Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ""

Transkript

1 NewcastleuponTyne AStudySurvivalKit ThorstenSchmitt ClaudiaUngerer, 2.AuageMaximilianFischer 3.AuageMichaelMuller GuidoWimmel GerhardMuller 4.AuageThomasRischbeck StefanDirnstorfer ManuelaScherer 18.Marz1999 DerSourcecodediesesTextesistunter DiesesDokumentistunterderURL

2 Inhaltsverzeichnis 1Vorworte 1.1Vorwortzur1.Auage Vorwortzur2.Auage Vorwortzur3.Auage... 2VorderAbreise 1.4Vorwortzur4.Auage BeurlaubunganderTU AnmeldungfureinIndividualProject RegistrierunganderUniundAnmeldungfurStudentenwohnungen WiekommtmanambestennachNewcastle? FinanzielleAngelegenheiten Sonstiges LebeninNewcastle 3.1AnkunftinNewcastle UbernahmederStudentenunterkunfte DieFresher'sWeek DasEnglischeTutorensystem RegistrierunganderUni Kurswahl BeirechtzeitigerAnkunft FurZuspatkommer BachelorofScience DieAufteilungdesakademischenJahres KrankenversicherungundArztbesuche LanguageCenter SportsCenter Computer ReisefuhrerundKarten Kulturelles Societies Einkaufen Waschen PubsundEssen RuckkehrausNewcastle 3.19Nachtleben BittefurAngelikaunddieStudentendesnachstenJahresmitbringen RuckmeldunganderTU AnerkennungvonLeistungenanderTU

3 5VorlesungenimDepartmentofComputingScience 5.1CSC301-OperatingSystems CSC302-Compilers CSC303-SystemsAnalysis CSC304-ApplicationsofArticialIntelligence CSC305-ParallelComputation CSC306-Graphics CSC307-Human-ComputerInteraction CSC308-SoftwareProjectManagement CSC309-DistributedSystems CSC310-Real-timeSystems CSC311-ReliabilityandFaultTolerance CSC312-ParallelSystems CSC313-AdvancedDataBaseDesign CSC314-Simulation CSC315-Modelling CSC316-TheoryofComputation CSC317-TheoryofConcurrency CSC318-SemanticsofProgrammingLanguages CSC319-MicroelectronicSystems CSC320-VLSIDesign CSC321-NumericalLinearAlgebra CSC322-NumericalSolutionofOrdinaryDierentialEquations CSC323-Optimisation CSC324-DeclarativeProgramming CSC325-NeuralNetworks CSC326-VericationofCommunicationProtocols VorlesungenfurNebenfachMathematik 5.27CSC399-IndividualProject MAS325-Chaos:AnIntroductiontoDynamicalSystems MAS323-FurtherModelling VorlesungenfurNebenfachWirtschaft 6.3MAS326-TheQuantumWorld AEF338-AdvancedMarketingII AAntragaufAnerkennungvonStudienleistungen BLeuteundAdressen B.1LeuteundAdresseninMunchen... B.2LeuteundAdresseninNewcastle

4 11.1Vorworte WirhattendasgroeGluck,fureinTeilunseresInformatik-StudiumsanderUniversityof NewcastleuponTynestudierenzudurfen.DieseZeitunseresStudiumswarmiteineder Vorwortzur1.Auage abwechslungsreichstenundschonstenanderuni.nebendemeigentlichenstudiumhatten wirvielgelegenheit,internationalefreundschaftenzuschlieenundganzbesondersdie Eindruckeniederzuschreiben,umdenLeserneinenEinblickindasLebeninNewcastle dasbestedabeiist,damansoganznebenbeiauchnochenglischsprechenlernt. britischen(englische,schottische,irischeundwalisische)mentalitatenkennenzulernen.und upontynezugebenunddeneinstiegzuerleichtern. Imfolgenden"NewcastleSurvivalKit\habenwirversucht,unsereErfahrungenund denten,dieinnewcastlewaren,uberarbeitet,korrigiertunderganztwird,umsodenaus- tauschstudentendesdarauolgendenjahresmoglichstvieleaktuelleinformationenmitauf denweggebenzukonnen. Wirwurdenunsfreuen,wenndas"NewcastleSurvivalKit\jedesJahrvondenStu- NorthTerraceseid! AufenthaltinNewcastle.TrinktdocheinPintTheakstonXBfurunsmit,wennihrinder WirwunscheneuchvielSpabeimLesendesReportsundeinemeventuellenspateren 1.2ClaudiaundThorsten, Vorwortzur2.Auage MunchenundNewcastleuponTypeimAugust1995 AuchunsbotsichdiefantastischeGelegenheit,einenTeilunseresStudiumsinNewcastle verbringenzudurfen,undder"survivalkit\warunsdabeieinguterleitfaden.darumwollenwirdieausgezeichnetearbeitvonclaudiaundthorstenfortsetzen,umauch zukunftigenerasmus/sokrates-studentendaseinlebeninnewcastlezuerleichtern. WirwunscheneuchvielSpainNewcastleundhoen,dadiesesDokumentauchweiterhin aufdemlaufendengehaltenwird. 1.3MaxundGerhard, Vorwortzur3.Auage MunchenimJuli1996 WirkonnenunsnurunserenVorrednernanschlieen! 1.4Michael,GuidoundStefan, Vorwortzur4.AuageMunchenimSeptember1997 WieschonalleunsereVorgangerwarenauchwirsehrbegeistertvonNewcastleundbald indenbannderhauptstadtder\geordies"gezogen.entgegenallenbosenunkenrufen 3

5 neuerfreunde.insbesonderedieunglaublicheoenheitundfreundlichkeitdereinheimischenwarsehrbeeindruckend. bekamfurmeinerasmusjahrundunteranrechnungmeinermunchnerstudienzeit zusammenmitdenenglischenstudentendenenglischenbachelor-abschluverliehen.zugleichwurdeichalsphdstudentanderinformatik-fakultatinnewcastleaufgenommen. EinebesondereMoglichkeitbotsichmir(Thomas)zuEndedesAustauschjahres.Ich (\NewcastleistdochsoeineIndustriestadt,oder?")stelltesichNewcastlealssehrangenehmerAufenthaltsortheraus.WirfuhltenunssehrwohlundfandeneineganzeMenge VoraussichtlichbiszumJahr2001werdeichmichalsofreuen,dieneuenMunchnerAustauschstudentenhierinEmpfangzunehmen. ManuelaundThomas, MunchenundNewcastleimOktober1998 4

6 22.1VorderAbreise FurdieZeit,dieihrinNewcastlestudierenwerdet,seidihranderTUbeurlaubt.Leider bleibtallerdingseuersemesterzahlerindieserzeitnichtstehen.einstudentandertu BeurlaubunganderTU kannwahrendseinerstudienzeitmaximalfurzweisemesterbeurlaubtwerden.wennihr alsofurzweisemesternachnewcastlegeht,habtihrdamiteuerkontingentanurlaubssemesternaufgebraucht. Jedochmumanerstmalbeurlaubtwerden!DafurmutihrindasZulassungs-/Immatrikulationsamt(0029,Mo.-Fr, )zuHerrnBachmanngehenundeinpaar Dokumentevorlegen,dieunbedingterforderlichsind!Imeinzelnenbenotigtihr: 1.Studienbuch(inihmwerdeneureUrlaubssemesterprotokolliert). 2.BestatigunguberdenAustausch(erhaltetihrvonAngelika). 3.StudentenausweisundPersonalausweisoderReisepa(damitmanauchsicherist, 4.Evtl.RuckmeldequittungfurdasfolgendeSemester(wennihreuchschonruckgemeldethattet). werihrseid). 5.Evtl.AusdruckderImmatrikulationsbescheinigungenunddesStudentenausweises SemesteranderTUzuruckgemeldethattet.IndiesemFallkonntihreuchdenSemesterbetragerstattenlassen.DazuwirddieRuckmeldequittunggestempeltundihrdurftdamit 13-U-BahnhaltestelleGiselastrae).WennihreuchalsoLaufereiersparenwolltunddas Gluckhabt,rechtzeitigubereurenAustauschBescheidzuwissen,dannmeldeteucham bestengarnichtzuruck. dasfolgendesemestermunurvorgelegtwerden,wennnichtdertextbeurlaubtdarauf steht.indiesemfallwirdesmanuelldaraufgestempelt. DerAusdruckderImmatrikulationsbescheinigungenunddesStudentenausweisesfur DiebeidenletztenDokumentesindnurnotig,wennihreuchschonfurdasfolgende furdasfolgendesemester(wennihrsieschonbekommenhabt). zurkassedesstudentenwerkesgehen,umdasgeldausgezahltzubekommen.dasstudentenwerkbendetsichimrosaschweinchenbaunebenderlmumensainderludwigstrae Sobaldihrwit,daihrnachNewcastlegeht,solltetihreuchumdieAnmeldungander 2.2 nungen RegistrierunganderUniundAnmeldungfurStudentenwohgensempehltessichalledeutschenUmlaute(a,o,uund)ineurenNamenzuvermeiden UniundeinenWohnplatzinderUniversityStudentAccommodationbemuhen. AnmeldebogenfurdieUnisindbeiAngelikaverfugbar.BeimAusfullendesAnmeldebo- 5

7 ...DiefolgendenFelderkonnenwiefolgtausgefulltwerden: unddiesedurchae,oe,ueundssauszuschreiben.dercomputerbekommtsonstprobleme FeldInhalt 5a 5b 5c.iiYes ComputingScience(nichtComputerScience!) 6a ChrisPhillips,ComputingScience 6b 78-10DetailsuberSchulabschlu,DVPundArbeitserfahrung ComputingScience Full-Time 01/10/9? 11 (sindaberwohlnichtsowichtigundmussenauch nichtunbedingtvollstandigsein.) scholarship,savings 12a Erasmus 12b 6*400DModer9*400DM 12c No Yes DenausgefulltenBogenschicktihrimdazugehorigenRuckumschlagandasRegistration OceinNewcastle.EinigeWochenspaterbekommtmandaraufhineinStudienplatzangebotderUniversityofNewcastle,dasnochmalsbestatigtwerdenmurenWohnmoglichkeitenzusammenmiteinemBewerbungsformulartionsolltedeshalbsoschnellwiemoglichabgeschicktwerden,damitihrdiegrotmogliche ZusammenmitdemStudienplatzangeboterhaltmanaucheinInfopaketzudenverfugba- ChanceaufeinenPlatzindergewunschtenUnterkunftskategoriehabt.Bewerbungenfur daskommendewintersemesterwerdenabanfangjunientgegengenommenundbearbeitet.inderregelerfolgtdieverteilungnachdemverfahren:werzuerstkommt,mahlt zuerst. EineBewerbungfureineStudentenunterkunftinderUniversityStudentAccommoda- Kontrollabschnittwirdzuruckgeschickt,damitmanwei,dadieBewerbungangekommenist.WiederumeinigeZeitspaterbekommtmaneinenMietvertragfureinZimmer DasBewerbungsformularschicktihransAccomodationOceinNewcastle.Derkleine zugeschickt,dasdieangegebenenwunschebestmoglichsterfullt. gescholiegt(einbruchgefahr) vielleichtbringt'sjawasdasalssonderwunschaufder BewerbungfurdenWohnheimplatzzuerwahnen.Wenneseuchnichtsausmacht,mitRauchernineinemFlatzuleben,dannkanndaseureChancefureinengewunschtenPlatz NachunserenErfahrungenistesvonVorteilwenndasZimmernichtgeradeimErd- 6

8 erhohen.wirkonnenfolgendeflatsempfehlen: 1.MarrisHouse-NichtganzsoneuwieWindsorTerrace,dafurgleichnebenderSporthalleunddenSquashCourtsgelegen.JedesZimmerhateineigenesWaschbecken. 2.WindsorTerrace-Superneuundsuperschon.VieleFehler,dienochbeiMarris DieDuschensindeinwenigschwach,abermankannjadietollenDuscheninden Housegemachtwordensind,wurdenhiervermieden.DieRobinsonLibraryistgleich SquashCourtsbenutzen.FunfMinutenvonderUni. MotorwayandenHausernderWindsorTerracevorbei.DieLarmbelastungiststorend zuempfehlen. beiwohnungen,dieaufdenmotorwayhinausgerichtetsind,ansonstensichersehr umdieecke.dieuniistnurzweiminutenzufuentfernt.leiderfuhrteingroer 3.RichardsonRoadFlats-Nichtsoschonwiedieobigenbeidenundrelativalt.Duschen WC's. SechsLeuteteilensicheinesehrschonegroeKucheundzweiDuschensowiezwei auchbilliger.einesderjeweilssechszimmerprowohnunggrenztdirektanden sindok,allerdingshabendiezimmerkeinwaschbecken.dafuristaberdiemiete 4.AldisHouse-HatnichtsmitderLebensmittelkettezutun.EinetwasalteresHaus, AufenthaltsraumanundistbeietwaslauterenWohnungsgenossennichtgeradezu dasca.20min.zufuvonderunientferntist.dashausliegtgenauzwischenzwei empfehlen. MetroStationen.AusserdemkannmannochdenBusnehmen.Manteiltsichzu 5.LeazesTerrace-einStudentenheimohneVerpegung.DieZimmersindalleaneinem zehnteinekucheundzweiduschen.jedeszimmerhateinwaschbecken.aufgrund groenganggelegen.ruhigelage,direktampark.nichtdasallerneueste,aber derentfernungzum\hotspot"dercityehernichtzuempfehlen. sichdiemassenkuchen,diedeshalbziemlichlautseinkonnen,besonderswennman dieunterkunftmitvielenfreshersteilt. aufgrunddergunstigenmietendurchauseinealternative.ziemlichvieleleuteteilen 6.EastonFlats-rechtschon,nichtsoteuerwieWindsorTerrace.EineDusche,zwei benoderacht).dieeastonflatssindca.10gehminutenvonderunientfernt.sie liegenhinterderjesmondchurchundca.5minutenvomexhibitionpark(nachts (imneuengebaude).imaltengebaudeteilensichmehralsfunfleuteeinflat(sie- WCsundzweiWaschbecken,sowieeinegroeKuchestehenfunfLeutenzurVerfugung nichtunbedingtzuempfehlen).eigentlichsinddieflatsnurfurpostgraduatesvorgesehen. Brochureentnehmen.DiesesollteebenfallsbeiAngelikavorratigsein. EinevollstandigeAuistungallerUnterkunftekonntihrderUniversityAccomodation 7

9 kompletteadressesteht.siewerdenspaterdazuverwendet,euchuberdenerfolgeurer Bewerbungzuunterrichten. DieBenutzungvonAnmeldeformularenderVorjahreistkeinProblem.InderRegel DerWohnungsanmeldungsolltenzweiAbziehaufkleberbeigelegtwerden,aufdemeure Augenhaben,daessichjaummoblierteZimmerhandelt. werdendiemietpreiseprojahrzwischen40und60penceprotagerhoht.diemietpreise HousingOcefureinenWohnungswechselbewerben.InnerhalbvoneinpaarWochenwird sindrelativhoch(sogarfurmunchnerverhaltnisse).mansolltejedochimmerauchvor euchdanneineneuewohnungzugeteilt,soferneinemitdengewunschteneigenschaften freiist. SollteeuchdiezugeteilteWohnunguberhauptnichtzusagen,sokonntihreuchbeim 2.3 zweitenstudienjahresimjuniaus.damitihreinegleichechancehabt,euerlieblingsprojektzubekommen,solltetihrauchbaldeinewahltreenundsiechrisholt,demstage seid.einevollstandigelisteallermoglichenprojekteundeinekurzebeschreibungeines IndividualProjectskannaufdenfolgendenWebPagesgefundenwerden. nepersonlichkeitan,wiemanmitseinembetreuerauskommt.einnetteraufmerksamer BetreueristaufalleFallevonVorteil.Besondersempfehlenkonnenwir: ZudenBetreuernistnichtvielzusagen.InderRegelkommtesauchaufdieeige- EnglischeStudentenwahlenihrIndividual(FinalorThirdYear's)ProjectamEndedes AnmeldungfureinIndividualProject ThreeCoordinator,mailen.Schreibtihmauch,daihrErasmusStudentenausMunchen PeteLee JohnLloyd JimEve ChrisPhillips MartinMcLauchlan IsiMitrani MaciejKoutny PaulWatson furdieseveranstaltungistallerdingsnichtsehrgro). betriteuchublicherweisenur,wennihrfurzweisemesterinnewcastleseid(deraufwand wofurihreinwandplakatvorbereitenundfurfragenzurverfugungstehenmut.dies AmEndedesSommersemesterswirdeineeinstundige\Poster-Session"veranstaltet, 8

10 AmproblemlosestenistesnaturlichmitdemFlugzeug.FlugenachLondonkostenfur 2.4 Studentenzwischen300und350DM.VonLondonauskonntihrdannfur15bis20Pfund WiekommtmanambestennachNewcastle? gultig)jedochschon(selbsteinreturnticketnachlondon+einerailcardistbilligerals sichdieanschaungeineryoungpersonsrailcard(16pfund,30%ermaigung,1jahr nichtsinnvollundrechtteuer.fallsihrvorhabt,inenglandoftermalbahnzufahren,lohnt mitdembusnachnewcastlefahren.diealternativemitderbahnzufahrenistalsanreise dernormalefahrpreis). sieaberwenigerzuverlassigalsdiebritishairwaysundmachtofteinriesentheaterbei WahlzwischendenFluggesellschaftenSABENA(Belgien)undBritishAirways.SABENA istinderregeletwasbilligerundlandetzueinemkurzenstopinbrussel.dafurist DerFlugnachNewcastlekostetzwischen500und550DM.Normalerweisehabtihrdie habenwerden(sabena=suchabloodyexperience,neveragain). UebergepaeckoderangeblichzugrossemHandgepaeck,wieesdiemeistenvoneuchja ihrallerdingsdreibisvierstundenwartezeiteinrechnen.bedenkt,daihrzurzeitdes Oktoberfestesiegtundbuchtdeshalbfruhzeitig. BritishAirwaysiegtviaLondonHeathrownachNewcastle.JenachAnschlumut nochdenbilligstenflugpreisderanderenbeidenunterboten.generellempehltessich Online-AngebotimInternetunterhttp://www.travel-overland.deHierlassensichFluge personlichbeidenreiseburosvorbeizugehen.traveloverlandhataucheinsehrgutes DiefolgendenReiseburoskonnenwirempfehlen.CouncilTravelhatdabeibisherimmer auchgleichdirektbuchen. 1.CouncilTravel,Adalbertstr.32,80799Munchen,Tel ,Fax GetawayTravel,Leopoldstr.67,8Munchen,Tel TravelOverland,Theresienstr.66,8Munchen,Tel (wg.evtl.spaeterprufungen)reichtesaberauchnoch,zumerstenvorlesungstaghierzu schonvorbeginndessemestersndenzahlreicheveranstaltungenstatt.dasistinsbesonderesinnvoll,umgleichzuanfangschonvielekontaktezuknupfen.fallsdasnichtklappt IhrsollteteurenFlugsobuchen,daihrmoglichstfruhinNewcastleankommt,denn zubuchen.imstudent'suniongebaudeinnewcastlegibt'saucheinstudentenreiseburo sein.denruckugkonntihrschonfurdenbeginnderweihnachtsferienbuchen.alternativgibtesnaturlichauchdiemoglichkeit,einenopen-endodernureinenone-way-flug furgunstige(ruck-)flugangebote. tesklump(bis50kgproperson)latsichsowesentlichbessernachhauseschaen.wer nachnewcastle(tip:lateuchvondenelternmitdemautoabholen:-)).euergesammel- jetztmitdemgedankenspielt,gleichdasautomitzunehmen,derseigewarnt:eslohntsich Esgibtaucheine(Auto-)FahrverbindungderLinieScandinavianSeawaysvonHamburg nicht!innewcastleistalleszentralgelegenundautoswerdenauchnichtseltengeklaut. DieFahreistrelativbillig sogarfurautos,wennihrdemobigenratnichtfolgenwollt (1998:ca.140DMfureinePersonincl.Auto). 9

11 ihrinderregeleuerticketvorlegen,daseuchnachnewcastlegebrachthat.diesesgibt NCL)imStudentenreiseburoCampusTravelinderStudents'Unionzukaufen.Dabeimut euchdiemoglichkeitdentermineurerendgultigenruckkehrimfruhjahroderimsommer FureureRuckkehrnachWeihnachtenempehltessicheinOne-WayTicket(MUC! nachdeutschlandoenzulassenundihnbeibedarfkostenloszuverschieben. automatengeldabgehobenwerden.diebestealternativeistallerdingseindeutschespost- sparbuch+3000.einlagenuber3000dmwerdenmit4prozentverzinstundgleichzeitig istdasabhebenvongelduberallineuropaohneproblemeaufnahezujedempostamt moglich.daspostsparbuchistsehrsicher,daerstbeidervorlagedespostsparbuches, PerEurocheque-undKredit-Karte(MastercardoderVisa)kannausnahezujedemGeld- 2.5 FinanzielleAngelegenheiten bezahltwerdenmu.einekombinationauspostsparbuchundeurocheque-oderkredit- istsehrgutundistgutmitdemvoneurocheque-oderkredit-kartevergleichbar,ohne daeinprozentauslandszuschlagodereinebearbeitungsgebuhrvonfunfbiszehnmark einerausweiskarteundeinespersonalausweisesgeldausgezahltwird.derumtauschkurs Karte(zurSicherheit)isteineguteIdee.ZumBeispielkanndieStudentAccommodation pereurochequebezahltwerden,ohnedadasabhebelimitvon2000dmpromonatdes WechselkursisttagesabhangigunddeutlichbesseralsmitdemPostsparbuch.Fastalle Postsparbucheserreichtwird.TravellerChequessindabsolutunpraktischundseltenwerdenguteWechselkursedafurbezahlt. Supermarkte(Ausnahme:Marks&Spencer,Fenwicks)akzeptierendiegangigenKarten. FurdentaglichenEinkaufisteinedeutscheKreditkarteauchdurchaussinnvoll.Der ben,bekommtmaneinstudentaccessaccountmitchequeguaranteecarduber50 kostenlos,solangesienichtuberzogenwerden.dannwerdenallerdingssehrhohegebuhren verlangt.wennmaneinwenigmogeltundvorgibt,furmehrerejahreinenglandzublei- EineguteIdeeistauch,einKontobeieinerenglischenBankzueronen.Kontossind StundennurdurchdieEingabederPINGeldabgehobenwerden.Chequeskonnenbiszu einerhohevon50pfundausgestelltundgarantiertwerden.groeresummenwerdennur PfundundeinChequeBook.DieChequeGuaranteeCardistCashcardundsoeineArt akzeptiert,wenndiewareerstnachdemclearendescheques(4bis10tage)ubergeben EurochequekartefurenglischeChequeszugleich.AndenmeistenGeldautomatenkann24 wird.istdiechequeguaranteecarddemswitchoderdeltasystemzugehorig,so kannmitihrinnahezuallengeschaftenwiemiteinerkreditkartebargeldlosnurdurch Unterschriftbezahltwerden.DieSummeistdabeiunerheblichsolangeeuerKontoden dermiete!).allerdingsentfalltdervorteildesbargeldloseneinkaufswiemitswitch entsprechendenbetragaufweist. oderdelta. einzurichten.manbekommtaucheinecash-card,sowiecheques(praktischzumbezahlen InjedemFallistesmoglich,kostenloseineinfachesCurrencyAccount(normalesKonto) Abstandambesten. WennihrGeldwechselnwollt,gehtzuMarks&Spencer.DerWechselkursistdortmit 10

12 2.6 EsempehltsichdiefolgendenDingegribereitimHandgepackzuverstauen: Sonstiges TenancyAgreement-DenWohnungsvertagbekommtihrebenfallszugeschickt.Er EuerStudienplatzangebot 8Paphotos-Werdenfurallesmoglichegebraucht.ihrbrauchtwirklichacht,und wennihreuchinnewcastleviellaufereiersparenwollt,bringtihrsieambesten mubeimportervorgezeigtwerden,damitihrdenschlusselbekommt. 40bis60Pfund( DM).DiesesGeldsollteaufjedenFallfureinWochenende gleichmit.werdiesvergit,preiswertepafotoautomatensindanderhaymarket MetroStationoderimStudent'sUnionGebauede. reichen,bisamnachstenmontagdiepostwiedergeonethat. 11

13 33.1LebeninNewcastle VorStudienbeginnundaucheinigeTagedanacherwarteneuchamFlughafenStudenten vonderinternationalsociety,bringeneuchzueurenflatsundversorgeneuchmitden AnkunftinNewcastle (Metro).Siefahrtalle10bis15Minutenundbringteuchinnerhalbvon25Minutenfur etwasmehralseinpfundzurhaltestellehaymarketdirektanderuni.alternativkonnt ihreintaxifurungefahrzwolfpfundnehmen,wassichwegendesgepacksundderfehlendenortskenntnisbeidererstenankunftaufjedenfalllohnt.auerdemnimmtmanja ublicherweisezuzweitoderzudritteintaxiundteiltsichdiekosten. DieBushaltestelleGallowgate,anderalleUberlandbusseankommen,istsonahean ersteninformationen.furzuspatkommergibt'samflughafenvonnewcastleeineu-bahn deruni,daihrsiebequemzufuerreichenkonnt. DieSchlusselfurdievoneuchgewahlteUnterkunftkonntihrbeimjeweilszustandigen Porterbekommen.IhrmuthierzueuerTenancyAgreementvorlegen.DieRezeptionen 3.2 UbernahmederStudentenunterkunfte indenhallsofresidencesindsiebentage24stundenbesetzt.andersistesbeiden UniversityFlats.DiezustandigenPorterhabenvon8.30bis12.00undvon15.00bis17.30 wochentagsgeonet.amwochenendeistnursamstagvormittaggeonet.amletzten WochenendevorSemesterbeginnhabendiePorterinderRegelsamstagsundsonntagsbis esvorherbrieichvereinbarthabt geonet.AuerhalbdieserZeitenkonntihrdenSchlusselnurbekommen,wennihr zugesandt.inderregelmussendieserechtbaldimfinanceocebezahltwerden. RechnungenuberdieZimmermietebekommtihrindenerstenvierWochenperPost 3.3 Die\FreshersWeek"bietetzahreicheMoglichkeitenfurdie\Frischen",dieStadtunddie Werkann,sollteschoneinigeTagevoroziellemSemesterbeginnnachNewcastlekommen. DieFresher'sWeek Unikennenzulernen.UnteranderemhabensoziemlichalleSocietiesihrenInfostand,esgibt Parties,FahrtenundBesichtigungen.FurdiemeistenVeranstaltungenbrauchtmaneine Eintrittskarte,diemituber30Pfundnichtganzbilligist.WernichtvonAnfangandabei seinkann,solltesichdasnochmaluberlegen,dadieinternationalsocietyauchinteressante FahrteninsUmlandundInformationsveranstaltungenfurAuslanderimAngebothat. 3.4 DasTutorensystemaneinerbritischenUniversitatistsehrpersonlich.JederStudenthat seineneigenentutor,derihnwahrendseinerganzenstudienzeitbegleitetundberat.die DasEnglischeTutorensystem HauptaufgabendesTutorsbestehendarin,sicherzustellen,daihreureExamsbesteht 12

14 unddamiteinmoglichstgutesdegreebekommt.aberauchfuralleanderenfragenund ProblemeisteuerTutorzustandig.EuerTutoristimmerdieersteAnlaufstellefuralle Probleme,diemitdemStudiumverknupftsind.AberauchbeipersonlichenProblemen (Krankheit,WohnungswechselundnanzielleSchwierigkeiten)istesratsam,eurenTutor und-ende.welchemtutorihrzugeordnetwordenseid,konntihramaushangim8.stock unterrichtenundeinwenigmitihmzuratschen.pichtistallerdingsnurzusemesterstart dreibisvierwocheneinmalzubesuchen,umihnuberdenfortgangeurerarbeitzu zukonsultieren.liegtnichtsbesonderesan,soempehltessich,seinentutoretwaalle desclaremonttowersinerfahrungbringen,oderihrerfahrtihnvonchrisphillips,den ihrehnacheurerankunftalserstenaufsuchensolltet BeirechtzeitigerAnkunft FallsihrnichtdurchspatePrufungenverhindertseidundrechtzeitigzurInductionWeek RegistrierunganderUni innewcastleankommt,istdieregistrierunganderunieinsehrgeregeltervorgang.im einzelnenistfolgendeszutun: ImBallroomholtmansicheinFormular,indemschondieAngabenvonderStudi- EinzweitesFormularzurAuswahldergewunschtenModulesbekommtmandanach tragen(adresseinnewcastle,etc.). enplatzbewerbungeingefulltsind.hiersindnochzusatzlichpersonlichedateneinzu- MitdiesenbeidenFormularengeht'sdannzumpersonlichenTutor.Hierhatman im\rack"(dayishbuilding,3.stock). diemoglichkeit,nochmaleingehenddieauswahldermoduleszubesprechenund NachdemmandannseineModule-AuswahlindieMaskeeingetragenhat,lasstman gegebenfallsauchnochanderungendurchzufuhren(gegenuberdemectsformular diesesformularwiederzuruckim\rack"registrieren. ausmunchen). JetztschlietsichderKreis:ImBallroomgibtmandasRegistrierungsformularab endgultigalsstudentinnewcastleregistriert.mitdernuscardkannmansichdann undbekommtdaraufhindiestudentenkarte(nuscard)ausgehandigt.jetztistman EventuellkannmansichanschlieendnochbeimNationalHealthService(NHS) inderbibliothek,imlanguagecenter,imsportscenterundanderenuniversitaren registrierenlassen.damithatmaneinen\hausdoktor"furdiezeitinnewcastleund Einrichtungenanmelden. istmedizinischabgesichert.dienotwendigenunterlagenwerdeniminfopaketfurdie StudienplatzbewerbungnachDeutschlandzugeschickt. 13

15 menkann,schautdieregistrierungeinbichenandersaus:ambestenistes,wennihr ImFalle,damaninNewcastlenichtrechtzeitigzurInductionWeekinNewcastleankom FurZuspatkommer... vorliegenhaben.ihrfullteurepersonlichendatenindiesesformularein.danngehtihr danndirekteurentutoraufsucht.ersolltedasanmeldeformularfur'sregistrationoce damitzumregistrar'soce(kensingtonterrace10)zurregistrierungwasschonmalin direktbeieuremtutor. eurenstudentenausweis,dereuchauchgleichzeitigzueinemmitgliedinderstudent'sunionmacht.dieauswahlundregistrierungdermoduleserfolgtindiesemfalledannauch einerriesigenwarteschlangeendenkann.alsbelohnungfuer'swartengibt'saberdann 3.6 DieAuswahlderVorlesungensolltevoneuchindenerstenTagendesSemestersgetroen undmiteuremtutorbesprochenwerden.anschlieendmutihreurewahlregistrieren Kurswahl lassen,wasublicherweiseindereinfuhrungswocheintherack(dayshbuilding)durchgefuhrtwird. durchausauchmoglich,undbeiinteresseauchratsam,vorlesungenausdenangeboten deszweitenjahresunddenmsckursenzuwahlen. uberwiegendvorlesungenausdemangebotdesdrittenjahresauszuwahlen.esistaber DaihrdortalsStudentendesdrittenJahresangesehenwerdet,solltetihrversuchen, werden: DasVorlesungsangebotfurdasdritteJahrkannaufdenfolgendenWebPagesabgefragt ihrdieprasenzexemplarederstudenthandbooksallerjahreunddermsckursenden.sieenthalteneinedetailliertebeschreibungallerangebotenenvorlesungenundder dazugehorigennotwendigenvorkenntnisse.insgesamthattenwirdeneindruck,daalle InderComputingScienceFachbereichsbibliothek(ClaremontTower,9.Stock)konnt Vorlesungen,auchdiederMSCKurse,ohneProblemebesuchtwerdenkonnen. Semesterzuverteilen.AufgrundderhohenArbeitsbelastungdurchdasIndividualProject beieinemhalbenjahr)zurverfugung.jedebelegtevorlesungverbrauchteinmodule,das IndividualProjectdrei.IhrsolltetversuchendieModulesmoglichstgleichmaigaufdie ZurAuswahlderVorlesungenunddesIndividualProjectssteheneuch12Modules(8 umgekehrt,istnichtzuempfehlenundstelltdenglattenselbstmorddar! zweitensemesterviervorlesungenzubesuchen.eineaufteilungvonsechszudrei,oder imzweitensemesteristessehrsinnvoll,imerstensemesterfunfvorlesungenundim 14

16 dividualprojectsjederzeitmoglich.eineumwahlmunurmitdenzustandigenbetreuern undeuremtutorabgesprochenwerden. EsistauchmoglichVorlesungenausanderenStudiengangenzuhoren.EinzigeVoraussetzunghierfurist,dasiesichnichtmiteuremStundenplanuberschneiden.Wirhatten esauchmoglichgewesen,aberaufgrunddesumfangesunddervielenuberschneidungen InnerhalbdererstenzweiSemesterwochenisteineUmwahlderVorlesungenunddesIn- versucht,einanatomischespraktikumindermedicalschoolzubelegen.theoretischware rendepartmentsimzweitensemester.allerdingsgabesimfachbereichmathematikund sichdannheraus,dadies,aufgrundderhohenarbeitsbelastungdurchdiecoursework, auchsehrsinnvollwar.moglichundsinnvolleristdiewahlvonvorlesungenausande- mitdencomputingsciencevorlesungenwurdeunsmassivdavonabgeraten.spaterstellte WirtschaftkeineProbleme.ImGegenteil,esistdurchausempfehlenswertdasSpektrum ihrendgultigalsstudentenzugelassenundbekommteurestudentunioncard(paphotos denist,konntihrweiterindenballroom,uberderrefectory(mensa),gehen.dortwerdet seinerlehrveranstaltungenzuerweitern.nahereskonntihrvoneuremtutorerfahren. erforderlich!),welchealsstudentenausweisgilt.furdieendgultigezulassungmutihrden NachdemeureVorlesungswahlvomDepartmentofComputingScienceregistriertwor- LetterofAcceptancedesAdmissionOces(indemvermerktist,dakeineTuitionFees bezahltwerdenmussen)undeinformblattmiteurendaten,welchesihrvoneuremtutor bekommenhabt,vorlegen. tungen.ihrkonntnuneinelibrarycardfurdierobinsonlibrary,einenbenutzerausweis furdaslanguagecenterundrechnerzugangefurdieucsundcomputingsciencemaschinenbekommen. DieStudentUnionCardschlielichoneteuchTorundTurfuralleUniversitatseinrich- 3.7 wobeidieerasmusstudentenausgenommensind,wirdhinterheralsdegree(abschlu) IhrstudiertnunimdrittenJahrdesStudiengangesComputingScience.AllenStudenten, BachelorofScience an,daihrauchuniversityfeesbezahlenwurdet(diesewurdetihrwahrscheinlichsogarvon welchevoraussetzungenihrerfullenmut,umeinenbsczubekommen.bietetdabeiruhig derbachelorofscience(bsc)verliehen. dereuerstattetbekommen).wennihrhartnackiggenugbleibtundeventuellauchmalbei Eswaregut,wennihrbeidemzweitenoderdrittenTreeneuresTutorsfragenwurdet nichts,einpapierauszustellen,aufdemeinname,eineklassikation,computingscience denzustandigenstellendirektnachfragt,konntesichvielleichtauchdiechanceergeben, undbachelorofsciencedaraufsteht.leidererwiessichdiesesvorhabenbisher(thorsten dafursensibilisiertwerden,dadafureinbedarfvorhandenist.eektivkostetesdieunija einenenglischenabschluzubekommen.aufallefallewurdedieuniversityofnewcastle nurfurdievollendreijahrestudium(inkl.prufungen)eindegreezuerhaltenist,aber vielleichthabtihrjamehrgluck.vielerfolgundnichtlockerlassen! undmax)alsvolligaussichtslos,dadiemeistentutorenaufdemstandpunktstehen,da 15

17 3.8 DasakademischeJahrinNewcastleteiltsichinzweiSemesterundbeginntmitdemersten Oktober.DieuntenfolgendeschematischeAufteilungwirddabeiangestrebt. DieAufteilungdesakademischenJahres Semester 9Wochen 1Woche Bedeutung 4Wochen Introductionweek WS(1.) 3Wochen 2Wochen Christmasvacation 6-7WochenTeachingweeks 3Wochen Assessmentweeks SS(2.) 4-5WochenTeachingweeks 2-4WochenAssessmentweeks Eastervacation Osterfestesabhangig.AufalleFallesolltederTerminderOsterferienzuBeginndesersten chenbestehen.dielagederosterferienistebenfallsnichtsosicherundvomdatumdes Semesternichtimmermoglichist.SokanndaszweiteSemesterauchnurauszehnWo- BeideSemestersollteneigentlichzwolfTeachingWeekshaben,wobeidiesesimzweiten Semestersfeststehen.DieOsterferiensteheninderRegelganzunterdemZeichenderIndividualProjects.AnErholungistnichtzudenken!DerAbgabeterminfurdasIndividual passieren,dadaszweitesemesterschonzubeginndesmonatsjuniendet.danachkommt AssessmentPerioddeszweitenSemestersisteherkurzeralslanger,undsokannesleicht ProjectliegtzwischendemfunftenundzwolftenMai,alsokurznachdenOsterferien.Die 3.9 nurnochdieprasentationeuresprojektesundallearbeitistendlichvollendet... britischenkrankenkasse(nhs,nationalhealthservice)versichert.dasheit,ihrmut WahrendeurerZeitindenUKseidihralsEUBurgerautomatischinderallgemeinen KrankenversicherungundArztbesuche gungistwirklichsehrgutunddiekrankenschwesternuberallesfreundlichundhilfsbereit. trageingrobritannienzahlen.naturlichbleibtzuhoen,daihrwahrendeurerzeitin Newcastlenichtkrankwerdet.Fallsesaberdochmalpassiert:DiemedizinischeVersor- wedereinezusatzversicherungindeutschlandabschlieen,nochkrankenversicherungsbei- WennesumnichtalltaglicheDingegeht,istderNHSallerdingsnichtsehrkompetent. Eskannschonauchmalpassieren,daabgenommenesBlutverlorengeht,undmandie KrankheitinGrobritannienzufragen. landzutelefonieren,undnachmoglichenversicherungsleistungenbzw.problemenbei Abnahmeprozedurnochmalsubersichergehenlassenmu. TrotzderNHSempehltessichmalmitdereigenenKrankenversicherunginDeutsch- 16

18 innewcastleundeventuelluberweihnachtennocheinmalindeutschlandzumzahnarzt rial,wiebeispielsweiseamalgam,verwendet.daherempehltessichvoreinemaufenthalt arztrechnungenauchnichtsoteuerwiebeiuns.inderregelwirdnurbilligesfullungsmate- LeiderdecktderNHSkeinenZahnersatzab.JedochsindinGrobritanniendieZahnversityofNewcastlegeschickt.InihmbendetsicheinFormblattzurAnmeldungimUniversityMedicalCenter.GleichzeitigbekommtihreinenFreeHealthCheckangeboten. ZusammenmitdemLetterofAcceptancebekommtihreinInfo-PaketuberdieUni- zugehen(bonusheftnichtvergessen;-). DasFormblattsolltetihrunbedingtausfullenundeinschicken.UmdenFreeHealthCheck durchfuhrenzulassen,solltetihrindenerstentagendessemesterszumuniversitymedical diesenhealthcheckdurchfuhrenzulassen.solltetihrirgendwanneinmalkrankwerden, undbekommtanschlieendeurenhskarteperpostzugesandt.esempehltsichwirklich Center(EckeClaremontRoadundBarrasBridge)gehen.IhrwerdetdortkurzaufHerz kanneuchausverwaltungstechnischemgrundenerstrichtiggeholfenwerden,wennder undnierengepruft,bekommteinekostenlosegrippeimpfung(impfpanichtvergessen) einenterminimuniversitymedicalcenterausmachen.inderregelsinddietermine HealthCheckdurchgefuhrtwordenist. dernachstenzweitageimmerausgebucht.notfalle,diesofortbehandeltwerden,gibtes nicht!verschlepptalsonichts! Wennihrnunkrankwerdet,oderauchnurdasGefuhlhabt,sosolltetihrsofort DasLanguageCenterbietetkostenloseEnglischtests,EnglischkurseundeineBibliothek 3.10 mitkassettenundvideobandernan.damitihraneinemenglischkursteilnehmenkonnt, mutihrzuersteinentestmachen.diesetestswerdenindenerstensemestertagentaglich, spatereinmalprowocheangeboten.getestetwirdsowohldasgeschriebeneenglisch,als classeswahlen.dieeinstufungindieschwierigkeitsstufeneins,zweioderdreiwirdauf- grunddererzieltennotenbeidemenglischtestvorgenommen. auchdashorverstandnis.ihrkonntdannzwischengrammar-,writing-undpronounciation- Notenausstellenzulassen.DiesekonntihrimSekretariatdesLanguagesCenters(3.Stock) bekommen,woihrauchdieergebnissedestestserfahrenkonnt.wennihrdarumbittet, werdeneureerzieltennotenauchindienotenskalendertoeflundieltsenglischtests Besondersinteressantistes,sichnachdemTesteineBescheinigunguberdieerzielten umgerechnetundindiebescheinigungmitaufgenommen.beispielsweisebenotigtmanim 3.11 TOEFLTest550Punkte,umaneineramerikanischenUniversitatstudierenzudurfen. maneinmalmitglied,kannmannahezualleanlagenkostenlosbenutzenundandenverschiedenstensportartenteilnehmen. DasSportsCenterbieteteineVielzahlvonMoglichkeitenzusportlicherBetatigung.Ist 17

19 Students'Union.IhrmuthierfureinAnmeldeformularausfullenund21Pfund(Stand '98)bezahlen.GleichzeitigkannmansichauchfuereineVielzahlvonKursen(Tanzen, Aerobics,Yoga,Gymnastik,Boxen,...)bewerben,wofurmannochmalextrabezahlen DieAnmeldungerfolgtimerstenStockdesSportsCentersimGebaudenebender anderrichardsonroadbuchen.kraftmaschinenstehenimking'swalksportscenter inderclaremontsportshall)odereinenfootballoderbadmintonpitchindersporthalle muss.derandrangfurdiesekurseistrechtgro,alsofruhzeitigbewerben. bereit.zurbenutzungistallerdingsderbesucheines\introductioncourse"notwendig. MiteurerMembershipCardkonntihrjederzeiteinenSquashCourt(inKing'sWalkund Students'Union.DorthangtfurjedeSportarteinSchwarzesBrettaufdenendieneuesten InfosundTreen(PubCrawls)bekanntgegebenwerden. UberalleSportgruppendesSportsCentersinformiertihreuchambestenaufLevelsixder 3.12 DamitihrdiezahlreichenComputerdieuberdenganzenCampusherumverteiltstehen, auchbenutzenkonnt,mutihreuchzuerstentsprechendeaccountsbesorgen.allemaschi- wichtig,daihruberloginsaufdenmaschinenbeideranbieterverfugt. ComputingScience.DieUCSMaschinensindallenStudentenzuganglich,diedesComputingScienceDepartmentsnurdenComputingScienceStudenten.FureureArbeitistenengehorenentwederdemUCS(UniversityComputingService)oderdemDepartmentof DiebeidenAccountserhaltmandurchSelbstregistrierung(z.B.imUCSSekretariat,ErdgeschoClaremontTower).IhrmutnureurenNamen,euerPasswordunddieNummer eurerstudentunioncardeingebenundvomnachstentaganhabtihrzugangzumnetzwerk.di boxwirdaufdemsystemangelegt,womansichzuerstregistriert.insofern istesempfehlenswert,dafurdieunix-rechnerauszuwahlen,umspatermehrkontrolle Building)unddieLINUXRechner(D821,D814),sowiedieMultiprozessorsystemeNewton undbowesgehorendemdepartmentofcomputingscience.ihrbekommtaccounts,auf uberseine zuhaben(forwards,etc.). DieUCSComputersindgegliedertineinUnix-undineinPC/MacintoshFilesystem. allensystemenwennihrmr.chrisritson,im6.stockaufderclaremontbridge,aufsucht. DieComputerinTheMill(6.Stock,ClaremontBridge),inTheRack(1.Stock,Daysh IhmmutihrnureureStudentUnionCardvorlegenunddannwerdendieAccountssofort mitdencomputingsciencerechnern. eingerichtet.chrisritsonistubrigenseinesehrhilfsbereiteanlaufstellefuralleprobleme lyplanetempfehlen.erenthaltsehrvieleinfosuberpreiswerteunterkunfteimganzen 3.13 AlsReisefuhrerfurGrobritannienwurdenwireuchdenGreatBritainGuidevonLone- ReisefuhrerundKarten LandwieaucheineBeschreibungallerFernwanderwegeundallerSehenswurdigkeiten.Die LonelyPlanetGuideswerdenalleeinbiszweiJahreneuuberarbeitetundaufgelegt,und 18

20 sinddeshalbsehraktuell.weitereguteguidessinddiebaedeker(besondersinkultureller sogarjedesjahrneuuberarbeitetundaufgelegt,wasmanbeiderfulleanfalschenund schlampigzusammengestelltundunvollstandig.oziellwerdendielet'sgoguideszwar Hinsicht)unddiePolyglottFuhrer(wegenihrerKurzeinPragnanz). veralteteninformationennichtganzglaubenkann. GewarntseivordenLet'sGoGuides.DieseausAmerikakommendenGuidessindsehr TynemundunginTynemouthab. wieeinfalkplanaufgebautunddecktdenganzenbereichvommetrocenterbishinzur EineguteKartevonNewcastleistdiePremierMapNewcastleuponTyne.Sieist Pfundgekauftwerden.InihmsindnebenallenStraenundStadtenGrobritanniensauch DiesersehrdetaillierteundgenaueAtlaskannbeidiversenDiscountBookStoresfur2 allesehenswurdigkeitenundfernwanderwegeeingezeichnet. AlsGrobritannienKarteistderAARoadAtlasdesjeweiligenJahreszuempfehlen. 50:000zuempfehlen. AlsdetaillierteWanderkartensinddieOrdnanceSurveyMapsimMastabvon1: ThePlayhouse,TheGulbenkianundTheTheatreRoyalbesonderszuempfehlen.Alledrei 3.14 NewcastlebieteteineVielzahlvonkulturellenMoglichkeiten.DabeisinddiedreiTheater Kulturelles verkaufenanstudentenbiszu50prozentermaigteeintrittskarten. plex.werlieberbesondersgutefilmeoderklassikersieht,istmitdemtynesidecinema gehen.etwasmoderner,aberauch50penceteurer,istderwarnerbrotherscinemacomtiggroesenglischeskinofur1500leuteerlebenwollt,mutihrunbedingtinsodeon1 InsKinogehenistinNewcastlealsStudentganzbesondersbillig.Wennihrmaleinrichdrianum122nachChristuserbaut.DieMauerbeginntinNewcastle(Wallsend)undendet (gegenubervomodeon)gutberaten. anderwestkustebeibowness-on-solway.dabeipassiertsiebesondersschonelandstriche knupft.diese120kilometerlangesteinmauerwurdevondemromernunterkaiserha- EngmitderGeschichtevonNorthumberlandundCumbriaistderHadrian'sWallver- undladtzuschonenwanderungenein.vonsteelriggauslatsicheinbesondersschon gelegenesundguterhaltenesmauerstuckerwandern.wennihranausgrabungenundfundenausderromerzeitinteressiertseid,wareneuchdiefortsvindolandaundhousestead diegeschichtenewcastlesdesletztenjahrhundertskennenlernen.immuseumofantiques, aufdemunicampus,bendensichausgrabungsfundeausderromerzeitundeinriesiges ModelldesHardian'sWalls.BeideMuseensindkostenlos. NewcastlehateineVielzahlvonMuseen.ImNewcastleDiscoveryMuseumkonntihr zuempfehlen. rysangesehenwerden.vielediesersitesbendensichinderobhutdesnationaltrusts, (UrheberdesStadtnamens)unddieKathedrale. NewcastleselbstbieteteinigesehenswerteGebaude,wiebeispielsweisedenCastle-Keep derinderregelmiteinemeintrittsgeldumdie4pfundkraftigzulangt.deshalbempehlt InGrobritannienkonneneineVielzahlvonBurgen,Herrenhausern,AbbeysundPrio- 19

Universität Leipzig International

Universität Leipzig International Personen Personen Stand: April 211 Bildungsausländer an der Universität Leipzig 3 Eingeschriebene ausländische Studierende mit HZB* im Ausland 25 2 15 1 5 Ausländer insgesamt Abschlussabsicht (ohne Promovenden)

Mehr

Erfahrungsbericht. Ein Jahr mit Erasmus in Budapest. WS 2013/14 und SS 2014. Von Johannes Depenbrock

Erfahrungsbericht. Ein Jahr mit Erasmus in Budapest. WS 2013/14 und SS 2014. Von Johannes Depenbrock Erfahrungsbericht Ein Jahr mit Erasmus in Budapest WS 2013/14 und SS 2014 Von Johannes Depenbrock Als ich nach dem Abitur unmittelbar mein Studium in Heidelberg begann, hatte ich bereits ins Auge gefasst,

Mehr

Internationale Ausrichtung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Internationale Ausrichtung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Internationale Ausrichtung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Italienisches Doppelabschlussprogramm BA Wirtschaftswissenschaften (Neapel) Europaweit: ERASMUS+ Weltweit: China, Mexiko, Russland,

Mehr

Erasmus Infoveranstaltung für alle Outgoing - Studierenden

Erasmus Infoveranstaltung für alle Outgoing - Studierenden Erasmus Infoveranstaltung für alle Outgoing - Studierenden Ablauf der Outgoing- Veranstaltung Übersicht Auslandsmöglichkeiten Vorstellung des Programms ERASMUS Übersicht Partnerhochschulen Voraussetzungen

Mehr

MUSTER. Date of Application: 09/02/11 Imatriculationnr.: 2008

MUSTER. Date of Application: 09/02/11 Imatriculationnr.: 2008 Evangelische Hochschule Ludwigsburg Protestant University of Applied Sciences International Office Paulusweg 6 71638 Ludwigsburg Germany Dr. Melinda Madew m.madew@eh-ludwigsburg.de 07141-9745280 Christina

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Bitte beachten Sie auch die Ausfüllhilfe auf der letzten Seite. The Student Last name(s): First name(s): Date of birth: Nationality: Sex: Phone:

Mehr

International Day 2014. Informationsveranstaltung 4. November 2014

International Day 2014. Informationsveranstaltung 4. November 2014 Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät International Day 2014 Informationsveranstaltung

Mehr

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Wirtschaftsingenieurwesen Logistik & Einkauf Prof. Dr. Michael Hauth Studiendekan Projekt Zukunft vom Diplom zum Bachelor/Master Ägypten??? Nö, Bologna

Mehr

Bachelor of Arts Kunstpädagogik Wahlbereich

Bachelor of Arts Kunstpädagogik Wahlbereich Modulhandbuch (gültig: Studienbeginn ab Wintersemester 01/013) Stand: WS 014/15 Bitte unbedingt lesen Anmerkungen zur Modulstruktur Die Module im können einzeln gewählt werden. Es müssen nicht alle Module

Mehr

Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie

Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie Stand: 1.12.2014 Die folgende Übersicht enthält einen Rahmenterminplan für die Prüfungszeiten nach der Änderung der Prüfungsordnung,

Mehr

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Ostbrandenburg Mitglied im Bundesverband Deutscher Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Ostbrandenburg Mitglied im Bundesverband Deutscher Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien Bildungsfreistellung im Land Brandenburg mit Tabelle aller anerkannten Studiengänge der Ostbrandenburg, Stand 7. März 2012 Bildungsfreistellung - auch "Bildungsurlaub" - ist ein Anspruch von Beschäftigten

Mehr

Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4

Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4 Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4, M.Sc. IM wissenschaftliche Mitarbeiterin Internationalisation Team FB4 Raum A114 vhausmann@uni-koblenz.de http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb4/studierende/auslandsstudium

Mehr

Der Schwerpunkt Finance & Accounting wird von vier Lehrstühlen getragen. Schwerpunkt Finance & Accounting

Der Schwerpunkt Finance & Accounting wird von vier Lehrstühlen getragen. Schwerpunkt Finance & Accounting Der Schwerpunkt & Accounting wird von vier Lehrstühlen getragen Schwerpunkt & Accounting Prof. Dr. Dr. Ann- Kristin Achleitner Prof. Dr. Gunther Friedl Prof. Dr. Christoph Kaserer Prof. Dr. Alwine Mohnen,

Mehr

WELCOME TO BELFAST SEBASTIAN SCHMID

WELCOME TO BELFAST SEBASTIAN SCHMID WELCOME TO BELFAST WELCOME TO BELFAST UNIVERSITY OF ULSTER BELFAST SCHOOL OF ART KOMMEN UND GEHEN ANREISE Die günstigste Variante um aus dem Raum Augsburg/München nach Belfast zu kommen ist in der Regel

Mehr

Prof. Dr. Winfried Krieger

Prof. Dr. Winfried Krieger BESCHAFFUNG, LOGISTIK & SUPPLY CHAIN MANAGEMENT SEEVERKEHR, NAUTIK & LOGISTIK Prof. Dr. Winfried Krieger AGENDA Wit Weitere Informationsmöglichkeiten? it 2 1 DIE LOGISTIK-BANANE Brand eins 3 TRANSPORTIEREN

Mehr

Studiengangangebot für den Schulort Goch:

Studiengangangebot für den Schulort Goch: Studiengangangebot für den Schulort Goch: Berufsbegleitendes Betriebswirtschaftliches Studium (BBS) 1 Zielgruppe Kaufmännische Auszubildende, die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Kleve (Schulort

Mehr

B.A.-Fach VWL und Wirtschaftsgeschichte Studienverlaufsplan. Grafische Darstellung der Module, Prüfungen und Lehrveranstaltungen

B.A.-Fach VWL und Wirtschaftsgeschichte Studienverlaufsplan. Grafische Darstellung der Module, Prüfungen und Lehrveranstaltungen B.A.-Fach VWL und Wirtschaftsgeschichte Studienverlaufsplan Grafische Darstellung der Module, Prüfungen und Lehr- und Forschungsgebiet Wirtschafts- und Sozialgeschichte RWTH Aachen www.wiso.rwth-aachen.de

Mehr

Informationen zum Auslandssemester Info-Mails 2. Semester Bachelor BWL

Informationen zum Auslandssemester Info-Mails 2. Semester Bachelor BWL Informationen zum Auslandssemester Info-Mails 2. Semester Bachelor BWL Übersicht Info-Mails im 2. Semester Bachelor BWL 1. Info-Mail: Ansprechpartner Auslandssemester und Übersicht Zeitablauf 2. Info-Mail:

Mehr

Studieren im Ausland Fakultätsinformationen

Studieren im Ausland Fakultätsinformationen Studieren im Ausland Fakultätsinformationen 22.06.2015 G. Matzke, FKI Was? Auslandsaufenthalte während des Studiums Welche Möglichkeiten gibt es? Studiensemester 1-2 Semester * Praxissemester Projektarbeit

Mehr

Studium im Ausland: ERASMUS 2014/15

Studium im Ausland: ERASMUS 2014/15 Studium im Ausland: ERASMUS 2014/15 Infoveranstaltung des Englischen Seminars Marc Schulze. Koordinator LLP/ERASMUS Tel. 0761/203-3337. Fax: 0761/203-3340 Mail: marc.schulze@anglistik.uni-freiburg.de Sprechstunden:

Mehr

2. Kostenpflichtige Auslandssemester an Partnerhochschulen im europäischen Ausland im Master

2. Kostenpflichtige Auslandssemester an Partnerhochschulen im europäischen Ausland im Master Fachbereich Wirtschaft Leitfaden zum Auslandssemester im Master Internationales Management Anforderungen Pflicht für alle Studierenden mit einem ersten deutschen Hochschulabschluss und ohne Pflichtauslandssemester

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

Informationen für ERASMUS-Incoming Studenten der Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Informationen für ERASMUS-Incoming Studenten der Betriebswirtschaftslehre (BWL) ACHTUNG! WICHTIGE INFORMATIONEN! NICHT VERLIEREN! ATTENTION! IMPORTANT INFORMATION! DO NOT LOSE! Informationen für ERASMUS-Incoming Studenten der Betriebswirtschaftslehre (BWL) Eure Ansprechpartner für

Mehr

1. Bitte besuchen Sie die Website www.uni-hamburg.de/online-bewerbung und klicken Sie auf Bewerberaccount anlegen.

1. Bitte besuchen Sie die Website www.uni-hamburg.de/online-bewerbung und klicken Sie auf Bewerberaccount anlegen. Anleitung für die STINE Online-Bewerbung 1. Bitte besuchen Sie die Website www.uni-hamburg.de/online-bewerbung und klicken Sie auf Bewerberaccount anlegen. 2. Hier erstellen Sie zunächst ein neues Bewerberkonto,

Mehr

International Relations Center. Wege ins Ausland. Dipl.-Volksw. Sophie Wohlhage

International Relations Center. Wege ins Ausland. Dipl.-Volksw. Sophie Wohlhage International Relations Center Wege ins Ausland International Relations Center (IRC) der Fakultät Aufgaben Betreuung unserer Outgoings (Sophie Wohlhage) Betreuung der Incomings am Fachbereich (Sarah J.

Mehr

2. Semester, WS 2015/16: Masterstudiengang Controlling und Management (58)

2. Semester, WS 2015/16: Masterstudiengang Controlling und Management (58) Anmeldung für das Modul Personalführung (Gruppe A oder B) ab 18. Mai über LEA: Generelle Studiengangsinformationen CuM notwendig! 2. Semester, WS 2015/16: Masterstudiengang Controlling und Management (58)

Mehr

Verpflichtender Auslandsaufenthalt

Verpflichtender Auslandsaufenthalt Verpflichtender Auslandsaufenthalt Goodbye Münster Hello World Name: Mirjam Manoutchehri Infoveranstaltungen Titel der Präsentation 2 Weitere Informationsveranstaltungen werden regelmäßig angeboten: in

Mehr

Studienaufenthalte, Praktika und Sprachassistenzen im Ausland

Studienaufenthalte, Praktika und Sprachassistenzen im Ausland Akademisches Auslandsamt / Interkulturelles Forum Studienaufenthalte, Praktika und Sprachassistenzen im Ausland AOR in Henrike Schön, Leiterin des AAA/IF Sabine Franke, Akademische Mitarbeiterin Stand:

Mehr

Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010. Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland

Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010. Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Erfahrungsbericht WS 2009/2010 und SS 2010 Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Bachelor of Business (Honours) in Marketing Year 3; CW 838 Melanie Pfeifer Studiengang:

Mehr

leave: mov flag, 0 ; 0 in flag speichern: Lock freigeben ret

leave: mov flag, 0 ; 0 in flag speichern: Lock freigeben ret Sep 19 14:20:18 amd64 sshd[20494]: Accepted rsa for esser from ::ffff:87.234.201.207 port 61557 Sep 19 14:27:41 amd64 syslog-ng[7653]: STATS: dropped 0 Sep 20 01:00:01 amd64 /usr/sbin/cron[29278]: (root)

Mehr

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 !!! Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 murat.nuruldaev@hotmail.com Murat Nuruldaev - 8. Juli 2015 Vorbereitung Nach der Einreichung meiner Bewerbungsunterlagen

Mehr

Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Kurz-Übersicht zum Studiengang, 01.06.2011. Hochschule Augsburg University of Applied Sciences

Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Kurz-Übersicht zum Studiengang, 01.06.2011. Hochschule Augsburg University of Applied Sciences Master of Arts Marketing/Vertrieb/Medien (MVM) Kurz-Übersicht zum Studiengang, 01.06.2011 1 Studiengang MVM: Profil Master- Studiengang (M. A.) Marke=ng, Vertrieb, Medien federführend: Ingolstadt (ca.

Mehr

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2011/12

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2011/12 Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2011/12 Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Gastland: Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

Übersicht über den Studiengang WiWi für das Lehramt an Realschulen (LAR)

Übersicht über den Studiengang WiWi für das Lehramt an Realschulen (LAR) Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management Übersicht über den Studiengang WiWi für das Gemäß LPO I vom 9. November 2002 ( 62) Referent Dipl.-Medieninf. Johannes Vetter München, Oktober

Mehr

ECTS: Grundlagen für die Verteilung

ECTS: Grundlagen für die Verteilung ECTS: Grundlagen für die Verteilung Entsprechend den ECTS-Richtlinien für dreijährige Studiengänge ist die Ausbildung an der Fachakademie für Übersetzer auf 180 Punkte ausgelegt. Die Ausbildung zum Dolmetscher

Mehr

WebCT Desinger Konferenz. Integration von Vorlesungsaufzeichnungen in WebCT. Markus Lermen, M.A. und Melanie Njo, M.A. 29.

WebCT Desinger Konferenz. Integration von Vorlesungsaufzeichnungen in WebCT. Markus Lermen, M.A. und Melanie Njo, M.A. 29. Desinger Konferenz Integration von Vorlesungsaufzeichnungen in Markus Lermen, M.A. und Melanie Njo, M.A. 29.September 2005 2 Integration von 1. 2. 3. 4. 3 Pädagogik Online Didaktisches Konzept seit WS

Mehr

Doppel-Masterprogramm

Doppel-Masterprogramm Lehrstuhl für Industriebetriebslehre Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät International Day am 9. November 2010 Doppel-Masterprogramm

Mehr

Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester an der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso in Chile

Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester an der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso in Chile Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester an der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso in Chile Stipendium: ABC Lateinamerika Heimathochschule: Hochschule Reutlingen (ESB Business School) Gasthochschule:

Mehr

Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München. Exchange Student Application Form 4

Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München. Exchange Student Application Form 4 ERASMUS-Programm Zusatzinformationen: http://eu.daad.de/eu/index.html Einführung 1 Teilnehmer 2 Ziele 2 Dauer 2 Partner 2 Studieren im Ausland 2 Praktikum im Ausland 3 Studenten aus dem Ausland 3 Anmeldeformular

Mehr

Herzlich willkommen an der. Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Herzlich willkommen an der. Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Informationsveranstaltung MASRE Herzlich willkommen an der Universität t Zürich Z und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universität Zürich 3.10.008 / 1 Alma

Mehr

ISAP in den Wirtschaftswissenschaften. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Münster

ISAP in den Wirtschaftswissenschaften. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Münster ISAP in den Wirtschaftswissenschaften Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Münster Berlin, 23. September 2013 Überblick Kurzprofil der Fakultät ISAP-Projekte des Fachbereichs Anrechnung

Mehr

Schnorcheln*auf*Teneriffa *

Schnorcheln*auf*Teneriffa * Schnorcheln*auf*Teneriffa * Auslandspraktikum*im*Rahmen*des*Projektes* Erasmus+ *bei*seointhesun*/* Optimanova*auf*Teneriffa* Auszüge(aus(dem(Praktikumsbericht( * 1.*Einleitung* IchabsolvierteeinAuslandspraktikumaufTeneriffa,daichmeineSprachkenntnissevertiefen

Mehr

Vorlesungsplan Master 1 WS 2015/16

Vorlesungsplan Master 1 WS 2015/16 Masterstudiengang GM Blockwochen für den Master 1 Stand vom 06.08.2015 1.Woche vom 08./09.10.2015 2.Woche vom 15/16.10.2015 M2.208 M2.208 Einführung Master Einführung Master Dr. Wicenec (Hartmann) Einführung

Mehr

Verkehr Schwerpunkt Operations & Supply Chain Management. 18. Oktober 2010. Operations Research

Verkehr Schwerpunkt Operations & Supply Chain Management. 18. Oktober 2010. Operations Research Produktion Verkehr Schwerpunkt Operations & Supply Chain Management 18. Oktober 2010 Operations Research Zentrale Inhalte des Schwerpunktfaches O&SCM Lehrprogramm setzt sich zusammen aus Operations Management

Mehr

Lebenslauf Persönliche Daten Schulbildung

Lebenslauf Persönliche Daten Schulbildung Maria Ruggieri Ostracher Str. 3 88630 Pfullendorf Lebenslauf Persönliche Daten Name: Maria Ruggieri Geburtsdatum: 01.02.1984 Geburtsort: Rom, Italien Familienstand: Staatsangehörigkeit: Adresse: ledig

Mehr

Herzlich willkommen in...

Herzlich willkommen in... Herzlich willkommen in... Das Studium der Betriebswirtschaftslehre (B. Sc.) am Campus Essen Essen, 21. Januar 2009 www.wiwi.uni-due.de www.marketing.wiwi.uni-due.de 1 Womit sich die Betriebswirtschaft

Mehr

Software-, Hardware- und Netzwerkkonzepte. Lehrveranstaltung im WS 2015 / 16 Dipl.-Kfm. Claus Häberle

Software-, Hardware- und Netzwerkkonzepte. Lehrveranstaltung im WS 2015 / 16 Dipl.-Kfm. Claus Häberle Software-, Hardware- und Netzwerkkonzepte Lehrveranstaltung im WS 2015 / 16 Dipl.-Kfm. Claus Häberle Herzlich willkommen! Folien auf der Lehrbeauftragtenseite! 8 Termine jeweils am Montag 8:30 10:00 Uhr

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

IT-Sicherheit Prof. Dr. Claudia Eckert

IT-Sicherheit Prof. Dr. Claudia Eckert IT-Sicherheit Prof. Dr. Claudia Eckert Technische Universität München Organisatorisches: Vorlesung 3 SWS, Übung 1 SWS: 5 Credit-Points Mi 16:00-17:30 MI HS2 (Vorlesung) Do 16:15-17:00 MI HS2 (Vorlesung)

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Florian Schmidt f.p.schmidt@gmx.net DHBW Mannheim International Business 3. Semester The Hong Kong Polytechnic University

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Übersicht Modulangebot

Übersicht Modulangebot Übersicht Modulangebot Grundlagen Code Studienjahr Typ Titel LP Workload B-PSY-101 1 P Allgemeine Psychologie I 6 B-PSY-102 1 P Allgemeine Psychologie II 6 B-PSY-103 1 P Biologische Psychologie 9 B-PSY-104

Mehr

Schwerpunkt Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens BWL, VWL und Wirtschaft. (Studienbeginn WS 2012/13 SS 2013)

Schwerpunkt Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens BWL, VWL und Wirtschaft. (Studienbeginn WS 2012/13 SS 2013) Schwerpunkt des Nahen und Mittleren Ostens BWL, VWL und (Studienbeginn WS 2012/13 SS 2013) Im Schwerpunkt des Nahen und Mittleren Ostens sind weitere fachspezifische Qualifikationen möglich durch die Wahl

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandsemester an der CalPoly, Spring 2013

Erfahrungsbericht: Auslandsemester an der CalPoly, Spring 2013 Erfahrungsbericht: Auslandsemester an der CalPoly, Spring 2013 Im Frühling 2013 habe ich am Austauschprogramm der Fakultät 03 Maschinenbau, Fahrzeug-und Flugzeugtechnik der Hochschule München (HM) mit

Mehr

Übung Medienretrieval WS 07/08 Thomas Wilhelm, Medieninformatik, TU Chemnitz

Übung Medienretrieval WS 07/08 Thomas Wilhelm, Medieninformatik, TU Chemnitz 02_Grundlagen Lucene Übung Medienretrieval WS 07/08 Thomas Wilhelm, Medieninformatik, TU Chemnitz Was ist Lucene? (1) Apache Lucene is a high-performance, full-featured text search engine library written

Mehr

Lehre (Auswahl, Stand 2015)

Lehre (Auswahl, Stand 2015) Lehre Prof. Dr. Marlis Prinzing 1 Prof. Dr. Marlis Prinzing Hochschule Macromedia, University of Applied Sciences, D-50678 Koeln mail: marlis.prinzing@das-rote-sofa.de; web: www.marlisprinzing.de Lehre

Mehr

Universitätslehrgang Aufbaustudium Tourismusmanagement Fürstenfeld

Universitätslehrgang Aufbaustudium Tourismusmanagement Fürstenfeld Universitätslehrgang Aufbaustudium Tourismusmanagement Fürstenfeld LG 5 5. Semester Lehrveranstaltungsverzeichnis LG 5 WS 2014/15 Fürstenfeld Seite 1 von 6 Vortragende FR 10.10.2014 ZISFF 15.00-15.45 1

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Bewerbungsschritte für die Online Bewerbung eines Auslandssemesters Übersee oder ERASMUS

Bewerbungsschritte für die Online Bewerbung eines Auslandssemesters Übersee oder ERASMUS Bewerbungsschritte für die Online Bewerbung eines Auslandssemesters Übersee oder ERASMUS 09.12.2014 Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Studium im Ausland entschieden haben. Anbei erhalten Sie Informationen

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Studienangebot EI Bachelor und Master

Studienangebot EI Bachelor und Master Studienangebot EI Bachelor und Master im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik an der FH München Übersicht: Ziele Struktur des Studienangebots Fazit: Erste Erfahrungen Prof. Dr.-Ing. Rainer

Mehr

Bachelorstudiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement

Bachelorstudiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement Bachelorstudiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement Titel der Präsentation evtl. zweizeilig Verfasser Datum / Seitenzahl Bedarf Handels- und Dienstleistungsunternehmen haben wachsenden Bedarf an

Mehr

Mannheim Master in Management - Einordnung und Qualität

Mannheim Master in Management - Einordnung und Qualität Mannheim Master in Management - Einordnung und Qualität Der Mannheim Master in Management Der MMM hat den Anspruch, zu den weltweit führenden Master of Science-Programmen in den Disziplinen Management

Mehr

Studieren in Europa. Auslandssemester und Erasmus Programm

Studieren in Europa. Auslandssemester und Erasmus Programm Studieren in Europa Auslandssemester und Erasmus Programm am Department EEI Infos von: Dr. Ing. Rainer Engelbrecht Kontakt: rainer.engelbrecht@fau.de Informationen zum Erasmus Programm Warum soll ich ins

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Inskriptionsverhalten, Studiensituation und Studienerfahrungen an der JKU Linz

Inskriptionsverhalten, Studiensituation und Studienerfahrungen an der JKU Linz Inskriptionsverhalten, Studiensituation und Studienerfahrungen an der JKU Linz Auftraggeber Johannes Kepler Universität Linz Durchführung Institut für Berufs- und Erwachsenenbildungsforschung an der Johannes

Mehr

Der Start ins Fernstudium

Der Start ins Fernstudium Der Start ins Fernstudium Dr. Thorsten Junge Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik Zentrale Webseiten - Studienportal Bildungswissenschaft: http://babw.fernuni-hagen.de - Lernplattform Moodle:

Mehr

Internationale Mobilität der Studierenden

Internationale Mobilität der Studierenden Internationale Mobilität der Studierenden Ergebnisse der Studierenden-Sozialerhebung 2011 BMWF, 10.01.2013 Martin Unger (unger@ihs.ac.at) Institute for advanced Studies Stumpergasse 56 A-1060 Wien Tel:

Mehr

Zugangswege zum Beruf des Wirtschaftsprüfers

Zugangswege zum Beruf des Wirtschaftsprüfers Zugangswege zum Beruf des Wirtschaftsprüfers Viele Wege führen zum Ziel. Ein wirtschaftswissenschaftliches Studium ist normalerweise der erste Schritt für alle, die den Beruf des Wirtschaftsprüfers anstreben.

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

HowTo: Anmeldung per WebVPN

HowTo: Anmeldung per WebVPN HowTo: Anmeldung per WebVPN Kursiv geschriebene Inhalte werden meist nur bei der ersten Anwendung am jeweiligen PC abgefragt. Eine funktionierende Internetverbindung ist vorausgesetzt. Anmeldung am WebVPN

Mehr

INTERNATIONALISIERUNG BEI STUDIUMPLUS

INTERNATIONALISIERUNG BEI STUDIUMPLUS INTERNATIONALISIERUNG BEI STUDIUMPLUS Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. (Johann Wolfgang von Goethe) Seite 2 1 Der internationale StudiumPlus-Student Bachelor Auslandssemester

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

VON DER HÖHEREN WIRTSCHAFTSFACHSCHULE ZUR INTERNATIONAL AKKREDITIERTEN BUSINESS SCHOOL

VON DER HÖHEREN WIRTSCHAFTSFACHSCHULE ZUR INTERNATIONAL AKKREDITIERTEN BUSINESS SCHOOL VON DER HÖHEREN WIRTSCHAFTSFACHSCHULE ZUR INTERNATIONAL AKKREDITIERTEN BUSINESS SCHOOL 50 JAHRE FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFT UND RECHT HOCHSCHULE PFORZHEIM Prof. Dr. Helmut Wienert 50 Jahre 50 Thesen Gliederung

Mehr

Vierte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2015. Artikel 1 Änderungen

Vierte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2015. Artikel 1 Änderungen Vierte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen vom 25. Februar 2015 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 32 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848

BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN INTEBUS - INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL SINCE 1848 BEWERBUNGSBOGEN BITTE VOLLSTÄNDIG UND LESERLICH AUSFÜLLEN Studiengang (z.b. Business Administration (International Studies) (B.A.) Studienort

Mehr

Leitfaden für nominierte Studierende 2014/15

Leitfaden für nominierte Studierende 2014/15 Leitfaden für nominierte Studierende 2014/15 I. Allgemeine Informationen Anmeldung (Application) und Einschreibung an der Partnerhochschule Nach der erfolgreichen Bewerbung und Nominierung vom ERASMUS-Fachkoordinator

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM)

Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM) Macromedia Fachhochschule der Medien (MFM) Fachhochschule der Medien (MFM) staatlich anerkannt Medien, Kommunikation und Design akkreditierte Studiengänge (Bachelor of Arts) persönliches und praxisnahes

Mehr

Fachbereich Wirtschaft

Fachbereich Wirtschaft Studium im Ausland Semester 3c WS 2011/2012 Kontakt Internationales Fachbereich Wirtschaft Department of Business Studies Constantiaplatz 4, 26723 Emden, Germany Tel. +49 (0)4921 807-1132 Raum: G 125 Prof.

Mehr

International Office www.international-office.fh-koeln.de

International Office www.international-office.fh-koeln.de International Office www.international-office.fh-koeln.de Praktische Auslandsaufenthalt für Studierende Was muss ich tun, um ins Ausland zu kommen? Der Vorteile bewusst werden Erweiterung des Horizonts

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout-

www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout- www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout- INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das österreichische Hochschulsystem Österreichische Hochschulen im internationalen Vergleich

Mehr

Internationale Angebote an der DHBW, Campus Heilbronn

Internationale Angebote an der DHBW, Campus Heilbronn Internationale Angebote an der DHBW, Campus Heilbronn Informationsveranstaltung am 18. März 2014 Prof. Dr. Thorsten Krings, Sandra Ostermeier, M. A. Akademisches Auslandsamt am Campus Heilbronn DHBW -

Mehr

Lehrveranstaltungsverzeichnis Dr. Jörn Schönberger

Lehrveranstaltungsverzeichnis Dr. Jörn Schönberger Lehrveranstaltungsverzeichnis Dr. Jörn Schönberger Verantwortlicher Veranstalter in Diplom-, Bachelor- und Master- Studiengängen WS 2013 / 2014 Vorlesung Optimierung in Produktion und Logistik (Introduction

Mehr

Pflicht- und Wahlpflichtmodule Projektvorstellung für Praktikum und Masterarbeit

Pflicht- und Wahlpflichtmodule Projektvorstellung für Praktikum und Masterarbeit Informationen zum 2. Semester Pflicht- und Wahlpflichtmodule Projektvorstellung für Praktikum und Masterarbeit Master of Public Health (120 ECTS) Pflichtmodule 90 ECTS Modulübersicht Biometrie I und II

Mehr

Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft. Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg www.ohm-hochschule.de

Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft. Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg www.ohm-hochschule.de Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft Alexander Zeitelhack Geschäftsführer Georg-Simon-Ohm Management Institut Georg-Simon-OhmHochschule Nürnberg Unsere 22 Bachelorstudiengänge Angewandte Chemie

Mehr

Übergangsbestimmungen für das Bachelor-Studium Geodäsie und Geoinformatik (ab WS 2011)

Übergangsbestimmungen für das Bachelor-Studium Geodäsie und Geoinformatik (ab WS 2011) Übergangsbestimmungen für das Bachelor-Studium Geodäsie und Geoinformatik (ab WS 2011) Der aktuell gültige Bachelor-Studienplan tritt für alle Studierenden mit dem WS2011 in Kraft. Es gibt keine Übergangsfristen.

Mehr

ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version)

ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version) LLP/ERASMUS 2012/13 Zeitraum: WS 12/13 Gastland: Frankreich Gastuniversität: Université Lumière 2 Programm: Erasmus via Fachbereich 10 studierte Fächer an Gasthochschule: Romanistik Name:* Email:* Datum:

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09

QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 Informationsveranstaltung für Studierende zur QIS-Student im Fachbereich 09 Freitag, 09.10.2015, 10:00 Uhr Heute: 1.) Überblick: Was ist QIS-Student und warum

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (StuPO): IT Security - Bachelor [Tabelle]

Studien- und Prüfungsordnung (StuPO): IT Security - Bachelor [Tabelle] Studien- und Prüfungsordnung (StuPO): IT Security - Bachelor [Tabelle] Studienplan IT Security, B.Sc. (IT-Sec-CPS, IT-Sec-AD, IT-Sec-ITM, IT-Sec-ITS ) Prüfungsplan IT Security, B.Sc. Modul (M) / Modulteil

Mehr

Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach

Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach Modul 1: Religion und Kultur 300 h 10 LP 1. - 2. Sem. 2 Semester Denkbar als Exportmodul für Religionswissenschaft/ Theologie, Soziologie, Ethnologie, Politikwissenschaft,

Mehr

Informationen zum WI-Studium

Informationen zum WI-Studium Informationen zum WI-Studium Welche Studienangebote existieren? Wie ist das Studium aufgebaut? Welche Prüfungsformen gibt es? Was müssen Sie im 1Semester leisten? Wer trägt das Studium? Welche Studienangebote

Mehr

Informationen für Studierende des Studiengangs Bachelor of Science in Volkswirtschaftslehre

Informationen für Studierende des Studiengangs Bachelor of Science in Volkswirtschaftslehre Informationen für Studierende des Studiengangs Bachelor of Science in Volkswirtschaftslehre Prof. Dr. Till Requate Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät 15. Oktober, 2008 Themen Aufbau des

Mehr

Erfahrungsbericht. von Leyla Aksoy. Über die Edinburgh Napier University Business School Business Management SS 2009

Erfahrungsbericht. von Leyla Aksoy. Über die Edinburgh Napier University Business School Business Management SS 2009 Erfahrungsbericht von Leyla Aksoy Über die Edinburgh Napier University Business School Business Management SS 2009 Hochschule: Fachbereich: Studiengang: Hochschule für Technik Stuttgart Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Fakultät 2 Business and Computer Science Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft

Fakultät 2 Business and Computer Science Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft 1. Semester Stundenplan SS 2014 Erstsemesterbegrüßung 17.03.2014/Vorlesungsbeginn: 18.03.2014 Mo 2 (9:45-11:15 Uhr) Wirtschaftsrecht 716 Hr. Messow Mo 3 (11:30-13:00 Uhr) Wirtschaftsrecht 716 Hr. Messow

Mehr