Bachelor of Arts Business Management. Praxisorientiertes Bachelor Studium mit integrierten Wissens- und Projekttransfer für Nachwuchskräfte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bachelor of Arts Business Management. Praxisorientiertes Bachelor Studium mit integrierten Wissens- und Projekttransfer für Nachwuchskräfte"

Transkript

1 Bachelor of Arts Business Management Praxisorientiertes Bachelor Studium mit integrierten Wissens- und Projekttransfer für Nachwuchskräfte

2 Die Zukunftschancen Deutschlands hängen wesentlich von der technologischen Leis tungsfähigkeit der Wirtschaft ab. Steinbeis bietet als Transferpartner den Unternehmen zentrale Dienstleistungen: Forschung und Entwicklung, Beratung und als Basis für alles Bildung. Die 1998 gegründete Steinbeis University Berlin bietet transferorientierte Bildungsprodukte, die an den Bedürfnissen der modernen Wissensgesellschaft ausgerichtet sind. Die Steinbeis University Berlin (SHB) ist die größte private und staatlich anerkannte Hochschule in Deutschland. In Zusammenarbeit mit renommierten nationalen und internationalen Partnerhochschulen bietet die SHB berufsintegrierte Studiengänge an. Das Steinbeis Center of Management and Technology (SCMT) ist als operatives Organ der SHB zuständig für die Koordination und Durchführung der Seminar- und Studienprogramme.

3 vorwort präsident Wissen.Bildung.Zukunft. 3 Sehr geehrte Damen und Herren, umgesetzte, marktorientierte Innovation ist der Faktor, der in einem zunehmend globalisierten und konkurrierenden wirtschaftlichen Umfeld unternehmerischen Erfolg sichert. Innovativ zu sein setzt voraus, Erfahrung mit aktuellem Fachwissen zu verknüpfen und den Mut zu haben, Neues und oft Unkonventionelles anzugehen. Unsere Steinbeis-Hochschule unterstützt dazu Mitarbeiter jeder Altersgruppe bei Aus- und Weiterbildung. Wir vermitteln transferorientiert den Zugang zu fundiertem und aktuellem Wissen aus Theorie und Praxis. Wissen ist der Rohstoff, ohne den im beschleunigten Strukturwandel zur Wissensgesellschaft kein nachhaltiger Erfolg mehr möglich ist. Lebenslanges Lernen wird zum Innovations- und Wettbewerbsfaktor sowohl für die Unternehmen, als auch für den einzelnen Mitarbeiter. Erfolgreicher Wissenstransfer erfordert adäquate Strukturen für Lehr- und Lernformen abseits der konventionellen Wege. Lebenslanges oder berufsintegriertes Lernen ist an unserer Steinbeis-Hochschule keine Worthülse, sondern zentraler Aspekt unseres Konzepts. Dabei gilt es, einerseits inhaltliche und organisatorische Anforderungen von Unternehmen und andererseits die Vereinbarkeit von Bildung und Beruf zu berücksichtigen. Unsere Projekt-Kompetenz-Studiengänge sind beispielsweise eine konkrete Antwort auf die Herausforderungen der Wissensgesellschaft. Die Studierenden bearbeiten als Berufstätige während ihres Studiums firmeninterne Projekte, begleitet von Professoren und Lehrkräften unserer Hochschule, die wiederum selbst praxisnah agieren. So entsteht auf Basis des vermittelten Wissens neues Wissen, das sofort im Unternehmen zirkuliert und zu innovativen Lösungen, Produkten und Dienstleistungen führt. Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Johann Löhn Präsident der Steinbeis University Berlin

4 DER KERN IHRES STUDIUMS: DAS BACHELOR OF ARTS PROGRAMM IM DETAIL

5 vorwort direktion Das bachelor programm für junge fachkräfte. 5 Sehr geehrte Damen und Herren, Nachwuchsfachkräfte sind die Unternehmenszukunft von morgen. Um für zukünftige Aufgaben bereit zu sein, ist es nötig- Fähigkeiten zu fördern und Potentiale auszu bauen. Unsere Aufgabe ist es, junge Fachkräfte mit umfassendem betriebs wirtschaftlichem Wissen auszubilden. Das Bachelor-Studium der Steinbeis University Berlin ermöglicht durch sein innovatives Konzept eine zukunftsweisende Ausbildung und generiert dadurch exzellenten Nachwuchs für Unternehmen. Es bietet den Studienteilnehmern und -innen (Fellows) die große Chance Praxiserfahrung zu sammeln und gleichzeitig eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung sowie einen staatlich anerkannten akademischen Abschluss zu erlangen. Das SCMT rekrutiert hierzu junge, motivierte Nachwuchskräfte aus der Praxis, um sie in einem dualen Studium zu fördern. Das Studium kann im eigenen Unternehmen oder in einem anderen Unternehmen absolviert werden. Im Fokus steht dabei die praxisorientierte Vermittlung und konkrete Umsetzung von Wissen. Dies betrifft nicht nur Fachwissen, sondern auch die Sozial- und Methodenkompetenz. Mit der integrierten Projektarbeit im Unternehmen, parallel zu der theoretischen Ausbildung, zeigen unsere Fellows, wie sie das Gelernte mit messbaren Nutzwert für ihr Partnerunternehmen praktisch realisieren. Gewinnen Sie sowohl als Fellow mit exzellenten beruflichen Perspektiven als auch als Partnerunternehmen im Wettbewerb um Nachwuchskräfte! Walter Beck Direktor Steinbeis University Berlin

6 Projektvertrag und Recruitingplattform Projekt-Kompetenz-Studium Unsere Erfolgskombination aus Wissen und Machen. Der duale Studiengang der Business School Memmingen ist für mich die Chance einen akademischen Abschluss zu erreichen, ohne aus dem Berufsleben auszusteigen. Das theoretisch Erlernte direkt in meinem Unternehmen anwenden zu können, stellt für mich die idealste Form des Studiums dar. Nach meinem Abschluss kann ich so mit viel theoretischem und vor allem praktischem Wissen in das Arbeitsleben starten. Martina Vogt Projektunternehmen: Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe GmbH Steinbeis Bachelor Fellow An Konkrete Projekte Kompetente Unterstützung Messbare Ergebnisse Das einzigartige Projekt-Kompetenz-Studium der Steinbeis University Berlin wird die enge Verzahnung von Theorie und Praxis nicht nur gelehrt, sondern auch gleich gelebt. Das Projekt-Kompetenz-Studium ist ein einzigartiges Studiensystem, das eine echte Win- Win-Situation für alle Beteiligten schafft sowohl für die projektgebenden Unternehmen als auch für die projektbearbeitenden Studierenden. Als Teilnehmer des Bachelor-Studiengangs Business Management führen Sie eine studien relevante Vollzeittätigkeit aus und bearbeiten im Laufe Ihres Studiums ein für Ihr Partnerunternehmen zukunftsrelevantes Projekt. Sie zeigen damit sich, uns und vor allem Ihrem Partnerunternehmen, dass Sie das im Studium ver mittelte Wissen gewinnbringend anwenden können. Wissenschaftlich fundiert, praxisnah und ergebnisorientiert. In den Seminarphasen erlangen Sie die für die Problemlösung des Studienprojektes relevante methodische Kompetenz. Sie werden dabei von zahlreichen Professoren und Dozenten aus Wissenschaft, Praxis und Beratung professionell betreut und unterstützt. Mit dem erforderlichen fachlichen Wissen aus der Theorie erarbeiten Sie nun innovative Konzepte für die Unternehmenszukunft, die Sie in Ihre Projektarbeit übertragen. Ihr Projekt dokumentieren Sie mit Hilfe eines persönlichen Betreuers der Steinbeis University in Ihrer Bachelor Thesis. Durch den direkten Bezug zu Ihren beruflichen An forde rungen generieren Sie mit Ihrem Projekt messbare Ergebnisse in Form von Innovation, Wettbewerbsvorteilen und erhöhter Profitabilität für Ihr Partnerunternehmen. UNTERNEHMEN SCMT Theorie und Wissenstransfer PROJEKT STUDENT Praxis, Anwendung und Vertiefung

7 Faktenübersicht Innovatives Studienkonzept Flexibler Programmaufbau Das Bachelor-Studium in Business Management ist die konsequente Weiterführung des dualen Ausbildungsprinzips. Das Programm führt angehende Fachkräfte berufsintegriert zum staatlich anerkannten Titel Bachelor of Arts in Business Management. Über die Programmdauer erwerben die Fellows eine praxisorientierte Ausbildung. Wesentliche Komponente des Studiums ist die Tätigkeit im Unternehmen sowie die Projektarbeit: Jeder Teilnehmer bearbeitet parallel zu den Seminaren ein Projekt in einem Unternehmen und transferiert dadurch theoretisches Wissen in praktisches Können. Durch die persönliche Betreuung und den messbaren Wissenstransfer in die Praxis ziehen sowohl teilnehmende Fellows als auch beteiligte Unternehmen den maximalen Nutzen aus dem dualen Studienprogramm. Das Vollzeitstudienprogramm zum Bachelor of Arts in Business Management umfasst eine Gesamtdauer von drei Jahren. Die erforderlichen Fähigkeiten und Kompetenzen werden den Fellows in 90 Seminartagen praxisrelevant vermittelt. Davon ent fallen ca. 60 Tage auf Vermittlung von Grundlagen und ca. 30 Tage auf die Vertiefung der Kenntnisse im Rahmen der gewählten Spezialisierungsrichtung. Die Bearbeitung eines konkreten Projektes in einer Unternehmung ist elementarer Bestandteil des Bachelor-Studiums und Voraussetzung für die Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Arts. Das in die Ausbildung integrierte Partnerunternehmen hat die Möglichkeit, eigene Mitarbeiter mit dem Studienprogramm zu fördern oder durch das SCMT bedarfsorientiert Fellows zu rekrutieren. Der Fellow arbeitet ca. 540 Tage über drei Jahre im Unternehmen. Unterrichtsprachen sind Deutsch und Englisch. Ausgewählte Zielgruppen 7 Fellows Projektunternehmen: Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung und möchten sich praxisorientiert für Managementpositionen qualifizieren? Unser Bachelor Programm liefert fundiertes, betriebswirtschaftliches Wissen und Management-Skills zur direkten Anwendung im beruflichen Alltag. Sie sind ein zukunftsorientiertes Unternehmen und haben Bedarf an hochqualifizierten Mitarbeitern? Das Bachelor Programm in Business Management bietet Ihnen beste Möglichkeiten für das Recruiting und Testen von Nachwuchskräften in Vollzeittätigkeiten verbunden mit einem ergebnisorientierten Projekt. Sie benennen dem SCMT Unternehmensprojekte bzw. zu besetzende Positionen und erlangen damit Zugang zu unserem internationalen Fellowpool. Dem Unternehmen werden passend zu seiner Anforderung mehrere geeignete Fellows präsentiert. Die Auswahl der Fellows erfolgt in direkter Absprache mit Ihnen. Sie haben Mitarbeiter, die Sie gerne weiterentwickeln möchten? Hier ist das Bachelor Programm das ideale Instrument, um leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter für umfassendere Aufgaben zu qualifizieren. Gleichzeitig bindet das Programm Mitarbeiter an Ihr Unternehmen und erhöht deren Unternehmensidentifikation.

8 Nutzen und Vorteile Eine Win-Win-Situation für Unternehmen und Studierende. Lange habe ich nach einer geeigneten Studienmöglichkeit mit Weiterführung des dualen Systems gesucht. Mir war es wichtig während des Studiums ein Unternehmen an der Hand zu haben, in dem ich das Gelernte anwenden und vertiefen kann. Dies hat mir bereits bei meiner Ausbildung geholfen, den Stoff besser zu lernen. Die Business School bietet hierfür das optimale Konzept, welches Theorie und Praxis sinnvoll verknüpft. Miriam Nessler Projektunternehmen: Liebherr Purchasing Services GmbH Steinbeis Bachelor Fellow Direkte Wissensanwendung Finanzielle Zuwendung Hervorragende Perspektiven Bereicherndes Networking Akademische Ausbildung SO GEWINNEN STUDIERENDE MIT DEM Bachelor Programm Sichern Sie sich, Ihrer Karriere und Ihrem Unternehmen beste Perspektiven. Mit dem Projekt-Kompetenz-Studium setzen Sie Ihr neu erworbenes Wissen in einem Unternehmensprojekt um und dokumentieren es in Ihrer Bachelor Thesis. Ihre Projektarbeit wird durch Coaches und Berater des Steinbeis-Netzwerkes professionell begleitet. Zusätzlich zur theoretischen Ausbildung und der Projektarbeit im Unternehmen erhalten Sie während Ihrer Studienzeit vom Ihrem Partnerunternehmen eine finanzielle Zuwendung in Höhe von mind Euro über 3 Jahre. Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern ist in der Praxis hoch und nimmt weiter zu. Als Absolvent steht Ihnen im kaufmännischen Bereich ein weites Betätigungsfeld offen, in dem Sie sich idealerweise auch für Führungsaufgaben empfehlen können. Während Ihres Bachelor-Studiums profitieren Sie vom Austausch mit anderen Nachwuchskräften. Nach dem Studium fördert das SCMT Sie in seinem großes Alumni-Netzwerk und bietet Ihnen darüber hinaus Zugang zum weltweiten Steinbeis-Netzwerk. Sie werden von Dozenten aus Praxis, Wissenschaft und Forschung betreut und profitieren von unseren Kontakten zu internationalen Partnerhochschulen und Partnerunternehmen. Nach erfolgreichem Studium erhalten Sie den akademischen Abschluss Bachelor of Arts in Business Management.

9 Nutzen und Vorteile SO GEWINNEN UNTERNEHMEN MIT DEM Bachelor Programm Partnerunternehmen des Bachelor Programms sind Unternehmen mit Zukunftsausrichtung. Denn sie investieren in ihre besten Mitarbeiter und damit in ihren Unternehmenserfolg. Messbare Problemlösung Unternehmensberatung inklusive Hoch qualifizierte Mitarbeiter Hervorragendes Image Engpassorientiertes Personalrecruiting Das einzigartige Projekt-Kompetenz-Studium bietet Ihnen die konkrete ergebnisorientierte Umsetzung unternehmensrelevanter Praxisprojekte. Dieser direkte Return on Investment macht das Bachelor Programm für mittelständische und große Unternehmen ebenso attraktiv wie für Kleinunternehmen. Das professionelle Projektmanagement und die Betreuung der Projekte und Teilnehmer wird durch Experten aus dem Verbund der Steinbeis University sichergestellt. Damit profitiert Ihr Unternehmen während der gesamten Studiendauer und darüber hinaus von den Coaches und Beratern der Steinbeis-Fakultät. Die Projektverantwortung liegt beim SCMT. Die hohen Anforderungen des Bachelor-Studiums an die Wissens- und Transferkompetenz qualifizieren Ihre Mitarbeiter mit unmittelbarem Bezug zu Ihrem Unternehmen von Generalisten zu Spezialisten. Darüber hinaus steigert das Studium die Persönlichkeitsentwicklung sowie Sozial- und Kommunikationskompetenz Ihrer Mitarbeiter. Als Partnerunternehmen profitieren Sie von einem positiven Imagetransfer und steigern die Attraktivität Ihres Unternehmens auf dem lokalen Arbeitsmarkt durch eine besondere Bildungsperspektive. Der internationale Fellowpool des SCMT bietet Ihnen gute Möglichkeiten für die Rekru tierung von qualifizierten Mitarbeitern. Potentielle Nachwuchsführungskräfte können während der Praxisphase hinsichtlich Arbeitsweise und Stil kennen gelernt werden. Die Übernahme des Fellows nach Studienende ist nicht nur möglich, sie ist sogar gewünschter Bestandteil des Studienkonzeptes. 9 Umfassender Kompetenzerwerb Was unsere Studierenden aus dem Bachelor-Studium mitnehmen, ist eine Summe aus Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz auf höchstem Niveau. Sie erhalten die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse für eine erfolgreiche Karriere. Dadurch erhöhen Sie Ihre Employability und Ihre Aufstiegschancen und schaffen neue Perspektiven für den Unternehmenserfolg. BASIC SKILLS Grundlagen BWL, VWL Marketing Unternehmensführung Finanzmanagement Business Englisch Basic Skills OPTIONAL COMPULSORY Vertriebsmanagement Logistik International Business Dienstleistungsmanagement Optional Compulsory Kompetenzerwerb SOFT SKILLS Rhetorik Präsentation, Moderation, Konfliktmanagement Selbstmanagement erste Führungskompetenzen Soft Skills Tools TOOLS Projektmanagement (MS Projekt) Logistik mit SAP Datenbankmanagement Unternehmensplanspiel Wissenschaftliches Arbeiten

10 Curriculum Mit dem bachelor of arts (B. A.) sind Sie dem Erfolg gewachsen. Mit der Unterstützung durch Weiterbildung wollen wir junge, leistungsorientierte Mitarbeiter fördern und sie fit machen, um künftig Führungsaufgaben in unserem Unternehmen zu übernehmen. Wir empfinden das berufsintegrierte Studium als ideal, weil der Mitarbeiter neben der Wissensvermittlung dem Unternehmen als motivierte Arbeitskraft erhalten und verwurzelt bleibt, sowie schon während des Studiums neue Gedankenansätze in die Firma trägt. Helmut Holl, Geschäftsführer der Baufritz GmbH & Co. KG Projektgebendes Partnerunternehmen der SHB Studieninhalte Umfassende Qualifikation Weiterführende Kompetenzen Von der Strategie zur Umsetzung für die erfolgreiche Praxis Durch die theoretische Wissensvermittlung und den konkreten Praxisbezug werden Sie als Nachwuchskraft optimal auf die strategischen und operativen Herausforderungen in Ihrem Business vorbereitet. Im Grundstudium unseres Bachelor Programms werden wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse vermittelt. In den anschließenden Vertiefungsseminaren eigenen Sie sich Spezialwissen an. Durch die Auseinandersetzung des Studiums mit der kreativen, sozialen, kulturellen und psychologischen Dimension des Managements gewinnen Sie Einblicke in die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge sämtlicher Bereiche eines Unternehmens. Im harten Wettbewerb ist es entscheidend, das strategische Potenzial einer Idee zu erkennen. Deshalb muss bei der Betrachtung innovativer Konzepte immer eine zukunftsorientierte Analyse im Vordergrund stehen. Das Curriculum des Studiengangs Business Management folgt einer logischen Studiensystematik: Schritt für Schritt eignen Sie sich das entscheidende Wissen für übergeordnete Aufgaben an und entwickeln über das zentrale Projekt Ihres Studiums die Fähigkeiten, dieses Wissen anzuwenden. Dies ist der Kern unserer Wissensvermittlung.

11 Curriculum B.A STUDIENINHALTE MODULÜBERGREIFEND DIE GRUNDLAGEN DER WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN Betriebswirtschaftslehre: Praxisnahe Vermittlung im Rahmen eines Unternehmensplanspiel kombiniert mit theoretischen Inhalten wie Methoden der Betriebswirtschaftslehre; grundsätze der betrieblichen Führung; grundlegende Kenntnisse über finanzpolitische Instrumente; Produktion- und Kostentheorie. Volkswirtschaftslehre: Grundlegende Kenntnisse über das Verhalten von Güter-Nachfrage und Angebot sowie über die Funktionsweise von Märkten; Analyse von mikro- und makroökonomischen Rahmenbedingungen. Finanzmanagement: Anwendungsbezogene Einführung in das betriebliche Rechnungswesen und die Kosten- und Leistungsrechnung; Analyse von Finanzen als Bestandteil der Unternehmensplanung; Treffen von Entscheidungen im Rahmen des Investitionscontrollings; Bewertung von Unternehmen mithilfe von Kennzahlen. Wirtschaftsrecht: Überblick über wirtschaftlich relevante nationale und internationale Rechtsgebiete, wirtschaftsrechtliche Problemstellungen, Gesellschaftsformen und Kriterien für die Wahl der Rechtsform; arbeits- und handelsrechtliche Kenntnisse. Forschungsmethoden: Vertiefung mathematischer Kenntnisse der Differentialrechnung und Anwendung im Bereich der Wirtschaftswissenschaft; Theorie der deskriptiven Statistik als Forschungsinstrument; Anwendungskompetenzen der quantitativen und qualitativen Forschung. Organisation: Vermittlung der Grundlagen der Organisationstheorie; Beurteilung unterschied licher Organisationsformen; Analyse- und Dokumentationstechniken im Organisationsprozess. Personalmanagement: Überblick über die Grundlagen des Personalmanagements; Analyse und Beurteilung von Gestaltungsinstrumenten wie Personalbeschaffung und auswahl, Personalorganisation und -controlling; Anwendungsbezogene Vermittlung von Möglichkeiten der Mitarbeitermotivation. Marketing: Grundlegende Kenntnisse des Marketings; Ziele und Aufgaben, sowie praktischer Einsatz des Marketing-Mix; Planung, Durchführung und Kontrolle von Marketingaktivitäten; Einfluss von Marketingstrategien auf Kaufentscheidungen und Umsatzsteigerung. Wirtschaftsinformatik: Probleme, Konzepte und Methoden der wirtschaftlichen Nutzung der Ressource Information ; Gegenstand, Aufgaben und Organisation des Informationsmanagements; Geschäftsmodelle des E-Business, Einfluss der elektronischen Vernetzung auf die gesamte Wertschöpfungskette; Datenbanksysteme. Business Englisch: Durchführung über das international anerkannte Zertifikat der Cambridge University. Vermittlung von unternehmensrelevantem Vokabular durch praktische Übungen im Bereich Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben. 11 PROJEKTE, PROZESSE UND ORGANISATIONEN ERFOLGREICH STEUERN Wissenschaft und Methoden: Planung, Durchführung und Abfassen wissenschaftlicher Arbeiten, Anleitung zu Literatursuche und elektronischer Datenbankrecherche, wissenschaftliche Argumentationsweise, formale Gestaltung und Präsentation wissenschaftlicher Arbeiten, Prinzipien des empirischen Arbeitens. Selbstmanagement: Grundlegende Theorien des Selbstmanagements, Durchführung von selbstorganisatorischen Maßnahmen zur Effizienzsteigerung der eigenen Arbeitsleistung. Rhetorik: allgemeine rhetorische Kompetenzen, Vorbereitung und Durchführung von Präsentationen, Beseitigung von Unsicherheiten im Rahmen von freiem Sprechen vor Gruppen. Projektmanagement: Überblick über Theorie, Aufgaben, Instrumente und Prozesse des Projektmanagements, Planung, Durchführung, Überwachung und Steuerung von Projekten, Konfliktmanagement in Projekten. Kommunikationsmanagement: Psychologische Grundlagen der erfolgreichen Kommunikation, betriebliche Gesprächsführung, erfolgreiches Führen von Verhandlungen, Durchführung von Feedback- und Konfliktgesprächen. Unternehmensführung: Grundlegende normative und strategische Bausteine der Unternehmensführung, Unternehmens- und strategieanalytische Instrumente und Methoden, Übernahme von ganzheitlichen Führungsaufgaben, Strategie als Betätigungsfeld des Managements und Teilgebiet der Unternehmensführung, Umsetzung von Unternehmensstrategien. SPEZIALWISSEN VERTRIEBSMANAGEMENT Strategisches Vertriebsmanagement: Analyse von Stärken und Schwächen, Methoden zur Strategiegenerierung im Vertrieb, Ausschöpfen des vorhandenen Potenzials, Schaffung von Wettbewerbsvorteilen, Durchführung einer Vertriebsstrategie.

12 Curriculum B.A STUDIENINHALTE MODULÜBERGREIFEND Operatives Vertriebsmanagement: Messung und Erreichung von Zielen im Vertrieb, Analyseund Berichtswesen als Steuerungsinstrument, Erkennen und Umgehen mit Risiken im operativen Vertrieb, leistungsbezogenes Personalmanagement. Verkaufen im Vertrieb: Kommunikationsmodelle, Instrumente und Techniken des erfolgreichen Verkaufsgesprächs, Praktische Aneignung von Fähigkeiten eines erfolgreichen Verkäufers. SPEZIALWISSEN LOGISTIK Logistikarten: Zusammenspiel der verschiedenen Logistikarten, wie Beschaffungslogistik (Aufgaben und Strategien, sowie Gestaltung von Beschaffungsprozessen), Lagerlogistik (Lagerarten, -Standorte, -Kosten und Systeme), Produktionslogistik (Einflussgrößen, Produktionsplanung und Steuerung und organisatorische Konzepte) und Marketinglogistik (Bestimmung von Distributionskanälen, Make-or-Buy Entscheidungen und Warentransport und Ersatzteillogistik). Logistik-Instrumente und -Systeme: Praxisnahe Vermittlung von Kenntnissen im Umgang mit logistischer Soft- und Hardware; Steuerung von logistischen Prozessen mit SAP. Logistik-Planung und -Controlling: Planungsprinzipien der Logistik, strategische und operative Logistikplanung, Konzeption und Aufgaben des Controllings im Rahmen der Logistik; Logistische Kosten- und Leistungsrechnung, sowie wichtige Kennzahlen. 12 SPEZIALWISSEN INTERNATIONAL MANAGEMENT International Management: unternehmerisches Denken und Handeln im internationalen Kontext, Erfolgsfaktoren und Probleme von Auslandsengagements, Formen des Markteintritts im internationalen Umfeld, Herausforderung des Markteintritts, Internationalisierung vor dem Hintergrund der volkswirtschaftlichen Globalisierung. International Marketing: Formen von internationalen Marketingstrategien, Herausforderungen wichtiger internationaler Marketingstrategien, Grundlagen und Bedeutung des internationalen Handels, Verständnis für die Handelspolitik eines Landes als Basis für die Ausgestaltung von Handelsbeziehungen. Intercultural Management: Interkulturelle Kompetenzen, Sensibilisierung für interkulturelle Wertunterschiede, unterschiedliche Kulturdimensionen und ihre konkreten Ausprägungen bei wichtigen internationalen Handelspartnern, interkulturelle Besonderheiten. SPEZIALWISSEN DIENSTLEISTUNGSMANAGEMENT Grundlagen Dienstleistungsmanagement: Beschaffung, Produktion und Absatz von Dienstleistungen, Generierung von Produktbegleitenden Dienstleistungen als Instrument der Kundenbindung, Instrumente des Service Level Management. Dienstleistungsmarketing: Besonderheiten der Vermarktung von immateriellen Gütern; Planung, Durchführung und Steuerung des strategischen und operativen Dienstleistungsmarketings; Möglichkeiten des Beziehungsmanagements; Qualitätsmanagement von Dienstleistungen. Customer Relationship Management: Grundlagen der Kundenorientierung, Verwaltung von Kundenbeziehungen, Schaffung von nachhaltiger Kundenzufriedenheit, Key-Account-Management, Durchführung von Beschwerdemanagement.

13 Curriculum MODULARER STUDIENAUFBAU Die durchschnittliche Seminardauer liegt zwischen drei und fünf Tagen, wobei diese durch Anwesenheitspflicht charakterisiert sind. Im Laufe des ersten Studienjahres findet jeden Monat maximal ein Seminar statt. Im Rahmen der weiteren Studienjahre entzerrt sich die Seminarhäufigkeit, wobei Mitte des dritten Studienjahres alle Seminare abgeschlossen sind. Die angebotenen Spezialisierungsrichtungen finden in zwei bis drei-wöchigen Aufenthalten an der Steinbeis University Berlin statt. 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr Tätigkeit im Unternehmen Durchführung eines Projektes Tätigkeit im Unternehmen Studienarbeit Projektstudienarbeit Bachelor Thesis SEMINARE TR (Seminarvorbereitung im Selbststudium) 13 WISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN IM RAHMEN DES STUDIUMS Das nutzenstiftende Unternehmensprojekt im Rahmen des zweiten Studienjahres bildet die Grundlage für die wissenschaftlichen Arbeiten, welche die Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Studiums darstellen. Studienarbeit Die Studienarbeit ist eine wissenschaftlich, theoretische Abhandlung von 20 bis 30 Seiten und beschäftigt sich mit den wissenschaftlichen Hintergründen der Projektarbeit. Projektstudienarbeit Die zweite wissenschaftliche Arbeit des Fellows ist die Projektstudienarbeit. Dabei handelt es sich um eine praxisorientierte Darstellung des Projektes auf 20 bis 30 Seiten und dient als Instrument zur Steuerung von Planung und Durchführung des Projektes. Bachelor Thesis Die Erstellung der Bachelor Thesis stellt im dritten Studienjahr neben der Tätigkeit im Unternehmen die Hauptaufgabe des Fellows dar. Hier wird die Durchführung des Projektes detailliert beschrieben und analysiert. Im Rahmen dieser wissenschaftlichen Arbeit sind sowohl theoretische als auch praktische Inhalte auf 80 bis 100 Seiten zu verwirklichen. Transfer Reports Die Transfer-Reports sind Bestandteil eines jeden Seminars. Sie dienen als Zulassungsvoraussetzung für das jeweilige Seminar und dokumentieren den Prozess der Aneignung von Grundlagenwissen. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Abhandlung beschäftigt sich der Fellow mit einem ihm zugewiesenen unternehmensrelevanten Thema. So generiert der Fellow einen kontinuierlichen Nutzen für sein Partnerunternehmen. Darüber hinaus erlernt der Fellow den routinierten Umgang mit wissenschaftlichen Arbeiten, das durch ein detailliertes Feedback des Hochschul-Betreuers professionalisiert wird.

14 Kooperationspartner Für beste Ergebnisse arbeiten wir einfach mit den Besten. Ein großer Mehrwert für mich sind die kleinen Studentenklassen, wodurch ein sehr enger, individueller Bezug zu den Professoren und eine gute Grundlage für effizientes Lernen geschaffen wird. Die exzellente Betreuung durch das Team sowie die tolle Gemeinschaft in der Gruppe motivierter Kommilitonen runden das attraktive Angebot ab. Mein ganz persönlicher Mehrwert aus dem berufsintegrierten Studium ist ein Betriebswirtschaftsstudium zu absolvieren, ohne meinen Ausbildungsbetrieb verlassen zu müssen. Bernhard Lachner Projektunternehmen: Huhtamaki Deutschland GmbH & Co. KG Steinbeis Bachelor Fellow Profitieren Sie von erfolgreichen Partnerbeziehungen Um die Qualität und Aktualität des Bachelor-Studienprogramms stets auf dem höchsten Niveau zu halten, führt das Steinbeis Center of Management and Technology (SCMT) das Programm in enger Zusammenarbeit mit zahlreichen kompetenten Partnern durch. Darunter namhafte Experten aus Industrie- und Beratungsunternehmen sowie Professoren und Dozenten folgender international renommierter Institute und Hochschulen: - Universität St. Gallen - Hochschule Neu-Ulm - Hochschule Villingen-Schwenningen - Hochschule Ludwigshafen - Hochschule Nürtingen- Geislingen Unsere Hauptdozenten sind im jeweiligen Fachgebiet Experten mit umfangreicher Erfahrung in Wissenschaft und Praxis. Sie entwickeln eigene Beiträge in ihren Spezialgebieten und gestalten gemeinsam mit den Fachreferenten die inhaltlichen Schwerpunkte der jeweiligen Module.

15 Dozenten DOZENTEN (Auszug) DIPL.-ÖKONOMIN MAGRET BÄGEL-WITTE Selbstständige Unternehmensberaterin, Lehrbeauftragte für Marketing an den Hochschulen Heilbronn, Nürtingen und Geislingen PROF. DR. JÖRG HEINZELMANN Professor für Entrepreneurship an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Leiter des Steinbeis-Transfer-Zentrums Marketing und Unternehmensführung, Inhaber der jsh Unternehmensberatung Dr. Juan Carlos Barrera Dozent Elmhurst College Centre for Business and Economics, Dozent Helsinki School of Economics IB Visting faculty for Strategic Management DR. KLAUS HÖRMANN Geschäftsführer der Fabrino Produktionsgesellschaft mbh & Co. KG, Geschäftsführer der Successus Unternehmensberatung mbh & Co. KG, Beiratsvorsitzender des STI Business School Memmingen PROF. DR. ACHIM DEHNERT Professor für Informationsmanagement und Leiter des Instituts für Informationslogistik an der Fachhochschule Neu-Ulm, Berater für Software- Entwicklung in Behörden und mittelständischen Unternehmen DIPL. BETR. WIRT PETER KOLB Geschäftsführer der Pe.Kom GmbH, Experte für Vertriebsmanagement 15 ELKE ESTENDORFER Kanzleiinhaberin und Rechtsanwältin für Arbeitsrecht, Beratende Tätigkeit im Bereich Unternehmensführung PROF. DR. PETER KRAMNY Leiter des Studiengangs BWL-Industrie und Professor für Organisation, Personalmanagement und Personalführung an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Villingen-Schwenningen

16 Dozenten DOZENTEN (Auszug) DR. AXEL LAMPRECHT Direktor der Fachschule für Datenverarbeitung Memmingen, Institutsleiter des Steinbeis-Transfer- Instituts Business School Memmingen DIPL. BETRIEBSW. RENATE VOCHEZER Dozentin für Unternehmensführung, wissen schaftliches Arbeiten an den Hochschulen Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg-Weingarten, FH Nordhessen, Selbstständige Strategieberaterin DIPL. DOLMETSCHERIN BARBARA NAUBER Local Secretary University of Cambridge, Dozentin an der Volkshochschule Memmingen PROF. DR. BERNHARD WOLF Professor für Internationale Wirtschaftspolitik und Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Ludwigshafen 16 PROF. DR. ULRICH SAILER Studiendekan Bachelor Betriebswirtschaft und Professor für Finanzmanagement, Corporate Finance an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

17 Partnerunternehmen unsere partnerunternehmen 17

18 weiterbildung mit system Nutzen Sie unser ganzheitliches Qualifizierungsangebot Das SCMT ist der Verbund führender Institute der Steinbeis University Berlin. Über die einzelnen Programme des SCMT werden vielfältige Formen der Aus- und Weiterbildung angeboten, die einander ergänzend und aufeinander aufbauend belegt werden können. Je nach Weiterbildungsziel und Vorqualifikation finden Sie in dem Qualifizierungsangebot das für Sie optimal passende Studienprogramm. Ganz gleich, für welches Sie sich entscheiden alle unsere Studienprogramme zeichnen sich durch den einzigartigen Projekt-Kompetenz-Ansatz aus, den Sie nur bei uns finden werden. Unser Königsweg führt Unternehmer ohne Erststudium berufsintegriert vom St. Galler Management Seminar über den Executive Bachelor of Business Administration bis zum Executive Master of Business Administration. 18 promotion Projektbezogene, berufsintegrierte Promotion Executive Master of Business Administration (MBA) Internationales berufsintegriertes MBA Studium für Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte und Unternehmer mit mehrjähriger Berufserfahrung mit dem Schwerpunkt General Management Master of Business Administration (MBA) International Management & Innovation: International ausgerichtetes, berufsintegriertes Studium in englischer Sprache für Young Professionals mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung Master of Business and Engineering (MBE ) Internationales Masterstudium mit integrierten Praxisphasen, für Hochschulabsolventen und Nachwuchskräfte. Executive Bachelor of Business Administration (BBA) Berufsintegriertes Grundstudium für Unternehmer und leitende Führungskräfte mit dem Schwerpunkt General Management. Das St. Galler Management Seminar ist Bestandteil des BBA Studiums. st. Galler Management Seminar Praxisorientierte Zusammenfassung der heutigen Managementund Betriebswirtschaftslehre für Unternehmer und leitende Führungskräfte in 10 x 2 Tagen Bachelor of Arts (B. A.) Betriebswirtschaftlich oder wirtschaftlich-technisch orientiertes Grundstudium mit integrierten Praxisphasen für junge Nachwuchskräfte Bachelor of Engineering (B. Eng.) Technisch orientiertes Grundstudium mit integrierten Praxisphasen für junge Nachwuchskräfte Master of Arts (M. A.) Internationales Masterstudium in Controlling & Consulting mit integrierten Praxisphasen für Hochschulabsolventen und Nachwuchskräfte

19 Prüfungen akademischer Grad Nach jedem Seminarmodul werden Prüfungen abgenommen. Prüfungsformen: schriftliche Prüfung Case-Bearbeitung Präsentationen Nach erfolgreichem Studienabschluss verleiht die Steinbeis Univer sity Berlin den staatlich anerkannten akademischen Abschluss»Bachelor of Arts in Business Management«. Die Steinbeis University ist seit 1998 staatlich anerkannt. Prüfungssprachen sind Deutsch und Englisch. Die zu erstellende Bachelor Thesis wird mit 30 % der Gesamtnote gewichtet. Weiteres regelt die Studien- und Prüfungsordnung der Steinbeis University Berlin. Für den Abschluss als Bachelor of Arts werden 180 Credit Points nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben. Dies berechtigt jeden Fellow zur Aufnahme eines Master-Studiums an allen europäischen Hochschulen. Studienorte VERTRAGSFRAGEN Die Studienorte der Seminarmodule werden vom verantwortlichen Institut festgelegt. Sie finden an der Steinbeis University Berlin, an der Business School Memmingen und am SIMT (unserem Campus in Stuttgart) statt. Die Projektarbeit erfolgt am Standort des projektgebenden Unternehmens. Das dreijährige Bachelor-Studium beginnt im Oktober jeden Jahres. Die Projektarbeit im Unternehmen kann nach Absprache mit der Studiengangsleitung auch früher begonnen werden. Die Verträge betreffen das Projektunternehmen, den Fellow und das SCMT. Während der Studienzeit entsteht ein Arbeitsverhältnis zwischen dem Projektunternehmen und dem Fellow, d.h. der Fellow bezieht für die gesamte Studiendauer eine finanzielle Zuwendung vom Unternehmen. Ein Studienvertrag zwischen dem SCMT und dem Fellow regelt alle ausbildungsrelevanten Fragen zum Studium. Das Projektunternehmen schließt mit dem SCMT einen Diens t- leist ungsvertrag. Zulassung Beratung und Bewerbung Vier Schritte zur Zulassung: 1. Bewerbungsunterlagen 2. Potentialanalyse und individuelles Interview 3. Bei positiver Entscheidung: gemeinsame Suche nach einem Partnerunternehmen für das Studium 4. Einstellungsverfahren des jeweiligen Partnerunternehmens Folgende Kriterien gelten als grundlegende Zulassungsbedingungen zum Bachelor-Studium: - Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder - Abschluss als fachbezogener Meister, staatl. geprüfter Techniker / Betriebswirt oder - Mittlere Reife, abgeschlossene Berufsausbildung und danach 4 Jahre Berufserfahrung - gute Deutsch- und Englischkenntnisse - erfolgreich absolviertes Eignungsgespräch - herausfordernde Tätigkeit und Projekt bei einem Unternehmen (welches durch das SCMT vermittelt wird) Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: Lukas Gottschick Telefon: +49 (0) scmt.com Alle Informationen zu unserem Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Website In unserem Auswahlverfahren werden die Bewerber auf Ihre Befähigung, am Bachelor-Studium teilzunehmen, geprüft. So werden Nachwuchskräfte ausgewählt, die sich durch Lernbereitschaft, Motivation und überdurchschnittliches Engagement auszeichnen. Gestaltungskonzept und Umsetzung: Fotografie:

20 Ein Unternehmen der Steinbeis University Berlin Gottlieb-Manz-Straße Filderstadt Telefon +49(0) Telefax +49(0)

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

Personalentwicklung und Mitarbeiterrekrutierung. Fundierte Beratungskompetenz im Bereich Controlling, Audit und Tax für Unternehmensdenker und lenker

Personalentwicklung und Mitarbeiterrekrutierung. Fundierte Beratungskompetenz im Bereich Controlling, Audit und Tax für Unternehmensdenker und lenker Personalentwicklung und Mitarbeiterrekrutierung Fundierte Beratungskompetenz im Bereich Controlling, Audit und Tax für Unternehmensdenker und lenker Steinbeis Institut für Controlling, Audit, Tax Zukunftsweisendes

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security Berufsbegleitendes Studium Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security 1971 Gründung der Steinbeis-Stiftung - Technologie- und Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft 1982

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das praxisnahe

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das Gesundheits-

Mehr

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik Neu im Programm Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik CAREER&STUDY INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG UND REKRUTIERUNG Mit Career&Study bieten Sie Ihren Mitarbeitern neue

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT Vertiefung: Betriebspädagogik STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin St. Loreto ggmbh Institut für Soziale Berufe Schwäbisch Gmünd und Ellwangen Ihre Karrierechance Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich & international anerkannter Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) DUALES STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) Project and Office Management INKLUSIVE BERUFSAUSBILDUNGSABSCHLUSS KAUFMANN/-FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT (IHK) DIREKT IN IHRER REGION! HOHE ÜBERNAHMECHANCE!

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.)

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-womc Für Verhandlungspartner

Mehr

BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.) AuSBILdunGS- OdER BERuFSBEGLEITEndES STudIuM BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.) STAATLICH und InTERnATIOnAL AnERKAnnTER HOCHSCHuLABSCHLuSS n branchenspezif ischer Schwerpunkt möglich n ohne

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Master Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u.a. Capital Markets, Insurance, Real Estate Management, Risk Management, Wealth Management Besuchen Sie

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Konsekutives Fernstudium. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung!

Konsekutives Fernstudium. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung! Konsekutives Fernstudium Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung! Die FHM - aktuelle Daten & Fakten FHM: Staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) // FHM Bielefeld, Stammhaus

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

BWL- Immobilienwirtschaft

BWL- Immobilienwirtschaft Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Immobilienwirtschaft Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/immobilienwirtschaft PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Immobilienwirtschaft

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Bachelorstudiengänge. Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement. Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis. = Erfolg!

Bachelorstudiengänge. Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement. Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis. = Erfolg! Bachelorstudiengänge Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis = Erfolg! Eisenbahnstr. 56 79098 Freiburg Tel.: 0761 38673-10 www.vwa-bs.de

Mehr

B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration

B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration Gesundheits- und Sozialwesen Steinbeis Business Academy Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin Staatlich

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling

Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling Kontaktdaten: Prof. Dr. Klaus Hahn, Steuerberater Studiengangsleiter Rechnungswesen Steuern Wirtschaftsrecht (RSW) Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart

Mehr

PROFESSIONAL EDUCATION PROGRAM DES STEINBEIS CENTER OF MANAGEMENT AND TECHNOLOGY

PROFESSIONAL EDUCATION PROGRAM DES STEINBEIS CENTER OF MANAGEMENT AND TECHNOLOGY PEP up your Career! DAS PROFESSIONAL EDUCATION PROGRAM DES STEINBEIS CENTER OF MANAGEMENT AND TECHNOLOGY International Executive MBA St. Galler Management Seminar Executive Bachelor INHALT Begrüßung 4

Mehr

Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM

Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM Die Wege nach oben stehen offen Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM Das Studium an der Dualen Hochschule und die IBM Deutschland als Ausbildungspartner IBM Corporation 2009 Agenda Wissenswertes

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

Junior-Marketing-Manager Marktforschung (m/w) bei Valeo, dualer SIBE-Master wird finanziert (br1401/3090)

Junior-Marketing-Manager Marktforschung (m/w) bei Valeo, dualer SIBE-Master wird finanziert (br1401/3090) Junior-Marketing-Manager Marktforschung (m/w) bei Valeo, dualer SIBE-Master wird finanziert (br1401/3090) Arbeitsort: Bietigheim-Bissingen Gewünschter Abschluss: BWL (m/w) Tätigkeit zur Stelle: Marktforschung

Mehr

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 19. Juni 2015. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 19. Juni 2015. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Steinbeis Unternehmerforum Kontaktplattform für KMU 19. Juni 2015 Haus der Wirtschaft, Stuttgart 2 Steinbeis Unternehmerforum Am 19. Juni 2015 begrüßt das Steinbeis Center of Management and Technology

Mehr

Dokument 07: Studienplan

Dokument 07: Studienplan Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik, Business Information Systems (B. Sc. - Wi ) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung und Integration 7 Wahlpflichtfächer Praxisprojekt

Mehr

DON`T FOLLOW... FELLOW!

DON`T FOLLOW... FELLOW! DON`T FOLLOW... FELLOW! DAS FELLOWSHIPMODELL DER STEINBEIS UNIVERSITY BERLIN MASTERSTUDIUM UND BERUFSEINSTIEG! Finanziert Berufsintegriert International INHALT Begrüßung 4 Steinbeis Center of Management

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Diese Studienordnung regelt auf der Grundlage der jeweils gültigen Prüfungsordnung Ziel, Aufbau und Inhalt des o.g. Studiums.

Diese Studienordnung regelt auf der Grundlage der jeweils gültigen Prüfungsordnung Ziel, Aufbau und Inhalt des o.g. Studiums. NBl. MWV Schl.-H. 3/2008 vom 28. Mai 2008 S. 128 Tag der Bekanntmachung: 02. Juni 2008 Studienordnung (Satzung) für den internationalen Master of Business Administration (MBA)in Kooperation mit ausgewählten

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Betriebswirtschaft Stand: 20.06.2007

Mehr

Wirtschaftsverbund Regio Freiburg e.v. Career&Study. Partner für die Region: Hoch und Oberrhein

Wirtschaftsverbund Regio Freiburg e.v. Career&Study. Partner für die Region: Hoch und Oberrhein Career&Study Partner für die Region: Hoch und Oberrhein Stehen Sie auch vor der Herausforderung, gut ausgebildete und motivierte Fach und Führungskräfte zu rekrutieren und an Ihr Unternehmen zu binden?

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 7/200 vom 9. Juni 200 Änderung der Studienordnung für den Studiengang MBA Health Care Management am Institute of Management Berlin der Fachhochschule

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Berufsbegleitend studieren im Steinbeis BBA Voraussetzungen und Anerkennungsregeln. School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin

Berufsbegleitend studieren im Steinbeis BBA Voraussetzungen und Anerkennungsregeln. School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin Berufsbegleitend studieren im Steinbeis BBA Voraussetzungen und Anerkennungsregeln School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin Prof. Dr. Andreas Aulinger Programmdirektor SMI Steinbeis-Hochschule

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

BACHELOR - STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT, B.A.

BACHELOR - STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite. Stand : 4/13, Gestaltung : www.krittika.com Fotos : SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V.

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. Berlin, 18. Oktober 2011 INHALT Einordnung des Themas Beispiele im Agrar- und Ernährungsbereich Beispiel

Mehr

Der MBA-Markt. Der MBA-Markt. Nachfrage steigt stetig 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Net percentage of programs.

Der MBA-Markt. Der MBA-Markt. Nachfrage steigt stetig 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Net percentage of programs. Der MBA-Markt Nachfrage steigt stetig Der MBA-Markt Um es gleich vorwegzunehmen: Den besten MBA gibt es nicht. Man kann zwar Punkte oder Noten zusammenzählen und ermittelt so einen Testsieger, doch welcher

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft E-Business & Social Media, B.A.

Studiengang Betriebswirtschaft E-Business & Social Media, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr