Wie funktioniert das?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wie funktioniert das?"

Transkript

1 Wie funktioniert das? Die SchülerInnen lernen Aufbau und Wirkungsweise einiger Hausgeräte kennen und werden auf sachgemäßes und verantwortungsbewusstes Handeln beim Gebrauch technischer Geräte aufmerksam gemacht. Materialien: Overheadfolie 1 (1 Seite): Wie wäscht die Waschmaschine? Arbeitsblatt 1 (1 Seite): Wie wäscht die Waschmaschine? Arbeitsblatt 2 (1 Seite): Was ist zu tun? Overheadfolie 2 (1 Seite): Was ist zu tun? Arbeitsblatt 3 (1 Seite): Wie kann der Kühlschrank kühlen? Overheadfolie 3 (1 Seite): Wie kann der Kühlschrank kühlen? Arbeitsblatt 4 (1 Seite): Die richtige Bedienung Arbeitsblatt 5 (1 Seite): Rätsel Overheadfolie 4 (1 Seite): Stromerzeugung Overheadfolie 5 (1 Seite): Der Weg des Stromes Arbeitsblatt 6 (1 Seite): Der Weg des Stromes Arbeitsblatt 7 (2 Seiten): Richtiger und falscher Umgang mit Hausgeräten lehrerinformation VS-1

2 Overheadfolie 1 und Arbeitsblatt 1: Wie wäscht die Waschmaschine? Die SchülerInnen lernen, welche Faktoren beim Waschen in der Maschine zusammenspielen: die richtige Wassermenge, das richtig dosierte Waschmittel, die passende Temperatur und die Waschmechanik - die abwechselnde Rechts-/Links-Bewegung der Trommel. Dabei sollten folgende Kriterien für den richtigen Gebrauch genau besprochen werden: Wenn nur wenig Wäsche in die Waschtrommel gegeben wird, ist das Wasserverschwendung! Die Dosierungsanleitung der Waschmittel muss genau beachtet werden. Dank der modernen Waschtechniken und Waschmittel ist es nicht mehr notwendig, Kochwäsche oder sehr hohe Temperaturen einzustellen. Niedrige Temperaturen zu wählen bedeutet Energie sparen und damit Schonung der Umwelt! Nur ein Mal im Monat sollte man zur Reinigung der Maschine ein Programm mit 75 C oder 90 C durchlaufen lassen. Am Arbeitsblatt können die gelernten Begriffe ergänzt und die Bilder ausgemalt werden. Overheadfolie 2 und Arbeitsblatt 2: Was ist zu tun? Die SchülerInnen lernen, was die Pfl egesymbole auf den Wäscheetiketten bedeuten. Für den Waschvorgang in der Maschine ist nicht nur die Beachtung dieser Pfl egesymbole, sondern auch das richtige Sortieren der Wäsche notwendig (Weiß- und Buntwäsche trennen, Feinwäsche ohne Schleudervorgang etc.). Overheadfolie 3 und Arbeitsblatt 3: Wie kühlt der Kühlschrank? Methode: Anhand der Overheadfolie wird die Funktionsweise des Kühlschranks erklärt. Die SchülerInnen sollten zu diesem Zweck über die Aggregatzustände Bescheid wissen. Am Arbeitsblatt soll das Bild beschriftet und der Lückentext ergänzt werden. Information: Ein Kühlschrank enthält zwei Rohrsysteme, durch die eine Kühlfl üssigkeit gepumpt wird. Dabei verdampft und kondensiert die Kühlfl üssigkeit abwechselnd. Sie fl ießt unter hohem Druck von der ersten Rohrschlange (Verfl üssiger) durch ein kleines Loch in die zweite Rohrschlange (Verdampfer). Hier fällt der Druck der Flüssigkeit ab, sie verdampft und nimmt, da sie für den Verdampfungsvorgang Energie benötigt, Wärme aus dem Inneren des Kühlschranks auf. lehrerinformation VS-2

3 Das Gas wird dann unter hohem Druck in die erste Rohrschlange gepumpt, dabei kondensiert es wieder und gibt Wärme an der Rückseite des Kühlschranks an die Umgebung ab. Die Aggregatzustände (Zustandsformen) sind: fest, fl üssig, gasförmig. In welchen der drei Aggregatzustände ein Körper vorkommt, hängt von seiner Temperatur, seinem Material und dem Druck ab. Verdampfen ist der Übergang vom fl üssigen in den gasförmigen Aggregatzustand. Dazu wird Energie benötigt (Verdampfungswärme). Kondensieren ist der Übergang vom gasförmigen in den fl üssigen Aggregatzustand. Dabei wird Wärme frei. Arbeitsblatt 4: Die richtige Bedienung Methode: Die SchülerInnen sollen eine Bedienungsanleitung in die richtige Reihenfolge bringen und anschließend als zusammenhängendes Textgefüge aufschreiben. Dabei soll den SchülerInnen die Bedeutung der Bedienungsanleitung nahegebracht werden: Vor dem Gebrauch von technischen Geräten muss man unbedingt die Bedienungsanleitung lesen, da der unsachgemäße Gebrauch von technischen Geräten sehr gefährlich sein kann! Arbeitsblatt 5: Rätsel Als Impuls zum Thema Strom - Vom Kraftwerk in die Waschmaschine können die SchülerInnen ein Rätsel lösen. Die Lösung ist: STROM. Overheadfolie 4: Stromerzeugung Methode: Eine Darstellung verschiedener Methoden der Stromerzeugung (Wasserkraft, Solarenergie, Windenergie) dient als Diskussionsanregung zwischen LehrerIn und SchülerInnen. Der Begriff Alternative Energieformen (Wind- und Solarenergie) sowie die Methode der Stromgewinnung durch Atomenergie (in Österreich verboten) sollten erwähnt werden. lehrerinformation VS-3

4 Overheadfolie 5 und Arbeitsblatt 6: Der Weg des elektrischen Stromes Methode: Den SchülerInnen wird der Weg des Stromes vom Kraftwerk in die Waschmaschine (bzw. Steckdose) erklärt, dazu ergänzen sie die Begriffe zu den Bildern auf ihrem Arbeitsblatt. Der Strom fl ießt vom Kraftwerk ins Umspannwerk, wo er von Höchstspannung auf Hochspannung gebracht wird. Nun wird er über Hochspannungsleitungen durch das Land geschickt. Bevor er in die Haushalte gelangt, wird er in einem Transformator auf Niederspannung gebracht. Arbeitsblatt 7: Richtiger und falscher Umgang mit Hausgeräten Methode: Die Kärtchen werden ausgeschnitten und an die SchülerInnen verteilt. Die SchülerInnen müssen nun in der Klasse herumgehen und ihren jeweiligen Partner mit der gegenteiligen Verhaltensweise fi nden. Danach lesen die Paare die richtigen und falschen Verhaltensweisen vor und versuchen zu erklären, warum die richtige Verhaltensweise energiesparender bzw. umweltschonender ist. lehrerinformation VS-4

5 Wie wäscht die Waschmaschine? Was hilft der Waschmaschine, das Schmutzmonster zu besiegen? Wasser Bewegung Waschmittel Temperatur overheadfolie VS-1/1

6 Wie wäscht die Waschmaschine? Was hilft der Waschmaschine, das Schmutzmonster zu besiegen? Ergänze die richtigen Begriffe und male die Bilder aus! - - arbeitsblatt VS-1/1

7 Was ist zu tun? Was darf getan werden? 40 C 60 C arbeitsblatt VS-2/1

8 Was ist zu tun? Was darf getan werden? wie funktioniert das? 40 C 60 C Waschen bei 40 C Waschen bei 60 C Nicht waschen Nicht bügeln Trocknen Bügeln overheadfolie VS-2/1

9 Wie kann der Kühlschrank kühlen? Kompressorpumpe Die Kühlfl üssigkeit verdampft und nimmt dabei die aus dem Inneren des Kühlschranks auf. Die Kompressorpumpe hält die Kühlfl üssigkeit in. Nun fl ießt das Kühlmittel durch die... an der Rückseite des Kühlschranks. Dort wird die Wärme abgegeben. Im Verfl üssiger wird aus dem... wieder eine Flüssigkeit, und der Kreislauf beginnt von neuem. So bleibt es innen im Kühlschrank kalt, und die Lebensmittel bleiben frisch. arbeitsblatt VS-3/1

10 Wie kann der Kühlschrank kühlen? Kälte erzeugen heißt Wärme entziehen. Die Kühlflüssigkeit in den Rohren transportiert die Wärme aus dem Inneren des Kühlschranks nach außen. Verdampfer Verflüssiger Kompressorpumpe Ergänzt die Sätze auf dem Arbeitsblatt: Bewegung Dampf Röhre Wärme overheadfolie VS-3/1

11 Die richtige Bedienung Bringe die Anleitung in die richtige Reihenfolge! wie funktioniert das? Wenn es klingelt, ist das Essen fertig. Die Kochstärke wählen und die Zeitschaltuhr einstellen. Die Starttaste drücken. Die Türe schließen. Das Essen herausnehmen. Vorsicht! Das Gefäß könnte heiß sein. Das Essen in einem mikrowellengeeigneten Gefäß auf den Drehteller legen. Schreibe die Bedienungsanleitung auf. Verwende Wörter wie: Zuerst, dann, nun, zuletzt, Zuerst legt man arbeitsblatt VS-4/1

12 Rätsel ekostsov_fotolia.com 4 5 Dmitry_fotolia.com He2_fotolia.com Vtls_fotolia.com gradt_fotolia.com Was benötigen alle Hausgeräte, um zu funktionieren? arbeitsblatt VS-5/1

13 overheadfolie VS-4/1

14 Der Weg des elektrischen Stromes overheadfolie VS-5/1

15 Der Weg des elektrischen Stromes arbeitsblatt VS-6/1

16 Ich gehe sparsam mit Waschmitteln um. Ich schalte den Geschirrspüler erst dann ein, wenn er voll ist. Ich wasche meine Wäsche bei 40 C. Nur ein Mal im Monat starte ich zur Reinigung der Waschmaschine ein Programm mit 75 oder 90 C. Die Kühlschranktüre halte ich immer geschlossen. Wenn die Wäsche nicht sehr schmutzig ist, verwende ich das Sparprogramm. Ich verwende sehr viel Waschmittel. Ich schalte den Geschirrspüler ein, wenn nur ein paar Teller darin sind. Ich wasche meine Wäsche immer bei 90 C. Die Kühlschranktüre lasse ich manchmal offen. Ich wähle nie das Sparprogramm der Waschmaschine. arbeitsblatt VS-7/1

17 Ich hänge meine Wäsche zum Trocknen manchmal auf die Wäscheleine. Ich verwende einen modernen Geschirrspüler, der wenig Strom und Wasser braucht. Wenn ich Nudelwasser erwärme, gebe ich den Deckel auf den Topf. Unser Herd und unser Kühlschrank stehen nicht nebeneinander. Ich stelle das Essen erst dann in den Kühlschrank, wenn es nicht mehr heiß ist. Ich trockne meine Wäsche immer im Trockner. Ich verwende einen alten Geschirrspüler, der viel Strom braucht. Wenn ich Nudelwasser erwärme, gebe ich keinen Deckel auf den Topf, damit ich sehen kann, wann es kocht. Unser Kühlschrank steht neben dem Herd. Ich stelle einen Topf mit noch warmem Essen in den Kühlschrank. arbeitsblatt VS-7/2

BEDIENUNGSANLEITUNGEN LEICHT GEMACHT

BEDIENUNGSANLEITUNGEN LEICHT GEMACHT BEDIENUNGSANLEITUNGEN LEICHT GEMACHT Materialien Arbeitsblatt 1 (2 Seiten): Was in der Bedienungsanleitung steht Arbeitsblatt 2 (1 Seite): Wie man eine Bedienungsanleitung schreibt Arbeitsblatt 3 (1 Seite):

Mehr

INTERNET UND HAUSGERÄTE

INTERNET UND HAUSGERÄTE Materialien: INTERNET UND HAUSGERÄTE Lehrplangemäß mit dem neuen Medium Internet unterrichten: Interessierte LehrerInnen nden hier informative Linktipps rund um das Thema Hausgeräte sowie konkrete Such-

Mehr

6. UNTERRICHTSTUNDE: WASSERKREISLAUF/ VERDUNSTEN (VERDAMPFEN)

6. UNTERRICHTSTUNDE: WASSERKREISLAUF/ VERDUNSTEN (VERDAMPFEN) THEMA: THEMA DER WASSERKREISLAUF 2. 6. UNTERRICHTSTUNDE 59 6. UNTERRICHTSTUNDE: WASSERKREISLAUF/ VERDUNSTEN (VERDAMPFEN) Ziel: Die Schüler sollen verstehen, wie ein Wasserkreislauf entsteht. Sprache der

Mehr

WIE FUNKTIONIERT DAS?

WIE FUNKTIONIERT DAS? WIE FUNKTIONIERT DAS? Im Haushalt gibt es viele technische Geräte, viele von ihnen sind Elektrogeräte. Sie alle machen uns das Leben leichter, indem sie uns helfen Arbeit zu sparen und somit auch Zeit,

Mehr

Was ist eine Wärmepumpe? Und wie funktioniert die Wärmepumpe?

Was ist eine Wärmepumpe? Und wie funktioniert die Wärmepumpe? Was ist eine Wärmepumpe? Und wie funktioniert die Wärmepumpe? Grundlagen Dies ist zum Beispiel eine Wärmepumpe! Eine Wärmepumpe funktioniert wie ein Kühlschrank Aber was passiert jetzt genau im Kühlschrank,

Mehr

Physikalisch gesehen gibt es keine Kälte, Kühlen ist vielmehr das Abführen von Wärmeenergie aus einem Bereich, in dem sie unerwünscht ist

Physikalisch gesehen gibt es keine Kälte, Kühlen ist vielmehr das Abführen von Wärmeenergie aus einem Bereich, in dem sie unerwünscht ist Thema heute: KLIMAGERÄTE Kälteleistung Physikalisch gesehen gibt es keine Kälte, Kühlen ist vielmehr das Abführen von Wärmeenergie aus einem Bereich, in dem sie unerwünscht ist Die Kälteleistung von Klimageräten

Mehr

Waschmittel Dosierung Lehrerinformation

Waschmittel Dosierung Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Ziel Material Die Dosierung des Waschmittels beinhaltet verschiedene Faktoren, welche bei der Wäsche berücksichtigt werden müssen. Die Sus sind fähig, Waschmittel richtig

Mehr

INTERNET UND HAUSGERÄTE

INTERNET UND HAUSGERÄTE INTERNET UND HAUSGERÄTE Lehrplangemäß mit dem neuen Medium Internet unterrichten: Interessierte LehrerInnen nden hier informative Linktipps rund um das Thema Hausgeräte sowie konkrete Such- und Arbeitsaufgaben

Mehr

Was ist Geothermie? Geothermie: Energie aus der Erde

Was ist Geothermie? Geothermie: Energie aus der Erde Diese Arbeitsblätter sollen dir helfen, wichtige Informationen über Erdwärme zu sammeln. Du kannst sie allein oder in einer kleinen Gruppe mit zwei weiteren Kindern bearbeiten. Ihr könnt die Themen auch

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Temperatur und Wärme - Stationenlernen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Temperatur und Wärme - Stationenlernen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Temperatur und Wärme - Stationenlernen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Stationenlernen: Temperatur

Mehr

Wie funktioniert das?

Wie funktioniert das? Wie funktioniert das? Im Haushalt gibt es viele technische Geräte, viele von ihnen sind Elektrogeräte. Sie alle machen uns das Leben leichter, indem sie uns helfen, Arbeit zu sparen und somit auch Zeit,

Mehr

ENERGIE SpAREN Zu HAuSE

ENERGIE SpAREN Zu HAuSE ENERGIE SpAREN Zu HAuSE Günstig, gut und gesund wohnen Die Verbraucherzentrale NRW Die Verbraucherzentrale NRW hilft Menschen in vielen Lebensbereichen, zum Beispiel bei Problemen mit Handyverträgen, Krediten,

Mehr

Schau dir das Plakat genau an und werde ein Experte in. Kohle Erdgas

Schau dir das Plakat genau an und werde ein Experte in. Kohle Erdgas Schau dir das Plakat genau an und werde ein Eperte in Sachen erneuerbare Energien. 1. AUFGABE: Schreibe die Begriffe Biomasse, Erdgas, Kohle, Sonne, Wasser, Wind in die entsprechenen Spalten: erneuerbare

Mehr

Gewusst wie! Stromsparen

Gewusst wie! Stromsparen s t r o m Gewusst wie! Stromsparen Liebe Kundin, lieber Kunde, wussten Sie, dass der durchschnittliche Stromverbrauch der Haushalte in den vergangenen Jahren ständig gestiegen ist? Das liegt vor allem

Mehr

ENERGIE SpAREN Zu HAuSE

ENERGIE SpAREN Zu HAuSE ENERGIE SpAREN Zu HAuSE Günstig, gut und gesund wohnen Die Verbraucherzentrale NRW Die Verbraucherzentrale NRW hilft Menschen in vielen Lebensbereichen, zum Beispiel bei Problemen mit Handyverträgen, Krediten,

Mehr

02. Was kann man über die Teilchen eines schmelzenden Stoffes aussagen?

02. Was kann man über die Teilchen eines schmelzenden Stoffes aussagen? 01. Nenne je beide Übergänge zwischen a) dem festen und dem flüssigen b) dem flüssigen und dem gasförmigen c) dem festen und dem gasförmigen Aggregatzustand. 02. Was kann man über die Teilchen eines schmelzenden

Mehr

QUALITÄT. (1 Seite): Was ist Qualität. (1 Seite): Was ist Qualität? (1 Seite): Vergleich der Forderungen. (1 Seite): Produktinformationsetikette

QUALITÄT. (1 Seite): Was ist Qualität. (1 Seite): Was ist Qualität? (1 Seite): Vergleich der Forderungen. (1 Seite): Produktinformationsetikette QUALITÄT Material: Overheadfolie 1 (1 Seite): Was ist Qualität Arbeitsblatt 1 (1 Seite): Was ist Qualität? Arbeitsblatt 2 (1 Seite): Vergleich der Forderungen Overheadfolie 2 (1 Seite): Produktinformationsetikette

Mehr

WASSER. Station 1. com. N Arbeitsblatt

WASSER. Station 1. com. N Arbeitsblatt Station 1 Du brauchst einen Kübel gefüllt mit etwas Wasser und die verschiedenen Materialien aus der Liste. Lege die Gegenstände einzeln ins Wasser und überprüfe, do sie auf der Oberfläche schwimmen oder

Mehr

Elektrisierend! Strom! Alles über. Unter Strom. Elektrische Energie

Elektrisierend! Strom! Alles über. Unter Strom. Elektrische Energie Arbeitsblatt 1 zum Alles klar -Thema in BENNI 2/2015 Elektrisierend! Alles über Strom! 15 Berge. Dahinter steckt Energie. Genauer gesagt: elektrische Energie. Diese Energie betreibt Toaster, Heizung und

Mehr

FORSCHERTAGEBUCH. Geräte im Haushalt

FORSCHERTAGEBUCH. Geräte im Haushalt FORSCHERTAGEBUCH Geräte im Haushalt Bildquellen: cc_polzhofer Alexander Von: Forscherauftrag Nr. 1: Geräte in verschiedenen Räumen Im Haushalt findest du verschiedene Geräte! Nimm einen Bleistift und verbinde

Mehr

Planungsblatt Physik für die 2C

Planungsblatt Physik für die 2C Planungsblatt Physik für die 2C Woche 28 (von 04.04 bis 08.04) Bis Freitag 08.04: Lerne die Mitschrift von Dienstag! Aufgaben bzw. Vorbereitungen 1 Bis Dienstag 12.04: Lerne die Notizen von der vorigen

Mehr

S. 14: Jeder kann sparsamer mit Energie umgehen! S. 18: Auch mit Lampen lässt sich sparen und schützen!

S. 14: Jeder kann sparsamer mit Energie umgehen! S. 18: Auch mit Lampen lässt sich sparen und schützen! Energie Spar Ebook Inhalt S. 08: Vorwort S. 10: Ausgangssituation S. 10: Ölkrise 1973 S. 10: Umweltkrise 2007 S. 11: Klimawandel Was ist das? S. 11: Wodurch wandelt sich das Klima? S. 12: Der Mensch verändert

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Max und Merle

Inhaltsverzeichnis. Max und Merle Till Eulenspiegel war ein Narr, ein richtiger Lausejunge. Er wurde in dem kleinen Dorf Kneitlingen, zwischen Braunschweig und Helmstedt (im heutigen Landkreis Wolfenbüttel), geboren. In dieser Broschüre

Mehr

Aggregatzustände, Schmelzen, Sieden, Verdunsten

Aggregatzustände, Schmelzen, Sieden, Verdunsten Aggregatzustände, Schmelzen, Sieden, erdunsten 1. Washalb sollte man nasse Kleidung nicht am Körper trocknen lassen? Lösung: Beim trocknen der Kleidung wird dem Körper die erdunstungswärme entzogen. 2.

Mehr

Kälte erzeugen. Warum ist es in hohen Luftschichten kälter als in tiefen? Verdunstungskälte. - frieren nach dem Bad - schwitzen zur Körperkühlung

Kälte erzeugen. Warum ist es in hohen Luftschichten kälter als in tiefen? Verdunstungskälte. - frieren nach dem Bad - schwitzen zur Körperkühlung Kälte erzeugen Warum ist es in hohen Luftschichten kälter als in tiefen? Verdunstungskälte - frieren nach dem Bad - schwitzen zur Körperkühlung - Luft komprimieren -> Erwärmung - Luft dekomprimieren (

Mehr

WasserKreuzworträtsel

WasserKreuzworträtsel Das Element Wasser Das Element Wasser ARBEITSBLATT WasserKreuzworträtsel Teste dein WasserWissen! Um dir etwas zu helfen, haben wir dir ein paar Buchstaben bereits richtig eingesetzt. Tipp: Bei der WasserWerkstatt

Mehr

Kannst du im Wortsuchfeld alle unten aufgezählten Begriffe finden?

Kannst du im Wortsuchfeld alle unten aufgezählten Begriffe finden? Schau genau! Kannst du im Wortsuchfeld alle unten aufgezählten Begriffe finden? A LÖ TRE BÖLI GEGAS SAUTOW USONNEL AENERGIE RHOCHSPANNUNGSAMEL GERSELEKTRIZITÄTNU QUARGLÜHLAMPEDREMT RILOMISTECKDOSEDBW COMPUTEROPA

Mehr

Der Energiebegriff in der Thermodynamik

Der Energiebegriff in der Thermodynamik Der Energiebegriff in der Thermodynamik Erhebung von Vorwissen und Lernzielkontrolle Anna Prieur Unterrichtseinheiten 1. Temperatur, innere Energie und Wärme 2. Wärmekapazität und Aggregatzustände 3. Energietransport

Mehr

Die Verbraucherzentrale NRW

Die Verbraucherzentrale NRW VZ_Fluechtlingsflyer_RZ.indd 1 Die Verbraucherzentrale NRW Neu in Deutschland? Die Verbraucherzentrale NRW hilft Menschen in vielen Lebensbereichen, zum Beispiel bei Problemen mit Handyverträgen, Krediten,

Mehr

Energiespartipps im Haushalt

Energiespartipps im Haushalt Energiespartipps im Haushalt LICHT 1. Energiesparlampen Mit Energiesparlampen können Sie richtig Strom sparen. Im Vergleich zu Glühlampen verbrauchen sie bei gleicher Beleuchtungsstärke beinahe 1 / 8 80

Mehr

Elektrogeräte und ihre Funktionen

Elektrogeräte und ihre Funktionen Thema mit Wohnen Icon Lehrerkommentar Elektrogeräte und ihre Funktionen Stufe Stufe Unterstufe Zeit Zeit Zeit 1 Lektion Material Material Material AB1 Elektrogeräte und ihre Funktionen M1 Elektrogeräte

Mehr

3. UNTERRICHTSTUNDE: AGGREGATZUSTÄNDE DES WASSERS / TEMPERATUR

3. UNTERRICHTSTUNDE: AGGREGATZUSTÄNDE DES WASSERS / TEMPERATUR 3. UNTERRICHTSTUNDE 37 3. UNTERRICHTSTUNDE: AGGREGATZUSTÄNDE DES WASSERS / TEMPERATUR Ziel: Die Schüler sollen erkennen, dass die Temperatur auf den Zustand des Wassers Einfl uss hat. Sprache der kognitiven

Mehr

QUALITÄT. (1 Seite): Was ist Qualität. (1 Seite): Was ist Qualität? (1 Seite): Vergleich der Forderungen. (1 Seite): Produktinformationsetikette

QUALITÄT. (1 Seite): Was ist Qualität. (1 Seite): Was ist Qualität? (1 Seite): Vergleich der Forderungen. (1 Seite): Produktinformationsetikette QUALITÄT Material: Overheadfolie 1 (1 Seite): Was ist Qualität Arbeitsblatt 1 (1 Seite): Was ist Qualität? Arbeitsblatt 2 (1 Seite): Vergleich der Forderungen Overheadfolie 2 (1 Seite): Produktinformationsetikette

Mehr

Klassenarbeitsaufgaben

Klassenarbeitsaufgaben Klassenarbeitsaufgaben Untersuchung von Limonade und wasser 1. Erik möchte seine Lieblingslimonade untersuchen. Zuerst muss er das störende Kohlenstoffdioxid ( Kohlensäure ) entfernen. Dazu stehen ihm

Mehr

Wie stelle ich Kärtchen her, auf denen hinten die Lösung aufgedruckt ist?

Wie stelle ich Kärtchen her, auf denen hinten die Lösung aufgedruckt ist? Wie stelle ich Kärtchen her, auf denen hinten die Lösung aufgedruckt ist? 1. Fragen- und Lösungsblätter ausdrucken! 3. Von beiden Blättern den Rand abschneiden! 2. Jeweiliges Lösungsblatt zum richtigen

Mehr

Der. Waschratgeber. So einfach war Waschen noch nie! Da weiß man, was man hat.

Der. Waschratgeber. So einfach war Waschen noch nie! Da weiß man, was man hat. Der Da weiß man, was man hat. Waschratgeber So einfach war Waschen noch nie! So einfach war Waschen noch nie! Im Persil Waschratgeber finden Sie Tipps und Tricks, wie Ihre Wäsche strahlend sauber wird

Mehr

DUO-POWER. für perfekte Reinheit AKTIV FLECKLÖSER LEUCHTKRAFT FORMEL

DUO-POWER. für perfekte Reinheit AKTIV FLECKLÖSER LEUCHTKRAFT FORMEL Pflegesymbole und ihre Bedeutung Textilhersteller geben wichtige Hinweise darüber, wie die Kleidung gewaschen werden sollte. Das Etikett mit den Waschsymbolen ist immer an der Innennaht Ihrer Textilien

Mehr

60 C Buntwäsche (normaler Prozess): Nicht kochechte Buntwäsche beispielsweise aus Baumwolle, Modal und Polyester sowie Mischgewebe.

60 C Buntwäsche (normaler Prozess): Nicht kochechte Buntwäsche beispielsweise aus Baumwolle, Modal und Polyester sowie Mischgewebe. Pflegesymbole 95 C Kochwäsche (normaler Prozess): Wäsche beispielsweise aus Baumwolle oder Leinen, weiss, kochecht, gefärbt oder bedruckt. Trommel ganz füllen. Hartnäckige Flecken vorbehandeln. 70 C Kochwäsche

Mehr

Mini-Backofen Modell: MB 1200P

Mini-Backofen Modell: MB 1200P Mini-Backofen Modell: MB 1200P Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme sorgfältig durch und heben Sie diese für späteren Gebrauch gut auf. Sicherheitshinweise - Diese

Mehr

Energiesparen im Haushalt

Energiesparen im Haushalt Energiesparen im Haushalt Andreas Scharli, Energiemanager Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin Manfred Wagner, Stiftungsrat EWO Anzahl Stifter Stand 09/2011 236 3 Landkreise 203 72 Kommunen 148 158 174

Mehr

Tipps und Tricks rund um den Energiehaushalt

Tipps und Tricks rund um den Energiehaushalt Tipps und Tricks rund um den Energiehaushalt Hier finden Sie wichtige Hinweise, wie Sie mit ein paar Kniffen Ihre monatlichen Stromkosten senken und beim Heizen und der Warmwasserbereitung sparen können.

Mehr

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten!

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Strom sparen leicht gemacht So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Stromspar-Tipps spart besonders viel Kochen Restwärme nutzen: bei langen Kochzeiten die Herdplatte 5-10 Minuten früher ausschalten Kaffee

Mehr

Trockeneismaschine X-1

Trockeneismaschine X-1 Bedienungsanleitung Trockeneismaschine X-1 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 1.2. Weitere sicherheitsrelevante Informationen...

Mehr

Bedienungsanleitung THERMOS M / POUCH. Energie sparender Kaffeeautomat Kapazität 2,2 Liter Einfache Installation und Bedienung

Bedienungsanleitung THERMOS M / POUCH. Energie sparender Kaffeeautomat Kapazität 2,2 Liter Einfache Installation und Bedienung Bedienungsanleitung THERMOS M / POUCH Energie sparender Kaffeeautomat Kapazität 2,2 Liter Einfache Installation und Bedienung CREM International AB Box 10, Viksgränd 2, SE-670 40 Åmotfors, Sweden Tel:

Mehr

Geschrieben von: Winston

Geschrieben von: Winston Wie Sie Ihre Kaffeemaschine zu reinigen Grund abzureißen und Reinigung eines durchschnittlichen Kaffeekanne. Geschrieben von: Winston ifixit CC BY-NC-SA /Www.ifixit.com Seite 1 von 7 EINFÜHRUNG Diese Anleitungs

Mehr

Das Regio- Energie-Sparbüchlein

Das Regio- Energie-Sparbüchlein Das Regio- Energie-Sparbüchlein Sparen? Nichts leichter als das! Energie sparen heisst auch Geld sparen. In einem durchschnittlichen Haushalt lassen sich mit einfachen Massnahmen über 30 Prozent des Stromverbrauchs

Mehr

DER VORGANG DES KÜHLENS

DER VORGANG DES KÜHLENS DER VORGANG DES KÜHLENS am Beispiel von Fleisch Warum verlängert Kühlen die Haltbarkeit? Am Beispiel von Fleisch wird erklärt, was Bakterien sind und warum sie für unsere Gesundheit gefährlich sein können.

Mehr

Kapitel 18 Wärme- und Kälteapparate Kühlen

Kapitel 18 Wärme- und Kälteapparate Kühlen EST ELEKTRISCHE SYSTEMTECHNIK LÖSUNGSSATZ Kapitel 18 Wärme- und Kälteapparate 18.5 Kühlen Verfasser: Peter Amstutz, Eidg. Dipl. Elektroinstallateur, 079 415 03 69, pamstutz@gibz.ch Hans-Rudolf Niederberger,

Mehr

Energie sparen Informationstext

Energie sparen Informationstext Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass jeder, der Strom verbraucht, auch die Umwelt belastet. Der Umwelt und uns Menschen zuliebe helfen

Mehr

Jetzt ans Energiesparen denken! Tipps & Tricks für Ihren Alltag

Jetzt ans Energiesparen denken! Tipps & Tricks für Ihren Alltag Jetzt ans Energiesparen denken! Tipps & Tricks für Ihren Alltag Wir helfen Ihnen, Energie zu sparen! Wussten Sie schon, dass Sie mit ein paar ganz einfachen Kniffen Ihren Energieverbrauch deutlich senken

Mehr

Die Aggregatzustände (Orientieren und Verstehen)

Die Aggregatzustände (Orientieren und Verstehen) Die Aggregatzustände (Orientieren und Verstehen) Auf der Internetseite www.chemiedidaktik.uni- bremen.de/multimedia/lernumgebung_teilchen/ aggregatzustaende.html findest Du viele Informationen zu den Aggregatzuständen.

Mehr

T 300K,p 1,00 10 Pa, V 0, m,t 1200K, Kontrolle Physik Leistungskurs Klasse Hauptsatz, Kreisprozesse

T 300K,p 1,00 10 Pa, V 0, m,t 1200K, Kontrolle Physik Leistungskurs Klasse Hauptsatz, Kreisprozesse Kontrolle Physik Leistungskurs Klasse 2 7.3.207. Hauptsatz, Kreisprozesse. Als man früh aus dem Haus gegangen ist, hat man doch versehentlich die Kühlschranktür offen gelassen. Man merkt es erst, als man

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Meine eigene Physik-Fibel - Grundbegriffe der Physik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Meine eigene Physik-Fibel - Grundbegriffe der Physik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Meine eigene Physik-Fibel - Grundbegriffe der Physik Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Meine eigene

Mehr

INTERNET UND HAUSGERÄTE

INTERNET UND HAUSGERÄTE INTERNET UND HAUSGERÄTE Lehrplangemäß mit dem neuen Medium Internet unterrichten: Interessierte LehrerInnen nden hier informative Linktipps rund um das Thema Hausgeräte sowie konkrete Such- und Arbeitsaufgaben

Mehr

1 Kapitel 1 2 Kapitel 1. 3 Kapitel 1 4 Kapitel 1. 5 Kapitel 1 6 Kapitel 1. 7 Kapitel 1 8 Kapitel 1. 9 Kapitel 1 10 Kapitel 1

1 Kapitel 1 2 Kapitel 1. 3 Kapitel 1 4 Kapitel 1. 5 Kapitel 1 6 Kapitel 1. 7 Kapitel 1 8 Kapitel 1. 9 Kapitel 1 10 Kapitel 1 Nenne drei Energieformen. Ja oder nein? Kann Energie verbraucht werden? 1 Kapitel 1 2 Kapitel 1 Was besagt der Energieerhaltungssatz? In welche Energieform wird der elektrische Strom bei einer Herdplatte

Mehr

WIE FUNKTIONIERT DAS?

WIE FUNKTIONIERT DAS? WIE FUNKTIONIERT DAS? Im Haushalt gibt es viele technische Geräte, viele von ihnen sind Elektrogeräte. Sie alle machen uns das Leben leichter, indem sie uns helfen Arbeit zu sparen und somit auch Zeit,

Mehr

Gewinn InfoDay 1

Gewinn InfoDay 1 21.11.2017 Gewinn InfoDay 1 Strom aus Erneuerbaren Energien: Mythen und Realität Dr. Harald Proidl Energie-Control Austria Wien, November 2017 By J.M. White & Co., photographer. [Public domain], via Wikimedia

Mehr

Wir sparen Strom. Turbinchens Schulstunde. Infoblatt

Wir sparen Strom. Turbinchens Schulstunde. Infoblatt Infoblatt Wir sparen Strom Wir wissen schon, dass wir für viele Dinge im Leben Strom brauchen: für die Waschmaschine, für den Elektroherd, für den Computer, das Licht etc.! Strom aus der Steckdose kostet

Mehr

INHALT SICHERHEITSHINWEISE. Sicherheitshinweise... 3 Bedienung Technische Daten... 9 MD

INHALT SICHERHEITSHINWEISE. Sicherheitshinweise... 3 Bedienung Technische Daten... 9 MD REISKOCHER MD 40963 10/04 MTC Medion Technologie Center Freiherr-vom-Stein-Str. 131 D-45473 Mülheim/Ruhr Hotline: 01805 / 633 633 Fax: 01805 / 665 566 (0,12 Euro/Minute innerhalb des deutschen Festnetzes)

Mehr

Alte Pumpe raus! Neue Pumpe rein! Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. Geld sparen und Klima schützen.

Alte Pumpe raus! Neue Pumpe rein! Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. Geld sparen und Klima schützen. Informationen für Endgebraucher Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. Geld sparen und Klima schützen. Alte Pumpe raus! Neue Pumpe rein! Jetzt bis zu 160 im Jahr sparen und 30 % Förderung sichern. Starten

Mehr

Arbeitsblatt Wasserkreislauf der Erde

Arbeitsblatt Wasserkreislauf der Erde Arbeitsblatt Wasserkreislauf der Erde Aufgabe 1) Du hast im Unterricht bereits den Begriff des Aggregatzustands kennengelernt. Benenne die Übergänge zwischen den Aggregatzuständen, indem du die Pfeile

Mehr

E X T R. nachlese. Beilage zur ORF nachlese 9/2006. ENERGIESPAREN IM HAUSHALT So schonen Sie Umwelt und Brieftasche. www.feel-well.

E X T R. nachlese. Beilage zur ORF nachlese 9/2006. ENERGIESPAREN IM HAUSHALT So schonen Sie Umwelt und Brieftasche. www.feel-well. nachlese Beilage zur ORF E X T R 4/2005 A Beilage zur ORF nachlese 9/2006 ENERGIESPAREN IM HAUSHALT So schonen Sie Umwelt und Brieftasche www.feel-well.at 2 MITGLIEDER DES FORUM HAUSGERÄTE VORWORT 3 IMPRESSUM

Mehr

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz!

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! Ihre Kaffeemaschine für den Klimaschutz! L DENK A B O. ln l ok EN. GL zum Umgang mit Elektrogeräten al hande Entwicklung des Stromverbrauchs weltweit Terawattstunden (ein Terawatt = eine Billion Watt)

Mehr

Haushalt.

Haushalt. Haushalt www.stadtwerke-emsdetten.de Haushalt Bad: Baden, Duschen und Zähne Putzen Wer warmes Wasser spart, spart gleichzeitig auch Energie. Hier unsere Wasserspartipps für's Baden und Duschen. Duschen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 5 bis 6: Temperatur und Wärme

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 5 bis 6: Temperatur und Wärme Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt für die Klassen 5 bis 6: Temperatur und Wärme Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Lernwerkstatt

Mehr

MINI -WASCHMASCHINE. Katalog-Nr BEDIENUNGSANLEITUNG

MINI -WASCHMASCHINE. Katalog-Nr BEDIENUNGSANLEITUNG MINI -WASCHMASCHINE Katalog-Nr. 23450 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 Auspacken: Diese Kleinstwaschmaschine wird im fertig montierten Zustand zusammen mit der Bedienungsanleitung geliefert. Nehmen Sie die Waschmaschine

Mehr

Anschluss von Waschmaschine. an Warmwasser wann kann man damit sparen?

Anschluss von Waschmaschine. an Warmwasser wann kann man damit sparen? Beitrag zum Multiplikatorenseminar zur Vorbereitung des Aktionstages Nachhaltiges (Ab-)Waschen 2009 Anschluss von Waschmaschine und Geschirrspüler an Warmwasser wann kann man damit sparen? Rudolf Herden

Mehr

oder 10 = 1bar = = 10 Pa Für viele Zwecke wird die Umrechnung 1bar = 10 verwendet.

oder 10 = 1bar = = 10 Pa Für viele Zwecke wird die Umrechnung 1bar = 10 verwendet. R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 5.11.013 HF14S Arbeitsblatt Wärme als Energieform Die Celsius-Skala ist durch folgende Fixpunkte definiert: 0 0 C: Schmelzpunkt des Eises bei einem Druck von

Mehr

Duschen statt Baden! Zwischendurch Wasser abstellen (z.b. beim Zähneputzen, Haare waschen, )

Duschen statt Baden! Zwischendurch Wasser abstellen (z.b. beim Zähneputzen, Haare waschen, ) Duschen statt Baden! Zwischendurch Wasser abstellen (z.b. beim Zähneputzen, Haare waschen, ) Händewaschen mit kaltem Wasser Ersparnis pro Jahr 75 Durchflussbegrenzer/Perlatoren (ca. 2 pro Stück) in den

Mehr

StromSparen mit SyStem.

StromSparen mit SyStem. Stromsparen mit System. «Stromsparen im Haushalt macht sich bezahlt.» Ein sorgfältiger Umgang mit der Ener gie schont die Umwelt, spart Geld und leistet einen Beitrag für die Versorgungssicherheit. Dem

Mehr

- + Worin ist also überall Energie gespeichert? Fällt dir noch mehr ein? Ergänze die Tabelle. In welche Energie kann man es umwandeln?

- + Worin ist also überall Energie gespeichert? Fällt dir noch mehr ein? Ergänze die Tabelle. In welche Energie kann man es umwandeln? Energie ist nicht nur Strom Strom ist heute sehr wichtig. Viele Geräte die wir benutzen funktionieren mit Strom. Aber auch das Auto braucht Energie zum fahren. Und natürlich auch die Menschen brauchen

Mehr

Seite 2 von 3 1 Fell als Wärme und Kälteisolator 40 C 40 C 40 C Fell Speck Federn Wasser (5 C) 5 C 5 C 5 C Fell Speck Federn Wasser (55 C 60 C)

Seite 2 von 3 1 Fell als Wärme und Kälteisolator 40 C 40 C 40 C Fell Speck Federn Wasser (5 C) 5 C 5 C 5 C Fell Speck Federn Wasser (55 C 60 C) Seite 1 von 3 1 Fell als Wärme und Kälteisolator 8 Reagenzgläser mit Stopfen kaltes Wasser (etwa 5 C) 8 Thermometer Federn 6 Bechergläser Fell 2 Wannen oder alte Aquarien Speck heißes Leitungswasser Stecke

Mehr

Geräte im Haushalt. von. PH Vorarlberg Seite 1 Kegele Claudia. alle Bildquellen auf dieser Seite: cc_kegele

Geräte im Haushalt. von. PH Vorarlberg Seite 1 Kegele Claudia. alle Bildquellen auf dieser Seite: cc_kegele Geräte im Haushalt alle Bildquellen auf dieser Seite: cc_kegele von PH Vorarlberg Seite 1 Kegele Claudia Forschungsauftrag Nr. 1 Wie heißen diese Haushaltsgeräte? 1 2 3 4 5 6 7 Bildquellen 1-7: cc_kegele

Mehr

Overheadfolie 1 (1 Seite): Was ist Qualität? (1 Seite): Was ist Qualität? Audiobeitrag Was ist Qualität?

Overheadfolie 1 (1 Seite): Was ist Qualität? (1 Seite): Was ist Qualität? Audiobeitrag Was ist Qualität? Was ist Qualität? was ist qualität? Materialien: Overheadfolie 1 (1 Seite): Was ist Qualität? Arbeitsblatt 1 (1 Seite): Was ist Qualität? Audiobeitrag Was ist Qualität? Arbeitsblatt 2 (1 Seite): Vergleich

Mehr

- + Waschmaschine. 8 effizienter Umgang Arbeitsblatt 1

- + Waschmaschine. 8 effizienter Umgang Arbeitsblatt 1 Welche Geräte, die mit Strom funktionieren kennst du? Schreibe in die Kästen Geräte, die mit Strom betrieben werden. Male die Kästen bunt an, in denen du Geräte geschrieben hast, die du in deinem Zimmer

Mehr

Wie kommt der Strom zur Steckdose? Lehrerinformation

Wie kommt der Strom zur Steckdose? Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Ziel Die Sch überlegen sich, wo man landet, wenn man bei der Steckdose hineinschlüpfen würde. Anhand eines Schemas werden die wichtigen Stationen des Stroms erkundet.

Mehr

1. Aufgaben der Klimaanlage

1. Aufgaben der Klimaanlage Praxiswissen Pkw-Klimaanlagen 1 1. Aufgaben der Klimaanlage In erster Linie kommt der Klimaanlage die Aufgabe zu, die Temperatur im Fahrzeug - innenraum bei entsprechend hohen Außentemperaturen auf ein

Mehr

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag 1. Welcher Buchstabe auf dem EU-Energielabel kennzeichnet besonders sparsame Haushaltsgeräte? a) E b) A c) A++ 2. Wie viel sparsamer ist ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse

Mehr

BOX 06. Welches Fahrzeug ist das beste?.

BOX 06. Welches Fahrzeug ist das beste?. Welches Fahrzeug ist das beste?. Welches Verkehrsmittel ist das umweltfreundlichste? Flugzeug, Auto, Zug oder auch das Rad verbrauchen Energie und erzeugen Abgase. Beim Flugzeug und beim Auto können wir

Mehr

Schulcurriculum der Leopoldschule Weil am Rhein Grundschule und SBBZ Sachunterricht Klasse 4

Schulcurriculum der Leopoldschule Weil am Rhein Grundschule und SBBZ Sachunterricht Klasse 4 Schulcurriculum der Leopoldschule Weil am Rhein Grundschule und SBBZ Sachunterricht Klasse 4 Schuljahr 20 / Name der Lehrkraft: Klasse: Verbindliche Experimente Klasse 4 1. mindestens ein Experiment zur

Mehr

DOWNLOAD. Einfache Materialien zum lebenspraktischen Lernen. Monika Macheit Wäschepflege und Mülltrennung. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Einfache Materialien zum lebenspraktischen Lernen. Monika Macheit Wäschepflege und Mülltrennung. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Macheit Wäschepflege und Mülltrennung Einfache Materialien zum lebenspraktischen Lernen auszug aus dem Originaltitel: Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht.

Mehr

Sonne wärmt A Papier. 1 Metall. 4 Holz

Sonne wärmt A Papier. 1 Metall. 4 Holz Sonne wärmt A 20 An einem schönen sonnigen Tag treffen die Strahlen der Sonne auf Platten aus unterschiedlichen Materialien, die im Hof gelagert sind. 1 Metall 2 Papier 3 Mamor 4 Holz a) Ordne die Platten

Mehr

ENERGIE RATGEBER WÄSCHETROCKNER

ENERGIE RATGEBER WÄSCHETROCKNER ENERGIE RATGEBER WÄSCHETROCKNER INHALT TIPPS FÜR DEN KAUF ENERGIEEFFIZIENTER WÄSCHETROCKNER... 3 WÄSCHETROCKNER STROMSPAREND NUTZEN: SO SPAREN SIE GELD UND ENERGIE... 6 ALTGERÄTE FACHGERECHT ENTSORGEN...

Mehr

Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin

Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin Quelle: http://www.bmwi.de/bmwi/redaktion/bilder/energie/abbildung-wer-verbraucht-ammeisten-energie,property=bild,bereich=bmwi2012,sprache=de,width=620,height=321.jpg

Mehr

Stromsituation in der Schweiz Arbeitsblatt

Stromsituation in der Schweiz Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Die Lehrperson vermittelt mit Hilfe einer Präsentation die aktuelle Stromsituation in der Schweiz sowie die Verbrauchs- und Produktionszahlen.

Mehr

Unterstreiche in jedem Satz Subjekt, Prädikat und Objekt: Der Froschkönig. In den alten Zeiten lebte ein König. Er hatte mehrere Töchter.

Unterstreiche in jedem Satz Subjekt, Prädikat und Objekt: Der Froschkönig. In den alten Zeiten lebte ein König. Er hatte mehrere Töchter. Unterstreiche in jedem Satz Subjekt, Prädikat und Objekt: Der Froschkönig In den alten Zeiten lebte ein König. Er hatte mehrere Töchter. Aber seine jüngste Tochter war am schönsten. Diese Prinzessin besaß

Mehr

Lösungen Serie 16: Kalorimetrie

Lösungen Serie 16: Kalorimetrie en Serie 16: Kalorimetrie Aufgabe 16.1 A Sie wollen in einem Kochtopf ( =0.6, =0.4 ( =4.182 k K gegeben: =0.6 =0.4 k K ) einen halben Liter Wasser ) von 10 auf 40 erwärmen. Welche Wärmemenge ist dazu notwendig?

Mehr

20 Tipps zum Energiesparen.

20 Tipps zum Energiesparen. 20 Tipps zum Energiesparen. www.energyday.ch Einfach ALDI. 1. Lieber frisch auf den Tisch. 5. Entscheiden Sie sich für frische Produkte aus der Obst- und Gemüseabteilung und verzichten Sie auf Tiefkühlprodukte,

Mehr

Aufgabe: Erkläre folgende Tatsache mit Hilfe des Teilchenmodells! An heißen Tagen bilden sich auf einer gekühlten Getränkeflasche Wassertropfen.

Aufgabe: Erkläre folgende Tatsache mit Hilfe des Teilchenmodells! An heißen Tagen bilden sich auf einer gekühlten Getränkeflasche Wassertropfen. An heißen Tagen bilden sich auf einer gekühlten Getränkeflasche Wassertropfen. Bei einem Flüssigkeitsthermometer kann die Temperatur an der Höhe des Flüssigkeitsstandes im Röhrchen abgelesen werden. 1827

Mehr

- + Worin ist also überall Energie gespeichert? Fällt dir noch mehr ein? Ergänze die Tabelle. In welche Energie kann man es umwandeln?

- + Worin ist also überall Energie gespeichert? Fällt dir noch mehr ein? Ergänze die Tabelle. In welche Energie kann man es umwandeln? Energie ist nicht nur Strom Strom ist heute sehr wichtig. Viele Geräte die wir benutzen funktionieren mit Strom. Aber auch das Auto braucht Energie zum fahren. Und natürlich auch die Menschen brauchen

Mehr

Profi Steamer. Artikel-Nummer: Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung aufmerksam durch, bevor Sie den Profi Steamer verwenden!

Profi Steamer. Artikel-Nummer: Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung aufmerksam durch, bevor Sie den Profi Steamer verwenden! 667-642 Profi Steamer Artikel-Nummer: 562-355 Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung aufmerksam durch, bevor Sie den Profi Steamer verwenden! Sicherheitshinweise Lesen und beachten Sie die folgenden

Mehr

1. Unterrichtseinheit zum Thema Aggregatzustände: Aggregatzustände und ihre Übergänge Übertragung auf den Wasserkreislauf

1. Unterrichtseinheit zum Thema Aggregatzustände: Aggregatzustände und ihre Übergänge Übertragung auf den Wasserkreislauf Unterrichtsentwurf 1. Unterrichtseinheit zum Thema Aggregatzustände: Aggregatzustände und ihre Übergänge Übertragung auf den Wasserkreislauf 3. Doppelstunde: Kondensation Einflussfaktoren und Bedingungen

Mehr

Für alle, die eine starke Bindung nach Hause haben.

Für alle, die eine starke Bindung nach Hause haben. Für alle, die eine starke Bindung nach Hause haben. Home Connect: Hausgeräte mit intelligenter Vernetzung für einen leichteren Alltag. Robert Bosch Hausgeräte GmbH Postfach 83 01 01 81701 München Deutschland

Mehr

Das Einmaleins. der Energiespar tipps. Backofen/Herd. Datum: 23.10.2015. Programm Energie Schweiz 3003 Bern 031/ 322 56 11 www.energieschweiz.

Das Einmaleins. der Energiespar tipps. Backofen/Herd. Datum: 23.10.2015. Programm Energie Schweiz 3003 Bern 031/ 322 56 11 www.energieschweiz. Das Einmaleins der Energiespar tipps Backofen/Herd Falls Sie etwas braten oder garen möchten: Herd dem Backofen vorziehen - dieser braucht deutlich weniger Energie. Zum Wasserkochen, falls vorhanden, den

Mehr

Titel: Physik in der Küche

Titel: Physik in der Küche Titel: Physik in der Küche Themen: Temperaturmessungen, Effizienz Zeit: 90 Minuten Alter: 13-16 Differenzierung: Richtlinien, IKT Unterstützung etc.: Wenn möglich, verwende eine Wärmebildkamera die Bilder

Mehr

Energie in der Schweiz Lehrerinformation

Energie in der Schweiz Lehrerinformation Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ziel Die SuS informieren sich über den Energieverbrauch in der Schweiz. Dazu betrachten sie die Grafiken und versuchen, die dazugehörigen Fragen zu beantworten. Sie

Mehr

Versuch 1. Baue ein Thermometer. Nun erwärme das Wasser im Erlenmeyerkolben auf einem Stövchen. Was geschieht?

Versuch 1. Baue ein Thermometer. Nun erwärme das Wasser im Erlenmeyerkolben auf einem Stövchen. Was geschieht? Versuch 1 Nun erwärme das Wasser im Erlenmeyerkolben auf einem Stövchen. Was geschieht? Baue ein Thermometer Fülle den Erlenmeyerkolben mit Wasser und verschließe ihn mit dem Stopfen. Im Stopfen befindet

Mehr

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE LVR-HPH-Netze Heilpädagogische Hilfen UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE Einleitung Der LVR macht sich für den Umweltschutz stark. Ziel ist, dass die Umwelt gesund bleibt. Damit die Menschen auch in Zukunft

Mehr

Energispartipps 1: Geräte ausschalten

Energispartipps 1: Geräte ausschalten Energispartipps 1: Geräte ausschalten Schalte immer alle Geräte aus, die du nicht brauchst. Wenn du z.b. mit deiner Familie im Wohnzimmer bist, muss im Kinderzimmer kein Licht brennen. Auch das Radio muss

Mehr

Haushaltsnahe Dienstleistung

Haushaltsnahe Dienstleistung sprechen groß klein getrennt zeichen vor- wird mit v geschrieben. 1. Markieren Sie im folgenden Text die zwölf Wörter mit vor-. 2. Schreiben Sie alle Wörter mit vor- in die leeren Zeilen. Haushaltsnahe

Mehr