Handbuch für das Clubamtsträger- Team

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handbuch für das Clubamtsträger- Team"

Transkript

1 Handbuch für das Clubamtsträger- Team

2 Lions Clubs International Ziele Gemeinnützige Clubs AUFZUBAUEN, zu GRÜNDEN und zu BETREUEN, die als Lions Clubs bekannt sein sollen. Die Aktivitäten von Lions Clubs zu KOORDINIEREN und die Verwaltung zu VEREINHEITLICHEN. Den Geist gegenseitiger Verständigung unter den Völkern der Welt zu WECKEN und zu ERHALTEN. Die Grundsätze eines guten Staatswesens und guten Bürgersinns zu FÖRDERN. Aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft EINZUTRETEN. Die Clubs in Freundschaft, Kameradenschaft und gegenseitigem Verständnis zu VERBINDEN. Ein Forum für die offene Diskussion aller Angelegenheiten von öffentlichem Interesse zu BILDEN, ohne jedoch politische Fragen parteiisch und religiöse Fragen intolerant zu behandeln. Einsatzfreudige Mitmenschen zu bewegen, der Gemeinschaft zu DIENEN, ohne daraus persönlichen finanziellen Nutzen zu ziehen; Tatkraft und vorbildliche Haltung in den Bereichen des Handels, der Industrie, des Berufs sowie des öffentlichen und privaten Lebens zu ENTWICKELN und zu FÖRDERN. Leitbild Weltweit führend im Bereich gemeinnütziger und humanitärer Hilfsdienste zu sein. DIE ETHISCHEN GRUNDSÄTZE Ich werde das Ansehen meines Berufsstandes in meinem persönlichen aktiven Handeln FÖRDERN und so beachten, dass ich mit Recht in dem Ruf stehe, etwas geleistet zu haben. Ich will dabei ERFOLGREICH sein und mich um den mir zustehenden angemessenen Gewinn bemühen. Dieses Ziel werde ich jedoch nicht zu Lasten meiner Selbstachtung durch Wahrnehmen eines unlauteren Vorteils oder fragwürdiger Handlungen anstreben. Ich werde um des EIGENEN VORTEILS WILLEN NICHT die Existenz eines anderen gefährden. Meinen Geschäftspartnern gegenüber will ich loyal sein und mir selbst treu bleiben. WANN IMMER ein Zweifel an der Korrektheit und moralischen Integrität meiner Einstellung oder meines Verhaltens gegenüber meinen Mitmenschen entsteht, werde ich mich selbstkritisch prüfen Ich betrachte die FREUNDSCHAFT als Ziel, nicht als Mittel zum Zweck. Ich bin mir bewusst, dass wahre Freundschaft nicht erwiesener Dienste wegen besteht. Sie fordert nichts, nimmt jedoch Freundschaftsdienste im gleichen Geiste an, in dem sie geleistet wurden. Ich werde mir STETS meiner Verpflichtungen als Staatsbürger gegenüber meinem Land und der Gesellschaft bewusst bleiben und in Wort und Tat loyal zu ihnen stehen. Im Rahmen meiner Möglichkeiten werde ich sie mit persönlichem Engagement und finanziellen Mitteln bei der Erfüllung ihrer Aufgaben unterstützen. Ich werde meinen Mitmenschen helfen, indem ich den Unglücklichen mit Trost, den Schwachen mit Tatkraft und den Bedürftigen mit meinen wirtschaftlichen Mitteln beistehe. the needy. Ich werde behutsam sein mit meiner Kritik und freigebig mit meinem Lob, ich will mich bemühen, aufzubauen und nicht zu verletzen. 2

3 Lions Clubs International Missionserklärung FREIWILLIGE DAZU BEFÄHIGEN, ihren Gemeinden zu dienen, humanitären Bedürfnissen entgegen zu kommen, Frieden zu fördern und durch Lions Clubs für internationale Verständigung zu werben. 3

4 Handbuch für Clubamtsträger Teams Inhaltsverzeichnis Vorwort Teamarbeit. 5 Clubführung... 6 Amtsträgerpflichten Ausschüsse Führungskräfteentwicklung 9 Clubamtsträgerschulung Entwicklung von Führungsqualitäten der Mitglieder Mitgliedschaft.. 10 Teilnahmebedingungen Mitgliedschaftskategorien Transfermitglieder Wiederaufgenommene Mitglieder Mitgliederanwerbung und Mitgliederbindung Kategorien Gründung neuer Clubs Clubmanagement Das Jahr beginnen Vorbereitung Ziele setzen Ausschusszuweisungen Die Aktenführung festlegen Finanzielle Pflichten Während des Jahres: Clubtreffen leiten Effektiv kommunizieren Korrespondenz bearbeiten Teilnahme an Zonentreffen Clubbesuche des Distrikt-Governors Teilnahme an Versammlungen/Kongressen Das Jahr abschließen Überleitung zum nächsten Führungsteam Auszeichnung Club-Excellence-Auszeichnung 4

5 Clubabläufe Clubtreffen Ideen für das Programm bei Clubtreffen Die Teilnahme an Clubtreffen steigern Anwesenheit beobachten und anerkennen Berichts- und Antragsformulare: Mitgliedschaft Clubamtsträger Service Activities Bestellformular für Clubbedarfsartikel Namensänderungen Ersatz-Charterurkunden Clubzusammenschlüsse Markenrichtlinien Status Quo und Auflösung von Clubs Clubs Mit Prioritätsstatus Finanzen.. 27 Club Finanzen Finanzielle Pflichten LCI Zahlungsanweisungen LCIF Zahlungsanweisungen Erstellung von Finanzberichten Finanzielle Suspendierung von Clubs Hilfsdienste Hilfsprojekte auswählen Planung von Hilfsprojekten Hilfsprojekte verfolgen Hilfsprojekte bewerten Feiern! Für Ihren Club werben Öffentlichkeitsarbeit E-Clubhouse Anerkennung Formelle und informelle Anerkennung Ressorcen LCI-Website MyLCI-Website 5

6 2) Einheitliche Fassung der Lions Club Satzung und Zusatzbestimmungen (LA- Regelmäßige Informationsschriften Internationales Motto Distriktamtsträger LCIF LCI Hauptsitz 6

7 EINLEITUNG Herzlichen Glückwunsch! Die Ausübung eines Clubamtes ist ein Privileg, das Ihnen von den Clubmitgliedern anvertraut wurde. Ihre Wahl beweist, dass Ihre Clubmitglieder von Ihren Führungsfähigkeiten überzeugt sind und wissen, dass Sie das Potenzial haben, den Club effektiv zu leiten. Während Ihrer Amtszeit werden sich viele Möglichkeiten für Sie auftun, um neue Fähigkeiten zu erlernen, andere zu intensivieren und sich als Führungskraft weiterzuentwickeln. Wenn Sie diese Möglichkeiten ergreifen, können sich für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung viele Vorteile ergeben, von denen Sie ein Leben lang profitieren werden. Alle Clubmitglieder sind Teil Ihres Teams, und es ist die Aufgabe der Clubamtsträger, die Mitglieder so zu führen, dass letztlich die Ziele des Clubs erreicht werden. Ziele festzulegen und Aktionspläne zu erstellen, um diese zu erreichen sind zwei Schritte zum Erfolg. Jedes Clubmitglied spielt für den Club eine wichtige Rolle und durch gute Zusammenarbeit wird Ihr Club sein volles Potenzial erreichen und einen bedeutenden Platz in der Gemeinde einnehmen. Dieses Handbuch enthält hilfreiche Informationen, die Ihnen Ihr Jahr als Clubamtsträger erleichtern sollen. Da jeder Lions Club einzigartig ist und jeder Amtsträger einen anderen Führungsstil hat, bieten wir jedem Amtsträger für die Leitung seines Clubs den nötigen Spielraum, solange die in der Satzung und den Zusatzbestimmungen (LA-2) niedergelegten Anforderungen erfüllt werden. (LA-2). 7

8 TEAMARBEIT In unserer heutigen, sich rapide ändernden Welt, müssen Menschen Familienansprüche, berufliche Verpflichtungen und ehrenamtliche Arbeit mit einander vermischen. Obwohl die Aufgaben eines Clubamtsträgers anspruchsvoll und mit großem Zeitaufwand verbunden sind kann er Herausforderungen, Ideen und Erfahrungen mti anderen Clubamtsträgern austauschen. Das Clubamtsträger Teamkonzept fördert die Zusammenarbeit und bietet einen gemeinsamen Ansatz in Bezug auf Clubverwaltung. Der Clubpräsident, Sekretär und Schatzmeister sind ein Team das zusammenarbeitet, um effektive Clubführung zu bieten. Als Teamleiter ist der Clubpräsident, zusätzlich zur Überwachung aller Clubangelegenheiten, dafür verantwortlich Teamwork Strategien zu entwickeln, die Teammitglieder zu trainieren und motivieren und die allgemeine Leistungen des Teams zu kontrollieren. Dieser gemeinschaftlich Teamansatz ist nicht nur dazu in der Lage, die Clubverwaltung zu verbessern, sondern kann auch dabei helfen Clubamtsträger darauf vorbereiten, selbstbewusstere und effektivere Amtsträger zu werden. Offene, konsequente Kommunikation und Gedankenaustausch bezüglich Herausforderungen, Gelegenheiten und Ideen können einen neuen Einblick oder Perspektiven eröffnen, die eine Einzelperson nicht entdeckt hätte. Zusammenarbeit unterstützt das termingerechtere Erreichen von Zielen und die Erfüllung von Aufgaben, die das gemeinsame Ziel unterstützen. Als entscheidende Führungskraft in jedem Club ist der Clubpräsident sehr beschäftigt. Clubamtsträger, die während ihrer Amtszeit effektiv kommunizieren und delegieren, stellen dadurch sicher, dass die Teammitglieder ihren Verantwortungen beim Amtsantritt völlig gewachsen sind während sie sie auf zukünftige Führungsrollen vorbereiten. Im Clubamtsträger Team-- wie bei jedem effektiven Team-- hat jedes Mitglied besondere Aufgaben. Die folgenden Seiten enthalten eine Beschreibung der jeweiligen Ämter. 8

9 CLUBMANAGEMENT Teamwork ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiches Clubmanagement. Die Clubamtsträger können gemeinsam entscheiden, welche Wege eingeschlagen werden und was für alle Beteiligte am besten ist. Egal wie Ihr Clubamtsträger-Team zusammenarbeitet, das Führungskräfteteam soll gewährleisten, dass Ihr Club Ziele und Handlungspläne bezüglich Führungskräfteentwicklung erstellt. Ihr Zonenleiter und die weiteren Mitglieder des D-GLT können bei der Erstellung und Umsetzung eines Führungskräfteweiterbildungsplans behilflich sein. Jeder Clubamtsträger hat jedoch ganz spezielle Aufgaben und Bereiche, für die er verantwortlich ist. Anhand dieses Leitfadens kann Ihr Führungsteam die effektivste Art und Weise, Ihren Club im Verlauf des Jahres zu verwalten, feststellen. Präsident Er ist der oberste geschäftsführende Amtsträger des Clubs und führt bei allen Vorstandssitzungen des Clubs den Vorsitz; er beruft ordentliche und außerordentliche Zusammenkünfte des Vorstands und des Clubs ein, bestimmt die ständigen- und Sonderausschüsse dieses Clubs und arbeitet mit deren Vorsitzenden zusammen, um ständige Aktivität und Berichterstattung zu gewährleisten; er/sie ist dafür verantwortlich, dass die Wahlen der Amtsträger ordnungsgemäß laut Satzung und Zusatzbestimmungen durchgeführt werden und wirkt und als aktives Mitglied im Beratungsausschuss des Distrikt-Governors in der Zone, der dieser Club angehört, mit. Der Clubpräsident hat keine absolute Amtsgewalt. Er handelt in Übereinstimmung mit den Direktiven des Vorstands, dem Club als Ganzem, der Clubsatzung und den Zusatzbestimmungen oder der einheitlichen Fassung der Lions Club-Satzung und - Zusatzbestimmungen (LA-2). Immediate Past Präsident(en) Bei Clubversammlungen übernimmt er die offizielle Begrüßung der Mitglieder und ihrer Gäste und vertritt den Club bei der Begrüßung erstmalig anwesender, an kommunalen Hilfsdiensten interessierter Gemeindemitglieder. Vizepräsident(en) Sollte der Präsident aus irgendeinem Grund seinen Amtsverpflichtungen nicht nachkommen können, übernimmt der rangnächste Vizepräsident das Amt mit den gleichen Rechten und Pflichten. Jeder Vizepräsident soll auf Anweisung des Präsidenten die Arbeit der von ihm eingesetzten Clubausschüsse überwachen. Sekretär 9

10 Er untersteht der Aufsicht des Vorstands und des Präsidenten, von dem er Anweisungen erhält, und fungiert als Liaison zwischen Club, Distrikt (Einzel-, Subund Multidistrikt), dem dieser Club angehört, und der Vereinigung. Dabei obliegen ihm folgende Aufgaben: Er muss die von der Vereinigung vorgegebenen monatlichen Mitglieder- und Hilfsaktivitätenberichte sowie andere Berichte einreichen. Er muss dem Kabinett des Distrikt-Governors auf Verlangen Berichte vorlegen Er ist in der Zone, der dieser Club angehört, als aktives Mitglied im Beratungsausschuss des Distrikt-Governors tätig. Er unterhält ein umfassendes Clubarchiv, einschließlich der Protokolle über Club- und Vorstandssitzungen, führt Anwesenheitslisten, unterhält Unterlagen über Ausschussbildungen, Wahlergebnisse, Mitgliederinformationen, Verzeichnisse mit Adressen und Telefonnummern und Clubkontolisten aller Mitglieder. Er benachrichtigt viertel- und halbjährlich jedes Mitglied über fällige Gebühren oder andere finanzielle Verpflichtungen gegenüber dem Club nimmt die Zahlungen entgegen und leitet sie gegen Quittung an den Schatzmeister weiter. Er verbürgt sich für die gewissenhafte Ausübung seines ihres Amts durch Hinterlegungeiner vom Clubvorstand festgelegten Sicherheitskaution. Nach Abschluss seiner Amtszeit, rechtzeitige Übergabe der allgemeinen Unterlagen des Clubs an seinen Amtsnachfolger. Schatzmeisterin Die mit diesem Amt verbundenen Aufgaben umfassen: Einzahlung aller Geldbeträge, die ihm vom Sekretär übergeben oder direkt an ihn gezahlt wurden, in einer oder mehreren Banken, die vom Finanzausschuss empfohlen und vom Vorstand genehmigt wurden, Er zahlt Gelder zur Begleichung von finanziellen Verpflichtungen des Clubs nur mit Genehmigung des Vorstands aus. Schecks und Verrechnungsschecks müssen vom Schatzmeister unterzeichnet und von einem zweiten vom Vorstand bestimmten Amtsträger gegengezeichnet werden. Er bewahrt die finanziellen Clubunterlagen über ausgezahlte und eingenommene Gelder auf. Er erstellt für den Clubvorstand monatliche und halbjährliche Finanzberichte. Er verbürgt sich für die gewissenhafte Ausübung seines ihres Amts durch Hinterlegungeiner vom Clubvorstand festgelegten Sicherheitskaution. Nach Abschluss seiner Amtszeit, rechtzeitige Übergabe der allgemeinen Unterlagen des Clubs an seinen Amtsnachfolger. Distriktbeauftragte/r für Mitgliedschaft Genauere Informationen über die damit verbundenen Aufgaben finden Sie im Leitfaden für den Clubbeauftragten für Mitgliedschaft. Die mit diesem Amt verbundenen Aufgaben umfassen: Ein den Clubbedürfnissen angepasstes Wachstumsprogramm auszuarbeiten und vom Clubvorstand genehmigen zu lassen. 10

11 Wiederholt bei den Clubtreffen auf die Notwendigkeit hinzuweisen, geeignete Mitglieder in den Club zu bringen. Dafür zu sorgen, dass Mitgliederwerbung korrekt betrieben wird. Orientierungssitzungen vorbereiten und umsetzen. Dem Clubvorstand Empfehlungen zu geben, wie Mitgliederabgänge herabgesetzt werden können. Erfolgreiche Amtserfüllung durch Zusammenarbeit mit anderen Clubausschüssen voranzutreiben. Im Mitgliedschaftsausschuss auf Zonenebene mitzuarbeiten. 11

12 Vorstand Folgende Mitglieder gehören dem Vorstand an: Der Präsident, der Präsident des Vorjahres, die Vizepräsidenten, der Sekretär, Schatzmeister, Clubmeister/Lion Tamer (optional), Zensor/Tail Twister (optional),der Vorsitzende des Mitgliedschaftsausschusses, der Koordinator des Zweigclubs, sofern zutreffend, und alle anderen gewählten Direktoren. Was der Vorstand darf bzw. nicht darf ist in der einheitlichen Fassung der Lions Club-Satzung und -Zusatzbestimmungen (LA-2) niedergelegt. Diese Informationen sind auch auf der Website der Vereinigung erhältlich. Ähnliche Informationen können auch in der Satzung und den Zusatzbestimmungen des Clubs enthalten sein. Jede Clubregel, jedes Verfahren oder jede Satzungsänderung, die der Satzung und den Zusatzbestimmungen des Clubs, Distrikts, Gesamtdistrikts oder der internationalen Satzung widerspricht, ist ungültig. Der Vorstand soll die nachstehenden Verpflichtungen und Befugnisse haben: (1) Er ist das geschäftsführende Organ dieses Clubs und ist für die Ausführung der vom Club durch seine Amtsträger genehmigten Beschlüsse verantwortlich. Alle neuen Aufgaben und Beschlüsse dieses Clubs werden vorher vom Vorstand überprüft und formuliert. Danach werden sie den Clubmitgliedern auf ordentlichen oder außerordentlichen Clubtreffen zur Abstimmung vorgelegt. (2) Er genehmigt alle Ausgaben und stimmt keinen Belastungen zu, welche die laufenden Einnahmen dieses Clubs überfordern. Er genehmigt auch keine Auszahlung von Clubgeldern zu Zwecken, die mit den von den Clubmitgliedern gebilligten Ausgaben und Beschlussfassungen unvereinbar sind. (3) Er ist befugt, die Handlungen der Amtsträger dieses Clubs zu modifizieren, zurückzuweisen oder für nichtig zu erklären. (4) Er lässt die Kassenbücher, Konten und den Geldverkehr dieses Clubs jährlich oder nach Belieben öfter überprüfen und kann über die von einem Amtsträger, einem Ausschuss oder einem Mitglied dieses Clubs verwalteten Clubgelder Rechenschaft verlangen oder eine Buchprüfung vornehmen lassen. Jedes Clubmitglied, das seinen finanziellen Verpflichtungen nachgekommen ist, kann zu gelegener Zeit und an einem vereinbarten Ort in die Buchführung Einsicht nehmen. (5) Auf Empfehlung des Finanzausschusses bestimmt er eine oder mehrere Banken für die Deponierung der Clubgelder. (6) Er hat die Höhe der Sicherheitskaution zu bestimmen, die ein Amtsträger dieses Clubs für pflichtgetreue Amtsausübung zu hinterlegen hat. (7) Der Vorstand darf weder veranlassen noch erlauben, dass Nettoeinnahmen, die dieser Club mit öffentlicher Unterstützung aufgebracht hat, für Verwaltungszwecke verwendet werden. 12

13 (8) Belange hinsichtlich neuer Aufgaben oder neu zu fassender Beschlüsse leitet er zunächst an den ständigen Ausschuss oder einen Sonderausschuss weiter, der dem Vorstand nach genauer Überprüfung seine Vorschläge unterbreitet. (9) Er ernennt mit Zustimmung der Clubmitglieder die Delegierten und deren Stellvertreter, die von diesem Club zu Distriktsversammlungen (Einzel, oder Sub, und Multi-Distrikt) und zu internationalen Kongressen entsandt werden sollen. (10) Er wird mindestens zwei (2) getrennte Bankkonten aufrechterhalten. Das erste dient der Deponierung administrativer Gelder, die aus den Gebühren, den vom Zensor auferlegten Geldbußen und anderen internen Clubeinnahmen bestehen. Das zweite Konto dient der Deponierung von Aktivitäten- oder Wohlfahrtsgeldern, die aus öffentlichen Mitteln aufgebracht wurden. Die Verwendung dieser Gelder untersteht den genauen Vorschriften in Absatz (7) dieses Artikels. Lion Tamer (optional) Er ist für Eigentum und Einrichtungsgegenstände des Clubs, einschließlich Flaggen, Banner, Glocke und Hammer, Liederbücher und Abzeichen verantwortlich. Vor jeder Zusammenkunft stellt er/sie alle Gegenstände an ihren ordentlichen Plätzen auf und bringt sie anschließend an den vorgesehenen Aufbewahrungsort zurück. Bei Zusammenkünften fungiert er als Zeremonienmeister, achtet darauf, dass die Anwesenden in richtiger Rangordnung sitzen und verteilt Mitteilungsblätter, Geldoder Sachspenden und alle für Clubtreffen oder Vorstandssitzungen benötigten Informationschriften. Er soll besonders darauf achten, dass neue Mitglieder zum besseren Kennenlernen bei jedem Treffen mit einer anderen Gruppe zusammensitzen. Tail Twister (Zensor) (optional) Er schafft während der Clubtreffen mit kleinen Späßen, Spielen und den Mitgliedern auferlegten Geldbußen eine harmonische und freundschaftliche Atmosphäre, Lebendigkeit und Begeisterung. Bei der Entscheidung über die Höhe einer auferlegten Geldbuße bestehen keine Vorschriften, sie soll jedoch nicht höher sein, als ein vom Clubvorstand empfohlener Betrag und keinem Mitglied öfter als zweimal während eines Treffens auferlegt werden. Der Tail Twister selbst kann nicht zur Entrichtung einer Geldbuße gezwungen werden, es sei denn auf einstimmigen Beschluss aller anwesenden Mitglieder. Das vom Zensor/Tail Twister gesammelte Geld wird dem Schatzmeister sofort nach dem Treffen gegen Quittung ausgehändigt. Ausschüsse Die Ausschüsse tragen maßgeblich zum Erfolg eines Clubs bei. Die Ausschussmitglieder konzentrieren sich bei ihrer Arbeit auf bestimmte Bereiche und sorgen dafür, dass die Ziele des Clubs in diesen Bereichen erreicht werden. In der Regel werden Ausschüsse für die folgenden Bereiche gebildet: Clubprogramme, Gemeindedienste, Fundraising-Projekte, Clubfinanzen, Führungskräfteweiterbildung, Mitgliedschaft, Public Relations, und Satzung und 13

14 Zusatzbestimmungen. Clubs werden ermuntert, einen Beauftragten für Informationstechnologie zu ernennen, um die Anwendung modernster Technologien im Club zu koordinieren. Bei Bedarf können Clubs auch zusätzliche Ausschüsse bilden. FÜHRUNGSKRÄFTEWEITERBILDUNG Die Hauptabteilung Leadership bei Lions Clubs International bietet dem GLT auf Distriktebene Ressourcen sowie Aus- und Weiterbildung an, um die Qualifizierung von Führungskräften auf allen Ebenen der Vereinigung sicherzustellen. Das Online Ressourcenzentrum für Führungskräfte ermöglicht einen schnellen Zugriff auf diese Materialien und Kurse zur Entwicklung von Führungsfähigkeiten für alle Lions. Clubamtsträgerschulungen auf Distriktebene Jeder Distrikt ist verpflichtet, eine Schulung für Clubamtsträger anzubieten. Diese Schulungen sollen der Aus- und Weiterbildung von Führungsfähigkeiten sowie dem persönlichen Wachstum dienen. Clubamtsträger werden ermuntert, an diesen Schulungsprogrammen teilzunehmen, die häufig im Zusammenhang mit Distriktsversammlungen oder Regions- bzw. Zonensitzungen stattfinden. Für Einzelheiten können Sie sich an Ihren Zonenleiter, Distrikt-Governor oder sonstige Mitglieder des GLT wenden. Darüber hinaus finden Sie Schulungsressourcen, die sich auf die Aufgaben des Clubpräsidenten, des Sekretärs und des Schatzmeisters konzentrieren, im Ressourcenzentrum für Führungskräfte. Entwicklung von Führungsqualitäten der Mitglieder Die Weiterbildung und Förderung von Führungsfertigkeiten der Clubmitglieder ist sehr wichtig. Die Clubmitglieder verlassen sich bezüglich Hilfestellung, Motivation und Lösung von Problemen auf die Clubamtsträger. Gemeinsam wird Ihr Führungsteam dem Club helfen, seine Ziele zu erreichen, indem es Mitglieder aktiv an Activities oder Ausschüssen beteiligt und Gelegenheiten zur Führungskräfteweiterbildung bietet. Als Clubamtsträger sollten Sie sich bemühen, geeignete Führungskräfte zu finden und sie zur Weiterbildung zu ermutigen, um die zukünftige Vitalität Ihres Clubs zu gewährleisten. Der Führungsweiterbildungsausschuss in Zusammenarbeit mit den Clubamtsträgern soll gewährleisten, dass Ihr Club Ziele und Handlungspläne bezüglich Führungskräfteentwicklung erstellt. Nachdem die zukünftigen Führungskräfte ausgewählt wurden, soll der Ausschuss Pläne erstellen und Weiterbildungsmöglichkeiten für zukünftige Lions-Clubs anbieten, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Clubs. Lions Clubs International bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Weiterbildung von Führungskräften an. Das Lions-Lernzentrum (LLC) Das LLC bietet allen Lions die Möglichkeit, ihre Lions- Kenntnisse und Führungskompetenzen anhand von interaktiven Kursen zu vertiefen. Dort finden Sie Online-Lernkurse zum Thema Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliedermotivation, Versammlungsmanagement, Vorträge halten, und die Durchführung von Hilfsprojekten. 14

15 Der allgemeine Zweck dieser Kurse besteht darin, mehr effektive Lions-Führungskräfte auszubilden. Webinare: Webinare bieten interaktive, virtuelle Schulungseinheiten an, die mit einerteilnehmergruppe über das Internet durchgeführt werden. Webinare bieten die Möglichkeit, zu lernen und Ideen zu einer Vielzahl von Themen mit Lions auf der ganzen Welt auszutauschen. Besuchen Sie das Lions-Ressourcenzentrum auf der LCI Webseite, um zu bestimmen, welche Webinare für Ihren eigenen Bedarf am optimalsten wären. (werden nur in englischer und spanischer Sprache angeboten) MITGLIEDSCHAFT Berechtigung Eine gesetzlich volljährige Person von gutem moralischen Charakter und gutem Ansehen in ihrer Umgebung ist zur Mitgliedschaft in einem offiziell anerkannten Lions Club berechtigt. Die Mitgliedschaft ist nur auf Einladung hin möglich. Bei der Aufnahme eines neuen Mitglieds muss der Antrag auf Mitgliedschaft ausgefüllt werden und dem Mitgliedschaftsbeauftragten oder dem Clubsekretär vorgelegt werden, der den Antrag nach Überprüfung an den Clubvorstand weitergibt. Mitgliedschaftskategorien Es gibt sieben Mitgliedschaftskategorien: Aktiv Angeschlossene Mitglieder Assoziiertes Mitglied Ehrenmitglieder Mitglieder auf Lebenszeit Passives Mitglied Priviligiertes Mitglied Eine Beschreibung für jede Mitgliedschaftskategorie finden Sie in der einheitlichen Fassung der Satzung und Zusatzbestimmungen (LA-2) auf der LCI-Webseite. Mit Ausnahme der Ehrenmitgliedschaft oder assoziierten Mitgliedschaft darf man nur einem Lions Club Mitglied sein. Transfermitglieder Clubs können Mitgliedern Mitgliedschaft auf Transferbasis gewähren, wenn es seine Mitgliedschaft in einem anderen Lions Club beendet hat oder im Begriff steht, sie zu beenden, vorausgesetzt: 1. der Austritt aus dem früheren Club erfolgte als vollberechtigtes Mitglied 2. der Transfer erfolgt innerhalb von zwölf Monaten nach der Meldung als ausgeschiedenes Mitglied, und 3. er Transfer wurde vom Clubvorstand genehmigt. Beide Clubs müssen das Mitglied via MMR oder MyLCI melden. Es ist nicht mehr erforderlich, eine Kopie des Überweisungsformulars an den Internationalen Hauptsitz zu schicken. 15

16 Wiederaufgenommene Mitglieder Jedes Mitglied, das als vollberechtigtes Mitglied aus seinem Club ausgeschieden ist, kann durch Beschluss des Clubvorstands wieder aufgenommen werden. Ehemalige Lions sollen dadurch die Gelegenheit erhalten, sich ihre früheren Dienstjahre auf die aktuelle Mitgliedschaft anrechnen zu lassen. Diese Regelung gilt nicht für frühere Mitglieder, die aufgrund der Nichtzahlung ihres Mitgliedsbeitrags ausgeschlossen wurden. Das Hinzugewinnen neuer Mitglieder bzw. die Erhaltung von Mitgliedern Die Mitgliedergewinnung und Erhaltung bestehender Mitgliedschaften sind für den Erfolg eines Lions Clubs überaus wichtig. Die Planung und Umsetzung gewisser Strategien können Ihrem Club den gewünschten Erfolg bescheren. Lions Clubs International stellt mehrere Ressourcen zur Verfügung, die Sie verwenden können, um Clubs zu unterstützen. Der Leitfaden Fragen Sie einfach! Dieser Leitfaden zur Anwerbung neuer Mitglieder zeigt die fünf Schritte auf, die für die Mitgliederentwicklung nötig sind, und ist für Clubs gedacht, die neue Mitglieder gewinnen und ihre Hilfsdienste ausweiten möchten. LCI hat den Leifaden für Mitgliedezufriedenheit entwickelt, um Clubs zu helfen, ihren Mitgliedern die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Das Club Excellence Process ist ein vierstufiger Workshop, der dazu dient, Clubs die Bedarfsermittlung auf kommunaler und Clubebene zu erleichtern. Im Rahmen dieses Workshops führen Clubs die Umfrage Wie schneidet Ihr Club ab? und die Gemeindebedürfnisanalyse durch, um mehr über ihre Gemeinden zu erfahren. Mitgliedschaftsarten Jeder Club braucht Mitglieder, um seine Ziele in Bezug auf Hilfsdienste zu erreichen. Um die verschiedenen Bedürfnisse der Mitglieder zu berücksichtigen, bieten wir mehrere Möglichkeiten an, wie Sie als Lion aktiv werden können. Die unten erwähnten Formulare können auf der LCI-Webseite gefunden werden. Reguläre Mitgliedschaft Reguläre Mitgliedschaft ist für freiwillige Helfer gedacht, die sich für gemeinnützige Projekte engagieren, um unsere Welt lebenswerter zu gestalten. Reguläre Mitglieder zahlen eine Aufnahmegebühr in Höhe von 25,00 US-Dollar und die vollen internationalen Gebühren (43,00 US-Dollar). Es können zusätzliche Distrikt-, Multidistrikt- und Clubbeiträge anfallen. Familienmitgliedschaft Das Familienmitgliedschaftsprogramm bietet Familien die Möglichkeit, einen speziellen Beitragsnachlass zu erhalten, wenn sie gemeinsam einem Lions Club beitreten. Das erste Familienmitglied (Haushaltsvorstand) zahlt die vollen internationalen Gebühren (43 US-Dollar) und bis zu vier weitere Familienmitglieder zahlen nur die Hälfte der internationalen Gebühren (21,50 US- Dollar). Alle Familienmitglieder zahlen die einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 25,00 US-Dollar. Das Programm kann von allen Familienmitgliedern, die 1.) 16

17 für eine Lionsmitgliedschaft berechtigt sind 2.) demselben Club angehören bzw. beitreten 3.) im selben Haushalt leben und durch Geburt, Heirat oder eine andere rechtliche Beziehung miteinander verwandt sind, in Anspruch genommen werden. Der Clubsekretär muss das Bescheinigungsformular für Familien ausfüllen und mit dem Monatlichen Mitgliedschaftsbericht (MMR -c23a) einreichen oder eine Familieneinheit über MyLCI einrichten. Studentenmitgliedschaft Das Studentenmitgliederprogramm bietet die Möglichkeit, neue Freundschaften zu schließen und gleichzeitig anderen Menschen in Ihrer Gemeinde zu helfen. Studenten, die zwischen dem Alter der gesetzlichen Volljährigkeit des jeweiligen Landes und 30 Jahre alt sind, zahlen nur die Hälfte des internationalen Mitgliedsbeitrags (21,50 US-Dollar) und sind von der Beitrittsgebühr befreit. Studenten, die über 30 Jahre alt sind und einem Campus Club beitreten, zahlen eine einmalige Gründungsgebühr in Höhe von US$10 und die volle internationale Gebühr. Der Clubsekretär muss das Bescheinigungsformular für Familien ausfüllen und mit dem Monatlichen Mitgliedschaftsbericht (MMR -c23a) einreichen oder eine Familieneinheit über MyLCI einrichten. Das Leo-Lions-Programm Mit dem Leo-Lions-Programm können Mitglieder von Leo Clubs sich bei Lions Clubs International zu einem ermäßigten Beitragssatz weiter engagieren. Alle ehemaligen Leos sind von der Beitrittsgebühr befreit. Ehemalige Leos im Alter der Volljährigkeit bis zu 30 Jahren, die mindestens ein Jahr und einen Tag einem Leo-Club angehört haben, zahlen die Hälfte der internationalen Gebühren (21,50 US-Dollar). Um frühere Leo-Mitgliedschaft zu bestätigen, füllen Sie das Formular zur Bescheinigung von ehemaligen Leos und zur Anrechnung von Dienstjahren mit dem MMR aus oder online über MyLCI.. Das Mitglied kann über MyLCI oder mit dem monatlichen Mitgliedschaftsbericht (MMR c23a) hinzugefügt werden. Junge Erwachsene Jungen Erwachsenen im Alter zwischen gesetzlicher Volljährigkeit und 30 Jahren wird die Aufnahmegebühr erlassen und sie zahlen nur die halbe Mitgliedsgebühr (US$ 21,50) wenn sie einem Leo-Lions Club beitreten. Füllen Sie das Formular zur Bescheinigung von ehemaligen Leos und zur Anrechnung von Dienstjahren aus, um junge Erwachsene zu bestätigen. Das Mitglied kann über MyLCI oder mit dem monatlichen Mitgliedschaftsbericht (MMR c23a) hinzugefügt werden. Gründung neuer Clubs: Die Gründung neuer Lions Clubs in Ihrer Umgebung ist ein wirksames Mittel, um mehr Mitglieder für die Vereinigung zu gewinnen. Mehr Mitglieder können mehr Menschen in Not helfen und mehr Gelegenheiten schaffen, gemeinsame Hilfsprojekte durchzuführen. Die Vereinigung bietet verschiedene Möglichkeiten zur Gründung neuer Clubs. Besuchen Sie die Website der Vereinigung, um mehr über die verschiedenen Clubarten zu erfahren. Wenn Sie Informationen über die verschiedenen Clubarten wünschen oder 17

18 an den Gründungsunterlagen interessiert sind, setzen Sie sich bitte mit der Abteilung Membership and New Club Development in Verbindung. Weitere Mitgliedschaftsinformationen erhalten Sie CLUBMANAGEMENT Es empfiehlt sich als Clubamtsträger einen Plan für Ihren Club zu haben. Anhand dieses Leitfadens kann Ihr Führungsteam die effektivste Art und Weise, Ihren Club im Verlauf des Jahres zu verwalten, feststellen. Das Jahr beginnen Vorbereitung Viele Amtsträger finden es hilfreich, schon vor dem Amtsantritt mit der Vorbereitung für ihr Jahr zu beginnen und nutzen die vielen angebotenen Hilfsmittel, um noch mehr über ihren Club und die internationale Vereinigung zu lernen. Die Erfahrungen der abtretenden Amtsträger können in dieser Vorbereitungsphase besonders hilfreich sein. Seien Sie aber vorsichtig, dass Sie dem amtierenden Amtsträger nicht dreinreden bzw. sich in seine Arbeitsweise einmischen. Die effektivsten Lions Clubs finden regelmäßig Möglichkeiten, die Auswirkung ihrer humanitären Dienstleistungen zu erweitern, Führungskräfte weiterzubilden und die Bedürfnisse und Erwartungen von Clubmitgliedern zu erfüllen. Sie sorgen dafür, dass sie für die Gemeinde und Clubmitglieder fortdauernde Werte schaffen. Es ist wichtig, einen Plan oder ein Konzept auszuarbeiten und umzusetzen, um Ihre Handlungen zu leiten. Der Plan kann sich im Laufe der Zeit aufgrund von neu aufkommenden Bedürfnissen und festgestellten Möglichkeiten ändern, das Befolgen eines gut durchdachten Plans ist jedoch kritisch für den Cluberfolg. Das Konzept für einen stärkeren Club bietet ein einfaches Verfahren für die Ausarbeitung eines strategischen Clubplans mit Schwerpunkt auf vier Hauptbereichen: Clubleitung, Hilfsdienste, Führungsentwicklung und Mitgliedschaft. Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie unter Konzept für einen stärkeren Clubauf der LCI-Website. 18

19 Zielsetzung Die meisten Mitglieder werden zustimmen, dass erfolgreiche Clubarbeit darauf zurückgeführt werden kann, dass Ziele gesetzt wurden bzw. ein Plan zur Umsetzung dieser Ziele entwickelt wurde. Durch Einbeziehung der Mitglieder in die Erstellung von Zielen, können Sie ihre Motivation fördern. Machen Sie sich mit den Voraussetzungen der Club-Excellence-Auszeichnung vertraut, bevor Sie sich Ziele setzen. Sie könnten sich überlegen, zusammen mit Ihrem Führungsteam einen Plan zu erstellen, in dem die Ziele für Ihren Club dargestellt sind und in dem beschrieben wird, wie diese Ziele erreicht werden sollen. Schauen Sie sich das Konzept für einen stärkeren Club auf der Webseite von LCI an und nützliche Ratschläge für die Aufstellung eines strategischen Plans zu finden. Hilfreiches Material zur Zielsetzung ist im Ressourcenzentrum zu finden. Ausschusszuweisungen Eine der wichtigsten Aufgaben eines Clubpräsidenten besteht darin, die Ausschussvorsitzenden auszuwählen. Die Mitarbeit in einem Ausschuss bereitet die Mitglieder darauf vor, Vorsitzende zu werden, und das Amt des Vorsitzenden bereitet ein Mitglied darauf vor, Clubamtsträger zu werden. Erfahrungen zeigen, dass Clubmitglieder, die sich aktiv beteiligen, langfristig Clubmitglieder bleiben. Präsidenten sollten sich mit den Vizepräsidenten beraten, bevor Ausschussvorsitzende ausgesucht werden, da der Vizepräsident möglicherweise sehr eng mit den einzelnen Ausschüssen zusammenarbeiten wird. Bei der Auswahl von Ausschussvorsitzenden sollten Sie versuchen, die Fähigkeiten und Kenntnisse Ihrer Mitglieder zu berücksichtigen. Sie können die Ausschussvorsitzenden schon vor Ihrem Amtsantritt bekannt geben, vorausgesetzt, dass der amtierende Clubpräsident damit einverstanden ist. Während des Jahres sollen Clubführung und Ausschussvorsitzende eng zusammenarbeiten, damit die Vorsitzenden informiert und motiviert bleiben. Während seiner Amtszeit wird der Clubpräsident einen Nominierungsausschuss bilden müssen. Bitte beachten Sie, dass dieser Ausschuss gemäß der einheitlichen Fassung der Lions Club-Satzung und Zusatzbestimmungen bis März funktionstüchtig sein sollte und die Clubwahlen bis zum 15. April stattfinden müssen. Die neugewählten Amtsträger müssen auf dem Berichtsformular für Clubamtsträger (PU-101) oder über MyLCI gemeldet werden: Die Aktenführung festlegen Es gibt viele Methoden, die Unterlagen des Clubs zu verwalten. Es empfiehlt sich, dass die Clubamtsträger gemeinsam bestimmen, wie die Unterlagen wie z. B. Protokolle, Finanz- und Mitgliedschaftsberichte usw. aufbewahrt werden sollen. Nach Abschluss des Geschäftsjahres sollte die Clubakte an die nachfolgenden Amtsträger übergeben werden. 19

20 Finanzielle Pflichten Es gibt verschiedene finanzielle Bereiche, mit denen Sie sich zu Beginn Ihres Jahres befassen sollten: Aufstellung der Budgets: Die Vorbereitung der Budgets gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Schatzmeisters. Er bereitet die Budgets zusammen mit dem Finanzausschuss und dem Clubpräsidenten vor. Es sollte genau überlegt werden, mit welchen Einnahmen zu rechnen sind und welche Ausgaben Priorität haben. Einnahmen und Ausgaben sollten während des Jahres immer wieder geprüft werden, um zu gewährleisten, dass der Club zahlungsfähig bleibt. Bankgeschäfte abwickeln: Der Schatzmeister und der Finanzausschuss werden dem Clubvorstand ein Geldinstitut vorschlagen und Amtsträger ernennen, die die Schecks unterzeichnen können. Es wird empfohlen, dass die Unterschriften bei der Bank hinterlegt werden, dass darüber entschieden wird, ob der Club eine Portokasse mit Bargeld führt und wie die Rückerstattung von verauslagten Kosten abgewickelt werden soll. Clubgebühren festlegen: Der Schatzmeister legt in Zusammenarbeit mit dem Finanzausschuss und mit Genehmigung des Clubvorstands die Höhe der jährlichen Mitgliedschaftsbeiträge fest. Bevor die Höhe bestimmt wird, sollte überlegt werden, wie viel Geld benötigt wird, um die Zahlungsfähigkeit des Clubs nicht zu beeinträchtigen. Die Clubgebühren sollten die Distrikt-, Multidistrikt- und internationalen Gebühren enthalten. Die Clubgebühren werden in der Regel einmal oder zweimal im Jahr im Voraus eingezogen. Die Rechnungen können etwa 10 Tage vor dem Fälligkeitsdatum an die Mitglieder verschickt werden. Während des Jahres: Clubtreffen leiten Der Clubpräsident führt bei allen Zusammenkünften des Clubs den Vorsitz. Die Vorbereitung und Verwendung einer Tagesordnung sowie die Beachtung eines allgemein anerkannten parlamentarischen Sitzungsverfahrens (z.b. Robert s Rules of Order) wird dazu beitragen, dass die Zusammenkünfte reibungslos und produktiv verlaufen. Das parlamentarische Verfahren wird Ihnen auch dabei helfen, sich durchzusetzen und mit unpassenden Verhaltensweisen umzugehen. Es ist nicht immer leicht, mit Problemen, die während der Zusammenkünfte auftauchen, umzugehen. Die Clubmitglieder erwarten und vertrauen in solchen Situationen darauf, dass der Clubpräsident die Führung übernimmt. Das Format einer Tagesordnung ist von Club zu Club unterschiedlich und kann auf die besonderen Bedürfnisse eines Clubs zugeschnitten werden. Ein typisches Clubtreffen oder eine typische Vorstandstagung sieht folgendermaßen aus: Eröffnung der Sitzung durch den Clubpräsidenten Vorstellung der Gäste Das Programm (Gastredner, Unterhaltungsteil, usw.), entweder vor oder nach dem geschäftlichen Teil 20

21 Verlesung und Genehmigung des letzten Sitzungsprotokolls Bericht des Schatzmeisters Noch offene Punkte Neue Tagesordnungspunkte Aufhebung Der Clubsekretär hat bei diesen Zusammenkünften viel zu tun: Vorbereitung der Tagesordnung in Absprache mit dem Clubpräsidenten; Benachrichtigung der Clubmitglieder über Termin und Uhrzeit des Treffens; Protokollführung während des Treffens; Protokollierung der anwesenden Personen, Nachholsitzungen, verliehenen Auszeichnungen; Effektiv kommunizieren Für Clubamtsträger ist offene Kommunikation ganz wichtig. Besonders die Kommunikation unter den Mitgliedern des Führungsteams, zwischen dem Führungsteam und dem Clubvorstand, mit den Clubmitgliedern, den Distriktsamtsträgern und der allgemeinen Öffentlichkeit. Es wird eine Ihrer Aufgaben sein, vorgenannte Gruppen über Clubneuigkeiten, Probleme usw. auf dem Laufenden zu halten und ihnen zu helfen, Lösungen zu finden. Zur Beilegung von Streitfragen zwischen dem Club und einem oder mehreren Mitgliedern ist das Schlichtungsverfahren in der Einheitlichen Fassung der Lions Club-Satzung und Zusatzbestimmungen (LA-2) zu Rate zu ziehen. Korrespondenz bearbeiten Clubamtsträger müssen häufig Unmengen an Papier bewältigen. Es versteht sich von selbst, dass Korrespondenz unverzüglich und professionell bearbeitet wird, damit die Clubarbeit reibungslos verläuft. Teilnahme an Zonentreffen Zonentreffen sind für Clubamtsträger sehr nützlich. Diese Zusammenkünfte ermöglichen den Clubs, Ideen im Zusammenhang mit Programmen, Projekten, und Fundraisern auszutauschen oder Mitgliederfragen zu erörtern. Neben den Clubamtsträgern können Sie weitere potenzielle Führungskräfte ermutigen, an Zonentreffen teilzunehmen, da sie sehr informativ sind und eine Gelegenheit bieten, Lions-Freunde in Ihrer Gegend kennenzulernen. Clubbesuche des Distrikt-Governors Der Distrikt-Governor oder seine/ihre Vertretung besucht Clubs im Distrikt, um sich über die Clubarbeit zu informieren und Lions Angelegenheiten zu beurteilen. Die Clubs werden ermutigt, diese Gelegenheit zu nutzen, um ihre Beziehung zu den Distriktamtsträgern zu vertiefen. Nachdem ein Termin für den Besuch vereinbart wurde, sollte der Governor Gelegenheit haben, zu den Mitgliedern zu sprechen. Darüber hinaus werden Clubs ermutigt, ihn/sie während des Jahres über bedeutende Aktivitäten zu informieren. Der Distrikt-Governor oder seine/ihre Vertretung kann einen einzelnen Club oder mehrere Clubs einer Zone gleichzeitig besuchen. 21

22 Teilnahme an Versammlungen/Kongressen Die Teilnahme an Distrikts- oder Multi-Distriktsversammlungen oder sogar am Internationalen Kongress ist ein ausgezeichneter Weg, die Vereinigung besser kennen zu lernen, motiviert zu werden und andere Lionsfreunde zu treffen. Setzen Sie ein Ziel bzgl. der Anzahl der teilnehmenden Mitglieder, die als zukünftige Führungskräfte ausgewählt wurden. Das Jahr abschließen Überleitung zum nächsten Führungsteam Genau wie Sie vielleicht den Rat Ihrer Vorgänger gesucht haben, vertrauen Ihre Nachfolger auf Ihre Hilfe. Falls sich Ihre Nachfolger an Sie wenden, verschaffen Sie ihnen einen kurzen Überblick über den Status des Clubs und weisen Sie auch sonst auf alles Wissenswerte hin. Die Übergabe der Clubunterlagen an das Nachfolgeteam ist notwendig und wichtig. Besprechen Sie Pläne oder Projekte, die nicht abgeschlossen wurden und im kommenden Jahr fortgesetzt werden sollen. Auszeichnung Vergessern Sie nicht, den Mitgliedern zu danken, die Ihren Club während des Jahres unterstützt haben. Die Verleihung von Auszeichnungen an Clubmitglieder, Bürger aus der Gemeinde oder solche Personen, die Ihrem Club helfend zur Seite standen, ist eine wunderbare Weise, Ihr Amtsjahr abzuschließen. Bewerben Sie sich um die Excellence-Auszeichnung für Clubs: Der Antrag sollte vom Clubsekretär ausgefüllt, von den zuständigen Distriktsamtsträgern unterzeichnet und zur weiteren Bearbeitung an das Eurafrican Department geschickt werden. Anträge, die nach dem Einsendeschluss eintreffen, können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Der Einsendeschluss ist auf dem Formular zu finden. Der Antrag kann von der Webseite unter "Ressourcenzentrum für Clubs" heruntergeladen werden. 22

23 CLUBARBEIT Exzellente Clubarbeit führt zu Mitgliederzufriedenheit und Mitgliedererhaltung. Als Führungskraft haben Sie die Möglichkeit, eine positive und bedeutungsvolle Cluberfharung für die Mitglieder zu gewährleisten. Whether it is how the meetings are hosted or how effectively service activities are managed, every event or communication is part of the overall member experience. Anhand der auf der LCI Webseite erhältlichen Umfrage Wie schneidet Ihr Club ab? können Sie feststellen, wie es um die Mitgliederzufriedenheit steht. Darüber hinaus kann Ihr Club am Club Excellence Verfahren teilnehmen, zu dem die Durchführung einer Umfrage gehört. Clubtreffen: Clubtreffen sind ein bedeutender Teil der Cluberfahrung und tragen maßgeblich dazu bei, wie die Mitglieder die Vereinigung erleben. Clubtreffen bieten eine Plattform, um mit Mitgliedern zusammenzuarbeiten und sie anzuerkennen. Sie sollten lehrreich und positiv sein. Fördern Sie die Beteiligung aller Mitglieder. Regen Sie die Mitglieder dazu an Ihre Geschäfte miteinander zu besprechen und Visitenkarten auszutauschen. Weitere Informationen über effektive Clubtreffen finden Sie im Online-Lernkurs zum Thema Versammlungsmanagement im Lions Lernzentrum (LLC). Ideen für das Programm bei Clubtreffen: Die meisten allgemeinen Clubtreffen haben ein Programm, von dem die Mitglieder profitieren. Clubprogramme können informativ oder unterhaltsam sein. Sie können Ihre Mitglieder sowohl persönlich, wie auch professionell bereichern. Und obwohl politische und religiöse Diskussionen vermieden werden sollten, bietet ein allgemeines Clubtreffen die perfekte Gelegenheit, damit Mitglieder und Gäste mehr über die Gemeinde erfahren können, sowie über bestehende Probleme, die mit den Interessen des Clubs übereinstimmen. Es gibt viele Anlaufpunkte, um gute Programme zusammen zu stellen. Dazu gehören: Lokale Führungskräfte aus der Gemeinde, wie zum Beispiel Bürgermeister, Mitglieder des Stadtrates, Polizeichef oder Feuerwehrkommandeur, Schuldirektor, etc. Ihr Club wird nicht nur von deren Programmen profitieren, Sie haben auch die Möglichkeit Ihrem Club diese einflussreichen Menschen vorzustellen. Lokale Geschäftsleute wie z. B. Repräsentanten aus den Unternehmen Ihrer Mitglieder, der Direktor der Handelskammer oder des Kongress- und Touristikbüros diese Programme können ganz unterschiedlich sein., wie zum Beispiel Repräsentanten der Firmen für die Ihre Mitglieder arbeiten, die lokale Industrie und Handelskammer, oder ein Kongress- oder Fremdenverkehrsamt. Empfänger von Clubdiensten Von den Menschen zu hören, denen die Leistungen die Ihr Club anbietet, zugute gekommen sind, ist eine großartige 23

24 Möglichkeit um Mitglieder zu motivieren, ihre Hilfsdienste für bedürftige Menschen fortzuführen. Kulturelle Einrichtungen wie zum Beispiel Museen, Theater und Orchester Interessante und informative Programme dieser Organisationen bieten Abwechslung. Organisationen, die behinderten Menschen helfen wie zum Beispiel Special Olympics, lokale Organisationen die blinden Menschen helfen, Vereinigungen für behinderte Menschen, oder Gruppen die Senioren unterstützen. Für gewöhnlich verlangen diese Gruppen zwar finanzielle Unterstützung durch den Club, oft bieten sie aber auch Gelegenheiten, um aktiv mitzuhelfen. Ausschussbeauftragte aus dem Distrikt Erfahren Sie mehr über den Stand wichtiger Projekte in Ihrem Distrikt, um die Unterstützung des Clubs anzuregen. Programme auf die Schnelle Halten Sie einige Programme bereit, die im Falle einer kurzfristigen Absage schnell und einfach umgesetzt werden können. Hier einige Ideen für Programme die auf die Schnell umgesetzt werden können: o Zeigen Sie das Video zum internationale Programm des Präsidenten und besprechen Sie, was der Club zum aktuellen Ziel der Vereinigung beitragen kann o veranstalten Sie eine Mitgliederanwerbungsgipfel und entwickeln Sie kreative Möglichkeiten, wie ihr Club neue Mitglieder anwerben kannveranstalten Sie ein Gipfeltreffen für Mitgliederanwerbung und überlegen Sie sich kreative Maßnahmen zur Anwerbung neuer Mitglieder o oder bitten Sie Ihren Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit darum, über den Stand der PR-Bemühungen des Clubs zu berichten und über seine Bekanntheit in der Gemeinde. Halten Sie eine Liste dieser "Notfallprogramme" bereit und Sie werden immer darauf vorbereitet sein, im Ernstfall schnell handeln zu können. Die Teilnahme an Clubtreffen steigern Vergewissern Sie sich, dass die Mitglieder mit dem Datum, der Zeit, und dem Ort des Clubtreffens zufrieden sind. Stellen Sie sicher, dass der Raum in dem das Treffen stattfinden wird, gemütlich ist und die Bedürfnisse der Mitglieder erfüllt. Verwenden Sie verschiedene Kommunikationsmethoden, um Teilnahme anzuregen. Ihre Kommunikation sollte optimistisch sein und eine positive Beschreibung des Programms für das Clubtreffen enthalten, sowie die Bedeutung der Mitgliederteilnahmen, an den Aktivitäten des Clubs, hervorheben. Laden Sie Mitglieder und potentielle Mitglieder ein und regen Sie sie dazu an, Freunde mitzubringen. Selbst wenn sie einmal ein Treffen verpassen, sollten Sie sie trotzdem auf Ihrer Einladungsliste stehen lassen. Rufen Sie Mitglieder, die mehr als 24

25 ein Clubtreffen verpasst haben, an, um herauszufinden warum sie an den Clubtreffen nicht teilnehmen. Informieren Sie sie über Entwicklungen und den Fortschritt von Hilfsdienstprojekten. Stellen Sie einen detaillierten Bericht zu jedem Clubprojekt zur Verfügung und regen Sie die Mitglieder dazu an sich zu beteiligen. Planen Sie für jedes Clubtreffen ein interessantes Programm oder eine Präsentation. Anwesenheit beobachten und anerkennen Die Clubamtsträger haben die Aufgabe, die Anwesenheit der Mitglieder zu beobachten und zu gewährleisten, dass Treffen nach den festgesetzten Regeln des Clubs nachgeholt werden. Mitglieder, die nicht an den Clubtreffen teilnehmen, sollten ermutigt werden, sich noch stärker zu beteiligen. Dabei ist es genauso wichtig, aktive Mitglieder anzuerkennen, damit sie sich weiterhin an den Clubtreffen beteiligen. Perfekte Anwesenheits-Auszeichnungen sind für Mitglieder erhältlich, die zwölf Monate oder länger an allen regelmäßig geplanten Treffen teilgenommen haben. Der Zeitraum kann mit einem beliebigen Monat beginnen. Auszeichnungen, die die Anwesenheit bei Clubtreffen anerkennen sowie andere Anerkennungen können über den Lions-Clubbedarf-Katalog bezogen werden. Berichts- und Antragsformulare Die regelmäßige Berichterstattung ist für jede Organisationen wichtig und hat sich sehr bemüht, die Übermittlung der Berichte durch die Einführung von MyLCI leicht und benutzerfreundlich zu machen. Wenn Ihre Position als Clubamtsträger an den LCI Hauptsitz gemeldet wurde, werden Sie eine erhalten, um Sie bei MyLCI zu begrüßen. Dies geschieht gewöhnlich in der ersten Woche des Lionsjahres. Von Ende Mai bis 1. Juli werden Amtsträger, die neu bei MyLCI sind, Zugang zu dem MLCI Trainingsbereich haben. Um Zugang zu der MyLCI-Website zu bekommen ist ein Passwort erforderlich. Um ein Passwort zu erstellen, werden Sie gebeten, Ihre Mitgliedsnummer und eine persönliche Adresse anzugeben. Falls Sie MyLCI bereits benutzt haben, können Sie denselben Benutzernamen und dasselbe Passwort weiter benutzen. Ab 1. Juli haben Sie dann vollen Zugang zu MyLCI. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Funktionen von MyLCI sind je nach Position innerhalb des Clubs unterschiedlich. Ziehen Sie die Schaltfläche mit Hilfefunktionen auf der MyLCI-Webseite zu Rate, wenn Sie Antworten auf sich ergebende Fragen brauchen. Beantragungen für Passwörter oder Fragen können an werden. Folgen Sie dem unten stehenden Pfad oder klicken Sie darauf, um zur MyLCI Webseite zu gelangen: 25

26 Gehen Sie auf die LCI Homepage oder Klicken Sie auf den MyLCI Link oben in der Mitte der Seite Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um sich mit den Formularen, die Ihr Club im Laufe des Geschäftsjahres einreicht, vertraut zu machen. Bitte beachten Sie, dass die meisten dieser Formulare auch online auf der Webseite der Vereinigung zu finden sind. Monatlicher MMR-Bericht zur Clubmitgliedschaft (MyLCI / c23a) Alle Lions Clubs sollen sämtliche Änderungen ihrer Mitgliederdaten monatlich melden. Selbst wenn es keine Änderungen bei den Mitgliederdaten gibt, sollen die Clubs mit Keine Änderungen in diesem Monat (No Changes for Month) antworten. Die monatliche Meldung gewährleistet die korrekte Rechnungsstellung, Zusendung des Magazins und sonstiger Korrespondenz, Auszeichnungskriterien und sonstiger Vorteile. Folgen Sie dem unten stehenden Pfad oder klicken Sie darauf, um zur MyLCI Webseite zu gelangen: Gehen Sie auf die LCI Homepage oder Klicken Sie auf den MyLCI Link oben in der Mitte der Seite Geben Sie Ihren Benutzernamen und ein Passwort ein, um auf MyLCI zugreifen zu können. Clubpräsidenten und -sekretäre können ihre monatlichen Mitgliedschaftsänderungen mit Hilfe der MyLCI Website einreichen. Mitgliedschaftsänderungen, die über MyLCI gemeldet werden, werden sofort eingetragen und können vom LCI-Hauptsitz, Distriktund Multidistriktamtsträgern und -beauftragten eingesehen werden. Der aktuelle Berichtsmonat ist während des ganzen Monats offen zur Einreichung von Berichten - vom ersten bis zum letzten Tag des laufenden Monats. Wenn Keine Änderungen in diesem Monat (No Changes for Month) ausgewählt wurde, können nachfolgend noch weitere Einträge für diesen Monat vorgenommen werden. Zusammengehörige Berichte werden entsprechend aktualisiert. Der Berichtsmonat endet am letzten Kalendertag eines jeden Monats um Mitternacht Central Standard Time (CST/Ortszeit Chicago). Bitte beachten Sie: die MyLCI Site akzeptiert nur den Bericht des aktuellen Kalendermonats. Sie können Transaktionen bis zu zwei (2) Monate zurückdatieren, sie werden dann jedoch in dem Detailabschnitt des Berichts des laufenden Kalendermonats angezeigt. Berichte, die länger als zwei (2) Monate zurückliegen, müssen Sie mit der Papierversion des monatlichen Mitgliedschaftsberichtsformulars (MMR Formular c23a) an das Member Service Center unter der unten genannten Adresse einreichen. Mitgliedschaftsberichte können nicht im Voraus für zukünftige Monate eingereicht werden. 26

27 Clubpräsidenten und -sekretäre können ihre monatlichen Mitgliedschaftsänderungen auch mit dem MMR Formular (c23a) einreichen. Mitgliedschaftsberichtsformulare, die bis zum 20. Kalendertag eines jeweiligen Monats eingehen (z.b. 20. Juli, 20. August), werden in demselben Monat eingegeben. Das monatliche Mitgliedschaftsberichtsformular in Papierversion kann von der LCI-Website der Vereinigung heruntergeladen werden, indem Sie MMR oder c23a in das Suchfeld eingeben, oder vom Member Service Center unter der unten genannten Adresse erhalten werden. Die Papierversion der Clubamtsträgermeldeformulare können per Post, per Fax oder per an das Member Service Center unter der unten genannten Adresse eingereicht werden. Lions Clubs International Member Service Center 300 W. 22 nd Street Oak Brook Illinois, USA Tel: Fax: Monatlicher Hilfsaktivitätenbericht für Lions-Clubs: Mit das Beste daran, Lionsmitglied zu sein, ist es, sowohl unseren Gemeinden vor Ort zu helfen, als auch weltweit humanitäre Bedürfnisse zu erfüllen. Clubsekretäre werden gebeten, die Hilfsaktivitäten Ihres Clubs zu melden, sobald sie stattfinden. Die Meldung von Hilfsaktivitäten hilft uns, den Wirkungsbereich unserer Hilfsdienste zu messen, es hilft unseren Führungskräften auf Distrikt-, Multidistrikt- und internationaler Ebene, die Bedürfnisse und Interessen der lokalen Clubs zu verstehen und es hilft, Lionsfreunde mit unseren Erfolgsgeschichten zu inspirieren und die Projekte des Jahres sind leicht ersichtlich. MyLCI wird genutzt, um Hilfsaktivitäten zu melden. Clubpräsidenten und - sekretäre sind in der Lage, Informationen zu Hilfsdiensten einzureichen und zu aktualisieren und alle Clubamtsträger mit Zugang zu MyLCI können die Hilfsaktivitätenberichte einsehen. Nach Einreichung stehen die Hilfsaktivitäteninformationen zur Ansicht für die Distriktamtsträger und - beauftragten zur Verfügung. Wenn ein Club für einen bestimmten Monat keine Activities zu melden hat, sind keine Schritte auszuführen. In ein paar einfachen Schritten können Lions Club Sekretäre ihre Berichte über Clubaktivitäten einreichen: Besuchen Sie die LCI Webseite: Klicken Sie: auf MyLCI in der oberen rechten Ecke der Homepage. Geben Sie Ihren Benutzernamen und ein Passwort ein, um auf MyLCI zugreifen zu können. 27

28 Klicken Sie nach der Anmelung auf Mein Lions Club und wählen Sie im Dropdownmenü Hilfsprojekte. Klicken Sie auf Hilfsprojekt hinzufügen oben auf dem Bildschirm und füllen Sie die entsprechenden Felder aus. Klicken Sie anschließend auf Speichern. Das Hilfsprojekt erscheint auf der Übersichtsseite. Klicken Sie auf Geschichte teilen, damit andere Clubs über Ihre Activity erfahren können. Wiederholen Sie die letzten beiden Schritten, um zusätzliche Hilfsprojekte hinzuzufügen. Die Online-Seite: ermöglicht dem Sekretär monatlich über Aktivitäten zu berichten ermöglicht dem Sekretär bis zu zwei Fotos für jede Aktivität hochzuladen bietet die Möglichkeit, Sonderprojekte zu melden gibt einem Club Gelegenheit, Ziele im Hilfsbereich einzugeben und Fortschritte zu verfolgen Auf jeder Seite sehen Sie rechts eine Spalte mit häufig gestellten Fragen und Tipps, die sich auf die Funktionen Ihrer aktuellen Seite beziehen. gibt einem Mitglied die Gelegenheit, Hilfsprojekte zu suchen (einschließlich Fotos und Projektbeschreibungen), die von anderen Clubs und Distrikten veröffentlicht werden. Sekretäre sollten MyLCI dazu nutzen, um die Aufnahme der Hilfsaktivitäten ihres Clubs im zusammengefassten Jahresendbericht zu gewährleisten, Hilfsaktivitätenberichte per Post, oder Fax werden nicht mehr bearbeitet. Hilfsaktivitäten können während des Jahres und bis 15. Juli des nächsten Geschäftsjahres gemeldet werden. Die von den Clubs gemeldeten Activities stehen online bis 2 Jahre nach dem Jahr, in dem sie stattfanden, zur Verfügung. Weitere Informationen über die Meldung von Hilfsprojekten finden Sie auf der LCI Webseite, indem Sie Hilfsbericht in das Suchfeld eingeben. Für technische Unterstützung, wenden Sie sich an oder +1 (630) Meldung von Clubamtsträgern: Jedes Jahr nach den Wahlen der neuen Clubamtsträger müssen die Clubs ihre neuen Amtsträger an den internationalen Hauptsitz melden. Wenn die neuen Amtsträger gemeldet werden: Find A Club (der Clubfinder auf der Webseite der Vereinigung wird die neuen Amtsträger anzeigen Die neuen Amtsträger können Schreiben und Sendungen vom internationalen Hauptsitz und vom Distrikt zeitnah erhalten Die neuen Amtsträger haben Zugang zu der MyLCI-Site und können sie nutzen 28

29 Aus demselben Grund bitten wir Sie auch, uns jegliche Änderungen bezüglich der Amtsträger, die während des Jahres auftreten, zu melden. Wir bitten jeden Club, seine neu gewählten oder wiedergewählten Amtsträger bis 15. Mai jeden Jahres an den internationalen Hauptsitz zu melden. Wenn Sie den Clubamtsträgerbericht online übermitteln, bitte beachten Sie dass es eine Angabe mit dem Titel "Director" gibt. Unter diesem Titel können Sie zusätzliche Mitglieder im Clubvorstand, die keine der weiteren Ämter innehaben, melden. Clubpräsidenten und -sekretäre können die Informationen bezüglich ihrer neuen Amtsträger mit Hilfe der MyLCI-Website melden. Amtsträger, die über MyLCI gemeldet werden, können sofort im LCI Hauptsitz und von Multidistrikt- und Distriktamtsträgern und Beauftragten gesehen werden. Clubpräsidenten und -sekretäre können die Informationen bezüglich ihrer neuen Amtsträger und/oder Änderungen auch mit der Papierversion des Meldeformulars für Clubamtsträger (PU101) melden. Das Formular Papierversion kann auch von der LCI-Website der Vereinigung heruntergeladen werden. Geben Sie hierfür Club Officer Reporting Form oder PU101 in das Suchfeld ein. Die Papierversion der Clubamtsträgermeldeformulare können per Post, per Fax oder per an das Member Service Center unter der unten genannten Adresse eingereicht werden. Lions Clubs International Member Service Center 300 W. 22 nd Street Oak Brook Illinois, USA Tel: Fax: E--Mail Bestellformular für Clubbedarf (M-74): Mit diesem Vordruck kann Clubbedarf im internationalen Hauptsitz bestellt werden. Bitte denken Sie daran, rechtzeitig zu bestellen, wenn Sie die Ware zu einem bestimmten Termin brauchen. Clubamtsträger bzw. Mitglieder können unter Clubbedarf online bestellen oder Bestellformulare unter www2.lionsclubs.org herunterladen. Bestellungen können ausschließlich von Clubpräsidenten, Clubsekretären und Clubschatzmeistern aufgegeben werden. Telefon: To place a US telephone order including Alaska, Hawaii, Puerto Rico, U.S. Virgin Islands and Canada toll free call between 8:00 a.m. and 4:30 p.m. central standard time excluding holidays. Calls from the 800 number cannot be transferred to other departments. 29

30 Fax: To place a fax order, dial hours a day, 7 days a week. For security purposes and to safeguard your privacy we do not accept credit card orders via fax. Schicken Sie Bestellungen an: Lions Clubs International Abteilung Club Supplies Sales 300 W. 22ND Street Oak Brook, Illinois USA Ein elektronisches Bestllformular in Druckversion finden Sie unter www2.lionsclubs.org (Klicken Sie auf Formulare). en Sie das ausgefüllte Formular an Aus Datenschutzgründen nehmen wir keine Best Online: Internetbestellungen können Sie unter www2.lionsclubs.org aufgeben. Spenden können auch online per Kreditkarte getätigt werden. Die Bestätigung erfolgt automatisch per . Namensänderungen von Clubs Bei Namensänderungen sind die Bestimmungen, die in den Vorstandsdirektiven niedergelegt sind, einzuhalten. Anträge auf Namensänderungen können an das Eurafrican Department geschickt werden. Verwenden Sie bei einem Antrag auf Namensänderung das Formular DA 980 auf der LCI-Webseite. Ersatz-Charterurkunden Vollberechtigte Clubs, die ihre ursprüngliche Charterurkunde verloren haben, können eine Ersatz-Charterurkunde von der Abteilung New Clubs erhalten Eine Ersatz-Charterurkunde kostet 25,00 US-Dollar. Clubzusammenschlüsse Zwei oder mehrere Clubs können sich zusammenschließen, vorausgesetzt, dass die beteiligten Clubs sich über die Bedingungen des Zusammen-schlusses einig sind, (z.b. welcher Club wird aufgelöst, der Name, die Amtsträger und Komitees des verbleibenden Clubs.) Die Mitglieder eines jeden Clubs, sowie das Distriktkabinett, müssen einen Beschluss annehmen der den Zusammenschluss unterstützt. Der verbleibende Club muss ein Antragsformular für einen Clubzusammenschluss (DA-979) und die für diesen Antrag benötigten Unterlagen in der Abteilung "Eurafrican" einreichen. Markenrichtlinien von Lions Clubs International Als Rechtsschutz für die eingetragenen Markenzeichen von Lions Clubs International hat der Vorstand Zu diesem Zweck verabschiedeten die Vorstandsvorsitzenen die Markenrichtlinien von Lions Clubs International. Diese Richtlinien definieren die Markenzeichen der Vereinigung und geben Mitgliedern, Clubs und Distrikten (Einzel-, Sub- und Multi-Distrikten) Richtlinien darüber, auf welche Weise und in welchen Fällen die Markenzeichen der Vereinigung verwendet werden dürfen. 30

31 Gemäß diesen Richtlinien erhalten Lions-Mitglieder, Clubs und Distrikte automatisch die Genehmigung und die Lizenz, die Markenzeichen der Vereinigung zur Unterstützung und Förderung der Ziele der Vereinigung und für Club- oder Distriktbelange, wie etwa geförderte Programme, Projekte, Dienstleistungen auf Gemeindeebene und andere Veranstaltungen zu verwenden, so lange dies in Übereinstimmung mit den Richtlinien geschieht, die von Zeit zu Zeit vom internationalen Vorstand angenommen werden und die Markenzeichen nicht auf Artikeln verwendet werden die verkauft werden sollen oder durch die Clubbedarfsabteilung und andere offizielle Lizenzträger erhältlich sind. Um eine vollständige Kopie der Markenrichtlinien der Vereinigung einzusehen, besuchen Sie bitte die LCI Webseite oder wenden Sie sich an die Hauptabteilung Legal unter oder telefonisch unter +1 (630) Bei Fragen zu Lizenzvergabe, Genehmigung für die Nutzung auf bestimmten Produkten, Waren, etc., wenden Sie sich bitte unter oder +1 (630) , ext an die Hauptabteilung Club Supplies and Distribution. Status Quo und Clubauflösungen Der Status Quo ist die vorübergehende Suspendierung der Charter, Rechte, Privilegien und Verpflichtungen eines Lions Clubs. Das Ziel des Status Quo ist es, die Aktivitäten des Clubs, der seine Verpflichtungen eines gegründeten Clubs nicht erfüllt, zu stoppen, bis der Grund für die Versetzung in den Status Quo behoben oder der Club aufgelöst ist. Lions Clubs können in die folgenden Status Quo Kategorien gesetzt werden: Die Ziele der Vereinigung wurden nicht erfüllt, oder das an den Tag gelegte Verhalten, wie zumbeispiel ungelöste Streitigkeiten im Club oder Verwicklung in Gerichtsprozesse, ist einem Lions Clubunwürdig; Nichterfüllung von Verpflichtungen eines gegründeten Lions Clubs, wie zum Beispiel das Versäumnisregelmäßige Clubtreffen abzuhalten oder die monatlichen Mitgliedschaftsberichte wurden seitmindestens drei aufeinanderfolgenden Monaten nicht eingereicht; Der Club existiert nicht oder ist fiktive Der Club hat darum gebeten, aufgelöst zu werden oder mit einem anderen Club zu fusionieren. Wenn der Club sich im Status Quo befindet, kann er Folgendes nicht tun: 1. Hilfsprojekte durchführen 2. Spendenaktionen durchführen 3. An Distrikt-, Multidistrikt- oder internationalen Veranstaltungen oder Seminaren teilzunehmen 4. An Wahlverfahren außerhalb des Clubs teilnehmen 5. Einen Kandidaten für ein Distrikt-, Multidistrikt oder internationales Amt bestätigen; office 6. Den monatlichen Mitgliedschaftsbericht und andere Berichtsformulare einreichen 31

32 7. Einen Lions Club sponsern oder einen Leo Club oder einen Lioness Club gründen Damit ein Club, der sich im Status Quo befindet, seinen Status als vollberechtigter Lions Club wiedererlangen kann, muss der Club folgende Auflagen erfüllen: 1. Den Grund, weshalb der Club in den Status Quo versetzt wurde, beheben 2. Alle ausstehenden Beträge auf den Distrikt-, Multidistrikt- und internationalen Konten begleichen 3. Einen vollständigen Reaktivierungsbericht einreichen, um Änderungen der Mitgliedschaft oder der Besetzung der Führungsämter mitzuteilen Wenn der Club den Grund, weshalb er in den Status Quo versetzt wurde, nicht behebt und die Satzung und Zusatzbestimmungen nicht einhält, läuft er Gefahr, aufgelöst zu werden. Die Auflösung eines Clubs kann innerhalb von 12 Monaten nach der Annullierung der Charter rückgängig gemacht werden, wenn die Ursachen für die ursprüngliche Clubauflösung beseitigt wurden. Alle vorherigen Beiträge müssen bezahlt sein. Der Distrikt- Governor oder der Coordinating Lion muss einen Reaktivierungsbericht einreichen, um die Widerrufung der Charterauflösung zu beantragen. Clubs werden angeregt, ihren Zonenleiter, Distrikt-Governor, Ersten Vize-Distrikt-Governor und Zweiten-Vize-Distrikt-Governor zu konsultieren, sofern es im Club irgendeinen dieser Missstände gibt, um die Versetzung in den Status Quo zu verhindern. Falls Sie Fragen bezüglich Status Quo haben sollten und weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Eurafrican. Geschützter Status: Ein Lions Club kann in einen geschützten Status versetzt werden, wenn der Distrikt- Governor dies beantragt das Land oder das Gebiet des Lions Clubs Folgendem ausgesetzt ist: Krieg oder Aufruhr; Politische Unruhen; Naturkatastrophen; Andere besondere Umstände, die einen Lions Club daran hindern, normal zu funktionieren. Ein Lions Club kann soll zunächst für einen in einen Zeitraum von 90 Tagen im geschützten Status Quoverbleiben, zuzüglich 180 weiterer Tage, falls berechtigt. Einem Lions Club im geschützten Status Quo soll es erlaubt sein normal zu funktionieren, beruhend aufder Definition der Funktionen eines Lions Clubs, wie in den Vorstandsdirektiven definiert, jedoch vonfolgendem befreit sein: Zahlung von Distrikt-, Multidistrikt- und internationalen Gebühren; Einsendung von Monatlichen Mitgliedschaftsberichten und anderen Berichten. Der Club wird aus dem geschützten Status entlassen, wenn er voll funktionsfähig ist, ausstehende Distrikt-, Multidistrikt- und internationale Konten bezahlt und einen 32

33 Reaktivierungsbericht eingereicht hat. Die Empfehlung einen Status Quo Club zu entlassen kann jederzeit ausgesprochen werden; in besonderen Härtefällen kann der internationale Vorstand auf Antrag des Ausschusses für Distrikt- und Club-Service einen Teil der Gebühren erlassen. Clubs Mit Prioritätsstatus Mit dieser Ausweisung können die Distriktführungskräfte besonderes Augenmerk auf schwächere oder neuere Clubs legen. Die Ausweisung als Prioritätsclub erlaubt es den Mitgliedern des Distrikt-Governor Teams einem Club bis zu zwei zusätzliche Besuche abzustatten, deren Kosten aus dem bestehenden Budget des Distrikt-Governors erstattet werden. Diese Ausweisung ändert weder den Status des Clubs noch seine Rechte und Pflichten und stärkt die Clubs, die zusätzliche Unterstützung benötigen. Zu den Prioritätsclubs zählen u.a. Clubs, die im Verlauf der letzten 24 Monate gegründet wurden und Clubs, die finanziell suspendiert sind, sich im Status Quo befinden oder innerhalb der letzten 12 Monate aufgelöst wurden. Der Distrikt-Governor kann die Ausweisung als Prioritätsclub für fünf weitere Clubs beantragen. Um Clubs, die nicht neu gegründet, vor kurzem aufgelöst, in den Status Quo versetzt oder finanziell suspendiert wurden, in den Prioritätstatus zu versetzen, muss das DG-Team angeben, weshalb zusätzliche Unterstützung notwendig ist, einen Plan der Wiederaufbauaktivitäten vorlegen, und dem Club einen Guiding Lion zuweisen. Der einzureichende Plan muss von dem Club, dem Distrikt-Governor und dem Ersten Vizegovernor genehmigt und dann an die Hauptabteilung District and Club Administration eingereicht werden. Diese Clubs müssen weiterhin Gebühren zahlen und ihren Verpflichtungen als Lions Club nachkommen, um nicht zu riskieren, in die finanzielle Suspendierung versetzt und aufgelöst zu werden. Sollte innerhalb eines halben Jahres kein messbarer Fortschritt festgestellt werden kann, kann es sein, dass diese Clubs ihre Ausweisung als Prioritätsclubs verlieren. Wenn ein Club die zum Zeitpunkt der Gewährung der Ausweisung als Prioritätsclub vom Club gesetzten Ziele erreicht hat, wird dieser Club als erfolgreich eingestuft. Über fünf weitere Clubs können nur mit Genehmigung des Distrikt- und Club-Service-Ausschusses in den Prioritätsstatus versetzt werden. FINANZEN Clubfinanzen Die meisten Clubs verwenden das Budget-System. Hierbei wird im Voraus kalkuliert, welche Einnahmen bzw. Ausgaben der Club zu erwarten hat. Das Budget sollte als Richtlinie bei der Planung der Ausgaben herangezogen werden. Ihr Zweigclub sollte zwei Budgets für das Geschäftsjahr (Juli bis Juni), aufstellen: (1) Ein Verwaltungsbudget und (2) ein Budget für Activities. Das Verwaltungsbudget finanziert die Clubarbeit. Das Verwaltungsbudget wird zum größten Teil mit den Clubbeiträgen finanziert. Das Aktivitätenbudget finanziert die Aktivitäten und Projekte 33

34 des Clubs. Die Einnahmen stammen aus Fundraising Projekten, die in der Gemeinde durchgeführt wurden. Einnahmen von Fundraising Projekten dürfen nicht zur Deckung administrativer Kosten verwandt werden, selbst wenn der Club während der Projekte öffentlich erklärt die Einnahmen für eigene Zwecke einsetzen zu wollen. Clubs können jedoch diejenigen Kosten von den aufgebrachten Geldern abziehen, die im direkten Zusammenhang mit dem Fundraising Projekt stehen. Finanzielle Pflichten Der/die Schatzmeister/in ist für die Zahlung von Bestellungen des Clubs sowie der Beiträge des Distrikts und Multi-Distrikts und der internationalen Beiträge verantwortlich. Wenn Transaktionen stattgefunden haben, erhält der Schatzmeister monatlich einen Auszug vom internationalen Hauptsitz, auf dem alle Forderungen bzw. Guthaben aufgeführt sind. Hierzu gehören die halbjährlichen Mitgliederbeiträge, Eintrittsgebühren, Gründungsgebühren, anteilig berechnete Gebühren für neue Mitglieder, die Gebühr für Mitglieder auf Lebenszeit oder Belastungen für Clubbedarf. Der Schatzmeister hat die Aufgabe, den Auszug zu überprüfen und dem Clubvorstand zur Genehmigung vorzulegen. Darüber hinaus soll der Schatzmeister das Clubkonto auf MyLCI überprüfen, um zu gewährleisten, dass alle Zahlungen an LCI dem Club gutgeschrieben werden. Falls eine Zahlung auf dem nächsten Rechnungsauszug nicht ausgeführt ist, schicken Sie die Zahlungsinformationen noch einmal an die Abrechnungsstelle Accounts Receivable and Club Account Services unter oder per Fax an Zahlung wird innerhalb der für alle fälligen Clubsalden niedergelegten Vorschriften erwartet. Ein Club, der 90 Tage oder länger rückständige Gebühren in Höhe von mindestens 20 US- Dollar pro Mitglied oder US-Dollar pro Club, je nachdem welcher Betrag niedriger ist, aufweist, wird automatisch suspendiert, einschließlich der Charterurkunde, Rechte, Privilegien und Pflichten des Lions Clubs. Für den Fall, dass der Club seinen Status als vollberechtigter Club bis zum 28. des Folgemonats nicht erreichen sollte, würde die Charterurkunde des Clubs automatisch entzogen. Bitte beachten Sie, dass die Frist für die Begleichung der Mitgliederbeiträge von 120 Tagen auf 90 Tage reduziert wurde. Es ist sehr wichtig, dass die Clubamtsträger die notwendigen Schritte unternehmen, damit die Clubbeiträge innerhalb dieses Zeitrahmens eingezogen und bezahlt werden, um nicht zu riskieren, dass der Club finanziell suspendiert wird. Schatzmeister sollten Folgendes berücksichtigen, um zu gewährleisten, dass die Zahlungen ordnungsgemäß verbucht werden. Zahlungsanweisungen von Lions Clubs International Nachdem der Clubvorstand den Monatsauszug genehmigt hat, sollte der Schatzmeister eine Zahlung auf das Konto der Vereinigung überweisen. Falls LCI in dem jeweiligen Land kein Konto unterhält, erfolgt Zahlung über den Distrikt-Governor. Bitte geben Sie auf jedem Scheck und bei jeder Überweisung den vollständigen Clubnamen, die sechsstellige Clubnummer sowie den Verwendungszweck mit an. Die Clubnummer und der vollständige Clubname sind die wichtigsten bei der 34

35 Clubgebühr-Zahlung anzugebenden Informationen, damit die Zahlung dem Club zugewiesen werden kann. Bei einer Überweisung ist es sehr wichtig, eine Kopie dieser Informationen per Fax,( ), an die Abrechnungsstelle Accounts Receivable und Clubkontendienste oder per zu schicken. Spezielle Zahlungsanweisungen, nach Ländern geordnet, sind auch auf der Website der Vereinigung erhältlich. Diese Informationen sind auch in Ihren monatlichen Clubrechnungen enthalten. Clubschatzmeister sollten mit den Online- Zahlungsanweisungen auf der LCI Webseite vertraut sein. ZAHLUNG IN US-DOLLAR: Wenn Sie Zahlungen per Wechsel in US-Dollar vornehmen, der von einer US-Bank oder Filiale gezogen wurde, sollte die Zahlung an die Lockbox der Vereinigung geschickt werden. (Wichtig: Schreiben Sie keine Bankinformationen auf der Rückseite des Schecks): The International Association of Lions Clubs Eagle Way Chicago, IL USA KABELÜBERWEISUNGEN IN US-DOLLAR: Wenn Zahlungen in US-Dollar per Kabelüberweisung vorgenommen werden, sollten bei der Überweisung der vollständige Clubname und die Clubnummer angegeben werden und die Zahlungen direkt auf das folgende Hauptsitzkonto überwiesen werden. JP MORGAN CHASE BANK, N.A. 10 South Dearborn Street Chicago, Illinois 60603, USA Swift Nummer: CHASUS33 Bankleitzahl/ ABA # Kontonummer: Name des Begünstigten: The International Association of Lions Clubs Bei Überweisungen in den USA muss die ABA-Nummer und bei internationalen Kabelüberweisungen muss die Swift Nummer angegeben werden. Bei Zahlungen per Wechsel oder Kabelüberweisung (sowohl in US-Dollar als auch in ausländischen Währungen) wird gebeten, die Zahlungsinformationen an das Accounts Receivable Department zu faxen, um zu gewährleisten, dass Zahlungen korrekt und zügig verbucht werden. Die Kopie des Einzahlungsbelegs sollte den vollständigen Clubnamen, die Clubnummer, den Zahlungsbetrag und den Verwendungszweck enthalten. Bitte faxen Sie lhre lnformationen an ZAHLUNGEN IN AUSLÄNDISCHEN WÄHRUNGEN: Wenn die Zahlungen per Wechsel oder Kabelüberweisung in einer ausländischen Währung vorgenommen werden, sollte das Geld auf ein Konto der Vereinigung in Ihrem Land überwiesen werden. Bitte erkundigen Sie bei Ihrem Distrikt-Governor, der Abteilung 35

36 Accounts Receivable oder auf der Website der Vereinigung, ob die Vereinigung ein Konto in Ihrem Land unterhält. Falls die Vereinigung kein Konto bei einer Bank in Ihrem Land unterhält, lesen Sie sich die Zahlungsanweisungen online an oder setzen Sie sich bitte mit dem Accounts Receivable Department im Internationalen Hauptsitz in Verbindung. KREDITKARTENZAHLUNG Clubschatzmeister mit einem gültigen MyLCI Benutzernamen und Passwort können Ihre Zahlungen per Kreditkarte über MyLCI auf der Webseite der Vereinigung leisten. Auf können Clubschatzmeister mit Visa, MasterCard, Discover und American Express Kreditkarten zahlen. Bitte beachten Sie: Der Wechselkurs wird hierbei vom Kreditkartenunternehmen festgelegt. Wenden Sich sich mit Fragen bezüglich eines Clubkontos an die Abteilung Accounts Receivable. Die Faxnummer lautet: Diese Adresse lautet Zahlungsanweisungen der Lions Clubs International Foundation (LCIF) Um zu gewährleisten, dass Ihre Spenden LCIF erreichen, ist es entscheidend, dass Sie angeben, dass die Spende für LCIF gedacht ist. Zahlungen in US-Dollar - Schecks für Zahlungen an LCIF, die in US-Dollar ausgestellt und auf ein US-Amerikanisches Finanzinstitut gezogen sind, sollten an folgende Anschrift geschickt werden: Lions Clubs International Department 4547 Carol Stream, Illinois USA KABELÜBERWEISUNGEN IN US-DOLLAR - Für LCIF bestimmte Kabelüberweisungen in US-Dollar Geben Sie auf der Kabelüberweisung bitte an, dass die Spende oder Bezahlung für LCIF gedacht ist. Diese Zahlungen sollten an folgende Anschrift geschickt werden: Lions Clubs International Foundation JP Morgan Chase Bank, N.A. 10 South Dearborn Street Chicago, IL USA Kontonummer: Routing ABA #: Swift Code: CHASUS33 Verständigen Sie LCIF per , oder per Fax über eine eingehende Kabelüberweisung. 36

37 Zahlungen in nicht US-Dollar Die folgenden Möglichkeiten können für eine Spende oder Bezahlung die nicht in US-Dollar getätigt wird, benutzt werden: Einzahlungen in einer anderen Währung als US-Dollar auf ein lokales LCI Bankkonto Online Spende mit einer Visa oder MasterCard Kreditkarte (wird in US- Dollar berechnet) Einzahlungen in nicht US-Währung auf ein lokales LCI Bankkonto Zahlungen per Kreditkarte werden nur in US-Dollar berechnet Weitere finanzielle Informationen Die Webseite der Vereinigung enthält unter wertvolle Informationen über: Wechselkurse Zahlungsanweisungen Zahlungen ohne ausreichende Kennzeichnung Um auf diese Seiten zuzugreifen, melden Sie sich bei an und klicken Sie auf Mitgliederzentrum,, Ressourcen und anschließend auf Finanzen. Wählen Sie die gewünschte Seite. Wechselkurse werden zum 1. jedes Monats aktualisiert und unidentifizierte Einzahlungen werden am 15. jedes Monats aktualisiert. Die an die Schatzmeister gesandten Auszüge enthalten die von der Vereinigung festgelegten monatlichen Wechselkurse. Denken Sie daran, dass bei Vornehmen einer Zahlung in den darauf folgenden Monaten auf der Website der Vereinigung der aktuelle Wechselkurs des Monats veröffentlicht wird. Mit den monatlichen Auszügen werden eindeutige Zahlungsanweisungen nach Land gesandt. Zahlungsanweisungen sind auch über die Website der Vereinigung erhältlich. Manchmal ist eine Zahlung nicht identifizierbar. Die Zahlungsinformationen werden dem Distrikt-Governor übergeben. Unidentifizierte Zahlungen werden ebenfalls auf der Website der Vereinigung veröffentlicht. Wenden Sie sich mit dem Beleg von Zahlungen, die dem Clubkonto noch nicht gutgeschrieben wurden, an die Abteilung Accounts Receivable. Erstellung von Finanzberichten Auf einer Vorstandssitzung des Clubs verbringt der Schatzmeister die meiste Zeit damit zu, den Finanzbericht vorzustellen und zu erklären. Am besten wählen Sie ein Format, das deutlich und einfach nachzuvollziehen ist. Folgende Posten könnten in diesen Bericht gehören: Die Punkt für Punkt aufgeführten Einnahmen und Ausgaben für den Zeitraum seit dem letzten Finanzbericht. Der Betrag, der im Budget für die Ausgaben vorgesehen ist. 37

38 Das Reinvermögen des Clubs zu Beginn und zum Ende der Berichtsperiode Ein fortlaufender Gesamtbetrag, der anzeigt, wie viel der Club bisher für Gemeindeprojekte ausgegeben hat und die Vorjahresvergleichszahl. Finanzielle Suspendierung von Clubs Ein Lions Club, der 90 Tage oder länger rückständige Gebühren in Höhe von mindestens 20,00 US-Dollar pro Mitglied oder US-Dollar pro Club aufweist, je nachdem welcher Betrag niedriger ist, wird finanziell suspendiert, einschließlich seiner Charterurkunde, sowie aller Rechte, Privilegien und Verpflichtungen des Lions Clubs. Suspendierte Clubs können Clubtreffen abhalten, um über die Zukunft des Clubs zu diskutieren und geeignete Maßnahmen für die Wiedererlangung eines aktiven Clubstatus zu finden. Jeder Club, der von der Finanzabteilung für einen Zahlungsplan zugelassen wurde, wird nicht suspendiert, solange er die Forderungen laut des genehmigten Zahlungsplans erfüllt. Im Fall, dass der Club bis spätestens zum 28. des Monats nach der Suspendierung nicht den Status eines vollberechtigten Lions Clubs wiedererlangt oder einen Ratenzahlungsplan mit der Vereinigung vereinbart hat, erfolgt die automatische Auflösung der Clubcharter. Falls der Club seine ausstehenden Beträge vollständig beglichen hat und ein vom gegenwärtigen Distrikt-Governor ausgefüllter Reaktivierungsbericht eingereicht wurde, kann die Auflösung eines Clubs aufgrund einer finanziellen Suspendierung innerhalb von 12 Monaten vom Auflösungsdatum rückgängig gemacht werden. Clubs, die aufgrund einer finanziellen Suspendierung häufiger als zweimal aufgelöst wurden, können nicht mehr reaktiviert werden. Clubs, die sich im Status Quo befinden bzw. aus finanziellen suspendiert wurden, können nicht: Spendenaktionen durchführen an Distrikts- und Multdistriktveranstaltungen oder Seminaren teilnehmen An Wahlverfahren außerhalb des Clubs teilnehmen Einen Kandidaten für ein Distrikt-, Multidistrikt oder internationales Amt bestätigen monatliche Mitgliedschaftsberichte und Berichtsformulare einreichen. einen Lions Club sponsern oder einen Leo- oder Lionessen Club gründen. Suspendierte Clubs müssen: Treffen abhalten, um die Zukunft des Clubs und Maßnahmen für die Wiederherstellung des aktiven Status zu besprechen. Zahlungen leisten, um die Außenstände zu begleichen bzw. einen Ratenzahlungsplan beantragen HILFSDIENSTE Lions-Clubs setzen sich dafür ein, die Lebensqualität in unseren Kommunen zu steigern. Durch unsere Arbeit auf lokaler Ebene können wir viel bewegen. Wir sind zur 38

39 Stelle, wenn Hilfe gefordert ist. Im Rahmen unserer anerkannten Hilfsdienstprogramme können Sie sich in verschiedensten Bereichen engagieren. Hilfsprojekte auswählen Im Allgemeinen fallen Hilfsprojekte in drei Hauptkategorien: Sie müssen auf die individuellen Bedürfnisse der Gemeinde zugeschnitten werden. Es kann sich hierbei um traditionelle und laufende Hilfsprojekte wie z.b. Sehrkrafterhaltung, Diabetesaufklärung, Umweltprogramme und Jugendprogramme handeln. Sie können mit den Schwerpunkten des Präsidentenmottos zu tun haben. Die meisten Clubs versuchen, eine Balance zwischen diesen Bereichen zu erreichen. Die Beteiligung der Mitglieder an der Auswahl der Activities wird neue Ideen und Perspektiven hervorrufen, die Teilnahme an Activities steigern und die Mitgliederzufriedenheit verbessern. Es empfiehlt sich, die Ziele Ihres Clubs unter die Lupe zu nehmen bevor Sie Hilfsprojekte auswählen. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, welche Ressourcen (z.b. Zeit, Budget, freiwillige Helfer) Ihrem Club zur Verfügung stehen. Planung von Hilfsprojekten Nachdem Sie ein Hilfsprojekt ausgewählt haben, können Sie mit der Planung beginnen. Legen Sie ein Projektziel fest. Was wollen Sie erreichen? Geben Sie dem Hilfsprojekt einen Namen. Stellen Sie ein Projektteam zusammen. Was wird für den erfolgreichen Abschluss des Projekts benötigt? Versuchen Sie, Clubmitglieder mit den entsprechenden Fähigkeiten zu finden. Die Projektleiter können dann den Projektablauf bestimmen. Hilfsprojekte verfolgen Kommunikation - Bleiben Sie mit den Mitgliedern Ihres Teams in Kontakt. Bewerten Sie den Fortschritt, stellen Sie Motivation zur Verfügung. Nehmen Sie die notwendigen Änderungen vor, denn es geht letztendlich darum, das Projekt erfolgreich abzuschließen. Hilfsprojekte bewerten Nach Abschluss des Projekts können Sie die Ergebnisse mit den Projektzielen vergleichen. Bewerten Sie den Prozess -- was hat das Projektteam erfolgreich gemacht? Was könnte noch verbessert werden? So können Sie erfahren, wie Sie Ihre Arbeit das nächste Mal besser machen können. Notieren Sie wichtige Punkte und Empfehlungen für das nächste Mal. Feiern! Erkennen Sie die Leistungen aller an. Anerkennung durch einen Clubamtsträger ist wichtig. 39

40 Feiern Sie Ihre Erfolge! Sie können stolz darauf sein, dass Ihr Club einen positiven Einfluss auf Ihre Gemeinde hatte. Auf der MyLCI Webseite können Sie andere Lions wissen lassen, was bei einem Projekt funktioniert hat und was vielleicht nicht, damit sie von Ihren Erfahrungen lernen können. Projektideen und zusätzliche Informationen in Bezug auf Hilfsprojekte finden Sie auf der LCI-Webseite. ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Wie Ihr Club von anderen wahrgenommen wird ist für seinen Erfolg äußerst wichtig. Gute Öffentlichkeitsarbeit kann sogar die Mitgliedschaftsbemühungen Ihres Clubs fördern. Öffentlichkeitsarbeit schließt alle Formen der Kommunikation von schriftlich über verbal bis nonverbal ein. Dazu gehören das Verfassen von Pressemitteilungen und das Verteilen von Werbeschriften. Dinge, die häufig als Selbstverständlichkeit angesehen werden, z. B. das Tragen der Lions-Anstecknadel und die Teilnahme an Paraden, sind nicht weniger wichtig. Ihr PR-Programm umfasst sowohl laufende Publizitätskampagnen und Sonderveranstaltungen, wie z.b. Spendenaktionen und Hilfsprojekte. Eine gute Öffentlichkeitsarbeit bewirkt eine größere gesellschaftliche Unterstützung,da Menschen einererfolgreichen und zuverlässigen Organisation angehören möchten. Indem Sie Ihren Club und seine Projekte aktiv bekannt machen, schaffen Sie ein positives Bild in der Gesellschaft und zeigen damit, dass eine Mitarbeit in Ihrem Club attraktiv ist. Es ist ebenso wichtig, eine gute interne Kommunikation zu haben. Viele Clubs auf der ganzen Welt erstellen ein Mitgliederverzeichnis oder veröffentlichen einen Club- Newsletter, um ihre Mitglieder auf dem Laufenden zu halten. Ein weiteres wichtiges Kommunikationsmittel ist die Clubwebseite. Mit einer Club Webseite können Sie Ihr internes und externes Publikum erreichen. Auf der LCI Webseite können Sie über PR- Möglichkeiten über die sozialen Medien wie z.b. Facebook, YouTube, Twitter, Flickr und Instagram erfahren. Sie können Neuigkeiten, Videos und Fotos mit Bildunterschriften mit der Öffentlichkeit oder nur mit Ihren Clubmitgliedern. E-Clubhouse Mit dem e-clubhouse können Lions Clubs eine kostenlose Webseite für ihre Clubs erstellen. Die Webseiten-Vorlagen enthalten auszufüllende Leerfelder, die es auch weniger interneterfahrenen Personen ermöglichen, eine professionelle Website zu erstellen. Das e-clubhouse lässt dabei genügend Raum für die Individualität der einzelnen Clubs, sorgt aber gleichzeitig für eine einheitliche Umsetzung des neuen Lions-Markenauftritts. Auf der Webseite finden Sie einen Club-Kalender, Informationen zu Club-Projekten, eine Fotogalerie sowie Kontaktinformation, die Ihnen helfen sollen, andere auf den Lions Club aufmerksam zu machen. Sie können bis zu fünf weiteren Seiten hinzufügen. Der Club bestimmt wie diese Informationen benutzt werden soll. 40

41 Motivieren Sie Clubs, eigene Webseiten zu erstellen, indem sie auf die LCI Webseite gehen: 41

42 ANERKENNUNG Anerkennung kann als Bekanntgabe einer lobenden Würdigung definiert werden. Clubamtsträger sollen ihre Mitglieder wissen lassen, dass ihr Einsatz geschäft und anerkannt wird. Lions Clubs International hat umfangreiche Programmeum Lions für besondere Leistungen auszuzeichnen. Förmliche Anerkennung ist wichtig, aber als Vereinigung sollten wir nicht nur auf offizielle Programme und Auszeichnungen zurückgreifen wenn es um die Anerkennung der harten Arbeit und des Engagements unserer Mitglieder geht. Anerkennung kann auch persönlichere Formen annehmen, indem Sie z.b. jemanden wissen lassen, dass Sie seine Leistung bemerkt haben und ihm dankbar dafür sind. Ein einfaches Danke, ein kurzer Brief oder eine Einladung zum Essen sind auch eineform persönlicher Anerkennung. Weitere Ideen finden Sie in der Veröffentlichung Die Kunst der Anerkennung auf der LCI Webseite. Clubmitglieder ehren: Die Ehrung von Lionsfreunden ist eine wunderbare Möglichkeit, die Stimmung im Club zu heben. Die Clubs können eigene Regeln aufstellen, um das Engagement von Clubmitgliedern gebührend anzuerkennen. Der Clubsekretär hat die Aufgabe, alle Auszeichnungen in der Clubakte festzuhalten und die Auszeichnungen zu bestellen. Passende Auszeichnungen, mit denen der hervorragende Dienst geehrt werden kann, können über den Clubbedarfskatalog bestellt werden. Auszeichnungen sollten so früh wie möglich bestellt werden, um eine zeitgerechte Lieferung zu gewährleisten. Dinnerabende veranstalten: Viele Clubs entscheiden sich, ein sogenanntes "Dankbarkeits-Dinner für alle Gemeindebürger zu veranstalten, die ihrem Club während des Jahres helfend zur Seite standen. Dies ist eine gute Möglichkeit, sich bei allen zu bedanken. Mitgliederauszeichnungen: Eine Beschreibung der verschiedenen Auszeichnungsprogramme für Mitgliedschaft finden Sie auf der LCI Webseite. RESSOURCEN Es gibt eine Fülle von Informationen und Materialien, die Sie als Clubamtsträger hilfreich finden werden, sowie Menschen, die Sie in Ihrem Amt bereitwillig unterstützen. Nutzen Sie die zahlreich in diesem Handbuch genannten Ressourcen. Die Webseite von Lions Clubs International 42

43 Die offizielle Webseite der Vereinigung unter ist ein wichitges Hilfsmittel für Clubamtsträger. Dort finden Sie Hunderte von Seiten mit Informationen, die für einfaches Navigieren ausgelegt sind. Das Ressourcenzentrum für Clubs uaf der LCI Webseite enhält viele Dokumente, die Clubamtsträger hilfreich finden. Die offizielle LCI-Webseite enthält eine Fülle an Informationen über die Vereinigung und ihre Programme, Kontaktinformationen und Links zum internationalen Büro, verschiedene Verzeichnisse und einen Online-Shop. Viele Publikationen können heruntergeladen werden, was sowohl Zeit als auch Geld spart. MyLCI-Website Die MyLCI Webseite unterhttp://mylci.lionsclubs.org/ ist ein Hilfsmittel, das von Clubamtsträgern genutzt wird, um die Namen, Adressen und Telefonnummern der Mitglieder zu verwalten, LCI-Rechnungen anzusehen und zu bezahlen, Mitgliedsausweise auszudrucken, verschiedene Berichte und Mitgliederlisten einzusehen, Verteilerlisten zu erstellen, die nächstjährigen Amtsträger festzulegen und den monatlichen Mitgliedschaftsbericht einzureichen. Zugang zu den Funktionen und Daten auf der Website hängt von der aktuellen Position des Nutzers innerhalb der Lions Organisation ab, weshalb die Benutzer sich mit einem angemeldeten Benutzernamen und Passwort einloggen müssen. Fünf kurze Videoanleitungen in englischer Sprache stehen Clubamtsträgern, die mehr über MyLCI erfahren möchten, zur Verfügung. Einführung MyLCI LCI Logon and Registration (Anmeldung bei LCI) Durchsuchen der LCI-Website MyLCI Membership Reporting (Berichterstattung mittels MyLCI) MyLCI Family Units (Familieneinheiten bei MyLCI) Zeigt, wie man eine Familieneinheit erstellt und bearbeitet. Hier können Sie sich ein Video ansehen, das zeigt, wie Sie Ihre Clubamtsträger über MyLCI melden können (nur auf Englisch, Französisch, Portuguiesisch und Spanisch erhältlich). Übersicht über die Grundfunktionen und Anwendungen der MyLCI Website Zeigt, wie man einen Benutzernamen und ein Passwort für die LCI Webseiten erstellt. Beschreibt, wie man die Funktionen der MyLCI- Website benutzt und navigiert. Zeigt das Hinzufügen, Abmelden und Bearbeiten von Mitgliederdaten Clubamtsträger- Berichterstattung (MyLCI) L enregistrement des officiels de club par le biais du site MyLCI Demonstration of reporting next year club officer assignments using MyLCI La demonstration des rapports des officiels de club de l année prochaine en utilisant le site MyLCI 43

44 Como reportar Dirigentes de Clube através do MyLCI Reportar a Dirigentes de club usando MyLCI Demonstração de como reportar as tarefas de Dirigentes de Clube para o próximo ano utilizando MyLCI Demostración de reporte de designación de dirigente de club del año próximo usando MyLCI Nach dem Einloggen in MyLCI steht auch ein Schulungsbereich für neue Amtsträger zur Einarbeitung in die Website zur Verfügung Unterstützung bei MyLCI Falls Sie weitere Informationen zu MyLCI erhalten möchten, oder falls Sie Unterstützung bei der Einreichung von Formularen online oder in Papierversion zur Berichterstattung auf Clubebene benötigen, wenden Sie sich bitte an des MyLCI Support Center, telefonisch unter der Rufnummer Um Zugang zu diesen Informationen zu erhalten, brauchen Clubpräsidenten, Sekretäre und Schatzmeister einen Benutzernamen und ein Passwort. Clubamtsträger können ihre eigenen Passworte wählen. Jeder Clubamtsträger muss mit einer individuellen E- Mail-Adresse bei LCI registriert sein. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Clubs ihre neuen Amtsträger entweder online oder auf dem PU-101-Formular zeitgerecht melden und für jeden Amtsträger dessen individuelle -Adresse angeben. Falls ein Club für alle Amtsträger nur eine gemeinsame -Adresse meldet, hat er keinen Zugang zu den Online-Berichten. Wegen weiterer Informationen über Online-Berichterstattung oder Passworte besuchen Sie die LCI-Webseite oder wenden Sie sich an das MyLCI Support Center unter oder unter Einheitliche Fassung der Lions Club Satzung und Zusatzbestimmungen (LA-2) Diese Veröffentlichung, die auch auf der Website verfügbar ist, ist ein weiteres wichtiges Hilfsmittel für Clubamtsträger. Die Satzung und Zusatzbestimmungen beschreiben die Struktur, die Pflichten und Verantwortungsbereiche der Lions Clubs und der Clubamtsträger, und sind der ultimative Leitfaden für die Leitung eines Clubs. Die Satzung enthält alle maßgeblichen Bestimmungen für Lions Clubs. Wenn Ihr Club seine eigene Satzung und Zusatzbestimmungen hat, müssen diese der einheitlichen Fassung der Lions Club-Satzung und -Zusatzbestimmungen angepasst sein. Regelmäßige Informationsschriften Jedes Lions Clubmitglied erhält das LION Magazin. Der monatliche elektronische Rundbrief, Lions Newswire, der auf der Webseite der Vereinigung erhältlich ist, enthält wichtige Informationen über Vereinigungsprogramme und Richtlinienänderungen von Lions Clubs International, sowie über Lions Veranstaltungen und Aktivitäten. Das Lions Newswire wird monatlich auf der LCI Webseite veröffentlicht. Internationales Motto Dieses Motto, das die Schwerpunkte des internationalen Präsidenten für das laufende Geschäftsjahr beschreibt, steht auf der Website zur Verfügung und ist in der Juli/August 44

45 Ausgabe der LION Zeitschrift abgedruckt. Es wird empfohlen, dass Clubs einige Aktivitäten wählen, die der Priorität des internationalen Mottos Rechnung tragen. Distriktamtsträger Clubamtsträger werden dazu angehalten mit den Distriktamtsträgern zusammen zu arbeiten, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Ihr Distrikt-Governor, 1. und 2. Vizegovernor und Regions- und Zonenleiter könnnen bei Fragen und Problemen, die sich im Laufe des Jahres ergeben, behilflich sein. Viele Distrikte können Materialien zur Verfügung stellen, wie z.b. ein Videothek. Ehemalige Clubamtsträger können auf ihrer Erfahrung basierende Empfehlungen geben. Distrikte erstellen oft ein Verzeichnis der Distrikt- und Clubamtsträger, die die Kommunikation mit Distrikt- und Clubamtsträgern erleichtert. Internationaler Hauptsitz Hauptabteilung Club Supplies and Distribution (Clubbedarf und Vertrieb) Diese Hauptabteilung ist für Inventar, Marketing und Vertrieb von Clubbedarf zuständig. Verwaltet die weltweiten Lizenzprogramme. Koordiniert die Unterstützung anderer Abteilungen, die Lions Club-Material weltweit bereitstellen, den Lagerbestand aufnehmen, fördern, verschicken und in Rechnung stellen. Hauptabteilung Convention Entwickelt, leitet und koordiniert alle logistischen und wichtigen Aktivitäten im Zusammenhang mit der internationalen Convention, dem DGE-Seminar und den internationalen Vorstandstagungen. Hauptabteilung District and Club Administration Unterstützt die Verwaltung der Distrikte und Clubs weltweit. Bietet Fremdsprachendienste in den offiziellen Sprachen der Vereinigung an. Ist für die Verleihung der Excellence- Auszeichnungen für Distrikt-Governor-Teams und Clubs zuständig und fördert Clubentwicklung durch das Guiding Lions-Programm und Auszeichnungen für Clubwiederaufbau. Hauptabteilung Membership Development 45

46 Die Hauptabteilung Membership Development" ist die hauptsächliche treibende Kraft für Club- und Mitgliedschaftswachstum. Dies wird erreicht durch die Entwicklung, Einführung und Anwendung von Strategien zur Gründung neuer Clubs und für Mitgliedschaftswachstum. Diese Hauptabteilung unterstützt das Global Membership Team (GMT), das mit dem Global Leadership Team (GLT) zusammenarbeitet. Das GMT konzentriert sich auf Mitgliedschaft, Clubwachstum und Cluberfolg, indem es die von der Hauptabteilung Membership Development zur Verfügung gestellten Initiativen und Programme implementiert. Hauptabteilung Finance (Finanzen) Verwaltet die Ressourcen der Vereinigung, mit anderen Worten: die Menschen und Gelder. Leitet die Implementierung der Finanzpraktiken der Vereinigung, inklusive Bankgeschäfte, Geldtransfer, allgemeine Buchhaltungsfunktionen, betriebliches Rechnungswesen und Investitionen. 46

47 Hauptabteilung Information Technology (Informationstechnologie) Bietet Technologiedienste an, u.a. Technologieinfrastruktur, Mitgliedschafts- und Finanzsysteme, ein Business Intelligence-System für Berichterstattung, Websites für Mitglieder-Services, u.a. MyLCI, Kommunikationssysteme, Dokumentverwaltungssystem, Verwaltung von Clubamtsträger- und Mitgliederdaten, Unterstützung für Distriktversammlungen und die internationale Convention und technische Unterstützung für Personal und Mitglieder. durchsuchen). Leadership Division Ist für die Gestaltung, Entwicklung, Umsetzung und Bewertung der Programme zur Führungskräfteweiterbildung, sowie für Seminare und Konferenzen auf internationaler, Multidistrikt-, Distrikt- und Clubebene verantwortlich. Bietet Online-Lernmöglichkeiten an (Ressourcenzentrum für Führungskräfte) und stellt Unterrichtsmaterial und Ressourcen zur Nutzung vor Ort zur Verfügung. Unterstützt und arbeitet mit dem Global Leadership Team (GLT) zusammen, um weltweite Bedürfnisse in Bezug auf die Aus- und Weiterbildung von Lionsmitgliedern festzustellen und zu erfüllen. Hauptabteilung Legal (Rechtsbelange) Verantwortlich für die Verwaltung der weltweiten Markeneintragungen der Vereinigung, des globalen Versicherungsprogramms, sowie des Risikomanagements und der Rechtsstreitigkeiten. Bietet den Lions außerdem Anleitung und Rat hinsichtlich der Satzung und Zusatzbestimmungen, der Vorstandsdirektiven der Vereinigung, einschließlich Distriktwahlen, Anfragen zur Befürwortung der Kandidaten für das Amt des internationalen Direktors, Beilegung von Rechtsstreitigkeiten und konstitutionellen Beschwerden. Lions Clubs International Foundation Website: Zuständig für die Verwaltung der Foundation, inklusive Werbung, Fundraising, Handhabung der Investitionen, Abwicklung von Großspenden und Zusammenarbeit mit Treuhändern und dem internationalen Vorstand. Neben der Bearbeitung von Spendeneingängen und der Verleihung von Anerkennungen verwaltet die Foundation Katastrophenzuschüsse, das SightFirst-Programm, das Lions-Quest-Programm und andere humanitäre Zuschussprogramme. Hauptabteilung Public Relations and Communications Koordiniert und integriert Kommunikationsprogramme im Bereich von Public Relations, interner und externer Kommunikation, sozialer Medien, e-districthouse und e- 47

48 Clubhouse und dem LION-Magazin. Bietet redaktionelle Unterstützung und Dienste für alle Informationsschriften der Vereinigung, Leitfäden, Programm-Handbücher und audiovisuellen Materialien. Ist für die Gesamtproduktion und Fertigungsphasen der englischen und spanischen Ausgabe des LION-Magazins und aller veröffentlichten Schriften, die von der Vereinigung stammen, verantwortlich. Hauptabteilung Service Activities (Hilfsdienste) Entwickelt Ressourcen und hilft Lions, Hilfsdienste und Projekte in den folgenden wichtigen Bereichen zu organisieren: Gemeindedienste, Katastrophenbereitschaft und -hilfe, Umweltdienste, Gesundheit und Vorsorge (u.a. Sehkraft, Gehör und Diabetes), Internationale Beziehungen, Lions-Chancen für Jugendliche (u.a. Leo Clubs) und Lions- Hilfsdienste für Kinder. Stellt Hilfsmittel für die Beteiligung von Lions an den Globalen Hilfsdienstkampagnen, der Hilfsdienstherausforderung im Rahmen der Hundertjahrfeier, dem Lese-Lern- und Förderprogramm, medizinischen und humanitären Hilfsmissionen und besonderen Hilfsdienstinitiativen zur Verfügung. Nutzt die Daten, die sie durch die Online- Hilfsaktivitätenberichte erhält, um die Auswirkungen der Arbeit von Lions auszuwerten, und um globale Hilfsdiensttendenzen zu beobachten und dadurch die LCI-Programme und - Ressourcen weiter zu verbessern. Diese Hauptabteilung arbeitet mit der Abteilung Global Partnership and Government Relations zusammen. Freuen Sie sich über die Gelegenheit, eine der Führungskräfte Ihres Clubs zu sein. Während Ihres Amtsjahres repräsentieren Sie nicht nur Ihren Club, sondern auch den Distrikt und die internationale Vereinigung. Ihre Amtszeit kann für Sie sowohl auf persönlicher als auch auf professioneller Ebene eine lohnende Erfahrung sein. Vielen Dank für Ihr Engagement. Wir wünschen Ihnen alles Gute! 48

49 Wir dienen The International Association of Lions Clubs 300 W. 22 nd Street Oak Brook IL USA Telefon: +1 (630) Fax: LA-15.GE Printed in the USA 49

8. Organe des Vereins Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.

8. Organe des Vereins Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung. Satzung 1. Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr a. Der Verein führte den Namen OpenTechSchool. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und danach den Zusatz e.v. führen. b. Der Verein hat

Mehr

GLOBAL MEMBERSHIP TEAM

GLOBAL MEMBERSHIP TEAM Lions Clubs International GLOBAL MEMBERSHIP TEAM RESSOURCENLEITFADEN Herzlich willkommen zum Global Leadership Team (GMT) von Lions Clubs International. Ihre Position im GMT ist von entscheidender Bedeutung

Mehr

Freundeskreis Horns Erben e.v.

Freundeskreis Horns Erben e.v. Freundeskreis Horns Erben e.v. Satzung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 2 Zweck des Vereins 3 Mitgliedschaft 4 Beendigung der Mitgliedschaft 5 Mitgliedsbeiträge 6 Organe des Vereins 7 Vorstand 8 Zuständigkeit

Mehr

DER INTERNATIONALE HAUPTSITZ

DER INTERNATIONALE HAUPTSITZ Kapitel 2 DER INTERNATIONALE HAUPTSITZ ist für alle Lions eine wertvolle Informationsquelle. Alle Mitarbeiter im internationalen Hauptsitz sind jederzeit gerne bereit, Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu

Mehr

Der attraktive Club. PDG Werner Schmitt KMERL WL2010/2011 1

Der attraktive Club. PDG Werner Schmitt KMERL WL2010/2011 1 Der attraktive Club PDG Werner Schmitt KMERL WL2010/2011 1 PDG Werner Schmitt KMERL WL2010/2011 2 PDG Werner Schmitt KMERL WL2010/2011 3 Nicht gleich alles umkrempeln PDG Werner Schmitt KMERL WL2010/2011

Mehr

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen.

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. Satzung des freundeskreis - e.v. 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. 2 Zweck des Vereins

Mehr

WIE SCHNEIDET IHR CLUB AB? Ein ausgezeichnetes Hilfsmittel zur Bewertung von Clubs

WIE SCHNEIDET IHR CLUB AB? Ein ausgezeichnetes Hilfsmittel zur Bewertung von Clubs ADMINISTRATIVER LEITFADEN WIE SCHNEIDET IHR CLUB AB? Ein ausgezeichnetes Hilfsmittel zur Bewertung von Clubs WIE SCHNEIDET IHR CLUB AB? Ein ausgezeichnetes Hilfsmittel zur Bewertung von Clubs - Administrativer

Mehr

Satzung Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch. Präambel

Satzung Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch. Präambel Präambel Der Verein Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch e.v. ist aus der Mieterinitiative HiCoG-Dünenfüchse in der amerikanischen Siedlung Bonn-Tannenbusch hervorgegangen. Er ist dem Ideal der grassroots democracy

Mehr

Satzung (überarbeitete Version März 2010)

Satzung (überarbeitete Version März 2010) 1: Name Satzung (überarbeitete Version März 2010) 1.1. FC Bayern Fan-Club Friedrichshafen 2: Gründungsdatum und Clubfarben 2.1. Offizielles Gründungsdatum ist der 01. April 1985 2.2. Offizielle Clubfarben

Mehr

Programmhandbuch für. Omega Leo Clubs

Programmhandbuch für. Omega Leo Clubs Programmhandbuch für Omega Leo Clubs OMEGA LEO CLUB PROGRAMMHANDBUCH INDEX 6 Über LCI 6 Über das Leo Club-Programm 6 Werdegang und Zielsetzung 6 Motto 7 Arten von Leo Clubs 7 Gemeindebasiert 7 Schulbasiert

Mehr

ALPHA LEO CLUB PROGRAMMHANDBUCH

ALPHA LEO CLUB PROGRAMMHANDBUCH ALPHA LEO CLUB PROGRAMMHANDBUCH ALPHA LEO CLUB PROGRAMMHANDBUCH INDEX 6 Über LCI 6 Über das Leo Club-Programm 6 Werdegang und Zielsetzung 6 Motto 7 Arten von Leo Clubs 7 Gemeindebasiert 7 Schulbasiert

Mehr

Lions-Hilfsdienste für Kinder Symposienprogramm. Richtlinien der Rechnungsprüfung

Lions-Hilfsdienste für Kinder Symposienprogramm. Richtlinien der Rechnungsprüfung Lions-Hilfsdienste für Kinder Symposienprogramm Richtlinien der Rechnungsprüfung Das vom Vorstand genehmigtes Symposienprogramm Lions-Hilfsdienste für Kinder erstattet im begrenzten Umfang die Kosten für

Mehr

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER 1. Der Verein mit Sitz in Königstein im Taunus führt den Namen: Herzen für eine Neue Welt e.v. 2. Das Geschäftsjahr ist

Mehr

Satzung des Common Future e.v.

Satzung des Common Future e.v. Satzung 1 von 6 Satzung des Common Future e.v. 1 Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr (1) Der Verein trägt den Namen Common Future e.v. (2) Er hat den Sitz in Seevetal (Maschen). (3) Er soll in das Vereinsregister

Mehr

Satzung des Vereins Die Benderstraße

Satzung des Vereins Die Benderstraße Satzung des Vereins Die Benderstraße 1 Name, Zweck und Sitz der Gemeinschaft In dem Verein Die Benderstraße schließen sich diejenigen Bürger zusammen, die an einer prosperierenden, erfolgreichen und lebenswerten

Mehr

SATZUNG MOTORSPORTCLUB WIEBELSKIRCHEN

SATZUNG MOTORSPORTCLUB WIEBELSKIRCHEN SATZUNG MOTORSPORTCLUB WIEBELSKIRCHEN Stand: 24.06.2007 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr Der am 29. November 1973 in Wiebelskirchen gegründete Verein führt den Namen Motorsportclub (MSC) Wiebelskirchen e.v.

Mehr

FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG. 1 Name, Sitz und Vereinszweck

FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG. 1 Name, Sitz und Vereinszweck FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG 1 Name, Sitz und Vereinszweck Der Verein führt den Namen FC Bayern Fanclub Schwabachtal. Er hat seinen Sitz in Kleinsendelbach, Landkreis Forchheim. Der Verein wurde

Mehr

Swiss CATIA User Association Statuten

Swiss CATIA User Association Statuten 1. Auftrag der SCUA SCUA ist eine Interessengemeinschaft von Kunden, die mit Systemen aus den PLM Solutions von Dassault Systèmes (DS) arbeiten. Das Ziel besteht darin, die Zufriedenheit der Kunden zu

Mehr

SCHWEIZERISCHE VEREINIGUNG ZUM SCHUTZ DES GEISTIGEN EIGENTUMS (AIPPI SCHWEIZ) S T A T U T E N. A. Name, Sitz und Zweck des Vereins

SCHWEIZERISCHE VEREINIGUNG ZUM SCHUTZ DES GEISTIGEN EIGENTUMS (AIPPI SCHWEIZ) S T A T U T E N. A. Name, Sitz und Zweck des Vereins SCHWEIZERISCHE VEREINIGUNG ZUM SCHUTZ DES GEISTIGEN EIGENTUMS (AIPPI SCHWEIZ) S T A T U T E N A. Name, Sitz und Zweck des Vereins 1 Unter dem Namen "Schweizerische Vereinigung zum Schutz des geistigen

Mehr

SATZUNG. der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz

SATZUNG. der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz SATZUNG der Regionalen Beiräte der Royal Academy of Dance ggmbh für Deutschland, Österreich und die Schweiz VORBEMERKUNG Zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben in Deutschland und Österreich hat die Royal Academy

Mehr

Schweizerische Vereinigung der Katzenhaus-Freunde. Statuten

Schweizerische Vereinigung der Katzenhaus-Freunde. Statuten Schweizerische Vereinigung der Katzenhaus-Freunde Statuten 1. Name, Sitz und Zweck Art.1.1: Unter dem Namen "Schweizerische Vereinigung der Katzenhaus-Freunde", gegründet am 29. April 2007, besteht ein

Mehr

Satzung. des Katholischen Studentenwerks Saarbrücken e.v.

Satzung. des Katholischen Studentenwerks Saarbrücken e.v. Satzung des Katholischen Studentenwerks Saarbrücken e.v. 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen "Katholisches Studentenwerk Saarbrücken e.v.". Er ist in das Vereinsregister einzutragen. Der Sitz des

Mehr

Statuten des Vereines The R Foundation for Statistical Computing

Statuten des Vereines The R Foundation for Statistical Computing Statuten des Vereines The R Foundation for Statistical Computing 10. September 2002 1 Name, Sitz und Tätigkeitsbereich 1. Der Verein führt den Namen The R Foundation for Statistical Computing (R Vereinigung

Mehr

Satzung des 1. Kart Club München e. V. im ADAC

Satzung des 1. Kart Club München e. V. im ADAC Satzung des 1. Kart Club München e. V. im ADAC 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr I. Der am 12.Juli 1963 in München gegründete Club führt den Namen: 1. Kart Club München e.v. im ADAC. Er hat seinen Sitz in

Mehr

Statuten Alumni ZHAW MSc BA

Statuten Alumni ZHAW MSc BA I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen Alumni ZHAW MSc BA besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB, der die ehemaligen Studierenden der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)

Mehr

Cognos User Group e.v. Deutschland, Österreich, Schweiz - SATZUNG -

Cognos User Group e.v. Deutschland, Österreich, Schweiz - SATZUNG - Cognos User Group e.v. Deutschland, Österreich, Schweiz - SATZUNG - Stand: 2007-08-14/2009-06-21 1 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Cognos User Group Deutschland, Österreich, Schweiz

Mehr

STATUTEN. Unihockey Grauholz Zollikofen

STATUTEN. Unihockey Grauholz Zollikofen STATUTEN des Vereins Unihockey Grauholz Zollikofen mit Sitz in Zollikofen BE genehmigte Statuten vom: 24.05.2013 Inhaltsverzeichnis I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Name und Sitz Art. 2 Zweck II. Mitgliedschaft

Mehr

Internationaler Verband der Immobilienberufe -FIABCI- Deutsche Delegation (Deutsches Capitel) e. V. gegründet am 18.4.70 in Baden-Baden SATZUNG

Internationaler Verband der Immobilienberufe -FIABCI- Deutsche Delegation (Deutsches Capitel) e. V. gegründet am 18.4.70 in Baden-Baden SATZUNG Internationaler Verband der Immobilienberufe -FIABCI- Deutsche Delegation (Deutsches Capitel) e. V. gegründet am 18.4.70 in Baden-Baden SATZUNG Stand: 07.11.2008 Name, Rechtsfähigkeit, Zweck, Sitz, Geschäftsjahr

Mehr

- die Motivation der Modellflieger zum Konstruieren, Bauen und Fliegen von Modell- Luftfahrzeugen und anderen, nicht manntragenden Fluggeräten;

- die Motivation der Modellflieger zum Konstruieren, Bauen und Fliegen von Modell- Luftfahrzeugen und anderen, nicht manntragenden Fluggeräten; 1. Name, Sitz, Geschäftsjahr 1.1 Der Modellflugverein Frauenfeld, nachstehend MVF genannt, ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff des ZGB. 1.2 Der MVF ist Mitglied des Regionalen Modellflugverbandes (RMV)

Mehr

Art. 4 Personen und Institutionen kann die Ehrenmitgliedschaft verliehen werden.

Art. 4 Personen und Institutionen kann die Ehrenmitgliedschaft verliehen werden. Statuten Alumni Organisation Executive MBA Universität Zürich I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen "Alumni Organisation Executive MBA Universität Zürich" besteht ein Verein im Sinne von Art.

Mehr

Unter dem Namen "TENNISCLUB EGG" besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB, dessen Sitz beim jeweiligen Präsidenten des Vereins ist.

Unter dem Namen TENNISCLUB EGG besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB, dessen Sitz beim jeweiligen Präsidenten des Vereins ist. 10.04.2006 STATUTEN 1 NAME UND SITZ Unter dem Namen "TENNISCLUB EGG" besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff ZGB, dessen Sitz beim jeweiligen Präsidenten des Vereins ist. 2 ZWECK Der Verein bezweckt,

Mehr

Geschäftsordnung. Sie ergänzt und ist Bestandteil der Satzung des Tourismusvereins.

Geschäftsordnung. Sie ergänzt und ist Bestandteil der Satzung des Tourismusvereins. Geschäftsordnung 1 Zweck Die Geschäftsordnung regelt den Geschäftsvorgang. Sie ergänzt und ist Bestandteil der Satzung des Tourismusvereins. 2 Pflichten und Aufgaben des Vorstandes Alle Vorstandsmitglieder

Mehr

Statuten EMBA Alumni UZH

Statuten EMBA Alumni UZH Statuten EMBA Alumni UZH I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen «EMBA Alumni UZH» besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz an der Plattenstrasse 14 in 8032 Zürich. Art. 2 Der Verein

Mehr

Verband freier Kraftfahrzeug-Sachverständiger e.v. Friedrichstraße 91 40217 Düsseldorf TELEFON: 02 11 / 45 10 77 FAX: 02 11 / 45 10 78.

Verband freier Kraftfahrzeug-Sachverständiger e.v. Friedrichstraße 91 40217 Düsseldorf TELEFON: 02 11 / 45 10 77 FAX: 02 11 / 45 10 78. Verband freier Kraftfahrzeug-Sachverständiger e.v. Friedrichstraße 91 40217 Düsseldorf TELEFON: 02 11 / 45 10 77 FAX: 02 11 / 45 10 78 Aufnahmeantrag Hiermit beantrage ich die Mitgliedschaft im Verband

Mehr

SMV-Satzung am Kepler-Gymnasium Freudenstadt Korrigierte Fassung vom 17.12.2008

SMV-Satzung am Kepler-Gymnasium Freudenstadt Korrigierte Fassung vom 17.12.2008 SMV-Satzung am Kepler-Gymnasium Freudenstadt Korrigierte Fassung vom 17.12.2008 I Organe der SMV 1 Allgemeines SMV geht uns alle an. Die SMV fördert die Zusammenarbeit von Schülern und fördert eine Atmosphäre

Mehr

(2) Der Verein hat seinen Sitz in Kusterdingen/Mähringen. (3) Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

(2) Der Verein hat seinen Sitz in Kusterdingen/Mähringen. (3) Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Förderverein der Härtenschule Mähringen. Nach der Eintragung in das Vereinsregister führt er den Namen mit dem Zusatz e.v.. (2) Der Verein hat

Mehr

Der Modell Rennsport-Club St. Gallen ist der SRCCA, Swiss R/C Car Clubs Association angeschlossen.

Der Modell Rennsport-Club St. Gallen ist der SRCCA, Swiss R/C Car Clubs Association angeschlossen. S T A T U T E N DES MODELL RENNSPORT-CLUB ST. GALLEN Der Modell Rennsport-Club St. Gallen ist der SRCCA, Swiss R/C Car Clubs Association angeschlossen. I BEZEICHNUNG, SITZ UND AUFGABE 1. Bezeichnung Der

Mehr

Satzung. des MÜNCHNER UNTERNEHMENSSTEUERFORUM e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

Satzung. des MÜNCHNER UNTERNEHMENSSTEUERFORUM e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Satzung des MÜNCHNER UNTERNEHMENSSTEUERFORUM e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Münchner Unternehmenssteuerforum, nach Eintragung in das Vereinsregister mit dem Zusatz e.v.

Mehr

M O D E L L F L U G V E R E I N. Statuten

M O D E L L F L U G V E R E I N. Statuten M O D E L L F L U G V E R E I N M A R B AC H Statuten 1. Name, Sitz, Verbandszugehörigkeit 1.1 Der Modellflugverein Marbach, kurz MFVM genannt, ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff des Schweiz. Zivilgesetzbuches.

Mehr

Worbstrasse 187, 3073 Gümligen, bern.sportclub@credit-suisse.com, csbfitness.ch

Worbstrasse 187, 3073 Gümligen, bern.sportclub@credit-suisse.com, csbfitness.ch Statuten Fitnessclub Bern der CREDIT SUISSE AG 1. Grundlagen 1.1. Name, Sitz Unter dem Namen Fitnessclub Bern der CREDIT SUISSE AG (nachstehend als Club bezeichnet) besteht ein Verein im Sinne von Art.

Mehr

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde.

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. S a t z u n g 1 Name des Vereins 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. 2. Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz eingetragener Verein in der

Mehr

Satzung der Liberalen Hochschulgruppe Greifswald

Satzung der Liberalen Hochschulgruppe Greifswald Satzung der Liberalen Hochschulgruppe Greifswald Stand: 18.03.2010 1 Name (1) Die Gruppierung trägt den Namen Liberale Hochschulgruppe Greifswald, kurz LHG Greifswald. Ihre Tätigkeit erstreckt sich auf

Mehr

Sektion Bern. Gegründet am 20. November 1860 STATUTEN

Sektion Bern. Gegründet am 20. November 1860 STATUTEN Sektion Bern Gegründet am 20. November 1860 STATUTEN I. Name, Sitz und Zweck Name Zweck Art. 1 Der Handels- und Industrieverein des Kantons Bern, Sektion Bern, ist ein Verein im Sinne der Art. 60 ff. ZGB

Mehr

STATUTEN DES VEREINS. Young Entrepreneurs Club at the University of St. Gallen

STATUTEN DES VEREINS. Young Entrepreneurs Club at the University of St. Gallen STATUTEN DES VEREINS Young Entrepreneurs Club at the University of St. Gallen I. Name und Sitz Art. 1 Unter dem Namen "Young Entrepreneurs Club at the University of St. Gallen" (kurz: "YEC") besteht ein

Mehr

Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908

Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908 Satzung des Mietervereins Bamberg e. V. gegründet 11.11.1908 1 Name und Sitz 1.) Der Verein führt den Namen: Mieterverein Bamberg e. V. Er hat seinen Sitz in Bamberg und ist in das Vereinsregister des

Mehr

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb Satzung für den Seniorenbeirat der Großen Kreisstadt Selb Die Stadt Selb erlässt auf Grund des Art. 23 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. August

Mehr

Satzung der Kita-Zwergnase e.v.

Satzung der Kita-Zwergnase e.v. Satzung der Kita-Zwergnase e.v. 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Kinderkrippe-Zwergnase e.v..er hat seinen Sitz in Brake und ist im Vereinsregister eingetragen. Kinderbetreuung 2 Zweck Zweck

Mehr

Volleyballclub Spada Academica Zürich

Volleyballclub Spada Academica Zürich Volleyballclub Spada Academica Zürich Statuten des Volleyballclub Spada Academica Zürich vom 14. Juni 2014 1. Name und Sitz 1.1. Der Volleyballclub Spada Academica Zürich (im weiteren Text Verein genannt)

Mehr

Statuten. I. Organisation

Statuten. I. Organisation Statuten I. Organisation Art. 1 Name, Rechtsform, Sitz Unter dem Namen tier-im-fokus.ch besteht ein selbständiger Verein im Sinne der Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB). Der Sitz des

Mehr

Fischereiverein Pfaffenhofen SATZUNG

Fischereiverein Pfaffenhofen SATZUNG Fischereiverein Pfaffenhofen SATZUNG 1 Name und Sitz Der am 6.4.1977 gegründete Verein führt den Namen " Fischereiverein Pfaffenhofen e. V. " Der Verein hat seinen Sitz in 86647 Buttenwiesen - OT Pfaffenhofen.

Mehr

S a t z u n g Z-Freunde International

S a t z u n g Z-Freunde International 1 Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und danach den Zusatz e.v." führen. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Zell (Mosel).

Mehr

1. Name, Sitz und Zweck

1. Name, Sitz und Zweck 1. Name, Sitz und Zweck Art. 1 1 Die Männerriege Ettingen (MRE), gegründet im Jahre 1945, ist ein Verein im Sinne von Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Ettingen. Art. 2 1 Die

Mehr

1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Augsburger Tafel e.v. und ist in das Vereinsregister des AG Augsburg unter VR 2152 eingetragen.

1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Augsburger Tafel e.v. und ist in das Vereinsregister des AG Augsburg unter VR 2152 eingetragen. SATZUNG DER AUGSBURGER TAFEL 1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Augsburger Tafel e.v. und ist in das Vereinsregister des AG Augsburg unter VR 2152 eingetragen. Der Verein hat seinen Sitz in Augsburg.

Mehr

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v.

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen "Deutsche Gesellschaft für Mechatronik". Er soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten

Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten Das Heimatschutzministerium empfiehlt, sich allerspätestens 72 Stunden vor der Abreise online zu registrieren, damit die Genehmigung

Mehr

Förderverein FernAkademie für Erwachsenenbildung und berufliche Weiterbildung (VFA) I. Allgemeine Bestimmungen

Förderverein FernAkademie für Erwachsenenbildung und berufliche Weiterbildung (VFA) I. Allgemeine Bestimmungen Förderverein FernAkademie für Erwachsenenbildung und berufliche Weiterbildung (VFA) Statuten Art. 1 Name, Rechtsform, Sitz I. Allgemeine Bestimmungen 1 Unter dem Namen Verein FernAkademie für Erwachsenenbildung

Mehr

Satzung Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsen 1.4.22. Satzung. der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v.

Satzung Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsen 1.4.22. Satzung. der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v. Satzung der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v. Vom 16. Mai 1998 (ABl. 1999 S. A 224) Inhaltsübersicht * Präambel... 1 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr... 2 2 Zweck des Vereins...

Mehr

FÜHRUNGSKRÄFTEENTWICKLUNG

FÜHRUNGSKRÄFTEENTWICKLUNG Kapitel 10 FÜHRUNGSKRÄFTEENTWICKLUNG Allgemeine Informationen Die Leadership Division arbeitet mit einem ständig wachsenden Team internationaler LCI- auf Club-, Distrikt-, Gesamtdistrikt- und Vorstandsebene

Mehr

Datum: 12. Juli 2011. Statuten YAAAY. Betreff: YAAAY c/o Divio GmbH Riedtlistrasse 23 8006 Zürich

Datum: 12. Juli 2011. Statuten YAAAY. Betreff: YAAAY c/o Divio GmbH Riedtlistrasse 23 8006 Zürich Datum: 12. Juli 2011 Betreff: Statuten YAAAY YAAAY c/o Divio GmbH Riedtlistrasse 23 8006 Zürich 1 Name und Sitz Art. 1 Unter dem Namen «YAAAY» («Yet another awesome association, YAAAY!» besteht ein Verein

Mehr

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen Satzung der EASY SOFTWARE AG Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen 1 - Firma Die Gesellschaft führt die Firma EASY SOFTWARE AG. 2 - Sitz Sie hat ihren Sitz in Mülheim a. d. Ruhr. 3 - Gegenstand des Unternehmens

Mehr

Satzung German Water Partnership e.v.

Satzung German Water Partnership e.v. Satzung German Water Partnership e.v. I. Allgemeines 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen "German Water Partnership", nach erfolgter Eintragung in das Vereinsregister mit dem Zusatz "eingetragener

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Kurzbeschreibung der Intranet Software für das Christophorus Projekt (CP)

Kurzbeschreibung der Intranet Software für das Christophorus Projekt (CP) Kurzbeschreibung der Intranet Software für das Christophorus Projekt (CP) 1 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Benutzerrechte 4 Schwarzes Brett 5 Umfragen 6 Veranstaltungen 7 Protokolle 9 Mitgliederverzeichnis

Mehr

Vereinssatzung. 1 Name, Sitz. 1. Der Verein führt den Namen Die KMU-Akademie e.v.. Er ist im Vereinsregister eingetragen. VR 10441 im AG Düsseldorf.

Vereinssatzung. 1 Name, Sitz. 1. Der Verein führt den Namen Die KMU-Akademie e.v.. Er ist im Vereinsregister eingetragen. VR 10441 im AG Düsseldorf. Vereinssatzung 1 Name, Sitz 1. Der Verein führt den Namen Die KMU-Akademie e.v.. Er ist im Vereinsregister eingetragen. VR 10441 im AG Düsseldorf. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Düsseldorf. 3. Das Geschäftsjahr

Mehr

Satzung der Simsonfreunde Bonn e.v.

Satzung der Simsonfreunde Bonn e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Satzung der Simsonfreunde Bonn e.v. 1.1 Der Verein trägt den Namen Simsonfreunde Bonn. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden. Nach der Eintragung lautet der Name:

Mehr

Fußball-Sport-Club Eisbergen e.v.

Fußball-Sport-Club Eisbergen e.v. Fußball-Sport-Club Eisbergen e.v. Vereinsjugendordnung 1 Ziele der Jugendarbeit 1. Jede sportliche Betätigung muss der Gesundheit und der körperlichen Leistungsfähigkeit dienen und soll die Lebensfreude

Mehr

Entsprechend 5 der Satzung des Aero-Club-Wolfsburg e.v. regeln die Sparten ihre Geschäfte selbst.

Entsprechend 5 der Satzung des Aero-Club-Wolfsburg e.v. regeln die Sparten ihre Geschäfte selbst. Spartenordnung Modellflugsparte P R Ä A M B E L Entsprechend 5 der Satzung des Aero-Club-Wolfsburg e.v. regeln die Sparten ihre Geschäfte selbst. Diese Selbstverwaltung soll bezwecken, dass die Sparten

Mehr

Satzung der Liberalen Hochschulgruppe. Düsseldorf.

Satzung der Liberalen Hochschulgruppe. Düsseldorf. Satzung der Liberalen Hochschulgruppe Düsseldorf 21.11.2011 1 Name 1. Die Gruppierung, ein nicht rechtsfähiger Verein, trägt den Namen Liberale Hochschulgruppe Düsseldorf, kurz LHG Düsseldorf. Ihre Tätigkeit

Mehr

Express Import System

Express Import System Express Import System Anleitung für Empfänger TNT Express Import System Das Express Import System von TNT bietet Ihnen einen einfachen Weg zur Abholung von Dokumenten, Paketen oder Paletten in Ihrem Auftrag

Mehr

Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament

Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament Präambel...2 1 Jugendparlament...2 2 Aufgaben und Rechte...2 3 Pflichten...3 4 Zusammensetzung...3 6 Wahlvorschläge...4 7 Wahlvorgang...4 8 Geschäftsgang...4

Mehr

Satzung in der Fassung vom 03.07.2013

Satzung in der Fassung vom 03.07.2013 Lebenshilfe Erlangen e.v. 1 Name und Sitz Satzung in der Fassung vom 03.07.2013 1. Der Verein führt den Namen " Lebenshilfe Erlangen e.v." Er ist ein Zusammenschluss von Menschen mit geistiger Behinderung,

Mehr

SPITEX ZÜRICH SIHL STATUTEN

SPITEX ZÜRICH SIHL STATUTEN SPITEX ZÜRICH SIHL STATUTEN Name/Sitz Zweck I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Unter dem Namen Spitex Zürich Sihl besteht ein Verein im Sinne der Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Zürich. Er ist politisch und konfessionell

Mehr

S A T Z U N G Software Campus Alumni e.v. (SWCA e.v.)

S A T Z U N G Software Campus Alumni e.v. (SWCA e.v.) S A T Z U N G Software Campus Alumni e.v. (SWCA e.v.) vom 09.02.2015 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr... 1 2 Vereinszweck... 1 3 Tätigkeitsgrundsätze und Gemeinnützigkeit... 1 4 Mitglieder... 2 5 Aufnahme

Mehr

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen I. Die PayLife Online Services Die PayLife Bank GmbH (kurz: PayLife) bietet auf ihrer Website my.paylife.at

Mehr

Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung in Hessen

Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung in Hessen Arbeitsgemeinschaft des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung in Hessen Satzung vom 22. September 1989 in der Fassung vom 06. Mai 2014 Stand 06.05.2014 Satzung 1 Inhalt Seite 1 Name, Sitz und

Mehr

ROTARACT CLUB WIEN-STADTPARK STATUTEN

ROTARACT CLUB WIEN-STADTPARK STATUTEN ROTARACT CLUB WIEN-STADTPARK STATUTEN (laut Beschluss der Mitgliederversammlung vom 12.3.2008) Rotaract Club Wien-Stadtpark Statuten INHALTSVERZEICHNIS 1: Name und Sitz... 3 2: Clubziele... 3 3: Finanzielle

Mehr

S A T Z U N G. des Unternehmerverbandes Handwerk Nordrhein-Westfalen e.v. 1 Name, Sitz und Bezirk

S A T Z U N G. des Unternehmerverbandes Handwerk Nordrhein-Westfalen e.v. 1 Name, Sitz und Bezirk S A T Z U N G des Unternehmerverbandes Handwerk Nordrhein-Westfalen e.v. 1 Name, Sitz und Bezirk Der Unternehmerverband Handwerk NRW e.v. wird durch den Zusammenschluß der Fachverbände des Handwerks im

Mehr

Geschäftsordnung für den Verwaltungsrat der KfW und seine Ausschüsse

Geschäftsordnung für den Verwaltungsrat der KfW und seine Ausschüsse Geschäftsordnung für den Der Verwaltungsrat der KfW gibt sich mit Wirkung zum 1. August 2014 die folgende Geschäftsordnung: Inhaltsübersicht 1 Sitzungen des Verwaltungsrats 3 2 Beschlussfassung des Verwaltungsrats

Mehr

Statuten. des Modellflugvereins. Emmen - Seetal

Statuten. des Modellflugvereins. Emmen - Seetal www.mfves.ch modellflugverein emmen-seetal region 3 zentralschweiz schweizerischer modellflugverband aero-club der schweiz Statuten des Modellflugvereins Emmen - Seetal 1/7 I. Verein Art. 1 Der Modellflugverein

Mehr

Satzung des Bürgerverein Burg/Dithmarschen e.v.

Satzung des Bürgerverein Burg/Dithmarschen e.v. Satzung des Bürgerverein Burg/Dithmarschen e.v. Einleitung Der Bürgerverein wurde im Jahre 1896 gegründet. An Stelle der bisherigen Satzung tritt die Neufassung am 24.Februar 2008 in Kraft. 1 Name, Sitz,

Mehr

alumni wp² - Wirtschaftspsychologie in Wissenschaft und Praxis e.v.

alumni wp² - Wirtschaftspsychologie in Wissenschaft und Praxis e.v. alumni wp² - Wirtschaftspsychologie in Wissenschaft und Praxis e.v. 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr 2 Zweck 3 Gemeinnützigkeit 4 Erwerb der Mitgliedschaft 5 Rechte und Pflichten der Mitglieder 6 Mitgliederbeiträge

Mehr

EINBERUFUNG. 9. Oktober 2015 um 10.00 Uhr stattfinden wird. Dort soll über folgende Tagesordnung beraten und abgestimmt werden:

EINBERUFUNG. 9. Oktober 2015 um 10.00 Uhr stattfinden wird. Dort soll über folgende Tagesordnung beraten und abgestimmt werden: NATIXIS AM FUNDS Société d investissement à capital variable die nach den Gesetzen des Großherzogtum Luxemburg Eingetragener Sitz: 5 allée Scheffer, L-2520 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg R.C.S Luxembourg

Mehr

Elternverein der St. Stephanus-Schule Oestinghausen. Satzung. 1 Name und Sitz. 2 Zweck des Vereins

Elternverein der St. Stephanus-Schule Oestinghausen. Satzung. 1 Name und Sitz. 2 Zweck des Vereins Elternverein der St. Stephanus-Schule Oestinghausen Satzung Stand 04-09-14 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Elternverein der St. Stephanus-Schule. Sitz des Vereins ist Lippetal-Oestinghausen.

Mehr

Bibliothek & Information Deutschland (BID) Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände e.v. GESCHÄFTSORDNUNG

Bibliothek & Information Deutschland (BID) Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände e.v. GESCHÄFTSORDNUNG Bibliothek & Information Deutschland (BID) Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände e.v. GESCHÄFTSORDNUNG für den Vorstand und die Präsidentin/den Präsidenten der BID Präambel Gemäß 8 Abs. 13 der

Mehr

PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER

PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER 2015 Die meisten Arbeitnehmer in Manitoba sind berufsunfallversichert, sodass sie bei berufsbedingten Verletzungen und Krankheiten die Leistungen und die Hilfe erhalten,

Mehr

Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Endoskopie (AGE)

Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Endoskopie (AGE) Statuten Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Endoskopie (AGE) Name, Sitz und Zweck der Arbeitsgemeinschaft 1 Name: ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR GYNAEKOLOGISCHE ENDOSKOPIE Sie ist ein Verein innerhalb der

Mehr

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Deutsche Übersetzung. Im Zweifelsfall gilt das englische Original Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Ausgabe 2012 Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft

Mehr

ERGÄNZENDE INTERNE BESTIMMUNGEN ZUR DURCHFÜHRUNG DER VERORDNUNG (EG) Nr. 45/2001 ÜBER DEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

ERGÄNZENDE INTERNE BESTIMMUNGEN ZUR DURCHFÜHRUNG DER VERORDNUNG (EG) Nr. 45/2001 ÜBER DEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN Ergänzende interne Bestimmungen zur Durchführung der Verordnung über den Datenschutzbeauftragten ERGÄNZENDE INTERNE BESTIMMUNGEN ZUR DURCHFÜHRUNG DER VERORDNUNG (EG) Nr. 45/2001 ÜBER DEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Mehr

Sportverein SV 07 Häselrieth. Satzung. l Sitz des Vereins. Geschäftsjahr. 2 Ziele. Zweck. Aufgaben und Grundsätze des Vereins

Sportverein SV 07 Häselrieth. Satzung. l Sitz des Vereins. Geschäftsjahr. 2 Ziele. Zweck. Aufgaben und Grundsätze des Vereins Sportverein SV 07 Häselrieth Satzung l Sitz des Vereins. Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen - Sportverein 07 Häselrieth e.v. Als Umbenennungstag von BSG Aufbau" Häselrieth in den genannten Vereinsnamen

Mehr

Geschäftsordnung für den Tauschring Unna Inhaltsverzeichnis

Geschäftsordnung für den Tauschring Unna Inhaltsverzeichnis Geschäftsordnung für den Tauschring Unna Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines zum Inhalt a. Zweck b. Umfang 2. Aufgaben und Verantwortungsbereich für den Vorstand a. Vorsitzender b. Stellvertretender Vorsitzender

Mehr

S T A T U T E N der Ärztekasse Genossenschaft

S T A T U T E N der Ärztekasse Genossenschaft S T A T U T E N der Ärztekasse Genossenschaft 1. Name und Sitz 1 Unter dem Namen Ärztekasse Genossenschaft, Caisse des Médecins société coopérative, Cassa dei Medici società cooperativa, besteht eine Genossenschaft

Mehr

Interkommunales Reglement über die Organisation im Falle von besonderen und ausserordentlichen Lagen

Interkommunales Reglement über die Organisation im Falle von besonderen und ausserordentlichen Lagen Gemeinde Steg-Hohtenn Gemeinde Gampel-Bratsch 1 Gemeinde Steg-Hohtenn Gemeinde Gampel-Bratsch Interkommunales Reglement über die Organisation im Falle von besonderen und ausserordentlichen Gemeinde Steg-Hohtenn

Mehr

S ATZ U N G. 2. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. gemeinnutzige Zwecke im Sinne des Abschnitts ~SteuerbegUnstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

S ATZ U N G. 2. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. gemeinnutzige Zwecke im Sinne des Abschnitts ~SteuerbegUnstigte Zwecke der Abgabenordnung. S ATZ U N G des Vereins: 1 NAME, SITZ UND GESCHÄFTSJAHR 1. Der Verein fuhrt den Namen: Shotokan Karate Verein Altenstadt und hat seinen Sitz in 6472 Altenstadt. Er wurde am 14.12.1985 gegrundet und soll

Mehr

Satzung des MSC-Dädalus Damme e. V.

Satzung des MSC-Dädalus Damme e. V. Satzung des MSC-Dädalus Damme e. V. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein trägt den Namen Modellsportclub Dädalus Damme e.v., und ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Vechta eingetragen. Der Verein

Mehr

Satzung des Mietervereins Wesel, Bocholt, Kleve und Umgebung e. V. angeschlossen dem Landesverband NRW im Deutschen Mieterbund

Satzung des Mietervereins Wesel, Bocholt, Kleve und Umgebung e. V. angeschlossen dem Landesverband NRW im Deutschen Mieterbund Satzung des Mietervereins Wesel, Bocholt, Kleve und Umgebung e. V. angeschlossen dem Landesverband NRW im Deutschen Mieterbund Der Verein führt den Namen 1 Name und Sitz DMB Mieterverein Wesel-Bocholt-Kleve

Mehr

SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ

SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ Generali SONDERKONDITIONEN MIT DEN K-STUFEN (1 8) IN DER BAV FAQ generali.de INDEX 1 Was ist Grundlage der Kooperation zwischen der Generali Lebensversicherung AG und dem VFHI e. V.?...3 2 Wer zählt zum

Mehr

Eine besondere Organisation. Paul Harris

Eine besondere Organisation. Paul Harris Eine besondere Organisation Paul Harris Aus seiner Idee entstanden Weltweit über 1,2 Mio Mitglieder in mehr als 33 100 Clubs Deutschland (Stand: 24.02.2011) Mitglieder: 50.473 Clubs: 992 Distrikte: 14

Mehr

CHARTA FÜR ORGANISATOREN 2014

CHARTA FÜR ORGANISATOREN 2014 CHARTA FÜR ORGANISATOREN 2014 26 Jahre Kampf gegen seltene genetische Krankheiten Am 14. März 2014 vom Stiftungsrat validiert Einleitung Dank der grossartigen Arbeit, die von den ehrenamtlichen Helfern

Mehr

Vereinssatzung. A. Allgemeines. 1. Name und Sitz. 2. Zweck des Vereins

Vereinssatzung. A. Allgemeines. 1. Name und Sitz. 2. Zweck des Vereins Vereinssatzung A. Allgemeines 1. Name und Sitz 1. Der Verein trägt den Namen HELP NOW. 2. Er hat seinen Sitz in Giessen. 3. Er ist in das Vereinsregister unter 21.VR2572 beim Amtsgericht Giessen eingetragen.

Mehr