Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center"

Transkript

1 Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Herbert Bild Solution Marketing Manager Georg Mey Solutions Architect 1

2 Der Flash-Hype 2

3 Drei Gründe für den Hype um Flash: 1. Ungebremstes Datenwachstum gepaart mit hohen Anforderungen an Performance 2. Traditionelle Festplatten werden langsamer 3. Die Markt-Preise für Flash sinken 3

4 1. Ungebremstes Datenwachstum Weltweites Datenwachstum (Kapazität in ZettaByte) Quelle: IDC Worldwide Big Data Technology and Services Forecast Quelle: Deutsches Wikipedia 4

5 2. Festplatten werden langsamer Kein Verbesserung bei Zugriffszeit & Umdrehungszahl Kontinuierliche Kapazitätserhöhung IOPs/GByte fällt Ein Beispiel: 120% 100% 80% 60% 100% 82% Vergleich eines Daten-Pools mit 600GB SAS versus SATA Diese Performance-Lücke kann geschlossen werden durch: Mehr Spindeln - oder 40% 26% Flash 20% 13% 9% 0% 15K 3.5" SAS 10K 2.5" SAS 1TB 3.5" SATA 2TB 3.5" SATA 3TB 3.5" SATA 5

6 3. Die Markt-Preise für Flash sinken 6

7 3. Die Markt-Preise für Flash sinken 7

8 3. Die Markt-Preise für Flash sinken Der Preis der USB-Sticks war zur Zeit der Beschaffung ähnlich! 128MB 265MB 512MB 2GB 4GB 8GB 16GB Quelle: Georg Mey s Schreibtischschublade 8

9 Poll 1 9

10 Flash-Technologien im Überblick 10

11 Zwei verschiedene Konzepte Flash als weiterer Cache-Layer Flash als DAS/HDD-Ersatz DAS = Direct Attached Storage HDD = Hard Disk Drive 11

12 Architekturüberblick Optionen im Server kein Flash SSD als DAS oder Cache Flash als DAS oder Cache Optionen im Array Flash Controller Cache SSD Controller Cache reine SSD 12

13 Storage Array Server Latenzen aus Sicht der Applikation Array HDD Latenz Array SSD Array Cache Server Cache IO Stack Applikation Grosser Unterschied von Flash zu HDD Kleiner Unterschied zwischen Array und Server Cache Die Applikationen verwenden die durchschnittliche Latenz für einen Zugriff als Metrik 13

14 Storage Tiering Ansätze klassisches Storage Tiering SSD Data migration Fast HDD Capacity HDD Zusätzlich CPU/Disk Cycles Keine Echtzeit Kapazitäts-Reserven je Tier notwendig In der Regel große Copy-Chunks 14

15 Storage Tiering Ansätze klassisches Storage Tiering NetApp Virtual Storage Tiering Data migration SSD Fast HDD Controller Memory Flash Cache Block caching Capacity HDD Capacity HDD Fast HDD Zusätzlich CPU/Disk Cycles Keine Echtzeit Kapazitäts-Reserven je Tier notwendig In der Regel große Copy-Chunks Keine Migration von Daten notwendig Dynamisches Cachen von Blöcken Keine zusätzliche Kapazitäten 15

16 Virtual Storage Tiering Virtual Storage Tier Granular Echtzeit Selbst-verwaltend Array Flash Server Flash Intelligente Ablage von heissen Daten auf dem schnellsten Medium in Echtzeit Einfaches Setup Kein zusätzliches Management Caching vs. Daten Migration Entlastet Festplatten 4k Block granular Beschleunigung in Echtzeit HDD Storage 16

17 Flash-Technologien im Detail 17

18 Flash als reine SSD-Bereiche im Array Persistente Daten auf SSD-Laufwerken Pros: Geringe Latenz Kein Rewarming Volles Daten Management des Arrays SSD = super-schnelle HDD Cons: Hoher /GB Preis versus HDDs Platzierung der Daten (Hotspots?) ggf. häufige Migration von Daten 18

19 NetApp All-Flash-FAS Systeme Eine Erweiterung zu den schon unterstützten SSD-Aggregaten Verfügbar mit Data ONTAP Bis zu 240 SSD-Laufwerke je System Keine HDDs für das Root-Aggregat (außer FAS6280) Alle Data ONTAP Features werden unterstützt 19

20 Flash als Cache Layer im Array Agiert als Erweiterung des Controller Caches Verwendung für: Read-Daten, (Write-Daten) Meta Daten Basiert auf Flash-Modulen im Controller oder SSDs Pros & Cons hängen stark von der Implementierung ab 20

21 Flash als Cache Layer im Array Pros: Performance-Gewinne ohne Änderungen an Hosts oder Applikationen Effizienz der Flash-Technologie ist höher (keine Hardware liegt brach) Transparent für alle Protokolle und Umgebungen Cons: Die Applikation muß durch den ganzen IO-Stack durch (Protokoll, Netzwerk, ) Sizing und Konfiguration muß gut durchdacht sein 21

22 NetApp Flash Cache Flash Module als globaler Caching Layer Etablierte NetApp Technologie seit 2009 Beschleunigung aller Daten im Array Kein manuelles Management notwendig Einfaches Setup NetApp Deduplication Unterstützung Daten Management (DR/HA/Backup) seit Data ONTAP (7/2009) 22

23 NetApp Flash Pool SSDs als Cache im Array Daten können selektiv beschleunigt werden Kein Rewarming notwendig, damit Persistenz im DR-Fall Read & Write Acceleration Daten Management (DR/HA/Backup) FAS22xx Support seit Data ONTAP

24 Flash im Server als Festplatten-Ersatz Persistente Daten auf dem Server Pros: Geringe Latenz Kein Rewarming nötig Die Lösung für embedded Systems Cons: Hoher /GB Preis versus HDDs Keine großen Kapazitäten abbildbar Kein Daten Management (außerhalb des Betriebsystems) Nur für diesen Server nutzbar SSD oder Flash als DAS Ersatz 24

25 Poll 2 25

26 Flash im Server als Cache Flash-basierter Cache-Layer Pros: Geringe Latenz Kein Rewarming nötig Intelligente Kopplung mit dem Backend-Storage bringt zusätzliche Mehrwerte Cons: Hoher /GB Preis In der Regel nur als Read-Cache Nur für diesen Server nutzbar SSD oder Flash als DAS Ersatz 26

27 NetApp Flash Accel Flash Accel Read Cache für virtuelle Maschinen Geringe Latenz Funktioniert mit SSD und PCI-e Flash* Flash wird partitioniert Protokoll unabhängig Daten Koherenz mit Data ONTAP 0.- Software vsphere VM Flash Accel iscsi/fcp NFS VM Flash Accel Flash Accel VM Flash Accel * NetApp Server Caching Partner Program 27

28 Und welche Flash-Lösung setze ich nun ein? 28

29 Grundsätzlich gilt: Flash bringt immer Vorteile: Höhere Performance Flash wird zum Default Alle NetApp Flash Lösungen bieten gleiche Mehrwerte: Höhere IO-Raten als Festplatten Geringere Latenzen als Festplatten Unterstütztung von NetApp Data Management Flash kann eingesetzt werden als: Zusätzlicher Cache-Layer (und das geht immer!) Permanenter Speicher für bestimmte Anwendungsfälle 29

30 NetApp Flash-Lösungen im Überblick Einsatzbereich HDD- Ersatz Read- Cache Write- Cache SSD-Laufwerke im Server Flash-Module im Server SSD-Laufwerke im Array Flash-Module im Array Basis-Technik 30

31 NetApp Flash-Lösungen im Überblick SSD-Laufwerke im Server Flash-Module im Server SSD-Laufwerke im Array Flash-Module im Array HDD- Ersatz HW Hersteller HW Hersteller FAS All-SSD Read- Cache Write- Cache 31

32 NetApp Flash-Lösungen im Überblick SSD-Laufwerke im Server Flash-Module im Server SSD-Laufwerke im Array Flash-Module im Array HDD- Ersatz HW Hersteller HW Hersteller FAS All-SSD Read- Cache Flash Accel Flash Accel Flash Pool Flash Cache Write- Cache 70-80% der IO-Operationen sind READs! 32

33 NetApp Flash-Lösungen im Überblick HDD- Ersatz Read- Cache Write- Cache SSD-Laufwerke im Server HW Hersteller Flash Accel Flash-Module im Server HW Hersteller Flash Accel SSD-Laufwerke im Array FAS All-SSD Flash Pool Flash Pool Flash-Module im Array Flash Cache 70-80% der IO-Operationen sind READs! Alle Lösungen sind kombinierbar! 33

34 Wie mach ich s nun Die 70/20/10 Regel (70%) Flash Cache ist immer die erste Wahl: Paßt (fast) überall und hilft immer (20%) Flash Pool ist dann die richtige Wahl: Bei Plattformen ohne Flash Cache Support Für Umgebungen wo ein Cache-Rewarming im Failover-Fall nicht akzeptabel ist Granulare Steuerung des Caching-Verhaltens gefordert (10%) SSDs als Festplatten-Ersatz Geringe Kapazitäten und hohe Schreib/Lese-Performance (100%) Flash Accel für virtualisierte Umgebungen & Windows VMs Echte Hotspots in der Applikation 34

35 Zusammenfassung Wir werden um Alternativen zur traditionellen Festplatten nicht herum kommen Flash-Technologien bieten schon heute ein ideale Ergänzung zu klassischen Speichermedien Einsatzgebiet und Anforderungen entscheiden welche Flash-Technolgie(n) zum Einsatz kommen aber die Frage Flash Ja/Nein stellt sich nicht mehr 35

36 36

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering

Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering 1 Agenda Was macht NetApp eigentlich? NetApp Portfolio Wie viel IOPs sind zeitgemäß? Q & A 2 Was macht NetApp

Mehr

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Kennen sie eigentlich noch. 2 Wie maximieren Sie den Wert Ihrer IT? Optimierung des ROI von Business-Applikationen Höchstmögliche IOPS Niedrigere Latenz

Mehr

Flash Technologie bei NetApp

Flash Technologie bei NetApp Flash Technologie bei NetApp Agenda Flash Technologie mit Data ONTAP Wieso Flash Technologie? Welche Verwendungsmöglichkeiten gibt es? Wie funktioniert Flash mit Data ONTAP? Wie funktioniert Flash Accel?

Mehr

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Lenovo Storage Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Monika Ernst, Technical Consultant, Lenovo Übersicht S2200 Chassis 2U12, 2U24 Bis zu 96 Drives Maximal 3 zusätzliche Enclosures Verschiedene Anschlussoptionen

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

Wer bin ich? Armin Kerl Senior Consultant

Wer bin ich? Armin Kerl Senior Consultant Wer bin ich? Armin Kerl Senior Consultant 13 Jahre SWS Computersysteme AG 28 Jahre Compaq Server Technology 27 Jahre Novell CNE 22 Jahre Microsoft MCSE 20 Jahre HP ASE Server & Blade 17 Jahre HP Master

Mehr

Einsatz Flashspeicher Vorteil oder Risiko

Einsatz Flashspeicher Vorteil oder Risiko Einsatz Flashspeicher Vorteil oder Risiko Steffen Schwung Agenda o o o o o o HDD Technologie Flash Einsatzbereiche und Kostenbetrachtung Flash Typen, Aufbau und Haltbarkeit Flash als eigene Leistungsklasse

Mehr

NetApp - Multiplattform Company

NetApp - Multiplattform Company NetApp - Multiplattform Company Tobias Engmann Sr.Manager Systems Engineering Gunnar Tabel Technical Partner Manager Nord / Ost Physik >>> Virtuell 2 30.000 3 4 Seit 2010! Eine neue Ära: Daten als Infrastruktur

Mehr

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE 1 Technische Daten zur Kapazität Maximale (max.) Anzahl Laufwerke, einschließlich Reserve 264 SFF 264 LFF 480 SFF 480 LFF 720 SFF 720 LFF 1.440

Mehr

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B NetApp Die Fakten NetApp weltweit Starke Präsenz in DE Marktführer in DE $5B $4B Umsatz 12.000+ Angestellte $3B 150+ Büros weltweit $2B Fortune 1000 $1B NASDAQ 100 04 05 06 07 08 09 10 11 S&P 500 NetApp

Mehr

Q5 AG Q5 AG S T O R A G E N EU D E F I N I E R T. Das Q5 Team begrüsst Sie zum Storage Innovation Spotlight 2014,mit dem Thema:

Q5 AG Q5 AG S T O R A G E N EU D E F I N I E R T. Das Q5 Team begrüsst Sie zum Storage Innovation Spotlight 2014,mit dem Thema: Q5 AG Das Q5 Team begrüsst Sie zum Storage Innovation Spotlight 2014,mit dem Thema: V ON MIRAGE ZU PREDATOR - E INE ILLUSION WIRD REALITÄT V ON M I R A G E ZU P R E D A T O R? A G E N D A 14:30 Begrüssung

Mehr

Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage

Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage Ivan Lagler Sr. Systems Engineer, VMware Nils Amlehn Sr. Consultant, Bechtle Regensdorf AG VMware vforum, 2014 2014 VMware Inc. Alle Rechte

Mehr

Open Source für (Münchner) Unternehmer. Donatus Schmid Sprecher der Geschäftsleitung Marketing Direktor Sun Microsystems GmbH

Open Source für (Münchner) Unternehmer. Donatus Schmid Sprecher der Geschäftsleitung Marketing Direktor Sun Microsystems GmbH Open Source für (Münchner) Unternehmer und fürvirtualization Hersteller Solutions Sun Donatus Schmid Sprecher der Geschäftsleitung Marketing Direktor Sun Microsystems GmbH Open Source: Mythen und Realität

Mehr

The Future of Storage JBOD, Storage Spaces, SMB 3.0 and more

The Future of Storage JBOD, Storage Spaces, SMB 3.0 and more The Future of Storage JBOD, Storage Spaces, SMB 3.0 and more Carsten Rachfahl MVP Virtual Machine Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG www.hyper-v-server.de Philipp Witschi Partner itnetx gmbh witschi@itnetx.ch

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

I/O Performance optimieren

I/O Performance optimieren I/O Performance optimieren Werner Fischer, Technology Specialist Thomas-Krenn.AG Thomas Krenn Herbstworkshop & Roadshow 2011 23.09. in Freyung 06.10. in Wien (A) 10.10. in Frankfurt 11.10. in Düsseldorf

Mehr

Intelligente Storageintegration von Vmware

Intelligente Storageintegration von Vmware Intelligente Storageintegration von Vmware Welche Vorteile bringen VASA, VAAI, in der Praxis? Mike Schubert Senior Consultant Virtualisierung & Storage mike.schubert@interface-systems.de Motivation die

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged 3.0 Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged 3.0 Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged 3.0 Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Titelmasterformat durch Klicken Die neue HDS Panama Serie Enterprise Plattform für den gehobenen Mittelstand Andreas Kustura, Silvio Weber Kramer & Crew GmbH & Co. KG Titelmasterformat

Mehr

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de OS Unterstützung für Spiegelung Host A Host B Host- based Mirror

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Präsentation für: 1 IT Herausforderungen Bezahlbar Overcome flat budgets Einfach Manage escalating complexity Effizient Cope with relentless data growth Leistungsstark Meet increased business demands 2

Mehr

Performance erhöhen und Kosten senken

Performance erhöhen und Kosten senken Performance erhöhen und Kosten senken Stefan Wiechers Head of Solution Architect CE Ramin Ghassemi Area Sales Director Überblick Atlantis Computing Firmenüberblick Strategische Allianzen Fokussiert auf

Mehr

Effektive Anwendungsbeschleunigung mit LSI Nytro MegaRAID. Dominik Mutterer Senior Field Application Engineer Channel EMEA Sales

Effektive Anwendungsbeschleunigung mit LSI Nytro MegaRAID. Dominik Mutterer Senior Field Application Engineer Channel EMEA Sales Effektive Anwendungsbeschleunigung mit LSI Nytro MegaRAID Dominik Mutterer Senior Field Application Engineer Channel EMEA Sales Agenda LSI Portfolio LSI Nytro MegaRAID Funktionsweise Erweiterte Features

Mehr

Software Defined Storage

Software Defined Storage Software Defined Storage - Wenn Speicher zum Service wird - Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Über uns... Über 25.000

Mehr

Flash-Technologie und RAID

Flash-Technologie und RAID Flash-Technologie und RAID Wie schließt man die durch Latenzen bedingte Leistungslücke beim I/O? Stichwort: Neue intelligente RAID-Lösungen - basierend auf Flash-Technologie. Ein Gastbeitrag der Firma

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Kleine Speichersysteme ganz groß

Kleine Speichersysteme ganz groß Kleine Speichersysteme ganz groß Redundanz und Performance in Hardware RAID Systemen Wolfgang K. Bauer September 2010 Agenda Optimierung der RAID Performance Hardware-Redundanz richtig nutzen Effiziente

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

OSL Simple RSIO. I/O Aufgabenstellungen einfach lösen

OSL Simple RSIO. I/O Aufgabenstellungen einfach lösen OSL Simple RSIO I/O Aufgabenstellungen einfach lösen OSL aktuell - Schöneiche, April 2015 Über OSL Das Prinzip: Sehen - Verstehen Verbessern! Konsequent systematisieren! Auf Dauer und erfolgreich nur mit

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Software Defined Storage - wenn Storage zum Service wird - Jens Gerlach Regional Manager West Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights

Mehr

Überblick CARPE DIEM. VMware. vcenter Server. Software Defined Storage / Hyper-Converged Modell. VMware VSAN. Sphere 6

Überblick CARPE DIEM. VMware. vcenter Server. Software Defined Storage / Hyper-Converged Modell. VMware VSAN. Sphere 6 Überblick VMware vcenter Server Software Defined Storage / Hyper-Converged Modell VMware VSAN Sphere 6 vcenter Server Aufgaben von vcenter Server: zentrale Instanz für Verwaltung und Überwachung der virtuellen

Mehr

Neue Hardware Welt (SSD Power)

Neue Hardware Welt (SSD Power) Neue Hardware Welt (SSD Power) Clemens Zerbe, Enterprise Strategist Dr. Roland Kunz, Enterprise Strategist Agenda 1 Vorteil Datenzugriff 2 Technologieüberblick SSD und Flash & Best Practices 3 Fluid Data,

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

VMware VVOLs mit HP 3PAR

VMware VVOLs mit HP 3PAR Überblick VMware VVOLs mit HP 3PAR Rückblick: Software Defined Storage VMware VVOLs Rückblick: Software Defined Storage Unsere Veranstaltung im Januar 2015: Software Defined Storage mit: VMware VSAN Microsoft

Mehr

IO Performance - Planung Messung, Optimierung. Ulrich Gräf Principal Sales Consultant Oracle Deutschland B.V. und Co. KG

IO Performance - Planung Messung, Optimierung. Ulrich Gräf Principal Sales Consultant Oracle Deutschland B.V. und Co. KG IO Performance - Planung Messung, Optimierung Ulrich Gräf Principal Sales Consultant Oracle Deutschland B.V. und Co. KG The following is intended to outline our general product direction. It is intended

Mehr

Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur

Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur Hans-Werner Rektor Sr. Technology Consultant IP-Storage 1 Unified Speichersysteme Maximum an CPU-Kerne für Unified Datenverarbeitungsleistung Automatische

Mehr

VMware vsphere Flash Read Cache und OCZ VXL Software

VMware vsphere Flash Read Cache und OCZ VXL Software Technical Brief VMware vsphere Flash Read Cache und OCZ VXL Software Unterstützen Sie Ihr VMware Environment mit der ganzen Kraft aus Flash Caching und Virtualisierung OCZ Storage Solutions A Toshiba Group

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

Optimieren Sie Ihre Speicherinfrastruktur mit intelligenter Storage Management Software

Optimieren Sie Ihre Speicherinfrastruktur mit intelligenter Storage Management Software EXPERTENTREFFEN NETWORKING BEST PRACTICE KNOW HOW Optimieren Sie Ihre Speicherinfrastruktur mit intelligenter Storage Management Software Referent: Thomas Thalmann, Manager Products & Services Die Herausforderungen.

Mehr

SPARC LDom Performance optimieren

SPARC LDom Performance optimieren SPARC LDom Performance optimieren Marcel Hofstetter hofstetter@jomasoft.ch http://www.jomasoftmarcel.blogspot.ch Mitgründer, Geschäftsführer, Enterprise Consultant JomaSoft GmbH 1 Inhalt Wer ist JomaSoft?

Mehr

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Horst Schellong DISC GmbH hschellong@disc-gmbh.com Company Profile Hersteller von optischen Libraries und Speichersystemen Gegründet 1994

Mehr

Simplivity Rechenzentrum in a Box

Simplivity Rechenzentrum in a Box 09-10.09 2 Tag Simplivity Rechenzentrum in a Box Markus Schmidt Consultant markus.schmidt@interface-systems.de Agenda 1.Motivation Warum ein neuer Ansatz 2.Technischer Überblick 3.Anwendungsszenarien 4.Performancebetrachtung

Mehr

Ist RAID noch zu. retten? Die Folgen des Disk- Wachstums. Mario Vosschmidt Consulting Systems Engineer NetApp

Ist RAID noch zu. retten? Die Folgen des Disk- Wachstums. Mario Vosschmidt Consulting Systems Engineer NetApp Ist RAID noch zu retten? Die Folgen des Disk- Wachstums. Mario Vosschmidt Consulting Systems Engineer NetApp NetApp vertraulich nur zur internen Verwendung 1 RAID Eine bewährte Technologie Wie es begann:

Mehr

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces 2 VMware Storage Appliance VMware vsphere Storage Appliance http://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php VMware vsphere Storage Appliance

Mehr

SSDs als Cache für HDDs

SSDs als Cache für HDDs SSDs als Cache für HDDs CacheCade vs. BCache Dirk Geschke Linux User Group Erding 23. Oktober 2013 Dirk Geschke (LUG-Erding) SSD-Cache 23. Oktober 2013 1 / 71 Gliederung 1 Einleitunng 2 HDD Hard-Disk-Drive

Mehr

Automatische Speicherverwaltung im HPC Umfeld. Wolfgang Oestreich BlueArc Germany GmbH

Automatische Speicherverwaltung im HPC Umfeld. Wolfgang Oestreich BlueArc Germany GmbH Automatische Speicherverwaltung im HPC Umfeld Wolfgang Oestreich BlueArc Germany GmbH Agenda BlueArc Überblick und Neuigkeiten Lösung im HPC Umfeld am Beispiel eines Sequencers Ausblick BlueArc - Überblick

Mehr

SimpliVity. Hyper Converged Infrastruktur. we do IT better

SimpliVity. Hyper Converged Infrastruktur. we do IT better SimpliVity Hyper Converged Infrastruktur we do IT better Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Live-Demo Wer ist Simplivity Gegründet: 2009 Mission: Simplify IT Infrastructure

Mehr

Die nächste Generation der Speichervirtualisierung

Die nächste Generation der Speichervirtualisierung Die nächste Generation der Speichervirtualisierung Speicherinfrastruktur: schnell & hochverfügbar Cluster Snapshots, CDP & Migration Disaster Recovery- Standort Caching Caching aktiv aktiv Synchrone Spiegelung

Mehr

Isilon Solutions + OneFS

Isilon Solutions + OneFS Isilon Solutions + OneFS Anne-Victoria Meyer Universität Hamburg Proseminar»Ein-/Ausgabe Stand der Wissenschaft«, 2013 Anne-Victoria Meyer Isilon Solutions + OneFS 1 / 25 Inhalt 1. Einleitung 2. Hardware

Mehr

Oracle VM eine Alternative zu VMware? Datenbanken sind unsere Welt www.dbmasters.at

Oracle VM eine Alternative zu VMware? Datenbanken sind unsere Welt www.dbmasters.at Oracle VM eine Alternative zu VMware? Themenübersicht Kurze Vorstellung von Oracle VM 3.3 Kurze Vorstellung von VMware 5.5 / Ausblick auf VMware 6 Korrekte Oracle Lizensierung von virtuellen Systemen Oracle

Mehr

Mit universellen Speicherinstrumenten vom Fundament bis in die Wolke. Dr. Georgios Rimikis Manager Solutions Strategy

Mit universellen Speicherinstrumenten vom Fundament bis in die Wolke. Dr. Georgios Rimikis Manager Solutions Strategy Mit universellen Speicherinstrumenten vom Fundament bis in die Wolke Dr. Georgios Rimikis Manager Solutions Strategy 1 Exabyte EXTREM SCHNELLES WACHSTUM 800.000 857.535 600.000 57% CAGR 400.000 200.000

Mehr

Hyper-Converged - Weniger ist mehr!

Hyper-Converged - Weniger ist mehr! Hyper-Converged - Weniger ist mehr! oder wenn 2 > 3 ist! Name Position 1 Rasches Wachstum bei Hyper-Konvergenz Starke Marktprognosen für integrierte Systeme (Konvergent und Hyper-Konvergent) - 50 % jährlich

Mehr

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT Seite 1 / 5 Drobo B1200i Application-Optimized Storage für den Mittelstand IT Connectivity:

Mehr

Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH. 14.03.2013 Seite 1

Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH. 14.03.2013 Seite 1 Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH 14.03.2013 Seite 1 Inhalt Warum Storagevirtualisierung? Seite 3-4 Active Working Set Seite 5 IBM

Mehr

VMware View: Design-Konzepte, Virenschutz und Storage. SHE Informationstechnologie AG. Thorsten Schabacker, Senior System Engineer

VMware View: Design-Konzepte, Virenschutz und Storage. SHE Informationstechnologie AG. Thorsten Schabacker, Senior System Engineer VMware View: Design-Konzepte, Virenschutz und Storage SHE Informationstechnologie AG Thorsten Schabacker, Senior System Engineer Peter Gehrt, Senior System Engineer Warum virtuelle Desktops? 1983. 20 Jahre

Mehr

Wie profitiert SAP MaxDB von SSD Technologie?

Wie profitiert SAP MaxDB von SSD Technologie? Wie profitiert SAP MaxDB von SSD Technologie? Direktor Software und Services SAP MaxDB InfoTage 2014 15.-25. September 2014 Purpose Agenda MaxDB ENTERPRISE EDITION Including Mobile DB Monitor MaxDB & SSD

Mehr

Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung

Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung Joachim Braun Senior Channel Sales Manager Markus Wolf Senior Technical Partner Manager NetApp Deutschland die Fakten Seit 1996 in Deutschland 8

Mehr

EMC Storage u.a. Lösungen für End User Computing

EMC Storage u.a. Lösungen für End User Computing EMC Storage u.a. Lösungen für End User Computing Technologien zur effizienten Desktop-Virtualisierung EMC Deutschland GmbH Holger Daube vspecialist Teamlead Germany Holger.daube@emc.com 1 Typische Desktop

Mehr

SYMMETRIX DMX-4 mit Flash Laufwerken und MC V.5773

SYMMETRIX DMX-4 mit Flash Laufwerken und MC V.5773 SYMMETRIX DMX-4 mit Flash Laufwerken und MC V.5773 1 SYMMETRIX DMX4 ~ 19.000 Systeme Direct Matrix Bis zu 256 direkte Pfade Bis zu 256 GB/s Datenbandbreite Bis zu 12,8 GB/s Kontrollbandbreite Dynamischer

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

WORTMANN AG empfiehlt Windows.

WORTMANN AG empfiehlt Windows. Marc Grote Seit 1989 hauptberuflich ITler Seit 1995 Selbststaendig Microsoft MVP Microsoft MCT/MCSE Private Cloud /MCLC /MCITP /MCSA /MC* Buchautor und Autor fuer Fachzeitschriften Schwerpunkte: - Windows

Mehr

Erfahrungen mit parallelen Dateisystemen

Erfahrungen mit parallelen Dateisystemen Erfahrungen mit parallelen n frank.mietke@informatik.tu-chemnitz.de Fakultätsrechen- und Informationszentrum (FRIZ) Professur Rechnerarchitektur Technische Universität Chemnitz 25.09.2007 - Megware HPC

Mehr

PURE STORAGE. 2013 ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbh 18.09.2013 Autor

PURE STORAGE. 2013 ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbh 18.09.2013 Autor PURE STORAGE ÜBER PURE STORAGE Mission: DataCenter Storage anbieten, welches Kunden lieben John Hayes Founder Chief Arch. Team: Ein Team voll mit Storage-Veteranen Matt Kixmoeller VP, Products Scott Dietzen

Mehr

IT Plattformen der Zukunft

IT Plattformen der Zukunft Better running IT with Flexpod IT Plattformen der Zukunft Herbert Bild Solutions Marketing Manager Net herbert.bild@netapp.com So fahren Sie Ihr Auto So fahren Sie Ihre IT Steigende Kosten und Druck auf

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Hochverfügbare Linux Cluster mit OSL Storage Cluster 4.0 und RSIO. 11. OSL Technologietage Berlin 24./25. September 2013

Hochverfügbare Linux Cluster mit OSL Storage Cluster 4.0 und RSIO. 11. OSL Technologietage Berlin 24./25. September 2013 Hochverfügbare Linux Cluster mit OSL Storage Cluster 4.0 und RSIO 11. OSL Technologietage Berlin 24./25. September 2013 Prinzipielles Clusterdesign Aufbau eines Linux HA-Clusters Was brauche ich für einen

Mehr

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant Vorstellung SimpliVity Tristan P. Andres Senior IT Consultant Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Vergleiche vsan, vflash Read Cache und SimpliVity Gegründet im Jahr

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE Agenda - 3PAR innerhalb der HP Storage Familie - 3PAR Produkt-Portfolio - 3PAR Hardware Aufbau - 3PAR Features - 3PAR als Nachfolger

Mehr

Übersicht über Technologie und Nutzung von Solid State Drives

Übersicht über Technologie und Nutzung von Solid State Drives Fakultät Informatik, Institut für Angewandte Informatik, Professur für Technische Informationssysteme Übersicht über Technologie und Nutzung von Solid State Drives WS 2010/11, 6. Dezember 2010 Betreuer:

Mehr

Webinar zum Thema Performance der Synology NAS Geräte. Referent: Thomas Niedermeier, Web Operations & Knowledge Transfer 26.11.

Webinar zum Thema Performance der Synology NAS Geräte. Referent: Thomas Niedermeier, Web Operations & Knowledge Transfer 26.11. 1 Organisatorisches Dauer: ca. 30 Minuten Webinar wird aufgezeichnet und per E-Mail zur Verfügung gestellt Fragen während des Webinars werde ich am Ende beantworten FAQ Artikel im TKwiki Webinar zum Thema

Mehr

Agenda - Vormittag. 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE)

Agenda - Vormittag. 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE) Agenda - Vormittag 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE) 08:40 09:05 Datenflut 2020 Trends / Visionen / Studien Daniele Palazzo (LAKE)

Mehr

Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2

Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2 Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 R2 bietet herausragende technische Neuerungen für unterschiedlichste Einsatzbereiche des Windows Server Systems. Außerdem werden viele der mit

Mehr

Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2. Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine

Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2. Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2 Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine Ihr Referent bb@elanity.de http://blog.benedict-berger.de Hyper-V Replica VM Mobility Möglichkeiten Replica Flexibilität

Mehr

PoINT Storage Manager Installation

PoINT Storage Manager Installation PoINT Software & Systems GmbH PoINT Storage Manager Installation (Neuss) Anforderungen Installation 1. Transparente NetApp MetroCluster Auslagerung und Archivierung 2. Transparente PACS Daten Archivierung

Mehr

Ersetzen Sie Cisco INVICTA

Ersetzen Sie Cisco INVICTA Ersetzen Sie Cisco INVICTA globits Virtual Fast Storage (VFS) Eine Lösung von globits Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Wir haben eine echte Alternative für Sie! globits

Mehr

NetApp Speicher Effizienz. http://www.storage-effizienz.de Frank Heerlein Technical Partner Manager Stuttgart

NetApp Speicher Effizienz. http://www.storage-effizienz.de Frank Heerlein Technical Partner Manager Stuttgart NetApp Speicher Effizienz http://www.storage-effizienz.de Frank Heerlein Technical Partner Manager Stuttgart Storage ist ein grosser Energiefaktor Der Stromverbrauch in Rechenzentren hat sich von 2000

Mehr

CIFS Server mit WAFL oder ZFS

CIFS Server mit WAFL oder ZFS CIFS Server mit WAFL oder ZFS best Open Systems Day Oktober 2008 Dornach Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda Überblick Was bringt mir OpenSolaris Storage OpenSolaris CIFS ZFS Hybrid

Mehr

Storage 3.0 mit Windows Server 2012 (R2): Neue Technologien - Neue Szenarien. Carsten Rachfahl, MVP Virtual Machine

Storage 3.0 mit Windows Server 2012 (R2): Neue Technologien - Neue Szenarien. Carsten Rachfahl, MVP Virtual Machine Storage 3.0 mit Windows Server 2012 (R2): Neue Technologien - Neue Szenarien Carsten Rachfahl, MVP Virtual Machine Storage Verbesserungen in WS 2012 Windows Server 2012 Storage Spaces 64-node clusters

Mehr

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Werner Fischer, Technology Specialist Thomas-Krenn.AG Thomas Krenn Herbstworkshop 2010 Freyung, 24. September 2010 Agenda 1) Virtualisierungs-Software VMware

Mehr

Unified Storage. Konvergente Datenhaltung und Datensicherung

Unified Storage. Konvergente Datenhaltung und Datensicherung Netcloud Breakfast Event Oktober 2013 Next Generation Data Center Unified Storage Konvergente haltung und sicherung Hansjörg Rietmann Senior Storage Consultant / Projektleiter hjrietmann@netcloud.ch wachstum

Mehr

Oracle EngineeredSystems

Oracle EngineeredSystems Oracle EngineeredSystems Überblick was es alles gibt Themenübersicht Überblick über die Engineered Systems von Oracle Was gibt es und was ist der Einsatzzweck? Wann machen diese Systeme Sinn? Limitationen

Mehr

Organisatorisches. _Dauer: ca. 45 Minuten _Webinar wird aufgezeichnet und per E-Mail zur Verfügung gestellt _Fragen während des Webinars?

Organisatorisches. _Dauer: ca. 45 Minuten _Webinar wird aufgezeichnet und per E-Mail zur Verfügung gestellt _Fragen während des Webinars? 1 Organisatorisches _Dauer: ca. 45 Minuten _Webinar wird aufgezeichnet und per E-Mail zur Verfügung gestellt _Fragen während des Webinars? Webinar zum Thema Synology NAS in kleinen und mittelständischen

Mehr

NetApp@ Citrix Technology Exchange 2012

NetApp@ Citrix Technology Exchange 2012 NetApp@ Citrix Technology Exchange 2012 NetApp FlexPod die perfekte, flexible und effiziente Plattform für Ihre Citrix Applikationen Michael Spengler Systems Engineer NetApp Rechenzentren am Scheideweg

Mehr

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen DATA WAREHOUSE Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen Alfred Schlaucher, Detlef Schroeder DATA WAREHOUSE Themen Big Data Buzz Word oder eine neue Dimension

Mehr

Windows Server 2012 R2

Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 R2 Eine Übersicht Raúl B. Heiduk (rh@pobox.com) www.digicomp.ch 1 Inhalt der Präsentation Die wichtigsten Neuerungen Active Directory PowerShell 4.0 Hyper-V Demos Fragen und Antworten

Mehr

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Integrierte Systeme für ISVs Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG 2 Agenda Engineered Systems Lösungsansatz aus der Praxis Engineered Systems Oracle s Strategie

Mehr

HP ConvergedSystem Technischer Teil

HP ConvergedSystem Technischer Teil HP ConvergedSystem Technischer Teil Rechter Aussenverteidiger: Patrick Buser p.buser@smartit.ch Consultant, SmartIT Services AG Linker Aussenverteidiger: Massimo Sallustio massimo.sallustio@hp.com Senior

Mehr

Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de

Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock www.demogr.mpg.de Dirk Vieregg Storagevirtualisierung mit DataCore SANmelody Inhalt Ausgangssituation Storagevirtualisierung DataCore SANmelody

Mehr

Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext. Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP

Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext. Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP Carsten Rachfahl www.hyper-v-server.de Roling Cluster Upgrade Herausforderung: Update eines Failover Clusters ohne Downtime

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: NetApp IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 netapp Fallstudie: SOCURA GmbH Informationen zum Kunden www.netapp.de Die Malteser haben 700 Standorte in Deutschland, 22.000

Mehr

Preise und Leistungen Dynamic Computing Services

Preise und Leistungen Dynamic Computing Services Preise und Leistungen Dynamic Computing Services Alle Preise in CHF exkl. MwSt. beim Bezug während 30 Tagen. Die effektive Verrechnung findet auf Tagesbasis statt, unabhängig von der Nutzungsdauer während

Mehr

Microsoft Server 2012 Hyper-V Replica für Oracle Database

Microsoft Server 2012 Hyper-V Replica für Oracle Database Microsoft Server 2012 Hyper-V Replica für Oracle Database Seite 1 Inhalt 1 Executive Summary... 3 2 Windows Server 2012 R2 Hyper- V Replica Technologie- Review... 3 2.1 Begriffe... 3 2.2 Konfigurationsoptionen:...

Mehr

OpenStorage Technologien und Solaris

OpenStorage Technologien und Solaris OpenStorage Technologien und Solaris Detlef Drewanz Senior Systems Engineer Ambassador Operating Systems Sun Microsystems GmbH 2 3 20 Jahre Solaris Kompatibel, Stabil, Performant - per Design 1988 1992

Mehr

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk Einfache und kostengünstige Direct-Attached und Shared-Storage Lösung für PRIMERGY BX Blade Server PRIMERGY SX Storage Blades werden zusammen mit

Mehr

Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer

Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer Agenda Avago Who? 12Gb/s SAS Produktüberblick Vorteile durch 12Gb/s

Mehr