CIC. im Überblick. Ausgabe 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CIC. im Überblick. Ausgabe 2011"

Transkript

1 im Überblick Ausgabe 2011

2 Angebot für Kunden > Retailkunden Um ihnen einen optimalen Service zu bieten, stehen Zuhören, Fachkompetenz, Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter und lokale Entscheidungsbefugnis bei an erster Stelle. Erleichterung von Bankgeschäften im Alltag Um Bankgeschäfte unter den bestmöglichen Bedingungen durchführen zu können, muss man seine Bank jederzeit erreichen können. Mit Filbanque über Internet, Telefon oder WAP können Sie jederzeit Ihren Kontostand abfragen sowie Transaktionen und Überweisungen tätigen, in völliger Sicherheit rund um die Uhr. Zu den persönlichen Verträgen gehören zahlreiche Dienstleistungen, die Sie selbst auswählen können. Mit der Web- Option erhalten Sie außerdem noch einen Preisnachlass und können Ihre Auszüge online über cic.fr beziehen. Ihre Zahlungsmittel sind mit weitreichenden Garantien ausgestattet, und bei einigen Karten ist eine zeitverzögerte Zahlung möglich bzw. die Zahlung kann in Raten erfolgen (Différé plus). Mit einer Geldreserve (Crédit en réserve und Allure Libre) oder einem persönlichen Kredit sind sie auf Unvorhergesehenes und Spontankäufe vorbereitet. Um die Nähe zu Retailkunden, Vereinen, gewerblichen und Firmenkunden zu gewährleisten, verbessert und verdichtet kontinuierlich ihr Geschäftsstellennetz (44 neue Geschäftsstellen in 2010). Darüber hinaus wurde unser Telebanking durch den Ausbau des Automatennetzes und der Filbanque-Funktionalitäten (gesicherte Nachrichten, Bestätigungscode, Verknüpfung von Verträgen, Internet-Anwendungen und neuerdings auch Smartphones) erweitert. Das Angebot an Bank- und Versicherungsdienstleistungen wird immer leistungsfähiger und durch neue Technologien ergänzt, wie z. B. Fernüberwachung und Mobilfunk, die an die Bedürfnisse junger Kunden aller Altersgruppen angepasst sind. Für vermögende Kunden und Unternehmer bietet eine Reihe hochwertiger Dienstleistungen über die -Einheiten in Frankreich und im Ausland. Mit der Stärke der Crédit Mutuel--Gruppe im Rücken ist es das Ziel von, eine dauerhafte Beziehung mit jedem einzelnen Kunden aufzubauen. Projektfinanzierung Beim Kauf eines Autos haben Sie die Wahl zwischen einem spezifischen Kredit oder einem langfristigen Leasing als Komplettpaket. Erwerb einer Immobilie zum Wohnen oder Vermieten, Durchführung von Umbauarbeiten: bietet flexible, anpassbare und umfangreiche Darlehen. Schutz für Familie und Vermögen Mit unserem Angebot für Hausrat- und Autoversicherungen bieten wir einen globalen Ansatz für alle Aspekte der Finanzierung eines Projekts. Zum Versicherungsangebot gehören außerdem Gesundheit, Vorsorge und Altersrente. Das Produkt Prévoyance Santé bietet einen ergänzenden Versicherungsschutz für Leistungen, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Vermögens- und Zukunftsplanung Unsere Lösungen für erweitertes Sparen können je nach Priorität auf sechs Themenbereiche angewendet werden: Vorsorgesparen, Kapitalbildung, Wertsteigerung, Einkommensergänzung, Steueroptimierung und Vermögensnachfolge. Ihr Berater kann Ihnen die für Ihre Situation und Ziele passende Lösung anbieten und gegebenenfalls die Unterstützung professioneller Vermögensverwalter in Anspruch nehmen. Vorteile moderner Technologien Crédit Mutuel- leistet Pionierarbeit, wenn es darum geht, neue Technologien in die Vertriebsstrategie zu integrieren. Hierzu gehören innovative Dienstleistungen wie die Gesundheitskarte (Carte Avance Santé), um die Kosten für Spezialisten zu bezahlen, Kontoabfragen und Bezahlen in Geschäften über Mobiltelefon, Diebstahlschutz (Fernüberwachung Ihres Hauses), Online-Anträge für Verbraucherkredite (Web Conso) Bei den Telefondienstleistungen wurde die Auswahl an Pauschaltarifen noch um zwei weitere erweitert: Ultimate und Premier Intégral für Smartphones.

3 > Gewerbliche Kunden und Vereine Um Handwerksbetriebe, Ladenbesitzer, Selbständige, Landwirte und Vereine optimal beraten zu können, wählt die Bank einen globalen Ansatz, der sowohl den geschäftlichen als auch den privaten Aspekt umfasst. Denn jeder Unternehmer muss für sein Unternehmen und seine Familie sorgen und seine Zukunft auf ein solides Fundament stellen. Da helfen maßgeschneiderte Lösungen, die auf ihre individuelle Situation zugeschnitten sind. Dienstleistungen Kontoverwaltung, Einzahlungen Rechnungen, Verzinsung von Geldsalden Zeit sparen und den Verwaltungsaufwand verringern, um sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren zu können: der globale Vertrag für gewerbliche Kunden (Contrat Professionnel Global) umfasst alle wichtigen Bankdienstleistungen zu einem Pauschaltarif. Für die Verarbeitung von Daten hält innovative Lösungen bereit: elektronische Verwaltung von ärztlichen Behandlungsscheinen, um eine 100%ige Übereinstimmung mit den zugehörigen Geldeingängen zu garantieren; einen Pauschaltarif für den elektronischen Zahlungsverkehr im Gesundheitsbereich, um Anreize für Ärzte zur Nutzung des Terminals zu schaffen; dedizierte Bankkarte für juristische Berufe... Mit CM- Paiement werden Online-Zahlungen gesichert, egal ob in kleinen Geschäften oder einem internationalen E-Commerce, der mit mehreren Sprachen und Währungen arbeitet. Und dank unseres Angebots für Vereine (Pack Asscociations) brauchen diese keine eigene Internetseite einzurichten, um Online-Zahlungen mit Kreditkarte für Dienstleistungen und/ oder Beiträge anzubieten. Finanzierungslösungen Für Unternehmensgründer bietet geeignete Darlehen (PCE ) sowie das Angebot Créacic, das sich auch an Aufkäufer richtet, die ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen. Selbständigen Unternehmern hingegen stehen spezielle Dienstleistungen zur Verfügung (Karten für betriebliche Ausgaben, Sachversicherungen (IARD) und Haftpflichtversicherungen). Mit Diskont, Factoring, Abtretung von geschäftlichen Forderungen (Dailly) und Überziehungen können Sie Ihren gesamten Betriebsprozess finanzieren und Ihren Geldbedarf decken. Für Ausrüstung und Produktionsgüter hält Ihr Betreuer eine Reihe von Lösungen bereit, darunter ein Mobilien-Leasing mit allen Optionen wie Flash Association oder Autoconfort, bei denen ein Wartungsvertrag mit dem langfristigen Leasing von Fahrzeugen und der Fernüberwachung der Geschäftsräume mit Protection Vol Pro kombiniert wird. Sparen und Vermögensbildung Steueroptimierung, Kapitalbildung, Altersvorsorge, Vermögensnachfolge: Ihre Ziele und Ansprüche können sich ändern. Daher erstellt die Bank mit Ihnen eine individuelle Strategie. Beteiligungen, Gewinnbeteiligungen, vermögenswirksame Leistungen (PEE) oder Gruppensparpläne (PEI) geben Ihnen die Möglichkeit, Steuervergünstigungen für Ihre Vergütung und die Ihrer Angestellten geltend zu machen. Gleichzeitig dienen sie als Motivation oder Bindung von Mitarbeitern. Mit den Produkten Force 3 Epargne und Force 3 Retraite sind Arbeitnehmerbeteiligungen auch für Kleinstunternehmen auf einfache und leistungsfähige Weise zugänglich. Vorsorge Zum Schutz für Sie und Ihre Familie haben Sie mit TNS Prévoyance die Wahl zwischen der Auszahlung des Kapitals oder einer Rente im Sterbefall; Tagesgeld, mit dem Sie bei Arbeitsunfähigkeit des Gehaltes behalten; Ausbildungsrente. Das Produkt kann in das Sozialversicherungspaket (Pack protection sociale) integriert werden, das außerdem eine Gesundheits- und Rentenzusatzversicherung im Rahmen des Madelin-Gesetzes beinhaltet.

4 Angebot für Kunden > Firmenkunden Die Spezialisten von stehen Unternehmen jeder Größe zur Verfügung. Sie zeichnen sich durch Offenheit und Kundennähe aus und können auf das umfassende Angebot und die Innovationsfähigkeit der verschiedenen Geschäftsbereiche von Crédit Mutuel- zurückgreifen. Cash- und Transaktionsmanagement, internationale Aktivitäten, Betriebsprozess, Investionen, Finanz- und Social Engineering die Fachkompetenz unserer zuständigen Berater reicht weit. Transaktionsmanagement Unsere Produkte für elektronischen Zahlungsverkehr und Telebanking sind auf dem neuesten technischen Stand, um Ein- und Auszahlungen sowie Finanztransaktionen durchzuführen und Zahlungsüberschüsse zu optimieren. Durch die Umstellung des ETEBAC-Standards waren die Unternehmen gezwungen, ihre Anbindungen an die Banken anzupassen. Mit dem Datenverwaltungssystem Filbanque Hub Transferts (extrem sichere Benutzeridentifizierung durch Chipkarte) hat Crédit Mutuel- erneut die Fähigkeit bewiesen, innovative Anbindungslösungen auf den Markt zu bringen, die den Geschäftsmodellen der Unternehmen gerecht werden, wobei diese zwischen unterschiedlichen Protokollen wählen können: HTTPS, EBICS T, EBICS TS, verbunden mit einem mit SWIFTNet kompatiblen Unterschriftenzertifikat. Cash Management Die Bank bietet eine Reihe von gesicherten Produkten mit garantiertem Festzins (CDN, CAT, Acti-trésorerie und Libre- Arbitre), bei denen es sich ausnahmslos um strukturierte Anlagen mit möglicher Kapitalgarantie handelt. Internationale Aktivitäten ist Ihr Partner im Alltag bei der Umsetzung Ihrer Geschäftsstrategie, Finanzierung von Entwicklungen, Begrenzung von Wechselkursrisiken und der Festlegung Ihrer Zahlungsmittel. Mit 39 Niederlassungen und Repräsentanzen sowie dem Service von CM- Aidexport kann individuelle Dienstleistungen anbieten, wie z.b. die Durchführung von Marktstudien und Vertriebsaufträgen oder die Errichtung von Partnerschaften und Niederlassungen. Mit Avance plus wird das Angebot an Finanzierungslösungen für im Export tätige KMU ergänzt. Hierbei wird ein Geldvorschuss mit der Exportversicherung Coface kombiniert. Mit Trade Services wird der elektronische Austausch von Dokumentenakkreditiven vereinfacht. Betriebsprozess Kurzfristige Kredite, Kautionen, Garantien, Factoring, Abtretung von Forderungen (Dailly) es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um ihren Betriebsprozess zu finanzieren. Mit dem Informationsservice InfoRisk und einer Kreditversicherung über den Factoring-Vertrag Factocic beugen Sie Risiken in Bezug auf Außenstände vor und sichern Ihre Forderungen. Dies erfolgt elektronisch mit dem E-Pack. Investitionen Ein Unternehmen gründen oder übernehmen, Produktionsmittel erneuern, Geschäfträume erwerben oder vergrößern, Neuerungen einführen: bietet sowohl klassische Kredite als auch spezielle Mietlösungen, wie. z. B. Mobilien- oder Immobilienleasing. Social Engineering Alle Aspekte im Zusammenhang mit Gehältern und vermögenswirksamen Leistungen (Beteiligungen, Gewinnbeteiligungen, Sparpläne) sowie Kollektivversicherungen (Zusatzrenten gem. Art. 39/83 des frz. Versicherungsgesetzes, Zusatz- und Vorsorgeversicherungen) mit dem Ziel einer Steueroptimierung werden abdeckt. Finanzengineering Gründung, Entwicklung, Expansion oder Übertragung ein Unternehmen durchläuft komplexe Phasen mit unterschiedlichen finanziellen, juristischen und geschäftlichen Anforderungen. kann Sie bei allen Herausforderungen unterstützen, die auf Ihr Unternehmen zukommen.

5 im Profil, die Holding und Hauptgeschäftstelle für den Großraum Paris, umfasst 5 Regionalbanken und spezialisierte Einheiten für alle Geschäftsbereiche in den Finanz- und Versicherungssparten in Frankreich und im Ausland. > Die Aktivitäten umfassen 4 Geschäftsbereiche Die Retailbank ist für allgemeine und spezialisierte Bankgeschäfte zuständig, deren Vertrieb und Vermarktung über das Bankennetz erfolgen. Hierzu gehören: Lebens- und Schadensversicherungen, Mobilien- und Immobilienleasing, Mietkäufe, Factoring, kollektive Verwaltung, Vermögensplanung für Mitarbeiter, Immobilien. Die Finanzierungs- und Handelsbank: Finanzierungslösungen für Großunternehmen und institutionelle Kunden, Finanzierungen mit hoher Wertschöpfung (Projekte, Vermögenswerte, Exporte ), für ausländische Kunden und ausländische Niederlassungen; Handelsgeschäfte im weitesten Sinne, d.h. Zins-, Wechselkursund Aktiengeschäfte für den Eigen- oder Kundenhandel, einschließlich der Vermittlung von Börsengeschäften (CM- Securities). Die Privatbank verfügt über eine umfangreiche Fachkompetenz im Bereich der Finanz- und Vermögensverwaltung, die sie in den Dienst von Familienunternehmen und privaten Investoren stellt. Dieser Geschäftsbereich, der auf nationaler und regionaler Ebene unter dem Namen Banque Privée (57 - Geschäftsstellen mit 352 Mitarbeitern) bekannt ist, wird von den spezialisierten Einheiten der Gruppe im In- und Ausland unterstützt Kunden, davon: Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Mitarbeiter Geschäftsstellen in Frankreich 3 Niederlassungen und 36 Repräsentanzen im Ausland Stand 31. Dezember 2010 Der Bereich Kapitalentwicklung bietet Dienstleistungen im Zusammenhang mit Beteiligungsgeschäften, Beratung bei Fusionen und Akquisitionen, Finanzengineering und Börsengänge an. In diesem Geschäftsbereich zählt die zu den besten regionalen Anbietern. Zum 1. Januar 2011 wurden die in diesem Geschäftsbereich tätigen Einheiten ( Finance, Investissement, Banque de Vizille et IPO) innerhalb von CM- Capital Finance zusammengefasst.

6 Aktivitäten der Regionalbanken (Großraum Paris) Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 290 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Ouest Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 392 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Ouest Sud Ouest Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 410 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Sud Ouest (1) einschließlich diverse Stand 31/12/2010, monatl. Durchschnittskapital in Millionen Euro 6 avenue de Provence Paris Tel.: +33 (0) Aufsichtsratsvorsitzender: Etienne Pflimlin Vorstandsvorsitzender: Michel Lucas Stellvertretender Vorstandsvorsitzender: Alain Fradin Vorstandsmitglieder: Michel Michenko Jean-Jacques Tamburini Philippe Vidal Rémy Weber Nord Ouest 33 avenue Le Corbusier Lille Tel.: +33 (0) Verwaltungsratsvorsitzender: Stelli Prémaor Stellvertretende Generaldirektoren: Eric Cotte Bernard Duval Ouest 2 avenue Jean-Claude Bonduelle Nantes Tel.: +33 (0) Verwaltungsratsvorsitzender: Michel Michenko Stellvertretende Generaldirektoren: Michel David Laurent Métral Est 31 rue Jean Wenger-Valentin Strasbourg Tel.: +33 (0) Verwaltungsratsvorsitzender: Philippe Vidal Stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende: Luc Dymarski Pierre Jachez Stellvertretender Generaldirektor: Thierry Marois Lyonnaise de Banque 8 rue de la République Lyon Tel.: +33 (0) Verwaltungsratsvorsitzender: Rémy Wéber Stellvertretende Generaldirektoren: Isabelle Bourgade Yves Manet

7 Nord Ouest Nord Ouest Ile-de-France Est Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 344 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Lyonnaise de Banque Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 622 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Lyonnaise de Banque Est Kunden insgesamt (1) : Retailkunden Vereinskunden Gewerbliche Kunden Firmenkunden Bank- und Geldautomaten 462 Kundenkredite Kundeneinlagen Spareinlagen Sud Ouest Cité Mondiale 20 quai des Chartrons Bordeaux Cedex Tel.: +33 (0) Verwaltungsratsvorsitzender: Jean-Jacques Tamburini Stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende: Pascale Ribault Stellvertretender Generaldirektor: Jean-François Lagraulet

8 Vereinfachtes Organigramm von Geschäftsstellennetz Nord Ouest Ouest Sud Ouest Est Lyonnaise de Banque 62,7 % 72,4 % Privatbank (1) Banque Transatlantique Dubly Douilhet Banque Suisse Banque de Luxembourg Private Banking - Banque Pasche 97,7 % Kapitalentwicklung Finance IPO Banque de Vizille 23,5 % 99,9 % 99,2 % 54,1 % Spezialisierte Einheiten CM- Asset Management CM- Gestion 85 % CM- Epargne Salariale CM- Securities 48,7 % CM- Bail 48,3 % CM- Lease Factocic CM- Laviolette Financement CM- Aidexport CM- Agence immobilière CM- Participations immobilières 20,5 % Versicherungen Groupe des Assurances du Crédit Mutuel Zentrale Dienste der Gruppe 12,5 % Euro Information Ohne Kapital GIE CM- Titres Ohne Kapital GIE CM- Services Die Prozentangaben beziehen sich auf die von ausgeübte Kontrolle im Sinne des Artikels L des französischen Handelsgesetzbuchs (Code de Commerce). Die Gesellschaften, an denen nicht die Kapitalmehrheit besitzt (weniger als 50 % der Anteile), gehören ebenfalls dem Crédit Mutuel, wie nebenstehend dargestellt. Sie unterstehen somit im Sinne des gleichen Artikels der Kontrolle der Crédit Mutuel--Gruppe. (1) -Dienstleistungen werden außerdem über die Niederlassung in Singapur (vor Ort und über Investor Services Limited in Hongkong) angeboten). Zusammensetzung von : (Crédit Industriel et Commercial), Holding und Bank an der Spitze des Geschäftsstellennetzes von und gleichzeitig Hauptgeschäftstelle für den Großraum Paris. Sie ist für die Investment-, Finanzierungs- und Handelsaktivitäten der Gruppe zuständig; 5 Regionalbanken, die jeweils ein bestimmtes geografisches Gebiet betreuen; Spezialeinheiten pro Geschäftsbereich und zentrale Dienste. Zum 31. Dezember 2010 war die Kapitalverteilung innerhalb der -Gruppe wie folgt: - BFCM (Banque Fédérative du Crédit Mutuel): 72,48 % und Ventadour Investissement: 19,48 %, d. h. 91,96 % für den Crédit Mutuel Centre Est Europe; - Caisse Centrale du Crédit Mutuel: 1,01 %; - Crédit Mutuel Nord Europe: 0,99 %; - Banca Popolare di Milano: 0,93 %; - Crédit Mutuel Océan: 0,70 %; - Crédit Mutuel Arkéa: 0,69 %; - Crédit Mutuel Maine-Anjou, Basse-Normandie: 0,67 %; - Crédit Mutuel du Centre: 0,58 %; - Crédit Mutuel Loire-Atlantique et Centre-Ouest: 0,36 %; - Crédit Mutuel Normandie: 0,07 %; - Eigenkontrolle: 0,60 %; - Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter: 0,27 %. Der verbleibende Anteil (1,17 %) befand sich in öffentlichem Besitz. Beteiligungen des Crédit Mutuel nach Geschäftsbereichen: Banque Transatlantique Luxembourg: 40 % Banque de Luxembourg: 27,6 % Spezialeinheiten CM- Asset Management: 76,4 % CM- Bail: 0,8 % CM- Lease: 45,9 % Factocic: 15 % CM- Agence immobilière: 51,3 % CM- Participations immobilières: 51,7 % Versicherungen Groupe des Assurances du Crédit Mutuel: 79,5 % Zentrale Dienste der Gruppe Euro Information: 87,5 %

9 Die Stärke einer internationalen Gruppe Fédérations (1) Caisse Fédérale de Crédit Mutuel (Caisses 80 % ACM 20 %) 95 % Banque Fédérative du Crédit Mutuel 92,3 % (BFCM) Nord Ouest Caisses de Crédit Mutuel Centre Est Europe Sud Est Île-de-France Savoie-Mont Blanc Midi Atlantique Dauphiné Vivarais Loire Atlantique Centre Ouest Normandie Centre Méditerranéen Finanzen Asset Management* Bail* Covered Bonds* Épargne salariale* Gestion* Laviolette Financement* Securities* Titres* Sofémo Factocic BECM ESN Technologie Euro Information EID - EIP EIS - Sicorfé EPS EIDS ETS Euro GDS Euro P3C Euro TVS EurAfric Information IID / DPS Keynectis CardProcess NRJ Mobile Axxès Versicherungen GACM ACM Vie SAM ACM Vie SA Sérénis Vie ACM IARD Sérénis Assurances ACM Services Partners ICM Life ICM Ré Procourtage RACC Seguros RMA Watanya Astree Immobilien Agence Immobilière* Lease* Participation Immobilière* Aménagement foncier Réalisations immobilières CMH Banque Transatlantique BT Luxembourg BT Belgium Transatlantique Gestion Banque de Luxembourg Banque Suisse Banque Pasche Dubly Douilhet Banque Privée Kapitalentwicklung CM- Capital Finance 51 % 50 % 20 % 25 % 5 % 50 % Est Ouest Sud Ouest Lyonnaise de Banque Banca Popolare di Milano Targobank Iberbanco Cofidis Banque Casino Banque de Tunisie BMCE Bank Banco Popular BPH 4,99 % 50 % (1) Centre Est Europe; Sud-Est; Ile-de-France; Savoie-Mont Blanc; Midi Atlantique; Dauphiné Vivarais; Loire Atlantique Centre Ouest; Normandie; Centre; Méditerranéen. * Tochtergesellschaften CM- Großbritannien Deutschland Frankreich Belgien 1 Luxemburg 2 Tschechische Republik Slowakei Schweiz 3 Ungarn Portugal Spanien Italien Marokko Tunesien 1 Cofidis BT Belgium 2 Banque de Luxembourg BT Luxembourg 3 Banque Suisse

10 Internationales Bankennetz und spezialsierte Einheiten Internationales Bankennetz Europa Schweden, Baltikum und übriges Skandinavien Grev Magnigatan 6 SE Stockholm Tel.: (46 8) Martine Wahlström Schweiz 29 avenue de Champel 1211 Genf 12 Tel.: (41 22) Nadine Johnson Türkei Suleyman Seba Cad. N 48 BJK Plaza A Blok K:4 D:41 Akaretler Besiktas Istanbul Tel.: (90 212) Mehmet Bazyar Israel Y.S. Consulting Beit Hatasiya (Industry House) 29, Hamered Street, Suite 1028 POB Tel Aviv Tel.: (972 3) Jacob Shtofman Libanon und Mittlerer Osten Achrafieh Rue de La Sagesse Sagesse Building e étage Beirut Tel.: (961 1) Blanche Ammoun Amerika Brasilien Deutschland Wilhelm-Leuschner Straße 9-11 D Frankfurt am Main Tel.: (49 69) Christoph Platz-Baudin Belgien und Niederlande Banque Transatlantique Belgique Rue de Crayer, Brüssel Tel.: +32 (0) 2/ Yolande van der Bruggen Spanien Calle Marquès de la Ensenada n Madrid Tel.: (349 1) /82 Rafael Gonzalez-Ubeda Großbritannien Veritas House 125 Finsbury Pavement London EC2A IHX Tel.: (44 20) Ubaldo Bezoari Griechenland Vassileos Alexandrou Athen Tel.: (30 210) /541 Georges Anagnostopoulos Ungarn Budapesti kepviseleti Iroda Fö utca 10 H-1011 Budapest Tel.: (36 1) Kalman Marton Italien Corso di Porta Vittoria, Mailand Tel.: (39 02) Luigi Caricato Polen Ul Stawki 2 Intraco 29 p Warschau Tel.: (48 22) /02/03 Barbara Kucharczyk Portugal Avenida de Berna n 30, 3 A Lissabon Tel.: (351 21) /44 Henrique Real Tschechische Republik Mala Stepanska Prag CZ Tel.: (420 2) Zdenka Stibalova Rumänien Str. Herastrau nr.1, etaj 2 Apt. 6, Sector Bukarest Tel.: (40 21) Adela Bota Russische Föderation - GUS 9, korp. 2A Kutuzovskiy prospekt Office Moskau Russische Föderation Tel.: (7 495) Nikita Stepanchenko Afrika Algerien 38 rue des Frères Benali (vormals Parmentier) Hydra Algier Tel.: (213 21) Ahmed Mostefaoui Ägypten 28 rue Cherif Kairo Tel.: (20 2) Hussein M. Lotfy Marokko 12 boulevard Brahim Roudani Résidence Zeïna 1 er étage appartement Casablanca Tel.: ( ) /68 16 Mahmoud Belhoucine Tunesien Immeuble Carthage Center Rue du Lac de Constance 1053 Les Berges du Lac - Tunis Tel.: (216 71) / Emna Ben Amor Dimassi Nahost Vereinigte Arabische Emirate Dubaï-Al Wasl-Sheikh Zayed road Dubaï National Insurance Building 1 st floor - Office 106 Po Box: Dubaï Tel.: (971) Blanche Ammoun Do Brasil Rua Fidêncio Ramos, Andar - cj 132 CEP Sao Paulo SP Tel.: (55 11) Luiz Mendes de Almeida Chile Edificio World Trade Center Santiago Av. Nueva Tajamar 481 Torre Norte - Oficina 1401 Las Condes - Santiago de Chile Tel.: (56 2) Sylvie Le Ny USA 520 Madison Avenue New York, N.Y Tel.: (1 212) Steve Francis Mexiko Andrés Bello n 45 Piso 13A Col. Polanco Mexico D.F. Tel.: (52 55) Santiago de Leon Trevino Venezuela Centro Plaza - Torre A - Piso 12 Oficina 1 Avenida Francisco de Miranda Caracas Postanschrift: Apartado Postal Caracas 1060 Tel.: (58 212) / Pierre Roger

11 Asien Ostchina/Shanghai Room 2005 Shanghai Overseas Chinese Mansion N 129 Yan An Xi Road (w) Shanghai Tel.: (86 21) /69 27 Shan Hu Nordchina/Peking Room 310, Tower 1, Bright China Chang An Building N 7 Jianguomennei Dajie Dong Cheng District Beijing P.R. Tel.: (86 10) /68 Wenlong Bian Südchina/Hong Kong 22 nd Floor, Central Tower 28 Queen s Road Central Hong Kong Tel.: (85 2) David Ting Korea Samsug Marchen House 601 Il-San-Dong-Ku Jang-Hang-Dong-2-Dong 752 Goyang Südkorea Tel.: (82 31) Isabelle Hahn Indien A-31 Feroz Gandhi Marg Lajpat Nagar Part 2 New Delhi Tel.: (91 11) Mathieu Jouve Villard Indonesien Wisma Pondok Indah 2, Suite 1709 Jalan Sultan Iskandar Muda Pondok Indah Kav. V-TA Jakarta Selatan Tel.: (62 21) /09 Alain-Pierre Mignon Japan Sun Mall Crest Shinjuku Shinjuku-ku Tokio Tel.: (81 3) Frédéric Laurent Singapur 63 Market Street #15-01 Singapur Tel.: (65) Jean-Luc Anglada Taiwan 380 Lin-shen North Road 10 F (101 room) Taipeh Tel.: (886 2) /63 Henri Wen Thailand Amarin Tower, 10 th floor Ploenchit road, Lumpini Pathumwan Bangkok Tel.: (662) Abhawadee Devakula Vietnam c/o Openasia Consulting Limited 6B Ton Duc Thang Street, 1 st Floor District 1 Hô Chi Minh City Tel.: (848) Dai Tu Doan Viet Ozeanien Australien Level 31 ABN Amro Tower 88 Philip street Sydney 2000 Australien Tel.: (612) Lee Sutton Spezialisierte Einheiten Frankreich Banque Transatlantique 26 avenue Franklin D.Roosevelt Paris Tel.: Verwaltungsratsvorsitzender: Bruno Julien-Laferrière Stellvertretender Generaldirektor: Hubert Veltz Kapitalentwicklung CM- Capital Finance 4-6 rue Gaillon Paris Tel.: Sidney Cabessa Antoine Jarmak Pierre Tiers Carl Arnou Belgien Banque Transatlantique Belgium Rue De Crayer, Brüssel Tel.: banquetransatlantique.be Michel de Villenfagne Großbritannien 125 Finsbury Pavement Londres EC2A IHX Tel.: (44 20) banquetransatlantique.com Yves Pinsard Luxemburg Banque de Luxembourg 14 boulevard Royal L 2449 Luxemburg Tel.: (352) Pierre Ahlborn Philippe Vidal Banque Transatlantique Luxembourg 17 Côte d Eich - BP 884 L 2018 Luxemburg Tel.: (352) Daniel Schaerer Schweiz - Banque Pasche 10 rue de Hollande Case Postale Genf 11 Tel.: (41 22) Christophe Mazurier Banque (Suisse) SA 13 place du Marché 4001 Basel Tel.: (41) Thomas Müller Philippe Vidal USA 520 Madison Avenue New York, N.Y Tel.: (1 212) banquetransatlantique.com Pascal Le Coz Hong Kong Investor Services Limited 22 nd Floor, Central Tower 28 Queen s Road Central Hong Kong Tel.: (85 2) Timothy Lo Singapur Banque Transatlantique 63 Market Street #15-01 Singapur Tel.: (65) Hervé Guinebert Singapur 63 Market Street #15-01 Singapur Tel.: (65) Paul Kwek

12 Mai Bildnachweis: Caroline Doutre Aktiengesellschaft mit Vorstand und Aufsichtsrat und einem Kapital von Euro 6, avenue de Provence Paris Tel.: +33 (0) Fax: +33 (0) Telex: P swift cmcifrpp Die Bank unterliegt den Bestimmungen von Artikel L des französischen Geld- und Finanzgesetzes HGR Paris Postanschrift Paris Cedex 09

CIC im Überblick. Ausgabe 2012

CIC im Überblick. Ausgabe 2012 im Überblick Ausgabe 2012 Angebot für Kunden > 3.703.056 Retailkunden Um ihnen einen optimalen Service zu bieten, stehen Fachkompetenz, schnelle Reaktionszeiten und lokale Entscheidungsbefugnis bei an

Mehr

2015 S T A N D 3 1. 1 2. 2 0 1 4 CIC im Überblick

2015 S T A N D 3 1. 1 2. 2 0 1 4 CIC im Überblick 2015 STAND 31.12.2014 im Überblick 2 IM ÜBERBLICK IM PROFIL, die Holding und Hauptgeschäftsstelle für den Großraum Paris, umfasst 5 Regionalbanken und spezialisierte Einheiten für alle Geschäftsbereiche

Mehr

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN ABU DHABI Botschaft des Großherzogtums Luxemburg in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate Office 1001, Silver Wave Tower, Meena Street P.O. Box 44909 Abu Dhabi Vereinigte Arabische

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Demographie und Finanzmärkte Die demografische Entwicklung Weltbevölkerung wird im 21. Jhd. aufhören zu

Mehr

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz.

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. VACANZA Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Sinnvoll und sicher. Die Reiseversicherung von SWICA. Das Reisefieber hat Sie gepackt und Ihre Koffer stehen bereit. Sie möchten die schönsten

Mehr

DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ

DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ DER FINANZPARTNER DES ÖFFENTLICHEN SEKTORS DER SCHWEIZ SSPFS eröffnet den öffentlichen Gemeinwesen den Zugang zur Finanzwelt SPFS bietet den Schweizer

Mehr

Türkiye İş Bankası A.Ş.

Türkiye İş Bankası A.Ş. İŞBANK AG Türkiye İş Bankası A.Ş. 2 Gegründet 1924 Größte Bank der Türkei (Bilanzsumme per 31.12.2012: ca. 99 Mrd.) Größtes Filialnetz in der Türkei (>1.250 Filialen) Mehr als 4.800 Geldautomaten landesweit

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

2008 BNP Paribas auf einen Blick

2008 BNP Paribas auf einen Blick 2008 BNP Paribas auf einen Blick CORPORATE AND INVESTMENT BANKING 16.800 Mitarbeiter Netto-Gewinn: 8.293 Milliarden Euro Führend bei Derivaten sowie in der Rohstoff- und Anlagenfinanzierung Ein vertrauenswürdiger

Mehr

Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort!

Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort! Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort! International seit 1870 Mittelstandsbank Ihre Märkte unsere Welt. Sankt Petersburgrg Moskau Riga Minsk London Amsterdam Warschau Kiew Brüssel Frankfurt

Mehr

CM11-CIC-Gruppe Wachstum im Vertrieb und positives Geschäftsergebnis

CM11-CIC-Gruppe Wachstum im Vertrieb und positives Geschäftsergebnis Paris, den 31. Juli 2013 CM11-CIC-Gruppe Wachstum im Vertrieb und positives Geschäftsergebnis Die CM11-CIC-Gruppe, deren Kerngeschäft durch das Retail Banking verkörpert wird, auf das 75% des Nettobankertrags

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) Fachbereich Thematik Abzugsteuerentlastung Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) Bitte beachten Sie: - Diese Liste erhebt keinen Anspruch

Mehr

- Aktien - Gewichtungsfaktor Preis 40% Kosten 40% Wahrscheinlichkeit der Ausführung 10% Geschwindigkeit der Ausführung 10%

- Aktien - Gewichtungsfaktor Preis 40% Kosten 40% Wahrscheinlichkeit der Ausführung 10% Geschwindigkeit der Ausführung 10% Dezember 2013 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Im Überblick Februar 2015

Im Überblick Februar 2015 Im Überblick Im Überblick Februar 2015 Wir vertreten in erster Linie die Interessen unserer Kunden. Alle Teilhaber stehen den Kunden regelmässig für persönliche Gespräche zur Verfügung. 1 Botschaft der

Mehr

THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP

THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP WEGE... DIE WIR KONSEQUENT WEITERGEGANGEN SIND Die Noerr Real Estate Investment Group hat im Jahr 2012 beraten: 5 der 10 größten deutschen (Thomas Daily) rund 60 Prozent

Mehr

Go East Begleitung des bayerischen Mittelstandes in Südosteuropa und Asien

Go East Begleitung des bayerischen Mittelstandes in Südosteuropa und Asien Internationales Firmenkundengeschäft Go East Begleitung des bayerischen Mittelstandes in Südosteuropa und Asien Ulrich Eckert BayernLB Abteilungsdirektor / Leiter Firmenkundenbetreuung Internationales

Mehr

Geschäftskunden-Preisliste

Geschäftskunden-Preisliste Geschäftskunden-Preisliste SDSL Internet Access 2 Mbit* SDSL Internet Access: 119,00 141,61 - Datenflatrate - 1 feste IP Adresse * Höhere Bandbreiten und zusätzliche Optionen nach Prüfung möglich oder

Mehr

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet:

unter Berücksichtigung der Merkmale des Kunden, des Kundenauftrages und des Finanzinstrumentes wie aus der folgenden Tabelle zu entnehmen gewichtet: Dezember 2014 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der

Mehr

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Agenda 1. Kurzprofil 2. Ausgangssituation 3. Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 3.1 Organisation Inhouse Bank

Mehr

RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline

RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline RPM International Inc. Anweisungen zur Hotline Auch wenn Compliance-Angelegenheiten häufig auf lokaler Ebene gelöst werden können, bietet Ihnen die Hotline von RPM International Inc. ( RPM ) eine weitere

Mehr

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen S CountryDesk Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen Unternehmerfrühstück der Sparkasse Kleve 17. März 2011 Deutschlands wichtigste Abnehmer

Mehr

Ideen die verbinden. Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen

Ideen die verbinden. Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen Ideen die verbinden Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen Maschinenfabrik Herbert Meyer GmbH Die Firma MEYER wurde 1949 gegründet und ist bis heute einer der bedeutendsten Hersteller von Spezialmaschinen

Mehr

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1 Wer ist ATOTECH Ralph Cassau IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH Tel 030/34985-875 Image_01_2005_d / Slide 1 Email: Ralph.Cassau@atotech.com TOTAL Fakten Viertgrößtes Mineralölunternehmen der Welt Führendes

Mehr

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Preisliste Telefon + Internet Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 17.03.2015 Tarifoptionen Telefonie Telefon Komfort-Option

Mehr

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt:

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt: Die Geschäftsführung hat auf Grundlage der Ermächtigungen in Abschnitt VII der Börsenordnung Bestimmungen zur Durchführung der Preisfeststellung an der Börse München erlassen, die im Folgenden informatorisch

Mehr

Unitymedia-Telefon-Preisliste.

Unitymedia-Telefon-Preisliste. Unitymedia-Telefon-Preisliste. Gesprächstarife für In- und Ausland inklusive gesetzlicher MwSt. Stand: 07/07 Nationale Telefontarife. für alle Orts- und Ferngespräche 0,0 Cent/Min. Mobilfunk für alle Gespräche

Mehr

Kriterium Relative Gewichtung 1. Preis des Finanzinstrumentes 50 % Kosten der Auftragsausführung 20 % Geschwindigkeit der Ausführung 15 %

Kriterium Relative Gewichtung 1. Preis des Finanzinstrumentes 50 % Kosten der Auftragsausführung 20 % Geschwindigkeit der Ausführung 15 % HANDELSPLATZLISTE ANLAGE 1 ZU DEN SONDERBEDINGUNGEN FÜR WERTPAPIERGESCHÄFTE Gültig ab 1. Oktober 2013 Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen hat die Bank

Mehr

Vontobel Private Banking. Advisory@Vontobel

Vontobel Private Banking. Advisory@Vontobel Vontobel Private Banking Advisory@Vontobel Unser Beratungsprozess: Innovation und Expertise Unsere Anlageberatung kombiniert das Beste aus zwei Welten: moderne, innovative, leistungsfähige Informationstechnologie,

Mehr

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Zweite Telefonleitung Zusätzlicher Preis/Monat 5, Eine zweite Telefonleitung mit separater Rufnummer mit allen Vorteilen vom Unitymedia-Telefonanschluss

Mehr

DIE CM-GRUPPE IM ÜBERBLICK

DIE CM-GRUPPE IM ÜBERBLICK DIE CM-GRUPPE IM ÜBERBLICK 2011 KUNDENNÄHE, SERVICE, ENGAGEMENT: DIE CRÉDIT MUTUEL-GRUPPE STELLT IHR KNOW-HOW 28,8 MILLIONEN GESELLSCHAFTERN UND KUNDEN ZUR VERFÜGUNG BANK DES JAHRES IN FRANKREICH Im zweiten

Mehr

($ ) ' & *&+%,- % . "/*% &" & -,- *! 3&&") 4' /*%- &"# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &"($ /-7. ( 89!$ 4)// &"',- :!&")7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 /

($ ) ' & *&+%,- % . /*% & & -,- *! 3&&) 4' /*%- &# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &($ /-7. ( 89!$ 4)// &',- :!&)7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 / !"#$ %&"'$ %&" ($ ) ' & *&+%, %. "/*% &" &, * 0%1/ 2%3*! 3&&") 4' /*% &"# $ 1/ /* 5 &"($ 3'&"($ + 3'&"($ &"#$ &" '$ 6,. / * ' &"($ /7. ( 89!$ 4)// &"', :!&")7, &"'8,!&") 7 / 7 7 : *7 / / / 1/ ;;'

Mehr

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Telefonkonferenz Christian Petit, Leiter Swisscom Privatkunden 4. November 2010 Günstig in der Welt verbunden Swisscom

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

realizing potential Advent BVK information

realizing potential Advent BVK information realizing potential Advent BVK information Deutsche Portfoliounternehmen DOUGLAS HOLDING Die DOUGLAS HOLDING ist ein führendes europäisches Handelsunternehmen mit fünf unabhängigen Geschäftsbereichen:

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

SJ Berwin Deutschland

SJ Berwin Deutschland SJ Berwin Deutschland International und vernetzt denken: Intelligente Lösungen in einer starken Einheit SJ Berwin LLP ist eine führende internationale Wirtschaftskanzlei und weltweit erfolgreich mit über

Mehr

Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht)

Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht) PJ Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht) PJ 0001-2340 Allgemeines PJ 0001 PJ 1999 Zeitschriften, Entscheidungssammlungen,

Mehr

Arbeitsrecht in Deutschland

Arbeitsrecht in Deutschland Arbeitsrecht in Deutschland Finance & investment Maritime Energy Natural resources Transport Real estate ICT Corporate Finance Tax Dispute resolution Employment Regulatory London New York Paris Hamburg

Mehr

International Management and Business Administration

International Management and Business Administration THE ART OF BEING LOCAL WORLDWIDE International Management and InterGest THE ART OF BEING LOCAL WORLDWIDE www.intergest.com Picture Partner Headoffice 7, Place de la Gare 57200 Sarreguemines France Phone

Mehr

Artikel 1 Anhang II der Verordnung (EU) Nr. 36/2012 wird nach Maßgabe des Anhangs der vorliegenden Verordnung geändert.

Artikel 1 Anhang II der Verordnung (EU) Nr. 36/2012 wird nach Maßgabe des Anhangs der vorliegenden Verordnung geändert. L 64/10 DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2015/375 S RATES vom 6. März 2015 zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 36/2012 über restriktive Maßnahmen angesichts der Lage in R RAT R EUROPÄISCHEN UNION gestützt

Mehr

Die Commerzbank Ihr Partner für Hermesgedeckte

Die Commerzbank Ihr Partner für Hermesgedeckte Die Commerzbank Ihr Partner für Hermesgedeckte Finanzierungen Tradition und Leistung gepaart mit starker globaler Präsenz Die beste Mittelstandsbank Deutschlands für Sie im In- und Ausland. Aufbauend auf

Mehr

Übersicht: ÖW Netzwerk weltweit

Übersicht: ÖW Netzwerk weltweit Übersicht: ÖW Netzwerk weltweit Status April 2015 Österreich Werbung Wien International Market Management International Market Management Seite 1 von 6 Österreich Werbung Vordere Zollamtsstraße 13, 1030

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.04.2012 Telefonie-Optionen sowie zusätzliche

Mehr

Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG. Bankinformation Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10

Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG. Bankinformation Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10 Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG Bankinformation Bank: Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10 Stadt/Land: 8002 Zürich, Schweiz Swift: BGUTCHZZXXX Clearing: 08837 Begünstigter: xxx Kontonummer:

Mehr

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014

Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 2014 Kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) Grösste Chancen Zurich Umfrage unter KMUs 20. Oktober 20 Inhaltsverzeichnis Einleitung Methodik S. 03 Stichprobenstruktur S. 04 Ergebnisse Zusammenfassung S. 09

Mehr

Auslandstage- und er ab 1.5.2003 1. Die vom 1.5.2003 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der Inanspruchnahme

Mehr

Holdings in affiliated and other companies

Holdings in affiliated and other companies NOTES 167 Holdings in affiliated and other companies Atlas-Vermögensverwaltungs-Gesellschaft mbh Bad Homburg v.d.h. 100.0 7 691,667 ATBRECOM Limited London 100.0 100.0 7 11 TOMO Vermögensverwaltungsgesellschaft

Mehr

Internationaler Vertrieb - internationale Haftung?

Internationaler Vertrieb - internationale Haftung? Vortrag auf der Suppliers Convention - Industrial Supply Internationaler Vertrieb - internationale Haftung? Prof. Dr. Thomas Klindt, Rechtsanwalt, Partner Drei Säulen des Produktrechts behördliches Produktsicherheitsrecht

Mehr

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Meilensteine unserer Geschichte 1970 SEGA Schweizerische Effekten-Giro AG Abwicklung und Custody im Markt Schweiz in Schweizer Franken 1989 INTERSETTLE Abwicklung und

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Aktuelle Herausforderungen bei der Immobilienfinanzierung

Aktuelle Herausforderungen bei der Immobilienfinanzierung Aktuelle Herausforderungen bei der Immobilienfinanzierung Überblick über die Auswirkungen der aktuellen Entwicklung des Finanzierungsmarktes auf Projektentwicklungen und Ankäufe Johannes Callet (TW Real

Mehr

DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ!

DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ! DIE NEUEN MAGENTA MOBIL BUSINESS TARIFE EINFACH FLAT, EINFACH SCHNELL UND ALLES IM BESTEN NETZ! MagentaMobil 04/09/2014 1 DIE TELEKOM IST TECHNOLOGIEFÜHRER MIT INNOVATIONEN AUF DER ÜBERHOLSPUR MagentaMobil

Mehr

Aktionskalender 2015/2016 WienTourismus

Aktionskalender 2015/2016 WienTourismus Aktionskalender 2015/2016 WienTourismus Land Ort/Titel Typ ManagerIn 2015-01-01 bis 2015-11-30 Arabische Länder Abu Dhabi oder/und Dubai oder und Saudi Arabien Leuchtturm Arabische Länder Meinschad 2015-01-01

Mehr

Gründer, Eigentümer und geschäftsführende Gesellschafter: Jürgen Reiter, Diplom Kaufmann, Peter Schönhofen, Diplom Kaufmann

Gründer, Eigentümer und geschäftsführende Gesellschafter: Jürgen Reiter, Diplom Kaufmann, Peter Schönhofen, Diplom Kaufmann Daten und Fakten im Überblick / Chronologie / März Stand 2013 Überblick Die Kare Design GmbH in privater Hand ist ein international operierendes Groß- und Einzelhandelsunternehmen für Möbel, Leuchten,

Mehr

Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens.

Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens. SVP-Experten wissen, was die Märkte von morgen treibt. Entscheidungsgrundlagen: Schnell. Persönlich. Kreativ. Market Intelligence für die Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens. 2012 SVP-Experten. Was sie

Mehr

Die nachhaltige Implementierung eines Compliance-Systems

Die nachhaltige Implementierung eines Compliance-Systems Die nachhaltige Implementierung eines Compliance-Systems Praxisbeispiel SCHOTT AG 2 Agenda SCHOTT im Überblick Compliance@SCHOTT Die nachhaltige Implementierung eines Compliance-Systems SCHOTT im Überblick

Mehr

Festnetz. 7. Call & Surf Inklusivleistungen - Brutto. Alles kostenlos inklusive und das bei jedem Festnetz Paket der Telekom!

Festnetz. 7. Call & Surf Inklusivleistungen - Brutto. Alles kostenlos inklusive und das bei jedem Festnetz Paket der Telekom! 7. Call & Surf Pakete, VDSL (2/2) - Brutto. Hinweis: Die vertriebseingestellte HotSpot Flat bleibt weiterhin Bestandteil im Call & Surf Comfort Plus VDSL 25 Paket Call & Surf Comfort VDSL 39,95 44, 95

Mehr

Auslandsreisekostensätze

Auslandsreisekostensätze Auslandsreisekostensätze Die Auslandsreisekosten werden aufgrund der Reisegebührenvorschriften des Bundes festgesetzt. Sie wurden mit Verordnung BGBl. 483/1993 (idf BGBl. II Nr. 434/2001) kundgemacht und

Mehr

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns.

Investitionen weltweit finanzieren. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Investitionen weltweit finanzieren Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten mit uns. Agenda 1. Die Deutsche Leasing AG 2. Globalisierung 2.0 3. Sparkassen-Leasing International 4. Best Practice 5. Fragen & Antworten

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

TOWARDS EXCELLENCE. www.etsolar.com. ET Solutions AG. Ihr Anbieter für schlüsselfertige Solarprojekte

TOWARDS EXCELLENCE. www.etsolar.com. ET Solutions AG. Ihr Anbieter für schlüsselfertige Solarprojekte ET Solutions AG Ihr Anbieter für schlüsselfertige Solarprojekte ET Solar Group Geschichte und Fakten a globally recognized, Führender, vertikal integrierter Solarkomponentenhersteller und Anbieter für

Mehr

schön, Sie kennenzulernen Über unser Unternehmen

schön, Sie kennenzulernen Über unser Unternehmen schön, Sie kennenzulernen Über unser Unternehmen hier erfahren Sie, was wir machen und warum wir uns von anderen Anbietern unterscheiden. Lumesse ist der einzige internationale Anbieter von Talent Management

Mehr

Real-Time Marktdaten Stand: 17. April 2015

Real-Time Marktdaten Stand: 17. April 2015 Realtime Kursdaten - Europa XETRA und Frankfurter Parkett (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level I Deutschland EUR 15 EUR 56 XETRA und Frankfurter Parkett (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level II Deutschland

Mehr

we bring epayment to life!

we bring epayment to life! we bring epayment to life! Gutscheinkarten Prepaid Mobilfunk Eigene Gutscheinkarten Zahlungsverkehr ecommerce Corporate Incentives Firmenstruktur Euronet Worldwide, Inc. steht seit mehr als 20 Jahren für

Mehr

1. LAGE DER ABA INVEST IN AUSTRIA

1. LAGE DER ABA INVEST IN AUSTRIA 1. LAGE DER ABA INVEST IN AUSTRIA 1.1. DER MARKT Die vorläufigen Zahlen der UN-Teilorganisation UNCTAD in ihrem Global Investment Trend Monitor zeigen eine leichte Erholung bei den weltweiten Direktinvestitionen,

Mehr

Anlage 2 Ausführungsplätze für bestimmte Produktgruppen Für Privatkunden (Stand: 1.09.2011)

Anlage 2 Ausführungsplätze für bestimmte Produktgruppen Für Privatkunden (Stand: 1.09.2011) Anlage 2 Ausführungsplätze für bestimmte Produktgruppen Für Privatkunden (Stand: 1.09.2011) Produktgruppe Auftragsart Auswahlkriterium Geschäftsart Ausführung über Aktien Inland / Indexzugehörigkeit: DAX

Mehr

Trendstudie CRM 2011. Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service. Von PAC im Auftrag der cobra computer's brainware GmbH

Trendstudie CRM 2011. Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service. Von PAC im Auftrag der cobra computer's brainware GmbH Trendstudie CRM 2011 Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service Analyse der Anforderungen und Auswahlkriterien von Entscheidern aus Vertrieb, Marketing und Service Von PAC im Auftrag der cobra

Mehr

Online Services für Mandanten

Online Services für Mandanten Online Services für Mandanten 2 Online Services für Mandanten Ein partnerschaftliches Verhältnis mit unseren Mandanten zu pflegen, bedeutet für uns auch, Sie über alle relevanten und aktuellen rechtlichen

Mehr

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung IT-Leasing IT-Services IT-Brokerage TESMA Online CHG-MERIDIAN AG Die CHG-MERIDIAN AG wurde 1979 gegründet und gehört seither zu den weltweit führenden Leasing- Unternehmen im Bereich Informations-Technologie

Mehr

Top-Zielländer für M&A-Investitionen

Top-Zielländer für M&A-Investitionen Wachstum weltweit: Top-Zielländer für M&A-Investitionen von DAX- und MDAX-Unternehmen Fusionen und Übernahmen von DAX- und MDAX-Unternehmen 2004 13: Top-Zielländer nach Anzahl der Transaktionen 493 Mrd.

Mehr

Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte! Schnell. Vielseitig. Persönlich.

Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte! Schnell. Vielseitig. Persönlich. Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte! Schnell. Vielseitig. Persönlich. SVP Lassen Sie kluge Köpfe für sich arbeiten Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte im Tagesgeschäft und bei strategischen

Mehr

M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden. Donnerstag, 12. Mai 2011. Corporate/M&A

M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden. Donnerstag, 12. Mai 2011. Corporate/M&A M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden Donnerstag, 12. Mai 2011 Corporate/M&A Sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen bei einer Veranstaltung,

Mehr

Country by Country Reporting gemäß 26a KWG.

Country by Country Reporting gemäß 26a KWG. Country by Country Reporting gemäß 26a KWG. Zum 31. Dezember 2014. Landesbank Baden-Württemberg 2014 Grundlagen 3 Angaben nach 26a KWG. 4 1. Umsatz und Anzahl der Beschäftigten pro Land... 4 2. Kapitalrendite...

Mehr

ebay und Amazon: Die beiden größten Onlinemarktplätze im Vergleich Kassel 04. Februar 2012

ebay und Amazon: Die beiden größten Onlinemarktplätze im Vergleich Kassel 04. Februar 2012 ebay und Amazon: Die beiden größten Onlinemarktplätze im Vergleich Kassel 04. Februar 2012 Programm Kurze Vorstellung Vor- und Nachteile von Onlinemarktplätzen allgemein Vergleich ebay und Amazon Andere

Mehr

Media Kit Über Globesurfer.de

Media Kit Über Globesurfer.de Media Kit Über Globesurfer.de Globesurfer.de ist ein privater Video Weltreise Blog in dem andere Backpacker in erster Linie über eine 15-Monatige Weltreise informiert werden. Desweitern Finden Individualreisende

Mehr

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstig in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife 2 Agenda der Telefonkonferenz:

Mehr

BASF SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

BASF SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung BASF SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Stimmrechtsmitteilungen nach 25a WpHG Wir haben folgende Stimmrechtsmitteilungen gem. 25a WpHG am 4. Mai 2015 erhalten:

Mehr

Assessing Mathematical Competencies within the Luxembourgish School Monitoring Program: Covering the range from 1 st to 9 th grade

Assessing Mathematical Competencies within the Luxembourgish School Monitoring Program: Covering the range from 1 st to 9 th grade Assessing Mathematical Competencies within the Luxembourgish School Monitoring Program: Covering the range from 1 st to 9 th grade Sonnleitner, P., Gamo, S., Hornung, C., Hoffmann, D., Dierendonck, C.,

Mehr

Programm EXPO REAL München 8. 10. Oktober 2007 Stand C1.430/422. Deutsch English

Programm EXPO REAL München 8. 10. Oktober 2007 Stand C1.430/422. Deutsch English Programm EXPO REAL München 8. 10. Oktober 2007 Stand C1.430/422 Deutsch English Top-Themen am Stand von Drees & Sommer Stand C1.430/422 Expertenvorträge Mit den Drees & Sommer-Vorträgen erhalten Sie Einblicke

Mehr

NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE

NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE NISSAN FINANCE MIT NISSAN FINANCE BRINGEN SIE AUCH UNERWARTETE EREIGNISSE NICHT AUS DER RUHE HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Sie interessieren sich für ein innovatives Fahrzeug und die dazu passende, erstklassige

Mehr

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen : Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen. Die innovative Immobilienbank. MASSGESCHNEIDERTE FINANZIERUNGSLÖSUNGEN Neue Handlungsspielräume in der Immobilienfinanzierung. Das

Mehr

KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte

KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte BDI/GHP/KfW-Veranstaltung Finanzierungsinstrumente für Gesundheitsprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern Bernhard Kneis KfW IPEX-Bank

Mehr

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag!

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! 1 Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! Testen Sie www.abrechnung-zahnmedizin.de jetzt KOSTENLOS!

Mehr

For Professional Clients only BCA AG. UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners. November 2013

For Professional Clients only BCA AG. UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners. November 2013 For Professional Clients only BCA AG UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners November 2013 1 Die Entstehung von UBS über 150 Jahre Tradition Schweizerische Bankgesellschaft 1862

Mehr

Deutsche Leasing @ USU World

Deutsche Leasing @ USU World Deutsche Leasing @ Praxisvortrag: Der Einsatz von Valuemation außerhalb der IT Holger Feustel Teamleiter Verwertung - Asset Management Equip (AME) Holger Feustel Agenda Vorstellung der Deutsche Leasing

Mehr

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit Media Kit www.anirishmanontour.com www.anirishmanontour.com ist ein Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Der Fokus richtet sich auf: Entscheidungsfindung

Mehr

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich Division Gemeinsam erfolgreich Die Division in der Feintool-Gruppe Eingebunden in die Schweizer Feintool Gruppe vereint die Division Kompetenzen in verschiedenen Teilbereichen der Automatisierung. In den

Mehr

Überblick: Cisco CRM Communications Connector

Überblick: Cisco CRM Communications Connector [PDF page Lösungsüberblick Überblick: Cisco CRM Communications Connector Unternehmen aller Größenordnungen sind bereits dabei, ihre Netzwerkinfrastruktur aufzurüsten, um IP-Kommunikation (IP- Communications

Mehr

Grenzenloser Mobilfunk

Grenzenloser Mobilfunk Grenzenloser Mobilfunk Machen Sie es sich nicht so schwer. Wer hat schon Spaß daran, im Flugzeug die SIM-Karte zu wechseln? Wer achtet schon gern darauf, wann und wo er am besten mailt oder Dateien herunterlädt?

Mehr

Update M&A Carve Out / M&A in India Inbound/Outbound. Einladung

Update M&A Carve Out / M&A in India Inbound/Outbound. Einladung Update M&A Carve Out / M&A in India Inbound/Outbound Einladung Inhalt Die Marke Made in Germany steht als Zugpferd der deutschen Wirtschaft international nach wie vor für Zuverlässigkeit und Innovation.

Mehr

VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen. Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH

VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen. Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen bei SoftwareONE Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH Unsere Geschichte als globaler Reseller 62 weltweit Neuseeland,

Mehr

Für die Abrechnung der Reisekosten ab 01.09.2005 gelten z.b. die folgenden Regelungen:

Für die Abrechnung der Reisekosten ab 01.09.2005 gelten z.b. die folgenden Regelungen: Ansatz und Abrechnung von Reisekosten Änderungen zum 01.09.2005 Für den Ansatz und die Abrechnung von Reisekosten sind bei Inlandsreisen das Bundesreisekostengesetz (BRKG) und bei Auslandsreisen die Auslandsreisekostenverordnung

Mehr

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung Stammdaten ISIN / WKN LU0093503810 / 989694 Fondsgesellschaft Fondsmanager Vertriebszulassung Schwerpunkt Produktart Fondsdomizil BlackRock Asset Management Deutschland

Mehr

In Dubio pro Print? Zum Bestandsmanagement einer Kanzleibibliothek

In Dubio pro Print? Zum Bestandsmanagement einer Kanzleibibliothek In Dubio pro Print? Zum Bestandsmanagement einer Kanzleibibliothek Impulsreferat und Diskussion "E-Books in juristischen Bibliotheken" Fortbildungsveranstaltung der AjBD 7. November 2011, Bundesarchiv

Mehr

Auswirkungen des Internets der Dinge auf betriebliche Unternehmensprozesse und IT-Dienstleistungen

Auswirkungen des Internets der Dinge auf betriebliche Unternehmensprozesse und IT-Dienstleistungen Auswirkungen des Internets der Dinge auf betriebliche Unternehmensprozesse und IT-Dienstleistungen IT2Industry 11.11.2014 Das Internet der Dinge ist kein Markt! In den Startlöchern stehen... Die Märkte

Mehr