Produktkatalog. Produkte Edelstahlverteiler Frischwasserstationenen Kombinierte Heizungsverteiler Zubehör

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produktkatalog. Produkte Edelstahlverteiler Frischwasserstationenen Kombinierte Heizungsverteiler Zubehör"

Transkript

1 Produktkatalog Produkte 2016 Version Strasshofer GmbH Am Fernblick Mylau Edelstahlverteiler Frischwasserstationenen Kombinierte Heizungsverteiler Zubehör Phone: Fax:

2 2 Über Strasshofer Strasshofer zählt zu den innovativsten Unternehmen im Markt für Heizungstechnik und Trinkwasserbereitung. Als familiengeführtes Unternehmen sind wir seit mehr als 40 Jahren auf dem internationalen Markt ein gefragter Anbieter von Trinkwasserstationen, Heizungsverteilern und Zubehör. Wir bieten mit Blick auf zukünftige Anforderungen des Marktes stets innovative und langlebige Produkte an und kombinieren diese erfolgreich mit umfangreichen Serviceleistungen. Unsere Unternehmensphilosophie definiert sich durch einen fairen und kommunikativen Umgang mit Geschäftspartnern und Mitarbeitern, gesellschaftliches Engagement und die Übernahme unternehmerischer Verantwortung. Seit vier Jahrzehnten versorgen wir nationale und internationale Bauprojekte, Renovierungen und Sanierungen mit qualitativer Heizungstechnik und innovativer Trinkwasserbereitung. Begleitend bieten wir unseren Kunden und Geschäftspartnern unser spezielles Know-How von der Ideenfindung, Produktentwicklung bis hin zur kundenspezifischen Produktanfertigung an, immer gepaart mit technischer Beratung und Support. Die Partnerschaft mit unseren Kunden bedeutet für uns: - eine lange partnerschaftliche Beziehung zu unseren Kunden aufzubauen - ein hohes Maß an Qualität und Innovation zu liefern - Kunden individuelle, hochwertige und langlebige Lösungen zu bieten - Kundenservice auf höchstem Niveau Wir bieten unseren Kunden und Partnern: - professionelle Technik und innovative Produkte zu günstigen Preisen - ein hohes Maß an Qualität und Know-How - fundierte technische Beratung und Support - individuelle Lösungen mit effizienten Systemen und Leistungen 2 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

3 3 Inhaltsverzeichnis Edelstahlverteiler Seite Edelstahlverteiler Typ VA 4 Typ L 7 Großflächenverteiler Typ XL 10 Industrieverteiler Typ IN 13 Wilo-Geniax-Verteiler Typ VA-DZP 16 Verteilerschränke 18 Zubehör 22 Regelgruppen und Elektronik 26 Vormontierte Wilo-Geniax-Verteilerstationen Heizungsverteiler montiert im Verteilerschrank Typ VA-DZP 34 Regelstationen Regelstation mit Durchflussmengenmesser Typ VA-FBif.R 36 Wohnungsübergabe- und Wasserzählerstationen Wohnungsübergabestationen Typ TT-WMZ für Wärmemengenzähler und Wasserzähler 38 Wasserzählerstationen Typ TT-W 40 Etagenübergabestationen Typ TT-ET 42 Frischwasserstationen Frischwasserstation Typ FW-E / FW-EZ / FW-D 44 Kaskadierung Frischwasserstationen 50 Dezentrale Frischwasserstationen / Wohnungsstationen Dezentrale Frischwasserstation Typ BM-T 52 Wohnungsfrischwasserstation mit HK-Anbindung Typ BM-H 54 Wohnungsfrischwasserstation mit FB-Heizung Typ BM-F 56 Mini-Frischwasserstation Typ BM-piccolo 58 Technik / Berechnung / Auslegung Trinkwassererwärmung 59 Kombinierte Heizungsverteiler Heizungsverteiler Typ UNI Typ UNI

4 4 Edelstahlverteiler Fußbodenverteiler VA-FBif mit Durchflussmengenmessern Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 VA-FBif mm VA-FBif mm 3703 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr VA-FBif mm 3704 Dimensionen: DN32 Edelstahlprofil, 1330 mm² Querschnittsfläche 5 VA-FBif mm 3705 Anschlüsse: 1 Innengewinde, beidseitig 6 VA-FBif mm 3706 Vorlauf: Durchflussmengenmesser 0-5,0 l/min 7 VA-FBif mm VA-FBif mm 3708 Integrierte Ventile, voreinstellbar Anschlußgewinde M30x1,5 mm 9 VA-FBif mm 3709 Rücklauf: mit Handverstellkappe 10 VA-FBif mm 3710 Stellantriebe nachrüstbar 11 VA-FBif mm 3711 Kvs 2,74 12 VA-FBif mm 3712 Abgänge: 3/4 AG mit Eurokonus, Abstand 50 mm 13 VA-FBif mm 3713 Lieferumfang: bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Jeder Verteilerbalken zusätzlich mit zwei 1/2 Innengewinden für Entlüftungsventile und Füll- und Entleerhähne. Der Verteiler ist in schallgedämmten Haltern vormontiert. Mit Bezeichnungsaufklebern und Einstellanleitung im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 4 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

5 Edelstahlverteiler 5 Fußbodenverteiler VA-FBi mit integrierten Ventilen Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 VA-FBi mm VA-FBi mm 3403 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr VA-FBi mm 3404 Dimensionen: DN32 Edelstahlprofil, 1330 mm² Querschnittsfläche 5 VA-FBi mm 3405 Anschlüsse: 1 Innengewinde, beidseitig 6 VA-FBi mm 3406 Vorlauf: Integrierte Regulier- und Absperrverschraubung 7 VA-FBi mm VA-FBi mm 3408 Integrierte Ventile, voreinstellbar Anschlußgewinde M30x1,5 mm 9 VA-FBi mm 3409 Rücklauf: mit Handverstellkappe 10 VA-FBi mm 3410 Stellantriebe nachrüstbar 11 VA-FBi mm 3411 Kvs 2,74 12 VA-FBi mm 3412 Abgänge: 3/4 AG mit Eurokonus, Abstand 50 mm 13 VA-FBi mm 3413 Lieferumfang: bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Jeder Verteilerbalken zusätzlich mit zwei 1/2 Innengewinden für Entlüftungsventile und Füll- und Entleerhähne. Der Verteiler ist in schallgedämmten Haltern vormontiert. Mit Bezeichnungsaufklebern und Einstellanleitung im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 5

6 6 Edelstahlverteiler Heizkörperverteiler VA-HK mit Eurokonus-Nippeln Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 VA-HK mm VA-HK mm VA-HK mm 2904 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr VA-HK mm 2905 Dimensionen: DN32 Edelstahlprofil, 1330 mm² Querschnittsfläche 6 VA-HK mm 2906 Anschlüsse: 1 Innengewinde, beidseitig 7 VA-HK mm 2907 Vorlauf: 3/4 AG mit Eurokonus 8 VA-HK mm VA-HK mm VA-HK mm 2910 Rücklauf: 3/4 AG mit Eurokonus 11 VA-HK mm VA-HK mm VA-HK mm 2913 Abgänge: Abstand 50 mm 14 VA-HK mm 2914 Lieferumfang: bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Jeder Verteilerbalken zusätzlich mit einem 1/2 Innengewinde für Entlüftungsventile oder Füll- und Entleerhähne. Der Verteiler ist in schallgedämmten Haltern vormontiert. Mit Bezeichnungsaufklebern im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 6 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

7 L/min L/min L/min L/min L/min L/min Edelstahlverteiler Fußbodenverteiler L-FBif mit Durchflussmengenmessern NEU 7 Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 L-FBif mm L-FBif mm L-FBif mm 3904 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr L-FBif mm 3905 Dimensionen: DN50 Edelstahlprofil, 1760 mm² Querschnittsfläche 6 L-FBif mm 3906 Anschlüsse: 11/4 Innengewinde, beidseitig 7 L-FBif mm 3907 Vorlauf: Durchflussmengenmesser 0-5,0 l/min 8 L-FBif mm L-FBif mm 3909 Integrierte Ventile, voreinstellbar Anschlußgewinde M30x1,5 mm 10 L-FBif mm 3910 Rücklauf: mit Handverstellkappe 11 L-FBif mm 3911 Stellantriebe nachrüstbar 12 L-FBif mm 3912 Kvs 2,74 13 L-FBif mm 3913 Abgänge: 3/4 AG mit Eurokonus, Abstand 50 mm 14 L-FBif mm 3914 Lieferumfang: bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Mit schallgedämmten Haltern, Bezeichnungsaufklebern, lose im Karton verpackt L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 7

8 8 Fußbodenverteiler L-FBi mit integrierten Ventilen Edelstahlverteiler NEU Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 L-FBi mm L-FBi mm L-FBi mm 3204 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr L-FBi mm 3205 Dimensionen: DN50 Edelstahlprofil, 1760 mm² Querschnittsfläche 6 L-FBi mm 3206 Anschlüsse: 11/4 Innengewinde, beidseitig 7 L-FBi mm 3207 Vorlauf: Integrierte Regulier- und Absperrverschraubung 8 L-FBi mm L-FBi mm 3209 Integrierte Ventile, voreinstellbar Anschlußgewinde M30x1,5 mm 10 L-FBi mm 3210 Rücklauf: mit Handverstellkappe 11 L-FBi mm 3211 Stellantriebe nachrüstbar 12 L-FBi mm 3212 Kvs 2,74 13 L-FBi mm 3213 Abgänge: 3/4 AG mit Eurokonus, Abstand 50 mm 14 L-FBi mm 3214 Lieferumfang: bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Mit schallgedämmten Haltern, Bezeichnungsaufklebern, lose im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 8 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

9 Edelstahlverteiler Heizkörperverteiler L-HK mit Eurokonus-Nippeln NEU 9 Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 L-HK mm L-HK mm L-HK mm 2804 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr L-HK mm 2805 Dimensionen: DN50 Edelstahlprofil, 1760 mm² Querschnittsfläche 6 L-HK mm 2806 Anschlüsse: 11/4 Innengewinde, beidseitig 7 L-HK mm 2807 Vorlauf: 3/4 AG mit Eurokonus 8 L-HK mm L-HK mm L-HK mm 2810 Rücklauf: 3/4 AG mit Eurokonus 11 L-HK mm L-HK mm L-HK mm 2813 Abgänge: Abstand 50 mm 14 L-HK mm 2814 Lieferumfang: bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Mit schallgedämmten Haltern, Bezeichnungsaufklebern, lose im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 9

10 10 Edelstahlverteiler Großflächenverteiler XL-FBif mit Durchflussmengenmessern Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 XL-FBif mm XL-FBif mm XL-FBif mm 3604 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr XL-FBif mm 3605 Dimensionen: DN50 Edelstahlprofil, 1760 mm² Querschnittsfläche 6 XL-FBif mm 3606 Anschlüsse: 11/4 Innengewinde, beidseitig 7 XL-FBif mm 3607 Vorlauf: Durchflussmengenmesser 0-8,0 l/min 8 XL-FBif mm XL-FBif mm 3609 Integrierte Ventile, voreinstellbar Anschlußgewinde M30x1,5 mm 10 XL-FBif mm 3610 Rücklauf: mit Handverstellkappe 11 XL-FBif mm 3611 Stellantriebe nachrüstbar 12 XL-FBif mm 3612 Kvs 3,9 13 XL-FBif mm 3613 Abgänge: Klemmverschraub. KS 25x2,3 mm, Abstand 80 mm 14 XL-FBif mm 3614 Lieferumfang: in Verbindung mit Kunststoffrohr 25x2,3 mm, bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Mit schallgedämmten Haltern, Bezeichnungsaufklebern und Einstellanleitung, lose im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 10 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

11 Edelstahlverteiler 11 Großflächenverteiler XL-FBi mit integrierten Ventilen Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 XL-FBi mm XL-FBi mm XL-FBi mm 3304 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr XL-FBi mm 3305 Dimensionen: DN50 Edelstahlprofil, 1760 mm² Querschnittsfläche 6 XL-FBi mm 3306 Anschlüsse: 11/4 Innengewinde, beidseitig 7 XL-FBi mm 3307 Vorlauf: Integrierte Regulier- und Absperrverschraubung 8 XL-FBi mm XL-FBi mm 3309 Integrierte Ventile, voreinstellbar Anschlußgewinde M30x1,5 mm 10 XL-FBi mm 3310 Rücklauf: mit Handverstellkappe 11 XL-FBi mm 3311 Stellantriebe nachrüstbar 12 XL-FBi mm 3312 Kvs 3,9 13 XL-FBi mm 3313 Abgänge: Klemmverschraub. KS 25x2,3 mm, Abstand 80 mm 14 XL-FBi mm 3314 Lieferumfang: in Verbindung mit Kunststoffrohr 25x2,3 mm, bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Mit schallgedämmten Haltern, Bezeichnungsaufklebern und Einstellanleitung, lose im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 11

12 12 Edelstahlverteiler Großflächenverteiler XL-HKi mit integrierten Regulierverschraubungen Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 XL-HKi mm XL-HKi mm XL-HKi mm 2404 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr XL-HKi mm 2405 Dimensionen: DN50 Edelstahlprofil, 1760 mm² Querschnittsfläche 6 XL-HKi mm 2406 Anschlüsse: 11/4 Innengewinde, beidseitig 7 XL-HKi mm 2407 Vorlauf: Integrierte Regulier- und Absperrverschraubung 8 XL-HKi mm XL-HKi mm XL-HKi mm 2410 Rücklauf: Integrierte Regulier- und Absperrverschraubung 11 XL-HKi mm XL-HKi mm XL-HKi mm 2413 Abgänge: Klemmverschraub. KS 25x2,3 mm, Abstand 80 mm 14 XL-HKi mm 2414 Lieferumfang: in Verbindung mit Kunststoffrohr 25x2,3 mm, bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Mit schallgedämmten Haltern, Bezeichnungsaufklebern und Einstellanleitung, lose im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 12 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

13 Edelstahlverteiler 13 Industrieverteiler IN-KH mit Kugelhähnen Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 IN-KH mm IN-KH mm IN-KH mm 2104 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr IN-KH mm 2105 Dimensionen: DN50 Edelstahlprofil, 1760 mm² Querschnittsfläche 6 IN-KH mm 2106 Anschlüsse: 11/4 Innengewinde, beidseitig 7 IN-KH mm 2107 Vorlauf: Kugelhähne DN20 8 IN-KH mm IN-KH mm IN-KH mm 2110 Rücklauf: Kugelhähne DN20 11 IN-KH mm IN-KH mm IN-KH mm 2113 Abgänge: 3/4 IG, Abstand 80 mm 14 IN-KH mm 2114 Lieferumfang: bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Jeder Verteilerbalken zusätzlich mit einem 1/2 Innengewinde für Entlüftungsventile oder Füll- und Entleerhähne. Mit schallgedämmten Haltern, Bezeichnungsaufklebern, lose im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 13

14 14 Edelstahlverteiler Industrieverteiler IN-KR mit Regulierverschraubungen Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 IN-KR mm IN-KR mm IN-KR mm 2204 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr IN-KR mm 2205 Dimensionen: DN50 Edelstahlprofil, 1760 mm² Querschnittsfläche 6 IN-KR mm 2206 Anschlüsse: 11/4 Innengewinde, beidseitig 7 IN-KR mm 2207 Vorlauf: Regulierverschraubungen DN20 8 IN-KR mm IN-KR mm IN-KR mm 2210 Rücklauf: Kugelhähne DN20 11 IN-KR mm IN-KR mm IN-KR mm 2213 Abgänge: 3/4 IG, Abstand 80 mm 14 IN-KR mm 2214 Lieferumfang: bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Jeder Verteilerbalken zusätzlich mit einem 1/2 Innengewinde für Entlüftungsventile oder Füll- und Entleerhähne. Mit schallgedämmten Haltern, Bezeichnungsaufklebern, lose im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 14 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

15 Edelstahlverteiler 15 Industrieverteiler IN-KHF mit Durchflussmengenmesser Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 IN-KHF mm IN-KHF mm IN-KHF mm 2304 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr IN-KHF mm 2305 Dimensionen: DN50 Edelstahlprofil, 1760 mm² Querschnittsfläche 6 IN-KHF mm 2306 Anschlüsse: 11/4 Innengewinde, beidseitig 7 IN-KHF mm 2307 Vorlauf: Kugelhähne DN20 8 IN-KHF mm IN-KHF mm IN-KHF mm 2310 Rücklauf: Durchflussmengenmesser 2-12,0 l/min 11 IN-KHF mm IN-KHF mm IN-KHF mm 2313 Abgänge: Vorlauf 3/4 IG, Rücklauf 3/4 AG, Abstand 80 mm 14 IN-KHF mm 2314 Lieferumfang: bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Jeder Verteilerbalken zusätzlich mit einem 1/2 Innengewinde für Entlüftungsventile oder Füll- und Entleerhähne. Mit schallgedämmten Haltern, Bezeichnungsaufklebern, lose im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 15

16 16 Wilo-Geniax-Verteiler Heizungsverteiler VA-DZP für das Dezentrale Pumpensystem Wilo-Geniax Technische Daten Kreise Typ Länge Best-Nr. 2 VA-DZP mm VA-DZP mm VA-DZP mm 2704 Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr VA-DZP mm 2705 Dimensionen: 1 Edelstahlprofil mit 1330 mm² Querschnittsfläche 6 VA-DZP mm 2706 Anschlüsse: 1 Innengewinde, beidseitig 7 VA-DZP mm 2707 Adapter für Rückflussverhinderer 8 VA-DZP mm 2708 Vorlauf: mit Absperrfunktion 9 VA-DZP mm 2709 für Rückflussverhinderer NRV 10 VA-DZP mm 2710 Rücklauf: Pumpenadapter mit Absperrfunktion 11 VA-DZP mm 2711 Abgänge: 3/4 AG mit Eurokonus, Abstand 50 mm 12 VA-DZP mm 2712 Lieferumfang: bestehend aus Vor- und Rücklaufbalken. Jeder Verteilerbalken zusätzlich mit zwei 1/2 Innengewinden für Entlüftungsventile und Füll- und Entleerhähne. Der Verteiler ist in schallgedämmten Haltern vormontiert. Mit Bezeichnungsaufklebern und Einstellanleitung im Karton verpackt. L = Länge des Verteilers n = Anzahl der Heizkreise 16 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

17 Wilo-Geniax Verteiler 17 Zubehör für Heizungsverteiler VA-DZP Pumpe Geniax 1,0 Typ: TT-GEN 1.0 Hydraulische Weiche HW 40 Größe: 40/40 mm TT-NRV Rückflussverhinderer Typ: TT-NRV Best-Nr Umwälzpumpe mit autom. Leistungsanpassung für Wärme- und Kühlverteilungen Best-Nr Hydraulische Weiche für die Entkopplung von Primär- und Sekundärkreis (z.b. bei Anlagen mit zentraler Pumpe). 4x Verschraubungsteile 1, Enlüftungsventil 1/2, und Entleerstopfen 1. Best-Nr TT-NRV Rückflussverhinderer Geniax Pumpen + Elektronik Abb. KL-D 12 mit Platz für Trafo oder Buskoppler mit Platz für Trafo und Buskoppler Anzahl Typ Best-Nr. Typ Best-Nr. Typ Best-Nr. 0 KL-D KL-DT KL-DTB KL-D KL-DT KL-DTB KL-D KL-DT KL-DTB KL-D KL-DT KL-DTB KL-D KL-DT KL-DTB KL-D KL-DT KL-DTB KL-D KL-DT KL-DTB KL-D KL-DT KL-DTB KL-D KL-DT KL-D KL-DT KL-D KL-D Klemmleisten/Pumpenkombination für das dezentrale Pumpensystem Wilo-Geniax, bestehend aus: Kunststoffgehäuse mit Deckel zur Aufnahme der Pumpenelektronik und ggf. Trafo und Buskoppler. Inklusive Pumpenelektronik. (Kl-D 0, KL-DT 0 u. Kl-DTB 0 sind nur Leergehäuse). 17

18 18 Verteilerschränke Verteilerschrank -110T / Bautiefe mm 110 mm Technische Daten Einbauzarge: Front: Bautiefe: Estrichblech: Schrankfüße: Stahlblech, feuerverzinkt 2-teilig, Rahmen mit Stecktür tiefenverstellbar weiß kunstsoffbeschichtet RAL 9016 mit Drehriegel 110 mm mit stufenlose Ausstanzungen tiefenverstellbar, weiß kunststoffbeschichtet Stahl verstärkt, höhenverstellbar Unterputz-Verteilerschränke werden 2-teilig im Karton verpackt. Die Front kann bis zur Endmontage sicher gelagert werden. Inklusive 2 Verteilerhalteschienen. Typ 3/300 4/400 5/500 7/600 9/750 12/900 14/ / /1500 B Breite 385 mm 435 mm 490 mm 575 mm 725 mm 875 mm 1025 mm 1175 mm 1475 mm Höhe mm Tiefe mm F Front 410 mm 460 mm 515 mm 600 mm 750 mm 900 mm 1050 mm 1200 mm 1500 mm G Tür 340 mm 390 mm 445 mm 530 mm 680 mm 830 mm 980 mm 1130 mm 1430 mm Nische in mm 405x x x x x x x x x730 Best-Nr B = Breite Einbauzarge F = Front G = Tür F ,50 14,5 B 50 Tür G , Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

19 Verteilerschränke 19 Verteilerschrank -80T / Bautiefe mm 80 mm Technische Daten Einbauzarge: Front: Bautiefe: Estrichblech: Schrankfüße: Stahlblech, feuerverzinkt 2-teilig, Rahmen mit Stecktür tiefenverstellbar weiß kunstsoffbeschichtet RAL 9016 mit Drehriegel 80 mm mit stufenlose Ausstanzungen tiefenverstellbar, weiß kunststoffbeschichtet Stahl verstärkt, höhenverstellbar Unterputz-Verteilerschränke werden 2-teilig im Karton verpackt. Die Front kann bis zur Endmontage sicher gelagert werden. Inklusive 2 Verteilerhalteschienen. Typ 3/300 4/400 5/500 7/600 9/750 12/900 14/ / /1500 B Breite 385 mm 435 mm 490 mm 575 mm 725 mm 875 mm 1025 mm 1175 mm 1475 mm Höhe mm Tiefe mm F Front 410 mm 460 mm 515 mm 600 mm 750 mm 900 mm 1050 mm 1200 mm 1500 mm G Tür 340 mm 390 mm 445 mm 530 mm 680 mm 830 mm 980 mm 1130 mm 1430 mm Nische in mm 405x x x x x x x x x730 Best-Nr B = Breite Einbauzarge F = Front G = Tür F ,50 14,5 B 50 Tür G ,

20 20 Verteilerschränke Verteilerschrank -A / Bautiefe mm Technische Daten Rückwand: Gehäuse: Bautiefe: Estrichblech: Stahlblech, feuerverzinkt 3-teilig von der Rückwand abnehmbar weiß kunstsoffbeschichtet RAL 9016 mit Drehriegel 130 mm, glatt - ohne Ausstanzungen abnehmbar, weiß kunststoffbeschichtet Aufputz-Verteilerschränke -A sind mehrteilig konstruiert. Das Gehäuse kann für eine einfachere Montage von der Rückwand getrennt werden. Inklusive 2 Verteilerhalteschienen. Typ -A 400 -A 500 -A 600 -A 750 -A 900 -A A 1200 B Breite 400 mm 450 mm 530 mm 680 mm 830 mm 1030 mm 1130 mm Höhe 700 mm Tiefe 130 mm G Tür 355 mm 405 mm 485 mm 635 mm 785 mm 985 mm 1085 mm Best-Nr B = Breite G = Tür 20 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

21 Schrankauslegung 21 TYP UNTERPUTZ 3/300 4/400 5/500 7/600 9/750 12/900 14/ / /1500 AUFPUTZ X -A 400 -A 500 -A 600 -A 750 -A 900 -A A 1200 X ANSCHLUSS GARNITUR TT-AGEw 1 Best-Nr TT-AGEw 3/4 Best-Nr TT-AGEs 1 Best-Nr TT-AGEs 3/4 Best-Nr TT-WMZw 3/4 Best-Nr TT-WMZc 3/4 Best-Nr TT-WMZw Best-Nr TT-WMZs 3/4 Best-Nr TT-WMZr 3/4 Best-Nr TT-WMZs Best-Nr SCHRANK TYP 110T 80T A 110T 80T A 110T 80T A 110T 80T A 110T 80T A 110T 80T A 110T 80T A 110T 80T A 110T 80T A 110T 80T A 110T = Unterputz, Bautiefe mm 80T = Unterputz, Bautiefe mm A = Aufputz, Bautiefe 130 mm MONTIERT xxxx104 xxxx108 xxxx112 xxxx103 xxxx107 xxxx111 xxxx102 xxxx106 xxxx110 xxxx101 xxxx105 xxxx109 xxxx203 xxxx207 xxxx211 xxxx204 xxxx208 xxxx212 xxxx201 xxxx205 xxxx209 xxxx202 xxxx206 xxxx210 Vormontierte Verteilerstationen KREISE = Verteiler Anschlussgarnitur Verteilerschrank Verteilerstation

22 22 Zubehör Edelstahlverteiler waagrecht Typ TT-AGEw 1 TT-AGEw 3/4 TT-AGw1 TT-AGw 3/4 Länge 105 mm 100 mm 105 mm 100 mm Best-Nr Lieferumfang: Waagrechte Primärabsperrung, bestehend aus zwei Kugelhähnen mit lösbarer Verschraubung, zwei selbstdichtenden Entlüftungsventilen, zwei selbstdichtenden Füll- und Entleerhähnen (nur bei TT-AGEw) und zwei selbstdichtenden Verteilerendstopfen. 2x Kugelhähnen 1 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Kugelhähnen 3/4 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Kugelhähnen 1 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Kugelhähnen 3/4 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 senkrecht Typ TT-AGEs 1 TT-AGEs 3/4 TT-AGs1 TT-AGs 3/4 Länge 150 mm 150 mm 150 mm 150 mm Best-Nr Lieferumfang: Senkrechte Primärabsperrung, bestehend aus zwei Kugelhähnen mit lösbarer Verschraubung -lang/kurz, zwei selbstdichtenden Entlüftungsventilen, zwei selbstdichtenden Füll- und Entleerhähnen (nur bei TT-AGEs) und zwei selbstdichtenden Verteilerendstopfen. 2x Kugelhähnen 1 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Kugelhähnen 3/4 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Kugelhähnen 1 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Kugelhähnen 3/4 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 22 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

23 Zubehör Edelstahlverteiler 23 waagrecht Typ TT-WMZw 3/4 TT-WMZc 3/4 TT-WMZw TT-WMZw Länge 220 mm 280 mm 260 mm 290 mm Best-Nr Lieferumfang: Waagrechter Wärmemengenzähler-Einbausatz für Wärmemengenzähler (bis 1,5 / 2,5 Qn). Rücklauf bestehend aus einem / zwei Kugelhähnen mit lösbarer Verschraubung und M10x1 Tauchfühleranschluss und Zähler-Passstück (110 / 130 mm). Im Vorlauf ein Kugelhahn mit lösbarer Verschraubung mit M10x1 Tauchfühleranschluss, zwei selbstdichtenden Entlüftungsventilen 1/2, zwei selbstdichtenden Füll- und Entleerhähnen 1/2 und zwei selbstdichtenden Verteilerendstopfen 1. Einbausatz: Rücklauf: 1x Kugelhahn 3/4 M10 2x Kugelhahn 3/4, 1x mit M10 1x Kugelhahn 1 M10 1x Kugelhahn 1 M10 1x Passstück 110 mm 1x Passstück 110 mm 1x Passstück 110 mm 1x Passstück 130 mm 1x Verschraubungsteil 1x Verschraubungsteil 1x Verschraubungsteil Vorlauf: 1x Kugelhahn 3/4 M10 1x Kugelhahn 3/4 M10 1x Kugelhahn 1 M10 1x Kugelhahn 1 M10 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Verteilerendstopfen 1 senkrecht Typ TT-WMZs 3/4 TT-WMZr 3/4 TT-WMZs TT-WMZs Länge 170 mm 170 mm 170 mm 170 mm Best-Nr Lieferumfang: Senkrechter Wärmemengenzähler-Einbausatz für Wärmemengenzähler bis (1,5 / 2,5 Qn). Rücklauf bestehend aus zwei Kugelhähnen (bzw. 1x Kugelhahn + Regulierverschraubung) mit lösbarer Verschraubung, einmal mit M10x1 Tauchfühleranschluss und Zähler-Passstück (110 / 130 mm). Vorlauf bestehend aus Winkelanschluss und einem Kugelhahn mit lösbarer Verschraubung und M10x1 Tauchfühleranschluss. Zwei selbstdichtenden Entlüftungsventilen 1/2, zwei selbstdichtenden Füll- und Entleerhähnen 1/2 und zwei selbstdichtenden Verteilerendstopfen 1. Rücklauf: Vorlauf: 2x Kugelhahn 3/4, 1x mit M10 1x Passstück 110 mm 1x Verschraubungsteil 1x Kugelhahn 3/4 M10 1x Kugelhahn 3/4 M10 1x Strangregulierverschraubung 1x Passstück 110 mm 1x Verschraubungsteil 1x Kugelhahn 3/4 M10 1x Kugelhahn 3/4, 1x Kugelhahn 1 mit M10 1x Passstück 110 mm 1x Verschraubungsteil 1x Kugelhahn 1 M10 2x Kugelhahn 1, 1x mit M10 1x Passstück 130 mm 1x Verschraubungsteil 1x Kugelhahn 1 M10 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventilen 1/2 2x Füll- und Entleerhähnen 1/2 2x Verteilerendstopfen 1 23

24 24 Zubehör Edelstahlverteiler Zubehör Verteiler Typ L / XL / IN Typ TT-K 11/4 TT-ED 11/4 TT-DONI 11/4 TT-ES 11/4 Technische Daten: 2x Kugelhahn 11/4 mit Verschraubungsteil 2x Endstücke 11/4 mit Entlüftungs- und Füll/Entleerhahn 2x Doppelnippel 11/4 2x Stopfen 11/4 und 2x Füll/Entleerhahn 1/2 Best-Nr Zubehör Verteiler Typ VA Typ TT-KS 14x2-20x2 TT-CU 12x1-18x1 TT-MKV 14x2-20x2 TT-KA Technische Daten: 1x Eurokonus Klemmverschraubung für Kunststoffrohr 1x Eurokonus Klemmverschraubung für Kupferrohr 1x Eurokonus Klemmverschraubung für Mehrschichtrohr 1x Verschlusskappe 3/4 Best-Nr Typ TT-TVR TT-TH TT-K 1 TT-K 3/4 Technische Daten: 2x Thermometer für Kugelhahn mit Thermometeraufnahme 2x Klebethermometer C 2x Kugelhahn 1 mit Thermometeraufnahme 2x Kugelhahn 3/4 mit Thermometeraufnahme Best-Nr Typ TT-EZ TT-Z TT-E 1/2 TT-DONI 1 Technische Daten: 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventil 1/2 2x Füll/Entleerhahn 1/2 2x Verteilerendstopfen 1 2x Entlüftungsventil 1/2 2x Füll/Entleerhahn 1/2 2x Doppelnippel 1 Best-Nr Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

25 25 Typ TT-Y TT-STO 1 TT-Euro 3/4 TT-M10 Technische Daten: 1x Y-Verteilerstück 2x Verteilerendstopfen 1 1x Doppelnippel 3/4 Eurokonus 1x Fühleranschluss selbstd. 1/2 M10 Best-Nr Typ TT-HA TT-VA-i TT-VA-i-m TT-VA-i-n Technische Daten: 1x Handverstellkappe M30x1,5 1x Ventileinsatz voreinstellbar 1x Regulier- und Absperreinsatz 1x Verteilernippel Eurokonus zu Ventil-/Reguliereinsatz Best-Nr Typ TT-Durchflussmesser 2,5 TT-Durchflussmesser 5,0 TT-Durchflussmesser 8,0 TT-VA-i-n-DFM Technische Daten: 1x Durchflussmesser 0-2,5 l/min 1x Durchflussmesser 0-5,0 l/min 1x Durchflussmesser 0-8,0 l/min 1x Verteilernippel Eurokonus zu Durchflussmesser Best-Nr Zubehör für vormontierte Verteilerstationen Typ TT-TT-W2w Technische Daten: 2x universelle Einbaustrecken 3/4 für Aufputzwasserzähler 110 mm inkl. Befestigungsmaterial Best-Nr

26 26 Regelgruppen und Elektronik Kompakt-Regelgruppe TT-M mit Hocheffizienzpumpe NEU (Lieferumfang nur Regelgruppe - ohne Verteiler und Festwert-Regelkopf) Technische Daten Verteileranschluss: 1 Aussengewinde für Verteiler Typ VA Pumpe: WILO Yonos Para RS 15/6, 130 mm Absperrung: Kugelhähne DN25 Vorlauf: Regulier- und Absperrverschraubung DN20 Ventil DN20, voreinstellbar Anschlußgewinde M30x1,5 mm Rücklauf: für Thermostat TT-MTWZ Stellmotor nachrüstbar Kvs 2,74 Anschlüsse: 3/4 Innengewinde Länge: 230 mm Typ: TT-M Best-Nr Kompakt-Regelgruppe TT-M für die Fußbodenheizung am Radiatoren-Heizstrang. Bestehend aus Vor- und Rücklaufventil, Hocheffizienzpumpe Typ WILO Yonos Para, zwei Kugelhähnen 1 und Verschraubungsteilen zur Anbindung an den Verteiler. Sicherheitstemperaturbegrenzer und zwei Thermometern für die Temperaturkontrolle. Mit Montageanleitung im Karton verpackt. Pumpen-Einstellung Differenzdruck konstant ( p-c): Der Differenzdruck-Sollwert H wird über dem zulässigen Förderstrombereich konstant auf dem eingestellten Differenzdruck-Sollwert bis zur Maximalkennlinie gehalten. Wilo empfiehlt diese Regelungsart bei Fußbodenheizkreisen. Festwert-Regelkopf TT-MTWZ-M (Thermostat) Temperatur-Einstellwerte Skala Temperatur C Typ: Festwert-Regelkopf Best-Nr Thermostat mit losem Fühler für Regelgruppe TT-M. Temperaturbereich C. Anschluss mit Überwurfmutter M30x1,5 mm. 26 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

27 Regelgruppen und Elektronik 27 Fließwege Primär Vorlauf Primär hydraulisch abgleichen! Primär Rücklauf RL FB-Heizung VL FB-Heizung (Lieferumfang nur Regelgruppe - ohne Verteiler) Beschreibung 1 Regulier- und Absperrverschraubung DN20 - Primär Vorlauf 2 Kugelhahn VL 3 Thermometer 4 Heizungspumpe 5 Kugelhahn RL 6 Verteiler FB-Heizung Vorlauf 7 Verteiler FB-Heizung Rücklauf 8 Rückflussverhinderer 9 Ventil DN 20 - Primär Rücklauf 10 Thermostat TT-MTWZ-M Befestigungspunkt Sicherheitstemperaturbegrenzer STB (auf Rückseite) Befestigungspunkt Fühler Thermostat TT-MTWZ-M Schrankauslegung TT-M TYP UNTERPUTZ AUFPUTZ 3/300 4/400 -A 400 5/500 -A 500 7/600 -A 600 9/750 -A 750 KREISE 12/900 -A /1050 -A /1200 -A /

28 28 Mini-Regelgruppe TT-GVC Regelgruppen und Elektronik NEU Technische Daten voreinstellbar Regelventil: Anschlußgewinde M28x1,5 mm für Thermostat TT-MTWZ Stellmotor nachrüstbar Pumpe: WILO Yonos Para RS 15/6 Anschlüsse: 3/4 AG mit Eurokonus Betriebsdruck max.: 6 bar Betriebstemperatur max.: primär 80 C Betriebstemperatur max.: sekundär 55 C Differenzdruck max.: 1 bar Max. Kreise / -länge 2 x 80 m Max. Heizfläche: 40 m ² (20 m ² pro Kreis) Typ: TT-GVC Best-Nr Mini-Regelgruppe TT-GVC für die Fußbodenheizung am Radiatoren-Heizstrang. Bestehend aus Regelventil, Hocheffizienzpumpe Typ WILO Yonos Para. Mit Montage- und Betriebsanleitung im Karton verpackt. Zubehör Best-Nr. Verteilerschrank W 400 weiß 4805 Einstellschlüssel FN Sicherheitstemperaturbegrenzer TT-STB-A 1020 Pumpen-Einstellung Differenzdruck konstant ( p-c): Der Differenzdruck-Sollwert H wird über dem zulässigen Förderstrombereich konstant auf dem eingestellten Differenzdruck-Sollwert bis zur Maximalkennlinie gehalten. Wilo empfiehlt diese Regelungsart bei Fußbodenheizkreisen. Raumthermostat TT-MTWZ-GVC Temperatur-Einstellwerte Skala * Temperatur C Typ: TT-MTWZ-GVC Best-Nr Thermostat mit losem Fühler für Regelgruppe TT-GVC. Temperaturbereich C. Anschluss mit Überwurfmutter M28x1,5 mm. 28 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

29 Regelgruppen und Elektronik VL 5 RL RL FB-Heizung VL FB-Heizung Beschreibung 1 Montage Thermostat TT-MTWZ-GVC 2 Heizungspumpe 3 Entlüftungsventil 4 Vorlauf 5 Rücklauf 6 FB-Heizung Vorlauf 7 FB-Heizung Rücklauf 8 Regelventil 9 1- oder 2-Rohr, umstellbar 10 Absperrventil 29

30 30 Regelgruppen und Elektronik Elektrothermischer Stellantrieb Typ eco-sta 230 V NEU gut sichtbare Stellungsanzeige schnelle und sichere Montage MANUAL OPEN Funktion in allen Einbaulagen einsetzbar Technische Daten Variante: stromlos geschlossen Spannung: 230 V AC Betriebsleistung: 230 V : 2 W Einschaltstrom: 300 ma bei 230 V Betriebsstrom: 8 ma bei 230 V Schließ- Öffnungszeiten: ca. 170 sek. Stellweg: 4 mm Stellkraft: 100 N Medientemperatur: max. 100 C Lagertemperatur: -25 C bis +60 C Umgebungstemperatur: max. 60 C Schutzklasse: IP 54 / II Verschmutzungsgrad: II CE-Konfirmität: EN Leitungsart: PVC, 2x 0,75 mm, Länge 0,8 m, RAL 7035 Ventilanpassung: M 30x 1,5 mm Gehäusematerial: PE Gehäusefarbe: RAL 7035 Überspannungskategorie: II Überspannungsfestigkeit: Min V nach EN Kugeldruckprüfung: 90 C BestNr Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

31 Regelgruppen und Elektronik 31 Klemmleiste Typ TT-KL Typ TT-KL TT-KL6 TT-KL10 Zonen: 6 10 Spannung: 24 V / 230 V 24 V / 230 V Absenkkanal: Heizen: Kühlen: - - Eingang Temperaturbegrenzer/Taupunktsensor: - - Wirksinn: NC/NO NC/NO Max. Leistungsaufnahme: 50 W Max. Raumthermostate 6 10 Heizprogramme opt.: 2 Abmessungen: (BxHxT) 74 x 310 x 40 mm Best-Nr: Typ TT-KL PM TT-KL6-230 PM TT-KL6-24 PM TT-KL PM TT-KL10-24 PM Zonen: Spannung: 230 V 24 V 230 V 24 V Schaltspannung/-strom Pumpe: 230 VAC, 5 A Absenkkanal: Heizen: Kühlen: Eingang Temperaturbegrenzer/Taupunktsensor: Wirksinn: NC NC NC NC Max. Leistungsaufnahme: 50 W Max. Raumthermostate Heizprogramme opt.: 2 Abmessungen: (BxHxT) 74 x 310 x 40 mm Best-Nr:

32 32 Regelgruppen und Elektronik Raumthermostat Typ TT-RT Aufputz Technische Daten Farbe Gehäuse: RAL 9003 Elektronischer Anschluss: Schraubklemmen 0,33 mm² bis 1,5 mm² Montage: Aufputz- / Wandmontage (4-Loch-Befestigung auf UP-Dose) Schutzart: IP 30 Sicherheit und EMV: gemäß DIN EN Max. Schaltstrom: 2 A Regelbereich: 5-30 Hysterese: ca. 0,5 K bei einer Temperaturänderung von max. 4 K / h Betriebsspannung: 230 VAC, 50 Hz Schutzklasse: II, nach entsprechender Montage BestNr Raumthermostat Typ TT-RTU Unterputz Technische Daten Farbe Gehäuse: RAL 9003 Elektronischer Anschluss: Schraubklemmen Montage: in UP-Dose (tiefe UP-Dose empfohlen) Schutzart: IP 30 Sicherheit und EMV: gemäß DIN EN Max. Schaltstrom: 10 A Regelbereich: 5-30 Hysterese: ca. 0,5 K bei einer Temperaturänderung von max. 4 K / h Betriebsspannung: 230 VAC, 50 Hz Schutzklasse: II, nach entsprechender Montage BestNr Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

33 Regelgruppen und Elektronik 33 Witterungsgeführte Mischerregelung Typ TT-MHCC mit Stellmotor Technische Daten Farbe Gehäuse: RAL 9003 Fühlereingänge gesamt: 4 Temperaturfühler: 3 Fernversteller: 1 Relaisanschluss 230V: V oder PWM-Ausgang: 1 Programmierbare Betriebszeiten pro Tag: 3 BestNr P Volltext-Menü Klar verständliche, kontextabhängige Hilfetexte erläutern jeden Einstellungswert. P Mehrsprachig Diverse Menüsprachen für eine klare Verständigung frei wählbar. P Setup Wizard Führt Schritt für Schritt durch alle notwendigen Einstellungen für eine schnelle und einfache Inbetriebnahme. P CAN-Bus Zum Einsatz des MHCC als Zusatzmodul für je 1 gemischten Heizkreis oder zur Anbindung an die Gebäudeleittechnik. P Grafikdisplay Animierte Visualisierung der Anlage, anschauliche Kennlinien und Energiestatistiken. P Baukastenprinzip Durch Aktivierung von Zusatzfunktionen mittels freier Relais können die Grundsysteme flexibel erweitert werden. P Data-Logging Über Micro SD Karte zur Speicherung und Auswertung von Anlagedaten. P V/PWM-Ausgänge Zur modulierenden Brenneransteuerung bzw. Drehzahlregelung von Hocheffizienz- oder Großpumpen. P Netzwerkfähig Monitoring und Fernbedienung der Heizung über PC, Smartphone und Tablet. P PC-Simulation Kostenlose Windows Software vereinfacht Schulungen, Funktionstests und den technischen Support. Im Lieferumfang: 1x Außenfühler TA 52 (PT 1000), im wettergeschützten Plastikgehäuse. 1x Rohranlegefühler TR/P4 (PT 1000), Kabellänge 2 m inkl. Klemmschelle mm. 1x elektromotorischer Stellantrieb 230V 3-Punkt Stellsignal, Kabellänge 1,5 m. Zubehör Raumcontroller Typ TT-RC21 Technische Daten BestNr Der Raumcontroller TT-RC21 ermöglicht die anwenderfreundliche Einflussnahme auf die Heizung vom Wohnraum aus. Mit dem Schiebeschalter wird der Betriebsmodus Dauer Tag, Dauer Nacht oder Automatik gewählt. Über den Drehregler wird die am Regler eingestellte Heizkreiskennlinie parallel verschoben. Durch den integrierten Temperatursensor wird die Heizungskennlinie im Bedarfsfall je nach Wohnraumtemperatur selbsttätig nachjustiert. 33

34 34 Vormontierte Wilo-Geniax-Verteilerstationen / Unterputz Heizungsverteiler VA-DZP montiert im Verteilerschrank -110T Technische Daten Heizungsverteiler VA-DZP Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr Dimensionen: 1 Edelstahlprofil mit 1330 mm² Querschnittsfläche Anschlüsse: 1 Innengewinde, beidseitig Adapter für Rückflussverhinderer Vorlauf: mit Absperrfunktion für Rückflussverhinderer NRV Rücklauf: Pumpenadapter mit Absperrfunktion Abgänge: 3/4 AG mit Eurokonus, Abstand 50 mm Technische Daten Verteilerschrank Einbauzarge: Stahlblech, feuerverzinkt Front: 2-teilig, Rahmen mit Stecktür tiefenverstellbar weiß kunstsoffbeschichtet RAL 9016 mit Drehriegel Tiefe: mm, stufenlose Ausstanzungen Höhe: mm Estrichblech: tiefenverstellbar, weiß kunststoffbeschichtet Schrankfüße: Stahl verstärkt, höhenverstellbar Typ VA-DZP-AGEw1 -KLD-110T VA-DZP-AGEw1 -HW-KLD-110T VA-DZP-WMZw3/4 -KLD-110T VA-DZP-WMZw3/4 -HW-KLD-110T Vormontiert inkl. Pumpen + Verteiler + Kugelhähne + Klemmleiste KL-D + Geniax Pumpen + Pumpenelektronik + Verteilerschrank + Montage + Verteiler + Kugelhähne + Hydr. Weiche + Klemmleiste KL-D + Geniax Pumpen + Pumpenelektronik + Verteilerschrank + Montage + Verteiler + Wärmezähler-Satz + Klemmleiste KL-D + Geniax Pumpen + Pumpenelektronik + Verteilerschrank + Montage + Verteiler + Wärmezähler-Satz + Hydr. Weiche + Klemmleiste KL-D + Geniax Pumpen + Pumpenelektronik + Verteilerschrank + Montage Kreise 2 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP2-AGEw1 -KLD-110T -110T 5 / mm VA-DZP2-AGEw1 -HW-KLD-110T -110T 5 / mm VA-DZP2-WMZw3/4 -KLD-110T -110T 5 / mm VA-DZP2-WMZw3/4 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm Kreise 3 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP3-AGEw1 -KLD-110T -110T 5 / mm VA-DZP3-AGEw1 -HW-KLD-110T -110T 5 / mm VA-DZP3-WMZw3/4 -KLD-110T -110T 7 / mm VA-DZP3-WMZw3/4 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm Kreise 4 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP4-AGEw1 -KLD-110T -110T 5 / mm VA-DZP4-AGEw1 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm VA-DZP4-WMZw3/4 -KLD-110T -110T 7 / mm VA-DZP4-WMZw3/4 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm Kreise 5 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP5-AGEw1 -KLD-110T -110T 5 / mm VA-DZP5-AGEw1 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm VA-DZP5-WMZw3/4 -KLD-110T -110T 9 / mm VA-DZP5-WMZw3/4 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm Kreise 6 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP6-AGEw1 -KLD-110T -110T 7 / mm VA-DZP6-AGEw1 -HW-KLD-110T -110T 9 / mm VA-DZP6-WMZw3/4 -KLD-110T -110T 9 / mm VA-DZP6-WMZw3/4 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm Kreise 7 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP7-AGEw1 -KLD-110T -110T 7 / mm VA-DZP7-AGEw1 -HW-KLD-110T -110T 9 / mm VA-DZP7-WMZw3/4 -KLD-110T -110T 9 / mm VA-DZP7-WMZw3/4 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm Kreise 8 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP8-AGEw1 -KLD-110T -110T 9 / mm VA-DZP8-AGEw1 -HW-KLD-110T -110T 12 / mm VA-DZP8-WMZw3/4 -KLD-110T -110T 12 / mm VA-DZP8-WMZw3/4 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm Kreise 9 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP9-AGEw1 -KLD-110T -110T 9 / mm VA-DZP9-AGEw1 -HW-KLD-110T -110T 12 / mm VA-DZP9-WMZw3/4 -KLD-110T -110T 12 / mm VA-DZP9-WMZw3/4 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm Kreise 10 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP10-AGEw1 -KLD-110T -110T 12 / mm VA-DZP10-AGEw1 -HW-KLD-110T -110T 12 / mm VA-DZP10-WMZw3/4 -KLD-110T -110T 12 / mm VA-DZP10-WMZw3/4 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm Kreise 11 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP11-AGEw1 -KLD-110T -110T 12 / mm VA-DZP11-AGEw1 -HW-KLD-110T -110T 14 / mm VA-DZP11-WMZw3/4 -KLD-110T -110T 14 / mm VA-DZP11-WMZw3/4 -HW-KLD-110T -110T 7 / mm Kreise 12 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP12-AGEw1 -KLD-110T -110T 12 / mm VA-DZP12-AGEw1 -HW-KLD-110T -110T 14 / mm VA-DZP12-WMZw3/4 -KLD-110T -110T 14 / mm VA-DZP12-WMZw3/4 -HW-KLD-110T -110T 17 / mm Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

35 Vormontierte Wilo-Geniax-Verteilerstationen / Aufputz 35 Heizungsverteiler VA-DZP montiert im Verteilerschrank -A Technische Daten Heizungsverteiler VA-DZP Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr Dimensionen: 1 Edelstahlprofil mit 1330 mm² Querschnittsfläche Anschlüsse: 1 Innengewinde, beidseitig Adapter für Rückflussverhinderer Vorlauf: mit Absperrfunktion für Rückflussverhinderer NRV Rücklauf: Pumpenadapter mit Absperrfunktion Abgänge: 3/4 AG mit Eurokonus, Abstand 50 mm Technische Daten Verteilerschrank -A Rückwand: Stahlblech, feuerverzinkt Gehäuse: 3-teilig von der Rückwand abnehmbar weiß kunstsoffbeschichtet RAL 9016 mit Drehriegel Tiefe: 130 mm, glatt ohne Ausstanzungen Höhe: 700 mm Estrichblech: abnehmbar, weiß kunststoffbeschichtet Typ VA-DZP-AGEw1 -KLD-A VA-DZP-AGEw1 -HW-KLD-A VA-DZP-WMZw3/4 -KLD-A VA-DZP-WMZw3/4 -HW-KLD-A Vormontiert inkl. Pumpen + Verteiler + Kugelhähne + Klemmleiste KL-D + Geniax Pumpen + Pumpenelektronik + Verteilerschrank + Montage + Verteiler + Kugelhähne + Hydr. Weiche + Klemmleiste KL-D + Geniax Pumpen + Pumpenelektronik + Verteilerschrank + Montage + Verteiler + Wärmezähler-Satz + Klemmleiste KL-D + Geniax Pumpen + Pumpenelektronik + Verteilerschrank + Montage + Verteiler + Wärmezähler-Satz + Hydr. Weiche + Klemmleiste KL-D + Geniax Pumpen + Pumpenelektronik + Verteilerschrank + Montage Kreise 2 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP2-AGEw1 -KLD-A -A mm VA-DZP2-AGEw1 -HW-KLD-A -A mm VA-DZP2-WMZw3/4 -KLD-A -A mm VA-DZP2-WMZw3/4 -HW-KLD-A -A mm Kreise 3 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP3-AGEw1 -KLD-A -A mm VA-DZP3-AGEw1 -HW-KLD-A -A mm VA-DZP3-WMZw3/4 -KLD-A -A mm VA-DZP3-WMZw3/4 -HW-KLD-A -A 7 / mm Kreise 4 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP4-AGEw1 -KLD-A -A mm VA-DZP4-AGEw1 -HW-KLD-A -A mm VA-DZP4-WMZw3/4 -KLD-A -A mm VA-DZP4-WMZw3/4 -HW-KLD-A -A 7 / mm Kreise 5 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP5-AGEw1 -KLD-A -A mm VA-DZP5-AGEw1 -HW-KLD-A -A mm VA-DZP5-WMZw3/4 -KLD-A -A mm VA-DZP5-WMZw3/4 -HW-KLD-A -A 7 / mm Kreise 6 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP6-AGEw1 -KLD-A -A mm VA-DZP6-AGEw1 -HW-KLD-A -A mm VA-DZP6-WMZw3/4 -KLD-A -A mm VA-DZP6-WMZw3/4 -HW-KLD-A -A 7 / mm Kreise 7 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP7-AGEw1 -KLD-A -A mm VA-DZP7-AGEw1 -HW-KLD-A -A mm VA-DZP7-WMZw3/4 -KLD-A -A mm VA-DZP7-WMZw3/4 -HW-KLD-A -A 7 / mm Kreise 8 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP8-AGEw1 -KLD-A -A mm VA-DZP8-AGEw1 -HW-KLD-A -A mm VA-DZP8-WMZw3/4 -KLD-A -A mm VA-DZP8-WMZw3/4 -HW-KLD-A -A 7 / mm Kreise 9 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP9-AGEw1 -KLD-A -A mm VA-DZP9-AGEw1 -HW-KLD-A -A mm VA-DZP9-WMZw3/4 -KLD-A -A mm VA-DZP9-WMZw3/4 -HW-KLD-A -A 7 / mm Kreise 10 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP10-AGEw1 -KLD-A -A mm VA-DZP10-AGEw1 -HW-KLD-A -A mm VA-DZP10-WMZw3/4 -KLD-A -A mm VA-DZP10-WMZw3/4 -HW-KLD-A -A 7 / mm Kreise 11 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP11-AGEw1 -KLD-A -A mm VA-DZP11-AGEw1 -HW-KLD-A -A mm VA-DZP11-WMZw3/4 -KLD-A -A mm VA-DZP11-WMZw3/4 -HW-KLD-A -A 7 / mm Kreise 12 Schrankgröße Breite Best-Nr. VA-DZP12-AGEw1 -KLD-A -A mm VA-DZP12-AGEw1 -HW-KLD-A -A mm VA-DZP12-WMZw3/4 -KLD-A -A mm VA-DZP12-WMZw3/4 -HW-KLD-A -A mm

36 36 Regelstationen Regelstation VA-FBif.R für Festwert- und 3-Punkt Mischerregelung Technische Daten Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr Verteileranschluss: 1 Aussengewinde für Verteiler Typ VA Dimensionen: DN32 Edelstahlprofil, 1330 mm² Querschnittsfläche Pumpe: WILO Yonos Para RS 25/6, 180 mm Anschlüsse: 1 Innengewinde, beidseitig Absperrung Pumpe: Kugelhähne DN20 Vorlauf: Durchflussmengenmesser 0-5,0 l/min Rücklauf: Regulier- und Absperrverschraubung DN15 Rücklauf: Integrierte Ventile, voreinstellbar Anschlußgewinde M30x1,5 mm mit Handverstellkappe Stellantriebe nachrüstbar Kvs 2,74 Vorlauf: Ventil DN15, voreinstellbar Anschlußgewinde M30x1,5 mm für Thermostat TT-MTWZ-R Stellmotor nachrüstbar Kvs 0,9 Abgänge: 3/4 AG mit Eurokonus, Abstand 50 mm Bypass: Regulierventil Kv 1,0-5,0 Thermometer: 3x (VL/RL + VL Fußbodenheizung) Best-Nr. siehe Tabelle unten Technische Daten Unterputz 110 mm Einbauzarge: Front: Seiten: Estrichblech: Schrankfüße: Stahlblech, feuerverzinkt 2-teilig, Rahmen mit Stecktür tiefenverstellbar weiß kunstsoffbeschichtet RAL 9016 mit Drehriegel mm, stufenlose Ausstanzungen tiefenverstellbar, weiß kunststoffbeschichtet Stahl verstärkt, höhenverstellbar Technische Daten Aufputz Rückwand: Stahlblech, feuerverzinkt Gehäuse: 3-teilig von der Rückwand abnehmbar weiß kunstsoffbeschichtet RAL 9016 mit Drehriegel Seiten: 130 mm, glatt - ohne Ausstanzungen Estrichblech: abnehmbar, weiß kunststoffbeschichtet TYP UNTERPUTZ 3/300 4/400 AUFPUTZ X -A 400 5/500 -A 500 7/600 -A 600 9/750 -A /900 -A /1050 -A /1200 -A /1500 X ANSCHLUSS GARNITUR TT-AGEw 3/4 TT-AGEw 1 TT-WMZw 3/4 TT-WMZw 1 SCHRANK TYP 110T A 110T A 110T A 110T 110T = Unterputz, Bautiefe mm A = Aufputz, Bautiefe 130 mm A MONTIERT 37xx301 37xx309 37xx303 37xx311 37xx302 37xx310 37xx304 37xx312 XX Anzahl Heizkreise einfügen HEIZKREISE XX Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

37 L/min L/min L/min L/min L/min L/min Regelstationen tn tn tn tn tn tn V V = Länge des Verteilers Beschreibung 1 Festwert-Regelkopf C 11 Tauchhülse für STB-Fühler 2 Entlüftungsventil 12 Tauchhülse Festwert-Regelkopf 3 Bypass Regulierventil 13 Rücklaufleitung 4 Integrierter Kugelhahn 14 Durchflussmengenmesser 5 Fließrichtung 15 Kugelhahn Vorlauf 6 Pumpe 16 Kugelhahn Rücklauf 7 Thermometer 17 Verteilerbalken Rücklauf 8 Füll- und Entleerhahn 18 Verteilerbalken Vorlauf 9 Füll- und Entleerhahn 19 Schallgedämmter Verteilerhalter 10 Primär-Rücklauf Regulierverschraubung 20 Voreinstellbarer Ventileinsatz Festwert-Regelkopf TT-MTWZ-R (Thermostat) Temperatur-Einstellwerte Temperatur C 20 > 30 > 40 > 50 > 60 Typ: TT-MTWZ-R Best-Nr Thermostat mit losem Fühler für Regelstation VA-FBif.R. Temperaturbereich C. Anschluss mit Überwurfmutter M30x1,5 mm. 37

38 38 Wohnungsübergabe- und Wasserzählerstationen Wohnungsübergabestationen für Wärmemengenzähler Typ TT-WMZs TT-WMZs-U TT-WMZw im Verteilerschrank 3/300 Maße s. S.18 Best-Nr Lieferumfang: Im WMZ Vorlauf ein 3/4 Kugelhahn mit lösbarer Verschraubung als Primärabsperrung. Im WMZ Rücklauf eine universelle Einbaustrecke 3/4 für Wärmemengenzähler bis 1,5 Qn, bestehend aus zwei Kugelhähnen 3/4 mit lösbarer Verschraubung und Zählerpassstück 110 mm. WMZ Rücklauf: WMZ Vorlauf: 2x Kugelhahn 3/4, 1x mit M10 1x Passstück 110 mm 1x Verschraubungsteil m. Entl. 1/2 1x Kugelhahn 3/4 M10 1x Verschraubungsteil m. Entl. 1/2 2x Kugelhahn 3/4, 1x mit M10 1x Passstück 110 mm 1x Verschraubungsteil m. Entl. 1/2 2x Edelstahlrohrleitung 18x1 mm 1x Kugelhahn 3/4 M10 1x Verschraubungsteil m. Entl. 1/2 2x Edelstahlrohrleitung 18x1 mm 2x Kugelhahn 3/4, 1x mit M10 1x Passstück 110 mm 1x Kugelhahn 3/4 M10 m. Entl. 1/2 = mit Entlüftungsventil 1/2 38 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

39 Wohnungsübergabe- und Wasserzählerstationen 39 Wohnungsübergabestationen für Wärmemengenzähler und Wasserzähler Typ TT-WMZs-WZ TT-WMZs-WZs TT-WMZw-WZ im Verteilerschrank 3/300 Maße s. S.18 Best-Nr Lieferumfang: Im WMZ Vorlauf ein 3/4 Kugelhahn mit lösbarer Verschraubung als Primärabsperrung. Im WMZ Rücklauf eine universelle Einbaustrecke 3/4 für Wärmemengenzähler bis 1,5 Qn, bestehend aus zwei Kugelhähnen 3/4 mit lösbarer Verschraubung und Zählerpassstück 110 mm. Wasserzähler-Einbaustrecken mit jeweils zwei DVGW Kugelhähnen 3/4 und Zählerpassstück 110 mm. WMZ Rücklauf: 2x Kugelhahn 3/4, 1x mit M10 1x Passstück 110 mm 2x Kugelhahn 3/4, 1x mit M10 1x Passstück 110 mm 2x Kugelhahn 3/4, 1x mit M10 1x Passstück 110 mm 1x Verschraubungsteil m. Entl. 1/2 WMZ Vorlauf: 1x Kugelhahn 3/4 M10 1x Verschraubungsteil m. Entl. 1/2 1x Kugelhahn 3/4 M10 1x Kugelhahn 3/4 M10 WZ KW: 2x DVGW Kugelhahn 3/4 1x Passstück 110 mm 2x DVGW Kugelhahn 3/4 1x Passstück 110 mm WZ WW: s. WZ KW s. WZ KW s. WZ KW Typ TT-WMZs-WZ-U TT-WMZs-WZ-UU im Verteilerschrank 5/500 (U) bzw. 9/750 (UU) 2x DVGW Kugelhahn 3/4 1x Passstück 110 mm Maße s. S.18 Best-Nr Lieferumfang: Im WMZ Vorlauf ein 3/4 Kugelhahn mit lösbarer Verschraubung als Primärabsperrung. Im WMZ Rücklauf eine universelle Einbaustrecke 3/4 für Wärmemengenzähler bis 1,5 Qn, bestehend aus zwei Kugelhähnen 3/4 mit lösbarer Verschraubung und Zählerpassstück 110 mm. Wasserzähler-Einbaustrecken mit jeweils zwei DVGW Kugelhähnen 3/4 und Zählerpassstück 110 mm. WMZ Rücklauf: 2x Kugelhahn 3/4, 1x mit M10 1x Passstück 110 mm 1x Verschraubungsteilm. Entl. 1/2 2x Edelstahlrohrleitung 18x1 mm 2x Kugelhahn 3/4, 1x mit M10 1x Passstück 110 mm 1x Verschraubungsteilm. Entl. 1/2 2x Edelstahlrohrleitung 18x1 mm WMZ Vorlauf: 1x Kugelhahn 3/4 M10 1x Verschraubungsteilm. Entl. 1/2 2x Edelstahlrohrleitung 18x1 mm WZ KW: 2x DVGW Kugelhahn 3/4 1x Passstück 110 mm WZ WW: s. WZ KW s. WZ KW 1x Kugelhahn 3/4 M10 1x Verschraubungsteilm. Entl. 1/2 2x Edelstahlrohrleitung 18x1 mm 2x DVGW Kugelhahn 3/4 1x Passstück 110 mm 2x Edelstahlrohrleitung 18x1 mm 39

40 40 Wohnungsübergabe- und Wasserzählerstationen Wasserzählerstationen Typ TT-W-I mit 1 Kugelhahn pro Strecke Lieferumfang Anschlussfertige, vormontierte Wasserzählerstationen für 1 oder 2 Aufputzwasserzähler 80 / 110 mm bis 1,5 Qn, montiert im Super-Kompakt Wandschrank Typ SC, bestehend aus feuerverzinkter Einbauzarge (durch Ausstanzungen auf allen Seiten, in jeder Richtung einsetzbar) und drei Frontvarianten. TT-W1-I 1x Universelle WZ-Einbaustrecke 1x DVGW Kugelhahn 3/4 inkl. WZ-Verschraubung 1x Zählerdistanzstück 80 oder 110 mm 1x WZ-Verschraubung inkl. Übergang 3/4 IG TT-W2-I 2x Universelle WZ-Einbaustrecke 2x DVGW Kugelhahn 3/4 inkl. WZ-Verschraubung 2x Zählerdistanzstück 80 oder 110 mm 2x WZ-Verschraubung inkl. Übergang 3/4 IG WZ = Wasserzähler Typ TT-W2-I/80 Für zwei Aufputz-Wasserzähler 80 mm, Absperrung einseitig Anzahl WZ: Passstücklänge: 80 mm 80 mm 80 mm Front: Weiß Edelstahl Funk Typ: W2-I/80-SCW W2-I/80-SCV W2-I/80-SCK Schrank-Typ: TT-SCW 220 TT-SCV 220 TT-SCK 220 BxHxT 220 x 220 x mm Best-Nr: Typ TT-W1-I/80 Für Aufputz-Wasserzähler 80 mm, Absperrung einseitig Anzahl WZ: Passstücklänge: 80 mm 80 mm 80 mm Front: Weiß Edelstahl Funk Typ: W1-I/80-SCW W1-I/80-SCV W1-I/80-SCK Schrank-Typ: TT-SCW 220 TT-SCV 220 TT-SCK 220 BxHxT 220 x 220 x mm Best-Nr: Typ TT-W2-I/110 Für zwei Aufputz-Wasserzähler 110 mm, Absperrung einseitig Anzahl WZ: Passstücklänge: 110 mm 110 mm 110 mm Front: Weiß Edelstahl Funk Typ: W2-I/110-SCW W2-I/110-SCV W2-I/110-SCK Schrank-Typ: TT-SCW 220 TT-SCV 220 TT-SCK 220 BxHxT 220 x 220 x mm Best-Nr: Typ TT-W1-I/110 Für Aufputz-Wasserzähler 110 mm, Absperrung einseitig Anzahl WZ: Passstücklänge: 110 mm 110 mm 110 mm Front: Weiß Edelstahl Funk Typ: W1-I/110-SCW W1-I/110-SCV W1-I/110-SCK Schrank-Typ: TT-SCW 220 TT-SCV 220 TT-SCK 220 BxHxT 220 x 220 x mm Best-Nr: Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

41 Wohnungsübergabe- und Wasserzählerstationen 41 Wasserzählerstationen Typ TT-W-II mit 2 Kugelhähnen pro Strecke Lieferumfang Anschlussfertige, vormontierte Wasserzählerstationen für 1 oder 2 Aufputzwasserzähler 80 / 110 mm bis 1,5 Qn, montiert im Super-Kompakt Wandschrank Typ SC, bestehend aus feuerverzinkter Einbauzarge (durch Ausstanzungen auf allen Seiten, in jeder Richtung einsetzbar) und drei Frontvarianten TT-W1-II 1x Universelle WZ-Einbaustrecke 2x DVGW Kugelhahn 3/4 inkl. WZ-Verschraubung 1x Zählerdistanzstück 80 mm TT-W2-II 2x Universelle WZ-Einbaustrecke 4x DVGW Kugelhahn 3/4 inkl. WZ-Verschraubung 2x Zählerdistanzstück 80 mm WZ = Wasserzähler Typ TT-W2-II/80 Für zwei Aufputz-Wasserzähler 80 mm, Absperrung beidseitig Anzahl WZ: Passstücklänge: 80 mm 80 mm 80 mm Front: Weiß Edelstahl Funk Typ: W2-II/80-SCW W2-II/80-SCW W2-II/80-SCW Schrank-Typ: TT-SCW 220 TT-SCV 220 TT-SCK 220 BxHxT 220 x 220 x mm Best-Nr: Typ TT-W1-II/80 Für Aufputz-Wasserzähler 80 mm, Absperrung beidseitig Anzahl WZ: Passstücklänge: 80 mm 80 mm 80 mm Front: Weiß Edelstahl Funk Typ: W1-II/80-SCW W1-II/80-SCV W1-II/80-SCK Schrank-Typ: TT-SCW 220 TT-SCV 220 TT-SCK 220 BxHxT 220 x 220 x mm Best-Nr: Front Weiß: Edelstahl: Funk: Stahlblech, weiß, kunststoffbeschichtet Edelstahlblech, ohne Oberflächenbehandlung Stahlblech, Trägerrahmen mit weißer Kunststoffblende 41

42 42 Wohnungsübergabe- und Wasserzählerstationen Etagenübergabestationen TT-ET Lieferumfang Anschlussfertig, vormontierte Etagenübergabestation Typ TT-ET mit Wärmemengenzähler-Einbausätzen für Wärmemengenzähler bis 1,5 Qn, montiert im Unterputz-Standschrank VS-110T oder Aufputzschrank VS-A 2-3 Wohnungen 4-5 Wohnungen Rücklauf: 1x Edelstahlverteiler DN 50 1x Kugelhahn 1 je Whg. 1x Kugelhahn 3/4 mit M10 je Whg. 1x Passstück 110 mm je Whg. 1x Verschraubungsteil 1/2 x3/4 1x Edelstahlverteiler DN 50 1x Kugelhahn 1 1/4 je Whg. 1x Kugelhahn 3/4 mit M10 je Whg. 1x Passstück 110 mm je Whg. 1x Verschraubungsteil 1/2 x3/4 Vorlauf: 1x Edelstahlverteiler DN 50 1x Kugelhahn 1 je Whg. 1x Kugelhahn 3/4 mit M10 1x Edelstahlverteiler DN 50 1x Kugelhahn 1 1/4 je Whg. 1x Kugelhahn 3/4 mit M10 je Whg. = je Wohnung Typ TT-ET 2-110T TT-ET 3-110T TT-ET 4-110T TT-ET 5-110T Wohnungen: Primäranschluss: /4 1 1/4 Verteilerschrank: Unterputz-Standschrank VS-110T 3/300 Unterputz-Standschrank VS-110T 5/500 Unterputz-Standschrank VS-110T 7/600 Unterputz-Standschrank VS-110T 9/750 Schrankbreite 385 mm 490 mm 575 mm 725 mm Best-Nr Typ TT-ET 2-A TT-ET 3-A TT-ET 4-A TT-ET 5-A Wohnungen: Primäranschluss: /4 1 1/4 Verteilerschrank: Aufputzschrank VS-A 400 Aufputzschrank VS-A 500 Aufputzschrank VS-A 600 Aufputzschrank VS-A 750 Schrankbreite 400 mm 450 mm 530 mm 680 mm Best-Nr Siehe auch Verteilerschränke ab S Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

43 Info zu Wohnungsübergabe- und Wasserzählerstationen 43 Verbrauchserfassung nach Heizkostenverordnung (HeizkostenV) Die Pflicht zur Verbrauchserfassung Die Heizkostenverordnung (HeizkostenV) ist eine Rechtsverordnung, die die Abrechnung von Heizkosten und Warmwasser regelt. Bei Vermietung ist der Eigentümer verpflichtet den anteiligen Verbrauch zu erfassen. Grundsätzlich gilt dies auch für die Wohnungseigentümergemeinschaften nach WEG! Ausgenommen sind Gebäude mit einer oder zwei Wohnungen, von denen eine vom Vermieter bewohnt wird. Die Novellierung der Heizkostenverordnung vom Seit dem ist die neue Heizkostenverodnung in Kraft. Heizkosten- und Warmwasserkostenverteiler verlieren Ihren Bestandsschutz. Die Bundesregierung möchte damit in Zeiten steigender Energiepreise eine möglichst genaue Erfassung der Verbrauchswerte gewährleisten. Aussagekräftige Verbrauchsabrechnungen werden die Nutzer zusätzlich zu einem bewussteren und sparsameren Umgang mit Energie motivieren. Seit dem muss der Energieeinsatz für die Warmwasserbereitung mit einem Wärmezähler erfasst werden! Mit Strasshofer Wohnungsübergabe- und Wasserzählerstationen erhält man einen zentralen Ablesepunkt für alle Verbräuche! 43

44 44 Frischwasserstationen FW-EZ 40 / FW-E 40 für die zentrale Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip Anwendung: Unsere Frischwasserstationen FW-EZ und FW-E 40 erwärmen das Brauchwasser zentral und es wird danach über eine Warmwasserleitung an die Entnahmestellen verteilt. Ein Pufferspeicher ist notwendig, damit ein ausreichender Heizwasservolumenstrom für die Erwärmung des Kaltwassers bereitgestellt wird. Es gibt keine Speicherung von Trinkwarmwasser! Das warme Trinkwasser wird nur Just in Time erhitzt, wenn nötig. Warmwasserbereitung: Das Trinkwarmwasser wird im Durchflussprinzip nur während der Anforderung über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher erwärmt. Eine lange thermische Länge ermöglicht hohe Zapfleistungen und eine niedrige Rücklauftemperatur zum Puffer. Hocheffizienzpumpe: Eine Hocheffizienzpumpe fördert den, für die Erwärmung notwendigen, Heizwasservolumenstrom drehzahlgeregelt vom Puffer zum Plattentauscher. Regelfunktion: Zentrales Regelorgan ist die elektronische Regelung. Diese gewährleistet eine konstante Trinkwarmwassertemperatur. Sensoren: Schnelle und sehr genaue Regelprozesse werden durch den Einsatz modernster Sensoren ermöglicht. Ein Durchflusssensor nach dem Vortex-Prinzip ermittelt die Durchflussmenge und die Warmwassertemperatur. Genaue und schnell reagierende PT-1000 Temperatursensoren erfassen die Temperaturen von: Kaltwasser, Puffervorlauf und Zirkulationsrücklauf. Gehäuse: Formschönes EPP Isoliergehäuse. mit Hocheffizienzpumpen & variable Speicherschichtung! Zirkulationsmodul (nur bei FW-EZ 40): Eine Trinkwasser Hocheffizienz-Zirkulationspumpe wird von der elektronischen Regelung intelligent (nach Impuls, Zeit und Temperatur), drehzahlgeregelt angesteuert. Technische Daten Typ: FW-EZ 40 / FW-E 40 Best-Nr.: / Primär Sekundär Pufferspeicher Trinkwasser Druckstufe: PN 6 PN 10 Max. Temperatur: 110 C 75 C Anschluss- Dimensionen: DN 25 DN 20 Gewinde: 1 IG 1 AG Größe (BxHxT): 485 x 685 x 240 mm Leistungsdaten Warmwasserleistung: 100 KW Durchfluss Primär: 1743 l/h Vorlauftemperatur: 75 C 65 C Rücklauftemperatur: 20 C 20 C KW / WW Temperatur: 10 C / 60 C 10 C / 45 C Schüttleistung: 32,4 l/min 39,2 l/min 44 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

45 Frischwasserstationen 45 Technische Daten Bedienung: Gut ablesbares, beleuchtetes LCD Display mit Volltext- und Grafikmodus International verständlich durch bis zu 6 enthaltene Sprachen Selbsterklärend: Die zugeordneten Befehle werden im Display direkt über der jeweiligen Eingabetaste angezeigt Betriebsart: Zusatzfunktionen: Plattentauscher: Verrohrung: Pumpen: Sensoren: Isoliergehäuse: Größe (BxHxT): Lieferung: Leichte und schnelle Installation durch den integrierten Inbetriebnahme-Assistenten Frischwasserregelung mit Zirkulation (FW-EZ 40) Frischwasserregelung ohne Zirkulation (FW-E 40) Frischwasserregelung, Zirkulation, Speicherschichtung (FW-EZ 40 + externes 3-Wege Ventil) Speicherladung, Kaskade Lange thermische Länge, geringer Druckverlust Edelstahl , Kupfer gelötet Edelstahl , 22x1 mm Heizungspumpe WILO Yonos PARA PWM 15/6 Trinkwasser Zirkulationspumpe WILO Yonos PARA Z PWM 15/7 (nur bei FW-EZ 40) WW-Temperatur u. Volumenstrom: Grundfos Directsensor VFS 2-40 KW/Puffer/Zirkulations-Temperatur (FW-EZ 40): Aufsteckfühler PT1000/B/2 mit Stecker und Kabel EPP, schwarz 485 x 685 x 240 mm vormontiert, verdrahtet und dichtigkeitsgeprüft mit Bedienungsanleitung, Trinkwasser-Sicherheitsventil - im Karton verpackt Leistungsdiagramm: Volllast :01:00 00:02:00 00:03:00 00:04:00 Puffer VL Temperatur Warmwasser TWW = Trinkwarmwasser KW = Kaltwasser HV = Heizung Vorlauf HR = Heizung Rücklauf Z = Zirkulation Puffer RL Temperatur Kaltwasserzulauf Warmwasserzapfmenge l/min HV 4 FW-EZ 40 Best-Nr FW-E 40 Best-Nr (FW-EZ 40) Schaltbild 1 Temperaturfühler KW 2 Vortex-Sensor TWW + Durchfluss 3 Plattenwärmetauscher 4 Heizungspumpe 5 Temperaturfühler HR 3 2 TWW Z HR 1 KW 45

46 46 Frischwasserstationen FW-D 40 für die zentrale Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip Anwendung: Unsere Frischwasserstation FW-D 40 erwärmt das Brauchwasser zentral und es wird danach über eine Warmwasserleitung an die Entnahmestellen verteilt. Ein Pufferspeicher ist notwendig, damit ein ausreichender Heizwasservolumenstrom für die Erwärmung des Kaltwassers bereitgestellt wird. Es gibt keine Speicherung von Trinkwarmwasser! Das warme Trinkwasser wird nur Just in Time erhitzt, wenn nötig. Warmwasserbereitung: Das Trinkwarmwasser wird im Durchflussprinzip nur während der Anforderung über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher erwärmt. Eine lange thermische Länge ermöglicht hohe Zapfleistungen und eine niedrige Rücklauftemperatur zum Puffer. Hocheffizienzpumpe: Eine Hocheffizienzpumpe fördert den, für die Erwärmung notwendigen, Heizwasservolumenstrom drehzahlgeregelt vom Puffer zum Plattentauscher. Regelfunktion: Zentrales Regelorgan ist die elektronische Regelung. Diese gewährleistet eine konstante Trinkwarmwassertemperatur. Sensoren: Schnelle und sehr genaue Regelprozesse werden durch den Einsatz modernster Sensoren ermöglicht. Ein Durchflusssensor nach dem Vortex - Prinzip ermittelt die Durchflussmenge und die Warmwassertemperatur. Genaue und schnell reagierende PT-1000 Temperatursensoren erfassen die Temperaturen von: Heizungsrücklauf, Kaltwasser, Puffervorlauf und Zirkulationsrücklauf. Variable Rücklauf-Einschichtung: Der Heizungsrücklauf zum Puffer wird mit einem integrierten 3-Wege Umschaltventil variabel angebunden. Bei höheren Rücklauftemperaturen (z.b. längerer Zirkulationsbetrieb ohne Zapfung) erfolgt die Einschichtung im Puffer mittig. Im Regelbetrieb (bei Zapfung), mit einer sehr niedrigen Rücklauftemperatur, wird unten in den Puffer eingeschichtet. Die Schichtung im Puffer bleibt erhalten. Die für den solaren Ertrag notwendigen niedrigen Puffertemperaturen im unteren Pufferbereich bleiben voll erhalten! Zirkulation: Eine Trinkwasser Hocheffizienz-Zirkulationspumpe wird von der elektronischen Regelung intelligent (nach Impuls, Zeit und Temperatur), drehzahlgeregelt angesteuert. Gehäuse: Formschönes EPP Isoliergehäuse. mit Hocheffizienzpumpen & variabler Speicherschichtung! Technische Daten Typ: FW-D 40 Best-Nr.: Primär Sekundär Pufferspeicher Trinkwasser Druckstufe: PN 6 PN 10 Max. Temperatur: 110 C 75 C Anschluss- Dimensionen: DN 25 DN 20 Gewinde: 1 IG 1 AG Größe (BxHxT): 485 x 685 x 240 mm Leistungsdaten Warmwasserleistung: 100 KW Durchfluss Primär: 1743 l/h Vorlauftemperatur: 75 C 65 C Rücklauftemperatur: 20 C 20 C KW / WW Temperatur: 10 C / 60 C 10 C / 45 C Schüttleistung: 32,4 l/min 39,2 l/min 46 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

47 Frischwasserstationen 47 Technische Daten Bedienung: Gut ablesbares, beleuchtetes LCD Display mit Volltext- und Grafikmodus International verständlich durch bis zu 6 enthaltene Sprachen Selbsterklärend: Die zugeordneten Befehle werden im Display direkt über der jeweiligen Eingabetaste angezeigt Betriebsart: Zusatzfunktionen: Plattentauscher: Verrohrung: Pumpen: 3-Wege Umschaltventil: Sensoren: Isoliergehäuse: Größe (BxHxT): Lieferung: Leichte und schnelle Installation durch den integrierten Inbetriebnahme-Assistenten Frischwasserregelung mit Zirkulation und variabler Speicherschichtung Speicherladung, Kaskade Lange thermische Länge, geringer Druckverlust Edelstahl , 22x1 mm Heizungspumpe WILO Yonos PARA PWM 15/6 Trinkwasser Zirkulationspumpe WILO Yonos PARA Z PWM 15/7 Honeywell DN20, extra kurze Laufzeit WW-Temperatur u. Volumenstrom: Grundfos Directsensor VFS 2-40 HR/KW/Puffer/Zirkulations-Temperatur: Aufsteckfühler PT1000/B/2 mit Stecker und Kabel EPP, schwarz 485 x 685 x 240 mm vormontiert, verdrahtet und dichtigkeitsgeprüft mit Bedienungsanleitung, Trinkwasser-Sicherheitsventil - im Karton verpackt HV Leistungsdiagramm: Volllast :01:00 00:02:00 00:03:00 00:04:00 Puffer VL Temperatur Warmwasser Puffer RL Temperatur Kaltwasserzulauf Warmwasserzapfmenge l/min Leistungsdiagramm: Lastwechsel mit steigender Last 00:01:00 00:02:00 00:03:00 00:04:00 Puffer VL Temperatur Warmwasser Puffer RL Temperatur Kaltwasserzulauf Warmwasserzapfmenge l/min RÜCKLAUF TWW = Trinkwarmwasser KW = Kaltwasser HV = Heizung Vorlauf HR1 = Heizung Rücklauf kalt HR2 = Heizung Rücklauf warm Z = Zirkulation HR2 Schaltbild 1 Temperaturfühler KW 2 Vortex-Sensor TWW + Durchfluss 3 Plattenwärmetauscher 4 Heizungspumpe 5 Temperaturfühler HR 6 Zirkulationspumpe 7 Temperaturfühler Z 8 3-Wege Umschaltventil HR1 TWW Z KW 47

48 48 Frischwasserstationen FW-E 60 für die zentrale Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip Anwendung: Unsere Frischwasserstation FW-E 60 erwärmt das Brauchwasser zentral und es wird danach über eine Warmwasserleitung an die Entnahmestellen verteilt. Ein Pufferspeicher ist notwendig, damit ein ausreichender Heizwasservolumenstrom für die Erwärmung des Kaltwassers bereitgestellt wird. Es gibt keine Speicherung von Trinkwarmwasser! Das warme Trinkwasser wird nur Just in Time erhitzt, wenn nötig. Warmwasserbereitung: Das Trinkwarmwasser wird im Durchflussprinzip nur während der Anforderung über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher erwärmt. Eine lange thermische Länge ermöglicht hohe Zapfleistungen und eine niedrige Rücklauftemperatur zum Puffer. Hocheffizienzpumpe: Eine Hocheffizienzpumpe fördert den, für die Erwärmung notwendigen, Heizwasservolumenstrom drehzahlgeregelt vom Puffer zum Plattentauscher. Regelfunktion: Zentrales Regelorgan ist die elektronische Regelung. Diese gewährleistet eine konstante Trinkwarmwassertemperatur. Sensoren: Schnelle und sehr genaue Regelprozesse werden durch den Einsatz modernster Sensoren ermöglicht. Ein Durchflusssensor nach dem Vortex - Prinzip ermittelt die Durchflussmenge und die Warmwassertemperatur. Genaue und schnell reagierende PT-1000 Temperatursensoren erfassen die Temperaturen von: Heizungsrücklauf, Kaltwasser, Puffervorlauf. Gehäuse: Formschönes EPP Isoliergehäuse. mit Hocheffizienzpumpen Zirkulationsmodule Z3 / Z4 (optional): Eine Trinkwasser Hocheffizienz-Zirkulationspumpe kann von der elektronischen Regelung intelligent (nach Impuls, Zeit und Temperatur), drehzahlgeregelt angesteuert werden. Technische Daten Typ: FW-E 60 Best-Nr.: Primär Sekundär Pufferspeicher Trinkwasser Betriebsdruck max.: PN 6 PN 10 Max. Temperatur: 110 C 75 C Anschluss- Dimensionen: DN 25 DN 20 Gewinde: 1 IG 1 AG Größe (BxHxT): 485 x 685 x 240 mm Leistungsdaten Warmwasserleistung: 150 KW Durchfluss Primär: 2226 l/h Vorlauftemperatur: 75 C Rücklauftemperatur: 20 C KW / WW Temperatur: 10 C / 60 C 10 C / 45 C Schüttleistung: 40,1 l/min 58,3 l/min 48 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

49 Frischwasserstationen 49 Technische Daten Bedienung: Gut ablesbares, beleuchtetes LCD Display mit Volltext- und Grafikmodus International verständlich durch bis zu 6 enthaltene Sprachen Selbsterklärend: Die zugeordneten Befehle werden im Display direkt über der jeweiligen Eingabetaste angezeigt Leichte und schnelle Installation durch den integrierten Inbetriebnahme-Assistenten Frischwasserregelung ohne Zirkulation Frischwasserregelung mit Zirkulation Betriebsart: Frischwasserregelung, Zirkulation, Speicherschichtung ( mit externem 3-Wege-Ventil Zusatzfunktionen: Speicherladung, Kaskade Plattentauscher: Lange thermische Länge, geringer Druckverlust Verrohrung: Edelstahl , 28x1,5 mm / 22x1 mm Pumpe: Heizungspumpe WILO Stratos PARA PWM 25/1-8 WW-Temperatur u. Volumenstrom: SIKA WX20 Sensoren: HR/KW/Puffer/Zirkulations-Temperatur: Temperaturfühler PT1000/B/2 mit Kabel Isoliergehäuse: EPP, schwarz Größe (BxHxT): 485 x 685 x 240 mm vormontiert, verdrahtet und dichtigkeitsgeprüft Lieferung: mit Bedienungsanleitung, Trinkwasser-Sicherheitsventil - im Karton verpackt Schaltbild 1 Temperaturfühler KW 2 Vortex-Sensor TWW + Durchfluss 3 Plattenwärmetauscher 4 Heizungspumpe KW TWW HV TWW = Trinkwarmwasser KW = Kaltwasser HV = Heizung Vorlauf HR = Heizung Rücklauf 2 HR 49

50 50 Kaskadierung Frischwasserstationen Beispielkonfiguration einer 3er-Kaskade Typ: Anzahl: Best-Nr.: 1 FW-E40 Frischwasserstation 3 x Modul Z3 Trinkwasserzirkulation 1 x FWK Datenkabel Verbindungskabel 2 x MAG 20 Magnetventil 3/4-230 V 3 x Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

51 Kaskadierung Frischwasserstationen = Kaskade FW-E FWK Datenkabel MAG FW-E40 FW-E40 FW-E40 3 Datenkabel 3 Datenkabel 4 Magnetventil 4 Magnetventil 4 Magnetventile 2 Zirkulationspumpe mit Rückflussverhinderer 51

52 52 Dezentrale Frischwasserstationen / Wohnungsstationen Dezentrale Frischwasserstation BM-T Dezentrale Trinkwarmwassererwärmung über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher Proportionalregler ohne Fremdenergie Zapftemperatur einstellbar Modular aufgebaut - individuell erweiterbar mit z.b. dem Temperatur-Vorhaltemodul Verrohrung in Edelstahl Flachbauweise in Unterputz- oder Aufputzausführung (Tiefe UP nur 110 mm!) Anwendung: Die Frischwasserstation BM-T wird als Wohnungsstation für den Geschoßbau und bei Einfamilienhäusern eingesetzt. Dezentrale Warmwasserbereitung: Das Trinkwarmwasser wird im Durchflussprinzip nur während der Anforderung über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher erwärmt. In Heizungsanlagen mit Puffer wird das Heizwasser, entsprechend dem Druckverlust während des Zapfvorganges, mit Hilfe einer zentralen, geregelten Umwälzpumpe durch den Wärmetauscher gepumpt. Die Station kann auch direkt an ein Sekundär-Fernwärmenetz oder Blockheizsystem angeschlossen werden. Regelfunktion: Zentrales Regelorgan ist der Proportionalregler PM ohne Fremdenergie. Er regelt den Heizwasservolumenstrom, der zur Erwärmung des Trinkwarmwassers benötigt wird. Die Trinkwarmwasserzapfmenge wird über Durchsatzregler voreingestellt. Mit dem Einstellhebel am Proportionalregler erfolgt die Einstellung der Trinkwarmwassertemperatur. Die optionale thermostatische Regelung mittels Modul WW sichert eine konstante TWW-Temperatur, unabhängig von der entnommenen Menge, der Heizwassertemperatur oder den Zapfintervallen. Zählerstrecken: Eine universelle Einbaustrecke 80 mm für Aufputzwasserzähler und eine universelle Einbaustrecke 110 mm für Wärmemengenzähler bis 1,5 Qn sind im Verteilerschrank integriert. Technische Daten Typ: S M L Best-Nr.: Schrankgröße: BxHxT 410 x 800 x 110 mm Druckstufe: PN 10 PN 10 PN 10 Vorlauftemperatur Heizwasser: max. 90 C max. 90 C max. 90 C Sollwerttemperatur Trinkwarmwasser: C C C Druck Kaltwasser: 2,0 bar 2,0 bar 2,0 bar Leistungsbeispiel Wärmetauscher Trinkwarmwasser Leistung: 29 KW 36 KW 45 KW Vorlauf- / Rücklauftemperatur Primär: 60 / 30 C 60 / 30 C 60 / 30 C KW Eintritts- / TWW Austrittstemperatur: 10 / 50 C 10 / 45 C 10 / 50 C 10 / 45 C 10 / 50 C 10 / 45 C TWW Zapfmenge max.: 10,5 l/min 12 l/min 13 l/min 15 l/min 16,5 l/min 18,5 l/min Druckverlust Primär *: 29,2 kpa 20,3 kpa 17,4 kpa Durchfluss Primär: 845 l/h 1057 l/h 1303 l/h * ohne Wärmemengenzähler 52 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

53 Dezentrale Frischwasserstationen / Wohnungsstationen 53 Optionen Typ Modul D Differenzdruckregler Modul T Temperaturvorhaltung Modul WW Warmwasserregler Modul S1 Schmutzfänger Best-Nr. Hycocon DP Differenzdruckregler 1/2 zur Aufrechterhaltung des Differenzdrucks bei starken Laständerungen. Stufenlos einstellbar von 50 bis 300 mbar. Komplett mit Verbindungs-Kapillarrohr 6 mm, im Primärstrang montiert (primär) (sekundär) Temperaturbegrenzungsventil 1/2 zur Aufrechterhaltung der Vorlauftemperatur amm WW-Zapfung und inaktiven Fussbodenheizungsbetrieb. Komplett mit Verbindungs-Kapillarrohr 6 mm, im Primärstrang montiert. Thermostatischer Warmwassermischer zur thermostatischen Regelung der Zapftemperatur. Stufenlose Temperatureinstellung. Komplett mit Edelstahlverrohrung montiert. Schmutzfänger 3/4 Im Primär-Vorlauf ein Stück Schmutzfänger mit Sieb. Bei Bestellung von Modul D ist der Schmutzfänger bauseits zu montieren Schaltbild 1 Plattenwärmetauscher 2 Proportionalregler 3 Pass-Stück Kaltwasserzähler 4 Pass-Stück Wärmemengenzähler 5 Direktmessstelle WMZ 1 2 TWW = Trinkwarmwasser KW = Kaltwasser HV = Heizung Vorlauf primär HR = Heizung Rücklauf primär KW TWW KW HV HR 53

54 54 Dezentrale Frischwasserstationen / Wohnungsstationen Wohnungsfrischwasserstation BM-H für die dezentrale Trinkwassererwärmung und Heizkörperanbindung Dezentrale Trinkwarmwassererwärmung über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher Proportionalregler ohne Fremdenergie Zapftemperatur einstellbar Modular aufgebaut - individuell erweiterbar mit z.b. dem Differenzdruckmodul Kaltwasser und Wärmemengenzähler- Einbaustrecken integriert Heizkörperanbindung vorbereitet Verrohrung in Edelstahl Anwendung: Die Wohnungsfrischwasserstation BM-H wird als Wohnungsstation für den Geschoßbau und bei Einfamilienhäusern eingesetzt. Dezentrale Warmwasserbereitung: Das Trinkwarmwasser wird im Durchflussprinzip nur während der Anforderung über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher erwärmt. In Heizungsanlagen mit Puffer wird das Heizwasser, entsprechend dem Druckverlust während des Zapfvorganges, mit Hilfe einer zentralen, geregelten Umwälzpumpe durch den Wärmetauscher gepumpt. Die Station kann auch direkt an ein Sekundär-Fernwärmenetz oder Blockheizsystem angeschlossen werden. Regelfunktion: Zentrales Regelorgan ist der Proportionalregler PM ohne Fremdenergie. Er regelt den Heizwasservolumenstrom der zur Erwärmung des Trinkwarmwassers benötigt wird. Die Trinkwarmwasserzapfmenge wird über Durchsatzregler voreingestellt. Mit dem Einstellhebel am Proportionalregler erfolgt die Einstellung der Trinkwarmwassertemperatur. Die optionale thermostatische Regelung mittels Modul WW sichert eine konstante TWW-Temperatur, unabhängig von der entnommenen Menge, der Heizwassertemperatur oder den Zapfintervallen. Zählerstrecken: Eine universelle Einbaustrecke 80 mm für Aufputzwasserzähler und eine universelle Einbaustrecke 110 mm für Wärmemengenzähler bis 1,5 Qn sind im Verteilerschrank integriert. Heizkörperanbindung: Für die Anbindung der Heizkörper ist in der Wohnungsfrischwasserstation eine Vor- und Rücklaufleitung vorinstalliert. Technische Daten Typ: S M L Best-Nr.: Schrankgröße: BxHxT 540 x 800 x 110 mm Druckstufe: PN 10 PN 10 PN 10 Vorlauftemperatur Heizwasser: max. 90 C max. 90 C max. 90 C Sollwerttemperatur Trinkwarmwasser: C C C Druck Kaltwasser: 2,0 bar 2,0 bar 2,0 bar Leistungsbeispiel Wärmetauscher * ohne Wärmemengenzähler Trinkwarmwasser Leistung: 29 KW 36 KW 45 KW Vorlauf- / Rücklauftemperatur Primär: 60 / 30 C 60 / 30 C 60 / 30 C KW Eintritts- / TWW Austrittstemperatur: 10 / 50 C 10 / 45 C 10 / 50 C 10 / 45 C 10 / 50 C 10 / 45 C TWW Zapfmenge max.: 10,5 l/min 12 l/min 13 l/min 15 l/min 16,5 l/min 18,5 l/min Druckverlust Primär *: 29,2 kpa 20,3 kpa 17,4 kpa Durchfluss Primär: 845 l/h 1057 l/h 1303 l/h * ohne Wärmemengenzähler 54 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

55 Dezentrale Frischwasserstationen / Wohnungsstationen 55 Optionen Typ Modul D Differenzdruckregler Modul HK Heizkörperverteiler Modul T Temperaturvorhaltung Modul WW Warmwasserregler Best-Nr. Hycocon DP Differenzdruckregler 1/2 zur Aufrechterhaltung des Differenzdrucks bei starken Laständerungen. Stufenlos einstellbar von 50 bis 300 mbar. Komplett mit Verbindungs-Kapillarrohr 6 mm, im Primärstrang montiert (primär) (sekundär) Heizkörperanbindeverteiler VA-HK für die Heizkörperanbindung aus Edelstahlprofil WSt-Nr Vorund Rücklaufbalken mit Sekundärabgängen 3/4 AG mit Eurokonus für Klemmverschraubungen, Abstand 50mm. Zwei montierte 1/2 Entlüftungsventile. Temperaturbegrenzungsventil 1/2 zur Aufrechterhaltung der Vorlauftemperatur am Stationseingang. Verhindert Wartezeiten bei WW-Zapfung und inaktivem Fußboden-heizungsbetrieb. Stufenlose Temperaturein-stellung. Komplett mit Verbindungs-Kapillarrohr 6mm, im Primärstrang montiert. Thermostatischer Warmwassermischer zur thermostatischen Regelung der Zapftemperatur. Stufenlose Temperatureinstellung. Komplett mit Edelstahlverrohrung montiert. siehe Seite Typ Modul RTB Temperaturbegrenzer Modul ZV Zonenventil Schaltbild 1 Plattenwärmetauscher 2 Proportionalregler 3 Pass-Stück Kaltwasserzähler 4 Pass-Stück Wärmemengenzähler 5 Direktmessstelle WMZ Rücklauftemperaturbegrenzer 1/2 Im Heizungs-Rücklauf montiert. Zonenventil 1/2 mit hohem kvs-wert, mit der Möglichkeit zur Montage eines Stellantriebs mit M30x1,5 mm. Im Heizungskreis montiert. 1 2 Best-Nr Typ Modul S1 Schmutzfänger Schmutzfänger 3/4 Im Primär-Vorlauf ein Stück Schmutzfänger mit Sieb. Bei Bestellung von Modul D ist der Schmutzfänger bauseits zu montieren. Best-Nr TWW = Trinkwarmwasser HV = Heizung Vorlauf primär KW = Kaltwasser HR = Heizung Rücklauf primär HK-V = Heizungkörper Vorlauf HK-R = Heizungkörper Rücklauf KW TWW KW HV HR HK-V HK-R 55

56 56 Dezentrale Frischwasserstationen / Wohnungsstationen Wohnungsfrischwasserstation BM-F für die dezentrale Trinkwassererwärmung und Flächenheizung / Flachbauweise Dezentrale Trinkwarmwassererwärmung über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher Proportionalregler ohne Fremdenergie Zapftemperatur einstellbar Modular aufgebaut - individuell erweiterbar mit z.b. dem Differenzdruckmodul Kaltwasser und Wärmemengenzähler- Einbaustrecken integriert Flächenheizungs-Regelgruppe mit Umwälzpumpe Verrohrung in Edelstahl Anwendung: Die Wohnungsfrischwasserstation BM-F wird als Wohnungsstation für den Geschoßbau und bei Einfamilienhäusern eingesetzt. Dezentrale Warmwasserbereitung: Das Trinkwarmwasser wird im Durchflussprinzip nur während der Anforderung über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher erwärmt. In Heizungsanlagen mit Puffer wird das Heizwasser, entsprechend dem Druckverlust während des Zapfvorganges, mit Hilfe einer zentralen, geregelten Umwälzpumpe durch den Wärmetauscher gepumpt. Die Station kann auch direkt an ein Sekundär-Fernwärmenetz oder Blockheizsystem angeschlossen werden. Regelfunktion: Zentrales Regelorgan ist der Proportionalregler PM ohne Fremdenergie. Er regelt den Heizwasservolumenstrom der zur Erwärmung des Trinkwarmwassers benötigt wird. Die Trinkwarmwasserzapfmenge wird über Durchsatzregler voreingestellt. Mit dem Einstellhebel am Proportionalregler erfolgt die Einstellung der Trinkwarmwassertemperatur. Die optionale thermostatische Regelung mittels Modul WW sichert eine konstante TWW-Temperatur, unabhängig von der entnommenen Menge, der Heizwassertemperatur oder den Zapfintervallen. Zählerstrecken: Eine universelle Einbaustrecke 80 mm für Aufputzwasserzähler und eine universelle Einbaustrecke 110 mm für Wärmemengenzähler bis 1,5 Qn sind im Verteilerschrank integriert. Fußbodenheizung: Die Regelung der Vorlauftemperatur erfolgt durch ein thermostatisches Regelventil. Der einstellbare Regelbereich liegt zwischen C, mit Maximaltemperaturbegrenzung. Die werksseitige Voreinstellung beträgt 45 C. (Optional kann ein Regelventil mit Stellmotor für Aussentemperatur geregelte Steuerungen eingebaut werden.)es ist eine Umwälzpumpe mit 130 mm Baulänge vormontiert. Als Überhitzungsschutz fungiert ein Sicherheitstemperaturbegrenzer, der die Umwälzpumpe bei Überschreitung der Maximaltemperatur abschaltet. Technische Daten Typ: S M L Best-Nr.: Schrankgröße: BxHxT 690 x x 130 mm Druckstufe: PN 10 PN 10 PN 10 Vorlauftemperatur Heizwasser: max. 90 C max. 90 C max. 90 C Sollwerttemperatur Trinkwarmwasser: C C C Druck Kaltwasser: 2,0 bar 2,0 bar 2,0 bar Leistungsbeispiel Wärmetauscher * ohne Wärmemengenzähler Trinkwarmwasser Leistung: 29 KW 36 KW 45 KW Vorlauf- / Rücklauftemperatur Primär: 60 / 30 C 60 / 30 C 60 / 30 C KW Eintritts- / TWW Austrittstemperatur: 10 / 50 C 10 / 45 C 10 / 50 C 10 / 45 C 10 / 50 C 10 / 45 C TWW Zapfmenge max.: 10,5 l/min 12 l/min 13 l/min 15 l/min 16,5 l/min 18,5 l/min Druckverlust Primär *: 29,2 kpa 20,3 kpa 17,4 kpa Durchfluss Primär: 845 l/h 1057 l/h 1303 l/h * ohne Wärmemengenzähler 56 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

57 Dezentrale Frischwasserstationen / Wohnungsstationen und Zubehör 57 Optionen Typ Modul D Differenzdruckregler Fußbodenverteiler VA-FBif Modul T Temperaturvorhaltung Modul HF Heizkörperanschluss Best-Nr. Hycocon DP Differenzdruckregler 1/2 zur Aufrechterhaltung des Differenzdrucks bei starken Laständerungen. Stufenlos einstellbar von 50 bis 300 mbar. Komplett mit Verbindungs-Kapillarrohr 6 mm, im Primärstrang montiert (primär) (sekundär) Fußbodenverteiler VA-FBif für die Fußbodenheizung aus Edelstahl-profil WSt-Nr Vor- und Rücklaufbalken mit Durchflussmengenmesser, Entlüftungsventilen und Sekundärabgängen 3/4 AG mit Eurokonus für Klemmverschraubungen, Abstand 50 mm. Temperaturbegrenzungsventil 1/2 zur Aufrechterhaltung der Vorlauftemperatur am Stationseingang. Verhindert Wartezeiten bei WW-Zapfung und inaktivem Fußbodenheizungsbetrieb. Stufenlose Temperatureinstellung. Komplett mit Verbindungs-Kapillarrohr 6mm, im Primärstrang montiert. Heizkörperanbindung 3/4 zusätzlicher Vor- und Rücklaufanschluss für die Anbindung eines höher temperierten Heizkörpers. Zwei Kugelhähne 3/4 mit Verschraubung. Komplett mit Edelstahlverrohrung montiert. siehe Seite Typ Modul WW Warmwasserregler Schaltbild 1 Plattenwärmetauscher 5 Direktmessstelle WMZ 2 Proportionalregler 6 Thermostatische FB-Regelgruppe 3 Pass-Stück Kaltwasserzähler 7 Umwälzpumpe 4 Pass-Stück Wärmemengenzähler 8 Verteiler Fußbodenheizung 1 Thermostatischer Warmwassermischer zur thermostatischen Regelung der Zapftemperatur. Stufenlose Temperatureinstellung. Komplett mit Edelstahlverrohrung montiert. Best-Nr Typ Modul S1 Schmutzfänger Schmutzfänger 3/4 Im Primär-Vorlauf ein Stück Schmutzfänger mit Sieb. Bei Bestellung von Modul D ist der Schmutzfänger bauseits zu montieren. Best-Nr KW = Kaltwasser TWW = Trinkwarmwasser HV = Heizung Vorlauf primär HR = Heizung Rücklauf primär FB-R = Fußbodenheizung RL FB-V = Fußbodenheizung VL KW TWW KW HV 5 HR FB-V FB-R 8 57

58 58 Dezentrale Frischwasserstationen / Wohnungsstationen Mini-Frischwasserstation BM-piccolo oder als Thermen-Vorschaltgerät zur solaren Vorwärmung des Trinkwarmwassers Dezentrale Trinkwarmwassererwärmung über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher Kombiregler ohne Fremdenergie Verrohrung in Edelstahl Anwendung: Die Frischwasserstation BM-T wird als Wohnungsstation für den Geschoßbau und bei Einfamilienhäusern eingesetzt. Dezentrale Warmwasserbereitung: Das Trinkwarmwasser wird im Durchflussprinzip nur während der Anforderung über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher erwärmt. In Heizungsanlagen mit Puffer wird das Heizwasser, entsprechend dem Druckverlust während des Zapfvorganges, mit Hilfe einer zentralen, geregelten Umwälzpumpe durch den Wärmetauscher gepumpt. Die Station kann auch direkt an ein Sekundär-Fernwärmenetz oder Blockheizsystem angeschlossen werden. Regelfunktion: Zentrales Regelorgan ist der Proportionalregler PM ohne Fremdenergie. Er regelt den Heizwasservolumenstrom, der zur Erwärmung des Trinkwarmwassers benötigt wird. Die Trinkwarmwasserzapfmenge wird über Durchsatzregler voreingestellt. Mit dem Einstellhebel am Proportionalregler erfolgt die Einstellung der Trinkwarmwassertemperatur. Technische Daten Typ: S M L Best-Nr.: Schrankgröße: BxHxT 400 x 450 x mm Druckstufe: PN 10 PN 10 PN 10 Vorlauftemperatur Heizwasser: max. 90 C max. 90 C max. 90 C Sollwerttemperatur Trinkwarmwasser: C C C Druck Kaltwasser: 2,0 bar 2,0 bar 2,0 bar Leistungsbeispiel Wärmetauscher Trinkwarmwasser Leistung: 29 KW 36 KW 45 KW Vorlauf- / Rücklauftemperatur Primär: 60 / 30 C 60 / 30 C 60 / 30 C KW Eintritts- / TWW Austrittstemperatur: 10 / 50 C 10 / 45 C 10 / 50 C 10 / 45 C 10 / 50 C 10 / 45 C TWW Zapfmenge max.: 10,5 l/min 12 l/min 13 l/min 15 l/min 16,5 l/min 18,5 l/min Druckverlust Primär *: 29,2 kpa 20,3 kpa 17,4 kpa Durchfluss Primär: 845 l/h 1057 l/h 1303 l/h * ohne Wärmemengenzähler 58 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

59 Technik / Berechnung / Auslegung Trinkwassererwärmung 59 Heizwasservolumenstrom für die Trinkwarmwassererwärmung FW-E / FW-D 40 l/h Heizwasser-Volumenstrom C 65 C C , l/min Zapfmenge Benötigter Heizwasservolumenstrom zur Trinkwarmwassererwärmung um 35 K (von 10 C auf 45 C) in Abhänigigkeit von der Primär-Vorlauftemperatur. Vorlauftemperatur Primär: 50 C Warmwasserzapfmenge: 22 l/min Brauchwassererwärmung: 35 K Vorlauftemperatur Primär: 65 C Warmwasserzapfmenge: 37,5 l/min Brauchwassererwärmung: 35 K Vorlauftemperatur Primär: 80 C Warmwasserzapfmenge: 37,5 l/min Brauchwassererwärmung: 35 K Ergebnis: 1665 l/h Ergebnis: 1665 l/h Ergebnis: 1177 l/h Heizwasservolumenstrom für die Trinkwarmwassererwärmung FW-E 60 l/h Heizwasser-Volumenstrom C 75 C 50 K 35 K , ,3 l/min Zapfmenge Benötigter Heizwasservolumenstrom zur Trinkwarmwassererwärmung um 35 K (von 10 C auf 45 C) und um 50 K (von 10 C auf 45 C) in Abhänigigkeit von der Primär-Vorlauftemperatur. 59

60 60 Technik / Berechnung / Auslegung Trinkwassererwärmung Gleichzeitigkeitstabelle Gleichzeitigkeitsfaktor 1 0,9 0,8 0,7 0,6 0,5 0,4 0,3 0,2 0,1 0, Anzahl Wohnungen Die dargestellte Gleichzeitigkeitstabelle beruht nicht auf dem in der DIN 4708 angegebenen Gleichzeitigskeitsfaktor. Neueste Messungen auf einer breiten Messdatenbasis ergaben, dass die Werte der DIN 4708 bis zu 4-fach überdimensioniert sind. Der Wert der gleichzeitig zapfenden Wohnungen fällt erheblich geringer aus! Unsere Gleichzeitigkeitstabelle entspricht der Praxis und ist die Summe aktueller Untersuchungen. Heizwasservolumenstrom für die Trinkwarmwassererwärmung BM Größe S: small Größe M: medium Größe L: large l/h Heizwasser-Volumenstrom l/h Heizwasser-Volumenstrom l/h Heizwasser-Volumenstrom 50 C 50 C C C 60 C C C C 60 C C C l/min Zapfmenge l/min Zapfmenge ,5 20 l/min Zapfmenge Benötigter Heizwasservolumenstrom zur Trinkwarmwasser-Erwärmung um 35 K (von 10 C auf 45 C) in Abhänigigkeit von der Primär-Vorlauftemperatur Vorlauftemperatur Primär: 60 C Warmwasserzapfmenge: 12 l/min Brauchwassererwärmung: 35 K Vorlauftemperatur Primär: 60 C Warmwasserzapfmenge: 15 l/min Brauchwassererwärmung: 35 K Vorlauftemperatur Primär: 60 C Warmwasserzapfmenge: 18,5 l/min Brauchwassererwärmung: 35 K Ergebnis: 845 l/h Ergebnis: 1057 l/h Ergebnis: 1303 l/h 60 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

61 Technik / Berechnung / Auslegung Trinkwassererwärmung 61 Berechnungsbeispiel: Haus mit 4 Wohnungen ausgerüstet mit TWW-Station BM-HS/UP 1. Gleichzeitigkeitsberechnung Anzahl Wohnungen Heizwasservolumenstrom Gleichzeitigkeitsfaktor 4 x 0,46 1,84 ( ~ 2 ) gleichzeitig zapfende Wohnungen BM-H BM-H 2. Heizwasservolumenstrom - Gesamt Anzahl Wohnungen Gesamt TWW-Bereitung: 2 x 845 l/h 1690 l/h Heizung: 4 x 155 l/h 620 l/h BM-H BM-H Gesamt: 2310 l/h Solarthermie 3. Pufferdimensionierung Dauer des Zapfbetriebs Heizwasservolumenstrom Benötigtes Heizwasser mit 60 C 4 x 2310 l/h 385 l 500 l min. empfohlene Puffergröße Puffer-Schnellauslegung Primärtemperatur 50 C Puffer 60 C Puffer 80 C Puffer Anzahl Wohneinheiten l 500l 350l 750l 500l 350l 1000l 500l 1500l 2000l 3000l 4000l 750l 1000l 1500l 2000l 3000l 4000l 750l 1000l 1500l 2000l Grundlage je Wohneinheit: Zapfmenge 12 l/min bei 45 C, Zapfdauer 10 min 61

62 62 Kombinierte Heizungsverteiler Heizungsverteiler UNI 60 Technische Daten Verteiler: Stahlkonstruktion, gelötet Heizwasser-Durchsatz: bis 3,3 m ³/h Leistung bei: Delta-t = 20 C - 75 KW Stutzenabstände: 125 mm Abgänge: oben, R 1 AG Kesselanschluss: unten, R 1½ AG Betriebsdruck: 4 bar Max. Betriebstemperatur: 90 C Isolierung: EPP schwarz Isolierstärke-Mantel: 25 mm, EnEV konform Kombinierter Heizungsverteiler, bestehend aus Vor- und Rücklaufkammer. Gruppenabgänge nach oben und Kesselanschluss nach unten. Werksseitig grundiert und dichtigkeitsgeprüft. Isolierung vormontiert mit Vor- und Rücklaufbeschriftung. Lieferung: Im Karton verpackt. Heizgruppen Typ Länge Best-Nr. 2 UNI 60/ mm UNI 60/ mm UNI 60/ mm UNI 60/ mm UNI 60/ mm Hydraulische Weiche HW 60 / Zubehör Hydraulische Weiche HW 60 Typ: HW 60 Heizwasser-Durchsatz: 3,0 m ³/h Abgänge: 1½ IG / Mutter Kesselanschluss: 1¼ IG Best-Nr Horizontale Weiche mit einer Tauschkammer von 60/60 mm, aus schwarzem Stahlblech gelötet. Kesselanschlussstuzen in einem Abstand von 250 mm, die gegenüberliegenden Anschlussstutzen mit 125 mm Abstand. 1 x 1/2 Muffe für Temperaturfühler. Grundiert und dichtigkeitsgeprüft. Zulässiger Betriebsdruck 4 bar. Wandkonsolensatz UNI / HW 60 Typ: WK 60 VPE: Paar Best-Nr Wandkonsolen aus verzinktem Stahl, Ausladung wahlweise 100 mm oder 150 mm, Lieferung einschließlich Schrauben, Dübeln und Unterlegscheiben. 62 Strasshofer 02 / Technische Änderungen vorbehalten

63 Kombinierte Heizungsverteiler 63 Heizungsverteiler UNI 80 Technische Daten Verteiler: Stahlkonstruktion, gelötet Heizwasser-Durchsatz: bis 7 m ³/h Leistung bei: Delta-t = 20 C - 75 KW Stutzenabstände: 125 mm Abgänge: oben, R 1¼ AG Kesselanschluss: unten, R 2 AG Betriebsdruck: 4 bar Max. Betriebstemperatur: 90 C Isolierung: EPP schwarz Isolierstärke-Mantel: 35 mm, EnEV konform Kombinierter Heizungsverteiler, bestehend aus Vor- und Rücklaufkammer. Gruppenabgänge nach oben und Kesselanschluss nach unten. Werksseitig grundiert und dichtigkeitsgeprüft. Isolierung vormontiert mit Vor- und Rücklaufbeschriftung. Lieferung: Im Karton verpackt. Heizgruppen Typ Länge Best-Nr. 2 UNI 80/ mm UNI 80/ mm UNI 80/ mm UNI 80/ mm UNI 80/ mm Hydraulische Weiche HW 80 / Zubehör Hydraulische Weiche HW 80 Typ: HW 80 Heizwasser-Durchsatz: 7,0 m ³/h Abgänge: 2 AG Kesselanschluss: 2 AG Best-Nr Hydraulische Weiche mit einer Tauschkammer von 80/80 mm, aus schwarzem Stahlblech gelötet. Kesselanschlussstuzen in einem Abstand von 400 mm, die gegenüberliegenden Anschlussstutzen mit 500 mm Abstand. 2 x 1/2 Muffen für Temperaturfühler. Grundiert und dichtigkeitsgeprüft. Zulässiger Betriebsdruck 4 bar. Wandkonsolensatz UNI / HW 80 Typ: WK 80 VPE: Paar Best-Nr Wandkonsolen aus verzinktem Stahl, Ausladung wahlweise 160 mm oder 200 mm, Lieferung einschließlich Schrauben, Dübeln und Unterlegscheiben. 63

Edelstahlverteiler Stainless Steel Manifolds

Edelstahlverteiler Stainless Steel Manifolds Edelstahlverteiler Stainless Steel Manifolds 0/0 Kalcher e.u. - Technische vorbehalten Inhaltsverzeichnis Table of Contents Fußbodenverteiler Typ HKV D 6 mit Durchflussmengenmessern Underfloor-Heating

Mehr

Produkte für Fussbodenheizungen 2013

Produkte für Fussbodenheizungen 2013 Produkte für Fussbodenheizungen 2013 Inhaltsverzeichnis Produkte für Fussbodenheizungen... 5 LK 420 Kompakt-Regelstation... 6 LK 421 Verteilerregelstation... 8 LK 422 Verteilerregelstation... 10 LK 430

Mehr

HEIZKREISVERTEILER EASYFLOW. Hydraulischer Abgleich leicht gemacht. 1 Dreh und fertig!

HEIZKREISVERTEILER EASYFLOW. Hydraulischer Abgleich leicht gemacht. 1 Dreh und fertig! HEIZKREISVERTEILER EASYFLOW Hydraulischer Abgleich leicht gemacht. 1 Dreh und fertig! Bis zu 50 % Zeitersparnis bei der Inbetriebnahme* Der neue Heizkreisverteiler Easyflow ermöglicht mit seinen selbstständig

Mehr

Systemregler SUNGOvario

Systemregler SUNGOvario TECHNISCHE INFORMATION Systemregler SUNGOvario Abb. 1 Solarregler SUNGOvario (Bedieneinheit und eine Anschlusseinheit) Produktmerkmale Systemregler einer für Alles Solaranlage Heizung (gemischte Heizkreise)

Mehr

Expansionsgefäss Reflex EN Inhalt Liter. Expansionsgefäss Reflex N. Pneumatex Expansionsgefäss. Pneumatex Expansionsgefäss

Expansionsgefäss Reflex EN Inhalt Liter. Expansionsgefäss Reflex N. Pneumatex Expansionsgefäss. Pneumatex Expansionsgefäss Expansionsgefässe Artikel-Nr. Fr. / Stk. Expansionsgefäss Reflex EN Inhalt Liter (Rabatt-Gr. 28.03) 12 28.731821 104.00 flache Bauform 18 28.731822 121.00 (baugleich wie Modell SD) 25 28.731823 137.00

Mehr

Messung und Registrierung von Durchfluss- und Wärmemenge von Flüssigkeiten nach dem Ultraschallmessverfahren.

Messung und Registrierung von Durchfluss- und Wärmemenge von Flüssigkeiten nach dem Ultraschallmessverfahren. Messsystem ultrakon Wärmezähler EWZ 817 Ultraschallvolumengeber ULTRAFLOW 65-S/R mit Zulassung für eichfähigen Verkehr. Rechenwerk ERW 700 mit Zulassung für eichfähigen Verkehr. Anwendung Messung und Registrierung

Mehr

THERMISCHER STELLANTRIEB 230V Art. Nr.:

THERMISCHER STELLANTRIEB 230V Art. Nr.: THERMISCHER STELLANTRIEB 230V Art. Nr.: 200005 Der Antrieb mit steckbarer Leitung ist ein thermoelektrischer Stellantrieb zum Öffnen und Schließen von Kleinventilen und Ventilen an Heizkreisverteilern

Mehr

Purmo Raumregelset UFH0050470

Purmo Raumregelset UFH0050470 Purmo Raumregelset UFH0050470 Das Purmo Raumregelset wurde als Festwertregelung für den direkten Anschluß von ein oder zwei Fußbodenheizungskreisen an einen Heizkörperkreis konzipiert. Durch die besondere

Mehr

Roth Kleinflächenregelstation

Roth Kleinflächenregelstation Energiesysteme Flächen-Heiz- und Kühlsysteme Roth Kleinflächenregelstation Montageanleitung Leben voller Energie Inhalt Systembeschreibung Funktion und Anwendungsbereich 3 Lieferumfang 3 Zubehör 4 Montageanleitung

Mehr

Datenblatt: Wilo-Yonos PICO 25/1-8

Datenblatt: Wilo-Yonos PICO 25/1-8 Datenblatt: Wilo-Yonos PICO 25/1-8 Kennlinien Δp-c (constant) v,5 1, 1,5 2, 2,5 3, Rp 1 m/s,4,8 1,2 1,6 2, Rp 1¼ H/m Wilo-Yonos PICO p/kpa 7 25/1-8, 3/1-8 1~23 V - Rp 1, Rp 1¼ 7 6 5 p-c 6 5 Zulässige Fördermedien

Mehr

EC-Axialventilator. Airfoil-Flügel Doppelflansch-Wandring

EC-Axialventilator. Airfoil-Flügel Doppelflansch-Wandring ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle 2 D-74673 Mulfingen Phone +49 7938 81- Fax +49 7938 81-11 info1@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos PICO 15/1-4

Datenblatt: Wilo-Stratos PICO 15/1-4 Datenblatt: Wilo-Stratos PICO 15/1-4 Kennlinien Δp-c (constant) 1 2 v 3 4 5 Rp ½,4,8 1,2 1,6 Rp 1m/s Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage) Heizungswasser (gemäß VDI 235),2,4,6,8 1, 1,2 Rp

Mehr

Baureihenbeschreibung: Wilo-Yonos PICO

Baureihenbeschreibung: Wilo-Yonos PICO 9 / Vitis 8/89 / 8/89- Baureihenbeschreibung: Wilo-Yonos PICO 6 Wilo-Yonos PICO,, /-,, /-6 APPLIES TO EUROPEAN DIRECTIVE FOR ENERGY RELATED PRODUCTS Bauart Nassläufer-Umwälzpumpe mit Verschraubungsanschluss,

Mehr

Modell 1248 Modell 1248.1 01.0/2008. Art.-Nr. 610524 (230 V) 610531 (24 V) www.viega.de. 519329_Stellantrieb.indd 1 11.03.

Modell 1248 Modell 1248.1 01.0/2008. Art.-Nr. 610524 (230 V) 610531 (24 V) www.viega.de. 519329_Stellantrieb.indd 1 11.03. Modell 1248 Modell 1248.1 01.0/2008 Art.-Nr. D 610524 (230 V) 610531 (24 V) 519329 519329_Stellantrieb.indd 1 11.03.2008 15:35:32 Gebrauchsanleitung Stellantrieb Zu dieser Anleitung Diese Anleitung vermittelt

Mehr

Einzelraum Temperaturregelungen

Einzelraum Temperaturregelungen 1 Einzelraum Temperaturregelungen Das Qualitätsmanagementsystem von Oventrop ist gemäß DI-E-ISO 9001 zertifiziert. Datenblatt Funktion: Mit den Oventrop en in Verbindung mit Oventrop elektrothermischen

Mehr

I.8.1. Verteilerschränke. Die SCHÜTZ Verteilerschränke sind in den drei verschiedenen Varianten UP 90, AP 90 und AP 140 erhältlich.

I.8.1. Verteilerschränke. Die SCHÜTZ Verteilerschränke sind in den drei verschiedenen Varianten UP 90, AP 90 und AP 140 erhältlich. Verteilerschränke I.8.1 Die SCHÜTZ Verteilerschränke sind in den drei verschiedenen Varianten UP, AP und AP erhältlich. Die Schrankserien AP und UP zeichnen sich durch ihre sehr geringe Einbautiefe von

Mehr

Regeltechnik. Technische Information Systemkomponenten

Regeltechnik. Technische Information Systemkomponenten Stand 09/2015, Technische Änderungen vorbehalten! varimatic Basismodul Anschlussbasis für varimatic Raumregler und varimatic Stellantriebe, modular erweiterbar, Steckklemmenkontakte, Temperaturabsenkbetrieb

Mehr

Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige. Beschreibung

Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige. Beschreibung Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige Mit zwei programmierbaren Schaltausgängen oder mit einem programmierbaren Schaltausgang und einem programmierbaren Analogausgang Typ: 7680, 7690

Mehr

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer Der Impulsausgang des Frequenz-Umformer wird an eine Zähl- und Rückmeldeeinheit EMF 1102 angeschlossen. Somit können Sensoren mit beliebigen Ausgangssignalen oder Temperaturen

Mehr

Technische Dokumentation. Solarregler ECR 450. Systemregler ECR 450 für thermische Solaranlagen.

Technische Dokumentation. Solarregler ECR 450. Systemregler ECR 450 für thermische Solaranlagen. Technische Dokumentation Solarregler ECR 450 Systemregler ECR 450 für thermische Solaranlagen www.ygnis.ch Mass- und Konstruktionsänderungen vorbehalten! Ygnis AG, CH-6017 Ruswil Tech. Dok Solarregler

Mehr

Übergabestationen pewocompact Classic Typ: DDD für Heizung und Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip in Wohn- und Gewerbeeinheiten

Übergabestationen pewocompact Classic Typ: DDD für Heizung und Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip in Wohn- und Gewerbeeinheiten Übergabestationen pewocompact Classic Typ: DDD für Heizung und Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip in Wohn- und Gewerbeeinheiten Prinzip-Schema Anwendungs-Schema Heizung Trinkwassererwärmung Heizhaus

Mehr

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform Übersicht Die Steuerung MS120 ist für den Einsatz in Koch-, Räucher-, Klima-. Reife und Intensivkühlanlagen vorgesehen. Auch als Auftau- oder Frostersteuerung einsetzbar. Sie ist für die Montage in Schaltschränken

Mehr

Netzüberwachung. Displayeinheiten. Displayeinheiten

Netzüberwachung. Displayeinheiten. Displayeinheiten Netzüberwachung Die Überwachung von Strömen, Oberschwingungen, Temperaturen etc. ist inzwischen Standard für die Sicherung der elektrischen Netze. Der FRAKO Starkstrombus und die weiteren Systemkomponenten

Mehr

Verteiler für Fußbodenheizungen FHF

Verteiler für Fußbodenheizungen FHF Verteiler für Fußbodenheizungen FHF Anwendung Der FHF-Verteiler wird zur Durchflussregelung in Warmwasser-Fußbodenheizungen eingesetzt. Jeder einzelne Heizkreis ist an den Verteiler angeschlossen. Dadurch

Mehr

3 Nicht - Ex i Trennstufen

3 Nicht - Ex i Trennstufen 3 Nicht - Ex i Trennstufen Temperaturmessumformer mit Ausgang 0/4... 20 ma, ohne Grenzwertkontakt Feldstromkreis Nicht-Ex i) Ein Gerät für nahezu alle Temperaturfühler individuell konfigurierbar 1 und

Mehr

Wärme bedarfsgerecht regeln FUNKREGELUNG

Wärme bedarfsgerecht regeln FUNKREGELUNG Wärme bedarfsgerecht regeln FUNKREGELUNG BEISPIELE VERSCHIEDENER REGELUNGSARTEN UND KOMBINATIONSM Durch die Kombination der verschiedenen Sendervarianten sind mehrere Regelungssysteme realisierbar. So

Mehr

WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren

WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren WHS/WCS/SHS/DXES/DXCS/CS Kundangepasste rechteckige Kanalheizregister, Kanalkühlregister und Kondensoren VEABs kundenangepasstes

Mehr

Elektra - C/F/V/H Verschleißbeständige Heizlüfter für sehr anspruchsvolle Umgebungen

Elektra - C/F/V/H Verschleißbeständige Heizlüfter für sehr anspruchsvolle Umgebungen 3 3-15 kw Elektroheizung 14 Ausführungen Elektra - C/F/V/H Verschleißbeständige Heizlüfter für sehr anspruchsvolle Umgebungen Einsatzbereich Elektra ist eine Baureihe von Heizlüftern für anspruchsvolle

Mehr

ST98. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer

ST98. Anschaltplan. Produktbeschreibung. Sensormodul. Bestellnummer ST98 Sensormodul Bestellnummer 94.1 Stand: 14.11.211 Anschaltplan Produktbeschreibung Das Sensormodul dient in einem vernetzten System zur dezentralen Erfassung und Auswertung von externen Sensoren und

Mehr

Regumaq X-30-B / Regumaq XZ-30-B Frischwasserstationen

Regumaq X-30-B / Regumaq XZ-30-B Frischwasserstationen Datenblatt Einsatzbereich: Die Oventrop Armaturengruppen Regumaq X-30-B und Regumaq XZ-30-B für die hygienische Trinkwassererwärmung nach dem Durchflussprinzip zum Anschluss an einen Pufferspeicher. Vorteile:

Mehr

Datenblatt. CI-tronic Elektronischer Schütz Typ ECI 520B1450

Datenblatt. CI-tronic Elektronischer Schütz Typ ECI 520B1450 CI-tronic Elektronischer Schütz Typ ECI Dezember 2002 DKACT.PD.C50.B2.03 520B1450 Einführung ECI elektronische Schütze wurden für das schnelle und anspruchsvolle Schalten von Lasten wie Heizelemente, Spulen,

Mehr

Dünnschicht- / Matten-Fußbodenheizung

Dünnschicht- / Matten-Fußbodenheizung Dünnschicht- / Matten-Fußbodenheizung Warmwasser-Fußbodenheizung Elektro-Flächenheizung Schnell zu verlegen (direkt unter Fliesen und Parkett) Ideal für Sanierung und Renovierung (z.b. Bad) Geringe Aufbauhöhe

Mehr

Elektrischer Antrieb Typ 3374

Elektrischer Antrieb Typ 3374 Elektrischer Antrieb Typ 3374 Anwendung Elektrischer Antrieb für den Anlagenbau und die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik Der Antrieb ist ein Hubantrieb mit oder ohne Sicherheitsfunktion als Dreipunkt-Ausführung

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-8

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-8 Datenblatt: Wilo-Stratos 5/1-8 Kennlinien 1 2 v 3 4 DN4 m/s,5 1, 1,5 2, 2,5 DN5 H/m Wilo-Stratos 4/1-8 p/kpa Wilo-Stratos 5/1-8 48 1 /min - 1 V 1~23 V - DN 4 / DN 5 8 8 P 1/W n= const 6 383 1 /min - 8

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX -

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - Stand: 02/2008 1. Inhalt 1. Inhalt.............................................................................................................1

Mehr

EC-Radialmodul - RadiCal

EC-Radialmodul - RadiCal KG-RR-H ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle D-77 Mulfingen Phone +9 798 8- Fax +9 798 8- info@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA 9 Komplementär

Mehr

Heizlüfter Cat Kompakter Heizlüfter für kleinere Anlagen

Heizlüfter Cat Kompakter Heizlüfter für kleinere Anlagen Heizlüfter at 3 3 9 kw Elektroheizung 3 Ausführungen Heizlüfter at Kompakter Heizlüfter für kleinere Anlagen Einsatzbereich at ist eine Reihe kompakter und leiser Heizlüfter für eine ortsfeste Anwendung.

Mehr

Roth Festwertregelset mit Hocheffizienzpumpe

Roth Festwertregelset mit Hocheffizienzpumpe Energiesysteme Roth Festwertregelset mit Hocheffizienzpumpe Montageanleitung Leben voller Energie Inhalt Allgemeines Anwendungsbereich 3 Vorteile 3 Aufbau/Komponenten 3 Montage/Elektrischer Anschluss Sicherheitshinweis

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos PICO 30/1-6

Datenblatt: Wilo-Stratos PICO 30/1-6 Datenblatt: /- Kennlinien Δp-c (constant),,8,, Rp ¼ /-, /-, /- ~ V -, Rp, Rp ¼,,,, Rp [m/s] p-c,,,,8,, 8 m Kennlinien Δp-v (variabel),,8,, Rp ¼ /-, /-, /- ~ V -, Rp, Rp ¼ p-v,,,,8,, 8,,,, Rp [m/s] m Zulässige

Mehr

HOCHEFFIZIENZ- HEIZUNGSPUMPEN HZ-LE 401 HZ-LE 601

HOCHEFFIZIENZ- HEIZUNGSPUMPEN HZ-LE 401 HZ-LE 601 VORTEX 90 C HOCHEFFIZIENZ- HEIZUNGSPUMPEN HZ-LE 401 HZ-LE 601 80 C 70 C 60 C 50 C 40 C CLEVER SPAREN MIT DER LOW ENERGY-TECHNIK. LEISTUNGSAUFNAHME AB 5 WATT. 30 C 20 C ENERGIEEINSPARUNG Spart bis zu 70

Mehr

PRODUKTINFORMATION. Elektronische Kesselrücklaufanhebung. Wir entwickeln für Ihre Zukunft. Technische Beschreibung. ErP. LaddoTRONIC 32/80 A

PRODUKTINFORMATION. Elektronische Kesselrücklaufanhebung. Wir entwickeln für Ihre Zukunft. Technische Beschreibung. ErP. LaddoTRONIC 32/80 A Wir entwickeln für Ihre Zukunft PRODUKTINFORMATION Elektronische Kesselrücklaufanhebung LaddoTRONIC 25/7 A Für Kesselgrößen bis 50 kw (Empfehlung: HVS 16, HVS 25, HVS 40) A BC D EF A G ErP READY 2015 LaddoTRONIC

Mehr

Edelstahl-Verteiler bis 16 Kreise

Edelstahl-Verteiler bis 16 Kreise Edelstahl-Verteiler bis 16 Kreise Festwert-Regelstation, Wärmezählerstrecken usw. Werkstoff: 1.4301 (x5 Cr Ni 18-10) 56 Prozent mehr Querschnitt gegenüber herkömmlichen Verteilern... Durchflussmengenregelung

Mehr

Brauchwasserstationen zur Wasserbereitung im Durchflussprinzip und gleichzeitiger Radiatoren-, Fußboden- oder kombinierter Heizung

Brauchwasserstationen zur Wasserbereitung im Durchflussprinzip und gleichzeitiger Radiatoren-, Fußboden- oder kombinierter Heizung Wohnungs-Übergabestationen Brauchwasserstationen zur Wasserbereitung im Durchflussprinzip und gleichzeitiger Radiatoren-, Fußboden- oder kombinierter Heizung Was sind Brauchwasserstationen? Arbeitsprinzipien

Mehr

EvoFlat MSS-A1, A2, A3 Wohnungsstation zur dezentralen Trinkwarmwasserbereitung

EvoFlat MSS-A1, A2, A3 Wohnungsstation zur dezentralen Trinkwarmwasserbereitung Wohnungsstation zur dezentralen Trinkwarmwasserbereitung im Durchflussprinzip und Fußbodenheizung Anwendung Danfoss EvoFlat MSS-A ist eine Wohnungsstation zur dezentralen Warmwasserbereitung und Fußbodenheizung,

Mehr

Heizlüfter Elektra. Heizlüfter Elektra. Verschleißbeständige Heizlüfter für sehr anspruchsvolle Umgebungen. Produkteigenschaften

Heizlüfter Elektra. Heizlüfter Elektra. Verschleißbeständige Heizlüfter für sehr anspruchsvolle Umgebungen. Produkteigenschaften Heizlüfter Elektra Verschleißbeständige Heizlüfter für sehr anspruchsvolle Umgebungen 3 14 Ausführungen 3-15 kw Elektroheizung Einsatzbereich Elektra ist eine Baureihe von Heizlüftern für anspruchsvolle

Mehr

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 2-Kanalregler Differenzregler Regler mit integriertem Timer Mit dem WCS-13A werden verschiedene Funktionen auf engstem Raum gebündelt. Der WCS kann so konfiguriert bestellt

Mehr

Katalog. April 2014. Innovative Regler - Sonnenklare Bedienerführung

Katalog. April 2014. Innovative Regler - Sonnenklare Bedienerführung Katalog April 24 Innovative Regler - Sonnenklare Bedienerführung Editorial Sehr geehrter SOREL-Kunde Basierend auf unserer beliebten sonnenklaren Bedienerführung haben wir unser Produktportfolio für Sie

Mehr

Solarpumpengruppen PrimoSol

Solarpumpengruppen PrimoSol n PrimoSol 3 4 1 5 2 1 2 3 4 5 PrimoSol 130-4 Befüll- und Spüleinrichtung Luftabscheider-Kombination-Solar LKS Solarregler Solar-Auffangbehälter 186 Geschäftsbereich I Ausrüstung Heiztechnik Variantenübersicht

Mehr

Beschreibung: SAM 8.1/2 Tl.Nr.: 78327 311006

Beschreibung: SAM 8.1/2 Tl.Nr.: 78327 311006 Beschreibung: SAM 8.1/2 Tl.Nr.: 78327 311006 1. Anwendung Das Anschlussmodul SAM 8.1/2 ermöglicht eine einfache Verdrahtung zwischen Raumbzw. Uhrenthermostaten und den dazugehörigen Stellantrieben im Verteilerschrank.

Mehr

Einstellbar für Systeme mit nur Heiz- oder nur Kühlfunktionen

Einstellbar für Systeme mit nur Heiz- oder nur Kühlfunktionen 3 563 RAA31 RAA31.16 RAA31.26 Raumthermostaten Einstellbar für Systeme mit nur Heiz- oder nur Kühlfunktionen RAA31... Raumthermostat mit manuellem EIN / AUS-Schalter Zweipunkt-Regelverhalten Schaltspannung

Mehr

EMOtec. Stellantriebe Thermischer Stellantrieb für Heizungs-, Lüftungs und Klimaanlagen

EMOtec. Stellantriebe Thermischer Stellantrieb für Heizungs-, Lüftungs und Klimaanlagen EMOtec Stellantriebe Thermischer Stellantrieb für Heizungs-, Lüftungs und Klimaanlagen IMI HEIMEIE / aumthermostate & Stellantriebe / EMOtec EMOtec Der thermische Stellantrieb EMOtec mit Stellungsanzeige

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Stromregelventilbaukasten

Stromregelventilbaukasten inspired hydraulics. Stromregelventilbaukasten FPR102 Funktionsbeschreibung Stromregelventile der Baureihe FPR10 dienen zur lastunabhängigen und stufenlosen Einstellung der Arbeitsgeschwindigkeiten von

Mehr

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE!!

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE!! 2 COSMO DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE!! Füllen Sie die fussbodenn Heizkreise unbedingt über den Vorlauf-KFE-Hahn (siehe S.3, Nr. 12) und entleeren Sie die Kreise über den Rücklauf-KFE-Hahn (siehe S.3, Nr. 13);

Mehr

Körper aus Aluminiumlegierung. Innenteile aus Chromstahl. Sitzdichtungen aus NBR p min. = siehe Tabelle p max. = 10 bar

Körper aus Aluminiumlegierung. Innenteile aus Chromstahl. Sitzdichtungen aus NBR p min. = siehe Tabelle p max. = 10 bar NAMUR 1/4 & 1/2 High Flow Magnetventile zur Antriebssteuerung Katalog 4921/DE INDEX Allgemeine Information... Seite 2 G 1/4 Reihe... Seite 4 G 1/2 Reihe... Seite 6 Zubehöre... Seite 8 TECHNISCHE DATEN

Mehr

Exklusive Heizkörperarmaturen

Exklusive Heizkörperarmaturen Das Qualitätsmanagementsystem von Oventrop ist gemäß DIN-EN-ISO 001 zertifiziert. Ventil Baureihe E Oventrop Ventile Baureihe E mit Voreinstellung für Zentral - heizungs anlagen mit Zwangsumwälzung. Betriebstemperatur

Mehr

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil . PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil / Baureihe 64 MERKMALE Sentronic plus ist ein hochdynamisches Drei-Wege-Proportionalventil mit digitaler Steuerung. Sentronic

Mehr

Raumthermostaten. Typische Anwendungsgebiete: Geschäftsgebäude Wohngebäude Leichte Industriegebäude

Raumthermostaten. Typische Anwendungsgebiete: Geschäftsgebäude Wohngebäude Leichte Industriegebäude s 3 017 RAB31 RAB31.1 Raumthermostaten RAB31 Für Vierrohr-Ventilatorkonvektoren Raumthermostat mit Changeover-Schalter für Heizen oder Kühlen Zweipunkt-Regelverhalten Manuelle 3 Stufen-Ventilatorschaltung

Mehr

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A Koppelrelais, 1 oder 2 Wechsler, 15,5 mm breit mit integrierter EMV-Spulenbeschaltung Spulen für AC, DC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 0106, EN 50178,

Mehr

EMOtec. Thermischer Stellantrieb für Fußbodenheizungen

EMOtec. Thermischer Stellantrieb für Fußbodenheizungen Thermischer Stellantrieb für Fußbodenheizungen Beschreibung Der thermische Stellantrieb EMOtec ist ein Zweipunktantrieb für den Anschluss an Temperaturregler mit Zweipunkt-Ausgang, z. B. HEIMEIER Raumthermostat,

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12

Datenblatt: Wilo-Stratos 50/1-12 Datenblatt: Wilo-Stratos 5/1-1 Kennlinien v 1 3 1 6 1 /min - 1 V 1 1 1 /min - 9 V Wilo-Stratos 5/1-1 1~3 V - DN 5 m/s 1 1 Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage) Heizungswasser (gemäß VDI 35)

Mehr

Universal Prozessregler econtrol

Universal Prozessregler econtrol Universal Prozessregler Typ 8611 kombinierbar mit Stetige, 2Punkt, 3Punkt und Ein/AusRegelung Verhältnisregelung Sensoreingänge (,, Frequenz, Pt100) Ansteuerung Proportional, Prozess und Motorventil Vordefinition

Mehr

unit bn alles aus einer hand

unit bn alles aus einer hand unit bn alles aus einer hand 2 Regelungsmodul Mit einer EDER Heizung erhalten Sie ein modernes Energiemanagement für bis zu vier witterungsgeführte Heizkreise sowie zwei bedarfsabhängige Boilerkreise.

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -9999 99999 Digits Einbautiefe: 120 mm ohne steckbare

Mehr

ARI-PREMIO Plus 2G Elektrischer Schubantrieb mit Sicherheitsfunktion

ARI-PREMIO Plus 2G Elektrischer Schubantrieb mit Sicherheitsfunktion ARI-PREMIO Plus 2G Elektrischer Schubantrieb mit Sicherheitsfunktion Elektrischer Schubantrieb mit Sicherheitsfunktion ARI-PREMIO Plus 2G Elektrischer Schubantrieb mit Sicherheitsfunktion ARI-PREMIO Plus

Mehr

Die Verteilerstation für Fußbodenheizungen und Heizkörper

Die Verteilerstation für Fußbodenheizungen und Heizkörper Die Verteilerstation für Fußbodenheizungen und Heizkörper Heizungsverteiler Ölverteiler Sanitärverteiler 3 / 2. EB. A4.68 -Verteiler-Einbauschrank MG mit -Heizkreisverteiler 60/60 EB_MG_FB_A4_01.cdr 02/13

Mehr

EINBAU DER ZUSATZPAKETE

EINBAU DER ZUSATZPAKETE EINBAU DER ZUSATZPAKETE Lieferumfang Die Zusatzpakete werden soweit möglich vormontiert geliefert. Die einzelnen Hydraulikstränge sind vor Ort in die Hydraulikbox zu intergrieren. Zusatzpaket A Zweiter

Mehr

Fussbodenheizungssysteme für jeden Anwendungsfall. Alles aus einer Hand!

Fussbodenheizungssysteme für jeden Anwendungsfall. Alles aus einer Hand! Buderus Systemkompetenz Fussbodenheizung Kasten Rohr Regulierung Fussbodenheizungssysteme für jeden Anwendungsfall. Alles aus einer Hand! Wärme ist unser Element Kasten Rohr Regulierung 2 3 Überblick 4

Mehr

Innovation mit Kompetenz und Tradition. Funkregelung

Innovation mit Kompetenz und Tradition. Funkregelung Funkregelung Die Funk-Raumtemperaturregelung für die Haustechnik ist ideal für den Neubau und die Gebäudesanierung. Darüber hinaus schafft sie Freiheit in der Raumgestaltung und spart Kosten. Funkre Intellig

Mehr

Serie 62 - Leistungs-Relais 16 A

Serie 62 - Leistungs-Relais 16 A 16-A-Leistungsrelais zum Stecken, für Leiterplatte oder für Steckhülsen Spulen für AC oder DC Sichere Trennung nach VDE 0160 / EN 50178 als Option 6 kv (1,2/50 µs), 6 mm Luft- und 8 mm Kriechstrecke Netztrennung

Mehr

Temperatur Differenz Controller TDC. Innovative Regler Sonnenklare Bedienerführung

Temperatur Differenz Controller TDC. Innovative Regler Sonnenklare Bedienerführung TDC Innovative Regler Sonnenklare Bedienerführung TDC Allgemeine Informationen Datalogger Die neue Generation Solarregler von Sorel: vielfältig, vernetzt und benutzerfreundlich. Dank der sonnenklaren Bedienerführung

Mehr

Serie 56 - Miniatur-Leistungs-Relais 12 A

Serie 56 - Miniatur-Leistungs-Relais 12 A Serie - Miniatur-Leistungs-Relais A..-000. Miniatur-Leistungs-Relais steckbar oder für Leiterplatte Spulen für AC und DC Basisisolierung nach VDE 0 / EN 0- Blockierbare Prüftaste und mechanische Anzeige

Mehr

Universal Prozessregler econtrol

Universal Prozessregler econtrol Universal Prozessregler Kontinuierliche, 2Punkt, 3Punkt und EinAusRegelung Verhältnisregelung Funktion Typ 8611 kombinierbar mit Sensoreingänge (4 20 ma, 0 10 V, Frequenz, Pt100) Ansteuerung Proportional,

Mehr

Einstellbar für Systeme mit nur Heiz- oder nur Kühlfunktionen

Einstellbar für Systeme mit nur Heiz- oder nur Kühlfunktionen 3 563 RAA31 RAA31.16 RAA31.26 Raumthermostate Einstellbar für Systeme mit nur Heiz- oder nur Kühlfunktionen RAA31.. Raumthermostat mit manuellem EIN / AUS-Schalter Zweipunkt-Regelverhalten Schaltspannung

Mehr

Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen

Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen 1-3029-DE Blockverteiler SPVS Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen Vorteile extrem kompakte Bauweise Robust und Preiswert Universell einsetzbar für Fett oder Öl Zentrale Funktionsüberwachung

Mehr

US-WV. Ultraschall-Wärmezähler. Ultraschall-Wärmezähler für die waagerechte oder senkrechte Montage.

US-WV. Ultraschall-Wärmezähler. Ultraschall-Wärmezähler für die waagerechte oder senkrechte Montage. Revision 04 2015 US-WV Ultraschall-Wärmezähler Ultraschall-Wärmezähler für die waagerechte oder senkrechte Montage. Die Geräte der US-WV-Serie sind kompakte Wärmezähler mit Gewindeanschluss zur Erfassung

Mehr

EMO. Stellantriebe Elektromotorische Proportional- und Dreipunkt-Stellantriebe

EMO. Stellantriebe Elektromotorische Proportional- und Dreipunkt-Stellantriebe EMO Stellantriebe Elektromotorische Proportional- und Dreipunkt-Stellantriebe IMI TA / Regelventile / EMO EMO EMO 1 und EMO 3 eignen sich zur Montage auf Thermostat- Ventilunterteile und werden in Verbindung

Mehr

notduschen Seite Augen- und Gesichtsduschen 551 Körperduschen mit Zugstangenbetätigung 555 Notduschkombinationen 562

notduschen Seite Augen- und Gesichtsduschen 551 Körperduschen mit Zugstangenbetätigung 555 Notduschkombinationen 562 notduschen Seite Augen- und Gesichtsduschen 551 Körperduschen mit Zugstangenbetätigung 555 Notduschkombinationen 562 Ventile und Notduschköpfe für Körperduschen 564 Zubehör 566 549 Augen- und Gesichtsduschen

Mehr

Chemie-Absperrklappe K 210

Chemie-Absperrklappe K 210 ASV Stübbe GmbH & Co. KG Hollwieser Straße 5 D-32602 Vlotho Fon +49 (0) 57 33.7 99-0 Fax +49 (0) 57 33.7 99-2 00 www.asv-stuebbe.de contact@asv-stuebbe.de Vorteile doppelte Spindelabdichtung Lagerbuchsen

Mehr

Die Verteilerstation für Fußbodenheizungen und Heizkörper

Die Verteilerstation für Fußbodenheizungen und Heizkörper Die Verteilerstation für Fußbodenheizungen und Heizkörper Heizungsverteiler Ölverteiler Sanitärverteiler 3 / 2. EB. A4.68 -Verteiler-Einbauschrank MG mit -Heizkreisverteiler 60/60 EB_MG_FB_A4_01.cdr 02/13

Mehr

PolyGard Digital Gas Controller DGC-05 mit RS 485 Bus

PolyGard Digital Gas Controller DGC-05 mit RS 485 Bus PolyGard Digital Gas Controller DGC05 mit RS 485 Bus BESCHREIBUNG Mess, Warn, und Steuercontroller Serie für die kontinuierliche Überwachung toxischer und brennbarer Gase und Dämpfe. Die Gas Controller

Mehr

Produktübersicht Thermostate/ Temperaturregler

Produktübersicht Thermostate/ Temperaturregler Thermostat TR-238 Der Thermostat TR-238 ist ein elektronischer Zweipunkt-Regler für die Regelung von Heizung und Kühlung ioder Klimaanlagen in Kraftfahrzeugen. Spannungsbereich bei 12V: Spannungsbereich

Mehr

TECHNISCHE DATEN. TECHnik. typenplan PANEELKONVEKTOR PANEELKONVEKTOR. Zeichnet sich aus durch hohe Leistung bei kompakter Bauform.

TECHNISCHE DATEN. TECHnik. typenplan PANEELKONVEKTOR PANEELKONVEKTOR. Zeichnet sich aus durch hohe Leistung bei kompakter Bauform. TechnikDaten typenplan TECHNISCHE DATEN TECHnik Zeichnet sich aus durch hohe Leistung bei kompakter Bauform. INHALT SEITE 3 SEITE 4 SEITE 5 SEITE 6 SEITE 7 Ausschreibungstexte Paneelkonvektor (OV) und

Mehr

Bediengerät mit integriertem Raumfühler Typ A2G-200

Bediengerät mit integriertem Raumfühler Typ A2G-200 Special Bediengerät mit integriertem Raumfühler Typ A2G-200 WIKA Datenblatt SP 69.12 Anwendungen Zur Messung von Temperatur, Kohlendioxid (CO 2 ) und relativer Luftfeuchtigkeit der Raumluft Leistungsmerkmale

Mehr

Funkregler. alre Innovation mit Kompetenz und Tradition. Intelligente Lösungen n. für alle Lebensräume. Funkregelung

Funkregler. alre Innovation mit Kompetenz und Tradition. Intelligente Lösungen n. für alle Lebensräume. Funkregelung Funkregelung Die Funk-Raumtemperaturregelung für die Haustechnik ist ideal für den Neubau und die Gebäudesanierung. Darüber hinaus schafft sie Freiheit in der Raumgestaltung und spart Kosten. Funkregler

Mehr

Anlagenbeispiel für den Fachmann Systemlösung Logasys SL 101-2. Wärme ist unser Element

Anlagenbeispiel für den Fachmann Systemlösung Logasys SL 101-2. Wärme ist unser Element Ausgabe 205/04 SM00 4 BC0 RC300 2 TS T PW2 T TW PS TS2 ogalux SMS ogamax plus GB62 6 720 805 30-0.2T Anlagenbeispiel für den Fachmann Systemlösung ogasys S 0-2 Gas-Brennwertgerät ogamax plus GB62 Warmwasserspeicher

Mehr

2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung

2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung 2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung Typ 6624 kombinierbar mit 10mm Breite Nennweite DN 0.8 bis 1.2 mit Druckbereich Vakuum bis 5 bar Mediengetrennt, für aggressive Medien

Mehr

Sled-1-VD-Flat für Durchlicht- und Auflichtanwendungen ohne Durchbruch Sled1VDFlat

Sled-1-VD-Flat für Durchlicht- und Auflichtanwendungen ohne Durchbruch Sled1VDFlat Sled-1-VD-Flat für Durchlicht- und Auflichtanwendungen ohne Durchbruch Sled1VDFlat - Sehr flaches 4-Kantenbeleuchtungssystem Gleichmäßige Ausleuchtung durch Kantenbeleuchtungssystem - Geringes Gewicht

Mehr

TA-COMFORT-R. Vorgefertigte Einheiten Wohnungsstation für Heizung und Warmwasserbereitung

TA-COMFORT-R. Vorgefertigte Einheiten Wohnungsstation für Heizung und Warmwasserbereitung TA-COMFORT-R Vorgefertigte Einheiten Wohnungsstation für Heizung und Warmwasserbereitung IMI TA / Regelventile und Stellantriebe / TA-COMFORT-R TA-COMFORT-R Komplette Ausführung mit Differenzdruckregler

Mehr

YADO SHARE. Beschreibung Technische Daten Anlagenvarianten. Heizungsverteiler

YADO SHARE. Beschreibung Technische Daten Anlagenvarianten. Heizungsverteiler Beschreibung Technische Daten Anlagenvarianten Heizungsverteiler Ihre Vorteile auf einen Blick individuelle Fertigung nach Ihren objektbezogenen Wünschen Kosteneinsparung durch vorgefertigte Systemlösungen

Mehr

2/2 Wegeventil C1 PN 320 X,Y - gesteuert DN16 125

2/2 Wegeventil C1 PN 320 X,Y - gesteuert DN16 125 1/1 Hauhinco-2_2-Wegesitzventil_C1-DN16_125-PN320_X-Y-gesteuert Wasserhydraulik 01.2016 2/2 Wegeventil C1 PN 320 X,Y - gesteuert DN16 125 Merkmale Hydraulisch gesteuertes Wege-Sitzventil zum Steuern von

Mehr

Ventilüberwachungssystem VDK 200 A S02

Ventilüberwachungssystem VDK 200 A S02 Ventilüberwachungssystem 8.11 Printed in Germany Rösler Druck Edition 02.06 Nr. 162 770 1 6 Technik Das ist das kompakte Ventilüberwachungssystem für die automatischen Absperrventile: - Gerät arbeitet

Mehr

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW mit Explosionsschutz

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW mit Explosionsschutz Kenndaten Die basiert auf dem Standard D1VW Design. Die spezielle Magnetbauart ermöglicht den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen. Die Explosionsschutzklasse ist: Ex e mb II T4 Gb zum Einsatz für

Mehr

Datenblatt: Wilo-Stratos 25/1-4

Datenblatt: Wilo-Stratos 25/1-4 Datenblatt: Wilo-Stratos 25/1-4 Kennlinien v,5 1 1,5 2 2,5 Rp 1 m/s,4,8 1,2 1,6 Rp 1¼ H/m p/kpa 4 28 1 /min-1 V 26 1 /min-9 V Wilo-Stratos 25/1-4 Wilo-Stratos 3/1-4 1~23 V - Rp 1, Rp 1¼ 4 Zulässige Fördermedien

Mehr

Haftung Für Schäden aufgrund Nichtbeachtung der Anleitung und nicht bestimmungsgemäßer Verwendung übernehmen wir keine Haftung.

Haftung Für Schäden aufgrund Nichtbeachtung der Anleitung und nicht bestimmungsgemäßer Verwendung übernehmen wir keine Haftung. 10..1.0 Edition 01.11 D Bedienungs- und Installationsanleitung Relaisbox Originalbetriebsanleitung 008 011 Elster GmbH Sicherheit Lesen und aufbewahren Diese Anleitung vor Montage und Betrieb sorgfältig

Mehr

SORTIMENT Temperatursensoren Drucksensoren Feuchtesensoren Temperaturregler. Handmessgeräte Datenlogger Messumformer Infrarotmessgeräte

SORTIMENT Temperatursensoren Drucksensoren Feuchtesensoren Temperaturregler. Handmessgeräte Datenlogger Messumformer Infrarotmessgeräte R A L B E R T B A L Z E R A G SORTIMENT 2012 Temperatursensoren Drucksensoren Feuchtesensoren Temperaturregler Handmessgeräte Datenlogger Messumformer Infrarotmessgeräte Thermostate Temperaturanzeigen

Mehr

Thermostat P. Raumthermostat Elektronischer Raumthermostat mit Schaltuhr fu r thermische Stellantriebe

Thermostat P. Raumthermostat Elektronischer Raumthermostat mit Schaltuhr fu r thermische Stellantriebe Thermostat P Raumthermostat Elektronischer Raumthermostat mit Schaltuhr fu r thermische Stellantriebe IMI HEIMEIER / Raumthermostate & Stellantriebe / Thermostat P Thermostat P Der Raumtemperaturregler

Mehr

Preisliste inkl. Montage. Luft/Wasser Wärmepumpe. Effiziento

Preisliste inkl. Montage. Luft/Wasser Wärmepumpe. Effiziento Preisliste inkl. Montage Luft/Wasser Wärmepumpe Inhaltsverzeichnis 1 Preisliste Zusammenfassung 3 1.1 Luft/Wasser Wärmepumpe Außenaufstellung inkl. Montage... 3 1.2 Luft/Wasser Wärmepumpe Außenaufstellung

Mehr