EASY. FAST. FLEXIBLE.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EASY. FAST. FLEXIBLE."

Transkript

1 EASY. FAST. FLEXIBLE. The new generation of SCM IT FLEXIBLE STANDARDS

2 AXIT und die Logistikplattform AX4 AXIT ist Spezialist für cloud-basierte IT-Lösungen zum Management unternehmensübergreifender Logistikprozesse. Mit AX4 betreibt das Unternehmen die branchenweit führende Logistikplattform über die mehr als Nutzer aus Handel und Industrie sowie bei Logistikdiensteistern ihre Supply Chain steuern gegründet, beschäftigt AXIT mittlerweile über 150 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen aus Industrie und Handel wie BASF, Kuraray, Audi, Ford, Siemens, dm-drogerie markt, Obi, British American Tobacco sowie über Spediteure und Logistikdienstleister darunter DB Schenker, DHL, Panalpina, Rhenus, Arcese und CargoLine. Eigentümer von AXIT ist die Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH (SPPAL). SPPAL ist ein führender Anbieter im Bereich Brief-, Paket und Gepäcksortieranlagen mit Sitz in Konstanz. Die Einheit ist mit einer weltweit installierten Basis in mehr als 60 Ländern aktiv. SPPAL verfügt über ein globales Vertriebsnetz mit eigener Präsenz, das internationale Kunden der Logistikbranche betreut und bedient. Die Logistikplattform AX4 Getreu dem Motto Supply Chain Management auf Knopfdruck werden über die cloud-basierte Logistikplattform AX4 täglich mehr als eine Million Sendungsdaten ausgetauscht. Damit ist AX4 die meist genutzte Logistikplattform zum Management von unternehmensübergreifenden Logistikprozessen in Europa. Mit flexiblen, durchgängigen Workflows bildet AX4 den physischen Warenfluss informatorisch ab und ist bereits mehrfach mit Innovationspreisen bedacht worden.

3 Die Vorteile Die cloud-basierte Logistikplattform AX4 ermöglicht uns eine durchgängige Optimierung der Ersatzteilbeschaffung und die einfache Integration aller notwendigen Partner. Reiner Boltersdorf Supervisor European Inbound Operations (FCSD) Ford-Werke GmbH Die Logistik IT-Plattform AX4 war bei uns bahnbrechend, da es uns gelungen ist, eine einheitliche Kommunikation zu schaffen. Abschließend können wir sagen: alle Ziele sind erreicht. Maximilian Kummerer Director Supply Chain Leder & Schuh AG

4 Die großen Vorteile von AX4 sind hohe Flexibilität, Verfügbarkeit und die schnelle Anpassung an sich verändernde Anforderungen und Rahmenbedingungen. Jens Nöldner CEO DB Cargo Logistics GmbH Collaboration heißt für uns, Informationen zum Transport mit allen relevanten Beteiligten über eine zentrale Plattform zu teilen, um so reibungslos zusammenzuarbeiten. Ivonne Stange Logistics Manager Europe Almatis GmbH

5 Die neue Generation von IT Gerade in der Logistik, in einer Branchenwelt, die sich ständig bewegt und verändert, sind flexible Standards notwendig. Einen für alle geltenden Standardprozess kann es in dieser Welt nicht geben. Prozesse ändern sich. IT muss so flexibel und wandlungsfähig sein, Veränderungsprozesse schnell, einfach und mit schlanken Budgets gestalten zu können. Flexibler Standard bedeutet, dass mit ein und demselben IT-Modulbaukasten (= Standard) verschiedene Lösungen geschaffen werden können (= flexibel). Wie im Beispiel der Automobilproduktion ist es dieselbe Produktionsstraße, die Autos durchlaufen das Ergebnis der Produktion sind jedoch unterschiedliche Modelle. Der Produktionsprozess ist standardisiert, das Ergebnis reflektiert aber bis ins kleinste Detail den individuellen Wunsch des Kunden. Das verstehen wir unter flexiblem Standard. Der AX4 Modulbaukasten

6 AX4 Open Do IT Yourself AX4 Open ist das Konfigurationstool, um AX4 Lösungen flexibel an die Kundenvorstellungen anzupassen. Ganz nach dem Motto Do IT Yourself können Kunden mit diesem innovativen Tool ihre individuelle AX4 Lösung gestalten und verwalten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Unabhängig vom Hersteller können Anpassungen jederzeit selbst vorgenommen oder Best-Practice Lösungen auf Knopfdruck multipliziert werden. AX4 Open Do IT Yourself AXIT GmbH A Siemens Company Nachtweideweg Frankenthal Tel.: / Fax: /

Logistiktrends und ihre Relevanz für die IT

Logistiktrends und ihre Relevanz für die IT CLOUD COMPUTING LOGISTIK STRATEGIE INVESTITION ZEIT DATENSICHERHEIT FLEXIBILITÄT CHANCEN MOBILITÄT BRANCHENKENNTNIS PARTNER ZUKUNFT SYS- TEME ADMINISTRATION INFORMATION DATEN CLOUD DATENZUGRIFF VERTRAUEN

Mehr

Collaboration in der Praxis

Collaboration in der Praxis DB Schenker Rail Automotive Wichtige Weichenstellung für internationale Zulieferketten Gastautor: Christian Herzer Leiter Systems, DB Schenker Rail Automotive GmbH Collaboration in der Praxis September

Mehr

Transparente Lieferkettensteuerung für große Logistikzentren

Transparente Lieferkettensteuerung für große Logistikzentren Transparente Lieferkettensteuerung für große Logistikzentren SENDUNGEN CONTAINER CONTAINER SENDUNGEN SENDUN NGEN Optimale Integration von Umschlagsund Logistikzentren durch moderne IT SENDUNGEN CONTAINER

Mehr

Logistics Mall Cloud Computing für Logistik

Logistics Mall Cloud Computing für Logistik Logistics Mall Cloud Computing für Logistik Dr. Ulrich Springer Abteilungsleiter»IT in der Logistik«Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST Dortmund Cloud Computing und Logistik?! Cloud

Mehr

Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der

Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der 17 Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der 3 Inhaltsverzeichnis 5 Die Marke Schäflein Logistics 7 Lösungen 9 Beschaffungs- und Distributionslogistik

Mehr

Best Practice. AX4 Open. Do IT yourself IT-Lösungen eigenständig und schnell gestalten. Version: 08/2015

Best Practice. AX4 Open. Do IT yourself IT-Lösungen eigenständig und schnell gestalten. Version: 08/2015 Best Practice AX4 Open Version: 08/2015 Do IT yourself IT-Lösungen eigenständig und schnell gestalten AXIT GmbH. A Siemens Company. Nachtweideweg 1-7. 67227 Frankenthal. www.axit.de Inhalt Einleitung...3

Mehr

Pressekonferenz zum. Informationen der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.v., Initiatorin des Aktionstages

Pressekonferenz zum. Informationen der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.v., Initiatorin des Aktionstages Pressekonferenz zum Informationen der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.v., Initiatorin des Aktionstages 1 Die Idee zum Tag der Logistik Informationen geben, Wissen vermitteln Interesse an logistischen

Mehr

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE EURO-LOG Supply Chain Management www.eurolog.com/scm Wir bringen unsere Ware dank der EURO-LOG SCM-Lösung nun mit einem hohen Standard ins Werk Thorsten Bauch, Commodity

Mehr

DIE NEUE IT-GENERATION ZUM LIEFERKETTEN-MANAGEMENT. Was muss moderne IT in der Logistik leisten?

DIE NEUE IT-GENERATION ZUM LIEFERKETTEN-MANAGEMENT. Was muss moderne IT in der Logistik leisten? DIE NEUE IT-GENERATION ZUM LIEFERKETTEN-MANAGEMENT Was muss moderne IT in der Logistik leisten? März 2015 INHALT Vorwort 1. Thesen 2. Vier Erfolgsfaktoren 2.1. Flexible Standards 2.2. Einfachste Umsetzbarkeit

Mehr

Wie fördert Industrie 4.0 Ihr Business? Was Sie über die Zukunft des Warenflusses vermutlich noch nicht wissen

Wie fördert Industrie 4.0 Ihr Business? Was Sie über die Zukunft des Warenflusses vermutlich noch nicht wissen Was Sie über die Zukunft des Warenflusses vermutlich noch nicht wissen - Physical Internet: Material wird wie Information - Lässt sich die Logik des Internets auf die physische Welt übertragen? - Werden

Mehr

Logistik in der Automobilindustrie

Logistik in der Automobilindustrie VDI-Buch Logistik in der Automobilindustrie Innovatives Supply Chain Management für wettbewerbsfähige Zulieferstrukturen Bearbeitet von Frank Gehr, Bernd Hellingrath 1. Auflage 2006. Buch. xiv, 178 S.

Mehr

Teilnehmer-Informationnformation. Expertenrunde & Arbeitskreis: Einkauf (2015/2016)

Teilnehmer-Informationnformation. Expertenrunde & Arbeitskreis: Einkauf (2015/2016) Teilnehmer-Informationnformation Expertenrunde & Arbeitskreis: Einkauf (2015/2016) Expertenrunde & Arbeitskreis Einkauf Die beste Zukunft ist die, die wir uns selbst gestalten. Gestalten wir sie gemeinsam!

Mehr

TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE

TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE EURO-LOG ONE TRACK Basis www.eurolog.com/onetrack Durch die schnelle Bereitstellung aller Lieferinformationen und die fortlaufende Verbesserung der Zustellprozesse stieg

Mehr

Star Turnaround Netzwerk

Star Turnaround Netzwerk Star Turnaround Netzwerk Vision Mission / Kompetenz Vorgehensweise Das Team Leistungsspektrum / Mehrwert Star Vision / Mission Wir sind ein Unternehmensnetzwerk erfahrener Senior Berater und Beratungsunternehmen.

Mehr

//// LOGISTICS2RUN. SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister

//// LOGISTICS2RUN. SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister //// LOGISTICS2RUN SAP-basierte Best Practice Lösungen für Logistikdienstleister d ie SAP Lösung der inconso AG für Logistikdienstleister inconso bietet passgenaue Best Practice Lösungen für Kontrakt-

Mehr

3D-Simulation in der Intralogistik

3D-Simulation in der Intralogistik 3D-Simulation in der Intralogistik Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics AG Seite 1 siemens.ch/logistics Inhalt 3D Simulation in der Intralogistik Abgrenzung/Definition Animation Simulation Emulation

Mehr

Logistik macht Schule

Logistik macht Schule Logistik macht Schule Inhaltsverzeichnis Folgende Themen werden behandelt: Wie war Logistik damals? (1) Wie war Logistik damals? (2) Wie sieht Logistik heute aus? Wie hat sich Logistik entwickelt? Was

Mehr

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics DSV Automotive Air & Sea Road Solutions Global Transport & Logistics Inhalt Einleitung 03 DSV Automotive 05 DSV Automotive Leistungen 07 Leistungen Air & Sea 09 Leistungen Road 11 Leistungen Solutions

Mehr

CO 2 -Fußabdruck an der Rampe Anwendungsbeispiele für die DIN EN 16258 für Verlader und Transportdienstleister

CO 2 -Fußabdruck an der Rampe Anwendungsbeispiele für die DIN EN 16258 für Verlader und Transportdienstleister CO 2 -Fußabdruck an der Rampe Anwendungsbeispiele für die DIN EN 16258 für Verlader und Transportdienstleister BranchenForum GrüneLogistik.NRW 30. August 2012, Hamm 1 Christian Forthaus arvato Systems

Mehr

COLLABORATION ENTLANG DER SUPPLY CHAIN

COLLABORATION ENTLANG DER SUPPLY CHAIN COLLABORATION ENTLANG DER SUPPLY CHAIN Chancen und Grenzen einer intensiveren Zusammenarbeit zwischen Verladern und Logistikdienstleistern unter Berücksichtigung der Rolle der IT September 2014 INHALT

Mehr

Standardisierung und Medienvielfalt Impulse aus der Industrie

Standardisierung und Medienvielfalt Impulse aus der Industrie Standardisierung und Medienvielfalt Impulse aus der Industrie Ausgangslage der Industrie in den 1980er / 1990er Jahren Wandel von Verkäufer zu Käufermärkten Verbreiterung des Produktangebotes Zunahme des

Mehr

Finanzkrise wird SaaS Einsatz in der Logistik beschleunigen

Finanzkrise wird SaaS Einsatz in der Logistik beschleunigen Fachbeitrag veröffentlicht auf www.logistik-inside.de am 30.04.2009 Finanzkrise wird SaaS Einsatz in der Logistik beschleunigen Frauke Heistermann Director Sales & Marketing, Mitglied der Geschäftsführung

Mehr

KOORDINATION AN DER RAMPE

KOORDINATION AN DER RAMPE KOORDINATION AN DER RAMPE EURO-LOG Zeitfenstermanagement www.eurolog.com/zeitfenstermanagement [...] Im Ergebnis haben wir seit Einführung der Lösung 15 % Produktivitätssteigerung im Wareneingang und eine

Mehr

Internationale Transportverfolgung für Bahnkunden auf der Logistikplattform AX4rail (Frauke Heistermann, Mitglied der Geschäftsleitung AXIT AG)

Internationale Transportverfolgung für Bahnkunden auf der Logistikplattform AX4rail (Frauke Heistermann, Mitglied der Geschäftsleitung AXIT AG) Internationale Transportverfolgung für Bahnkunden auf der Logistikplattform AX4rail (Frauke Heistermann, Mitglied der Geschäftsleitung AXIT AG) 1 Logistikplattformen als Integrator von internationalen

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung. Unternehmensprofil

Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung. Unternehmensprofil Berater, Autoren, Architekten für nachhaltige Wertschöpfung Unternehmensprofil Wir helfen Unternehmen ihre Leistung nachhaltig zu verbessern Wir helfen Unternehmen ihre Leistung nachhaltig zu verbessern

Mehr

Vorschau. Effiziente Warenanlieferung. Supply Chain Management. Effiziente Prozesse im Fokus

Vorschau. Effiziente Warenanlieferung. Supply Chain Management. Effiziente Prozesse im Fokus Kapitel 7 Supply Chain Management Effiziente Prozesse im Fokus Abbildungsverzeichnis 7 Kapitel/Abschnitt Seite 7.1 Einführung... 4 7.2 Generelle Voraussetzungen für die Prozessoptimierung... 6 7.3 Begriffsdefinitionen...

Mehr

Informationsmanagement in verteilten logistischen Systemen. Dr. Franz Josef Weiper. Copyright 2003 Qnamic AG

Informationsmanagement in verteilten logistischen Systemen. Dr. Franz Josef Weiper. Copyright 2003 Qnamic AG Informationsmanagement in verteilten logistischen Systemen Dr. Franz Josef Weiper Qnamic AG Gegründet Feb. 2003, Sitz in Hägendorf CH Technologie und Mitarbeiter von der ABB Tochter SKYVA International

Mehr

The Beer Game Logistik am eigenen Leib erlebt

The Beer Game Logistik am eigenen Leib erlebt Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de The Beer Game Logistik am eigenen Leib erlebt Bildrechte an allen Bildern: Privat (Andrea

Mehr

CCR Logistics Systems AG, Achim Winter

CCR Logistics Systems AG, Achim Winter Logistics Systems AG, Achim Winter 7. M:access Analystenkonferenz, 25.10.2007 Logistics Systems AG Networking with competence Highlights 2007 RLG Vfw & Cycleon Magyarorszag C Clearing Kunden Vfw 2 Konstruktion

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: IBM Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? IBM DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Panasonic Europe

Mehr

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BITMARCK Kundentag, Essen 4. November 2015 Martin C. Neuenhahn, Business Consultant 2015 Software

Mehr

Mehr als authentische, ganzheitliche Logistikkonzepte

Mehr als authentische, ganzheitliche Logistikkonzepte Mehr als authentische, ganzheitliche Logistikkonzepte 3 Inhaltsverzeichnis 5 Die Marke Schäflein 7 Die Unternehmensgruppe 9 Gründung 11 Philosophie 5 Die Marke Schäflein steht für mehr als authentische,

Mehr

Schwerpunkt Operations & Supply Chain Management

Schwerpunkt Operations & Supply Chain Management Industrielles Management Dienstleistungsmanagement Schwerpunkt 7. Mai 2008 Optimierungen Produktion und Logistik Quantitative Methoden 09.05.2008 1 Motivation Die Industrie fasst wieder Fuß Anteil der

Mehr

Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen

Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen Cloud-basierte Systemlösungen für international agierende Unternehmen SETLOG Vortrag 1. Unternehmensvorstellung 2. Definition Cloud Computing 3. Derzeitige Cloudangebote 4. Praxisbeispiel: Internationale

Mehr

ELSEN. logistics & more. Kostenflexibilisierung und Qualitätsmanagement durch ganzheitliches Logistik- und Personaldienstleistungsmanagement

ELSEN. logistics & more. Kostenflexibilisierung und Qualitätsmanagement durch ganzheitliches Logistik- und Personaldienstleistungsmanagement ELSEN logistics & more Kostenflexibilisierung und Qualitätsmanagement durch ganzheitliches Logistik- und Personaldienstleistungsmanagement Agenda Kurze Unternehmensvorstellung Thesen zu Logistikkostenmanagement

Mehr

ControllerPreis 2009 des des ICV ICV Seite 1

ControllerPreis 2009 des des ICV ICV Seite 1 ControllerPreis 2009 des des ICV ICV Seite 1 LOGISTIK CONTROLLING VOM REPORTER ZUM BERATER 1 ANGABEN ZUM UNTERNEHMEN Adresse: Branche: Umsatz: Mitarbeiterzahl: FIEGE Stiftung & Co. KG Joan-Joseph-Fiege-Straße

Mehr

Standortfaktor Logistik: Innovative Lösungen bringen Wettbewerbsfähigkeit

Standortfaktor Logistik: Innovative Lösungen bringen Wettbewerbsfähigkeit I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Dr. Michael STRUGL Wirtschafts-Landesrat Mag. Wolfgang SCHNECKENREITHER Vize-Präsident Zentralverband Spedition & Logistik WKOÖ Fachgruppenobmann-Stv. Geschäftsführer

Mehr

E-Fulfillment. Logistik und mehr für den Online-Handel

E-Fulfillment. Logistik und mehr für den Online-Handel E-Fulfillment Logistik und mehr für den Online-Handel Vom elektronischen Marktplatz bis zur physischen Distribution. Wir machen das für Sie! Mit E-Fulfillment bietet Ihnen Logwin ein komplettes, gebündeltes

Mehr

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL.

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. YALCIN COMMODITIES GLOBAL COMMODITY & ENERGY TRADING Inhalt Willkommen bei yalcom 5 Unser Handelsangebot 6 Unser Ziel 7 Unsere Dienstleistungen 8 Risiko Management 10

Mehr

INCENTIVES & AKTIONSCODES

INCENTIVES & AKTIONSCODES Seite 1 Branchenlösung Incentives & Aktionscodes Auf einen Blick: INCENTIVES & AKTIONSCODES für Microsoft Dynamics NAV Die PROTAKT Branchenlösung für einfache und effiziente Realisierung von Incentive-Aktionen

Mehr

Digitalisierung der Wertschöpfungskette

Digitalisierung der Wertschöpfungskette Digitalisierung der Wertschöpfungskette Cloud & Logistik Wie die Cloud die Logistikindustrie wandelt! Prof. Dr.-Ing. Herbert Ruile (FHNW) Präsident VNL Cloud Day, Februar 2016,FHNW, Olten Übersicht 1.

Mehr

Die SAP-Spezialisten. für Ihre Logistik. Das volle Leistungsspektrum. aus Lizenzen, Beratung, Implementierung, Support und Schulungen. prismat.

Die SAP-Spezialisten. für Ihre Logistik. Das volle Leistungsspektrum. aus Lizenzen, Beratung, Implementierung, Support und Schulungen. prismat. Die SAP-Spezialisten für Ihre Logistik EWM, TM, YL, ERP, S/4 HANA, Fiori und Cloud Das volle Leistungsspektrum aus Lizenzen, Beratung, Implementierung, Support und Schulungen prismat.de Die SAP-Spezialisten

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT Enzianstr. 2 82319 Starnberg Phone +49 (0) 8151 444 39 62 Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT M & C MANAGEMENT & CONSULT Consulting Projekt Management Interim Management Management Solution Provider

Mehr

Intelligente Produktions- und Logistiknetzwerke

Intelligente Produktions- und Logistiknetzwerke Intelligente Produktions- und Logistiknetzwerke Die ganzheitliche Optimierung von Produktions- und Liefernetzwerken 1 Was bedeutet intelligent in diesem Zusammenhang? Google liefert zum Stichwort Intelligenz

Mehr

STUDIE - LANGVERSION ALTERNATIVER BESCHAFFUNGSMARKT NORDAFRIKA

STUDIE - LANGVERSION ALTERNATIVER BESCHAFFUNGSMARKT NORDAFRIKA Die Autoren Seite I STUDIE - LANGVERSION ALTERNATIVER BESCHAFFUNGSMARKT NORDAFRIKA STUDIE BR CONSULTING-10/2012 Die Studie beleuchtet die zurückliegenden Entwicklungen im Rahmen des arabischen Frühlings

Mehr

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Persönliche Einladung 27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Mit Kundenerfahrungsbericht DÜRKOPP ADLER AG

Mehr

INTRAPREND. gegründet 2000. Software Entwicklung für Intranet und Internet. Innovative Business Software für den Mittelstand

INTRAPREND. gegründet 2000. Software Entwicklung für Intranet und Internet. Innovative Business Software für den Mittelstand 1 gegründet 2000 Software Entwicklung für Intranet und Internet Innovative Business Software für den Mittelstand 2 Vereinfachtes Weltbild Grossunternehmen Kleinunternehmen Mittelstand Großunternehmen Mitarbeiter

Mehr

Unser Team. Logistik & Supply Chain Management. Sanierungsberatung (speziell für Kleinunternehmen und den Mittelstand)

Unser Team. Logistik & Supply Chain Management. Sanierungsberatung (speziell für Kleinunternehmen und den Mittelstand) Unser Team Logistik & Supply Chain Management Sanierungsberatung (speziell für Kleinunternehmen und den Mittelstand) Beteiligungen (An- und Verkauf von Unternehmen / Aktive Beteiligungen) Marketing, Verkauf

Mehr

Drei Hebel für Ihren Erfolg

Drei Hebel für Ihren Erfolg Drei Hebel für Ihren Erfolg Expertise. Köpfe. Leidenschaft. Expertise. Köpfe. Leidenschaft. Expertise Fundiertes Expertenwissen und umfangreiche Methodenkompetenz sichern das Essenzielle: Kommunikation

Mehr

Logistik für die Errichtung von Windenergieanlagen. Einführung in das Thema

Logistik für die Errichtung von Windenergieanlagen. Einführung in das Thema Logistik für die Errichtung von Windenergieanlagen Einführung in das Thema Flensburg, 27. Mai 2010 Dipl.-Ing. Peter Grosse, MBA (UofL/USA) 1 Gliederung der Einführung in das Thema: Einige Zahlen und Fakten

Mehr

GS1 Standards im Gesundheitswesen

GS1 Standards im Gesundheitswesen GS1 Standards im Gesundheitswesen GS1 Standards im Gesundheitswesen Warum sollen die Standards des GS1 Systems im Gesundheitswesen eingesetzt werden? Global Robust Branchenübergreifend Anwendergetrieben

Mehr

GOGREEN NACHHALTIGE LOGISTIK

GOGREEN NACHHALTIGE LOGISTIK GOGREEN NACHHALTIGE LOGISTIK Bonn, 27.05.2014 Rania Al-Khatib, GoGreen 1 Deutsche Post DHL Bonn ;Mai 2014 DATEN UND FAKTEN DEUTSCHE POST DHL Rund 480.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern/Territorien (davon

Mehr

Logistik. Supply Chain Management im Gesundheitswesen

Logistik. Supply Chain Management im Gesundheitswesen Logistik Supply Chain Management im Gesundheitswesen Theorie oder Anforderung an die Praxis? Sehen Inhaltsverzeichnis Einleitung it Grundlagen Supply Chain Management Lösungen im Gesundheitswesen - von

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit siemens.com/answers Industrie 4.0 Was ist das? Der zeitliche Ablauf der industriellen Revolution

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Mobile Frachtbörse. Roland Keller EIP2. Produktmanagement, Systemberatung und Lösungen. Mail to: R.Keller@t-systems.com. Tel: +49 6151 83-3063

Mobile Frachtbörse. Roland Keller EIP2. Produktmanagement, Systemberatung und Lösungen. Mail to: R.Keller@t-systems.com. Tel: +49 6151 83-3063 Roland Keller EIP2 Produktmanagement, Systemberatung und Lösungen Mail to: R.Keller@t-systems.com Tel: +49 6151 83-3063 Fax: +49 521 92106965 April 2002, Seite 1 . Die innovative Systemlösung für Logistik-Dienstleister.

Mehr

PASS Business Unit Travel

PASS Business Unit Travel PASS Business Unit Travel Easy access to the world of travel Branchenkompetenz der PASS Business Units TRAVEL OPERATIONS BANKING LOGISTICS INSURANCE SALES TELCO TECHNOLOGIES Geballte Branchenkompetenz:

Mehr

Logistik macht s möglich

Logistik macht s möglich Logistik macht s möglich 16. April 2009 Seite 1 SPV AG Agenda Die SPV AG Das Unternehmen Unsere Referenzen Die Business Unit SCM Unser Leistungsportfolio Unsere Projekterfahrunn Unsere aktuellen Projekte

Mehr

Executive Summary der Studie. Logistikmarktvolumen seit 1995 in Mrd. Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS

Executive Summary der Studie. Logistikmarktvolumen seit 1995 in Mrd. Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS Executive Summary der Studie Logistikmarktvolumen seit 1995 in Mrd. 218 223 206 200 210 189 149 154 160 156 161 170 174 133 123 121 124 Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS Die Studie

Mehr

3D-Druck: Chancen und Herausforderungen für Schweizer Unternehmen

3D-Druck: Chancen und Herausforderungen für Schweizer Unternehmen 3D-Druck: Chancen und Herausforderungen für Schweizer Unternehmen Zur Person: Matthias Baldinger Management Consultant in Operations & Supply Chain Management Doktorand am betriebswissenschaftlichen Zentrum:

Mehr

STRATEGIE 2015. Frank Appel, Vorstandsvorsitzender Deutsche Post AG 11. März 2009

STRATEGIE 2015. Frank Appel, Vorstandsvorsitzender Deutsche Post AG 11. März 2009 STRATEGIE 2015 Frank Appel, Vorstandsvorsitzender Deutsche Post AG 11. März 2009 EINE HERVORRAGENDE BASIS Frank Appel Bonn 11. März 2009 Pressekonferenz Page 1 MARKTPOSITION Geschäftsbereich Marktposition

Mehr

Projekt & Logistikdienstleistungen Export- und Kombiverpackungen. Verpackungen / Logistiklösungen. Xtreme Thinking Xtreme Packing Xtreme Logistics.

Projekt & Logistikdienstleistungen Export- und Kombiverpackungen. Verpackungen / Logistiklösungen. Xtreme Thinking Xtreme Packing Xtreme Logistics. Projekt & Logistikdienstleistungen Export- und Kombiverpackungen Verpackungen / Logistiklösungen Xtreme Thinking Xtreme Packing Xtreme Logistics. Spezialist für individuelle Verpackungslösungen Vier Standorte

Mehr

Prozessorientierte Ausgliederung von logistischen Dienstleistungen in der Wind-Energie Branche.

Prozessorientierte Ausgliederung von logistischen Dienstleistungen in der Wind-Energie Branche. Prozessorientierte Ausgliederung von logistischen Dienstleistungen in der Wind-Energie Branche. Forum Technologietransfer: Windkraft Luftfahrt 26.01.2011 in Varel BLG LOGISTICS GROUP - 2011 BLG Logistics

Mehr

Extended Supply Chain Management by GMP. zuverlässig, flexibel und 100% transparent

Extended Supply Chain Management by GMP. zuverlässig, flexibel und 100% transparent Extended Supply Chain Management by GMP zuverlässig, flexibel und 100% transparent Es funktioniert irgendwie Globale Wertschöpfungsketten, ständig zunehmende Komplexität der Prozesse, fehlende Kooperation

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014

Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014 Logimat Fachforum TradeWorld Fulfillment das Rundum-Sorglos-Paket? Stuttgart, 27.02.2014 Die Geschäftsbereiche der BLG Gruppe CONTAINER AUTOMOBILE CONTRACT See- & Binnen- Terminals Intermodale Transporte

Mehr

INFO DIGITALE PRESSEMAPPE 2014

INFO DIGITALE PRESSEMAPPE 2014 INFO DIGITALE PRESSEMAPPE 2014 INHALT 1. COUNT IT + COUNT IT TAX: Denn doppelt trägt besser 2. COUNT IT Group: Träger des BGF Gütesiegels 3. ISAE-3402-Zertifizierung garantiert Sicherheit 4. Erfolgsgeschichte

Mehr

Transport Engpass oder Überkapazität?

Transport Engpass oder Überkapazität? Transport Engpass oder Überkapazität? 60 Mrd. Kilometer Leerfahrten pro Jahr auf einem Straßennetz von 3 Mio. Kilometern - mit Kosten von ungefähr 45 Mrd. pro Jahr sind eine ernüchternde Bilanz. Diskussionen

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015

Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015 PRESSEINFORMATION Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015 ICS Group öffnet am 16. April 2015 die Pforten zum Service Center: Interessenten erleben hautnah den Einsatz innovativer IT-Technologien

Mehr

Wir stellen uns vor: Die Fortschritt Leistung Service = FLS Fresh Logistics System GmbH. Straelen-Herongen, 18. November 2014

Wir stellen uns vor: Die Fortschritt Leistung Service = FLS Fresh Logistics System GmbH. Straelen-Herongen, 18. November 2014 Wir stellen uns vor: Die Fortschritt Leistung Service = FLS Fresh Logistics System GmbH Straelen-Herongen, 18. November 2014 Wer ist FLS? Als neutraler Logistikdienstleister setzt FLS den Schwerpunkt auf

Mehr

INDUSTRIE- UND PRODUKTIONSLOGISTIK VERSTEHEN VERTRAUEN VERANTWORTEN

INDUSTRIE- UND PRODUKTIONSLOGISTIK VERSTEHEN VERTRAUEN VERANTWORTEN INDUSTRIE- UND PRODUKTIONSLOGISTIK VERSTEHEN VERTRAUEN VERANTWORTEN hören 02. 03 Um Ihre logistischen Probleme zu erfahren, hören wir Ihnen aufmerksam zu. Jedes Unternehmen hat seine individuellen Besonderheiten,

Mehr

Executive Summary. Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS. Logistikmarktvolumen in Deutschland seit 1995 in Mrd.

Executive Summary. Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS. Logistikmarktvolumen in Deutschland seit 1995 in Mrd. Executive Summary Logistikmarktvolumen in Deutschland seit 1995 in Mrd. 228 230 218 223 206 200 210 189 123 121 124 133 149 154 160 156 161 170 174 Unterstützt von: Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply

Mehr

Cloud Services für die Logistik

Cloud Services für die Logistik Cloud Services für die Logistik Logistik einmal anders betrachtet: Wie sich die Logistik der Zukunft gestaltet Martin Böhmer Karlsruhe, 10.05.2012 Wie sich die Logistik der Zukunft gestaltet Cloud Services

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. AspenTech

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. AspenTech Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma AspenTech Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung AspenTech unterstützt mit seinen Software-Lösungen unterdem

Mehr

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management)

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) Wertschöpfungs- Prozesse & IT optimieren Die Experten mit dem Blick auf s ganze u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) 1 ORGANISATION & WERTSCHÖPFUNG best practice Experten für Supply

Mehr

Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing.

Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing. Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing. Mittels effizienter Lead-Kampagnen gewinnen wir Neukunden, Abonnenten und Geschäftskontakte. Seit unserer Gründung

Mehr

Das Logistikangebot in Österreich Prof. Dr. Sebastian Kummer

Das Logistikangebot in Österreich Prof. Dr. Sebastian Kummer Das Logistikangebot in Österreich Prof. Dr. Sebastian Kummer Wirtschaftsuniversität Wien Institut für Transportwirtschaft und Logistik A-1090 Wien, Österreich 0043-1-31336 4590 skummer@wu-wien.ac.at Gliederung

Mehr

Pressekonferenz auf der SPS IPC Drives 2014

Pressekonferenz auf der SPS IPC Drives 2014 Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands der Siemens AG Pressekonferenz auf der SPS IPC Drives 2014 siemens.com/sps-messe Divisionen (Globale P&L) Go-to-market Siemens Vision 2020 Amerika Mittlerer Osten,

Mehr

Wir vernetzen Einkauf und Logistik. Titelmasterformat bearbeiten. BME Sektion Logistik. BME e.v. Sektion Logistik

Wir vernetzen Einkauf und Logistik. Titelmasterformat bearbeiten. BME Sektion Logistik. BME e.v. Sektion Logistik Wir vernetzen Einkauf und Logistik Titelmasterformat bearbeiten BME Sektion Logistik BME e.v. Sektion Logistik BME e.v. und die Sektion Logistik 1. BME e.v. Zahlen und Fakten 2. Sektion Logistik stellt

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G Umfangreiches Single-Source-Publishing zum monatlichen Fixpreis censhare as a service sorgt für kalkulierbare Kosten in Verlagshäusern, Corporate Communications-Abteilungen

Mehr

Tagung: LOG.lev Logistiktag Leverkusen Leverkusen 21. 22.04.08 www.chemion.de. Seminar: Supply Chain Design Hamburg 21. 22.04.08 www.dla.

Tagung: LOG.lev Logistiktag Leverkusen Leverkusen 21. 22.04.08 www.chemion.de. Seminar: Supply Chain Design Hamburg 21. 22.04.08 www.dla. Service Termine Veranstaltungen, Messen und Workshops Was? Wo? Wann? Kontakt Tagung: LOG.lev Logistiktag Leverkusen Leverkusen 21. 22.04.08 www.chemion.de Seminar: Supply Chain Design Hamburg 21. 22.04.08

Mehr

Globaler geht s nicht

Globaler geht s nicht Globaler geht s nicht IT bewegt unsere Schiffe Mit 7.000 Mitarbeitern weltweit und rund 115 Schiffen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 470.000 Standardcontainern (TEU) gehört Hapag-Lloyd zu den weltweit

Mehr

Erste Logistikmarktstudie Schweiz - überraschende Ergebnisse

Erste Logistikmarktstudie Schweiz - überraschende Ergebnisse Schweizer Logistikmarkt im Überblick Erste Logistikmarktstudie Schweiz - überraschende Ergebnisse Bern/St. Gallen, 21. Dezember 2007 In Kooperation lancieren der Logistikverband GS1 Schweiz und der Lehrstuhl

Mehr

Umfassende Integration von Microsoft Dynamics NAV, AX und CRM in ELO und Microsoft SharePoint

Umfassende Integration von Microsoft Dynamics NAV, AX und CRM in ELO und Microsoft SharePoint PRESSEINFORMATION - Seite 1 von 5 - DMS EXPO 2008: Halle 7, Stand G003/1002 Umfassende Integration von Microsoft Dynamics NAV, AX und CRM in ELO und Microsoft SharePoint Angelburg, 29. August 2008. - ACTIWARE

Mehr

Die Übersicht behalten

Die Übersicht behalten Lorem Global ipsum Service Dolor & Parts sit Logistics Duis Dimension Veleum Autem Geschmäcker sind verschieden 4 In der Ferne so nah 6 Lager ohne Grenzen 8 Alles in Ordnung 10 Die Übersicht behalten Wir

Mehr

Bewerberprofil ID 3408. Herr S. P. M.Sc. in Logistik. Fragen zum Bewerber: 1/5

Bewerberprofil ID 3408. Herr S. P. M.Sc. in Logistik. Fragen zum Bewerber: 1/5 Personal für SCM & Logistik Consultants & Interim Manager Bewerberprofil ID 3408 Herr S. P. M.Sc. in Logistik Fragen zum Bewerber: Logistic Experts Baecker & Partner Personalberatung Martin Baecker 57078

Mehr

WIR ÜBER UNS. Unser Erfolg ist das Ergebnis nachhaltiger Kreativität, Flexibilität und Qualität.

WIR ÜBER UNS. Unser Erfolg ist das Ergebnis nachhaltiger Kreativität, Flexibilität und Qualität. PEKERTRANS.DE WIR ÜBER UNS Unser Erfolg ist das Ergebnis nachhaltiger Kreativität, Flexibilität und Qualität. Die moderne Globalisierung hat uns eine nahezu grenzenlose Welt mit offenen Märkten beschert.

Mehr

Die nächsten 12 Monate der IT Business as usual?

Die nächsten 12 Monate der IT Business as usual? Die nächsten 12 Monate der IT Business as usual? Informations- und Erfahrungsaustausch über IT-Entwicklungen 3. Roundtable des Münchner Unternehmer Kreises IT (MUK) 28.10.2002 Klaus Hommer Senior Director

Mehr

Sebastian Schiller, SAP EWM Berater

Sebastian Schiller, SAP EWM Berater Integration Consulting Software www.inconso.de Member of C1 Group Sebastian Schiller, SAP EWM Berater Die passende Lösung immer auf Lager Wir optimieren Logistik-Prozesse mit maßgeschneiderten IT-Lösungen

Mehr

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme Full Speed Systems Kompetent, Zuverlässig und Professionell Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme by Full Speed Systems AG 2010 Dafür stehen wir Transparenz, Effizienz

Mehr

Widerstandsfähige Lieferketten beste Verteidigung gegen globale Risiken

Widerstandsfähige Lieferketten beste Verteidigung gegen globale Risiken Widerstandsfähige Lieferketten beste Verteidigung gegen globale Risiken Neue DHL-Studie: drei von vier Firmen in 2015 von Störungen in der Lieferkette betroffen Erdbeben, Konflikte, Streiks Globalisierung

Mehr

Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP

Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP Die Supply-Chain-Execution-Strategie von SAP Franz Hero, Leiter Entwicklung Supply Chain Management und Logistik 25. November 2014 Die Supply Chain muss sich an neue Realitäten anpassen Innovative Technologien

Mehr

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult.

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult. Wege aufzeigen Wege aufzeigen Flexibilität und Effizienz in den Unternehmensprozessen des Mittelstands: Welche Rolle spielt die Cloud? Microsoft Azure SMB Fokustag Webcast Peter Burghardt, techconsult

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

Hamburg: Europas Hub im Eisenbahngüterverkehr

Hamburg: Europas Hub im Eisenbahngüterverkehr Hamburg: Europas Hub im Eisenbahngüterverkehr Herausforderungen im grenzüberschreitenden Bahnbetrieb Anforderungen an Seehäfen RCA Strategien im europäischen Güterverkehr IGB Mitgliederversammlung KR Friedrich

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr