Sommer Sonne Badespaß

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sommer Sonne Badespaß"

Transkript

1 Postwurfsendung an alle Haushaltungen Amtskurier Geltinger Bucht Nachrichten aus den Gemeinden Ahneby Esgrus Gelting Hasselberg Kronsgaard Maasholm Nieby Niesgrau Pommerby Rabel Rabenholz Stangheck Steinberg Steinbergkirche Sterup Stoltebüll Jahrgang 06 AUGUST / SEPTEMBER 2014 Ausgabe 04/2014 Sommer Sonne Badespaß Foto: Katja Lukoschus

2 Angebote und Aktionen August / Sept Gutschein ausschneiden und im Laden einlösen. 4 Schrippen bezahlen + 1 GRATIS dazu s Tischlerei Herrmann Tischlermeister e. K. Treppenbau Einbauschränke Fenster und Türen Holz oder Kunststoff Innenausbau Rollläden u. Markisen Parkett Reparaturen aller Art Not- und Reparaturverglasung Isolier-, Wärme-, Schallu. Einbruchverglasungen Altbausanierungen Arbeitsplätze für unsere Region Wir fertigen alle Holzbauteile Fenster, Türen, Treppen, Einbauschränke, Wintergärten usw. selbst an! und Glaser Rabel (bei Kappeln) Dorfstr. 50 Tel Mobil Tüte Zwieback statt 1,99 für nur 1,49 s s 4 Roggenbrötchen bezahlen + 1 GRATIS dazu 4 Stück Butterkuchen statt 4,00 für nur 3,00 s Elektroinstallationen Sanitäre Anlagen Einbauküchen Haushaltsgeräte Beratung Verkauf Tel / Kieler bezahlen + 1 GRATIS dazu s s 1 Milchbrot 500 g statt 2,25 für nur 1,69 s 1 Holzlukenbrot g statt 3,25 für nur 2,49 1 Schwarzbrot g statt 3,40 für nur 2,69 - Angebote nur für außer Haus - Bäckerei Petersen 2 x in Gelting und in Maasholm s Malte Boysen Diplom-Kaufmann Steuerberater Beratungsstelle Mittelangeln Mühlenstr. 2 OT Satrup Mittelangeln Tel Fax

3 Terminkalender 3 Datum Tag Uhrzeit Ereignis Veranstalter Ort Terminvorschau für die Gemeinde Ahneby Fr Spielabend Skatclub Ahneby Ahnebyheck Fr Spielabend Skatclub Ahneby Ahnebyheck Mo Übungsabend FFW Ahneby Gerätehaus Fr Spielabend Skatclub Ahneby Ahnebyheck Fr Spielabend Skatclub Ahneby Ahnebyheck Sa Funkorientierungsfahrt FFW Ahneby Mo Übungsabend FFW Ahneby Gerätehaus Fr Spielabend Skatclub Ahneby Ahnebyheck Terminvorschau für die Gemeinde Esgrus wöchentl. Mo Probenabend Gemischter Chor Esgrus wöchentl. Di Probenabend Posaunenchor Esgrus monatlich 1. So 11:30 Seniorenessen 2014 Kochgruppe Essen in Gemeinschaft Gemeind.raum Esgrus-Schauby So Konzert: Angeliter Sommerkonzert N.N. Frauenhofer Torhauskonzerte Esgrus Frauenhof So Stunden aus dem Leben einer Frau Thekla Carola Wied Frauenhofer Torhauskonzerte Esgrus Frauenhof 3 Terminvorschau für die Gemeinde Gelting wöchentl. Do Probenabend Geltinger Männerchor von 1921 e. V. Gasthof Gelting 14 täglich Mi Probenabend Gospel Chor Gelting Tel Peter Schwennsen-Haus Gelting wöchentl. Fr Probenabend Geltinger Shanty Chor Gasthof Gelting wöchentl. Mi Probenabend Kirchenchor Gelting Kirchengemeinde Gelting Gemeindehaus am Norderholm 14 täglich 1. u. 3. Mo Probenabend Singkreis der Landfrauen Alte Schule Gelting wöchentl. Mo Probe Neueinsteiger Geltinger Blasorchester von 1998 e.v. Georg Asmussen Schule Mo Probe Nachwuchs Mo Probe Orchester Tel Alte Turnhalle wöchentl. Mo u. Do Boule Boulegruppe Geltinger Bürgerpark Arbeiterwohlfahrt Gelting-Rabel-Maasholm, Tel Schmiedestraße Katharinenhof Gelting wöchentl. Mo gemeinsamer Mittagstisch Hospizdienst Nieharde u. Gelting e.v. wöchentl. Do Sprechstunde Katharinenhof, Schmiedestraße Tel.: , monatl. 3. Mi. i. M Gemeindenachmittag Sozialausschuss der Gemeinde Gelting Peter Schwennsen-Haus Gelting monatl. 1. Mi Seniorenkaffee Kirchengemeinde Gelting Gemeindehaus am Norderholm 14 täglich 2. u. 4. Mi Handarbeitskreis mit Gisela Petersen Kirchengemeinde Gelting Gemeindehaus am Norderholm wöchentl. Di Amtsarchiv Amt Geltinger Bucht Alte Schule Gelting wöchentl. Mo Offener Jugendtreff, Konfi Gospels Di Jugendtreff Do Jugendtreff, ab 17:30 Schräge Vögel Probe wöchentl. Di DRK Seniorengymnastik DRK Damensport monatl. 1. Do Denksportgruppe Sechzig-plus=60+ Jugendtreff Gelting DRK-Ortsverein Gelting Diakonie Sozialstation Gelting-Sörup-Steinbergkirche Kirchengemeindehaus am Norderholm Turnhalle der DGS Gelting Katharinenhof Gelting Schmiedestraße wöchentl. So Tanzen Di Tanzen Tanzclub Angeln e. V. Tel Gasthof Gelting monatl. 2. Mo Schnack op Platt Klönschnackkring Gemeendehus bi t Pastorat wöchentl. Di Anfänger ab 10 J. Gitarrenunterr. f. Bernd Jochimsen Gemeindehaus wöchentl. Mo :30 Chorprobe Chorius, Joachim Schmidt alte Schule Gelting Fr SG Handball Jacob Cement Cup MTV Gelting 08, Anmeldung bis bei B.Kratz, Flensburg Di - Fr Freizeit für Kinder: Unter Wasser, ab 8 J. Bernd Jochimsen Pastoratsgarten Gelting Wir fahren Sie zur Dialyse Chemo- und Strahlentherapie Ambulante und stationäre Augenoperationen (RD ECK Kiel) Uniklinik Kiel Hamburg Lübeck Genehmigungen für Fahrten zu ambulanten Untersuchungen holen wir gern für Sie ein. Auftragsannahme und Auskünfte unter Telefon sowie

4 4 Terminkalender Datum Tag Uhrzeit Ereignis Veranstalter Ort Terminvorschau für die Gemeinde Hasselberg wöchentl. Mo Seniorentanz u.- gymnastik DRK Kieholm Schule Kieholm DRK Kieholm wöchentl. 2. Di Spielenachmittag bei Kaffee u. Kuchen wechselnde Örtlichkeiten (erfragen bei M. Haase T ) wöchentl. Mi Seniorengymnastik DRK Kieholm Alte Schule Rabel wöchentl. Mi Yoga DRK Kieholm Alte Schule Maasholm wöchentl. Mi Yoga DRK Kieholm Alte Schule Maasholm wöchentl. Mi Yoga DRK Kieholm Alte Schule Maasholm wöchentl. Sa Tanzfitness zu lateinamerik. Klängen SV Kieholm 65 Turnhalle Kieholm wöchentl. Mi Zumba fitness SV Kieholm 65 Turnhalle Kieholm wöchentl. Do Zumba Kids SV Kieholm 65 Turnhalle Kieholm wöchentl. Do Zumba Gold SV Kieholm 65 Turnhalle Kieholm wöchentl. Sa Zumba fitness SV Kieholm 65 Turnhalle Kieholm wöchentl. Di Kinderturnen: Kindergartenkinder SV Kieholm 65 Turnhalle Kieholm wöchentl. Di Kinderturnen: Eltern - Kind - Turnen SV Kieholm 65 Turnhalle Kieholm wöchentl. Di Kinderturnen: Grundschulkinder SV Kieholm 65 Turnhalle Kieholm wöchentl. Di 19: Chorprobe gem. Chor Joachim Schmidt e. FW-Geräteh. Schwackendorf Terminvorschau für die Gemeinde Kronsgaard Sa Grillfest FFW FFW Kronsgaard Feuerwehrgeätehaus Terminvorschau für die Gemeinde Maasholm Fr 10:30 Steinkunde und Strandfunde Förderverein Naturerlebniszentrum NEZ Maasholm-Exhöft Fr 10:30 Steinkunde und Strandfunde Förderverein Naturerlebniszentrum NEZ Maasholm-Exhöft Sa ab Hafenparty Gemeinde Maasholm Hafen Verbrannt und versunken, Di NEZ - Maasholm Exhöft - Seeberg 1 Wrack Lindormen Sa Handwerkergottesdienst in Maasholm Kirchlicher Dienst, Pastor Schrader Bootswerft Modersitzki Fr 10:30 Steinkunde und Strandfunde Förderverein Naturerlebniszentrum NEZ Maasholm-Exhöft Di Wie treu sind Tölpel? NEZ - Maasholm Exhöft - Seeberg 1 Was zappelt im Kescher? bis Di 10:30 Förderverein Naturerlebniszentrum ISGB Falshöft Naturerlebnis Was zappelt im Kescher? bis Di 15:00 Förderverein Naturerlebniszentrum NEZ Maasholm-Exhöft Naturerlebnis 10:30 u. Goldrausch am Ostseestrand, bis Mi Förderverein Naturerlebniszentrum NEZ Maasholm-Exhöft 15:00 Bernsteinschl Sa - So ab Modern Classics Gemeinde Maasholm Hafen So ab Motorradgottesdienst, Korso, Musik Gemeinde Maasholm Hafen Terminvorschau für die Gemeinde Nieby Wichtelgruppe im Waldkindergarten wöchentl. Di :30 Waldkindergarten Geltinger Birk Treffpunkt Bauwagen ab 1 J Sa 19:00 Strandfest in Falshöft Gemeinde Nieby Strand Faldhöft Terminvorschau für die Gemeinde Niesgrau So 10:00-16:00 3. großer Straßenflohmarkt Weihrauch / Putzer Stausmark / Niesgrau Terminvorschau Gemeinde Stangheck bis Oktober So 09:30 Üben im Schießstand Schießclub Rundhof Schießstand Rundhof So Liederabend mit Operettendarbiet. Wulf-Henning von Rumohr, Rundhof Herrenhaus, Gut Rundhof Terminvorschau Gemeinde Steinberg wöchentl. Mi Sprechstunde Kirchspielarchiv Steinberg Alte Schule Norgaardholz wöchentl. Di Training Jugendliche Schützenverein Steinberg Schützenheim wöchentl. Di Training Erwachsene Schützenverein Steinberg Schützenheim wöchentl. Do DRK Tanzkreis DRK Ortsverein Steinberg Alte Schule Norgaardholz monatlich 1. Do Plattdeutscher Abend Plattdüütsche Kring Alte Schule Norgaardholz Gut Oestergaard - Kulturscheune Gut Oestergaard Gut Oestergaard Gut Oestergaard Gut Oestergaard - Kulturscheune Gut Oestergaard DRK OV Steinberg Gut Oestergaard Gut Oestergaard bis So ab Das Maislabyrinth, der große Irrgarten Gut Oestergaard Gut Oestergaard Di halbtags Busfahrt für Senioren DRK OV Steinberg Steinberger Gespräche, Do 19:30 Zuviel Dünger in Au und See? Bürgerinitiative Schönes Angeln Steinberger Hof, Steinberg Sind uns. Gewässer noch zu retten? Terminvorschau für die Gemeinde Steinbergkirche Ortsteile: Gintoft, Großquern, Hattlund, Kalleby, Nübelfeld monatlich 1. Mo Sprechzeit Archivbüro Verein Kirchspielchronik Dorfhaus Großquern monatlich 3. Do Gedächtnistraining Diakonie-Sozialstation Gemeindeh. KirchGem.Qu/Neuk wöchentl. Do ganzheitliches Beckenbodentraining Grundstein Neukirchen Neukirchen 85 wöchentl. Fr Seniorensitzsportgruppe 60plus Diakonie-Sozialstation Gemeindeh. KirchGem.Qu/Neuk wöchentl. Mo Übungsabend Singkreis Scheersberg Jugendhof Scheersberg Fr Fr ab STONE - Rolling Stones - PUR! Gespensternächte im Maislabyrinth Sa Antik & Garten So Schönes für den Garten Di Fr halbtags ab Busfahrt für Senioren Gespensternächte im Maislabyrinth

5 Terminkalender 5 Datum Tag Uhrzeit Ereignis Veranstalter Ort 14täglich Mi Übungsabend Kammerorchester Scheersberg Jugendhof Scheersberg monatl. 2. Di Treffen BI Schönes Angeln BI Schönes Angeln Alte Schule Norgaardholz monatl. 1. Do Übungsabend FFW Steinbergkirche Feuerwehrgerätehaus monatl. 1. Fr Spielabend Skatclub Steinbergkirche Gasthaus Gintoft monatl. 1. Mi HGV - Stammtisch HGV Steinbergkirche Steinberger Hof monatl. 2. Do Gedächtnistraining Diakonie Sozialstation Pastor-Sohrt-Haus Kleinkinderturnen Kiga wöchentl. Mi Kinderturnen, Kl Eltern-Kind-Turnen TSG Scheersberg, Thomas Mühlenhausen Grundschule Steinbergkirche Jugendturnen ab 3. Kl. TSG Scheersberg, Petra Möller wöchentl. Mo Frauengymnastik Aerobic TSG Scheersberg, Marita Bade wöchentl. Di Wanderung Wandergruppe Steinbergkirche Parkplatz Grundschule wöchentl. Di Übungsabend Kirchenchor Pastor-Sohrt-Haus wöchentl. Mo Übungsstunde WingTsun TSG Scheersberg Grundschule Steinbergkirche wöchentl. Di Schwimmkurs Seepferdchen TSG Scheersberg Schwimmhalle Sterup wöchentl. Mo Übungsnachmittag Kinderchor Pastor-Sohrt-Haus wöchentl. Mo Übungsabend Gospelchor Steinbergkirche Pastor-Sohrt-Haus Di Tennis-Training Männer wöchentl. Do Tennis-Training Frauen Fr Tennis-Training Jugend TSG Scheersberg Tennisplatz wöchentl. Mi Seniorensitzsportgruppe 60 plus Diakonie Sozialstation Pastor-Sohrt-Haus 14-täglich Do Spielabend Skatclub Hattlund Gastwirtschaft Lutzhöft wöchentl. Do DRK Tanzkreis DRK Ortsverein Steinberg Alte Schule Norgaardholz wöchentl. Mi Gitarrenunterr. f. Anfänger ab 10 J. Bernd Jochimsen Jugendtreff 14-täglich Mi Übungsabend Jugendfeuerwehr Jugendfeuerwehr Amt Steinbergkirche Gerätehaus So Ausstellung Museumstag Unewatt Oldieclub Quern e.v. Unewatt Dtsch. - Polnischer Jugendaustausch 2014 für Jugendl. Von Jahren Jugendhof Scheersberg, gefördert durch Dtsch - Poln. Jugendwerk Akademie Zauberland 2014 Jugendhof Scheersberg Jugendhof Scheersberg Mi Rentensprechstunde Terminvereinbarung Herr M. Klatt Tel.: Amt Geltinger Bucht Steinbergkirche Mi Kirchenführung Kirchengemeinde Neukirchen - Quern Kirche Quern Mi Kirchenführung Kirchengemeinde Neukirchen - Quern Kirche Neukirchen Do - Sa Vereinsmeisterschaften TSG Scheersberg - Tennissparte Fr Blutspenden DRK - OV Steinberg Grundschule Steinbergkirche Di ab Halbtagesfahrt Renaissance-Garten, Globus SoVD Ortsverband Quern Schleswig So ab 17:00 Sommerabend-Fest Förderverein Scheersberg e.v. IBJ Scheersberg Vereinsreise Do Goldener Herbst in Holland Landfauen Scheersberg Do Märchen am Meer Thema: Sultans Freude Atelier für Erzählkunst Neukirchen Sa Abschlussfest Vereinsmeisterschaften TSG Scheersberg - Tennissparte So 15:00-17:30 Kinderkino ab 6 J.: Der Mondmann Lydia und Jörn von Spreckelsen IBJ Scheersberg, Musiksaal Di Vortrag: Mangelbretter SoVD Ortsverband Quern Landhaus Schütt Fr - So Indianererlebniswochenende 8-13 J. IBJ Scheersberg IBJ Scheersberg Fr Mitgliederversammlung TSG Scheersberg Vereinsheim Fr - So Grundk. Filmarbeit, Jugendl./Gruppenleiter IBJ Scheersberg IBJ Scheersberg Sa Abschluss - Kuddelmuddel TSG Scheersberg - Tennissparte So 09:30 Erntedankgottesdienst Kirchengemeinde Neukirchen - Quern Kirche Quern So Landmarkt Oldieclub Quern e.v. Unewatt Do Märchen am Meer: Länge des Äquators Atelier für Erzählkunst Neukirchen 85 Terminvorschau für die Gemeinde Sterup wöchentl. Di Probenabend Posaunenchor Kirchengemeinde Sterup Gemeindehaus wöchentl. Di Gymnastik DRK Kita Sonnenblume wöchentl. Mi Probenabend Chor St. Laurentius Kirchengemeinde Sterup Gemeindehaus wöchentl. Mi Übungssingen Frauenchor Sterup Frauenchor Sterup Grundschule wöchentl. Fr Pfadfinder St. Laurentius Kirchengemeinde Sterup Gemeindehaus wöchentl. Mo u Fr Seniorensport für Frauen/Männer VSG Sterup kleine Sporthalle, Schulzentrum wöchentl. Fr Tanzkreis DRK Musikraum Grundschule Sterup wöchentl. Sa Gymnastik DRK Kita Sonnenblume

6 6 Terminkalender / Veranstaltungstipps Datum Tag Uhrzeit Ereignis Veranstalter Ort monatl. 2. Mi Seniorennachmittag Kirchengemeinde Sterup Gemeindehaus monatl. 3. Mi Senioren - Ausflüge Kirchengemeinde Sterup ab Gemeindehaus monatl. 4. Mi Fahrten Senioren - Aktiv Kirchengemeinde Sterup ab Gemeindehaus monatl. 2. Mo Tauschabend Briefmarkenfreunde Sterup Kirchengemeindehaus monatl. 2. Die Steruper Stammtisch Sophies Imbiss 14-täglich Mi Übungsabend Jugendfeuerwehr Jugendfeuerwehr Amt Steinbergkirche Gerätehaus So - Fr DRK - Mehrtagesfahrt i. den Spreewald DRK Fr De Stedörper - Mitgliederversamml. De Stedörper bei Sophie Jensen Sa De Stedörper - Dörferwettkampf De Stedörper Sportplatz der Schule So De Stedörper - Straßenolympiade De Stedörper Sportplatz der Schule Mo 06:30 Ausflug nach Hitzacker, Elbrundfahrt LandFrauenVerein Grünholz ab Esgruskirche Mo De Stedörper - Vorstandssitzung De Stedörper bei Sophie Jensen Sa Blutspendetermin in Bojum LandFrauenVerein Grünholz Bojum Do Mach mal Pause und entspanne LandFrauenVerein Grünholz Gasthaus Grünholz Terminvorschau für die Gemeinde Stoltebüll Sa - So 5. Jahre Tage der Künste Andrea Gose, Bildhauerin Galeriegart. Gulde, Kirchenweg Handwerkergottesdienst in Maasholm Handwerk Arbeiten mit Leidenschaft Die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer ist nach einem Wort des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry die Voraussetzung, um erfolgreich Schiffe zu bauen. Anders gesagt: Motivation, die Haltung des Ich will ist Grundlage für Leistungsfähigkeit, gute Ergebnisse und Zufriedenheit. Das gilt besonders für handwerkliche Berufe; ob Maler, Maurer oder eben Bootsbauer. Darum heißt das Motto des Handwerkergottesdienstes auf der Bootswerft Modersitzki in Maasholm am 23. August um Uhr: Handwerk - Arbeiten mit Leidenschaft. Eingeladen zu diesem Regionalgottesdienst am Ort der Arbeit sind Handwerkerinnen und Handwerker und ihre Familien sowie alle, die sich dem Handwerk verbunden fühlen. Vorbereitet wird der Gottesdienst von einem Team aus Beschäftigten der Bootswerft, unterstützt von Gemeindepastor Hanno Jöhnk und Pastor Harald Schrader vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA). Musikalisch wirken Gundula Johannsen (Orgel), Ivo Igaunis (Saxophon) und der Kirchenchor Gundelsby-Maasholm mit. Die anschließende Begegnung bei Kaffee/Tee und Kuchen eröffnet Kreishandwerksmeister Hans Christian Langner (Schleswig) mit einem Grußwort. Text: Pastor Harald Schrader Werftfoto: Claus Lassen, Linienrissfoto: Bootswerft Modersitzki Heimatverein der Landschaft Angeln: Tagesfahrt Düppelner Schanzen und Sonderburg Der Heimatverein der Landschaft Angeln veranstaltet für Mitglieder und Gäste am eine Tagesfahrt zu den Düppelner Schanzen und nach Sonderburg. In Sonderburg wird das Deutsche Museum besichtigt, nach einem Mittagessen in Sonderburg findet um Uhr eine Führung bei den Düppelner Schanzen statt. Nach Kaffee und Kuchen in Gravenstein führt der Weg zurück nach Angeln. Ein Bus wird ab Süderbrarup und Sörup eingesetzt; weitere Informationen bei Hans-Christian Matzen, Husby, Telefon / Maasholmer naturwissenschaftliche Vorträge 2014 Wissenschaftler referieren in allgemein verständlicher Form über die Ergebnisse ihrer Forschungen. Dienstag, 19. August 2014: Dr. Martin Segschneider, ALSH Schleswig Verbrannt und versunken, unterwasserarchäologische Untersuchungen am Wrack Lindormen im Fehmarnbelt 1644 kam es zwischen dänischen, schwedischen und niederländischen Verbänden zu einer Seeschlacht im Fehmarnbelt. In Zusammenhang mit der geplanten festen Fehmarnbeltquerung erfolgten ab 2008 Untersuchungen in der Wasserstraße. Hierbei wurde ein hölzernes Wrack lokalisiert die 1644 versenkte Lindormen! Dienstag, 02. September 2014: Prof. Dr. Stefanie M. H. Ismar Wie treu sind Tölpel? Partnerkonstanz und ihre Auswirkungen für den Bruterfolg bei Seevögeln Manche bleiben zusammen, manche trennen sich - bei den Seevögeln kommt beides vor. Warum ist die jährliche Scheidungsrate beim neuseeländischen Australtölpel höher als beim verwandten Basstölpel? Eine stabile Partnerschaft erhöht die Chance einer erfolgreichen Fortpflanzung. Eine erfolgreiche Brut hat aber keinen Einfluss auf die Scheidungsrate. Sind Tölpel einfach so treu, wie sie können? Beginn: jeweils 19:30 Uhr, Eintritt frei Ort: NEZ Maasholm, Exhöft-Seeberg 1, Vortragsraum - Zu den Vorträgen ist die Zufahrt mit dem PKW erlaubt. Hans-Jürgen Klinzing Mitmachangebote 2014 des Naturerlebniszentrums Maasholm Bitte beachten Sie, dass das NEZ nur über einen ca. 2 km langen Weg zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen ist. Goldrausch am Ostseestrand: Bernsteinschleifen Im NEZ Maasholm erfahren wir, wie man das Gold der Küste von anderen Steinen unterscheidet. Durch Schleifen und Polieren bringen wir einen Bernstein zum Leuchten und entdecken möglicherweise sogar Pflanzen oder Tiere, die in dem uralten Baumharz eingeschlossen sind. Viele interessante Informationen über die Entstehung und Geschichte des Bernsteins runden das Programm ab. Termine: Bis 03. September 2014, mittwochs um Uhr und mittwochs um Uhr im Naturerlebniszentrum (NEZ) Maasholm-Exhöft - Weitere Termine für Gruppen, Schulklassen und Kindergeburtstage auf Anfrage. Anmeldung nicht erforderlich Kosten: 7,00 pro Person inkl. Material (Bernstein, Schleifpapier und Band) Dauer ca. 1. Stunde Was zappelt im Kescher Naturerlebnis am Ostseestrand Haben Ohrenquallen Augen, woher hat der Blasentang seinen Namen und warum gibt es in der Ostsee keine Ebbe und Flut? Als Strandforscher ge-

7 Veranstaltungstipps 7 hen wir der Ostsee auf den Grund. Mit Keschern und Becherlupen untersuchen wir die faszinierende Unterwasserwelt vor dem Strand. Die gekescherten Tiere und Pflanzen betrachten wir im Aquarium, bevor wir sie wieder freilassen. - Termine: Bis 02. September 2014: Di Uhr in der Integrierten Station Geltinger Birk (ISGB) Falshöft Di Uhr im Naturerlebniszentrum (NEZ) Maasholm-Exhöft - Weitere Termine für Gruppen, Schulklassen und Kindergeburtstage auf Anfrage Anmeldung nicht erforderlich Kosten pro Person 5,00 - Dauer ca. 2 Stunden - bitte Badeschuhe und Badezeug mitbringen Steinkunde und Strandfunde Natur und Kunst am Meeresstrand Feuerstein, Donnerkeil, Granit, Sandstein, Seeigel, Kreide... Wer liebt es nicht, am Strand zu wandern und die Taschen mit Steinen und Strandgut zu füllen? Wir versuchen diese Reiseandenken zu bestimmen und erfahren Interessantes und Spannendes über ihre Entstehung und Herkunft. Anschließend gestalten wir phantasievolle Kunstwerke mit unseren Strandfunden. Termine: Freitag , , jeweils um Uhr im Naturerlebniszentrum (NEZ) Maasholm-Exhöft. Weitere Termine für Gruppen, Schulklassen und Kindergeburtstage auf Anfrage. - Anmeldung nicht erforderlich Kosten pro Person 5,00 - Dauer ca. 2 Std. Kontakt und Information: Kirsten Giese, Tel , mail: Märchen am Meer Aus der Reihe Märchen am Meer gibt es am Donnerstag, den 04. September in Grundstein, Neukirchen 85, einen Märchenabend für Erwachsene. Veranstalter ist das Atelier für Erzählkunst: Die grüne Schlange. In gemütlicher Atmosphäre hören Sie von verschiedenen Erzählerinnen und Erzählern humorvolle, besinnliche und spannende Märchen und Geschichten zum Thema: Sultans Freude. Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt: 5, INFOS: Text: Waltraut Berkner Gut Oestergaard/ Steinberg Antik & Garten auf Gut Oestergaard In diesem Jahr wird am 30. und 31. August 2014 die Antik und Garten jeweils von bis Uhr zum zweiten Mal auf Gut Oestergaard stattfinden. Auf dem landschaftlich reizvoll gelegenen Gut Oestergaard, nahe der Flensburger Förde, findet bereits zum vierten Mal der Antikmarkt in der Kulturscheune und auf dem Gutsgelände statt. Die Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet präsentieren Raritäten von Art Déco bis Zimbel und von Anis bis Zypresse. Zum antiken Angebot gehören Apothekergefäße, Bücher, Glas, Kristall, original französische Antiquitäten, Porzellan, Silber, Stand- und Wanduhren, sowie edle Weißwäsche. Kombiniert wird der Antikmarkt zum 2. Mal mit einem Gartenmarkt an dem Aussteller von hochwertiger Gartendekoration, Gartengrün, Pflanzen, Pflanzzwiebeln, Pflanzgefäße, Gartenzubehör und Garteneinrichtungen teilnehmen. Damit hat sich die 2. Antik & Garten auf Gut Oestergaard etabliert und wir versprechen uns damit eine dekorative und interessante Mischung für alle Besucher. Für das leibliche Wohl sorgen verschiedenste Anbieter von Speisen und im Scheunencafé wird es wieder Kaffee und Kuchen geben. Es wird ein Eintritt von 3,- EUR pro Person erhoben und für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei. Die Antik & Garten ist die Abschlussveran- Gerade im Falle eines Schadens ist Schnelligkeit und Verlässlichkeit eine der Grundvoraussetzungen für eine reibungslose Schadensabwicklung. Und gerade das schätzen viele an ihrer Gilde aus der Nachbarschaft.

8 8 Veranstaltungstipps staltung für 2014 einer ganzen Reihe von unterschiedlichsten Angeboten auf Gut Oestergaard. Die 1870 erbaute Kornscheune mit einer gemütlich rustikalen Atmosphäre ist mittlerweile zur Kulturscheune geworden und wurde im Jahr 2012 durch eine neue Dacheindeckung umfassend renoviert. Vom Pfingstmarkt, über Klassik- bis hin zu Jazzkonzerten und zwei Folk Abenden wird jedes Jahr eine abwechslungsreiche Mischung geboten. Programme sind im Internet unter oder unter der Tel. Nr /7249 zu erhalten. Außerdem gibt es auf dem Hofgelände die Möglichkeit Räumlichkeiten im Herrenhaus und der Kulturscheune für private Feiern zu mieten. Sie finden Gut Oestergaard nördlich der B 199 Flensburg-Kappeln zwischen Steinbergkirche und Gelting. Abzweigung von der B 199 Richtung Norgaardholz/Steinberghaff, nach ca. 100 m rechts abbiegen, von dort liegt Gut Oestergaard etwa 500 m entfernt auf der rechten Seite der Straße. STONE bringen den Rolling Stones-Sound in die Kulturscheune auf Gut Oestergaard Am Freitag, 15. August 2014 ab Uhr wird STONE, die norddeutsche Instanz für Rolling Stones Musik, im Stil von Jagger & Co, in der historischen Kulturscheune von Gut Oestergaard gelebten Rock n Roll, schwingenden Blues oder samtweiche Balladen präsentieren. STONE besteht seit über 23 Jahren in fast unveränderter Besetzung! Die Band hat weit über 600 Auftritte absolviert und gehört nach wie vor in Sachen Rolling Stones, die 2012 übrigens ihr 50-jähriges Bandjubiläum feierten, zu den kompetentesten und erfahrensten Tributebands in ganz Deutschland! STONE ist ein Garant für begeisternde und stimmungsvolle Livekonzerte und stand schon mit Bands wie The Seachers, Bay City Rollers, Mungo Jerry, Showaddywaddy, Rattles, Shocking Blue, Suzi Quatro, Udo Lindenberg oder wie jüngst auf den NDR-Sommertouren 2011/2012 mit Silly, Paul Young, Milow, DJ Ötzi und Hermes House Band auf der Bühne. Das Ziel ist Satisfaction und Stones-Feeling pur! Die Musik schöpft aus dem schier unerschöpflichen Repertoire der legendären Rolling Stones und beinhaltet neben allen Klassikern der letzten fünf Jahrzehnte auch neue Titel und diverse Specials. Das Publikum darf sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. STONE ist die absolute Kompetenz in Sachen Rol ling Stones! Nicht die übliche Revivalmucke - hier werden die Stones gelebt. Frontmann Hoogi Hoog hat seinen Mick Jagger gut drauf. Stimme, Stimmlage, ausgeprägte Körpersprache und Bühnenshow lassen das Original fast vergessen. Das Gespür für die prägnanten Feinheiten aller Songs stellt die Band auch instrumental überzeugend unter Beweis. Es spielen Joachim Georg Hoog (Gesang, Blues-Harp, Percussion), Joachim Parduhn (Gitarre, Gesang), Uwe Drauschke (Gitarre, Saxophon, Git.-Synth, Flöte, Gesang), Robert Gast (Orgel, Piano), Werner Voss (Bass, Gesang), Dirk Lesemann (Schlagzeug, Percussion). Karten für das Konzert gibt es für 14,- an der Abendkasse und im Vorverkauf bei folgenden Vorverkaufsstellen: Touristinformation in Gelting, Tel , Touristinformation in Flensburg, Tel , Buchhandlung Gosch in Kappeln, Tel , Gut Oestergaard: Gespensternächte im Maislabyrinth am 22. August und am 5.September 2014 Steinberg 10. Juli 2014: Ab 19. Juli ist das Maislabyrinth auf Gut Oestergaard bei Steinberg geöffnet und lädt in diesem Jahr zusätzlich zu zwei Gespensternächten jeweils am Freitag, den 22. August und 5. September ab Uhr ein. Noch bis zum 14. September wird das knapp drei Fußballfelder (2,5 Hektar) große Maislabyrinth täglich von Uhr bis Uhr geöffnet sein. Wer sich gern verirrt, gruselt sich meist auch gern. Deswegen haben wir für alle, die das Prinzip Labyrinth an sich bereits gut kennen die Gespensternächte konzipiert. Wir sind gespannt, wie das in diesem Jahr ankommt, kommentieren Jörg Lempelius und Gunnar Erichsen, Landwirte und Veranstalter des Maislabyrinths auf Gut Oestergaard. Auf einer Länge von ca m, in einem Areal von fast drei Fußballfeldern und einem Dschungel aus Pflanzen, geht es dann darum die 5 Stempel im Dunkeln zu suchen (Taschenlampe nicht vergessen!). Dabei kann es sogar zu Begegnungen mit gutmütigen Gespenstern kommen! Neben Familien kommen jedes Jahr Schulklassen, Jugendgruppen und Kindergeburtstagsgruppen aus der ganzen Region in den Irrgarten aus Mais und suchen irres Vergnügen im Dschungel aus 3m hohen Maispflanzen. Hat ein Teilnehmer die Orientierung verloren, oder möchte er einfach einmal ausruhen, kann er auf eine kleine Aussichtsplattform steigen. Eintrittspreise: Ein Eintritt kostet 3,50 Euro pro Besucher. Ab einer Gruppengröße von 20 Personen gibt es einen großzügigen Rabatt von über 30 %. Wer keinen Verirrungsbedarf hat, kann kostenlos auf dem Rasenplatz bei Kaffee, Eis und kühlen Getränken verweilen. Außerdem stehen zahlreiche Spielgeräte zur Verfügung. Über Gut Oestergaard: Gut Oestergaard ist seit 1954 im Besitz der Familie Lempelius. Neben ihrem landwirtschaftlichen Betrieb initiiert die Familie Konzerte in ihrer historischen Scheune, vermietet Ferienwohnungen sowie Räumlichkeiten zum Feiern und veranstaltet eines der größten Maislabyrinthe Schleswig-Holsteins. Das aktuelle Programm ist im Internet unter zu finden. Gut Oestergaard ist schnell und einfach über die B 199 zu erreichen. Besucher folgen am besten zwischen Steinbergkirche und Gelting der Abzweigung Richtung Norgaardholz / Steinberghaff. Ansprechpartner für weitere Informationen und Bildmaterial: Jörg Lempelius. Gut Oestergaard, Steinberg, Tel , Fax ; Mail: Die Bürgerinitiative Schönes Angeln lädt ein: zu einer Besichtigung der größten Pflanzenkläranlage Norddeutschlands in Goosefeld! Die Pflanzenkläranlage der Gemeinde Goosefeld, bei Eckernförde, wurde 2001 in Betrieb genommen. Nur 3 km Luftlinie von der Eckernförder Bucht entfernt, entwässert die Pflanzenkläranlage über den Wittensee und den Nordostsee-Kanal direkt in die Nordsee! Der Wittensee ist ein ehemals nährstoffarmer See, dessen ökologischer Zustand wieder hergestellt werden soll. Die Mischwassernachklärung wurde für 1000 Einwohner errichtet. Die Gemeinde entschied sich zur Nachschaltung eines 3000 m² großen Pflanzenbeetes zu der vorhandenen Teichkläranlage. Vorgaben der Gemeinde waren: Elektrischer Strom steht nicht zur Verfügung, die Anlage sollte im Betrieb wartungsarm und die Betriebskosten niedrig sein, dazu müssen die von den Behörden ausgegebenen Reinigungsziele sicher eingehalten werden. Mittlerweile läuft die Anlage seit 14 Jahren und erfüllt die in sie gesetzten Erwartungen. Nebenher hat sich ein Biotop mit einer reichhaltigen Vogelwelt gebildet.

9 Veranstaltungstipps / Aus der Jugendarbeit 9 Dr. Ulf-Henning Schauser vom ingenieurökologischen Planungsbüro NAT und Planer der Anlage wird uns führen. Den Besichtigungstermin haben wir auf Samstag den um Uhr festgesetzt. Um Fahrgemeinschaften zu bilden, treffen wir uns um 9.30 Uhr bei Elektro Jürgensen in Steinbergkirche. Die Führung und Erklärung wird ca. 1 bis 1,5 Std. andauern. Somit werden wir gegen 13 Uhr wieder in Steinbergkirche sein. Eine Anmeldung ist unbedingt notwendig! Interessierte können sich bei den Steinberger Gesprächen, am in eine Liste eintragen. Außerdem besteht auch Möglichkeit, sich ab telefonisch unter oder sowie per zu melden. SSF Hatlund/Langballe distrikt Am 30. August 2014 machen wir unseren traditionellen Familienausflug nach Dänemark zur großen Ochseninsel. An diesem Tag steht das gesellige Beisammensein mit Gesprächen, Spielen und Picknick im Vordergrund. Wir treffen uns um 11 Uhr auf dem großen Parkplatz am Strand in Langballigau und fahren von dort in so wenigen Autos wie möglich. Bitte das Essen für das Picknick nicht vergessen! Den 30. august 2014 tager vi på vores traditionelle udflugt til den store Okseø. Hygge, snak og samvær står i centrum denne dag for hele familien. Vi mødes klokken 11 på den store p-plads ved stranden i Langballigau og kører derfra i så få biler som muligt. Husk at tage mad med til en picnic. Info: Annegret Jöhnk Theaterprojekt Der kleine Prinz Nach knapp sechsmonatiger intensiver und viel Einsatz erfordernder Probenzeit konnte im Juli das Theaterstück Der kleine Prinz in der Geltinger Kirche aufgeführt werden. Über 40 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren aus fünf verschiedenen Schulen waren an der Entstehung von Schauspiel, Bühnenbild, Kulissen und Kostümen beteiligt gewesen, bei den 3 Vorstellungen standen 20 von ihnen auf der Bühne und am Lichtpult. Unter der Regie von Theaterpädagogin Ilona Januschewski spielten die Kinder einfühlsam die Reise des kleinen Prinzen auf verschiedene Planeten, seine Brauchen Sie Hilfe? Sie erreichen uns 24 h am Tag unter der Nummer: oder Pflege Haushalt Hausnotruf SAPV Demenzbetreuung Mobiler Pflegedienst Schwester Ute & Sohn GbR Bahnhofstr Süderbrarup Tel: Fax: Beratung Öffnungszeiten: Montag: 08:30 bis 12:00 Dienstag: 08:30 bis 12:00 Mittwoch: 08:30 bis 12:00 Donnerstag: 08:30 bis 12:00 Freitag: 08:30 bis 12: Von der Geltinger Bucht bis zur Schlei --- Ankunft und seine Erlebnisse auf der Erde und schließlich seine Rückkehr. Abgerundet wurde die Inszenierung durch die farbliche Einheit von schwebenden Planeten, einem Bühnenbild mit Wüstenlandschaft und den Kostümen, die die Diplompädagogin und Kunsttherapeutin Karin Jochimsen entworfen und mit den Jugendlichen umgesetzt hatte. Den passenden Rahmen bildete die St. Katharinen-Kirche, deren Logen, Kanzel, Orgelempore und Taufbecken als Spielorte in das Geschehen einbezogen wurden. Lang anhaltender Beifall belohnte alle Beteiligten einschließlich der Helfer hinter der Bühne für die gelungenen Vorstellungen. Ermöglicht wurde das Projekt durch die Kooperation regionalen Jugendarbeit mit der Heinrich-Andresen-Schule, Georg-Asmussen-Schule und dem Ortskulturring Gelting, die die Voraussetzung war für die Finanzierung durch Kultur macht stark, in diesem Falle vertreten durch die BKJ (Bundesvereinigung kulturelle Jugendbildung) und deren Programm Künste öffnen Welten. Ende August soll das Projekt mit einem Abschlusstreffen für alle Beteiligten beendet werden. Text: Bernd Jochimsen, Foto: Jakob Jochimsen Jugendfeuerwehr Amt Gelting Cold Water Challenge Auch wir haben an dieser Aktion teil genommen. Es wurde viel in der Presse über diese Challenge geschrieben; aber wir Betreuer standen dieser Sache positiv gegenüber. Warum sollen nicht auch wir mal Spaß haben? Auf verschiedenen Festlichkeiten bespaßen wir groß und klein mit unseren Angeboten - was wir auch gerne tun - wir gehen Müll und Schrott sammeln und ALLES, WAS STARK IST Wann immer was zu tun ist, kommen die leistungsstarken Geräte von STIHL zum Einsatz: im Garten, im Wald und auch sonst überall in Haus und Hof. Qualität von STIHL eine starke Sache. Wir beraten Sie gern! ERNST-UWE LIEHR Rasenmäher + Kleinmotoren Gewerbegebiet Sterup Telefon / 2 65 Verkauf + Service Reparatur aller Marken - Minibaggerverleih -

10 10 Aus der Jugendarbeit / Neues vom Sport bieten unsere Hilfe an, egal wo sie auch benötigt wird und bereiten die Kinder auf den Brandschutz von Morgen vor also, warum nicht auch einmal selber Spaß haben? Unfälle können überall passieren und schwarze Schafe, die über ihre Grenzen gehen und Unfälle herausfordern, findet man leider überall; deshalb sollte man nicht alle über einen Kamm scheren und solche Challenge verbieten es diente ja auch einen guten Zweck; denn die meisten Gruppen spendeten nach Durchführung ihrer Aktion 60 Euro an Paulinchen e.v., eine Initiative für brandverletzte Kinder. Wir bedanken uns bei den Eltern unserer Jugendlichen für die Unterstützung, und bei Wölfie und Daniel für das Zusammenschneiden des Films! Wer neugierig geworden ist, kann sich den Film unter You Tube -Cold Water Challenge- Jugendfeuerwehr Amt Gelting gerne anschauen. Viel Spaß dabei! Text und Foto: Dörthe Weber Hilfe beim Event der Sozialstation Gelting-Sörup- Steinbergkirche Am Samstag, den 14. Juni 2014 lud die Diakonie Sozialstation Gelting-Sörup- Steinbergkirche, ambulante Pflege und Tagespflege zu einem Tag der offenen Tür in ihre neuen Räumlichkeiten in Gelting ein. Wir durften bei diesem Event den Parkplatzdienst übernehmen. Wir bedanken uns für die gute Bewirtung, die lobenden Worte und das Dankeschön und kommen gerne wieder, wenn unsere Hilfe benötigt wird! Wir wünschen der Diakonie Sozialstation Gelting-Sörup-Steinbergkirche für die Zukunft alles erdenklich Gute! Alle Kleinen und Großen der Jugendfeuerwehr Amt Gelting! Text und Foto: Viviane Weber Feuerwehr: Marsch So hieß es am 17. Mai in Handewitt! 10 Kilometer marschieren bei strahlendem Sonnenschein durch Wald und Wiese, mit reichlich Getränken, Musik und Kameradschaft das macht Spaß! So priesen es die älteren Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr Amt Gelting ihren Neuzugängen an. Das es beim Marschieren auch mal Blasen geben kann, davon sprach keiner. Leider traf es an diesem Tag unseren Kameraden Paul, der sich nach einigen Kilometern eine Blase gelaufen hatte. Wir verarzteten ihn mit Blasenpflaster und er marschierte tapfer weiter. Wenig später aber half auch das Pflaster nicht und wir setzten Paul zu unserem Maskottchen Norbert Florentine in den Bollerwagen und gemeinsam ging es auf die letzten Kilometer. Hier zeigte sich wieder die gute Kameradschaft, denn abwechselnd wurde der Bollerwagen mit unserem verletzten Kameraden ins Ziel gezogen! Alle waren sich einig: Wir sind auch beim nächsten Mal wieder dabei! Viviane Weber Allzeit Gute Fahrt Wir gratulieren unseren Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Maasholm und Steinbergholz zu ihren neuen Einsatzfahrzeugen. Wir wünschen Euch allzeit gute Fahrt und dass ihr von euren Einsätzen immer gesund nach Hause kommt. Schön, dass wir den Tag der Fahrzeugübergabe mit Euch feiern durften. Gerne haben wir die Spielebetreuung übernommen und einen Löschangriff vorgeführt. Danke für eure großzügige Spende aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf! Einen großen Dank auch an alle, die den Kuchen gebacken, sowie ver- und gekauft haben! Alle Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr Amt Gelting. Text: Dörthe Weber, Foto: U. Köhler Aktuelles vom MTV Gelting 08 Über 30 Kinder beim Bambini-Stadtlauf in Kappeln mit über 30 Kids reiste der MTV Gelting 08 am zu dem Stadtlauf der Bamibinis des TSV Kappeln. Jedes Kind erhielt eine tolle Urkunde, eine Medaille und ein wenig Naschverstärkung. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wo wir hoffentlich wieder die größte Gruppe stellen. Vielen Dank unseren Kids: Ihr habt es Klasse gemacht! Danke auch an die Eltern die gefahren sind. MTV Gelting 08, wir sind ein Verein! SG -Handball Jacob Cement Cup wie jedes Jahr fährt der MTV mit Michael Sörensen zum Jacob Cement Cup zum Vorbereitungsspiel des Champions Sieger nach Flensburg, die SG Flensburg Handewitt begrüßt dieses Jahr in der Flensarena den dänischen Topverein Aalborg Handball, vor dem Spiel ist eine große Autogrammstunde mit den Topstars, für 6 / Karten können ALLE mitfahren, Anmeldung (bis ) und näher Info s bei Michael Sörensen per Mail oder Boris Kratz Handballschiedsrichter Der MTV Gelting 08 sucht DRINGEND Handballschiedsrichter. Wer Interesse hat, melde sich bitte bei Michael Sörensen, Tel.: oder Boris Kratz, Tel.: DANKE! MTV-Birklauf 2014 Der 16. MTV-Birklauf 2014 findet in diesem Jahr am statt. Bitte notiert schon einmal den Termin. Wünsch Dir was Sobald Ihr einen neuen Vorschlag Tipp - eine Anregung habt, sagt es uns doch schnell. Wir sind über jede Anregung dankbar!

11 Großartig. Jeden Tag. 63 kw (85 PS), 5-Gang Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 6,1/außerorts 4,2/kombiniert 4,9/CO 2 -Emissionen, g/km: kombiniert 114. Lackierung: Uranograu; Ausstattung: Radio Composition Touch, Mittelarmlehne vorn höhen- und längseinstellbar und mit Ablagebox, Multikollisionsbremse, Reifenkontrollanzeige, Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar, Fensterheber vorn und hinten elektrisch, Klimaanlage, Multifunktionsanzeige, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung u. v. m. Weitere Ausstattungen und Motorisierungen gegen Aufpreis erhältlich. Das Finanzierungsbeispiel basiert auf einer jährlichen Fahrleistung von km. inkl. Erlebnisabholung in der Autostadt Wolfsburg Anzahlung: 6.990, Einmalprämie KSB 3 (optional): 590,17 Nettodarlehensbetrag: ,17 Sollzinssatz (gebunden) p. a.: 3,83 % Effektiver Jahreszins: 3,90 % Laufzeit: 48 Monate Schlussrate: 8.380,08 Gesamtbetrag: ,08 inkl. Kreditschutzbrief Plus (optional) Ein Angebot der Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Str. 57, Braunschweig, für die wir als ungebundener Vermittler gemeinsam mit dem Kunden die für die Finanzierung nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. Das Angebot gilt für Privatkunden und gewerbliche Einzelabnehmer mit Ausnahme von Sonderkunden für ausgewählte Modelle. Bonität vorausgesetzt. Nähere Informationen erhalten Sie unter und bei uns. 2 Preis gilt nur bei gleichzeitiger Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens (ausgenommen Audi, SEAT, Škoda, Porsche) mit mindestens 4 Monaten Zulassungsdauer auf Ihren Namen. 3 Kreditschutzbrief Plus gemäß Bedingungen der Cardif Allgemeine Versicherung/Cardif Lebensversicherung, Friolzheimer Str. 6, Stuttgart; HRB 18173/ Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers. Angebot gilt bis zum Nur solange der Vorrat reicht. Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Ihr Volkswagen Partner Volkswagen Zentrum Flensburg Kath Autohaus GmbH & Co. KG Osterallee 207, Flensburg

12 - Beratung - Planung - Verkauf - Einbau Telefon Gemeinsam sind wir FERNSEH Inh. Joachim Koch & Andreas Lorenzen GbR BEST OF ELEKTRONICS Digitales Fernsehen Hifi SAT-Technik TV DVD / Video PC Security Telekommunikation W-Lan VoIP Kirchenweg Sterup g GESTALTEN Sie mit betonter LINIENFÜHRUNG Padio Pflaster 8 cm stark Die klare Gliederung der Flächen in schmale, 20 cm breite, Reihen ergänzt sich besonders gut mit einem modernen Baustil. Die eleganten Proportionen der 4 gemischten Riegelformate erzeugen ein abwechslungsreiches, innovatives Bild. Wählen Sie die samtig-feinen Oberflächen Seidengrau oder Beluga-Grau und verleihen sie Ihren Flächen durch die interessanten Schattierungen einen harmonischen und gleichzeitig individuellen Look. Was auch immer Sie planen WIR HELFEN IHNEN DABEI Baustoffe und Zubehör nach Maß Padio Pflaster seidengrau Top-Preis! m 2 Padio Pflaster beluga-grau Hürup Hauptstraße 22 Tel

13 Neues vom Sport 13 Sponsoren Wir suchen ständig neuen Sponsoren/Unterstützer für unser tolles MTV- Werbepaket (siehe: // werbepartner) für Werbung z.b. in der Birkhalle, auf den Sportplatz, auf der Homepage, MTV Sprachrohr, MTV Aufsteller. - Es lohnt sich! :Melden Sie sich bitte bei Interesse, wir würden das Paket dann gern einmal persönlich vorstellen. DANKE! Scheersbergfest Wir rockten das 80. Scheersbergfest vom mit 30 Kinder und 7 Betreuer und erreichten folgende Ergebnisse: Gewinn des Tauziehwettkampf - 2. Platz bei den B Mädels im Völkerball - Endrunde Pendelstaffellauf der Jungen A und Mädels B Mehrkampf Einzelwertung in Ihren Jahrgängen: Ann Malin Madsen 4. Platz - Anne Frank 4. Platz - Jette Herzigkeit 3. Platz Vielen DANK an unsere Sportskanonen, an die Betreuer, sowie den Eltern die uns angefeuert, hingefahren und abgeholt haben. Tennis Unsere MTV-Tennisdamen belegten einen super 2. Platz in Ihrer Staffel! Gratulation an die Damen. Unsere MTV-Tennismänner belegten den 4. Platz, punktgleich mit dem 2. Platz. In der nächste Saison holt Ihr Euch mindestens den 2. Platz! Text und Bild MTV Gelting 08 Die 1. Frauen von SG Mittelangeln sagen Danke! Nun ist unsere Saison beendet, mit einigen Höhen und Tiefen. Unser Ziel haben wir nicht ganz erreicht, aber die Klasse doch gehalten. In der vergangenen Saison sind wir von einigen Sponsoren bedacht worden und so möchten wir uns auf diesem Wege noch mal ganz herzlich bei Jörg Müchler, Zahnarzt, Satrup - Küchen-Erlebnis-Welt - Möbel Hansen, Satrup - Medi & Workwear, Satrup - Hoecks Tastenshop, Flensburg - Firma Greve, Flensburg für die Unterstützung bedanken. Unsere Mannschaft bekam neue Trikots und Hosen, Aufwärmpullis und Taschen. So waren wir auch in der vergangenen Saison in der Landesliga gut ausgestattet. Nochmals vielen Dank! Das Handballteam der 1. Frauen von SG Mittelangeln TSG Scheersberg: 80. Scheersbergfest Im März macht sich im Verein immer eine gewisse Skepsis breit - wird das Scheersbergfest, zumal im Jubiläumsjahr, wieder seine Faszination entfalten, ist es noch attraktiv für die Jugendlichen und vor allem bekommen wir genügend motivierte BetreuerInnen? Im April müssen Vorbereitungen getroffen werden, es melden sich auch die ersten Interessierten, die Skepsis bleibt. Im Mai nimmt das Ganze dann Fahrt auf, und zum ersten Training Ende Mai standen dann 30 Jugendliche und sechs Betreuer auf der Matte, super! Über sechs Wochen wurde dann die Mannschaft vorbereitet und alle blieben dabei. Und so wurde es einmal mehr ein herausragendes Erlebnis, dieses 80. Scheersbergfest. Und wer die Begeisterung an diesen drei Tagen bei allen Teilnehmern, BetreuerInnen gesehen hat, kann sich dem besonderen Charme dieser Veranstaltung nicht entziehen und traut ihr weitere 80 Jahre zu. Selbst das Wetter zeigte sich - bis auf einen Wolkenbruch am Samstag - von seiner freundlichen, sommerlichen Seite. Unser Respekt und Dank für alle, die zum Gelingen beigetragen haben, unser besonderer Dank gilt unseren BetreuerInnen Hinrik, Hanno, Levke, Meyra, Raana und Tom unter der Leitung von Jaqueline Liebsch, ihr habt das prima gemacht! Ebenso danken wir unseren Trikot-Sponsoren Herr u. Fr. Dr. Christiansen von der Angelner Apotheke sowie den Firmen T&K Kunkel Bau und Dachdeckerei M. Asmussen. Für den Vorstand Konrad Scholz (1. Vorsitzender) TSV Sterup 80. Scheersbergfest 2014 Auch in diesem Jahr fand auf dem Scheersberg das alljährliche Sportfest der Vereine des Kreises Schleswig- Flensburg statt. Im nun dritten Jahr in Folge nahmen auch wir vom TSV Sterup wieder an diesem Event teil. Mit insgesamt 68 Teilnehmern stellten wir uns dem Wettbewerb gegen andere Vereine im Dreikampf, Völkerball, Fußball, Tauziehen und im Staffellauf. Die Vorbereitung: Neben dem wöchentlichen Training planten wir noch einen Trainingstag und eine Übernachtung in der Steruper Sporthalle. Wir möchten uns an dieser Stelle bei dem TSV Sterup und der HAS-Sterup für die Bereitstellung der Turnhallen, des Sportplatzes, des Sportlerheims, der Musikanlage und sämtlichen Sportgeräten herzlichst bedanken. Spätestens am Trainingstag entwickelten nun auch die letzten Teilnehmer erste Vorfreude auf das Scheersbergfest. Wir trafen uns zu einer sehr humanen Zeit um 10 Uhr morgens an der Steruper Sporthalle und starteten, an einem sonnigen Tag, ohne große Aufwärmphase mit unserer Vorbereitung. Neben den klassischen Ballsportarten blieb auch genügend Zeit den Staffellauf und den Dreikampf (Sprinten, Weitsprung, Weitwurf) zu üben. Der Nachmittag endete unter immer wärmeren Temperaturen in einer sehr sportlichen Wasserschlacht, in der auch die Betreuer zu Opfern einer größer werdenden Beteiligung der Kinder wurden. Scheinbar getragen von eines der besten Trainingslager aller Zeiten (Zitat: Jupp Heynckes) wurden für die geplante Übernachtung sogar Geburtstage verschoben und auf WM-Spiele verzichtet. So trafen wir uns, natürlich wieder zu sehr humaner Zeit, zu einem Trainingslager mit Übernachtung. Neben weiteren Trainingsspielen in den bekannten Sportarten wurde unter Paulsen Bauklempnerei Meisterbetrieb - seit Bedachungen - Fassaden Regenrinnen - Veluxfenster Schornsteinverkleidungen Wärmedämmung - Schiefer Trapezblech - Sanitärtechnik Asbestzementsanierung Telefon Fax Kappelner Straße Sterup

14 14 Neues vom Sport anderem auch für Musik, Freizeit und das leibliche Wohl gesorgt. Nachdem der Tag sich dem Ende neigte, wurden den Kindern die Geräte in der Steruper Sporthalle, zum Bettenbau, zur freien Verfügung gestellt. Anschließend verbrachten die Kinder die restliche freie Zeit mit weiteren sportlichen Betätigungen oder ließen den Abend in Gesellschaft alter und neu gewonnener Freundschaften ausklingen. Am nächsten Tag nutzten die Kinder die Zeit sich im Dreikampf zu verbessern, beschäftigten sich bei einer Partie Völkerball, einer Runde Fußball oder dem Kreieren unserer Banner bis zur Mittagszeit. Das Scheersbergfest Am 4. Juli trafen wir uns zu früher Stunde an der Steruper Sparkasse, um die gemeinsame Anreise zu planen und die T-Shirts an die Teilnehmer zu verteilen. Ein Ritual auf dem Scheersbergfest bestimmt die Teilnahme der Sportvereine in jeweils einheitlichen T-Shirts und so besorgten wir auch in diesem Jahr unter Mithilfe zahlreicher Sponsoren, um größere Kosten für die Kinder zu vermeiden, T-Shirts für alle Teilnehmer des TSV Sterup. Wir möchten uns an dieser Stelle, auch im Namen der Kinder, für die Unterstützung und vor Allem für das Interesse an diesem Projekt bei unseren Sponsoren bedanken: Familie Iversen, Ahneby; Mader Manfred KFZ-Reparaturen, Sterup Nah & Frisch, Sterup; Ernst-Uwe Liehr, Sterup; Landschlachterei A. Lassen & Sohn, Ahneby; Fernseh Koch GbR, Sterup; Ewertsen Klaas Heizungsbau, Ahneby; Petzel Elektrotechnik Lorenzen & Weinberg GmbH, Sterup Mit einer gemischten Stimmung aus Vorfreude, Müdigkeit und großer Aufregung begannen wir zunächst mit dem Aufbau der Schlafplätze in den Zelten und starteten nach einem Gruppenfoto und kurzer Einweisung in das 80. Scheersbergfest Am Freitag wurden die Vorrundenspiele im Völkerball und im Fußball ausgetragen. Neben vielen Erfolgen gab es natürlich auch den einen oder anderen Misserfolg, welcher die Stimmung in den Mannschaften jedoch nicht großartig verschlechterte. Am Abend gab es nach einem gemeinsamen Public Viewing in der Scheersberger Sporthalle noch eine Kinderdisco und die Möglichkeit seine freie Zeit bis zur Nachtruhe selbst zu gestalten. Der Samstag war geprägt vom Dreikampf und den ersten Endrundenspielen im Völkerball und Fußball, bis ein Unwetter sämtliche sportliche Wettbewerbe für den Samstag beendete. Im Dreikampf wurden die Steruper in Gruppen aufgeteilt und kämpften nicht nur für die eigene Platzierung, sondern auch für die Platzierung der Gruppe. Am Abend gab es unter dem Motto Casino die Möglichkeit in der Sporthalle verschiedene Minispiele auszuprobieren und sich egebenenfalls bis in den VIP Raum zu zocken. Nach einiger Zeit merkte man jedoch, dass die Begeisterung für den Völkerball auch am Abend noch nicht sein Ende fand und so verbrachten immer mehr Steruper gemeinsam, bei einer großen Runde Völkerball mit gemischten Mannschaften, den Abend bis die Dämmerung den Spielbetrieb einstellte. Am nächsten Tag wurden die Spiele des Samstags nachgeholt und die weiteren Finalspiele im Völkerball und Fußball ausgetragen. Außerdem gab es am Nachmittag noch bei Interesse einen gemeinsamen Scheersberglauf, die finalen Staffelläufe und neben einigen Theaterstücken noch die Siegerehrungen. Neben zahlreichen Urkunden und Medaillen wurden in diesem Jahr auch zwei Pokale von Steruper Mannschaften gewonnen. Folgende besondere Erfolge wurden erzielt: 1. Platz Völkerball Schüler C (Jg ) 3. Platz Völkerball Schüler A (Jg ) 1. Platz Fussball Schülerinnen C (Jg ) 3. Platz Fussball Schüler C (Jg ) 2. Platz Tauziehen TSV Sterup 1. Platz Pendelstaffel Schüler C (Jg ) 2. Platz Pendelstaffel Schüler A (Jg ) 3. Platz Pendelstaffel Schülerinnen C ( Jg ) 5. Platz Dreikampf Teile Schüler A (Jg ) 4. Platz Dreikampf Teile Schüler B (Jg ) 3. Platz Dreikampf Gesamtwertung TSV Sterup 1. Platz Dreikampf Maximilian Rose Schüler C (Jg ) 5. Platz Dreikampf Finn Brekenfeld Schüler C (Jg ) Die gesamte Zeit mit Euch hat uns allen sehr viel Freude bereitet und wir haben die Zeit mit euch genossen. Wir möchten uns bei den Kindern und den Eltern für die schöne gemeinsame Zeit bedanken und hoffen auch im nächsten Jahr wieder mit euch und vielen neuen Teilnehmern am Scheersbergfest teilzunehmen. Euer Betreuerteam 5. Söruper Südenseelauf Veranstalter STV Sörup 1911 e.v. Wettbewerb 400 m Minilauf Jg und jünger 5,0 km kleiner Südenseelauf Schulkreismeisterschaften der Schulen im Kreis Schleswig-Flensburg ab Jg bis ,0 km kleiner Südenseelauf Einzel ab Jg und älter 7,5 km großer Südenseelauf ab Jg und älter 21,1 km Südensee Halbmarathon, vermessen n. DLV ab Jg ,1 km Südensee Halbmarathon, Zippels Nordcup, Kreismeisterschaft der Leichtathletikvereine Schleswig-Flensburg ab Jg Startzeit Start/Ziel: Strecke 09:30 Uhr 400 m Minilauf 09:45 Uhr - 5,0 km Schulmeisterschaft der Kreis-Schulen Schleswig-Flensburg 09:50 Uhr - 5,0 km kleiner Südenseelauf 10:30 Uhr - 7,5 km großer Südenseelauf 10:00 Uhr - 21,1 km Halbmarathon Zippels Nordcup ab Jg :00 Uhr - 21,1 km Halbmarathon Kreismeisterschaft der Kreis Leichtathletikvereine Schleswig-Flensburg ab Jg (in 2 Runden) gemeinsamer Start Sportplatz Sörup Die Laufstrecken führen auf landschaftlich schönen Straßen und Feldwegen am und um den Südensee. Gebühren 5 km 5, Euro / ( 4, Euro bis Jg. 96) Schulklassen 4, pro Teilnehmer/Begleiter frei 7,5 km 6,50 Euro/ (4, Euro bis Jg. 96) Halbmarathon 10, Euro /(4, Euro bis Jg. 96) Meldungen über die Homepage Infos und schriftliche Anmeldungen in Ausnahmefällen bei: Wiebke Rottschäfer, STV Sörup, Bromay 38, Sörup. Tel.: 04635/2457 stv-soerup.de, Meldeschluss 9. September 2014

15 Neues vom Sport / Aus den Schulen 15 Parken am Bahnhof/Gemeindeparkplatz, Industriegebiet oberhalb der Schulstraße, die untere Schulstraße ist gesperrt. Nachmeldungen: 3, Euro + Startgebühr am Veranstaltungstag bis 1 Stunde vor Startbeginn in begrenzter Anzahl möglich. Startnummernausgabe Zusätzlich am Freitag, den 12. September 2014 von 16:00 18:00 Uhr in der großen Sporthalle am Sportzentrum. Am Veranstaltungstag ab 8:00 Uhr in der großen Sporthalle am Schulzentrum Sonstige Infos: Gemeinsames Warm up für alle Läuferinnen und Läufer, Hüpfburg und Spiele für Kinder, kostenlose Entspannungsmassagen, Startnummerntombola mit tollen Sachpreisen und Gutscheinen für die Teilnehmer des Südenseelaufs. Neues aus der Georg-Asmussen-Schule Abschied von der Grundschule Die Kinder der Klasse 4 haben zweimal Abschied gefeiert. Zunächst luden sie alle Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schule gemeinsam mit ihren Eltern in den Barfußpark nach Schwackendorf ein. Die offizielle Verabschiedung von Seiten der Schule fand am vorletzten Schultag in der Alten Turnhalle statt. Die Kinder selbst haben ihre Grundschulzeit mit kleinen Berichten inhaltlich Revue passieren lassen. In Teams hatten sie die Themen vorbereitet und es kam eine Menge zusammen. Musikalisch wurde die Feier, an der etwa 60 Gäste teilnahmen, durch den Schulchor unterstützt. Aber die Kinder der Klasse 4 sangen auch selbst, z. T. mit eigenen Texten wie zu dem Lied Atemlos von Helene Fischer. Für die Zukunft wünschten wir ihnen alles Gute, viel Erfolg, Nette Lehrer und tolle neue Freunde in Kappeln oder in Sterup. Gertrud Lorenzen Radfahrprüfung Die Klasse 4 hatte sich in den letzten Wochen im HWS-Unterricht theoretisch und praktisch intensiv mit dem Fahrradfahren und der Sicherheit im Straßenverkehr auseinandergesetzt. Am 30. Juni kam dann der Verkehrspolizist Eckhard Schröder zu uns, um die Prüfung abzunehmen. Die theoretische Prüfung war bereits in der Tasche, als es galt, die Prüfungsstrecke allein abzufahren. An den markanten Punkten standen Streckenposten, die beobachteten, ob alle gelernten Verkehrsregeln beachtet wurden. Ein voller Erfolg, denn am Ende hatten alle Jungen und Mädchen bestanden und konnten den Fahrradpass und den Aufkleber fürs Rad in Empfang nehmen. Gertrud Lorenzen Schulausflug auf die Birk In unseren freiwilligen Nachmittagsangeboten findet sich auch die Umwelt- AG auf der Birk. Durchgeführt wird diese von den beiden FÖJlern Aron Garthen und Antonia Purz. Immer dienstags lernen unsere Schüler das Leben und die Natur auf der Birk kennen. Nun hatte Aron die Idee, einen Schulausflug für unsere gesamte Schülerschaft zu organisieren, um allen das Leben in diesem wunderbaren Naturschutzgebiet ein Stückchen näher zu bringen. Am 24. Juni war es soweit. Die Kinder waren nach dem Zufallsprinzip in acht Gruppen à zehn Kinder eingeteilt. So gab es die Koniks, Schweinswale, Libellen, Kreuzkröten, Schmetterlinge, Highländer, Seeadler usw.; wir hatten den Konikweg zu absolvieren und an zehn Stationen Aufgaben zu erfüllen. So galt es Tiere zu bestimmen, Stimmen zu erkennen, Dinge zu finden, Tiere pantomimisch darzustellen und vieles mehr. Dank zahlreicher Helferinnen und Helfer konnten wir alle Stationen besetzen und hatten auch genügend Gruppenführer. Am Ende wurden die Schmetterlinge Sieger. Aber im Grunde haben wir alle gewonnen, denn wir hatten einen herrlichen Vormittag, an dem das Miteinander der größte Gewinn war. Text: Gertrud Lorenzen, Foto: Doris Nebbe Ihr kompetenter Meisterbetrieb für Regenerative Energien Holzvergaser-Kesselanlagen Pellets-Heizkesselanlagen Solaranlagen Wärmepumpenanlagen Öl- und Gas-Brennwertanlagen Bad- und Heizungsausstellung Flensburger Straße 51a Husby Tel Fax Neue Störungsnummer!!!

16 16 Aus den Schulen Schulchor Das diesjährige Tschernobylkonzert, das seit vielen Jahren in der St. Katharinenkirche stattfindet, wurde von unserem Schulchor unter der Leitung Steinberghaff Wir waren mit der ganzen Klasse in Steinberghaff und haben bei Frau Gruber, unserer Klassenlehrerin, übernachtet. Jeder hatte etwas zum Abendbrot und zum Frühstück mitgebracht, und wir hatten dann ein tolles Buffet. In der Nacht war es ganz still, bis morgens, dann hörte ich nur das Schnarchen von Jan. Um halb neun Uhr gab es endlich Frühstück. Nach dem Frühstück wurde gerannt, getobt und gespielt. Danach wurde erst einmal gepackt und wieder gerannt, getobt und gespielt. Wir sind dann zum Strand und haben vieles getan, z.b. Krebse geangelt, gebadet oder im Sand gebuddelt. Aber dann wurde einer nach dem anderen abgeholt. Mads Mika Am 3.7. haben wir bei unserer Klassenlehrerin in Steinberghaff übernachtet. Als wir angekommen sind, haben wir ein Buffet aufgebaut, und jeder durfte sich etwas nehmen. Später haben sich unsere Eltern von uns verabschiedet, und wir haben eine Nachtwanderung gemacht. Danach haben wir uns bettfertig gemacht und Frau Gruber hat uns noch eine Geschichte vorgelesen. Am nächsten Tag haben wir gefrühstückt und sind danach zum Strand gegangen. Da haben wir Krebse und Garnelen geangelt. Es hat riesigen Spaß gemacht. Später wurden wir abgeholt. Lina Erste-Hilfe-Kurs der Kieholmer Grundschüler in der Ostseeklinik Damp An einem Mittwoch im Juni besuchten wir Schülerinnen und Schüler von der Klasse 4 die Klinik in Damp, um dort einen Erste-Hilfe-Kurs zu machen. Herrn Höper fuhr uns mit dem Schulbus dorthin, wir wurden von Merles Mutter und Nicolas Vater begleitet. von Wiebke Theet-Meints eröffnet. Die beiden Stücke Lieder von Adel Tawil und Einfach nur so sorgten für einen großen Applaus und erfüllten unsere Chorkinder mit großem Stolz. Text: Gertrud Lorenzen, Foto: Peter Lüsebrink Auszeichnung Zukunftsschule Seit 2008 dürfen wir uns Zukunftsschule nennen und wir wurden erneut zertifiziert. Frau Thomsen, die dieses Projekt betreut, reiste mit Merle Bandholz und Lara-Sophie Petersen nach Schleswig ins Kreishaus, um die Auszeichnung entgegen zunehmen. Die beiden Schülerinnen der Klasse 4, die in der Natur-AG arbeiten, haben bei der Gelegenheit die neuesten Projekte vorgestellt. Es handelte sich um die Schulsozialarbeit sowie die im freiwilligen Nachmittagsangebot in Zusammenarbeit mit der Integrierten Station stattfindende Umwelt- AG auf der Geltinger Birk. Unsere neue Zertifizierung geht bis zum Jahr 2015 und stellt uns vor eine neue Aufgabe: den Bau eines Hochbeetes. Text und Foto: Gertrud Lorenzen In Damp wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. In die Bleienten (Merle, Caja, Lea, Ann-Malin, Joycey, Anna, Alicia, Jannes, Finn, Maurice, Maja, Rasmus) und die Schwimmer (Finja, Alissa, Luisa, Lisa-Marie, Linus, Johann, Amira, Paul, Rahul, Nicola, Hannah, Max). Danach gingen die Schwimmer mit den Eltern auf den Spielplatz und die Bleienten blieben im Krankenhaus. Wir guckten uns einen Film zum Thema Erste-Hilfe an, in dem man viele Techniken zum Leben retten lernte. Dann sollten wir an einer Puppe alles nachmachen. Man soll in den folgenden Schritten vorgehen: 1. Ansprechen. 2. Feststellen, ob die Person noch atmet. 3. Das Kinn hochnehmen, so dass die Person nicht an der Zunge erstickt anrufen. 5. Mit der Herzdruckmassage anfangen bis der Notarzt kommt. Wir haben auch noch erfahren, dass in Dänemark Erste-Hilfe- Kurse für Grundschüler üblich sind. Als unsere Gruppe mit dem Kurs fertig war bekamen wir noch kleine Geschenke und wechselten uns dann mit den Schwimmern ab. Wir gingen auf den Spielplatz und schauten uns das Entdeckerbad an. Als die Schwimmer auch fertig waren fuhren wir wieder zurück nach Kieholm. Text: Merle, Caja, Lisa, Alissa (Klasse 4), Foto: Grundschule Kieholm

17 Aus den Schulen 17 Sportlicher Schulausflug der Grundschule Kieholm nach Kiel Am 02. Juli fuhren alle Kinder der Grundschule Kieholm zusammen mit den Lehrkräften und vielen begleitenden Müttern und Vätern nach Kiel zum Sportforum der Christian-Albrechts- Universität. Dort machte die Sportabzeichen- Tour 2014 Station. Auf dem Gelände und in den Hallen der Sportfakultät der Kieler Uni waren unter dem Motto Vielfalt im und durch den Sport erleben über 40 verschiedene Sport- und Bewegungsangebote für Kinder im Alter bis zu 10 Jahren aufgebaut. Betreut wurden die einzelnen Stationen von fachkundigen Helfern der Sportjugend und des Landessportverbandes. Das vielfältige Angebot richtete sich an Kitas, Schulen, Werkstätten und Vereine. Die Kieholmer Schulkinder erkundeten in Kleingruppen (mit elterlichen Begleitern) das Gelände des UNI-Sportforums und konnten dabei ganz viele Bewegungs- und Sportmöglichkeiten entdecken und ausprobieren. Hier eine kleine Auswahl: Hüpfburg, Kletterwand, Leichtathletik-Sprung- und Wurftraining, Fußball, Handball, Riesenrutsche, Rugby, Rollstuhl-Parcours, Tischtennis, Tennis, Floorball, Judo, Trampolin, Zumba, Tanzen. Es gab ein Prominenten- Rennen und Trainingsangebote mit bekannten olympischen Sportlern und an das leibliche Wohl wurde auch in großzügiger und leckerer Weise gedacht. Ein herzliches Dankeschön an die Veranstalter und alle Helferinnen und Helfer, die mit uns gefahren sind. Dank Ihrer Hilfe konnten alle Kinder gut betreut und sicher behütet diesen besonderen Ausflug in die bunte Welt des Sports erleben! Text: Jörg Koschnitzke, Foto: Jana Thurau FASSADENBAU SÜDERBRARUP DACHDECKEREI Weidmann &Steffensen GmbH Ihr Dach muss neu gedeckt werden, Ihre Fassade bröckelt oder Ihre Dachrinnen sind undicht? Dann nichts wie hin zur Dachdeckerei Weidmann & Steffensen, da zählt der Service. Kostenlose Beratung zur Isolierung und sonstigen Dachproblemen ist für uns eine Selbstverständlichkeit! Aus dem Schulleben der Grundschule Steinbergkirche, 2. Halbjahr Das erste Halbjahr stand ganz und gar im Zeichen des 40-jährigen Schuljubiläums, aber auch im zweiten Halbjahr gab es viele Besonderheiten, die das Schulleben aufwerteten. Nicht zu vergessen ist allerdings, dass sich auch in unserer Schule das Wichtigste um den Unterricht dreht. Da sich die Lehrkräfte unserer Schule kontinuierlich fortbilden, bieten wir unseren Kindern zeitgemäße und nach aktuellen Erkenntnissen der Wissenschaft ausgerichtete Unterrichtsformen. Der gemeinsame Unterricht von Kindern mit besonderen Förderschwerpunkten, Kindern mit individuellen Stärken und Schwächen, Kindern nicht deutscher Muttersprache und Kindern mit Verhaltensoriginalitäten ist eine große Herausforderung, der wir uns nicht erst in Zeiten der Inklusion stellen. Da wir den Umgang mit der Vielfalt der Menschen als Bereicherung im Schulleben empfinden, bewarben wir uns in einem Wettbewerb, der vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft ausgeschrieben war und sich an alle Schularten des Landes Schleswig-Holstein richtete. Als Schule des Jahres wurde eine große Lübecker Gemeinschaftsschule ausgezeichnet. Wir haben es als eine von 26 Bewerberschulen auch leider nicht geschafft, zu den besten 10 Schulen ausgewählt zu werden. Dennoch wurden wir darin bestärkt, dass sich unsere Schule auf einem guten Weg der Entwicklung befindet. Leider können wir keinen offenen Ganztagsbetrieb anbieten, denn die den Unterricht ergänzenden Angebote am Nachmittag bedürften eines außerschulischen Trägers, den es aktuell nicht gibt. Für die Eltern unserer Schule besteht glücklicherweise dennoch die Möglichkeit, ihre Kinder morgens früh und nach Schulschluss betreuen zu lassen. Nachdem sich der Verein Betreute Grundschule bedauerlicherweise aufgelöst hat, wird die Organisation der Betreuung nun vom Amt Geltinger Bucht übernommen. Im Juni fuhr eine Delegation unserer Schule nach Schleswig ins Kreishaus, um sich in einer Feierstunde des Prädikat Zukunftsschule 2014 überreichen zu lassen. Dieses Prädikat erhalten wir für unser soziales und ökologisches Engagement. Dazu gehört auch die am Lauftag im Februar erzielte Summe von 410,-, die der Organisation Unicef zur Verfügung gestellt wurde. Unser Kinderrat organisierte einen kleinen Hallenflohmarkt und bringt sich aktiv wöchentlich in die Gestaltung des Schullebens ein. Weiterhin pflegen wir eine Schulpatenschaft für einen Jungen aus dem Verein Hilfe für die Massai. Wir haben eine Schulfreundschaft begonnen mit einer Klasse der Schule am Markt in Süderbrarup. Die Umwelt-AG hat auf dem Schulgelände Obstbäume gepflanzt und im Schulwald Infotafeln für Baumarten angebracht. Im Frühjahr wurden Nistkästen für das Hattlunder Moor gebaut und dort verteilt. Die Klasse 4 hat mit Herrn Willers und Herrn Hinrichsen eine schöne Klassenfahrt nach Amrum erlebt. Außerdem gab es mit Hilfe der Jägerschaft das Erlebnis, an einem Ansitz frühmorgens teilzunehmen und Tiere zu beobachten. Wir danken besonders Herrn Wilfried Christiansen für dieses großartige Vorhaben und die Organisation. Herzlich danken wir auch den Sponsoren (Herrn Gülcan-Mülligans, Familie Runge, Familie Erichsen, Lions Club Angeln) für die finanzielle Unterstützung beim Projekt Klasse 2000, an dem alle 4 Klassen teilnehmen konnten. Auch den Lesepatinnen Frau Graf, Frau Martensen und Frau Hansen dos Ramos gilt unser Dank. Die Haussammlungen in den Ortsteilen haben eine stattliche Summe ergeben, die es uns möglich gemacht hat, ein schönes und fröhliches Kinderfest vor den Sommerferien zu feiern. Auch sportlich war nach der Teilnahme an den Kreismeisterschaften im Fußball sowie dem Lauftag noch einiges los. Der Kinderzehnkampf fand bei bestem Wetter am 13. Juni statt. Alle Kinder konnten persönliche Bestleistungen erzielen, die mit Abstand höchste Punktzahl erzielte Luca Johannsen aus der 2. Klasse. In diesem Jahr nahm eine Staffel am Kappelner Stadtlauf teil. Herr Hinrichsen trainierte und begleitete unsere Mannschaft, die den 2. Platz ihrer Altersgruppe erreichte. Das war die großartige Leistung von Maj Liska Fries, Fabrice Becker, Mathilde Petersen, Annelen Erichsen und Jule Petersen. Mit der Ausschulungsfeier der Viertklässler ging ein erlebnisreiches Schuljahr zu Ende. Das 2. Halbjahr begannen wir ohne Frau Lerche, die sich im Ruhestand befindet. Das nächste Schuljahr startet ohne Herrn Willers, der in ein Sabbatjahr geht sowie ohne Frau Holzem, die sich in der Elternzeit befindet. Aber Frau Hansen kehrt von ihrer Leitungstätigkeit aus dem Schullandheim Glücksburg an unsere Schule zurück. Im neuen Schuljahr starten 23 ErstklässlerInnen und wir werden dann in unserer Schule für ca. 90 Kinder wieder guten Unterricht und ein buntes Schulleben bieten. Text: Andrea Keyser, Schulleiterin Vereinbaren Sie doch einen Termin mit uns Fax BAUKLEMPNEREI

18 18 Aus den Schulen Abschlussfeier in der Heinrich-Andresen-Schule In einer kleinen Abschlussfeier haben wir unsere Absolventen des Jahres 2014 in die weitere Ausbildung entlassen. Schuljahr 2013 / Auf dem Bild die Schüler und Schülerinnen der Abschlussklassen 9a, 9b, 9c, 9d, 10a und 10bder Heinrich-Andresen-Schule, Gemeinschaftsschule Geltinger Bucht in Sterup Gina Aßmuteit, Dorian Connor Augart, Milan Bade, Selina Bartel, Niklas Barth, Vanessa Braasch, Finn-Ole Martin Brandt, Dana Burger, Dennis Burger, Kim Niclas Carstens, Jörn Carstens, Noah Carstensen, Fabian Dechow, Fenja Gerber, Cornelia Gronwald, Thore Hansen, Linus Harnisch, Johanna Hatnik, Lars Hensen, Samantha Hofmann, Melissa Kâmile Hoster, Sven Thore Jensen, Andre Jensen, Lukas Jessen, Jaqueline Johannson, Matthias Jungeberg, Mathis Jürgensen, Olga Kanaschkin, Neels-Momme Klaßmann, Mara Kleinschmidt, Jönne Kluge, Jannika Celine Köhler, Tobias Kruse, Nils Alexander Lemm, Isabell Meier, Kim-Andreas Meisterling, Robin Meß, Tim Möller, Alicia Celina Münch, Matthias Neumann, Julia Katharina Peters, Sophie Petersen-Kröger, John-Luc Pupanski, Nico René Rasmussen, Anina Rogall, Anna Rohweder, Matthias Schaper, Jennifer Schierloh, Annika Schmiddem, Marvin Schmidt, Saskia Schulz, Jennifer Schulz, Xenia Schulze, Maik Schwensen, Jascha Strootman, Tjark Struve, Patrick Suppes, Luisa-Marie Tepper, Tim-Christian Thoms, Kevin Wetteborn, Kim Jannek Wilhöft, Maikel Würms, Alexander Zarow-Hammer KUNST-PROJEKTE im Amtshaus in Steinbergkirche Wie in jedem Frühjahr präsentierten auch in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Andresen-Schule, Gemeinschaftsschule Geltinger Bucht in Sterup, ihre künstlerischen Arbeiten im Amtshaus in Steinbergkirche. In diesem Jahr fand das Ereignis bereits zum 15. Mal statt, eine Kooperation zwischen Schule und Amt, die beide Seiten sehr schätzen und die Philipsthal recycling Bauschutt Stumpen Gartenabfälle Containerdienst Telefon: / Mobil: / Öffnungszeiten: Mittwochs von 14:00-18:00 Uhr Samstags von 09:00-13:00 Uhr bereits zu einer schönen Tradition geworden ist. Die diesjährige Schülerausstellung wurde am Dienstag, den 20. Mai 2014 um 18 Uhr im Sitzungssaal des Amtshauses im Beisein zahlreicher Gäste eröffnet. Sie trug den Titel KUNST PROJEKTE und zeigte ausgewählte Arbeiten des Wahlpflichtkurses Kunst der 9. Klassen und der Kunst-AG. Die Begrüßung wurde von Frau Marxen-Bäumer für das Amt übernommen und der Schulleiter der Heinrich-Andresen-Schule, Herr Lausen, sprach einführende Worte zum Thema `Schule und Kunst`. Den Entstehungszusammenhang der Arbeiten stellte Mona Strehlow vor. Im Anschluss kam es zu einem regen und interessierten Austausch über die ausgestellten Arbeiten zwischen Besuchern und den kunstschaffenden Schülerinnen und Schülern. Die Ausstellung war bis einschließlich zu sehen. Da in diesem Zeitraum die Europawahl statt fand, hatten besonders viele Besucher die Gelegenheit, die Exponate der Schülerinnen und Schüler zu begutachten. Text: Mona Strehlow HOECK Tiefbau GmbH de Tel.: / Fax: / Autotel.: 0171 / Steinbergholz Steinberg

19 Aus den Schulen 19 Auszeichnung zur Zukunftsschule 2014/15 Auch in diesem Schuljahr wurde die Heinrich-Andresen-Schule Gemeinschaftsschule Geltinger Bucht in Sterup als Zukunftsschule 2014/15 mit den beiden Netzwerken: `FiSch in der Sek 1` und `Hundgestützte Pädagogik` Schleswig-Holstein in der Stufe `Impulse` ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung durch die Ministerin für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein und das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein ist der Nachhaltigkeitspreis der Sparkassen in Schleswig-Holstein in Form eines Schecks über 200,- verbunden. Dieses Preisgeld steht den beiden Projekten für Anschaffungen zur Förderung jetzt zur Verfügung. Text: Mona Strehlow Grundschule Sterup: Schulhofeule Da sitzt ein Kauzkind auf der Eiche! Ich bin noch nicht ganz auf dem Schulhof, als Mia schon diese Nachricht aufgeregt an mich heranträgt. Sie führt mich hin und zeigt nach oben. Tatsächlich! Auf der Eiche über der Busschranke sitzt ein wuscheliges graues Wollknäuel, ein junger Waldkauz. Fast jedes Jahr im Mai können wir dieses Naturschauspiel auf unserem Schulhof beobachten. Alle neuankommenden Kinder werden sofort aufmerksam gemacht und auf ihre Fragen hin mit Erklärungen versorgt. Sie registrieren staunend, dass der Kleine nicht verlassen ist, sondern ganz ruhig auf seine Eltern und aufs Gefüttertwerden wartet. Diese Pause kann durchaus den ganzen Tag bis zur Dämmerung dauern, bis die nachtaktiven Tiere wieder fliegen und jagen. Das ist schon spannend für die Kinder, den Schulhof, seine Bäume, Büsche und Blumenrabatten als ein Stück Natur wahrzunehmen, ein Stück Natur, das wir genießen, schützen und achten sollten. Jede Pause wieder wandern die Blicke nach oben: Den ganzen Vormittag sitzt das Vogeljunge unbeweglich auf seinem Platz und ist am nächsten Morgen verschwunden, wie jedes Jahr. Sterup, am Text: Inge Jacobsen, Lehrerin, Bild: Frau Heyn Vielen Dank Erika Kruse Während der Schulzeit, tagein und tagaus, bei Wind und Wetter, immer pünktlich und zuverlässig so kennt man sie: Erika Kruse. Die wenigsten kennen den Nachnamen von ihr, doch wenn von der Schulbusfahrerin Erika gesprochen wird, erinnern sich selbst viele der heutigen Eltern an die Frau, die sie nach Sterup oder Steinbergkirche transportiert hatte. Über 30 Jahre war sie als Busfahrerin tätig und geht nun mit 71 Jahren in die wohlverdiente Rente. Nachdem sie morgens die Schulbus - Kinder an der Gemeinschaftsschule Sterup abgeliefert hatte und eigentlich die nächste Fahrt antreten sollte, wurde sie von Kollegen und Freunden außerplanmäßig auf- Sie benötigen Hilfe beim Ausfüllen von Formularen Betreuen Ihrer Angehörigen oder Freunde Antrag stellen auf Pflegeleistungen oder andere Sozialleistungen Sie ärgern sich über zu hohe Versicherungsbeiträge abgelehnte Versicherungsleisungen Schnelle und kompetente Hilfe erhalten Sie in der KANZLEI GUNTER HANSEN in Kooperation mit den Kanzleien Kreft u. Ludolf Gunter Hansen gerichtlich zugelassener Versicherungsberater Rentenberater und Prozessagent für die gesetzliche Pfl egeversicherung Verwaltungs- und Finanzdienstleister Betreuer Sandwigstraße 15 Telefon Glücksburg Fax Postanschrift: Mobil Postfach Glücksburg Internet

20 20 Aus den Schulen / Aus den Kindergärten gehalten, denn der Schulbus sollte für ihre letzte Tour bunt geschmückt werden. Die Kollegen hatten ihre Anschlussfahrt bereits untereinander geregelt und so konnte Erika den Dank für ihr Engagement und steten Einsatz entgegennehmen, ohne dass der Fahrplan sie gleich zum Aufbruch drängte. Nach ihren eigenen Worten blickt Erika auf ein erfülltes Berufsleben zurück und es kennzeichnet ihre Bescheidenheit, dass sie sich über negative Vorfälle mit Schülern nicht äußern möchte, die ihr doch ab und an das Leben ziemlich schwer gemacht haben. Nur um sie zu provozieren wurde beispielsweise bei Fahrtantritt keine Schülerfahrkarte vorgezeigt oder während des Transports im Bus randaliert. Manche verschmierten auch den Bus oder ärgerten sie, indem kleinere und schwächere Kinder von den größeren drangsaliert wurden. Dann griff sie aber energisch ein und aus der eben noch hilfsbereiten und immer freundlichen Busfahrerin wurde eine resolute Autoritätsperson. Einige wenige hartnäckige Fälle wurden gemeldet und mussten von der Schule zur Vernunft gebracht werden, doch das waren die (un)rühmlichen Ausnahmen. Die Sicherheit ihrer Fahrgäste war ihr immer das größte Anliegen und stolz kann sie darauf zurückblicken, dass sie ihre Kinder unfallfrei, unversehrt und verantwortungsvoll transportiert hat. Dafür gebührt ihr ein großer Dank und alle guten Wünsche für den Ruhestand. Text: Klaus-Peter Richter, Foto: John-Luc Pupanski Ein letzter Schultag - Inge Jacobsen wird verabschiedet Jeder, der in den letzten 35 Jahren die Heinrich-Andresen-Grundschule in Sterup besucht hat, kennt Inge Jacobsen: Viele Kinderhände hat sie als engagierte Grundschullehrerin geschüttelt, die Kinder durch die Grundschulzeit begleitet und ihnen den Weg in weiterführende Schulen geebnet. Mancher erinnert sich an ihren fachkompetenten Unterricht, ihre klaren Strukturvorgaben sowie ihre lockeren Sprüche. Als stellvertretende Schulleiterin zauberte sie zuverlässige Stunden- und Vetretungspläne und als Kollegin war ihre fachliche Meinung immer gefragt. Nun war es am Donnerstag, dem 10. Juli 2014, so weit: Das Ende der Schulzeit sollte gebührend gefeiert werden. Mit einem Umzug durch Sterup verabschiedeten wir Inge Jacobsen aus dem aktiven Schuldienst und schickten sie in den wohlverdienten Ruhestand. Mit einer Kutsche, auf der die Pensionäre sie in ihre Mitte nahmen, ging es mit Polizeieskorte, allen Grundschülern und den Kollegen im Gefolge quer durch Sterup. Zwei stattliche, belgische Kaltblüter leiteten den Tross durch Inge Jacobsens Wohn- und Arbeitsort.Bei bestem Wetter sangen alle Klassen für ihre Lehrerin und so mancher Zaungast verfolgte den tollen Umzug. Dank der Dichtkunst von Herrn Kallsen waren alle Lieder persönlich und erfreuten die Zuhörer. Sichtlich gerührt nahm Inge Jacobsen anschließend alle guten Wünsche und Abschiedsgeschenke in Empfang. Es war ein toller Tag, genau richtig für die Verabschiedung einer solchen Lehrerpersönlichkeit! Wir wünschen Inge Jacobsen alles Gute für den neuen Lebensabschnitt: Für das Kollegium und alle Schüler wie auch deren Eltern der Grundschule Sterup. Lehrerin Isabel Otzen / Foto Lehrerin Sandra Heyn Ev. Kita Kieholm erkundet den Bauernhof Im Juni waren die jünsten der Kita, die Seesterne und Falken, zu Besuch auf dem Ferienhof Greggersen in Schwackendorf. Nach dem langen Fußmarsch haben wir erst einmal eine Frühstückspause gemacht. Danach wurde der Bauernhof erkundet. Wir haben Kaninchen und Hühner angesehen und durften auf einem Pony reiten. Im Futtergang des Kuhstalls konnten die Kinder mit Schaufel und Besen das Futter wieder zu den Kühen schieben. Besonders süß fanden die Kinder die kleinen frisch geborenen Kälbchen. Die kleinen Kälbchen durften an den Fingern saugen und haben Streicheleinheiten bekommen. Ein großes Dankeschön noch einmal an Familie Greggersen für den spannenden Vormittag, es war sehr schön! Text: Steffi Jensen, Foto: Ulli Koch Gabriel erzählt vom Natur- und Waldkindergarten Hallo, mein Name ist Gabriel, ich bin 4 Jahre und bin letztes Jahr im September mit meinen Eltern von Süddeutschland nach Gelting gezogen. Seit dieser Zeit besuche ich den Wald- und Naturkindergarten Geltinger Birk. Da ich bereits 3 Monate lang einen Kindergarten in Süddeutschland besuchte, fiel es mir gar nicht schwer, anfangs gleich alleine ohne meine Mama im Kindergarten zu bleiben. Natürlich war alles neu für mich und ich spielte am liebsten alleine für mich am Sandstrand und verbrachte viel Zeit damit, hinaus auf die Ostsee zu sehen und die Wellen zu beobachten. Es ist sehr schön, endlich mehr draußen zu spielen. In meinem letzten Kindergarten hatten wir nach dem Stuhlkreis immer nur noch eine Stunde zur Verfügung und dann kam meine Mama wieder. Nun konnte ich soviel Steine und Muscheln sammeln, wie ich nur wollte und niemand störte mich. Aber bald merkte ich, dass die anderen Kinder ganz nett waren und entdeckte, dass gemeinsames Spielen viel mehr Freude macht. Besonders faszinierend fand ich die vielen bunten Ostseesteine und gemeinsam mit meinem neuen Freund bauten wir viele Steinhäuser. Im November zogen wir mit unserem Bauwagen von Falshöft nach Nieby. Wenn es draußen ganz arg regnet und stürmt, verbringen wir die Zeit im Bauwagen. Das mag ich aber nicht so gerne. Zum Glück sind wir die meiste Zeit draußen. Wenn es regnet, singen wir unser Sonnenlied und meistens hört uns die Sonne und kommt dann wieder. Aber auch im Regen macht es sehr viel Spaß durch die Pfützen zu hüpfen. Auf der Birk bin ich schon auf viele kleine Bäume geklettert und habt ihr gewusst, dass man im Matsch wunderbare Sachen bauen kann. Marion und Birgit sind unsere Erzieherinnen und lassen uns die Freiräume, die wir brauchen. Es gibt nur wenige Regeln, an die wir uns halten müssen. Seit Mai sind wir wieder an der Ostsee und jetzt wo die Tage wärmer werden, finde ich es klasse, barfuß durch die Ostsee zu stapfen und wir haben richtige schwere Arbeit. Oft helfen die Großen mit, damit unsere Gräben, Burgen

GROSSES ABENTEUER. FAIRER PREIS.

GROSSES ABENTEUER. FAIRER PREIS. SIMPLY CLEVER SIMPLY CLEVER ŠKODA Clever Versicherung* nur 24,90! ODER Abbildung zeigt Sonderausstattung ŠkodaFabia Scout Beispielfinanzierung**: ŠKODA Fabia Cool Edition 1,4 l, 63 kw (86 PS) GROSSES ABENTEUER.

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Öffnungszeit Bücherstube: Jeden Dienstag von 16:00-18:00 Uhr

Öffnungszeit Bücherstube: Jeden Dienstag von 16:00-18:00 Uhr Regelmäßige Termine der Gemeinde: Öffnungszeit Bücherstube: Dienstag von 16:00-18:00 Uhr Baum- und Buschschnittannahme (Buschplatz hinterm Fasanenweg) Jedes 1.Wochenende von November bis April Freitag

Mehr

Change is good. Wir laden Sie herzlich ein: Unser Fest am 05.03.2016 von 9.00 bis 16.00 Uhr und am 06.03.2016 von 10.00 bis 16.00 Uhr!

Change is good. Wir laden Sie herzlich ein: Unser Fest am 05.03.2016 von 9.00 bis 16.00 Uhr und am 06.03.2016 von 10.00 bis 16.00 Uhr! Hdl. 2329 Change is good. > Die neuen SUV-Modelle Hyundai Tucson und Santa Fe > Die neuen PASSION Sondermodelle mit attraktiven Preisvorteilen > Der neue Hyundai i20 Active Wir feiern: vom 5. bis 6. März

Mehr

Mit Vollgas ins neue Jahr. Die Grampp Aktionsmodelle.

Mit Vollgas ins neue Jahr. Die Grampp Aktionsmodelle. Mit Vollgas ins neue Jahr. Die Grampp Aktionsmodelle. nur 3,9 % effektiver Jahreszins take up 1.0, 44 kw (60 PS) Kraftstoffverbrauch, l/100 km innerorts 5,6/außerorts 3,9/kombiniert 4,5/CO 2 -Emission

Mehr

RC-Car Görlitz e.v. www.rc-car-goerlitz.de rc-car-goerlitz@web.de

RC-Car Görlitz e.v. www.rc-car-goerlitz.de rc-car-goerlitz@web.de RC-Car Görlitz e.v. www.rc-car-goerlitz.de rc-car-goerlitz@web.de Fragebogen Liebes Mitglied, lieber RC-Car Interessent Bitte fülle folgenden Fragebogen aus. Er dient uns dazu, deine Wünsche und Ideen

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Schwarmstedt

Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Schwarmstedt Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Tag Datum Uhrzeit Ort Veranstaltung Veranstalter Bemerkungen Mittwoch 26. Jun 13 17.00-18.00 Uhr Treffpunkt: Parkplatz MTV Donnerstag 27. Jun 13 16.00-20.00

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!!

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! TSV Infopost 48. Ausgabe Juni 2015 Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! dann findet zum ersten Mal das TSV Sommerfest statt; Initiator ist der Ideenkreis Der TSV 07 Grettstadt spinnt!.

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

November: Dämmerung, Nebel.

November: Dämmerung, Nebel. Postwurfsendung an alle Haushaltungen Amtskurier Geltinger Bucht Nachrichten aus den Gemeinden Ahneby Esgrus Gelting Hasselberg Kronsgaard Maasholm Nieby Niesgrau Pommerby Rabel Rabenholz Stangheck Steinberg

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

+ BIS ZU TREUEPRÄMIE JAHRE GARANTIE SERIENMÄSSIG 2. Entdecken Sie jetzt unsere perfekt eingespielte Mannschaft.

+ BIS ZU TREUEPRÄMIE JAHRE GARANTIE SERIENMÄSSIG 2. Entdecken Sie jetzt unsere perfekt eingespielte Mannschaft. DIE NEUEN SONDERMODELLE + BIS ZU 7.335 TREUEPRÄMIE + 5 JAHRE GARANTIE SERIENMÄSSIG 2 + 750 TANKGUTSCHEIN 3 Entdecken Sie jetzt unsere perfekt eingespielte Mannschaft. Golf Cabriolet Allstar: Kraftstoffverbrauch

Mehr

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel Liebe Leichtathletikfreunde, liebe Volksläufer! Zum 22. Mal führt der Sportverein Noswendel am Sonntag, 29. Juli 2007, seinen Deko-Volkslauf durch. Hierzu sind Sie, liebe Laufsportfreunde, herzlich eingeladen.

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Mit Tradition die Zukunft sichern

Mit Tradition die Zukunft sichern Fax 05571/916723 www.ofn-uslar.de Einladung zum 7.Historischen Nutzfahrzeug Treffen mit Ausstellung in Uslar vom 5.Mai bis 8.Mai 2016 Mit Tradition die Zukunft sichern Liebe Oldtimer Freunde. Beständigkeit

Mehr

Das Audi Versicherungspaket für junge Fahrer.

Das Audi Versicherungspaket für junge Fahrer. Das Audi Versicherungspaket für junge Fahrer. 34,99 Euro monatlich für Kfz-Versicherung¹ Kraftstoffverbrauch des Audi A1 kombiniert zwischen 5,9 und 3,8 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert zwischen 139

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Unsere Anlässe Wie jedes Jahr organisieren die Mütter die Kinderund Frauenanlässe. Um diese tollen Erlebnisse nicht einfach so zu vergessen, haben wir ein paar Fotos

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Willkommen Steinbergkirche

Willkommen Steinbergkirche Postwurfsendung an sämtliche Haushaltungen Amtskurier Geltinger Bucht Nachrichten aus den Gemeinden Ahneby Esgrus Gelting Hasselberg Kronsgaard Maasholm Nieby Niesgrau Pommerby Rabel Rabenholz Stangheck

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

Veranstaltungskalender der Gemeinde Bornhöved für 2015 (Stand: 16.02.2015)

Veranstaltungskalender der Gemeinde Bornhöved für 2015 (Stand: 16.02.2015) Veranstaltungskalender der Gemeinde Bornhöved für 2015 (Stand: 16.02.2015) DRK-Tanzkreis, von 16.00-17.30 Uhr, Mensa der Sventana Schule Männergesangverein Eintracht Bornhöved von 1883 e. V. : 19.30 bis

Mehr

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch!

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch! Medien welten Der Workshop... nah dran!... mit echten Kinderredakteuren & Wissen rund um Medien mit Einblicken in deren Arbeitswelt & mit Bonbons & Bällen mit Fragen über Fragen & Antworten rund um Medienthemen

Mehr

Programm 2015 für die Germanistik-Studenten/innen aus Minsk (Stand 01.09.15) Tag, Datum Sa: 05.09.

Programm 2015 für die Germanistik-Studenten/innen aus Minsk (Stand 01.09.15) Tag, Datum Sa: 05.09. Programm 2015 für die Germanistik-Studenten/innen aus Minsk (Stand 01.09.15) Tag, Datum Sa: 05.09. So: 06.09. Mo: 07.09. Uhrzeit Veranstaltung Uhrzeit Veranstaltung Ca.08.00-11.00 Ankunft der Studenten

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Einladung zu STIMMEN ON STAGE Chöre auf dem STAC Festival

Einladung zu STIMMEN ON STAGE Chöre auf dem STAC Festival Einladung zu STIMMEN ON STAGE Liebe Freunde der Chormusik, wir möchten euch hiermit herzlich zu Stimmen on Stage, ein besonderes Event mit Chören, auf dem STAC Festival einladen. Datum: Sonntag, 12. Oktober

Mehr

Jahrgang 05 AUGUST / SEPTEMBER 2013 Ausgabe 04/2013

Jahrgang 05 AUGUST / SEPTEMBER 2013 Ausgabe 04/2013 Postwurfsendung an sämtliche Haushaltungen Amtskurier Geltinger Bucht Nachrichten aus den Gemeinden Ahneby Esgrus Gelting Hasselberg Kronsgaard Maasholm Nieby Niesgrau Pommerby Rabel Rabenholz Stangheck

Mehr

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Newsletter 1/2015 Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, ein gutes neues Jahr 2015! Hoffentlich liegen schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage hinter Ihnen,

Mehr

AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT

AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT AMTLICHES BEKANNTMACHUNGSBLATT DES AMTES GELTINGER BUCHT und der Gemeinden Ahneby, Esgrus, Gelting, Hasselberg, Kronsgaard, Maasholm, Nieby, Niesgrau, Pommerby, Quern, Rabel, Rabenholz, Steinberg, Steinbergkirche,

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN HÖLZERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN HÖLZERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN HÖLZERNE HOCHZEIT Hölzerne Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe r Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213,25 Von unseren gemeinsamen

Mehr

68161 A Anzeige - Neuwagenangebote nicht in Servicebetrieben Der up! tourt einmal quer durch Deutschland und Sie können den kleinen Cityflitzer live erleben. Erfahren Sie, wie großartig der Kleinste

Mehr

Vereinspräsentation der SG Salzhausen / Garlstorf e.v. von 1997

Vereinspräsentation der SG Salzhausen / Garlstorf e.v. von 1997 VORWORT Vereinspräsentation der Sehr geehrte Damen und Herren, junge und erfolgshungrige Spieler sind eine Grundvoraussetzung für einen dauerhaften Erfolg im Amateurbereich. Als langjähriger Verein im

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Eintrag v. 19.12.2011 Eintrag v. 15.11.2011 Hüttengaudi mit Fair Dynamite Unsere Fanclub-Kollegen aus Bünde laden die Bayern-Freunde zur gemeinsamen Weihnachtssause

Mehr

News und Angebote. https://news.onlinenewsletter.audi-news.de/nlsendbrowserview?nset... 1 von 6 22.05.2013 11:13. Sehr geehrter Herr Mustermann,

News und Angebote. https://news.onlinenewsletter.audi-news.de/nlsendbrowserview?nset... 1 von 6 22.05.2013 11:13. Sehr geehrter Herr Mustermann, 1 von 6.05.013 11:13 Sehr geehrter Herr Mustermann, wie wäre es mit einem kraftvollen Audi Q7 als neues Flottenfahrzeug? Das Businesspaket für den Premium-SUV vereint alle Extras, die Ihre Geschäftsreisen

Mehr

Boxen. Freizeitspiele. Freizeitsport. Unser Sportangebot. Montag 18:00 20:00 Uhr Boxtraining. Dienstag 18:00 19:30 Uhr Boxtraining

Boxen. Freizeitspiele. Freizeitsport. Unser Sportangebot. Montag 18:00 20:00 Uhr Boxtraining. Dienstag 18:00 19:30 Uhr Boxtraining Boxen Montag 18:00 20:00 Uhr Boxtraining Dienstag 18:00 19:30 Uhr Boxtraining 18:00 20:00 Uhr Boxtraining ( nach Absprache ) 18:00 20:00 Uhr Boxtraining Karl-Heinz Bsufka Tel. (0551) 703634 Email khbsufka@googlemail.com

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Altersgruppe: 8 bis 14 Jahre. Veranstalter: Jugendzeltplatz Wittenborn

Altersgruppe: 8 bis 14 Jahre. Veranstalter: Jugendzeltplatz Wittenborn Ferienbörse Zeltlager in Wibo 26.06.2016-03.09.2016 120 kinder erleben zusammen mit 18 Betreuern und Betreuerinnen abwechslungsreiche Tage in großer Gemeinschaft auf dem naturbelessenen Seegrundstück des

Mehr

Die AGIL 2015 kurz und knapp zusammengefasst

Die AGIL 2015 kurz und knapp zusammengefasst 1 Die AGIL 2015 kurz und knapp zusammengefasst Aktuelle Informationen unter www.agil.info 27. Juli 2015 1. Termin der AGIL 2015: Samstag (Feiertag) /Sonntag 3./4. Oktober 2015 1.1. Die AGIL 2015 findet

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Ganztagsschule Gymnasium Wesermünde. Schuljahr 2014/2015

Ganztagsschule Gymnasium Wesermünde. Schuljahr 2014/2015 Ganztagsschule Gymnasium Wesermünde Schuljahr 2014/2015 An die Erziehungsberechtigten der Jahrgänge 5 bis 9 Die Ganztagsschule bietet im Anschluss an den Pflichtunterricht die Möglichkeit, an einem verlässlichen

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Sonntag, den 22. April 2012 Ostseebäder Straßenlauf 10 km mit Landesmeisterschaft im Straßenlauf für Schleswig-Holstein und Hamburg

Sonntag, den 22. April 2012 Ostseebäder Straßenlauf 10 km mit Landesmeisterschaft im Straßenlauf für Schleswig-Holstein und Hamburg Sonntag, den 22. April 2012 Ostseebäder Straßenlauf 10 km mit Landesmeisterschaft im Straßenlauf für Schleswig-Holstein und Hamburg Scharbeutz Haffkrug Sierksdorf Sky-Verbrauchermarkt Scharbeutz www.sky.coop/

Mehr

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Am 29.06.2014 gegen 7.00 Uhr starteten von Frankfurt Bernd Schmidt, Bernhard Friedrich und Tobias

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

Echte Trainerlieblinge. Die Modelle der UEFA EURO 2012 Edition

Echte Trainerlieblinge. Die Modelle der UEFA EURO 2012 Edition Echte Trainerlieblinge Die Modelle der UEFA EURO 2012 Edition Es gibt Talente, die erkennt man auf den ersten Blick Sogar ein Jürgen Klinsmann kommt da ins Staunen und Schwärmen. Denn so viele Talente

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

5. Volks- und Spendenlaufes

5. Volks- und Spendenlaufes Ausschreibung des 5. Volks- und Spendenlaufes mit Walking und Nordic - Walking um den Großen Segeberger See am Sonntag, 13. September 2015 Mit dem Erlös aus dem Volkslauf werden der a) DRK-Kinderhilfsfonds

Mehr

6. Fachforum Feuerwehrgeschichte des VdF NRW. 22. 23. November 2014 in Neuss

6. Fachforum Feuerwehrgeschichte des VdF NRW. 22. 23. November 2014 in Neuss 6. Fachforum Feuerwehrgeschichte des VdF NRW 22. 23. November 2014 in Neuss Verband der Feuerwehren in NRW e.v. Windhukstraße 80 42277 Wuppertal Ihnen schreibt Fachberater Feuerwehrgeschichte Telefon 0202

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

1. Quartalsbericht. Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak

1. Quartalsbericht. Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak 1. Quartalsbericht Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak Als ich mit den ca. 40 anderen deutschen Austauschschülern in Quito ankam, wurde mir bewusst, dass es nur noch ein halbstündiger Flug war, bis ich in

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

Reisen mit Herz. Reisekatalog 2014. Gemeinsame Reisen des Kreisverbandes Rhein-Oberberg und seiner Ortsvereine. Gutes Essen am Plöner See

Reisen mit Herz. Reisekatalog 2014. Gemeinsame Reisen des Kreisverbandes Rhein-Oberberg und seiner Ortsvereine. Gutes Essen am Plöner See Foto Jürgen Klemme Reisen mit Herz Reisekatalog 2014 Gemeinsame Reisen des Kreisverbandes Rhein-Oberberg und seiner Ortsvereine Gutes Essen am Plöner See Stadtpfarrkirche in Fulda Radwandern in Geesthacht

Mehr

15. Powerade-Duathlon der VLG Eisenbach

15. Powerade-Duathlon der VLG Eisenbach er ~'OWE-ADE 15. Powerade-Duathlon der VLG Eisenbach VLG Samstag, 14.09.2013 in Eisenbach am Sportplatz Liebe Duathletinnen und Duathleten, liebe Sportfreunde, im Namen der Gemeinde Selters (Taunus) lade

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Stadtteilbüro Preuswald Juni Juli August September Sa 08.08.2015 Springkraut Aktion 10.00- ca 12.00 h Treffpunkt: Reimser Straße vor dem Haus 33 Mi 12.08.2015

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

Betriebssportverband Hamburg e.v.

Betriebssportverband Hamburg e.v. VERBANDSMITTEILUNGSBLATT Betriebssportverband Hamburg e.v. Betriebssportverband Hamburg e.v. Wendenstraße 120, 20537 Hamburg Telefon: 040 / 23 37 77/78, Fax: 040 / 23 37 11 Mail: info@bsv-hamburg.de www.bsv-hamburg.de

Mehr

Camps & Events Winter Frühling 2016

Camps & Events Winter Frühling 2016 Camps & Events Winter Frühling 2016 Wir kümmern uns um die wichtigsten Menschen auf der Welt: Ihre Kinder. Unser professionelles Asprini Team betreut diese so sorgsam, als wären es die eigenen. Vom Kleinkind

Mehr

Aktionsprämien jetzt noch überzeugender Bis zum 31.12.2014 sichern

Aktionsprämien jetzt noch überzeugender Bis zum 31.12.2014 sichern News und Angebote Sehr geehrter Herr Mustermann, sichern Sie sich ab sofort bis zum 31. Dezember 2014 unsere Businesspaket- Aktionsprämien für den Audi A4 1 und den Audi A5 Sportback 2 : Die exklusiven

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

LAV Echo. Die neue Sportzeitung des LAV Rheine. Ausgabe 01/2008. Erstellt von: Franziska Bursch, Stefanie Göhlich, Sascha Hackmann, Barbara Tewes.

LAV Echo. Die neue Sportzeitung des LAV Rheine. Ausgabe 01/2008. Erstellt von: Franziska Bursch, Stefanie Göhlich, Sascha Hackmann, Barbara Tewes. Ausgabe 01/2008 LAV Echo Die neue Sportzeitung des LAV Rheine Erstellt von: Franziska Bursch, Stefanie Göhlich, Sascha Hackmann, Barbara Tewes. - 1 - Inhaltsverzeichnis Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4/5/6

Mehr

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr,

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr, Betriebssportverband Vorstand Uwe Heiken, Schäpersweg 32, 26125 Oldenburg Telefon.: 0441 / 88 43 37 Fax: 0441-3049696. An alle Betriebssportgemeinschaften im Landesbetriebssportverband Niedersachsen e.v.

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Waldorf Memorandum. Mai 2012. Freie Waldorfschule Neumünster. Micheal Schulte kommt! Termine - Veranstaltungen - Wissenswertes

Waldorf Memorandum. Mai 2012. Freie Waldorfschule Neumünster. Micheal Schulte kommt! Termine - Veranstaltungen - Wissenswertes Waldorf Memorandum Mai 2012 Micheal Schulte kommt! Michael Zargarinejad / Universal Music Termine - Veranstaltungen - Wissenswertes Freie Waldorfschule Neumünster Termine im Mai 2012 Mittwoch, 02. Mai

Mehr

Manna Mobil Seit 5 Jahren kostenloses Mittagessen für kostbare Kinder

Manna Mobil Seit 5 Jahren kostenloses Mittagessen für kostbare Kinder Ausgabe 1/2013 Manna Mobil Seit 5 Jahren kostenloses Mittagessen für kostbare Kinder Liebe Freunde und Förderer, Was sind das für blaue Kugeln im Nachtisch? Die hat meine Mutter noch nie gekocht. Die werden

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2 VEREIN AKTUELL Offizielles Mitteilungsblatt des Sportverein Bolheim 1900 e.v. Homepage: www.sv-bolheim.de Ausgabe 02-2014 SENIORENNACHMITTAG 2014 (UK) Der diesjährige Seniorennachmittag findet am Dienstag,

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

Basketball. seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor

Basketball. seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor Basketball seit 1956 im Quakenbrücker Turn- und Sportverein von 1877 e.v. Ein Verein stellt sich vor Unsere Heimat: Quakenbrück Mittelpunkt der Samtgemeinde Artland mit 22.600 Einwohnern Zentral gelegen

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim

RMV Jugendleiter Infobrief Nr. 2/10. an die Jugendleiter der Mitgliedsvereine im Regionalmusikverband Emsland/ Grafschaft Bentheim Regionalmusikverband Emsland/Grafschaft Bentheim e. V. F a c h b e r e i c h J u g e n d Jugendleiter Anne Konken Frank Schmitz Kettelerstraße 12 26871 Aschendorf Mail: JugendleiterRMV@gmx.de RMV Jugendleiter

Mehr

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 4/5 2015 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Wir, Die CO2 Vernichter haben uns die Grundschule Rohrsen angeschaut und überlegt, was wir hier schon für den Klimaschutz machen und was

Mehr

Informationsblatt. Blockhausferien in Åmot 02.07. 09.07.16 / 16.07. 23.07.16

Informationsblatt. Blockhausferien in Åmot 02.07. 09.07.16 / 16.07. 23.07.16 Informationsblatt Blockhausferien in Åmot 02.07. 09.07.16 / 16.07. 23.07.16 Ihr Flugplan Reise 1 Flugnr. Zeit 02.07.2016 Zürich Stockholm LX1250 12:50-15:15 09.07.2016 Stockholm Zürich LX1247 14:40-17:05

Mehr

Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit.

Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit. Sparkassen-Finanzgruppe Fragen Sie jetzt nach dem aktuellen Zinsangebot in Ihrer Sparkasse. Es lohnt sich! Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit. Günstige Zinsen. Flexible Laufzeiten.

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda

Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda Zwei Tage Afrika bei uns in Nordfriesland erlebt Ein Bildbericht über die Begegnung mit Uganda Schon oft gehört und vielfach bewundert: Unsere Büllgemeinden in Nordfriesland und unser Lebenshausprojekt

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr