Spar-u.Kredit-Bank eg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Spar-u.Kredit-Bank eg"

Transkript

1 Spar-u.Kredit-Bank eg Kompetent und nah! SKB-Info 12/2010 Hauptstelle: Gemünden Zweigstellen: Wohra - Haina - Dodenhausen - Rosenthal SKB-Info Ausgabe 12/2010 Unser Engagement in der Region! Heimatverein der Hugenotten Hertingshausen e.v. Kindertagesstätte Wolkenland Gemünden Museumsverein Gemünden e.v. 1

2 Entwicklung der Spar-u.Kredit-Bank eg in 2010 Wirtschaftliche Rahmenbedingungen Laut Jahresgutachten 2010/2011 sieht der Sachverständigenrat die gesamtwirtschaftliche Entwicklung der deutschen Wirtschaft in einer dynamischen Aufwärtsbewegung. Für das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt Deutschlands wird in diesem Jahr ein Anstieg von 3,7 % prognostiziert. Im Jahr 2011 dürfte die Wirtschaftsleistung bei schwächeren Impulsen aus dem Außenhandel und einer stärkeren Binnennachfrage um 2,2 % expandieren. Die Zahl der Arbeitslosen wird voraussichtlich weiter zurückgehen und im Jahresdurchschnitt 2011 unter 3 Mio. liegen. Entwicklung der Bank 2010 Trotz des weiterhin hohen Wettbewerbsdrucks im Bankenbereich hat sich Beiträge Entwicklung der Spar-u.Kredit-Bank... 2 Jahresabschlusszahlen Unternehmensleitbild... 2 Ausscheiden Herr Trier / Verleihung Ehrenurkunde Verband jähriges Jubiläum Herr Happel / Fr. Gerke... 5 Vorstellung neuer Azubis/Praktikantin... 5 Immobilien... 5 Online-Filiale... 6 Wichtige Informationen über Freistellungsauftrag... 7 Scheckübergabe Herr Möbus / Herr Lerch... 8 Aktion Gewinnsparen... 9 Gewinner Sparwochen Gewinnspiel... 9 Azubiausflug Kindergarten in Rosenthal VR-Go Fahrten Neue Preise für Barabhebung mit Ihrer VR BankCard die Spar-u.Kredit-Bank eg, auch in 2010 gut entwickelt. Die Bilanzsumme wird im Vorjahresvergleich um rd. 3 % auf ca. 111,5 Mio. EUR steigen. Diese positive Entwicklung ist insbesondere auf eine Ausweitung der Kundenkredite um rd. 4,5 Mio. EUR netto (nach Berücksichtigung von Tilgungen auf die bestehenden Kundenkredite) zurückzuführen. Hier zeigt sich, dass wir als Genossenschaftsbank trotz der viel diskutierten Kreditklemme den Kreditanfragen unserer Mitglieder und Kunden als verlässlicher Partner mit ausreichenden Mitteln zur Verfügung stehen. Darüber hinaus konnte das Niveau der in der Finanzkrise zugeflossenen Kundeneinlagen nicht nur gehalten, sondern weiter erhöht werden. Dieses beweist das berechtigte Vertrauen unserer Kunden in unsere sicheren und dennoch mit marktgerechten Konditionen versehenen Anlageprodukte. Für 2010 erwarten wir erneut ein Ergebnis, welches die angemessene Dotierung unserer Rücklagen sowie die Zahlung einer ordentlichen Dividende gewährleistet. Unternehmensleitbild überarbeitet Um den Umgang mit unseren Mitgliedern, Kunden und Geschäftspartnern aber auch im Miteinander in der Bank verbindlich zu vereinbaren, haben Vorstand und Mitarbeiter in 2010 das Unternehmensleitbild überarbeitet. Dieses Unternehmensleitbild bildet die wichtige Grundlage unserer täglichen Arbeit und wir möchten es Ihnen daher an dieser Stelle gern vorstellen: Unsere Unternehmensgrundsätze nach außen und innen: Kompetent und nah! Die Bank bin ich! Ausgangssituation Wir, die Spar-u.Kredit-Bank eg, sind eine leistungsstarke Genossenschaft in unserem Wirtschaftsraum bzw. Geschäftsgebiet. Bereits seit 1888 sind wir mit den hier lebenden Menschen und den ortsansässigen Unternehmen verbunden und diesen ein zuverlässiger Partner. Unsere erfolgreiche Unternehmensentwicklung in der Vergangenheit und die so erreichte Marktstellung betrachten wir als Anerkennung unserer Kunden für unsere Leistungsfähigkeit und gleichzeitig als Verpflichtung für die weitere Geschäftspolitik in der Zukunft. Die aktive Teilnahme an der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung in unserer Region hat für uns besondere Bedeutung. Wir fördern gemeinnützige Projekte von Vereinen, Schulen und Kindergärten. Darüber hin- 2

3 aus stärken wir die Region als Arbeitgeber und Ausbilder, vergeben regionale Aufträge und zahlen unsere Steuern in unserer Region. Wir sind kompetenter Partner unserer Kunden in allen Finanzfragen. Unser Ziel ist nicht vordergründig die zunehmende Ähnlichkeit unserer Bank mit unseren Wettbewerbern, sondern im Gegenteil, die zunehmende Unterscheidung von ihnen durch Ausprägung unserer speziellen Stärken und Leistungen. Die Mitarbeiter der Bank sind unser wichtigstes Kapital. Ihre persönliche und berufliche Bildung und die Förderung ihrer Anlagen ist Voraussetzung für unser Leistungsvermögen. Als heimische mittelständische Bank leben wir von der nachhaltigen Zufriedenheit unserer Mitglieder und Kunden. Dieses Wissen fördert unser Leistungsvermögen und ist die Motivation für unsere Mitarbeiter. Unser Ziel ist es, dass unsere Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter stolz auf ihre Bank sind. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unsere Geschäftsgrundlage Wir sehen unsere Kunden als Partner. Deshalb begegnen wir ihnen aufmerksam, freundlich und sind aufgeschlossen für ihre Wünsche. Unter Partnerschaft verstehen wir ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis. Wir arbeiten zuverlässig, gehen mit den Informationen unserer Kunden vertraulich um und halten gegebene Zusagen ein. Wir zeigen frühzeitig finanzielle Chancen und Risiken auf und helfen so unseren Kunden, erfolgreich zu sein. Auch in schwierigen Situationen stehen wir zu unseren Geschäftspartnern im Rahmen unserer rechtlichen und wirtschaftlichen Möglichkeiten. Darunter verstehen wir auch, unseren Partnern die Grenzen ihrer Möglichkeiten offen und fair darzulegen, um sie vor wirtschaftlichem Schaden zu bewahren. Unsere Kunden sollen so zufrieden sein, dass sie gerne Mitglied unserer Bank sind und werden. Sie haben so die Möglichkeit, am Erfolg ihrer Bank teilzuhaben und in den ehrenamtlichen Gremien gestaltend mitzuwirken. Wir leben eine aktive und persönliche Kundenbeziehung und betreuen unsere Kunden ganzheitlich Unsere Mitarbeiter kennen ihre Kunden. Aus langjähriger Zusammenarbeit entwickelt sich eine persönliche Bindung. Unsere Beratung und unsere Empfehlung richten sich nach dem persönlichen Kundenbedarf. Wir beraten und betreuen unsere Kunden dauerhaft in allen Geldfragen und betrachten dabei ihre finanzielle Situation als Ganzes. Durch Kenntnis der Kundenwünsche und hohe fachliche Qualifikation lösen unsere Mitarbeiter Probleme von Kunden umfassend, individuell und abschließend. Im wohlverstandenen Interesse des Kunden werden wir aktiv : Wir berücksichtigen die Wünsche des Kunden bezüglich Ort und Zeit seiner Beratung. Wir unterhalten ein kundennahes Zweigstellennetz und sind dort weitgehend auf dem neuesten Stand der Technik. Wir gestalten die Schalteröffnungszeiten kundenfreundlich und gewährleisten einen 24-Stunden-Service für die Bargeldversorgung. Umfang und Qualität unserer Leistung erreichen wir durch die enge Zusammenarbeit im genossenschaftlichen Verbund. Wir fördern die Entwicklung unserer Mitarbeiter und fordern Eigenverantwortung und gute Leistung Jeder Mitarbeiter zeichnet sich durch fachliche Kompetenz und persönliches Engagement aus. Aus diesem Grund steht die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiter und Auszubildenden im Mittelpunkt unserer Unternehmensführung. Die Zufriedenheit unserer Kunden und somit der Erfolg unserer Bank begründen sich auf dem fundierten Fachwissen und den individuellen Fähigkeiten unserer Mitarbeiter sowie dem gekonnten Einsatz moderner Technik. Unsere Zusammenarbeit ist geprägt durch Offenheit, Respekt, Fairness, Hilfsbereitschaft, Verbindlichkeit und Verlässlichkeit. Markt, Marktfolge- und Betriebsbereich garantieren die Funktionsfähigkeit unserer Bank und tragen so gemeinsam zum Erfolg bei. Die Zusammenarbeit im Unternehmen und mit den Kunden ist geprägt durch Offenheit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Fairness. Wir erarbeiten unsere Unternehmensstrategien gemeinsam, setzen sie konsequent um und verhalten uns loyal zur Geschäftspolitik. Wir werden im Rahmen unserer unternehmerischen Mitverantwortung so arbeiten, dass wir auf die Entwicklung unserer Bank stolz sein können. Zur Erfüllung der Kunden er war tungen nach Zuverlässigkeit, Prob lemlösung und Partnerschaftlichkeit haben wir effektive Prozesse, gute Produkte und kompetente Mitarbeiter Zur Sicherung unserer Leistungsfähigkeit bedienen wir uns professioneller Führungs- und Steuerungsinstrumente, die unserer Unternehmensgröße angemessen sind: Wir arbeiten nach festgelegten Führungsgrundsätzen, deren Einhaltung wir regelmäßig überprüfen. Ein mehrstufiges Controlling-System garantiert motivierende Unternehmensziele, steuert die Entwicklung des Tagesgeschäftes konsequent auf diese Ziele hin und gibt Impulse zur Verbesserung der innerbetrieblichen Arbeitsabläufe und für die Personalentwicklung. Die Führungsgrundsätze sichern in Verbindung mit einem individuellen Beurteilungssystem jedem Mitarbeiter eine motivierende und seinen Interessen entsprechende Aufgabe und Entwicklung in unserer Bank. Die Mitarbeiter sind von der Leistungsfähigkeit und Attraktivität unserer Bank überzeugt und verstehen sich als Repräsentant unserer Bank in der Öffentlichkeit. Die Zufriedenheit unserer Kunden, die Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter und der Einsatz moderner Systeme bilden die Grundlage für unseren nachhaltigen Erfolg. 3

4 Wir wollen auch bei härter werdendem Wettbewerb unsere Marktstellung im Geschäftsgebiet erhalten und ausbauen. Dabei legen wir besonderes Augenmerk auf die umfassende Kundenbetreuung in der gesamten Palette der Bankdienstleistungen. Die Ertragskraft und die Eigenkapitalausstattung sind Folge und Grundlage langfristiger Wettbewerbsfähigkeit. Zur langfristigen Sicherung unserer Leistungs- und damit Wettbewerbsfähigkeit soll das Eigenkapital stärker wachsen - mindestens jedoch in gleichem Umfang - als das Geschäfts- bzw. Bilanzvolumen. Dabei streben wir als Mindestziel an, dass der prozentuale Anteil der offenen und stillen Rücklagen am Eigenkapital das heutige Niveau behält. Wichtige Grundlage der weiteren wirtschaftlichen Selbständigkeit sind die Beherrschung der Risikolage und die langfristige Sicherung der Investitionsfähigkeit. Beides setzt ausreichende Erträge voraus. Die Risikobetrachtung unserer Geschäfte bleibt dabei jedoch immer im Vordergrund. Ob wir die Anforderungen, die wir an uns selbst stellen, erfüllen, entscheiden aber ausschließlich unsere Mitglieder und Kunden. Daher bitten wir Sie: Gestalten Sie die Entwicklung der Spar-u.Kredit-Bank eg mit und helfen Sie uns noch kundennäher und kundenfreundlicher zu werden. Ihren Anregungen Lob aber auch Kritik stehen wir offen gegenüber. Hierfür nutzen Sie gern die direkte Ansprache in unserem Hause oder auch unsere Internetseite (www.skbgemuenden.de). Personalien der SKB Vorstandsmitglied Heinrich Trier nach 15-jähriger Tätigkeit verabschiedet. Ende Juli des Jahres wurde Heinrich Trier nach 47-jähriger Berufstätigkeit aus dem aktiven Berufsleben verabschiedet. Seit 1995 war Herr Trier für die Spar-u. Kredit-Bank eg tätig. Von 1997 an hat er das Amt eines hauptamtlichen Vorstands bekleidet. In einer Feierstunde im Hessischen Hof wurde Trier im Beisein langjähriger Kollegen aus der Bank und vieler Gäste aus den Verbundunternehmen, von Nachbargenossenschaften und Vertretern der Gemeinden durch den Aufsichtsratsvorsitzenden der Bank verabschiedet. Dabei bestand Gelegenheit für die Gäste und Mitstreiter der letzten Jahres, Herrn Trier neben kleinen Geschenken viele gute Wünsche mit auf den weiteren Lebensweg zu geben. Darüber hinaus wurde Herrn Trier im Rahmen dieser offiziellen Verabschiedung für seine Verdienste die Ehrenurkunde des Genossenschaftsverbandes überreicht. Herr Trier scheidet damit im Rahmen einer vereinbarten Altersteilzeitregelung aus dem aktiven Dienst aus und bleibt noch ein paar Jahre passiver Mitarbeiter der Bank, um dann die wohlverdiente Rente zu erreichen. Herr Trier hatte seinen beruflichen Werdegang 1963 in einem Gartenbaubetrieb begonnen. Ab 1967 hat er als Metallfacharbeiter gearbeitet und dann 1972 zum Bankkaufmann umgeschult. Ab 1976 war er für den Genossenschaftsverband tätig, den er 1995 für die Aufnahme seiner Tätigkeit bei der Spar-u.Kredit-Bank eg verließ. Nach den langen Jahren großen Engagements für die Bank und seine Kunden hat er nun Gelegenheit, sich stärker seiner Familie, seinen ehrenamtlichen Aufgaben sowie seinen Hobbys zu widmen. Dazu wünschen wir ihm weiter gute Gesundheit und persönlichen Erfolg. Für die geleistete Arbeit und sein erfolgreiches berufliches Lebenswerk sprechen wir Herrn Trier noch mal von dieser Stelle ein herzliches Dankeschön aus. 4

5 Frank Happel und Erika Gerke feiern 25-jähriges Dienstjubiläum Herr Frank Happel feierte am sein 25-jähriges Dienst jubiläum. Er ist zum als Auszubildender in unseren Betrieb eingetreten. Nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung wurde er im Januar 1988 in das Angestelltenverhältnis übernommen und ist seit 25 Jahren in unserem Hause tätig. Durch ei ne kontinuierliche berufliche Wei terbildung und persönlichem Engagement hat sich Herr Happel eine hohe Fachkompetenz erworben und ist zurzeit als Firmenkundenbetreuer tätig. Wir gratulieren Herrn Happel nochmal an dieser Stelle zu seinem Jubiläum und wünschen ihm persönlich alles Gute. Auch Frau Erika Gerke feierte an ihrem Geburtstag, dem , ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Frau Gerke absolvierte von eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Raiffeisenbank Witzenhausen. Nach erfolgreichem Abschluss wurde sie in das Angestelltenverhältnis übernommen. Im April 1992 begann sie ihre Tätigkeit in der Spar-u.Kredit- Bank eg. Zunächst wurde sie im Servicebereich in Rosenthal und Gemünden eingesetzt und dann war sie in der Marktfolge Passiv tätig. Seit dem befindet sich Frau Gerke in der Freistellungsphase der Altersteilzeit. Wir gratulieren auch Frau Gerke herzlich, bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr persönlich alles Gute. Vorstellung der neuen Azubis/Praktikantin Jana Diel Mein Name ist Jana Diel, bin 16 Jahre alt und wohne in Frankenberg. Ich besuche zurzeit die 11. Klasse der Fachober schule mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung in Frankenberg. Um die Fachoberschulreife zu erlangen, benötige ich ein Jahrespraktikum, das ich bei der Spar-u.Kredit-Bank absolviere. Das finde ich super, weil man in dem Jahr den Beruf und die Abteilungen kennen lernen kann. In der Freizeit unternehme ich oft was mit meinen Freunden, lese oder reise gerne. Immobilien Angebote Vermietungen Rosenthal 2 Zimmer, Küche, Bad, mit Balkon, Kellerraum und Stellplatz, ca. 66qm Wohnfläche, ruhige Lage, frei ab Miete: KM 270,- + NK + Kaution Rosenthal Wohnung im OG, 5 Zimmer, Küche, Bad, WC, Keller, PKW-Stellplatz, frei ab Miete: KM 450,- + NK + Kaution Verkauf Somplar Vierfamilienhaus mit 4 abgeschlossenen Wohnungen, Bj Wohnungen á 78 qm und 2 Wohnungen á 27qm. In 2007 wurde die Heizung ausgetauscht und die Wohnungen komplett renoviert. Preis VB ,00 Gemünden Voll erschlossenes Baugrundstück, zentrale Lage, Größe m², keine Baubeschränkungen Preis: ,00 Einfamilienhaus, Wfl. 110m², Grundstück 300 m², Ortsrandlage, guter Zustand, frei nach Absprache Preis ,00 Rosenthal Kleines vollmöbliertes Wohn haus im Zentrum von Rosenthal. Wfl. 45m², Wohnküche, Bad mit Dusche und WC, Wohnzimmer mit Schrankbett, 1 PKW-Stellplatz Preis ,00 5

6 Laura Gleim Mein Name ist Laura Gleim. Am erblickte ich in Frankenberg das Licht der Welt. Seit Geburt lebe ich im Hause meiner Eltern in Gemünden Am Untertor. Aktiv wirke ich schon seit 10 Jahren im Gemündener Karneval mit. Ich gehöre dem Elferrat, Komitee und dem Zickenballett an. Außerdem leite ich seit zwei Jahren die Kindertanzgruppe Dance-Kids. Seit April dieses Jahres bin ich bei der SKB beschäftigt. Am 02. August 2010 habe ich mit einer Ausbildung als Bankkauffrau begonnen. Besonders viel Freude bereitet mir der enge Kundenkontakt im Servicebereich. Das Wohl unserer Kunden liegt mir stets am Herzen. Sehr schätze ich das angenehme Arbeitsklima bei der SKB. Maria Vlasenko Mein Name ist Maria Vlasenko, ich bin 19 Jahre alt und wohne in Gemünden. Im August dieses Jahres habe ich meine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Spar-u.Kredit-Bank eg begonnen. Das Berufsbild der Bankkauffrau interessiert mich schon seit langem. Dieses Interesse hat sich durch mein Jahrespraktikum bei einem Kreditinstitut bestätigt. Die Ausbildung bietet mir die Möglichkeit, Einblicke in die verschiedenen Arbeitsbereiche zu bekommen. Der Umgang mit Kunden bereitet mir viel Freude und ich schätze diese Ausbildungsmöglichkeit sehr. Zudem handelt es sich um einen Beruf mit vielen Weiterbildungsmöglichkeiten, was ich persönlich für sehr wichtig empfinde. Meine Freizeit verbringe ich mit lesen, kochen, Sport oder ins Kino gehen. Meine Familie und meine Freunde sind sehr wichtige Bestandteile meines Lebens. Schnelle Kontoführung am Computer Online-Banking: Überweisung per Mausklick Immer mehr Menschen nutzen das Internet für Kontoführung und Geldanlage. Lassen auch Sie Ihr Konto für das Online-Banking freischalten. Ihre Überweisungen und Daueraufträge schicken Sie künftig online ab von Ihrem Computer aus. Unsere neue Online-Filiale Testen Sie jetzt unsere Online-Produkte. Mit unseren neuen Online-Produkten können Sie zu Hause oder von jedem anderen Platz der Welt rund um die Uhr über das Internet Produkte wie Festgeld, Geldmarktkonten, Wachstumssparen und Sparbriefe abschließen. Sie haben die Möglichkeit, sich entsprechend vorher über unsere Angebote zu informieren und bei Bedarf jederzeit über den Button Kontakt bei Ihrem Kundenberater per Telefon und/oder Hilfe zu bekommen. Voraussetzung für die Nutzung der Onlinefiliale ist, dass Sie einen Onlinezugang zu Ihrem Konto haben. Ein Kundenstammvertrag wäre wünschenswert, damit Sie Ihre Produkte auch gleich online anlegen können. Beantragen Sie deshalb noch heute Ihren Onlinezugang zum Konto und genießen Sie alle Vorteile. Sie kommen zur Onlinefiliale, indem Sie sich im internen Bereich des Onlinebankings anmelden und dann dort auf Angebote klicken. 6

7 Pflegen Sie Angehörige oder fragen Sie sich manchmal, welche finanziellen Auswirkungen eine Pflegebedürftigkeit für Sie selbst und Ihre Angehörigen hat??? Einen ersten Überblick verschafft Ihnen diese Tabelle. Häusliche und stationäre Pflege werden jedes Jahr teurer. Für einen Platz im Pflegeheim können monatliche Aufwendungen von über EUR entstehen und die finanziellen Fol gen Spenden Seit Jahren fördert die Spar-u.Kredit- Bank eg aus den Mitteln des VR-Gewinnsparvereins gemeinnützige und soziale Einrichtungen in der Region. In diesem Jahre haben wir 4.000,00 Euro an örtliche Sportvereine für die Jugendarbeit gespendet. Bei der Spendenvergabe wurden der TSV Wohratal, der TSV Gemünden, der TSV Frohsinn Haina sowie der TSV Rosenthal berücksichtigt. Weitere Zuwendungen erhielten in 2010: Ev. Kirchengemeinde Gemünden-Bunstruth Reit-u.Fahrverein e.v. Gemünden Sägerkreis Wohratal e.v. Verein der Freunde und Förderer der Cornelia-Funke-Schule Gemünden e.v. Ev. Kindertagesstätte Gemünden von häuslicher Pflege sollten ebenfalls nicht unterschätzt werden. Gerne berät Sie Ihr Kundenberater über die Auswirkung einer Pfle ge bedürftigkeit, abgestimmt auf Ihre persönliche Situation! Rufen Sie uns unter 06453/ und vereinbaren einen Termin mit Ihrem Kundenberater. Spar-u.Kredit-Bank eg spendet ,00 Euro DRK Kreisverband Frankenberg e.v. Seniorenclub Gemünden Kindertagesstätte Wolkenland Gemünden SV Blau Weiß 1920 e.v. Dodenhausen Heimatverein der Hugenotten Hertingshausen e.v. SV Schwarz Weiß 1956 Battenhausen e.v. Kultur im Dorf e.v. Wohra Reit- und Fahrverein Rosenthal-Willershausen e.v. Verein Kaminkehrer helfen krebskranken Kindern Museumsverein Gemünden e.v. Tennisclub Rosenthal 1985 e.v. Ev.-luth. Pfarramt Rosenthal Verein für Heimatpflege, Ortverschönerung und Umwelt in Rosenthal e.v. Wichtige Informationen zur Erteilung von Freistellungsaufträgen Durch das Jahressteuergesetz gelten ab dem für die Erteilung von Freistellungsaufträgen neue gesetzliche Anforderungen. Erstmals muss der Gläubiger (Kunde) bei der Neuerteilung oder auch Änderung seines Freistellungsauftrages die 10stellige Identifikationsnummer, welche am 01. Juli 2007 eingeführt wurde, angeben. Jede natürliche Person hat diese Steueridentifikationsnummer durch das Bundeszentralamt für Steuern automatisch erhalten. Diese Neuregelung gilt nicht für Freistellungsaufträge, die bereits vor dem erteilt wurden. Sollten Sie Ihre Identifikationsnummer verlegt haben, so wenden Sie sich bitte an: Bundeszentralamt für Steuern Hauptsitz Bonn-Beuel Referat Q 6 An der Kuppe Bonn Telefon Eine weitere Neuerung: Ab dem Jahr 2010 sind die Banken verpflichtet, die sogenannte Ehegattenverlustverrechnung (EVV) vorzunehmen. Dies bedeutet, Verluste des einen Ehegatten auf direktem Weg mit den Erträgen des anderen Ehegatten zu verrechnen. Diese EVV wird erstmals Anfang 2011 für das vorangegangene Kalenderjahr 2010 erfolgen. Voraussetzung hierfür ist ein gemeinsam gestellter Freistellungsauftrag der Eheleute ohne Einzelveranlagung! Bitte setzen Sie sich bei Rückfragen mit Ihrem Kundenberater in Verbíndung. Ausdrücklich möchten wir Sie in diesem Zusammenhang informieren, dass auch für das Steuerjahr 2010 kein automatischer Versand der Steuerdokumente erfolgt. Bei Bedarf fordern Sie diese bitte an!!! 7

8 Spar-u.Kredit-Bank spendet Euro für Kirchensanierung Roda Rosenthal/Roda. Die Spar-u.Kredit- Bank eg Gemünden spendet Euro an den Förderkreis zur Sanierung der evangelischen Kirche in Roda. Am Donnerstag den übergaben Vorstand Martin Möbus sowie Marketingleiter Alfred Lerch einen symbolischen Scheck über Euro an Pfarrer Klaus Dieter Geisel und Hans Jakob Hoffmann, Mitglied des Kirchenvorstandes. Die Spende wird mit Hilfe des sogenannten VR-Gewinnsparens ermöglicht, an dem jeder Kunde der Bank in Form von Gewinnsparlosen teilnehmen kann. Auch in diesem Jahr konnte die Spar-u. Kredit-Bank eg wieder mehr als Euro aus ihrem Gewinnspartopf in dieser Form verteilen. Sie legt mit der Spende in Höhe von Euro somit einen Schwerpunkt auf die Unterstützung der Kirchensanierung in Roda. Die 30 Jahre seit der letzten Renovierung der Kirche haben sichtbar ihre Spuren hinterlassen, erklärt Geisel. Das Bild zeigt die Spendenübergabe vor der Kirche in Roda (von links) : Vorstand Martin Möbus, Hans Jakob Hoffmann, Pfarrer Klaus Dieter Geisel, Marketingleiter Alfred Lerch So werden für dringend notwendige Reparaturen an der Dachkonstruktion eine neue Verschieferung des Daches sowie der überfälligen Innenrenovierung insgesamt etwa Euro benötigt. Auch die Heizungsanlage hat schon über ein halbes Jahrhundert ihren Dienst getan, erklärt Pfarrer Geisel weiter. Die Spende soll helfen die Sanierung der Kirche rasch voranzubringen so Möbus. Zudem wird die Spende, da sie rechtzeitig bis zum 11. November 2010 auf dem Konto des Fördervereins eingegangen ist, von der Stiftung des Kirchenerhaltungsfonds der Landeskirche verdoppelt. Insgesamt werden so aus unserer Spende Euro und das Geld ist hier sicher gut aufgehoben betont Möbus. Pfarrer Geisel und Hans Jakob Hoffmann freuten sich und dankten für die großzügige Spende. Weitere Spenden zugunsten des Förderkreises Kirchensanierung Roda, Konto bei der Spar-u. Kredit-Bank eg, Bankleitzahl , Kontonummer , werden gern entgegengenommen. Jetzt wechseln und 25,00 * Wechselprämie sichern! Wechseln Sie bis zum Ihre Bankverbindung zu uns und wir schenken Ihnen 25,00 Startguthaben. Natürlich erledigen wir alle Formalitäten rund um den Wechsel für Sie. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Spar-u.Kredit-Bank eg Kompetent und nah! Wir machen den Weg frei. Steinweg 40, Gemünden, Telefon , * Voraussetzung: mtl. regelmäßiger Geldeingang (Lohn, Gehalt, Rente) 8

9 Gewinnsparen -Für alle ein Gewinn-! So lautet das Motto der neuen Aktion, welche die Auszubildenden und Praktikanten der SKB durchführen. Ziel der Aktion ist es, unseren Kunden dieses seit über 57 Jahren bewährte Produkt bis Mitte Februar näher zu bringen. Was ist Gewinnsparen eigentlich? Gewinnsparen ist eine clevere Zusammensetzung aus Helfen, Sparen und Gewinnen. Ein Los kostet nur 5. Auf der Grafik kann man ersehen, wie sich die 5 zusammensetzen: Sie werden sich sicherlich fragen, was es beim Gewinnsparen mit dem Begriff Helfen auf sich hat? Von jedem Los gehen 0,25 an gemeinnützige und soziale Einrichtungen in Ihrer Nähe. In Form von Spenden werden diese Beträge von der SKB übergeben. Helfen auch Sie mit einem Gewinnsparlos in Ihrer Nähe! Wenn Sie Besitzer eines Gewinnsparloses werden möchten, brauchen Sie zu Hause kein Sparschwein mehr. 4 Ihres Loses werden jeden Monat für Sie angespart und am Jahresende auf Ihrem Konto gutgeschrieben. Besitzen Sie sogar 10 Sparlose, bekommen Sie am Jahresende einen Betrag von 480 auf Ihrem Konto verbucht. Gerade kurz vor Weihnachten kann man dieses Geld gut gebrauchen, um schöne Geschenke für die Liebsten zu kaufen. Sparwochen-Gewinnspiel 2010 Glückliche Gewinner erhielten ihre Preise Vom fand unsere Sparwoche statt. In der Woche haben viele Kinder an unserem großen Gewinnspiel teilgenommen. Die Übergabe der Gewinne fand am statt. Über die Preise haben sich Sandra Wenzel, Julia Jockell und Lukas van der List gefreut. Hinten von links: Christine Jäger und Xenia Ustinova; Vorne von links: Sandra Wenzel, Lukas van der List, Julia Jocke Ein weiterer Vorteil ist es, 10 Sparlose mit fortlaufender Losnummer, dies nennt man 10-gewinnt, zu besitzen. So haben Sie monatlich garantiert einen Gewinn! Dieser beträgt mindestens 2,50. Außerdem erhöht 10-gewinnt Ihre Gewinnchance auf einen der Hauptpreise von 500 bis Auch hier kann man sehen, dass sich Gewinnsparen stets lohnt! Wir informieren Sie gerne! Ja, ich mache mit beim Gewinnsparen und erteile Ihnen den Dauerauftrag für... neue Lose. Bitte buchen Sie von meinem Konto Nr.... monatlich den Betrag... Euro ab. Meine Gewinne und den Sparbeitrag schreiben Sie bitte dem Konto Nr.... gut. Ich will 10 Gewinnt das sind 10 Lose mit den Endnummern von 0 bis Ort, Datum Unterschrift 9

10 Kanutour zur Stärkung des Teamgeistes Zum wiederholten Male unternahm die Spar-u.Kredit-Bank eg Gemünden einen Tagesausflug zur Stärkung der Teamfähigkeit. Gegen Mittag haben sich die Auszubildenden und die Praktikantin der SKB sowie ihre Ausbilder auf den Weg nach Roth (Lahn) gemacht, um eine Kanufahrt auf der Lahn zu erleben. Nach Erhalt der Schwimmwesten,Kanus und Paddel begann eine Kanutour mit Hindernissen. Stromschnellen,Schwäne,Äste und Steine wurden dank des Teamgeistes gekonnt umschifft. von hinten links: Maria Vlasenko, Volker Möbus, Jana Diel, Lukas Binzer, Lea Halm, Christian Möller, Laura Gleim, Olga Kowalski; von vorne links: Herta Tropper, Xenia Ustinova Nach 2-stündiger Kanufahrt durch ein Naturschutzgebiet kam die Gruppe größtenteils trocken in Odenhausen an. Nach den Anstrengungen klang der Abend bei einem gemeinsamen Abendessen in Marburg aus. KITA Pusteblume zum 3. Mal in Folge zu Besuch bei Spar-u.Kredit-Bank eg Am Donnerstag, dem 08. Juli 2010, besuchten uns die Schulabgänger der KITA Pusteblume aus Rosenthal in unseren Geschäftsräumen in Rosenthal. 17 Kinder informierten sich über unsere Arbeit und stellten informative Fragen. 10

11 VR-Go-Tour zu traditionsreichen Karl-May Festspielen Einen erlebnisreichen Tag verbrachten unsere jungen VR-Go-Kunden bei den Karl-May Festspielen in Elspe im Sauerland. Viele Kinder und Jugendliche hatten sich bei den heimischen Genossenschaftsbanken, die die Fahrt gemeinsam organisierten, angemeldet. Am Samstag, 4. September, sind wir um 11:00 Uhr von Gemünden aus in Richtung Elspe gestartet. Die Karl May Festspiele begeistern seit Jahren große und kleine Zuschauer. Auch dieses Jahr wurde ein spannendes Abenteuer Das Tal des Todes aufgeführt. Der Höhepunkt der Aufführung war die spektakuläre Simulation einer Vulkaneruption. Gegen 17:00 Uhr starteten wir Richtung Heimat, wo alle wieder wohlbehalten eintrafen. Den Jugendlichen hat es viel Spaß gemacht. Wir hoffen, dass sie bei der nächsten Fahrt wieder dabei sind. Mit Harry Potter zum Eislaufen Im November war es wieder soweit! Diesmal ging unsere VR-Go-Tour zusammen mit der Waldecker Bank eg nach Willingen ins Kino und zum Eisdisco- Event. Mit einer großen Tüte Popcorn und einem kühlen Softdrink waren die Jugendlichen bereit, den lang erwarteten Harry Potter Film Heiligtümer des Todes sich anzuschauen. Erschöpft, aber mit vielen positiven Eindrücken, ging es wieder zurück Richtung Heimat. Wir hoffen, dass die Fahrt allen Teilnehmern gefallen hat und freuen uns auf das nächste Mal! Am Samstag, den 20. November 2010 starteten die Kids mit den Betreuern der Spar-u.Kredit-Bank eg Richtung Willingen. Als erstes stand das Eislaufen auf dem Programm. Dies war für die Teilnehmer ein ganz besonders Erlebnis, da die ganze Eissporthalle mit bunten Discolichtern erleuchtet war. 11

12 Neue Preise für Bargeldabhebungen mit Ihrer VR BankCard Ab 15. Januar 2011 gelten neue Preise für Bargeldabhebungen mit Ihrer VR-BankCard: Bei Verfügungen an fremden deutschen Geldautomaten kann der Automatenbetreiber Ihnen ab diesem Termin ein direktes Kundenentgelt berechnen, dieses wird Ihnen unmittelbar am Geldautomaten angezeigt. Sie können die Transaktion dann ohne Kostenbelastung abbrechen. Sofern Sie die Transaktion fortsetzen, wird Ihrem Konto der abgehobene Betrag zuzüglich des direkten Kundenentgelts belastet. Eine Berechnung weiterer Entgelte durch unser Institut erfolgt in diesem Fall nicht. Ein echter Grund zur Freude - als Kunde unserer Bank stehen Ihnen mit Ihrer VR-Bank- Card bundesweit über Geldautomaten kostenlos zur Verfügung. Denn wir sind Teil eines der dichtesten Servicenetze Europas, dem BankCard ServiceNetz der Genossenschaftsbanken. Und das bedeutet für Sie: Mehr Möglichkeiten, als Sie im Urlaub oder auf Reisen nutzen können. Impressum Herausgeber: Spar-u.Kredit-Bank eg, Steinweg 40, Gemünden Verantwortlich/Redaktion: Thorsten Briest, Martin Möbus, Hermann Jakob, Volker Möbus, Gerda Landmann, Laura Gleim, Jana Diehl, Maria Vlasenko, Xenia Ustinova, Heiko Lindenthal, Olga Kowalski Druck: Druckhaus Marburg Alle Angaben erfolgen nach sorgfältiger Prüfung. Irrtum vorbehalten. Nachdruck auch auszugsweise nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers. Portfolio aus Solarkraftwerken in Frankreich Konjunkturunabhängig, steueroptimiert und inflationsindexiert Der WOC Nachhaltigkeitsfonds 03 eine pflegeleichte, rentable und steuerlich optimierte Anlage in französische Photovoltaik-Kraftwerke. Renditestark mit guten Ausschüttungen. Schenken Sie sich die Sonne Frankreichs zu Weihnachten: Sicherheitsorientierte Strategie Idealer Investitionszeitpunkt mit Inflationsschutz Erfahrene Projektpartner Attraktive Auszahlungen Fragen Sie Ihren Finanzberater nach dem WOC 03. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein erholsames und besinnliches Weihnachtsfest. Ein gutes neues Jahr 2011, in welchem sich all Ihre Wünsche erfüllen mögen. Ihre Spar-u.Kredit-Bank eg Kompetent und nah! 12

SKB Info 29. Ausgabe 05/10

SKB Info 29. Ausgabe 05/10 SKB Info 29. Ausgabe 05/10 In dieser Ausgabe: Allgemeine wirtschaftliche Entwicklung Entwicklung der Kreditgenossenschaften in 2009 Entwicklung der Spar-u.Kredit-Bank eg Personalien der SKB Thorsten Briest

Mehr

Miteinander arbeiten miteinander umgehen. Unsere Unternehmens-Leitlinien

Miteinander arbeiten miteinander umgehen. Unsere Unternehmens-Leitlinien Miteinander arbeiten miteinander umgehen Unsere Unternehmens-Leitlinien Die Nummer 1 in Wilhelmshaven Unsere Unternehmens-Leitlinien Unsere Sparkasse hat ihre Wurzeln in Wilhelmshaven. In mehr als 130

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Spar-u.Kredit-Bank eg

Spar-u.Kredit-Bank eg Spar-u.Kredit-Bank eg Kompetent und nah! SKB-Info 06/2012 Hauptstelle: Gemünden Zweigstellen: Rosenthal - Wohra - Haina - Dodenhausen Unser Engagement in der Region! Heimatverein der Hugenotten Hertingshausen

Mehr

Jetzt Wechselprämie sichern. Ich freue mich auf Sie!

Jetzt Wechselprämie sichern. Ich freue mich auf Sie! S Kreissparkasse Höchstadt/Aisch Jetzt Wechselprämie sichern. Ich freue mich auf Sie! Jetzt Konto eröffnen und 20-Euro-Gutschein sichern! www.kreissparkasse-hoechstadt.de/adelsdorf Sehr geehrte Damen,

Mehr

kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der

kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der kundenorientiert kundennah kompetent kurze Wege Unternehmensleitbild der Seite 2 von 5 Inhaltsverzeichnis 1. Die Nufringer Bank eg ist lokal verwurzelt und unterhält enge Beziehungen zu ihren Mitgliedern....

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

SKB-Info 33. Ausgabe 04/2013

SKB-Info 33. Ausgabe 04/2013 125 Jahre 1888 2013 Spar-u.Kredit-Bank eg Kompetent und nah! Hauptstelle: Gemünden Zweigstellen: Rosenthal - Wohra - Haina - Dodenhausen SKB-Info 04/2013 SKB-Info 33. Ausgabe 04/2013 Modernisierung des

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

Beraterprofil: Bewertung und Feedback

Beraterprofil: Bewertung und Feedback Beraterprofil: Bewertung und Feedback Name: Frau Ute Herold tätig seit: 1990 positive Bewertungen (207 Kundenmeinungen) Schwerpunkte: Qualifikationen: Beratungsphilosophie: Private Krankenversicherung

Mehr

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Leitbild der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Präambel Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind

Mehr

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher.

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher. Klaus Absender Musterstraße 7 Tel.: 030 1254983 Klaus.Absender@t-online.de Werkzeugspezialisten GmbH & Co. KG Postfach 4321 10403 Berlin Bewerbung als Werkzeugmacher Sehr geehrte/r Frau, Herr..., Ihr neuer

Mehr

Einfach rätselhaft. Transaktionen durchführen zu können, muss man bei einer Bank ein. Bargeldloser Zahlungsverkehr Geld bewegt sich

Einfach rätselhaft. Transaktionen durchführen zu können, muss man bei einer Bank ein. Bargeldloser Zahlungsverkehr Geld bewegt sich w w w. s c h u l b a n k. d e /g e l d - s p e c i a l A r b e i t s b l a t t 1 Bargeldloser Zahlungsverkehr Geld bewegt sich 9 1 8 4 Einfach rätselhaft 6 3 7 5 11 10 2 1 Der Zahlungsverkehr von Konto

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

Unser Engagement für das Kinderhaus

Unser Engagement für das Kinderhaus Unser Engagement für das Kinderhaus Die Berlin Hyp und das Kinderhaus Berlin Eine Großstadt wie Berlin ist von einer hohen Arbeitslosigkeit und einer Vielzahl sozialer Brennpunkte gekennzeichnet. Gerade

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen

Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen Gemeindeversammlung am 19. August 2007 Evangelische Kirchengemeinde Wiebelskirchen Seite: 1 Stand: 12.07.2006 Inhalt Vorwort Einleitung Bestandsaufnahme Befragungsaktion Leitlinien und Ziele und Maßnahmen

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Metternich Sprachreisen GmbH. Sprachen lernen bei verwandten Seelen

Metternich Sprachreisen GmbH. Sprachen lernen bei verwandten Seelen Metternich Sprachreisen GmbH Sprachen lernen bei verwandten Seelen Sprachen lernen bei verwandten Seelen Sprachreisen sind seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Methoden fremde Sprachen zu erlernen. Unser

Mehr

Anhang 1. Personalbeurteilung:

Anhang 1. Personalbeurteilung: Anhang 1 zum Thema: Personalbeurteilung: Beurteilungsgespräch, Arbeitszeugnis und Zeugnissprache Im Rahmen des Projektes Inhaltlich betreut von Beatrice von Monschaw RUZ Hollen Holler Weg 33 27777 Ganderkesee

Mehr

DISD Newsletter. Ausgabe 3 / Dezember 2014 Schuljahr 2014/15. Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern,

DISD Newsletter. Ausgabe 3 / Dezember 2014 Schuljahr 2014/15. Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern, Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern, heute beginnen die Weihnachtsferien und zum Ende dieses Kalenderjahres erhalten Sie in diesem Newsletter einen Überblick

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig)

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig) Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer (evtl. Faxnummer und/oder E-Mail-Adresse) Firma mit richtiger Rechtsform Abteilung Titel und Name der Ansprechpartnerin/des

Mehr

SocialDayDüsseldorf. präsentieren: www.socialday-duesseldorf.de Hotline 0211.8 92 20 31. Startset. Informationen für Schüler/ innen

SocialDayDüsseldorf. präsentieren: www.socialday-duesseldorf.de Hotline 0211.8 92 20 31. Startset. Informationen für Schüler/ innen & präsentieren: SocialDay Hotline 0211.8 92 20 31 Startset Informationen für Schüler/ innen Informationen für Jobanbieter Jobvereinbarung Social Day (2-fache Ausführung) Jobanbieterplakat SocialDay Du

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Pflege und Betreuung rund um die Uhr Pflege von Herzen für ein besseres Leben Einfach, zuverlässig und bewährt 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. Pflege zuhause: die bessere Wahl So lange

Mehr

Muster. Diese Hinweise haben lediglich Erläuterungs- bzw. Empfehlungscharakter und können im Einzellfall keine juristische Prüfung ersetzen!

Muster. Diese Hinweise haben lediglich Erläuterungs- bzw. Empfehlungscharakter und können im Einzellfall keine juristische Prüfung ersetzen! Muster Bitte beachten Sie: 1. Das Studentenwerk Gießen bietet Ihnen diesen Vertrag ausschließlich zur Orientierung an. Es garantiert weder die Vollständigkeit des Mustervertrags, noch ist es für durch

Mehr

Mehr Wert für Ihre Geldanlage

Mehr Wert für Ihre Geldanlage Mehr Wert für Ihre Geldanlage Rendite und Sicherheit ein Widerspruch? Schlechte Zeiten für Sparer. Niedrige Zinsen sorgen dafür, dass Sparbücher und fest verzinste Geldanlagen nahezu keine Rendite mehr

Mehr

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012.

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. 1 von 5 Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. Kulmbach, 21.02.2013 Die Sparkasse Kulmbach-Kronach ist mit der geschäftlichen Entwicklung 2012 zufrieden und informiert

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan

Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de Stand 6.2006 Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt

Mehr

Wir stellen uns vor.

Wir stellen uns vor. Wir stellen uns vor. Liebe Mitglieder und Kunden, liebe Nichtkunden, jeder Mensch hat ganz persönliche Werte, die Grundlage seiner Entscheidungen sind. Werte helfen auch dabei, die definierten Ziele zu

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

DIE SICHERE GELDANLAGE

DIE SICHERE GELDANLAGE Die flexible Sparcard! SPAREN BEI DER BAUGENOSSENSCHAFT BERGEDORF-BILLE DIE SICHERE GELDANLAGE HIER STECKT VIEL DRIN! Grußwort 3 Sparcard 4 Online-Banking 4 Basissparen Die clevere Geldanlage 5 Aktivsparen

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu.

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu. Kosten für ein Girokonto vergleichen 1. Was passt? Ordnen Sie zu. a. die Buchung, -en b. die Auszahlung, -en c. der Dauerauftrag, - e d. die Überweisung, -en e. die Filiale, -n f. der Kontoauszug, - e

Mehr

Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Kontomodelle. Unser Filialnetz in der Kurpfalz

Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Kontomodelle. Unser Filialnetz in der Kurpfalz Kontomodelle Unser Filialnetz in der Kurpfalz Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Volksbank Kurpfalz H + G BANK eg Hauptstraße 46 69117 Heidelberg Telefon 06221 9090 Telefax 06221

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Geld Budget -Lebenskosten. Mit Jugendlichen über Geld und Lebenskosten sprechen Andrea Fuchs, Prävention Dezember 2012. Referattitel.

Geld Budget -Lebenskosten. Mit Jugendlichen über Geld und Lebenskosten sprechen Andrea Fuchs, Prävention Dezember 2012. Referattitel. Geld Budget -Lebenskosten Referattitel Untertitel Mit Jugendlichen über Geld und Lebenskosten sprechen Andrea Fuchs, Prävention Dezember 2012 Grundkompetenz Warten können Was hat «Warten können» mit Geld

Mehr

Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie!

Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie! Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie! Online-Spenden Sie rufen die sichere Seite unserer Partnerbank Sparkasse Singen-Radolfzell auf und tragen dort Ihre Daten und den Betrag Ihrer Spende

Mehr

Workshop Sicherung des Generationenwechsels Bonn, 4. Juni 2014

Workshop Sicherung des Generationenwechsels Bonn, 4. Juni 2014 Workshop Sicherung des Generationenwechsels Bonn, 4. Juni 2014 Referenten: Rechtsanwalt Eugen Th. Ewig Fachanwalt für Medizinrecht Mediator Rechtsanwältin Christine Nord Fachanwältin für Medizinrecht Mediatorin

Mehr

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Bezahlbarer Wohnraum für alle. Unsere Vision Logis Suisse setzt sich seit über 40 Jahren für fairen Wohnraum ein. Das heisst,

Mehr

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen:

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Große Geschenke für einen bedeutenden Anlass Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen hieß ihre Gäste in der Gartenhalle herzlich willkommen.

Mehr

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Vorwort Gegründet als Fußballklub, versteht sich der DJK-SV Edling heute als sportliche Gemeinschaft, welche im gesamten Gemeindeleben

Mehr

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, gerne informieren wir Sie in diesem Kurzbericht über ein Geschäftsjahr, in dem wir gemeinsam mit Ihnen erfolgreich waren. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Unser Leitbild unsere Richtlinien. Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen.

Unser Leitbild unsere Richtlinien. Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen. Unser Leitbild unsere Richtlinien Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen. Inhalt Bildungsauftrag 4 Kultur 6 Führung 8 Unterricht 10 Partner 12 Infrastruktur 14 Unser Leitbild unsere

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Presse-Information 16. Juli 2009 Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Die 179 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Heidenheim

Mehr

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 24 AUSZUG Jahresbericht 24 (Auszug) DAS GESCHÄFTS Bilanzsumme Im Geschäftsjahr 24 konnte die Gruppe der PSD Banken das Wachstum der vergangenen Jahre erneut steigern.

Mehr

Spenden Sie. Bildung! Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei!

Spenden Sie. Bildung! Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei! Spenden Sie Bildung! Sprache ist die Grundlage für Bildung und somit die Basis für eine intakte und aktive Gesellschaft. Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei! Was ist das

Mehr

SocialDayDüsseldorf. präsentieren: www.socialday-duesseldorf.de Hotline 0211.8 92 20 31. Startset. Informationen für Schüler/ innen

SocialDayDüsseldorf. präsentieren: www.socialday-duesseldorf.de Hotline 0211.8 92 20 31. Startset. Informationen für Schüler/ innen & präsentieren: SocialDay Hotline 0211.8 92 20 31 Startset Informationen für Schüler/ innen Informationen für Jobanbieter Jobvereinbarung Social Day (2-fache Ausführung) Jobanbieterplakat SocialDay Informationen

Mehr

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG

+++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG +++ Newsletter 01/15 aus ihrem Kundendienstbüro +++ HUK-COBURG HUK-COBURG Kundendienstbüro Harald Bittner Heidelberger Straße 45 64285 Darmstadt Tel.: 06151 312707 Fax.: 06151 33173 Mail : harald.bittner@hukvm.de

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Redemittel für einen Vortrag (1)

Redemittel für einen Vortrag (1) Redemittel für einen Vortrag (1) Vorstellung eines Referenten Als ersten Referenten darf ich Herrn A begrüßen. der über das/zum Thema X sprechen wird. Unsere nächste Rednerin ist Frau A. Sie wird uns über

Mehr

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge 1 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Karin Schmalriede, ich bin Vorstandsvorsitzende der Lawaetz-Stiftung und leite daneben auch unsere Abteilung für Quartiersentwicklung

Mehr

Patenschaften in Indien

Patenschaften in Indien Patenschaften in Indien WER DAHINTER STEHT Die Schroff-Stiftungen wurden 1984 von Ingrid und Gunther Schroff aus ihrem Privatvermögen anlässlich des 25-Jahr Jubiläums ihrer Unternehmensgruppe gegründet.

Mehr

Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg

Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg Personalbereichsverantwortliche und Integrationsbeauftragte Rita Seiler mit Vorgesetzter Verena Hirsch Im Herbst 2012 ist die Stiftung IPT auf mich zugekommen und

Mehr

Aus- und Fortbildung. fair verlässlich verantwortungsbewusst

Aus- und Fortbildung. fair verlässlich verantwortungsbewusst Aus- und Fortbildung fair verlässlich verantwortungsbewusst Svenja Marburger Jonas Schäfer Jahrelang die Schulbank gedrückt? Jetzt können Sie bei uns am Drücker sein. Der Beruf Bankkaufrau / Bankkaufmann:

Mehr

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse

Presseinformation. MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an. s Mittelbrandenburgische. Sparkasse Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS fügt weiteres Erfolgsjahr an Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs-potsdam.de www.mbs.de

Mehr

Helvetia Gruppe. Unser Leitbild

Helvetia Gruppe. Unser Leitbild Helvetia Gruppe Unser Leitbild Unser Leitsatz Spitze bei Wachstum, Rentabilität und Kundentreue. Das Leitbild der Helvetia Gruppe hält die grundlegenden Werte und die Mission fest, die für alle Mitarbeitenden

Mehr

MeinGiro, da ist mehr für mich drin!

MeinGiro, da ist mehr für mich drin! MeinGiro, da ist Das Konto, das mehr drauf hat als Geld. Das Sparkassen-Girokonto. Entdecken Sie jetzt die neuen MeinGiro-Konten. Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele aussehen, unser Finanzkonzept

Mehr

Leistungen beweisen - mit Garantie

Leistungen beweisen - mit Garantie Leistungen beweisen - mit Garantie VVB Vereinigte Volksbank Maingau eg Wir setzen auf Service & Qualität! Liebe Kundin, lieber Kunde, überall in der Wirtschaft definiert sich heute Qualität mehr denn je

Mehr

FORTUNA Wohnungsunternehmen e G Geschäftsstelle Rhinstraße 42 12681 Berlin Telefon 0 30/9 36 43-0. www.fortuna-eg.de

FORTUNA Wohnungsunternehmen e G Geschäftsstelle Rhinstraße 42 12681 Berlin Telefon 0 30/9 36 43-0. www.fortuna-eg.de ServiceHeft FORTUNA Wohnungsunternehmen e G Geschäftsstelle Rhinstraße 42 12681 Berlin Telefon 0 30/9 36 43-0 www.fortuna-eg.de Kiezstreife Bereitschaftsdienst So erreichen Sie den Bereitschaftsdienst:

Mehr

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank Bank verbindung Zugestellt durch Kundenzeitung der Graz-Mariatrost 2. Ausgabe Oktober 2012 Aktuelle Information anlässlich der Raiffeisen-Spartage Oktober2012 vom 29. bis 31. Wenn s um richtig gute Beratung

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

Spar-u.Kredit-Bank eg

Spar-u.Kredit-Bank eg Spar-u.Kredit-Bank eg Kompetent und nah! SKB-Info 05/2011 Hauptstelle: Gemünden Zweigstellen: Rosenthal - Wohra - Haina - Dodenhausen Unser Engagement in der Region! SKB-Info 31. Ausgabe 05/2011 Beiträge

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Dr. h.c. Charlotte Knobloch Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Pressekonferenz "Wir Helfen München",

Mehr

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt! Unser Leitbild: Richtungsweisend für die Zukunft

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt! Unser Leitbild: Richtungsweisend für die Zukunft Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt! Unser Leitbild: Richtungsweisend für die Zukunft Unsere Bank fit für die Zukunft Mit unserem Leitbild stellen wir die Weichen für die Zukunft. Unsere engagierten

Mehr

Geld Budget - Lebenskosten. Mit Jugendlichen über Geld und Lebenskosten sprechen Andrea Fuchs, Prävention Oktober 2013. Referattitel.

Geld Budget - Lebenskosten. Mit Jugendlichen über Geld und Lebenskosten sprechen Andrea Fuchs, Prävention Oktober 2013. Referattitel. Geld Budget - Lebenskosten Referattitel Untertitel Mit Jugendlichen über Geld und Lebenskosten sprechen Andrea Fuchs, Prävention Oktober 2013 Grundkompetenz Warten können Was hat «Warten können» mit Geld

Mehr

IHK-Jubiläumsartikel

IHK-Jubiläumsartikel IHK-Jubiläumsartikel Regionale Partnerschaft im Mittelstand WEP Treuhand GmbH und TX Logistik AG Zwei Mittelständler vom Rhein Spende an die Bürgerstiftung Bad Honnef anlässlich des 30. Kanzleijubiläums

Mehr

Persönliche Angaben: II. Einkommen und Beruf: Nur für Angestellte! Hinweise wenn Sie unsicher mit dem Ausfüllen sind: Vor- und Zuname (u.

Persönliche Angaben: II. Einkommen und Beruf: Nur für Angestellte! Hinweise wenn Sie unsicher mit dem Ausfüllen sind: Vor- und Zuname (u. Angaben des Schuldners zur Schuldenanalyse Bitte alles sehr genau angeben. Sollten Sie sich nicht sicher sein, bitte in der rechten Spalte einen Vermerk machen. Wir werden dann telefonisch mit Ihnen die

Mehr