Xserve Installation. Informationen zum Installieren und Erweitern sowie technische Daten für den Xserve

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Xserve Installation. Informationen zum Installieren und Erweitern sowie technische Daten für den Xserve"

Transkript

1 Xserve Installation Informationen zum Installieren und Erweitern sowie technische Daten für den Xserve

2 KKApple Inc Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Betriebsanleitungen, Handbücher und Software sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren, Vervielfältigen, Übersetzen oder Umsetzen in irgendein elektronisches Medium oder maschinell lesbare Form im Ganzen oder in Teilen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Apple ist nicht gestattet. Alle weiteren Rechte an der Software sind in den mitgelieferten Lizenzbestimmungen festgelegt. Das Apple-Logo ist eine Marke der Apple Inc., die in den USA und weiteren Ländern eingetragen ist. Die Verwendung des über die Tastatur erzeugten Apple-Logos für kommerzielle Zwecke ohne vorherige Genehmigung von Apple kann als Markenmissbrauch und unlauterer Wettbewerb gerichtlich verfolgt werden. Ansprüche gegenüber Apple in Anlehnung an die in diesem Handbuch beschriebenen Hard- oder Softwareprodukte richten sich ausschließlich nach den Bestimmungen der Garantiekarte. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, insbesondere übernimmt Apple keine Gewähr für die Richtigkeit des Inhalts dieses Handbuchs. Apple 1 Infinite Loop Cupertino, CA Apple, das Apple-Logo, FireWire, Mac, Mac OS, Macintosh, Macintosh Products Guide, SuperDrive und Xserve sind Marken der Apple Inc., die in den USA und weiteren Ländern eingetragen sind. Apple Remote Desktop und das FireWire Logo sind Marken der Apple Inc. Apple Store ist eine Dienstleistungsmarke der Apple Inc., die in den USA und weiteren Ländern eingetragen ist. Intel, Intel Core und Xeon sind in den USA und weiteren Ländern Marken der Intel Corp. Dieses Produkt enthält Software, die von der University of California, Berkeley, FreeBSD, Inc., The NetBSD Foundation, Inc. und deren jeweiligen Beteiligten entwickelt wurde. Die Rechte an anderen in diesem Handbuch erwähnten Marken- und Produktnamen liegen bei ihren Inhabern und werden hiermit anerkannt. Die Nennung von Produkten, die nicht von Apple sind, dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Werbung dar. Apple übernimmt hinsichtlich der Auswahl, Leistung oder Verwendbarkeit dieser Produkte keine Gewähr. D B / Februar 2009

3 Inhalt 5 Vorwort: Über dieses Handbuch 5 Nach der Installation des Xserve 6 Weitere Informationen 7 Kapitel 1: Installieren des Xserve 8 Werkzeug und andere benötigte Komponenten 11 Installieren des Xserve 19 Wie geht es weiter? 21 Kapitel 2: Installieren oder Austauschen von Komponenten 22 Der Xserve im Überblick - Interne Komponenten 24 Installieren oder Ersetzen eines Laufwerksmoduls 29 Installieren oder Ersetzen eines Netzteils 32 Öffnen und Schließen des Xserve 35 Installieren einer Speichererweiterung 40 Installieren einer PCI Express-Karte 46 Auswechseln der Batterie 49 Anhang A: Technische Daten 3

4 55 Anhang B: Sicherheit und Wartung 55 Wichtige Sicherheitsrichtlinien 56 Handhabung des Xserve 58 Hinweise zum Schutz des optischen Laufwerks 58 Stromversorgung 58 Reinigen des Xserve 59 Apple und der Umweltschutz 59 Hinweise zur Ergonomie und arbeitsmedizinische Informationen zum Verwenden des Computers 61 Regulatory Compliance Information 4 Inhalt

5 Über dieses Handbuch Vorwort Dieses Handbuch enthält Informationen zum Einbau des Xserve-Computers in einem Rack sowie zum Installieren und Ausbauen von internen Komponenten des Xserve. Im vorliegenden Handbuch werden Intel-basierte Xserve-Computer der dritten Generation (erhältlich ab Anfang 2009) beschrieben: ÂÂ Informationen zum Auspacken des Xserve und Einbau in ein Rack finden Sie in Kapitel 1. ÂÂ Näheres zum Installieren und Entfernen von Laufwerksmodulen, Speichermodulen, PCI-Karten, Netzteilen oder der Systembatterie finden Sie in Kapitel 2. ÂÂ Eine Zusammenfassung der technischen Daten des Xserve können Sie in Anhang A nachlesen. ÂÂ Informationen zu Sicherheit, Wartung und geltenden Normen finden Sie in Anhang B. Nach der Installation des Xserve Hinweise dazu, wie der Xserve zum ersten Mal gestartet wird, zum Konfigurieren der Serversoftware und zum Verwenden des Xserve finden Sie im Xserve-Benutzerhandbuch, das sich auf der mit dem Xserve gelieferten CD/DVD Admin Tools befindet. 5

6 Informationen über die im Xserve installierte Mac OS X Server-Software entnehmen Sie bitte der Mac OS X Server - Einführung, die ebenfalls auf der mit dem Xserve gelieferten CD/DVD Admin Tools enthalten ist. Ist in Ihrem Xserve eine Xserve RAID-Karte installiert, finden Sie im RAID-Dienstprogramm-Benutzerhandbuch (verfügbar unter Anleitungen zum Einrichten von RAID- Systemen und -Volumes. Die Dokumente Xserve-Installation, Xserve-Benutzerhandbuch, Mac OS X Server - Einführung und weitere Serverhandbücher können auch unter folgender Adresse geladen werden: Weitere Informationen Die Apple-Website zu Service & Support bietet umfangreiche Produktinformationen und technische Ressourcen, zu denen Artikel, Diskussionsforen und ladbare Software-Aktualisierungen gehören. Besuchen Sie die Website unter 6 Über dieses Handbuch

7 Installieren des Xserve 1 In diesem Kapitel erfahren Sie, wie der Xserve in einem Rack installiert wird. Die Informationen in diesem Kapitel unterstützen Sie dabei, das benötigte Werkzeug zurecht zu legen, einen passenden Standort für den Xserve zu finden und das Gerät in einem Rack zu installieren. Wenn die Installation des Xserve abgeschlossen ist, erhalten Sie Hinweise darauf, an welcher Stelle im Xserve-Benutzerhandbuch Informationen zum erstmaligen Starten des Xserve zu finden sind. 7

8 Werkzeug und andere benötigte Komponenten ÂÂ Ein Kreuzschlitzschraubendreher mittlerer Größe (#1) ÂÂ Die ausfahrbaren Schienen, Schienenverlängerungen und die Montageschablone, die mit dem Xserve geliefert werden Schienen für die Verwendung mit unterschiedlich tiefen Racks (2) Kurze Verlängerungsstrebe für Racks mit einer Tiefe von 24" (61 cm) bis 29" (73,7 cm) (2) Lange Verlängerungsstrebe für Racks mit einer Tiefe von 29" (73,7 cm) bis 36" (91,5 cm) (2) Montageschablone Gehäuseschlüssel Auswählen eines passenden Standorts Der Xserve ist speziell für die Installation in einem Rack-System konzipiert. Bitte beachten Sie die Informationen in den folgenden Abschnitten, um sicherzustellen, dass der gewählte Standort den Anforderungen des Xserve im Hinblick auf Platz, Stromversorgung und Umgebungsbedingungen entspricht. 8 Kapitel 1 Installieren des Xserve

9 Hinweise zur Kompatibilität des Racks Sie können den Xserve in jedem beliebigen offenen oder geschlossenen (Schrankähnlichen) 19" (48,3 cm) breiten Rack mit 4 Pfosten installieren, das zwischen 24" (61 cm) und 36" (91,5 cm) tief ist. Für die Installation verwenden Sie die mit dem Xserve gelieferten Schienen. Der Xserve benötigt im Rack 1,75" (4,4 cm, 1HE) Platz in der Höhe. Wichtig: Ihr Rack sollte den folgenden Normen entsprechen: den Standards ANSI/ EIA-310-D-92 (American National Standards Institut/Electronic Industries Association), ICE 297 (International Electrotechnical Commission) und DIN (Deutsche Industrie Norm). Stabilität des Racks Stellen Sie sicher, dass das Rack stabil und ausreichend belastbar für die eingebauten Geräte ist. Wenn Sie an Geräten im Rack arbeiten, ziehen Sie niemals mehrere Einheiten gleichzeitig aus dem Rack heraus und sorgen Sie dafür, dass alle anderen Einheiten sicher im Rack montiert sind. ACHTUNG: Stellen Sie keinen Monitor oder andere Geräte auf dem Xserve ab. Das zusätzliche Gewicht kann Komponenten im Xserve beschädigen, die Rack-Schienen übermäßig belasten und das Rack instabil machen. Geräte, die nicht sicher im Rack befestigt sind, können herausfallen. Kapitel 1 Installieren des Xserve 9

10 Platzanforderungen Die Luft wird zum Kühlen horizontal von vorne nach hinten durch den Xserve geleitet. Vergewissern Sie sich, dass die Öffnungen an den Vorder- und Rückblenden des Xserve nicht blockiert werden. Der installierte Xserve kann an der Vorderseite des Racks herein- und herausgeschoben werden. Vergewissern Sie sich, dass mindestens 1 m Platz an der Vorderseite des Xserve vorhanden ist, um das Gerät aus dem Rack nehmen zu können. Achten Sie darauf, dass die Luft, wie hier gezeigt, ungehindert durch den Xserve fließen kann. Anforderungen an die Stromversorgung Stellen Sie sicher, dass die vorhandenen Stromleitungen und Netzverbindungen für den kombinierten Strombedarf von Xserve und allen anderen Geräten im Rack ausreichen. Im Abschnitt Anhang A, Technische Daten, auf Seite 49 finden Sie weitere Informationen über den Strombedarf des Xserve. Stellen Sie sicher, dass alle Stromleitungen für den Xserve und alle anderen Komponenten den Vorschriften entsprechend geerdet sind. 10 Kapitel 1 Installieren des Xserve

11 Umgebungsbedingungen Vergewissern Sie sich, dass die Umgebungstemperatur im Rack innerhalb der für den Xserve und alle anderen Geräte vorgesehenen Grenzen bleibt. Im Abschnitt Anhang A, Technische Daten, auf Seite 49 finden Sie Informationen zu den Betriebstemperaturen des Xserve. Stellen Sie sicher, dass sowohl das Rack selbst als auch der Raum, in dem sich das Rack befindet, ausreichend belüftet sind, um die vorgeschriebenen Temperaturen nicht zu überschreiten. Installieren des Xserve Befolgen Sie diese Anleitungen, um den Xserve in einem System-Rack zu installieren. Die Installation im Überblick ÂÂ Schritt 1: Entfernen der Verpackung ÂÂ Schritt 2: Montieren eines Paar Schienen in der passenden Länge in Ihrem Rack ÂÂ Schritt 3: Anordnen der Schienen im Rack ÂÂ Schritt 4: Ausrichten und Befestigen der Schienen ÂÂ Schritt 5: Einsetzen des Xserve in das Rack ÂÂ Schritt 6: Verbinden der Kabel ÂÂ Schritt 7: Anschließen von Tastatur, Monitor und Maus (optional) Installieren optionaler Komponenten vor der Rack-Montage Damit Sie im Inneren des Xserve arbeiten können, müssen Sie ihn aus dem Rack herausnehmen. Wenn Sie zusätzlichen Arbeitsspeicher, weitere PCI-Karten oder andere interne Komponenten installieren möchten, bevor Sie den Xserve verwenden, ist jetzt eine gute Gelegenheit dafür. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in Kapitel 2. Kapitel 1 Installieren des Xserve 11

12 Schritt 1: Entfernen der Schutzverpackung 1 Nehmen Sie den Xserve aus dem Verpackungskarton und setzen Sie ihn auf eine ebene Arbeitsfläche. 2 Entfernen Sie die Schutzblende von der Vorderseite des Geräts, indem Sie die Schrauben auf beiden Seiten der Blende mit der Hand herausdrehen und die Blende abnehmen. Schutzblende 3 Entfernen Sie - falls vorhanden - die durchsichtige Kunststofffolie an der Ober- oder Vorderseite des Xserve. Wichtig: Entfernen Sie nicht die Transportsicherung vor der Öffnung des optischen Laufwerks. Ziehen Sie die Transportsicherung erst ab, wenn der Xserve im Rack befestigt ist. Bewahren Sie die Transportsicherung auf und setzen Sie sie beim Transport oder Versand des Xserve wieder vor die Laufwerksöffnung. 12 Kapitel 1 Installieren des Xserve

13 Schritt 2: Montieren der Schienen Der Xserve wird mit kurzen und langen Streben geliefert, die Sie zusammen mit standardmäßigen Frontschienen verwenden, um ein Schienenpaar mit der für Ihr Rack passenden Länge montieren können. Kurze Verlängerungsstrebe Diese Nieten greifen in den Schlitz der Verlängerung. Schiene Lange Verlängerungsstrebe mm Schieben Sie eine passende hintere Verlängerung in jede der beiden Frontschienen. Setzen Sie die Nieten in beide Schlitze ein. Diese Seite muss nach oben weisen. Die Verlängerung wird an der Außenseite der Schiene eingesetzt. Diese Aussparung muss nach unten weisen. Kapitel 1 Installieren des Xserve 13

14 Schritt 3: Anordnen der Schienen im Rack 1 Setzen Sie eine vormontierte Schiene im Rack ein. (Die Schiene kann lose in das Rack eingesetzt werden, während Sie die Halterungen anbringen.) Auf welche Weise die Schiene am Rack angebracht werden muss, hängt vom verwendeten Rack ab. ÂÂ Wenn Sie ein Rack mit quadratischen Öffnungen in den Pfosten besitzen, halten Sie zuerst die Schienen zwischen die Pfosten und ziehen Sie die Schienen zwischen dem vorderen und dem hinteren Pfosten auseinander, bis der kleine runde Stift an beiden Enden der Schienen im Pfosten sichtbar ist. Ziehen Sie die Schienen auseinander, sodass sie zwischen die Rack- Pfosten passen. Platzieren Sie die Montageplatte so, dass sie außen am Pfosten auf den Stift der Schiene aufgesetzt wird. Platzieren Sie die Montageplatte so, dass das vorstehende Bauteil in die quadratische Öffnung im Rack-Pfosten eingreift. Befestigen Sie die Montageplatte mit den mit der Schiene gelieferten Schrauben an der Schiene. 14 Kapitel 1 Installieren des Xserve

15 ÂÂ Wenn Sie ein Rack mit vorgebohrten Öffnungen besitzen, setzen Sie die Schienen an den Außenseiten der Rack-Pfosten an und drücken Sie die Schiene zusammen, bis sie außen bündig an den Rack-Pfosten anliegt. Setzen Sie die Montageplatte auf den Stift der Schiene. Diese Seite weist nach oben. Schieben Sie die Schiene so weit zusammen, dass sie mit der Außenseite des Rack- Pfostens abschließt. Verwenden Sie abhängig vom verwendeten Rack-Typ entweder acht oder acht M5-Schrauben (werden mitgeliefert). 2 Setzen Sie eine Montageplatte (Pfeil weist nach oben) auf die runden Stifte am Ende der beiden Schienen und drehen Sie die Halteschrauben mit der Hand fest. Drehen Sie die Halteschrauben erst richtig fest, nachdem Sie die Schienen im nächsten Schritt korrekt justiert haben. Kapitel 1 Installieren des Xserve 15

16 Schritt 4: Ausrichten und Befestigen der Schienen Damit sichergestellt ist, dass der sich der Xserve einfach in das Rack schieben und wieder herausziehen lässt, verwenden Sie die Montageschablone, um die Schienen exakt im Rack zu positionieren, bevor Sie die Halteschrauben festziehen. 1 Setzen Sie die Montageschablone vorne auf die Schienen. Setzen Sie die Montageschablone vorne auf die Schienen und drehen Sie alle Schrauben fest. 2 Drehen Sie die vorderen Halteschrauben fest. Wichtig: Wenn Sie ein Rack mit quadratischen Öffnungen besitzen, stellen Sie sicher, dass das vorstehende Element an der Rückseite der beiden Montageplatten korrekt in die Öffnungen der Rack-Pfosten eingesetzt ist, wenn Sie die Schrauben festziehen. 3 Drehen Sie die hinteren Halteschrauben fest. 4 Entfernen Sie die Montageschablone. 16 Kapitel 1 Installieren des Xserve

17 Schritt 5: Einsetzen des Xserve in das Rack 1 Setzen Sie die Führungen am Xserve in die Schienen ein. Wichtig: Vergewissern Sie sich, das die linke und die rechte Führung am Xserve in die Schienen eingreifen. Falls Sie dabei Schwierigkeiten haben sollten, stellen Sie den Xserve auf der Arbeitsfläche ab und verwenden Sie die Montageschablone, um den Abstand zwischen den Schienen zu überprüfen. Transportsicherung des optischen Laufwerks 2 Schieben Sie den Xserve bis zum Anschlag in das Rack. Rändelschrauben 3 Drehen Sie die beiden Sicherungsschrauben an der Vorderseite mit der Hand fest, um den Xserve im Rack zu sichern. 4 Entfernen Sie die Transportsicherung vom optischen Laufwerk. Wichtig: Bewahren Sie die Transportsicherung auf und setzen Sie sie wieder ein, wenn Sie den Xserve an einen anderen Standort bewegen oder für den Versand verpacken. Kapitel 1 Installieren des Xserve 17

18 Schritt 6: Verbinden der Kabel 1 Schließen Sie ein Netzkabel am Stromnetz an und sichern Sie es mit dem Kabelclip. Beim Anschließen des Netzkabels an das Stromnetz werden der Lüfter im Netzteil sowie einige Systemstatusanzeigen eingeschaltet, bevor Sie den Xserve einschalten. 2 Schließen Sie die Netzwerkkabel an. Wenn Sie nur ein Ethernetkabel verwenden, achten Sie darauf, dass Sie es an Anschluss 1 anschließen. Mini DisplayPort Serieller Konsolenanschluss Ethernetanschluss 2 Ethernetanschluss 1 USB 2.0- Anschlüsse (2) Service-Taste/ Service-LED Etikett mit Systeminformationen (herausziehbar) FireWire 800- Anschlüsse (2) Schacht für Netzteil 1 Schacht für Netzteil 2 18 Kapitel 1 Installieren des Xserve

19 Schritt 7: Anschließen von Tastatur, Monitor und Maus (optional) Sie können einen Monitor, eine Tastatur und eine Maus direkt an den Xserve anschließen. Mit Programmen wie Server Admin, Server Monitor, Apple Remote Desktop und den Befehlszeilenprogrammen ist es auch möglich, den Xserve ohne diese Geräte zu verwalten. Mini DisplayPort USB 2.0-Anschlüsse (2) VGA-Adapter 1 Schließen Sie die Tastatur an einen der USB-Anschlüsse an der Rückseite an. 2 Verbinden Sie die Maus mit dem zweiten USB-Anschluss oder der Tastatur. 3 Verbinden Sie das Videokabel mit dem Mini DisplayPort an der Rückseite. Verwenden Sie falls erforderlich einen VGA- oder DVI-Adapter (separat erhältlich). Wie geht es weiter? Wenn Sie die Installation des Xserve abgeschlossen haben, finden Sie Informationen zur Inbetriebnahme, Konfiguration und Verwendung in folgenden Handbüchern: Kapitel 1 Installieren des Xserve 19

20 Inbetriebnehmen des Xserve Das Xserve-Benutzerhandbuch (eine PDF-Datei auf der CD/DVD Admin Tools) umfasst Folgendes: ÂÂ Einen Überblick über die Steuerelemente und Komponenten des Xserve ÂÂ Informationen zum Starten und Ausschalten des Xserve ÂÂ Tipps zum Überwachten des Status des Xserve und der darauf bereitgestellten Dienste ÂÂ Anleitungen zur Installation oder Neuinstallation der Serversoftware ÂÂ Lösungsvorschläge für einige allgemeine Probleme Konfigurieren der Serversoftware Wenn Sie den Xserve zum ersten Mal einschalten, fragt der Systemassistent einige allgemeine Informationen ab, die Mac OS X Server benötigt, um zu starten und die Netzwerkverbindung herzustellen. Hilfe zur Konfiguration entnehmen Sie bitte der Mac OS X Server - Einführung, die auf der mit dem Xserve gelieferten CD/DVD Admin Tools enthalten ist. Konfigurieren von RAID-Volumes Ist Ihr Xserve mit einer Xserve RAID-Karte ausgestattet, finden Sie im RAID-Dienstprogramm-Benutzerhandbuch (verfügbar unter oder in der Online-Hilfe des RAID- Dienstprogramms Informationen zum Konfigurieren von RAID-Systemen und -Volumes mit den Xserve-Laufwerksmodulen. 20 Kapitel 1 Installieren des Xserve

21 Installieren oder Austauschen von Komponenten 2 Dieses Kapitel enthält Informationen zur Installation oder zum Austausch von Laufwerksmodulen und zu den internen Komponenten des Xserve. Sie können diese Komponenten installieren oder ersetzen, während sich der Xserve im Rack befindet: ÂÂ Laufwerksmodul (Seite 25) ÂÂ Netzteil (Seite 29) Zum Installieren oder Ersetzen dieser Komponenten müssen Sie den Xserve aus dem Rack herausnehmen und öffnen: ÂÂ Arbeitsspeicher (Seite 35) ÂÂ PCI Express-Karte (Seite 40) ÂÂ Batterie (Seite 46) Bitte blättern Sie um, wenn Sie einen Überblick über die internen Komponenten des Xserve benötigen. 21

22 Der Xserve im Überblick - Interne Komponenten Schacht für Netzteil 2 Schacht für Netzteil 1 Lüftergruppe Erweiterungssteckplatz 1 Erweiterungssteckplatz 2 Batterie DIMM- Steckplätze Entriegelung für Rack SSD (optional) Laufwerksschacht 1 Laufwerksschacht 2 Laufwerksschacht 3 22 Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten

23 Netzteilschächte Sie können ein oder zwei Netzteile in den Xserve einbauen. Befinden sich zwei Netzteile im Xserve, teilen sie die Arbeitslast. Sollte ein Netzteil ausfallen, übernimmt das andere die komplette Last. Beachten Sie hierzu die Informationen im Abschnitt Installieren oder Ersetzen eines Netzteils auf Seite 29. Erweiterungssteckplätze Sie können eine PCI-E-Karte mit halber Länge (16,76 cm) in Steckplatz 1 und eine standardmäßige PCI-E-Karte (22,8 cm) in Steckplatz 2 installieren. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Installieren einer PCI Express-Karte auf Seite 40. DIMM-Steckplätze Sie können bis zu zwölf fehlerkorrigierende Dual-Inline-Speichermodule (DIMMs) in diesen Steckplätzen installieren. Beachten Sie hierzu die Informationen im Abschnitt Installieren einer Speichererweiterung auf Seite 35. Lüftergruppe Die Lüftergruppe sorgt für Kühlung, indem die Luft von vorne nach hinten durch den Xserve geleitet wird. Laufwerksschächte Sie können SATA- (Serial ATA) Apple-Laufwerksmodule oder qualifizierte SAS- (Serial Attached SCSI) Laufwerksmodule von Drittanbietern installieren. Beachten Sie hierzu die Informationen im Abschnitt Installieren oder Ersetzen eines Laufwerksmoduls auf Seite 24. Solid-State-Laufwerk (SSD) Wenn Sie ein Xserve-System mit Solid-State-Laufwerk bestellt haben, ist das SSD als Startvolume konfiguriert. Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten 23

24 Entriegelung für Rack Dieses Element sichert den Xserve, wenn er etwa zur Hälfte aus dem Rack herausgezogen wurde. Drücken Sie auf die Entriegelung, um sie zu lösen. Batterie Die Batterie auf der Hauptplatine liefert Strom für die Systemuhr und sorgt dafür, dass die wichtigen Systemeinstellungen (im NVRAM) nicht verloren gehen, falls die Netzteile vom Stromnetz getrennt werden. Beachten Sie hierzu die Informationen im Abschnitt Auswechseln der Batterie auf Seite 46. Installieren oder Ersetzen eines Laufwerksmoduls Wenn Sie keine Xserve RAID-Karte verwenden, können die Laufwerksmodule des Xserve während des Betriebs gewechselt werden (hot-pluggable), sodass Sie sie bei laufendem Betrieb des Xserve hinzufügen, entfernen oder ersetzen können. Eine Statusanzeige am Laufwerksgriff zeigt an, wann ein Laufwerk herausgenommen werden kann, ohne Gefahr zu laufen, die auf dem Laufwerk gespeicherten Informationen zu beschädigen. Wenn Sie eine Xserve RAID-Karte verwenden, können Sie ein ausgefallenes Laufwerk ersetzen, während der Xserve in Betrieb ist. Möchten Sie jedoch ein ganzes RAID-System ersetzen, müssen Sie den Xserve ausschalten, bevor Sie die Laufwerke austauschen. 24 Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten

25 Laufwerksmodule für den Xserve Sie können sowohl SATA- (Serial ATA) Apple-Laufwerksmodule als auch qualifizierte SAS- (Serial Attached SCSI) Laufwerksmodule von Drittanbietern im Xserve installieren. Informationen zu qualifizierten Laufwerksmodulen finden Sie unter Wenn Sie eine Xserve RAID-Karte verwenden, achten Sie darauf, Laufwerksmodule mit gleicher Größe und gleichem Typ zu installieren. Gehen Sie wie folgt vor, um ein Laufwerksmodul zu installieren oder auszutauschen: 1 Falls das Gehäuse des Xserve abgeschlossen ist, verwenden Sie den Gehäuseschlüssel, um das Schloss an der Vorderseite des Geräts aufzuschließen. 2 Entfernen Sie das Blindmodul oder das derzeit installierte Laufwerk. Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten 25

26 Falls sich ein Blindmodul im Laufwerksschacht befindet, drücken Sie auf den Griff an der Vorderseite, damit das Modul herausgeschoben wird. Ziehen Sie das Modul dann aus dem Laufwerksschacht heraus und bewahren Sie es auf. Drücken Sie auf das Blindmodul, damit der Griff herausgeschoben wird. 26 Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten

27 Wichtig: Bewahren Sie das Blindmodul sorgfältig auf. Setzen Sie in jeden nicht benötigten Laufwerksschacht ein Blindmodul ein, um eine ordnungsgemäße Belüftung des Xserve zu gewährleisten. Nehmen Sie das Blindmodul aus dem Schacht heraus. Wenn sich bereits ein Laufwerksmodul im Schacht befindet, gehen Sie wie folgt vor: a Vergewissern Sie sich, dass das momentan im Schacht eingesetzte Laufwerk nicht von einem Programm benötigt oder vom Xserve für die gemeinsame Nutzung bereitgestellt wird. b Drücken Sie auf den Griff am Laufwerksmodul, sodass der Griff herausgeschoben wird. Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten 27

28 c Warten Sie, bis die grüne, obere Anzeige für den Volumestatus erlischt. Ziehen Sie dann das Laufwerksmodul am Griff aus dem Laufwerksschacht. Erlischt das Licht nach 20 Sekunden nicht, ist möglicherweise eine Datei auf dem Laufwerk in einem Programm geöffnet. 3 Drücken Sie auf den Griff des Laufwerksmoduls, das installiert werden soll, sodass der Griff herausgeschoben wird. Schieben Sie das Modul dann bis zum Anschlag in den Schacht. 4 Drücken Sie auf den Griff, sodass er bündig mit der vorderen Abdeckung abschließt. Die Statusanzeige des Laufwerks leuchtet grün, um den normalen Betrieb anzuzeigen. 28 Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten

29 Installieren oder Ersetzen eines Netzteils Es ist möglich, ein Netzteil über die Rückseite des Xserve zu installieren oder zu ersetzen, ohne den Xserve aus dem Rack herausnehmen zu müssen. Wenn der Xserve mit zwei Netzteilen ausgestattet ist, können diese bei laufendem Betrieb ausgewechselt werden. Der Xserve setzt den Betrieb mit einem Netzteil fort, solange das zweite ausgebaut ist. Wichtig: Installieren Sie nur Netzteile mit mindestens 750 Watts. Die Netzteile älterer Xserve-Modelle haben eine Leistung von weniger als 750 Watt. Gehen Sie wie folgt vor, um ein Netzteil zu entfernen: 1 Trennen Sie das Netzkabel von dem Netzteil, das Sie herausnehmen wollen. 2 Ziehen Sie den Griff heraus, um die Verriegelung des Netzteils zu lösen und das Netzteil aus dem Schacht herauszuziehen. Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten 29

30 ACHTUNG: Die Netzteile eines im Betrieb befindlichen Xserve können sehr heiß sein. Ziehen Sie an diesem Griff, um das Netzteil zu entriegeln und herauszunehmen. Zur Installation eines zweiten Netzteils klappen Sie die Abdeckung nach außen. Entfernen Sie die Abdeckung und bewahren Sie sie sorgfältig auf. 30 Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten

31 Gehen Sie wie folgt vor, um ein Netzteil zu installieren: 1 Ziehen Sie am Griff des neuen Netzteils und drücken Sie auf das Lüftungsgitter (nicht auf den Griff), um das Netzteil ganz in den Schacht zu schieben. Schieben Sie dann den Griff zurück, um das Netzteil korrekt einzusetzen und es zu arretieren. Lüftungsgitter Griff Drücken Sie beim Einsetzen des Netzteils auf das Lüftungsgitter und nicht auf den Griff. Befestigen Sie den Haltebügel des Netzkabels am Netzteil und klappen Sie ihn über das Netzkabel, um das Kabel zu fixieren. 2 Schließen Sie das Netzkabel an das Netzteil an. Wenn bereits ein zweites Netzteil im Xserve arbeitet, leuchtet die Statusanzeige am neuen Netzteil grün, um darauf hinzuweisen, dass das Netzteil den Betrieb aufgenommen hat und einen Teil der Arbeitslast übernimmt. Sollte der Xserve nicht eingeschaltet sein, blinkt die Statusanzeige grün, wenn das Netzkabel an das Stromnetz angeschlossen wird. Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten 31

32 Öffnen und Schließen des Xserve Bevor Sie Speichermodule, PCI-Karten oder die Systembatterie austauschen, müssen Sie den Xserve ausschalten, aus dem Rack nehmen und öffnen. Sicheres Arbeiten im Inneren des Xserve Berühren Sie immer das Xserve Gehäuse, um elektrostatische Energie abzuleiten, bevor Sie Komponenten im Inneren des Xserve berühren. Um eventuelle elektrostatische Aufladungen zu vermeiden, sollten Sie Ihren Arbeitsplatz möglichst erst wieder verlassen, wenn die Installation der Erweiterungskarte, der Speichermodule oder anderer interner Komponenten beendet und der Xserve wieder geschlossen ist. Tragen Sie ein antistatisches Armband bei der Arbeit mit den internen Komponenten des Xserve, um das Risiko der Beschädigung durch elektrostatische Energie zu minimieren. Gehen Sie wie folgt vor, um den Xserve zu öffnen: 1 Schalten Sie den Xserve aus (weitere Informationen hierzu finden Sie im Xserve- Benutzerhandbuch) und warten Sie einige Minuten, damit sich die internen Komponenten des Xserve abkühlen können. ACHTUNG: Schalten Sie den Xserve vor dem Öffnen des Gehäuses stets aus, um eine Beschädigung der internen Komponenten bzw. der Komponenten, die Sie installieren wollen, zu vermeiden. Öffnen Sie den Xserve nicht und versuchen Sie nicht, Komponenten zu installieren, während das Gerät eingeschaltet ist. Selbst nach dem Ausschalten des Xserve können die internen Komponenten sehr heiß sein. Warten Sie kurze Zeit, bis die Komponenten abgekühlt sind, bevor Sie das Gehäuse öffnen. 2 Falls das Gehäuse des Xserve abgeschlossen ist, verwenden Sie den Gehäuseschlüssel, um das Schloss an der Vorderseite des Geräts aufzuschließen. 32 Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten

33 3 Trennen Sie alle Kabel vom Xserve. Verwenden Sie einen kleinen Schraubendreher oder ein anderes Werkzeug mit flacher Klinge, um die Verriegelung am Kabelstecker nach unten zu drücken, falls sich ein Kabel nur schwer von der Rückseite abziehen lässt. 4 Lösen Sie die Schrauben an beiden Seiten der vorderen Abdeckung mit der Hand. 5 Ziehen Sie den Xserve an den Schrauben nach vorne, bis die Verriegelungen einrasten. (Dies geschieht, wenn der Xserve etwa zur Hälfte aus dem Rack gezogen wurde.) Verriegelungen Rändelschrauben Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten 33

34 6 Wenn die Verriegelungen einrasten, fassen Sie den Xserve direkt an den Rack-Pfosten. Drücken Sie mit den Daumen auf die Verriegelungen und ziehen Sie den Xserve vollständig aus den Rack-Schienen heraus. Legen Sie den Xserve auf eine ebene Arbeitsfläche. 7 Lösen Sie die Schrauben an der Rückseite der oberen Abdeckung mit der Hand und schieben Sie die Abdeckung nach hinten, um sie nach oben abnehmen zu können. Sollten Sie Schwierigkeiten beim Entfernen der Abdeckung haben, prüfen Sie, ob das Gehäuseschloss an der Vorderseite abgeschlossen ist. Wichtig: Tragen Sie ein antistatisches Armband bei der Arbeit mit den internen Komponenten des Xserve, um das Risiko der Beschädigung der Xserve Komponenten durch elektrostatische Energie zu minimieren. Schieben Sie die Abdeckung nach hinten und nehmen Sie sie vom Gehäuse ab. Lösen Sie die beiden Befestigungsschrauben. 8 Wenn Sie die Arbeit im Inneren des Xserve beendet haben, setzen Sie die Abdeckung wieder ordnungsgemäß ein, schieben Sie den Xserve wieder in das Rack und drehen Sie die Schrauben an der Vorderseite mit der Hand fest, um den Xserve im Rack zu sichern. Falls das Gehäuse des Xserve abgeschlossen war, schließen Sie das Schloss an der Vorderseite des Geräts mit dem Gehäuseschlüssel wieder ab. 34 Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten

35 Installieren einer Speichererweiterung Der Xserve ist mit 12 Speichersteckplätzen ausgestattet. Die Systeme verfügen über mindestens 3 GB Arbeitsspeicher verteilt auf drei DIMMS mit je 1 GB. Sie können bis zu zwölf DIMMs installieren, um Leistung und Kapazität zu verbessern. Die folgenden Speichermodule können in den Xserve eingebaut werden: ÂÂ 1066 MHz DDR3 ECC-DIMMS (Error Correcting Code) ÂÂ 1 GB-, 2 GB- oder 4 GB-DIMMs (optimal sind 6 oder 12 identische DIMMs für einen Xserve mit zwei CPUs und 3 oder 6 identische DIMMS für einen Xserve mit einer CPU) Wichtig: Apple empfiehlt die Verwendung von DIMMS, die von Apple getestet wurden. Andere DIMMs könnten die Leistung des Xserve mindern. DIMMs von älteren Xserve-Systemen sind mit diesem Xserve-Modell nicht kompatibel. Sie können von Apple empfohlene Speichermodule online im Apple Store erwerben: Bevor Sie DIMMs erwerben, die nicht von Apple empfohlen wurden, vergewissern Sie sich, dass die Herstellerangaben den JEDEC-Spezifikationen (Joint Electron Device Engineering Council) entsprechen. Vergewissern Sie sich auch, dass die DIMMs die korrekten Taktmodi unterstützen und dass die SPD-Funktion (Serial Presence Detect) in Übereinstimmung mit der JEDEC-Spezifikation implementiert wurde. Näheres zur DIMM-Kompatibilität finden Sie im Macintosh-Produktkatalog auf der Apple-Website unter der folgenden Adresse: Kapitel 2 Installieren oder Austauschen von Komponenten 35

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips)

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips) Deutsch Festplattenlaufwerk AppleCare Installationsanweisungen Bitte befolgen Sie diese Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können die Geräte beschädigt werden und Ihr Garantieanspruch kann

Mehr

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN Capitolo 4 potenziare il computer K A P I T E L 4 DEN COMPUTER AUFRÜSTEN In diesem Kapitel wird erklärt, wie Sie Systemspeicher und Festplatte aufrüsten können, und wie die optionale interne kabellose

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

Xserve Benutzerhandbuch Informationen zur Softwarekonfiguration und Fehlerbeseitigung für den Xserve

Xserve Benutzerhandbuch Informationen zur Softwarekonfiguration und Fehlerbeseitigung für den Xserve Xserve Benutzerhandbuch Informationen zur Softwarekonfiguration und Fehlerbeseitigung für den Xserve K Apple Computer, Inc. 2006 Apple Computer, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Betriebsanleitungen, Handbücher

Mehr

Hardwarehandbuch. CAN-IB120/PCIe Mini. PC/CAN-Interface. CAN-IB520/PCIe Mini. PC/CAN FD-Interface

Hardwarehandbuch. CAN-IB120/PCIe Mini. PC/CAN-Interface. CAN-IB520/PCIe Mini. PC/CAN FD-Interface Hardwarehandbuch CAN-IB120/PCIe Mini PC/CAN-Interface CAN-IB520/PCIe Mini PC/CAN FD-Interface HMS Technology Center Helmut-Vetter-Straße 2 88213 Ravensburg Germany Tel.: +49 (0)7 51 / 5 61 46-0 Fax: +49

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

Xsan 2 Migrationshandbuch. Dritte Auflage

Xsan 2 Migrationshandbuch. Dritte Auflage Xsan 2 Migrationshandbuch Dritte Auflage KKApple Inc. 2009 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Betriebsanleitungen, Handbücher und Software sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren, Vervielfältigen,

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

Packard Bell Easy Repair

Packard Bell Easy Repair Packard Bell Easy Repair EasyNote Serie MX Reparaturanleitung für Festplattenlaufwerk 7420220003 7420220003 Dokument Version: 1.0 - November 2007 www.packardbell.com Wichtige Sicherheitshinweise Bitte

Mehr

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe)

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Hinweise Diese Einbauanleitung beschreibt den Einbau von Grafikkarten für Computer mit Hauptplatinen, die

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Xserve Benutzerhandbuch Informationen zur Softwarekonfiguration und Fehlerbeseitigung für den Xserve

Xserve Benutzerhandbuch Informationen zur Softwarekonfiguration und Fehlerbeseitigung für den Xserve Xserve Benutzerhandbuch Informationen zur Softwarekonfiguration und Fehlerbeseitigung für den Xserve K Apple Inc. 2008 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Betriebsanleitungen, Handbücher und Software sind

Mehr

Handbuch für die Aufrüstung und Wartung

Handbuch für die Aufrüstung und Wartung Handbuch für die Aufrüstung und Wartung Copyright-Informationen Die für Hewlett-Packard-Produkte und -Dienstleistungen geltenden einzigen Gewährleistungen sind in den ausdrücklichen Gewährleistungshinweisen

Mehr

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs Benutzerhandbuch 23. Dezember 2008 - v1.0 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG 1 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 1 1.1.1 PC VORAUSSETZUNGEN 1 1.1.2 MAC VORAUSSETZUNGEN

Mehr

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch (Deutsch)

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch (Deutsch) Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten (Deutsch) v1.0 23. August, 2007 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 KAPITEL 3 - SYSTEMEINSTELLUNGEN 9 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER TAURUS

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Deutsch 1. Sicherheitshinweise 2. Installation 3. Fehlersuche 8 9 9-10 2 Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig bevor Sie das Netzteil

Mehr

FUSION F2. Tragbares RAID SATA-Speichersystem für 2 Festplatten. Benutzerhandbuch

FUSION F2. Tragbares RAID SATA-Speichersystem für 2 Festplatten. Benutzerhandbuch FUSION F2 Tragbares RAID SATA-Speichersystem für 2 Festplatten Benutzerhandbuch Spezifikationen und Funktionen von Fusion F2 LEDs für Festplattenbetrieb/-aktivität LED LEDs für Festplattenbetrieb/-aktivität

Mehr

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101 GV-R9700 Radeon 9700 Grafikbeschleuniger Upgrade your Life INSTALLATIONSANLEITUNG Rev. 101 1.HARDWARE-INSTALLATION 1.1. LIEFERUMFANG Das Pakte des Grafikbeschleunigers GV-R9700 enthält die folgenden Teile:

Mehr

2.5" SATA HDD Gehäuse

2.5 SATA HDD Gehäuse 2.5" SATA HDD Gehäuse Ultraschnelle Datenübertragung und flexible Verbindung Benutzeranleitung The product information provided in this manual is subject to change without prior notice and does not represent

Mehr

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 Dezember 28, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 KAPITEL 3 - SYSTEMEINSTELLUNGEN 6 SYMBOLERKLÄRUNG

Mehr

Computermodell: Inspiron 17R-5720/17R-7720 Muster-Modellnummer: P15E Muster-Typnummer: P15E001. Dell Inspiron 17R Benutzerhandbuch

Computermodell: Inspiron 17R-5720/17R-7720 Muster-Modellnummer: P15E Muster-Typnummer: P15E001. Dell Inspiron 17R Benutzerhandbuch Computermodell: Inspiron 17R-5720/17R-7720 Muster-Modellnummer: P15E Muster-Typnummer: P15E001 Dell Inspiron 17R Benutzerhandbuch Anmerkungen, Vorsichtshinweise und Warnungen ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG

Mehr

McAfee Email Gateway Blade Server

McAfee Email Gateway Blade Server Schnellstart Handbuch Revision B McAfee Email Gateway Blade Server Version 7.x In diesem Schnellstart Handbuch erhalten Sie einen allgemeinen Überblick über die Einrichtung des McAfee Email Gateway Blade

Mehr

ONE Technologies AluDISC 3.0

ONE Technologies AluDISC 3.0 ONE Technologies AluDISC 3.0 SuperSpeed Desktop Kit USB 3.0 Externe 3.5 Festplatte mit PCIe Controller Karte Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis: I. Packungsinhalt II. Eigenschaften III. Technische Spezifikationen

Mehr

Vor der Installation von Mac OS X

Vor der Installation von Mac OS X Vor der Installation von Mac OS X Dieses Dokuent enthält wichtige Inforationen. Bitte lesen Sie es auferksa durch, bevor Sie Mac OS X installieren. Sie finden hier Hinweise zu den unterstützten Coputern,

Mehr

Herzlichen Glückwunsch! Mit dem MacBook Pro haben Sie einen idealen Partner gefunden.

Herzlichen Glückwunsch! Mit dem MacBook Pro haben Sie einen idealen Partner gefunden. Herzlichen Glückwunsch! Mit dem MacBook Pro haben Sie einen idealen Partner gefunden. Finder Navigieren Sie durch die Inhalte auf Ihrem Computer mithilfe von Cover Flow. www.apple.com/de/macosx Mac-Hilfe

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

DiskStation DS211j, DS211

DiskStation DS211j, DS211 DiskStation DS211j, DS211 Kurz-Installationsanleitung Dokument Nr.: Synology_QIG_2bayCL_20101028 SICHERHEITSANWEISUNGEN Bitte lesen Sie vor der ersten Anwendung des Systems diese Sicherheitshinweise und

Mehr

Mac Pro Benutzerhandbuch. Informationen zum Installieren und Erweitern Ihres Mac Pro Computers sowie zur Fehlerbeseitigung

Mac Pro Benutzerhandbuch. Informationen zum Installieren und Erweitern Ihres Mac Pro Computers sowie zur Fehlerbeseitigung Mac Pro Benutzerhandbuch Informationen zum Installieren und Erweitern Ihres Mac Pro Computers sowie zur Fehlerbeseitigung apple Apple Inc. 2007 Apple Inc. Alle Rechte vorbehalten. Betriebsanleitungen,

Mehr

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS DEU Schnellstartanleitung WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs PX-1091 WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs Schnellstartanleitung 01/2009 - JG//CE//VG

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-Micro 5000 SILENT GREENLINE 489,00. Micro-PC mit Dual-Monitor-Support, WLAN. Zusätzliche Artikelbilder 03.02.2015.

Datenblatt: TERRA PC-Micro 5000 SILENT GREENLINE 489,00. Micro-PC mit Dual-Monitor-Support, WLAN. Zusätzliche Artikelbilder 03.02.2015. Datenblatt: TERRA PC-Micro 5000 SILENT GREENLINE Micro-PC mit Dual-Monitor-Support, WLAN Der TERRA MicroPC im sehr kompakten platzsparenden Gehäuse mit nur 0,4 Liter Volumen, Windows 7 Professional und

Mehr

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Beschreibung: 1. Tascheneinzug 2. Bereitschaftsanzeige 3. Betriebsanzeige 4. Netzschalter 5. Taschenausgabe Parameter: Abmessungen: 335 x 100 x 86 mm Laminiergeschwindigkeit:

Mehr

Hochaulösungs-Netzwerk-Videorekorder- Workstation

Hochaulösungs-Netzwerk-Videorekorder- Workstation Hochaulösungs-Netzwerk-Videorekorder- Workstation Kein anderes System erreicht die Deutlichkeit von Bildausschnitten wie die, die Sie durch Avigilons End-to-End- Überwachungslösungen erhalten. Avigilon

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Mac OS X 10.6 Snow Leopard Installation und Konfiguration

Mac OS X 10.6 Snow Leopard Installation und Konfiguration Mac OS X 10.6 Snow Leopard Installation und Konfiguration Bitte lesen Sie dieses Dokument, bevor Sie Mac OS X installieren. Es enthält wichtige Informationen zur Installation von Mac OS X. Systemvoraussetzungen

Mehr

HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch

HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch 2006, 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft, Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE Kurzinstallationsanleitung 1. Bevor Sie beginnen Bevor Sie mit der Installation des ALL6260 beginnen, stellen Sie sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Microsoft

Mehr

N150 WLAN-Router (N150R)

N150 WLAN-Router (N150R) Easy, Reliable & Secure Installationsanleitung N150 WLAN-Router (N150R) Marken Marken- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber. Informationen können ohne vorherige

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorsichtsmaßnahmen...2. Packungsinhalt...2. Installationsanweisungen...3. Zusammenbau des Monitors...3. Abbau des Monitors...

Inhaltsverzeichnis. Vorsichtsmaßnahmen...2. Packungsinhalt...2. Installationsanweisungen...3. Zusammenbau des Monitors...3. Abbau des Monitors... Inhaltsverzeichnis Vorsichtsmaßnahmen...2 Packungsinhalt...2 Installationsanweisungen...3 Zusammenbau des Monitors...3 Abbau des Monitors...3 Anpassen des Ansichtwinkels...3 Anschließen...3 Einschalten...4

Mehr

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com Starthilfe Handbuch HANTZ + PARTNER The Upgrade Company! www.hantz.com Auspacken und Prüfen des Inhaltes Inhalt der Lieferung: () ReadyNAS () Festplatten Käfige () Starthilfe Handbuch () Garantiekarte

Mehr

SATA 2.5" HDD Gehaeuse

SATA 2.5 HDD Gehaeuse SATA 2.5" HDD Gehaeuse Kompakt und Leistungsfaehig: SATA HDD Speicherloesungen Benutzerhandbuch The product information provided in this manual is subject to change without prior notice and does not represent

Mehr

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM Einleitung Das ZTE MF112 ist ein 3G-USB-Modem und funktioniert in folgenden Netzwerken: HSUPA/ HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM. Über eine USB-Schnittstelle

Mehr

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie eines der externen Laufwerke anschließen oder einschalten Stand 02.03.2012 CD-/DVD-Brenner

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

Kurzinstallationsanleitung

Kurzinstallationsanleitung .1 German Kurzinstallationsanleitung Systemanforderungen Sie benötigen einen PC mit der folgenden Ausrüstung, um die Thecus YES Box N2100 zu konfigurieren: Ein CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk Ein Ethernet-Anschluss

Mehr

USB Tablet. Installationsanleitung

USB Tablet. Installationsanleitung USB Tablet Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Eigenschaften...3 Bitte vermeiden Sie...4 Ihr Packungsinhalt...4 Kapitel 1: Installation...5 Software...5 Installationsablauf:...5 Hardware...5

Mehr

Wartungshandbuch Trommeltrockner

Wartungshandbuch Trommeltrockner Wartungshandbuch Trommeltrockner T5190LE Typ N1190.. Original-Bedienungsanleitung 438 9098-10/DE 2015.11.04 Inhalt Inhalt 1 Symbole...5 2 Allgemeines...5 3 Wartung...6 3.1 Säubern der Flusenfilter...6

Mehr

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R High-End-Serverlösung MAXDATA PLATINUM Server 7210R MAXDATA PLATINUM Server 7210R: High-End-Serverlösung für unternehmenskritische Daten Die Standardausstattung Der MAXDATA PLATINUM 7210R kombiniert Hochleistung

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *,

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen

Mehr

Kurzanleitung. LinkStation Live. Deutsch. Packungsinhalt: LinkStation Live

Kurzanleitung. LinkStation Live. Deutsch. Packungsinhalt: LinkStation Live Deutsch Kurzanleitung LinkStation Live Packungsinhalt: LinkStation Live (2,1 m) Stromkabel LinkNavigator-Installations-CD Kurzanleitung (dieses Handbuch) Garantieerklärung www.buffalo-technology.de V.

Mehr

Hydra Super-S Combo. 4-Bay RAID Festplattengehäuse. Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3

Hydra Super-S Combo. 4-Bay RAID Festplattengehäuse. Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3 4-Bay RAID Festplattengehäuse Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3 DE Einleitung 1 Einleitung 1.1 Systemvoraussetzungen 1.1.1 PC Voraussetzungen Minimum Prozessor Intel Pentium III 500MHz, 128MB RAM esata

Mehr

Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter

Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter Bedienungsanleitung USB-Display-Adapter USB 2.0 - DVI-Display-Adapter USB 3.0 - HDMI-Display-Adapter USB 2.0 - DVI-Display- Adapter + Audio USB 2.0 - VGA-Display-Adapter Lesen Sie die Bedienungsanleitung,

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Crucial msata Solid State Drive Für die Installation benötigen Sie: Die Crucial msata SSD Einen nicht-magnetischen Kreuzschlitzschraubenzieher Ihr Systemhandbuch Besonderheiten Wenn

Mehr

E S - M P 3 Einbauanleitung. 17 -Monitor-Panel STAND: FEBRUAR 2010

E S - M P 3 Einbauanleitung. 17 -Monitor-Panel STAND: FEBRUAR 2010 E S - M P 3 Einbauanleitung 17 -Monitor-Panel STAND: FEBRUAR 2010 Lieferumfang 2x Monitor-Haltebleche (2) 1x Halteblech für die linke Seite des 17 -Monitor-Panels (4) 1x Halteblech für die rechte Seite

Mehr

Leitfaden zur Aufstellung des 3Series Scanners

Leitfaden zur Aufstellung des 3Series Scanners Leitfaden zur Aufstellung des 3Series Scanners 1 Technische Daten und Zubehör TECHNISCHE DATEN: Scannertechnologie: Achsen: Scanvolumen Computer Datenformat (Ausgabe) Scannbare Materialien Monitoranschlüsse

Mehr

NANO Vacuum Speaker. Bedienungsanleitung

NANO Vacuum Speaker. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Einleitung Technische Spezifikationen Lieber Kunde, wir bedanken uns, dass Sie sich für ein Produkt entschieden haben. Für eine einwandfreie Nutzung des erworbenen Produktes bitten

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.369,00. Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 13.09.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.369,00. Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 13.09. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Jetzt mit dem neuen Windows 10: Das GAMING Erlebnis für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4.

Mehr

Fujitsu LIFEBOOK A530 - Core i3 370M / 2.4 GHz - RAM 2 GB - Festplatte 320 GB - DVD±RW

Fujitsu LIFEBOOK A530 - Core i3 370M / 2.4 GHz - RAM 2 GB - Festplatte 320 GB - DVD±RW Produktdetails Fujitsu LIFEBOOK A530 - Core i3 370M / 2.4 GHz - RAM 2 GB - Festplatte 320 GB - DVD±RW (±R DL) / DVD- RAM - HD Graphics - Gigabit Ethernet - WLAN : 802.11b/g/n, Bluetooth 2.1 - Windows 7

Mehr

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen Vielen Dank dass Sie sich für dieses Produkt entschieden haben. Um die CMS-24 richtig anzuschließen und zu benutzen, lesen Sie bitte diese

Mehr

10/100M PCI Netzwerkkarte

10/100M PCI Netzwerkkarte 10/100M PCI Netzwerkkarte 1 Benutzerhandbuch Einleitung 2 Vorliegendes Benutzerhandbuch ist für die 10/100M PCI Netzwerkkarte mit Wake-on-LAN-Funktion (WOL) gedacht. Es handelt sich um eine 32-Bit Netzwerkkarte

Mehr

Die Komponenten in Ihrem Computer 14.05.2008

Die Komponenten in Ihrem Computer 14.05.2008 Fast überall stehen Sie, die Computer. Sobald man über Computer spricht, fallen sehr viele Fachbegriffe, wie RAM, Dual-Core, MHz, GHz, SATA, ATA, um nur einige zu nennen. Viele können aber mit diesen Begriffe

Mehr

www.snom.com User Manual Bedienungsanleitung snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch English

www.snom.com User Manual Bedienungsanleitung snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch English English snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch User Manual Bedienungsanleitung 2007 snom technology AG All rights reserved. Version 1.01 www.snom.com English snom Wireless

Mehr

Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration

Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration 1 Inhalt 4 Überblick 5 Schritt 1: Aktualisieren der Software und Firmware Ihres Computers 6 Schritt 2: Ausführen des Boot Camp Assistenten 8 Schritt 3:

Mehr

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock verwandelt Ihren mechanischen Schließzylinder in ein voll betriebsbereites Zutrittssystem. Der RFID-Leser, komplett integriert im Schließzylinder, ließt

Mehr

TYPE-S. Thin and light protective keyboard case For Samsung GALAXY Tab S 10.5. Setup Guide

TYPE-S. Thin and light protective keyboard case For Samsung GALAXY Tab S 10.5. Setup Guide TYPE-S Thin and light protective keyboard case For Samsung GALAXY Tab S 10.5 Setup Guide TYPE-S Thin and light protective keyboard case For Samsung GALAXY Tab S 10.5 Contents Deutsch 14 www.logitech.com/support/type-s

Mehr

PCIe-miniPCIe Adapter (Low-Profile) PCI Express-Adapter für minipcie-karten. Benutzerhandbuch. Dokumentversion 1.1.0 (2015-08-19)

PCIe-miniPCIe Adapter (Low-Profile) PCI Express-Adapter für minipcie-karten. Benutzerhandbuch. Dokumentversion 1.1.0 (2015-08-19) PCIe-miniPCIe Adapter (Low-Profile) PCI Express-Adapter für minipcie-karten Benutzerhandbuch Dokumentversion 1.1.0 (2015-08-19) Berücksichtigte Produkte Produktbezeichnung Ausführung Artikelnummer PCIe-miniPCIe

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

500 MBit/s mini Powerline AV Adapter-Kit TPL-406E2K (V1.0R)

500 MBit/s mini Powerline AV Adapter-Kit TPL-406E2K (V1.0R) (V1.0R) INFORMATIONEN ZUM SETUP Artikelnr Produktbeschreibung UPC-Strichcode 710931506594 Wesentliche Funktionen Wesentliche Suchbegriffe Abmessungen des Geräts Gewicht des Geräts Abmessungen der Verpackung

Mehr

VirtuaTM Benutzer-Handbuch

VirtuaTM Benutzer-Handbuch Virtua TM Benutzer-Handbuch Inhalt Teile...1 Zusammenbau...6 Einschalten...14 Ausschalten...16 Verbrauchsmaterial Laden...17 Konfigurieren...20 DICOM Einstellungen...31 Software Installation...32 Fehlerbehebung...34

Mehr

Bedienungsanleitung MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Externes Gehäuse. für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3.

Bedienungsanleitung MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Externes Gehäuse. für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3. MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Bedienungsanleitung Externes Gehäuse für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3.0 MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-Mini 5000V2 SILENT GREENLINE. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY.

Datenblatt: TERRA PC-Mini 5000V2 SILENT GREENLINE. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. Datenblatt: TERRA PC-Mini 5000V2 SILENT GREENLINE Der TERRA MiniPC im schicken Design mit gebürsteter Aluminium-Frontblende. Freigegeben für den 24/7 Dauerbetrieb mit geeigneten Festplatten/ SSDs. Einsatzgebiete:

Mehr

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter Benutzerhandbuch TG-3468 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter COPYRIGHT & WARENZEICHEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Mehr

SWITCH Pager DSE 408

SWITCH Pager DSE 408 Betriebsanleitung SWITCH Pager DSE 408 Für Ihre Sicherheit. Vor Inbetriebnahme lesen! Einführung Verehrte Kundin, verehrter Kunde Dieser SwitchPager ist ausschliesslich zum privaten Gebrauch bestimmt.

Mehr

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Hier starten Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Befolgen Sie für die Durchführung der Hardware-Installation unbedingt die Schritte auf dem Infoblatt mit Einrichtungsanweisungen. Führen Sie folgende

Mehr

CaddieON. Kurzanleitung

CaddieON. Kurzanleitung CaddieON Kurzanleitung Lieferumfang 1. Transmitter 2. USB Ladekabel 3. Clubsticker (15 Stück) 4. Kurzanleitung 5. Beutel 6. CaddieON Credits 2 3 6 1 CREDITS 5 4 CaddieON quick guide Aufladen des Transmitters

Mehr

SIMATIC. Industrie PC SIMATIC Panel PC 477B. Betriebsanleitung (kompakt) 05/2007 A5E01023487-01

SIMATIC. Industrie PC SIMATIC Panel PC 477B. Betriebsanleitung (kompakt) 05/2007 A5E01023487-01 SIMATIC Industrie PC Betriebsanleitung (kompakt) 05/2007 A5E01023487-01 Marken Haftungsausschluss Alle mit dem Schutzrechtsvermerk gekennzeichneten Bezeichnungen sind eingetragene Marken der Siemens AG.

Mehr

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung Teil-Nr. 007-073-00 SpeedStream DSL Modem Kurzanleitung xxxx Vor dem Start: Sicherstellen, dass alle der nachfolgend aufgeführten Artikel im Lieferumfang des DSL-Bausatzes enthalten sind: SpeedStream SpeedStream

Mehr

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Bedienungsanleitung Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Datenlogger zum Messen und Speichern

Mehr

DC-FW400 SE. 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller

DC-FW400 SE. 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller DC-FW400 SE 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-FW400 SE sollte unbedingt eine Datensicherung

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für die Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card entschieden haben. Mit dieser Karten können

Mehr

Xserve G5 Verwenden der Hardware RAID PCI-Karte Hinweise zum Verwenden der mit der Hardware RAID PCI-Karte gelieferten Software

Xserve G5 Verwenden der Hardware RAID PCI-Karte Hinweise zum Verwenden der mit der Hardware RAID PCI-Karte gelieferten Software Xserve G5 Verwenden der Hardware RAID PCI-Karte Hinweise zum Verwenden der mit der Hardware RAID PCI-Karte gelieferten Software 2 Verwenden der Hardware RAID PCI-Karte Sie verwenden Befehlszeilenprogramme,

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

ME-Synapse-Express (ME-1-Express) - Rev. 1.0D

ME-Synapse-Express (ME-1-Express) - Rev. 1.0D ME-Synapse-Express (ME-1-Express) - Rev. 1.0D Docking-Station, setzt 3 HE CompactPCI um auf PCI-Express x1 über Kabel Modell-Übersicht und Lieferumfang (Basis-Modell) Modell-Übersicht: ME-Synapse-Express

Mehr

Lieferumfang überprüfen Die folgenden Artikel gehören zum Lieferumfang des Geräts: DKVM-4K KVM-Switch. Zwei 3-in-1 KVM-Kabelsätze (Länge 1.

Lieferumfang überprüfen Die folgenden Artikel gehören zum Lieferumfang des Geräts: DKVM-4K KVM-Switch. Zwei 3-in-1 KVM-Kabelsätze (Länge 1. Dieses Produkt funktioniert mit allen Windows-Versionen DKVM-4K KVM-Switch, 4-fach PS2 Vor dem Start Systemanforderungen: PS/2-Tastatur PS/2-Maus VGA-Monitor oder besser Lieferumfang überprüfen Die folgenden

Mehr

Powerline ECO LAN Starter-Kit 500 Mbps

Powerline ECO LAN Starter-Kit 500 Mbps Powerline ECO LAN Starter-Kit 500 Mbps V3-24.11.2011 Inhalt Adapter installieren S. 4 mystrom Energiemanagement S. 6 Anzeigen (LEDs) und Knöpfe S. 8 Hilfe S. 9 Wichtige Sicherheitshinweise S. 11 D Contenu

Mehr

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Ihre Fotos, Musikdateien, Dokumente und Softwareprogramme sind besonders wichtig. Die beste Möglichkeit, diese Objekte zu schützen, besteht in

Mehr

Powerline 200 AV Nano-Adapter TPL-308E (v1.0r)

Powerline 200 AV Nano-Adapter TPL-308E (v1.0r) (v1.0r) INFORMATIONEN ZUM SETUP Artikelnr Produktbeschreibung UPC-Strichcode 710931150018 Wesentliche Funktionen Wesentliche Suchbegriffe DRUCK WERBUNG Powerline 200 AV Nano-Adapter Abmessungen des Geräts

Mehr

Branchenweit anerkannter Schutz vor Wasser und Staub, mit IP54-Bewertung

Branchenweit anerkannter Schutz vor Wasser und Staub, mit IP54-Bewertung USB 3.0 auf 2,5" SATA 6Gbps / SSD Festplattengehäuse mit UASP StarTech ID: S251BRU33 Dieses robuste Laufwerksgehäuse setzt neue Maßstäbe für den Datenschutz unterwegs. Die Bauweise nach Militärstandard

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 11.03.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 11.03. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Das GAMING ERLEBNIS für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX

Mehr

Transportieren und Verpacken des Druckers

Transportieren und Verpacken des Druckers Transportieren und Verpacken des Druckers Dieses Thema hat folgenden Inhalt: smaßnahmen beim Transportieren des Druckers auf Seite 4-37 Transportieren des Druckers innerhalb des Büros auf Seite 4-38 Vorbereiten

Mehr

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2 Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 5 2 4 3 9212420/2 2008-2010 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Mit dem Nokia Extra Power DC-11/ DC-11K (nachfolgend als DC-11 bezeichnet) können Sie die Akkus in

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE. Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN. Zusätzliche Artikelbilder

Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE. Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN. Zusätzliche Artikelbilder Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN Der kleine TERRA-Nettop-PC im kompakten Mini-Format mit nur 0,5 Liter Volumen eigent sich

Mehr

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Installationshandbuch PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Stand: September 2014 Convision Systems GmbH Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung. Zur Wartung befolgen Sie bitte die Anweisungen des Handbuches.

Mehr

Kurzanleitung B660. Einführung zum Gerät. Einsatzmöglichkeiten. Hinweise:

Kurzanleitung B660. Einführung zum Gerät. Einsatzmöglichkeiten. Hinweise: Kurzanleitung B660 Hinweise: Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur als Referenz. Einzelheiten zu dem von Ihnen gewählten Gerät erfahren Sie von Ihrem Dienstanbieter. Überprüfen Sie beim Kauf die Informationen

Mehr

5-BAY RAID BOX. Handbuch

5-BAY RAID BOX. Handbuch Handbuch 1. Eigenschaften Externes RAID-Gehäuse mit fünf Einschubschächten für 3,5"-SATA-Festplatten RAID-Modi: Standard, 0, 1/10, 3, 5 und Combined (JBOD) Einfache Umschaltung zwischen den RAID-Modi Keine

Mehr

Power Server aus Zizers Business Server

Power Server aus Zizers Business Server OSKAR EMMENEGGER & SÖHNE AG IT - SERVICES Email mail@it-services.tv WWW http://www.it-services.tv Stöcklistrasse CH-7205 Zizers Telefon 081-307 22 02 Telefax 081-307 22 52 Power Server aus Zizers Unsere

Mehr