ist fernwärme das naheliegendste beim klimaschutz heidelberg WÄRME

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ist fernwärme das naheliegendste beim klimaschutz heidelberg WÄRME"

Transkript

1 für euch ist fernwärme das naheliegendste beim klimaschutz heidelberg WÄRME

2 2 Fernwärme Stadtwerke Heidelberg Heidelberg war eine der ersten Kommunen, die mit einem kommunalen Klimaschutzkonzept eine Antwort auf die Herausforderung des Klimawandels gegeben haben. Seither verfolgt die Stadt ein klares Minderungsziel für den Ausstoß des Klimagases Kohlendioxid: Bis zum Jahr 2015 sollen die Emissionen gegenüber dem Basisjahr 1987 um 20 Prozent sinken. Die Stadtwerke Heidelberg sind ein wichtiger Partner, damit wir dieses Ziel erreichen und die Fernwärme eine zentrale Säule in unserem Klimaschutzkonzept. Die Stadtwerke Heidelberg haben ein Ausbaukonzept für die Fernwärme vorgelegt, das den Weg für die nächsten Jahrzehnte vorzeichnet. Wir als Stadt tragen dafür Sorge, dass die Fernwärme in neuen Stadtteilen die tragende Säule für die Wärmeversorgung wird. Dabei verbinden wir zunehmend beide Hebel zum Klimaschutz Effizienz und erneuerbare Energien. Im Kirchheimer Neubaugebiet Im Bieth etwa sichert ein Holzpelletheizwerk eine effiziente und nachhaltige Wärmeversorgung. Auch in der Bahnstadt, einem zukunftsweisenden Stadtteil mit Modellcharakter weit über Deutschland hinaus, ist die Fernwärme ein tragender Baustein in einem innovativen und zukunftsweisenden Energiekonzept. Mit dem Bau des Holz-Heizkraftwerks in einer Größenordnung, die den kompletten Bedarf der künftigen Bahnstadt und des Erschließungsgebietes Rohrbach Süd abdeckt, ist die Fernwärme in Heidelberg seit Herbst 2013 noch öko logischer. Für das Klima und eine lebenswerte Zukunft der nächsten Generationen. Dr. Eckart Würzner Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg

3 Stadtwerke Heidelberg Fernwärme 3 heidelberg WÄRME Energie intelligent genutzt Die Zukunftsenergie Fernwärme ist besonders klimaschonend, denn sie stammt aus Kraftwerken, die gleichzeitig Strom und Wärme erzeugen. Kraft-Wärme-Kopplung heißt dieses Prinzip, und damit erreichen die Kraftwerke sehr viel höhere Wirkungsgrade als Anlagen, die nur Strom produzieren und die Wärme ungenutzt in die Umwelt abgeben. Fernwärme ist eine Effizienztechnologie, die intelligent mit der knappen Ressource Energie umgeht. Bundesweit auf Platz drei Die Stadtwerke Heidelberg sind stark in der Fernwärme bundesweit liegen wir auf Platz drei bezogen auf ihren Anteil am erschließbaren Wärmemarkt. Auf dieser guten Basis können wir im Klimaschutz aufbauen. Und wir wollen noch besser werden: Deshalb haben wir uns das Ziel gesetzt, den Anteil der Fernwärme am gesamten Wärmemarkt weiter auszubauen und von aktuell 42 auf 50 Prozent im Jahr 2030 zu steigern.

4 4 Fernwärme Stadtwerke Heidelberg Sicher versorgt und immer nachhaltiger heidelberg WÄRME kommt zum größten Teil aus Mannheim und wird über den Wärmeträger Wasser in bestens gedämmten Rohren nach Heidelberg und in die Gemeinde Eppelheim transportiert. Von der Übergabestation im Pfaffengrund geht es dann weiter über das Fernwärmenetz der Stadtwerke Heidelberg bis zu den einzelnen Häusern. Über Kompaktstationen kleine, platzsparende Anlagen wird die Wärme per Wärmetauscher an das häusliche Heizungssystem abgegeben. Das Wasser kühlt dabei ab und fließt als Rücklaufwasser in einem parallelen Rohrsystem wieder nach Mannheim zurück. Sollte es einnmal Engpässe im Mannheimer Kraftwerk geben, sind Heidelberg und Eppelheim auf der sicheren Seite: Denn die Stadtwerke Heidelberg haben vier eigene Heizwerke in Rohrbach, auf dem Boxberg, im Pfaffengrund und in Bergheim. Bei Bedarf springen sie ein und garantieren die sichere Versorgung mit Fernwärme auch in kältesten Zeiten. Die Heizwerke werden außerdem um ein Holz-Heizkraftwerk ergänzt, das wir auf unserem Werksgelände im Pfaffengrund gebaut haben. Die neue Anlage läuft anders als die Spitzenlast-Heizwerke im Dauerbetrieb. Damit ist heidelberg WÄRME noch ökologischer geworden, denn das Holz-Heizkraftwerk verbindet die Effizienztechnologie Kraft-Wärme-Kopplung mit dem Einsatz erneuerbarer Energien aus der Region. Jährlich werden so künftig bis zu Tonnen CO 2 eingespart. Nach und nach wollen wir den Anteil erneuerbarer Energien an der Fernwärme weiter erhöhen. Der Bau von kleineren Blockheizkraftwerken, die mit Biomethangas betrieben werden, sind ein Schritt auf diesem Weg. Außerdem prüfen wir die Nutzung der Tiefengeothermie. Darüber hinaus planen wir den Bau eines Gas-Heizkraftwerks, denn Gas ist der emissionsärmste unter den fossilen Energieträgern, und die Energiewende braucht flexibel einsetzbare Anlagen, um die erneuerbaren Energien besser integrieren zu können.

5 Gut für das Klima Fernwärme ist ein zentraler Baustein, um den Klimaschutz vor Ort voranzubringen. Der Primärenergiefaktor ist dafür eine gute Messgröße, denn er gibt an, wie effizient der Primärenergieträger bei Gewinnung, Umwandlung und Verteilung genutzt wird. Je kleiner er ausfällt, umso effizienter ist die Energienutzung. heidelberg WÄRME hat einen Faktor von 0,63, Öl von 1,2, Gas von 1,1. Das wirkt sich auch beim CO 2 -Ausstoß aus: Fern wärme schneidet auch hier sehr gut ab. > Ein weiteres Plus der Fernwärme in Heidelberg: Durch das Holz-Heizkraftwerk ist der Anteil erneuerbarer Energien an der Wärmeerzeugung auf 14 Prozent gestiegen. Die Emissionen aus der Anlage betragen nur 0,05 Gramm CO 2 pro Kilowattstunde und senken die spezifischen CO 2 -Emissionen von heidelberg WÄRME noch weiter.

6 6 Fernwärme Stadtwerke Heidelberg Fernwärme vor Ort: So geht es weiter. Der Netzplan Wir wollen den Anteil der Fernwärme am Wärmemarkt vor Ort weiter steigern. Unser Ausbaukonzept gibt den Fahrplan vor: Das vorhandene Netz in den Heidelberger Stadtteilen Altstadt, Bergheim, Handschuhsheim, Pfaffengrund, Rohrbach, Südstadt und Weststadt verdichten wir kontinuierlich weiter. Außerdem bauen wir das Fernwärmenetz in den nächsten Jahren unter anderem in der Bahnstadt und in Wieblingen West aus. Damit können mehr und mehr Bürger die klimaschonende Wärme aus der Leitung nutzen. Um den Ausbau der Fernwärme rechtlich zu verankern, hat die Stadt Heidelberg zwei Satzungen veröffentlicht: > Satzung über die öffentliche Wärmeversorgung vom > Verzeichnis der Gebiete für die öffentliche Wärmeversorgung in der Stadt Heidelberg, 29. Ergänzungslieferung, Stand: , und 30. Ergänzungslieferung, Stand: Die Satzungen finden Sie auf der Website der Stadt Heidelberg unter: > Politik und Verwaltung > Rathaus > Ortsrecht. Stichwort: Fernwärmesatzung Legende Versorgungsgebiet Fernwärme nach Abrundung Versorgungsgebiet Nahwärme Geplanter Netzausbau Satzungsgebiet Fernwärme der Stadt Heidelberg

7 Heizwerk West Bahnstadt Heizwerk Mitte Heizwerk Im Bieth Heizwerk Boxberg Heizwerk Hasenleiser

8 Stadtwerke Heidelberg Fernwärme 7 Ganz Besonders: Im Bieth Eine Besonderheit ist das Neubaugebiet Heidelberg-Im Bieth: Hier liefert ein Holzpellet-Heizwerk die Wärme über ein Nahwärmenetz zum Haus und versorgt die Anwohner so besonders nachhaltig mit Wärme. Für dieses Gebiet gelten andere Primärenergiefaktoren sowie spezielle Anschlusskosten und Verbrauchspreise. Eine Produktinformation auf unserer Homepage bietet Ihnen weitere Informationen dazu: > Fernwärme > Fernwärme in Heidelberg. Findet sich Ihr Gebiet nicht in dem Plan? Um sicherzugehen, dass Sie an die Fernwärme angeschlossen werden können, reicht ein kurzer Anruf bei Ihren Ansprechpartnern beim Netzvertrieb (s. letzte Seite). Noch nicht am Netz? Sollte Ihr Haus in einem Gebiet liegen, das noch nicht durch das Fernwärmenetz abgedeckt ist, bieten Ihnen die Stadtwerke Heidelberg Umwelt gerne ihre Energiedienstleistungen für klimaschonende und kostengünstige Versorgungskonzepte an von der reinen Betriebsführung über Planung, Bau, Finanzierung bis zum Betrieb einer Wärmeerzeugungsanlage im Contracting. Technisch kann die Lösung vom Mikro-BHKW bis zu großen Heizzentralen reichen. Gerne erstellen wir Ihnen ein kostenfreies und unverbindliches Angebot für Ihren individuellen Bedarf. Stadtwerke Heidelberg Umwelt Norbert Hirt, Telefon: , Holger Volkmar, Telefon: , 8 Fernwärme Stadtwerke Heidelberg heidelberg WÄRME weil kaum etwas komfortabler ist Fernwärme vereint ökologische Vorteile mit vielen Nutzen für die Kunden, denn sie ist wirtschaftlich und zuverlässig, einfach und komfortabel. Ihre Vorteile > Schnell und einfach umgestellt: Liegt eine Fernwärmeleitung in der Nähe Ihres Gebäudes, können die Stadtwerke Heidelberg Sie sehr zügig an das Netz anschließen. Ihre Zentralheizung nutzen Sie wie gewohnt weiter. Sie können Fernwärme auch für Fußboden- und Wandheizungen sowie für Raumlufttechnik einsetzen oder sie problemlos mit Solaranlagen für Warmwasserbereitung koppeln. > Komfortabel beim Betrieb: Der Betriebs- und Wartungsaufwand ist gering: Es gibt wenig Technik im Haus, Kaminreinigung und Emissionsprüfung entfallen, und Sie brauchen nie wieder Brennstoff zu bestellen. > Rechtliche Anforderungen leicht erfüllt: Es gibt einige neuere Bauvorschriften, die den Klimaschutz voranbringen sollen und die Sie mit Fernwärme leicht erfüllen (s. Kasten rechts). > Mehr Wert für Ihre Immobilie: Mit Fernwärme erhöhen Sie den Wert Ihrer Immobilie. Denn mit dem Primärenergiefaktor von 0,63 für heidelberg WÄRME erreichen Sie im Energieausweis rund 15 Prozent bessere Energieverbrauchskennwerte. > Günstig und zuverlässig versorgt: Mit Fernwärme sind Sie unabhängig von jahreszeitlichen Preisschwankungen und Engpässen auf den Rohstoffmärkten. So können Sie Ihre Energiekosten besser planen. > Platz sparend und sauber: Kessel und Brenner werden gegen eine kompakte Fernwärme-Hausstation ausgetauscht. Sie benötigen keinen Raum für die Lagerung von Brennstoffen, und die Wohnung ist frei von Abgasen und Lärm.

9 Stadtwerke Heidelberg Fernwärme 9 Rechtliche Vorgaben Klimaschutz im Fokus Die Energieeinsparverordnung (EnEV) fordert, dass Neubauten und Gebäude, an deren Hülle wesentliche Änderungen vorgenommen werden, einen deutlich niedrigeren Bedarf an Primärenergie für Heizung, Klimatisierung und Warmwasser haben als zuvor. Wenn Sie die Mindestanforderungen zur Dämmung einhalten, ist heidelberg WÄRME mit seinem Primärenergiefaktor von 0,63 eine günstige, klimaschonende und komfortable Lösung, um die EnEV zu erfüllen. Besonders interessant ist Fernwärme auch für alle, die ihre Heizungsanlage sanieren oder neu bauen. Denn nach dem Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) des Landes Baden-Württemberg sind Sie verpflichtet, bei Sanierung zehn Prozent bzw. bei Neubau 20 Prozent der Heiz energien aus erneuerbaren Energien zu decken; das bundesweit gültige Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) fordert bei Neubauten sogar noch höhere Werte. Mit heidelberg WÄRME sind diese Anforderungen schon erfüllt einfach und kostengünstig.

10 10 Fernwärme Stadtwerke Heidelberg Kompaktstation Modell Heidelberg Kompaktstationen sind das Herzstück Ihrer Fernwärmeheizung und das Bindeglied zwischen Ihrem Haus und dem Fernwärmenetz. Der Heizungsinstallateur liefert Ihnen die Kompaktstation anschlussfertig. In die Kompaktstation Modell Heidelberg ist die langjährige Erfahrung der Stadtwerke Heidelberg eingeflossen. Wir haben das Modell gemeinsam mit Fachunternehmen entwickelt. Die Modelle sind Platz sparend, übersichtlich und für jeden leicht bedienbar. Außerdem stellen sie sicher, dass alle Arbeiten schnell und kostengünstig erledigt werden können bei der Wartung ebenso wie beim Zählerwechsel oder beim Austausch von Geräten bei Störungen. Die Angebotspalette reicht von 20 Kilowatt starken Geräten für Ein- bis Zwei- Familienhäuser bis zu 160 Kilowatt für Mehrfamilienhäuser. Die Heizungsfachfirmen können die Modelle über den Hersteller beziehen. Größere Stationen können auch speziell für Sie gebaut werden. Schema eines Mehrfamilienhauses mit Fernwärme-Anschluss Trinkwasser Hausanschlussleitung Liefergrenze Stadtwerke Heidelberg Kompaktstation

11 Der Mehrwert für Sie Rundum gut betreut Für alle unsere Leistungen haben Sie einen zentralen Ansprechpartner, der Sie über die gesamte Projektlaufzeit persönlich betreut und dafür sorgt, dass Sie den Fernwärmeanschluss günstig und mit möglichst wenig Aufwand für Sie erhalten. Kompetent und leistungsstark Dabei profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung unserer Mitarbeiter, die ihr Können jährlich bei rund 100 neuen Kunden auf ein Neues beweisen. Qualität und Sicherheit in allen unseren Prozessen Unsere Prozesse sind TSM-zertifiziert und haben damit ein geprüftes Technisches Sicherheitsmanagement als Nachweis, dass wir unsere Prozesse optimal aufgestellt haben. Schnell und immer erreichbar Wir sind hier vor Ort für Sie da und schnell bei Ihnen am Haus. Und bei Störungen erreichen Sie uns rund um die Uhr. 24 Stunden am Tag an sieben Tagen die Woche (Telefon: ). Damit bieten wir Ihnen höchste Versorgungssicherheit.

12 12 Fernwärme Stadtwerke Heidelberg So rechnen sich die Kosten für heidelberg WÄRME Die Verbrauchskosten für die Fernwärme setzen sich zusammen aus: > dem Arbeitspreis für den Wärmeverbrauch, > dem Grundpreis, der einmal jährlich für die Bereitstellung der Leistung berechnet wird und sich nach der eingestellten durchfließenden Wassermenge bemisst, > dem Messpreis, der sich nach dem Anschlusswert eines Hauses richtet. Die aktuellen Preise für die jährlichen Verbrauchskosten finden Sie im Internet unter > Fernwärme > Preise. Zusätzlich entstehen einmalig Investitionskosten > für die Umstellung der Hausheizung auf die Fernwärme durch die von Ihnen beauftragte Fachfirma, > für den Anschluss des Hauses an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Heidelberg. Privater Hausanschluss: Kosten für Anschluss und Verbrauch Nur bei Neubaugebieten: Baukostenzuschuss (einmalig) abhängig von Anschlusswert Öffentliche Straße Anschlusskosten (einmalig) abhängig von Länge Privater Hausanschluss Verbrauchskosten Verbrauchsmenge x Arbeitspreis Leistung x Leistungspreis Anschlusswert x Messpreis In Neubaugebieten fallen für die Bauherren Baukostenzuschüsse zur Refinanzierung der Baukosten für die Leitungen an. In den Ausbau- und Verdichtungsgebieten entfallen sie. Beispielrechnungen für Häuser in den Neubaugebieten Heidelberg Im Bieth und Bahnstadt finden Sie auf unserer Website unter > Fernwärme > Neubaugebiete.

13 Stadtwerke Heidelberg Fernwärme 13 Bezuschussung mit dem CO 2 -Bonus Die Stadtwerke Heidelberg belohnen alle Hauseigentümer, die von dem Einsatz fossiler Energieträger auf Fernwärme umsteigen und damit CO 2 einsparen, mit einer Bonuszahlung über vier Jahre: > von Gas: 100 Euro jährlich, gesamt 400 Euro > von Öl: 200 Euro jährlich, gesamt 800 Euro > von Heizstrom, Kohle, Holzeinzelofen: 300 Euro jährlich, gesamt Euro Weitere Förderprogramme Die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW > gibt Investitionszuschüsse an Hauseigentümer, wenn sie auf Fernwärmeversorgung umstellen oder einen Anschluss mit Übergabestation erneuern, > stellt allen, die in Modernisierung investieren, Kredite für einen Fernwärmeanschluss zur Verfügung. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Hausbank. Wichtig für Sie: Der Antrag auf Investitionszuschuss oder Kredit muss vor Auftragsvergabe und Baubeginn bei Ihrer Hausbank vorliegen. Weitere Informationen zur Förderung finden Sie im Internet unter > Fernwärme > Förderung. Eine wirtschaftliche Entscheidung Wer kalkulieren möchte, wie sich Fernwärme kostenmäßig im Vergleich zu anderen Wärmeversorgungssystemen darstellt, braucht einen umfassenden Blick auf das Gesamtsystem. So ist die Haustechnik für Fernwärme wartungsfrei, und die eingebauten Armaturen oder Wärmetauscher verschleißen so gut wie gar nicht. Außerdem entfallen die Kosten für den Schornsteinfeger. Darüber hinaus gibt es günstige Kredite und den CO 2 -Bonus der Stadtwerke Heidelberg. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Entscheidung für ein Heizungssystem mit Wirtschaftlichkeitsberechnungen.

14 Ihr Weg zur intelligenten und klimaschonenden Wärme aus der Leitung Kunde (1) prüft, ob das Gebäude in Gebiet mit Fernwärmeanschlussmöglichkeit liegt Stadtwerke Heidelberg gerne auch mit den Experten aus dem Netz vertrieb (2) vereinbart ein Gespräch mit dem Netz vertrieb der Stadtwerke Heidelberg (3) führen einen Hausbesuch mit Vorortberatung durch (4) schlagen vor, wie das Haus an die Fernwärmeleitung angeschlossen wird und erstellen ein Angebot für Hausanschluss unter Angabe des CO 2 -Bonus, den der Hauseigentümer über vier Jahre zurückerstattet bekommt (5) holt einen Kostenvoranschlag eines Heizungsbauers zur Umstellung seiner Hausanlage ein (6) beauftragt die Stadtwerke Heidelberg mit Anschluss an die Fernwärme (7 a) beauftragt den Heizungsbauer, die technische Umstellung vorzunehmen (9) heizt mit Fernwärme (7 b) erhalten die Genehmigungsunterlagen vom Heizungsbauer und erfahren so den Anschlusswert des Gebäudes (7 c) schließen das Gebäude an das Versorgungsnetz an (8) setzen die Anlage in Betrieb und bauen den Zähler ein

15 Ihre Ansprechpartner Wenn Sie Fragen zur Zukunftsenergie Fernwärme haben oder sich umfassend informieren möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Beate Eitelbuß Telefon: Michael Langenstein Telefon: Volker Rieger Telefon: Bernd Ehret Telefon: heidelberg WÄRME ein Angebot der Stadtwerke Heidelberg Die Stadtwerke Heidelberg sind ein moderner regionaler Energieversorger mit Tradition. Wir versorgen die Stadt Heidelberg und unsere Partnergemeinden zuverlässig mit Energie und Dienstleistungen zum Teil seit mehr als 100 Jahren. Als Unternehmen der Stadt Heidelberg sind wir eng mit der Stadt und der Region verbunden. Als fünftgrößter Arbeitgeber in Heidelberg mit rund Mitarbeitern und als Auftraggeber sind wir eine feste Wirtschaftsgröße in der Region. Wir schaffen Werte für die Menschen, die hier leben. oder Besuchen Sie auch unsere Homepage:

16 Stadtwerke Heidelberg GmbH Kurfürsten-Anlage Heidelberg Telefon: Telefax:

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg.

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Neue Energie für Ihr Zuhause. Seit Jahren arbeiten die Stadtwerke Duisburg AG und die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erfolgreich zusammen. Diese

Mehr

Mögliche Förderprogramme für den Anschluss an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH

Mögliche Förderprogramme für den Anschluss an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH Stand 05.04.2011 Mögliche Förderprogramme für den Anschluss an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Heidelberg Energie GmbH Förderprogramme der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) Durchführung als Einzelmaßnahme

Mehr

Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte. für dich. ist gut, was gut fürs klima ist. Ökologische Energie

Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte. für dich. ist gut, was gut fürs klima ist. Ökologische Energie Stadtwerke Heidelberg Energie Ökoprodukte 1 für dich ist gut, was gut fürs klima ist Ökologische Energie 2 Ökoprodukte Stadtwerke Heidelberg Energie Klimaschutz mit Konzept Als kommunaler Energieversorger

Mehr

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser + WÄRMESORGLOSPAKETE Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser Wärmesorglospakete für Ihre Immobilie Moderne Wärmeversorgung für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Sie hätten gern eine neue moderne Heizungsanlage

Mehr

ist eins sicher: eure energieversorgung

ist eins sicher: eure energieversorgung Stadtwerke Heidelberg Energie Produkte und Dienstleistungen 1 für euch ist eins sicher: eure energieversorgung Produkte und Dienstleistungen 2 Produkte und Dienstleistungen Stadtwerke Heidelberg Energie

Mehr

Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit

Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit Die stromerzeugende Heizung für Ihr Eigenheim 2 Süwag MeinKraftwerk Süwag MeinKraftwerk 3 Werden Sie ihr eigener Energieversorger Starten Sie jetzt die

Mehr

Wärme für Teningen Oberdorf

Wärme für Teningen Oberdorf Nachhaltige Wärme für Teningen Oberdorf Präsentation Bürgerinformationsveranstaltung in Teningen 19.11.2012 Themen 1. Begrüßung und Ansprache 2. Vortrag Teil 1 Vorstellung des Vorhabens 3. Vortrag Teil

Mehr

Energieberatung. Beratung rund um Erdgas & Solar. ebz. Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis ggmbh Am Mühlkanal 16 75172 Pforzheim

Energieberatung. Beratung rund um Erdgas & Solar. ebz. Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis ggmbh Am Mühlkanal 16 75172 Pforzheim Energieberatung ebz. Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis ggmbh Am Mühlkanal 16 75172 Pforzheim Telefon (0700) 32 90 32 90 Internet www.ebz-pforzheim.de Öffnungszeiten Dienstag und Donnerstag

Mehr

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW ENERGIEKRAFTPAKETE Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW Unser Angebot WÄRME+ MINI-BHKW Die moderne Versorgungslösung für größere Immobilien. Der Einsatz eines Mini-BHKW

Mehr

Das Erneuerbare -Wärme-Gesetz für Altbauten. L Warum es das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gibt

Das Erneuerbare -Wärme-Gesetz für Altbauten. L Warum es das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gibt Das Erneuerbare -Wärme-Gesetz für Altbauten L Warum es das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gibt 2 Einleitung Heizung und Warmwasserbereitung verursachen knapp 30 Prozent des CO 2 -Ausstosses in Baden-Württemberg.

Mehr

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Kosten sparen mit alternativen Energie-Quellen Fossile Energie-Träger wie Kohle, Öl und Gas stehen in der Kritik, für den Klimawandel verantwortlich zu sein und werden stetig

Mehr

10.06.2015. Klima-Forum 02-2015 Thema Energie Fernwärme Verdichtung

10.06.2015. Klima-Forum 02-2015 Thema Energie Fernwärme Verdichtung Klima-Forum 02-2015 Thema Energie Fernwärme Verdichtung 2 Klimaschutzkonzept der Landeshauptstadt Schwerin, Maßnahmen im Handlungsfeld der Energieversorgung Kurzbezeichnung Titel der Einsparmaßnahme CO

Mehr

Regenerative Wärmeversorgung in Pielenhofen

Regenerative Wärmeversorgung in Pielenhofen Regenerative Wärmeversorgung in Pielenhofen CC BY-SA 3.0 by Traveller 100 09. April 2015, Bürgerversammlung Pielenhofen Lisa Badum, Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerenergie Maximilian Rapp, Dezentrale Energieversorgung

Mehr

Für Karlsruhe und Rheinstetten

Für Karlsruhe und Rheinstetten Für Karlsruhe und Rheinstetten Erdgas ist sparsam, sicher und sauber. Erdgas ist die Energie der Zukunft. Bequem, sauber und kostengünstig erfüllt es alle Anfor de - rungen, die an heutige Energielösungen

Mehr

Die häufigsten Fragen zum Nahwärmenetz

Die häufigsten Fragen zum Nahwärmenetz Die häufigsten Fragen zum Nahwärmenetz Was ist Nahwärme? Unter Nahwärme versteht man die Wärmeversorgung eines kleineren Gebiets, wie dem betrachteten Wohngebiet in Lupburg, durch einen oder mehrere Wärmeerzeuger,

Mehr

Strom für Gewerbekunden. heidelberg XL STROM und heidelberg XXL STROM: Passgenaue Versorgungsangebote auch in großen Größen.

Strom für Gewerbekunden. heidelberg XL STROM und heidelberg XXL STROM: Passgenaue Versorgungsangebote auch in großen Größen. Strom für Gewerbekunden heidelberg XL STROM und heidelberg XXL STROM: Passgenaue Versorgungsangebote auch in großen Größen. 2 Strom Gewerbe Stadtwerke Heidelberg Energie Wir setzen die Wirtschaft unter

Mehr

wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21.

wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21. wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21. wärme21 wärme21 Fit für die Zukunft Mit wärme21 haben die Stadtwerke Leipzig innovative Lösungen

Mehr

Zu Hause ist es am schönsten.

Zu Hause ist es am schönsten. Zu Hause ist es am schönsten. Unser Service für Sie: Die Förderprogramme der evm. Hier sind wir zu Hause. Abbildung: Viessmann Werke Die evm Energieberatung Wir sind vor Ort für Sie da. Ganz persönlich:

Mehr

Energieeffizient Sanieren

Energieeffizient Sanieren Energieeffizient Sanieren Fürth, 16. November 2012 Inga Schauer Referentin Vertrieb Bank aus Verantwortung KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn KfW 5.063 (einschließlich

Mehr

Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz?

Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz? Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz? Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG Baden Württemberg) 5. Fachinformationsabend "Heizungserneuerung gewusst wie!" Britta Neumann Seite 1 Warum gibt es das EWärmeG?

Mehr

07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER. Die neue Heizung. Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung

07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER. Die neue Heizung. Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung Die neue Heizung 07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER Die neue Heizung Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung im wirtschaftlichen Vergleich liegt der fossile Brennstoff Gas knapp vor den

Mehr

Fernwärme aus Biogas Energie vom Bauernhof

Fernwärme aus Biogas Energie vom Bauernhof Fernwärme aus Biogas Energie vom Bauernhof Fernwärme im Neubaugebiet Lützelsachsen Ebene alle Vorteile auf einen Blick: Die Stadt Weinheim hat beim Bebauungsplan des Neubaugebiets Lützelsachsen Ebene großen

Mehr

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Antworten auf alle Energiefragen lassen Sie sich kostenfrei beraten Energieberatung durch

Mehr

Alles zum Thema Sanierung

Alles zum Thema Sanierung Alles zum Thema Sanierung Fördermittel gesetzliche Auflagen Praxistipps vorgetragen von Dipl. Ing. Alexander Kionka Agenda 1. Warum Sanierung? 2. Fördermittel für Altbausanierungen 3. gesetzliche Auflagen

Mehr

Contracting. Die intelligente Energieversorgung. Umweltfreundlich und wirtschaftlich.

Contracting. Die intelligente Energieversorgung. Umweltfreundlich und wirtschaftlich. Haben Sie noch Fragen? Wenden Sie sich an unser Team Contracting Telefon: 0 71 21/5 82-35 32 Telefax: 0 71 21/5 82-33 20 E-Mail: wärme@fairenergie.de Internet: www.fairenergie.de Contracting. Die intelligente

Mehr

Das neue Marktanreizprogramm des Bundes Rückenwind für den kommunalen Klimaschutz

Das neue Marktanreizprogramm des Bundes Rückenwind für den kommunalen Klimaschutz Heizen mit erneuerbaren Energien Das neue Marktanreizprogramm des Bundes Rückenwind für den kommunalen Klimaschutz Heidelberg, 23. September 2015 Dr. Ralph Baller, Referatsleiter im Bereich Erneuerbare

Mehr

KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung

KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung Potsdam, 24. September 2012 Universität Potsdam Stephan Gärtner KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin

Mehr

Entscheidungshilfe Heizsysteme

Entscheidungshilfe Heizsysteme Seite 1 von 8 Entscheidungshilfe Heizsysteme Die richtige Heizung am richtigen Ort 1. Die richtige Heizung am richtigen Ort Seite 2 von 8 In der Schweiz entfallen mehr als 40% des Energieverbrauchs und

Mehr

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung Willkommen zu Hause Energetische Modernisierung Moderne Planung Wohnraum für die Zukunft schaffen Energieeffizienter Umbau/Anbau Schwellenfrei umbauen und leben Perfekt finanzieren Fördermittel sichern

Mehr

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN Informationen zu den KfW-Förderprodukten für private Haus- und Wohnungseigentümer Sehr geehrte Haus- und Wohnungseigentümer, wer sein Haus energetisch

Mehr

IMPRESSUM. Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin

IMPRESSUM. Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin IMPRESSUM Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin Fotos: Titel: istock.com / DSGpro, istock.com / breckeni, RoyStudio.eu / Shutterstock.com,

Mehr

Angaben in Anzeigen bei Energieausweis nach EnEV 2014 (neuer Ausweis)

Angaben in Anzeigen bei Energieausweis nach EnEV 2014 (neuer Ausweis) Wohngebäude Nichtwohngebäude Angaben in Anzeigen bei Energieausweis nach EnEV 2014 (neuer Ausweis) Art des Energieausweises: Energiebedarfs- oder Energieverbrauchsausweis Endenergiebedarf Art des Energieausweises:

Mehr

!"#$%&'()*+,+%"-+./01"1)02-1+"3+%"-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#<+)/*+!"#$%&'()*=

!#$%&'()*+,+%-+./011)02-1+3+%-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#<+)/*+!#$%&'()*= !"#$%&'()*+,+%"-+./01"1)02-1+"3+%"-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#

Mehr

CO 2 Gebäudesanierung. Gut für Sie - gut fürs Klima.

CO 2 Gebäudesanierung. Gut für Sie - gut fürs Klima. CO 2 Gebäudesanierung. Gut für Sie - gut fürs Klima. Grußwort des Ministers Die Energiewende ist ein großes Projekt mit vielen Facetten. Ein zentraler Baustein: Die CO 2 -Gebäudesanierung. Unsere Programme

Mehr

Heizen mit Erdgas- jetzt günstig umrüsten!

Heizen mit Erdgas- jetzt günstig umrüsten! Heizen mit Erdgas- jetzt günstig umrüsten! Tag der Städtebauförderung, Informationen zum Thema heizen mit Erdgas Bleicherode, 09. Mai 2015 Uta Torka Energieberatung /Smart Home Agenda 1. Thüringer Energie

Mehr

Guter Rat zum 5-Liter-Haus

Guter Rat zum 5-Liter-Haus Tipps zur energetischen Gebäudemodernisierung Dr. Walter Witzel MdL Energiepolitischer Sprecher Januar 2001 Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Baden-Württemberg Konrad-Adenauer-Str. 12 70173 Stuttgart

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Nichtwohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Nichtwohngebäude ENERGIEAUSWEIS für Nichtwohngebäude gemäß den 16 ff. Energieeinsparverordnung (EnEV) Gültig bis: 13.04.2021 1 Gebäude Hauptnutzung / Gebäudekategorie Adresse Gebäudeteil Baujahr Gebäude Baujahr Wärmeerzeuger

Mehr

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Willkommen in meinem smarten Zuhause. Ich bin Paul. Gemeinsam mit meinem Hund Ben lebe ich in einem Smart Home. Was

Mehr

Erdgas Energieträger der Zukunft.

Erdgas Energieträger der Zukunft. Jetzt zu Erdgas wechseln! Heizkosten senken: Erdgas Energieträger der Zukunft. Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm Netze GmbH 2 Wissenswertes über Erdgas Erdgas pure Energie aus der Mitte der Erde In Verbindung mit

Mehr

Heizen Sie Ihr Geld nicht durch den Kamin! Karlsruhe, 14.04.2011

Heizen Sie Ihr Geld nicht durch den Kamin! Karlsruhe, 14.04.2011 Unabhängig und kompetent Heizen Sie Ihr Geld nicht durch den Kamin! Karlsruhe, 14.04.2011 Tatsache Vom Jahr 2000 bis 2020 werden mehr Rohstoffe aufgebraucht als während des gesamten 20. Jahrhunderts. Seite

Mehr

Fernwärme im Neubaugebiet Lützelsachsen Ebene alle Vorteile auf einen Blick:

Fernwärme im Neubaugebiet Lützelsachsen Ebene alle Vorteile auf einen Blick: Seite 1 Seite 2 Fernwärme im Neubaugebiet Lützelsachsen Ebene alle Vorteile auf einen Blick: Die Stadt Weinheim hat beim Bebauungsplan des Neubaugebiets Lützelsachsen Ebene großen Wert auf den Klimaschutz

Mehr

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Swea Evers B.A., Hochbauingenieurin und zertifizierte Energieberaterin Ausstellungsleiterin des SHeff-Z an den Holstenhallen in Neumünster Beiratsseminar der

Mehr

Die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten zum geplanten Erneuerbare-Wärme-Gesetz

Die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten zum geplanten Erneuerbare-Wärme-Gesetz Die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten zum geplanten Erneuerbare-Wärme-Gesetz Stand 10/07 Vorbemerkung Mit dem Entwurf für ein Erneuerbare Wärme-Gesetz betritt Baden-Württemberg auf dem Gebiet

Mehr

Wärme-Bonus. Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf.

Wärme-Bonus. Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf. 500 Wärme-Bonus Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf. Erneuern Sie Ihre alte Heizung nachhaltig. Wünschen Sie sich eine neue Heizung, weil Ihre alte

Mehr

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe aus dem Hause der AG - Aktiengesellschaft. Inhalt 3 öko 5 aqua 7 paket 9 2 Strom... ganz selbstverständlich Einfach, schnell und unkompliziert... Wir versorgen Sie sicher, zuverlässig, günstig und Haben

Mehr

Wie spart man im Energiemanagement. Zeit und Geld? Energie plus Services: Das Komplettpaket für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft!

Wie spart man im Energiemanagement. Zeit und Geld? Energie plus Services: Das Komplettpaket für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft! Wie spart man im Energiemanagement für den Bestand Zeit und Geld? Energie plus Services: Das Komplettpaket für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft! Energie plus Services Unser Komplettpaket reduziert

Mehr

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren?

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Die Energiewende ein gutes Stück Arbeit. Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Ihr Weg in ein energieeffizientes Zuhause Warum sanieren? 5 Gründe, jetzt Ihre persönliche Energiewende zu starten:

Mehr

Dezentrale Energieversorgung durch BürgerInnen-Engagement am Beispiel Stromselbstversorgungs GbR

Dezentrale Energieversorgung durch BürgerInnen-Engagement am Beispiel Stromselbstversorgungs GbR Dezentrale Energieversorgung durch BürgerInnen-Engagement am Beispiel Stromselbstversorgungs GbR ÜBERSICHT - Technik BHKW - Energieeffizienz im Vergleich - Finanzierung des Projekts - Besonderheiten der

Mehr

Integriertes Klimaschutzkonzept Stadt Ostfildern

Integriertes Klimaschutzkonzept Stadt Ostfildern Integriertes Klimaschutzkonzept Stadt Ostfildern Kurzzusammenfassung des Abschlussberichts Das Integrierte Klimaschutzkonzept für Ostfildern umfasst Ergebnisse in fünf aufeinander aufbauenden Abschnitten:

Mehr

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm (Sie können diese Bestätigung zusammen mit dem Kreditantrag bei der KfW einreichen oder der KfW die Angaben im Kreditantrag mitteilen.

Mehr

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien München, 4.12.2013 Nürnberg, 10.12.2013 Daniela Korte Bank aus Verantwortung Förderprodukte für Wohnimmobilien Förderprogramme sind kombinierbar Neubau Energieeffizient

Mehr

RWE HOMEPOWER MIKRO-KWK. NEHMEN SIE IHRE ENERGIEVERSORGUNG SELBST IN DIE HAND.

RWE HOMEPOWER MIKRO-KWK. NEHMEN SIE IHRE ENERGIEVERSORGUNG SELBST IN DIE HAND. RWE HOMEPOWER MIKRO-KWK. NEHMEN SIE IHRE ENERGIEVERSORGUNG SELBST IN DIE HAND. Die stromerzeugende Heizung mit Öko-Intelligenz. RWE Effizienz GmbH Freistuhl 7 44137 Dortmund T +49 800 88 88 861 I www.rwe.com

Mehr

Wir elektrisieren den Kraichgau! Bürger-Energie-Genossenschaft Adersbach-Sinsheim-Kraichgau

Wir elektrisieren den Kraichgau! Bürger-Energie-Genossenschaft Adersbach-Sinsheim-Kraichgau Wir elektrisieren den Kraichgau! Bürger-Energie-Genossenschaft Adersbach-Sinsheim-Kraichgau Wer wir sind... Wir sind die Bürger-Energie-Genossenschaft im Kraichgau, mit ca. 200 Mitgliedern und über 1.000

Mehr

Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren

Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren Freiburg, 13.04.2013 Eckard von Schwerin KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

Dialogforum Energieeffizienz des BMWi

Dialogforum Energieeffizienz des BMWi Die Bank, die Ihre Sprache spricht. Dialogforum Energieeffizienz des BMWi Finanzierungsansätze für Energieeffizienzinvestitionen im Bereich Contracting 20. September 2013 Aktuelle Situation bei der öffentlichen

Mehr

Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW!

Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW! Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW! Berlin, 16.04.2013 Veranstaltungsreihe Berliner Bezirke Walter Schiller KFW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern

Mehr

KOMPLETTER WÄRME-SERVICE FÜR RATINGEN

KOMPLETTER WÄRME-SERVICE FÜR RATINGEN KOMPLETTER WÄRME-SERVICE FÜR RATINGEN IHRE HEIZUNG KOSTET? UNSER WÄRMESERVICE SPART! Greift Ihnen Ihre Heizung auch ständig in die Tasche? Dann kommt sie wohl noch aus einer Zeit, als man sich über Energiekosten

Mehr

Strom und Gas von EWB!

Strom und Gas von EWB! Strom und Gas von EWB! Näher dran! Strompreisgarantie bis 31.12.2015 25 Euro Kombibonus 05223 967-167 EWB Strom - Gut für uns! EWB Strom und Gas vom Stadtwerk aus Bünde EWB Strom - so einfach geht s! Die

Mehr

Leipziger Institut für Energie BERLIN HAMBURG LEIPZIG

Leipziger Institut für Energie BERLIN HAMBURG LEIPZIG Leipziger Institut für Energie BERLIN HAMBURG LEIPZIG Werner Bohnenschäfer volkanersoy/fotolia hofschlaeger/pixelio Energieträgerwahl im Wohnungsbestand Heizsysteme im Spannungsfeld von Politik, Klima

Mehr

Energie für Mühlheim 2015

Energie für Mühlheim 2015 Energie für Mühlheim 2015 Die Wahltarife Strom und Gas werden günstiger! Wir machen das. Ihre Stadtwerke mühl heim ammain So setzt sich unser Strom zusammen Gesamtmix der Stadtwerke Mühlheim 2013 Mühlheim

Mehr

Stadtwerke als wichtige Akteure für eine zukunftsfähige Energieversorgung

Stadtwerke als wichtige Akteure für eine zukunftsfähige Energieversorgung Stadtwerke als wichtige Akteure für eine zukunftsfähige Energieversorgung Markus Sägesser, Direktor von Stadtwerk Winterthur Blue-Tech, 13. September 2012 Inhalt Stadtwerke in der Schweizer Energielandschaft

Mehr

Energie als Dienstleistung

Energie als Dienstleistung Energie als Dienstleistung ENRESO-Workshop in Berlin am 26. Mai 2011 Dr.-Ing. Markus Mönig Geschäftsführer GmbH Dortmund Klimaschutz geht über 3 Wege Ziel 1 2 3 Förderung Energie- Effizienz auf Angebots-

Mehr

Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm

Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm (Diese Bestätigung kann zusammen mit dem Kreditantrag bei der KfW eingereicht werden, andernfalls sind die Angaben der KfW im Kreditantrag

Mehr

Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E.

Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E. Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E. Unser Business ist Ihre Energie. Mark-E. Ihr Energiepartner. Ob Büro, Ladenlokal, Handwerk oder Gewerbe: Die professionelle

Mehr

Dachs Profi. Jetzt beim Heizen Strom erzeugen. Die Energiewende für Ihr Unternehmen. Der Dachs. Die Kraft-Wärme-Kopplung.

Dachs Profi. Jetzt beim Heizen Strom erzeugen. Die Energiewende für Ihr Unternehmen. Der Dachs. Die Kraft-Wärme-Kopplung. Dachs Profi Die Energiewende für Ihr Unternehmen. Jetzt beim Heizen Strom erzeugen. Der Dachs. Die Kraft-Wärme-Kopplung. Die Dachs Energiewende. Familie Reinhardt und der Dachs. Eine Entscheidung, Alle

Mehr

Gute Ideen sind einfach:

Gute Ideen sind einfach: SWE Wärme compact Gute Ideen sind einfach: Ihre neue Heizung von uns realisiert. Der Heizvorteil für Clevere. SWEWärme compact : Ihr Heizvorteil Wir investieren in Ihre neue Heizung. Eine neue Heizung

Mehr

Die neue Rolle der Energieversorger im wandelnden Marktumfeld. Holger Mennigmann

Die neue Rolle der Energieversorger im wandelnden Marktumfeld. Holger Mennigmann Die neue Rolle der Energieversorger im wandelnden Marktumfeld Holger Mennigmann Wandel der Energieversorgung bis heute - Produktion/ Erzeugung Handel Bilateraler Handel und Großhandel lokale Märkte Transport

Mehr

Energieberatungsbericht

Energieberatungsbericht Energieberatungsbericht Gebäude: Haus der Vereine - Wohnungen Marktstraße 6 91804 Mörnsheim Auftraggeber: Marktgemeinde Mörnsheim Kastnerplatz 1 91804 Mörnsheim Erstellt von: Johannes Steinhauser Dipl.Ing.FH

Mehr

Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden!

Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden! Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden! Nutzen Sie Ihre Energie doppelt. Erzeugen Sie mit unserem Strom und Wärme gleichzeitig. RMB /Energie GmbH RMB/Energie denkt weiter. Seien Sie dabei Bildquelle:

Mehr

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen.

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. 02 Inhalt Was ist eine Wärmepumpe? Wie funktioniert die Wärmepumpe? Die Ökobilanz Die unterschiedlichen Wärmeträger Die Kosten Die Förderung

Mehr

Optimieren Sie Ihre Energieversorgung.

Optimieren Sie Ihre Energieversorgung. Optimieren Sie Ihre Energieversorgung. R EMB OPTIMALGas R EMB OPTIMALStrom Die Chancen des Energiemarktes Für Ihren Bedarf maßgeschneidert Wer flexibel ist, kann viel gewinnen Der Energiemarkt ist in Bewegung.

Mehr

Presseinformation. Lörrach, 30. Juli 2014

Presseinformation. Lörrach, 30. Juli 2014 Presseinformation Modellprojekt mit flexiblem Stromtarif und solarer Wärmepumpe als Klimaschutz-Heizung Heizen mit Sonne, Luft und Eis Hausbesitzer als Testkunden gesucht Lörrach, 30. Juli 2014 Wärme-

Mehr

Energie Klimaschutz Stadtentwicklung

Energie Klimaschutz Stadtentwicklung Energie Stadtentwicklung Dr. Werner Neumann Leiter des Energiereferats Stadt Frankfurt am Main Herausforderungen der Umweltpolitik, Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit Zielsetzung als Mitglied im Klimabündnis

Mehr

Pressemitteilung. Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis.

Pressemitteilung. Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis. August 2013 Die neue ROTEX HPU hybrid Gas-Hybrid-Wärmepumpe Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis In bestehenden Gebäuden werden hohe

Mehr

Neue Gesetze für die Wärmeversorgung und erneuerbare Energien. 4. Energietag Westmittelfranken MdB Josef Göppel Triesdorf, 21.

Neue Gesetze für die Wärmeversorgung und erneuerbare Energien. 4. Energietag Westmittelfranken MdB Josef Göppel Triesdorf, 21. Neue Gesetze für die Wärmeversorgung und 4. Energietag Westmittelfranken MdB Josef Göppel Triesdorf, 21. November 2009 Wofür wird die Energie verbraucht? Primärenergieverbrauch in Deutschland 2008: 3890

Mehr

Energiekonzeptstudie für die Gereuthsiedlung in der

Energiekonzeptstudie für die Gereuthsiedlung in der Energiekonzeptstudie für die Gereuthsiedlung in der Stadt Bamberg Konzept zur energetischen Sanierung der Gereuthsiedlung mit zentraler Wärmeversorgung Google maps 1. Zusammenfassung Die Stadt Bamberg

Mehr

Konzept der dezentralen Windwärme

Konzept der dezentralen Windwärme Konzept der dezentralen Windwärme Wärmeversorgung von Gebäuden vor dem Hintergrund der Energiewende und des Klimaschutzes Prof. Dr. Andreas Dahmke Prof. Dr. Ing. Constantin Kinias 1 Stand: 20. Februar

Mehr

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2. -Gebäudesanierungsprogramm

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2. -Gebäudesanierungsprogramm Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm (Sie können diese Bestätigung zusammen mit dem Kreditantrag bei der KfW einreichen oder der KfW die Angaben im Kreditantrag mitteilen.

Mehr

ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG

ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG [Dipl.-Ing.] Andreas Walter 49661 Cloppenburg Emsteker Str. 11 Telefon: 04471-947063 www.architekt-walter.de - Mitglied der Architektenkammer Niedersachsen - Zertifizierter

Mehr

Förderung energetischer Modernisierungsmaßnahmen in Wohngebäuden

Förderung energetischer Modernisierungsmaßnahmen in Wohngebäuden Förderung energetischer Modernisierungsmaßnahmen in Wohngebäuden vorher Städtische Förderzuschüsse sind erstmals auch mit Zuschüssen der KfW kombinierbar. nachher Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ein

Mehr

Die neuen Wolf Brennwertgeräte.

Die neuen Wolf Brennwertgeräte. 300 Wolf Kesseltausch-Prämie und zusätzlich Förderung kassieren Die neuen Wolf Brennwertgeräte. Neue Energieeinsparverordnung! Ab 1. Mai 2014 Die neuen Gas-Brennwertgeräte mit BlueStream Wie man aus wenig

Mehr

Förderprogramme im Bereich der energetischen Gebäudesanierung. Kerstin Kullack, 14.03.2009

Förderprogramme im Bereich der energetischen Gebäudesanierung. Kerstin Kullack, 14.03.2009 Förderprogramme im Bereich der energetischen Gebäudesanierung Kerstin Kullack, 14.03.2009 Förderprogramme Ministerium für Umwelt Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Mehr

Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick

Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick FGE-Kolloquium der RWTH Aachen 10. Juni 2010 Seite 1 Nachhaltig, unabhängig & erfolgreich Das Unternehmen 500 Kundenwachstum 569.000

Mehr

Förderungen der Energiewerke Isernhagen

Förderungen der Energiewerke Isernhagen Weil Nähe einfach besser ist. EWI. Förderungen der Energiewerke Isernhagen Gut für Sie, gut für die Umwelt. Engagiert vor Ort Wir unterstützen Energiesparer Das Förderprogramm für Elektromobilisten Starten

Mehr

Wärmepumpe in Kombination mit PV für Heizung Chancen und Herausforderungen

Wärmepumpe in Kombination mit PV für Heizung Chancen und Herausforderungen Wärmepumpe in Kombination mit PV für Heizung Chancen und Herausforderungen 28.11.2014 P3 Photovoltaik für Profis Dipl.-Ing. Hans Jürgen Bacher Strom Gas Fernwärme Wasser Verkehr Telekommunikation Kabel-TV

Mehr

Energetische Gebäudesanierung mit Ihrer Kirchenbank

Energetische Gebäudesanierung mit Ihrer Kirchenbank Die Schöpfung bewahren Verantwortung übernehmen Kosten dauerhaft senken Energetische Gebäudesanierung mit Ihrer Kirchenbank Der globale Klimawandel stellt die wohl umfassendste Gefährdung der Lebensgrundlagen

Mehr

Nachweisführung nach 10 EEWärmeG / Ersatzmaßnahmen

Nachweisführung nach 10 EEWärmeG / Ersatzmaßnahmen Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz - EEWärmeG) Nachweisführung nach 10 EEWärmeG / Ersatzmaßnahmen Diese Vorlage dient als Hilfestellung bei der

Mehr

Dimplex. Wärmepumpen. Sicher in die Zukunft:

Dimplex. Wärmepumpen. Sicher in die Zukunft: Dimplex Wärmepumpen Sicher in die Zukunft: UNABHÄNGIG VON ÖL UND GAS WENIGER CO 2 -EMISSIONEN GÜNSTIG IM BETRIEB SONNENENERGIE GANZJÄHRIG NUTZEN Wie funktioniert das Ganze? Ca. 75% der zum Heizen erforderlichen

Mehr

Heizungsmodernisierung lohnt sich!

Heizungsmodernisierung lohnt sich! Heizungsmodernisierung lohnt sich! Alle Vorteile von Erdgas-Brennwert und Solar auf einen Blick. www.moderne-heizung.de Mit dem Kompetenz-Team... Die perfekte Beratung für Ihre Heizungsmodernisierung.

Mehr

Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten

Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten Einsatz von Erneuerbaren Energien im wohnwirtschaftlichen Bereich Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten Öffentliche Förderprogramme und Produkte der Sparkasse Gießen und Volksbank Mittelhessen eg Wettenberg,

Mehr

Heizkostenvergleich nach VDI 2067 Stichtag: 15.11.2013. Vergleich der Vollkosten von Heizungssystemen Fernwärme Erdgas Heizöl Pellets

Heizkostenvergleich nach VDI 2067 Stichtag: 15.11.2013. Vergleich der Vollkosten von Heizungssystemen Fernwärme Erdgas Heizöl Pellets Stichtag: 15.11.2013 Vergleich der Vollkosten von Heizungssystemen Fernwärme Erdgas Heizöl Pellets VDI 2067 Was ist das? Die VDI 2067 ist ein technisches Regelwerk zur Berechnung der Kosten von Wärmeversorgungsanlagen.

Mehr

Erster Spandauer Energiespar-Tag. Thomas Jänicke-Klingenberg Vattenfall Europe Wärme AG Abteilungsleiter Energiedienstleistungen

Erster Spandauer Energiespar-Tag. Thomas Jänicke-Klingenberg Vattenfall Europe Wärme AG Abteilungsleiter Energiedienstleistungen Erster Spandauer Energiespar-Tag Thomas Jänicke-Klingenberg Vattenfall Europe Wärme AG Abteilungsleiter Energiedienstleistungen Inhaltsverzeichnis 1 Die Herausforderung 2 Mögliche Lösungsansätze 3 Das

Mehr

Heizungsvollkostenvergleich

Heizungsvollkostenvergleich Heizungsvollkostenvergleich Die vorliegenden Berechnungsergebnisse basieren auf Listenpreisen führender Hersteller inkl. Lieferung und Montage, so dass bei individuellen Vergleichsrechnungen andere Ergebnisse

Mehr

Energie-Trendmonitor 2014

Energie-Trendmonitor 2014 Energie-Trendmonitor 14 Die Energiewende und ihre Konsequenzen - was denken die Bundesbürger? Umfrage INHALT STIEBEL ELTRON Energie-Tendmonitor 14 Thema: Die Energiewende und ihre Konsequenzen - was denken

Mehr

Energieberatungsbericht

Energieberatungsbericht Energieberatungsbericht Gebäude: Talstr. 10a 55767 Rötsweiler-Nockenthal Auftraggeber: Herr Sascha Dengel Talstr. 10a 55767 Rötsweiler-Nockenthalr Erstellt von: Gerd Fasel Gebäudeenergieberatung Erstellt

Mehr

Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen

Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen Mit einer modernen Wärmepumpe sparen Sie mindestens 60 bis 80 % Energie, bis zu 100 % CO2 und zudem noch Steuern. Die Frage «Mit welchem System heize ich am günstigsten?»

Mehr

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Urspringen, 11. April 2013 Monika Scholz KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen Auftrag Gründung:

Mehr

Herzlich Willkommen. Mittelbadische Energiegenossenschaft e.g. Badische Energie von Bürgern für Bürger.

Herzlich Willkommen. Mittelbadische Energiegenossenschaft e.g. Badische Energie von Bürgern für Bürger. Herzlich Willkommen Mittelbadische Energiegenossenschaft e.g. Badische Energie von Bürgern für Bürger. Inhalt 1 Situation am Energiemarkt 2 Energieeffizienz 3 Erfolgreiche Projekte 4 Ihr Anteil bei der

Mehr

Produktbereich Photovoltaik

Produktbereich Photovoltaik www.hsmsolution.de Strom & Gas BHKW Photovoltaik Flüssiggas Finanzen HSM führt regelmäßig Marktbeobachtungen durch. Bei der Wahl des richtigen Energieversorgers ergeben sich Einsparungen von mehreren

Mehr