Lokale Energieerzeugung aus Bioabfällen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lokale Energieerzeugung aus Bioabfällen"

Transkript

1 Lokale Energieerzeugung aus Bioabfällen

2 Biogas allgemein

3 2/3 Mit dem BIOFerm-System aus organischen Abfällen Biogas gewinnen 30 bis 40 Prozent des Siedlungsabfallaufkommens in Deutschland sind Bioabfälle. Die flächendeckende Sammlung von Bioabfällen bietet ein gewaltiges Potenzial, das in Biogasanlagen mit minimalem Aufwand energetisch verwertet werden kann. Die größten noch nicht ausgeschöpften Potenziale liegen im Bereich der Bioabfälle und des Landschaftspflegematerials. Diese Fraktionen gelangen bislang noch zu großen Teilen energetisch ungenutzt in die Kompostanlagen oder landen unsortiert auf Müllhalden. Abfälle sind Wertstoffe im Kreislauf wirtschaften BIOFerm deckt das komplette Leistungsspektrum im Bereich Trockenfermentation ab. Auftraggeber haben für die gesamte Projektabwicklung nur einen Ansprechpartner. Von der Planung und Beratung bis hin zur Projektdurchführung und Inbetriebnahme erbringt BIOFerm sämtliche Leistungen aus einer Hand. Mit Standorten im In- und Ausland können auch internationale Projekte in der Nähe unserer Kunden verwirklicht werden. Befüllung der Fermenter: durch das patentierte Verfahren wird hochwertiges Biogas gewonnen Das System ist geeignet für: Kommunen: Bioabfälle, Grüngut aus Garten- und Parkabfällen sowie Material aus der Landschaftspflege Gastronomie oder Großkantinen: Speiseabfälle Lebensmittelindustrie und Handel: Abgelaufene Ware aus dem Lebensmittelhandel sowie Rückstände aus der Lebensmittelerzeugung Die BIOFerm-Technik ermöglicht es, aus organischen Reststoffen Primärenergie zu erzeugen: umweltfreundlich, regenerativ und CO 2 -neutral. An das Ausgangsmaterial werden geringe Ansprüche gestellt. Der anfallende Gärrest kommt in flüssiger Form direkt in der Landwirtschaft zum Einsatz oder lässt sich zum hochwertigen Naturdünger oder Kompost aufbereiten. Komposte und Gärrückstände liefern nicht nur wesentliche Pflanzennährstoffe, sondern verbessern auch die Humusbilanz unserer Böden. Bild oben: Biogasanlage Hitzacker mit dezentraler BHKW/Vitoplex- Einheit versorgt verschiedene Abnehmer (Krankenhaus, Altersheim, etc.) über ein Nahwärmenetz Bild unten: Erste Trockenfermentationsanlage in Amerika, Universität von Wisconsin, Oshkosh ganzjährige Strom- und Wärme nutzung auf dem Universitätscampus Biogas ist regional und speicherbar Das Vergären von Bioabfall und heimischen Rohstoffen wirkt sich nachhaltig positiv auf den Umgang mit fossilen Ressourcen aus. Dazu tragen kurze Transportwege und die Unabhängigkeit von teuren Energieimporten bei. Biogas ist ein speicherfähiger Energieträger, der sich zeitlich und räumlich flexibel einsetzen lässt. Nicht zuletzt schafft der Bau von Biogasanlagen Arbeitsplätze in strukturschwachen ländlichen Regionen.

4 Technologie

5 4/5 BIOFerm-Verfahren moderne Abfallaufbereitung Trockenfermentation für stapelbare, organische Feststoffe 1 Anmischhalle mit Rotteboxen und Fermentern 2 Abluftanlage mit Biofilter Gasdom 4 Substratlager 5 Perkolatspeicher 1 6 Nachkompostierung 4 5 Schmack Biogas bietet in seinem Portfolio die BIOFerm-Technologie der Trockenfermentation für nicht pumpfähige Einsatzstoffe an. Die Ansprüche an das Ausgangsmaterial sind äußerst gering. Das Verfahren ist hervorragend geeignet für stapelbare, organische Feststoffe wie Bioabfall, Grüngut und Festmist mit bis zu 60 Prozent Trockensubstanzanteil. Charakteristisch für industrielle bzw. kommunale Bioabfälle sind: hoher Störstoffanteil (Kunststoffe, Holz, Metall etc.) hoher Trockensubstanzgehalt heterogene Substratzusammensetzung teilweise keine getrennte Vorerfassung saisonale Schwankungen in der Zusammensetzung Die Merkmale verschiedener Einsatzstoffe bedingen differenzierte Anforderungen an die Anlagentechnik. Das System ist gegenüber Störstoffen tolerant, so dass keine Aussortierung oder Vorbehandlung der Biomasse nötig ist. Bei den Feststoffvergärungsanlagen ist der Fermentationsprozess auf einzelne befahrbare Fermenter (Garagenfermenter) verteilt, in denen die Biomasse unter Luftabschluss vergoren wird. Das BIOFerm-System gewährleistet konstant hohe Gaserträge mit einem Methananteil von bis zu 60 Prozent. Die Modulbauweise ermöglicht eine erhöhte Versorgungssicherheit und damit eine insgesamt höhere Prozessstabilität. Durch die Integration von BIOFerm in Schmack Biogas kann das komplette Leistungsspektrum für die Feststoffvergärung angeboten werden. Von der Beratung über Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Gesamtkonzepterstellung bis hin zur Projektdurchführung und Inbetriebnahme erbringen wir sämtliche Leistungen für Sie. Bild oben: Bioabluftsystem auf den Fermentern, Gasspeicher COCCUS im Hintergrund Bild unten: Tierpark Hellabrunn, München: Vergärung von Tierparkabfällen zu Biogas Hohe Anlagensicherheit Die im BIOFerm System eingesetzten Technologien und Prozesse sind weltweit erprobt. Alle Anlagen sind vom TÜV abgenommen, modular erweiterbar und erfüllen höchste Ansprüche an die Betriebssicherheit.

6 Technologie Technik der Bioabfallvergärung Verwerten anstatt Entsorgen das System BIOFerm Trockenfermentation: bestens geeignet für Bio- und Grünabfälle Im Technikgang ist ein Großteil der Anlagen- und Messtechnik untergebracht Das BIOFerm-System arbeitet nach dem Batch-Verfahren, d. h. die Fermenter werden zeitversetzt entleert und anschließend neu beschickt. In der Annahmehalle vermengt ein Radlader das stapelbare Frischmaterial mit dem bereits vergorenen Material (Vorgang wird auch Impfen genannt) und bringt es in den garagenförmigen Fermenter ein. Nach ca. vier Wochen wird die Gärkammer vollständig entleert und erneut mit einer angeimpften Mischung befüllt. Beschleunigter Gärprozess Das Impfen der Frischmasse beschleunigt den Abbauprozess und damit die Gasproduktion wesentlich. Die Vergärung des Materials findet im geschlossenen System ohne Sauerstoffeintrag (anaerob) statt. Dabei tritt Flüssigkeit aus, das sogenannte Perkolat. Über ein Berieselungssystem wird der Fermenterinhalt kontinuierlich mit dem Perkolat durchsetzt. Die Umsetzung der organischen Masse zu Biogas erfolgt zum einen in den Fermentern, zum anderen im separaten Perkolatspeicher. Um einen Garagenfermenter öffnen zu können, müssen in diesem atmosphärische Bedingungen herrschen. Hierzu wird der Fermenter mit Frischluft gespült und die entstehende Abluft (Schwachgas) über eine sogenannte Schwachgasfackel verwertet. Die komplette Abluft der Biogasanlage (Anmischhalle, Abluft Fermenter) wird über eine Biofilteranlage geleitet und gereinigt. Bis auf das Befüllen und Entleeren der Fermenter durch einen Radlader, ist die komplette Anlage automatisch über eine speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) steuer- und regelbar. Störungen werden frühzeitig durch die Steuerung erkannt, registriert und über Telefon, Fax oder SMS dem Betreiber gemeldet. Technisch ausgereifte Systeme Die Fermenterheizung erzeugt ein für die Bakterien optimales Temperaturniveau von ca. 40 C. Ein zusätzlicher Wärmeeintrag erfolgt über die Pekolatberieselung. Die Verweilzeit beträgt pro Fermenter etwa 28 Tage je nach Materialeigenschaften. Das entstehende Biogas wird in einem Foliengasspeicher gesammelt, welcher auf dem Perkolatspeicher als Tragluftdach (System COCCUS) ausgeführt ist. Dort wird das Biogas unter Zuführung von Sauerstoff entschwefelt und anschließend der Verwertung (Biogasverbraucher) zugeführt.

7 6/7 Wirtschaftliche Vorteile durch bewährte Technologien Mehr Ertrag mit robusten und zuverlässigen Bauteilen Die Technologie der Trockenvergärung wird in Bezug auf Effizienz, Wartungsfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit kontinuierlich weiterentwickelt. Dabei wurden sehr viele bewährte Baugruppen aus der Schmack Nassvergärung auf das BIOFerm-System übertragen. Substratbarriere und Fermentertor Nicht nur der Gasdom sondern auch die Substratbarriere und das Fermentertor stammen aus eigener Entwicklung. Sie zeichnen sich insbesondere durch eine sicherere Handhabung sowie hohe Stabilität aus. Technische Adaption Dachaufbau Garagenfermenter Optimiertes Entwässerungssystem Perkolatspeicher als Rundfermenter mit Tragluftdach Außenliegender Gasspeicher Optimierter Dachaufbau Das Fermenterdach ist in Anlehnung an den Schmack Hochleistungsfermenter EUCO ohne Einhausung ausgeführt. Lediglich die vorderen drei Meter des Fermenters werden als Technikgang überdacht, in dem ein Großteil der Anlagen- und Messtechnik untergebracht ist. Substratbarriere einfach und robust: Ver- und Entriegelung der Barriere erfolgt mittels Radlader Ausführung Holz auf Edelstahlrahmen Zusätzliche Abstützung im Bodenbereich Toranlage innovative Technologien: Edelstahl-Schweißkonstruktion Entkoppelung von Betonbau und somit eigenständige Komponente Bedienbar mittels zentraler Verriegelungseinheit Redundant ausgeführtes, mit Druckluft beaufschlagtes und überwachtes Dichtungssystem Flächendeckende Entwässerung Das optimierte Entwässerungssystem nimmt das Perkolat auf und leitet dieses dann kontrolliert über eine Sammelleitung aus dem Fermenter ab. Die Sammelleitung eines jeden Fermenters ist frostsicher verlegt und führt zum Entwässerungsschacht. Perkolatspeicher mit Tragluftdach Der Perkolatspeicher ist als Rundfermenter vom Typ COCCUS mit Tragluftdach (gleich Gasspeicher) ausgeführt. Das Biogas der einzelnen Fermenter wird am Gasdom, in dem auch die Über- und Unterdrucksicherung integriert ist, abgezogen und mittels Gassammelleitung dem Gasspeicher zugeführt. Über die innenliegende Holzdachkonstruktion wird das Biogas auf den angestrebten H 2 S-Wert entschwefelt. Fermentertor mit Substratbarriere

8 Technologie Flexible Stoffnutzung durch Technologiekombination Die Integration verschiedener Biogastechnologien ermöglicht die optimale Nutzung aller Einsatzstoffe Bei der üblichen Bioabfallvergärung sind die Eingangssubstrate sehr heterogen. Zusätzlich schwanken die Stoffströme saisonal. Die zu erwartenden Gaserträge aus Bioabfall sind somit sehr unterschiedlich. Hybridanlage: Bewährte Technologien, neue Verfahrensvorteile Da nicht alle biogenen Reststoffe für die Trockenfermentation geeignet sind, ist eine Nutzung in sogenannten Hybridanlagen (kombinierte Nass- und Trockenfermentation) möglich. Durch die Zusammenführung dieser beiden bewährten Technologien kann ein großes Spektrum an Einsatzstoffen mit unterschiedlichen Störstoffanteilen sowie Trockensubstanzgehalten optimal genutzt werden. Dafür werden die verschiedenen Inputstoffe dem jeweils effizientesten Vergärungstypen zugeführt. Dabei handelt es sich um zwei getrennte Systeme mit unterschiedlichen Einsatzstoffen und Verfahrensweisen. Schnittpunkte der beiden Systeme sind die Gaszusammenführung, Heizungsverteilung und Gasaufbereitung. Die Vorteile der Hybrid-Anlage: Verwendung der Inputstoffe nach größtmöglicher Effizienz Ausgleich saisonaler Schwankungen im Vergleich zu reiner Trockenfermentation Synergien in Aufbereitungs-/ Verstromungstechnik Gemeinsame Wärmenutzung Durch das Zusammenspiel der einzelnen Wertschöpfungsstufen (Trocken- und Nassfermentation) wird bei heterogenem Ausgangsmaterial die effizienteste Verwertung erzielt. Biogasanlage Stausebach

9 8/9 Technischer und biologischer Service zur Sicherung maximaler Erträge Unsere Verantwortung: maximale Verfügbarkeit Ihrer Anlage Auch nach dem Bau ihrer Biogasanlage können sich die Kunden von BIOFerm auf einen umfassenden technischen und biologischen Service verlassen. Mit den Bausteinen des Schmack Service-Konzeptes sichern sich unsere Kunden die Betriebsbereitschaft ihrer Anlage und halten deren Leistung dauerhaft auf hohem Niveau. Technischer Service: Kompetent und schnell Kundenservice beginnt bei uns lange bevor ein Verschleiß- oder Bauteil seinen Dienst versagt durch qualifizierte Beratung, präventive Wartung und sinnvolle Planung mit dem hauseigenen Kundendienst. Unsere Fachkräfte gewährleisten durch eine vorausschauende Ersatzteillogistik und ein leistungsfähiges Serviceteam die Funktion der Biogasanlagen. Labor-Service Neben einer sicheren, zuverlässigen Anlagentechnik beeinflusst ein weiterer Faktor die Wirtschaftlichkeit der Biogasanlage entscheidend: der stabile Gärprozess. Unser biologischer Service übernimmt die Überwachung und Betreuung von Biogasanlagen ab der Inbetriebnahme. Anlagenbetrieb. Der hohe Sicherheitsstandard beim Bau und Betrieb schützt Mensch, Natur und selbstverständlich auch Ihre Anlage. Beratung: Wir sind die Futtermittelberater Ihrer Biogasanlage Wissenschaftliche Fachkräfte ermitteln im firmeneigenen Labor die Qualität der Einsatzstoffe und prüfen mittels prozessspezifischer Kenngrößen die Fermenterinhalte. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für die individuelle Beratung und Fütterungsempfehlung zur Aufrechterhaltung und/oder Steigerung der Leistungsfähigkeit Ihrer Anlage. Zugleich schulen wir unsere Kunden individuell abgestimmt auf die jeweilige Anlage für einen optimalen, wirtschaftlichen Betrieb. Das firmeninterne Labor der Schmack Biogas Service GmbH ist nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkreditiert. Akkreditierung des Labors der Schmack Biogas Service GmbH Labor der Schmack Biogas Service GmbH Rundum-Service nicht nur für eigene Anlagen Komplette Betriebsführung Als Investor möchten Sie Ihren Aufwand rund um Ihre Biogasanlage möglichst gering halten? Kein Problem: Mit unserem Rundum- Service erhalten Sie von uns die komplette Betriebsführung. Wir kümmern uns um die biologische und technische Betreuung inklusive Fernüberwachung. Dazu kommen alle weiteren Leistungen, die zum Betrieb der Anlage erforderlich sind: vom Personal über Rohstoffmanagement bis hin zu Instandhaltungsmaßnahmen. Zuverlässigkeit Mit der Fernüberwachung rund um die Uhr durch unser Kontrollzentrum EUVIS, werden Ausfallzeiten auf ein Minimum reduziert. Minimierung von Stillstandzeiten und Vermeidung von aufwändigen Serviceeinsätzen führen zu einem kontinuierlichen und zuverlässigen Carbotech GmbH BIOFerm Gasaufbereitung Trockenfermentation Schmack Biogas Service GmbH Schmack Biogas GmbH Schmack Biogas Nass-/Trockenfermentation Komponenten für Komponenten GmbH Biogasanlagen Biogasanlagen von Fremdherstellern, Klärwerke, Gasaufbereitungen u. v. m.

10 Referenzen BIOFerm-Biogasanlagen Volle Leistung im Dauereinsatz Unsere Biogasanlagen überzeugen Jahr für Jahr durch eine gute Performance. Sie laufen zuverlässig in unterschiedlichen Größenordnungen und Anlagendesigns. Sogliano Ambiente (Italien) Installierte Leistung: 1 MW (elektrisch) Durchsatz pro Jahr: t Bioabfall und Hausmüll Anzahl Fermenter: 11 Größe Fermenter: 30 x 7 x 5 m (Länge x Breite x Höhe) Baubeginn: Juli 2011 Inbetriebnahme: Februar 2013 Viessmann Biomasse KG (Deutschland) Installierte Leistung: 190 kw (elektrisch) Durchsatz pro Jahr: 4500 t (Landschaftspflegematerial) Anzahl Fermenter: 4 Größe Fermenter: 20 x 7 x 4,50 m (Länge x Breite x Höhe) Baubeginn: September 2009 Inbetriebnahme: August 2010

11 10/11 Fife (Schottland) Installierte Leistung: 1,8 MW (elektrisch) Durchsatz pro Jahr: t Bioabfall (Braune Tonne) und t Lebensmittelabfälle Anzahl Fermenter: 14 Größe Fermenter: 30 x 7 x 5 m (Länge x Breite x Höhe) Baubeginn: Februar 2012 Inbetriebnahme: Juli 2013 Stausebach (Deutschland) Installierte Leistung: 4 MW Gas Durchsatz pro Jahr: t/a Bioabfall und t/a NawaRo (Kombi-Anlage) Anzahl Fermenter: 8 Größe Fermenter: 35 x 6,75 x 5 m (Länge x Breite x Höhe) Baubeginn: Mai 2013 Inbetriebnahme: August 2014

12 Das Komplettangebot der Viessmann Group Kessel für Öl bis 116 MW Wärme bzw. bis 120 t/h Dampf Kessel für Gas bis 116 MW Wärme bzw. bis 120 t/h Dampf Solarthermie und Photovoltaik Wohngebäude Gewerbe Industrie Kommunen Individuelle Lösungen mit effizienten Systemen Das Komplettangebot von Viessmann bietet für alle Energieträger und alle Anwendungsbereiche individuelle Lösungen mit effizienten Systemen. Als einer der international führenden Hersteller bietet Viessmann intelligente, komfortable und effiziente Systeme für Wärme, Kälte und dezentrale Stromversorgung. Viessmann Produkte und Systeme stehen für höchste Effizienz und Zuverlässigkeit. Alles aus einer Hand Im Viessmann Komplettangebot finden sich für jeden Bedarf die passenden Produkte und Systeme: ob wandhängende oder bodenstehende Lösungen für Wohngebäude, Gewerbe, Industrie oder kommunalen Einsatz. Viessmann ist immer der richtige Partner für die Bereitstellung von Wärme, Dampf, Strom und Kälte in Modernisierung oder Neubau. Das Komplettangebot bietet Spitzentechnologie und setzt Maßstäbe. Durch die Fokussierung auf den effizienten Umgang mit Energie hilft es, Kosten zu senken sowie Ressourcen und Umwelt zu schonen. Die breite Expertise in der Gruppe erschließt immer den Weg zum perfekten System. Das umfassende Service angebot rundet das Leistungsportfolio ab.

13 12/13 Holzfeuerungstechnik, Kraft-Wärme-Kopplung und Biogaserzeugung bis 50 MW Wärmepumpen für Sole, Wasser und Luft bis 2 MW Zubehör Kühlsysteme Das Komplettangebot von Viessmann bietet individuelle Systemlösungen für Wärme-, Kälte-, Dampf- und Stromerzeugung Das Komplettangebot für alle Energieträger und Leistungsbereiche Kessel für Öl oder Gas bis 116 MW Wärme bzw. 120 t/h Dampf Kraft-Wärme-Kopplung bis 50 MW el Wärmepumpen bis 2 MW Holzfeuerungstechnik bis 50 MW Anlagen zur Erzeugung von Biogas im Bereich 50 kw el bis 20 MW Gas Biogasaufbereitungsanlagen bis 3000 m 3 /h Solarthermie Photovoltaik Zubehör Kühlsysteme Wartung und Service Ganz gleich, ob Inbetriebnahme, Wartung oder Service die Marktpartner der Viessmann Group können immer auf kompetente Unterstützung zählen. Zudem geben Online-Tools wertvolle Hilfestellungen und im Bedarfsfall sind Ersatzteile am nächsten Morgen vor Ort. Schulungen Die Viessmann Akademie vermittelt umfassendes Wissen in betriebswirtschaftlichen Seminaren und technischen Schulungen. Die kontinuierliche Weiterbildung der Marktpartner sichert den gemeinsamen Erfolg.

14 Das Unternehmen

15 14/15 Viessmann climate of innovation Viessmann ist einer der international führenden Hersteller von intelligenten, komfortablen und effizienten Systemen für Wärme, Kälte und dezentrale Stromversorgung. Als inhabergeführtes Familienunternehmen in dritter Generation liefert Viessmann seit Jahrzehnten besonders effiziente und schadstoffarme Heizsysteme. Eine starke Marke schafft Vertrauen Zusammen mit dem Markenzeichen ist die zentrale Markenbotschaft ein weltweites Erkennungsmerkmal. climate of innovation wirkt in drei Dimensionen: Es ist ein Bekenntnis zu einer Kultur der Innovation. Es ist ein Versprechen hohen Produktnutzens und zugleich Verpflichtung zum Klimaschutz. die heutigen Bedürfnisse befriedigt werden, ohne die Lebensgrundlagen kommender Generationen zu beeinträchtigen. Wesentliche Handlungsfelder sind Klimaschutz, Umweltschonung und Ressourceneffizienz im ganzen Unternehmen mit weltweit Mitarbeitern. Best Practice Beispiel Mit seinem strategischen Nachhaltigkeitsprojekt Effizienz Plus hat Viessmann am Unternehmenssitz in Allendorf/Eder bewiesen, dass die energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung für 2050 schon heute mit marktverfügbarer Technik erreicht werden können. Die Ergebnisse sprechen für sich: 2009/2011/2013: Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Produktion/Marke/Ressourceneffizienz Nachhaltig handeln Verantwortung übernehmen bedeutet für Viessmann ein Bekenntnis zu nachhaltigem Handeln. Ausbau der erneuerbaren Energien auf einen Anteil von 60 Prozent Verringerung des CO 2 -Ausstoßes um 80 Prozent Energy Efficiency Award 2010 Das heißt: Ökologie, Ökonomie und soziale Verantwortung so in Einklang zu bringen, dass Langfristiges Ziel ist es, den Wärmeenergiebedarf im Unternehmen komplett selbst nachhaltig abzudecken. Viessmann Group Unternehmensdaten Gründungsjahr: 1917 Mitarbeiter: Gruppenumsatz: 2,1 Milliarden Euro Auslandsanteil: 55 Prozent 27 Produktionsgesellschaften in 11 Ländern 74 Länder mit Vertriebsgesellschaften und Vertretungen 120 Verkaufsniederlassungen weltweit Komplettangebot der Viessmann Group für alle Energieträger und Leistungsbereiche Kessel für Öl oder Gas Kraft-Wärme-Kopplung Wärmepumpen Holzfeuerungstechnik Anlagen zur Erzeugung von Biogas Biogasaufbereitungsanlagen Solarthermie Photovoltaik Zubehör Kühlsysteme

16 Schmack Biogas GmbH Bayernwerk Schwandorf Tel Fax Viessmann Deutschland GmbH Allendorf (Eder) Tel Fax Ihr Fachpartner: D 11/2014 Inhalt urheberrechtlich geschützt. Kopien und anderweitige Nutzung nur mit vorheriger Zustimmung. Änderungen vorbehalten.

Trockenfermentation: vom Bioabfall zum Biogas

Trockenfermentation: vom Bioabfall zum Biogas Trockenfermentation: vom Bioabfall zum Biogas Biogas allgemein 2 l 3 Biogas saubere Energie mit großer Zukunft BIOFerm ist der Spezialist für Trockenfermentation in der Viessmann Gruppe. Mit innovativen

Mehr

Trockenfermentation: vom Bioabfall zum Biogas MF/1

Trockenfermentation: vom Bioabfall zum Biogas MF/1 Trockenfermentation: vom Bioabfall zum Biogas MF/1 Biogas allgemein 2/3 Biogas saubere Energie mit großer Zukunft BIOFerm ist der Spezialist für Trockenfermentation in der Viessmann Gruppe. Mit innovativen

Mehr

3 / 3. Biogasanlagen für die Landwirtschaft. Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service

3 / 3. Biogasanlagen für die Landwirtschaft. Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service 3 / 3 Biogasanlagen für die Landwirtschaft Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service ++ Wegen der vielfältigen ökonomischen und ökologischen Vorteile schaffen sich viele Landwirte mit einer Biogasanlage

Mehr

Komplettanbieter von Biogastechnologien

Komplettanbieter von Biogastechnologien Komplettanbieter von Biogastechnologien Heizsysteme Industriesysteme Kühlsysteme Biogas allgemein 2/3 Biogas eine natürliche Energiequelle Schmack Biogas regenerative Energien für eine lebenswerte Zukunft

Mehr

BIOGAS. Energie aus organischen Abfällen. www.fitec.com

BIOGAS. Energie aus organischen Abfällen. www.fitec.com BIOGAS Energie aus organischen Abfällen Biogasanlage Langage Farm, UK Plymouth: 12.000 t/a Speisereste, 3.000 t/a Gülle ABFÄLLE - ENERGIE- UND ROHSTOFFQUELLE DER ZUKUNFT Aufgrund endlicher Ressourcen werden

Mehr

Manpower StaffPool-Fachtagung

Manpower StaffPool-Fachtagung Manpower StaffPool-Fachtagung 9. Mai 2012 JURAworld of Coffee, 4626 Niederbuchsiten Tagesthema: Nachhaltigkeit Franz Baumann, Stv. Geschäftsführer Ökostrom Schweiz INHALT Genossenschaft Ökostrom Schweiz

Mehr

Mikro-KWK Vitotwin 300-W: Die Heizkessel, die Strom produzieren

Mikro-KWK Vitotwin 300-W: Die Heizkessel, die Strom produzieren Mikro-KWK Vitotwin 300-W: Die Heizkessel, die Strom produzieren Heizsysteme Industriesysteme Kühlsysteme 2/3 Mikro-KWK Vitotwin 300-W: Jetzt beim Heizen gleichzeitig Strom erzeugen Machen Sie sich unabhängiger

Mehr

Zukunft der Energien

Zukunft der Energien ZukunftderEnergien Thema: PotentialderBiogastechnologie von ThomasVössing,TUDortmund Dezember2008 Abstract: Die zunehmende weltweite Energieknappheit stellt immer mehr die Frage in den Raum, wie der EnergieverbrauchderwachsendenWeltgesellschaftgestilltwerdenkann.EineMöglichkeitist,dasin

Mehr

Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen.

Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen. Innovative, modulare Funktionszentrale für effizientes Betreiben von Biogasanlagen. Umwelt. Natur. Verantwortung. KÖHL Die Nachfrage nach Biogas steigt kontinuierlich. Biogas besteht zu einem großen Teil

Mehr

Praxisbeispiele für Anlagen zur Vergärung von Gras und nachwachsenden Rohstoffen

Praxisbeispiele für Anlagen zur Vergärung von Gras und nachwachsenden Rohstoffen Praxisbeispiele für Anlagen zur Vergärung von Gras und nachwachsenden Rohstoffen Torsten Fischer, Andreas Krieg Krieg & Fischer Ingenieure GmbH Hannah-Vogt-Strasse 1 37085 Göttingen Tel.: 0551 3057432,

Mehr

Elektrische und thermische Energie aus Biogas: Potentiale, Anwendungen und Chancen

Elektrische und thermische Energie aus Biogas: Potentiale, Anwendungen und Chancen Elektrische und thermische Energie aus Biogas: Potentiale, Anwendungen und Chancen Referent: Dipl.-Kfm. Martin Becker VINI Seminar am 18.04.2008 (1) Kurzdarstellung der SES (2) Herstellung von Biogas (3)

Mehr

Abfall und Umwelt Energie Planung Fachtagungen

Abfall und Umwelt Energie Planung Fachtagungen Abfall und Umwelt Energie Planung Fachtagungen Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH Foto: fotolia.com Abfall und Umwelt Abfall ist vor allem Ressource Orientierte sich die Abfallwirtschaft

Mehr

Biogasanlage Inwil. Ökologisch Nachhaltig Biogas ÖKOLOGISCH, NACHHALTIG UND EINFACH GUT

Biogasanlage Inwil. Ökologisch Nachhaltig Biogas ÖKOLOGISCH, NACHHALTIG UND EINFACH GUT Biogasanlage Inwil ÖKOLOGISCH, NACHHALTIG UND EINFACH GUT Die Sonne spendet Energie und Wärme. Sie lässt Gemüse reifen, Pflanzen blühen und Bäume wachsen. Warum also nicht die gespeicherte Energie sinnvoll

Mehr

Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle

Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle Biogas eine natürliche und endlos verfügbare Energiequelle Mit Biogas können Sie sich als Kundin oder Kunde der IBAarau Erdgas AG noch stärker für die Umwelt engagieren. Sie können frei entscheiden, ob

Mehr

Die Biogasanlage. GFS von Franziska Marx

Die Biogasanlage. GFS von Franziska Marx Die Biogasanlage GFS von Franziska Marx Inhalt Geschichte Die Biomasse Das Biogas Funktion der Biogasanlage Der Gärprozess Die Aufbereitung Biogasanlagen in der Umgebung Wirtschaftlichkeit Bedeutung der

Mehr

Blockheizkraftwerke bis 401 kw el. und 549 kw th

Blockheizkraftwerke bis 401 kw el. und 549 kw th Blockheizkraftwerke bis 401 kw el und 549 kw th 2/3 Blockheizkraftwerke für Wärme und Strom Maßgeschneiderte Energiekonzepte für Anwendungen im mittleren Leistungsbereich bei Kommunen, Industrie und Gewerbe.

Mehr

!"#$%&'()*+,+%"-+./01"1)02-1+"3+%"-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#<+)/*+!"#$%&'()*=

!#$%&'()*+,+%-+./011)02-1+3+%-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#<+)/*+!#$%&'()*= !"#$%&'()*+,+%"-+./01"1)02-1+"3+%"-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#

Mehr

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten

Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten Wertschöpfung durch Technologie. Kompetenz in Abfallverwertung. Wertvolles erhalten KORN weist den Weg in eine bessere Zukunft. Wie wir mit unserem Abfall umgehen, ist eines der dringlichsten Probleme

Mehr

Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 -

Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 - Zukunftsfähige MBA-Konzepte - Vision 2020 - Dipl.-Ing. Reinhard Schu EcoEnergy Gesellschaft für Energie- und Umwelttechnik mbh Walkenried am Harz SIDAF Abfallkolloquium 2007 23.-24. Oktober 2007, Freiberg

Mehr

Funktion einer Biogasanlage. Ein Vortrag von Christian Melang & Alexander Pledl

Funktion einer Biogasanlage. Ein Vortrag von Christian Melang & Alexander Pledl Funktion einer Biogasanlage Ein Vortrag von Christian Melang & Alexander Pledl Energiehaushalt der Erde - hoher Verbrauch auf der ganzen Welt - größtenteils mit fossilen Brennstoffen erzeugte Energie (Problem)

Mehr

GEG. Kompostwerk und Biogasanlage Gütersloh. Bio Abfall Energie Kompost

GEG. Kompostwerk und Biogasanlage Gütersloh. Bio Abfall Energie Kompost GEG Kompostwerk und gasanlage Gütersloh Abfall Energie Kompost Kompost- und Energiegewinnung durch Hightech-abfallverwertung GEG Nachhaltiges Handeln ist ein wichtiger Eckpfeiler für den Erhalt einer lebenswerten

Mehr

Zukunftsfähige Energieversorgung im ländlichen Raum. mit Bürgerbeteiligung und Direktbelieferung

Zukunftsfähige Energieversorgung im ländlichen Raum. mit Bürgerbeteiligung und Direktbelieferung Zukunftsfähige Energieversorgung im ländlichen Raum mit Bürgerbeteiligung und Direktbelieferung Garching, 13. Juni 2013 Dr. Thomas Banning, Vorstandsvorsitzender NATURSTROM AG Die Energieversorgung der

Mehr

Energielandschaft Morbach: Ein Weg zur energieautarken Kommune

Energielandschaft Morbach: Ein Weg zur energieautarken Kommune : Ein Weg zur energieautarken Kommune 1957-1995 1957-1995 Vorteile des Konversionsgeländes für die Energiegewinnung: - 146 ha Fläche - relativ hoher Abstand zu Orten (1.000 m) - Gelände 50 Jahre nicht

Mehr

Biogasanlage Eggertshofen bei Pulling

Biogasanlage Eggertshofen bei Pulling Biogasanlage Eggertshofen bei Pulling Im Prinzip werden in einer Biogasanlage die Vorgänge im Kuhmagen nachgeahmt. Auch die Temperaturen sind fast gleich. Je besser die Nahrung ist, umso mehr Milch gibt

Mehr

Dr.-Ing. Ulrich Wiegel. Berlin

Dr.-Ing. Ulrich Wiegel. Berlin Verwertungsverfahren für organische Reststoffe am Beispiel Berlin Dr.-Ing. Ulrich Wiegel Berlin Übersicht Vortrag Vorstellung der Haupt-Ergebnisse der Biomasse-Studie 2009 Kurzübersicht: Technische Verfahren

Mehr

Blockheizkraftwerke für Wärme und Strom

Blockheizkraftwerke für Wärme und Strom Blockheizkraftwerke für Wärme und Strom Blockheizkraftwerke zur Erzeugung von Wärme und Strom im Leistungsbereich von 6 bis 401 kw el. 2/3 Blockheizkraftwerke bis 401 kw el und 549 kw th Maßgeschneiderte

Mehr

Energiewende im Werra-Meißner-Kreis

Energiewende im Werra-Meißner-Kreis Energiewende im Werra-Meißner-Kreis (Hessen, Deutschland) Prof. Dr. Rainer Wallmann Dorset Symposium 20.06.2014 in Aalten (NL) Inhalt Nebenwirkungen Elemente der Energiewende Klimaschutzkonzept WMK Einleitung

Mehr

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Übersicht Die NBB im Portrait Energie smart managen Das Micro Smart Grid auf dem EUREF-Campus 18.06.2012 Micro Smart Grid Innovatives

Mehr

Erfassungsbogen Biogas

Erfassungsbogen Biogas bitte zurück an: LMS Landwirtschaftsberatung Neue Reihe 48 18209 Bad Doberan Erfassungsbogen Biogas Erfassungszeitraum vom bis 1 Betriebsdaten Name Vorname Firma Straße/Nr. PLZ Ort Ansprechpartner/in E-Mail

Mehr

pelletsheizanlage typ SL-P

pelletsheizanlage typ SL-P pelletsheizanlage typ SL-P Die bequemste Art - Holz zu heizen! Heizen im einklang mit der Natur. Bei der Planung der geeigneten Heizung für sein Eigenheim kann man Pellets-Heizanlagen nicht mehr außer

Mehr

Service und Wartung von Photovoltaik-Systemen

Service und Wartung von Photovoltaik-Systemen Service und Wartung von Photovoltaik-Systemen DAS RUNDUM-SCHUTZ SERVICE-PAKET www.belectric.com Technische Betriebsführung mit BELECTRIC Die Gewinnung von elektrischem Strom aus Sonnenlicht ist nahezu

Mehr

Biogas: Gestalten Sie die Energiezukunft mit.

Biogas: Gestalten Sie die Energiezukunft mit. Biogas: Gestalten Sie die Energiezukunft mit. 3 Über klimaverträgliche Energien kann man reden, oder man kann sie nutzen. Wir haben uns für Letzteres entschieden. Darum bieten die Sankt Galler Stadtwerke

Mehr

Wartung Instandsetzung CRM. Perfekter Service. Optimale Anlagensteuerung für höchste Verfügbarkeit und Effizienz

Wartung Instandsetzung CRM. Perfekter Service. Optimale Anlagensteuerung für höchste Verfügbarkeit und Effizienz Service Wartung Instandsetzung CRM Perfekter Service Optimale Anlagensteuerung für höchste Verfügbarkeit und Effizienz uellem d i v i d n i t i M pt! e z n o k s g n u Wart Höchste Anlagenverfügbarkeit

Mehr

Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit

Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit Die stromerzeugende Heizung für Ihr Eigenheim 2 Süwag MeinKraftwerk Süwag MeinKraftwerk 3 Werden Sie ihr eigener Energieversorger Starten Sie jetzt die

Mehr

Top Technik. VITOMAX 200 Abhitzekessel für die Heißwasser- bzw. Dampferzeugung. Abhitzekessel nutzen die Wärme von Abgasen aus Verbrennungsprozessen

Top Technik. VITOMAX 200 Abhitzekessel für die Heißwasser- bzw. Dampferzeugung. Abhitzekessel nutzen die Wärme von Abgasen aus Verbrennungsprozessen Top Technik VITOMAX 200 Abhitzekessel für die Heißwasser- bzw. Dampferzeugung Abhitzekessel nutzen die Wärme von Abgasen aus Verbrennungsprozessen oder von heißen Abluftströmen aus industriellen Prozessen

Mehr

Die GE 2.5-120. GE Power & Water Renewable Energy. Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt

Die GE 2.5-120. GE Power & Water Renewable Energy. Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt GE Power & Water Renewable Energy Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt Die GE 2.5-120 Eine intelligente Maschine GE 2.5-120 Mit der Kraft des Windes Evolution statt

Mehr

AB Energy Deutschland

AB Energy Deutschland AB Energy Deutschland D i e p e r f e k t e K o m b i n a t i o n Die besten Produkte für Gruppo AB ist seit mehr als 30 Jahren in den Bereichen Kraft- Wärme-Kopplung, Energieerzeugung und Energieeffizienz

Mehr

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung

Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Alles aus einer Hand Instandhaltung Analyse Modernisierung Betriebsunterstützung Hitachi Zosen Inova Ihr zuverlässiger Partner

Mehr

Energie in Zukunft. Effizienz und erneuerbare Energie als Bausteine der Energiewende Hanse Business Forum Herford 13. Juni 2013

Energie in Zukunft. Effizienz und erneuerbare Energie als Bausteine der Energiewende Hanse Business Forum Herford 13. Juni 2013 Wir schaffen (Frei-)Räume. Energie in Zukunft. Effizienz und erneuerbare Energie als Bausteine der Energiewende Hanse Business Forum Herford 13. Juni 2013 Archimedes Engineering efficiency. Generalist

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

INNOVATIVE ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN

INNOVATIVE ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN INNOVATIVE ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN Industrie und komplexe Großliegenschaften ENERGIEKOSTEN SENKEN WANDEL GESTALTEN ZIEL IST ES, IHRE ENERGIEKOSTEN ZU SENKEN LANGFRISTIG UND NACHHALTIG. Für Unternehmen

Mehr

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg.

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Neue Energie für Ihr Zuhause. Seit Jahren arbeiten die Stadtwerke Duisburg AG und die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erfolgreich zusammen. Diese

Mehr

Untersuchungen zum Vorkommen von Clostridium botulinum und Botulinum-Toxin in Gärresten von Biogasanlagen

Untersuchungen zum Vorkommen von Clostridium botulinum und Botulinum-Toxin in Gärresten von Biogasanlagen Untersuchungen zum Vorkommen von Clostridium botulinum und Botulinum-Toxin in Gärresten von Biogasanlagen Hannover, den 30.11.11 Agenda 1. Vorstellung der Aktivitäten der EWE 2. Biogasanlagen der EWE 3.

Mehr

Remeha HRe - Kessel Z E R T I F I E R T I Z. Technische Daten

Remeha HRe - Kessel Z E R T I F I E R T I Z. Technische Daten Remeha HRe - Kessel ZERTIFIZIERT Z E R T I F I Z I E R T Technische Daten Remeha HRe - Kessel 100 % Kondensationskraftwerk 64 % 36 % Stromerzeugende Heizung Erdgas 100 % 57 % 51 % 6 % Verluste 70 % 13

Mehr

Für Ihre Unabhängigkeit, für die Umwelt: Die Vorteile von Flüssiggas und Holzpellets.

Für Ihre Unabhängigkeit, für die Umwelt: Die Vorteile von Flüssiggas und Holzpellets. Für Ihre Unabhängigkeit, für die Umwelt: Die Vorteile von Flüssiggas und Holzpellets. Freiheit: Da sein, wo man sein will. Es ist immer ein gutes Gefühl, sich frei entscheiden zu können. Dies gilt auch

Mehr

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen.

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Trenker GmbH Die Trenker GmbH ist ein erfolgreiches mittelständisches Fachunternehmen und wurde 1974

Mehr

Grünes Gas Label Gesteigerter Marktwert für umweltverträgliches Biogas?!

Grünes Gas Label Gesteigerter Marktwert für umweltverträgliches Biogas?! Grünes Gas Label Gesteigerter Marktwert für umweltverträgliches Biogas?! Inhalt Der Grüne Strom Label e.v. Warum ein Gütesiegel für Biogas? Leitsätze, Struktur und Ziele Auszüge aus dem Kriterienkatalog

Mehr

UDR-Systems: Repowering

UDR-Systems: Repowering 800 kw 700 kw 600 kw 500 kw 400 kw 300 kw 200 kw Bis zu 30 % mehr Leistung 100 kw -Systems: Repowering Mehr Leistung, mehr Effizienz durch Repowering bestehender Biogasanlagen Konventionell Altbestand

Mehr

EAF. Holzvergasungs-Kraftwerke. Ökoenergie aus Holz. Innovation. Umwelt. Natur. Die neueste Generation der Holzgastechnologie.

EAF. Holzvergasungs-Kraftwerke. Ökoenergie aus Holz. Innovation. Umwelt. Natur. Die neueste Generation der Holzgastechnologie. EAF Holzvergasungs-Kraftwerke Ökoenergie aus Holz Innovation. Umwelt. Natur. Die neueste Generation der Holzgastechnologie. Die Ausgangssituation Nach der verheerenden Katastrophe in Fukushima hat die

Mehr

wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21.

wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21. wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21. wärme21 wärme21 Fit für die Zukunft Mit wärme21 haben die Stadtwerke Leipzig innovative Lösungen

Mehr

Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence

Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence Seite 1 Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence Prof. Dr. Hanspeter Eicher VR Präsident Dr. Eicher + Pauli AG Seite 2 Was ist smarte Gebäudetechnik?. Smarte Gebäudetechnik genügt folgenden

Mehr

Weil Kompetenz zählt. MeteringService

Weil Kompetenz zählt. MeteringService MeteringService Energiedaten Kommunikation Weil Kompetenz zählt Als Spezialist im gesamten Prozess des Messwesens und des Datenmanagements wird Thüga MeteringService allen Anforderungen des liberalisierten

Mehr

Unternehmensprofil. Schmack Biogas AG Bayernwerk 8 92421 Schwandorf Tel.: 09431 / 751-0 www.schmack-biogas.com info@schmack-biogas.

Unternehmensprofil. Schmack Biogas AG Bayernwerk 8 92421 Schwandorf Tel.: 09431 / 751-0 www.schmack-biogas.com info@schmack-biogas. Unternehmensprofil Firma Sitz Schmack Biogas AG Schwandorf Mitarbeiter 560 (Stand Dezember 2007) Tätigkeit Strategie Die Schmack Biogas AG gehört zu den Pionieren der deutschen Biogasbranche. Seit 1995

Mehr

Kurzfassung des Konzepts

Kurzfassung des Konzepts INTEGRIERTES KLIMASCHUTZKONZEPT LANDKREIS ERLANGEN HÖCHSTADT 242 Kurzfassung des Konzepts Das regionale Klimaschutzkonzept für den Landkreis Erlangen Höchstadt schafft die Grundlagen, um die Kompetenzen

Mehr

Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden!

Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden! Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden! Nutzen Sie Ihre Energie doppelt. Erzeugen Sie mit unserem Strom und Wärme gleichzeitig. RMB /Energie GmbH RMB/Energie denkt weiter. Seien Sie dabei Bildquelle:

Mehr

Energieeinsparung in Industrie und Gewerbe

Energieeinsparung in Industrie und Gewerbe Energieeinsparung in Industrie und Gewerbe Praktische Möglichkeiten des rationellen Energieeinsatzes in Betrieben Prof. Dr.-Ing. Martin Dehli Mit 156 Bildern, 16 Tabellen und 163 Literaturstellen Kontakt

Mehr

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa

Rowa Automatisierungssysteme. Innovationen im Medikamentenmanagement. Rowa Rowa Automatisierungssysteme Innovationen im Medikamentenmanagement Rowa R 03 UNSERE VISION Mit jeder technologischen 68 möchten wir dazu beitragen, die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit in der Gesundheitsversorgung

Mehr

Bonusfragen im aktuellen EEG aus Gutachtersicht

Bonusfragen im aktuellen EEG aus Gutachtersicht Folie 1-29. November 2010 Unternehmerforum Kraft-Wärme-Kopplung in der Sägeindustrie Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland Nürburg, 25. November 2010 Dipl.-Ing. Peter Vaßen VDI Umweltgutachter

Mehr

Geld ist auch eine Form der Energiespeicherung.

Geld ist auch eine Form der Energiespeicherung. Geld ist auch eine Form der Energiespeicherung. Grüne Energie aus (verunreinigten) Holzresten Überblick Warum sollten Sie hunderttausende Euro verschenken? Die DTM 401 Serie für Agrar- und Forstwirtschaft,

Mehr

Stationäre Stromspeicher 3. Stationäre Stromspeicher Innovation in der Energieversorgung

Stationäre Stromspeicher 3. Stationäre Stromspeicher Innovation in der Energieversorgung Stationäre Stromspeicher 3 Stationäre Stromspeicher Innovation in der Energieversorgung 2 Stationäre Stromspeicher Stationäre Stromspeicher: Schlüsselelement der modernen Energieversorgung Der weltweit

Mehr

Loick NAWARO Handels GmbH Partner der Energie- und Landwirtschaft

Loick NAWARO Handels GmbH Partner der Energie- und Landwirtschaft Loick NAWARO Handels GmbH Partner der Energie- und Landwirtschaft Einführung Die Loick NAWARO Handels GmbH, eine 100 %-Tochter der Loick AG für nachwachsende Rohstoffe, ist im Bereich des Stoffstrommanagement

Mehr

Recycling-Offensive und Rohstoffwirtschaft in Hamburg

Recycling-Offensive und Rohstoffwirtschaft in Hamburg Recycling-Offensive und Rohstoffwirtschaft in Hamburg 3. April 2014 Prof. Dr. Rüdiger Siechau Sprecher der Geschäftsführung der SRH Inhalt 1. Kurzporträt Stadtreinigung Hamburg (SRH) 2. Klima- und Ressourcenschutz

Mehr

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service 2 Vernetzte Sicherheit EffiLink von Bosch Profitieren Sie von effektiven Serviceleistungen aus der Ferne Sicherheit ist nicht nur

Mehr

ERNEUERBARE ENERGIEN UMSATZ, BESCHÄFTIGUNG, WERTSCHÖPFUNG

ERNEUERBARE ENERGIEN UMSATZ, BESCHÄFTIGUNG, WERTSCHÖPFUNG fnr.de ERNEUERBARE ENERGIEN UMSATZ, BESCHÄFTIGUNG, WERTSCHÖPFUNG Prag 26.11.2013 Dr. Hermann Hansen Entwicklung erneuerbarer Energien Deutschland Strom-Wärme-Kraftstoff Endenergieverbrauch gesamt 2012:

Mehr

Erneuerbare Energien. Möglichkeiten Entwicklung Vor- und Nachteile. Backspace 9.10.2012

Erneuerbare Energien. Möglichkeiten Entwicklung Vor- und Nachteile. Backspace 9.10.2012 Erneuerbare Energien Möglichkeiten Entwicklung Vor- und Nachteile Backspace 9.10.2012 Definition Als erneuerbare Energien, regenerative Energien oder alternative Energien werden Energieträger bezeichnet,

Mehr

Markgrafenstr. 3, 33602 Bielefeld Telefon: 0521/17 31 44 Fax: 0521/17 32 94 Internet: www.eundu-online.de Integriertes Klimaschutzkonzept Leopoldshöhe Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien/Kraft-Wärme-Kopplung

Mehr

Vorteile der Nassvergärung im Rahmen einer MBA am Beispiel der MBA León (Spanien)

Vorteile der Nassvergärung im Rahmen einer MBA am Beispiel der MBA León (Spanien) Dr. J. Kliefoth / Rolf Sieksmeyer: Nassvergärung am Beispiel MBA León für WLB 9/2003 Seite 1 von 7 Vorteile der Nassvergärung im Rahmen einer MBA am Beispiel der MBA León (Spanien) Dr.-Ing. Jörg Kliefoth,

Mehr

Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick

Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick FGE-Kolloquium der RWTH Aachen 10. Juni 2010 Seite 1 Nachhaltig, unabhängig & erfolgreich Das Unternehmen 500 Kundenwachstum 569.000

Mehr

Wir planen mit Energie

Wir planen mit Energie Wir planen mit Energie Energieversorgungskonzepte Systematische Entwicklung sichert die Entscheidungsgrundlage und den Umsetzungserfolg 6. Südwestfälischer Energietag am 06. März 2013 Kombiplan GmbH &

Mehr

Kompetenz für erneuerbare Energien

Kompetenz für erneuerbare Energien Kompetenz für erneuerbare Energien Sparkasse Coburg - Lichtenfels wind wasser sonne biomasse Erneuerbare Energien effizient nutzen...denn Sonne und Wind schicken keine Rechnung sonnenstrom Photovoltaikanlagen

Mehr

ENERGIEGEWINNUNG AUS GÜLLE, MIST, RESTSTOFFEN UND ENERGIEPFLANZEN IST FÜR VIELE LANDWIRTSCHAFTLICHE BETRIEBE, ABFALLENTSORGUNGSUNTERNEHMEN UND

ENERGIEGEWINNUNG AUS GÜLLE, MIST, RESTSTOFFEN UND ENERGIEPFLANZEN IST FÜR VIELE LANDWIRTSCHAFTLICHE BETRIEBE, ABFALLENTSORGUNGSUNTERNEHMEN UND BIOGASANLAGEN ENERGIEGEWINNUNG AUS GÜLLE, MIST, RESTSTOFFEN UND ENERGIEPFLANZEN IST FÜR VIELE LANDWIRTSCHAFTLICHE BETRIEBE, ABFALLENTSORGUNGSUNTERNEHMEN UND KOMMUNEN EINE LOHNENSWERTE INVESTITION, DIE

Mehr

Runenburg hostet grün im datadock

Runenburg hostet grün im datadock Runenburg hostet grün im datadock var lsjquery = jquery; lsjquery(document).ready(function() { if(typeof lsjquery.fn.layerslider == "undefined") { lsshownotice('layerslider_1','jquery'); } else { lsjquery("#layerslider_1").layerslider({navprevnext:

Mehr

KAS KOMMISSION FÜR ANLAGENSICHERHEIT. Merkblatt. Anforderungen an die zusätzliche Gasverbrauchseinrichtung - insbesondere Fackel - von Biogasanlagen

KAS KOMMISSION FÜR ANLAGENSICHERHEIT. Merkblatt. Anforderungen an die zusätzliche Gasverbrauchseinrichtung - insbesondere Fackel - von Biogasanlagen KAS KOMMISSION FÜR ANLAGENSICHERHEIT beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Merkblatt Anforderungen an die zusätzliche Gasverbrauchseinrichtung - insbesondere Fackel - von

Mehr

Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie

Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie Dr.-Ing. Werner Ortinger Referat Nachwachsende Rohstoffe Bayerischer Energiedialog 2. Sitzung der Arbeitsgruppe 3 6. Dezember 2014 in München Leitfragen (Biomasse)

Mehr

Big B. Klima. Bio. Klima schützen, Big BioBio. Kosten sparen.

Big B. Klima. Bio. Klima schützen, Big BioBio. Kosten sparen. Bio Big B Klima Big BioBio Klima schützen, Kosten sparen. Klima Ökogas für Großkunden: gut fürs Klima, gut fürs Budget Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind wichtige Faktoren einer erfolgreichen Unternehmensstrategie.

Mehr

trink clever und frisch mit dem wasserspender der rww Wir können ihnen das Wasser reichen.

trink clever und frisch mit dem wasserspender der rww Wir können ihnen das Wasser reichen. trink clever und frisch mit dem wasserspender der rww Wir können ihnen das Wasser reichen. 2 trink clever und frisch einfache Bedienung. ansprechendes design. erfrischung auf KnoPfdrucK Von still oder

Mehr

KOMPLETTER WÄRME-SERVICE FÜR RATINGEN

KOMPLETTER WÄRME-SERVICE FÜR RATINGEN KOMPLETTER WÄRME-SERVICE FÜR RATINGEN IHRE HEIZUNG KOSTET? UNSER WÄRMESERVICE SPART! Greift Ihnen Ihre Heizung auch ständig in die Tasche? Dann kommt sie wohl noch aus einer Zeit, als man sich über Energiekosten

Mehr

M / Ökostrom aktiv M / Ökoaktiv. Aktives Engagement für mehr Klimaschutz. M / Ökostrom

M / Ökostrom aktiv M / Ökoaktiv. Aktives Engagement für mehr Klimaschutz. M / Ökostrom M / Ökostrom aktiv M / Ökoaktiv Aktives Engagement für mehr Klimaschutz M / Ökostrom 2 M / Ökostrom aktiv, M / Ökoaktiv Aktiv für die Umwelt Kleiner Beitrag, große Wirkung Die SWM sind bundesweit Schrittmacher

Mehr

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW ENERGIEKRAFTPAKETE Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW Unser Angebot WÄRME+ MINI-BHKW Die moderne Versorgungslösung für größere Immobilien. Der Einsatz eines Mini-BHKW

Mehr

PROJEKTARBEIT THEMA: ÖKOSTROM AILEEN GRAF BIANCA SCHÖLLER STEFFEN KIRSCHBAUM WALTHER-GROZ-SCHULE EBINGEN W1KI2

PROJEKTARBEIT THEMA: ÖKOSTROM AILEEN GRAF BIANCA SCHÖLLER STEFFEN KIRSCHBAUM WALTHER-GROZ-SCHULE EBINGEN W1KI2 PROJEKTARBEIT THEMA: ÖKOSTROM AILEEN GRAF BIANCA SCHÖLLER STEFFEN KIRSCHBAUM WALTHER-GROZ-SCHULE EBINGEN W1KI2 Inhaltsverzeichnis Vor- und Nachteile von Ökostrom... 3 Vorteile von Ökostrom... 3 Nachteile

Mehr

100 % grüner Strom aus Österreich.

100 % grüner Strom aus Österreich. 100 % grüner Strom aus Österreich. Für unser Warmwasser ist nur der reinste Strom gut genug. Für meinen Eiskaffee ist nur der reinste Strom gut genug. Für meine Biosemmeln ist nur der reinste Strom gut

Mehr

Herausforderung Bioabfall Ein-Blick in den Zürisack

Herausforderung Bioabfall Ein-Blick in den Zürisack Herausforderung Bioabfall Ein-Blick in den Zürisack Niels Michel Fachleitung Prävention UZH Zürich Zentrum, 5. März 2013 ERZ Entsorgung + Recycling Zürich I Überblick - ERZ Entsorgung + Recycling Zürich

Mehr

AHK-Geschäftsreise in die Tschechische Republik Biogasnutzung zur Wärme- und Stromerzeugung 21.-25. Oktober 2013

AHK-Geschäftsreise in die Tschechische Republik Biogasnutzung zur Wärme- und Stromerzeugung 21.-25. Oktober 2013 AHK-Geschäftsreise in die Tschechische Republik Biogasnutzung zur Wärme- und Stromerzeugung 21.-25. Oktober 2013 Blockheizkraftwerke (BHKW) und Gasaufbereitungstechnik Dreyer & Bosse Kraftwerke GmbH, Streßelfeld

Mehr

Planung. Projektentwicklung Consulting. Unternehmensberatung Dienstleistungsbüro. Projektentwicklung Consulting

Planung. Projektentwicklung Consulting. Unternehmensberatung Dienstleistungsbüro. Projektentwicklung Consulting Kontakt: PPC Planung Projektentwicklung Consulting Russenstraße 2 D 02748 Bernstadt Tel.: ++49 35874 22770 Fax: ++49 35874 22772 Mobil: ++49 0173 7796734 e-mail: prussig@web.de Planung Projektentwicklung

Mehr

Erneuerbare Energien - Energien der Zukunft?

Erneuerbare Energien - Energien der Zukunft? erneuerbare Energien Erneuerbare Energien - Energien der Zukunft? Die Ressourcen fossiler Energielieferanten wie Erdöl und Kohle werden bald erschöpft sein. Erneuerbare Energien aus z. B. aus Biomasse,

Mehr

Optimieren Sie Ihre Energieversorgung.

Optimieren Sie Ihre Energieversorgung. Optimieren Sie Ihre Energieversorgung. R EMB OPTIMALGas R EMB OPTIMALStrom Die Chancen des Energiemarktes Für Ihren Bedarf maßgeschneidert Wer flexibel ist, kann viel gewinnen Der Energiemarkt ist in Bewegung.

Mehr

6. Ausblick: Mobilität per Elektroauto

6. Ausblick: Mobilität per Elektroauto 6. Ausblick: Mobilität per Elektroauto Quelle Photon, 4/2007 6. Ausblick: Mobilität per Elektroauto Quelle Photon, 4/2007 6. Ausblick: Mobilität per Elektroauto Vergleich Jahresertrag Regenerativer Energie

Mehr

Biogasanlagen im Landkreis Ravensburg

Biogasanlagen im Landkreis Ravensburg Energiewirtschaftsforum am 15.11.2011 in Bad Waldsee Biogasanlagen im Landkreis Ravensburg Franz Pfau, Landwirtschaftsamt Ravensburg Beitrag der erneuerbaren Energien zur Stromerzeugung in Deutschland

Mehr

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL Speichermassenwärmetauscher mit bis zu 93 % Wirkungsgrad Feuchterückgewinnung bis zu 70 % Keine zusätzlichen Heizregister

Mehr

Nachwachsenden Rohstoffen im Energiepark BürstadtB

Nachwachsenden Rohstoffen im Energiepark BürstadtB Vergärung rung von Abfällen und Nachwachsenden Rohstoffen im Energiepark BürstadtB Prof. Dr. Thomas HügleH Demetrion AG Folie1 Bioabfallanlage nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) Nr. 8.6 Sp.2 lit.

Mehr

. Workshop ENERGIE BRAUCHT ZUKUNFT - ZUKUNFT BRAUCHT ENERGIE

. Workshop ENERGIE BRAUCHT ZUKUNFT - ZUKUNFT BRAUCHT ENERGIE . Workshop ENERGIE BRAUCHT ZUKUNFT - ZUKUNFT BRAUCHT ENERGIE Massen-Niederlausitz, 12. Februar 2014 Agenda 2 Analyse der Energieverbräuche und der Energieerzeugung im Amt Kleine Elster ENERGIE BRAUCHT

Mehr

Blockheizkraftwerke für Wärme und Strom

Blockheizkraftwerke für Wärme und Strom Blockheizkraftwerke für Wärme und Strom Heizsysteme Industriesysteme Kühlsysteme Blockheizkraftwerke zur Erzeugung von Wärme und Strom im Leistungsbereich von 6 bis 530 kw el. 2/3 Blockheizkraftwerke bis

Mehr

Ihre medizinischen Produkte

Ihre medizinischen Produkte Ihre medizinischen Produkte Unsere Servicelösungen im Gesundheitswesen Vertrauen Sie auf unseren Service Regenersis Deutschland, das heißt Service Made in Germany. Als einer der führenden Anbieter von

Mehr

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen.

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. 02 Inhalt Was ist eine Wärmepumpe? Wie funktioniert die Wärmepumpe? Die Ökobilanz Die unterschiedlichen Wärmeträger Die Kosten Die Förderung

Mehr

Abwasserreinigung & Verfahrenstechnik

Abwasserreinigung & Verfahrenstechnik unabhängig beraten innovativ planen nachhaltig gestalten Gerd Kittel / Grontmij GmbH Filipebvarela / Fotolia.com Gerd Kittel / Grontmij GmbH Abwasserreinigung & Verfahrenstechnik Innovative Technologien

Mehr

Leitbild der SMA Solar Technology AG

Leitbild der SMA Solar Technology AG Leitbild der SMA Solar Technology AG Pierre-Pascal Urbon SMA Vorstandssprecher Ein Leitbild, an dem wir uns messen lassen Unser Leitbild möchte den Rahmen für unser Handeln und für unsere Strategie erläutern.

Mehr

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG Die Visplanum GmbH Die Visplanum GmbH bietet zukunftsweisende

Mehr

Energiemanagement und intelligente Stromnutzung im Smart Home

Energiemanagement und intelligente Stromnutzung im Smart Home Smart Eco System regelt die gesamte Haustechnik Energiemanagement und intelligente Stromnutzung im Smart Home Kulmbach, im März 2013. Dimplex stellt auf der ISH 2013 eine Lösung zur komfortablen, zentralen

Mehr

Biogaseinspeisung wie Land- und Energiewirtschaft gemeinsam profitieren können

Biogaseinspeisung wie Land- und Energiewirtschaft gemeinsam profitieren können Biogaseinspeisung wie Land- und Energiewirtschaft gemeinsam profitieren können Kooperationsmodelle Angebote eines Energieversorgers an die Landwirtschaft (45 min.) Peter Majer Innovationsmanagement & Ökologie,

Mehr

Abwärme nutzen - Kosten sparen

Abwärme nutzen - Kosten sparen Abwärme nutzen - Kosten sparen Dipl. Ing. (FH) Helmut Krames Stellvertretender Bereichsleiter Energieeffizienz und erneuerbare Energien Saarbrücken 23. Januar 2013 Grundlagen I Was ist Abwärme? Ist der

Mehr