Preislisten Gewerblicher Rechtsschutz Stand 30. November Schutzrechte. Markenwertschätzungen. Markenbewertungen/Markengutachten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Preislisten Gewerblicher Rechtsschutz Stand 30. November 2011. Schutzrechte. Markenwertschätzungen. Markenbewertungen/Markengutachten"

Transkript

1 Preislisten Gewerblicher Rechtsschutz Stand 30. November 2011 Schutzrechte 1. Marken Design und Titel für Deutschland I A bis C 2. Marken Design für EU II A bis B 3. IR Marken Europa ohne EU (Schweiz, Island, Norwegen, Türkei) III A 4. IR Marken USA III B S IR Marken Lateinamerika III C IR Marken Asien/Pazifik III D 6. Ident Screening Regional Weltweit 7 Regionen III E Markenwertschätzungen Markenprozentwert IV A Online Abrufe 7. Direktabruf bis zu 3 Abrufwerte 8. Sondertarife Markenwert in EURO IV B Online Abrufe 9. Direktabruf bis zu 3 Abrufwerte 10. Aktualisierung Update EBIT Multiples/Umsatz Multiples Benchmark Premiumschätzung 11. Benchmark Premiumschätzung IV C In Zusammenarbeit mit Assessa Brand Licenses GmbH Markenbewertungen/Markengutachten 12. Basiswertgutachten IV D In Zusammenarbeit mit Assessa Brand Licenses GmbH 13. Individuelles Markenwertgutachten IV E In Zusammenarbeit mit Assessa Brand Licenses GmbH

2 2 I. Schutzrechte DE A Marken Gebühren Datenbank RVR Kosten 1. Recherchen DE* in EUR ohne MwSt Identitätsrecherche** Auf Nachweis 110, Standardrecherche*** Auf Nachweis 275,00 * Registermarken mit Schutz in Deutschland DPMA, EU, IR (auch Anmeldungen) ** 3 Klassen, wortidentische Trefferliste bis zu 100, keine rechtliche Bewertung, *** 3 Klassen, Trefferliste (bis zu 100) wortidentisch und im engeren Ähnlichkeitsbereich, rechtliche Bewertung bis zu 10 Treffer (per mail) 2. Anmeldung DE 2.1. Anmeldung bis 3 Klassen* 300,00 340, Zusatzgebühr ab 4. Klasse pro Klasse je 100,00 30, Antrag auf beschleunigtes Eintragungsverfahren ** 200,00 * für 10 Jahre Schutz bis zu 3 Klassen **Wird empfohlen 3. Markenüberwachung DE (DPMA, EU, IR) 3.1. Identüberwachung alle Klassen pro Jahr* * 12 monatliche Trefferlisten wortidentisch gem (per mail) Auf Nachweis 110, Standardüberwachung pro Jahr Wie bei 3.1./12 monatliche Trefferberichte (max.100 Treffer) und 3 Klassen im engeren Ähnlichkeitsbereich, mtl Empfehlung Widerspruch Auf Nachweis 275,00 ja/nein (per mail) 3.3. Pro Mehrklasse ab der 4. Klasse pro Jahr 30,00 4. Kombiangebote: 4.1. Kombi I: * Ersparnis 100 netto * Recherche Anmeldung ,00 515, Kombi II: ** Ersparnis 120 netto 300,00 585,00 ** Recherche Anmeldung Überwachung 3.1. gem Spezialangebot Marken für Ärzte*** * Recherche 1.1(Kl. 44)+ Anmeldung Überwachung nur Kl. 44 B Design 6. Geschmacksmuster (DE) 300,00 440, Inhaberrecherche Design* Auf Nachweis 250, Einzelanmeldung** inkl. Bekanntmachung*** 82,00 250,00 * Trefferliste + 10 Reg,00Auszüge, Abbildungen s/w (per mail) ** für 5 Jahre Schutz, ***wird empfohlen C Titelschutz 7.1. Titel+Titelschutzrecherche (alle Medien*) Auf Nachweis 380, Titelschutzanzeige** 150, TitelschutzAnzeigekosten 6.2.*** 150,00 * Print, Film, TV, Video, Tonträger, Software, Trefferliste, wortidentisch, ** je nach Auftrag ohne oder mit Nennung des Auftraggebers *** Fremdkosten für Anzeigenschaltung (Titelschutzanzeiger, Titelschutz Journal, o.ä.)

3 3 II. Schutzrechte EU A EU Marke (CTM) Gebühren Ämter Datenbank RVR Kosten 20. Recherchen EU in EUR ohne MwSt Identitätsrecherche* Auf Nachweis 250, Standardrecherche ** Auf Nachweis 550,00 * Registermarken EUCTM, IR und nationale Marken 25 EU Länder o. Malta/Zypern (auch Anmeldungen) 3 Klassen, wortidentische Trefferliste bis zu 100, keine rechtliche Bewertung, ** wie und im engeren Ähnlichkeitsbereich mit rechtlicher Kurzbewertung CTM, DE und IR Schutz DE bis zu 10 Treffer (per mail) 21. Anmeldung EU Anmeldung, bis zu 3. Klassen 1.050,00 800, Online Anmeldung wie 21.1.* 900,00 800, Mehrklassengebühr ab der 4. Klassen pro Klasse je 150,00 30, online Widerspruch* 350,00 300,00 *vorausgesetzt EU ServerZugang am gewünschten Anmeldetag zu den üblichen Bürozeiten verfügbar, sonst per fax 22. Markenüberwachung EU Standard (1 Klasse) pro Jahr* Auf Nachweis 750,00 *12 monatliche Trefferlisten wortidentisch gem (per mail) jährliche Verlängerung, Kündigung zum Ablauf des Vertragsjahres mit 6 Wochen Frist Pro Mehrklasse ab der 2. Klasse pro Jahr 30, Kombiangebote EU: Kombi I:* Ersparnis 150 netto 900, ,00 * Recherche Anmeldung Kombi II:** Ersparnis 300 netto 900, ,00 ** Recherche Anmeldung Überwachung 22.1 B EU Design (RCD) 24. Recherche EU Auf Nachweis Inhaberrecherche* 250,00 *Trefferliste + 10 Reg. Auszüge, Abbildungen s/w (per mail) 25. Anmeldung EU Einzelanmeldung* mit Bekanntmachung** 350,00 300,00 * 1. Schutzfrist 5 Jahre, bis 25 Jahre verlängerbar ** wird empfohlen

4 4 III. IR Marken Amtl. Gebühren RVR Kosten in EUR A Europa ohne EU Schweiz, Türkei, Island, Norwegen WIPO CHF ohne MwSt. 30. Recherchen Standardrecherche* für vier Länder 400,00 * Schweiz, Island, Norwegen, Türkei, (Pro Land 110 ), 3 Klassen, wortidentische Trefferliste bis 100 Treffer, keine rechtliche Bewertung, Auf Anfrage: Kroatien, Bosnien/Herzegowina, Serbien/Montenegro, Mazedonien, Russland 31. IR Anmeldung WIPO WIPO RVR CHF WIPO Grundgebühr* in CHF 653, , Schweiz* 100,00 100, Island* 133,00 100, Norwegen* 430,00 100, Türkei* 353,00 100, WIPO,* Gesamt 1669, , DPMA Kosten** 180,00 100,00 B *WIPO Gebühren Stand in CHF, Abrechnung in, für 1 Klasse, Mehrklassen auf Anfrage **IR Anmeldung muss über das DPMA eingereicht werden USA 32. Recherchen USA (Federal, State) Standardrecherche (inkl. Datenbankkosten)* 330,00 *3 Klassen, wortidentische Trefferliste bis 100, keine rechtliche Bewertung (per mail) 33. IR Anmeldung WIPO WIPO WIPO Grundgebühr* 653, , Klassengebühr, je Klasse* 337,00 DPMA DPMA Kosten** 180,00 100,00 * WIPO Gebühren Stand in CHF, Abrechnung in, 1 Klasse C **IR Anmeldung muss über das DPMA eingereicht werden Lateinamerika 34. Recherche* Recherche pro Land Datenbankkosten auf Nachweis** 220,00 * Nur auf Anfrage pro Land, **3 Klassen, wortidentische Trefferliste bis 100, keine rechtliche Bewertung (per mail) 35. Anmeldung* *Amtliche Kosten auf Anfrage, IR Anmeldung z.z. nur in Kuba möglich Anwaltskosten pro Land** 250,00 **Vermittlung von und Briefverkehr mit Vor Ort Anwälten, Übersetzungskosten werden gesondert berechnet

5 5 D Asien/Pazifik Amtl. Gebühren CHF RVR Gebühren in EUR ohne MwSt. 36. Recherche Australien. Neuseeland, pro Land* 110,00 *3 Klassen, wortidentische Trefferliste(bis zu 100), Keine rechtliche Beurteilung 37. Anmeldung WIPO Für Neuseeland nicht möglich Anmeldung WIPO Grundgebühr* 653, , Australien (AU)* 281,00 100, China (CN)* 100,00 100, Japan (JP)* 140,00 100, Südkorea (KR)* 233,00 100, , , DPMA Kosten** in EURO 180,00 100,00 *WIPO Gebühren in CHF, 1 Klasse(Mehrklassen auf Anfrage), Berechnung erfolgt in. **IR Anmeldung muss über das DPMA eingereicht werden E IdentScreening Weltweit Datenbank 40.0 Identitäts Screening 7 Regionen* * Länderlisten siehe Preisliste Anhang I Nur Registermarken; Datenbank Trefferliste, zzgl. Datenbankkosten, Keine rechtliche Bewertung Asien/Australien 39 Länder 550, Europa Länder 40.3 Europäische Union (EU) Länder 40.4 Osteuropa und frühere Republiken der UdSSR 30 Länder 40.5 Madrid Agreement /Madrid Protokoll 74 Länder 40.6 Mittlerer Osten und Afrika 56 Länder 40.7 Süd und Zentral Amerika, USA, Kanada 46 Länder 41.0 Weltweit Identitäts Screening 200 Länder Datenbank Trefferliste Nur Registermarken; zzgl. Datenbankkosten, Keine rechtliche Bewertung 1.450,00

6 6 IV A Markenwertschätzungen/ Markenwertgutachten Markenwertschätzungen RVR Gebühren in EUR ohne MwSt Markeprozentwert (Modul 1) 50.1 Direktabruf ein Auftrag 1 Abruf 300, Direktabruf ein Auftrag 2 Abrufe 550, Direktabruf ein Auftrag 3 Abrufe 750,00 B 51.0 Markenwert in EURO (Modul 2) 51.1 Direktabruf ein Auftrag 1 Abruf 300, Direktabruf ein Auftrag 2 Abrufe 550, Direktabruf ein Auftrag 3 Abrufe 750, Sondertarife Flatrate I Auf Anfrage Flatrate II Auf Anfrage ProjektFlatrate Auf Anfrage 55.5 Mulitples ABO per mail FINANCE Multiple Update ABO 5 Updates 200,00 C 60.0 Benchmark Premiumschätzung 60.1 RVR Rechtsdienstleistungen pauschal* 300, Gutachterkosten Assessa Brand Licenses GmbH * In Zusammenarbeit mit Assessa 2.000,00 D 61.0 Basiswertgutachten 61.1 RVR Rechtsdienstleistungen pauschal* 950, Gutachterkosten Assessa Brand Licenses GmbH * In Zusammenarbeit mit Assessa 8.000,00 E 62.0 Individuelles Markenwertgutachten 62.1 RVR Rechtsdienstleistungen pauschal In Zusammenarbeit mit Assessa Gutachterkosten Assessa Brand Licenses GmbH** **Ohne Drittkosten wie.z.b. Marktforschung 1.500, ,00

7 7 Anhang I Markenrecherchen Regionen Liste 2011 Weltweit 2011 III E Identitäts Screening: SIEBEN Regionen 40.1 Asien/Australien Europa 40.3 Europäische Union (EU) 40.4 Osteuropa und frühere Republiken der UdSSR 40.5 Madrid Agreement und Madrid Protokoll Länder 40.6 Mittlerer Osten und Afrika 40.7 Süd und Zentral Amerika, USA, Kanada, 40.1 Asien/Australien International Register Afghanistan (*) Australia (1) Bangladesh Bhutan Brunei Cambodia China Fiji Islands Hong Kong India Indonesia Japan Kazakhstan Kyrgystan Laos Macao Malaysia Mongolia Myanmar (formerly Burma) Nepal New Zealand Pakistan Papua New Guinea Philippines Sabah (Malaysia) Samoa (Western) Sarawak (Malaysia) Singapore Solomon Islands South Korea Sri Lanka

8 8 Taiwan Tajikistan Thailand Turkmenistan Uzbekistan Vietnam World Health Organisation (claa5) 40.2 Europa 2011 International Register Albania Andorra Armenia Austria Azerbaijan Belarus Benelux (Belgium, Netherlands, Luxemburg) BosniaHerzegovina Bulgaria Community Trademarks Croatia Cyprus Cyprus (Turkish Republic of Northern Cyprus) Czech Republic Denmark Estonia Finland France (2) Georgia Germany Gibraltar (*) Greece Guernsey (*) Hungary Iceland Ireland Italy (3) Jersey (*) Kazakhstan Kyrgystan Latvia Liechtenstein Lithuania Macedonia Malta Moldova Monaco Montenegro Norway Poland Portugal (4) Romania Russian Federation

9 9 Serbia Slovak Republic Slovenia Spain (5) Sweden Switzerland Tajikistan Turkey Turkmenistan Ukraine United Kingdom Uzbekistan 40.3 Europäische Union (EU) 2011 International Register Austria Benelux (Belgium, Netherlands,Luxemburg) Community Trademarks Cyprus Czech Republic Denmark Estonia Finland France (2) Germany Greece Hungary Ireland Italy (3) Latvia Lithuania Malta Poland Portugal (4) Spain (5) Slovak Republic Slovenia Sweden United Kingdom 40.4 Ost Europa und frühere USSR Republiken: 2011 International Register Albania Armenia Azerbaijan Belarus BosniaHerzegovina Bulgaria Croatia Czech Republic Estonia Georgia

10 10 Hungary Kazakhstan Kyrgystan Latvia Lithuania Macedonia Moldova Montenegro Poland Romania Russian Federation Serbia Slovak Republic Slovenia Tajikistan Turkmenistan Ukraine Uzbekistan 40.5 Madrid Agreement Länder, einschließlich Madrid Protokoll: 2011 International Register Albania Algeria Antigua and Barbuda Armenia Australia (1) Austria Azerbaijan Bahrain Belarus Benelux (Belgium,Netherlands,Luxemburg) Bhutan BosniaHerzegovina Bulgaria China Community Trademarks Croatia Cuba Cyprus Czech Republic Denmark Egypt Estonia Finland France (2) Georgia Germany Greece Hungary Iceland Iran Ireland Italy (3)

11 11 Japan Kazakhstan Kenya Kyrgystan Latvia Lesotho Liberia Liechtenstein Lithuania Macedonia Moldova Monaco Mongolia Montenegro Morocco Mozambique Netherland Antilles Norway Poland Portugal (4) Romania Russian Federation San Marino Serbia Sierra Leone Singapore Slovak Republic Slovenia South Korea Spain (5) Sudan Swaziland Sweden Switzerland Syria (Syrian Arab Republic) Tajikistan Turkey Turkmenistan Ukraine United Kingdom United States of America Uzbekistan Vietnam 40.6 Mittlerer Osten und Afrika International Register Algeria Angola ARIPO (Banjul Agreement) (9) Bahrain Bophuthatswana (South Africa) Botswana Burundi (*)

12 12 Ciskei (South Africa) Congo (Democratic Republic) (*) Egypt Ethiopia Gambia (*) Gaza Ghana Iran Iraq Israel Jordan Kenya Kuwait Lebanon Lesotho (*) Liberia Libya (*) Madagascar Malawi Mauritius Morocco Mozambique Namibia (South Africa) Nigeria Oman O.A.P.I. (6) Qatar Rwanda (*) Saudi Arabia Seychelles Sierra Leone South Africa Sudan Swaziland Syria Tangier Tanzania Transkei (South Africa) Tunisia Uganda United Arab Emirates (7) Venda (South Africa) West Bank of Jordan (Judea and Samaria) World Health Organisation (class 5) Yemen Zambia Zanzibar Zimbabwe 40.7 Süd und Zentral Amerika, USA (Fed.Marks), Kanada International Register Anguilla Antigua and Barbuda

13 13 Argentina Aruba Bahamas Barbados Belize Bermuda Bolivia Brazil British Virgin Islands Canada Cayman Islands Chile Colombia Costa Rica Cuba Dominica Dominican Republic Ecuador Falkland Islands Grenada Guatemala Guyana Haiti Honduras Jamaica Mexico Montserrat Netherlands Antilles Nicaragua Panama Paraguay Peru Salvador (El) St. Kitts and Nevis St. Lucia St. Vincent and The Grenadines Suriname Trinidad and Tobago Turks and Caicos Islands United States of America (8) Uruguay Venezuela World Health Organisation (class Anmerkungen: (*) In diesen Ländern werden Marken Informationen in unregelmäßigen Abständen veröffentlicht. (1) Australien, einschließlich Nauru und NorfolkInseln (2) Frankreich, einschließlich der Komoren, Französisch Guyana, FranzösischPolynesien, Guadeloupe, Martinique, Neukaledonien, Réunion, St. Pierre und Miquelon, Walis und Futuna (3) Italien, einschließlich San Marino (4) Portugal, einschließlich Azoren und Madeira (5) Spanien, einschließlich Kanarische Inseln, Melilla und Ceuta

14 14 (6), OAPI, darunter Benin, Burkina Faso (ehemals Obervolta), Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Tschad, Kongo (Brazzaville), Äquatorialguinea, Gabun, Guinea Bissau, Guinea (Conakry), Elfenbeinküste, Mali, Mauretanien, Niger, Senegal und Togo (7) Vereinigte Arabische Emirate, darunter Abu Dhabi, Ajman, Dubai, Fujairah, Ras AlKhaimah, Sharjah und Umm alquwain (8) Vereinigte Staaten von Amerika (Federal Marken), einschließlich der Virgin Islands (9) ARIPO (BanjulAbkommen) mit Lesotho, Malawi, Swasiland, Tansania, Uganda und Simbabwe

PREISLISTE QSC -Service international

PREISLISTE QSC -Service international Mindestvertragslaufzeit) möglich kosten Alle Entgelte in EUR * 1 Algeria rufnummer 21,90 14,20 6,60 a. A. a. A. 16,90 0,0199 0,0199 0,0199 2 Angola rufnummer 21,90 14,20 6,60 a. A. a. A. 99,00 0,1390 0,1390

Mehr

Entgeltbestimmungen für die MRS Calling Card Eco+ (EB MRS Calling Card Eco+)

Entgeltbestimmungen für die MRS Calling Card Eco+ (EB MRS Calling Card Eco+) Entgeltbestimmungen für die MRS Calling Card Eco+ (EB MRS Calling Card Eco+) Diese Entgeltbestimmungen gelten ab 1. November 2011. Alle angeführten Entgelte in EUR verstehen sich inklusive der gesetzlichen

Mehr

"Analysten schätzen, dass rund 2 Milliarden Paletten oder Behälter auf der ganzen Welt unterwegs sind. Einige von ihnen tragen teure oder

Analysten schätzen, dass rund 2 Milliarden Paletten oder Behälter auf der ganzen Welt unterwegs sind. Einige von ihnen tragen teure oder "Analysten schätzen, dass rund 2 Milliarden Paletten oder Behälter auf der ganzen Welt unterwegs sind. Einige von ihnen tragen teure oder verderbliche Waren.. " Was ist es? Mit LOSTnFOUND NIMBO können

Mehr

Was ist der LOSTnFOUND NIMBO?

Was ist der LOSTnFOUND NIMBO? Was ist der LOSTnFOUND NIMBO? Er ist: klein und smart! Eigenschaften: Funktioniert Drinnen und Draußen NIMBO funktioniert überall dort wo ein GSM-Signal verfügbar ist. Damit werden mehr als 97%der Länder

Mehr

KeineRoaminggebührenmehr!

KeineRoaminggebührenmehr! KeineRoaminggebührenmehr! KOSTENLOSER EMPFANG Mit XXSIM können Sie kostenlos Anrufe in mehr als 126 Ländern empfangen. B E Z A H L E N S I E I M A U S L A N D K E I N E R O A M I N G K O S T E N M E H

Mehr

Entgeltbestimmungen für die MRS Calling Card ECO+ (EB MRS Calling Card ECO+)

Entgeltbestimmungen für die MRS Calling Card ECO+ (EB MRS Calling Card ECO+) Entgeltbestimmungen für die MRS Calling Card ECO+ (EB MRS Calling Card ECO+) Diese Entgeltbestimmungen gelten ab 1. März 2014. Alle angeführten Entgelte in EUR verstehen sich inklusive der gesetzlichen

Mehr

Aktuelle Entgelte. für. Calling Cards. von Telekom Austria

Aktuelle Entgelte. für. Calling Cards. von Telekom Austria Aktuelle Entgelte für Calling Cards von Telekom Austria Inhaltsverzeichnis 1. Telekom Austria Calling Card 2. Calling Card Eco 3. Calling Card Osteuropa 4. Calling Card Afrika 5. Calling Card Eco+ 6. Calling

Mehr

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer C A L L W O R L D W I D E Tarife 2012 Auch online unter: http://www.happyhandy.at Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer Afghanistan Ägypten Albanien Algerien Andorra Angola Anguilla Antigua

Mehr

1 Preselection keine - - - 0,00. Einmalige Gebühren Bereitstellungsgebühr

1 Preselection keine - - - 0,00. Einmalige Gebühren Bereitstellungsgebühr Privat 1 keine FreiSMS Freiminuten DFÜEinwahl (Internet) WeekendOption Mobilfunk 1/1 Inland 1/1 DNetz (TMobile, Vodafone) ENetz (EPlus, O2) 01/01 0818 Uhr 3,69 ct/min. 6,77 ct/min. 1821 Uhr + WE 2,46 ct/min.

Mehr

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate zu 3 6 Afghanistan 825,00 900,00 1.100,00 1.150,00 Ägypten 425,00 450,00 550,00 600,00 Albanien 300,00 325,00 400,00 425,00 Algerien 425,00 475,00 575,00 600,00 Andorra 400,00 425,00 525,00 550,00 Angola

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

Tarife über ComBridge VoIP Fixnet

Tarife über ComBridge VoIP Fixnet Tarife über ComBridge VoIP Fixnet DIE COMBRIDGE FLATERATE ANGEBOTE FLATRATE ABONNEMENTS BASIS PRO PREMIUM Monatliche Kosten pro Kanal 6.00 28.00 48.00 Monatliche Kosten pro Rufnummer 0.65 0.65 0.65 Kostenloses

Mehr

Preisliste "0180 Callthrough"

Preisliste 0180 Callthrough Deutschland Festnetz 01801110086 0,0390 Deutschland Mobilfunk 01805110086 0,1400 INTERNATIONAL Ägypten 01805110086 0,1400 Ägypten (Mobilfunk) 01803110086 0,0900 Albanien 01803110086 0,0900 Algerien 01803110086

Mehr

Tarifnummer 78. Mindestvertragslaufzeit

Tarifnummer 78. Mindestvertragslaufzeit ProFlat Tarifnummer 78 Preselection Monatliche Gesamtkosten 6,95 3 Monate Tarifgrundgebühr (regulär) 9,95 Mindestumsatz Tarifinformation Freiminuten Inland - Frei-SMS - Freiminuten Ausland Freiminuten

Mehr

32.00 CHF. pro Monat. pro Monat. Unbegrenzt telefonieren in das Festnetz Schweiz

32.00 CHF. pro Monat. pro Monat. Unbegrenzt telefonieren in das Festnetz Schweiz SAK Telefon Seite 1 Telefonie Preise Nutzen Merkmal 16.00 CHF 25.00 CHF 32.00 CHF 33.00 CHF 45.00 CHF Gesprächskosten nach Aufwand Unbegrenzt telefonieren in das Schweiz Unbegrenzt telefonieren in das

Mehr

Neu: Sparen Sie ca. 15 %* mit byon SIP Volumenpaketen!

Neu: Sparen Sie ca. 15 %* mit byon SIP Volumenpaketen! byon SIP Paketangebote Neu: Sparen Sie ca. 15 %* mit byon SIP Volumenpaketen! * im Vergleich zum Listenpreis Optional zur Minutenabrechnung steht die Tarifvariante Volumenpaket zur Verfügung. Die enthaltenen

Mehr

Neu: Sparen Sie ca. 15 %* mit byon vtk Port- oder Volumenpaketen!

Neu: Sparen Sie ca. 15 %* mit byon vtk Port- oder Volumenpaketen! byon vtk Paketangebote Neu: Sparen Sie ca. 15 %* mit byon vtk Port- oder Volumenpaketen! * im Vergleich zum Listenpreis Portpakete (pro Port) Portpaket Festnetz 350 Minuten 3,00 Ç Portpaket Mobilnetz 120

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

A1 Roaming Basic Seite 1 von 7

A1 Roaming Basic Seite 1 von 7 SMS Afghanistan 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Ägypten 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Aland Inseln 1 0,228 0,06 0,072 0,24 0,023 Albanien 2 1,99 0,99 0,40 0,99 1,49 Algerien 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Andorra

Mehr

PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland

PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland [Stand: 03.11.2015] PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland Voraussetzungen Immatrikulierte deutsche Studierende und Doktoranden der Universität Leipzig oder diesen gemäß BAföG Gleichgestellte sowie

Mehr

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1.

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1. Die u.g. n gelten für einen vierwöchigen Aufenthalt. Bei kürzerem oder längeren Aufenthalt verringert bzw. erhöht Afghanistan 925 1.500 1.800 Ägypten 500 1.500 1.800 Albanien 325 1.500 1.800 Algerien 475

Mehr

BtM-Nummern der Einfuhr- und Ausfuhrländer gemäß 18 Betäubungsmittel-Aussenhandelsverordnung Stand: 15.02.2007

BtM-Nummern der Einfuhr- und Ausfuhrländer gemäß 18 Betäubungsmittel-Aussenhandelsverordnung Stand: 15.02.2007 Seite 1/5 Afghanistan Afghanistan 301 70 01 Arabische Republik Ägypten Ägypten 301 73 95 Republik Albanien Albanien 301 70 18 Demokratische Volksrepublik Algerien Algerien 301 70 24 Fürstentum Andorra

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 da da Gewährung Albanien 121 8.113 7.865 96,9% 248 3,1% 3.455 - - 9 0,3% 43 1,2% 25 0,7% 77 2,2% 2.831 81,9% 547 15,8% 5.472 138 Bosnien und Herzegowina 122 8.474 5.705 67,3% 2.769 32,7% 6.594

Mehr

Für alle Tarife einmalig monatlich zusätzlicher Konferenzraum 9,00 - Persönliche Einwahlrufnummer 15,00 5,00. Nicht möglich

Für alle Tarife einmalig monatlich zusätzlicher Konferenzraum 9,00 - Persönliche Einwahlrufnummer 15,00 5,00. Nicht möglich Preisliste PROFImeet Pay-per-Use Flatrate enthaltene Teilnehmer - 10 Konferenzkosten enthaltene Teilnehmer - 0,00 /min 1) jeder weitere Teilnehmer 0,04 /min 1) 0,04 /min 1) 5 zusätzliche Flatrate Teilnehmer

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2010 In Abstimmung mit den obersten Finanzbehörden der Länder ist die Ländergruppeneinteilung mit Wirkung ab 1. Januar

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner A... 6 Afghanistan... 6 Ägypten... 6 Albanien... 6 Algerien... 6 Angola... 6 Äquatorialguinea... 6 Argentinien...

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA / Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest-

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an EU-* bis zu 6 e, pro Afghanistan 800,00 71,00 19,00 Ägypten 800,00 38,00 19,00 Albanien 800,00 68,00 19,00 Algerien 800,00 60,00 30,00 Andorra 62,00 20,00 Angola 1025,00 83,00 26,00 Argentinien 800,00

Mehr

Staaten nach Klimazonen. Kalte Zone

Staaten nach Klimazonen. Kalte Zone Staaten nach Klimazonen Mehrfachnennungen sind möglich, da viele Staaten in mehrere Klimazonen aufgeteilt sind. Kalte Zone Eisregion Tundra Nördliche Nadelwälder (Taiga) kein Staat vorhanden Kanada Schweden

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA/Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest- und

Mehr

MARKTANALYSEN UND TRENDS AUF BASIS VON GFK DATEN

MARKTANALYSEN UND TRENDS AUF BASIS VON GFK DATEN MARKTANALYSEN UND TRENDS AUF BASIS VON GFK DATEN Introduction to GfK 2012 GfK SE Nürnberg GfK 2012 GfK Retail and Technology Mai 2012 1 1. Die GfK und das Handelspanel 2. Präsentation ausgewählter Ergebnisse

Mehr

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE Afghanistan +93 0,46 Afghanistan-Mobil +93 0,46 Albanien +355 0,21 Albanien-Mobil +355 0,21 Algerien +213 0,14 Algerien-Mobil +213 0,16 Amerikanisch-Samoa +1684 0,13 Andorra +376 0,05 Andorra-Mobil +376

Mehr

Warum funktioniert meine Maestro-Karte nur noch in der Schweiz und in Europa?

Warum funktioniert meine Maestro-Karte nur noch in der Schweiz und in Europa? Warum funktioniert meine Maestro-Karte nur noch in der Schweiz und in Europa? In der Schweiz ist es in den vergangenen Monaten zunehmend zu Betrugsfällen an Bancomaten gekommen, zum sogenannten "Skimming".

Mehr

Tarif. All-in M 200, 200 / 500. All-in M. All-in M 200, 200 / 500. Ideal für Normaltelefonierer. All-in M 200 200 / 500. Grundpreis und Leistungen

Tarif. All-in M 200, 200 / 500. All-in M. All-in M 200, 200 / 500. Ideal für Normaltelefonierer. All-in M 200 200 / 500. Grundpreis und Leistungen Tarif All-in M All-in M 200, 200 / 500 All-in M 200, 200 / 500 Ideal für Normaltelefonierer All-in M 200 200 / 500 Grundpreis und Leistungen 3 100 100 100 100 Innerdt. Sprachverbindungen, Mailbox-Abfrage,

Mehr

Entgeltbestimmungen für Business Access Pro (EB Business Access Pro)

Entgeltbestimmungen für Business Access Pro (EB Business Access Pro) Entgeltbestimmungen für Business Access Pro (EB Business Access Pro) Diese Entgeltbestimmungen gelten ab 30. November 2009 für neue Bestellungen. Die auf Grundlage bisheriger veröffentlichter EB Business

Mehr

M-Budget DSL / Festnetz Telefonie (VoIP) PREISLISTE inkl. MWSt., gültig ab 19.11.2012

M-Budget DSL / Festnetz Telefonie (VoIP) PREISLISTE inkl. MWSt., gültig ab 19.11.2012 M-Budget DSL / Telefonie (VoIP) M-Budget Services CHF Gebühren Internetanschluss (M-Budget DSL) 54.80 monatlich Internetanschluss mit Telefonie (M-Budget DSL & VoIP) 59.80 monatlich Hardware / DSL Router

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Alternative Finanzierungslösungen im Segment der KMU. Andreas Dehlzeit Coface Deutschland Vertriebs GmbH. Essen, 14. Mai 2013

Alternative Finanzierungslösungen im Segment der KMU. Andreas Dehlzeit Coface Deutschland Vertriebs GmbH. Essen, 14. Mai 2013 Alternative Finanzierungslösungen im Segment der KMU Andreas Dehlzeit Coface Deutschland Vertriebs GmbH Essen, 14. Mai 2013 Ausgangssituation I Häufiges Problem kleinerer mittelständischer Unternehmen:

Mehr

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland

Außenhandel. Statistisches Bundesamt. Rangfolge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland Statistisches Bundesamt Außenhandel folge der Handelspartner im Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland 2014 Erschienen am 18.09.2015 Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter: Telefon:

Mehr

Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at

Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at Abgehende Gespräche Ankommende Gespräche Ankommende Video Gespräche SMS pro pro Minute pro Minute pro Minute gesendete Gruppe Nachricht > EU (Gruppe

Mehr

TeleparkPhone Tarife International, Sonder- und Servicerufnummern

TeleparkPhone Tarife International, Sonder- und Servicerufnummern TeleparkPhone Tarife International, Sonder- und Servicerufnummern TeleparkPhone Tarife International ( A - B ) TeleparkPhone Tarife International ( B - F ) TeleparkPhone Tarife International ( F - I )

Mehr

Ägypten 0,140 0,190. Afghanistan 0,290 0,290. Albanien 0,140 0,290. Andorra 0,090 0,190. Australien 0,090 0,190. Bahrain 0,190 0,290

Ägypten 0,140 0,190. Afghanistan 0,290 0,290. Albanien 0,140 0,290. Andorra 0,090 0,190. Australien 0,090 0,190. Bahrain 0,190 0,290 Entgeltübersicht Stand 2012.08.13 Henryphone Keine Aktivierungsgebühr Keine Grundgebühr Kein Mindestumsatz Taktung: 60/60 (jede Minute wird voll abgerechnet). Es gelten die AGB der eety-telecommunications

Mehr

Preisliste. Einrichtungsgebühr EUR EUR pro Nebenstelle kostenlos kostenlos pro zusätzlicher Rufnummer kostenlos kostenlos

Preisliste. Einrichtungsgebühr EUR EUR pro Nebenstelle kostenlos kostenlos pro zusätzlicher Rufnummer kostenlos kostenlos Preisliste Preisbrecher Einrichtungsgebühr EUR EUR pro Nebenstelle kostenlos kostenlos pro zusätzlicher Rufnummer kostenlos kostenlos Gesprächsgebühren pro Minute (Minutentakt) Cent/Min Cent/Min Interne

Mehr

Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst

Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst Struktur, Aufgaben, Arbeitsweise Verena Lingg Referentin ISD 1 Fachbereichstag Soziale Arbeit 19.11.2014 in München Deutsche Zweigstelle

Mehr

Auslandsreisekostentabelle 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für 2013

Auslandsreisekostentabelle 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für 2013 Unterdürrbacherstr. 101 97080 Würzburg Telefon 0931/98183 Telefax 0931/98115 Auslandsreisetabelle 2013 Email: stb-philipp-klein@t-online.de Pauschbeträge Verpflegungsmehraufwendungen und 2013 Pauschbeträge

Mehr

Sunrise Festnetz Preise (National & International)

Sunrise Festnetz Preise (National & International) Nationale Nationale e (Festnetz) 0.040 0.050 Nationale e (Festnetz) 058 0.074 0.050 Nationale e (Festnetz) mit My Group 0.020 0.050 Anrufe auf das Sunrise Mobilnetz 0.260 0.050 Anrufe auf das Sunrise Mobilnetz

Mehr

Reisekostenpauschalen 2015

Reisekostenpauschalen 2015 Afghanistan 30,00 20,00 95,00 Ägypten 40,00 27,00 113,00 Albanien 23,00 16,00 110,00 Algerien 39,00 26,00 190,00 Andorra 32,00 21,00 82,00 Angola 77,00 52,00 265,00 Antigua und Barbuda 53,00 36,00 117,00

Mehr

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht. Auslandspostgebühren - Neufestsetzung

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht. Auslandspostgebühren - Neufestsetzung Kurztitel Auslandspostgebühren - Neufestsetzung Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 455/1987 aufgehoben durch BGBl. Nr. 765/1996 /Artikel/Anlage Art. 1 Inkrafttretensdatum 01.01.1994 Außerkrafttretensdatum 31.12.1996

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 36 24 166 Albanien 29 20 90 Algerien 39 26 190 Andorra 34 23 45 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

M-Budget Internet / Festnetz Telefonie (VoIP) / TV PREISLISTE inkl. MWSt., gültig ab 26.02.2015

M-Budget Internet / Festnetz Telefonie (VoIP) / TV PREISLISTE inkl. MWSt., gültig ab 26.02.2015 M-Budget Internet / Telefonie (VoIP) / TV M-Budget Services CHF Gebühren Internetanschluss M-Budget 54.80 monatlich Internetanschluss M-Budget mit Telefonie 59.80 monatlich Internetanschluss M-Budget mit

Mehr

Übersicht über die ab 01. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Gültig ab: 01.

Übersicht über die ab 01. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Gültig ab: 01. EUR EUR EUR Afghanistan Afghanistan 25 95 1605 Ägypten Ägypten 33 113 2007 Albanien Albanien 19 110 1560 Algerien Algerien 39 190 2880 Andorra Andorra 26 82 1518 Angola Angola 64 265 4305 Antigua und Barbuda

Mehr

Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen

Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen Nachfolgend sind die Spannungen der öffentlichen Niederspannungsnetze außerhalb der Bundesrepublik Deutschland angegeben. Die Angaben

Mehr

Auslandsreisekostensätze

Auslandsreisekostensätze Auslandsreisekostensätze Die Auslandsreisekosten werden aufgrund der Reisegebührenvorschriften des Bundes festgesetzt. Sie wurden mit Verordnung BGBl. 483/1993 (idf BGBl. II Nr. 434/2001) kundgemacht und

Mehr

SIP Trunk Professionelle IP Kommunikation EINFACH GÜNSTIGER TELEFONIEREN

SIP Trunk Professionelle IP Kommunikation EINFACH GÜNSTIGER TELEFONIEREN SIP Trunk Professionelle IP Kommunikation EINFACH GÜNSTIGER TELEFONIEREN SIP Trunk: einfach günstiger telefonieren Die Deutsche Telefon ist einer der führenden SIP Telefonie-Spezialisten und bietet SIP

Mehr

Preisliste Preisliste Voip Basic (1029) Stand von: 04.02.2013

Preisliste Preisliste Voip Basic (1029) Stand von: 04.02.2013 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 60/60. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2003R1175 DE 09.08.2003 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B VERORDNUNG (EG) Nr. 1175/2003 DER

Mehr

Kreditversicherung. Schutz vor Forderungsausfällen im In- und Ausland Flexible Lösungen I sold on credit! I sold in cash! Der Kaufmann um 1870

Kreditversicherung. Schutz vor Forderungsausfällen im In- und Ausland Flexible Lösungen I sold on credit! I sold in cash! Der Kaufmann um 1870 Kreditversicherung Schutz vor Forderungsausfällen im In- und Ausland Flexible Lösungen I sold on credit! I sold in cash! Der Kaufmann um 1870 Starke Partner in einer starken Gruppe: und Coface-Gruppe Weltweit

Mehr

Prämien für die zusätzliche Transportversicherung

Prämien für die zusätzliche Transportversicherung Prämien für die zusätzliche Transportversicherung Land Tarifzone Land Tarif Land Tarif Land Tarif Land Tarif Ägypten T6 Franz. Polynesien T8 Libyen T6 Saipan T8 Albanien T3 Franz. Guayana T7 Lichtenstein

Mehr

Verpflegungsmehraufwand Ausland 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand 2013 mindestens 24 Stunden. Übernachtungspauschale

Verpflegungsmehraufwand Ausland 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand 2013 mindestens 24 Stunden. Übernachtungspauschale Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Äquatorialguinea 50 33 17 226 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 77 52 26 265 Antigua und Barbuda 42

Mehr

Verzeichnis. der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP. Verfasser: Brigitte Moese

Verzeichnis. der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP. Verfasser: Brigitte Moese Verzeichnis der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP Verfasser: Brigitte Moese Stand: 12.03.2008 Seite 1 von 17 BAS015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten im Ausland 2014. Abwesenheit von mindestens 24 Stunden

Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten im Ausland 2014. Abwesenheit von mindestens 24 Stunden Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 30 20 175 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien 36

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2014 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2014 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 30 20 175 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Dole Food Company Internationale, gebührenfreie Wählanweisungen

Dole Food Company Internationale, gebührenfreie Wählanweisungen Dole Food Company Internationale, gebührenfreie Wählanweisungen Inlandsgespräche (Vereinigte Staaten, Kanada & Guam): 1. Die Nummer 888-236-7527 wählen Internationale Gespräche: 1. Um EthicsPoint über

Mehr

Die verschiedenen Arten von Domains

Die verschiedenen Arten von Domains Die verschiedenen Arten von Domains Auf dieser Seite haben wir einige Informationen zum Bereich "Domainarten" zusammengestellt. Sollten Sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir beraten

Mehr

Preisliste Premium_Zonen (1028) Stand von: 08.07.2013

Preisliste Premium_Zonen (1028) Stand von: 08.07.2013 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 1/1. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

Reisekosten Ausland ab 01.01.2012

Reisekosten Ausland ab 01.01.2012 mind. 24 weniger als 24, Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Afghanistan 30 20 10 95 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 71 48 24 190 Antigua und 42 28 14 85 Barbuda

Mehr

Preisliste brain4kom Aktiengesellschaft (b4k)

Preisliste brain4kom Aktiengesellschaft (b4k) Preisliste brain4kom Aktiengesellschaft (b4k) Stand 2.0 (Mai 2015) 1. Standardleistungen b4k 1.1 Überlassung, monatlicher Grundpreis je Anschluss b4k Komfort plus 50 b4k Komfort 25 b4k Basis 10 49,99 in

Mehr

Preisliste ansitline Stand von: 01.09.2013

Preisliste ansitline Stand von: 01.09.2013 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 60/60. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

Reisekosten im Ausland 2014

Reisekosten im Ausland 2014 Reisekosten im Ausland 2014 Ab 01. Januar 2014 gelten die in der nachfolgenden Übersicht ausgewiesenen Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und für Auslandsdienstreisen und Geschäftsreisen. Bei

Mehr

Pauschbeträge 2015 für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Pauschbeträge 2015 für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland Pauschbeträge 2015 Verpflegungsmehraufwendungen und skosten im Ausland Pauschbeträge Verpflegungsmehraufwendungen bei Afghanistan 30 20 20 95 Ägypten 40 27 27 113 Äthiopien 27 18 18 86 Äquatorialguinea

Mehr

Preisliste Verbindungspreisliste-Business-Anschluss (1058) Stand von: 16.07.2015

Preisliste Verbindungspreisliste-Business-Anschluss (1058) Stand von: 16.07.2015 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 60/60. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld!

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld! Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. eety Die Wertkarte Ohne Anmeldung Ohne mtl. Grundgebühr Ohne Mindestumsatz Die ganze Welt um wenig Geld! dieweltkarte.at Österreichweite-Tarife * Anrufe ins Festnetz und alle

Mehr

mhs Telefonie / VoIP Gesprächstarife 2012

mhs Telefonie / VoIP Gesprächstarife 2012 Seite 1 mhs Telefonie / VoIP Gesprächstarife 2012 gültig ab 1.11.2012 Schweiz Niedertarif Normaltarif Schweizer 0.025 0.032 Schweizer Corporate Access 058 0.04 0.08 078 (Orange) * 0.27 0.27 076 + 0772

Mehr

1a-speed Telefonie / VoIP Gesprächstarife 2012 / 2013

1a-speed Telefonie / VoIP Gesprächstarife 2012 / 2013 1a-speed Telefonie / VoIP Gesprächstarife 2012 / 2013 Gültig ab 1.04.2012 Seite 1 Schweiz Niedertarif Normaltarif Schweizer 0,025 0,032 Schweizer Corporate Access 058 0,04 0,08 078 (Orange) * 0,27 0,27

Mehr

Pariser Verbandsübereinkunft zum Schutz des gewerblichen Eigentums, revidiert in Stockholm am 14. Juli 1967

Pariser Verbandsübereinkunft zum Schutz des gewerblichen Eigentums, revidiert in Stockholm am 14. Juli 1967 Pariser Verbandsübereinkunft zum Schutz des gewerblichen Eigentums, revidiert in Stockholm am 14. Juli 1967 SR 0.232.04; AS 1970 600 I Geltungsbereich der Verbandsübereinkunft am 28. Juli 2003 1 Ägypten*

Mehr

Kombi 1 Kombi 2 Kombi 3 Internet. Beim Abschluss eines M-Budget Kombi-Angebotes (ausser mit M-Budget Mobile One) Mietkosten TV Box (Wert: Fr. 99.

Kombi 1 Kombi 2 Kombi 3 Internet. Beim Abschluss eines M-Budget Kombi-Angebotes (ausser mit M-Budget Mobile One) Mietkosten TV Box (Wert: Fr. 99. M-Budget Kombi-Angebote Kombi 1 Kombi 2 Kombi 3 Internet Max. Download-Geschwindigkeit 2 Mbit/s 10 Mbit/s 20 Mbit/s Max. Upload-Geschwindigkeit 0.2 Mbit/s 1 Mbit/s 2 Mbit/s TV Sender 120 120 120 Sender

Mehr

Prämientarif zur Warentransportversicherung

Prämientarif zur Warentransportversicherung asko assekuranzmakler GmbH, Max-Planck-Str. 7, D-85716 Unterschleißheim, Tel. +49 (0)89-3188148-0, Fax +49 (0)89-3188148-48 www.asko24.com Prämientarif zur Warentransportversicherung 1) Allgemeine Gültigkeit:

Mehr

mhs Telefonie / VoIP Gesprächstarife

mhs Telefonie / VoIP Gesprächstarife mhs Telefonie / VoIP Gesprächstarife Gültig ab 01.04.2012 Schweiz Niedertarif CHF/Min. Normaltarif CHF/Min. Schweizer Festnetz 0.025 0.032 Schweizer Festnetz Corporate Access 058 0.04 0.08 Mobilnetz 078

Mehr

III. R O A M I N G DER INHALT AUF EINEN BLICK:

III. R O A M I N G DER INHALT AUF EINEN BLICK: RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL III. R O A M I N G DER INHALT AUF EINEN BLICK: 1. ALLGEMEINES... 2 1.1 Allgemeine Verrechnungsgrundsätze für Mobilfunk-Verbindungen... 2 1.2 Dienstenummern...

Mehr

Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste

Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen Land bei einer Abwesenheitsdauer von mindestens 24 Stunden je für den An- und Abreisetag sowie bei einer Abwesenheitsdauer

Mehr

Auslandstage- und er ab 1.5.2003 1. Die vom 1.5.2003 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der Inanspruchnahme

Mehr

congstar GmbH Preisliste congstar komplett

congstar GmbH Preisliste congstar komplett congstar GmbH Preisliste congstar komplett Vorbemerkungen Die nachstehenden Preise gelten für die Tarife a) congstar komplett 1, congstar komplett 1 regio, congstar komplett 1 flex und congstar komplett

Mehr

private.peoplefone.de Preis-, Tarif und Leistungsübersicht

private.peoplefone.de Preis-, Tarif und Leistungsübersicht private.peoplefone.de Preis-, Tarif und Leistungsübersicht Diese Leistungsübersicht richtet sich an private Haushalte, Stand: 30. März 2015 alle Preise verstehen sich inklusiv 19% Mwst. Wir haben die richtige

Mehr

Gesamtpreisliste solomo pro. Allgemeines. Preisliste Inland. Seite 1 von 13

Gesamtpreisliste solomo pro. Allgemeines. Preisliste Inland. Seite 1 von 13 Gesamtpreisliste solomo pro Allgemeines Die nachstehenden Preise gelten für Mobilfunkdienstleistungen im Tarif solomo pro. Alle Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer (MwSt.) angegeben. Für die Berechnung

Mehr

Preisliste International für HegauData TELEFON - Produkte Preisliste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern

Preisliste International für HegauData TELEFON - Produkte Preisliste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern liste International liste für internationale Festnetz-, Mobilfunk- und Sonderrufnummern +93 Afghanistan 0,505 +937 Afghanistan Mobil 0,705 +203 Ägypten 0,209 +20 Ägypten 0,209 +202 Ägypten 0,209 +2010

Mehr

Reisekosten - Reisekosten Ausland ab 01.01.2010, Checkliste

Reisekosten - Reisekosten Ausland ab 01.01.2010, Checkliste Reisekosten - Reisekosten Ausland ab 01.01.2010, Checkliste 1 Reisekosten Ausland ab 01.01.2010 Land Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen bei einer Abwesenheitsdauer je Kalendertag von Pauschbetrag

Mehr

Preisliste Premium TIKAL (1011) Stand von: 19.02.2013

Preisliste Premium TIKAL (1011) Stand von: 19.02.2013 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 60/60. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2015

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2015 Auslandstage- und er ab. Januar 205. Die vom. Januar 205 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der

Mehr

Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung für aicall Produkt Analog und ISDN Stand: Juni 2008

Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung für aicall Produkt Analog und ISDN Stand: Juni 2008 Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung für aicall Produkt Analog und ISDN Stand: Juni 2008 Verfasst von: Jürgen Meixner Seite: 1 Inhaltsverzeichnis EINLEITUNG. 3 BESCHREIBUNG... 3 ENDGERÄTE... 6

Mehr

Tarifmodell Business Classic Entgeltbestimmungen

Tarifmodell Business Classic Entgeltbestimmungen Tarifmodell Business Classic Entgeltbestimmungen Stand: 15.05.2010 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINE ENTGELTBESTIMMUNGEN... 3 1.1 Taktung:... 3 1.2 Zeitzonen:...

Mehr

AUGUST 27 DEMO DAY AUGUST 26 FRIEDRICHSHAFEN, GERMANY EXHIBITORS INFO AUSSTELLER-UNTERLAGEN

AUGUST 27 DEMO DAY AUGUST 26 FRIEDRICHSHAFEN, GERMANY EXHIBITORS INFO AUSSTELLER-UNTERLAGEN 2014 AUGUST 27 DEMO DAY AUGUST 30 AUGUST 26 FRIEDRICHSHAFEN, GERMANY EXHIBITORS INFO AUSSTELLER-UNTERLAGEN THE MOST IMPORTANT FACTS ABOUT EUROBIKE DIE WICHTIGSTEN FAKTEN ZUR EUROBIKE 45,200 TRADE VISITORS

Mehr

congstar GmbH Preisliste congstar komplett

congstar GmbH Preisliste congstar komplett congstar GmbH Preisliste congstar komplett Vorbemerkungen Die nachstehenden Preise gelten für die Tarife a) congstar komplett 1, congstar komplett 1 regio, congstar komplett 1 flex und congstar komplett

Mehr

Im Notfall wählen Sie auch in der Nacht " 10 ".

Im Notfall wählen Sie auch in der Nacht  10 . Zimmerpreise Einzel-Zimmer 69,-- Dreibett-Zimmer 104,-- Doppel-Zimmer 89,-- Vierbett-Zimmer 109,-- Zimmerpreis pro Tag/Zimmer (7% MwSt) inkl. Frühstücksbüffet (19% MwSt), Tiefgarage und Wireless Lan Abreise

Mehr

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2016

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2016 Auslandstage- und er ab. Januar 206. Die vom. Januar 206 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der

Mehr

Innerhalb Deutschlands werden Ihnen je nach Zahlungsart folgende Versandkosten berechnet: bei Express Nachnahme

Innerhalb Deutschlands werden Ihnen je nach Zahlungsart folgende Versandkosten berechnet: bei Express Nachnahme Versandkosten Kostenfreie Versandarten innerhalb Deutschlands: Sobald Sie einen Artikel, der den Vermerk "kostenloser Versand" (ohne Sternchen!) besitzt, bestellen ist ihre gesamte Bestellung bei Lieferung

Mehr

Preisangaben in EUR, inklusive Umsatzsteuer, pro Minute bzw. SMS, ausgenommen Mehrwertdienste. Die Tarife gelten rund um die Uhr.

Preisangaben in EUR, inklusive Umsatzsteuer, pro Minute bzw. SMS, ausgenommen Mehrwertdienste. Die Tarife gelten rund um die Uhr. Entgeltübersicht Tarif: Gratis Österreich Keine Aktivierungsgebühr. Keine Grundgebühr. Kein Mindestumsatz. Preisangaben in EUR, inklusive Umsatzsteuer, pro Minute bzw. SMS, ausgenommen Mehrwertdienste.

Mehr

Reisekosten. 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über. die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder

Reisekosten. 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über. die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder 2 FMBl Nr. 1/2015 Reisekosten 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums

Mehr

HSE Medianet Sprachtarife

HSE Medianet Sprachtarife HSE Medianet Sprachtarife Home 100 1 Mobil-Tarife Mobiltarife Mobil 16 0,1900 Deutschland-Tarife Deutschland Festnetz RF 2 Flat Volumen inklusive Internationale Tarife (Verzonung s. S. 2) Int. 1 International

Mehr