Immer Aktuell. Nutzen Sie die Vorteile der Goldenen VR-BankCard. PLUS! Seite 4. Raiffeisenbank Aschberg eg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Immer Aktuell. Nutzen Sie die Vorteile der Goldenen VR-BankCard. PLUS! Seite 4. Raiffeisenbank Aschberg eg"

Transkript

1 Immer Aktuell Das Magazin für unsere Kunden Ausgabe 07 l Oktober 2014 Nutzen Sie die Vorteile der Goldenen VR-BankCard PLUS! Seite 4 Matthias Vogel neues Mitglied im Vorstand Seite 3 Fondssparplan: Sparen nach Plan Seite 9 Ihr direkter Kontakt zu uns neues ServiceCenter Seite 16 V. l. n. r.: Ursula Polzer, Markus Müller, Richard Sing, Nadja Edtbauer, Kristina Kögel, Silvia Lemmer, Renate Krist, Tanja Geißler, Patrick Schiele, Manuel Schiele Raiffeisenbank Aschberg eg

2 Inhalt Editorial 2 Herzlich willkommen: Neues Mitglied im Vorstand 3 Goldene VR-BankCard PLUS 4 Führungswechsel im Aufsichtsrat 6 10-Jahres-Entwicklung unseres Hauses 7 Den Mitgliedern in besonderer Weise verpflichtet 7 Raiffeisenbank unterstützt das Ehrenamt 8 Einladung zum Infoabend 8 Regelmäßiges Sparen lohnt sich 9 Die neue Energieeinsparverordnung 2014 (EnEV) 10 Moderne Technik und vielseitige Aufgaben bestimmen die Ausbildung 11 Personal-News 12 Kundenreisen der Raiffeisenbank Aschberg Für junge Leute: Das VR-One4You Active-Konto! 14 Rückblick auf das Bewerberseminar im April Ferienprogramm Mitmachen beim Schulsparen 2014! 15 Unser ServiceCenter: Gehen Sie mit uns neue Wege! 16 Herzlich willkommen bei den Kinder- & Jugendspartagen Impressum Herausgeber Raiffeisenbank Aschberg eg, Römerstraße 33, Holzheim Liebe Kunden, Mitglieder und Geschäftspartner, die Generalversammlung ist für unsere Bank der Höhepunkt eines jeden Jahres. Dort berichten wir unseren Mitgliedern über die wesentlichen Entwicklungen ihrer Bank im zurückliegenden Jahr. Bereits im Juni haben wir hier die uneingeschränkte Zustimmung für die gute Arbeit von Vorstand, Aufsichtsrat und Mitarbeitern erhalten. Wir konnten wiederum solide Wachstumsraten bei der Kreditvergabe und bei den Kundeneinlagen verzeichnen. Basis für unser erfolgreiches regionales Bankgeschäft ist nach wie vor das hohe Vertrauen unserer Mitglieder und Kunden. Unsere Berater setzen sich mit viel Engagement und hoher Kompetenz bei den Privatkunden und Firmenkunden dafür ein, dass sie ihre finanziellen Ziele verlässlich erreichen. Dieser hohe Einsatz zahlt sich für unsere Kunden und für die Bank aus. Auch in Zukunft wird Ihre Zufriedenheit unser Antrieb sein. Gleichzeitig haben wir anlässlich unserer Generalversammlung in einem würdigen Rahmen die Verabschiedung unseres langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden Johann Saule vorgenommen und unser neues Vorstandsmitglied Matthias Vogel begrüßt. Gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dem gewählten Aufsichtsrat und mit dem neuen Aufsichtsratsvorsitzenden Thomas Geißler werden wir die Herausforderungen, welche die vielen Veränderungen im Bankensektor mit sich bringen, gut meistern. Machen Sie sich selbst in der aktuellen Ausgabe unseres Kundenmagazins Immer Aktuell ein Bild von unserem Haus. Eine angenehme Lektüre wünschen Ihnen Projektteam Sylvia Wolters, Leitung Tanja Geißler, Elke Lemmer, Andreas Speinle, Gerhard Mengele Konzept und Gestaltung flowconcept Agentur für Kommunikation GmbH Fotos Stefan Heigl, Gaby Zweck, Raiffeisenbank Aschberg eg Titelbild: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Tracht Josef Negele Vorsitzender des Vorstands Matthias Vogel Mitglied des Vorstands Druck Roch-Druck GmbH, Dillingen, Auflage: Stück Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Verwendung nur mit Genehmigung.

3 Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eg l Ausgabe 7 3 Herzlich willkommen: Neues Mitglied im Vorstand Matthias Vogel seit 1. Juli 2014 Mitglied des Vorstands bei der Raiffeisenbank Aschberg eg Zum 1. Juli 2014 bestellte der Aufsichtsrat der Raiffeisenbank Aschberg eg Herrn Matthias Vogel als weiteres Mitglied des Vorstands. Er übernimmt die Aufgaben des Vorstands Marktfolge sowie die Verantwortung für das Warengeschäft. Wir haben die Gelegenheit genutzt und mit Herrn Vogel ein Interview geführt. Herr Vogel, woher kommen Sie und wie war Ihr beruflicher Werdegang? Vogel: Ich bin gebürtig aus Ebern, einer Kleinstadt in Unterfranken. Nach dem Zweiten Juristischen Staatsexamen habe ich den Weg in die genossenschaftliche Bankenwelt gefunden. Über Stationen in München, Hallstadt und im Chiemgau führte mich mein Weg nach Oberfranken in den Ort Altenkunstadt zur Raiffeisenbank Obermain Nord eg. Dort habe ich in den knapp fünf Jahren die Abteilung Marktfolge Kredit und zuletzt die Abteilung Gesamtbanksteuerung geleitet. Welche Aufgaben übernehmen Sie in der Raiffeisenbank Aschberg eg? Vogel: Meine Aufgabengebiete umfassen den gesamten Marktfolgebereich der Raiffeisenbank Aschberg eg, d. h. die Aufgaben der Produktions- und Steuerungsbank. So sind in diesen Bereichen u. a. die Kreditabteilung, das Rechnungswesen, die Innenrevision sowie die Unternehmenssteuerung angesiedelt. Zusammen mit meinem Kollegen Herrn Josef Negele bin ich für die gesamte Entwicklung und Ausrichtung der Bank verantwortlich. Zusätzlich trage ich die Verantwortung für das Warengeschäft der Raiffeisenbank Aschberg eg. Wird es aufgrund des Vorstandswechsels wesentliche Änderungen im Haus geben? Vogel: Es werden sicher neue Ideen und Vorstellungen eingebracht, um die Bank für die zukünftigen Anforderungen aufzustellen. Das Geschäftsumfeld sowie die aufsichtsrechtlichen Vorgaben erfordern ein ständiges Anpassen der Organisation. Gleichwohl werden bereits eingeschlagene und bewährte Wege weiterhin beschritten. Matthias Vogel Mitglied des Vorstands Wie sieht Ihre private Situation aus? Vogel: Ich führe mit meiner Lebensgefährtin seit einiger Zeit eine Fernbeziehung. Aufgewachsen bin ich in einem ländlich strukturierten Gebiet. Nach dem Abstecher in die Großstadt habe ich für mich entdeckt, dass das Leben auf dem Land große Reize hat. Ich bin gerne in der Natur unterwegs. Was hat Sie bewogen, zur Raiffeisenbank Aschberg eg zu wechseln? Vogel: Nach jahrelanger Fortbildung und dem Durchlaufen der verschiedenen Berufsstationen habe ich mir die theoretischen und praktischen Kenntnisse angeeignet, die notwendig sind, um ein Vorstandsamt zu bekleiden. Während dieser Zeit hatte ich mir das Ziel gesetzt, das Erlernte in die Praxis umzusetzen und ein Vorstandsamt zu übernehmen. Daher freut es mich, dass mir der Aufsichtsrat der Raiffeisenbank Aschberg eg das Vertrauen entgegengebracht und mich als weiteres Vorstandsmitglied bestellt hat. Die Strukturen der Bank als ländlich geprägte Kreditgenossenschaft mit Warengeschäft sind meinem bisherigen Haus ähnlich. Ich bin mir daher sicher, dass ich mein Wissen im Sinne der Bank und der Region einsetzen kann. Welches sind für Sie die wichtigsten Elemente in Ihrer neuen Aufgabe? Vogel: Für mich steht eine risikoorientierte Geschäftspolitik im Mittelpunkt. Diese sollte mit einem stabilen und soliden Wachstum einhergehen. Hierbei sind für mich die Mitarbeiter sehr wichtig. Ich pflege einen kollegialen Führungsstil, der im Sinne der Selbstständigkeit die Mitarbeiter im Rahmen der eingeräumten Kompetenzen zu verantwortungsvollem Handeln bewegt. Nur motivierte Mitarbeiter garantieren auf Dauer einen nachhaltigen Geschäftserfolg. Hinzu kommt der Antrieb, die heimischen Kunden und Firmen im Sinne unseres genossenschaftlichen Förderauftrages zu unterstützen. Diese Unterstützung soll einhergehen mit einer vertrauensvollen und nachhaltigen Zusammenarbeit mit Kunden, Mitarbeitern und dem Aufsichtsrat. Wir wünschen Ihnen, dass Sie die Bank gemeinsam mit Herrn Negele, Ihren Mitarbeitern und neuen Ideen erfolgreich in die Zukunft führen.

4 Goldene VR-BankCard PLUS Genossenschaftliche Mitgliedschaft ist Gold wert Mitgliedschaft ist in unserer Raiffeisenbank jetzt noch mehr wert. Dazu gehört, Ideen zu entwickeln, die unsere Mitglieder nach vorn bringen. Eine dieser Ideen ist die Goldene VR-BankCard PLUS. Anstatt der blauen BankCard erhalten Mitglieder mit Girokonto ab Ende 2014 die Goldene VR-BankCard PLUS in edlem Design. Neben einer attraktiven Dividende und dem Mitspracherecht bietet unsere Bank ihren Mitgliedern mit der Goldenen VR-BankCard PLUS damit weitere geldwerte Vorteile. Einfach Karte vorzeigen und Vorteile genießen Zu den geldwerten Vorteilen der Goldenen VR-BankCard PLUS zählen Sonderkonditionen, Eintrittsrabatte, Vergünstigungen im Einzelhandel und in der Gastronomie sowie viele weitere exklusive Serviceleistungen. Und das bei zahlreichen regionalen Partnerunternehmen und den Premiumpartnern bundesweit. Werner Wahl, Prokurist und Firmenkundenbetreuer der Raiffeisenbank Aschberg eg, erläutert den Sinn und die Vorteile der neuen Goldenen VR-BankCard PLUS: Was heißt geldwerte Vorteile für die Karteninhaber? Wahl: Unsere Mitglieder haben mit der Karte weiterhin alle Möglichkeiten und Leistungen der VR- BankCard. Zusätzlich profitieren sie mit der goldenen Karte jetzt von weiteren Vorteilen. Legt der Kartenbesitzer zukünftig beim Einkauf in unseren Partnerunternehmen seine Goldene VR-BankCard PLUS vor, kommt er in den Genuss exklusiver Vorteile. Die Händler dürfen damit auf potenzielle Neukunden hoffen? Wahl: Die Hoffnung ist sicherlich berechtigt und natürlich der Grundgedanke der Aktion. Wie finden Karteninhaber die PLUS-Partner? Alle PLUS-Partner vor Ort oder überregional finden Sie unter Smartphone-Besitzer können auch unterwegs beteiligte PLUS-Partner finden. Laden Sie einfach die VR-BankCard PLUS- App herunter. Welcher Grundgedanke steht hinter der Einführung der neuen Karte? Wahl: Mit der Goldenen VR-BankCard PLUS tragen wir dazu bei, dass einerseits die Mitglieder Vorteile genießen und andererseits Kaufkraft vor Ort gebunden wird. Wenn viele Partnerunternehmen diese Idee mittragen, können wir auch etwas für unsere Region und ihre Menschen tun und alle profitieren.

5 Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eg l Ausgabe 7 5 Das sind die PLUS-Partner der Raiffeisenbank Aschberg: Eine Auswahl überregionaler Premiumpartner: Insgesamt bieten mehr als 300 Partner Vergünstigungen an. Echte 10 Prozent sparen Sparen Sie 10 Prozent auf das Logis im Hotel am Badersee bei Buchung und Bezahlung des Aufenthalts mit einer EC-Karte einer bayerischen Volksbank Raiffeisenbank.

6 Führungswechsel im Aufsichtsrat Bei der Generalversammlung (v. l. hinten): Karl Meyer (Vorstand), Siegfried Drexl, Thomas Demharter (stv. Aufsichtsratsvorsitzender); (v. l. vorne): Josef Negele (Vorstandsvorsitzender), Hildegard und Johann Saule Silberne Ehrennadel für Johann Saule Auf der 117. Generalversammlung der Raiffeisenbank Aschberg eg erhielt Johann Saule die Silberne Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes Bayern e.v. Der Geehrte war 28 Jahre als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bank tätig. GVB-Marktbereichsleiter Siegfried Drexl überreichte ihm die Auszeichnung. In seiner Laudatio blickte er auf die langjährige wertvolle Tätigkeit von Johann Saule zurück und bedankte sich für sein großes Engagement. Vorstandsvorsitzender Josef Negele gratulierte stellvertretend im Namen der Bank und nannte Saule einen Aufsichtsratsvorsitzenden, der die genossenschaftliche Idee nicht nur Kraft seines Amtes, sondern durch sein tägliches Tun vorlebte. Zum ersten Mal eine Frau im Aufsichtsrat Eine neue Ära ist angebrochen, denn zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte der Bank wurde eine Frau von den anwesenden Mitgliedern der Generalversammlung in den Aufsichtsrat gewählt. Lorenzia Eser kommt aus Aislingen und ist Steuerfachwirtin. Lorenzia Eser Thomas Geißler neuer Aufsichtsratsvorsitzender In seiner konstituierenden Sitzung im Juli 2014 wählte der Aufsichtsrat aus seiner Mitte Thomas Geißler zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Zum Stellvertreter wurde Herr Thomas Demharter wiedergewählt. Thomas Geißler Thomas Demharter

7 Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eg l Ausgabe Jahres-Entwicklung unseres Hauses Bilanzsumme in Mio. Euro Mitglieder Mitarbeiter Kundenkredite in Mio. Euro Kundengelder in Mio. Euro Warenumsatz in Mio. Euro 16,6 6, Den Mitgliedern in besonderer Weise verpflichtet Feierstunde für 50 Jahre Treue Bei der Raiffeisenbank Aschberg eg dreht sich alles um eine ganz besondere Verantwortung: die Mitgliederverpflichtung. Die Förderung der Mitglieder bildet das Fundament unseres genossenschaftlichen Geschäftsmodells. Diese einzigartige Mitgliederverpflichtung wird in exklusiven Mehrwerten und vielen weiteren Vorteilen deutlich, u. a. auch in der jährlichen Mitgliederehrung, bei der heuer wieder 28 Jubilare für 50 Jahre Treue ausgezeichnet werden konnten. Die feierliche Ehrung fand am 5. Juni in Holzheim statt. Der Vorstand persönlich nahm die Veranstaltung zum Anlass, um den langjährigen Mitgliedern für ihre treue Verbundenheit zur Raiffeisenbank zu danken. Für jeden Jubilar gab es im Anschluss an das gemütliche Beisammensein mit Kaffee und Kuchen eine Ehrenurkunde und einen schmackhaft gefüllten Präsentkorb. In seiner Ansprache betonte der Vorstand: Genossenschaftsbanken wie die Raiffeisenbank Aschberg sind vor Ort verwurzelt, fördern ihre Mitglieder und bereichern die Gesellschaft. Deswegen lohnt es sich, Teilhaber und damit Eigentümer unserer Bank zu werden. Im Bild (v. l.): Vorstandsvorsitzender Josef Negele Richard Steinbinder Aufsichtsratsvorsitzender Johann Saule Vorstand Karl Meyer Albert Ertl Kurt Urbansky Bgm. Erhard Friegel (f. Gmd. Holzheim) Hermann Mayer Ferdinand Schneider Bgm. Friedrich Käßmeyer (f. Wasserzweckverband Glöttgruppe Holzheim) Rudolf Reitmeier Georg Fischer Günter Mielke Helmut Hitzler Georg Sailer Franz Xaver Endres sen. Josef Reitenauer Wilhelm Hieber Hubert Kukla Weitere, nicht anwesende langjährige Mitglieder: Richard Auer, Fristingen Josef Federle, Fultenbach Karl Feistle, Holzheim Josef Grüner sen., Glött Johannes Hofmann, Glött Johann Maier, Kicklingen Erwin Matejka, Glött Franz Xaver Sailer, Kicklingen Richard Schuster, Aislingen Maria Schweighart, Weisingen Ulrich Wagner, Glött Helmut Wohnlich, Heudorf

8 Raiffeisenbank unterstützt das Ehrenamt Rund Euro für zweckgebundene Vorhaben Die Raiffeisenbank Aschberg eg engagiert sich seit Jahren vielseitig für die Region und für die Menschen vor Ort. Auch in diesem Jahr konnte die Bank mehrere Vereine und Institutionen mit Spenden unterstützen und damit das ehrenamtliche Engagement in der Region fördern. Bei einer kleinen Feierstunde mit symbolischer Spendenübergabe würdigte der Vorstandsvorsitzende Josef Negele den Einsatz und die ehrenamtliche Arbeit. Er betonte, in welch hervorragender Weise und zum Nutzen der Allgemeinheit die Spenden verwendet wurden und dass auch in Zukunft die Raiffeisenbank Aschberg eg gerne Spendenanfragen von Vereinen und Institutionen aus dem Geschäftsgebiet entgegennimmt. Die Bank leistet damit einen Beitrag, dass sozial wichtige und sinnvolle Projekte umgesetzt werden können. Neue Sitzbänke gesponsert für die Friedhöfe in Waldkirch und Rechbergreuthen Spendenübergabe an den Obst- und Gartenbauverein Weisingen zum 100-jährigen Vereinsjubiläum Einladung zum Infoabend Gemeinsam leben und wohnen ohne Trauschein Wilde Ehe ja! Aber mit Köpfchen. Informationsabend für Noch-Singles, Paare und Eltern, die ihre Kinder finanziell unterstützen. Viele Beziehungen funktionieren auch ohne Trauschein. So unkompliziert, wie viele denken, ist die wilde Ehe allerdings nicht, denn vor dem Gesetz gilt der Partner als Fremder egal, wie lange man schon zusammenlebt. Welche Zusatzregelungen Unverheiratete brauchen, wo es Sparpotenzial gibt und was passiert, wenn sich Nachwuchs ankündigt, ist Thema unseres Infoabends. Donnerstag, , Beginn Uhr im Konferenzsaal der Raiffeisenbank Aschberg eg Referentin: Notarin Sonja Egner Jetzt anmelden unter Telefon:

9 Regelmäßiges Sparen lohnt sich Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eg l Ausgabe 7 9 Ganz nach dem Motto Kleinvieh macht auch Mist können Sie sich schon mit kleinen Beträgen Schritt für Schritt ein finanzielles Polster schaffen. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten, Kapital aufzubauen. Sparen mit Bonus: VR-Vorsorgeplan Beweisen Sie Ausdauer beim Sparen. Zahlen Sie regelmäßig eine fixe Summe ein, und Sie werden doppelt belohnt. Denn neben Zinsen gibt es einen attraktiven Bonus. Und der wächst mit der Länge der Spardauer. Ihre Vorteile beim Sparen mit Bonus auf einen Blick: Je länger Sie sparen, desto höher ist Ihr Bonus. Ihr Geld ist im Rahmen der dreimonatigen Kündigungsfrist verfügbar. Bisher gezahlte Boni sind Ihnen auf jeden Fall sicher. Fondssparplan: Sparen nach Plan Mit einem Fondssparplan bauen Sie Stück für Stück ein kleines Vermögen auf und können damit Ihre finanziellen Ziele ganz einfach und bequem erreichen, zum Beispiel die Reise Ihres Lebens, ein neues Auto oder eine moderne Wohnungseinrichtung. Überzeugende Vorteile für einen Fondssparplan: Kleine Sparrate: Schon ab 50 Euro können Sie einsteigen und Stück für Stück Ihr Vermögen aufbauen. Flexibilität: Sie entscheiden, ob Sie jeden Monat, jeden zweiten Monat, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich ansparen möchten. Ihren Sparbetrag können Sie grundsätzlich jederzeit ändern oder aussetzen. Wenn Sie kurzfristig Geld benötigen, können Sie Ihre Fondsanteile teilweise oder komplett verkaufen. Durchschnittskosten-Effekt: Durch die unterschiedlichen Einstiegszeitpunkte kaufen Sie mit Ihren gleichbleibenden Sparbeträgen bei niedrigen Kursen mehr, bei höheren Kursen weniger Fondsanteile. Dies zahlt sich langfristig für Sie aus. Breite Risikostreuung: Mit einem Fondssparplan investieren Sie in eine Vielzahl verschiedener Wertpapiere. So können Sie schon mit kleinen Beträgen von den Renditechancen der Finanzmärkte profitieren und verteilen gleichzeitig das Risiko. Wir beraten Sie gern, wie Sie das Beste aus Ihrem Geld herausholen! Vereinbaren Sie doch gleich einen Termin für ein persönliches Gespräch bei Ihrem Berater. Jetzt beraten lassen!

10 Die neue Energieeinsparverordnung 2014 (EnEV) Bernd Wagner Leiter Immobilien Am 1. Mai 2014 ist die Novellierung der Energieeinsparverordnung in Kraft getreten. Seitdem müssen Hausbesitzer und Bauherren einige Neuregelungen beachten. Was sich für Alt- und Neubauten geändert hat: Eine Anhebung der energetischen Anforderungen an Neubauten ab dem 1. Januar 2016 um durchschnittlich 25 Prozent des zulässigen Jahres-Primärenergiebedarfes und um durchschnittlich 20 Prozent bei der Wärmedämmung der Gebäudehülle Einführung der Pflicht zur Übergabe des Energieausweises an den Käufer oder neuen Mieter und Verdeutlichung der bestehenden Pflicht zur Vorlage des Energieausweises gegenüber dem potenziellen Käufer oder Mieter bei der Besichtigung Ausweitung der Aushangpflichten von Energieausweisen sowie Einführung eines unabhängigen Stichprobenkontrollsystems für Energieausweise und Berichte über die Inspektion von Klimaanlagen Einführung der Pflicht zur Angabe energetischer Kennwerte in Immobilienanzeigen, insbesondere bei Verkauf und Vermietung, auf Wunsch des Bundesrates auch Angabe der Energieeffizienzklasse (Klasse A+ bis H) Erweiterung der Pflicht zum Austausch alter Heizkessel (Jahrgänge älter als 1985). Nicht betroffen sind Brennwertkessel und Niedertemperaturheizkessel, die einen besonders hohen Wirkungsgrad haben. Es sind jedoch viele selbst genutzte Einund Zweifamilienhäuser von der Pflicht ausgenommen, wenn die Eigentümer bereits seit dem 1. Februar 2002 die Immobilie mit mindestens einer Wohnung selbst nutzen. Warum gibt es den Energieausweis? Der Energieausweis liefert Daten zur Energieeffizienz eines Gebäudes. Die Angaben im Energieausweis erlauben einen Vergleich mit typischen anderen Gebäuden. Er gibt Anhaltspunkte für eine grobe Schätzung der künftigen anfallenden Energiekosten für eine Wohnung oder ein Haus. Zukünftige Mieter oder Käufer können diese Information in ihre Miet- oder Kaufentscheidung einfließen lassen und sich angesichts steigender Energiepreise für eine sparsame Immobilie entscheiden. Der Energieausweis bedeutet also ein Plus auf allen Ebenen: Mehr Transparenz und mehr Wettbewerb auf dem Immobilienmarkt Mehr Anreiz zur Energieeinsparung und damit auch zum Klimaschutz Zusätzliche Arbeitsplätze Worauf potenzielle Mieter oder Käufer besonders achten sollten Es gibt zwei Arten von Energieausweisen: den Bedarfs- und den Verbrauchsausweis für Wohngebäude. Beim Bedarfsausweis legt der Fachmann dem Energieausweis die Bausubstanz und die Heizungsanlage des Gebäudes zugrunde. Aufgrund des energetischen Zustandes des Gebäudes berechnet er die Energiemenge, die für Heizung, Lüftung, Klimaanlage und Warmwasserbereitung bei durchschnittlicher Nutzung benötigt wird. Der Verbrauchsausweis entsteht auf der Grundlage des erfassten Energieverbrauchs, zum Beispiel anhand der Heizkostenabrechnungen, und gibt den Energieverbrauch der Gebäudenutzer in den letzten drei Jahren an. Entscheidend ist sowohl beim Bedarfs- als auch beim Verbrauchsausweis, ob der Verbrauch eines Gebäudes im grünen oder im roten Bereich der Farbskala liegt. Grün bedeutet, dass wenig Energie für Heizung und Warmwasser benötigt wird, Rot steht für eine schlechte Energiebilanz. Die Raiffeisenbank Aschberg eg stellt Ihnen zinsgünstige Finanzierungsmittel für Ihr Modernisierungs- oder Neubauvorhaben zur Verfügung. Lassen Sie sich jetzt ausführlich von uns beraten! HEIZUNG Heizenergie pro Jahr und m 2 Wohnfläche inkl. Warmwasser im Gebäudebestand Bis 100 kwh NIEDRIG 100 bis 180 kwh IN ORDNUNG 180 bis 260 kwh HOCH Über 260 kwh VIEL ZU HOCH STROM Vierpersonenhaushalt pro Jahr ohne Warmwasser Bis kwh NIEDRIG bis kwh IN ORDNUNG bis kwh HOCH Über kwh VIEL ZU HOCH

11 Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eg l Ausgabe 7 11 Moderne Technik und vielseitige Aufgaben bestimmen die Ausbildung Thomas Mayer, Auszubildender: Zwischenzeitlich habe ich in meiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann eine komplette Saison miterlebt. Über einen der Höhepunkte die Anlieferung von Getreide möchte ich hier kurz berichten. Sie zeigt den sehr durchdachten Anlieferungsprozess mit dem Ziel kurzer Wartezeiten, einhergehend mit einer sofortigen und umfassenden Information an den Landwirt über Qualität und Menge seiner Anlieferung. Möchte ein Landwirt bei uns Ware anliefern, so ist es zuerst nötig, ein repräsentatives Muster (Stichprobe) aus dem Anlieferfahrzeug zu ziehen. Das gezogene Muster wird dann per Druckluft in das Labor transportiert, wo die Probe bearbeitet und die Messwerte mithilfe verschiedener Geräte ermittelt werden. So wird das Gut unter anderem gesiebt, auf Hektolitergewicht, Feuchtigkeit und Protein untersucht. Anschließend werden Angaben zum Erzeuger, Wiegegut und zu den festgestellten Messwerten auf dem Anlieferungsschein sowie einem externen Rückstellmusterbeutel festgehalten. Falls die Mindestanforderungen nicht erfüllt sind, wird entsprechend reagiert: Sollte die Ware beispielsweise eine zu hohe Feuchtigkeit besitzen, muss sie getrocknet werden. Anhand der Messwerte wird eine Abladestelle festgelegt, in welche die Ware nach der Kippung kommt: Der Landwirt fährt bevor er sie zur genannten Abladestelle bringt mit seinem kompletten Gespann (Traktor und Anhänger) auf die Waage für eine Bruttowiegung (mit oder ohne Fahrer). Anschließend wird die Freigabe zur Kippung der Lieferung in eine der drei vorhandenen Gossen gegeben. Ist das komplette Gut abgeladen, geht es erneut auf die Waage zur Nettowiegung, wobei darauf geachtet werden muss, dass der Fahrer wie zuvor mit seinem Gespann komplett auf der Waage steht. Auf diese Weise wird eine Verfälschung der Messergebnisse verhindert. Die Wiegemaske wird nach der Nettowiegung in zweifacher Ausfertigung gedruckt, eine für den Kunden und eine für uns. Auf unsere Fragen während der Getreideanlieferung über ihre Zufriedenheit, zur Geschäftsverbindung im Ganzen, aber auch, wie lange sie bereits Kunden unserer Warenabteilung sind, haben wir hier Stimmen unserer Landwirte eingefangen.»ich bin seit meiner Geburt Kunde der Bank und seit der Hofübergabe auch Kunde im Warenbereich. An der Warenabteilung schätze ich die regionale Nähe, die kompetenten und freundlichen Warenmitarbeiter, aber auch die marktnahen Preise und die Zuverlässigkeit. Besondere Beratung erhalte ich im Bereich der Spritzmittel. Gern nehme ich auch an den regelmäßigen Veranstaltungen der Warenabteilung teil. Ich kann die Raiffeisenbank Aschberg und auch die Warenabteilung nur weiterempfehlen und hab dies bei mancher Gelegenheit schon getan.«karl Schneider, Landwirt aus Kicklingen»Ich bin seit rund 20 Jahren Kunde der Warenabteilung. Der Kontakt kam über den Warenleiter Herrn Scheitenberger zustande. Im Besonderen schätze ich den guten Kontakt, die verlässlichen Absprachen, aber auch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich die Warenabteilung der Raiffeisenbank Aschberg weiterempfehle. Mein Gesamteindruck: eine gute Schulnote 2.«Christian Michel, Landwirt aus Leipheim»Seit ca. 30 Jahren bin ich Kunde bei der Raiffeisenbank. Gerade an der Warenabteilung schätze ich besonders den guten Service und die Beratung wie auch das breitgefächerte Warenangebot, das ich in den Bereichen Dünger, Pflanzenschutz wie auch bei Getreide nutze. Aber auch die Nähe zu meinem landwirtschaftlichen Betrieb ist für mich ein Vorteil, besonders bei der Getreideanlieferung oder auch bei der Düngerabholung. Ich merke einfach, dass hinter der Beratung Fachpersonal steht, und dies ist mir sehr wichtig. Bei der Bank schätze ich besonders, dass ich hier meine Geldgeschäfte nicht alles online, sondern vor Ort in Fristingen erledigen kann, und dies persönlich bei Fachpersonal. Mir sind der persönliche Kontakt und kurze Entscheidungswege wie auch die Regionalität sehr wichtig. Ich kann die Raiffeisenbank Aschberg nur weiterempfehlen und das tue ich auch.«wunibald Wunderle, Landwirt aus Fristingen

12 Personal-News Langjährige Mitarbeiter geehrt Ein herzliches Dankeschön für viele Jahre engagierte Betriebszugehörigkeit sprach der Vorstand fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen einer Feierstunde aus: V. l.: Josef Negele, Werner Wahl, Elisabeth Eser, Johannes Lindner, Silvia Lemmer, Bernd Wagner, Karl Meyer, Johann Saule Johannes Lindner feierte zehn Jahre, Irene Groll und Silvia Lemmer können bereits auf 25 genossenschaftliche Dienstjahre zurückblicken. Für 30 Jahre Treue und Einsatz wurde Bernd Wagner geehrt. Ein besonderer Dank für stolze 40 Jahre Betriebszugehörigkeit bei der Raiffeisenbank Aschberg eg ging an Elisabeth Eser ein Jubiläum, das in unserer modernen Arbeitswelt immer seltener wird und mit herzlichen Worten eine gebührende Anerkennung fand. Zurück aus der Elternzeit Moderne und variable Arbeitszeitmodelle unserer Bank ermöglichen einen schnellen Wiedereinstieg in das Berufsleben. Wir freuen uns, dass Melanie Kratzer diesen Schritt bereits nach einem Jahr Elternzeit vollzogen hat. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat in unserem Unternehmen einen hohen Stellenwert. Neue Mitarbeiterinnen Melanie Kratzer Versicherungsteam Holzheim Christine Peter Marktfolge Passiv Martina Spring Reinigungskraft Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Weiterbildung! Unsere zeitgemäße Bildungsarbeit fördert eine fundierte, praxisnahe Fort- und Weiterbildung und legt damit den Grundstein für die Übernahme qualifizierter Fach- und Führungsaufgaben in der Raiffeisenbank Aschberg eg. Fraya Dück Kundenberaterin Holzheim Bankfachwirtin Frankfurt School of Finance & Management Jörg Mader Kundenberater Holzheim Zertifizierter Versicherungsberater Bankfachwirt Frankfurt School of Finance & Management Florian Spring EDV Betriebswirt (VWA) Andreas Schäferling Marktfolge Aktiv Betriebswirt (VWA) Tanja Geißler Leitung Personal/ Marketing Zertifizierter Personalbetreuer BWGV Markus Bilz Organisation/Controlling Bankkaufmann Bayerischer Staatspreis

13 Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eg l Ausgabe 7 13 Kundenreisen der Raiffeisenbank Aschberg 2015 Tagesfahrt Heidelberg / 1 Tag / Sa. Ostfriesland mit Norderney / 5 Tage / Do. Mo. Unsere Leistungen für Sie - Fahrt im klassifizierten 4 ««««First-Class-Reisebus mit Bordküche und WC - Kaffee und Tee kostenlos während der Fahrt im Bus - Reiseleitung - 1 x Stadtführung Heidelberg - 1 x Schifffahrt nach Neckarsteinach Vorbehaltlich Programmänderungen Preis pro Person: 45,- Anmeldeschluss: Hotelinfo (Apart-Hotel in Norden) Zimmer mit Bad/Dusche/WC Finnische Sauna, Dampfbad Unsere Leistungen für Sie - Fahrt im klassifizierten 4 ««««First-Class-Reisebus mit Bordküche und WC - Reiseleitung - kleines Frühstück bei der Anreise - Kaffee und Tee kostenlos während der Fahrt im Bus - 4 x Übernachtung mit Frühstück - 4 x Abendessen (3-Gang-Menü) im Hotel - 1 x ganztägige Reiseleitung Ostfriesland - 1 x Eintritt + Führung im Fehn- und Schifffahrtsmuseum in Rhauderfehn - 1 x Eintritt Blumenhalle in Wiesmoor - 1 x Ortsführung durch Ditzum - 1 x Große Grachtenrundfahrt in Emden - 1 x Kirchenführung im schiefsten Turm der Welt in Suurhusen - 1 x Ortsführung durch Greetsiel - 1 x Fährüberfahrt von Norden-Norddeich nach Norderney und zurück - 1 x Inselbusrundfahrt auf Norderney - 1 x Eintritt Seehundestation in Norden - 1 x Eintritt Mayer-Werft in Papenburg Alle Rundfahrten ohne Eintrittsgelder, vorbehaltlich Programmänderungen Preis pro Person im Doppelzimmer: 524,- / Einzelzimmerzuschlag: 50,- Anmeldeschluss: Bayerischer Wald / 2 Tage / Sa. So. Hotelinfo (Akzent Hotel Antoniushof in Schönberg) - Zimmer mit Dusche/WC Sauna, Hallenbad, Liegewiese neben Panoramabahn Talstation Unsere Leistungen für Sie - Fahrt im klassifizierten 4 ««««First-Class-Reisebus mit Bordküche und WC - Reiseleitung - kleines Frühstück bei der Anreise - Kaffee und Tee kostenlos während der Fahrt im Bus - 1 x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet - 1 x Abendessen (3-Gang-Menü) im Hotel - 1 x Besuch des Klosters Metten - 1 x Eintritt Baumwipfelpfad in Neuschönau - 1 x Eintritt Glasparadies in Bodenmais - 1 x Führung + Kostprobe Bärwurzerei in Böbrach Alle Rundfahrten ohne Eintrittsgelder, vorbehaltlich Programmänderungen Preis pro Person im Doppelzimmer: 153,- / Einzelzimmerzuschlag: 10,- Anmeldeschluss: Anmeldungen bei Raiffeisenbank Aschberg eg Sieglinde Eisele Telefon: Reiseveranstalter: Mindel-Reisen Wettenhauser Straße Jettingen-Scheppach AGB laut Katalog & Webseite. Mind. 20 Teilnehmer, Absagefrist bis 2 Wochen vor Reisebeginn. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Terminvormerkung Infoabend , Uhr im Konferenzsaal der Raiffeisenbank, Römerstr. 39, Holzheim

14 Für junge Leute: Das VR-One4You Active-Konto! Unser VR-One4You Active-Konto unterstützt junge Leute dabei, schon früh den verantwortungsvollen Umgang mit Geld zu üben. Kinder haben noch keine Vorstellung davon, dass man als Erwachsener Geld verdienen und damit haushalten muss. Ein festes Taschengeld ist für Kinder der erste Schritt. Mit der Zeit entwickeln sie ein Bewusstsein dafür, was mit wie viel Geld möglich ist, wo Grenzen sind und wann sich Sparen lohnt. Damit Ihr Kind lernt, sein Geld selbst zu verwalten und einzuteilen, empfehlen wir Ihnen, das Taschengeld per Dauerauftrag zu überweisen. Mit der eigenen VR-BankCard kann Ihr Kind am Geldautomaten selbst Geld abheben, direkt im Geschäft oder in der Schulmensa bezahlen. Kontoauszüge geben jederzeit Auskunft über den aktuellen Stand der Finanzen natürlich alles ohne Kosten und nur auf Guthabenbasis. Als Mitglied Ihrer Raiffeisenbank erhält Ihr Kind eine attraktive Verzinsung auf das Girokonto oder auf unser VR-Sparbuch Active. Außerdem gibt s mit unserer exklusiven VR-One4You MemberCard tolle Vergünstigungen und Rabatte bei unseren Kooperationspartnern. Unsere Berater helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des passenden Kontos. Only for Members: Vorschau 2015 Der erste Eindruck zählt: Wir machen euch fit für das Bewerbungsgespräch! Für alle Members, die 2015 oder 2016 ihren Schulabschluss absolvieren, bieten wir unser kostenloses Bewerbertraining an. Hier lernt ihr alles rund um die Bewerbung, den Einstellungstest und das Vorstellungsgespräch. Das Training findet am 25. April 2015 in Holzheim statt. Kostenloses Bewerbertraining und Bewerbermappen Unser Seminar startet bereits zum sechsten Mal und wir freuen uns sehr über die vielen Anmeldungen und positiven Rückmeldungen, die wir dafür jedes Jahr erhalten. Ihr könnt euch bereits jetzt dafür vormerken lassen schnappt euch rechtzeitig einen der begehrten Plätze! Damit ihr euch bis dahin schon mal informieren könnt, gibt es bei eurem Berater eine kostenlose Bewerbungsmappe mit wichtigen Tipps zur Berufswahl und zur Bewerbung. Kommt vorbei und holt sie euch! Pssssssssst Aufgepasst auch für 2015 haben wir wieder tolle Ausflüge und Events für euch geplant. Diese sind noch streng geheim aber ihr erhaltet natürlich rechtzeitig alle Infos auf unserer website oder in euren Geschäftsstellen der Raiffeisenbank Aschberg eg!

15 Kundenmagazin l l Raiffeisenbank Aschberg eg eg l Ausgabe l Rückblick auf das Bewerberseminar im April 2014 Am startete unser VR-One4You-Team mit 23 Teilnehmern zum Bewerberseminar. Die Themen Bewerbung und Lebenslauf wurden detailliert besprochen, wir übten Telefon- und Vorstellungsgespräche. Unsere Teilnehmer durften sich auch durch einen Einstellungstest arbeiten! Zum Schluss gab s ein Zertifikat, das sich in jeder Bewerbung sehen lassen kann, und eine kleine süße Überraschung! Ferienprogramm 2014 Käpten Knitterbart stach in Holzheim bei der Raiffeisenbank in See. Im August fand bereits zum zweiten Mal sehr erfolgreich das große Kindertheater statt. Das Stück Käpten Knitterbart wurde von den Akteuren der Eppisburger Handpuppenbühne Franka und Andreas Kilger dargestellt. Der Seefahrer verzauberte alle Kinder und Erwachsenen mit seinen spannenden Geschichten. Denn eigentlich wollte Käpten Knitterbart das Piratenleben ja aufgeben. Aber dann hörte er von einem Schatz und änderte ganz schnell seine Meinung. Und so ging es volle Kraft voraus zur Schatzinsel. Dort lauerten jedoch viele Gefahren! Nach der Vorstellung konnten die Kinder sich noch die Puppen ganz nah ansehen. Abschließend gab es noch eine kleine Leckerei! Mitmachen beim Schulsparen 2014! Das Schulsparen hat bei der Raiffeisenbank Aschberg eg seit Jahren Tradition. Zur Sparwoche schauen Mitarbeiterinnen der Raiffeisenbank Aschberg eg in den örtlichen Grundschulen vorbei und erklären den Schülerinnen und Schülern im Unterricht, warum es sich lohnt, Geld auf die Seite zu legen, und wie wichtig es ist, den richtigen und sorgsamen Umgang mit Geld zu lernen. Gemeinsam werden die Spardosen der Schüler geleert und das gesammelte Geld auf die Sparkonten eingezahlt. Alle Schüler der 1. bis 4. Klasse sind hierzu jedes Jahr herzlich eingeladen. Für s Sparen bekommt natürlich jeder eine tolle Überraschung!

16 Unser ServiceCenter: Gehen Sie mit uns neue Wege! Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte von nun an schneller, bequemer und dennoch von Mensch zu Mensch : Ihr Alltagsgeschäft können Sie mithilfe unseres ServiceCenters zukünftig bequem telefonisch abwickeln. Für die Genossenschaftliche Beratung freuen sich unsere Berater auf Ihren persönlichen Besuch in Ihrer Filiale vor Ort. Der direkte Kontakt per Telefon unser ServiceCenter macht s möglich Die Mitarbeiterinnen im ServiceCenter beantworten Ihre Fragen schnell und unbürokratisch und erledigen Ihre Wünsche jederzeit kompetent und zuverlässig. Sie erreichen unser ServiceCenter unter: Unser ServiceCenter bietet all unseren Kunden ein umfangreiches Leistungsangebot. So können Sie viele Bankgeschäfte bequem von zu Hause aus erledigen. Einfache Terminvereinbarung Individuelle Terminvereinbarung mit unseren Beratern Rückrufservice Wenn Ihr Berater in einem Gespräch ist oder telefoniert Kontoverwaltung Alles rund um Ihr Konto: Umsatzauskünfte, Überweisung, Dauerauftrag etc. Service bei Kartenverlust Sperrung Ihrer VR-BankCard und Kreditkarte Sonstige Auskünfte Öffnungszeiten, Veranstaltungen und mehr Wir sind für Sie da: Montag, Dienstag Uhr Uhr Mittwoch Uhr Donnerstag Uhr Uhr Freitag Uhr Uhr Christine Peter und Ute Konle Herzlich willkommen bei den Kinder- & Jugendspartagen 2014 Die Termine der Spartage sind wie folgt: Holzheim während der üblichen Geschäftszeiten Glött Montag Uhr Uhr Am 30. Oktober ist wieder Weltspartag! Winterbach Donnerstag Uhr Fristingen Donnerstag Uhr Uhr Kicklingen Montag Uhr Uhr Aislingen Donnerstag Uhr Uhr Raiffeisenbank Aschberg eg

Der Energieausweis für Wohngebäude.

Der Energieausweis für Wohngebäude. Tel. 08764 /24 65 oder mobil 0172 / 276 296 4 Der Energieausweis für Wohngebäude. 1. Allgemeine Fragen Was ist ein Energieausweis? Die meisten Autofahrer wissen in etwa, wie viel Benzin ihr Fahrzeug im

Mehr

Sparkassen-Finanzgruppe. Unser Beitrag für die Region.

Sparkassen-Finanzgruppe. Unser Beitrag für die Region. Sparkassen-Finanzgruppe Wenn s um Geld Wenn s geht um Geld geht Sparkasse S Sparkasse Hochrhein Hochrhein Unser Beitrag für die Region. Der Vorstand der Sparkasse Hochrhein (v. l.): Heinz Rombach (Vorsitzender)

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

s Sparkasse Germersheim-Kandel

s Sparkasse Germersheim-Kandel s Sparkasse Germersheim-Kandel Pressemitteilung 245 Jahre bei der Sparkasse - mehrere Dienstjubiläen gefeiert v. l. n. r.: Petra König, Kurt Werling, Jutta Bach Peter Dudenhöffer, Petra Nuber, Sigrid Baader,

Mehr

Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Kontomodelle. Unser Filialnetz in der Kurpfalz

Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Kontomodelle. Unser Filialnetz in der Kurpfalz Kontomodelle Unser Filialnetz in der Kurpfalz Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Volksbank Kurpfalz H + G BANK eg Hauptstraße 46 69117 Heidelberg Telefon 06221 9090 Telefax 06221

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Mitgliedschaft. Gemeinsam. VR-Bank Würzburg

Mitgliedschaft. Gemeinsam. VR-Bank Würzburg Mitgliedschaft Gemeinsam. VR-Bank Würzburg . VR-Bank Würzburg Die VR-Bank Würzburg ist eine genossenschaftliche Bank. Über 100 Jahre für Mitglieder und Kunden sind kein Zufall. Sie wird von ihren Mitgliedern,

Mehr

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und Ausgabe 41 10/2015 Rückblick: Feierliche Eröffnung am 19.06.2015 Am 19. Juni hat der Vorstand und Aufsichtsrat zur feierlichen Eröffnung und Segnung des neuen Bankgebäudes eingeladen. Die zahlreichen geladenen

Mehr

VR-Willkommenspaket. im We. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket

VR-Willkommenspaket. im We. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket VR-Willkommenspaket le Vortei bis rt im We UR, 0 5 3 E Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket VR-Privatkonto -online- Service rund um die Uhr Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte ganz einfach

Mehr

Die Ausbildung. zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann

Die Ausbildung. zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Jetzt. wohnblau eg. www.wohnblau.de. Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen. Mitglied werden und profitieren

Jetzt. wohnblau eg. www.wohnblau.de. Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen. Mitglied werden und profitieren Jetzt Mitglied werden und profitieren www.wohnblau.de wohnblau eg Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen und Anlegen Liebe Leserin, lieber Leser, regelmäßig fragen uns Bekannte: Habt ihr nicht einen guten

Mehr

Jahresbericht 2008. Meine Bank. Raiffeisenbank Oberursel eg

Jahresbericht 2008. Meine Bank. Raiffeisenbank Oberursel eg Jahresbericht 28 Meine Bank Raiffeisenbank Oberursel eg Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder, Kunden und Geschäftsfreunde, Die Raiffeisenbank Oberursel eg ist mit dem Krisenjahr 28 deutlich besser

Mehr

Typisch Wien. Typisch Bank Austria. Das Erfolgs- Konto mit Motivkarte. Kontoführung ein Jahr gratis. 1)

Typisch Wien. Typisch Bank Austria. Das Erfolgs- Konto mit Motivkarte. Kontoführung ein Jahr gratis. 1) Kontoführung ein Jahr gratis. 1) Typisch Wien. Typisch Bank Austria. Das Erfolgs- Konto mit Motivkarte. 1) Gilt für alle neu eröffneten ErfolgsKonten bis 31. 12. 2011. Ausgenommen sind beleghafte Sollbuchungen

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

Pflichtangaben in kommerziellen Immobilienanzeigen nach EnEV 2014 Das trifft nicht nur Makler!!

Pflichtangaben in kommerziellen Immobilienanzeigen nach EnEV 2014 Das trifft nicht nur Makler!! Pflichtangaben in kommerziellen Immobilienanzeigen nach EnEV 2014 Das trifft nicht nur Makler!! Jeder muss ab 01.05. 2014 in einer Anzeige- egal ob Zeitung oder Internetden Energieverbauch laut Energieausweis

Mehr

Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle

Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Volksbank Ettlingen eg www.volksbank-ettlingen.de Klaus Steckmann, Mitglied des Vorstandes

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

EnEV 2014 und Novellierung EWärmeG

EnEV 2014 und Novellierung EWärmeG EnEV 2014 und Novellierung EWärmeG RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden Artikel 9 Niedrigstenergiegebäude (1) Die Mitgliedstaaten gewährleisten,

Mehr

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS IDEENREICH Wer sein Konto wechselt, macht das nur, wenn er wesentliche Vorteile daraus ziehen kann. Das weiß auch

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden s Sparkasse Regensburg Arbeitgeber Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unseren großen Erfolg als Sparkasse Regensburg verdanken wir in erster Linie unseren

Mehr

Kundenbindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie

Kundenbindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie 6 bindung langfristig Erfolge sichern bindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie Systematische bindung ist Ihr Erfolgsrezept, um sich im Wettbewerb positiv hervorzuheben und langfristig mit Ihrem Unternehmen

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten

VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten PRESSEMITTEILUNG Jahresabschluss und Geschäftsbericht im Jahr 2014 VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten Garmisch-Partenkirchen, 14. April 2015 Ein Plus bei der Bilanzsumme,

Mehr

Seniorenstudie 2014 Finanzkultur der älteren Generation

Seniorenstudie 2014 Finanzkultur der älteren Generation studie 2014 Finanzkultur der älteren Generation GfK Marktforschung, Nürnberg, im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken Pressegespräch, 3. Juli 2014 I. Lebenszufriedenheit und wirtschaftliche Situation

Mehr

Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan

Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de Stand 6.2006 Kinderleicht für die Kinder vorsorgen. ZukunftsPlan Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Wir bauen Zukunft auf Sicherheit

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Wir bauen Zukunft auf Sicherheit Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Wir bauen Zukunft auf Sicherheit Kurzbericht 2014 Im Überblick Stand 31. Dezember 2014 (Auszüge, gerundete Zahlen) Bilanzsumme 584 Mio.

Mehr

Einfach das Sichere tun. Meine Bank!

Einfach das Sichere tun. Meine Bank! Einfach das Sichere tun. Meine Bank! Werte schaffen, das Leben genießen. Sparda- Bank Hessen. Die Bank mit guten Anlagen. Wir wirtschaften verantwortungsvoll mit dem Geld, das uns anvertraut wird, und

Mehr

Wir stellen uns vor.

Wir stellen uns vor. Wir stellen uns vor. Liebe Mitglieder und Kunden, liebe Nichtkunden, jeder Mensch hat ganz persönliche Werte, die Grundlage seiner Entscheidungen sind. Werte helfen auch dabei, die definierten Ziele zu

Mehr

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung 11. März 2015 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank zieht Bilanz WITTLICH - Die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank aus Wittlich setzt weiter auf persönliche

Mehr

Aktuelle Informationen zum Energieausweis.

Aktuelle Informationen zum Energieausweis. Aktuelle Informationen zum Energieausweis. Warum gibt es den Energieausweis? In privaten Haushalten stellen die Heizkosten den größten Anteil der Betriebskosten dar. Anders als bei vielen Haushaltsgeräten

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

DIE SICHERE GELDANLAGE

DIE SICHERE GELDANLAGE Die flexible Sparcard! SPAREN BEI DER BAUGENOSSENSCHAFT BERGEDORF-BILLE DIE SICHERE GELDANLAGE HIER STECKT VIEL DRIN! Grußwort 3 Sparcard 4 Online-Banking 4 Basissparen Die clevere Geldanlage 5 Aktivsparen

Mehr

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5.

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5. Ausgabe September 2012 1. Auflage Vorstellung Betriebsrat Stahl Seite 2 Aktuelle Informationen Seite 4 Vorstellung Betriebsrat - Standortservice Seite 5 Wir leben Werte Seite 6 Fraktion Christlicher GewerkschafterInnen

Mehr

s Sparkasse Altötting-Mühldorf Sparkassenbuch 2016

s Sparkasse Altötting-Mühldorf Sparkassenbuch 2016 s Sparkasse Altötting-Mühldorf Sparkassenbuch 2016 Inhalt Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 MEHR MENSCH. Geschäftsmodell der Sparkasse 6 Ihre Zufriedenheit im Mittelpunkt 8 Sparkasse als Arbeitgeber 10 MEHR

Mehr

EnergieNetz Hamburg. Das Ziel: Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz!

EnergieNetz Hamburg. Das Ziel: Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz! EnergieNetz Hamburg Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz! Ende 2014 läuft der Konzessionsvertrag für das Hamburger Stromverteilnetz aus. Die Bewerbungsphase startet im Januar 2014. Jetzt

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu.

Schritte 4. Lesetexte 13. Kosten für ein Girokonto vergleichen. 1. Was passt? Ordnen Sie zu. Kosten für ein Girokonto vergleichen 1. Was passt? Ordnen Sie zu. a. die Buchung, -en b. die Auszahlung, -en c. der Dauerauftrag, - e d. die Überweisung, -en e. die Filiale, -n f. der Kontoauszug, - e

Mehr

Unsere VR-BankingAPP

Unsere VR-BankingAPP Unsere VR-BankingAPP Den Kontostand prüfen, eine Überweisung ausführen oder aktuelle Börseninfos einholen, um im richtigen Moment das Aktiendepot aufzufrischen das alles und noch viel mehr geht mit der

Mehr

EnergieNetz Hamburg. Das Ziel: Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz!

EnergieNetz Hamburg. Das Ziel: Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz! EnergieNetz Hamburg Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz! Ende 2014 läuft der Konzessionsvertrag für das Hamburger Stromverteilnetz aus. Die Bewerbungsphase startet im Januar 2014. Jetzt

Mehr

Energieberatung. Beratung Konzept Planung Begleitung Förderungen Zuschüsse DIE ZUKUNFT ÖKOLOGISCH VORBILDLICH. Fragen rund um den Energieausweis

Energieberatung. Beratung Konzept Planung Begleitung Förderungen Zuschüsse DIE ZUKUNFT ÖKOLOGISCH VORBILDLICH. Fragen rund um den Energieausweis Beratung Konzept Planung Begleitung Förderungen Zuschüsse DIE ZUKUNFT ÖKOLOGISCH VORBILDLICH Fragen rund um den Energieausweis Energieausweis nach EnEV 2009 Bei Vermietung oder Veräußerung eines Gebäudes

Mehr

Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion

Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion Liebe Kundin, lieber Kunde, herzlich willkommen in der neuen Weser-Elbe Sparkasse! Sicherlich haben Sie im Zusammenhang mit der Fusion Ihrer Sparkasse einige Fragen.

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ausbildungsbeginn: 1. September Ich bin Zukunft. Ausbildungsdauer: Berufsschule: 2 ½ Jahre Staatliche Berufsschule, Dachau Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).

Mehr

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse in Lauda freuen sich auf Ihren Besuch.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse in Lauda freuen sich auf Ihren Besuch. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse in Lauda freuen sich auf Ihren Besuch. Sparkasse Tauberfranken Josef-Schmitt-Straße 11 97922 Lauda-Königshofen Telefon: 09343 / 502-0 Fax: 09343 / 502-1784

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Ich bin Entwicklung. Entwicklung ist SWM. Ausbildung zum/-r Industriekaufmann/-frau. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Entwicklung. Entwicklung ist SWM. Ausbildung zum/-r Industriekaufmann/-frau. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Entwicklung. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 2 ½ Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst

Mehr

BREIHOLDT & VOSCHERAU. Info-Brief zum neuen Energieausweis

BREIHOLDT & VOSCHERAU. Info-Brief zum neuen Energieausweis Info-Brief zum neuen Energieausweis Nun steht es unverrückbar fest: Ab dem 1. Juli 2008 wird er Pflicht, der Energieausweis für Gebäude. Auf Bitten von Engel & Völkers geben wir Ihnen einen Überblick über

Mehr

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg Die Sparkasse stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen Ein herzliches Willkommen und Grüß Gott. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, immer wieder werden wir gefragt, wodurch sich die Sparkasse

Mehr

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt! Unser Leitbild: Richtungsweisend für die Zukunft

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt! Unser Leitbild: Richtungsweisend für die Zukunft Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt! Unser Leitbild: Richtungsweisend für die Zukunft Unsere Bank fit für die Zukunft Mit unserem Leitbild stellen wir die Weichen für die Zukunft. Unsere engagierten

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Angaben in Anzeigen bei Energieausweis nach EnEV 2014 (neuer Ausweis)

Angaben in Anzeigen bei Energieausweis nach EnEV 2014 (neuer Ausweis) Wohngebäude Nichtwohngebäude Angaben in Anzeigen bei Energieausweis nach EnEV 2014 (neuer Ausweis) Art des Energieausweises: Energiebedarfs- oder Energieverbrauchsausweis Endenergiebedarf Art des Energieausweises:

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

So steigen Sie richtig ein!

So steigen Sie richtig ein! Jetzt modernisieren! Energieeffizienz und Lebensfreude Gebäude sanieren So steigen Sie richtig ein! Alle Infos im Internet: www.zukunftaltbau.de Gebäude sanieren bringt vielfältigen Nutzen Wer saniert,

Mehr

Anlagebarometer Weltspartag 2014. Bank Austria Market Research

Anlagebarometer Weltspartag 2014. Bank Austria Market Research Anlagebarometer Weltspartag 1 Bank Austria Market Research Wien,. Oktober 1 ECKDATEN ZUR BEFRAGUNG Befragungsart CATI - Computer Assisted Telephone Interviews Befragungszeitraum. September bis 6. September

Mehr

Janosch Jocher, Pilot

Janosch Jocher, Pilot Janosch Jocher, Pilot Ich werde bei meinen Geldanlagen nun schon seit einigen Jahren durch Gerd Kanthaus kompetent betreut und ich schenke ihm dabei mein vollstes Vertrauen. Wann immer Informations oder

Mehr

Jahresbericht Ganzheitliche Beratung auch 2015 im Fokus

Jahresbericht Ganzheitliche Beratung auch 2015 im Fokus Jahresbericht 2015 Ganzheitliche Beratung auch 2015 im Fokus Erfolgreich trotz Niedrigzinsphase und steigenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen Sehr geehrte Kunden, Geschäftsfreunde und Partner, die

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

BBBank-Filiale Magdeburg

BBBank-Filiale Magdeburg BBBank-Filiale Magdeburg Die BBBank Ihr Partner seit mehr als 90 Jahren Profitieren Sie von unserer Erfahrung: Die BBBank ist seit 1921 erfolgreich am Markt. Die BBBank ist die einzige bundesweit tätige

Mehr

Werden Sie Kinderpate.

Werden Sie Kinderpate. Werden Sie Kinderpate. Kindernothilfe. Gemeinsam wirken. KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 2 26.06.13 10:38 KNH_Kinderpatenschaft_210x210.indd 3 26.06.13 10:38 Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres

Mehr

Sparkasse Regensburg- Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region. S Sparkasse Regensburg

Sparkasse Regensburg- Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region. S Sparkasse Regensburg Sparkasse - Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region Die -Finanzgruppe Sparkassen Finanzgruppe Seite 1 Marktanteil der -Finanzgruppe nach Geschäftsvolumen (Stand: Ende 2012) 7.059,5 Mrd. 21,0 %

Mehr

EnEV 2013... Ausblick 2014

EnEV 2013... Ausblick 2014 2013 JAHRESFACHTAGUNG 24. Mai 2013 EnEV 2013... Ausblick 2014 Eckhard Zink Das Wichtigste zuerst! In 5 bis 6 Jahren dürfen Gebäude keine Energie mehr verbrauchen! ab 31.12.2020 alle neuen Gebäude: Niedrigstenergiegebäude

Mehr

Gutes tun. Eine Stiftung gründen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. www.vrbank-aalen.de. Wir machen den Weg frei.

Gutes tun. Eine Stiftung gründen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. www.vrbank-aalen.de. Wir machen den Weg frei. Gutes tun. Eine Stiftung gründen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. www.vrbank-aalen.de Auflage 01.2010 VR-Bank Aalen, Wilhelm-Zapf-Str. 2-6, 73430 Aalen, www.vrbank-aalen.de

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

Wir setzen auf bleibende Werte

Wir setzen auf bleibende Werte Wir setzen auf bleibende Werte Unternehmen Unternehmen Als modernes Dienstleistungsunternehmen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung und lokaler Präsenz sind wir mit unserem Team zu einem dynamischen und zuverlässigen

Mehr

Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen

Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen Jugendsparen zweiplus Träume erfüllen. Und mehr. Sparen Und Kindheitsträume gehen in Erfüllung. Jugendsparen mit der bank zweiplus. Inhalt So schenken Sie ein Stück finanzielle Unabhängigkeit. Geschätzte

Mehr

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben?

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? easycredit-card.de Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? Ja, mit der easycredit- Finanzreserve haben Sie immer bis zu 15.000 Euro griffbereit. Vermittlung der fairen easycredit-card

Mehr

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter.

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter. Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche Bank ist mit großer Dynamik in das Jahr 2011 gestartet. Dank Ihrer Unterstützung konnten wir unser Baufinanzierungsgeschäft im ersten Quartal erfreulich ausbauen.

Mehr

STARK Immobilienverwaltung GmbH Tel 07021 8661115 info@stark-iv.de Registergericht Stuttgart HRB 751622 Hintere Str. 23 Fax 07021 8661116

STARK Immobilienverwaltung GmbH Tel 07021 8661115 info@stark-iv.de Registergericht Stuttgart HRB 751622 Hintere Str. 23 Fax 07021 8661116 Unser Unternehmen Wir sind Experte für Wohnungseigentümergemeinschaften und haben uns auf die reine Hausverwaltungstätigkeit spezialisiert. Als Zusatzleistung bieten wir die Verwaltung von Ihrer Wohnung

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten Ihr direkter Weg zur Kundenbetreuung: Service-Hotline: (01 80) 3 33 13 00* Telefax: (01 80) 3 33 15 39* E-Mail: service@si-finanzen.de Internet: www.signal-iduna.de/chd und www.signal-iduna-giro.de DONNER

Mehr

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Pressemeldung Bilanz-Pressegespräch 2014 Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Wir sind mit der Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres insgesamt zufrieden, so

Mehr

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt.

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt. »Kinderpatenschaft Die Patenschaft, die zu mir passt. 2 » Eine Kinderpatenschaft bewegt Maria, 8 Jahre (Patenkind) Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres Leben zu ermöglichen macht mich einfach glücklich.

Mehr

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen.

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen. der Volksbank Heiligenstadt eg zum Jahresabschluss 2013 Gemeinsam mehr erreichen. Volksbank Heiligenstadt eg Inhalt: Pressetext zum Jahresabschluss 2013 Anhang: Foto des Vorstandes Unternehmensleitbild

Mehr

Strategie der EnergieNetz Hamburg eg

Strategie der EnergieNetz Hamburg eg Strategie der EnergieNetz Hamburg eg Energiewende in Bürgerhand! Die EnergieNetz Hamburg eg: Die Energiegenossenschaft für mehr Bürgerbeteiligung. Der Volksentscheid zum Rückkauf der Energienetze im September

Mehr

Unser Antrieb: Ihre Anliegen

Unser Antrieb: Ihre Anliegen Ihre Bank vor Ort 2 3 Unser Antrieb: Ihre Anliegen Ihre finanziellen Anliegen sind ein sensibles Gut. Schließlich bietet Ihnen Ihr Guthaben gute Perspektiven und die Erfüllung besonderer Wünsche, zum Beispiel

Mehr

Ihre Fragen unsere Antworten rund um die Fusion der Sparkassen Wesel und Dinslaken-Voerde-Hünxe. Mehrwert der Fusion. Das Wichtigste vorab:

Ihre Fragen unsere Antworten rund um die Fusion der Sparkassen Wesel und Dinslaken-Voerde-Hünxe. Mehrwert der Fusion. Das Wichtigste vorab: Ihre Fragen unsere Antworten rund um die Fusion der Sparkassen Wesel und Dinslaken-Voerde-Hünxe Das Wichtigste vorab: Der Zahlungsverkehr (inkl. Karten, Online-Banking, Vordrucke usw.) wird bis auf weiteres

Mehr

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren?

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Die Energiewende ein gutes Stück Arbeit. Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Ihr Weg in ein energieeffizientes Zuhause Warum sanieren? 5 Gründe, jetzt Ihre persönliche Energiewende zu starten:

Mehr

VKB-Bank: Gutes Ergebnis durch Regionalität

VKB-Bank: Gutes Ergebnis durch Regionalität VKB-Bank: Gutes Ergebnis durch Regionalität Seit über 140 Jahren ist die VKB-Bank ein verlässlicher Finanzpartner in Oberösterreich. Auch wenn sich weltweit die Bankenlandschaft massiv verändert, bleibt

Mehr

Meine Bank menschlich, regional, stark.

Meine Bank menschlich, regional, stark. Meine Bank menschlich, regional, stark. wo Sie zu Hause sind. Schön, dass wir Sie begleiten dürfen. Wir sind Ihr starker Partner nicht nur in Sachen Finanzen. Herzlich willkommen bei der Volksbank Mittelhessen.

Mehr

Der neue Energieausweis für den Gebäudebestand (Novelle der Energieeinsparverordnung EnEV 2007) (Stand: September 2007)

Der neue Energieausweis für den Gebäudebestand (Novelle der Energieeinsparverordnung EnEV 2007) (Stand: September 2007) Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern Der neue Energieausweis für den Gebäudebestand (Novelle

Mehr

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. VR-MEINKONTO das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Groß werden. Es gibt nichts Schöneres, als die eigenen Kinder

Mehr

Unser Schul-Service!

Unser Schul-Service! Unser Schul-Service! Unser Schul-Service Schüler werden fit für die Wirtschaft Zur Lösung von Alltagsproblemen ist eine fundierte Allgemeinbildung wichtig. Das gilt auch für das Wirtschaftsleben. Für uns,

Mehr

Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner

Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner Pressemitteilung Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner Friedrichshafen / Konstanz, 15. April 2016 Neuer Vorsitzender des Vorstandes Lothar Mayer übernimmt am 1. Mai Extreme Niedrigzinsphase

Mehr

Wir leben in der Region für die Region.

Wir leben in der Region für die Region. Wir leben in der Region für die Region. Schön, dass Sie bei Raiffeisen sind. Wir begleiten Sie ein Leben lang. Wirtschaften ist nicht Selbstzweck, bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Raiffeisen ist

Mehr

Neues aus der Praxis der Energieeffizienz. EnBW Vertrieb GmbH Rudolf Schiller Biberach, 28. November 2013 Energie braucht Impulse

Neues aus der Praxis der Energieeffizienz. EnBW Vertrieb GmbH Rudolf Schiller Biberach, 28. November 2013 Energie braucht Impulse Neues aus der Praxis der Energieeffizienz EnBW Vertrieb GmbH Rudolf Schiller Biberach, 28. November 2013 Energie braucht Impulse Rudolf Schiller EnBW Vertrieb GmbH Elektroinstallateur - Meister Gebäudeenergieberater

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

NEU! Coole Services MEHR FREIHEIT!

NEU! Coole Services MEHR FREIHEIT! NEU! Coole Services FREIHEIT! norisbank immer für Sie da Einfach dem Tag mehr Leben geben! WINTERWUNDER! Worauf freuen Sie sich im Winter am meisten? Aufs Skifahren oder Snowboarden, auf lange Winterwanderungen

Mehr

Dieses Gebäude wurde so saniert, dass es energetisch einem Neubau nach EnEV 2009 entspricht.

Dieses Gebäude wurde so saniert, dass es energetisch einem Neubau nach EnEV 2009 entspricht. FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM FÜR WOHNGEBÄUDE, STAND 11.01.2010 Was ist ein Energieausweis und welche Informationen beinhaltet er? Schlecht gedämmte Gebäude und veraltete Heizungsanlagen sind die Hauptursachen

Mehr

Produktinformationen zum Festgeld fix & flex

Produktinformationen zum Festgeld fix & flex Konditionen des Festgeld fix & flex (früherer Name VR Kombi direkt ) Das Anlageprodukt Festgeld fix & flex ist eine Kombination aus zwei Teilen: einem Festgeld-Konto und einem Tagesgeld-Konto. Das Festgeld-Guthaben

Mehr

Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment. Start

Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment. Start Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment Start Stellen Sie sich vor: Sie zahlen 10 Jahre monatlich 100, Euro in einen Sparplan ein (100 x 12 x 10 Jahre), so dass Sie

Mehr

Regionaler Partner werden

Regionaler Partner werden Regionaler Partner werden Die GastroFiB Vision für die Hotellerie und Gastronomie Durch unsere Erfahrungen wissen wir, dass nur eine spezialisierte Buchhaltung mehr Sicherheit und Selbstbestimmung in der

Mehr

Nossen Dittmannsdorf VR-Bank Mittelsachsen eg Wir für Sie - Verbunden mit den Menschen in unserer Region

Nossen Dittmannsdorf VR-Bank Mittelsachsen eg Wir für Sie - Verbunden mit den Menschen in unserer Region Nr. 3 / Oktober 2010 Börtewitz Ostrau Lommatzsch Leisnig Döbeln Hartha Waldheim Miltitz Roßwein Nossen Dittmannsdorf VR-Bank Mittelsachsen eg Wir für Sie - Verbunden mit den Menschen in unserer Region

Mehr

Coaching-Reise nach Nepal 2016

Coaching-Reise nach Nepal 2016 Coaching-Reise nach Nepal 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Fr. 4. bis Sa. 19. Novemberr 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Ein Seminar der Extraklasse in Nepal, einem der faszinierendsten

Mehr