VPN (Virtual Private Network)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VPN (Virtual Private Network)"

Transkript

1 VPN (Virtual Private Network) basierend auf Linux (Debian) Server Praktikum Protokolle Bei Prof. Dr. Gilbert Brands

2 Gliederung Gliederung 1. Was ist VPN 2. VPN-Implementierungen 3. Funktionsweise von OpenVPN 4. Aufgabenbeschreibung 5. Unsere Aufbaustruktur Ende&Quelle

3 Was ist VPN Was ist VPN Ein VPN ist ein Computernetz zum Transport privater Daten über oeffentliche Netze, wie zum Beispiel das Internet.

4 VPN-Implementierungen VPN-Implementierungen Die meistens VPN-Implementierungen benutzen die folgenden Protokolle L2TP (IPSec) (z.b. Cisco VPN) PPtP (Microsoft Windows) SSL-VPN (z.b. OpenVPN)

5 VPN-Implementierungen VPN-Implementierungen L2TP (IPSec) Kombination von Layer 2 Tunneling Protocol und Internet Protocol Security Vereint die Vorteile von PPTP und L2F IPSec zur Verschlüsselung Zertifikatsbasierte Authentifizierung PPTP PPtP Point to Point Tunneling Protocol Microsoft's VPN Loesung Im Grunde eine PPP-Brücke mit Verschlüsselung

6 VPN-Implementierungen VPN-Implementierungen OpenVPN (SSL-VPN) Ist eine VPN - OpenSource Loesung Benutzt keine eigenen Protokolle Verbindung mittels SSL-Sockets (TLS/SSL) Kann TCP oder UDP benutzen Default: Port 1194 Einfache Konfiguration (simple.conf: 4 Zeilen)

7 Funktionsweise von OpenVPN Funktionsweise von OpenVPN Stellt mittels tun/tap-devices eine virtuelle Netzwerkkarte bereit, über die die gesicherte Kommunikation stattfindet Tun-Device (Tunneling) Tap-Device (Bridging)

8 Funktionsweise von OpenVPN Funktionsweise von OpenVPN Es gibt zwei grundlegend verschiedene Moeglichkeiten ein VPN zu betreiben Routing Mode (Die beteiligten Computer befinden sich in unterschiedlichen Netzwerken) Bridged Mode (Die beteiligten Computer befinden sich im gleichen Netzwerk)

9 Aufgabenbeschreibung Aufgabenbeschreibung Notebooks durch einen verschlüsselten Tunnel an ein Intranet anbinden. Zugriff auf Ressourcen gewähren die sonst nur Servicemitarbeitern aus dem eigenen Netz zur Verfügung stehen

10 Unsere Aufbaustruktur Unsere Aufbaustruktur

11 Konfiguration von OpenVPN Es gibt zwei Arten der Authentifizierung PSK (PreSharedKey / Static-Key) Mittels Zertifikaten Bei PreSharedKey wird ein gemeinsammer Schlüssel verwendet (Achtung: Austausch von Schlüsseln muss sicher sein) Bei den Zertifikaten müssen die Teilnehmer jeweils ein von einer gemeinsam genutzen CA authentifiziertes Zertifikat haben

12 Konfiguration von OpenVPN static.key erzeugen openvpn -genkey -secret static.key

13 Abhilfe schafft das Verwenden von Zertifikaten Konfiguration von OpenVPN Filename Needed By Purpose Secret ca.crt server + all clients Root CA certificate NO ca.key key signing machine only Root CA key YES dh{n}.pem server only Diffie Hellman parameters NO server.crt server only Server Certificate NO server.key server only Server Key YES client1.crt client1 only Client1 Certificate NO client1.key client1 only Client1 Key YES client2.crt client2 only Client2 Certificate NO client2.key client2 only Client2 Key YES client3.crt client3 only Client3 Certificate NO client3.key client3 only Client3 Key YES Quelle:

14 Erstellen von Zertifikaten Konfiguration von OpenVPN OpenVPN liefert einen Skriptsatz names EASY-RSA um dies zu erleichtern # Vorbereiten der Konfiguration Init-config vars clean-all # Erstellen einer Certificate Authority build-ca # Das Zertifikat für den Server erstellen build-key-server server # Die notwendigen Client Zertifikate erstellen build-key client1 build-key client2 build-key client3 # Diffle-Hellman erzeugen zum austauschen der # Schlüssel build-dh

15 Konfiguration von OpenVPN Die einfachste Konfiguration eines OpenVPN's (Authentifizierung durch PSK) Server: dev tun ifconfig secret static.key Client: remote dev tun ifconfig secret static.key

16 Server: port 1194 # Port dev tun proto udp ifconfig # Virtuelle IPs secret /etc/openvpn/static.key # static key Keepalive #Testen der Verbingdung, wait Cipher BF-CBC # Blowfish verschluesselungsalgorithmus auth SHA1 #Authentification comp-lzo # LZO Kompression persist-tun persist-key verb 3 # Umfang des Logfiles nicht vergessen Konfiguration von unserem (Authentifizierung durch Static-key) #120sec Konfiguration von OpenVPN Client: port 1194 #port anpassen proto udp remote #server (URL oder IP) dev tun ifconfig route Secret C:\\Programme\\OpenVPN\\config\\static.key auth SHA1 comp-lzo persist-key persist-tun verb 3 echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward

17 Netzwerk Status beim Server vor VPN-Verbindung(via ifconfig)

18 OpenVpn startet beim Server Server(Debian) : openvpn config server.conf

19 OpenVpn startet beim Client Client(Win XP) : mit GUI : ohne GUI :

20 Verbindungsaufbau beim Client

21 Tunnel Device beim Server nach VPN-Verbindung(via ifconfig)

22 Ping durch VPN-Verbindung (Von ping )

23 Zugriff auf Datei durch VPN-Verbindung

24 Zugriff auf Datei durch VPN-Verbindung

25 Konfiguration (Authentifizierung durch Zertifikaten) Server: port 1194 ## Tunnel-Mode dev tun tls-server mode server ## Server mit Zertifikaten aktivieren ca ca.crt cert server.crt key server.key dh dh1024.pem ## server IP ifconfig ifconfig-pool Keepalive comp-lzo persist-key persist-tun verb 3 Client: port 1194 ## Virtuelles Geraete (Tunnelmodus) dev tun ## VPN-Server remote ## Client Modus mit Zertifikaten tls-client ca ca.crt cert client.crt key client.key ## Optimierungen comp-lzo persist-key persist-tun verb 3

26 Ende Danke fuer Ihre Aufmerksamkeit Quelle und Infos: [Website, Download, HOWTO] [SSL Library, Download] [openssl Infos]

OpenVPN @ LuXeria. VPN für die LuXeria. Emanuel Duss 2015-02-12. Emanuel Duss OpenVPN @ LuXeria 2015-02-12 1 / 21

OpenVPN @ LuXeria. VPN für die LuXeria. Emanuel Duss 2015-02-12. Emanuel Duss OpenVPN @ LuXeria 2015-02-12 1 / 21 OpenVPN @ LuXeria VPN für die LuXeria Emanuel Duss 2015-02-12 Emanuel Duss OpenVPN @ LuXeria 2015-02-12 1 / 21 OpenVPN Virtual Private Network VPN: Tunnel zwischen zwei Rechnern Sichere Kommunikation Aufsatz

Mehr

Virtual Private Networks mit OpenVPN. Matthias Schmidt Chaostreff Giessen/Marburg

Virtual Private Networks mit OpenVPN. Matthias Schmidt <xhr@giessen.ccc.de> Chaostreff Giessen/Marburg Virtual Private Networks mit OpenVPN Matthias Schmidt Agenda Einführung Szenarien Protokolle Transport Layer Security v1 pre-shared keys Installation Konfiguration Wichtige Parameter

Mehr

OpenVPN Server und Client konfigurieren

OpenVPN Server und Client konfigurieren OpenVPN Server und Client konfigurieren OpenVPN bietet eine tolle Möglichkeit, ein verschlüsselte VPN-Verbindung aufzubauen. Das Programm dient dabei sowohl als Server- als auch als Client-Applikation.

Mehr

OpenVPN mit CAcert. Graben eines VPN-Tunnels mittels freien Zertifikaten

OpenVPN mit CAcert. Graben eines VPN-Tunnels mittels freien Zertifikaten OpenVPN mit CAcert Graben eines VPN-Tunnels mittels freien Zertifikaten OpenVPN mit CAcert Veranstalter: Linux User Group Ravensberg Referent: Ralf Neumann 3.5.2007 OpenVPN mit CAcert Eine kleine Einweisung

Mehr

VPNs mit OpenVPN. von Michael Hartmann

VPNs mit OpenVPN. von Michael Hartmann <michael.hartmann@as netz.de> VPNs mit OpenVPN von Michael Hartmann Allgemeines Was ist ein VPN? VPN: Virtual Privat Network (virtuelles, privates Netzwerk) Tunnel zwischen zwei Rechnern durch ein (unsicheres)

Mehr

VIRTUAL PRIVATE NETWORKS

VIRTUAL PRIVATE NETWORKS VIRTUAL PRIVATE NETWORKS Seminar: Internet-Technologie Dozent: Prof. Dr. Lutz Wegner Virtual Private Networks - Agenda 1. VPN Was ist das? Definition Anforderungen Funktionsweise Anwendungsbereiche Pro

Mehr

OpenVPN - Der Versuch einer Einführung

OpenVPN - Der Versuch einer Einführung - Der Versuch einer Einführung April 4, 2008 - Der Versuch einer Einführung Es folgt... Was ist ein VPN? 1 Was ist ein VPN? 2 3 4 - Der Versuch einer Einführung Was ist ein VPN? - Definition Wozu? Womit?

Mehr

VPN. am Beispiel von OpenVPN. BZTG Oldenburg. Internet. Zertifikate Integrität. Identität. CA Digitale Unterschrift

VPN. am Beispiel von OpenVPN. BZTG Oldenburg. Internet. Zertifikate Integrität. Identität. CA Digitale Unterschrift am Beispiel von OpenVPN PC_Intern VPN-Server Internet PC_Extern PHYS-IP 192.168.10.2 PHYS-IP 192.168.10.1 VPN-IP 192.168.0.1 PHYS-IP 10.1.101.1 PHYS-IP 10.1.101.2 VPN-IP 192.168.0.X Zertifikate Integrität

Mehr

1 Praktikum Protokolle SS2007 Fachhochschule OOW 15.05.2007. VPN Dokumentation. Erstellt von: Jens Nintemann und Maik Straub

1 Praktikum Protokolle SS2007 Fachhochschule OOW 15.05.2007. VPN Dokumentation. Erstellt von: Jens Nintemann und Maik Straub 1 Praktikum Protokolle SS2007 Fachhochschule OOW VPN Dokumentation 1 2 Praktikum Protokolle SS2007 Fachhochschule OOW Inhaltsverzeichnis Thema Seite 1. Einleitung 3 2. Unsere Aufbaustruktur 3 3. Installation

Mehr

OpenVPN. Chemnitzer Linux-Tage 2010. Felix Kronlage @felixkronlage. bytemine GmbH

OpenVPN. Chemnitzer Linux-Tage 2010. Felix Kronlage <kronlage@bytemine.net> @felixkronlage. bytemine GmbH OpenVPN Chemnitzer Linux-Tage 2010 Felix Kronlage @felixkronlage bytemine GmbH 1 ich? Gründer der bytemine GmbH Seit 2003 Seit 2006 OpenBSD Entwickler fkr@openbsd.org Aktives Mitglied

Mehr

Sichere Netze mit OpenVPN Open Source VPN in Theorie und Praxis

Sichere Netze mit OpenVPN Open Source VPN in Theorie und Praxis Source VPN in Theorie und Praxis CLT 2014 15. März 2014 Roman Geber Linux Consultant geber@b1-systems.de - Linux/Open Source Consulting, Training, Support & Development Agenda Vorstellung B1 Systems Was

Mehr

VPN Tunnel Konfiguration. VPN Tunnel Konfiguration IACBOX.COM. Version 2.0.2 Deutsch 11.02.2015

VPN Tunnel Konfiguration. VPN Tunnel Konfiguration IACBOX.COM. Version 2.0.2 Deutsch 11.02.2015 VPN Tunnel Konfiguration Version 2.0.2 Deutsch 11.02.2015 Dieses HOWTO beschreibt die Konfiguration eines VPN Tunnels zu einem (zentralisierten) OpenVPN Server. VPN Tunnel Konfiguration TITEL Inhaltsverzeichnis

Mehr

Praktikum Teil II. Realisierung einer LAN-LAN Kopplung auf Basis eines OpenVPN-Tunnels mit Remote Access. (Gruppe 2 Gruppe 1)

Praktikum Teil II. Realisierung einer LAN-LAN Kopplung auf Basis eines OpenVPN-Tunnels mit Remote Access. (Gruppe 2 Gruppe 1) Praktikum Teil II Realisierung einer LAN-LAN Kopplung auf Basis eines OpenVPN-Tunnels mit Remote Access (Gruppe 2 Gruppe 1) Planung & Dokumentation Gruppe 2 Andreas Lemke Torsten Eymann Jan-Nicolas Schulze

Mehr

VPN Virtual Private Network

VPN Virtual Private Network VPN Virtual Private Network LF10 - Betreuen von IT-Systemen Marc Schubert FI05a - BBS1 Mainz Lernfeld 10 Betreuen von IT-Systemen VPN Virtual Private Network Marc Schubert FI05a - BBS1 Mainz Lernfeld 10

Mehr

VPN Gateway (Cisco Router)

VPN Gateway (Cisco Router) VPN Gateway (Cisco Router) Mario Weber INF 03 Inhalt Inhalt... 2 1 VPN... 3 1.1 Virtual Private Network... 3 1.1.1 Allgemein... 3 1.1.2 Begriffsklärung... 4 1.2 Tunneling... 4 1.3 Tunnelprotkolle... 5

Mehr

Site2Site VPN S T E F A N K U S I E K B F W L E I P Z I G

Site2Site VPN S T E F A N K U S I E K B F W L E I P Z I G Site2Site VPN S T E F A N K U S I E K B F W L E I P Z I G Übersicht Einleitung IPSec SSL RED Gegenüberstellung Site-to-Site VPN Internet LAN LAN VPN Gateway VPN Gateway Encrypted VPN - Technologien Remote

Mehr

Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) Technische Grundlagen und Beispiele. Christian Hoffmann & Hanjo, Müller

Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) Technische Grundlagen und Beispiele. Christian Hoffmann & Hanjo, Müller Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) VPN (Virtual Private Network) Technische Grundlagen und Beispiele Christian Hoffmann & Hanjo, Müller Dresden, 3. April 2006 Übersicht Begriffsklärung

Mehr

Eine Open Source SSL VPN Lösung. Patrick Oettinger Deutsche Telekom AG 2. Ausbildungsjahr

Eine Open Source SSL VPN Lösung. Patrick Oettinger Deutsche Telekom AG 2. Ausbildungsjahr p Eine Open Source SSL VPN Lösung Patrick Oettinger Deutsche Telekom AG 2. Ausbildungsjahr Inhaltsverzeichnis Simon Singh über die Verschlüsslungen Facts about OpenVPN Hintergrund Funktionsweise inkl.

Mehr

4 Netzwerkzugriff. 4.1 Einführung. Netzwerkzugriff

4 Netzwerkzugriff. 4.1 Einführung. Netzwerkzugriff 4 Netzwerkzugriff Prüfungsanforderungen von Microsoft: Configuring Network Access o Configure remote access o Configure Network Access Protection (NAP) o Configure network authentication o Configure wireless

Mehr

Dirk Becker. OpenVPN. Das Praxisbuch. Galileo Press

Dirk Becker. OpenVPN. Das Praxisbuch. Galileo Press Dirk Becker OpenVPN Das Praxisbuch Galileo Press Vorwort 11 Einführung o 1.1 VPN (Virtual Private Network) 18 1.2 Alternativen zu einem VPN 21 1.2.1 Telnet 22 1.2.2 File Transfer Protocol - FTP 23 1.2.3

Mehr

Benutzerhinweise IGW/920-SK/92: Einsatz als VPN-Client

Benutzerhinweise IGW/920-SK/92: Einsatz als VPN-Client Benutzerhinweise IGW/920-SK/92: Einsatz als VPN-Client Beachten Sie bitte bei der Benutzung des Linux Device Servers IGW/920 mit einem DIL/NetPC DNP/9200 als OpenVPN-basierter Security Proxy unbedingt

Mehr

Konfigurationsbeispiel USG

Konfigurationsbeispiel USG ZyWALL USG L2TP VPN over IPSec Dieses Konfigurationsbeispiel zeigt das Einrichten einer L2TP Dial-Up-Verbindung (Windows XP, 2003 und Vista) auf eine USG ZyWALL. L2TP over IPSec ist eine Kombination des

Mehr

Netzwerk- und Datensicherheit

Netzwerk- und Datensicherheit Martin Kappes Netzwerk- und Datensicherheit Eine praktische Einführung Zusatz: OpenVPN Martin Kappes Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences Fachbereich 2: Informatik und Ingenieurwissenschaften

Mehr

OpenVPN-Anbindung Sysmess Multi und Compact Firmware 3.7.X 03/2015

OpenVPN-Anbindung Sysmess Multi und Compact Firmware 3.7.X 03/2015 OpenVPN-Anbindung Sysmess Multi und Compact Firmware 3.7.X 03/2015 Alarm XML CSV Webinterface Internet TCP / RTU Slave IP-Router E-Mail FTP / SFTP UDP RS 232 GLT RS 485 GPRS / EDGE / UMTS SPS S0-Eingänge

Mehr

Benutzerhandbuch. CT-VPN Server

Benutzerhandbuch. CT-VPN Server Benutzerhandbuch CT-VPN Server VPN SERVER Copyright comtime GmbH Die in dieser Publikation veröffentlichen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Übersetzungen, Nachdruck, Vervielfältigung sowie Speicherung

Mehr

VPN: Virtual-Private-Networks

VPN: Virtual-Private-Networks Referate-Seminar WS 2001/2002 Grundlagen, Konzepte, Beispiele Seminararbeit im Fach Wirtschaftsinformatik Justus-Liebig-Universität Giessen 03. März 2002 Ziel des Vortrags Beantwortung der folgenden Fragen:

Mehr

Prinzipiell wird bei IP-basierenden VPNs zwischen zwei unterschiedlichen Ansätzen unterschieden:

Prinzipiell wird bei IP-basierenden VPNs zwischen zwei unterschiedlichen Ansätzen unterschieden: Abkürzung für "Virtual Private Network" ein VPN ist ein Netzwerk bestehend aus virtuellen Verbindungen (z.b. Internet), über die nicht öffentliche bzw. firmeninterne Daten sicher übertragen werden. Die

Mehr

HOBLink VPN 2.1 Gateway

HOBLink VPN 2.1 Gateway Secure Business Connectivity HOBLink VPN 2.1 Gateway die VPN-Lösung für mehr Sicherheit und mehr Flexibilität Stand 02 15 Mehr Sicherheit für Unternehmen Mit HOBLink VPN 2.1 Gateway steigern Unternehmen

Mehr

VPN: Nochmal ein Kilo bitte?

VPN: Nochmal ein Kilo bitte? VPN Reloaded: Mac OS X 10.6 Server Snow Leopard VPN: Nochmal ein Kilo bitte? Autor: Dirk Küpper www.dirkkuepper.de Wie war das noch gleich: 1 Kilo VPN bitte? An der Theke bekomme ich sicherlich 100 Gramm

Mehr

OpenVPN. Installation eines OpenVPN Servers basierend auf Debian Etch 4.0R3

OpenVPN. Installation eines OpenVPN Servers basierend auf Debian Etch 4.0R3 OpenVPN Installation eines OpenVPN Servers basierend auf Debian Etch 4.0R3 Basis-Installation Als Basis dient eine Linux Installation mit Debian Etch 4.0R3 in einer VMware Workstation. Beim Setup wurde

Mehr

VirtualPrivate Network(VPN)

VirtualPrivate Network(VPN) Deine Windows Mobile Community VirtualPrivate Network(VPN) Yves Jeanrenaud yjeanrenaud, pocketpc.ch VPN-Grundlagen Geräte aus einem Netz in ein anderes, inkompatibles, Netz einbinden: VPN-Tunnel Verschiedene

Mehr

L2TP over IPSEC. Built-in VPN für Windows 10 / 8 / 7 und MacOS X

L2TP over IPSEC. Built-in VPN für Windows 10 / 8 / 7 und MacOS X FORSCHUNGSZENTRUM JÜLICH GmbH Jülich Supercomputing Centre 52425 Jülich, (02461) 61-6402 Beratung und Betrieb, (02461) 61-6400 Technische Kurzinformation FZJ-JSC-TKI-0387 W.Anrath,S.Werner,E.Grünter 26.08.2015

Mehr

Werner Anrath. Inhalt

Werner Anrath. Inhalt Vortrag 2G01 L2TP over IPSEC Remote Access VPN Werner Anrath Forschungszentrum Jülich Zentralinstitut für Angewandte Mathematik IT Symposium 2004 in Bonn 21.04.2004 Inhalt Definition VPN und Überblick

Mehr

Virtuelle Netze. Virtuelle Netze von Simon Knierim und Benjamin Skirlo 1 Von 10-16.04.07. Simon Knierim & Benjamin Skirlo.

Virtuelle Netze. Virtuelle Netze von Simon Knierim und Benjamin Skirlo 1 Von 10-16.04.07. Simon Knierim & Benjamin Skirlo. 1 Von 10-16.04.07 Virtuelle Netze Simon Knierim & Benjamin Skirlo für Herrn Herrman Schulzentrum Bremen Vegesack Berufliche Schulen für Metall- und Elektrotechnik 2 Von 10-16.04.07 Inhaltsverzeichnis Allgemeines...

Mehr

Kurzeinführung VPN. Veranstaltung. Rechnernetze II

Kurzeinführung VPN. Veranstaltung. Rechnernetze II Kurzeinführung VPN Veranstaltung Rechnernetze II Übersicht Was bedeutet VPN? VPN Typen VPN Anforderungen Was sind VPNs? Virtuelles Privates Netzwerk Mehrere entfernte lokale Netzwerke werden wie ein zusammenhängendes

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein:

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: 13. Secure Socket Layer (SSL) VPN 13.1 Einleitung Sie konfigurieren das Feature SSL VPN für den Zugriff eines Clients auf das Firmennetzwerk. Die UTM in der Zetrale stellt Zertifikate für die VPN Clients

Mehr

Workshop: IPSec. 20. Chaos Communication Congress

Workshop: IPSec. 20. Chaos Communication Congress Cryx (cryx at h3q dot com), v1.1 Workshop: IPSec 20. Chaos Communication Congress In diesem Workshop soll ein kurzer Überblick über IPSec, seine Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten gegeben werden.

Mehr

P107: VPN Überblick und Auswahlkriterien

P107: VPN Überblick und Auswahlkriterien P107: VPN Überblick und Auswahlkriterien Referent: Christoph Bronold BKM Dienstleistungs GmbH 2004 BKM Dienstleistungs GmbH VPN Überblick VPN Technologien für IP VPN Netzwerk Design VPN Auswahlkriterien

Mehr

NAS 323 NAS als VPN-Server verwenden

NAS 323 NAS als VPN-Server verwenden NAS 323 NAS als VPN-Server verwenden NAS als VPN-Server verwenden und über Windows und Mac eine Verbindung dazu herstellen A S U S T O R - K o l l e g Kursziele Nach Abschluss dieses Kurses sollten Sie:

Mehr

1E05: VPN Verbindungen zwischen Data Center und Branch Office

1E05: VPN Verbindungen zwischen Data Center und Branch Office 1E05: VPN Verbindungen zwischen Data Center und Branch Office Referent: Christoph Bronold BKM Dienstleistungs GmbH 2008 BKM Dienstleistungs GmbH VPN Verbindungen Data Center und Backup Data Center Data

Mehr

NAS 322 NAS mit einem VPN verbinden

NAS 322 NAS mit einem VPN verbinden NAS 322 NAS mit einem VPN ASUSTOR NAS mit einem VPN-Netzwerk A S U S T O R - K o l l e g Kursziele Nach Abschluss dieses Kurses sollten Sie: 1. über ein grundlegendes Verständnis von VPN verfügen 2. den

Mehr

DFNRoaming mit end-to-end Sicherheit

DFNRoaming mit end-to-end Sicherheit DFNRoaming mit end-to-end Sicherheit Roaming Logistik mit Multiple Open Source tools Mit dem Aufbau eines VPN-Systems, wie es im vorligendem Artikel beschrieben wird, ist es dem DFNRoaming Anwender möglich,

Mehr

IPv6-Tunnelbroker leicht gemacht: OpenVPN

IPv6-Tunnelbroker leicht gemacht: OpenVPN IPv6-Tunnelbroker leicht gemacht: OpenVPN 40. DFN-Betriebstagung in Berlin 9.3.-10.3.2004 Copyright 2004 by Christian Strauf Christian Strauf (JOIN) 1 Agenda Was ist ein Tunnelbroker? Szenarien für Tunnelbroker

Mehr

VPN unterstützt 3 verschiedene Szenarien: Host to Host: Dies kennzeichnet eine sichere 1:1 Verbindung zweier Computer, z.b. über das Internet.

VPN unterstützt 3 verschiedene Szenarien: Host to Host: Dies kennzeichnet eine sichere 1:1 Verbindung zweier Computer, z.b. über das Internet. 1. VPN Virtual Private Network Ein VPN wird eingesetzt, um eine teure dedizierte WAN Leitung (z.b. T1, E1) zu ersetzen. Die WAN Leitungen sind nicht nur teuer, sondern auch unflexibel, da eine Leitung

Mehr

Virtual Private Network. David Greber und Michael Wäger

Virtual Private Network. David Greber und Michael Wäger Virtual Private Network David Greber und Michael Wäger Inhaltsverzeichnis 1 Technische Grundlagen...3 1.1 Was ist ein Virtual Private Network?...3 1.2 Strukturarten...3 1.2.1 Client to Client...3 1.2.2

Mehr

Virtual Private Networks. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH

Virtual Private Networks. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Virtual Private Networks Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Inhalt Einleitung Grundlagen Kryptographie IPSec Firewall Point-to-Point Tunnel Protokoll Layer 2 Tunnel Protokoll Secure Shell

Mehr

Virtual Private Network

Virtual Private Network Virtual Private Network Allgemeines zu VPN-Verbindungen WLAN und VPN-TUNNEL Der VPN-Tunnel ist ein Programm, das eine sichere Verbindung zur Universität herstellt. Dabei übernimmt der eigene Rechner eine

Mehr

Den Schlapphüten die Ohren verstopfen

Den Schlapphüten die Ohren verstopfen Den Schlapphüten die Ohren verstopfen Transportverschlüsselung für alle Alexander Schreiber http://www.thangorodrim.ch/ Chemnitzer Linux-Tage 2014, 2014-03-15 Privacy - like eating

Mehr

OpenVPN (deutsch) - SarWiki

OpenVPN (deutsch) - SarWiki OpenVPN (deutsch) From SarWiki OpenVPN ist eine leicht aufzusetzende und zu wartende Virtual Private Network-Applikation, die bis auf die notwendige virtuelle Netzwerkschnittstelle komplett im Userspace

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: VPN mit OpenVPN, Zertifikaten und OpenVPN-GUI Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 HowTo: VPN mit OpenVPN und Roadwarrior und Zertifikaten Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 Einstellungen

Mehr

VPN: SSL vs. IPSec. erfrakon - Erlewein, Frank, Konold & Partner Martin Konold Dr. Achim Frank. Präsentation auf dem

VPN: SSL vs. IPSec. erfrakon - Erlewein, Frank, Konold & Partner Martin Konold Dr. Achim Frank. Präsentation auf dem VPN: SSL vs. IPSec erfrakon - Erlewein, Frank, Konold & Partner Martin Konold Dr. Achim Frank Präsentation auf dem IT Security Forum 9. November 2005, Frankfurt erfrakon Erlewein, Frank, Konold & Partner

Mehr

Dynamisches VPN mit FW V3.64

Dynamisches VPN mit FW V3.64 Dieses Konfigurationsbeispiel zeigt die Definition einer dynamischen VPN-Verbindung von der ZyWALL 5/35/70 mit der aktuellen Firmware Version 3.64 und der VPN-Software "TheGreenBow". Die VPN-Definitionen

Mehr

Collax NCP-VPN. Howto

Collax NCP-VPN. Howto Collax NCP-VPN Howto Dieses Howto beschreibt wie eine VPN-Verbindung zwischen einem Collax Server und dem NCP Secure Entry Client (NCP) eingerichtet werden kann. Der NCP ist ein sehr einfach zu bedienender

Mehr

ISA Server 2004 Site to Site VPN mit L2TP/IPSEC - Von Marc Grote

ISA Server 2004 Site to Site VPN mit L2TP/IPSEC - Von Marc Grote ISA Server 2004 Site to Site VPN mit L2TP/IPSEC - Von Marc Grote Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:? Microsoft ISA Server 2004 Einleitung Dieser Artikel beschreibt die Einrichtung eines

Mehr

Netzwerksicherheit Übung 5 Transport Layer Security

Netzwerksicherheit Übung 5 Transport Layer Security Netzwerksicherheit Übung 5 Transport Layer Security Tobias Limmer, Christoph Sommer, David Eckhoff Computer Networks and Communication Systems Dept. of Computer Science, University of Erlangen-Nuremberg,

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein:

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: 1. Access Point im Personal Mode (WEP / WPA / WPA2) 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration des Access Point Modus gezeigt. Zur Absicherung der Daten werden die verschiedenen Verschlüsselungsalgorithmen

Mehr

VPN / Tunneling. 1. Erläuterung

VPN / Tunneling. 1. Erläuterung 1. Erläuterung VPN / Tunneling Ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) verbindet die Komponenten eines Netzwerkes über ein anderes Netzwerk. Zu diesem Zweck ermöglicht das VPN dem Benutzer, einen Tunnel

Mehr

Modul 4 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling

Modul 4 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling Modul 4 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling 14.11.2011 17:47:26 M. Leischner Sicherheit in Netzen Folie 1 Virtuelle Private Netze - Begriffsdefinition Wiki-Definition " Virtual Private Network

Mehr

VPN IPSec Tunnel zwischen zwei DI-804HV / DI-824VUP+

VPN IPSec Tunnel zwischen zwei DI-804HV / DI-824VUP+ VPN IPSec Tunnel zwischen zwei DI-804HV / DI-824VUP+ Schritt für Schritt Anleitung DI-804HV Firmwarestand 1.41b03 DI-824VUP+ Firmwarestand 1.04b02 Seite 1: Netz 192.168.0.0 / 24 Seite 2: Netz 192.168.1.0

Mehr

Apache Webserver with SSL on Windows

Apache Webserver with SSL on Windows Apache Webserver with SSL on Windows Diese Konfiguration geht davon aus, dass man keine sperate CA Stelle benötigt. Mit OpenSSL ist es ohne weiteres möglich, dass man selber an die Stelle der CA treten

Mehr

bintec Secure IPSec Client - für professionellen Einsatz bintec IPSec Client

bintec Secure IPSec Client - für professionellen Einsatz bintec IPSec Client bintec Secure IPSec Client - für professionellen Einsatz Unterstützt 32- und 64-Bit Betriebssysteme Windows 7, Vista, Windows XP Integrierte Personal Firewall Einfache Installation über Wizard und Assistent

Mehr

TLS ALS BEISPIEL FÜR EIN SICHERHEITSPROTOKOLL

TLS ALS BEISPIEL FÜR EIN SICHERHEITSPROTOKOLL 1 TLS ALS BEISPIEL FÜR EIN SICHERHEITSPROTOKOLL Kleine Auswahl bekannter Sicherheitsprotokolle X.509 Zertifikate / PKIX Standardisierte, häufig verwendete Datenstruktur zur Bindung von kryptographischen

Mehr

Virtual Private Network / IPSec

Virtual Private Network / IPSec 1. Einführung 1.1 Was ist ein Virtual Private Network? Mit einem Virtual Private Network (virtuelles privates Netzwerk, VPN) können zwei Netzwerke über ein öffentliches Netzwerk (Internet) miteinander

Mehr

Technical Note 0603 ewon

Technical Note 0603 ewon Technical Note 0603 ewon ewon an Standard OpenVPN-Server anmelden - 1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2 Hinweis... 3 1.3 Anschluss PC und ewon... 3 2 Internet-Zugang am ewon

Mehr

CARL HANSER VERLAG. Wolfgang Böhmer. VPN - Virtual Private Networks Die reale Welt der virtuellen Netze 3-446-21532-8. www.hanser.

CARL HANSER VERLAG. Wolfgang Böhmer. VPN - Virtual Private Networks Die reale Welt der virtuellen Netze 3-446-21532-8. www.hanser. CARL HANSER VERLAG Wolfgang Böhmer VPN - Virtual Private Networks Die reale Welt der virtuellen Netze 3-446-21532-8 www.hanser.de Inhaltsverzeichnis Teil I VPN-Grundlagen und Techniken 1 1 Einleitung 3

Mehr

NAT & VPN. Adressübersetzung und Tunnelbildung. Bastian Görstner

NAT & VPN. Adressübersetzung und Tunnelbildung. Bastian Görstner Adressübersetzung und Tunnelbildung Bastian Görstner Gliederung 1. NAT 1. Was ist ein NAT 2. Kategorisierung 2. VPN 1. Was heißt VPN 2. Varianten 3. Tunneling 4. Security Bastian Görstner 2 NAT = Network

Mehr

IPsec. Vortrag im Rahmen des Seminars Neue Internet Technologien

IPsec. Vortrag im Rahmen des Seminars Neue Internet Technologien IPsec Vortrag im Rahmen des Seminars Neue Internet Technologien Friedrich Schiller Universität Jena Wintersemester 2003/2004 Thomas Heinze, Matrikel xxxxx Gliederung IPsec? - Motivation, Grundbegriffe,

Mehr

Sicherer Netzzugang im Wlan

Sicherer Netzzugang im Wlan PEAP Sicherer Netzzugang im Wlan Motivation Im Wohnheimnetzwerk des Studentenwerks erfolgt die Zugangskontrolle via 802.1X. Als Methode wurde MD5 eingesetzt. Dies wurde in Microsoft Vista nicht unterstützt.

Mehr

Virtuelle Private Netzwerke

Virtuelle Private Netzwerke Virtuelle Private Netzwerke VPN Dortmund, Oktober 2004 Prof. Dr. Heinz-Michael Winkels, Fachbereich Wirtschaft FH Dortmund Emil-Figge-Str. 44, D44227-Dortmund, TEL.: (0231)755-4966, FAX: (0231)755-4902

Mehr

Konfigurationsbeispiel USG & ZyWALL

Konfigurationsbeispiel USG & ZyWALL ZyXEL OTP (One Time Password) mit IPSec-VPN Konfigurationsbeispiel USG & ZyWALL Die Anleitung beschreibt, wie man den ZyXEL OTP Authentication Radius Server zusammen mit einer ZyWALL oder einer USG-Firewall

Mehr

VPN. Virtuelles privates Netzwerk. Vortrag von Igor Prochnau Seminar Internet- Technologie

VPN. Virtuelles privates Netzwerk. Vortrag von Igor Prochnau Seminar Internet- Technologie VPN Virtuelles privates Netzwerk Vortrag von Igor Prochnau Seminar Internet- Technologie Einleitung ist ein Netzwerk, das ein öffentliches Netzwerk benutzt, um private Daten zu transportieren erlaubt eine

Mehr

HowTo: Einrichtung einer IPSec Verbindung mit einem IPSEC VPN Client zum DWC-1000 am Beispiel der Shrewsoft VPN Clientsoftware

HowTo: Einrichtung einer IPSec Verbindung mit einem IPSEC VPN Client zum DWC-1000 am Beispiel der Shrewsoft VPN Clientsoftware HowTo: Einrichtung einer IPSec Verbindung mit einem IPSEC VPN Client zum DWC-1000 am Beispiel der Shrewsoft VPN Clientsoftware [Voraussetzungen] 1. DWC-1000 mit Firmware Version: 4.2.0.3_B502 und höher

Mehr

1. IKEv2 zwischen Windows 7 und Gateway mit Zertifikaten (PKCS#12)

1. IKEv2 zwischen Windows 7 und Gateway mit Zertifikaten (PKCS#12) 1. IKEv2 zwischen Windows 7 und Gateway mit Zertifikaten (PKCS#12) 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration einer IPSec-Verbindung mit IKEv2 von einem Windows 7 Rechner zum bintec IPSec-Gateway

Mehr

Rechnernetze II SS 2015. Betriebssysteme / verteilte Systeme rolanda.dwismuellera@duni-siegena.de Tel.: 0271/740-4050, Büro: H-B 8404

Rechnernetze II SS 2015. Betriebssysteme / verteilte Systeme rolanda.dwismuellera@duni-siegena.de Tel.: 0271/740-4050, Büro: H-B 8404 Rechnernetze II SS 2015 Betriebssysteme / verteilte Systeme rolanda.dwismuellera@duni-siegena.de Tel.: 0271/740-4050, Büro: H-B 8404 Stand: 14. Juli 2015 Betriebssysteme / verteilte Systeme Rechnernetze

Mehr

VPN. Studiengang Informatik Seminar Tun/Tap. Virtuell private Netzwerk

VPN. Studiengang Informatik Seminar Tun/Tap. Virtuell private Netzwerk VPN Virtuell private Netzwerk Seminarbericht Student Zeki Reshid Abteilung Informatik Betreuender Dozent : Dr. Harald Von Fellenberg Zeki Reshid Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis: 1 Einleitung...3 1.1

Mehr

Dominik Helleberg inovex GmbH. Android-Enterprise- Integration

Dominik Helleberg inovex GmbH. Android-Enterprise- Integration Dominik Helleberg inovex GmbH Android-Enterprise- Integration Dominik Helleberg Mobile Development Android HTML5 http://dominik-helleberg.de/+ http://twitter.com/_cirrus_ Agenda Intro Enterprise Apps /

Mehr

Beispielkonfiguration eines IPSec VPN Servers mit dem NCP Client

Beispielkonfiguration eines IPSec VPN Servers mit dem NCP Client (Für DFL-160) Beispielkonfiguration eines IPSec VPN Servers mit dem NCP Client Zur Konfiguration eines IPSec VPN Servers gehen bitte folgendermaßen vor. Konfiguration des IPSec VPN Servers in der DFL-160:

Mehr

Zugriff auf owncloud über das Internet per VPN

Zugriff auf owncloud über das Internet per VPN Zugriff auf owncloud über das Internet per VPN Nachdem ich bereits dargestellt habe, wie in meiner Umgebung der Zugriff auf die owncloud-instanz per https realisiert werden könnte, nun die Alternative

Mehr

VPN Virtual Private Networks

VPN Virtual Private Networks Wolfgang Böhmer VPN Virtual Private Networks Die reale Welt der virtuellen Netze HANSER Inhaltsverzeichnis Teil I VPN-Grundlagen und Techniken 1 1 Einleitung 3 1.1 Was ist ein VPN? 7 1.2 Welche VPN-Varianten

Mehr

Stefan Dahler. 2. Wireless LAN Client zum Access Point mit WPA-TKIP. 2.1 Einleitung

Stefan Dahler. 2. Wireless LAN Client zum Access Point mit WPA-TKIP. 2.1 Einleitung 2. Wireless LAN Client zum Access Point mit WPA-TKIP 2.1 Einleitung Im Folgenden wird die Wireless LAN Konfiguration als Access Point beschrieben. Zur Verschlüsselung wird WPA-TKIP verwendet. Im LAN besitzen

Mehr

Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling

Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling M. Leischner Netzmanagement Folie 1 Virtuelle Private Netze Begriffsdefinition Fortsetz. VPNC Definition "A virtual private network (VPN) is a private

Mehr

Anleitung VPN am IDS (Testbetrieb im Rahmen des Projekts Forschungsinfrastruktur)

Anleitung VPN am IDS (Testbetrieb im Rahmen des Projekts Forschungsinfrastruktur) Anleitung VPN am IDS (Testbetrieb im Rahmen des Projekts Forschungsinfrastruktur) Stand 5. Mai 2010 Inhaltsverzeichnis Hinweise zur VPN-Nutzung...1 VPN-Client installieren...3 VPN-Client starten...9 VPN-Verbindung

Mehr

VPN mit mobilen Clients. Handwerkskammer für Oberfranken Kerschensteinerstraße 7 95448 Bayreuth

VPN mit mobilen Clients. Handwerkskammer für Oberfranken Kerschensteinerstraße 7 95448 Bayreuth Virtuelle Private Netzwerke mit IPsec VPN mit mobilen Clients Ralph Schneider, 09.11.2010 Handwerkskammer für Oberfranken Kerschensteinerstraße 7 95448 Bayreuth IPsec Kurzform für Internet Protocol Security

Mehr

Sicherer Zugriff auf Daten zu Hause

Sicherer Zugriff auf Daten zu Hause Sicherer Zugriff auf Daten zu Hause Zugriff über das Internet auf den PC zu Hause OpenVPN und andere sichere Wege am LUG Camp 2010 in Roth 2010 05 13 bis 2010 05 16 Referent: Bernd Strößenreuther

Mehr

Virtual Private Networks Hohe Sicherheit wird bezahlbar

Virtual Private Networks Hohe Sicherheit wird bezahlbar Virtual Private Networks Hohe Sicherheit wird bezahlbar Paul Schöbi, cnlab AG paul.schoebi@cnlab.ch www.cnlab.ch Präsentation unter repertoire verfügbar 27.10.99 1 : Internet Engineering Dr. Paul Schöbi

Mehr

Prof. Dr. Martin Leischner Netzwerksysteme und TK. Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Modul 5: IPSEC

Prof. Dr. Martin Leischner Netzwerksysteme und TK. Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Modul 5: IPSEC Modul 5: IPSEC Teil 1: Transport- und Tunnelmode / Authentication Header / Encapsulating Security Payload Security Association (SAD, SPD), IPsec-Assoziationsmanagements Teil 2: Das IKE-Protokoll Folie

Mehr

Warum noch IPsec benutzen?

Warum noch IPsec benutzen? Erlanger Linux User Group OpenVPN Warum noch IPsec benutzen? Klaus Thielking-Riechert ktr@erlug.de 3. Erlanger Linuxtage 15./16. Januar 2005 Was ist ein VPN? ein Mechanismus zur sicheren Kommunikation

Mehr

Internet Information Services v6.0

Internet Information Services v6.0 Internet Information Services v6.0 IIS History Evolution von IIS: V1.0 kostenlos auf der CeBit 1996 verteilt V2.0 Teil von Windows NT 4.0 V3.0 Als Update in SP3 von NT4.0 integriert V4.0 Windows NT 4.0

Mehr

1. Voraussetzungen S.2. 2. Installation des OpenVPN Clients S.2. 2.1. OpenVPN Client installieren S.3. 2.2. Entpacken des Zip Ordners S.

1. Voraussetzungen S.2. 2. Installation des OpenVPN Clients S.2. 2.1. OpenVPN Client installieren S.3. 2.2. Entpacken des Zip Ordners S. Anleitung zur Nutzung der Leistungen des Mach-Kompetenz-Zentrums. Diese Anleitung behandelt die Installation auf einem Windows Rechner. Inhalt 1. Voraussetzungen S.2 2. Installation des OpenVPN Clients

Mehr

Remote Tools. SFTP Port X11. Proxy SSH SCP. christina.zeeh@studi.informatik.uni-stuttgart.de

Remote Tools. SFTP Port X11. Proxy SSH SCP. christina.zeeh@studi.informatik.uni-stuttgart.de Remote Tools SSH SCP Proxy SFTP Port X11 christina.zeeh@studi.informatik.uni-stuttgart.de Grundlagen SSH Inhalt Remote-Login auf marvin Datentransfer Graphische Anwendungen Tunnel VPN SSH für Fortgeschrittene

Mehr

Collax PPTP-VPN. Howto

Collax PPTP-VPN. Howto Collax PPTP-VPN Howto Dieses Howto beschreibt wie ein Collax Server innerhalb weniger Schritte als PPTP-VPN Server eingerichtet werden kann, um Clients Zugriff ins Unternehmensnetzwerk von außen zu ermöglichen.

Mehr

Übertragungsrate. Signal-Eingänge/Ausgänge Anzahl der elektrischen Anschlüsse für digitale Eingangssignale 1

Übertragungsrate. Signal-Eingänge/Ausgänge Anzahl der elektrischen Anschlüsse für digitale Eingangssignale 1 Datenblatt Produkttyp-Bezeichnung SCALANCE M816-1 ADLSL2+ (Annex B) SCALANCE M816-1 ADSL-ROUTER; FUER DIE DRAHTGEBUNDENE IP-KOMMUNIKATION VON ETHERNET- BASIERTEN AUTOMATISIERUNGS GERAETEN UEBER INTERNET

Mehr

Handout. Holger Christian. Thema: VPN

Handout. Holger Christian. Thema: VPN Handout Holger Christian Thema: VPN VPN-Definition: Ein virtuelles privates Netz (VPN) ist ein Netz von logischen Verbindungen zur Übermittlung von privaten Daten/Informationen bzw. Datenverkehr. Eine

Mehr

Fitmachertage bei Siemens PROFINET. Fit in den Frühling mit Siemens PROFINET. Siemens AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry Sector.

Fitmachertage bei Siemens PROFINET. Fit in den Frühling mit Siemens PROFINET. Siemens AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry Sector. Fitmachertage bei Siemens PROFINET Fit in den Frühling mit Siemens PROFINET Seite 1 / 24 13:15 14:45 Uhr PROFINET PROFINET-Fernwartung & Security Reiner Windholz Inhalt Fernwartung über Telefon Fernwartung

Mehr

Systemvoraussetzungen Hosting

Systemvoraussetzungen Hosting Hosting OCLC GmbH Betriebsstätte Böhl-Iggelheim Am Bahnhofsplatz 1 E-Mail: 67459 Böhl-Iggelheim bibliotheca@oclc.org Tel. +49-(0)6324-9612-0 Internet: Fax +49-(0)6324-9612-4005 www.oclc.org Impressum Titel

Mehr

Remote Administration von Windows Servern mit Microsoft Terminal Services und OpenSSH

Remote Administration von Windows Servern mit Microsoft Terminal Services und OpenSSH Remote Administration von Windows Servern mit Microsoft Terminal Services und OpenSSH von Dominick Baier (dbaier@ernw.de) und Jens Franke (jfranke@ernw.de) 1 Einleitung Dieses Dokument behandelt die flexible

Mehr

Virtuelle Private Netze (VPN) Copyright und Motivation und sowas

Virtuelle Private Netze (VPN) Copyright und Motivation und sowas Virtuelle Private Netze (VPN) Geschrieben von ~Creepy~Mind~ Version 1.3 ;-) (Wybe Dijkstra: "Tue nur, was nur Du tun kannst.") Copyright und Motivation und sowas Naja was soll ich hierzu groß schreiben...

Mehr

VPN - Virtual Private Networks

VPN - Virtual Private Networks VPN - Virtual Private Networks Wolfgang Böhmer Kommunikationssicherheit in VPN- und IP-Netzen, über GPRS und WLAN ISBN 3-446-22930-2 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-22930-2

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr