Unser Ziel: Ihre perfekte Geschäftsreise SHINE WITH CWT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unser Ziel: Ihre perfekte Geschäftsreise SHINE WITH CWT"

Transkript

1 Unser Ziel: Ihre perfekte Geschäftsreise SHINE WITH CWT

2 Der perfekte Partner Geschäftsreisen zu managen wird immer komplizierter: Reisende sind vernetzt, ständig online und haben dadurch viel mehr Möglichkeiten, Reiserichtlinien zu umgehen. Neue Technologien bringen zwar mehr Freiheit und Flexibilität, bergen gleichzeitig aber auch Sicherheitsrisiken. Und Leistungsträger haben höhere Preismacht, die Travel Managern mehr Kreativität abverlangt, um die Kosten im Griff zu behalten und die Rentabilität von Geschäftsreisen zu erhöhen. Außerdem wird von Verantwortlichen im Travel Management erwartet, dass sie ihre Geschäfte verantwortungsvoll führen. Das fängt bei der Fürsorgepflicht für die Reisenden an und hört bei umweltfreundlicheren Reisen noch lange nicht auf. Also brauchen sie einen Geschäftsreisepartner, der sie bei all diesen Anforderungen unterstützt und bei sämtlichen Details, die damit zusammenhängen. Wir von Carlson Wagonlit Travel sind der perfekte Partner dafür und helfen Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen. Wir sind überall dort, wo Sie sind. In den über 150 Ländern, in denen wir präsent sind, kennen wir die lokalen Anforderungen und Bedürfnisse unserer Kunden gut. Dank unserer Größe und Einkaufsmacht können wir Ihnen die attraktivsten Raten und Tarife bieten. Mit unseren innovativen Tools und Systemen machen wir Ihnen und Ihren Reisenden das Leben leichter. All das meinen wir mit unserem Ziel, Ihre perfekte Geschäftsreise zu organisieren. 2

3 Inhalt Über Carlson Wagonlit Travel... 4 Ihre perfekte Geschäftsreise... 5 Business Travel... 6 Meetings & Events Soziale Verantwortung Management Team Central Europe Weltweite Präsenz... 15

4 Über Carlson Wagonlit Travel CWT ist der weltweit führende Spezialist für das Management von Geschäftsreisen und Veranstaltungen. Wir unterstützen Unternehmen und Organisationen aller Größen. Mit Know-how und herausragendem Service betreuen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle Reisenden. Zusätzlich setzen wir Spitzentechnologien ein, um unseren Kunden dabei zu helfen, den maximalen Nutzen aus ihrem Firmenreiseprogramm zu ziehen: Service, Kostenoptimierung, Sicherheit und Nachhaltigkeit. Geschäftsreisen Meetings & Events in mehr als 150 Ländern Beschäftigte weltweit vielfältiges Kundenportfolio: Großunternehmen (1/3 der globalen Fortune-100-Unternehmen) kleine und mittlere Unternehmen staatliche Einrichtungen Nichtregierungsorganisationen * 62,3 Millionen * Online- und Offline- Buchungen 27,3 Mrd. US-Dollar * vermittelter Umsatz durch Agenturen im Alleinbesitz und Joint Ventures * Ergebnis 2014 Unsere Mission: mit effizienten und innovativen Lösungen, unserer globalen Präsenz, den besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie exzellentem Service Ihre Geschäftsreisen und Veranstaltungen zu organisieren und zu optimieren. 4

5 Ihre perfekte Geschäftsreise Doug Anderson, President & CEO Gibt es bei Geschäftsreisen die perfekte Reise? Wir bei Carlson Wagonlit Travel glauben daran. Wir meinen damit natürlich nicht, dass wir Störungen und Unerwartetes vollkommen vermeiden können. Aber wir haben mit ausgereifter Technik und engagiertem Service Zwischenfälle im Griff damit Reisende sich weiterhin auf den Zweck und das Ziel ihrer Reise konzentrieren können. Das verstehen wir unter einer perfekten Geschäftsreise. Wir tragen zum Erfolg Ihrer Reisenden bei, indem wir ihnen alles zur Verfügung stellen, was sie brauchen, um sich unterwegs optimal zurechtzufinden. Wenig überraschend: Gerade Vielreisende haben die Nase vorn, wenn es um mobile Helfer geht, die ihnen das Leben leichter machen egal, ob zuhause oder unterwegs. Wir bei CWT haben verstanden, dass Apps und andere mobile Services ein wichtiger Bestandteil unserer Dienstleistung für Reisende und deren Organisationen sind. Daher haben wir 2012 den führenden Entwickler mobiler Technologien WorldMate akquiriert und erweitern so unsere Palette mobiler Angebote stetig....wir tragen zum Erfolg Ihrer Reisenden bei, indem wir ihnen alles zur Verfügung stellen, was sie brauchen... Diese Ankündigung krönte ein Jahr voller Meilensteine auf unserer mobilen Reise: Bereits 2012 war unsere App CWT To Go auf der Jahresversammlung der Global Business Travel Association (GBTA) von Geschäftsreisenden zur Innovation des Jahres in der Kategorie Herausragende Apps gewählt worden. Wir blicken nach vorn und arbeiten mit unseren neuen Kolleginnen und Kollegen von WorldMate daran, CWT To Go noch weiter zu verbessern. Wir möchten eine noch größere Auswahl von Funktionen für unterwegs integrieren und Travel Managern Informationen zur Überwachung von Kosten und zur Lokalisierung von Reisenden in Notfällen bereitstellen. Im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen auf der ganzen Welt möchte ich Ihnen dafür danken, dass Sie ein bisschen Ihrer wertvollen Zeit darauf verwenden, durch diese Broschüre mehr über uns zu erfahren. Wir hoffen, dass sich unser Können und Engagement für Ihre perfekte Geschäftsreise auf den folgenden Seiten zeigt. 5

6 Business Travel Geschäftsreisen sind wichtig für den Erfolg. Allerdings hängt ihre Wirksamkeit davon ab, ob Reisende auch tatsächlich die Unterstützung bekommen, die sie brauchen, um sicher und produktiv zu reisen. Und ob Travel Manager Zugang zu Informationen und Tools haben, die ihnen dabei helfen, die ständigen internen und externen Veränderungen im Markt zu bewältigen. Daher sind unsere Kernbereiche bei CWT die Traveler und Program Services, in denen wir passende Produkte und Dienstleistungen anbieten.

7 Traveler Services Ihre Reisenden sind das Wichtigste in Ihrem Unternehmen. Wenn sie mit CWT reisen, können sie sich voll und ganz auf ihr Business konzentrieren, anstatt sich um Reisedetails zu kümmern. Dadurch werden sie produktiver und noch wertvoller für Ihre Organisation. Reservierungen tätigen sie schnell und einfach über unsere erfahrenen Reiseberater und mit Unterstützung von Online-Buchungssystemen. Ihr einziger Kontakt für alles, was sie vor, während und nach der Reise benötigen, ist CWT denn der komplette Prozess läuft über uns. Dank unserer starken Marktposition bieten wir optimale Konditionen bei Flügen und Hotels. Und wir stellen unseren Kunden viele Tools zur Verfügung, mit denen Reisende ihre Präferenzen und Reisedetails verwalten können: von einem Reiseportal, das sie mit Sicherheits-, Gesundheits- und anderen Informationen über ihren Zielort versorgt, bis zu einer mobilen App, mit der sie stets Zugriff auf alle ihre Reisedetails haben. Fokus auf: CWT To Go Unsere App CWT To Go ist für iphone, Android und BlackBerry verfügbar. Sie ist der ideale Begleiter für Reisende und gibt ihnen alles was sie unterwegs brauchen, z. B.: automatische Synchronisation von Reiseplänen in App und Kalender Benachrichtigung bei Flugänderungen und -ausfällen Anruffunktion (Click-to-call), wenn sie Unterstützung von CWT für eine Umbuchung oder anderen Support benötigen Zielortinformationen Powered by Fokus auf: CWT Hotel Intel Mit CWT Hotel Intel können Reisende ihre Kollegen an ihren Erfahrungen mit Partnerhotels teilhaben lassen. Die sichere Bewertungsseite wird für jedes Unternehmen individuell bereitgestellt und verbindet Bewertungen und Beschreibungen von Reisenden mit Details zur jeweiligen Vereinbarung zwischen Hotel und Unternehmen. Dazu gehören z. B. die verhandelte Rate und im Preis enthaltene Zusatzleistungen, sodass Reisende die angebotene Leistung besser vergleichen und leichter herausfinden können, welches Hotel am Zielort ihren Bedürfnissen am besten entspricht. CWT Hotel Intel gehört zu CWT Hotel 360, einem umfassenden Angebot an Hotelprodukten und -dienstleistungen, die hilfreich sind und Kosten senken, da sie Zugang zu Vertragshotels und besten Raten gewähren. Wir geben unseren Reisenden auf der Grundlage ihrer Kommentare die bestmögliche Wahl. Mit wenigen Klicks erfahren sie, welches Hotel ihre Kollegen empfehlen, ob dort ein Zimmer frei ist und welche Leistungen der ausgehandelte Tarif umfasst. Corinne Delbreil, Travel, Meetings & Events Manager bei L'Oréal Global Procurement Scannen Sie den QR-Code, um das komplette Interview auf YouTube anzuschauen. 7

8 Program Services Die große Menge an Daten macht es kompliziert, die Leistungsfähigkeit Ihres Firmenreiseprogramms zu verstehen und zu beurteilen. So wird es zur zeitraubenden Aufgabe, zu wissen, wie und wo Sie es verbessern können. CWT hilft Ihnen dabei, alle Fakten und Zahlen in Zusammenhang zu bringen und herauszufinden, wie es um Ihr Reiseprogramm steht und worauf Sie sich konzentrieren sollten, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Datenqualität und -genauigkeit zu verbessern und arbeiten gemeinsam mit Ihnen daran, die Möglichkeiten zu priorisieren, Maßnahmen zu ergreifen und den Fortschritt zu messen. Wir können außerdem die Einhaltung der Reiserichtlinie kontinuierlich verbessern und ermitteln, wie gut Ihr Firmenreiseprogramm im Vergleich mit anderen Organisationen funktioniert. Zusätzlich finden wir heraus, wie wirksam und erfolgreich Ihre Vereinbarungen mit Leistungsträgern sind. Wir machen die Leistung und Zielerreichung Ihres Programms messbar und visualisieren dies mit dem CWT Program Management Center, einem Online-Informationsportal für das Travel Management. Mit weiteren hilfreichen Tools verbessern wir die Leistungsfähigkeit Ihres Programms. Mit dem CWT Program Messenger können Sie z. B. individualisierte Nachrichten an einzelne Reisende verschicken. Dies hilft, Verstöße gegen die Reiserichtlinie schon vor der Reise zu vermeiden. Andererseits können Sie damit auch positive Bestätigungen an Reisende versenden, wenn sie im Rahmen der Richtlinie buchen. CWT Solutions Group Fokus auf: Die CWT Solutions Group ist die weltweite Beratungsdivision von CWT. Unsere Beraterinnen und Berater befassen sich mit neuen Ideen und innovativen Entwicklungen wie zum Beispiel flexiblen Reiserichtlinien oder den versteckten Kosten, die durch Reisestress entstehen. Weitere Themenfelder sind die Nutzung von spielerischen Ansätzen und Scorecards, um Reisende zur Einhaltung der Richtlinie zu motivieren, das Management von Verbindungskosten und viele mehr. In den Kernthemenbereichen Flug, weitere Transportmittel und Hotel helfen wir Einkäufern, ihre Firmenreiseprogramme gezielt und laufend zu optimieren. Unsere Division Policy & Compliance verbessert Reiserichtlinien und deren Einhaltung. CWT Safety & Security Organisationen haben die Verantwortung und häufig auch eine gesetzliche Fürsorgepflicht für ein sicheres Arbeitsumfeld zu sorgen. Das schließt auch Geschäftsreisen ein. Dies ist eine der wichtigsten Funktionen eines gut geführten Firmenreiseprogramms in der heutigen, schwer vorhersehbaren Zeit. 8 CWT hilft Ihnen dabei, sich auf kommende Bedrohungen, Naturkatastrophen oder andere Ereignisse vorzubereiten, die Geschäftsreisen oder Veranstaltungen beeinträchtigen könnten. Wir bieten eine Reihe von Sicherheitsprodukten und -dienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen an, die Ihnen helfen, die Sicherheit Ihrer Reisenden zu verbessern. Prognose von Reisestörungen ersparen den Reisenden Unannehmlichkeiten und dem Unternehmen Risiken und unnötige Ausgaben Schnelle Ortung von Reisenden im Notfall Kontaktaufnahme mit Reisenden über viele Kanäle: , SMS, Sprachnachrichten Assistenzleistungen für Reisende in Not: Umbuchungen, Evakuierung, Überwachung CWT Safety & Security versorgt Sie mit den Informationen, die Sie brauchen, um die richtigen Maßnahmen vor, während oder nach einer Reise oder Veranstaltung zu ergreifen. Reisende erhalten Zugriff auf zielortspezifische Informationen vor der Abreise und können unterwegs mit gezielten Nachrichten per oder an ihr Mobilgerät auf dem Laufenden gehalten werden. Fokus auf:

9 Spezialgebiet: CWT Energy, Resources & Marine Eine typische Geschäftsreise für Beschäftigte in der Energie-, Rohstoff- und Marineindustrie ist meist ganz anders als für Reisende anderer Industrien. Zu ihren Transportmitteln gehören eher Helikopter als Linienflieger, und ihr Bett steht häufiger auf einer schwimmenden Plattform oder in einem Container als in einem Hotel und das häufig an Orten mit erhöhten Sicherheitsrisiken. Niemand versteht die besonderen Reiseanforderungen dieser Berufsgruppe besser als CWT Energy, Resources & Marine. Seit über 30 Jahren haben wir den führenden Unternehmen dieser Industrien dabei geholfen, ihre Förderanlagen und Bohrinseln sicher und effizient zu erreichen. Dazu nutzen wir erweiterte Sicherheitsdienstleistungen und Reiseberater mit langjähriger einschlägiger Erfahrung, die sich ausschließlich um die Reisebedürfnisse dieser speziellen Zielgruppe kümmern. Fokus auf: Your Place by CWT Viele Unternehmen der genannten Industrien aber auch darüber hinaus haben eigene Unterkünfte, die oft nicht über die gleichen Buchungskanäle wie herkömmliche Hotels verfügbar sind. Es ist jedoch wichtig, dass diese als Buchungsoption in Suchergebnissen erscheinen, damit Reisende davon erfahren und sie buchen können. CWT hat dieses Problem mit Your Place by CWT gelöst. Das globale Tool zur Bestandsverwaltung unternehmenseigener Übernachtungsmöglichkeiten zeigt diese zusammen mit anderen Angeboten in einem Reservierungssystem an. Reisende können darüber Übernachtungen genau wie für normale Hotels recherchieren und buchen. Unternehmen können diese Ressourcen dadurch besser nutzen und gleichzeitig die Ausgaben kontrollieren und Reisende im Notfall lokalisieren. Fokus auf: CWT Marine & Offshore Fares Wir können in diesem besonderen Firmensegment speziell verhandelte, besonders günstige Flugtarife anbieten, mit denen Unternehmen bei Bedarf ihre selbst ausgehandelten Konditionen ergänzen können.

10 10

11 Meetings & Events CWT Meetings & Events wird bei führenden Unternehmen weltweit für seine nachgewiesene Kreativität geschätzt bei über Events in fast 200 Ländern. Was unseren Erfolg ausmacht? Jahrzehntelange Erfahrung, vertrauensvolle Partnerschaften mit Leistungsträgern und unsere globale Reichweite mit lokaler Präsenz. Aber auch unsere Kernkompetenz, Menschen sicher und effizient von A nach B zu bringen. Egal, welches Meeting oder Event Sie sich vorstellen, wir bieten Ihnen auf Wunsch den kompletten Service. Unsere Event-Spezialisten sorgen dafür, dass die Ziele Ihrer Veranstaltung klar definiert sind und erreicht werden. Ob einzigartiges Motto, spezielle Sessions oder Teambuilding-Aktivitäten: Wir konzipieren alles, damit Ihre Teilnehmer die Veranstaltung inspiriert und motiviert verlassen. Selbstverständlich behalten wir dabei stets die Kosten im Blick und stellen sicher, dass Ihr Event nicht nur nachweislich eine Rendite erzielt, sondern auch sämtliche Anforderungen an Reporting und Compliance erfüllt. Und das ist noch nicht alles. Wir ermöglichen Unternehmen den ganzheitlichen Blick auf ihre Veranstaltungsaktivitäten, damit sie mit dem verfügbaren Eventbudget noch mehr Nutzen für die Teilnehmer und das Unternehmen generieren können. CWT Strategic Meetings Management unterstützt Kunden an jeder Stelle des Prozesses vom Einkauf bei bevorzugten Partnern über Planung und Durchführung von Veranstaltungen bis hin zu Abrechnung sowie Datenreporting und -analyse. Wir helfen Ihnen bei der Gestaltung einer Veranstaltungsrichtlinie, die Veranstaltungsplanern das Leben erleichtert, und implementieren Technologien, die den Buchungs- und Reportingprozess vereinfachen.

12 CWT Meetings & Events ist auf vier Bereiche spezialisiert Veranstaltungskonzeption und -durchführung Die Spanne reicht vom Routine-Meeting bis zum einzigartigen Incentive: Bei jeder Art von Veranstaltung tun wir alles dafür, unseren Kunden den maximalen Nutzen und den Teilnehmern unvergessliche Erlebnisse zu verschaffen. Recherche und Buchung von Veranstaltungsstätten Hier beginnt für viele das strategische Management von Veranstaltungen. Wir unterstützen Unternehmen dabei, Einsparungen zu erzielen, Risiken zu minimieren und sich auf Ergebnisse konzentrieren zu können. Gruppenflüge Wir kümmern uns um die Logistik von Gruppen, d. h. ihre An- und Abreise. Das umfasst auch komplizierte Reisepläne und ungewöhnliche Anforderungen. Durch die gemeinsame Betreuung der Teilnehmer sind die Reisepläne aufeinander abgestimmt und Veranstaltungsplaner können einfacher auf die Reisedaten zugreifen. Strategisches Meetingsmanagement Wir unterstützen Organisationen bei der ganzheitlichen Planung von Meetings und Events. Dazu setzen wir erprobte Einkaufspraktiken ein, die den Einkauf von Veranstaltungsleistungen transparent und kontrollierbar machen. Gleichzeitig helfen wir Veranstaltungsplanern dabei, einzigartige Meetings und Events durchzuführen, die ihren geschäftlichen Zielen dienen.

13 Soziale Verantwortung CWT und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlen sich strengen ethischen Geschäftsprinzipien verpflichtet. Wir möchten unsere Kunden dabei unterstützen, verantwortungsbewusster zu reisen. Dies haben wir dadurch unterstrichen, dass wir 2012 dem United Nations Global Compact beigetreten sind und uns damit seinen Prinzipien aus Umweltschutz, Arbeitsnormen, Menschenrechten und Korruptionsbekämpfung verschreiben. Wir haben außerdem einen Bereich Responsible Business gegründet, der unsere vielfältigen weltweiten Bemühungen in einer globalen Strategie vereint und Maßnahmen zur Umsetzung dieser Strategie entwickelt. CWT hilft Unternehmen, den eigenen Verpflichtungen und Richtlinien zur sozialen Verantwortung nachzukommen. Das tun wir, indem wir z. B. Reisende im Notfall lokalisieren und Unternehmen die Umweltauswirkungen ihrer Geschäftsreisen und Möglichkeiten aufzeigen, diese zu reduzieren. Die Grundwerte von CWT Menschenrechte Human Resources CWT Responsible Business Gesellschaftliches Engagement Kundenbetreuung Bekenntnis zur Spitzenleistung Kulturelle Vielfalt Verantwortungsvolle Produkte und Services Verantwortliche Führung Verlässlichkeit Unternehmergeist Integrität Umwelt Ethisches Geschäftsverhalten 13

14 Management Team Central Europe Peter Ashworth Senior Vice President Central and Eastern Europe Silke Bellof Director IT Central Europe Martina Eggler Vice President Global Strategic Accounts Petra Winstanley Senior Director Supplier Management Central Europe Stephanie Isensee Senior Director Human Resources Germany, Austria Markus Trapp Director Sales Germany ad interim Sandra Kuch Patrick Sedelmeier Christian Streib Felix V. Vezjak Jörn Fricke Director Marketing & Communications Central Europe Chief Financial Officer Central Europe Senior Director Traveler Services Central Europe Senior Director Meetings & Events Central Europe Director Program Management Germany ad interim Marco Dall Aglio Director Traveler Services French Switzerland Kathrin Aigner Legal Director Central Europe Katharina Turlo Walter Ruggli Silke Bellof Jannis Charalampidis Frédéric Gochard General Manager Austria Vice President Switzerland and Eastern Europe Director IT Central Europe Director Traveler Services Switzerland Director Finance Switzerland Jacky Grognuz Sabine Spengler Ralf Stephan Director Human Resources Switzerland Director Sales Switzerland Director Client Program Management Switzerland Carlson Wagonlit Travel ist im Alleinbesitz von Carlson, einem weltweit agierenden Unternehmen im Bereich Hotellerie, Gastronomie und Privatreisen. 14

15 Weltweite Präsenz Indien Mazedonien Sierra Leone Indonesien Mexiko Simbabwe Irland Moldawien Singapur Island Monaco Slowakei Israel Montenegro Slowenien Italien Mosambik Spanien Jamaika Nepal Sri Lanka Japan Neukaledonien Südafrika Jemen Neuseeland Sudan Jordanien Nicaragua Südkorea Kambodscha Niederlande Syrien Kamerun Niger Tadschikistan Kanada Nigeria Taiwan Kasachstan Norwegen Tansania Ägypten Albanien Algerien Angola Äquatorialguinea Argentinien Armenien Aserbaidschan Äthiopien Australien Bahrain Bangladesch Barbados Belgien Benin Bhutan Bolivien CWT vertreten* CWT nicht vertreten Bosnien-Herzegowina Botswana Brasilien Brunei Bulgarien Burkina Faso Burundi Chile China Cookinseln Costa Rica Dänemark Deutschland Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Elfenbeinküste Estland Finnland Frankreich Französisch-Guayana Französisch-Polynesien Gabun Gambia Georgien Ghana Griechenland Großbritannien Guadeloupe Guatemala Guinea-Bissau Guinea Honduras Hongkong Kenia Kirgistan Kolumbien Kongo, Demokratische Republik Kongo, Republik Kosovo Kroatien Kuwait Lettland Libanon Liberia Litauen Luxemburg Malawi Malaysia Mali Malta Marokko Martinique Mauritius Oman Österreich Pakistan Panama Paraguay Peru Philippinen Polen Portugal Qatar Réunion Ruanda Rumänien Russische Föderation Sambia Saudi-Arabien Schweden Schweiz Senegal Serbien Seychellen Thailand Togo Trinidad und Tobago Tschad, Republik Tschechische Republik Tunesien Türkei Turkmenistan Uganda Ukraine Ungarn Uruguay USA Usbekistan Vanuatu Venezuela Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Weißrussland Zentralafrikanische Republik Zypern * Enthält Agenturen im Alleinbesitz, Minderheitsbeteiligungen und internationale Partner 15

16 Ihre CWT-Büros Bleiben Sie mit CWT auf dem Laufenden CWT bietet Ihnen kontinuierlich wertvolle Informationen und Studien zum effektiven Travel Management damit Sie den maximalen Nutzen aus Ihrem Firmenreiseprogramm gewinnen können. Deutschland CWT Beheermaatschappij B.V. Deutschland Frankfurter Straße Eschborn Deutschland Tel. +49 (0) Österreich CWT Beheermaatschappij B.V. Österreich Handelskai Wien Österreich Tel. +43 (0) Schweiz CWT Beheermaatschappij B.V. Schweiz Josefstrasse Zürich Tel. +41 (0) Route de Saint-Cergue Nyon 1 Tel. +41 (0) Alle Studien sind erhältlich unter Empfohlene Apps Vereinfachen Sie Ihre nächste Geschäftsreise! Mit allen Reiseinformationen auf Ihrem Smartphone. Alle CWT-Publikationen in einer App Aktuelle Einblicke Interaktive Grafiken Videos Scannen Sie die QR-Codes, um die Apps herunterzuladen. Copyright 2014 CWT

Preisliste "0180 Callthrough"

Preisliste 0180 Callthrough Deutschland Festnetz 01801110086 0,0390 Deutschland Mobilfunk 01805110086 0,1400 INTERNATIONAL Ägypten 01805110086 0,1400 Ägypten (Mobilfunk) 01803110086 0,0900 Albanien 01803110086 0,0900 Algerien 01803110086

Mehr

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1.

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1. Die u.g. n gelten für einen vierwöchigen Aufenthalt. Bei kürzerem oder längeren Aufenthalt verringert bzw. erhöht Afghanistan 925 1.500 1.800 Ägypten 500 1.500 1.800 Albanien 325 1.500 1.800 Algerien 475

Mehr

Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang)

Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang) Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang) 1 Finnland Europa/GUS 0 (1) 2 Niederlande Europa/GUS +1 (3) 3 Norwegen Europa/GUS -2 (1) 4 Luxemburg Europa/GUS +2 (6) 5

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer C A L L W O R L D W I D E Tarife 2012 Auch online unter: http://www.happyhandy.at Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer Afghanistan Ägypten Albanien Algerien Andorra Angola Anguilla Antigua

Mehr

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate zu 3 6 Afghanistan 825,00 900,00 1.100,00 1.150,00 Ägypten 425,00 450,00 550,00 600,00 Albanien 300,00 325,00 400,00 425,00 Algerien 425,00 475,00 575,00 600,00 Andorra 400,00 425,00 525,00 550,00 Angola

Mehr

Reisekostenzuschüsse für ausländische Stipendiaten Gültig ab

Reisekostenzuschüsse für ausländische Stipendiaten Gültig ab Hin- und bis zusammen mit der 811 Afghanistan 925,00 675,00 775,00 795 Ägypten 500,00 350,00 450,00 101 Albanien 325,00 250,00 250,00 791 Algerien 475,00 350,00 375,00 1 Andorra 300,00 300,00 150,00 701

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/7 Albanien 121 54.762 53.805 98,3% 957 1,7% 35.721 - - 7 0,0% 33 0,1% 36 0,1% 76 0,2% 31.150 87,2% 4.495 12,6% Bosnien und Herzegowina 122 7.473 4.634 62,0% 2.839 38,0% 6.500 - - 1 0,0% - - 12

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 da da Gewährung Albanien 121 8.113 7.865 96,9% 248 3,1% 3.455 - - 9 0,3% 43 1,2% 25 0,7% 77 2,2% 2.831 81,9% 547 15,8% 5.472 138 Bosnien und Herzegowina 122 8.474 5.705 67,3% 2.769 32,7% 6.594

Mehr

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner A... 6 Afghanistan... 6 Ägypten... 6 Albanien... 6 Algerien... 6 Angola... 6 Äquatorialguinea... 6 Argentinien...

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/7 insge-samt da Erstanträge da Folgeanträge insgesamt Gewährung Verfahrenserledigungen Erstanträgen Albanien 121 1.295 1.247 96,3% 48 3,7% 517 - - 4 0,8% 32 6,2% 36 7,0% 362 70,0% 119 23,0% 916

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini Inländer/Ausländer HWS* NWS* O* Gesamt

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

L O H N S T E U E R. Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum ( 3 Nr. 64 EStG) mit Zeitraum ab

L O H N S T E U E R. Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum ( 3 Nr. 64 EStG) mit Zeitraum ab L O H N S T E U E R Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum 1.10. 2014 Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge Afghanistan 1.1.02 0 Ägypten 1.1.01 0 Albanien 1.9.02 0 Algerien 1.6.01 0 Angola

Mehr

2-20 Kanton Zürich: Bestand ständige ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Bewilligungsart am

2-20 Kanton Zürich: Bestand ständige ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Bewilligungsart am Bestand ständige ausländische nach Nationalität und Bewilligungsart am 31.10.2016 Gesamttotal 386'118 181'211 204'907 266'741 121'152 145'589 119'377 60'059 59'318 EU-28/EFTA 263'001 117'833 145'168 258'062

Mehr

Ausländerinnen und Ausländer am Ort der Hauptwohnung in Berlin am nach Bezirken und Staatsanhörigkeiten

Ausländerinnen und Ausländer am Ort der Hauptwohnung in Berlin am nach Bezirken und Staatsanhörigkeiten 1 Ausländerinnen und Ausländer am Ort der Hauptwohnung in am 31.12.2012 nach Bezirken und Staatsanhörigkeiten Europa 371 177 70 440 46 524 20 954 45 403 20 406 22 938 38 762 55 984 7 183 7 046 12 626 22

Mehr

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an EU-* bis zu 6 e, pro Afghanistan 800,00 71,00 19,00 Ägypten 800,00 38,00 19,00 Albanien 800,00 68,00 19,00 Algerien 800,00 60,00 30,00 Andorra 62,00 20,00 Angola 1025,00 83,00 26,00 Argentinien 800,00

Mehr

Auslandsreisekostensätze

Auslandsreisekostensätze Auslandsreisekostensätze Die Auslandsreisekosten werden aufgrund der Reisegebührenvorschriften des Bundes festgesetzt. Sie wurden mit Verordnung BGBl. 483/1993 (idf BGBl. II Nr. 434/2001) kundgemacht und

Mehr

Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang)

Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang) Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang) SR 0.231.15; AS 1993 2659 Geltungsbereich der Übereinkunft am 5. Januar 2004 1 Ägypten*

Mehr

Übersicht. über die bilateralen Investitionsförderungs- und -schutzverträge (IFV) der Bundesrepublik Deutschland

Übersicht. über die bilateralen Investitionsförderungs- und -schutzverträge (IFV) der Bundesrepublik Deutschland Bundesministerium für Wirtschaft Berlin, 7.10.2005 und Arbeit Übersicht über die bilateralen Investitionsförderungs- und -schutzverträge (IFV) der Bundesrepublik Deutschland A. In Kraft getretene Verträge

Mehr

Erklärung zur Versandkostentabelle

Erklärung zur Versandkostentabelle Erklärung zur telle Die tatsächlichen errechnen sich wie folgt: Multiplizieren Sie den Wert des "Versandgewicht" des Artikels (*) mit dem Wert in der Spalte " Gewicht ". Liegt der errechnete Wert unter

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA / Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest-

Mehr

Teilstipendienrate und Studiengebühren für diesen Fall nicht relevant. Studienebührenhöchstsatz. Reisekostenpauschale. Teilstipendienrate

Teilstipendienrate und Studiengebühren für diesen Fall nicht relevant. Studienebührenhöchstsatz. Reisekostenpauschale. Teilstipendienrate Masterförderung - Fördersätze 2016 Die von der AKB-Stiftung bereitgestellten Mittel können von Masterstudierenden aller Fakultäten der Universität Göttingen, deren Vorhaben den genannten Kriterien entsprechen,

Mehr

PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland

PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland [Stand: 03.11.2015] PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland Voraussetzungen Immatrikulierte deutsche Studierende und Doktoranden der Universität Leipzig oder diesen gemäß BAföG Gleichgestellte sowie

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Preise Auslandsverbindungen Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 1,99 USA / Kanada pro Minute 2 1,99 Übrige Welt pro

Mehr

A1 Mobil Weltweit für Tarifanmeldungen ab

A1 Mobil Weltweit für Tarifanmeldungen ab Seite 1 von 6 A1 Mobil Weltweit für Tarifanmeldungen ab 18.11.2013 Aland Inseln 1 0,288 0,084 0,096 0,54 0,053 Belgien 1 0,288 0,084 0,096 0,54 0,053 Bulgarien 1 0,288 0,084 0,096 0,54 0,053 Dänemark 1

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA/Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest- und

Mehr

Anlage b) Termin- und Nationenliste Flugdienstleistungen im Internationalen Preisträgerprogramm

Anlage b) Termin- und Nationenliste Flugdienstleistungen im Internationalen Preisträgerprogramm 14.01.016 P R Ä M I E N P R O G R A M M 0 1 6 Anlage b) Termin- und Nationenliste Flugdienstleistungen im Internationalen Preisträgerprogramm 1 Abkürzungen und Inhalt: Letzte Seite 14.01.016 P R Ä M I

Mehr

Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015)

Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015) Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015) Die nachstehenden Preise gelten für sämtliche Sparhandy Allnet-Flat-Tarife. Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Mehr

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld!

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld! Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. eety Die Wertkarte Ohne Anmeldung Ohne mtl. Grundgebühr Ohne Mindestumsatz Die ganze Welt um wenig Geld! dieweltkarte.at Österreichweite-Tarife * Anrufe ins Festnetz und alle

Mehr

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Datenroaming Down- & Upload Preis pro 100 KB

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Datenroaming Down- & Upload Preis pro 100 KB Seite 1 von 5 bob weltweit für bigbob, bigbob 2009, bigbob 2011, bigbob 8,80, bob vierer 2008, bob vierer 2011, minibob, smartbob, smartbob 2011, smartbob XL, smartbob XL 9,90, superbob In folgenden Ländern

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2010 In Abstimmung mit den obersten Finanzbehörden der Länder ist die Ländergruppeneinteilung mit Wirkung ab 1. Januar

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Leistung Aufenthaltsort Einheit Preis 1 Anrufe in ausländische Festnetze Deutschland Ländergruppe 1 pro Minute 2 0,29 Ländergruppe 2 pro Minute 2 0,29

Mehr

Tarif. All-in M 200, 200 / 500. All-in M. All-in M 200, 200 / 500. Ideal für Normaltelefonierer. All-in M 200 200 / 500. Grundpreis und Leistungen

Tarif. All-in M 200, 200 / 500. All-in M. All-in M 200, 200 / 500. Ideal für Normaltelefonierer. All-in M 200 200 / 500. Grundpreis und Leistungen Tarif All-in M All-in M 200, 200 / 500 All-in M 200, 200 / 500 Ideal für Normaltelefonierer All-in M 200 200 / 500 Grundpreis und Leistungen 3 100 100 100 100 Innerdt. Sprachverbindungen, Mailbox-Abfrage,

Mehr

Auslandstage- und er ab 1.5.2003 1. Die vom 1.5.2003 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der Inanspruchnahme

Mehr

Einreisevoraussetzungen für Österreichische Staatsbürger

Einreisevoraussetzungen für Österreichische Staatsbürger Grundsätzlich ist zur Einreise in einen Drittstaat ein noch zumindest 3 Monate gültiger Reisepass erforderlich, sofern nicht anders angegeben. Jene Staaten, in die eine Einreise auch mit dem Personalausweis

Mehr

Einreisevoraussetzungen für Österreichische Staatsbürger

Einreisevoraussetzungen für Österreichische Staatsbürger In der Regel ist zur Einreise in einen anderen Staat ein noch zumindest 3 Monate gültiger Reisepass erforderlich. Für die Mitgliedsstaaten der EU, des EWR und der Schweiz genügt ein gültiger Reisepass

Mehr

Seite 1 von 6. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen:

Seite 1 von 6. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Seite 1 von 6 Ägypten Vodafone 0,99 0,89 0,49 0,99 Aland Inseln alle Netze 0,023 0,24 Andorra alle Netze 1,39 1,19 Anguilla alle Netze 1,39 1,19 Antigua & Barbuda alle Netze 1,39 1,19 Argentinien alle

Mehr

ROT. in den Nationalflaggen der Erde

ROT. in den Nationalflaggen der Erde ROT in den Nationalflaggen der Erde ROT in den Nationalflaggen der Erde Richard Fürstner Stand: Sept. 2014 www.wasistkunst.com Von 204 souveränen Staaten der Erde enthalten 161 Flaggen dieser Staaten die

Mehr

abgehende Verbindungen /min 1) für Verbindungen zwischen 2 Zonen gilt die jeweils höhere Gebühr und Taktung 2)

abgehende Verbindungen /min 1) für Verbindungen zwischen 2 Zonen gilt die jeweils höhere Gebühr und Taktung 2) Inlandstarif nach Zielnetzen, wird laut Inlandstarif zu anderen Mobilfunkanschlüssen verrechnet. Sind im jeweiligen Tarif inkludierten Freieinheiten im Inland enthalten werden diese auch bei Roaming in

Mehr

Anhang I. Verzeichnis der Schlüsselzahlen für Staatsangehörigkeiten

Anhang I. Verzeichnis der Schlüsselzahlen für Staatsangehörigkeiten Automatisches Mitteilungsund Auskunftsverfahren Anhang I Verzeichnis der Schlüsselzahlen für Staatsangehörigkeiten zu den Datenübertragungs-Regelungen für das Automatische Mitteilungs- und Auskunftsverfahren

Mehr

Preis/Minute in Länder Zone 2. Preis/Minute in Länder Zone 1

Preis/Minute in Länder Zone 2. Preis/Minute in Länder Zone 1 Inlandstarif nach Zielnetzen, wird laut Inlandstarif zu anderen Mobilfunkanschlüssen verrechnet. Sind im jeweiligen Tarif inkludierten Freieinheiten im Inland enthalten werden diese auch bei Roaming in

Mehr

A1 Mobil Weltweit Seite 1 von 6

A1 Mobil Weltweit Seite 1 von 6 A1 Mobil Weltweit Seite 1 von 6 Afghanistan 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Ägypten 3 3,99 1,99 0,45 0,99 1,99 Aland Inseln 1 0,228 0,06 0,072 0,24 0,023 Albanien 2 1,99 0,99 0,40 0,99 1,49 Algerien 4 4,99

Mehr

Länder welche im Marken-, Design- und Patentrecht das Prioritätsrecht gewähren 1

Länder welche im Marken-, Design- und Patentrecht das Prioritätsrecht gewähren 1 Länder welche im Marken-, Design- und Patentrecht das Prioritätsrecht gewähren 1 Land Prioritätsrecht? 2 Staatsvertragliche Grundlage Afghanistan - Ägypten Albanien Algerien Andorra + bilaterale Vereinbarung

Mehr

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen:

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Seite 1 von 5 Ägypten Vodafone 0,99 0,89 0,49 0,99 Aland Inseln alle Netze 0,023 0,24 Andorra alle Netze 1,39 1,19 Anguilla alle Netze 1,39 1,19 Antigua & Barbuda alle Netze 1,39 1,19 Argentinien alle

Mehr

Unterzeichnerstaaten und Ratifiziererstaaten des Römischen Statuts zur Einrichtung eines Internationalen Strafgerichtshof

Unterzeichnerstaaten und Ratifiziererstaaten des Römischen Statuts zur Einrichtung eines Internationalen Strafgerichtshof Themenbericht Unterzeichnerstaaten und Ratifiziererstaaten des Römischen Statuts zur Einrichtung eines Internationalen Strafgerichtshof Derzeit haben 139 Staaten das Römische Statut des Internationalen

Mehr

für den Anund Abreisetag sowie bei einer Pauschbetrag für Übernachtungskosten von mehr als 8 Stunden je Kalendertag

für den Anund Abreisetag sowie bei einer Pauschbetrag für Übernachtungskosten von mehr als 8 Stunden je Kalendertag bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 36 24 166 Albanien 29 20 90 Algerien 39 26 190 Andorra 34 23 45 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

DEUTSCH Preisliste für Versand und Versicherung mit DHL... 2 DHL Deutschland... 2 DHL Welt... 2

DEUTSCH Preisliste für Versand und Versicherung mit DHL... 2 DHL Deutschland... 2 DHL Welt... 2 Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis / Table of content DEUTSCH... 2 liste für Versand und Versicherung mit DHL... 2 DHL Deutschland... 2 DHL Welt... 2 liste für Versand und Versicherung mit DHL Express...

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 36 24 166 Albanien 29 20 90 Algerien 39 26 190 Andorra 34 23 45 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Liste Pauschalsätze Kooperationsanbahnung

Liste Pauschalsätze Kooperationsanbahnung Liste Pauschalsätze Kooperationsanbahnung Land Pauschale Ländergruppe (TS) Pauschale Ländergruppe (FK) Tagessätze (TS) I = 50 EUR Fahrtkosten (FK) 1 = 400 EUR II = 80 EUR 2 = 800 EUR III = 110 EUR 3 =

Mehr

Daten pro MB Inlandstarif + 6 Cent pro MB 24 Cent. Inlandstarif + 6 Cent pro MB

Daten pro MB Inlandstarif + 6 Cent pro MB 24 Cent. Inlandstarif + 6 Cent pro MB In den EU-Ländern ( EU) gilt der Inlandstarif zuzüglich folgender Aufschläge. Unterscheidet der Inlandstarif nach Zielnetzen, wird laut Inlandstarif zu anderen Mobilfunkanschlüssen verrechnet. Sind im

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16 1 Ungarn 6 1 Albanien 1 Armenien 17 China 1 Kamerun 1 Mazedonien 5 Russische Foederation 2 Ukraine 1 Ungeklärt 2 Vietnam 40 5 Armenien 1 Bosnien und Herzegowina 1 Brasilien 2 Bulgarien 3 China 1 Dänemark

Mehr

DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER

DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER Spesen für Arbeitnehmer Auf Grundlage des Art. 77 (5) des polnischen Arbeitsgesetzbuches (kodeks pracy) bestimmen sich die Reisekosten für Inland- und Auslandsreisen

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Reisekostenpauschalen 2015

Reisekostenpauschalen 2015 Afghanistan 30,00 20,00 95,00 Ägypten 40,00 27,00 113,00 Albanien 23,00 16,00 110,00 Algerien 39,00 26,00 190,00 Andorra 32,00 21,00 82,00 Angola 77,00 52,00 265,00 Antigua und Barbuda 53,00 36,00 117,00

Mehr

Verpflegungsmehraufwand Ausland 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand 2013 mindestens 24 Stunden. Übernachtungspauschale

Verpflegungsmehraufwand Ausland 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand 2013 mindestens 24 Stunden. Übernachtungspauschale Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Äquatorialguinea 50 33 17 226 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 77 52 26 265 Antigua und Barbuda 42

Mehr

Kongressreiseprogramm Zuschuss zu den Aufenthaltskosten 2015 (Tagespauschale) Land Region Pauschale protag

Kongressreiseprogramm Zuschuss zu den Aufenthaltskosten 2015 (Tagespauschale) Land Region Pauschale protag Kongressreiseprogramm Zuschuss zu den Aufenthaltskosten 2015 (Tagespauschale) Afghanistan Afghanistan 50,00 Ägypten Ägypten 56,00 Albanien Albanien 45,00 Algerien Algerien 61,00 Andorra Andorra 51,00 Angola

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis Europa pro Minute 0,9 USA / Kanada pro Minute 0,9 Übrige Welt pro Minute 0,99 SMS in Fest- und Mobilfunknetze

Mehr

BtM-Nummern der Einfuhr- und Ausfuhrländer gemäß 18 Betäubungsmittel-Aussenhandelsverordnung Stand: 15.02.2007

BtM-Nummern der Einfuhr- und Ausfuhrländer gemäß 18 Betäubungsmittel-Aussenhandelsverordnung Stand: 15.02.2007 Seite 1/5 Afghanistan Afghanistan 301 70 01 Arabische Republik Ägypten Ägypten 301 73 95 Republik Albanien Albanien 301 70 18 Demokratische Volksrepublik Algerien Algerien 301 70 24 Fürstentum Andorra

Mehr

Auslandsreisekostentabelle 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für 2013

Auslandsreisekostentabelle 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für 2013 Unterdürrbacherstr. 101 97080 Würzburg Telefon 0931/98183 Telefax 0931/98115 Auslandsreisetabelle 2013 Email: stb-philipp-klein@t-online.de Pauschbeträge Verpflegungsmehraufwendungen und 2013 Pauschbeträge

Mehr

EASY HKL-Liste nach AS

EASY HKL-Liste nach AS Berlin Stand: 27.08.2013 287 Ägypten 122 Bosnien und Herzegowina 142 Litauen* 145 Malta* 146 Moldau* 461 Pakistan 474 Singapur* 299 Sonstige afrikanische Staaten 499 Sonstige asiatische Staaten 370 St.

Mehr

EASY HKL-Liste nach AS

EASY HKL-Liste nach AS Berlin Stand: 01.05.2014 287 Ägypten 122 Bosnien und Herzegowina 142 Litauen* 145 Malta* 146 Moldau* 461 Pakistan 474 Singapur* 299 Sonstige afrikanische Staaten 499 Sonstige asiatische Staaten 370 St.

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/776 6. Wahlperiode 20.06.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Tino Müller, Fraktion der NPD Leistungen zugunsten von ausländischen Staatsangehörigen in Mecklenburg-

Mehr

DATEN ZUR WELTBEVÖLKERUNG

DATEN ZUR WELTBEVÖLKERUNG DATEN ZUR WELTBEVÖLKERUNG 2004 2050 swachstumsrate sveränderung 2004 bis 2050 Ackerland 2 Brutto- Inlandsprodukt 3, 4 Lebenserwartung 5 Männer Frauen unter 5- Jährigen an der HDI 3 GDI 3 Einführung des

Mehr

WÄHLEN SIE IHR REISEZIEL NAHER OSTEN / ASIEN AFRIKA

WÄHLEN SIE IHR REISEZIEL NAHER OSTEN / ASIEN AFRIKA WÄHLEN SIE IHR REISEZIEL NAHER OSTEN / ASIEN AFRIKA ASIEN & OZEANIEN SÜDAMERIKA Afrika Marokko Tunesien West-Sahara Algerien Libyen Ägypten Senegal* Gambia Mauritanien Mali Burka-Faso Niger Tschad Sudan

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard Inländer/Ausländer HWS* NWS*

Mehr

Reisekosten Ausland ab 01.01.2012

Reisekosten Ausland ab 01.01.2012 mind. 24 weniger als 24, Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Afghanistan 30 20 10 95 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 71 48 24 190 Antigua und 42 28 14 85 Barbuda

Mehr

Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern

Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern Sie besitzen einen Sauerstoff-Druckminderer und wollen in ein bestimmtes Land und sind auf der Suche nach der Information welcher Adapter in welchem Land benötigt

Mehr

Länderübersicht. Ägypten 3. Äquatorialguinea 3. Äthiopien 3. Afghanistan 3. Alaska 2. Albanien 1. Algerien 2. Amerikanisch Samoa 3.

Länderübersicht. Ägypten 3. Äquatorialguinea 3. Äthiopien 3. Afghanistan 3. Alaska 2. Albanien 1. Algerien 2. Amerikanisch Samoa 3. Länderübersicht und n Länderübersicht Ägypten 3 Äquatorialguinea 3 Äthiopien 3 Afghanistan 3 Alaska 2 Albanien 1 Algerien 2 Amerikanisch Samoa 3 Andorra 2 Angola 3 Anguilla 2 Antigua 2 Argentinien 3 Aruba

Mehr

Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten im Ausland 2014. Abwesenheit von mindestens 24 Stunden

Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten im Ausland 2014. Abwesenheit von mindestens 24 Stunden Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 30 20 175 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien 36

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2014 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2014 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 30 20 175 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2003R1175 DE 09.08.2003 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B VERORDNUNG (EG) Nr. 1175/2003 DER

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2009 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten

Übersicht über die ab 1. Januar 2009 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 110 Albanien 23 16 8 110 Algerien 48 32 16 80 Andorra 32 21 11 82 Angola 42 28 14 110 Antigua und Barbuda 42 28 14 85 Argentinien 42 28 14

Mehr

weniger als 24 Stunden, aber mindestens 14 Stunden abwesend mindestens 24 Stunden abwesend EUR EUR EUR EUR EUR Afghanistan

weniger als 24 Stunden, aber mindestens 14 Stunden abwesend mindestens 24 Stunden abwesend EUR EUR EUR EUR EUR Afghanistan Afghanistan 25 20 10 95 30 Ägypten 25 20 10 50 30 Äthiopien 25 20 10 175 30 Äquatorialguinea 41 33 16 226 30 Albanien 19 15 8 110 30 Algerien 32 26 13 190 30 Andorra 26 21 10 82 30 Angola 64 51 26 265

Mehr

Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst

Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst Struktur, Aufgaben, Arbeitsweise Verena Lingg Referentin ISD 1 Fachbereichstag Soziale Arbeit 19.11.2014 in München Deutsche Zweigstelle

Mehr

Übersicht über die ab 01. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Gültig ab: 01.

Übersicht über die ab 01. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Gültig ab: 01. EUR EUR EUR Afghanistan Afghanistan 25 95 1605 Ägypten Ägypten 33 113 2007 Albanien Albanien 19 110 1560 Algerien Algerien 39 190 2880 Andorra Andorra 26 82 1518 Angola Angola 64 265 4305 Antigua und Barbuda

Mehr

Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2014

Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2014 BMF v. 18.11.2013 IV C 4 - S 2285/07/0005: 013 BStBl 2013 I S. 1462 Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2014 Bezug: BMF, Schreiben v. 4. 10. 2011 (BStBl 2011

Mehr

Komplette Kennzeichnungslösungen

Komplette Kennzeichnungslösungen Imaje Komplette Kennzeichnungslösungen Tintenstrahldrucker Laserkodierer Foliendirektdrucker Etikettendrucker Etikettiersysteme Software Service Die Imaje-Lösungen Kleinzeichen-Tintenstrahldrucker Sie

Mehr

Für alle Tarife einmalig monatlich zusätzlicher Konferenzraum 9,00 - Persönliche Einwahlrufnummer 15,00 5,00. Nicht möglich

Für alle Tarife einmalig monatlich zusätzlicher Konferenzraum 9,00 - Persönliche Einwahlrufnummer 15,00 5,00. Nicht möglich Preisliste PROFImeet Pay-per-Use Flatrate enthaltene Teilnehmer - 10 Konferenzkosten enthaltene Teilnehmer - 0,00 /min 1) jeder weitere Teilnehmer 0,04 /min 1) 0,04 /min 1) 5 zusätzliche Flatrate Teilnehmer

Mehr

Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:02/2017)

Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:02/2017) Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:02/2017) Die nachstehenden Preise gelten für sämtliche Sparhandy Allnet-Flat-Tarife. Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Mehr

Pauschbeträge 2015 für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Pauschbeträge 2015 für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland Pauschbeträge 2015 Verpflegungsmehraufwendungen und skosten im Ausland Pauschbeträge Verpflegungsmehraufwendungen bei Afghanistan 30 20 20 95 Ägypten 40 27 27 113 Äthiopien 27 18 18 86 Äquatorialguinea

Mehr

BASE (Postpaid) Stand:

BASE (Postpaid) Stand: BASE International (Eurotarif) TOP Reisevorteil Plus EU Reise Flat EU Reisepaket Woche EU Reisepaket Komfort Zone Kategorie Service Taktung Kosten Taktung Kosten Taktung Kosten Taktung Kosten Taktung Kosten

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit 1 Aethiopien 2 Österreich 2 Ungarn 9 1 Ägypten 1 Armenien 16 China 1 Kroatien 1 Mazedonien 3 Österreich 3 Polen 5 Russische Foederation

Mehr

Staaten nach Klimazonen. Kalte Zone

Staaten nach Klimazonen. Kalte Zone Staaten nach Klimazonen Mehrfachnennungen sind möglich, da viele Staaten in mehrere Klimazonen aufgeteilt sind. Kalte Zone Eisregion Tundra Nördliche Nadelwälder (Taiga) kein Staat vorhanden Kanada Schweden

Mehr

Preisliste International für HegauData TELEFON - Produkte Preisliste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern

Preisliste International für HegauData TELEFON - Produkte Preisliste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern liste International liste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern +93 Afghanistan 0,505 +937 Afghanistan Mobil 0,705 +203 Ägypten 0,209 +20 Ägypten 0,209 +202 Ägypten 0,209 +2010

Mehr

Reisekosten - Reisekosten Ausland ab 01.01.2010, Checkliste

Reisekosten - Reisekosten Ausland ab 01.01.2010, Checkliste Reisekosten - Reisekosten Ausland ab 01.01.2010, Checkliste 1 Reisekosten Ausland ab 01.01.2010 Land Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen bei einer Abwesenheitsdauer je Kalendertag von Pauschbetrag

Mehr

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgeld. Euro weniger als 24 Std. aber mindestens 14 Stunden abwesend

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgeld. Euro weniger als 24 Std. aber mindestens 14 Stunden abwesend Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 10 vom 10. Mai 2011 239 Auslandstage- und Anlage zu 3 Abs. 1 AKEVO 24 24 Std. 14 weniger 8 bis zu. (ohne LandOrt Afghanistan 25 20 10 95

Mehr

Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste

Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen Land bei einer Abwesenheitsdauer von mindestens 24 Stunden je für den An- und Abreisetag sowie bei einer Abwesenheitsdauer

Mehr

Automatischer Informationsaustausch (AIA)

Automatischer Informationsaustausch (AIA) Automatischer Informationsaustausch (AIA) Liste von Partnerstaaten / teilnehmenden und meldepflichtigen Staaten. Für in Spanien geführte Konten Disclaimer Dieses Dokument ist nicht als Ersatz für offizielle

Mehr

mindestens 14 Stunden

mindestens 14 Stunden Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 71 48 24 190 Antigua und Barbuda 42 28 14 85 Argentinien 36 24 12

Mehr

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE Afghanistan +93 0,46 Afghanistan-Mobil +93 0,46 Albanien +355 0,21 Albanien-Mobil +355 0,21 Algerien +213 0,14 Algerien-Mobil +213 0,16 Amerikanisch-Samoa +1684 0,13 Andorra +376 0,05 Andorra-Mobil +376

Mehr

o2 (Postpaid) - Seite 1/2 Stand:

o2 (Postpaid) - Seite 1/2 Stand: o (Postpaid) - Seite 1/ Reise Option Travel Day Pack EU Roaming Flat Voice & Data 1 GB für o Blue All-in S/M Consumer/SoHo für o Blue All-in S/M Consumer/SoHo für o Blue All-in L/XL/Premium Consumer/SoHO

Mehr

Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013

Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013 Entgeltbestimmungen für den Tarif Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2013 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten

Übersicht über die ab 1. Januar 2013 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Übersicht über die ab 1. Januar 2013 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und (Änderungen gegenüber der Übersicht ab 1. Januar 2012 - BStBl 2011 I S. 1259 - in Fettdruck) Land Afghanistan

Mehr

A1 Roaming Basic Seite 1 von 7

A1 Roaming Basic Seite 1 von 7 SMS Afghanistan 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Ägypten 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Aland Inseln 1 0,228 0,06 0,072 0,24 0,023 Albanien 2 1,99 0,99 0,40 0,99 1,49 Algerien 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Andorra

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2010 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten

Übersicht über die ab 1. Januar 2010 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Albanien 23 16 8 110 Algerien 48 32 16 80 Andorra 32 21 11 82 Angola 71 48 24 190 Antigua und Barbuda 42 28 14 85 Argentinien 36 24 12

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS 11/12

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS 11/12 Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit 1 Irland 1 Kirgisien 1 Schweiz 1 Togo 6 1 Arabische Republ.Syrien 1 Armenien 3 China (VR)(einschl.Tibet) 1 Dänemark 1 Ghana 1 Griechenland

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2017 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2017 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 36 24 166 Albanien 29 20 113 Algerien 51 34 173 Andorra 34 23 45 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr