Themenbereiche des Newsletter

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Themenbereiche des Newsletter"

Transkript

1 Themenbereiche des Newsletter LANO anerkanntes Studienzentrum der Steinbeis Hochschule Berlin... 2 Das duale Studienkonzept Projekt-Kompetenz-Studium... 2 WinWin-Situation für Auszubildende/Mitarbeiter und Betriebe... 3 Studiengänge:... 3 Bachlor of Arts (BA) Healthcare and Education (Berufspädagogik)... 3 Bachlor of Arts (BA) Rescue Service Management (Rettungsdienstmanagement)... 5 Bachelor of Science in Business Administration mit der Vertiefung Notfallsanitäter... 6 Weiterbildung mit Hochschulzertifikat... 6 Dozent im Gesundheitswesen/Praxisanleiter/Lehrrettungsassistent... 6 Rettungsdienstleiter, Rettungswachenmanager, Rettungswachenleiter... 7 Ausbildung und Studium... 9 Termine der Informationsveranstaltungen... 9 Kompetenzerfassung zur Anerkennung von Modulen der Weiterbildung" Dozent im Gesundheitswesen" - Termine... 9 Beginn der Studiengänge und Zertifikatslehrgänge B.A. in Healthcare and Education B.A. in Rescue Service Management Zertifikatslehrgang Dozent im Gesundheitswesen, Praxisanleiter, Lehrrettungsassistent. 10 Zertifikatslehrgang Rettungsdienstleiter, Rettungswachenmanager, Rettungswachenleiter Der Weg zur akademischen Lehrrettungswache ein Schritt in die richtige Richtung? Multiplikatoren Lehrgang Dozent im Gesundheitswesen Kontakt und Anmeldung

2 LANO anerkanntes Studienzentrum der Steinbeis Hochschule Berlin Berufsausbildungs- und berufsbegleitendes Hochschulstudium sowie zertifizierte Weiterbildung mit Hochschulzertifikat Nach einer Prognose der Bertelsmann Stiftung wird alleine in Nordrhein-Westfalen in den nächsten zehn Jahren die Zahl der jährigen von ca. 1,2 Mio. auf ca. 1,0 Mio. sinken (vgl. Bevölkerungsentwicklung in Nordrhein-Westfalen von , Bertelsmann Stiftung). Damit hat der demographische Wandel auch das Sozialwesen und die Rettungsdienste in Deutschland erreicht. Die Frage ist, wie diese Bereiche zukünftig das Ringen um Auszubildende, Beschäftigte und High Potentials für sich entscheiden können. Vor allem da ihre Anreize im Entlohnungssystem hinter denen der Wirtschaft zumeist zurückbleiben. Die Antwort Der DRK Landesverband-Nordrhein e. V. hat aus diesem Grund in rund dreijähriger Entwicklungsarbeit, in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule Berlin, hier dem Institute for Public Health and Education, ein Konzept erstellt, dass die Personalentwicklung und die Ausbildung junger Menschen sowie die Weiterentwicklung wertvoller Beschäftigter deutlich attraktiver macht. Im Rahmen eines berufsbegleitenden bzw. berufsausbildungsbegleitenden betriebswirtschaftlichen Hochschulstudienganges mit derzeit zwei Vertiefungsrichtungen (Rettungsdienstmanagement und Berufspädagogik) erlangen die Studierenden Kompetenzen in den unterschiedlichsten Managementbereichen. Zukünftig können sie so auch Geschäftsbereiche, Projekte oder Verbände effizient führen. Eine dritte Vertiefungsrichtung wird mit der Umsetzung des neuen Berufsbildes zum Notfallsanitäter voraussichtlich 2015 beginnen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage: Das duale Studienkonzept Projekt-Kompetenz-Studium Die Verzahnung von Wissenschaft und Praxis steht im Mittelpunkt des Steinbeis-Studiums. Jeder Studierende führt ein Projekt in seinem Unternehmen bzw. seiner Organisation durch. Ein nahtloser Wissenstransfer in die unternehmerische Praxis ist dadurch gesichert. Die Hochschule betreut das Projekt wissenschaftlich und individuell. 1. Projektmanagement im realen Unternehmen Der Student wählt ein Projekt in einem Unternehmen oder einer Organisation. Ein Marketingkonzept für einen kleinen Pflegedienst oder die Personalentwicklung für einen international agierenden Konzern sind Beispiele für die Bandbreite studentischer Projekte. 2. Die unternehmerische Praxis Alle Studiengänge setzen bewusst auf die praxisnahe, ergebnisorientierte Vermittlung von wissenschaftlich fundierten Lehrinhalten. Fallstudien helfen den Studierenden, wissenschaftliche Tools am praxisnahen Beispiel zu simulieren. Regelmäßige Präsentationen trainieren die kommunikativen Fähigkeiten. 2

3 3. Studium und Beruf verbinden Die effiziente Verbindung von Präsenzseminaren und selbstgesteuerten Lernphasen ist sorgfältig austariert und individuell bestimmbar. Der Student fehlt dem Unternehmen nur wenige Tage im Jahr. Die flexible Gestaltung des modularen Studiums ermöglicht es, versäumte Seminare innerhalb der Regelstudienzeit nachzuholen. WinWin-Situation für Auszubildende/Mitarbeiter und Betriebe Warum macht es sowohl für Auszubildende und Beschäftigte als auch für Betriebe Sinn, diesen Weg zu gehen? Fazit: 1. Für die Betriebe wird das Portfolio potentieller Bewerber größer, da bereits im Rahmen der Ausbildung weitere berufliche Perspektiven aufgezeigt werden können. 2. Projekte, die den Betrieb weiterentwickeln und zukunftsfähig machen, und für die bis heute kein Potential vorhanden war, können nun angegangen und wissenschaftlich begleitet werden, weil die Ressourcen im Rahmen des Studienganges genutzt werden können. 3. Für Auszubildende und Beschäftigte entsteht die Chance, sich weiter zu qualifizieren und dadurch bessere Karrierechancen zu erarbeiten. 4. Der Auszubildende bzw. Beschäftigte kann während seines Studiums berufstätig bleiben und parallel zum Studium Berufserfahrung sammeln. 5. Das Studium lässt sich für beide Seiten kostenneutral darstellen. Vergleicht man die Besoldung im dualen Studium der öffentlichen Verwaltung für den gehobenen Dienst, so braucht die Entlohnung der Studierenden den Vergleich mit der öffentlichen Verwaltung nicht zu scheuen. 6. Der Betrieb kann Beschäftigte längerfristig an sich binden und über das Aufzeigen von beruflichen Aufstiegsperspektiven besser motivieren. Für beide Interessengruppen entsteht eine WinWin-Situation: einerseits erlangen Betriebe Potential und Knowhow, um brachliegende Projekte bearbeiten zu können, andererseits entsteht für die Auszubildenden und Beschäftigte die enorme Chance der akademischen Weiterbildung während der Berufsausbildung oder der Berufstätigkeit. Dieses erhöht die Innovationsfähigkeit im Unternehmen und bietet die Möglichkeit, gute Mitarbeiter z. B. durch interessantere Arbeit und bessere Perspektiven längerfristig zu binden. Studiengänge: Bachlor of Arts (BA) Healthcare and Education (Berufspädagogik) Im berufsbezogenen Studium legen wir großen Wert auf die Vernetzung von Theorie und Praxis. Um diese Vernetzung zu gewährleisten, haben Sie die Möglichkeit im Rahmen der Weiterbildung zum Dozenten im Gesundheitswesen die Qualifikation zum Praxisanleiter zu erwerben. So können Sie schon in die Lehrtätigkeit hinein schnuppern und erste Erfahrungen sammeln. 3

4 Zugangsvoraussetzungen: Zielgruppe: Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege/Kinderkrankenpflege oder Altenpflege, als Rettungsassistent oder Notfallsanitäter oder einem andern Gesundheitsfachberuf Berufliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren (mit Abitur) bzw. vier Jahren (mit mittlerer Reife) Eignungsprüfung, bestehend aus einem Testverfahren und Einzelgesprächen mit einem verantwortlichen Hochschullehrer, der die Eignung zum Studium ermittelt. Grundlegende Englischkenntnisse eigener PC Gesundheits- und Krankenpfleger Kinderkrankenpfleger Altenpfleger Rettungsassistent zukünftige Notfallsanitäter andere Gesundheitsfachberufe Ziele des Studienganges: Die Studierenden erhalten Kompetenzen zur Gestaltung, Planung, Durchführung und Evaluation von Bildungsangeboten. Sie erwerben die notwendigen Grundlagen und Vertiefungen aus den Bereichen Rhetorik, Methodik, Didaktik sowie pflege- und gesundheitswissenschaftliche Grundlagen. Der Studiengang ist staatlich anerkannt und akkreditiert. Dauer Das Bachelor Studium besteht im Kern aus der Kombination von Grundlagen und Vertiefungen. Dabei werden die Unterrichtseinheiten modular aufgebaut. Das berufsbegleitende Studium dauert in der Regel 36 Monate und beinhaltet die Bearbeitung von Studienbriefen, die Teilnahme an Präsenzphasen sowie die Entwicklung und Umsetzung einer Projektarbeit. Alle Module sind mit Creditpoints hinterlegt. Damit werden die Leistungen national und international vergleichbar. Jedes Modul wird mit einer Prüfung, z.b. Klausur oder Hausarbeit und einer Aufgabe zum Projekt (TDR=Transferdokumentation und report) abgeschlossen. Kosten DRK Mitglieder, Angestellte von DRK Verbänden: ,00 (330,56 /Monat) Sonstige: ,00 (336,11 /Monat) Die Kosten für das Studium werden in 36 Monatsraten bezahlt. 4

5 Bachlor of Arts (BA) Rescue Service Management (Rettungsdienstmanagement) Im Studium Rescue Service Management legen wir von Anfang an großen Wert auf die Verknüpfung von Theorie und Praxis. Um diese Verknüpfung zu gewährleisten, haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, im Rahmen der Weiterbildung Leiter Rettungsdienst vorab verschiedene Qualifikationen zu erwerben, die es Ihnen ermöglichen, zunächst einmal in die komplexe Führungstätigkeit im Rettungsdienst hinein zu schnuppern und erste Erfahrungen zu sammeln. Zugangsvoraussetzungen: Zielgruppe Ausbildung als Rettungsassistent oder Notfallsanitäter Berufliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren (mit Abitur) bzw. vier Jahren (mit mittlerer Reife) Eignungsprüfung, bestehend aus einem Testverfahren und Einzelgesprächen mit einem verantwortlichen Hochschullehrer, der die Eignung zum Studium ermittelt. Grundlegende Englischkenntnisse eigener PC Rettungsassistenten und zukünftige Notfallsanitäter mit Führungsaufgaben zukünftige Nachwuchsführungskräfte im Rettungsdienst Auszubildende zum Rettungsassistenten/Notfallsanitäter als Nachwuchsführungskräfte Ziele des Studienganges Die Studierenden erhalten Kompetenzen zur Planung und Durchführung eines Rettungsdienstes, Verhandlungen mit Kostenträgern und rettungsdienstlichen Trägern. Der Studiengang ist staatlich anerkannt und akkreditiert. Dauer Das Bachelor Studium besteht im Kern aus der Kombination von Grundlagen und Vertiefungen. Dabei werden die Unterrichtseinheiten modular aufgebaut. Das berufsbegleitende Studium dauert in der Regel 36 Monate und beinhaltet die Bearbeitung von Studienbriefen, die Teilnahme an Präsenzphasen sowie die Entwicklung und Umsetzung einer Projektarbeit. Alle Module sind mit Creditpoints hinterlegt. Damit werden die Leistungen national und international vergleichbar. Jedes Modul wird mit einer Prüfung, z.b. Klausur oder Hausarbeit und einer Aufgabe zum Projekt (TDR=Transferdokumentation und report) abgeschlossen. Kosten DRK Mitglieder, Angestellte von DRK Verbänden: ,00 (330,56 /Monat) Sonstige: ,00 (336,11 /Monat) Die Kosten für das Studium werden in 36 Monatsraten bezahlt. 5

6 Bachelor of Science in Business Administration mit der Vertiefung Notfallsanitäter Dieser Studiengang befindet sich zurzeit in Vorbereitung. Weitere Informationen werden in einem der folgenden Newsletter folgen. Weiterbildung mit Hochschulzertifikat Dozent im Gesundheitswesen/Praxisanleiter/Lehrrettungsassistent Aufbau Die Weiterbildung besteht aus sechs Modulen und kann komplett oder in einzelnen Modulen absolviert werden. Jedes Modul ist eine in sich abgeschlossene Einheit und beinhaltet jeweils eine dreitägige Präsenzphase. Im Anschluss an die Präsenzphase folgt eine durch Studienmaterial unterstützte Selbstlernphase. Der erfolgreiche Abschluss der Module 1 4 qualifiziert Teilnehmer mit dem Beruf Rettungsassistent zum Lehrrettungsassistenten. Der erfolgreiche Abschluss der Module 1 5 qualifiziert die Teilnehmer mit dem Beruf Rettungsassistent, Notfallsanitäter, Altenpfleger, Gesundheits- und Kranken- /Kinderkrankenpfleger zum Praxisanleiter. Der erfolgreiche Abschluss der Module 1 6 qualifiziert die Teilnehmer zum Dozenten im Gesundheitswesen. Lehrgangsinhalte Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen können nach dieser Weiterbildung Unterrichtseinheiten erwachsenengerecht gestalten planen und durchführen. 6

7 Sie erwerben die notwendigen Grundlagen aus den Bereichen Rhetorik Methodik Didaktik sowie Bezugs- und gesundheitswissenschaftliche Grundlagen. Die Weiterbildung kann unter bestimmten Umständen auf das Studium BA in Healthcare and Education angerechnet werden. Dauer 12 Monate/400 Stunden bestehend aus: Kosten mindestens 180 Stunden à 45 Minuten Präsenzphase/Vorlesung 120 Stunden Eigenstudium 100 Stunden Erstellung einer fachwissenschaftlichen Hausarbeit DRK Mitglieder, Angestellte von DRK Verbänden: 3.600,00 (600,00 /Modul) Sonstige: 3.810,00 (635,00/Modul) Rettungsdienstleiter, Rettungswachenmanager, Rettungswachenleiter Aufbau Die Weiterbildung besteht aus sechs Modulen und kann komplett oder in einzelnen Modulen absolviert werden. Jedes Modul ist eine in sich abgeschlossene Einheit und beinhaltet jeweils eine drei- bis fünftägige Präsenzphase. Die Module 1-3 befähigen zum Leiter einer Rettungswache (ohne Personalmanagement) Die Module 1-5 befähigen zum Rettungswachenmanager (mit Personalmanagement) Die Module 1-6 befähigen zum Leiter Rettungsdienst. 7

8 Lehrgangsinhalte Die Teilnehmer können nach dieser Weiterbildung einen Rettungsdienst unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben leiten, Personal nach den Maßstäben eines modernen Personalmanagements führen sowie einen Rettungsdienst unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten managen. Sie erwerben die notwendigen Grundlagen aus den Bereichen Medizinprodukterecht Hygiene Aus-/Fortbildung Lagerhaltung und Beschaffung Fuhrpark-/Gebäudemanagement Projektmanagement Qualitätsmanagement Personalmanagement Kommunikation Arbeits-/Wirtschaftsrecht BWL/Kalkulation/Controlling Ausschreibungsmanagement Weiterbildung kann unter bestimmten Umständen auf das Studium BA in Rescue Service Management angerechnet werden. Dauer 12 Monate/400 Stunden bestehend aus: mindestens 180 Stunden a 45 Minuten Präsenzphase/Vorlesung 120 Stunden Eigenstudium 100 Stunden Erstellung einer fachwissenschaftlichen Hausarbeit Kosten DRK Mitglieder, Angestellte von DRK Verbänden: 3.600,00 (600,00 /Modul) Sonstige: 3.810,00 (635,00/Modul) 8

9 Ausbildung und Studium Im Rahmen der Ausbildung zum Rettungsassistenten/zur Rettungsassistentin, zukünftig der Ausbildung zum Notfallsanitäter/Notfallsanitäterin oder einer anderen Ausbildung im Gesundheits- und Sozialwesen können Auszubildende, die über eine Hochschulzugangsberechtigung in Form der allgemeinen Hochschulreife, der Fachhochschulreife oder der fachgebundenen Hochschulreife verfügen, ein berufsausbildungsbegleitendes Hochschulstudium absolvieren. Im Rahmen dieses dualen Ausbildungskonzeptes besteht die Möglichkeit, im Anschluss an die Ausbildung weiter den Beruf ausüben zu können und parallel berufsbegleitend das Studium zu absolvieren. Termine der Informationsveranstaltungen Um Anmeldung per oder per Telefon wird gebeten! 07.November 2013, 19:00-21:00 Uhr LANO Simmerath 08.November 2013, 19:00-21:00 Uhr, DRK LV Nordrhein in Düsseldorf 21.November 2013, 19:00-21:00 Uhr, DRK LANO Mühlheim an der Ruhr 22.November 2013, 19:00-21:00 Uhr, DRK LANO Niederkassel Kompetenzerfassung zur Anerkennung von Modulen der Weiterbildung" Dozent im Gesundheitswesen" - Termine 27. November 2013, 09:00-17:00 Uhr, DRK LV Nordrhein e. V. in Düsseldorf (max. 10 Teilnehmer möglich) 29. November 2013, 09:00-17:00 Uhr, DRK LV Nordrhein e. V. in Düsseldorf (max. 10 Teilnehmer möglich) Vorableistungen: gültiger Lehrschein Lehrrettungsassistent Nachweis über das Abhalten von jährlich mind. einer Fortbildungsveranstaltung innerhalb der letzten drei Jahre (Bescheinigung des Arbeitgebers). Nachweis über die Ausbildung von Rettungsassistenten auf der Lehrrettungswache innerhalb der letzten drei Jahre (Bescheinigung des Arbeitgebers). Einreichen einer Lehrskizze zu einem vorgegebenen Thema. Leistung während des jeweiligen Termins Kosten 30 minütige Lehrprobe zu einem vorgegebenen Thema 150,00 (inklusive Lehrgangsgetränke) Es können maximal zwei Module anerkannt werden! Anmeldung formlos per ! 9

10 Beginn der Studiengänge und Zertifikatslehrgänge B.A. in Healthcare and Education Beginn: 09. Januar 2014 Die Termine der weiteren Präsenztermine 2014 finden Sie im Internet. B.A. in Rescue Service Management Beginn: 07.Februar.2014 Die Termine der weiteren Präsenztermine 2014 werden in Kürze im Internet und in einem der nächsten Newsletter veröffentlicht. Zertifikatslehrgang Dozent im Gesundheitswesen, Praxisanleiter, Lehrrettungsassistent Beginn: 09. Januar 2014 Die Termine der weiteren Präsenztermine 2014 finden Sie im Internet. Hinweis: Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Ausbildung zum Lehrrettungsassistenten zur Weiterbildung teilweise anerkannt werden. Zertifikatslehrgang Rettungsdienstleiter, Rettungswachenmanager, Rettungswachenleiter Beginn: 07.Februar.2014 Die Termine der weiteren Präsenztermine 2014 werden in Kürze im Internet und in einem der nächsten Newsletter veröffentlicht. Der Weg zur akademischen Lehrrettungswache ein Schritt in die richtige Richtung? Das neue Notfallsanitätergesetz sieht neben der Ausbildung an einer Berufsfachschule auch im Rahmen von Modellvorhaben die Ausbildung zum Notfallsanitäter an Hochschulen vor. Auch bei weiteren Studiengängen, wie beispielsweise Rescue Service Management (Rettungsdienstleitung) oder Healthcare an Education (Berufspädagogik) muss sichergestellt werden, dass die theoretische/praktische Ausbildung im Studium in die Praxis transferiert werden kann. Es stellt sich hiermit die Frage, inwieweit die wissenschaftliche Ausbildung von o. g. Studentengruppen speziell auf der Lehrrettungswache fortgeführt werden kann, um den durch das Studium entstehenden Mehrwert in der praktischen Ausbildung fortzusetzen und zu bereichern. In dieser Kausalkette erscheint es deshalb nur logisch, für die akademische Ausbildung der Notfallsanitäter, Rettungsdienstleiter und Berufspädagogen auf der Lehrrettungswache auch neue Maßstäbe zu setzen. Dabei erhält die Verbindung zwischen den theoretisch/praktischen Inhalten der Hochschulausbildung und dem Transfer dieses Wissens in die Praxis auf der Lehrrettungswache einen besonderen Stellenwert. Um die Studenten beim Transfer ihres theoretischen Wissens in die Praxis optimal zu unterstützen, wird es notwendig sein, die Voraussetzungen der Lehrrettungswache zu überdenken und neu zu strukturieren. Der nachfolgend aufgeführte Kriterienkatalog stellt im Gesamtkontext eine erste Diskussionsgrundlage da, der sich in den nächsten Jahren immer wieder einer neuen Überprüfung stellen muss. 10

11 Dabei muss die Leitung einer Rettungswache methodisch in der Lage sein, die Studierenden in ihrem jeweiligen Fachbereich anzuleiten und beim Transfer in die Praxis zu unterstützen. Insoweit sind neben den fachspezifischen Kenntnissen, Kenntnisse über wissenschaftliches Arbeiten, Betriebswirtschaft, Pädagogik und Notfallmedizin sicher von großem Nutzen. Im Bereich der medizinischen Ausbildung wird neben dem im NotSanG beschriebenen Praxisanleiter ebenfalls gemäß Anforderungskatalog des Bund-Länderausschusses Rettungswesen vom 4./5. Mai 1993 eine ärztliche Aufsicht gefordert, die die Ausbildung auf der Rettungswache begleiten soll. Diesen Anforderungen wird der Entwurf durch einen ärztlichen Leiter mit aktiver Teilnahme am Rettungsdienst gerecht. Hochschulausbildung beinhaltet Forschung. Als verlängerter Arm der Hochschule sollen akademische Lehrrettungswachen an Forschungsprojekten der Hochschule teilnehmen, bzw. Fragestellungen mit der Hochschule diskutieren, die wissenschaftlich aufgearbeitet werden sollen. Hier können Themenbereiche mit betriebswirtschaftlichem, pädagogischem oder medizinischem Focus erforscht werden. Bei großen Projekten wird es notwendig sein, dass akademische Lehrrettungswachen sich untereinander vernetzten, um bei Forschungsarbeiten beispielsweise Unterschiede im Bereich der Land- und Stadtrettung zu evaluieren. Im Bereich der akademischen Vernetzung entsteht so die Möglichkeit, sich durch Netzwerktreffen besser kennenzulernen, Gemeinsamkeiten zu erkennen und sich somit gemeinsamen Fragestellungen besser stellen zu können. Im Bereich der Einsatzfrequenz von mindestens 800 Notfalleinsätzen/Jahr und der Ausstattung von mindestens 1 Rettungswagen kann der Anforderungskatalog des Bund- Länderausschuss Rettungswesen übernommen werden. Anforderungskatalog akademische Lehrrettungswache Leitung der Rettungswache Leiter mit akademischen Abschluss: a. Akademischer Notfallsanitäter b. Rettungsdienstmanager c. Berufspädagoge oder d. Arzt (Notarzt) Sicherstellung der medizinischen Ausbildung a. mindestens ein hauptamtlicher Praxisanleiter für die Notfallsanitäterausbildung b. ärztliche Leitung mit aktiver Teilnahme am Rettungsdienst Teilnahme an Forschungsprojekten der Hochschule a. Teilnahme an mindestens einem Forschungsprojekt der Hochschule b. Unterstützung der Studierenden bei Ihrer Projekt-/Bachelorarbeit akademische Vernetzung a. Netzwerktreffen 11

12 b. gemeinsame Projekte c. gemeinsame Forschung Einsatzfrequenz Wachausstattung mindestens 800 Notfalleinsätze/Jahr a. mindestens 1 RTW b. Internetanbindung Letztendich stellt sich wie in jedem Projekt die Frage nach den Kosten für eine akademische Lehrrettungswache. Sicher ist, dass durch die Notfallsanitäterausbildung die Kosten im Bereich der Ausbildung auf der Rettungswache signifikant steigen werden. Dieses einerseits durch die längere und andererseits durch eine qualitativ höherwertige Ausbildung. In dem oben beschriebenen Entwurf für eine akademische Lehrrettungswache kommen zusätzlich Kosten für Forschungsprojekte, Netzwerktreffen und die akademische Leitung der Lehrrettungswache zustande. Diese Kosten lassen sich einerseits im Rahmen durch sinnvolle Projekt- und Forschungsarbeiten und den dadurch entstehenden Mehrwert, andererseits durch eine intelligente Gegenfinanzierung in Form von Ausbildungsvergütung und Abgabenvorteilen gegenfinanzieren. Fazit: Der Weg zur akademischen Lehrrettungswache ist ein Schritt in die richtige Richtung, der sich, wenn von Führung gewollt und intelligent organisiert, kostenneutral umsetzten lässt. Ausbildung gewinnt durch diesen zusätzlichen Baustein einen deutlich höheren Stellenwert und gewinnt zusätzlich an Qualität. Fragestellungen, die bis heute mangels erforderlicher personeller Ressourcen nicht geklärt werden konnten, können nun wissenschaftlich aufgearbeitet und erforscht werden und dem Unternehmen zu neuer Innovationsfähigkeit verhelfen. 12

13 Multiplikatoren Lehrgang Dozent im Gesundheitswesen Im Rahmen der Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule absolvierten Dozenten der DRK Landesschule Nordrhein einen Multiplikatorenlehrgang zum Dozenten im Gesundheitswesen. Ziel des Lehrganges war es, unter anderem die Dozenten, die diese Themenbereiche zukünftig im Auftrag der Hochschule lehren werden, auf Ihre Aufgabe vorzubereiten. Die Leitung des Lehrganges hatte Prof. Dr. Hockauf, Leiter des Steinbeis Studieninstitutes NRW. Kontakt und Anmeldung Deutsches Rotes Kreuz Landesschule Nordrhein Telefon: Fax: Internet: Die Formulare zur Anmeldung finden Sie im Downloadbereich auf unserer Internetseite! 13

Newsletter zum Studienangebot der LANO

Newsletter zum Studienangebot der LANO Newsletter zum Studienangebot der LANO Stand: Juli 2015 1 Themenbereiche des Newsletters Semesterstart am 10.09.2015 jetzt anmelden!... 3 Erster Rückblick nach einem Jahr Hochschulbetrieb... 3 Online-Befragungen:

Mehr

Hochschulzertifikat. Weiterbildung mit. Rettungswachenleiter/-in Rettungswachenmanager/-in Rettungsdienstleiter/-in. Zukunft sichern!

Hochschulzertifikat. Weiterbildung mit. Rettungswachenleiter/-in Rettungswachenmanager/-in Rettungsdienstleiter/-in. Zukunft sichern! Weiterbildung mit Hochschulzertifikat Persönliche Entwicklung Netzwerk Qualifikation Karrierechancen Zukunft sichern! Fördern und Fordern Selbstverwirklichung Rettungswachenleiter/-in Rettungswachenmanager/-in

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin St. Loreto ggmbh Institut für Soziale Berufe Schwäbisch Gmünd und Ellwangen Ihre Karrierechance Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich & international anerkannter Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Mehr

schaffen mit dem DRK Weiterbildung mit Hochschulzertifikat Perspektiven Notfall- und Krisenmanagement Zukunft sichern! Selbstentwicklung Netzwerke

schaffen mit dem DRK Weiterbildung mit Hochschulzertifikat Perspektiven Notfall- und Krisenmanagement Zukunft sichern! Selbstentwicklung Netzwerke Perspektiven schaffen mit dem DRK Multiplikator Netzwerke Vorbildfunktion Selbstentwicklung Zukunft sichern! Qualifikation Karrieresprungbrett Weiterbildung mit Hochschulzertifikat Notfall- und Krisenmanagement

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das praxisnahe

Mehr

Hochschulzertifikat. Weiterbildung mit. Dozent/-in im Gesundheitswesen Praxisanleiter/-in Lehrrettungsassistent/-in. Zukunft sichern!

Hochschulzertifikat. Weiterbildung mit. Dozent/-in im Gesundheitswesen Praxisanleiter/-in Lehrrettungsassistent/-in. Zukunft sichern! Weiterbildung mit Hochschulzertifikat Multiplikator Netzwerke Vorbildfunktion Selbstentwicklung Zukunft sichern! Qualifikation Karrieresprungbrett Dozent/-in im Gesundheitswesen Praxisanleiter/-in Lehrrettungsassistent/-in

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) AUSBILDUNGS- ODER BERUFSBEGLEITENDes STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) STAATLICH und INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS branchenspezifischer Schwerpunkt möglich ohne Abitur

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Gesundheits- & Sozialmanagement (Steinbeis-Hochschule) in Leipzig

Bachelor of Arts (B.A.) in Gesundheits- & Sozialmanagement (Steinbeis-Hochschule) in Leipzig Bachelor of Arts (B.A.) in Gesundheits- & Sozialmanagement (Steinbeis-Hochschule) in Leipzig Angebot-Nr. 00622943 Angebot-Nr. 00622943 Bereich Studienangebot Hochschule Preis 10,69 (MwSt. fällt nicht an)

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) AUSBILDUNGS- ODER BERUFSBEGLEITENDes STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) STAATLICH und INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS branchenspezifischer Schwerpunkt möglich ohne Abitur

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT Vertiefung: Betriebspädagogik STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das Gesundheits-

Mehr

Infomappe. Berufsbegleitendes Studium. Social Management (B.A.) mit dem Wahlpflichtbereich Healthcare Services (Schwerpunkt Atmungstherapie)

Infomappe. Berufsbegleitendes Studium. Social Management (B.A.) mit dem Wahlpflichtbereich Healthcare Services (Schwerpunkt Atmungstherapie) Infomappe Berufsbegleitendes Studium Social Management (B.A.) mit dem Wahlpflichtbereich Healthcare Services (Schwerpunkt Atmungstherapie) Stand: 03.03.2014 Änderungen vorbehalten Berufsbegleitendes Studium

Mehr

Educational Services

Educational Services Educational Services Inhalte BranchEnSpEzifiSchE SchwErpunktE: Die Studierenden belegen drei der folgenden sieben Module. Vertiefungsmodule Sozialwissenschaften Pädagogik: Allgemeine Pädagogik, Sozialpädagogik,

Mehr

Kaufmännische Ausbildung. Betriebswirtschaftliches Studium

Kaufmännische Ausbildung. Betriebswirtschaftliches Studium Kaufmännische Ausbildung und Betriebswirtschaftliches Studium Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration Kaufmännische Ausbildung Hochschulzertifikat Projekt-Assistenz Bachelor Studium (B.A.) Ausbildung

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Tourismus Management STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Die Globalisierung und

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.), Schwerpunkt Gesundheitsmanagement (Health Management),

Bachelor of Arts (B.A.), Schwerpunkt Gesundheitsmanagement (Health Management), Bachelor of Arts (B.A.), Schwerpunkt Gesundheitsmanagement (Health Management), berufsbegleitend in Leipzig Angebot-Nr. 00871902 Angebot-Nr. 00871902 Bereich Studienangebot Hochschule Anbieter Preis 9.024,00

Mehr

Berufsbegleitender Studiengang Soziale Gerontologie an der KHSB. Informationsveranstaltung am 10.7.15

Berufsbegleitender Studiengang Soziale Gerontologie an der KHSB. Informationsveranstaltung am 10.7.15 Berufsbegleitender Studiengang Soziale Gerontologie an der KHSB Informationsveranstaltung am 10.7.15 Soziale Gerontologie Neue Arbeitsfelder an der Schnittstelle von Pflege und Sozialer Arbeit Erweiterung

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik Neu im Programm Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik CAREER&STUDY INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG UND REKRUTIERUNG Mit Career&Study bieten Sie Ihren Mitarbeitern neue

Mehr

Logistik-Bachelor Rhein-Main

Logistik-Bachelor Rhein-Main Ein Angebot für eine triqualifizierende Ausbildung in Zusammenarbeit von: Speditions- und Logistikverband Hessen/Rheinland-Pfalz e.v. Bildungsakademie Spedition, Logistik und Verkehr e.v. Frankfurt Julius-Leber-Schule

Mehr

BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.) AuSBILdunGS- OdER BERuFSBEGLEITEndES STudIuM BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.) STAATLICH und InTERnATIOnAL AnERKAnnTER HOCHSCHuLABSCHLuSS n branchenspezif ischer Schwerpunkt möglich n ohne

Mehr

Das Institut. Übersicht. Steinbeis-Transfer-Institut Innovation, Qualität und Unternehmensführung Gosheim. Steinbeis- Hochschule Berlin

Das Institut. Übersicht. Steinbeis-Transfer-Institut Innovation, Qualität und Unternehmensführung Gosheim. Steinbeis- Hochschule Berlin Das Institut Steinbeis-Transfer-Institut Innovation, Qualität und Unternehmensführung Gosheim Steinbeis- Hochschule Berlin In Kooperation mit dem Innovationszentrum Gosheim Die Steinbeis-Hochschule in

Mehr

B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration

B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration Gesundheits- und Sozialwesen Steinbeis Business Academy Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin Staatlich

Mehr

Pflegepädagogik (B.A.)

Pflegepädagogik (B.A.) Pflegepädagogik (B.A.) berufsbegleitend Innovative Studiengänge Beste Berufschancen Pflegepädagogik (B.A.) berufsbegleitend PROFIL Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Pflegepädagogik bietet ausgebildeten

Mehr

Berufsbegleitendes Studium an der SBA. Ziel der Weiterbildung

Berufsbegleitendes Studium an der SBA. Ziel der Weiterbildung Berufsbegleitendes Studium an der SBA Inhouse nein Fernlehrgang möglich nein Ziel der Weiterbildung Er befähigt die Studierenden unter Berücksichtigung von ethischen Grundsätzen zum fachkompetenten Führen

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) AUSBILDUNGS- ODER BERUFSBEGLEITENDes STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) STAATLICH und INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS branchenspezifischer Schwerpunkt möglich ohne Abitur

Mehr

Fernstudientag 26. Februar 2016 Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit Bachelor of Arts (B.A.)

Fernstudientag 26. Februar 2016 Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit Bachelor of Arts (B.A.) Fernstudientag 26. Februar 2016 Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit Bachelor of Arts (B.A.) 1 Begrüßung durch den Studiengangsleiter Prof. Dr. Ralf Haderlein Sehr geehrte Interessentinnen

Mehr

450 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

450 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE IN TEILZEIT, B.A. FÜR IHK-WIRTSCHAFTSFACH- UND BETRIEBSWIRTE STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Gebühren Trimesterablauf Standort Lehrsprache

Mehr

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security Berufsbegleitendes Studium Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security 1971 Gründung der Steinbeis-Stiftung - Technologie- und Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft 1982

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Gesundheitsmanagement: Prävention, Sport und Bewegung Privat studieren - staatlich abschließen Das

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen In Kooperation mit Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors

Mehr

für jede Karriere Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans,

für jede Karriere Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans, Bildung und Sport in einem Team ein Volltreffer für jede Karriere Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans, Sport begeistert uns alle. Am Sport begeistern die Leistung

Mehr

Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung des Deutschen Roten Kreuzes. Teil: Rettungsdienst (Notfallrettung und Krankentransport) 2006

Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung des Deutschen Roten Kreuzes. Teil: Rettungsdienst (Notfallrettung und Krankentransport) 2006 déåéê~äëéâêéí~êá~í Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung des Deutschen Roten Kreuzes Teil: Rettungsdienst (Notfallrettung und Krankentransport) 2006 Inhaltsverzeichnis: 0. Präambel... 5 Ausbildung...

Mehr

Hamburger Logistik-Bachelor

Hamburger Logistik-Bachelor Ein Angebot für eine triqualifizierende Ausbildung in Zusammenarbeit von: Verein Hamburger Spediteure e.v. Akademie Hamburger Verkehrswirtschaft ggmbh Berufliche Schule für Spedition, Logistik & Verkehr

Mehr

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise Public Management mit staatlich anerkanntem Informationen Hinweise Der geforderte Wandel im öffentlichen Sektor verlangt nach neuen Kompetenzen und stellt die Mitarbeiter vor neue Herausforderungen. Um

Mehr

Bachelor-Modelle mit der Verzahnung von Berufsausbildung und akademischer Bildung

Bachelor-Modelle mit der Verzahnung von Berufsausbildung und akademischer Bildung Bachelor-Modelle mit der Verzahnung von Berufsausbildung und akademischer Bildung (am Beispiel des Hamburger Logistik-Bachelor) HFH - Hamburger Fern-Hochschule HIBB-Fachtagung Berufsbildung 2020, Hamburg

Mehr

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen «Im Modul 1 mit SVEB-Zertifikat erwerben Sie die passende didaktische Grundausbildung für Ihre Lernveranstaltungen mit Erwachsenen und einen anerkannten Abschluss.» ausbilden Modul 1 mit SVEB-Zertifikat

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) AUSBILDUNGS- ODER BERUFSBEGLEITENDes STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) STAATLICH und INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS branchenspezifischer Schwerpunkt möglich ohne Abitur

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) AUSBILDUNGS- ODER BERUFSBEGLEITENDes STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) STAATLICH und INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS branchenspezifischer Schwerpunkt möglich ohne Abitur

Mehr

Bildung braucht Perspektive gemeinsam - regional - zukunftsorientiert

Bildung braucht Perspektive gemeinsam - regional - zukunftsorientiert Bildung braucht Perspektive gemeinsam - regional - zukunftsorientiert www.bs-eutin.de GEMEINSAM. REGIONAL. ZUKUNFTSORIENTIERT. Bildung schafft Perspektiven für die berufliche genauso wie für die persönliche

Mehr

BACHELOR OF SCIENCE INTERDISZIPLINÄRE GESUNDHEITSVERSORGUNG (B.Sc.)*

BACHELOR OF SCIENCE INTERDISZIPLINÄRE GESUNDHEITSVERSORGUNG (B.Sc.)* AUSBILDUNGS- ODER BERUFSintegriertes STUDIUM BACHELOR OF SCIENCE INTERDISZIPLINÄRE GESUNDHEITSVERSORGUNG (B.Sc.)* STAATLICH und INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS branchenspezifischer Schwerpunkt

Mehr

Physiotherapie B.Sc. Duales Studium

Physiotherapie B.Sc. Duales Studium Physiotherapie B.Sc. Duales Studium Berufsbild und Tätigkeitsfelder Das Berufsbild unserer Absolventinnen und Absolventen liegt in der diagnostischen und therapeutischen Ergänzung der klassischen Medizin

Mehr

Master of Arts (ohne Erststudium)

Master of Arts (ohne Erststudium) 1 von 6 18.12.2007 18:49 Dies ist der Zwischenspeicher von G o o g l e für http://www.akad-teststudium.de/_sir2cjeqaaaac_tf G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 80. Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences

Mitteilungsblatt Nr. 80. Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences Mitteilungsblatt Nr. 80 Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur DIE PRÄSIDENTIN 21.10.2002 Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich S.

Mehr

Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger (m/w)

Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger (m/w) A u s in b 3 berufsbegleitende Jahren i d l n u g Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger (m/w) Ein zukunftsorientierter Beruf, der viele Karrierewege und Arbeitsfelder in der Praxis bietet Von

Mehr

Durchlässigkeit im Hochschulsystem

Durchlässigkeit im Hochschulsystem Durchlässigkeit im Hochschulsystem Das FOM Open Business School-Konzept eine empirische Betrachtung Prof. Dr. Guido Pöllmann Agenda 1. Bildungspolitische Rahmenbedingungen 2. Durchlässigkeit - Umsetzung

Mehr

Vorstellung des dualen Studiengangs Bachelor of Laws (Öffentliche Verwaltung Brandenburg)

Vorstellung des dualen Studiengangs Bachelor of Laws (Öffentliche Verwaltung Brandenburg) Vorstellung des dualen Studiengangs Bachelor of Laws (Öffentliche Verwaltung Brandenburg) Auch für das Einstellungsjahr 2016 bietet der Landkreis Märkisch-Oderland jungen Menschen die Möglichkeit, ein

Mehr

Studieren neben dem Beruf. Bachelor of Arts Betriebswirtschaft STUDIENZENTRUM FULDA

Studieren neben dem Beruf. Bachelor of Arts Betriebswirtschaft STUDIENZENTRUM FULDA Studieren neben dem Beruf Bachelor of Arts Betriebswirtschaft STUDIENZENTRUM FULDA Das Studium auf einen Blick Vier Jahre studieren zwei Abschlüsse: Bachelor of Arts (B. A.) Betriebswirtschaftslehre und

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) AUSBILDUNGS- ODER BERUFSBEGLEITENDes STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) STAATLICH und INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS branchenspezifischer Schwerpunkt möglich ohne Abitur

Mehr

Pädagogische Weiterbildung

Pädagogische Weiterbildung Pädagogische Weiterbildung mit Hochschulzertifikat Modul 1: Fachdidaktik Modul 2: Medizinpädagogik Modul 3: Erwerb von Lehrkompetenz Pädagogische Weiterbildung Pädagogische Weiterbildungen auf Hochschulniveau

Mehr

Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) Rheine KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 36,31. monatlich* Management-Qualifikation auf Bachelor-Niveau

Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) Rheine KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 36,31. monatlich* Management-Qualifikation auf Bachelor-Niveau KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 36,31 monatlich* Laufzeit 36 Monate, u.v. bei Bezug aller möglichen Zuschüsse vgl. Seite 9 Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) ManagementQualifikation auf BachelorNiveau

Mehr

FAKULTÄT WIRTSCHAFT ANGEWANDTE PFLEGEWISSENSCHAFTEN (B.A.)*

FAKULTÄT WIRTSCHAFT ANGEWANDTE PFLEGEWISSENSCHAFTEN (B.A.)* FAKULTÄT WIRTSCHAFT ANGEWANDTE PFLEGEWISSENSCHAFTEN (B.A.)* Für beruflich qualifizierte Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-innen Altenpfleger/-innen BERUFSBEGLEITEND

Mehr

FB GESTALTUNG. fachbereich gestaltung Bildungsgänge und Abschlüsse

FB GESTALTUNG. fachbereich gestaltung Bildungsgänge und Abschlüsse FB GESTALTUNG fachbereich gestaltung Bildungsgänge und Abschlüsse FACHBEREICH GESTALTUNG RICHTIG SCHÖN.... BIS ZUM ABITUR. Sie haben sich schon immer für die schönen Dinge des Lebens interessiert? Dann

Mehr

Berufsqualifikationen und Hochschulstudium

Berufsqualifikationen und Hochschulstudium Berufsqualifikationen und Hochschulstudium Berufsqualifikationen Herzlich Willkommen Immer mehr STB-Mitglieder suchen nach Möglichkeiten, ihr Interesse an Sport, Fitness und Gesundheit zum Beruf zu machen.

Mehr

Personal und Recht. Business Administration Bachelor of Arts (B.A.) Studienbeginn: 30. September 2016

Personal und Recht. Business Administration Bachelor of Arts (B.A.) Studienbeginn: 30. September 2016 Studienbeginn: 30. September 2016 Business Administration Bachelor of Arts (B.A.) Personal und Recht Berufsintegriertes Studium mit arbeitnehmerorientierter Ausrichtung Gute Arbeit gestalten n Der B.A.

Mehr

Notfallsanitäter: der neue Beruf im Rettungsdienst

Notfallsanitäter: der neue Beruf im Rettungsdienst Bildungswerk Sachsen gemeinnützige GmbH Bremer Straße 10d, 01067 Dresden Tel./Fax 0351 43339-30/39 Stand: 05.05.2014 Notfallsanitäter: der neue Beruf im Rettungsdienst Am 1. Januar 2014 wird mit Inkrafttreten

Mehr

BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.) AuSBILdunGS- OdER BERuFSBEGLEITEndES STudIuM BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.) STAATLICH und InTERnATIOnAL AnERKAnnTER HOCHSCHuLABSCHLuSS n branchenspezif ischer Schwerpunkt möglich n ohne

Mehr

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium Schwerpunkt Physiotherapie Schwerpunkt Ergotherapie Schwerpunkt Logopädie Berufsbild und Tätigkeitsfelder Medizinischer Fortschritt,

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Tourismus-, Hotelund Eventmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat

Mehr

Ich will ein Hochschul studium und Berufspraxis Duales Studium in der Versicherungswirtschaft

Ich will ein Hochschul studium und Berufspraxis Duales Studium in der Versicherungswirtschaft Ich will ein Hochschul studium und Berufspraxis Duales Studium in der Versicherungswirtschaft Eine Branche macht Bildung 2 Ein Hochschulstudium alleine reicht mir nicht. Sie sind Schüler der Sekundarstufe

Mehr

Logistik-Bachelor. Bayern. Ein Angebot für f r eine triqualifizierende Ausbildung. in Zusammenarbeit von:

Logistik-Bachelor. Bayern. Ein Angebot für f r eine triqualifizierende Ausbildung. in Zusammenarbeit von: Ein Angebot für f r eine triqualifizierende Ausbildung in Zusammenarbeit von: LBS - Landesverband Bayerischer Spediteure E.V. Berufliche Schule Direktorat 14 Nürnberg Staatliche Berufsschule Freising Städtische

Mehr

PHYSIOTHERAPIE. Bachelor of Science (B. Sc.) Mit Theorie und Praxis zum Erfolg

PHYSIOTHERAPIE. Bachelor of Science (B. Sc.) Mit Theorie und Praxis zum Erfolg PHYSIOTHERAPIE Bachelor of Science (B. Sc.) Mit Theorie und Praxis zum Erfolg STUDIENGANG PHYSIOTHERAPIE Aufgrund der sich verändernden Bedingungen und demografischen sowie soziostrukturellen Anforderungen

Mehr

Pädagogik für den Rettungsdienst (B.A.)

Pädagogik für den Rettungsdienst (B.A.) Pädagogik für den Rettungsdienst (B.A.) berufsbegleitend Innovative Studiengänge Beste Berufschancen Pädagogik für den Rettungsdienst (B.A.) berufsbegleitend PROFIL Zielgruppe des berufsbegleitenden Studiengangs

Mehr

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V.

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. Berlin, 18. Oktober 2011 INHALT Einordnung des Themas Beispiele im Agrar- und Ernährungsbereich Beispiel

Mehr

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn und Studiendauer

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Für Berufstätige: Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Bachelor of Arts (B.A.) - Studiengang Wirtschaft und Management Hochschulbereich Open Business School exemplarischer

Mehr

Leitungsaufgaben in der Pfl ege

Leitungsaufgaben in der Pfl ege 15 Jahre Erfahrung & Erfolg Pflegeakademie Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pfl ege - Staatlich anerkannte Weiterbildung - 15 Jahre Erfahrung: Erfolg zahlt sich aus MediCon führt seit 15 Jahren mit

Mehr

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung EinE WEitErbildung, die WEitErführt. Persönlichkeit geht in führung Am Anfang gelungener Bildung stehen persönliche Motivation und Initiative. Aus

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Informationsveranstaltung zum Studiengang Bachelor of Business Administration (BBA) Agenda für den heutigen Abend 1. Steinbeis-Hochschule Berlin 2. Zulassungsvoraussetzungen 3. Assessment (Bewerbertag)

Mehr

Änderungsordnung für die Prüfungsordnungen der Studiengänge der Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Änderungsordnung für die Prüfungsordnungen der Studiengänge der Hochschule Ludwigshafen am Rhein Ausgabe 35 18.12.2014 Ludwigshafener Hochschulanzeiger Publikationsorgan der Hochschule Ludwighafen am Rhein Inhaltsübersicht: Seite 2 Seite 8 Änderungsordnung für die Prüfungsordnungen der Studiengänge

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Betriebswirtschaftslehre, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Januar,

Mehr

Unternehmensgruppe RhönEnergie Fulda. Ausbildung. Duales Studium. Mein Versorger. www.re-fd.de A

Unternehmensgruppe RhönEnergie Fulda. Ausbildung. Duales Studium. Mein Versorger. www.re-fd.de A Strom ErdGas TrinkWasser WÄRME Breitband Unternehmensgruppe RhönEnergie Fulda Ausbildung Duales Studium Mein Versorger. www.re-fd.de A Inhalt Seite RhönEnergie Fulda und ihre Töchter 03 Theorie und Praxis

Mehr

Studium über berufliche Bildung

Studium über berufliche Bildung Studium über berufliche Bildung Die berufsbildenden Schulen bieten mit ihren Bildungsgängen der Sekundarstufe II vielfältige Möglichkeiten, eine berufliche Qualifikation mit dem Erwerb einer schulischen

Mehr

Sachsen-Anhalt Fassung vom 14.12.2010 Letzte Änderung 23.01.2013. Zugang/ Zulassung/ Anerkennung

Sachsen-Anhalt Fassung vom 14.12.2010 Letzte Änderung 23.01.2013. Zugang/ Zulassung/ Anerkennung Vergleich der Landeshochschulgesetze im Hinblick auf die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung Zielgruppe: Berufs- und wirtschaftpädagogisches Fachpersonal Bundesland Zugang/

Mehr

Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management

Vom Service zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management 1. Der Begriff "Service" "Eine Dienstleistung (Service) ist eine Interaktion zwischen Anbietern und Kunden zur Wertschöpfung

Mehr

Prof. Dr. Gordon T. Rohrmair Vizepräsident für angewandte Forschung und Wissenstransfer

Prof. Dr. Gordon T. Rohrmair Vizepräsident für angewandte Forschung und Wissenstransfer 8. Hochschultag LEW Implementierung technischer Neuerungen in die wissenschaftliche Lehre am Beispiel der Hochschule Augsburg Einfluss zunehmender Komplexität auf Energie und Bildung Prof. Dr. Gordon T.

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf Technische Akademie Wuppertal Studium neben Ausbildung und Beruf Wer ist die TAW? Eine der größten Institutionen für praxisorientierte berufliche Weiterbildung in Deutschland in freier Trägerschaft. 1948

Mehr

Bildung und Erziehung in der Kindheit Schwerpunkt Leitung (B.A.)

Bildung und Erziehung in der Kindheit Schwerpunkt Leitung (B.A.) Bildung und Erziehung in der Kindheit Schwerpunkt Leitung (B.A.) Teilstudium Schwerpunkt Leitung Innovative Studiengänge Beste Berufschancen Bildung und Erziehung Schwerpunkt Leitung (B.A.) Teilstudium

Mehr

Qualitätsstandards für die Genehmigung von Rettungswachen zur praktischen Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern

Qualitätsstandards für die Genehmigung von Rettungswachen zur praktischen Ausbildung von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Abteilung Gesundheit Referat akademische Heilberufe und Gesundheitsfachberufe Qualitätsstandards für die Genehmigung von Rettungswachen zur praktischen

Mehr

Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) Sportfachwirt (IHK) Nürnberg KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 8,53. monatlich*

Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) Sportfachwirt (IHK) Nürnberg KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 8,53. monatlich* KARRIERESCHRITT JETZT! Schon ab: 8,53 monatlich* Laufzeit 36 Monate, u.v. bei Bezug aller möglichen Zuschüsse vgl. Seite 13 Fachwirt im Gesundheitsund Sozialwesen (IHK) Sportfachwirt (IHK) ManagementQualifikation

Mehr

KONTAKTSTUDIUM ZERTIFIZIERTER STAS BI-DESIGNER

KONTAKTSTUDIUM ZERTIFIZIERTER STAS BI-DESIGNER KONTAKTSTUDIUM ZERTIFIZIERTER STAS BI-DESIGNER KARRIERE DURCH KOMPETENZ STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE DER STUDIENGANG STARKE PARTNER SCHAFFEN KOMPETENZ IN KOOPERATION MIT DER STAS GMBH Die Ausbildung

Mehr

Herzlich Willkommen. an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Nardini Klinikum

Herzlich Willkommen. an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Nardini Klinikum Herzlich Willkommen an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Nardini Klinikum Das Nardini Klinikum und seine Standorte Das Nardini Klinikum ist ein Verbundkrankenhaus mit 2 Standorten: Standort

Mehr

Studienzentrum IT-Management & Informatik Informationen für neue Duale Partner

Studienzentrum IT-Management & Informatik Informationen für neue Duale Partner Studienzentrum IT-Management & Informatik Informationen für neue Duale Partner Als Dualer Partner können Sie in Zusammenarbeit mit der DHBW in nur drei Jahren Hochschulabsolventen maßgeschneidert auf die

Mehr

Ausbildung in der Medienwirtschaft und Studium der Druck- und Medientechnologie

Ausbildung in der Medienwirtschaft und Studium der Druck- und Medientechnologie Ausbildung in der Medienwirtschaft und Studium der Druck- und Medientechnologie Ausbildung in der Medienwirtschaft und Studium der Druck- und Medientechnologie 2 3 Ein Duales Studium macht aus einem normalen

Mehr

SeIT_SINCE 1848. Master-Studium

SeIT_SINCE 1848. Master-Studium SeIT_SINCE 1848 Master-Studium Physiotherapie: THERAPIEWISSENSCHAFT ERGOTHERAPIE: THERAPIEWISSENSCHAFT LOGOPÄDIE: THERAPIEWISSENSCHAFT PFLEGE: THERAPIEWISSENSCHAFT Hochschule Fresenius Unsere Tradition

Mehr

Erzieher. Ausbildung an der Privaten Schule für Sozialberufe an der Hochschule Fresenius, genehmigte Ersatzschule Frankfurt am Main

Erzieher. Ausbildung an der Privaten Schule für Sozialberufe an der Hochschule Fresenius, genehmigte Ersatzschule Frankfurt am Main Ausbildung Erzieher Ausbildung Berufsfachschulen und Fachschulen Gesundheit & Soziales Erzieher Ausbildung an der Privaten Schule für Sozialberufe an der Hochschule Fresenius, genehmigte Ersatzschule Frankfurt

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Heil- und Inklusionspädagogik

Bachelor of Arts (B.A.) Heil- und Inklusionspädagogik Bachelor of Arts (B.A.) Der Unterschied macht`s Diversity als Chance! B.A. Bildungsinstitutionen in Deutschland sind einem stetigen Wandel unterzogen. Sie folgen gesellschaftlichen Entwicklungen und bildungspolitischen

Mehr

Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) 05.03.2016 bis 31.03.2018 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske Telefon: 0951/93224-29 E-Mail: jeske.ines@ba.bbw.de Bildungswerk

Mehr

Informationen zum Studiengang Medizinpädagogik, M. A.*

Informationen zum Studiengang Medizinpädagogik, M. A.* Informationen zum Studiengang * www.srh-gesundheitshochschule.de * Der Masterstudiengang befindet sich in Akkreditierung und startet voraussichtlich zum 1. Oktober 2015. DAS PROFIL Durch die Novellierung

Mehr