VEREINSBOTE TSV Bierden w w w. t s v-b i erd e n.de

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VEREINSBOTE TSV Bierden w w w. t s v-b i erd e n.de"

Transkript

1 VEREINSBOTE TSV Bierden w w w. t s v-b i erd e n.de Jahrgang - Ausgabe 95 Vereinsheim

2 Impressum Herausgeber: TSV Bierden e.v. von 1930 Layout: Heidi Schulz Druckerei: Druckerei Langenbruch, Lilienthal Tel.: Auflage: Stück

3 Inhalt 2 Vereinsinformationen 3 Gesamtvorstände 4 Hallennutzung 2010/ Grundschule Bierden und übrige Achimer Schulen 6 In eigener Sache 7 Dank an alle Sponsoren des TSV Bierden Treffen von älteren und passiven Mitgliedern 8 Das Sponsorenteam des TSV Bierden 9 Wir erinnern uns 14 Neue Aktivitäten 16 u.a. Segeln auf der Ostsee 17 Jahreshauptversammlung vom Veranstaltungskalender 23 Einladung zur Adventsfeier der TSV - Frauen 25 Turnen Adventsfeier der TSV Bierden-Frauen 26 Abteilung Turnen 27 Neues aus der Turnabteilung Turnen Dienstag 28 - Kinderturnen 29 Dringend gesucht!!! Kinderturnen 1. bis 3 / 4. Klasse 30 Endlich wieder Kreis-Schülerturnfest! 31 Die Radlerinnen 32 Allgemeine Frauengymnastik 34 Tagesfahrt der Frauen nach Celle 36 Pilates 37 Nordic Walking 38 Kampf dem Plissee 10 Jahre Bewegte Frauen 40 Aqua-Fitness im TSV Bierden 42 AquafitnessGym - Mit Musik und Freude in Form Jahre Aqua-Sisters 44 Leichtathletik Spiel- und Sportfest Bierden Sportabzeichen und Leichtathletiktraining 49 Laufaktivitäten des TSV Bierden und der Wilstedter Nachtlauf 50 Volleyball Volleyball B-Jugend 51 Volleyball C-Jugend 52 Volleyball D/E/F-Jugend Donnerstags - Mixed Volleyballtruppe, Altbier 53 Vom Glockenspiel, Oma werden, Minkas - alles was man. 54 Basketball 56 Tischtennis Jugendbereich - Erwachsenenbereich 61 Handball - 1. Herren 63 Badminton im TSV Bierden 64 Erfolgreicher Badmintonnachwuchs im TSV Bierden 66 Fußball, König Fußball als Erzieher 67 Bericht des Vorstandes 68 Jugendfußball 69 Bericht der Alt Herren 70 Fußball-Abteilung-Seniorenliga 71 Wir gedenken - 1 -

4 Vereinsinformationen Vereinsfarben: Blau und Weiß Geschäftstelle Auf dem Brink 3 Bürgerhaus Achim-Bierden Telefon Fax Internet Öffnungszeiten donnerstags von 18:00-19:00 Uhr Bankverbindung KSK Verden Kto.Nr BLZ Vereinslokal: Hermann Meyer Grüne Straße Achim-Bierden Tel Vereinsheim Bruchwiesen Achim Tel Mitgliedsbeiträge halbjährlich jährlich Aufnahmegebühr einmalig 6,00 Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr Schüler, Azubis, Studenten, Wehrpflichtige bis zum 27. Lebensjahr 23,00 46,00 26,50 53,00 Erwachsene 46,50 93,00 passive Mitglieder ab 60. Lebensjahr (bitte bei Bedarf Antrag stellen) 24,00 48,00 Familienbeitrag 86,00 172,00-2 -

5 Gesamtvorstände 1. Vorsitzender Christoph Rippich 1. stellv. Vorsitzender Ulrich Hooge 1. Kassenwart Reiner Behrens 2. Kassenwart Kathrin Bock Pressewart Fritz Zümendorf Schriftführer/in Kathrin Bock Frauenwartin Emmy Matschuck Veranstaltungen Weihnachtsball Sozialwart Abteilungsvorstand Turnen Abteilungsvorstand Fußball Abteilungsvorstand Volleyball Abteilungsvorstand Handball Abteilungsvorstand Tischtennis Sparte Leichtathletik Sparte Basketball Geschäftsstelle Jörn Focke Olaf Blöthe Horst Drewicke Kathrin Bock Friedhelm Hark Jürgen Röhl Thorsten Meiser Klaus Meseberg Thomas Daszenies Helge Hetz Ute Appuhn

6 Hallennutzung 2010/ Grundschule Bierden Grundschule Bierden 08:50-9:50 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Anfangszeit Eltern-Kind- Turnen H. Fietze- Boje 14:00 14:30 15:00 15:30 16:00 16:30 Kinderturnen 5-6 Jahre H. Fietze- Boje Kinderturnen 6-9 Jahre A. Gagelmann Kinderturnen 3-4 Jahre H. Fietze- Boje Fußball F2 - Jugend H. Possehl Fußball F1 - Jugend M. Grundmann Fußball G - Jugend E. Quednau Senioren- Gymnastik G. Kuntzky Fußball E1 - Jugend L.Helms Badminton Jugend M. Tetzel- Feldhaus Fußball Fußball 17:00 17:30 18:00 18:30 19:00 Kinderturnen ab 10 Jahre A. Gagelmann Fußball D1 - Jugend H. Weber Badminton Schüler M. Tetzel- Feldhaus Fußball F1 - Jugend M. Grundmann Fußball E2 - Jugend K. Frödrich Tischtennis Kids & Teens ab 8 Jahre Basketball Teens (U16/U18) Tischtennis Kids & Teens ab 8 Jahre L. Stuhrmann 19:30 20:00 Frauen- Gymnastik Fitness für sie & ihn K. Bock Badminton für Anfänger M. Tetzel- Feldhaus 20:30 21:00 21:30 Basketball Gymnastik & Ballspiele männl. Senioren U. Hooge Tischtennis Damen & Herren Badminton für Fortgeschrittene M. Tetzel- Feldhaus Tischtennis Damen & Herren M. Meseberg - 4 -

7 Hallennutzung 2010/2011 übrige Achimer Schulen an anderen Achimer Schulen Hauptschule Realschule Paulsbergschule Gymnasium Halle Uphusen Pausenhalle Schule Bierden Donnerstag 17:00-18:30 Volleyball F. Krohnsnest Mittwoch 16:00-18:00 Fußball D1-Jugend H. Weber Mittwoch 18:00-19:30 Fußball D1-Jugend H. Weber Donnerstag 19:00-20:30 Handball Herren M. Herrmann Donnerstag 20:30-22:00 Volleyball gemischt J. Seebeck U. Vogel Montag 17:00-18:30 Volleyball U 14 weiblich F. Krohnsnest Montag 18:30-20:00 Volleyball U 20 weiblich F. Krohnsnest Montag 20:00-22:00 Volleyball Damen J. Röhl Mittwoch 18:00-19:45 Volleyball U16 weiblich F. Krohnsnest Mittwoch 19:45-22:00 Basketball Dienstag 18:30-20:00 Handball 1. Herren M. Hermann Dienstag 9:00-10:00 funktionelle Gymnastik M. Tetzel- Feldhaus Donnerstag 19:00-20:00 Folkloregruppe Frauen Freitag 20:00-22:00 Gosewerder Internationale Folklore Freitag 17:00-19:00 Volleyball U14 weiblich F. Krohnsnest Freitag 19:00-22:00 Volleyball Herren T. Isserstedt - 5 -

8 In eigener Sache Liebe Mitglieder des TSV Bierden, wieder einmal geht auch für den TSV Bierden ein Jahr zu Ende. Auch in diesem Jahr hat unser Verein seine Vielfältigkeit und Leistungsfähigkeit mit seinem umfassenden Angebot auf der Grundlage ehrenamtlicher Arbeit bewiesen. Auf dem Fundament des Ehrenamtes liefern besonders Turn- und Sportvereine wichtige Dienstleistungen für unsere Gesellschaft. Sport / Leibesübungen fördern zum einen die Gesundheit, zum anderen Gemeinschaftsleben. Dennoch gibt - es an die Zukunft gedacht - Grund zur Sorge: Vorstände, z. T. auch Übungsleiter werden älter. Oft können wichtige Positionen nicht besetzt werden, weil es keine Nachfolge gibt. So hat kürzlich der Präsident des Landessportbundes Niedersachsen, Professor Dr. Wolf Rüdiger Umbach anlässlich des Festaktes zum 150-jährigen Jubiläum des TSV Achim darauf hingewiesen, dass sich (Zitat) die 30- bis 45-jährigen vielfach als wahre Vereinsflüchter herausgestellt haben. Dadurch werde es immer schwieriger, arbeitsfähige Vorstände zu bilden oder überhaupt Vereins- und damit Gemeinschaftsarbeit zu leisten. In den vergangenen Jahren habe sich die Zahl der Ehrenamtlichen um mehr als 30% verringert. Dies bedeute soweit überhaupt noch möglich - Mehrarbeit für die anderen und eine bedrohliche Entwicklung für die Vereine. Auch beim TSV Bierden wird es nicht leichter. Gerade aus dieser Sicht danke ich allen aufrichtig, die als Vorstandsmitglieder, Übungsleiter, ehrenamtliche Helfer, Betreuer usw. an der Gemeinschaftsaufgabe Sport und Leibesübungen im TSV Bierden mitwirken und ihre Freizeit einbringen. Auch den Eltern, die z. B. oft ihre und andere Kinder zu Wettkämpfen, Spielen usw. fahren bzw. sie betreuen oder begleiten oder auf andere Weise unterstützend tätig sind, danke ich herzlich. Mein dringender Wunsch nach alldem ist es, dass sich weitere Mitglieder im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu einer Mitarbeit bereit erklären. Bedenken wir: Turn- und Sportvereine sind Zusammenschlüsse für alle Generationen. Sie sind wichtiger Teil örtlicher Gemeinschaft. Das war und ist die Grundlage. Zusammenfassend ist der TSV Bierden bei allen Problemen auch weiterhin (noch) auf einem guten Weg. Dafür ist die bei allen unterschiedlichen Interessen und Auffassungen nach wie gute Zusammenarbeit des Gesamtvorstandes eine wichtige Vorraussetzung. Mit freundlichen Grüßen - 6 -

9 In eigener Sache Dank an alle Sponsoren des TSV Bierden Christoph Rippich Der TSV Bierden dankt allen, die unseren Verein als Sponsoren unterstützen, z. B. mit Anzeigen, Trikots, Trainingsanzügen, Sportmaterial usw. So verweise ich u. a. auf die Werbungen in unserem Sportzentrum, auf Anzeigen wie in diesem Vereinsboten, in dem Programmheft des Karnevals, Werbung auf Plakaten, Trikots und Trainingsanzügen usw. Manche helfen uns auch, ohne öffentlich in Erscheinung zu treten. Ihnen allen ein aufrichtiger Dank! Treffen von älteren und passiven Mitgliedern Christoph Rippich Auch 2010 haben wir wieder unsere Veranstaltungen ( Treffs ) zu den vier Jahreszeiten durchgeführt bzw. führen sie noch durch. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist in etwa gleichbleibend und die Stimmung bei den Begegnungen stets harmonisch. Die Programm- und Inhaltsgestaltung ist etwas schwierig, weil es letztlich nicht Ziel und Inhalt unserer Begegnungen sein kann, seit langem bestehenden Veranstaltungen anderer Organisationen und Vereine in Bierden Konkurrenz zu machen. Wir wollen vielmehr ergänzen. Auf alle Fälle sollen unsere Treffs auch 2011 stattfinden. Das Wie und Wann besprechen und legen wir gemeinsam fest

10 In eigener Sache Das Sponsorenteam des TSV Bierden Wollen Sie den TSV Bierden unterstützen? Der Vorstand hat ein Sponsorenteam zusammengestellt mit der Maßgabe, alle Werbeaktionen im Verein zu koordinieren. Sponsoren und Förderer für die Vereinsarbeit (speziell für unsere Jugend) zu gewinnen und um eine bessere Betreuung der Sponsoren zu gewährleisten. Hauptansprechpartner: Festnetz Handy Olaf Blöthe Claus Bobzien Bandenwerbung Sportplatz Werbung im Vereinsboten Werbung im Karnevalsprogrammheft Spenden für TSV Unterstützung bei Turnieren Unterstützung bei Veranstaltungen Für Vorschläge haben wir immer ein offenes Ohr!!!!! - 8 -

11 In eigener Sache - wir erinnern uns Wir erinnern uns Hansjürgen Buhr Im vergangenen Jahr haben wir von drei Menschen Abschied genommen, denen wir viel zu verdanken haben und deren Namen immer mit der Geschichte unseres Vereins verbunden bleiben werden. Mit den Nachrufen in den örtlichen Zeitungen nach ihren Ableben ist es sehr schwer möglich, ihre Verdienste, die sie sich mit ihren engagierten Wirken über Jahrzehnte erworben haben, und unsere Wertschätzung ihnen gegenüber zum Ausdruck zu bringen. Sie haben die Entwicklung ihres - jetzt unseres - TSV Bierden mitgestaltet und geprägt. E h r e n m i t g l i e d W i l h e l m ( W i l l i ) M e y e r Träger der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen Willi Meyer hat am 31. Januar 1930 als einer von 33 Unterzeichnern den Turnverein Bierden (seit 1945 Turn- und Sportverein Bierden von 1930 e.v. ) mitgegründet. Er hatte sich unter A K T I V eingetragen und aktiv war er bis in sein hohes Alter, mehr als 70 Jahre lang! Gerne hat er erzählt, wie er mitgeholfen hat, aus einem dünenähnlichen Gelände einen Turnplatz zu schaffen, mit Handbaggern und ohne große technische Hilfsmittel. Das war die Basis für den späteren Sportplatz am Deich, heute eine 1-A Wohnlage. Sehr viele und nicht nur Bierdener verbinden seinen Namen nur mit dem Bierdener Karneval. Der Karneval war aber nur eine Seite seines Engagements. Er war erfolgreicher Turner, konnte seinen Lieblingssport aber wegen der schweren Kriegsverletzung nicht mehr genießen. Stattdessen hat er seine Sportgemeinschaft beim Start in den schwierigen Jahren des Wiederaufbaus mit dem ihm eigenen Willen und Elan ideenreich unterstützt. Willi Meyer steckte andere Menschen mit seiner Begeisterung an. Der Turnplatz wurde nach und nach zum Platz für Faust-, Hand- und Fußball ausgebaut und um den gewachsenen Ansprüchen gerecht zu werden, mit dem Bau eines Umkleideraums (1954) und Waschraums (1956) erweitert

12 In eigener Sache - wir erinnern uns Die Verantwortung für den Verein als 1. Vorsitzender hatte Willi Meyer im Jahr 1951 übernommen und ihn bis 1962 erfolgreich geführt. Unser Vereins-Emblem ist von ihm entworfen und graviert worden. Im Jahr 1961 hatte er es erreicht, dass der Pachtvertrag für das Sportplatzgelände von den Eigentümern, der Interessengemeinschaft Bierden, um 25 Jahre (!) verlängert wurde. Der Bierdener Karneval nahm auf Willi Meyers Initiative 1957 seinen Anfang und erfreute sich ständig wachsender Beliebtheit. Bis 1978 hat er die Veranstaltungen als aktiver Organisator und Sitzungspräsident geleitet - mit Mutterwitz und Schlagfertigkeit. Seine Ideen für effektvolle Saaldekorationen hat er zum großen Teil in seiner Hobbywerkstatt selber verwirklicht. Zum Abschluss seiner Präsidentschaft würdigte ihn der Vereinsvorstand mit der Ernennung zum Ehrenpräsidenten. Durch sein zusätzliches Hobby hat Willi Meyer ein umfangreiches Film-Archiv - nicht nur über unseren Verein geschaffen

13 In eigener Sache - wir erinnern uns H e l e n e ( L e n c h e n ) M e y e r Schon in der sehr schwierigen Zeit 1946 hat sich Lenchen Meyer als Neubürgerin für den TSV Bierden entschieden, sich selber aktiv dem Turnen gewidmet, schon bald das Kinder- und Mädchen-Turnen als Übungsleiterin betreut und war als Fachwirtin im Gesamtvorstand vertreten. Auf ihre ausgleichende und herzliche Art hat sie die Kinder zu Leistungen angespornt und trotzdem erreicht, dass sie gerne zum Turnen gingen. Auch außerhalb der Übungsstunden fühlte Lenchen Meyer sich ihren Turnkindern verpflichtet hat sie für alle an Gymnastik Interessierte eine Frauengruppe gebildet und engagierte sich als Frauenwartin für alle Sportlerinnen bei uns. Sehr viele Jahre war sie die Übungsleiterin im Frauenturnen und organisierte auch beliebte gemeinsame Ausflugfahrten. Natürlich war Lenchen Meyer auch an den Karnevals-Vorbereitungen und Veranstaltungen beteiligt. Hauptsächlich war sie für die Tänze verantwortlich. Besonders für eine junge Männergruppe, die so erfolgreich war, dass sie bis heute in keinem Programm mehr fehlen darf: Das Besenballett. Später unterstützte sie das kriechende Volk, das Dekorationsteam. Im Gesamtvorstand konnte sie mit Nachdruck Leistungen für ihre Frauen einfordern, andererseits war sie bei Besprechungen der gute Geist, der bei kontroversen Meinungen dann ruhig und ausgleichend für faire Entscheidungen sorgte. Lenchen Meyer hat außergewöhnlich viel Zeit ihres Lebens für unseren TSV Bierden eingesetzt und solange es ihr gesundheitlich vergönnt war auch noch im hohen Alter

14 In eigener Sache - wir erinnern uns E h r e n m i t g l i e d W i l h e l m ( W i l l i ) B e t t i n g e r Willi Bettinger hat sich 1951 unserem Verein angeschlossen, um trotz seiner schweren Kriegsverletzung Fußball zu spielen. Auch zum Schiedsrichter hat er sich ausbilden lassen und diese Funktion aktiv wahrgenommen. Nicht viel später leitete er zusätzlich die noch junge Abteilung. Als gebürtiger Saarländer war er zum engagierten Bierdener geworden. Als er 1963 die Aufgaben des 1. Vorsitzenden im TSV Bierden übernommen hatte, fand noch im gleichen Sommer unter seiner Regie ein sportliches Großereignis statt, das es so in Bierden nicht wieder gegeben hat: Das Gauturnfest Verden und Bremen-Stadt. Teilgenommen haben Wettkämpfer, beim Festumzug waren es Turner und über Zuschauer! In Bierden!! Auch unter heutigen Voraussetzungen eine Mammutherausforderung für die Organisation. Daran hat er sich besonders gern erinnert, war und durfte stolz darauf sein. In seiner Amtszeit stand seit 1969 die neue Turnhalle zur Verfügung. Andere, in Bierden neue Sportarten fanden in der Halle Platz und entwickelten sich. Willi Bettinger hat zusammen mit Anderen die entstandenen zusätzlichen Aufgaben angenommen und erfolgreich bewältigt, bis auf die Probleme mit der Beschaffenheit des Sportplatzes am Deich. Die konnte auch er wegen der erfreulich hohen Beanspruchung durch unsere Sportler nicht lösen. Dieses Problem hat uns noch etliche Jahre begleitet

15 In eigener Sache - wir erinnern uns Leichtathletische Wettkämpfe für alle Altersgruppen waren für ihn jedes Jahr ein besonderes Ereignis. Er leitete die sportliche Organisation und hielt die Ergebnisse der Sportler in Bestenlisten akribisch fest. Heute üblich, aber schon vor etlichen Jahren hat Willi Bettinger eine Seniorengruppe gebildet, die sich auch heute noch zum Klönen trifft. Willi Bettinger war der Vater unseres V e r e i n s b o t e n, der jetzt im 41. Jahr erscheint. Angefangen hat es 1969 mit losen Informationsblättern, die bald von umfangreicheren Heften abgelöst wurden. Sehr viele Jahre, auch als späterer Pressewart, hat er deren Ausgaben federführend geleitet und außerdem besondere Ereignisse und Presseberichte über den TSV Bierden wie ein Chronist archiviert. Natürlich und nicht nur als Pressewart war er auch für die Karnevalsveranstaltungen aktiv. Als Berater für die Büttenredner und die Gesangsgruppen, sowie bei der allgemeinen Organisation. Sein aus Mitschnitten selbst erstelltes Tonband-Archiv hatte Disco-Qualität Lenchen Meyer, Willi Meyer und Willi Bettinger haben es mehreren Generationen mit ihrem Engagement ermöglicht, im TSV Bierden Sport zu treiben. Sie haben die Entwicklung des TSV Bierden zu einem lebendigen und modernen Sportverein entscheidend mitgestaltet und bleiben uns ein Vorbild. Unser jetziger Vorsitzender Christoph Rippich hat einmal gesagt: Lenchen Meyer hat sich um den TSV Bierden und den ganzen Ort Bierden verdient gemacht! Ich meine, dass das auch für Willi Meyer und Willi Bettinger gilt. Anmerkung: Sehr viele Einzelheiten habe ich der Festschrift 50 Jahre TSV Bierden entnommen. Redakteur: Wilhelm Bettinger

16 In eigener Sache - neue Aktivitäten Neue Aktivitäten Mountainbiken in der Region und im Harz Wandern und Skilanglauf im Harz Skifahren und Snowboarden in Südtirol Hochseesegeln Mountainbiken Mittwochs von 16:00 bis 18:00 Uhr gemeinsam mit dem Mountainbike ins Gelände, im Nahbereich bieten sich Etelsen und Langwedel (Aller- und Weserhang) an. Gemeinsames Anfahren mit dem Bike und ab 16:30 Uhr spannende Fahrten im Gelände. Mountainbiken im Harz Hier sind angedacht Wochenenden und ganze Wochen in der Jugendherberge in Claustal-Zellerfeld, Torfhaus oder Schierke. Gefahren wird auf ausgewiesenen Mountainbikestrecken im Oberharz in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Anreise in Kleingruppen im Privatfahrzeug. Diese Angebote gelten nur von Oktober bis April, ab 2010 Wandern im Harz Geplant sind Wochenenden und ganze Wochen in der Jugendherberge in Claustal-Zellerfeld, Torfhaus oder Schierke. Gewandert wird im Oberharz. Die Ziele und Entfernungen werden gemeinsam festgelegt. Anreise in Kleingruppen im Privatfahrzeug. Diese Angebote gelten nur von Oktober bis April, ab Skilanglauf im Harz Hier sind Wochenenden und ganze Wochen in den Jugendherbergen in Claustal- Zellerfeld, Torfhaus oder Schierke möglich. Gelaufen wird im Oberharz. Die Ziele, Entfernungen und Schwierigkeitsgrade werden gemeinsam festgelegt. Anreise in Kleingruppen im Privatfahrzeug mit Winterausrüstung. Diese Angebote gelten nur, wenn ausreichende Schneeverhältnisse gewährleistet sind. Deshalb sind hier kurzfristige Planungen erforderlich. Ab Februar Skifahren und Snowboarden Dieses Angebot ist begrenzt. Es gilt für Anfänger und Fortgeschrittene. Es geht ins Eisacktal bei Brixen in Südtirol. Unterkunft in der Pension Fernblick in St. Leonhard. Termin ist von Donnerstag bis Freitag Das Skigebiet Plose liegt auf 1000 bis 2500 m und ist für Anfänger

17 In eigener Sache - neue Aktivitäten und Fortgeschrittene geeignet. Unterkunft in 4-Bett-Zimmern, Preis ca. 400,- für Vollpension, 6-Tage-Skipass, Ski- und Snowboardbetreuung. Carvingausrüstung für die gesamte Zeit 42,-, Snowbordausrüstung 54,-. Dieses Angebot findet in Verbindung mit einer Schulgruppe statt (Alter J.) und ist nicht nur Angebot des TSV Bierden. Hochseesegeln Dieses Angebot ist jeweils begrenzt auf maximal 4 Personen. In Frage kommen nach Absprache Wochenenden oder Wochen in der Zeit von Mai bis September Fahrtgebiet ist die Ostsee und die sog. dänische Südsee. Ausgangspunkt sind deutsche oder dänische Häfen. Erforderlich ist je nach Teilnehmerzahl eine Kostenbeteiligung für Verpflegung und Hafengebühren von ca. 30,- / Tag. Eine Meilenbestätigung und Vorbereitung für die entsprechenden DSV-Scheine kann erfolgen. Kontakt: Kathrin Bock / Fritz Zümendorf

18 In eigener Sache - neue Aktivitäten Die neueste Attraktion im TSV Segeln auf der Ostsee Reiner Behrens Yachten, Traditionssegler und andere Schiffe unterwegs. Gegen 18:00 Uhr nach einem guten Segeltörn mit Windstärken zwischen 3 bis 5 machten wir das Boot im Yachthafen in Kappeln fest. Danach machte Fritz Bratkartoffeln mit Salat. Satt und zufrieden wurde eine gute Kneipe für einen aufregenden Erfahrungsaustausch Unser Vereinsmitglied Fritz Zümendorf bietet Mitsegeln auf der Ostsee auf seiner 10m Segelyacht an. Freitagmorgens ging es los. Ich bin gegen 10:30 Uhr in Kiel / Wentdorf an Bord gegangen. Bei Kaiserwetter ging es sofort auf die Ostsee. Leider war der Wind nicht ganz so stark, so dass wir an diesem ersten Tag nur bis Eckernförde kamen. Es waren trotzdem 17 Seemeilen, die wir gesegelt sind. Abends ging es mit dem Abendprogramm weiter: Essen, trinken, Fußball gucken usw. Am Sonnabend haben wir es ruhig angehen lassen. Nach einem ausgiebigen Frühstück sind wir zur nächsten Etappe gestartet. Das Ziel hieß Kappeln an der Schlei-Mündung. (ca. 20 Seemeilen). Außer uns waren noch diverse andere aufgesucht. Am Sonntag ging es mit Windstärken zwischen 4 und 5 wieder zurück nach Wentdorf. Die Fahrt hat gut vier Stunden gedauert und dabei haben wir ca. 30 Seemeilen zurückgelegt. Um 18:00 Uhr war ich wieder in Achim. Fazit: Ich würde diesen Segeltörn mit Fritz jederzeit wieder machen. Fritz würde sich freuen, wenn noch andere Vereinsmitglieder mitsegeln würden

19 Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung des TSV Bierden am Rudolf Huber Zur Begrüßung der diesjährigen Jahrshauptversammlung konnte der Vorsitzende Christoph Rippich eine doch recht gute Beteiligung der Mitglieder feststellen. Nach der Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls von 2009 gedachten die Mitglieder Ihrer Verstorbenen. Es verstarben in 2009 das letzte Gründungsmitglied Willi Meyer im 97. Lebensjahr, seine Ehefrau Lehnchen Meyer, Horst Seeling und Christoph Wagner. Ein Tagesordnungspunkt waren die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften. Für 25 Jahre Zugehörigkeit erhielten folgende Mitglieder eine Urkunde mit einer Silbernen Nadel und einem Blumenstrauß: Ullrich Arndt, Ursula Brendler, Petra Lehniger, Peter Lehniger, Jane Kerschner-Siebeneck, Madelaine Tetzel-Feldhaus, Hendrik Tetzel, Sibylle Wulff, Brigitte Balmer, Sören Balmer. Für 40 Jahre Zugehörigkeit erhielten folgende Mitglieder eine Urkunde mit einer Goldenen Nadel und einem Blumenstrauß: Heinz Matschuck, Erika Matschuck, Heiner Unger, Annameta Rippich, Jochen Mauch. Für 50 Jahre Zugehörigkeit erhielten folgende Mitglieder eine Urkunde mit einer Einladung zum gemeinsamen Essen mit dem Vorstand: Marianne Böse, Günter Hoppe, Heinz- Jürgen Meyer, Annegret Block, Ingrid Block, Johann Fahrenholz, Anita Harries, Helga Mindermann, Marianne Rechten und Marianne Stockmann. Auch für 60 Jahre Zugehörigkeit gab es eine Urkunde mir einer Einladung zum gemeinsamen Essen mit dem Vorstand: Mathilde Kuntzky und Karin Voßmann. Auch Alfred Möller wurde für seine 70- jährige Mitgliedschaft mit Urkunde und einer Essenseinladung geehrt. Für besondere Verdienste im Verein wurde Friedhelm Hark mit einer Urkunde und einem Blumengebinde für sein starkes Engagement in der Fußballabteilung geehrt. Für seine Tätigkeit als Pressewart seit 1983 dankte Christoph Rippich Rudolf Huber und

20 Jahreshauptversammlung verabschiedete ihn mit einem Blumenstrauß und einem wunderschönen Buchpräsent ( Der Landkreis Verden ). AAS-Vorsitzenden Klaus Keller geplant. Die Vereinszeitung Der Vereinsbote erscheint künftig - wie auch schon in den letzten Jahren - aus finanziellen Gründen nur noch einmal im Jahr. Er soll im Grunde einen Jahresüberblick (Vor- und Rückschau) der einzelnen Abteilungen bringen. Der Vorsitzende bedanke sich in diesem Zusammenhang bei allen Inserenten und Sponsoren. Er schloss seinen Bericht mit den Worten: Der Verein möge so bleiben wie er ist, er erfüllt wesentliche Aufgaben im Dorf für Jung und Alt. Sein Dank galt allen Mitwirkenden. In seinem Bericht betonte der Vorsitzende die gute Zusammenarbeit des gesamten Vorstandes. Ein besonderer Dank galt auch Ute Appuhn für Ihren selbstlosen Einsatz bei der Büroarbeit im Vereinsgeschäftszimmer. Christoph Rippich möchte, dass die Seniorinnen und Senioren und die passive Mitglieder mehr in das Vereingeschehen mit einbezogen werden. Vierteljährlich werden vom Verein verschiedene Aktivitäten angeboten. Der nächste Termin ist für den mit einem Beitrag vom In seinem Abteilungsbericht konnte Friedhelm Haag von einer gut florierenden Fußball-Abteilung mit 7 Jugend-, zwei Herren- und jeweils einer Alte Herren-, Altliga- und einer Seniorenligamannschaft berichten. Die I. Herren hat nach vielen Jahren wieder das Kreispokal-Finale erlangt. Es findet am in Verden statt. Er bat in der Versammlung um möglichst viele Zuschauer aus Bierden. Vom 1. bis 8. August findet auf dem Bierdener Sportgelände eine große 60-Jahr-Feier der Fußballabteilung mit einem Fußballturnier und einer Blau-weißen Nacht statt. Abschließend galt sein Dank dem Ehepaar Hoppe, das das Bistro im Vereinsheim hervorragend führt

21 Jahreshauptversammlung Jürgen Röhl konnte von der Volleyball- Abteilung von einem hervorragenden 2. Platz der I. Herren berichten, was die Relegation zur Landesliga bedeutet. Als 2. Aushängeschild konnte er von der weiblichen. Jugend berichten sie belegt in ihrer Klasse den 3. Platz. Von der Turnabteilung konnte Madelaine Tetzel-Feldhaus von einer guten Beteiligung bei den Gymnastik-Gruppen erzählen, insbesondere seien die Kindergruppen sehr erfolgreich. Heike Fietze-Boje berichtete begeistert von ihrer Eltern-Kind-Gruppe, die mit sehr viel Spaß ihr Geräteturnen in der Bierdener Turnhalle absolviert. Von einer großen Begeisterung in der Badminton-Gruppe konnte auch Astrid Gagelmann berichten es läuft alles gut. Torsten Meiser teilte in seinem kurzen Bericht mit, dass die Handballabteilung zwei Mannschaften - eine Herren- und eine weibliche A-Jugend-Mannschaft - gemeldet hat. Besonders hob er die ausgezeichnete Schiedsrichter-Abteilung hervor, die Spiele bis in die Regionalliga pfeift. Klaus Meseberg (Tischtennis) berichtete von den drei Herren-Mannschaften. Die 1. Mannschaft belegt in der Kreisliga den 2. Platz und hat damit einen Relegationsplatz inne. Sehr erfolgreich ist der Jugendbereich sie wurde Kreisklassensieger. Einen sehr guten Erfolg hatte die Abteilung bei einer Werbeaktion in Zusammenarbeit mit der Bierdener Schule erreicht. Bei den Übungsstunden beteiligen sich z. Z. erfreulicherweise über 20 Schüler. Die Basketball-Abteilung bildet mit dem TSV Bassen eine Spielgemeinschaft. Es ist vorgesehen, mit dem TSV Achim einen dritten Verein mit in das Boot zu holen. Thomas Daszenies konnte erfreut davon berichten, dass sich die Leichathletik- Gruppe im Aufwind befindet und auf Kreisebene eine der größten und besten Teilnehmerriege stellt. Das Schul- und Sportfest ist in diesem Jahr für den 14. August geplant. In seinem Bericht ließ Jörn Focke wissen, dass die Abteilung Veranstaltungen weiterhin bemüht sein wird, den Gästen ein interessantes und gutes Programm zu bieten. Er möchte, dass die Jugend sich mehr am Kinderkarneval beteiligt. Die Wasserfitnessgruppen, sowohl für die Tiefwasser- als auch für die Flachwassergymnastik wird sehr gut angenommen. Alle Badewilligen können leider nicht angenommen werden. Es besteht bereits eine lange Warteliste. Der Ehrenratsvorsitzende Hansjürgen Buhr konnte keine besonderen Vorkommnisse melden. Im letzten Jahr ist alles reibungslos verlaufen. Olaf Blöthe, als Sponsoring-Vorsitzender, warb um weitere Sponsoren auf allen Ebenen, wie z. B. Bandenwerbung in der Sportanlage, Anzeigen in der Vereinszeitung und im Karnevals-Programmheft, im Vereinsschaukasten usw.. Spenden sind jedem Verein sehr willkommen, um die steigenden Ausgaben bewältigen zu können

22 Jahreshauptversammlung Rainer Behrens stellte in seinem Kassenbericht für 2009 ein Minus von ca ,00 vor. Er begründete dieses mit den rückläufigen Einnahmen im Verein. Christoph Rippich betonte, dass der Verein, und damit auch die Abteilungen, sehr wirtschaftlich gearbeitet hätten, dennoch sei dieses Minus nicht zu vermeiden gewesen. Dieser Verlust musste aus den Rücklagen gedeckt werden. Für die Kassenprüfer stellte Hansjürgen Buhr eine ordentliche und übersichtliche Buchführung fest. Er stellte den Antrag auf Entlastung des Kassenwartes bzw. des gesamten Vorstandes. Die Entlastung erfolgte einstimmig. Unter TOP 11 wurde eine Beitragserhöhung um 5 % ab einstimmig beschlossen. Dies ergibt in den einzelnen Beitragsgruppen eine Steigerung von 2.00 bis 8,00 pro Jahr. Die Beitragsgruppe für die passiven Mitglieder ist nicht davon betroffen. Diese notwendige Beitragserhöhung bringt ein Plus von 2 500,00. Der Haushaltsvoranschlag weist ein Umsatzvolumen in Höhe von ,00 aus. Die in diesem Jahr neu zu wählenden Vorstandspositionen haben folgendes ergeben: 2. Vorsitzender Ulrich Hooge, Sozialwart Horst Drewicke, Frauenwartin Emmi Matschuck, Jugendwart Daniel Giese, Pressewart Fritz Zümendorf, Kassenprüfer Klaus Wanicek (neu für Hansjürgen Buhr). Die Abteilungsvorstände wurden einstimmig bestätigt. Folgende 10 Bausteine (Vereinsheim) wurden von Mathilde Kuntzky für die Auszahlung/Spende gezogen: Nr. 140, 131, 184, 167, 91, 100, 54, 74, 119, 177 Unter Punkt Verschiedenes klagte Martina Gagelmann die laute Musik beim Kinderkarneval an. Der Vorstand gelobte Besserung. Ansonsten bedankte sie sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit

23 Veranstaltungskalender VERANSTALTUNGSKALENDER Jörn Focke / Olaf Blöthe / Sebastian Vahle Adventsfeier der Frauen des TSV Bierden Montag, um 19 Uhr im Gasthof zur Linde Meyer Bierden Anmeldung Seite Weihnachtsball Samstag, ab 20 Uhr mit der TOP 40 Band Casablanca im Gasthof zur Linde Meyer Bierden, Eintritt 12,-- Vorverkaufstermine Sonntag, bis 13 Uhr Freitag, Uhr Freitag Uhr Karneval Samstag, ab 20 Uhr im Gasthof zur Linde Meyer Bierden Vorverkaufstermine Mittwoch,??????????? Uhr danach jeden Mittwoch Uhr Kinderkarneval Sonntag, ab 14 Uhr im Gasthof zur Linde Meyer Bierden

24 - 22 -

25 Einladung EINLADUNG ZUR ADVENTSFEIER DER TSV BIERDEN - FRAUEN Am Montag, den um 19 Uhr findet wieder unsere Adventsfeier im Gasthaus Zur Linde (Meyer Bierden) statt. Hierzu laden wir alle TSV Bierden - Frauen ganz herzlich ein. Wir wünschen uns ein gemütliches Beisammensein mit viel Spaß, Unterhaltung, Adventsstimmung und auch wieder einer kleinen Überraschung!?? Wer möchte, kann sich das Essen gern vorbestellen. Hierzu von Meyer Bierden einige leckere Vorschläge, aufgeführt auf der nächsten Seite - gleich zum ankreuzen! Selbstverständlich kann man auch à la carte bestellen. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung von Alt und Jung. Bitte meldet Euch mit dem umseitigen Abschnitt bis zum in der Geschäftsstelle an

26 Einladung TSV Bierden e. V. Geschäftsstelle Auf dem Brink Achim Ich nehme an der Adventsfeier teil: Name Telefon... Datum und Unterschrift Goosewerder Putenstreifen 6,80... Schweinemedaillons mit Bratkartoffeln u. Salat 8,50.. Tapas / Fingerfood (Frühlingsrollen, Mozzarellasticks, 8,00.. Feigen im Speckmantel, kleine Frikadellen, Amigos Frischkäse, Dip u. Baguette)

27 Turnen Adventsfeier der TSV Bierden Frauen Kathrin Bock Am Montag, den um 19:00 Uhr fand die alljährliche Adventsfeier der TSV Bierden-Frauen im Gasthaus Zur Linde statt. Es war Alt und Jung dabei und es wurde gemeinsam Advent gefeiert. Manch Einer musste sich an Veränderungen gewöhnen, doch wenn unterschiedliche Generationen und Geschmäcker zusammen treffen, ist Verständnis gefragt. aus nächster Nähe und unter Beteiligung des Publikums vorführte. Der Höhepunkt war, dass er wie von Zauberhand eine Zeitung aus dem Jahre 1930 aus dem Jackett zog, in der die Gründung des TSV Bierden angekündigt wurde. Es war eine schöne, gelungene Adventsfeier, bei der alle Spaß, Unterhaltung und vielleicht auch ein klein wenig Besinnung zur Vorweihnachtszeit hatten. Es gab - wie immer - gute Laune, viel Unterhaltung, gutes Essen und eine kleine Überraschung. Diese äußerte sich in einem Zauberer, Markus Breugst, der von Tisch zu Tisch ging und dort seine Künste

28 Turnen Abteilung Turnen Kathrin Bock Die Sparte Turnen, gegründet im Jahre 1930, hat sich im Laufe der Jahre in ein abwechselungsreiches und modernes Sportangebot des TSV Bierden gewandelt. Innovation und Mut gehörten dazu, auch neue und manchmal unbequeme Wege zu gehen, um ein aktuelles und attraktives Sportangebot zu bieten. Die Turnsparte besteht heute aus folgenden Gruppen: Frau Kerstin Elfers bietet im Vereinsheim Entspannungskurse für Erwachsene und für Kinder an (kein Vereinsangebot). Eltern-Kind-Turnen Kinderturnen Frauengymnastik Fitness für Sie und Ihn Seniorengymnastik Funktionelle Gymnastik Leichtathletik u. Badminton sind i. d. Sparte integriert. Im Hallenbad in Achim / Bergstraße, wird Dienstag, Mittwoch und Samstag unter der Leitung von Philipp Hassemer, Ute Appuhn und Jutta v.d. Schalk angeboten. Seit dem Bau des Vereinsheims und dem Ausbau des Obergeschosses zu einem Gymnastikraum, finden dort die kostenpflichtigen Kurse Aquafitness / Aquajogging Seniorenwassergymnastik Im Bewegungsbecken des Achimer Krankenhauses findet freitags Qi Gong Pilates Drums Alive X-Co Training Nordic-Fit-Kurs Wassergymnastik / Reha / Prävention unter der Leitung von Martina Janssens statt. Es bestehen hier derzeit 3 Gruppen. Diese beginnen 15:30 Uhr, 16:30 Uhr und 17:30 Uhr. Einreichungen von Verordnungen und Bezuschussung durch die Krankenkassen sind möglich. statt. Sie sind sehr gut besucht. Seit Anfang des Jahres bietet Frau Andrea Wülbers donnerstags Vormittag frühkindliche Musikerziehung in unserem Vereinsheim an. Teilnehmen können Kinder ab 4 Monaten (kein Vereinsangebot)

29 Turnen Neues aus der Turnabteilung Kathrin Bock Gymnastik, gesundheitsbedingt ihre Montags-Gruppe abgeben. Wir sind alle sehr traurig darüber, wünschen Martina an dieser Stelle gute Besserung und bedanken uns für die langjährige und gute Zusammenarbeit. HIP-HOP für Mädels und Jungen. Leider war die Resonanz auf das Tanzangebot nicht groß. Gerade mal 3 Interessenten haben sich gemeldet, wobei eine kleine Linda leider auch noch eine falsche Telefonnummer auf dem AB genannt hatte. Somit konnten wir sie leider auch nicht zurückrufen. Vielleicht meldet Linda sich ja noch mal bei uns. Wir werden auf jeden Fall versuchen, eine Tanzstunde HIPHOP/Jazzdance etc. ins Leben zu rufen. Daher wird eine Nachfolgerin für Martina gesucht. Eine junge Dame hat sich dazu bereit erklärt und wird am , am und am Probestunden geben. Vielleicht haben wir ja schon unsere neue Übungsleiterin gefunden. Leider musste Martina Janssens, langjährige und bewährte Übungsleiterin der Montags-Frauen- Die Turnabteilung würde sich über Übungsleiternachwuchs sehr freuen. Gesucht wird für die Bereiche Fitness, HIP-HOP, Kindertanz, bzw. Jazzdance und evtl. Rope-Skipping. Auch etwas jüngere Damen sind hier angesprochen. Hilfestellung und Ausbildung werden selbstverständlich geboten. Infos gibt es unter Turnen Dienstag Kathrin Bock Fitness für sie und ihn ist eine Stunde für Frauen und Männer unterschiedlichsten Alters. Konditionstraining, propriopzeptives Training, ein wenig Geräteturnen, Stretching, Entspannung und hin und wieder Spiele statt. In dieser All-Round-Stunde findet neben normaler Gymnastik - auch mit Handgeräten - (teilweise in Anlehnung an Pilates) Immer noch sehr beliebt ist das ToguBrasil-Training zu Brasil-Musik

30 Turnen Ein kleiner, grüner, ovaler Igel-Ball mit einer Sand-Blei-Füllung, klein, effektiv und macht viel Spaß. geschlossener Kreis. Wir freuen uns auf Jeden, der dazu kommen möchte. Fitness für sie und ihn findet jeden Dienstag von 19:30 bis 20:30 Uhr in der Bierdener Turnhalle statt. Die Teilnehmerzahlen bewegen sich bis zu 15 Personen, die mit großer Begeisterung dabei sind. Trotzdem sind wir kein Turnen Heike Fietze-Boje Das Kinderturnen wie früher, ist es in dem Sinne nicht mehr. Ich nenne es Kinder in Bewegung. Dabei werden die Übungen spielerisch verpackt, so dass das Erlernen hierdurch einfacher wird. Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz. Ich werde durch die ausgebildeten Übungsleiter Assistentinnen Lara Schmidt und Franziska Treu unterstützt. Auch Jonas Heins und Theresa Mans stehen mir tatkräftig zur Seite. Vielen Dank Euch vieren, denn ohne Eure Hilfe wäre es nicht möglich, so schöne Turnstunden für die Kinder zu gestalten. Eltern-Kind-Turnen donnerstags von 8:50 Uhr 9:50 Uhr Kinderturnen 3 4 Jahre dienstags 16:00 Uhr 17:00 Uhr In dieser Gruppe turnen zurzeit viele 3-jährige und auch schon einige 2jährige ohne Ihre Eltern. Kinderturnen 5 6 Jahre dienstags 15:00 16:00 Uhr In dieser Gruppe turnen zurzeit viele 4-jährige und einige 5- jährige

31 Turnen Dringend gesucht!!! Astrid Gagelmann Um das Training unserer Turnmädels effektiver gestalten zu können, suchen wir dringend eine Helferin. Natürlich ist eine gewisse Erfahrung im sportlichen Bereich von Vorteil, es ist jedoch keine Bedingung für uns. Vielleicht gibt es ja auch eine sportlich interessierte Mutter, die sich im Verein engagieren möchte Die Gruppe besteht zurzeit aus ca. 15 Mädchen im Alter von Jahren und wir wünschen uns eine motivierte Helferin, die selbst schon ein bisschen älter ist und Lust hat, uns am Montagnachmittag zu unterstützen. Für weitere Infos erreicht Ihr mich unter Kinderturnen 1. bis 3. / 4. Klasse! Astrid Gagelmann Die Turngruppe der Grundschulkinder ist in diesem Jahr noch einmal stark gewachsen, nach den Sommerferien haben wir montags um 15:30 Uhr schon 20 bis 25 Jungen und Mädchen in der Halle. Helfern möglich. Seit Februar konnten wir dank unseres Helferteams diese Gruppe erweitern und haben mit Lennart Banaszak einen Helfer gewonnen, der sich auch um die Interessen der Jungen kümmert. Dies finde ich für unsere Gruppe sehr wichtig, da es sich beim Turnen meist um eine sehr von Frauen dominierte Sportart handelt und es den Jungen somit oft an männlichen Vorbildern fehlt. Nach einem Freispiel zu Beginn der Stunde werden dann auch immer mehrere Gerätestationen aufgebaut, so dass sich die Kinder in verschiedenen Bereichen ausprobieren und ihre turnerischen Fertigkeiten stetig verbessern können. Und auch die Fußballbegeisterten Mädchen freuen sich enorm über die zusätzlichen Trainingseinheiten mit Lennart. Dieser vielseitige Aufbau ist allerdings nur dank der Unterstützung von unseren drei

32 Turnen Endlich wieder Kreis-Schülerturnfest! Astrid Gagelmann Unsere Turnmädels hatten schon lange daraufhin trainiert und am 12.Juni 2010 war es nun endlich soweit. Als besonderes Highlight des Turnfestes gab es in diesem Jahr noch ein Zeltlager. Da war es natürlich der große Wunsch der Mädels, auch daran teilzunehmen. Dank der Unterstützung einer Mutter, die mit mir dort die Mädchen betreute, wurden am Nachmittag die Zelte aufgeschlagen. Der TSV Achim hatte einige Spiele vorbereitet, die Eltern unserer Turnmädels lieferten die Zutaten zu einem schönen Picknick und trotz des mittelmäßigen Wetters hatten wir alle viel Spaß. In Fahrgemeinschaften ging es früh am Morgen los, denn schon um 9:00 Uhr sollten sich alle Teilnehmer in der Halle am Cato Bontjes van Beek Gymnasiums in Achim einfinden, um schon vor der offiziellen Eröffnung mit dem Einturnen beginnen zu können. Unsere 15 Teilnehmerinnen machten dann in der Halle eine ebenso gute Figur wie auch später auf dem Sportplatz, denn es handelt sich beim Schülerturnfest um einen Wahl-Wettkampf mit insgesamt 4 Disziplinen aus dem Geräteturnen und der Leichtathletik. Gestärkt von einem tollen Frühstücksbuffet und in bester Laune traten wir dann am nächsten Morgen den Heimweg an. Auch mir hat das Turnfest mit Zeltlager viel Spaß gemacht und mein besonderer Dank geht dafür noch einmal an die Eltern für ihre Fahrdienste, die Hilfe beim Zeltauf- und Abbau, den Einsatz als Kampfrichter und natürlich an Martina fürs MitÜbernachten!! Der TSV Achim als Ausrichter hatte das Turnfest sehr gut organisiert und so wurden zügig alle Übungen erledigt. Nach einer erholsamen Mittagspause und ein paar Schauvorführungen wurde um 14:30 Uhr mit den Siegerehrungen begonnen. Zum Glück hatten sich auch rechtzeitig interessierte Eltern als Zuschauer eingefunden. Und der Jubel war besonders groß, als auch eines unserer Turnmädels auf das Treppchen gerufen wurde: Lisa Cebulla konnte als Mädchen des Jahrgangs 1998 den dritten Platz erreichen! Und auch für unsere anderen Teilnehmerinnen gab es trotz großer Konkurrenz gute Platzierungen. Ohne Euch hätten wir nicht an dieser schönen Veranstaltung teilnehmen können. Wir freuen uns schon auf den 28. Mai 2011, den nächsten Termin des nächsten Kreis-Schüler-Turnfestes, dann können wir uns auch schon in unseren neuen Turnmädels-T-Shirts präsentieren

33 Turnen Die Radlerinnen Marlis Schlüter Hurra! Ein Jahr besteht jetzt unsere Radfahrgruppe. Am ersten Dienstag im Monat um 14:30 Uhr treffen wir uns immer am Bürgerhaus in Bierden. Wir das sind abwechselnd neun bis dreizehn Frauen im Alter von 65 bis ca. 75 Jahren. In den Wintermonaten ab November sind wir allerdings mit dem Auto zu entfernteren Zielen, sprich Cafes, gefahren: Fischerhude, Wulmsdorf, Hellwege. Im Januar ging es wegen des Schnees zu Fuß nach Uphusen, im Februar fiel unsere Tour wegen der extremen Schneeglätte aus. Seit April radeln wir aber wieder! Bis jetzt waren wir in Thedinghausen, am Weserpark (Cafe de Sol), in Bremen beim Domkieker und in Bollen sowie im Achimer Golfclub. Wir hoffen, dass das Wetter noch lange schön bleibt, denn die gemeinsamen Radtouren machen uns viel Spaß Frauengymnastikabteilung am Montag Emmy Matschuck Aufgrund unseres 49-jährigen Bestehens der Frauengruppe waren wir am 07. Oktober 2009 beim Gastwirt Meyer-Bierden zu einem gemütlichen Frühstück. In dieser gemütlichen Runde mit 36 Frauen, wurde geklönt, gelacht und einiges von früher erzählt. Am 14. Oktober 2010 werden wir unser 50-jähriges Bestehen der Frauengruppe, wieder mit einem reichhaltigen Frühstück, bei Gastwirt Meyer genießen

34 Turnen Allgemeine Frauengymnastik Montags von 19:30 bis 20:30 Uhr in der Bierdener Turnhalle Jutta Menke-Lemmermann Leider ist seit Februar unsere quirlige Gymnastiklehrerin Martina Janssens erkrankt. Somit musste schnell Ersatz gefunden werden, damit der Montagstermin eingehalten werden kann. spitzen werden alle einzelnen Muskelpartien gestretcht, gekräftigt und gestärkt. Die meisten Mitstreiterinnen wissen genau die Bewegungsabläufe, sodass eigentlich jeder sein Tempo selbst gestalten kann. Hauptsache ist doch, dass man sich etwas bewegt und merkt, man tut etwas für sich und seine Gesundheit. Wer also Interesse hat, kann gerne am Montag vorbeischauen! Mit Emmy Matschuk wurde eine erfahrene Mitturnerin überredet. Auch sie beginnt mit einem halbstündigen Aufwärmprogramm nach flotter Musik von Marquess, U2, Madonna & Co.. Dann geht es auf die dicken blauen Matten oder wer Pech hatte, auf die dünnen Roten. Hier wird alles gekräftigt was es zu kräftigen gibt. Vom Halswirbel, Bauch, Beckenboden und Po bis zu den Zehen- Auf diesem Wege möchten wir Martina eine schnelle Genesung wünschen und Emmy für Ihren Einsatz herzlich danken

35 Turnen

36 Turnen Tagesfahrt der Frauen nach Celle Gudrun Kuntzky Am 12. Mai hieß das Ziel unserer diesjährigen Tagesfahrt der Frauen Celle. Tücher fuhren wir weiter zum Mittagessen. Um 8:00 Uhr bestiegen wir bei Regen den Bus und machten uns auf den Weg. Doch wie es sich gehört, wenn Engel reisen, benötigten wir für den Rest des Tages den Schirm nicht mehr. Als nächstes stand eine Stadtführung auf Unser erstes Ziel war das Stickmustermuseum, das in seiner Art weltweit einzigartig ist und seit 1991 besteht. Die beiden Damen, die uns durch das Museum führten, erklärten uns voller Leidenschaft und Sachkenntnis die einzelnen Stickmustertücher, von denen das älteste aus dem Jahre 1694 in Dresden gestickt wurde. Insgesamt sind in dem Museum Mustertücher aus verschiedenen Regionen und Ländern ausgestellt. dem Programm. Celle blieb vom Krieg verschont und somit wird das Stadtbild von 450 interessanten Fachwerkhäusern geprägt, über die unser Stadtführer Geschichten zu erzählen wusste. Da die Mädchen früher nicht zur Schule gehen durften und noch keine gedruckten Vorlagen für diverse Stickmuster existierten, übten sie im Alter von 5 bis ca. 15 Jahren auf einem Mustertuch die verschiedensten Stiche und Motive. Die Stadtgründung nahm 1292 Ernst der Bekenner vor, während die erste Erwähnung im alten Celle, ca. 3,5 km entfernt, bereits 993 als Kellu = gleich sächsische Siedlung am Fluss, erfolgte. Besonders bekannt ist Celle durch die Celler Hengstparade, das Schloss und den Sitz des Oberlandesgerichts. Neben Zifferkolonnen und dem Alphabet wurden auch diverse Symbole wie z.b. ein liegender Hirsch für die Taufe oder 2 Täubchen für die Hochzeit gestickt. Zur Stärkung nach dieser informativen Stadtführung fuhren wir zum Cafe KräuThaer. Beeindruckt durch diese Vielfalt und Einzigartigkeit dieser

37 Turnen Das Cafe ist integriert in die AlbrechtThaer-Schule, die Hauswirtschaft lehrt. Der Kuchen wird von den Schülern selbst gebacken und selbst serviert. ßenden Spaziergang einlud. Voller neuer Eindrücke kehrten wir wieder nach Bierden zurück. Als neuen Termin für unsere nächste Fahrt könnt Ihr Euch schon den Mittwoch vor Himmelfahrt 2011, nämlich den 1. Juni vormerken. Die ebenso während der Ausbildung hergestellten Produkte bieten die Schüler dann in dem KräuterThaer -Laden zum Verkauf an. Emmy und ich lassen uns bis dahin wieder ein interessantes Ziel einfallen und freuen uns auf eine rege Beteiligung. An die Schule angegliedert ist ein Heilpflanzengarten, der zu einem abschlie- Pilates Kathrin Bock Seit 2006 bietet der TSV Bierden PilatesTraining an. Ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tiefliegenden kleinen Muskelgruppen angesprochen werden. Stunde (Dienstag 19:30 20:30 Uhr) einrichten werden. Beginn und Kursleiter/in wird in der Presse und in den Schaukästen des TSV Bierden bekannt gegeben. Das Training schließt Kraftübungen, Stretching und Entspannung ein. Grundlage aller Übungen ist das Training des so genannten Powerhouse unter der Pilates-Atmung. Das Pilates Training findet an folgenden Tagen im Vereinsheim des TSV Bierden statt: Wir verfügen über Geräte wie PilatesCirkle, -Rolle und -Bälle, sowie den kleinen Toning-Ball und -Bag. Auch FleeceDecken konnten wir unserer Ausstattung hinzufügen, um kuschelige Entspannungen unserem Training anzufügen. Dienstag 18:15 Uhr - 19:15 Uhr Dienstag (in Planung) 19:15 Uhr - 20:15 Uhr Mittwoch 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Mittwoch 20:15 Uhr - 21:15 Uhr Donnerstag 20:15 Uhr - 21:15 Uhr. An der Weihnachtsfeier haben die Teilnehmer aller Gruppen teilgenommen. Es war eine wirklich lustige Runde. Es wurde erzählt, gelacht und auch ordentlich gegessen. Aus einer Gruppe am Mittwoch sind 4 Gruppen mit je 12 Teilnehmerinnen entstanden. Aufgrund der starken Nachfrage sind alle Plätze in den Kursen belegt, so dass wir in naher Zukunft eine zusätzliche

38 Turnen Unsere diesjährige Wiederholung der Weihnachtsfeier für alle Pilates-Gruppen findet am im Gasthaus Zur Linde um 20:00 Uhr statt

39 Turnen Nordic Walking Viola Rill Ob es regnet oder die Sonne scheint, ob es schwül oder eisig kalt ist, es gibt keinen Grund, sich nicht körperlich fit zu halten. Beim TSV Bierden kann man dreimal die Woche (Montag, Mittwoch, Freitag) Nordic Walking ausüben. Wer schon immer Lust dazu hatte, hat die Möglichkeit, diesem gesunden Ausdauersport mit Gleichgesinnten zu frönen. Allerdings haben Spätaufsteher keine Chance, denn Beginn ist 07:30 Uhr. Manchmal kehren wir auch zu einem Frühstück ein und laufen uns anschließend die Kalorien wieder ab. Anmeldungen nimmt gern entgegen: Viola Rill

40 Turnen Kampf dem Plissee Madelaine Tetzel-Feldhaus Viele Frauen scheuen das Training mit Hanteln, weil sie befürchten, zu kräftige Oberarme zu entwickeln. Da gibt es jetzt einen Zauberstab namens XcoTrainer. Das ist eine an beiden Enden verschlossene, eloxierte Aluminiumröhre zu 2/3 gefüllt mit Schiefergranulat. Durch schnellkräftiges Trainieren wird tiefliegendes Bindegewebe besser regeneriert und neues produziert. So hat das Plissee keine Chance. X steht für extrem und co für Collagen. Es findet eine Muskelstraffung statt. Willst du wissen, wie das funktioniert? Komm in meinen Kurs: Montags, 18:00-19:00 Uhr im Vereinsheim 10 Jahre Bewegte Frauen Madelaine Tetzel-Feldhaus Jeden Dienstagvormittag pilgern trainingsbeflissene Frauen zur Uphuser Halle, um sich gesundheitsbewusst zu bewegen. Dabei tun sie was für ihren Rücken, für ihre Ausdauer und Kondition. Zum Abschluss ist eine wohltuende Entspannung Pflicht, so dass sie sich wieder den Herausforderungen des Alltags stellen können und das schon seit 10 Jahren! Das musste gebührend gefeiert werden. Ein Wellnesswochenende im Mai in der Landesturnschule Melle sollte die Belohnung für vergossene Schweißperlen sein. Es wurden ausgesprochen gelungene Tage

41 Turnen Erwartungsvolle auf das, was da kommt Vorfreude Die Landesturnschule befindet sich auf einem wundervollen Gelände Eine wichtige Anlaufstation Cafe Honerkamp Unter fachlicher Begleitung einer Mitarbeiterin der LTS Totale Entspannung beim Snoezeln Damit wir guten Gewissens nach Hause fahren konnten, hatten wir am Sonntag Vormittag das Highlight schlechthin, eine schweißtreibende Salsa-Aerobic unter Professioneller Anleitung Die verdiente Pause nach einer anstrengenden Erkundungstour durch Melle Eine weitere sportliche Aktivität Ein letzter Blick auf die Landesturnschule mit der Gewissheit, nicht wieder 10 Jahre auf das nächste Wellnesswochenende zu warten Unsere Übungsstunde ist am Dienstag von 9-10 Uhr in der Uphuser Halle, Arenkamp. Schaut doch vorbei!

42 Turnen - Wassergymnastik Aqua-Fitness im TSV Bierden Philipp Hassemer Der TSV Bierden bietet seit 2008 für Teilnehmer jeden Alters Aquafitness-Kurse an. Die Teilnehmerzahl ist bis heute um ein vielfaches gestiegen, so dass inzwischen mehrere Kurse an verschiedenen Tagen angeboten werden können. Aqua-Power, Aqua-Jogging und nessübungen an Land. Allerdings ist Wasser dichter als Luft, so dass mehr Kraft erforderlich ist. Da durch den Auftrieb des Wassers aber der Körper entlastet wird, können die Übungen sowohl von Kindern als auch von Senioren ausgeführt werden. Dass Wasser ein spezielle Übungen zur Stabilisation der Tiefen-Muskulatur im Körper, sind der Mittelpunkt einer jeden Übungseinheit, dennoch steht eines ganz klar im Vordergrund, der Spaßfaktor! Aqua-Fitness, auch Aquarobic, Aquagymnastik oder Wassergymnastik genannt, bezeichnet Bewegungsübungen im Wasser, wobei diese Übungen für alle geeignet sind, die ihre Wirbelsäule und Gelenke nicht übermäßig belasten können oder wollen. Daher wird Aqua-Fitness auch von Jung und Alt betrieben. Wassergymnastik kann man alleine oder in der Gruppe ausüben, mit verschiedenen Zusatzgeräten und mit musikalischer Begleitung, ähnlich den Fit- gutes Medium zu therapeutischen Zwecken ist, ist schon sehr lange bekannt. Durch Aqua-Fitness wird die Atemmuskulatur trainiert, sowie die allgemeine Fitness. Außerdem sind Übungen im Wasser sehr gut geeignet zur Bewegungsschulung, zum Muskelaufbau (wie an Land mit dem Thera-Band) und zur Steigerung von Kraft und Ausdauer. Die Muskelpartien werden gekräftigt, die Gelenke geschont und als Herz-Kreislauf-Training ist Aqua-Fitness ebenfalls hervorragend geeignet. Also rundum gut für die Gesundheit. Deshalb sind nicht nur

43 Turnen - Wassergymnastik gesundheitsbewusste Menschen von den Bewegungen im Wasser begeistert, auch fitnessorientierte Menschen nutzen Aqua-Fitness zum Training. Welche Voraussetzungen benötigt man für Aqua-Fitness? Es gibt keine generellen Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Aquafitness-Kurs. Wichtig ist, dass man sich wohl fühlt und an keiner gravierenden akuten Krankheit innerer oder neurologischer Art leidet. Bei Bluthochdruck und Herzbeschwerden sollten man mit Aqua-Fitness sehr vorsichtig sein! Wer unsicher ist, fragt den behandelnden Arzt, ob er daran teilnehmen darf. Da Aqua-Fitness eine gelenkschonende Sportart ist, kann man sogar bei Knie-, Hüftund Rückenbeschwerden teilnehmen. Mache bitte keine Aquafitness-Übung mit, bei der man ein schlechtes Gefühl oder gar Schmerzen hat. Am Besten informiert den Aquafitness-Trainer vorab über eventuelle Komplikationen. Bei Schwindel, Angst und Unwohlsein brecht die Übung unbedingt ab und informiert den Trainer! Optimal ausgestattet ist man, wenn man neben bequemer, fester Sport- bzw. Badebekleidung auch Aquafitness-Schuhe mit guter Bodenhaftung besitzt. Eine gefüllte Trinkflasche sollte man immer am Beckenrand stehen haben, damit der Flüssigkeitsverlust durch das Training im Wasser schnell ausgeglichen werden kann, verteilt auf die gesamte Aquafitness-Stunde. Wer schnell auskühlt, dem empfiehlt sich ein thermoisolierender Anzug (z. B. aus Lycra und Neopren). Zusammengefasst bietet Aqua-Fitness die Möglichkeit, auf gesunde und schonende Art beweglicher und fitter zu werden und die Beweglichkeit und Fitness zu erhalten. Anmeldung: Philipp Hassemer

44 Turnen - Wassergymnastik AquafitnessGym mit Musik und Freude in Form Mittwochs von 19 bis 20 Uhr Ute Appuhn Für unsere Gruppe ist das angestaubte Image von einer langweiligen Wassergymnastik für ältere Menschen mit Gelenkproblemen längst Vergangenheit. Es ist ein modernes Aquafitness-Angebot und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die AquafitnessGym beinhaltet Übungen im Flachwasser, teils mit diversen Hilfsmitteln wie Hanteln, Poolnudeln, Aquadisks etc... Durch die besonderen Eigenschaften des Wassers kommt man leicht in Form. Alter? Gewicht? Untrainiert? Beweglichkeit? Rekonvaleszent? Nichtschwimmer? Alles keine Gründe, nicht mitzumachen. Die AquafitnessGym eignet sich für jeden, egal welchen Fitnesslevel du bereits hast. Die individuelle trainierbare und aufbauende Sportart wird auch dich bestimmt begeistern. Wir freuen uns immer über neue Gesichter! Interessiert? Infos gibt es unter

45 Turnen - Wassergymnastik 12 Jahre Aqua-Sisters Ja, tatsächlich der Kern unserer Gruppe ist seit 12 Jahren aktiv bei der Aquafitness, seit einem Jahr unter der Leitung unserer Trainerin Ute Appuhn. Viele Stunden haben wir schon im Wasser verbracht und wissen um die Vorzüge des feuchten Elements. Fleißig arbeiten wir jeden Mittwoch, ab 20 Uhr im Hallenbad an der Bergstraße an unserer Fitness. nachtsfeier, unser Spargelessen und unser Kaffeetrinken sind schon legendär! Sport verbindet eben! Trotz allem sind wir keine in sich geschlossene Gruppe. Wir freuen uns immer über neue Gesichter. Vielleicht lernen wir auch Dich bald kennen. Informationen unter Aber nicht nur im Wasser sind wir mit Spaß dabei. Unsere Weih

46 Leichtathletik SPIEL- UND SPORTFEST BIERDEN 2010 Thomas Daszenies Am Samstag den 14. August 2010 fanden wieder unsere traditiona- der mit dabei, denen wir schon mal bei der Siegerehrung aufs Treppchen helfen müssen. In diesem Jahr haben wir die Wettkämpfe sämtlicher Jahrgänge zusammengelegt und die Siegerehrung im direkten Anschluss der Wettkämpfe durchgeführt. Während der Auswertung und Vorbereitung der Urkunden wurde die Zeit mit einem neuen len Vereinsmeisterschaften auf dem Sportplatz der Grundschule Bierden statt. Mit dem von uns neu aufgestelltem Konzept konnten wir im Vergleich zu den Vorjahren erstmals wieder mehr als 80 Teilnehmer in den Altersklassen 1991 und jünger verzeichnen. Unsere Vereinsmeisterschaften führen wir nunmehr seit mehr als 50 Jahren durch. Sie sind im Kreis Verden die einzigen, an denen auch Kinder teilnehmen, die jünger als 6 Jahre alt sind. So sind hier beispielsweise 2-jährige KinRahmenprogramm überbrückt. So wurden die Kinder von dem Turntiger mit Spiel und Tanz unterhalten. Zudem konnten sich die Kinder auf der Hüpfburg, die uns die Stadt zur Verfügung gestellt hatte, austoben. Mit Würstchen vom Grill, Getränken und von den Eltern mitgebrachten Kuchen wurde für das leibliche Wohl gesorgt

47 Leichtathletik Die Platzierungen der Teilnehmer in den Disziplinen Laufen, Springen und Werfen haben wir nachfolgend zusammengestellt. Die Ergebnislisten sind auch auf unserer Homepage zu finden. Alle Teilnehmer waren mit Eifer dabei und erzielten tolle Leistungen. Für hervorragende Ergebnisse erhielten Nina Schnaars und Niklas Isserstedt die begehrten Wanderpokale des TSV Bierden. Die Leistungen der Sieger aus dem Vorjahr von Mirjana Ruffert und Philip Warmer waren auch wieder sehr beeindruckend, allerdings reichte es nicht ganz, um den Titel zu verteidigen. Hilfe wäre die Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht möglich gewesen. Die nächsten Vereinsmeisterschaften finden am Samstag, den 27. August 2010 in einem gemeinsamen Rahmen bei Sport und Spiel statt. Abschließend möchte ich mich nochmals bei allen Helfern bedanken, ohne deren Ergebnisse Vereinsmeisterschaften Bierden vom 14. August 2010 Name Lene Wagner Lilli Wenzel Katja Bihler Tarja Droth Mila Allenabach Freya Wensky Lotte Kothe Berit Waterkamp Maite Waterkamp Chris Carolin Weiß Jette Guldenast Antonia Danel Jenna Allenbach Annika Eisele Carla Bergs Feline Frobitter Bente Zaun Svenja Boje Finja Dahle Mette Baehsmann Katharina Körner Taysa Starke Geburtsjahr Altersgruppe W03 W03 W03 W03 W03 W03 W04 W04 W04 W04 W04 W05 W05 W05 W05 W06 W06 W06 W06 W06 W07 W Platzierung

48 Leichtathletik Wiebke Meyer Saskia Wagner Melina Meyer Christina Schultz Leonie Böse Jennifer Eisele Zoe Karaschewski Linnea Gagelmann Laura Lackmann Merle Borstelmann Mara Agaciak Belena Kuhn Lea Agaciak Mirjana Ruffert Pauline Banaszak Alena Dahle Lea Holthusen Liska Gagelmann Katharina Stelter Nina Schnaars Theresa Manz Janina Focke Franziska Focke Jonte Karaschewski Maxim Gorziel Felix Körner Jan Boosfeld Arne Zaun Titus Henning Linus Meyer Felix Röhl Tom Luca Droth Marlon Schadeberg Sönke Borstelmann Michel Schack Noah Büber Laurenz Meyer Jannis Meyer Kai Guldenast Tom Sonneborn Yaris Cordziel Elias Riemer Torben Possehl Tilmann Boosfeld Schülerinnen D - W08 Schülerinnen D - W08 Schülerinnen D - W08 Schülerinnen D - W08 Schülerinnen D - W08 Schülerinnen D - W08 Schülerinnen D - W08 Schülerinnen D - W09 Schülerinnen D - W09 Schülerinnen D - W09 Schülerinnen D - W09 Schülerinnen C - W11 Schülerinnen C - W11 Schülerinnen B - W12 Schülerinnen B - W12 Schülerinnen B - W12 Schülerinnen B - W12 Schülerinnen B - W13 Schülerinnen B - W13 Schülerinnen A - W15 Schülerinnen A - W15 w. Jugend B w. Jugend A M03 M03 M02 M03 M04 M04 M05 M05 M05 M05 M05 M06 M06 M06 M06 M06 M06 M06 M07 M07 M

49 Leichtathletik Fabian Castens Daan V/d Berg Jonah Elfers Marc Breitung Christian Röhl Hauke Boje Erik Baehsmann Nico Böse Marlon Kuhn Sämi V/d Berg Malte Meyer Tobias Meyer Niklas Isserstedt Philip Warmer Jonathan Busch Jan Lackmann M07 M07 M07 Schüler D - M08 Schüler D - M08 Schüler D - M08 Schüler D - M09 Schüler D - M09 Schüler D - M09 Schüler C - M10 Schüler C - M11 Schüler C - M11 Schüler B - M12 Schüler B - M12 Schüler B - M12 Schüler B - M Sportabzeichen und Leichtathletiktraining Thomas Daszenies In diesem Jahr haben wir wieder die Prüfungen für das Sportabzeichen in den Disziplinen Laufen, Springen und Werfen abgenommen. Das Training und die Abnahmen fanden jeweils im wöchentlichen Turnus um 18:00 Uhr auf dem Sportplatz der Grundschule Bierden statt. Nach den Herbstferien erfolgt noch die Abnahme für den Hochsprung in der Turnhalle der Grundschule Bierden. Der Termin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig im Aushang und in der Zeitung bekannt gegeben. abgeben. Das Erlangen des Sportabzeichens ist grundsätzlich für jeden möglich und es macht immer wieder Spaß, in unseren lockeren Runden die Fitness des eigenen Körpers und die sportlichen Grenzen zu prüfen. Auch wie im letztem Jahr wird erfreulicher Weise das Training und die Abnahme intensiv von vielen Schülerinnen und Schülern angenommen, nicht zuletzt, um sich auch auf Wettkämpfe der Leichtathletik vorzubereiten. Zwar sind unsere Trainingsbedingungen, insbesondere unsere Laufbahn, nicht die optimale Grundlage für gute Leistungen, dennoch ist die Zahl der Teilnehmer steigend. Mittlerweise sind auch wieder einige Bis jetzt haben ca. 60 Sportler des TSV Bierden an der Abnahme teilgenommen, wobei bei einigen noch der Nachweis für das Schwimmen fehlt. Bitte bis zum 30. November 2010 bei Rainer, Theo oder mir

50 Leichtathletik Wettkampfeilnehmer des TSV Bierden in den Bestenlisten des LG Kreis Verden zu finden (siehe Hier haben beispielsweise die Turnmädchen aus der Gruppe von Astrid Gagelmann in diesem Jahr mit guten Leistungen an den Kreismeisterschaften der Leichtathletikgemeinschaft Kreis Verden (LGKV) teilgenommen. Vielen Dank an dieser Stelle auch an die aktiven Prüfer Theo Pander, Rainer Kück, Richard Helken und Claus Bobzien. Informationen erhalten alle Interessierten bei Rainer Kück , Theo Pander Thomas Daszenies

51 Leichtathletik Laufaktivitäten des TSV Bierden und der Wilstedter Nachtlauf Thomas Daszenies Im nächsten Jahr werden wir wieder rechtzeitig einladen... Das Laufen findet auch in Bierden zunehmende Beliebtheit und somit ist es erfreulich, dass wir den TSV Bierden auch in diesem Jahr wieder mit 60 Teilnehmern Zum Redaktionsschluss haben wir noch das Ergebnis des Lesmonalaufes in Vegesack mit aufgenommen. Auch hier hatte Nina Schnaars den 2. Platz der Frauen in der 10 km Distanz erreicht. Für die 10 km hatte Nina beachtlich kurze 46:36 benötigt. in Wilstedt vertreten konnten. An dem Wilstedter Nachtlauf wurden angeboten: 800 m Laufen für die Kleinen 5 km Volkslauf 10 km Hauptlauf 5 km Wandern Die gewanderten und gelaufenen Zeiten waren allesamt bemerkenswert. Die Platzierung war für die meisten allerdings nur Nebensache, da das Laufereignis mehr als Volksfest bei bester Stimmung gefeiert wurde. Hervorheben möchte ich an diese Stelle die bemerkenswerte Laufleistung von Nina Schnaars. Nina hat die 5 km in 20:36 Minuten gelaufen und hat damit beeindruckend den 2. Platz der Frauen belegt. Herzlichen Glückwunsch Nina. Der Veranstaltungsabschluss wurde, wie in jedem Jahr von einem einmaligen und lang andauernden Feuerwerk der Extraklasse begleitet. Kurzum, in Bierden läufts. Wer sich uns mit anschließen möchte oder Interesse am Laufen hat, meldet sich bitte kurz unter:

52 Volleyball Volleyball B-Jugend Fred Krohnsnest Eigentlich sollte es für die B-Jugend des TSV- Bierden eine 2. Saison mit einem Platz in der oberen Hälfte in der Jugend Landesliga werden. Aber dann kam die Anfrage, ob wir nicht in der Jugendverbandsliga antreten wollten, weil es zu viele Teams in den unteren Ligen und zu wenige in den oberen gäbe. nun punktgleich mit dem Zweitplatzierten, aber mit dem schlechteren Satzverhältnis auf dem 3. Tabellenplatz. Die neue Spielrunde im Herbst soll dann in der Bezirksklasse stattfinden. Es wird dann in Bierden wieder eine Damenmannschaft geben. Eine sehr junge zwar, aber ein Team, dass bereit ist, von den älteren und erfahrenen zu lernen. Bis dahin wird aber noch einiges an Technik und Taktik trainiert und in Turnieren erprobt werden. Wir entschieden uns, die Herausforderung in der höchsten Jugendliga anzunehmen. Da der Zusammenhalt und das Verständnis der Mannschaft sich im Laufe der Zeit immer mehr gefestigt hatte, konnte sich das Ergebnis am Ende sehen lassen. Der Höhepunkt vor der neuen Saison war dann ein Turnier mit Teilnehmern aus aller Welt. Die Mannschaft hat am World Sports Festival in Wien teilgenommen. Am Donnerstag, den 8.Juli ging es morgens mit 9 Spielerinnen und einem Fan mit dem Flugzeug nach Wien. Am Freitag ging es dann sportlich so richtig los. Überall hieß es nun: Mitmachen und dabei sein und im besten Fall die begehrten WSF Trophäen gewinnen! Am Abend fanden sich alle Teilnehmer im Südstadt Stadion ein, wo das World Sports Festival feierlich eröffnet wurde. Gruppenbild auf der Eröffnungsfeier Zwar gab es Spiele, in denen der Mannschaft klar gezeigt wurde, wo es lang geht - so die Spiele gegen den Vegesacker TV. Auf der anderen Seite ist es den Mädchen aber gelungen, die letztlich auf dem 1. Platz stehende Mannschaft aus Bad Bederkesa in allen Spielen in spannenden 5 Sätzen zu besiegen. Der Samstag war noch für die Vorrundenspiele angesetzt. Am Sonntag fanden dann die Finalspiele und die Siegerehrung statt. Sportlich hatten wir folgende Ergebnisse: Gegen Österreich und Kroatien - hier wurde uns gezeigt wie Volleyball gespielt wird haben wir recht deutlich verloren. Am Ende der Saison stehen die Bierdener

53 Volleyball Es waren trotzdem zwei tolle Begegnungen. Gegen die USA haben wir nur ganz knapp verloren. Es fehlte uns eine Spielerin, die wegen der Wärme ein Kreislaufproblem hatte und vom Sani behandelt werden musste. Mit Dänemark und Tschechien hatten wir dann zwei Gegner, die mit uns ungefähr das gleiche Niveau hatten. Hier gab es jeweils ein Unentschieden. B-Jugend auf Besichtigungstour Insgesamt waren diese Tage nicht nur sportlich, sondern überhaupt ein tolles Erlebnis. So hatten wir nicht nur die Möglichkeit, Sporthallen von innen zu sehen, sondern konnten auch Spieler aus anderen Ländern kennenlernen. nach dem Motto, so weit die Füße tragen bei 35 C! Wer Interesse an weiteren Informationen hat, findet sie hier: Auch der kulturelle Teil kam nicht zu kurz. Wir haben einiges von Wien gesehen, Volleyball C-Jugend Fred Krohnsnest Die vergangene Saison war in Bezug auf die Punktspielrunde nicht wirklich erfolgreich. Da zu viele Spielerinnen zu den Punktspielen am Wochenende keine Zeit hatten und einige Mädchen nicht mehr in der CLiga spielen durften, musste das Team wieder zurückgezogen werden. hinzugekommen, es haben sich aber einige aus einem anderen Team bereit gefunden auszuhelfen, wenn es einmal knapp werden sollte. Wir können also davon ausgehen, dass die neue Saison erfolgreich beendet werden wird. Da der Bremer Volleyballverband auch in dieser Altersklasse jetzt eine Schiedsrichterlizenz verlangt, haben drei Spielerinnen einen Schiedsrichterlehrgang besuchen dürfen und die Prüfung bestanden. Für die neue Saison, diesmal in der U20Liga - damit es keine Altersprobleme gibt - sind zwar keine neuen Spielerinnen

54 Volleyball Übrigens, wir suchen noch Mitstreiter im Alter um die 14 Jahre. Unsere Trainingszeit ist am Mittwoch von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der Paulsberghalle Einen weiteren Erfolg haben die Mädchen in dem diesjährigen Turnier Die Kleine Nienburgerin verbuchen können. Sie haben einen tollen 7. Platz von 13 Mannschaften erkämpft.. Volleyball D/F/E-Jugend Fred Krohnsnest Seit etwa einem Jahr haben wir zwei neue Trainingsgruppen: Die andere Gruppe spielt am Montag von 17:00Uhr bis 18:30 Uhr in der Paulsberghalle. Donnerstags von 17:00Uhr bis 18:30 Uhr trainieren in der Hauptschulhalle Mädchen im Alter von ca. 11 Jahren. An einem Punktspielbetrieb wird zwar noch nicht teilgenommen, aber wir hoffen, bis zu den Bremer Jugendmeisterschaften 2011 ein Team in der 4er-Liga anmelden zu können. Die Mädchen hier sind etwa 9 Jahre alt. Ziel ist es, den Kindern einen Zugang zum Team-Sport Volleyball zu geben. Mit Spaß und Freude, Lauf und Fangübungen soll der Umgang mit dem Ball erlernt werden. In beiden Gruppen suchen wir noch Unterstützung. Donnerstags - Mixed Volleyballtruppe, Altbier Jutta Menke-Lemmermann In diesem Jahr kann sich unser Trainer Jürgen Seebeck nicht beschweren über mangelnde Trainingsbeteiligung. Im Gegenteil, meist sind wir über zwölf Aktivisten, die sich in der Realschulhalle tummeln. So haben wir zumindest jemanden zum Auswechseln, falls sich ein Spieler verletzt. Nach einem lockeren Aufwärmprogramm, mit Laufen, Dehnübungen und Einspielen werden die Bälle bis zum Um fallen hart erkämpft. Oft geht ein Spiel über 25 Punkte hinaus, da die Gruppeneinteilungen perfekt und gleichstark sortiert wurden. Inzwischen haben wir uns fast als eine Familienvolleyballtruppe entpuppt. Mit Laura und ihrem Vater Alexander sind zwei Neue hinzugekommen, die absolut gut in unsere Mischgruppe passen. Vom menschlichen, als auch vom sportlichen Wesen

55 Volleyball Zwei Turniere wurden in diesem Jahr bislang gespielt. Anfang des Jahres in Uphusen und im Mai das obligatorische Turnier der Bundesbank in Bremen-Walle. Beide Turniere wurden nicht mit erstklassigen Leistungen gekrönt. Wir hielten unsere guten Mittelplätze vom letzten Jahr, womit wir Spieler zufrieden waren, aber unser Trainer mit Sondertraining drohte. Zumindest waren wir die Mannschaft mit den schönsten Trikots. Diese haben wir uns neu zugelegt in blau / weiß / schwarz von Jako mit ALTBIER- Schriftzug und unseren Vornamen. Bei den Gegnern wurden neidische Blicke erhascht. Unsere Grillparty am war ein kleiner Reinfall. Nach diesem Jahrhundertsommer hatten wir das Pech, bei Regen und Kälte in der Fritz-Wallis-Str. zu sitzen. Durch einige Kommunikationsprobleme wurde die Feier eigenmächtig von der Hausherrin nach drinnen verlegt, obwohl Götz und Dirk sich sehr viel Mühe gaben mit der Pavillon - und Bierzeltgarniturenorganisation. Sorry noch mal! Im nächsten Jahr wird es hoffentlich keine Unstimmigkeiten geben und bei unserer Weihnachtsfeier stellt sich zum Glück nicht die Frage, ob drinnen oder draußen gefeiert wird. In diesem Sinne kann man schon eine schöne Adventszeit wünschen, weiterhin eine sehr gute Trainingsbeteiligung und etwas mehr Erfolg auf den Turnieren. Getanzt wurde in diesem Jahr auch schon. Anke lud in Osmers-Diele ein zum runden Geburtstag. Eine gelungene Party nach Klängen von Udo Jürgens und 80er Jahre Hits. Vom Glockenspiel, Oma werden, Minkas alles was man auf Radtouren so aufschnappt Jutta Menke-Lemmermann Am war es wieder so weit. Die großen Ferien hatten begonnen und anstatt auf der Matte zu schwitzen, wurden wieder sechs Radtouren von Emmy organisiert. Im Großen und Ganzen hatten wir dieses Jahr Glück mit dem Wettergott. Zweimal wurden kurzfristig die Autos von Emmy und Edith startklar gemacht. Was sich zu der Fahrt zum Golfplatz am als unnötig entpuppte. Zumindest kamen Annameta, Regine, Ulli und ich trocken mit dem Rad hin und zurück. Nötig war es aber zu Grothenns am Starke Wärmegewitter zogen auf und Edith und Emmy kutschierten uns sicher nach Arbergen. Dort wurden wir auch schon mit einem netten: Hallo Ladies, alles okay begrüßt. Man fühlte sich gleich heimisch. Am waren wir mit sieben Radlerinnen auf dem Weg nach Hemelingen Zum Domkieker. Nach leckeren Speisen und Getränken mussten wir allerdings im strömenden Regen zurück. Ein beschwer

56 Volleyball Basketball licher Weg, aber so konnte man die Kalorien, die man zu sich genommen hatte, wieder abstrampeln. von der Bestellung bis zur Essensausgabe. Zwischendurch wurde von Oma Annameta für jeden ein Hochsitzcocktail (Jägermeister mit Sprite) zur Begrüßung des neuen Erdenbürgers und Enkels Joost Wilkens ausgegeben - ja dann mal Prost, auf Joost. Die Ziele zum Streek (28.06.), Wasserburg (13.07.) und Bollen (20.07.) konnten bei herrlichem Sonnenschein bequem mit dem Rad erreicht werden. Die Wasserburg ist ein Speiselokal, welches man nur auf Voranmeldung besuchen sollte. Eigens für uns wurde eine Speisekarte mit sechs Speisen zwischen 4,80 (Tagessuppe) bis 12,50 (Putenschnitzel mit Gemse) kreiert. Alles war reichlich und lecker. Kritikpunkt waren allerdings die Getränkepreise und das ständige Fragen, ob alles in Ordnung ist. Doch der schöne Ausblick von der Terrasse ließ alle Mängel vergessen. Dann wurde von Traute das Niedersachsenticket (gültig für 5 Personen) von der Bahn angepriesen. Dieses Fahrbillett kann man getrost als Kontaktbörse nutzen. Ein Musiker, namens ARRAS, reiste mit Traute nach Hamburg. Seine Instrumente hatte er dabei. Wir sprachen über Glockenspiele und sonstige Instrumente. Zudem kamen dann noch Hasis Kommentare über den sehr kurzen Rock von Traute und das sich beim zurückradeln die Minka erkälten könnte. Wie man hört, hatten wir alle recht viel Spaß und es ist doch klasse, dass die Kommunikation nicht nur beim Turnen stimmt, sondern auch bei Feierlichkeiten und Radtouren. Nach 22:00Uhr wurde es doch recht kühl in Hansis Garten und wir brachen bei Dunkelheit auf. 19 Frauen im Griff zu bekommen ist die Hölle. Doch wir kamen alle gesund und gut gelaunt nach Hause. Nachdem ich dachte, wir hätten zur Wasserburg die Rekordzahl der Mitradlerinnen geknackt (17), wurde Hansis Dorfkrug zum Höhepunkt unserer Radtouren. Mit 19 Frauen ging es pünktlich um 19:00Uhr los. Als Anführerinnen Annameta, Hasi und Traute. Bei hochsommerlichen Temperaturen machten wir es uns in Hansis Garten bequem. Die Tische waren schön gedeckt und es ging alles sehr schnell - Basketballabteilung BG BiBA Team Ein Jahr ist vergangen nach dem letzten Bericht und wieder einmal ist sehr viel passiert. da hier der Nachwuchs nicht genügend vorhanden war. Nichtsdestotrotz starten wir in die Saison mit 3 Mannschaften (U16, U-18 und Herren). Sportlich gesehen haben wir unsere bisherige U-14 Mannschaft auflösen müssen,

57 Basketball Auf personeller Ebene mussten wir leider Einbußen hinnehmen. Nachdem Helge Hetz am Anfang des Jahres einen schweren Sportunfall erlitten hatte, verließ uns auch noch unser 1.Vorsitzende und auch Begründer der Basketballabteilung im TSV Bierden, Daniel Giese. Dieser musste jobbedingt nach Indien ziehen. Wir wünschen ihm natürlich alles Gute und freuen uns schon, wenn er einmal zu Besuch beim Training vorbei schauen kommt. ihren Trainerschein angefangen und teilweise sogar schon haben. So wird unsere U-16 nun von Kevin Brückner und Tobias Klemp trainiert, die Herrenmannschaft hat Raoul Dygas übernommen. Die U-18 trainiert weiterhin Helge Hetz. Im Zuge der Saisonvorbereitung hatten wir alle unsere Jugendlichen in den Sommerferien zu einem 5-tägigen Trainingscamp eingeladen. Freundlicherweise wurde uns von der Stadt Achim die Grundschulhalle Bierden zur Verfügung gestellt. Hier haben wir mit anderen Gasttrainern und einer Gastmannschaft aus Kirch- und Westerweyhe trainiert. Ebenso sind wir froh, dass sich Helge Hetz von seinem Sportunfall erholt hat und nun das Amt von Daniel Giese übernehmen wird. Vielen lieben Dank an dieser Stelle noch an Fam. Hoppe für die sehr freundliche Bewirtung während dieses Camps! Was die Basketballgemeinschaft BierdenBassen (BG BiBA) anbelangt, so wurde hier der Vorsitz von Jörg Grüneberg übernommen, der schon über einige Jahre Erfahrung in der Vereinsarbeit verfügt, also genau das, was unsere junge Abteilung benötigt. So wurden nun auch schon die ersten Spiele bestritten und die ersten Erfolge eingefahren. Um nun die anstehenden Aufgaben kompetenter bewältigen zu können, haben wir unser Verwaltungsteam vergrößert. So haben wir nun in Karsten Brüns, ehemaliger Spielleiter des Verbands, einen sehr erfahrenen Sportwart, der sich um den organisatorischen Ablauf der Spiele kümmern wird und in Eddy Rizk einen sehr engagierten Schiedsrichterwart, der sich um die Aus- und Weiterbildung unserer Schiedsrichter kümmert. Also, wer Lust auf Basketball hat, schaut einfach mal vorbei. Auf unserer Website könnt ihr immer die neuesten News nachlesen und auch die Ansprechpartner für die jeweiligen Mannschaften und deren Trainingszeiten. Sehr interessiert sind wir, unseren Mannschaften neue hinzuzufügen, also auch jüngere Spieler unter 14 Jahre oder natürlich auch Mädchen. Sprecht uns hierauf einfach an. Wir sind auch sehr glücklich, dass wir für unsere Mannschaften neue Trainer bekommen konnten, welche dieses Jahr Ansonsten sehen wir uns hoffentlich in der Halle

58 Tischtennis Jungenmannschaft meisterlich 1. Herren erreichten Pokalfinale Heiko Schlenker Spielserie 2009/2010 Jungenmannschaft Die Jungenmannschaft ging in der Jungenkreisklasse auf Punktejagd. Die ziemlich dünne Spielerdecke bereitete etwas Kopfzerbrechen. Jedes einzelne Punktspiel war eine neue Herausforderung. Die Mannschaft ließ sich davon aber nicht irre machen. Vielmehr brachte sie Anspannung, Siegeswillen und Lockerheit miteinander in Einklang. Die nicht ganz so spielstarken Teammitglieder ließen sich davon mitreißen und erzielten den einen oder anderen unerwarteten Erfolg. Ausgerechnet im Spiel gegen einen direkten Konkurrenten um die Tabellenspitze musste die Mannschaft in Unterzahl antreten. Obwohl sie unterlag, holte sie doch noch die Herbstmeisterschaft, wenn auch nur mit hauchdünnem Vorsprung. In der Rückrunde setzte sich die spielerische Klasse unseres Teams durch. Es blieb ungeschlagen und ließ lediglich zwei Unentschieden zu. Die Freude über den Meistertitel war riesengroß. Die Spieler können wirklich stolz auf sich sein. Sie haben sich und allen anderen gezeigt, was sie auf der Pfanne haben. Vor allem Mario Meseberg und Nico Löhmann ragten mit ihren phänomenalen Einzelbilanzen heraus. Gemeinsam standen sie an der Spitze der Spielerrangliste der Liga. 3. Herrenmannschaft Eine Umstrukturierung der Ligen auf Kreisebene spülte die 3. Herrenmannschaft in die 3. Kreisklasse hoch. Dabei hatte sie in der vorangegangenen Saison den Abstieg aus der 4. Kreisklasse erst auf den letzten Drücker vermeiden können. Bar jeglichen Erfolgsdrucks spielte die Mannschaft frech auf. In der Herbstserie tat sie sich zwar noch etwas schwer, doch sie präsentierte sich keineswegs als leicht zu erbeutendes Opfer - ganz zum Leidwesen einiger Gegner. Die Hinserie schloss das Team als Anführer des unteren Mittelfelds ab. In der Rückserie ging ein kleiner Stern auf. Punkt um Punkt setzte sich die Mannschaft von den Gefilden der abstiegsbedrohten Teams ab. Es gelang ihr sogar, den Herbstmeister aus Borstel zu schlagen und ihm den Aufstieg zu vermiesen. Auch das Team aus Posthausen büßte gegen unsere 3. Herren einen Punkt und damit die schon sicher geglaubte Vizemeisterschaft ein. In der anstehenden Saison werden diese beiden Mannschaften mit Sicherheit darauf brennen, es unserem Team heimzuzahlen. Wie auch immer, es wäre im Vorfeld der

59 Tischtennis Saison als Fantasterei abgetan worden, wenn jemand so kühn gewesen wäre, zu behaupten, unsere 3. Herren stünden am Ende der Spielserie auf einem Mittelfeldplatz. Die Mannschaft hat bewiesen, dass sie zu beachtlichen Taten fähig ist. 2. Herrenmannschaft Bei der 2. Herrenmannschaft steckte von Anfang an Sand im Getriebe. Und dann kam auch noch Pech hinzu. Alle Begegnungen, die gewissermaßen in die Verlängerung gegangen waren, gingen verloren. Insgesamt wurden deshalb sechs Punkte liegengelassen. So kam es, wie es kommen musste. Die 2. Herren gerieten in den Abstiegsstrudel. Anders als in den Jahren zuvor, in denen es gelungen war, eine schwache Halbserie durch eine sehr gute zweite Saisonhälfte zu kompensieren, rutschte die Mannschaft immer weiter in Tabellenkeller der 2. Kreisklasse ab. Damit einher ging ein Nachlassen des Selbstvertrauens. Das mag ein Grund dafür gewesen sein, warum das Team so erfolglos gegen direkte Abstiegskonkurrenten spielte. Gegen Gegner, gegen die man sich eigentlich nur geringe Erfolgschancen ausgerechnet hatte, klappte es hingegen besser. Wie dem auch sei, am Ende der Saison war der Abstieg besiegelt. Besonders ärgerlich war, dass er mit ein Quäntchen mehr Glück, mit etwas mehr Trainingsfleiß und mit einem einheitlichen Maß an Einsatzwillen zu verhindern gewesen wäre. Die Mannschaft will es in der kommenden Spielserie besser machen. Für Motivation ist gesorgt. In der 3. Kreisklasse wird es zu internen Duellen mit der 3. Mannschaft kommen. Diese brennt schon darauf, den 2. Herren zu zeigen, wo der Hammer hängt. 1. Herrenmannschaft Nach einer gefühlten Ewigkeit zog die 1. Herrenmannschaft wieder ins Finale des Kreispokalwettbewerbs ein. Zuletzt war das Mitte der 90er Jahre gelungen. Aber trotz einer günstigen Auslosung wäre die Mannschaft beinahe frühzeitig gescheitert. Nur dank einer Energieleistung von Axel Sonneborn konnte der Auftaktgegner bezwungen werden. Die nächsten Gegner waren glücklicherweise von etwas kleinerem Kaliber. Schritt für Schritt ging es in Richtung Finale. Dort wartete allerdings ein dicker Brocken, der dann seiner Favoritenrolle auch gerecht geworden ist. Gegen die Mannschaft aus Etelsen hatte man keine Chance. Trotzdem, der Pokalfinaleinzug ist ein toller Erfolg, auf den die Spieler durchaus ein bisschen stolz sein dürfen. Die vergangene Spielserie begann mit einem gewaltigen Schreck. Beim Duschen nach einem Punktspiel wollte Sven Ebbert einen in den Duschraum herein gekullerten Fußball hinausbugsieren. Dabei ist er so unglücklich ausgerutscht, dass er sich beim Versuch, das Gleichgewicht zu halten, eine schlimme Knieverletzung zuzog. Wer nicht dabei gewesen ist, würde dieser saublöden Geschichte niemals Glauben schenken. Sven musste ein halbes Jahr

60 Tischtennis lang pausieren. Sein Ausfall war natürlich nicht zu kompensieren. Unklar war nur, wie stark die Spielstärke der Mannschaft zurückgehen würde. Es gab durchaus die Befürchtung, gegen den Abstieg spielen zu müssen. Hätte er den Kürzeren gezogen, wäre unsere Mannschaft geschlagen gewesen. Es ging über die volle Distanz von fünf Sätzen; alle sind in der Verlängerung (TieBreak) entschieden worden. Als Zuschauer war es vor Spannung kaum auszuhalten. Man mochte gar nicht hinschauen. Doch Tobias gewann. Prompt wurden die Nerven abermals bis zur Belastungsgrenze gespannt. Unser Schlussdoppel musste im Entscheidungssatz zwei Matchbälle des Gegners abwehren. Dann war es geschafft - das Unentschieden gerettet, ein Punkt gewonnen und das Rennen offengehalten. Doch am Saisonende fehlte ein mageres Pünktchen zur Vizemeisterschaft. Da half es auch nicht, dass unser Team das Kunststück vollbrachte, dem übermächtigen Meister aus Holtum (Geest) eine Punkteteilung abzutrotzen. Die Trauer über die verpasste Vizemeisterschaft hielt sich jedoch in Grenzen, denn niemand hätte nach Svens Ausfall im Traum an einen Platz an der Sonne gedacht. Auch zahlreiche andere Teams der Kreisliga hatten mit Verletzungspech zu kämpfen. Es kursierte der scherzhafte Vorschlag, die Spielklasse in Versehrtenliga umzubenennen. Summa summarum profitierten unsere 1. Herren vom Malheur der Konkurrenz. Die Hinserie schlossen sie als Tabellendritte ab, punktgleich hinter dem Vizeherbstmeister. In der Rückrunde behielt die Mannschaft Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Aus einem Dreikampf um die Vizemeisterschaft wurde gegen Ende der Rückserie ein Zweikampf. Im direkten Aufeinandertreffen lieferten sich unser Team und die Mannschaft aus Blender eine Schlacht epischen Ausmaßes. Die letzten beiden Spiele dieser Begegnung hat keiner der Beteiligten so schnell vergessen. Tobias Dahlendorf spielte in seinem Einzel mit dem Rücken zur Wand. Vereinsmeisterschaften der Herren 2010 Die Vereinsmeisterschaft ist ein wichtiges Gemeinschaftsereignis. Dieses Jahr war die Beteiligung besonders hoch. Vielleicht ist sogar ein Rekord aufgestellt worden. Für den reibungslosen Ablauf sorgen seit Jahren unser Spartenleiter Klaus Meseberg und seine Frau Sabine. Toll! Dabei spielt sie nicht einmal Tischtennis... Doppel Per Losverfahren sind die Doppelpaare zusammengesetzt worden. Jedem Spieler, der in der Einzelkonkurrenz die Hauptrunde erreicht hatte, wurde ein zufälliger Partner zugeordnet. Die Glücksfee mach- te ihre Sache gut. Gleich mehreren Paarungen war der Titel zuzutrauen - gute Voraussetzungen für einen spannenden Doppelwertbewerb

61 Tischtennis setzten sich im Halbfinale gegen Tobias Dahlendorf / Reinhard Klettke bzw. Bernd Habeck / Leif Stuhrmann durch. Es kam zu einem zähen Ringen. Schlussendlich behielt die etwas offensiver ausgerichtete Paarung die Oberhand, nämlich Klaus und Mirko Meseberg. Nach verwandeltem Matchball lagen sich Vater und Sohn in den Armen. Hach, da ist einem das Herz aufgegangen. Im Halbfinale standen sich völlig gleichwertige Zweierteams gegenüber. Wenige Schlüsselmomente entschieden über Erfolg oder Misserfolg. Das Doppel, das in diesen wichtigen Phasen aufmerksam und zielstrebig agiert hatte, wurde mit dem Finaleinzug belohnt. Im Finale trafen Klaus Meseberg / Mirko Meseberg auf Jürgen Fiebelkorn / Toto Vu. Die Doppel Einzel Die Vorrunde ist in Gruppen ausgetragen worden. Jedes Gruppenmitglied musste nacheinander gegen die anderen antreten. Nur die ersten beiden einer Gruppe zogen ins Viertelfinale ein. Wiederum spielte der Zufall bei der Gruppenbildung eine zentrale Rolle. Das Los wollte es, dass sich in einer besonders viele hoch gehandelte Spieler versammelten. Es war klar, dass einigen von ihnen diese Todesgruppe zum Verhängnis werden würde. des Matches konnten sich beide Spieler kaum noch bewegen. Uwe wegen der Zerrung und Toto, weil ihm die Kräfte vollends schwanden Letztlich setzte sich Uwe durch und gewann. Die Halbfinalspiele waren schnell vorüber. Heiko Schlenker setzte sich gegen Sven Ebbert durch, der erstaunlicherweise trotz seiner langen Verletzungspause ins Halbfinale vorgestoßen war. Bernd Habeck hatte mit dem angeschlagenen Uwe Ellmers leichtes Spiel. Im Viertelfinale schieden mit Klaus Meseberg, immerhin der Titelverteidiger, und mit Tobias Dahlendorf gleich zwei Spieler der 1. Herrenmannschaft aus. In der Begegnung Uwe Ellmers / Toto Vu spielten sich kleine Dramen ab. Uwe hatte sich zu Beginn eine Wadenzerrung zugezogen. Doch statt aufzugeben, spielte er tapfer weiter und beschränkte sich darauf, den Ball irgendwie im Spiel zu halten. Sein Gegenüber Toto Vu litt noch unter den Auswirkungen eines grippalen Infekts. Er musste sich gegen Uwe jeden Punkt hart erarbeiten. Das kostete Kraft, die er eigentlich nicht mehr hatte. Gegen Ende Kaum hatten die Zuschauer Platz genommen, wäre das Finale beinahe schon zu Ende gewesen. Bernd legte los wie die Feuerwehr. Mit präzisen und pfeilschnellen Angriffsschlägen ließ er seinen Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Bernd attackierte alles, was ihm vor dem Schläger kam. Welch eine Demonstration der Stärke. Heiko wusste überhaupt nicht, wie ihm in den ersten beiden Sätzen geschah. Im dritten Satz fruchteten Heikos verzweifelte Taktikwechsel. Er versuchte nun, das Tempo aus dem Spiel zu nehmen und Bernd mit kurz hinter dem Netz platzierten Bällen in ein Klein-Klein-Spiel zu

62 Tischtennis verwickeln, in der Hoffnung, sich als erster daraus lösen und die Initiative ergreifen zu können. Es funktionierte, das Blatt wendete sich und der dritte Satz ging an Heiko. Im vierten versuchte es Bernd mit der Brechstange. Dadurch schoss aber seine Fehlerquote in die Höhe. Schwupps, war auch der vierte Satz weg. Im Verlauf des Entscheidungssatzes fand Bernd endlich ein Gegenmittel. Doch es war zu spät. Heiko schaffte es, einen schmelzenden Vorsprung mit Mühe und Not ins Ziel zu retten. Schlussbemerkungen Leif Stuhrmann kümmert sich seit Jahresbeginn um unseren Nachwuchs. Dabei wird er von Mirko Meseberg tatkräftig unterstützt. Zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres rang Werner Boje der Leitung der Bierdener Grundschule die Erlaubnis ab, die Schüler mit Handzetteln auf unseren Sport aufmerksam machen zu dürfen. Tatsächlich fand sich eine neugierige Schar beim Training ein. Viele von ihnen haben offenbar dauerhaft Blut geleckt. Dabei ist Tischtennis keine anfängerfreundliche Sportart. Anfangs hat man große Mühe, den kleinen Ball überhaupt zu treffen. Ein Neuling benötigt viel Beharrlichkeit und Geduld, bevor sich die ersten Erfolge einstellen. Wer diese Einstiegshürde überwindet und sich von der steilen Lernkurve herausgefordert fühlt, der bleibt erfahrungsgemäß sehr lange am Ball. Manchmal bis ins hohe Alter. Heinrich Olsson Inh. Heiko Olsson Holz- u. Bauelemente Unterstr Achim FON / 3248 FAX /

63 Handball Handball - 1. Herren Torsten Meiser Wir hatten in der letzten Saison einen guten Lauf und haben es geschafft, in die Kreisliga aufzusteigen. Das hätte am Anfang der Saison keiner von uns erwartet, aber mitunter kommt es anders als man denkt. Wir sind auch optimistisch und denken, dass wir die Klasse halten können. Das wird zwar ein hartes Stück Arbeit, aber es wird schon gut gehen. gen Morsum 2 und Sottrum 2 haben wie unglücklich verloren. Ansonsten sind wir schon ein eingeschworener Haufen, der auch viel Spaß außerhalb der Halle hat. Wir sind für Verstärkungen immer offen. Meldet Euch einfach bei mir oder in der Geschäftsstelle des TSV Bierden. Das wäre es über uns, mehr beim nächsten Mal. Im ersten Punktspiel konnten wir gleich überzeugen und mit einem deutlichen Sieg gegen Ottersberg 2 zwei Punkte einfahren. Die beiden Spiele danach ge- Torsten Meiser

64 - 62 -

65 Badminton 20 Jahre Badminton im TSV Bierden Madelaine Tetzel-Feldhaus Dieses Jubiläum mussten wir doch ein wenig feiern. So fuhren wir im Februar zu den deutschen Meisterschaften im Badminton nach Bielefeld und stellten fest, dass wir doch noch ein bisschen mehr trainieren müssten, um da mithalten zu können. Aber wir spielen ja auch just for fun. Wer Lust bekommen hat, in die Trainingsstunden hinein zu schnuppern, hier die Wer gut trainiert hat, darf sich auch genüsslich zurück lehnen bei dem jährlich obligatorischen Grillen auf der Terrasse der Übungsleiterin. Vor dem Grillen ist natürlich immer eine Fahrradtour angesagt, um sich den nötigen Appetit zu holen. Übungszeiten: Kindertraining: Dienstag 17:0018:00 Uhr, Halle Bierden Jugendtraining: Freitag 16:00-17:30 Uhr, Halle Bierden Erwachsene: Donnerstag 19:30-22:00 Uhr, in Bierden Betreut werdet ihr von ÜL Madelaine Tetzel-Feldhaus, und Assistent David Busch : 04202/81822,

66 Badminton Erfolgreicher Badmintonnachwuchs im TSV Bierden Madelaine Tetzel-Feldhaus Bei der Badminton Schüleraufbaustaffel 2009/10 im Kreis OHZ konnten sich am Ende drei Talente des Bierdener Nachwuchses durchsetzen. Platz 1 bei den Mädchen U11 belegte Belana Kuhn. Platz 1 bei den Mädchen U15 belegte Nina Schnaars und last but not least belegte Jonathan Busch bei den Jungen U13 den ersten Platz. Schon in der letzten Saison gelang es Jonathan, den Pokal für den 1. Platz Jungen U11 zu erringen. Alle Drei wollen ihre Pokale in der neuen Saison verteidigen. Im April bekam er eine Einladung für einen Sichtungslehrgang (Landeskader). Auf dem Bild sind u. a. Jonathan und der Landestrainer Carsten Radtke zu sehen. Im Hintergrund erkennt man das restliche Lehrteam. Jonathan hat von dieser Veranstaltung viel mit nach Hause nehmen können. Ende August hat er in Bruchhausen-Vilsen die C-Rangliste U13 für sich entscheiden können. Anfang September steht die Bezirksmeisterschaft an. Wir drücken Jonathan die Daumen. Mit besonders großem Engagement verfolgt Jonathan seine Ziele im Badminton

67 - 65 -

68 Fußball König Fußball als Erzieher Christoph Rippich Fußball ist ein Mannschaftssport. Er beginnt bereits bei Kleinen, bei Kindern. Wichtig ist dabei, von vornherein nicht nur die Fähigkeit mit dem Spielgerät, dem Ball, umzugehen, sondern auch zu lernen, in und mit einer Gemeinschaft, der Mannschaft, zu leben. In Bierden haben wir eine G-KinderMannschaft (bis 6 Jahren), zwei FMannschaften (U7/8), eine D-Mannschaft (U11/12), eine C-Mannschaft (U13/14), eine B-Mannschaft (U 16). Besonderes Ziel ist die Entwicklung einer U-18-Mannschaft als Grundlage für die Herren-Abteilung. Die besondere Aufgabe der Trainer/Betreuer liegt darin, aus oftmals sehr unterschiedlichen Menschen soweit als möglich eine Gemeinschaft zu entwickeln. Ein Beispiel für Kameradschaft ist, dass Mehmed Kunc nicht nur seine Schiedsrichterspesen zur Verfügung gestellt, sondern dazu noch einen Spender gefunden hat, so dass alle Jugendtrainer mit Trainingsanzügen ausgestattet werden konnten. Dieser besonderen Aufgabe stellen sich im TSV Bierden als Trainer und Betreuer zahlreiche Sportkameraden unterschiedlichen Alters. Ihr Idealismus ist beispielhaft

69 Fußball Bericht des Vorstandes Abteilung Fußball Friedhelm Hark Hallo liebe Sportkameraden und Sportkameradinnen, Wir hoffen für die Saison 2020/2011 natürlich auf bessere Tabellenplätze, da im Sommer 2011 die Sparte Fußball ihr 60jähriges Jubiläum feiert. die Saison 2009/2010 hatte Höhen und Tiefen für die Fußballer. Bis auf die Ü32 haben alle Mannschaften gegen den Abstieg gespielt. Die 1. Herren hat am letzten Spieltag den Klassenerhalt geschafft, unsere 2. Herren musste leider absteigen. Und nun viel Spaß mit den weiteren Berichten unserer Fußballteams. Auf eine gute bzw. bessere Saison 2010/2011! Die Damen und die Ü40 Mannschaft konnten den Abstieg nach einem klasse Endspurt noch verhindern

70 Fußball Jugendfußball EIN BERICHT ÜBER DIE U9/ F1 JUNIOREN 2009/2010 Kai und Werner Frödrich Die 1. Halbserie der Feldrunde in der 10er Kreisliga begann mit einigen kleinen Fehlern im Spiel. Die Mannschaft trainierte aber sehr gut und wurde durch gute Ergebnisse belohnt. Sie belegte nach der Hinrunde den 3. Platz. Bei nur einer Niederlage in der Rückrunde wurde mit nur drei Punkten Rückstand auf den Meister ein,,sehr guter 3. Platz erreicht. Die Hallenrunde wurde in drei Runden ausgetragen. Leider verloren wir in der zweiten Runde ein wichtiges Spiel, so verpassten wir den Einzug in die Endrunde der letzten sechs Mannschaften. Aber unter den gegebenen Hallenumständen beim Training war für die Mannschaft nicht mehr möglich! 2. Platz beim Pfingsttunier Beim Blumentaler Sv ging es um den Bremer Nord Cup. Unter 16 Mannschaften wurde die U 9 von Bierden nach sehr guten Spielen nur im Finale mit 2:1 Toren besiegt. Die Saison wurde mit Eltern, Geschwistern und Spielern auf einem Grillfest beendet. Ein besonder er Dank gilt den Eltern und Großeltern f ür Ihre Unterstützung (Autof ahrten und Sachspenden). Im April 2010 begannen die zwei Halbserien der Feldrunde. In der Vorbereitung waren alle Spieler mit viel Eifer und Spielfreude beim Training. Der Lohn waren viele Tore und Siege in den Punktspielen

71 Fußball Bericht der Alt Herren Lars Hooge Die Saison 2009/2010 haben wir mit Platz 2 beendet. Das ist das Ergebnis von elf gewonnenen, ein unentschieden und vier verlorenen Spielen. Andre Förster und Bastian Trotzki. Dank ihnen sind in der gesamten Saison nur 14 Gegentore gefallen. Dank auch an Stefan Fahrenholz und Günter Fretzert für ihre Geduld. Sie sind leider nicht immer zum Einsatz gekommen u. a. in der Punktspielzeit, wie sie es sich gewünscht oder verdient hätten. Erfolgreichster Torschütze der Saison ist Daniel Meier geworden, einer von vielen Torschützen der Mannschaft: Wie Michael Jacoby, Sascha Bischoff, Dirk Hartmann, Torsten Wenzel, Thorsten Riemer, Ingo Kiewitt und Matthias Hotze. Trainingsflei- Spieler des Jahres 2009/2010 ist Matthias Hotze geworden. Vielen Dank an alle Spieler, die uns so großartig beim letzten Spieltag vertreten haben, während wir unsere Abschlussfahrt im schönen Nürnberg genießen durften. Unser Dank gilt: Uwe Seebode, Endrik Helken, Axel Hahnenfeld, Denis Lange, Sven Schomaker, Ingo Böhnke, Frank Zaydowicz, Jörg Köster, Friedhelm Hark und und und.... ßigster ist Dirk Hartmann, gefolgt von Matthias Hotze und Ralph van den Berg. Verantwortlich für ein stabiles defensives Mittelfeld waren Erik Borcherdt und Bernd Rothe, ohne die nicht die 40 erzielten Tore möglich gewesen wären. Als neue Spieler im Kader der Altherren dürfen wir Axel Jacobsen und Marcus Meier begrüßen. Offizielle Abgänge in unsere eigene Alt Liga sind Hartmut Neumeier und Jens Meier. Nicht zu vergessen war die gute Abwehrarbeit von Schlussmann Mehmet Kunc, Libero Shorty Gerlach und den Verteidigern Ralph van den Berg, Florian Voss, Die Saisonvorbereitung hätte nicht unterschiedlicher sein können. Beim Blitzturnier bei TuS Schwachhausen erreichten wir Platz 2 von drei teilneh- 69 -

72 Fußball menden Mannschaften. Der dritte Platz ging an OT Bremen. Beim Turnier am Samstag der Bierdener Sportwoche erzielten wir als guter Gastgeber den vorletzten Platz. Das Freundschaftsspiel gegen SV Habenhausen konnten wir wie im letzten Jahr für uns entscheiden. Das Endergebnis lautete 3:2, erzielt durch Tore von Marcus Meier und dem zweifachen Torschützen Torsten Wenzel. Das Vorbereitungsspiel gegen unsere Zweite eine Woche später haben wir dann haushoch verloren. Die Saison 2010/2011 ist nun zwei Spieltage alt und mit einem gewonnen und einem verlorenen Spiel für uns sehr ausgeglichen. Bisherige Torschützen waren ohne Eigentore der Gegner - mit je einem Treffer beim Auswärtssieg gegen SG Dörverden: Erik Borcherdt, Sascha Bischoff und Harm Wilkens. Der weitere Verlauf der Saison wird zeigen, wie die Endabrechnung aussehen wird. Aufgrund des Spielplans mit 8 Mannschaften in der Liga und 21 Spielen kann es wieder eine interessante Saison für die Alt Herren des TSV Bierden werden. Vielen Dank auch an Ulli Hooge für das Schiedsrichten und Ausfüllen etlicher Spielberichte. Bedanken möchte ich mich hier an dieser Stelle bei allen Beteiligten. Besonders die, die ich heute vergessen habe zu erwähnen. Fußball-Abteilung-Seniorenliga Ulrich Hooge Die Saison 2009/2010 lief sehr gut an. Wir gingen mit 3 Punkten Vorsprung in die Winterpause. Doch danach ging uns die Luft aus. Bedingt durch den langen Winter mussten einige Altliga-Spieler diverse Spiele am Mittwoch austragen und konnten somit nicht bei uns spielen. Hinzu kamen viele Verletzungen. Zum Schluss landeten wir wie im Vorjahr mit 38 Punkten und 47:24 Toren unter 11 Mannschaften auf dem 3. Platz. haben wir nach 7 Spielen gerade mal 7 Punkte erreicht. Nun in eigener Sache: Da ich nach dieser Saison auf höre, wird f ür die Saison 2011/2012 dr ingend ein neuer Betreuer gesucht. Bitte meldet Euch. Ich werde ihn auch in den ersten Spielen zur Seite stehen. Die neue Saison begann wie die Letzte aufhörte. Bestes Beispiel: Das 6. Spiel gegen Wörpetal. Von 22 Spielern waren 7 krank und 6 verhindert. So endete dieses Spiel mit einer 3:1 Niederlage. Zurzeit

73 Wir gedenken WIR GEDENKEN Wilhelm Bettinger Lehnchen Meyer Horst Seeling Christoph Wagner TSV Bierden e.v. von

74 - 72 -

75 Veranstaltungskalender 2011 Kohlbälle mit der Casablanca Top 40 Band:... mit der Alpenstarkstrom: Freitags Samstags Sonntags Achimer Seniorenfest Himmelfahrts-Frühschoppen ab 11 Uhr mit "Happy End" Pfingstsonntag - Frühschoppen ab 10 Uhr mit der "BIG BAND BÖSEL" und den Feschen Jungs" aus Oldenburg / Aalknobeln und Tombola mit der Feuerwehr Bierden Beachparty mit Human-Table-Soccer Turnier und Tanz unterm Himmelzelt Bierdener Deichfest ab 14 Uhr mit Grillspezialitäten, Flohmarkt, hausgemachten Kuchen der Feuerwehr-Frauen, Kaffee mit der Blaskapelle Oyten & Tanz unterm "Himmelszelt" mit der Casablanca Top 40 Band Bunter Theater-Nachmittag ab 15 Uhr mit Kaffee & Kuchen Keglerball Großer Weihnachtsball Großer Silvesterball zum Pauschalpreis mit kalt-warmen Buffet, Neujahrsberliner und Getränken zum Pauschalpreis Wir freuen uns auf Sie/Euch! Familie Meyer & Mitarbeiter Gasthof Zur Linde, Meyer Bierden, Grüne Str. 3, Achim Tel.: 04202/2364 Fax.: 04202/

76

TSV 1920 D R E B B E R. Sportangebot im TSV Drebber

TSV 1920 D R E B B E R. Sportangebot im TSV Drebber TSV 1920 D R E B B E R Sportangebot im TSV Drebber www.tsv-drebber.de Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? nach Johann Wolfgang von Goethe TSV 1920 D R E B B E R Liebe Drebberaner,

Mehr

VEREINSBOTE TSV Bierden

VEREINSBOTE TSV Bierden VEREINSBOTE TSV Bierden www.tsv-bierden.de 2011 42. Jahrgang - Ausgabe 96 Vereinsheim Impressum Herausgeber: TSV Bierden e.v. von 1930 Layout: TSV Bierden geschaeftsstelle@tsv-bierden.de Druckerei: Druckerei

Mehr

Aktiv im. Aktiv im. Die neue TV Herrentrup Homepage ist da. Einfach mal vorbei schauen.

Aktiv im. Aktiv im. Die neue TV Herrentrup Homepage ist da. Einfach mal vorbei schauen. Die neue TV Herrentrup Homepage ist da. Einfach mal vorbei schauen. www.tv-herrentrup.de X Mitteilungen über die Aktivitäten in unserem Verein Alle aktuellen Kurse und Termine auf einen Blick. Mit Berichten

Mehr

Niederschrift gemäß 17 Abs. 2 Satzung Jahreshauptversammlung am 05. Februar 2005

Niederschrift gemäß 17 Abs. 2 Satzung Jahreshauptversammlung am 05. Februar 2005 Niederschrift gemäß 17 Abs. 2 Satzung Jahreshauptversammlung am 05. Februar 2005 TOP 1 : Begrüßung und Gedenken Der Vorsitzende begrüßt die Vereinsmitglieder. Die Versammlung erhebt sich zum Gedenken der

Mehr

VEREINSBOTE TSV Bierden w w w. tsv-b i erd en.de

VEREINSBOTE TSV Bierden w w w. tsv-b i erd en.de VEREINSBOTE TSV Bierden w w w. tsv-b i erd en.de 2013 44. Jahrgang - Ausgabe 98 Vereinsheim Inhalt Seite Vereinsinformationen 2013 3 Gesamtvorstände 4 Hallennutzung 2013/2014 - Grundschule Bierden und

Mehr

VEREINSBOTE TSV Bierden i erd en.de

VEREINSBOTE TSV Bierden   i erd en.de VEREINSBOTE TSV Bierden www.tsv-b i erd en.de 2012 43. Jahrgang - Ausgabe 97 Vereinsheim Impressum Herausgeber: TSV Bierden e.v. von 1930 Layout: TSV Bierden geschaeftsstelle@tsv-bierden.de Druckerei:

Mehr

Es ist leichter gesund zu bleiben, wenn wir uns bewegen: Gehen, Tanzen, Treppensteigen, Radfahren, Laufen, Klettern, Schwimmen...

Es ist leichter gesund zu bleiben, wenn wir uns bewegen: Gehen, Tanzen, Treppensteigen, Radfahren, Laufen, Klettern, Schwimmen... Unterrichtsmaterial Arbeitsblatt 3 letzte Überarbeitung: Oktober 2011 Bewegung und Sport Unser Körper braucht Bewegung. Bewegung tut jungen und älteren Menschen gut. Wenn wir uns nicht bewegen, werden

Mehr

Mehr Informationen finden Sie unter Unser Sportangebot

Mehr Informationen finden Sie unter  Unser Sportangebot Mehr Informationen finden Sie unter www.tsv-nord-harrislee.de Unser Sportangebot Ihre Ansprechpartner unsere Spartenleiter Sparte Spartenleiter Telefonnummer Badminton Jan Conrad 0176 / 8064429 Bogenschießen

Mehr

Turn- und Sportverein Germania 1906 e. V. Frielendorf

Turn- und Sportverein Germania 1906 e. V. Frielendorf Turn- und Sportverein Germania 1906 e. V. Frielendorf PROTOKOLL über die Mitgliederversammlung 2015 am 15. Januar 2016 Ort: Beginn: Leitung: Protokollführung: Weitere Teilnehmer: Ende: Hotel Hassia, Frielendorf

Mehr

Offenes Komm-Center Jeden Mittwoch von 16:30 Uhr 20:00 Uhr

Offenes Komm-Center Jeden Mittwoch von 16:30 Uhr 20:00 Uhr Lindlar e.v. 51789 Lindlar, Kamper Straße 13 a, Tel.: 02266 / 9019440 komm-center@lebenshilfe-lindlar.de --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

TV Ochsenfurt - Sportangebot & Hallenplan

TV Ochsenfurt - Sportangebot & Hallenplan Badminton Montag 16:30 18:00 3-Fachturnhalle Halle Minis (U7/ U9/ U11) Kinder Anfänger Jan Kohlhepp Badminton Montag 16:30 18:00 3-Fachturnhalle Halle Schüler (U13/ U15) Kinder Anfänger Jan Kohlhepp Badminton

Mehr

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG TAGESORDNUNG 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Begrüßung und Eröffnung Niederschrift der 2016 Ehrungen Geschäftsbericht Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer Entlastung des Vorstandes Bericht

Mehr

TV Ochsenfurt - Sportangebot & Hallenplan

TV Ochsenfurt - Sportangebot & Hallenplan Badminton Montag 16:30 18:00 3-Fachturnhalle Halle Minis (U7/ U9/ U11) Kinder Anfänger Jan Kohlhepp Badminton Montag 16:30 18:00 3-Fachturnhalle Halle Schüler (U13/ U15) Kinder Anfänger Jan Kohlhepp Badminton

Mehr

TV Ochsenfurt - Sportangebot & Hallenplan

TV Ochsenfurt - Sportangebot & Hallenplan Badminton Montag 16:30 18:00 3-Fachturnhalle Halle Minis (U7/ U9/ U11) Kinder Anfänger Jan Kohlhepp Badminton Montag 16:30 18:00 3-Fachturnhalle Halle Schüler (U13/ U15) Kinder Anfänger Jan Kohlhepp Badminton

Mehr

TURNGAU OBERDONAU. 26. Gaukinderturnfest. 23. Mai 2009 TV 1862 Dillingen AUSSCHREIBUNG

TURNGAU OBERDONAU. 26. Gaukinderturnfest. 23. Mai 2009 TV 1862 Dillingen AUSSCHREIBUNG TURNGAU OBERDONAU 26. Gaukinderturnfest 23. Mai 2009 TV 1862 Dillingen AUSSCHREIBUNG Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Dillingen a.d. Donau Liebe Kinder, liebe Turnerinnen und Turner, für Dillingen

Mehr

Überlegst du noch oder spielst du schon?

Überlegst du noch oder spielst du schon? Überlegst du noch oder spielst du schon? Die SpVgg Zeckern freut sich auf dich www.spvgg-zeckern.de Technik Kondition Taktik Teamgeist Schon die Kinder unserer G-Jugend erfahren, dass dies Voraussetzungen

Mehr

Kinderturnen. Unser Team

Kinderturnen. Unser Team Kinderturnen Inhalt unserer Turnstunden sind sowohl kleine Spielen mit und ohne Materialien sowie die Heranführung an verschiedene Ballspielarten als auch das Turnen in Bewegungslandschaften bzw. an Geräten.

Mehr

VEREINSBOTE TSV Bierden w w w. tsv-b i erd en.de

VEREINSBOTE TSV Bierden w w w. tsv-b i erd en.de VEREINSBOTE TSV Bierden w w w. tsv-b i erd en.de 2014 45. Jahrgang - Ausgabe 99 Vereinsheim Inhalt Seite Vereinsinformationen 3 Gesamtvorstand 4 Hallennutzung 2014/2015 - Grundschule Bierden und übrige

Mehr

Anlage 1 Behindertenturnier zum Antrag vom

Anlage 1 Behindertenturnier zum Antrag vom Anlage 1 Behindertenturnier zum Antrag vom 04.09.2016 Wir, der TSV Landau 1907 e.v. waren, als anerkannter Integrationsverein, am 09. Juli 2016 bereits zum siebten Mal Ausrichter dieses Turniers, ein Fußballturnier

Mehr

Fit und Gesund Kraft-Ausdauertraining. Kraft-Ausdauertraining. Körperzentrum Beckenboden. Calligraphy + Heil-Yoga Wolfgang Hilzinger

Fit und Gesund Kraft-Ausdauertraining. Kraft-Ausdauertraining. Körperzentrum Beckenboden. Calligraphy + Heil-Yoga Wolfgang Hilzinger TuS Gottmadingen (Stand 01.07.2018) Der TuS Gottmadingen ist Mitglied im Hegau-Bodensee-Turngau Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 17.30-18.30 Uhr Pilates I, Bodyfeeling Rehasport in der Krebsnachsorge

Mehr

Aktiv im. TV Herrentrup. Turnverein Einigkeit Herrentrup von 1905 e.v. Mitteilungen über die Aktivitäten in unserem Verein

Aktiv im. TV Herrentrup. Turnverein Einigkeit Herrentrup von 1905 e.v. Mitteilungen über die Aktivitäten in unserem Verein Aktiv im TV Herrentrup Turnverein Einigkeit Herrentrup von 1905 e.v. Mitteilungen über die Aktivitäten in unserem Verein Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des TVH, ich wünsche Ihnen/Euch allen ein

Mehr

TuS 84/10 Essen Der Großverein im Essener Nordwesten bietet seinen Mitgliedern und jenen die es werden wollen, ein umfangreiches Übungsangebot im

TuS 84/10 Essen Der Großverein im Essener Nordwesten bietet seinen Mitgliedern und jenen die es werden wollen, ein umfangreiches Übungsangebot im TuS 84/10 Essen Der Großverein im Essener Nordwesten bietet seinen Mitgliedern und jenen die es werden wollen, ein umfangreiches Übungsangebot im Leistungs-, Breiten-, Freizeit- und Gesundheitsbereich.

Mehr

Pressebericht zur Jahreshauptversammlung des. Turnverein 1903 Merxheim e. V. Am 19. März 2016, Uhr in der Mehrzweckhalle Merxheim

Pressebericht zur Jahreshauptversammlung des. Turnverein 1903 Merxheim e. V. Am 19. März 2016, Uhr in der Mehrzweckhalle Merxheim Pressebericht zur Jahreshauptversammlung des Turnverein 1903 Merxheim e. V. Am 19. März 2016, 19.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Merxheim Zur ordentlichen Jahreshauptversammlung am Samstag, 19.03.2016, konnte

Mehr

In der letzten Mitgliederversammlung und mit einer Zusatzwahl in der Vorstandschaft wurden folgende neue Vorstandsmitglieder gewählt:

In der letzten Mitgliederversammlung und mit einer Zusatzwahl in der Vorstandschaft wurden folgende neue Vorstandsmitglieder gewählt: N E U E V O R S T A N D S C H A F T In der letzten Mitgliederversammlung und mit einer Zusatzwahl in der Vorstandschaft wurden folgende neue Vorstandsmitglieder gewählt: Dominik Netzhammer 2. Vorsitzender

Mehr

Jahreshauptversammlung am Protokoll

Jahreshauptversammlung am Protokoll Jahreshauptversammlung am 05.04.2019 Protokoll 1.) Begrüßung Paul Kreßmer begrüßte alle anwesenden Vereinsmitglieder. 2.) Einstimmig wurde auf das Vorlesen des Protokoll 2018 verzichtet. 3.) Bericht des

Mehr

TSV Balgheim Sport für Alt und Jung

TSV Balgheim Sport für Alt und Jung Liebe Balgheimer Bürger, Liebe Mitglieder des TSV Balgheim, Liebe Jugendliche und Kinder, als Sportverein haben wir den Anspruch für unsere Mitglieder und die Bürger der Gemeinde ein attraktives Sportangebot

Mehr

Sport macht Freunde SV Rohrau

Sport macht Freunde SV Rohrau Talente hat jeder Mensch. Wir möchten unsere Mitglieder fördern und fordern und damit ihr Selbstvertrauen stärken. Dies betrifft insbesondere unsere Jugend und neue Mitglieder. Wir pflegen dabei einen

Mehr

Mühltaler-Schul-Cup Tischtennis 2016

Mühltaler-Schul-Cup Tischtennis 2016 2 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren, die Tischtennisabteilung des TSV Nieder-Ramstadt veranstaltet auch in diesem Jahr Schulmeisterschaften für Grundschüler(innen)

Mehr

SV Brackstedt e.v. gegründet SV Brackstedt - Der Sportverein Machen Sie sich ein Bild

SV Brackstedt e.v. gegründet SV Brackstedt - Der Sportverein Machen Sie sich ein Bild 1 SV Brackstedt e.v. gegründet 1920 SV Brackstedt - Der Sportverein Machen Sie sich ein Bild 2 Anfahrtskizze Sportplatz und Sportgaststätte Finale 52 28 36.2 N, 10 46 31.5 E Sportanlage A39 Das sind wir

Mehr

Öffnungszeiten: Di Uhr, Do Uhr Büro: Am Breeden Wiefelstede Telefon 04402/60660 Stand:

Öffnungszeiten: Di Uhr, Do Uhr Büro: Am Breeden Wiefelstede Telefon 04402/60660 Stand: Internet: www.eintracht-wiefelstede.de E-Mail: sve-wiefelstede@ewetel.net Öffnungszeiten: Di. 16.00 19.00 Uhr, Do. 16.00 19.00 Uhr Büro: 4 26215 Wiefelstede Telefon 04402/60660 Stand: 07.07.2015 Wo kann

Mehr

Handball-Sport-Club Ingelheim e.v.

Handball-Sport-Club Ingelheim e.v. Handball-Sport-Club Ingelheim e.v. 55205 Ingelheim Postfach 12 19 Protokoll der Generalversammlung vom 19.04.2013 Ort: Restaurant Hotel Rheinkrone, Dammstr.14, Ingelheim Teilnehmer: siehe Anwesenheitsliste

Mehr

Vereinszeitung des TV 1895 Albig e.v. Fußball Tischtennis Kinderturnen Gymnastik - Gesundheits- und Breitensport

Vereinszeitung des TV 1895 Albig e.v. Fußball Tischtennis Kinderturnen Gymnastik - Gesundheits- und Breitensport Weihnachtsgruß 2017 aktuell Vereinszeitung des TV 1895 Albig e.v Fußball Tischtennis Kinderturnen Gymnastik - Gesundheits- und Breitensport Gehe ich vor dir, dann weiß ich nicht, ob ich dich auf den richtigen

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

:: Willkommen beim TEEVAU

:: Willkommen beim TEEVAU :: Willkommen beim TEEVAU Ein Name zwei Vereine Der Name TEEVAU steht bezeichnend für die gemeinsamen turnerischen Aktivitäten der Wilchinger Sportvereine Damenturnverein (gegründet 1942) und Turnverein

Mehr

Inh.: Georg Düren B E S T A T T U N G E N

Inh.: Georg Düren B E S T A T T U N G E N Allgemeines Kinderturnen Übungsleiterin: Michaela Schellen Jutta Paffenholz Astrid Wagner u. Daniel Wagner Bettina Engel-Kramer Nachdem das Turnen für Jungen schon überaus populär geworden war, wollten

Mehr

w w w. t s v-b i erd e n.de 2016/ Jahrgang - Ausgabe 101 Vereinsheim

w w w. t s v-b i erd e n.de 2016/ Jahrgang - Ausgabe 101 Vereinsheim VEREINSBOTE TSV Bierden w w w. t s v-b i erd e n.de 2016/17 47. Jahrgang - Ausgabe 101 Vereinsheim Inhalt Seite Vereinsinformationen 2016/17 3 Gesamtvorstand 4,5 Hallennutzung 2015/2016 - Grundschule

Mehr

Sportler und Ehrenämtler beim TV 1886 e.v. Offenbach ausgezeichnet: Ehre wem Ehre gebührt

Sportler und Ehrenämtler beim TV 1886 e.v. Offenbach ausgezeichnet: Ehre wem Ehre gebührt Sportler und Ehrenämtler beim TV 1886 e.v. Offenbach ausgezeichnet: Ehre wem Ehre gebührt SÜW-Beigeordneter Marcus Ehrgott, Rüdiger Zwicker (mit Integrationspreis) und Bürgermeister Axel Wassyl (v.l.)

Mehr

SPORTANGEBOT UND TRAININGSPLAN 2016/2017 TuS Marlen 1912 e. V.

SPORTANGEBOT UND TRAININGSPLAN 2016/2017 TuS Marlen 1912 e. V. SPORTANGEBOT UND TRAININGSPLAN 2016/2017 TuS Marlen 1912 e. V. MONTAG 16.30-17.30 h Kinderturnen 3 bis 6 Jahre Trainerin: Anette Fien 18.00-19.30 h Kleine rote Garde Trainerin: Anette Fien 18.00-19.30

Mehr

VEREINSBOTE TSV Bierden

VEREINSBOTE TSV Bierden VEREINSBOTE TSV Bierden www.tsv-bierden.de BADMINTON BASKETBALL FITNESSKURSE FUSSBALL HANDBALL KARNEVAL LEICHTATHLETIK TISCHTENNIS TURNEN VOLKSTANZ VOLLEYBALL November 2008 39. Jahrgang Ausgabe 93 Impressum

Mehr

70 Jahre Mitgliedschaft Nahezu von Anfang an dabei

70 Jahre Mitgliedschaft Nahezu von Anfang an dabei Sportgemeinschaft 1946 e.v. Sandbach/Odenwald Fußball Tischtennis Leichtathletik Turnen Badminton Mitgliederversammlung der SG Sandbach am 20.04.2018 70 Jahre Mitgliedschaft Nahezu von Anfang an dabei

Mehr

86.Jahrgang Ausgabe 2016

86.Jahrgang Ausgabe 2016 86.Jahrgang Ausgabe 2016 GERÜSTBAU GmbH Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Turnabteilung Liebe Sportsfreunde, hiermit laden wir alle Mitglieder der Turnabteilung zur nächsten

Mehr

100 Jahre Turnverein Güttingen

100 Jahre Turnverein Güttingen 100 Jahre Turnverein Güttingen 100 Jahre Turnverein Güttingen 1902 e.v. Festschrift 2 3 Der Turnverein Güttingen 1902 e.v. kann in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiern und auf eine lange Geschichte

Mehr

Sport-Heft. von der Werkstatt Staffelhof

Sport-Heft. von der Werkstatt Staffelhof -Heft von der Werkstatt Staffelhof für das Jahr 2017 und 2018 ist wichtig Seite 2 Bei der Heinrich Kimmle Stiftung gibt es Sport-Angebote. Sport ist für alle gut. Sport macht Spaß. Wer sport macht, fühlt

Mehr

1 Allgemeine Informationen Sparten des TSV Ergebnisse und Planungen Der Förderverein des TSV... 15

1 Allgemeine Informationen Sparten des TSV Ergebnisse und Planungen Der Förderverein des TSV... 15 1 Allgemeine Informationen... 3 2 Sparten des TSV... 3 3 Ergebnisse und Planungen... 14 4 Der Förderverein des TSV... 15 1 Allgemeine Informationen Der TSV Peterskirchen wurde am 25. Februar 1967 gegründet.

Mehr

Jahreshauptversammlung des VfR Wiesbaden e.v. Freitag, 03. Juni 2016 Tagesordnung

Jahreshauptversammlung des VfR Wiesbaden e.v. Freitag, 03. Juni 2016 Tagesordnung Jahreshauptversammlung des VfR Wiesbaden e.v. Freitag, 03. Juni 2016 Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Abgabe der Jahresberichte des Vorstandes und der Abteilungen 3. Kassenbericht des 1. Kassierers 4. Bericht

Mehr

Jahreshauptversammlung des 1.FC LoLa am

Jahreshauptversammlung des 1.FC LoLa am Jahreshauptversammlung des 1.FC LoLa am 25.02.2011 Im Rahmen der diesjährige JHV des 1.FC LoLa wurden einige Vorstandsmitglieder verabschiedet. Aufgrund seiner politischen Aktivitäten in der gemeinde Hohenlockstedt

Mehr

Jahreshauptversammlung 2011

Jahreshauptversammlung 2011 Jahreshauptversammlung 2011 x Alpin Alpin Karfreitag 2.April 2011 Bullenheim 24 Km x Alpin 21. August 2010 Seitenbuch Kirchweih Alpin 21. August 2010 Seitenbuch Kirchweih Alpin 21. August 2010 Seitenbuch

Mehr

Beschreibung Kursangebote Erwachsene

Beschreibung Kursangebote Erwachsene Montag Wirbelsäulen-Gymnastik ÜL: Gaby Allmrodt Bauch-Beine-Po ÜL: Monika Müller Fitness m. ZUMBA u. BBP ÜL: Eva Reichhelm Alle Muskeln werden durchgearbeitet, Koordination trainiert, kombiniert mit einem

Mehr

Festschrift 25 Jahre SFG Serres 1993 e.v.

Festschrift 25 Jahre SFG Serres 1993 e.v. Festschrift 25 Jahre SFG Serres 1993 e.v. Grußwort zum 25-jährigen Jubiläum der SFG Serres Es ist kaum zu glauben, aber wahr: Tatsächlich die SFG Serres feiert ihr 25-jähriges Vereinsjubiläum. Was damals

Mehr

VfL Nürnberg e.v. Trainer(-in) Training Montag Dienstag Donnerstag Sonntag M.-A. Vogelgesang/ M. Ott/ M. Metz/ F. Junghans

VfL Nürnberg e.v. Trainer(-in) Training Montag Dienstag Donnerstag Sonntag M.-A. Vogelgesang/ M. Ott/ M. Metz/ F. Junghans VfL Nürnberg e.v. Salzbrunner Straße 38, 90473 Nürnberg, Tel. 0911/890654, www.vfl-nuernberg.de Trainingspläne aller Abteilungen Saison 2018/2019 B u d o T a i j u t s u Trainer(-in) Training Montag Dienstag

Mehr

Sportanlage Schoofmoor am 7. und 8. Juli Unser Fußballturnier ist Teil des 3. Lilienthaler Sommerturniers mit

Sportanlage Schoofmoor am 7. und 8. Juli Unser Fußballturnier ist Teil des 3. Lilienthaler Sommerturniers mit Fußballturnier 2012 Sportanlage Schoofmoor am 7. und 2012 Unser Fußballturnier ist Teil des 3. Lilienthaler Sommerturniers mit Begrüßung Herzlich willkommen in der Gemeinde Lilienthal Herzlich willkommen

Mehr

Der Turnverein stellt sich vor

Der Turnverein stellt sich vor Sponsoring Der Turnverein stellt sich vor Gegründet Turnverein 1898 Damenturnverein 1927 Frauenturnverein 1954 Männerriege 1962 Zusammenschluss zu Gesamtverein: 2002 Mitglieder über 400 Mitglieder, davon

Mehr

Abwechslungsreiches Fitness- und Ganzkörpertraining

Abwechslungsreiches Fitness- und Ganzkörpertraining Erwachsenen Sport Frauen DieDa Abwechslungsreiches Fitness- und Ganzkörpertraining von Aerobic bis Zirkeltraining für Frauen in jedem Alter. Jeden 1.Dienstag im Monat findet ein Volleyballtraining statt,

Mehr

Unser Sportangebot umfasst:

Unser Sportangebot umfasst: Unser Sportangebot umfasst: Liebe Sportinteressentinnen, liebe Sportinteressenten, sehen Sie selbst, welches Angebot Ihr Gefallen findet. Nehmen Sie Kontakt mit dem Ansprechpartner auf und nutzen Sie gern

Mehr

Protokoll über die Jahreshauptversammlung der HSV Schwimm-Abteilung

Protokoll über die Jahreshauptversammlung der HSV Schwimm-Abteilung Protokoll über die Jahreshauptversammlung der HSV Schwimm-Abteilung Hamburg, den 25.04.2016 Anwesenheit Vorstand: Stellvertretender Vorsitzender Pressewart : Oliver Wittkowski : Roland Gerwat Anwesenheit

Mehr

Wenn UnternehmerFrauen reisen

Wenn UnternehmerFrauen reisen 28.-30.04.2016 Wenn UnternehmerFrauen reisen Ein kleiner Reisebericht zur Jubiläumsfahrt nach Dresden Die Wettervorhersagen waren vielversprechend, aber auch sonst hätten wir das Beste draus gemacht. Am

Mehr

Beschreibung Kursangebote Erwachsene

Beschreibung Kursangebote Erwachsene Montag Wirbelsäulen-Gymnastik ÜL: Gaby Allmrodt Bauch-Beine-Po ÜL: Monika Müller Alle Muskeln werden durchgearbeitet, Koordination trainiert, kombiniert mit einem Stretching-Teil. Ein Angebot für jene,

Mehr

Montag Vormittags Nachmittags Neu ab 01/17 Abends

Montag Vormittags Nachmittags Neu ab 01/17 Abends Montag 08.45-09.45 Uhr Frauengymnastik Sporthalle TVP 10.00-10.45 Uhr Step-Aerobic Sporthalle TVP 10.00 11.00 Uhr deepwork PCV-Heim 10.00-11.15 Uhr Yoga Gymastiksaal TVP 10.45-11.30 Uhr Bauch - Beine -

Mehr

Protokoll Jahreshauptversammlung AiKiDo-HBG am

Protokoll Jahreshauptversammlung AiKiDo-HBG am Protokoll Jahreshauptversammlung AiKiDo-HBG am 02.05.2011 Tagesordnung Top 1: Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden... - 2 - Top 2: Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung... - 2 - Top 3: Feststellung

Mehr

Beschreibung Kursangebote Erwachsene

Beschreibung Kursangebote Erwachsene Montag Wirbelsäulen-Gymnastik ÜL: Gaby Allmrodt Bauch-Beine-Po ÜL: Astrid Thomsen Alle Muskeln werden durchgearbeitet, Koordination trainiert, kombiniert mit einem Stretching-Teil. Ein Angebot für jene,

Mehr

Beschreibung Kursangebote Erwachsene

Beschreibung Kursangebote Erwachsene Montag Wirbelsäulen-Gymnastik ÜL: Gaby Allmrodt Bauch-Beine-Po ÜL: Astrid Thomsen Alle Muskeln werden durchgearbeitet, Koordination trainiert, kombiniert mit einem Stretching-Teil. Ein Angebot für jene,

Mehr

T S V. Jugendvolleyballabteilung. TSV Bettingen

T S V. Jugendvolleyballabteilung. TSV Bettingen T S V BETTINGEN a.m. 1951 Jugendvolleyballabteilung TSV Bettingen Die Jugendvolleyballabteilung 1. Momentanzustand 1.1 Teilnehmer 1.2 Unser Training 1.3 Unsere Trainer 1.4 Aktivitäten ten 1.5 Sonstiges

Mehr

Unsere Jahresabschlussfeier Dezember 2010

Unsere Jahresabschlussfeier Dezember 2010 FZ-INFO NEWS Informationen des Vereins für Freizeit- und Breitensport Schifferstadt e.v. Februar 2011 Unsere Jahresabschlussfeier Dezember 2010 Am 11.12.2010 war es wieder soweit, wir trafen uns in der

Mehr

SPORTANGEBOT UND TRAININGSPLAN 2017/2018 TuS Marlen 1912 e. V.

SPORTANGEBOT UND TRAININGSPLAN 2017/2018 TuS Marlen 1912 e. V. SPORTANGEBOT UND TRAININGSPLAN 2017/2018 TuS Marlen 1912 e. V. 09.10 2017 MONTAG 16.30-17.30 h Kinderturnen 3 bis 6 Jahre Trainerin: Anette Fien 18.00-19.30 h Kleine rote Garde Trainerin: Anette Fien 18.00-19.30

Mehr

Bereich Sonstiges: Reise nach Dresden

Bereich Sonstiges: Reise nach Dresden Bereich Sonstiges: Reise nach Dresden Am 27.04.2017 war es wieder mal soweit, der SV Glück Auf Gebhardshagen startete seine 3. Vereinsfahrt. Diesmal ging es nach Dresden. Leider hatten wir mit dem Wetter

Mehr

Montag Vormittags Nachmittags Abends

Montag Vormittags Nachmittags Abends Montag 08.30-09.30 Uhr Frauengymnastik Sporthalle TVP 09.15-10.15 Uhr Eltern-Kind-Turnen Mühlenschule 10.00-10.45 Uhr Step-Aerobic Sporthalle TVP 10.00 11.00 Uhr deepwork PCV-Heim 10.00-11.15 Uhr Yoga

Mehr

Montag Vormittags Nachmittags Abends

Montag Vormittags Nachmittags Abends Montag 08.30-09.30 Uhr Frauengymnastik Sporthalle TVP 10.00-10.45 Uhr Step-Aerobic Sporthalle TVP 10.00 11.00 Uhr deepwork PCV-Heim 10.00-11.15 Uhr Yoga Gymastiksaal TVP 10.45-11.30 Uhr Bauch - Beine -

Mehr

Krabbelgruppe wieder mit Alexandra Wiegand

Krabbelgruppe wieder mit Alexandra Wiegand Bereich Turnern: 58. Schauturnen - Kurzhinweis Glanz und Glamour beim SV Glück Auf Gebhardshagen Im Nachgang zu dem 58. Schauturnen möchte der Verein noch einmal zu der Situation Stellung nehmen, warum

Mehr

VfL Nürnberg e.v. Trainer(-in) Training Montag Dienstag Donnerstag Sonntag M.-A. Vogelgesang M. Ott/ M. Metz/ S. Merz

VfL Nürnberg e.v. Trainer(-in) Training Montag Dienstag Donnerstag Sonntag M.-A. Vogelgesang M. Ott/ M. Metz/ S. Merz VfL Nürnberg e.v. Salzbrunner Straße 38, 90473 Nürnberg, Tel. 0911/890654, www.vfl-nuernberg.de Trainingspläne aller Abteilungen Saison 2017/2018 B u d o T a i j u t s u Trainer(-in) Training Montag Dienstag

Mehr

Unser Sportangebot umfasst:

Unser Sportangebot umfasst: Unser Sportangebot umfasst: Gesundheitssport Reha-Sport Turnen Ballsport Fitness Gymnastik Kampfsport Ausdauersport Leichtathletik Mannschaftssport Outdoor Liebe Sportinteressentinnen, liebe Sportinteressenten,

Mehr

TuS 84/10 Essen Der Großverein im Essener Nordwesten bietet seinen Mitgliedern und jenen die es werden wollen, ein umfangreiches Übungsangebot im

TuS 84/10 Essen Der Großverein im Essener Nordwesten bietet seinen Mitgliedern und jenen die es werden wollen, ein umfangreiches Übungsangebot im TuS 84/10 Essen Der Großverein im Essener Nordwesten bietet seinen Mitgliedern und jenen die es werden wollen, ein umfangreiches Übungsangebot im Leistungs-, Breiten-, Freizeit- und Gesundheitsbereich.

Mehr

Infobrief 8/2017. Neuigkeiten rund um den SG Rot-Weiß Neuenhagen e.v. Allgemeines

Infobrief 8/2017. Neuigkeiten rund um den SG Rot-Weiß Neuenhagen e.v. Allgemeines Infobrief 8/2017 Neuigkeiten rund um den SG Rot-Weiß Neuenhagen e.v. Allgemeines Erweiterung des Vorstandes Der Vorstand der SG hat Klaus Stepputat (Abteilung Fußball) in den Vorstand kooptiert. Klaus

Mehr

INFO 2/2011 * * * ZUMBA * * JUDO

INFO 2/2011 * * * ZUMBA * * JUDO INFO 2/2011 * Neue Abteilung * Freiwilliges Soziales Jahr * ZUMBA * VfB-Biergarten * Klimaanlage für Studio 1 * Ferienfreizeit 2012 * Jahreshauptversammlung * VFBE-Trainingsanzüge * JUDO für Minis VFB

Mehr

Mühltaler-Schul-Cup Tischtennis 2015

Mühltaler-Schul-Cup Tischtennis 2015 2 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren, seit 2009 veranstalten die Tischtennisabteilung des TSV Nieder-Ramstadt und die Schule am Pfaffenberg die Tischtennis-Schulmeisterschaften.

Mehr

Turn- und Sportverein Gernlinden e.v. Abteilung Tisch-Tennis

Turn- und Sportverein Gernlinden e.v. Abteilung Tisch-Tennis Turn- und Sportverein Gernlinden e.v. Abteilung Tisch-Tennis Olching den, 08.05.2017 Jahres-Hauptversammlung der TT-Abteilung mit Neuwahlen der Abteilungsleitung Ort: Vereinsheim des TSV Gernlinden e.

Mehr

Sportverein Horstedt von 1921 e.v. Ehrenordnung

Sportverein Horstedt von 1921 e.v. Ehrenordnung Sportverein Horstedt von 1921 e.v. Ehrenordnung in der Fassung vom 01.01.2013 Sportverein Horstedt von 1921 e.v. Ehrenordnung Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis -2- Präambel -3-1 Ehrungen für

Mehr

SGE - Abteilung FUSSBALL

SGE - Abteilung FUSSBALL SGE - Abteilung FUSSBALL Die neue Saison für die Fußballer hat bereits im August begonnen und die Abteilung Fußball konnte, vor allem im Jugendbereich, sich beim Hessischen Fußballverband wieder mit mehr

Mehr

Vereins-Chronik TuS 1919 Istrup e.v. (Verantwortlich für den Inhalt: Helmut Don; Internet-Aufbereitung durch: Wolfgang Kühlewind)

Vereins-Chronik TuS 1919 Istrup e.v. (Verantwortlich für den Inhalt: Helmut Don; Internet-Aufbereitung durch: Wolfgang Kühlewind) Generalversammlung: 11.01.1997 Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden werden die TOP abgearbeitet. Neben Fußball werden noch folgende Aktivitäten durchgeführt: Frauen-Gymnastikgruppe von Beate Don,

Mehr

Sportgemeinschaft Oftersheim e.v.

Sportgemeinschaft Oftersheim e.v. Sportgemeinschaft Oftersheim e.v. Generalversammlung am Freitag, den 17.03.2017 Tagesordnung: 1) Begrüßung 2) Totenehrung 3) Berichte a) des Vorsitzenden b) des Hauptkassiers/Vertreter c) der Kassenprüfer

Mehr

Niederschrift der Mitgliederversammlung 2016 des TuS Borstel-Hohenraden e.v.

Niederschrift der Mitgliederversammlung 2016 des TuS Borstel-Hohenraden e.v. Niederschrift der Mitgliederversammlung 2016 des TuS Borstel-Hohenraden e.v. Zur Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 13. April 2016, in der Gaststätte Zur Schmiede erschienen 38 stimmberechtigte TuS-Mitglieder

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2011/12 FORM II GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30 min FIT IN GERMAN 1 - Level A1 Teil 3 : Lesen Dieser Test hat zwei Teile. In diesem

Mehr

Gäste: Dagmar Hauck, Vorstand TSV Achim, sowie Thorsten Wilken (Trainer)

Gäste: Dagmar Hauck, Vorstand TSV Achim, sowie Thorsten Wilken (Trainer) I Beginn: 19.00 Uhr Ende: 20.45 Uhr Anwesende: Vorstand: Geert Mehlhop Dr. Horst Schomann Rudolf Schmitt Belinda Schicks Peter Simmering 1. Vorsitzender stv. Vorsitzender und Sportwart Kassenwart und Schriftwart

Mehr

Handball + Hallenanschriften (Stand: Frühjahr 2008)

Handball + Hallenanschriften (Stand: Frühjahr 2008) Damen 1. Damen Montag 20.15-22.00 Halle Birth Mittwoch 19.00-20.30 Halle Birth 2. Damen Montag 20.15-22.00 Halle Birth Mittwoch 20.15-22.00 Halle Birth Handball + Hallenanschriften (Stand: Frühjahr 2008)

Mehr

Elternbrief Ausgabe Januar 2015

Elternbrief Ausgabe Januar 2015 DLRG Niestetal e.v. Elternbrief Ausgabe Januar 2015 Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen Sie nur noch anzuwenden. (Blaise Pascal, 1623-1662) Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern, wir möchten

Mehr

1. Vorsitzender Matthias Mikolajski-Kusche 0172/

1. Vorsitzender Matthias Mikolajski-Kusche 0172/ Der Vorstand 1. Vorsitzender Matthias Mikolajski-Kusche 0172/3050830 matthias.mikolajski@berlinerschneehasen.de 2. Vorsitzende Helmut Kesler 0177/7437228 dr.kesler@berliner-schneehasen.de Kassenwart Horst

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2007 von ROT-WEISS Paderborn e.v.

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2007 von ROT-WEISS Paderborn e.v. Protokoll der Jahreshauptversammlung 2007 von ROT-WEISS Paderborn e.v. Die Jahreshauptversammlung 2007 fand am Donnerstag, den 18. Mai 2007 um 19.00 Uhr im Raum K1, Ahorn-Sportpark statt. Ort und Zeit

Mehr

Mitglieder-Information Nr. 14

Mitglieder-Information Nr. 14 Männergesangverein Dansenberg e. V. Mitglieder-Information Nr. 14 November 2003 Liebe Mitglieder, das Jahr neigt sich unaufhaltsam dem Ende zu. Zeit, zurück zu blicken auf die vergangenen Monate. Das Jahr

Mehr

w w w. t s v-b i erd e n.de 2017/ Jahrgang - Ausgabe 102 Vereinsheim

w w w. t s v-b i erd e n.de 2017/ Jahrgang - Ausgabe 102 Vereinsheim VEREINSBOTE TSV Bierden w w w. t s v-b i erd e n.de 2017/18 48. Jahrgang - Ausgabe 102 Vereinsheim Inhalt Seite Vereinsinformationen 2017/18 3 Gesamtvorstand 4 Hallennutzung 2017/18 - Grundschule Bierden

Mehr

Fit im Park 2016. Sport macht stark. Unterstützt durch:

Fit im Park 2016. Sport macht stark. Unterstützt durch: Fit im Park 2016 Sport macht stark. Unterstützt durch: Luitpoldpark nahe Bamberger Haus Mi Qi Gong Mo Wirbelsäulen-Fit Di Fitness-Training Mi Energym Do Qi Gong Fr Wohlfühl-Gym Sa Zumba So Yoga 18:00 20:00

Mehr

Allen, die sich dafür eingesetzt haben, sei herzlich gedankt.

Allen, die sich dafür eingesetzt haben, sei herzlich gedankt. 11/01 In wenigen Tagen geht das Jahr 2010 zu Ende. Im Mittelpunkt stand für den B.V. die Erweiterung der Umkleidekabinen. Viele fleißige Helfer haben eine Menge bewegt, so dass die Baumaßnahme gut vorangekommen

Mehr

Achtung: Das Dienstags- und Donnerstagsschiessen wird ab sofort nicht mehr im Terminkalender angezeigt.

Achtung: Das Dienstags- und Donnerstagsschiessen wird ab sofort nicht mehr im Terminkalender angezeigt. Achtung: Das Dienstags- und Donnerstagsschiessen wird ab sofort nicht mehr im Terminkalender angezeigt. Redaktion: Druck/Fotos: Herbert Hau, Andreas Jaroniak Andreas Jaroniak, Stefan Hau Verteiler: Helmut

Mehr

TVG-Sportfest Sport, Spiel und Spaß beim Sportfest des TV Großenmarpe-Erdbruch

TVG-Sportfest Sport, Spiel und Spaß beim Sportfest des TV Großenmarpe-Erdbruch Sport, Spiel und Spaß beim Sportfest des TV Großenmarpe-Erdbruch Mit den leichtathletischen Vereins- und Dorfmeisterschaften begann das Sportfest des Turnvereins Großenmarpe-Erdbruch bei idealen Temperaturen.

Mehr

Sportangebote. Sportangebote

Sportangebote. Sportangebote Sportangebote Sportangebote Badminton Cathleen Chilcott 04127-2349809 Jugend Einrad-Turnen Martin Schneider 16:30 18:30 19:00 21:30 19:00 20:30 Samstag 10:00 11:30 Eltern-Kind-Turnen Julia Welling 04127-1761

Mehr

SC VelpeSüd 1952 e.v.

SC VelpeSüd 1952 e.v. SC VelpeSüd 1952 e. V. Herausgeber: SC VelpeSüd 1952 e.v. Pottkamp 17 49492 Westerkappeln Telefon: +49 5456 935840 E-Mail: info@velpesued.de Internet: www.velpesued.de Vorstand: Markus Nottebaum (1. Vorsitzender)

Mehr

SV Ems Jemgum. Einladung. (Jahreshauptversammlung) am Freitag, 22. Februar 2013, im Vereinsheim am Sportzentrum. Beginn: 19.30 Uhr

SV Ems Jemgum. Einladung. (Jahreshauptversammlung) am Freitag, 22. Februar 2013, im Vereinsheim am Sportzentrum. Beginn: 19.30 Uhr SV Ems Jemgum von 1926 e. V. www.sv-ems-jemgum.de Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) am Freitag, 22. Februar 2013, im Vereinsheim am Sportzentrum. Tagesordnung: Beginn:

Mehr

Bericht des Sportwartes Mitgliederversammlung des Mülheimer Sportbundes am 06. November 2017

Bericht des Sportwartes Mitgliederversammlung des Mülheimer Sportbundes am 06. November 2017 Bericht des Sportwartes Mitgliederversammlung des Mülheimer Sportbundes am 06. November 2017 Meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden, wie in all den letzten Jahren

Mehr

Sommerzeit Winterzeit

Sommerzeit Winterzeit Tag Stand 03.02.2016 Creuzfelder Sporthalle B. Schanz Großer Hallenteil Kleiner Hallenteil Hallenteil 1 Hallenteil 2 Hallenteil 3 MONTAG MONTAG 7:30 Montag 7:30 Montag 7:30 9:20 9.20-11.45 GHS 9.20-11.45

Mehr