NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT."

Transkript

1 NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT. Hintergrundinformationen zur Grundfähigkeitsversicherung VERMITTLER- INFORMATION GRUNDFÄHIGKEITS- VERSICHERUNG

2 GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK PRODUKTBESCHREIBUNG Produktart Risikoversicherung VERSICHERUNGSFALL Vorliegen des Versicherungsfalls Der Versicherungsfall liegt vor, wenn eine Beeinträchtigung grundlegender Fähigkeiten im Sinne unserer Bedingungen erfüllt ist. D. h., wenn die versicherte Person infolge von während der Versicherungsdauer eingetretener Krankheit, eines Gebrechens oder eines mehr als altersentsprechenden Verfalls ihrer körperlichen und geistigen Kräfte nach ärztlicher Beurteilung insgesamt mindestens 12 Monate lang ununterbrochen wenigstens eine der in 1) oder 3) oder drei der in 2) beschriebenen Fähigkeiten verliert oder verlieren wird. Eine Beeinträchtigung liegt zudem bereits ab Erreichen der Pflegestufe 1 in der gesetzlichen Pflegeversicherung vor. GRUNDFÄHIGKEITEN Fähigkeitenkatalog 1 Sehen, Sprechen, Hände gebrauchen Fähigkeitenkatalog 2 Hören, Gehen, Treppen steigen, Knien oder Bücken, Sitzen, Stehen, Greifen, Arme bewegen, Heben und Tragen, Auto fahren Fähigkeitenkatalog 3 Auffassung, Konzentration/Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Exekutiv-Funktion (Handlungsplanung), Orientierung, Anordnung gesetzlicher Betreuung ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN Mindesteintrittsalter 6 Jahre bzw. 5 Jahre, falls bereits eingeschult Höchsteintrittsalter 49 Jahre für Vertragslaufzeit bis Alter Jahre für Vertragslaufzeit bis Alter Jahre für Vertragslaufzeit bis Alter Jahre für Vertragslaufzeit bis Alter Jahre für Vertragslaufzeit bis Alter 67 Vertragslaufzeit Versicherungsdauer wahlweise bis Endalter 55, 60, 62, 65 oder 67 Jahre lebenslange Leistungsdauer möglich BEITRAGSZAHLUNG Zahlungsweise Ratenzuschlag Mindestbeitrag Maximalbeitrag monatlich, vierteljährlich, halbjährlich, jährlich nur im Lastschriftverfahren Nicht vorhanden Der Mindestbeitrag ist durch die minimal versicherbare monatliche Grundfähigkeitsrente von 500 vorgegeben. Der Maximalbeitrag ist durch die maximal versicherbare monatliche Grundfähigkeitsrente von vorgegeben. RENTENZAHLUNG Rente Rentenhöhe bis Alter 17 ab Alter 18 Monatlich Minimum Maximum (max. 80 % des Bruttoein kom mens der versicherten Person p. a.) Lebenslange Leistungsdauer Lebenslange Leistungsdauer vereinbar, d. h., die Leistung nach dem gewählten Endalter beträgt 50 % der vereinbarten Rente. Karenzzeit Karenzzeit von 0, 6 oder 12 Monaten vereinbar BESONDERHEITEN Gefahrengruppen Erhöhungsgarantie Vereinfachte Gesundheitsfragen Drei Gefahrengruppen (A+, A und B) Kinder werden auto matisch in Gefahrengruppe A eingeordnet. Neben der ereignisbezogenen Erhöhungsgarantie gibt es auch eine nicht-ereignisbezogene Erhöhungsgarantie zum 5. sowie zum 10. Jahrestag des Versicherungsbeginns. Beträgt die monatliche Rente nicht mehr als 1.000, ist es ausreichend, wenn die vereinfachte Gesundheitserklärung Teil A) ausgefüllt wird. Ist die zu versichernde Person jünger als 18 Jahre, ist es ausreichend, wenn die Kindergesundheitsfragen ausgefüllt werden. Zusätzlich werden aber auch die Kopien der letzten 5 Untersuchungen des Kinderuntersuchungsheftes benötigt.

3 2 // 3 01 PRODUKTDETAILS Ergänzend zu der nebenstehenden Übersicht Das Wichtigste auf einen Blick finden Sie in diesem Abschnitt weitere wichtige Informationen zur Grundfähig keits versicherung, die Sie für die Beratung und Vermittlung benötigen. 02 FÄHIGKEITENKATALOGE Im Rahmen der Grundfähigkeitsversicherung sind insgesamt 19 grundlegende Fähigkeiten, auf die man im täglichen Leben ange wiesen ist, abgesichert. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie diese definiert sind und welche Ursachen zum Verlust der einzelnen Fähigkeiten führen können. 03 VERTRIEBSINFORMATIONEN Mit der Grundfähigkeitsversicherung haben Sie ein Produkt in Ihrem Portfolio, das eine grundlegende Risikovorsorge ermöglicht, die sich jeder Ihrer Kunden leisten kann und sollte. Welche Ansätze es für die Beratung und Vermittlung der Grundfähigkeitsversicherung gibt, erfahren Sie in diesem Abschnitt.

4 01 PRODUKTDETAILS Die Grundfähigkeitsversicherung zahlt bei Verlust von 19 klar definierten Grundfähigkeiten, wie Sehen, Hören oder die Hände zu gebrauchen, eine monatliche Rente und leistet bereits ab dem Erreichen der gesetzlichen Pflegestufe 1. Aufgrund der klaren Produktstruktur und der eindeutigen Beurteilungskriterien im Versicherungs - fall bietet sie eine sinnvolle Absicherung. DER VERSICHERUNGSFALL WANN LIEGT DER VERSICHERUNGSFALL VOR? Der Versicherungsfall liegt vor, wenn eine Beeinträchtigung grundlegender Fähigkeiten im Sinne unserer Bedingungen erfüllt ist. Das heißt, wenn die versicherte Person infolge von während der Versicherungsdauer eingetretener Krankheit, eines Gebrechens oder eines mehr als altersentsprechenden Verfalls ihrer körperlichen und geistigen Kräfte nach ärztlicher Beurteilung insgesamt mindestens zwölf Monate lang ununterbrochen wenigstens eine der in 1) oder 3) oder drei der in 2) beschriebenen Fähigkeiten verliert oder verlieren wird. Die Beeinträchtigung liegt ebenso vor, wenn die versicherte Person die Pflegestufe 1 in der gesetzlichen Pflegeversicherung oder in einer diese ersetzenden privaten Pflegeversicherung erreicht hat. EINTRITT DES VERSICHERUNGSFALLS Die Rente wird nach Feststellung des Versicherungsfalls der versicherten Person nach ärztlicher Beurteilung und nach Ablauf der ggf. vereinbarten Karenzzeit aus gezahlt. Wird die voraussichtliche Dauer der Beeinträchtigung nicht im Voraus bestätigt, muss die versicherte Person bis zum Ablauf der zwölfmonatigen Qualifikations zeit beeinträchtigt sein, bevor der Versicherungsfall anerkannt wird. LEISTUNG IM VERSICHERUNGSFALL Befreiung von der Beitragszahlungspflicht. Zahlung der vereinbarten monatlichen Grundfähigkeitsrente bis zum jeweils früheren Eintreten von Genesung, Erreichen des gewählten Endalters oder Tod der versicherten Person. Weiterzahlung von 50 % der vereinbarten Rente auch nach Ablauf der Versicherungsdauer, wenn die lebenslange Leistungsdauer vereinbart wurde. Die Rentenzahlung erfolgt dann bis zum jeweils früheren Eintreten von Genesung oder Tod der versicherten Person.

5 4 // 5 VERTRAGSLAUFZEIT Sowohl Beitrags- als auch Rentenzahlungen enden bei Erreichen des gewählten Endalters von 55, 60, 62, 65 oder 67 Jahren oder vorherigem Tod der versicherten Person. Die Rentenzahlung endet außerdem bei Genesung der versicherten Person. Alternativ kann auch eine lebenslange Leistungsdauer gewählt werden. 01 _ PRODUKTDETAILS DIE RENTE MAXIMALE JÄHRLICHE RENTE Die jährliche Grundfähigkeitsrente ist auf maximal ,00 bzw. 80 % des jährlichen Brutto einkommens der versicherten Person beschränkt (bestehende BU/EU-Ansprüche bei anderen Versicherern werden berücksichtigt). Eine jährliche Grundfähigkeitsrente von bis zu (einschließlich bestehender BU/EU-Ansprüche bei anderen Versicherern) kann ohne finanzielle Risikoprüfung beantragt werden. PLANMÄSSIGE ERHÖHUNG DER VERSICHERTEN RENTE VOR EINTRITT DES VERSICHERUNGSFALLS Wird bei Vertragsabschluss die planmäßige Erhöhung der versicherten Rente vor Eintritt des Versicherungsfalls gewählt, steigt die versicherte Grundfähigkeitsrente jährlich um 3 %. Das bedeutet, dass für die erhöhte Grundfähigkeitsrente jeweils am Jahrestag des Beginns des Versicherungsvertrags ein neuer Beitrag unter Berücksichtigung des Alters der versicherten Person kalkuliert wird. Die jährliche Erhöhung der Grundfähigkeitsrente geschieht ohne erneute Gesundheitsprüfung. Der Kunde kann der Erhöhung widersprechen. Widerspricht der Kunde mehr als zweimal hintereinander, so erlischt sein Recht auf weitere Erhöhungen. PLANMÄSSIGE ERHÖHUNG DER MONATLICHEN RENTE NACH EINTRITT DES VERSICHERUNGSFALLS Wird diese Option bei Vertragsabschluss gewählt, steigt die Grundfähigkeitsrente nach Eintreten des Versicherungsfalls jährlich um 3 % an. Es wird von Anfang an ein geringfügig höherer Beitrag berechnet, der aber über die Laufzeit des Vertrags unverändert bleibt, es sei denn, es wird gleichzeitig die planmäßige Erhöhung der versicherten Rente vor Eintritt des Versicherungsfalls gewählt. Die Erhöhung der Rente erfolgt ohne erneute Gesundheitsprüfung. Diese Option ist nicht gleichzeitig mit der lebenslangen Leistungsdauer wählbar.

6 VERTRAGSÄNDERUNGEN ERHÖHUNG DES VERSICHERUNGSSCHUTZES OHNE ERNEUTE GESUNDHEITSPRÜFUNG Während der Vertragslaufzeit ist eine Erhöhung des Versicherungsschutzes ohne Gesundheitsprüfung bei folgenden Ereignissen jeweils bezogen auf die versicherte Person möglich: bei Heirat bzw. Registrierung nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz. bei Geburt/Adoption eines Kindes. bei rechtskräftiger Scheidung oder Aufhebung der Lebenspartnerschaft. bei Aufnahme einer Finanzierung der eigenen freiberuflichen oder selbstständigen Tätigkeit. bei Erwerb von Eigentum an einer Immobilie zu Wohnzwecken. bei Abschluss einer Berufsausbildung. bei erstmaligem Wechsel der versicherten Person von einer nichtselbstständigen Tätigkeit in eine selbstständige oder freiberufliche Tätigkeit. bei Wegfall der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung. bei Wegfall oder Kürzung einer berufsständischen oder betrieblichen Alters versorgung. bei überdurchschnittlicher nachhaltiger Einkommenssteigerung. unabhängig von einem der zuvor genannten Ereignisse zum fünften sowie zum zehnten Jahrestag des Versicherungsbeginns. Voraussetzungen zum Zeitpunkt der Anpassung sind u. a.: die versicherte Person ist nicht älter als 45 Jahre. die zusätzliche monatliche Rente beträgt maximal 500, jedoch nicht mehr als 25 % der bislang versicherten monatlichen Rente. der Leistungsfall bzw. eine Beeinträchtigung besteht nicht. das Recht zur Anpassung muss innerhalb von sechs Monaten nach Eintritt des Ereignisses ausgeübt werden. BEITRAGSBEFREIUNG Während der Zahlung der Grundfähigkeitsrente im Versicherungsfall erlischt die Beitragszahlungspflicht. Eine zinslose Stundung der Beiträge während der Überprüfung der Leistungs ansprüche durch Canada Life ist auf Antrag möglich.

7 6 // 7 KÜNDIGUNG/BEITRAGSFREISTELLUNG Bei vollständiger Kündigung hat der Kunde keinen Anspruch auf Leistungen aus dem Vertrag. Bei einer Teilkündigung muss die verbleibende monatlich versicherte Rente mindestens 500 betragen. Eine Beitragsfreistellung ist nicht möglich. Ein Rückkaufswert fällt nicht an. 01 _ PRODUKTDETAILS WIEDERINKRAFTSETZUNG DES VERTRAGS Bis zu 24 Monate nachdem der Versicherungsschutz entfallen ist, kann der Vertrag durch Zahlung der ausstehenden Beiträge wieder eingesetzt werden. Liegt der Wegfall des Versicherungsschutzes mehr als drei Monate zurück, erfolgt eine neue Annahmeprüfung. Wir behalten uns das Recht vor, bei verschlechtertem Gesundheitszustand die Wiederinkraftsetzung abzulehnen. STEUERLICHE BEHANDLUNG Beiträge sind als Vorsorgeaufwendungen abzugsfähig. Im Leistungsfall ist die Rente nur mit dem Ertragsanteil zu versteuern. TIPPS BEI ANTRAGSTELLUNG Bitte geben Sie bei der Antragstellung unbedingt den Beruf der zu versichernden Person an. Beschleunigen Sie die Risiko- und Leistungsfallprüfung mittels Telefoninterview. Hierbei beantwortet die zu versichernde Person sämtliche weiteren im Rahmen der Risiko- und Leistungsfallprüfung auf tretenden Gesundheitsfragen nicht in Papierform, sondern im Rahmen eines Telefoninterviews. Das erspart nicht nur Papier, sondern auch Zeit. Denn: Rück fragen werden vermieden und die Entscheidung im Rahmen der Risiko- und Leistungsfallprüfung ist in der Regel schneller möglich. Alles, was Sie bzw. die zu versichernde Person tun müssen, um die Vorteile des Telefoninterviews zu nutzen, ist, im Formular Gesundheitsfragen den Abschnitt Angaben zum Führen eines Telefoninterviews auszufüllen. Ist die zu versichernde Person jünger als 18 Jahre, so reicht es aus, wenn neben dem Antragsformular zur Grundfähigkeitsversicherung die Kinder-Gesundheitsfragen im Formular Gesundheitsfragen ausgefüllt und dem Antrag die Kopien der letzten 5 Untersuchungen des Kinderuntersuchungsheftes beigefügt werden. Beträgt die monatliche Rente nicht mehr als 1.000, ist es ausreichend, wenn die vereinfachte Gesundheitserklärung Teil A) ausgefüllt wird.

8 02 DIE FÄHIGKEITENKATALOGE In der Grundfähigkeitsversicherung sind 19 klar definierte, grundlegende Fähigkeiten abgesichert. Ursachen für deren Verlust können Kräfteverfall und Krankheiten sein. Dabei darf der Verlust einer dieser Fähigkeiten nicht durch zumutbare Heilbehandlung oder ein Hilfsmittel behebbar sein. Eine Ausnahme stellen für den Fähigkeitenkatalog 1 und 2 bereits vorhandene künstliche Gliedmaßen dar. Beispiele zu den möglichen Ursachen und Informationen zu den gesetzlichen Pflegestufen finden Sie hier. DIE VERSICHERTEN FÄHIGKEITEN DES FÄHIGKEITENKATALOGS 1 Leistung bei Verlust von mindestens einer der Fähigkeiten für zwölf oder mehr Monate SEHEN Die versicherte Person kann auf beiden Augen nicht sehen. Das heißt, die Rest sehfähigkeit je Auge darf nicht mehr als 2/50 der normalen Sehfähigkeit betragen. Retinopathie (Spätfolge von Diabetes) Makuladegeneration (gelber Fleck) Glaukom (Grüner Star) SPRECHEN Die versicherte Person kann nicht sprechen. Das heißt, sie ist nicht fähig, irgendein verständliches Wort auszusprechen. Schlaganfall Motoneuronerkrankung Hirntumor HÄNDE GEBRAUCHEN Die versicherte Person ist weder mit der linken noch mit der rechten Hand fähig, einen Schreibstift zu benutzen und eine Tastatur zu bedienen. Schlaganfall Motoneuronerkrankung Hirntumor

9 8 // 9 DIE VERSICHERTEN FÄHIGKEITEN DES FÄHIGKEITENKATALOGS 2 Leistung bei Verlust von mindestens drei der Fähigkeiten für zwölf oder mehr Monate HÖREN Die versicherte Person kann nicht hören. Das heißt, sie ist nicht fähig, irgendein Geräusch wahrzunehmen. Schlaganfall Motoneuronerkrankung Hirntumor GEHEN Die versicherte Person kann keine Entfernung von 200 m über einen ebenen Boden gehend zurücklegen, ohne anzuhalten, um sich abstützen oder setzen zu müssen. Multiple Sklerose Parkinson sche Krankheit Querschnittslähmung Wirbelsäulenverletzung 02 _ DIE FÄHIGKEITENKATALOGE TREPPEN STEIGEN Die versicherte Person kann nicht eine Treppe mit zwölf Stufen hinauf- oder hinab gehen, ohne eine Pause von mindestens einer Minute zu machen oder sich an dem Treppen geländer festzuhalten. Multiple Sklerose Parkinson sche Krankheit Querschnittslähmung Wirbelsäulenverletzung Muskeldystrophie

10 KNIEN ODER BÜCKEN Die versicherte Person ist nicht fähig, sich auf den Boden niederzuknien oder sich so weit zu bücken, dass sie den Boden mit den Fingerspitzen berührt, und sich dann wieder aufzurichten. Tumore (insbesondere Hirntumore) Querschnittslähmung Chronische Wirbelsäulenerkrankungen SITZEN Die versicherte Person ist nicht fähig, 20 Minuten lang auf einem Stuhl ohne Armlehnen und ohne Rückenlehne zu sitzen. Schlaganfall Chronische Wirbelsäulenerkrankungen STEHEN Die versicherte Person ist nicht fähig, zehn Minuten lang zu stehen, ohne sich abzustützen. Schlaganfall Parkinson sche Krankheit Querschnittslähmung Tumore (insbesondere Hirntumore) GREIFEN Die versicherte Person ist weder mit der rechten noch mit der linken Hand fähig, eine Flasche mit Schraubverschluss zu öffnen. Rheumatoide Arthritis Muskeldystrophie Handgelenksarthrosen

11 10 // 11 ARME BEWEGEN Die versicherte Person kann nicht ohne Hilfestellung eine Jacke anziehen. Auf die Fähigkeit, eine Jacke öffnen oder schließen zu können, kommt es nicht an. Rheumatoide Arthritis Muskeldystrophie Wirbelsäulenverletzung Parkinson sche Krankheit HEBEN UND TRAGEN Die versicherte Person ist weder mit dem rechten noch mit dem linken Arm fähig, einen Gegenstand von zwei Kilogramm von einem Tisch zu heben und fünf Meter weit zu tragen. Rheumatoide Arthritis Muskeldystrophie Wirbelsäulenverletzung AUTO FAHREN Der versicherten Person kann aus medizinischen Gründen ab Alter 17 die Fahr erlaubnis für PKW oder ab Alter 16 die Fahrerlaubnis für ein Kraftrad nicht erteilt werden; sofern ein Führerschein auf sie ausgestellt war, muss dieser nachweislich aus medizinischen Gründen von der versicherten Person zurückgegeben oder ihr entzogen worden sein. 02 _ DIE FÄHIGKEITENKATALOGE Multiple Sklerose Parkinson sche Krankheit Epilepsie

12 DIE VERSICHERTEN FÄHIGKEITEN DES FÄHIGKEITENKATALOGS 3 Leistung bei Verlust von mindestens einer der Fähigkeiten für zwölf oder mehr Monate AUFFASSUNG Die geistige Leistungsfähigkeit der versicherten Person ist in Bezug auf die Auffassungsgabe so schwer gestört, dass sie nicht mehr dazu in der Lage ist, alltagsrelevante Tätigkeiten auszuführen. Dabei ist die Erkrankung bzw. Verletzung des zentralen Nervensystems durch einen Neurologen, Psychiater oder Nervenarzt festzustellen. Zudem müssen die Ergebnisse eines Tests, der die Auffassungsgabe prüft, zu den schlechtesten 10 % der Durchschnittsbevölkerung gehören. KONZENTRATION/AUFMERKSAMKEIT Die geistige Leistungsfähigkeit der versicherten Person ist in Bezug auf die Konzentration/Aufmerksamkeit so schwer gestört, dass sie nicht mehr dazu in der Lage ist, alltagsrelevante Tätigkeiten auszuführen. Dabei ist die Erkrankung bzw. Verletzung des zentralen Nervensystems durch einen Neurologen, Psychiater oder Nervenarzt festzustellen. Zudem müssen die Ergebnisse eines Tests, der die Konzentration/Aufmerksamkeit prüft, zu den schlechtesten 10 % der Durchschnittsbevölkerung gehören. GEDÄCHTNIS Die geistige Leistungsfähigkeit der versicherten Person ist in Bezug auf das Gedächtnis so schwer gestört, dass sie nicht mehr dazu in der Lage ist, alltagsrelevante Tätigkeiten auszuführen. Dabei ist die Erkrankung bzw. Verletzung des zentralen Nervensystems durch einen Neurologen, Psychiater oder Nervenarzt festzustellen. Zudem müssen die Ergebnisse eines Tests, der das Gedächtnis prüft, zu den schlechtesten 10 % der Durchschnittsbevölkerung gehören.

13 12 // 13 EXEKUTIV-FUNKTION (HANDLUNGSPLANUNG) Die geistige Leistungsfähigkeit der versicherten Person ist in Bezug auf die Handlungsplanung so schwer gestört, dass sie nicht mehr dazu in der Lage ist, alltagsrelevante Tätigkeiten auszuführen. Dabei ist die Erkrankung bzw. Verletzung des zentralen Nervensystems durch einen Neurologen, Psychiater oder Nervenarzt festzustellen. Zudem müssen die Ergebnisse eines Tests, der die Handlungsplanung prüft, zu den schlechtesten 10 % der Durchschnittsbevölkerung gehören. ORIENTIERUNG Die geistige Leistungsfähigkeit der versicherten Person ist in Bezug auf die Orientierungsfähigkeit (zeitliche und räumliche Orientierung, Orientierung zur eigenen Person) so schwer gestört, dass sie nicht mehr dazu in der Lage ist, alltagsrelevante Tätigkeiten auszuführen. Dabei ist die Erkrankung bzw. Verletzung des zentralen Nervensystems durch einen Neurologen, Psychiater oder Nervenarzt festzustellen. Zudem müssen die Ergebnisse eines Tests, der die Orientierungsfähigkeit prüft, zu den schlechtesten 10 % der Durchschnittsbevölkerung gehören. ANORDNUNG GESETZLICHER BETREUUNG Die versicherte Person muss aufgrund einer Einschränkung ihrer psycho-intellektuellen Leistungsfähigkeit mindestens zwölf Monate lang ununterbrochen gesetzlich betreut werden. Diese Anordnung muss durch ein deutsches Gericht anhand eines psychiatrischen Gutachtens erteilt worden sein. Ursachen, die zum Verlust dieser Fähigkeiten führen können: Demenz Schizophrenie Psychose Schwere Kopfverletzung 02 _ DIE FÄHIGKEITENKATALOGE

14 BEDINGUNGSGEMÄSSE LEISTUNG BEREITS AB PFLEGESTUFE 1 In der Grundfähigkeitsversicherung gilt eine Beenträchtigung bereits als erfüllt, sobald eine versicherte Person zum Pflegefall der Stufe 1, 2 oder 3 in der gesetzlichen Pflegeversicherung wird. Wie diese Pflegestufen definiert sind, erfahren Sie hier: PFLEGESTUFE 1 Pflegebedürftige der Pflegestufe 1 sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder Mobilität für wenigstens zwei Aktivitäten aus einem oder mehreren dieser Bereiche mindestens einmal täglich Hilfe benötigen und zusätzlich mehrfach in der Woche auf Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung angewiesen sind. Der Hilfebedarf für die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung muss pro Tag mindestens 90 Minuten betragen, wobei auf die Grundpflege mehr als 45 Minuten entfallen müssen. PFLEGESTUFE 2 Pflegebedürftige der Pflegestufe 2 sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität mindestens dreimal täglich zu verschiedenen Tageszeiten Hilfe benötigen und zusätzlich mehrfach in der Woche auf Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung angewiesen sind. Der Hilfebedarf für die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung muss pro Tag mindestens 3 Stunden betragen, wobei auf die Grundpflege mindestens 2 Stunden entfallen müssen. PFLEGESTUFE 3 Pflegebedürftige der Pflegestufe 3 sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität täglich rund um die Uhr, auch nachts, Hilfe benötigen und zusätzlich mehrfach in der Woche auf Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung angewiesen sind. Der Hilfebedarf für die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung muss pro Tag mindestens 5 Stunden betragen, wobei auf die Grundpflege mindestens 4 Stunden entfallen müssen. Quelle: Vgl. 15 Sozialgesetzbuch (SGB) XI, Stand Juli 2012

15 14 // 15 Vermögen in Gefahr Rund 2,4 Millionen Pflegebedürftige leben in Deutschland, 2030 wird es schon eine Million mehr sein [...]. Die gesetzliche Pflegepflicht versicherung deckt bestenfalls die Grundversorgung ab. Heimunterbringung ist teuer und auch die Kosten für einen guten privaten Pflegedienst liegen deutlich über den Leistungen der gesetzlichen Pflegekasse. [...]. Quelle: FOCUS-MONEY, 24/2012 KOSTEN EINES PFLEGEFALLS Die finanziellen Aufwendungen für die Pflege werden von Betroffenen und Angehörigen regelmäßig unterschätzt. PFLEGESTUFEN I II III Monatliche Durchschnittskosten der Pflege Monatliche Leistungen aus gesetzlicher Pflegeversicherung Monatliche Finanzierungslücke Eigenaufwand für drei Jahre Quelle: Bundesministerium für Gesundheit; _ DIE FÄHIGKEITENKATALOGE

16 03 VERTRIEBSINFORMATIONEN In diesem Abschnitt finden Sie einige vertriebliche Ideen und Anregungen zu möglichen Einsatzgebieten, Vorteilsargumentationen sowie zu Personenkreisen, für die die Grundfähigkeitsversicherung besonders geeignet ist. Grundsätzlich richtet sich die Grundfähigkeitsversicherung an jeden, der einen grundlegenden privaten Risikoschutz wünscht. Aber auch wenn sie an keine spezielle Zielgruppe adressiert ist, so ist sie für die nachfolgenden Personenkreise und Einsatzgebiete beson ders geeignet: AKADEMIKER UND KAUFMÄNNISCHE ANGESTELLTE Gerade Akademiker und kaufmännische Angestellte haben es meist schwer, als berufsunfähig anerkannt zu werden. Sie laufen seltener Gefahr, einen Arbeitsunfall zu erleiden. Häufig können sie trotz körperlicher Beeinträchtigung ihren Beruf oder eine verweisbare Tätigkeit weiter ausüben. Für diese Personengruppe ist die Grundfähigkeitsversicherung ein bedarfsgerechter und besonders günstiger Risikoschutz. Im Leistungsfall erhalten sie unabhängig von der weiteren beruflichen Tätigkeit eine monatliche Rente, die sie flexibel für ihre Bedürfnisse einsetzen können. BEISPIEL: 28jährige/r Kauffrau/Kaufmann. Als Nichtraucher/in würde er/sie für den Versicherungsschutz bis zum 67. Lebensjahr 43,85 zahlen und dafür im Leistungsfall eine monatliche Rente von erhalten. Praxistipp: Mit der Grundfähigkeitsversicherung können 80 % des Bruttogehalts abgesichert werden als Ergänzung oder Alternative zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung.

17 16 // 17 KÖRPERLICH TÄTIGE Handwerker oder andere körperlich schwer arbeitende Menschen bekommen nur selten eine geeignete Risikoabsicherung zu einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Dabei ist die Gefahr, berufsunfähig zu werden, bei diesen Menschen besonders groß. Eine geeignete Absicherung bei einem klassischen Berufsunfähigkeitsversicherer zu erhalten, erweist sich für diese Berufsgruppe häufig als sehr schwierig, denn meist müssen diese mit Ausschlüssen oder einer Einstufung in eine hohe Risiko- und somit Beitragsklasse rechnen. Die Grundfähigkeitsversicherung stellt für diese Berufsgruppe eine gute, grundlegende und bezahlbare Risikoabsicherung dar, die im Fall der Fälle eine monatliche Rente zahlt. BEISPIEL: 35jährige/r Zimmermann/-frau. Als Nichtraucher/in würde er/sie für eine monatliche Rente von 1.200, die er/sie über die Grundfähigkeitsversicherung bis zum 67. Lebensjahr beziehen würde, einen Monatsbeitrag von 67,77 zahlen. Praxistipp: Der Versicherungsschutz kann zu bestimmten Ereignissen auch ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden. Der größte Vermögenswert, die Arbeitskraft, wird viel zu oft vernachlässigt. Dabei ist sie für viele Menschen die wichtigste Einkommensquelle in ihrem Leben, Erwerbsunfähigkeit deshalb ein existenzielles Risiko. Obwohl jeder Fünfte aus gesund heitlichen Gründen vor Erreichen des Rentenalters aus dem Erwerbsleben ausscheidet, sorgt nicht einmal jeder vierte Deutsche vor. Quelle: Vgl. FOCUS MONEY, 24/ _ VERTRIEBSINFORMATIONEN

18 HAUSFRAUEN/-MÄNNER, SCHÜLER, STUDENTEN UND AUSZUBILDENDE Hausfrauen/-männer, Kinder, Schüler und Studenten besitzen keinerlei gesetzliche Absicherung und eine mangelnde private Vorsorge kann schlimme Folgen für die finanzielle Zukunft haben: die der Familie und die eigene. Der Verlust der Arbeitskraft als Hausfrau/-mann oder die plötzliche Erkrankung des eigenen Kindes hat oft weitreichende Folgen: So muss z. B. die Versorgung des Hauses und der Familie neu organisiert, die weitere Ausbildung des Kindes sichergestellt oder die Kosten für den Lebensunterhalt gedeckt werden. Denn schließlich soll im Ernstfall das Leben trotz körperlicher Einschränkungen möglichst so weitergeführt werden können wie bisher. Die Rente aus der Grundfähigkeitsversicherung kann hier eine finanzielle Unterstützung bieten. Darüber hinaus kann das Kind später die auf sein Leben abgeschlossene Grundfähigkeitsversicherung als Versicherungsnehmer fortführen. Und das bei unveränderter Leistung sogar ohne erneute Gesundheitsprüfung. Praxistipp: Für Kinder bis 17 Jahre gibt es eine verkürzte Gesundheitsprüfung bei Antragstellung. PFLEGEFALLABSICHERUNG Pflege im Alter ist teuer. Und wer sich oder seine Eltern nicht zusätzlich absichert, verliert im schlimmsten Fall ein Vermögen. Tatsächlich wird der finanzielle Aufwand insbesondere der eigene im Pflegefall von vielen unterschätzt. Dabei übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung längst nicht alle Kosten, die bei der Pflege anfallen. Pflegebedürftige müssen oft einen großen Teil aus eigener Tasche bezahlen. Sind diese finanziell nicht dazu in der Lage, müssen nahe Angehörige oftmals mit für die Kosten aufkommen. Die Grundfähigkeitsversicherung zahlt nicht nur bei Verlust grundlegender Fähigkeiten, sondern bereits ab Erreichen der Pflegestufe 1 in der gesetzlichen Pflegeversicherung gilt eine Beeinträchtigung als erfüllt. Eine monatliche Rente kann zur Finanzierung der eigenen oder elterlichen Pflege eingesetzt werden.

19 18 // 19 DIE DEUTSCHEN HABEN GROSSE ANGST VOR Pflegefall im Alter 50 % Schwere Erkrankung 46 % Drogensucht der eigenen Kinder Eigene Arbeitslosigkeit 32 % 34 % Vereinsamung im Alter 29 % Zerbrechen der Partnerschaft 16 % Quelle: Studie der R+V Versicherung Die Ängste der Deutschen 2012, Darstellung zeigt einen Auszug mit Schwerpunkt persönliche Sorgen 03 _ VERTRIEBSINFORMATIONEN

20 WEITERE INFORMATIONEN erhalten Sie von Ihrem vertrieblichen Ansprechpartner oder von Canada Life Assurance Europe Limited, Niederlassung für Deutschland Höninger Weg 153a, Köln, HRB 34058, AG Köln Postanschrift: Canada Life Assurance Europe Limited Postfach 1763, Neu-Isenburg Telefon: , Telefax: Hauptsitz: Canada Life Assurance Europe Limited, Canada Life House, Temple Road, Blackrock, Co. Dublin, Ireland Eingetragener Firmensitz in Irland Nr Canada Life Assurance Europe Limited unterliegt der allgemeinen Aufsicht der Central Bank of Ireland und der Rechtsaufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Hinweis: Diese Vermittlerinformation ist zur Information des Vermittlers gedacht. Dem Versicherungsvertrag werden die Versicherungsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung zugrunde liegen. Sollte diese Vermittlerinformation von den Versicherungsbedingungen abweichen, so sind immer die mit dem Kunden vereinbarten Versicherungsbedingungen maßgeblich. MI GFV 01 12/2012

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung - Produktportrait - Ein Unfall im Straßenverkehr, bei der Arbeit oder dem Sport kann das Leben nachhaltig verändern. Auch ernsthafte Erkrankungen führen häufig dazu, dass Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Mehr

GRUNDFÄHIGKEITS VERSICHERUNG GÜNSTIGER RISIKOSCHUTZ FÜR JEDEN

GRUNDFÄHIGKEITS VERSICHERUNG GÜNSTIGER RISIKOSCHUTZ FÜR JEDEN GRUNDFÄHIGKEITS VERSICHERUNG GÜNSTIGER RISIKOSCHUTZ FÜR JEDEN JEDER KANN UND SOLLTE SICH EINE LEISTEN: DIE GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG Ob Angestellter, Selbstständiger, Freiberufler oder Hausfrau/-mann

Mehr

frischer wind. klare flüsse. feste wurzeln. GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG MAKLERINFORMATION

frischer wind. klare flüsse. feste wurzeln. GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG MAKLERINFORMATION frischer wind. lare flüsse. feste wurzeln. GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG MAKLERINFORMATION Produtstecbrief zur Grundfähigeitsversicherung PRODUKTBESCHREIBUNG Produtart Risioversicherung VERSICHERUNGSFALL

Mehr

SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE FREIRAUM FÜRS WESENTLICHE

SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE FREIRAUM FÜRS WESENTLICHE SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE FREIRAUM FÜRS WESENTLICHE DENKEN SIE AUCH SO? KREBS, HERZINFARKT, SCHLAG ANFALL: DAS TRIFFT DOCH NUR DIE ANDEREN! Im Fall der Fälle hilft nur eine gute Risikovorsorge, den

Mehr

BERUFSUNFÄHIG- KEITSSCHUTZ ARBEITSKRAFT PLANBAR ABSICHERN

BERUFSUNFÄHIG- KEITSSCHUTZ ARBEITSKRAFT PLANBAR ABSICHERN BERUFSUNFÄHIG- KEITSSCHUTZ ARBEITSKRAFT PLANBAR ABSICHERN IHRE ARBEITSKRAFT IST IHR GRÖSSTES KAPITAL Wenn Sie aufgrund einer Krankheit nicht mehr arbeiten gehen können, stehen Ihre finanzielle Sicherheit

Mehr

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG BEIM IMMOBILIENKAUF SICHERN SIE SICH IHREN LEBENSSTANDARD!

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG BEIM IMMOBILIENKAUF SICHERN SIE SICH IHREN LEBENSSTANDARD! FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG BEIM IMMOBILIENKAUF SICHERN SIE SICH IHREN LEBENSSTANDARD! IHR TRAUMHAUS: FINANZIERUNG GUT, ALLES GUT? Das eigene Haus ist ein lang gehegter Traum vieler Familien. Damit der

Mehr

SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE FREIRAUM FÜRS WESENTLICHE

SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE FREIRAUM FÜRS WESENTLICHE SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE FREIRAUM FÜRS WESENTLICHE DENKEN SIE AUCH SO? KREBS, HERZINFARKT, SCHLAG ANFALL: DAS TRIFFT DOCH NUR DIE ANDEREN! Im Fall der Fälle hilft nur eine gute Risikovorsorge, den

Mehr

Die Grundfähigkeitsversicherung. 2. Symposium des Hamburger Zentrums für Versicherungswissenschaft 29.11.2007 Dr. Björn Engelke

Die Grundfähigkeitsversicherung. 2. Symposium des Hamburger Zentrums für Versicherungswissenschaft 29.11.2007 Dr. Björn Engelke Die Grundfähigkeitsversicherung 2. Symposium des Hamburger Zentrums für Versicherungswissenschaft 29.11.2007 Dr. Björn Engelke BU-Schutz für körperlich tätige Berufe noch geeignet? Hohes Beitragsniveau

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG INHALT 1. Das Risiko Berufsunfähigkeit 03 2. Erwerbsunfähigkeitsversicherung 04 3. Grundfähigkeitsversicherung 04 4. Dread-Disease-Versicherung

Mehr

SCHWERE KRANK- HEITEN VORSORGE FINANZIELLE ABSICHERUNG BEIM IMMOBILIENKAUF

SCHWERE KRANK- HEITEN VORSORGE FINANZIELLE ABSICHERUNG BEIM IMMOBILIENKAUF SCHWERE KRANK- HEITEN VORSORGE FINANZIELLE ABSICHERUNG BEIM IMMOBILIENKAUF IHR TRAUMHAUS: FINANZIERUNG GUT, ALLES GUT? Nie mehr Miete zahlen! Ein Traum, der jährlich für viele in Erfüllung geht. Dabei

Mehr

Richtungswechsel leicht gemacht

Richtungswechsel leicht gemacht 3-D Pflegevorsorge Richtungswechsel leicht gemacht Ein Unternehmen der Generali Deutschland Lassen Sie sich alle Richtungen offen. Links, rechts, geradeaus alles möglich. Wenn Sie in den Ruhestand gehen,

Mehr

Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen

Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Schutz und Sicherheit für das, was Ihnen lieb und wichtig ist Schützen Sie Partner und Angehörige Es bedeutet

Mehr

SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE RISIKOSCHUTZ FÜR KINDER

SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE RISIKOSCHUTZ FÜR KINDER SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE RISIKOSCHUTZ FÜR KINDER DAS WOHL IHRES NACHWUCHSES KINDERLEICHT VERSICHERN Die Zukunft gehört den Kindern. Zuwendung und Schutz sind dabei unerlässlich, damit sie sicher aufwachsen.

Mehr

Wichtig ist, dass Sie mit Ihrer Vorsorge machen können, was Sie wollen wann Sie es wollen.

Wichtig ist, dass Sie mit Ihrer Vorsorge machen können, was Sie wollen wann Sie es wollen. 3-D Pflegevorsorge Wichtig ist, dass Sie mit Ihrer Vorsorge machen können, was Sie wollen wann Sie es wollen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland 3-D Pflegevorsorge Gut ausgerüstet für 3 Richtungen.

Mehr

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab.

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Zurich Medizin Check Sie können für die bei Antragstellung

Mehr

GRUNDFÄHIGKEITS VERSICHERUNG GÜNSTIGER RISIKOSCHUTZ FÜR JEDEN

GRUNDFÄHIGKEITS VERSICHERUNG GÜNSTIGER RISIKOSCHUTZ FÜR JEDEN GRUNDFÄHIGKEITS VERSICHERUNG GÜNSTIGER RISIKOSCHUTZ FÜR JEDEN JEDER KANN UND SOLLTE SIE SICH LEISTEN: DIE GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG Ob Angestellter, Selbstständiger oder Freiberufler die private Risikovorsorge

Mehr

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente Leistungen der IDEAL PflegeRente Bei der IDEAL PflegeRente kann die Absicherung gegen das Risiko der Pflegebedürftigkeit individuell und bedarfs gerecht gestaltet werden. Der Tarif bietet drei Produktlinien

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsvorsorge Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeit kann jeden treffen Können Sie sich vorstellen, einmal nicht mehr arbeiten zu können?

Mehr

Die Janitos Multi-Rente Die moderne Form der Absicherung bei Krankheit und Unfall.

Die Janitos Multi-Rente Die moderne Form der Absicherung bei Krankheit und Unfall. [Multi-Rente Beratungsblock] Die Janitos Multi-Rente Die moderne Form der Absicherung bei Krankheit und Unfall. Stand: April 2011 Seite 1 Absicherung der Arbeitskraft Einkommen Die Janitos Multi-Rente

Mehr

- Produktportrait - Schwere Krankheiten Vorsorge

- Produktportrait - Schwere Krankheiten Vorsorge - Produktportrait - Jährlich erkranken in Deutschland rund 450.000 Menschen an Krebs, 276.000 erleiden einen Herzinfarkt und über 200.000 einen Schlaganfall. Viele der Neuerkrankten sind unter 40, sind

Mehr

Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung

Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung wurde erstellt am 05.01.2015 für und Sabine Testkunde Worum geht es in Ihrer persönlichen Auswertung zur Berufsunfähigkeit?

Mehr

Die Janitos Multi-Rente Die moderne Form der Absicherung bei Krankheit und Unfall und die ideale Alternative und Ergänzung zur BU.

Die Janitos Multi-Rente Die moderne Form der Absicherung bei Krankheit und Unfall und die ideale Alternative und Ergänzung zur BU. [Multi-Rente Beratungsblock] Die Janitos Multi-Rente Die moderne Form der Absicherung bei Krankheit und Unfall und die ideale Alternative und Ergänzung zur BU. Stand: April 2016 Seite 1 Absicherung der

Mehr

NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT.

NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT. NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT. Hintergrundinformationen zum Berufsunfähigkeitsschutz VERMITTLER- INFORMATION BERUFSUNFÄHIGKEITS- SCHUTZ BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK

Mehr

SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE

SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE frischer wind. klare flüsse. feste wurzeln. FREIRAUM FÜRS WESENTLICHE SCHWERE KRANKHEITEN VORSORGE NEHMEN WIR AN, ES PASSIERT: Sie erleiden zum Beispiel einen Herzinfarkt! Was nun folgt, ist ein Behandlungsmarathon,

Mehr

RISIKOLEBEN OPTIMAL SICHER VERSORGT, WENN ES DARAUF ANKOMMT

RISIKOLEBEN OPTIMAL SICHER VERSORGT, WENN ES DARAUF ANKOMMT RISIKOLEBEN OPTIMAL SICHER VERSORGT, WENN ES DARAUF ANKOMMT FINANZIELLE SICHERHEIT IST IM ERNSTFALL UNVERZICHTBAR Ein Todesfall verändert das Leben Ihrer Angehörigen nachhaltig. Wenn Sie frühzeitig vorsorgen,

Mehr

Vorsorgen für jeden Pflegefall. DAKplus Pflege DAKplus Pflege TOP

Vorsorgen für jeden Pflegefall. DAKplus Pflege DAKplus Pflege TOP Starke Partner. Beste Leistungen. An unseren Partner HanseMerkur haben wir bei der Entwicklung des DAKZusatz Schutzes spezielle Anforderungen gestellt: Besonders günstige und leistungsstarke Tarife Bündelung

Mehr

Es trifft nicht immer nur die Anderen!

Es trifft nicht immer nur die Anderen! Es trifft nicht immer nur die Anderen! Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der LV 1871 Die Fragen Wäre es möglich, dass...... Sie bei einem Autounfall verletzt werden?... Sie durch Ihren Beruf oder Sport

Mehr

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG BEIM IMMOBILIENKAUF SICHERN SIE SICH IHREN LEBENSSTANDARD!

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG BEIM IMMOBILIENKAUF SICHERN SIE SICH IHREN LEBENSSTANDARD! FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG BEIM IMMOBILIENKAUF SICHERN SIE SICH IHREN LEBENSSTANDARD! IHR TRAUMHAUS: FINANZIERUNG GUT, ALLES GUT? Das eigene Haus ist ein lang gehegter Traum vieler Familien. Damit der

Mehr

NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT.

NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT. NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT. Hintergrundinformationen zu unseren Grundfähigkeitsabsicherungen VERMITTLER- INFORMATION PREMIUM GRUND FÄHIGKEITSSCHUTZ GRUNDFÄHIGKEITS VERSICHERUNG PREMIUM GRUNDFÄHIGKEITSSCHUTZ

Mehr

Swiss Life EMI Plus. Ihr Rundumschutz bei Erwerbsminderung und mehr!

Swiss Life EMI Plus. Ihr Rundumschutz bei Erwerbsminderung und mehr! Swiss Life EMI Plus Ihr Rundumschutz bei Erwerbsminderung und mehr! Jeder Fünfte ist betroffen! Jeder fünfte Bundesbürger scheidet aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Erwerbsleben aus. Bei unzureichender

Mehr

Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist.

Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist. LEBENSSTANDARD SICHERN VITALIFE Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist. VitaLife bereits ab 15,40 monatlich für eine(n) 24-jährige(n) Mann/Frau* Wenn es darauf ankommt,

Mehr

II. BESONDERE INFORMATIONEN FÜR IHREN BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ

II. BESONDERE INFORMATIONEN FÜR IHREN BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ < 01 > Die nachstehenden Besonderen Informationen für Ihren Berufsunfähigkeitsschutz und Abschnitt III. Allgemeinen Informationen für Ihren Berufsunfähigkeitsschutz sind Bestandteil der Informationen zu

Mehr

VERSICHERN. Vitalität für große Sprünge. VPV Vital. Umfassender Rundum-Schutz bei Krankheit und Unfall

VERSICHERN. Vitalität für große Sprünge. VPV Vital. Umfassender Rundum-Schutz bei Krankheit und Unfall VERSICHERN Vitalität für große Sprünge VPV Vital Umfassender Rundum-Schutz bei Krankheit und Unfall Ziele hoch stecken, Vitalität absichern Sie stecken voller Vitalität, alles läuft nach Plan. Aber wie

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag Maximale Leistung - Minimaler Beitrag BU Premium BU Classic EU www.continentale.de Risiko: Verlust der Erwerbsfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz. Eine gute Ausbildung oder ein erfolgreich abgeschlossenes

Mehr

Die Janitos Multi-Rente Die moderne Form der Absicherung bei Krankheit und Unfall und die ideale Alternative und Ergänzung zur BU.

Die Janitos Multi-Rente Die moderne Form der Absicherung bei Krankheit und Unfall und die ideale Alternative und Ergänzung zur BU. [Multi-Rente Beratungsblock Österreich] Die Janitos Multi-Rente Die moderne Form der Absicherung bei Krankheit und Unfall und die ideale Alternative und Ergänzung zur BU. Stand: April 2016 Seite 1 Absicherung

Mehr

Biometrie-Offensive 2015 Die Zeit ist reif für neue Perspektiven

Biometrie-Offensive 2015 Die Zeit ist reif für neue Perspektiven Biometrie-Offensive 2015 Die Zeit ist reif für neue Perspektiven Ulrich Strunz Allgemeines zur Arbeitskraftabsicherung Welche Anforderungen stellen Kunden an die Absicherung ihrer Arbeitskraft? Quelle:

Mehr

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung:

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: Einzigartig Einfach Preiswert Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: bis zu 30 % Ersparnis lebenslang. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

Pflegetagegeld. Private Zusat zversicherungen

Pflegetagegeld. Private Zusat zversicherungen M i t s i c h e r h e i t g u t v e r s o r g t : Pflegetagegeld Private Zusat zversicherungen i m m e r w e n i g e r g e l d immer mehr Pflegefälle Kaum jemand interessiert sich in jungen Jahren für

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

VHV Der Bauspezialversicherer Berufsunfähigkeitsversicherung. SBU Exklusiv über die VHV

VHV Der Bauspezialversicherer Berufsunfähigkeitsversicherung. SBU Exklusiv über die VHV VHV Der Bauspezialversicherer Berufsunfähigkeitsversicherung SBU Exklusiv über die VHV 1. Berufsunfähigkeit Ursachen und gesetzliche Absicherung 2. SBU Exklusiv der VHV Leben Eine Berufsunfähigkeit kann

Mehr

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG Leistungen der IDEAL PflegeRente Bei der IDEAL PflegeRente besteht die Möglichkeit, aus drei Absicherungsformen zu wählen: P101 - Absicherung der Schwerstpflegebedürftigkeit (Pflegestufe III) Die vereinbarte

Mehr

Die GesundBU. Zeit, gesund zu werden!

Die GesundBU. Zeit, gesund zu werden! Die GesundBU Zeit, gesund zu werden! Dank schneller Leistung, wenn es darauf ankommt! Die 1. Berufsunfähigkeitsversicherung mit zusätzlicher GesundLeistung bei schweren Krankheiten und bei Verlust von

Mehr

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ]

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] Guter Preis gute Leistung gut aufgehoben Bei der VHV Versicherung gut aufgehoben zu sein das ist

Mehr

Risikoträger: Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG. Die Opti5Rente Rund-um-Schutz für Ihre Arbeitskraft

Risikoträger: Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG. Die Opti5Rente Rund-um-Schutz für Ihre Arbeitskraft Risikoträger: Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG Die Opti5Rente Rund-um-Schutz für Ihre Arbeitskraft Gut gesichert? Versorgungssituation und Absicherungsmöglichkeiten bei längerer Krankheit oder Invalidität

Mehr

Leben Sie sorgenfrei - garantiert RisikoLeben mit garantierten Beiträgen

Leben Sie sorgenfrei - garantiert RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Leben Sie sorgenfrei - garantiert RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Was bietet Ihnen die RisikoLeben? Maßgeschneiderte Sicherheit! Die RisikoLeben mit garantierten Beiträgen schützt Ihre Hinterbliebenen

Mehr

Rechtzeitig vorsorgen damit Sie später gut umsorgt werden

Rechtzeitig vorsorgen damit Sie später gut umsorgt werden Pflege-Tagegeld (Tarif PZT-Komfort) Rechtzeitig vorsorgen damit Sie später gut umsorgt werden Jetzt mit noch besseren Leistungen Unser Kooperationspartner: Möchten Sie Ihren Angehörigen die Pflegekosten

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag startervorsorge Maximale Leistung - Minimaler Beitrag startervorsorge BU Premium startervorsorge EU www.continentale.at Risiko: Invalidität & Berufsunfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz Eine

Mehr

II. BESONDERE INFORMATIONEN FÜR IHRE GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

II. BESONDERE INFORMATIONEN FÜR IHRE GRUNDFÄHIGKEITSVERSICHERUNG < 01 > Die nachstehenden Besonderen Informationen für Ihre Grundfähigkeitsversicherung und Abschnitt III. Allgemeinen Informationen für Ihre Grundfähigkeitsversicherung sind Bestandteil der Informationen

Mehr

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Kurzbeschreibung Produktleistung Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung Swiss Life BU care: Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit lebenslanger

Mehr

3-D PFLEGEVORSORGE. Wichtig ist, dass Sie mit Ihrer Vorsorge machen können, was Sie wollen wann Sie es wollen.

3-D PFLEGEVORSORGE. Wichtig ist, dass Sie mit Ihrer Vorsorge machen können, was Sie wollen wann Sie es wollen. 3-D PFLEGEVORSORGE Wichtig ist, dass Sie mit Ihrer Vorsorge machen können, was Sie wollen wann Sie es wollen. Gut ausgerüstet für 3 Richtungen. Richtung 1. Lebenslanger Pflegerentenschutz: Keine Gesundheitsprüfung,

Mehr

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken

...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit. DER Spezialversicherer für biometrische Risiken ...und wenn doch? SBU-solution schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Berufsunfähigkeit die unterschätzte Gefahr Ihre Arbeitskraft ist

Mehr

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen Einzigartig Einfach Preiswert Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen und bis zu 25 % Beitrag sparen. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist.

Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist. LEBENSSTANDARD SICHERN VITALIFE-JUNIOR Das Leben steckt voller Überraschungen. Gut, wenn man darauf vorbereitet ist. Wenn Unfall oder Krankheit Ihre Pläne durchkreuzen, kommt es auf echte Hilfe an. Alles

Mehr

HUMANIS. Tarif ZP PT Mannheimer Bedingungen 2009 für die Pflegetagegeldzusatzversicherung

HUMANIS. Tarif ZP PT Mannheimer Bedingungen 2009 für die Pflegetagegeldzusatzversicherung Mannheimer Krankenversicherung AG HUMANIS Tarif ZP PT Mannheimer Bedingungen 2009 für die Pflegetagegeldzusatzversicherung nach Tarif ZP PT (Mannheimer VB 2009 Pflegetagegeldzusatz ZP PT) Stand: 01.07.2009

Mehr

SPR-care Finanzielle Flexibilität und Entscheidungsfreiheit im Pflegefall

SPR-care Finanzielle Flexibilität und Entscheidungsfreiheit im Pflegefall SPR-care Finanzielle Flexibilität und Entscheidungsfreiheit im Pflegefall 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen! Pflegebedürftigkeit ein unterschätztes

Mehr

ILFT ILFT. BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. EGO Young. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute

ILFT ILFT. BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. EGO Young. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute ILFT ILFT BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute EGO Young www.hdi.de/berufsunfaehigkeit Für mich ist klar: Ich sichere

Mehr

AKTUELL. Oktober 2014. Ursachen für eine Berufsunfähigkeit. Arbeitskraftabsicherung. Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar!

AKTUELL. Oktober 2014. Ursachen für eine Berufsunfähigkeit. Arbeitskraftabsicherung. Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar! AKTUELL Oktober 2014 Arbeitskraftabsicherung Die Absicherung der eigenen Existenz ist unverzichtbar! Jeder Vierte wird im Laufe seines Arbeitslebens berufsunfähig. Dieses Risiko sollte niemand unterschätzen.

Mehr

Allianz KörperSchutzPolice

Allianz KörperSchutzPolice Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz KörperSchutzPolice Von Kopf bis Fuß die günstigere Einkommenssicherung. Vielen bleibt der Einstieg in die BU-Versicherung verwehrt Zur Absicherung der Arbeitskraft

Mehr

Die ARAG: Ihr Partner, auch im Pflegefall

Die ARAG: Ihr Partner, auch im Pflegefall Die ARAG: Ihr Partner, auch im Pflegefall Mit über 75 Jahren Erfahrung als unabhängiges Familienunternehmen und als Krankenversicherer wissen wir, dass echte Freiheit und Unabhängigkeit nur aus Sicherheit

Mehr

Risikovorsorge-Analyse

Risikovorsorge-Analyse Risikovorsorge-Analyse für Herrn Jens Glücklich Die vorliegende Risikoanalyse wurde erstellt von: SNG-GmbH Herr Andree Jährig Königstrasse 19 01099 Dresden Telefon: 0351/32093800 E-Mail: info@greenvieh.de

Mehr

Annahmerichtlinien für den Berufsunfähigkeitsschutz

Annahmerichtlinien für den Berufsunfähigkeitsschutz Annahmerichtlinien für den Stand: Mai 2014 Seite 1 Vorwort Canada Life Europe verpflichtet sich den bestmöglichen Service für alle unsere Kunden zu bieten. Als Teil dieser Verpflichtung haben wir diesen

Mehr

Mich wird es nicht treffen! ...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit

Mich wird es nicht treffen! ...und wenn doch? SBU-solution. schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit Mich wird es nicht treffen!...und wenn doch? SBU-solution schafft Lösungen für den Fall der Fälle Berufsunfähigkeit 1 DER Spezialversicherer für biometrische Risiken Berufsunfähigkeit die unterschätzte

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Finanzielle Sicherheit bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Für die Absicherung Ihrer Arbeitskraft sind Sie selbst verantwortlich! Wenn es um die Absicherung

Mehr

IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0

IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0 IDEAL PflegeRente jetzt mit Absicherung der Pflegestufe 0 Tarif und Verkauf November 2013 Agenda 2 IDEAL PflegeRente Übersicht Tarifgrundlagen Leistungen ohne Mehrbeitrag Beitragsrelevante Zusatzleistungen

Mehr

ILFT ILFT. BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. EGO Young. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute

ILFT ILFT. BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. EGO Young. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute ILFT ILFT BEIM ERFOLGREICHEN START. Der günstige Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute EGO Young www.hdi-leben.at Für mich ist klar: Ich sichere mich frühzeitig

Mehr

NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT.

NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT. NACHSCHLAGEN. WAS WICHTIG IST. JEDERZEIT. Hintergrundinformationen zur RISIKOLEBEN optimal VERMITTLER- INFORMATION RISIKOLEBEN OPTIMAL DIE RISIKOLEBENSVERSICHERUNGEN DER CANADA LIFE DAS WICHTIGSTE AUF

Mehr

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen.

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Vorsorge Plus Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Vorsorge Plus Begleiter in allen Lebenslagen. Rückhalt fürs

Mehr

Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall.

Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. PROSPEKT Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. Rating-Agenturen empfehlen die Württembergische Krankenversicherung

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung. Arbeitskraft richtig absichern. Liv Friis-larsen - FOTOLIA. wichtig für junge Menschen

Berufsunfähigkeitsversicherung. Arbeitskraft richtig absichern. Liv Friis-larsen - FOTOLIA. wichtig für junge Menschen Berufsunfähigkeitsversicherung Liv Friis-larsen - FOTOLIA Arbeitskraft richtig absichern wichtig für junge Menschen Die eigene Arbeitskraft ist die wesentliche Grundlage zur Sicherung des Lebensunterhalts.

Mehr

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen/ AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter.

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen/ AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Gesundheit Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen/ AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Maßstäbe/ neu definiert 11 Für den Pflegefall vorsorgen: einfach und flexibel. Private

Mehr

Unsere BU-Angebote. BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung. September 2014

Unsere BU-Angebote. BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung. September 2014 Unsere BU-Angebote BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung September 2014 Berufsunfähigkeit (BU) Was sind die unmittelbaren Folgen einer BU? Der Beruf kann nicht mehr ausgeübt

Mehr

Biometrie-Offensive 2015 Die Zeit ist reif für neue Perspektiven

Biometrie-Offensive 2015 Die Zeit ist reif für neue Perspektiven Herzlich Willkommen Biometrie-Offensive 2015 Die Zeit ist reif für neue Perspektiven Referent: Marcel Emons Bezirksdirektor Canada Life So erhalten Sie für diesen Vortrag 1 Weiterbildungspunkt! Allgemeines

Mehr

Kindervorsorge. Allianz KinderPolicen

Kindervorsorge. Allianz KinderPolicen Allianz KinderPolicen Allianz KinderPolicen Lebensbegleitender Sparplan, der die Lebensphasen des Kindes durch Optionen ergänzt Laufende, abgekürzte oder einmalige Beitragszahlung möglich Pflegerente,

Mehr

Für finanziellen Schutz bei Berufsunfähigkeit

Für finanziellen Schutz bei Berufsunfähigkeit Für finanziellen Schutz bei Berufsunfähigkeit Vielseitig: Vorteile und Möglichkeiten Was Ihnen macura außerdem bietet Beitragsoptimierung durch Karenzzeit Mit uns können Sie 6,12,18 oder 24 Monate Karenzzeit

Mehr

Vorsorge für den Pflegefall treffen.

Vorsorge für den Pflegefall treffen. Prospekt & Antrag Prospekt & Antrag Vorsorge für den Pflegefall treffen. Schützen Sie sich und Ihre Angehörigen rechtzeitig vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. Jetzt neu das Pflegetagegeld mit:

Mehr

Produktkatalog WWK Absicherung der Arbeitskraft

Produktkatalog WWK Absicherung der Arbeitskraft Produktkatalog WWK Absicherung der Arbeitskraft Inhalt 4 5 6 11 12 13 14 15 So sichern Sie Ihre Arbeitskraft ab Staatliche Unterstützung WWK BioRisk Berufsunfähigkeitsversicherung Grundfähigkeitsversicherung

Mehr

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten.

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten. Im Pflegefall oder bei Demenz hilft, Ihre Versorgung zu optimieren, Ihr Erspartes abzusichern und Ihre Liebsten zu schützen. Unsere Experten beraten Sie kompetent und individuell. Rufen Sie uns einfach

Mehr

Nachtrag Nr. 1. Kollektiv(rahmen)vertrag

Nachtrag Nr. 1. Kollektiv(rahmen)vertrag Ihr Ansprechpartner in Sachsen-Anhalt ist Frau Jana Weinreis, Ärztebeauftragte, Tel.: 09268/32944 oder Handy: 0151/57767765 Weitergehende Informationen finden Sie unter www.inter.de oder Sie mailen uns

Mehr

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter.

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Gesundheit Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Individuelle Absicherung für alle Pflegestufen Pflegevorsorge Flex Für den Pflegefall vorsorgen:

Mehr

VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG VERSICHERUNG CHECKLISTE ZUR BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG DER VERSICHERER 1. Finanzstärke Hat der Versicherer ein Rating von mindestens A- oder A3 bei einer internationalen Ratingagentur? 2. Bedingungen

Mehr

Risikoträger: Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG. Die Opti5Rente Rund-um-Schutz für Ihre Arbeitskraft

Risikoträger: Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG. Die Opti5Rente Rund-um-Schutz für Ihre Arbeitskraft Risikoträger: Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG Die Opti5Rente Rund-um-Schutz für Ihre Arbeitskraft Gut gesichert? Versorgungssituation und Absicherungsmöglichkeiten bei längerer Krankheit oder Invalidität

Mehr

Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft!

Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft! Sichern Sie Ihr wertvollstes Kapital ab: Ihre Arbeitskraft! Nutzen Sie die Vorteile der privaten MetallRente.BU Berufsunfähigkeit - das unterschätzte Risiko Ihre gesetzliche Rentenversicherung reicht heute

Mehr

Erweiterter Grundgedanke. Ausdehnung der Invaliditätsabsicherung zusätzlich zum Unfallprinzip auf

Erweiterter Grundgedanke. Ausdehnung der Invaliditätsabsicherung zusätzlich zum Unfallprinzip auf Versicherungsumfang der Janitos Multi-Rente. Erweiterter Grundgedanke Ausdehnung der Invaliditätsabsicherung zusätzlich zum Unfallprinzip auf Krankheiten oder den Verlust von Grundfähigkeiten Ausschlaggebend

Mehr

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig?

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig? Page 1 of 4 Piusstraße 137 50931 Köln Telefon: +49 (0)221 57 37 200 Telefax: +49 (0)221 57 37 233 E-Mail: info@europa.de Internet: http://www.europa.de Standard-BUZ Top-BUZ BU-Rente Stichwortliste» Warum

Mehr

Für eine bezahlbare Pflege: Die Wohnen-im-Alter-Pflegevorsorge

Für eine bezahlbare Pflege: Die Wohnen-im-Alter-Pflegevorsorge Für eine bezahlbare Pflege: Die Wohnen-im-Alter-Pflegevorsorge Vorwort Sehr geehrte Interessenten, immer mehr Menschen in Deutschland werden pflegebedürftig oder leiden an Demenz. Die Zahlen sind alarmierend

Mehr

Die ARAG: Ihr Partner, auch im Pflegefall

Die ARAG: Ihr Partner, auch im Pflegefall Die ARAG: Ihr Partner, auch im Pflegefall Mit fast 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Familienunternehmen und als Krankenversicherer wissen wir, dass echte Freiheit und Unabhängigkeit nur aus Sicherheit

Mehr

EXISTENZ-RENTE. Die zertifizierte Basis-Erwerbsabsicherung Ihr Einkommen, wenn arbeiten unmöglich ist lebenslang. Denken Sie an Ihre Zukunft?

EXISTENZ-RENTE. Die zertifizierte Basis-Erwerbsabsicherung Ihr Einkommen, wenn arbeiten unmöglich ist lebenslang. Denken Sie an Ihre Zukunft? EXISTENZ-RENTE Die zertifizierte Basis-Erwerbsabsicherung Ihr Einkommen, wenn arbeiten unmöglich ist lebenslang. Denken Sie an Ihre Zukunft? Was passiert, wenn arbeiten unmöglich ist? Erwerbsminderung

Mehr

PFLEGETAGEGELD Tarif PT. Leistungsstark mit einfachen Gesundheitsfragen ohne Altersbegrenzung

PFLEGETAGEGELD Tarif PT. Leistungsstark mit einfachen Gesundheitsfragen ohne Altersbegrenzung PFLEGETAGEGELD Tarif PT Leistungsstark mit einfachen Gesundheitsfragen ohne Altersbegrenzung Gesetzliche Pflege Begriff der Pflegebedürftigkeit Pflegebedürftig sind Personen, die wegen einer körperlichen,

Mehr

Sie möchten beruhigt in die Zukunft blicken Wir bieten flexiblen und günstigen Schutz.

Sie möchten beruhigt in die Zukunft blicken Wir bieten flexiblen und günstigen Schutz. Persönliche Risikoabsicherung Sie möchten beruhigt in die Zukunft blicken Wir bieten flexiblen und günstigen Schutz. Absicherung nach schweren Krankheiten oder Unfällen Existenzschutzversicherung Wichtige

Mehr

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder KapitalVorsorge Unverzichtbar...... für Paare ohne Trauschein Unverheiratete Paare haben überhaupt keinen Anspruch auf eine gesetzliche Hinterbliebenenrente. Die private Vorsorge ist damit die einzige

Mehr

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Mit dem Wegfall der eigenen Arbeitskraft fehlt die Grundlage, sich selbst und seine Familie zu versorgen. Deshalb sollte eine Berufsunfähigkeitsabsicherung in keiner

Mehr

Die private Pflegevorsorge

Die private Pflegevorsorge Die private Pflegevorsorge CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Der demografische Wandel in Deutschland ist in vollem Gange.

Mehr

Risikolebensversicherung Vorsorge für den Todesfall. Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen. Lebensabsicherung. www.volkswohl-bund.

Risikolebensversicherung Vorsorge für den Todesfall. Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen. Lebensabsicherung. www.volkswohl-bund. V E R S I C H E R U N G E N Risikolebensversicherung Vorsorge für den Todesfall Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen Lebensabsicherung www.volkswohl-bund.de Vorsorge für Ihre Familie Kann

Mehr

Ihr plus An Besser versorgt sein

Ihr plus An Besser versorgt sein Kranken- Versicherung Ihr plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Die finanzielle Absicherung für den Pflegefall. Jetzt die staatliche Förderung nutzen! Pflegebedürftigkeit kann jeden

Mehr

Die Pflegeversicherung und Ihre Leistungen

Die Pflegeversicherung und Ihre Leistungen Die Pflegeversicherung und Ihre Leistungen 1. Was bietet die Pflegeversicherung? Bei Pflegebedürftigkeit übernimmt die Pflegekasse die entstehenden Kosten ganz oder teilweise. Die Höhe der Kosten hängt

Mehr

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Verdrängtes Risiko Persönliche Arbeitskraft existenziell wichtig Das verlässliche Einkommen aus einer beruflichen Tätigkeit ist in der Regel die

Mehr

Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko

Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. 2050 rechnet man bereits mit 4,7 Millionen Pflegefällen. Davon sind 20 Prozent noch nicht

Mehr

Wir wissen nicht, was morgen ist.

Wir wissen nicht, was morgen ist. Wir wissen nicht, was morgen ist. Jeder vierte Arbeitnehmer scheidet vorzeitig in Folge einer Berufsunfähigkeit aus. Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems Unfälle Nervenerkrankungen 23,45 % 10,7

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr