Herzlich willkommen zu Vergünstigte Beförderung im öffentlichen Personennahverkehr

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich willkommen zu Vergünstigte Beförderung im öffentlichen Personennahverkehr"

Transkript

1 Herzlich willkommen zu Vergünstigte Beförderung im öffentlichen Personennahverkehr Alexandra Striebeck, Dresden,

2 Agenda 1. Allgemeines zum VVO 2. Unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen 3. Besonderheit im VVO 4. Weitere Informationsmöglichkeiten 2

3 Allgemeines zum VVO Der Nahverkehrsraum Oberelbe Steckbrief VVO Mitglieder Dresden und 3 Landkreise Einwohner 1,2 Mio. Fläche 4874 km² ÖPNV/SPNV-Angebot: 320 Linien, 1/3 des SPNV in Sachsen Fahrplanleistung 63 Mio. km pro Jahr 204,7 Mio. Fahrgäste im Jahr

4 Allgemeines zum VVO Aufgaben des Verkehrsverbundes Oberelbe Der VVO hat die Aufgabe einen attraktiven und zukunftsweisenden ÖPNV abzustimmen. Dazu gehören: Gestaltung eines einheitlichen Tarifs, einheitlicher Tarifbestimmungen und einheitlicher Beförderungsbedingungen Koordination der Fahrpläne Entwicklung eines einheitlichen Fahrplanheftes (Verbundfahrplan) Entwicklung eines einheitlichen Vertriebs und Marketings Vornahme der Einnahmeaufteilung Aufgabenträger für SPNV Aktiver Erhalt der Schmalspurbahnen Erstellung des Nahverkehrsplanes 4

5 Allgemeines zum VVO DVB Dresdner Verkehrsbetriebe AG DB Regio Regio Südost, Verkehrsbetrieb Südostsachsen / Regio Nordost RVD Regionalverkehr Dresden GmbH SBS Städtebahn Sachsen GmbH RBO Regionalbus Oberlausitz GmbH VGM Verkehrsgesellschaft Meißen mbh OVPS Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz mbh VGH Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda mbh MBR Müller Busreisen GmbH RDD Reisedienst Dreßler GmbH Satra Satra Eberhardt GmbH SDG Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbh 5

6 Agenda 1. Allgemeines zum VVO 2. Unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen 3. Besonderheit im VVO 4. Weitere Informationsmöglichkeiten 6

7 Unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten Gesetzliche Grundlage unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen erfolgt gem. den gesetzlichen Regelungen des 145 des SGB IX bei Unternehmen die öffentlichen Personenverkehr betreiben, wenn ein gültiger Schwerbehindertenausweis und das Beiblatt des Versorgungsamtes mit gültiger Wertmarke vorhanden ist Regelung gilt unabhängig vom Wohnsitz des Ausweisinhabers Voraussetzung für Erhalt der Wertmarke Klärung mit Amt für Familie und Soziales Erwerb der Wertmarke gegen Zahlung einer Gebühr i. H. v. 72,00 pro Jahr (Ausnahmen gem. 145 SGB IX) der Betreffende darf nicht gleichzeitig die Kraftfahrzeugsteuerermäßigung in Anspruch nehmen 7

8 Unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten Begleitpersonen und Begleithunde neben der Mitnahme von schwerbehinderten Menschen erfolgt die unentgeltliche Beförderung einer Begleitperson und eines Begleithundes, wenn das Merkzeichen B vorhanden ist eines Begleithundes, wenn das Merkzeichen Bl vorhanden ist dabei ist zu beachten, dass das Merkzeichen Bl auch immer das Merkzeichen B einschließt in diesen Fällen ist bei dem Schwerbehinderten selber keine Wertmarke erforderlich Begleitpersonen bzw. Begleithund werden immer unentgeltlich befördert, wenn das Merkzeichen B oder Bl vorhanden ist. 8

9 Unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten gesetzliche Bestimmungen finden sich in den Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Oberelbe in Punkt 7.2 wieder zudem gibt es in den Beförderungsbedingungen Regelungen zur Hundemitnahme Regelungen zur Beförderung von Sachen ( 11) (3) Nach Möglichkeit soll das Betriebspersonal dafür sorgen, dass Fahrgäste mit Kind im Kinderwagen und Rollstuhlfahrer nicht zurückgewiesen werden, sofern es die Bauart des Fahrzeuges zulässt und keine Verminderung der Verkehrssicherheit eintritt. Die Entscheidung über Mitnahme liegt beim Betriebspersonal. Regelungen zur Beförderung von Tieren ( 12) (3) Behindertenbegleithunde gemäß SGB IX, sind zur Beförderung auch ohne Maulkorb stets zugelassen. 9

10 Unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten Verbünde in Sachsen Mitteldeutscher Verkehrsverbund (MDV) Zweckverband Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) Verkehrsverbund Vogtland (VVV) Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (VON) 10

11 Unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten Inhaber Begleiter Hund 1 Hund 2 Ausweis ohne Wertmarke Ausweis Ausweis + B Ausweis + Bl + B Ausweis mit Wertmarke Ausweis Ausweis + B Ausweis + Bl + B Unentgeltliche Beförderung JA Unentgeltliche Beförderung NEIN 11

12 Unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten Bisheriger Schwerbehindertenausweis Ausgabe kann noch bis erfolgen es erfolgt kein automatischer Tausch der bereits ausgestellten Ausweise, daher ist dieser bis zum Ablauf (ggf. unbefristet) weiterhin gültig Muster bisheriger Ausweis 12

13 Unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten Neuer Schwerbehindertenausweis Ausgabe erfolgt seit Juni

14 Unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten Neues Beiblatt mit Wertmarke Ausgabe erfolgt seit

15 Unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten Sofern die Voraussetzungen für den Erhalt eines Schwerbehindertenausweises und der Wertmarke nicht erfüllt sind gibt es innerhalb des Verkehrsverbundes Oberelbe u. a. folgende Ticketangebote: 4er-Karten Tariftipp bei 4er-Karten für Preisstufen sind innerhalb der zeitlichen Gültigkeit auch Rückfahrten zulässig Tageskarten Tariftipp Personen ab 60 Jahre können Tageskarten zum ermäßigten Preis nutzen Monats-, 9-Uhr-Monats- oder Jahreskarten Tariftipp übertragbar, große Flexibilität für kleinen Preis, Fahrrad oder Hund inklusive 15

16 Agenda 1. Allgemeines zum VVO 2. Unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen 3. Besonderheit im VVO 4. Weitere Informationsmöglichkeiten 16

17 Besonderheit im Verkehrsverbund Oberelbe Mitnahme von orthopädischen Hilfsmitteln nach 145 Abs. 2 Nr. 2 SGB IX können Schwerbehinderte im Nahund Fernverkehr orthopädische Hilfsmittel, dazu gehören gem. 3 OrthV u. a.: Stützapparate, Gehhilfen und Rollstühle, unentgeltlich mitnehmen das Fahrrad ist als orthopädisches Hilfsmittel eindeutig nicht aufgezählt, daher ist für die Fahrradmitnahme der reguläre Tarif zu zahlen (Fahrradtages- oder -monatskarte) davon abweichend gibt es für die Verkehrsunternehmen im VVO die Festlegung, dass unter bestimmten Voraussetzungen bei Nutzung des Schwerbehindertenausweises auch ein Fahrrad unentgeltlich mitgenommen werden darf 17

18 Besonderheit im Verkehrsverbund Oberelbe Fahrradmitnahme auf Antrag ein Fahrrad kann im Ausnahmefall als orthopädisches Hilfsmittel unentgeltlich mitgenommen werden dazu ist stellvertretend für die Verkehrsunternehmen beim Verkehrsverbund Oberelbe Leipziger Straße Dresden ein formloser Antrag zu stellen folgende Unterlagen sind dazu einzureichen: Kopie des Schwerbehindertenausweis mit Beiblatt und gültiger Wertmarke Attest eines Orthopäden über die Notwendigkeit des Fahrrades als orthopädisches Hilfsmittel im Original 18

19 Besonderheit im Verkehrsverbund Oberelbe 19

20 Agenda 1. Allgemeines zum VVO 2. Unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen 3. Besonderheit im VVO 4. Informationen und Hilfestellungen 20

21 Informationen und Hilfestellungen Begleitdienst der Dresdner Verkehrsbetriebe Unterstützung auf den Wegen vom bzw. zum Verkehrsmittel der DVB (7.30 ca. 21 Uhr) mit zeitlich und örtlich gültigen Fahrausweis nutzbar Anmeldung unter / (Mo - Fr 8 bis 16 Uhr) Auszug Liniennetzplan DVB AG mit Darstellung barrierefreier Haltestellen 21

22 Informationen und Hilfestellungen auch die Verkehrsunternehmen außerhalb Dresdens bieten mobilitätseingeschränkten Fahrgästen die Möglichkeit ihre Fahrt barrierefrei zu gestaltet dazu ist es zum Teil notwendig den Fahrtwunsch anzumelden auf der Internetseite des VVO unter finden Sie die Kontaktdaten der jeweiligen Verkehrsunternehmen sowie weiterführende Informationen Ausschnitt Internetpräsentation des VVO 22

23 Informationen und Hilfestellungen Für Fragen rund um diese Thema stehen zudem die Mitarbeiter der VVO-Mobilitätszentrale Leipziger Straße 120, Dresden Telefon: 0351/ gern zur Verfügung. VVO-Mobilitätszentrale 23

24 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Dresden,

Die häufigsten Fragen zum trilex im Ostsachsennetz

Die häufigsten Fragen zum trilex im Ostsachsennetz Die häufigsten Fragen zum trilex im Ostsachsennetz Stand: November 2014 Wir bewegen die Region. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2014 bedienen die grün-weißen Züge der Vogtlandbahn als trilex die Linien

Mehr

Tarifliche Übergangsregelung für den grenzüberschreitenden Linienverkehr zwischen Roermond (NL) und Heinsberg (D)

Tarifliche Übergangsregelung für den grenzüberschreitenden Linienverkehr zwischen Roermond (NL) und Heinsberg (D) Tarifliche Übergangsregelung für den grenzüberschreitenden Linienverkehr zwischen (NL) und Heinsberg (D) 1. Geltungsbereich Der räumliche Geltungsbereich dieser Übergangsregelung für den grenzüberschreitenden

Mehr

Aachen (D) / Lüttich (B)

Aachen (D) / Lüttich (B) Aachen (D) / Lüttich (B) Übergangsregelung für den AVV- Linienverkehr im Stadtgebiet Aachen und die Nahverkehrszüge Aachen - Lüttich Tarifbestimmungen 1. Geltungsbereich Der räumliche Geltungsbereich der

Mehr

Tarifordnung Regionalverkehr 2. Tarifordnung Regionalverkehr - Fahrpreisübersicht 3. Tarifordnung Stadtverkehr Greiz und Zeulenroda 4-5

Tarifordnung Regionalverkehr 2. Tarifordnung Regionalverkehr - Fahrpreisübersicht 3. Tarifordnung Stadtverkehr Greiz und Zeulenroda 4-5 Tarifordnung Übersicht gültig ab 01.08.2016 Seite Tarifordnung Regionalverkehr 2 Tarifordnung Regionalverkehr - Fahrpreisübersicht 3 Tarifordnung Stadtverkehr Greiz und Zeulenroda 4-5 Tarifordnung Stadtverkehr

Mehr

Der Verkehrsverbund Oberelbe

Der Verkehrsverbund Oberelbe Der Verkehrsverbund Oberelbe Nahverkehr für Dresden und die Region Oberelbe Schöneck, 7. April 2016 Die bunte Seite des ÖPNV 2 Das sächsische ÖPNV-Gesetz setzt den Rahmen ÖPNV ist eine Aufgabe der Daseinsvorsorge

Mehr

Übergangstarif zwischen Heerlen (NL) und dem Gebiet des Aachener Verkehrsverbundes für die Buslinie 44 und die RE 18

Übergangstarif zwischen Heerlen (NL) und dem Gebiet des Aachener Verkehrsverbundes für die Buslinie 44 und die RE 18 Übergangstarif Heerlen Seite 1 von 6 Übergangstarif zwischen Heerlen (NL) und dem Gebiet des Aachener Verkehrsverbundes für die Buslinie 44 und die RE 18 1 Geltungsbereich Der räumliche Geltungsbereich

Mehr

Ein Landestarif für Sachsen? Hintergründe, Entwicklungen und Fragen

Ein Landestarif für Sachsen? Hintergründe, Entwicklungen und Fragen Ein Landestarif für Sachsen? Hintergründe, Entwicklungen und Fragen Dresden, 1.April 2015 Inhalt 1. Organisation des ÖPNV in Deutschland 2. Organisation des ÖPNV in Sachsen 3. Von Verbund zu Verbund: Übergangstarife

Mehr

Einzelfahrt 1,00 1,50 Hin- und Rückfahrt 1,50 2,00 10er-Karte 6,00 9,00 Monatskarte 3) 11,00 16,00. Einzelfahrt 2,00 Hin- und Rückfahrt 3,50

Einzelfahrt 1,00 1,50 Hin- und Rückfahrt 1,50 2,00 10er-Karte 6,00 9,00 Monatskarte 3) 11,00 16,00. Einzelfahrt 2,00 Hin- und Rückfahrt 3,50 Kleingedrucktes 4 Preise für Sonderverkehrsmittel und Sonderangebote 4.1 Beförderungsentgelt für Elbfähren in Dresden sowie in den Landkreisen Meißen und Sächsische Schweiz Osterzgebirge Für die Elbfähren

Mehr

Fahrradmitnahme im Verkehrsverbund Oberelbe Zusatznutzen und Konfliktbereiche

Fahrradmitnahme im Verkehrsverbund Oberelbe Zusatznutzen und Konfliktbereiche Fahrradmitnahme im Verkehrsverbund Oberelbe Zusatznutzen und Konfliktbereiche Holger Dehnert Abteilungsleiter Verkehr VVO GmbH Integrierte Nahmobilität 12. SRL ÖPNV-Tagung/ 2. MeetBike Konferenz Dresden,

Mehr

I. Tarif und Tarifbestimmungen für die Linie 290/291 auf der Insel Usedom zwischen Świnoujście und Seebad Bansin

I. Tarif und Tarifbestimmungen für die Linie 290/291 auf der Insel Usedom zwischen Świnoujście und Seebad Bansin Sonder- und Anerkennungstarif auf der Insel Usedom gültig für das Mitgliedsunternehmen der Kooperationsgemeinschaft Vorpommern: Usedomer Bäderbahn GmbH, Am Bahnhof 1, 17424 Seebad Heringsdorf Gültig ab:

Mehr

Neues Busnetz Meißen, Nossen und Döbeln

Neues Busnetz Meißen, Nossen und Döbeln gültig ab 13. Dezember 2015 Neues Busnetz Meißen, Nossen und Döbeln Mehr Fahrten, bessere Taktzeiten und eine zusätzliche Linie ERSATZ RB 110 InfoHotline 0351 / 852 65 55 Verkehrsverbund Oberelbe Ihr Nahverkehr

Mehr

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn.

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Auf einen Blick: Was steht wo? 1. Klasse....................................................... 06 Ansprechpartner......................................

Mehr

Ihr Kundenservice für Bus und Bahn

Ihr Kundenservice für Bus und Bahn Stand April 2014 Ihr Kundenservice für Bus und Bahn Serviceangebote im Verkehrsverbund Oberelbe InfoHotline 0351 / 852 65 55 Verkehrsverbund Oberelbe Ihr Nahverkehr in Dresden und der Region Oberelbe Vorwort

Mehr

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein.

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein. Unterwegs im Verbund Alle Fahrkarten im Überblick Einfach einsteigen. Und dabei sein. 1 Mobilitätsgewinn Mit den Fahrkarten des Verkehrsunternehmens-Verbunds Mainfranken (VVM) sind Sie sowohl in Stadt

Mehr

2. Tarifliche Regelung für Fahrten im grenzüberschreitenden Verkehr

2. Tarifliche Regelung für Fahrten im grenzüberschreitenden Verkehr Übergangstarif für den Busverkehr zwischen der Stadt Aachen (AVV) und den Kommunen der belgischen Grenzregion unter Einbeziehung der AVV- bzw. TEC-Linien über Vaals (NL) ( region3tarif ) 1. Geltungsbereich

Mehr

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes Regiotarif Schluckenau-Elbe (U28-Tarif / MPS-Sebnitz)

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes Regiotarif Schluckenau-Elbe (U28-Tarif / MPS-Sebnitz) Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes Regiotarif Schluckenau-Elbe (U28-Tarif / MPS-Sebnitz) 1. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für Personen durch die Unternehmen

Mehr

Das Semesterticket in Erfurt

Das Semesterticket in Erfurt Erfurt, den 2. Oktober 2014 Das Semesterticket in Erfurt Liebe Kommilitonen, öfters gibt es Fragen zum Semesterticket. Wir haben hier die wichtigsten Punkte für euch zusammengestellt. Maßgebend sind aber

Mehr

Quelle: Fundstelle: BGBl I 1991, 1739 FNA: FNA Schwerbehindertenausweisverordnung

Quelle: Fundstelle: BGBl I 1991, 1739 FNA: FNA Schwerbehindertenausweisverordnung juris Das Rechtsportal Gesamtes Gesetz Amtliche Abkürzung: SchwbAwV Neugefasst durch 25.07.1991 Bek. vom: Gültig ab: 01.11.1981 Dokumenttyp: Rechtsverordnung Quelle: Fundstelle: BGBl I 1991, 1739 FNA:

Mehr

Der Schwerbehindertenausweis

Der Schwerbehindertenausweis Der Schwerbehindertenausweis Hrsg.: Verein der Hörgeschädigten e.v. gegründet 1980 - Gemeinnützig anerkannt Mitglied im Paritätischen 41238 Mönchengladbach, Geneickenerstr. 157 Fax: 02166-923962,E-Mail:

Mehr

Kinder im VRR Schwerbehinderte im VRR

Kinder im VRR Schwerbehinderte im VRR Kinder im VRR Schwerbehinderte im VRR Kinder fahren günstig Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bietet eine Reihe von Preisvorteilen speziell für unsere kleinen Fahrgäste (unter 15 Jahre). Unter 6 Jahre Kinder

Mehr

Einzelfahrausweise. KolibriCard. Anerkennung BahnCard. Kindergartengruppenfahrausweis. RegioGruppe TIPP:

Einzelfahrausweise. KolibriCard. Anerkennung BahnCard. Kindergartengruppenfahrausweis. RegioGruppe TIPP: Einzelfahrausweise berechtigen zu einer einmaligen Fahrt von der Start- zur Zielhaltestelle. Bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren je Begleitperson fahren kostenlos mit. Für Kinder von 6 bis einschließlich 14

Mehr

- 2013/2014 (Wintersemester 2013/2014 und Sommersemester 2014) /2015 (Wintersemester 2014/2015 und Sommersemester 2015)

- 2013/2014 (Wintersemester 2013/2014 und Sommersemester 2014) /2015 (Wintersemester 2014/2015 und Sommersemester 2015) Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebots SPNV Studenten-Jahresticket Sachsen (Hochschulstandort Dresden) 1. Grundsatz 1.1 Für Studenten am Hochschulstandort Dresden wird das

Mehr

Stand 1. November 2014. VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes. Beförderungsbedingungen, Tarifbestimmungen und Anlagen

Stand 1. November 2014. VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes. Beförderungsbedingungen, Tarifbestimmungen und Anlagen 2 Stand 1. November 2014 VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes Beförderungsbedingungen, Tarifbestimmungen und Anlagen Servicestellen der Verkehrsunternehmen Dresden Deutsche Bahn AG Telefon: 01806 / 99 66

Mehr

VVO-JobTicket Freistaat Sachsen Fragen & Antworten (FAQ)

VVO-JobTicket Freistaat Sachsen Fragen & Antworten (FAQ) 1 Was ist ein JobTicket? Das VVO-JobTicket ist ein speziell auf die Belange der Beschäftigten/Bediensteten von Unternehmen, Verbänden und Behörden zugeschnittenes Tarifangebot, das gegenüber der Abo-Monatskarte

Mehr

Verbundbildung im Freistaat Thüringen

Verbundbildung im Freistaat Thüringen 31.01.2013 Verbundbildung im Freistaat Thüringen Wirkung und Ziele Agenda 1. Ein Verkehrsverbund in Thüringen 2. Politische Rahmenbedingungen 3. Aufbau des Verkehrsverbundes 4. Aufgaben, Ziele und Wirkungen

Mehr

2. Sonderregelung (Kragentarif) für grenzüberschreitende Fahrten zwischen dem Aachener Verkehrsverbund (AVV) und dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR).

2. Sonderregelung (Kragentarif) für grenzüberschreitende Fahrten zwischen dem Aachener Verkehrsverbund (AVV) und dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). C1 Übergangstarif AVV/VRR 1. Allgemeines Für verbundraumgrenzüberschreitende Fahrten zwischen AVV und VRR gilt grundsätzlich der NRW- Tarif. 1.1 Tarifliche Regelung für Binnenverkehre eines Verbundes Werden

Mehr

Schwerbehindertenausweisverordnung

Schwerbehindertenausweisverordnung Schwerbehindertenausweisverordnung (Die Ausweisverordnung Schwerbehindertengesetz vom 25. Juli 1991, BGBl. I S. 1739, zuletzt geändert durch Artikel 56 des Gesetzes vom 19. Juni 2001, BGBl. I S. 1046)

Mehr

Barrierefrei unterwegs. Leistungen und Angebote für mobilitätseingeschränkte Reisende

Barrierefrei unterwegs. Leistungen und Angebote für mobilitätseingeschränkte Reisende Barrierefrei unterwegs Leistungen und Angebote für mobilitätseingeschränkte Reisende Ihr direkter Draht zu uns Unsere Servicemitarbeiter helfen Ihnen gern bei Ihrer Reiseplanung und informieren Sie über

Mehr

Umsetzung des ÖPNV-Plans des Landes Sachsen-Anhalt. Konkrete Reaktionen bei der ÖPNV- Gestaltung auf den demografischen Wandel

Umsetzung des ÖPNV-Plans des Landes Sachsen-Anhalt. Konkrete Reaktionen bei der ÖPNV- Gestaltung auf den demografischen Wandel Umsetzung des ÖPNV-Plans des Landes Sachsen-Anhalt Konkrete Reaktionen bei der ÖPNV- Gestaltung auf den demografischen Wandel Vortrag bei der Tagung des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr am

Mehr

Auszug Besondere Bedingungen für Personen mit eingeschränkter Mobilität

Auszug Besondere Bedingungen für Personen mit eingeschränkter Mobilität Bahn fahren ohne Barrieren - Reisen für Alle im internationalen Verkehr Auszug Besondere Bedingungen für Personen mit eingeschränkter Mobilität Kapitel 17 der SCIC-NRT DB Vertrieb GmbH Kontaktstelle für

Mehr

Planung und Umsetzung eines Bürgerbusmodells im Nahverkehrsraum Vogtland

Planung und Umsetzung eines Bürgerbusmodells im Nahverkehrsraum Vogtland Planung und Umsetzung eines Bürgerbusmodells im Nahverkehrsraum Vogtland Konferenz Regionalentwicklung mit der FR-Regio Von der Idee bis zur Umsetzung Workshop 2 Impulsregionen Neuer Ansatz in der Regionalentwicklung

Mehr

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes Fahrrad-Kurzstreckenkarte Bayern

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes Fahrrad-Kurzstreckenkarte Bayern Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes Fahrrad-Kurzstreckenkarte Bayern Gültig ab 01.02.2013 1. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für Personen durch die Unternehmen

Mehr

S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom bis

S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom bis S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 11.12.2016 bis 09.12.2017 1 Kundencenter Lörrach SBB GmbH Bahnhofstraße 1 79539 Lörrach Tel. +49 7621 420 680

Mehr

FAQs zum MDV-Jobticket Freistaat Sachsen

FAQs zum MDV-Jobticket Freistaat Sachsen Nr. Frage Antwort 1 Was ist ein MDV-Jobticket? Das MDV-Jobticket ist ein speziell auf die Belange der Beschäftigten von Firmen, Verbänden und Behörden zugeschnittenes Tarifangebot, das gegenüber der Abo-Monatskarte

Mehr

Sonderregelung. auf der RBA-Linie 21. Lindau-Bodolz-Wasserburg-Oberreitnau- Nonnenhorn

Sonderregelung. auf der RBA-Linie 21. Lindau-Bodolz-Wasserburg-Oberreitnau- Nonnenhorn Anlage 1b Sonderregelung auf der RBA-Linie 21 Lindau-Bodolz-Wasserburg-Oberreitnau- Nonnenhorn (Gemeinsame Bestimmungen für das gemeinsame Fahrscheinangebot der RBA Regionalbus Augsburg GmbH und der SVL

Mehr

FAQ BILD DB-Ticket. FAQ Häufige Fragen und Antworten zum BILD DB-Ticket

FAQ BILD DB-Ticket. FAQ Häufige Fragen und Antworten zum BILD DB-Ticket FAQ BILD DB-Ticket FAQ Häufige Fragen und Antworten zum BILD DB-Ticket BILD DB-Ticket Was ist das BILD DB-Ticket? Das BILD DB-Ticket ist ein Angebot der Deutschen Bahn in Kooperation mit BILD für eine

Mehr

3.1.4 Mitgeführte entgeltpflichtige Hunde werden bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl als Person/Erwachsener berücksichtigt.

3.1.4 Mitgeführte entgeltpflichtige Hunde werden bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl als Person/Erwachsener berücksichtigt. Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebots Gültig ab 09.06.0. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG (BB verkehr), die

Mehr

FAQ zum VMT-Hopper-Ticket für den Kunden

FAQ zum VMT-Hopper-Ticket für den Kunden FAQ zum für den Kunden 1. Was ist ein Hopper-Ticket Thüringen? Das Hopper-Ticket Thüringen ist ein Tarifangebot der DB Regio, mit dem Sie innerhalb von Thüringen und Sachsen-Anhalt von jedem beliebigen

Mehr

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebots Bayern-Ticket Nacht

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebots Bayern-Ticket Nacht Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebots Gültig ab 11. Dezember 2016 1. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG (BB verkehr)

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE INANSPRUCHNAHME DES SCHWERSTBEHINDERTENFAHRDIENSTES IM OSTALBKREIS AB

RICHTLINIEN FÜR DIE INANSPRUCHNAHME DES SCHWERSTBEHINDERTENFAHRDIENSTES IM OSTALBKREIS AB RICHTLINIEN FÜR DIE INANSPRUCHNAHME DES SCHWERSTBEHINDERTENFAHRDIENSTES IM OSTALBKREIS AB 01.07.1994 1. Berechtigter Personenkreis Zur Teilnahme berechtigt sind Schwerstbehinderte, die im Ostalbkreis,

Mehr

FAQ DB weg.de Ticket

FAQ DB weg.de Ticket FAQ DB weg.de Ticket FAQ Häufige Fragen und Antworten zum DB weg.de Ticket DB weg.de Tickets Was ist das DB weg.de Ticket? Das DB weg.de Ticket ist eine Fahrkarte der Deutschen Bahn in Kooperation mit

Mehr

TARIFBESTIMMUNGEN. Änderungsdokumentation zu den. Version 1.1 gültig ab 01. November Tarifstand: Juli 2016 Jahreskarten ab August 2016

TARIFBESTIMMUNGEN. Änderungsdokumentation zu den. Version 1.1 gültig ab 01. November Tarifstand: Juli 2016 Jahreskarten ab August 2016 Änderungsdokumentation zu den TARIFBESTIMMUNGEN Version 1.1 gültig ab 01. November 2016 Tarifstand: Juli 2016 Jahreskarten ab August 2016 Herausgeber: Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) Gesellschaft m.b.h.

Mehr

Teil B. Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen. - gültig ab 1. August 2014 -

Teil B. Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen. - gültig ab 1. August 2014 - Teil B Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen - gültig ab 1. August 2014 - Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Fahrscheine, Fahrpreise 3 Einzelfahrt 3.1 Einzelfahrscheine 3.2 4-Fahrten-Karten 4 Tageskarten

Mehr

Die Fahrkartenarten im Detail

Die Fahrkartenarten im Detail Einzelfahrausweise KolibriCard Anerkennung BahnCard Die Fahrkartenarten im Detail berechtigen zu einer einmaligen Fahrt von der Start- zur Zielhaltestelle. Bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren je Begleitperson

Mehr

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes Bayern-Ticket

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes Bayern-Ticket Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes Gültig ab. Dezember 06. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG (BB verkehr)

Mehr

Satzung für die Schülerbeförderung im Burgenlandkreis

Satzung für die Schülerbeförderung im Burgenlandkreis Satzung für die Schülerbeförderung im Burgenlandkreis gemäß geändert durch die Beschlüsse Nr. 146-10/2008 KT vom 15.12.2008 und Nr. 250-18/2010 KT vom 26.04.2010 1 Anspruchsberechtigung für Schüler gemäß

Mehr

VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes für Chipkarten im VVO

VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes für Chipkarten im VVO Teil A Beförderungsbedingungen Stand 1. November 2014 VVO-Tarif im Detail Kleingedrucktes für Chipkarten im VVO Beförderungsbedingungen, Tarifbestimmungen und Anlagen Verkehrsverbund Oberelbe Ihr Nahverkehr

Mehr

Öffentliche Sonderreisezüge

Öffentliche Sonderreisezüge Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbh Öffentliche Sonderreisezüge Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen Stand: 01.05.2016 Inhaltsverzeichnis Seite A. Beförderungsbedingungen

Mehr

Landkreis Meißen Ergebnisse

Landkreis Meißen Ergebnisse Landkreis Meißen Ergebnisse Untersuchungsdetails: Zeitraum: 26. und 27. Juni 2015 Anzahl Untersuchungsgegenstände: 35 Haltestellen und 23 Fahrzeuge (jeweils Bus, S-Bahn, 1 Straßenbahn), 2 Beratungs- und

Mehr

Ihr VVO-Tarif im Detail

Ihr VVO-Tarif im Detail Stand 1. November 2014 2014 /15 Ihr VVO-Tarif im Detail Tarifinformationen, Fahrpreise, Übersichten 1 Tarifzone InfoHotline 0351 / 852 65 55 Verkehrsverbund Oberelbe Ihr Nahverkehr in Dresden und der Region

Mehr

Rügensche BäderBahn (RüBB) Mecklenburgische Eisenbahnfreunde Schwerin e.v. Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen

Rügensche BäderBahn (RüBB) Mecklenburgische Eisenbahnfreunde Schwerin e.v. Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbh Rügensche BäderBahn (RüBB) für öffentliche Sonderfahrten des Vereins Mecklenburgische Eisenbahnfreunde Schwerin e.v. Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen

Mehr

Tarif- und Beförderungsbedingungen für die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn

Tarif- und Beförderungsbedingungen für die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn Tarif- und Beförderungsbedingungen für die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn (OBS) gültig ab 15.01.2017 DB RegioNetz Verkehrs GmbH Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn An der Bergbahn 1 98746

Mehr

Passau Regensburg. Kursbuchstrecke 880

Passau Regensburg. Kursbuchstrecke 880 Passau Regensburg Kursbuchstrecke 880 Geänderter Handzettel Freitag, 16.07. Mittwoch, 15.09.2010 Schienenersatzverkehr Passau Hbf Vilshofen (Nbay) Korridor 40 Sehr geehrte Fahrgäste, die Deutsche Bahn

Mehr

Herzlich Willkommen! Pressekonferenz. Der neue AnachB-Tarif des VOR Wien,

Herzlich Willkommen! Pressekonferenz. Der neue AnachB-Tarif des VOR Wien, Herzlich Willkommen! Pressekonferenz. Der neue AnachB-Tarif des VOR Wien, 07.06.2016 Verkehrsverbund Ost-Region Verkehrsverbünde in Österreich 3 VOR OÖVV SVV VVK VVSt VVT VVV Österreich Einwohner Fläche

Mehr

Fachworkshop Junge Menschen und Mobilität

Fachworkshop Junge Menschen und Mobilität Volker M. Heepen Cornelia Stangner Fachworkshop Junge Menschen und Mobilität Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Bus und Bahn machen mobil! Inhalt 1 NVS Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen

Mehr

Tarife & Preise. gültig ab 1. Januar 2015

Tarife & Preise. gültig ab 1. Januar 2015 Tarife & Preise gültig ab 1. Januar 2015 Wir haben für Sie das passende Angebot. Sehr geehrte Fahrgäste, liebe Kunden der VBBr, mit unserem Tarife & Preise Informationsheft möchten wir Ihnen unsere Fahrausweis-Angebote

Mehr

Antrag auf Teilnahme am Fahrdienst für mobilitätseingeschränkte

Antrag auf Teilnahme am Fahrdienst für mobilitätseingeschränkte Stadt Duisburg Fr. de Witte Telefon 0203 / 283 3491 50-13 e.dewitte@stadt-duisburg.de Schwanenstr. 5 7 47049 Duisburg Fr. Krüsken Telefon 0203 / 283 3039 b.kruesken@stadt-duisburg.de Stand 06.11.2014 Fax

Mehr

30 Hybridbusse für Sachsen

30 Hybridbusse für Sachsen 30 Hybridbusse für Sachsen Berlin 10.05.2011 Fahrplan 1 Der Weg 2 RegioHybrid das Projekt 3 RegioHybrid die Fahrzeuge 4 RegioHybrid das Marketing 5 RegioHybrid die Verkehrsunternehmen 6 RegioHybrid Stand

Mehr

Tarifbestimmungen. Verkehrsregion Flensburg / Schleswig

Tarifbestimmungen. Verkehrsregion Flensburg / Schleswig Tarifbestimmungen in der Verkehrsregion Flensburg / Schleswig Gemeinsame Tarifbestimmungen ab 01.03.2016 Tarifzonen Senioren Die Anzahl der durchfahrenen Tarifzonen ergibt sich aus dem Tarifzonenplan (s.

Mehr

Fragen & Antworten zum VBB-Tarifangebot VBB-Abo 65plus

Fragen & Antworten zum VBB-Tarifangebot VBB-Abo 65plus Fragen & Antworten zum VBB-Tarifangebot VBB-Abo 65plus 1. Was ist das VBB-Abo 65plus? Das VBB-Abo 65plus ist ein spezielles Tarifangebot für Personen, die mindestens 65 Jahre alt sind. Es ist eine persönliche,

Mehr

Beilage in Leichter Sprache März Noch Schwierigkeiten für Menschen mit Beeinträchtigung

Beilage in Leichter Sprache März Noch Schwierigkeiten für Menschen mit Beeinträchtigung R U N D B R I E F A N D R E A S W E R K E. V. W W W. A N D R E A S W E R K. D E MitMenschen Beilage in Leichter Sprache März 2015 Mit Bus und Bahn im Land-Kreis Vechta unterwegs Noch Schwierigkeiten für

Mehr

Bayern-Tickets und Bayern-Tickets Single werden unbefristet angeboten.

Bayern-Tickets und Bayern-Tickets Single werden unbefristet angeboten. Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte der Aktionsangebote Bayern-Ticket und Bayern-Ticket Single Gültig ab 12.12.2010 1. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für Personen durch die

Mehr

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte der Aktionsangebote Baden-Württemberg-Ticket und Baden-Württemberg-Ticket Single

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte der Aktionsangebote Baden-Württemberg-Ticket und Baden-Württemberg-Ticket Single Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte der Aktionsangebote Baden-Württemberg-Ticket und Baden-Württemberg-Ticket Single Gültig ab 12.12.2010 1. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen

Mehr

Die Entwicklung der Fahrradmitnahme im Öffentlichen Personennahverkehr der Hansestadt Rostock

Die Entwicklung der Fahrradmitnahme im Öffentlichen Personennahverkehr der Hansestadt Rostock Integrierte Nahmobilität 12. SRL ÖPNV-Tagung 2009 / 2. MeetBike Konferenz Die Entwicklung der Fahrradmitnahme im Öffentlichen Personennahverkehr der Hansestadt Rostock 1 Agenda Die Regiopole an der südlichen

Mehr

VVO-Studentenjahresticket-Vertrag

VVO-Studentenjahresticket-Vertrag VVO-Studentenjahresticket-Vertrag Zwischen der Dresdner Verkehrsbetriebe AG vertreten durch den Vorstand Trachenberger Straße 40, 01129 Dresden - im Folgenden DVB AG genannt - und den weiteren Partnerunternehmen

Mehr

Berufliche und soziale Sicherung Ursel Schneider, MBA Diplom Sozialpädagogin

Berufliche und soziale Sicherung Ursel Schneider, MBA Diplom Sozialpädagogin Berufliche und soziale Sicherung Ursel Schneider, MBA Diplom Sozialpädagogin Berufliche und soziale Sicherung Schwerbehindertenrecht Teilhabe am Arbeitsleben Rente Schwerbehinderten- recht Als Schwerbehinderte

Mehr

3.1.4 Mitgeführte entgeltpflichtige Hunde werden bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl als Person/Erwachsener berücksichtigt.

3.1.4 Mitgeführte entgeltpflichtige Hunde werden bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl als Person/Erwachsener berücksichtigt. Beförderungsbedingungen Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes Bayern-Ticket Gültig ab 0.06.0. Grsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG (BB verkehr),

Mehr

Der Schwer-Behinderten-Ausweis. Wenn Sie eine Behinderung haben: Dann können Sie einen Schwer-Behinderten-Ausweis bekommen.

Der Schwer-Behinderten-Ausweis. Wenn Sie eine Behinderung haben: Dann können Sie einen Schwer-Behinderten-Ausweis bekommen. Der Schwer-Behinderten-Ausweis Wenn Sie eine Behinderung haben: Dann können Sie einen Schwer-Behinderten-Ausweis bekommen. Den Ausweis bekommen Sie nur: Wenn Sie einen Antrag stellen. Den Antrag gibt es

Mehr

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebots MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart)

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebots MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart) Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebots der Metropolregion ( ) Gültig ab. Dezember 06. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für en durch die Unternehmen der Deutschen

Mehr

Fragen und Antworten zum neuen VBB-Tarifangebot VBB-Abo 65plus

Fragen und Antworten zum neuen VBB-Tarifangebot VBB-Abo 65plus VBB-Tarifinformation Fragen und Antworten zum neuen VBB-Tarifangebot VBB-Abo 65plus Stand: 28. Februar 2009 Rainer Sturm / PIXELIO, www.pixelio.de herausgegeben durch den: Was ist das VBB-Abo 65plus? Das

Mehr

Das JobTicket im VBN. Stand: 01/2017

Das JobTicket im VBN. Stand: 01/2017 Das JobTicket im VBN Stand: 01/2017 2 Das VBN-Land Strukturdaten des VBN Fläche: 8.775 km² Einwohner: 1,9 Mio. Unternehmen: 39 Fahrgäste: 172,5 Mio. ÖPNV-Linien Eisenbahn: 16 Linien Straßenbahn 12 Linien

Mehr

Beförderungsbedingungen und Entgelte für das Aktionsangebot Regio-Ticket Allgäu-Schwaben

Beförderungsbedingungen und Entgelte für das Aktionsangebot Regio-Ticket Allgäu-Schwaben Beförderungsbedingungen und Entgelte für das Aktionsangebot Regio-Ticket Allgäu-Schwaben Gültig ab 11. Dezember 2016 1. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für durch die Unternehmen der Deutschen

Mehr

Beförderungsbedingungen

Beförderungsbedingungen Nr. 612 des Tarifverzeichnisses Personenverkehr (Tfv 612) Beförderungsbedingungen für das Tarifgebiet des Münchner Gemeinschaftstarifs (Münchner S-Bahn-Tarif) Gültig vom 01. Juli 2008 an N e u a u s g

Mehr

Berlin. Barrierefrei 2016

Berlin. Barrierefrei 2016 xxx, Berlin. Barrierefrei 2016 Einfache Sprache Barrierefrei durch Berlin Liebe Fahrgäste, mit uns kommen Sie immer gut ans Ziel! Denn wir tun sehr viel, um unsere Busse und Bahnen, Haltestellen und Bahnhöfe

Mehr

Nürnberg Hbf Regensburg Hbf

Nürnberg Hbf Regensburg Hbf Nürnberg Hbf Regensburg Hbf Kursbuchstrecke 880 Samstag, 23.10. bis Montag, 01.11.2010 Schienenersatzverkehr (SEV) Ochenbruck Neumarkt (Oberpf) Neumarkt (Oberpf) Seubersdorf Regio Bayern 74038 Sehr geehrte

Mehr

8.5 Fahrrad-Tageskarte Bayern

8.5 Fahrrad-Tageskarte Bayern 8.5 Fahrrad-Tageskarte Bayern 8.5.1 Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen für Personen durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG (BB Personenverkehr), soweit sich aus den nachfolgenden Bedingungen

Mehr

Menschen mit Behinderung in Konstanz 2012

Menschen mit Behinderung in Konstanz 2012 Statistik-Info Nr. 4/2013 März 2013 Menschen mit Behinderung in Konstanz 2012 In Konstanz lebten Mitte des Jahres 2012 insgesamt 80.288 Menschen (Stand Ende Mai). Davon hatten 10.679 (13,3%) der Personen

Mehr

Landratsamt Ortenaukreis

Landratsamt Ortenaukreis Landratsamt Ortenaukreis Amt für Soziales und Versorgung Häufige Fragen zum Behindertenrecht Übersicht: 1. Wozu dient der Ausweis? 2. Was enthält der Ausweis? 3. Welche Ausweismerkmale gibt es? 4. Welcher

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten

Zahlen, Daten, Fakten Zahlen, Daten, Fakten Die VRR AöR im Überblick 76 Mitglieder des Zweckverbands VRR Stadt Bochum, Stadt Gelsenkirchen Stadt Gelsenkirchen, Stadt Bottrop, Kreis Recklinghausen Verkehrsunternehmen BochumGelsenkirchener

Mehr

Tarifbestimmungen für den ÖPNV im Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Tarifbestimmungen für den ÖPNV im Landkreis Anhalt-Bitterfeld Tarifbestimmungen für den ÖPNV im Landkreis Anhalt-Bitterfeld gültig ab 27.08.2015 Inhalt 1. Geltungsbereich 3 2. Tarifsystem 3 2.1. Tarifzonen 3 2.2. Preisbildung 3 3. Segment Einzeltickets 4 3.1. Einzelfahrschein

Mehr

Finanzierung des öffentlichen Verkehrs - Ansätze aus Deutschland

Finanzierung des öffentlichen Verkehrs - Ansätze aus Deutschland BSL Transportation Consultants GmbH & Co. KG Cölln Haus Brodschrangen 3 5 20457 Hamburg info@bsl-transportation.com www.bsl-transportation.com Finanzierung des öffentlichen Verkehrs - Ansätze aus Deutschland

Mehr

Teilhabe in Beruf und Gesellschaft

Teilhabe in Beruf und Gesellschaft Teilhabe in Beruf und Gesellschaft Gesetzes-Infos zur Schwerbehinderung zusammengestellt nach bestem Wissen und Gewissen und ohne rechtliche Verbindlichkeit! - Stand: 19. Oktober 2014 2 Behinderung was

Mehr

2 Benutzungszeiten 1. Die Benutzungszeiten sind in allen Bädern während der festgesetzten Betriebszeiten zeitlich nicht begrenzt.

2 Benutzungszeiten 1. Die Benutzungszeiten sind in allen Bädern während der festgesetzten Betriebszeiten zeitlich nicht begrenzt. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Bädergesellschaft Böhmetal mbh für die Benutzung der Bäder im Zuständigkeitsbereich Hallenbad Bad Fallingbostel Lieth-Freibad Bad Fallingbostel Strandbad Dorfmark

Mehr

Bek... ( /2014) Insel & Me(e)hr

Bek... ( /2014) Insel & Me(e)hr Nr...../2014 Tfv 601 Besondere Beförderungsbedingungen für Aktionsangebote der DB Regio AG Tfv 601/E Beförderungsbedingungen für Aktionsangebote der DB Regio AG Bek... ( /2014) Mit Wirkung vom 1. Januar

Mehr

Bestellnummer: 7397600

Bestellnummer: 7397600 Hinweis: Unsere Werke sind stets bemüht, Sie nach bestem Wissen zu informieren. Die vorliegende Ausgabe beruht auf dem Rechtsstand von August 2009. Verbindliche Auskünfte holen Sie gegebenenfalls bei Ihrem

Mehr

VBB-Kundeninformation mit Echtzeitdaten von SPNV und ÖPNV

VBB-Kundeninformation mit Echtzeitdaten von SPNV und ÖPNV VBB-Kundeninformation mit Echtzeitdaten von SPNV und ÖPNV Neue Funktionen und erste Erfahrungen Jürgen Roß Bereichsleiter Planung und Marketing Nahverkehrstag 2008; Mainz, 19.06.2008 1 Gliederung VBB im

Mehr

Hinweise für Fahrpersonal

Hinweise für Fahrpersonal Stand: 08.12.2015/jeg/mbg/kv Hinweise für Fahrpersonal Wie Sie mobilitäts- und sensorisch eingeschränkten Fahrgästen helfen können, sicher im ÖPNV unterwegs zu sein ein kompakter Ratgeber. 1 I Wie erkennen

Mehr

Wer sein Recht als behinderter Mensch in Anspruch nehmen will, muss seine Behinderung nachweisen können!

Wer sein Recht als behinderter Mensch in Anspruch nehmen will, muss seine Behinderung nachweisen können! Hauptschwerbehindertenvertretung der Lehrerinnen und Lehrer im Sächsischen Staatsministerium für Kultus in Zusammenarbeit mit den Schwerbehindertenvertretungen der Sächsischen Bildungsagentur Stand: Januar

Mehr

Satzung über die Schülerbeförderung im Landkreis Mansfeld - Südharz (inkl. der zweiten Änderung)

Satzung über die Schülerbeförderung im Landkreis Mansfeld - Südharz (inkl. der zweiten Änderung) Satzung über die Schülerbeförderung im Landkreis Mansfeld - Südharz (inkl. der zweiten Änderung) Aufgrund des 6 der Landkreisordnung des Landes Sachsen Anhalt (LKO LSA) vom 05. Oktober 1993 (GVBl. LSA

Mehr

Barrierefreiheit in Fernlinienbussen , Berlin

Barrierefreiheit in Fernlinienbussen , Berlin Barrierefreiheit in Fernlinienbussen 26.11.2013, Berlin Agenda Gesetzl. Grundlagen für Barrierefreiheit in Fernlinienbussen Vorschriften für Fahrzeuge gemäß UN R107 (Anhang 8) bzw. 2001/85/EG Umsetzungsbeispiele

Mehr

Sozialticket im VRN. Machbarkeit und wirtschaftliche Auswirkungen

Sozialticket im VRN. Machbarkeit und wirtschaftliche Auswirkungen Sozialticket im VRN Machbarkeit und wirtschaftliche Auswirkungen Agenda 1. Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar 2. Möglichkeiten und Rahmenbedingungen zur Einführung eines Sozialtickets 3. Abschätzung der

Mehr

Programm zur Gestaltung der Bahnanlagen von Dessau nach Wörlitz zur Betreuung mobilitätsbehinderter Fahrgäste nach 2 Abs. 3 EBO

Programm zur Gestaltung der Bahnanlagen von Dessau nach Wörlitz zur Betreuung mobilitätsbehinderter Fahrgäste nach 2 Abs. 3 EBO Dessauer Verkehrs- und Eisenbahngesellschaft mbh Albrechtstr. 48 06844 Dessau-Roßlau Programm zur Gestaltung der Bahnanlagen von Dessau nach Wörlitz zur Betreuung mobilitätsbehinderter Fahrgäste nach 2

Mehr

EIN JAHR PLUSBUS HOHER FLÄMING. Ergebnisse der Fahrgastbefragung und Fahrgastzählung 29. Februar Potsdam

EIN JAHR PLUSBUS HOHER FLÄMING. Ergebnisse der Fahrgastbefragung und Fahrgastzählung 29. Februar Potsdam EIN JAHR PLUSBUS HOHER FLÄMING Ergebnisse der Fahrgastbefragung und Fahrgastzählung 29. Februar 2016 - Potsdam Mobilitätsstrategie 2030 Beispiel PlusBus Die Mobilitätsstrategie soll Handlungsrahmen sein

Mehr

Tarifbestimmungen des Haustarifs. der MB Moselbahn Verkehrsbetriebsgesellschaft mbh

Tarifbestimmungen des Haustarifs. der MB Moselbahn Verkehrsbetriebsgesellschaft mbh Tarifbestimmungen des Haustarifs der MB Moselbahn Verkehrsbetriebsgesellschaft mbh A) Beförderung von Personen 1. Geltungsbereich Die Tarifbestimmungen gelten für die Beförderung von Personen, Sachen und

Mehr

2016 > Tickets & Preise. Kragentarif AVV VRR Kurz zum Nachbarverbund!

2016 > Tickets & Preise. Kragentarif AVV VRR Kurz zum Nachbarverbund! 2016 > Tickets & Preise Kragentarif AVV VRR Kurz zum Nachbarverbund! www.avv.de/tickets AVV VRR Durchgehend praktisch! Für verbundraumüberschreitende Fahrten zwischen dem Aachener Verkehrsverbund (AVV)

Mehr

TARIFBESTIMMUNGEN. zum. Grenzüberschreitenden Tarif zwischen dem Verkehrsverbund Vorarlberg und dem Verkehrsbetrieb LIECHTENSTEINmobil

TARIFBESTIMMUNGEN. zum. Grenzüberschreitenden Tarif zwischen dem Verkehrsverbund Vorarlberg und dem Verkehrsbetrieb LIECHTENSTEINmobil TARIFBESTIMMUNGEN zum Grenzüberschreitenden Tarif zwischen dem Verkehrsverbund Vorarlberg und dem Verkehrsbetrieb LIECHTENSTEINmobil (Kombitarif VVV-VLM) Version 1.2, gültig ab 01.01.2017 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

145 Unentgeltliche Beförderung, Anspruch auf Erstattung der Fahrgeldausfälle

145 Unentgeltliche Beförderung, Anspruch auf Erstattung der Fahrgeldausfälle Sozialgesetzbuch (SGB) Neuntes Buch (IX) - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen - vom 19. Juni 2001 (BGBl. I S. 1046), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes zur Änderung personenbeförderungsrechtlicher

Mehr

Fragen & Antworten zum VBB-Tarifangebot VBB-Abo 65plus

Fragen & Antworten zum VBB-Tarifangebot VBB-Abo 65plus Fragen & Antworten zum VBB-Tarifangebot VBB-Abo 65plus 1. Was ist das VBB-Abo 65plus? Das VBB-Abo 65plus ist ein spezielles Tarifangebot für Personen, die mindestens 65 Jahre alt sind. Es ist eine persönliche,

Mehr

Fragen und Antworten zum

Fragen und Antworten zum Fragen und Antworten zum 1. Fragen zum Produkt IC Bus 1.1 Wodurch zeichnen sich die IC Busse der Deutschen Bahn aus? Die IC Busse der Deutschen Bahn ergänzen das Angebots-(Linien)netz der DB Fernverkehr

Mehr

Tarifbestimmungen in der Verkehrsregion Flensburg / Schleswig

Tarifbestimmungen in der Verkehrsregion Flensburg / Schleswig Beförderung Ein Anspruch auf Beförderung besteht nur entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen sowie bei Vorlage einer gültigen Fahrkarte und im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapazitäten. müssen

Mehr