eport. 1/09 EXPERTEN Mit André Große optimieren: Supply Chain Quality bei der BMW Group

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "eport. 1/09 EXPERTEN Mit André Große optimieren: Supply Chain Quality bei der BMW Group"

Transkript

1 EXPERTEN eport. Zeitschrift der Breilmann AG Mit André Große optimieren: Supply Chain Quality bei der BMW Group Mit einem Turnaround nach vorne: Türenhersteller HUGA zielt auf Lean Production Mit Susanne Brune vorausschauen: Messebericht LogiMAT /09

2 Inhalt 3 ZUR SACHE Editorial Schöne Einblicke Die neue Broschüre der Breilmann AG 4 AUS DER PRAXIS Gekonnter Schachzug Supply Chain Quality aus dem Hause Breilmann 6 EXPERTEN VOR ORT Offene Türen für Lean Production Im Interview: Markus Schwinn, Geschäftsführer des Türenherstellers HUGA Impressum Expertenreport Breilmann AG Ausgabe 1/2009, erschienen im Mai 2009 Herausgeber: Breilmann AG Heinrich-Hertz-Straße 3 D Dreieich Telefon (06103) Fax (06103) MARKT UND BRANCHE Besucherrekord statt Unkenrufe Positive Signale auf der LogiMAT AKTUELL Branchentermine Auf zu neuen Ufern: USA Neues Produkt: die Startbox Ein Schmunzeln zum Schluss Redaktion: PEER Agentur, Köln Gestaltung: del din design, Siegburg Bildnachweis: BMW Group, Catprint Cartoonline, HUGA, LogiMAT, Shutterstock

3 Zur Sache 3 > Liebe Leserin, lieber Leser, SCHÖNE EINBLICKE: DIE NEUE BROSCHÜRE DER BREILMANN AG Druckfrisch und mit einem ganz persönlichen Design: So präsentierte sich die neue Unternehmensbroschüre der Breilmann AG auf der LogiMAT. Das kam an. Der Grund: Drei Kernkompetenzen Consulting, Engineering und Simulation sind exakt auf den Punkt gebracht. Dargestellt von den Menschen, die für die Breilmann AG tätig sind: Ihre Gesichter prägen das Layout, ihre Stimmen geben den Inhalten Gewicht. Denn die Mitarbeiter sind es, die die menschliche Kultur der Breilmann AG täglich neu leben. Überzeugen Sie sich selbst und werfen Sie einen Blick in die Broschüre Wir sind die Experten. Bestellen können Sie diese über Susanne Brune: hier ist er, der neue Expertenreport, unsere Nachfolgezeitschrift der Pyramide. In der wir Sie herzlich willkommen heißen. Zweimal pro Jahr finden Sie darin Hinweise zu neuen Entwicklungen und Trends, Artikel zu aktuellen Fachthemen, interessante Projektberichte, wichtige Termine. Alles in knackig-kurzer Form auf den Punkt gebracht. Eben effizient. Denn: Die Effizienz und Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens nachhaltig zu steigern, das ist unsere Aufgabe. Deshalb haben wir uns auch einen selbstbewussten Leitsatz gegeben: Wir sind die Experten. So erfahren Sie in dieser Ausgabe, wie Supply Chain Quality einen reibungslosen und sicheren Logistikprozess gewährleistet (Seite 4). Denn: Der Bedarf an innovativen Logistiklösungen ist vorhanden wie die LogiMAT 2009 bestätigte (Seite 7). Außerdem gibt es ab sofort die neue Startbox der Breilmann AG: ein Expertencheck für Unternehmen, die sich eine Verbesserung ihrer innerbetrieblichen Produktionsprozesse wünschen (Seite 8). Was gibt es noch Neues aus dem Hause Breilmann? Anfang März 2009 nahm die Breilmann US LLC ihre Arbeit in den USA auf. Und bei dem Türenund Zargenhersteller HUGA unterstützen unsere Experten bei einem Turnaround-Projekt. Natürlich freuen wir uns jederzeit über Ihre Anregungen, Ihre Kritik. Scheuen Sie sich bitte nicht, uns Ihre Lesermeinung zu sagen. Am besten per Viel Freude beim Lesen und herzliche Grüße von Christian Borchers Vorstand Breilmann AG

4 4 Aus der Praxis Gekonnter Schachzug Supply Chain Quality aus dem Hause Breilmann Zulieferabhängigkeit kann einen Original-Hersteller (OEM) schachmatt setzen. Besonders in Branchen wie der Automobilindustrie. Mit ihren zeitkritischen Lieferungen verursachen selbst kurzfristige Ausfälle enorm hohe Kosten. Der Einsatz einer durchdachten Supply Chain Quality kann dies verhindern. Etwa bei der Logistikplanung im Bereich Antriebs- und Fahrwerkssysteme der BMW Group in München. Nur wenige Produkte kaufen wir so sehr über den Bauch wie das Auto. Deshalb beschäftigen sich OEMs heute in erster Linie mit dem Gesamtkonzept und dem Markenimage. Den Rest delegieren sie an ihre Zulieferer. Sie sind die heimlichen Macher der Autos stammen doch vier von fünf Teilen aus ihrer Produktion. André Große, Leiter Logistikplanung der Breilmann AG. Es reicht also längst nicht mehr aus, nur die eigenen Unternehmensprozesse zu optimieren. Supply Chain Quality der Breilmann AG überprüft die Qualität von innerbetrieblichen Logistikprozessen ebenso wie jene vom Zulieferer zum OEM. Und das mit gut durchdachten, systematisch aufgebauten Schachzügen. Die Logistikplanung im Bereich Antriebs- und Fahrwerkssysteme der BMW Group in München profitiert davon.

5 Aus der Praxis 5 Erster Schachzug: Die Experten der Breilmann AG bewerten in enger Zusammenarbeit mit dem Einkauf, der Entwicklung und Qualitätssicherung der BMW Group potenzielle Zulieferer bereits bekannte wie neue. Zweiter Schachzug: Ist die Entscheidung für einen potenziellen Lieferanten gefallen, erhält dieser einen Fragebogen. Ausgefüllt zeigt er bereits vorhandene Schwachstellen in den Produktionsprozessen und bietet dem Betrieb die Chance, erste Schritte für deren Behebung zu ergreifen. Dritter Schachzug: Die Breilmann-Experten statten dem Lieferanten einen Werksbesuch ab, um weitere mögliche Schwachstellen aufzudecken, erste Lösungsvorschläge zu diskutieren, verantwortliche Personen zu benennen und einen zeitlichen Rahmen festzulegen. Bei besonders kritischen Themen oder Zulieferern führen die Fachleute eine Wertstromanalyse durch. Bestehen nach dem Besuch noch Zweifel an der Leistungsfähigkeit, leiten die Experten aus dem Hause Breilmann spezielle Maßnahmen zur weiteren Qualifizierung ein. Als vierten und letzten Schachzug überprüfen die Fachleute anschließend die Einhaltung des gesamten Zeitplans. Auf einen Blick: alle Einsatzorte der Breilmann AG im Rahmen von Supply Chain Quality. So eingesetzt gewährleistet Supply Chain Quality einen reibungslosen und sicheren Logistikprozess, in allen Unternehmen und von Anfang an an jedem Winkel der Welt. Sichere Logistik für schöne Logistik: in Form eines BMW.

6 6 Experten vor Ort Geschäftsführer Markus Schwinn startete vor einem Jahr ein umfangreiches Turnaround- Management bei dem Türen- und Zargenhersteller HUGA in Gütersloh. Offene Türen für Lean Production Im Interview: Markus Schwinn, Geschäftsführer des Türenherstellers HUGA Die Marke HUGA steht für Türen und Zargen in deutscher Wertarbeit. Produziert im gleichnamigen Traditionsunternehmen, von rund 300 Mitarbeitern in drei Werken. In einem von ihnen, in der Zargenproduktion, ist seit Jahresbeginn auch die Breilmann AG zu finden. Integriert in ein breit angelegtes Turnaround-Projekt heißt ihr Thema: Materialfluss und Arbeitsorganisation. Markus Schwinn, Geschäftsführer von HUGA, hat sich Zeit zu einem Interview genommen. Warum haben Sie die Breilmann AG ins HUGA-Boot geholt? Markus Schwinn: Ich arbeite mit dem Unternehmen bereits seit 2001 zusammen. Bevor ich vor gut einem Jahr in die Geschäftsführung von HUGA wechselte, war ich in anderen Branchen der produzierenden Industrie tätig. Bei einem Büroartikelhersteller und einem Maschinenbauer kam es auch schon zu einer Zusammenarbeit mit der Breilmann AG. Das heißt, ganz unterschiedliche Fertigungsverfahren zeichnen die Zusammenarbeit bislang aus Das stimmt. Ich schätze Branchenbreite bei einem Dienstleister übrigens sehr, die damit verbundene Flexibilität und der daraus resultierende Erfahrungsschatz, den die Breilmann AG mitbringt. Als wertvoll empfinde ich übrigens die vorhandene Automotive-Kompetenz. Methoden und Instrumente, die sich dort bewährt haben, möchten wir mehr und mehr adaptieren. Wie sieht das Turnaround-Projekt in Ihrem Hause ganz kurz skizziert aus? Vor einem Jahr startete ein umfangreicher Restrukturierungs-Prozess, der in mehrere Teilprojekte untergliedert ist. Dem Materialfluss und der Arbeitsorganisation innerhalb der Zargenproduktion widmet sich die Breilmann AG. Nach den ersten drei Monaten ist die Analyse- und Konzeptphase abgeschlossen, erste Quick-Wins sind bereits umgesetzt, so dass jetzt die Umsetzungsphase startet. Wie heißt ihr gemeinsames Ziel? Lean Production. Ein Produktionssystem, das schlank und effektiv arbeitet und gleichzeitig eine hohe Produktindividualität, eine starke Kundenorientierung zulässt. 40 Prozent unserer Produkte entstehen in Serienfertigung. Unseren Hauptumsatz erwirtschaften wir jedoch mit kundenindividuellen Sonderanfertigungen, die neben unserer hochautomatisierten Produktion auch unsere Manufaktur durchlaufen können. Strategisch haben wir uns bewusst als Spezialisierer ausgerichtet, der neben hochwertigen Produkten auch Systemlösungen anbietet. Lean Production sowohl in der Massenproduktion und der Losgrößen-1-Fertigung unter einen Hut zu bekommen, danach streben wir.

7 Markt & Branche 7 Susanne Brune, Leiterin Personal und Marketing der Breilmann AG, sieht positiv in die Zukunft. Besucherrekord statt Unkenrufe Positive Signale auf der LogiMAT 2009 Europas größte Intralogistik-Messe, die LogiMAT in Stuttgart, schloss am 5. März ihre Tore Fachbesucher, 715 Aussteller aus 17 Ländern auf einer Ausstellungsfläche von Quadratmetern so die erfolgreiche Bilanz. Und das trotz weltweiter Finanz- und Wirtschaftskrise. Von einer positiven, wenn auch abwartenden Stimmung berichtet Susanne Brune, Leiterin Personal und Marketing der Breilmann AG. Messemagnet für Besucher. Die alles beherrschende Finanz- und Wirtschaftskrise war sie auch zentrales Thema auf der LogiMAT? Susanne Brune: Ja. Sie war allgegenwärtig. Ob in Gesprächen mit anderen Messeausstellern, unseren Kunden oder Interessenten an der Finanz- und Wirtschaftskrise kam keiner vorbei. Doch allen Unkenrufen zum Trotz dominierte eine eher positive Stimmung. Können Sie das näher beschreiben? Es ist doch so: Die Märkte verändern sich ständig. Innovative Logistikprozesse sind mehr als gefragt. Und die LogiMAT informiert über Trends sowie die neuesten Technologien. Aus diesem Grund reisten nicht weniger, sondern sogar zehn Prozent mehr Fachbesucher als im Vorjahr an. Für mich ein klares Zeichen: Der Bedarf ist auf jeden Fall vorhanden. Aussteller auf der LogiMAT 2009: die Breilmann AG. Die Breilmann AG stellte auf der Messe ihr neuestes Produkt, die Startbox, vor. Wie reagierten die Fachbesucher darauf? Durchweg positiv. Der Grund liegt auf der Hand. Wer die Startbox bucht, bekommt zwei Tage lang Besuch von zwei unserer Experten. Diese führen eine Grundanalyse durch: von den innerbetrieblichen Logistikprozessen bis zum fertigen Produkt. (Mehr auf Seite 8) Das Rahmenprogramm: zahlreiche Fachvorträge. Welches persönliche Fazit ziehen Sie aus der LogiMAT? Die Unternehmen sind mit ihren Investitionen vorsichtiger und sparsamer geworden. Dennoch: Die LogiMAT ist für uns der Marktplatz für Fachgespräche. Hier finden wir genau die praxisorientierten Entscheider, die wir ansprechen wollen. Wir werden auch im kommenden Jahr auf der LogiMAT vertreten sein.

8 8 Aktuell EIN SCHMUNZELN ZUM SCHLUSS Auf zu neuen Ufern Die Breilmann US LLC in den USA Für unsere Kunden ist uns kein Weg zu weit, sagt Christian Borchers, Vorstand der Breilmann AG. Aus diesem Grund gibt es unter dem Namen Breilmann US LLC seit Anfang März 2009 eine US-Niederlassung in Greenville, Bundesstaat South Carolina. Einer Stadt, deren Hauptwirtschaftszweig heute die Automobilindustrie ist. Ein Team aus bis zu vier deutschen Mitarbeitern sowie ihren amerikanischen Kollegen bereiten den Weg, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten für die Breilmann AG zu erschließen. Branchentermine 29. SEPTEMBER 1. OKTOBER 2009, NÜRNBERG FachPack, Fachmesse für Verpackungslösungen OKTOBER 2009, BERLIN 26. Deutscher Logistik-Kongress Orte: Hotel Intercontinental und Schweizer Hof Eine für alle Die neue Startbox der Breilmann AG Der Expertencheck ist für alle Unternehmen gemacht, die sich eine Verbesserung ihrer innerbetrieblichen Produktionsprozesse wünschen. An zwei Tagen fokussieren vor Ort zwei Logistik-Experten die zeit- und kostenintensiven Schwachstellen ebenso wie brachliegende Potenziale. Und präsentieren noch am gleichen Tag ihre Analyseergebnisse und erste Lösungsvorschläge zu einem unschlagbaren Preis von Euro. Für die anschließende Umsetzung steht die Breilmann AG mit ihren Erfahrungen bereit.

> WIR SIND DIE EXPERTEN

> WIR SIND DIE EXPERTEN WIR SIND DIE EXPERTEN Unsere Mitarbeiter setzen sich versiert und eigenverantwortlich für ihr Projektziel ein. Voller Freude und in gegenseitiger Wertschätzung, gemeinsam mit unseren Kunden. Darin liegt

Mehr

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management)

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) Wertschöpfungs- Prozesse & IT optimieren Die Experten mit dem Blick auf s ganze u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) 1 ORGANISATION & WERTSCHÖPFUNG best practice Experten für Supply

Mehr

INDUSTRIE- UND PRODUKTIONSLOGISTIK VERSTEHEN VERTRAUEN VERANTWORTEN

INDUSTRIE- UND PRODUKTIONSLOGISTIK VERSTEHEN VERTRAUEN VERANTWORTEN INDUSTRIE- UND PRODUKTIONSLOGISTIK VERSTEHEN VERTRAUEN VERANTWORTEN hören 02. 03 Um Ihre logistischen Probleme zu erfahren, hören wir Ihnen aufmerksam zu. Jedes Unternehmen hat seine individuellen Besonderheiten,

Mehr

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken OUTBOUND INBOUND 03 WER SIND WIR hier schlägt das herz der kommunikation willkommen bei simon&focken QUALITÄTSDENKEN LEISTUNGEN 04 qualität

Mehr

Training und Schulungen

Training und Schulungen I. Einkäufer-Basisschulung: Modul 1 (PCEKM1): - EK-Organisation, Struktur, Aufgaben - Gliederung und Behandlung der Artikelstruktur - Lieferantenmanagement und -struktur, Anforderungen - Supply Chain,

Mehr

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT PRESS RELEASE FOR IMMEDIATE RELEASE PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT Mit dem faltbaren GLT, vornehmlich

Mehr

FOKUS KENNZEICHNEN UND ETIKETTIEREN VERPACKUNG & MEHR 29.9. 1.10.2015 NÜRNBERG

FOKUS KENNZEICHNEN UND ETIKETTIEREN VERPACKUNG & MEHR 29.9. 1.10.2015 NÜRNBERG FOKUS KENNZEICHNEN UND ETIKETTIEREN VERPACKUNG & MEHR 29.9. 1.10.2015 NÜRNBERG REDEN WIR ÜBER ERFOLG. UND MEHR. ERFOLGE ENTSTEHEN IM DIALOG Ganz besonders auf der FachPack, der europäischen Fachmesse für

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

Energie sicher im Griff Effizienz steigern, Kosten senken: Das Lösungsangebot von ABB für die produzierende Industrie.

Energie sicher im Griff Effizienz steigern, Kosten senken: Das Lösungsangebot von ABB für die produzierende Industrie. Energie sicher im Griff Effizienz steigern, Kosten senken: Das Lösungsangebot von ABB für die produzierende Industrie. Planvoll produzieren, sinnvoll optimieren: Unser Programm für Ihre Energieeffizienz.

Mehr

Major / Minor Operations & Information Management (O&IM)

Major / Minor Operations & Information Management (O&IM) Major / Minor Operations & Information (O&IM) Ich möchte ein neues Handy! Hallo Apple, ich möchte ein neues iphone! Hallo Zulieferer, ich brauche für mein iphone Rohstoffe und Ressourcen! Material Information

Mehr

Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION

Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION Dr. Werner Geiger Geschäftsführer Agamus Consult Unternehmensberatung GmbH Ein Unternehmen der 7. November

Mehr

Herausforderungen für das Qualitätsmanagement in der Supply-chain

Herausforderungen für das Qualitätsmanagement in der Supply-chain Herausforderungen für das Qualitätsmanagement in der Supply-chain Total Quality Supply Ludwig Schwartz Aachen, 30.8.2012 Begrüßung und Einleitung durch den Vorsitzenden der Geschäftsführung SGSD Herrn

Mehr

Wert schöpfen. Fachmesse für berufliche Rehabilitation und Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen werkstaettenmesse.

Wert schöpfen. Fachmesse für berufliche Rehabilitation und Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen werkstaettenmesse. 6 Fachmesse für berufliche Rehabilitation und Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen werkstaettenmesse.de Wert schöpfen vom 14. 17. April 2016 Messezentrum Nürnberg Der Wert der Werkstätten

Mehr

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011.

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. GEMEINSAM ZU HÖCHSTLEISTUNGEN MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. AGENDA. Organisation. Ausgewählte Schwerpunkte im Produktionssystem. Wertstromorientierung,

Mehr

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains M A N A G E M E N T T A L K Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains Datum I Ort 24. MAI 2016 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten STEFAN GÄCHTER Leiter

Mehr

wertfabrik. Wir stellen uns vor.

wertfabrik. Wir stellen uns vor. wertfabrik. Wir stellen uns vor. unsere Leistung ist Mehrwert. Optimierung von > allen Unternehmensprozessen > Führungsleistung Beratung Wir sind die Schweizer Beratung für Lean Enterprise. Wir erhöhen

Mehr

Neue Perspektiven. Neue Kräfte. Neues Wachstum

Neue Perspektiven. Neue Kräfte. Neues Wachstum Neue Perspektiven Neue Kräfte Neues Wachstum Januar 2010 2 Kurzprofil (I) BLOME+PARTNER ist eine hochspezialisierte Beratungsgesellschaft mit führender Technologiekompetenz und hoher Marktorientierung

Mehr

Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der

Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der 17 Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der 3 Inhaltsverzeichnis 5 Die Marke Schäflein Logistics 7 Lösungen 9 Beschaffungs- und Distributionslogistik

Mehr

Praxisratgeber 3 Erfolgsfaktoren für Produktionsbetriebe mit Zukunft. Kosten senken. Termine halten. Gewinne steigern.

Praxisratgeber 3 Erfolgsfaktoren für Produktionsbetriebe mit Zukunft. Kosten senken. Termine halten. Gewinne steigern. Praxisratgeber 3 Erfolgsfaktoren für Produktionsbetriebe mit Zukunft Kosten senken. Termine halten. Gewinne steigern. Praxisratgeber 3 Erfolgsfaktoren für Produktionsbetriebe mit Zukunft 2 3 Erfolgsfaktoren

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

Ideen verwirklichen - Prozesse optimieren

Ideen verwirklichen - Prozesse optimieren Ideen verwirklichen - Prozesse optimieren DIE SBS Group. Die SBS Group ist eine innovative, zukunftsorientierte, inhabergeführte Unternehmensgruppe, die sich zu 100 % im Familienbesitz befindet. Dies bietet

Mehr

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013 Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Frühbucherpreis bis 15.11.2012 Sie sparen 100,- Größte Plattform für esourcing und eprocurement zur Optimierung der Beschaffungsprozesse

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

EXZELLENTE MANAGEMENT- UNTERSTÜTZUNG AUF ZEIT

EXZELLENTE MANAGEMENT- UNTERSTÜTZUNG AUF ZEIT EXZELLENTE MANAGEMENT- UNTERSTÜTZUNG AUF ZEIT SIE SUCHEN WIR FINDEN Temporäre Verstärkung in Fach- und Managementpositionen Ob bei der Einführung neuer Prozesse, bei Wachstums- oder Sanierungsprojekten

Mehr

wertfabrik. Was wir leisten.

wertfabrik. Was wir leisten. wertfabrik. Was wir leisten. unsere Leistung ist Mehrwert. Optimierung von > allen Unternehmensprozessen > Führungsleistung Beratung Wir sind die Schweizer Beratung für Lean Enterprise. Wir erhöhen die

Mehr

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an 15.10.2014 Vierte asia bike: 8 812 Fachbesucher und 6 984 Bikefans am Publikumstag - 487 Aussteller aus 21 Ländern, 357 Medienvertreter Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an Friedrichshafen/Nanjing

Mehr

Ihr Partner für Technology, Beschaffung und Consulting. 1.0 Sales 2.0 Parts 3.0 Consulting

Ihr Partner für Technology, Beschaffung und Consulting. 1.0 Sales 2.0 Parts 3.0 Consulting Ihr Partner für Technology, Beschaffung und Consulting 1.0 Sales 2.0 Parts 3.0 Consulting WER wir sind Meoco, Ihr innovativer Partner für Technology, Beschaffung und Consulting. Mit 1.0 Sales, unserem

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

Relaunch einer Kongressmesse

Relaunch einer Kongressmesse seit Oktober 2002 Relaunch einer Kongressmesse online-marketing-duesseldorf (omd) Ausgangssituation Die Online-Marketing-Branche unterliegt einem stetigen Wandel. Lag die Premiere der Fachmesse omd (online-marketing-duesseldorf)

Mehr

11. 12. SEPTEMBER 2012, DORTMUND. www.zukunftskongress-logistik.de

11. 12. SEPTEMBER 2012, DORTMUND. www.zukunftskongress-logistik.de 11. 12. SEPTEMBER 2012, DORTMUND www.zukunftskongress-logistik.de Zukunft braucht Logistik Logistik ist die treibende Kraft in unserem Wirtschaftsleben, Logistik will unsere Welt gestalten und erhalten.

Mehr

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC

Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien. CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data: Nutzen und Anwendungsszenarien CeBIT 2014 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Big Data steht für den unaufhaltsamen Trend, dass immer mehr Daten in Unternehmen anfallen und von

Mehr

Grüne Logistik... KUGLERCONSULTING. Pressemitteilung. Neue WMS-Features zur LogiMAT 2012:

Grüne Logistik... KUGLERCONSULTING. Pressemitteilung. Neue WMS-Features zur LogiMAT 2012: Seite 1 Neue WMS-Features zur LogiMAT 2012: Grüne Logistik... hat die KuglerConsulting mit einigen der neuen Features ihres Warehouse Management Systems KC-WMS ins Auge gefasst. So verspricht allein die

Mehr

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech 2 Herzlich willkommen bei der de Crignis Blechverarbeitung GmbH Sehr geehrter Kunde, geschätzter Geschäftspartner, Ihr Anliegen ist uns Verpflichtung. Mit

Mehr

Papierstube Prinz GmbH

Papierstube Prinz GmbH Unsere Leistungen. Papierstube Prinz GmbH Wir sind Partner von: Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Sortiment Dienstleistungen Logistik Über Uns...5 Unser Kooperationspartner... 7 Bürobedarf...9 Tinte

Mehr

INSPIRIEREN GEWINNEN BEGEISTERN

INSPIRIEREN GEWINNEN BEGEISTERN INSPIRIEREN GEWINNEN BEGEISTERN INSPIRIEREN GEWINNEN BEGEISTERN Unser Konzept für mehr Verkaufswirkung in den Medien Für regionale Marken ist es essenziell, mit Kreativität neue Kunden zu inspirieren,

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

Agenda. 1 Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik GmbH & Co. KG. 2 Ausgangssituation & Herausforderungen. 3 Projektansatz. 4 Ergebnisse.

Agenda. 1 Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik GmbH & Co. KG. 2 Ausgangssituation & Herausforderungen. 3 Projektansatz. 4 Ergebnisse. Willkommen Agenda 1 Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik GmbH & Co. KG 2 Ausgangssituation & Herausforderungen 3 Projektansatz 4 Ergebnisse 5 Ausblick Über uns Familienunternehmen seit 1918, geführt in der

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT QUALITÄT IN ZULIEFERKETTEN

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT QUALITÄT IN ZULIEFERKETTEN FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT QUALITÄT IN ZULIEFERKETTEN DIE HERAUSFORDERUNG Outsourcing und globale Beschaffung erlauben es Ihrem Unternehmen, sich auf seine Kernkompetenzen zu konzentrieren,

Mehr

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien 05. Mai 2015 ab 17.30 Uhr BMW Welt München Am Olympiapark 1 80809 München lounge lounge Grußwort Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

Mehr

Was können wir für Sie tun?

Was können wir für Sie tun? Was können wir für Sie tun? Die Dienstleistungen der AHK Ungarn Rechtsauskunft Netzwerk Personal Personal Inhalt Was können wir für Sie tun? Mehr als Sie denken 3 4 6 8 12 14 16 18 Mehr als Sie denken

Mehr

Sondernewsletter zur LogiMAT 2011

Sondernewsletter zur LogiMAT 2011 Wenn Sie diesen Newsletter nicht richtig angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Sondernewsletter zur LogiMAT 2011 Kompetenz 3 Führende Partner stellen auf dem Centiveo-Stand aus Centiveo wird im Februar

Mehr

Mehrwert durch 3D-Druck generieren

Mehrwert durch 3D-Druck generieren Mehrwert durch 3D-Druck generieren Zwei fundamentale Unterschiede von 3D-Druck zu traditionellen Produktionsverfahren No economies of scale Complexity for free Stückkosten Stückkosten Stückzahl Stückzahl

Mehr

Das epunkt Partnermodell

Das epunkt Partnermodell Das Partnermodell Internet Recruiting GmbH OK Platz 1a, 4020 Linz Österreich T.+43 (0)732 611 221-0 F.+43 (0)732 611 221-20 office@.com www..com Gerichtsstand: Linz FN: 210991g DVR: 4006973 UID: ATU60920427

Mehr

Wertstromanalyse & -design

Wertstromanalyse & -design Wertstromanalyse & -design mit Werksbesichtigung Produktwege unter die Lupe nehmen 1-Tages-Seminar mit Werksbesichtigung Wertstromanalyse & -design Produktwege unter die Lupe nehmen Bestehende Prozesse

Mehr

RÜCKBLICK AUF EINE ERFOLGSMESSE. GET NORD 2014. 19 22 November 2008. Fachmesse Elektro, Sanitär, Heizung, Klima

RÜCKBLICK AUF EINE ERFOLGSMESSE. GET NORD 2014. 19 22 November 2008. Fachmesse Elektro, Sanitär, Heizung, Klima Fachmesse Elektro, Sanitär, Heizung, Klima Fachmesse Elektro, Sanitär, Heizung, Klima RÜCKBLICK AUF EINE ERFOLGSMESSE. GET NORD 2014. Trade Fair Electrical Engineering, Sanitation, Heating, Air-Conditioning

Mehr

4.3. Unternehmenspolitik-/ Ziele. Inhalt. Seite

4.3. Unternehmenspolitik-/ Ziele. Inhalt. Seite 4.3. Unternehmenspolitik-/ Ziele Inhalt Seite 1. Die GBS Vision... 2 2. Nachhaltigkeit... 3 3. Kundenorientierung... 3 4. Markt- und Innovationsführerschaft... 4 5. Mitarbeiter... 5 6. Partnerschaft...

Mehr

Bewegung industriell

Bewegung industriell lässt sich Bewegung industriell herstellen? InfraServ Knapsack. Ein Partner für alles, was Sie weiterbringt. Anlagenplanung und -bau Anlagenservice standortbetrieb www.infraserv-knapsack.de 2 Wie bringt

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 01. September 2015, Porsche, Leipzig Langfristig effizienter produzieren In Zeiten von Industrie

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

Rosenberger OSI Infoservice Ausgabe 01/2015-17.06.2015

Rosenberger OSI Infoservice Ausgabe 01/2015-17.06.2015 Rosenberger OSI Infoservice Ausgabe 01/2015-17.06.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, Flexibilität ist eine unserer echten Erfolgsfaktoren, die uns ermöglicht grundsätzlich Ja zu Veränderungen zu sagen.

Mehr

Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Lean Production. Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v.

Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Lean Production. Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Lean Production Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Stand: 21.11.2015 Lean Production Toyota verfügt über das effizienteste Produktionssystem der Welt. Zu umfassenden

Mehr

Praxisratgeber Interim Leiter Einkauf für Automobilzulieferer

Praxisratgeber Interim Leiter Einkauf für Automobilzulieferer Unsere Manager jeder Kopf eine Persönlichkeit. Praxisratgeber Interim Leiter Einkauf für Automobilzulieferer Unser Kunde: ISE Automotive Group Branche: Automobilindustrie Mitarbeiter: 3.000 Umsatz: 400

Mehr

Hochdrucktechnik. Hochdrucktechnik. Dichthalten unter Druck von 500 bis 10 000 bar. www.novaswiss.com

Hochdrucktechnik. Hochdrucktechnik. Dichthalten unter Druck von 500 bis 10 000 bar. www.novaswiss.com Hochdrucktechnik Hochdrucktechnik Dichthalten unter Druck von 500 bis 10 000 bar www.novaswiss.com Hochdrucktechnik H o c h d r u c k t e c h n i k NOVA SWISS langlebig und sicher NOVA SWISS steht für

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

IZB 2014 Befragungsergebnisse

IZB 2014 Befragungsergebnisse IZB 2014 Befragungsergebnisse Kernaussagen der Aussteller- und Besucherbefragung 14. bis 16. Oktober 2014 Wolfsburg Allerpark www.izb-online.com Veranstalter: Wolfsburg AG MobilitätsWirtschaft Major-Hirst-Str.

Mehr

Consulting. Cost Engineering. Produkte kosten- und fertigungsgerecht entwickeln. Produktkosten und -werte nachhaltig optimieren

Consulting. Cost Engineering. Produkte kosten- und fertigungsgerecht entwickeln. Produktkosten und -werte nachhaltig optimieren Consulting Cost Engineering Produkte kosten- und fertigungsgerecht entwickeln Produktkosten und -werte nachhaltig optimieren Innovationen für den Wettbewerbsvorsprung schaffen Oktober 2015 Cost Engineering

Mehr

Verpackungskonzepte Inbound und Inhouse in der Automobil-Industrie

Verpackungskonzepte Inbound und Inhouse in der Automobil-Industrie THIMM Consulting Verpackungskonzepte Inbound und Inhouse in der Automobil-Industrie Agenda Kapitel 1: THIMM Consulting Kapitel 2: Vorstellung und Hinführung zum Thema Kapitel 3: In vier Schritten zur optimalen

Mehr

LEAN THINKING ALS VORAUSSETZUNG FÜR EFFIZIENTE

LEAN THINKING ALS VORAUSSETZUNG FÜR EFFIZIENTE GEMEINSAM ZU HÖCHSTLEISTUNGEN MI-4, Franz Linner, Leiter Einkauf, Produktion und Technologie Cockpit und Ausstattung BMW Group 06.11.2012 LEAN THINKING ALS VORAUSSETZUNG FÜR EFFIZIENTE PROZESSE IM GLOBALEN

Mehr

Gusstechnologie trifft Service weltweit in Perfektion.

Gusstechnologie trifft Service weltweit in Perfektion. Wir machen Herausforderungen zu Erfolgen. Irgendwo ist das perfekte Gussteil zum perfekten Preis Irgendwo ist hier! Ulrich Groth Director Sales & Product Management Wir machen Ihre Herausforderungen zu

Mehr

77 Caracho Basistraining. Schnell auf Kurs

77 Caracho Basistraining. Schnell auf Kurs 77 Caracho Basistraining Schnell auf Kurs Bei der Otto Wöhr GmbH im baden-württembergischen Friolzheim, Hersteller platzsparender Auto-Parksysteme, glaubte nach einigen schlechten Erfahrungen niemand mehr

Mehr

Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege

Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege Boris Boring Internationale Erfahrung in strategischer Ausrichtung und erfolgreicher operativer Führung von Unternehmen und Unternehmensgruppen,

Mehr

Die neuen Leitbilder (englisch Key Visuals) kombinieren die drei entscheidenden Komponenten der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Rondo:

Die neuen Leitbilder (englisch Key Visuals) kombinieren die drei entscheidenden Komponenten der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Rondo: Presseinformation Unfold the future - Rondo fokussiert bei seinen Leistungen noch stärker auf den Kundennutzen und unterstreicht dies mit neuer Bildsprache in der Kommunikation. Mit einer unverwechselbaren

Mehr

Spezielle BWL I / SS07 Roman Allenstein LEAN MANAGEMENT

Spezielle BWL I / SS07 Roman Allenstein LEAN MANAGEMENT Spezielle BWL I / SS07 Roman Allenstein LEAN MANAGEMENT GLIEDERUNG Über Lean Management Definition + Charakterisierung Leitgedanken 6 Strategien Beispiele aus der Praxis ÜBER LEAN MANAGEMENT Ursprung 70er

Mehr

Einfach überzeugend: Ritto präsentiert sich mit neuer Internetseite, aktuellem Produktkatalog, dem Re-Design des Logos und neu konzipiertem Messestand

Einfach überzeugend: Ritto präsentiert sich mit neuer Internetseite, aktuellem Produktkatalog, dem Re-Design des Logos und neu konzipiertem Messestand PRESSEINFORMATION Ritto GmbH Haiger, den 2. März 2009 Seite 1 von 5 Einfach überzeugend: Ritto präsentiert sich mit neuer Internetseite, aktuellem Produktkatalog, dem Re-Design des Logos und neu konzipiertem

Mehr

DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN

DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN powered by Hospitality Excellence LIVE RECRUITING Zeigen Sie, wer Sie sind! Passender Nachwuchs ist Mangelware? Die Bewerbungs-Pipeline tröpfelt nur noch? Möchten Sie Ihre

Mehr

Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION

Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION Automotive Lean Production eine gemeinsame Initiative von Agamus Consult und AUTOMOBIL PRODUKTION Dr. Werner Geiger Geschäftsführer Agamus Consult Unternehmensberatung GmbH Ein Unternehmen der 23. November

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Studie Lean Management im Einkauf 2012. Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012

Studie Lean Management im Einkauf 2012. Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012 Studie Lean Management im Einkauf 2012 Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012 Die Studie Lean Management im Einkauf 2012 untersucht Entwicklungsgrad

Mehr

Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen

Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen SERVICE-INITIATIVE...... Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen SERVICE-INITIATIVE D: +49 (0)89-660 639 79-0 Ö: +43 (0)772-210 68 Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen Warum es sich

Mehr

Auslandspraktikum im Bereich strategischer Einkauf

Auslandspraktikum im Bereich strategischer Einkauf Referenznummer: IMT - 0675 Auslandspraktikum im Bereich strategischer Einkauf mit Lieferanten und dem Produktmanagement Ihr Grundstudium der Betriebswirtschaft, des zusammenarbeiten Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen.

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. In der modernen Zerspanung geht es um mehr als Drehen, Fräsen, Bohren und Gewinden. Perfektion und Präzision sind nur noch Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg.

Mehr

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble Prozessmanagement Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble dd li b addval Consulting GmbH ds@addval consulting.ch www.addval consulting.ch Prozessmanagement

Mehr

Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung

Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung Grünecker E-Auto-Patentindex 2013 Seite 1 von 8 Autoindustrie verliert Dominanz in der E-Auto-Forschung Neuer Höchststand bei Patentanmeldungen für Elektro-Autos Kerntechnologien des E-Autos kommen immer

Mehr

LEANFACTS PRODUKTWELTEN. für perfekten Materialfluss. Ausgabe 01, Themen:

LEANFACTS PRODUKTWELTEN. für perfekten Materialfluss. Ausgabe 01, Themen: LEANFACTS PRODUKTWELTEN für perfekten Materialfluss Ausgabe 01, Themen: Lean Logistik und BLOKSMA Edmund Schraff kurz vorgestellt Erfolgsgeschichte Lean Management mehr als nur ein Produktionssystem! Von

Mehr

Pricing, Sales & Marketing-Forum

Pricing, Sales & Marketing-Forum www.pwc.de/management_consulting Pricing, Sales & Marketing-Forum Expertengespräch zu aktuellen Praxisthemen 25. November 2013, Mannheim Pricing, Sales & Marketing-Forum Termin Montag, 25. November 2013

Mehr

Produkt-Info: Logistik Check!

Produkt-Info: Logistik Check! Produkt-Info: der u-ci Logistik Check! BEST PRACTICE LOGISTIK schnell sicher sparsam und spontan Herausforderungen erfordern ständige Anpassung und Optimierung Steigende Kundenanforderungen und ständige

Mehr

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient Imagebroschüre 2015 t n ie Na h h c a e g i lt z fi f e ö L e g n u s e ür f n U M K HERZLICH WILLKOMMEN Ich freue mich, dass Sie sich die Zeit nehmen meine Imagebroschüre zu lesen. Sie erfahren hier mehr

Mehr

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend.

Kundenerwartungen auf den verschieden Märkten machten auch in Zukunft die Entwicklungen rund um den Antriebsstrang spannend. Indien und China - Getriebe-Märkte mit differenzierten Ansprüchen 10. Internationales CTI Symposium Innovative Fahrzeug-Getriebe, Hybrid- und Elektro-Antriebe (5. bis 8. Dezember 2012, Berlin) www.getriebe-symposium.de/presse

Mehr

Innovative WMS-Features

Innovative WMS-Features Seite 1 Warehouse Management System KC-WMS Innovative WMS-Features präsentiert KuglerConsulting auf der LogiMAT 2013. Interessant für das Management ist das neue Logistics Activity Dashboard des Warehouse

Mehr

IT Investment Check 2015

IT Investment Check 2015 IT Investment Check 2015 Whitepaper November 2014 16. 20. März 2015 Hannover Germany cebit.de New Perspectives in IT Business Der große IT Investment Check 2015. Wer sind die IT-Entscheider im Unternehmen?

Mehr

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de

D Your Global Flagship Event. Post-Show Report. EuroShop. The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de D Your Global Flagship Event. Post-Show Report 2014 EuroShop The World s Leading Retail Trade Fair Düsseldorf Germany www.euroshop.de Michael Gerling Geschäftsführer EHI Retail Institute GmbH Einzelhandel

Mehr

AirITSystems auf der CeBIT 2014: Positive Bilanz dank topaktueller IT-Security-Themen und verbessertem B-to-B-Konzept des Veranstalters.

AirITSystems auf der CeBIT 2014: Positive Bilanz dank topaktueller IT-Security-Themen und verbessertem B-to-B-Konzept des Veranstalters. AirITSystems auf der CeBIT 2014: Positive Bilanz dank topaktueller IT-Security-Themen und verbessertem B-to-B-Konzept des Veranstalters Pressekontakt Unternehmenskommunikation Fax 0511/977-4100 ÜP Seite

Mehr

Star Turnaround Netzwerk

Star Turnaround Netzwerk Star Turnaround Netzwerk Vision Mission / Kompetenz Vorgehensweise Das Team Leistungsspektrum / Mehrwert Star Vision / Mission Wir sind ein Unternehmensnetzwerk erfahrener Senior Berater und Beratungsunternehmen.

Mehr

IWEX Studie. Realisierung der Lean Company

IWEX Studie. Realisierung der Lean Company IWEX Studie zur Realisierung der Lean Company Status der Implementierung von Lean Management in Unternehmen in Deutschland Fragebogen Bochum, 2015 Inhalt 1. Lean Anwender 2. Stand der Lean Implementierung

Mehr

Erfolgsfaktoren der Handelslogistik. Ergebnisse der BVL-Studie Logistik im Handel Strukturen, Erfolgsfaktoren, Trends

Erfolgsfaktoren der Handelslogistik. Ergebnisse der BVL-Studie Logistik im Handel Strukturen, Erfolgsfaktoren, Trends Erfolgsfaktoren der Handelslogistik Ergebnisse der BVL-Studie Logistik im Handel Strukturen, Erfolgsfaktoren, Trends Die Studie Logistik im Handel Inhalte der Studie: Landkarte des deutschen Handels Bedeutung

Mehr

Logistik. Inhalt. Ausgabe 2015 1 / 5

Logistik. Inhalt. Ausgabe 2015 1 / 5 Logistik wird definiert als Planung, Organisation, Steuerung, Abwicklung und Kontrolle des gesamten Material- und Warenflusses mit den damit verbundenen Informationsflüssen. Logistik beginnt bei Absatzplanung,

Mehr

KIT2015 EINLADUNG ZUM. Klinkhammer Intralogistik Tag. beim Automobil-Logistikdienstleister HANSMANN Wolfsburg Donnerstag 12. Nov.

KIT2015 EINLADUNG ZUM. Klinkhammer Intralogistik Tag. beim Automobil-Logistikdienstleister HANSMANN Wolfsburg Donnerstag 12. Nov. EINLADUNG ZUM KIT2015 Klinkhammer Intralogistik Tag beim Automobil-Logistikdienstleister HANSMANN Wolfsburg Donnerstag 12. Nov. 2015 Thema: Intelligente Just-in-Sequence-Belieferung in der Automobilindustrie.

Mehr

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.]

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] organisieren. differenzieren. faszinieren. Alle für Eines Ihre Zufriedenheit. [Denn nur im Team ist Herausragendes möglich.] bluepool

Mehr

WiCHMANN Eine Partnerschaft mit Zukunft. Das CSN-Franchise-Konzept der WiCHMANN Gruppe. Ihr Spezialist für Gelenkwellen in Papiermaschinen

WiCHMANN Eine Partnerschaft mit Zukunft. Das CSN-Franchise-Konzept der WiCHMANN Gruppe. Ihr Spezialist für Gelenkwellen in Papiermaschinen Ihr Spezialist für Gelenkwellen in Papiermaschinen WiCHMANN Eine Partnerschaft mit Zukunft Das CSN-Franchise-Konzept der WiCHMANN Gruppe Leistung, die bewegt Partnerschaft mit Zukunft Das CSN-Franchise-System

Mehr

PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten.

PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten. PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten. Erfolg braucht Unternehmer mit Pioniergeist, die innovativ den Markt verändern, und nicht nur Manager, die das Bestehende

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Besser geht s mit.bestimmt 27.- 28.05.2015 Düsseldorf

Besser geht s mit.bestimmt 27.- 28.05.2015 Düsseldorf Industrie 4.0 und die Herausforderungen für die Mitbestimmung Besser geht s mit.bestimmt 27.- 28.05.2015 Düsseldorf Sinischa Horvat Betriebsrat BASF SE 1 Umsatz * und EBIT vor Sondereinflüssen in den Regionen

Mehr

DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT.

DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT. DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT. SIEBEN GUTE GRÜNDE. NUTZEN SIE DIE EXKLUSIVEN VORTEILE IHRER BMW BUSINESS CARD. 1 2 WWW.BMWBUSINESS CENTER.DE. Seite 4 BMW MOBILITÄTS- SERVICES.

Mehr

Online Handel Herausforderungen an die Handelslogistik?

Online Handel Herausforderungen an die Handelslogistik? Online Handel Herausforderungen an die Handelslogistik? transport logistic München 2015 Andreas Kick Executive Vice President, 4flow AG Die Studie Logistik im Handel Inhalte der Studie Landkarte des deutschen

Mehr

Potenziale durch Lean Production realisieren

Potenziale durch Lean Production realisieren Paderborn 2013 25.09.2013 Heinz Nixdorf MuseumsForum Potenziale durch Lean Production realisieren Ziehende Fertigungssysteme als Erfolgsfaktor Wir laden Sie herzlich zur MEiM in Paderborn ein! Nutzen Sie

Mehr

ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? TRANSPARENZ DURCH BEST PRACTICE ECOMMERCE REPORTING

ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? TRANSPARENZ DURCH BEST PRACTICE ECOMMERCE REPORTING ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? TRANSPARENZ DURCH BEST PRACTICE ECOMMERCE REPORTING Onlineshops erfolgreich steuern wie behalte ich die Übersicht? Transparenz durch Best

Mehr

Vernetzen statt Verpassen:

Vernetzen statt Verpassen: 26 29 6 Vernetzen statt Verpassen: Auf der ersten Produktions- Fachmesse 2016! Jetzt registrieren und Online-Ticket sichern! Starten Sie 2016 mit einem Wettbewerbsvorteil: Wissen! Alles, was im Norden

Mehr

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Mai 2015 Messeerfolg³ Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Freiburg/ Mit gleich drei erfolgreichen Messen konnte sich Hiestand & Suhr im ersten Halbjahr 2015 einem breiten Publikum präsentieren.

Mehr