Jahresbericht 2015 Seite 2

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahresbericht 2015 Seite 2"

Transkript

1

2 Jahresbericht 2015 Seite 2

3 VORWORT von Kdt. Jürgen Urlhart Geschätzte Bevölkerung der Gemeinde Aurolzmünster, liebe Leser und Leserinnen! Ein weiteres Jahr ist bereits wieder Geschichte und wir möchten Sie mit diesem Heft wieder über unsere Aktivitäten auf dem aktuellen Stand bringen. Die im Jahresbericht 2014 angekündigte Investition in eine Wärmebildkamera ist vollzogen und die Mannschaft wurde in einigen Übungen mit dem Gerät geschult und vertraut gemacht. Im aktuellen Jahr steht in der ersten Jahreshälfte der Umbau bzw. Sanierung des Funk- und Kommandoraumes am Programm. Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie in diesem Jahresbericht unter der Rubrik Was passiert mit Ihrer Spende. Neben der Einsatztätigkeit wurden auch wieder zahlreiche Übungen und Schulungen durchgeführt. Einzelne Feuerwehrkameraden/Innen stellten sich einer Leistungsprüfung und legten diese mit Bravour ab. Eine detaillierte Übersicht über die geleisteten Übungs- und Einsatzstunden erhalten Sie auf den weiteren Seiten dieser Broschüre. Insgesamt wurden von allen Mitgliedern und deren Partnern im Kalenderjahr 2015 mehr als Stunden zum Wohle der Allgemeinheit ehrenamtlich und ausschließlich in ihrer Freizeit erbracht. Für diese großartige Unterstützung möchten wir uns bei Allen recht herzlich bedanken. Jahresbericht 2015 Seite 3

4 VORWORT von Kdt. Jürgen Urlhart Ein weiterer Dank gilt auch unserem Bürgermeister Walter Schneiderbauer, den Feuerwehren Aurolzmünster und Weierfing und den Damen und Herren des Gemeinderates für die gute Zusammenarbeit und der Bevölkerung für die großartige Unterstützung, die uns bei der jährlichen Haussammlung entgegengebracht wird. Für die Zukunft wünsche ich mir weiterhin gute Kameradschaft und unfallfreie Einsätze. Sollten Sie einmal die Hilfe der FF Forchtenau benötigen, so stehen wir 365 bzw. heuer 366 Tage im Jahr für Sie bereit! Kommandant HBI Jürgen Urlhart Aktuelle Informationen sind jederzeit im Internet unter folgenden Seiten abrufbar: Jahresbericht 2015 Seite 4

5 SPENDEN Kdt. Jürgen Urlhart Was passiert mit Ihrer Spende? Das Kommando der Feuerwehr Forchtenau hat beschlossen mit ihrer finanziellen Zuwendung den Funk- und Kommandoraum neu zu gestalten. War vor 20 Jahren im Zuge des Feuerwehrhausbaues ein Schreibtisch die notwendige Einrichtung, so haben sich im Laufe der Zeit weitere Erfordernisse für die Abwicklung von Einsätzen und der Verwaltung einer Feuerwehr ergeben. Folgende Umbaumaßnahmen sind für 2016 geplant: Erneuerung Funk- und Haustechnik neue Büromöbel mit 2 Arbeitsplätzen (Funk und EDV) Besprechungstisch mit 4-5 Sitzplätzen Aktuell befinden wir uns gerade in der Planungsphase und beim Einholen von Angeboten für die Umsetzung dieser Adaptierungen. Aktuelle Informationen über den weiteren Verlauf erhalten Sie in Zukunft auf den bekannten Internetseiten der FF Forchtenau. Geplant ist eine Fertigstellung der Umbauarbeiten im ersten Halbjahr 2016! Die Finanzierung dieser Maßnahmen erfolgt unter anderem mit ihren Spenden im Zuge der Haussammlung Jahresbericht 2015 Seite 5

6 Jahresbericht 2015 Seite 6

7 ALLGEMEINES Bericht von Stefan Reichhart Leihgabe an das Feuerwehrmuseum Unsere alte Tragkraftspritze Vierlinger, Baujahr 1932, wurde im Mai an das Feuerwehrmuseum Tumeltsham als Leihgabe übergeben. Zuvor wurde das gute Stück noch von den Kameraden Reichhart Josef, Reichhart Karl, Dorfer Anton und Grübler Walter gründlich gereinigt und restauriert. Besuchen Sie das interessante Museum um einen Einblick in die Geschichte der Feuerwehren zu bekommen. Ankauf einer Wärmebildkamera Ende Februar fand die Übergabe der vom Landesfeuerwehrverband geförderten Wärmebildkamera statt. Bei Einsatzübungen mit Echtfeuer in einem Abbruchgebäude konnte jeder unserer 20 Atemschutzträger damit den praktischen Umgang üben bzw. erlernen. Das Orientieren in verrauchten Gebäuden und das Auffinden von Personen wird damit maßgeblich beschleunigt. Diese Investition wurde zur Gänze aus unserer Feuerwehrkasse finanziert. Jahresbericht 2015 Seite 7

8 Jahresbericht 2015 Seite 8

9 NEUE AUSRÜSTUNGS- GEGENSTÄNDE Als Ersatzanschaffung bzw. zur Erweiterung wurden folgende Ausrüstungsgegenstände angekauft: 9 Garn. Einsatzbekleidung 1 Einsatzhelm 1 Paar Einsatzstiefel 1 Handfunkgerät 1 Rettungsleine 1 Rosenbauer RLS Akkuscheinwerfer 1 Einsatzmonitor 24 Wir bedanken uns bei der Gemeinde und der Bevölkerung für die jährliche Unterstützung recht herzlich! Ohne unsere Haussammlung und die Veranstaltung von Festen wären viele Ankäufe nicht möglich. Jahresbericht 2015 Seite 9

10 Jahresbericht 2015 Seite 10

11 MITGLIEDER Mitgliederstand: Jugend: Aktiv: Reserve: Einsatzberechtigt: 11 Mitglieder 44 Mitglieder 9 Mitglieder 2 Mitglieder Leistungsabzeichen unserer Mitglieder Bezeichnung Anzahl Bezeichnung Anzahl FLA Gold 15 FuLA Gold 6 FLA Silber 40 FuLA Silber 10 FLA Bronze 46 FuLA Bronze 17 AsLA Gold 6 Strahlenmess-LA 2 Bronze AsLA Silber 6 Strahlenmess-LA 1 Silber AsLA Bronze 12 THL Bronze 5 FjLA Gold 5 THL Silber 2 FjLA Silber 24 FjLA Bronze 39 Jahresbericht 2015 Seite 11

12 EINSÄTZE Im abgelaufenen Jahr wurden wir zu 13 Brand- und 47 technischen Einsätzen gerufen. 530 Einsatzstunden wurden bei 60 Einsätzen im Berichtsjahr von unseren Mitgliedern geleistet. Jahresbericht 2015 Seite 12

13 EINSÄTZE Brand Gartenhütte Maierhof - 17 Mann Tierrettung - Schöndorf 6 Mann Verkehrsunfall Haging - 18 Mann Sturmschäden - 25 Mann Jahresbericht 2015 Seite 13

14 EINSÄTZE Ölaustritt LKW-Kran 13 Mann Verkehrsunfall B Höhe Kössl Villa - 10 Mann Verkehrsunfall B 143 Haging - 9 Mann Wasserschaden Forchtenau 21 Mann Jahresbericht 2015 Seite 14

15 ÜBUNGEN/AUSBILDUNG Bericht von Christian Tischler Wir können auch heuer wieder auf ein übungsintensives Jahr mit 83 Übungen und geleisteten Stunden zurückblicken. Durchschnittlich waren 22 Mitglieder bei den Monatsübungen anwesend. Diese Aus- und Weiterbildung ist ein wichtiger Baustein für eine effektive und rasche Hilfeleistung im Ernstfall. ANZAHL ÜBUNGSART Ø TEILNEHMER 11 Monatsübung 22 Mann 1 Pflichtbereichsübung 17 Mann 1 Abschnittsatemschutzübung 4 Mann 1 Detailübung (Quartalsübung) 5 Mann 3 Übungen AS-Ausbildung 6 Mann 3 Sonstige Schulungen 2 Mann 12 Vorbereitung Atemschutzleistungsabzeichen 5 Mann 7 Funkausbildung 8 Mann 4 Erste Hilfe Kurs 16h 12 Mann 40 Vorbereitung Bewerbe FLA Bronze/Silber 8 Mann 83 ÜBUNGEN MIT STUNDEN Jahresbericht 2015 Seite 15

16 ÜBUNGEN Jahresbericht 2015 Seite 16

17 Jahresbericht 2015 Seite 17

18 AUSBILDUNG Maschinistengrundausbildung im Abschnitt Ried- Nord Erstmals wurde auf Abschnittsebene eine Maschinistenausbildung durchgeführt. Von unserer Wehr stellten sich Andreas Eberl und Bernhard Uzel dieser Herausforderung. Christian Tischler und Stefan Sesser waren als Ausbilder tätig. Grundausbildung in der Feuerwehr Unserem diesjährigem Grundlehrgangsteilnehmer Fabian Scharnböck wurde mit dieser Ausbildung das Basiswissen, sowie der Umgang mit Gerät und Ausrüstung für den Truppführerlehrgang vermittelt. Jahresbericht 2015 Seite 18

19 AUSBILDUNG Gemeindeinterne Funkausbildung Premiere feierte 2015 auch die erstmals gemeinsam durchgeführte Funkausbildung der Feuerwehren der Gemeinde. Von der FF Forchtenau nahmen Hinterleitner Matthias, Grübler Gerald, Uzel Bernhard und Scharnböck Fabian daran teil. Jahresbericht 2015 Seite 19

20 ATEMSCHUTZ- LEISTUNGSABZEICHEN Atemschutz-Leistungsabzeichen in Bronze Nun ist es schon fast Tradition bei der FF Forchtenau, mit mindestens einen Trupp bei der jährlichen Atemschutzleistungsprüfung anzutreten. Auch heuer ist ein Trupp junger Mitglieder zum Bewerb um das Abzeichen in Bronze angetreten und hat dieses auch gemeistert. Wir gratulieren unseren drei Teilnehmern Elisabeth Tischler, Bernhard Uzel und Reinhard Wimmer und bedanken uns für die gute Vorbereitung und Bereitschaft zur Weiterbildung. Jahresbericht 2015 Seite 20

21 LEHRGÄNGE an der Landesfeuerwehrschule: Zugskommandantenlehrgang Stefan Sesser 5 Tage Lg. für TLF-Besatzungen Andreas Eberl 3 Tage Manfred Urlhart 3 Tage Maschinistenlehrgang Klaus Zogsberger 3 Tage Strahlenmesslehrgang III Stefan Hauck 3 Tage Brandschutzbeauftragten-Lg. Gerhard Kirchsteiger 2 Tage Gruppenkommandanten-Lg. Tischler Elisabeth 5 Tage im Bezirk: Truppführerlehrgang Fabian Scharnböck 2 Tage Ausbildung zum Stefan Hauck 1 Tag Feuerwehrersthelfer (FMD) Gerald Grübler 1 Tag Funklehrgang Gerhard Kirchsteiger 3 Tage Stefan Sesser 3 Tage Maschinistengrundausbildung Andreas Eberl 2 Tage Bernhard Uzel 2 Tage Verkehrsreglerausbildung Patrick Schustereder 1 Tag Jahresbericht 2015 Seite 21

22 Jahresbericht 2015 Seite 22

23 STATISTIK UND AUSRÜCKUNGEN TÄTIGKEIT STUNDENZAHL Einsätze 530 Übungen + Lehrgänge Bewerbe 890 Jugendarbeit 900 Wartung/Instandhaltung 800 Administration 500 Ausrückungen 780 Eigene Veranstaltungen/Feste Diverses 130 GESAMTSTUNDEN Neben den Einsätzen wurden 259 Veranstaltungen und 344 Tätigkeiten im Feuerwehr-Verwaltungsprogramm Sybos aufgezeichnet. Die hohe Anzahl an Stunden haben unsere Mitglieder freiwillig und unentgeltlich für die Bevölkerung geleistet! Ausrückungen Zu 9 Feuerwehr- oder kirchlichen Anlässen rückten im Durchschnitt 20 Mitglieder in Uniform aus. Jahresbericht 2015 Seite 23

24 LEISTUNGSABZEICHEN erreicht 2015 AKTIVE: Funk-LA Bronze Stefan Sesser, Gerhard Kirchsteiger Funk-LA Silber Stefan Reichhart Atemschutz-LA Bronze Elisabeth Tischler, Bernhard Uzel, Reinhard Wimmer Strahlenschutzabzeichen Silber Stefan Hauck Jahresbericht 2015 Seite 24

25 LEISTUNGSABZEICHEN erreicht 2015 Jugend: FJ-Wissentstest-LA Bronze Stefan Burgstaller, Christoph Ecker, Florian Ibrahim, Lukas Stranzinger, Juliana Weiss FJ-Wissentstest-LA Silber Amelie Abu Romman FJ-Wissentstest-LA Gold Philipp Penninger, Samuel Wenzl FJ-Leistungsabzeichen Bronze Florian Ibrahim Bayerischer Wissenstest Bronze Stefan Burgstaller, Christoph Ecker, Florian Ibrahim, Lukas Stranzinger, Juliana Weiss Bayerischer Wissenstest Silber Amelie Abu Romman, Alexander Voglsperger Jahresbericht 2015 Seite 25

26 BEWERBSGRUPPEN Heuer waren eine Jugendgruppe und 3 Aktivgruppen (davon 2 Gruppen in der Wertungsklasse B) bei Bewerben vertreten. 28 Mitglieder engagieren sich neben der Übungs- und Einsatztätigkeit in den Bewerbsgruppen eine gelebte Kameradschaft! Aktivgruppen: 19 Bewerbsantritte und 40 Übungen mit 1180 Stunden Jugendgruppe: 8 Bewerbsantritte und 25 Übungen mit 490 Stunden Jahresbericht 2015 Seite 26

27 BEWERBSGRUPPEN Bericht von Christian Tischler Bewerbsgruppe Forchtenau 1 Wie jedes Jahr wurde auch 2015 die Bewerbssaison mit dem Rieder Kuppelcup eingeleitet. Mit dem Erreichen der 1/8 Finale und Rang 6 in Bronze und Rang 5 in Silber war der Saisonstart gut geglückt. Weitere gute Plätze konnten mit einem 8. Rang in Bronze und einem 9. Rang in Silber beim Abschnittsbewerb in Walchshausen eingefahren werden. In der Bezirksgesamtwertung konnten wir den 10. Rang in Bronze verteidigen und uns in Silber auf Platz 17 einreihen. Zum Saisonabschluss konnte beim Nassbewerb Dorf an der Pram im Bezirk Schärding noch ein 2. Rang in Silber gefeiert werden. Um dies zu ermöglichen bedarf es einer Menge Übung und Disziplin. Herzlichen Dank an alle Kameraden für die Unterstützung bei den Bewerben und zahlreichen Übungen. Jahresbericht 2015 Seite 27

28 BEWERBSGRUPPEN Bericht von Stefan Reichhart Erfolgreicher Löschangriff der Bewerbsgruppe 2 in Reith bei Kitzbühel Die Gruppe Forchtenau 2 trat im heurigen Jahr nur bei Nasslöschbewerben an. Beim Bezirksnassbewerb in Traxlham konnte wie schon in den letzten Jahren der Sieg in Bronze (Wertung B mit Alterspunkten) mit einer fehlerfreien Zeit von 57 Sek. erreicht werden. In Silber schlichen sich leider Fehler ein und daher wurde es der 2. Platz. Der Höhepunkt war heuer die Teilnahme am Nassbewerb des Bezirkes Kitzbühel. In der Gästewertung B konnten wir unsere Leistung mit sehr guten Gruppen aus ganz Tirol messen: Der 4. Platz in Bronze mit einer fehlerfreien Zeit von 60 Sek. (die Siegerzeit in dieser Wertung waren 46 Sek.!). war die Ausbeute aus dem Tiroler Land. Beim abschließenden gemeindeinternen Wettkampf in Weierfing konnte der 2. von 6 Plätzen beim Löschangriff erreicht werden. Jahresbericht 2015 Seite 28

29 BEWERBSGRUPPEN Bericht von Josef Reichhart Seniorenbewerbsgruppe Forchtenau 3 Im vergangenen Bewerbsjahr hatten wir 13 Übungen für 2 Nassbewerbe. Der erste Bewerb war der Bezirksnassbewerb am 18. Juli in Traxlham. Bei brütender Hitze erreichten wir den 7. Rang mit einer Zeit von 99,6 Sekunden. Am 19. September waren wir beim ortsinternen Nassbewerb in Weierfing dabei und konnten unter 6 teilnehmenden Bewerbsgruppen den 3. Rang erzielen. Trotz personeller Umstellungen konnten wir einen sehr guten Erfolg erzielen. Unser Seniorengruppenausflug führte uns heuer vom 10. bis 11. Oktober ins Burgenland. Eine 23 km lange Draisinenfahrt war ein tolles Erlebnis für den Zusammenhalt und Kameradschaft in der Gruppe und wir blicken zuversichtlich ins kommende Jahr Jahresbericht 2015 Seite 29

30 JUGENDGRUPPE Bericht von Stephan Tischler Wie jedes Jahr wurden die Wintermonate zum Lernen für den Wissenstest in St. Martin genützt. Natürlich bestanden alle Kinder die Abzeichen in Bronze, Silber und Gold mit Bravour. Gleich nach dem Wissenstest wurde mit dem Bewerbstraining gestartet mit dem Ziel, die Leistungen vom Vorjahr zu übertreffen. Das intensive Training machte sich auch gleich beim ersten Bewerb bezahlt. Der 5. und 7. Platz beim Bewerb in Walchshausen war die Belohnung. Bei den restlichen Bewerben in Lambrechten und Eberschwang konnten ebenfalls gute Platzierungen im vorderen Drittel erreicht werden. In der Gesamtwertung ergibt das in Bronze den ausgezeichneten 10. (von 51 Gruppen) und Silber den 17. Platz. Jahresbericht 2015 Seite 30

31 JUGENDGRUPPE Bericht von Stephan Tischler Nach dieser langen Bewerbssaison hatten sich die Kinder eine Belohnung verdient. Daher besuchten wir wieder vom Juli das Jugendlager in Tarsdorf. Nach diesem Höhepunkt des ersten Halbjahres ging es in eine kurze Sommerpause. Mitte September wurden sämtliche Erprobungen durchgeführt und ein Fußballspiel der SV Josko Ried besucht. Im Herbst wurde auch wieder für den bayrischen Wissenstest gelernt. 8 Mitglieder erreichten dabei die Abzeichen in Bronze und Silber. Jahresbericht 2015 Seite 31

32 JUGENDGRUPPE Bericht von Stephan Tischler Mit der Jahresabschlußfeier und dem Austragen des Friedenslichtes wurde das Jugendjahr 2015 beendet. Wenn du mindestens 9 Jahre alt bist und Interesse hast, kannst du dich gerne bei Stephan Tischler melden 0680/ Jahresbericht 2015 Seite 32

33 VERANSTALTUNGEN Maibaumfest Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern die zu unserem Maibaumfest gekommen sind und dürfen Sie gleich zum nächsten Maibaumfest 2016 einladen Nikoloauffahrt bei der Feuerwehr Gut angekommen ist auch heuer wieder die Nikoloauffahrt. Viele Kinder haben sich über die Säckchen gefreut die Erwachsenen unterhielten sich am Glühweinstand. Jahresbericht 2015 Seite 33

34 AUSZEICHNUNGEN GLÜCKWÜNSCHE Bei der letzten Jahreshauptversammlung wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet: FW-Verdienstmedaille des Bezirkes in Bronze Andreas Eberl, Andreas Pargfrieder, Alfred Wimmer FW-Verdienstmedaille des Bezirkes in Silber Franz Hauck, Gerhard Kirchsteiger Geburtstage: Franz Hauck sen. Josef Weiss Elisabeth Weiss Stefan Reichhart Klaus Zogsberger 90 Jahre 50 Jahre 40 Jahre 40 Jahre 40 Jahre W i r g r a t u l i e r e n! Jahresbericht 2015 Seite 34

35 Jahresbericht 2015 Seite 35

36 Impressum: Kdt. Jürgen Urlhart Burgergarten Aurolzmünster Handy Kdt Tel. FW: 07751/20570 Fax Jahresbericht 2015 Seite 36

Jahresbericht 2016 Seite 2

Jahresbericht 2016 Seite 2 Jahresbericht 2016 Seite 2 VORWORT von Kdt. Jürgen Urlhart Geschätzte Bevölkerung der Gemeinde Aurolzmünster, liebe Leser und Leserinnen! Ein weiteres erfolgreiches und arbeitsintensives Jahr liegt hinter

Mehr

Jahresbericht 2014 Seite 2

Jahresbericht 2014 Seite 2 Jahresbericht 2014 Seite 2 VORWORT von Kdt. Jürgen Urlhart Geschätzte Bevölkerung der Gemeinde Aurolzmünster, liebe Leser und Leserinnen! Das Jahr 2014 - unser Jubiläumsjahr mit dem 110 jährigen Bestehen

Mehr

Herzlich Willkommen bei der Vollversammlung 2016

Herzlich Willkommen bei der Vollversammlung 2016 Herzlich Willkommen bei der Vollversammlung 2016 Vollversammlung 2016 Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den Kommandanten - Essen 2. Totengedenken 3. Feststellung der Anwesenheit 4. Berichte: a) Schriftführer

Mehr

Jahres- Rückblick.

Jahres- Rückblick. Jahres- Rückblick 2015 www.ff-marreith.at Vorwort Werte Bevölkerung vom Löschbereich Marreith! Das Jahr 2015 ist schon fast wieder Geschichte und hier möchte ich euch einige Gedanken zu diesem Jahr aus

Mehr

Freiwillige Feuerwehr LANDSHAAG

Freiwillige Feuerwehr LANDSHAAG Übersicht 2014 ÜBUNGEN TECHNISCHE EINSÄTZE BRÄNDE TÄTIGKEITSBERICHT 2014 Freiwillige Feuerwehr LANDSHAAG FF LANDSHAAG Phillip Prokesch Seite 1! /! 23 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Ak3v...

Mehr

JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL

JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL 365 Tage, 24 Stunden freiwillig, unentgeltlich im Einsatz. Für den Inhalt verantwortlich: das Kommando. Zusammengestellt von: BI Neurauter Roman Zu Beginn möchte ich alle recht

Mehr

N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N

N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N BC 23 D E BC D D D 3F D F D Ü B U N G S W E S E N Übungsobjekt Schmeisser in Unterholzing Aufbau der Relaisleitung aus Richtung Fornach kommend 4!! MÄNNER DIE DURCHS FEUER GEHEN!!

Mehr

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter!

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Vorwort Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Rückblickend erscheint vieles schnell, einfach und manchmal auch von sich selbst passiert zu sein.

Mehr

Jahresrückblick FF Gerolding

Jahresrückblick FF Gerolding Jahresrückblick 2015 FF Gerolding Sehr geehrte Bevölkerung unseres Einsatzgebietes Einsatzmässig verlief das Jahr 2015 eher ruhig. Wir wurden zu einem Brandeinsätzen gerufen. Bei einigen technischen Einsätzen

Mehr

Mannschaftsstand und Tätigkeitsbericht (Stand )

Mannschaftsstand und Tätigkeitsbericht (Stand ) Mannschaftsstand und Tätigkeitsbericht 20 15 (Stand 31.12.2015) Mannschaftsstand : 74 Aktive 11 Reserve 14 FJ ------------------- 99 Kameraden/Innen FLA besitzen : FLA Gold 22 Kameraden FLA Silber 55 KameradInnen

Mehr

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter!

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Vorwort Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Brandschutz, technische Hilfsdienste und Katastrophenschutz sind die drei wesentlichen Aufgabenbereiche

Mehr

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Am 06. Jänner 2011 um 9.00 Uhr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Martinsberg ihre Jahreshauptversammlung und zugleich die Neuwahl des

Mehr

Notruf 122. Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Sulz im Wienerwald Tel: /85 55, Fax: /

Notruf 122. Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Sulz im Wienerwald Tel: /85 55, Fax: / Notruf 122 Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Sulz im Wienerwald Tel: 0 22 38/85 55, Fax: 0 22 38/85 55-4 E-Mail: office@ff-sulz.at Web: http://www.ff-sulz.at DEZEMBER 2015 WERDE TEIL EINER 130

Mehr

Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2014 Jahresrückblick 2014 der Freiwilligen Feuerwehr Prägraten a.g. Das Jahr 2014 war wiederum ein sehr arbeitsreiches Jahr für die Feuerwehr. Mit 80 Einsätzen war es das einsatzreichste Jahr seit Bestehen

Mehr

Impressum & Herausgeber Freiw. Feuerwehr Rain Layout & Inhalt: OAW Fesel Martin

Impressum & Herausgeber Freiw. Feuerwehr Rain Layout & Inhalt: OAW Fesel Martin Impressum & Herausgeber Freiw. Feuerwehr Rain Layout & Inhalt: www.ff-rain.at www.facebook.com/feuerwehrrain Bericht des Kommandanten Werte Feuerwehrkameraden, geschätzte Feuerwehrmitglieder! Mit dem vorliegenden

Mehr

Allgemeiner Ausbildungsplan. Datum Ort/Objekt Ausbildungsthma KFZ/Geräte Teilnehmer Leiter Durchführender

Allgemeiner Ausbildungsplan. Datum Ort/Objekt Ausbildungsthma KFZ/Geräte Teilnehmer Leiter Durchführender Allgemeiner Ausbildungsplan Datum Ort/Objekt Ausbildungsthma KFZ/Geräte Teilnehmer Leiter Durchführender 12.Jän FWH Esternberg sybos für Schriftführer PC Schriftführer HUBER F., OAW HUBER F., OAW 16.Feb

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Aigen im Mühlkreis

Freiwillige Feuerwehr Aigen im Mühlkreis Freiwillige Feuerwehr Aigen im Mühlkreis Jahresbericht Vereinsjahr 2014 / 2015 1 Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr Liebe Gemeindebevölkerung, geschätzte unterstützende und aktive Mitglieder 63 Einsätze,

Mehr

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos 8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos von Samstag, 02. Juli bis Sonntag, 03. Juli 2011 (Markt Burgheim) 8. Kreisjugendfeuerwehrtag

Mehr

STEINING 85. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

STEINING 85. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 85. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2009 Tätigkeitsbericht 2008 Tagesordnung: Freiwillige Feuerwehr 85. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG Freitag, den 27. März 2009 1. Begrüßungsworte des Feuerwehrkommandanten 2. Gedenken

Mehr

Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold)

Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seite 1 von 7 Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) 6 x Gold für den Bezirk Zwettl beim ersten neuen Bewerb Seit 14. Februar 2003 haben sich 8 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Zwettl

Mehr

FF Winkl JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG Jahreshauptversammlung 2010 FF WINKL. Herzlich Willkommen! AW Schneiderbauer Stefan

FF Winkl JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG Jahreshauptversammlung 2010 FF WINKL. Herzlich Willkommen! AW Schneiderbauer Stefan Jahreshauptversammlung 2010 FF WINKL Herzlich Willkommen! Begrüß üßung durch den KOMMANDANTEN HBI Kager Josef TOTENGEDENKEN Bericht des Schriftführers hrers Rückblick 107. Jahreshauptversammlung TECHNISCHE

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Niederneuching

Freiwillige Feuerwehr Niederneuching Freiwillige Feuerwehr Niederneuching Inhalt 1. Führung, Vorstandschaft, weitere Ämter Seite 2 2. Mitglieder Seite 3 3. Übungen, Aus- und Fortbildung Seite 4 4. Einsätze Seite 6 5. Jugendfeuerwehr Seite

Mehr

Kommandanten-Dienstbesprechung. Kommandantendienstbesprechung 27. April 2015

Kommandanten-Dienstbesprechung. Kommandantendienstbesprechung 27. April 2015 Kommandanten-Dienstbesprechung 2015 Kommandantendienstbesprechung 27. April 2015 Kommandanten-Dienstbesprechung 2015 Begrüß üßung Feststellung der Anwesenheit Bericht AFKDT - BR Norbert Haidinger Bericht

Mehr

Zeitung der Freiwilligen Feuerwehr Übersbach 2. Ausgabe Mai Ein Rückblick für die Bevölkerung der Gemeinde

Zeitung der Freiwilligen Feuerwehr Übersbach 2. Ausgabe Mai Ein Rückblick für die Bevölkerung der Gemeinde Zeitung der Freiwilligen Feuerwehr Übersbach 2. Ausgabe Mai 2006 Ein Rückblick für die Bevölkerung der Gemeinde Der neue Wehrausschuss Seit. Jänner 2006 HBI Gerald Freitag - Kommandant LM Alfred Mirth

Mehr

VOLLVERSAMMLUNG 2016

VOLLVERSAMMLUNG 2016 VOLLVERSAMMLUNG 2016 Seite 2 von 20 Freiwillige FEUERWEHR T A G E S O R D N U N G zur 116. VOLLVERSAMMLUNG IM SVZ Lindach (1) Begrüßung durch den Kommandanten (2) Totengedenken (3) Bericht des Kassiers

Mehr

FEUERWEHR JABING Aktuell

FEUERWEHR JABING Aktuell FEUERWEHR JABING Aktuell Dezember 2013 / 17. Ausgabe VORSCHAU 27. Dezember 2013: Info-Nachmittag für Jugendliche ab 14:00 Uhr Karbatschflechten ab 16:00 Uhr im Feuerwehrhaus 4. Jänner 2014: Feuerwehrball

Mehr

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 2013 Inhaltsverzeichnis Verstorbene Kameraden Einsatzrückblick 2013 Übungsrückblick 2013 Jugend Atemschutz Öffentlichkeitsarbeit Leistungsabzeichen / Fortbildung TRT-Team Mitglieder und Kameradschaft

Mehr

Bewerbsbeschreibungen

Bewerbsbeschreibungen Freiwillige Feuerwehr Farrach Waldweg 3 8740 Zeltweg FuB Nr.: 48003 Tel: 03577/22122 E-Mail: office@feuerwehr-farrach.at Internet: feuerwehr-farrach.at Bewerbsbeschreibungen ASLP: Atemschutzleistungsprüfung

Mehr

Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde MICHELHAUSEN. Tätigkeits- bericht

Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde MICHELHAUSEN. Tätigkeits- bericht Tätigkeits- bericht 2013 TätigkeitsberichtJ. 60 Einsätze, 96 Übungen und Schulungen, sowie 226 sonstige Tätigkeiten mit 11.877 Stunden im Jahr 2013 Diese Tätigkeiten wurden freiwillig durchgeführt. Mannschaftsstand

Mehr

BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2011 WASSERDIENST

BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2011 WASSERDIENST BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2011 WASSERDIENST Sachgebiet:... Wasserdienst Beauftragter:... ABI d.f. Ing. Andreas Dunst Freienberg 71/2 A-8223 Stubenberg/See

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Waizenkirchen

Freiwillige Feuerwehr Waizenkirchen Freiwillige Feuerwehr Waizenkirchen Jahresbericht 2008 Impressum: 16. Auflage, Offizieller Jahresbericht 2008 der Freiwilligen Feuerwehr Waizenkirchen Redaktionsleitung: Bernhard Gföllner Design und Grafik:

Mehr

E I N L A D U N G. Fahrzeugsegnung. KDO-F. 7. September Zugestellt durch Post.at

E I N L A D U N G. Fahrzeugsegnung.  KDO-F. 7. September Zugestellt durch Post.at Fahrzeugsegnung KDO-F 7. September 2014 Impressum: FF Katsdorf, Bodendorferstraße 2, 4223 Katsdorf, ff.katsdorf@aon.at www.ff-katsdorf.at E I N L A D U N G Zugestellt durch Post.at Zum Geleit! Liebe Katsdorferinnen

Mehr

FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen, FF Münsteuer

FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen, FF Münsteuer Bericht - Wasserwehr 2015 Im Jahr 2015 standen bei der Wasserwehr Kirchdorf am Inn folgende Veranstaltungen auf dem Programm: 17.04.2015-25.04.2015 Grundausbildung FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen,

Mehr

Feuerwehr Sipbachzell. Jahresbericht

Feuerwehr Sipbachzell. Jahresbericht Feuerwehr Sipbachzell Jahresbericht 2016 Zum Jahresbericht! Liebe Freunde und Gönner der Feuerwehr Sipbachzell! Der vorliegende Bericht soll über die umfangreichen Leistungen und Tätigkeiten unserer Feuerwehr

Mehr

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold)

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seite 1 von 4 Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seit 15. Februar 2002 haben sich 17 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Zwettl wieder intensiv für die Teilnahme am Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Aigen im Mühlkreis

Freiwillige Feuerwehr Aigen im Mühlkreis Freiwillige Feuerwehr Aigen im Mühlkreis Jahresbericht Vereinsjahr 2015/2016 1 Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr Liebe Gemeindebevölkerung, geschätzte unterstützende und aktive Mitglieder, Bei der Erstellung

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Pisching

Freiwillige Feuerwehr Pisching Freiwillige Feuerwehr Pisching Technische Einsätze 08.02.2014 Verkehrsunfall in Pisching (Friedhof) 22.02.2014 Verkehrsregelung beim Faschingsumzug des SV-Yspertal 27.04.2014 Unwettereinsatz im Yspertal

Mehr

Vorstellung der. Feuerwehr Leistungs-Spange. des Landesfeuerwehrverbandes. Saarland

Vorstellung der. Feuerwehr Leistungs-Spange. des Landesfeuerwehrverbandes. Saarland Vorstellung der Feuerwehr Leistungs-Spange des Landesfeuerwehrverbandes Saarland Feuerwehr Leistungs-Spange (FLS) des Landesfeuerwehrverbandes Saarland Der Landesfeuerwehrverband stiftete eine Feuerwehrleistungsspange,

Mehr

Jahresbericht der Einsatzabteilung. Zeitraum

Jahresbericht der Einsatzabteilung. Zeitraum Jahresbericht der Einsatzabteilung Zeitraum 01.01.2014-31.12.2014 Mein Jahresbericht 2014 gliedert sich in folgende Bereiche auf: 1. Personalstand 2. Einsätze 3. Lehrgänge 4. Ausbildung 5. Allgemeines

Mehr

Bezirksfeuerwehrkommando Steyr-Land. Leitfaden für die Eintragung in sybos

Bezirksfeuerwehrkommando Steyr-Land. Leitfaden für die Eintragung in sybos Bezirksfeuerwehrkommando Steyr-Land Leitfaden für die Eintragung in sybos April 2014 Dieser Leitfaden soll einen Kurzüberblick über die wichtigsten Eintragungen in sybos bieten. Nähere Ausführungen sind

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v.

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v. Ausgabe 04/12 - Nr. 67 Mehr Informationen und Fotos auch im Internet: www.ff-thyrnau.de Aktuelles: Nochmalige Besichtigung von Feuerwehrfahrzeugen!!! Am Donnerstag, 26.04., um 18.00 Uhr in Obernzell: Firma

Mehr

Feuerwehr Zwischenwasser. Jahreshauptversammlung 2016 Berichtsjahr Bericht Feuerwehrjugend

Feuerwehr Zwischenwasser. Jahreshauptversammlung 2016 Berichtsjahr Bericht Feuerwehrjugend Feuerwehr Zwischenwasser Jahreshauptversammlung 2016 Berichtsjahr 2015 Bericht Feuerwehrjugend Seite 1 von 11 Im Jahr 2015 haben wir folgende Veranstaltungen besucht oder aktiv mitgemacht: Wissenstest

Mehr

Florian Zwettl Nr /1997

Florian Zwettl Nr /1997 Seite 1 von 5 Florian Zwettl Nr. 18-12/1997 Das Bezirksfeuerwehrkommando informiert: KOMMANDANTENSCHULUNG 1998 muß wieder eine Schulung für alle FF-Kommandanten und Stellvertreter durchgeführt werden.

Mehr

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifter- innen und Neustifter!

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifter- innen und Neustifter! Vorwort Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifter- innen und Neustifter! Ein Feuerwehrjahr ist immer geprägt von Einsätzen, der dafür notwendigenn Aus- und Weiterbildung,

Mehr

Personelle Chronik der FF-Kirchbach

Personelle Chronik der FF-Kirchbach Personelle Chronik der FF-Kirchbach 1937 12. Friedrich Schuster, Johann Stockinger sen., Franz Sigl sen., Franz Hainberger, Josef Hainberger, Josef Paster, Franz Löffler, Alois Öller, Ignaz Plöderl, Johann

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort!

Es gilt das gesprochene Wort! Es gilt das gesprochene Wort! 140jähriges Stiftungsfest und 40 Jahre Damenwehr der Freiwilligen Feuerwehr Eibelstadt am 15. März 2014 in Eibelstadt Grußwort von Barbara Stamm, MdL Präsidentin des Bayerischen

Mehr

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3 FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3 A U S G A B E 1 2 0 1 3 I N D I E S E R A U S G A B E : 2 Spatenstich 3 Vorwort 3 4 4 Fotomontage des neuen Feuerwehrhauses Leistungsbewerbe Einsatzstatistik 2012 Feuerlöscherüberprüfung

Mehr

Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2011

Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2011 Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2011 wünschen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schenkenbrunn Es ist wieder so weit. Das Jahr 2010 geht zu Ende und es ist wieder Zeit

Mehr

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2 FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2 A U S G A B E 1 2 0 1 2 IN DIESER AUSGABE: 2 3 4 4 5 5 Deutschkreutzer FEUERWEHRHEURIGER Samstag, 26. & Sonntag 27. Mai 2012 im Pfarrstadl Deutschkreutz SAMSTAG ab 15 Uhr geöffnet

Mehr

Tätigkeitsberichte. Hochwassereinsatz. PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse

Tätigkeitsberichte. Hochwassereinsatz. PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse Tätigkeitsberichte Hochwassereinsatz 2009 PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse Bericht des Kommandanten 512 Einsätze, Tätigkeiten, Übungen mit 11.278 Stunden im Jahr 2009 Diese Tätigkeiten wurden freiwillig

Mehr

Vorwort. Liebe AchenkircherInnen!

Vorwort. Liebe AchenkircherInnen! Vorwort Liebe AchenkircherInnen! Der Jahresbericht 2007 soll Euch über Einsätze, Übungen und sonstige Tätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Achenkirch informieren. Im Berichtsjahr wurde die Feuerwehr

Mehr

JAHRES BERICHT Jahre Feuerwehrfreundschaft. Freundschaft. Sapeurs Pompiers Mertzig und FF. Mösendorf Übertritte in Aktivstand

JAHRES BERICHT Jahre Feuerwehrfreundschaft. Freundschaft. Sapeurs Pompiers Mertzig und FF. Mösendorf Übertritte in Aktivstand JAHRES BERICHT 2015 1985 2015 30 Jahre Feuerwehrfreundschaft Freundschaft Jugend- / Bewerbsgruppe Einsätze. Sapeurs Pompiers Mertzig und FF. Mösendorf Übertritte in Aktivstand Berichte und Fotos Freiwillige

Mehr

Mitgliederversammlung der FF Fischbach Von Redaktion

Mitgliederversammlung der FF Fischbach Von Redaktion Sonntag, 08 November 2015 14:27 Mitgliederversammlung der FF Fischbach Von Redaktion Ehrung langjähriger Mitglieder Die Fischbacher Feuerwehr steht gut da, hat einen guten Ausbildungsstand und trägt maßgeblich

Mehr

Jahresrückblick 2013. Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum. Erscheinungsort: Glaubendorf

Jahresrückblick 2013. Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum. Erscheinungsort: Glaubendorf Jahresrückblick 2013 Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum Information der FF Glaubendorf Eigentümer, Herausgeber & Verleger: FF Glaubendorf Polstergraben 2,

Mehr

Freiwillige Feuerwehr St. Leonhard b. Fr.

Freiwillige Feuerwehr St. Leonhard b. Fr. Freiwillige Feuerwehr St. Leonhard b. Fr. Pokal in Silberberg 2008 Landesbewerb in Freistadt Retten Löschen Bergen - Schützen Geschätzte Feuerwehrkameraden, werte Leser! Der vorliegende Bericht bietet

Mehr

Jahresbericht 2011 der Feuerwehrjugend Schwechat Rannersdorf

Jahresbericht 2011 der Feuerwehrjugend Schwechat Rannersdorf Jahresbericht 2011 der Feuerwehrjugend Schwechat Rannersdorf Jänner Dieses Mal ging der Skiausflug mit unseren Jugendfeuerwehrmänner nach Mönichkirchen in die Bucklige Welt. Begleitet wurden die Burschen

Mehr

BILANZ 2015 BEIM STIFTUNGSFEST DER FEUERWEHR AHRENSBURG: 412

BILANZ 2015 BEIM STIFTUNGSFEST DER FEUERWEHR AHRENSBURG: 412 BILANZ 2015 BEIM STIFTUNGSFEST DER FEUERWEHR AHRENSBURG: 412 EINSÄTZE EINE BELASTUNG FÜR DIE KAMERADEN Ahrensburg (ve). So viel Einsätze wie noch nie das ist nicht mehr feierlich. Und daher hat die Feuerwehr

Mehr

Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim

Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim Sontheim-Brenz: Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sontheim statt. Der

Mehr

Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend

Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend (cm). Anerkennung und Lob für die geleistete Arbeit, Beförderungen und Ehrungen, klare Aussagen des Bürgermeisters Martin Geier zur Ersatzbeschaffung

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich

Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich 2010 2 VORWORT Liebe Ortsbevölkerung! Ein arbeitsreiches Jahr 2010 ist vergangen. Neben den alltäglichen Tätigkeiten waren wir auch wieder bei zahlreichen Einsätzen,

Mehr

Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014

Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014 Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014 Die Freiwillige Feuerwehr Mühlen hatte im Berichtsjahr 2013/2014 insgesamt 46 Einsätze 5 Brandeinsätze/Brandsicherheitswachen 41 Technische Einsätze Würde man alle

Mehr

BI Ewald Litschauer errang 1. Platz beim FLA Gold

BI Ewald Litschauer errang 1. Platz beim FLA Gold Seite 1 von 7 BI Ewald Litschauer errang 1. Platz beim FLA Gold 18 x Gold und Landessieg für den Bezirk Zwettl Seit Monaten bereiteten sich die Bewerber um das höchste Feuerwehrleistungsabzeichen aus dem

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR ST. JOHANN AM WALDE. Kilian Stempfer erhält als Erster des Bezirkes Braunau das Jugendleistungsabzeichen JAHRESBERICHT

FREIWILLIGE FEUERWEHR ST. JOHANN AM WALDE. Kilian Stempfer erhält als Erster des Bezirkes Braunau das Jugendleistungsabzeichen JAHRESBERICHT FREIWILLIGE FEUERWEHR ST. JOHANN AM WALDE Kilian Stempfer erhält als Erster des Bezirkes Braunau das Jugendleistungsabzeichen in Gold JAHRESBERICHT 2008 FREIWILLIGE FEUERWEHR ST. JOHANN AM WALDE St. Johann,

Mehr

Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes

Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes Josef Spirkl gab sein Stellvertreter Josef Laibinger den

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR STADT NAILA DIENST- UND VERANSTALTUNGSPLAN 2016

FREIWILLIGE FEUERWEHR STADT NAILA DIENST- UND VERANSTALTUNGSPLAN 2016 Januar Mi. 06.01.2016 09:30 Uhr Frühschoppen Münzer Hans Gaststätte Grüner Baum Do. 07.01.2016 17:30 Uhr Neujahresempfang Wagenlechner Gerhard Mo. 11.01.2016 19:00 Uhr Ausbildung Atemschutz Wagenlechner

Mehr

Informationsbroschüre für die TRUPPMANNAUSBILDUNG im Landesfeuerwehrverband Burgenland

Informationsbroschüre für die TRUPPMANNAUSBILDUNG im Landesfeuerwehrverband Burgenland Version 1.1 Stand: Dezember 2015 Informationsbroschüre für die TRUPPMANNAUSBILDUNG im Landesfeuerwehrverband Burgenland Meine Feuerwehr : Mein Name : VORWORT Wertes Feuerwehrmitglied! Wertes Feuerwehrjugendmitglied!

Mehr

Konzept für die Aus- und Weiterbildung in der Feuerwehr

Konzept für die Aus- und Weiterbildung in der Feuerwehr Konzept für die Aus- und Weiterbildung in der Feuerwehr VORWORT KOMMANDANT Das Ausbildungskonzept der FF-Lavant, steht als Leitbild für die Zukunft unserer Feuerwehr. Dieses Konzept, wurde von unseren

Mehr

Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf

Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf 2130 Hüttendorf, Wehrgasse 2, Tel. 0664 / 5019115 www.feuerwehr-huettendorf.at / admin@feuerwehr-huettendorf.at Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf Die Freiwillige Feuerwehr Hüttendorf möchte einen Rückblick

Mehr

Feuerwehr Gattersdorf

Feuerwehr Gattersdorf Feuerwehr Gattersdorf Jahresbericht 2015 1 Inhalt 1 Inhalt... 1 2 Tagesordnung... 2 3 Gliederung der FF Gattersdorf... 3 3.1 Kommandantschaft... 3 3.2 Chargen... 3 3.3 Beauftragte... 3 3.4 Sonderbeauftragte...

Mehr

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST Bericht des Ortswehrleiters zum Jahr 2011 Aus Datenschutz-Gründen kann nur eine gekürzte Fassung veröffentlicht werden! 1 Mitglieder am 31.12. 16

Mehr

Feuerwehr Hindelbank

Feuerwehr Hindelbank Feuerwehr Hindelbank Jahresbericht 2011 Zum letzten Mal als Kommandant ziehe ich an dieser Stelle eine kurze Bilanz über das vergangene Feuerwehrjahr und gebe auch einen kurzen Ausblick auf unsere Vorhaben

Mehr

Herzlich Willkommen. Infoabend Infoabend Mitgliederwerbung Referent: Dirk Wiesner, 1. Kommandant

Herzlich Willkommen. Infoabend Infoabend Mitgliederwerbung Referent: Dirk Wiesner, 1. Kommandant Herzlich Willkommen Infoabend 28.06.2010 Infoabend 2010 1. Freiwillige Feuerwehr Gramschatz 2. Ausbildung bei der Freiw. Feuerwehr 3. Ausblick 4. Grußworte der Gäste 1. Freiwillige Feuerwehr Gramschatz

Mehr

JAHRESRÜCKBLICK 2011

JAHRESRÜCKBLICK 2011 JAHRESRÜCKBLICK 2011 Vorwort Liebe Prambachkirchnerinnen und Prambachkirchner, geschätzte Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden! Wie bereits in den letzten Jahren möchten wir Sie auch heuer wieder

Mehr

Tätigkeitsbericht der Freiwilligen Feuerwehr Landshaag 2012

Tätigkeitsbericht der Freiwilligen Feuerwehr Landshaag 2012 Tätigkeitsbericht der Freiwilligen Feuerwehr Landshaag 2012 Tätigkeitsbericht 2011 2012 Seite 1 von 24 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 2! Arbeitsstundenauflistung... 3! Einsätze... 4! Fortsetzung

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT

FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT Zugestellt durch Österreichische Post FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT 2013 www.feuerwehr-frankenmarkt.at 1900 STUNDEN BEI 141 EINSÄTZEN 8.1. Brand Fa. Mayr-Melnhof 9.2. Kompressorbrand

Mehr

Ausbildungsplan 2015 Freiwillige Feuerwehr ESTERNBERG

Ausbildungsplan 2015 Freiwillige Feuerwehr ESTERNBERG Jeweils um 19:30 Uhr Seite: 1 Zeit Objekt/ Ort Ausbildungsthema KFZ/ Geräte Teilnehmer Leiter Durchführender 20.Jän sybos für Schriftführer PC Schriftführer HUBER, OBI HUBER, OBI Karten, PC, 10.Feb Arbeiten

Mehr

Jahresrückblick 2016

Jahresrückblick 2016 Freiwillige Feuerwehr Weinsteig Jahresrückblick 2016 Jahresrückblick 2016 FF Weinsteig Seite 1 Liebe WeinsteigerInnen! Es freut mich Ihnen in gewohnter Weise einen kleinen Rückblick auf unser Feuerwehrjahr

Mehr

JAHRESBERICHT Jungfeuerwehrmänner 1 Frau Aktivstand 52 Mann Aktivstand 9 Mann Reserve

JAHRESBERICHT Jungfeuerwehrmänner 1 Frau Aktivstand 52 Mann Aktivstand 9 Mann Reserve JAHRESBERICHT 2008 Retten, Bergen, Schützen, Löschen das Ganze noch Schnell und unbürokratisch, darin bestehen die Aufgaben der Feuerwehren. Doch um diese Aufgaben gewissenhaft zu bewältigen bedarf es

Mehr

BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2010 WASSERDIENST

BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2010 WASSERDIENST BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg Sachgebiet:... Wasserdienst Beauftragter:... HBI Ing. Andreas Dunst Freienberg 71/2 A-8223 Stubenberg/See Telefon:... 03176 / 8315-3 FAX:...

Mehr

Zwei Kameraden gaben ihrer Liebsten das Ja-Wort

Zwei Kameraden gaben ihrer Liebsten das Ja-Wort Informationsblatt der Freiwilligen Feuerwehr Wilfersdorf Ausgabe 2013 Aus dem Inhalt: Worte des Kommandanten Übungen, Schulungen und Personelles Zwei Kameraden gaben ihrer Liebsten das Ja-Wort am 23.06.2012

Mehr

FJ Faschingsfeier EVN Kraftwerk Theiss Sa, Abnahme Erprobung/ Erprobungsspiel FJ Rohrendorf Sa,

FJ Faschingsfeier EVN Kraftwerk Theiss Sa, Abnahme Erprobung/ Erprobungsspiel FJ Rohrendorf Sa, 3485 Donaudorf 12 Telefax: 02735/5641 Homepage: http://www.afkdo-kremsland.at E-Mail: post@afkdo-kremsland.at Bearbeiter: ASB Florian Stierschneider Tel.: 0664/ 4535056 PC: C:\Users\User\Desktop\FEUERWEHR_nn\AFKDO

Mehr

Elf Angestellte 2016 bei der Feuerwehr Ollern tätig Montag, den 23. Januar 2017 um 18:45 Uhr

Elf Angestellte 2016 bei der Feuerwehr Ollern tätig Montag, den 23. Januar 2017 um 18:45 Uhr Ollern / Bezirk Tulln / NÖ Zu 75 Einsätzen musste das Einsatzteam der Feuerwehr Ollern im vergangen Jahr ausrücken. Hierbei konnten drei Menschen aus lebensbedrohlichen Lagen befreit werden und neun Menschen

Mehr

Bromberger. Information - Aktuelles - Interessantes

Bromberger. Information - Aktuelles - Interessantes 2014 Bromberger Feuerwehrzeitung Information - Aktuelles - Interessantes 2 Jahresrückblick 2014 Sehr geehrte Brombergerinnen und Bromberger! Auch in diesem Jahr möchte Ihnen die FF Bromberg wieder einen

Mehr

brand AKTUELL www.ff-stetten.at 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage

brand AKTUELL www.ff-stetten.at 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage Leistungsbewerbe Ergebnisse www.ff-stetten.at Feuerwehrjugend Spende von ÖVP Landesjugendlager Info-Veranstaltung

Mehr

Die. Feuerwehrjugend

Die. Feuerwehrjugend Die Feuerwehrjugend Ich werde Feuerwehrmann! Ich werde Feuerwehrmann! (Grisu) Neuhofen an der Ybbs Die folgenden Seiten sollen Ihnen einen Einblick in die Feuerwehrjugend Neuhofen an der Ybbs geben. Genießen

Mehr

Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten

Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten Zur fachlichen Unterstützung und Informationsauskunft bei der Erstellung von vorwissenschaftlichen

Mehr

Freiwillige Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Freiwillige Feuerwehr Jahresbericht 2010 Personalentwicklung Der Personalstand betrug zum 31.Dezember 2010 45 aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung. Personal 01.01.2010 Personal 31.12.2010 Austritt:

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Nirnharting e. V.

Freiwillige Feuerwehr Nirnharting e. V. Freiwillige Feuerwehr Nirnharting e. V. Jahresbericht 2011 Aktiver Mitgliederstand zum 31. Dezember 2011 67 Feuerwehrdienstleistende davon 16 Feuerwehranwärter Seite 2 Einsätze 2011 29.05.2011 THL Verkehrsregelung

Mehr

Richtlinie. Grundausbildung

Richtlinie. Grundausbildung Nr.: RL 5.1 / 84-2007 vom: 01.01.2008 Richtlinie Richtlinie Grundausbildung Verteiler: LFK BFK Alle Florianstationen Alle Feuerwehren Landesjugendbeauftragter Alle Grundausbildungsbeauftragte Bedienstete

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v. seit Ausgabe 05/16 - Nr Informationen und Fotos auch im Internet:

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v. seit Ausgabe 05/16 - Nr Informationen und Fotos auch im Internet: Ausgabe 05/16 - Nr. 116 Informationen und Fotos auch im Internet: www.ff-thyrnau.de Termine: Montag, 23.05.2016 20 Uhr Atemschutzübung im Gerätehaus Donnerstag, 26.05.2016 Fronleichnamsprozession in Thyrnau

Mehr

Freiwillige Feuerwehr. Würzburg

Freiwillige Feuerwehr. Würzburg Freiwillige Feuerwehr Würzburg Jahresbericht 2010 Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Würzburg stellt den ehrenamtlichen Teil der Feuerwehr Würzburg dar. Ihr inneres Gefüge beruht auf den Grundsätzen der

Mehr

Bericht zur 133. Jahreshauptversammlung. der Freiwilligen Feuerwehr Lustenau

Bericht zur 133. Jahreshauptversammlung. der Freiwilligen Feuerwehr Lustenau Bericht zur 133. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lustenau Am 12. März 2015 konnte Kommandant Dietmar Hollenstein im Rahmen der 133. Jahreshauptversammlung einen umfangreichen Jahresbericht

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Dimbach

Freiwillige Feuerwehr Dimbach Freiwillige Feuerwehr Dimbach Jahresrückblick 2014 Das Jahr 2014 geht nunmehr dem Ende zu. Wir möchten nachfolgend einen Tätigkeitsbericht unserer Wehr über das abgelaufene Jahr geben. Einsätze Heuer hatten

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR ALTDORF

FREIWILLIGE FEUERWEHR ALTDORF FREIWILLIGE FEUERWEHR ALTDORF www.feuerwehraltdorf.org Freiwillige Feuerwehr - 1. Kdt. Walter Schulz Am Steinach 2A - 90518. Telefon 09187/58 22 Telefax 09187/26 96 email: altdorf.feuerwehr@lau-net.de

Mehr

Feuerwehr RAFING Aktuell 9. Ausgabe Dezember 2012

Feuerwehr RAFING Aktuell 9. Ausgabe Dezember 2012 Feuerwehr RAFING Aktuell 9. Ausgabe Dezember 2012 Unsere Wettkampfgruppe gewann mit einer sehr guten Zeit den Manhartsbergcup! Bei diesem Bewerb der nur in Bronze ohne Alterspunkte ausgetragen wird, konnten

Mehr

Jahresbericht Mit großem Bedauern mussten wir von zwei Feuerwehrkameraden Abschied nehmen:

Jahresbericht Mit großem Bedauern mussten wir von zwei Feuerwehrkameraden Abschied nehmen: Jahresbericht 2012 Dezember 2012 Liebe Probstdorferinnen und Probstdorfer! Die FF Probstdorf informiert Sie mit diesem Jahresbericht über die Mannschaft, geleistete Einsätze und absolvierte Übungen sowie

Mehr

Dank und Anerkennung. Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr. ABI Franz Hava Feuerwehrkommandant

Dank und Anerkennung. Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr. ABI Franz Hava Feuerwehrkommandant 0 Dank und Anerkennung Insgesamt wurden im Jahr 2014 1252 Anlässe von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Enns wahrgenommen und abgearbeitet. Dabei wurden ca. 18.000 Stunden freiwillig

Mehr

KREISBRANDINSPEKTION Passau Land Ost JAHRESBERICHT 2009

KREISBRANDINSPEKTION Passau Land Ost JAHRESBERICHT 2009 Die Führungskräfte des KBI Bereiches Bedanken sich bei Ihren Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit und die freundschaftliche Aufnahme bei den verschiedenen Veranstaltungen und Anlässen. Ehrenbrosche

Mehr

JAHRESBERICHT DER STADTFEUERWEHR ELLRICH FÜR DAS JAHR 2013

JAHRESBERICHT DER STADTFEUERWEHR ELLRICH FÜR DAS JAHR 2013 JAHRESBERICHT DER STADTFEUERWEHR ELLRICH FÜR DAS JAHR 2013 Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Einheitsgemeinde Ellrich, die Stadtfeuerwehr Ellrich führte am Samstag, den 11.04.2015 ihre Jahreshauptversammlung

Mehr

Anderen zu helfen, das ist ein gutes Gefühl

Anderen zu helfen, das ist ein gutes Gefühl Anderen zu helfen, das ist ein gutes Gefühl Man kann es nicht anders beschreiben: Sympathisch, kurzweilig, stimmungsvoll und absolut authentisch so präsentierten sich gestern die Verantwortlichen der Wasserburger

Mehr