MBA Energy Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MBA Energy Management"

Transkript

1 MBA Energy Campus Dortmund

2 Hervorragende Ergebnisse Wirtschaftswoche-Ranking, Mai 2010 Laut Personalverantwortlichen zählt die ISM zu den Wirtschaftshochschulen, die die besten BWL-Absolventen ausbilden. Die ISM belegt bei dem aktuellen Ranking der Wirtschaftswoche Platz 4 und ist damit die am besten bewertete private Hochschule. Befragt wurden Personaler, von denen mehr als die Hälfte in Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern tätig sind. Sie gaben an, welche deutschen Universitäten und Fachhochschulen am besten ausbilden. Ranking CHE und DAPM, März 2008 Fit für den Job: Erneut bestätigte das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE), dass die ISM ihre Studierenden hervorragend auf den Berufsalltag vorbereitet. Im Ranking erhielten vier Bachelor-Studiengänge der ISM mit fünf Sternen die Bestnote. Die ISM zählt damit nicht nur zu den drei besten Wirtschaftshochschulen Deutschlands. Als Einzige erhält sie gleich für vier Studiengänge die Bestnote. Insgesamt 178 Bachelor-Studiengänge mit betriebswirtschaftlicher Ausrichtung wurden im Auftrag des Deutschen Arbeitskreises Personalmarketing (DAPM) vom CHE bewertet. Beurteilt wurden neben Internationalität und Praxisbezug der Studiengänge auch die Vermittlung von Methodenkompetenz und Social Skills. 2

3 Inhaltsverzeichnis Qualifizierung 4 Erfolgsfaktoren 5 MBA Energy 6 Auf einen Blick 10 International School of (ISM) Die International School of (ISM) eine private staatlich anerkannte Hochschule in Dortmund, Frankfurt / Main, München und Hamburg bildet seit Nachwuchskräfte für die globale Wirtschaft aus. Internationalität, Praxisorientierung und ein kompaktes Studium gehören ebenso zu den Erfolgsfaktoren der ISM wie die Vermittlung fachlicher und sozialer Kompetenzen sowie eine persönliche Atmosphäre. Das Studienprogramm umfasst fünf Bachelor-Studiengänge und fünf konsekutive Master-Studiengänge. Zusätzlich zu diesen Vollzeit-Studiengängen bietet die ISM drei berufsbegleitende Programme an: den MBA General, den MBA Energy und den B.A. Business Administration. Die Qualität der Ausbildung bestätigen Studierende und Ehemalige ebenso wie Personaler in zahlreichen Hochschulrankings: Die ISM belegt dort seit Jahren konstant vorderste Plätze. Mit den zwei MBA-Programmen der ISM können sich Hochschulabsolventen mit Berufserfahrung angepasst an die heutigen Anforderungen parallel zu ihrer Berufstätigkeit weiterentwickeln. Studierende des berufsbegleitenden MBA General absolvieren ihr Studium innerhalb von zwei Jahren, wobei sie vier Module an ISM-Partnerhochschulen in den USA, in Brüssel, Indien und Hongkong verbringen. Seit dem Wintersemester 2009 bietet die ISM zudem in Kooperation mit den Energieunternehmen E.ON AG und RWE AG den MBA Energy an. Dieses berufsbegleitende Programm richtet sich an Absolventen beliebiger Fachrichtungen, die in vier Semestern einen umfassenden Überblick über die aufgaben in der Energiebranche erhalten. Für die gewohnt internationale und praxisnahe Ausbildung sorgen Fallstudien und Projekte ebenso wie ein integriertes Auslandsseminar im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh. 3

4 MBA Energy QUALIFIZIERUNG DURCH DEN STUDIEN- GANG MBA ENERGY MANAGEMENT Die Bedeutung von kompetenzen steigt durch den zunehmenden Wettbewerbsdruck über Branchen hinweg. Zudem ermöglicht ein Erststudium zwar den erfolgreichen Start in das Berufsleben, gleichzeitig müssen sich jedoch auch Akademiker den dynamischen Änderungen des Arbeitsumfelds durch eine kontinuierliche Weiterentwicklung anpassen. Ein zweites Studium häufig berufsbegleitend wird zukünftig auch in Deutschland zum Bildungsstandard. Dabei spielt speziell im Weiterbildungsbereich eine passgenaue Qualifizierung eine zentrale Rolle. Diese muss neben fundierten theoretischen Grundlagen die Reflexion des Gelernten in der konkreten Anwendung einschließen. Prof. Dr. Kai Rommel Studiengangsleiter -Erfahrungen: Projektleiter Energiewirtschaft, EnBW AG Projektleiter Energy Efficiency im Megacity Projekt der Humboldt- Universität zu Berlin Das Programm des MBA Energy hat die ISM gemeinsam mit den Energieunternehmen E.ON AG und RWE AG auf die Bedürfnisse der Energiewirtschaft zugeschnitten, um Führungskräfte passgenau für diese Branche auszubilden. Jedes Semester besteht dabei aus zwei Modulen: Ein Modul deckt betriebswirtschaftliche Themen aus dem General ab, das andere beschäftigt sich mit spezifischen Fragestellungen aus dem Energy. Inhaber der Stiftungsprofessur Energy, gestiftet von: Die Studierenden erhalten einen umfassenden Überblick über die aufgaben in der Energiebranche. Anforderungen an die Produktion werden in diesem Studiengang ebenso beleuchtet, wie der Handel von Energie und Gas, das Personalmanagement und Finanzierungsoptionen. So werden qualifizierte Mitarbeiter auch aus unserem Haus auf positionen vorbereitet. Andreas Gollan Senior Vice President Human Resources / Organization E.ON AG Die ISM zeichnet sich durch die hohe Internationalität und Praxisorientierung sowie Kompaktheit der Studiengänge aus. Dieses Erfolgskonzept wird mit diesem Studiengang auf den Bereich Energiewirtschaft ausgeweitet, damit wir den zukünftigen Herausforderungen unserer Branche mit qualifizierten und praxisorientierten Mitarbeitern begegnen können. Dr. Hanns-Ferdinand Müller Vorstandssprecher und Finanzvorstand der RWE Vertrieb AG, Dortmund 4

5 Zielgruppe Mit dem MBA Energy bereiten sich Absolventen eines erfolgreich abgeschlossenen Erststudiums mit einer mindestens zweijährigen Berufstätigkeit auf aufgaben in der Energiebranche vor. Wer bereits Erfahrungen in dieser Branche gesammelt hat, dem bietet sich die Möglichkeit, das betriebswirtschaftliche Know-how mit Bezug zur Energiebranche zu vertiefen. Im Fokus stehen hier die Bereiche Energieerzeugung, Infrastrukturmanagement, Energiehandel und -vertrieb sowie Risikomanagement. Alle Studiengänge sind von der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) akkreditiert. Erfolgsfaktoren des MBA Energy Praxisorientierung Praxisnahes Lernen wird auch im MBA Energy groß geschrieben. So sind Gruppen- und Projektarbeiten fester Bestandteil aller Kurse; ergänzend finden regelmäßig Fachvorträge von Experten aus der Praxis statt. Die Teilnehmer des MBA-Studiengangs lernen dabei in kleinen Gruppen. Dies ermöglicht es den Dozenten nicht nur, theoretische Inhalte regelmäßig am Beispiel der Unternehmen, in denen die Studierenden tätig sind, zu verdeutlichen. Das erworbene Wissen wird auch im Rahmen des Applied Learning direkt im eigenen Unternehmen angewandt. Ergänzend finden integrierte Praxisprojekte statt. Der MBA-Studiengang schließt mit einer praxisorientierten Master Thesis ab. Diese kann im eigenen Unternehmen verfasst werden. Internationalität Die Teilnehmer des MBA Energy lernen weltweite Energiemärkte kennen. Dabei beschäftigen sie sich insbesondere mit Regulierungsformen auf Energiemärkten und den Auswirkungen von Energiepolitik auf die relevanten systeme. Zum Ende des 2. Semesters absolvieren sie ein integriertes Fallstudienseminar im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden innovative Fragestellungen auf Basis von Expertengesprächen mit Energieversorgern, Regulierungsbehörden und nichtstaatlichen Organisationen behandelt und klimapolitische Strategien analysiert. Diese Exkursion umfasst fünf Werktage plus An- und Abreise. Persönliche Atmosphäre Kleine Gruppen ermöglichen im MBA Energy eine persönliche Atmosphäre unter den Studierenden und einen intensiven Austausch mit den Dozenten. In dem MBA-Studiengang werden max. 15 Teilnehmer pro Semester aufgenommen. Offene Fragen oder Probleme können so individuell besprochen werden. Auch außerhalb des Unterrichts profitieren die Studierenden von der Open-door-Politik der ISM, in der die Dozenten nicht nur zu bestimmten Sprechzeiten, sondern kontinuierlich und auch nach Abschluss der Programme für Gespräche und Fragen zur Verfügung stehen. In allen Kursen wird darüber hinaus die Teamarbeit unter den Studierenden in regelmäßigen Gruppenarbeiten gefördert. Vermittlung von Führungsqualitäten Der Erwerb von Führungsqualitäten gehört zu den zentralen Zielen des MBA-Programms. So umfasst der MBA Energy verpflichtende Module, in denen soziale und kommunikative Kompetenzen intensiv geschult werden. In weiteren Veranstaltungen setzen sich die Studierenden speziell mit Leadership, Motivation und Change sowie interkulturellem auseinander. Nicht zuletzt werden sie für ethische Problemstellungen sensibilisiert und lernen, diese auf reale Unternehmensprobleme zu übertragen. Berufsbegleitend, kompakt Der MBA Energy umfasst vier Semester und 59 Präsenztage, die jeweils in Blockwochen von montags bis samstags stattfinden. In diesem Programm werden kenntnisse für die Energiebranche vermittelt. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Bereich Sales & Trading. 5

6 MBA Energy Übersicht Studienprogramm Semester 1 Semester 2 Semester 3 Semester 4 knowing doing interacting managing General Activities / Processes Organization / Interacting in an Finance Information & Human Resources International Environment Econometrics & Risk Market Analysis Business Process Negotiation Skills, Intercultu- Project ral Communication & Team Global Aspects of Finance Economics of Sustainability Internal & External Building Decision Based Controlling Communication Corporate Culture & Identity Business Ethics Leadership & Motivation Applied Controlling Advanced Communication Leadership Development Energy Legal & Technical Aspects of Asset Optimization Portfolio Evaluation & the Industry Sector Infrastructure Optimization on Interacting Physical Basics of Electricity Electricity & Gas Markets Generation Applied Generation Portfolio Analysis & Manage- European Energy & Infra- Portfolio Optimization ment structure Law Operational Trading & Sales Cross-Commodity Sales & Regulatory Affairs Elective: Trading Value Chain a) Information Technology & Financial Mathematics Optimization in Infrastructure Strategic of Innovation b) Information Technology & Optimization in Generation 1. Semester Case Study India Master Thesis Studiengangsinhalte (knowing) Das General -Modul des ersten Semesters beschäftigt sich mit Activities / Processes. So belegen die Teilnehmer die Veranstaltung Information & Market Analysis, wo sie erlernen, wie Informationen innerhalb eines Unternehmens beschafft und bereitgestellt werden können. Der Kurs Project umfasst die professionelle Planung und Durchführung von Projekten in der Energiewirtschaft sowie das angewandte Risikocontrolling und die Projektkommunikation. Im Kurs Economics of Sustainability erfahren MBA ler, wie Energieversorgungsunternehmen eine nachhaltige Unternehmenstätigkeit sicherstellen und diese gegenüber externen Bezugsgruppen kommunizieren können. Darüber hinaus werden die Grundlagen des Decision Based Controlling vertieft und Kompetenzen zur wissenschaftlich fundierten Lösung komplexer betrieblicher Problemstellungen entwickelt. Schließlich werden auch für den zunehmend an Bedeutung gewinnenden Bereich der Business Ethics Strategien vermittelt, mit denen die Kosten und Nutzen der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung abgeschätzt und angemessene Entscheidungskorridore identifiziert werden können. Im Modul aus dem Bereich Energy beleuchten die Teilnehmer Legal & Technical Aspects of the Industry Sector. So vertiefen sie in der Vorlesung Physical Basics of Electricity Generation ihre Kenntnisse der aktuellen Stromerzeugungstechniken. In der zweiten Veranstaltung European Energy & Infrastructure Law betrachten sie die juristische Perspektive. Ergänzend belegen die MBA ler das Fach Regulatory Affairs zum gesetzes- und regulierungskonformen Verhalten von Energieunternehmen. In der Veranstaltung Value Chain erlernen sie zudem die prozessorientierte Planung, Steuerung und Optimierung der Wertkette eines Unternehmens und deren Verknüpfung mit Wertketten externer Bezugsgruppen. 6

7 2. Semester Studiengangsinhalte (doing) Das zweite Semester umfasst das General -Modul Organization / Human Resources. In diesem belegen die Teilnehmer den Kurs Business Process, wo sie sich u.a. mit dem modellbasierten von Geschäftsprozessen beschäftigen. Ziel ist es, Wertschöpfungsprozesse im und zwischen Unternehmen zu gestalten, zu steuern und weiter zu entwickeln. Inhalt der Veranstaltung Internal & External Communication ist die erfolgreiche Kommunikation mit den Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Kunden und der Öffentlichkeit. Welche Anforderungen an eine Führungskraft gestellt werden und wie sie diese erfüllt, zeigt die Veranstaltung Leadership & Motivation. Themen sind allgemeine Führungstheorien sowie die Verbesserung der Unternehmenskultur und Mitarbeitermotivation. In der Vorlesung Advanced Communication werden für die interne und externe Unternehmenskommunikation professionelle Kommunikationsmethoden entwickelt, mit denen die Anforderungen digitaler Medien bewältigt werden können. Ein weiteres zentrales Lernfeld ist die Personalentwicklung zur Schaffung von Führungs- und kompetenzen, das die Veranstaltung Leadership Development abdeckt. Das Energy -Modul widmet sich der Asset Optimization. In diesem Modul absolvieren die Teilnehmer u.a. den Kurs Infrastructure Electricity & Gas. Hier erfahren sie, wie Infrastrukturanlagen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und sicherheitsrelevanter Maßnahmen betrieben und Tarife für Infrastrukturdienstleistungen gestaltet werden. Technische Grundlagen der Gaswirtschaft sind ebenso Thema wie Transportoptionen bei der Gasverteilung. In der Veranstaltung Applied Generation Portfolio Optimization lernen die MBA ler, Kosten bei gleichzeitiger Gewinnoptimierung zu reduzieren und Kapazitätsreserven effizient zu verwalten und zu vermarkten. Im Fach Operational Trading & Sales werden zielgruppen- und marktorientierte Handels- und Vertriebsstrategien abgeleitet unterstützt durch eine Darstellung relevanter Handelsplätze, -produkte und -verträge. Nicht zuletzt wird eines von zwei Wahlfächern zum Einsatz von zeitgemäßer IT Technologie im Erzeugungs- und Infrastrukturmanagement belegt. Die Teilnehmer können hierbei zwischen Information Technology & Optimization in Infrastructure und Information Technology & Optimization in Generation wählen. Über die Veranstaltungen hinaus absolvieren die MBA ler ein integriertes einwöchiges Modul in Indien, wo sie u.a. eine Fallstudie bearbeiten. Zulassungsvoraussetzungen Erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftsoder ingenieurwissenschaftliches Studium mit mindestens zweijähriger durchgängiger Berufserfahrung in der Energiewirtschaft, Absolventen anderer Fachrichtungen mit umfassender Berufserfahrung in der Energiewirtschaft. 7

8 MBA Energy 3. Semester Studiengangsinhalte (interacting) Im dritten Semester vertiefen die MBA ler und strategischen Controlling zu nutzen, um ihr General -Wissen im Modul die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens sowie seine Perspektiven abzuleiten Interacting in an International Environment. Zum Modul gehört die Veranstaltung und dessen Liquidität zu sichern. Negotiation Skills, Intercultural Communication & Team Building. Studierende trainieren in diesen Kursen Verhandlungen tigt sich mit Portfolio Evaluation & Optimi- Das Energy -Modul beschäf- und Präsentationen. Zudem erlernen sie die zation on Interacting Markets. Inhalt des Besonderheiten der interkulturellen Kommunikation und Teamführung. Daneben wird im ist die ökonomisch und ökologisch sinnvolle Kurses Portfolio Analysis & Kurs Corporate Culture & Identity herausgearbeitet, wie ein Unternehmen ein stimgruppen. Die MBA ler lernen, Energielastkur- Bewirtschaftung unterschiedlicher Kundenmiges Leitbild entwickelt und sich somit von ven zu analysieren, Verbrauchsprognosen der Konkurrenz abheben kann. Gelehrt werden u.a. Grundlagen der Unternehmens- nisse Beschaffung und Absatz im Elektrizi- zu erstellen und auf Basis dieser Ergeb- ethik und Corporate Social Responsibility. Das Fach Applied Controlling ist dar- Cross-Commodity Sales & Trading setzen täts- und Gasbereich zu optimieren. Im Kurs auf ausgerichtet, Entscheidungsträger mit sie sich mit regional und produktseitig diversifizierten Geschäftsbeziehungen und Ver- den notwendigen Informationen zur Steuerung des Unternehmens zu versorgen. Die triebsmöglichkeiten in der Energiebranche MBA ler lernen, Instrumente des operativen auseinander von Tolling Agreements über Cross-Commodity-Handel bis zum Einsatz von Hedging-Maßnahmen in Erzeugung, Vertrieb und Handel. Darüber hinaus belegen die Teilnehmer dabei eine Veranstaltung zum Thema Financial Mathematics, in der Werkzeuge zur mathematischen Bewertung der Handels- und Vertriebsstrategien sowie daraus abgeleiteter Verträge gelehrt werden. Geübt werden die stochastische Analyse sowie die Modellierung von Preisprozessen, die als Basis für die Bewertung von Energiederivaten dienen. Schließlich wird in der Vorlesung Strategic of Innovation strategisches Innovationsmanagement zur erfolgreichen Konzeption und Umsetzung von neuen Geschäftsmodellen entwickelt. Dieses wird den künftigen Herausforderungen an nachhaltige und effiziente Energiesysteme gerecht. 8

9 Während meines Studiums wird mir sehr viel neues Wissen aus der Energiebranche vermittelt und das nicht nur von Dozenten, sondern auch von meinen Kommilitonen, die aus den unterschiedlichsten Feldern der Energiewirtschaft kommen. Philippe Leibrecht MBA Energy -Student Steuerungsingenieur bei E.ON Energy Trading 4. Semester Studiengangsinhalte (managing) Im vierten Semester runden die Teilnehmer MBA ler beschäftigen sich mit den Geldihr Kompetenzprofil im Modul Finance und Warenströmen und lernen, Frühwarnsysteme zur Erkennung globaler Risiken ab. Der Kurs Econometrics & Risk umfasst den zielgerichteten Umgang zu entwickeln. Den Abschluss des vierten mit Risikoquellen. Hierzu gehört es, operative und wirtschaftliche Risiken zu messen die MBA ler ihr erworbenes Wissen anwen- Semesters bildet die Master Thesis, in der bzw. zu bewerten und das Risikomanagement sinnvoll in die betriebliche Organisa- auch die Möglichkeit, die eigene Master dungsbezogen darstellen. Die ISM bietet tion einzubinden. Die Vorlesung Global Thesis später in den ISM-Schriftenreihen Aspects of Finance ermöglicht vertiefende Einblicke in das nationale gangsleiters zu veröffentlichen. unter fachlicher Betreuung des Studien- und internationale Finanzmanagement. Die 9

10 MBA Energy Auf einen Blick Zulassungsvoraussetzungen Erfolgreich abgeschlossenes wirtschafts- oder ingenieurwissenschaftliches Studium mit mindestens zweijähriger durchgängiger Berufserfahrung in der Energiewirtschaft, Absolventen anderer Fachrichtungen mit umfassender Berufserfahrung in der Energiewirtschaft Bewerbung Ausgefüllte Application Form, Bewerbungsunterlagen, Nachweis von Englischkenntnissen (TOEFL oder TOEIC), Bewerbungsgespräch Dauer 4 Semester, berufsbegleitend, 59 Präsenztage jeweils in Blockwochen von montags bis samstags Studienbeginn Oktober ECTS 90 ECTS Unterrichtssprache 50 % Deutsch, 50 % English Auslandsmodule Einwöchige Fachveranstaltung mit Exkursionen, Vorträgen, Diskussionen und Fallstudien in Indien (zusätzlich ca. 3 Tage für An- und Abreise) Abschluss MBA Energy Campus Dortmund Get in touch with us Zukünftigen MBA-Teilnehmern bieten wir an, sich im Rahmen von regelmäßig stattfindenden Informationsabenden, individuellen Studienberatungen und Informationsgesprächen mit Unternehmen umfassend über das MBA-Programm und die ISM zu informieren. Ansprechpartner Ansprechpartner für Studieninteressierte und Unternehmen Julia Schwarze Tel.: (0231) Stand der Studieninhalte bei Drucklegung - Änderungen vorbehalten. 10

11 Hervorragende Ergebnisse Qualität der ISM überzeugt, Dezember 2006 Das Trendence-Absolventenbarometer 2006 bestätigt erneut die Qualität der ISM. Unter den Fachhochschulen liegt die ISM 5 Mal auf Platz 1, 2 Mal auf Platz 2 und 3 Mal auf Platz 3. Damit zählt die ISM trotz zunehmenden Wettbewerbs weiterhin zu den besten Wirtschaftshochschulen des Landes. ISM ler geben nicht nur den Service- und Beratungsangeboten Top-Noten. Auch die Qualität der Studieninhalte und der Dozenten des internationalen und praxisorientierten Studienangebots schätzen die Studierenden besonders hoch ein. FAZ-Hochschulanzeiger Ranking, März 2006 Das FAZ-Ranking bestätigt das Ausbildungskonzept privater Hochschulen. Auch für die Absolventen der ISM hat sich die Investition in das Studium gelohnt. So verdienen die Internationalen Betriebswirte der ISM mehr als die Absolventen von allen anderen Fachhochschulen und finden trotz schlechter Arbeitsmarktlage zügig einen Arbeitgeber. Auch nach wenigen Jahren im Beruf übernehmen sie bereits personelle und finanzielle Verantwortung und steigen in positionen auf. Mit 35 Prozent arbeitet ein großer Teil von ihnen in Industrieunternehmen, davon knapp die Hälfte in der Konsumgüterindustrie. Dabei zieht es die ISM ler eher in große Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern. 11

12 International School of Campus Dortmund, Frankfurt / Main, München, Hamburg Impressum Herausgeber: International School of (ISM) Gestaltung: Visuell Marketing, Bochum Fotos: Martin Leclaire, Photographie, Bochum Das Photostudio, Ursula Dören, Dortmund Edition: März 2011

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016 New perspectives Programmübersicht 2016 executive MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 EXECUTIVE MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES WIRTSCHAFT MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES Berufsbegleitendes Studium Eine Produkt- oder Geschäftsidee bis zur Marktreife zu entwickeln, neue Märkte zu entdecken sowie ein

Mehr

Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration:

Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration: Anlage zum Vertrag für den Studiengang Business Administration: Mustereinsatzplan für Unternehmensphasen: Während der Unternehmensphasen empfiehlt die HSBA auf dieser Grundlage ein dreistufiges Konzept

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 13/2008 vom 18. Juni 2008 Änderung der Studienordnung für den Studiengang MBA Entrepreneurship am Institute of Management Berlin der Fachhochschule

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr

Chancen und Risiken im technischen Umfeld bewerten

Chancen und Risiken im technischen Umfeld bewerten PRODUCT AND ASSET MANAGEMENT (M. SC.) Chancen und Risiken im technischen Umfeld bewerten Bei der alltäglichen wie auch strategischen Entscheidungsfindung in Unternehmen, insbesondere bei der Entwicklung

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Wann? Was? Tage? LNW Wo? 25.11.2015 Eröffnungsveranstaltung (ab 10 Uhr) 0,5 Berlin 26.-27.11.15 Neue Managementperspektiven

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

BECOME A GLOBAL CITIZEN!

BECOME A GLOBAL CITIZEN! SINCE 1848 NEU Internationaler Master-Studiengang BECOME A GLOBAL CITIZEN! Internationaler Master-Studiengang der INTEBUS - International Business School, eine Einrichtung der Hochschule Fresenius DIGITAL

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet:

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet: B. Besonderer Teil 28 Verwendete Abkürzungen (1) Für die werden folgende Abkürzungen verwendet: V = Vorlesung Ü = Übung L = Labor/Studio S = Seminar P = Praxis WA = Wissenschaftliche Arbeit EX = Exkursion

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

Modulhandbuch Management und Leadership (M.A.)

Modulhandbuch Management und Leadership (M.A.) Modulhandbuch Management und Leadership (M.A.) Modul M1: Wissenschaftstheorie und wissenschaftliches Arbeiten TWS 4 Kontaktstudium 50 Selbststudium 75 Trimester 1 Workload 125 ECTS Vorlesung mit Übung

Mehr

www.fh-kl.de Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship

www.fh-kl.de Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship Stand: 19. Dezember 2011 0. Übersicht Übersicht 1. Information Management (IM)

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Weiterbildung Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Berner Weiterbildung Fachhochschule Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences t

Mehr

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING BERUFSBEGLEITEND FACTS 4 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen,

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang International Energy Economics and Business Administration an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang International Energy Economics and Business Administration an der Universität Leipzig 51/25 Universität Leipzig Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Studienordnung für den Masterstudiengang International Energy Economics and Business Administration an der Universität Leipzig Vom 10. September

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA)

SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst

Mehr

Master Hochschule Heilbronn

Master Hochschule Heilbronn Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen Baden-Württembergs nahezu 6.500 Studierende 45 Bachelor- und Master Studienangebote in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik ca. 190 ProfessorInnen

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Bachelor Sicherheitsmanagement

Bachelor Sicherheitsmanagement Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Polizei und Sicherheitsmanagement Bachelor Sicherheitsmanagement akkreditiert durch Sicherheitsmanagement Hochschule

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Tourismus-, Hotelund Eventmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

...UND noch weiter. Master of Business Administration

...UND noch weiter. Master of Business Administration ...UND noch weiter Master of Business Administration MBA - Der Master im Facility Management der global anerkannte abschluss für Managementführungskräfte ist der MBa. Hoch hinaus im facility Management

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Versicherung. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Versicherung. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Versicherung Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Versicherungswirtschaft bietet ein

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Gesundheitsmanagement: Prävention, Sport und Bewegung Privat studieren - staatlich abschließen Das

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin b u s i n e s s & d e s i g n * b A C H e L O R, V O L L Z e i T Valentina Potmesil, ndu studentin d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. b e s T i m m e s i e. * in Planung Wirtschaft und Gestaltung

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business Management () Im Studiengang International Business Management umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

Erfolg durch Qualität

Erfolg durch Qualität Erfolg durch Qualität Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte 1 Grußwort Im Jahre 1875 soll der Leiter des US-Patentamtes empfohlen haben, seine Behörde zu schließen, da alles was erfunden werden könnte

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das größte MBA-Fernstudienprogramm in Deutschland wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten und ist geprägt durch seine Innovationskraft.

Mehr

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber)

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) 2015 Alle Rechte vorbehalten. www.siemens.com/fortbildung Master of

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Master Prozess- und Projektmanagement

Master Prozess- und Projektmanagement Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Master Prozess- und Projektmanagement Dualer weiterbildender Studiengang in Teilzeit

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Weiterbildungsstudium Energieeffizienz Management. Seite 1

Weiterbildungsstudium Energieeffizienz Management. Seite 1 Weiterbildungsstudium Energieeffizienz Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen in Deutschland. In 11 Fachbereichen

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA)

SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND MASTERSTUDIUM S BERUFSBEGLEITEND FACTS 3 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen, die erst während des Masterstudiums

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Studienprogramm. Inhalt. Methoden. » Ökonomie» Organisationslehre» Managementlehre. » Theorie-Praxis-Transfer» Internationalität» Moderne Lernformen

Studienprogramm. Inhalt. Methoden. » Ökonomie» Organisationslehre» Managementlehre. » Theorie-Praxis-Transfer» Internationalität» Moderne Lernformen Einführung Wettbewerb und Marktorientierung sind Schlüsselentwicklungen in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft. Gleichzeitig hat dieser Wirtschaftszweig hohe gesellschaftliche und ethische Kraft. Exzellent

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

100% Studium bei vollem Gehalt

100% Studium bei vollem Gehalt Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences 100% Studium bei vollem Gehalt FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business () Im Studiengang International Business umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums sind 0 (ECTS)

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Master General Management dual

Master General Management dual Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Master General Management dual berufsbegleitender Studiengang mit enger Verknüpfung von akademischer Weiterbildung und Berufspraxis

Mehr

Lebenslanges Lernen:

Lebenslanges Lernen: Lebenslanges Lernen: Weiterbildungsstudium Communication Center Management an der Hochschule Bremerhaven Förderverein der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr. Heike Simmet 16.7.2007 1 Lebenslanges Lernen:

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das MBA-Fernstudienprogramm ist eines der größten in Deutschland und wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten. Den Studierenden wird die

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik Neu im Programm Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik CAREER&STUDY INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG UND REKRUTIERUNG Mit Career&Study bieten Sie Ihren Mitarbeitern neue

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen wirtschaftswissenschaftlich orientierter Erststudiengänge

Mehr

Bachelor Öffentliche Verwaltung

Bachelor Öffentliche Verwaltung Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Öffentliche Verwaltung akkreditiert durch Öffentliche Verwaltung Hochschule für

Mehr

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation * in Akkreditierung Unternehmertum (er)leben Welche Megatrends verändern die Gesellschaft in Zukunft? Wie spürt man Business Opportunities auf? Wie kreiert man neue, innovative Ideen? Wie entwickelt man

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 29/2008 vom 17. Dezember 2008 Ordnung des Studiums für den Studiengang Master of Business Administration European-Asian Programme an der Fachhochschule

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Intelligent Märkte erschließen

Intelligent Märkte erschließen TECHNISCHES MANAGEMENT UND MARKETING Intelligent Märkte erschließen In einer globalisierten Wirtschaft stehen Unternehmen, Konzerne wie auch Mittelständler vor ständig neuen Herausforderungen. Neu aufkommende

Mehr

Projektmanagement Bau (M.Sc.) STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE

Projektmanagement Bau (M.Sc.) STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE Studiengang Projektmanagement Bau (M.Sc.) STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite. 07/12_SRH/HS_PB_S_PMB/Nachdruck_www.Buerob.de Fotos:

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

Master International Finance

Master International Finance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Finance Akkreditiert durch Master International Finance Hochschule

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Master Europäisches Verwaltungsmanagement. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fernstudieninstitut. Kompetenz für Europa

Master Europäisches Verwaltungsmanagement. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fernstudieninstitut. Kompetenz für Europa Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fernstudieninstitut Master Europäisches Verwaltungsmanagement Kompetenz für Europa akkreditiert durch Europäisches Verwaltungsmanagement

Mehr

ENERGIETECHNIK UND ENERGIEWIRTSCHAFT

ENERGIETECHNIK UND ENERGIEWIRTSCHAFT TECHNIK ENERGIETECHNIK UND ENERGIEWIRTSCHAFT Master of Science in Engineering MSc, berufsbegleitendes Studium Die Möglichkeiten, Energie erneuerbar zu erzeugen und effizient einzusetzen, werden immer vielfältiger:

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Versicherungswirtschaft ein starkes doppel studium und ausbildung we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts DAS BIETEN WIR Welche Vorteile

Mehr

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik MASTER-STUDIENGANG klinische medizintechnik BERUFSBEGLEITENDER WEITERBILDENDER Studium neben

Mehr

Kontext: Master-Angebote der DHBW (Wirtschaft)

Kontext: Master-Angebote der DHBW (Wirtschaft) Kontext: Master-Angebote der DHBW (Wirtschaft) 2 Abschluss: Master of Arts (M.A.) in Business Management Marketing Studienkonzeption: Weiterbildend, anwendungsorientiert, berufsintegriert General Management

Mehr

Akademische Weiterbildung 2014 / 2015

Akademische Weiterbildung 2014 / 2015 Akademische Weiterbildung 2014 / 2015 Weiterbildungsmodule und Zertifikatskurse GRADUATE SCHOOL Warum akademische Weiterbildung mit Hochschulzertifikat? Weiterbildungsangebote gibt es wie Sand am Meer

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.)

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Education Made in Germany Master of Business Administration Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Studienort Hof ist eine kleine Stadt im nördlichen Teil Bayerns, mitten im Herzen von Europa liegend.

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr