13 Advertorial: 1/1 4c, 5.630,. Präsentation des Unternehmens/Produkte im Rahmen der Sonderthemen. Darstellung im Zeitschriften-Layout. Das Advertorial enthält 2-4 Abbildungen/Tabellen sowie die Kontaktadresse des Unternehmens. Umfang: Textlänge (inkl. Leerzeichen) ca Zeichen. Bei Anlieferung des Textes erfolgt die Gestaltung in Abstimmung mit unserer Redaktion. Die Rabattierung erfolgt nach Mengenstaffel. Brancheneintrag: 1/6 quer sw/4c je 590, / Kurzprofil inkl. Kontaktdaten und Logo (buchbar: 6 bzw. 12 Ausgaben) 8 Zuschläge: Vorzugsplatzierungen (Umschlagseiten) Titelseite 4c 1.410, 4. Umschlagseite 4c 1.130, 2. und 3. Umschlagseite 4c 850, Farbe: Je Sonderfarbe auf Anfrage Format: Anzeigen über Bund 10% vom s/w Preis Inselanzeigen (allseitig von Text umgeben) 60% vom s/w Preis Satellitenanzeigen 10% vom s/w Preis Angeschnittene Anzeigen 10% vom s/w Preis Druckunterlagenformate für angeschnittene Anzeigen (zzgl. allseitig 3 mm Beschnittzugabe). B x H (in mm) B x H (in mm) 1/1 Seite 210 x 279 Juniorpage 131 x 198 1/2 Seite hoch 101 x 279 quer 210 x 137 1/3 Seite hoch 63 x 279 quer 210 x 86 1/4 Seite hoch 46 x 279 1/4 Seite block 101 x 137 quer 210 x 63 Weitere Formate auf Anfrage. 9 Rubrikanzeigen: Stellenmarkt / Geschäftverbindungen: siehe Seite Special Ads: auf Anfrage 11 Rabatte: bei Abnahme innerhalb eines Insertionsjahres (gilt pro Titel): Malstaffel Mengenstaffel 3-maliges Erscheinen 3% 3 Seiten 5% 6-maliges Erscheinen 5% 6 Seiten 10% 9-maliges Erscheinen 10% 9 Seiten 15% 12-maliges Erscheinen 15% 12 Seiten 20% 12 Kombinationen: Finanzkombi : BANKMAGAZIN, FinanzBusiness, versicherungsmagazin. Rabatt Es gilt immer nur eine Rabattstaffel. Alle Zuschläge Farbe, Platzierung, Anschnitt werden rabattiert. Sonderpreise werden nicht rabattiert. auf Anfrage 13 Einhefter: 2-seitig 4.350, 4-seitig 5.605, 6-seitig 6.995, 8-seitig 8.385, Die Preise gelten für Papiergewichte bis 170 g. Anlieferung unbeschnitten, Beschnittzugabe auf Anfrage 14 Beilagen: lose eingelegt, Höchstformat 203 mm breit x 272 mm hoch. Preise: bis 25 g pro Tsd. 340, bis 30 g pro Tsd. 350, Zahl der Beilagen Preis für schwerere Beilagen auf Anfrage auf Anfrage 15 Aufgeklebte Werbemittel (an bestimmeter Stelle): Preis pro Tsd. für Postkarten 250, Preis pro Tsd. für CD, Booklet 290, Zahl der Postkarten auf Anfrage Größere und schwerere Formate auf Anfrage (gilt auch für Warenproben). Keine Rabattierung. 16 Versandanschrift für Positionen 13 bis 15: auf Anfrage Liefervermerk: Für BANKMAGAZIN (Ausgabe Nr.) Unsere AGB finden Sie unter 10

14 Media- O 2011 Online-Werbung 1 Web-Adresse (URL): 2 Kurzcharakteristik: Täglich aktuelle Meldungen, wichtige aus der Branche. Zum Serviceteil gehört ein umfangreiches Archiv mit wertvollen Veröffent lichungen, die Rechtsdatenbank, das Banklexikon, Studien, Tarifvergleiche, Links, Termine, Aktien signale, Buchtipp, Jobbörse, Forum, Special-Themen, Gewinnspiele und wertvolle Partner-Links mit. 8 Datenanlieferung: Bis 2 Werktage vor Schaltbeginn an Zur Flash-Datei bitte immer eine alternative GIF-Datei mitschicken. Info zu Flash: 9 externer AdServer-Einsatz: möglich 3 Zielgruppe: Vorstände, das obere und mittlere Management in allen Privat-, Groß-, Spezial- und Genossenschaftsbanken, den Sparkassen, sonstiger Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsgesellschaften 4 Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH Gabler Verlag Abraham-Lincoln-Str. 46, Wiesbaden Tel. +49(0) Fax Kontakt: Annette Oberländer-Renner (Verkaufsleitung) Tel. +49(0) Fax Beate Glock (Mediaberatung) Tel. +49(0) Fax Zugriffskontrolle: 7 Zugriffe: 11

15 10 Werbeformate und Preise: gültig für Deutschland allen Preisen ist der jeweils gültige Mehrwertsteuersatz hinzuzurechnen. Werbeformate für Web Pixel Format TKP in Festpreis in (Monat)** kb 1 Superbanner (Bigsize) 728 x 90 75,- 750,- max. 45 kb 2 Sky Scraper 120 x ,- 750,- max. 45 kb 3 Wide Sky Scraper 160 x ,- 750,- max. 45 kb 4 Medium Rectangle Site Rotation 300 x ,- 750,- max. 45 kb 5 Medium Rectangle fix 1. Position 300 x ,- 850,- max. 45 kb 6 Expandable Rectangle Small 630 x , ,- max. 45 kb 7 Expandable Rectangle Large 630 x , ,- max. 45 kb 8 Video Rectangle (polite streaming) 300 x ,- 750,- max. 45 kb 9 Wallpaper (Superbanner + Sky Scraper) 728 x x , ,- je max. 45 kb 10 Layer Ad + Rectangle Reminder (Tandem Ad) auf Anfrage 150, ,- max. 45 kb 11 Half page 300 x , ,- max. 45 kb 12 Expandable Half page von 300 x 600 auf 630 x 600 auf Anfrage auf Anfrage max. 45 kb 13 Textanzeige + Logo (GIF) 300 x ,- 275,- max. 45 kb Sonderwerbeformate für Web unter Werbeformate für Newsletter Pixel Format TKP in kb 1 Textanzeige + Logo/Bild (GIF oder JPEG) Bild 150 x 100, Text 300 Zeichen *) 55,- max. 45 kb 2 Textanzeige + Logo/Bild (GIF oder JPEG) Bild 150 x 100, Text 650 Zeichen *) 75,- max. 45 kb 3 Fullsize Banner 468 x 60 75,- max. 45 kb 4 Rectangle (GIF oder JPEG) 300 x ,- max. 45 kb *) inkl. Leerzeichen **) Ad Impressions garantiert, keine exklusive Platzierung. Rectangle in Rotation. 11 Rabatte: auf Anfrage Bei Printtiteln vereinbarte Konditionen werden nicht auf Online-Werbeträger übernommen. 12 Zahlungsbedingungen: 2% Skonto bei Zahlung vor Erscheinen; 15% AE-Provision; gültig für Deutschland: Preise zzgl. gesetzliche MwSt.; Zahlungsfälligkeit: sofort bei Rechnungserhalt Bankverbindung: Postbank Hamburg, Kto.-Nr , BLZ Geschäftsbedingungen: Unsere AGB finden Sie unter 12

16 Media Rubrikenanzeigen: Stellenmarkt / Geschäftsverbindungen Ergänzung zu Anzeigen-Preisliste Nr.41 Gültig ab Format Breite x Höhe Grundpreis s/w 2-farbig* 3-farbig* 4-farbig* in mm in Euro in Euro in Euro in Euro Stellenangebote / Geschäftsverbindungen 1/1 Seite 175 x , 3.190, 3.600, 4.020, 3/4 Seite quer 175 x , 2.390, 2.700, 3.020, 2/3 Seite block 115 x , 2.250, 2.550, 2.840, 1/2 Seite block 85 x , 1.600, 1.810, 2.020, quer 175 x 117 1/3 Seite hoch 55 x , 1.140, 1.290, 1.440, quer 175 x 76 1/4 Seite hoch 40 x , 880, 995, 1.110, quer 175 x 56 block 85 x 117 1/6 Seite hoch 55 x , 610, 690, 770, 1/8 Seite block 85 x , 520, 590, 660, Stellengesuche auf Anfrage. *Euroskala Gültig für Deutschland: Allen Preisen ist der jeweils gültige Mehrwertsteuersatz hinzuzurechnen. Unsere AGB finden Sie unter Farbzuschläge: je Sonderfarbe 35% vom s/w-preis Chiffregebühr: (Inland) Euro 12, (Ausland) Euro 16, Ansprechpartner: Annette Oberländer-Renner (Verkaufsleitung) Tel. +49(0) Fax Silke Travnitschek (Mediaberatung) Tel. +49(0) Fax

17 Informationsblatt Digitale Druckunterlagen Kontakt Monika Dannenberger, Anzeigendisposition Tel. +49(0) Fax +49(0) Media- P Informationsblatt 2011 Digitale Druckunterlagen Ergänzung zu Anzeigen-Preisliste Nr. 41 Gültig ab Verbindungen FTP: Zugangsdaten Datenübertragung per nur bis 10 MB! auf Anfrage Daten-Erstellung Bitte liefern Sie druckfähige PDF X3-Dateien in der Größe des Anzeigenformats (ohne weiße Ränder). Anzeigen, die im Beschnitt stehen (randabfallend), müssen mit 3 mm Beschnitt an den betreffenden Seiten angelegt sein. Sonderfarben müssen als HKS- oder Pantone-Werte definiert werden. Der maximale Farbauftrag soll 300% nicht überschreiten. Proofs Da wir nach Prozessstandard Offset (PSO) drucken, benötigen wir grundsätzlich keinen Proof. Daten-Übertragung Bitte benutzen Sie Winzip (.ZIP) zum Komprimieren der Daten. Benennen Sie die zip-datei mit dem Zeitschriftennamen beginnend, gefolgt von Ausgabe und Kunde. Support zu PDF X3-Erstellung Distiller-Joboptions Pitstop Settings usw. erhalten Sie bei Bedarf über Stürtz GmbH 14

18 sales le les business 07 )FGU l +BISHBOH l +VOJ +VMJ l XXX TBMFTCVTJOFTT EF Die neue 62. Jahrgang I Nr. 7 I 12. Juli I $% $%) $% MAGAZIN FÜR PROFESSIONELLES SERVICEMANAGEMENT SOCIAL MEDIA Das Schweigen der Call Center PLUS: Rubrik Inves Investt Markenherkunft und Markenimage Erlebniskommunikation Der Kunde ist König Subjektiv empfundene KunKundendominanz als Erfolgsfaktor Kundensegmente und Preisbereitschaften für Premiumautomobile Web-Exzellenzz als Schlüsselfaktor im Online-Handel Emotionales Kunden-Commitment bei Sportevents Selbstbedienungskassen n Ü ~ Ü ~ ÜÜñÜÜ<af]ÜQ]alk[`ja^lÜYmkÜ\]eÜ>YZd]jÜM]jdY_Ü ñüü<af]üq]alk[`ja^lüymkü\]eü>yzd]jüm]jdy_üü ooo ogjcaf_g^^a[] ~OÜÜ Üooo ogjcaf_g^^a[] ~OÜ Magazin für professionelles Büromanagement 08] Eine Zeitschrift aus dem Gabler Verlag ISSN TEAMLEITER AWARD Sandwich-Position erfolgreich gemeistert Heft Hef H eft 02 eft 02 Unabhängig Kritisch Kompetent media spectrum Medien & Mediaplanung 3 Mehrwert für die Marke durch Kommunikation schaffen Mehrwert durch Transparenz kommunizieren CORPORATE ORPORATE VOLUNTEER ORPORA VOLUNTEERING RING Neue Chancen in der Personalentwicklung 8 4DIOFMMJHLFJU [ÅIMU JN 0OMJOF )BOEFM 48,VOEFOEBUFOCBOLFO PQUJNJFSFO 56 J1IPOF WFSTVT J1BE JN 7FSUSJFC Nr. 6. Euro 18,00 ISSN Das Fachmagazin für PROFI Wirtschaftsmagazin für Handelsvermittlung und Vertrieb %FS /BWJHBUPS GÛS 7FSUSJFC 7FSLBVG VOE 4USBUFHJF Marketingfachzeitschrift für Theorie und Praxis CallCenter D01511E, Eine Zeitschrift des Gabler Verlages H&V JJOURNAL OURNAL Weitere Fachmedien im Bereich Management und Finanzdienstleistung DIE ZEITSCHRIFT FÜR FINANZDIENSTLEISTUNGEN UND VERTRIEB BANKENABGABE: OUTSOURCING: GEHÄLTER UND BONI: Stumpfe Waffe gegen Krisen Bankdienstleistungen von der Stange professionell abwickeln Geheimsache Vergütung Seite 28 Das Fachmedium für erfolgreiches Verwaltungsmanagement / innovative inno ovat vativ at ve e VERWALTUNG Seite 56 Seite 42 Einmalbeiträge 9]km[`]jeYfY_]e]fl Ein gefä gefährliches ährliches Spiel? Ehemals Eh hemals Fachzeitschrift Ja]Üo1fk[`]f Zall] Verwaltung+Bürger Ve erwaltung+bürger Für und Wider des föderalen Projekts D115 Regionale Mediaplanung 22 Direktansprache von potenziellen Kunden Zu Risiken und Nebenwirkungen... 5IPNBT 4UFDL 5IPN IP PN NBT 4UFDL %JSFLUPS 7FSUSJFC %J %JSF F FLUPS 7FSUSJFC CFJ 0UUP CF FJ 0 FJ 0UUP Mehrwertkommunikation Mehrwertkommunik Mehrwer Mehrwert kommunikation kommun ation Kunden unden nd Direktansprache irek von potenziellen tenzielle CDH-Statistik CDH DH-Statistik DH H Statistik Diee neuen Trend Trends und Entwicklungen Entwicklungen Umsatztreibe U Umsatztre t t r. ist ein wesentlicher wesentlicher ic Das Das Interne D I t t Logistikk Ambient Media 46 Grosso-Streit Der Streit um die Kündigungsrechte zwischen Verlagen und Grossisten hat Konsequenzen für die Pressevielfalt. Eine Bestandsaufnahme. Risikomanager Vom Spielverderber zum Helden Seite 8 Wertschöpfung durch gezielte Personalarbeit 22 Leistungsnachweise fehlen. immer noch schwierig, weil Kampagne. Doch die Planbarkeit ist sind oft das Sahnehäubchen einer Kreative Ambient Media-Ideen 34 Radioplanung Ambient mb Media Fondspolicen: Garantie und Transparenz Marketing: Mit den eigenen Stärken werben und Transparenz Fondspolicen Garantie Fondspolicen: Garanti eigenen igenen Stärken Stärken w werben Marketing: Mit it den G: <afüja[`la_ü_ml]jü<e <afüja[`la_ü_ml]jü<eh^yf_ü f ja[`la_ a ` a _ml]j <eh^yf_ h^yf_ü ^1jÜ\a]Üf]m]fÜ8rmZak ÜKah ÜKahhkÜ^1jÜ\]fÜ Gj k Gj k]flylagfk KmjZg ;]füna]\]j]afkla]_ ;]füna]\]j]afkla]_ü ]_Ü kljyl]_ak[`ühdyf]f kljyl]_ak[`ühdyf]fü LekYlrc]ffrY`d]f Ü<f_dak[` Ü=jYfr+ka LekYlrc]ffrY`d]fÜaf <f_dak[` =jyfr+k k[` ` JhYfak[` mf\ lyda]fak[`ü da]fak[` Risikomanager Grosso-Streit S und crossmedialer werden. Mehr auf Seite 14 vor hoch, auch wenn die Planungstools Planungstools immer besser immer mmer feiner planbar. Doch der Aufwand ist nach wie Der lokale und u regionale Raum wird für Werbekunden r ^1jÜ\a]Üf]m]fÜ8rmZak 1jÜ\a]Üf]m]fÜ8rmZak <afüja[`la_ü_ml]jü<e l h^yf_ü Gj k]flylagfk Km Gj k]flylagfk KmjZg ÜKahhkÜ^1jÜ\]fÜ kljyl]_ak[`ühdyf]fü ;]füna]\]j]afkla]_ü G< G: Personalarbeit Personalarbeit durchh geziel i lte t Wertschöpfungg Wertschöpfun 8 4DIOFMMJHLFJU [ÅI 4 MU JN 0OMJOF )BOEFM %FS /BWJHBUPS GÛS 7FSUSJFC 7FSLBVG VOE 4USBUFHJF )FGU l +BISHBOH l FGU l +BISHBOH l +VOJ +VMJ l XXX TBMFTCVT +VOJ +VMJ l XXX TBMFTCVTJOF JOFTT EF TT EF Wirtschaftsmagazin für Handelsvermittlung und Vertrieb www. I Jahrgang I Nr 62 Nr. 7 I 112. Juli uli 2 $% $%) $% Heft 02 Personalentwicklung w Neue Chancen in der erfolgreich gemeiste em rt Sandwich-Position der Call Center Das Schweigen CORPORATE VOLUNTEERING EE TEAMLEITER AWARD SOCIAL MEDIA CallllCe Ca Cent nter er MAGAZIN AGAZIN FÜR PROFESSIONELL PROFESSIONELLES ES SERVICEM SERVICEMANAGEMENT EINE ZEITSCHRIFT AUS DEM GABLER VERLAG EINE ZEITSCHRIFT AUS DEM M GABLER VERLAG www ww ww.innovative-verw ww.innovative-verw ww ww. w..in w.i w. innovativ nnovative n nova ovva vattiv vat ttiiv ive ve-v ve ve-ve vverw ver ve erw rwa rw wal altung. altu altung altun a ltun ltung llt ltu tu tun ung ng. ng.de g.de g..de d de e Peersonal+Führung Pe rsonal+f nal+führung als a ls P ls Problem Proble ro oblem lem und le und Pers Pe Perspektive P ers e rsp rs pektive ekt ktive k tive ivve e EEinführung infü führung d füh der er Dopp Doppi Doppik Doppik Prof. Pro Pr ro of. f Dr. Dr.. D Dietmar Diet Die iet etma etm tmar mar Brä Bräunig: Bräun räu äuni unig: nig ig:: ig: Verwaltung+Bürger Ve erwaltung+bü tung Zall] Ja]Üo1fk[`]f Ja]Üo1 fk[`]f 9]km[`]jeYfY_] ]fl 9]km[`]jeYfY_]e Eh hemals mals Fachzeitschrif Fachzeitschrift Einmalbeiträge als Schlüsselfaktor im Online-Handel Emotionales Kunden-Commitment bei Sportevents Selbstbedienungskassen n dendominanz als Erfolgsfaktor Kundensegmente und Preisbereitschaften für Premiumautomobile Web-Exzellenzz Markenherkunft und Markenimage g Erlebniskommunikation Der Kunde ist König Subjektiv empfundene ndene Kun n-- 3 Mehrwert ehrwert für die Marke durch Kommunikation schaffen Mehrwert w durch Transparenz kommunizieren PROFI ROF spe pectrum um media med ia Seite 42 Stange professionell abwickeln Bankdienstleistungen von der Seite 56 Stumpfe Waffe gegen gen K Krisen BANKENABGABE A : OUTSOURCING: GEHÄLTER UND BONI: Seite 28 Geheimsache Vergütung DIE ZEITSCHRIFT FÜR FINANZDIENSTLEISTUNGEN UND VERTRIEB Medien & Media Mediaplanungg Das Fachmagazin für Die neue Marketingfachzeitschrift für Theorie und Praxis Nr. 6. Euro 18,00 ISSN workin wor king office ice 08] Unabhängig nabhängig Kritisch Kompetent de PLUS: Rubrik Invest 48,VOEFOEBUFOCBOLFO VOEFOEBUFOCBOLFO PQUJNJFSFO tfirhcstiez enie,e11510d segalrev relbag sed sale les les www ww ww.innovative ww.inno ww. w..in nnov novative-verw ovative-verw ovative ova vat attive ivvee-v -ve ve verwaltun erwa rw wa altun altu alt al a lttu ltu tu ung. un ng n ng.de g.de g g..de de Projekts D115 D115 des föderalen föderalen Für undd Wider Spiel? Spie l? Ein gefä ährli hrliche chess NSSI galrev relbag med sua tfirhcstiez enie 56 J1IPOF WFSTVT J1B IPOF WFSTVT J E JN 7FSUSJFC JN 7FSUSJF Consulting Brancheninfo Berater-Index: Berater-Inde x: Co onsulting+dienstleistu ting+dienstleistung D Regionale egionale nale Med Mediapl Mediap anung nung bussine in sss H&V JOUR OURNAL NAL Berater-Index: Brancheninfo Consulting LekYlrc]ffrY`d]fÜafÜ<f_dak[` Ü=jYfr+kak[` LekYlrc]ffrY`d]fÜafÜ<f_dak[` Ü=jYfr+ka _ k[` h lyda]fak[`ü Vom Spielverderber Spielverderber zum Helden Seite eite 8 Eine Bestandsaufnahme. Konsequenzen für die Pressevielfalt. Verlagen und Grossisten hat Kündigungsrechte zwischen Der Streit um die 46 Prof. Pro Pr ro of. of o f. f Dr D Dr. rr.. Di Dietm Dietma D Die iiet ie e etm ttma tm mar ma ar Bräunig: Bräun Br Brä räu rä äu äu äun unig: unig un n nig: ig:: ig Prof. Dietmar Einfü Einführung ührung g der Doppik Doppi Doppik k als ls Pro Problem roble oblem lem und Pe Perspek Perspektive rspekt rs kti tive ive Co Consulting+Dienstleistung onsulting+dienstleistung dia spec rum.de zusätzliche Umsatzpotenziale. zu minimieren. Die Medien wittern Mikromarketings, um Streuverluste die Möglichkeiten des Geo- und Die Werbewirtschaft schätzt UND HEALTHCARE-MARKT HEALTHCARE-MARK K TRENDS RENDS NDS S IM PHARMAPHARMA PHAR Personal+Führung Pe ersonal+führung Nebenwirkungen... Nebenwirkungen Zu Risiken ken und CFJ 0UUP CF CFJ FJ 0 FJ % %JSFLUPS 7FSUSJFC %JSF 5I 5IPN 5IP IPNBT 4UFDL PNBT 4UFDL 34 Kreative Ambient Media-Ideen sind oft das Sahnehäubchen einer Kampagne. Doch die Planbarkeit ist immer noch schwierig, weil Leistungsnachweise fehlen. 07- Die neuen Trends und Entwicklungen CDH Statistik CDH-Statistik Radioplanung Die Werbewirtschaft schätzt die Möglichkeiten des Geo- und Mikromarketings, um Streuverluste zu minimieren. Die Medien wittern zusätzliche Umsatzpotenziale. TRENDS RENDS ND NDS D IM M PHARM PHAR PHARMA PHARMAPHA HAR ARMA UND DH HEALTHCARE-MA HEALTHCARE EA ALTHCARE-MA -M R RKT KT T HEALTHCARE-MARKT, 1 1 D n e d a b s e iw g a l r ev r e lb a G E O D Logistik DO6938E Gable Gabler er Verlag Wiesbaden D 11, Der lokale und regionale Raum wird für Werbekunden immer feiner planbar. Doch der Aufwand ist nach wie vor hoch, auch wenn die Planungstools immer besser und crossmedialer werden. Mehr auf Seite 14 Das Internet ist ein wesentlicher Umsatztreiber. Büromanagement Magazin für professionelles professionelles ooo ogjcaf_g^^a[] ~OÜÜ ooo ogjcaf_g^^a[] \]Ü ~ ÜÜñ Ü ~ ÜÜñÜÜ<af]ÜQ]alk[`ja^lÜYmkÜ\]eÜ>YZd]jÜM Ü<af]ÜQ]alk[`ja^lÜYmkÜ\]eÜ>YZd]jÜM]jdY_Ü ]jdy_ü VERWALTU ALTUNG NG inverw inn novati va atttiv ve Das Fachmedium für erfolgreiches erfo lgreiches Verwaltungsmanagement Verwaltungsma nagement / Gabler Verlag Richtig schalten.

Office Brands Das Marken-Magazin

Office Brands Das Marken-Magazin Das Marken-Magazin Mediainformationen 2009 Stand: 03.03.2009 Seite 1 von 5 www.nehringverlag.de Titelportrait 1 1 Kurzcharakteristik/USP ist das Marken-Magazin der Bürobranche. Die Ausgaben präsentieren

Mehr

Business + Innovation

Business + Innovation Mediainformationen 2013 Preisliste Nr. 04 Gültig ab 01.10.2012 Steinbeis Executive Magazin 01 I 2012 Business + Innovation Print + Online www.best-ad-media.de Richtig schalten. Wir sind für Sie da. Ihre

Mehr

tempra365 Das Management-Magazin für Office Professionals

tempra365 Das Management-Magazin für Office Professionals tempra365 Das Management-Magazin für Office Professionals Mediadaten 2010 Stand: 28.01.2010 1/7 Titelporträt 1 1 Kurzcharakteristik/USP: tempra365 ist das Management-Magazin für Office Professionals im

Mehr

CallCenter. Mediainformationen 2011. Service l Erfolgsfaktor ft. Preisliste Nr. 13 Gültig ab 01.10.2010 PROFI. Richtig schalten. KUNDENORIENTIERUNG

CallCenter. Mediainformationen 2011. Service l Erfolgsfaktor ft. Preisliste Nr. 13 Gültig ab 01.10.2010 PROFI. Richtig schalten. KUNDENORIENTIERUNG Mediainformationen 2011 Preisliste Nr. 13 Gültig ab 01.10.2010 www.best-ad-media.de CallCenter FUNDRAISING Das kommunikative Paralleluniversum www.callcenterprofi.de Heft 03 2010 SPECIAL: ENERGIEVERSORGER

Mehr

MEDIADATEN 2014. Das Magazin für Umzugsspedition, Neumöbellogistik und Handling sensibler Güter. www.möbellogistik-magazin.de

MEDIADATEN 2014. Das Magazin für Umzugsspedition, Neumöbellogistik und Handling sensibler Güter. www.möbellogistik-magazin.de le m iel u ffiz edi o m s s a n D o Ö ati rm er AM o f d In 83630 Offizielles Organ des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.v. und der Gruppe Internationaler Möbelspediteure GIM e.v. MöbelLogistik

Mehr

Mediainformationen 2011. Print + Online. sales. Preisliste Nr. 19 Gültig ab 01.10.2010. business. Richtig schalten. www.best-ad-media.

Mediainformationen 2011. Print + Online. sales. Preisliste Nr. 19 Gültig ab 01.10.2010. business. Richtig schalten. www.best-ad-media. Mediainformationen 2011 Preisliste Nr. 19 Gültig ab 01.10.2010 sales business 8 29 54 Print + Online www.best-ad-media.de Richtig schalten. Ihre Ansprechpartner im Anzeigenmarketing: Wir sind für Sie da.

Mehr

ZBI-Nachrichten. Media-Informationen 2015. www.zbi-berlin.de

ZBI-Nachrichten. Media-Informationen 2015. www.zbi-berlin.de ZBI-Nachrichten I Media- www.zbi-berlin.de Titelporträt Umfangs- und Inhaltsanalyse 1 Kurzcharakteristik Der Zentralverband der Ingenieurvereine (ZBI) e.v. bündelt und vertritt die gesellschafts-, bildungs-

Mehr

Mediainformationen 2015

Mediainformationen 2015 Mediainformationen 2015 Online Preisliste Nr. 17b Gültig ab 01.06.2015 www.callcenterprofi.de Empfänger-Struktur Stellung im Unternehmen Hauptsächlicher Wirtschaftszweig 21 % Inhaber, Mitinhaber, Vorstand,

Mehr

sales business Mediainformationen 2013 Preisliste Nr. 21 Gültig ab 01.10.2012 Richtig schalten.

sales business Mediainformationen 2013 Preisliste Nr. 21 Gültig ab 01.10.2012 Richtig schalten. Mediainformationen 2013 Preisliste Nr. 21 Gültig ab 01.10.2012 Heft 06.12 21. Jahrgang Juni 2012 www.salesbusiness.de sales business Der Navigator für Vertrieb,Verkauf und Strategie 8 Die besten Verkäufer

Mehr

Mediainformationen 2016

Mediainformationen 2016 Mediainformationen 2016 Print + Online Preisliste Nr. 46 Gültig ab 01.10.2015 NEU: Jetzt auch als digitale Ausgabe www.best-ad-media.de Wir sind für Sie da. Ihre Ansprechpartnerinnen im Anzeigenmarketing:

Mehr

Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten MEDIADATEN 2016

Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten MEDIADATEN 2016 Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten MEDIADATEN 2016 Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten (MMP) Inhalt/ Marke 2016 INHALT: 04/05 Verlagsangaben MARKE: 1. PRINT 06 Auflagenanalyse 07 Termin-

Mehr

Der Anaesthesist. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011. mediadaten.springermedizin.de

Der Anaesthesist. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011. mediadaten.springermedizin.de mediadaten.springermedizin.de Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011 Der Anaesthesist Organ der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.v. (DGAI) Organ der Österreichischen

Mehr

www.european-business-journal.com Media-Informationen Gültig ab 1. Januar 2007

www.european-business-journal.com Media-Informationen Gültig ab 1. Januar 2007 www.european-business-journal.com Media-Informationen Gültig ab 1. Januar 2007 1 Das Magazin/Der Verlag Das Magazin European Business Journal ist eines der wenigen Wirtschaftsmagazine in Europa, die sich

Mehr

Wirtschaftsinformatik & Management

Wirtschaftsinformatik & Management Mediainformationen 2012 Preisliste Nr. 04 Gültig ab 01.10.2011 Wirtschaftsinformatik & Management www.wirtschaftsinformatik-management.de Gabler Executive Information 03. 2011 INTERVIEW Komplexität ist

Mehr

GP: Mediadaten 2014. 4 Web-Adresse www.gp-script.com. 5 Mitgliedschaften. 6 Organ. 7 Herausgeber Jürgen Kromberg. 8 Verlag jk-script-verlag

GP: Mediadaten 2014. 4 Web-Adresse www.gp-script.com. 5 Mitgliedschaften. 6 Organ. 7 Herausgeber Jürgen Kromberg. 8 Verlag jk-script-verlag 1 Kurzcharakteristik Die GP (Akronym für ) wird verlegt für leitende Fertigungstechniker spangebender metallbearbeitender Betriebe; die GP pflegt drei thematische Schwerpunkte: neben dem Fertigen (Werkzeugmaschinen

Mehr

Mediainformationen 2016

Mediainformationen 2016 Mediainformationen 2016 Print + Online Preisliste Nr. 38 Gültig ab 01.10.2015 NEU: Jetzt auch als digitale Ausgabe www.best-ad-media.de Wir sind für Sie da. Ihre Ansprechpartnerinnen im Anzeigenmarketing:

Mehr

Kinder,Kinder Öffentlichkeitsarbeit

Kinder,Kinder Öffentlichkeitsarbeit 50256 Die Zeitschrift für Sicherheit und Gesundheit in Kindertageseinrichtungen Ausgabe 3/2015 Kinder,Kinder Öffentlichkeitsarbeit Mediadaten 2016 gültig ab 01.01.2016 Unfälle richtig dokumentieren Zecken

Mehr

Machen Sie doch mal blau!

Machen Sie doch mal blau! Inhaltsangabe und Titelporträt Anzeigenpreisliste Nr.1, gültig ab. 1.1. 2009 Machen Sie doch mal blau! Mediadaten 2009 Preisliste Nr. 1 gültig ab 1. Januar 2009 Inhaltsangabe und Titelporträt Titelporträt

Mehr

Das Magazin des Taxi- und Mietwagenunternehmers MEDIADATEN2008. www.taxi-zeitschrift.de

Das Magazin des Taxi- und Mietwagenunternehmers MEDIADATEN2008. www.taxi-zeitschrift.de Das Magazin des Taxi- und Mietwagenunternehmers MEDIADATEN2008 www.taxi-zeitschrift.de WIR SIND FÜR SIE DA: TELEFON 0 89 / 43 72- -12 42-23 52-11 22-23 75 MICHAEL HARMS Anzeigenleiter PKW michael.harms@springer.com

Mehr

KRS. Krankenhaus- Rechtsprechung Dokumentation der Entscheidungen aus dem gesamten Krankenhauswesen. Mediadaten

KRS. Krankenhaus- Rechtsprechung Dokumentation der Entscheidungen aus dem gesamten Krankenhauswesen. Mediadaten 2016 KRS Dokumentation der Entscheidungen aus dem gesamten Krankenhauswesen Mediadaten Inhalt KRS 1 Titelporträt T Themen- und Terminplan P Preisliste F Formate und technische Angaben www.krsdigital.de/newsletter

Mehr

Mediadaten 2015. gültig ab 01.01.2015

Mediadaten 2015. gültig ab 01.01.2015 Mediadaten 2015 gültig ab 01.01.2015 KONTAKT Kontakt Verlag Taunusstraße 54 65183 Wiesbaden T 0611. 9030-0 F 0611. 9030-247 Herausgeber/ Chefredakteur Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) Andreas

Mehr

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt KMU. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt KMU. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de MEDIADATEN 2016 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE Zielmarkt KMU Mediadaten 2016 Zielmarkt KMU Portale 2 Banner-Werbung Mit den Websites lexware.de, haufe.de/unternehmensfuehrung und steuern.de

Mehr

te Zeiten Mediainformationen 2012 Preisliste Nr. 43 Gültig ab 01.10.2011 Krankenversicherung Richtig schalten. www.best-ad-media.

te Zeiten Mediainformationen 2012 Preisliste Nr. 43 Gültig ab 01.10.2011 Krankenversicherung Richtig schalten. www.best-ad-media. Mediainformationen 2012 Preisliste Nr. 43 Gültig ab 01.10.2011 Print + Online 05 2011 www.versicherungsmagazin.de DIE ZEITSCHRIFT FÜR FINANZDIENSTLEISTUNGEN UND VERTRIEB Krankenversicherung te Zeiten www.best-ad-media.de

Mehr

Mediadaten 2012. GW-Recht. Strategien & Konzepte im Gebrauchtwagengeschäft. www.gw-trends.de

Mediadaten 2012. GW-Recht. Strategien & Konzepte im Gebrauchtwagengeschäft. www.gw-trends.de Springer Automotive Media PVST 71268 www.gw-trends.de STRATEGIEN & KONZEPTE IM GEBRAUCHTWAGENGESCHÄFT 1/2011 Gebrauchtwagen schneller handeln 2012 Media Aktuelle Auktionstermine unter www.manheim.de Titelthema:

Mehr

Raum für Online. Online Websites Newsletter Microsites Web-TV e-magazines Produktdatenbanken. Direktmarketing. Services. Print

Raum für Online. Online Websites Newsletter Microsites Web-TV e-magazines Produktdatenbanken. Direktmarketing. Services. Print Raum für Online Services Direktmarketing Online Websites Newsletter Microsites Web-TV e-magazines Produktdatenbanken Print Veranstaltungen Corporate Publishing Starke Zielgruppen finden Sie auf der letzten

Mehr

Mediadaten 2014. Fachzeitschrift für Verkehrsunfall. und Fahrzeugtechnik. www.vkuonline.de. Verkehrsunfall. und Fahrzeugtechnik

Mediadaten 2014. Fachzeitschrift für Verkehrsunfall. und Fahrzeugtechnik. www.vkuonline.de. Verkehrsunfall. und Fahrzeugtechnik 51. Jahrgang ISSN 0724-2050 20034 www.vkuonline.de 01 2013 Verkehrsunfall und Fahrzeugtechnik Fachzeitschrift für Kraftfahrzeug-Sachverständige, Experten für Straßenverkehr, Kfz-Technik und Transportsicherheit

Mehr

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Freie Berufe. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Freie Berufe. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de MEDIADATEN 2016 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE Zielmarkt Freie Berufe Mediadaten 2016 Zielmarkt Freie Berufe Portale 2 Banner-Werbung Auf den Portalen haufe.de/steuern und haufe.de/recht erhalten

Mehr

Das Magazin für erfolgreiche Fahrlehrer www.fahrschule-online.de

Das Magazin für erfolgreiche Fahrlehrer www.fahrschule-online.de Das offizielle Informationsmedium der BVF 2015 Mediadaten 2015 Das Magazin für erfolgreiche Fahrlehrer www.fahrschule-online.de Weitere Media-Informationen erhalten Sie unter vhv.mediacentrum.de Media

Mehr

... BEISPIELE ZEITSCHRIFTEN: Breite x Höhe in mm...

... BEISPIELE ZEITSCHRIFTEN: Breite x Höhe in mm... Media BLACHREPORT :::::::::::::::::::::::::::::::::: EVENT.HOSPITALITY ::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: MESSE+MARKETING ::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::: MUSEUM :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Mehr

sales business Mediainformationen 2013 Preisliste Nr. 21 Gültig ab 01.10.2012 Sie bewerben sich als Unternehmen ein ück weit bei den Richtig schalten.

sales business Mediainformationen 2013 Preisliste Nr. 21 Gültig ab 01.10.2012 Sie bewerben sich als Unternehmen ein ück weit bei den Richtig schalten. Mediainformationen 2013 Preisliste Nr. 21 Gültig ab 01.10.2012 Heft 06.12 21. Jahrgang Juni 2012 www.salesbusiness.de sales business Der Navigator für Vertrieb,Verkauf und Strategie 8 Die besten Verkäufer

Mehr

KrV. Kranken- und Pflegeversicherung Rechtspraxis im Gesundheitswesen

KrV. Kranken- und Pflegeversicherung Rechtspraxis im Gesundheitswesen KrV Rechtspraxis im Gesundheitswesen Inhalt KrV 1 Titelporträt T Themen- und Terminplan P Preisliste F Formate und technische Angaben www.krvdigital.de/newsletter 1 Porträt P Preise / Werbeformen F Formate

Mehr

Website Porträt/Nutzungsdaten 1

Website Porträt/Nutzungsdaten 1 Porträt/Nutzungsdaten 1 1 Web-Adresse: www.fleischerei.de 2 Kurzcharakteristik: fleischerei.de ist der Webauftritt des Fachmagazins 'Die Fleischerei'. Fleischverarbeiter in Handwerk und Industrie finden

Mehr

Industrial Engineering Fachzeitschrift des REFA-Bundesverbandes

Industrial Engineering Fachzeitschrift des REFA-Bundesverbandes AMF-Schema 1 Titel: Redaktion/Verlag Umfangs- und Inhalts-Analyse Industrial Engineering Fachzeitschrift des REFA-Bundesverbandes Media-Informationen: 2009 1 Kurzcharakteristik: Viermal pro Jahr bietet

Mehr

MEDIADATEN 2010. Das Magazin des Taxi- und Mietwagenunternehmers. www.taxi-zeitschrift.de. SicherheitsProfi

MEDIADATEN 2010. Das Magazin des Taxi- und Mietwagenunternehmers. www.taxi-zeitschrift.de. SicherheitsProfi SicherheitsProfi B 6924 1 2010 SicherheitsProfi Das Magazin der Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft Taxi Das Magazin des Taxi- und Mietwagenunternehmers VerkehrsRundschau Ausgabe

Mehr

Mediadaten 2015. Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. online. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. online. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 online Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine Mediadaten 2015 Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine Portale 2 Banner-Werbung Das Portal haufe.de/oeffentlicher-dienst

Mehr

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit MEDIADATEN 2015 Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit TITEL - Verlagsangaben Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 TITEL Deine Region

Mehr

Mediadaten 2016. gültig ab 01.01.2016

Mediadaten 2016. gültig ab 01.01.2016 Mediadaten 2016 gültig ab 01.01.2016 KontaKt Kontakt Verlag Taunusstraße 54 65183 Wiesbaden T 0611. 9030-0 F 0611. 9030-247 Herausgeber/ Chefredakteur Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) Andreas

Mehr

front_natabu_schweiz-16_titel-schweiz-07.qxd 04.07.2014 12:57 Seite 1 front_natabu_a-16_natabu_a-07.qxd 04.07.2014 12:55 Seite 1

front_natabu_schweiz-16_titel-schweiz-07.qxd 04.07.2014 12:57 Seite 1 front_natabu_a-16_natabu_a-07.qxd 04.07.2014 12:55 Seite 1 front_natabu-16_d-band1_natabu-07_d-band2.qxd 04.07.2014 13:02 Seite 1 front_natabu-16_d-band3_natabu-07_d-band2.qxd 04.07.2014 12:59 Seite 1 front_natabu_a-16_natabu_a-07.qxd 04.07.2014 12:55 Seite 1

Mehr

DuD. Mediainformationen 2013 10/2012. Preisliste Nr. 28 Gültig ab 01.10.2012. Richtig schalten. Datenschutz und Datensicherheit

DuD. Mediainformationen 2013 10/2012. Preisliste Nr. 28 Gültig ab 01.10.2012. Richtig schalten. Datenschutz und Datensicherheit Mediainformationen 2013 Preisliste Nr. 28 Gültig ab 01.10.2012 Postvertriebsstück Entgelt bezahlt D8150 10/2012 www.dud.de DuD Datenschutz und Datensicherheit Recht und Sicherheit in Informationsverarbeitung

Mehr

MEDIADATEN finanzwelt.de Stand: 01/2016

MEDIADATEN finanzwelt.de Stand: 01/2016 MEDIADATEN finanzwelt.de Stand: 01/2016 1 Fact Sheet finanzwelt www.finanzwelt.de Das Fachmagazin für Financial Intermediaries und Makler finanzwelt.de ist das Internetangebot der finanzwelt, dem Fachmagazin

Mehr

Mediainformationen 2016. Print + Online

Mediainformationen 2016. Print + Online Mediainformationen 2016 Print + Online Preisliste Nr. 18 Gültig ab 01.10.2015 Kundenindividuelle Lösungen sind unsere Stärke! Fachzeitschrift CallCenter MAGAZIN FÜR PROFESSIONELLES SERVICEMANAGEMENT TICKETINGSYSTEME

Mehr

Website Porträt. 3 Zielgruppe: Architekten und planende Bauingenieure, Innenarchitekten, Lichtplaner

Website Porträt. 3 Zielgruppe: Architekten und planende Bauingenieure, Innenarchitekten, Lichtplaner Porträt 1 1 Web-Adresse: www.dbz.de 2 Kurzcharakteristik: Die Online-Angebote auf www.dbz.de finden bei Architekten und hochbauplanenden Bauingenieuren immer mehr Beachtung. Im täglichen Arbeitsleben wird

Mehr

REFA-Nachrichten Zeitschrift für Industrial Engineering

REFA-Nachrichten Zeitschrift für Industrial Engineering AMF-Schema 1 Titel: Redaktion/Verlag Umfangs- und Inhalts-Analyse REFA-Nachrichten Media-Informationen: 2008 1 Kurzcharakteristik: Sechsmal pro Jahr bieten die REFA-Nachrichten ein breites Spektrum verschiedenartiger

Mehr

DIE ZEIT. Immobilienumfelder. Portfolio. www.zeit.de. www.zeit.de

DIE ZEIT. Immobilienumfelder. Portfolio. www.zeit.de. www.zeit.de DIE ZEIT Immobilienumfelder Portfolio 2016 KURZ VORGESTELLT: DIE ZEIT Fundierte Hintergrundberichte und konträre Sichtweisen Als Deutschlands führende Wochenzeitung spiegelt DIE ZEIT mit ihren vielfältigen

Mehr

Der MKG-Chirurg. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Januar 2012. mediadaten.springermedizin.de

Der MKG-Chirurg. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Januar 2012. mediadaten.springermedizin.de mediadaten.springermedizin.de Mediadaten 2012 gültig ab 1. Januar 2012 Der MKG-Chirurg Organ der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie In Zusammenarbeit mit der Schweizerischen

Mehr

Mediainformationen 2015

Mediainformationen 2015 Mediainformationen 2015 Print + Online Preisliste Nr. 17b Gültig ab 01.06.2015 www.callcenterprofi.de Kundenindividuelle Lösungen sind unsere Stärke! Fachzeitschrift Online-Portal Sonderprodukte Ihre BusinessCard

Mehr

Naturwissenschaftliche Rundschau MEDIADATEN 2016 ORGAN DER GESELLSCHAFT DEUTSCHER NATURFORSCHER UND ÄRZTE (GDNÄ)

Naturwissenschaftliche Rundschau MEDIADATEN 2016 ORGAN DER GESELLSCHAFT DEUTSCHER NATURFORSCHER UND ÄRZTE (GDNÄ) Naturwissenschaftliche Rundschau MEDIADATEN 2016 ORGAN DER GESELLSCHAFT DEUTSCHER NATURFORSCHER UND ÄRZTE (GDNÄ) NR Inhalt/Marke 2016 INHALT: 04/05 Verlagsangaben MARKE: 1. PRINT 07 Termin- und Themenplan

Mehr

Mediadaten. Urologie. ORANGE wirkt. Garantiert! Sagen Sie, wie s besser geht! Sagen Sie, wie s besser geht! In drei Schritten zum Praxisprofil S.

Mediadaten. Urologie. ORANGE wirkt. Garantiert! Sagen Sie, wie s besser geht! Sagen Sie, wie s besser geht! In drei Schritten zum Praxisprofil S. Mediadaten B 1 ARZT & WIRTSCHAFT GYNÄKOLOGIE, AUSGABE 1, FEBRUAR / 2013 Revier wildern In BAGs auch einzeln! LÖFFLER ON LINE kann ich statt EBM 01740 der Prüfer zweimal klingelt! Sie es richtig an! So

Mehr

Mediadaten 2016 Anzeigenpreisliste Nr. 12 gültig ab 01.01.2016

Mediadaten 2016 Anzeigenpreisliste Nr. 12 gültig ab 01.01.2016 Mediadaten 2016 Anzeigenpreisliste Nr. 12 gültig ab 01.01.2016 Media- Informationen Schule NRW/Amtsblatt des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes NRW Fachzeitschrift für Lehrerinnen und

Mehr

Das Magazin für erfolgreiche Fahrlehrer www.fahrschule-online.de

Das Magazin für erfolgreiche Fahrlehrer www.fahrschule-online.de Das offizielle Informationsmedium der BVF 2016 Mediadaten 2016 Das Magazin für erfolgreiche Fahrlehrer www.fahrschule-online.de Weitere Media-Informationen erhalten Sie unter vhv.mediacentrum.de Media

Mehr

ORTHOPÄDIE / RHEUMATOLOGIE

ORTHOPÄDIE / RHEUMATOLOGIE B 1 ARZT & WIRTSCHAFT GYNÄKOLOGIE, AUSGABE 1, FEBRUAR /2013 Revier wildern auch einzeln! LÖFFLER ON LINE kann ich statt EBM 01740 der Prüfer zweimal klingelt! Sie es richtig an! So fassen Sie s rechtssicher

Mehr

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Immobilien. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Immobilien. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de MEDIADATEN 2016 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE Zielmarkt Immobilien Mediadaten 2016 Zielmarkt Immobilien Portale 2 Banner-Werbung Die Haufe Themenportale für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft

Mehr

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 Print bilanz + buchhaltung Titelporträt 2 bilanz + buchhaltung Mit der Fachzeitschrift bilanz + buchhaltung erreichen Sie hoch qualifizierte Spezialisten

Mehr

Mediadaten 2015. autojob.de, das Jobportal von Springer automotive Media www.autojob.de

Mediadaten 2015. autojob.de, das Jobportal von Springer automotive Media www.autojob.de 2015 Media autojob.de, das Jobportal von Springer automotive Media www.autojob.de Weitere Media-informationen erhalten Sie unter sam.mediacentrum.de Porträt Web-Adresse (URL): www.autojob.de Zugriffskontrolle:

Mehr

NWB Steuer und Studium. Inklusive 1 x jährlich: Themenspecial NWB Karriereführer. www.nwb.de MEDIADATEN 2012. NWB Steuer und Studium

NWB Steuer und Studium. Inklusive 1 x jährlich: Themenspecial NWB Karriereführer. www.nwb.de MEDIADATEN 2012. NWB Steuer und Studium Inklusive 1 x jährlich: NWB Karriereführer www.nwb.de Kurzüberblick Ihre Ansprechpartner: > Susanna Marazzotta Fon 02323.141-378 > Claudia Meyer Fon 02323.141-178 > Kim-Julia Kurpjuhn Fon 02323.141-179

Mehr

MEDIADATEN 2016. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 PRINT. www.mediacenter.haufe.de

MEDIADATEN 2016. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 PRINT. www.mediacenter.haufe.de MEDIADATEN 2016 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 PRINT bilanz + buchhaltung Titelporträt 2 bilanz + buchhaltung Mit der Fachzeitschrift bilanz + buchhaltung erreichen Sie hoch qualifizierte Spezialisten

Mehr

CallCenter. Mediainformationen 2013. Preisliste Nr. 15 Gültig ab 01.10.2012 PROFI. Richtig schalten. 7 Minuten für Deine Gesundheit.

CallCenter. Mediainformationen 2013. Preisliste Nr. 15 Gültig ab 01.10.2012 PROFI. Richtig schalten. 7 Minuten für Deine Gesundheit. Mediainformationen 2013 Preisliste Nr. 15 Gültig ab 01.10.2012 CallCenter SERVICEQUALITÄT Service Luxus oder Notwendigkeit? www.callcenterprofi.de Heft 05 Juli/August 2012 ABWERBUNG VON MITARBEITERN Bäumchen

Mehr

IT BANKER. Mediainformationen. IT BAnker BAUVE. Mobile Payment. Herausforderung

IT BANKER. Mediainformationen. IT BAnker BAUVE. Mobile Payment. Herausforderung Supplement von bank objekte Supplement von bank objekte Supplement von bank objekte 2016 Mediainformationen Das Bankmagazin für IT BAnker Planung, Einrichtung, Ausstattung und Technik BAUVE Businesspark

Mehr

Fachzeitschriften Kindergarten Schule Hochschule Schulmanagement

Fachzeitschriften Kindergarten Schule Hochschule Schulmanagement en Kindergarten Schule Hochschule Schulmanagement 2015/2016 Anzeigentarife und Media-Informationen gültig ab 01.10.2015 Die en der Cornelsen Schulverlage Media-Informationen und Anzeigentarife 2015/2016

Mehr

MEDIADATEN. Die Kommunikationsplattform des Verbandes Schweizer Sportfachhandel ASMAS

MEDIADATEN. Die Kommunikationsplattform des Verbandes Schweizer Sportfachhandel ASMAS 2016 MEDIADATEN Die Kommunikationsplattform des Verbandes Schweizer Sportfachhandel ASMAS S+MS Dienstleistungen AG Oergelackerstrasse 4 Postfach 377 CH - 8707 Uetikon am See Tel. +41 (0)44 920 79 40 Fax

Mehr

sekretaria.de MEDIADATEN Akademie, Magazin & Online-Portal für Sekretärinnen und Assistentinnen

sekretaria.de MEDIADATEN Akademie, Magazin & Online-Portal für Sekretärinnen und Assistentinnen sekretaria.de MEDIADATEN Akademie, Magazin & Online-Portal für Sekretärinnen und Assistentinnen sekretaria.de MEDIADATEN sekretaria.de ist die führende Service- und Karriereplattform für Sekretärinnen,

Mehr

MEDIADATEN 2010. Titelprofil. Themen. Termine und Verbreitung. Formate und Preise. Technische Angaben. Online/Newsletter. Kontakt

MEDIADATEN 2010. Titelprofil. Themen. Termine und Verbreitung. Formate und Preise. Technische Angaben. Online/Newsletter. Kontakt MEDIADATEN 2010 1 2 3 4 5 6 7 Titelprofil Themen Termine und Verbreitung Formate und Preise Technische Angaben Online/Newsletter Kontakt 1 TITELPROFIL DEAL-Magazin: Informationen für Entscheider der Bereiche

Mehr

2015 MEDIADATEN ONLINE

2015 MEDIADATEN ONLINE MEDIADATEN ONLINE 05 Online DAS LEADMEDIUM IMMOBILIEN Business richtet sich an die Leader der Schweizer Immobilienwirtschaft. Sowohl das Magazin, als auch die digitalen Produkte geniessen durch die hohe

Mehr

2014/2015. Erscheint am 20. Dezember 2014 Auflage: 10.500 Ex. 3. Jahrgang. Das große Jahressonderheft von AnlegerPlus Mediadaten. www.anlegerplus.

2014/2015. Erscheint am 20. Dezember 2014 Auflage: 10.500 Ex. 3. Jahrgang. Das große Jahressonderheft von AnlegerPlus Mediadaten. www.anlegerplus. anzeigenpreisliste nr. 3 Gültig ab 1. Januar 2014 Das große Jahressonderheft von AnlegerPlus Mediadaten 2014/2015 Erscheint am 20. Dezember 2014 Auflage: 10.500 Ex. 3. Jahrgang www.anlegerplus.de Produktfamilie

Mehr

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Öffentlicher Dienst. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Öffentlicher Dienst. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de MEDIADATEN 2016 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE Zielmarkt Öffentlicher Dienst Mediadaten 2016 Zielmarkt Öffentlicher Dienst Portale 2 Banner-Werbung Das Portal haufe.de/oeffentlicher-dienst

Mehr

PTAheute MEDIADATEN 2016

PTAheute MEDIADATEN 2016 PTAheute MEDIADATEN 2016 geprüft 2014 PTAheute Inhalt/Marke 2016 INHALT: 04/05 Leserbefragung MARKE: 1. PRINT 06/07 Verlagsangaben, Auflagenanalyse 08/09 Termin- und Themenplan 10/11 Preise und Formate

Mehr

Photographie MEDIADATEN 2009

Photographie MEDIADATEN 2009 Photographie MEDIADATEN 2009 Verlagsangaben Kurzcharakteristik Seit über 30 Jahren widmet sich PHOTOGRAPHIE einem zentralen Thema: Beste Bilder und wie man sie macht. Dazu präsentiert der Titel renommierte

Mehr

Media-Daten 2015. Landwirtschaftsverlag Münster. Seit 2014 wieder im. Mit dem Anhänger unterwegs. Anzeigenpreisliste Nr. 19, gültig ab Folge 1/2015

Media-Daten 2015. Landwirtschaftsverlag Münster. Seit 2014 wieder im. Mit dem Anhänger unterwegs. Anzeigenpreisliste Nr. 19, gültig ab Folge 1/2015 Die Zeitschrift für Direktvermarkter Hülsebrockstr. 8 865 Münster www.hofdirekt.com TRANSPORT: Mit dem Anhänger unterwegs Seit 0 wieder im Landwirtschaftsverlag Münster S.0_Titel.indd.03. 09:0 Anzeigenpreisliste

Mehr

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Personal. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Personal. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de MEDIADATEN 2016 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE Zielmarkt Personal Mediadaten 2016 Zielmarkt Personal Portale 2 Banner-Werbung Mit den Websites haufe.de/personal, haufe.de/arbeitsschutz und

Mehr

# 03 MEDIADATEN 2014/15. Anzeigenpreisliste Nr. 3 Gültig ab August 2014. Jahressonderheft MyDividends Dividendenchampions 2015

# 03 MEDIADATEN 2014/15. Anzeigenpreisliste Nr. 3 Gültig ab August 2014. Jahressonderheft MyDividends Dividendenchampions 2015 MEDIADATEN 2014/15 Medienpartner: Anzeigenpreisliste Nr. 3 Gültig ab August 2014 Jahressonderheft MyDividends Dividendenchampions 2015 3. Auflage am 21.3.2015 Print-Auflage: 10.000 Exemplare Online-Auflage:

Mehr

MEDIADATEN business-handel.de Stand: 08/2015

MEDIADATEN business-handel.de Stand: 08/2015 MEDIADATEN business-handel.de Stand: 08/2015 1 Factsheet Business: Handel www.business-handel.de Business-handel.de Das Magazin für Unternehmer und Manager Das Online-Portal von BusinessHandel, dem Magazin

Mehr

Die neue arzt-wirtschaft.de

Die neue arzt-wirtschaft.de 2015 Die neue arzt-wirtschaft.de 2 Porträt und technische Angaben 3 Preise/Werbeformen Webseite 4 Preise/Werbeformen Advertorial 5 Preise/Werbeformen Newsletter 6 Ansprechpartner 7 2015 Die neue arzt-wirtschaft.de...

Mehr

PREISLISTE 2016 NUMMER 9 GÜLTIG AB 1. JANUAR 2016

PREISLISTE 2016 NUMMER 9 GÜLTIG AB 1. JANUAR 2016 PREISLISTE 2016 NUMMER 9 GÜLTIG AB 1. JANUAR 2016 1 REDAKTIONELLES KONZEPT 2 VERLAGS- U. ALLGEMEINE ANGABEN 3 GRUNDPREISE/RABATTE 4 TECHNISCHE ANGABEN 5 TERMINE 6 FORMATE/PREISE 7 AD SPECIALS 8 ANSPRECHPARTNER

Mehr

Raum für Online. Online Websites Newsletter Microsites Web-TV e-magazines Produktdatenbanken. Direktmarketing. Services. Print

Raum für Online. Online Websites Newsletter Microsites Web-TV e-magazines Produktdatenbanken. Direktmarketing. Services. Print Raum für Online Services Direktmarketing Online Websites Newsletter Microsites Web-TV e-magazines Produktdatenbanken Print Veranstaltungen Corporate Publishing Starke Zielgruppen finden Sie auf der letzten

Mehr

INTERNET WORLD Business Guide ONLINE WERBEPLANUNG. Neue Mediengesellschaft Ulm mbh. Mediadaten 2014. Gültig ab 01.10.2013

INTERNET WORLD Business Guide ONLINE WERBEPLANUNG. Neue Mediengesellschaft Ulm mbh. Mediadaten 2014. Gültig ab 01.10.2013 Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Mediadaten 2014 Gültig ab 01.10.2013 Verlagsangaben und technische Daten Verlag Geschäftsführer Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Bayerstr. 16a 80335 München Telefon 089/74

Mehr

MEDIADATEN compliance-manager.net Stand: 11/2015

MEDIADATEN compliance-manager.net Stand: 11/2015 MEDIADATEN compliance-manager.net Stand: 11/2015 1 Fact Sheet compliance-manager www.compliance-manager.net Die zentrale Plattform der Compliance Szene Das Compliance Manager Magazin sowie compliance-manager.net

Mehr

Mediadaten 2015. Die Website für Energiewirte, Berater und Entscheider aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien. Die Medienkompetenz

Mediadaten 2015. Die Website für Energiewirte, Berater und Entscheider aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien. Die Medienkompetenz Die Medienkompetenz Mediadaten 2015 für Land und Natur Die Website für Energiewirte, Berater und Entscheider aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien Mediaprofil Mit einer Auflage von 15.000 Exemplaren

Mehr

Mediainformationen 2015

Mediainformationen 2015 Mediainformationen 2015 Print + Online Preisliste Nr. 17 Gültig ab 01.10.2014 www.callcenterprofi.de MAGAZIN FÜR PROFESSIONELLES SERVICEMANAGEMENT TICKETINGSYSTEME AUDIT BERUF UND FAMILIE www.callcenterprofi.de

Mehr

Mediadaten 2015. Zielmarkt Controlling. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. online. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. Zielmarkt Controlling. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. online. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 online Zielmarkt Controlling Mediadaten 2015 Zielmarkt Controlling Portale 2 Banner-Werbung Die Portale haufe.de/controlling und icv-controlling.com

Mehr

Media- Informationen 2015

Media- Informationen 2015 MediaInformationen 2015 TITEL-PORTRAIT 1 1 Titel: Der Landkreis 2 Kurzcharakteristik: Der Landkreis ist die unentbehrliche Fachzeitschrift für alle, die sich mit den aktuellen Fragen der kommunalen Selbstverwaltung

Mehr

MEDIADATEN EUROPÄISCHE BAHNEN. Das Business-Handbuch der Eisenbahnverkehrs- und -Infrastrukturunternehmen

MEDIADATEN EUROPÄISCHE BAHNEN. Das Business-Handbuch der Eisenbahnverkehrs- und -Infrastrukturunternehmen MEDIADATEN 2015 EUROPÄISCHE BAHNEN Das Business-Handbuch der Eisenbahnverkehrs- und -Infrastrukturunternehmen ERR_EuropaischePrivatbahnen_2010_v4.indd 2 26.10.2009 10:23:13 Europäische Bahnen Das Verzeichnis

Mehr

Preisliste Nr. 12, gültig ab 1. Januar 2016 Media-Informationen 2016 Fachzeitschrift Online-Portal Newsletter Veranstaltungen

Preisliste Nr. 12, gültig ab 1. Januar 2016 Media-Informationen 2016 Fachzeitschrift Online-Portal Newsletter Veranstaltungen Media-Informationen 2016 Fachzeitschrift Online-Portal Newsletter Veranstaltungen Titelportrait & Verlagsangaben 2 Kurzcharakteristik KoR befasst sich als monatlich erscheinende Fachzeitschrift ausführlich

Mehr

media-infos 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing Das Magazin des Marketing Club Berlin e.v.

media-infos 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing Das Magazin des Marketing Club Berlin e.v. Mediaprofil Stand: Januar 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing richtet sich an Clubmitglieder, Freunde und Interessenten des Clubs, Gäste der Clubveranstaltungen

Mehr

Preisliste Nr. 66, gültig ab 1. Januar 2016 Media-Informationen 2016 Fachzeitschrift Online-Portal Newsletter Veranstaltungen

Preisliste Nr. 66, gültig ab 1. Januar 2016 Media-Informationen 2016 Fachzeitschrift Online-Portal Newsletter Veranstaltungen Media-Informationen 2016 Fachzeitschrift Online-Portal Newsletter Veranstaltungen Titelportrait & Verlagsangaben 2 Kurzcharakteristik WIRTSCHAFT UND WETTBEWERB ist die führende deutsche Zeitschrift auf

Mehr

Inhaltsangaben innovative Verwaltung. Ihre Ansprechpartner im Anzeigenmarketing. Anzeigenleitung. Titelportrait... Seite 1

Inhaltsangaben innovative Verwaltung. Ihre Ansprechpartner im Anzeigenmarketing. Anzeigenleitung. Titelportrait... Seite 1 Inhaltsangaben innovative Verwaltung Ihre Ansprechpartner im Anzeigenmarketing Titelportrait................................. Seite 1 Auflagen- und Verbreitungs-Analyse.............. Seite 2 Leser-Struktur...............................

Mehr

CI - Das Magazin der Creativen Inneneinrichter Mediadaten 2015

CI - Das Magazin der Creativen Inneneinrichter Mediadaten 2015 CI - Das Magazin der Creativen Inneneinrichter Mediadaten 2015 CORPORATE PUBLISHING BMW Magazin CI Magazin results SBC - Schloss Bensberg Classics WEMPE Magazin DAS KONZEPT: Journalistisch, ästhetisch,

Mehr

MEDIADATEN 2014. SteuerberaterMagazin Branche Kanzlei Mensch

MEDIADATEN 2014. SteuerberaterMagazin Branche Kanzlei Mensch Unabhängiges Sprachrohr der Branche mit "Chef-Infos für die Kanzleiführung Branche Kanzlei Mensch Kurzüberblick Ihre Ansprechpartner: Branche Kanzlei Mensch > Susanna Marazzotta Fon 02323.141-378 > Claudia

Mehr

Mediadaten. Pädiatrie. ORANGE wirkt. Garantiert! Sagen Sie, wie s besser geht! Sagen Sie, wie s besser geht!

Mediadaten. Pädiatrie. ORANGE wirkt. Garantiert! Sagen Sie, wie s besser geht! Sagen Sie, wie s besser geht! rfirma rma B 1 ARZT & WIRTSCHAFT GYNÄKOLOGIE, AUSGABE 1, FEBRUAR / 2013 Revier wildern auch einzeln! LÖFFLER ON LINE kann ich statt EBM 01740 klingelt! Sie es richtig an! So fassen Sie s rechtssicher Wenn

Mehr

PersV. Die Personalvertretung Fachzeitschrift des gesamten Personalwesens für Personalvertretungen und Dienststellen

PersV. Die Personalvertretung Fachzeitschrift des gesamten Personalwesens für Personalvertretungen und Dienststellen PersV Die Personalvertretung Fachzeitschrift des gesamten Personalwesens für Personalvertretungen und Dienststellen PersV Die Personalvertretung Inhalt Die Personalvertretung 1 Titelporträt T Termin- und

Mehr

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de Preisliste Nr. 9 (gültig ab 1.1.2015) Alle Preise zuzüglich gesetzlicher MwSt. Das Kundenmagazin der Buhl Data Service GmbH Titelprofil: Das SteuerSparMagazin ist die Kundenzeitschrift von Buhl Data und

Mehr

Preisliste Nr. 14, gültig ab 1. Januar 2016 Media-Informationen 2016 Fachzeitschrift Online-Portal Newsletter Veranstaltungen

Preisliste Nr. 14, gültig ab 1. Januar 2016 Media-Informationen 2016 Fachzeitschrift Online-Portal Newsletter Veranstaltungen Media-Informationen 2016 Fachzeitschrift Online-Portal Newsletter Veranstaltungen Titelportrait & Verlagsangaben 2 Kurzcharakteristik DER KONZERN ist ganz auf das Recht der verbundenen Unternehmen spezialisiert

Mehr

www.nwb.de MEDIADATEN 2012 SteuerberaterMagazin Branche Kanzlei Mensch

www.nwb.de MEDIADATEN 2012 SteuerberaterMagazin Branche Kanzlei Mensch www.nwb.de SteuerberaterMagazin Branche Kanzlei Mensch Kurzüberblick Ihre Ansprechpartner: Branche Kanzlei Mensch > Susanna Marazzotta Fon 02323.141-378 > Claudia Meyer Fon 02323.141-178 > Kim-Julia Kurpjuhn

Mehr

Mediadaten 2015 IFA HEUTE. Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015

Mediadaten 2015 IFA HEUTE. Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015 Mediadaten 2015 IFA HEUTE Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015 IFA Heute Redaktionelles Profil Die IFA HEUTE ist die Publikumszeitschrift der IFA 2015 und richtet sich an die

Mehr

HIRNSCHÄDEN. Genug Hirn fürs Herz? Wasser als Co-Therapeut. Neues (anderes) Leben. Willkommen zur Musik Bessere klinische Versorgung.

HIRNSCHÄDEN. Genug Hirn fürs Herz? Wasser als Co-Therapeut. Neues (anderes) Leben. Willkommen zur Musik Bessere klinische Versorgung. www.not-online.de 5/2014 www.not-online.de E 4837 Marktplatz Gehirn erneut im Mittelpunkt der REHACARE Ansprüche auf Hilfsmittel und wie man sie durchsetzt Das Leben neu BE-GREIFEN 6/2014 www.not-online.de

Mehr

www.trucker.de MEDIADATEN 2009 Das Magazin für Fernfahrer Weitere Mediainformationen erhalten Sie unter www.mediacentrum.de

www.trucker.de MEDIADATEN 2009 Das Magazin für Fernfahrer Weitere Mediainformationen erhalten Sie unter www.mediacentrum.de www.trucker.de MEDIADATEN 2009 Das Magazin für Fernfahrer Weitere Mediainformationen erhalten Sie unter www.mediacentrum.de Titelporträt Sehr geehrte Kunden, der TRUCKER, das Magazin für Fernfahrer, ist

Mehr

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Marketing, Vertrieb. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de

MEDIADATEN 2016. Zielmarkt Marketing, Vertrieb. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE. www.mediacenter.haufe.de MEDIADATEN 2016 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 ONLINE Zielmarkt Marketing, Vertrieb Mediadaten 2016 Zielmarkt Marketing, Vertrieb Portale 2 Banner-Werbung Das Online-Portal für Marketing- und Vertriebsprofis

Mehr

Mediadaten 2016 digitaler Werbemöglichkeiten bei SecuMedia

Mediadaten 2016 digitaler Werbemöglichkeiten bei SecuMedia Mediadaten 2016 digitaler Werbemöglichkeiten bei SecuMedia Bannerwerbung auf der homepage Seite 2 Empfänger SecuPedia Newsletter Seite 3 Banner im SecuPedia Newsletter Seite 4 Stand-Alone-Newsletter

Mehr

Mediadaten 2016 Stand: November 2015

Mediadaten 2016 Stand: November 2015 Mediadaten 2016 Stand: November 2015 PublishingExperts Die Marke DIE PLATTFORM PublishingExperts ist die Plattform, für Entscheider aus Medienunternehmen, um Medienexperten zu finden! Genutzt wird sie

Mehr

MEDIAINFORMATIONEN 2015 STELLENMARKT & KARRIERE PRINT & ONLINE

MEDIAINFORMATIONEN 2015 STELLENMARKT & KARRIERE PRINT & ONLINE MEDIAINFORMATIONEN 2015 STELLENMARKT & KARRIERE PRINT & ONLINE NEU: kostenlose Zusatzschaltung aller POS-Positionen auf DER WEG ZUM KUNDEN FÜHRT ÜBER UNS Auszug aus der Preisliste Nr. 61: gültig ab 1.

Mehr

Mediadaten 2015. Zielmarkt Marketing, Vertrieb. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. online. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. Zielmarkt Marketing, Vertrieb. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. online. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 online Zielmarkt Marketing, Vertrieb Mediadaten 2015 Zielmarkt Marketing, Vertrieb Portale 2 Banner-Werbung Das Online-Portal für Marketing- und Vertriebsprofis

Mehr