Offizielles Platzreife-Formular

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Offizielles Platzreife-Formular"

Transkript

1 Offizielles Platzreife-Formular Was ist die Platzreife? Um alleine auf dem Golfplatz spielen zu können, benötigen Sie in der Schweiz eine Art «Führerschein» wie bei der Auto-prüfung. Beim Golf spricht man von der «Platzreife» oder kurz «PR». Die Platzreife besteht ebenfalls aus einer Theorie- und Praxis-Prüfung. Die Platzreife ist ein offizieller Ausweis, der be scheinigt, dass Sie die theoretischen Grundkenntnisse be herrschen und ein Spielniveau erreicht haben, das Ihnen erlaubt, sich auf dem Golfplatz mit Selbstvertrauen zu bewegen. Praktisch alle Golfclubs und Kurzgolfanlagen (Driving Ranges, Pitch&Putt) der Schweiz bieten eine Vorbereitung auf die Platzreife-Prüfung an, entweder im Einzelunterricht oder in kleinen Gruppen. Informieren Sie sich bitte beim jeweiligen Clubsekretariat über die speziellen Angebote für Einsteiger. Neben praktischem Unterricht gehört auch die Vermittlung der Golfregeln und der Golf-Etikette dazu. Wie gelange ich zu meinem ersten EGA Handicap? Nach bestandener Platzreife-Prüfung können Sie an Turnieren teilnehmen oder sich EDS (Extra Day Score)- Karten schreiben lassen. Es genügt ein Resultat von mindestens 36 Stableford-Punkten über 18 Loch oder von 18 Stableford-Punkten über 9 Loch auf einem von der ASG homologierten Platz. Das Resultat muss durch einen Zähler unterschrieben werden, welcher ein EGA Handicap von mindestens 36 vorweisen kann. Das erste EGA Handicap wird nach den erreichten Netto-Stableford-Punkten berechnet und beträgt 54 oder besser. Wenn die Platzreife-Prüfung auf einem von der ASG homologierten Platz über 9 oder 18 Loch durchgeführt wurde, kann auch diese Scorekarte für das erste Handicap gewertet werden. Sie brauchen aber eine ASG- Lizenz um ein Handicap zu erhalten. ASG GolfCard Migros Migros Golfparks Neue Riedstrasse 72 CH-8112 Otelfingen Tel Fax

2 Platzreife (PR) Zielsetzung Der Golfeinsteiger kann nachweisen, dass er zügig spielt, sich sicher auf dem Golfplatz bewegt, sich selber und andere Golfspieler nicht gefährdet und über grundsätzliche Regelkenntnisse verfügt. A: Theorie (durch eine vom Club bestimmte Person) Theorieprüfung: 40 Fragen über Etikette und Regeln. Die Theorieprüfung ist bestanden, wenn mindestens 28 Antworten richtig sind. B: Spiel auf der Übungsanlage (durch einen Swiss PGA Pro) Die praktische Prüfung auf der Übungsanlage (Putting Green, Chipping Green, Driving Range) kann in einer oder mehreren Stunden / Etappen erfolgen. Der Pro überprüft die Resultate und trägt diese auf einer Prüfungskarte ein. Geprüft werden: Abschläge: Schläge vom Tee, 6 Bälle. Ziel: 3 von 6 Bällen im Flug über eine Distanz von 80 Metern für Männer und von 70 Metern bei Frauen Langes Spiel: Schläge mit einem Holz, Hybrid oder mittleren Eisen, 6 Bälle. Ziel: 3 von 6 Bällen im Flug über eine Distanz von 60 Meter Pitchen: Länge 15 bis 18 Meter zum Loch, 6 Bälle. Ziel: 2 von 6 Bällen in einem Kreis mit Radius 6 m Chippen: Länge 10 bis 12 Meter zum Loch, 6 Bälle. Ziel: 2 von 6 Bällen in einem Kreis mit Radius 4 m Bunker: Ziel: 2 von 6 Bällen müssen auf dem Grün liegen bleiben Putten: Parcours: 9 Loch ( 3 x 3 m, 3 x 6 m, 3 x 9 m). Ziel: mit einem Ball max. 21 Schläge Nach bestandener Theorieprüfung und dem Spielen auf der Übungsanlage kann die Prüfung auf einem ASG homologierten Platz oder einem 6 bis 9 Loch Platz, sowie einem Pitch&Putt Platz stattfinden. C: Spielen auf dem Platz (in der Regel durch einen Swiss PGA Pro) Etikette: Sicherheit, Rücksicht, Pace of Play, Vorrecht, Schonung Spiel auf dem Platz: Abschläge, Langes Spiel, Pitchen, Chippen, Bunker, Putten Ausfüllen der Scorekarte und Umrechnung in Stablefordpunkte Der Experte vergleicht das Verhalten des Spielers auf dem Platz mit den Zielsetzungen der Prüfung anhand der oben aufgeführten Kriterien. Er entscheidet ob die Prüfung bestanden ist. Wenn die Prüfung auf einem von der ASG homologierten Platz und über 9 oder 18 Loch abgehalten wurde, kann die unterschriebene Scorekarte als erstes Handicap-Resultat eingereicht werden. Dieses wird anerkannt, sobald der Spieler bei einem ASG Club oder einer der beiden Public Golf Organisationen (ASGI und Migros) eine ASG-Lizenz gelöst hat. Ein Club kann weiterführende Bedingungen für das Erlangen der Platzreife definieren.

3 Platzreife-Prüfung Name Adresse Geburtsdatum Telefon Vorname PLZ / Wohnort Mobile Prüfung: Theorie Richtige Antworten Bestanden Schriftliche Prüfung, bestehend aus 40 Fragen der Etikette und der Golfregeln (mit Regelbuch). Die Theorieprüfung ist bestanden, wenn mindestens 28 Antworten richtig sind. Experte Datum Funktion Unterschrift Spiel auf der Übungsanlage Anzahl Punkte Bestanden Abschläge: Schläge von Tee, 6 Bälle Langes Spiel: Schläge mit einem Holz, Hybrid oder mittleren Eisen, 6 Bälle Pitchen: Länge 15 bis 18 Meter zum Loch, 6 Bälle Chippen: Länge 10 bis 12 Meter zum Loch, 6 Bälle Putten: Parcours 9 Loch (3 x 3 m, 3 x 6 m, 3 x 9 m) mit einem Ball, max. 21 Schläge Bunkerschläge: Ziel: min. 2 von 6 Bällen müssen auf dem Grün liegen bleiben Unterschrift SwissPGA Pro Spielen auf dem Platz Bestanden Etikette Sicherheit Rücksicht Pace of Play (Spielfluss) Vorrecht Schonung des Platzes Spiel auf dem Platz Abschläge Langes Spiel Pitchen Chippen Putten Ausfüllen der Scorekarte Spieler/innen, die die Prüfung bestanden haben, erhalten das ASG-Zertifikat. Golfplatz Experte Datum Funktion Unterschrift

4 Allgemeine Geschäftsbedingungen ASG GolfCard Migros 1. Beitritt zu ASG GolfCard Migros: Wer Inhaber/in der ASG GolfCard Migros werden möchte, füllt das Beitrittsformular vollständig aus und sendet dieses an folgende Adresse: ASG GolfCard Migros, Migros Golfparks, Neue Riedstrasse 72, 8112 Otelfingen, Die ASG GolfCard Migros wird nach Zahlungseingang, frühestens ab Februar, per Post zugestellt. 2. Aufnahmebedingungen: Die ASG GolfCard Migros kann grundsätzlich jede und jeder erwerben. Zum Spiel auf unseren Anlagen gelten die offiziellen Zulassungsbedingungen der Migros Golfparks. 3. Handicapverwaltung: Die Verwaltung des Handicaps bei der ASG GolfCard Migros beruht auf dem Handicapreglement der EGA. Reglement EGA siehe unter Ihre Adresse wird zur Registrierung an die ASG (Association Suisse de Golf) weitergeleitet. 4. Regeln und Etikette: Kartenbesitzer/innen der ASG GolfCard Migros müssen die Regeln des Royal & Ancient Golf Club of St. Andrews und die Regeln der einzelnen Golfclubs als Gastspieler respektieren. 5. ASG GolfCard Migros-Karte: Karteninhaber/innen erhalten nach Bezahlung des Jahresbeitrages ihren persönlichen Ausweis. Darauf vermerkt sind Name, Vorname, ID-Nummer, Spielstärke (HCP) und Gültigkeitsjahr. Alle Kartenbesitzer/ innen haben jederzeit die Möglichkeit, ihr aktuelles HCP Stammblatt unter einzusehen. 6. Jahresbeiträge: Jahresbeiträge gelten immer pro Kalenderjahr und sind unabhängig vom Ein- oder Austrittsdatum. Eine Rückerstattung pro rata ist ausgeschlossen. 7. Kündigung: Die ASG GolfCard Migros wird ohne schriftliche Kündigung bis 30. November automatisch um ein Jahr verlängert. Dabei wird der volle Jahresbeitrag fällig. 8. Ausschluss /Aufnahmeverweigerung: Ausschlüsse oder Aufnahmeverweigerungen müssen seitens der ASG GolfCard Migros nicht begründet werden. 9. Änderungen: Änderungen bleiben vorbehalten. 10. Anwendbares Recht / Gerichtsstand: Es gilt Schweizerisches Recht. Gerichtsstand ist Otelfingen. Offizielles Beitrittsformular: (Bitte in Blockschrift ausfüllen) Datum: Anrede: Herr Frau Vorname: Nachname: Adresse: PLZ / Ort: Telefon: Mobiltelefon: PR/HCP: Bitte Handicap- oder PR-Nachweis (Kopie) beilegen. Geburtsdatum: Unterschrift: Bitte retournieren: Fax: Online: bitte Passfoto anbringen (freiwillig)

5 Bitte frankieren ASG GolfCard Migros Migros Golfparks Neue Riedstrasse 72 CH-8112 Otelfingen

6 GOLF FÜR ALLE ASG GolfCard Migros Ihre Vorteile Profitieren Mitgliederbeitrag nur Fr Inkl. ASG Verbandsbeitrag Fr % Reduktion auf reguläre Greenfees der 18- und 9-Loch-Plätzen in 6 Migros Golfparks Persönlicher Sportförderungsbeitrag der SWICA für Inhaber der ASG GolfCard Migros Diners Club Golf Kreditkarte mit 50% Reduktion auf Kartengebühr Spielen Handicapverwaltung (nach EGA-Norm) Akzeptanz in der Schweiz und im Ausland Friends for Golf Spielpartner finden Migros Golfpark Tour by Cornèrcard mit 200 Turnieren, Preisboutique und Order of Merit ASG GolfCard Migros Trophy mit 18 Turnieren auf verschiedenen Plätzen in der Schweiz Trainieren 8 Migros Golfschulen mit neuesten Technologien Reisen Begleitete ASG GolfCard Migros Reisen Informieren E-Newsletter mit allen relevanten Infos Member Magazin Golf Plus Jahresbeiträge pro Kalenderjahr Erwachsene CHF 250. Studenten (Kopie Ausweis) Jahre CHF 130. Jugendliche Jahre CHF 110. Kinder bis 14 Jahre CHF 50. Gerne beantworten wir Ihre Fragen: Tel: Fax:

Golfkurse mit Swiss PGA Pro Jan Krizek Qualification Class AA

Golfkurse mit Swiss PGA Pro Jan Krizek Qualification Class AA ¹ G OLF SCHULE ZURICH Golfkurse mit Swiss PGA Pro Jan Krizek Qualification Class AA Schnupperkurs In diesem Kurs tauchen Sie in die Welt des Golfens ein. Sie erfahren alles Wichtige und erlernen die ersten

Mehr

Reglement für den Spielbetrieb auf den Anlagen des Golf Club Thunersee

Reglement für den Spielbetrieb auf den Anlagen des Golf Club Thunersee Reglement für den Spielbetrieb auf den Anlagen des Golf Club Thunersee 1. Allgemeines Alle Spieler sind verpflichtet, die Golf-Etikette und die Golf-Regeln strikte einzuhalten. Die Witterungs- oder unterhaltsbedingte

Mehr

EGA. Handicapsystem. Gültig seit 1. Januar 2008 abgeändert im Januar 2011

EGA. Handicapsystem. Gültig seit 1. Januar 2008 abgeändert im Januar 2011 EGA Handicapsystem Gültig seit 1. Januar 2008 abgeändert im Januar 2011 Januar 2011 1 Das von der ASG übernommene "EGA Handicap System" der European Golf Association hat folgende Ziele: einheitliche und

Mehr

Golfkurse mit Swiss PGA Pro Jan Krizek Qualification Class AA

Golfkurse mit Swiss PGA Pro Jan Krizek Qualification Class AA ¹ G OLF SCHULE ZURICH Golfkurse mit Swiss PGA Pro Jan Krizek Qualification Class AA Schnupperkurs In diesem Kurs tauchen Sie in die Welt des Golfens ein. Sie erfahren alles Wichtige und erlernen die ersten

Mehr

Leitfaden DGV Platzreife in der Golfschule Georghausen

Leitfaden DGV Platzreife in der Golfschule Georghausen Leitfaden DGV Platzreife in der Golfschule Georghausen Unsere Platzreife - Angebote Kurssystem zur Platzreife Platzreifekurs-Individual Sie sind Golf-Einsteiger und möchten nach einem individuell auf Ihre

Mehr

EGA. Handicapsystem. Gültig seit 1. Januar 2008 abgeändert im Januar 2012

EGA. Handicapsystem. Gültig seit 1. Januar 2008 abgeändert im Januar 2012 EGA Handicapsystem Gültig seit 1. Januar 2008 abgeändert im Januar 2012 Januar 2012 Das von der ASG übernommene "EGA Handicap System" der European Golf Association hat folgende Ziele: einheitliche und

Mehr

EXKLUSIV FÜR ZAHNÄRZTINNEN/ ZAHNÄRZTE. Die Teilnehmerzahl ist limitiert! 14. KALADENT GOLF TROPHY. Freitag, 19. August 2016 I Luzern

EXKLUSIV FÜR ZAHNÄRZTINNEN/ ZAHNÄRZTE. Die Teilnehmerzahl ist limitiert! 14. KALADENT GOLF TROPHY. Freitag, 19. August 2016 I Luzern EXKLUSIV FÜR ZAHNÄRZTINNEN/ ZAHNÄRZTE Die Teilnehmerzahl ist limitiert! 14. KALADENT GOLF TROPHY Freitag, 19. August 2016 I Luzern WILLKOMMEN AUF DEM GREEN Willkommen auf dem Dietschiberg Wir freuen uns,

Mehr

HAMBURG MOORFLEET HAMBURG QUICKBORN

HAMBURG MOORFLEET HAMBURG QUICKBORN ZWEI 9-LOCH-ANLAGEN: HAMBURG MOORFLEET HAMBURG QUICKBORN PREISLISTE GÜLTIG AB 01.01.2012 WWW.REDGOLF.DE RED GOLF: PLATZREIFE- EXPRESS Werden Sie golffit an einem Wochenende (weitere Informationen s. Seite

Mehr

Golf für Alle SWISS GOLF BUBIKON. Swiss Golf Bubikon, Kämmoos, 8608 Bubikon Tel ,

Golf für Alle SWISS GOLF BUBIKON. Swiss Golf Bubikon, Kämmoos, 8608 Bubikon Tel , Golf für Alle Der anspruchsvolle und landschaftlich schöne 9-Loch Platz im Zürcher Oberland mit professioneller Golfschule und einer Driving Range bietet optimale Trainingsmöglichkeiten. Die Driving Range

Mehr

Einsteiger-Mitgliedschaft mit Platzreife

Einsteiger-Mitgliedschaft mit Platzreife Einsteiger-Mitgliedschaft mit Platzreife Das Golfen fasziniert Sie, Sie möchten dabei bleiben und die Golfsaison komplett nutzen, um Ihr Können weiter zu festigen? Sie möchten die Platzreife unter professioneller

Mehr

ACADEMY ANGEBOT 2017

ACADEMY ANGEBOT 2017 ACADEMY ANGEBOT 2017 ACADEMY 25 NICHT GRAUE THEORIE, SONDERN GRÜNE PRAXIS PRO VERTIEFUNG FORTGESCHRITTENE AUFBAU EINSTEIGER DIE TRAININGSPYRAMIDE DER WEG VOM EINSTEIGER ZUM GOLF PROFESSIONAL GOLF ACADEMY

Mehr

Golf für alle! 1. Überblick Seite Organisation Seite Ziele Seite Kosten Seite Training Seite 7 / 8. 6.

Golf für alle! 1. Überblick Seite Organisation Seite Ziele Seite Kosten Seite Training Seite 7 / 8. 6. Golf für alle! 1. Überblick Seite 3 2. Organisation Seite 4 3. Ziele Seite 5 4. Kosten Seite 6 5. Training Seite 7 / 8 6. Tests Seite 8 / 9 7. Elterninformation Seite 10 Unsere Philosophie Sage es mir,

Mehr

Golf Spielend lernen

Golf Spielend lernen Golf Spielend lernen Inhaltsverzeichnis Einführung Zielsetzung Inhalt und Entwicklung Fitness 4 5 6 Bronze Zielsetzung Inhalte der Ausbildung Ability Tests Regeln und Etikette Spiel auf dem Platz Fitness

Mehr

Golf Eldorado BW

Golf Eldorado BW Golf für alle! Golfeinstieg ohne Schwellenangst Was ist Golf? Golf wurde im 14 Jahrhundert erfunden und ist eine der faszinierendsten Freiluftsportarten die man sich vorstellen kann. Golf kann in jedem

Mehr

Sie lernen alle Bereiche des Golfsports, sowie die drei grundlegenden Schlagtechniken kennen.

Sie lernen alle Bereiche des Golfsports, sowie die drei grundlegenden Schlagtechniken kennen. Kursprogramm 2017 1 Einsteigerkurse... 2 1.1 Schnupperkurs 1 - Golf kennenlernen... 2 1.2 Schnupperkurs 2 - Golf erleben... 2 1.3 PE-Kurs (Platzerlaubnis) incl. Prüfung in Theorie und Praxis und anschließender

Mehr

EGA HANDICAP SYSTEM KURZ GEFASST

EGA HANDICAP SYSTEM KURZ GEFASST EGA HANDICAP SYSTEM 2016 2019 KURZ GEFASST VORWORT Liebe Golferinnen Liebe Golfer Wie Sie wissen wurde auch unser Handicap System im Rahmen des neuen EGA Handicap Systems 2016 2019 überarbeitet. Diese

Mehr

PGA Head Professional MMag. Simon Knabl Tel.: 05264 5336 63 / Mobil: 0650 7306546 Email: golfschule@golf-zillertal.at www.golf-zillertal.

PGA Head Professional MMag. Simon Knabl Tel.: 05264 5336 63 / Mobil: 0650 7306546 Email: golfschule@golf-zillertal.at www.golf-zillertal. Golfschule Zillertal PGA Head Professional MMag. Simon Knabl Tel.: 05264 5336 63 / Mobil: 0650 7306546 Email: golfschule@golf-zillertal.at www.golf-zillertal.at Golfschule Zillertal stellt sich vor.. Simon

Mehr

Ladies Themen Workshops 2017

Ladies Themen Workshops 2017 Ladies Themen Workshops 2017 Programm: Termin: Kurs Zeit Golflehrer 18. April Schwung Check-Up 1 100-140 Mostafa Mazouzi 20. April Regel & Etikette 18.00-19.40 Katja Berchtold 20. April Spielstrategie

Mehr

TRAINER-C-AUSBILDUNG Profil Breitensport. - Lehrprobenthemen -

TRAINER-C-AUSBILDUNG Profil Breitensport. - Lehrprobenthemen - TRAINER-C-AUSBILDUNG Profil Breitensport - Lehrprobenthemen - C-TRAINERAUSBILDUNG BREITENSPORT Lehrproben Erarbeiten Sie zu folgenden Themen jeweils eine 60-minütige Trainingseinheit (Einleitung, Hauptteil,

Mehr

KOSTENLOSER SCHNUPPERKURS NICHTGOLFER EINSTEIGERKURSE

KOSTENLOSER SCHNUPPERKURS NICHTGOLFER EINSTEIGERKURSE KURSANGEBOTE 2016 KOSTENLOSER SCHNUPPERKURS Der kostenlose Schnupperkurs findet jeden zweiten DIENSTAG im Monat um 18:00 Uhr und jeden ersten und dritten SAMSTAG im Monat um 12:00 Uhr statt Dauer: 45 Minuten.

Mehr

46 th Engadine Gold Cup

46 th Engadine Gold Cup 46 th Engadine Do - So, 23. 26. Juni 2016 Spielen Sie Golf wo Tradition zu Hause ist! Die 46. Austragung des «Engadine» steht für drei Dinge: - Golf in seiner Ursprungsform, dem Matchplay um die begehrte

Mehr

Golfschule Golf Thunersee

Golfschule Golf Thunersee Golfschule Golf Thunersee Kursprogramm 2015 Gruppenkurse für Anfänger und Fortgeschrittene einzigartiges Spiel- & Trainingsvergnügen Seite - 2 - Kursprogramm 2015 Inhaltsverzeichnis Seite Inhalt 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

PGA Golfprofessional Qualität im Golfsport

PGA Golfprofessional Qualität im Golfsport Training und Kurse 2014 PGA Golfprofessional Qualität im Golfsport Die Ausbildung bei der PGA of Germany zählt mit Recht zu den besten der Welt und sorgt so für eine Sicherung der Unterrichtsqualität ihrer

Mehr

Wettspielreglement. Zurzeit in Bearbeitung. Inhaltsverzeichnis. I Allgemeine Bestimmungen II Regeln III Teilnahmeberechtigung...

Wettspielreglement. Zurzeit in Bearbeitung. Inhaltsverzeichnis. I Allgemeine Bestimmungen II Regeln III Teilnahmeberechtigung... Inhaltsverzeichnis I Allgemeine Bestimmungen... 2 a) Spielkommission... 2 b) ASG-Meisterschaften... 2 II Regeln... 2 a) Allgemein... 2 b) Üben vor und zwischen den Runden... 2 c) Disziplinarmassnahmen...

Mehr

SCHRITT 1 SCHRITT 2 SCHRITT 3 SCHRITT 4 SCHRITT 5

SCHRITT 1 SCHRITT 2 SCHRITT 3 SCHRITT 4 SCHRITT 5 FALTANLEITUNG SCHRITT 1 Drucke die Übung auf ein Blatt A4 Papier aus. Achte dabei darauf, dass die Übungs-PDF dabei nicht auf die Dokuentgröße skaliert wird, sondern in Originalgröße (100%) ausgedruckt

Mehr

App-"Gebrauchsanweisung" Golf-Index PRO Update 250316

App-Gebrauchsanweisung Golf-Index PRO Update 250316 App-"Gebrauchsanweisung" Golf-Index PRO Update 250316 Das zeigt/kann die App: - Grunddaten von über 1000 europäischen Golfclubs - alle Clubs Deutschlands, Österreichs und der Schweiz - Zugriff auf jeden

Mehr

In unserem kleinen Golflexikon finden Sie die wichtigsten Begriffe zum Thema Golf, damit Sie problemlos in Ihre neue Golfkarriere starten können.

In unserem kleinen Golflexikon finden Sie die wichtigsten Begriffe zum Thema Golf, damit Sie problemlos in Ihre neue Golfkarriere starten können. Kleines Golflexikon In unserem kleinen Golflexikon finden Sie die wichtigsten Begriffe zum Thema Golf, damit Sie problemlos in Ihre neue Golfkarriere starten können. Abschlag Albatross Ansprechposition

Mehr

1. BPW Golf Trophy & Academy 30. August 2013 Golf Club Davos

1. BPW Golf Trophy & Academy 30. August 2013 Golf Club Davos 30. August 2013 Golf Club Davos Gastgeberclub BPW Davos Klosters Organisation Barbara Schneider & Corinne Gut Klucker, BPW Davos Klosters Judith Baumberger, BPW Zürich powered by: Ausschreibung 1. BPW

Mehr

Portrait. Gerne stehe ich Ihnen für weitere Auskünfte oder eine Besichtigung vor Ort zur Verfügung und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Portrait. Gerne stehe ich Ihnen für weitere Auskünfte oder eine Besichtigung vor Ort zur Verfügung und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Portrait Der wunderschön gelegene Golfplatz Bürgenstock hat eine beachtliche Geschichte aufzuweisen. Der frühere Besitzer der Bürgenstock Hotels, Fritz Frey, hat seit 1928 Schritt für Schritt eine unvergleichliche

Mehr

itrags- und Gebührenordnung 2016 des Golf-Club Maria Bildhausen e.v Münnerstadt

itrags- und Gebührenordnung 2016 des Golf-Club Maria Bildhausen e.v Münnerstadt Beitrags itrags- und Gebührenordnung 2016 des Golf-Club Maria Bildhausen e.v. 97702 Münnerstadt Diese Beitrags- und Gebührenordnung gilt ab 1. April 2016. Alle bisherigen Beitrags- und Gebührenordnungen

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Mitgliederversammlung 2013 Herzlich Willkommen! 1 1. Traktanden 1. Begrüssung und Feststellungen 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Jahresbericht 2012 4. Rechnungsablage 2012 5. Informationen Saison 2013 a.

Mehr

IIS *** GOLFSUISSE.CH *** PC CADDIE

IIS *** GOLFSUISSE.CH *** PC CADDIE K L E I N E S M A N U A L F Ü R D I E B E N Ü T Z E R V O N IIS *** GOLFSUISSE.CH *** PC CADDIE TURNIER VERWALTUNG Seite 1. Turniere offen für Gäste oder nicht (grün oder blau auf Golfsuisse) Seite 2 2.

Mehr

G O L F S C H U L E K U R S A N G E B O T E

G O L F S C H U L E K U R S A N G E B O T E G O L F S C H U L E K U R S A N G E B O T E 2 0 1 5 ZWEI PLÄTZE EIN KONZEPT Einsteigerkurs Neben den Grundtechniken Putt, Chip, Pitch und voller Schwung können Sie im Anschluss an das Training die Driving-Range

Mehr

Der richtige Platz für Ihr Training

Der richtige Platz für Ihr Training Golfanlage Echt. Schön. Der richtige Platz für Ihr Training Akademie Jetzt einsteigen! Fit für den Golfplatz in einem Monat Golf Akademie Events Business Gastronomie 1 Golfanlage Echt. Schön. Die Golfakademie

Mehr

Spielberechtigungen Golf Club Mitglieder Hotel Gäste Greenfeespieler... 4

Spielberechtigungen Golf Club Mitglieder Hotel Gäste Greenfeespieler... 4 & Reglement III Inhaltsverzeichnis... 2 1 Platzreglement... 4 1.1 Spielberechtigungen... 4 1.1.1 Golf Club Mitglieder... 4 1.1.2 Hotel Gäste... 4 1.1.3 Greenfeespieler... 4 1.2 Reservation von Startzeiten...

Mehr

Das Handicap - System

Das Handicap - System Das Handicap - System Das Handicap, offiziell "Stammvorgabe" genannt, dokumentiert Ihre Spielstärke. Das Handicapsystem ermöglicht, daß leistungsstärkere und -schwächere Golfer zusammen spielen können.

Mehr

golf professional saison sponsoring

golf professional saison sponsoring golf professional saison 2014 - sponsoring vorwort Mein Name ist Nicolas Thommen. Seit September 2013 bin ich Golf Playing Professional mit dem klaren Ziel vor Augen: Die European Tour. Bei meinem letzten

Mehr

Bad Zurzacher Golf-Trophy 2016

Bad Zurzacher Golf-Trophy 2016 Bad Zurzacher Golf-Trophy 2016 Freitag, 23. September 2016 Golfanlage Rickenbach Samstag, 24. September 2016 Golfplatz Obere Alp Programm Golftrophy Super Package 2 Turniere + 1 Übernachtung ab CHF 310.-

Mehr

Rugbyschule des Rugby Club Bern Wie werde ich Mitglied?

Rugbyschule des Rugby Club Bern Wie werde ich Mitglied? Rugbyschule des Rugby Club Bern Wie werde ich Mitglied? Willkommen in der Rugbyschule des Rugby Club Bern! Wir freuen uns über Dein Interesse am Rugbysport. Damit Du Mitglied der Rugbyschule (8 bis 12-Jährige)

Mehr

Reglement Spielberechtigung vom , rev , , ,

Reglement Spielberechtigung vom , rev , , , Im folgenden Text ist mit Golfclub der Golfclub Gams-Werdenberg, mit AG die Golf Gams-Werdenberg AG und mit Statuten die Statuten des Golfclubs bezeichnet. Die verwendeten Personenbezeichnungen beziehen

Mehr

SCHLAG AUF SCHLAG ZU NOCH MEHR VORZÜGEN. SO NUTZEN SIE DIE EXKLUSIVEN ANGEBOTE IHRER DINERS CLUB GOLF KARTE.

SCHLAG AUF SCHLAG ZU NOCH MEHR VORZÜGEN. SO NUTZEN SIE DIE EXKLUSIVEN ANGEBOTE IHRER DINERS CLUB GOLF KARTE. SCHLAG AUF SCHLAG ZU NOCH MEHR VORZÜGEN. SO NUTZEN SIE DIE EXKLUSIVEN ANGEBOTE IHRER DINERS CLUB GOLF KARTE. Lichtmeister/Fotolia SPIELEN SIE DIE VORTEILE IHRER DINERS CLUB GOLF KARTE IN VOLLEN ZÜGEN AUS.

Mehr

Deutscher Golf Verband. Kindergolfabzeichen Bronze. Sponsored by Volkswagen

Deutscher Golf Verband. Kindergolfabzeichen Bronze. Sponsored by Volkswagen Deutscher Golf Verband Kindergolfabzeichen Bronze Sponsored by Volkswagen Zur Durchführung wird gebeten, das Begleitheft einzusehen. Hier finden Sie Erläuterungen und praktische Tipps. Herausgeber: Deutscher

Mehr

NEU NEU NEU NEU HANDICAP VERBESSERN - LEICHT GEMACHT! GOLFAKADEMIE BAD BIRNBACH

NEU NEU NEU NEU HANDICAP VERBESSERN - LEICHT GEMACHT! GOLFAKADEMIE BAD BIRNBACH NEU NEU NEU NEU HANDICAP VERBESSERN - LEICHT GEMACHT! GOLFAKADEMIE BAD BIRNBACH KURSE & PREISE 2014 1 FASZINATION GOLF SCHNUPPERGOLF FÜR GÄSTE UND EINHEIMISCHE 2 DER ERSTE SCHRITT Sie wollen herausfinden

Mehr

NEU NEU NEU NEU HANDICAP VERBESSERN - LEICHT GEMACHT! GOLFAKADEMIE BAD BIRNBACH

NEU NEU NEU NEU HANDICAP VERBESSERN - LEICHT GEMACHT! GOLFAKADEMIE BAD BIRNBACH NEU NEU NEU NEU HANDICAP VERBESSERN - LEICHT GEMACHT! GOLFAKADEMIE BAD BIRNBACH KURSE & PREISE 2016 1 FASZINATION GOLF SCHNUPPERGOLF FÜR GÄSTE UND EINHEIMISCHE Sie wollen herausfinden ob Golf Sie fasziniert?

Mehr

1. Benefiz-Golfturnier 2015 der Bürgerstiftung Wolfsburg

1. Benefiz-Golfturnier 2015 der Bürgerstiftung Wolfsburg Ausschreibung 1. Benefiz-Golfturnier 2015 Termin: Sonntag, 27. September 2015 um 10:00 Uhr (Kanonenstart) Austragung: 2er Scramble über 18 Löcher Team-Zählspiel nach Stableford mit Team-Spielvorgabenanpassung:

Mehr

HandicapHunter Kurse Einzigartig im Naturpark Altmühltal

HandicapHunter Kurse Einzigartig im Naturpark Altmühltal HandicapHunter Kurse 2015 Einzigartig im Naturpark Altmühltal HandicapHunter Golfakademie Mein Name ist Bernhard Wargel, ich bin Head Professional und begrüße Sie im Namen unserer Golfakademie. Golf spielen

Mehr

Schönes Spiel... Herzlich Willkommen beim Golfen in der Olympiaregion Seefeld!

Schönes Spiel... Herzlich Willkommen beim Golfen in der Olympiaregion Seefeld! CLUBHUS Herzlich Willkommen beim Golfen in der Olympiaregion Seefeld! Technische ngaben: 9 Löcher - PR 70 Spielbahnenlänge (2 x 9 Löcher): Damen: 4.534 m Herren: 5.212 m Golf spielen in Seefeld heißt frische

Mehr

Organisation und Durchführung eines Schnuppertrainings im Golfclub

Organisation und Durchführung eines Schnuppertrainings im Golfclub SCHNUPPERTRAINING Organisation und Durchführung eines Schnuppertrainings im Golfclub Das Ziel eines Schnuppertrainings ist es, Kindern die Möglichkeit zu bieten, eine (neue) Sportart kennen zu lernen und

Mehr

Premium-Mitgliedschaft

Premium-Mitgliedschaft Premium-Mitgliedschaft Uneingeschränktes Spielrecht inkl. Driving-Range-Ballpauschale in Höhe von 90,00 inkl. DGV / BGV Förderbeitrag in Höhe von 90,00 Bonusjahr Jahresbeitrag PJ 2 2.300,00 PJ 3 2.300,00

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG 04 EINFACH UND BEQUEM BUCHEN

INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG 04 EINFACH UND BEQUEM BUCHEN INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG 04 EINFACH UND BEQUEM BUCHEN 05 KURSPLANUNG 06 SCHNUPPERKURS 07 PLATZREIFE 8-TAGESKURS 08 PLATZREIFE EARLY BIRD & AFTER WORK 09 PLATZREIFE WOCHENENDE 10 PLATZREIFE PRIVAT

Mehr

Das Thomas Cook Golf-ABC

Das Thomas Cook Golf-ABC Thomas Cook Golf Das Thomas Cook "Ist das ein 9- oder 18-Loch-Platz? Wie hoch ist dort das Green Fee? Was ist die Handicap-Vorgabe auf diesem Platz? Mit solchen oder ähnlichen Fragen werden Sie sicher

Mehr

Kursprogramm. GolfAcademyGudensberg. Info- und Buchungs-Hotline: ( ) oder im Internet unter

Kursprogramm. GolfAcademyGudensberg. Info- und Buchungs-Hotline: ( ) oder im Internet unter Kursprogramm GolfAcademyGudensberg Info- und Buchungs-Hotline: (0 56 03) 93 07-30 oder im Internet unter www.golfpark-gudensberg.de Das Kursangebot Für Schnupperer, Anfänger und Profis. Pro-Pool Innovativ

Mehr

41 st St.Moritz Gold Cup Golf Week. Golfspielen wo Tradition zu Hause ist!

41 st St.Moritz Gold Cup Golf Week. Golfspielen wo Tradition zu Hause ist! 41 st St.Moritz Gold Cup Golf Week Golfspielen wo Tradition zu Hause ist! St.Moritz Gold Cup Golf Week Spielen Sie Golf wo Tradition zu Hause ist! Geniessen Sie während fünf Tagen ein einzigartiges alpines

Mehr

Wettspielkalender 2015

Wettspielkalender 2015 Wettspielkalender 2015 Programm GC Alvaneu Bad Januar / April 16./19.4. Men s Reise Mi, 22.4. Generalversammlung (für Autoverband) AGVS mit Nachtessen Fr, 24.4. Generalversammlung Bad Alvaneu AG (Beginn

Mehr

SPORTHILFE-CHARITY-GOLFTROPHY 2015

SPORTHILFE-CHARITY-GOLFTROPHY 2015 Wien, 21. Mai 2015 Tee-off mit österreichischen Athletinnen und Athleten Am Freitag, den 26. Juni 2015 veranstaltet die Österreichische Sporthilfe die traditionelle Sporthilfe-Charity-Golftrophy! Die Sporthilfe-Charity-Golftrophy

Mehr

AUSSCHREIBUNG Alle weiteren Informationen online unter:

AUSSCHREIBUNG Alle weiteren Informationen online unter: Die OPEN GOLF TOURS 2016 ist eine neue, vorgabewirksame 9-Loch-Amateurgolf-Turnierserie für Damen und Herren. Sie wird über 7 Spieltage, in 7 regionalen Golfclubs in Berlin-Brandenburg, an 7 aufeinander

Mehr

Golfen in Hohenpähl Golfen in einzigartiger Natur

Golfen in Hohenpähl Golfen in einzigartiger Natur Golfen in Hohenpähl Golfen in einzigartiger Natur Hoch zwischen Starnberger See und Ammersee, auf den Fluren des alten Gutshofes des Hochschlosses Pähl, eine Landschaft geprägt durch Jahrhunderte alte

Mehr

TURNIER- UND SPIELFORMEN

TURNIER- UND SPIELFORMEN > LOCHWETTSPIEL < Hier spielen zwei direkte Gegner (einzeln oder ein Team) gegeneinander und bei jedem Loch gibt es einen Sieger- der an diesem Loch weniger Schläge benötigte. Bei gleicher Schlaganzahl

Mehr

DRIVEN OLDTIMER MEETS GOLF AUGUST 06. Automobil Club der Schweiz Automobile Club de Suisse Automobile Club Svizzero

DRIVEN OLDTIMER MEETS GOLF AUGUST 06. Automobil Club der Schweiz Automobile Club de Suisse Automobile Club Svizzero REI TAGE DRIVEN OLDTIMER MEETS GOLF 25.-27. AUGUST 06 Automobil Club der Schweiz Automobile Club de Suisse Automobile Club Svizzero ANMELDUNG EINLADUNG Der ACS St.Gallen-Appenzell... Ich bin Blindtext.

Mehr

LAIMER4 GOLF. GOLFSCHULEN GOLFSHOPS & SERVICEs BUSINESSGOLF GOLFREISEN & EVENTS GOLFTRAINING

LAIMER4 GOLF. GOLFSCHULEN GOLFSHOPS & SERVICEs BUSINESSGOLF GOLFREISEN & EVENTS GOLFTRAINING B A D I S C H L L E N G E N F E L D LAIMER4 GOLF G o l f m i t S Y S T E M GOLFSCHULEN GOLFSHOPS & SERVICEs BUSINESSGOLF GOLFREISEN & EVENTS Einsteiger fortgeschrittene Spezialtrainings schlägerfitting

Mehr

Kontakt und Anmeldung Xavier Bonnery Tel. +33 (0) Contact et registration

Kontakt und Anmeldung Xavier Bonnery Tel. +33 (0) Contact et registration Putting Ca. 40 % der Schläge auf der ganzen Golfrunde sind Putts. Erleben Sie, wie schnell sich das Erlernte auf auf den Score und Ihr Handicap auswirkt. Voraussetzungen : PE/PR/Hcp Putting 40 % des coups

Mehr

Offene Schweizer Golfwochen 2017

Offene Schweizer Golfwochen 2017 Offene Schweizer Golfwochen 2017 im Quellness Golf Resort Bad Griesbach OUELLNESS WWW.QUELLNESS-GOLF.COM Schweizer Turnier- und Kurswochen 2017 im Überblick April 23. bis 29. April 2017 Schweizer Golf

Mehr

2016 Turkish Airlines World Golf Cup. Wettbewerbsinformationen und Turnierregeln. Golf- und Country Club Seddiner See 2.

2016 Turkish Airlines World Golf Cup. Wettbewerbsinformationen und Turnierregeln. Golf- und Country Club Seddiner See 2. 2016 Turkish Airlines World Golf Cup Wettbewerbsinformationen und Turnierregeln Golf- und Country Club Seddiner See 2. September 2016 Austragungsort Golf- und Country Club Seddiner See, Zum Weiher 44,

Mehr

itrags- und Gebührenordnung 2016 des Golf-Club Maria Bildhausen e.v Münnerstadt

itrags- und Gebührenordnung 2016 des Golf-Club Maria Bildhausen e.v Münnerstadt Beitrags itrags- und Gebührenordnung 2016 des Golf-Club Maria Bildhausen e.v. 97702 Münnerstadt Diese Beitrags- und Gebührenordnung gilt ab 01.Januar 2016. Alle bisherigen Beitrags- und Gebührenordnungen

Mehr

Mit frei wählbaren Kursmodulen zu Ihrem persönlichen Erfolg

Mit frei wählbaren Kursmodulen zu Ihrem persönlichen Erfolg Mit frei wählbaren Kursmodulen zu Ihrem persönlichen Erfolg Wählen Sie Ihren ganz persönlichen und eigenen Weg, zeitlich flexibel und themenbezogen! Wir bieten Ihnen eine neue Plattform um Ihr Golfspiel

Mehr

Tennis- und Golfferien

Tennis- und Golfferien Tennis- und Golfferien Cala Rajada, Mallorca Frühling & Herbst 2015 Tennis Gruppenunterricht Flug Basel-Palma-Basel Transfer zum Hotel Welcome-Drink 7 Übernachtungen im 5 Sterne Hotel 5 x 2 Stunden Gruppen-Unterricht

Mehr

Golf-Club Spessart Turniere, Sponsoring und Werbung

Golf-Club Spessart Turniere, Sponsoring und Werbung Golf-Club Spessart Turniere, Sponsoring und Werbung WERBEMÖGLICHKEITEN WERBEMÖGLICHKEITEN WIR SETZEN IHRE WERBUNG IN SZENE 1) Rangebälle mit Logodruck Liebe Freunde und Förderer des Golf-Club Spessart,

Mehr

Ihre individuellen Trainingsbausteine für ein besseres Handicap

Ihre individuellen Trainingsbausteine für ein besseres Handicap Peter Mally Fully Qualified PGA Golfprofessional (PGA of Germany) B-Trainer, DGV www.pm-golf.de Ihre individuellen Trainingsbausteine für ein besseres Handicap Golf scheint für viele Golfanfänger eine

Mehr

Informationen über das. EGA Handicap System

Informationen über das. EGA Handicap System Informationen über das EGA Handicap System 2012-2015 Stand: 03.05.2013 2 EINLEITUNG: 1. Als Mitglied der European Golf Association (EGA) kommt bei der ASG das EGA Handicap System 2012-2015 zur Anwendung.

Mehr

Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014

Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014 Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014 Einschreibetermin für Kandidatinnen/ Kandidaten mit Schweizer Maturität: 30.04.2014 Einschreibetermin für Kandidatinnen/ Kandidaten mit anderen Diplomen

Mehr

lich willkommen in der Golfschule Wilder Kaiser! GPS Golfschule Rodney Richards

lich willkommen in der Golfschule Wilder Kaiser! GPS Golfschule Rodney Richards lich willkommen in der Golfschule Wilder Kaiser! General Principles System GPS Golfschule Rodney Richards GPS-Kursprogramme (Mindestkursteilnehmerzahl: 3 Personen, maximal 6 Personen) GPS 1: Schnupper-

Mehr

Steigenberger Golf Resort

Steigenberger Golf Resort Golfreise der European Golfakademie Steigenberger Golf Resort Ägypten/ El Gouna 26.01.-02.02.2013 Das Hotel Das 5 Sterne Luxushotel Steigenberger Golf Resort liegt inmitten des 18-Loch-Championship Golfplatzes

Mehr

GOLFCLUB LIEBENAU DER FLEXIBLE GOLFCLUB FÜR DIE GANZE FAMILIE HERZLICH WILLKOMMEN

GOLFCLUB LIEBENAU DER FLEXIBLE GOLFCLUB FÜR DIE GANZE FAMILIE HERZLICH WILLKOMMEN www.golfclub-liebenau.at GOLFCLUB LIEBENAU DER FLEXIBLE GOLFCLUB FÜR DIE GANZE FAMILIE HERZLICH WILLKOMMEN Golfclub Liebenau - Ihre Vorteile ÖGV Karte (berechtigt zum weltweiten Golf- und Turnierspiel)

Mehr

Golf Club Patriziale Ascona INTERNES UND SPORTLICHES REGLEMENT

Golf Club Patriziale Ascona INTERNES UND SPORTLICHES REGLEMENT Golf Club Patriziale Ascona INTERNES UND SPORTLICHES REGLEMENT Einleitung Die Definition der Mitgliedschaften, die Voraussetzungen und Bedingungen zur Aufnahme sind in den Artikeln 4 und 6 der Statuten

Mehr

Weiterbildung Golfmanagement. Swiss PGA Golf Director (SPGD)

Weiterbildung Golfmanagement. Swiss PGA Golf Director (SPGD) Seite 1 Weiterbildung Golfmanagement Swiss PGA Golf Director (SPGD) Herausgeber Swiss PGA CH 1066 Epalinges Telefon: +41 (0)41 500 17 17 www.swisspga.ch Email: info@swisspga.ch Stand Juli 2016 Seite 2

Mehr

Reservation von Abschlagzeiten via Internet

Reservation von Abschlagzeiten via Internet Reservation von Abschlagzeiten via Internet Gültig ab 30.3.2011 Buchung Abschlagzeit Wählen Sie im Internet die Seite: www.golfwaldkirch.ch und klicken Sie dann links oben auf den Button Online Reservation.

Mehr

Reglement Spielberechtigung überarbeitete Fassung vom 15.10.07, rev. 20.11.08

Reglement Spielberechtigung überarbeitete Fassung vom 15.10.07, rev. 20.11.08 überarbeitete Fassung vom 15.10.07, rev. 20.11.08 Im folgenden Text ist mit Golfclub der, mit AG die Golf Gams-Werdenberg AG und mit Statuten die Statuten des Golfclubs bezeichnet. Die verwendeten Personenbezeichnungen

Mehr

Lernen Sie von den Besten...

Lernen Sie von den Besten... VIP - Golfschule mit einer der erfolgreichsten Deutschen PGA-Teaching-Professionals Stefanie Eckrodt 08. bis 15. April 2015 Der Geheimtipp in Europa! Golfen in Bulgarien Lernen Sie von den Besten... Deutschlands

Mehr

(bitte Bestätigung vorlegen*) *) Mit diesen Nachweisen und dem Ausweis ist das Bespielen des 18-Loch-Platzes gegen Greenfee möglich.

(bitte Bestätigung vorlegen*) *) Mit diesen Nachweisen und dem Ausweis ist das Bespielen des 18-Loch-Platzes gegen Greenfee möglich. AUFNAHMEANTRAG Ich beantrage hiermit ein Spielrecht bei der Golfanlage Geiselwind GmbH & Co Betriebsgesellschaft KG. Name: Vorname: Straße: PLZ Wohnort: Geburtsdatum: Familienstand: Beruf: Telefon privat:

Mehr

MUSTER Alle Angaben zu Personen sind fiktiv. VERTRAG ZUR GEWÄHRUNG EINES AUSBILDUNGSDARLEHENS. zwischen. Vorname Nachname Strasse Hausnummer PLZ Ort

MUSTER Alle Angaben zu Personen sind fiktiv. VERTRAG ZUR GEWÄHRUNG EINES AUSBILDUNGSDARLEHENS. zwischen. Vorname Nachname Strasse Hausnummer PLZ Ort MUSTER Alle Angaben zu Personen sind fiktiv. VERTRAG ZUR GEWÄHRUNG EINES AUSBILDUNGSDARLEHENS zwischen Vorname Nachname Strasse Hausnummer PLZ Ort nachfolgend Darlehensnehmer genannt und Titel Vorname

Mehr

App-"Gebrauchsanweisung" Golf-Index PRO Update

App-Gebrauchsanweisung Golf-Index PRO Update App-"Gebrauchsanweisung" Golf-Index PRO Update 200315 Das zeigt/kann die App: - Grunddaten von über 1000 europäischen Golfclubs - alle Clubs Deutschlands, Österreichs und der Schweiz - Zugriff auf jeden

Mehr

Inhaltsübersicht. 1. Kursangebote für Einsteiger 1.1 Schnuppertag 1.2 Schnupperkurs 1.3 DGV-Platzreife-Aufbaukurs

Inhaltsübersicht. 1. Kursangebote für Einsteiger 1.1 Schnuppertag 1.2 Schnupperkurs 1.3 DGV-Platzreife-Aufbaukurs Seite 1 Kursangebot 2012 1. Kursangebote für Einsteiger 1.1 Schnuppertag 1.2 Schnupperkurs 1.3 DGV-Platzreife-Aufbaukurs Inhaltsübersicht 2. Kursangebote für Fortgeschrittene 2.1 Intensivkurs Kurzes Spiel

Mehr

EGA HANDICAP SYSTEM 2016-2019

EGA HANDICAP SYSTEM 2016-2019 EGA HANDICAP SYSTEM 2016-2019 KURZ GEFASST ASG MÄRZ 2016 1. Teil: Das EGA Handicap System in Kürze Wozu brauche ich ein Handicap? Ziel eines jeden Handicap Systems ist die Chancengleichheit. Ihr Handicap

Mehr

Teilnahme an Wettspielen: clubinterne Jugendturniere, Cup-Serien, etc.

Teilnahme an Wettspielen: clubinterne Jugendturniere, Cup-Serien, etc. Sportliche Ziele: Spaß am Golf, am Clubleben, an gemeinsamen Aktionen Jede/r Jugendliche kommt pro Saison mindestens eine Stufe weiter: Anfänger Erreichen des DGV-Abzeichens (Bronze - Silber - Gold) Platzreife

Mehr

Trainingsbuch. 15.3.2012 Micha Dürr, GC Herzogenaurach

Trainingsbuch. 15.3.2012 Micha Dürr, GC Herzogenaurach Trainingsbuch 15.3.2012 Micha Dürr, GC Herzogenaurach GC Herzogenaurach Benny Roe / Micha Dürr 15.3.2012 Vision Trainiere mind. 1x die Woche diese Übungen Spreche mit Deinen Trainern ab, wo aktuell Deine

Mehr

Seien Sie dabei! Das Golf-Event für Reisemobilisten!

Seien Sie dabei! Das Golf-Event für Reisemobilisten! promobil Golf Cup 2014 G O L F P A R K R O T H E N B U R G S C H Ö N B R O N N Seien Sie dabei! Das Golf-Event für Reisemobilisten! Vier Turniere an vier Tagen auf vier der schönsten Golfplätze in Deutschland.

Mehr

golf.extra ProAm Montag, im Golf Club Starnberg Presented by Approved by the PGA of Germany

golf.extra ProAm Montag, im Golf Club Starnberg Presented by Approved by the PGA of Germany Montag, 27.06.16 im Golf Club Starnberg Presented by Approved by the PGA of Germany Montag, den 27.06.2016 Ablauf: Tee-Präsente der Sponsoren Ab 9.00 Uhr Zählspiel über 18-Loch für Professionals und Stablefordturnier

Mehr

WEITERE INFOS UNTER

WEITERE INFOS UNTER WEITERE INFOS UNTER WWW.GOLFPARK-WEIDENHOF.DE GOLFPARK WEIDENHOF ANLAGE VERANSTALTUNGEN KURSE PREISE MITGLIEDSCHAFTEN TURNIERE ESSEN LODGE RESTAURANT RESTAURANT TERRASSE VERANSTALTUNGEN PFERDESTALL SCHLAFEN

Mehr

AUSSCHREIBUNG verkürzte Prüfung gem. Ziff der Prüfungsordnung und Ziff. 5 der Wegleitung

AUSSCHREIBUNG verkürzte Prüfung gem. Ziff der Prüfungsordnung und Ziff. 5 der Wegleitung Höhere Fachprüfung für Beratungspersonen Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung bso Swiss Coaching Association sca Schweizerische Dachorganisation der Arbeitswelt Soziales SAVOIRSOCIAL

Mehr

Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag für den Ersatz einer Ölheizung durch eine effiziente Wärmepumpen Heizung

Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag für den Ersatz einer Ölheizung durch eine effiziente Wärmepumpen Heizung Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag für den Ersatz einer Ölheizung durch eine effiziente Wärmepumpen Heizung 1 Vorgehen Schritt 1 Einreichen des Gesuchs Einreichung des vollständig

Mehr

OWL Jugend Pokal 2016

OWL Jugend Pokal 2016 OWL Jugend Pokal 2016 Teilnehmende Clubs: Spieltag 1 04.06.16 Golfclub Paderborner Land Spieltag 2 18.06.16 Bad Driburger Golfclub Spieltag 3 23.07.16 Lippischer Golfclub Spieltag 4 21.08.16 B.A. Golfclub

Mehr

CLUB-REGLEMENT. Ausgabe Mitgliederwesen, Aufnahmeverfahren. 2. Finanzen. 3. Organisation. 4. Spielberechtigung, Spielbetrieb

CLUB-REGLEMENT. Ausgabe Mitgliederwesen, Aufnahmeverfahren. 2. Finanzen. 3. Organisation. 4. Spielberechtigung, Spielbetrieb CLUB-REGLEMENT Ausgabe 2016 1. Mitgliederwesen, Aufnahmeverfahren 2. Finanzen 3. Organisation 4. Spielberechtigung, Spielbetrieb 5. Turnierbetrieb 6. Handicapping 7. Driving Range, Teaching Area, Pros

Mehr

Golf und Thermalwasser die unschlagbare Kombination für das Erlernen, Verbessern und den Perfektionismus.

Golf und Thermalwasser die unschlagbare Kombination für das Erlernen, Verbessern und den Perfektionismus. 2015 HANDICAPHUNTER- KURS WIR JAGEN HCP -36! Golf und Thermalwasser die unschlagbare Kombination für das Erlernen, Verbessern und den Perfektionismus. Unser seit Jahren erfolgreiches Ausbil - dungs- und

Mehr

EGA-Vorgabensystem ab 2016 Hintergrund und Neuigkeiten

EGA-Vorgabensystem ab 2016 Hintergrund und Neuigkeiten EGA-Vorgabensystem ab 2016 Hintergrund und Neuigkeiten Das EGA-Vorgabensystem der European Golf Association wird seit dem Jahr 2000 angewendet und alle 4 Jahre überarbeitet. 2016 treten wichtige Änderungen

Mehr

Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag zur Sanierung der Gebäudehülle

Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag zur Sanierung der Gebäudehülle Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag zur Sanierung der Gebäudehülle 1 Vorgehen Schritt 1 Einreichen des Gesuchs Einreichung dieses vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Gesuchformulars

Mehr

Proscott Algarve PRO-AM-Serie

Proscott Algarve PRO-AM-Serie A p p r ove d by t h e P G A o f G e r m a ny Proscott Algarve PRO-AM-Serie 14. 21.01.2017 / 21. 28.01.2017 28.01. 04.02.2017 / 04. 11.02.2017 11. 18.02.2017 / 18. 25.02.2017 Supported by SINCE 1999 Premium-Wochen

Mehr

Förderung des Kinder- und Jugendgolfs durch Talent Tee

Förderung des Kinder- und Jugendgolfs durch Talent Tee Förderung des Kinder- und Jugendgolfs durch Talent Tee Der Golfverband Nordrhein-Westfalen e.v. fördert das Kinder- und Jugendgolf in seinen Clubs durch die kostenfreie zur Verfügungstellung von Abschlagkugeln

Mehr

ÖGV-Vorgaben- und Spielbe- stimmungen Kurz Gefasst Heimatclub Vorgabenausschuss Spieler

ÖGV-Vorgaben- und Spielbe- stimmungen Kurz Gefasst Heimatclub Vorgabenausschuss Spieler ÖGV-Vorgaben- und Spielbestimmungen Kurz Gefasst Heimatclub Der Heimatclub eines Spielers gewährleistet die ordnungsgemäße Anwendung des ÖGV-Vorgabensystems und ist für die Führung der ÖGV-Stammvorgaben

Mehr

GC MSF DRIVING EXPERIENCE. Gemeinsam. Besser. Golfen.

GC MSF DRIVING EXPERIENCE. Gemeinsam. Besser. Golfen. GC MSF DRIVING EXPERIENCE Gemeinsam. Besser. Golfen. est. 2015 abwechslungsreich. AUSSERORDENTLICH. exklusiv. + Spiel & Training + Community + Bonus www.gc-msf.at Der GC MSF - DRIVING EXPERIENCE ist eine

Mehr

2. Saisonplan Training 3.1 Trainingszeiten 3.2 Trainingsgruppen 3.3 Organisation 3.4 Kosten

2. Saisonplan Training 3.1 Trainingszeiten 3.2 Trainingsgruppen 3.3 Organisation 3.4 Kosten JUNIOREN GOLF 2014 1. Junioren im GC Lipperswil 1.1 Golf als Breitensport 1.2 Golf als Leistungssport 1.3 The Spirit of The Game 1.4 Kleidervorschriften 1.5 Missachten der Vorschriften 1.6 Juniorenverantwortliche

Mehr