Leipzig, 12. November 2015

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leipzig, 12. November 2015"

Transkript

1 FOKUSTAG Leipzig, 12. November 2015 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig

2 TERMIN BEGINN ENDE 12. November Uhr Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet im InterCity Hotel Leipzig statt. InterCity Hotel Leipzig Tröndlinring Leipzig T VERANSTALTER UND ANSPRECHPARTNER Ansprechpartnerin: Michaela Walter Hainstraße Leipzig T F E ANREISE Anreise mit dem Flugzeug: Der Flughafen Leipzig-Halle ist etwa 30 Autominuten entfernt. Ein Flughafen-Express fährt im Halbstundentakt vom Flughafen zum Leipziger Hauptbahnhof (Fahrtdauer ca. 15 Minuten). Vom Hauptbahnhof aus erreichen Sie den Veranstaltungsort zu Fuß in ca. fünf Minuten. Anreise mit der Bahn: Vom Hauptbahnhof aus erreichen Sie den Veranstaltungsort zu Fuß in ca. zwei Minuten (siehe Karte). Anreise mit dem Auto: Falls Sie mit dem PKW anreisen, stehen Ihnen kostenpflichtige Parkplätze am Hauptbahnhof (Tagespreis: 3 ) oder im neu erbauten Einkaufszentrum Höfe am Brühl (Tagespreis 8 ) - Adresse für Navigationssystem Parkhauseinfahrt: Am Hallischen Tor zur Verfügung. Vom Hauptbahnhof aus erreichen Sie den Veranstaltungsort zu Fuß in ca. fünf Minuten. Vom Parkhaus Höfe am Brühl erreichen Sie den Veranstaltungsort zu Fuß in ca. drei Minuten. HOTEL Wir haben für Sie ein Abrufkontingent bereitgestellt. Bitte buchen Sie Ihr Zimmer eigenständig bis zum 15. Oktober 2015 unter dem Stichwort»Gesundheitsforen«. InterCityHotel Leipzig Tröndlinring Leipzig T I P 85 EUR im EZ inkl. Frühstück

3 Agenda 12. November 2015 AB 9.30 UHR Empfang der Teilnehmer mit kleinem Frühstückssnack UHR Begrüßung und Überblick über die Gesundheitsforen Leipzig Michaela Walter, Referentin Team Netzwerk und Veranstaltungen, UHR Einführung in das Risikomanagement Anforderungen zur Implementierung von Risikomanagement im Gesundheitswesen Begriffe / Definitionen Wie kann die RM Strategie erstellt werden? UHR Kaffeepause UHR Organisation des Risikomanagements Kulturänderung: Wie kann dieses erreicht werden Risikomanagement-Prozess Organisation des Risikomanagements UHR Mittagspause UHR Instrumente des klinischen Risikomanagements Instrumente des Risikomanagements - Verhalten beim Zwischenfall - Implementierung eines Fehlermeldesystems UHR Kaffeepause UHR Fehlermeldesysteme Implementierung eines Fehlermeldesystems CA UHR Abschlussdiskussion und Ende des Workshops Michaela Walter, Referentin Team Netzwerk und Veranstaltungen,

4 Ihre Referentin DR. MED. MARIA INES CARTES, Ärztin im Krankenhausmanagement MHM, MBA Dr. Maria Ines Cartes studierte Humanmedizin an der Universidad de Concepción in Chile, promovierte an der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel. Zusätzlich studierte sie Krankenhausmanagement an der FH Lübeck, Medical Hospital Management (MHM) an der FH Hannover sowie MBA an der FH Neu Ulm. Berufliche Erfahrung sammelte sie an verschiedenen Krankenhäusern, darunter an der Frauenklinik Rheinfelden, am Annastift Hannover, der Klinik Niedersachsen, bevor sie 2002 an die Medizinische Hochschule Hannover wechselte, an der sie seit 2011 die Abteilung strategisches Risikomanagement und Patientensicherheit leitet. Zusätzlich hält sie Vorträge, bildet Risikomanager und Risikomanagerinnen aus und publiziert zu den Themen Risikomanagement und Patientensicherheit im Gesundheitswesen erhielt Dr. Cartes den Qualitätspreis der AOK Niedersachsen für vorbildliche Projekte zur Förderung der Patientensicherheit im Krankenhaus. Sie ist unter anderem Gründungsmitglied des Nordverbundes der Universitätskliniken, Vorstandsmitglied des erweiterten Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Klinisches Prozessmanagement sowie Vorstand des Aktionsbündnisses Patientensicherheit.

5 A A InterCityHotel Leipzig Tröndlinring Leipzig T E

»Datenschutz im Gesundheitswesen«

»Datenschutz im Gesundheitswesen« WORKSHOP Leipzig, 3. März 2015 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 3. März 2015 9.30 Uhr 17.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage der Leipziger

Mehr

Leipzig, 10. März 2016

Leipzig, 10. März 2016 WORKSHOP Leipzig, 10. März 2016 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 10. März 2016 9.30 Uhr 17.45 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage der

Mehr

Leipzig, 23. und 24. Juni 2015

Leipzig, 23. und 24. Juni 2015 WORKSHOP Leipzig, 23. und 24. Juni 2015 Teilnehmende Unternehmen des s TERMIN BEGINN ENDE 23. bis 24. Juni 2015 9.30 Uhr 14.30 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage der Leipziger

Mehr

5. Arbeitstreffen Leipzig, 8. 9. Dezember 2015

5. Arbeitstreffen Leipzig, 8. 9. Dezember 2015 USER GROUP 5. Arbeitstreffen Leipzig, 8. 9. Dezember 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 8. und 9. Dezember 2015 8. Dezember, 9.30 Uhr 9. Dezember, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 9. - 10. Juni 2015 9. Juni, 9.30 Uhr 10. Juni, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage

Mehr

10. Arbeitstreffen Leipzig, September 2014

10. Arbeitstreffen Leipzig, September 2014 USER GROUP 10. Arbeitstreffen Leipzig, 16. 17. September 2014 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 16. 17. September 2014 16. September, 10.00 Uhr 17. September, 14.30 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung

Mehr

»Controlling in der Krankenversicherung« 5. Arbeitstreffen Leipzig, 26. 27. November 2015

»Controlling in der Krankenversicherung« 5. Arbeitstreffen Leipzig, 26. 27. November 2015 USER GROUP»Controlling in der Krankenversicherung«5. Arbeitstreffen Leipzig, 26. 27. November 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 26. 27. November 2015 26. November, 9.30 Uhr 27. November, 14.30 Uhr

Mehr

Leipzig, 29. September 2016

Leipzig, 29. September 2016 WORKSHOP» Internes Kontrollsystem in der gesetzlichen Krankenversicherung«Leipzig, 29. September 2016 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 29. September 2016 9.30 Uhr 18.00

Mehr

1. Arbeitstreffen Leipzig, 17. - 18. März 2015

1. Arbeitstreffen Leipzig, 17. - 18. März 2015 USER GROUP 1. Arbeitstreffen Leipzig, 17. - 18. März 2015 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 17. - 18. März 2015 17. März, 9.30 Uhr 18. März, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT

Mehr

Leipzig, 19./20. April 2016

Leipzig, 19./20. April 2016 WORKSHOP Leipzig, 19./20. April 2016 Forenpartner der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 19. und 20. April 2016 19. April, 9.30 Uhr 20. April, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet

Mehr

1. Arbeitstreffen Leipzig, 24./25. Februar 2016

1. Arbeitstreffen Leipzig, 24./25. Februar 2016 USER GROUP 1. Arbeitstreffen Leipzig, 24./25. Februar 2016 Forenpartner der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 24. und 25. Februar 2016 24. Februar, 9.30 Uhr 25. Februar, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT

Mehr

Leipzig, 6./7. Juni 2016

Leipzig, 6./7. Juni 2016 FACHLEHRGANG Leipzig, 6./7. Juni 2016 TERMIN BEGINN ENDE 6. und 7. Juni 2016 6. Juni, 09.30 Uhr 7. Juni 17.45 Uhr VERANSTALTUNGSORT Der findet in der Konferenzetage der Leipziger Foren Holding GmbH statt.

Mehr

»Betrug und Fehlverhalten im Gesundheitswesen«

»Betrug und Fehlverhalten im Gesundheitswesen« FACHSYMPOSIUM Leipzig, 2. Mai 2016 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 2. Mai 2016 9.30 Uhr 17.15 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage der

Mehr

12. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2014

12. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2014 USER GROUP 12. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2014 Themenschwerpunkt Testumgebungen und Testdaten schnell und umfassend bereitstellen Mitglieder der Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE 13./14.

Mehr

11. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. Mai 2014

11. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. Mai 2014 USER GROUP 11. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. Mai 2014 Themenschwerpunkt Die Vorteile von Agilität managementtauglich darstellen Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE

Mehr

»Digitalisierung in der Sozialwirtschaft« Leipzig, 26./27. September 2016

»Digitalisierung in der Sozialwirtschaft« Leipzig, 26./27. September 2016 »Digitalisierung in der Sozialwirtschaft«Leipzig, 26./27. September 2016 TERMIN BEGINN ENDE VERANSTALTER UND ANSPRECHPARTNER 26./26. September 2016 26. September 2016, ab 13.30 Uhr 27. September 2016,

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

Agile Methoden in der Softwareentwicklung

Agile Methoden in der Softwareentwicklung User Group (Initialisierungstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 12. November 2008, Leipzig Veranstaltungsunterlagen Mit Vorträgen von: Gegenstand der User Group Agile Methoden halten verstärkt

Mehr

04. Arbeitstreffen Leipzig, März 2012

04. Arbeitstreffen Leipzig, März 2012 USER GROUP 04. Arbeitstreffen Leipzig, 08. 09. März 2012 Teilnehmer der TERMIN BEGINN ENDE 08. 09. März 2012 08. März, 09.00 Uhr 09. März, 16.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in den Tagungsräumen

Mehr

1. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. September 2013. Themenschwerpunkt IT-Mitarbeiter in agilen Teams Herausforderungen für das Personalmanagement

1. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. September 2013. Themenschwerpunkt IT-Mitarbeiter in agilen Teams Herausforderungen für das Personalmanagement USER GROUP 1. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. September 2013 Themenschwerpunkt IT-Mitarbeiter in agilen Teams Herausforderungen für das Personalmanagement Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN

Mehr

7. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai Themenschwerpunkt Bewertung von Architekturen

7. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai Themenschwerpunkt Bewertung von Architekturen USER GROUP 7. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2014 Themenschwerpunkt Bewertung von Architekturen Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 13./14. Mai

Mehr

5. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. November 2013

5. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. November 2013 USER GROUP 5. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. November 2013 Themenschwerpunkte Wie prüft der Prüfer? Standards, Richtlinien und gelebte Praxis GRC Das Zusammenspiel der Disziplinen realisieren Ausgewählte

Mehr

»Back Office im Geschäftskundenvertrieb der Energiewirtschaft«2. Arbeitstreffen Leipzig, 22. und 23. April 2015

»Back Office im Geschäftskundenvertrieb der Energiewirtschaft«2. Arbeitstreffen Leipzig, 22. und 23. April 2015 USER GROUP»Back Office im Geschäftskundenvertrieb der Energiewirtschaft«2. Arbeitstreffen Leipzig, 22. und 23. April 2015 Fachliche Leitung Prof. Dr. Wolfgang Buchholz Fachhochschule Münster Teilnehmer

Mehr

»Governance, Risk, Compliance in der IT« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013

»Governance, Risk, Compliance in der IT« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013 Themenschwerpunkt IT-Risk-Management Prozesse, Rollen, Praxisberichte Ausgewählte Teilnehmer und Referenten ZIEL DER USER GROUP Diese ist eine auf

Mehr

14. Deutscher Schlauchlinertag

14. Deutscher Schlauchlinertag Anfahrtsplan Veranstaltungsort: Kongress Palais Kassel Kolonnadensaal / Kolonnaden Foyer Friedrich-Ebert-Str. 152 Tagungstelefon: 0511 / 39433-30 Anfahrtswege: Anreise mit dem Auto Aus Richtung Norden:

Mehr

»IT-Controlling« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. September 2012

»IT-Controlling« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. September 2012 USER GROUP»IT-Controlling«4. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. September 2012 Themenschwerpunkte Benchmarking - Erfahrungen und praktische Umsetzung Servicekatalog & Service Level Agreement: Aufbau und Implementierung

Mehr

PROGRAMMHEFT FORTBILDUNG ZUM HEALTHCARE RISK MANAGER (HRM) 02. 06.11.2015 BERLIN

PROGRAMMHEFT FORTBILDUNG ZUM HEALTHCARE RISK MANAGER (HRM) 02. 06.11.2015 BERLIN PROGRAMMHEFT FORTBILDUNG ZUM HEALTHCARE RISK MANAGER (HRM) 02. 06.11.2015 BERLIN PROGRAMM MONTAG 02.11. Erfolgreiche Einführung eines Risikomanagements in stationären Gesundheitseinrichtungen; Verhalten

Mehr

User Group (Initialisierungstreffen) Architekturmanagement 9. Juni 2009 in Leipzig. Veranstaltungsunterlagen. Mit Vorträgen von:

User Group (Initialisierungstreffen) Architekturmanagement 9. Juni 2009 in Leipzig. Veranstaltungsunterlagen. Mit Vorträgen von: User Group (Initialisierungstreffen) Architekturmanagement 9. Juni 2009 in Leipzig Veranstaltungsunterlagen Mit Vorträgen von: Gegenstand der User Group Die zunehmende Automatisierung von Prozessen hat

Mehr

Anfahrtsplan Veranstaltungsort: Convention Center CC

Anfahrtsplan Veranstaltungsort: Convention Center CC Anfahrtsplan Veranstaltungsort: Convention Center CC Deutsche Messe Messegelände 30521 Hannover Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30 Convention Center CC EINGANG Anreise mit dem Auto Einsatz von Navigationssystemen:

Mehr

6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2014

6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2014 USER GROUP 6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2014 Themenschwerpunkte Welche wesentlichen Fragen muss GRC beantworten? Toolunterstützung für GRC Wertbeitrag der IT Ausgewählte Teilnehmer und Referenten

Mehr

14. Arbeitstreffen Leipzig, 12./13. November 2015

14. Arbeitstreffen Leipzig, 12./13. November 2015 USER GROUP 14. Arbeitstreffen Leipzig, 12./13. November 2015 Themenschwerpunkt Testen im agilen Umfeld Organisation, Prozesse, Werkzeuge Mitglieder der Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE 12./13. November

Mehr

User Group (2. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 3./4. November 2009. Mit Vorträgen von:

User Group (2. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 3./4. November 2009. Mit Vorträgen von: User Group (2. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 3./4. November 2009 Mit Vorträgen von: Ziel der User Group Diese User Group ist eine auf Dauer angelegte, regelmäßige Veranstaltung.

Mehr

21. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. April 2014

21. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. April 2014 USER GROUP 21. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. April 2014 Themenschwerpunkt Die Zukunft unserer IT steckt in den Köpfen unserer Mitarbeiter IT-Belegschaften zielgerichtet qualifizieren, motivieren und organisieren.

Mehr

Leipzig, 25./26. September 2013

Leipzig, 25./26. September 2013 WORKSHOP Leipzig, 25./26. September 2013 Themenschwerpunkt Bewertung von Programmen, Portfolios und Projekten: Nutzen, Risiken und andere Bewertungskriterien Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN

Mehr

Veranstaltungsort: Anfahrtspläne: Kongresszentrum Karlsruhe Konzerthaus, Kleiner Saal im 1. OG Festplatz 9 76137 Karlsruhe

Veranstaltungsort: Anfahrtspläne: Kongresszentrum Karlsruhe Konzerthaus, Kleiner Saal im 1. OG Festplatz 9 76137 Karlsruhe Veranstaltungsort: Kongresszentrum Karlsruhe Konzerthaus, Kleiner Saal im 1. OG Festplatz 9 Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30 Anfahrtspläne: EINGANG Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln So erreichen

Mehr

von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie?

von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie? Erfolgreicher Online-Handel von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie? 23.05. 24. 05.2013 Erfolgreicher Online-Handel von Verbundgruppen zentrale oder händlereigene

Mehr

10. Arbeitstreffen Leipzig, 2./3. Dezember 2013

10. Arbeitstreffen Leipzig, 2./3. Dezember 2013 USER GROUP 10. Arbeitstreffen Leipzig, 2./3. Dezember 2013 Themenschwerpunkt DevOps, Continuous Delivery, Continuous Deployment - das Zusammenspiel von AE und IT-Betrieb realisieren Ausgewählte Teilnehmer

Mehr

2. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. April 2015. Fachliche Leitung Prof. Dr. Dirk Reichelt (HTW Dresden)

2. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. April 2015. Fachliche Leitung Prof. Dr. Dirk Reichelt (HTW Dresden) USER GROUP 2. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. April 2015 Themenschwerpunkt ITSM in der Unternehmung etablieren - kritische Erfolgsfaktoren bei der IT-Servicemanagement Einführung Fachliche Leitung Prof.

Mehr

Mobile FOKUSTAGE. Leipzig, 5./6. November 2015. Themenschwerpunkt IT-Qualitätsmanagement wirksam in der Organisation verankern

Mobile FOKUSTAGE. Leipzig, 5./6. November 2015. Themenschwerpunkt IT-Qualitätsmanagement wirksam in der Organisation verankern Mobile FOKUSTAGE Leipzig, 5./6. November 2015 Themenschwerpunkt IT-Qualitätsmanagement wirksam in der Organisation verankern Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. November 2015 5.

Mehr

»Compliance Management in der Krankenversicherung Perspektiven des Risikomanagements«

»Compliance Management in der Krankenversicherung Perspektiven des Risikomanagements« Workshop»Compliance Management in der Krankenversicherung Perspektiven des Risikomanagements«Leipzig, 18. September 2013 Uhr www.gesundheitsforen.net DIE IDEE ZUM WORKSHOP In den vergangenen Jahren haben

Mehr

Requirements Engineering

Requirements Engineering USER GROUP Requirements Engineering Schwerpunkt:»Werkzeugunterstützung und Metriken«2. Arbeitstreffen am 13. und 14. April 2011 in Leipzig AUSGEWÄHLTE TEILNEHMER UND REFERENTEN ZIEL DER USER GROUP Diese

Mehr

3. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. November 2014

3. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. November 2014 Mobile USER GROUP 3. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. November 2014 Themenschwerpunkte Diversity in der IT: Instrumente zur Bindung und Gewinnung von Mitarbeitern Wege zur Gewinnung von IT-Experten Ausgewählte

Mehr

Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg. Wege zum Bosch Communication Center. Security Systems

Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg. Wege zum Bosch Communication Center. Security Systems Wege zum Bosch Communication Center Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg 1 ST-CC-CFA1 07.06.2007 Wegbeschreibung Magdeburg Alle Rechte bei Robert Bosch GmbH, auch für den

Mehr

Symposium 2009. Zertifizierung Qualifizierte Schmerztherapie. 09. Juli 2009

Symposium 2009. Zertifizierung Qualifizierte Schmerztherapie. 09. Juli 2009 Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.v. Symposium 2009 Zertifizierung Qualifizierte Schmerztherapie 09. Juli 2009 Veranstalter Gesellschaft für Qualifizierte Schmerztherapie Symposium 2009 Zertifizierung

Mehr

Anfahrtsplan. Veranstaltungsort: Stadthalle Göttingen Albaniplatz 2 37073 Göttingen. Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30

Anfahrtsplan. Veranstaltungsort: Stadthalle Göttingen Albaniplatz 2 37073 Göttingen. Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30 Anfahrtsplan Veranstaltungsort: Stadthalle Göttingen Albaniplatz 2 Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30 Aus Norden: Anreise mit dem Auto A 7 bis Ausfahrt 72-Göttingen-Nord auf B27 in Richtung Göttingen-Weende/Göttingen-

Mehr

12. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2014

12. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2014 USER GROUP 12. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2014 Themenschwerpunkt Vorbehalte von Mitarbeitern gegen agile Projektorganisation und wie wir damit umgehen können Mitglieder der Organisatorisches

Mehr

»Governance, Risk und Compliance in der IT« 2. Arbeitstreffen Leipzig, 21. 22. März 2012

»Governance, Risk und Compliance in der IT« 2. Arbeitstreffen Leipzig, 21. 22. März 2012 USER GROUP 2. Arbeitstreffen Leipzig, 21. 22. März 2012 Themenschwerpunkte a) IT-Management-Frameworks: Wer deckt welche Bereiche ab? Was taugt als Vorlage, was nicht? b) Praxisberichte über den Aufbau

Mehr

6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2013

6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2013 USER GROUP 6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2013 Themenschwerpunkte Usability, KPI, ROI die Suche nach der magischen Zahl Workshop Styleguide Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

Anfahrtsplan. Veranstaltungsort: Anfahrtswege: Wissenschaftspark Gelsenkirchen Plenarsaal Munscheidstr. 14 45886 Gelsenkirchen

Anfahrtsplan. Veranstaltungsort: Anfahrtswege: Wissenschaftspark Gelsenkirchen Plenarsaal Munscheidstr. 14 45886 Gelsenkirchen Anfahrtsplan Veranstaltungsort: Wissenschaftspark Gelsenkirchen Plenarsaal Munscheidstr. 14 45886 Gelsenkirchen Tagungstelefon: 0209 / 167-1006 Anfahrtswege: Anreise mit dem Auto: Aus Norden: - Fahren

Mehr

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Fachaussteller: Termin: 29. - 30. September 2008 Veranstaltungsort: Kongresshotel

Mehr

User Group (1. Arbeitstreffen) Konfigurations- und Releasemanagement 2./3. Februar 2009 Veranstaltungsunterlagen. Mit Vorträgen von:

User Group (1. Arbeitstreffen) Konfigurations- und Releasemanagement 2./3. Februar 2009 Veranstaltungsunterlagen. Mit Vorträgen von: User Group (1. Arbeitstreffen) Konfigurations- und Releasemanagement 2./3. Februar 2009 Veranstaltungsunterlagen Mit Vorträgen von: Ziel der User Group Die Softwareforen Leipzig sind eine Ausgründung aus

Mehr

8. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014

8. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014 USER GROUP 8. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014 Themenschwerpunkt Changemanagement: Kinderkrankheiten und Erfolgsfaktoren Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE

Mehr

3. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2013

3. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2013 USER GROUP 3. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2013 Themenschwerpunkte Notfallmanagement: Definitionen, Standards und Praxisberichte Nachhaltiges Schwachstellenmanagement: Bewertung und Management von

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 13. November 2014 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 13. November 2014 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 25./26. November 2013

4. Arbeitstreffen Leipzig, 25./26. November 2013 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 25./26. November 2013 Themenschwerpunkte Computer-Forensik: Post-Mortem-Analysen nach Computereinbrüchen Identity Management: Rollen, Berechtigungen und Mehrfaktor-Authentifizierung

Mehr

5. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2012

5. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2012 USER GROUP 5. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2012 Themenschwerpunkte Ermittlung, Analyse und Dokumentation von Anforderungen: Welche Wege gibt es? Und gibt es den Königsweg? Gemeinsame Erstellung

Mehr

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München

SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN. 25. November 2015 in München SEMINAR PRÄVENTION VON WIRTSCHAFTS- KRIMINELLEN HANDLUNGEN 25. November 2015 in München Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

Der Wert von Medizinprodukten:

Der Wert von Medizinprodukten: Der Wert von Medizinprodukten: Die Neuordnung der Nutzenbewertung hoher Risikoklassen mit invasivem Charakter 21. April 2015 1. Plenumsveranstaltung Langenbeck-Virchow-Haus Berlin www.bbraun-stiftung.de

Mehr

Fortbildungsreihe. Notfallsimulator. Cardiologie-, Intensiv-, Notfallmedizin 12. 13. April 2013

Fortbildungsreihe. Notfallsimulator. Cardiologie-, Intensiv-, Notfallmedizin 12. 13. April 2013 12. 13. April 2013 Fortbildungsreihe Notfallsimulator Wir laden Sie zu einem Simulationsworkshop ein, den das Berliner Simulationstraining der Universitätskliniken für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Kompakt: Anforderungen an Medizinprodukte, 26.04.2016 in Unna bei Dortmund

Kompakt: Anforderungen an Medizinprodukte, 26.04.2016 in Unna bei Dortmund Kompakt: Anforderungen an Medizinprodukte, 26.04.2016 in Unna bei Dortmund Ausblick auf die neue EU-Verordnung Überblick und Zusammenhänge der Regelwerke Weg zum CE-Kennzeichen Grundlagen für Verantwortliche

Mehr

Marktorientierung und Strategiefindung

Marktorientierung und Strategiefindung Akademie für Management im Gesundheitswesen e.v. Tagung der Akademie für Management im Gesundheitswesen e.v. in Kooperation mit der Einrichtung für Weiterbildung und Technologietransfer (WT) der Fachhochschule

Mehr

11. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. Mai 2014

11. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. Mai 2014 USER GROUP 11. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. Mai 2014 Themenschwerpunkt Testdatenmanagement: Beschaffung, Generierung, Anonymisierung, Bereitstellung Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

Anfahrtsplan. 2. Deutscher Kanalnetzbewirtschaftungstag. Veranstaltungsort: Anfahrtswege:

Anfahrtsplan. 2. Deutscher Kanalnetzbewirtschaftungstag. Veranstaltungsort: Anfahrtswege: Anfahrtsplan Veranstaltungsort: arena geisingen Am Espen 16 78187 Geisingen 07704 / 92 33 98-0 Anfahrtswege: arena geisingen arena geisingen Anreise mit dem Auto Aus Richtung Norden: Nehmen Sie die A7

Mehr

VERANSTALTUNGEN. Informationen. zum AdR und RGL-Treffen Januar 2017 in Berlin

VERANSTALTUNGEN. Informationen. zum AdR und RGL-Treffen Januar 2017 in Berlin Informationen zum AdR und RGL-Treffen 13.-14. Januar 2017 in erlin Veranstaltungsorte Hotel + Meeting Intercity Hotel erlin am Hauptbahnhof Hauptbahnhof get together Ständige Vertretung erlin Mitte S+U

Mehr

Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30

Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30 Veranstaltungsort: VDI Weiterbildungszentrum Stuttgart Raum B1 Hamletstr. 11 Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30 Anfahrtspläne: Anreise mit dem Flugzeug Vom Flughafen mit der S-Bahn Linie S2 oder S3 Richtung

Mehr

Konferenz: Innovationsfonds zur Förderung von neuen Versorgungsformen nach 92a SGB V

Konferenz: Innovationsfonds zur Förderung von neuen Versorgungsformen nach 92a SGB V Konferenz: Innovationsfonds zur Förderung von neuen Versorgungsformen nach 92a SGB V In den Jahren 2016 bis 2019 werden neue Versorgungsformen, die insbesondere zu einer Verbesserung der sektorenübergreifenden

Mehr

Managementqualifizierung für Oberärzte/innen

Managementqualifizierung für Oberärzte/innen Prof. Dr. Dr. Daniel P. Wichelhaus Köln, 31. März 2011 Personalkongress 2011 Die Kunst der richtigen Führung Managementqualifizierung für Oberärzte/innen HSHM GmbH Agenda HSHM-Kurzprofil Kursangebot Teilnehmerzahlen

Mehr

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag 2. Branchentreff für Finanzdienstleister Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, zum 2. Branchentreff für

Mehr

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 Der Treffpunkt des Krankenhaus-Managements Dorint Sporthotel Südeifel Am Stausee Bitburg 54636 Biersdorf am See 17. September 2014 18.00

Mehr

Kienbaum Grading Seminar

Kienbaum Grading Seminar Kienbaum Consultants International Kienbaum Grading Seminar Einladung für HR-Entscheider und Experten 25. Mai 2016 & 26. Oktober 2016 Zürich 07. September 2016 Basel » Ihre persönliche Einladung Stellenbewertung

Mehr

Krankenhaus-Managementforum. 30. Januar 2018 Curacon-Niederlassung Ratingen

Krankenhaus-Managementforum. 30. Januar 2018 Curacon-Niederlassung Ratingen Krankenhaus-Managementforum 30. Januar 2018 Curacon-Niederlassung Ratingen E I N L A D U N G CHANCEN ERKENNEN WANDEL ERFOLGREICH GESTALTEN Sehr geehrte Damen und Herren, trotz aller Herausforderungen und

Mehr

DER IMMOBILIEN-INSIDER WORKSHOP. 20. und 21. November 2015

DER IMMOBILIEN-INSIDER WORKSHOP. 20. und 21. November 2015 DER IMMOBILIEN-INSIDER WORKSHOP 20. und 21. November 2015 Lindner Hotel & Residence MAIN PLAZA Frankfurt AGENDA - Der Fahrplan zu Ihrem Erfolg mit Wohnimmobilien Tag 1 09:30 Registrierung 10:00 Beginn

Mehr

Kardiologie 2017 Leitliniengerecht aber auch praxisnah?

Kardiologie 2017 Leitliniengerecht aber auch praxisnah? Klinik Campus Kardiologie 2017 Leitliniengerecht aber auch praxisnah? 21. Oktober 2017 LMU-Klinikum der Universität München Campus Großhadern Fakultät für Chemie und Pharmazie, Hörsaal Buchner, Gebäude

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Dezember 2012

4. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Dezember 2012 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Dezember 2012 Themenschwerpunkt Usability Einführung im Unternehmen Ausgewählte Teilnehmer und Referenten ZIEL DER USER GROUP Die richtet sich an Mitarbeiter

Mehr

9. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2013. Themenschwerpunkt Integration dezentraler Modelle in das EAM Werkzeuge, Prozesse, Collaboration

9. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2013. Themenschwerpunkt Integration dezentraler Modelle in das EAM Werkzeuge, Prozesse, Collaboration USER GROUP 9. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2013 Themenschwerpunkt Integration dezentraler Modelle in das EAM Werkzeuge, Prozesse, Collaboration Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

Forenpartnerschaft Innovation. Flexibilität. Vernetzung.

Forenpartnerschaft Innovation. Flexibilität. Vernetzung. Gesundheitsforen Leipzig Forenpartnerschaft Innovation. Flexibilität. Vernetzung. Susanne Pollak Leiterin Team Netzwerk und Veranstaltungen Die Struktur der Leipziger Foren Holding GmbH aus der Wissenschaft

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr ABBOTT AG - DIAGNOSTICS DIVISION UNSERE REFERENTEN Dipl. Psych. Manuela Brinkmann Prof. Dr. med. Arnold von Eckardstein assess + perform ag Senior Consultant Zürich Customer Service Director, D Wiesbaden

Mehr

DSGF Infotage. 18. und 19. März 2015 Köln

DSGF Infotage. 18. und 19. März 2015 Köln DSGF Infotage 18. und 19. März 2015 Köln DSGF Infotage Tagesablauf Mittwoch, 18.03.2015 09:30 Empfang mit Frühstücksimbiss, Kaffee und Tee, Ausgabe der Unterlagen 10:00 Begrüßung 10:15 Eröffnung 10:20

Mehr

Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling e. V.

Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling e. V. 11. Herbstsymposium Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling e. V. DRG-System 2012 Simply The Best Das Jubiläum! Erfahrungen, praxisbezogene Hinweise und Informationen Freitag, 30. September 2011 11.

Mehr

IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme in Kliniken. IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme

IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme in Kliniken. IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme AUSBILDUNG: IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme in Kliniken Die IT spielt in der Krankenversorgung eine zentrale und immer noch wachsende Rolle. Komplexe IT-Systeme und im Besonderen

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

vhs-fachkonferenz 2010 - Facebook, Twitter & Co Freitag, den 11. Juni 2010 Arvena Park Hotel in Nürnberg

vhs-fachkonferenz 2010 - Facebook, Twitter & Co Freitag, den 11. Juni 2010 Arvena Park Hotel in Nürnberg Deutscher Volkshochschul-Verband ev Obere Wilhelmstr 32 53225 Bonn An alle Volkshochschulen Obere Wilhelmstr 32, 53225 Bonn Telefon 0228 97569-20 Telefax 0228 97569-30 E-Mail info@dvv-vhsde Internet wwwdvv-vhsde

Mehr

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG

bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung. EINLADUNG bpc Branchenforum für die Öffentliche Verwaltung Forum für die Öffentliche Verwaltung die Zukunft im Blick, 23. April 2015 in Münster EINLADUNG Herausforderungen und Lösungen im Blick Lösungen, Ideen,

Mehr

41. Jahrestagung der dghd, 26. - 28. September 2012 Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Hotelliste

41. Jahrestagung der dghd, 26. - 28. September 2012 Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Hotelliste 41. Jahrestagung der dghd, 26. - 28. September 2012 Johannes Gutenberg-Universität Mainz Hotelliste Bitte umgehend Hotelzimmer buchen! - Bitte umgehend Hotelzimmer buchen! Die Hotel und Zimmersituation

Mehr

IBR-Seminarzentrum Mannheim. 11. IBR-Fortbildungsveranstaltung. Externe Veranstaltungsorte

IBR-Seminarzentrum Mannheim. 11. IBR-Fortbildungsveranstaltung. Externe Veranstaltungsorte IBR-Seminare 2011 IBR-Seminarzentrum Mannheim Anfahrtsbeschreibung Hotelempfehlungen 11. IBR-Fortbildungsveranstaltung Veranstaltungshotel Externe Veranstaltungsorte Berlin Düsseldorf Hamburg Hannover

Mehr

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis 5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis Konzentration auf die Kernkompetenzen Auslagerung von Dienstleistungen und Prozessen im Krankenhaus am 15. Oktober 2008, 10-17 Uhr Parkhotel

Mehr

In Vitro Diagnostik am Point of Care

In Vitro Diagnostik am Point of Care Initiative In Vitro Diagnostik am Point of Care 1. Dezember 2015 Hotel Maritim Stuttgart Krankenkassen & Ärzte einsatzgebiete & anwendungen systeme & technologien anforderungen & (unmet) needs Institute

Mehr

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten?

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? USER GROUP 2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014 Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

9. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. März 2013

9. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. März 2013 USER GROUP 9. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. März 2013 Themenschwerpunkte Managementtaugliche Berichte über Testaktivitäten erstellen Wirtschaftlichkeit von Testmaßnahmen ermitteln Ausgewählte Teilnehmer

Mehr

S12 Risikomanagement in

S12 Risikomanagement in S12 Risikomanagement in Reha-Kliniken Seminar Ort Dauer S12 IQMG, Berlin Termin 23.06.2014 Anmeldeschluss 02.06.2014 Seminarbeitrag zzgl.19 % MwSt. 1 Tag (10:00 18:00 Uhr) 320,00 230,00 (Mitglieder) Zielgruppe/Teilnehmer

Mehr

Kommen Sie schnuppern!

Kommen Sie schnuppern! Crossmedial. Berufsbegleitend. Innovativ. Kommen Sie schnuppern! Informationen zum Studieninformationstag am 26. April 2013 und zum Frühbucherrabatt 2013 www.leipzigschoolofmedia.de Bewerbungsstart für

Mehr

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen

Transparenz im Vertrieb IMD 2 und seine möglichen Auswirkungen VVB - Fachkreisleiter Marketing / Vertrieb An die Mitglieder und Gäste der Fachkreise Versicherungsrecht, Makler & Marketing / Vertrieb Christian Otten +49 (208) 60 70 53 00 christian.otten@vvb-koeln.de

Mehr

Abhängigkeiten erfolgreich managen: Ebenen, Maßnahmen, technische und fachliche Möglichkeiten

Abhängigkeiten erfolgreich managen: Ebenen, Maßnahmen, technische und fachliche Möglichkeiten USER GROUP 11. Arbeitstreffen Leipzig, 20./21. Mai 2014 Themenschwerpunkt Abhängigkeiten erfolgreich managen: Ebenen, Maßnahmen, technische und fachliche Möglichkeiten Ausgewählte Teilnehmer und Referenten

Mehr

EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT IM KRANKENHAUS. Ein Fachworkshop für. Hygiene und Sicherheit für Patienten und Mitarbeiter

EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT IM KRANKENHAUS. Ein Fachworkshop für. Hygiene und Sicherheit für Patienten und Mitarbeiter EINLADUNG RISIKOMANAGEMENT IM KRANKENHAUS Hygiene und Sicherheit für Patienten und Mitarbeiter 28. Juni 2011 9 bis 17 Uhr Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) Herausforderungen und Konzepte des

Mehr

ihk forum kommunikation : SPONSORING Sinnvolle Investition oder verbranntes Geld?

ihk forum kommunikation : SPONSORING Sinnvolle Investition oder verbranntes Geld? ihk forum kommunikation : SPONSORING Sinnvolle Investition oder verbranntes Geld? Von der Formel 1 über Top-Golf bis zur Fußballbundesliga: Das Sponsoringkonzept von Schüco Tanja Brinks ist seit 2009 als

Mehr

Richtlinien VDI 2263 Blätter 7 und 8 Brand- und Explosionsschutz für Zerstäubungstrockner und Elevatoren

Richtlinien VDI 2263 Blätter 7 und 8 Brand- und Explosionsschutz für Zerstäubungstrockner und Elevatoren Einladung/Programm VDI-Expertenforum 11. April 2013 Ort: Maritim Hotel, Airport City Düsseldorf Richtlinien VDI 2263 Blätter 7 und 8 Brand- und Explosionsschutz für Zerstäubungstrockner und Elevatoren

Mehr

SEMINAR Fassaden-Montage: richtig planen & durchführen Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren e.v.

SEMINAR Fassaden-Montage: richtig planen & durchführen Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren e.v. PROGRAMM Inhalt RAL Seminar Fassaden-Montage: richtig planen & durchführen 8.30 Uhr Begrüßungskaffee 9.00 Uhr Begrüßung und Einführung 9.30 Uhr Allgemeine und besondere Anforderungen an den Baukörperanschluss

Mehr