Brillantes Fernsehen. Wireless HD Streamer. Deutsch MEG-910W BENUTZERHANDBUCH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Brillantes Fernsehen. Wireless HD Streamer. Deutsch MEG-910W BENUTZERHANDBUCH"

Transkript

1 Brillantes Fernsehen Wireless HD Streamer Deutsch MEG-910W BENUTZERHANDBUCH

2 Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise Der Wireless HD Streamer ermöglicht es, TV-Programme oder verschiedene Videos, überall in Ihrem Haus, kabellos an Ihre mobilen Endgeräte oder Smart-TVs zu übertragen. Sie müssen lediglich ihr HDMI Kabel vom z.b. Receiver mit dem Streamer verbinden. Mit gesicherter Verschlüsselungs-Technologie und einer maßgeschneiderten Anwendung können Sie mit ihren mobilen Geräten Videos im Heim-Netzwerk anschauen. Der Megasat Wireless HD Streamer kann mit der Echtzeit-Transcoding-Technologie HD Inhalte problemlos auf mobile Geräte anzeigen. Sicherheitshinweise...03 Anschlussbeispiel...04 Anschlussvariante Anschlussvariante Erstinstallation...07 Hauptmenü...12 Netzwerk...12 Fernbedienung...14 Streming...15 System...16 Anleitung für ios Geräte...19 Technische Daten...24 Dieses Gerät wurde entwickelt und hergestellt, und erfüllt die internationalen Sicherheitsstandards. Bitte lesen Sie die folgenden Sicherheitshinweise sorgfältig vor Inbetriebnahme des Gerätes. Netzanschluss: Vor der Inbetriebnahme überprüfen Sie bitte die Geräte auf die richtige Betriebsspannung, sie beträgt AC V ~50/60 Hz. Überlastung: Überlasten Sie nicht die Wandsteckdose, das Verlängerungskabel oder den Adapter. Verwenden Sie kein beschädigtes Netzkabel oder fassen es mit einer nassen Hand an, da dies zu elektrischen Schlägen führen kann. Flüssigkeit: Das Gerät darf keinem Tropf-, Spritzwasser oder sonstigen Flüssigkeiten ausgesetzt werden. Belüftung: Halten Sie die Lüftungsschlitze an der Oberseite des Gerätes frei, um eine ausreichende Luftzirkulation im Gerät zu ermöglichen. Stellen Sie das Gerät nicht auf Teppiche oder weichen Möbeln. Setzen Sie das Gerät nicht direkter Sonneneinstrahlung aus oder in der Nähe von einer Heizung oder anderen Wärmequellen. Stellen Sie keine anderen elektrichen Geräte auf die Obereite des Gerätes. Erstickungsgefahr: Lassen Sie Kinder nicht mit Folien oder anderen Verpackungsteilen spielen, es besteht Erstickungsgefahr. Reinigung: Stecken Sie das Gerät aus der Steckdose, bevor Sie es reinigen. Reinigen Sie das Gerät mit einem weichen Tuch oder einem milden Spülmittel (keine Lösungsmittel). Anschluss: Trennen Sie den Receiver vom Stromnetz, wenn Sie ihn an das LNB anschließen oder trennen um mögliche Schäden zu Vermeiden. Standort: Stellen Sie das Gerät nicht ins Freie um um Schäden durch Blitz, Regen oder Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Öffnen des Gerätes: Entfernen Sie nicht das Gehäuse, um das Risiko eines Stromschlags zu vermeiden. Kontaktieren Sie qualifiziertes und lizenziertes Service-Personal, um das Gerät zu reparieren, oder kontaktieren Sie Ihren Händler. Megasat Werke GmbH Industriestraße 4a D Niederlauer

3 Anschlussbeispiel Anschlussvariante 1 Direkte Verbindung vom Wireless HD Streamer zum TV oder mobilen Endgerät: Smart TV und mobile Endgeräte Wi-Fi 5G Fernseher HDMI Verbinden Sie den Streamer mit dem Fernseher und Ihrer HDMI Quelle (z.b. Sat-Receiver) über HDMI. Schließen Sie das Netzteil des Streamers an und drücken Sie die Power Taste. Das rote Standby Licht wechselt zu grün. Durch drücken der Menütaste öffnet sich das Hauptmenü des Streamers. Wechseln Sie mit den Cursortasten zum Menü Netzwerk und drücken Sie die OK Taste. Wechseln Sie zur Option Wireless 5GHz und überprüfen Sie, ob diese Funktion aktiviert ist. Druch erneutes drücken auf die Option Wireless 5GHz: Aktiviert/Deaktiviert haben Sie die Möglichkeit die Einstellung zu ändern. Mit dem Button Apply (übernehmen) werden die Einstellungen gespeichert. Der Hinweis der Streamer muss neu gestartet werden erscheint. Bestätigen Sie mit Ja um die Einstellung zu übernehmen oder mit Nein um abzubrechen. Nach dem Neustart des Gerätes gehen Sie in das Menü Wirless Security und überprüfen die Einstellung. Das Gerät sollte standardmäßig mit aktivem Wirless-Code betrieben werden, da einige Geräte nicht ohne Passwortanfrage eine Verbindung aufbauen können. Das Standardpasswort ist: Dieses können Sie unter der Option PSK Passwort sehen, bearbeiten oder ändern. Nach erfolgreicher Anpassung laden Sie bitte Ihre App oder Software für Ihr Gerät und starten die Anwendung. Nähere Information finden Sie unter App installieren und auf unserer Homepage. Optionale Verbindungen Internet Router LAN Hinweis: Eine direkte Verbindung zwischen dem Streamer und Ihrem Mobilgerät (oder TV) kann nur über eine 5G Verbindung hergestellt werden. Wenn Ihr Gerät diese Funktion nicht unterstützt, ist eine direkte Verbindung nicht möglich. In diesem Fall muss der Streamer über Ihren Internet-Router verbunden werden. Lesen Sie dazu mehr auf der nächsten Seite. DLNA Festplatte PC / Laptop HDMI Smart TV und mobile Endgeräte Wi-Fi 5G Receiver oder andere Wiedergabequelle Fernseher HDMI HDMI Receiver oder andere Wiedergabequelle 04 05

4 Anschlussvariante 2 Erstinstallation Verbindung über den Internet-Router zum TV oder mobilen Endgerät: Optional zur direkten Verbindung, können Sie den Streamer auch über Ihren Internet- Router verbinden. Diese Option ist erforderlich, wenn Ihre Geräte keine 5G Wi-Fi Verbindung unterstützen. Verbinden Sie Ihren Streamer mit dem Fernseher und Ihrer HDMI Quelle (z.b. Sat-Receiver) über HDMI. Zusätzlich zur direkten Verbindung, müssen Sie den Streamer mit einem Netzwerkkabel an Ihren Internet-Router anschließen. Schließen Sie das Netzteil des Streamers an und drücken Sie die Power Taste. Das rote Standby Licht wechselt zu grün. Durch drücken der Menütaste öffnet sich das Hauptmenü des Streamers. Wechseln Sie mit den Cursortasten zum Menü Netzwerk und drücken Sie die OK Taste. Wechseln Sie zur Option Wireless 5GHz und deaktivieren Sie diese Funktion. Druch erneutes drücken auf die Option Wireless 5GHz: Aktiviert/Deaktiviert haben Sie die Möglichkeit die Einstellung zu ändern. Mit dem Button Apply (übernehmen) werden die Einstellungen gespeichert. Der Hinweis der Streamer muss neu gestartet werden erscheint. Bestätigen Sie mit Ja um die Einstellung zu übernehmen oder mit Nein um abzubrechen. Überprüfen Sie anschließend die Netzwerkeinstellungen des Streamers mit Ihrem Netzwerk und passen Sie dieses gegebenenfalls an. Nach erfolgreicher Anpassung laden Sie bitte Ihre App oder Software für Ihr Gerät und starten die Anwendung. Nähere Information finden Sie unter App installieren und auf unserer Homepage. Hinweis: Eine Verbindung zwischen dem Streamer und Ihrem Internet-Router ist nur über ein LAN Kabel, aber nicht über Wi-Fi möglich. Hinweis: Die LAN Verbindung kann auch mittels der Megasat Powerline Technik (Verbindung über das Stromnetz) verbunden werden. (1) Netzwerk Einstellungen: Wenn Sie den Wireless HD Streamer das erste Mal in Betrieb nehmen, erscheint folgendes Menüfenster auf dem Bildschirm: Die Standard Verbindung des Wireless HD Streamers ist direkt zum mobilen Endgerät via Wi-Fi 5G. Die Einstellungen zur Verbindung über den Internet-Router können nach der Erstinstallation geändert werden. (2) Fernbedienung einrichten: Sie können den Geräte-Hersteller aus der Liste auswählen. Falls der Hersteller nicht vorhanden ist, drücken Sie bitte None (Keins). Smart TV und mobile Endgeräte HDMI Internet Router LAN HDMI DLNA Festplatte PC / Laptop Receiver oder andere Wiedergabequelle 06 07

5 Erstinstallation Erstinstallation Legen Sie bitte die zu programmierende Fernbedienung Ihres Gerätes (z.b. Receiver) bereit und drücken anschließend mit der Fernbedienung des Wireless HD Streamers im Bildschirmmenü auf Next (Weiter). Um die Programmierung zu überspringen, und zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen, klicken Sie auf Überspringen. Ist der Lernprozess fehlgeschlagen, wird die Meldung Noch einmal versuchen... angezeigt. Sie müssen die Fernbedienung punktgenau auf den Streamer richten und entweder die MENÜ oder ENTER Taste erneut drücken. Um den Fernbedienungs-Code zu erlernen, müssen Sie auf der Fernbedienung Ihres Gerätes (z.b. Receiver) die MENÜ oder ENTER Taste innerhalb von 3 Sekunden drücken. Somit erlernt der Streamer die Fernbedienungssignale des Hauptgerätes. Anschließend erscheint eine Meldung auf dem Bildschirm, dass die Fernbedienung erfolgreich erkannt wurde

6 Erstinstallation Erstinstallation Nachdem die Fernbedienung erkannt wurde, folgen Sie den nächsten Schritten um jede Taste der Fernbedienung zu erlernen. Über den Button Weiter erhalten Sie eine weitere Auswahl an Fernbedienungstasten. Drücken Sie erneut die Weiter Taste um die Einstellungen zu speichern. 1. Wählen Sie z.b. die Taste Power mit Hilfe der Cursor Tasten der Wireless HD Streamer Fernbedienung und bestätigen Sie mit OK. 2. Eine Meldung mit lernen erscheint. 3. Drücken Sie jetzt die gleiche Taste auf der original Fernbedienung (z.b. Power ). 4. Bei erfolgreicher Lernfunktion erscheint die Meldung Lernen erfolgreich und die gelernte Taste (z.b. Power) wird nun weiß hinterlegt. 5. Wiederholen Sie den Vorgang, bis alle gewünschten Tasten erlernt wurden. (3) Installation komplett: Nach den Einstellungen des Netzwerkes und der Fernbedienung wird Installation ist komplett auf dem Bildschirm angezeigt. Bitte prüfen Sie die IP Adresse bevor Sie auf Fertig klicken! 10 11

7 Hauptmenü Hauptmenü Mit der Menü Taste des Wireless HD Streamers gelangen Sie in das Hauptmenü. Folgende Untermenüs stehen für weitere Einstellungen zur Verfügung: Netzwerk Fernbedienung Streaming System Netzwerk LAN: Hier können Sie zwischen zwei verschiedenen Varianten wählen: 1. Automatisch: Hier wird die IP Adresse automatisch von Ihrem Netzwerk vergeben (Standard Einstellung). Hinweis: Die Automatische Zuordnung kann nur erfolgen, wenn im Netzwerkmenü DHCP aktiviert ist. Wireless 5GHz: Aktivieren Sie diese Option, wenn der Wireless HD Streamer direkt mit einem mobilen Endgerät verbunden werden soll. Wichtig: Das mobile Endgerät muß eine 5GHz Wi-Fi Verbindung unterstützen. Andernfalls muss die Verbindung über den Internet-Router erfolgen. Wireless Security: Hier können Sie festlegen, ob die Wi-Fi Verbindung durch ein Passwort geschützt wird. In Standard Einstellung ist diese Option aktiviert. Das Passwort lautet: Dieses können Sie beliebig ändern. Hinweis: Die Passwort Option sollten Sie unbedingt aktiviert lassen, um eine sichere und geschützte Verbindung zu gewährleisten. Auch diverse mobile Endgeräte (z.b. Smartphones) lassen keine ungesicherte Verbindung zu. WPS: Aktivieren und deaktivieren Sie hier die WPS Verschlüsselung (Wi-Fi Product Security). Standardmäßig ist diese Einstellung aktiviert (empfohlen). DHCP: Um eine statische IP Adresse zu vergeben, müssen Sie diese Option deaktivieren. Anschließend können Sie unter dem Menüpunkt LAN Ihre feste IP Adresse vergeben. Bei aktiviertem DHCP (Standard Einstellung) wird die IP Adresse automatisch dem Netzwerk zugewiesen. 2. Statische IP: Wenn Sie dem Wireless HD Streamer eine feste IP Adresse vergeben wollen, wählen Sie Statische IP aus, um die IP Adresse, Netzwerkmaske, DNS und Gateway manuell anzupassen. Hinweis: Die statische Zuordnung kann nur erfolgen, wenn im Netzwerkmenü DHCP deaktiviert ist

8 Hauptmenü Hauptmenü Fernbedienung In diesem Menüpunkt können Sie die Tastenbelegung der Fernbedienung programmieren. Fügen Sie eine weitere Fernbedienung eines anderen Gerätes hinzu, ändern Sie die bestehende Fernbedienung, oder machen Sie einen Reset der aktuellen Einstellungen. Für die Programmierung (Erlernung) einer Fernbedienung folgen Sie bitte den Schritten wie ab Seite 7 beschrieben: Fernbedienung einrichten. Streaming Wenn ein mobiles Endgerät oder Smart TV mit dem Wireless HD Streamer verbunden ist, wird es in diesem Menüpunkt aufgeführt. Die Streaming Option dient zur Kontrolle, damit nicht mehrere Geräte gleichzeitig auf den Wireless HD Streamer zugreifen, um Konflikte und Störungen zu vermeiden. Beispiel: Wenn ein ios-gerät mit dem Wireless HD Streamer verbunden ist, wird die lokale IP Adresse und der Gerätename auf dem Bildschirm angezeigt (z.b : ipad5-client) Hinweis: Bei Life HDMI-Signalen, kann immer nur ein Client auf den Streamer zugreifen. Mehrere Anmeldungen führen zu Störungen. Ein gleichzeitiger Zugriff ist nur bei Netzwerkkomponenten möglich (z.b. NAT Festplatte)

9 Hauptmenü Hauptmenü System Dieses Menü beinhaltet mehrere wichtige Einstellungen um den Wireless HD Streamer Ihren Bedürfnissen anzupassen. Streamer Name Auflösung UUID Status OSD Sprache Werkseinstellung Passwort ändern System Aktualisierung UUID Wenn Sie die UUID (Universally Unique Identifie) auslesen wollen, bestätigen Sie mit OK diesen Menüpunkt. Status Hier erhalten Sie Informationen über den aktuellen Hardware- und Softwarestand. Wenn Sie eine Kundenbetreuung benötigen, können sie die entsprechenden Informationen hier ablesen. OSD Sprache Stellen Sie hier die Menüsprache ein. Streamer Name Ändern Sie hier den Namen des Wireless HD Streamers. Auflösung Hier können Sie die Auflösung der Übertragung von 480p bis 1080p (Full HD) ändern. Sollte es mit der Übertragung zu Problemen wie Bildaussetzer, Klötzchenbildung, o. ä. kommen, kann es an der zu schwachen Wi-Fi Übertragung liegen, oder Ihr mobiles Endgerät unterstützt die große Datenmenge an Bild- und Toninformationen nicht. Setzen Sie schrittweise die Auflösung der Übertragung nach unten bis Sie ein störungsfreies Bild empfangen. Werkseinstellung Mit dieser Option setzen Sie den Wireless HD Streamer in den Auslieferungszustand zurück. Um den Vorgang zu starten müssen Sie das Kennwort eingeben (0000). Bei falscher Kennworteingabe, wird eine Benachrichtigung auf dem Bildschirm angezeigt. ACHTUNG: Alle voreingestellten Daten, wie z.b. die Programmierung der Fernbedienung, gehen hierbei verloren! 16 17

10 Hauptmenü Anleitung für ios Geräte Passwort ändern Um das voreingestellte Passwort zu ändern, müssen Sie als erstes das aktuelle Kennwort eingeben (Standard: 0000). Anschließend geben Sie das neue Passwort ein und bestätigen es durch eine erneute Eingabe. Informationen zur Installation der Apps, bzw. Software für Android, PC und ios Betriebssystemen erhalten Sie auf unserer Homepage unter: -> Wireless HD Streamer -> Downloads Anleitung Nach der Installation der ios App erhalten Sie eine Einführung auf dem Bildschirm. System Aktualisierung Der Wireless HD Streamer unterstützt ein Software-Upgrade via USB. Wenn eine neue Software verfügbar ist, können sie ein Software-Image auf Ihren USB-Stick speichern und anschließend ein Software- Upgrade durchführen. Stecken Sie zunächst den USB Stick mit der zuvor aufgespielten Software in den USB Schacht und klicken Sie anschließend auf den Menüpunkt System Aktualisierung. Folgen Sie den weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm

11 Anleitung für ios Geräte Anleitung für ios Geräte Befor Sie eine Quelle wählen, müssen Sie die Verbindungsart des Streamers bestätigen (z.b. HDMI-Out-Port). Sobald die Verbindung erfolgt ist, können Sie HDMI-1 wählen, um das Streaming zu starten. Eine virtuelle Fernbedienung kann auf der oberen rechten Seite aufgerufen werden. Sie können das Quellgerät fernsteuern, wenn Sie die Fernbedienung des Quellgerätes über den Fernbedienung-Lernprozess eingerichtet haben. Sie können durch Klicken auf das Seitenverhältnis die gewünschte Option wählen. Sie können wählen: Std (Standard), Full, 4:3 und 16:9. Neben der HDMI Quelle unterstützt der Wireless HD Streamer auch Quellen von lokalen DMS (Netzwerkfestplatten). Dies ermöglicht von ios-geräten aus, Videoformate mit Transcoding-Technologie anzusehen. Eine LAN Verbindung zwischen DMS Quellen und Wireless HD Streamer ist hierbei Voraussetzung

12 Anleitung für ios Geräte Anleitung für ios Geräte Sie können auch hier das entsprechende Seitenverhältnis auswählen, um Videos von einem DMS Gerät zu sehen. Sie können wählen: Auto, Voll, 4:3 und 16:9. Der Wireless HD Streamer besitzt ein Web Management User Interface, das Ihnen ermöglicht, diverse Einstellungen zu ändern. Folgende Funktionen sind verfügbar: Netzwerkeinstellungen Fernbedienung lernen Streaming Import der Fernbedienung Datenbank Export der Fernbedienung Datenbank Software-Upgrade Passwort ändern (das Standart Passwort lautet: zips_admin) Das App Menü des Wireless HD Streamers ermöglicht Ihnen, die Bitrate und Auflösung der Quelle zu ändern. So können Sie die entsprechenden Einstellung auf ihre Bedürfnisse und der Netzwerk-Umgebung anpassen

13 Technische Daten Notizen Prozessor Flash LAN Anschluss USB Anschluss HDMI Anschluss Wi-Fi Modul Infrarot Sensor Videoformat Unterstützung Reichweite (WLAN) Stromversorgung Temperaturbereich im Betrieb Temperaturbereich im Standby Stromverbrauch im Betrieb Stromverbrauch im Standby Abmessungen Gewicht Lieferumfang 3000 DMIPS Dual-thread, Dual-issue 2 MB Serial NOR / 256 MB NAND 10/100/Gigabit Ethernet für Software Updates 1.4a Ein-/Ausgang (HDCP Unterstützung) integriert (5 GHz) zur Steuerung des Receivers H.264/AVC, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4 bis zu 40 m Eingang: AC 90 V~264 V, 50/60Hz Ausgang: 12 Volt DC 1 A 0 C ~ 40 C (60 % Luftfeuchtigkeit) -10 C ~ 80 C (80 % Luftfeuchtigkeit) max. 10 Watt < 0,3 Watt 170 x 46 x 140 mm (H/B/T) 282 g Wireless HD Streamer, Fernbedienung, Batterien, RJ45 Kabel, Bedienungsanleitung, 12/230 V Netzteil Hinweis: Gewicht und Abmessungen sind nicht absolut exakte Werte. Technische Details können jederzeit (nach Herstellerangaben) ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Konformitätserklärung Hiermit wird erklärt, das Gerät entspricht den Richtlinien/Normen: Electromagnetic Compatibility Directive 2004/108/EG EN 55013: A1: A2: 2006 EN 55020: 2007 EN : A1: A2:2009 EN :2008 Low Voltage Directive 2006/95/EG EN 60065: A1: A11:

14 Brillantes Fernsehen Wireless HD Streamer English Stand: v1.1 September 2013 MEG-910W USER MANUAL

15 Table of contents Safety instructions The Home Streamer allows users to watch TV programs or various videos anywhere at their home. All they need are to connect their Cable, Satellite, Terrestrial, or IP Set-top box via HDMI cable to Streamer. With secured encryption technology and customized application, users can use their portable devices to watch programs via in-home wireless network. The Home Streamer can simultaneously support real-time transcoding technology will generate appropriate video resolution, which makes HD contents can be smoothly displayed on portable devices. This device has been designed and manufactured to satisfy the international safety standards. Please read the following safety precautions carefully before operating this device. Main Supply: Before operating, please check the units operating voltage is 90~264V AC 50/60Hz. Overload: Do not overload a wall outlet, extension cord or adapter, neither use damaged power cord or touch it with wet Zand as this may result in electric shock. Liquid: The device shall not be exposed to dripping or splashing water, and that no objects filled with liquids, such as base, shall be placed on the apparatus. Safety instructions...03 Connection example...04 Connection variant Connection variant First installation...07 Main menu...12 Network...12 Remote control...14 Streming...15 System...16 Instructions for ios devices...19 Specifications...24 Ventilation: Keep the slots of the device uncover to allow sufficient airflow to the unit. Do not put the device on soft furnishings or carpets. Do not expose the device to direct light or do not place it near a heater or in humid conditions. Do not stack other electronic equipments on top of the device. Risk of suffocation: Do not let children play with films or other packaging components, there is a risk of suffocation. Cleaning: Plug out the device from the wall outlet before cleaning. Clean the device by a soft cloth or mild solution of washing-up liquid (no solvents). Connection: Disconnect the device from the mains when you connect it to satellite LNB or disconnect it from LNB. Failure would possibly cause damage to the LNB. Location: Put the device indoor in order to avoid lightening, raining or sunlight. Uncover: Do not remove the cover, to reduce the risk of electric shock. Contact qualified and licensed service personnel to repair the device, or contact your dealer. Megasat Werke GmbH Industriestraße 4a D Niederlauer

16 Connection example Connection variant 1 Direct connection from Wireless HD Streamer to TV or mobile device: Smart TV and mobile devices Wi-Fi 5G TV HDMI Connect the streamer with the television and your HDMI source (eg satellite receiver) via HDMI. Connect the power supply of the streamer and press the power button. The red standby light turns green. Pressing the menu key to open the main menu of the streamer. Navigate with the arrow buttons, scroll to Network and press the OK button. Switch to the wireless 5GHz option and check that this feature is enabled. Press the option wireless 5GHz: enabled/disabled again, you have now the option to change the setting. With the Apply button the settings are saved. The words the streamer must be restarted appears. Confirm with Yes to confirm the settings or No to cancel. After restarting the device, go to the Wirless Security menu and check the setting. The unit should be operated as standard with active Wirless-Code, because some devices can not connect without a password request. The default password is: This you can see, edit or modify under the option password PSK. After successful adjustment please download your app or software for your device and launch the application. For more information, see Install App and on our website. Note: A direct connection between the Streamer and your mobile device (or TV) can only be established through a 5G connection. If your device does not support this function, a direct connection is not possible. In this case, the streamer must be connected through your Internet router. Read more about this on the next page. Optional Connections Internet Router LAN DLNA HDD PC / Laptop HDMI Smart TV and mobile devices Wi-Fi 5G Set-top box or other playback sources TV HDMI HDMI Set-top box or other playback sources 04 05

17 Connection variant 2 First installation Connection through the Internet router to the TV or mobile device: Optional to directly connection, you can connect the Streamer on your Internet router. This option is required if your devices do not support 5G Wi-Fi connection. Connect your streamer with the television and your HDMI source (eg satellite receiver) via HDMI. In addition to direct connection, you must connect the streamer with a network cable to your Internet router. Connect the power supply of the streamer and press the power button. The red standby light turns green. Pressing the menu key to open the main menu of the streamer. Navigate with the arrow buttons, scroll to Network and press the OK button. Switch to the wireless 5GHz option and disable this function. Press the option wireless 5GHz: enabled/disabled again, you have now the option to change the setting. With the Apply button the settings are saved. The words the streamer must be restarted appears. Confirm with Yes to confirm the settings or No to cancel. Then, check the network settings of the streamer with your network. After successful adjustment please download your app or software for your device and launch the application. For more information, see Install App and on our website. Note: A connection between the Streamer and your Internet router is only possible via a LAN cable but not via Wi-Fi. Note: The LAN connection can also be connected with the Megasat Powerline Technology (connection via the power grid). (1) Network setup: If the wireless HD streamer take the first time in operation, the following menu screen appears on the screen: The default connection of the Wireless HD streamer is directly to the mobile device via Wi-Fi 5G. The settings for connecting to the Internet router can be changed after the first installation. (2) Remote control learning: You can select the device manufacturer from the list. If the manufacturer is not available, please press None. Smart TV and mobile devices HDMI Internet Router LAN HDMI DLNA HDD PC / Laptop Set-top box or other playback sources 06 07

18 First installation First installation Please make ready the remote control to program your device (eg receiver), and then press Next (with the remote control of the Wireless HD Streamer) in the menu screen. To skip the programming, and perform at a later time, click Skip. If the learning process failed, the message Try again... is displayed. You must point the remote control precisely to the streamer and press either the MENU or ENTER key. To learn the remote control code, you need the remote control for your device (eg the set-top box) and press within 3 seconds the MENU or ENTER key. Thus, the streamer learn the remote control signals from the main unit. Then a message appears on the screen that the remote control has been successfully detected

19 First installation First installation Once the remote is recognized, follow the next steps for each button on the remote control to learn. With the button Next you will receive another selection of remote control buttons. Press again the Next button to save the settings. 1. Select e.g. the Power button with the cursor keys of the Wireless HD Streamer remote control and confirm with OK. 2. A message with learn appears. 3. Now press the same button on the original remote control (eg Power ). 4. Upon successful learning, the message learning successfully appears and the learned button (eg Power ) will be highlighted in white. 5. Repeat the process until all the keys have been learned. (3) Installation complete: After the settings of the network and the remote control, the message Installation is complete will appear on the screen. Please check the IP address before clicking Done! 10 11

20 Main menu Main menu Use the Menu button of the Wireless HD Streamer to get into the main menu. The following submenus are available for additional settings: Network Remote control Streaming System Network LAN: Here you can select between two different variants: 1. Automatic: The IP address is automatically assigned by your network (default setting). Note: The automatic assignment can be made only if DHCP is selected in the Network menu. Wireless 5GHz: Enable this option if the Wireless HD Streamer should be connected directly to a mobile device. Important: The mobile device must support a 5GHz Wi-Fi connection. Otherwise, the connection over the Internet router must be done. Wireless Security: Here you can specify whether the Wi-Fi connection is protected by a password. In standard setting, this option is enabled. The password is: This can be changed arbitrarily. Note: The password option you should definitely be enabled in order to guarantee a safe and secure connection. Also various mobile devices (eg smartphones) do not allow unsecured connection. WPS: Activate and deactivate the WPS encryption here (Wi-Fi Security Product). By default, this setting is enabled (recommended). DHCP: To assign a static IP address, you must disable this option. You can then assign your static IP address under the LAN menu item. When the DHCP (default setting), the IP address is automatically assigned to the network. 2. Static IP: If you want the wireless HD streamer assign a fixed IP address, select Static IP to manually adjust the IP address, network mask, DNS and gateway. Note: The static assignment can be made only if DHCP is disabled in the network menu

21 Main menu Main menu Remote control In this menu, you can program the key layout of the remote control. Add an additional remote control of another device, change the existing remote control, or do a reset of the current settings. For the programming (learning) a remote control, follow the steps as described on page 7: Remote control learning. Streaming When a mobile device or Smart TV is connected to the Wireless HD Streamer, it is listed in this menu item. The streaming option is used to control multiple devices simultaneously so that no access to the Wireless HD Streamer, to avoid conflicts and disturbances. Sample: When an ios device is connected to the wireless HD streamer, the local IP address and the device name is displayed on the screen (eg : ipad5-client) Note: Life HDMI signals can only access one client on the streamer. Multiple applications lead to problems. Simultaneous access is for non-network components possible (NAT HDD)

22 Main menu Main menu System This menu contains several important settings of the Wireless HD Streamer Streamer name Resolution UUID Status OSD language Factory setting Change password System update UUID If you want to read the UUID (Universally Unique Identifie), click OK to confirm that item. Status Get information about the current hardware and software status. If you need customer support, you can read the information here. OSD language Set the menu language here. Streamer name Here you change the name of the Wireless HD Streamer. Resolution Here you can change the transfer resolution from 480p up to 1080p (Full HD). Should the transfer make problems such as picture loss, block noise, etc. come, it may be due to the weak Wi-Fi transmission, or your mobile device does not support the large amount of image and sound data. Put the resolution of the transmission gradual down until you receive a trouble-free image. Factory setting Use this option to set the Wireless HD Streamer back to the factory settings. To start the process you must enter the password (0000). In case of incorrect password entry, a notification is displayed on the screen. WARNING: All the preset data, such as programming the remote control, will be lost! 16 17

23 Main menu Instructions for ios devices Change password To change the preset password, you must first enter the current password (default: 0000). Then enter the new password and confirm it by entering it again. Informations and how to install the apps and software for Android, PC, and ios operating systems, visit our website: -> Wireless HD Streamer -> Downloads Instructions After installing the ios app, you will receive an introduction on the screen. System update The wireless HD streamer supports a software upgrade via USB. When new software is available, it can store a software image on your USB flash drive and then perform a software upgrade. First, insert the USB stick with the previously stored software in the USB slot and click on the menu item System Update. Follow the instructions on the screen

24 Instructions for ios devices Instructions for ios devices Befor you select a source, you must confirm the connection Streamer (eg HDMI out port). Once the connection is made, you can select HDMI 1 to start streaming. A virtual remote control can be accessed on the upper right side. You can remotely control the source device, if you have set the remote control of source device from the remote learning process. You can select the desired option by clicking on the aspect ratio. You can choose: Std (standard), full, 4:3 and 16:9. In addition to the HDMI source, the Wireless HD Streamer supports local sources of DMS (network drives). This allows you to watch from ios devices video formats with transcoding technology. A LAN connection between DMS sources and Wireless HD Streamer is required

25 Instructions for ios devices Instructions for ios devices You can also select the appropriate aspect ratio to watch videos from a DMS device. You can select: Auto, Full, 4:3 and 16:9. The Wireless HD Streamer has a Web Management User Interface that allows you to change various settings. The following features are available: Network Settings Learning remote control Streaming Import the remote database Export the remote database Software Upgrade Change Password (the default password is: zips_admin) The app menu of the Wireless HD Streamer allows you to change the bit rate and resolution of the source. This allows you to customize its settings to their needs and the network environment

26 Specifications Notes Processor Flash LAN USB HDMI Wi-Fi module Infrared sensor Video format support Range (WLAN) Power supply Operating temperature Storage temperature Power consumption in operation Power consumption in standby Dimensions Weight Scope of delivery 3000 DMIPS Dual-thread, Dual-issue 2 MB Serial NOR / 256 MB NAND 10/100/Gigabit Ethernet for Software Updates 1.4a In-/Output (HDCP support) integrated (5 GHz) to control the set-top box H.264/AVC, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4 up to 40 m Input: AC 90 V~264 V, 50/60Hz Output: 12 Volt DC 1 A 0 C ~ 40 C (60 % Humidity) -10 C ~ 80 C (80 % Humidity) max. 10 Watt < 0,3 Watt 170 x 46 x 140 mm (H/W/D) 282 g Wireless HD Streamer, Remote control, Batteries, HDMI cable, User manual, 12/230 V power supply Note: Weight and dimensions are not absolutely exact values. Technical details can be changed at any time (according to manufacturer) without prior notice. Declaration of Conformity This complies with the following directives / standards is confirmed: Electromagnetic Compatibility Directive 2004/108/EG EN 55013: A1: A2: 2006 EN 55020: 2007 EN : A1: A2:2009 EN :2008 Low Voltage Directive 2006/95/EG EN 60065: A1: A11:

27 Status: v1.1 September 2013

Brillantes Fernsehen. Wireless HD Streamer. Deutsch MEG-910W BENUTZERHANDBUCH

Brillantes Fernsehen. Wireless HD Streamer. Deutsch MEG-910W BENUTZERHANDBUCH Brillantes Fernsehen Wireless HD Streamer Deutsch MEG-910W BENUTZERHANDBUCH Inhaltsverzeichnis Einleitung Der Wireless HD Streamer ermöglicht es, TV-Programme oder verschiedene Videos überall in Ihrem

Mehr

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide 1 SET ALL1681 Upon you receive your wireless Router, please check that the following contents are packaged: - Powerline Wireless Router

Mehr

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe Cameraserver mini commissioning Page 1 Cameraserver - commissioning Contents 1. Plug IN... 3 2. Turn ON... 3 3. Network configuration... 4 4. Client-Installation... 6 4.1 Desktop Client... 6 4.2 Silverlight

Mehr

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide LevelOne WAB-5120 300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide English Deutsch - 1 - Table of Content English... - 3 - Deutsch... - 9 - This guide covers only the most common

Mehr

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus:

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus: Deutsch 1.0 Vorbereitung für das Firmwareupdate Vergewissern Sie sich, dass Sie den USB-Treiber für Ihr Gerät installiert haben. Diesen können Sie auf unserer Internetseite unter www.testo.de downloaden.

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

v i r t u A L C O M P o r t s

v i r t u A L C O M P o r t s v i r t u A L C O M P o r t s (HO720 / HO730) Installieren und Einstellen Installation and Settings Deutsch / English Installieren und Einstellen des virtuellen COM Ports (HO720 / HO730) Einleitung Laden

Mehr

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch Quick Installation Guide DN-16111 DN-16112 DN16113 2 DN-16111, DN-16112, DN-16113 for Mobile ios Quick Guide Table of Contents Download and Install the App...

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide

Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide 3 1. Cube anschließen Schließen Sie den Cube an die Stromversorgung an. Verbinden Sie den Cube mit dem Router. Die Power- und die Internet-LED beginnen zu blinken,

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

Load balancing Router with / mit DMZ

Load balancing Router with / mit DMZ ALL7000 Load balancing Router with / mit DMZ Deutsch Seite 3 English Page 10 ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup - 2 - Hardware Beschreibung

Mehr

UWC 8801 / 8802 / 8803

UWC 8801 / 8802 / 8803 Wandbedieneinheit Wall Panel UWC 8801 / 8802 / 8803 Bedienungsanleitung User Manual BDA V130601DE UWC 8801 Wandbedieneinheit Anschluss Vor dem Anschluss ist der UMM 8800 unbedingt auszuschalten. Die Übertragung

Mehr

Installation Instructions

Installation Instructions EN DE Installation Instructions WLAN Installation Kit, 300 Mbps, 5 GHz, 16 dbi AK-4 Wireless Kit Scope of delivery Junction box AK-4 (1x) 1 Connection board AK-4 CB with 12VDC power supply unit (1x) 2

Mehr

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1 PocketCinema A100W WiFi Connection Guide for Local version: 12718 Page 1 1. Apple AirPlay Mode (peer to peer) a. Turn on the A100W and wait until the SSID & Password information is shown on the top of

Mehr

iid software tools QuickStartGuide iid USB base RFID driver read installation 13.56 MHz closed coupling RFID

iid software tools QuickStartGuide iid USB base RFID driver read installation 13.56 MHz closed coupling RFID iid software tools QuickStartGuide iid software tools USB base RFID driver read installation write unit 13.56 MHz closed coupling RFID microsensys Jun 2013 Introduction / Einleitung This document describes

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren:

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren: Installationshinweise Z250I / Z270I Adapter IR USB Installation hints Z250I / Z270I Adapter IR USB 06/07 (Laden Sie den Treiber vom WEB, entpacken Sie ihn in ein leeres Verzeichnis und geben Sie dieses

Mehr

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub 1 Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub HENSEL-VISIT GmbH & Co. KG Robert-Bunsen-Str. 3 D-97076 Würzburg-Lengfeld GERMANY Tel./Phone:

Mehr

CABLE TESTER. Manual DN-14003

CABLE TESTER. Manual DN-14003 CABLE TESTER Manual DN-14003 Note: Please read and learn safety instructions before use or maintain the equipment This cable tester can t test any electrified product. 9V reduplicated battery is used in

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

!!! UNBEDINGT BEACHTEN!!!

!!! UNBEDINGT BEACHTEN!!! Produktinformation 201501_197PAdeen Deutsch Seite 1 5 English page 6 10 Solldaten-Update Achsvermessung 2015 WA 900 / 920 / 020 / 950 / 970 CURA S 800 / 860 / 060 / 900 / 960 WAB01 / WAB 02 CCT / RoboLigner

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= How to Disable User Account Control (UAC) in Windows Vista You are attempting to install or uninstall ACT! when Windows does not allow you access to needed files or folders.

Mehr

Bedienungsanleitung / User s manual. alphatronicswifi-modul WFM 1. www.alphatronics.de

Bedienungsanleitung / User s manual. alphatronicswifi-modul WFM 1. www.alphatronics.de Bedienungsanleitung / User s manual alphatronicswifi-modul WFM 1 www.alphatronics.de Lieferumfang: WiFi Modul WFM 1 Mini USB-Kabel Bedienungsanleitung Anschlüsse / Schnittstellen 180 Grad drehbare Antenne

Mehr

Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB

Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB 1/3.04 (Diese Anleitung ist für die CD geschrieben. Wenn Sie den Treiber vom WEB laden, entpacken

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

ONLINE LICENCE GENERATOR

ONLINE LICENCE GENERATOR Index Introduction... 2 Change language of the User Interface... 3 Menubar... 4 Sold Software... 5 Explanations of the choices:... 5 Call of a licence:... 7 Last query step... 9 Call multiple licenses:...

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

150Mbps Micro Wireless N USB Adapter

150Mbps Micro Wireless N USB Adapter 150Mbps Micro Wireless N USB Adapter TEW-648UBM ŸAnleitung zur Schnellinstallation (1) ŸTroubleshooting (6) 1.11 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTEW-648UBM ŸCD-ROM (Dienstprogramm & Bedienungsanleitung)

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

E asyline by Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama.

E asyline by Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama. 00021024-10.06 E asyline by Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama.com Gamepad Thunderstorm II 0021024 l Bedienungsanleitung

Mehr

How-To-Do. Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens

How-To-Do. Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens How-To-Do Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens Content Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens... 1 1 General... 2 1.1 Information... 2 1.2 Reference...

Mehr

Produktinformation Access-Gateway. Product information Access gateway AGW 670-0

Produktinformation Access-Gateway. Product information Access gateway AGW 670-0 Produktinformation Access-Gateway Product information Access gateway AGW 670-0 1 2 3 4 2 Deutsch Anwendung Access-Gateway zur physikalischen Trennung von 2 Netzwerken an einem Access-Server. Durch den

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Cisco SSPA122. Installation und manuelle Rekonfiguration. Dokumentenversion 1

Cisco SSPA122. Installation und manuelle Rekonfiguration. Dokumentenversion 1 Cisco SSPA122 Installation und manuelle Rekonfiguration Dokumentenversion 1 Placetel UC-One Cisco SPA122 Installation und manuelle Rekonfiguration Copyright Hinweis Copyright 2015 finocom AG Alle Rechte

Mehr

microkontrol/kontrol49 System Firmware Update

microkontrol/kontrol49 System Firmware Update microkontrol/kontrol49 System Firmware Update Update Anleitung (für Windows) Dieses Update ist lediglich mit Windows XP kompatibel, versuchen Sie dieses nicht mit Windows 98/ME und 2000 auszuführen. 1.

Mehr

Installationsanweisung Installation Instructions Notice d installation. Instrucciones de montaje Istruzioni per l installazione. Programm Update.

Installationsanweisung Installation Instructions Notice d installation. Instrucciones de montaje Istruzioni per l installazione. Programm Update. Installationsanweisung Installation Instructions Notice d installation Instrucciones de montaje Istruzioni per l installazione Programm Update für FWA510 / FWA515 Program update for FWA510 / FWA515 1 2

Mehr

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung AVANTEK Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne Instruction Manual Bedienungsanleitung EN 1 Illustration AC Adapter Connecting Box EN 2 Product Introduction This indoor antenna brings you access to free

Mehr

Wählen Sie das MySQL Symbol und erstellen Sie eine Datenbank und einen dazugehörigen User.

Wählen Sie das MySQL Symbol und erstellen Sie eine Datenbank und einen dazugehörigen User. 1 English Description on Page 5! German: Viele Dank für den Kauf dieses Produktes. Im nachfolgenden wird ausführlich die Einrichtung des Produktes beschrieben. Für weitere Fragen bitte IM an Hotmausi Congrejo.

Mehr

MovieStation Antarius WLAN HD MediaPlayer

MovieStation Antarius WLAN HD MediaPlayer DE EN MovieStation Antarius WLAN HD MediaPlayer Peer-to-Peer Network Connection Verbinden der TrekStor MovieStation mit einem drahtlosen Peer-to-Peer Netzwerk Sie können sich mit Ihrer MovieStation neben

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Installation und Start der Software AQ2sp Installation and Start of the software AQ2sp

Installation und Start der Software AQ2sp Installation and Start of the software AQ2sp Installation and Start of the software Abhängig von Ihrer WINDOWS-Version benötigen Sie Administrator-Rechte zur Installation dieser Software. Geeignet für folgende WINDOWS-Versionen: Windows 98 SE Windows

Mehr

Yealink W52 DECT IP Telefon

Yealink W52 DECT IP Telefon Yealink W52 DECT IP Telefon Manuelle Neukonfiguration Dokumentenversion 1.0 Yealink W52 DECT IP Telefon Mauelle Neukonfiguration Copyright Hinweis Copyright 2016 finocom AG Alle Rechte vorbehalten. Jegliche

Mehr

Worx Landroid - Software Update

Worx Landroid - Software Update Worx Landroid - Software Update WORX Landroid Software Update für Anwender 30.04.2015 Website: www.worxlandroid.com Direct Direkter Link Link for auf the Update: Update: https://www.worxlandroid.com/en/software-update

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr

Therefore the respective option of the password-protected menu ("UPDATE TUBE DATA BASE") has to be selected:

Therefore the respective option of the password-protected menu (UPDATE TUBE DATA BASE) has to be selected: ENGLISH Version Update Dräger X-act 5000 ("UPDATE TUBE DATA BASE") The "BARCODE OPERATION AIR" mode is used to automatically transfer the needed measurement parameters to the instrument. The Dräger X-act

Mehr

miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit :

miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit : miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit : 4 x MIDI Input Port, 4 LEDs für MIDI In Signale 1 x MIDI Output Port MIDI USB Port, auch für USB Power Adapter Power LED und LOGO LEDs Hochwertiges Aluminium Gehäuse

Mehr

Installations-Anleitung JetCalc und Komponenten. Manual for JetCalc and components

Installations-Anleitung JetCalc und Komponenten. Manual for JetCalc and components Installations-Anleitung JetCalc und Komponenten Manual for JetCalc and components Version 1.0 Datum: 11. April 2006 2 Inhaltsverzeichnis 1 Herunterladen Software / Download software 3 1.1 JetCalc 3 1.2.net

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide Inhalt 1. Übersicht 1.1. Auf einen Blick 1.2. Leistungsbeschreibung 1.3. Systemvoraussetzungen 1.4. Packungsumfang 2. Anschluss der Hardware 3. Software

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-PIP

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-PIP Anleitung zur Schnellinstallation TE100-PIP V2 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 3. Konfiguration des Druckservers 3 4. Hinzufügen des Druckers zu Ihren PC-Einstellungen

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

Software BC Flash. Firmware für VAS 5903 / 5905 aktualisieren. Software BC Flash. Update Firmware for VAS 5903 / 5905. Bedienungsanleitung Software

Software BC Flash. Firmware für VAS 5903 / 5905 aktualisieren. Software BC Flash. Update Firmware for VAS 5903 / 5905. Bedienungsanleitung Software Software BC Flash Firmware für VAS 5903 / 5905 aktualisieren Software BC Flash Update Firmware for VAS 5903 / 5905 D GB Bedienungsanleitung Software Operating Instructions Software 42,0410,1534 012008

Mehr

PCTV DVB-S2 Stick (461e) Quick Start Guide Kurzanleitung

PCTV DVB-S2 Stick (461e) Quick Start Guide Kurzanleitung PCTV DVB-S2 Stick (461e) Quick Start Guide Kurzanleitung 2013 PCTV Systems S.à r.l. QI-461E-V1-4LANG Lieferumfang 1 2 3 4 5 6 Installation I. II. III. IV. V. VI. Lieferumfang* Beispielhafte Abbildungen

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals Abteilung Serverbetreuung Andre Landwehr Date 31.07.2013 Version 1.2 Seite 1 von 9 Versionshistorie Version Datum Autor Bemerkung 1.0 06.08.2011 A. Landwehr Initial

Mehr

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Documentation TYC Registration manual Registration and Login issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Content 1 Registration... 3 2 Login... 4 2.1 First login...

Mehr

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Update Anleitung Access-Server S Access-Server M Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Deutsch Anwendung Diese Anleitung richtet sich an Access Certified Partner (ACP)

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TU3-SA 1.01

Anleitung zur Schnellinstallation TU3-SA 1.01 Anleitung zur Schnellinstallation TU3-SA 1.01 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation der Hardware 2 3. Zugriff auf die Festplatten des TU3-SA 4 Troubleshooting 5 Version 02.15.2011

Mehr

KOBIL SecOVID Token III Manual

KOBIL SecOVID Token III Manual KOBIL SecOVID Token III Manual Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das KOBIL SecOVID Token entschieden haben. Mit dem SecOVID Token haben Sie ein handliches, einfach zu bedienendes Gerät zur universellen

Mehr

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde)

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde) Colorfly i106 Q1 System-Installations-Tutorial Hinweise vor der Installation / Hit for preparation: 准 备 事 项 : 外 接 键 盘 ( 配 套 的 磁 吸 式 键 盘 USB 键 盘 通 过 OTG 插 发 射 器 的 无 线 键 盘 都 可 ); U 盘 ( 大 于 4G 的 空 白 U 盘,

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-561U

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-561U Anleitung zur Schnellinstallation TFM-561U V1 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 5 Version 08.25.2010 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt TFM-561U Treiber

Mehr

Live Streaming => Netzwerk ( Streaming Server )

Live Streaming => Netzwerk ( Streaming Server ) Live Streaming => Netzwerk ( Streaming Server ) Verbinden Sie den HDR / IRD-HD Decoder mit dem Netzwerk. Stellen Sie sicher, dass der HDR / IRD-HD Decoder mit ihrem Computer kommuniziert. ( Bild 1 ) Wichtig:

Mehr

Getting started with MillPlus IT V530 Winshape

Getting started with MillPlus IT V530 Winshape Getting started with MillPlus IT V530 Winshape Table of contents: Deutsche Bedienungshinweise zur MillPlus IT V530 Programmierplatz... 3 English user directions to the MillPlus IT V530 Programming Station...

Mehr

https://portal.microsoftonline.com

https://portal.microsoftonline.com Sie haben nun Office über Office365 bezogen. Ihr Account wird in Kürze in dem Office365 Portal angelegt. Anschließend können Sie, wie unten beschrieben, die Software beziehen. Congratulations, you have

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U V2 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 3. Konfiguration des Druckservers 3 4. Hinzufügen des Druckers zu Ihren PC-Einstellungen

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

OMNITRONIC DSP Control Installationsanweisungen bis Version 1.3.1

OMNITRONIC DSP Control Installationsanweisungen bis Version 1.3.1 OMNITRONIC DSP Control Installationsanweisungen bis Version 1.3.1 Bitte befolgen Sie diese Schritt-für-Schritt Anleitung genau, nachdem Sie ein Software Update von unserer Website heruntergeladen haben.

Mehr

GAMING HEADSET LX16 PRO

GAMING HEADSET LX16 PRO GAMING HEADSET LX6 PRO CHAT GAME Content Inhalt Lioncast LX6 Pro gaming headset Lioncast LX6 Pro Gaming Headset Inline remote kabelgebundene Fernbedienung MUTE - MIC - ON XBOX PS PS PC RCA splitter cable

Mehr

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter. English. Deutsch

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter. English. Deutsch English snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch User Manual Bedienungsanleitung 2007 snom technology AG All rights reserved. Version 1.00 www.snom.com English snom Wireless

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

Bosch iqn-mapper. Tool Description Werkzeug-Beschreibung

Bosch iqn-mapper. Tool Description Werkzeug-Beschreibung Bosch iqn-mapper en de Tool Description Werkzeug-Beschreibung iqn-mapper Introduction en 3 1 Introduction 2 Installation 3 Operation Bosch iqn-mapper is a tool to map replay clients to NetApp iscsi systems.

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Bedienungsanleitung. User Manual

Bedienungsanleitung. User Manual Bedienungsanleitung Seite: -3 User Manual LightmaXX 5ive STAR LED LIG0009669-000 Page: 4-5 Lieber Kunde, vielen Dank das Sie sich für ein Produkt von LightmaXX entschieden haben. In der folgenden Anleitung

Mehr

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide Acer WLAN 11g Broadband Router Quick Start Guide 1 This product is in compliance with the essential requirements and other relevant provisions of the R&TTE directive 1999/5/EC. Product Name: Model Name

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Configuration Software Voice Sounder

Configuration Software Voice Sounder Configuration Software Voice Sounder FNM-420V Configuration Guide deutsch english Configuration Software 3 deutsch Inhaltsverzeichnis 4 english Table of contents 10 Bosch Sicherheitssysteme GmbH 2013.08

Mehr

"Programming Tool PGT-05-S for DRS61 Version 1.0 USB interface" "Programming-Tool PGT-05-S für DRS61 Version 1.0 USB Schnittstelle" I.

Programming Tool PGT-05-S for DRS61 Version 1.0 USB interface Programming-Tool PGT-05-S für DRS61 Version 1.0 USB Schnittstelle I. "Programming-Tool PGT-05-S für DRS61 Version 1.0 USB Schnittstelle" "Programming Tool PGT-05-S for DRS61 Version 1.0 USB interface" Achtung! Während des Programmiervorganges darf der Encoder nicht an die

Mehr

SOUND LINK ANALYSIS SOFTWARE BEDIENUNGSANLEITUNG USER MANUAL. Für weiteren Gebrauch aufbewahren! Keep this manual for future needs!

SOUND LINK ANALYSIS SOFTWARE BEDIENUNGSANLEITUNG USER MANUAL. Für weiteren Gebrauch aufbewahren! Keep this manual for future needs! BEDIENUNGSANLEITUNG USER MANUAL SOUND LINK ANALYSIS SOFTWARE Für weiteren Gebrauch aufbewahren! Keep this manual for future needs! Copyright Nachdruck verboten! Reproduction prohibited! Inhaltsverzeichnis/

Mehr

Technical Information

Technical Information Firmware-Installation nach Einbau des DP3000-OEM-Kits Dieses Dokument beschreibt die Schritte die nach dem mechanischen Einbau des DP3000- OEM-Satzes nötig sind, um die Projektoren mit der aktuellen Firmware

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16 PS / PS / PC XBOX 60 GAMING HEADSET LX6 CHAT GAME Content Inhalt Lioncast LX6 gaming headset Lioncast LX6 Gaming Headset Inline remote kabelgebundene Fernbedienung MUTE - MIC - ON XBOX PS PS PC RCA splitter

Mehr

24-Port 10/100Mbps Web Smart PoE Switch with 4 Gigabit Ports and 2 Mini-GBIC Slots TPE-224WS

24-Port 10/100Mbps Web Smart PoE Switch with 4 Gigabit Ports and 2 Mini-GBIC Slots TPE-224WS 24-Port 10/100Mbps Web Smart PoE Switch with 4 Gigabit Ports and 2 Mini-GBIC Slots TPE-224WS ŸAnleitung zur Schnellinstallation (1) ŸTroubleshooting (3) 1.12 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTPE-224WS

Mehr

PC Spectro II SpectroDirect

PC Spectro II SpectroDirect Programm-/Methoden- update Allgemeine Informationen: Um das Gerät mit einem neuen Programm und/oder neuen Methoden, hier firmware genannt, zu versehen, benötigen Sie das "Flash-Tool" HEXLoad und das zu

Mehr

Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk-

Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk- Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk- Rev 1.0 Device: Module/Subassembly: Re: K2M Firmware Update Einleitung Der K2M beinhaltet drei Prozessoren: Hauptprozessor, Streaming-Client Prozessor und

Mehr

1. Double click on the Actisys USB icon Found on Floppy A:\

1. Double click on the Actisys USB icon Found on Floppy A:\ WARNING:- Make sure that the ACTISYS FIR-USB adapter is not plugged in before installing this Software. ACHTUNG:- Den ACTISYS FIR-USB-Adapter KEINESFALLS vor der Installation der Software anschließen!

Mehr

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes KURZANLEITUNG VORAUSSETZUNGEN Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes Überprüfen Sie, dass eine funktionsfähige SIM-Karte mit Datenpaket im REMUC-

Mehr

CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP

CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP ANLEITUNGEN // INSTRUCTIONS CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP BEDIENUNGSANLEITUNG // INSTRUCTION MANUAL MONTAGEANLEITUNG // ASSEMBLY INSTRUCTION MONTAGEANLEITUNG // ASSEMBLY INSTRUCTION KOPPLUNG

Mehr

MU-307 A SAFETY INSTRUCTIONS SICHERHEITSHINWEISE FEATURES MERKMALE

MU-307 A SAFETY INSTRUCTIONS SICHERHEITSHINWEISE FEATURES MERKMALE SAFETY INSTRUCTIONS Read all safety instruction before operating the amplifiers. 1. Install equipment as follow condition: - Install at flat place, not bending curved. - Do not install near the water and

Mehr

PRO SCAN WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE

PRO SCAN WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE N02 WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE NO 2 NO 3 ph Cl 2 CO 2 ANALYSE DIAGNOSE LÖSUNG ANALYSIS DIAGNOSIS SOLUTION THE NEW GENERATION ph KH GH N03

Mehr