Halsschmuck, Magic Eye, 2008, 750/- Gelbgold, 5 Turmaline 64,37 crt. / Necklace, Magic Eye, 2008, 18 ct. yellow gold, 5 tourmalines 64,37 crt.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Halsschmuck, Magic Eye, 2008, 750/- Gelbgold, 5 Turmaline 64,37 crt. / Necklace, Magic Eye, 2008, 18 ct. yellow gold, 5 tourmalines 64,37 crt."

Transkript

1 Atelier Tom Munsteiner Atelierausstellung 2008

2 Halsschmuck, Magic Eye, 2008, 750/- Gelbgold, 5 Turmaline 64,37 crt. / Necklace, Magic Eye, 2008, 18 ct. yellow gold, 5 tourmalines 64,37 crt.

3 01 Einladung / Invitation Wir laden Sie ein / You are kindly invited zur 7. Atelierausstellung vom 18. Oktober bis 02. November 2008 to the 7th Studio-Exhibition from 18th October to 2nd November 2008 Atelier Tom Munsteiner Wiesenstraße 10 D Stipshausen (Die Ausstellung ist täglich geöffnet, auch samstags und sonntags von bis Uhr) / (The exhibition is open daily, including Saturdays and Sundays, from 10 a.m. until 6 p.m.)

4

5 03 Grusswort Ob Schmuck, Skulpturen oder Bilder für drei Wochen löst Stipshausen Berlin als Hauptstadt ab jedenfalls als Hauptstadt für internationales Design. Regiert wird diese Kunst-Metropole im Hunsrück von der Munsteiner-Dynastie, seit Jahren und mit stetig wachsendem Erfolg. Das hat Stipshausen dem politischen Berlin voraus. Dabei haben Edelsteine und Politik mehr gemein, als auf den ersten Blick zu vermuten ist. In beiden Fällen geht es im wörtlichen wie im übertragenen Sinn um Materie, die bearbeitet, verändert und geformt werden will. Da sind Ideen ebenso gefragt wie Inspiration, Perspektiven wie Phantasie, Fleiß wie Geschick. Dabei gilt: Kunst kommt von Können. Nicht auf das kurzzeitige Funkeln und Glitzern kommt es an, sondern auf das, was prägt und Bestand hat. Gefragt ist die Kombination aus Gekonntem, Spektakulärem und Sensationellem. Das alles gilt jedenfalls theoretisch - für die Design-Kunst ebenso wie für die politische Kunst. Dass die Munsteiners im Gegensatz zu manchem Künstler im Berliner Polit-Atelier Könner sind, das beweisen sie bereits in der vierten Generation und jetzt erneut mit ihrer Atelier-Ausstellung. Auch das unterscheidet die Regierenden von Stipshausen von denen in Berlin: dass sie Kontinuität und Erneuerung, Tradition und Reform bestens zu verbinden wissen. Jewellery, sculpture or paintings - it makes no difference, Stipshausen is taking over from Berlin as the capital of Germany for three weeks. At least as a capital of international design. This capital city of art in Hunsrück has been ruled over by the Munsteiner dynasty for many years with ever growing success. Stipshausen has a head start on the political centre of Berlin in this regard. Precious stones and politics have more in common than they appear to have at first glance. Both literally and figuratively, they concern material which needs to be processed, altered and formed. Ideas are just as much in demand here as inspiration, perspectives and imagination, hard work and skill. The following also applies: art stems from mastery. It doesn t depend on ephemeral sparkle and glitter but on what sets the tone and has permanence. Skill in combination with the spectacular and sensational is what counts here. All this applies to design art and political art in equal measure at least theoretically. In contrast to many an artist in the Berlin polit-atelier, the Munsteiners are masters; they have already demonstrated this over four generations and are now doing so once again with their atelier exhibition. This also distinguishes the rulers of Stipshausen from those in Berlin: they know how to combine continuity and renewal, tradition and reform in the best possible manner.

6 04 All den Kennern und Käufern, den Profis wie den Amateuren, wünsche ich, dass sie sich von dieser Ausstellung inspirieren und motivieren lassen; den regierenden Munsteinern und den anderen ausstellenden Künstlern aber den verdienten Erfolg. Dr. Hugo Müller-Vogg Politischer Publizist I hope that the connoisseurs and buyers and the professionals and amateurs are inspired and motivated by this exhibition and I wish the Munsteiner government and all the other exhibiting artists the success they so richly deserve. Dr. Hugo Müller-Vogg Political publicist

7 05 Ausstellung Transjö Hytta Studio (06) Sobral Centeno (08) Salome Lippuner (10) Bernd Munsteiner (12) Jutta Munsteiner (14) Tom Munsteiner (16) Victor A. Syrnev (18) Annamaria Zanella (20) Biografien / Biographies (22)

8

9 07 Sven-Åke Carlsson & Jan-Erik Ritzmann Transjö Hytta Studio: Objekte von Sven-Åke Carlsson und Jan-Erik Ritzman Transjö Hytta wird von zwei Glasbläsermeistern betrieben, Jan-Erik Ritzman und Sven-Åke Carlsson gründeten sie ihr eigenes Studio, in dem Sie Unikate und Designs für den täglichen Gebrauch in Kleinserien herstellen. Einige ihrer Arbeiten sind Gemeinschaftsergebnisse, andere das Ergebnis einer persönlichen Vision. Auch führen sie Arbeiten von Künstlern und Designern aus der ganzen Welt aus. Ihre Arbeit konzentriert sich auf den komplexen Einsatz von Farbe, der von wirbelnden, einander ergänzenden transparenten Farben bis zu stark gegenständlichen und zeitgenössisch undurchsichtigen kontrastierenden Kompositionen reicht. Mit ihrer begrenzten Fertigungsauflage möchten sie Eleganz mit einem angemessenen Preis in Einklang bringen. Alle Arbeiten werden in der Werkstatt in Transjö entworfen und unter Einsatz komplexer Techniken in der schwedischen Glastradition handgefertigt. Ihre Glasarbeiten werden in Museen, Galerien und Shops auf der ganzen Welt ausgestellt. Transjö Hytta Studio: Objects by Sven-Åke Carlsson and Jan-Erik Ritzman Tranjö Hytta is operated by two master glassblowers, Jan-Erik Ritzman and Sven-Åke Carlsson they founded their own studio, where they produce small series of art glass in the Swedish tradition. They also execute works for visiting artists and designers from around the world. They make both unique objects and everyday designs. Some of their work is collaborative between both of them, some is the result of each of their vision working alone. In general their work focuses on a complex use of colour, ranging from swirling complementary transparent colours to highly graphic and contemporary opaque contrasting compositions. Their limited run production is designed to balance elegance and a reasonable price. Each piece is made by hand using complex techniques from the Swedish glass tradition. Their glass is exhibited in museums, galleries and shops worldwide. All of their work is designed and handmade in their workshop in Transjö. 3 Vasen, Unikate, Glas, Flan Serie / 3 vases, unique objects, glas, flan series

10 08 Sobral Centeno Nuevos Bucaneros nennt Sobral Centeno seine jüngsten Arbeiten - Neue Seeräuber. Doch wie in den vorangegangenen Serien, wo sich der Künstler z.b. mit Kreuzzügen und Entdeckungsreisen beschäftigt hat, interessiert ihn bei dem Thema nicht die Wiedergabe einer äußerlichen Realität, sondern das Sichtbarmachen und Evozieren von menschlichen Leidenschaften. Dies gelingt ihm zunächst über den expressiven Einsatz von Farbe: Es dominieren die Primärfarben Rot, Gelb und Blau, sowie die Nichtfarben Weiß und Schwarz. Anders als das Thema nahe legen würde, verzichtet Centeno auf jegliche Form von Tiefenwirkung. Stattdessen verharrt er in teils figürlicher, teils abstrakter Flächigkeit. Wichtigstes inhaltliches Element sind die von nur wenigen Linien umrissenen Köpfe, die sich ohne Verortung in Raum oder Zeit auf der Leinwand behaupten müssen. Angedeutete Masten, Schiffsrümpfe und Kopfbinden stellen den Bezug zur Welt der Seefahrt und Piraterie her, während das Kreuz an die mittelalterlichen Eroberungszüge im Namen der Kirche erinnert. Erst der Schriftzug NEW auf einigen Leinwänden spannt den Bogen zum wieder aktuell werdenden Phänomen der Seeräuberei. Die auf diese Weise malerisch und symbolisch geladenen Bilder fordern den Betrachter zu einer intellektuellen und zugleich empathischen Auseinadersetzung mit Geschichte und Gegenwart heraus. Verena Ummenhofer Sobral Centeno calls his latest works Nuevos Bucaneros - New Buccaneers. However, as in the previous series, where the artist dealt with e.g. crusades and voyages of discovery, what interests him about this subject is not the reproduction of an external reality but the visualization and evocation of human passions. He succeeds here in the first instance through his expressive use of colour: the primary colours, red, yellow and blue, and the non-colours, black and white, dominate. In contrast with what the subject would suggest, Centeno dispenses with depth effects of any form. Instead he perseveres with sometimes figurative, sometimes abstract two-dimensionality. The most important substantial elements are the heads, which are only defined by a few lines and have to assert themselves on the canvas with no location in space or time. Hinted-at masts, hulls and bandeaus create a relationship with the world of seafaring and piracy, while the cross brings to mind the medieval voyages of conquest in the name of the church. Only the word NEW on some canvases forges a link with the phenomenon of modern piracy. These pictorially and symbolically charged images challenge the viewer to an intellectual and empathetic debate about history and the present day. Verena Ummenhofer

11 Nuevos Bucaneros, 2008, Acryl auf Leinwand, 130x70 cm / Nuevos Bucaneros, 2008, acrylic on canvas, 130x70 cm

12

13 11 Salome Lippuner Als Kind verzauberte mich der kostbare Glanz und die seidenmatte, warme Oberfläche alter japanischer Lackarbeiten, die ich bei einer Sammlerin bewundern und sogar in den Händen halten durfte. Die Faszination für schöne, perfekt gearbeitete Dinge, für besondere Materialien und speziell für den ostasiatischen Lack begleitet mich seither. Bald reicht Schauen und Bewundern nicht mehr aus: Mit Händen will ich begreifen, experimentieren, eigene Wege suchen. In der Verarbeitung fordert der Saft des Lackbaumes Ki Urushi (lat. rhus verniciflua) große handwerkliche Geschicklichkeit, Geduld, Ausdauer und Erfahrung. Vom Pflanzen des Baums, dem Gewinnen und Veredeln des Urushi- Lacks, zum Aufbau der Form, dem wechselweisen Auflegen, Spachteln, Schleifen und Polieren von Hand; jeder einzelne Arbeitsschritt stellt einen Gegenpol zur beschleunigten Welt und zur industriellen Produktion dar. Die Leidenschaft für die Lackarbeit erklären? Die Idee der Perfektion in Form, Körper und Materie suchen; Klinge, Holzspachtel, Frauenhaarpinsel führen und sich im willenlosen Wollen üben. Raum und Körper mit Schmuck definieren und verwandeln: Im magischen Augenblick wandelt sich Skulptur zu Schmuck und die Trägerin zur Geschmückten. Diese Qualitäten gebe ich in meinen Arbeiten weiter. As a child, the sumptuous lustre and the warm satin-matt surface of old Japanese lacquer works, which I was able to admire at a collector s house and was even allowed to hold, cast their spell over me. This fascination for beautiful, perfectly worked objects, for special materials and, in particular, for laquer from East Asia has been a part of my life since then. Soon it wasn t enough to look and admire: I wanted to use my hands, experiment, search for my own methods. Processing the sap of the lacquer tree Ki Urushi (lat. rhus verniciflua) requires extensive technical skills, patience, persistence and experience. From planting the tree, obtaining and refining the urushi lacquer, to structuring the form, alternately laying on, smoothing, grinding and polishing by hand; each individual work step is an antithesis of our fast-moving world and industrial production. How can I explain my passion for lacquer work? The idea of seeking perfection in form, body and material; guiding the knife, wooden spatula, maiden hair brush and abandoning oneself to will-less volition. Defining and transforming space and the body with jewellery: At a magical moment, the sculpture turns into jewellery and the wearer into a bejewelled object. I put these qualities into my work. Halsschmuck, Blätter, roter und schwarzer Urushi Negoro, Rosshaar / Necklace, Blätter, red and black Urushi Negoro, horsehair

14 Bild, Kristallreflexionen, 2002, Rauchquarz, Citrin, Aluminium, Stahl / Picture, Crystal Reflections, 2002, smoky quarz, citrine, aluminium, steel

15 13 Bernd Munsteiner Bernd Munsteiners Kristallreflexionen sind aus geometrisch geschliffenen, multipel aufeinander bezogenen und zueinander gefügten Bergkristallen, Amethysten, Rutil- und Rauchquarzen oder auch Citrinen konfiguriert. Eingelassen in zumeist quadratische, polierte Stahlplatten erinnern die Tafelbilder an die Pop- und Op-Art der 1960er Jahre. Zum Kristall erstarrtes Gestein, versteinertes Eis nach antiker Vorstellung, verweist auf das Ende von Bewegung und Zeitlichkeit. Nicht nur durch die Reihung der Kristalle in spannungsreichen Verläufen ergibt sich beim Betrachten eine neue zeitliche Dimension: Jeder einzelne Kristall ist für sich durch seine rückseitigen Einkerbungen rhythmisch getaktet. Munsteiners Kristallreflexionen spüren zudem als poetische Zeugen dem Pulsschlag der natürlichen Kristallisation, den dynamischen Kräften und tektonischen Gewalten im Entstehungsprozess der Erde nach. Eine der in den letzten Jahren entstandenen Arbeiten (Abbildung) offenbart dem inspirierten Leser sein enigmatisches Geheimnis: jeder Stein bildet einen Buchstaben ab, die Reihe ein Wort... Die Kristallreflexionen, allesamt Arbeiten der jüngsten Schaffensperiode, atmen die Lebenserfahrung und den philosophischen Geist des Künstlers. Sie bilden ein reflektierendes Fazit 40-jähriger Arbeit und sind zugleich Ausdruck künstlerischer Experimentierlust. Wilhelm Lindemann Bernd Munsteiners Crystal reflections are configured from geometrically cut rock crystals, amethysts, rutile and smoky quartzes or citrines, which are interrelated and merge with each other. Inlaid in mostly square, polished steel plates, they are reminiscent of the panels of the Pop and Op Art of the 1960s. Stone transformed into crystal, stone become ice as the Ancients saw it, refers to the end of movement and temporality. A new temporal dimension comes into being during contemplation, not only because of the sequencing of the crystals in tension-filled progressions: Each individual crystal is rhythmically synchronized in its own right through the indentations on its rear. In addition to this, Munsteiner s Crystal reflections are poetic witnesses which trace the pulse of natural crystallization, the dynamic forces and tectonic violence which arose during the development of the earth. One of the works which has come into being in recent years (illustration) reveals its enigmatic secret to the inspired reader: each stone portrays a letter, the line a word... All of the Crystal reflections are works from the most recent creative period and are imbued with the experience of life and the philosophical spirit of the artist. They constitute a reflective summary of 40 years of work and are at one and the same time an expression of an artistic appetite for experiment. Wilhelm Lindemann

16

17 15 Jutta Munsteiner In der bislang fünf Arbeiten umfassenden Werkreihe Persönlichkeiten hat Jutta Munsteiner eines der Stücke der Box-Legende Joe Louis gewidmet. Joe Louis wurde nach einem kometenhaften Aufstieg im Jahre 1937 für 12 Jahre zum unbezwingbaren Champion aller Klassen. Die Schmuckgestalterin hat den 305,30 crt. massiven glasklaren Körper eines Bergkristall mit Rutilnadeln mit jeweils drei kräftigen, den Zylinder asymmetrisch verziehenden Schwüngen gegliedert. Hunderte hauchzart goldener Rutilnadeln signalisieren die kraftvolle Spannung des gestreckten Quarzkörpers. Ihn durchbohrt in Längsrichtung ein wellenförmig konturierter Stab aus Gelbgold. Der Wellenschlag des Kristalls folgt dem Wellengang des Goldstabes Zeichen eines Kampfes - im Konterschlag: als Spiel mannigfacher Reflexionen umweben eine Vielzahl kristalliner Wellen fast tänzerisch-elegant das goldene Zentrum des Bergkristall-Objekts. Eine Kette aus 750/- Gelbgold macht die Skulptur zu einem beeindruckenden Halsschmuck. Wilhelm Lindemann In the Personalities series of five works, created so far, Jutta Munsteiner has dedicated one of the pieces to the boxing legend Joe Louis. After a meteoric rise in 1937, Joe Louis went on to become an invincible champion of all weight classes for 12 years. The jewellery designer divided the crt. crystal clear body of a rock crystal filled with rutile needles into three powerful sweeping curves by asymmetrically distorting the cylinder. Hundreds of wafer-thin golden rutile needles indicate the powerful tension of the elongated quartz body. An undulating contoured rod of yellow gold transfixes it in a longitudinal direction. The breaking of the waves of the crystal follows the swell of the golden rod - the symbol of a fight as a counter-blow: a wealth of crystalline waves envelop the golden centre of the rock-crystal object in a play of multiple reflections as if they were performing an elegant dance. A chain of 750 yellow gold turns the sculpture into an impressive necklace. Wilhelm Lindemann Halsschmuck, Joe Louis, 750/- Gelbgold, Bergkristall mit Rutilnadeln, 305,30 crt. / Necklace, Joe Louis, 18 ct yellow gold, rock crystal with rutile needles, 305,30 crt.

18 16 Tom Munsteiner Zu einem Ringstein mit besonderer Aussagekraft hat Tom Munsteiner einen 33,79 crt. großen Aquamarin höchster Qualität geschliffen. Bei dieser Arbeit hat er sich darauf konzentriert, mit vordergründig sich auf eine klare, einfache Formensprache reduzierenden Gestaltungsmitteln einen größtmöglichen ästhetischen Effekt zu erzielen: Drei mit absoluter Präzision rückseitig gesetzte Einkerbungen in den auf der Frontseite gemuggelten und polierten Stein verleihen dem Kristall nicht nur die unendliche Weite und Tiefe eines lichtdurchfluteten Meeres, sondern erschließen dem Auge des Betrachters im Inneren des Steines in wechselnden Perspektiven jeweils neue reflektierende Sehräume. Klarheit, Farbtönung und das Spiel des Lichts in einer Fassung aus 950/- Platin machen den großen Schmuckstein zu einem Ereignis der elegant-schwebenden Art. Wilhelm Lindemann Tom Munsteiner has cut a crt. aquamarine of the highest quality into a ring stone with a special force of expression. In this work he has ostensibly concentrated on achieving the greatest possible aesthetic effect with a reduced means of design. This is accomplished by a clear simple language of forms. Three indentations set with absolute precision on the rear of the stone, which has been cut and polished to a round shape on the front, not only provide the crystal with the infinite expanse and depth of a light-saturated sea but also disclose new reflecting visual areas inside the stone to the eye of the viewer in varying perspectives. Luminance, colour and the play of light in a mounting of 950 platinum turn the large gemstone into a phenomenon with an elegantly floating nature. Wilhelm Lindemann

19 Ring, Dreiklang, 2008, Platin, Aquamarin 33,70 crt. / Ring, Dreiklang, 2008, platinum, aquamarine 33,70 crt.

20

21 19 Victor Syrnev Die Broschensammlung Verwandlung Der Sammlung liegt die Idee einer beweglichen, sich ändernden Struktur der Schmuckarbeiten zu Grunde. Die beweglichen Elemente der Konstruktion ermöglichen, den Charakter und die äußerliche Gestalt des Schmucks zu ändern. Die Legende der Verwandlung Die Idee der Sammlung Verwandlung besteht in der Möglichkeit der wunderbaren Umwandlung einer Gestalt in eine andere. Das Spiel und das Geheimnis liegen dicht nebeneinander. Der Besitzer der Objekte wird ein Teilnehmer des Spieles, in dem die Transformation der Form und des Inhalts geschieht. Vor ihm öffnet sich das Kaleidoskop der Perspektiven, der Märchen, der Überraschungen der Seidenstraße. Der Mensch genießt die Unterhaltung und die Kunst, das Vergnügen, die Lust und die Leidenschaft. Er erhält ein Attribut eines bestimmten Lebensstils, das man als Abenteuer bezeichnen kann. Metamorphosis Collection The idea of Metamorphosis Collection contains its possibility of mythical and wonderful transformation of one image into another. Game and mystery stand close to each other. The owner of objects becomes the participant of a game where we can observe the transformation of form and content. He observes the kaleidoscope of visions, fairy tales, and surprises of the Great Silk Road. A man receives entertainment and art, pleasure, amusement, and passion. He receives the attribute of a certain style of life which can be determined as an adventure. Objekt, Die Braut des Nomaden, 2007, H 69 cm, Silber, Kupfer und Messing vergoldet, Neusilber versilbert, Korallen, Türkis, Perlmutt, Perlen, Marmor / Object, Die Braut des Nomaden, 2007, h 69 cm, silver, goldplated copper and brass, silver-plated alpaca, corals, turquoise, mother-of-pearl, pearls, marble

22 Halsschmuck, Veneziana Rossa, 2007, Stahl, Gold, Glasperlen / Necklace, Veneziana Rossa, 2007, iron, gold, micro glass beads.

23 21 Annamaria Zanella Die strukturelle Betonung, die stets ihre Arbeit charakterisiert hat, ist ebenfalls in ihrer kompositorischen Freiheit erkennbar, ein offensichtliches Abwenden von der Strenge geometrischer Abstraktion, was typisch für die Padua-Schule ist. Ihre dekonstruierten Arbeiten basieren daher immer auf Regeln, die invertiert, von Widersprüchen getragen, gegensätzliche Elemente, unberechenbare Gegensätze zu sein scheinen. Einfache Materialien, Pigmente gemischt mit Lacken, Patina, Niello, Oxide und Pulver korrodieren Oberflächen und verändern das Idealprojekt, das allerdings immer erkennbar ist. Die dynamischen Farben der Oberflächen sind nicht so sehr Informel (=informelle Kunst) als vielmehr getränkt mit den Entwicklungen des Action Painting (= Aktionsmalerei). Zanellas reichliche Verwendung von Materialien, die eigentlich bei Schmuck ungewöhnlich sind, wie z. B. Papier, Pappe, Lumpen und Eisen, scheinen den Neo-Dadaismus zurückzuholen, jedoch sind ihre Arbeiten weit davon entfernt, absurd oder oneirisch zu sein; sie sind immer zwischen komprimierten Emotionen und offen zum Ausdruck gebrachten Rationalismus konzentriert. Kreativität, Stärke, Sensibilität und mutiger Einfallsreichtum machen diese Künstlerin einzigartig in ihren formalen Lösungen und in ihrem beharrlichen und ständigen Experimentieren mit Materialien. Gioielli d Autore. Padova e la Scuola dell oro, Padova, Palazzo della Ragione, 4 aprile-3 agosto 2008, Planung von Mirella Cisotto Nalon und Annamaria Spiazzi The structural emphasis which has always characterised her work is also visible in its compositional freedom, which apparently moves away from the rigour of geometric abstraction typical of the Padua School. Her deconstructed works are therefore always based on rules which seem to be inverted, worn by contradictions, discordant elements, unpredictable opposites. Poor materials, pigments mixed with lacquers, patinas, niello, oxides and powders corrode surfaces and change the ideal project which, however, can always be recognised. The dynamic colours of surfaces are not so much informal as imbued with the movements of Action Painting. Zanella s abundant use of materials unusual in jewellery, such as paper, cardboard, rags and iron, may seem to recall neo-dadaism, but her work is far from being absurd or onirical; it is always concentrated between compressed emotions and openly expressed rationalism. Creativity, strength, sensitivity and courageous inventiveness make this artist unique in her formal solutions and in her assiduous and constant experimentation with materials. Gioielli d Autore. Padova e la Scuola dell oro, Padova, Palazzo della Ragione, 4 aprile-3 agosto 2008, planning by Mirella Cisotto Nalon and Annamaria Spiazzi

24 Biografien / Biographies 22 Sven-Åke Carlsson (S. 06) 1956 geboren; Arbeitsbeginn bei Kosta Boda; 1976 Beginn als Glasbläsermeister, Kosta Boda; Partner im Åhus Glasstudio; Arbeiten mit Kunstglas, Kosta Boda; seit 1982 Eigenes Glasstudio in Transjö, zusammen mit Jan-Erik Ritzman; 1996 Glaslehrer am Crucible & American Swedisch Institute, Minnesota; 1999 Glaslehrer in Kanazu, Japan; 1999 Glaslehrer an der Bornholmer Glasschule, Dänemark Born in 1956; Start working at Kosta Boda; 1976 Start as master blower, Kosta Boda; Partner in Åhus Glass Studio; Working with art glass, Kosta Boda; since 1982 Own glass studio in Transjö together with Jan-Erik Ritzman; 1996 Glass teacher at Crucible & American Swedish Institute Minnesota; 1999 Glass teacher at Kanazu Japan 1999 Glass teacher at Bornholm glass school, Denmark Sobral Centeno (S. 08) 1948 Geboren in Porto, Portugal; Studium an der Hochschule der Bildenden Kunst Porto; Stipendium der Calouste-Gulbenkian-Stiftung; lebt und arbeitet in Porto 1948 Born in Porto / Portugal; Studies at the University of Fine Arts Porto; Grant by the Calouste-Gulbenkian-Foundation; lives and works in Porto Einzelausstellungen (Auswahl) / Exhibitions (selection) 1981 Galería Alvarez, Porto; 1982 Galería Roma e Pavia, Porto; Fundacao Eng Antònio de Almeida, Porto; 1984 Galería Módulo, Porto; 1985 Galería Presenca, Porto; 1986 Câmera Municipal da Maia, Portugal; 1987 Árvore, Porto; Galería EG, Porto; Galeria Barca d Artes, Viana do Castelo, Portugal; 1988 Galería 5, Coimbra, Portugal; 1991 Galería 5, Coimbra, Portugal; Galería da Parca, Porto; 1992 Árvore, Porto; Galería Lídia Cruz, Leira, Portugal; 1993 Galería Joao Lagoa, Trofa, Portugal; 1994 Galería Municipal Aveiro, Aveiro, Portugal; Galería Fernando Santos, Porto; 1995 Casa da Cultura de Fafe, Fafe, Portugal; Galeria Barca d Artes, Viana do Castelo, Portugal; 1996 Galería Alvarez, Porto; 1997 Galeria Barca d Artes, Viana do Castelo, Portugal; Galeria Minimal, Porto; Árvore, Porto; 1999 Galería Gamela, Joao Pessoa, Brasilien; Galería Madeline, Recife, Brasilien; Galería Rúben Cunha, Lissabon; 2000 Galería Alvarez, Porto; Galeria Artésis, V.N. de Gaia, Portugal; Casa Municipal da Cultura, Cantanhede, Portugal; Galería Ignez Fiúza, Fortaleza, Brasilien; Galería Lídia Cruz, Leiria, Portugal; 2001 Galería Espaco Branco, Viana do Castelo, Portugal; Galeria Rúben Cunha, Lissabon; Centro Cultural Cândido Mendes, Rio de Janeiro; Galerie Michael Schultz, Berlin; 2002 Nord Express, Museu de Arte Contemporânea de Pernambuco, Olinda, Brasilien (zusammen mit Helge Leiberg); Territórios, Galería de Arte, Rio de Janeiro; Lugares / Territórios, Galería Cordeiros, Porto; As casas da serpente, Galerie Christoff Horschik, Dresden; Os Lugares do Desenho, Palacete Viscondes de Balsemao, Porto; 2003 Galería O.M., Penafiel, Portugal; Fundacao Espaco Cultural da Paraiba, Joao Pessoa, Brasilien; 2004 Fundacao D.Luis I, Centro Cultural de Cascais, Cascais, Portugal; Galería Sao Mamede, Lissabon; Galería Sacramento, Aveiro, Portugal; 2005 Hvidovre Hospitals Kunstforening, Hvidovre, Dänemark; Segundo Jardim Galería de Arte, Recife, Brasilien; Galeria Artésis, Vila Nova de Gaia, Portugal; 2006 Forum Cultural de Ermesinde, Ermesinde, Portugal; 2007 Galería Nuno Sacramento, Aveiro, Portugal; Centro Cultural dos Correios, S. Salvador da Baía, Brasilien; Michael Schutlz Gallery, Seoul, Korea; Library Hoelmgaard, Naestved, Dänemark; 2008 Galería 23 y 12, Havana, Kuba; Avore, Porto; Galeria Municipal e Matosinhos, Portugal; Fórum Cultural de Cerveira, VN Cerveira, Portugal Salome Lippuner (S. 10) 1956 in Sierre geboren; Lehre als Goldschmiedin; Gestalterische Berufsmittelschule Zürich; 1986 Eigenes Atelier 1998 Einführung in die Urushitechnik bei Silvia Miklin-Kniefacz und Mashu Takubo in Wien; 1999 Studienaufenthalt in Venedig Ausstellungen 2002 Das Museum Rietberg Zürich präsentiert einige ihrer Arbeiten; Studienreise nach Japan, Begegnung mit dem Architekten Shinji Takagi und Urushi-Meister Kunikatsu Seto; Geschäftsaufgabe in Basel, Fokussierung auf Urushi; 2003 Vertreten bei Galerie Slavik, Wien; Galerie Naila de Monbrison, Paris; Galerie Arai Tokyo; 2004 Mai-Juni Arbeit in der Urushi-Manufraktur Shokodo in Wajima, Japan; Studien bei Makie- Meister Toshio Ebata in Wajima; Ausstellung bei Mitsukoshi in Tokyo mit Kunikatsu Seto; 2005 Ausstellung im Kulturraum Hirzenberg Zofingen; Realisierung der Urishi Badewanne in Soazza 2006 Vertreten beim Schmuckforum Zürich; Ausstellung zusammen mit Kunikatsu Seto bei Galerie Slavik in WienM; 2007 Galerie Schm_Ku_Ku in Zug mit Hansruedi Steiner; Arbeit an einem Interieur in Basel; 2008 Galerie Lesley Craze am V&A Museum London Born in Sierre; Apprenticeship as a goldsmith; Gestalterische Berufsmittelschule (Professional Art School), Zurich; 1986 Own atelier; 1998 Introduction to the urushi technique by Silvia Miklin-Kniefacz and Mashu Takubo in Vienna; 1999 Study visit to Venice. Exhibitions 2002 Museum Rietberg Zurich presents some of her works; study trip to Japan, meeting with the architect Shinji Takagi and urushi master Kunikatsu Seto; cessation of business in Basle, focusing on urushi; 2003 Presentations at Gallery Slavik, Vienna; Naila de Monbrison Gallery, Paris; Arai gallery, Tokyo; 2004 Mayi-June works at the Shokodo urushi manufactory in Wajima, Japan; studies under Makie master Toshio Ebata in Wajima; exhibition at Mitsukoshi in Tokyo with Kunikatsu Seto; 2005 Exhibition at the Kulturraum Hirzenberg Zofingen; implementation of the Urishi bath in Soazza; 2006 Presentation at the Schmuckforum Zurich; exhibition together with Kunikatsu Seto at Gallery Slavik in Vienna 2007 Schm_Ku_Ku Gallery together with Hansruedi Steiner; work on an interior in Basle; 2008 Lesley Craze Gallery at the V&A Museum, London Bernd Munsteiner (S. 12) 1943 am 2. März geboren in Mörschied bei Idar-Oberstein; Ausbildung als

25 23 Edelsteinschleifer bei meinem Vater Viktor Munsteiner, Gesellenprüfung; Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Pforzheim bei Prof. Schollmayer und Prof. Ullrich; 1966 Staatsexamen als Gestalter für Edelsteine und Schmuck; seit 1966 Freischaffend tätig als Gestalter für Edelsteine und Schmuck; 1973 Atelier in Stipshausen bei Idar-Oberstein,Deutschland Mitglied, Berufsverband Bildender Künstler Rheinland-Pfalz BBK; Mitglied, Gesellschaft Material + Form ; Mitglied, The Guild of Contemporary American Jewelry Design ; Mitglied, International Jewelry Design Guild Inc born in Mörschied near Idar-Oberstein; Educated as precious stone cutter with Viktor Munsteiner, completed journeyman exam; Studied with Prof. Schollmayer and Prof. Ullrich at the school for design, Pforzheim; 1966 Completed state examination with title as designer of precious stones and jewelry; since 1966 Self employed working from private workshop; designing precious stones and jewelry; 1973 Atelier in Stipshausen near Idar-Oberstein. Member of various national German trade and visual art organizations, concerned with the advancement, promotion and support of contemporary art, material and form; Member of The Guild of Contemporary American Jewelry Design ; Member of International Jewelry Design Guild Inc. Jutta Munsteiner (S. 14) 1968 am 20. April in Hermeskeil geboren; Ausbildung als Goldschmied, Schmuckatelier Heinz, Trier; 1989 Gesellenprüfung als Goldschmied; Gesellenzeit in mehreren Werkstätten; Besuch der Fachschule für Edelstein- und Schmuckgestaltung; 1995 Staatl. geprüfte Gestalterin für Edelstein und Schmuck, Meisterprüfung als Goldschmied. 1968, born on 20 April, in Hermeskeil, Germany; training as goldsmith in the company Schmuckatelier Heinz, Trier; 1989 goldsmith journeyman examination; periods as journeyman spent in several workshops; attended the professional college of gemstone and jewelry design in Idar-Oberstein; 1995 state-examined gemstone and jewelry designer, goldsmith master craftsman examination Auszeichnungen / Honors and Awards 1999 Belobigung / Commendation Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Idar-Oberstein; Belobigung / Honorable Mention Mineralienwettbewerb Idar-Oberstein; 2000 First European Jewellery Award FEJA 2000; New Designer Of The Year, Award For Design Excellence, JA. New York; 2003 Anerkennung / Commendation Designwettbewerb HWK Koblenz ; 2008 mineralart 2008, 1 Preis / 1st price. Tom Munsteiner (S. 16) 1969 am 27. April in Bernkastel-Kues geboren; Ausbildung als Edelsteinschleifer, Fa. Bernd Munsteiner; 1989 Gesellenprüfung als Edelsteinschleifer; Gesellenzeit bei Bernd Munsteiner; 1991 Ausbildung zum Gemmologen; Besuch der Fachschule für Edelstein -und Schmuckgestaltung, Idar-Oberstein; 1995 Staatl. geprüfter Gestalter für Edelstein und Schmuck; 1995 Meisterprüfung als Edelsteinschleifer; 1997 Atelier Tom Munsteiner in Stipshausen 1969 Born in Bernkastel-Kues, Germany; Trained as a Lapidary Stone Cutter in the Company of Bernd Munsteiner; 1991 Trained as a Gemologist; College for Gemstone and Jewellery Design, Idar- Oberstein; 1995 Master of Gem Stone cutting; 1997 Atelier in Stipshausen Auszeichnungen / Honors and Awards 1991 Belobigung / Honourable mention Deutscher Schmuck und Edelsteinpreis ; 1992 Förderpreis / 1st Prize Kunsthandwerk Rheinland-Pfalz ; 1997 AGTA s Cutting Edge 1997, International Objects of Art: Belobigung / Honourable mention; AGTA s Cutting Edge 1997, International Open Category: 1. Preis / 1st Prize; 1998 AGTA s Spectrum Award 1998, International Division: 1. Preis / 1st Prize; Preis / 3rd Prize, Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Idar-Oberstein; Gewinner des / Winner of Preisträgerskulpturen Wettbewerbs Innovationspreis Oberfranken ; Preis / 1st Prize, Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Idar-Oberstein; Bayrischer Staatspreis ; AGTA s Spectrum Award 2001, International Division: 1. Preis / 1st Prize; 2006 The Gemmys 2006, Cabochon Gems: 1. Preis / 1st Prize, Specially cut Gem: 1. und 2. Preis / 1st and 2nd prize, Gem Objects: 1. Preis / 1st prize; Preis und Belobigung / 3rd Prize and Honorable mention Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Idar-Oberstein; Preis des Handwerks Rheinland-Pfalz 2007 / Prize of Art and Craft Rhineland-Pfalz ; The Gemmys 2007, Cabochon Gems, 1. Preis / 1st prize, Specially cut Gems: 1. Preis / 1st prize; 2008 mineral- Art 3. Preis und Belobigung / 3rd Prize and Honorable mention. Jan-Erik Ritzman (S. 06) Geboren 1943; Anstellung bei Kosta Boda; Glasbläsermeister für Kunstglas bei Kosta Boda; seit 1982 eigenes Glasstudio in Transjö, zusammen mit Sven-Åke Carlsson; 1978, 1985, 1986, 1998 Lehrauftrag an der Pilchuck Glass School, Seattle, USA; 1996, 2002 Lehrauftrag an der Haystack Mountain School of Crafts, Maine, USA; 1999 Lehrauftrag in Kanazu, Japan; North Lands Creative Glass, Schottland; 2000 Lehrauftrag an der Penland School of Crafts, USA 2003, 2004, 2005 Lehrauftrag an der Designhögskolan Kalmar, Schweden; 2006 Lehrauftrag in der Ngwenya Glass Ltd., Swasiland. Born in 1943; employed at Kosta Boda; master glassblower for artglass at Kosta Boda; since 1982 Own glass studio in Transjö together with Sven-Åke Carlsson; 1978, 1985, 1986, 1998 teaching at Pilchuck Glass School, Seattle, USA; 1999 teaching at Kanazu, Japan; North Lands Creative Glass, Scottland; 2000 teaching at Penland School of Crafts, USA; 1996, 2002 teaching at Haystack Mountain School of Crafts, Maine, USA; 2003, 2004, 2005 teaching at Designhögskolan Kalmar, Sweden; 2006 teaching at Ngwenya Glass Ltd., Swaziland

Door Hardware. Signature: Sliced. Arjan Moors

Door Hardware. Signature: Sliced. Arjan Moors Door Hardware Signature: Sliced Arjan Moors Signature: Sliced Arjan Moors Arjan Moors ist ein Designprofi, der sich seine Lorbeeren in der (Design) Möbelindustrie verdient hat. Er ist nicht nur Produktdesigner

Mehr

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel.

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel. Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist. Title >hardware/software< This art project reflects different aspects of work and its meaning for human kind in our

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

The English Tenses Die englischen Zeitformen

The English Tenses Die englischen Zeitformen The English Tenses Die englischen Zeitformen Simple Present (Präsens einfache Gegenwart) Handlungen in der Gegenwart die sich regelmäßig wiederholen oder einmalig geschehen I go you go he goes she goes

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

ORNAMENTAL ABSTRACTIONS is a photography-based digital arts project and design line by Veronika Bernard.

ORNAMENTAL ABSTRACTIONS is a photography-based digital arts project and design line by Veronika Bernard. ornamental abstractions design line Aboutt tthe arrttiisstt and tthe ORNAMENTAL ABSTRACTIIONS diigiittall arrttss prrojjectt ORNAMENTAL ABSTRACTIONS is a photography-based digital arts project and design

Mehr

Kunsträume. Art visions.

Kunsträume. Art visions. Kunsträume. Art visions. Das Hotel als Galerie: Junge Künstler präsentieren ihre Werke für und im Frankfurt Airport. The hotel as a gallery: young artists present their works for and in the Frankfurt Airport.

Mehr

Udo Mathee. Häuser 2007 Bilder und Objekte. werkdruck EDITION

Udo Mathee. Häuser 2007 Bilder und Objekte. werkdruck EDITION Udo Mathee Häuser 0 Bilder und Objekte werkdruck EDITION 1 00 I 0 1 00 II 1 1 00 III 0 1 1 00 IV 0 00 V 1 0 1 00 VI 1 0 00 VII 1 0 1 1 00 VIII 0 1 1 00 IX 0 00 X 1 0 1 1 00 XI 0 1 00 XII 0 1 Haus Obstbaum,

Mehr

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 This diary has several aims: To show evidence of your independent work by using an electronic Portfolio (i.e. the Mahara e-portfolio) To motivate you to work regularly

Mehr

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU 8 Feb, 2016 JRISFRKMUIEZAIMLAPOM-PDF33-0 File 4,455 KB 96 Page If you want to possess a one-stop search

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Pronouns I Let s talk about

Mehr

Informeller Brief Schreiben

Informeller Brief Schreiben preliminary note Every letter is something special and unique. It's difficult to give strict rules how to write a letter. Nevertheless, there are guidelines how to start and finish a letter. Like in English

Mehr

www.elainefirenze.de Schmuck ohne Frau Eine ist wie die Wildnis ohne wilde Tiere. A woman without jewelry is like the wilderness without wild animals... Die Schmuckkollektion von ELAINE FIRENZE - gefährlich

Mehr

Technische Oberschule Stuttgart

Technische Oberschule Stuttgart Aufnahmeprüfung Englisch 20 Seite von 5 I. Vocabulary and Grammar (20 Punkte). Fill in the correct form of the verbs. Last November Robin Meyer, a student from Duisburg, to Tucson, Arizona, on a school

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

CREOLEN / HOOPS BASIC

CREOLEN / HOOPS BASIC CREOLEN / HOOPS BASIC WENN QUALITÄT ZUM PROGRAMM WIRD. UNSERE WERTPRODUKTE MADE IN GERMANY. WHEN QUALITY BECOMES THE NORM: OUR HIGH-END PRODUCTS MADE IN GERMANY. Binder ist Perfektionist Marktführer für

Mehr

CLAREA WEDDING RINGS Quality made in Germany

CLAREA WEDDING RINGS Quality made in Germany CLAREA EDITION II 678 679 600 601 CLAREA Schmuckdesign und Goldhandels KG Brunowstraße 51 D-13507 Berlin Telefon +49 (0)30. 443 50 11 E-Mail info@clarea.de www.clarea-trauringe.de CLAREA Trauringe CLAREA

Mehr

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time Write your name here Surname Other names Edexcel IGCSE German Paper 1: Listening Centre Number Candidate Number Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time You do not need

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-SEOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Workshop Quality Assurance Forum 2014

Workshop Quality Assurance Forum 2014 Workshop Quality Assurance Forum 2014 How do connotations of to learn and to teach influence learning and teaching? Andrea Trink Head of Quality Management Fachhochschule Burgenland - University of Applied

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation

Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation -1- Context-adaptation based on Ontologies and Spreading Activation ABIS 2007, Halle, 24.09.07 {hussein,westheide,ziegler}@interactivesystems.info -2- Context Adaptation in Spreadr Pubs near my location

Mehr

MANUELA GALLINA DIGITAL SPEED DRAWING AND CARTOONS IN SIX LANGUAGES! www.manuela-gallina.com

MANUELA GALLINA DIGITAL SPEED DRAWING AND CARTOONS IN SIX LANGUAGES! www.manuela-gallina.com MANUELA GALLINA www.manuela-gallina.com Digital drawing on tablet, caricatures, cartoons, illustrations for your international events! 2013 contact me! manuela.imspellbound@gmail.com skype: manug85 DIGITAL

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Review Euroshop 2014

Review Euroshop 2014 Review Euroshop 2014 Schweitzer at EuorShop 2014 Handel nicht nur denken, sondern auch tun und immer wieder Neues wagen, kreieren und kombinieren das war auch diesmal unser Thema an der EuroShop 2014.

Mehr

English grammar BLOCK F:

English grammar BLOCK F: Grammatik der englischen Sprache UNIT 23 2. Klasse Seite 1 von 13 English grammar BLOCK F: UNIT 21 Say it more politely Kennzeichen der Modalverben May and can Adverbs of manner Irregular adverbs Synonyms

Mehr

HOCHGERNER І PULTANLAGEN.

HOCHGERNER І PULTANLAGEN. HOCHGERNER І PULTANLAGEN. 2 Die Vision. Mit unserer Arbeit setzen wir raumgestalterische Akzente. Diese sind so vielfältig wie die Materialien, die wir verarbeiten. Und doch versuchen wir bei jedem Projekt,

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker)

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) Goal Students will learn about the physical geography of Germany,

Mehr

Konfektionsständer Sales Racks

Konfektionsständer Sales Racks Konfektionsständer Sales Racks ELEGANCE LINE BLACK EDITION Die Produkte unserer Elegance Line perfektionieren den Gesamtauftritt Ihrer Kollektion. Hochwertige Metalloberflächen setzen Ihre Mode gezielt

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Report about the project week in Walsall by the students

Report about the project week in Walsall by the students Report about the project week in Walsall by the students 29-03-2014: We had a very early start, took the bus to Bratislava, the plane to Birmingham, then the train to Walsall, where the students met their

Mehr

VON JUWELIER AMON in SELB

VON JUWELIER AMON in SELB EDITION II 678 679 600 601 Amon Uhren Schmuck Optik e.k. Ludwigstraße 39 95100 Selb Telefon +49 (0)9287 / 2932 E-Mail info@amon-selb.de www.amon-trauringe.de AMON TrauringE VON JUWELIER AMON in SELB 606

Mehr

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Zürich, 9. November 2015 English version further down Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Sehr geehrte Mitglieder, Freunde und Interessierte Wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

After sales product list After Sales Geräteliste

After sales product list After Sales Geräteliste GMC-I Service GmbH Thomas-Mann-Str. 20 90471 Nürnberg e-mail:service@gossenmetrawatt.com After sales product list After Sales Geräteliste Ladies and Gentlemen, (deutsche Übersetzung am Ende des Schreibens)

Mehr

The Mrs.Sporty Story Founders and History

The Mrs.Sporty Story Founders and History Welcome to The Mrs.Sporty Story Founders and History 2003: vision of Mrs. Sporty is formulated 2004: pilot club opened in Berlin 2005: launch of Mrs.Sporty franchise concept with Stefanie Graf Stefanie

Mehr

RIVIÈRE. Die exklusive Diamantschmuck-Kollektion. The exclusive Diamond-Jewellery-Collection

RIVIÈRE. Die exklusive Diamantschmuck-Kollektion. The exclusive Diamond-Jewellery-Collection RIVIÈRE COLLECTION RIVIÈRE Die exklusive Diamantschmuck-Kollektion Das altgriechische Adamas für unbezwingbar, aus dem der Begriff Diamant abgeleitet ist, umschreibt treffend die Eigenschaften des Königs

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

What did you do in your holidays?

What did you do in your holidays? Fertigkeit: Hörverstehen Niveau A2 Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. Deskriptor:

Mehr

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Requirements for Entering the First Term in English, Exercises to Prepare Yourself / Anforderungen

Mehr

Finally, late in the evening, our Romanian guests arrived at the train station in St. Valentin.

Finally, late in the evening, our Romanian guests arrived at the train station in St. Valentin. Comenius meeting in Enns from Nov. 4 th to Nov. 8 th, 2013 Monday,Noveber 4 th : The meeting started on Nov, 4 th with the arrival of the participating schools. The teachers and students from Bratislava

Mehr

Thema: Sonnenuhren (7.Jahrgangsstufe)

Thema: Sonnenuhren (7.Jahrgangsstufe) Thema: Sonnenuhren (7.Jahrgangsstufe) Im Rahmen des Physikunterrichts haben die Schüler der Klasse 7b mit dem Bau einfacher Sonnenuhren beschäftigt. Die Motivation lieferte eine Seite im Physikbuch. Grundidee

Mehr

lines skulpturenalphabet FRANZBETZ

lines skulpturenalphabet FRANZBETZ FRANZBETZ lichtskulptur m, erster impuls, 2003 schrift ist ein wendepunkt in der geschichte der menschheit und in ihrem anfang schon kunst: höhlenmalerei gilt als erste schriftliche niederlegung menschlicher

Mehr

Trauringe von Kühnel. Made in Pforzheim / Germany Quality since 1959

Trauringe von Kühnel. Made in Pforzheim / Germany Quality since 1959 600 601 Trauringe von Kühnel KÜHNEL WEDDING RINGS Made in Pforzheim / Germany Quality since 1959 606 607 602 603 Kühnel-Trauringe erhalten Sie in Gold, Silber, Platin 605 und Palladium, in einer Vielzahl

Mehr

Challenges for the future between extern and intern evaluation

Challenges for the future between extern and intern evaluation Evaluation of schools in switzerland Challenges for the future between extern and intern evaluation Michael Frais Schulentwicklung in the Kanton Zürich between internal evaluation and external evaluation

Mehr

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU Liebe Kundin, lieber Kunde Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Englischkurs im Präsenzunterricht interessieren. Dieser Einstufungstest soll Ihnen dabei

Mehr

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Association of Certified Fraud Examiners Switzerland Chapter # 104 Zürich, 9. November 2015 English version further down Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Sehr geehrte Mitglieder,

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung.

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BAKIP / BASOP 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte

Mehr

Registration for Exhibition

Registration for Exhibition Please send it by mail or by fax to: Registration for Exhibition Meeting place: Congress Innsbruck - Rennweg 3, 6020 Innsbruck (Österreich) Structure of the exhibition: September 29th 2011 from 8.00 a.m.

Mehr

In kleinen Stückzahlen gefertigt, ist jede dieser Ketten etwas Besonderes. Lassen Sie sich überraschen.

In kleinen Stückzahlen gefertigt, ist jede dieser Ketten etwas Besonderes. Lassen Sie sich überraschen. Die Kettenmanufaktur Zarte Goldbänder in Handarbeit zu fließenden, schwungvollen und plastischen Ketten zu formen, ist eine Spezialität der Goldschmiede Simons in Wegberg. Seit 1999 fertigen die Goldschmiedemeister

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Selbstlernmodul bearbeitet von: begonnen: Inhaltsverzeichnis:

Selbstlernmodul bearbeitet von: begonnen: Inhaltsverzeichnis: bearbeitet von: begonnen: Fach: Englisch Thema: The Future Deckblatt des Moduls 1 ''You will have to pay some money soon. That makes 4, please.'' ''Oh!'' Inhaltsverzeichnis: Inhalt bearbeitet am 2 Lerntagebuch

Mehr

Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has

Mehr

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben * Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben Practise the dialogue with your partner by reading it aloud. Read it in different ways. Try to be Read it like Speak - polite and friendly. - a teacher.

Mehr

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ +ROLGD\V )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU

Mehr

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER Der Mensch und seine Arbeitswelt stellt ein zentrales, Thema Timm Rauterts dar, das sich wie ein roter Faden durch sein fotografisches Werk zieht. Dabei zeigt Rautert

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Comparison - Nie mehr Probleme mit Steigerungs- und Vergleichsformen im Englischen! Das komplette Material finden Sie hier: Download

Mehr

Listening Comprehension: Talking about language learning

Listening Comprehension: Talking about language learning Talking about language learning Two Swiss teenagers, Ralf and Bettina, are both studying English at a language school in Bristo and are talking about language learning. Remember that Swiss German is quite

Mehr

Regale Shelves. studimo. Seite Page 12 29

Regale Shelves. studimo. Seite Page 12 29 Home Story studimo studimo Seite Page 12 29 Als hochflexibles Regalsystem passt studimo sich nahezu jedem Raumzuschnitt und jedem persönlichen Stil an. Verwandelt sich in ein repräsentatives Regal, einen

Mehr

WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative

WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative DER KOMPATATIV VON ADJEKTIVEN UND ADVERBEN WAS IST DER KOMPARATIV: = The comparative Der Komparativ vergleicht zwei Sachen (durch ein Adjektiv oder ein Adverb) The comparative is exactly what it sounds

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

NETWORK PREMIUM POP UP DISPLAY

NETWORK PREMIUM POP UP DISPLAY Premium Pop Up System seamless graphic precision very compact and versatile pop-up system quick to set up at any location comes in a number of different shapes; straight, curved, wave-shaped, stair formations,

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch.

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM 12. Jänner 2016 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

BA63 Zeichensätze/ Character sets

BA63 Zeichensätze/ Character sets BA63 Zeichensätze/ Character sets Anhang/ Appendix We would like to know your opinion on this publication. Ihre Meinung/ Your opinion: Please send us a copy of this page if you have any contructive criticism.

Mehr

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Britta Buschmann Englisch in Bewegung Spiele für den Englischunterricht auszug aus dem Originaltitel: Freeze Hör-/ und Sehverstehen Folgende Bewegungen werden eingeführt: run: auf der Stelle rennen

Mehr

360º Around the Human Factor a visual dialogue by What is elmur.net?

360º Around the Human Factor a visual dialogue by  What is elmur.net? In a globalised digital world where human beings are closer than ever, which are the things that unite us all? What makes us feel close to others? What is valuable to us or to humankind? After all, what

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

PRO SCAN WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE

PRO SCAN WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE N02 WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE NO 2 NO 3 ph Cl 2 CO 2 ANALYSE DIAGNOSE LÖSUNG ANALYSIS DIAGNOSIS SOLUTION THE NEW GENERATION ph KH GH N03

Mehr

ücherwelten Seiten lesen, Bücher suhen

ücherwelten Seiten lesen, Bücher suhen ücher bringen uns zum Träumen. Wir brechen aus, ergessen den Alltag für einige Momente und tauhen ein in neue Welten. Bücherwelten ücher werden zum Rückzugsort, zur Abenteuer-Inel oder sie führen uns an

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

IVETVENTURE A participative approach to strengthen key competences of trainees IVETVENTURE project DE/13/LLPLdV/TOI/147628 Newsletter No. 2 IVETVENTURE A participative approach to strengthen key competences

Mehr

EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA

EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA THE SHORENSTEIN CENTER ON THE PRESS, POLITICS & PUBLIC POLICY JOHN F. KENNEDY SCHOOL OF GOVERNMENT, HARVARD UNIVERSITY, CAMBRIDGE, MA 0238 PIPPA_NORRIS@HARVARD.EDU. FAX:

Mehr

DAS BAUMANAGEMENT GESELLSCHAFT FÜR INGENIEURLEISTUNGEN UND BAUÖKONOMIE MBH

DAS BAUMANAGEMENT GESELLSCHAFT FÜR INGENIEURLEISTUNGEN UND BAUÖKONOMIE MBH Resume Rosa-Maria Maurischat; Single Exhibitions as follows: #1) 1991 Gallery Neufeld, Lustenau, Austria, the artists home County, Gallery Frenzel, Bad Urach, Germany, Gallery Frenzel, Ulm, Germany; #2)

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

We are on the road Stützpunkt Nationalteam. Juni 2010

We are on the road Stützpunkt Nationalteam. Juni 2010 We are on the road Stützpunkt Nationalteam Juni 2010 Looking back: EC-Qualification 2nd round in Osijek and Madrid Results Looking back: EC-Qualification 2nd round in Osijek and Madrid Differences in Team

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

Cosmetic experts love to work with Arcaya because it gives them the opportunity to demonstrate their extensive expertise. Cosmetic experts value the

Cosmetic experts love to work with Arcaya because it gives them the opportunity to demonstrate their extensive expertise. Cosmetic experts value the The Secret Arcaya The name Arcaya is synonymous with secret. Arcaya is for women who want to care for their facial skin better and more intensively with special products and targeted, effective problem-solvers.

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg photographs: andreas brücklmair_ brochuredesign: holger oehrlich CLASSIC LINE Überall ein Lieblingsstück. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

Mehr