Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentüchungsnummer: Office europeen des brevets EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentüchungsnummer: Office europeen des brevets EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG"

Transkript

1 J Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentüchungsnummer: Office europeen des brevets A2 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: Int. Cl* C22C 38/40 C22C 38/44 Anmeldetag: C22C 33/00, C22C 38/42,, C21C 5/00, CM < CO m in «M UJ Priorität: DD Veröffentlichungstag der Anmeldung: Patentblatt 88/05 Benannte Vertragsstaaten: AT BE DE FR GB Anmelder: VEB Edelstahlwerk 8. Mai 1945 Freital Huttenstrasse 1 DDR-8210 Freital(DD) Erfinder: Erkel, Klaus-Peter, Dipl.-Ing. Ludwig-Renn-Allee 19 DDR-8020 Oresden(DD) Erfinder: Günzel, Manfred, Dipl.-Ing. Lewicki-Strasse 6 DDR-8021 Dresden(DD) Erfinder: Skuin, Konrad, Dr.-Ing. Mockethaler Strasse 3 DDR-8045 Dresden(DD) Erfinder; Voigt, Christian, Dr. rer. nat Am Dorffrieden 4 DDR-8090 Dresden(DD) Erfinder: Werner, Heimut, Dipl.-Chem. Oswald-Rentzsch-Strasse 24 DDR-8010 Dresden(DD) Erfinder: Eckstein, Hans-Joachim, Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c. Waisenhausstrasse 7 DDR-9200 Freiberg(DD) Erfinder: Spittel, Marlene, Dr.-Ing. K.-Kegel-Strasse 56 DDR-9200 Freiberg(DD) Erfinder: Riedel, Gerd, Dr. rer. nat Bertheitstrasse 5 DDR-8019 Dresden(DD) Erfinder: Weiss, Andreas, Dr.-Ing. Albert-Einstein-Strasse 15 DDR-9200 Freiberg(DD) Erfinder: Schuster, Jochen, Dipl.-Ing. Süd-Strasse 45 DDR-4020 Halle/Saale(DD) Vertreter: Patentanwälte Beetz sen. - Beetz jun. Timpe - Siegfried - Schmitt-Fumian Steinsdorfstrasse 10 D-8000 München 22(DE) Xerox Copy Centre

2 Verfahren zur Herstellung korrosionsbeständinger Stähle und Gussstücke. Die Erfindung bezieht sich auf das Gebiet der Metallurgie und betrifft ein Verfahren zur Herstellung korrosionsbeständiger Stähle und Gußstücke unter Nutzung der im Schrott bzw. in den Ferrolegierungen enthaltenen Begleitelemente. Hei der Erfindung ist es, ein Verfahren zur Herstellung korrosionsbeständiger Stähle und Gußstücke zu finden, bei dem die enthaltenen Begleitelemente zur Einsparung eines Teiles der Legierungselemente ausgenutzt werden. Erfindungsgemäß wurde dies dadurch gelöst, daß anstelle bisher geltender Analysengrenzen für einzelne Elemente, Legierungspotentiale als Summe gleichartig oder ähnlich wirkender Legierungs-und Begleitelemente eingeführt und dementsprechend legiert werden. 2

3 Verfahren zur Herstellung korrosionsbeständiger Stähle und Gußstücke Die Erfindung bezieht sich auf das Gebiet der Metalkwrgie und betrifft ein Verfahren zur Herstellung korrosionsbeständiger Stähle und Gußstücke unter Nutzung der im Schrott bzw. in den Ferrolegierungen enthaltenen Begleitelemente. Es ist bekannt, daß korrosionsbeständige (nichtrostende) Stähle und Gußstücke hochlegierte Werkstoffe 5 mit einem Chromgehalt von mindestens 12 % sind. Sie zeichnen sich durch besondere Beständigkeit gegenüber korrosiven Medien aus (1), (2). (1) TGL 7143, Ausg "Korrosionsbeständige Stähle" Technische Bedingungen (2) TGL 14394/01 Ausg "Gußstücke aus korrosionsbeständigen Stählen" - Technische Bedingungen Der Patentiiteratur ist zu entnehmen, daß korrosionsbeständige Stähle und Gußstücke außer Chrom 70 (Cr) zusätzlich Nickel (Ni), Molybdän (Mo), Kupfer (Cu)r Kohlenstoff (C), Titan (Ti), Niob/Tantal (Nb/Ta), Mangan (Mn), Silizium (Si), Stickstoff (N), Bor (B) und Schwefel (S) einzeln oder gemeinsam enthalten können. Die Anteile dieser Elemente sind in nationalen und internationalen Standards oder Normen vorgeschrieben. Vom Hersteller sind sie einzuhalten und werden als Legierungselemente bezeichnet, ist das Vorhandensein der als Legierungseiemente bezeichneten Elemente im Standard nicht vorgeschrieben oder 75 keine weitere Grenze dafür angegeben und befinden sich solche Elemente, bedingt durch die Herstellung aus Schrott oder Ferrolegierungen, unbeabsichtigt im Stahl, bezeichnet man sie als Begleitelemente. Es ist bekannt, daß die Rolle der Legierungselemente Chrom, Nickel, Molybdän, Kupfer, Mangan, Silizium, Kohlenstoff, Stickstoff, Titan, Niob/Tantal, Bor und Schwefel frühzeitig untersucht wurde und ständig weiter untersucht wird. 20 Im Ergebnis entstanden und entstehen zahlreiche korrosionsbeständige Stähle, die je nach Höhe der vorgeschriebenen Legierungselemente ohne oder mit einer Wärmebehandlung gewünschte Gefüge und damit Verarbeitungs-und Gebrauchseigenschaften aufweisen (1 ). Es ist nicht oder nicht ausreichend bekannt, wie die Begleitelemente auf verschiedene Verarbeitungsund Gebrauchseigenschaften wirken. Beispielsweise ist nicht bekannt, wie die Begleitelemente Rest-Ni in 25 Ni-freien Stählen, Rest-Mo in Mo-freien Stählen oder Rest-Cu in Cu-freien Stählen einzeln oder in Verbindung mit den vorgeschriebenen Legierungselementen wirken. Vereinzelt wird über negative Wirkungen berichtet, z. B., daß Rest-Ni in Ni-freien 17 %-igen ferritischen Cr-Stählen den Anteil von Umwandlungsgefüge (Austenit) erhöht und damit die Schweißbarkeit verschlechtert oder daß Rest-Mo in Mo-freien austenitischen CrNi-Stählen den Anteil von Ferrit erhöht und damit die Warmumformbarkeit und die so mechanisch-technologischen Eigenschaften verschlechtert. Es ist insbesondere nicht bekannt, wie die Begleitelemente einzeln oder in Verbindung mit den vorgeschriebenen Legierungselementen auf die Korrosionsbeständigkeit wirken. Daher wurde jahrzehntelang die Höhe der Resteiemente in den Standards begrenzt, z. B. im Zeitraum mit maximal 0,30 % Cu (3), im Zeitraum , wie folgt: In nicht mit Ni legierten Stählen 35 ist ein Rest-Ni-Gehalt von 0,5 % zulässig, in nicht mit Cu legierten Stählen ist ein Rest-Cu-Gehalt von 0,3 % zulässig. In CrNi-Stählen ist das Vorhandensein von Restwolfram, Restmolybdän, Restvanadin und Restkobalt von 0,5 % als Höchstwert mit Ausnahme solcher Fälle zulässig, in denen das Fehlen oder ein anderer Gehalt dieser Elemente in der Bestellung festgelegt ist (4). Erst in einigen neueren Standards sind konkrete Festlegungen für Begleitelemente nicht mehr enthalten. So ist z. B. in (1) in Pkt festgelegt: 40 Elemente, welche nicht zulegiert sind, sind zulässig, soweit sie die Gebrauchseigenschaften einschließlich Weiterverarbeitung, Schweißeignung und Beständigkeit gegenüber korrosiven Medien nicht negativ beeinflussen. (3) TGL 7143 Ausg "Rest-und säurebeständige Stähle" Technische Lieferbedingungen (4) TGL 7143 Ausg "Rest-und säurebeständige Stähle" Technische Lieferbedingungen 45 Die Korrosionsbeständigkeit als Hauptgebrauchseigenschaft dieser Stahlgruppe ist schon immer von der Höhe der Legierungselemente abhängig und damit in Abhängigkeit von der Stahlmarke eine Erfahrungskennwert, eine qualitative Kenngröße (5). (5) ESW Freital "Korrosionsbeständige Stähle", Prospekt 1985, 1986 Erst mit Einführung elektrochemischer Prüfmethoden, vor allem zur Kennzeichnung der Passivierbarkeit so und der Lochfraßkorrosionsbeständigkeit (6) sowie der Beständigkeit gegen Spaltkorrosion als ausschlaggebende Korrosionseigenschaften, ergaben sich Möglichkeiten, das Korrosionsverhalten von Stählen in Abhängigkeit von Legierungs-und Begleitelementen umfassender zu beschreiben. (6) Voigt, C; Riedel, G.; Werner, R.; Günzel, M.; Korrosion, Dresden 16 (1965) 119 3

4 Auch andere Verarbeitungs-und Gebrauchseigenschaften korrosionsbeständiger Stähle, wie Warm-und Kaltumformbarkeit, Gefügestabilität und Schweißbarkeit, werden mit sich ständig entwickelnder Prüftechnik immer eingehender untersucht, obwohl quantitative Kennwerte wie bei der Korrosionsbeständigkeit ebenfalls noch keinen Eingang irr die nationalen und internationalen Standards gefunden haben. 5 Die einschlägigen Vorschriftenwerke (1 ), (5) enthalten daher nach wie vor die "Chemische Zusammensetzung" der Stähle als indirekten Gradmesser ihrer "Korrosionsbeständigkeit" als Hauptgebrauchseigenschaft. Zusätzlich sind vom Stahlhersteller mechanisch-technologische Kenngrößen bei Raumtemperatur, höheren und tieferen Temperaturen sowie eine ausreichende Weiterverarbeitbarkeit zu gewährleisten. Mit ständig steigender Produktion der korrosionsbeständigen Stähle, steigendem Schrottaufkommen 70 oftmals Undefinierter Zusammensetzung sowie wechselndm Qualitätsniveau der Ferrolegierungen sind in den heutigen Stählen eine größere Anzahl Begleitelemente ais früher mit relativ großer Schwankungsbreite enthalten. Damit sind Schwankungen der Verarbeitungs-und Gebrauchseigenschaften verbunden, wenn der Gehalt der Begleitelemente nicht begrenzt oder nicht nutzbar gemacht wird. Ziel der Erfindung ist es, ein Verfahren zur Herstellung korrosionsbeständiger Stähle und Gußstücke zu 75 finden, bei dem die im Schrott bzw. in den Ferrolegierungen enthal tenen Begleitelemente zur Einsparung eines Teiles der Legierungselemente ausgenutzt werden. Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren zum Herstellen korrosionsbeständiger Cr-und CrNi-Stähle sowie Gußstücke, die nicht mit Mo und Cu legiert sind, zu schaffen, in denen neben den Legierungselementen die Begleitelemente als gleichwertige Legierungselemente für das Erreichen der 20 Korrosionseigenschaft sowie der Verarbeitbarkeit und der erforderlichen mechanischen Eigenschaften genutzt werden. Erfindungsgemäß wird die Aufgabe dadurch gelöst, daß zur Nutzung der im Schrott und in den Ferrolegierungen vor dem Abstich enthaltenen Begleitelemente 0,01 bis 1,2 % Mo und 0,01 bis 2,0 % Cu das Legierungspotential Cr' = % Cr + 2 x % Mo anstelle des Legierungsgehaltes Cr und das Legierung- 25 spotential Ni' = % Ni + % Cu anstelle des Legierungsgehaltes Ni verwendet wird, wobei die Gehalte der Stähle an Cr und Ni entsprechend dem Gehalt der Stähle an Begleitelementen Mo und Cu mit der Maßgabe gesenkt werden, eine Passivierungsstromdichte (jp) <8,50 ma cm-2, das Lochfraßpotential in saurer Lösung (Ui(S>) >0,t-7 VH und das Lochfraßpotential in neutraler Lösung (UL(n))>0,35 VH zu erreichen. Anstelle bisher geltender Analysengrenzen für einzelne Elemente, z. B % Cr und 9-12 % Ni 30 beim Stahl x 8 Cr Ni Ti 18/10 nach TGL 7143, werden erfindungsgemäß Legierungspotentiale als Summe gleichartig oder ähnlich wirkender Legierungs-und Begleitelemente eingeführt. Überraschend wurde gefunden, daß bei einer Nutzung der als Begleitelemente in den Legierungen der Stähle enthaltenen Elemente Mo und Cu als Legierungselemente die Eigenschaften der Stähle erhalten bleiben und die Anteile an Cr und Ni in der den bisherigen Begleitelementen entsprechenden Größe 35 gesenkt werden können. Bei Nutzung des Elementes Mo mit einem erfindungsgemäßen Faktor 2 tritt vorteilhaft eine sich dabei verdoppelnde Senkung des Cr-Verbrauches ein. Der Einsatz von variablen, den Anteil der Begleitelemente der Menge nach berücksichtigenden Legierungsbestandteilen im Rahmen von Legierungspotentialen läßt bei Einhaltung der für die Stahlmarke 40 vorgesehenen Parameter eine Senkung der die Eigenschaft der Stahlmarke bestimmenden Legierungsbestandteile zu. Vorteilhaft wird dabei erreicht, daß die Legierungselemente Cr und Ni unterhalb der international üblichen Grenzen legiert werden. Eine vorteilhafte Anwendung des erfindungsgemäßen Verfahrens ist dadurch gekennzeichnet, daß die 45 Stähle und Gußstücke der ferritischen martensitischen Klasse angehören, deren Gehalt an Cr = %, C = 1 %, Ti = 1 % oder Nb/Ta = 1,5 % beträgt und in denen Mn, Si, P, S in technisch üblichen Grenzen als Verunreinigungen enthalten sind. Eine andere vorteilhafte Anwendung sieht vor, daß die Stähle und Gußstücke der austenitischen Klasse angehören, deren Gehalt an Cr = %, Ni = 6-30 %, C = 0,2 %, Ti = 1 % oder Nb/Ta = 1,5 % so Eine weitere vorteilhafte Anwendung sieht vor, daß die Stähle und Gußstücke stabilisiert sind, deren Gehalt an Cr = %, Ni = 8-12 %, C = 0,15 %, Ti = 4 x % C und Nb/Ta = 10 x % C beträgt und in denen Mn, Si, P, S in technisch üblichen Grenzen als Verunreinigungen enthalten sind. Schließlich sieht noch eine weitere vorteilhafte Anwendung vor, daß die Stähle und Gußstücke nicht 55 stabilisiert sind, deren Gehalt an Cr = %, Ni = 7-12 %, C i 0,15 % beträgt und in denen Mn, Si, P, S in technisch üblichen Grenzen als Verunreinigungen enthalten sind. 4

5 Die Legierungspotentiale: -Legierungspotential Cr' = % Cr + 2 x % Rest-Mo anstelle Cr-Spanne 17,0-19,0 % (Cr mindestens 16,0 %) -Legierungspotential Ni' = % Ni + % Rest-Cu anstelle Ni-Spanne 9,0-12,0 % (Ni mindestens 8,5 %) 5 garantieren die Mindestkorrosionsbeständigkeit sowie die anderen Verarbeitungs-und Gebrauchseigenschaften. Die Mindestkorrosionsbeständigkeit ist, ausgedrückt durch die nach (6) zu bestimmenden Kenngrößen: Passivierungsstromdichte < jp = 8,50 ma cm-2 Lochfraßpotential (saure Lösung) >UL(S) = 0,17 V H w Lochfraßpotential (neutrale Lösung) >UL(n)= 0,35 VH, gültig für Bereiche der Elemente Cr %, Ni 8-12 %; Mo 0,02-3 % und Cu 0-2 %. Die komplexe Wirkung der Legierungs-und Begleitelemente auf diese Kenngrößen wird durch Beziehungen der Art ig jp = Ai + Bi (% Cr) + Ci (% Ni) + Di (% Mo)1/3 + Ei (% Cu) 75 mit b = 1 2 7=5 = 7 B1 C1 20 Ul(S) = A2 + B2 (% Cr) + C2 (% Ni) + D2 (% Mo) + E2 (% Cu) + F2(% S) mit D2 > l 3, E; J = 1 25 L L UL<n) = A3 + B3 (% Cr) + D3 (% Mo) + F3 (% S) so D3 > mit p = 3 B3 beschrieben. Für die Nutzung der Legierungspotentiale müssen die Begleitelemente, die bei der Erschmelzung anfallen, bestimmt und berücksichtigt werden. Auf diese Weise werden die in der Charakteristik der bekannten technischen Lösungen beschriebenen negativen Wirkungen der Begleitelemente verhindert und ein engeres Eigenschaftsstreuband erreicht. Gleichzeitig ergeben sich daraus ökonomischere Lösungen für die Herstellung bekannter korrosionsbeständiger Stähle und Gußstücke. Die Erfindung soll nachstehend anhand eines Ausführungsbeispiels näher erläutert werden. Ein Ti-stabilisierter CrNi-Stahl vom Typ 18/10 besitzt folgende chemische Zusammensetzung: 45 Tabelle 1 Chemische Zusammensetzung so Variante C Si Mn P S Cr Ni Mo Cu I 0,030 0,54 0,84 0,030 0,007 16,48 8,72 0,36 0,52 II 0,063 0,74 0,62 0,025 0,009 16,18 8,90 1,03 0,15 55 Für diese Schmelzen des Ti-stabilisierten CrNi-Stahles vom Typ 18/10 ergeben sich folgende Korrosionswerte: 5

6 Tabelle 2 Kennwerte für die Korrosionsbeständigkeit in Abhängigkeit der Legierungspotentiale _? Variante jp in ma cm UT r -> in? UTr in Vu Jr L(sJ H L(nJ H berechn. gemessen berechn. gemessen berechn. gemess von/bis von/bis von/bis I 1,22 1,18 0,41 0,42 0,59 0,48 1,22 0,52 0,63 II 0,54 0,62 0,50 0,36 0,70 0,59 0,58 0,37 0,73 Zusätzlich zur erfindungsgemäßen Bestimmung der Mindestkorrosionsbeständigkeit wurden die mechanisch-technologischen Eigenschaften bei Raumtemperatur, höheren Temperaturen und tiefer Temperatur bestimmt. Die Eigenschaften der im Ausführungsbeispiel dargestellten Stähle entsprechen den Festlegungen der internationalen Normen. Ansprüche t. Verfahren zum Hersteifen korrosionsbeständiger Cr-und CrNi-Stähle und Gußstücke, die nicht mit Mo und Cu legiert sind, dadurch gekennzeichnet, daß zur Nutzung der im Schrott sowie in den Ferrolegierungen vor dem Abstich enthaltenen Begleitelemente 0,01 bis 1,2 % Mo und 0,01 bis 2,0 % Cu das Legierungspotential Cr' = % Cr + 2 x % Mo anstelle des Legierungsgehaltes Cr und das Legierungspotential Ni' = % Ni + % Cu anstelle des Legierungsgehaltes Ni verwendet wird, wobei die Gehalte der Stähle an Cr und Ni entsprechend dem Gehalt an Begleitelementen Mo und Cu mit der Maßgabe gesenkt werden, eine Passivierungsstromdichte (jp) <8,50 ma cm-2, das Lochfraßpotential in saurer Lösung (UL<s)) >0,17 VH und das Lochfraßpotential in neutraler Lösung (UL(n)) >0,35 VH zu erreichen. 2. Anwendung des Verfahrens nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Stähle und Gußstücke der ferritischen martensitischen Klasse angehören, deren Gehalt an Cr = %, C 1 %, Ti 1 % oder Nb/Ta < 1,5 % 3. Anwendung des Verfahrens nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Stähle und Gußstücke der austenitischen Klasse angehören, deren Gehalt an Cr = %, Ni = 6-30 %, C Ja 0,2 %, Ti 1 % oder Nb/Ta < 1,5 % 4. Anwendung des Verfahrens nach Anspruch 1 und 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Stähle und Gußstücke stabilisiert sind, deren Gehalt an Cr = %, Ni = 8-12 %, CS 0,15%,.

7 Ti > 4 x % C und Nb/Ta ä 10 x % C 5. Anwendung des Verfahrens nach Anspruch 1 und 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Stähle und 5 Gußstücke nicht stabilisiert sind, deren Gehalt an Cr = %, Ni = 7-12 %, CS 0,15 % 7

Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: Office europeen des brevets *" EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: Office europeen des brevets * EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 249 740 Office europeen des brevets A2 *" EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 87106904.3 Int. Cl.4: B22D 11/04 H01B 1/02,

Mehr

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A2. Bogel, Andreas, Dipl.-lng.-Dr.-rer.-nat.

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A2. Bogel, Andreas, Dipl.-lng.-Dr.-rer.-nat. (19) (12) Europäisches Patentamt 1 1 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 784 099 A2 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: igstag: (51) mt. ci.6: C22C 9/00,

Mehr

*EP A2* EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/45

*EP A2* EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/45 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP0011206A2* (11) EP 1 12 06 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 07.11.2001 Patentblatt 2001/4

Mehr

Edelstahl Referat. von Cornelius Heiermann und Andre Roesmann

Edelstahl Referat. von Cornelius Heiermann und Andre Roesmann Edelstahl Referat von Cornelius Heiermann und Andre Roesmann Inhalt Geschichte des Edelstahls Einleitung Schützende Oxidschicht Einteilung der nichtrostenden Stähle Eigenschaften der nichtrostenden Stähle

Mehr

(51) Int Cl. 7 : B23K 35/30, B22D 17/20. (72) Erfinder: Weier, Ludger

(51) Int Cl. 7 : B23K 35/30, B22D 17/20. (72) Erfinder: Weier, Ludger (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP00182288A1* (11) EP 1 82 288 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 0.10.200 Patentblatt 200/40

Mehr

^ln^^lh^' Dama8Chke8tra88e 104> D"7S0 Mrlsrune " 1 ld6)

^ln^^lh^' Dama8Chke8tra88e 104> D7S0 Mrlsrune  1 ld6) J Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 1 1 0 1 5 4 Office europeen des brevets A 1 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG @ Anmeldenummer: 83110797.4 Int. Cl.3: B 65 D 75/36, B

Mehr

8. Bezeichnung der Stähle DIN EN 10020: (Einteilung der Stähle)

8. Bezeichnung der Stähle DIN EN 10020: (Einteilung der Stähle) 8. Bezeichnung der Stähle DIN EN 10020: (Einteilung der Stähle) - Stähle sind Fe-C-Legierungen mit weniger als 2%C, Fe hat den größten %-Anteil in der Legierung, - Einteilung nach chem. Zusammensetzung

Mehr

Korrosionsbeständige Stähle

Korrosionsbeständige Stähle Korrosionsbeständige Stähle Herausgegeben von Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. Hans-Joachim Eckstein 272 Bilder und 55 Tabellen Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie GmbH, Leipzig Inhaltsverzeichnis Der

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/04

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/04 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 0 974 265 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 26.01.2000 Patentblatt 2000/04 (51) Int.

Mehr

Rank Xerox (UK) Business Services (3. 10/3.09/3.3.4)

Rank Xerox (UK) Business Services (3. 10/3.09/3.3.4) Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 641 998 A2 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 94113963.6 Int. CI.6: G01 F 1/58 @ Anmeldetag:

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2004/07

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2004/07 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001388380A1* (11) EP 1 388 380 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 11.02.2004 Patentblatt 2004/07

Mehr

Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: Office europeen des brevets EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (12)

Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: Office europeen des brevets EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (12) Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 095 073 Office europeen des brevets A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 83104430.0 Int. Cl.3: H 02 P 7/62 H 02 P

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2002/43

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2002/43 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001251187A1* (11) EP 1 251 187 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 23.10.2002 Patentblatt 2002/43

Mehr

Int CI.3: G 01 P 13/04. Anmelder: Dr. Johannes Heidenhain GmbH Nansenstrasse 17 D-8225Traunreut(DE)

Int CI.3: G 01 P 13/04. Anmelder: Dr. Johannes Heidenhain GmbH Nansenstrasse 17 D-8225Traunreut(DE) J» Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets @ Veröffentlichungsnummer: 0 064 134 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG @ Anmeldenummer: 82101615.1 Int CI.3: G 01 P 13/04

Mehr

Edelstahl. Vortrag von Alexander Kracht

Edelstahl. Vortrag von Alexander Kracht Edelstahl Vortrag von Alexander Kracht Inhalt I. Historie II. Definition Edelstahl III. Gruppen IV. Die Chemie vom Edelstahl V. Verwendungsbeispiele VI. Quellen Historie 19. Jh. Entdeckung, dass die richtige

Mehr

Einteilung der Stähle nach

Einteilung der Stähle nach Einteilung der Stähle nach chemischer Zusammensetzung und Gebrauchseigenschaft Unlegierter legierter Stahl, nicht rostender Stahl, Qualitätsstahl, Edelstahl Gefügeausbildung ferritischer, perlitischer,

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/04

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/04 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 1 070 978 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 24.01.2001 Patentblatt 2001/04 (51) Int.

Mehr

EUROPAISCHE. ( ) Int CI.4: E 04 C 5/01

EUROPAISCHE. ( ) Int CI.4: E 04 C 5/01 0 Europaisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 277 093 A2 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG (21) Anmeldenummer: 88810009.6 ( ) Int CI.4: E 04 C 5/01 Anmeldetag:

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2003/49

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2003/49 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001366676A1* (11) EP 1 366 676 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 03.12.03 Patentblatt 03/49

Mehr

*EP001258445A1* EP 1 258 445 A1 (19) (11) EP 1 258 445 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 20.11.2002 Patentblatt 2002/47

*EP001258445A1* EP 1 258 445 A1 (19) (11) EP 1 258 445 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 20.11.2002 Patentblatt 2002/47 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001258445A1* (11) EP 1 258 445 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 20.11.2002 Patentblatt 2002/47

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/08

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/08 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 0 980 974 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 23.02.2000 Patentblatt 2000/08 (51) Int.

Mehr

(51) Int Cl.: C07J 71/00 ( )

(51) Int Cl.: C07J 71/00 ( ) (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 700 862 A1 (43) Veröffentlichungstag: 13.09.2006 Patentblatt 2006/37 (51) Int Cl.:

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2005/25

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2005/25 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001544482A1* (11) EP 1 544 482 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 22.06.2005 Patentblatt 2005/25

Mehr

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets. Veröffentlichungsnummer: AI EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets. Veröffentlichungsnummer: AI EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 433 868 AI EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 90123970.7 Int. Cl.5: F23R 3/30 Anmeidetag: 12.12.90

Mehr

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A2. D Stuttgart (DE)

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A2. D Stuttgart (DE) (19) (12) Europäisches Patentamt 1 1 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 693 817 A2 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: igstag: (51) int. Cl.6: H02K 29/00

Mehr

- Roheisen a) weißes Roheisen Mangan b) graues Roheisen - Silicium - Gichtgas ( für Heizzwecke der Winderhitzer )

- Roheisen a) weißes Roheisen Mangan b) graues Roheisen - Silicium - Gichtgas ( für Heizzwecke der Winderhitzer ) Werkstofftechnologie 1. Teilen Sie Werkstoffe nach ihren Eigenschaften ein. a. Physikalische Eigenschaften: wichtig für die Verwendung Dichte, Härte, Festigkeit, Dehnung, Schmelzpunkt, Elastizität und

Mehr

PATENTANMELDUNG. Int.CI.4: H 05 B 6/06 H 05 B 6/44. Anmelder: AEG - Efotherm GmbH Hammesberger Strasse 31 D-5630 Remscheid-Hasten'DE)

PATENTANMELDUNG. Int.CI.4: H 05 B 6/06 H 05 B 6/44. Anmelder: AEG - Efotherm GmbH Hammesberger Strasse 31 D-5630 Remscheid-Hasten'DE) J» Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 179 397 A1 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer; 85113166.4 Anmeldetag: 17.10.8S Int.CI.4: H

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2002/24

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2002/24 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001213365A1* (11) EP 1 213 365 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 12.06.2002 Patentblatt 2002/24

Mehr

Was ist nichtrostender Stahl? Fe Cr > 10,5% C < 1,2%

Was ist nichtrostender Stahl? Fe Cr > 10,5% C < 1,2% Cr > 10,5% C < 1,2% Was ist nichtrostender Stahl? Eine Gruppe von Eisenlegierungen mit 10,5% Chrom und 1,2% Kohlenstoff. Sie bilden eine sich selbst wiederherstellenden Oberflächenschicht ( Passivschicht

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2003/12

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2003/12 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001293694A1* (11) EP 1 293 694 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 19.03.2003 Patentblatt 2003/12

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/15

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/15 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 1 091 106 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 11.04.2001 Patentblatt 2001/1 (1) Int. Cl.

Mehr

Kleine Werkstoffkunde für das Schweißen von Stahl und Eisen. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage

Kleine Werkstoffkunde für das Schweißen von Stahl und Eisen. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage Lohrmann. Lueb Kleine Werkstoffkunde für das Schweißen von Stahl und Eisen 8., überarbeitete und erweiterte Auflage Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 8. Auflage 1 Entwicklung der Eisen- und Stahlerzeugung

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2006/31

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2006/31 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 686 273 A1 (43) Veröffentlichungstag: 02.08.2006 Patentblatt 2006/31 (51) Int Cl.:

Mehr

@ Anmelder: CONTRA VES AG Schaffhauserstrasse 580 Erfinder: Meier, Walter Breitackerstrasse 15 CH-8702Zollikon(CH)

@ Anmelder: CONTRA VES AG Schaffhauserstrasse 580 Erfinder: Meier, Walter Breitackerstrasse 15 CH-8702Zollikon(CH) (19) Europäisches Patentamt European Patent Office (jj) Veröffentlichungsnummer: 0 058 249 Office europeen des brevets A1 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG @ Anmeldenummer: 81110023.9 Int. Cl.3: H 01 R 17/12

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2005/13

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2005/13 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001518723A1* (11) EP 1 518 723 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 30.03.2005 Patentblatt 2005/13

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/50

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/50 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 1 059 095 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 13.12.2000 Patentblatt 2000/50 (21) Anmeldenummer:

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/18

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/18 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP000997171A1* (11) EP 0 997 171 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 03.05.2000 Patentblatt 2000/18

Mehr

Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A1

Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A1 (19) (12) Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 799 566 A1 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: igstag: (51) nt. Cl.6: A01 K 9/00 08.10.1997

Mehr

Edelstahl. Dr. rer. nat. Sigurd Lohmeyer

Edelstahl. Dr. rer. nat. Sigurd Lohmeyer Edelstahl Dr. Sven Ekerot Dr.-Ing. Werner Küppers Prof. Dr. rer. nat. Bruno Predel Dr.-Ing. Karl Schmitz Dr. rer. nat. Franz Schreiber Dr.-Ing. Dietmar Schulz Dr.-Ing. Rolf Zeller Kontakt & Studium Band

Mehr

PATENTANMELDUNG. Vertreter: Purckhauer, Rolf, Dipl.-lng. Patentanwalt Postfach D Siegen (DE)

PATENTANMELDUNG. Vertreter: Purckhauer, Rolf, Dipl.-lng. Patentanwalt Postfach D Siegen (DE) Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 600 116 AI EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 92120488.9 Int. CI.5: H05K 13/00, H01 R 13/66,

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/50

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/50 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 1 059 136 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 13.12.2000 Patentblatt 2000/50 (51) Int.

Mehr

@ Erfinder: Grubner, Kurt Birkenhainer Strasse. Vertreter: Munderich, Paul, Dipl.-lng. Frankfurter Strasse 84 D-6466 Grundau-Rothenbergen(DE)

@ Erfinder: Grubner, Kurt Birkenhainer Strasse. Vertreter: Munderich, Paul, Dipl.-lng. Frankfurter Strasse 84 D-6466 Grundau-Rothenbergen(DE) ä J Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 151 662 Office europeen des brevets A1 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 84101486.3 Int. Cl.4: A 23 F 3/30 Anmeldetag:

Mehr

Rank Xerox (UK) Business Services

Rank Xerox (UK) Business Services Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 503 434 A2 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 92103576.2 Int. Cl.5: H04B 1/38 @ Anmeldetag:

Mehr

PATENTANMELDUNG. int.ci.5; H01B 5/08, H01B 11/22. Auf den Rotten 44a W-5253 Lindlar(DE)

PATENTANMELDUNG. int.ci.5; H01B 5/08, H01B 11/22. Auf den Rotten 44a W-5253 Lindlar(DE) Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 476 438 A2 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 91114974.8 int.ci.5; H01B 5/08, H01B 11/22 @ Anmeldetag:

Mehr

Europäisches Patentamt European Patent Office Dffice europeen des brevets. Veröffentlichungsnummer: A2 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG

Europäisches Patentamt European Patent Office Dffice europeen des brevets. Veröffentlichungsnummer: A2 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Europäisches Patentamt European Patent Office Dffice europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 306 609 A2 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 88106438.0 int.ci.*c21d 8/00 Anmeldetag: 22.04.88

Mehr

mt ci 4 F04D 13/12 HU-2220 Vecses(HU)

mt ci 4 F04D 13/12 HU-2220 Vecses(HU) Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 303 739 A2 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 87201779.3 mt ci 4 F04D 13/12, F04D 13/10 Anmeldetag:

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/31

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/31 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 1 023 929 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 02.08.2000 Patentblatt 2000/31 (51) Int.

Mehr

1. Stabelektroden zum Schweißen nichtrostender Stähle

1. Stabelektroden zum Schweißen nichtrostender Stähle 1. Stabelektroden zum Schweißen nichtrostender Stähle Artikel-Bezeichnung 4009 B E 410 4351 B E 410 NiMo 4502 B E 430 4115 B 4316 B E 308 L 15 4316 R E 308 L 16 4316 R 140 4551 B E 347 15 4551 R E 347

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2007/17

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2007/17 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 1 777 077 A1 (43) Veröffentlichungstag: 25.04.2007 Patentblatt 2007/17 (51) Int Cl.: B41N 10/02 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 06021691.8 (22) Anmeldetag: 17.10.2006

Mehr

Erfinder: Radebold, Reinhart, Dr., Quastenhornweg 14 a, D-1000 Berlin 22 (DE)

Erfinder: Radebold, Reinhart, Dr., Quastenhornweg 14 a, D-1000 Berlin 22 (DE) J J» Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0143 7 3 6 Office europeen des brevets A2 @ EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 84730092.8 Int.CI.4: F24 J 3/00 @ Anmeldetag:

Mehr

D-3167 Burgdorf(DE) Erfinder: Spilker, Harry, Dipl.-lng. Talstrasse 3 D-3252Bad Munder(DE)

D-3167 Burgdorf(DE) Erfinder: Spilker, Harry, Dipl.-lng. Talstrasse 3 D-3252Bad Munder(DE) J Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 078 973 Office europeen des brevets [\*\ EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 82109866.2 lnt.ci.3: G 21 F 5/00 Anmeldetag:

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2004/22

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2004/22 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001421882A1* (11) EP 1 421 882 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 26.05.2004 Patentblatt 2004/22

Mehr

Unlegiertes Gußeisen mit Kugelgraphit

Unlegiertes Gußeisen mit Kugelgraphit 6 I Unlegiertes Gußeisen mit Kugelgraphit 1 Werkstoffübersicht... 3 2 Herstellung... 9 2.1 Gefüge und Eigenschaften... 9 2.2 Auswahl der Einsatzstoffe... 14 2.3 Verfahrensschritte zur Herstellung... 16

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2005/48

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2005/48 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001600805A1* (11) EP 1 600 805 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 30.11.2005 Patentblatt 2005/48

Mehr

Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 704 960 A1

Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 704 960 A1 (19) (12) Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 704 960 A1 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: igstag: (51) mt. ci.6: H02N 2/04, H01

Mehr

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/15

EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/15 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 0 992 304 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 12.04.2000 Patentblatt 2000/1 (1) Int. Cl.

Mehr

Erfinder: Schunk, Eckard Geissler Weg 35 D-4000 Düsseldorf(DE) Erfinder: Winter, Frank P.O. Box 55 Redditch WorcestershirelGB)

Erfinder: Schunk, Eckard Geissler Weg 35 D-4000 Düsseldorf(DE) Erfinder: Winter, Frank P.O. Box 55 Redditch WorcestershirelGB) Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 1 67 475 Office european des brevets A1 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 85730024.8 Int. Cl.4: H 05 B 7/10 H 05 B 7/06

Mehr

EuroPäis amt III III European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A2

EuroPäis amt III III European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A2 (19) (12) EuroPäis amt III III European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 769 441 A2 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: igstag: (51) int. Cl.6: B62D 1/10 23.04.1997

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/26

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/26 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 1 014 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 28.06.2000 Patentblatt 2000/26 (1) Int. Cl. 7

Mehr

PATENTANMELDUNG. int. CIA H01L 21/306, H01L 31/0236. Anmelder: Siemens Solar GmbH Buchenallee 3 W-5060 Bergisch Gladbach 1(DE)

PATENTANMELDUNG. int. CIA H01L 21/306, H01L 31/0236. Anmelder: Siemens Solar GmbH Buchenallee 3 W-5060 Bergisch Gladbach 1(DE) Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 477 424 AI EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 90118718.7 int. CIA H01L 21/306, H01L 31/0236

Mehr

Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (1 1 ) EP A2

Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (1 1 ) EP A2 (19) (12) Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (1 1 ) EP 0 826 585 A2 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: igstag: (51) Int. Cl.6: B62L 3/02,

Mehr

CUP-DICHT-BECHER-BLINDNIETE

CUP-DICHT-BECHER-BLINDNIETE aus Edelstahl A2 - AISI 304 oder aus Edelstahl A4 - AISI 316 mit Dorn aus nicht rostendem Edelstahl MAXIMALER KORROSIONSSCHUTZ! Studie CUP Dicht-Becher-Blindniete aus Edelstahl Die Anforderungen an immer

Mehr

(51) Int Cl. 7 : G06F 1/20

(51) Int Cl. 7 : G06F 1/20 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001367479A2* (11) EP 1 367 479 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 03.12.2003 Patentblatt 2003/49

Mehr

European Patent Veröffentlichungsnummer: Office europeen des brevets ^ ^ EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

European Patent Veröffentlichungsnummer: Office europeen des brevets ^ ^ EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG European Patent Office @ Veröffentlichungsnummer: 0 053 5 7 3 Office europeen des brevets ^ ^ EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG @ Anmeldenummer: 81730106.2 Int. Cl.3: B 43 L 19/00, B 43 M 11/06, _ B05C 17/00

Mehr

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets. Veröffentlichungsnummer: A1 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets. Veröffentlichungsnummer: A1 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 198 339 A1 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 86104516.9 Int. Cl.4: G05D 23/275 Anmeldetag:

Mehr

W-7519 Oberderdingen(DE) Durch die Erfindung wird der Aufwand beim Aufbau des Gasbrenners verringert.

W-7519 Oberderdingen(DE) Durch die Erfindung wird der Aufwand beim Aufbau des Gasbrenners verringert. Europäisches Patentamt European Patent Office Dffice europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 415 049 A2 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 90113596.2 Int. CI.": F23D 14/64, F23D 14/06 Anmeldetag:

Mehr

Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: Office europeen des brevets EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: Office europeen des brevets EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG J Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 284 777 Office europeen des brevets 1 EUROPÄISCHE PTENTNMELDUNG nmeldenummer: 88102778.3 Int. Cl.4: B63G 8/30 F41 F 3/07 @ nmeldetag:

Mehr

ij) Veröffentlichungsnummer: PATENTANMELDUNG

ij) Veröffentlichungsnummer: PATENTANMELDUNG iuropaisches Patentamt iuropean Patent Office )ffice europeen des brevets ij) Veröffentlichungsnummer: 0 41 ö 4ZÖ AI UROPAISCHE PATENTANMELDUNG y Anmeldenummer: 89123109.49.4 Int. Cl.5: F16H 3/66 ) Anmeldetag:

Mehr

int ci ": B 32 B 15/06 B 32 B 15/16, E 04 B 1/86

int ci : B 32 B 15/06 B 32 B 15/16, E 04 B 1/86 Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 181 627 A2 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 85114316.4 Anmeldetag: 11.11.85 int ci ": B 32

Mehr

PATENTANMELDUNG. Int CI.4: B 03 B 7/00 A 23 N 12/02. Anmelder: Gerlach, Günter In den Wiesen 8 Erfinder: Gerlach, Günter

PATENTANMELDUNG. Int CI.4: B 03 B 7/00 A 23 N 12/02. Anmelder: Gerlach, Günter In den Wiesen 8 Erfinder: Gerlach, Günter Europaisches European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 129 638 A3 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 84102420.1 @ Anmeldetag: 07.03.84 Int CI.4: B 03 B 7/00

Mehr

Europäisches Patentamt 1 1 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 943 581 A2

Europäisches Patentamt 1 1 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 943 581 A2 (19) (12) Europäisches Patentamt 1 1 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 943 581 A2 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: igstag: (51) int. Cl.6: B66F 3/00

Mehr

J) Veröffentlichungsnummer: A2. 3) Erfinder: Imgram, Friedrich

J) Veröffentlichungsnummer: A2. 3) Erfinder: Imgram, Friedrich Europäisches Patentamt European Patent Office Dffice europeen des brevets J) Veröffentlichungsnummer: 0 416 451 A2 @ EUROPAISCHE F PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 90116536.5 g) Anmeldetag: 29.08.90 Int.

Mehr

PATENTANMELDUNG. Anmelder: Alexanderwerk Aktiengesellschaft Postfach Kippdorf Strasse 6-24 D-5630 Remscheid 1(DE)

PATENTANMELDUNG. Anmelder: Alexanderwerk Aktiengesellschaft Postfach Kippdorf Strasse 6-24 D-5630 Remscheid 1(DE) J Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 022 189 Office europeen des brevets A1 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 80103307.7 Int. Cl.3: B 26 D 5/08 //B02C 18/24

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/20

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/20 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 1 000 83 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 17.0.2000 Patentblatt 2000/20 (1) Int. Cl.

Mehr

1. Stahlbezeichnungen (gemäß EN ) Allgemeine Baustähle Vergütungsstähle Einsatzstähle Gusswerkstoffe

1. Stahlbezeichnungen (gemäß EN ) Allgemeine Baustähle Vergütungsstähle Einsatzstähle Gusswerkstoffe Werkstoffbezeichnungen: Übersicht 1. Stahlbezeichnungen (gemäß EN 100027-1) Unlegierte Stähle Legierte Stähle Niedriglegierte Stähle Hochlegierte Stähle 2. Verschiedene Werkstoffgruppen Allgemeine Baustähle

Mehr

Office europeen des brevets

Office europeen des brevets Europaisches Patentamt J (/])) European Eur Pean Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 1 43 900 Office europeen des brevets A1 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 84110014.2 Int.CI.4: H 05 B

Mehr

1. Aufbau kristalliner Stoffe

1. Aufbau kristalliner Stoffe 1 1. Aufbau kristalliner Stoffe 1.1 Im unten stehenden Bild sind einige Gitterstörungen dargestellt. Geben Sie bitte die Bezeichnung, die Dimension, eine mögliche Ursache sowie Auswirkungen an! Benutzen

Mehr

turopaiscnes Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Qy Veröffentlichungsnummer: A2 (*) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

turopaiscnes Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Qy Veröffentlichungsnummer: A2 (*) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG turopaiscnes Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Qy Veröffentlichungsnummer: 0 264 562 A2 (*) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 87111628.1 Int. Cl.4: B41F 33/00 @ Anmeidetag:

Mehr

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets A1. Veröffentlichungsnummer: PATENTANMELDUNG EUROPAISCHE

Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets A1. Veröffentlichungsnummer: PATENTANMELDUNG EUROPAISCHE Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 399 233 A1 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 90107907.907.9 lnt.cl.5: E04G 1/22 Anmeldetag:

Mehr

Schweißzusatzwerkstoffe

Schweißzusatzwerkstoffe 4 Schweißdrähte/ stäbe W. Nr. 1.4316 G 19 19 L Si ER308LSi 1.4316 W 19 9 L ER308L Eigenschaften und Anwendungsgebiete: Nichtrostend; IK beständig (Nasskorrosion bis 350 C) Korrosionsbeständig wie artgleiche

Mehr

(51) Int Cl. 7 : G02C 9/00. (71) Anmelder: Fa. Karl Strube 2500 Baden (AT) (72) Erfinder: Fa. Karl Strube 2500 Baden (AT)

(51) Int Cl. 7 : G02C 9/00. (71) Anmelder: Fa. Karl Strube 2500 Baden (AT) (72) Erfinder: Fa. Karl Strube 2500 Baden (AT) (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001189094A1* (11) EP 1 189 094 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 20.03.2002 Patentblatt 2002/12

Mehr

Lagerkatalog Stabstahl. Rost-, säure- und hitzebeständige Stähle

Lagerkatalog Stabstahl. Rost-, säure- und hitzebeständige Stähle Lagerkatalog Stabstahl Rost-, säure- und hitzebeständige Stähle Titelfoto: Mikrogefüge Duplex-Stahl 02 Inhalt Allgemeine Daten 04 Werkstoffe EN Kurzname AISI UNS Gefüge 1.4021 X20Cr13 420 S42000 M 07 1.4028

Mehr

*EP A2* EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2004/06

*EP A2* EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2004/06 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001386978A2* (11) EP 1 386 978 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 04.02.04 Patentblatt 04/06

Mehr

TEPZZ Z64477A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

TEPZZ Z64477A_T EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (19) TEPZZ Z64477A_T (11) EP 3 064 477 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 07.09.16 Patentblatt 16/36 (21) Anmeldenummer: 1616612.0 (1) Int Cl.: C02F 1/6 (06.01) C02F 1/68 (06.01)

Mehr

Alloy 15-5 PH UNS S15500

Alloy 15-5 PH UNS S15500 Aushärtbarer nichtrostender CrNiCu-Stahl für Bauteile, die hohe Korrosionsbeständigkeit und gute Festigkeitseigenschaften bei Temperaturen bis etwa 300 C aufweisen sollen. Enpar Sonderwerkstoffe GmbH Betriebsweg

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/43

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/43 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001046897A1* (11) EP 1 046 897 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 25.10.2000 Patentblatt 2000/43

Mehr

Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (1 1 ) EP A1

Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (1 1 ) EP A1 (19) (12) Europäisches Patentamt 1 1 European Patent Office Office europeen des brevets (1 1 ) EP 0 728 588 A1 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: igstag: (51) nt. Cl.6: B41 J 5/10 28.08.1996

Mehr

Nichtrostende Stähle sind in der DIN und der DIN EN ISO 3506 zusammengefasst.

Nichtrostende Stähle sind in der DIN und der DIN EN ISO 3506 zusammengefasst. Technische Daten Seite 1 von 5 Der Begriff Edelstahl Rostfrei ist ein Sammelbegriff für über 120 verschiedene Sorten nichtrostender Stähle. Über Jahrzehnte wurde eine Vielzahl von verschiedenen Legierungen

Mehr

Ed l e ä st hl ähle Svetlana Seibel Simone Bög e Bög r e s r hausen s

Ed l e ä st hl ähle Svetlana Seibel Simone Bög e Bög r e s r hausen s Edelstähle Svetlana Seibel Simone Bögershausen Inhalt Definition Unlegierte Edelstähle Legierte Edelstähle Beispiele Klassifizierung Quellen Definition Legierte oder unlegierte Stähle mit besonderem Rihit

Mehr

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/32

*EP A1* EP A1 (19) (11) EP A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2001/32 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001122844A1* (11) EP 1 122 844 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 08.08.2001 Patentblatt 2001/32

Mehr

Europäisches Patentamt. European Patent Veröffentlichungsnummer: Office european des brevets. r^t- EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

Europäisches Patentamt. European Patent Veröffentlichungsnummer: Office european des brevets. r^t- EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG J» Europäisches Patentamt European Patent Office @ Veröffentlichungsnummer: 0123 8 7 4 Office european des brevets r^t- AP EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 84103114.9 Int. Cl.3: H03K 17/687,

Mehr

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/14

EP A2 (19) (11) EP A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: Patentblatt 2000/14 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets (11) EP 0 991 291 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 0.04.00 Patentblatt 00/14 (1) Int. Cl. 7

Mehr

EuroPäis amt II Hill II III III European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A2. vor

EuroPäis amt II Hill II III III European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP A2. vor (19) (12) EuroPäis amt II Hill II III III European Patent Office Office europeen des brevets (11) EP 0 773 043 A2 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: igstag: (51) nt. Cl.6: A62C 13/70

Mehr

@uropäisches Patentamt iuropean Patent Office )ffice europeen des brevets. y Veröffentlichungsnummer: J 33Z 154 M S) EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG

@uropäisches Patentamt iuropean Patent Office )ffice europeen des brevets. y Veröffentlichungsnummer: J 33Z 154 M S) EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG @uropäisches Patentamt iuropean Patent Office )ffice europeen des brevets y Veröffentlichungsnummer: J 33Z 154 M S) EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG ) Anmeldenummer: 89104*044.6 Int. Cl.4: B65B 5/04, B65B 35/10

Mehr

PATENTANMELDUNG. mt.ci.5: H01S 3/16, H01S 3/091. W-2400 Lubeck(DE) Erfinder: Petersen, Fedder Witzlebenstrasse 4

PATENTANMELDUNG. mt.ci.5: H01S 3/16, H01S 3/091. W-2400 Lubeck(DE) Erfinder: Petersen, Fedder Witzlebenstrasse 4 Europäisches Patentamt European Patent Office Office europeen des brevets Veröffentlichungsnummer: 0 517 266 A2 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 92109578.2 mt.ci.5: H01S 3/16, H01S 3/091 @ Anmeldetag:

Mehr

EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG

EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG J» Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 118 904 Office europeen des brevets A2 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG @ Anmeldenummer: 84102601.6 Int. Cl.3: B 62 B 1/20 Anmeldetag:

Mehr

(51) Int Cl.: B08B 15/02 ( ) F24C 15/20 ( )

(51) Int Cl.: B08B 15/02 ( ) F24C 15/20 ( ) (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 161 081 A1 (43) Veröffentlichungstag: 10.03.2010 Patentblatt 2010/10 (51) Int Cl.: B08B 15/02 (2006.01) F24C 15/20 (2006.01) (21) Anmeldenummer: 09011308.5

Mehr

legierungsbedingte Einflussfaktoren Tieftemperaturzähigkeit

legierungsbedingte Einflussfaktoren Tieftemperaturzähigkeit Mechanismen und legierungsbedingte Einflussfaktoren der Tieftemperaturzähigkeit von ferritisch-austenitischen Duplex-Stählen Dissertation zur Erlangung des Grades Doktor-Ingenieurin der Fakultät der Maschinenbau

Mehr

PHYWELD 625. Der weltweit führende Spezialist für nickel basierte Legierungen

PHYWELD 625. Der weltweit führende Spezialist für nickel basierte Legierungen PHYWELD 625 Niedrig kohlenstoff- und eisenhaltige - Nickel - Chrom - Molybdän - Niob - Legierung PHYWELD 625 zeigt > eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit verschiedensten Umgebungen. > eine besondere

Mehr