BS2012. Version 1.3. Dokument Art.Nr ~ 1 ~

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BS2012. Version 1.3. Dokument Art.Nr ~ 1 ~"

Transkript

1 BS2012 Version 1.3 Dokument Art.Nr ~ 1 ~

2 1. Installation Gefahr für Personen durch einen elektrischen Schlag. Verbrennungsgefahr, Geräteschäden und Fehlfunktionen. Bei der Installation sind die Richtlinien der VDE 0100 und VDE 0800 einzuhalten. (Deutschland) Gegenmaßnahmen: Schalten Sie zu Beginn der Arbeiten alle spannungsführenden Leitungen frei. Sichern Sie die ausgeschalteten Leitungen gegen irrtümliches Wiedereinschalten. Stellen Sie Spannungsfreiheit durch Messung fest. Decken Sie benachbarte, unter Spannung stehende, oder leitfähige Teile ab. Alle Arbeiten und elektrische Anschlüsse müssen den nationalen Bestimmungen des jeweiligen Landes entsprechen und von entsprechend ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt werden. Bei Geräten mit 230-V-Anschluss ist die DIN VDE 0100 zu beachten und einzuhalten. 2. Klemmenbezeichnung Klemme a b Bezeichnung BUS-Klemme BUS-Klemme E+ Etagenklingel E- Etagenklingel RMA + RMA - Positiver Anschluss für SIP06 Negativer Anschluss für SIP06 Dokument Art.Nr ~ 2 ~

3 3. Montageanleitung BS2012 Mit einem Schraubenzieher vorsichtig den unteren Klipp eindrücken und die Front abnehmen. Mit zwei Schrauben das Hinterteil der Sprechstelle an der Unterputzdose befestigen. Das Kabel darf im komplett montierten Zustand nicht gequetscht oder scharf geknickt werden. Legen Sie in das Gerät nur die wirklich benötigten Adern. Verschrauben Sie das Hinterteil mittels zwei Schrauben mit der Unterputzdose. Dokument Art.Nr ~ 3 ~

4 Montageanleitung BS2012 (Fortsetzung) Stecken Sie die Adern wie im Verdrahtungsplan gezeichnet in die Steckklemme. Nach dem Anlegen der Versorgungsspannung werden die 6 Tasten der Sprechstelle kalibriert. Dieser Vorgang wird durch abwechselndes Blinken der mittleren und rechten LED an der Front gezeigt. Berühren Sie währenddessen keine der Tasten. Stellen Sie die SKS-BUS Rufadresse an der Sprechstelle ein. Jede Adresse ist einem Klingeltaster an der Türstation zugeordnet. Die Adressen sind im Anhang aufgeführt. In der Regel wird mit der SKS-BUS Rufadresse A1 begonnen. Beim Austausch von Sprechstellen stellen Sie den DIP-Schalter so ein wie bei der zuvor montierten Sprechstelle. Das Frontteil auf das Hinterteil drücken, bis die Klipps einrasten. Achten Sie dabei darauf, dass keine blanken Adern die Leiterplatte von hinten berühren können. Dokument Art.Nr ~ 4 ~

5 4. Programmierung DIP-Schalter Programmier -taste Nur für Sonderfunktionen 4.1 Programmierung von nur einer Rufadresse (ein Klingeltaster für eine Sprechstelle) Nach der im Anhang befindlichen SKS-BUS-Rufadressen-Tabelle die gewünschte Rufadresse des Gerätes am DIP-Schalter einstellen. Jede Rufadresse ist fest einem Klingeltaster in der Türstation zugeordnet. Die Rufadressenverteilung ist bei SKS Türstationen in der Türstation oder am Türlautsprecher hinterlegt. 4.2 Programmierung von bis zu 4 Rufadressen (2...4 Klingeltaster für eine Sprechstelle oder Internsprechen) Die Sprechstelle kann bis zu 4 SKS-BUS-Rufadressen für Hausruf-, Internrufadressen oder Gruppenrufadressen speichern. Die erste Adresse ist dann die Hauptadresse, die als eigene Gerätekennung übermittelt wird. Auf die bis zu 3 weiteren Rufadressen reagiert die Sprechstelle bei eingehenden Hausrufen (Klingeltasten der Türstation), Internrufen (Sprechen zwischen zwei Innensprechstellen) und Gruppenruf (Sprechen von einer Innensprechstelle mit einer von bis zu 4 Innensprechstellen). Arbeitsschritt Beschreibung Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob falsche oder generell Rufadressen in die Sprechstelle eingespeichert wurden, wird empfohlen, alle gespeicherten Rufadressen in der Sprechstelle zu löschen, wie unter 4.3 beschrieben. Die Rufadresse am DIP-Schalter einstellen. Die 1. Rufadresse ist der Hausruf (Klingeltaste an der Türstation). Die Programmiertaste für ca. 5 Sekunden drücken bis der erste Kontrollton ertönt. Nach diesem Kontrollton ertönt ein kurzer Ton. Er signalisiert, dass die erste Rufadresse programmiert ist. Die Anzahl der kurzen Töne signalisieren auf welchem Speicherplatz die Rufadresse gespeichert wurde. Zum Programmieren weiterer Rufadressen wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4. Es können maximal 4 Rufadressen gespeichert werden. Sollen Rufadressen geändert werden, müssen zuvor, wie unter 4.3 beschrieben, alle Rufadressen gelöscht werden. Die Sprechstelle klingelt jetzt nur auf alle einprogrammierten Rufadressen. Die vorhandene oder nachträglich geänderte DIP-Schaltereinstellung hat keine Auswirkung mehr auf die Sprechstelle, unabhängig wie diese eingestellt ist. Hinweis: Nach Abschluss der Programmierung den DIP-Schalter wieder auf die Hauptadresse einstellen, damit eine leichtere Zuordnung der Klingeltaste zur Sprechstelle im Fehlerfall möglich ist. 4.3 Löschen aller Rufadressen Es können keine einzelnen Rufadressen gelöscht werden. Es werden immer alle Rufadressen gelöscht. Halten Sie die Programmtaste für ca. 25 Sekunden gedrückt. Währenddessen sind mehrere Kontrolltöne zu hören. Die Löschung ist abgeschlossen, wenn ein 3 Sekunden langer hoher Signalton ertönt. Lassen Sie jetzt die Programmtaste los. Alle Rufadressen sind jetzt gelöscht. Hinweis: Nach dem Löschen der einprogrammierten Rufadressen ist nur die Adresse, welche am DIP- Schalter eingestellt ist wirksam, wie unter 4.1 beschrieben. Dokument Art.Nr ~ 5 ~

6 5. Einrichten des Internrufs 5.1 Programmieren der Internrufadressen Internsprechen ermöglicht das Sprechen zwischen zwei Innensprechstellen. An der Sprechstelle ist dafür die Licht- und Sondertaste vorgesehen. Durch Drücken der entsprechenden Taste bis zum Signalton wird der Internruf abgesetzt. Internsprechstelle Internsprechtaste(n) A B Ablauf der Programmierung für Internrufadressen: Hinweis: Bevor Internrufadressen programmiert werden können, muss die Hausrufadresse, wie unter 4.2 beschrieben, programmiert sein. Arbeitsschritt Beschreibung 1 Die Internrufadresse (Zieladresse) am DIP-Schalter einstellen. Halten Sie die Programmiertaste gedrückt und drücken Sie innerhalb von 2 Sekunden die gewünschte Internsprechtaste (Licht- oder Sondertaste) für die 2 gewünschte Innensprechstelle. Halten Sie die Tastenkombination für ca. 5 Sekunden gedrückt, bis Sie den zweiten Signalton hören. 5.2 Löschen von Internrufadressen Es können keine einzelnen Internrufadressen gelöscht werden. Beim Löschen werden immer alle abgelegten Internrufadressen gelöscht. Halten Sie die Programmtaste gedrückt und betätigen Sie innerhalb von 2 Sekunden die entsprechende Internsprechtaste. Die Löschung ist abgeschlossen, wenn ein 3 Sekunden langer hoher Ton ertönt. Lassen Sie die Tasten los. Alle Rufadressen sind jetzt gelöscht. Dokument Art.Nr ~ 6 ~

7 6. Bedienungsanleitung optische Rufsignalisierung Tastendruck erkannt Funktion Tasten Vorgehensweise Nachdem das Gerät angeklingelt wurde, die Sprechtaste kurz betätigen. Die Gespräch annehmen Sprechfunktion zur Haustür ist nun aktiviert. Gespräch beenden Wechselsprechen Rufabschaltung Rufeinschaltung Tür öffnen Hausrufklingelton ändern + Etagenrufklingelton ändern + Klingellautstärke ändern Licht- und Sondertaste + Zum Beenden des Gesprächs die Sprechtaste kurz betätigen. Die Sprechstelle schaltet automatisch nach maximal 2,5 Minuten ab. Ist das Gespräch angenommen, kann mit der Sprechtaste auch das Freisprechen deaktiviert werden. Solange die Sprechtaste gedrückt wird, ist das Sprechen von der Innensprechstelle zur Türstation möglich. Bei nicht gedrückter Sprechtaste ist die Sprechrichtung von der Türstation zur Innensprechstelle. Halten Sie die Ruftabschalttaste so lange gedrückt (ca.5 Sekunden), bis Sie den Bestätigungston hören. Der Rufton ist jetzt abgeschaltet. Um auf diesen Zustand hinzuweisen, blinkt die LED über der Hörertaste im 2-Sekundentakt. Der Rufton wird automatisch nach ca.12 Stunden oder nach Spannungsausfall wieder eingeschaltet. Betätigen Sie kurz die Rufabschalttaste. Sie hören einen Signalton. Der Rufton ist jetzt wieder eingeschaltet und die LED über der Hörertaste blink nicht mehr. Wurde das Gerät angeklingelt, kann innerhalb von 2,5 Minuten mit der Türöffnertaste die Tür geöffnet werden. Bei aktivem Gespräch wird mit Betätigung der Türöffnertaste die Sprechverbindung nach 10 Sekunden automatisch beendet. Die Tontaste gedrückt halten und anschließend die Türöffnertaste innerhalb von 2 Sekunden kurz drücken. Mit jedem Tastendruck auf die Türöffnertaste erklingt eine andere Melodie. Wird die gewünschte Melodie abgespielt, lassen Sie beide Tasten los. Es stehen 8 verschiedene Klingeltöne zur Auswahl Die Tontaste gedrückt halten und anschließend die Türöffnertaste innerhalb von 2 Sekunden drücken und beide Tasten gedrückt halten. Warten Sie, bis die gewünschte Melodie ertönt. Lassen Sie dann beide Tasten los. Es stehen 4 verschiedene Etagenruftöne zur Auswahl. Die Tontaste gedrückt halten, bis die gewünschte Lautstärke erreicht ist. Dann die Tontaste loslassen. Die Lautstärke ist in 5 Stufen einstellbar. Die Licht- und Sondertaste S wird zum Aktivieren eines optionalen Schaltaktors (Best.Nr ) verwendet. Drücken Sie die gewünschte Taste, bis der Bestätigungston zu hören ist. Internruf + Die für den Internruf konfigurierte Taste gedrückt halten, bis der Bestätigungston ausgegeben wird. Die Programmierung der Intern- rufadressen ist unter 4.2 Programmierung von Rufadressen und 5.1 Programmieren der Internrufadressen beschrieben. Hinweis: Jeder erkannte Tastendruck wird durch ein leuchten der LED über der Rufabschalttaste signalisiert. Dokument Art.Nr ~ 7 ~

8 7. Technische Daten Elektrische Daten Spannung a / b 19 23VDC Allgemeines Umgebungstemperatur Feuchtigkeit Gehäuse Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe) -10 C bis +45 C 20% bis 90% nicht kondensierend Kunststoffgehäuse 80 x 150 x 13 mm 8. Service Für die Gewährleistung gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Der Austausch des Gerätes im Servicefall erfolgt durch Ihren Elektroinstallateur. Haftungsausschluss Wir haben den Inhalt der Druckschrift auf Übereinstimmung mit der beschriebene Hard-und Software geprüft. Es können dennoch Abweichungen nicht ausgeschlossen werden, so dass wir für die vollständige Übereinstimmung keine Gewähr übernehmen. Die Angaben dieser Druckschrift werden regelmäßig überprüft und notwendige Korrekturen sind in den nachfolgenden Auflagen enthalten. Dokument Art.Nr ~ 8 ~

9 Dokument Art.Nr ~ 9 ~

10 1. Installation Danger of electrical shock, danger of burns, damage to equipment and malfunctioning. The VDE 0100 and VDE 0800 standards are to be complied with during installation. (Germany) Countermeasures: Switch off and uncouple all electrical lines before starting work. Secure them against mistakenly being recoupled and switched back on. Test them to ensure that they do not conduct electricity. Cover neighbouring components that conduct or are capable of conducting electricity. All work carried out and all electrical connections should comply with the regulations of the individual country and be performed by specially trained technicians. DIN VDE 0100 is to be observed and complied with when appliances with 230V connections are installed. 2. Terminal identification Terminal a b Name BUS-terminal BUS-terminal E+ Floor bell E- Floor bell RMA + RMA - Positive port for SIP06 Negative port for SIP06 Dokument Art.Nr ~ 10 ~

11 3. Installation instructions BS2012 Use a screwdriver to gently push in the bottom clip and remove the front. Attach the rear of the intercom unit to the flush mounting box using the two screws. When fully assembled, the cable must not be squashed or bent sharply. Only insert the necessary wires into the device. Bolt the rear part with two screws with the flush box. Dokument Art.Nr ~ 11 ~

12 Installation instructions BS2012 (continued) Insert the wire to the terminal as drawn in the wiring plan. After supplying the supply voltage the 6 keys of the intercom unit are calibrated. This process is indicated by alternating flashing of the middling and right LED on the front. Meanwhile please don't touch one of the buttons. Set the SKS-BUS call address at the intercom unit. Each address is assigned to a bell push button on the door unit. The addresses are listed in the annex. In general, the SKS-BUS call address "A1" is the one to start with. When replacing intercom units, set the DIP-switch to match the previously mounted intercom unit. The front panel needs to be pushed against the rear panel until the clips snap into place. Make sure that no bare wires can touch the circuit board from behind. Dokument Art.Nr ~ 12 ~

13 4. Programming DIP-switch programming button Only for special functions 4.1 Programming Only One Call Address (one bell button for one intercom unit) Set the desired call address for the device on the DIP-Switch according to the SKS-BUS-Call Address Table located in the appendix. Each call address is assigned to one bell button in the door station. The distribution of call addresses for SKS door stations is stored in the door station or on the door speaker 4.2 Programming up to 4 Call Addresses (2...4 Bell Buttons for one Intercom Unit or Internal Calls) The intercom unit can store up to 4 SKS-BUS-Call Addresses for house call addresses, internal call addresses or group call addresses. The first address is the main address and transmitted as a proper device address. The intercom unit will react to up to 3 additional call addresses when it receives an incoming house call (bell buttons on the door station), internal calls (calls between two intercom units) and group calls (calls from one intercom unit with 1 other or up to 4 other intercom units). Step Description If you are not sure whether false or general call addresses were stored in the intercom unit, it is recommended to delete all stored call addresses in the station as described at 4.3. Set the call address on the DIP-Switch. The 1st call address is the house call (bell button on the door station). Press the programming button for around 5 seconds until the first control tone sounds. After this control tone sounds, there will be a short tone. It signals that the call address has been programmed. The number of short tones signals to which memory location the call address was saved. To program additional call addresses, repeat steps 2 though 4. At most 4 call addresses can be saved. If call addresses need to be changed, you must first delete all call addresses as described under 4.3. The intercom unit ist only ringing at the programmed call addresses. The existing or subsequently changed DIP switch setting has no effects to the intercom unit, regardless how it is set. Note: After concluding programming, reset the DIP-Switch to the main address so it is possible to easily assign the bell button to the intercom in case of a fault. 4.3 Delete all Call Addresses Call addresses cannot be deleted individually. All addresses are deleted every time. Hold the programming button down for around 25 seconds. While you are doing this, you will hear several control tones. Deletion is completed when you hear a 3-second-long high-pitched signal tone. Now release the programming button. All call addresses have been deleted. Note: After you have deleted the programmed call addresses, only the address set on the DIP-Switch is in effect, as described under 4.1. Dokument Art.Nr ~ 13 ~

14 5. Setting up an internal call 5.1 Programming the internal call addresses Internal calls are calls between two internal units. The light key and special key are used for this purpose. By pressing the corresponding key until you hear a tone, the internal call is issued. Internal unit A Internal call key(s) B Programming process for the internal call addresses: Note: Before internal call addresses can be programmed, the in-house call address is to be programmed as described in 4.2. Step Description 1 The internal call address (destination address) must be set on the DIP-switch. Hold the programming key down and, within 2 seconds, press the respective 2 internal call key (light or special key) for the desired internal unit. Hold these keys down for approx. 5 seconds until you hear the second signal tone. 5.2 Deleting internal call addresses It is not possible to delete individual call addresses. All internal call addresses that have been stored are deleted at once. Hold the programming key down and, within 2 seconds, press the respective internal call key. The deletion is complete when you hear a high beep for 3 seconds. Release all keys. All call addresses have now been deleted. Dokument Art.Nr ~ 14 ~

15 6. Operating instructions optical call signaling key pressed Function Buttons Approach Press the speech key after the door bell rings. The speech function to the Accept call door station is activated. Terminate a call Alternate talk Switching off the ring tone Switching on the ring tone Open door Changing the ring tone for house calls + Changing the ring tone for floor calls + Modifying the volume of the ring tone Light button and special key + Press the speech key for terminating the call. The intercom unit automatically switches off after 2.5 minutes. Once the call has been accepted, the talk button can also be used to disable the hands-free function. As long as the talk button is pressed, speaking from the internal unit to the door unit is possible. If the talk button is not pressed, the talk direction is from the door unit to the internal unit. Press the ring-tone on/off key continuously (for approx. 5 seconds) until you hear the confirmation tone. Now the ring tone is switched off. To draw attention to this state the LED above the speech key is blinking every 2- second. After 12 hours or after a power supply cut-off, the ring tone is automatically switched back on. Press the ring-tone on/off key briefly. You hear a signal tone. The ringtone is switched on again and the LED above the speech key doesn t blink any more. When the door bell rings, you have 2.5 minutes to open the door with the open door key. You can open the door within 2.5 minutes after the door bell rings pressing the open door key. At an active call the voice communication is terminated automatically after 10 seconds by pressing the open door key. Press the ring tone key continuously and then briefly press the open door key within 2 seconds. With every press of the open door key, you will hear a different tone. When you hear the desired tone, release both keys. You can choose from 8 different ring tones. Press the ring tone key continuously and, within 2 seconds, also press the open door key without releasing it. Wait until you hear the desired ring tone. Release both keys. You can choose from 4 different ring tones. Press the ring tone key continuously until the desired volume has been reached. You can set the volume to 5 levels. The light key and the special key S are used switch in combination with switch actuator (order no ). Press the desired button until you hear the confirmation tone. Internal call + Press and hold the internal call key until you hear a confirmation tone. Programming of the internal call addresses is described in "5.2 Programming of call addresses" and "6.1 Programming the internal call addresses". Note: Each effective key function is signalized by a LED above the ring tone on/ off key. Dokument Art.Nr ~ 15 ~

16 7. Technical data Electrical data Voltage a / b 19 23VDC General information Ambient temperature Humidity Housing Dimensions (width x height x depth) -10 C to +45 C 20% to 90%, non-condensing plastic housing 80 x 150 x 13 mm 8. Service For guarantee the legal requirements are valid. The exchange in the case of service has to be done by your electrician. Disclaimer of liability We have checked the conted of the printed material to compliance with the described hardware and software. However deviations may occur, therefore no liability is assumed regarding complete compliance. The information in this publication is reviewd regularly and necessary corrections are uncluded in the following editions. Dokument Art.Nr ~ 16 ~

17 Dokument Art.Nr ~ 17 ~

18 DIP-Switch settings for intercoms, switch actuator and TK-Adapter Standard address range Extended address range Anhang, Appendix Dokument Art.Nr ~ 18 ~

(825M) 2-Draht-Sender

(825M) 2-Draht-Sender Kamera SKS Bussystem 300004 (825M) 2-Draht-Sender 1. Installation Gefahr für Personen durch einen elektrischen Schlag. Verbrennungsgefahr, Geräteschäden und Fehlfunktionen. Bei der Installation sind die

Mehr

(820C-Pinhole) 6-Draht Pinhole Kamera

(820C-Pinhole) 6-Draht Pinhole Kamera 300021 (820C-Pinhole) 6-Draht Pinhole Kamera 1. Installation Gefahr für Personen durch einen elektrischen Schlag. Verbrennungsgefahr, Geräteschäden und Fehlfunktionen. Bei der Installation sind die Richtlinien

Mehr

(4507) Schaltaktor

(4507) Schaltaktor 300022 (4507) Schaltaktor 1. Installation Gefahr für Personen durch einen elektrischen Schlag. Verbrennungsgefahr, Geräteschäden und Fehlfunktionen. Bei der Installation sind die Richtlinien der VDE 0100

Mehr

(754-V2) Videonetzteil

(754-V2) Videonetzteil 300059 (754-V2) Videonetzteil 1. Installation Gefahr für Personen durch einen elektrischen Schlag. Verbrennungsgefahr, Geräteschäden und Fehlfunktionen. Bei der Installation sind die Richtlinien der VDE

Mehr

CABLE TESTER. Manual DN-14003

CABLE TESTER. Manual DN-14003 CABLE TESTER Manual DN-14003 Note: Please read and learn safety instructions before use or maintain the equipment This cable tester can t test any electrified product. 9V reduplicated battery is used in

Mehr

Worx Landroid - Software Update

Worx Landroid - Software Update Worx Landroid - Software Update WORX Landroid Software Update für Anwender 30.04.2015 Website: www.worxlandroid.com Direct Direkter Link Link for auf the Update: Update: https://www.worxlandroid.com/en/software-update

Mehr

Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200

Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 1 Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 HENSEL-VISIT GmbH & Co. KG Robert-Bunsen-Str. 3 D-97076 Würzburg-Lengfeld GERMANY Tel./Phone:

Mehr

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub 1 Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub HENSEL-VISIT GmbH & Co. KG Robert-Bunsen-Str. 3 D-97076 Würzburg-Lengfeld GERMANY Tel./Phone:

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

Quick Guide Home Network Mode

Quick Guide Home Network Mode Quick Guide Home Network Mode English > 1 German > 3 About the Home Network Mode EN Tivizen Nano & iplug normally work on their own created networks (whose SSID starts with tivizentv or iplug ) in which

Mehr

UWC 8801 / 8802 / 8803

UWC 8801 / 8802 / 8803 Wandbedieneinheit Wall Panel UWC 8801 / 8802 / 8803 Bedienungsanleitung User Manual BDA V130601DE UWC 8801 Wandbedieneinheit Anschluss Vor dem Anschluss ist der UMM 8800 unbedingt auszuschalten. Die Übertragung

Mehr

Bedienungsanleitung. Operating Instructions. Notice d utilisation HT 4600

Bedienungsanleitung. Operating Instructions. Notice d utilisation HT 4600 Bedienungsanleitung Operating Instructions Notice d utilisation HT 4600 Dokument Art. Nr. 97000001 Version 1.2 Gespräch annehmen Nehmen Sie, nachdem das Gerät angeklingelt wurde, den Hörer ab. Gespräch

Mehr

Bedienungsanleitung Manual

Bedienungsanleitung Manual Bedienungsanleitung Manual RX-EP-U UHF Empfänger (3) Multi-Schalter (2) Taste 2 Ohrbügel Das RX-EP-U ist ein PC-programmierbarer UHF-Empfänger mit 99 verfügbaren Speicherkanälen und 38 CTCSS- Kodierungen.

Mehr

MultiPortSwitch. VGA Umschalter. Version 1.0 As of April 19 th 2004 Subject to change!

MultiPortSwitch. VGA Umschalter. Version 1.0 As of April 19 th 2004 Subject to change! MultiPortSwitch VGA Umschalter Version 1.0 As of April 19 th 2004 Subject to change! Document version: Version Date Name Comment 1.00 29.03.2004 J. Klein Compiled Distributed by: idata industrielle Datensysteme

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren:

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren: Installationshinweise Z250I / Z270I Adapter IR USB Installation hints Z250I / Z270I Adapter IR USB 06/07 (Laden Sie den Treiber vom WEB, entpacken Sie ihn in ein leeres Verzeichnis und geben Sie dieses

Mehr

Bedienungsanleitung Instruction manual. Innenstation zum Freisprechen Indoor station for hands-free talking ISW

Bedienungsanleitung Instruction manual. Innenstation zum Freisprechen Indoor station for hands-free talking ISW Bedienungsanleitung Instruction manual Innenstation zum Freisprechen Indoor station for hands-free talking ISW3030-0140 Ihre Innenstation zum Freisprechen Ruf AUS-Taste mit Statusanzeige (rote LED leuchtet)

Mehr

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0

Release Notes BRICKware 7.5.4. Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Release Notes BRICKware 7.5.4 Copyright 23. March 2010 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 1.0 Purpose This document describes new features, changes, and solved problems of BRICKware 7.5.4.

Mehr

Installation Instructions

Installation Instructions EN DE Installation Instructions WLAN Installation Kit, 300 Mbps, 5 GHz, 16 dbi AK-4 Wireless Kit Scope of delivery Junction box AK-4 (1x) 1 Connection board AK-4 CB with 12VDC power supply unit (1x) 2

Mehr

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten!

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten! Update Process Monitoring System ACHTUNG Für das Update des Process Monitoring Systems ist die Verwendung einer Industrie-SD-Speicherkarte (Artikel-Nr. W2T806599) mit schnellen Zugriffszeiten erforderlich.

Mehr

ABB i-bus EIB. EIB Power Supply Units

ABB i-bus EIB. EIB Power Supply Units ABB i-bus EIB EIB Power Supply Units Product Range Overview EIB Power Supplies ABB STOTZ-KONTAKT GmbH, 2002 - SK 029 F 02 E Product Range Overview EIB Power Supplies! EIB Power Supply, 320 ma SV/S 30.320.5!

Mehr

Cisco SSPA122. Installation und manuelle Rekonfiguration. Dokumentenversion 1

Cisco SSPA122. Installation und manuelle Rekonfiguration. Dokumentenversion 1 Cisco SSPA122 Installation und manuelle Rekonfiguration Dokumentenversion 1 Placetel UC-One Cisco SPA122 Installation und manuelle Rekonfiguration Copyright Hinweis Copyright 2015 finocom AG Alle Rechte

Mehr

1 Allgemeine Information

1 Allgemeine Information 1 Allgemeine Information ACHTUNG! Der Betriebsdruck der Klasse 867 ist 6 bar. Sollte der Druck Ihrer Versorgungsleitung höher als 6 bar sein, muss der Druck an der Versorgungseinheit der Nähmaschine auf

Mehr

Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide

Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide 3 1. Cube anschließen Schließen Sie den Cube an die Stromversorgung an. Verbinden Sie den Cube mit dem Router. Die Power- und die Internet-LED beginnen zu blinken,

Mehr

Art.-Nr. 4450900300 greentea. Art.-Nr. 4450900200 whitemusk MAGICUS. 1 Stück/piece 2,5. 4 x 4 x 4 x. 1 x

Art.-Nr. 4450900300 greentea. Art.-Nr. 4450900200 whitemusk MAGICUS. 1 Stück/piece 2,5. 4 x 4 x 4 x. 1 x MAGICUS Art.-Nr. 4450900300 greentea 1 Stück/piece Art.-Nr. 4450900200 whitemusk 2,5 4 x 4 x 4 x 1 x 1. 2. 1 x Option 2 Option 1 3. 1 3 4 2 4. I AUTO RUN Mo Tu We Th Fr Sa Su OK + Clear R 230VAC, 50Hz

Mehr

Aufbaudose mit Schalter Spacing box with switch. Montageanleitung mounting instructions

Aufbaudose mit Schalter Spacing box with switch. Montageanleitung mounting instructions Aufbaudose mit Schalter Spacing box with switch Montageanleitung mounting instructions body head Aufbaudose mit Schalter Montageanleitung S. 2 mounting instructions p. 9 $ 0.2m Sicherheitshinweise Die

Mehr

USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch

USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch 1. Produkt Eigenschaften 1 2. System Vorraussetzungen 1 3. Treiber Installation (Alle Windows Systeme) 1 4. Den COM Port ändern 2 5. Einstellen eines RS232

Mehr

B/S/H/ Startfolie. B/S/H Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH - KDT-T B/S/H Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH KDT-T

B/S/H/ Startfolie. B/S/H Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH - KDT-T B/S/H Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH KDT-T Startfolie B/S/H/ 1 Product division Event Location Refrigeration Side by Side USA B/S/H Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH KDT-T 2 Side-by-Side Appliances Models: Bosch Siemens KAN 56V** KAN58A** KA58NA**with

Mehr

miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit :

miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit : miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit : 4 x MIDI Input Port, 4 LEDs für MIDI In Signale 1 x MIDI Output Port MIDI USB Port, auch für USB Power Adapter Power LED und LOGO LEDs Hochwertiges Aluminium Gehäuse

Mehr

Serie DS2010 Video. Polyphone Ruftöne Polyphonic ringtones. 8,9 cm (3,5 ) TFT color-display 8.9 cm (3.5 ) TFT color display

Serie DS2010 Video. Polyphone Ruftöne Polyphonic ringtones. 8,9 cm (3,5 ) TFT color-display 8.9 cm (3.5 ) TFT color display Serie DS 2010 Polyphone Ruftöne Polyphonic ringtones 8,9 cm (3,5 ) TFT color-display 8.9 cm (3.5 ) TFT color display Optische Rufsignalisierung über LED-Leuchtring Visual signal for a call using the LED

Mehr

SBCO-RS232-NR SBCO-RS485-NR

SBCO-RS232-NR SBCO-RS485-NR SO-RS232-NR SO-RS485-NR Sunny oy ontrol / Sunny oy ontrol Plus Installation und Konfiguration der Schnittstellen Installation and onfiguration of the Interfaces Sunny oy ontrol / Sunny oy ontrol Plus 485P-SO-NR

Mehr

prorm Budget Planning promx GmbH Nordring Nuremberg

prorm Budget Planning promx GmbH Nordring Nuremberg prorm Budget Planning Budget Planning Business promx GmbH Nordring 100 909 Nuremberg E-Mail: support@promx.net Content WHAT IS THE prorm BUDGET PLANNING? prorm Budget Planning Overview THE ADVANTAGES OF

Mehr

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe Cameraserver mini commissioning Page 1 Cameraserver - commissioning Contents 1. Plug IN... 3 2. Turn ON... 3 3. Network configuration... 4 4. Client-Installation... 6 4.1 Desktop Client... 6 4.2 Silverlight

Mehr

Uhrenbeweger Watch winders. Crystal

Uhrenbeweger Watch winders. Crystal Uhrenbeweger Watch winders Crystal Sehr geehrter Kunde, unsere Uhrenbeweger sind so konstruiert, dass sie trotz kompakter Abmessungen nur geringe Laufgeräusche verursachen. Jeder Antrieb erzeugt jedoch

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

A VGA monitor of the highest resolution that you will be using on any computer in the installation A PS/2 Keyboard A PS/2 Mouse

A VGA monitor of the highest resolution that you will be using on any computer in the installation A PS/2 Keyboard A PS/2 Mouse PS/2 KVM SWITCH 2-PORT Vision 331217 Requirements Console A VGA monitor of the highest resolution that you will be using on any computer in the installation A PS/2 Keyboard A PS/2 Mouse Computers The following

Mehr

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus:

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus: Deutsch 1.0 Vorbereitung für das Firmwareupdate Vergewissern Sie sich, dass Sie den USB-Treiber für Ihr Gerät installiert haben. Diesen können Sie auf unserer Internetseite unter www.testo.de downloaden.

Mehr

LED Konverter: Anschlussschemata LED converter: connection diagrams

LED Konverter: Anschlussschemata LED converter: connection diagrams LED Konverter: Anschlussschemata LED converter: connection diagrams TCI DC MAXI JOLLY DALI 48V DC, 48W (Konstantspannungsversorgung), dimmbar via Taster (Push) / 1-10V / DALI 6Z 48 10 00 Sicherheitshinweise

Mehr

1. Hardware Configuration Hardware-Konfiguration Software-Konfiguration Software Configuration...4

1. Hardware Configuration Hardware-Konfiguration Software-Konfiguration Software Configuration...4 Einzel- und Verbundkonfiguration Stand-alone and Multi-unit Configuration Inhaltsverzeichnis 1. Hardware-Konfiguration... 2 1.1 Netzwerkadressen...2 1.2 Verkabelung...2 Contents 1. Hardware Configuration...2

Mehr

Fleet Manager 100 Bedienungsanleitung User Manual Hardware

Fleet Manager 100 Bedienungsanleitung User Manual Hardware Bedienungsanleitung User Manual Hardware 1. Bedienung im Fahrzeug... 2 2. Signale des Bordcomputers (LED, Summer)... 4 3. Fehlersuche... 5 1. Operation in the vehicle... 7 2. Buzzer codes... 9 3. Troubleshooting...

Mehr

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL USER GUIDE June 2016

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL USER GUIDE June 2016 Overview The Hamburg Süd VGM Web portal is an application that enables you to submit VGM information directly to Hamburg Süd via our e-portal Web page. You can choose to enter VGM information directly,

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Die Dokumentation kann auf einem angeschlossenen Sartorius Messwertdrucker erfolgen.

Die Dokumentation kann auf einem angeschlossenen Sartorius Messwertdrucker erfolgen. Q-App: USP V2 Bestimmung des Arbeitsbereiches von Waagen gem. USP Kapitel 41. Determination of the operating range of balances acc. USP Chapter 41. Beschreibung Diese Q-App ist zur Bestimmung des Arbeitsbereiches

Mehr

KOBIL SecOVID Token III Manual

KOBIL SecOVID Token III Manual KOBIL SecOVID Token III Manual Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das KOBIL SecOVID Token entschieden haben. Mit dem SecOVID Token haben Sie ein handliches, einfach zu bedienendes Gerät zur universellen

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= How to Disable User Account Control (UAC) in Windows Vista You are attempting to install or uninstall ACT! when Windows does not allow you access to needed files or folders.

Mehr

Anleitung zur Verwendung des Update-Tools für

Anleitung zur Verwendung des Update-Tools für English version see below (page 10) Anleitung zur Verwendung des Update-Tools für - KW DDC Steuergeräte - KW DDC WLAN Module - KW DLC Steuergeräte - KW DLC WLAN Module Bitte beachten Sie: jedes Steuergerät

Mehr

Produktinformation _185PNdeen

Produktinformation _185PNdeen Produktinformation 201407_185PNdeen Solldaten-UPGRADE Juli 2014 WA 900 / 920 / 020 / 950 / 970 CURA S 800 / 860 / 060 / 900 / 960 WAB01 / WAB 02 CCT CURA R1200 / CURA R2000/ API R2000 BOSCH FWA 51x Auf

Mehr

Umschaltadapter/ Changeover / Trennadapter Disconnection Adapter für LSA-PLUS NT for LSA-PLUS NT. Montageanweisung Mounting Instructions

Umschaltadapter/ Changeover / Trennadapter Disconnection Adapter für LSA-PLUS NT for LSA-PLUS NT. Montageanweisung Mounting Instructions Umschaltadapter/ Changeover / Trennadapter Disconnection Adapter für LSA-PLUS NT for LSA-PLUS NT Montageanweisung Mounting Instructions Der Umschalter dient zum unterbrechungsfreien Umschalten von Installations-drähten

Mehr

Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB

Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB 1/3.04 (Diese Anleitung ist für die CD geschrieben. Wenn Sie den Treiber vom WEB laden, entpacken

Mehr

Produktinformation Access-Gateway. Product information Access gateway AGW 670-0

Produktinformation Access-Gateway. Product information Access gateway AGW 670-0 Produktinformation Access-Gateway Product information Access gateway AGW 670-0 1 2 3 4 2 Deutsch Anwendung Access-Gateway zur physikalischen Trennung von 2 Netzwerken an einem Access-Server. Durch den

Mehr

iid software tools QuickStartGuide iid USB base driver installation

iid software tools QuickStartGuide iid USB base driver installation iid software tools QuickStartGuide iid software tools USB base driver installation microsensys Nov 2016 Introduction / Einleitung This document describes in short form installation of the microsensys USB

Mehr

Produktinformation Access Upgrade Video. Product information Access licence for video upgrade AUV 870-0 T AUV 870-0 F

Produktinformation Access Upgrade Video. Product information Access licence for video upgrade AUV 870-0 T AUV 870-0 F Produktinformation Access Upgrade Video Product information Access licence for video upgrade AUV 870-0 T AUV 870-0 F 1+2 100-1216 V1.1.2 1216-11-1159 MAC-Adresse D4-E3-2C-XX-XX-XX 3+4 press click 2 5 6

Mehr

Installationsanweisung Installation Instructions Notice d installation. Instrucciones de montaje Istruzioni per l installazione. Programm Update.

Installationsanweisung Installation Instructions Notice d installation. Instrucciones de montaje Istruzioni per l installazione. Programm Update. Installationsanweisung Installation Instructions Notice d installation Instrucciones de montaje Istruzioni per l installazione Programm Update für FWA510 / FWA515 Program update for FWA510 / FWA515 1 2

Mehr

Externer Temperaturfühler External temperature sensor

Externer Temperaturfühler External temperature sensor Externer Temperaturfühler External temperature sensor 3124.400 Kurzanleitung Quick guide E Kurzanleitung DE 1 Allgemeine Hinweise Der Temperaturfühler ist kompatibel mit den Schaltschrank-Kühlgeräten der

Mehr

v i r t u A L C O M P o r t s

v i r t u A L C O M P o r t s v i r t u A L C O M P o r t s (HO720 / HO730) Installieren und Einstellen Installation and Settings Deutsch / English Installieren und Einstellen des virtuellen COM Ports (HO720 / HO730) Einleitung Laden

Mehr

DEUTSCH DEUTSCH I. ERGÄNZUNG ZU DEN ALLGEMEINEN TECHNISCHEN DATEN

DEUTSCH DEUTSCH I. ERGÄNZUNG ZU DEN ALLGEMEINEN TECHNISCHEN DATEN DEUTSCH DEUTSCH I. ERGÄNZUNG ZU DEN ALLGEMEINEN TECHNISCHEN DATEN Die Mühle Casa Automatik verfügt über folgende Maße: H Abmessungen: H x B x T: 410 mm x 170 mm x 135 mm INPUT: : Entnahme Mahlportion für

Mehr

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits Application of EN ISO 13849-1 in electro-pneumatic control systems Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits These examples of switching circuits are offered free

Mehr

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016 Overview The Hamburg Süd VGM-Portal is an application which enables to submit VGM information directly to Hamburg Süd via our e-portal web page. You can choose to insert VGM information directly, or download

Mehr

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide LevelOne WAB-5120 300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide English Deutsch - 1 - Table of Content English... - 3 - Deutsch... - 9 - This guide covers only the most common

Mehr

FOX-150/E... FOX-350/E Solar Laderegler

FOX-150/E... FOX-350/E Solar Laderegler FOX-150/E... FOX-350/E Solar Laderegler Solar Charge Regulator Einbauanleitung mounting guidelines Einbauanleitung Diese Anleitung ist eine Ergänzung zu folgenden Installationsanleitungen: D "FOX-150

Mehr

LED Treiber: Anschlussschemata LED driver: connection diagrams

LED Treiber: Anschlussschemata LED driver: connection diagrams Treiber: Anschlussschemata driver: connection diagrams TCI DC MAXI JOLLY DALI für 18W (Konstantstromversorgung), 500mA, dimmbar via Taster (Push) / 1-10V / DALI 6Z1851 Sicherheitshinweise Montagehinweise

Mehr

AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS

AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS K la vi er l ac ko p tik AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS ZA 8970 DRUCKS0682.indd 1 05.09.12 15:15 VerpAckunGsinhAlT UKW / UHF / VHF Flachantenne

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

MATLAB driver for Spectrum boards

MATLAB driver for Spectrum boards MATLAB driver for Spectrum boards User Manual deutsch/english SPECTRUM SYSTEMENTWICKLUNG MICROELECTRONIC GMBH AHRENSFELDER WEG 13-17 22927 GROSSHANSDORF GERMANY TEL.: +49 (0)4102-6956-0 FAX: +49 (0)4102-6956-66

Mehr

Bedienungsanleitung. User Manual

Bedienungsanleitung. User Manual Bedienungsanleitung Seite: 1-6 User Manual LightmaXX COMPLETE PAR 64 12x 12 Watt RGBAW-UV Page: 7-11 Lieber Kunde, vielen Dank das Sie sich für ein Produkt von LightmaXX entschieden haben. In der folgenden

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD CMP-SPF TO WHOM IT MAY CONCERN Seite 1 von 9 Inhalt / Overview 1. Firmware überprüfen und Update-file auswählen / Firmware check and selection of update file 2. Update File

Mehr

Laser LightmaXX CLUB 2.0 / 4.0 SERIES

Laser LightmaXX CLUB 2.0 / 4.0 SERIES Seite 1 von 8 Laser LightmaXX CLUB 2.0 / 4.0 SERIES ACHTUNG! Seite 2 von 8 Laserschutzbestimmungen: Durch die starke Bündelung des Laserstrahls ist die gesamte Lichtenergie auf eine geringe Fläche konzentriert.

Mehr

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN ) ) ) 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 Den här symbolen på produkten eller i instruktionerna betyder att den elektriska

Mehr

Anleitung / User Manual

Anleitung / User Manual 3,5 USB HDD Enclosure Anleitung / User Manual Die Sicherung von Daten innerhalb der Festplatte ist nicht durch den Hersteller garantiert. Wir sind nicht verantwortlich für Datenverlust, fertigen Sie regelmäßig

Mehr

Produktinformation _147PNdeen

Produktinformation _147PNdeen Produktinformation 201105_147PNdeen Neue Software für die TOUCH PC Auswuchtmaschinen BM 35 Touch, BM 45 Touch, BM 55 Touch Mit der Einführung der BM 11 Touch in die Nussbaum Produktlinie der Rad Auswuchtmaschinen

Mehr

Loxone Integration mit DoorBird IP Video Türstation

Loxone Integration mit DoorBird IP Video Türstation Loxone Integration mit DoorBird IP Video Türstation (PLEASE SCROLL DOWN FOR THE ENGLISH VERSION) 1. Konfiguration der DoorBird IP Video Türstation 1.1. SIP Einstellungen Öffnen Sie die SIP Einstellungen

Mehr

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide 1 SET ALL1681 Upon you receive your wireless Router, please check that the following contents are packaged: - Powerline Wireless Router

Mehr

Westfalia Bedienungsanleitung. Nr

Westfalia Bedienungsanleitung. Nr Bedienungsanleitung Nr. 107375 Bedienungsanleitung Satelliten Finder RL-TC-0101 Artikel Nr. 54 25 97 Instruction Manual Satellite Finder RL-TC-0101 Article No. 54 25 97 Benutzung Funktionsumfang Regelbare

Mehr

https://portal.microsoftonline.com

https://portal.microsoftonline.com Sie haben nun Office über Office365 bezogen. Ihr Account wird in Kürze in dem Office365 Portal angelegt. Anschließend können Sie, wie unten beschrieben, die Software beziehen. Congratulations, you have

Mehr

OMNITRONIC DSP Control Installationsanweisungen bis Version 1.3.1

OMNITRONIC DSP Control Installationsanweisungen bis Version 1.3.1 OMNITRONIC DSP Control Installationsanweisungen bis Version 1.3.1 Bitte befolgen Sie diese Schritt-für-Schritt Anleitung genau, nachdem Sie ein Software Update von unserer Website heruntergeladen haben.

Mehr

Level 1 German, 2016

Level 1 German, 2016 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2016 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 2.00 p.m. Wednesday 23 November 2016 Credits: Five Achievement

Mehr

JX3-PS1. Installationsanleitung. Version Lieferumfang

JX3-PS1. Installationsanleitung. Version Lieferumfang JX3-PS1 Spannungsversorgungsmodul Jetter AG Kontakte: Gräterstraße 2 E-Mail - Vertrieb: sales@jetter.de D-71642 Ludwigsburg E-Mail - Hotline: hotline@jetter.de Germany Telefon - Hotline: +49(0)7141/2550-444

Mehr

Installation manual / Montageanleitung WBC2 splice patch with Fibertray Spleissung/Rangierung mit Fibertray

Installation manual / Montageanleitung WBC2 splice patch with Fibertray Spleissung/Rangierung mit Fibertray Content of Assembly Instruction I. Required tools II. Required parts III. Installation Inhalt der Montageanleitung I. Benötigte Werkzeuge II. Benötigte Teile III. Installation I. Required tools: I. Benötigtes

Mehr

SW-MOTECH GmbH & Co. KG Ernteweg 8/ Rauschenberg Germany. Tel. +49 (0) 64 25/ Fax +49 (0) 64 25/

SW-MOTECH GmbH & Co. KG Ernteweg 8/ Rauschenberg Germany. Tel. +49 (0) 64 25/ Fax +49 (0) 64 25/ ATTENTION: The assembly of this product can be complicated and requires a good technical understanding. If you are not sure of how to do this, have a s pecialty garage perform the mounting and service.

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Service Information 1121-0091 26.05.2011 / -STi-

Service Information 1121-0091 26.05.2011 / -STi- Service Information 1121-0091 26.05.2011 / -STi- Rev 1.0 Device: Module/Subassembly: Re: MP12x0 Softwareupdate via USB Memory Stick Einleitung Der MP12x0 beinhaltet zwei Prozessoren: Hauptprozessor und

Mehr

Bedienungsanleitung. User Manual

Bedienungsanleitung. User Manual Bedienungsanleitung Seite: -3 User Manual LightmaXX 5ive STAR LED LIG0009669-000 Page: 4-5 Lieber Kunde, vielen Dank das Sie sich für ein Produkt von LightmaXX entschieden haben. In der folgenden Anleitung

Mehr

MANUAL_EN ANLEITUNG_DE PHONE SUITE SYNCHRONISATION SOFTWARE

MANUAL_EN ANLEITUNG_DE PHONE SUITE SYNCHRONISATION SOFTWARE MANUAL_EN ANLEITUNG_DE PHONE SUITE SYNCHRONISATION SOFTWARE 2 PHONE SUITE MANUAL PHONE SUITE MANUAL 3 RESERVATION Technical Data is subject to change without notice. Changes, errors and misprints may not

Mehr

The process runs automatically and the user is guided through it. Data acquisition and the evaluation are done automatically.

The process runs automatically and the user is guided through it. Data acquisition and the evaluation are done automatically. Q-App: UserCal Advanced Benutzerdefinierte Kalibrierroutine mit Auswertung über HTML (Q-Web) User defined calibration routine with evaluation over HTML (Q-Web) Beschreibung Der Workflow hat 2 Ebenen eine

Mehr

Uhrenbeweger

Uhrenbeweger Uhrenbeweger 10006661 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch und befolgen

Mehr

CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP

CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP ANLEITUNGEN // INSTRUCTIONS CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP BEDIENUNGSANLEITUNG // INSTRUCTION MANUAL MONTAGEANLEITUNG // ASSEMBLY INSTRUCTION MONTAGEANLEITUNG // ASSEMBLY INSTRUCTION KOPPLUNG

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals Abteilung Serverbetreuung Andre Landwehr Date 31.07.2013 Version 1.2 Seite 1 von 9 Versionshistorie Version Datum Autor Bemerkung 1.0 06.08.2011 A. Landwehr Initial

Mehr

ONLINE LICENCE GENERATOR

ONLINE LICENCE GENERATOR Index Introduction... 2 Change language of the User Interface... 3 Menubar... 4 Sold Software... 5 Explanations of the choices:... 5 Call of a licence:... 7 Last query step... 9 Call multiple licenses:...

Mehr

Getting started with MillPlus IT V530 Winshape

Getting started with MillPlus IT V530 Winshape Getting started with MillPlus IT V530 Winshape Table of contents: Deutsche Bedienungshinweise zur MillPlus IT V530 Programmierplatz... 3 English user directions to the MillPlus IT V530 Programming Station...

Mehr

Einbauanleitung /Manual Rev. 1

Einbauanleitung /Manual Rev. 1 Knüppelschalter mit 3-pos. / 2-pos. Kippschalter (und Taste) Knüppeltaster (mit zusätzlicher Taste) Für Einbau in Weatronic Sender BAT 60 und BAT 64 Bezugsquelle: RC Technik Peter Herr Müllerweg 34 83071

Mehr

Level 1 German, 2014

Level 1 German, 2014 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2014 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 9.30 am Wednesday 26 November 2014 Credits: Five Achievement

Mehr

150Mbps Micro Wireless N USB Adapter

150Mbps Micro Wireless N USB Adapter 150Mbps Micro Wireless N USB Adapter TEW-648UBM ŸAnleitung zur Schnellinstallation (1) ŸTroubleshooting (6) 1.11 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTEW-648UBM ŸCD-ROM (Dienstprogramm & Bedienungsanleitung)

Mehr

Bluetooth Handy Security Modul BTHSM-SV-002

Bluetooth Handy Security Modul BTHSM-SV-002 Bluetooth Handy Security Modul BTHSM-SV-002 Allgemeine Beschreibung: General description: Das Bluetooth-Schaltmodul ist für den Anschluss an Tür-, Toröffner- und viele andere Sicherheitsanlagen geeignet:

Mehr

EL-21SY. 2 in, 1 out v1.3 HDMI Switcher OPERATION MANUAL

EL-21SY. 2 in, 1 out v1.3 HDMI Switcher OPERATION MANUAL EL-21SY 2 in, 1 out v1.3 HDMI Switcher OPERATION MANUAL Table of Contents 1. Introduction 1 2. Features 1 3. Package Contents 1 4. Operation Controls and Functions 2 4.1 Front Panel Diagram 2 4.2 Rear

Mehr