2014 / / 15. Orientierungshelfer der Hochschule Augsburg S T UDEN T I S C H E VERT RET UN G. 6. Ausgabe, 1. Auflage 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2014 / 15 2014 / 15. Orientierungshelfer der Hochschule Augsburg S T UDEN T I S C H E VERT RET UN G. 6. Ausgabe, 1. Auflage 2014"

Transkript

1 S T UDEN T I S C H E VERT RET UN G H O C H S C H ULE AUG S B URG Orientierungshelfer der Hochschule Augsburg 6. Ausgabe, 1. Auflage 2014 Studentische Vertretung Hochschule Augsburg Redaktion Rebas Soran Tim Thiede Kontakt Druck devega Bildnachweise Umschlag: Alexandra Tuchel sowie: S.1, S.23 (rechts), S.27 (rechts), S.28, S.30/31, S.32 S.22/23 (links): Fakultät M+V S.24: Martin Duckek S.26/27 (links): Dr. Christine Lüdke 2014 / 15 Grafik & Layout Alexandra Tuchel 2014 / 15

2 HERZLICH WILLKOMMEN ZUR SECHSTEN AUSGABE! Dieser kleine Freund soll Dir nicht nur als effizienter Taschenkalender dienen, sondern er ist auch ein praktischer Begleiter im Studienalltag an der HSA. Hier findest Du Lagepläne für alle Gebäude, Informationen zu allen wichtigen Einrichtungen, Kontaktdaten aller wichtigen Personen und viele weitere Infos. Aktuelle Updates und weitere wichtige Meldungen findest Du außerdem unter: Falls Du uns Feedback zu unserem OHA! geben willst oder einen Fehler gefunden hast, freuen wir uns über eine an: Vielen Dank an alle Beteiligten! Euer OHA!-Team

3 2 OHA INHALT / 01 Vorwort 04 Die Studentische Vertretung 06 Stundenpläne 15 Wichtige Funktionen und Einrichtungen 17 Bibliothek 23 Hochschulsport 25 Fakultäten stellen sich vor 37 Frequently asked Questions (FAQ) 41 Gebäudepläne 99 Campusübersicht 104 FH-Shop 105 Kalender

4 4 WILLKOMMEN / / DIE STUDENTISCHE VERTRETUNG DIE STUDENTISCHE VERTRETUNG WIR SIND FÜR EUCH DA! WAS IST DIE SV? WAS MACHT DIE SV? KANN ICH MITMACHEN? Die SV oder auch Studentische Vertretung sind Studierende, die sich für ihre Hochschule und das studentische Leben einsetzen und engagieren (wie die SMV an einer Schule). Wir sorgen dafür, dass eure Studiengebühren bzw. deren Ausgleichsmittel sinnvoll verwendet werden, sind beteiligt an der Auswahl neuer Professoren, versuchen das Studium studierbar zu machen und, und, und Bei uns ist jeder willkommen, der Ideen hat und etwas bewegen will. Es gibt momentan vier aktive Fachschaften an der Hochschule, die SVG (Gestaltung), die SVI (Informatik) SV A+B (Architektur und Bau) und die SVW (Wirtschaft). Auch diese freuen sich riesig über Zuwachs. Neben den Hochschulthemen und unseren Tätigkeiten in den Gremien organisieren wir diverse Veranstaltungen wie Sommerfeste, Weihnachtsfeiern und versuchen einmal im Semester eine hochschulweite Party zu veranstalten. Und natürlich unternehmen wir auch in der Freizeit das ein oder andere zusammen. Es wird am Anfang dieses Semesters eine öffentliche Konventssitzung geben (Ankündigung über Mail-Verteiler), bei der ihr einen Einblick in unsere Arbeit bekommen könnt. Wer sich für die SV interessiert, kann aber gerne auch einfach so bei uns in C1.23 vorbei kommen. Homepage burg.de/studenten Facebook Studentische Vertretung (HS Augsburg) 5

5 18:05-18:50 DI MI DO nach Vorlesungen FR WINTERSEMESTER / 17:20-18:05 16:25-17:10 15:40-16:25 14:45-15:30 14:00-14:45 12:25-13:10 11:40-12:25 10:35-11:20 09:50-10:35 08:45-09:30 08:00-08:45 MO 6 / STUNDENPLÄNE 7

6 18:05-18:50 DI MI DO nach Vorlesungen FR SOMMERSEMESTER 2015 / 17:20-18:05 16:25-17:10 15:40-16:25 14:45-15:30 14:00-14:45 12:25-13:10 11:40-12:25 10:35-11:20 09:50-10:35 08:45-09:30 08:00-08:45 MO 8 / STUNDENPLÄNE 9

7 19:00-20:00 DI MI DO nach Stunden FR WINTERSEMESTER / 18:00-19:00 17:00-18:00 16:00-17:00 15:00-16:00 14:00-15:00 13:00-14:00 12:00-13:00 11:00-12:00 10:00-11:00 09:00-10:00 08:00-09:00 MO 10 / STUNDENPLÄNE 11

8 19:00-20:00 DI MI DO nach Stunden FR SOMMERSEMESTER 2015 / 18:00-19:00 17:00-18:00 16:00-17:00 15:00-16:00 14:00-15:00 13:00-14:00 12:00-13:00 11:00-12:00 10:00-11:00 09:00-10:00 08:00-09:00 MO 12 / STUNDENPLÄNE 13

9 .indd 7 / FAKULTÄTEN STELLEN SICH VOR JOIN US! starkstrom-augsburg.de WICHTIGE FUNKTIONEN UND EINRICHTUNGEN StarkStromAugsburg :34:58 15

10 16 / WICHTIGE FUNKTIONEN UND EINRICHTUNGEN FÜR ERSTSEMESTER Auf den Seiten der Studierendenvertretung findet ihr eine Link-Liste für Erstsemester. Diese Links führen euch zu allen wichtigen Informationen, die für euch am Anfang interessant sind also einfach mal durchklicken. Linkliste burg.de/studenten LERNMÖGLICHKEITEN FÜR STUDENTEN F-Bau Ausstellungsfläche Vorraum B 2.14 in der neuen Mensa (außerhalb der Essenszeiten) und in der ehemaligen»alten Mensa«im Durchgangsraum B 3.06 Falls ihr außerhalb der Unterrichtszeiten in einem Vorlesungsraum lernen oder arbeiten wollt, fragt im zuständigen Sektretariat nach wie und wann ihr diesen nutzen könnt. Bei weiteren Fragen steht euch die SV gerne Rede und Antwort. FIRMENKONTAKTMESSE PYRAMID Belege ein AWP/FWP dass dich mit Studenten aus allen Fakultäten der HS Augsburg zusammen bringt. Du wirkst bei der Organisation der Firmenkontaktmesse Pyramid 2014 mit und hast die Möglichkeit einige tolle Kontakte für deine spätere Berufswahl zu knüpfen. Informationen über die Pyramid findest du unter PROFESSOREN UND MITARBEITER Du suchst die -Adresse, Telefonoder Raumnummer eines Professors? Eine aktuelle Liste mit allen wichtigen Kontaktdaten zu Professoren und Mitarbeitern findest Du unter:. Telefonliste > Hochschul-Website > Hochschule intern > Anmelden > Telefonliste Individuelle Personenseiten zu jedem Mitarbeiter findest du unter: hs-augsburg.de/hochschule/person KUMMERKASTEN BIBLIOTHEK Habt Ihr Ideen und Vorschläge, was man hier an der Hochschule vielleicht noch besser machen könnte? Oder kann Euch die Hochschule bei einem Ärger oder bei Sorgen vielleicht weiterhelfen? Öffnungszeiten Mo Do: 09:00 bis 18:00 Uhr Fr: 09:00 bis 16:00 Uhr Nutzt einfach den»kummer-briefkasten«im Mensa-Eingangsbereich vom M-Bau (gleich rechts bei der Glastür). Hier könnt Ihr Eure Mitteilungen einwerfen. Wir greifen gerne Vorschläge auf - helfen, wo wir können und versuchen, ggf. Abhilfe zu schaffen. Wer seinen Namen nicht nennen möchte, braucht das natürlich nicht zu tun. Mo Do: 18:00 bis 21:30 Uhr Fr: 16:00 bis 19:30 Uhr Sa: 08:00 bis 18:00 Uhr Nutzt gerne auch das Feedback-Formular auf der Startseite der Hochschul Website rechts oben. Einfach anklicken, Nachricht schreiben und (wer will, auch anonym) absenden. Neben gedruckter Literatur für Dein Studium bietet Dir die Bibliothek kostenlosen Zugang zu: Oder schickt einfach eine an: mit der Campus-Card Augsburg (CCA) zusätzlich: Kontakt / wissenschaftlichen ebooks elektronischen Zeitschriften und Zeitungen Normen und Richtlinien (DIN, VDI, VDE, IEEE) verlässlichen Statistiken Fachdatenbanken und Nachschlagewerken Außerdem kannst Du ereader, Tablet-PCs, Scanstifte und andere technische Geräte ausleihen. 17

11 18 / WICHTIGE FUNKTIONEN UND EINRICHTUNGEN CAMPUS-CARD AUGSBURG (CCA) Die Campus-Card Augsburg (CCA) wurde dir nach deiner Anmeldung mit den Studienunterlagen zugeschickt und hat folgende Funktionen: Studierendenausweis zum Nachweis für Ermäßigungen und zur Vorlage bei Prüfungen (nur mit Foto) Semesterticket Fahrschein für alle Linien der AVG innerhalb der Zonen 10 und 20 Bargeldloses Bezahlen in der Mensa / Cafeteria der Hochschule und der Universität, sowie im Service-Büro des Rechenzentrums Kopierkarte für alle Kopierer auf dem Campus der HSA und der Universität Augsburg Bibliotheksausweis für die Bibliothek der HSA und nach einmaliger Registrierung auch für die Uni-Bibliothek Augsburg Zutrittskontrolle für die Rechnerräume des RZ für die Abend- und Samstagsöffnung der Bibliothek und ggf. für Räume deiner Fakultät nach erfolgreicher Registrierung RZ-KENNUNG Um die Campus Card als Fahrkarte nutzen zu können, musst du sie (möglichst noch vor Semesterbeginn) validieren lassen. Dabei wird ihr ein Stempel mit einer Gültigkeitsdauer aufgedruckt. Dieser Vorgang muss in jedem Semester nach der Rückmeldung wiederholt werden. Die Benutzerkennung des Rechenzentrums hat u.a. folgende Funktionen: Die erste Karte ist kostenlos. Falls du die Karte verloren oder zerstört hast, erhälst du im Service-Büro des Rechenzentrums (H3.06) eine neue Karte gegen eine Gebühr von 15. Authentifizierung beim Zugang über WLAN und VPN Eine Ersatzkarte erhälst du gebührenfrei, wenn ein technischer Defekt vorliegt, oder sie dir gestohlen wurde und du eine polizeiliche Diebstahlsanzeige vorlegst. Onlineverwaltungs-Server (Login) für Prüfungsanmeldung, Noteneinsicht, PraktikumsStellensuche, Rückmeldung und Bezahlung, etc.) Weitere Informationen zur CCA findest du unter: einrichtung/rz/cca/index.html Druckkostenkonto in PaperCut (siehe eigene Info) Login für die Benutzung der Rechner der Hochschule und für die Nutzung der Internetdienste Eigenes -Postfach Zugang zu diversen geschützten internen Webseiten eigenes Home-Verzeichnis mit persönlichem Webspace kostenfreier Zugang zu hochwertigen elektronischen Angeboten der Bibliothek Zugang zur Lernplattform moodle (moodle.hs-augsburg.de) Vorraussetzung für die Vergabe einer Campus-Card Informationen zur Einrichtung der RZ-Kennung und zur Freischaltung der Campus-Card findest du auf den Seiten des Rechenzentrums: SICHERHEIT AN DER HOCHSCHULE Alle Tipps und Infos zum Thema Sicherheit an der Hochschule findet Ihr unter: hs-augsburg.de/studenten Im Notfall bitte stets Ruhe und Besonnenheit bewahren. Wenn Ihr einen Notruf abgeben müsst, bitte kurze und klare Meldungen machen. Die Rufnummern 110 und 112 können von jedem Telefon direkt angewählt werden. An jedem Telefon sollte ein Kärtchen mit sämtlichen Telefonnummern von Ersthelfern und Betriebssanitätern stehen. 19

12 20 / WICHTIGE FUNKTIONEN UND EINRICHTUNGEN PAPER-CUT PaperCut ist ein Druckkostenabrechnungssystem, mit dem Druckkosten benutzer- und verbrauchsabhängig verrechnet werden können. Für jede/n Nutzer/-in mit gültiger RZKennung existiert ein Druckkonto, das an den Druckkonto-Aufwertern direkt mit der CCA aufgeladen werden kann. In folgenden Einrichtungen werden Druck- und Plottaufträge nur noch über dieses System abgerechnet. Bibliothek (s/w-drucker, A3-Farbdrucker, Lesesaal, Kopierraum) Rechenzentrum (Drucker in den Laboren und Plotter direkt im RZ) Fakultät für Gestaltung (DTP-Werkstatt) Fakultät für Architektur und Bauwesen (Plottraum C 4.12) Fakultät für Wirtschaft (zugängliche Drucker) Fakultät für Maschinenbau (Plotts für Projektarbeiten) DRUCKEN IM RZ Wenn ihr in den genannten Einrichtungen drucken wollt, muss ein Guthaben auf eurem PaperCut-Konto vorhanden sein. Um dieses Konto aufzuladen, begebt ihr euch zum nächstliegenden Druckkonto-Aufwerter und steckt eure aufgewertete CCA rein. Dan könnt ihr den Umbuchungsbetrag festlegen (min. 1 ). Wenn ihr die Umuchung auslöst, landet der Betrag von der CCA weg direkt auf eurem PaperCut-Konto. Die Preise für die jeweiligen Druckdienstleistungen und einen Überblick über eure laufenden Druckaktivitäten findet ihr in eurem Paper-CutKonto unter: https://papercut.rz.hsaugsburg.de:9192/user GUTHABEN-ÜBERTRAG Um vielleicht mal schnell jemandem auszuhelfen, können Guthaben auch auf andere PaperCut-Konten übertragen werden (Punkt»Übertragungen«in Kontenansicht). Als Benutzer tragt ihr die RZ-Kennung des/der Begünstigten ein. Restguthaben bei Studienende werden nicht ausbezahlt. Drucke und Plotts im RZ sind kostenpflichtig. Stellt also sicher, dass ihr euer Druckkonto (PaperCut) aufgeladen habt, bevor ihr einen Ausdruck erstellt. Ihr könnt von jedem Rechnerraum im 2. Stock (H-Bau) aus Druckaufträge auf die angebotenen Drucker und Plotter schicken. Für das Drucken in den Rechnerräumen müsst ihr das Papier selber mitbringen. Weitere Infos und Öffnungszeiten während der Ferien unter: Der Kopierer in Raum H3.03 kann ebenfalls als Drucker angesprochen werden. Hier ist das Papier bereits eingelegt. Kontakt Thomas Mitchell Zimmer K 2.03 oder K 2.06 Campus am Roten Plotts und Farbdrucke laufen auf den Geräten im Plotter-Raum H4.06 (3. Stock) auf. Ihr könnt sie dort selbständig abholen und nachbearbeiten (zuschneiden, falten, lochen, ) / Der Plotter-Raum ist zu den genannten Öffnungszeiten über das nördliche Treppenhaus (Aufzug) erreichbar Fundstelle der Stadt Augsburg Bei St. Max 1, Augsburg 0821 / Öffnungszeiten (Vorlesungsbetrieb): Mo Do: 07:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:30 Uhr Fr: 07:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:30 Uhr FUNDGEGENSTÄNDE Fundgegenstände können abgegeben oder erfragt werden beim Referent der Hochschulleitung: Nach ca. 2. Wochen werden die Fundgegenstände weitergeleitet an: Öffnungszeiten Mo Fr: 08:00 bis 12:00 Uhr Do: 13:00 bis 17:30 Uhr 21

13 22 / WICHTIGE FUNKTIONEN UND EINRICHTUNGEN BEHINDERTENBEAUFTRAGTER SERVICE-BÜRO (RZ) Das Service-Büro des Rechenzentrums ist die Anlaufstelle rund um die Themen und Dienste des RZs. Wenn ihr Fragen zu eurer Benutzerkennung habt, euer WLAN klemmt oder ihr schnell mal einen Locher braucht: Hier seid ihr richtig. Außerdem bekommt ihr hier so nützliche Dinge, wie Patchkabel, DVD-Rohlinge u.s.w. Und nur hier bekommt ihr Ersatz für eure defekten oder verlorenen Campus-Cards. Wichtig Das Service-Büro akzeptiert kein Bargeld! Ladet vorher eure Campus-Card mit dem benötigten Betrag auf! Hier ist auch das Kurzfrist-Fundbüro im RZ: Falls ihr ein, zwei Tage zuvor etwas in den Rechnerräumen zurück gelassen habt, ist es auf jeden Fall eine gute Idee, erst mal hier nachzufragen. Und umgekehrt: Wenn ihr etwas findet, das eventuell wertvoll für den/die Besitzerin sein könnte, dann birngt es dort vorbei. Das Service-Büro findet ihr in Raum H3.06 (H-Bau, 2. Stock, Eingang zwischen Bibliothek und Cafeteria). Die Öffnungszeiten ändern sich von Semester zu Semester. Ihr findet sie deshalb aktuell unter: In vorlesungfreien Zeiten bleibt das Büro geschlossen. HOCHSCHULSERVICE FÜR FAMILIE Der Hochschulservice für Familie ist eine Beratungs- und Anlaufstelle für Studierende die entweder ein Kind haben oder einen Angehörigen pflegen. Ziel dabei ist, eine tragfähige Balancezwischen den betrieblichen Interessen der Hochschule und den familiären Interessen der Studierenden zu erreichen. Hierzu gibt es zahlreiche Angebote wie z.b.: Finanzielle und organisatorische Beratung (betreute) Eltern-Kind Räume Kinderbetreuung an LernSamstagen vor den Prüfungen Monatliche Eltern-Kind Treffen Vorträge zu Pflegeterminen Kontakt Celestine Krämer 0821/ hs-augsburg.de Weitere Informationen unter: hs-augsburg.de/hochschule/fgh Bei allen Fragen und Anliegen rund um das Thema Behinderung und Barrierefreiheit steht Euch der Behindertenbeauftragte der Hochschulegerne zur Verfügung. Kontakt Prof. Dr. Peter Richard FRAUEN AN DER HOCHSCHULE Die Frauen- und die Gleichstellungsbeauftragte unterstützen die Hochschule in der Wahrnehmung ihrer Aufgabe, die Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu fördern und auf die Beseitigung bestehender Nachteile hinzuwirken.weitere Informationen unter: hs-augsburg.de/frauen Frauenbüro Christine Greve 0821/ Frauenbeauftragte Prof. Dr. Sabine Müllenbach Gleichstellungsbeauftragte Gabriele Schwarz HOCHSCHULSPORT Als Studierende der Hochschule Augsburg könnt Ihr am hervorragenden Programm des Augsburger Hochschulsports (zusammen mit der Uni) teilnehmen. Dort fallen lediglich geringe Gebühren für Kurse an. Weitere Informationen findet ihr unter: hsa.sport.uni-augsburg.de Homepage hsa.sport.uni-augs burg.de SPITZENSPORT Unsere Hochschule ist Partnerhochschule des Spitzensports. Damit wird studierenden Athleten und Athletinnen geholfen ihr spitzensportliches Engagement erfolgreich mit der akademischen Ausbildung zu kombinieren. Mehr Informationen findest Du hier: 23

14 / FAKULTÄTEN STELLEN SICH VOR FA K U LTÄT E N S T E L L E N SICH VOR Bei academica e. V. führen Studenten aller Fakultäten der Hochschule Augsburg Projekte für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen durch. Nach dem Motto science meets business verbindet academica das erlernte Wissen mit den praktischen Herausforderungen der freien Wirtschaft. Werde Teil des Teams! Erfahre mehr unter: 25

15 26 FAKULTÄT M+V / / FAKULTÄTEN STELLEN SICH VOR FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU UND VERFAHRENSTECHNIK SPIRIT OF ENGINEERING Unsere Mission Motivation und Antrieb gleichermaßen ist uns der Auftrag, Ingenieure auszubilden, sie zu gefragten Persönlichkeiten zu entwickeln - aus Freude an der Technik, Verantwortung für kommende Generationen und mit Blick auf die Zukunft. Im Fokus stehen höchste Qualität in der Ausbildung und Lehre sowie der Forschung. Unser Studienangebot Mehr als ein Rädchen im Getriebe... mit den Studiengängen: Bachelor Maschinenbau (Duales Studium) Bachelor Umwelt- und Verfahrenstechnik (Duales Studium) Master Lightweight Construction and Composite Technology Sie sehen rot? Handeln Sie grün... mit den Studiengängen: Bachelor Umwelt- und Verfahrenstechnik Master Umwelt- und Verfahrenstechnik Weiterbilden weiter kommen mit dem berufsbegleitenden Master Technologie-Management 27

16 28 FAKULTÄT WIRTSCHAFT / FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFT PRAXISORIENTIERT UND INTERNATIONAL Mit den Bachelorstudiengängen»Betriebswirtschaft«und»International Management«haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Sie optimal auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorzubereiten. Neben der Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Fachwissen und Schlüsselqualifikationen legen wir großen Wert auf Praxisbezug und Internationalität. Ein Bestandteil Ihres Studiums sind Wirtschaftsfremdsprachen, vor allem im Studiengang»International Management«. Durch zahlreiche Seminar- und Projektarbeiten lernen Sie Ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse in der Praxis umzusetzen. Darüber hinaus führt die enge Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen der Region frühzeitig zu berufseinstiegfördernden Kontakten. Wir bieten neben den Bachelorstudiengängen vier Masterprogramme an, in denen Sie sich auf bestimmte Wirtschaftsfelder spezialisieren können. / FAKULTÄTEN STELLEN SICH VOR Master International Business and Finance International Business and Finance ist ein dreisemestriger Masterstudiengang. Die ausschließlich in Englisch gehaltenen Veranstaltungen qualifizieren für die Herausforderungen auf internationaler Ebene. Die Studieninhalte vereinen dabei Aspekte internationalen Management-Know-hows und Fachwissen in Fragen der Unternehmensfinanzierung. Ein Kernbestandteil ist zudem ein einsemestriger Studienaufenthalt im Ausland an einer Partnerhochschule. Master Steuern und Rechnungslegung Steuern und Rechnungslegung eröffnet als Masterstudiengang durch seine ausgezeichnete Vertiefung steuerrechtlicher Studienthemen den Weg in die Berufsfelder der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung oder in die entsprechenden Fachabteilungen des Steuern- und Rechnungswesens inunternehmen. Master Personalmanagement Mit dem Master Personalmanagement, der von drei Hochschulen Augsburg, Landshut und München gemeinsam angeboten wird, erwerben die Studierenden umfassende Kenntnisse in der nationalen wie internationalen Personalarbeit. Dadurch können die Absolventen interessante Aufgaben im Personalmanagement übernehmen, das in der heutigen Zeit als Schlüssel zu Mitarbeiterzufriedenheit und Leistungsbereitschaft immer wichtiger wird. Master Marketing/Vertrieb/Medien Marketing/Vertrieb/Medien bietet eine Vertiefung in die Themenfelder Marketing, Vertrieb und Kundenservice. Die erworbenen Kenntnisse ermöglichen den Absolventen die Übernahme qualifizierter Fach- und Führungsaufgaben im Bereich Marketing und Vertrieb von Industrie und Dienstleistungsunternehmen. 29

17 30 FAKULTÄT ARCHITEKTUR / Bodenständig weil die Fakultät mit den beiden traditionellen Studienrichtungen»Architektur«und»Bauingenieurwesen«(je Bachelor und Master) eine solide Hochschul-Ausbildung bietet und somit ein festes Fundament für die spätere berufliche Laufbahn schafft. / FAKULTÄTEN STELLEN SICH VOR FAKULTÄT FÜR ARCHITEKTUR UND BAUWESEN BODENSTÄNDIG UND INNOVATIV Innovativ weil die Fakultät mit der noch jungen Studienrichtung»Energieeffizientes Planen und Bauen«(Bachelor und Master) eine Brücke in die Zukunft baut und die ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Anforderungen an Architektur und Bau berücksichtigt. Diese drei Studienrichtungen sind die Säulen der Fakultät. Sie werden ergänzt durch die Möglichkeit, berufsbegleitend ein weiterbildendes Masterstudium»Projektmanagement«(Bau und Immobilie, Fassade, Ausbau) zu absolvieren. Unter dem Dach der Fakultät herrscht dabei viel Leben: Das Studium vermittelt nicht nur fachliches Know-How in Theorie und Praxis, sondern stärkt auch Schlüsselqualifikationen wie Kreativität oder soziale Kompetenzen, z.b. bei gemeinsamen Projekten, Exkursionen (In- und Ausland) oder auch Wettbewerben wie dem alljährlichen Brückenbau-Wettbewerb und der Betonkanu-Regatta, an der StudentInnen mit ihren selbst entworfenen, konstruierten und gebauten Booten teilnehmen können. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen. Herzlich willkommen an Bord! 31

18 32 FAKULTÄT ELEKTROTECHNIK / FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK ENERGIE GEL ADEN IN DIE ZUKUNFT / FAKULTÄTEN STELLEN SICH VOR»Informations- und Kommunikationstechnik«Handy, PC, Internet klar das beherrscht Ihr doch alle! Aber was ist mit der Technik dahinter? Ihr wollt die Zusammenhänge verstehen, wissen wie die Innovationen funktionieren, die unser Leben heute und in Zukunft bestimmen! Habt aber auch ein gewisses Abstraktionsvermögen und doch das gesamte System von Hard- und Software im Blick! Dann ist das der richtige Schwerpunkt! Oder Ihr habt Euch für»mechatronik«entschieden? Hier lernt Ihr in Zusammenhängen und fachübergreifend zu denken. Ihr werdet zu Schlüsselfiguren bei der Entwicklung von innovativen und wirtschaftlich effizienten Produkten und Lösungen. Unser Studienangebot Studienrichtung»Energietechnik und Anlagenautomatisierung«Elektrische Energie bestimmt unseren Alltag! Produkte werden durch voll automatisierte Prozesse in höchster Qualität gefertigt. Elektrische Antriebe bewegen unser Leben. Die Energie- und Anlagenautomatisierung widmet sich allen Themen, die mit der Erzeugung, der Verteilung und Anwendung von Energie, sowie mit der Automatisierung von Prozessen und Anlagen im Zusammenhang stehen. Wollt Ihr technische Prozesse beherrschen, innovative Antriebskonzepte für Elektrofahrzeuge entwickeln oder regenerative Energiesysteme in bestehende Energieversorgungsnetze einbinden? Dann seid Ihr hier richtig! Neu!»Internationales Wirtschaftsingenieurwesen«Der Titel ist Programm: der Studiengang ist stark international ausgerichtet und so geht es neben fundierten technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fachkenntnissen auch vor allem um die Vermittlung von Methoden, von Sprach-, Führungs- und interkulturellen Kompetenzen, d.h. zwei Fremdsprachen sind verpflichtend ebenso wie ein Auslandssemester und mehrere Module, die ausschließlich in englischer Sprache angeboten werden. Aber egal für welchen der genannten Studiengänge- bzw. Schwerpunkte Ihr Euch entschieden habt. Ihr werdet mit den technischen Grundlagen vertraut gemacht und lernt Konzepte, Methoden und Werkzeuge kennen, mit denen Ihr unsere Welt mitgestalten könnt. Beim Studieren lassen wir Euch nicht alleine, sondern unterstützen Euch durch umfangreiche Tutorenprogramme, Übungen und Praktika. Wir bieten Euch interessante Projekte und Exkursionen und haben immer ein offenes Ohr! Und der Spaß kommt auch nicht zu kurz! 33

19 34 FAKULTÄT AW / ZSI / / FAKULTÄTEN STELLEN SICH VOR FAKULTÄT FÜR ALLGEMEINWISSENSCHAFTEN Die Fakultät für Allgemeinwissenschaften (AW) hat zwei Hauptaufgaben: Naturwissenschaftliche Grundausbildung und Sprachausbildung in den technischen Studiengängen. Organisation der allgemeinwissenschaftlichen Wahlpflichtfächer (AWP), die in allen Studienplänen im Umfang von zwei oder mehr Semesterwochenstunden vorgesehen sind. Um die mathematischen Anfangsschwierigkeiten abzufedern, organisiert AW einen Brückenkurs Mathematik für Anfänger vor dem 1. Semester. Zertifikat»Soziale Kompetenzen«Sie verbessern Ihre praktischen Fähigkeiten im Umgang mit anderen und auch sich selbst. Kommunikation, Teamarbeit, Gesprächsführung, Selbstmanagement oder Umgang mit Konflikten sind hier wichtige Stichworte. Zusatzqualifikation / Weiterbildungsstudium: Umwelttechnik-Immissionsschutz-Störfall In mehreren umweltorientierten Vorlesungen wird Ihnen einschlägiges Wissen für betriebliche Umweltbeauftragte vermittelt, welches nach erfolgreicher Prüfung mit entsprechenden Zertifikaten honoriert wird. Und nicht zuletzt liegt uns die Kultur am Herzen: Wenn Sie Ihr kreatives Potential in eine nette Gruppe einbringen möchten, laden wir Sie zu Chor, Big-Band und Theatergruppe der Hochschule ein. ZENTRUM FÜR SPRACHEN UND INTERKULTURELLE KOMMUNIKATION Das Zentrum für Sprachen und Interkulturelle Kommunikation, kurz ZSI genannt, ist eine zentrale Einrichtung der Fakultät für Allgemeinwissenschaften und organisiert: Kurse zu Interkultureller Kompetenz Sprachkurse / Sprachkompaktkurse Deutschausbildung Sprachzertifikate Sprachexkursionen Weitere Informationen unter: 35

20 36 FAKULTÄT INFORMATIK / FAKULTÄT GESTALTUNG / / FAKULTÄTEN STELLEN SICH VOR FAKULTÄT FÜR INFORMATIK Bachelor: Informatik Wirtschaftsinformatik Technische Informatik Interaktive Medien Mechatronik Mechatronik Verbundstudium Master: Informatik Interaktive Mediensysteme Business Information Systems FAKULTÄT FÜR GESTALTUNG Bachelor: Interaktive Medien Kommunikationsdesign Master: Interaktive Mediensysteme Design- und Kommunikationsstrategie Newsdesign F R E Q U E N T LY A S K E D Q U E S T I O N S ( FA Q ) 37

21 / FREQUENTLY ASKED QUESTIONS blau machen Wie melde ich mich für Prüfungen an? Im Zeitraum der Prüfungsanmeldung kannst du dich auf dem Online-Verwaltungsserver anmelden. Zu finden ist dieser über die HochschulHomepage unter: Service > OnlineServices > Onlineverwaltungsserver Ich habe vergessen mich für die Prüfungen anzumelden. Was nun? Leider ist es nicht möglich sich noch nach Ablauf der Anmeldungsfrist anzumelden. Du wirst die Prüfung daher wohl im nächsten Semester nachschreiben müssen. Ich habe mich online für eine Prüfung angemeldet, stehe bei der Prüfung allerdings nicht auf der Teilnehmerliste, was kann ich tun? Um in einem solchen Fall auf der sicheren Seite zu sein solltest du immer die Prüfungsanmeldung bzw. die Bestätigung ausdrucken und zur Prüfung mitbringen. Ich möchte mich für meine Prüfungen vorbereiten, gibt es hierzu irgendwo alte Prüfungen? Ja, diese kannst du in der SV abholen. Bitte bring dazu einen ausreichend großen USB-Stick mit, da die Prüfungen nur digital vorliegen. Muss ich mich auch für meine Praktika anmelden? Ja, du musst dich bei der Prüfungsanmeldung auch für die Praktika anmelden. Wie kann ich mich für ein AWP anmelden? Du kannst dich über die Hochschul-Homepage für AWP's anmelden, hierbei musst du allerdings auch die Anmeldefristen beachten. Bei der Prüfungsanmeldung finde ich mein AWP-Fach nicht. Warum? Die AWP-Anmeldung erfolgt anders als bei den normalen Fächern. Meist lässt der Unterrichtende einige Wochen vor der Prüfung eine Liste herumgeben, wo man sich zur Prüfung einträgt. Ich habe bereits ein Studium/ eine Lehre oder Ausbildung absolviert, kann ich mir da etwas anrechnen lassen? Ja im Einzelfall ist dies durchaus möglich, hierzu wendest du dich am besten an deine/n Studiengangsbetreuer/in oder an den zuständigen Lehrenden für das entsprechende Fach. Ich habe eine Prüfung nicht bestanden, was heißt das für mich? Zunächst einmal hast du einen Fehlversuch, des weiteren musst du dich im nächsten Semester nochmal für die Prüfung anmelden. Vergisst du das, bekommst du eine sogenannte»amts-fünf«und hast einen weiteren Fehlversuch, daher nicht vergessen! 39

22 40 FREQUENTLY ASKED QUESTIONS / Ich habe meine Campus-Card verloren. Was muss ich tun? Zunächst musst Du Deine Karte sperren. Dies kannst Du selbständig unter https:// idm.hs-augsburg.de/ldapauth/showuser.php vornehmen, indem Du auf CCA-ID klickst. Eine neue Karte erhälst Du gegen eine Gebühr von 15 im Service-Büro H3.06. Wie kann ich mich beim EduroamNetzwerk ( Wlan / Internet innerhalb der Hochschule Augsburg) anmelden? Genaue Anleitungen zum Einrichten des Wlan Zugangs für viele Betriebssysteme (Windows, Mac, Iphone, Android, Symbian und Linux) findet ihr über die Suchfunktion auf der Hochschul-Website. Wie kann ich Bafög bekommen? Da dieses Thema zu umfangreich ist, um es in kurzen Sätzen zu beantworten, wendest du dich hierzu am besten an das Studentenwerk-Augsburg. Anträge kannst du dir aber gerne in der SV abholen. Gibt es Jobs an der Hochschule? Ja, die Online-Jobbörse mit aktuellen Werksstudentenstellen/Nebenjobs findet ihr unter: / FAKULTÄTEN STELLEN SICH VOR Ich komme mit dem Auto zur FH. Wo gibt es Parkplätze? Direkt an der Hochschule sind die Parkplätze sehr begrenzt. In der Frischstraße (in der Nähe vom Campus am Brunnenlech) und an der Ecke Friedberger Straße/Siebentischstr. (ca. 7 Gehminuten vom Campus am Roten Tor bzw. dem neuen W-Bau) gibt es kostenlose öffentliche Parkplätze. Beim G-Gebäude stehen Parkplätze für Studierende zur Verfügung ebenso auf dem oberen Parkdeck beim WGebäude (Einfahrt über Friedberger Straße). Die CampusCard ist hierfür freigeschaltet. G E B ÄU D E P L Ä N E 41

23 42 LEGENDE / A-BAU / Hörsaal / Labor / Seminarraum o.ä. Wichtiger Raum Toilette Behindertengerechte Toilette EC CCA Aufwerter CCA Aufwerter (bargeldlos) Rückzahler Validierer Kopierer/Plotter P Papercut Aufwerter Ausgabe Gastkarten Aufzug Treppe Ein- / Ausgang (Grundstruktur Gebäudepläne erstellt von Moritz Jacobs) A 1.03 C O PY SH O P A / AW C HEM I E-L ABOR Öffnungszeiten Mo Fr: 07:45 bis 12:00 Uhr Mo Do: 13:00 bis 15:00 Uhr Mitarbeiter/Innen Hedwig Schury Martina Meitinger Mitarbeiter/Innen Walter Appel Gabriel Kraftsik A 1.12 / E L ABOR F Ü R LEISTUNGSELEKT RONI K U ND ELEKT RI SC HE ANTRIEBE 43

Das Rechenzentrum: Ihr Login ins Hochschulnetzwerk. Copyright 2009: Hochschule Augsburg

Das Rechenzentrum: Ihr Login ins Hochschulnetzwerk. Copyright 2009: Hochschule Augsburg Das Rechenzentrum: Ihr Login ins Hochschulnetzwerk Copyright 2009: Hochschule Augsburg Inhalt: Was und wo ist das Rechenzentrum? Welche Leistungen werden angeboten? Webseite der Hochschule RZ Account E

Mehr

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server)

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server) WELCOME TO WIN SETUP Herzlich Willkommen auf der Quick-Start -Seite des Studiengangs Wirtschaftsinformatik der Universität Augsburg. Du hast deine RZ-Kennung bereits bekommen? Dann kannst du gleich starten

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 30.03. 02.04. 2015 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Informationen zum Studium. Julian Studienberatung 11.04.2014

Informationen zum Studium. Julian Studienberatung 11.04.2014 Informationen zum Studium Julian Studienberatung Agenda Aufbau der Studiengänge Was muss ich als nächstes tun? Seminare + SQ Sonstiges 2 Aufbau Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Wahlpflichtfächer:

Mehr

Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums?

Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums? Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums? Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Merkblatt für Student(inn)en der Prüfungsordnung 2015 des Studiengangs Wirtschaftsinformatik B.Sc.

Merkblatt für Student(inn)en der Prüfungsordnung 2015 des Studiengangs Wirtschaftsinformatik B.Sc. Merkblatt für Student(inn)en der Prüfungsordnung 2015 des Studiengangs Wirtschaftsinformatik B.Sc. Wir freuen uns, dass Du Dich für das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Augsburg entschieden

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: Februar 2013 Inhaltverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Die Welt der Techem Azubis

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für das Studienmodul Interkulturelle Kompetenzen an der Hochschule Augsburg vom 31. März 2015

Studien- und Prüfungsordnung für das Studienmodul Interkulturelle Kompetenzen an der Hochschule Augsburg vom 31. März 2015 Studien- und Prüfungsordnung für das Studienmodul Interkulturelle Kompetenzen an der Hochschule Augsburg vom 31. März 2015 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2, Art. 58 Abs. 1, Art. 61 Abs. 2 Satz 1 des

Mehr

Studiengang Bachelor Betriebswirtschaft

Studiengang Bachelor Betriebswirtschaft Willkommen an der Prof. Dr. Michael Zell Studiengangsleiter Bachelor Betriebswirtschaft Studiengang Bachelor Betriebswirtschaft 1 Wo finden Sie uns? Fakultät Wirtschaftswissenschaften Campus Rotenbühl

Mehr

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Themen 1. Die Bachelorstudiengänge an der TH Nürnberg 2. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Nutzung der IT-Services der Fachhochschule Bielefeld. Eine Einführung für neue Studierende. Sabine Demoliner 9/2013

Nutzung der IT-Services der Fachhochschule Bielefeld. Eine Einführung für neue Studierende. Sabine Demoliner 9/2013 Nutzung der IT-Services der Fachhochschule Bielefeld Eine Einführung für neue Studierende Sabine Demoliner 9/2013 Übersicht FHCard Räumlichkeiten Benutzername / E-Mail IT-Services Zertifizierungen / Software

Mehr

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur Ausgabe 02/2014 Liebe Studierende, Lehrbeauftragte, Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, liebe Interessierte, vor wenigen Wochen sind wir in ein neues Wintersemester gestartet.

Mehr

Marketing/Vertrieb/Medien (MVM)

Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Kurzpräsentation Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleitung MVM Mai 2012 Seite 1 MVM im Überblick Beteiligte Hochschulen Zielgruppe Abschluss Studiendauer

Mehr

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1 G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. S e ite 1 - G iro k o n to - S p a re n - K re d it - K fw -S tu d ie n k re d it - S ta a tlic h e F ö rd e ru n g - V e rs ic h e ru n g e n S e ite 2 G iro k

Mehr

strategischer d e r Frau nhof e r A c a de m y.

strategischer d e r Frau nhof e r A c a de m y. FRAUNHOFER-institut für materialfluss und logistik iml WEITERBILDUNG IN DER LOGISTIK MIT DER FRAUNHOFER ACADEMY Wissen ist strategischer Rohstoff im globalen Wettbewerb Le ben sl ange s L e r ne n wi rd

Mehr

Kurzportrait des Rechenzentrums

Kurzportrait des Rechenzentrums Kurzportrait des Rechenzentrums Wintersemester 2014/2015 Christopher Kaschke Universität Augsburg Rechenzentrum Leistungen des Rechenzentrums RZ-Benutzerkennung Ermöglicht den Zugriff auf die meisten IT-Angebote

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Chancen zur gezielten Entwicklung des Führungsnachwuchses im eigenen Unternehmen Zwei starke Partner: Gründung: Studierende 2012: rd. 1.400 Studiendauer:

Mehr

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik s Studizu Mechanical Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studiengangs:

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

Marketing/Vertrieb/Medien (MVM)

Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Kurzpräsentation Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleitung MVM Herbst 2011 Seite 1 MVM im Überblick Beteiligte Hochschulen Zielgruppe Abschluss Studiendauer

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Studienganges

Mehr

GLIEDERUNG. Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen

GLIEDERUNG. Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen ERSTI TUTORIUM GLIEDERUNG Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen TUTORINNEN Simone Renker simone-renker@gmx.de 4. Semester Gerne auch auf dem

Mehr

TAG der. offenen TÜR PROGRAMM. HOCHSCHULE AUGSBURG 18. April 2015 10 16 Uhr. Studieninfotag. mit

TAG der. offenen TÜR PROGRAMM. HOCHSCHULE AUGSBURG 18. April 2015 10 16 Uhr. Studieninfotag. mit TAG der offenen TÜR HOCHSCHULE AUGSBURG 18. April 2015 10 16 Uhr mit Studieninfotag PROGRAMM ELEKTROTECHNIK & Führung INTERN. WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN mit Führung durch Labore 10.15 Uhr 13.15 Uhr E 3.06

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM)

Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Kurzpräsentation März 2014 Seite 1 MVM im Überblick Beteiligte Hochschulen Zielgruppe Abschluss Gemeinsamer Masterstudiengang der Hochschulen Augsburg und

Mehr

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Technische Informatik Studiengang Technische Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienganges

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird?

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Was tun, wenn es einmal holprig wird? Mareile Hankeln Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de Studienberatung STUDIENBERATUNG

Mehr

Wenn Sie Ihren Beschäftigtenausweis erhalten haben, haben Sie folgende Optionen:

Wenn Sie Ihren Beschäftigtenausweis erhalten haben, haben Sie folgende Optionen: CAMPUS CARD AUGSBURG Informationen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Augsburg Stand 10.04.2013 I) CAMPUS CARD als Beschäftigtenausweis Funktionen: Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Kurzpräsentation Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleitung MVM März 2013

Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Kurzpräsentation Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleitung MVM März 2013 Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Kurzpräsentation Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleitung MVM März 2013 Seite 1 MVM im Überblick Beteiligte Hochschulen Zielgruppe Abschluss Studiendauer

Mehr

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag Herzlich Willkommen zum Masterinfotag ZAHLEN UND FAKTEN Gründung im September 2001 durch Fusion der Hochschule für Druck und Medien (HDM) und der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen (HBI)

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

DAS UNIVERSITÄTSRECHENZENTRUM IT-DIENSTE FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT LEIPZIG

DAS UNIVERSITÄTSRECHENZENTRUM IT-DIENSTE FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT LEIPZIG DAS UNIVERSITÄTSRECHENZENTRUM IT-DIENSTE FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT LEIPZIG Informationen zu UniCard, Campus-Netzwerk, PC-Pools, Software & mehr Inhalt dieser Präsentation Kurzvorstellung URZ UniCard

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

Studieren ohne Abitur

Studieren ohne Abitur Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Studieren ohne Abitur Infoabend am 16. April 2013 18.30 bis 20.30 Uhr Studieren ohne Abitur Themen 1. Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium ohne Abitur

Mehr

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 Bitte melden Sie sich zu unseren Veranstaltungen im SB-Portal an! (Termine und Räume aktuell im SB-Portal! - Anmeldezeitraum: 13.03. 07.04.2015) Sie finden uns

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Wirtschaftsinformatik Institut für Wirtschaftsinformatik, Professur für Informationsmanagement

Wirtschaftsinformatik Institut für Wirtschaftsinformatik, Professur für Informationsmanagement Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik Informationen für Master-Studierende 11. April 2011 Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftsinformatik Gliederung 1. Ziel und Charakter des Studiums sowie Berufsaussichten

Mehr

Einführung in die EDV an der Fakultät V

Einführung in die EDV an der Fakultät V Einführung in die EDV an der Fakultät V Wo gibt es was wofür? Rechenzentrum Gerhard Becker 1 Version 2.0 1 Das RZ-Personal an der Fakultät V Gerhard Becker (Christiane Jentzen-Ang) Niels Respondek, Melanie

Mehr

Wie trage ich mich wieder aus einem Sprachkurs bei Moodle aus?

Wie trage ich mich wieder aus einem Sprachkurs bei Moodle aus? Wie trage ich mich wieder aus einem Sprachkurs bei Moodle aus? 1. Anmeldung bei Moodle Um dich wieder aus einem Sprachkurs auszutragen, musst du dich zunächst bei Moodle mit deinem Uni-Account anmelden.

Mehr

Wirtschaft in Bayreuth! Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.)

Wirtschaft in Bayreuth! Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.) Wirtschaft in Bayreuth! Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.) Prof. Dr. Klaus Schäfer, Moderator des Studiengangs, Studiendekan Wirtschaft 07.04.2014 2 1. Allgemeine Informationen 2. Ziel

Mehr

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers Das Beste aus beide We te? ua it tse t i u u d Perspe tive www.cas.dhbw.de des dua e Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers September 2015 30.09.201 5 DUALE HOCHSCHULE 9 Standorte

Mehr

Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler

Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler Universität Bielefeld Postfach 10 01 31 33501 Bielefeld An alle interessierten Schülerinnen und Schüler Dipl.-Kff. Inci Bayındır Dipl.-Päd. Kristina

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt. Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung

Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt. Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung Ablauf Begrüßung Prof. Dr. Jürgen Schwarz, Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik, Maschinenbau und

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering studieren Die Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Vier Fakultäten und ein Institut

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

Masterstudiengang Business Intelligence & Analytics

Masterstudiengang Business Intelligence & Analytics Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Professuren für Wirtschaftsinformatik Masterstudiengang Business Intelligence & Analytics Wirtschaftsinformatik an der TU Chemnitz Professur Wirtschaftsinformatik

Mehr

Die FernUniversität. Die einzige FernUniversität in Deutschland. Gegründet im Dezember 1974

Die FernUniversität. Die einzige FernUniversität in Deutschland. Gegründet im Dezember 1974 Die FernUniversität Die einzige FernUniversität in Deutschland Gegründet im Dezember 1974 Etwa 67000 Studierende (Stand WS 2009/10) Profil der Studierenden 45 % Frauenanteil 80 % Berufstätig 38 % Bereits

Mehr

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir entwickeln Problemlösungen für Fragen auf wichtigen Feldern der zukünftigen Entwicklung: Wir gestalten (nicht nur) Hamburgs Zukunft mit. Wir sind

Mehr

U N I V E R S I T Ä T S I E G E N

U N I V E R S I T Ä T S I E G E N U N I V E R S I T Ä T S I E G E N Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik i f tik und Wirtschaftsrecht ht P r ü f u n g s a m t Dr. Jürgen Ehlgen (Leiter des Prüfungsamts) P r ü f u n

Mehr

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Zielgruppe / Voraussetzungen für die Teilnahme 2. Ziel / Zweck des Zertifikats 3. Dauer des Programms 4. Anmeldung zum Zertifikat

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Elitenetzwerk-Studiengang mit erneutem Spitzenplatz im BWL-Master-Ranking des CHE

Elitenetzwerk-Studiengang mit erneutem Spitzenplatz im BWL-Master-Ranking des CHE 5.233 Zeichen Abdruck honorarfrei Beleg wird erbeten Jetzt auch in Bayreuth: Elitenetzwerk-Studiengang mit erneutem Spitzenplatz im BWL-Master-Ranking des CHE Ab dem Wintersemester 2015/16 wird der Masterstudiengang

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Herzlich willkommen an der Universität Ulm zur Information über den : Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften

Herzlich willkommen an der Universität Ulm zur Information über den : Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften Seite 1 Herzlich willkommen an der Universität Ulm zur Information über den : Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften Seite 2 Zur Person Seit 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fakultät für

Mehr

Master / Bachelor Management International

Master / Bachelor Management International Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master / Bachelor Management International Deutsch-Französischer Studiengang B.A./M.A.

Mehr

PRESSEMAPPE September 2013

PRESSEMAPPE September 2013 PRESSEMAPPE September 2013 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie BERUFSBEGLEITEND WIRTSCHAFTSINFORMATIkER/-IN WERDEN Profitieren Sie von

Mehr

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de Fachbereich Wirtschaftswissenschaft an der Universität Bremen www.wiwi.uni-bremen.de 1 Universität Bremen Gründung im Oktober 1971 Gründungsprinzipien : Innovationen in Lehre, Forschung und Verwaltung

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen

Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Voraussetzungen... 2 2.1 Ich habe noch keinen RHRK- Studenten- Account... 2 2.2 Ich weiß nicht ob ich einen RHRK- Studenten-

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Fachbereich Informatik und Medien

Fachbereich Informatik und Medien Fachbereich Informatik und Medien Studiengang Bachelor Medieninformatik Erstsemesterinfo WS 2014/15 Übersicht Ansprechpersonen im Studiengang Aufbau des Studiengangs Stundenpläne Belegen von Modulen Beuth

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Leitfaden für Neuimmatrikulierte der Fakultät für Wirtschaft und Management www.fachschaftsteam.de

Leitfaden für Neuimmatrikulierte der Fakultät für Wirtschaft und Management www.fachschaftsteam.de Worum geht es an den Orientierungstagen? Welche Ziele sollen erreicht werden? Die Orientierungstage dienen dazu, euch an der TU-Berlin zu begrüßen und euch den Start in den Uni-Alltag zu erleichtern. Es

Mehr

Dokument 07: Studienplan

Dokument 07: Studienplan Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik, Business Information Systems (B. Sc. - Wi ) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung und Integration 7 Wahlpflichtfächer Praxisprojekt

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Duale Studiengänge bei BASF SE

Duale Studiengänge bei BASF SE Beitrag zur BIBB Fachtagung Berufliche Erstausbildung im Tertiärbereich Modell und ihre Relevanz aus internationaler Perspektive Jürgen Kipper 1 Ausbildung bei BASF am Standort Ludwigshafen und im BASF

Mehr

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de BETRIEBS- WIRTSCHAFTSLEHRE Perspektive Markt Ganz egal, ob mittelständischer Betrieb oder multinationaler Konzern, ob Beratungsgesellschaft oder Technologieproduktion betriebswirtschaftliches Know-how

Mehr

MultiMediaTechnology Bachelorstudium. Willkommen im Bachelor MMT 22.09.2014

MultiMediaTechnology Bachelorstudium. Willkommen im Bachelor MMT 22.09.2014 Willkommen im Bachelor MMT 22.09.2014 Masterstudium Sie sind gelandet. Menschen bei MMT Öffnungszeiten Office MMT Montag Donnerstag 10:00 12:00 Uhr Die Öffnungszeiten sind unbedingt einzuhalten! Menschen

Mehr

Virtualbox und Windows 7

Virtualbox und Windows 7 AUGE e.v. - Der Verein der Computeranwender Virtualbox und Windows 7 Basierend auf dem Release Candidate 1 Peter G.Poloczek M5543 Virtualbox - 1 Virtuelle Maschinen einrichten Incl. virtueller Festplatte,

Mehr

International Office www.international-office.fh-koeln.de

International Office www.international-office.fh-koeln.de International Office www.international-office.fh-koeln.de Praktische Auslandsaufenthalt für Studierende Was muss ich tun, um ins Ausland zu kommen? Der Vorteile bewusst werden Erweiterung des Horizonts

Mehr

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4 Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten zum Internet. Für alle diese Dienste ist

Mehr