Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen"

Transkript

1 Produktinformation Anforderungen an Metall-Abgasanlagen Teil 1 Bauteile für Systemabgasanlagen DIN EN : Herstelleridentifikation: Produktbezeichnung: (Handelsname) Firma Joseph Raab GmbH & Cie.KG Gladbacher Feld 5, D Neuwied Tel.: +49(0) Fax: +49(0) Internet: LB - UNIVERSAL Name und Funktion des Verantwortlichen: Rolf Wagenfeld Geschäftsführer Benannte Stelle: Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen Zertifikatsnummer: 0432 CPD DIN EN : Kennzeichnung Begleitdokumente nach EN Anhang ZA Bild ZA2 Geltungsdauer mehrschalige System- EN T N1 D V3 DN mehrschalige Systemabgasanlage Abgasanlage L50060 G(40) Innenrohr mit 30mm Dämmstoff L50100 G( (mit Innenrohr CE 0432-CPD ) 0.2 mehrschalige System- EN T N1 W V2 O(40) mehrschalige Systemabgasanlage Abgasanlage L50060 O(60) 350 Innenrohr mit 30mm Dämmstoff L50100 (mit Innenrohr CE 0432-CPD ) Produktbeschreibung Normennummer Temperaturklasse Druckklasse Kondensatbeständigkeit (W:feucht oder D: trocken) Korrosionswiderstand (Beständigkeit gegen Korrosion) Wekstoff des Abgasrohres Abschnitte / Formstücke einer Systemabgasanlage Druckfestigkeit: Höchstlast: siehe techn. Unterlagen Strömungswiderstand: mittlere Rauhigkeit: 1,0mm Abschnitte nach EN Tab. B4, Formstücke nach EN Tab. B8 Wärmedurchlasswiderstand 0.1/0.2 0,676 m²k/w bei 200 C. Frost-Tauwechselbeständigkeit: ja Reinigung: Die Abgasanlage darf nur mit Reinigungsgeräten aus Kunststoff oder nichtrostendem Edelstahl gereinigt werden. Rußbrandbeständigkeit G: ja / O: nein Abstand zu brennbaren Baustoffen (in mm) Die vollständigen Unterlagen stehen auf der Internetseite zum download bereit. November

2 lfd. Nr. Leistungsmerkmal und Werte / Klassen Nachweis Erstprüfung weitere Information Anforderung nach DIN EN Nennabmessungen: Schacht A -> ØI Herstellerangabe innen Außenmantel -> Innenrohr 180/180 -> 113 Außenmantel -> Innenrohr 190/190 -> 120 Außenmantel -> Innenrohr 200/200 -> 130 Außenmantel -> Innenrohr 210/210 -> 140 Außenmantel -> Innenrohr 220/220 -> 150 Außenmantel -> Innenrohr 230/230 -> 160 Außenmantel -> Innenrohr 250/250 -> 180 Außenmantel -> Innenrohr 270/270 -> 200 Außenmantel -> Innenrohr 295/295 -> 225 Außenmantel -> Innenrohr 320/320 -> 250 Außenmantel -> Innenrohr 370/370 -> 300 Außenmantel -> Innenrohr 420/420 -> Werkstoff Innenrohr: NW80-350: L50060 Herstellerangabe Qualität: / Nenndicke (min. Dicke) 0,60mm (0,54mm) Abs.: 4 und 5 NW80-350: L50100 Abs.: / ,00mm (0,90mm) Außenmantel Silikat - Brandschutzplatten Promatect L500 2 x20mm/1x40mm Dichte: 490kg/m³ +- 50kg/m³ 3.0 offen 4.0 offen 6.0 offen 7.0 offen Mechanische Festigkeit Abs.: Druckbelastung Schacht MPA Neuwied Prüfbericht Abs.: / 04 Innenrohre CE 0432 CPD Zugbelastung nicht gegeben Herstellerangabe Abs.: (kein Nachweis gefordert NPD) 10.0 Windbeanspruchung nicht gegeben Abs.: Schrägführung 11.0 Maximale Auslenkung 90 zur Vertikalen Abs.: Maximale gestreckte 1m Länge d. Schrägführung Abs.: Gasdichtheit Dichtheitsklasse N1 PZ Raab Abs.: EWFU-T200 Datum: Abstand zu brennbaren G(40) DN mm PZ Raab weitere Hinweise Bauteilen bei T400 G(60) DN350 60mm LB-UNI-EW-T400 beachten und Unterdruck N1 Abstand geschlossen Datum: Abs.: und Rußbrand- Im Deckenbereich Schacht mit PZ Raab beständigkeit 40mm Promat verkleidet LB-UNI-EW-T1000 Datum: Abstand zu brennbaren O(40) DN mm PZ Raab weitere Hinweise Bauteilen bei T400 O(60) DN mm LB-UNI-EW-T400 beachten und Unterdruck N1 Abstand geschlossen Datum: Abs.: 6.2 Im Deckenbereich Schacht mit 40mm Promat verkleidet

3 lfd. Nr. Leistungsmerkmal und Werte / Klassen Nachweis Erstprüfung weitere Information Anforderung nach DIN EN Berührungsschutz nicht erforderlich Abs Wärmedurchlass- 0.1/0.2 0,676 m²k/w bei 200 C MPA Nr Prüfung nach widerstand vom EN 1859 Abs Kondensatbeständigkeit D (nicht Kondensatbe- Abs ständig) 17.2 Kondensatbeständigkeit W (Kondensatbeständig) PZ Raab Sprühwasser (Feuchteunempfindlichkeit) Abs EWFU-Kondensat. Datum: EWFU-Wasserdampfdiff. Datum: Widerstand gegen das nicht erforderlich Einbau nur im Gebäude Eindringen von Regenwasser Strömungswiderstand 19.0 Abschnitte der Abgasanlage nach EN , R=1mm Normativer Wert Abs Tabelle B Formstücke der Abgas- nach EN Normativer Wert anlage Tabelle B.8 Abs Anforderungen an Aufsätze 21.0 Strömungswiderstand nach EN Abs Tabelle B Schutz gegen Regen- nicht gegeben wasser Abs Aerodynamisches Verhalten nicht gegeben Abs Korrosionsbeständigkeit V2 TÜV AG 477 v Abs TÜV AG 784 v V3 MPA v Gutachten MPA vom Frost-Tauwasser- nach EN gegeben Normative Vorgabe beständigkeit Abs Wasserdampfdiffusion 26.0 gefährliche Substanzen Verarbeitungs- Anhang ZA hinweise Weitere Angaben nach Abs übliche Einbauzeichnungen Herstellerangabe Anhang G der Abgasanlage 28.0 Art des Zusammenbaues Herstellerangabe Anhang F der Verbindungselemente

4 lfd. Nr. Leistungsmerkmal und Werte / Klassen Nachweis Erstprüfung weitere Information Anforderung nach DIN EN Art des Einbaues von Herstellerangabe Anhang H, Abschnitten oder Fittings, Seiten H145 - H159 Stützen und Zubehör 30.0 Strömungsrichtung Einbau: Muffe nach oben Herstellerangabe 31.0 Lagerungsbedingungen keine korrosive Umgebung Herstellerangabe 32.0 Einbauanweisungen für Herstellerangabe notwendige Dichtungen 33.0 Einbauanweisungen für siehe Montageanleitung Herstellerangabe Komponenten, die einzeln geliefert werden 34.0 Mindestabstand zwischen 10mm nationale der Außenfläche der Einbauanforderung Abgasanlage und der Innenfläche eines Schachtes aus nichtbrennbaren Baustoffen 34.1 erhöhte Dichtigkeit zum gegeben PZ Raab nationale Einbau in Schacht ohne EWFU-T200 Einbauanforderung Hinterlüftung bei W Datum: Lage der Reinigungs- Normativ DIN V T1 nationale Inspektionsöffnungen Einbauanforderung 36.0 Anbringen der Abgas- Normativ DIN V T1 nationale anlagenplakette an der Einbauanforderung Abgasanlage, Verkleidung oder Ummantelung 37.0 Festlegung / Begrenzungen für die Ummantelung / Verkleidung nur nichtbrennbare Ummantelungen / Verkleidungen Wasserdampfdiffusionwiderstand kleiner als System-Abgasanlagen oder hinterlüften für D - DIN V T1 alternativ Feuerwiderstand für andere Länder von Geschoss zu Ummantelungen entsprechen DIN Geschoss und ggf EN Abschnitte 3.12 und weitere nationale 6.3 mineralische Baustoffe entspr. Einbauanforderunge den Produktnormen EN1858, n siehe die entspr. EN12446 oder EN13069 Rahmenbedingunge n und Gesetze. Für D - siehe DIN V T Reinigungsverfahren- oder kein Kehrgerät aus Herstellerangabe geräte Schwarzblech 39.0 Empfehlungen zur Merkblatt M251 der Kondensatableitung Abwassertechnischen Vereinigung

5 CE - Kennzeichnung Produkt/Verpackung - Schornsteinabschnitt 0,6/1,0mm Blechdicke: 0432 NR 0432-CPD LB-UNIVERSAL EN : : T400 - N1 - D - V3 - L50060/100 - G G40/DN80-300; G60/DN : T400 - N1 - W - V2 - L50060/100 - O O40/DN80-300; O60/DN Durchmesser/Diametre: Datum/Date: Die installierte Abgasanlage ist mit folgendem Typenschild zu versehen: Abgasanlage Hersteller: Joseph Raab GmbH&Cie.KG TYP: CE-Zertifikatsnr.: Produktbezeichnung (EN :2009): Abgasanlagenbezeichnung: Nenndurchmesser: Wärmedurchlasswiderstand: Abstand zu brennbaren Baustoffen DIN V 18160/DIN EN mm m²k/w mm Errichter: Einbaudatum:

6 CE - Kennzeichnung Begleitdokumente Produktinformation Anforderungen an Metall-Abgasanlagen Teil 1 Bauteile für Systemabgasanlagen DIN EN : Herstelleridentifikation: Produktbezeichnung: (Handelsname) Firma Joseph Raab GmbH & Cie.KG Gladbacher Feld 5, D Neuwied Tel.: +49(0) Fax: +49(0) Internet: LB - UNIVERSAL Name und Funktion des Verantwortlichen: Rolf Wagenfeld Geschäftsführer Benannte Stelle: Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen Zertifikatsnummer: 0432 CPD DIN EN : Kennzeichnung Begleitdokumente nach EN Anhang ZA Bild ZA2 0.1 mehrschalige System- EN T N1 D V3 G(40) mehrschalige Systemabgasanlage Abgasanlage L50060 G( Innenrohr mit 30mm Dämmstoff L50100 DN (mit Innenrohr CE 0432-CPD ) 0.2 mehrschalige System- EN T N1 W V2 O(40) mehrschalige Systemabgasanlage Abgasanlage L50060 O(60) 350 Innenrohr mit 30mm Dämmstoff L50100 Geltungsdauer (mit Innenrohr CE 0432-CPD ) Produktbeschreibung Normennummer Temperaturklasse Druckklasse Kondensatbeständigkeit (W:feucht oder D: trocken) Korrosionswiderstand (Beständigkeit gegen Korrosion) Wekstoff des Abgasrohres Abschnitte / Formstücke einer Systemabgasanlage Druckfestigkeit: Höchstlast: siehe techn. Unterlagen Strömungswiderstand: mittlere Rauhigkeit: 1,0mm Abschnitte nach EN Tab. B4, Formstücke nach EN Tab. B8 Wärmedurchlasswiderstand 0.1/0.2 0,676 m²k/w bei 200 C. Frost-Tauwechselbeständigkeit: ja Reinigung: Die Abgasanlage darf nur mit Reinigungsgeräten aus Kunststoff oder nichtrostendem Edelstahl gereinigt werden. Rußbrandbeständigkeit G: ja / O: nein Abstand zu brennbaren Baustoffen (in mm) Die vollständigen Unterlagen stehen auf der Internetseite zum download bereit. November

heatingthroughinnovation. C E K o n f o r m i t ä t s e r k l ä r u n g 0 0 3 6 - C P D - 9 1 3 1 5 0 0 1 U N I - P PA

heatingthroughinnovation. C E K o n f o r m i t ä t s e r k l ä r u n g 0 0 3 6 - C P D - 9 1 3 1 5 0 0 1 U N I - P PA C E K o n f o r m i t ä t s e r k l ä r u n g 0 0 3 6 - C P D - 9 1 3 1 5 0 0 1 S y s t e m a b g a s a n l a g e U N I - P PA m i t s t a r r e n u n d f l e x i b l e n A b g a s l e i t u n g e n b

Mehr

AIR STREAM. Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen

AIR STREAM. Materialprüfungsamt Nordrhein - Westfalen Produktinformation Anforderungen an Metall-Abgasanlagen Teil 1 Bauteile für Systemabgasanlagen EN 1856-1 Herstelleridentifikation: Firma Joseph Raab GmbH & Cie.KG Gladbacher Feld 5, D-56566 Neuwied Tel.:

Mehr

Konformitätserklärung und Produktinformation

Konformitätserklärung und Produktinformation Konformitätserklärung und Produktinformation Anforderungen an Metall - Abgasanlagen Teil 2 Innenrohre und Verbindungsstücke aus Metall für Abgasanlagen DIN EN 1856-2 Herstelleridentifikation Firma Bühler

Mehr

Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und Anhang ZA

Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und Anhang ZA Produktinformation nach DIN EN 1856-1 Abs. 7 und ZA Lfd. NR Leistungsmerkmal und Anforderung nach DIN EN 1856-1 1.0 Nennabmessungen: Abs.: 4 und 5 Werte / Klassen 113, 120, 130, 150, 160, 180, 200, 250,

Mehr

CERTIFICATION HELP DESK

CERTIFICATION HELP DESK edelstahlkamine CERIFICAION HELP DESK Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN :2003 im Rahmen der CE Kennzeichnung Mehrschalige Abgasanlage mit Edelstahl- Innenrohr und mineralischem

Mehr

Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN EN :2009. im Rahmen der CE Kennzeichnung

Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN EN :2009. im Rahmen der CE Kennzeichnung C E R I F I C A I O N H E L P D E S K Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN :2009 im Rahmen der CE Kennzeichnung Doppelwandiger Schornstein System eka complex D/chromos D Stand: Mai

Mehr

CERTIFICATION HELP DESK

CERTIFICATION HELP DESK edelstahlkamine CERIFICAION HELP DESK Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN :2003 im Rahmen der CE Kennzeichnung Doppelwandiger Schornstein System eka complex D Stand: 20.12.2004

Mehr

Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN EN :2009. im Rahmen der CE Kennzeichnung

Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN EN :2009. im Rahmen der CE Kennzeichnung C E R I F I C A I O N H E L P D E S K Einheitliche gemeinsame Kennzeichnung der Produkte nach DIN :2009 im Rahmen der CE Kennzeichnung Mehrschalige Abgasanlage mit Edelstahl- Innenrohr und mineralischem

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No. 9174 012 DOP 2013-06-17 Declaration of Performance (DOP)

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No. 9174 012 DOP 2013-06-17 Declaration of Performance (DOP) LEISTUNGSERKLÄRUNG No. 9174 012 DOP 2013-06-17 Declaration of Performance (DOP) 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Einwandige Metall-Systemabgasanlage Typ EW-ALBI nach 2. Typen-, Chargen- oder Seriennummer

Mehr

Leistungserklärung. Oude Veerseweg 23 Middelburg - Niederlande MPA NRW

Leistungserklärung. Oude Veerseweg 23 Middelburg - Niederlande MPA NRW Leistungserklärung Seite 1 / 6 0432 Erstellt gemäß EG-Bauproduktenrichtlinie 89/106/EWG Bauprodukt: Schornsteinbauelemente aus nichtrostendem Stahl mit Dämmstoffschicht System Hersteller: Produktionsstätte:

Mehr

EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG

EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG DEUTSCH 0432 EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt der Hersteller: Ontop B.V. Oude Veerseweg 23 4332 SH Middelburg nach EG-Bauproduktenrichtlinie 89/106/EWG dass das Bauprodukt: des Herstellwerkers:

Mehr

Konformitätserklärung und Produkteinformation

Konformitätserklärung und Produkteinformation Konformitätserklärung und Produkteinformation Systemabgasanlagen mit Kunststoffinnenrohren Anforderungen und Prüfungen Herstelleridentifikation: Linke GmbH Gewerbegebiet 7 09306 Königshain- Wiederau verkauf@linkegmbh.net

Mehr

Konformitätserklärung und Produkteinformation V2/13

Konformitätserklärung und Produkteinformation V2/13 Konformitätserklärung und Produkteinformation V2/13 Systemabgasanlagen mit Kunststoffinnenrohren Anforderungen und Prüfungen Herstelleridentifikation: Produktbezeichnung: Name, Funktion des Verantwortlichen:

Mehr

EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG

EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG 0036 0432 Hiermit erklärt der Hersteller: Rettig Germany GmbH Werk Lilienthal Scheeren 8 D-28865 Lilienthal nach EG-Bauproduktenrichtlinie 89/106/EWG, dass das Bauprodukt: System

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No DOP Declaration of Performance (DOP)

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No DOP Declaration of Performance (DOP) 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: LEISTUNGSERKLÄRUNG No. 9174 085 DOP 2017-07-21 Declaration of Performance (DOP) Mehrschalige Metall-Systemabgasanlage Typ DW-POWER nach 2. Typen-, Chargen- oder

Mehr

5. Gegebenenfalls Name und Kontaktanschrift des Bevollmächtigten, der mit den Aufgaben gemäß Artikel 12 Absatz 2 beauftragt ist: Entfällt

5. Gegebenenfalls Name und Kontaktanschrift des Bevollmächtigten, der mit den Aufgaben gemäß Artikel 12 Absatz 2 beauftragt ist: Entfällt 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Mehrschalige Metall-Systemabgasanlage Typ nach 2. Typen-, Chargen- oder Seriennummer oder anderes Kennzeichen zur Identifikation des Bauprodukts gemäß Artikel 11

Mehr

TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD

TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD KONFORMITÄTSERKLÄRUNG UND PRODUKT BESCHREIBUNG EN 1856-1 Schornstein Erfordernis für Edelstahlanlagen. Anhang 1: System chimney products Herstellwerk: Produktname: Bauprodukt: DINAK Camiño do Laranxo,

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No DOP Declaration of Performance (DoP)

LEISTUNGSERKLÄRUNG. No DOP Declaration of Performance (DoP) LEISTUNGSERKLÄRUNG No. 9174 074 DOP 2015-08-05 Declaration of Performance (DoP) 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Mehrschalige Typ FURADO-A nach 2. Typen-, Chargen- oder Seriennummer oder anderes

Mehr

TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD

TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD KONFORMITÄTSERKLÄRUNG UND PRODUKT BESCHREIBUNG Schornstein Erfordernis für Edelanlagen. Anhang 1: System chimney products Herstellwerk: Produktname: DINAK Camiño do Laranxo, 19. 36216, VIGO (ESPAÑA) DW

Mehr

DINAK Camiño do Laranxo, , VIGO (ESPAÑA) TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD

DINAK Camiño do Laranxo, , VIGO (ESPAÑA) TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD KONFORMITÄTSERKLÄRUNG UND PRODUKT BESCHREIBUNG Schornstein Erfordernis für Edelstahlanlagen. Anhang 1: System chimney products Herstellwerk: Produktname: DINAK Camiño do Laranxo, 19. 36216, VIGO (ESPAÑA)

Mehr

EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG

EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG DEUTSCH EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG 0063 Hiermit erklärt der Hersteller: Ontop B.V. Oude Veerseweg 23 4332 SH Middelburg nach EG-Bauproduktenrichtlinie 89/106/EWG dass das Bauprodukt: des Herstellwerkers:

Mehr

Zertifizierung System dw / dw-fu

Zertifizierung System dw / dw-fu Zertifizierung System dw / dw-fu IN EN 1856-1:2003 System dw ( I s o l i e r u n g 3 2 m m ) Z e r t i f i k a t n u m m e r : 0 0 3 6 P 9 1 7 4 0 0 1 1 Konformitätserklärung und Produktinformation Anforderungen

Mehr

EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG

EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG EG- KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hiermit erklärt der Hersteller: Bernhard Poil Schomsteintechnik GmbH, Industriestraße 16,26892 D8rpenlEms nach EG-Bauproduktenrichtlinie 891106iEWG dass das Bauprodukt: Schornsteinbauelemente

Mehr

Informationsblatt Nr. 4 Juni Die Konformitätserklärung mit Produktinformation ersetzen die nationalen

Informationsblatt Nr. 4 Juni Die Konformitätserklärung mit Produktinformation ersetzen die nationalen Informationsblatt Nr. 4 Juni 2005 Produktbeschreibung und Kennzeichnung von Abgasanlagen Erläuterungen zur Kennzeichnung von System- Abgasanlagen nach DIN EN 1856-1 und DIN V 18160-1 Die Produktbeschreibung

Mehr

BUNDESVERBAND DES SCHORNSTEINFEGERHANDWERKS - Zentralinnungsverband (ZIV) - Kennzeichnung von Abgasanlagen

BUNDESVERBAND DES SCHORNSTEINFEGERHANDWERKS - Zentralinnungsverband (ZIV) - Kennzeichnung von Abgasanlagen 2.2.1-03 BUNDESVERBAND DES SCHORNSTEINFEGERHANDWERKS - Zentralinnungsverband (ZIV) - Kennzeichnung von Abgasanlagen In der in der Beratung befindlichen neuen DIN V 18160-1 Abgasanlagen ist für ausgeführte

Mehr

1) Systemaufbauvariante

1) Systemaufbauvariante 1) Systemaufbauvariante Montageanleitung TECNOVIS - TEC-LS-F Seite 1 von 10 2) Mindestabstand zu brennbaren Bauteilen Bei Einbau außerhalb Deutschland (gemäß CE-Zertifikat 0036 CPR 91323 032): 0.1 Nutzung

Mehr

Produktbeschreibung und Kennzeichnung von Abgasanlagen

Produktbeschreibung und Kennzeichnung von Abgasanlagen Informationsblatt Nr. 41 März 2011 Produktbeschreibung und Kennzeichnung von Abgasanlagen Erläuterungen zur Kennzeichnung von System- Abgasanlagen nach DIN EN 1856-1 und DIN V 18160-1 Die Produktbeschreibung

Mehr

EINFACH, INFORMATIV UND ZEITSPAREND SCHORNSTEIN- & ABGASSYSTEME ANLAGENKENNZEICHNUNG APP - ANLEITUNG FÜR ANDROID Download.

EINFACH, INFORMATIV UND ZEITSPAREND SCHORNSTEIN- & ABGASSYSTEME ANLAGENKENNZEICHNUNG APP - ANLEITUNG FÜR ANDROID Download. SCHORNSTEIN- & ABGASSYSTEME ANLAGENKENNZEICHNUNG APP - -07-01 Download Systemabgasanlagstück Verbindungs- G100 G100 O30 O60 O30 O60 EINFACH, INFORMATIV UND ZEITSPAREND 2 ANLAGENKENNZEICHNUNG ANLAGENKENNZEICHNUNG

Mehr

Anforderungen an die Abgasanlage bei der Umstellung auf Pelletkessel

Anforderungen an die Abgasanlage bei der Umstellung auf Pelletkessel Anforderungen an die Abgasanlage bei der Umstellung auf Pelletkessel Vortragender: Michael Verderber Bundesverband der Rauchfangkehrer Österreichs-Technik Querschnittsberechnung Querschnittsberechnung

Mehr

Montageanleitung MA007. Anleitung zur Montage von. PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000. nach RC2

Montageanleitung MA007. Anleitung zur Montage von. PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000. nach RC2 Anleitung zur Montage von PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000 nach RC2 Standort 1 Gewerbegebiet Mont-Royal 56841 Traben-Trarbach Standort 2 Zum Rachtiger Wald 54516 Wittlich-Wengerohr Tel.: + 49 6571

Mehr

ERUTEC VW. Traditionell: Der einschalige Systemschornstein. Der traditionelle einschalige Schornstein aus Betonformblöcken. www.hansebeton.

ERUTEC VW. Traditionell: Der einschalige Systemschornstein. Der traditionelle einschalige Schornstein aus Betonformblöcken. www.hansebeton. ERUTEC VW Der traditionelle einschalige Schornstein aus Betonformblöcken VW Traditionell: Der einschalige Systemschornstein Der Systemschornstein für feste Brennstoffe: ERUTEC VW Mit dem einschaligen Systemschornstein

Mehr

Kunde : PLZ/Ort : Auftragsnummer : Bauvorhaben : PLZ/Ort : für kraftbetätigte

Kunde : PLZ/Ort : Auftragsnummer : Bauvorhaben : PLZ/Ort : für kraftbetätigte PRÜFBUCH FÜR KRAFTBETÄTIGT DREH- UND SCHIEBETORE Prüfbuch für kraftbetätigte Schiebetore Kunde : PLZ/Ort : Auftragsnummer : Bauvorhaben : PLZ/Ort : Dieses Prüfbuch ist für eine sachgerechte und umfassende

Mehr

- zertifiziertes doppelwandiges Abgasanlagensystem TEC-DW-FU

- zertifiziertes doppelwandiges Abgasanlagensystem TEC-DW-FU - zertifiziertes doppelwandiges Abgasanlagensystem TEC-DW-FU Produktinformation & Montageanleitung DIN EN 856-:2009 Seite von 0 Konformitätserklärung und Produktinformation Anforderungen an Metall-Abgasanlagen

Mehr

Zertifizierung 0036 CPD nach DIN (Weitere Details entnehmen Sie der Leistungserklärung des Systems DW-FU)

Zertifizierung 0036 CPD nach DIN (Weitere Details entnehmen Sie der Leistungserklärung des Systems DW-FU) MONTAGEANLEITUNG System DW-FU Zertifizierung 0036 CPD 974 00 nach DIN 856- (Weitere Details entnehmen Sie der Leistungserklärung des Systems DW-FU) Seite von 2 Version 2/ Jan. 204 SYSTEMÜBERSICHT Modell

Mehr

MONTAGEANLEITUNG NiroLine DW Design DOPPELWANDIGES ISOLIERTES KAMINSYSTEM

MONTAGEANLEITUNG NiroLine DW Design DOPPELWANDIGES ISOLIERTES KAMINSYSTEM MONTAGEANLEITUNG DOPPELWANDIGES ISOLIERTES KAMINSYSTEM. SYSTEMÜBERSICHT Modell : Abgasleitungssystem für alle Regelfeuerstätten im Unterdruck für trockene Betriebsweise. Mögliche Anwendungszwecke: Öl-

Mehr

DINAK Camiño do Laranxo, , VIGO (ESPAÑA) SW6. TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD

DINAK Camiño do Laranxo, , VIGO (ESPAÑA) SW6. TÜV Industrie Service GmbH TÜV SÜD Gruppe 0036 CPD DECLARATION OF CONFORMITY AND PRODUCT DESCRIPTION Chimneys Requirements for metal chimneys. Part 2: Metal liners and connecting flue pipes Manufacturer: Product commercial name: Product description: DINAK

Mehr

DIN EN 1090: Was muss der Schweißbetrieb tun?

DIN EN 1090: Was muss der Schweißbetrieb tun? Referent: Roland Latteier Vortragsgliederung Einführung Details der Norm Ausblick Roland Latteier 2 Einführung DIN EN 1090-Reihe besteht aus 3 Teilen Teil 1: Teil 2: Technische Regel für die Ausführung

Mehr

Ausschreibungstext System DW - POWER

Ausschreibungstext System DW - POWER Ausschreibungstext System 1. PRODUKTBESCHREIBUNG / VERWENDUNG CE-zertifiziertes, doppelwandiges, druckdichtes, gedämmtes Abgassystem aus Edelstahl, Fabrikat Jeremias DW-POWER. Abgasanlage aus industriell

Mehr

HANDBUCH zum metallischen EXPO-INOX -Systemschornstein DW 25

HANDBUCH zum metallischen EXPO-INOX -Systemschornstein DW 25 HANDBUCH zum metallischen EXPO-INOX -Systemschornstein DW 25 09-2007 INHALTSVERZEICHNIS Konformitätserklärung: - Konformitätserklärung und Produktbeschreibung mit und ohne Silikondichtung S. 3 - DW25 S.

Mehr

Deckendurchführungen Aus Edelstahl (1.4301) Deckendurchführungen zum Rohreinbau 436

Deckendurchführungen Aus Edelstahl (1.4301) Deckendurchführungen zum Rohreinbau 436 Abschnitt-Inhalt 8 Grundlagen Grundlagen Deckendurchführungen Seite 432 433 Deckendurchführungen Aus Edelstahl (1.4301) Deckendurchführungen zum Rohreinbau 436 Multiflex Aus Edelstahl (1.4301) 437 Zubehör

Mehr

Leistungstexte. Barrial A

Leistungstexte. Barrial A Barrial A Barrial A Typ Fix (Befestigung an Mauerbrüstungen / Ausführung Stütze gerade) Norm DIN EN ISO 14 122-3. Befestigung des Systems mit Fuß A an der Mauerbrüstung oberhalb der Abdichtungsebene. Stützenausführung:

Mehr

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR NRW) *)

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR NRW) *) 1 Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR NRW) *) - Fassung März 2000 - RdErl. v. 20.8.2001 (MBl. NRW. S. 1253) Inhalt 1 Geltungsbereich

Mehr

Anwendungsbereich (bitte ankreuzen)

Anwendungsbereich (bitte ankreuzen) Antrag auf Erteilung einer Bescheinigung zur Herstellerqualifikation zum Schweißen von Stahlbauten nach DIN 18800-7:2008-11 inkl. Betriebsbeschreibung Hersteller: Straße, Nr.: PLZ, Ort: Telefon Fax: E-Mail:

Mehr

Das Tor vielfältig genutzt! Nutzungsänderung von Toren. BVT - Verband Tore 40885 Ratingen

Das Tor vielfältig genutzt! Nutzungsänderung von Toren. BVT - Verband Tore 40885 Ratingen Das Tor vielfältig genutzt! Nutzungsänderung von Toren Umbau bzw. Nachrüstung 1. Normenlage Anforderungen aus der Produktnorm EN 13241-1 Anforderungen aus der EN 12635 Tore Einbau und Nutzung 2. Fallbeispiele

Mehr

Te c h n i k 2 0 0 9. S E C O - P l u s. heatingthroughinnovation.

Te c h n i k 2 0 0 9. S E C O - P l u s. heatingthroughinnovation. Te c h n i k 2 0 0 9 S E C O - P l u s heatingthroughinnovation. SECO-Plus Luft-Abgasanlage in L30-Brandschutzqualität. System-Abgasanlage in Elementbauweise, bestehend aus dem hinterlüfteten, abgasführenden

Mehr

Ausschreibungstext System EW - LINE FLEX

Ausschreibungstext System EW - LINE FLEX Ausschreibungstext System EW - LINE FLEX 1. PRODUKTBESCHREIBUNG / VERWENDUNG CE-zertifiziertes, einwandiges, überdruckdichtes oder rußbrandbeständiges, starres und flexibles Abgassystem aus Edelstahl,

Mehr

DIN 18 160-1. Abgasanlagen Planung und Ausführung. Initiative Pro Schornstein e.v. DIN 18 160-1 12/2001. Seite 1 01/2002

DIN 18 160-1. Abgasanlagen Planung und Ausführung. Initiative Pro Schornstein e.v. DIN 18 160-1 12/2001. Seite 1 01/2002 DIN 18 160-1 Abgasanlagen Planung und Ausführung Seite 1 01/2002 Gliederung 1 Anwendungsbereich 2 Normative Verweisungen 3 Begriffe 4 Symbole, Abkürzungen und Kurzzeichen der Klassifizierungen 5 Klassifizierung,

Mehr

Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran

Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran Europa kommt! auch beim Brandschutz Lutz Battran Grlage über die Verwendbarkeit von Bauprodukten Bauarten, die aufgr baurechtlicher Vorgaben Anforderungen erfüllen müssen, war bisher hauptsächlich die

Mehr

BauR 6.5 Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR)

BauR 6.5 Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR) Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR) Vom 29. November 2006 (GABl. 2006, Nr. 13, S. 859) Inhalt: 1 Geltungsbereich 2 Begriffe 2.1 Leitungsanlagen

Mehr

NB 1643 Labor für Stahl- und Leichtmetallbau FH München Karlstraße 6, 80333 München. Leistung / Klasse Harmonisierte Spezifikation

NB 1643 Labor für Stahl- und Leichtmetallbau FH München Karlstraße 6, 80333 München. Leistung / Klasse Harmonisierte Spezifikation TVG_Bronze_04 2. Typ: Bronze 4 mm. Verwendungszweck: Für Gebäude und sonstige Bauwerke 4. Hersteller:, Nürnberger Str. 140, 7. Harmonisierte Produktnorm: Karlstraße 6, 80 München 9.1 Feuerwiderstand NPD

Mehr

Bei trockenem Abgasbetrieb: Unsere preisgünstige Alternative zu MUe. Die bewährte, dreischalige System-Abgas-Anlage.

Bei trockenem Abgasbetrieb: Unsere preisgünstige Alternative zu MUe. Die bewährte, dreischalige System-Abgas-Anlage. Bei trockenem Abgasbetrieb: Unsere preisgünstige Alternative zu MUe. Die bewährte, dreischalige System-Abgas-Anlage. MWe B 11 B 115 preisliste 017 müller kaminsteinwerk schornstein- und abgasanlagensysteme

Mehr

Montageanleitung. Luft-/Abgassystem DN 60/100

Montageanleitung. Luft-/Abgassystem DN 60/100 Technik, die dem Menschen dient. Montageanleitung Luft-/Abgassystem DN 60/100 Wolf GmbH Postfach 1380 84048 Mainburg Tel. 08751/74-0 Fax 08751/741600 Internet: www.wolf-heiztechnik.de WOLF Klima- und Heiztechnik

Mehr

Europäische Technische Bewertung. ETA-14/0212 vom 27. Juni 2014. Allgemeiner Teil

Europäische Technische Bewertung. ETA-14/0212 vom 27. Juni 2014. Allgemeiner Teil Europäische Technische Bewertung ETA-14/0212 vom 27. Juni 2014 Allgemeiner Teil Technische Bewertungsstelle, die die Europäische Technische Bewertung ausstellt Handelsname des Bauprodukts Produktfamilie,

Mehr

Kennzeichnung von ausgeführten Metall-Abgasanlagen (Anlagenkennzeichnung)

Kennzeichnung von ausgeführten Metall-Abgasanlagen (Anlagenkennzeichnung) Kennzeichnung von ausgeführten Metall-Abgasanlagen (Anlagenkennzeichnung) Autor: Dipl.-Ing. Theo Gaux Abgasanlagen von Feuerungsanlagen sind vom Errichter mit einer Anlagenkennzeichnung zu versehen. Diese

Mehr

7. Europäische Druckgerätetage. Fittings-Standardbauteile. im Rohrleitungsbau

7. Europäische Druckgerätetage. Fittings-Standardbauteile. im Rohrleitungsbau 7. Europäische Druckgerätetage Fittings-Standardbauteile im Rohrleitungsbau Autoren: Jörg Keller Peter Ball 11.07.2007 1 Normung Nachweisverfahren sicherer Umgang 11.07.2007 2 Vorteile von Standardbauteilen

Mehr

Zahl: 23406/2013 Zeichen: My Datum: 23.11.2013. Pentaflex KB, Pentaflex FTS, Pentaflex OBS und Pentaflex ABS

Zahl: 23406/2013 Zeichen: My Datum: 23.11.2013. Pentaflex KB, Pentaflex FTS, Pentaflex OBS und Pentaflex ABS Prüfbericht Zahl OIB-140-002/98-011 Zahl: 23406/2013 Zeichen: My Datum: 23.11.2013 Auftrag: Beauftragt wurde die Prüfung der Fugenbleche KB, FTS, OBS und ABS zur Abdichtung von Arbeitsfugen und Sollrissquerschnitten

Mehr

BSR Wärmetechnische Anlagen

BSR Wärmetechnische Anlagen BSR 24-15 Wärmetechnische Anlagen 11.12.2014 BSR 24-15 1 Allgemeine Anforderungen an die Aufstellung von WT-A 3.2 Räume für Feuerungsaggaregate in EFH, innerhalb von Wohnungen und Gebäuden mit geringen

Mehr

Information der Kaminkehrerinnung Oberpfalz für das Kachelofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk

Information der Kaminkehrerinnung Oberpfalz für das Kachelofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk Information der Kaminkehrerinnung für das Kachelofen- und Luftheizungsbauer-Handwerk Dürfen Kamine in einschaliger Bauweise noch errichtet werden, und welche Anforderungen werden an die zu verwendenden

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011. für das Produkt Disboxid 462 EP-Siegel NEU DIS-462-001240

LEISTUNGSERKLÄRUNG gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011. für das Produkt Disboxid 462 EP-Siegel NEU DIS-462-001240 LEISTUNGSERKLÄRUNG gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 für das Produkt Disboxid 462 EP-Siegel NEU DIS-462-001240 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: EN 1504-2: ZA.1d, ZA.1e, ZA.1f und

Mehr

S E. 1.2 a) System EW - line flex fu. Seite 135. Stand: Einsatzzweck/ Verwendung

S E. 1.2 a) System EW - line flex fu. Seite 135. Stand: Einsatzzweck/ Verwendung 1.2 a) System EW - line flex fu S E Einsatzzweck/ Verwendung rennstoff Einsatztemperatur 400 Einwandige, flexible Systemabgasanlage aus Edelstahl für die Sanierung bestehender Hausschornsteine mit Versatz

Mehr

Grundlagen. www.schiedel.at. Richtige Bemessung sichert einwandfreie Funktion. Funktionssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Bemessungs-Service

Grundlagen. www.schiedel.at. Richtige Bemessung sichert einwandfreie Funktion. Funktionssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Bemessungs-Service Grundlagen Richtige Bemessung sichert einwandfreie Funktion Die richtige Bemessung des Kaminquerschnitts ist Grundlage und Voraussetzung für die einwandfreie Funktion jeder Feuerungsanlage. Der passende

Mehr

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1. (Leitungsanlagen-Richtlinie LAR)

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1. (Leitungsanlagen-Richtlinie LAR) Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 () - Fassung November 2006 - Inhalt: 1 Geltungsbereich 2 Begriffe 2.1 Leitungsanlagen 2.2 Elektrische Leitungen mit verbessertem

Mehr

5 Ablaufschritte bei der CE-Kennzeichnung

5 Ablaufschritte bei der CE-Kennzeichnung Mehr Informationen zum Titel 5 Ablaufschritte bei der CE-Kennzeichnung Im Folgenden wird eine vereinfachte mögliche Durchführung einer CE-Kennzeichnung bei Produkten dargestellt. Ziel der einzelnen Schritte

Mehr

LB Schacht L90 und L30 D für Abgasleitung/System-Abgasleitung

LB Schacht L90 und L30 D für Abgasleitung/System-Abgasleitung LB Schacht L90 und L30 D - 8 für Abgasleitung/System-Abgasleitung 155 Raab ist zertifi ziert nach DIN EN ISO 9001:0 LB Schacht L90 und L30 Bestellschein D - 8 (Bestellformular kopieren) Kunden-Nr.: Rechnungsanschrift:

Mehr

Leistungserklärung Nr gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 für das Produkt: thermotec BEPS-WD 100R

Leistungserklärung Nr gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 für das Produkt: thermotec BEPS-WD 100R Leistungserklärung Nr. 0025-02 gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 für das Produkt: thermotec BEPS-WD 100R 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: thermotec BEPS-WD 100R 2. Typen-, Chargen-

Mehr

Antrag zur Erteilung der Herstellerqualifikation zum Schweißen von Stahlbauten nach DIN 18800-7:2002-09

Antrag zur Erteilung der Herstellerqualifikation zum Schweißen von Stahlbauten nach DIN 18800-7:2002-09 Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt SLV Hannover Niederlassung der GSI mbh Abteilung Qualitätssicherung Am Lindener Hafen 1 30453 Hannover Antrag zur Erteilung der Herstellerqualifikation zum Schweißen

Mehr

Merkblatt betreffend Zufuhr der Verbrennungsluft bzw. Raumlüftung in Verbindung mit Abgasanlagen

Merkblatt betreffend Zufuhr der Verbrennungsluft bzw. Raumlüftung in Verbindung mit Abgasanlagen Merkblatt betreffend Zufuhr der Verbrennungsluft bzw. Raumlüftung in Verbindung mit Abgasanlagen 1. Worum geht es Bei der Installation von Abgasanlagen treten ab und zu Probleme mit der Zuführung der Verbrennungsluft

Mehr

LB Schacht L90 D-2012 Multifunktionales Leichtbau-Schachtsystem G 163

LB Schacht L90 D-2012 Multifunktionales Leichtbau-Schachtsystem G 163 Multifunktionales Leichtbau-Schachtsyste 163 Raab ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000 Projektbearbeitung Raab bgasanlagen D-2012 ngebot Beessung nach EN 13384 Bestellung usschreibung Datu: Nae Fira

Mehr

MEHRFACHBELEGUNG ATEC I ABGASSYSTEME

MEHRFACHBELEGUNG ATEC I ABGASSYSTEME Mehrfachbelegung im vorhandenen Schacht MEHRFACHBELEGUNG ATEC I ABGASSYSTEME Mehrfachbelegung Bis zu 10 Gasgeräte bis maximal 30 kw je Gerät an eine gemeinsame Abgasleitung anschließbar (Zulassung Z-7.5-3356)

Mehr

DIN 18 160-1 Abgasanlagen Planung und Ausführung

DIN 18 160-1 Abgasanlagen Planung und Ausführung DIN 18 160-1 Abgasanlagen Planung und Ausführung Gliederung: 1. Anwendungsbereich 2. Normative Verweisungen 3. Begriffe 4. Symbole, Abkürzungen und Kurzzeichen der Klassifizierungen 5. Klassifizierung,

Mehr

Dampfkessel ( Beispiel) Datenblatt

Dampfkessel ( Beispiel) Datenblatt Dampfkessel ( Beispiel) Technische Beschreibung, Herstellung und Prüfung, Konforätserklärung Datenblatt Technische Daten: Herstellung und Prüfung nach der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG und AD2000 Merkblatt

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Bescheinigung über den Nachweis der Eignung zum Schweißen von Betonstahl nach DIN EN ISO 17660-1/-2:2006-12

Antrag auf Erteilung einer Bescheinigung über den Nachweis der Eignung zum Schweißen von Betonstahl nach DIN EN ISO 17660-1/-2:2006-12 Antrag auf Erteilung einer Bescheinigung über den Nachweis der Eignung zum Schweißen von Betonstahl nach DIN EN ISO 17660-1/-2:2006-12 Hersteller: Straße, Nr.: PLZ, Ort: Telefon: Fax: E-Mail: Betriebsinhaber:

Mehr

Klassifizierung des Brandverhaltens in Übereinstimmung mit EN

Klassifizierung des Brandverhaltens in Übereinstimmung mit EN Klassifizierung des Brandverhaltens in Übereinstimmung mit EN 13501-1 Nr. des Klassifizierungsberichtes: K-3689/965/11-MPA BS Auftraggeber: Klassifizierungsgegenstand: Rolf Kuhn GmbH Jägersgrund 10 57339

Mehr

Unsere zweischalige Luft-Abgas-System- Anlage für Öl, Gas und Pellets. Die optimale Lösung für den Betrieb mit Brennwerttechnik.

Unsere zweischalige Luft-Abgas-System- Anlage für Öl, Gas und Pellets. Die optimale Lösung für den Betrieb mit Brennwerttechnik. Unsere zweischalige Luft-Abgas-System- Anlage für Öl, Gas und Pellets. Die optimale Lösung für den Betrieb mit Brennwerttechnik. MU B 88 B 89 preisliste 017 müller kaminsteinwerk schornstein- und abgasanlagensysteme

Mehr

Technische Information Feuchteschutz

Technische Information Feuchteschutz Feuchtegehalt / Ausgleichsfeuchte Technische Information Zur Herstellung von Bisotherm-Wandbaustoffen, Leichtmauermörteln und Putzen wird Wasser benötigt. Die zunächst feuchten Baustoffe müssen daher im

Mehr

Die forschungsspezifische BGI Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke BGI/GUV 5139 (DGUV Information 202-002)

Die forschungsspezifische BGI Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke BGI/GUV 5139 (DGUV Information 202-002) Die forschungsspezifische BGI Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke BGI/GUV 5139 (DGUV Information 202-002) Umsetzung und Erfahrungsbericht Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort

Mehr

mit Klemmflansch aus Edelstahl, für Dachdichtungsbahnen aus Bitumen oder Kunststoff, nach DIN EN 1253 Serie RA Serie RB Notablauf

mit Klemmflansch aus Edelstahl, für Dachdichtungsbahnen aus Bitumen oder Kunststoff, nach DIN EN 1253 Serie RA Serie RB Notablauf Verlegeanleitung mit Klemmflansch aus Edelstahl, für Dachdichtungsbahnen aus Bitumen oder Kunststoff, nach DIN EN 1253 bestehen aus dem Ablaufkörper und dem Siebkorb (bei Freispiegelströmung) oder der

Mehr

Schiedel ICS. Das doppelwandige Edelstahl- Abgas-System mit Multifunktion. Schiedel. Der Name für jedes Kaminsystem!

Schiedel ICS. Das doppelwandige Edelstahl- Abgas-System mit Multifunktion. Schiedel. Der Name für jedes Kaminsystem! Schiedel ICS Das doppelwandige Edelstahl- Abgas-System mit Multifunktion Schiedel. Der Name für jedes Kaminsystem! Führend in der Schweiz für Kamine aus Profilkeramik, Edelstahl und Kunststoff. Einführung

Mehr

Qualitätsrichtlinien für Fassadendämmplatten aus Mineralwolle bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)

Qualitätsrichtlinien für Fassadendämmplatten aus Mineralwolle bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Qualitätsrichtlinien für Fassadendämmplatten aus Mineralwolle bei Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Herausgegeben vom: Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e.v. Baden-Baden 1 Die Fassadendämmplatten müssen

Mehr

Bauphysikalische Anforderungen an Tore

Bauphysikalische Anforderungen an Tore Bauphysikalische Anforderungen an Tore Wärmeschutz Inhalt Einführung Anforderungen an den Wärmeschutz Nachweis des Wärmeschutzes Nachweisverfahren nach EN 13241-1 Bemessungswert Nennwert Berechnungsverfahren

Mehr

Zertifizierung 0036 CPR nach DIN (Weitere Details entnehmen Sie der Leistungserklärung des Systems DW-VISION)

Zertifizierung 0036 CPR nach DIN (Weitere Details entnehmen Sie der Leistungserklärung des Systems DW-VISION) MONTAGEANLEITUNG System DW-VISION Zertifizierung 0036 CPR 974 009 nach DIN 856- (Weitere Details entnehmen Sie der Leistungserklärung des Systems DW-VISION) Seite von Version 2/ April 204 SYSTEMÜBERSICHT

Mehr

TEILEGUTACHTEN. Nr.374-0019-00

TEILEGUTACHTEN. Nr.374-0019-00 ULT Seite: 1/4 TEILEGUTACHTEN Nr.374-0019-00 über die Vorschriftsmäßigkeit eines Fahrzeuges bei bestimmungsgemäßem Ein- oder Anbau von Teilen gemäß 19 Abs. 3 Nr. 4 StVZO für das Teil / den Änderungsumfang

Mehr

C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti. min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti N

C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti. min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC. max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7. C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti N NICHTROSTENDER AUSTENITISCHER STAHL CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG (IN MASSEN-% NACH DIN EN 10088-3) C Si Mn P S Cr Ni Mo Ti min. - - - - - 16,5 10,5 2,0 5xC max. 0,08 1,0 2,0 0,045 0,03 18,5 13,5 2,5 0,7 CHEMISCHE

Mehr

Knauf Insulation FireSTOP-Systeme EI 30 SQ, EI 60 SQ, EI 30 CY Montagehinweise. 01/2014 Montagehinweise

Knauf Insulation FireSTOP-Systeme EI 30 SQ, EI 60 SQ, EI 30 CY Montagehinweise. 01/2014 Montagehinweise Knauf Insulation FireSTOP-Systeme EI 30 SQ, EI 60 SQ, EI 30 CY Montagehinweise 01/2014 Montagehinweise Inhaltsverzeichnis Vorbeugender Brandschutz 2 Knauf Insulation FireSTOP System: Beschreibung, Vorteile

Mehr

P E T E C. PE Preisliste PE Haustechnik. Schweiß-System. Seite 1

P E T E C. PE Preisliste PE Haustechnik. Schweiß-System. Seite 1 P E T E C K u n s t s t o f f - R o h r s y s t e m e PE Preisliste 2014 PE Haustechnik Schweiß-System Seite 1 PE TEC Technische Daten Rohre für Abwasserleitungen (Haustechnik) DIN EN 1519 - getempert,

Mehr

Einbruchhemmende Türschilder

Einbruchhemmende Türschilder VdS-Richtlinien für mechanische Sicherungseinrichtungen VdS 2113 Anforderungen und Prüfmethoden VdS 2113 : 2012-07 (05) Herausgeber und Verlag: VdS Schadenverhütung GmbH Amsterdamer Str. 172 174 50735

Mehr

im Auftrag der Firma Schöck Bauteile GmbH Dr.-Ing. M. Kuhnhenne

im Auftrag der Firma Schöck Bauteile GmbH Dr.-Ing. M. Kuhnhenne Institut für Stahlbau und Lehrstuhl für Stahlbau und Leichtmetallbau Univ. Prof. Dr.-Ing. Markus Feldmann Mies-van-der-Rohe-Str. 1 D-52074 Aachen Tel.: +49-(0)241-8025177 Fax: +49-(0)241-8022140 Bestimmung

Mehr

ÖN H 5155:2013 WÄRMEDÄMMUNG VON ROHRLEITUNGEN UND KOMPONENTEN VON HAUSTECHNISCHEN ANLAGEN

ÖN H 5155:2013 WÄRMEDÄMMUNG VON ROHRLEITUNGEN UND KOMPONENTEN VON HAUSTECHNISCHEN ANLAGEN ÖN H 5155:2013 WÄRMEDÄMMUNG VON ROHRLEITUNGEN UND KOMPONENTEN VON HAUSTECHNISCHEN ANLAGEN» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « DIE AM 1. SEPTEMBER 2013 ERSCHIENENE NORM ERSETZT DIE URALT-ÖNORM M

Mehr

VIGW Tagung Frauenfeld. BSR Wärmetechnische Anlagen

VIGW Tagung Frauenfeld. BSR Wärmetechnische Anlagen VIGW Tagung 23.04.2015 Frauenfeld BSR 24-15 Wärmetechnische Anlagen 23.04.2015 BSR 24-15 1 Ausgangslage Die technische Entwicklung, gefördert durch anderweitige Gesetzgebungen, europäische Produktenormen

Mehr

MACO RAIL-SYSTEMS SCHIEBEBESCHLÄGE

MACO RAIL-SYSTEMS SCHIEBEBESCHLÄGE TECHNIK DIE BEWEGT MACO SCHIEBEBESCHLÄGE HS Gealan S9000 MontageHINWEISE Kunststoff Inhaltsverzeichnis Bezeichnung Seite Legende 3 Ausführung und Anwendungsbereich 5 Beschlagszusammenstellung 6-7 Montage

Mehr

Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes

Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes Kolloquium 2008 Forschung und Entwicklung für Zement und Beton Schutzmaßnahmen an Betonoberflächen Merkblatt Oberflächenvergütung von Beton Veröffentlichung Kurzfassung des Merkblattes DI Florian Petscharnig

Mehr

Nachweis Wärmedurchgangskoeffizient Temperaturfaktor

Nachweis Wärmedurchgangskoeffizient Temperaturfaktor Nachweis Wärmedurchgangskoeffizient Temperaturfaktor Prüfbericht 428 30691/2 Auftraggeber Produkt Bezeichnung Außenmaß Auslass-Schlitz Material des Rollladenkastens Rauschenberger GmbH Hartschaumtechnik

Mehr

Datenerfassungsblätter zur Berechnung von Abgasanlagen nach EN angepasst für das Programm EuroKAM (Fa. Hottgenroth)

Datenerfassungsblätter zur Berechnung von Abgasanlagen nach EN angepasst für das Programm EuroKAM (Fa. Hottgenroth) Datenerfassungsblätter zur Berechnung von Abgasanlagen nach EN 13384-1 angepasst für das Progra EuroKAM (Fa. Hottgenroth) Projektdaten: Bearbeiter: Datu: Berechnungsepfänger: Nae1: Nae2: Strasse PLZ/Ort

Mehr

Streitfrage: Wie brennbar dürfen Fenster und Fassaden sein?

Streitfrage: Wie brennbar dürfen Fenster und Fassaden sein? Seite 1 von 5 Schwer entflammbar oder nicht brennbar? Hinweise zu Anforderungen, Nachweisen und Baurechtsfragen Der bauliche Brandschutz ist eine der wichtigsten Anforderungen und steht in Deutschland

Mehr

A n w e n d u n g s b e r e i c h (bitte ankreuzen)

A n w e n d u n g s b e r e i c h (bitte ankreuzen) HANDWERKSKAMMER LÜBECK Fax: 0451 / 1506274 Breite Straße 10/12 Tel:: 0451 / 1506244 23552 Lübeck E-Mail: dmarburg@hwk-luebeck.de ekrabbenhoeft@hwk-luebeck.de Antrag auf Erteilung einer Bescheinigung zur

Mehr

Montageanleitung BC-Brandschutz-Bandage KVB

Montageanleitung BC-Brandschutz-Bandage KVB AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Bitte prüfen Sie vor dem Einbau des Systems die Eignung und die Verwendungsbereiche gemäß den technischen Informationen (Technisches

Mehr

Schornstein-Kopf D-2012 Schornstein-Abschlüsse, Kopfverkleidungen und Verlängerungen

Schornstein-Kopf D-2012 Schornstein-Abschlüsse, Kopfverkleidungen und Verlängerungen Schornstein-Kopf D-2012 Schornstein-Abschlüsse, Kopfverkleidungen und Verlängerungen 171 Raab ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000 Schornsteinkopf Allgemein D-2012 Stülpkopf Die individuell gefertigten

Mehr

Technische Angaben für

Technische Angaben für Antrag auf Bauartzulassung nach Röntgenverordnung (RöV) Technische Angaben für Basisschutzgeräte Hochschutzgeräte Vollschutzgeräte Schulröntgeneinrichtungen (nach Anl. 2 Nr. 6 RöV) (nach Anl. 2 Nr. 2 RöV)

Mehr

SCHORNSTEINSYSTEM NIKO

SCHORNSTEINSYSTEM NIKO SCHORNSTEINSYSTEM SCHORNSTEINSYSTEM NIKO nicht nur warm und zuverlässig SCHORNSTEINSYSTEME NIKO aus Keramik werden für alle Heizungsarten nach modernsten Abgasstandards entworfen und hergestellt. SCHORNSTEINSYSTEME

Mehr

Kontrollierte Wohnungslüftung und Brandschutz: Was gilt heute als Stand der Technik?

Kontrollierte Wohnungslüftung und Brandschutz: Was gilt heute als Stand der Technik? VKF-Brandschutzfachtagung, 18. und 19. Oktober 2011, Biel Kontrollierte Wohnungslüftung und Brandschutz: Was gilt heute als Stand der Technik? Heinrich Huber, FHNW, HABG, Institut Energie am Bau 1 Grundlagen

Mehr