CIC. im Überblick. Ausgabe 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CIC. im Überblick. Ausgabe 2011"

Transkript

1 im Überblick Ausgabe 2011

2 Angebot für Kunden > Retailkunden Um ihnen einen optimalen Service zu bieten, stehen Zuhören, Fachkompetenz, Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter und lokale Entscheidungsbefugnis bei an erster Stelle. Erleichterung von Bankgeschäften im Alltag Um Bankgeschäfte unter den bestmöglichen Bedingungen durchführen zu können, muss man seine Bank jederzeit erreichen können. Mit Filbanque über Internet, Telefon oder WAP können Sie jederzeit Ihren Kontostand abfragen sowie Transaktionen und Überweisungen tätigen, in völliger Sicherheit rund um die Uhr. Zu den persönlichen Verträgen gehören zahlreiche Dienstleistungen, die Sie selbst auswählen können. Mit der Web- Option erhalten Sie außerdem noch einen Preisnachlass und können Ihre Auszüge online über cic.fr beziehen. Ihre Zahlungsmittel sind mit weitreichenden Garantien ausgestattet, und bei einigen Karten ist eine zeitverzögerte Zahlung möglich bzw. die Zahlung kann in Raten erfolgen (Différé plus). Mit einer Geldreserve (Crédit en réserve und Allure Libre) oder einem persönlichen Kredit sind sie auf Unvorhergesehenes und Spontankäufe vorbereitet. Um die Nähe zu Retailkunden, Vereinen, gewerblichen und Firmenkunden zu gewährleisten, verbessert und verdichtet kontinuierlich ihr Geschäftsstellennetz (44 neue Geschäftsstellen in 2010). Darüber hinaus wurde unser Telebanking durch den Ausbau des Automatennetzes und der Filbanque-Funktionalitäten (gesicherte Nachrichten, Bestätigungscode, Verknüpfung von Verträgen, Internet-Anwendungen und neuerdings auch Smartphones) erweitert. Das Angebot an Bank- und Versicherungsdienstleistungen wird immer leistungsfähiger und durch neue Technologien ergänzt, wie z. B. Fernüberwachung und Mobilfunk, die an die Bedürfnisse junger Kunden aller Altersgruppen angepasst sind. Für vermögende Kunden und Unternehmer bietet eine Reihe hochwertiger Dienstleistungen über die -Einheiten in Frankreich und im Ausland. Mit der Stärke der Crédit Mutuel--Gruppe im Rücken ist es das Ziel von, eine dauerhafte Beziehung mit jedem einzelnen Kunden aufzubauen. Projektfinanzierung Beim Kauf eines Autos haben Sie die Wahl zwischen einem spezifischen Kredit oder einem langfristigen Leasing als Komplettpaket. Erwerb einer Immobilie zum Wohnen oder Vermieten, Durchführung von Umbauarbeiten: bietet flexible, anpassbare und umfangreiche Darlehen. Schutz für Familie und Vermögen Mit unserem Angebot für Hausrat- und Autoversicherungen bieten wir einen globalen Ansatz für alle Aspekte der Finanzierung eines Projekts. Zum Versicherungsangebot gehören außerdem Gesundheit, Vorsorge und Altersrente. Das Produkt Prévoyance Santé bietet einen ergänzenden Versicherungsschutz für Leistungen, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Vermögens- und Zukunftsplanung Unsere Lösungen für erweitertes Sparen können je nach Priorität auf sechs Themenbereiche angewendet werden: Vorsorgesparen, Kapitalbildung, Wertsteigerung, Einkommensergänzung, Steueroptimierung und Vermögensnachfolge. Ihr Berater kann Ihnen die für Ihre Situation und Ziele passende Lösung anbieten und gegebenenfalls die Unterstützung professioneller Vermögensverwalter in Anspruch nehmen. Vorteile moderner Technologien Crédit Mutuel- leistet Pionierarbeit, wenn es darum geht, neue Technologien in die Vertriebsstrategie zu integrieren. Hierzu gehören innovative Dienstleistungen wie die Gesundheitskarte (Carte Avance Santé), um die Kosten für Spezialisten zu bezahlen, Kontoabfragen und Bezahlen in Geschäften über Mobiltelefon, Diebstahlschutz (Fernüberwachung Ihres Hauses), Online-Anträge für Verbraucherkredite (Web Conso) Bei den Telefondienstleistungen wurde die Auswahl an Pauschaltarifen noch um zwei weitere erweitert: Ultimate und Premier Intégral für Smartphones.

3 > Gewerbliche Kunden und Vereine Um Handwerksbetriebe, Ladenbesitzer, Selbständige, Landwirte und Vereine optimal beraten zu können, wählt die Bank einen globalen Ansatz, der sowohl den geschäftlichen als auch den privaten Aspekt umfasst. Denn jeder Unternehmer muss für sein Unternehmen und seine Familie sorgen und seine Zukunft auf ein solides Fundament stellen. Da helfen maßgeschneiderte Lösungen, die auf ihre individuelle Situation zugeschnitten sind. Dienstleistungen Kontoverwaltung, Einzahlungen Rechnungen, Verzinsung von Geldsalden Zeit sparen und den Verwaltungsaufwand verringern, um sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren zu können: der globale Vertrag für gewerbliche Kunden (Contrat Professionnel Global) umfasst alle wichtigen Bankdienstleistungen zu einem Pauschaltarif. Für die Verarbeitung von Daten hält innovative Lösungen bereit: elektronische Verwaltung von ärztlichen Behandlungsscheinen, um eine 100%ige Übereinstimmung mit den zugehörigen Geldeingängen zu garantieren; einen Pauschaltarif für den elektronischen Zahlungsverkehr im Gesundheitsbereich, um Anreize für Ärzte zur Nutzung des Terminals zu schaffen; dedizierte Bankkarte für juristische Berufe... Mit CM- Paiement werden Online-Zahlungen gesichert, egal ob in kleinen Geschäften oder einem internationalen E-Commerce, der mit mehreren Sprachen und Währungen arbeitet. Und dank unseres Angebots für Vereine (Pack Asscociations) brauchen diese keine eigene Internetseite einzurichten, um Online-Zahlungen mit Kreditkarte für Dienstleistungen und/ oder Beiträge anzubieten. Finanzierungslösungen Für Unternehmensgründer bietet geeignete Darlehen (PCE ) sowie das Angebot Créacic, das sich auch an Aufkäufer richtet, die ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen. Selbständigen Unternehmern hingegen stehen spezielle Dienstleistungen zur Verfügung (Karten für betriebliche Ausgaben, Sachversicherungen (IARD) und Haftpflichtversicherungen). Mit Diskont, Factoring, Abtretung von geschäftlichen Forderungen (Dailly) und Überziehungen können Sie Ihren gesamten Betriebsprozess finanzieren und Ihren Geldbedarf decken. Für Ausrüstung und Produktionsgüter hält Ihr Betreuer eine Reihe von Lösungen bereit, darunter ein Mobilien-Leasing mit allen Optionen wie Flash Association oder Autoconfort, bei denen ein Wartungsvertrag mit dem langfristigen Leasing von Fahrzeugen und der Fernüberwachung der Geschäftsräume mit Protection Vol Pro kombiniert wird. Sparen und Vermögensbildung Steueroptimierung, Kapitalbildung, Altersvorsorge, Vermögensnachfolge: Ihre Ziele und Ansprüche können sich ändern. Daher erstellt die Bank mit Ihnen eine individuelle Strategie. Beteiligungen, Gewinnbeteiligungen, vermögenswirksame Leistungen (PEE) oder Gruppensparpläne (PEI) geben Ihnen die Möglichkeit, Steuervergünstigungen für Ihre Vergütung und die Ihrer Angestellten geltend zu machen. Gleichzeitig dienen sie als Motivation oder Bindung von Mitarbeitern. Mit den Produkten Force 3 Epargne und Force 3 Retraite sind Arbeitnehmerbeteiligungen auch für Kleinstunternehmen auf einfache und leistungsfähige Weise zugänglich. Vorsorge Zum Schutz für Sie und Ihre Familie haben Sie mit TNS Prévoyance die Wahl zwischen der Auszahlung des Kapitals oder einer Rente im Sterbefall; Tagesgeld, mit dem Sie bei Arbeitsunfähigkeit des Gehaltes behalten; Ausbildungsrente. Das Produkt kann in das Sozialversicherungspaket (Pack protection sociale) integriert werden, das außerdem eine Gesundheits- und Rentenzusatzversicherung im Rahmen des Madelin-Gesetzes beinhaltet.

4 Angebot für Kunden > Firmenkunden Die Spezialisten von stehen Unternehmen jeder Größe zur Verfügung. Sie zeichnen sich durch Offenheit und Kundennähe aus und können auf das umfassende Angebot und die Innovationsfähigkeit der verschiedenen Geschäftsbereiche von Crédit Mutuel- zurückgreifen. Cash- und Transaktionsmanagement, internationale Aktivitäten, Betriebsprozess, Investionen, Finanz- und Social Engineering die Fachkompetenz unserer zuständigen Berater reicht weit. Transaktionsmanagement Unsere Produkte für elektronischen Zahlungsverkehr und Telebanking sind auf dem neuesten technischen Stand, um Ein- und Auszahlungen sowie Finanztransaktionen durchzuführen und Zahlungsüberschüsse zu optimieren. Durch die Umstellung des ETEBAC-Standards waren die Unternehmen gezwungen, ihre Anbindungen an die Banken anzupassen. Mit dem Datenverwaltungssystem Filbanque Hub Transferts (extrem sichere Benutzeridentifizierung durch Chipkarte) hat Crédit Mutuel- erneut die Fähigkeit bewiesen, innovative Anbindungslösungen auf den Markt zu bringen, die den Geschäftsmodellen der Unternehmen gerecht werden, wobei diese zwischen unterschiedlichen Protokollen wählen können: HTTPS, EBICS T, EBICS TS, verbunden mit einem mit SWIFTNet kompatiblen Unterschriftenzertifikat. Cash Management Die Bank bietet eine Reihe von gesicherten Produkten mit garantiertem Festzins (CDN, CAT, Acti-trésorerie und Libre- Arbitre), bei denen es sich ausnahmslos um strukturierte Anlagen mit möglicher Kapitalgarantie handelt. Internationale Aktivitäten ist Ihr Partner im Alltag bei der Umsetzung Ihrer Geschäftsstrategie, Finanzierung von Entwicklungen, Begrenzung von Wechselkursrisiken und der Festlegung Ihrer Zahlungsmittel. Mit 39 Niederlassungen und Repräsentanzen sowie dem Service von CM- Aidexport kann individuelle Dienstleistungen anbieten, wie z.b. die Durchführung von Marktstudien und Vertriebsaufträgen oder die Errichtung von Partnerschaften und Niederlassungen. Mit Avance plus wird das Angebot an Finanzierungslösungen für im Export tätige KMU ergänzt. Hierbei wird ein Geldvorschuss mit der Exportversicherung Coface kombiniert. Mit Trade Services wird der elektronische Austausch von Dokumentenakkreditiven vereinfacht. Betriebsprozess Kurzfristige Kredite, Kautionen, Garantien, Factoring, Abtretung von Forderungen (Dailly) es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um ihren Betriebsprozess zu finanzieren. Mit dem Informationsservice InfoRisk und einer Kreditversicherung über den Factoring-Vertrag Factocic beugen Sie Risiken in Bezug auf Außenstände vor und sichern Ihre Forderungen. Dies erfolgt elektronisch mit dem E-Pack. Investitionen Ein Unternehmen gründen oder übernehmen, Produktionsmittel erneuern, Geschäfträume erwerben oder vergrößern, Neuerungen einführen: bietet sowohl klassische Kredite als auch spezielle Mietlösungen, wie. z. B. Mobilien- oder Immobilienleasing. Social Engineering Alle Aspekte im Zusammenhang mit Gehältern und vermögenswirksamen Leistungen (Beteiligungen, Gewinnbeteiligungen, Sparpläne) sowie Kollektivversicherungen (Zusatzrenten gem. Art. 39/83 des frz. Versicherungsgesetzes, Zusatz- und Vorsorgeversicherungen) mit dem Ziel einer Steueroptimierung werden abdeckt. Finanzengineering Gründung, Entwicklung, Expansion oder Übertragung ein Unternehmen durchläuft komplexe Phasen mit unterschiedlichen finanziellen, juristischen und geschäftlichen Anforderungen. kann Sie bei allen Herausforderungen unterstützen, die auf Ihr Unternehmen zukommen.

5 im Profil, die Holding und Hauptgeschäftstelle für den Großraum Paris, umfasst 5 Regionalbanken und spezialisierte Einheiten für alle Geschäftsbereiche in den Finanz- und Versicherungssparten in Frankreich und im Ausland. > Die Aktivitäten umfassen 4 Geschäftsbereiche Die Retailbank ist für allgemeine und spezialisierte Bankgeschäfte zuständig, deren Vertrieb und Vermarktung über das Bankennetz erfolgen. Hierzu gehören: Lebens- und Schadensversicherungen, Mobilien- und Immobilienleasing, Mietkäufe, Factoring, kollektive Verwaltung, Vermögensplanung für Mitarbeiter, Immobilien. Die Finanzierungs- und Handelsbank: Finanzierungslösungen für Großunternehmen und institutionelle Kunden, Finanzierungen mit hoher Wertschöpfung (Projekte, Vermögenswerte, Exporte ), für ausländische Kunden und ausländische Niederlassungen; Handelsgeschäfte im weitesten Sinne, d.h. Zins-, Wechselkursund Aktiengeschäfte für den Eigen- oder Kundenhandel, einschließlich der Vermittlung von Börsengeschäften (CM- Securities). Die Privatbank verfügt über eine umfangreiche Fachkompetenz im Bereich der Finanz- und Vermögensverwaltung, die sie in den Dienst von Familienunternehmen und privaten Investoren stellt. Dieser Geschäftsbereich, der auf nationaler und regionaler Ebene unter dem Namen Banque Privée (57 - Geschäftsstellen mit 352 Mitarbeitern) bekannt ist, wird von den spezialisierten Einheiten der Gruppe im In- und Ausland unterstützt Kunden, davon: Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Mitarbeiter Geschäftsstellen in Frankreich 3 Niederlassungen und 36 Repräsentanzen im Ausland Stand 31. Dezember 2010 Der Bereich Kapitalentwicklung bietet Dienstleistungen im Zusammenhang mit Beteiligungsgeschäften, Beratung bei Fusionen und Akquisitionen, Finanzengineering und Börsengänge an. In diesem Geschäftsbereich zählt die zu den besten regionalen Anbietern. Zum 1. Januar 2011 wurden die in diesem Geschäftsbereich tätigen Einheiten ( Finance, Investissement, Banque de Vizille et IPO) innerhalb von CM- Capital Finance zusammengefasst.

6 Aktivitäten der Regionalbanken (Großraum Paris) Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 290 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Ouest Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 392 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Ouest Sud Ouest Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 410 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Sud Ouest (1) einschließlich diverse Stand 31/12/2010, monatl. Durchschnittskapital in Millionen Euro 6 avenue de Provence Paris Tel.: +33 (0) Aufsichtsratsvorsitzender: Etienne Pflimlin Vorstandsvorsitzender: Michel Lucas Stellvertretender Vorstandsvorsitzender: Alain Fradin Vorstandsmitglieder: Michel Michenko Jean-Jacques Tamburini Philippe Vidal Rémy Weber Nord Ouest 33 avenue Le Corbusier Lille Tel.: +33 (0) Verwaltungsratsvorsitzender: Stelli Prémaor Stellvertretende Generaldirektoren: Eric Cotte Bernard Duval Ouest 2 avenue Jean-Claude Bonduelle Nantes Tel.: +33 (0) Verwaltungsratsvorsitzender: Michel Michenko Stellvertretende Generaldirektoren: Michel David Laurent Métral Est 31 rue Jean Wenger-Valentin Strasbourg Tel.: +33 (0) Verwaltungsratsvorsitzender: Philippe Vidal Stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende: Luc Dymarski Pierre Jachez Stellvertretender Generaldirektor: Thierry Marois Lyonnaise de Banque 8 rue de la République Lyon Tel.: +33 (0) Verwaltungsratsvorsitzender: Rémy Wéber Stellvertretende Generaldirektoren: Isabelle Bourgade Yves Manet

7 Nord Ouest Nord Ouest Ile-de-France Est Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 344 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Lyonnaise de Banque Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 622 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Lyonnaise de Banque Est Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 462 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Sud Ouest Cité Mondiale 20 quai des Chartrons Bordeaux Cedex Tel.: +33 (0) Verwaltungsratsvorsitzender: Jean-Jacques Tamburini Stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende: Pascale Ribault Stellvertretender Generaldirektor: Jean-François Lagraulet

8 Vereinfachtes Organigramm von Geschäftsstellennetz Nord Ouest Ouest Sud Ouest Est Lyonnaise de Banque 62,7 % 72,4 % Privatbank (1) Banque Transatlantique Dubly Douilhet Banque Suisse Banque de Luxembourg Private Banking - Banque Pasche 97,7 % Kapitalentwicklung Finance IPO Banque de Vizille 23,5 % 99,9 % 99,2 % 54,1 % Spezialisierte Einheiten CM- Asset Management CM- Gestion 85 % CM- Epargne Salariale CM- Securities 48,7 % CM- Bail 48,3 % CM- Lease Factocic CM- Laviolette Financement CM- Aidexport CM- Agence immobilière CM- Participations immobilières 20,5 % Versicherungen Groupe des Assurances du Crédit Mutuel Zentrale Dienste der Gruppe 12,5 % Euro Information Ohne Kapital GIE CM- Titres Ohne Kapital GIE CM- Services Die Prozentangaben beziehen sich auf die von ausgeübte Kontrolle im Sinne des Artikels L des französischen Handelsgesetzbuchs (Code de Commerce). Die Gesellschaften, an denen nicht die Kapitalmehrheit besitzt (weniger als 50 % der Anteile), gehören ebenfalls dem Crédit Mutuel, wie nebenstehend dargestellt. Sie unterstehen somit im Sinne des gleichen Artikels der Kontrolle der Crédit Mutuel--Gruppe. (1) -Dienstleistungen werden außerdem über die Niederlassung in Singapur (vor Ort und über Investor Services Limited in Hongkong) angeboten). Zusammensetzung von : (Crédit Industriel et Commercial), Holding und Bank an der Spitze des Geschäftsstellennetzes von und gleichzeitig Hauptgeschäftstelle für den Großraum Paris. Sie ist für die Investment-, Finanzierungs- und Handelsaktivitäten der Gruppe zuständig; 5 Regionalbanken, die jeweils ein bestimmtes geografisches Gebiet betreuen; Spezialeinheiten pro Geschäftsbereich und zentrale Dienste. Zum 31. Dezember 2010 war die Kapitalverteilung innerhalb der -Gruppe wie folgt: - BFCM (Banque Fédérative du Crédit Mutuel): 72,48 % und Ventadour Investissement: 19,48 %, d. h. 91,96 % für den Crédit Mutuel Centre Est Europe; - Caisse Centrale du Crédit Mutuel: 1,01 %; - Crédit Mutuel Nord Europe: 0,99 %; - Banca Popolare di Milano: 0,93 %; - Crédit Mutuel Océan: 0,70 %; - Crédit Mutuel Arkéa: 0,69 %; - Crédit Mutuel Maine-Anjou, Basse-Normandie: 0,67 %; - Crédit Mutuel du Centre: 0,58 %; - Crédit Mutuel Loire-Atlantique et Centre-Ouest: 0,36 %; - Crédit Mutuel Normandie: 0,07 %; - Eigenkontrolle: 0,60 %; - Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter: 0,27 %. Der verbleibende Anteil (1,17 %) befand sich in öffentlichem Besitz. Beteiligungen des Crédit Mutuel nach Geschäftsbereichen: Banque Transatlantique Luxembourg: 40 % Banque de Luxembourg: 27,6 % Spezialeinheiten CM- Asset Management: 76,4 % CM- Bail: 0,8 % CM- Lease: 45,9 % Factocic: 15 % CM- Agence immobilière: 51,3 % CM- Participations immobilières: 51,7 % Versicherungen Groupe des Assurances du Crédit Mutuel: 79,5 % Zentrale Dienste der Gruppe Euro Information: 87,5 %

9 Die Stärke einer internationalen Gruppe Fédérations (1) Caisse Fédérale de Crédit Mutuel (Caisses 80 % ACM 20 %) 95 % Banque Fédérative du Crédit Mutuel 92,3 % (BFCM) Nord Ouest Caisses de Crédit Mutuel Centre Est Europe Sud Est Île-de-France Savoie-Mont Blanc Midi Atlantique Dauphiné Vivarais Loire Atlantique Centre Ouest Normandie Centre Méditerranéen Finanzen Asset Management* Bail* Covered Bonds* Épargne salariale* Gestion* Laviolette Financement* Securities* Titres* Sofémo Factocic BECM ESN Technologie Euro Information EID - EIP EIS - Sicorfé EPS EIDS ETS Euro GDS Euro P3C Euro TVS EurAfric Information IID / DPS Keynectis CardProcess NRJ Mobile Axxès Versicherungen GACM ACM Vie SAM ACM Vie SA Sérénis Vie ACM IARD Sérénis Assurances ACM Services Partners ICM Life ICM Ré Procourtage RACC Seguros RMA Watanya Astree Immobilien Agence Immobilière* Lease* Participation Immobilière* Aménagement foncier Réalisations immobilières CMH Banque Transatlantique BT Luxembourg BT Belgium Transatlantique Gestion Banque de Luxembourg Banque Suisse Banque Pasche Dubly Douilhet Banque Privée Kapitalentwicklung CM- Capital Finance 51 % 50 % 20 % 25 % 5 % 50 % Est Ouest Sud Ouest Lyonnaise de Banque Banca Popolare di Milano Targobank Iberbanco Cofidis Banque Casino Banque de Tunisie BMCE Bank Banco Popular BPH 4,99 % 50 % (1) Centre Est Europe; Sud-Est; Ile-de-France; Savoie-Mont Blanc; Midi Atlantique; Dauphiné Vivarais; Loire Atlantique Centre Ouest; Normandie; Centre; Méditerranéen. * Tochtergesellschaften CM- Großbritannien Deutschland Frankreich Belgien 1 Luxemburg 2 Tschechische Republik Slowakei Schweiz 3 Ungarn Portugal Spanien Italien Marokko Tunesien 1 Cofidis BT Belgium 2 Banque de Luxembourg BT Luxembourg 3 Banque Suisse

10 Internationales Bankennetz und spezialsierte Einheiten Internationales Bankennetz Europa Schweden, Baltikum und übriges Skandinavien Grev Magnigatan 6 SE Stockholm Tel.: (46 8) Martine Wahlström Schweiz 29 avenue de Champel 1211 Genf 12 Tel.: (41 22) Nadine Johnson Türkei Suleyman Seba Cad. N 48 BJK Plaza A Blok K:4 D:41 Akaretler Besiktas Istanbul Tel.: (90 212) Mehmet Bazyar Israel Y.S. Consulting Beit Hatasiya (Industry House) 29, Hamered Street, Suite 1028 POB Tel Aviv Tel.: (972 3) Jacob Shtofman Libanon und Mittlerer Osten Achrafieh Rue de La Sagesse Sagesse Building e étage Beirut Tel.: (961 1) Blanche Ammoun Amerika Brasilien Deutschland Wilhelm-Leuschner Straße 9-11 D Frankfurt am Main Tel.: (49 69) Christoph Platz-Baudin Belgien und Niederlande Banque Transatlantique Belgique Rue de Crayer, Brüssel Tel.: +32 (0) 2/ Yolande van der Bruggen Spanien Calle Marquès de la Ensenada n Madrid Tel.: (349 1) /82 Rafael Gonzalez-Ubeda Großbritannien Veritas House 125 Finsbury Pavement London EC2A IHX Tel.: (44 20) Ubaldo Bezoari Griechenland Vassileos Alexandrou Athen Tel.: (30 210) /541 Georges Anagnostopoulos Ungarn Budapesti kepviseleti Iroda Fö utca 10 H-1011 Budapest Tel.: (36 1) Kalman Marton Italien Corso di Porta Vittoria, Mailand Tel.: (39 02) Luigi Caricato Polen Ul Stawki 2 Intraco 29 p Warschau Tel.: (48 22) /02/03 Barbara Kucharczyk Portugal Avenida de Berna n 30, 3 A Lissabon Tel.: (351 21) /44 Henrique Real Tschechische Republik Mala Stepanska Prag CZ Tel.: (420 2) Zdenka Stibalova Rumänien Str. Herastrau nr.1, etaj 2 Apt. 6, Sector Bukarest Tel.: (40 21) Adela Bota Russische Föderation - GUS 9, korp. 2A Kutuzovskiy prospekt Office Moskau Russische Föderation Tel.: (7 495) Nikita Stepanchenko Afrika Algerien 38 rue des Frères Benali (vormals Parmentier) Hydra Algier Tel.: (213 21) Ahmed Mostefaoui Ägypten 28 rue Cherif Kairo Tel.: (20 2) Hussein M. Lotfy Marokko 12 boulevard Brahim Roudani Résidence Zeïna 1 er étage appartement Casablanca Tel.: ( ) /68 16 Mahmoud Belhoucine Tunesien Immeuble Carthage Center Rue du Lac de Constance 1053 Les Berges du Lac - Tunis Tel.: (216 71) / Emna Ben Amor Dimassi Nahost Vereinigte Arabische Emirate Dubaï-Al Wasl-Sheikh Zayed road Dubaï National Insurance Building 1 st floor - Office 106 Po Box: Dubaï Tel.: (971) Blanche Ammoun Do Brasil Rua Fidêncio Ramos, Andar - cj 132 CEP Sao Paulo SP Tel.: (55 11) Luiz Mendes de Almeida Chile Edificio World Trade Center Santiago Av. Nueva Tajamar 481 Torre Norte - Oficina 1401 Las Condes - Santiago de Chile Tel.: (56 2) Sylvie Le Ny USA 520 Madison Avenue New York, N.Y Tel.: (1 212) Steve Francis Mexiko Andrés Bello n 45 Piso 13A Col. Polanco Mexico D.F. Tel.: (52 55) Santiago de Leon Trevino Venezuela Centro Plaza - Torre A - Piso 12 Oficina 1 Avenida Francisco de Miranda Caracas Postanschrift: Apartado Postal Caracas 1060 Tel.: (58 212) / Pierre Roger

11 Asien Ostchina/Shanghai Room 2005 Shanghai Overseas Chinese Mansion N 129 Yan An Xi Road (w) Shanghai Tel.: (86 21) /69 27 Shan Hu Nordchina/Peking Room 310, Tower 1, Bright China Chang An Building N 7 Jianguomennei Dajie Dong Cheng District Beijing P.R. Tel.: (86 10) /68 Wenlong Bian Südchina/Hong Kong 22 nd Floor, Central Tower 28 Queen s Road Central Hong Kong Tel.: (85 2) David Ting Korea Samsug Marchen House 601 Il-San-Dong-Ku Jang-Hang-Dong-2-Dong 752 Goyang Südkorea Tel.: (82 31) Isabelle Hahn Indien A-31 Feroz Gandhi Marg Lajpat Nagar Part 2 New Delhi Tel.: (91 11) Mathieu Jouve Villard Indonesien Wisma Pondok Indah 2, Suite 1709 Jalan Sultan Iskandar Muda Pondok Indah Kav. V-TA Jakarta Selatan Tel.: (62 21) /09 Alain-Pierre Mignon Japan Sun Mall Crest Shinjuku Shinjuku-ku Tokio Tel.: (81 3) Frédéric Laurent Singapur 63 Market Street #15-01 Singapur Tel.: (65) Jean-Luc Anglada Taiwan 380 Lin-shen North Road 10 F (101 room) Taipeh Tel.: (886 2) /63 Henri Wen Thailand Amarin Tower, 10 th floor Ploenchit road, Lumpini Pathumwan Bangkok Tel.: (662) Abhawadee Devakula Vietnam c/o Openasia Consulting Limited 6B Ton Duc Thang Street, 1 st Floor District 1 Hô Chi Minh City Tel.: (848) Dai Tu Doan Viet Ozeanien Australien Level 31 ABN Amro Tower 88 Philip street Sydney 2000 Australien Tel.: (612) Lee Sutton Spezialisierte Einheiten Frankreich Banque Transatlantique 26 avenue Franklin D.Roosevelt Paris Tel.: Verwaltungsratsvorsitzender: Bruno Julien-Laferrière Stellvertretender Generaldirektor: Hubert Veltz Kapitalentwicklung CM- Capital Finance 4-6 rue Gaillon Paris Tel.: Sidney Cabessa Antoine Jarmak Pierre Tiers Carl Arnou Belgien Banque Transatlantique Belgium Rue De Crayer, Brüssel Tel.: banquetransatlantique.be Michel de Villenfagne Großbritannien 125 Finsbury Pavement Londres EC2A IHX Tel.: (44 20) banquetransatlantique.com Yves Pinsard Luxemburg Banque de Luxembourg 14 boulevard Royal L 2449 Luxemburg Tel.: (352) Pierre Ahlborn Philippe Vidal Banque Transatlantique Luxembourg 17 Côte d Eich - BP 884 L 2018 Luxemburg Tel.: (352) Daniel Schaerer Schweiz - Banque Pasche 10 rue de Hollande Case Postale Genf 11 Tel.: (41 22) Christophe Mazurier Banque (Suisse) SA 13 place du Marché 4001 Basel Tel.: (41) Thomas Müller Philippe Vidal USA 520 Madison Avenue New York, N.Y Tel.: (1 212) banquetransatlantique.com Pascal Le Coz Hong Kong Investor Services Limited 22 nd Floor, Central Tower 28 Queen s Road Central Hong Kong Tel.: (85 2) Timothy Lo Singapur Banque Transatlantique 63 Market Street #15-01 Singapur Tel.: (65) Hervé Guinebert Singapur 63 Market Street #15-01 Singapur Tel.: (65) Paul Kwek

12 Mai Bildnachweis: Caroline Doutre Aktiengesellschaft mit Vorstand und Aufsichtsrat und einem Kapital von Euro 6, avenue de Provence Paris Tel.: +33 (0) Fax: +33 (0) Telex: P swift cmcifrpp Die Bank unterliegt den Bestimmungen von Artikel L des französischen Geld- und Finanzgesetzes HGR Paris Postanschrift Paris Cedex 09

CIC im Überblick. Ausgabe 2012

CIC im Überblick. Ausgabe 2012 im Überblick Ausgabe 2012 Angebot für Kunden > 3.703.056 Retailkunden Um ihnen einen optimalen Service zu bieten, stehen Fachkompetenz, schnelle Reaktionszeiten und lokale Entscheidungsbefugnis bei an

Mehr

CIC im Überblick 2013

CIC im Überblick 2013 im Überblick 2013 2 im Überblick im Profil, die Holding und Hauptgeschäftsstelle für den Großraum Paris, umfasst 5 Regionalbanken und spezialisierte Einheiten für alle Geschäftsbereiche in den Finanz-

Mehr

2014 CIC im Überblick

2014 CIC im Überblick 2014 im Überblick 2 im Überblick im Profil, die Holding und Hauptgeschäftsstelle für den Großraum Paris, umfasst 5 Regionalbanken und spezialisierte Einheiten für alle Geschäftsbereiche in den Finanz-

Mehr

2015 S T A N D 3 1. 1 2. 2 0 1 4 CIC im Überblick

2015 S T A N D 3 1. 1 2. 2 0 1 4 CIC im Überblick 2015 STAND 31.12.2014 im Überblick 2 IM ÜBERBLICK IM PROFIL, die Holding und Hauptgeschäftsstelle für den Großraum Paris, umfasst 5 Regionalbanken und spezialisierte Einheiten für alle Geschäftsbereiche

Mehr

CIC-Gruppe. Die Mitarbeiter Geschäftsstellen in Frankreich 3 Niederlassungen 37 Repräsentanzen im Ausland

CIC-Gruppe. Die Mitarbeiter Geschäftsstellen in Frankreich 3 Niederlassungen 37 Repräsentanzen im Ausland A u s g a b e 2 0 1 0 4.283.739 Kunden, davon: 3.565.436 Retailkunden 65.933 Vereinskunden 537.889 Gewerbliche Kunden 109.696 Firmenkunden 21.045 Mitarbeiter 2.164 Geschäftsstellen in Frankreich 3 Niederlassungen

Mehr

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN ABU DHABI Botschaft des Großherzogtums Luxemburg in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate Office 1001, Silver Wave Tower, Meena Street P.O. Box 44909 Abu Dhabi Vereinigte Arabische

Mehr

Stadtpläne. Kartographie Huber. Dürrstr München Deutschland

Stadtpläne. Kartographie Huber. Dürrstr München Deutschland Afrika Ägypten Kairo Afrika Kenia Nairobi Afrika Libyen Tripolis Afrika Namibia Windhuk Afrika Südafrika Johannesburg Afrika Südafrika Kapstadt Amerika Argentinien Buenos Aires Amerika Brasilien Rio de

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Börsennotierte Aktien in Deutschland nach Marktsegmenten bis 2006* Zum Jahresende Inländische Aktien DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000

Mehr

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management.

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management. Nachhaltigkeitsindex für Pensionssysteme Ergänzungsmaterial zur Presseaussendung Wien, 01. April 2014 Ranking nach Ländern 2014 (absolut) 1 Australien 2 Schweden 3 Neuseeland 4 Norwegen 5 Niederlande 6

Mehr

Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. Continental AG Pension Asset Management

Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. Continental AG Pension Asset Management Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 7,6 cm) Continental AG Pension Asset Management www.continental-corporation.com Corporate

Mehr

DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ

DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ SSPFS eröffnet den öffentlichen Gemeinwesen den Zugang zur Finanzwelt SPFS bietet den Schweizer

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

Herfurth & Partner Recht International.

Herfurth & Partner Recht International. Herfurth & Partner Recht International. Hannover Office Herfurth & Partner Herfurth & Partner ist eine unabhängige Kanzlei mit 20 deutschen und internationalen Anwälten in Hannover Wir sind Partner und

Mehr

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz.

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. VACANZA Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Sinnvoll und sicher. Die Reiseversicherung von SWICA. Das Reisefieber hat Sie gepackt und Ihre Koffer stehen bereit. Sie möchten die schönsten

Mehr

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Demographie und Finanzmärkte Die demografische Entwicklung Weltbevölkerung wird im 21. Jhd. aufhören zu

Mehr

FAR MORE THAN FINANCE

FAR MORE THAN FINANCE FAR MORE THAN FINANCE Möchten Sie Ihr Geschäft ausbauen? Ihren Umsatz steigern? Haben Sie Investitionsprojekte? Gemeinsam können wir Ihre Entwicklung beschleunigen. Sie sind Hersteller von Investitionsgütern

Mehr

100 EurosindimUrlaubsoviel wert

100 EurosindimUrlaubsoviel wert 100 EurosindimUrlaubsoviel wert 200 180 160 140 120 100 80 Ungarn Kroatien Türkei Portugal Griechenland Slowenien Spanien USA Deutschland Italien Frankreich Österreich Vereinigtes Königreich Kanada Schweiz

Mehr

Türkiye İş Bankası A.Ş.

Türkiye İş Bankası A.Ş. İŞBANK AG Türkiye İş Bankası A.Ş. 2 Gegründet 1924 Größte Bank der Türkei (Bilanzsumme per 31.12.2012: ca. 99 Mrd.) Größtes Filialnetz in der Türkei (>1.250 Filialen) Mehr als 4.800 Geldautomaten landesweit

Mehr

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt?

Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Chris Schmidt - istockphoto Geschäftschancen in Asien am Beispiel China, Indien und Vietnam: Wohin mit welchem Produkt? Export-Tour 2013 in Schwerin, 29. Mai 2013 Corinne Abele Germany Trade & Invest Berlin

Mehr

Aktienemissionen inländischer Emittenten

Aktienemissionen inländischer Emittenten Aktienemissionen insgesamt davon börsennotiert davon nicht börsennotiert Nominalwert in Mio. Euro Kurswert in Mio. Euro Ø-Emissionskurs in % Nominalwert in Mio. Euro Kurswert in Mio. Euro Ø-Emissionskurs

Mehr

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 *

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 * Marken M0110 Rs24 Pro Marken Deutschland Identity 24.- 1,50 M0111 Rs24 Light Marken Deutschland 69.- 8.- M0112 Rs24 Pro Marken Deutschland 99.- 15.- M0113 Rs24 Pro Marken Deutschland Detailabfrage 2,50

Mehr

Kundeninformation für Privatkunden über die Ausführungsgrundsätze der Bank. Anlage 1: Ausführungsplätze

Kundeninformation für Privatkunden über die Ausführungsgrundsätze der Bank. Anlage 1: Ausführungsplätze Raiffeisenbank Welling eg Kundeninformation für Privatkunden über die Ausführungsgrundsätze der Bank Anlage 1: Ausführungsplätze Stand: 31.10.2008 ( WGZ BANK 31.10.2008 - modifiziert) Produkt- Auftrags-

Mehr

Auslandsgeschäfte erfolgreich finanzieren und absichern

Auslandsgeschäfte erfolgreich finanzieren und absichern Deutsche Bank Global Transaction Banking Auslandsgeschäfte erfolgreich finanzieren und absichern 2. Außenwirtschaftstag der Agrar- & Ernährungswirtschaft / 17. Juni 2010 / Markus Weick Inhalt Herausforderungen

Mehr

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden Dortmunder Volksbank Januar 2014 Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von

Mehr

Steuerverwaltung des Kantons Graubünden Administraziun da taglia dal chantun Grischun Amministrazione imposte del Cantone dei Grigioni

Steuerverwaltung des Kantons Graubünden Administraziun da taglia dal chantun Grischun Amministrazione imposte del Cantone dei Grigioni Steuerverwaltung des Kantons Graubünden Administraziun da taglia dal chantun Grischun Amministrazione imposte del Cantone dei Grigioni Form. 122 7001 Chur, Steinbruchstrasse 18 Telefon 081 257 34 28 Telefax:

Mehr

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld!

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld! Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. eety Die Wertkarte Ohne Anmeldung Ohne mtl. Grundgebühr Ohne Mindestumsatz Die ganze Welt um wenig Geld! dieweltkarte.at Österreichweite-Tarife * Anrufe ins Festnetz und alle

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Aktionärszahlen in verschiedenen n Land Anteil der Aktionäre an der Gesamtbevölkerung in % Zahl der Aktionäre Methodische Anmerkungen Belgien 5,0 500.000 Deutschland 7,0 4.532.000 Infratest-Umfragen im

Mehr

Herzlich willkommen Zu erstklassigem Schweizer Private Banking

Herzlich willkommen Zu erstklassigem Schweizer Private Banking UNTERNEHMENSPROFIL Herzlich willkommen Zu erstklassigem Schweizer Private Banking Falcon Private Bank ist eine Schweizer Privatbank Boutique mit 50 Jahren Erfahrung in der Vermögensverwaltung. Der Hauptsitz

Mehr

Aktuelle politische und rechtliche Entwicklungen im Mietrecht. Dr. Adrian Birnbach LL.M. (Stellenbosch) München, 13.05.2014

Aktuelle politische und rechtliche Entwicklungen im Mietrecht. Dr. Adrian Birnbach LL.M. (Stellenbosch) München, 13.05.2014 Aktuelle politische und rechtliche Entwicklungen im Mietrecht Dr. Adrian Birnbach LL.M. (Stellenbosch) München, 13.05.2014 Mietrechtsnovellierungsgesetz Ziel des Mietrechtsnovellierungsgesetzes Umsetzung

Mehr

Commercial Banking. Fortis

Commercial Banking. Fortis Commercial Banking Fortis Wer ist Fortis? Die Fortis-Gruppe ist tätig in den Bereichen Banken Versicherungen Investment Services Die heutige Fortis-Gruppe geht aus der ersten grenzüberschreitenden Fusion

Mehr

Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern

Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern Sie besitzen einen Sauerstoff-Druckminderer und wollen in ein bestimmtes Land und sind auf der Suche nach der Information welcher Adapter in welchem Land benötigt

Mehr

Induktive Subminiatursensoren. Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung...

Induktive Subminiatursensoren. Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung... Induktive Subminiatursensoren Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung... firma Als Visionär in Sachen Innovation und technischem Fortschritt setzt Contrinex neue Massstäbe in der Sensorwelt. Contrinex

Mehr

12. Februar 2014 OPTIONEN DES KREDITHANDELS KREDIT- UND INFRASTRUKTURFONDS

12. Februar 2014 OPTIONEN DES KREDITHANDELS KREDIT- UND INFRASTRUKTURFONDS 12. Februar 2014 OPTIONEN DES KREDITHANDELS KREDIT- UND INFRASTRUKTURFONDS STEUERLICHE ASPEKTE Dr. Matthias Geurts Besteuerungsregime Übersicht 2 Steuerliche Definition von Investmentfonds 3 Steuerliche

Mehr

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Agenda 1. Kurzprofil 2. Ausgangssituation 3. Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 3.1 Organisation Inhouse Bank

Mehr

Im Überblick März 2016

Im Überblick März 2016 Im Überblick Im Überblick März 2016 Wir vertreten in erster Linie die Interessen unserer Kunden. Alle Teilhaber stehen den Kunden regelmässig für persönliche Gespräche zur Verfügung. 1 Botschaft der

Mehr

Ausländisches Wirtschaftsrecht

Ausländisches Wirtschaftsrecht Ausländisches Wirtschaftsrecht Systematischer Arbeitskatalog für die Praxis von Dr. jur. R. Böckl Rechtsanwalt in Bonn begründet von Dr. jur M. Wittenstein Rechtsanwalt und Notar in Frankfurt am Main AW

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Haupthandelsströme Erdgas

Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Handelsströme per Pipeline * und in Form von Flüssiggas (LNG) ** in Milliarden Kubikmeter, 2008 Handelsströme per Pipeline* und in Form von Flüssiggas

Mehr

Welt-Bruttoinlandsprodukt

Welt-Bruttoinlandsprodukt In Mrd., 2007 17.589 Mrd. US $ 1.782 Mrd. US $ Südosteuropa und GUS Europa Russland 1.285 Deutschland 3.302 Ukraine 141 15.242 Mrd. US $ Nordamerika Großbritannien Frankreich 2.738 2.567 Kasachstan 94

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16 1 Ungarn 6 1 Albanien 1 Armenien 17 China 1 Kamerun 1 Mazedonien 5 Russische Foederation 2 Ukraine 1 Ungeklärt 2 Vietnam 40 5 Armenien 1 Bosnien und Herzegowina 1 Brasilien 2 Bulgarien 3 China 1 Dänemark

Mehr

Unternehmens- und Produktpräsentation. GEFA Gesellschaft für Absatzfinanzierung mbh GEFA-Leasing GmbH

Unternehmens- und Produktpräsentation. GEFA Gesellschaft für Absatzfinanzierung mbh GEFA-Leasing GmbH Unternehmens- und Produktpräsentation GEFA Gesellschaft für Absatzfinanzierung mbh GEFA-Leasing GmbH SOCIETE GENERALE EQUIPMENT FINANCE ÜBERBLICK Gründung 1971 Marktposition #1 in Europa (1) #5 weltweit

Mehr

DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER

DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER Spesen für Arbeitnehmer Auf Grundlage des Art. 77 (5) des polnischen Arbeitsgesetzbuches (kodeks pracy) bestimmen sich die Reisekosten für Inland- und Auslandsreisen

Mehr

Dr. Thomas Mundry, Rechtsanwalt

Dr. Thomas Mundry, Rechtsanwalt Seminar des Komitees für Rechtsfragen AHK Russland: Strukturierung von Joint Ventures Dr. Thomas Mundry, Rechtsanwalt Russische Joint-Venture-Gesellschaft + Gesellschaftstyp OOO ZAO + Nachteile Schwierigkeiten

Mehr

Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort!

Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort! Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort! International seit 1870 Mittelstandsbank Ihre Märkte unsere Welt. Sankt Petersburgrg Moskau Riga Minsk London Amsterdam Warschau Kiew Brüssel Frankfurt

Mehr

Währungsrisiken Herausforderungen für den Mittelstand IHK-Außenwirtschaftskonferenz 03. Dezember 2009

Währungsrisiken Herausforderungen für den Mittelstand IHK-Außenwirtschaftskonferenz 03. Dezember 2009 Währungsrisiken Herausforderungen für den Mittelstand IHK-Außenwirtschaftskonferenz 03. Dezember 2009 Florian Dust Paul P. Maeser Deutsche Bank - Capital Market Sales Wer wir sind Globale Expertise Individuell

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 da da Gewährung Albanien 121 8.113 7.865 96,9% 248 3,1% 3.455 - - 9 0,3% 43 1,2% 25 0,7% 77 2,2% 2.831 81,9% 547 15,8% 5.472 138 Bosnien und Herzegowina 122 8.474 5.705 67,3% 2.769 32,7% 6.594

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit 1 Aethiopien 2 Österreich 2 Ungarn 9 1 Ägypten 1 Armenien 16 China 1 Kroatien 1 Mazedonien 3 Österreich 3 Polen 5 Russische Foederation

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Chris Schmidt - istockphoto Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh 14.10.2013 Die Gesellschaft Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik

Mehr

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen : Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen. Die innovative Immobilienbank. MASSGESCHNEIDERTE FINANZIERUNGSLÖSUNGEN Neue Handlungsspielräume in der Immobilienfinanzierung. Das

Mehr

Duales Studium. Mit Ipsos. Superman: Olly Fotolia.com

Duales Studium. Mit Ipsos. Superman: Olly Fotolia.com Duales Studium Mit Ipsos Superman: Olly Fotolia.com Bachelor of Science in Wirtschaft In Kooperation mit der Nordakademie bieten wir Abiturienten ein duales Studium in den Fächern BWL und Wirtschaftsinformatik

Mehr

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014 Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 20. Oktober 20 Inhaltsverzeichnis Einleitung Methodik S. 03 Stichprobenstruktur S. 04 Ergebnisse Zusammenfassung S. 09

Mehr

Geschäftskunden-Preisliste

Geschäftskunden-Preisliste Geschäftskunden-Preisliste SDSL Internet Access 2 Mbit* SDSL Internet Access: 119,00 141,61 - Datenflatrate - 1 feste IP Adresse * Höhere Bandbreiten und zusätzliche Optionen nach Prüfung möglich oder

Mehr

THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP

THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP WEGE... DIE WIR KONSEQUENT WEITERGEGANGEN SIND Die Noerr Real Estate Investment Group hat im Jahr 2012 beraten: 5 der 10 größten deutschen (Thomas Daily) rund 60 Prozent

Mehr

Arbeiten Sie mit einem Partner oder einer Partnerin und variieren Sie den Dialog.

Arbeiten Sie mit einem Partner oder einer Partnerin und variieren Sie den Dialog. 1 Wie heißen die Länder? Schreiben Sie die Ländernamen und ordnen Sie sie den Kontinenten zu. Ka Frank Ko Nami Deutsch Argen Öster Ägyp Ja Ind Mexi Chi Däne Mar okko ien reich nada le mark pan rea bia

Mehr

Gewichtung der Kriterien für die Auswahl des Handelsplatzes

Gewichtung der Kriterien für die Auswahl des Handelsplatzes Handelsplatzliste Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen hat die (Bank) die nachfolgenden Kriterien zur Auswahl der Handelsplätze gemäß den gesetzlichen

Mehr

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1 Wer ist ATOTECH Ralph Cassau IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH Tel 030/34985-875 Image_01_2005_d / Slide 1 Email: Ralph.Cassau@atotech.com TOTAL Fakten Viertgrößtes Mineralölunternehmen der Welt Führendes

Mehr

Analyse zum Thema Lasertechnologie

Analyse zum Thema Lasertechnologie Analyse zum Thema Lasertechnologie Lastertechnologie im Querschnitt Die wohl bekannteste technische Nutzung des Lichts ist die in der Lasertechnologie Das Akronym Laser ist vermutlich uns allen geläufig,

Mehr

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Chris Schmidt - istockphoto Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Peter Schmitz, Referent Afrika/Nahost Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

Mobile Life. Motivationen und Bedürfnisse des neuen, mobilen Konsumenten. TNS Infratest

Mobile Life. Motivationen und Bedürfnisse des neuen, mobilen Konsumenten. TNS Infratest Motivationen und Bedürfnisse des neuen, mobilen Konsumenten liefert Informationen zu Verhaltensweisen, Motivationen und Bedürfnissen des mobilen Konsumenten in 43 Ländern und stellt somit eine unerlässliche

Mehr

2008 BNP Paribas auf einen Blick

2008 BNP Paribas auf einen Blick 2008 BNP Paribas auf einen Blick CORPORATE AND INVESTMENT BANKING 16.800 Mitarbeiter Netto-Gewinn: 8.293 Milliarden Euro Führend bei Derivaten sowie in der Rohstoff- und Anlagenfinanzierung Ein vertrauenswürdiger

Mehr

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen S CountryDesk Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen Unternehmerfrühstück der Sparkasse Kleve 17. März 2011 Deutschlands wichtigste Abnehmer

Mehr

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1.

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1. Die u.g. n gelten für einen vierwöchigen Aufenthalt. Bei kürzerem oder längeren Aufenthalt verringert bzw. erhöht Afghanistan 925 1.500 1.800 Ägypten 500 1.500 1.800 Albanien 325 1.500 1.800 Algerien 475

Mehr

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik 7,5% 7,5% CO 2 -Emissionen pro Kopf Effizienz-Trend Effizienz-Niveau

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Die MEAG international aufgestellt im Immobilienbereich

Die MEAG international aufgestellt im Immobilienbereich Die MEAG international aufgestellt im Immobilienbereich Vermögensmanager von Munich Re und ERGO kompetente und ganzheitliche Betreuung institutioneller und privater Kunden starker Partner für alle Asset

Mehr

Komplette Kennzeichnungslösungen

Komplette Kennzeichnungslösungen Imaje Komplette Kennzeichnungslösungen Tintenstrahldrucker Laserkodierer Foliendirektdrucker Etikettendrucker Etikettiersysteme Software Service Die Imaje-Lösungen Kleinzeichen-Tintenstrahldrucker Sie

Mehr

Vontobel Private Banking. Advisory@Vontobel

Vontobel Private Banking. Advisory@Vontobel Vontobel Private Banking Advisory@Vontobel Unser Beratungsprozess: Innovation und Expertise Unsere Anlageberatung kombiniert das Beste aus zwei Welten: moderne, innovative, leistungsfähige Informationstechnologie,

Mehr

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt:

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt: Die Geschäftsführung hat auf Grundlage der Ermächtigungen in Abschnitt VII der Börsenordnung Bestimmungen zur Durchführung der Preisfeststellung an der Börse München erlassen, die im Folgenden informatorisch

Mehr

($ ) ' & *&+%,- % . "/*% &" & -,- *! 3&&") 4' /*%- &"# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &"($ /-7. ( 89!$ 4)// &"',- :!&")7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 /

($ ) ' & *&+%,- % . /*% & & -,- *! 3&&) 4' /*%- &# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &($ /-7. ( 89!$ 4)// &',- :!&)7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 / !"#$ %&"'$ %&" ($ ) ' & *&+%, %. "/*% &" &, * 0%1/ 2%3*! 3&&") 4' /*% &"# $ 1/ /* 5 &"($ 3'&"($ + 3'&"($ &"#$ &" '$ 6,. / * ' &"($ /7. ( 89!$ 4)// &"', :!&")7, &"'8,!&") 7 / 7 7 : *7 / / / 1/ ;;'

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

o2 (Postpaid) - Seite 1/2 Stand:

o2 (Postpaid) - Seite 1/2 Stand: o (Postpaid) - Seite 1/ Reise Option Travel Day Pack EU Roaming Flat Voice & Data 1 GB für o Blue All-in S/M Consumer/SoHo für o Blue All-in S/M Consumer/SoHo für o Blue All-in L/XL/Premium Consumer/SoHO

Mehr

Vodafone Professional Tarife

Vodafone Professional Tarife Vodafone Tarife - Kostenlose Group-Telefonie immer enthalten - Mit der Group-Telefonie sind für Sie und Ihre Mitarbeiter folgende Telefonate kostenlos: Alle Gespräche zwischen den Vodafone-- Anschlüssen

Mehr

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Telefonkonferenz Christian Petit, Leiter Swisscom Privatkunden 4. November 2010 Günstig in der Welt verbunden Swisscom

Mehr

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns.

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Investitionen weltweit finanzieren Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Agenda 1. Die Deutsche Leasing AG 2. Globalisierung 2.0 3. Sparkassen-Leasing International 4. Best Practice 5. Fragen & Antworten

Mehr

Im Überblick Februar 2015

Im Überblick Februar 2015 Im Überblick Im Überblick Februar 2015 Wir vertreten in erster Linie die Interessen unserer Kunden. Alle Teilhaber stehen den Kunden regelmässig für persönliche Gespräche zur Verfügung. 1 Botschaft der

Mehr

Go East Begleitung des bayerischen Mittelstandes in Südosteuropa und Asien

Go East Begleitung des bayerischen Mittelstandes in Südosteuropa und Asien Internationales Firmenkundengeschäft Go East Begleitung des bayerischen Mittelstandes in Südosteuropa und Asien Ulrich Eckert BayernLB Abteilungsdirektor / Leiter Firmenkundenbetreuung Internationales

Mehr

Unitymedia-Telefon-Preisliste.

Unitymedia-Telefon-Preisliste. Unitymedia-Telefon-Preisliste. Gesprächstarife für In- und Ausland inklusive gesetzlicher MwSt. Stand: 07/07 Nationale Telefontarife. für alle Orts- und Ferngespräche 0,0 Cent/Min. Mobilfunk für alle Gespräche

Mehr

Trendstudie CRM 2011. Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service. Von PAC im Auftrag der cobra computer's brainware GmbH

Trendstudie CRM 2011. Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service. Von PAC im Auftrag der cobra computer's brainware GmbH Trendstudie CRM 2011 Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service Analyse der Anforderungen und Auswahlkriterien von Entscheidern aus Vertrieb, Marketing und Service Von PAC im Auftrag der cobra

Mehr

Japan als Partner für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg

Japan als Partner für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg Japan als Partner für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg Kirstin Wenk ZukunftsAgentur Brandenburg Team Außenwirtschaft, Europa- Service Research Kirstin Wenk & Support, ZukunftsAgentur Office ZAB

Mehr

Prüfungen zur Erlangung einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung an Schulen im Ausland. Stand: Januar 2012 (vom 01.01.2012 31.12.

Prüfungen zur Erlangung einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung an Schulen im Ausland. Stand: Januar 2012 (vom 01.01.2012 31.12. Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland Prüfungen zur Erlangung einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung an Schulen im Ausland Stand: Januar

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Arbeitsrecht in Deutschland

Arbeitsrecht in Deutschland Arbeitsrecht in Deutschland Finance & investment Maritime Energy Natural resources Transport Real estate ICT Corporate Finance Tax Dispute resolution Employment Regulatory London New York Paris Hamburg

Mehr

Internationale Geschäftsentwicklung

Internationale Geschäftsentwicklung Internationale Geschäftsentwicklung BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Berlin, Dezember 2014 Inhalt 1. Studiensteckbrief Seite 3 2. Bisherige Geschäftstätigkeit

Mehr

E-T-A Systemtechnik Stets der passende Partner

E-T-A Systemtechnik Stets der passende Partner E-T-A Systemtechnik Stets der passende Partner Das Firmenmotto»Engineering Technology«steht für hochqualitative Ingenieurleistungen für eine Vielzahl von Branchen. E-T-A, Engineering Technology Unser Firmenmotto

Mehr

Interkulturelles Lernen mit der ICUnet.AG. Frankfurt am Main 20. Oktober 2008

Interkulturelles Lernen mit der ICUnet.AG. Frankfurt am Main 20. Oktober 2008 Interkulturelles Lernen mit der ICUnet.AG Frankfurt am Main 20. Oktober 2008 ICUnet.AG 70 feste Mitarbeiter 200 externe Mitarbeiter Kompetenz für 60 Kulturräume und 20 Sprachen im Team 4.000 Trainingsteilnehmer

Mehr

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE REAl ESTATE KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE ENTWICKLUNG THE WOHNEN ASSET REAL MANAGEMENT ESTATE INVESTMENT ESTATE FONDS MAKLER PEOPLE VERMIETUNG

Mehr

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Preisliste Telefon + Internet Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 17.03.2015 Tarifoptionen Telefonie Telefon Komfort-Option

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 2/5 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember 205 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 7.

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m /6 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar 206 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 8. März

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.12.2013 Tarifoptionen Telefonie Telefon KOMFORT-Option (zu 2play

Mehr

Preisliste "0180 Callthrough"

Preisliste 0180 Callthrough Deutschland Festnetz 01801110086 0,0390 Deutschland Mobilfunk 01805110086 0,1400 INTERNATIONAL Ägypten 01805110086 0,1400 Ägypten (Mobilfunk) 01803110086 0,0900 Albanien 01803110086 0,0900 Algerien 01803110086

Mehr

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Zweite Telefonleitung Zusätzlicher Preis/Monat 5, Eine zweite Telefonleitung mit separater Rufnummer mit allen Vorteilen vom Unitymedia-Telefonanschluss

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG. Bankinformation Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10

Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG. Bankinformation Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10 Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG Bankinformation Bank: Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10 Stadt/Land: 8002 Zürich, Schweiz Swift: BGUTCHZZXXX Clearing: 08837 Begünstigter: xxx Kontonummer:

Mehr

Internationales Private Banking im Herzen der Europäischen Union Luxemburg

Internationales Private Banking im Herzen der Europäischen Union Luxemburg Internationales Private Banking im Herzen der Europäischen Union Luxemburg CREDIT SUISSE (LUXEMBOURG) S.A. Luxemburg, ein bedeutendes internationales Finanzzentrum Stabilität und Offenheit sind der Schlüssel

Mehr

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest

Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Das Exportinformationsangebot von Germany Trade & Invest Hannover Messe, Green Solutions Center, 15.04.2015 15.04.2015 Germany Trade & Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

Inhaltsübersicht. Bearbeiterverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Inhaltsübersicht. Bearbeiterverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Bearbeiterverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Seite XV XVII I.Teil. Einleitung 1 II. Teil. Direktinvestment 5 1. Überblick über die Investitionsstruktur 8 1.1 Übersicht 8 1.2 Wirtschaftliche Aspekte 9 1.3

Mehr

Deutsche Leasing @ USU World

Deutsche Leasing @ USU World Deutsche Leasing @ Praxisvortrag: Der Einsatz von Valuemation außerhalb der IT Holger Feustel Teamleiter Verwertung - Asset Management Equip (AME) Holger Feustel Agenda Vorstellung der Deutsche Leasing

Mehr

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an EU-* bis zu 6 e, pro Afghanistan 800,00 71,00 19,00 Ägypten 800,00 38,00 19,00 Albanien 800,00 68,00 19,00 Algerien 800,00 60,00 30,00 Andorra 62,00 20,00 Angola 1025,00 83,00 26,00 Argentinien 800,00

Mehr