studentische Beratung: Frau Hennig, Herr Jäschke Spandauer Str.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "studentische Beratung: Frau Hennig, Herr Jäschke Spandauer Str."

Transkript

1 Humboldt-Universität zu Berlin Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Prüfungsbüro/Studienbüro Prüfungsbüro: Leiterin: Frau Kath (030) Mitarbeiterinnen: Frau Protzek (030) Frau Słota (030) Spandauer Str. 1, Zimmer 10 Fax: (030) Homepage: Studienbüro: Leiterin: Frau Bönisch studentische Beratung: Frau Hennig, Herr Jäschke Spandauer Str. 1, Zimmer 07 Telefon: (030) Fax: (030) Homepage: Sprechzeiten: Vorlesungszeit: vorlesungsfreie Zeit: Mo, Di, Do: und Di, Uhr Mo, Di, Do: Uhr studentische Beratung: Mo, Uhr; Di, Do: und Di, Uhr

2 Informationsservice des Studien- und Prüfungsbüros Bitte tragen Sie sich in unseren -Verteiler ein. Über diesen erhalten Sie Informationen aus dem Studien- und Prüfungsbüro der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, z.b. über: die Veröffentlichung des Vorlesungsverzeichnisses die Bekanntgabe der Prüfungstermine das Ende der Anmeldefrist zu den Prüfungen Veranstaltungen, die ggf. für einen großen Teilnehmerkreis von Interesse sind und einiges mehr. Möchten Sie den Informationsservice abonnieren, dann senden Sie über die Startseite (http://www.wiwi.hu-berlin.de/studium/pa) unserer Homepage eine leere . Nach dem Absenden erhalten Sie eine Begrüßungsnachricht. Die Abbestellung des Informationsdienstes funktioniert auf dieselbe Weise - ebenfalls über diese Homepage. Sie erhalten eine entsprechende Bestätigung. Die An- und Abmeldung ist jederzeit möglich.

3 Prüfungen Termine, Fristen und Prüfungsergebnisse Die Bekanntgabe der Prüfungstermine erfolgt in der Regel bis Ende November (Wintersemester) bzw. Ende Mai (Sommersemester) auf der Homepage des Prüfungsbüros. Zu allen Prüfungen ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmelde- und Rücktrittsfristen zu den Prüfungen werden im Prüfungsplan bekannt gegeben. Die An- und Abmeldung von Prüfungen erfolgt über das Internet: Für den Zugang sind ein Login und Passwort erforderlich, welche vom Computer- und Medienservice der HU (CMS) vergeben werden. Zusätzlich wird eine TAN-Liste benötigt, die vom CMS verschickt wird. Neue TAN-Listen können über das Internet generiert werden, dafür wird eine TAN-Nummer aus der vorherigen Liste benötigt. Bei Verlust der TAN-Liste wenden Sie sich an das Prüfungsbüro der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Die Abmeldung von Prüfungen ist bis zu den im Prüfungsplan veröffentlichten Rücktrittsfristen ohne Konsequenzen möglich danach nicht mehr!!! Nach Ablauf der Rücktrittsfrist erfolgt am nächsten Arbeitstag auf der Homepage des Prüfungsbüros unter dem Link Zulassungslisten und Prüfungsräume die Veröffentlichung der prüfungsbezogenen Zulassungsliste. Sie sind verpflichtet, sich rechtzeitig vor der Prüfung über Ihren Klausurplatz zu informieren und damit auch noch einmal Ihre erfolgreiche Anmeldung zu kontrollieren. Ihre Prüfungsergebnisse erfahren Sie unter: Unter dem Link Notenstatistik und Prüfungseinsichtstermine werden auf der Homepage des Prüfungsbüros die Termine zur Klausureinsicht veröffentlicht, sofern die Lehrstühle diese mitgeteilt haben. Weiterhin wird über die Notenverteilung, die Durchschnittsnote und die Durchfallquote informiert.

4 Säumnis Erscheinen Sie trotz Anmeldung und Zulassung nicht zu einem Prüfungstermin bzw. überschreiten Sie die Bearbeitungszeit (z.b. Hausarbeit, Seminararbeit, Studienabschlussarbeit), ist die Prüfung nicht bestanden. Im Falle von Krankheit muss beim Prüfungsbüro ein ärztliches Attest eingereicht werden. Grundlage des Attestes muss eine unverzügliche Untersuchung, spätestens am Tag der Prüfung sein. Sollte Ihre Arztpraxis an diesem Tag geschlossen sein, müssen Sie in einer anderen Arztpraxis, beim Ärztlichen Bereitschaftsdienst oder in der Notaufnahme eines Krankenhauses vorstellig werden. Der Krankenschein muss spätestens am dritten Werktag nach dem Prüfungstermin im Prüfungsbüro vorliegen. Bei Zusendung mit der Post gilt der Poststempel. Anderenfalls wird die Prüfung mit der Note 5,0 bewertet. Vermerken Sie auf dem Nachweis Ihre Matrikel-Nr. und die Prüfung, für die Sie sich krank melden.

5 1. und 2. Prüfungsabschnitt In jedem Semester werden 2 Prüfungsabschnitte angeboten: Der erste Prüfungsabschnitt dauert in der Regel 2 Wochen und beginnt unmittelbar nach Beendigung des Semesters, jedoch finden auch Prüfungen während der Vorlesungszeit statt. Der zweite Prüfungsabschnitt findet in der Regel 2 Wochen vor Beginn des nächsten Semesters statt. Es gibt zunächst einen Anmeldezeitraum für den 1. und den 2. Prüfungsabschnitt. Bis zum Ende der Anmeldefrist (bis ca. Ende Januar für das Wintersemester bzw. Juni für das Sommersemester) können Sie frei entscheiden, ob Sie den ersten oder zweiten Klausurtermin wählen. Bis zum Ablauf der Anmeldefrist sind jederzeit Ummeldungen vom 1. auf den 2. Termin bzw. umgekehrt möglich. Nach Ablauf der Anmeldefrist ist aus Kapazitätsgründen keine Ummeldung mehr möglich. Erneute Anmeldungen zum 2. Prüfungsabschnitt sind dann nur möglich nach Nichtbestehen der Klausur im ersten Prüfungsabschnitt bzw. bei Krankheit am Prüfungstermin des ersten Prüfungsabschnitts. Die Anmeldefrist zum zweiten Termin ist identisch mit der Rücktrittsfrist für die entsprechende Prüfung. Wollen Sie aus den o.g. Gründen an einer Prüfung im zweiten Prüfungsabschnitt teilnehmen, sind Sie verpflichtet, sich erneut selbständig anzumelden. Es erfolgt keine automatische Anmeldung durch das Prüfungsbüro. Es besteht keine Pflicht, die Prüfung im 2. Prüfungsabschnitt zu wiederholen, die nächste Wiederholungsmöglichkeit besteht dann jedoch frühestens nach einem Jahr. Ggf. müssen Sie damit rechnen, dass sich die Inhalte in den Lehrveranstaltungen gegenüber dem Vorjahr ändern können.

6 Überfachlicher Wahlpflichtbereich in den Monobachelorstudiengängen BWL und VWL 25 LP müssen im Rahmen des Überfachlichen Wahlpflichtbereichs (ÜWP) absolviert werden. Hierzu gehören nicht die Veranstaltungen und Prüfungen, die Sie an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät absolvieren. Die Berücksichtigung dieser Leistungen erfolgt unbenotet, ggf. erteilte Noten fließen nicht in die Gesamtnote ein. Gewählt werden kann aus dem folgenden Angebot: ÜWP anderer Fakultäten der HU (hier gelten die Bestimmungen des jeweiligen Faches) fachliche/fachfremde Kurse aus anderen Hochschulen / Auslandssemestern (Prüfung muss bestanden worden sein, keine Sitzscheine ) Sprachkurse, die an Hochschulen absolviert wurden Kurse des Career-Centers berufsbezogenes Vollzeit-Praktikum (10 LP, 6 Wochen oder kaufmännische Ausbildung beachten Sie die Hinweise auf der folgenden Seite) Nicht anerkannt werden im ÜWP Kurse und Prüfungen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der HU Sprachkurse in der jeweiligen Muttersprache bzw. Amtssprache des Heimatlandes Deutschkurse für Ausländer unter C1-Nivau GER sowie Kurse, die bereits für einen anderen Studienabschluss berücksichtigt worden sind.

7 Hinweise zum Praktikum Ein sechswöchiges Vollzeit-Praktikum mit Bezug zum aktuellen Studium wird mit 10 LP angerechnet. Das Praktikum soll in der Regel während des Studiums in der vorlesungsfreien Zeit absolviert werden. Voraussetzung für die Anrechnung: mindestens 6 Wochen Vollzeit Bezug zum Studienfach muss vorhanden sein Danach sind beim Prüfungsbüro einzureichen: Vom Arbeitgeber: Arbeitszeugnis dieses muss mindestens enthalten: o Dauer des Praktikums o Bestätigung der Arbeitszeit o Arbeitsaufgaben Vom Studierenden: Praktikumsbericht im Umfang von 2 A4-Seiten. Der Praktikumsbericht soll eine kritische Reflexion des Gebrauchswertes der im Studium erlernten Kompetenzen in Bezug auf eine künftige Berufspraxis wiedergeben. Ebenfalls als Praktikum können angerechnet werden: eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung (Nachweis des Ausbildungszeugnisses, kein Praktikumsbericht erforderlich) eine zumindest zweijährige studienfachbezogene Tätigkeit in einem Unternehmen studienfachbezogene Werkverträge mit mind. 240 h Arbeitszeit

8 Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen Die Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen erfolgt nach den geltenden Regeln der Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang, in dem die Einschreibung erfolgt ist. Ausführliche Hinweise zum Verfahren zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen erhalten Sie auf der Homepage des Prüfungsbüros unter dem Link: Informationen der Prüfungsausschüsse

9 Zulassung zur Bachelorarbeit (Mono-BA BWL und VWL) Die Zulassung zur Bachelorarbeit erfolgt, wenn im Studiengang BWL alle Modulabschlussprüfungen des Pflichtbereichs bestanden worden sind (Module siehe 5 Studienordnung) Studiengang VWL alle Modulabschlussprüfungen des Pflichtbereichs sowie die Modulabschlussprüfungen des fachlichen Wahlpflichtbereichs B im Umfang von 18 LP bestanden worden sind (Module siehe 5 Studienordnung)

10 Studienabschluss und Berechnung der Abschlussnote Alle Pflichtmodule müssen spätestens im dritten Versuch bestanden werden, anderenfalls kann das Studium nicht erfolgreich beendet werden. Vor dem dritten Prüfungsversuch wird durch die Lehrenden eine fachliche Beratung angeboten. Die Bachelorarbeit kann nur einmal wiederholt werden. Das Bachelorstudium ist abgeschlossen, wenn alle Studien- und Prüfungsleistungen gemäß 5 der Studienordnung erfolgreich bestanden wurden und wenn die Bachelorarbeit mindestens mit der Note 4,0 ( ausreichend ) benotet worden ist. Die Abschlussnote in den Monobachelorstudiengängen BWL und VWL wird aus den Noten der Modulabschlussprüfungen und der Note der Bachelorarbeit, gewichtet nach den Leistungspunkten der Module und der Bachelorarbeit berechnet. Dabei werden zur Berechnung der Abschlussnote im Pflichtbereich des Monobachelorstudienganges BWL 72 LP Monobachelorstudienganges VWL 48 LP der bestbenoteten Module sowie die Note der Bachelorarbeit berücksichtigt. Die Abschlussnote der Zweitfächer BWL und VWL wird aus den Noten der Modulabschlussprüfungen, gewichtet nach den Leistungspunkten der Module berechnet. Dabei werden zur Berechnung der Abschlussnote im Pflichtbereich des Zweitfaches BWL 24 LP Zweitfaches VWL 12 LP der bestbenoteten Module berücksichtigt. Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Studienverlauf!

studentische Beratung: Frau Hennig, Herr Jäschke Spandauer Str.

studentische Beratung: Frau Hennig, Herr Jäschke Spandauer Str. Humboldt-Universität zu Berlin Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Prüfungsbüro/Studienbüro Prüfungsbüro: Leiterin: Frau Kath (030) 2093-5928 Mitarbeiterinnen: Frau Protzek (030) 2093-5607 Frau Słota

Mehr

Fachspezifische Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Klassische Archäologie

Fachspezifische Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Klassische Archäologie Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät Fachspezifische Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Klassische Archäologie Kern- und Zweitfach im Kombinationsstudiengang Überfachlicher

Mehr

Verfahren zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen

Verfahren zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Prüfungsausschüsse BWL, VWL, MEMS Sitz: Spandauer Str. 1 10178 Berlin Raum 09/10 Tel.: +49-30-2093-5607/5682/5928; Fax: +49-30-2093-5881 pruefungsbuero-wiwi@hu-berlin.de

Mehr

Erste Änderung der fachspezifischen Studien-

Erste Änderung der fachspezifischen Studien- Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät Erste Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Wirtschaftspädagogik (Wirtschaft und Verwaltung)

Mehr

Informationen zur Prüfungsordnung Bachelor Wirtschaftswissenschaft (6 Semester)

Informationen zur Prüfungsordnung Bachelor Wirtschaftswissenschaft (6 Semester) Informationen zur Prüfungsordnung Bachelor Wirtschaftswissenschaft (6 Semester) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Leibniz Universität Hannover Wintersemester 2017/2018 Seite 1 Was ist die Prüfungsordnung?

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftspädagogik

Bachelorstudium Wirtschaftspädagogik Bachelorstudium Wirtschaftspädagogik Einführungsveranstaltung am 05. Oktober 2015 Bachelorstudium der Wirtschaftspädagogik im Kombinationsstudiengang (SO/PO 2015) Kernfach Wirtschaft und Verwaltung Zweitfach

Mehr

Universität Münster Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Einführung in die Masterprüfungsordnung

Universität Münster Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Einführung in die Masterprüfungsordnung Universität Münster Einführung in die Masterprüfungsordnung Informationen zum Masterstudium: Einführung in die Masterprüfungsordnung Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Dr. Ulrike Augustin

Mehr

Informationsveranstaltung des Prüfungsausschusses zum Studiengang Management im Gesundheitswesen

Informationsveranstaltung des Prüfungsausschusses zum Studiengang Management im Gesundheitswesen Informationsveranstaltung des Prüfungsausschusses zum Studiengang Management im Gesundheitswesen Informationsmöglichkeiten Wichtige Internetseite http://www.ostfalia.de/cms/de/g/pruefungsangelegenheiten/

Mehr

B.A. Philosophie Zweifach

B.A. Philosophie Zweifach Institut für Philosophie, Universität Bonn B.A. Philosophie Zweifach Leitfaden für Studierende (gilt ab dem Wintersemester 2016/2017) 1 Inhaltsverzeichnis I. Allgemeines zum Studiengang B.A. Philosophie

Mehr

Verfahren zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen

Verfahren zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Prüfungsausschüsse BWL, VWL, MEMS Sitz: Spandauer Str. 1 10178 Berlin Raum 09/10 Tel.: +49-30-2093-5607/5682/5928; Fax: +49-30-2093-5881 pruefamt@wiwi.hu-berlin.de

Mehr

Informationen zur Studien- und Prüfungsorganisation

Informationen zur Studien- und Prüfungsorganisation Informationen zur Studien- und Prüfungsorganisation Prüfungsamt rechtlicher Rahmen Studienleistungen und Prüfungen Wiederholungsmöglichkeiten Fristen Grundpraktikum sonstige Informationen Prüfungsamt v.l.n.r.:

Mehr

B.A. Philosophie Kernfach

B.A. Philosophie Kernfach Institut für Philosophie, Universität Bonn B.A. Philosophie Kernfach Leitfaden für Studierende 1 Inhaltsverzeichnis I. Allgemeines zum Studiengang B.A. Philosophie Kernfach... 3 II. Modulaufbau im Kernfach

Mehr

U N I V E R S I T Ä T S I E G E N

U N I V E R S I T Ä T S I E G E N U N I V E R S I T Ä T S I E G E N Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik i f tik und Wirtschaftsrecht ht P r ü f u n g s a m t Dr. Jürgen Ehlgen (Leiter des Prüfungsamts) P r ü f u n

Mehr

B.A. Philosophie Begleitfach

B.A. Philosophie Begleitfach Institut für Philosophie, Universität Bonn B.A. Philosophie Begleitfach Leitfaden für Studierende 1 Inhaltsverzeichnis I. Allgemeines zum Studiengang B.A. Philosophie Begleitfach... 3 II. Modulaufbau im

Mehr

Universität Münster Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Einführung in die Bachelorprüfungsordnung

Universität Münster Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Einführung in die Bachelorprüfungsordnung Universität Münster Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Einführung in die Bachelorprüfungsordnung Einführung in die Prüfungsordnung Bachelor Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Carina

Mehr

Alles Wissenswerte rund um Prüfungen in STiNE

Alles Wissenswerte rund um Prüfungen in STiNE Alles Wissenswerte rund um Prüfungen in STiNE STiNE-Anleitung für Studierende Regionales Rechenzentrum Service und Anwendungen Campus Management Stand des Dokuments: September 16 Inhalt 1 Alles Wissenswerte

Mehr

B.A. Philosophie Begleitfach

B.A. Philosophie Begleitfach Institut für Philosophie, Universität Bonn B.A. Philosophie Begleitfach Leitfaden für Studierende 1 Inhaltsverzeichnis I. Allgemeines zum Studiengang B.A. Philosophie Begleitfach... 3 II. Modulaufbau im

Mehr

Informationsveranstaltung zum 4. Fachsemester - Bachelor HRSGe. Dr. Maria Bucsenez

Informationsveranstaltung zum 4. Fachsemester - Bachelor HRSGe. Dr. Maria Bucsenez Informationsveranstaltung zum 4. Fachsemester - Bachelor HRSGe Prüfungsordnung Sie finden Ihre Prüfungsordnungen unter: http://www.uni-muenster.de/biologie/studieren/ordnungen.html Bitte lesen Sie sich

Mehr

Einführung in die Bachelorprüfungsordnung. Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Einführung in die Bachelorprüfungsordnung. Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Informationen zum Bachelorstudium: Einführung in die Bachelorprüfungsordnung Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Kathrin Heier, M.A. Informationen zum Bachelorstudium: Einführung in

Mehr

Soziologie an der Universität Leipzig

Soziologie an der Universität Leipzig Universität Leipzig Institut für Soziologie Informationen der Studienfachberatung Soziologie an der Universität Leipzig Studienbegleiter für Studierende des Bachelorstudienganges Sozialwissenschaften und

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftspädagogik

Bachelorstudium Wirtschaftspädagogik Bachelorstudium Wirtschaftspädagogik Einführungsveranstaltung am 10. Oktober 2016 Bachelorstudium der Wirtschaftspädagogik im Kombinationsstudiengang (AMB 125/2015 mit Änderungen AMB 64/2016) Kernfach

Mehr

Bachelor-Studiengang Biochemie

Bachelor-Studiengang Biochemie Bachelor-Studiengang Biochemie Informationen für Erstsemester zur Abwicklung studienbegleitender Prüfungen Prüfungssekretariat Biochemie Dekanat für Biowissenschaften, INF 234, 5. OG, Raum 515 Aufbau des

Mehr

Meldefristen sind Ausschlussfristen!

Meldefristen sind Ausschlussfristen! für beide Prüfungsabschnitte vom 05.01.2015-26.01.2015 bzw. gesonderte Fristen für einzelne Prüfungen PRÜFUNGSZEITRAUM WINTERSEMESTER 2014/15 für den 1. und 2. Prüfungsabschnitt vom 05.01.2015-26.01.2015

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Dr. Karin Stadtmüller, Fachstudienberatung Wirtschaftswissenschaften Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung im Rahmen der Schwerpunktpräsentation Bachelor-Wirtschaftswissenschaften Seite 2 Das

Mehr

Informationen des Prüfungsamts Architektur. für Studenten des 1. Semesters Bachelor. (Prüfungsordnung 2011)

Informationen des Prüfungsamts Architektur. für Studenten des 1. Semesters Bachelor. (Prüfungsordnung 2011) Informationen des Prüfungsamts Architektur für Studenten des 1. Semesters Bachelor (Prüfungsordnung 2011) Prüfungsamt Architektur: Prüfungsausschussvorsitzender : Sandra Schneider Raum 2.104 Email: sandra.schneider@hs-owl.de

Mehr

Wirtschaftswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

Wirtschaftswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin Wirtschaftswissenschaften an der Berlin, 07.06.2017 Dr. Anja Schwerk, Referentin für Studium und Lehre, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Warum gut informieren? Weil wir das vermeiden wollen! 2 Was

Mehr

Soziologie an der Universität Leipzig

Soziologie an der Universität Leipzig Universität Leipzig Informationen der Studienfachberatung Institut für Soziologie Soziologie an der Universität Leipzig Studienbegleiter für Studierende des Bachelorstudienganges Soziologie Liebe Studierende,

Mehr

Übergang zwischen Bachelor und Master of Education. Elias Boike Tutor Grundschulpädagogik Adrian Lehne Studienbüro DSE

Übergang zwischen Bachelor und Master of Education. Elias Boike Tutor Grundschulpädagogik Adrian Lehne Studienbüro DSE Übergang zwischen Bachelor und Master of Education Elias Boike Tutor Grundschulpädagogik Adrian Lehne Studienbüro DSE Tag der Lehrkräftebildung Bewerbung und 2/3-Bescheinigung Bewerbungsablauf Bewerbung

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Dr. Karin Stadtmüller, Fachstudienberatung Wirtschaftswissenschaften Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung im Rahmen der Schwerpunktpräsentation Bachelor-Wirtschaftswissenschaften Seite 2 Das

Mehr

B.A. Philosophie Kernfach

B.A. Philosophie Kernfach Institut für Philosophie, Universität Bonn B.A. Philosophie Kernfach Leitfaden für Studierende 1 Inhaltsverzeichnis I. Allgemeines zum Studiengang B.A. Philosophie Kernfach... 3 II. Modulaufbau im Kernfach

Mehr

Facheinführung Mathematik

Facheinführung Mathematik Facheinführung Mathematik für die Lehrämter an Haupt-,Real-, Sekundar- und Gesamtschulen (HRSGe) Dr. Gerda Werth Institut für Mathematik Wintersemester 2016/2017 Gliederung Aufbau des Studiums Leistungen

Mehr

Erstsemester Infoabend Referat Studienberatung Dienstag,

Erstsemester Infoabend Referat Studienberatung Dienstag, Referat Studienberatung Agenda Allgemeines Prüfungen Praktikum Notenberechnung Vertiefung Schlüsselqualifikationen & Seminare Zusätzliche Angebote der Universität Sonstiges 2 Allgemeines Folien werden

Mehr

BA-Studium Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Komparatistik ) (GPO 2002/2012)

BA-Studium Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Komparatistik ) (GPO 2002/2012) Informationen zum Studium BA-Studium Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Komparatistik ) (GPO 2002/2012) Der BA-Studiengang im Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft ist

Mehr

Erste Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft (AMB Nr. 111/2015)

Erste Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft (AMB Nr. 111/2015) Amtliches Mitteilungsblatt Juristische Fakultät Erste Änderung der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft (AMB Nr. 111/2015) Überfachlicher Wahlpflichtbereich

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Informationsmanagement & Informationstechnologie

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Informationsmanagement & Informationstechnologie Philosophische Fakultät Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Informationsmanagement & Informationstechnologie Monostudiengang

Mehr

Masterinformationsveranstaltung. 1.) Bewerbung zum Master 2.) Zulassungskriterien 3.) Prüfungen 4.) Masterarbeit

Masterinformationsveranstaltung. 1.) Bewerbung zum Master 2.) Zulassungskriterien 3.) Prüfungen 4.) Masterarbeit Masterinformationsveranstaltung 1.) Bewerbung zum Master 2.) Zulassungskriterien 3.) Prüfungen 4.) Masterarbeit Seite 1 Bewerbung zum Master Anzahl der Studienplätze: Zum Wintersemester 2017/2018 stehen

Mehr

Info- Veranstaltung. Prüfungsanmeldung Ines Surmund Prüfungsamt Fachbereich Chemieingenieurwesen

Info- Veranstaltung. Prüfungsanmeldung Ines Surmund Prüfungsamt Fachbereich Chemieingenieurwesen Info- Veranstaltung Prüfungsanmeldung 13.12.2016 Ines Surmund Prüfungsamt Fachbereich Chemieingenieurwesen Stegerwaldstr. 39 fon +49 (0)2551 9-62584 D-48565 Steinfurt chemie@fh-muenster.de www.fh-muenster.de

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Ziel des Studiums, Akademischer Grad

1 Geltungsbereich. 2 Ziel des Studiums, Akademischer Grad Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang English and American Culture and Business Studies/Anglistik, Amerikanistik und Wirtschaftwissenschaften des Fachbereichs Sprach- und Literaturwissenschaften

Mehr

Einführung in die Prüfungsordnung. Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht U N I V E R S I T Ä T S I E G E N

Einführung in die Prüfungsordnung. Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht U N I V E R S I T Ä T S I E G E N Einführung in die Prüfungsordnung U N I V E R S I T Ä T S I E G E N Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht P r ü f u n g s a m t für den Bachelor-Studiengang

Mehr

Fachspezifische Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Sozialwissenschaften

Fachspezifische Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Sozialwissenschaften Philosophische Fakultät III Institut für Sozialwissenschaften Fachspezifische Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Sozialwissenschaften Monostudiengang Zweitfach im Kombinationsstudiengang Überfachlicher

Mehr

PRÜFUNGEN BA ELEKTROTECHNIK. Übersicht, Ablauf, Ansprechpartner

PRÜFUNGEN BA ELEKTROTECHNIK. Übersicht, Ablauf, Ansprechpartner PRÜFUNGEN BA ELEKTROTECHNIK Übersicht, Ablauf, Ansprechpartner Inhalt 2 Ansprechpartner Prüfungsordnung Prüfungsanmeldung und abmeldung Spezialfall: Prüfungen des ersten Semester Probleme Wiederholung

Mehr

WILLKOMMEN bei AKNOA!

WILLKOMMEN bei AKNOA! Studienberatung AKNOA für Studienanfänger/innen WILLKOMMEN bei AKNOA! Eliese- Sophia Lincke WissenschaCliche Mitarbeiterin, Studienfachberatung AKNOA HU- Hauptgebäude, Raum 3082 Mail: eslincke@staff.hu-

Mehr

Bachelor (B.Sc.) Betriebswirtschaftslehre

Bachelor (B.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Bachelor (B.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Informationsveranstaltung WS 11/12 Agenda & Studienplanung Informationen rund um die vipa-seite: https://vipa.wiwi.uni-saarland.de/ Informationsseite des Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Facheinführung Mathematik

Facheinführung Mathematik Facheinführung Mathematik für die Lehrämter an Haupt-,Real-, Sekundar- und Gesamtschulen (HRSGe) Dr. Gerda Werth Institut für Mathematik Wintersemester 2017/2018 Gliederung Aufbau des Studiums Leistungen

Mehr

STUDIENGANGSSPEZIFISCHE PRÜFUNGSORDNUNG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN GRUNDSCHULEN FÜR DEN ERWEITERUNGSSTUDIENGANG

STUDIENGANGSSPEZIFISCHE PRÜFUNGSORDNUNG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN GRUNDSCHULEN FÜR DEN ERWEITERUNGSSTUDIENGANG STUDIENGANGSSPEZIFISCHE PRÜFUNGSORDNUNG FÜR DEN ERWEITERUNGSSTUDIENGANG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN GRUNDSCHULEN gemäß 41 Absatz 1 NHG befürwortet in der 111. Sitzung der zentralen Kommission für Studium

Mehr

Herzlich Willkommen im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der Universität Hamburg

Herzlich Willkommen im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der Universität Hamburg Herzlich Willkommen im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der Universität Hamburg www.wiso.uni-hamburg.de (UHH-Baumann_20100603_0022) Seite 1 Tagesordnung 1. Allgemeines 1.1 Der Fachbereich Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Online-Prüfungsanmeldung an der FK6 für BA-Studierende nach Bes. Prüfungsordnung 2013

Online-Prüfungsanmeldung an der FK6 für BA-Studierende nach Bes. Prüfungsordnung 2013 Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Online-Prüfungsanmeldung an der FK6 für BA-Studierende nach Bes. Prüfungsordnung 2013 Was kommt jetzt? Grundlegende Informationen QIS-Portal:

Mehr

Einführungsveranstaltung zum Nebenfachstudium Rechtswissenschaft. Dienstag, der Uhr PEG 1. G191

Einführungsveranstaltung zum Nebenfachstudium Rechtswissenschaft. Dienstag, der Uhr PEG 1. G191 Einführungsveranstaltung zum Nebenfachstudium Rechtswissenschaft Dienstag, der 07.10.2014 14 Uhr PEG 1. G191 Abschnitt I - Aufbau des Nebenfachstudiums Rechtswissenschaft Strafrecht Kriminalwissenschaften

Mehr

Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete

Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete Stefan Schröer Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 10. Oktober 2017 1 / 20 Homepage: Informieren Sie sich auf unseren

Mehr

B.A. Philosophie Zweifach

B.A. Philosophie Zweifach Institut für Philosophie, Universität Bonn B.A. Philosophie Zweifach Leitfaden für Studierende 1 Inhaltsverzeichnis I. Allgemeines zum Studiengang B.A. Philosophie Zweifach II. Studienaufbau III. Studienverlauf

Mehr

Fachhochschule Eberswalde Fachbereich Wirtschaft PRÜFUNGSORDNUNG

Fachhochschule Eberswalde Fachbereich Wirtschaft PRÜFUNGSORDNUNG Fachhochschule Eberswalde Fachbereich Wirtschaft PRÜFUNGSORDNUNG für den Studiengang Regionalmanagement (Bachelor of Arts) am Fachbereich Wirtschaft, gültig ab WS 2004/05. Die folgenden fachspezifischen

Mehr

Einführungsveranstaltung Erstsemester

Einführungsveranstaltung Erstsemester Einführungsveranstaltung Erstsemester Studierendenbüro IWZ Welche Aufgaben hat das Studienbüro? Wie sind die Öffnungszeiten? Was Sie noch wissen sollten? Welche Aufgaben hat das Studienbüro? Immatrikulation

Mehr

FAKULTÄT FÜR CHEMIE UND PHARMAZIE

FAKULTÄT FÜR CHEMIE UND PHARMAZIE Dr. Max Mustermann Studiengangskoordination Referat Kommunikation & Marketing Chemie FAKULTÄT VerwaltungFÜR CHEMIE UND PHARMAZIE Informationen zum leichteren Studienbeginn Einführungsveranstaltung der

Mehr

Das Studium der Mathematik in Bonn

Das Studium der Mathematik in Bonn Das Studium der Mathematik in Bonn Wichtige Informationen zum Studienablauf für Lehramtsstudenten der Mathematik Wintersemester 2017/18 www.mathematics.uni-bonn.de/studium Willkommen in Bonn! Willkommen

Mehr

Prüfungsordnung [AI] 2013

Prüfungsordnung [AI] 2013 Prüfungsordnung [AI] 2013 Phil Yannick Schrör Ruhr-Universität Bochum Institut für Neuroinformatik Erstitutorium WS 15/16 26. Januar 2016 Regelstudienzeit und Umfang 6 Semester 180 Credit Points (CP) /

Mehr

Fachbereich Wirtschaftswissenschaft Antrag auf Wechsel in die neue SPO vom Name, Vorname: -Adresse:

Fachbereich Wirtschaftswissenschaft Antrag auf Wechsel in die neue SPO vom Name, Vorname:  -Adresse: Bachelor of Science BWL Fachbereich Wirtschaftswissenschaft Antrag auf Wechsel in die neue SPO vom 19.04.2017 Matrikelnummer: Name, Vorname: E-Mail-Adresse: Hiermit beantrage ich die Fortsetzung meines

Mehr

Universität Münster Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Einführung in die Masterprüfungsordnung

Universität Münster Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Einführung in die Masterprüfungsordnung Universität Münster Einführung in die Masterprüfungsordnung Informationen zum Masterstudium: Einführung in die Masterprüfungsordnung Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Dipl.-Volkswirt

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Informationsmanagement & Informationstechnologie

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Informationsmanagement & Informationstechnologie Amtliches Mitteilungsblatt Philosophische Fakultät I Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Informationsmanagement & Informationstechnologie

Mehr

Facheinführung Mathematik

Facheinführung Mathematik Facheinführung Mathematik für die Lehrämter an Haupt-,Real- und Gesamtschulen Sommersemester 2016 Daniel Frischemeier Institut für Mathematik Gliederung Aufbau des Studiums Vorstellen der Lehrveranstaltungen

Mehr

PRÜFUNGSZEITRAUM SOMMERSEMESTER 2012. Meldefristen sind Ausschlussfristen!

PRÜFUNGSZEITRAUM SOMMERSEMESTER 2012. Meldefristen sind Ausschlussfristen! und Informationen - vom 21.05.-25.06.2012. Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Berlin, 30.04.2012 Vorsitzende der Prüfungsausschüsse PRÜFUNGSZEITRAUM SOMMERSEMESTER 2012 Reguläre für den 1. und 2. Prüfungsabschnitt

Mehr

Studiengang Lehramt an Gymnasien: Elektronische Anmeldung zu den studienbegleitenden Prüfungen im SS 2017

Studiengang Lehramt an Gymnasien: Elektronische Anmeldung zu den studienbegleitenden Prüfungen im SS 2017 www.geko.uni-freiburg.de/studiengaenge/lehramt/gympo1/pruefanmeld_hinweise.pdf Gemeinsame Kommission der Philologischen und der Philosophischen Fakultät Studiengang Lehramt an Gymnasien: Elektronische

Mehr

U N I V E R S I T Ä T S I E G E N

U N I V E R S I T Ä T S I E G E N U N I V E R S I T Ä T S I E G E N Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik i f tik und Wirtschaftsrecht ht P r ü f u n g s a m t Dr. Jürgen Ehlgen (Leiter des Prüfungsamts) P r ü f u n

Mehr

STUDIENGANGSSPEZIFISCHE PRÜFUNGSORDNUNG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN FÜR DEN ERWEITERUNGSSTUDIENGANG

STUDIENGANGSSPEZIFISCHE PRÜFUNGSORDNUNG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN FÜR DEN ERWEITERUNGSSTUDIENGANG STUDIENGANGSSPEZIFISCHE PRÜFUNGSORDNUNG FÜR DEN ERWEITERUNGSSTUDIENGANG ERWEITERUNGSFACH LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN befürwortet in der 83. Sitzung der zentralen Kommission für Studium und Lehre

Mehr

Dekanat. Informationsveranstaltung zur Studien- und Prüfungsordnung für Studierende im Staatsexamensstudiengang am

Dekanat. Informationsveranstaltung zur Studien- und Prüfungsordnung für Studierende im Staatsexamensstudiengang am Dekanat Informationsveranstaltung zur Studien- und Prüfungsordnung für Studierende im Staatsexamensstudiengang am 8.11.2017 Gegenstand des Vortrags & Begriffe: Grundlagenschein Übungen für Anfänger Orientierungsprüfung

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Informationsveranstaltung zur Prüfungsverwaltung im modularisierten Lehramt 16.10.2013 Herzlich willkommen! 16.10.2013 2009 UNIVERSITÄT ROSTOCK 1 Allgemeine Einführung Prüfungsorganisation im Wintersemester

Mehr

Informationsveranstaltung zum Fachstudium im Bachelorstudiengang Maschinenwesen (SPO 2015)

Informationsveranstaltung zum Fachstudium im Bachelorstudiengang Maschinenwesen (SPO 2015) Informationsveranstaltung zum Fachstudium im Bachelorstudiengang Maschinenwesen (SPO 2015) 22.06.2017 Arno Buchner, Schriftführer Bachelorprüfungsausschuss Prüfungsbüro der Fakultät für Maschinenwesen

Mehr

Merkblatt zu Wahlpflichtmodulen und Wahlmodulen in den Studiengängen Stadt- und Raumplanung der FH Erfurt. Wahlfächer SR

Merkblatt zu Wahlpflichtmodulen und Wahlmodulen in den Studiengängen Stadt- und Raumplanung der FH Erfurt. Wahlfächer SR Merkblatt zu Wahlpflichtmodulen und Wahlmodulen in den Studiengängen Stadt- und Raumplanung der FH Erfurt Stand: 07. März 2012 Grundlagen Die Grundlagen der Wahlfächer des Studiengangs Stadt- und Raumplanung

Mehr

Fachspezifischer Teil zur studiengangspezifischen Prüfungsordnung für den 2-Fächer-Bachelorstudiengang

Fachspezifischer Teil zur studiengangspezifischen Prüfungsordnung für den 2-Fächer-Bachelorstudiengang Fachspezifischer Teil zur studiengangspezifischen Prüfungsordnung für den 2-Fächer-Bachelorstudiengang GEOGRAPHIE Der Fachbereichsrat des Fachbereichs Kultur- und Geowissenschaften hat am 04.12.2013 den

Mehr

Bewerbung für beruflich Qualifizierte

Bewerbung für beruflich Qualifizierte Bewerbung für beruflich Qualifizierte Bitte reichen Sie dieses Formular vollständig ausgefüllt, unterschrieben und mit allen erforderlichen Nachweisen fristgerecht im Studierendensekretariat der Universität

Mehr

Universität Bremen November 2015 Institut für Politikwissenschaft Bachelorprüfungsausschuss Politikwissenschaft

Universität Bremen November 2015 Institut für Politikwissenschaft Bachelorprüfungsausschuss Politikwissenschaft Universität Bremen November 2015 Institut für Politikwissenschaft Bachelorprüfungsausschuss Politikwissenschaft Prüfungsverfahren BA Politikwissenschaft Die Teilnahme an einer Modulprüfung im BA Politikwissenschaft

Mehr

Universität Bremen März 2015 Institut für Politikwissenschaft Bachelorprüfungsausschuss Politikwissenschaft

Universität Bremen März 2015 Institut für Politikwissenschaft Bachelorprüfungsausschuss Politikwissenschaft Universität Bremen März 2015 Institut für Politikwissenschaft Bachelorprüfungsausschuss Politikwissenschaft Prüfungsverfahren BA Politikwissenschaft Die Teilnahme an einer Modulprüfung im BA Politikwissenschaft

Mehr

Frageliste zu Prüfungen und zur Studienordnung Bachelor Meteorologie

Frageliste zu Prüfungen und zur Studienordnung Bachelor Meteorologie Frageliste zu Prüfungen und zur Studienordnung Bachelor Meteorologie Allgemeines F: Welche Studienordnung gilt für mich? A: für Studierende des Bachelor Meteorologie gibt es aktuell zwei gültige Studienordnungen:

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Informationen zum Studienverlauf 1 Vorbemerkung 1) Präsentation ersetzt nicht das Lesen der Prüfungsordnung und der Praktikumsordnung! 2) Alle Studierenden

Mehr

Studienumfang und Regelstudienzeit

Studienumfang und Regelstudienzeit Fachspezifische Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Education für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen der Universität Bremen vom 11. November 2008 Der Rektor hat am 11. November 2008 nach

Mehr

Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Facheinführung Bildungswissenschaften WiSe 2015/2016 Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Bachelor of Education (B.Ed.) Department 5: Wirtschaftspädagogik Facheinführung

Mehr

Informationsveranstaltung Bachelor-Thesis & Praktikum

Informationsveranstaltung Bachelor-Thesis & Praktikum Informationsveranstaltung Bachelor-Thesis & Praktikum B.A. Berufspädagogik 04. April 2016 Dipl.-Gwl. Duygu Sari & Dipl.-Gwl. Matthias Wyrwal Institut für Erziehungswissenschaft Abteilung für Berufspädagogik

Mehr

Informationsveranstaltung für Erstsemester der Fakultät für Maschinenbau - Bachelor (WS 2016/17) Thema: Prüfungen

Informationsveranstaltung für Erstsemester der Fakultät für Maschinenbau - Bachelor (WS 2016/17) Thema: Prüfungen Informationsveranstaltung für Erstsemester der Fakultät für Maschinenbau - Bachelor (WS 2016/17) Thema: Prüfungen Nicola Alex, 15.12.2016 Worum geht es heute? Prüfungen Prüfungsordnung Prüfungstermine

Mehr

Informationen zu üwp, BZQI-III, Beifach. Für Sportstudierende der neuen Studienordnung (AMB 24/2013 und 25/2013)

Informationen zu üwp, BZQI-III, Beifach. Für Sportstudierende der neuen Studienordnung (AMB 24/2013 und 25/2013) Informationen zu üwp, BZQI-III, Beifach Für Sportstudierende der neuen Studienordnung (AMB 24/2013 und 25/2013) Ablauf 1. Überblick 2. üwp (überfachlicher Wahlpflichtbereich) 3. BZQ (Berufsbezogene Zusatzqualifikationen)

Mehr

Das Studium der Mathematik in Bonn

Das Studium der Mathematik in Bonn Das Studium der Mathematik in Bonn Wichtige Informationen zum Studienablauf für Lehramtsstudenten der Mathematik Wintersemester 2016/17 www.mathematics.uni-bonn.de/studium Willkommen in Bonn! Wir wünschen

Mehr

Facheinführung Mathematik

Facheinführung Mathematik Facheinführung Mathematik für die Lehrämter - an Gymnasien und Gesamtschulen - an Berufskollegs Referentin: Dr. Cornelia Kaiser Gliederung 1. Aufbau des Studiums Modulübersicht, Studienverlaufsplan Veranstaltungen

Mehr

Wegweiser durch die Allgemeine Prüfungsordnung (APO) vom

Wegweiser durch die Allgemeine Prüfungsordnung (APO) vom Wegweiser durch die Allgemeine Prüfungsordnung (APO) vom 13.06.2014 Eine Orientierung 23.06.2014 Imke Buß Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 0 Für wen gilt die Allgemeine Prüfungsordnung (APO)?...

Mehr

Fachspezifische Prüfungsordnung für das Fach Musikwissenschaft im Zwei-Fächer- Bachelorstudium der Universität Bremen vom 20.

Fachspezifische Prüfungsordnung für das Fach Musikwissenschaft im Zwei-Fächer- Bachelorstudium der Universität Bremen vom 20. Nachstehend wird der Wortlaut der Prüfungsordnung für das Studienfach Musikwissenschaft im Zwei-Fächer-Bachelorstudium der Universität Bremen bekannt gemacht, wie er sich aus - der Fassung der Ordnung

Mehr

Der Weg zum B.A.-Abschluß im Kernfach Geschichte: Leitfaden für Studierende im 5. und 6. Semester

Der Weg zum B.A.-Abschluß im Kernfach Geschichte: Leitfaden für Studierende im 5. und 6. Semester Prof. Dr. Paul Nolte Friedrich-Meinecke-Institut Der Weg zum B.A.-Abschluß im Kernfach Geschichte: Leitfaden für Studierende im 5. und 6. Semester Die folgenden Hinweise sollen den Weg durch die Bachelorarbeit

Mehr

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Fachprüfungsordnung (Satzung) für Studierende des Faches Wirtschaftswissenschaft mit dem Abschluss Master of Science oder Master of Arts im Rahmen der Zwei-Fächer-Bachelor- und Masterstudiengänge der Christian-Albrechts-Universität

Mehr

/693 BA. III. Schlussbestimmung 12 In-Kraft-Treten

/693 BA. III. Schlussbestimmung 12 In-Kraft-Treten Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsromanistik/Französisch des Fachbereichs Sprachund Literaturwissenschaften der Universität Kassel vom 20. Mai 2009 Inhalt I. Allgemeines 1 Geltungsbereich

Mehr

906 Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen vom 13. November 2008 Nr. 120

906 Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen vom 13. November 2008 Nr. 120 906 Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen vom 13. November 2008 Nr. 120 1. Nach 4 Absatz 7 wird folgender neuer Absatz 8 eingefügt: (8) In Modulen, die regelhaft mit einer Klausur bzw. mit einer e-klausur

Mehr

Orientierungseinheit B.Sc. VWL

Orientierungseinheit B.Sc. VWL 11.10.16 / Carina Tanner Orientierungseinheit B.Sc. VWL 11.10.2016 Orientierungseinheit B.Sc. Volkswirtschaftslehre 1 Agenda 1. Das Studienbüro Volkswirtschaftslehre 2. Studienmanagement: Anmeldung zu

Mehr

Erste Änderung der fachspezifischen Studienordnung für das lehramtsbezogene Masterstudium

Erste Änderung der fachspezifischen Studienordnung für das lehramtsbezogene Masterstudium Amtliches Mitteilungsblatt Lebenswissenschaftliche Fakultät Erste Änderung der fachspezifischen Studienordnung für das lehramtsbezogene Masterstudium Fach (Schwerpunkt Integrierte Sekarschule) (AMB Nr.

Mehr

Meldefristen sind Ausschlussfristen!

Meldefristen sind Ausschlussfristen! und Informationen - vom 02.01.2014-27.01.2014 PRÜFUNGSZEITRAUM WINTERSEMESTER 2013/14 für den 1. und 2. Prüfungsabschnitt vom 02.01.2014-27.01.2014 (Prüfungen, die bereits vor Ablauf der Anmeldefrist stattfinden,

Mehr

2 Studieninhalte und Studienziele, Regelstudienzeit, Studienumfang, Studienbeginn

2 Studieninhalte und Studienziele, Regelstudienzeit, Studienumfang, Studienbeginn Studien- und Prüfungsordnung der Universität Tübingen für den Studiengang Informatik mit akademischer Abschlussprüfung Bachelor of Science (B. Sc.) Besonderer Teil Aufgrund von 19 Absatz 1 Satz 2 Ziffer

Mehr

Institut für Medizinische Biochemie und Molekularbiologie

Institut für Medizinische Biochemie und Molekularbiologie Institut für Medizinische Biochemie und Molekularbiologie Für die im Institut für Medizinische Biochemie und Molekularbiologie zu erwerbenden Scheine gelten in Ergänzung der Studienordnung für das Studium

Mehr

zum Studium Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Münster Ihr Team vom Prüfungsamt

zum Studium Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Münster Ihr Team vom Prüfungsamt Herzlich willkommen zum Studium an der Fachhochschule Münster 1 Ihr Team vom Prof. Dr. T. Lücken-Girmscheid Vorstellung des es und der Prüfungsordnung Organisation Prüfungsausschuss Zusammensetzung: 4

Mehr

B 1: Anglistik/Amerikanistik, Erstfach. 1. Module

B 1: Anglistik/Amerikanistik, Erstfach. 1. Module B 1: Anglistik/Amerikanistik, Erstfach 1. Module Für das Studium des Faches Anglistik/Amerikanistik im Erstfach sind die nachfolgend aufgeführten Module zu belegen: Module nach Wahl mit einem Gesamtumfang

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Wirtschaftspädagogik (Wirtschaft und Verwaltung)

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Wirtschaftspädagogik (Wirtschaft und Verwaltung) Amtliches Mitteilungsblatt Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium im Fach Wirtschaftspädagogik (Wirtschaft und Verwaltung)

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung B.Sc. Erneuerbare Energien

Studien- und Prüfungsordnung B.Sc. Erneuerbare Energien Institut für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik Prof. Dr. techn. G. Scheffknecht Studien- und Prüfungsordnung B.Sc. Erneuerbare Energien Prof. Dr. techn. Günter Scheffknecht Vorsitzender des Prüfungsausschuss

Mehr

Wintersemester 2015/16 zum Studiengang Maschinenbau - Mechanical and Process Engineering (MPE) Prüfungsordnung 2014

Wintersemester 2015/16 zum Studiengang Maschinenbau - Mechanical and Process Engineering (MPE) Prüfungsordnung 2014 1 von 5 Wintersemester 2015/16 zum Studiengang - Mechanical and Process Engineering (MPE) 1. Studienplanung Regelstudienzeit: 4 Semester = 2 Jahre Ordnung des Studiengangs und Studienplan siehe Homepage:

Mehr

Studienordnung für den Master-Studiengang Innenarchitektur der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design. vom

Studienordnung für den Master-Studiengang Innenarchitektur der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design. vom Studienordnung für den Master-Studiengang Innenarchitektur der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design vom 25.05.2007 Aufgrund von 2 Abs. 1 in Verbindung mit 39 Abs. 1 des Gesetzes

Mehr

Meldefristen sind Ausschlussfristen!

Meldefristen sind Ausschlussfristen! für beide Prüfungsabschnitte vom 05.01.2016-25.01.2016 bzw. gesonderte Fristen für einzelne Prüfungen. PRÜFUNGSZEITRAUM WINTERSEMESTER 2015/16 für den 1. und 2. Prüfungsabschnitt vom 04.01.-25.01.2016

Mehr