Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln"

Transkript

1 Konzeption einer Batteriebuslinie in Köln Herausforderungen und Stand der Einführung Jörn Schwarze Innovation Elektrobus 3. Dresdner Fachkonferenz Seit e 1 Beri cht 1

2 2

3 Der Verbund der Stadtwerke Köln GmbH 100 % 10 % Stadtwerke Köln GmbH 90 % 54,5 % 74 % 100% 100 % 90 % Kölner Verkehrs- Betriebe AG 100 % Häfen und Güterverkehr Köln AG KölnBäder GmbH Kölner Seilbahn-Gesellschaft mbh Wohnungsgesellschaft der Stadtwerke Köln mbh AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH GEW Köln AG 80 % 12,5 % 51 % 51 % Regionalverkehr Köln GmbH Schilling Omnibusverkehr GmbH Kölner Schulbusverkehr GmbH RheinEnergie AG 3

4 und Kennzahlen 275,1 Mio. Fahrgäste/Jahr Fahrgäste/Tag Mitarbeiter/innen Umsatzerlöse 251,2 Mio. Euro 376 eigene Stadtbahnen 226 eigene Stadtbusse Quelle: KVB-Geschäftsbericht

5 Das Stadtbahnnetz bildet das Rückgrat des Kölner ÖPNVs 376 eigene Stadtbahnen 11 Stadtbahnlinien 239 km Liniennetzlänge 4 Betriebshöfe Betriebshof West (Braunsfeld) Hauptwerkstatt Weidenpesch Betriebshof Merheim Betriebshof Wesseling Hochflurfahrzeug, Typ K5100 Quelle: KVB-Geschäftsbericht

6 Der Busbetrieb leistet primär Zubringerdienste für die Stadtbahn 226 eigene und 100 Busse der Subunternehmer 2/3 Gelenkbusse, 1/3 Standardbusse (Citaro-Gelenkbus, Mercedes-Benz) 58 Buslinien 562 km Liniennetzlänge 2 Betriebshöfe Betriebshof Nord (Niehl) Betriebshof Süd (Subunternehmer) (Hybridbus, MAN) Quelle: KVB-Geschäftsbericht

7 Deutlicher Anstieg der Fahrgastzahlen seit 2000 Mio. Fahrgäste ,2 Mio. Fahrgäste (19,1%) 247,1 252,0 245,5 238,8 241,9 240,1 230,9 233,7 261,6 265,8 272,4 274,4 275,2 276,6 275, Jahre Etwa 40% unsere unserer Fahrgäste fahren Bus Erfordernis zur Investition in die Infrastruktur Steigender Anspruch an das Leistungsangebot 7

8 Design 8

9 Energiespeicher Batteriepack im Heck des Fahrzeuges positioniert Nickel-Mangan-Cobalt-Batterie mit Flüssigkeits- Kühlung Batterie Gewicht ca kg Kapazität von ca. 122 KWh 9

10 Breslauer Platz / Hbf Heumarkt Schokoladen Museum Rheinauhafen Chlodwigplat z Ubierring Alteburger Wall Marktstr. Mannsfeld. Rheinstr. Zollstock Südfriedhof Lieblarer Str. Brühler Str. / Gürtel 10

11 Energie/ Reichweite Ermittlung der Reichweiten: Reichweite bei einer Außentemperatur von -20 C, Mit elektr. Heizung (20 kw) : 30 km Ohne Heizung : 50 km Energieverbrauch ohne Heizung / Kühlung: 1,85 kwh / km Energieverbrauch mit Klimaanlage: 2,51 kwh / km Energieverbrauch mit Heizung: 2,96 kwh / km 11

12 Energieverbrauch der Linie 133 Energieverbrauch im Winter mit Heizung 2.96kWh/Km 19.92kWh Haltestellenabstand 561m Km Energieverbrauch im Winter mit Heizung 2.96kWh/Km Haltestellenabstand 585m 20.79kWh Km 12

13 Energieübertragung über die Ladeschnittstelle Endhaltestellenladung Konduktiv Pantograph Betriebshof 13

14 Projektzeitplan Stand Januar 2014 Projektabschluss Anfang 2016 Ende 2016 Laufzeit des Gesamtprojektes Ausschreibung Hersteller und Auslegung Bus Bau der Haltestellen inkl. Planfeststellung Zeitplan 2015: Auslieferung der Busse 2016: Probebetrieb auf der Linie 2016: stabiler Linienbetrieb Erprobung Verfügbarkeit

15 Fertigungsbegleitung durch die KVB 15

16 Fertigungsbegleitung durch die KVB 16 Bilder von Herren Hasler und Herrn Mörl; KVB

17 Fertigungsbegleitung durch die KVB Insgesamt 12 Termine mit bis zu 6 Mitarbeitern der KVB bei der VDL in Belgien zur Klärung technischer Fragen und Begleitung der Fertigung der Busse. Teilnehmer der Sitzungen repräsentieren alle technischen Fachgebiete beider Häuser. Direkte regelmäßige Inaugenscheinnahme der Fahrzeuge ist zwingend erforderlich. Ausreichend Zeit für Entwicklung und Produktion ist notwendig, um bei prototypenartiger Einzelfertigung eine hohe Qualität geliefert zu bekommen. Liefertermine werden im überwiegenden Teil durch die Komplexität und Interdependenzen der einzusetzenden Technik bestimmt. Fertigungsstandards für einen Elektro-Bus sind anzupassen. 17

18 Abnahme-Aktivitäten Trotz intensiver Begleitung der Produktion kommen Mängel beim Kunden an. Feed back in die Produktion praktisch nicht möglich 18 Bilder von Herren Hasler und Herrn Mörl; KVB

19 Testbetrieb - Konzeption Zunächst ist jeder einzelne Bus zu testen und hinsichtlich seiner Verfügbarkeit auf ein angemessenes Mass zu steigern. Ladeinfrastruktur ist zu testen und in einen nahezu störungsfreien Betrieb zu bringen. 19

20 Konzeption Testbetrieb 20

21 Testbetrieb - Konzeption Zunächst ist jeder einzelne Bus zu testen und hinsichtlich seiner Verfügbarkeit auf ein angemessenes Mass zu steigern. Ladeinfrastruktur ist zu testen und in einen nahezu störungsfreien Betrieb zu bringen. Dann werden wir mit wenigen E-Bussen auf die Linie gehen Prinzip immer freie Ladeinfrastruktur. 21

22 Konzeption Testbetrieb 22

23 Testbetrieb - Konzeption Zunächst ist jeder einzelne Bus zu testen und hinsichtlich seiner Verfügbarkeit auf ein angemessenes Mass zu steigern. Ladeinfrastruktur ist zu testen und in einen nahezu störungsfreien Betrieb zu bringen. Dann werden wir mit wenigen E-Bussen auf die Linie gehen Prinzip immer freie Ladeinfrastruktur. Anschließend wird die Anzahl der E-Busse schrittweise erhöht Leitstelle muss den Umgang mit den Bussen lernen. 23

24 Mögliche Betriebssituation 24

25 Durchschnittliche Verspätung in der HVZ Linie % aller Busse kommen verspätet an der Endhaltestelle in der HVZ an 23% haben dabei ein Verspätung von mehr als 5 Minuten Für diese Busse ist praktisch keine effektive Ladezeit mehr vorhanden Die Aufladung erfolgt dann an der nächsten Endhaltestelle Die Aufladung ist dann zwingend. Kommt es zum potenziellen Stau an der Ladestation, greift die Leitstelle ein. 25

26 Mögliche Betriebssituation 26

27 Testbetrieb - Konzeption Zunächst ist jeder einzelne Bus zu testen und hinsichtlich seiner Verfügbarkeit auf ein angemessenes Mass zu steigern. Ladeinfrastruktur ist zu testen und in einen nahezu störungsfreien Betrieb zu bringen. Dann werden wir mit wenigen E-Bussen auf die Linie gehen Prinzip immer freie Ladeinfrastruktur. Anschließend wird die Anzahl der E-Busse schrittweise erhöht Leitstelle muss den Umgang mit den Bussen lernen. Am Ende ist die technische Verfügbarkeit jedes einzelnen Busses und jeder Ladestation gesichert und der betriebliche Umgang mit Störungen auf der Linie geübt und gekonnt. Und zum Fahrplanwechsel 2016 (Dez. 2016) starten wir den regelmäßigen Linienbetrieb. 27

28 28

29 Konzeption zur Einführung von Elektrobussen im Kölner Süden < Existierende Ladestationen Existierende E-Bus-Linie Linie 130 Linie 131 Linie 138 Summen Stück Stück Stück Solo Gelenk Ladeinfrastruktur Geplante neue E-Bus-Linien Geplante neue Ladestationen

30 Konzeption zur Einführung von Elektrobussen im Kölner Süden Preis p. Stück Summe E-Busse Solo Gelenk Ladeinfrastruktur Sowieso Invest Dieselbusse Solobus Gelenkbus Summe Sowieso Invest KVB Zusätzliches Invest

31 Kosten Elektrobus in der Serie ~ Prototyp Serie

32 todo s für die Branche Rationalisierungspotential bei der Ladeinfrastruktur heben. Suche nach weiterem Optimierungspotential bei der Serien-fertigung von Bussen mit alternativen Antrieben. Beseitigung der steuerlichen Benachteiligung von Bussen mit Elektro-Antrieben. Fertigungsstandards auf Elektro-Busse anpassen. Aufbau einer echten Fahrzeugförderung unabhängig von einer Entwicklungsförderung. 32

33

34 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Elektrobusse in Köln Erfahrungen und Visionen

Elektrobusse in Köln Erfahrungen und Visionen Elektrobusse in Köln Erfahrungen und Visionen Kommunen beraten Kommunen: Workshop Elektromobilität Jörn Schwarze Siegen, im Juni 2017 The group of Stadtwerke Köln GmbH 100 % 10 % Stadtwerke Köln GmbH

Mehr

Ladeinfrastruktur für Elektrobusse in Köln

Ladeinfrastruktur für Elektrobusse in Köln Ladeinfrastruktur für Elektrobusse in Köln 3. Dresdner Fachkonferenz - Innovation Elektrobus 10. - 11.Dezember 2015 Jörn Hansen Inhalt des Projektes Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) wird die Linie 133

Mehr

Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove

Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, Martin in der Beek 18. Februar 2016 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Rhein-Neckar-Verkehr

Mehr

Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63

Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63 Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH 8. März 2016 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Daten (2014) Fläche (Hektar) 73.700 Einwohner (gesamt) 790.000

Mehr

Erste E-Buslinie in Regensburg

Erste E-Buslinie in Regensburg Erste E-Buslinie in Regensburg Betriebserfahrungen mit E-Bussen Frank Steinwede Betriebsleiter und Prokurist Regensburger Verkehrsbetrieb GmbH 1. Aktuelle Situation 1 VDE-Arbeitskreis Energietechnik München

Mehr

Tagung am 19. Juni TOSA-Elektrobussen. Thierry Currit

Tagung am 19. Juni TOSA-Elektrobussen. Thierry Currit Tagung am 19. Juni 2017 Erfahrung mit batteriebetriebenen Trolleybussen und TOSA-Elektrobussen Thierry Currit 1 Bus- und Trolleybus-Fuhrpark 229 Dieselautobusse o 189 Evobus Gelenkbusse 18 m Euro 5 / EEV

Mehr

Hannovers neuer Elektrobus DER SOLARIS URBINO 12 E

Hannovers neuer Elektrobus DER SOLARIS URBINO 12 E Hannovers neuer Elektrobus DER SOLARIS URBINO E Elektrobusse Testbetrieb im Linieneinsatz Lademast Der Lademast ist die Ladestation für die Elektrobusse. In dem Lademast sind die Ladehaube und die komplette

Mehr

Elektrobusse in Berlin und Deutschland

Elektrobusse in Berlin und Deutschland Elektrobusse in Berlin und Deutschland Verkehrspolitischer Informationsverein e.v. 22.10.2015 Inhalt Überblick Technologien Beispiele Ausblick Abbildung 1 Überblick Was ist der Unterschied? Gibt es nicht

Mehr

Entwicklung der Elektromobilität im öffentlichen Nahverkehr in Salzgitter

Entwicklung der Elektromobilität im öffentlichen Nahverkehr in Salzgitter Entwicklung der Elektromobilität im öffentlichen Nahverkehr in Salzgitter E-mobil in Beruf und Freizeit Aktionstag in Salzgitter 22.09.2016 Foto: Sileo Inhalt Verfügbare Antriebssysteme / Kraftstoffe für

Mehr

Batteriebusprojekt der STOAG.

Batteriebusprojekt der STOAG. Batteriebusprojekt der STOAG www.stoag.de 1897 begann es mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen 20.06.2017 Fachforum für Verkehrsunternehmen 2 Die Unternehmensgeschichte (1) 1896-1897 Beginn der Bauarbeiten

Mehr

Wir machen Wiesbaden mobil! Frank Gäfgen Stand: Februar 2018

Wir machen Wiesbaden mobil! Frank Gäfgen Stand: Februar 2018 Wir machen Wiesbaden mobil! Frank Gäfgen Stand: Februar 2018 WIESBADEN ZAHLEN & FAKTEN 1 Im Jahr 2016 wurden Nutzwagenkilometer 12.403.735 km gefahren Dieselgesamtverbrauch lag bei über 6.981.000 Liter

Mehr

Bayern Innovativ GmbH / e-mobil BW GmbH Kommunale Elektromobilität - Technik und Einsatz von e-bussen im ÖPNV -,

Bayern Innovativ GmbH / e-mobil BW GmbH Kommunale Elektromobilität - Technik und Einsatz von e-bussen im ÖPNV -, Bayern Innovativ GmbH / e-mobil BW GmbH Kommunale Elektromobilität - Technik und Einsatz von e-bussen im ÖPNV -, 07.02.2017 Memmingen Praxisbericht Roland Braun, Werkleiter / Nahverkehr Hohenlohe (NVH)

Mehr

AKASOL liefert Batteriesysteme für acht Elektro-Gelenkbusse in Köln

AKASOL liefert Batteriesysteme für acht Elektro-Gelenkbusse in Köln AKASOL liefert Batteriesysteme für acht Elektro-Gelenkbusse in Köln Die Hochleistungsbatteriesysteme sind künftig auf der Linie 133 der Kölner Verkehrs-Betriebe unterwegs Darmstadt (jm). Batterien aus

Mehr

FORSCHUNG FÜR EINE MOBILE ZUKUNFT

FORSCHUNG FÜR EINE MOBILE ZUKUNFT FORSCHUNG FÜR EINE MOBILE ZUKUNFT DRESDEN Schnellladefähige Busse gezeigt am Beispiel EDDA- Bus Dr.-Ing. Thoralf Knote Zeunerstraße 38 01069 Dresden www.ivi.fraunhofer.de Ein Blick zurück Es war einmal

Mehr

Elektrifizierung von Betriebshöfen für die Elektromobilität vor Ort

Elektrifizierung von Betriebshöfen für die Elektromobilität vor Ort Elektrifizierung von Betriebshöfen für die Elektromobilität vor Ort Dr. Jörg Burkhardt, hysolutions GmbH 26. Februar 2018, 5. BMVI-Fachkonferenz Elektromobilität vor Ort, Leipzig Ab 2020 schafft Hamburg

Mehr

Elektromobilität NRW - Elektrobusse im Linienverkehr - am Beispiel der STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH

Elektromobilität NRW - Elektrobusse im Linienverkehr - am Beispiel der STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH Elektromobilität NRW - Elektrobusse im Linienverkehr - am Beispiel der STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH Werner Overkamp, Geschäftsführer der STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH Argumente für den Einsatz von

Mehr

Sanierung der Gleisanlagen zwischen Mollwitzstraße und Wilhelm-Sollmann- Straße!

Sanierung der Gleisanlagen zwischen Mollwitzstraße und Wilhelm-Sollmann- Straße! Wir bauen für Sie. Sanierung der Gleisanlagen zwischen Mollwitzstraße und Wilhelm-Sollmann- Straße! Im Verlauf der Neusser Straße zwischen Mollwitzstraße und Wilhelm-Sollmann-Straße finden umfangreiche

Mehr

KVB vergrößert ihre Leistung im Karneval deutlich

KVB vergrößert ihre Leistung im Karneval deutlich 040/2017 16. Februar 2017 KVB vergrößert ihre Leistung im Karneval deutlich Zusätzliche Bahnen, verstärkter Service und Betriebsänderungen bestimmen den Fahrplan an den närrischen Tagen Die KVB verstärkt

Mehr

Die aktuellen Ergebnisse des Schaufensterprojektes Elektrobuslinie 79

Die aktuellen Ergebnisse des Schaufensterprojektes Elektrobuslinie 79 Die aktuellen Ergebnisse des Schaufensterprojektes Elektrobuslinie 79 Dipl.-Kfm. Robert Roch Leiter Center Kraftfahrzeuge München, den 05.Februar 2016 Wir bewegen Dresden. DVB in Zahlen Fahrgäste Fahrgastanzahl

Mehr

Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster

Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster Möglichkeiten zur Implementierung von Elektrobussen in den öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Stadt Münster Projektarbeit von Fachbereich Energie Gebäude Umwelt Labor für Umwelttechnik Prüfer:

Mehr

Elektrobusse im ÖPNV - Strategie und Umsetzung der Hamburger Hochbahn AG

Elektrobusse im ÖPNV - Strategie und Umsetzung der Hamburger Hochbahn AG Elektrobusse im ÖPNV - Strategie und Umsetzung der Hamburger Hochbahn AG Dr. Jörg Burkhardt, hysolutions GmbH 25. September 2018, Nachhaltige Mobilität - Stand der Technik, IHK Flensburg, Eggebek Sieben

Mehr

Die VBZ unter Strom. Strategie ebus VBZ: Der Weg zur elektrischen Busflotte. VÖV-Bustagung 2018

Die VBZ unter Strom. Strategie ebus VBZ: Der Weg zur elektrischen Busflotte. VÖV-Bustagung 2018 Die VBZ unter Strom Strategie ebus VBZ: Der Weg zur elektrischen Busflotte VÖV-Bustagung 2018 Fribourg, 30. Mai 2018 Hans Konrad Bareiss (HansKonrad.Bareiss@vbz.ch) VBZ Verkehrsbetriebe Zürich Leiter Markt

Mehr

Herausforderungen beim Betrieb mit elektrisch betriebenen Bussen

Herausforderungen beim Betrieb mit elektrisch betriebenen Bussen Herausforderungen beim Betrieb mit elektrisch betriebenen Bussen Strategien für Kommunen und öffentliche Fuhrparks Leipzig 04.05.07 Die Gesellschafter 74,9 % 5, % 04.05.07 Herausforderungen beim Betrieb

Mehr

Elektromobilitätskonzept für den Landkreis Gießen

Elektromobilitätskonzept für den Landkreis Gießen Elektromobilitätskonzept für den Landkreis Gießen Umstellung von ÖPNV-Flotten Beratung Engineering Service Gießen 29. August 2017 Seite 1 Warum Elektrobusse? Mehr Komfort! Fahrgäste Fahrer / Werkstattpersonal

Mehr

ZAwheel - Markttrends

ZAwheel - Markttrends ZAwheel - Markttrends Deutschland: Eine Bestandsaufnahme 16 Markttrends ZIEHL-ABEGG Automotive GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vertrauliches und urheberrechtlich geschütztes Dokument. Markttrend Bushersteller:

Mehr

ABB Flash-Ladeinfrastruktur für den ÖPNV

ABB Flash-Ladeinfrastruktur für den ÖPNV HANNOVER MESSE, 27.04.2017 Aufladen und losfahren in 20 Sekunden ABB Flash-Ladeinfrastruktur für den ÖPNV Valentin Holz, Business Development E-Mobility Deutschland Agenda ABB: Zukunftsweisender Technologieführer

Mehr

Effizienzsteigerung von elektrisch angetriebenen Stadtbussen Praxisbericht aus dem Schaufenster Elektromobilität Bayern/Sachsen. Dresden,

Effizienzsteigerung von elektrisch angetriebenen Stadtbussen Praxisbericht aus dem Schaufenster Elektromobilität Bayern/Sachsen. Dresden, Effizienzsteigerung von elektrisch angetriebenen Stadtbussen Praxisbericht aus dem Schaufenster Elektromobilität Bayern/Sachsen Dresden, 10.12.2015 I Kurzvorstellung Linie 79, Pilotlinie 64 II Elektrobus-Linie

Mehr

Elektroantrieb im ÖPNV im ländlichen Raum Erfahrungen aus dem Hohenlohekreis 20. Energietag Bingen

Elektroantrieb im ÖPNV im ländlichen Raum Erfahrungen aus dem Hohenlohekreis 20. Energietag Bingen Elektroantrieb im ÖPNV im ländlichen Raum Erfahrungen aus dem Hohenlohekreis 20. Energietag Bingen 4. Mai 2017 Praxisbericht: Regio-EBus Batteriebusse im ländlichen Raum 1 Vorstellung des NVH Landkreis:

Mehr

Clean Fleets National Workshop Freiburg. Bus der Zukunft. Marc Oggier, Projektleiter Bus der Zukunft, Basler Verkehrs-Betriebe

Clean Fleets National Workshop Freiburg. Bus der Zukunft. Marc Oggier, Projektleiter Bus der Zukunft, Basler Verkehrs-Betriebe Clean Fleets National Workshop Freiburg Bus der Zukunft Marc Oggier, Projektleiter Bus der Zukunft, Basler Verkehrs-Betriebe Wegweiser - Bus der Zukunft 05.12.2014 / Marc Oggier BVB Basler Verkehrs-Betriebe,

Mehr

Newstix 13.07.2014. KVB erwirbt acht E-Busse des Herstellers VDL

Newstix 13.07.2014. KVB erwirbt acht E-Busse des Herstellers VDL Newstix 13.07.2014 KVB erwirbt acht E-Busse des Herstellers VDL Köln: Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) haben am 11.07.2014 den Kaufvertrag über acht Elektrobusse des Herstellers VDL Bus & Coach unterzeichnet.

Mehr

1.800 zusätzliche Fahrten an Karneval

1.800 zusätzliche Fahrten an Karneval 19. Februar 2019 1.800 zusätzliche Fahrten an Karneval KVB verstärkt ihre Leistung deutlich. Linien müssen getrennt werden. Mehr Servicepersonal unterwegs. Die KVB verstärkt ihre Leistung in den Tagen

Mehr

Dieselelektrische Linienbusse in der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMUB Förderprogramm und Projekte

Dieselelektrische Linienbusse in der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMUB Förderprogramm und Projekte Dieselelektrische Linienbusse in der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMUB Förderprogramm und Projekte Annette Randhahn VDI/VDE GmbH Inhalte Förderung von Hybridbussen durch das BMUB Förderung von

Mehr

Dresden, den Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV

Dresden, den Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV Dresden, den 10.12.2015 Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV Bewertungsverfahren für Systeminnovationen im ÖPNV Ich kauf mir einen Elektrobus... ohne Anspruch auf Vollständigkeit 10.12.2015

Mehr

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH. Mit gutem Gefühl unterwegs

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH. Mit gutem Gefühl unterwegs Mit gutem Gefühl unterwegs Verkehrsgebiet Strukturdaten (2013) Fläche (Hektar) 73.700 Einwohnerzahl 772.300 davon Mannheim 291.500 Ludwigshafen 158.600 Heidelberg 148.400 Metropolregion Rhein-Neckar Seite

Mehr

Elektrobusnetz Darmstadt 2025 Ergebnisse der Machbarkeitsstudie

Elektrobusnetz Darmstadt 2025 Ergebnisse der Machbarkeitsstudie Elektrobusnetz Darmstadt 2025 Ergebnisse der Machbarkeitsstudie HEAG mobilo GmbH Werner Laber Mai 2015 (Quelle: Reuters) www.heagmobilo.de Einleitung (Quelle: FAZ) Elektrobussysteme - VDV-Hessen-Veranstaltung

Mehr

Elektrische Stadtbusse der Zukunft

Elektrische Stadtbusse der Zukunft 2. Dresdner Fachkonferenz Elektromobilität im ÖPNV Elektrische Stadtbusse der Zukunft Harald Ludescher Vertriebsleiter ZIEHL-ABEGG Automotive GmbH ZIEHL-ABEGG Zurück in die Zukunft? Hersteller: Anwendung:

Mehr

KVB. Gut für Köln. Klimaschutz Verkehrsentlastung Bewegung

KVB. Gut für Köln. Klimaschutz Verkehrsentlastung Bewegung KVB. Gut für Köln. Klimaschutz Verkehrsentlastung Bewegung Klimawandel in Köln Unser Klima ändert sich messbar: extreme Wetter-Ereignisse wie Hitze, Sturm, Starkregen und Hochwasser nehmen zu. Die meisten

Mehr

emissionsfrei Erfahrungsbericht Brennstoffzellenbusse Ein Résumé

emissionsfrei Erfahrungsbericht Brennstoffzellenbusse Ein Résumé emissionsfrei Erfahrungsbericht Brennstoffzellenbusse Ein Résumé Inhaltsverzeichnis Antriebsvarianten Wasserstoffmobilität ÖV in Europa Brennstoffzellenpostauto Wasserstofftankstelle Wasserstoffmobilität

Mehr

Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus

Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus Zukunftsorientierter ÖPNV Der Weg zum Elektrobus Schlüsseltechnologien für den elektrischen ÖPNV FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR VERKEHRS- UND INFRASTRUKTURSYSTEME IVI Dr.-Ing. Thoralf Knote Zeunerstraße 38 01069

Mehr

Andreas Heuke. VOLVO BUS Elektromobilität im Stadtbus - Konzepte für nachhaltige ÖPNV Systeme

Andreas Heuke. VOLVO BUS Elektromobilität im Stadtbus - Konzepte für nachhaltige ÖPNV Systeme VOLVO BUS Elektromobilität im Stadtbus - Konzepte für nachhaltige ÖPNV Systeme AB Volvo - Konzernmarken Volvo UD Trucks Sunwin Renault Trucks Prevost Terex Trucks DFCV JV Mack Trucks Nova Eicher JV SDLG

Mehr

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister AlWazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister AlWazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Presse-Information 06. September 2017 Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister AlWazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid Das Land Hessen fördert den Kauf von fünf Elektro-Bussen durch

Mehr

Vortrag vor der Enquetekommission IV. Unser Antrieb Innovation

Vortrag vor der Enquetekommission IV. Unser Antrieb Innovation Vortrag vor der Enquetekommission IV Finanzierungsoptionen des Öffentlichen Personenverkehrs in Nordrhein-Westfalen im Kontext des gesellschaftlichen und technischen Wandels (FINÖPV) Unser Antrieb Innovation

Mehr

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister Al- Wazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid

Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister Al- Wazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid Presse-Information 06. September 2017 Neue Elektro-Busse für Frankfurt Minister Al- Wazir übergibt Oberbürgermeister Feldmann Förderbescheid Das Land Hessen fördert den Kauf von fünf Elektro-Bussen durch

Mehr

TALENT 3 Batterietriebzug BEMU. 4. Fachkonferenz Elektromobilität München Stefan von Mach Chief Engineer, Bombardier Transportation

TALENT 3 Batterietriebzug BEMU. 4. Fachkonferenz Elektromobilität München Stefan von Mach Chief Engineer, Bombardier Transportation TALENT 3 Batterietriebzug BEMU 4. Fachkonferenz Elektromobilität München 21.02.2017 Stefan von Mach Chief Engineer, Bombardier Transportation BATTERIETRAKTION FÜR VOLLBAHNEN EIN RÜCKBLICK Zugtyp Anzahl

Mehr

Die fünf großen S-Bahn Systeme: Herausforderungen und Zukunftschancen Deutscher Nahverkehrstag Andreas Schilling. DB Regio AG

Die fünf großen S-Bahn Systeme: Herausforderungen und Zukunftschancen Deutscher Nahverkehrstag Andreas Schilling. DB Regio AG Die fünf großen S-Bahn Systeme: Herausforderungen und Zukunftschancen Deutscher Nahverkehrstag 2018 Andreas Schilling DB Regio AG 25.04.2018 S-Bahnen bilden heute das Rückgrat von Ballungsraumverkehren

Mehr

Potentiale und technologische Optionen für vollelektrische Busse im ÖPNV

Potentiale und technologische Optionen für vollelektrische Busse im ÖPNV Potentiale und technologische Optionen für vollelektrische Busse im ÖPNV Batterietag NRW 24.03.2014 Matthias Rogge batteries@isea.rwth-aachen.de AC 1 Der ÖPNV im Umbruch (1) wienerzeitung.at (2) wn.de

Mehr

2. Fachkonferenz Elektromobilität im ÖPNV Dresden

2. Fachkonferenz Elektromobilität im ÖPNV Dresden 2. Fachkonferenz Elektromobilität im ÖPNV Dresden 25.- 26.11.2013 Agenda 1. Betreiber Verkehrs-AG 2. Projektidee 3. Induktive Ladung 4. Projektpartner 5. Linie 6. Stromanbindung 7. E-Bus 8. Infrastruktur

Mehr

Betriebserfahrungen mit E-Bussen in Wien

Betriebserfahrungen mit E-Bussen in Wien Betriebserfahrungen mit E-Bussen in Wien www.mobility.siemens.com Betriebserfahrungen mit E-Bussen in Wien Inhalt Projektgeschichte Projektrealisierung Betriebserfahrungen Ausblick Page 2 Projektgeschichte

Mehr

E-ÖPNV im Landkreis Bayreuth

E-ÖPNV im Landkreis Bayreuth E-ÖPNV im Landkreis Bayreuth Inhalt Untersuchung der strukturellen und finanziellen Randbedingungen für die Umstellung von ÖPNV-Flotten auf Elektromobilität im Landkreis Bayreuth Ziel Vorgehen / Arbeitsschritte

Mehr

BLUE CITY BUS. der. umweltfreundlich. von km Reichweite mit 1 Batterieladung. wirtschaftlich geringe Unterhaltskosten + staatl.

BLUE CITY BUS. der. umweltfreundlich. von km Reichweite mit 1 Batterieladung. wirtschaftlich geringe Unterhaltskosten + staatl. der BLUE CITY BUS umweltfreundlich emissionsfrei, CO 2 -frei, geräuscharm, feinstaubfrei von 220 300 km Reichweite mit 1 Batterieladung wirtschaftlich geringe Unterhaltskosten + staatl. Förderprogramm

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/11912 21. Wahlperiode 13.02.18 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Stephan Gamm (CDU) vom 06.02.18 und Antwort des Senats Betr.: Busse

Mehr

Fahrplanwechsel 2018/2019 Alle Änderungen ab

Fahrplanwechsel 2018/2019 Alle Änderungen ab Fahrplanwechsel 2018/2019 Alle Änderungen ab 09.12.2018 + Neue Direktverbindung Linie 124 vom Hbf ins Gewerbegebiet Feldkassel + Busanbindung des Neubaugebietes Sürther Feld + Neue Linie 134: mehr Fahrten

Mehr

Vorgaben aus dem Mobilitätsgesetz

Vorgaben aus dem Mobilitätsgesetz Vorgaben aus dem Mobilitätsgesetz Nach 25 Abs. 9 des Mobilitätsgesetzes soll zur Verringerung der verkehrsbedingten Beeinträchtigungen von Klima und Umwelt, zur Vermeidung von Gesundheitsbeeinträchtigungen

Mehr

E-Bus-Mobilität auf Fernstrecken. Mai 2018

E-Bus-Mobilität auf Fernstrecken. Mai 2018 E-Bus-Mobilität auf Fernstrecken Mai 2018 Unsere Vision: eine globale Mobilitätsplattform Unsere Vision ist intelligente und grüne Mobilität für alle erlebbar zu machen Smart Green Everyone Experience

Mehr

STADTBAHN KÖLN OST-WEST-STRECKE ERGEBNISSE DER NUTZEN-KOSTEN-UNTERSUCHUNG

STADTBAHN KÖLN OST-WEST-STRECKE ERGEBNISSE DER NUTZEN-KOSTEN-UNTERSUCHUNG STADTBAHN KÖLN OST-WEST-STRECKE ERGEBNISSE DER NUTZEN-KOSTEN-UNTERSUCHUNG THEMEN Aufgabenstellung Baukosten Vermiedene (Re-) Investitionen Angebot Stadtbahn / Bus Fahrzeiten Stadtbahn Verkehrliche Wirkung

Mehr

Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH. Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH

Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH. Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH Die Hybridbusse der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH Agenda Hybridbusflotte und Technische Daten Erstzulassung und Erster Einsatztag Einsatzgebiete der Hybridbusse Hybridbusse im praktischen Einsatz Bildershow

Mehr

Batterieelektrische Antriebe vom Konzept zum Linienbetrieb

Batterieelektrische Antriebe vom Konzept zum Linienbetrieb ELEKTROBUSSE IM LINIENVERKEHR 5. Oktober 2016 Bonn Batterieelektrische Antriebe vom Konzept zum Linienbetrieb www.sileo-ebus.com Oktober 2016 Dr. Sebastian Hage-Packhäuser Sileo GmbH, Salzgitter Eine neue

Mehr

Elektromobilität für den Buslinienverkehr - Mehr als eine Vision? - 3. Elektromobilitätstagung elektromobil unterwegs Umwelt-Campus Birkenfeld

Elektromobilität für den Buslinienverkehr - Mehr als eine Vision? - 3. Elektromobilitätstagung elektromobil unterwegs Umwelt-Campus Birkenfeld Elektromobilität für den Buslinienverkehr - Mehr als eine Vision? - 3. Elektromobilitätstagung elektromobil unterwegs Umwelt-Campus Birkenfeld Struktur des Stadtwerke Bonn Konzerns 02.10.2013 Elektromobilität

Mehr

Kostenschätzung Oberleitungsbus

Kostenschätzung Oberleitungsbus Machbarkeitsstudie ÖPNV Osnabrück Kostenschätzung Oberleitungsbus Stand: 15. März 2013 LINDSCHULTE + KLOPPE Ingenieurgesellschaft mbh Stresemannstraße 26 40210 Düsseldorf Tel.: 0211/36 11 37-0 Machbarkeitsstudie

Mehr

5. Spartentreffen TRAM im Rahmen der VDV-Jahrestagung am Werkstattbericht: Wachsende Städte mehr Straßenbahn für mehr Kunden

5. Spartentreffen TRAM im Rahmen der VDV-Jahrestagung am Werkstattbericht: Wachsende Städte mehr Straßenbahn für mehr Kunden 5. Spartentreffen TRAM im Rahmen der VDV-Jahrestagung am 07.06.2017 Werkstattbericht: Wachsende Städte mehr Straßenbahn für mehr Kunden Ronald Juhrs Geschäftsführer Technik/Betrieb Die LVB in Zahlen Linien

Mehr

HEAT2GO - Entwicklung eines schnellladefähigen Latentwärmespeichers für die Beheizung von Elektrobussen

HEAT2GO - Entwicklung eines schnellladefähigen Latentwärmespeichers für die Beheizung von Elektrobussen DRESDEN HEAT2GO - Entwicklung eines schnellladefähigen Latentwärmespeichers für die Beheizung von Elektrobussen Richard Kratzing FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR VERKEHRS- UND INFRASTRUKTURSYSTEME IVI Zeunerstraße

Mehr

ÖPNV-Gesamtbericht der Stadt Köln für das Kalenderjahr 2016 gemäß Artikel 7 Abs.1 der Verordnung. 1370/2007 der Europäischen Union

ÖPNV-Gesamtbericht der Stadt Köln für das Kalenderjahr 2016 gemäß Artikel 7 Abs.1 der Verordnung. 1370/2007 der Europäischen Union ÖPNV-Gesamtbericht der Stadt Köln für das Kalenderjahr 016 gemäß Artikel 7 Abs.1 der Verordnung 170/007 der Europäischen Union Stand 1/017 Inhalt 1. Betrieb.... Einnahmen.... Kundenbarometer....1 Angebotsqualität....

Mehr

PRESSEMITTEILUNG Erste Elektrobusse für Frankfurt sind bestellt

PRESSEMITTEILUNG Erste Elektrobusse für Frankfurt sind bestellt PRESSEMITTEILUNG 29.11.2017 Erste Elektrobusse für Frankfurt sind bestellt - Oberbürgermeister Feldmann: besondere ökologische Verantwortung für städtische Gesellschaften Die ersten fünf Elektrobusse für

Mehr

Gesamtbericht der Stadt Köln für 2015 gemäß Artikel 7 der Verordnung 1370/2007 der Europäischen Union

Gesamtbericht der Stadt Köln für 2015 gemäß Artikel 7 der Verordnung 1370/2007 der Europäischen Union Gesamtbericht der Stadt Köln für 0 gemäß Artikel 7 der Verordnung 70/007 der Europäischen Union Die Stadt Köln ist als zuständiger Aufgabenträger für den Öffentlichen Personennahverkehr auf ihrem Stadtgebiet

Mehr

Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs

Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs Mobilität der Zukunft Die Strategie Hamburgs Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit an der Universität Hamburg Heinrich Klingenberg, hysolutions GmbH 3.6.2016 Ab 2020 beschafft HOCHBAHN nur noch Busse mit

Mehr

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Mit gutem Gefühl unterwegs Thomas Czech, Unternehmensentwicklung Mannheim, den 8. Oktober 2015 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Strukturdaten (2013) Fläche (Hektar)

Mehr

ecoach erste Erfahrungen aus der Beratung Arbeitskreis Elektrobusse Rhein-Main, 19. Mai 2016, Marcel Corneille

ecoach erste Erfahrungen aus der Beratung Arbeitskreis Elektrobusse Rhein-Main, 19. Mai 2016, Marcel Corneille ecoach erste Erfahrungen aus der Beratung Arbeitskreis Elektrobusse Rhein-Main, 19. Mai 2016, Marcel Corneille ecoach Möglicher Ablauf vom der Impulsberatung zum realen Busbetrieb: ANALYSE - KONZEPTION

Mehr

Batteriebusse für Wien

Batteriebusse für Wien Batteriebusse für Wien Elektr. Akkumulatoren Omnibusse Buskonzept Wiener Linien Batteriebusse Normalbusse Linie 1A Start 2015 Kleinbusse Linie 2A umgesetzt Kleinbusse Linie 3A umgesetzt Hybridbusse Normalbusse

Mehr

Bus der Zukunft - Ein Statusbericht aus der Arbeitsgruppe

Bus der Zukunft - Ein Statusbericht aus der Arbeitsgruppe Bus der Zukunft - Ein Statusbericht aus der Arbeitsgruppe 25. Mai 2016 Marc Oggier, Projektingenieur BVB 21. April 2016 BVB Basler Verkehrs-Betriebe, 4005 Basel 1 Ziele Nutzen von Synergien zur Erarbeitung

Mehr

CNG oder emobility Alternativen für München?

CNG oder emobility Alternativen für München? CNG oder emobility Alternativen für München? Smart Mobility Stefan Sahlmann MAN Truck & Bus AG IHK München 06.07.17 Markt im Wandel Stadtbusmarkt Treiber nach effizienten und alternativen Antriebslösungen

Mehr

Buskonzept Phase

Buskonzept Phase Batteriebus Wien Modal Split 2015 Buskonzept 2014 2016 1. Phase Drei-Säulen-Konzept Elektro als Antrieb der Zukunft auf Citylinien Dieselbus als Arbeitstier der Wiener Busflotte: leise ökologisch Effizient

Mehr

Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch

Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch Die Mannheimer Buslinie 63 wird elektrisch Fahrt vom Hauptbahnhof zum grünen Waldpark Allgemein Warum PRIMOVE und warum gerade in Mannheim? Was ist PRIMOVE? Das PRIMOVE System ist eine bahnbrechende Technologie,

Mehr

Elektrische Stadtbusse der Zukunft

Elektrische Stadtbusse der Zukunft 10. IHK-Profit-Denkanstöße Mobilität von Morgen! Elektrische Stadtbusse der Zukunft Harald Ludescher Vertriebsleiter ZIEHL-ABEGG Automotive GmbH ZIEHL-ABEGG Zurück in die Zukunft? Hersteller: Anwendung:

Mehr

Wo steht die Technik bei Pkw, Bussen und Nutzfahrzeugen?

Wo steht die Technik bei Pkw, Bussen und Nutzfahrzeugen? Wo steht die Technik bei Pkw, Bussen und Nutzfahrzeugen? Martin Koppers Lehrstuhl für Mechatronik Universität Duisburg-Essen Grafik: BMW Bildnachweis: Ruhrauto-e, VRR Motivation 2 Energie für die Mobilität

Mehr

Initiativen der Bundesregierung zur Förderung der Elektromobilität im ÖPNV

Initiativen der Bundesregierung zur Förderung der Elektromobilität im ÖPNV 3. Dresdner Fachkonferenz Innovation Elektrobus Dresden, 10.12.2015 Initiativen der Bundesregierung zur Förderung der Elektromobilität im ÖPNV Dr. Veit Steinle, Leiter der Grundsatzabteilung Bundesministerium

Mehr

Stadtbahn Hamburg. Anja Hajduk Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt

Stadtbahn Hamburg. Anja Hajduk Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Stadtbahn Hamburg 22. November 2010 Pressekonferenz zur Einführung einer Niederflurstadtbahn Anja Hajduk, Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Günter Elste, Vorstandsvorsitzender HOCHBAHN Stadtbahn

Mehr

3. Baustufe Nord-Süd Stadtbahn

3. Baustufe Nord-Süd Stadtbahn 3. Baustufe Nord Süd Stadtbahn 3. Baustufe Nord-Süd Stadtbahn 3. Baustufe Nord-Süd Stadtbahn Die Stadt Köln verlängert die Nord Süd Stadtbahn von der altestelle Marktstraße über die Bonner Straße bis zum

Mehr

Busse im Schnellladebetrieb

Busse im Schnellladebetrieb Busse im Schnellladebetrieb Grundlagen und Systembewertung Bonn Frankfurt I 11.06.2010 I 19.05.2016 Elektrische Busse Electric Vehicle (EV) Batteriebus Battery Electric Vehicle (BEV) Plug-In Hybridbus

Mehr

Intermodalität im ÖPNV auf Basis von Elektromobilitätskomponenten (am praktischen Beispiel des Projekts inmod)

Intermodalität im ÖPNV auf Basis von Elektromobilitätskomponenten (am praktischen Beispiel des Projekts inmod) Intermodalität im ÖPNV auf Basis von Elektromobilitätskomponenten (am praktischen Beispiel des Projekts inmod) Dipl.-Jur. Solvejg Jenssen Wissenschaftliche Mitarbeiterin 1 Gliederung 1. Einleitung 2. Projektdesign

Mehr

Dortmunder Stadtwerke ZAHLENSPIEGEL

Dortmunder Stadtwerke ZAHLENSPIEGEL Dortmunder Stadtwerke ZAHLENSPIEGEL 2 0 1 7 KONZERN Konzern 2017 Bilanzsumme Mio. 3.289 Anlagevermögen Mio. 2.932 Eigenkapital Mio. 698 Rückstellungen Mio. 1.138 Verbindlichkeiten Mio. 1.344 Investitionen

Mehr

Elektromobilität im Fuhrpark der Polizei Niedersachsen

Elektromobilität im Fuhrpark der Polizei Niedersachsen Elektromobilität im Fuhrpark der Polizei Niedersachsen 1 Agenda Fuhrpark der Polizei Niedersachsen Projekt Elektroflotten in der Erprobung Beschaffung der Elektrofahrzeuge Ladeinfrastruktur Begleitforschung

Mehr

siemens.com/mobility Charge your future with the Siemens ebus Charging Infrastructure Umfassende Lösungen für das Zwischenladen von E-Bussen

siemens.com/mobility Charge your future with the Siemens ebus Charging Infrastructure Umfassende Lösungen für das Zwischenladen von E-Bussen siemens.com/mobility Charge your future with the Siemens ebus Charging Infrastructure Umfassende Lösungen für das Zwischenladen von E-Bussen 2 Eine wachsende Herausforderung Städte sind nicht nur der wirtschaftliche

Mehr

MEHR BEWEGEN. MIT STROM. Elektrobusse in NRW. Marktübersicht und -entwicklungen

MEHR BEWEGEN. MIT STROM. Elektrobusse in NRW. Marktübersicht und -entwicklungen MEHR BEWEGEN. MIT STROM. Elektrobusse in NRW Marktübersicht und -entwicklungen INHALT Elektromobilität im öffentlichen Personennahverkehr 4 Übersicht Fahrzeugklassen und -varianten 5 Bestand an Kraftomibussen

Mehr

Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen

Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen Workshop 3 Busse Abschlussworkshop am Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Moritz Mottschall Öko-Institut e.v. Berlin, 18.02.2015

Mehr

Bremer Straßenbahn AG

Bremer Straßenbahn AG Bremer Straßenbahn AG Bremen BSAG. Bremen bewegen. bewegen. Workshop zum Thermomanagement in Elektrobussen 05. Dezember 2017 Agenda 1. Gründe für ein Elektrobussystem 3. Infrastruktur und Monitoring 4.

Mehr

Baden-Württemberg fördert Elektromobilität FÖRDERUNG E-BUS. Elektro-, Plug-In-Hybridoder

Baden-Württemberg fördert Elektromobilität FÖRDERUNG E-BUS. Elektro-, Plug-In-Hybridoder Baden-Württemberg fördert Elektromobilität FÖRDERUNG E-BUS Elektro-, Plug-In-Hybridoder Hybridbus Nachhaltige Mobilität geht so einfach! Machen Sie Ihre Busflotte jetzt fit für die Zukunft. Mit elektrisch

Mehr

Elektrobus Sachsen-Anhalt. Abschlussveranstaltung

Elektrobus Sachsen-Anhalt. Abschlussveranstaltung Elektrobus Sachsen-Anhalt Abschlussveranstaltung Bonn Magdeburg I 11.06.2010 I 03.11.2016 1 Einführung 03.11.2016 Abschlussveranstaltung Elektrobusstudie 2 Elektrobus Sachsen-Anhalt Schrittweise zum Projekterfolg

Mehr

Der E-Faktor im Münchner Nahverkehr

Der E-Faktor im Münchner Nahverkehr Der E-Faktor im Münchner Nahverkehr SWM/MVG beim e-monday am 20.07.2015 Alexandra Braun Stadtwerke München GmbH, Unternehmensbereich Verkehr Bereich Strategische Planungsprojekte, Projektmanagerin Elektromobilität

Mehr

Der E-Bus Berlin auf der Linie 204

Der E-Bus Berlin auf der Linie 204 Der E-Bus Berlin auf der Linie Berlins erste vollelektrische Buslinie mit Induktionstechnologie leise, kabellos geladen und abgasfrei. Fragenkatalog Nutzen für Berlin und die Umwelt Was bringt der E-Bus

Mehr

MOBILITÄTSNETZ HEIDELBERG. Willkommen. Seite 1

MOBILITÄTSNETZ HEIDELBERG. Willkommen. Seite 1 Willkommen Seite 1 RÜCKBLICK Nach 1945 gute Ausgangsbasis > Streckennetz weitestgehend unzerstört > Nahezu flächendeckende Erschließung des Stadtgebiets und der Region (Schwetzingen, Wiesloch, Neckargemünd,

Mehr

Elektrobus Erfahrungen bei Transdev Innotrans20. September Marc VANHOUTTE Bus Fleet Director Transdev Group

Elektrobus Erfahrungen bei Transdev Innotrans20. September Marc VANHOUTTE Bus Fleet Director Transdev Group Elektrobus Erfahrungen bei Transdev Innotrans20. September 2018 Marc VANHOUTTE Bus Fleet Director Transdev Group Transdev - Elektrobusse mit langsames Ladung Mini und Midi-Busse Frankreich 80 BYD 8-12

Mehr

Hocheffizienter getriebeloser Direktantrieb für Elektrobusse Dr. Sascha Klett, Leitung Technik

Hocheffizienter getriebeloser Direktantrieb für Elektrobusse Dr. Sascha Klett, Leitung Technik Hocheffizienter getriebeloser Direktantrieb für Elektrobusse Dr. Sascha Klett, Leitung Technik Inhalt [1] Vorstellung ZIEHL-ABEGG [2] Aufbau ZAwheel [3] Fahrdaten & Performance [4] Retrofit [5] Zusammenfassung

Mehr

Beratung zum E-ÖPNV Erfahrungen und Strategien

Beratung zum E-ÖPNV Erfahrungen und Strategien Beratung zum E-ÖPNV Erfahrungen und Strategien Beratung Engineering Energieaudit Service Memmingen 07.02.2017 www.emcel.com Marcel Corneille Memmingen 07.02.2017 Unsere Leistungsbereiche Speicher- Systeme

Mehr

2017 Zahlen Daten Fakten

2017 Zahlen Daten Fakten Zahlen Daten Fakten 2017 2 ORGANIGRAMM Die swa Gesellschaften Stadtwerke Augsburg Holding GmbH Stadtwerke Augsburg Energie GmbH Stadtwerke Augsburg Wasser GmbH Stadtwerke Augsburg Verkehrs- GmbH swa Kreativwerk

Mehr

Die Bushaltestelle als Stromtankstelle

Die Bushaltestelle als Stromtankstelle Die Bushaltestelle als Stromtankstelle Die Genfer Verkehrsbetriebe nutzen erstmals in der Schweiz einen batteriebetriebenen Gelenkbus für den städtischen Personentransport. Die Antriebsenergie liefert

Mehr

Ladeinfrastruktur der RheinEnergie AG

Ladeinfrastruktur der RheinEnergie AG Ladeinfrastruktur der RheinEnergie AG Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge - Technik, Betrieb und Förderung Kirchhundem 01. Dezember 2016 Projekt cologne-mobil Überblick Einer der größten Flottentests

Mehr

Freie Fahrt für den freien Bürger in Bus und Bahn und im Umweltverbund

Freie Fahrt für den freien Bürger in Bus und Bahn und im Umweltverbund Freie Fahrt für den freien Bürger in Bus und Bahn und im Umweltverbund 12. Juni 2018 Potsdam FAZ, 01.06.2018 Mobiler Fortschritt... Auch wenn es für viele Autofahrer ein Graus ist: Eine Antwort wird sein,

Mehr