JUNI 2014 NUMMER 61 SALES MAGAZINE /61

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JUNI 2014 NUMMER 61 SALES MAGAZINE 110690019/61"

Transkript

1 JUNI 2014 NUMMER 61 SALES MAGAZINE /61 NATÜRLICH STARK

2 JUNI 2014 NUMMER 61 SALES MAGAZINE IVECO PLUS / SALES MAGAZINE AUF DER UMSCHLAGSEITE DER NEUE DAILY NUMMER 61 / JUNI /61 NATÜRLICH STARK INHALTSVERZEICHNIS NEW 3 EDITORIAL IMMER MEHR DAILY DIE DRITTE GENERATION DES LEICHTFAHRZEUGS VON IVECO INTERNATIONALE PRESSEKONFERENZ TESTFAHRT VIELE GUTE GRÜNDE, DIE FÜR DEN DAILY SPRECHEN DAS NEUE MODELL, DAS AB JUNI IN EUROPA VERKAUFT WIRD TECHNIK: EIN RUNDUM NEUES PROJEKT DIE LEITPRINZIPIEN FÜR DIE ENTWICKLUNG DES NEUEN DAILY AUSSEN KLEIN, INNEN GROSS DER NEUE DAILY IST AUCH IN DER MINIBUS-VERSION VERFÜGBAR KOMMUNIKATIONSSTRATEGIEN IMMER MEHR SOCIAL HERAUSRAGENDER SERVICE DER MEHRWERT DES AFTER SALES BEI DER KUNDENBINDUNG INDIVIDUELLE GESTALTUNG MIT STIL ÜBER 100 NEUE ZUBEHÖRELEMENTE SPEZIELL FÜR DEN NEUEN DAILY IVECO CAPITAL INDIVIDUELLE FINANZIERUNGSLÖSUNGEN IVECO PLUS SALES MAGAZINE - NUMMER 61 / JUNI VERLEGT DURCH IVECO. Verantwortlicher Leiter: Maurizio Pignata / Verlagskomitee: Luigi Antonacci (Koordinierung), Marco Monacelli, Maurizio Pignata, Sara Buosi, Francesco Novo, / Redaktion: Carola Popaiz, Francesca Rech, Giancarlo Riolfo, Nicola Grande, Paola Ravizza, Stefania Castano / Mitarbeiter der Ausgabe: Antonio Cupi, Davide Capozzoli, Antonio Palmieri, Stefano Ravetto, Manuela Berti, Dino Maggioni, Saverio Cacopardo, Vittorio Bussi, Andrea Ricco, Norberto Codegone / Marktkorrespondenten: Ana Montenegro (Spanien), Christine Heller (Frankreich), Giz Tansu (Türkei), Jane-Aake Carlsson (Schweden-Norwegen), Jaroslaw Szepietowski (Polen), Karina Lassoe (Dänemark), Manfred Kuchlmayr (Deutschland), Nigel Emms (England), Nikolay Lebedev (Russland), Timothée Hage (Benelux), Vitor Borges (Portugal) / Leitung und Redaktion Iveco, Via Puglia 35, Turin / Konzept: Studio Sanna Adv / Editore Satiz T.P.M., Eintr. beim Gerichtshof Turin Nr. 1-01/2013 / Stampa Satiz T.P.M.

3 EDITORIAL VON MAURIZIO PIGNATA Daily, dritter Akt Sie halten gerade eine Iveco Plus Ausgabe in Ihren Händen, in der sich alles um den Neuen Daily dreht. Eine Ausgabe, die sich von den anderen unterscheidet, weil Iveco damit ein sehr wichtiges Ereignis feiert: den Launch der dritten Generation eines Produkts, das die Geschichte der Marke entscheidend geprägt hat. Das erste Modell kam 1978 auf den Markt, und seither hat sich der Daily im Segment der Leichtfahrzeuge als stets innovatives Fahrzeug und Marktführer (mit mehr als verkauften Stückzahlen) etabliert. Ein Fahrzeug, das im Berufsalltag vieler Transportunternehmer eine wichtige Rolle gespielt hat und bei der Warenauslieferung, auf Baustellen und bei der Personenbeförderung zum Einsatz kam. Auch wenn es um die Lieferung brandneuer Technologien geht, ist er schier ungeschlagen und bietet seiner Kundschaft eine umfassende Palette an Antriebslösungen: Von umweltfreundlichen Dieselmotoren über Erdgasmotoren bis hin zum Elektromotor. Der Iveco Daily hat die ganze Welt erobert, und dieses Fahrzeug mit dem gänzlich neuen Look tritt nun sein großes Erbe an. Zu den traditionellen Stärken des Daily - Robustheit, Spitzenleistungen und Vielseitigkeit - gesellen sich heute eine neue Kastenwagen-Architektur und ein noch höherer Komfort, ein optimiertes Handling und eine gesteigerte Produktivität. So wird aus dem neuen Fahrzeug ein Fahrgestell, das in Sachen Power und Vielseitigkeit auch weiterhin unschlagbar ist. Und ein Kastenwagen, der bei den Leichtfahrzeugen mit Hinterradantrieb wohl neue Maßstäbe setzen wird. Mehr als je zuvor, wartet der Neue Daily mit einer äußerst umfangreichen Palette mit insgesamt Varianten auf, wenn man alle Radstände, Ausstattungen und Motorlösungen miteinander kombiniert. Damit möchte Iveco neue Kunden im Segment der Kastenwagen für sich gewinnen und seine Vorreiterrolle im Bereich der Fahrgestelle weiter ausbauen. Ein gänzlich neues Kapitel, das hier aufgeschlagen wird. Gestärkt durch die Erfolge der Vergangenheit, um selbst für anspruchsvollste Kunden stets eine konkrete und professionelle Antwort parat zu haben. Viel Freude bei der Lektüre. 3 Maurizio Pignata

4 PRODUKT von Giancarlo Riolfo IMMER MEHR DAILY DIE NEUE GENERATION NACH DEM DAILY AUS DEM JAHR 1978 UND DER VERSION S2000, DIE UNS INS 21. JAHRHUNDERT BEGLEITET HAT, KOMMT HIER NUN DIE DRITTE GENERATION DES LEICHTFAHRZEUGS VON IVECO. EIN GÄNZLICH NEUES PROJEKT, JEDOCH MIT DER ALTBEWÄHRTEN ROBUSTHEIT UND VIELSEITIGKEIT. MIT MEHR PLATZ, KOMFORT UND SICHERHEIT BEI NIEDRIGEREM VERBRAUCH 4 Alles verändern, sich aber selbst immer treu bleiben. Das ist das Geheimnis des Neuen Daily, der sich in 36 Jahren immer wieder neu erfunden hat, ohne aber jemals seine Stärken aufzugeben. Die da wären: Robustheit, Leistungen und Vielseitigkeit. Qualitäten, die nicht zuletzt der besonderen Konstruktion des Fahrzeugs mit Leiterrahmen-Fahrgestell und Hinterradantrieb zu verdanken sind. Der typische Aufbau der größeren Nutzfahrzeuge, der den Neuen Daily in einen echten kleinen LKW verwandelt. Mit einer Robustheit und Vielseitigkeit, von der die meisten Mitbewerber nur träumen können. Dank dem Leiterrahmen-Fahrgestell lässt sich jede Art von Sonderausstattung mühelos bewerkstelligen. Nach dem ersten Modell aus dem Jahr 1978 und dem Nachfolger S2000, der 1999 auf den Markt kam und in puncto Mechanik und Design kontinuierlich optimiert wurde, ist dies nun die bereits dritte Generation des Daily, die in den nächsten zehn Jahren auf dem Markt den Ton angeben soll. Die neue Baureihe des Leichtfahrzeugs von Iveco ist - sofern überhaupt möglich - noch umfassender und vielseitiger, mit sechs zulässigen Gesamtgewichten - von 3,3 bis 7 Tonnen - verschiedenen Radständen, Ausstattungen und 9 Motorlösungen. Das macht insgesamt über achttausend Versionen. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Angebot der Kastenwagen-Baureihe. Und das hat seine Gründe. Bei den leichten Nutzfahrzeugen ist genau dieser Fahrzeugtyp besonders gefragt. Vor allem jene mit Einzelbereifung, die 60% des Marktes ausmachen. Insgesamt sind bei den Kastenwagen fünf Rahmenversionen mit drei Radständen verfügbar: 3000, 3520 und 4100 Millimeter. Die Fahrzeuge auf Fahrgestellen mit höherem Achsabstand gibt es als Normalversion mit drei hinteren Überhängen oder als Langversion (3520 L und 4100 L). Die Umgestaltung des Neuen Daily ermöglichte eine Optimierung des Ladevolumens in Bezug auf die Außenabmessungen. Der Stauraum ist also größer als bei den Mitbewerbern. Und in der größeren Version erreicht der Neue Daily ein rekordverdächtiges Volumen von fast 20 Kubikmetern. Einem großen Laderaum stehen also kompakte Abmessungen und eine beachtliche Wendigkeit gegenüber: eine besonders geschätzte Eigenschaft, vor allem bei Tür-zu-Tür-Lieferungen in der Stadt. Großes Augenmerk wurde auch auf Straßenlage und Sicherheit gelegt. Die Vorderradaufhängung wurde grundlegend überarbeitet. Die Quad-Leaf-Aufhängung kommt übrigens in der Formel 1 zum Einsatz. Sie verbessert das Handling und gleichzeitig auch die Bodenfreiheit, die sich von 130 auf 175 mm erhöht. Außerdem wiegen die neuen Federungen des Neuen Daily deutlich weniger, was sich äußerst positiv auf Dynamik und Verbrauch auswirkt. Auch die Hinterradaufhängung ist neu: Sie sorgt einerseits für eine Senkung der Ladekante um 55 Millimeter und andererseits für eine Verbesserung der Bodenhaftung mit geringerem Übersteuern in der Kurve. Das Resultat ist ein stabiles, bestens kontrollierbares Fahrzeug mit einer Kurvenquerbeschleunigung von 0,74 g. Ein optimaler Wert - wie bei einem guten PKW. Zur tadellosen Bodenhaftung gesellen sich eine umfassende Ausstattung mit elektronischen Systemen zur Stabilitäts- und Bremskontrolle und der Spurhalteassistent (Lane Departure Warning System), der den Fahrer vor einem ungewollten Fahrspurwechsel (z.b. bei Ablenkung und Müdigkeit) schützt. Eine weitere Stärke des Neuen Daily sind seine Motoren Mehr als je zuvor setzt Iveco hier auf ein äußerst umfangreiches Angebot. Neu sind die Antriebslösungen mit 2,3 und 3 Liter Hubraum, Leistungen zwischen 106 und 205 PS und Euro VI homologierten Motoren bei den Heavy Duty Versionen. Bei den anderen sind kostengünstigere und weniger komplizierte Euro 5 b+ Motoren verfügbar, bei denen kein Einsatz von Harnstoff für die Abgasnachbehandlung nötig ist. Apropos Kosten: Der Neue Daily punktet mit einem um durchschnittlich 5 Prozent geringeren Verbrauch. Die Kabine präsentiert sich in einem brandneuen, bestens durchdachten Design. Ganz im Stile eines PKW, ebenso wie die Sitzposition. Der Komfort kommt dem eines PKW gleich, Innenraum und Armaturenbrett sind auf maximale Funktionalität ausgerichtet. Zahlreiche Fächer bieten jede Menge Stauraum, um alle nötigen Utensilien stets in Griffweite zu haben. So z.b. Mobiltelefon, Tablet und Notebook. Dank der IVECONNECT-Plattform kann der Fahrer Navigationssystem, Radio, MP3-Player, und Bluetooth über ein großes Display schnell und einfach steuern. Entdecken Sie mit uns auf den nächsten Seiten alle Details des Neuen Daily IVECO DAILY KASTENWAGEN.

5 ACHTTAUSEND VERSIONEN Der neue Daily ist in sechs ZGG-Varianten, mit 3,3 bis 7 Tonnen verfügbar. Die Nutzlast erreicht 4,7 Tonnen, mit einer Kapazität von 3,5 Tonnen. Die Kastenwagen-Baureihe hat drei Radstände, fünf Gesamtlängen, drei Höhen und neun Laderaumvolumen im Angebot. Sechs Radstände bei den Fahrgestellversionen und Pritschen für die Ausstatter. Der Neue Daily kann mit neun verschiedenen Motoren mit einer Leistung zwischen 106 und 205 PS ausgerüstet werden. Durch Kombination der verschiedenen Elemente und Ausstattungen erhält man ein Angebot von über achttausend Versionen. UNSERE GESCHICHTE - 36 VON ERFOLG GEKRÖNTE JAHRE DAS MODELL 2014 IST DIE DRITTE GENERATION DES DAILY, DER IM JAHR 1978 SEIN DEBÜT FEIERTE UND IM JAHR 1999 IN RUNDERNEUERTER VERSION AUF DEN MARKT KAM. ÜBER 2,6 MILLIONEN DAILY Daily: Ein Erfolg, der in Zahlen sichtbar wird. Diese Zahlen sind nicht ohne: mehr als 2,6 Millionen produzierte Exemplare in 36 Jahren, verkauft in über 110 Länder auf der ganzen Welt. Wir schreiben das Jahr 1978, als Iveco ein leichtes Nutzfahrzeug in den Versionen Kastenwagen und Fahrgestell mit verschiedenen Längen und Ladekapazitäten auf den Markt bringt. Sein Name ist Daily, eine mehr als deutliche Anspielung auf seine Rolle als idealer Weggefährte für unzählige Transportunternehmer, Handwerker, Bauarbeiter oder Wartungsmitarbeiter bei der alltäglichen Arbeit. Seine Haupteigenschaft ist sein LKW-Konzept. Im Unterschied zu anderen Modellen mit PKW-ähnlichen Lösungen ist das Leichtfahrzeug von Iveco als echter LKW konzipiert. Also mit robuster Leiterrahmenstruktur und Hinterradantrieb. Ein Aufbau, der ihn besonders ideal für anspruchsvollste Missionen macht. Außerdem stehen Iveco und den Fahrzeugausstattern damit unendlich viele Versionen für jede Art von Einsatz zur Verfügung. So gibt es z.b. einen Daily mit Kühlzelle oder mit einem Korb, der für die Wartung von Gebäuden oder Freileitungen angehoben werden kann, mit Spezialaufbauten für den Pannendienst oder als Schnelleinsatzfahrzeug für die Feuerwehr. Dies sind nur einige wenige Beispiele, denn die Möglichkeiten für Sonderausstattungen sind schier unendlich feiert der Turbo Daily mit Auflade-Dieselmotor mit Direkteinspritzung sein Debüt. Das Modell wird kontinuierlich überarbeitet, um den Mitbewerbern stets einen Schritt voraus zu sein. Und 1999 kommt schließlich das neue Modell mit modernerem Kabinendesign und Turbodiesel-Motoren mit Common Rail-Technologie heraus. Weitere Überarbeitungen und Aktualisierungen folgen 2006, 2009 und Zur umfassenden Turbodiesel-Motorenpalette mit 2,3 und 3,0 Litern gesellt sich ein Erdgasmotor. Eine Nummer für sich ist der Daily 4x4, ein robustes Offroad-Fahrzeug mit Allradantrieb, abgeleitet aus der Version mit Zweiradantrieb. Mit seiner außergewöhnlichen Spritzigkeit ist er eines der wendigsten Geländefahrzeuge. Ein Derivat des Daily ist auch der Iveco VM90, 4x4, der beim Italienischen Heer und den Streitkräften zahlreicher anderer Länder zum Einsatz kommt: von Belgien bis Polen, von Spanien bis Ägypten, von Portugal bis Kanada, von den Vereinigten Arabischen Emiraten bis China. A propos China: Seit 1996 wird der Daily auch in Nanjing von Naveco, einem Joint-Venture zwischen Iveco und dem lokalen Partner Nanjing Automobile Corporation, produziert. 5

6 DIE PRÄSENTATION von Nicola Grande GESELLSCHAFTLICHES DEBÜT DIE PRUNKVOLLEN SALONS DER REGGIA DI VENARIA REALE WAREN DIE KULISSE FÜR DIE PRÄSENTATION DES NEUEN DAILY. DAS GESCHICHTSTRÄCHTIGE AMBIENTE BOT DEN RAHMEN FÜR DEN LAUNCH DES FAHRZEUGS, AUF DAS ALLE SCHON MIT GROSSER SPANNUNG GEWARTET HATTEN Endlich ist der lang herbeigesehnte Tag angebrochen. Mit dem Launch des Neuen Daily, natürlich stark, hat für Iveco ein neues Kapitel begonnen. Um Zeugen dieser radikalen Veränderung zu sein, haben sich Journalisten aus der ganzen Welt im Königspalast vor den Toren Turins eingefunden; dank des geschichtsträchtigen Rahmens der Residenz der Savoyer ein umso faszinierenderer Moment. Denn das gloriose Erbe des Daily kommt nun in einer gänzlich neuen Verpackung auf den Markt. Der Blick ist ganz klar auf die Zukunft gerichtet, ohne aber jemals die Vergangenheit zu verleugnen. Bei der Präsentation wurde das 2-in-1- Konzept des Daily in den Vordergrund gerückt: Fahrgestell und Kastenwagen. Ein innovativer Entwicklungsansatz, um den Kundenanforderungen bestmöglich entgegen zu kommen. Franco Fusignani, Chief Operating Officer von Iveco, hat auf die Rolle von Iveco innerhalb von CNH Industrial und die Entschlossenheit des Unternehmens hingewiesen, interne Synergien zur Entwicklung neuer Serviceleistungen und Projekte zu schaffen. Ein Weg, der vor allem durch Produktinnovation, Qualität und Service besticht. Und der Neue Daily ist dafür das beste Beispiel. Dank der Investitionen in optimierte Technologien und Arbeitsmethoden mit dem WCM-Programm (World Class Manufacturing) ist die Niederlassung in Suzzara (Mantua), wo der Daily seit jeher produziert wird, heute einer der innovativsten und technologisch modernsten Betriebe der Gruppe. Lorenzo Sistino, Brand President von Iveco, hat außerdem den Geschäftsplan der nächsten Jahre präsentiert, auf dem der Neue Daily den ersten wichtigen Schritt darstellt. Weitere grundlegende Assets für Iveco sind die Entwicklung neuer Produkte auf den EMEA-, APAC- und LATAM-Märkten mit der Implementierung neuer Antriebslösungen und der Optimierung des Verbrauchs sowie der Einführung des Efficiency Package beim Stralis Hi-Way. Maurizio Stecco, Iveco Product Development & Engineering Light Trucks und Giuliano Giovannini, EMEA Product Marketing von Iveco, haben danach die Projektdetails des Neuen Daily erläutert und sind immer weiter in die Tiefen des neuen Konzepts für den Leichtfahrzeugbereich von Iveco vorgedrungen; auch im Hinblick auf das Produktangebot gemäß den Erwartungen der Flottenmanager, das allein schon ca. 50 Prozent der gesamten Verkaufsstückzahlen ausmacht. LORENZO SISTINO, BRAND PRESIDENT IVECO, NEBEN DEM NEUEN DAILY KASTENWAGEN; IM HINTERGRUND DER KÖNIGSPALAST REGGIA DI VENARIA REALE 6 IN BALOCCO WURDEN AUCH ZAHLREICHE AUSGESTATTETE VERSIONEN DES NEUEN DAILY AUSGESTELLT EIN TAG ALS FAHRER Am Tag nach der Präsentation vor der Presse fanden die Testfahrten statt, um den Neuen Daily auf der Straße zu erleben. Für diesen Anlass wurde die Rennstrecke in Balocco (knapp hundert Kilometer von Turin entfernt) ausgewählt. Ein speziell ausgerüsteter Parcours, um die unterschiedlichen Fahrbedingungen zu simulieren, denen sich die Fahrer des Daily Tag für Tag gegenüber sehen. Den Journalisten stand die gesamte Baureihe zur Verfügung, damit sie sich persönlich von den dynamischen Eigenschaften des neuen Fahrzeugs überzeugen konnten. Ein höchst positives Feedback und eine spürbare Zufriedenheit mit der Entscheidung von Iveco, in zielgerichtete Lösungen für den Ausbau der Vorreiterrolle des Daily auf allen Märkten zu investieren. Die in über dreißig erfolgreichen Jahren angesammelten Erfahrungen wurden bestmöglich in die Entwicklung eines komplett neuen Produkts investiert, das überall großen Anklang gefunden hat. So konnten nicht nur die Fahrzeuge getestet werden, sondern es gab auch die Möglichkeit, sich mit den Technikern zu unterhalten, die die Neuerungen im Vergleich zu den früheren Versionen - vor allem in puncto Motoren und Aufhängung - im Detail erklärt haben.

7 VIELE GUTE GRÜNDE, DIE FÜR DEN DAILY SPRECHEN DAS NEUE MODELL IST EUROPAWEIT AB JUNI IM HANDEL UND WIRD DER ARCHETYP DER LEICHTFAHRZEUGE, DIE IN DER GANZEN WELT GEFERTIGT UND VERTRIEBEN WERDEN. MIT DIESEM FAHRZEUG MÖCHTE IVECO SEINE MARKTFÜHRERSCHAFT BESTÄTIGEN UND DEN STÄRKSTEN MITBEWERBERN AUF DEM HART UMKÄMPFTEN KASTENWAGEN-SEKTOR PAROLI BIETEN Für Iveco ist der Neue Daily ein ambitioniertes Projekt erklärt Vittorio Bussi, Head of Iveco Light Commercial Vehicles Product Management. Dies hat zwei Gründe. Erstens, weil wir seit mehr als dreißig Jahren einen exzellenten Ruf in diesem Marktsegment haben und das auch in Zukunft so bleiben soll. Und zweitens, weil wir uns mit den besten Mitbewerbern im Bereich der Kastenwagen messen wollen, wo die Konkurrenz noch viel stärker ist. Und wir möchten uns nicht nur messen: Wir möchten als Sieger hervorgehen. Der Iveco Daily ist ein Fahrzeug von Welt, das in verschiedenen Versionen in Europa, Südamerika und China hergestellt wird. Das neue Modell, das ab Juni in Europa verkauft wird, ist ein wahrer Generationensprung und der Archetyp der zukünftigen Daily-Modelle, die in der ganzen Welt gefertigt und vertrieben werden. Die Strategie von Iveco ist also global und stützt sich auf zwei Pfeiler: Die seit 1978 gesammelte Erfahrung und die Neuerungen der Daily Baureihe. Neuerungen, die nahezu jeden Aspekt betreffen, jedoch stets in der Tradition verankert sind. Unser Fahrzeug - so Bussi - hat allen anderen Mitbewerbern etwas Entscheidendes voraus: Es ist das einzige mit Leiterrahmen- Fahrgestell. Die Fahrgestellstruktur ist typisch für Transportfahrzeuge und bietet zahlreiche Vorteile in Sachen Robustheit und Ladekapazität. Unsere Mitbewerber haben hingegen eine Lösung mit selbsttragender Karosserie gewählt: vermutlich sogar praktischer aus Sicht der Produktion, aber sicher nicht aus jener des Benutzers oder des Ausstatters. Das Leiterrahmen-Fahrgestell eignet sich deutlich besser für jede Art von Sonderausstattung und ist auch in puncto Gewicht der klare Sieger. Um dieselbe Robustheit zu erzielen, muss ein Fahrzeug mit selbsttragender Karosserie nämlich entsprechend verstärkt werden und weist letztendlich ein höheres Leergewicht und eine reduzierte Nutzlast auf. Die Entscheidung für das Konzept mit unabhängigem Fahrgestell - so Bussi weiter - hat es den Entwicklern auch erlaubt, durch den Einsatz einer Fahrgestellfamilie mit unterschiedlichen Längsträgerlängen und -stärken stets eine optimierte Struktur für die Abmessungen, die Traglast und die Mission der Fahrzeuge zu erzielen. Wir sind also überzeugt, dass das Fahrgestell den besten Kompromiss zwischen Last und Gewicht des Fahrzeugs darstellt. Außerdem haben wir dank dieser Lösung die umfassendste Palette des Marktes, mit sage und schreibe achttausend Varianten, wenn wir die Radstände, die Ausstattungen und die Motoren miteinander kombinieren. Außerdem können wir als einziger Hersteller auch die Bandbreite zwischen 5 und 7 Tonnen ZGG abdecken. Bei den anderen ist bei 5 Tonnen Schluss. Aber die Entwickler des Neuen Daily haben auch darauf geachtet, ihn mit exzellenten dynamischen Qualitäten auszustatten, um ein Fahrzeug mit einem sicheren Verhalten unter allen Bedingungen und mit einem Handling und einem Komfort wie bei einem PKW der Oberklasse zu erhalten. Die Quad- Leaf-Aufhängung ist komplett neu - erklärt Bussi weiter - und ein wichtiger Schritt nach vorne im Vergleich zur Vorgängergeneration des Daily. Sie nutzt eine Doppelquerlenker- Konstruktion mit Querblattfeder, dank der sich zur Robustheit ein geringeres Gewicht (circa -40 kg aber mit einer maximalen Tragkraft an der Vorderachse von 1900 kg) und ein hoher Komfort gesellen. Die Fahrzeuge der leichteren Baureihe sind mit den brandneuen Quad-Leaf- Aufhängungen ausgestattet: Dasselbe Schema wie bei den Einsitzer-Rennautos. Bei gleicher Robustheit sind sie um stolze 40 Kilogramm leichter, was sich auf Verbrauch und Nutzlast äußerst positiv auswirkt. Eine weitere gewinnende Eigenschaft des Neuen Daily ist die komplett umgestaltete Kabine, um den Komfort eines PKW zu bieten, ohne jedoch die Bedürfnisse derjenigen zu vergessen, die den ganzen Tag hinter dem Lenkrad sitzen. Obwohl er die typische Konstruktion eines Transportfahrzeugs, eines echten kleinen LKW beibehält, fährt sich der Neue Daily wie ein PKW und diese Eigenschaft findet beim Publikum garantiert Anklang. Zu guter Letzt erzählt Bussi von den Motoren: Ein absolut breit gefächertes Angebot, mit Leistungen zwischen 106 und 205 PS, aufgeteilt auf zwei Hubräume (2300 und 3000ccm). Eine - wie er sagt - äußerst umfassende Palette, die eine weitere Stärke des Daily gegenüber den Mitbewerbern darstellt. Und wir können auch mit einem Erdgasmotor aufwarten. Dank des moderaten Gewichts und der besonders ausgeklügelten Aerodynamik ist der Verbrauch um durchschnittlich 5,5 Prozent gesunken: ein weiterer guter Grund, der für den Daily spricht. 7

8 TECHNIK von Nicola Grande EIN RUNDUM NEUES PROJEKT DER NEUE DAILY BRINGT ALLES MIT, UM SEINE MARKTFÜHRERSCHAFT ZU BESTÄTIGEN. EIN FAHRZEUG, DAS SICH IN EINER KOMPLETT NEUEN OPTIK PRÄSENTIERT. SEINE UMGESTALTUNG BASIERT AUF ACHT GRUNDPRINZIPIEN, WAHRE STÜTZPFEILER, DIE FÜR DIE ENTWICKLUNG DER DRITTEN GENERATION DES LEICHTFAHRZEUGS VON IVECO MASSGEBLICH WAREN Die Aufgabe der Entwicklung war alles andere als einfach: Den Neuen Daily zu konzipieren, ohne jene Eigenschaften anzutasten, die ihn auf der ganzen Welt berühmt gemacht haben. Wenn man ein leeres Blatt vor sich hat, lässt man sich aber gerne hinreißen und vergisst, welche grundlegenden Eigenschaften ein Nutzfahrzeug besitzen muss. Deshalb bestand die Strategie darin, Makrobereiche zu definieren und diese so zu entwickeln, dass letztendlich ein perfekt harmonisches, wie ein Uhrwerk funktionierendes Gesamtprojekt herauskommt. Das Ergebnis war ein sowohl in puncto Ästhetik, als auch im Hinblick auf die Karosserie komplett überarbeitetes Fahrzeug mit zahlreichen Verbesserungen und einzigartigen Lösungen. 8

9 NEUE ARCHITEKTUR HÖHERES LADEVOLUMEN (BIS ZU 19,6 m 3 ) BESSERE LADEEFFIZIENZ (MIT DEM NEUEN 10,8 m 3 ) NEUES RADSTANDANGEBOT MIT GERINGEREM HINTEREM ÜBERHANG BESSER ZUGÄNGLICHE LADEFLÄCHE Alles nahm bei der charakteristischsten Besonderheit des Neuen Daily seinen Anfang: dem Fahrgestell. So hat auch der Neue Daily eine Leiterrahmen-Struktur, auf der die Versionen Fahrgestell und Kastenwagen entwickelt wurden. Letztere sieht ein gezieltes Projekt im Sinne einer noch besseren Nutzbarkeit dank niedrigerer Ladekante und optimierten Volumina bei nach wie vor exzellenter Lenkbarkeit vor. 80 Prozent der Karosserie wurden komplett verändert, sodass der Neue Daily auch in der Kastenwagen-Version der ideale Weggefährte für anspruchsvollste Kunden ist. Und dabei ist vor allem die Einzelradversion der neue Maßstab für das ganze Segment. Das ist vor allem der Einführung neuer Längen und Achsabstände zu verdanken, die sich höchst positiv auf die Ladekapazität auswirken, welche nun zwischen 7 und 19,6 m 3 erreicht. Enorm wichtige Aspekte, dank denen Iveco auch in diesem Marktsegment führend ist. Trotz neuer Achsabstände ist die Länge gleich geblieben. Sie ist dieselbe wie bei der Version 2012; Die Radstände wurden hingegen überarbeitet, geringere hintere Überhänge sorgen für eine deutlich optimierte Ladekapazität. Neuerungen, die auch für einen besseren Ladeeffizienzindex (Load Efficiency Index - EI, der das Verhältnis zwischen Laderaumlänge und Fahrzeuglänge angibt und in einem Optimierungswert des Laderaums zum Ausdruck kommt) sorgen. Er ist bei der Referenzversion mit 10,8 m 3 von 0,55 auf sage und schreibe 0,57 gestiegen: Klassenbester im Bereich der Ladeeffizienz. Der EI liegt bei der Kastenwagenversion mit 12 m 3 bei 0,60. Resultate, die das optimierte Verhältnis zwischen Platz in der Kabine (Komfort) und Ladevolumen (Produktivität) darstellen. Verbesserungen auch bei den Materialien in der Entwicklung, die zu einer deutlichen Senkung des Fahrzeuggewichts geführt haben, das bei der 9

10 Fahrgestellversion bei 1750 kg liegt. Ebenfalls ein beachtlicher Wert, der fast nicht zu toppen ist, vor allem, wenn man auch die Antriebsart in Betracht zieht. Der Kastenwagen beginnt bei einem Leergewicht von 2050 kg und weist in der 7t-Version die beste Nutzlast der Kategorie auf: nicht weniger als 4000 kg. Der Neue Daily Kastenwagen ist in fünf Radständen und drei Höhen verfügbar (H mm, H mm und H mm). Bei der Minibus-Version sind zwei Höhen vorgesehen (H2 und H3). Dieselben Verbesserungen wie beim Kastenwagen wurden auch beim Fahrgestell vorgenommen, mit besonderem Augenmerk auf Ausstattbarkeit und Vielseitigkeit. Die NEUER DAILY KASTENWAGEN Vorgaben waren gleich wie beim Daily 2012, um die Arbeit der Fahrzeugausstatter zu erleichtern. Auch in diesem Fall ermöglichen die neuen Radstände eine Optimierung des Fahrzeugs je nach Einsatz. So ist der 4100 besser geeignet für Überlandeinsätze, während der 3750 sich ideal für innerstädtische Fahrten eignet, wo die Wendigkeit einen wichtigen Mehrwert darstellt. Lösungen, die zu einer deutlichen Verbesserung der Ladekapazität im Vergleich zur Version 2012 geführt haben. A RADSTAND (mm) B C D FAHRZEUGLÄNGE (mm) LADERAUMLÄNGE (mm) LADERAUMBREITE (mm) H H1 (1545 mm) LADEHÖHE/-VOLUMEN H2 (1900 mm) H3 (2100 mm) ZULÄSSIGES GESAMTGEWICHT (t) ,3 m m 3 10,8 m L m 3 13,4 m m 3 18 m L ,5 m 3 19,6 m 3 NEUER DAILY FAHRGESTELL MIN 3,3 t 3,3 t 3,5 t NEUER RADSTAND MAX 3,5 t 5,2 t 7 t BEST-IN-CLASS RADSTAND (mm) AUFBAULÄNGE (mm) EINZELBEREIFUNG DOPPELBEREIFUNG ZULÄSSIGES GESAMTGEWICHT (t) EINZELKABINE DOPPELKABINE MIN MAX MIN MAX MIN MAX MIN MAX 3,3 t 5,2 t 3,3 t 7 t 3,3 t 7 t 3,5 t 7 t 3,5 t 7 t 5,2 t 7 t 5,2 t 6,0 t 7 t 7 t ALLE VERSIONEN HABEN DIESELBE AUFBAULÄNGE WIE BEI DEN VORHERGEHENDEN RADSTANDVARIANTEN. NEUER RADSTAND BEST-IN-CLASS 10 POWER FAHRGESTELL MIT HOCHFESTEN LÄNGSTRÄGERN ZULÄSSIGES GESAMTGEWICHT VON BIS ZU 7 t VERSTÄRKTE AUFHÄNGUNGEN (BIS ZU 200 kg MEHR LADUNG) ROBUSTE UND ZUVERLÄSSIGE MOTOREN Das Leiterrahmen-Fahrgestell bleibt die Besonderheit des Neuen Daily und garantiert Widerstandskraft, Flexibilität und Langlebigkeit. Dank dem extra Rahmen mit C - Längsträgern aus Spezialstahl können die Fahrzeugausstatter auf eine solide Basis für jegliche Art von Aufbau zählen und haben somit unendlich viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Die selbsttragende Struktur ist eine ideale Lösung für Robustheit und Modularität und garantiert ein zulässiges Gesamtgewicht zwischen 3,3 und 7 t. Zwischen den Längsträgern finden die Abgasnachbehandlungssysteme und die Erdgasflaschen bei der Version Natural Power bestens Platz. Die Power des Neuen Daily kommt auch vom neuen Quad-Leaf-Aufhängungssystem, das eine um 100 kg höhere maximale Tragkraft bei 44 kg weniger Eigengewicht ermöglicht. Für schwierigere Einsätze ist die Quad-Tor- Vorderradaufhängung verfügbar, die die maximale Tragkraft auf der Vorderachse auf bis zu 2500 kg erhöht.

11 FAHRGESTELL LxHxD [mm] MODELL 30S - 35S 35C 40C 50C (45C) 60C - 70C KASTENWAGEN 150X56X3 180X69X3 180X69X3 182X70X4 184X69X5 FAHRGESTELL 150X56X3 182X70X4 182X70X4 182X70X4 184X69X5 DESIGN NEUER STIL NEUES INTERIEUR ERGONOMISCHES ARMATURENBRETT NEUE ABLAGEFÄCHER Das neue Design des Neuen Daily ermöglichte eine Verbesserung des Strömungswiderstandskoeffizienten (Cx) von 0,335 bei der Version 2012 auf 0,316 bei der aktuellen Version, mit einer Reduktion von 5,7 Prozent. Werte, die auch einer neuen Front mit abgerundeter Motorhaube (die den Zugang zum Motor erleichtert) und einem Radkasten mit modernem und funktionalem Design zu verdanken sind. Neu auch die Scheinwerfer, die nicht nur das Design prägen, sondern durch ihre erhöhte Position bei einem Aufprall bestens geschützt sind. Die neue Silhouette mit breiterer Windschutzscheibe sorgt für einen helleren Innenraum und mehr Komfort für den Fahrer. Funktionale Details, die die starke Persönlichkeit des Neuen Daily zur Geltung bringen. Aktualisierungen bei der Grafik des Modellnamens auf der Karosserie mit Angabe des zulässigen Gesamtgewichts (in Doppelzentnern) und der Leistung (in PS). Ergonomie war das Schlüsselwort für die Entwickler, die nicht nur die Bedienelemente intuitiv positioniert haben, sondern auch Materialen mit besonders angenehmem Griff gewählt haben, um die wahrgenommene Qualität zu steigern und die Geräuschentwicklung möglichst niedrig zu halten. Das Interieur wurde also im Sinne einer optimalen Bedienerfreundlichkeit für den Fahrer komplett umgestaltet. Die Sitzposition im Stile eines PKW wird durch das umgestaltete Armaturenbrett mit einer neuen Instrumententafel mit Multifunktionsdisplay noch angenehmer und komfortabler. Letzeres ist in zwei Versionen verfügbar: Comfort und Matrix. Es liefert dem Fahrer dynamische Informationen und ist selbstanpassend, sodass, unabhängig von der Ausstattung des Fahrzeugs, stets nur eine Software benötigt wird. Zahlreiche Ablagefächer, davon drei oberhalb des Armaturenbretts und eines auf der Beifahrerseite (mit Kühlung). 11

12 WENDIGKEIT NEUE AUFHÄNGUNGEN OPTIMIERTE RADSTÄNDE FÜR EINE NOCH BESSERE LENKBARKEIT BESTER WENDEKREIS DER KATEGORIE (10,5 m) Der Wendekreis ab 10,5 Metern ist der beste Wert im ganzen Segment, obwohl die Radstände verlängert wurden. In die Architektur des Neuen Daily finden auch modernste Vorderrad- und Hinterradaufhängungen Eingang, die eine deutliche Reduktion des Gewichts und eine Erhöhung der Ladekapazität ermöglichen. Neuerungen auch bei den Quad-Leaf-Aufhängungen, die mit ebenso leistungsfähigen Betriebseigenschaften aufwarten, wie die Quad-Tor-Versionen. AUFHÄNGUNGEN: KOMFORT, ZUVERLÄSSIGKEIT, SICHERHEIT UND LEISTUNGEN Die Aufhängungen des Neuen Daily wurden von Iveco komplett überarbeitet, um sie bestens an die Anforderungen des Marktes anzupassen. Vorne findet sich bei allen Modellen bis zu 4t serienmäßig die Quad-Leaf-Aufhängung, die eine um 100kg erhöhte Tragkraft im Vergleich zu den Vorgängerversionen erlaubt. Der Neue Daily ist nun mit zwei Set-ups verfügbar, die bei der Version Fahrgestell und der Version Kastenwagen jeweils unterschiedlich sind - die Bodenfreiheit ist bei der Fahrgestellversion um 30 mm höher. Die Doppelquerlenker-Struktur mit doppeltem Schwingarm und Blattfeder wurde umgestaltet, um ein besseres kinematisches Verhältnis und eine maximale Tragkraft von 1900 kg zu erzielen. Bei besonders anspruchsvollen Einsätzen kann der Neue Daily mit den robusten Quad-Tor-Aufhängungen ausgestattet werden (serienmäßig bei den Versionen über 3,5t), die die maximale Tragkraft dank Torsionsstab anstelle der Blattfeder auf 2500 kg (2100 kg bei den Versionen bis zu 5t) steigern. Hinten ist der Neue Daily mit Aufhängungen mit neuer Geometrie ausgestattet, um das Phänomen des Übersteuerns zu reduzieren. Außerdem kann eine Luftfederung dazu beitragen, das Ein- und Ausladen zu erleichtern. Dank dieser Lösung kann die Ladekante um 55 mm abgesenkt werden - eine der niedrigsten Höhen im Segment der Kastenwagen mit Hinterradantrieb. Die neuen Aufhängungen verbessern die Straßenlage und die Dynamik des Fahrzeugs und sorgen für ein geringeres Schlingern und Nicken. Außerdem konnte die Kurvenstabilität ohne Hilfe eines vorderen Stabilisators um 45 Prozent erhöht werden. 12

13 LEISTUNG HINTERRADANTRIEB 9 MOTOREN HÖCHSTE LEISTUNG DER KATEGORIE (205 PS) HÖCHSTES DREHMOMENT DER KATEGORIE (470 Nm) NATURAL POWER MIT 136 PS MANUELLE UND AUTOMATISIERTE 6-GANG-GETRIEBE In Kombination mit der Differenzialsperre garantiert der Hinterradantrieb eine perfekte Ausnutzung der Motorleistung. Beim Neuen Daily stehen neun verschiedene Motorkonfigurationen von FPT Industrial zur Auswahl. Für unverändert hohe strukturelle Eigenschaften und Leistungen auch nach mehreren hunderttausend Kilometern sorgen die optimierten F1A mit 2,3 Litern (106, 126 und 146 PS) und F1C mit 3,0 Litern in den beiden Konfigurationen Light Duty (146, 170, 205 PS) und Heavy Duty (146 und 170 PS). Der F1C Heavy Duty ist auch mit der höchst umweltfreundlichen Natural Power Motorlösung mit 136 PS verfügbar. Die Versionen Light Duty sind Euro 5b+ homologiert (Motoren F1A und F1C) und verfügen über AGR (Exhaust Gas Recirculation) und DPF-Partikelfilter, die Version Heavy Duty (F1C) entspricht der Euro VI-Abgasnorm und ist mit Abgasnachbehandlung AGR in Kombination mit SCR (Selective Catalytic Reduction) und DPF ausgestattet. Im Vergleich zur Euro 5 Homologation verfügt die Version Euro 5b+ über eine anders geartete Kalibrierung des ECM-Steuergeräts für eine noch optimierte Emissionskontrolle; eine Neukalibrierung, die ein System für die korrekte und konstante Onboard-Kontrolle der Motorsensorik (IUPR In User Performance Ratio) vorsieht, um stets die Einhaltung der Emissionsgrenzwerte zu garantieren. Der Motor FPT Industrial F1A Euro 5b+ ist mit Multijet Common Rail-Einspritzung der zweiten Generation mit piezoelektrischen Einspritzdüsen ausgestattet, die bei einem Druck von 1600 bar arbeiten und bis zu 8 aufeinander folgende Einspritzungen erlauben. Auch der F1C Euro VI von FPT Industrial funktioniert mit einem Common Rail-System. In diesem Fall sind Magnetventil-Einspritzdüsen mit bis zu 2000 bar Arbeitsdruck verbaut. Sie sind mit einem Flammschutz mit flacher Unterlegscheibe ausgerüstet und ermöglichen ebenfalls bis zu 8 aufeinander folgende Mehrfach-Einspritzungen. Im Vergleich zur Euro 5b+ Homologation ist die Euro VI-Version mit einem Abgasnachbehandlungssystem vom Typ SCR (Selective Catalytic Reduction) mit CUC (Clean Up Catalyst) für niedrige Betriebskosten ausgestattet. Dieses System funktioniert mit AdBlue und verwandelt den Harnstoff in Sauerstoff und Stickstoff. Der AdBlue-Kreislauf weist einen konstanten Zufuhrdruck von 5 bar auf. F1A E5b+ 106 Hp F1A E5b+ 126 Hp F1A E5b+ 146 Hp POWER (HP) TORQUE (Nm) POWER (HP) TORQUE (Nm) POWER (HP) TORQUE (Nm) ENGINE SPEED (rpm) ENGINE SPEED (rpm) ENGINE SPEED (rpm) F1C E5b+ 146 Hp F1C E5b+ 170 Hp F1C E5b+ 205 Hp POWER (HP) TORQUE (Nm) POWER (HP) TORQUE (Nm) POWER (HP) TORQUE (Nm) ENGINE SPEED (rpm) ENGINE SPEED (rpm) ENGINE SPEED (rpm) F1C EVI 146 Hp F1C EVI 170 Hp F1C CNG 136 Hp TORQUE POWER ECOSWITCH ON (TORQUE) ECOSWITCH ON (POWER) POWER (HP) TORQUE (Nm) POWER (HP) TORQUE (Nm) POWER (HP) TORQUE (Nm) 13 ENGINE SPEED (rpm) ENGINE SPEED (rpm) ENGINE SPEED (rpm)

14 Der Neue Daily bietet die Möglichkeit, die Regenerationen mit einer neuen Steuerlogik des DPF durchzuführen, um die Phasen zur Wiederherstellung der optimalen Betriebsbedingungen des Filters zu optimieren. Dies kann über drei Regenerationsmodalitäten erfolgen: automatisch, in der Werkstatt über E.A.SY. und on demand für die Reinigung des DPF durch den Fahrer. Bei allen Versionen und Homologationen ist die Lambdasonde nun direkt auf dem Katalysator und nicht mehr auf dem Vorkatalysator angebracht. Beim Neuen Daily und bei allen Versionen und Homologationen wurden der DOC und der DPF in ein einziges System integriert (Close Coupled DPF), das am Ausgang der Turbine montiert ist und somit den Vorteil kürzerer Regenerationszeiten des DPF und einer geringeren Verdünnung des Motorschmieröls mit sich bringt. MOTOREN NEUER DAILY MOTOR F1A 2,3 Liter F1C 3,0 Liter MAX. LEISTUNG (PS) MAX. DREHMOMENT (Nm) TURBO 106 WASTEGATE 126 WASTEGATE 146 VARIABLE GEOMETRIE 146 WASTEGATE 170 VARIABLE GEOMETRIE 205 TWIN TURBO 146 WASTEGATE 170 VARIABLE GEOMETRIE 136 WASTEGATE EMISSIONEN UND HOMOLOGATION EURO 5b+ LIGHT DUTY EURO VI HEAVY DUTY AGR + SCR BEST-IN-CLASS MOTORENEMISSIONSWERTE F1A EURO 5 b+ - F1C EURO 5 b+/ EURO VI MOTORENEMISSIONSWERTE: F1AFL411A - F1AFL411B - F1AFL411C - F1AFL411J - F1AFL411H - F1AFL411G GASFÖRMIGE EMISSIONEN Der Motor entspricht der Normvorschrift über gasförmige Emissionen Euro 5 b+ (Messung auf dem Rollenprüfstand wie bei Personenkraftwagen) mit folgenden, von der Normvorschrift 715/2007/EG festgelegten Grenzwerten: - CO (Kohlenmonoxid): 0,74 g/km - NOx (Stickstoffmonoxid): 0,28 g/km - HC+NOX (unverbrannte Kohlenwasserstoffe) 0,35 g/km - PM (Feinstaub): 0,005 g/km Anmerkung: Die Homologation Euro 5 ist bei der Baureihe des Neuen Daily MCA2014 eine Euro 5 b+. Die wesentlichen Unterschiede zwischen Euro 5 und Euro 5 b+ sind im Bereich der Datensätze des Steuergeräts (OBD-Spezifikationen) zu finden, das eine bessere Emissionskontrolle gestattet. Diese Änderung wurde bei den MY2012 Fahrzeugen ab Oktober 2013 eingeführt. MOTORENEMISSIONSWERTE: F1CFL411E - F1CFL411F GASFÖRMIGE EMISSIONEN Der Motor entspricht der Normvorschrift über gasförmige Emissionen Euro VI (Messung auf dem Motorenprüfstand wie der Medium und Heavy Range) mit folgenden Grenzwerten (gemäß Normvorschrift 595/2009/EG): - CO (Kohlenmonoxid): 1,5 g/kwh - NOx (Stickstoffmonoxid): 0,4 g/kwh - HC (unverbrannte Kohlenwasserstoffe): 0,13 g/kwh - PM (Feinstaub): 0,01 g/kwh 14 VIELSEITIGKEIT 8000 VERSIONEN KASTENWAGEN, FAHRGESTELL, DOPPELKABINE, MINIBUS EINZEL- ODER ZWILLINGSBEREIFUNG OPTIMALE AUSSTATTBARKEIT Um allen Transportanforderungen entgegen zu kommen, wird der Neue Daily in zwei Bauarten angeboten. Sechs Versionen sorgen dabei für eine maximale Vielseitigkeit: Kastenwagen, Fahrgestell, Doppelkabine, teilverglast, Windlauf und Minibus. Eine reichhaltige Ausgangsbasis für die Entwicklung des idealen Fahrzeugs je nach den eigenen Bedürfnissen mit insgesamt über achttausend Konfigurationen. Ein polyvalentes Fahrzeug - sowohl mit Einzel-, als auch mit Zwillingsbereifung. Die Laderäume sind sehr groß. So kann ab der Version mit 10,8 m 3 eine Europalette (1200 x 800 mm) über die seitliche Schiebetür geladen werden. Das zulässige Gesamtgewicht des Kastenwagens liegt zwischen 3,3 und 7 t, mit einem Ladevolumen zwischen 7,3 und 19,6 m 3. Volumen, die dank verschiedener Höhen in Kombination mit den klassenweit besten Längen (zwischen 5040 und 7500 mm) und Radständen (zwischen 3000 und 4100 mm) erzielt werden.

15 RENTABILITÄT SENKUNG DES VERBRAUCHS UM 5,5% MODUS ECOSWITCH FÜR MAXIMALE EFFIZIENZ BESSERE AERODYNAMIK ERHÖHUNG DER NUTZLAST UM BIS ZU 40 kg NUTZLAST BIS ZU 4,7 t In Kombination mit dem Einsatz innovativer Technologien hat das neue Design des Daily auch beim Verbrauch Verbesserungen in Höhe von 5 Prozent gebracht. Besonders effiziente Technologien wie der Smart Alternator haben dazu beigetragen, die Motorleistungen zu optimieren. Der Smart Alternator ist eine Lichtmaschine, die sich nur unter bestimmten Gebrauchsbedingungen einschaltet; sie wird automatisch und ausschließlich über Modulation des elektromagnetischen Felds mit Steuerung über LIN-Leitung vom elektronischen Motorsteuergerät und vom Füllstand der Batterie (der durch den IBS-Sensor überprüft wird) gesteuert. Der Neue Daily Euro 5 b+ ist mit der Funktion ECOSWITCH ausgestattet, um Verbrauch und Emissionen zu optimieren. In diesem Modus, der über ein Bedienelement am Armaturenbrett aktivierbar ist, werden Leistung und Drehmoment begrenzt, sodass die Maximalgeschwindigkeit auf 125 km/h geregelt wird. Die Aktivierung der Funktion wird dem Fahrer über das Symbol ECO auf dem Display in der Instrumententafel angezeigt. Beim Motor F1A ist auch die Funktion Start&Stop verfügbar, die den Verbrauch im innerstädtischen Verkehr um bis zu 9 Prozent senkt. Die Kombination der Funktionen EcoSwitch und Start&Stop im Full-Eco-Pack ergeben eine Senkung des Verbrauchs im urbanen Bereich um bis zu 14 Prozent. Die neue Architektur erlaubte eine Senkung des Gesamtgewichts, sodass der Unterschied zwischen dem Neuen Daily und einem Fahrzeug mit Vorderradantrieb bei nur 63 kg liegt. Gleichzeitig wurde die Ladekapazität erhöht, die mit fast 20 m 3 dem höchsten Wert auf dem Markt entspricht. Dies bedeutet den Transport derselben Volumina mit weniger Fahrten, sodass die Kosten gesenkt werden und sich die Produktivität erhöht. Die 15 verschiedenen Übersetzungsverhältnisse ermöglichen überdies eine Optimierung der Ausstattung je nach Einsatz, um auch im Hinblick auf die Leistungen das richtige Gleichgewicht zu finden. Die Rentabilität zeigt sich auch über einen längeren Zeitraum. Alle Technologien und Lösungen beim Neuen Daily führen zu einem höheren Restwert des Fahrzeugs auf dem Gebrauchtwagenmarkt. 5,5% FUEL CONSUMPTION REDUCTION SENKUNG DES VERBRAUCHS AB 5,5% UND BIS ZU 14% MIT DEM ECOPACK IM STÄDTISCHEN BEREICH ECOTYRES 25% LOW FRICTION RINGS & ENGINE OIL 13% ECOMAC 7% SMART ALTERNATOR 15% AERODYNAMICS 27% ECOSWITCH 13% ELEKTRONIK IM DIENSTE DES BUSINESS Unter einer komplett überarbeiteten Karosserie verbirgt der Neue Daily eine hochmodernen Elektronikstruktur, um den Mobilitätsanforderungen der verschiedenen Einsatzbereiche bestmöglich entgegen zu kommen. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die neue Position der Batterie für eine bessere Zugänglichkeit und eine möglichst niedrige Betriebstemperatur. Sie ist nun unterhalb des Beifahrersitzes angebracht und besitzt ein Batterie-Steuergerät (CBA) mit Sicherungen für die elektronische Steuerung. Die sekundären Verteilerplus-Sicherungen z.b. für die Steuerung von SCR und ABS befinden sich im Motorraum in der CBA2. Über die CBA2. Ebenfalls im Motorraum ist das SCM-Steuergerät (verkabeltes Motorgehäuse) für die Plussteuerung angesiedelt. Eine weitere Neuerung beim Neuen Daily ist das neue Multiplex-System, das im Body Computer das Herz der Elektronik sieht, da es zwei CAN-Leitungen am Fahrzeug verbindet und überwacht: B-CAN und C-CAN, die je nach Ausstattung über 20 elektronische Steuergeräte steuern. Die B-CAN-Leitung ist eine Sternleitung mit dem Body Computer als Dreh- und Angelpunkt für alle Informationen. Über den Body Computer werden auch die Steuergeräte ALM (Anhängersteckdose) und ACM (automatische Klimaanlage) gesteuert. Die C-CAN-Leitung ist eine herkömmliche Hochgeschwindigkeitsleitung mit 500 Kilobyte/Sek. Darauf befindet sich das ECM (Engine Control Module) für den Neuen Daily Euro VI, wo die EC-CAN mit 500 Kilobyte/Sek. für die Kontrolle der drei Sensoren der SCR-Anlage (zwei für die Kontrolle der NOx und einer für das NH3 (Ammoniaksensor)) ihren Ausgang nimmt. Neu auch die MIL-Kontrollleuchte für die Anzeige der vom Motorsteuergerät kommunizierten Fehler infolge von Störungen im Emissionsbereich. 15

16 KOMFORT PKW-FAHRGEFÜHL NEUER SITZ UND NEUE POSITION DER BEDIENELEMENTE OPTIMIERTE SCHALLISOLIERUNG OPTIMALES SICHTFELD NEUE KLIMAANLAGE NEUES INFOTAINMENT-ANGEBOT Bei der Verbesserung des Komforts standen drei Hauptaspekte im Vordergrund: Sitzposition, Wohlfühlfaktor an Bord und Ergonomie. Die Sitzposition entspricht jener in einem PKW, Sichtfeld und Fahrgefühl wurden dank einer 40 mm höheren Windschutzscheibe und einem 15 mm niedrigerem Sitz optimiert. Das Lenkrad hat einen kleineren Durchmesser (390 statt 410 mm) und der Lenkwinkel ist geringer (42 statt 49 ). Dank zahlreicher Ablagefächer ist alles stets ordentlich verstaut und vor neugierigen Blicken geschützt. Zu fünf geschlossenen Fächern gesellen sich verschiedenste Becherhalter und DIN-Schlitze. Dafür wurde in der Sitzfläche Platz geschaffen, und auch die Rückenlehnen erweisen sich als nützlich, da sie zu praktischen Tischen umfunktioniert werden können. Der Komfort wurde weiter verbessert, und der Neue Daily ist nun mit manueller Heizung oder mit Klimaanlage (manuell oder automatisch) verfügbar. Optional sind die PTC, eine zusätzliche Elektroheizung mit einer Leistung von 1 kw, und die Webasto für die Heizung des Motorwassers und der Kabine. Beim Infotainment präsentiert sich der Neue Daily auf dem Markt mit einer Ausstattung ersten Ranges. So kommuniziert das Iveconnect mit dem Body Computer über die CAN-Leitung des Fahrzeugs, und die Informationen lassen sich auf einem 7" Touch Screen- Display ablesen. Zusätzlich kann ein USB- und AUX-Modul eingebaut werden. Die in der Zubehörlinie verfügbaren Systeme ermöglichen neue Optionen für die Kunden, die einen absolut individuellen Neuen Daily suchen. Neuerungen auch bei der Sicherheit, mit Systemen wie ESP (serienmäßig bei allen Versionen) und LDWS (Lane Departure Warning System), das mit dem Lenkwinkelsensor (SAS) kommuniziert; es ist mit integrierter Kamera ausgestattet und ausschaltbar In Bezug auf den Komfort haben die Ingenieure auch an die Ein- und Ausladevorgänge gedacht und dafür den Heckboden (460 mm statt 550 mm Bodenfreiheit) sowie die Ladefläche (675 mm statt 730 mm) abgesenkt. Auch die Einstiegsstufen zur Kabine wurden von 530 mm beim Daily 2012 auf nunmehr 490 mm gesenkt. 16

17 MINIBUS DER NEUEN GENERATION EIN KOMPLETT NEUES FAHRZEUG IN EINKLANG MIT DER EURO VI-NORMVORSCHRIFT Der Neue Daily Minibus ist in verschiedenen Versionen erhältlich, die den Anforderungen der Kunden im öffentlichen Personenverkehr (sowohl im städtischen Bereich als auch bei schnellen Überlandfahrten) bestens entgegen kommen. Iveco Bus, einer der europäischen Marktführer in diesem Sektor, präsentiert den Neuen Daily als Ergebnis einer umfassenden Entwicklungssarbeit, die sich nicht nur auf die Anpassung an die Grenzwerte der neuen Euro VI-Grenzwerte beschränkt hat, sondern zur Schaffung eines komplett neuen Fahrzeugs geführt hat, das die traditionellen Eigenschaften des Daily mit den Kompetenzen eines Marktführers auf dem Sektor des öffentlichen Personenverkehrs kombiniert. Der gesamte Produktionsprozess wurde dank neuer Methodologien und neuer Kontrollsysteme, aber vor allem dank der Einführung einer neuen Produktionslinie für den Minibus in der Produktionsniederlassung in Suzzara (einer Neuerung, die zu einer deutlichen Verbesserung aus Sicht der Qualität geführt hat) optimiert. Der Daily Minibus der neuen Generation bietet alle Vorteile des Neuen Daily, also eine neue Architektur, eine neue Serie an verlängerten Radständen, ein neues Außenund Innendesign, eine neue Sitzposition mit ergonomischem Armaturenbrett, in vier verschiedenen Versionen für vier Haupteinsatzbereiche - Überlandbus, Reisebus, Stadtbus und Schulbus. Die Sicherheit und ein hoher Wohlfühlfaktor an Bord für Fahrer und Fahrgäste sind eine Priorität für Iveco Bus. Der Fahrer kann sowohl auf Sicherheitssysteme wie ESP9 und LDWS, als auch auf einen hohen Komfort zählen, der dem eines PKW um nichts nachsteht. Der neue Sitz mit niedrigerer Sitzhöhe und das kleinere Lenkrad sorgen für eine bessere Manövrierbarkeit des Fahrzeugs. Der Neue Daily Minibus ist mit einem Radio der neuesten Generation ausgestattet, das nicht nur moderne Infotainment-Systeme und Bluetooth-Telefonie, sondern auch Navigationssysteme (Iveconnect) umfasst. Der Komfort der Fahrgäste wird durch neue, modernere Ausstattungen garantiert, die eigens dafür entwickelt wurden, um auch Langstreckenfahrten durch die Verbesserung der Klimaanlage und der Luftverteilung und die traditionelle Luftfederung möglichst angenehm zu machen. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die Version mit 6,1 Tonnen mit längerem Radstand (4100 mm), neuer Spitzenwert der Baureihe, der bis zu 22 sitzenden Fahrgästen, plus Fahrer und einer eventuellen Begleitperson Platz bietet (das Maximum, das ein Fahrzeug dieser Kategorie erreichen kann) und 30% mehr Gepäckkapazität als die Vorgängerversionen aufweist. Die umweltfreundlichen Motoren - Diesel Euro VI und Natural Power mit Erdgas garantieren Zuverlässigkeit, optimale Leistungen und geringere Betriebskosten. Die neue Daily Minibus-Baureihe ist mit F1C 3,0 L Dieselund CNG-Motoren ausgestattet. Für die Einhaltung der Euro VI-Emissionsgrenzwerte bei den Dieselmotoren wurde das SCR-System (Selective Catalytic Reduction) wie bei der restlichen Bus-Baureihe eingebaut, sodass hohe Leistungen und ein geringer Verbrauch garantiert sind Der Daily Minibus ist in den Versionen Line, Tourys, Citys und Pop verfügbar: Daily Line ist die vielseitigste Version, ideal für Überlandfahrten oder als Schulbus. Das Modell ist in drei verschiedenen Längen, mit zwei Türenarten, verschiedenen Fahrgastlayouts, mit bis zu 22 Plätzen und speziellen Optionals, wie einer Rampe für Personen mit eingeschränkter Mobilität erhältlich; Daily Tourys ist die Reisebusversion, ähnlich wie ein Luxusreisebus sowohl in puncto Komfort als auch in Sachen Stil. Bei dieser Version ist das Family Feeling mit der Luxusreisebus-Baureihe von Iveco Bus noch deutlicher erkennbar. Neu sind die Verkleidungen für Boden und Wagendach sowie anderen Ausstattungen wie LED- Leuchten und die individuellen Klimaanlagen- Luftdüsen; Daily Citys ist das Modell Klasse A oder Klasse I ausschließlich für den Transport in kleinen Stadtzentren und Vororten. Verfügbar auch in der Version CNG, ist das Modell auch mit einer doppelten mittleren Tür und einer hinteren Tür mit Einstiegsmöglichkeit für Personen mit eingeschränkter Mobilität (dank einer entsprechenden Rampe) ausgestattet; Daily Pop ist der Schulbus für den italienischen Markt. Verfügbar in der Version Diesel und CNG, hat der Bus eine maximale Fahrgastkapazität von 45 Grundschulkindern und 32 Mittelschulkindern. NEUER IVECO DAILY MINIBUS. 17

18 DIE KOMMUNIKATIONSSTRATEGIEN EIN EXZELLENTES FAHRZEUG, DAS EINE KOMMUNIKATION AUF AUGENHÖHE VERDIENT VON DER WERBUNG IN ZEITUNGEN BIS HIN ZUM INTERNET, VON DEN SOZIALEN MEDIEN BIS HIN ZUM FERNSEHEN, VON DEN APPS FÜR TABLET UND SMARTPHONE BIS HIN ZUM SPONSORING DER MOTO GP. SO PRÄSENTIERT IVECO DEN NEUEN DAILY 18 Es gab unzählige Kommunikationsinitativen für den Launch des Neuen Daily, der ab Juni sowohl in Rechts- als auch in Linkslenkerversion bei den Iveco Händlern in ganz Europa erhältlich ist. Die Werbekampagne in den Zeitungen besteht aus verschiedenen Annoncen für die drei Grundtypen des Daily: Kastenwagen, Fahrgestell und Minibus. Die Inserate erscheinen vorwiegend in Fachpublikationen und -zeitschriften und in einigen Sporttageszeitungen. Die Headline Natürlich stark bestätigt unseren Kunden, dass sich DNA, Robustheit und Zuverlässigkeit - seit jeher die herausragenden Eigenschaften des Modells - beim Daily nicht verändert haben. In Einklang mit unserer B2B - Kommunikationsstrategie setzt die Medien - Planung des Neuen Daily intensiv auf das Web. Dem Neuen Daily wird jede Menge Platz auf allen Internetseiten von Iveco eingeräumt, die eigene Bereiche speziell für dieses Modell reserviert haben. Aber auch den sozialen Netzwerken kommt eine wichtige Rolle zu: von YouTube über Flickr bis hin zu Facebook, wo die offizielle Iveco Seite bereits eine Million Follower hat. Eine außergewöhnliche Zahl für ein Unternehmen, das nicht das große Publikum, sondern die Profis der Transportbranche anspricht. Um die wichtigsten Aspekte des Fahrzeugs bekannt zu machen, hat Iveco Kurzvideos auf Facebook und Youtube gestellt. Acht Clips, jeweils einer für die Stärken des Neuen Daily. In nur sechs Tagen wurden sie Mal angeklickt. Pünktlich zum Launch wurde eine kostenlose interaktive App für Smartphone und Tablet kreiert, dank der man das Fahrzeug mit Mobilgeräten aus nächster Nähe kennenlernen und sich von seinen Eigenschaften überzeugen kann. Die App ist sowohl für iphone und ipad, als auch für Android verfügbar und kann vom Apple Store und von der Iveco Seite heruntergeladen werden. Das ist aber noch lange nicht alles. Der Neue Daily wird am 28. Juni auch mit einer Werbekampagne an prominenten Stellen entlang der Rennstrecke von Assen in den Niederlanden zu sehen sein. Dort findet eine Etappe der Moto GP mit Iveco als Sponsor statt. Der GP trägt den Namen Iveco Daily TT Assen. Ein Event, der nicht nur vom Publikum vor Ort, sondern auch von über 30 Millionen Fernsehzuschauer auf der ganzen Welt verfolgt wird. Und, wenn hier schon vom TV die Rede ist - hier die wichtigste Nachricht überhaupt: Ein sechzig Sekunden langer Werbespot zum Neuen Daily, der in einigen Ländern während der Übertragung der Spiele der Fußballweltmeisterschaft gesendet wird. Wenn das mal nicht ein weltweiter Launch ist.

19 DIE VIDEOS AUF YOUTUBE SIND IN ITALIENISCH, ENGLISCH, FRANZÖSISCH, SPANISCH, DEUTSCH UND POLNISCH VERFÜGBAR ITALY 19 BILD RECHTS: DER NEUE DAILY IST AM 28. JUNI MIT EINER WERBUNG AN PROMINENTEN STELLEN ENTLANG DER RENNSTRECKE IN ASSEN, NIEDERLANDE, ZU SEHEN

20 AFTER SALES von Nicola Grande NEUE SERVICELEISTUNGEN FÜR NEUE KUNDEN EXZELLENTER SERVICE, KUNDENBINDUNG UND VERTRIEBSSYNERGIEN BEIM NEUEN DAILY 20 Immer öfter ist die Entscheidung für ein Fahrzeug nicht nur an den Kaufpreis, sondern auch an das Serviceangebot gebunden. Je besser das After Sales Service während des gesamten Lebenszyklus des Fahrzeugs, vor allem im Hinblick auf die Senkung des TCO, umso eher tendiert der Kunde zum Kauf. Eine neue Art, Produkte zu kaufen, die den Kaufprozess in den letzten paar Jahren geradezu revolutioniert hat. Zu diesem Thema haben wir mit Dino Maggioni, Präsident von CNH Industrial Parts & Service gesprochen. Wird der Bereich After Sales bei der Entscheidung für ein Fahrzeug immer wichtiger? Absolut. Während der Kaufphase tendieren die Kunden immer mehr von der reinen Preisabwägung zu all jenen Zusatzleistungen, mit denen die Kosten auf mittel- und langfristige Sicht gesenkt werden können. Der Total Cost of Ownership wurde mittlerweile zum entscheidenden Element für alle finanziellen Entscheidungen. Welche Maßnahmen hat Iveco ergriffen, um den neuen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden? Wir sind an mehreren Fronten aktiv geworden, und der Launch des Neuen Daily war für uns eine wichtige Gelegenheit, die nötige Entwicklung beim Ersatzteilmanagement entlang der Lieferkette, vom Lieferanten zum Händler, und entlang des gesamten Lebenszyklus des Fahrzeugs aufzuzeigen. Insbesondere haben wir daran gearbeitet, die Verfügbarkeit der Ersatzteile für das Netz, und von diesem für den Endkunden, pünktlich ab dem Launch zu optimieren. Es handelt sich um einen beträchtlichen Einsatz, da wir dafür gesorgt haben, dass alle Händler in der Lage sind, ab der Vermarktung des Fahrzeugs die nötigen Ersatzteile auf Lager zu haben. Dies garantiert dem Kunden einen entsprechenden Reparaturservice in kürzest möglicher Zeit. Die Beschaffungsaktivitäten von Seiten der Lieferanten wurden mit den Einkaufsabteilungen und den Plants abgestimmt. Die interne Logistik ändert sich, um den wettbewerbsfähigen Bedingungen gerecht zu werden, die wir garantieren möchten, um Spitzenleistungen zu erzielen. Während der Treffen mit den Händlern und Kunden haben wir wertvolle Infos gesammelt, um unseren Vertrieb, der in vielen Märkten bereits jetzt auf ein sehr weitverzweigtes Netz setzt, mit all seinem Potential zu nutzen. Reaktionsschnelligkeit und Verfügbarkeit des Service, also? Ja, Ersatzteile verfügbar zu haben, ist das A und O, wenn man bei Reparaturen sofort einen adäquaten Service bieten möchte. Zum Beispiel haben wir beim Neuen Daily eine Liste mit 100 Bauteilen erstellt, die Teil eines Liefersets für die Wartung und Reparatur des Fahrzeugs sind. Außerdem erhalten die Händler Vorschläge für ideale Lagerbestände, die über Ramses (das Lagermanagement bei den Händlern - Anm. d. Red.) akkurat aktualisiert werden. Wenn die Teile länger als 12 Monate nicht verwendet werden, erfolgt eine Rücksendung. Somit erhält man schlankere Investitionen für das Netz und eine adäquate Versorgung mit den am meisten gefragten Ersatzteilen und fördert beim Händler ein Logistikmanagement mit Blick auf Verfügbarkeit und Reaktionsschnelligkeit in Bezug auf den Endkunden. Es geht in erster Linie hier also um die Ersatzteile? Die Ersatzteile sind ein grundlegender Aspekt für die Rentabilität unseres Netzes und die Zufriedenheit der Kunden. Dazu gesellen sich die Zubehörteile, die die Möglichkeit zu einer individuellen Gestaltung des Fahrzeugs je nach Markt und Einsatzbereich bieten. Für den Neuen Daily haben wir ein Produktangebot mit einem Qualitäts- und Betriebsniveau, das sogar den Erwartungen der Kunden in den anspruchsvollsten Märkten bestens entgegen kommt. Die individuelle Gestaltung hat den Nebenaspekt der Funktion und Ästhetik. Und betont Sicherheit und Komfort. Iveco achtet seit jeher auch auf Nachhaltigkeit In diesem Jahr ist die wichtigste diesbezügliche Neuerung das noch größere Reman-Ersatzteilangebot. Im Hinblick auf den Total Cost of Ownership wünschen sich Kunden für ältere Fahrzeuge regenerierte, oder besser gesagt, Reman-Komponenten. Abgesehen von ihrer Wettbewerbsfähigkeit und garantierten Qualität (unser Regenerationsprozess hat im FPT-Betrieb in Garchizy stattgefunden) sind vor allem die Nachhaltigkeit und die geringere Verschwendung von Interesse. So wandert ein kaputtes Ersatzteil in den Müll, während dasselbe Teil, und hier denke ich vor allem an die Motoren, in der Fabrik wieder wie neu wird. Ein regeneriertes Ersatzteil ist also eine echte Alternative. In einigen Märkten Nordeuropas ist diese Variante sogar oft beliebter als neue Ersatzteile. Welche ist eine der signifikantesten Eigenschaften des Iveco Netzes? Originalersatzteile sind von hoher wirtschaftlicher Bedeutung für das Netz und werden in der Zukunft noch wichtiger werden. Deshalb planen wir, in den nächsten Monaten hier noch weiter zu

Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015. Der Crafter

Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015. Der Crafter Technische Daten Gültig für das Modelljahr 2015 Der Crafter Kraftstoffverbrauch und CO 2 -Emissionen. Modelle mit der Abgasnorm EURO VI. Motor Leistung (kw/ps) Hinterachsübersetzung Kraftstoffverbrauch

Mehr

GLEICH WEG VOLVO FE DER PERFEKTE ENTSORGUNGS-LKW

GLEICH WEG VOLVO FE DER PERFEKTE ENTSORGUNGS-LKW GLEICH WEG VOLVO FE DER PERFEKTE ENTSORGUNGS-LKW Ein Angebot, das nicht für die Tonne ist. Hervorragende Manövrierbarkeit, ein niedriger Geräuschpegel und geringe Emissionen machen den Volvo FE zu einem

Mehr

MAN Lion s Intercity.

MAN Lion s Intercity. MAN Lion s Intercity. Die perfekte Lösung für den Überlandverkehr. MAN kann. Ein Standard setzt Maßstäbe: MAN Lion s Intercity. Kann man einen Überlandbus auf die Straße bringen, der üppig ausgestattet

Mehr

FIAT NATURAL POWER MIT ERDGASANTRIEB. GUT FÜR DIE UMWELT. GUT FÜRS BUSINESS.

FIAT NATURAL POWER MIT ERDGASANTRIEB. GUT FÜR DIE UMWELT. GUT FÜRS BUSINESS. FIAT NATURAL POWER MIT ERDGASANTRIEB. GUT FÜR DIE UMWELT. GUT FÜRS BUSINESS. Der Fiat Ducato Maxi Natural Power. NATURAL POWER FÜR MEHR LEISTUNG. Hohe Fahrleistung, niedriger Verbrauch, minimaler Schadstoffausstoß:

Mehr

Fiat Ducato Motorisierungen

Fiat Ducato Motorisierungen Fiat Ducato Motorisierungen Motorisierung Motor Typennummer Zylinderzahl; Anordnung Ventilsteuerung Ventilanzahl und -anordnung Nockenwellenantrieb Hubraum (cm³) Bohrung x Hub (mm) Drehmoment in Nm bei

Mehr

2013 Transport Anhänger. Hi-max

2013 Transport Anhänger. Hi-max Hi-max Connected to you Brian James Trailers stellt eine Vielzahl an beliebten Anhängern für den PKW-Transport her, u.a. auch für Rennwagen, um jeder denkbaren Anforderung gerecht werden zu können. Die

Mehr

NEW HOLLAND T5 T5.95 I T5.105 I T5.115

NEW HOLLAND T5 T5.95 I T5.105 I T5.115 NEW HOLLAND T5 T5.95 I T5.105 I T5.115 2 3 EIN NEUER TRAKTOR FÜR ZUKUNFTSORIENTIERTE BETRIEBE MAXIMALE VIELSEITIGKEIT LEISTUNG UND PRODUKTIVITÄT EXAKT SO,WIE ES AUF DER MOTORHAUBE STEHT SO MACHT DIE ARBEIT

Mehr

NEU! Der JS50 Lang. jetzt mit als Option. ...eine Länge voraus. www.16mobil.de

NEU! Der JS50 Lang. jetzt mit als Option. ...eine Länge voraus. www.16mobil.de Der JS50 Lang...eine Länge voraus NEU! jetzt mit als Option www.16mobil.de Der JS50 Lang lässt keine Zweifel offen... Sensationelles Design Sinnliche Formgebung und temperamentvolle Linien Leicht zu Fahren

Mehr

GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid und Canter E-CELL.

GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid und Canter E-CELL. FUSO Eine Marke im Daimler-Konzern GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid und Canter E-CELL. DAS REINSTE SPARVERGNÜGEN. DER CANTER ECO HYBRID. Wer täglich alles gibt, der verdient ein Fahrzeug, das

Mehr

DER NEUE CANTER ECO HYBRID.

DER NEUE CANTER ECO HYBRID. FUSO A Daimler Group Brand CANTER. DER NUTZLASTER. DER NEUE CANTER ECO HYBRID. Green light for efficiency. WIRTSCHAFTLICHKEIT UND UMWELT- FREUNDLICHKEIT WERDEN EINS. Wenn höchster Qualitätsanspruch aus

Mehr

Gründung 1950 Seit 1982 Zusammenarbeit mit VW seit 1986 hat VW 51% Anteile Seit1990 100% Eigentümer

Gründung 1950 Seit 1982 Zusammenarbeit mit VW seit 1986 hat VW 51% Anteile Seit1990 100% Eigentümer Herzlich willkommen Danke für die Einladung, die mir die Gelegenheit gibt, heute an diesem ersten frühlingshaften Nachmittag Ihr Interesse an der Marke SEAT zu wecken. Einige von Ihnen fahren SEAT schon

Mehr

ProfiPress. Biegetechnik

ProfiPress. Biegetechnik ProfiPress Biegetechnik 2 3 ProfiPress Lösungen nach Maß. Von der standardisierten Einzelmaschine bis zur vollautomatischen System anlage. Als eines der ältesten Unternehmen Deutschlands produziert EHT

Mehr

IAA 2009 Europapremiere Hyundai Elantra LPI Hybrid EV Super Ultra Low Emission Vehicle

IAA 2009 Europapremiere Hyundai Elantra LPI Hybrid EV Super Ultra Low Emission Vehicle IAA 2009 Europapremiere Hyundai Elantra LPI Hybrid EV Super Ultra Low Emission Vehicle Erstes Hybrid-Elektro Fahrzeug der Welt mit Flüssiggas-Antrieb (LPI) Erstes Fahrzeug mit Lithium Ionen Polymer Batterien

Mehr

Der neue Ford Transit vorläufige technische Daten

Der neue Ford Transit vorläufige technische Daten TECHNISCHE DATEN Der neue Ford Transit vorläufige technische Daten Stand: Februar 2014 Ford-Werke GmbH, Öffentlichkeitsarbeit, 50725 Köln Internet: http://presse.fordmedia.eu Der neue Ford Transit vorläufige

Mehr

Quargo Quargo Quargo

Quargo Quargo Quargo Mehr Leistung für weniger Geld. Piaggio ist seit mehr als 50 Jahren erfolgreich auf dem Markt der Nutz- und Leichttransportfahrzeuge tätig. Aus unserer Erfahrung und Begeisterung für den Fahrzeugbau ist

Mehr

PERFEKTE PARTNER. Warum Handwerker auf Opel-Nutzfahrzeuge setzen. Eine Beilage der Adam Opel AG

PERFEKTE PARTNER. Warum Handwerker auf Opel-Nutzfahrzeuge setzen. Eine Beilage der Adam Opel AG PERFEKTE PARTNER. Warum Handwerker auf Opel-Nutzfahrzeuge setzen Eine Beilage der Adam Opel AG Liebe Leserin, lieber Leser! Opel hat eine der jüngsten Nutzfahrzeugflotten und eine der vielseitigsten. Egal,

Mehr

JS50 L... um Längen voraus! www.ligier.cool

JS50 L... um Längen voraus! www.ligier.cool JS50 L... um Längen voraus! www.ligier.cool Der JS50 L größer und noch geräumiger Revolutionäres Design mit einer einzigartigen Linienführung. Einsteigen und losfahren..... und das bereits mit 15 Jahren.

Mehr

u Multilift Große Hakengeräte u LHZ

u Multilift Große Hakengeräte u LHZ u Multilift Große Hakengeräte u LHZ www.hiab.com Multilift LHZ Hakengeräte Unschlagbare Kraft und Vielseitigkeit KRAFT UND VIELSEITIGKEIT IN EINEM PAKET 1Die LHZ Hakengeräte von Multilift sind für härtesten

Mehr

DIRECTOR. WORKFLOW MANAGEMENT PROZESSOR

DIRECTOR. WORKFLOW MANAGEMENT PROZESSOR DIGITAL DIRECTOR. WORKFLOW MANAGEMENT PROZESSOR Der Digital Director ist das einzige von Apple zertifizierte (MFi - Made for ipad Zerifizierung) elektronische Gerät, das Ihre Kamera und Ihr ipad verbindet

Mehr

PEUGEOT // Partner Tepee

PEUGEOT // Partner Tepee PEUGEOT // Partner Tepee Ganz schön praktisch. Komfort und Variabilität. Viel Platz auf allen Plätzen und das so komfortabel wie möglich. Und so variabel wie nötig. Hier geht der PEUGEOT Partner Tepee

Mehr

Schon heute mit der Kraft von morgen. www.steyr-traktoren.com

Schon heute mit der Kraft von morgen. www.steyr-traktoren.com Schon heute mit der Kraft von morgen. www.steyr-traktoren.com ecotech die Zukunft effizienter Landwirtschaft und Kommunalarbeit. Wenn bei Steyr ecotech draufsteht, können Sie sicher sein, dass mehr Wirtschaftlichkeit,

Mehr

DER NEUE SEAT IBIZA. Erleben, was drin ist. TECHNOLOGY TO ENJOY

DER NEUE SEAT IBIZA. Erleben, was drin ist. TECHNOLOGY TO ENJOY DER NEUE SEAT IBIZA. Erleben, was drin ist. TECHNOLOGY TO ENJOY ZEIT FÜR ETWAS NEUES. Der neue SEAT Ibiza ist so schön wie immer, aber persönlicher denn je. Mit neuen Akzenten, hochwertigen Materialien,

Mehr

Zertifiziert nach ISO 9001/2000. Sichelschmidt M900 Der Vielwegestapler. GmbH

Zertifiziert nach ISO 9001/2000. Sichelschmidt M900 Der Vielwegestapler. GmbH Zertifiziert nach ISO 9001/2000 Sichelschmidt M900 Der Vielwegestapler GmbH material handling Der Vielwegestapler Das Ziel: Effizienter Langgut-Umschlag Wenn es um den effizienten und platzsparenden Umschlag

Mehr

HANSATWIST DIE SCHÖNSTE ART, SICH FÜR KOMFORT ZU ENTSCHEIDEN.

HANSATWIST DIE SCHÖNSTE ART, SICH FÜR KOMFORT ZU ENTSCHEIDEN. DIE SCHÖNSTE ART, SICH FÜR KOMFORT ZU ENTSCHEIDEN. SIE HABEN DIE WAHL: MARKANTER BEGLEITER? ODER SCHÖNER BLICKFANG? Prägend für : Das Hebelkonzept mit zwei ebenso schönen wie sinnvollen Varianten, die

Mehr

Pressepräsentation Mazda CX-3: Auffällige Erscheinung

Pressepräsentation Mazda CX-3: Auffällige Erscheinung Auto-Medienportal.Net: 19.03.2015 Pressepräsentation Mazda CX-3: Auffällige Erscheinung Von Jens Riedel Mit dem CX-5 mischt Mazda bereits erfolgreich bei den Kompakt-SUV mit. Ab Juni wird mit dem CX-3

Mehr

Technische Daten Audi Q7 3.6 FSI quattro

Technische Daten Audi Q7 3.6 FSI quattro Technische Daten Audi Q7 3.6 FSI quattro Audi Q7 3.6 FSI quattro (206 kw) Sechszylinder-VR-Ottomotor Ventilsteuerung / Anzahl Ventile pro Zylinder Zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC) / 4 Hubraum in ccm

Mehr

Die technischen Daten des R-Klasse SUV Tourers.

Die technischen Daten des R-Klasse SUV Tourers. Motor und Fahrleistung R 280 CDI R 280 CDI (lang) R 280 CDI 4MATIC¹ Zylinderanordnung/-anzahl V6 V6 V6 Hubraum (cm³) 2.987 2.987 2.987 Nennleistung (kw [PS] bei 1/min)² 140 [190]/4.000 140 [190]/4.000

Mehr

Pressepräsentation Nissan Leaf: Vom Erfolg beflügelt

Pressepräsentation Nissan Leaf: Vom Erfolg beflügelt Auto-Medienportal.Net: 21.04.2013 Pressepräsentation Nissan Leaf: Vom Erfolg beflügelt Von Jens Riedel Nein, dass in Oslo so viele Nissan Leaf herumfahren liegt nicht daran, dass der japanische Hersteller

Mehr

FIT-ZEL EURO-TRANS. ALGEMA Blitzlader R. Robust. Flexibel. Wirtschaftlich.

FIT-ZEL EURO-TRANS. ALGEMA Blitzlader R. Robust. Flexibel. Wirtschaftlich. Die professionellste Art des Autotransports Für alle Fälle das richtige Fahrzeug FIT-ZEL EURO-TRANS Leicht. Selbstkippend. Belastbar. Bis 2,8 t Nutzlast. ALGEMA Blitzlader R Schnell. Sicher. Wirtschaftlich.

Mehr

Der up! CityVan. - keine NoVA - Vorsteuerabzug - AfA in 5 Jahren

Der up! CityVan. - keine NoVA - Vorsteuerabzug - AfA in 5 Jahren - keine NoVA - Vorsteuerabzug - AfA in 5 Jahren So groß, dass er den Namen Van verdient. Kleines Nutzfahrzeug, große Vorteile! Die Lackierungen. Auf den up! CityVan können Sie sich aus vielen Gründen freuen.

Mehr

Einladung zu einem Flirt mit einem flotten Flitzer Groß im Geschäft die Business Packages für Großkunden

Einladung zu einem Flirt mit einem flotten Flitzer Groß im Geschäft die Business Packages für Großkunden Großkundenmagazin Ihres MINI Autohauses Dörr + Hess GmbH & Co. KG Einladung zu einem Flirt mit einem flotten Flitzer Groß im Geschäft die Business Packages für Großkunden Gross im Geschäft. Business Packages

Mehr

VOLT DER NEUE CHEVROLET

VOLT DER NEUE CHEVROLET VOLT DER NEUE CHEVROLET Chevrolet Volt ein elektrisierender Traum Der Chevrolet Volt verbindet die Effizienz eines Elektroautos mit der Reichweite eines konventionellen Wagens. Nach 40 bis 80 km emissionsfreier

Mehr

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT PRESS RELEASE FOR IMMEDIATE RELEASE PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT Mit dem faltbaren GLT, vornehmlich

Mehr

Dieselgabelstapler. 11000 Kg bis 16000 Kg Tragkraft D110 D130 D160. 11000 kg, 13000 kg, 16000 kg Diesel, Luftbereifung

Dieselgabelstapler. 11000 Kg bis 16000 Kg Tragkraft D110 D130 D160. 11000 kg, 13000 kg, 16000 kg Diesel, Luftbereifung R Dieselgabelstapler 11000 Kg bis 16000 Kg Tragkraft D110 D130 D160 D110 / 130 / 160S-5 11000 kg, 13000 kg, 16000 kg Diesel, Luftbereifung Printed in Repubic of Korea PSC2604B0(Sep.2006) Händler Head Office

Mehr

SCHWARZ PRODUKTBROSCHÜRE

SCHWARZ PRODUKTBROSCHÜRE PRODUKTBROSCHÜRE SCHWARZ TobyRich steht für innovative und außergewöhnliche Smartphone-gesteuerte Gadgets & Spielzeuge (Appcessories). Wir bieten unseren Kunden sofort Einsatzbereite Gadgets und maßgeschneiderte

Mehr

Ihr Partner für alle lebenslagen.

Ihr Partner für alle lebenslagen. OPEL COmbO Ihr Partner für alle lebenslagen. Der neue Opel Combo ist Ihr idealer Partner für jeden Einsatz. Er bereichert den Alltag mit reichlich Platz für bis zu sieben Insassen, vorbildlicher Zuverlässigkeit

Mehr

Information zu Verbrauchswerten

Information zu Verbrauchswerten Information zu Verbrauchswerten Als vorsorgliche Maßnahme sind die in diesem Prospekt aufgeführten Werte für CO 2 -Emissionen und Verbrauch gegenwärtig in Überprüfung. Sobald die Überprüfung abgeschlossen

Mehr

100 MAN 5-Achser in 5 Jahren für die Zentralschweiz.

100 MAN 5-Achser in 5 Jahren für die Zentralschweiz. 100 MAN 5-Achser in 5 Jahren für die Zentralschweiz. Allein in der Innerschweiz sind in den letzen 5 Jahren 100 MAN 5-Achser verkauft worden. Wir wollten wissen, welchen Mehrwert diese 5-Achser für die

Mehr

Kurztest Seat Mii CNG und Leon CNG: Gas geben mit Seat

Kurztest Seat Mii CNG und Leon CNG: Gas geben mit Seat Auto-Medienportal.Net: 28.09.2014 Kurztest Seat Mii CNG und Leon CNG: Gas geben mit Seat Von Nicole Schwerdtmann-Freund Fahrzeuge mit alternativen Antrieben werden auch in Deutschland immer beliebter.

Mehr

Volvo Husky Edition. Jetzt mit Leasing 3,9%

Volvo Husky Edition. Jetzt mit Leasing 3,9% Volvo Jetzt mit Leasing 3,9% Die limitierte Volvo lässt Ihr Herz mit Sicherheit höherschlagen. Mehr Power, mehr Design und mehr Fahrspass und das zu einem unschlagbaren Preis. Buchen Sie jetzt eine kraftvolle

Mehr

ICE-Trade Wickel- & Lagerbock

ICE-Trade Wickel- & Lagerbock Passage de la Poste 3 2 B 7700 Mouscron Belgium ICE-Trade Wickel- & Lagerbock Die ICE-Trade Wickelböcke werden Kundenspezifisch (Breite, Durchmesser, Drehmoment, Gewicht) gebaut. Unsere Standardwickelmaschinen

Mehr

Technische Daten 2. Grafik Außenmaße 5

Technische Daten 2. Grafik Außenmaße 5 * Pressemappe 2 Grafik Außenmaße 5 (Stand 09/2014) * Gemäß Richtlinie 1999/94/EG hat der Kia Soul EV hat eine CO 2 -Emission von 0 g/km (bei Verwendung von Energie aus regenerativen Quellen) und einen

Mehr

Am 9. Januar ist Renault Tag!

Am 9. Januar ist Renault Tag! Am 9. Januar ist Renault Tag! Besuchen Sie uns, entdecken Sie den Renault KADJAR und sichern Sie sich 5 Jahre Garantie für viele Renault Modelle. Erleben Sie weitere Renault Modelle und attraktive Finanzierungsangebote

Mehr

Ein Angebot, ein Ergebnis, ein Name. Fenner Schmalkeilriemen. Ultra PLUS und Ultra PLUS 150

Ein Angebot, ein Ergebnis, ein Name. Fenner Schmalkeilriemen. Ultra PLUS und Ultra PLUS 150 Ein Angebot, ein Ergebnis, ein Name Fenner Schmalkeilriemen Ultra PLUS und Ultra PLUS 150 The Mark of Engineering Excellence Fenner Ultra PLUS Schmalkeilriemen nach DIN 7753 Fenner Ultra PLUS: Die neue

Mehr

ŠKODA OCTAVIA G-TEC ŠKODA OCTAVIA G-TEC

ŠKODA OCTAVIA G-TEC ŠKODA OCTAVIA G-TEC ŠKODA OCTAVIA G-TEC ŠKODA OCTAVIA G-TEC Information zu Verbrauchswerten Bei den angegebenen CO 2 - und Verbrauchswerten handelt es sich um eine Bandbreite von Werten, deren Einzelwerte im Rahmen der Typengenehmigung

Mehr

DER BMW X5 UND BMW X6 FÜR GROSSKUNDEN. MIT EXKLUSIVEN PREISVORTEILEN.

DER BMW X5 UND BMW X6 FÜR GROSSKUNDEN. MIT EXKLUSIVEN PREISVORTEILEN. BMW X5 BMW X6 www.bmwgroßkunden.de Freude am Fahren DER BMW X5 UND BMW X6 FÜR GROSSKUNDEN. MIT EXKLUSIVEN PREISVORTEILEN. UNSERE AUSSTATTUNGSPAKETE FÜR GROSSKUNDEN. BMW X5 BUSINESS PACKAGE. BMW X6 BUSINESS

Mehr

ALTERNATIVE ANTRIEBE HYBRIDANTRIEB

ALTERNATIVE ANTRIEBE HYBRIDANTRIEB Groiß Patrick 1/6 16.12.2004 Ein Antrieb, der auf zwei oder mehr Prinzipien beruht. Bei Kraftfahrzeugen, die sowohl im Stadt wie auch im Überlandverkehr eingesetzt werden, kann ein aus Elektro- und Verbrennungsmotor

Mehr

Inhaltsübersicht. A Bitte heften Sie hier die aktuelle Kundenpreisliste des nachfolgenden Modells ein:

Inhaltsübersicht. A Bitte heften Sie hier die aktuelle Kundenpreisliste des nachfolgenden Modells ein: Kundenpreislisten Inhaltsübersicht A Bitte heften Sie hier die aktuelle Kundenpreisliste des nachfolgenden Modells ein: DER NEUE FORD MUSTANG Technische Daten Motoren, Gewichte, Fahrleistungen Kraftstoffverbrauch/CO

Mehr

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG für führende Karosseriewerkstätten Zu den Besten gehören Die Geschichte lehrt uns Änderungen willkommen zu heißen, und mit neuen Entwicklungen Schritt zu halten.

Mehr

DUAL FUEL. Potential kombinierter Verbrennung von Erdgas und Dieselkraftstoff. 03.11.2013 Martin Uhle, Sönke Peschka

DUAL FUEL. Potential kombinierter Verbrennung von Erdgas und Dieselkraftstoff. 03.11.2013 Martin Uhle, Sönke Peschka DUAL FUEL Potential kombinierter Verbrennung von Erdgas und Dieselkraftstoff 03.11.2013 Martin Uhle, Sönke Peschka 1 Gliederung Einleitung Vorteile von CNG gegenüber Diesel Versuchsmotor Versuchsergebnisse

Mehr

KOMMUNAL. Kompakt K I 9000 MT K I Profi K I CVT K STÄRKER DURCH INNOVATION

KOMMUNAL. Kompakt K I 9000 MT K I Profi K I CVT K STÄRKER DURCH INNOVATION KOMMUNAL Kompakt K I 9000 MT K I Profi K I CVT K STÄRKER DURCH INNOVATION Kraftvolle 4- und 6-Zylinder Dieselmotoren von 65 bis 196 PS Getriebevarianten für jede Anwendung (bis zu 50 km/h) Industriebereifung

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln 2.1 einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln +49 (0) 221 310 637 10 www.glanzkinder.com kontakt@glanzkinder.com apptivator Aktuellste Unterlagen. Sicher verteilt.

Mehr

ELECTRIC 07/12 I e v co Mag a irus AG s A

ELECTRIC 07/12 I e v co Mag a irus AG s A ELECTRIC SAubER, EffIzIEnT und LEI zero EMISSIon das Ergebnis intensiver forschung von Iveco: der daily Electric Der DAILY Electric wird schon in naher Zukunft eine bedeutende Rolle im innerstädtischen

Mehr

Neue Modelle und Neuerungen zum Modelljahreswechsel

Neue Modelle und Neuerungen zum Modelljahreswechsel von 6 13.06.014 16:35 Neue Modelle und Neuerungen zum Modelljahreswechsel Sehr geehrter Herr Mustermann, grün ist in auch bei Ihrer Flotte! Mit dem Audi A3 Sportback g-tron 1 als erstem Erdgas-Serienfahrzeug

Mehr

Mercedes-Benz VanSolution. Die Sprinter Komplettlösungen mit den Kühlkoffern von Kiesling.

Mercedes-Benz VanSolution. Die Sprinter Komplettlösungen mit den Kühlkoffern von Kiesling. Mercedes-Benz VanSolution. Die Sprinter Komplettlösungen mit den Kühlkoffern von Kiesling. Der vielleicht schnellste Kühlschrank der Welt. Der Kühlkoffer von Kiesling zeigt jeder Hitzewelle die kalte Schulter

Mehr

SLS AMG AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe. 13,2-k. A. k. A./k. A.

SLS AMG AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe. 13,2-k. A. k. A./k. A. Page 1 of 5 Technische Daten SLS C197 Coupé SLS AMG AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe Modell wählen Zusammenfassung Zylinderanordnung/-anzahl Getriebe - Schaltungsart V8 Hubraum (cmł) 6.208 automatisiertes

Mehr

NUMERO 1 BEI ALTERNATIVEN ANTRIEBEN.

NUMERO 1 BEI ALTERNATIVEN ANTRIEBEN. NUMERO 1 BEI ALTERNATIVEN ANTRIEBEN. Sauber unterwegs mit Erdgas. Die rasant steigende Nachfrage belegt es eindrucksvoll: Fahrzeugen mit alternativem Antrieb gehört die Zukunft. Steigende Ölpreise, die

Mehr

FUSO Eine Marke im Daimler-Konzern. GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid.

FUSO Eine Marke im Daimler-Konzern. GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid. FUSO Eine Marke im Daimler-Konzern GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid. DAS REINSTE SPARVERGNÜGEN. DER CANTER ECO HYBRID. Wer täglich alles gibt, der verdient ein Fahrzeug, das immer mitzieht einen,

Mehr

Neuer 1.5 dci-common-rail-diesel mit 63 kw/86 PS für Logan und Logan MCV

Neuer 1.5 dci-common-rail-diesel mit 63 kw/86 PS für Logan und Logan MCV PRESSEINFORMATION 10. SEPTEMBER 2007 Neuer 1.5 dci-common-rail-diesel mit 63 kw/86 PS für Logan und Logan MCV Die Dacia Logan Limousine und der Kombi Logan MCV sind jetzt auch mit der stärkeren 1.5 dci-dieselmotorisierung

Mehr

Kia Niro: Neuer Kompakt-SUV mit Hybridantrieb

Kia Niro: Neuer Kompakt-SUV mit Hybridantrieb Kia Niro: Neuer Kompakt-SUV mit Hybridantrieb Hybrid Utility Vehicle (HUV) auf neu konzipierter, spezieller Hybrid- Plattform und mit modernem, kraftvollem Design Neu entwickeltes Hybridsystem: CO 2 -Emission

Mehr

Der ABT AS7. Performance pur.

Der ABT AS7. Performance pur. ABT Q7 ABT CR Sportfelge. Diamantbedreht und Mystic Anthrazit mattiert. Leicht, souverän, formvollendet und unendlich kraftvoll. 300 PS, 600 NM ABT AS7 Der ABT AS7. Performance pur. Audi Q7 (Typ 4L / 4L9)

Mehr

Entwickelt für die Zufriedenheit

Entwickelt für die Zufriedenheit Gabelstapler D15S / D18S-5 & D20SC-5 G15S / G18S-5 & G20SC-5 D20S / D25S / D30S / D33S-5 & D35C-5 G20E / G25E / G30E-5 G20P / G25P / G30P / G33P-5 & G35C-5 Entwickelt für die Zufriedenheit Konstruiert

Mehr

DER BMW 3er FÜR GROSSKUNDEN. MIT EXKLUSIVEN PREISVORTEILEN.

DER BMW 3er FÜR GROSSKUNDEN. MIT EXKLUSIVEN PREISVORTEILEN. BMW 3er Limousine BMW 3er Touring www.bmwgroßkunden.de Freude am Fahren DER BMW 3er FÜR GROSSKUNDEN. MIT EXKLUSIVEN PREISVORTEILEN. UNSERE AUSSTATTUNGSPAKETE FÜR GROSSKUNDEN. BMW 3er BASIC PACKAGE. BMW

Mehr

load up!: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 5,5 (innerorts)/3,8 (außerorts)/4,4 (kombiniert), CO₂-Emissionen in g/km: 101 (kombiniert),

load up!: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 5,5 (innerorts)/3,8 (außerorts)/4,4 (kombiniert), CO₂-Emissionen in g/km: 101 (kombiniert), Der neue load up! load up!: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 5,5 (innerorts)/3,8 (außerorts)/4,4 (kombiniert), CO₂-Emissionen in g/km: 101 (kombiniert), Effizienzklasse: C. eco load up!: Kraftstoffverbrauch

Mehr

Die technischen Daten des A-Klasse Coupés.

Die technischen Daten des A-Klasse Coupés. Motor und Fahrleistung A 160 CDI A 160 CDI BlueEFFICIENCY A 180 CDI Hubraum (cm³) 1.991 1.991 1.991 Nennleistung (kw [PS] bei 1/min)¹ 60 [82]/4.200 60 [82]/4.200 80 [109]/4.200 Nenndrehmoment (Nm bei 1/min)¹

Mehr

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm.

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Special BOOST YOUR BUSINESS Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Verknüpfte Intelligenz Eine Software, eine Lösung, ein Prozess vergessen Sie verschiedene

Mehr

kompakt Entdecken Sie viele attraktive Komplett-Angebote t für ausgewählte Toyota Modelle.

kompakt Entdecken Sie viele attraktive Komplett-Angebote t für ausgewählte Toyota Modelle. AUSGABE 01 10 fahrt kompakt DAS INFO-MAGAZIN VOM AUTOHAUS WEINBERGER Komplett-Wochen Entdecken Sie viele attraktive Komplett-Angebote t für ausgewählte Toyota Modelle. Toyota Komplett Paket* 4 Jahre Finanzierung

Mehr

SEAT macht den Alhambra noch attraktiver

SEAT macht den Alhambra noch attraktiver Neu konzipierter Familien-Van SEAT macht den Alhambra noch attraktiver Innovative und effizientere TSI- und TDI Motoren Neue Generation an Infotainment-Systemen Mehr Sicherheit und Komfort durch Multikollisionsbremse,

Mehr

DER NEUE TOYOTA PROACE FAMILIENMITGLIED UND GESCHÄFTSPARTNER

DER NEUE TOYOTA PROACE FAMILIENMITGLIED UND GESCHÄFTSPARTNER DER NEUE TOYOTA PROACE FAMILIENMITGLIED UND GESCHÄFTSPARTNER Der neue Für jeden Als Automarke höchster Qualität ist Toyota die erste Wahl für Unternehmen, Familien und Sportler. Mit sieben Modellen und

Mehr

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Was ist Usability? Usability bedeutet wörtlich Bedienbarkeit. In der IT-Branche ist damit

Mehr

mercedes-benz sprinter

mercedes-benz sprinter DAS ERSTE AMC-TIEFRAHMEN-CHASSIS FÜR EIN HECKGETRIEBENES BASISFAHRZEUG mercedes-benz sprinter AL-KO HIGH-TECH-KOMPONENTEN für massgeschneiderte nutzfahrzeuge AL-KO AMC-CHASSIS-TECHNIK IHR PLUS UNTERSCHIEDLICHE

Mehr

Effizienz ist für uns kein Modewort, sondern das Ergebnis langer, harter Arbeit.

Effizienz ist für uns kein Modewort, sondern das Ergebnis langer, harter Arbeit. Effizienz ist für uns kein Modewort, sondern das Ergebnis langer, harter Arbeit. TDI die erfolgreiche Diesel-Technologie von Audi. Der Grundstein für die effizienten Dieselmotoren von heute wurde bereits

Mehr

DIE PFLEGE LIEGT IM DETAIL

DIE PFLEGE LIEGT IM DETAIL DIE PFLEGE LIEGT IM DETAIL LIEGT DER UNTERSCHIED Für das perfekte Finish reicht die Reinigung eines Fahrzeuges nicht aus. Bestimmte Details machen den Unterschied zwischen normal und hervorragend aus.

Mehr

Die Entry Modelle. Preisvorteil bis zu EUR 3.830, ** bzw. 15,5 % inkl. MwSt.

Die Entry Modelle. Preisvorteil bis zu EUR 3.830, ** bzw. 15,5 % inkl. MwSt. Die Entry Modelle EUR 3.830, ** bzw. 15,5 % Alle Modelle sind vorsteuerabzugsberechtigt! Profitieren Sie in allen Modellreihen von den preislich besonders attraktiven Einstiegsmodellen von Volkswagen Nutzfahrzeuge!

Mehr

Die technischen Daten der A-Klasse Limousine.

Die technischen Daten der A-Klasse Limousine. Motor und Fahrleistung A 160 CDI A 160 CDI BlueEFFICIENCY¹ A 180 CDI¹ Hubraum (cm³) 1.991 1.991 1.991 Nennleistung (kw bei 1/min)² (60/4.200) 60/4.200 ( ) 80/4.200 (80/4.200) Nenndrehmoment (Nm bei 1/min)²

Mehr

100 % weniger Maschinen Störungen deshalb = 100 % mehr Maschinen Effizienzen

100 % weniger Maschinen Störungen deshalb = 100 % mehr Maschinen Effizienzen neuer, revolutionärer Flaschen Strom als übergeordnetes Linien Automatisierungs System inklusive aller Maschinen für einen gesamten Linien Abschnitt zwischen zwei Maschinen Ihr Projekt: zwei vorhandene

Mehr

// Optimierung mit SEOS. Effiziente und sichere Steuerung von Regalbediengeräten

// Optimierung mit SEOS. Effiziente und sichere Steuerung von Regalbediengeräten // Optimierung mit SEOS Effiziente und sichere Steuerung von Regalbediengeräten Sicherheit, Lagerdurchsatz und Energieeffizienz sind zentrale Anforderungen an automatisierte Regalbediengeräte. Mit der

Mehr

DER BMW 1er FÜR GROSSKUNDEN. MIT EXKLUSIVEN PREISVORTEILEN.

DER BMW 1er FÜR GROSSKUNDEN. MIT EXKLUSIVEN PREISVORTEILEN. BMW 1er www.bmwgroßkunden.de Freude am Fahren DER BMW 1er FÜR GROSSKUNDEN. MIT EXKLUSIVEN PREISVORTEILEN. UNSERE AUSSTATTUNGSPAKETE FÜR GROSSKUNDEN. BMW 1er BASIC PACKAGE. BMW 1er NAVIGATION PACKAGE. Stand

Mehr

Das. gewisse Extra. für Ihre. UC-Lösung. CULTURE PLUS-Serie

Das. gewisse Extra. für Ihre. UC-Lösung. CULTURE PLUS-Serie Das gewisse Extra für Ihre UC-Lösung CULTURE PLUS-Serie Das gewisse Extra für Ihre UC-Lösung Headsets sind ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Einführung von Unified Communications (UC) und es lohnt sich,

Mehr

Hurowa plus. plus Nutzlast!! System EWERS. Schwenkwandaufbau PR-L. Nutzlast-optimiert! (Überdach-Ausführung) Die Vorteile überzeugen:

Hurowa plus. plus Nutzlast!! System EWERS. Schwenkwandaufbau PR-L. Nutzlast-optimiert! (Überdach-Ausführung) Die Vorteile überzeugen: Wir machen Getränke mobil Hurowa plus Schwenkwandaufbau PR-L Nutzlast-optimiert! System EWERS (Überdach-Ausführung) Beim Abklappen der Seitenunterwand wird die Oberwand automatisch geöffnet und auf das

Mehr

Elektrische Messtechnik. Neu erfunden.

Elektrische Messtechnik. Neu erfunden. Presse-Information Elektrische Messtechnik. Neu erfunden. Fünf innovative Produktfamilien von Testo für alle wichtigen Messungen an elektrischen Geräten und Anlagen. Lenzkirch, 23.05.2016 - Der Messtechnik-Experte

Mehr

Effizienz zahlt sich aus!

Effizienz zahlt sich aus! Effizienz zahlt sich aus! Jetzt auf einen verbrauchsoptimierten Mercedes umsteigen. F: 210 x 148 mm 13415/22/11004/10 Vorderseite Großer Aktionstag am 24. September 2011 210x148_Mailing.indd 1 Wir geben

Mehr

Partnerschaft. Qualität. Professionalität. Zuverlässigkeit. Cargotec Austria Mit ganzer Kraft für Sie im Einsatz.

Partnerschaft. Qualität. Professionalität. Zuverlässigkeit. Cargotec Austria Mit ganzer Kraft für Sie im Einsatz. Partnerschaft. Qualität. Professionalität. Zuverlässigkeit. Cargotec Austria Mit ganzer Kraft für Sie im Einsatz. Der heutige Firmensitz von Cargotec in Klagenfurt (links). Blick zurück ins Jahr 1962:

Mehr

Präsentation. Eine Lösung für alle Bereiche. Markttrend & Kunden. Zielgruppe. Beschreibung. Schlüsselfunktionen. Industrie.

Präsentation. Eine Lösung für alle Bereiche. Markttrend & Kunden. Zielgruppe. Beschreibung. Schlüsselfunktionen. Industrie. Eine Lösung für alle Bereiche Markttrend & Kunden Klein- und mittelständische Unternehmen haben einen stetig wachsenden Bedarf Aufgaben, Abläufe und Projekte zu strukturieren. Mitarbeiter die häufig außer

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

Modularität entdecken. Vielseitigkeit erleben. Leistung maximieren. VisuNet GXP für Life Science- Anwendungen in Zone 1/21

Modularität entdecken. Vielseitigkeit erleben. Leistung maximieren. VisuNet GXP für Life Science- Anwendungen in Zone 1/21 Modularität entdecken. Vielseitigkeit erleben. Leistung maximieren. VisuNet GXP für Life Science- Anwendungen in Zone 1/21 Konzipiert für die Life Science Industrie: Die neue Thin Client- Generation für

Mehr

>> Ein Leistungskonzentrat >> Sehr einfache Bedienung

>> Ein Leistungskonzentrat >> Sehr einfache Bedienung SOLAR HOLZ WÄRMEPUMPEN ÖL/GAS-BRENNWERTKESSEL Naneo G A S - B R E N N W E R T - W A N D K E S S E L EASYLIFE Der Kern der Brennwerttechnik >> Optimierte Funktionen und Ausrüstungen >> Ein Leistungskonzentrat

Mehr

Der beste Allrounder, den Sie für Geld bekommen können

Der beste Allrounder, den Sie für Geld bekommen können Der beste Allrounder, den Sie für Geld bekommen können Früher haben die Leute gesagt: Das konntet ihr nicht besser machen aber genau das haben wir getan. Der neueste VK540IV bietet jetzt bei gleich gebliebener

Mehr

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System Easy Professional Signage Screen Marketing mit System INNOVATIONSPREIS-IT SIEGER 2014 BRANCHENSOFTWARE Easy Signage Mit viewneo wird Digital Signage jetzt einfacher als je zuvor Dass digitale Anzeigen

Mehr

Der Caddy Technische Daten.

Der Caddy Technische Daten. Der Caddy Technische Daten. Otto-Motoren 1,4-l-Otto-Motor (59 kw) 1 1,6-l-Otto-Motor (75 kw) 1 Gemischaufbereitung/Einspritzverfahren Multi-Point-Injection (MPI) Multi-Point-Injection (MPI) Anzahl der

Mehr

Das least sich gut: Transporter-Leasing von Alphabet.

Das least sich gut: Transporter-Leasing von Alphabet. Das least sich gut: Transporter-Leasing von Alphabet. Beim Alphabet Transporter- Leasing können Sie mit Top-Konditionen und einem erstklassigen Service rechnen. 3,5 Tonnen Vorteile: Transporter-Leasing

Mehr

Erdbewegungsmaschinen für den Garten- und Landschaftsbau.

Erdbewegungsmaschinen für den Garten- und Landschaftsbau. Die Firmengruppe Liebherr Die Firmengruppe Liebherr zählt nicht nur zu den größten Baumaschinenherstellern der Welt, sondern ist auch auf vielen anderen Gebieten als Anbieter technisch anspruchsvoller,

Mehr

Versteckte Effizienz. Audi A4 ultra und Audi A5 ultra.

Versteckte Effizienz. Audi A4 ultra und Audi A5 ultra. Versteckte Effizienz. Audi A4 ultra und Audi A5 ultra. Verborgene Qualitäten. Effizienz, die Sie erleben müssen. Sie müssen ultra nicht sehen, um ultra zu erleben. Denn ultra arbeitet im Verborgenen. ultra

Mehr

Der Diesel wird erwachsen

Der Diesel wird erwachsen Der Diesel wird erwachsen Dieselfahrzeuge sind nicht mehr die lärmenden, schwerfälligen Fahrzeuge wie noch vor zehn Jahren. Sie sind technisch ausgereift, sie sind schnell, und von der Leistung her halten

Mehr

Unsere Philosophie. Unsere Kompetenzen. PS 3200 serie. PS 3200 PS 3200 X-1 PS 3200 X-3 Der Queranschlag-Auslegertisch Das Sägeaggregat.

Unsere Philosophie. Unsere Kompetenzen. PS 3200 serie. PS 3200 PS 3200 X-1 PS 3200 X-3 Der Queranschlag-Auslegertisch Das Sägeaggregat. line Inhaltsangabe Unsere Philosophie Unsere Kompetenzen PS 00 serie PS 00 PS 00 X-1 PS 00 X- Der Queranschlag-Auslegertisch Das Sägeaggregat Optionen Technische Daten Kontakt Unsere Philosophie Landuyt

Mehr

Neuer T5 Electro Command

Neuer T5 Electro Command Neuer T5 Electro Command WIEDER EINE STUFE HÖHER KOMBINIEREN SIE DIE FLEXIBILITÄT EINES TEILLASTSCHALTGETRIEBES MIT DEM KOMFORT EINER VISIONVIEW DE-LUXE-FAHRERKABINE MIT COMFORT RIDE -KABINENFEDERUNG.

Mehr

Wir machen das Komplizierte einfach

Wir machen das Komplizierte einfach Unser Konzept beruht darauf, dass der Käufer seine Kaufentscheidung umso bewusster trifft, je mehr zuverlässige und umfassende Informationen er über einen Artikel hat. Folglich wird er auch mit seinem

Mehr

Blue & Me Fleet. Fuhrparkmanagement leicht gemacht

Blue & Me Fleet. Fuhrparkmanagement leicht gemacht Blue & Me Fleet Fuhrparkmanagement leicht gemacht Iveco und Qualcomm Gemeinsam für Ihren Geschäftserfolg Egal wie Ihr Fuhrpark aussieht ob schwere Stralis-LKWs für den Fernverkehr oder Daily-Transporter

Mehr

Daher wird die Schulung der Bediener der Gold Lift 17.80XL sehr schnell und intuitiv sein.

Daher wird die Schulung der Bediener der Gold Lift 17.80XL sehr schnell und intuitiv sein. Die Hinowa Ingenieure haben sich alle Mühe gegeben, um eine Spider Arbeitsbühne zu schaffen, die technologisch modern aber gleichzeitig sehr einfach zu benutzen, wie die geschätzte und berühmte Goldlift

Mehr