Klima schützen kann jeder!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Klima schützen kann jeder!"

Transkript

1 Info A Klima schützen kann jeder! Um die Welt vor dem drohenden Klimakollaps zu retten, müssen wir den Ausstoß von Treibhausgasen drastisch reduzieren. Und zwar jetzt, denn wie wir heute mit Energie umgehen, entscheidet über zukünftige Lebenschancen. Wenn wir weniger Energie verbrauchen, sie besser nutzen und auf erneuerbare Energien umsteigen, lässt sich der Klimawandel noch auf ein verträgliches Maß abbremsen. Dabei zählt der Beitrag jedes Einzelnen: Jede gesparte Kilowattstunde, jeder Liter Benzin, der weniger verbraucht wird, vermeidet in der Summe vieler Einzelbeiträge viele Tonnen Treibhausgase. Die Ausstellung zeigt, dass es für jeden ganz einfach und sogar lohnend ist, im normalen Alltag das Klima zu schützen. Impressum, z. B.: Verbraucherzentrale xy e. V. Projektleitung: Vorname Nachname Inhalt: Vorname Nachname Ausstellungskonzept und -design: Vorname Nachname, Fa. Musterfirma Fotos: Namen der Fotografen Finanzielle Förderung: Namen der Förderer Abbildung Logo Verbraucherzentrale Abbildung Kampagnenlogo 1

2 Info B Klimawandel Wie berührt sind wir? Der Klimawandel geht uns nicht unter die Haut. Das liegt daran, dass sich die Erde nach unserem Zeitgefühl nur schleichend erwärmt und die bedrohlichen Perspektiven noch weit in der Zukunft liegen. Hoch wasser, Hitzewellen, Hurrikans machen uns kurzzeitig betroffen, aber die globale Dimension berührt uns nicht wirklich. Was uns antreibt, das Klima zu schützen, sind vielmehr unsere Verantwortung, unser Wille und unsere Intelligenz. Wie verantwortlich sind wir? Klar, Klimaschutz im großen Stil ist Sache der Politik. Aber nur auf andere zu zeigen, hieße, die eigene Aufgabe zu übersehen. Wir sind alle verantwortlich jeder in seinem Bereich! Rund ein Viertel der in die Luft geblasenen CO 2 -Menge in Deutschland geht auf das Konto der privaten Haushalte. Indem wir heizen, duschen, fahren und fliegen, sind wir auch Verursacher des Treibhauseffektes. Das Gute daran ist: wir haben die Chance, unseren Beitrag für den Klimaschutz selbst bewusst zu gestalten. Wie hat der Mensch bis jetzt das Klima verändert? Das Weltklima wird unter anderem durch Sonnenaktivitäten und Vulkan ausbrüche, seit der Industrialisierung aber vor allem durch den Menschen beeinflusst. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts stieg die globale mittlere Temperatur durch menschliche Aktivitäten um 0,8º C. Dies war der stärkste Temperaturanstieg während der letzten Jahre. Elf der zwölf Jahre zwischen 1995 und 2006 waren die wärmsten Jahre, seit es meteorologische Aufzeichnungen gibt. In Deutschland hat sich die durchschnittliche Temperatur im 20. Jahrhundert um 1º C erhöht. Als Folge der Klimaänderung ging die Schneebedeckung auf der Nordhalbkugel um 10 % zurück. Die Gletschermassen nahmen seit 1880 sogar um 50 % ab. Weil sich die Meere erwärmen und Eismassen abschmelzen, stieg der Meeresspiegel im 20. Jahrhundert um fast 20 cm. 2

3 Info C Klimafaktor Mensch Wie greift der Mensch in das Klima ein? Eine Schlüsselrolle bei dem vom Menschen verursachten Klimawandel spielt der übermäßige Ausstoß von Treibhausgasen, wie Kohlendioxid und Methan. Diese Gase erwärmen die Erdatmosphäre wie die Luft in einem Treibhaus. Sie lassen das Sonnenlicht passieren, blockieren aber die von der Erdoberfläche ausgesandte Wärmestrahlung auf ihrem Weg ins Weltall. Dadurch kommt es zu einem Wärmestau, der die Erdoberfläche und die Atmosphäre erwärmt. Wobei entstehen Treibhausgase? Mengenmäßig am gefährlichsten ist Kohlendioxid (CO 2 ), denn es macht 60 % des menschengemachten Treibhauseffektes aus. Hauptquelle für CO 2 ist die Verbrennung von Kohle, Gas und Öl zur Energiegewinnung für Strom, Heizung und Verkehr. Die Verfeuerung fossiler Brennstoffe hat seit 1860 um das 60-fache zugenommen. Wir verbrennen heute jedes Jahr, was die Natur in rund einer Million Jahren an Öl, Gas und Kohle gebildet hat. Aber auch chemische Produkte wie halogenierte Fluorkohlenwasserstoffe aus Klimaanlagen, Abholzungen von Wäldern sowie Methan aus der Rinderhaltung und dem Reisanbau tragen zum Treibhauseffekt bei. Rekordwert vom Menschen verursacht Der gewaltige Zuwachs des weltweiten CO 2 -Ausstoßes seit Beginn der Industrialisierung hat dafür gesorgt, dass der Gehalt an Kohlendioxid in der Erdatmosphäre auf den Rekordwert von 0,038 % angestiegen ist. Dabei erfolgte die Hälfte der Zunahme allein in den letzten drei Jahr zehnten. Dies ist die höchste CO 2 -Konzentration seit mindestens Jahren, wahrscheinlich sogar seit etlichen Millionen von Jahren. Wir verursachen also derzeit Bedingungen, mit denen es der Mensch noch nie zu tun hatte, seit er den aufrechten Gang gelernt hat. Sonne Wolken und Treibhausgase halten einen Teil der Wärmestrahlung zurück und sorgen für zusätzliche Erwärmung Erde Atmosphäre Wolken und Treibhausgase halten einen Teil der Wärmestrahlung zurück und sorgen für zusätzliche Erwärmung 3

4 Info D Zeit zu handeln Was kommt auf uns zu? Mit einer Zeitverzögerung von einigen Jahrzehnten reagiert das Klima auf Umwelteinflüsse. Die Erwärmung, die wir jetzt zu spüren bekommen, ist durch den Schadstoffausstoß in den 60er und 70er Jahren verursacht worden und wird auch in den nächsten 30 bis 50 Jahren weitergehen, so Professor Wolfgang Seiler, Leiter des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung in Garmisch Parten kirchen. Bis Ende des 21. Jahrhunderts wird die mittlere Temperatur der Erdatmosphäre abhängig vom Verhalten der Weltbevölkerung um 1,8 bis 4º C zunehmen und der Meeresspiegel um bis zu 59 cm ansteigen. Vorhersagen für Bayern Für Bayern sagen Klimamodelle vorher, dass die Sommer bis zum Jahr 2050 um 1,4º C wärmer sein werden als heute. Hitzetage über 30º C verdoppeln sich an einigen Orten. Winter werden um 2º C wärmer. Bayerische Gletscher wie der Schneeferner auf der Zugspitze schmelzen vermutlich in den nächsten 20 Jahren vollends ab. Damit wächst die Gefahr, dass Gebirgsflüsse wie Isar und Inn künftig im Hoch sommer zu Rinnsalen verkümmern mit schwerwiegenden Folgen für unsere Wasserversorgung und die Energieerzeugung durch Wasserkraftwerke. Entwicklungsländer sind am stärksten betroffen Hauptverursacher des Klimawandels sind die Industrienationen, doch am bedrohlichsten sind die Folgen für die Entwicklungsländer. Bei einem deutlichen Anstieg des Meeresspiegels verschwinden Inseln oder werden unbewohnbar. Dicht besiedelte Küstenregionen wie Bangladesh werden teilweise überflutet. Durch Ernteeinbußen in trockenen Gebieten nimmt das Risiko von Hungersnöten zu. Flucht, Auswanderungen und Konflikte von gewaltigem Ausmaß sind zu erwarten. Wir haben es in der Hand Wir wissen, dass die Katastrophe begonnen hat. Wir wissen, was wir tun müssen, damit der Klimawandel noch glimpflich verläuft. Wir wissen, dass jeder das Klima schützen kann. Wir müssen es einfach nur tun. Der Schneeferner auf der Zugspitze schmilzt dahin: An einem heißen Sommertag verliert er 35 Millionen Liter Wasser. Das entspricht dem täglichen Wasserverbrauch einer Stadt wie Augsburg. Schneefall in Lagen von 700 bis 1000 Höhenmetern wird nach Klima prog nosen bis 2050 zur Seltenheit werden. Dramatische Auswirkungen auf den Wintertourismus sind damit vorprogrammiert. In 30 Jahren haben in Bayern nur noch Garmisch Partenkirchen und Oberstdorf attraktive Skigebiete, so Professor Wolfgang Seiler

5 Thema A: Klima schützen unterwegs Für lange Beziehungskisten Setzen Sie einen neuen Trend und verlieben Sie sich in ein klimaschonendes Fahrzeug. Angesichts der hohen Kraftstoff preise wird der Spritverbrauch eines Autos für immer mehr Menschen zum wichtigen Kaufkriterium. Als Konsument haben Sie mehr Einfluss auf ein umweltfreundliches Ange bot auf dem Automarkt, als Sie denken. Und als Trendsetter bringen Sie sparsame und intelligente Technik in Mode. Eine Entscheidung, die sich auszahlt Wenn Sie sich für ein spritsparendes Modell entscheiden, treffen Sie für ein ganzes Autoleben von immerhin 12 bis 15 Jahren eine Wahl für den Klimaschutz. Ein Liter weniger Kraftstoff pro 100 Kilometer bedeuten bei einer durchschnittlichen Fahrleistung von km im Jahr über die Dauer eines normalen Autolebens 4,5 Tonnen weniger Treibhausgase. Ihr Bankkonto freut sich natürlich auch. Bei einem Spritpreis von 1,30 Euro pro Liter sparen Sie dabei pro Jahr etwa 200 Euro Benzinkosten. Egal ob Kleinwagen, Familienauto oder Kompaktklasse bei der Wahl Ihres Traumautos helfen Ihnen die Auto- Umweltliste* des Verkehrsclub Deutschland und die Kampagne EcoTopTen**. Die Experten haben den Verbrauch der Modelle unter die Lupe genommen, bewertet und für einen Vergleich übersichtlich aufgelistet. Sie müssen nur reinschauen, Probe fahren und hingerissen sein. * (Themen/Auto&Umwelt/Die VCD Auto-Umweltliste) ** (Produktempfehlungen/Mobil sein/pkw) 5

6 Thema A: Klima schützen unterwegs Weniger ist mehr Sie sind bestimmt ein guter Autofahrer, aber wissen Sie auch, wie man das letzte aus dem Motor herausholt in Punkto Spritsparen natürlich? Die Autoindustrie glänzt mit einer rasanten technischen Entwicklung, aber beim Benzin verbrauch und den CO 2 -Emissionen hat sie die Zeichen der Zeit verschlafen. Ihr Fahrstil kann da einiges ausbügeln, was dem Klima und Ihrem Sparschwein zu Gute kommt. Schwenken Sie um auf Spritsparkurs Als Spritsparprofi können Sie ab sofort % Kraftstoff und damit Kosten sparen. Zusätzlich stößt Ihr Auto deutlich weniger Schadstoffe aus. Wie geht s? Bei niedrigen Dreh zahlen schalten und fahren, Schwung und aufgebaute Energie nutzen, auch bei Kurz stopps Motor ausschalten und auf richtigen Reifendruck achten.* Was bringt s? Bei einer Fahrleistung von Kilometern und einem Durchschnitts ver brauch von 8 Litern pro 100 Kilometer spart die richtige Fahrtechnik jährlich ca Liter Kraftstoff und damit pro Jahr ca. 300 Euro Spritkosten. Das macht kg weniger CO 2 -Ausstoß pro Jahr und über 6 Tonnen weniger im Laufe eines Autolebens. * Tipps unter und Kurse unter (Suchwort: Spritsparkurs), (Projekte/Öko-Training) 6

7 Thema A: Klima schützen unterwegs Mit zwei Rädern ans Ziel Das Fahrrad macht nicht nur auf dem Weg zum Bäcker fit, es bringt Sie auch CO 2 -frei zu Ihrem Rendezvous. Gerade auf Kurzstrecken mit kaltem Motor sind Spritverbrauch und CO 2 -Ausstoß beim Auto besonders hoch. Auf den ersten paar hundert Metern schnellt der Verbrauch auf bis zu 30 Liter pro 100 Kilometer hoch. Nutzen Sie kurze Wege, um Ihr Herz in Schwung zu bringen. Das kostet nichts, ist gut für das Klima und Sie kommen mit frischer Energie ans Ziel. Im Alltag per Pedales unterwegs Rund 300 km legt jeder Deutsche jährlich mit dem Fahrrad zurück. Würden Alltagsstrecken öfter statt im PKW mit dem Radl absolviert, könnten in Deutschland zwischen 4 und 13 Millionen Tonnen Klimagase jährlich eingespart werden. Gut, dass immer mehr Menschen das Rad als klimafreundlichen Fitmacher auf dem Weg zur Arbeit nutzen: 2006 beteiligten sich bereits Menschen bei der bundesweiten Gemein schaftsaktion Mit dem Rad zur Arbeit *, davon allein in Bayern. Stoßen Sie doch einfach dazu. Und genießen Sie in Ihrer Freizeit das üppige Fahrradwegenetz in Bayern schließlich verbringen andere ihren Fahrradurlaub hier.** * ** Karte bestellen bei (Bayernnetz für Radler) 7

8 Thema A: Klima schützen unterwegs Geteilt genutzt, doppelt gefreut Wissen Sie eigentlich, wie mobil Ihr Auto ist? Statistisch gesehen fährt ein Auto etwa 40 Minuten am Tag. Mehr als 23 Stunden steht es also nur herum eine durchschnittliche Auslastung von mageren 2,8 %. Die Kosten dagegen laufen weiter: Steuer, Versicherung, Zinsen, Wertverlust, Wartung, TÜV und Pflege. Ein Auto kostet viel Geld, obwohl es fast nur steht. Haben Sie auch so eine Immobilie als Auto mobil herumstehen? Dann zahlt sich für Sie Car-Sharing als clevere Alternative vielleicht aus. Auto teilen, Kosten sparen, Klima schonen Mehrere Menschen teilen sich einen Pool von neuwertigen Fahrzeugen und nutzen diese dadurch besser aus. Sie bleiben mobil, sparen Geld und können je nach Bedarf unterschied liche Kfz-Typen nutzen vom kleinen Stadtflitzer bis zum großen Transporter. Auf jedes Fahr zeug kommen im Schnitt 31 Nutzer. Das entlastet den städtischen Verkehrsraum. Die durchschnittliche Auslastung liegt bei 40 %. Über 100 Car-Sharing-Organisationen* mit rund 2700 geteilten Autos gibt es bereits in Deutschland. Wenn Sie Ihren Pkw nicht täglich benötigen und es auf eine Jahresfahrleistung von Kilometer bringen, kann Car-Sharing bis zu Euro günstiger sein.** * Car-Sharing-Anbieter unter ** Infos unter (Produktempfehlungen/Mobil sein/car-sharing) 8

9 Thema B: Weniger Strom, besseres Klima Stopp dem Stromklau Wetten, dass auch in Ihrem Haushalt Stromdiebe am Werk sind? Glühbirnen stehen auf der Fahndungsliste ganz oben, aber Sie werden bestimmt noch mehr heimliche Strom räuber bei sich zu Hause auf frischer Tat ertappen: Fernseher, DVD-Player, PC & Co. laufen Tag und Nacht im Standby-Modus ganz still und leise auf Ihre Kosten und zu Lasten des Treib haus effektes. Sie haben gar nichts davon, außer einer erhöhten Stromrechnung. Drehen Sie den Stromräubern den Saft ab Zugegeben, Fernbedienungen sind bequem, aber sie haben ihren Preis: Bundesweit werden durch Stand-by- Verluste in privaten Haushalten rund 17 Milliarden kwh Strom verbraucht. Dadurch gelangen jährlich etwa 11 Millionen Tonnen CO 2 in die Luft. Je nach Geräteaus stattung kann das Ihre Stromrechnung um 85 Euro und mehr im Jahr belasten. Allein der Stand-by-Verbrauch von PC mit Modem, Drucker & Co. macht oft schon knapp die Hälfte davon aus. Da hilft nur das Ausschalten. Wenn Geräte keinen Ausschalter haben, ziehen Sie einfach den Stecker raus oder verwenden schaltbare Steckdosenleisten. Diese trennen und verbinden mit einem Tastendruck mehrere Geräte mit dem Stromnetz.* Brennen bei Ihnen noch Glühbirnen? Besser Sie tauschen die Energiefresser bald aus. Würden das alle machen, könnte Europa jährlich 4,3 Milliarden Euro Stromkosten sparen. Energiespar lampen sind nämlich 5-mal sparsamer.** * und ** und 9

10 Thema B: Weniger Strom, besseres Klima Wenn Maschinen zu viel schlucken Waschmaschinen verschlingen nicht nur Socken, sondern auch eine Menge unnötiger Energie. Genauso wie Spül maschinen, elektrische Boiler oder herkömmliche Anruf be a ntworter, die durch Sprachspeicher im Festnetz sogar komplett überflüssig geworden sind. Intelligente Helfer warten nur darauf, von Ihnen fürs Energiesparen engagiert zu werden. Schalten Sie ab, Energie und Kosten sparen sich ganz von alleine Nicht selten laufen in deutschen Haushalten unter Spülen und Waschbecken elektrische Boiler rund um die Uhr, obwohl sie nur einige Liter Wasser erwärmen sollen. Ein kleines Vorschalt gerät (ca. 30 Euro) stoppt die Verschwendung von jährlich 3 Milliarden kwh Strom und den Ausstoß von rund 2 Millionen Tonnen CO 2. Die Investition macht sich nach etwa 15 Monaten bezahlt.* Die meisten Wasch- und Spülmaschinen haben keinen Warmwasser anschluss und müssen mit hohem Energieaufwand kaltes Wasser selbst erhitzen. Vorschaltgeräte können Warm wasser, das über eine Solaranlage oder eine moderne Zentralheizung erzeugt wird, direkt in den Kalt wasser zulauf einspeisen. Ein 4-Perso nenhaushalt spart damit jährlich etwa 300 kwh Strom. Fachhändler beraten Sie, ob Ihre Waschmaschine für den Einbau eines solchen Gerätes geeignet ist.** Ein virtueller Anrufbeantworter im Festnetz verbraucht im Vergleich zu herkömmlichen Geräten 27-mal weniger Energie. Zentrale Großrechner könnten alle An rufbeantworter in Deutschland ersetzen und dadurch Tonnen CO 2 pro Jahr einsparen.*** * und (Zuhause/Hausgeräte) ** (Zuhause/Hausgeräte) *** (Informieren und Kommunizieren/Anrufbeantworter im Netz) 10

11 Thema B: Weniger Strom, besseres Klima Mehr als einen Apfel und ein Ei sparen Wussten Sie, dass etwa ein Drittel des verbrauchten Haushalt s stroms auf das Konto von Kühl- und Gefrier schrank geht und dass es unter diesen Geräten Spatzen und Scheunendrescher in Punkto Stromverbrauch gibt? Auch Fernsehgeräte können sich als Feinde von Strom rechnung und Klima entpuppen. Achten Sie bei der Neuanschaffung deshalb auf den Energie verbrauch.* Nicht am Kaufpreis sparen: verbrauchsarme Geräte machen sich von selbst bezahlt Wenn Ihr Gefrierschrank älter als 10 Jahre ist, sollten Sie sich von ihm trennen. In den letzten Jahren wurden nämlich Geräte entwickelt, die viel effizienter arbeiten. Mit einem neuen Kühl schrank der Klasse A++ (übrigens bis zu 50 % sparsamer als Klasse A) sparen Sie gegenüber einem 13jährigen Oldie jährlich rund 115 kg CO 2, 180 kwh Strom und 30 Euro. Orientieren Sie sich beim Kauf von Großgeräten am EU-Label für den Energieverbrauch. Wussten Sie, dass ein Fernseher bei 4 Betriebsstunden am Tag 8-mal mehr Strom verbraucht, als ein sparsamer Kühlschrank im Dauerbetrieb? Der Trend zu größeren Bild schir men führt leider auch zu höherem Stromverbrauch. Doch es gibt Modelle, die bei gleicher Größe bis zu 60 % weniger Strom verbrauchen. Informieren Sie sich vor dem Kauf, um langfristig viel Energie zu sparen. * und 11

12 Thema B: Weniger Strom, besseres Klima Halbe Portion, volle Kanne Sie duschen oft und ausgiebig? Sie trinken gerne Tee und Kaffee? Das Erhitzen von Wasser ist extrem energieauf wändig. Aber keine Sorge, Ihre Lebensqualität steht nicht auf dem Spiel. Sie können Ihre kleinen Vergnügen nach Herzenslust genießen und trotzdem ganz einfach die Menge des verbrauch ten warmen und heißen Wassers reduzieren. Ganz ohne Komfortverlust! Klima schonen, Geld sparen und trotzdem nicht im Trockenen sitzen Sie sind nicht der Einzige, der gerne eine heiße Dusche nimmt. 60 Millionen Deutsche duschen rund 300-mal im Jahr durchschnittlich 6 Minuten lang. Nichts einzuwenden, wenn in der Dusche ein bequemer Sparduschkopf installiert ist. Der würde nämlich, auf die Gesamt bevölkerung hochgerechnet, den gesamten Energieverbrauch in Deutschland um immerhin 1 % verringern. Sparduschköpfe sind schon ab 15 bis 25 Euro erhältlich. Passiert Ihnen das auch? Sie wollten eigentlich nur eine Tasse Tee trinken, im Wasserkocher brodelt aber die dreifache Menge. Würden alle Europäer täglich nur so viel Wasser erhitzen wie sie tatsächlich verbrauchen und etwa einen Liter unnötig erhitztes Wasser vermeiden, dann könnte mit der eingesparten Energie ein Drittel der Straßenbeleuchtung ganz Europas betrieben werden. Übrigens: Wasserkocher arbeiten viel effizienter als Ihre Herdplatte. Wasser zum Nudeln-Kochen können Sie also ganz einfach im Wasserkocher erhitzen und anschließend in den Kochtopf umfüllen. Was Ihre vielen kleinen Sparmaßnahmen in der Summe ausmachen, wird Sie verblüffen. Der Kohlenstoffrechner bei ermittelt Ihren Beitrag zum Klimaschutz. 12

13 Thema B: Weniger Strom, besseres Klima Fliegen und für Gleichgewicht sorgen Was würden Sie sagen, wenn man die 625 kg Kohlen dioxid, die bei Ihrem Flug von München nach Teneriffa in die Luft geblasen wurden, einfach wieder vom Himmel holen könnte? Das wäre doch toll, dafür würde man doch sogar eine kleine Flugpreiserhöhung in Kauf nehmen! Ganz so einfach geht das leider nicht, aber es gibt tatsächlich einen Weg, den von Ihnen verursachten CO 2 -Ausstoß quasi wieder wettzumachen. Klimaneutral fliegen Fliegen ist ein dicker Brocken auf unserem persönlichen CO 2 -Konto*. Ein Kurztrip auf die Kanaren schädigt das Klima so wie ein Jahr Autofahren. Dabei wirken die CO 2 -Emissionen vom Flieger und der ausgestoßene Wasserdampf in der Höhe dreimal stärker auf das Klima als am Boden. Prüfen Sie deshalb für kürzere Strecken die Bahn als Alternative. Müssen oder wollen Sie doch über den Wolken reisen, dann übernehmen Sie mit dem Aufpreis für einen klimaneutralen Flug die Verantwortung für die Folgen Ihres Handelns. Mit Ihrer freiwilligen Ausgleichszahlung neutralisieren Initiativen wie Atmosfair und andere den CO 2 -Ausstoß Ihrer Fugreise. Sie investieren das Geld in Energiespar projekte oder Solaranlagen in Entwicklungsländern. Das dabei eingesparte Kohlendioxid gleicht Ihr CO 2 -Konto wieder aus. Den Betrag können Sie auf den Webseiten der Initiativen ganz einfach ermitteln.** Ihr Obolus für einen Urlaub auf Teneriffa macht übrigens 36 Euro aus. * Persönlicher CO 2 -Rechner bei (Luft/CO 2 -Rechner) ** und und (Interaktiv/ Besser reisen/klimaneutral fliegen) 13

14 Thema C: Klimaschutz auf Reisen Auf dem Sattel in den Sonnenuntergang Nirgendwo lässt sich die Einmaligkeit und Schönheit unse res Planeten besser erleben, als unter freiem Himmel an der frischen Luft. Gönnen Sie dem Auto einmal Ferien in der Garage und verbringen Sie Ihren Urlaub auf dem Fahrrad sattel. Sie werden staunen, was Ihnen auf Auto reisen bisher alles entgangen ist. Nach dem Urlaub sind Sie nicht nur er holt, sondern auch noch fit wie ein Turnschuh. Und Sie haben einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz geleistet. Mit dem Fahrrad klimafreundlich auf Entdeckungsreise Der Trend geht zum Zweirad: Zweieinhalb Millionen Deutsche machen bereits Urlaub mit dem Fahrrad. Und es werden immer mehr. Weitläufige Radwanderwege machen in vielen touristischen Regionen Touren zum einmaligen Erlebnis inmitten der Natur mit ihren landschaftlichen und kulturellen Besonderheiten. Der ADFC und die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) informieren Sie zu beliebten und neuen Touren durch ganz Deutschland und im europäischen Ausland.* Viele Routen erreichen Sie bequem per Bahn.** Gastronomie und Übernachtungs betriebe entlang der Routen haben sich speziell auf zweirädrige Gäste eingestellt. Am Qualitätssiegel Bett & Bike erkennen Sie fahrradfreundliche Quartiere vom komfortablen Hotel bis zur gemütlichen Pension.*** * und (Natur, Aktiv, Erholung/Radfahren) ** (Mobilität&Service/Bahn&Bike), *** 14

15 Thema C: Klimaschutz auf Reisen Jetzt sind endlich Sie am Zug Nutzen Sie beim Reisen die Bahn als stressfreie Alternative zum Auto. Lesen Sie die Zeitung endlich mal wieder von der ersten bis zur letzten Seite, vertiefen Sie sich in einen spannenden Krimi oder lassen Sie einfach die Landschaft vor dem Fenster vorbeiziehen. Im Zug können Sie auch in aller Ruhe stundenlang Mensch-ärgere-dich-nicht mit Ihren Kindern spielen. Also: Entspannen Sie lieber bei einer Bahnfahrt, statt sich über kilometerlange Staus auf dem Weg in den Urlaub zu ärgern. Mit Bahn und Bus die Nerven und das Klima schonen Bei Zugreisen belasten Sie das Klima um etwa 65 % weniger als beim Fliegen und ca. 80% weniger als beim Reisen mit dem Auto, und zwar pro Person. Die Bahn bringt Sie aber nicht nur klimafreundlich ans Ziel, sondern sorgt auch für gute Reiselaune durch günstige Sonder preise für Frühbucher, Nachtzugreisende, Gruppen und diverse Aktionsangebote.* Viele Urlaubsregionen und -orte sind auf Urlauber eingestellt, die ohne Auto anreisen, und bieten attraktiven Service mit Bus und Bike, Gepäcktransport und vieles mehr.** Und für Wochen end ausflüge zeigen die Zugspitzen, wie sich viele Bergtouren und Radtouren in den Alpen mit Bussen und Bahnen verbinden lassen.*** * (So fahren Sie günstig) ** z. B. unter *** 15

16 Thema D: Klima auf den Tisch Nahe liegend: Produkte aus der Region Samstag früh mal schnell zum Eierholen nach Polen. Auf diese Idee kommt natürlich keiner oder doch? Viele Produkte unseres täglichen Bedarfs werden per LKW, Schiff und Flugzeug aus weit entfernten Ländern angeliefert. Entsprechend tragen sie einen schweren ökologischen Rucksack mit sich: Gefüllt mit dem klimaschädlichem CO 2, das beim Transport verursacht wird. Regional einkaufen schont das Klima und stärkt die regionale Wirtschaft Sie haben es in der Hand, wie schwer oder leicht der imaginäre CO 2 -Rucksack beim täglichen Einkauf wird. Kiwis aus Neuseeland oder Weintrauben aus Südafrika haben den halben Erdball umrundet, bevor sie auf unserem Teller landen. Eingeflogen trägt ein Kilo gramm südafrikanische Weintrauben 11 kg CO 2 in die Atmosphäre ein. Der weltumspannende Lufttransport von Waren belastet das Klima mit 1700-mal mehr CO 2 -Ausstoß als ein LKW-Transport über 50 km. Wenn Sie Produkte aus Ihrer Region kaufen, schützen Sie das Klima und stärken die regionale Wirtschaft samt Arbeitsplätzen. Setzen Sie Signale für kurze Transportwege und verankern Sie Ihre Regionalmarke* für Milchprodukte, Brot oder andere Lebensmittel fest auf Ihrem Einkaufszettel. Kaufen Sie Butter aus Bayern statt aus Irland und lieber hiesige Äpfel auf dem Bauernmarkt als argentinische im Supermarkt. * Regionalmarken und Initiativen zur Vermarktung regionaler Produkte finden Sie in der Datenbank von und im Branchenbuch bei 16

17 Thema D: Klima auf den Tisch Richtiger Riecher für die richtige Zeit Im Sommer einen Schneemann aus Grönland einfliegen lassen? Ziemlich verrückt, oder? Doch was ist mit frischem Spargel zum Dreikönigsfest? Heimische Produkte der Saison sorgen mit kurzen Transportwegen für weniger Treibhausgase und deshalb auch für gutes Klima. Genießen Sie bayerischen Spargel von Mai bis Juni und überlassen Sie die weite Reise lieber den heiligen drei Königen. Schneit es hier, gehört die lagerfähige Karotte fest auf den Speiseplan. Saisonale Produkte sind nährstoffreich und schützen das Klima Kurze Wege sind das Ziel. Der Katzensprung auf Ihren Teller hat aber noch mehr Vorteile: regionales Obst und Gemüse der Saison wird reif geerntet, ist besonders frisch und hat den höchsten Gehalt an Vitaminen und Aromastoffen. Kurze Lagerzeiten und Transportwege halten die Nährstoffverluste gering. Erdbeeren etwa büßen schon kurze Zeit nach dem Pflücken Vitamin C und auch ihre geschmackliche Qualität in Form von Duft und Aroma ein. Ihre Entschei dung für saisonale Lebensmittel ist nicht nur wichtig für den Klimaschutz, sondern im wahrsten Sinne des Wortes auch eine Frage des guten Geschmacks. Welches Obst und Gemüse bei uns gerade Saison hat, erfahren sie unter (Service/Saisonkalender). Übrigens: Wenn Sie bei Obst und Gemüse öfter auf Bioware setzen, sorgen Sie für bestes Klima auf dem Tisch. Denn der biologische Pflanzenbau benötigt nur halb so viel Energie wie der herkömmliche Anbau Spitzensparwerte beim Treibhausgas erzielen Sie, wenn Sie ab und zu auf Fleisch verzichten. 17

18 Thema D: Klima auf den Tisch Mehrweg kommt an Die Verpackung sorgt dafür, dass der Inhalt gut beim Ver braucher ankommt. Leider kommen viele Verpackungen hinsichtlich Klimaschutz nicht so gut an. Denn ihre Herstellung belastet die Atmosphäre mit Treibhausgasen. Ganz allein bei Ihnen liegt es, welche Verpackung Sie wählen. Dabei haben Sie die Chance, das CO 2 -Konto Ihres Einkaufs in Schach zu halten. Machen Sie also einen Bogen um Produkte mit aufwändiger oder überflüssiger Verpackung und schicken Sie damit an Hersteller und Handel eine Botschaft für die Zukunft. Weniger Verpackung ist mehr Bei Getränken haben Mehrwegflaschen egal ob aus Glas oder Kunststoff gegenüber Dosen und Einwegflaschen klar die Nase vorn. Sie verbrauchen weniger Rohstoffe und Energie und haben dadurch Vorteile beim Treibhauseffekt. Auch Getränkekartons und Schlauchbeutel sind empfehlenswert. Besonders klimaschädlich ist Aluminium wegen seines immensen Energie verbrauchs. Vermeiden Sie deshalb Getränkedosen und Verpackungen aus Aluminium. Obst und Gemüse kaufen Sie am besten unverpackt. Wenn es die Zeit erlaubt: Frisches Gemüse ist klimafreundlicher als Konserven und Tiefkühlware. 18

19 Thema E: Wurzeln für den Klimaschutz Holzverbrauch von der Rolle Hand aufs Herz worauf achten Sie beim Papiereinkauf? Trotz Computer und Internet verbrauchen wir immer mehr Papier. Fast unbemerkt verschwinden täglich ganze Wälder in Form von Toilettenpapier in der Kana lisation. Sogar tropische Regenwälder werden für die Papierproduktion abgeholzt. Dabei ist es ganz einfach, Wald bestände als CO 2 - Speicher gegen den Klimawandel zu erhalten: der Blaue Engel zeigt Ihnen, welches Hygiene- und Schreibpapier klimaschonend hergestellt wurde. Recyclingpapier ist gut fürs Klima Recyclingpapier schont Wälder, denn es wird aus Altpapier gemacht. Zur Herstellung braucht es viel weniger Energie als Frischfaserpapier aus Zellstoff, der wiederum aus Holz gewonnen wird. So spart ein Paket mit 500 Blatt Recycling-Kopierpapier gegenüber Frischfaserpapier eine Energiemenge, mit der eine 20-Watt-Energiesparlampe 84 Stunden leuchten kann und vermeidet 0,5 kg CO 2 -Ausstoß. Den Blauen Engel schickt wirklich der Himmel nicht nur in Punkto Klima. Im Vergleich zu früher stimmt jetzt auch die Qualität: Weißegrad, Optik, Haptik und Gerätetauglichkeit lassen Papiere mit dem Blauen Engel heute in der ersten Liga mitspielen. Also: Recyclingpapier hat seine Kinderkrankheiten längst überwunden, geben Sie Recycling papier und damit dem Klima für die Zukunft eine neue Chance. 19

20 Thema E: Wurzeln für den Klimaschutz Bäume ausreißen für den Klimaschutz Wollen Sie in Ihrem Garten etwas für den Klimaschutz tun? Dann pflanzen Sie einfach einen Baum. Ein einzelner Baum von durchschnittlicher Größe nimmt nämlich im Laufe von 40 Jahren 250 kg klimaschädliches CO 2 auf und speichert es in seinem Holz. Ihre Kinder und Enkel werden später bestimmt stolz erzählen, dass Sie es waren, der diesen Baum gepflanzt hat. Ihr Baum macht sich also als lang fristige Investition noch nach Generationen bezahlt. Bäume bremsen den Klimawandel Wenn Bäume wachsen, entziehen sie der Atmosphäre CO 2. Deshalb sind Wälder wichtige CO 2 -Speicher für den Klimaschutz. Etwa 2,5 Milliarden Tonnen Kohlenstoff sind allein in deutschen Wäldern gespeichert. Das entspricht etwa der zehnfachen Menge unseres jährlichen CO 2 -Ausstoßes durch fossile Brennstoffe. Die Abholzung und Brandrodung von tropischen Regen wäldern ist mit ca. 20 Prozent an den weltweiten CO 2 -Emissionen beteiligt. Um den Klima wandel zu bremsen, sind Erhalt und Aufforstungen von Wäldern unverzichtbar. Wenn Sie keinen eigenen Garten haben, können Sie Baumpate werden. Fragen Sie einen Natur schutz verein oder Ihre Stadtverwaltung, ob es in Ihrer Nähe ein Baumpatenschafts-Projekt gibt. Wären Sie lieber Pate eines jungen Urwaldriesen, so pflanzt, pflegt und schützt beispielsweise der Verein Patuca* einen Baumsetzling für Sie im Regenwald von Honduras. * 20

21 Thema E: Wurzeln für den Klimaschutz Aus dem richtigen Holz geschnitzt Holz ist eine gute Basis für gesundes Wohnen. Doch wo kommen die Fußbodendielen her und wie wurde das Holz gewonnen? Rücksichtslos werden in vielen Ländern ganze Wälder für immer vernichtet. Wäre es nicht ein beruhigen des Gefühl, wenn Sie wüssten, dass Ihre Gartenmöbel aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft stammen? Genau das garantieren Holzprodukte mit den weltumspannenden Siegeln FSC* und PEFC**. Zeichen setzen für eine nachhaltige Forstwirtschaft Illegaler Holzeinschlag und Raubbau zerstören vor allem in den Tropen wertvolle Urwälder. Häufig werden die Flächen anschließend durch Brand gerodet. Die Umwandlung großer Wälder in landwirtschaftliche Nutzflächen, wie Sojaplantagen, heizt die Erde gleich doppelt auf: Während einerseits bei der Brandrodung große Mengen CO 2 freigesetzt werden, fehlen die gerodeten Wälder andererseits als wichtige CO 2 -Speicher. Die Zertifikate FSC und PEFC dokumentieren den Erhalt wertvoller Wälder für den Klima schutz. Wo Sie welche Produkte mit diesen Siegeln erhalten, erfahren Sie unter und Wenn Sie zwischen weitgereisten und hier gewachsenen Hölzern wählen können, ist einheimisches Holz die nachhaltig bessere Entscheidung. * FSC Forest Stewardship Council ** PEFC Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes 21

22 Thema F: Klimaschutz zuhause Schluss mit Pumpen auf Ihre Kosten Viele Heizungen pumpen nicht nur Warmwasser, sondern auch bei Ihnen Geld, das Sie sicher nie zurückbekommen werden. 30 Millionen Heizungspumpen gehören zu den gierigsten Stromfressern in deutschen Haushalten. Um ihren Strom bedarf zu decken, ist allein ein Großkraftwerk rund um die Uhr im Einsatz. Nicht nur das Klima, auch Ihr Sparstrumpf wird es Ihnen danken, wenn Sie eine moderne, hocheffiziente Pumpe installieren. Verschwendete Energie belastet unnötig das Klima Bis zu 80% weniger Strom verbrauchen Heizungspumpen der Energieeffizienzklasse A im Vergleich zu Pumpen der Klassen D oder E, die in den meisten Haushalten installiert sind. Achten Sie auf die freiwillige Kenn zeich nung anhand des Energielabels. Mehrkosten für die A-Klasse bei der An schaffung machen sich schon nach zwei bis drei Jahren bezahlt.* Ein riesiges Potential für den Klimaschutz liegt in der energetischen Gebäudesanierung. Durch Wärmedämmung von Altbauten und weitere Maßnahmen können bis zu zwei Drittel der Heizenergie eingespart werden. Allein in Bayern könnte die Sanierung von Häusern, die vor 1978 gebaut wurden, die Hälfte des gesamten CO 2 -Ausstoßes aller Wohngebäude einsparen: das wären 11,5 Millionen Tonnen.** * (Strom sparen/heizungspumpen) ** (Umwelt/Klima/Energie sparen) und Persönliche Energieberatung und Infos über Fördermöglichkeiten bei 22

23 Thema F: Klimaschutz zuhause Energie schlau nutzen statt verheizen Man muss nicht gleich sein Haus abreißen oder sofort Heizung und Dämmung erneuern, um den Energieverbrauch zu opti mie ren. Das kann sich auch schließlich nicht jeder sofort leisten. Sie können trotzdem gleich anfangen, etwas für den Klima schutz zu tun. Schon kleine Verhaltensänderungen beim Heizen und Lüften senken den Ausstoß von Treibhaus gasen in die Atmosphäre sofort. Und ganz nebenbei auch die Heiz kosten! Richtiges Heizen und Lüften spart sofort Energie Im Winter nur ein T-Shirt in der überheizten Wohnung zu tragen oder selten genutzte Räume ständig auf 20 C zu heizen, kostet viel Geld und schadet dem Klima. Die Senkung der Raumtemperatur um 1 C spart bereits rund 6 % Heizenergie. Schon mit so einfachen Maß nahmen kann eine Familie 300 kg CO 2 -Emissionen im Jahr vermeiden. Stoßlüften mit geschlossenen Thermos tat ventilen verbraucht nur ein Viertel der Energie, die beim Dauerlüften mit gekippten Fenstern sinnlos verpufft.* Auch technische Maßnahmen sparen Energie: So laufen etwa 70 % der Hei zun gen in Wohn gebäuden einfach mit Werkseinstellung, ohne dass der Wirkungsgrad individuell optimal geregelt wurde. Ihre Heizkosten verringern sich um 5 bis 10 %, wenn Sie die Heizung regel mäßig vom Fachpersonal überprüfen und einstellen lassen. Als Hauseigentümer können Sie durch den Einsatz einer Lüftungs anlage mit Wärmerückgewinnung bis zu 80 % der lüftungsbedingten Ener giekosten sparen. Das macht bei einem Einfamilienhaus bis zu 170 Liter Heizöl im Jahr aus.** * und (Energie/Energieeinsparung/Energiespartipps) ** Persönliche Energieberatung bei 23

24 Thema F: Klimaschutz zuhause Kostenloses Kraftwerk Sonne Kann man nicht die Sonnenenergie, die das Treibhaus Erde aufheizt, auch dazu nutzen, den CO 2 -Ausstoß zu verringern? Das geht, und zwar ganz natürlich: Sonnenkollektoren sammeln und speichern einfach die Sonneneinstrahlung und wandeln die Energie in Warmwasser um. Anders als bei Öl und Gas entsteht dabei so gut wie kein Kohlendioxid. Und das bei sehr geringen Betriebskosten, wenn man von der Investition in die Anschaffung absieht. Mit Sonnenkollektoren Energie und Kosten sparen und gleichzeitig das Klima schonen Durch eine Solaranlage mit 6 qm Kollektorfläche und 300 Liter Speicher kann eine Familie ihren Warmwasserbedarf in Bayern von Frühjahr bis Herbst größtenteils durch die Sonne decken. Mit einem zusätzlichen Pufferbehälter kann die Solaranlage sogar im Frühjahr und Herbst die Heizung unterstützen. Pro Quadratmeter Kollektorfläche spart die Familie jährlich etwa 50 bis 65 Liter Heizöl für das Klima ein.* * Persönliche Energieberatung und Infos über Fördermöglichkeiten bei 24

25 Thema F: Klimaschutz zuhause Klimaneutral warme Füße mit Holz Holz ist doch ein alter Hut, damit wurde früher mal ge heizt. Außerdem verbrennt es nicht sauber und Wälder werden dezimiert. Irrtum! In Form von Pellets, zu kleinen Stiften gepressten Holzspänen, ist es einer der modernsten, nachhaltigsten und damit zukunftsträchtigsten Energieträger. Mit einer Holzpelletheizung können Sie fast vollständig CO 2 - und damit klimaneutral heizen. Klimafreundlich heizen mit Holzpellets aus regionalen Wäldern Beim Verbrennen von Holzpellets entsteht nur so viel CO 2, wie das Holz beim Wachstum des Baumes der Atmosphäre entzogen hat. Das bedeutet klimaneutral. Im Vergleich zu einer Ölheizung spart ein Vierpersonenhaushalt mit einer Holzpelletheizung jährlich 8 bis 9 Tonnen CO 2 -Emissionen. Die Verwendung von Pellets aus Wäldern der Region sorgt für kurze Transport wege und stärkt gleichzeitig die regionale Wirtschaft.* Wichtig bei der An schaffung: Ihre Pelletheizung bzw. -ofen soll den Grenzwert für Feinstaubemissionen des Blauen Engels unterschreiten.** Achten Sie beim Kauf von Pellets auf das DINplus-Zeichen, das eine hohe Brennstoffqualität für einen sicheren Betrieb garantiert. * Pelletslieferanten unter (Energie/Bezugsquellen) ** Infos unter und Persönliche Energieberatung und Infos über Fördermöglichkeiten bei 25

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen

www.unsichtbarerfeind.de Kinder auf den Spuren des Klimawandels Energiesparen www.unsichtbarerfeind.de Blatt 8 Energiesparen Wenn wir den Klimawandel aufhalten wollen, sollten wir uns alle überlegen, was wir konkret dagegen unternehmen können. Schließlich wirkt sich beim Klima erst

Mehr

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013

Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Die CO2 Vernichter! Grundschule Hameln Rohrsen Schuljahr 2012/2013 Wir, Die CO2 Vernichter haben uns die Grundschule Rohrsen angeschaut und überlegt, was wir hier schon für den Klimaschutz machen und was

Mehr

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE LVR-HPH-Netze Heilpädagogische Hilfen UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE Einleitung Der LVR macht sich für den Umweltschutz stark. Ziel ist, dass die Umwelt gesund bleibt. Damit die Menschen auch in Zukunft

Mehr

Energie und Energiesparen

Energie und Energiesparen Energie und Energiesparen Energie für unseren Lebensstil In Deutschland und anderen Industrieländern führen die meisten Menschen ein Leben, für das viel Energie benötigt wird: zum Beispiel Strom für Beleuchtung,

Mehr

Das Ministerium Die Themen Spiele Bauen & Basteln Wettbewerbe Links Tipps Für Lehrer

Das Ministerium Die Themen Spiele Bauen & Basteln Wettbewerbe Links Tipps Für Lehrer Das Ministerium Die Themen Spiele Bauen & Basteln Wettbewerbe Links Tipps Für Lehrer Tipps Zahl der Woche Umwelt-Website des Monats Berufe im Umweltbereich 1 von 8 05.06.2009 17:12 Umwelt-Lexikon Umfrage

Mehr

S. 14: Jeder kann sparsamer mit Energie umgehen! S. 18: Auch mit Lampen lässt sich sparen und schützen!

S. 14: Jeder kann sparsamer mit Energie umgehen! S. 18: Auch mit Lampen lässt sich sparen und schützen! Energie Spar Ebook Inhalt S. 08: Vorwort S. 10: Ausgangssituation S. 10: Ölkrise 1973 S. 10: Umweltkrise 2007 S. 11: Klimawandel Was ist das? S. 11: Wodurch wandelt sich das Klima? S. 12: Der Mensch verändert

Mehr

WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5

WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5 28. September 2012 INHALTSVERZEICHNIS SEITE 3 WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5 IMPRESSUM denkstatt GmbH Hietzinger Hauptstraße 28 1130 Vienna, Austria

Mehr

Das Regio- Energie-Sparbüchlein

Das Regio- Energie-Sparbüchlein Das Regio- Energie-Sparbüchlein Sparen? Nichts leichter als das! Energie sparen heisst auch Geld sparen. In einem durchschnittlichen Haushalt lassen sich mit einfachen Massnahmen über 30 Prozent des Stromverbrauchs

Mehr

Es geht um unsere Welt zu Hause tonnenweise CO 2 und 1000 Euro sparen

Es geht um unsere Welt zu Hause tonnenweise CO 2 und 1000 Euro sparen Es geht um unsere Welt zu Hause tonnenweise CO 2 und 1000 Euro sparen Das Klimasparbuch 2007/2008 Klimasparbuch_RZ_Dez.indd 1 14.11.2007 19:25:02 Uhr Klimaschutz fängt zu Hause an Der globale Klimawandel

Mehr

ANHANG 1 Rechenaufgaben

ANHANG 1 Rechenaufgaben Ein paar Vorschläge und Ideen für ins Klassenzimmer! K 1) Energie bei dir zuhause! (Kapitel 3)...2 K 2) Rechenaufgabe zu Lampen (Kapitel 3.2)...3 K 3) Rechenaufgabe zum privaten Energieverbrauch (Kapitel

Mehr

Durch den Klimawandel wird es bei uns. A) im Sommer wärmer und regenreicher. B) im Sommer kälter und trockener. C) im Winter wärmer und regenreicher.

Durch den Klimawandel wird es bei uns. A) im Sommer wärmer und regenreicher. B) im Sommer kälter und trockener. C) im Winter wärmer und regenreicher. Durch den Klimawandel wird es bei uns A) im Sommer kälter und B) im Sommer wärmer und C) im Winter wärmer und Durch den Klimawandel wird es bei uns A) im Sommer wärmer und B) im Sommer kälter und C) im

Mehr

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag 1. Welcher Buchstabe auf dem EU-Energielabel kennzeichnet besonders sparsame Haushaltsgeräte? a) E b) A c) A++ 2. Wie viel sparsamer ist ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse

Mehr

Klein wagen! Weniger Auto mehr Mobilität, mehr Ersparnis, mehr Klimaschutz!

Klein wagen! Weniger Auto mehr Mobilität, mehr Ersparnis, mehr Klimaschutz! Klein wagen! Weniger Auto mehr Mobilität, mehr Ersparnis, mehr Klimaschutz! Klima und Verkehr Der Klimawandel schreitet voran. Selbst bei umfassenden Klimaschutzmaßnahmen wird die Temperatur bis 2050 um

Mehr

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause Zu Hause Wie viel Energie verbrauchen wir eigentlich zu Hause und wie wird das gemessen? Solarinchen und Sunny Bear geben dir außerdem viele Tipps, wie du zu Hause Energie sparen kannst, damit der Umwelt

Mehr

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg.

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Neue Energie für Ihr Zuhause. Seit Jahren arbeiten die Stadtwerke Duisburg AG und die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erfolgreich zusammen. Diese

Mehr

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Ulrich Höfpner www.ifeu.de Elektromobilität und Umwelt Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Julius Jöhrens ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH -

Mehr

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen?

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Geschirrspülmaschine spart Geld und Wasser. Eine moderne Geschirrspülmaschine braucht im Energiesparmoduls

Mehr

So schützt unser Flüssiggas das Klima

So schützt unser Flüssiggas das Klima So schützt unser Flüssiggas das Klima XXXXXXXX Werden Sie Klimaschützer! Flüssiggas von PROGAS ist von jeher eine saubere Sache. Es ist so umweltschonend, dass es sogar in Wasserschutzgebieten erlaubt

Mehr

Wohnen. Gemütlich - Gesund - Günstig. Tipps für Ihr Zuhause.

Wohnen. Gemütlich - Gesund - Günstig. Tipps für Ihr Zuhause. Wohnen Gemütlich - Gesund - Günstig Tipps für Ihr Zuhause. Heizen ist wie Autofahren gleichmäßiges Tempo zahlt sich aus Stellen Sie sich Ihre Heizung als ein Auto vor: Wenn Sie ständig rasant von 0 auf

Mehr

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER JEDES JAHR VERBRAUCHT DEUTSCHLAND RUND 800.000 TONNEN DRUCK- UND BÜROPAPIER. DAMIT KÖNNTE CHRISTO DEN REICHSTAG 100.000-MAL EINPACKEN. RECYCLINGPAPIER ODER FRISCHFASER MIT

Mehr

Energiespartipps. für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN!

Energiespartipps. für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN! Energiespartipps für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN! VERGLEICHEN, POTENZIAL ERKENNEN, SPAREN Es gibt viele Gründe, Strom zu sparen: Sie entlasten Ihr Konto, schützen das Klima und müssen dabei

Mehr

10 Tipps für umweltbewusstes Fahren

10 Tipps für umweltbewusstes Fahren Mit der Kampagne Umweltbewusstes Fahren möchten wir helfen, die Belastung der Umwelt durch den Verkehr zu reduzieren. Diese Broschüre soll ein Leitfaden für den verantwortungsbewussten Autofahrer sein.

Mehr

Mittwoch, 21. November 12

Mittwoch, 21. November 12 Energie im Wandel Von der sinnvollen Nutzung bewährter - zur Förderung nachhaltiger Energien 297 Filmsequenz Wo sparen die St. Gallerinnen und St. Galler Strom? 26.07.2011 Quelle: www.immergenugstrom.ch/videos

Mehr

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach klimafreundlich SILVERSTAR - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach verglast 3fach klimafreundlich Der Klimawandel ist Realität. Das Thema beschäftigt die Menschen auf dem ganzen Globus. Doch blosse

Mehr

Klimaschutz geht uns alle an!

Klimaschutz geht uns alle an! Bayerisches Staatsministerium für Klimaschutz geht uns alle an! Bildquelle: NASA; zusammengesetztes Satellitenbild aus ca. 800 km Höhe Die Lichtpunkte zeigen dicht besiedelte Flächen. Im Klartext heißt

Mehr

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin.

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin. Mitten auf dem Campus Klima schützen Geldbeutel stützen Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten www.studentenwerk-berlin.de DECKEL(N) auf den Topf Kochen ohne Deckel......ist wie Heizen bei

Mehr

UNSERE WELT MUß GRÜN BLEIBEN

UNSERE WELT MUß GRÜN BLEIBEN UNSERE WELT MUß GRÜN BLEIBEN DIE GROßEN UMVELTPROBLEME DER TREIBHAUSEFFEKT Der Treibhauseffekt endschted, weil wir Gase produzieren, die zuviel Wärme zurückhalten und deswegen verändert sich unsere Atmosphäre.

Mehr

Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016

Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016 Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016 Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen sowie Wasch- und Wäschetrockner sind Anschaffungen für viele Jahre. Neben einer guten Leistung

Mehr

Mensch und Klima Arbeitsblatt

Mensch und Klima Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Welchen Einfluss hat der Mensch auf das Klima? Die SuS erarbeiten die Bedeutung der einzelnen Einflussfaktoren anhand von Texten. Sie überlegen sich, welchen Einfluss

Mehr

Energispartipps 1: Geräte ausschalten

Energispartipps 1: Geräte ausschalten Energispartipps 1: Geräte ausschalten Schalte immer alle Geräte aus, die du nicht brauchst. Wenn du z.b. mit deiner Familie im Wohnzimmer bist, muss im Kinderzimmer kein Licht brennen. Auch das Radio muss

Mehr

Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken. beim Heizen. Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik

Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken. beim Heizen. Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken Geld sparen beim Heizen Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik Tipps zur Senkung der Energiekosten Die Kosten fürs Heizen und für Strom steigen laufend

Mehr

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Energiespartipps für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Unterhaltungselektronik und Computer Nutzen Sie die Energiesparfunktion Ihres Computers Die Energiesparfunktion sorgt dafür, dass nur dann Strom verbraucht

Mehr

Ratgeber 52. Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät. www.energieberatung-noe.at. Service für Bauen und Wohnen

Ratgeber 52. Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät. www.energieberatung-noe.at. Service für Bauen und Wohnen Service für Bauen und Wohnen pfirmenunabhängig pkostenlos pumfassend Ratgeber 52 Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät Die Anzahl der elektrischen e im Haushalt steigt ständig und

Mehr

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN!

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN! zum Umgang mit Elektrogeräten GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN! Ihre Kaffeemaschine für den Klimaschutz! Energieverbrauch einiger Haushaltsgeräte BRAUCHE ICH DAS GERÄT WIRKLICH? Elektrogeräte in Büros und

Mehr

Der Treibhauseffekt. 1. Was versteht unter dem Begriff Treibhauseffekt?

Der Treibhauseffekt. 1. Was versteht unter dem Begriff Treibhauseffekt? Der Treibhauseffekt 1. Was versteht unter dem Begriff Treibhauseffekt? Der sogenannte Treibhauseffekt ist die voraussichtliche Erwärmung der Temperaturen auf unserer Erde, verursacht durch den Ausstoß

Mehr

Immer wieder dienstags... kommt ein Energiespartipp Ansprechpartnerin:

Immer wieder dienstags... kommt ein Energiespartipp Ansprechpartnerin: Immer wieder dienstags... kommt ein Energiespartipp Ansprechpartnerin: Sara Vollrodt - Klimaschutzmanagerin Kreis Steinfurt Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit Tel: 02551-69-2105 E-Mail: sara.vollrodt@kreis-steinfurt.de

Mehr

Arbeitsplätze mit erneuerbaren Energien

Arbeitsplätze mit erneuerbaren Energien 10 mehr Arbeitsplätze mit erneuerbaren Energien Erneuerbare Energien bieten 10 mehr Arbeitsplätze als AKW. Atomkraft = Auslaufmodell! Photovoltaik- und Windkraftwerke umfassen mehr als die Hälfte des europäischen

Mehr

Woher kommt die Energie in Zukunft?

Woher kommt die Energie in Zukunft? Woher kommt die Energie in Zukunft? Dr. Stephan Pitter Referent des Vizepräsidenten für Forschung und Innovation Fügen Sie auf der Masterfolie ein frei wählbares Bild ein (z.b. passend zum Vortrag) KIT

Mehr

Kommentartext Erneuerbare Energien

Kommentartext Erneuerbare Energien Kommentartext Erneuerbare Energien 1. Kapitel: Woher kommt Energie? Licht Wärme Essen kochen Körperpflege saubere Wäsche Bus fahren. Alles das verbraucht Energie. Doch woher kommt all die Energie? Autos

Mehr

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Kosten sparen mit alternativen Energie-Quellen Fossile Energie-Träger wie Kohle, Öl und Gas stehen in der Kritik, für den Klimawandel verantwortlich zu sein und werden stetig

Mehr

Klimawandel - Können wir die Katastrophe noch verhindern?

Klimawandel - Können wir die Katastrophe noch verhindern? Klimawandel - Können wir die Katastrophe noch verhindern? Martin Dameris Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Oberpfaffenhofen Was bestimmt unser Klima? Einstrahlung der Sonne (Sonnenaktivität, Rolle

Mehr

Zuhause nutzen, global unterstützen

Zuhause nutzen, global unterstützen Zuhause nutzen, global unterstützen -Zertifikate Mit dem -Gesetz setzt sich die Schweiz für den nationalen Klimaschutz ein. Ziel ist es, die -Emissionen zwischen 2008 und 2012 um 10 % zu senken. -Emissionen

Mehr

www.ich-rette-unser-klima.at

www.ich-rette-unser-klima.at www.ich-rette-unser-klima.at Die neue OÖ. Klimaschutzinitiative Klima retten die Zukunft unserer Kinder sichern. www.ich-rette-unser-klima.at Das Klima braucht unsere Hilfe! Jetzt kann es niemand mehr

Mehr

Schalte die Kaffeemaschine ab

Schalte die Kaffeemaschine ab KÜCHE Schalte die Kaffeemaschine ab Schalte die Kaffeemaschine ab sobald der Kaffee durchgelaufen ist. Willst du den Kaffee über einen längeren Zeitraum trinken dann verwende eine Thermoskanne. 35 85 Kg

Mehr

Energie, Ressourcen sparen

Energie, Ressourcen sparen Energie, Ressourcen sparen Umweltbewusst einkaufen fängt beim Sackerl an! Vergessen Sie nicht, zum heutigen Einkauf einen Korb oder eine Stofftasche mitzunehmen! Sie helfen damit, die Menge an Abfall durch

Mehr

Energie- Sparbüchlein

Energie- Sparbüchlein Energie- Sparbüchlein Sparen leicht gemacht ewl Ihr Partner für günstigeren Komfort......denn Energie sparen heisst auch Geld sparen. Erfahren Sie jetzt, wie Sie im Alltag ganz leicht ihr Portemonnaie

Mehr

Stromspiegel für Deutschland. Klimaschutz zu Hause. Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist. Institut für sozial-ökologische Forschung

Stromspiegel für Deutschland. Klimaschutz zu Hause. Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist. Institut für sozial-ökologische Forschung Stromspiegel für Deutschland 2016 Klimaschutz zu Hause Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist Ein Projekt von: In Zusammenarbeit mit: Institut für sozial-ökologische Forschung Verbrauch vergleichen

Mehr

Fachschule für Land-und Hauswirtschaft Dietenheim. Der ökologische Fußabdruck. Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Dietenheim

Fachschule für Land-und Hauswirtschaft Dietenheim. Der ökologische Fußabdruck. Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Dietenheim Fachschule für Land-und Hauswirtschaft Dietenheim Der ökologische Fußabdruck Seit wann gibt es den ökologischen Fußabdruck? Das Konzept wurde 1994 von Matthias Wackernagel und William E. Rees entwickelt.

Mehr

Strom in unserem Alltag

Strom in unserem Alltag Strom in unserem Alltag Kannst du dir ein Leben ohne Strom vorstellen? Wir verbrauchen jeden Tag eine Menge Energie: Noch vor dem Aufstehen klingelt der Radiowecker, dann schalten wir das Licht ein, wir

Mehr

Wortschatz zum Thema: Umwelt, Umweltschutz

Wortschatz zum Thema: Umwelt, Umweltschutz 1 Wortschatz zum Thema: Umwelt, Umweltschutz Rzeczowniki: die Umwelt das Klima das Wetter der Regen der Sturm der Müll der Hausmüll die Tonne, -n die Mülltonne, -n der Behälter, - die Menge die Gesundheit

Mehr

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromverbrauch in Deutschland In Deutschland wurden 2009 rund 500 Milliarden kwh Strom verbraucht. Der Anteil der privaten Haushalte beträgt gut

Mehr

Grafiken zum natürlichen und zum anthropogenen Treibhauseffekt

Grafiken zum natürlichen und zum anthropogenen Treibhauseffekt verbraucherfuersklima.de Unterrichtseinheit Klima schützen kann jeder! Materialliste Die Auflistung ermöglicht eine Übersicht über die vorhandenen und zu beschaffenen Materialien, um die Unterrichtseinheit

Mehr

Landkreis Emsland / oekom e.v. Klimasparbuch Emsland 2014 Klima schützen & Geld sparen ISBN 978-3-86581-434-0 144 Seiten, 10,5 x 14,8 cm, 4,95 Euro

Landkreis Emsland / oekom e.v. Klimasparbuch Emsland 2014 Klima schützen & Geld sparen ISBN 978-3-86581-434-0 144 Seiten, 10,5 x 14,8 cm, 4,95 Euro Landkreis Emsland / oekom e.v. Klimasparbuch Emsland 2014 Klima schützen & Geld sparen ISBN 978-3-86581-434-0 144 Seiten, 10,5 x 14,8 cm, 4,95 Euro oekom verlag, München 2013 oekom verlag 2013 www.oekom.de

Mehr

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!!

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!! !Verbrauch! Vergleichen sie ihren Stromverbrauch mit den Angabe unten und sie sehen wie stark ihr Stromverbrauch ist: 1 Person Haushalt: 750 1790 3150 2 Personen Haushalt: 1450 3030 5750!!!Sparen sie Energie

Mehr

Energie sparen als Mieter

Energie sparen als Mieter Energie sparen als Mieter Allein in den letzten zehn Jahren haben sich die Energiekosten verdoppelt. Längst sind die Heizkosten zur zweiten Miete geworden. Mieter haben meist keine Möglichkeit, die Kosten

Mehr

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Antworten auf alle Energiefragen lassen Sie sich kostenfrei beraten Energieberatung durch

Mehr

3-Punkte-Plan zur Rettung unserer Zukunft

3-Punkte-Plan zur Rettung unserer Zukunft 3-Punkte-Plan zur Rettung unserer Zukunft Wir Kinder haben uns überlegt, was wir täten, wenn wir die Mächtigen der Welt, also z.b. die Regierungschefs wären und auf den nächsten Klimagipfeln Entscheidungen

Mehr

Wussten Sie, dass Deutschland in Sachen Nachhaltigkeit im internationalen Vergleich schon einen Spitzenplatz einnimmt? Was ist Ihr persönlicher

Wussten Sie, dass Deutschland in Sachen Nachhaltigkeit im internationalen Vergleich schon einen Spitzenplatz einnimmt? Was ist Ihr persönlicher 8 Wussten Sie, dass Deutschland in Sachen Nachhaltigkeit im internationalen Vergleich schon einen Spitzenplatz einnimmt? Was ist Ihr persönlicher Platz? Wie nachhaltig ist mein Lebensstil? Gestalten Sie

Mehr

Heizen mit umwelt schonenden Energien!

Heizen mit umwelt schonenden Energien! Heizen mit umwelt schonenden Energien! Klima schützen mit Erdgas, Bio-Erdgas und Solar. Bis zu 40 % CO pro Jahr sparen! 2 www.moderne-heizung.de Modernes und umweltschonendes Heizen. Die Initiative ERDGAS

Mehr

Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck

Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck Jeder Mensch benötigt Fläche zum Leben auch für die Herstellung von Konsumgütern und Nahrungsmitteln. Wasser, Land, Energie und vieles andere ist erforderlich.

Mehr

Spartipp: Fahrverhalten! Gut fürs Auto. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima.

Spartipp: Fahrverhalten! Gut fürs Auto. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Spartipp: Fahrverhalten! Gut fürs Auto. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Wer clever fährt, kommt weiter. Mal einen Gang voll ausfahren, um die gelbe Ampel noch zu schaffen. Dann wieder ruckartig

Mehr

Kurzvortrag: Treibhauseffekt

Kurzvortrag: Treibhauseffekt Kurzvortrag: Treibhauseffekt Von Anne- Katrin Wudi und Nicole Scherließ Gliederung 1. Wie funktioniert der Treibhauseffekt? 1.2 Natürlicher Treibhauseffekt 1.3 Anthropogener (zusätzlicher) Treibhauseffekt

Mehr

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz!

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! Ihre Kaffeemaschine für den Klimaschutz! L DENK A B O. ln l ok EN. GL zum Umgang mit Elektrogeräten al hande Entwicklung des Stromverbrauchs weltweit Terawattstunden (ein Terawatt = eine Billion Watt)

Mehr

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6

Leseprobe. Florian Freistetter. Der Komet im Cocktailglas. Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt. ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 Leseprobe Florian Freistetter Der Komet im Cocktailglas Wie Astronomie unseren Alltag bestimmt ISBN (Buch): 978-3-446-43505-6 ISBN (E-Book): 978-3-446-43506-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

Neues Energielabel für alte Heizungen

Neues Energielabel für alte Heizungen Die Energiewende ein gutes Stück Arbeit. Neues Energielabel für alte Heizungen Der erste Schritt, um Energie und Geld zu sparen. Wozu ein neues Energie label an Ihrer Heizung? An Ihrem Heizkessel wurde

Mehr

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2 AUFGABE 1: VIER ELEMENTE a) Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Ordne die Texte jeweils einem Elemente zu. Schneide die Texte aus und klebe

Mehr

SETZEN SIE MIT UNS EIN ZEICHEN FÜR DAS KLIMA WENN DAS KLIMA GEWINNT, GEWINNEN WIR ALLE.

SETZEN SIE MIT UNS EIN ZEICHEN FÜR DAS KLIMA WENN DAS KLIMA GEWINNT, GEWINNEN WIR ALLE. SETZEN SIE MIT UNS EIN ZEICHEN FÜR DAS KLIMA WENN DAS KLIMA GEWINNT, GEWINNEN WIR ALLE. DAS KLIMA GEWINNT! Das Klima selbst kann keinen Shop aufmachen daher machen wir das! Entdecken Sie in unserem Klima

Mehr

B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a. Kopiervorlage 33a: Fotosprache

B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a. Kopiervorlage 33a: Fotosprache Kopiervorlage 33a: Fotosprache B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a Mithilfe der Fotos können die verschiedenen Facetten des Themas Energiesparen angesprochen werden: die Arten der Energiegewinnung, der Energieverbrauch,

Mehr

Energie sparen für den Eisbären

Energie sparen für den Eisbären Thema Klimawandel mit Icon Lehrerkommentar Energie sparen für den Eisbären Stufe Unterstufe Stufe Zeit 2 Zeit Lektionen Material M1 Material Eisbär in Not AB1 Versuch Eiswürfel AB2 Energiespar-Eisbär L1

Mehr

Waschen, trocknen, spülen energieeffizient!

Waschen, trocknen, spülen energieeffizient! Monika Darda, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Waschen, trocknen, spülen energieeffizient! Multiplikatorenseminar Forum Waschen, Bonn, 16. März 2007 Die Kompetenz- und Handlungsfelder der dena. E F

Mehr

CO 2 an unserer Schule

CO 2 an unserer Schule CO 2 an unserer Schule Im Rahmen einer Unterrichtseinheit zum Thema Klimawandel haben wir Schülerinnen und Schüler der Klassen HHeQ1 und HHeQ2 versucht, den CO 2-Ausstoß an unserer Schule zu ermitteln.

Mehr

oekom e.v., Stadt Frankfurt Klimasparbuch Frankfurt 2012 Klima schützen & Geld sparen ISBN 978-3-86581-292-6 112 Seiten, 10,5 x 14,8 cm, 4,95 Euro

oekom e.v., Stadt Frankfurt Klimasparbuch Frankfurt 2012 Klima schützen & Geld sparen ISBN 978-3-86581-292-6 112 Seiten, 10,5 x 14,8 cm, 4,95 Euro oekom e.v., Stadt Frankfurt Klimasparbuch Frankfurt 2012 Klima schützen & Geld sparen ISBN 978-3-86581-292-6 112 Seiten, 10,5 x 14,8 cm, 4,95 Euro oekom verlag München 2011 www.oekom.de Grußwort Liebe

Mehr

Klimafreundlicher Konsum

Klimafreundlicher Konsum Klimafreundlicher Konsum Entwicklung des privaten Energieverbrauchs Entwicklung des Verbraucherbewußtseins/- verhaltens Vorurteile und Fakten Klima-Diätplan EcoTopTen Wahrnehmung Lebenszykluskosten Gebäude

Mehr

Klima schützen kann jeder!

Klima schützen kann jeder! verbraucherfuersklima.de Unterrichtseinheit Klima schützen kann jeder! Klima schützen kann jeder! Schwerpunkte Zielgruppe Zielsetzung Zeitaufwand Kurzbeschreibung Mobilität, Ernährung, Konsum, Energiesparen,

Mehr

Förderungen der Energiewerke Isernhagen

Förderungen der Energiewerke Isernhagen Weil Nähe einfach besser ist. EWI. Förderungen der Energiewerke Isernhagen Gut für Sie, gut für die Umwelt. Engagiert vor Ort Wir unterstützen Energiesparer Das Förderprogramm für Elektromobilisten Starten

Mehr

Investieren Sie in Zukunft!

Investieren Sie in Zukunft! Investieren Sie in Zukunft! Der Strom kommt aus der Steckdose. Tee und Kaffee fürs Büro werden im Supermarkt um die Ecke gekauft. Und der Büroversand liefert seit Jahren das gleiche Kopierpapier. Aber:

Mehr

für dich gibt es jetzt sonnenstrom gibt es jetzt sonnenstrom und unabhängigkeit heidelberg ENERGIEDACH Strom intelligent selbst erzeugen

für dich gibt es jetzt sonnenstrom gibt es jetzt sonnenstrom und unabhängigkeit heidelberg ENERGIEDACH Strom intelligent selbst erzeugen Stadtwerke Heidelberg Umwelt 1 für dich gibt es jetzt sonnenstrom gibt es jetzt sonnenstrom und unabhängigkeit heidelberg ENERGIEDACH Strom intelligent selbst erzeugen 2 Stadtwerke Heidelberg Umwelt Seien

Mehr

Essen für den Klimaschutz

Essen für den Klimaschutz Was hat das Essen mit dem Klimaschutz zu tun? Der Anteil der Ernährung am Gesamtausstoß von Treibhausgasen in Deutschland beträgt etwa 20 % und teilt sich wie folgt auf:* Verarbeitung (Industrie/Handwerk)

Mehr

Landesinstitut / Projekt Klimaschutz. Papier und Klimaschutz. Projekt Klimaschutz an Schulen

Landesinstitut / Projekt Klimaschutz. Papier und Klimaschutz. Projekt Klimaschutz an Schulen Landesinstitut / Projekt Klimaschutz Papier und Klimaschutz Der Film zum Thema http://www.papiernetz.de/index.php?page_id=270 Film starten Wussten Sie, dass bei der Papierherstellung ca. 500 2.000 kg CO

Mehr

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer.

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Energieverbrauch in Österreichs Haushalten steigt seit einigen Jahren stetig. Die Ursache dafür sind die immer größere Anzahl an Haushaltsgeräten

Mehr

Tipps zum Sprit-Sparen

Tipps zum Sprit-Sparen Tipps zum Sprit-Sparen 1. Kein Ballast im Auto Spritsparen beginnt vor dem Losfahren. Jedes Kilogramm Gewicht erhöht den Verbrauch des Autos. Faustregel: 100 kg Mehrgewicht kosten einen halben Liter mehr

Mehr

Ihre Energie. eingesetzt. Informationen für die Gastronomie

Ihre Energie. eingesetzt. Informationen für die Gastronomie Ihre Energie Effizient eingesetzt Informationen für die Gastronomie Energie in der gastronomie. Soll sich gute Küche wieder lohnen? Dann bringen Sie wohlschmeckende Speisen und feine Getränke doch mit

Mehr

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Gliederung 1. Haushaltsgeräte 1.1. Herd 1.2. Kühlschrank 1.3. Computer/Laptop 1.4. Fernseher 1.5. Energiesparlampen

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Energieberatung. Photovoltaik. Strom aus Sonnenlicht

Energieberatung. Photovoltaik. Strom aus Sonnenlicht Strom aus Sonnenlicht Sonnenenergie Aus Sonnenlicht kann mit sehr unterschiedlichen Techniken elektrischer Strom erzeugt oder Wärme gewonnen werden. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zur

Mehr

Stromspiegel für Deutschland

Stromspiegel für Deutschland Klima schützen und sparen Stromspiegel für Deutschland 2014 Vergleichswerte für Ihren Stromverbrauch Ein Projekt von: In Zusammenarbeit mit: Vergleichen, Potenzial erkennen, sparen Faktoren, die Ihren

Mehr

Sonnenkraft einfach ernten. Mit Photovoltaik.

Sonnenkraft einfach ernten. Mit Photovoltaik. Sonnenkraft einfach ernten. Mit Photovoltaik. Photovoltaik lohnt sich sofort: Sie können den gewonnenen Strom selbst verbrauchen oder verkaufen und ganz nebenbei den Wert Ihrer Immobilie steigern. Ideal

Mehr

Energieeffiziente Beleuchtung

Energieeffiziente Beleuchtung Energieeffiziente Beleuchtung Energieeffiziente Beleuchtung Überblick Beleuchtung im Haushalt In deutschen Haushalten wird ca. 8% des Strombedarfs für die Beleuchtung verwendet. 300 kwh / a: so viel, wie

Mehr

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen.

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen. Stromsparen im Sommer Der Sommer lockt mit Grillabenden, heißen Temperaturen und viel Sonne. Das Leben spielt sich nun im Freien ab. Wer denkt da schon ans Energiesparen? Dabei lohnt sich ein Blick auf

Mehr

Sustainable Austria 51. Tipps für dich!

Sustainable Austria 51. Tipps für dich! Sustainable Austria 51 Tipps für dich! www.cleaneuro.at cleaneuro hilft dir, bei deinen Einkäufen auf Umwelt, Menschen und Klima zu achten. Mehr Infos dazu gibt es in der Heftmitte, viele Anregungen zur

Mehr

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten Richtig cool bleiben Der vernünftige Einsatz von Klimageräten NACHTRÄGLICHE WÄRMEDÄMMUNG FÜR AUSSENWÄNDE 2 Damit die Kosten Sie nicht ins Schwitzen bringen Wenn im Sommer das Thermometer auf über 30 C

Mehr

Wie halbiere ich meine Stromrechnung?

Wie halbiere ich meine Stromrechnung? Wie halbiere ich meine Stromrechnung? 5. April 2016 Martinshöhe Jan Maurice Bödeker Gliederung»Kurz vorgestellt: die Energieagentur Rheinland-Pfalz»Warum sollte Strom sparsam eingesetzt werden?»was kann

Mehr

Effizient kombiniert: So machen sich Photovoltaik - anlagen schneller bezahlt.

Effizient kombiniert: So machen sich Photovoltaik - anlagen schneller bezahlt. Photovoltaik PluS warmwasser-wärmepumpe Effizient kombiniert: So machen sich Photovoltaik - anlagen schneller bezahlt. EigEnbEdarf ErhöhEn und rentabilität StEigErn. 05 2011 warmwasser-wärmepumpe Ein starker

Mehr

Unsere Verantwortung. für die Umwelt. www.kaufland.de/verantwortung. Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S.

Unsere Verantwortung. für die Umwelt. www.kaufland.de/verantwortung. Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S. Unsere Verantwortung www.kaufland.de/verantwortung für die Umwelt Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S. Schwarzpaul Nachhaltige Sortimentsgestaltung: Bio-Produkte, Qualität

Mehr

PAPIER Einkaufsführer für Bonn

PAPIER Einkaufsführer für Bonn RECYCLING PAPIER Einkaufsführer für Bonn 1234567890 Bonn Liebe Bonnerinnen und Bonner, in diesem Einkaufsratgeber wollen wir Sie für einen bewussten Umgang mit Papier gewinnen. Der Papierverbrauch in Deutschland

Mehr

Mit nordlicht wollen wir außer zum Stromauch zum Wassersparen anregen:

Mit nordlicht wollen wir außer zum Stromauch zum Wassersparen anregen: Liebe Mitbürgerin, lieber Mitbürger! Jeder weiß es: wir alle tragen dazu bei, unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder durch den Treibhauseffekt aufs Spiel zu setzen. Bundes- und Landesregierung sind

Mehr

Go green! Infobroschüre. Tipps zum nachhaltigen Handeln im Alltag. Hier geht`s los! Infobroschüre Go green! Greenteam-BOGY 2015

Go green! Infobroschüre. Tipps zum nachhaltigen Handeln im Alltag. Hier geht`s los! Infobroschüre Go green! Greenteam-BOGY 2015 Infobroschüre Go green! Tipps zum nachhaltigen Handeln im Alltag Infobroschüre Go green! Greenteam-BOGY 2015 WikiCommons Autoren: Maybrit Hermann, Camille Bourgeoise, Aaron Baston, Tim Burgtorf, Felix

Mehr

Energiesparen zahlt sich aus!

Energiesparen zahlt sich aus! Energiesparen zahlt sich aus! Moderne Qualitätsfenster schonen die Umwelt und sparen bares Geld, denn: Jede Energie, die nicht verbraucht wird, ist eigentlich die sinnvollste Energiepreissenkung. Michael

Mehr

BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE

BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE Verteilung des Stromverbrauchs im Haushalt Am Beispiel eines 4-Personen-Haushaltes Verteilung des Stromverbrauchs im Haushalt Am Beispiel eines

Mehr