Biotechnology and Life Sciences. Biosaxony e.v. II. werden sie Mitglied

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Biotechnology and Life Sciences. Biosaxony e.v. II. werden sie Mitglied"

Transkript

1 Biotechnology and Life Sciences Biosaxony e.v. II werden sie Mitglied

2 01 Grußwort 02 Vorteile 03 Events 04 Messeteilnahmen / -präsentationen 05 Sonderkonditionen 06 Arbeitsgruppen 07 Veröffentlichungen, Publikationen 08 exklusive Informationen 08 Kooperationspartner 09 politische Entscheidungsträger Ansprechpartner 12 Beitragssätze

3 Biotechnology and Life Sciences Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Mitgliedschaft im biosaxony e.v. interessieren. Der biosaxony e.v. ist der gesamtsächsische Verein der Biotechnologie und Life Sciences, dessen Mitglieder die verschiedenen Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Interessenvertreter der Branche in Sachsen repräsentieren. Zur Stärkung insbesondere der Interessen von kleinen und mittelständischen Unternehmen ist dem Verein die biosaxony Management GmbH zur Seite gestellt. Ziele von biosaxony sind die Initiierung von Projekten zwischen Unternehmen und Wissenschaftlern, die Vermittlung von Services und Know-how sowie die Nutzung von Synergien für die weitere Entwicklung der Branche und die Darstellung der regionalen Kompetenzen. Im Zentrum unserer Arbeit stehen stets die Interessen unserer Mitglieder, ihre Wünsche, Anregungen und Vorstellungen einer erfolgreichen Clusterarbeit für ein kontinuierliches Wachstum der Branche in Sachsen. Unsere regelmäßigen Netzwerkveranstaltungen, die jährliche Mitgliederversammlung und zahlreiche persönliche Gespräche mit den Branchenakteuren dienen uns als wichtiges Feedback und sind Wegweiser für die Weiterentwicklung unserer Strategien. Als gesamtsächsisches Netzwerk der Biotechnologie und Life Sciences wollen wir nicht nur neue Ideen und Strategien entwickeln, sondern auch den nachhaltigen Technologietransfer der Branche im Freistaat weiter ausbauen. Nehmen Sie als Mitglied im biosaxony e.v. aktiv an dieser Entwicklung teil und genießen Sie die vielfältigen Vorteile einer Vereinsmitgliedschaft. Willkommen bei biosaxony! Ihr André Hofmann Geschäftsführer health food environment energy industry materials 01

4 Vorteile als Vereinsmitglied auf einen Blick kostenfreie Teilnahme an den biosaxony Events vergünstigte Messeteilnahmen und -präsentationen zahlreiche Sonderkonditionen Rabatte bei allen biosaxony Service-Dienstleistungen Mitarbeit in themenbezogenen Arbeitsgruppen kostenfreie bzw. vergünstigte Veröffentlichungen Exklusiv-Informationen Finden von Kooperationspartnern Vertretung Ihrer Interessen bei politischen Entscheidungsträgern wer kann mitglied werden Biotechnologie-Unternehmen Dienstleister, Beratungsunternehmen Forschungsinstitute Hochschulen / einzelne Fakultäten Technologietransfer-Stellen Kommunen / Städte Studenten Privatpersonen Fragen zur Mitgliedschaft biosaxony e.v. T

5 Kostenfreier Besuch der biosaxony Events BIOSAXONY VOR ORT Unternehmen und Forschungseinrichtungen erlauben einen Blick hinter die Kulissen. Lernen Sie die vielseitigen Facetten der Life Sciences Landschaft in Sachsen in Vorträgen & Rundgängen kennen und nehmen Sie die Möglichkeit wahr, sich dem Netzwerk zu präsentieren. BIOTECH MEETS PUBLIC Biotech-Akteure diskutieren gemeinsam mit der Öffentlichkeit aktuelle Themen an außergewöhnlichen Veranstaltungsorten. BIOTECH MEETS POLITICS Vorträge und Diskussionen zum Status quo und zur Weiterentwicklung der Branche in Sachsen mit Politikern des Bundes und des Freistaates. WORKSHOPS & SEMINARE Zu verschiedenen thematischen Schwerpunkten bieten wir Ihnen kostenfrei oder vergünstigt Workshops und Seminare an. Fragen zu den biosaxony Events biosaxony e.v. T

6 Vergünstigte Messeteilnahmen und -präsentationen biosaxony Gemeinschaftsstände z.b. auf der Biotechnica, analytica Profitieren Sie von günstigen Standkonditionen und einer Rundumbetreuung durch das biosaxony Team. biosaxony als Aussteller z.b. auf der BIO oder der MEDICA Wir vertreten Ihre Kompetenzen an unserem Messestand und verteilen Ihre Werbematerialien. Sonderkonditionen für biosaxony Mitglieder auf wichtigen Branchenmessen z.b. EuroMedtech, BIO EUROPE Seien Sie immer up to date bei den wichtigsten Branchenevents und profitieren Sie von exklusiven Rabatten für Ihre Teilnahme und / oder Präsentation. Sonderkonditionen und exklusive Präsentationsmöglichkeiten auf der von biosaxony initiierten Technologietransfer-Messe bionection sechs Panels zu sächsischen Schwerpunktthemen Postersessions One-on-One Partnering Ausstellung 04

7 Rabatte bei allen biosaxony Service-Dienstleistungen Fördermittel-Beantragung Weiterbildungsangebote Durchführung von Studien & Consulting Nutzung des biosaxony Stellentickets Öffentlichkeitsarbeit für Institute Zahlreiche Sonderkonditionen ausgewählte sächsische Hotels in Leipzig und Dresden Mietwagen bei Europcar Laborfachartikel z.b. bei Eppendorf Rechtsberatung Marketing-Dienstleistungen bei der Werbeagentur Rembrandt Hennig Digitaldruck- und Messe- / Präsentationssysteme bei reprogress Grafiken, Animationen und Filme in 3D bei der Effigos AG weitere exklusive Konditionen von Mitgliedern für Mitglieder 05

8 Mitarbeit in themenbezogenen Arbeitsgruppen biosaxony Arbeitsgruppen Aus- und Weiterbildung Recht Standortentwicklung biosaxony Impuls-Werkstatt Bearbeitung von arbeitsgruppenübergreifenden, interdisziplinären Themen im Spannungsfeld von Medizin, Biologie und Ingenieurtechnik in Kreativ-Workshops Lösungsansätze für neue Anwendungsfelder und Projektideen Themen und Veranstaltungsorte bestimmen Sie aktiv mit begeisternde Impulsvorträge von Experten 6

9 Kostenfreie oder vergünstigte Veröffentlichungen IHRE News Anzeigen Veranstaltungsankündigungen Kooperationsgesuche u.v.m. können Sie veröffentlichen: auf unserer Homepage in unserem Newsletter in unserem monatlichen Mitgliederschreiben auf unseren Veranstaltungen 7

10 Exklusiv-Informationen aktuelle Ausschreibungen aus der Region, Deutschland und Europa die wichtigsten Veranstaltungen Neuigkeiten aus der Branche Förderprogramme & Wettbewerbe Erfahren Sie zuerst, was es Neues gibt! im Mitglieder-Newsletter per Post in Sondermailings Finden von Kooperationspartnern Netzwerken auf unseren Veranstaltungen zugeschnittene Suche nach Kooperationspartnern für Ihr Anliegen kurze Wege zum Informations- und Know-how Austausch Zugang zu nationalen und internationalen Akteuren und Netzwerken der Branche und anderen BioRegionen 8

11 Vertretung Ihrer Interessen bei politischen Entscheidungsträgern Lobbyarbeit für die Branche Vertretung Ihrer Interessen bei der Staatsregierung und anderen Entscheidungsträgern im Freistaat und Bund Organisation von Veranstaltungen für Netzwerk und Politik z.b. BIOTECH MEETS POLITICS Koordinierung der Sächsischen Zukunftskommission für Biotechnologie und Lebenswissenschaften biosax2030 9

12 Ihre Ansprechpartner bei biosaxony Geschäftsführer André Hofmann Telefon Mitarbeiter Projektmanagerin F&E Dr. Madlen Schiller Telefon Koordinatorin Consulting & Studien Ulrike Gerecke Telefon

13 v.l.n.r.: Dr. Madlen Schiller, Ulrike Novy, Ulrike Gerecke, André Hofmann, Anke Lang, Andrea Umlauft, Dr. Kai Krämer Koordinatorin Marketing & Kommunikation Ulrike Novy Telefon Koordinatorin Arbeitsgruppen Anke Lang Telefon Freie Mitarbeiter Grantwriting Dr. Kai Krämer Studien & Statistiken Dr. Christian Kühnert Teamassistentin Andrea Umlauft Telefon

14 Beitragssätze pro Jahr euro Unternehmen Existenzgründer, bis 1 Jahr 50 Existenzgründer, 2 3 Jahre 200 bis 5 Mitarbeiter 300 bis 10 Mitarbeiter 600 bis 20 Mitarbeiter 800 bis 50 Mitarbeiter bis 100 Mitarbeiter bis 150 Mitarbeiter bis 250 Mitarbeiter über 250 Mitarbeiter und Fördermitglieder Städte Dresden und Leipzig Weitere Städte: Beitrag nach Verhandlung mit Orientierung auf bis 50 T Einwohner bis 100 T Einwohner bis 250 T Einwohner über 250 T Einwohner Hochschul- Universitäten, Hochschulen einrichtungen (Sockelbeitrag) und Fachhochschulen Additiv Fakultäten Zentrale Einrichtungen 750 An-Institute 500 Forschungs- Institute der Max-Planck- 750 einrichtungen, wie und Fraunhofer-Gesellschaft Institute der Leibniz- 750 und Helmholtz-Gemeinschaft Klinik, Krankenhaus Beitrag nach Verhandlung mit Orientierung auf Klinik, Krankenhaus 300 (Versorgungsstufe I-III) Klinik, Krankenhaus 500 (Versorgungsstufe IV+Univ.-Klinika) Nicht erwerbswirt- 500 schaftliche Vereinigung/ Gebietskörperschaft Stiftungen Beitrag nach Verhandlung Privatmitglieder 150 Studenten 10 12

15 Werden Sie Mitglied bei biosaxony! Alles Wissenswerte zur Anmeldung finden Sie unter Oder Sie lassen sich alle Anmeldeunterlagen und Informationen zur Mitgliedschaft bequem und unverbindlich zuschicken: Senden Sie eine an mit dem Betreff Infomaterial Vereinsmitgliedschaft. Wir freuen uns auf Sie!

16 Biotechnology and Life Sciences biosaxony e.v. Tatzberg Dresden/Germany Phone Fax

cluster of biotechnology

cluster of biotechnology cluster of biotechnology AnD LIFE SCIENCES IN SAXONY Inhalt / Contents 3 Vorwort / EDITORIAL 5 Struktur biosaxony und Historie / Structure biosaxony and History 6 Serviceleistungen für Vereinsmitglieder

Mehr

Let Life Sciences meet you

Let Life Sciences meet you Let Life Sciences meet you Biowissenschaften l Chemie l Pharmazie l Ingenieurwesen Firmenkontaktmesse für Studierende der Life Sciences 30. April 2015 Lichthof der TU Berlin ScieCon www.sciecon.info Wir

Mehr

Deutsche Biotechnologietage 2015

Deutsche Biotechnologietage 2015 22. UND und 23. APRIL April 2015 2015 KÖLN Köln Deutsche Biotechnologietage 2015 Das nationale Forum für die deutsche Biotech-Branche Biotechnologie-Industrie-Organisation Deutschland e. V. DIE DEUTSCHEN

Mehr

ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009

ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009 ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009 Bild des Verantwortlichen Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer, sehr geehrte Interessierte, Als Vizepräsident für Wirtschaft und Finanzen der Europa-

Mehr

EINFACH. SICHER. HANDELN.

EINFACH. SICHER. HANDELN. Der größte Onlinehandelsverband Europas mit über 45.000 geschützten Onlinepräsenzen. Händlerbund Beirat Sprachrohr der E-Commerce-Branche EINFACH. SICHER. HANDELN. Wer wir sind Der Händlerbund strebt eine

Mehr

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung bsb Über uns bsb Leistungen & Angebote Der bsb ist einer der größten Berufsverbände für Office Professionals in Europa. Wir setzen seit mehr

Mehr

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft

Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Konzept der nationalen Förderpoolmitgliedschaft Das Konzept Zielsetzung Die Nationalen Förderer setzen sich für die Erreichung der in der Satzung des MTP e.v. festgelegten Ziele ein. Darüber hinaus unterstützen

Mehr

into value Informationen für Teilnehmer

into value Informationen für Teilnehmer Turning ideas into value Informationen für Teilnehmer IHRE ANSPRECHPARTNER Ina Görzen Nicole Schlegelmilch Tel. +49 511 89-32138 Tel. +49 511 89-32136 ina.goerzen@messe.de nicole.schlegelmilch@messe.de

Mehr

Spitzencluster m 4 Personalisierte Medizin

Spitzencluster m 4 Personalisierte Medizin Spitzencluster m 4 Personalisierte Medizin Bio M Biotech Cluster Development GmbH Der Spitzencluster Wettbewerb Das BMBF fördert Projekte in einer lokalen Ansammlung (Cluster) von Unternehmen einer Branche

Mehr

Das Patentverwertungskonzept NRW

Das Patentverwertungskonzept NRW Praxisseminar Patente in der Forschung 20.11. 2007, Universität Duisburg-Essen Dipl.-Phys.-Ing. Rolf Klingelberger Programm 14. Juni 2007, Universität Duisburg-Essen Begrüßung und Vorstellung PROvendis

Mehr

Cluster Neue Werkstoffe

Cluster Neue Werkstoffe Cluster Neue Werkstoffe Technologien für Innovationen der Zukunft www.cluster-neuewerkstoffe.de Neue Werkstoffe Schlüssel für Innovationen Prof. Dr. Robert F. Singer Sprecher Cluster Neue Werkstoffe Prof.

Mehr

Sächsischer Baustammtisch

Sächsischer Baustammtisch Sächsischer Baustammtisch Leipziger Straße 3 09599 Freiberg Tel.: 03731/215006 Fax: 03731/33027 Handy: 0172 3510310 Internet: www.saechsischer-baustammtisch.de Mail: info@saechsischer-baustammtisch.de

Mehr

ClusterForum Augsburg/Schwaben

ClusterForum Augsburg/Schwaben ClusterForum Augsburg/Schwaben Innovation und Wachstum durch engere Kooperation Einladung zum ClusterForum Augsburg/Schwaben am 31. Januar 2007 Vorwort Staatsminister Erwin Huber Vorwort Bayern ist der

Mehr

Unterstützung beim Aufbau von Konsortien

Unterstützung beim Aufbau von Konsortien Unterstützung beim Aufbau von Konsortien Berlin, 20.06.2012 Lutz Hübner, TSB Innovationsagentur Berlin GmbH Inhaltsverzeichnis Die TSB-Gruppe Gründe für Wissenschaft und Wirtschaft zur Beteiligung an europäischen

Mehr

5. Thüringer Firmenkontaktmesse

5. Thüringer Firmenkontaktmesse www.academix-thueringen.de 5. Thüringer Firmenkontaktmesse 3. Dezember 2015 10 18 Uhr Messe Erfurt Werden Sie Aussteller! Anmeldungen ab sofort unter www.academix-thueringen.de 2 In Zukunft Thüringen In

Mehr

www.catering-guides.de

www.catering-guides.de www.catering-guides.de Willkommen bei Catering Guides! 2 Das Internet hat sich zu dem zentralen Medium als Informationsquelle, nicht zuletzt für die Recherche von Dienstleistern entwickelt. Das trifft

Mehr

ScieCon. Nachbericht ScieCon München 2013. ScieCon Dein Job-Promotor! Viele Firmen Ein Weg Dein Job

ScieCon. Nachbericht ScieCon München 2013. ScieCon Dein Job-Promotor! Viele Firmen Ein Weg Dein Job ScieCon Dein Job-Promotor! Biowissenschaften I Chemie I Pharmazie I Medizin Nachbericht ScieCon München 2013 Viele Firmen Ein Weg Dein Job ScieCon München 2013 Klinikum Großhadern 23. Januar 2013 www.sciecon.info

Mehr

Facts. marketing.ch Das Schweizer Marketing-Portal. Positionierung. Zielgruppe. Eckpfeiler von marketing.ch

Facts. marketing.ch Das Schweizer Marketing-Portal. Positionierung. Zielgruppe. Eckpfeiler von marketing.ch MEDIADATEN 2015 Facts marketing.ch Das Schweizer Marketing-Portal _ seit 1997 online _ erstes Fachportal für Marketing in der Schweiz im deutschsprachigen Raum _ Wissensplattform: bis zu 10 000 User monatlich

Mehr

DER BRAUNSCHWEIGER MARKETING-LÖWE 2016. Sponsorenpakete

DER BRAUNSCHWEIGER MARKETING-LÖWE 2016. Sponsorenpakete DER BRAUNSCHWEIGER MARKETING-LÖWE 2016 Sponsorenpakete MARKETING-LÖWE 2016 DER MARKETING-CLUB BRAUNSCHWEIG E.V. Der Marketing-Club Braunschweig gehört zu den großen von über 60 Marketing-Clubs in Deutschland.

Mehr

EINLADUNG ZUM SEMINAR 02.07.2013 12.09.2013. Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken. Strategie Management Erfolgsfaktoren. von 14.00 bis 19.

EINLADUNG ZUM SEMINAR 02.07.2013 12.09.2013. Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken. Strategie Management Erfolgsfaktoren. von 14.00 bis 19. EINLADUNG ZUM SEMINAR Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken Strategie Management Erfolgsfaktoren 02.07.2013 von 14.00 bis 19.00 Uhr 12.09.2013 von 14.00 bis 19.00 Uhr SEMINARIS-HOTEL BAD HONNEF ALEXANDER-VON-HUMBOLDT-STR.

Mehr

HHL Healthcare Challenge 2009

HHL Healthcare Challenge 2009 + + + + HHL Healthcare Challenge 29 der Exzellenz-Wettbewerb um Ideen und Initiativen für die künftige Gesundheitsversorgung in Deutschland Leipzig den 2.7.29 HHL Healthcare Challenge 29 der Exzellenz-Wettbewerb

Mehr

2 nd Leipzig Research Festival for Life Sciences

2 nd Leipzig Research Festival for Life Sciences J. Thiery, A. Beck-Sickinger, G. Münch, F. Emmrich (Hrsg.) 2 nd Leipzig Research Festival for Life Sciences 24. Oktober 2003 Veranstalter: Medizinische Fakultät der Universität Leipzig, Fakultät für Biowissenschaften,

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?« Seminar»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«berlin, 09. Mai 2012 Einladung Veranstaltungsort: IDEE UND HINTERGRUND DER VERANSTALTUNG Facebook,

Mehr

Deutschland sicher im Netz e.v.

Deutschland sicher im Netz e.v. Multiplikatorenprojekt Freie Berufe als Brückenbauer für IT-Sicherheit Neue Wege für mehr IT-Sicherheit: Wie IT-fremde Berufsgruppen KMU nachhaltig sensibilisieren Referent: Steffen Bäuerle Der Verein

Mehr

Partnerpaket für den gemeinsamen Messeauftritt von DGNB und BAK auf der EXPO REAL 6. 8. Oktober 2014

Partnerpaket für den gemeinsamen Messeauftritt von DGNB und BAK auf der EXPO REAL 6. 8. Oktober 2014 Partnerpaket für den gemeinsamen Messeauftritt von DGNB und BAK auf der EXPO REAL 6. 8. Oktober 2014 DGNB und BAK auf der Expo Real 2014 Sustainability - Made in Germany Unter diesem Motto präsentieren

Mehr

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienberater, Verwalter und Sachverständiger Immobilienverwalter- & Samstag, 23.11.2013 9.00 bis 17.00 Uhr Hotel Barceló City Center Habsburgerring 9-13, 50674 Köln

Mehr

Pharmatech meets. Biotech. Die neue Sonderschau auf der BIOTECHNICA 2011. Hannover, 11.-13. Oktober 2011

Pharmatech meets. Biotech. Die neue Sonderschau auf der BIOTECHNICA 2011. Hannover, 11.-13. Oktober 2011 Die neue Sonderschau auf der BIOTECHNICA 2011 Hannover, 11.-13. Oktober 2011 Eine Initiative der in Kooperation mit BIOTECHNICA 2011: Sonderschau 1 BIOTECHNICA 2011 - Der größte europäische Branchentreff

Mehr

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs! Machen Sie mit bei unserer Sonderaktion für die Personaler von morgen. Sehr geehrte Damen und Herren, der War for Talents wird immer

Mehr

O C TA Q U I C K. D E R P O R TA B L E AUSSTELLUNGS- STAND ZUR SELBSTMONTAGE.

O C TA Q U I C K. D E R P O R TA B L E AUSSTELLUNGS- STAND ZUR SELBSTMONTAGE. O C TA Q U I C K. D E R P O R TA B L E AUSSTELLUNGS- STAND ZUR SELBSTMONTAGE. messebausysteme präsentationssysteme Leichtp Leichtp OCTAQUICK: DER MESSESTAND, D E R V I E L S C H N E L L E R

Mehr

Städtenetzwerks Innenstadt NRW

Städtenetzwerks Innenstadt NRW Initiative zum Aufbau eines interkommunalen Städtenetzwerks Innenstadt NRW Überblick 2. Ansatz und Chancen eines Städtenetzwerks 3. Anforderungen an die Koordinations- und Beratungsstelle 4. Der Weg zu

Mehr

Universität Potsdam. Partnerkreis Industrie und Wirtschaft der Universität Potsdam. Leistungsangebot

Universität Potsdam. Partnerkreis Industrie und Wirtschaft der Universität Potsdam. Leistungsangebot Universität Potsdam Partnerkreis Industrie und Wirtschaft der Universität Potsdam Leistungsangebot Prof. Oliver Günther, Ph.D. Präsident der Universität Potsdam Willkommen an der Universität Potsdam! Wir

Mehr

mnst-broker Prof. Dr. Martin Hoffmann

mnst-broker Prof. Dr. Martin Hoffmann mnst-broker Vernetzung zwischen Forschung und Industrie: Eine Transferplattform zum Verbund von Wirtschaft und Wissenschaft: Mit Mikro- und Nano-System System-Technik zu Innovation und Wachstum in Thüringen

Mehr

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München CAMPUS Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München Auf der «Handwerk & Design» zeigen Akademien und Hochschulen, Kunsthandwerksorganisationen,

Mehr

Anmeldung Teilnahme an der Leitveranstaltung Erfinderfachmesse Genf 2011

Anmeldung Teilnahme an der Leitveranstaltung Erfinderfachmesse Genf 2011 RÜCKANTWORT FAX - NACHRICHT Forschungsinstitut für Erfinderförderung, Innovationen und Netzwerkmanagement (ERiNET) Jens Dahlems Allendestraße 68 98574 Schmalkalden FAX: 03683-798-186 oder FAX: 036873-60362

Mehr

Außeruniversitäre Wissenschaftseinrichtungen

Außeruniversitäre Wissenschaftseinrichtungen Außeruniversitäre Oeckl, Handbuch des Öffentlichen Lebens :www.oeckl.de Deutscher Akademischer Austausch Dienst (DAAD): www.daad.de 2 Außeruniversitäre Fraunhofer-Gesellschaft: www.fraunhofer.de, Hauptsitz

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr

Das Netzwerk Design & Medien ist eine Initiative der Länder Oberösterreich und Salzburg. Clusterland Oberösterreich GmbH Hafenstraße 47-51 4020 Linz

Das Netzwerk Design & Medien ist eine Initiative der Länder Oberösterreich und Salzburg. Clusterland Oberösterreich GmbH Hafenstraße 47-51 4020 Linz Seite XX eintragen!! Das Netzwerk Design & Medien (NDM) Das Netzwerk Design & Medien (NDM) ist eine branchenübergreifende Infodrehscheibe zu den Themen Designmanagement, Produkt-, Kommunikations- und Erscheinungsdesign.

Mehr

Klares Wasser, reine Luft, gesunde Wälder saubere Technologien machen s möglich. Das Summer School Programm

Klares Wasser, reine Luft, gesunde Wälder saubere Technologien machen s möglich. Das Summer School Programm Lieber Leser, es grünt so grün im März 2012! Klares Wasser, reine Luft, gesunde Wälder saubere Technologien machen s möglich. Das Summer School Programm des EIT Climate KIC und der Ecosummit 2012 präsentieren

Mehr

Adobe Excellence Partner

Adobe Excellence Partner Adobe Excellence Partner Ihr Erfolg ist unser Programm Das Handbuch Das Adobe Partner-Programm für neue Verkaufserfolge. Sie benötigen dieses Spezialprogramm zur Installation eines noch effizienteren Sales-Auftritts.

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

Hosted VIP Program. 16.- 17.Juni 2015 Expo + Konferenz

Hosted VIP Program. 16.- 17.Juni 2015 Expo + Konferenz working webbased Die Expo+Konferenz für die schnelle und kostengünstige Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse IT & Tech Das exklusive m der tools richtet sich an Unternehmer und Geschäftsführer mittelständischer

Mehr

AB IJAB Ausschreibung 2

AB IJAB Ausschreibung 2 Ausschreibung Unterstützung beim Aufbau von Demokratie und Zivilgesellschaft in Nordafrika im Bereich Jugend Match Making Seminar 27.11. - 29.11.2013 in Berlin Ein Projekt von IJAB im Rahmen der Transformationspartnerschaften

Mehr

Präsentation des Masterstudiengangs

Präsentation des Masterstudiengangs Präsentation des Masterstudiengangs Medical Process Management (M.Sc.) Stand: 13.05.2013 Erlangen als optimaler Standort für ein Studium mit Medizinbezug Standort Vorteile Erlangen ca. 105.000 Einwohner

Mehr

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus.

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus. Karlshochschule International University Daten & Fakten seit 2005 staatlich anerkannt vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg alle Studiengänge (acht Bachelor, ein Master) akkreditiert von der FIBAA

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

FED Ihr Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung. Ihr Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung

FED Ihr Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung. Ihr Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung FED Ihr Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung 1 Unser Leitbild Der FED betrachtet es als Aufgabe und Verpflichtung, durch Angebote zur beruflichen Aus- und Weiterbildung, durch

Mehr

Perspektiven für Mediziner 2010 Die Recruiting-Veranstaltung und das Buch für Medizinstudierende und junge Ärzte

Perspektiven für Mediziner 2010 Die Recruiting-Veranstaltung und das Buch für Medizinstudierende und junge Ärzte Perspektiven für Mediziner 2010 Die Recruiting-Veranstaltung und das für Medizinstudierende und junge Ärzte Perspektiven für Mediziner Die Veranstaltungen: Persönliche Kontakte zu Nachwuchsmedizinern Interview-Veranstaltung

Mehr

Neues von der Seniorengruppe Strehlen

Neues von der Seniorengruppe Strehlen Newsletter 03/2014 Inhalt Unsere heutigen Themen sind: 1. Aktuelles vom Verein Neues vom Projekt Anlaufstellen für ältere Menschen Neues von der Seniorengruppe Strehlen 2. Weiterbildung Seniorenbegleiter/innen

Mehr

Career Click. Finance, Controlling & Audit. Online Career Event für Studierende, Absolventen und Professionals 9. Dezember 2015

Career Click. Finance, Controlling & Audit. Online Career Event für Studierende, Absolventen und Professionals 9. Dezember 2015 Career Click Finance, Controlling & Audit Online Career Event für Studierende, Absolventen und Professionals 9. Dezember 2015 Reduzierter Zeit- und Reiseaufwand Schnelle und direkte Kandidatenansprache

Mehr

B. Jackson, Fotolia. 12. AALE-Konferenz 2015. SPONSORING - Konzept. 04. 06. März 2015 Ernst-Abbe-FH Jena

B. Jackson, Fotolia. 12. AALE-Konferenz 2015. SPONSORING - Konzept. 04. 06. März 2015 Ernst-Abbe-FH Jena B. Jackson, Fotolia 12. AALE-Konferenz 2015 SPONSORING - Konzept 04. 06. März 2015 Ernst-Abbe-FH Jena AALE Konferenz Angewandte Automatisierungstechnik in Lehre und Entwicklung an Hochschulen Die AALE-Konferenz

Mehr

Warum sollte ich morgen Mitglied im AK Software des Silicon Saxony e.v. werden?

Warum sollte ich morgen Mitglied im AK Software des Silicon Saxony e.v. werden? Warum sollte ich morgen Mitglied im AK des Silicon Saxony e.v. werden? Wer wir sind. Saxony ist die Sparte im Hightech-Cluster Silicon Saxony e.v. 23 Mitglieder im AK 280 Mitglieder im Silicon Saxony e.v.

Mehr

MANAGER MESSE. Do. 29. OKTOBER 2015 GARE DU NEUSS EIN TAG VOLLER IDEEN & INSPIRATIONEN. MIT EXPERTENVORTRÄGEN, WORKSHOPS UND BEGEISTERNDEN REDNERN.

MANAGER MESSE. Do. 29. OKTOBER 2015 GARE DU NEUSS EIN TAG VOLLER IDEEN & INSPIRATIONEN. MIT EXPERTENVORTRÄGEN, WORKSHOPS UND BEGEISTERNDEN REDNERN. MANAGER MESSE Do. 29. OKTOBER 2015 GARE DU NEUSS EIN TAG VOLLER IDEEN & INSPIRATIONEN. MIT EXPERTENVORTRÄGEN, WORKSHOPS UND BEGEISTERNDEN REDNERN. DIE VERANSTALTUNG. Nach drei erfolgreichen MANAGER MESSEN

Mehr

Karriere im Projektmanagement

Karriere im Projektmanagement Karriere im STUDENT meets BUSINESS, 11.12.2014 Die GPM als lebenslanger Partner im Seite 1 Zum Referenten und zur GPM I Prof. Dr. Harald Wehnes Universität Würzburg, Fachbereich Informatik seit 1978 viele

Mehr

Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder

Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder June 1 4, 2016 Berlin ExpoCenter Airport Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder ILA Berlin Air Show Media Services Medien der ILA Berlin Air Show 2016

Mehr

EuroCloud Deutschland_eco e.v.

EuroCloud Deutschland_eco e.v. Verband der deutschen Cloud Computing Wirtschaft Bernd Becker Vorstandsvorsitzender Andreas Weiss Direktor Deutschland_eco e.v. Verband der deutschen Cloud Computing Wirtschaft Lichtstraße 43 h, D-50825

Mehr

24. + 25. Jan. 2016. Gießen Hessenhallen. Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen. www.chance-giessen.de. Zukunft selbst gestalten!

24. + 25. Jan. 2016. Gießen Hessenhallen. Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen. www.chance-giessen.de. Zukunft selbst gestalten! www.chance-giessen.de Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mittelhessen Zukunft selbst gestalten! 24. + 25. Jan. 2016 Gießen Hessenhallen Sonntag 10 17 Uhr Montag 9 16 Uhr» Veranstaltungen wie die

Mehr

Leitmesse MobiliTec 2014 Rückspiegel. VDMA Forum Elektromobilität April 2014

Leitmesse MobiliTec 2014 Rückspiegel. VDMA Forum Elektromobilität April 2014 Leitmesse MobiliTec 2014 Rückspiegel VDMA Forum Elektromobilität April 2014 Übersicht Die Leitmesse MobiliTec 2014 Der Stand des VDMA Forums Elektromobilität: E-MOTIVE Die Themenplattform Forum MobiliTec

Mehr

analysieren. beraten. helfen. WELT DER VORTEILE

analysieren. beraten. helfen. WELT DER VORTEILE analysieren. beraten. helfen. WELT DER VORTEILE WELT DER VORTEILE IM EINKAUF LIEGT GEWINN Die ständig wachsende Zahl an bpa-mitgliedern ermöglicht es der bpa servicegesellschaft, für unterschiedlichste

Mehr

Newsletterwerbung 2015

Newsletterwerbung 2015 Newsletterwerbung 2015 Der Newsletter im Überblick Werbung im Newsletter im rechten Werbeblock im redaktionellen Teil Produktneuheiten Stellenanzeigen im Newsletter Veranstaltungshinweis im Newsletter

Mehr

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Alumni Club Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Der TUM Executive MBA Alumni e.v. ist die Plattform für Förderer und Absolventen des Executive MBA, um untereinander Kontakte zu pflegen, neue

Mehr

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend FinTech 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend Was ist das? 1 Das Startup Weekend ist ein Wochenend-Workshop, bei dem innovative Produktideen, fachlicher Austausch

Mehr

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO

Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On. Live Demo von SAP NW SSO Exklusiv für Sie! Ihre Persönliche Einladung zum Security Forum Ratingen am 28. März 2012. SAP NetWeaver Single Sign-On Live Demo von SAP NW SSO Referenzberichte über praktische Anwendung direkt von Kunden

Mehr

Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung

Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH Dipl.-Ing. Wilhelm Coprian Dipl.-Kfm. Holger Gebauer Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH I. Einführung ÜBERSICHT 1. Innovationsbegriff

Mehr

Technologies for a better world Hier beginnt die Zukunft

Technologies for a better world Hier beginnt die Zukunft . Technologies for a better world Hier beginnt die Zukunft Historischer Flughafen Berlin-Tempelhof 30. September - 2. Oktober 2011 Talent Day 30. September 2011 Mit Ihnen beginnt die Zukunft Werden Sie

Mehr

COMPANIES firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014

COMPANIES firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014 Hochschule Niederrhein University of Applied Sciences Der Karrieretreffpunkt Passende Talente finden CAMPUS firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014 seit zehn Jahren erfolgreich:

Mehr

Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule

Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule Hochschulmarketing an einer privaten Hochschule Dr. Hans Georg Helmstädter Leiter Unternehmensbeziehungen, HHL Leipzig Graduate School of Management Tagung Hochschulmarketing Herausforderung und Erfolgsfaktoren

Mehr

16.- 17.Juni 2015 Expo + Konferenz. working webbased

16.- 17.Juni 2015 Expo + Konferenz. working webbased 16.- 17.Juni 2015 Expo + Konferenz working webbased Inhalt 02/03 Fakten zur tools Premiere 2014 Der Showroom 1.000 Besucher 69 Aussteller 28 Success Stories 34 Power Testing Workshops 100 Top Speaker 2

Mehr

ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg

ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg Institution: Anschrift: Telefon: Fax: E-Mail: URL: Ansprechpartner für Rückfragen: Name: Durchwahl:

Mehr

Ausstellungsunterlagen

Ausstellungsunterlagen Ausstellungsunterlagen zum Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen des ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin und des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen Messe Berlin 14. 16. April 2015

Mehr

BMW Business Card MEHR ERLEBEN. DIE BMW BUSINESS CARD.

BMW Business Card MEHR ERLEBEN. DIE BMW BUSINESS CARD. BMW Business Card www.bmwgroßkunden.de Freude am Fahren MEHR ERLEBEN. DIE BMW BUSINESS CARD. ATTRAKTIVE Angebote EXKLUSIV FÜR Sie als BMW GROSSKUNDE. IHRE VORTEILE mit der BMW Business Card. Ihre Eintrittskarte

Mehr

Akteure der Forschungslandschaft Österreich

Akteure der Forschungslandschaft Österreich Akteure der Forschungslandschaft Österreich Österreichischer Wissenschaftsrat zentrales Beratungsgremium des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung (BMWF), der gesetzgebenden Körperschaften und

Mehr

Barmenia Krankenversicherung Barmenia Lebensversicherung. VFHI- Vorteile für Sie

Barmenia Krankenversicherung Barmenia Lebensversicherung. VFHI- Vorteile für Sie Barmenia Krankenversicherung Barmenia Lebensversicherung VFHI- Vorteile für Sie Wer ist der VFHI Der VFHI e.v. (Verein zur Förderung des Handels, Handwerks und der Industrie e.v.) ist ein seit 1993 bestehender

Mehr

Management de réseaux transfrontaliers -Exemples et facteurs de réussite dans les pratiques au niveau européen

Management de réseaux transfrontaliers -Exemples et facteurs de réussite dans les pratiques au niveau européen Management de réseaux transfrontaliers -Exemples et facteurs de réussite dans les pratiques au niveau européen Grenzüberschreitendes Netzwerkmanagement -Beispiele und Erfolgsfaktoren aus der europäischen

Mehr

Welcome to your success laboratory. BesucherInformationen KLINISCHE DIAGNOSTIK und labormedizin

Welcome to your success laboratory. BesucherInformationen KLINISCHE DIAGNOSTIK und labormedizin Connecting Global Competence BesucherInformationen KLINISCHE DIAGNOSTIK und labormedizin Welcome to your success laboratory. 24. Internationale Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und

Mehr

E-Commerce Camp 2015 in Jena

E-Commerce Camp 2015 in Jena Die Fakten im Überblick E-Commerce Camp Nach einem erfolgreichen Start im Frühar 2013, einer gut besuchten zweiten Auflage in 2014, geht das E-Commerce Camp 2015 in die nächste Runde. Entwickler und Intergratoren

Mehr

Top 0. Hanna eröffnet die Sitzung um 17.09 Uhr und stellt Beschlussfähigkeit fest

Top 0. Hanna eröffnet die Sitzung um 17.09 Uhr und stellt Beschlussfähigkeit fest Protokoll 21.06.2011 Anwesend: Hanna (Sitzungsleiter) Felix (Protokoll) Ulrike Henrik Steve Benjamin Gäste: Martin Beyer Hermann Frau Sonntag Top 0. Hanna eröffnet die Sitzung um 17.09 Uhr und stellt Beschlussfähigkeit

Mehr

GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER

GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER TREFFEN SIE DIE WELT HIER Treffen Sie über 3.100 weltweite Aussteller GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER HIER IST DER ORT FÜR NETWORKING UND DAS KNÜPFEN VON KONTAKTEN Treffen

Mehr

DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN

DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN powered by Hospitality Excellence LIVE RECRUITING Zeigen Sie, wer Sie sind! Passender Nachwuchs ist Mangelware? Die Bewerbungs-Pipeline tröpfelt nur noch? Möchten Sie Ihre

Mehr

Das Portal mit Persönlichkeit.

Das Portal mit Persönlichkeit. Das Portal mit Persönlichkeit. KONTAKT HAUPTSITZ DRESDEN Ostra-Allee 35, 01067 Dresden Fon: 0800.46 56 233, Fax: 0351. 82 95 8 88 service@jobprofile.de, www.jobprofile.de Wer sind wir Die jobprofile GmbH

Mehr

www.catering-guides.de

www.catering-guides.de www.catering-guides.de Willkommen bei Catering Guides! 2 Ein tragfähiges Netzwerk ist heutzutage für jedes Unternehmen unerlässlich. Gute Kontakte zu Kunden, Geschäftspartnern und klugen Köpfen aus den

Mehr

5. bis 7. April 2016 Messe Stuttgart

5. bis 7. April 2016 Messe Stuttgart 5. bis 7. April 2016 Messe Stuttgart FACHVORTRÄGE AKTIONSBÜHNEN PRODUKTSHOWS OPEN DISCUSSIONS Das reine Umfeld Reinraum- & Gebäudetechnik Bekleidung & Verbrauchsmaterialien Hygiene & Reinigung Wasser &

Mehr

Starten Sie mit uns die elektrotechnik

Starten Sie mit uns die elektrotechnik 18. 20. Februar 2015 in Dortmund Starten Sie mit uns die elektrotechnik Trends und Innovationen Entscheider vor Ort Klare Themenstruktur Anwenderfokus Bessere Geschäftschancen www.messe-elektrotechnik.de

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen www.exporeal.net Häufig gestellte Fragen Save the date EXPO REAL Datum: 4. - 6.10.2016 Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur EXPO REAL. Allgemeine Fragen rund um die Messe Welche Branchen

Mehr

SPZ-Symposium 2015 Sozialpädiatrisches Zentrum Chemnitz

SPZ-Symposium 2015 Sozialpädiatrisches Zentrum Chemnitz Veranstaltungsort poliklinik-chemnitz.de Einladung Programm SPZ-Symposium 2015 Leipziger Str. Poliklinik GmbH Chemnitz 2015 Satz & Gestaltung: Jörg Kottwitz Markersdorfer Straße 124 09122 Chemnitz Tel.:

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 19. + 20. Oktober 2011 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 19. + 20. Oktober 2011 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 19. + 20. Oktober 2011 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 19. und 20. Oktober 2011 erneut

Mehr

SaxMediCard egk und ehba im Freistaat Sachsen

SaxMediCard egk und ehba im Freistaat Sachsen SaxMediCard egk und ehba im Freistaat Sachsen Mirko Weißbach Projektleitung AOK Sachsen, Dresden Romain Seibt Regionaler Projektleiter Managementgesellschaft Gesundheitszentrum Löbau-Zittau Projektbeteiligte

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Kompetenz im Immobilienrecht. Effiziente Projekte durch fundierte Rechtsberatung

Kompetenz im Immobilienrecht. Effiziente Projekte durch fundierte Rechtsberatung Kompetenz im Immobilienrecht Effiziente Projekte durch fundierte Rechtsberatung Ihre Ansprechpartner Immobilienrecht, Immobilientransaktion, öffentliches Baurecht, gewerbliches Mietrecht Dr. Christoph

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement ON TOUR

Betriebliches Gesundheitsmanagement ON TOUR Betriebliches Gesundheitsmanagement ON TOUR Hannover Stuttgart Düsseldorf München BGM aus der Praxis für die Praxis. Information. Inspiration. Interaktion. Zwei Vorträge und vier Expertenworkshops mit

Mehr

www.imex-frankfurt.de Frankfurt / 19-21 May Marketingaktionen zur IMEX 2015

www.imex-frankfurt.de Frankfurt / 19-21 May Marketingaktionen zur IMEX 2015 www.imex-frankfurt.de Marketingaktionen zur IMEX Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, die 13. IMEX incorporating Meetings made in Germany, die vom 19. - 21. Mai in der Halle 8 der Messe Frankfurt

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, eine biotechnische Kläranlage für Klinikabwässer, eine individualisierte Heilmethode für chronische Wunden und ein Brustimplantat, das mit der Zeit körpereigenem Gewebe weicht

Mehr

Das Traineeprogramm im dfv

Das Traineeprogramm im dfv Das Traineeprogramm im dfv Lebensmittel Zeitung etailment.de agrarzeitung gv praxis Textilwirtschaft FleischWirtschaft Food service HORIZONT Der Handel Lebensmittel Zeitung direkt AHGZ SPORTSWEAR INTERNATIONAL

Mehr

Mit Strategie von Anfang an: Die Fundraising-Erfolge der Universität Konstanz. Julia Wandt Leitung Kommunikation und Marketing. 20.

Mit Strategie von Anfang an: Die Fundraising-Erfolge der Universität Konstanz. Julia Wandt Leitung Kommunikation und Marketing. 20. Mit Strategie von Anfang an: Die Fundraising-Erfolge der Universität Konstanz Julia Wandt Leitung Kommunikation und Marketing 20. März 2012 Zur Person Studium: Universität Göttingen; Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Multi-Agent Systems. Agentensysteme. Industry 4.0 Machine Learning. Energy and Smart Grids

Multi-Agent Systems. Agentensysteme. Industry 4.0 Machine Learning. Energy and Smart Grids Multi-Agent Systems VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) Fachausschuss 5.15 Agentensysteme Industry 4.0 Machine Learning Material Handling Energy Management Production Control Operations

Mehr

Lernraum-Entwicklung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Lernraum-Entwicklung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Lernraum-Entwicklung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Dipl.-Ing. Friederike Hoebel Prof. Dr. Michael Mönnich KIT-BIBLIOTHEK KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, am 19. November 2013 findet der nächste Deutsche Arbeitgebertag in Berlin statt.

Mehr