International Business Law für Juristen inklusive Fachanwalt Internationales Wirtschaftsrecht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "International Business Law für Juristen inklusive Fachanwalt Internationales Wirtschaftsrecht"

Transkript

1 MASTER OF LAWS (LL.M.) International Business Law für Juristen inklusive Fachanwalt Internationales Wirtschaftsrecht in Koo per mit de ation r Unive rsit Berke y of Califor Certif ley Law IEL nia icate Progra E ms

2 »Globalisierung und transnationale Integration haben die Welt verändert. Internationalität ist deshalb das Gebot der Stunde: unerlässlich als Berufsqualifikation und Kernelement einer zeitgemässen Ausbildung.«Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Rainer Arnold

3 Inhalt Vorwort Steinbeis-Hochschule Berlin und School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) Studiengang Master of Laws (LL.M.) in International Business Law und Fachanwalt Internationales Wirtschaftsrecht Studienziel Zielgruppe Ablauf und Organisation Auslandsstudie Studienorganisation Überblick Modulübersicht Mehrwerte für Kanzleien, Unternehmen und Studierende Kosten Ansprechpartner und Impressum

4 1 VORWORT»Ein bißchen Bildung macht die Welt verwandt.«mark Twain ( ) Mit der Gründung der Law School schafft die SIBE neue Möglichkeiten für eine internationale rechtliche Weiterbildung und rundet ihr Angebot an Masterprogrammen ab. Im heutigen Zeitalter der Globalisierung ergänzen wir damit die klassische juristische Ausbildung um die internationale Komponente. Die Zahl an Unternehmen und Kanzleien, die grenzüberschreitend auf dem Markt agieren, wächst, sodass auch die Rechtsexpertise mit diesen Entwicklungen Schritt halten muss. Die SIBE Law School kooperiert bei der Umsetzung ihres Studienprogramms mit der University of California, Berkeley Law IELE CERTIFICATE PRO- GRAMS. Zweck des Studiums ist es, Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen die Studierenden sich eigene Antworten erarbeiten, indem sie reale Rechtsprobleme eigenständig behandeln und dadurch einen Nutzenbeitrag für die Rechtspraxis stiften. Die praktische Relevanz der Ausbildung wird dadurch unterstrichen, dass die Kandidaten das Studium nicht nur mit dem LL.M., sondern gleichzeitig mit dem Fachanwaltszertifikat Internationales Prof. Dr. Werner G. Faix Geschäftsführender Direktor der SIBE Wirtschaftsrecht abschließen. Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen unser Studienprogramm überblicksweise vorstellen. Stefanie Kisgen Direktorin SIBE Law School Eva Krodel Projekt- und Studienleitung LL.M. Rechtsanwältin & Wirtschaftsjuristin 6 12 vorwort SIBE: School of International Business and Entrepreneurship vorwort 7

5 2 STEINBEIS-HOCHSCHULE Berlin und School of International Business And Entrepreneurship (SIBE) Die Steinbeis-Stiftung ist nach ihrer Tradition Träger von Innovationen, neuen Impulsen und Ideen, ganz im Zeichen Ferdinands von Steinbeis ( ), Präsident der Zentralstelle für Gewerbe und Handel im Königreich Württemberg seinerseits Förderer des Technologietransfers und Vater der dualen Ausbildung. Innovatives Denken, vorausschauendes Agieren und interdisziplinäre Zusammenarbeit prägen seit jeher die tägliche Arbeit im Steinbeis-Verbund. Dabei ori- 8 SIBE: School of International Business berlin und SIBE and Entrepreneurship 12steinbeis-hochschule entiert man sich stets an den spezifischen Anforderungen der Märkte und dem größtmöglichen Nutzwert. Die Steinbeis-Stiftung ist inzwischen ein weltweit tätiges Dienstleistungsunternehmen im Technologie- und Wissenstransfer. Die Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) ist eine private, staatlich anerkannte wissenschaftliche Hochschule mit Universitätsstatus sowie Promotionsrecht. Die Steinbeis-Hochschule wurde 1998 unter dem Dach der Steinbeis-Stiftung gegründet. Sie ist als ein dezentrales Netzwerk organisiert, das aus den sogenannten Steinbeis-Transfer-Instituten besteht. Diese agieren innerhalb zentraler Rahmenbedingungen wirtschaftlich unabhängig. Die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) ist ein Verbund von Steinbeis-Transfer-Instituten und eine eigenständige Business and Law School der Steinbeis-Hochschule Berlin. Die SIBE selbst konzen- triert sich auf Bildungsdienstleistungen, Nachwuchskräfteentwicklung und -rekrutierung. Mit Masterprogrammen seit 1994, mit derzeit fast Studierenden, über erfolgreichen Absolventen und über 350 Partnerunternehmen ist die SIBE Ihr kompetenter Partner für Wachstum und Globalisierung. steinbeis-hochschule berlin und SIBE 9

6 3 Master of Laws (LL.M) In International Business Law in Verbindung mit dem Fachanwalt Internationales Wirtschaftsrecht (IWR) Der Masterstudiengang für Juristen mit Weitsicht. Werfen Sie einen Blick über den Tellerrand hinaus und fördern Sie Ihre Karrierechancen durch internationales Know-how und 3 Abschlüsse! Studienziel Zielgruppe Ablauf und Organisation Auslandsstudie Mit dem Studiengang Master of Laws (LL.M.) in International Business Law i.v.m. dem Fachanwalt IWR erweitern unsere Studierenden ihre internationale Ausrichtung für weltweit agierende Wirtschaftskanzleien und Unternehmen. Während des Studiums setzen sie die gewonnenen Rechtkenntnisse um. Dies geschieht im Zuge der Bearbeitung grenzüberschreitender Rechtsfragen sowie der Betreuung von Mandaten mit internationalem Bezug eine ideale Verknüpfung von Theorie und Praxis. Die theoretischen Inhalte für den Erwerb des Fachanwalts Internationales Wirtschaftsrecht sind in das Programm integriert. Nach erfolgreichem Durchlaufen des Studienjahres schließen unsere Teilnehmer sowohl mit dem Master of Laws (LL.M.) der SIBE als auch mit dem Fachanwaltszertifikat gemäß Fachanwaltsordnung ab und qualifizieren sich damit doppelt weiter. Der Studiengang richtet sich an hochqualifizierte und motivierte Studienabsolventen der Rechtswissenschaften sowie praktizierende Juristen mit 1. oder 2. Staatsexamen, die sich im internationalen Wirtschaftsrecht weiterbilden möchten. Durch das erworbene Know-how sowie den doppelten Abschluss fördern sie die eigene Karriere nachhaltig und generieren eine neue Rechtsexpertise. Die Seminare finden während des einjährigen Studiums in mehrtätigen (in der Regel dreitägigen) Präsenzphasen in Stuttgart, Nürnberg, Regensburg, Berlin, München und Frankfurt a.m. statt. Sie werden durch ein Selbststudium mittels klassischer und neuer Medien ergänzt, wodurch die zeitliche Flexibilität gesteigert wird. Die Präsenzphasen ermöglichen einen direkten, für die Erreichung der Studienziele essentiellen, regelmäßigen Kontakt zu und Austausch mit Dozenten, Experten und Kommilitonen. Die zu erbringenden Prüfungsleistungen im Rahmen des einjährigen Studiums bestehen aus drei Projektstudienarbeiten, vier Klausuren, einer Transferarbeit sowie der am Ende des Studiums abzugebenden Master Thesis, die in einer mündlichen Abschlussprüfung zu verteidigen ist. Die für den Erwerb des Fachanwaltszertifikats erforderlichen Klausuren werden ebenfalls von der SIBE gestellt. Teil des einjährigen Studiums ist außerdem ein zweiwöchiger Aufenthalt in Kalifornien/USA mit Seminaren an der University of California, Berkeley Law IELE CERTIFICATE PROGRAMS. Im Rahmen der Auslandsstudie werden Organisationen, Unternehmen und Kanzleien vor Ort besucht, um die Studieninhalte auch im internationalen Kontext unmittelbar in der juristischen Praxis zu beleuchten. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Auslandsstudie ein Zertifikat der Universität in Berkeley (Law IELE Certificate Programs). 10 studiengang: master of laws (LL.m.) in international Business Law studiengang: master of laws (LL.m.) in international Business Law 11 12

7 3 Master of Laws (LL.M) In International Business Law Für hochqualifizierte Absolventen der Rechtswissenschaften mit 1. oder 2. Staatsexamen sowie praktizierende Juristen, die sich zur Förderung ihrer Karriere im internationalen Wirtschaftsrecht fortbilden möchten. Bewerbungen für den Masterstudiengang LL.M. in International Business Law nehmen wir jederzeit entgegen. Nach erfolgreichem Durchlaufen des Bewerbungsprozesses werden Sie dann dem nächstmöglichen Kurs zugeteilt. STUDIUM Master of Laws (LL.M.) in International Business Law DAUER 12 Monate AKADEMISCHER ABSCHLUSS Master of Laws (LL.M.) Das Fachanwaltsseminar ist auch einzeln buchbar, sprechen Sie uns gerne an! STUDIENZEIT STUDIENORTE 50 Seminartage (davon 40 in Deutschland*, 10 in Kalifornien/USA) Stuttgart und Umgebung, Berlin, Regensburg, Kalifornien/USA Projekt-Kompetenz-Studium (PKS) Master of Laws (LL.M) in International Business Law PRÜFUNGSLEISTUNGEN 3 Projektstudienarbeiten 4 Klausuren 1 Transferarbeit Master Thesis + Abschlussprüfung Seminare THEORIE Selbststudium Projektdokumentation PROJEKT Projektarbeit STUDIENGEBÜHREN Euro - verschiedene Finanzierungsmodelle möglich; erleichtere Finanzierungsbedingungen bei Eigenfinanzierung P E R S O N A L E E N T W I C K L U N G & F Ü H R U N G Grundlagen Kaufrecht Handelsrecht Gesellschaftsrecht Wirtschafts- und Steuerrecht Arbeitsrecht Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung Rechtsverfolgung 3 anwendungsorientierte und fall-/projektorientierte Projektstudienarbeiten Bearbeitung grenzüberschreitender Fälle und Rechtsfragen Coaching durch: Business Mentor Fachdozent REISEKOSTEN u.a. BEWERBUNG Es fallen zusätzlich Reisekosten für die Besuche der Seminare sowie die Teilnahme an der Auslandsstudie an (Höhe einzelfallabhängig). Benötigt werden die folgenden Unterlagen: Tabellarischer Lebenslauf Motivationsschreiben (1-2 DIN-A4-Seiten) Zeugnis Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis) Kopie/n des/der Examenszeugnisse(s) oder der äquivalenten internationalen Abschlusszeugnisse *theoretischer Teil der Fachanwaltschaftsausbildung gem. FAD. **ab Herbst/Winter 2014 werden die Seminare teilweise online abgebildet (Web-Based-Trainings) 12 studiengang: master of laws (LL.m.) in international Business Law studiengang: master of laws (LL.m.) in international Business Law 13 12

8 3 Modulübersicht Master of Laws (LL.M) In International Business Law i.v.m Fachanwalt IWR LLM International Business Law Mit unserem postgradualen Studienprogramm bieten wir Ihnen ein einmaliges Weiterbildungskonzept an, nach dessen Abschluss Sie nicht nur den akademischen Grad Master of Laws (LL.M.), sondern zugleich das thematisch kompatible Fachanwaltszertifikat im Bereich IWR erwerben. Die folgende Modulübersicht bildet die Themen in thematischem Kontext ab. Im Rahmen der Seminarumsetzung werden sämtliche Inhalte des Curriculums, in denen gleichzeitig die Fachanwaltsthemen integriert wurden, gebündelt gelehrt, sodass die Reihenfolge der nachstehenden Inhalte unverbindlich ist. LL.M.-Themen, die zugleich Fachanwaltsthemen abbilden, sind für die Übersichtlichkeit mit einem Sternchen gekennzeichnet. LL.M. in International Business Law i.v.m. Fachanwalt IWR Modulübersicht: Grundlagen Business & legal English Internationales Vertragsrecht Grundzüge der Rechtsvergleichung* Internationales Privatrecht, insb. autonomes deutsches Kollisionsrecht* Recht & System der EU Verfahren vor den europäischen Gerichten* Europäisches Mahnverfahren* ROM I & ROM II* Vertragliche Gestaltung Gestaltung & Abwicklung internationaler Verträge a. Bsp. Lieferverträge, Incoterms* Kaufrecht Internationales Kaufrecht UN-Kaufrecht & UNIDROIT-Regeln Vertragsgestaltung & -erfüllung internatio naler Kaufverträge inkl. Leistungsstörungen Sicherungsrechte + -mittel Übergang & Sicherung des Eigentums Handelsrecht Handelsrecht Internationales vereinheitlichtes Handelsrecht, CISG* Internationales Vertriebs- & Transportrecht* Kartell- & Wettbewerbsrecht Europäisches Wettbewerbs- & Kartellrecht (inkl. Fusionskontrolle)* Grundzüge des US-amerikanischen Antitrust Law Gewerblicher Rechtsschutz + Urheberrecht Nationales, europäisches & internationales Patent-, Gebrauchsmuster-, Geschmacksmuster- & Markenrecht Nationales, europäisches & internationales Urheberrecht Gesellschaftsrecht Internationales Personen- & Kapitalgesellschaftsrecht Internationales vereinheitlichtes Personen- & Kapitalgesellschaftsrecht & grenzüberschreitendes Gesellschaftsrecht* Gesellschaftsrechtliche EU-Richtlinien & Entscheidungen des EuGH Societas Europaea (SE)* EWIV, Europäische Privatgesellschaft (Euro päische GmbH) & ausländische Rechtsformen* M & A Erscheinungsformen: Private M & A, Public M & A Unternehmensbewertung, Due Diligence, Finanzierungskonzepte, Unternehmenskaufvertrag, distressed M & A, post-merger-phase gesellschaftsrechtliche Gestaltung Wahl der Gesellschaftsform (inländisch / ausländisch) bei Gründung & Umstrukturierung Inhaltliche Gestaltung von Gesellschaftsverträgen (insb. betreffend Stimmrecht, Ausscheiden von Gesellschaftern, ehevertragliche Regelungen, etc.) Insolvenzrecht Nationales, europäisches & internationales Insolvenzrecht Corporate Governance & Compliance Nationale, europäische & internationale Grundsätze der Unternehmensführung & der Regelbeachtung (OECD-Grundsätze; Cross-Compliance etc.) Grundzüge der Regelungen zur Korruptions-, Betrugs- & Geldwäschebekämpfung im internationalen Rechtsverkehr* Wirtschafts- & Steuerrecht Internationales Wirtschaftsrecht WTO-Regeln, Investitionsschutzabkommen & EU-Investitionspolitik Außenhandelsrecht der EU (insb. Freihandels-, Assoziierungs- & Kooperationsabkommen mit Drittstaaten) Formen der Wirtschaftsintegration außerhalb der EU Öffentliches Wirtschaftsrecht + Förderprogramme Wirtschaftsverfassungs- & Wirtschaftsverwaltungsrecht im europäischen Kontext (insb. Gewerberecht, Umwelt & Wirtschaft, Haushaltsrecht) Beihilfe- & Vergaberecht der EU (inkl. Förderprogramme)* Kapitalmarktrecht - Kreditvertragsrecht, Kreditsicherung, Auslandsgeschäft, Wertpapierhandel, Depotgeschäft & Investmentgeschäft Unternehmenssteuerrecht Grundzüge des internationalen Steuerrechts, insb. Unternehmenssteuerrechts* Vermeidung der Doppelbesteuerung, steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten bei Auslandsinvestitionen, Besteuerung ausländischer Betriebsstätten & Besteuerung des Wegzugs ins Ausland* Arbeitsrecht Nationales, europäisches & internationales Arbeitsrecht Grundstrukturen des nationalen Individualarbeitsrechts Grundstrukturen des nationalen Kollektivarbeitsrechts Vorgaben des europäischen & internationalen Arbeitsrechts (EU-Richtlinien & ILO-Konventionen) Aufenthalts- & Arbeitsgenehmigungsrecht Nationales & europäisches Aufenthalts- & Arbeitsgenehmigungsrecht (einschl. Assoziierungsabkommen mit Drittstaaten) Persönlichkeits- & Kompetenzentwicklung Vertragsverhandlung, Verhandlungsführung + Konfliktmanagement - Planung, Verhandlung, Design & Durchführung von Verträgen - Qualitätsmanagement von Vertragsprojekten & Verhandeln im Ausland Interkulturelle Kompetenz - erfolgreiche Zusammenarbeit mit internationalen Business Partnern - interkulturelle Einflüsse auf Vertragsverhandlungen & effiziente Kommunikation mit ausländischen Geschäftspartnern Kompetenzmanagement - Grundlagen & Prinzipien des Kompetenzmanagements Rechtsverfolgung Justizsysteme national + international Einführung in den Aufbau internationaler Justizsysteme mit rechtsvergleichender Perspektive zum nationalen Recht Int. Zivilprozessrecht* Anerkennung + Vollstreckung nationaler & ausländischer Urteile Nationale, EU- & völkerrechtliche Regelungen zur grenzüberschreitenden Urteilsanerkennung & Zwangsvollstreckung Mediation & Schiedsverfahren Mediation im int. Kontext Internationales Schiedsverfahrensrecht* * Inhalte des Fachanwalts für internationales Wirtschaftsrecht. Das Fachanwaltsseminar ist auch einzeln buchbar, sprechen Sie uns gerne an! 14 studiengang: master of laws (LL.m.) in international Business Law studiengang: master of laws (LL.m.) in international Business Law 15 12

9 4 Mehrwerte für Kanzleien, Unternehmen und Studierende Sowohl Teilnehmer als auch Unternehmen/Kanzleien profitieren vom LL.M.-Programm der SIBE: Durch Weiterbildung und Vernetzung auf allen Seiten. Vorteile für Studierende Vorteile für Unternehmen und Kanzleien Sie absolvieren eine Weiterbildung on the job und erhalten nach erfolgreichem Durchlaufen des Studienjahres drei Abschlüsse: den staatlich anerkannten LL.M., das Fachanwaltszertifikat IWR und das Zertifikat der UC Berkeley Law IELE Certificate Programs. Sie steigen in den Beruf ein bzw. sammeln Berufserfahrung parallel zu Ihrer akademischen Weiterbildung. Sie bauen Ihre Netzwerke national & international aus. Sie steigern Ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen. Kleine Kursgruppen stellen eine individuelle Betreuung sicher. Sie profitieren von der zeitlichen Flexibilität (Web-Based-Trainings). Sie entwickeln Ihre interkulturellen Kompetenzen weiter (u.a. Auslandsstudie in Berkeley/Kalifornien inkl. Zertifikat). Sie verbessern Ihre Sprachkenntnisse. Sie haben Zugriff auf unseren Talentpool hochqualifizierter und engagierter Jurist(inn)en (zusätzlicher Rekrutierungskanal). Ihr neuer Mitarbeiter bildet sich weiter und steht Ihnen dabei im Tagesgeschäft voll zur Verfügung. Sie können bestehende Mitarbeiter durch ein innovatives Weiterbildungsangebot binden und steigern dadurch Ihre Arbeitgeberattraktivität. Sie generieren eine neue, praktisch direkt anwendbare Rechtsexpertise, indem Ergebnisse zu spezifischen Rechtsfragen implementiert werden Sie profitieren von der zeitlichen Flexibilität durch Einbeziehen von Web-Based- Trainings (WBTs). Durch den Studierenden bauen Sie Ihre (internationalen) Netzwerke auf und aus. 16 Eine Win-Win-Situation Eine Win-Win-Situation 17 12

10 5 Finanzierungs- Optionen Die Kandidaten können die Studiengebühren und Reisekosten steuerlich als Werbungskosten geltend machen bitte informieren Sie sich zu Einzelheiten bei Ihrem Steuerberater! Die SIBE bietet den Teilnehmern des LL.M.-Programms verschiedene Finanzierungsoptionen an. Dadurch werden individuelle Lösungen und Möglichkeiten für die Bedürfnisse von Studierenden und Unternehmen/Kanzleien ermöglicht. Studiengebühren Gesamtkosten Euro/Jahr* Unternehmen / Kanzlei LL.M.-Kandidat Modell 1: Teilstipendium durch Unternehmen gesamt Euro Euro in 12 Monatsraten Euro 500 Euro (zzgl. eines angepassten Gehalts) Modell 2: Eigenfinanzierung durch Studierenden gesamt Euro in 12 Monatsraten Euro in 18 Monatsraten Euro in 24 Monatsraten 785 Euro optional kann mit dem UN oder der Kanzlei bei erfolgreichem Abschluss des Projekts ein Erfolgsbonus vertraglich vereinbart werden. (Studierende beziehen ein reguläres Gehalt.) verhandelbar * alle Beträge ohne gesetzl. USt. und zzgl. Reisekosten. 18 Finanzierungsoptionen Finanzierungsoptionen 19 12

11 6 Ansprechpartner & Impressum Ansprechpartnerin für Bewerber: Sandra Flint, M.A. Projektleitung LL.M. Fon: +49 (0) Mobil: +49 (0) Mail: Impressum: School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) Kalkofenstr. 53 D Herrenberg Tel.: +49 (0) Gestaltung und Layout: Julia Schulze / Helene Sadilek / Ansprechpartnerin für Unternehmen / Kanzleien: Eva Krodel Rechtsanwältin und Wirtschaftsjuristin (Univ. Bayreuth) Direktorin SIBE Law School Fon: +49 (0) Mail: Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken: Cover: Abir Anwar (Abeeeer) / Flickr»Gerechtigkeit«/ zettberlin +»liberal justitia«/ misterqm beides photocase S. 2-3: TommL / istockphoto.com S. 4-5: Angelo DeSantis (angeloangelo) / Flickr S. 6-7: sedmak / istockphoto.com S. 8-9: Julia Lingertat S : S : istockphoto.com S : S : Kimprobable / istockphoto.com Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Text nur die männliche Form verwendet. Gemeint ist stets sowohl die weibliche als auch die männliche Form. Alle Grafiken zum PKS sowie zu den einzelnen Masterprogrammen: SIBE GmbH 20 ansprechpartner & impressum ansprechpartner & impressum 21 12

12

MASTER OF LAWS (LL.M.)

MASTER OF LAWS (LL.M.) MASTER OF LAWS (LL.M.) Internationale Weiterqualifizierung für Juristen »Globalisierung und transnationale Integration haben die Welt verändert. Internationalität ist deshalb das Gebot der Stunde: unerlässlich

Mehr

Master of Science in International Management - Logistics

Master of Science in International Management - Logistics Master of Science in International Management - Logistics Ausgewählte Jungakademiker gestalten die Zukunft der Logistikbranche aktiv in Ihrem Unternehmen mit! Steinbeis steht für Spitzenleistung. Die Steinbeis-Hochschule

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Master- und Zertifikatsstudium für Menschen mit Lebenserfahrung

Master- und Zertifikatsstudium für Menschen mit Lebenserfahrung Studieren mit reichlich Lebenserfahrung ganz individuell und flexibel am SIBE Institut Politeia für Demografieorientierte Weiterbildung. Mit seinem Programm bietet die SIBE Menschen ab etwa 50 Jahren ein»studium

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

LL.M.-Kandidaten 10. BWL... 4

LL.M.-Kandidaten 10. BWL... 4 www.steinbeis-sibe.de / collmar@steinbeis-sibe.de / 0176 19 45 80 02 SIBE-Master- Kandidaten September 2013 INHALT 1. Dienstleistungen... 2 Auswahl, Rekrutierung, Bindung 2. Kontakt... 3 Kostenübersicht

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V.

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. Berlin, 18. Oktober 2011 INHALT Einordnung des Themas Beispiele im Agrar- und Ernährungsbereich Beispiel

Mehr

Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (M.A.)

Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (M.A.) Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-srp Anwendungsorientiert und wissenschaftlich

Mehr

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Neufassung vom. Juli 008 (zuletzt geändert 17. Juni 015) Der Studienplan stellt Gegenstand, Art, Umfang und

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Siemens Professional Education Master of Business Administration (MBA) Englischsprachiges Programm Siemens AG 2015 Alle Rechte vorbehalten. www.siemens.com/fortbildung I. Siemens Professional Education

Mehr

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik Neu im Programm Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik CAREER&STUDY INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG UND REKRUTIERUNG Mit Career&Study bieten Sie Ihren Mitarbeitern neue

Mehr

EU 2020 Mittelstand Fit für Europa

EU 2020 Mittelstand Fit für Europa EU 2020 Mittelstand Fit für Europa Master of Science (M.Sc.) in European Innovation and Technology Management Innovation & Technology Management INHALT 1 2 3 4 5 Vorwort Fit für europäische Projekte?

Mehr

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Kontaktadresse Friedrich-Ebert-Anlage 35-37 Telefon 069 9585-5286 Fax 069 / 9585-971975 Angebot Stelle Rechtsreferendare

Mehr

der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung

der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung B) Schwerpunktstudium Als

Mehr

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security Berufsbegleitendes Studium Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security 1971 Gründung der Steinbeis-Stiftung - Technologie- und Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft 1982

Mehr

STUDIENGANG WIRTSCHAFTSRECHT, LL.B. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE

STUDIENGANG WIRTSCHAFTSRECHT, LL.B. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE STUDIENGANG WIRTSCHAFTSRECHT, LL.B. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE Wirtschaftsrecht: interdisziplinär zum Erfolg Wirtschaft und Recht wachsen zunehmend zusammen. Unternehmen schätzen deshalb Absolventen,

Mehr

Master Recht für die öffentliche Verwaltung

Master Recht für die öffentliche Verwaltung Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Master Recht für die öffentliche Verwaltung akkreditiert durch Recht für die öffentliche

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

KARRIERESPRUNGBRETT MBA. Das englischsprachige Programm für berufserfahrene Akademiker

KARRIERESPRUNGBRETT MBA. Das englischsprachige Programm für berufserfahrene Akademiker KARRIERESPRUNGBRETT MBA Das englischsprachige Programm für berufserfahrene Akademiker INHALT Berufsintegriertes MBA-Studium in Kooperation mit der SIBE der Steinbeis-Hochschule 4 Kompetenz für Ihre Herausforderungen

Mehr

GAZETTE. Hinweis: Das Inhaltsverzeichnis in jedem pdf-dokument ist mit der jeweiligen Seite zum Thema direkt verknüpft

GAZETTE. Hinweis: Das Inhaltsverzeichnis in jedem pdf-dokument ist mit der jeweiligen Seite zum Thema direkt verknüpft GAZETTE AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT DER KÖRPERSCHAFT UND DER STIFTUNG Hinweis: Das Inhaltsverzeichnis in jedem pdf-dokument ist mit der jeweiligen Seite zum Thema direkt verknüpft [1] Abweichende Zugangsvoraussetzungen

Mehr

Kaufmännische Ausbildung. Betriebswirtschaftliches Studium

Kaufmännische Ausbildung. Betriebswirtschaftliches Studium Kaufmännische Ausbildung und Betriebswirtschaftliches Studium Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration Kaufmännische Ausbildung Hochschulzertifikat Projekt-Assistenz Bachelor Studium (B.A.) Ausbildung

Mehr

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Rechtspflege Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Fernstudiengang Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Hochschule

Mehr

Stand: 15. November 2010

Stand: 15. November 2010 Übersicht über die Kombinationsfelder, die im Bachelor-Studiengang Wirtschaft und Recht (Prüfungs- und Studienordnung vom 10. Februar 2005) studiert werden können. Anbei erhalten Sie in alphabetischer

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 weiterbildend Wirtschaftsrecht Master (LL.M.) SEITE 1 VON 17 Fach: Arbeitsrecht 1921-1418

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin St. Loreto ggmbh Institut für Soziale Berufe Schwäbisch Gmünd und Ellwangen Ihre Karrierechance Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich & international anerkannter Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Mehr

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO Überblick Die Kanzlei ARQIS Academy Ihr Weg zum Ziel Drei Bausteine zum Erfolg Anschriften 2 ARQIS Rechtsanwälte Unsere Kanzlei Januar 2006: Gründung der Kanzlei

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

Master of Law (MLaw) Double Degree

Master of Law (MLaw) Double Degree Universität Zürich Rechtswissenschaftliche Fakultät [RS 4.3.2.1.1] Studienordnung Master of Law (MLaw) Double Degree Für die Double Degree Master-Studiengänge der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber)

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) 2015 Alle Rechte vorbehalten. www.siemens.com/fortbildung Master of

Mehr

>> ERGEBNISSE LEBEN VON DEN KÖPFEN, DIE SIE ENTWICKELN.<<

>> ERGEBNISSE LEBEN VON DEN KÖPFEN, DIE SIE ENTWICKELN.<< >> ERGEBNISSE LEBEN VON DEN KÖPFEN, DIE SIE ENTWICKELN.

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Executive Master of Business Administration Consulting Management

Executive Master of Business Administration Consulting Management Executive Master of Business Administration Consulting Management Executive Masterprogramm Business Administration Consulting Management (MBA) Das Weiterbildungsprogramm Executive MBA Consulting Management

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

Master Unternehmensrecht im internationalen Kontext

Master Unternehmensrecht im internationalen Kontext Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Unternehmensrecht im internationalen Kontext Akkreditiert durch Master Unternehmensrecht

Mehr

Berufsbegleitend studieren im Steinbeis BBA Voraussetzungen und Anerkennungsregeln. School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin

Berufsbegleitend studieren im Steinbeis BBA Voraussetzungen und Anerkennungsregeln. School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin Berufsbegleitend studieren im Steinbeis BBA Voraussetzungen und Anerkennungsregeln School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin Prof. Dr. Andreas Aulinger Programmdirektor SMI Steinbeis-Hochschule

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

100% Studium bei vollem Gehalt

100% Studium bei vollem Gehalt Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences 100% Studium bei vollem Gehalt FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz. staatlich anerkannte fachhochschule

Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz. staatlich anerkannte fachhochschule Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz staatlich anerkannte fachhochschule Karriereplanung on the job! Absolvieren Sie berufsbegleitend einen hochkarätigen Studiengang, der

Mehr

Master of Law Recht der Europäischen Integration (Studierende deutscher Abschluß i.s.v. 2 S 2 PrüfO)

Master of Law Recht der Europäischen Integration (Studierende deutscher Abschluß i.s.v. 2 S 2 PrüfO) I-1 Die Europäische Integration in ihren Bezügen zum internationalen Recht 1. Semester Professur für Europarecht, Völkerrecht, Öffentliches Recht 1 Semester jedes Sommersemester Vorlesung "Völkerrecht

Mehr

Masterstudiengang Auditing, Business and Law (M.A.)

Masterstudiengang Auditing, Business and Law (M.A.) Masterstudiengang Auditing, Business and Law (M.A.) Im September 2010 startet die Hochschule Pforzheim mit dem dreisemestrigen konsekutiver Masterstudiengang Auditing, Business and Law (MABL) mit dem Abschlussgrad

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung der Abteilung Rechtswissenschaft der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Oktober 2009 Prof. Dr. Gregor Krämer 1

Oktober 2009 Prof. Dr. Gregor Krämer 1 1 ALANUS HOCHSCHULE FÜR KUNST UND GESELLSCHAFT (Alanus University of Arts and Social Sciences) > Gegründet als freie Kunststudienstätte 1973 > Staatlich anerkannt als Kunsthochschule seit 2003 (Universitätsstatus

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

Steuerrecht und Rechnungswesen

Steuerrecht und Rechnungswesen Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Steuerrecht und Rechnungswesen Master of Laws (LL.M.) In Kooperation mit der Akademie der Wirtschaftstreuhänder

Mehr

Unternehmensjurist/in Universität Mannheim (LL.B.)

Unternehmensjurist/in Universität Mannheim (LL.B.) Neue Wege in der Rechtswissenschaft: Unternehmensjurist/in Universität Mannheim (LL.B.) Prof. Dr. Thomas Fetzer (Abteilungssprecher / Prodekan) 1 Gliederung 1. Die Abteilung Rechtswissenschaft 2. Inhalte

Mehr

Unternehmensjurist/in

Unternehmensjurist/in Neue Wege in der Rechtswissenschaft: Unternehmensjurist/in Universität Mannheim (LL.B.) 1 Die Abteilung Rechtswissenschaft Wirtschaftsrechtliche Ausrichtung 52 Partneruniversitäten im Ausland Hervorragende

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

für jede Karriere Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans,

für jede Karriere Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans, Bildung und Sport in einem Team ein Volltreffer für jede Karriere Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans, Sport begeistert uns alle. Am Sport begeistern die Leistung

Mehr

Karrieresprungbrett MBA. Mit Berufserfahrung und Managementstudium auf ein neues Level

Karrieresprungbrett MBA. Mit Berufserfahrung und Managementstudium auf ein neues Level Karrieresprungbrett MBA Mit Berufserfahrung und Managementstudium auf ein neues Level INHALT Berufsintegriertes MBA-Studium in Kooperation mit der SIBE der Steinbeis-Hochschule. 4 Kompetenz für Ihre Herausforderungen

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Für Berufstätige: Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Bachelor of Arts (B.A.) - Studiengang Wirtschaft und Management Hochschulbereich Open Business School exemplarischer

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 REGIONALZENTRUM NÜRNBERG

IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 REGIONALZENTRUM NÜRNBERG IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 Die FernUniversität in Hagen die einzige staatliche Fernuniversität im deutschsprachigen Raum errichtet im Dezember 1974 75.950 Studierende

Mehr

Deutsch für Juristinnen / Juristen (Semesterkurs) Seminar Präsentieren und Plädieren. Workshop Anwalt im Unternehmen

Deutsch für Juristinnen / Juristen (Semesterkurs) Seminar Präsentieren und Plädieren. Workshop Anwalt im Unternehmen Anhang: Modulübersicht für den Master-Studiengang Rechtswissenschaft für im Ausland graduierte Juristinnen und Juristen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln Pflichtmodule Modul:

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Sommersemester

Mehr

5. Stuttgarter Kompetenz-Tag. Kompetenz.Studium.Employability. Steinbeis Competence Forum. 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

5. Stuttgarter Kompetenz-Tag. Kompetenz.Studium.Employability. Steinbeis Competence Forum. 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Kompetenz.Studium.Employability. 5. Stuttgarter Kompetenz-Tag 29. November 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Competence Forum www.steinbeis-competence-forum.de 2 Kompetenz.Studium.Employability.

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden 49 Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste Juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung

Mehr

Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich

Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich SKW Schwarz Rechtsanwälte Know-how-Schutz Ganzheitlich, systematisch, erfolgreich Wirksamer Know-how-Schutz muss ganzheitlich ansetzen und das Ziel verfolgen, für das Unternehmen überlebens-wichtiges Wissen

Mehr

MESSE STARTSCHUSS ABI JURA STUDIEREN AN DER BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG. Klaus Weber Hochschulkommunikation

MESSE STARTSCHUSS ABI JURA STUDIEREN AN DER BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG. Klaus Weber Hochschulkommunikation MESSE STARTSCHUSS ABI JURA STUDIEREN AN DER BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG Klaus Weber Hochschulkommunikation DIE BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG ECKDATEN Gegründet im Jahr 2000 von der ZEIT-Stiftung Ebelin

Mehr

Mit 80.000 Studierenden: NR.1. Studieren, wo es am schönsten ist

Mit 80.000 Studierenden: NR.1. Studieren, wo es am schönsten ist Mit 80.000 Studierenden: NR.1 in Deutschland! Studieren, wo es am schönsten ist Erfolgskonzept FernUniversität Die FernUniversität in Hagen ist mit über 80.000 Studierenden die größte Universität Deutschlands.

Mehr

Master Public Administration

Master Public Administration Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fernstudieninstitut Master Public Administration Kompetenz für die öffentliche Verwaltung akkreditiert durch Public Administration

Mehr

MERKBLATT. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht der Rechtsanwaltskammer Köln

MERKBLATT. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht der Rechtsanwaltskammer Köln MERKBLATT des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht der Rechtsanwaltskammer Köln 1. Mitglieder des Vorprüfungsausschusses Mitglieder: RA Guido Imfeld, Jülicher Str. 215,

Mehr

Vorlesung (1) P 3LP Wirtschaftsinformatik Buchführung Vorlesung (2) P Tutorium (2) Grundlagen der VWL Vorlesung (2) P.

Vorlesung (1) P 3LP Wirtschaftsinformatik Buchführung Vorlesung (2) P Tutorium (2) Grundlagen der VWL Vorlesung (2) P. Studienablaufplan - Anlage1 zur Studienordnung für den Masterstudiengang Wirtschaft und Recht an der Technischen Universität Dresden vom 31.08.2006 Module Art und Umfang 1. () flichtfach () Module zur

Mehr

[ Mehr zur Ausbildung ]

[ Mehr zur Ausbildung ] Ausbildung: Vom Studienabschluss über die Praxis bis zum Bundespatentgericht. Patentanwälte sind im Recht über den Schutz von Erfindungen, Marken, Design, Software und Sorten genauso zu Hause wie in Wissenschaft

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 36/2011 vom 22. Juli 2011

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 36/2011 vom 22. Juli 2011 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 36/2011 vom 22. Juli 2011 Veröffentlichung der konsolidierten Fassung der Prüfungsordnung des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsrecht

Mehr

BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.) AuSBILdunGS- OdER BERuFSBEGLEITEndES STudIuM BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.) STAATLICH und InTERnATIOnAL AnERKAnnTER HOCHSCHuLABSCHLuSS n branchenspezif ischer Schwerpunkt möglich n ohne

Mehr

Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management

Vom Service zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management 1. Der Begriff "Service" "Eine Dienstleistung (Service) ist eine Interaktion zwischen Anbietern und Kunden zur Wertschöpfung

Mehr

UNIVERSITÄT HOHENHEIM PROFILFACHVORSTELLUNG WIRTSCHAFTSRECHT

UNIVERSITÄT HOHENHEIM PROFILFACHVORSTELLUNG WIRTSCHAFTSRECHT UNIVERSITÄT HOHENHEIM PROFILFACHVORSTELLUNG WIRTSCHAFTSRECHT Profilfach Wirtschaftsrecht: Aufbau Grundlagenmodul 6 ECTS Je eine Veranstaltung pro Modul müssen Sie wählen Aufbaumodul Seminarmodul 6 ECTS

Mehr

Karrieresprungbrett MBA. Mit Berufserfahrung und Managementstudium auf ein neues Level

Karrieresprungbrett MBA. Mit Berufserfahrung und Managementstudium auf ein neues Level Karrieresprungbrett MBA Mit Berufserfahrung und Managementstudium auf ein neues Level Inhalt Berufsintegriertes MBA-Studium in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule. 2 Kompetenz für Ihre Herausforderungen

Mehr

Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.)

Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.) Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.) Allgemeine Informationen Für alle, die künftig Verantwortung übernehmen wollen. In Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg bietet das

Mehr

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2008 / Nr. 048 Tag der Veröffentlichung: 01. November 2008

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2008 / Nr. 048 Tag der Veröffentlichung: 01. November 2008 Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2008 / Nr. 048 Tag der Veröffentlichung: 01. November 2008 Studienordnung für den Masterstudiengang Law and Economics an der Universität Bayreuth (LLMSO) Vom 20. Juni 2008

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsrecht (LL.B.) SEITE 1 VON 33 Fach: Arbeitsrecht 2096-1550 Arbeitsrecht Lerneinheit 1 Der Arbeitnehmerbegriff

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät CHANCEN NUTZEN Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät DAS BACHELOR-STUDIUM AN DER WISO Starten Sie jetzt Ihre Karriere! Mit einem der drei Bachelor-Studiengänge

Mehr

Master of Science (M.Sc.) in Logistikmanagement

Master of Science (M.Sc.) in Logistikmanagement Master of Science (M.Sc.) in Logistikmanagement Online-Studium mit kurzen Präsenzen für ein erfolgreiches Logistikmanagement zu jeder Zeit an jedem Ort! Logistik Management S I B E INHALT 1 Vorwort 2 Fit

Mehr

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR!

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR! E über 2000 renommierte Ausbildungspartnerunternehmen in einer starken Partnerschaft Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Ingenieurwesen, Medien und Wirtschaftsinformatik an Alle Angebote sind

Mehr

Master General Management dual

Master General Management dual Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Master General Management dual berufsbegleitender Studiengang mit enger Verknüpfung von akademischer Weiterbildung und Berufspraxis

Mehr

Anrechnung auf das Wirtschaftprüferexamen nach 13b WPO

Anrechnung auf das Wirtschaftprüferexamen nach 13b WPO Anrechnung auf das Wirtschaftprüferexamen nach 13b WPO Tätigkeitsbereiche von WP nach 2 WPO: Prüfungen laufende Abschlussprüfungen sonstige, insbesondere Sonderprüfungen Steuerberatung Rechtsberatung?

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das Gesundheits-

Mehr

Gesellschaftsrecht Arbeitsrecht Mergers&Acquisitions Energierecht Baurecht Markenrecht Vergaberecht Handels und Vertriebsrecht Markenrecht

Gesellschaftsrecht Arbeitsrecht Mergers&Acquisitions Energierecht Baurecht Markenrecht Vergaberecht Handels und Vertriebsrecht Markenrecht Gesellschaftsrecht Arbeitsrecht Mergers&Acquisitions Energierecht Baurecht Markenrecht Vergaberecht Handels und Vertriebsrecht Markenrecht Privatisierungen Prozessrecht Die deutsche Kanzlei in Griechenland

Mehr

Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht

Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht Studienplan für das Studium im Schwerpunktbereich Stand: 22. April 2014 Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht 1a) Unternehmensorganisation und finanzierung 1b) Arbeit und Soziales im

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Duales Masterprogramm Informatik. Kompetenz durch Studium und Praxis

Duales Masterprogramm Informatik. Kompetenz durch Studium und Praxis Duales Masterprogramm Informatik Kompetenz durch Studium und Praxis Duales Masterprogramm Informatik Kompetenz durch Studium und Praxis Es freut uns, dass Sie sich für das Duale Masterprogramm Informatik

Mehr

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Sicherheitsmanagement. vom 28.04.2014

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Sicherheitsmanagement. vom 28.04.2014 Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Sicherheitsmanagement vom 28.04.2014 Die Behörde für Wissenschaft und Forschung der Freien und Hansestadt Hamburg hat am 28.04.2014 die

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - 301 - MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Internet: http://www.uibk.ac.at/service/c101/mitteilungsblatt Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 7. Mai 2015 30. Stück 390. Änderung

Mehr

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013 Bachelor in General Management Part-time EBS Open Day 02.03.2013 Agenda 1 Das Bachelor-Programm in General Management: Vorteile 2 Der Part-time Bachelor: Aufbau und Struktur 3 Die didaktischen Instrumente:

Mehr

Gesamtanzahl an Semesterwochenstunden (SWS) 18 6

Gesamtanzahl an Semesterwochenstunden (SWS) 18 6 b) STUDIENPLAN FÜR STUDIENANFÄNGER IM SOMMERSEMESTER (1) Pflichtveranstaltungen, Ergänzungsveranstaltungen und Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung Die Spalte Prüfung umfasst Zwischenprüfungsklausuren

Mehr

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr