Informationen zum Prüfungsrecht für Erstsemester

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationen zum Prüfungsrecht für Erstsemester"

Transkript

1 Prof. Dr. Edda Eich-Soellner Prüfungskommissionsvorsitzende Informatik Prüfungskommissionsvorsitzende Scientific Computing WS 2015/2016

2 2-1 Übersicht

3 1. Studien- und Prüfungsordnung Bachelor Informatik bzw. Scientific Computing (SPO): regelt Fächer, Prüfungsformen, Allgemeine Prüfungsordnung der Hochschule München (APO): regelt z.b. Anmeldepflicht, Rahmenprüfungsordnung der bayerischen Hochschulen (RaPO): regelt, Wiederholungsprüfungen, Bayerisches Hochschulgesetz: regelt Grundsätzliches, z.b. Alle Texte im Original im Internet auf den PK- und Prüfungsamt-Seiten. recht/verordnungen_satzungen.de.html

4 4-1 Übersicht

5 5-1 Fach Zulassungsvoraussetzung Prüfung Analysis - schrp Lineare Algebra - schrp Softwareentwicklung I Schein schrp Technische Informatik Schein schrp IT-Systeme-Grundlagen Schein - AW-Fach s. Aushang Alle schriftlich, 90 min.

6 6-1 Übersicht

7 Fach Zulassungsvoraussetzung Prüfungsleistung Angewandte Mathematik bestandene Prüfung Ref (40%), Analysis oder Lineare bsta (60%) Algebra; Anwesenheitspflicht Diskrete Mathematik keine schrp Theoretische Informatik keine schrp IT-Systeme 2 Scheine schrp Softwareentwicklung II Schein schrp AW-Fach s. Aushang schrp bsta Ref schriftliche Prüfung, 90 min benotete Studienarbeit Referat Setzt sich die Endnote aus mehreren Teilen zusammen, so muss jeder Teil bestanden werden! Jeder nicht bestandene Teil zählt als Prüfungsversuch. 7-1

8 8-1 Übersicht

9 online:

10 online: Prüfungsmodalitäten (zugelassene Hilfsmittel, Prüfer,... ) im Internet https: //fi.cs.hm.edu/fi/rest/public/exam/course

11 online: Prüfungsmodalitäten (zugelassene Hilfsmittel, Prüfer,... ) im Internet https: //fi.cs.hm.edu/fi/rest/public/exam/course werden meist halbjährlich angeboten, Lehrveranstaltungen i.d.r. nur jährlich (Ausnahme: Informatik 6. und 7. Semester)

12 9-4 online: Prüfungsmodalitäten (zugelassene Hilfsmittel, Prüfer,... ) im Internet https: //fi.cs.hm.edu/fi/rest/public/exam/course werden meist halbjährlich angeboten, Lehrveranstaltungen i.d.r. nur jährlich (Ausnahme: Informatik 6. und 7. Semester) Benotung: 1.0, 1.3, 1.7, 2.0.,..., 3.7, 4.0, 5.0

13 9-5 online: Prüfungsmodalitäten (zugelassene Hilfsmittel, Prüfer,... ) im Internet https: //fi.cs.hm.edu/fi/rest/public/exam/course werden meist halbjährlich angeboten, Lehrveranstaltungen i.d.r. nur jährlich (Ausnahme: Informatik 6. und 7. Semester) Benotung: 1.0, 1.3, 1.7, 2.0.,..., 3.7, 4.0, 5.0 Prüfungszeitraum im WS 15/16 können ab statt finden

14 9-6 online: Prüfungsmodalitäten (zugelassene Hilfsmittel, Prüfer,... ) im Internet https: //fi.cs.hm.edu/fi/rest/public/exam/course werden meist halbjährlich angeboten, Lehrveranstaltungen i.d.r. nur jährlich (Ausnahme: Informatik 6. und 7. Semester) Benotung: 1.0, 1.3, 1.7, 2.0.,..., 3.7, 4.0, 5.0 Prüfungszeitraum im WS 15/16 können ab statt finden Ende der Vorlesungszeit:

15 9-7 online: Prüfungsmodalitäten (zugelassene Hilfsmittel, Prüfer,... ) im Internet https: //fi.cs.hm.edu/fi/rest/public/exam/course werden meist halbjährlich angeboten, Lehrveranstaltungen i.d.r. nur jährlich (Ausnahme: Informatik 6. und 7. Semester) Benotung: 1.0, 1.3, 1.7, 2.0.,..., 3.7, 4.0, 5.0 Prüfungszeitraum im WS 15/16 können ab statt finden Ende der Vorlesungszeit: Prüfung AW-Fächer: Sa,

16 9-8 online: Prüfungsmodalitäten (zugelassene Hilfsmittel, Prüfer,... ) im Internet https: //fi.cs.hm.edu/fi/rest/public/exam/course werden meist halbjährlich angeboten, Lehrveranstaltungen i.d.r. nur jährlich (Ausnahme: Informatik 6. und 7. Semester) Benotung: 1.0, 1.3, 1.7, 2.0.,..., 3.7, 4.0, 5.0 Prüfungszeitraum im WS 15/16 können ab statt finden Ende der Vorlesungszeit: Prüfung AW-Fächer: Sa, Notenbekanntgabe und Einsicht: Fr,

17 10-1 Übersicht

18 online: unter Leistungen aus nicht angemeldeten werden aberkannt Bewahren Sie den Anmeldungsnachweis (pdf) zu Ihrer eigenen Sicherheit auf! Auch Praktika (Leistungsnachweise, Scheine) müssen angemeldet werden (in der - nicht nur im zpa)

19 12-1 Übersicht

20 13-1 Nur möglich bei nicht bestandenen

21 13-2 Nur möglich bei nicht bestandenen Frist für 1. Wiederholungsprüfung: 6 Monate

22 13-3 Nur möglich bei nicht bestandenen Frist für 1. Wiederholungsprüfung: 6 Monate Frist für 2. Wiederholungsprüfung: weitere 12 Monate

23 13-4 Nur möglich bei nicht bestandenen Frist für 1. Wiederholungsprüfung: 6 Monate Frist für 2. Wiederholungsprüfung: weitere 12 Monate Gesamtes Studium: 2. Wiederholungsprüfung nur in 5 Fächern möglich

24 13-5 Nur möglich bei nicht bestandenen Frist für 1. Wiederholungsprüfung: 6 Monate Frist für 2. Wiederholungsprüfung: weitere 12 Monate Gesamtes Studium: 2. Wiederholungsprüfung nur in 5 Fächern möglich 3. Wiederholungsprüfung in einem Fach und nur wenn nicht mehr als Bachelorarbeit und 3 Fächer noch offen sind

25 14-1 Übersicht

26 Alle des s (bis auf AW) sind sog. Grundlagen- und Orientierungsprüfungen und müssen deshalb spätestens am Ende des 2. Semesters erstmals angetreten werden, sonst Frist-5 (und dann Wiederholung wie üblich)

27 Alle des s (bis auf AW) sind sog. Grundlagen- und Orientierungsprüfungen und müssen deshalb spätestens am Ende des 2. Semesters erstmals angetreten werden, sonst Frist-5 (und dann Wiederholung wie üblich) Alle des ersten Studienjahres müssen bis Ende des 3. Semesters angetreten worden sein, sonst Frist-5

28 Alle des s (bis auf AW) sind sog. Grundlagen- und Orientierungsprüfungen und müssen deshalb spätestens am Ende des 2. Semesters erstmals angetreten werden, sonst Frist-5 (und dann Wiederholung wie üblich) Alle des ersten Studienjahres müssen bis Ende des 3. Semesters angetreten worden sein, sonst Frist-5 Da die Leistungsnachweise (Scheine) nur im Jahresturnus angeboten werden, sollten Sie allergrößtes Gewicht darauf legen.

29 Alle des s (bis auf AW) sind sog. Grundlagen- und Orientierungsprüfungen und müssen deshalb spätestens am Ende des 2. Semesters erstmals angetreten werden, sonst Frist-5 (und dann Wiederholung wie üblich) Alle des ersten Studienjahres müssen bis Ende des 3. Semesters angetreten worden sein, sonst Frist-5 Da die Leistungsnachweise (Scheine) nur im Jahresturnus angeboten werden, sollten Sie allergrößtes Gewicht darauf legen. Gesamtstudiendauer: Am Ende des 9. Semesters müssen Sie alle erstmals angetreten haben - sonst Frist-5

30 16-1 Übersicht

31 Voraussetzungen für Praxissemester (Inf: 5. Semester, SciComp: 4.Semester) und alle folgenden Semester:

32 17-2 Voraussetzungen für Praxissemester (Inf: 5. Semester, SciComp: 4.Semester) und alle folgenden Semester: Informatik: 90 ECTS-Punkte aus 1. bis 4. Semester erfolgreich bestanden

33 17-3 Voraussetzungen für Praxissemester (Inf: 5. Semester, SciComp: 4.Semester) und alle folgenden Semester: Informatik: 90 ECTS-Punkte aus 1. bis 4. Semester erfolgreich bestanden Scientific Computing: 75 ECTS-Punkte aus 1. bis 3. Semester erfolgreich bestanden

34 17-4 Voraussetzungen für Praxissemester (Inf: 5. Semester, SciComp: 4.Semester) und alle folgenden Semester: Informatik: 90 ECTS-Punkte aus 1. bis 4. Semester erfolgreich bestanden Scientific Computing: 75 ECTS-Punkte aus 1. bis 3. Semester erfolgreich bestanden Voraussetzungen für Bachelorarbeit:

35 17-5 Voraussetzungen für Praxissemester (Inf: 5. Semester, SciComp: 4.Semester) und alle folgenden Semester: Informatik: 90 ECTS-Punkte aus 1. bis 4. Semester erfolgreich bestanden Scientific Computing: 75 ECTS-Punkte aus 1. bis 3. Semester erfolgreich bestanden Voraussetzungen für Bachelorarbeit: Frühestens im 6. Semester

36 17-6 Voraussetzungen für Praxissemester (Inf: 5. Semester, SciComp: 4.Semester) und alle folgenden Semester: Informatik: 90 ECTS-Punkte aus 1. bis 4. Semester erfolgreich bestanden Scientific Computing: 75 ECTS-Punkte aus 1. bis 3. Semester erfolgreich bestanden Voraussetzungen für Bachelorarbeit: Frühestens im 6. Semester Praxissemester: Praktischer Teil komplett fertig

37 17-7 Voraussetzungen für Praxissemester (Inf: 5. Semester, SciComp: 4.Semester) und alle folgenden Semester: Informatik: 90 ECTS-Punkte aus 1. bis 4. Semester erfolgreich bestanden Scientific Computing: 75 ECTS-Punkte aus 1. bis 3. Semester erfolgreich bestanden Voraussetzungen für Bachelorarbeit: Frühestens im 6. Semester Praxissemester: Praktischer Teil komplett fertig Bericht mit erfolgreich bewertet

38 18-1 Übersicht

39 19-1 Was in den letzten Jahren nicht ging Wegen der hohen Anfängerzahlen Informatik, war in den letzten Jahren kein von Scientific Computing zur Informatik ins 3. Semester möglich.

40 19-2 Was in den letzten Jahren nicht ging Wegen der hohen Anfängerzahlen Informatik, war in den letzten Jahren kein von Scientific Computing zur Informatik ins 3. Semester möglich. Was nicht geht: Nochmal im anfangen, wenn es beim 1. Versuch nicht gut lief - auch nicht bei IF IC

41 20-1 Übersicht

42 21-1 Infos im Internet: Seiten der Prüfungskommission zugänglich unter Menupunkt Bachelor Informatik bzw. Scientific Computing dort:, Studienpläne, FAQs,... Seiten des Prüfungsamts recht/verordnungen_satzungen.de.html Sachbearbeiterin im Prüfungsamt: Frau Lemke Sprechstunde Eich-Soellner: Do, 15:05, R Mail: Praxissemester: Prof. Dr. M. Hobelsberger Urlaubssemester: Frau Lemke Auslandssemester: Profs. Drs. Socher / Eich-Soellner (Infoveranstaltung am Ende des SS)

Hinweise zum Prüfungsrecht Bachelor Wirtschaftsinformatik

Hinweise zum Prüfungsrecht Bachelor Wirtschaftsinformatik Hinweise zum Prüfungsrecht Bachelor Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Martin Staudt Informationsveranstaltung Wintersemester 2014/15 Studienberatung und Prüfungskommission Fachliche Beratung Anerkennungen

Mehr

Fakultät 03 Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik. Prüfungskommission für die Bachelorstudiengänge Vorsitzender: Prof. Dr.

Fakultät 03 Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik. Prüfungskommission für die Bachelorstudiengänge Vorsitzender: Prof. Dr. 03 Prüfungskommission die Bachelorstudiengänge Vorsitzen: Informationen Prüfungskommission FK03 Ansprechpartner Themen Prüfungskommission und rechtliche Basis Informationspflicht seitens Studierenden Prüfungen

Mehr

Prüfungsamt & Erstanmeldung

Prüfungsamt & Erstanmeldung Bachelor / Master Prüfungsamt & Erstanmeldung Im 1. Semester persönlich im Prüfungsamt anmelden, um eine Prüfungsakte zu erstellen. 13.3 Für Physik: 47-330 & 47-332 Öffnungszeiten: Mo,Do,Fr: 10-12 Uhr

Mehr

Fakultät Informatik und Mathematik. 1. Tag im Studiengang Bachelor und Master Mathematik Wintersemester 2016/17

Fakultät Informatik und Mathematik. 1. Tag im Studiengang Bachelor und Master Mathematik Wintersemester 2016/17 Herzlich Willkommen! Fakultät Informatik und Mathematik 1. Tag im Studiengang Bachelor und Master Mathematik Wintersemester 2016/17 Prof. Dr. Martin Weiß Studiengangberater Mathematik Prof. Dr. Martin

Mehr

Informationen für die Studierenden der Fakultät E/IF

Informationen für die Studierenden der Fakultät E/IF Informationen für die Studierenden der Fakultät E/IF Allgemeine Informationen zu den Bachelor-Studiengängen - Informatik - Automatisierung und Robotik (ab WS 2013/2014) - Erneuerbare Energien (ab WS 2013/2014)

Mehr

vom geändert am

vom geändert am Studienplan für den Bachelor-Studiengang Medieninformatik an der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm Nürnberg Gültig für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2013/2014 das Studium beginnen.

Mehr

Merkblatt für Professor(inn)en und Assistent(inn)en

Merkblatt für Professor(inn)en und Assistent(inn)en Bachelorstudiengänge Informatik an der LMU Merkblatt für Professor(inn)en und Assistent(inn)en (Stand 11.12.2007) Inhaltsverzeichnis 1 Studiendauer und -beginn 2 2 Satzung 2 2.1 Prüfungs- und Studienordnung

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Informatik an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (SPO B-IN)

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Informatik an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (SPO B-IN) Studienbüro Unser Zeichen/AZ: 4.1-6032.01 21.02.2014 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Informatik an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (SPO B-IN) Vom 19. Dezember

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule Hof

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule Hof Studien- und Prüfungsordnung Bachelor Wirtschaftsinformatik Seite 1 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Amberg-Weiden

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Amberg-Weiden Stand 02/2008 Studien- und Prüfungsordnung für den vom 9. Oktober 2006 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2 Halbsatz 2, Abs. 2 Satz 2, Art. 58 und Art. 61 Abs. 2 Satz 1 des Bayerischen Hochschulgesetzes

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Informatik 2005 an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg (SPO B-IN) Vom 12.

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Informatik 2005 an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg (SPO B-IN) Vom 12. Studienbüro Unser Zeichen/AZ: 4.1-6032.01 10.08.2009 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Informatik 2005 an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg (SPO B-IN) Vom 12. Juli 2005

Mehr

vom 14. September 2010

vom 14. September 2010 Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Medizinische Informatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Regensburg vom 4. September 200

Mehr

Prüfungsangelegenheiten

Prüfungsangelegenheiten Prüfungsangelegenheiten Wolfgang Kowarschick kowa@hs-augsburg.de www.hs-augsburg.de/iam/ www.hs-augsburg.de/ims/ Prüfungskommission Festsetzung und Bekanntgabe der Termine für die einzelnen Prüfungsleistungen.

Mehr

Vom Geändert am geändert am geändert am geändert am geändert am

Vom Geändert am geändert am geändert am geändert am geändert am Studienplan für den Bachelor-Studiengang Medieninformatik an der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm Nürnberg Gültig für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2009/2010 und vor dem Wintersemester

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Informatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten 1 (SPO Inf-Ba/FHK)

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Informatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten 1 (SPO Inf-Ba/FHK) Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Informatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten 1 (SPO Inf-Ba/FHK) Vom 19. Februar 2007 in der Fassung der Änderungssatzung

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Medieninformatik an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (SPO B-MIN)

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Medieninformatik an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (SPO B-MIN) Studienbüro Unser Zeichen/AZ: 4.1-6032.23 21.02.2014 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Medieninformatik an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (SPO B-MIN) Vom 07.

Mehr

Prüfungsangelegenheiten

Prüfungsangelegenheiten Prüfungsangelegenheiten Wolfgang Kowarschick kowa@hs-augsburg.de www.hs-augsburg.de/iam/ www.hs-augsburg.de/ims/ Prüfungskommission Festsetzung und Bekanntgabe der Termine für die einzelnen Prüfungsleistungen.

Mehr

Einführungsveranstaltung Master-Informatik

Einführungsveranstaltung Master-Informatik Einführungsveranstaltung Master-Informatik Mittwoch 15. März 2017 Fahrplan Vorstellung des Master-Konzepts Fahrplan durch das Studium Prüfungsrelevante Informationen Forschung und Sonstiges Fragen und

Mehr

Informationen zur Studien- und Prüfungsorganisation

Informationen zur Studien- und Prüfungsorganisation Informationen zur Studien- und Prüfungsorganisation Prüfungsamt rechtlicher Rahmen Studienleistungen und Prüfungen Wiederholungsmöglichkeiten Fristen Grundpraktikum sonstige Informationen Prüfungsamt v.l.n.r.:

Mehr

Neuer Studienplan für die Lehramtsstudiengänge im Fach Geographie

Neuer Studienplan für die Lehramtsstudiengänge im Fach Geographie GEOGRAPHISCHES INSTITUT GEOWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Neuer Studienplan für die Lehramtsstudiengänge im Fach Geographie gültig für alle Studierenden, die ihr Lehramtsstudium ab dem WS 2007/2008 aufgenommen

Mehr

Informationen zur Prüfungsordnung Bachelor Wirtschaftswissenschaft (6 Semester)

Informationen zur Prüfungsordnung Bachelor Wirtschaftswissenschaft (6 Semester) Informationen zur Prüfungsordnung Bachelor Wirtschaftswissenschaft (6 Semester) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Leibniz Universität Hannover Wintersemester 2017/2018 Seite 1 Was ist die Prüfungsordnung?

Mehr

Studien und Prüfungsordnung für den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft. der Hochschule für angewandte Wissenschaften

Studien und Prüfungsordnung für den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft. der Hochschule für angewandte Wissenschaften Studien und Prüfungsordnung für den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg (SPO B BWB) Vom 01.08.2014 Auf Grund von Art.13 Abs.1,

Mehr

Satzung für das Zusatzstudium Sprachzertifikat und Interkulturelle Kompetenzen an der Technischen Hochschule Ingolstadt

Satzung für das Zusatzstudium Sprachzertifikat und Interkulturelle Kompetenzen an der Technischen Hochschule Ingolstadt Satzung für das Zusatzstudium Sprachzertifikat und Interkulturelle Kompetenzen an der Technischen Hochschule Ingolstadt Vom 18.01.2016 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2, Art. 43 Abs. 6, Art. 58 Abs. 1

Mehr

How To: Bachelor SWT. Heiko Geppert. Fachgruppe Informatik

How To: Bachelor SWT. Heiko Geppert. Fachgruppe Informatik How To: Bachelor SWT Heiko Geppert Fachgruppe Informatik 12.10.2015 Übersicht Das Studium Das erste Semester Scheine des 1. Semesters Prüfungen Deadlines und Prüfungsordnung LSF und Stundenplan Tipps &

Mehr

Herzlich Willkommen zum Mathematikstudium an der RWTH Aachen!

Herzlich Willkommen zum Mathematikstudium an der RWTH Aachen! Herzlich Willkommen zum Mathematikstudium an der RWTH Aachen! Begrüßung der Erstsemester Wintersemester 2017/18 Bachelorstudiengang Mathematik Prof. Dr. Holger Rauhut Prof. Dr. Hartmut Führ Prof. Dr. Gabriele

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang. ("Industrial Information Technology").

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang. (Industrial Information Technology). 1 Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang "Industrial Information Technology" an der Fachhochschule Amberg-Weiden und der Fachhochschule Hof vom 11. Januar 2006 Aufgrund von Art. 6 Abs.

Mehr

Herzlich Willkommen zum Mathematikstudium an der RWTH Aachen!

Herzlich Willkommen zum Mathematikstudium an der RWTH Aachen! Herzlich Willkommen zum Mathematikstudium an der RWTH Aachen! Begrüßung der Erstsemester Wintersemester 2016/17 Bachelorstudiengang Mathematik Prof. Dr. Holger Rauhut Prof. Dr. Erhard Cramer Herr Haeger/Frau

Mehr

Studien und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Integrative Gesundheitsförderung. an der Hochschule für angewandte Wissenschaften

Studien und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Integrative Gesundheitsförderung. an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Studien und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Integrative Gesundheitsförderung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Coburg (SPO B IG) Vom 1. Oktober 2010 Auf Grund von

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Flug- und Fahrzeuginformatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Ingolstadt

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Flug- und Fahrzeuginformatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Ingolstadt Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Flug- und Fahrzeuginformatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Ingolstadt Vom 22. April 2009 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2,

Mehr

Studiengang Angewandte Informatik Master-AI. Institut für Neuroinformatik

Studiengang Angewandte Informatik Master-AI. Institut für Neuroinformatik Master-AI Willkommen in der AI! PO '13 Master Prüfungsordnung vom 30.09.2013 (PO '13) + Änderungssatzung Bitte lesen! Die Masterprüfung bildet den wissenschaftlich berufsqualifizierenden Abschluss des

Mehr

Bachelor Elektrotechnik und Informationstechnik (B-EI)

Bachelor Elektrotechnik und Informationstechnik (B-EI) Studienplan Bachelor Elektrotechnik und Informationstechnik (B-EI) - gültig ab 01.10.2016 (gemäß Beschluss des Fakultätsrats vom 04.10.2016) Inhalt 1 Allgemeines... 3 1.1 Gesetzliche Grundlagen... 3 1.2

Mehr

Informationen zur. Bachelorarbeit

Informationen zur. Bachelorarbeit Informationen zur Bachelorarbeit Hinweise zu Formalen Regelungen Organisatorischen Abläufen Strukturellen Anforderungen Inhaltlichen Empfehlungen Zweck (Studienplan) Die Bachelorarbeit soll zeigen, dass

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden Studien- und Prüfungsordnung für den an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden vom 9. Oktober 2006 In der Fassung der Änderungssatzung vom 30. Oktober 205, gültig ab 0. Oktober 205 Aufgrund

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Mathematik an der Fachhochschule Regensburg

Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Mathematik an der Fachhochschule Regensburg Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Mathematik an der Fachhochschule Regensburg Vom 1. März 2001 Aufgrund von Art 6 Abs. 1, 72 Abs. 1, 81 Abs. 1 und 84 Abs. 2 Satz 3 des Bayerischen Hochschulgesetzes

Mehr

Inhaltsübersicht. 1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung

Inhaltsübersicht. 1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Elektromobilität an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Ingolstadt vom 09.10.2013 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2,

Mehr

Bachelor- und Masterstudiengang Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft

Bachelor- und Masterstudiengang Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft Prof. Dr.-Ing. Balthasar Novák Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren Bachelor- und Masterstudiengang Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft Informationen zur Prüfungsordnung Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg

Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg Laufende Nr./ Jahrgang Seitenzahl Aktenzeichen 24.2005 1-8 6032.09 Studienbüro - SB University of Applied Sciences Datum 23.12.2005 Amtsblatt der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg Herausgegeben im

Mehr

(3) Der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderliche Umfang des Studiums beträgt 240 Leistungspunkte.

(3) Der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderliche Umfang des Studiums beträgt 240 Leistungspunkte. Prüfungsordnung Bachelorprüfungsordnung der Hochschule Bremen für den Dualen Studiengang Informatik (Fachspezifischer Teil) Vom.. Der Rektor der Hochschule Bremen hat am... 200.. gemäß 110 Abs. 2 des Bremischen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Elektrotechnik mobiler Systeme an der Technischen Hochschule Ingolstadt Vom

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Elektrotechnik mobiler Systeme an der Technischen Hochschule Ingolstadt Vom Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Elektrotechnik mobiler Systeme an der Technischen Hochschule Ingolstadt Vom 09.10.2013 In der Fassung einschließlich der Änderungssatzung vom 30.11.2015

Mehr

Modulkatalog: Kernbereich des Schwerpunktfachs Physik

Modulkatalog: Kernbereich des Schwerpunktfachs Physik Die Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät 7 der Universität des Saarlandes Fachrichtung Physik Modulkatalog: Kernbereich des Schwerpunktfachs Physik Fassung vom 12. August 2015 auf Grundlage der Prüfungs-

Mehr

München vom werden nach dem Wort vom die Zeichen durch

München vom werden nach dem Wort vom die Zeichen durch Sechste Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Regenerative Energien - Energietechnik (Renewable Energies Energy Technology) an der Hochschule für angewandte

Mehr

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung (SPO) regelt

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung (SPO) regelt Studien und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Versicherungswirtschaft an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg (SPO B VW) Vom 05.08.2013 Auf Grund von Art.13 Abs.1, 44 Abs.4, 58

Mehr

Neufassung Studienordnung für den Studiengang Tourismusmanagement (B.A.)

Neufassung Studienordnung für den Studiengang Tourismusmanagement (B.A.) Neufassung Studienordnung für den Studiengang Tourismusmanagement (B.A.) des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften Wernigerode vom 08.06.2016

Mehr

Studiengangsinfo Irgendetwas

Studiengangsinfo Irgendetwas Mathematisch- Naturwissenschaftliche Fakultät Fachbereich Mathematik Studiengangsinfo Irgendetwas 9. Februar 2017, Thomas Markwig Studiengangsinfo 1) Bachelor of Science Mathematik 2) Bachelor of Education

Mehr

Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete

Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete Stefan Schröer Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 10. Oktober 2017 1 / 20 Homepage: Informieren Sie sich auf unseren

Mehr

How To: Bachelor SWT. Heiko Geppert Matthias Hoppe. Fachgruppe Informatik

How To: Bachelor SWT. Heiko Geppert Matthias Hoppe. Fachgruppe Informatik How To: Bachelor SWT Heiko Geppert Matthias Hoppe Fachgruppe Informatik 17.10.2016 Übersicht Das Studium Das erste Semester Scheine des 1. Semesters Prüfungen Deadlines und Prüfungsordnung LSF und C@mpus

Mehr

Studiengang Business Information Systems International* und Engineering Business Information Systems

Studiengang Business Information Systems International* und Engineering Business Information Systems Studiengang Business Information Systems International* und Engineering Business Information Systems an der Frankfurt University of Applied Sciences *Gemeinsamer Studiengang der Fachbereiche Informatik

Mehr

Stunden- und Studienplanbau Informationsveranstaltung der Fachgruppe Informatik

Stunden- und Studienplanbau Informationsveranstaltung der Fachgruppe Informatik Stunden- und Studienplanbau Informationsveranstaltung der Fachgruppe Informatik 22.10.2013 Ablauf des heutigen Tages 09:45 Frühstück IZ Plaza Jetzt Stunden- und Studienplanbau IZ 160 ca. 13:00 Campusführung

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung B.Sc. Erneuerbare Energien

Studien- und Prüfungsordnung B.Sc. Erneuerbare Energien Institut für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik Prof. Dr. techn. G. Scheffknecht Studien- und Prüfungsordnung B.Sc. Erneuerbare Energien Prof. Dr. techn. Günter Scheffknecht Vorsitzender des Prüfungsausschuss

Mehr

Informationsveranstaltung für Erstsemester der Fakultät für Maschinenbau - Bachelor (WS 2016/17) Thema: Prüfungen

Informationsveranstaltung für Erstsemester der Fakultät für Maschinenbau - Bachelor (WS 2016/17) Thema: Prüfungen Informationsveranstaltung für Erstsemester der Fakultät für Maschinenbau - Bachelor (WS 2016/17) Thema: Prüfungen Nicola Alex, 15.12.2016 Worum geht es heute? Prüfungen Prüfungsordnung Prüfungstermine

Mehr

Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Angewandte Pharmazie an der Fachhochschule Kaiserslautern

Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Angewandte Pharmazie an der Fachhochschule Kaiserslautern Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Angewandte Pharmazie an der Fachhochschule Kaiserslautern vom 20.02.2013 Auf Grund des 7 Abs. 2 Nr. 2 und des 8 Abs. 2 Nr. 3 des Hochschulgesetzes (HochSchG)

Mehr

1. In 8 Abs. 1 wird die bisherige Modulbezeichnung Geobezugssysteme durch die Modulbezeichnung Parameterschätzung und Geobezugssysteme ersetzt.

1. In 8 Abs. 1 wird die bisherige Modulbezeichnung Geobezugssysteme durch die Modulbezeichnung Parameterschätzung und Geobezugssysteme ersetzt. Dritte Satzung zur Änderung der Studien und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Geotelematik und Navigation (Geotelematics and Navigation) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Technisches Beschaffungsmanagement. an der Hochschule Ingolstadt. vom

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Technisches Beschaffungsmanagement. an der Hochschule Ingolstadt. vom Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Technisches Beschaffungsmanagement an der Hochschule Ingolstadt vom 16.11.2010 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2, Art. 58 Abs. 1 Satz 1, Art. 61

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Luftfahrttechnik an der Technischen Hochschule Ingolstadt. vom

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Luftfahrttechnik an der Technischen Hochschule Ingolstadt. vom Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Luftfahrttechnik an der Technischen Hochschule Ingolstadt vom 23.04.2012 In der Fassung der Änderungssatzung vom 28.07.2014 Aufgrund von Art. 13

Mehr

Inhaltsübersicht. 1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung

Inhaltsübersicht. 1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Elektro- und Informationstechnik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Ingolstadt vom 25.07.2011 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2,

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg (SPO M SA)

Studien- und Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg (SPO M SA) Studien- und Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg (SPO M SA) Vom 24. Juni 206 Auf Grund von Art.3 Abs., 43 Abs.5,

Mehr

Erstsemester Infoabend Referat Studienberatung Dienstag,

Erstsemester Infoabend Referat Studienberatung Dienstag, Referat Studienberatung Agenda Allgemeines Prüfungen Praktikum Notenberechnung Vertiefung Schlüsselqualifikationen & Seminare Zusätzliche Angebote der Universität Sonstiges 2 Allgemeines Folien werden

Mehr

Alte SPO neue SPO: Was ändert sich? Prof. Dr.-Ing. C. Proppe

Alte SPO neue SPO: Was ändert sich? Prof. Dr.-Ing. C. Proppe Alte SPO neue SPO: Was ändert sich? Prof. Dr.-Ing. C. Proppe FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu

Mehr

Fachbereich Informatik und Medien

Fachbereich Informatik und Medien Fachbereich Informatik und Medien Studiengang Bachelor Medieninformatik Erstsemesterinfo WS 2016/17 Übersicht Ansprechpersonen im Studiengang Aufbau des Studiengangs Stundenpläne Belegen von Modulen Beuth

Mehr

Studienplan ab WS 2016/2017 für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft. Rahmenprüfungsordnung für die Fachhochschulen (RaPO) vom 17.

Studienplan ab WS 2016/2017 für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft. Rahmenprüfungsordnung für die Fachhochschulen (RaPO) vom 17. Studienplan ab WS 2016/2017 für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft Grundlagen: Rahmenprüfungsordnung für die Fachhochschulen (RaPO) vom 17. Oktober 2001 Allgemeine Prüfungsordnung der Technischen

Mehr

B.A. Nebenfach-Psychologie Prüfungsordnung und Studienplan

B.A. Nebenfach-Psychologie Prüfungsordnung und Studienplan B.A. Nebenfach-Psychologie Prüfungsordnung und Studienplan Institut für Psychologie Universität Freiburg Dr. Yvonne Ziegler Überblick Grundlegendes Studienplan - Fächer und Module - aktuelles Vorlesungsverzeichnis

Mehr

vom 18.07.2013 Struktur des Studiums

vom 18.07.2013 Struktur des Studiums Studienplan für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm Nürnberg Gültig für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2013/2014 das Studium beginnen.

Mehr

Artikel I wird wie folgt geändert:

Artikel I wird wie folgt geändert: Zweite Ordnung zur Änderung der Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Mathematik der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln vom 16.06.2010 Aufgrund des 2 Abs. 4 und

Mehr

in der Fassung der Änderungssatzung Vom 13. Januar 2016

in der Fassung der Änderungssatzung Vom 13. Januar 2016 Studien- und Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Angewandte Informatik in der Fakultät Informatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten (SPO AI) Vom 28. April 2014 in der Fassung

Mehr

Studiengangsinfo Irgendetwas

Studiengangsinfo Irgendetwas Mathematisch- Naturwissenschaftliche Fakultät Fachbereich Mathematik Studiengangsinfo Irgendetwas 19. Oktober 2017, Thomas Markwig Studiengangsinfo 0) Informationen zum Studienfach und zur Universität

Mehr

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt den

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt den Studien und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Financial Management an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg (SPO M FM) Vom 02.08.2017 Auf Grund von Art.13 Abs.1, 44

Mehr

Vom in der Fassung einschließlich der Änderungssatzung vom

Vom in der Fassung einschließlich der Änderungssatzung vom Studien- und Prüfungsordnung für den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen - Management an der Technischen Hochschule Ingolstadt Vom 02.10.2013 in der Fassung einschließlich

Mehr

Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Mediziningenieurwesen (Besonderer Teil)

Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Mediziningenieurwesen (Besonderer Teil) Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Mediziningenieurwesen (Besonderer Teil) Fakultät Naturwissenschaften und Technik Der Fakultätsrat der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK Hochschule

Mehr

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft Karlsruher Institut für Technologie Amtliche Bekanntmachung 2013 Ausgegeben Karlsruhe, den 12. August

Mehr

Das Studium der Mathematik in Bonn

Das Studium der Mathematik in Bonn Das Studium der Mathematik in Bonn Wichtige Informationen zum Studienablauf für Lehramtsstudenten der Mathematik Wintersemester 2017/18 www.mathematics.uni-bonn.de/studium Willkommen in Bonn! Willkommen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung der B.Sc.-Studiengänge (hier: Fahrzeug- und Motorentechnik, Maschinenbau, Technologiemanagement)

Studien- und Prüfungsordnung der B.Sc.-Studiengänge (hier: Fahrzeug- und Motorentechnik, Maschinenbau, Technologiemanagement) Studien- und Prüfungsordnung der B.Sc.-Studiengänge (hier: Fahrzeug- und Motorentechnik, Maschinenbau, Technologiemanagement) Prof. Dr.-Ing. Stefan Böttinger, Vorsitzender des Prüfungsausschusses Fahrzeug-

Mehr

Ä n d e r u n g s s a t z u n g: 1 Änderungen

Ä n d e r u n g s s a t z u n g: 1 Änderungen Fünfte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Tourismus-Management (SPO BA TO) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Kempten Vom 28.

Mehr

Informationen des Prüfungsamts Architektur. für Studenten des 1. Semesters. (Prüfungsordnung 2011)

Informationen des Prüfungsamts Architektur. für Studenten des 1. Semesters. (Prüfungsordnung 2011) Informationen des Prüfungsamts Architektur für Studenten des 1. Semesters (Prüfungsordnung 2011) Prüfungsamt Architektur: Prüfungsausschussvorsitzender : Sandra Schneider Raum 2.104 Email: sandra.schneider@hs-owl.de

Mehr

Das Studium der Mathematik in Bonn

Das Studium der Mathematik in Bonn Das Studium der Mathematik in Bonn Wichtige Informationen zum Studienablauf für Lehramtsstudenten der Mathematik Wintersemester 2016/17 www.mathematics.uni-bonn.de/studium Willkommen in Bonn! Wir wünschen

Mehr

Hinweis: Diese Prüfungsordnung gilt für alle Studierenden, die Ihr Studium vor dem Wintersemester 2010/2011 aufnehmen werden.

Hinweis: Diese Prüfungsordnung gilt für alle Studierenden, die Ihr Studium vor dem Wintersemester 2010/2011 aufnehmen werden. Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

vom in der Fassung vom

vom in der Fassung vom Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Geoinformatik und Satellitenpositionierung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule München vom 18.12.2006 in der Fassung

Mehr

WFK. vom 2007

WFK. vom 2007 4.1-6031.12-sc 221041.0556-WFK Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Stadt. Raum. Gesellschaft Integrierte Stadtentwicklung (Integrated Urban Development) an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule

Mehr

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Otto-Friedrich-Universität Bamberg Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Pädagogik (Education) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Vom 31. März 2008 (Fundstelle: http://www.uni-bamberg.de/fileadmin/uni/amtliche_veroeffentlichungen/2008/2008-80.pdf)

Mehr

A M T S B L A T T DER FACHHOCHSCHULE AMBERG-WEIDEN INHALTSVERZEICHNIS

A M T S B L A T T DER FACHHOCHSCHULE AMBERG-WEIDEN INHALTSVERZEICHNIS A M T S B L A T T DER FACHHOCHSCHULE AMBERG-WEIDEN 16. Januar 2006 AMTSBLATT Nummer 1 Seite 1 INHALTSVERZEICHNIS Seite 1 Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang

Mehr

Facheinführung Mathematik

Facheinführung Mathematik Facheinführung Mathematik für die Lehrämter - an Gymnasien und Gesamtschulen - an Berufskollegs Referentin: Dr. Cornelia Kaiser Gliederung 1. Aufbau des Studiums Modulübersicht, Studienverlaufsplan Veranstaltungen

Mehr

FAQ der Prüfungsordnungen

FAQ der Prüfungsordnungen FAQ der Prüfungsordnungen Bachelor Maschinenbau Dieses Dokument befasst sich mit häufig gestellten Fragen zum Thema Prüfungsordnungen. Es gibt einige Änderungen innerhalb der Prüfungsordnungen die nicht

Mehr

Vorbemerkung zum Sprachgebrauch

Vorbemerkung zum Sprachgebrauch Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Energietechnik und erneuerbare Energien an der Technischen Hochschule Ingolstadt vom 25.07.2011 in der Fassung der Änderungssatzung vom 30.03.2015

Mehr

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes. Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen Schule für Architektur Saar

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes. Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen Schule für Architektur Saar Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Architektur Seite 1 Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen Schule

Mehr

Studienplan Telematik

Studienplan Telematik Studienplan Telematik Basisgruppe Telematik Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der TU Graz Gerald Zöhrer Christian Loder 30.09.2010 Fragen stellen Ist immer und überall erlaubt! Traut euch oder

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Verbundwerkstoffe an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule Hof

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Verbundwerkstoffe an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule Hof Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Verbundwerkstoffe an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule Hof Vom 4. April 2008 (in der Fassung der zweiten Änderungssatzung)

Mehr

Lehramt Informatik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Lehramt Informatik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Lehramt Informatik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg http://www.informatik.uni-heidelberg.de/ Oktober 2012 Heidelberg Heidelberg ist eine der am häufigsten besuchten Städte Deutschlands Außer

Mehr

vom (in der Fassung der Zweiten Änderungssatzung vom )

vom (in der Fassung der Zweiten Änderungssatzung vom ) Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Information Systems and Management) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München vom 23.08.2010 (in der Fassung

Mehr

B.A. Nebenfach-Psychologie Prüfungsordnung und Studienplan

B.A. Nebenfach-Psychologie Prüfungsordnung und Studienplan B.A. Nebenfach-Psychologie Prüfungsordnung und Studienplan Institut für Psychologie Universität Freiburg Dr. Yvonne Ziegler Überblick Grundlegendes Studienplan - Fächer und Module - aktuelles Vorlesungsverzeichnis

Mehr

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Otto-Friedrich-Universität Bamberg Otto-Friedrich-Universität Bamberg Studien- und Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Philosophie/Philosophy an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Vom 28. März 2013 (Fundstelle: http://www.uni-bamberg.de/fileadmin/www.abt-studium/amtliche-veroeffentlichungen/2013/2013-24.pdf)

Mehr

Ordnung. für die Akademische Zwischenprüfung im Studiengang Lehramt Musik an Gymnasien (OAZ) der Hochschule für Musik Würzburg. Vom 18.

Ordnung. für die Akademische Zwischenprüfung im Studiengang Lehramt Musik an Gymnasien (OAZ) der Hochschule für Musik Würzburg. Vom 18. Ordnung für die Akademische Zwischenprüfung im Studiengang Lehramt Musik an Gymnasien (OAZ) der Hochschule für Musik Würzburg Vom 18. Mai 2004 Aufgrund von Art. 6 in Verbindung mit Art. 81 Abs. 1 des Bayerischen

Mehr

(in der Fassung der Fünften Änderungssatzung vom )

(in der Fassung der Fünften Änderungssatzung vom ) Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Architektur (Architecture) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule München und der Hochschule für angewandte Wissenschaften

Mehr

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt Studien und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Innenarchitektur / Interior Design & Interior Architecture an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Coburg (SPO B IA) Vom 6.

Mehr

vom 16.07.2009 geändert am 02.02.2012 geändert am 19.07.2012 geändert am 18.07.2013

vom 16.07.2009 geändert am 02.02.2012 geändert am 19.07.2012 geändert am 18.07.2013 Studienplan für den Bachelor-Studiengang Informatik an der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm Nürnberg Gültig für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2009/2010 und vor dem Wintersemester 2013/2014

Mehr

Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang User Experience Design an der Technischen Hochschule Ingolstadt vom

Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang User Experience Design an der Technischen Hochschule Ingolstadt vom Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang User Experience Design an der Technischen Hochschule Ingolstadt vom 16.12.2013: Übersicht über die und 1 Erster Studienabschnitt Modul

Mehr

Bachelor-Studiengang Biochemie

Bachelor-Studiengang Biochemie Bachelor-Studiengang Biochemie Informationen für Erstsemester zur Abwicklung studienbegleitender Prüfungen Prüfungssekretariat Biochemie Dekanat für Biowissenschaften, INF 234, 5. OG, Raum 515 Aufbau des

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnik an der Fachhochschule Ingolstadt vom 14. Mai 2007

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnik an der Fachhochschule Ingolstadt vom 14. Mai 2007 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Fahrzeugtechnik an der Fachhochschule Ingolstadt vom 14. Mai 2007 in der Fassung einschließlich der Änderungssatzung vom 23.10.2007 Aufgrund von

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Mechatronik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Ingolstadt vom

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Mechatronik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Ingolstadt vom Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Mechatronik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Ingolstadt vom 25.07.2011 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2, Art. 58 Abs. 1 Satz

Mehr