Elektromobilität für den Buslinienverkehr - Mehr als eine Vision? - 3. Elektromobilitätstagung elektromobil unterwegs Umwelt-Campus Birkenfeld

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Elektromobilität für den Buslinienverkehr - Mehr als eine Vision? - 3. Elektromobilitätstagung elektromobil unterwegs Umwelt-Campus Birkenfeld"

Transkript

1 Elektromobilität für den Buslinienverkehr - Mehr als eine Vision? - 3. Elektromobilitätstagung elektromobil unterwegs Umwelt-Campus Birkenfeld

2 Struktur des Stadtwerke Bonn Konzerns Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 2

3 Stadtwerke Bonn Bus und Bahn in Zahlen Fahrgäste Umsatzerlöse (SWBV) Mitarbeiter rd. 92 Mio. rd. 100 Mio. (ohne Betriebsführung) rd (SWBV, Mobil, Service) eingesetzte eigene Busse 196 Wagenkilometer Bus 11,4 Mio. km Stadt- und Straßenbahnen 99 Wagenkilometer Bahn 7,4 Mio. km Haltepunkte gesamt ca Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 3

4 Wo stehen wir heute? Fossile Brennstoffe sind endlich und werden immer teurer. Preisanstieg Diesel 2002 bis 2012 : > 80 Prozent unsere Dieselkosten heute: 7 Millionen Euro/a -Tendenz steigend Bonn als Klimastadt legt großen Wert auf gut ausgebauten, umweltfreundlichen und modernen Nahverkehr. SWB-Linienbusse legen pro Tag rund Kilometer zurück. Durch stetige Weiterentwicklung (Euro 6) sind herkömmliche Fahrzeuge bereits emissionsoptimiert. Elektromobilität im Nahverkehr ist erprobt. Stadt- und Straßenbahnen werden seit jeher mit Strom betrieben. Elektrobusse haben aber besondere Vorzüge: gute Energiebilanz + geräuscharmer Betrieb Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 4

5 Wie sieht die Zukunft aus? Ist Elektromobilität für den Buslinienverkehr nur eine Vision - oder heute schon möglich? Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 5

6 Unsere Vision emissionsfrei fahren entlang des Linienweges Mittelfristige Kompletteinführung von E-Bussen Zeitlich gestaffelte Umstellung der Umläufe auf Busse mit Batterieantrieb parallel zur technischen Weiterentwicklung von Fahrzeugen und Batterien Zusätzliche Wertschöpfung im SWB-Konzern durch Energiebezug bei SWB Energie und Wasser (EnW) Bereitstellung der Ladeinfrastruktur durch EnW Förderung von Investitionen durch die öffentliche Hand (Land, Bund und EU) Ja zur Klimastadt Bonn Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 6

7 Grundsätzliche Überlegungen Realisierungschancen für eine Umstellung sollen mit wissenschaftlicher Unterstützung geprüft werden Lade- und Speichertechnik hat viele Varianten Die für uns die beste und wirtschaftlichste können wir im Rahmen einer Studie und im Informations- und Erfahrungsaustausch mit anderen Verkehrsunternehmen identifizieren Die Einführung von Elektrobussen und dazugehöriger Einrichtungen (Werkstattausrüstung/ Ladetechnik) ist investitionsintensiv. Ein besonderer Fokus liegt daher auf öffentlichen Fördermöglichkeiten Elektromobilität ist für uns kein Marketingprojekt Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 7

8 Machbarkeitsstudie (I) Ergebnisoffene Prüfung der technischen Machbarkeit Wirtschaftlichkeit Die Studie wird durchgeführt von: Unsere Kooperationspartner sind: Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 8

9 Machbarkeitsstudie (II) Folgende Rahmenbedingungen wurden festgelegt: Einsatz ausschließlich elektrisch betriebener Busse (keine Hybride) Keine signifikanten Änderungen des Liniennetzes Erhöhung des Personalaufwands in vertretbarem Rahmen möglich Erhöhung der Umlaufzeiten in vertretbarem Rahmen möglich Ein positives Ergebnis der Studie ist abhängig von: einer grundsätzlichen Eignung der Linien/Umläufe den verfügbaren Technologien auf dem europäischen Markt Erreichbarkeit eines wirtschaftlichen Betriebs Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 9

10 Machbarkeitsstudie (III) Die bisherigen Untersuchungen des Liniennetzes haben ergeben, dass die Chancen für Linien, die mit Solo-Bussen bedient werden, grundsätzlich gut sind. (Ausnahme: Linie 605 mit sehr langen Umläufen). Dass die von Gelenkbussen bedienten Routen insbesondere in den Wintermonaten eine große Herausforderung darstellen Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 10

11 EU-Demonstrationsprojekt Teilumstellung einer Buslinie Ziel Abhängigkeit Teilumstellung einer Linie auf Elektromobilität mit zunächst 4 Bussen mit europäischer Förderung Antragstellung und Vorprojektphase laufen parallel zur Machbarkeitsstudie tatsächliche Umsetzung abhängig von Ergebnissen der Machbarkeitsstudie Zeitpunkt der Förderzusage (wenn vor Abschluss der Machbarkeitsstudie) ca. Ende 2013 Stock holm Bonn Barce lona Beteiligte *International Association of Public Transport Koordinator: UITP* Konsortium: Bonn = 1 von 8 Mitgliedern vertreten durch: SWB-V Fraunhofer IVI, Solaris + assoziierte Partner Rom London Pilsen Müns ter Glasgow Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 11

12 Beispiele weiterer Aktivitäten Gründung einer Arbeitsgruppe Städte- und Klimapartnerschaft Chengdu mit Stadt Bonn und IHK mit dem Ziel eines Erfahrungsaustauschs über E-Busse im Linienbetrieb einen persönlichen Eindruck vom Einsatz von Elektrobussen im realen Linienbetrieb zu gewinnen ( aktuell > 200 Batteriebusse im Einsatz) Aspekte einer möglichen wirtschaftlichen Zusammenarbeit am Beispiel Elektromobilität aufzuzeigen Mitarbeit in Expertengruppen zur Bündelung gemeinsamer Interessen von Verkehrsunternehmen und Steigerung der Nachfrage für E-Busse Kontakte zu Herstellern von Fahrzeugen, Antrieben und Batterien mit dem Ziel einer europäisch-asiatischen Kooperation Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 12

13 Praxistest E-Bus der Fa. BYD Zeitraum: 6. Juni bis 6. Juli 2013 Testparameter: Reale Bedingungen unter lokalen Gegebenheiten Aktuelle, topografisch anspruchsvolle Strecken des Bonner Liniennetzes (z.b. Heiderhof) Volle Auslastung des Fahrzeugs (Zuladung mit Gewichten kg = 60 Fahrgäste) Leerfahrten Nutzung der Nebenaggregate (Beleuchtung / Klimaanlage) Fahrten mit Fahrgästen Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 13

14 Reichweite (km) Reichweiten bei Testfahrten 350 Reichweite ist abhängig a) von der Topografie b) vom Fahrstil (offensiv / defensiv) c) von der Ausnutzung der Batterie (BYD empfiehlt 80 %) d) von der Fahrgastanzahl 50 0 Gemittelte Reichweite ohne Batterie-Nachladung liegt bei Reichweite bei 80% Batterienutzung Reichweite bei 100% Batterienutzung Buslinien (max) Fahrten mit voller Auslastung (min) Leerfahrten a) 80% Kapazitätsausnutzung bei etwa 200 km (batterieschonend) b) 100% Kapazitätsausnutzung bei etwa 250 km (theoretisch) Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 14

15 Bedeutung für das Bonner Liniennetz Umlauflängen Beim aktuellen Stand der Technik könnten bereits heute 46% der täglichen Busumläufe mit einer Batterieladung abgedeckt werden. 23% 46% bis 200 km 200 km bis 250 km 250 km bis 300 km 300 km bis 350 km über 350 km Sogar bis zu 69% scheinen kurz- bis mittelfristig realisierbar. Für eine 100%ige Abdeckung unserer Routen ohne Nachladung (Ausnahme Flughafenlinie) müsste ein Elektrobus bei einer Batterieausnutzung von 80% über eine Reichweite von mindestens 440 Kilometern verfügen, wobei eine graduelle Alterung der Batterie nicht berücksichtigt ist! Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 15

16 Resümee des Belastungstests Das Fahrzeug hat sich als sehr zuverlässig erwiesen. Das Fahrverhalten des getesteten Elektrobusses ist mit dem eines Dieselbusses vergleichbar. Auch auf anspruchsvollen Strecken hat das Fahrzeug bei permanent eingeschalteten Nebenaggregaten wie Klimaanlage und Scheinwerfern eine gute Reichweite erzielt. Die Geräuschkulisse im Fahrzeug ist noch relativ hoch. Die Außengeräusche sind ausgesprochen niedrig. Das Leergewicht ist noch zu hoch, die Fahrgastkapazität dagegen zu gering Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 16

17 Resümee des Belastungstests Unsere Erkenntnis: Der Test des BYD-Busses hat uns darin bestärkt, dass wir beim Thema E-Mobility für den Bonner Bus-Linienverkehr auf dem richtigen Weg sind Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 17

18 Nächste Schritte Machbarkeitsstudie: Nächste Zwischenergebnisse im November, Abschluss Ende Arbeitsgruppe Klima- und Städtepartnerschaft Chengdu : Vorbereitung einer Delegationsreise nach China Winter 2013/2014 Kooperationen / Joint Ventures: Kontakte zu Fahrzeugherstellern und einer großen chinesischen Produktionsfirma für Batterien werden intensiviert. Expertengruppen: Der VDV hat eine Expertengruppe gegründet, die sich mit den Möglichkeiten von Elektromobilität für Busse befassen wird (Kick off August 2013). Fahrzeugtests: Ein weiterer Praxis-Test ist in Planung für Winter 2013/ Elektromobilität für den Buslinienverkehr Mehr als eine Vision? Folie 18

Entwicklung der Elektromobilität im öffentlichen Nahverkehr in Salzgitter

Entwicklung der Elektromobilität im öffentlichen Nahverkehr in Salzgitter Entwicklung der Elektromobilität im öffentlichen Nahverkehr in Salzgitter E-mobil in Beruf und Freizeit Aktionstag in Salzgitter 22.09.2016 Foto: Sileo Inhalt Verfügbare Antriebssysteme / Kraftstoffe für

Mehr

Elektrobusse in Berlin und Deutschland

Elektrobusse in Berlin und Deutschland Elektrobusse in Berlin und Deutschland Verkehrspolitischer Informationsverein e.v. 22.10.2015 Inhalt Überblick Technologien Beispiele Ausblick Abbildung 1 Überblick Was ist der Unterschied? Gibt es nicht

Mehr

Elektrifizierung von Betriebshöfen für die Elektromobilität vor Ort

Elektrifizierung von Betriebshöfen für die Elektromobilität vor Ort Elektrifizierung von Betriebshöfen für die Elektromobilität vor Ort Dr. Jörg Burkhardt, hysolutions GmbH 26. Februar 2018, 5. BMVI-Fachkonferenz Elektromobilität vor Ort, Leipzig Ab 2020 schafft Hamburg

Mehr

emissionsfrei Erfahrungsbericht Brennstoffzellenbusse Ein Résumé

emissionsfrei Erfahrungsbericht Brennstoffzellenbusse Ein Résumé emissionsfrei Erfahrungsbericht Brennstoffzellenbusse Ein Résumé Inhaltsverzeichnis Antriebsvarianten Wasserstoffmobilität ÖV in Europa Brennstoffzellenpostauto Wasserstofftankstelle Wasserstoffmobilität

Mehr

Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten.

Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. UITP Pressekonferenz, Wien Andreas Laske Innovative Technologien und Lösungen für elektrische Busse Seit mehr als 120 Jahren ist Siemens ein Pionier für innovative Antriebstechnologien Elektrischer Zug

Mehr

Hannovers neuer Elektrobus DER SOLARIS URBINO 12 E

Hannovers neuer Elektrobus DER SOLARIS URBINO 12 E Hannovers neuer Elektrobus DER SOLARIS URBINO E Elektrobusse Testbetrieb im Linieneinsatz Lademast Der Lademast ist die Ladestation für die Elektrobusse. In dem Lademast sind die Ladehaube und die komplette

Mehr

Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster

Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster Projektarbeit von Fachbereich Energie Gebäude Umwelt Labor für Umwelttechnik Prüfer:

Mehr

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister AlWazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister AlWazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Presse-Information 06. September 2017 Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister AlWazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid Das Land Hessen fördert den Kauf von fünf Elektro-Bussen durch

Mehr

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister Al- Wazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister Al- Wazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid Presse-Information 06. September 2017 Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister Al- Wazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid Das Land Hessen fördert den Kauf von fünf Elektro-Bussen durch

Mehr

Hybrid - Natur bewusst fahren

Hybrid - Natur bewusst fahren Hybrid - Natur bewusst fahren Wir fahren Hybrid der Umwelt zuliebe Getriebe mit Elektromotor Akkumulatoren auf dem Dach Er ist schon seit Januar 2008 im Einsatz: Der erste BOGESTRA- Hybridbus war gleichzeitig

Mehr

Elektrobusnetz Darmstadt 2025 Ergebnisse der Machbarkeitsstudie

Elektrobusnetz Darmstadt 2025 Ergebnisse der Machbarkeitsstudie Elektrobusnetz Darmstadt 2025 Ergebnisse der Machbarkeitsstudie HEAG mobilo GmbH Werner Laber Mai 2015 (Quelle: Reuters) www.heagmobilo.de Einleitung (Quelle: FAZ) Elektrobussysteme - VDV-Hessen-Veranstaltung

Mehr

Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove

Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, Martin in der Beek 18. Februar 2016 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Rhein-Neckar-Verkehr

Mehr

Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs

Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit an der Universität Hamburg Heinrich Klingenberg, hysolutions GmbH 3.6.2016 Ab 2020 beschafft HOCHBAHN nur noch Busse mit

Mehr

Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63

Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63 Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH 8. März 2016 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Daten (2014) Fläche (Hektar) 73.700 Einwohner (gesamt) 790.000

Mehr

Das Projekt BOB: der Batterie-Oberleitungs-Bus im Smart-Trolleybus-System. Montag, Herr Ben Zid

Das Projekt BOB: der Batterie-Oberleitungs-Bus im Smart-Trolleybus-System. Montag, Herr Ben Zid Das Projekt BOB: der Batterie-Oberleitungs-Bus im Smart-Trolleybus-System. Montag, 26.02.2018 Herr Ben Zid Holger Ben Zid Referent der Geschäftsleitung Verkehr / Projektleiter BOB Stadtwerke Solingen GmbH

Mehr

Elektromobilität. Dipl. Ing. Matthias Keune

Elektromobilität. Dipl. Ing. Matthias Keune Elektromobilität Dipl. Ing. Matthias Keune 01.02.2012 Übersicht Verständnis Elektromobilität Treibende Faktoren Verfügbarkeit der Fahrzeuge Zielstellung BUND und EU-Nachbarn Herausforderungen für die Stadt

Mehr

Elektrobus Sachsen Anhalt

Elektrobus Sachsen Anhalt Elektrobus Sachsen Anhalt Erste Ergebnisse Elektrobusstudie Dritter Querschnitt-Workshop zum ÖPNV-Plan 2015-2020/2030 Nachhaltigkeit, Klima, Energieeffizienz (Q3) Bonn Dessau I 11.06.2010 I 23.02.2016

Mehr

Bedeutung der Elektromobilität t in der Kraftstoffstrategie der Bundesregierung. Konferenz Elektromobilität in NRW am 24.

Bedeutung der Elektromobilität t in der Kraftstoffstrategie der Bundesregierung. Konferenz Elektromobilität in NRW am 24. Bedeutung der Elektromobilität t in der Kraftstoffstrategie der Bundesregierung Konferenz Elektromobilität in NRW am 24. Februar 2009 Die Kraftstoffstrategie der Bundesregierung Ziele Verringerung der

Mehr

Verknüpfung ÖPNV und E-Mobilität in Kassel

Verknüpfung ÖPNV und E-Mobilität in Kassel Verknüpfung in Kassel Dr. Thorsten Ebert Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG Vortrag zu den Kasseler Nahverkehrstagen 2013 27.09.2013 in Kassel Dr. Frank Hoster Fachbereichsleiter Beschaffung Energiewirtschaft

Mehr

CNG oder emobility Alternativen für München?

CNG oder emobility Alternativen für München? CNG oder emobility Alternativen für München? Smart Mobility Stefan Sahlmann MAN Truck & Bus AG IHK München 06.07.17 Markt im Wandel Stadtbusmarkt Treiber nach effizienten und alternativen Antriebslösungen

Mehr

FORSCHUNG FÜR EINE MOBILE ZUKUNFT

FORSCHUNG FÜR EINE MOBILE ZUKUNFT FORSCHUNG FÜR EINE MOBILE ZUKUNFT DRESDEN Schnellladefähige Busse gezeigt am Beispiel EDDA- Bus Dr.-Ing. Thoralf Knote Zeunerstraße 38 01069 Dresden www.ivi.fraunhofer.de Ein Blick zurück Es war einmal

Mehr

Inhalt Expo 2010 Shanghai:... 2 Schweiz:... 2 Emissionen:... 2 Geräusche:... 2 "Smog"... 2 Anforderungen:... 2 Verschiedene System (eigentlich wieder

Inhalt Expo 2010 Shanghai:... 2 Schweiz:... 2 Emissionen:... 2 Geräusche:... 2 Smog... 2 Anforderungen:... 2 Verschiedene System (eigentlich wieder Inhalt Expo 2010 Shanghai:... 2 Schweiz:... 2 Emissionen:... 2 Geräusche:... 2 "Smog"... 2 Anforderungen:... 2 Verschiedene System (eigentlich wieder verworfen und nicht weiter für Betrieb geplant)...

Mehr

Potentiale und technologische Optionen für vollelektrische Busse im ÖPNV

Potentiale und technologische Optionen für vollelektrische Busse im ÖPNV Potentiale und technologische Optionen für vollelektrische Busse im ÖPNV Batterietag NRW 24.03.2014 Matthias Rogge batteries@isea.rwth-aachen.de AC 1 Der ÖPNV im Umbruch (1) wienerzeitung.at (2) wn.de

Mehr

Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle: Was wurde seit 2006 erreicht?

Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle: Was wurde seit 2006 erreicht? Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle: Was wurde seit 2006 erreicht? Daimler Brennstoffzellenaktivitäten und die Schlüsselrolle des NIP Prof. Dr. Christian Mohrdieck Daimler AG Daimler Roadmap

Mehr

Elektromobilität live Hennef, Bonn, Troisdorf und Wachtberg

Elektromobilität live Hennef, Bonn, Troisdorf und Wachtberg Elektromobilität live 2014 Hennef, Bonn, Troisdorf und Wachtberg START Elektromobilität live 6.7.2014 E-Mobilität erfahren! Wer e-mobil unterwegs ist, der bewegt sich energieeffizient und ressourcenschonend

Mehr

Bayern Innovativ GmbH / e-mobil BW GmbH Kommunale Elektromobilität - Technik und Einsatz von e-bussen im ÖPNV -,

Bayern Innovativ GmbH / e-mobil BW GmbH Kommunale Elektromobilität - Technik und Einsatz von e-bussen im ÖPNV -, Bayern Innovativ GmbH / e-mobil BW GmbH Kommunale Elektromobilität - Technik und Einsatz von e-bussen im ÖPNV -, 07.02.2017 Memmingen Praxisbericht Roland Braun, Werkleiter / Nahverkehr Hohenlohe (NVH)

Mehr

ÖPNV-Busse 100% elektrisch, emissionsfrei, ohne Oberleitung. Unsere Lösung eine Projektskizze!

ÖPNV-Busse 100% elektrisch, emissionsfrei, ohne Oberleitung. Unsere Lösung eine Projektskizze! ÖPNV-Busse 100% elektrisch, emissionsfrei, ohne Oberleitung Unsere Lösung eine Projektskizze! Projektbeschreibung METRO-Buslinie 52 elektrifizieren Inhalt: 1. Ist-Situation 3 1.1. Busse in Deutschland

Mehr

Initiativen der Bundesregierung zur Förderung der Elektromobilität im ÖPNV

Initiativen der Bundesregierung zur Förderung der Elektromobilität im ÖPNV 3. Dresdner Fachkonferenz Innovation Elektrobus Dresden, 10.12.2015 Initiativen der Bundesregierung zur Förderung der Elektromobilität im ÖPNV Dr. Veit Steinle, Leiter der Grundsatzabteilung Bundesministerium

Mehr

Der E-Faktor im Münchner Nahverkehr

Der E-Faktor im Münchner Nahverkehr Der E-Faktor im Münchner Nahverkehr SWM/MVG beim e-monday am 20.07.2015 Alexandra Braun Stadtwerke München GmbH, Unternehmensbereich Verkehr Bereich Strategische Planungsprojekte, Projektmanagerin Elektromobilität

Mehr

Herausforderungen beim Betrieb mit elektrisch betriebenen Bussen

Herausforderungen beim Betrieb mit elektrisch betriebenen Bussen Herausforderungen beim Betrieb mit elektrisch betriebenen Bussen Strategien für Kommunen und öffentliche Fuhrparks Leipzig 04.05.07 Die Gesellschafter 74,9 % 5, % 04.05.07 Herausforderungen beim Betrieb

Mehr

Clean Fleets National Workshop Freiburg. Bus der Zukunft. Marc Oggier, Projektleiter Bus der Zukunft, Basler Verkehrs-Betriebe

Clean Fleets National Workshop Freiburg. Bus der Zukunft. Marc Oggier, Projektleiter Bus der Zukunft, Basler Verkehrs-Betriebe Clean Fleets National Workshop Freiburg Bus der Zukunft Marc Oggier, Projektleiter Bus der Zukunft, Basler Verkehrs-Betriebe Wegweiser - Bus der Zukunft 05.12.2014 / Marc Oggier BVB Basler Verkehrs-Betriebe,

Mehr

Ladeinfrastruktur für Elektrobusse in Köln

Ladeinfrastruktur für Elektrobusse in Köln Ladeinfrastruktur für Elektrobusse in Köln 3. Dresdner Fachkonferenz - Innovation Elektrobus 10. - 11.Dezember 2015 Jörn Hansen Inhalt des Projektes Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) wird die Linie 133

Mehr

Batterieelektrische Antriebe vom Konzept zum Linienbetrieb

Batterieelektrische Antriebe vom Konzept zum Linienbetrieb ELEKTROBUSSE IM LINIENVERKEHR 5. Oktober 2016 Bonn Batterieelektrische Antriebe vom Konzept zum Linienbetrieb www.sileo-ebus.com Oktober 2016 Dr. Sebastian Hage-Packhäuser Sileo GmbH, Salzgitter Eine neue

Mehr

Elektromobilitätskonzept für den Landkreis Gießen

Elektromobilitätskonzept für den Landkreis Gießen Elektromobilitätskonzept für den Landkreis Gießen Umstellung von ÖPNV-Flotten Beratung Engineering Service Gießen 29. August 2017 Seite 1 Warum Elektrobusse? Mehr Komfort! Fahrgäste Fahrer / Werkstattpersonal

Mehr

ELEKTRO- MOBILITÄT QUO VADIS Panel Elektromobilität im Verkehrsverbund der Zukunft

ELEKTRO- MOBILITÄT QUO VADIS Panel Elektromobilität im Verkehrsverbund der Zukunft ELEKTRO- MOBILITÄT QUO VADIS Panel Elektromobilität im Verkehrsverbund der Zukunft Mag. Sylvia Leodolter Abteilungsleiterin Umwelt und Verkehr 1. März 2012 Was bringt E-Mobilität? Ziel ist nicht: immer

Mehr

Batteriebusse und Plug-In-Technologie

Batteriebusse und Plug-In-Technologie Batteriebusse und Plug-In-Technologie 20. Mai 2015 Kapazitäten der Batterien als Limit auf Dauer? Battery buses and plug-in technology: The capacities of batteries as limiting factors for bus range Dipl.-Geogr.

Mehr

macht E-mobil! Carsharing jenseits der Ballungsräume - Chancen für Städte, Gemeinden und Unternehmen -

macht E-mobil! Carsharing jenseits der Ballungsräume - Chancen für Städte, Gemeinden und Unternehmen - macht E-mobil! Carsharing jenseits der Ballungsräume - Chancen für Städte, Gemeinden und Unternehmen - macht E-mobil! Anstatt das Automobil immer weiter zu entwickeln, sollten wir uns überlegen, wie wir

Mehr

Baden-Württemberg fördert Elektromobilität FÖRDERUNG E-BUS. Elektro-Bus, Plug-In-Hybrid-Bus und Hybrid-Bus

Baden-Württemberg fördert Elektromobilität FÖRDERUNG E-BUS. Elektro-Bus, Plug-In-Hybrid-Bus und Hybrid-Bus Baden-Württemberg fördert Elektromobilität FÖRDERUNG E-BUS Elektro-Bus, Plug-In-Hybrid-Bus und Hybrid-Bus Nachhaltig mobil sein geht so einfach! Machen Sie Ihre Busflotte jetzt fit für die Zukunft. Mit

Mehr

AKTIONSPAKET ZUR FÖRDERUNG DER ELEKTROMOBILITÄT MIT ERNEUERBARER ENERGIE

AKTIONSPAKET ZUR FÖRDERUNG DER ELEKTROMOBILITÄT MIT ERNEUERBARER ENERGIE AKTIONSPAKET ZUR FÖRDERUNG DER ELEKTROMOBILITÄT MIT ERNEUERBARER ENERGIE von BMLFUW und bmvit in Zusammenarbeit mit den Automobilimporteuren, Zweiradimporteuren und Sportfachhandel Robert THALER, Robin

Mehr

Das E-Auto und intelligente Mobilitätskonzepte für übermorgen

Das E-Auto und intelligente Mobilitätskonzepte für übermorgen Das E-Auto und intelligente Mobilitätskonzepte für übermorgen Sicht der Forschung aus dem Bereich Künstliche Intelligenz und Robotik 31.10.2013, Baunatal Jens Mey DFKI Bremen & Universität Bremen Robotics

Mehr

Beratung zum E-ÖPNV Erfahrungen und Strategien

Beratung zum E-ÖPNV Erfahrungen und Strategien Beratung zum E-ÖPNV Erfahrungen und Strategien Beratung Engineering Energieaudit Service Memmingen 07.02.2017 www.emcel.com Marcel Corneille Memmingen 07.02.2017 Unsere Leistungsbereiche Speicher- Systeme

Mehr

ABB Flash-Ladeinfrastruktur für den ÖPNV

ABB Flash-Ladeinfrastruktur für den ÖPNV HANNOVER MESSE, 27.04.2017 Aufladen und losfahren in 20 Sekunden ABB Flash-Ladeinfrastruktur für den ÖPNV Valentin Holz, Business Development E-Mobility Deutschland Agenda ABB: Zukunftsweisender Technologieführer

Mehr

Titel Trolleymotion durch Klicken hinzufügen Neue Horizonte im Stadtverkehr. Die Bedeutung des Trolleybus- Systems in der Tramstadt Zürich

Titel Trolleymotion durch Klicken hinzufügen Neue Horizonte im Stadtverkehr. Die Bedeutung des Trolleybus- Systems in der Tramstadt Zürich Titel Trolleymotion durch Klicken hinzufügen Neue Horizonte im Stadtverkehr Die Bedeutung des Trolleybus- Systems in der Tramstadt Zürich Luzern, 1.12.2020 Hans Konrad Bareiss 1. Die Verkehrsbetriebe Zürich

Mehr

Auf dem Weg zum emissionsfreien Busverkehr

Auf dem Weg zum emissionsfreien Busverkehr Auf dem Weg zum emissionsfreien Busverkehr Dipl.-Ing. Gerhard Schenk 8. ÖPNV InnovaDonskongress, Freiburg Gliederung 1. Zielsetzung 2. Ausgangslage in Hamburg 3. Anforderungen an ein E-Bussystem 4. Innova@onslinie

Mehr

Auf dem Weg zum Elektrobus Analyse der Lebenszykluskosten verschiedener Busantriebskonzepte

Auf dem Weg zum Elektrobus Analyse der Lebenszykluskosten verschiedener Busantriebskonzepte Auf dem Weg zum Elektrobus Analyse der Lebenszykluskosten verschiedener Busantriebskonzepte Prof. Dr. Ralph Pütz Hochschule Landshut Institut für Nutzfahrzeugtechnik Clean Fleets Stadtbusse in der Beschaffung

Mehr

Mobilitätsdienstleister ÖPNV

Mobilitätsdienstleister ÖPNV Mobilitätsdienstleister ÖPNV Garant für eine umweltverträgliche Verkehrsgestaltung Hauptversammlung des Deutschen Städtetages am 04./05. Mai 2011 in Stuttgart Forum B Stadtentwicklung braucht Nachhaltigkeit

Mehr

Mobile Umrichter für die unterschiedlichsten Anwendungen VECTOPOWER. Highlights

Mobile Umrichter für die unterschiedlichsten Anwendungen VECTOPOWER. Highlights Mobile Umrichter für die unterschiedlichsten Anwendungen VECTOPOWER Highlights Die wichtigsten Stärken auf einen Blick Flexibel Ein VECTOPOWER für viele Anwendungen Einer der großen Vorzüge des VECTOPOWER

Mehr

Elektromobilität ein Megatrend? Elektrisch Fahren schon heute möglich!

Elektromobilität ein Megatrend? Elektrisch Fahren schon heute möglich! Elektromobilität ein Megatrend? Elektrisch Fahren schon heute möglich! Dipl.-Wirt.-Ing. - Telefon 05341 869926 - strube@lautlos.com "Elektromobilität ein Megatrend? - Elektrisch Fahren schon heute möglich!

Mehr

Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln

Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln Herausforderungen und Stand der Einführung Jörn Schwarze Innovation Elektrobus 3. Dresdner Fachkonferenz Seit e 1 Beri cht 1 2 Der Verbund der Stadtwerke Köln

Mehr

AKASOL liefert Batteriesysteme für acht Elektro-Gelenkbusse in Köln

AKASOL liefert Batteriesysteme für acht Elektro-Gelenkbusse in Köln AKASOL liefert Batteriesysteme für acht Elektro-Gelenkbusse in Köln Die Hochleistungsbatteriesysteme sind künftig auf der Linie 133 der Kölner Verkehrs-Betriebe unterwegs Darmstadt (jm). Batterien aus

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Mitsubishi Motors Corporation New Stage 2016 Mitsubishi Motors Mid Term Business Plan Erhöhung der Investitionen u.a. in Entwicklungen

Mehr

Stefan Karnop Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Referatsleiter 31 Magdeburg, 03. November 2016

Stefan Karnop Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Referatsleiter 31 Magdeburg, 03. November 2016 Abschlussveranstaltung zur Elektrobusstudie Untersuchung zur Einführung elektrisch betriebener Linienbusse in Sachsen-Anhalt unter besonderer Berücksichtigung von Emissionen und Wirtschaftlichkeit Strategie

Mehr

Elektromobilität WIR LIEFERN DIE ANTWORTEN FÜR IHREN ERFOLG!

Elektromobilität WIR LIEFERN DIE ANTWORTEN FÜR IHREN ERFOLG! Elektromobilität WIR LIEFERN DIE ANTWORTEN FÜR IHREN ERFOLG! 1 Die weltweite Automobilbranche steht vor großen Herausforderungen (Elektro-)Mobilität von morgen!? Die technologischen Fortschritte im Bereich

Mehr

China Ein Labor für die Stadt für Morgen?

China Ein Labor für die Stadt für Morgen? China Ein Labor für die Stadt für Morgen? UBA Forum 2017 mobil & nachhaltig Die Stadt für Morgen 30. und 31. März 2017, Berlin Page 1 Ausgangslage und Annahmen - Bis zum Jahr 2025 350 Million Chinesen

Mehr

Baden-Württemberg fördert Elektromobilität FÖRDERUNG E-BUS. Elektro-, Plug-In-Hybridoder

Baden-Württemberg fördert Elektromobilität FÖRDERUNG E-BUS. Elektro-, Plug-In-Hybridoder Baden-Württemberg fördert Elektromobilität FÖRDERUNG E-BUS Elektro-, Plug-In-Hybridoder Hybridbus Nachhaltige Mobilität geht so einfach! Machen Sie Ihre Busflotte jetzt fit für die Zukunft. Mit elektrisch

Mehr

Energieverbrauch von Nebenaggregaten

Energieverbrauch von Nebenaggregaten n Energiebilanz Energieverbrauch Entscheidung Trennung Antrieb Wie viel Energie geht in die Nebenaggregate in Abhängigkeit von Fahr-und Betriebszuständen Potential der Absenkung des Gesamtenergieverbrauchs

Mehr

ZAwheel - Markttrends

ZAwheel - Markttrends ZAwheel - Markttrends Deutschland: Eine Bestandsaufnahme 16 Markttrends ZIEHL-ABEGG Automotive GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vertrauliches und urheberrechtlich geschütztes Dokument. Markttrend Bushersteller:

Mehr

Erste E-Buslinie in Regensburg

Erste E-Buslinie in Regensburg Erste E-Buslinie in Regensburg Betriebserfahrungen mit E-Bussen Frank Steinwede Betriebsleiter und Prokurist Regensburger Verkehrsbetrieb GmbH 1. Aktuelle Situation 1 VDE-Arbeitskreis Energietechnik München

Mehr

Überall Steckdosen, aber nirgendwo Strom für mein Elektroauto?

Überall Steckdosen, aber nirgendwo Strom für mein Elektroauto? Überall Steckdosen, aber nirgendwo Strom für mein Elektroauto? Raimund Nowak, Geschäftsführer Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg Flotte electric über 200 E-Fahrzeuge in mehr als 80

Mehr

Elektromobilität Zukunftstechnologie heute

Elektromobilität Zukunftstechnologie heute Paralleler Plug-in- Hybrid Serieller Plug-in- Hybrid Batterieelektrisches Fahrzeug Brennstoffzellenfahrzeug FC H 2 FC H 2 Batterie Elektromotor/ Generator Brennstoffzelle Wasserstofftan k Elektromobile

Mehr

Schaufenster Elektromobilität

Schaufenster Elektromobilität Schaufenster Elektromobilität in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg 6. Kongress des Schweizer Forums Elektromobilität Bern, 07. Dezember 2015 Leiterin Projektleitstelle Schaufenster

Mehr

Intermodale Wegeketten in Osnabrück

Intermodale Wegeketten in Osnabrück 17. September 2013 E-Carsharing als wesentlicher Bestandteil Friedensstadt Osnabrück Osnabrück Kreisfreie Stadt im Westen Niedersachsens 155.000 Einwohner Oberzentrum für rund 500.000 Menschen Standort

Mehr

Elektrische Fahrzeuge im urbanen Güterstraßentransport: Trends und Erfolgsmodelle in Deutschland und Nordeuropa

Elektrische Fahrzeuge im urbanen Güterstraßentransport: Trends und Erfolgsmodelle in Deutschland und Nordeuropa Elektrische Fahrzeuge im urbanen Güterstraßentransport: Trends und Erfolgsmodelle in Deutschland und Nordeuropa Tessa T. Taefi, Jochen Kreutzfeldt, Tobias Held, Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Mehr

Effizienzsteigerung von elektrisch angetriebenen Stadtbussen Praxisbericht aus dem Schaufenster Elektromobilität Bayern/Sachsen. Dresden,

Effizienzsteigerung von elektrisch angetriebenen Stadtbussen Praxisbericht aus dem Schaufenster Elektromobilität Bayern/Sachsen. Dresden, Effizienzsteigerung von elektrisch angetriebenen Stadtbussen Praxisbericht aus dem Schaufenster Elektromobilität Bayern/Sachsen Dresden, 10.12.2015 I Kurzvorstellung Linie 79, Pilotlinie 64 II Elektrobus-Linie

Mehr

Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch

Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch Fahrt vom Hauptbahnhof zum grünen Waldpark Allgemein Warum PRIMOVE und warum gerade in Mannheim? Was ist PRIMOVE? Das PRIMOVE System ist eine bahnbrechende Technologie,

Mehr

DENA Workshop. Erdgas im ÖPNV. Michael Emschermann, Geschäftsführer Verkehr und Wasser GmbH (VWG) Berlin, 23. Februar 2017

DENA Workshop. Erdgas im ÖPNV. Michael Emschermann, Geschäftsführer Verkehr und Wasser GmbH (VWG) Berlin, 23. Februar 2017 DENA Workshop Erdgas im ÖPNV Michael Emschermann, Geschäftsführer (VWG) Berlin, 23. Februar 2017 Folie 1 Wer ist die VWG? VWG = Die VWG ist ein überwiegend kommunales Unternehmen. Gesellschafter sind die

Mehr

Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus

Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus Schlüsseltechnologien für den elektrischen ÖPNV FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR VERKEHRS- UND INFRASTRUKTURSYSTEME IVI Dr.-Ing. Thoralf Knote Zeunerstraße 38 01069

Mehr

ÖPNV-Projekte in Leipzig

ÖPNV-Projekte in Leipzig ÖPNV-Projekte in Leipzig Andreas Böttcher 09.12.2013 Nürnberg Jahrestagung des Schaufensters Bayern-Sachsen Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) ein Unternehmen mit langer Tradition 1703 Einführung kommunaler

Mehr

Tagung am 19. Juni TOSA-Elektrobussen. Thierry Currit

Tagung am 19. Juni TOSA-Elektrobussen. Thierry Currit Tagung am 19. Juni 2017 Erfahrung mit batteriebetriebenen Trolleybussen und TOSA-Elektrobussen Thierry Currit 1 Bus- und Trolleybus-Fuhrpark 229 Dieselautobusse o 189 Evobus Gelenkbusse 18 m Euro 5 / EEV

Mehr

Elektromobilität in Deutschland: Status Quo, Vorhaben und Strategien. Claus Fest Mitglied NPE Redaktionsteam Sherpa AG IKT

Elektromobilität in Deutschland: Status Quo, Vorhaben und Strategien. Claus Fest Mitglied NPE Redaktionsteam Sherpa AG IKT Elektromobilität in Deutschland: Status Quo, Vorhaben und Strategien Claus Fest Mitglied NPE Redaktionsteam Sherpa AG IKT Gründung der Nationalen Plattform Elektromobilität im Mai 2010 150 Partner aus

Mehr

Furgy Kongress Fachforum: Elektromobilität in der Grenzregion Schleswig-Holstein. Der echte Norden.

Furgy Kongress Fachforum: Elektromobilität in der Grenzregion Schleswig-Holstein. Der echte Norden. Furgy Kongress 2016 Fachforum: Elektromobilität in der Grenzregion 2020 Landeskoordination Elektromobilität Schleswig-Holstein Positionierung von Schleswig-Holstein im Zukunftsthema Elektromobilität Koordination

Mehr

Vortrag vor der Enquetekommission IV. Unser Antrieb Innovation

Vortrag vor der Enquetekommission IV. Unser Antrieb Innovation Vortrag vor der Enquetekommission IV Finanzierungsoptionen des Öffentlichen Personenverkehrs in Nordrhein-Westfalen im Kontext des gesellschaftlichen und technischen Wandels (FINÖPV) Unser Antrieb Innovation

Mehr

TECHNIK UND EINSATZ VON E- BUSSEN IM ÖPNV. Steckbriefe.

TECHNIK UND EINSATZ VON E- BUSSEN IM ÖPNV. Steckbriefe. TECHNIK UND EINSATZ VON E- BUSSEN IM ÖPNV Steckbriefe www.bayern-innovativ.de/elektromobilitaet/e-kommune BLUE CITY BUS EIN ELEKTROBUS FÜR ALLE Neueste Technik trifft elektrisierendes Design. Kontakt:

Mehr

Einführung in Technik und Funktionsweise von Brennstoffzellen und Batterieantrieben Prof. Dr. K. Andreas Friedrich

Einführung in Technik und Funktionsweise von Brennstoffzellen und Batterieantrieben Prof. Dr. K. Andreas Friedrich Einführung in Technik und Funktionsweise von Brennstoffzellen und Batterieantrieben Prof. Dr. K. Andreas Friedrich Folie 1 > Friedrich, Ungethüm > Institut für Technische Thermodynamik, Institut für Fahrzeugkonzepte

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz zum Geschäftsjahr 2016 des MAHLE Konzerns. 26. April 2017 MAHLE

Bilanz-Pressekonferenz zum Geschäftsjahr 2016 des MAHLE Konzerns. 26. April 2017 MAHLE Bilanz-Pressekonferenz zum Geschäftsjahr 2016 des MAHLE Konzerns 26. April 2017 Strategische Weichenstellungen prägen das Geschäftsjahr 2016 2 Geschäftsverlauf des MAHLE Konzerns im Jahr 2016 Umsatzentwicklung

Mehr

E-Mobilität als Teil des multimodalen Angebots in München Alexandra Volkwein, Produktmanagerin E-Mobilität SWM/MVG

E-Mobilität als Teil des multimodalen Angebots in München Alexandra Volkwein, Produktmanagerin E-Mobilität SWM/MVG E-Mobilität als Teil des multimodalen Angebots in München Elektromobilität vor Ort 4. Fachkonferenz des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) am 21.02.2017 Alexandra Volkwein,

Mehr

Intelligente Mobilität aus Berlin: elektrisch, automatisiert, vernetzt, digital

Intelligente Mobilität aus Berlin: elektrisch, automatisiert, vernetzt, digital Intelligente Mobilität aus Berlin: elektrisch, automatisiert, vernetzt, digital Gernot Lobenberg, Leiter, Berliner Agentur für Elektromobilität emo 2 Träger und Premium-Partner der emo (Stand: 11/2015)

Mehr

Aus emobility wird Business Mobility. AlphaElectric. Die umfassende Lösung für Elektromobilität.

Aus emobility wird Business Mobility. AlphaElectric. Die umfassende Lösung für Elektromobilität. Aus emobility wird Business Mobility. AlphaElectric. Die umfassende Lösung für Elektromobilität. Aus einer Zukunftsvision wird die Mobilität der Gegenwart. Mit AlphaElectric. Effiziente und nachhaltige

Mehr

Elektrobuskonzepte Leipzig - Erfahrungen und Ergebnisse. 3. Dresdner Fachkonferenz am 10. Dezember 2015

Elektrobuskonzepte Leipzig - Erfahrungen und Ergebnisse. 3. Dresdner Fachkonferenz am 10. Dezember 2015 Elektrobuskonzepte Leipzig - Erfahrungen und Ergebnisse 3. Dresdner Fachkonferenz am 10. Dezember 2015 Ronald Juhrs, Geschäftsführer Technik und Betrieb, Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH 10.12.2015

Mehr

E-Mobilität. Elektromobilität: Wege in die Zukunft sichern. NetzWerkBox

E-Mobilität. Elektromobilität: Wege in die Zukunft sichern. NetzWerkBox E-Mobilität Elektromobilität: Wege in die Zukunft sichern NetzWerkBox Warum E-Mobilität? Mit der Zukunft Schritt halten. Ziel der Bundesregierung: eine Million E-Fahrzeuge bis 2020 auf Deutschlands Straßen.

Mehr

Deutschland auf dem Weg zum Leitmarkt und Leitanbieter Elektromobilität

Deutschland auf dem Weg zum Leitmarkt und Leitanbieter Elektromobilität Deutschland auf dem Weg zum Leitmarkt und Leitanbieter Elektromobilität Dr. Veit Steinle Leiter der Abteilung Umweltpolitik und Infrastruktur, Grundsatzfragen des Ressorts Finanzierung und Programme Programme

Mehr

Das Brennstoffzellen postauto Ein emissionsfreier Antrieb für unsere Umwelt

Das Brennstoffzellen postauto Ein emissionsfreier Antrieb für unsere Umwelt Das Brennstoffzellen postauto Ein emissionsfreier Antrieb für unsere Umwelt Der Film über das Brennstoffzellenpostauto: www.postauto.ch, Webcode 10571 Mit der Unterstützung von Das Brennstoffzellenpostauto

Mehr

EMCEL GmbH Firmenpräsentation

EMCEL GmbH Firmenpräsentation EMCEL GmbH Firmenpräsentation Beratung Engineering Service Köln März 2018 Firmenpräsentation März 2018 1 Unsere Leistungsbereiche Systeme Brennstoffzelle Beratung, Engineering & Service Speicher / Versorgung

Mehr

EINE BEWEGTE GESCHICHTE

EINE BEWEGTE GESCHICHTE Gründung unter dem Namen Straßenbahn Hannover Aktiengesellschaft im Jahr 1892 15 km/h schnell ist die erste elektrische Straßenbahn 1893 in Hannover 75.000 Hannoveraner feiern 1975 die Eröffnung der ersten

Mehr

Dekarbonisierung: Nah am Wasser gebaut

Dekarbonisierung: Nah am Wasser gebaut Dekarbonisierung: Nah am Wasser gebaut Keyfacts über Dekarbonisierung - Mobilitätsbranche verursacht einen Großteil der Emissionen - Marktreife für Brennstoffzellenautos noch nicht gegeben - Verkehrsbetriebe

Mehr

Diskussionsbeitrag. Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität. Januar Version 1.

Diskussionsbeitrag. Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität. Januar Version 1. Diskussionsbeitrag Erforderliche Repositionierung von Automobilherstellern und Energieversorgern durch Elektromobilität Januar 2017 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite Inhaltsverzeichnis 2 Management-Zusammenfassung

Mehr

Hocheffizienter getriebeloser Direktantrieb für Elektrobusse Dr. Sascha Klett, Leitung Technik

Hocheffizienter getriebeloser Direktantrieb für Elektrobusse Dr. Sascha Klett, Leitung Technik Hocheffizienter getriebeloser Direktantrieb für Elektrobusse Dr. Sascha Klett, Leitung Technik Inhalt [1] Vorstellung ZIEHL-ABEGG [2] Aufbau ZAwheel [3] Fahrdaten & Performance [4] Retrofit [5] Zusammenfassung

Mehr

Politik und Wirtschaft gemeinsam zum Leitanbieter

Politik und Wirtschaft gemeinsam zum Leitanbieter ÖPNV-Konferenz Dresden, 25./26.11.2013 Politik und Wirtschaft gemeinsam zum Leitanbieter Dr. Veit Steinle, Abteilungsleiter Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Förderung der Elektromobilität

Mehr

siemens.com/mobility Charge your future with the Siemens ebus Charging Infrastructure Umfassende Lösungen für das Zwischenladen von E-Bussen

siemens.com/mobility Charge your future with the Siemens ebus Charging Infrastructure Umfassende Lösungen für das Zwischenladen von E-Bussen siemens.com/mobility Charge your future with the Siemens ebus Charging Infrastructure Umfassende Lösungen für das Zwischenladen von E-Bussen 2 Eine wachsende Herausforderung Städte sind nicht nur der wirtschaftliche

Mehr

Elektromobilität in München Praxisbericht von der Beschaffung und dem Einsatz der elektromobilen Kommunalflotte

Elektromobilität in München Praxisbericht von der Beschaffung und dem Einsatz der elektromobilen Kommunalflotte Elektromobilität in München Praxisbericht von der Beschaffung und dem Einsatz der elektromobilen Kommunalflotte 4. Fachkonferenz Elektromobilität München 22.02.2017 Kerstin Lopes Klimaschutzmanagerin,

Mehr

Zwischenstand Umsetzung NVP Herausforderungen für die 2. Halbzeit des NVP

Zwischenstand Umsetzung NVP Herausforderungen für die 2. Halbzeit des NVP Zwischenstand Umsetzung NVP 2014-2018 Herausforderungen für die 2. Halbzeit des NVP Dr. Jan Werner Berlin, 19.1.2016 Im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin Der NVP-Prozess

Mehr

Mehr Nahverkehr. nachhaltige Mobilität auch im Flächenland. LVS Schleswig-Holstein, 8. Mai Schleswig-Holstein.

Mehr Nahverkehr. nachhaltige Mobilität auch im Flächenland. LVS Schleswig-Holstein, 8. Mai Schleswig-Holstein. Mehr Nahverkehr nachhaltige Mobilität auch im Flächenland LVS Schleswig-Holstein, 8. Mai 2014 Schleswig-Holstein. Der echte Norden Seite 2 Klima und Verkehr Drei Strategien und viele Maßnahmen zur Verringerung

Mehr

Dresden, den Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV

Dresden, den Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV Dresden, den 10.12.2015 Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV Ich kauf mir einen Elektrobus... ohne Anspruch auf Vollständigkeit 10.12.2015

Mehr

Bremer Straßenbahn AG

Bremer Straßenbahn AG Bremer Straßenbahn AG Bremen BSAG. Bremen bewegen. bewegen. Workshop zum Thermomanagement in Elektrobussen 05. Dezember 2017 Agenda 1. Gründe für ein Elektrobussystem 3. Infrastruktur und Monitoring 4.

Mehr

FM future mobility GmbH

FM future mobility GmbH FM future mobility GmbH (E-)Mobilität zeitgemäß erfahren Leipzig, 03.11.2015 FM im Überblick Betrieb einer Onlineplattform für bedarfsgerechte Mobilität Mehrfachnutzungsangebote von (E-) Fahrzeugen seit

Mehr

Das Integrierte Energie- und Klimakonzept der Stadt Essen (IEKK) Simone Raskob, 12.11.2015

Das Integrierte Energie- und Klimakonzept der Stadt Essen (IEKK) Simone Raskob, 12.11.2015 Das Integrierte Energie- und Klimakonzept der Stadt Essen (IEKK) Forum für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in der Planungspraxis Simone Raskob, 12.11.2015 1 2009 - Ratsbeschluss IEKK mit einem

Mehr