Die Bearbeitungszeit der Masterarbeit beträgt 6 Monate. Der Gewichtungsfaktor beträgt: 20.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Bearbeitungszeit der Masterarbeit beträgt 6 Monate. Der Gewichtungsfaktor beträgt: 20."

Transkript

1 Stand: W_MIS_ BB Besondere Bestimmungen für den MasterStudiengang Information Systems (M.Sc.) 1. Ergänzung zur Zulassungssatzung Die Zulassung kann vorläufig ausgesprochen werden, soweit einzelne Nachweise zum Zeitpunkt der Zulassung noch nicht vorgelegt werden können. Die Nachweise sind dann vor der ersten Fachprüfung endgültig vorzulegen. 2. Masterarbeit Die Bearbeitungszeit der Masterarbeit beträgt 6 Monate. Der Gewichtungsfaktor beträgt: Unterrichtssprache Die Lehrveranstaltungen können, sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache durchgeführt werden.

2 W_MIS_5: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang Information Systems (M.Sc.) (PO5 - Studienbeginn ab WS 2008/09) 1. Pflichtfächer Modul-/ Nummer 1.1 Informationssystementwicklung Information Systems Development BIS6010 Business Process Management Business Process Management BIS PLK/PLM/PLP 60 Advanced Software Engineering I Advanced Software Engineering I BAE PLK/PLM/PLP 45 Advanced Software Engineering II Advanced Software Engineering II BIS PLK/PLM/PLP Informationsmanagement und Recht Information Management and Laws BIS6020 Informationsmanagement Information Management BIS PLK/PLH/PLR 90 Informationsrecht IT Law LAW PLK/PLM/PLP/PL H/PLR Technik Engineering Basics EEN6030 Multimedia 1 Multimedia 1 EEN PLK/PLM/PLP 60 Multimedia 2 Multimedia 2 EEN PLK/PLM/PLP 60 Mensch-Maschine-Kommunikation Human Machine Interface EEN PLK /PLM/PLR Management Management HRM6040 Personalmanagement Human Resource Management HRM PLK 60 Innovationsmanagement Innovation Management HRM PLK/PLH/PLR S Project S Project BIS PLP 2. Wahlpflichtfächer 2) Electives 2) THESIS (Masterarbeit) Thesis THE PLT Summe Studiengang Total ) Sind mehrere Prüfungsarten angegeben, bestimmen die Prüfer Art und Anzahl der. 2) Für die Wahlpflichtfächer müssen 23 Credits erworben werden. In Absprache mit der Studiengangleitung können Wahlpflichtfächer durch andere Fächer aus dem Angebot der Graduate School mit gleicher Stundenund Creditanzahl ersetzt werden. Pro Semester werden in Abstimmung mit der Studienkommission Wahlpflichtveranstaltungen zum Erwerb von mindestens 16 Credits angeboten. Gesamt Klausurdauer in SWS Credits Prüfungsart 1) Minuten

3 W_MIS_5: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang Information Systems (M.Sc.) (PO5 - Studienbeginn ab WS 2008/09) Wahlpflichtfächer (Seite 1) Modul- / Gesamt Klausurdauer Prüfungsart 1) in Nummern SWS Credits Minuten 2. WAHLPFLICHTFÄCHER 2) ELECTIVES 2) 2.1 Integrierte Informationssysteme Integrated Information Systems BIS6060 Enterprise-Content-Management-Systeme Enterprise-Content-Management-Systeme BIS PLK/PLM/PLP 60 Business Applications Business Applications BIS PLK/PLM/PLP 90 IT Organisation IT Organisation BIS PLK/PLM/PLP 60 Customer Relationship Management Customer Relationship Management BAE PLK/PLM/PLP 60 Enterprise Architecture Management Enterprise Architecture Management BAE PLK/PLM/PLP Multimediale Kommunikation Multimedia Communication BIS6070 Development of Multimedia Applications 1 Development of Multimedia Applications 1 BIS PLK/PLP 45 Development of Multimedia Applications 2 Development of Multimedia Applications 2 BIS PLK/PLP Verteilte Systeme Distributed Systems BIS6080 Global Information Technology 1 Global Information Technology 1 BIS PLK/PLM/PLP/PL R 60 Global Information Technology 2 Global Information Technology 2 BIS PLK/PLM/PLP/PL R 60 Technologien von Datenbanksystemen Technology of Database Systems BAE PLK/PLM/PLP 60 ecollaboration Systems ecollaboration Systems BAE PLK/PLM/PLP Kommunikationstechnik Communication Technology EEN6040 Mobile Communications Mobile Communications EEN PLK /PLM 60 Aspects of Modern Communications Systems Aspects of Modern Communications Systems EEN PLK /PLM 60 1) Sind mehrere Prüfungsarten angegeben, bestimmen die Prüfer Art und Anzahl der. 2) Für die Wahlpflichtfächer müssen 23 Credits erworben werden. In Absprache mit der Studiengangleitung können Wahlpflichtfächer durch andere Fächer aus dem Angebot der Graduate School mit gleicher Stundenund Creditanzahl ersetzt werden. Pro Semester werden in Abstimmung mit der Studienkommission Wahlpflichtveranstaltungen zum Erwerb von mindestens 16 Credits angeboten.

4 W_MIS_5: Studien- und Prüfungsplan für den Masterstudiengang Information Systems (M.Sc.) (PO5 - Studienbeginn ab WS 2008/09) Wahlpflichtfächer (Seite 2 / Fortsetzung) Modul- / Nummern Klausurdauer in Prüfungsart 1) Minuten 2.5 Technische Informatik Computer Engineering CEN6050 Software für eingebettete Systeme Software for Embedded Systems CEN PLK /PLM 60 Modelllgestütztes Software Engineering Model Driven Software engineering CEN PLK /PLM 60 Industrielle Netzwerke Industrial Networks CEN PLK /PLM Software Projekt Software Project BIS6100 Software Engineering Project Software Engineering Project BIS PLP 2.7 Software und Systeme Software and systems BIS6090 Computergrafik Computer Graphics BAE Systems Engineering Systems Engineering MEN Entwicklung mechatronischer Systeme Development Process of Mechatronic Products MEN (PLP+PLR)/PLH/P LM/PLK 60 (PLP+PLR)/PLH/P LM/PLK 60 (PLP+PLR)/PLH/P LM/PLK General Management 3) General Management GMT6050 Financial Management and Control I Financial Management and Control I BAE PLK/PLH/PLR 60 Financial Management and Control II Financial Management and Control II BAE PLK/PLH/PLR 60 International Management International Management IBU (PLP+PLR)/PLH/P LM/PLK 60 Cross Cultural Management Cross Cultural Management SIC (PLP+PLR)/PLH/P LM/PLK 60 Strategische Unternehmensführung Strategic Management GMT PLK/PLR/PLM 60 Summe Wahlpflichtfächer 2) Total 23 1) Sind mehrere Prüfungsarten angegeben, bestimmen die Prüfer Art und Anzahl der. 2) Für die Wahlpflichtfächer müssen 23 Credits erworben werden. In Absprache mit der Studiengangleitung können Wahlpflichtfächer durch andere Fächer aus dem Angebot der Graduate School mit gleicher Stundenund Creditanzahl ersetzt werden. Pro Semester werden in Abstimmung mit der Studienkommission Wahlpflichtveranstaltungen zum Erwerb von mindestens 16 Credits angeboten. 3) Aus dem Modul 2.8 können 9 Credits erworben werden SWS Gesamt Credits

5 W_MIS_6: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang Informations Systems (M.Sc.) (PO 6 - ab Studienbeginn WS 2013/14) Sprache 1) Pflichtfächer Core Courses 2. Sem. 3. Sem. SWS Credits SWS Credits SWS Credits SWS Credits 1. IT-Management IT-Management BIS Strategisches IT-Management Strategic IT Management E BIS IT-Organisation IT Organization D BIS PLH/PLR 2. Unternehmensinformationssysteme Business Information Systems BIS Business Process Management Business Process Management D BIS Business Intelligence Business Intelligence D BIS PLP/PLR 3. Führung Leadership HRM Informationsrecht IT Law D LAW PLH/PLR Verhandeln und Konfliktmanagement Negotiation and Conflict Management D LAW UPL Personalmanagement Human Resource Management E HRM PLK Multimedia- und Kommunikationstechnologien Multimedia and Communication Technologies BIS Verarbeitung von Multimedia-Daten Multimedia Data Processing D oder E BIS PLH+ Multimedia Displays Multimedia Displays D oder E BIS (PLM/PLK) Advanced Software Engineering Advanced Software Engineering BIS PLH/PLR/P Advanced Software Engineering Advanced Software Engineering D oder E BIS LP/PLK IS-Projekt IS-Project BIS IS-Projekt IS-Project D/E BIS PLP 7. Thesis (Masterarbeit) Thesis D/E THE PLT Wahlpflichtmodule Electives 8. WPF Management 3) Electives in Management D/E BAE WPF IT 4) Electives in IT D/E BIS Freies WPF (IT oder Management) 4) Open Elective (IT or Management) D/E BIS Summe Studiengang Total Modul-/ Nummer Gesamt 1. Sem. Prüfungssemester Prüfungsart 2) Klausurdauer in Minuten 1) 2) 3) 4) D=deutschsprachige Veranstaltung, optionale zusätzliche fremdsprachige Angebote seitens der Hochschule möglich; E=englischsprachige Veranstaltung, optional zusätzliche andere fremdsprachige Angebote seitens der Hochschule möglich; D/E=parallele für die Studierenden frei wählbare optionale deutsch- und englischsprachige Veranstaltungen seitens der Hochschule, andere zusätzliche fremdsprachige Angebote seitens der Hochschule möglich. D oder E=die Veranstaltung wird nach Maßgabe des Studiengangs auf deutsch oder englisch abgehalten. Sind mehrere Prüfungsarten genannt, bestimmen die Prüfer nach Maßgabe von 12 Abs. 5 StuPO die Art und Anzahl der. Es sind Angebote im Umfang von insg. 6 Credits zu belegen. Es sind Angebote im Umfang von insg. 9 Credits zu belegen.

6 Sprache1) Modul- / Nummer Prüfungsart 2) Klausurdauer in Minuten SWS Credits 1. Wahlpflichtfächer IT 2. ELECTIVES in IT Enterprise-Content-Management-Systeme Enterprise-Content-Management-Systeme D BIS PLH+ PLR SS Business Applications Business Applications D BIS PLH+ PLR SS IT-Kommunikationsmanagement IT-Communication Management D BIS (PLH +PLR)/ PLK 60 WS Entwicklung multimedialer Anwendungen Development of Multimedia Applications E BIS PLP+ PLK 60 SS Globales Informationsmanagement Global Information Management E BIS PLH+ PLR WS Management verteilter Software-Systeme Management of Distributed Software Systems D BIS PLK + PLR 60 WS Technologie von Datenbanksystemen Technology of Database Systems D BAE PLH+ PLR SS Unternehmensarchitektur Enterprise Architecture D BAE PLH+ PLR SS Mobile Kommunikation Mobile Communications D EEN PLK / PLM 60 SS Aspekte moderner Kommunikationssysteme Aspects of Modern Communications Systems D EEN PLK / PLM 60 SS Mensch-Maschine-Kommunikation Man-Machine Communication D EEN PLK / PLM 60 SS Gestaltung von Benutzungsoberflächen User Interface Design D EEN PLK / PLM 60 WS Systems Engineering Systems Engineering D EEN PLK / PLM 60 WS Modellgestütztes Software Engineering Model Driven Software Engineering D CEN PLK/ PLR 60 WS Software Engineering Projekt Software Engineering Project D oder E CEN PLP SS Forschungsstudien A Independent Studies A D/E BIS PLH WS/SS PLH/ PLP WS/SS Forschungsstudien B Independent Studies B D/E BIS Wahlpflichtfächer Management 5) Electives in Management PLH+ Internationales & Cross-Cultural Management International & Cross-Cultural Management E BAE PLR WS PLH+ Financial Management and Control I Financial Management and Control I E BAE PLR WS PLH+ Financial Management and Control II Financial Management and Control II E BAE PLR SS PLH+ IT-Controlling IT-Controlling D BAE PLR WS Kostenrechnung und Controlling Management Accounting D ACC PLK 90 WS Strategisches Unternehmensplanspiel Strategic Management Simulation D GMT PLH WS Technologie-Management für Emerging Technology-Management for Emerging PLR+ Technologies Technologies D oder E BIS PLH WS Case Studies für Technologie-Management von Case Studies for Technology-Management of PLP+ Emerging Technologies Emerging Technologies D oder E BIS PLH SS Summe Wahlpflichtfächer Total Gesamt geplantes Angebotssemester 5) Die Wahlangebote in Management sind nicht abschießend. Nach Absprache mit dem Studiendekan können Fächer anderer Master-Studiengänge alternativ belegt werden. Ebenso ist ein neues Alternativangebot seitens des Studiengangs möglich.

7 Stand: W_MCM_BB Besondere Bestimmungen für den Master-Studiengang Communication Management (M.A.) 1 / Creative Communication and Brand Management (M.A.) 2 1. Ergänzung zur Zulassungssatzung Die Zulassung kann vorläufig ausgesprochen werden, soweit einzelne Nachweise zum Zeitpunkt der Zulassung noch nicht vorgelegt werden können. Die Nachweise sind dann vor der ersten Fachprüfung endgültig vorzulegen. 1 bis Studienbeginn WS 2007/08 2 ab Studienbeginn WS 2008/09

8 W_MCM_5: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang Creative Communication and Brand Management (M.A.) (PO 5 - ab Studienbeginn WS 2008/09) Modul- / LV - Nummer Modul 1a) und 2a) Grundlagen BWL u. Markenkommunikation (für Studenten ohne entspr. Vorbildung, z.b. Designer) 2) Modul 1a) und 2a) Basics in Business Administration and Brand Communication (for students without corresponding formation, like Designer) 2) Gesamt 1. Sem 2. Sem SWS Credits SWS Credits SWS Credits SWS Credits 1a Grundlagen der BWL u. Markenkommunikation Basics in Business Administration and Brand Communication GMT a Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Basics in Business Administration GMT PLK/PLR/PLM a Markt- und Werbepsychologie (incl. Konsumentenverhalten) Market and Advertising Psychology (incl. consumer behaviour) MAR PLK/PLM a Informations- u. Kommunikationstechniken im Marketing Marketing Information and Communication Technology MKT PLK/PLR 60 2a Grundlagen Marketing u. Markenkommunikation Basics in Business Administration and Brand Communication MKT a Marketingkommunikation/Werbung Marketing Communication/Advertising MCO Prüfungsart 1) PLR/PLH/PLK/ PLM 90 PLR/PLH/PLK/ PLM a Marketingplanung/-strategien und Markenführung Marketing Planning, Strategy and Branding MKT a Grundlegende Instrumente des Marketing Basic Marketing Instruments MKT Wahlpflichtfächer (siehe Modul 3) Electives (see Modul 3) - 8 Summe Module 1a), 2a) und 3 Total Module 1a), 2a) and Modul 1b) und 2b) - Grundlagen Design und Gestaltung Modul 1b) und 2b) - Basics in Design and Creation (for students (für Studenten ohne entspr. Vorbildung, z.b. Betriebswirte) 3) without corresponding formation, like Business Economists) 3) 1b Grundlagen Design und Gestaltung 1 Modul 1b: Basics in Design and Creation 1 CDC b Allgemeine Designgeschichte General History of Design KWS PLK b Design und Management Design and Management DUB PLP/PLR 1.3b Visioneering and Creative Strategies Visioneering and Creative Strategies CDC PLR/PLK b Aesthetics/Semiotics Theory of Design Aesthetics/Semiotics Theory of Design CDC PLH/PLR/PLK 60 2b Grundlagen Design und Gestaltung 2 Modul 2b: Basics in Design and Creation 2 MCO b Corporate Communication/ Textgestaltung in Werbung und PR Corporate Communication/ Text Layout in Advertising and PR MCO PLH/PLR/PLP 2.2b Visuelle Gestaltung und Produktion Visual Design und Production MCO PLH/PLR/PLP 2.3b DTP Desk Top Publishing DTP Desk Top Publishing MCO PLH/PLR/PLP Wahlpflichtfächer (siehe Modul 3) Electives (see Modul 3) - 8 Summe Module 1b), 2b) und 3 Total Module 1b), 2b) and Wahlpflichtfächer (gemeinsam) 4) Modul 3: Electives (together) 4) 3.1 Markenspezifische Rechtsfragen Specific Judicial Subjects of Brands LAW PLK/PLR/PLP International Management International Management GMT PLK/PLR/PLM Strategische Unternehmensführung Strategic Business Management GMT PLK/PLR/PLM International Marketing (englisch) International Marketing (english) MKT PLK/PLR/PLM Mitarbeiterführung Personnel Management HRM PLK/PLR/PLM 60 Summe Modul 3 Wahlpflichtfächer Total Modul 3 Electives 8 1) Sind mehrere Prüfungsarten angegeben, bestimmen die Prüfer Art und Anzahl der. 2) Die Veranstaltungen Modul 1a) und 2a) können nach Absprache mit dem Studiendekan und dessen Genehmigung durch Veranstaltungen im Modul 1b) und 2b), bzw. aus Modul 3 ersetzt werden. 3) Die Veranstaltungen Modul 1b) oder 2b) können nach Absprache mit dem Studiendekan und dessen Genehmigung durch Veranstaltungen im Modul 1a) und 2a), bzw. aus Modul 3 ersetzt werden. 4) Die obligatorischen 8 Credits im Wahlpflicht-Modul 3 können nach Absprache mit dem Studiendekan und dessen Genehmigung durch Veranstaltungen aus anderen Masterbereichen der Hochschule Pforzheim, bzw. aus den Fächern der Module 1a/b, bzw. 2a/b Keine Anrechnungen aus Vorstudium möglich. 3. Sem Klausurdauer in Minuten

9 W_MCM_5: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang Creative Communication and Brand Management (M.A.) (PO 5 - ab Studienbeginn WS 2008/09) SWS Credits SWS Credits SWS Credits SWS Credits 4. Methoden und Management (gemeinsam) Methods and Management (together) MCO Strategisches Unternehmensplanspiel Corporate Strategy Games GMT UPL 4.2 Sektorales und internationales Kommunikationsmanagement Sectoral and International Communication Management MCO PLH/PLR/PLP 4.3 Konfliktmanagement Conflict Management SIC UPL 4.4 Rhetorik und Präsentation Rhetorics und Presentation Techniques SIC UPL 5. Forschung (gemeinsam) Research (together) MCO Kommunikations- und Werbeforschung Communication and Advertising Research MKT PLH/PLM/PLP/ PLR 5.2 Innovations- und Akzeptanzforschung im Servicebereich Innovation and Acceptance of Service Research MAR PLH/PLR 5.3 Methoden der Markenforschung Methods of Brand Research MAR PLH/PLR/PLM 6. Instrumente (gemeinsam) Tools (together) MCO Ethische/ästhetische Aspekte der Markenkommunikation Ethic / Aesthetic Aspects of Brand Communication MCO PLH/PLR/PLP 6.2 Marketing-/ Kommunikationsinstrumente auf elektronischen Märkten/ e-commerce E-Commerce - Marketing and Communication Tools MCO PLH/PLR/PLP 6.3 Markentheorie/ -führung Brand Theory and Management MCO PLH/PLR/PLP Summe Module 4, 5, 6 (2. Semester) Total Module 4, 5, 6 (2. Semester) Projekte (gemeinsam) Projects (together) MCO Business- und Agenturmanagement Business and Agency Management MCO PLH/PLR/PLP 7.2 Fachübergreifendes Projekt/Fallstudie Konzeption u. Gestaltung Interdisciplinary Project / Case Study Conception and Layout MCO PLR/PLP 7.3 Kreativitäts-/ Akquisetechniken Creativity and Acquisition Tools MCO UPL 8. Thesis (gemeinsam) Thesis (together) MCO Masterthesis Master Thesis THE PLT Summe Module 7 und 8 Total Module 7 and Gesamtsumme aller Module Total ) Sind mehrere Prüfungsarten angegeben, bestimmen die Prüfer Art und Anzahl der. Modul- / Nummer Gesamt 1. Sem 2. Sem 3. Sem Klausur- Prüfungsart 1) dauer in Minuten

10 W_MCM_6: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang Creative Communication and Brand Management (M.A.) (PO 6 - ab Studienbeginn WS 2014/15) 1b. Grundlagen der BWL Basics in Business Administration GMT Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Basics in Business Administration D GMT PLK/PLR/PLM 60 2b. Grundlagen der Psychologie u. Onlinemarketing Fundamentals of Psychology and Online-Marketing MKT Markt- und Werbepsychologie Market- and Consumer Psychology D MKT PLH Online-Marketing Online-Marketing D MCO PLK bGrundlagen Kommunikationsmanagement Management of communication MCO Kommunikationsmanagement Management of communication PLR/PLH/ D MCO PLK/PLM bGrundlagen Marketing Fundamentals of Marketing MCO Grundlagen des Marketing Fundamentals of Marketing D MCO PLK Wahlpflichtfächer (siehe Modul 4) Electives (see Module 4) MCO siehe Modul 4 see Module Summe der Module für Designer (1B-3.2B + 4) Total Module Design (1B-3.2B + 4) d. Grundlagen Design 1 2) CDC Corporate Communication/ Textgestaltung in Werbung und PR Corporate Communication/ Text Layout in Advertising and PR D MCO PLK 60 Visuelle Gestaltung und Produktion Visual Design und Production D MCO PLH/PLR/PLP DTP Desk Top Publishing DTP Desk Top Publishing D MCO PLH/PLR/PLP 2d. Grundlagen Design 2 (Multidisciplinary Design Project 1) 2) MDP Identity Building Project / oder Intercultural Design Project Identity Building Project / or Intercultural Design Project D MPD2011/ Brand-, Corporate-, Product-Identity Brand-, Corporate-, Product-Identity D CDC PLP/PLH 3d. Modul 3D: Grundlagen Design 3 (Design Methodology) CDC Visioneering, Creative Strategies and Artistic Perception Visioneering, Creative Strategies and Artistic Perception D CDC PLR/PLK Systems Theory Systems Theory D CDC Wahlpflichtfächer (siehe Modul 4) Electives (see Module 4) MCO siehe Modul 4 see Module Summe der Module für Betriebswirte (1D-3D + 4) Total Module Design (1D-3D + 4) Wahlpflichtfächer (gemeinsam) 3) Electives MCO Interdiziplinäre Einführung (BWL/Design Grundlagen v. Studenten) Interdisciplinary Introduction D MCO2071 (2) (2) UPL Rhetorik und Präsentation Rhetorics and Presenation D SIC5023 (2) (2) UPL Markenspezifische Rechtsfragen Specific Judicial Subjects of Brands D LAW5031 (2) (3) PLK/PLR/PLM 60 International Management International Management E GMT5013 (2) (3) PLK/PLR/PLM 60 Buchführung und Bilanzanalyse / Kostenrechnung Fundamentals of Accounting D GMT5014 (2) (3) PLK/PLR/PLM 60 Kostenrechnung und Controlling Management Accounting D ACC5201 (4) (6) PLK 90 International Marketing International Marketing E MKT5043 (2) (3) PLK/PLR/PLM 60 Mitarbeiterführung Personnel Management D HRM5062 (2) (3) PLK/PLR/PLM Management Management MCO Sektorales und internationales Kommunikationsmanagement Sectoral and International Communication Management D MCO Business- und Agenturmanagement Business and Agency Management D MCO PLH+PLR 6. Trainings Trainings MCO Strategisches Unternehmensplanspiel Corporate Strategy Games D GMT UPL Konfliktmanagement Conflict Management D SIC UPL Kreativitäts- u. Akquisetechniken Creativity and Acquisition Tools D MCO UPL 7. Forschung Research MAR Markt- und Marketingforschung Market und Marketing Research D MAR PLK+PLH Innovations- und Kommunikationsforschung Research in Innovation and Communication D MAR Methoden der Markenforschung Methods of Brand Research D MAR PLH/PLR/PLM Sprache Modul- / LV Nummer Gesamt 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. Klausurdauer in SWS Credits SWS Credits SWS Credits SWS Credits Prüfungsart 1) Minuten

11 W_MCM_6: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang Creative Communication and Brand Management (M.A.) (PO 6 - ab Studienbeginn WS 2014/15) 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. Klausur- Modul- / LV Gesamt Sprache Nummer SWS Credits SWS Credits SWS Credits SWS Credits Prüfungsart 1) 8. Instrumente Tools MCO Ethische/ästhetische Aspekte der Markenkommunikation Ethic / Aesthetic Aspects of Brand Communication D MCO Marketing-/ Kommunikationsinstrumente auf elektronischen Märkten E-Commerce - Marketing and Communication Tools PLK/PLR/PLH (e-commerce) D MCO Markenführung Brand Management MCO Markentheorie/ -führung Brand Theory and Management D MCO PLK+PLP+PLH Projekte MCO Fachübergreifendes Projekt/Fallstudie Konzeption u. Gestaltung Interdisciplinary Project / Case Study Conception and Layout D MCO PLP 11. Thesis Thesis MCO Masterthesis Master Thesis D THE PLT Summe Total dauer in Minuten 60 1) Sind mehrere Prüfungsarten genannt, bestimmen die Prüfer nach Maßgabe von 12 Abs. 5 StuPO die Art und Anzahl der. 2) Die Veranstaltungen der Module 1 bis 3 (B u. D) können nach Genehmigung durch den Studiendekan durch andere Veranstaltungen der HS Pforzheim ersetzt werden. 3) Die obligatorischen 8 Credits im Wahlpflicht-Modul 4 können nach Genehmigung durch den Studiendekan durch andere Master-Veranstaltungen der Hochschule Pforzheim ersetzt werden. Anrechnungen aus dem Vorstudium sind nicht möglich. Abweichendes Angebot vorbehalten.

12 Stand: W_MACFA_Bes. Best Besondere Bestimmungen für den Masterstudiengang 1. Ergänzung zur Zulassungssatzung Die Zulassung kann vorläufig ausgesprochen werden, soweit einzelne Nachweise zum Zeitpunkt der Zulassung noch nicht vorgelegt werden können. Die Nachweise sind dann vor der ersten Fachprüfung endgültig vorzulegen. 2. Masterarbeit Die Bearbeitungszeit der Masterarbeit beträgt vier Monate. 3. Praktische Erfahrung Praktische Erfahrungen sind durch ein Praktikum von mindestens 100 Präsenztagen während oder nach dem grundständigen Studium nachzuweisen. Die Tätigkeit soll in den Bereichen Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, Finanzierung, Rechnungslegung, Steuern oder Wirtschaftsprüfung ausgeübt worden sein. In Zweifelsfällen entscheidet der zuständige Studiengangsleiter. 4. Anrechnung von Studien- und Eine Anrechnung von Studien- und im Sinne des 40 ist auf maximal 24 Credits auf der Grundlage des ECTS beschränkt. 5. Unterrichtssprache Die Lehrveranstaltungen können, sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache durchgeführt werden. 1 bis Studienbeginn WS 2007/08 2 ab Studienbeginn WS 2008/09

13 W_MACFA_5: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang Controlling, Finance and Accounting (M.A.) (PO5 - ab Studienbeginn WS 2008/09) Modul- und Lehrveranstaltungen SWS Credits SWS Credits SWS Credits SWS Credits Pflichtfächer Core Courses 1. General Management General Management GMT5070 Unternehmensführung und -organisation Management and Leadership GMT PLK / PLM 90 Teamführung / Konfliktmanagement Team Management / Conflict Management SIC PLR/PLH/PLM PLK/PLM/PLP/ 1 Cross Cultural Management Cross Cultural Management SIC PLH/PLR Informationmanagement Informationmanagement BIS5010 Information Management Information Management BIS PLK/PLH/PLR 60 Business Applications Business Applications BIS PLK/PLM/PLP Controlling I Controlling I CON5020 Investitionscontrolling Investment Controlling CON PLK Controlling II Controlling II CON5030 Dienstleistungscontrolling Service Controlling CON PLK 60 Bereichscontrolling Functional Controlling CON PLK Finance I Finance I FIN6010 Capital Market Theory and Portfolio Management Capital Market Theory and Portfolio Management FIN PLK 60 Financial Engineering Financial Engineering FIN PLK Finance II Finance II FIN6020 International Financial Markets International Financial Markets ECO PLK 60 Unternehmensbewertung Corporate Evaluation AUD PLK / PLM Accounting I Accounting I ACC5010 International Financial Reporting Standards International Financial Reporting Standards ACC PLK/PLH/PLM/ PLR Accounting II Accounting II ACC5020 Konzernrechnungslegung nach HGB und IFRS Consolidated Financial Statements according to German GAAP and IFRS ACC PLK Projektarbeit /Fallstudien Projektarbeit /Fallstudien FIN6050 Projektarbeit /Fallstudien Project Work / Case Studies FIN PLR/PLH/PLP Wahlpflichtfächer Elective Courses 10. Wahlpflichtmodul A Wahlpflichtmodul A u. 3 Strategisches Controlling Strategic Controlling CON6061 (2) (3) PLR/PLH/PLM Unternehmens- und Finanzanalyse Corporate and Financial Analysis FIN6072 (2) (3) PLR/PLH/PLM Kapitalmarktfinanzierung Financial Markets Financing FIN6021 (2) (3) PLR/PLH/PLM Corporates and Financial Markets Corporates and Financial Markets BAE6072 (2) (3) PLR/PLH/PLM 11. Wahlpflichtmodul B Wahlpflichtmodul B In Abstimmung mit dem Studiendekan werden andere im Rahmen der Graduate School angebotene Fächer Offered courses within the Graduate School have to 1) 2) belegt. 1) 2) be arranged with the dean. 12. Thesis Thesis THE PLT Summe Total ) Es können auch Fächer aus dem Wahlpflichtmodul A belegt werden. 2) Werden Fächer aus dem Studiengang MA in Auditing and Taxation belegt, so können ggf. Prüfungsvorleistungen notwendig sein. Modul- / Nummer Gesamt 1. Sem 2. Sem 3. Sem Prüfungssemester Prüfungsart PLK/PLH/PLM/ PLP/PLR Klausurdauer in Minuten

14 W_MACFA_6: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang Controlling, Finance and Accounting (M.A.)(PO6 - ab Studienbeginn WS 2013/14) Modul- und Lehrveranstaltungen Sprache 1) Gesamt 1. Sem. 2. Sem. 3.Sem. Klausur- Prüfungsart SWS Credits SWS Credits SWS Credits SWS Credits Prüfungs- 2) dauer in semester Minuten 1. General Management General Management GMT Unternehmensführung und -organisation Strategic Management D GMT PLK / PLM 90 Teamführung / Konfliktmanagement Team and Conflict Management E SIC PLR/PLH/PLM PLK/PLM/PLP/ 1. Cross Cultural Management Cross Cultural Management D/E SIC PLH/PLR Controlling I Controlling I CON5020 Investitionscontrolling Investment Appraisal D CON PLK Controlling II Controlling II CON Dienstleistungscontrolling Services Controlling D CON Bereichscontrolling Functional Controlling D CON PLH/PLR/PLK Finance I Finance I FIN International Financial Markets International Financial Markets E ECO Kapitalmarkttheorie und Portfoliomanagement Capital Market Theory and Portfolio Management D FIN PLK Finance II Finance II FIN Financial Engineering Financial Engineering D FIN PLK 60 Unternehmensbewertung Business Valuation D AUD PLK Accounting I Accounting I ACC International Financial Reporting Standards International Financial Reporting Standards E ACC Accounting II Accounting II ACC Konzernrechnungslegung nach HGB und IFRS Consolidated Financial Statements according to German GAAP and IFRS D ACC PLK/PLH/PLM/ PLR 90 PLH + PLR + PLK Projektarbeit /Fallstudien Project Work / Case Studies FIN Projektarbeit /Fallstudien Project Work / Case Studies D oder E FIN PLR/PLH/PLP 9. Informationsmanagement 3) Information Management BIS PLK/PLM/PLP/( PLH+PLR) 60 Business Applications Business Applications D BIS6211 (2) (3) 2. Enterprise-Content-Management-Systeme Enterprise-Content-Management-Systeme D BIS6061 (2) (3) 2. PLH+PLR PLK/PLM/PLP/ PLR 60 Globales Informationsmanagement Global Information Management E BIS6214 (2) (3) 1. Unternehmensarchitektur Enterprise Architecture D BIS6216 (2) (3) 2. PLK/PLM/PLP 60 Forschungsstudien A Independent Studies A D/E BIS6218 (2) (3) 1./ Wahlpflichtmodul 4) Elective Module CON Strategisches Controlling Strategic Controlling D oder E CON6061 (2) (3) 2. PLR/PLH/PLM Unternehmens- und Finanzanalyse Corporate and Financial Analysis D oder E FIN6072 (2) (3) 2. PLR/PLH/PLM Kapitalmarktfinanzierung Financial Markets Financing D oder E FIN6021 (2) (3) 1. PLR/PLH/PLM Research Methodology Research Methodology D oder E CON6063 (2) (3) 1./2. PLR/PLH/PLM Corporates and Financial Markets Corporates and Financial Markets E BAE6072 (2) (3) 1. PLR/PLH/PLM 11. Thesis Thesis D THE PLT Summe Total Modul- / Nummer 1) 2) 3) 4) D=deutschsprachige Veranstaltung, optionale zusätzliche fremdsprachige Angebote seitens der Hochschule möglich; E=englischsprachige Veranstaltung, optional zusätzliche andere fremdsprachige Angebote seitens der Hochschule möglich; D/E=parallele für die Studierenden frei wählbare optionale deutsch- und englischsprachige Veranstaltungen seitens der Hochschule, andere zusätzliche fremdsprachige Angebote seitens der Hochschule möglich D oder E=die Veranstaltung wird nach Maßgabe des Studiengangs auf deutsch oder englisch abgehalten. Sind mehrere Prüfungsarten genannt, bestimmen die Prüfer nach Maßgabe von 12 Abs. 5 StuPO die Art und Anzahl der. Es sind Angebote im Umfang von insg. 6 Credits zu belegen. Es werden binnen zweier Semester mind. 3 Angebote gemacht, das Veranstaltungsangebot kann seitens des Studiengangs erweitert werden. Es sind Angebote im Umfang von insg. 9 Credits zu belegen. Es werden im WS mindestens drei Veranstaltungsangebote und im SS mindestens zwei Veranstaltungsangebote gemacht. Das Veranstaltungsangebot kann seitens des Studiengangs erweitert werden. In Abstimmung mit dem Studiendekan können auch andere im Rahmen der Masterprogramme angebotene Fächer belegt werden Werden Fächer aus dem Studiengang MA in Auditing and Taxation belegt, so können ggf. Prüfungsvorleistungen notwendig sein.

15 Stand: W_MBAIM_BB_5 Besondere Bestimmungen für den Master-Studiengang International Management (MBA) 1. Ergänzung zur Zulassungssatzung Die Zulassung kann vorläufig ausgesprochen werden, soweit einzelne Nachweise zum Zeitpunkt der Zulassung noch nicht vorgelegt werden können. Die Nachweise sind dann vor der ersten Fachprüfung endgültig vorzulegen. 2. Regelstudienzeit Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester. 3. Auslandssemester Studierende, die ihren ersten Hochschulabschluss in Deutschland erworben haben, müssen mindestens 30 ECTS-Credits an einer Partnerhochschule erbringen. Die im Auslandssemester erbrachten Studienleistungen müssen den in der Anlage 10c vorgesehenen Modulen entsprechen. 4. Masterarbeit Die Dauer der Masterarbeit beträgt sechs Monate. 5. Unterrichtssprache Die Lehrveranstaltungen werden in englischer Sprache durchgeführt.

16 W_MBAIM_5: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang International Management (MBA) (PO 5 - Studienbeginn ab WS 2009/10) Modul-/ Nummer / Number Gesamt / Total SWS / Contact hour Credits 1. Sem. SWS / Contact Credits hour 2. Sem. 3.Sem.* 4.Sem. SWS / SWS / SWS / Contact Credits Contact Credits Contact Credits hour hour hour / Examination Prüfungsart / Typ of Examination 1) 1. Analytical Foundations AQM Statistics for Managers AQM PLK/PLL/PLH Foundations in Accounting and Finance GMT Foundations in Financial Accounting GMT PLK/PLM 60 Foundations in Managerial Accounting GMT PLK/PLM 60 Corporate Finance and Financial Analysis GMT PLM/PLH 3. Foundations in Business Functions GMT Foundations in Marketing MKT PLR/PLM Foundations in Operations Management GMT PLK/PLM 60 Foundations in Human Resources Management HRM PLR/PLM 4. Foundations in Economics and Business Law ECO Foundations in Microeconomics ECO Foundations in Macroeconomics ECO PLK/PLR 90 Foundations in Business Law LAW PLK/PLM Optimizing Business Processes GMT Management Support Systems BIS PLH/PLM/PLR -- Value Chain Management GMT PLM/PLR/PLK Advanced Accounting and Finance GMT Controlling GMT PLH/PLK/PLM/PLR 60 Advanced Finance and Accounting in a Global EnvironmGMT PLH/PLK/PLM/PLR Innovation and Business Dynamics MKT Determinants of Innovation Performance MKT PLH/PLR -- Product Development and Design 2) MKT (4) (6) 3 PLH/PLR Europe in the Global Environment ECO Doing Business in Germany & Europe ECO PLH/PLR -- European Economics & Political Relations ECO PLK 60 European Financial Markets 2) ECO (2) (3) 3 PLH/PLR/PLK 60 European Law & Case Studies 2) LAW (2) (3) 3 PLR Sustainable Globalization ESR Global Economic Integration ESR PLH/PLK/PLR 60 Social Responsibilities for Sustainable Development ESR PLH/PLK/PLR 60 Environmental Economics 2) ESR (2) (3) 3 PLH/PLK/PLM/PLR 60 Corporate Social Responsibility 2) ESR (2) (3) 3 PLH/PLK/PLR Electives in Accounting and Finance ACC International Financial Reporting Standards 3) ACC (4) (6) 3 PLH/PLK/PLM/PLR 90 Advanced Corporate Finance 3) FIN (2) (3) 3 PLH/PLK/PLM/PLR 60 Prüfungssemester / Semester Klausurdauer in Minuten / Duration

17 W_MBAIM_5: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang International Management (MBA) (PO 5 - Studienbeginn ab WS 2009/10) Modul-/ Nummer / Number Gesamt / Total SWS / Contact hour Credits 1. Sem. SWS / Contact Credits hour 2. Sem. 3.Sem.* 4.Sem. SWS / SWS / SWS / Contact Credits Contact Credits Contact Credits hour hour hour Prüfungssemester / Semester / Examination Prüfungsart / Typ of Examination 1) 11. Electives in Marketing MCO Marketing in the Digital Age 3) MKT (2) (3) 3 PLH/PLR -- Brand Management 3) MCO (2) (3) 3 PLR/PLK 60 Communication Management 3) MKT (2) (3) 3 PLR/PLK Company Project GMT Company Project / Project Work 3) GMT (4) (6) 3 PLP Strategic Management GMT Strategic Management GMT PLH/PLK/PLM/PLR Issues in Advanced Management GMT Change Management HRM PLH/PLR -- Project Management SIC PLH/PLR -- Leadership GMT PLM/PLR 15. Master Thesis THE6990 Thesis Colloquium COL PLR -- Thesis THE PLT -- Summe/Total ) Sind mehrere Prüfungsarten angegeben, bestimmen die Prüfer Art und Anzahl der.if there are different types of assessment mentioned, the examiner will determine the corresponding type of examination. 2) Die Studierenden müssen Lehrveranstaltungen im Umfang von insgesamt mindestens 12 Credits belegen. / The students have to choose a minimum of 12 credits form these courses. 3) Die Studierenden müssen aus den Modulen 10, 11 und 12 Lehrveranstaltungen im Umfang von insgesamt mindestens 6 Credits belegen. / The students have to choose from module 10, 11 and 12 courses with a minimum of 6 credits. Klausurdauer in Minuten / Duration * 3. Semester: Studierende, die ihren ersten Hochschulabschluss in Deutschland erworben haben, müssen mindestens 30 ECTS-Credits an einer Partnerhochschule erbringen. / For students with a first degree of a German University, the study abroad semester with 30 ECTS Credits is mandatory.

18 W_MBAIM_Bes.Best._6 und 7 (ab Studienbeginn WS 2011/2012) Besondere Bestimmungen für den Master-Studiengang International Management (MBA) 1. Regelstudienzeit Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester. Studierenden mit wirtschaftswissenschaftlichem Erststudium wird das erste Studiensemester erlassen. 2. Auslandssemester Studierende, die ihren ersten Hochschulabschluss in Deutschland erworben haben, müssen mindestens 30 ECTS-Credits an einer Partnerhochschule erbringen. 3. Masterarbeit Die Dauer der Masterarbeit beträgt vier Monate. 4. Unterrichtssprache Alle Lehrveranstaltungen werden in englischer Sprache durchgeführt.

19 Stand: W_MBAIM_6: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang International Management (MBA) (PO 6 - Studienbeginn ab WS 2011/12) Modul-/ Gesamt / Total 1. Sem. 2. Sem. 3.Sem.* 4.Sem. Nummer / SWS / SWS / SWS / SWS / SWS / Number Contact Contact Contact Contact Contact hour Credits hour Credits hour Credits hour Credits hour Credits Prüfungsart / Typ of Examination 1) 1. Analytical Foundations and IT-Management AQM Statistics for Managers AQM PLK/PLL 60 Information Management BIS PLK/PLH/PLR Foundations of Accounting and Finance GMT Foundations in Financial Accounting GMT PLH+PLK Corporate Finance and Financial Analysis GMT Foundations in Business Functions GMT Foundations in Marketing MKT PLR+PLK 60 Foundations in Human Resources Management HRM PLR/PLK 60 Supply Chain Management BAE PLR/PLM Foundations in Economics ECO Foundations in Microeconomics ECO Foundations in Macroeconomics ECO PLK Management Skills SIC Scientific Writing and Literature Research SIC /2. UPL -- Presentation Skills SIC UPL -- Project Management SIC PLR -- Management Skills Electives 2) Negotiation Skills SIC5103 (1) (1) 2. UPL -- Decision Making GMT5701 (2) (2) 2. UPL -- Change Management GMT5702 (2) (2) 2. UPL -- Leadership GMT5703 (2) (2) 2. UPL -- Cross Cultural Communication SIC5104 (1) (1) 2. UPL Advanced Topics International Management and Marketing GMT Interntational Business Development MKT PLR + PLK Accounting and Finance in an International Context ACC Business Controlling in an International Context ACC PLR/PLK Innovation and Business Dynamics I MKT Determinants of Innovation Performance MKT PLH/PLR Sustainable Globalization I ESR Global Economic Integration ESR PLH+PLR+PLK/PLM 60 Responsibilities for Sustainable Development ESR Prüfungssemester / Semester Klausurdauer in Minuten / Duration

20 Stand: W_MBAIM_6: Studien- und Prüfungsplan für den Master-Studiengang International Management (MBA) (PO 6 - Studienbeginn ab WS 2011/12) Modul-/ Nummer / Number Gesamt / Total 1. Sem. 2. Sem. 3.Sem.* 4.Sem. SWS / Contact hour Credits SWS / SWS / SWS / SWS / Contact Contact Contact Contact hour Credits hour Credits hour Credits hour Credits Prüfungsart / Typ of Examination 1) 10. Strategic Management GMT Strategic Management GMT PLH/PLR+PLK Innovation and Business Dynamics II MKT Product Development and Design MKT PLH/PLR Sustainable Globalization II ESR Corporate Responsibility and Sustainability Management ESR PLH/PLR+PLK/PLM Electives 3); 4); 5) Company Project / Project Work GMT PLH/PLR -- Accounting and Finance International Financial Reporting Standards ACC5011 (4) (6) (4) (6) 3. PLH/PLR+PLK 90 Advanced Corporate Finance FIN6013 (2) (3) (2) (3) 3. PLH/PLM/PLR 60 European Perspectives European Financial Markets ECO5023 (2) (3) (2) (3) 3. PLH/PLR/PLK 60 Doing Business in Germany & Europe (Project) ECO5021 (2) (3) (2) (3) 3. PLH/PLR -- European Economics & Political Relations ECO5022 (2) (3) (2) (3) 3. PLK 60 Marketing Integrated Marketing Communication MKT6101 (2) (3) (2) (3) 3. PLR / PLK 60 Sales and Distribution Management MKT6102 (2) (3) (2) (3) 3. PLR / PLK 60 Service Marketing MKT6103 (2) (3) (2) (3) 3. PLR / PLK 60 B2B-Marketing MKT6104 (2) (3) (2) (3) 3. PLR / PLK 60 Brand Management MCO6012 (2) (3) (2) (3) 3. PLR /PLM Management Simulation GMT Management Simulation GMT PLM/PLR Master Thesis THE Thesis Colloquium COL UPL -- Thesis THE PLT -- Summe/Total ) Sind mehrere Prüfungsarten angegeben, bestimmen die Prüfer Art und Anzahl der. / If there are different types of assessment mentioned, the examiner will determine the corresponding type of examination. 2) Die Studierenden müssen 3 ECTS aus dem Wahlfachangebot belegen, das Angebot richtet sich Nachfrage und Verfügbarket / The Students have to select subjects with 3ECTS. The actual offers will be depend on demand and availability. 3) Der Studiengang bietet, z. T. in Kooperation mit anderen Studiengängen der Business School, Wahlfplichtfächer im Umfang von mindestens 21 ECTS an. / The program will offer partially in collaboration with other programs of the Business School a choice of at least 21 ECTS. 4) Die Studierenden müssen 15 ECTS aus dem Wahlfachangebot belegen. Hinweis: Den Studierenden kann die Möglichkeit zur Mischung von Wahlpflichtfächern aus den WPF Bereichen Accounting and Finance und Marketing aus organisatorischen Gründen nicht garantiert werden. / The Students have to select subjects with 15 Credits. Please note: A mixture of Electives from both, Accounting and Finance and Marketing, may not be available for organizational reasons. 5) In Absprache mit der Studiengangleitung können Wahlpflichtfächer durch andere Fächer aus dem Veranstaltungs Angebot der Master Studiengänge der Fakultät Wirtschaft und Recht bzw. neue Veranstaltungen ersetzt werden. / Based on prior agreement with the Program Director, students can replace electives by other master courses of Pforzheim University Business School or new, alternative offers of the MBA IM. * 3. Semester: Studierende, die ihren ersten Hochschulabschluss in Deutschland erworben haben, müssen 30 ECTS Credits an einer Partnerhochschule erbringen. / For students with a first degree of a German University, the study abroad semester with 30 ECTS Credits is mandatory. Prüfungssemester / Semester Klausurdauer in Minuten / Duration

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Module und Lehrveranstaltungen

Module und Lehrveranstaltungen Anlage 1: Studien- und Prüfungsplan für den ersten Studienabschnitt der betriebswirtschaftlichen Bachelor-Studiengänge ab Studienbeginn WS 2012/13 - PO5, für "Betriebswirtschaft/Ressourceneffizienzmanagement"

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen Rechtsgrundlage: Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Besonderer Teil für den Masterstudiengang International Management vom 30. Juli 2013 Aufgrund

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. Januar 2014 (nach 9. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Lesefassung vom 30. Juni 2011 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business Management () Im Studiengang International Business Management umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft 8 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft () Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

Master General Management

Master General Management Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master General Management Stand: 09.04.2008

Mehr

Institute of Management Berlin (IMB)

Institute of Management Berlin (IMB) Institute of Berlin (IMB) MBA General Dual Award. Studienjahr US sws LP. Studienjahr US sws LP LV 8570 0 LV 8570 Strategic Financial Analysis Dynamics of Strategy IV: Business Simulation Game LV 857 Global

Mehr

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010 Anhänge zum Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Universität Bern vom 1. August 2010 Anhang 1: Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Die Vizerektorin für Lehre legt gemäß 22 Abs 1 der Satzung der Wirtschaftsuniversität Wien ivm

Mehr

2422 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012

2422 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012 222 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012 Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Master-Studiengang BWL Internationales Management - Gründen - Führen

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business () Im Studiengang International Business umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums sind 0 (ECTS)

Mehr

Employment Law. Business Taxation. Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik. Economic Theory and Policy

Employment Law. Business Taxation. Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik. Economic Theory and Policy Betriebswirtschaftslehre (BWL) Business Studies Pflichtfächer Compulsory Subjects Betriebsstatistik Buchführung und Bilanzierung Datenverarbeitung Finanz- und Investitionswirtschaft Französisch Grundlagen

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch Alle

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 9) vom. Dezember 010 Lesefassung vom. Februar 01 (nach 11. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 34 Abs.

Mehr

International Business. International Business

International Business. International Business Fakultät Wirtschaftswissenschaften Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnungen für den Bachelorstudiengang International Business und den Masterstudiengang International Business an der Hochschule

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter legt für den Vizerektor für Lehre gemäß 24 Abs 5 ivm 22 Abs 1 der Satzung

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang. Master of Arts in General Management FSPO MA GM

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang. Master of Arts in General Management FSPO MA GM Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Arts in General Management FSPO MA GM 2015 Zeppelin Universität staatlich anerkannte Hochschule der Zeppelin Universität gemeinnützige

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Lesefassung vom 2. Februar 201 (nach 11. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit

Mehr

Minuten [1, 4 ] Mathematische

Minuten [1, 4 ] Mathematische Anlage: Übersicht über die Module und Prüfungen im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Information Systems and Management) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule München

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

38 Studiengang Master of Business Administration (Part-time Program)

38 Studiengang Master of Business Administration (Part-time Program) B. Besonderer Teil 28 Verwendete Abkürzungen (1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet: V = Vorlesung Ü = Übung L = Labor/Studio S = Seminar P = Prais WA = Wissenschaftliche

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Aviation Management

Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Aviation Management Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Aviation Management zur Allgemeinen Studien- und sordnung für betriebswirtschaftliche Bachelor-Studiengänge an der EUROPEAN BUSINESS SCHOOL

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Die Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule vom 11. März 2013 wird wie folgt geändert:

Die Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule vom 11. März 2013 wird wie folgt geändert: Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg vom 19. Dezember 2014 Auf Grund von Art. 13 Abs.

Mehr

Vierzehnte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg für Master-Studiengänge

Vierzehnte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg für Master-Studiengänge Vierzehnte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg für Master-Studiengänge Vom 30. Juni 2011 Nach 34 Abs. 1 des Gesetzes über die

Mehr

vom 19. Juli 2011 2. Die Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung wird durch die Anlage zu dieser Satzung ersetzt.

vom 19. Juli 2011 2. Die Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung wird durch die Anlage zu dieser Satzung ersetzt. Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang International Relations and Management an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Regensburg vom 19.

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr

Aufbau und Ablauf der Masterstudiengänge zur Steuerberater- und Wirtschaftsprüferausbildung Hochschule Pforzheim

Aufbau und Ablauf der Masterstudiengänge zur Steuerberater- und Wirtschaftsprüferausbildung Hochschule Pforzheim Master Auditing and Taxation (M.A.) Master Auditing, Business and Law (M.A.) Aufbau und Ablauf der Masterstudiengänge zur Steuerberater- und Wirtschaftsprüferausbildung Hochschule Pforzheim Stand: 13.

Mehr

AMTSBLATT. der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Jahrgang: 2015 Nummer: 2 Datum: 3. Februar 2015

AMTSBLATT. der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Jahrgang: 2015 Nummer: 2 Datum: 3. Februar 2015 AMTSBLATT der Jahrgang: 015 Nummer: Datum: 3. Februar 015 Inhalt: Zweite Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Personal und Arbeit an der Hochschule für Angewandte

Mehr

- FIBAA akkreditiert lt. Urkunde vom 11. Oktober 2004 -

- FIBAA akkreditiert lt. Urkunde vom 11. Oktober 2004 - Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang General Management (Studienjahrgang 2006) zur Allgemeinen Studien- und sordnung für betriebswirtschaftliche Bachelor-Studiengänge an der

Mehr

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 10/2014

Veranstaltungsplanung im Hohenheimer Management-Master, Stand 10/2014 Veranstaltungsplanung im Hohenheimer -Master, Stand 10/2014 Inhalt Allgemeine Hinweise zur Veranstaltungsübersicht... I Grundlegender Masterbereich (gültig ab Jahrgang 2012)... 1 Advanced Topics of Health

Mehr

(2) Diese Ordnung enthält ergänzende spezielle Regelungen für den konsekutiven Masterstudiengang Internationales Marketing Management (IMM).

(2) Diese Ordnung enthält ergänzende spezielle Regelungen für den konsekutiven Masterstudiengang Internationales Marketing Management (IMM). Spezielle Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Internationales Marketing Management (IMM) Hochschule Ludwigshafen am Rhein vom xx.xx.2014 Präambel Nach Beschluss des Fachbereichsrats

Mehr

Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den

Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang International Business Studies (IBS) mit dem Abschluss Bachelor of Arts (BA) in der Fakultät Wirtschaft und Informatik, Abteilung Wirtschaft

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung Studienordnung für den postgradualen Studiengang "International Business Informatics" an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Gemäß 74 Absatz 1, Ziffer

Mehr

Modulübersicht WS 12-13 Master-Studiengang Unternehmensführung

Modulübersicht WS 12-13 Master-Studiengang Unternehmensführung Modulübersicht WS 12-13 Master-Studiengang Unternehmensführung Es müssen Leistungen im Umfang von insgesamt wenigstens 120 C nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen erfolgreich absolviert werden. 1.

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften

I. Allgemeine Vorschriften Aufgrund von 9 Abs. 1 i. V. m. 74 Abs. 1, Ziff. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz - BbgHG) in der Fassung vom 6. Juli 2004 (GVBl. I S. 394 ff.),

Mehr

Positivliste für Module

Positivliste für Module Prüfungsamt Positivliste für Module Erwerb eines Leistungsnachweises über ein nicht-mathematisches Mastermodul (10 ECTS) im Studiengang Master of Science in Mathematik Im Rahmen des Masterstudiengangs

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Masterstudiengänge (ausgenommen weiterbildende Masterstudiengänge) Besonderer Teil für den Studiengang Textil-

Mehr

Vierte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2015. Artikel 1 Änderungen

Vierte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2015. Artikel 1 Änderungen Vierte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2015 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 32 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung

Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung auf der Grundlage des Allgemeinen Teils der Masterprüfungsordnungen (AT-MPO) der Hochschule Bremerhaven Fachspezifischer

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Masterstudiengänge (ausgenommen weiterbildende Masterstudiengänge) Besonderer Teil für den Studiengang Business

Mehr

Studienplan B.Sc. BWL

Studienplan B.Sc. BWL Studienplan B.Sc. BWL Stand 28.0.205 Hinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr! Es sind insbesondere kurzfristige Änderungen im Modulangebot und der Prüfungsgestaltung in den einzelnen Modulen möglich! Die

Mehr

2 Zugangsvoraussetzungen (1) Der Zugang zum Studium setzt voraus:

2 Zugangsvoraussetzungen (1) Der Zugang zum Studium setzt voraus: Spezielle Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Internationales Marketing Management (IMM) Hochschule Ludwigshafen am Rhein vom 29.02.2012 Präambel Nach Beschluss des Fachbereichsrats

Mehr

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe. Buchführung 6 LP WiSe. Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe. Buchführung 6 LP WiSe. Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe Veranstaltungen im Bachelor BWL: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 6 LP WiSe Buchführung 6 LP WiSe Einführung in Organisation, Führung und Personal 6 LP SoSe Einführung in das Marketing 6 LP WiSe

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time)

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time) Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time) Stand: 01. April 2015 Aufgrund von 32 Abs. 3 Satz 1 in Verbindung mit 19 Abs. 1 Satz 2 Nr. 9 des

Mehr

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT. in Kooperation mit

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT. in Kooperation mit OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT in Kooperation mit MACQUARIE UNIVERSITY SYDNEY (AUSTRALIA) DIVISION OF ECONOMICS AND FINANCIAL STUDIES Studienordnung für den

Mehr

Antrag auf Anerkennung von Leistungen beim Wechsel von Bachelor of Arts in Bachelor of Science ab WS 12/13

Antrag auf Anerkennung von Leistungen beim Wechsel von Bachelor of Arts in Bachelor of Science ab WS 12/13 Prüfungsamt Wirtschaftswissenschaften Licher Straße 70 D-35394 Gießen Telefon: 0641 99-24500 / 24501 Telefax: 0641 99-24509 pruefungsamt@wirtschaft.uni-giessen.de http://wiwi.uni-giessen.de/home/service-center

Mehr

Teil II Lehrveranstaltungen

Teil II Lehrveranstaltungen Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Lübeck über das Studium im Bachelor-Studiengang Informatik/Softwaretechnik (INF) (Studienordnung Informatik/Softwaretechnik (INF)) Vom 9. Oktober

Mehr

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet:

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet: B. Besonderer Teil 28 Verwendete Abkürzungen (1) Für die werden folgende Abkürzungen verwendet: V = Vorlesung Ü = Übung L = Labor/Studio S = Seminar P = Praxis WA = Wissenschaftliche Arbeit EX = Exkursion

Mehr

Master of Science. Business Administration

Master of Science. Business Administration Master of cience Business Administration Accounting Abbildung der tudiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten ie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der tudienstruktur handelt, die das Wio-tudienberatungszentrum

Mehr

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Duale Hochschule Baden-Württemberg / Lörrach Trinationaler Studiengang INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Trinational Learning Community DHBW Lörrach UHA Colmar FHNW Basel Trinationaler Studiengang

Mehr

Anlage 1 Studienablaufplan

Anlage 1 Studienablaufplan Studienplan Betriebswirtschaft 1 Anlage 1 Studienablaufplan 1. Semester WIW330 Wirtschaftsprivatrecht 1 2 (6) 2 2 WIW421 Wirtschaftsinformatik 1 6 (10) 6 4 2 WIW800 Wirtschaftsmathematik 6 6 3 3 WIW900

Mehr

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt den

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt den Studien und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Financial Management an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg (SPO M FM) Vom 24.11.2014 Auf Grund von Art.13 Abs.1, 44

Mehr

Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management

Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management 1 Ziel der Veranstaltung Verständnis der Regelungen in der Prüfungsordnung Erkennen

Mehr

A Studienablaufplan insgesamt

A Studienablaufplan insgesamt A Studienablaufplan insgesamt 1. Semester 2. Semester 6 Pflichtmodule (30 ECTS) 6 Wahlpflichtmodule (30 ECTS) 120 ECTS Grand Ecrit: Strategieprojekt (5 ECTS) Sésame: Beratungsprojekt mit Unternehmensbezug

Mehr

1. Semester 2. Semester AL AL 7. Semester 8. Semester. Code

1. Semester 2. Semester AL AL 7. Semester 8. Semester. Code Studienverlaufsplan für den B.A.-Studiengang Sprachen und Wirtschaft (ab WS 00/, Stand Juni 0) Course lan BA Languages and Business Studies (as of June 0) Module und Lehrveranstaltungen für Studierende,

Mehr

Deutsch-Französisches Management

Deutsch-Französisches Management Studienplan für den Master-Studiengang Deutsch-Französisches Management 2014/15 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06.

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06. Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Institut für Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Fahrzeugtechnik aus Leidenschaft Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANM DER ÜBERBLICK 1. Ziele

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung Besonderer Teil PO 5 - Studienbeginn ab WS 2012/13 / BREM ab WS 2011/12 Inhaltsverzeichnis

Studien- und Prüfungsordnung Besonderer Teil PO 5 - Studienbeginn ab WS 2012/13 / BREM ab WS 2011/12 Inhaltsverzeichnis Seite 3.... 9. 10. 11. 12. 13. 14. Studien- und Prüfungsordnung Besonderer Teil PO - Studienbegn ab WS 2012/13 / BREM ab WS 2012 Inhaltsverzeichnis Studien- und Prüfungsplan für den ersten Studienabschnitt

Mehr

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien Joint Master Programm Global Business Russland / Italien (gültig ab 01.10.015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (9 ECTS) General Management Competence Es sind Module aus folgendem

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Der Ausweis eines Schwerpunkts ist möglich, wenn folgende Bedingungen erfüllt werden:

Der Ausweis eines Schwerpunkts ist möglich, wenn folgende Bedingungen erfüllt werden: 1 Studiengang Wirtschaftsinformatik und digitale Medien (1) Das Hauptstudium besteht aus einem Pflichtbereich im Umfang von 98 ECTS-Punkten und einem Wahlpflichtbereich im Umfang von mindestens 52 ECTS-Punkten.

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Amtliche Bekanntmachungen Herausgegeben von der Präsidentin der Fachhochschule Münster Hüfferstraße 7 819 Münster Fon +9 51 83-600 1.07.01 Vierte Ordnung zur Änderung der Besonderen Bestimmungen der Prüfungsordnung

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN AMTLICHE MITTEILUNGEN VERKÜNDUNGSBLATT DER FACHHOCHSCHULE DÜSSELDORF HERAUSGEBER: DIE PRÄSIDENTIN DATUM: 16.09.2011 NR. 259 Prüfungsordnung (Studiengangsspezifische Bestimmungen) für den Studiengang Bachelor

Mehr

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v.

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. BUCERIUS LAW SCHOOL WHU MLB BEWERBUNG & AUSWAHL PROGRAMMINHALTE STUDENTEN KOOPERATIONSMODELL ANSPRECHPARTNER 1 Bucerius Law School FAKTEN Erste private

Mehr

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Stand: 16.07.2015 Wichtige Hinweise 1. Die Übersicht dient der

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

International Business and Management (D)

International Business and Management (D) Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Betriebliches Informationsmanagement, Betriebswirtschaft und Management Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen,

Mehr

FH Flensburg Fachbereich Wirtschaft Seite 1

FH Flensburg Fachbereich Wirtschaft Seite 1 s- und Studienordnung (Satzung) des Fachbereichs Wirtschaft für den Master-Studiengang Business Management an der Fachhochschule Flensburg vom 31.08.2007 (1) Aufgrund des 52 Abs. 1 in Verbindung mit Abs.

Mehr

Dokument 07: Studienplan

Dokument 07: Studienplan Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik, Business Information Systems (B. Sc. - Wi ) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung und Integration 7 Wahlpflichtfächer Praxisprojekt

Mehr

Studiengangsüberblick

Studiengangsüberblick an der SRH Hochschule Berlin Studiengangsüberblick WS 2011/12 STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Inhalt I_Konzept des Studiengangs o Ziele/Methodik o Zielgruppe o Zulassungsbedingungen II_Aufbau des Studiums

Mehr

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht.

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und 1420 Handelsrecht 5501-090 Recht I: Zivilrecht I 5501-140 Recht 2: Wirtschaftsrecht 5510-080 Recht

Mehr

SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S

SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S Regelstudienplan SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S Propädeutikum 1 1 Grundlagen der Informatik I Informatik und

Mehr

Meldefristen sind Ausschlussfristen!

Meldefristen sind Ausschlussfristen! und Informationen - vom 02.01.2014-27.01.2014 PRÜFUNGSZEITRAUM WINTERSEMESTER 2013/14 für den 1. und 2. Prüfungsabschnitt vom 02.01.2014-27.01.2014 (Prüfungen, die bereits vor Ablauf der Anmeldefrist stattfinden,

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Veranstaltungsinfos zum Studienbeginn

Veranstaltungsinfos zum Studienbeginn Veranstaltungsinfos zum Studienbeginn 1. Zusatz-Angebote der Quantitativen Methoden 2. Infos zum Fach Buchführung 2.1. Anrechnung einer abgeschlossenen Ausbildung 2.2. Crash-Kurs 3. International Study

Mehr

2413 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 25 vom 31. August 2012

2413 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 25 vom 31. August 2012 213 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 2 vom 31. August 2012 Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang BWL Allgemeines Management - Gründen - Führen

Mehr

1. In 8 Abs. 1 wird die bisherige Modulbezeichnung Geobezugssysteme durch die Modulbezeichnung Parameterschätzung und Geobezugssysteme ersetzt.

1. In 8 Abs. 1 wird die bisherige Modulbezeichnung Geobezugssysteme durch die Modulbezeichnung Parameterschätzung und Geobezugssysteme ersetzt. Dritte Satzung zur Änderung der Studien und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Geotelematik und Navigation (Geotelematics and Navigation) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule

Mehr

Einführungsveranstaltung für Masterstudierende Master of Science in Business Administration (MSc BA)

Einführungsveranstaltung für Masterstudierende Master of Science in Business Administration (MSc BA) Tag des Studienbeginns HS 2015 11. September 2015 Einführungsveranstaltung für Masterstudierende Master of Science in Business Administration (MSc BA) Departementsstab BWL Wer wir sind WISO-Fakultät Departement

Mehr

Vom 23. Juni 2010, zuletzt geändert am 29 Juni 2011.

Vom 23. Juni 2010, zuletzt geändert am 29 Juni 2011. Besondere Bestimmungen für die Prüfungsordnung für den weiterbildenden Studiengang Master of Business Administration (MBA) des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Darmstadt University of Applied Sciences

Mehr