SynServer. Linux VServer Pakete Windows VServer Pakete ... Neu ab dem :

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SynServer. Linux VServer Pakete Windows VServer Pakete ... Neu ab dem 01.05.2010:"

Transkript

1 ... Linux VServer Pakete Windows VServer Pakete Neu ab dem : - Jetzt mit noch mehr garantiertem RAM - Jetzt mit noch mehr Inklusiv-Traffic - Jetzt mit noch mehr - Neu: Optional Windows Server Neu: Optional Ubuntu Neu: Optional Ubuntu Neu: Optional Fedora 10 - Optional: Zusätzliche virtuelle HDDs SynServer by synergetic AG - Die VServer Pakete der synergetic AG Wertstraße Wendlingen Tel. (07024) Fax (07024) WWW: Preisliste gültig ab dem

2 Linux VServer Entry Der preiswerte Einstieg in die Welt der professionellen VServer. Ideal für Websites, die garantierte Ressourcen benötigen, Testumgebungen oder zur Bereitstellung von weiteren Diensten wie oder FTP. Das Paket VServer Entry beinhaltet im Grundpreis bereits eine eigene.de Domain, MB und GB mon. Transfervolumen. Viele Vorteile dank XEN 3.x SynServer für Linux XEN 3.x eingesetzt, das anderen Lösungen in vielen Bereichen überlegen ist. So wird Ihr VServer Paket mit einem eigenen Kernel betrieben, was einen wesentlichen Sicherheits- und Flexibilitätsvorteil bedeutet. XEN bietet auch gegenüber anderen en, laut herrschender Meinung, die beste Mail jährlich im Voraus, die Zahlung im Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte. Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der beträgt 12 Monate. Es fallen einmalige 5,00 /Monat 19 Business Server Intel XEON QuadCore XEN 3.x Hypervisor 256 MB MB GB Linux Debian Lenny (Optional z.b. Ubuntu, Fedora, CentOS) 1.de Domain Freie -Verwaltung inkl. PTR Root-Zugriff Perl/PHP/Python Eigene CGIs Zugriff per SSH oder SSH Remote Console, z.b. -Server, Game-Server, etc. Accounts über webbasiertes Direkte an synergetic Backbone 24x7 Admin Software Webmin Auf dem VServer unbegrenzt Nicht enthalten Nicht enthalten (50 Suchmaschinen) Gutschein SubWizard Dienste Nicht enthalten (Festnetz 3,9/Mobilfunk max. 42 Ct./Min.) Aufpreis SynCity T-DSL Flat Rate Nicht möglich Monatliche Grundgebühr 5,00 12 Monate 4 Wochen zum Ende der Jährlich

3 Linux VServer Basic Für Firmen, Vereine und Entwickler, die eine leistungsfähige und günstige Root- Server Alternative suchen. Mit 512 MB RAM, MB und GB monatlichem Traffic eignet sich dieses Paket auch für größere Anwendungen wie z.b. TYPO3 und andere Server-Aufgaben. Zusätzlich bietet dieses Paket bereits einen integrierten Internetzugang für T- DSL oder Modem/ISDN und die Möglichkeit, auf Wunsch - Postfächer auf dem SynServer Mail- Cluster zu betreiben. Viele Vorteile dank XEN 3.x SynServer XEN 3.x eingesetzt, das anderen Lösungen in vielen Bereichen überlegen ist. XEN bietet gegenüber anderen en, laut herrschender Meinung, die beste Mail halbjährlich im Voraus, die Zahlung im Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte. Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der beträgt 6 Monate. Es fallen einmalige 10,00 /Monat 19 Business Server Intel XEON QuadCore XEN 3.x Hypervisor 512 MB MB GB Linux Debian Lenny (Optional z.b. Ubuntu, Fedora, CentOS) 2.de Domains Freie -Verwaltung inkl. PTR Root-Zugriff Perl/PHP/Python Eigene CGIs Zugriff per SSH oder SSH Remote Console, z.b. -Server, Game-Server, etc. Accounts über webbasiertes Direkte an synergetic Backbone 24x7 Admin Software Webmin, inkl. 1 GB Traffic/Monat, inkl. 1 Freistunde pro Monat (50 Suchmaschinen) Gutschein SubWizard Dienste, im Wert von 50,00 (Festnetz 3,9/Mobilfunk max. 42 Ct./Min.) Monatliche Grundgebühr 10,00 6 Monate 4 Wochen zum Ende der Halbjährlich

4 Linux VServer Value Das VServer Value Paket mit dem Extra-Mehrwert für Firmen, Vereine und Entwickler. Mit 3.de/.eu,.com/.net/.org oder.info/.biz Domains, MB, MB RAM und optimiertem Intel XEON QuadCore System bietet dieses Paket nahezu die Power eines Root Servers. Zusätzlich bietet dieses Paket bereits einen integrierten Internetzugang für T- DSL oder Modem/ISDN und die Möglichkeit, auf Wunsch - Postfächer auf dem SynServer Mail- Cluster zu betreiben. Viele Vorteile dank XEN 3.x SynServer XEN 3.x eingesetzt, das anderen Lösungen in vielen Bereichen überlegen ist. XEN bietet gegenüber anderen en, laut herrschender Meinung, die beste Zahlung im Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte. Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der beträgt. Es fallen einmalige 20,00 /Monat 19 Business Server Intel XEON QuadCore XEN 3.x Hypervisor MB MB GB 1 IP Adresse enthalten Linux Debian Lenny (Optional z.b. Ubuntu, Fedora, CentOS) 3.de/.eu,.com/.net/.org oder.info/.biz Domains Freie -Verwaltung inkl. PTR Root-Zugriff Perl/PHP/Python Eigene CGIs Zugriff per SSH oder SSH Remote Console, z.b. -Server, Game-Server, etc. Accounts über webbasiertes Direkte an synergetic Backbone 24x7 Admin Software Webmin, inkl. 1 GB Traffic/Monat, inkl. 1 Freistunde pro Monat (50 Suchmaschinen) Gutschein SubWizard Dienste, im Wert von 50,00 (Festnetz 3,9/Mobilfunk max. 42 Ct./Min.) Monatliche Grundgebühr 20,00 4 Wochen zum Ende der

5 Linux VServer Business High-End VServer Paket für Unternehmen und Entwickler inkl. 5.de/.eu,.com/.net/.org oder.info/.biz Domains, MB, MB RAM und XEON Multiprocessor System und GB monatlichem Traffic. Zusätzlich bietet dieses Paket bereits einen integrierten Internetzugang für T- DSL oder Modem/ISDN und die Möglichkeit, auf Wunsch - Postfächer auf dem SynServer Mail- Cluster zu betreiben. Viele Vorteile dank XEN 3.x SynServer XEN 3.x eingesetzt, das anderen Lösungen in vielen Bereichen überlegen ist. XEN bietet gegenüber anderen en, laut herrschender Meinung, die beste Zahlung im Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte. Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der beträgt. Es fallen einmalige 30,00 /Monat XEN 3.x Hypervisor MB MB GB Linux Debian Lenny (Optional z.b. Ubuntu, Fedora, CentOS) 5.de/.eu,.com/.net/.org oder.info/.biz Domains Freie -Verwaltung inkl. PTR Root-Zugriff Perl/PHP/Python Eigene CGIs Zugriff per SSH oder SSH Remote Console, z.b. -Server, Game-Server, etc. Accounts über webbasiertes Direkte an synergetic Backbone 24x7 Admin Software Webmin, inkl. 1 GB Traffic/Monat, inkl. 1 Freistunde pro Monat (50 Suchmaschinen) Gutschein SubWizard Dienste, im Wert von 50,00 (Festnetz 3,9/Mobilfunk max. 42 Ct./Min.) Monatliche Grundgebühr 30,00 4 Wochen zum Ende der

6 Linux VServer Enterprise Enterprise VServer Paket für Unternehmen und Entwickler inkl. 10.de/.eu,.com/.net/.org oder.info/.biz Domains, MB, MB RAM und XEON QuadCore Multiprocessor System. Mit GB monatlichem Traffic ist das Paket für alle Server-Aufgaben gerüstet und bietet alles, was heute an fortschrittlichster VServer Technik machbar ist. Viele Vorteile dank XEN 3.x SynServer XEN 3.x eingesetzt, das anderen Lösungen in vielen Bereichen überlegen ist. So wird Ihr VServer Paket mit einem eigenen Kernel betrieben, was einen wesentlichen Sicherheitsund Flexibilitätsvorteil bedeutet. XEN bietet auch gegenüber anderen en, laut herrschender Meinung, die beste Performance des Gastsystems und die Möglichkeit, Ressourcen definiert zuteilen zu können. Zahlung im Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte. Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der beträgt. Es fallen einmalige 45,00 /Monat XEN 3.x Hypervisor MB MB GB Linux Debian Lenny (Optional z.b. Ubuntu, Fedora, CentOS) 10.de/.eu,.com/.net/.org oder.info/.biz Domains Freie -Verwaltung inkl. PTR Root-Zugriff Perl/PHP/Python Eigene CGIs Zugriff per SSH oder SSH Remote Console, z.b. -Server, Game-Server, etc. Accounts über webbasiertes Direkte an synergetic Backbone 24x7 Admin Software Webmin, inkl. 1 GB Traffic/Monat, inkl. 1 Freistunde pro Monat (50 Suchmaschinen) Gutschein SubWizard Dienste, im Wert von 50,00 (Festnetz 3,9/Mobilfunk max. 42 Ct./Min.) Monatliche Grundgebühr 45,00 4 Wochen zum Ende der

7 Linux VServer Ultimate Das ultimative VServer Paket für Unternehmen, Entwickler und Communities inkl. 30.de,.com/.net/.org oder.info/.biz Domains, MB, MB RAM und XEON QuadCore Multiprocessor System. Mit GB monatlichem Traffic und der Vollausstattung bietet dieses Paket die ideale Plattform für alle erdenklichen Aufgaben. Viele Vorteile dank XEN 3.x SynServer XEN 3.x eingesetzt, das anderen Lösungen in vielen Bereichen überlegen ist. So wird Ihr VServer Paket mit einem eigenen Kernel betrieben, was einen wesentlichen Sicherheitsund Flexibilitätsvorteil bedeutet. XEN bietet auch gegenüber anderen en, laut herrschender Meinung, die beste Performance des Gastsystems und die Möglichkeit, Ressourcen definiert zuteilen zu können. Zahlung im Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte. Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der beträgt. Es fallen einmalige 70,00 /Monat XEN 3.x Hypervisor MB MB GB Linux Debian Lenny (Optional z.b. Ubuntu, Fedora, CentOS) 30.de/.eu,.com/.net/.org oder.info/.biz Domains Freie -Verwaltung inkl. PTR Root-Zugriff Perl/PHP/Python Eigene CGIs Zugriff per SSH oder SSH Remote Console, z.b. -Server, Game-Server, etc. Accounts über webbasiertes Direkte an synergetic Backbone 24x7 Admin Software Webmin, inkl. 1 GB Traffic/Monat, inkl. 1 Freistunde pro Monat (50 Suchmaschinen) Gutschein SubWizard Dienste, im Wert von 50,00 (Festnetz 3,9/Mobilfunk max. 42 Ct./Min.) Monatliche Grundgebühr 70,00 4 Wochen zum Ende der

8 Windows VServer Basic Für Firmen, Vereine und Entwickler, die eine leistungsfähige und günstige Windows Root Server Alternative suchen. Mit MB RAM, MB und GB monatlichem Traffic eignet sich dieses Paket für kleinere bis mittelgroße Webseiten und Anwendungen sowie Testumgebungen. Viele Vorteile dank XEN Server 5.x SynServer XEN Server 5.x eingesetzt, das anderen Lösungen in vielen Bereichen überlegen ist. XEN bietet gegenüber anderen en, laut herrschender Meinung, die beste Insbesondere Windows VServer profitieren von dieser stechnik durch beste Performance und Stabilität. Zahlung im Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte. Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der beträgt. Es fallen einmalige 25,00 /Monat XEN Server 5.x MB MB GB Windows Server 2003/2008 Standard 1.de Domain Freie -Verwaltung inkl. PTR Administrator-Rechte (Root-Zugriff) Sharepoint Services 3.0 ASP.NET Framework MS SQL-Server 2005/2008 Express Edition Eigene CGIs/Perl/PHP Zugriff per RDP oder VNC Remote Console, z.b. -Server, Game-Server, etc. Accounts über webbasiertes Direkte an synergetic Backbone 24x7, inkl. 1 GB Traffic/Monat, inkl. 1 Freistunde pro Monat (50 Suchmaschinen) Gutschein SubWizard Dienste, im Wert von 50,00 (Festnetz 3,9/Mobilfunk max. 42 Ct./Min.) Monatliche Grundgebühr 25,00 4 Wochen zum Ende der

9 Windows VServer Business Leistungsfähiges Windows VServer Paket für Unternehmen und Entwickler inkl. 3.de/.eu,.com/.net/.org od..info/.biz Domains, MB und MB RAM. Mit GB monatlichem Traffic ist das Paket für alle Aufgaben als Webund Application-Server gerüstet. Viele Vorteile dank XEN Server 5.x SynServer XEN Server 5.x eingesetzt, das anderen Lösungen in vielen Bereichen überlegen ist. XEN bietet gegenüber anderen en, laut herrschender Meinung, die beste Insbesondere Windows VServer profitieren von dieser stechnik durch beste Performance und Stabilität. Zahlung im Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte. Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der beträgt. Es fallen einmalige 35,00 /Monat XEN Server 5.x MB MB GB Windows Server 2003/2008 Standard 3.de/.eu,.com/.net/.org oder.info/.biz Domains Freie -Verwaltung inkl. PTR Administrator-Rechte (Root-Zugriff) Sharepoint Services 3.0 ASP.NET Framework MS SQL-Server 2005/2008 Express Edition Eigene CGIs/Perl/PHP Zugriff per RDP oder VNC Remote Console 75 GB, z.b. -Server, Game-Server, etc. Accounts über webbasiertes Direkte an synergetic Backbone 24x7, inkl. 1 GB Traffic/Monat, inkl. 1 Freistunde pro Monat (50 Suchmaschinen) Gutschein SubWizard Dienste, im Wert von 50,00 (Festnetz 3,9/Mobilfunk max. 42 Ct./Min.) Monatliche Grundgebühr 35,00 4 Wochen zum Ende der

10 Windows VServer Enterprise Enterprise Windows VServer Paket für Unternehmen und Entwickler inkl. 5.de/.eu,.com/.net/.org, od..info/.biz Domains, MB, MB RAM und XEON Multiprocessor System. Mit GB monatlichem Traffic ist das Paket für alle Server-Aufgaben gerüstet und bietet nahezu alle Features, die heute an fortschrittlichster VServer-Technik machbar sind. Viele Vorteile dank XEN Server 5.x SynServer XEN Server 5.x eingesetzt, das anderen Lösungen in vielen Bereichen überlegen ist. XEN bietet gegenüber anderen en, laut herrschender Meinung, die beste Insbesondere Windows VServer profitieren von dieser stechnik durch beste Performance und Stabilität. Zahlung im Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte. Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der beträgt. Es fallen einmalige 45,00 /Monat XEN Server 5.x MB MB GB Windows Server 2003/2008 Standard 5.de/.eu,.com/.net/.org oder.info/.biz Domains Freie -Verwaltung inkl. PTR Administrator-Rechte (Root-Zugriff) Sharepoint Services 3.0 ASP.NET Framework MS SQL-Server 2005 Express Edition Eigene CGIs/Perl/PHP Zugriff per RDP oder VNC Remote Console, z.b. -Server, Game-Server, etc. Accounts über webbasiertes Direkte an synergetic Backbone 24x7, inkl. 1 GB Traffic/Monat, inkl. 1 Freistunde pro Monat (50 Suchmaschinen) Gutschein SubWizard Dienste, im Wert von 50,00 (Festnetz 3,9/Mobilfunk max. 42 Ct./Min.) Monatliche Grundgebühr 45,00 4 Wochen zum Ende der

11 Windows VServer Ultimate Das ultimative Windows VServer Paket für Unternehmen, Entwickler und Communities inkl. 7.de/.eu,.com/.net/.org od..info/.biz Domains, MB, MB RAM und XEON Multiprocessor System. Mit GB monatlichem Traffic und der Vollausstattung bietet dieses Paket die ideale Plattform für alle erdenklichen Server-Aufgaben. Viele Vorteile dank XEN Server 5.x SynServer XEN 5.x eingesetzt, das anderen Lösungen in vielen Bereichen überlegen ist. XEN bietet gegenüber anderen en, laut herrschender Meinung, die beste Insbesondere Windows VServer profitieren von dieser stechnik durch beste Performance und Stabilität. Zahlung im Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte. Der Vertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der beträgt. Es fallen einmalige 70,00 /Monat XEN Server 5.x MB MB GB Windows Server 2003/2008 Standard 7.de/.eu,.com/.net/.org oder.info/.biz Domains Freie -Verwaltung inkl. PTR Administrator-Rechte (Root-Zugriff) Sharepoint Services 3.0 ASP.NET Framework MS SQL-Server 2005 Express Edition Eigene CGIs/Perl/PHP Zugriff per RDP oder VNC Remote Console, z.b. -Server, Game-Server, etc. Accounts über webbasiertes Direkte an synergetic Backbone 24x7, inkl. 1 GB Traffic/Monat, inkl. 1 Freistunde pro Monat (50 Suchmaschinen) Gutschein SubWizard Dienste, im Wert von 50,00 (Festnetz 3,9/Mobilfunk max. 42 Ct./Min.) Monatliche Grundgebühr 70,00 4 Wochen zum Ende der

12 Glossar Was bedeutet Virtual Server? Was sind VServer? Welchen Vorteil bringt mir XEN 5.x als splattform? Mit unserem Glossar möchten wir Ihnen helfen, die wichtigsten Fragen zu beantworten und Ihnen die Unterschiede zu anderen Angeboten zu erläutern. Was sind VServer? VServer oder auch Virtual Server sind Gastsysteme auf einem großen. Diese VServer sind voneinander in einzelne, unabhängige Instanzen getrennt und besitzen eigene Ressourcen. Ein real existierender Server wird quasi in kleinere virtuelle Server aufgeteilt. Ein VServer lässt sich im Grunde wie ein Root Server nutzen. Was ist XEN? XEN ist die Software, die zur des Servers zum Einsatz kommt. XEN unterscheidet sich in einigen Punkten von anderen Lösungen und ermöglicht fest zugeteilte Ressourcen durch Hardware- und bietet nahezu die vergleichbare Performance eines Root Servers. Für wen sind VServer geeignet? VServer sind die ideale Lösung für alle Anwender, die definierte Ressourcen für Websites (z.b. für TYPO3 bzw. DotNetNuke), Dienste oder Anwendungen benötigen, keinen komplett eigenen Server betreiben möchten und den Komfort sowie die Vorzüge eines VServers schätzen: Komplett vorinstallierte Umgebungen, leistungsfähige Hardware und ein hervorragendes Preis- Leistungsverhältnis. RAM Traffic Eigene IP Adresse Domains Weitere Dienste Internetzugang für T-DSL Internetzugang für Modem/ISDN SynServer SynServer Citrix XEN Server 5.x eingesetzt, was gegenüber anderen Lösungen viele Vorteile bietet. So wird Ihr Linux VServer Paket bei XEN mit einem eigenen Kernel betrieben, was zu einem wesentlichen Sicherheits- und Flexibilitätsvorteil führt. XEN bietet auch gegenüber anderen slösungen, laut herrschender Meinung, die beste Performance des Gastsystems und die Möglichkeit, Ressourcen den Gastsystemen definiert Zwar sind die Hardware-Voraussetzungen beim Betrieb von XEN als Lösung deutlich höher als bei vergleichbaren Lösungen, jedoch profitiert der Kunde dadurch von besserer Leistung und der Garantie, dass die VServer nicht überbucht werden können. Der Arbeitsspeicher, der Ihrem VServer fest und garantiert zugewiesen wird. Dieser Arbeitsspeicher steht Ihnen für Anwendungen, Dienste, usw. fest zu Verfügung. Der im Paket enthaltene Brutto- zur Speicherung von Inhalten (Webseiten, Grafiken, Datenbanken etc.) und dem. Das pro Monat enthaltene Volumen an Datenverkehr Ihres Pakets für alle Dienste über die IP-Adresse des VServers und ggf. -Verkehr über unseren Mail-Cluster. Dem VServer Paket wird eine echte IP Adresse, unter der der Server erreichbar ist, zugeordnet. Gibt die Anzahl der Domains und die Art der Top Level Domains (TLD) an, die im Paket ohne Aufpreis geführt werden können. Sie können problemlos weitere Domains als sog. Zusatzdomains dazubuchen. Sie können bequem über das für jede Domain innerhalb Ihres Pakets Einträge anlegen. So können Sie z.b. MX-Einträge auf andere Mail-Systeme legen oder die Reverse (PTR) Ihrer IP selbst festlegen. Im Unterscheid zu den meisten anderen slösungen wird bei XEN Ihr Linux VServer mit einem eigenen Kernel betrieben. Dieser Kernel wird vom Gastsystem automatisch für Sie bereitgestellt. Sie greifen auf Ihren Server per SSH oder RDP zu und können den Server so steuern, als würden Sie direkt vor dem Server sitzen. Zusätzlich steht eine SSH oder VNC Remote Console zur Verfügung, die auch die Steuerung eines nicht mehr per TCP/IP reagierenden VServers ermöglicht. Sie haben vollständigen Zugriff auf das VServer Paket als Root bzw. Administrator. Sie können selbst eigene Anwendungen installieren und weitere Dienste wie -, -Server usw. betreiben. Das Rescue-System bietet Ihnen per die Möglichkeit, ein nicht mehr funktionierendes VServer System in den funktionsfähigen Zustand der Auslieferung zurückzusetzen. Sie können ohne Aufpreis einen Internetzugang unseres Dienstes SynCity für T-DSL mit einer beliebigen Zugangskennung und mit definierten Leistungen nutzen (paketabhängig). Sie können ohne Aufpreis einen Internetzugang unseres Dienstes SynCity für Modem/ISDN mit einer beliebigen Zugangskennung und mit definierten Leistungen nutzen (paketabhängig).

SynServer. SynDisk Cloud Storage Pakete ... Einführungsangebot bis zum 31.10.2011:

SynServer. SynDisk Cloud Storage Pakete ... Einführungsangebot bis zum 31.10.2011: ... Storage Pakete Einführungsangebot bis zum 31.10.2011: - Gültig für alle Pakete und Bestellungen bis zum 31.10.2011-50% Rabatt auf die angegebenen monatliche Gebühren während der ersten - Entfall der

Mehr

SynServer Mail Pakete - Professionelle E-Mail-Lösungen für Ihre private oder geschäftliche Kommunikation

SynServer Mail Pakete - Professionelle E-Mail-Lösungen für Ihre private oder geschäftliche Kommunikation ... SynServer Mail Pakete - Professionelle E-Mail-Lösungen für Ihre private oder geschäftliche Kommunikation Neu ab dem 01.05.2012: - Bis zu max. Postfachgröße - Jetzt noch mehr ab Paket Mail Pro - Jetzt

Mehr

SynServer. Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Hard- und Software

SynServer. Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Hard- und Software Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Hard- und Software SynServer by synergetic AG - Die Dedicated Root Server Pakete der synergetic AG Wertstraße 8 D-73240 Wendlingen

Mehr

SynServer. Preisliste Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Hard- und Software. Neu ab dem 01.09.2009:

SynServer. Preisliste Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Hard- und Software. Neu ab dem 01.09.2009: Preisliste Dedicated Ihr eigener Server im Internet inkl. Hard- und Software Neu ab dem 01.09.2009: - Neue Eco Series - Neue Dual-Core Server Systeme - Neue Quad-Core Server Systeme - Neue XEON Server

Mehr

SynServer. Virtual Linux Server VServer FAQ ...

SynServer. Virtual Linux Server VServer FAQ ... ... Virtual Linux Server VServer FAQ SynServer by synergetic AG - Die VServer Pakete der synergetic AG Wertstraße 8-73240 Wendlingen Tel. (07024) 978-230 Fax (07024) 978-1640 E-Mail info@synserver.de WWW:

Mehr

Leistungsbeschreibung vserver

Leistungsbeschreibung vserver Leistungsbeschreibung vserver Stand: 17.08.2011 1 Anwendungsbereich...2 2 Leistungsumfang...2 2.1 Allgemein...2 2.2 Hardware und Netzwerkanbindung...2 2.3 Variante Managed...2 2.4 Variante Unmanaged...3

Mehr

SynServer. Erstklassige Infrastruktur für Ihre Systeme Server Housing/CoLocation Services

SynServer. Erstklassige Infrastruktur für Ihre Systeme Server Housing/CoLocation Services Erstklassige Infrastruktur für Ihre Systeme Server Housing/CoLocation Services SynServer by synergetic AG Wertstraße 8-73240 Wendlingen Tel. (07024) 978-230 Fax (07024) 978-150 E-Mail info@synserver.de

Mehr

SynServer. Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Full Service

SynServer. Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Full Service Bestellformular Dedicated Root Server Ihr eigener Server im Internet inkl. Full Service SynServer by synergetic AG - Die Dedicated Managed Server Pakete der synergetic AG Wertstraße 8 D-73240 Wendlingen

Mehr

SynServer MS Exchange Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen

SynServer MS Exchange Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen SynServer MS Server Solutions Produktinformationen Seite 1 SynServer MS Server Solutions Die Unified Messaging Komplettlösung für Privatkunden, Profis und Firmen SynServer bietet mit den MS Server Solutions

Mehr

SynServer. SynServer Managed Server Dedizierte Server mit Inklusiv- Service für höchste Performance. Neu ab dem 01.09.2009:

SynServer. SynServer Managed Server Dedizierte Server mit Inklusiv- Service für höchste Performance. Neu ab dem 01.09.2009: SynServer Dedizierte Server mit Inklusiv- Service für höchste Performance Neu ab dem 01.09.2009: - Neue Dual-Core Server Systeme - Neue Quad-Core Server Systeme - Neue XEON Server Systeme - Noch mehr Inklusiv-Traffic

Mehr

EFI LECTOR. Systemanforderungen Einzelplatz. Einzelplatz: Betriebssysteme: Datenbanksystem:

EFI LECTOR. Systemanforderungen Einzelplatz. Einzelplatz: Betriebssysteme: Datenbanksystem: Einzelplatz Einzelplatz: Intel Core i5-4570 20 GB freie Festplattenkapazität Windows 7 Ultimate Windows 7 Enterprise Es können Microsoft SQL Server in der Express Edition verwendet werden. Bitte beachten

Mehr

angebot jetzt wird s konkret

angebot jetzt wird s konkret backbone internet service GmbH Dr.-Adolf-Altmann-Str. 30 A-5020 Salzburg Mitarbeiter Angebots NR Tel./Dw. Datum Herr Schratzer 011009-001 0662-633434-21 01.10.2009 angebot jetzt wird s konkret Sehr geehrte

Mehr

Virtualisierung mit Xen

Virtualisierung mit Xen Virtualisierung mit Xen Hardware minimal halten und optimal ausnutzen Was genau ist Virtualisierung? Woher kommt diese Technik, was ist deren Geschichte? Welche Arten von Virtualisierung existieren auf

Mehr

XEN Performance. Projektpraktikum Informatik. Arne Klein 2008-02-26. Arne Klein () XEN Performance 2008-02-26 1 / 25

XEN Performance. Projektpraktikum Informatik. Arne Klein 2008-02-26. Arne Klein () XEN Performance 2008-02-26 1 / 25 XEN Performance Projektpraktikum Informatik Arne Klein 2008-02-26 Arne Klein () XEN Performance 2008-02-26 1 / 25 1 Virtualisierung mit XEN 2 Performance von XEN Allgemeines Netzwerk-Performance IO-Performance

Mehr

Parallels Plesk Panel

Parallels Plesk Panel Parallels Plesk Panel Was ist neu? Version 9.0 www.parallels.com Version 1.0 Wichtige Themen Das Parallels Plesk Panel 9.0 bringt lang erwartete wichtige Funktionen für Service-Provider und Endnutzer.

Mehr

Preisliste. 2016 Alle Preise sind Endkundenpreise inkl. 19 % MWSt. Tobias Bauer 01.02.2016

Preisliste. 2016 Alle Preise sind Endkundenpreise inkl. 19 % MWSt. Tobias Bauer 01.02.2016 Preisliste 2016 Alle Preise sind Endkundenpreise inkl. 19 % MWSt. Tobias Bauer 01.02.2016 Inhalt WebHosting... 2 Hosting Pakete... 2 Hosting Paketerweiterungen... 3 Datentransfer... 3 Virtuelle Server...

Mehr

Virtual Private Server

Virtual Private Server Virtual Private Server Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Stand April 2011 Seite 1/14 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 4 2. Beschreibung... 4 3. Nutzungsverhalten / Datentransfervolumen...

Mehr

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Gültig ab: 01.03.2015 Neben den aufgeführten Systemvoraussetzungen gelten zusätzlich die Anforderungen,

Mehr

Stand 04.03.2005 Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Mit dieser Preisliste verlieren alle vorherigen ihre Gültigkeit. Alle Preise inkl. ges. Mwst 16 %. Webhosting: Privat Small Privat Easy Privat

Mehr

Preisliste. Hosted Exchange 2010. Zusatzoptionen für Hosted Exchange 2010. Serviceleistungen für Hosted Exchange 2010. Preise netto in Euro

Preisliste. Hosted Exchange 2010. Zusatzoptionen für Hosted Exchange 2010. Serviceleistungen für Hosted Exchange 2010. Preise netto in Euro Hosted Exchange 2010 Hosted Exchange 2010 die Cloud-Lösung für E-Mail- und Teamkommunikation. Die wichtigsten Fakten aller Pakete: Serverstandort in Deutschland, kostenfreier Auftragsdatenverarbeitungsvertrag

Mehr

Agenda. Ziel Problematik OS-Installation Softwareverteilung Inventarisierung Stufenplan

Agenda. Ziel Problematik OS-Installation Softwareverteilung Inventarisierung Stufenplan opsi Linux Support Agenda Ziel Problematik OS-Installation Softwareverteilung Inventarisierung Stufenplan Ziel Integrierte Verwaltung von heterogenen Rechnerparks mit Linux- und Windows-Maschinen unter

Mehr

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* Dedicated Server Bronze

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* Dedicated Server Bronze Unternehmen Ansprechpartner Strasse Ort und PLZ Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Bestellung Dedicated Server Menge Leistung* Preis mtl.*

Mehr

Dedicated Workplace. DomainController (S Windows) & Workplace Server (M Windows) Leistungsmerkmal 1 TB. Max. Speicherplatz File-Ebene

Dedicated Workplace. DomainController (S Windows) & Workplace Server (M Windows) Leistungsmerkmal 1 TB. Max. Speicherplatz File-Ebene Dedicated Workplace Stand September 2015 Leistungsmerkmal DomainController (S Windows) & Workplace Server (M Windows) OfficeStandard pro User inkl RDS CAL Speicherplatz File-Ebene Max. Speicherplatz File-Ebene

Mehr

Wie setzt Swisscom Solaris 11 ein

Wie setzt Swisscom Solaris 11 ein Wie setzt Swisscom Solaris 11 ein Fritz Wittwer Swisscom Enterprise Customers Bern / Schweiz Marcel Hofstetter St. Gallen / Schweiz Schlüsselworte Oracle Solaris 11, Virtualisierung, SPARC, T5, LDom, Solaris

Mehr

GoGrid Hochschule Mannheim

GoGrid Hochschule Mannheim Christoph Eikermann GoGrid Hochschule Mannheim WS0910 1/25 GoGrid Hochschule Mannheim Christoph Eikermann Fakultät für Informatik Hochschule Mannheim c.eikermann@googlemail.com 11.12.2009 Christoph Eikermann

Mehr

Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud! Peter Kirchner. Microsoft Deutschland GmbH

Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud! Peter Kirchner. Microsoft Deutschland GmbH Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud! Peter Kirchner Microsoft Deutschland GmbH Typische IaaS-Szenarien Geschäftsanwendungen (LoB) Infrastruktur für Anwendungen Entwicklung, Test

Mehr

Virtual Private Server Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung

Virtual Private Server Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Virtual Private Server Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Stand: April 2011 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 3 NUTZUNGSVERHALTEN

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10.2, Asura Pro 10.2,Garda 10.2...2 PlugBALANCEin 10.2, PlugCROPin 10.2, PlugFITin 10.2, PlugRECOMPOSEin 10.2, PlugSPOTin 10.2,...2 PlugTEXTin 10.2, PlugINKSAVEin 10.2,

Mehr

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X Inhalt: Wiko im LAN Wiko im WAN wiko & WEB-Zeiterfassung wiko im WEB wiko & Terminalserver Stand: 13.10.2014 Releases: wiko ab 5.X Seite 1

Mehr

STAR-Host Kurzanleitung ISP-Config

STAR-Host Kurzanleitung ISP-Config STAR-Host Kurzanleitung ISP-Config Webseite (Domain) einrichten Loggen Sie sich unter ISPConfig ein. Im Hauptmenü können Sie jetzt direkt eine Webseite (Domain) einrichten oder zunächst einen Kunden. Klicken

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Marktüberblick Magento Hosting

Marktüberblick Magento Hosting Das Thema Magento-Hosting ist nicht ganz trivial. In nachfolgendem Merkblatt möchte wir einige Hostinglösungen für die Shopsoftware Magento im Überblick vorstellen. Magento ist inzwischen eine der am schnellsten

Mehr

Parallels Transporter Read Me ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Transporter Read Me --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Transporter Read Me INHALTSVERZEICHNIS: 1. Über Parallels Transporter 2. Systemanforderungen 3. Parallels Transporter installieren 4. Parallels Transporter entfernen 5. Copyright-Vermerk 6. Kontakt

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Hybrid Cloud V 2.1. Stand 16.09.2014

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Hybrid Cloud V 2.1. Stand 16.09.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Hybrid Cloud V 2.1 Stand 16.09.2014 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS HYBRID CLOUD... 3 Produktbeschreibung... 3 Voraussetzungen...

Mehr

Panda GateDefender Virtual eseries ERSTE SCHRITTE

Panda GateDefender Virtual eseries ERSTE SCHRITTE Panda GateDefender Virtual eseries ERSTE SCHRITTE INHALTSVERZEICHNIS Panda GateDefender virtual eseries - KVM > Voraussetzungen > Installation der virtuellen Panda-Appliance > Web-Schnittstelle > Auswahl

Mehr

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Fritz Günther 17.03.2014 Folie 1 Agenda Was ist Virtualisierung Server- / Clientvirtualisierung

Mehr

Summer. by go:mainflow

Summer. by go:mainflow Summer by go:mainflow Dein eigener Fashionblog, wäre das nicht genial? Einfach der ganzen Welt Deinen persönlichen Style zu zeigen. Oder vielleicht soll es ja doch lieber ein Food-, Beauty- oder Photoblog

Mehr

ISP Internet Service Provider Preisliste Rechenzentrum

ISP Internet Service Provider Preisliste Rechenzentrum ISP Internet Service Provider Preisliste Rechenzentrum Stand: 01.03.2005 1st B n A GmbH München [ Home ] www.1stbna.com [ Straße ] Hohenlindenerstr. 1-2 [ Ort ] 81677 München [ Telefon ] +49 89 / 54 88

Mehr

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 3. SQL Server 2008 (32 Bit & 64 Bit) 4. Benötigte Komponenten 5. Client Voraussetzungen 1 1. Netzwerk Überblick mobile Geräte über UMTS/Hotspots Zweigstelle

Mehr

Auftragsformular Virtual Server

Auftragsformular Virtual Server Bitte senden Sie dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail (Scan) an: Fax: 0800 / 00 00 867 E-Mail: vertrieb@simple-asp.de Für interne Zwecke der simple-asp GmbH Eingangsdatum:

Mehr

Installation SQL- Server 2012 Single Node

Installation SQL- Server 2012 Single Node Installation SQL- Server 2012 Single Node Dies ist eine Installationsanleitung für den neuen SQL Server 2012. Es beschreibt eine Single Node Installation auf einem virtuellen Windows Server 2008 R2 mit

Mehr

SOLIDCLOUD Preisliste. Version 1.4

SOLIDCLOUD Preisliste. Version 1.4 SOLIDCLOUD Preisliste Version.4 gültig ab 0.09.204 Überblick vcpu RAM Storage IP Adressen inkl. (max. 8) GB (max. 6 GB) 50 GB (max..500 GB) (max. 3) (max. 8) GB (max. 6 GB) 50 GB (max..500 GB) (max. 3)

Mehr

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013 Unterstützte Plattformen und Systemvoraussetzungen für KARTHAGO 2000 / JUDIKAT a) Unterstützte Plattformen Windows XP Home/Pro SP3 x86 Windows Vista SP2 x86 Windows 7 SP1 (x86/ x64) Windows 8 (x86/ x64)

Mehr

Preisliste 03c/2004 gültig ab 1.12.2004

Preisliste 03c/2004 gültig ab 1.12.2004 Preisliste 03c/2004 gültig ab 1.12.2004 Wichtige Hinweise: Alle angegebenen Preise sind Einzelpreise in Euro. Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten. Seite 1 von 5 Webspace Linux (Webhosting): vserver

Mehr

Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5

Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5 Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5 erstellt: Patricia Maaß Datum: 22.02.2013 11:50 URL: http://support.mbs5.de:8080/display/produkte/hard-+und+softwarevoraussetzungen+mbs5 Patricia Maaß 10.10.2012

Mehr

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya 2 (v6.1) Systemvoraussetzungen Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya Agent 333 MHz CPU oder höher 128 MB RAM 30 MB freier Festplattenspeicher Netzwerkkarte oder Modem Microsoft Windows

Mehr

Xen. Felix Krohn fx@kro.hn gpg: 0x1C246E3B. November 2, 2006. UnFUG. Virtualisierung XEN Installation Konfiguration Xen erweitern Fragen Links

Xen. Felix Krohn fx@kro.hn gpg: 0x1C246E3B. November 2, 2006. UnFUG. Virtualisierung XEN Installation Konfiguration Xen erweitern Fragen Links Xen Felix Krohn fx@kro.hn gpg: 0x1C246E3B UnFUG November 2, 2006 Übersicht 1 Betriebssystemvirtualisierung Systemvirtualisierung 2 3 4 Beispiele xend 5 6 7 Betriebssystemvirtualisierung Systemvirtualisierung

Mehr

SPARC LDom Performance optimieren

SPARC LDom Performance optimieren SPARC LDom Performance optimieren Marcel Hofstetter hofstetter@jomasoft.ch http://www.jomasoftmarcel.blogspot.ch Mitgründer, Geschäftsführer, Enterprise Consultant JomaSoft GmbH 1 Inhalt Wer ist JomaSoft?

Mehr

Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5

Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5 Hard- und Softwarevoraussetzungen MBS5 geändert: Ralf Neumann Datum: 31.05.2013 15:26 URL: http://support.mbs5.de:8080/display/produkte/hard-+und+softwarevoraussetzungen+mbs5 Vers. 31.05.2013 15:26 Seite

Mehr

Das eigene Test Lab, für jeden!

Das eigene Test Lab, für jeden! Das eigene Test Lab, für jeden! Mit Infrastructure-as-a-Service von Windows Azure Peter Kirchner, Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH Szenario: Aufbau eines Test Labs 1+ Domain Controller 1+

Mehr

Microsoft Software Assurance

Microsoft Software Assurance Microsoft Software Assurance Was ist Software Assurance? Software Assurance (SA) ist eine Lizenzlösung, die Ihnen die Tür zu einer flexiblen und effizienten Softwarenutzung öffnet. Software Assurance ist

Mehr

Lizenzierung von SharePoint Server 2013

Lizenzierung von SharePoint Server 2013 Lizenzierung von SharePoint Server 2013 Das Lizenzmodell von SharePoint Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung der Zugriffe

Mehr

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Vorwort Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens des Verkäufers dar.

Mehr

Anforderungen BauPlus

Anforderungen BauPlus en BauPlus 1 BauPlus-Umgebungen... 2 1.1 Übersicht... 2 1.2 Einzelplatz... 2 1.3 Mehrplatzumgebung... 3 1.4 Terminalserver-Umgebung... 4 2 Microsoft SQL-Server... 5 2.1 e... 5 2.2 Voraussetzungen... 5

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10, Asura Pro 10, Garda 10...2 PlugBALANCEin 10, PlugCROPin 10, PlugFITin 10, PlugRECOMPOSEin10, PlugSPOTin 10,...2 PlugTEXTin 10, PlugINKSAVEin 10, PlugWEBin 10...2

Mehr

Hyper-V Grundlagen der Virtualisierung

Hyper-V Grundlagen der Virtualisierung Grundlagen der Virtualisierung Was ist Virtualisierung? Eine Software-Technik, die mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf dem Rechner unabhängig voneinander betreibt. Eine Software-Technik, die Software

Mehr

oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack

oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack Was nun? Lesen, Hardware besorgen, herunterladen, installieren, einrichten, troubleshooten? Konkreter Windows Server

Mehr

Systemvoraussetzungen myfactory

Systemvoraussetzungen myfactory Systemvoraussetzungen myfactory Hinweis: Die Funktionsfähigkeit des Systems können wir bei Einsatz von nicht freigegebener (BETA)-Software nicht gewährleisten. 1 Einzelplatzversion 1.1 Hardware Prozessor

Mehr

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE 25.11.2013 Systemempfehlungen Sage HWP / Primus SQL Robert Gabriel ROCONGRUPPE Inhalt Einzelplatzrechner:... 2 Thema SQL Server... 2 Thema Microsoft Office... 3 Server/Netzwerke... 3 Hinweis SBS Server

Mehr

PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M

PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M PROVIGO MICROSOFT NAS 2170M II 2 HE Rackmount II Bis zu 8x SATA3/SAS2 3.5" hotswap HDDs/SSDs II 1x Intel Xeon E3 12XX v3 CPU II 2x Gigabit Ethernet LAN Ports Basis Spezifikationen Produkttyp Hoch performante,

Mehr

Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X

Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X Inhalt: wiko im LAN wiko im WAN wiko & WEB-Zeiterfassung wiko im WEB wiko & Terminalserver wiko & Microsoft SQL Server Stand: 23.05.2016 Releases:

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen Hardware-en: BlackBerry Enterprise Server Express Die folgenden en gelten für BlackBerry Enterprise Server Express und die BlackBerry Enterprise

Mehr

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Vorwort Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens des Verkäufers dar.

Mehr

rhvlohn/rhvzeit Systemanforderungen - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software

rhvlohn/rhvzeit Systemanforderungen - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software Unterstützte Client-Betriebssysteme (kein Citrix oder Terminalserver im Einsatz) Microsoft Windows XP Professional * Microsoft Windows XP Home Edition

Mehr

Hotspot & VPN Server, Router, Firewall, QoS

Hotspot & VPN Server, Router, Firewall, QoS Seite 1/6 Internetzugang in Hotels, Restaurants, Bars, Biergärten, Betrieben, Wohn /Camping Anlagen, Kongresszentren, Messen, Tagungen ist etwas gutes. Ist es aber sicher? Nicht immer. Wir bieten Ihnen

Mehr

Ein buchner Unternehmen: Starke Software Gmbh Lise-Meitner-Str. 1-7 24223 Schwentinental Tel.: 04307-8119 62 support@buchner.de www.starke-software.

Ein buchner Unternehmen: Starke Software Gmbh Lise-Meitner-Str. 1-7 24223 Schwentinental Tel.: 04307-8119 62 support@buchner.de www.starke-software. Ein buchner Unternehmen: Starke Software Gmbh Lise-Meitner-Str. 1-7 24223 Schwentinental Tel.: 04307-8119 62 support@buchner.de www.starke-software.de 2 Systemanforderungen Starke Akte Inhalt Inhalt 1

Mehr

Systemanforderungen Daten und Fakten

Systemanforderungen Daten und Fakten Daten und Fakten NTConsult GmbH Lanterstr. 9 D-46539 Dinslaken fon: +49 2064 4765-0 fax: +49 2064 4765-55 www.ntconsult.de Inhaltsverzeichnis 1. für die Online-Dokumentation... 3 2. Server... 3 2.1 Allgemein...

Mehr

Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt

Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt ISIS MED Systemanforderungen (ab Version 7.0) Client: Bildschirm: Betriebssystem: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt min. 2048 MB RAM frei Webserver min 20. GB ISIS wurde entwickelt

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2011 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

Hardware-Empfehlungen PrefSuite V2008

Hardware-Empfehlungen PrefSuite V2008 Hardware-Empfehlungen PrefSuite V2008 Für Versionsstand PrefGest 2008.1.0.1142 Im Folgenden die von PrefSuite vorgeschlagenen Voraussetzungen: Systemvoraussetzungen für den SQL-Server Systemvoraussetzungen

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

IT-Symposium 2008 04.06.2008. 1C01 - Virtualisieren mit dem Windows Server 2008

IT-Symposium 2008 04.06.2008. 1C01 - Virtualisieren mit dem Windows Server 2008 1C01 - Virtualisieren mit dem Windows Server 2008 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp/ Themen Virtualisierung und der Windows Server Was ist anders,

Mehr

Preisliste für gewerbliche Kunden. Hardware Preise in Euro gültig ab 01.11.2014

Preisliste für gewerbliche Kunden. Hardware Preise in Euro gültig ab 01.11.2014 Hardware Preise in Euro gültig ab 01.11.2014 Artikel Intra2net Appliance Eco Endkunden I2N-AEC-100 Intra2net Appliance Eco - 2GB RAM - 1x 1TB HDD - 4x LAN - Desktop Software vorinstalliert - Lizenz für

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2010 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

SharePoint Foundation 2013 Installation & konfiguration

SharePoint Foundation 2013 Installation & konfiguration [Geben Sie Text ein] SharePoint Foundation 2013 Installation & konfiguration SharePoint Foundation 2013 Installation & konfiguration Inhalt Windows Server Vorbereitung... 2 SharePoint Foundation 2013 Softwarevoraussetzungen

Mehr

Thema: Systemsoftware

Thema: Systemsoftware Teil II 25.02.05 10 Uhr Thema: Systemsoftware»Inhalt» Servermanagement auf BladeEbene» Features der ManagementSoftware» Eskalationsmanagement» Einrichten des Betriebssystems» Steuerung und Überwachung»

Mehr

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server 1. Download des kostenlosen VMware Servers / Registrierung... 2 2. Installation der Software... 2 2.1 VMware Server Windows client package... 3 3. Einrichten

Mehr

Freiberuflicher IT-Berater Schwerpunkte: Unix, Oracle, Netzwerk. www.jj-it.de. www.jj-it.de. Dipl.-Inform. Joachim Jäckel

Freiberuflicher IT-Berater Schwerpunkte: Unix, Oracle, Netzwerk. www.jj-it.de. www.jj-it.de. Dipl.-Inform. Joachim Jäckel Freiberuflicher Schwerpunkte: Unix, Oracle, Netzwerk 2005 1 Testaufbauten von Oracle 10g RAC auf preiswerter Hardware 2 3 Typisches Cluster System Clients Public Network Node A Node B Cluster Interconnect

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line 4 2010 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

Systemanforderungen Daten und Fakten

Systemanforderungen Daten und Fakten Daten und Fakten buchner documentation GmbH Lise-Meitner-Straße 1-7 D-24223 Schwentinental Tel 04307/81190 Fax 04307/811999 www.buchner.de Inhaltsverzeichnis 1. für die Online-Dokumentation... 3 2. Server...

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux Schnellstartanleitung Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Acronis Backup & Recovery 10 Server für Linux installieren und starten. 1 Unterstützte Betriebssysteme

Mehr

Host Europe GmbH Product Management - Cloud Hosting Welserstr. 14 51149 Köln E- -

Host Europe GmbH Product Management - Cloud Hosting Welserstr. 14 51149 Köln E- - - r Host Europe GmbH Product Management - Cloud Hosting Welserstr. 14 51149 Köln E- - 3 4 4 7 - - ³ S 01.02.2013 Host Europe GmbH 2 Dieses Leistungsverzeichnis spezifiziert die Leistungsdetails der Services,

Mehr

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Gültig ab: 01.04.2008 Neben den aufgeführten Systemvoraussetzungen gelten zusätzlich die Anforderungen,

Mehr

Tarifbeschreibung TCI - C D

Tarifbeschreibung TCI - C D Tarifbeschreibung TCI - C D Diese Domain enthält keinen Speicherplatz, sie dient zur Namensreservierung und als Weiterleitungsdomain! 1 Weiterleitungsdomain 1 echte E-Mail-Adresse (POP3) mit je 10 Aliasen

Mehr

Virtualisierung 360 Einführung in die Virtualisierung Server- und Desktopvirtualisierung mit Hyper-V

Virtualisierung 360 Einführung in die Virtualisierung Server- und Desktopvirtualisierung mit Hyper-V Virtualisierung 360 Einführung in die Virtualisierung Server- und Desktopvirtualisierung mit Hyper-V ITK-Forum Mittelstand IT TRENDS & TECHNOLOGIEN 2010 Frank Seiwerth Technologieberater Microsoft Deutschland

Mehr

Erfahrungen mit Solaris Zonen und LDoms

Erfahrungen mit Solaris Zonen und LDoms Erfahrungen mit Solaris Zonen und LDoms Marcel Hofstetter JomaSoft GmbH St. Gallen / Schweiz Schlüsselworte Oracle Solaris, Virtualisierung, Zonen, LDoms, VDCF Einleitung Oracle Solaris bietet die zwei

Mehr

HOB Remote Desktop VPN

HOB Remote Desktop VPN HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Tel: 09103 / 715-0 Fax: 09103 / 715-271 E-Mail: support@hob.de Internet: www.hob.de HOB Remote Desktop VPN Sicherer Zugang mobiler Anwender und Geschäftspartner

Mehr

Benutzer und Rechte Teil 1

Benutzer und Rechte Teil 1 Benutzer und Rechte Teil 1 Linux-Kurs der Unix-AG Zinching Dang 19. November 2012 Wozu verschiedene Benutzer? (1) Datenschutz mehrere Benutzer pro Rechner, insbesondere auf Server-Systemen unterschiedliche

Mehr

Calogero Fontana Fachseminar WS09/10. calogero.b.fontana@student.hs-rm.de. Virtualisierung

Calogero Fontana Fachseminar WS09/10. calogero.b.fontana@student.hs-rm.de. Virtualisierung Calogero Fontana Fachseminar WS09/10 calogero.b.fontana@student.hs-rm.de Virtualisierung Was ist Virtualisierung? Definition Virtualisierung ist das zur Verfügung stellen von Hardware-Ressourcen für ein

Mehr

Anleitung ACPcloud.rocks Registrierung und erste VM

Anleitung ACPcloud.rocks Registrierung und erste VM Anleitung ACPcloud.rocks Registrierung und erste VM Sie erreichen das Selfservice Portal unter http://manage.acpcloud.rocks. Um einen Testaccount zu erhalten, klicken Sie auf Testaccount. Beim erstmaligen

Mehr

Videoüberwachung als Virtuelle Maschine. auf Ihrem Server, PC oder Mac. Peter Steinhilber

Videoüberwachung als Virtuelle Maschine. auf Ihrem Server, PC oder Mac. Peter Steinhilber Videoüberwachung als Virtuelle Maschine auf Ihrem Server, PC oder Mac Peter Steinhilber C-MOR [see more] by za-internet GmbH 27.09.2012 Videoüberwachung als Virtuelle Maschine! Warum sollte man das tun?

Mehr

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen Client- bzw. Einzelplatz - Software Unterstützte Client-Betriebssysteme (kein Citrix oder Terminalserver im Einsatz) Windows Vista Windows XP (SP3) Microsoft Windows 7 Home Basic Microsoft Windows 7 Home

Mehr

Technische Voraussetzungen Stand: 29. Juli 2014

Technische Voraussetzungen Stand: 29. Juli 2014 Technische Voraussetzungen Stand: 29. Juli 2014 FineSolutions AG Culmannstrasse 37 8006 Zürich Telefon +41 44 245 85 85 Telefax +41 44 245 85 95 support@finesolutions.ch Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...

Mehr

Systemvoraussetzungen winvs office winvs advisor

Systemvoraussetzungen winvs office winvs advisor Systemvoraussetzungen winvs office winvs advisor Stand Januar 2014 Software für die Versicherungsund Finanzverwaltung Handbuch-Version 1.8 Copyright 1995-2014 by winvs software AG, alle Rechte vorbehalten

Mehr

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Backup und Recovery der neuen Generation für RHEV-Umgebungen (Red Hat Enterprise Virtualization)! Schützen Sie Ihre komplette RHEV-Umgebung mit effizienten Backups,

Mehr

Lizenzierung von SharePoint Server 2013

Lizenzierung von SharePoint Server 2013 Lizenzierung von SharePoint Server 2013 Das Lizenzmodell von SharePoint Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung der Zugriffe

Mehr

Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud. 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de

Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud. 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de Übersicht Entwicklungen im (Web-)Hosting Physikalisches Hosting Shared Hosting

Mehr

Produktinformation ServerCloud

Produktinformation ServerCloud 1. Kurzbeschreibung Public Cloud: Virtuelle Server passgenau anlegen o Arbeitsspeicher (RAM): MB-genau festlegen o Festplattenspeicher (HDD): GB-genau festlegen o Prozessorkerne (CPU): frei wählen Minimal-

Mehr