St. Sebastianus. Schützenbruderschaft. 13. Juni Juni Jahre Schützen- und Volksfest vom. Köln - Niehl. gegr e.v.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "St. Sebastianus. Schützenbruderschaft. 13. Juni - 15. Juni 2014. 165 Jahre Schützen- und Volksfest vom. Köln - Niehl. gegr. 1849 e.v."

Transkript

1 St. Sebastianus Köln - Niehl Schützenbruderschaft gegr e.v. 165 Jahre Schützen- und Volksfest vom 13. Juni Juni 2014 Seite 1

2 Den FC immer dabei. Mit der Sparkassen-FC-Card. Mit der Sparkassen-FC-Card haben Sie den FC immer dabei und Sie sichern sich die Chance, unvergessliche Momente mit dem 1. FC Köln zu gewinnen. Holen auch Sie sich rut un wieß in Ihr Porte monnaie. Mehr Infos in unseren Geschäftsstellen und unter Sparkasse. Gut für Köln und Bonn. Festheft 2014 Umschlag.indd 2 Seite 2 Seite 2

3 165 Jahre St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Mitglied des Bundes der historischen Deutschen Schützenbruderschaften und des Rheinischen und Deutschen Schützenbundes sowie im Stadtverband Kölner Schützen. Zu unserem diesjährigen Schützen- und Volksfest vom Juni 2014 ein herzliches Willkommen verbunden mit dem Wunsch, an den Festtagen gemeinsam mit uns einige frohe Stunden zu verleben und die Sorgen des Alltags zu vergessen. St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl e.v. Der Vorstand Festplatz und Schießstand am Schützenhof, Feldgärtenstraße 141 Seite 3

4 Inhaltsverzeichnis der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. 3 Willkommen 5 Grußwort des Brudermeisters Günter Lang 9 Grußwort unseres Präses Dechant Pfarrer Josef Felix Gnatowski 10 Grußwort unseres Königspaares Heinz und Annemarie Melder 11 Bild Königspaar 2013/14 13 Vorstand der Bruderschaft 15 Festfolge am Freitag und Samstag 16 Schützencafè am Sonntag ab 15:30 Uhr 17 Festfolge am Sonntag 24 Schützenkönige Schützenkönige Vereinslied Wir sind die Niehler Schützen 29 Aktive Mitglieder der Bruderschaft 31 Peter Rath 40-jährige Mitgliedschaft 32 Informationen zum Bogensport 33 Informationen zum Schießsport Bericht Schützenfest Günter Lang 50-jährige Mitgliedschaft 45 Bürgerkönig 2013/14 Jürgen Rademacher 47 Bürgerkönigin 2013/14 Sarah Basler 51 Willi Lang 50-jährige Mitgliedschaft 54 Bild Jungschützen G.Lang, G.Dick, H.J. Pick 67 Bürgerkönige und Bürgerköniginnen 69 Bild Stadtkönigschießen Inaktive Schützen, Förderer, Schüler- und Jungschützen 89 Gedenken an unsere Verstorbenen Anmeldeformular Vereinsmeisterschaft Ergebnisse Kreismeisterschaft RSB Wiederbegründung der Bruderschaft 108 Oktoberfest am 11. Oktober Inserentenverzeichnis 110 Dank an unsere Inserenten Seite 4

5 Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Gäste, liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder! Grußwort des 1. Brudermeisters der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Ihnen allen erstmals ein herzliches Willkommen auf unserem Schützenfest! Bei aller Vorbereitung eines Schützenfestes beschäftigt nicht nur den 1. Brudermeister, sondern die gesamte Bruderschaft jedes Jahr die Frage: Wer schießt mit auf den Königsvogel oder wer möchte Schützenkönig werden? In den Vorjahren hatten wir schon mal eine Ahnung, wer eventuell als Kandidat in Frage kommt, aber in vergangenen Jahr Nix! Weis de jet, oder häste jet gehoot, wer et eventuell weede will? Nichts, keine Meldung. Häste denn ens met dämm oder dämm gesproche Nix. Jo, also ich gläuv, ävver ich weis et nit genau!!!!!!!!!!!! Klare Ansage! Jedenfalls war die Spannung groß, ebenso aber auch die Ungewissheit, aber Et es noch immer jot jejange, los mir doch ens avwaade. 1. Ritter, große Beteiligung, 2. Ritter geringere Beteiligung. Günter Lang, 1. Brudermeister Und dann war es endlich da, das Königsfieber! Holzpflicht wurde wie immer unter den Bewerbern ausgemacht. Das heißt, es muss bei jedem Schuss Holz von der Stange geholt werden. 10. Runde Runde Runde Runde. Alles wartete, dann der Aufschrei und Heinz Melder holte mit seinem Schuss die restlichen Holzteile von der Stange. Hurra, wir haben einen neuen Schützenkönig! Unser neues Königspaar Heinz und Annemarie Melder Die beiden wurden von den anwesenden Gästen gebührend gefeiert, worüber sie sich aufrichtig gefreut haben. Unser Königspaar hat die Bruderschaft in ihrem Königsjahr sehr würdevoll vertreten und durch seine Herzlichkeit Sympathien innerhalb und außerhalb der Bruderschaft gewonnen. Dafür gebührt Euch ein Herzliches Dankeschön seitens der Bruderschaft. Ich spreche es gerne aus und wünsche Euch für Euer restliches Königsjahr noch viel Freude. Wir haben dieses Jahr ein Motto gewählt: Packen wir es an, gemeinsam erreichen wir viel. So ist sogar eine neue Jugendabteilung aus Schüler- und Jungschützen entstanden. Anfang des Jahres hatte die Bruderschaft einen hohen Krankenstand mit teilweise sehr ernsten Erkrankungen. Aber Einigkeit macht stark, wir haben es wieder einmal erlebt und freuen uns alle, dieses Schützenfest mit Ihnen feiern zu können. Wir wünschen allen Erkrankten innerhalb und außerhalb der Bruderschaft weiterhin gute Genesung! Feiern Sie mit uns unser Schützenfest, lachen Sie, tanzen Sie, machen Sie sich Freude und genießen Sie Zeit bei uns. Nehmen Sie teil an dem spannenden Bürgerköniginnen- und Bürgerkönigschießen und Sie stellen fest wieviel Freude der Schießsport machen kann. Ich wünsche Ihnen allen ein paar schöne Stunden auf unserem Schützenfest. Ihr Günter Lang 1. Brudermeister Seite 5

6 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis Uhr und nachmittags von Uhr bis Uhr Samstags von 9.00 Uhr bis Uhr Web: Mail: Seite 6

7 Seite 7

8 Seite 8

9 Grußwort unseres Präses St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, liebe Gäste des Schützenfestes! Gemeinsam geht es besser, gemeinsam erreichen wir viel, das haben Sie sich als Motto für dieses Jahr gewählt. Schützen in Köln können bei allen Mundartgruppen Kölns hören und lesen, wie immer wieder das Zusammengehörigkeitsgefühl besonders in dieser Stadt gelobt wird. In unserm Veedel do hält man zosamme, ejal was och passeet oder echte Fründe stonn zesamme bis hin zu drink doch eene mit.. zeigen die Offenheit der Kölner und die Sehnsucht, immer im Verein mit anderen Fröhlichkeit zu erleben, das Leben zu teilen. Dechant J. Felix Gnatowski Präses der Bruderschaft Was wäre ein Schützenzug ohne eine stattliche Anzahl von Schützen? Ein Schützenfest ohne eine große Festgemeinde? Ein Schützenverein ohne die vielen helfenden Hände im Hintergrund? Gemeinsamkeit schafft Fröhlichkeit und mehr, man kennt sich, man hilft sich, man ist nicht allein. Das gilt es zu pflegen und zu fördern, wenn unsere Brauchtumsvereine weiter Bestand haben sollen und wollen. Ein gutes Miteinander beim Schützenfest 2014, gegenseitige Hilfe und Achtung und viele Sympathieträger am Rande wünscht Ihnen von Herzen Ihr Präses Ihr Seite 9

10 Grußwort des Königspaares 2013/14 der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Liebe Schützenfamilie, liebe Freunde und Gäste des Niehler Schützenfestes. Nun ist es fast ein Jahr her, das ich den Königsvogel abgeschossen habe und zusammen mit Annemarie zum Schützenkönigspaar 2013/14 gekrönt wurde. Ein Jahr, in dem viel passiert ist. Wir haben als Königspaar viele Schützenfeste besucht und viele gemütliche Stunden im Kreis unserer Schützenschwestern und Schützenbrüder verbracht, wobei wir sehr viel Spaß hatten. Vor einem Jahr wussten wir noch nichts von unserem Glück Einmal Schützenkönigspaar zu sein. Angespornt durch das Lächeln meiner Frau, was ich als du darfst gedeutet habe ist es mir gelungen, den Vogel von der Stange zu holen. Das Gefühl, wenn der letzte Teil des Vogels fällt oder wenn man gemeinsam als Königspaar in der Kutsche durch Niehl fährt, ist nicht zu beschreiben. Wie die Zeit als Königspaar wirklich ist, welche Pflichten man hat und wie viel Freude, das kann man nur erleben. In unserer gemeinsamen Zeit haben wir viele Höhepunkte erlebt z.b. die erfolgreiche Teilnahme beim Stadtkönigsschießen und der Eintrag ins Gästebuch der Stadt Köln im Historischen Rathaus, das Bezirkskönigsschießen und das Bezirksschützenfest in Ehrenfeld. In guter Erinnerung sind uns die vielen Feiern innerhalb der Bruderschaft geblieben wie z.b. das Oktoberfest, der Königinnenkaffee, die Weihnachtsfeier und das Ostereierschießen sowie auch das 55-jährige Jubiläum der Niehler-Deichgrafen, die Proklamation des Niehler-Dreigestirns verbunden mit dem 50-jährigen Jubiläum der INK und die Karnevalssitzung von Zint Kathring. Noch wenige Tage dürfen wir die Königswürde tragen, dann werden wir einen neuen Schützenkönig ausschießen und eine neue Regentschaft beginnt. Wir möchten uns herzlich bei allen Personen bedanken, die dieses Jahr mit uns verbracht haben. Wir danken herzlich den vielen Helfern und den Freunden aus der Schützenbruderschaft und den Niehler Bürgern und Bürgerinnen. Liebe Schützenfamilie, liebe Gäste! Feiern Sie mit und erleben Sie mit uns ein unvergessliches Schützenfest Euer Königspaar Heinz und Annemarie Melder Seite 10

11 Königspaar 2013 / 2014 Heinz und Annemarie Melder Seite 11

12 Seite 12

13 Vorstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. 1. Brudermeister: Günter Lang 2. Brudermeister: Karl-Konstantin Neunzig Geschäftsführerin: Renate Rath 1. Schriftführer: Norbert Schroer Oberschießmeister: Heinz Melder Erweiterter Vorstand: Geistlicher Präses: Dechant Pfarrer Josef Felix Gnatowski König: Heinz Melder Kommandant: Heinz Jenniges Adjudant: Peter Rath 2. Schriftführerin: Ute Flöck Schießmeister Gewehrschützen: Schießmeister Bogensport: Fähnrich: Archivar: Platzmeister: Günther Eller Günter Lang Willi Lang Peter Rath Stephan Schug Manfred Vollmann Stephan Schneider Hans-Dieter Kessler Sylvia Olbrich Willi Syré Ehrenmitglieder: Josef Fußwinkel Karl-Konstantin Neunzig Hans Pulm Engelbert Weber Ehrenblasorchester: Blasorchester M.C. - Kapelle Köln e. V. Seite 13

14 Gaststätte Schützenhof Inh. Familie Efstathiu Vassilios Kalte und warme Küche Saal für Feierlichkeiten bis zu 80 Personen Gaffel Kölsch ÖFFNUNGSZEITEN Montag bis Freitag von 10:00-14:00 Uhr und 16:00-1:00 Uhr Samstags, Sonn - und Feiertags 10:00-1:00 Uhr Donnerstag Ruhetag Feldgärtenstraße Köln (Niehl) Telefon 0221 / Vereinslokal der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. und der KG. Niehler Deichgrafen gegr e.v. Große Sonnenterasse im Hof Seite 14

15 Programm Schützenfest 2014 der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Festfolge Freitag, 13. Juni :00 Uhr Treffen der Schützen auf dem Vogelstand 17:30 Uhr Beginn des Vogelschießens 18:00 Uhr Platzkonzert der MC-Kapelle Köln e.v. bis zur Proklamation der neuen Würdenträger 22:30 Uhr Großes Höhenfeuerwerk Samstag, 14. Juni :00 Uhr Treffen der Schützen in der Gaststätte Schützenhof 16:30 Uhr Abmarsch zur Kranzniederlegung auf dem Friedhof und weiter zur Kirche über Feldgärtenstr. links, Hermesgasse rechts, Merkenicher Str. rechts, Sebastianstr. rechts zur Kirche. 17:00 Uhr Heilige Messe in der Kirche St. Katharina Köln-Niehl, Sebastianstr :15 Uhr Großer Zapfenstreich vor der Kirche 18:45 Uhr kleiner Umzug durch Niehl zur Schötzekuhl Sebastianstr., Merkenicher Str. rechts, Hillesheimstr. rechts, Sebastianstr. rechts, Feldgärtenstr. links, zur Schötzekuhl 20:00 Uhr Großer Krönungsabend mit DJ Henry (Heinz Cöllen), der Gruppe CAPP und Die Filue Seite 15

16 Besuchen Sie am Sonntag, dem 15. Juni 2014 ab 15:30 Uhr unser Schützencafè Seite 16

17 Programm Schützenfest 2014 der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Festfolge Sonntag, 15. Juni :00 Uhr Treffen zum gemeinsamen Frühstück der Schützen in der Gaststätte Bei d r Bunn 10:45 Uhr Abmarsch über Merkenicher Str., Hermesgasse zur Schötzekuhl 11:00 Uhr gemeinsamer Frühschoppen mit befreundeten Vereinen und Gästen (Musikalische Untermalung MC-Kapelle Köln e.v.) 14:00 Uhr Empfang der Gastvereine Gaststätte Linkewitz, Niehler Damm 14:30 Uhr Abmarsch der Niehler Schützen zur Paradeaufstellung 15:00 Uhr Großer Festzug (Aufstellung auf dem Niehler Damm) dann Sebastianstr. Parade vor dem Haus der Fam. Schug Hillesheimstr. links, Merkenicher Str. links, Hermesgasse rechts, Halfengasse links, Merkenicher Str. links, Feldgärtenstr. rechts zur Schötzekuhl. Ab 15:30 Uhr steht Ihnen unsere Cafeteria in bekannter Weise zur Verfügung 16:30 Uhr Zugpreisschießen der befreundeten Bruderschaften und der Ortsvereine auf Karten auf dem Luftgewehrstand 16:30 Uhr Aufnahme in die Meldelisten zum Bürgerköniginnenschießen und zum Bürgerkönigschießen. 16:30 Uhr Beginn der Schießwettbewerbe 18:00 Uhr Ehrung der Gewinner aus den Schießwettbewerben 19:00 Uhr Proklamation der neuen Bürgerkönigin und des neuen Bürgerkönigs 21:00 Uhr Ausklang des Schützenfestes Seite 17

18 Seite 18

19 Seite 19

20 Seite 20

21 MIT UNS TREFFEN SIE IMMER INS SCHWARZE! Während es früher darum ging, Gefahren für die Gemeinschaft abzuwehren, ist es heute die Freude am Schießsport und an geselligem Beisammensein, die im Schützenverein die wesentliche Rolle spielt. Und doch haben sich die Vereine manche der schützentypischen Tugenden bewahrt: Das Engagement der Schützen stärkt den Gemeinsinn in unserer Gesellschaft und die Auseinandersetzung mit traditionellen Gebräuchen erhält ein gutes Stück unserer Volkskultur. In diesem Sinne wünscht die CDU-Fraktion den St. Sebastianus Schützen und allen Gästen vergnügliche Stunden beim Schützenfest in Niehl! CDU-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Historisches Rathaus, Köln Telefon , Telefax Seite 21

22 Seite 22

23 Seite 23

24 Schützenkönige von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. 1849/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /91 Anton Engels Bernhard Eigel Hubert Lang Heinrich Schlüchter Hermann Dick Arnold Pohl Theodor Kopp Peter Josef Kluth Mathias Erven Gottfried Zimmermann Kein Schützenfest Gottfried Dickkopf Gottfried Zimmermann Theodor Bilstein Peter Linden Adam Lang Paul Fahsbender Kein Schützenfest Eberhard Weingarten Johann Erven Franz Kramer Arnold Pohl Kein Schützenfest Peter Kastenholz Heinrich Bilstein Christian Etheber Johann Erven Heinrich Bilstein Adam Pulm Wilhelm Müller Peter Josef Bilstein Johann Lang Peter Josef Mohr Milhelm Müller Peter Kastenholz Friedrich Kramer Wilhelm Weingarten Johann Klöcker Josef Etheber Wilhelm Schorn Werner Häns Albert Schlatzke 1891/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /39 Wilhelm Müller Peter Brenig Wilhelm Schorn II Hermann Kassel Hermann Neimer Heinrich Merheim Wilhelm Weingarten Peter Josef Bilstein Peter Hoffmann Johann Mohr Josef Rick Johann Erven Adam Pulm Gottfried Merheim Wilhelm Hermanns Christian Müller Wilhelm Schorn Hermann Häns Christoph Jansen Johann Eller Christian Faßbender Heinrich Schiffer Hermann Kassel Kein Schützenfest (Kriegsjahre) Johann Klöcker Johann Faßbender Johann Nießen Bernhard Zimmermann Hermann Nenner Peter Hermanns Hermann Dick Heinrich Sand Jean Klauner Peter Robens Heinrich Merheim Paul Linden Johann Nießen Hermann Römers Christian Hoffmann Jakob Dresen Adolf Schmitz Christian Hoffmann Seite 24

25 Schützenkönige von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. 1939/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /86 Hermann Häns Jakob Robens Kein Schützenfest (Kriegsjahre) Adam Lang Peter Hermanns II Josef Berntgen (Jubelkönig zum 100-jährigen) Johann Kastenholz Johann Klein Jean Klauner Hermann Häns (Kaiser) Christian Pohl Hermann Neunzig Heinz Faßbender Toni Eller Willi Kemper Paul Schmitz Constantin Neunzig Josef Pohl Günter Schug Adolf Neuer Josef Werner Engelbert Weber Karl-Konstantin Neunzig Hans Deckers Josef Rath Günter Schug Josef Pohl Dieter Frase Herbert Fuhrmann Paul Lang (Jubelkönig zum 125jährigen) Raymond de Bruyne Walter Doelp Hans Pick Engelbert Weber Günter Lang Walter Lang Franz Blömer Hans Deckers Günter Schug (Kaiser) Josef Eller Rudolf Antpöhler Emil Thul 1986/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /14 Adolf Neuer Heinz Faßbender Karl Heinz Köckeritz Günter Schug Walter Lang Walter Gauder Hans Deckers (Kaiser) Karl Förster Engelbert Weber (Kaiser) Conrad Inck Willi Lang Rudolf Antpöhler Conrad Inck Günter Lang (Jubelkönig zum 150-jährigen) Ingo Häcker Engelbert Weber Peter Rath Willi Lang Karl Neunzig Josef Stürwold Conrad Inck (Kaiser u. Stadtkönig) Karl Kemper Günter Lang (Kaiser) Peter Rath Ulla Hundgeburt Stephan Schug Karl Förster Heinz Melder Seite 25

26 ...ein starkes Team! GISELA SYRING-RÜTER FRIEDRICH-KARL-STR KÖLN TEL 0221 / FAX 0221 / Öffnungszeiten: Mo - Fr Uhr Sa Uhr Seite 26

27 Treppen ab Oberbörsch GmbH Cliev Kürten Fon /37 25 Fax / Jeden 1. Samstag im Monat ist unsere Ausstellung von Uhr für Sie geöffnet. Niehler Schützenmarsch der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Text und Musik von Bert Heus Wir sind die Niehler Schützen mit einem alten Schwur. Wir schützen unsren Glauben und unsere Heimat nur. Die Treue woll n wir halten der Fahne und dem Eid. Das wollen wir geloben für jetzt und alle Zeit. Seite 27

28 Seite 28

29 Aktive Mitglieder der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Bachirt, Axel Damm, Carlos De Bruyne, Anita De Bruyne. Raymond Efstathion, Lambro Eichmeier, René Eller, Günther Eller, Josef Engels, Waltraud Flöck, Ute Förster, Karl Frank, Kim Quang Tim Fußwinkel, Josef Görgens, Kurt Görgens Maria Häcker, Ingo Häkes, Richard Harders, Uwe Hecker, Tobias Hellwig, Timo Hensel, Fabian Hundgeburth, Lothar Hundgeburth, Ulla Inck, Liesel Jenniges, Heinz Kemper, Karl Kessler, Hans-Dieter Köckeritz, Karl-Heinz Köckeritz, Karoline Krill, Ingeborg Lang, Günter Lang, Willi Melder Heinz Müller, Gereon Neunzig, Karl Neunzig, Walburga Olbrich, Sylvia Pulm, Hans-Joachim Rath, Karsten Rath, Peter Rath, Renate-Rosemie Riedel, Wolfgang Runge, Lukas Sander, Marlis Schmidt, Paula Schneider, Stephan Schroer, Norbert Schug, Gertrud Schug, Stephan Schwarz, Heinrich Syre, Anita Syre, Willi Vollmann, Manfred Walbeck, Klaus Weber, Engelbert Werner, Michael Witthaus, Robert Wulfert, Eric Wulfert, Stefan Zorn, Michael Seite 29

30 Seite 30

31 Peter Rath 40 Jahre Mitglied in der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Seit seinem Eintritt in die Bruderschaft 1974 war Peter Rath stets ein Mann der Taten und nicht der Worte. Immer war er hilfsbereit und auch zur Stelle, wenn es darum ging, Arbeiten anzunehmen und zu erledigen. Seinen kompletten Fuhrpark stellte er der Bruderschaft zur Verfügung, wenn sie ihn brauchte. Nach Prinz und Bezirksprinz 1986 errang er in 2002 und 2009 zweimal die Königswürde. Für seine Verdienste in der Bruderschaft wurde er zum Hauptmann befördert und 2012 mit der höchsten Auszeichnung der Bruderschaft, dem Hohen Bruderschaftsorden mit Brillanten geehrt. Lieber Peter, vielen Dank für Alles und herzlichen Glückwunsch zu Deinem Jubiläum. Wir wünschen Dir weiterhin Spaß und Freude in der Bruderschaft. Deine Schützenbrüder und Schützenschwestern. Seite 31

32 Stark durch Bogensport in der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Der Bogensport ist eine der ältesten olympischen Disziplinen und erfreut sich in der heutigen Zeit größter Beliebtheit. Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft bietet diese Sportart als einzige Schützenbruderschaft in Köln an! Bogenschießen hat zwei große Vorteile: 1. Die Grundlagen werden in kürzester Zeit erlernt 2. Bogensport ist für fast alle Personen und Behinderungsarten offen. Das Bogenschießen mit seiner Wirkung auf den Körper und die Psyche ist eine äußerst sinnvolle Ergänzung der Förderung der inneren und körperbezogenen Wahrnehmung bei Jung und Alt! Unsere Bogensportler Unsere Bogensportler bei der Vereinsmeisterschaft Viele Treffer! Alles ins Gold, na ja fast. Kinder und Bogenschießen? ja das passt, und wie! Die Kids erlernen das Bogenschießen mit großer Freude und trainieren den Aufbau der Muskulatur, die Konzentration und die Eingliederung in eine Gruppe und das ohne den Verlust des Spaßfaktors, gleiches gilt natürlich auch für Erwachsene! Es gibt viele gute Gründe, diesen Sport zu erlernen! Seite 32

33 Der Schießsport in der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Der Schießsport ist eine der traditionsreichsten Sportarten überhaupt. Was spricht für diese Sportart? Laut einer Studie des Bayerischen Sportschützenbundes sind Heranwachsende, die im Verein dem Schießsport frönen, reifere Persönlichkeiten und lernen auch schneller als Gleichaltrige. Deshalb sollten wir mehr denn je den sportlichen Aspekt in den Vordergrund stellen. Schießsport ist alles andere als eintönig, ganz besonders nicht bei uns! Hier kann jedes aktive Mitglied folgende Sportarten ausüben: Luftgewehr: ab 12 Jahren 1 ohne Einverständnis der Eltern ab 14 Jahre Kleinkaliber: ab 14 Jahren 1 ohne Einverständnis der Eltern ab 18 Jahre Bogensport: ab 10 Jahren 1 ohne Einverständnis der Eltern ab 14 Jahre 1 Nur mit schriftlicher Einverständniserklärung durch die Sorgeberechtigten/Eltern! Luftgewehrstand 8 Schießbahnen a 10m Kleinkaliberstand 4 Schießbahnen a 50m Schützen trainieren auf dem Luftgewehrstand......und beim Kleinkalibertraining Es gibt viele gute Gründe das Bogenschießen und /oder das Sportschießen zu erlernen, Wenn Sie Interesse haben, Besuchen Sie uns beim: Bogentraining Samstags von 14:00 bis 16:00 Uhr (Juni-Sept. 16:00-19:00) Luftgewehrtraining Montags von 17:00 bis 19:00 Uhr Kleinkalibertraining Donnerstags von 17:00 bis 19:00 Uhr Informationen erhalten Sie unter Tel.: Seite 33

34 Seite 34

35 Seite 35

36 Seite 36

37 Pünktlich um 17:00 Uhr eröffnete unser 1. Brudermeister, Günter Lang, am Freitag das Schützenfest Nach dem unser Herr Kaplan Michael Köster mit dem ersten Schuss die Krone heruntergeschossen hat, war der Wettkampf um die Würdenträger eröffnet. Unser Ehrenblasorchester, die MC-Kapelle Köln, sorgte an diesem Abend wie immer für die musikalische Untermalung. Den Seniorenpokal sicherte sich Ute Flöck. Mit einem treffsicheren Schuss holte Sie den hölzernen Vogel von der Stange. Dann ging es um die Königswürde, nachdem Paula Schmidt den linken Flügel des Königsvogels heruntergeschossen hatte und somit 1. Ritter wurde, gelang dies beim rechten Flügel Ingo Häcker der damit 2. Ritter wurde. Bericht vom Schützenfest 2013 der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Kaplan Michael Köster Eine Schützenweisheit besagt: Königsschuß nicht der Schütze schießt den Vogel herunter, sondern der Vogel sucht sich seinen König. Das dieser sich Heinz Melder als König aussuchte und mit gezieltem Schuss von der Stange fiel, war die Überraschung des Abends, ganz besonders für den neuen König selbst. Das neue Königspaar Heinz und Annemarie Melder Parade vorm Schützenhof Kranzniederlegung auf dem Friedhof Nach der Proklamation des designierten Königspaares Heinz und Annemarie Melder wurde noch lange gefeiert und getanzt. Am Samstag wurde mit der Kranzniederlegung auf dem Niehler Friedhof den Verstorbenen der Bruderschaft gedacht. Weiter auf Seite 39 Seite 37

38 Seite 38

39 Nach anschließender hl. Messe in der Pfarrkirche wurde der Große Zapfenstreich für das scheidende Königspaar auf dem Kirchplatz gespielt. Hl. Messe und Weihe des Fahnenbandes der Romwalfahrt 2013 Das alte und das neue Königspaar Zapfenstreich auf dem Kirchplatz kleiner Festzug zur Schötzekuhl Mit einem kleinen Festzug wurden die alten und neuen Majestäten mit der Kutsche zur Schötzekuhl begleitet. Das scheidende und das neue Königspaar Der Ehrentanz Am Abend wurde unter großem Beifall dem scheidenden Königspaar Karl Förster und Paula Schmidt für das tolle Königsjahr und den unermüdlichen Einsatz für die Bruderschaft gedankt. Danach wurden das neue Königspaar Heinz und Annemarie Melder mit den Insignien der Bruderschaft gekrönt. Gefeiert wurde mit den Gästen und Schützen bis tief in die Nacht! weiter auf Seite 41 Seite 39

40 Ihr persönlicher Finanzberater und Spezialist der Projektgesellschaft Hermesgasse in Köln Niehl mbh Wohnen im Grünen! Die Gesellschaft errichtet in Alt - Niehl ín der Hermesgasse 25 neue hochwertige Eigentumswohnungen mit Wohnungsgrößen zwischen 60 m² und 140 m² Wohnfläche. Alle Wohnungen werden so erstellt, dass mit geringem Aufwand eine Umwandlung in eine behindertengerechte Wohnung möglich ist. Alle Wohnungen sind mittels Aufzug erreichbar und verfügen über einen oder mehrere Balkone. Seite 40 Interesse geweckt? Weitere Informationen können Sie können Sie sich über die unten angeführten Kontaktdaten anfordern. Meine Kontaktdaten: Günter Lang Feldgärtenstr Köln Telefon: Mobil: Fax: Mailfax: Projektgesellschaft Hermesgasse in Köln mbh, Feldgärtenstr. 135, Köln, Amtsgericht Köln HRB Finanzamt Köln Nord, Steuernummer: 217/5773/1349 / Geschäftsführer: Burkhard Bender / Günter Lang, Günter Lang selbstständiger Handelsvertreter für Swiss Life Select Finanzkan Köln/Neuw

41 Am Sonntagmorgen trafen sich die Schützen zum gemeinsamen Frühstück bei d r Bunn, Anschließend ging es mit einem kleinen Festzug zur Festhalle in d r Schötzekuhl, wo beim Frühschoppen verdiente Schützen für ihre Verdienste geehrt wurden. Günter Lang erhält das silberne Verdienstkreuz des Stadtverbandes Kölner Schützen Königsparade zum Festzug Am Nachmittag zog ein großer Festzug mit vielen befreundeten Bruderschaften und den neuen Majestäten durch Niehl bevor danach das Bürgerköniginnen und das Bürgerkönigschießen stattfand. Neue Bürgerkönigin wurde Sarah Basler und neuer Bürgerkönig Jürgen Rademacher. Nach deren Proklamation fand das diesjährige Schützenfest am späten Abend seinen fröhlichen Die alten und neuen Bürgerkönige und Bürgerköniginnen Ausklang. Ein großer Dank gilt allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern die durch ihren unermüdlichen Einsatz bei den Vorbereitungen, dem Festablauf zu einem so tollen Schützenfest beigetragen haben. Seite 41

42 Günter Lang selbstständiger Handelsvertreter für Swiss Life Select Ihr persönlicher Finanzberater und Spezialist der Finanzkanzlei Köln und Neuwied für Finanzkanzlei Köln/Neuwied Baufinanzierungen wie Erwerb von Immobilien, Forward - Darlehen, Bausparen und Vorratsverträgen Renten- und Altersvorsorge Private Krankenversicherungen Berufsunfähigkeitsabsicherung Versicherungen aller Art Durch meine Zusammenarbeit mit ca. 150 Partnergesellschaften kann ich Ihnen entsprechend Ihren Wünschen über mein System der Best - Select - Auswahl die leistungsstärksten und preisgünstigsten Partner präsentieren und Ihnen in der Regel bis zu einigen Tausend Euro Vorteile anbieten. Meine Kontaktdaten: Günter Lang Günter Lang Feldgärtenstr Köln Im Schützengrund Neuwied Telefon: Telefon: Mobil: Fax: Fax: Mailfax: Seite 42

43 Günter Lang 50 Jahre Mitglied in der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln - Niehl gegr e.v. Vor 50 Jahren trat Günter Lang in die St. Sebastianus Schützenbruderschaft ein. Er ist ein verdienter Schützenbruder, der in seiner 50-jährigen Mitgliedschaft verschiedene Vorstandsposten wie z.b. Schriftführer, Geschäftsführer und Brudermeister bekleidete. Seit 2002 ist er unser 1. Brudermeister. Darüber hinaus errang Günter Lang 1973/74 die Prinzenwürde. Dreimal errang er die Königswürde: 1978/79, 1999/00 als Jubelkönig zum 150 jährigen Bestehen der Bruderschaft und 2008/09 wurde er Kaiser. Er hat die Bruderschaft in all den Jahren würdevoll repräsentiert errang er den Titel des Kreiskönigs des Rheinischen Schützenbundes. Für seine großen Verdienste im Sinne der Zielsetzung für Glaube, Sitte und Heimat erhielt er vom Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften das Silberne Verdienstkreuz und den Hohen Bruderschaftsorden. Vom Bezirksverband Köln-Süd erhielt er den Verdienstorden mit Eichenlaub, vom Stadtverband Kölner Schützen das Verdienstkreuz in Silber. Im Jahre 2013 wurde Günter Lang Ehrenmitglied im Blasorchester MC. Kapelle Köln e.v. Ebenfalls erhielt er die höchste Auszeichnung der Bruderschaft, den Hohen Bruderschaftsorden mit Brillanten. Im Laufe seiner Schützenzeit errang er viele Titel bei Vereins-, Kreis- und Bezirksmeisterschaften. Wir wünschen unserem Schützenbruder Günter Lang weiterhin sehr viel Gesundheit und Freude im Kreise der Schützenschwestern und Schützenbrüder. Deine Schützenbrüder und Schützenschwestern. Seite 43

44 Seite 44

45 Bürgerkönig 2013 / 2014 Jürgen Rademacher Seite 45

46 Seite 46

47 Bürgerkönigin 2013 / 2014 Sarah Basler Seite 47

48 Seite 48

49 Besser leben. REWE Skowronnek OHG Friedrich-Karl-Str Köln-Niehl Für Druckfehler keine Haftung. Bio-Qualität für jeden Tag. Freuen Sie sich auf den Genuss mit REWE Bio. Unter unserer Marke REWE Bio finden Sie so ziemlich alles, was Sie sowieso schon gerne mögen. Und zwar in bester Bio-Qualität. In Vielfalt und Auswahl lässt REWE Bio kaum einen Wunsch offen. Dass sämtliche Produkte mit größter Sorgfalt hergestellt werden, versteht sich von selbst. Genauso wie das optimale Preis-Leistungs- Verhältnis. Freuen Sie sich auf den Genuss. ENTDECKEN SIE DAS UND VIELE WEI- TERE REWE FEINE WELT PRODUKTE. Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Verkauf nur solange der Vorrat reicht. Da können Sie einfach blind zugreifen! REWE Beste Wahl - beste Qualität zum besten Preis. Für Sie geöffnet: Montag-Samstag von8bis 22 Uhr Seite 49

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Deutz. e.v. gegründet vor 1463

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Deutz. e.v. gegründet vor 1463 Köln Deutz, im Juni 2012 Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, die Schützenfestsaison ist gut angelaufen und die Deutzer Schützen haben bereits einige befreundete Bruderschaften zu ihren Festen

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v.

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. DER Fußballverein in Pinneberg-Nord an der Müssenwiete Herrenfußball Jugendfußball Kinderfußball A u f n a h m e a n t r a g Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den Verein

Mehr

Schützen- und Volksfest

Schützen- und Volksfest 120 Jahre 1895 2015 Schützen- Volksfest 10. 12. Juli 2015 Sonntag ist Kindertag wechselnde Fahrgeschäfte Liebe Dorfbewohner, liebe Kinder, liebe Schützenschwestern/-brüder liebe Gäste! Ebenso gibt es wieder

Mehr

Schützenbruderschaft Weyer 1961 e.v.

Schützenbruderschaft Weyer 1961 e.v. Schützenbruderschaft feiert ihr 53. Stiftungsfest Gerhard und Marion Koppo (Kaiserpaar) und Leah Esser (Prinzessin) sind die neuen Majestäten Im vollbesetztem Gemeindesaal St. Katharina in Solingen-Wald

Mehr

Herzlich Willkommen. zum diesjährigen Pressegespräch anlässlich des Neheimer Volksfestes Schützenfest

Herzlich Willkommen. zum diesjährigen Pressegespräch anlässlich des Neheimer Volksfestes Schützenfest Herzlich Willkommen zum diesjährigen Pressegespräch anlässlich des Neheimer Volksfestes 2015 Schützenfest Die Schützenbruderschaft St. Johannes Baptist Neheim 1607 e.v. freut sich, Sie, verehrte Vertreterinnen

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT Goldene Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 80 mm Höhe Stader Tageblatt 175,17 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 133,28 Stader- /Buxtehuderund Altländer Tageblatt 243,71

Mehr

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Liebe Schießmeister/in Ich möchte euch die Ergebnisse des Pokalschießens, der RWK und der Bez.-Meisterschaft bekannt geben. Beim Pokalschießen am 22.10.2014 wurden Pokalsieger: Schüler aufgelegt: Vereinigte

Mehr

Deutscher Unterwasser - Club Stommeln e.v.

Deutscher Unterwasser - Club Stommeln e.v. Mitglied im Verband Deutscher Sporttaucher, im Landessportbund, der Confederation Mondiale des Actives Subaquatiques (CMAS), Mitglied im Stadtsportverband Pulheim und der Interessengemeinschaft Pulheimer

Mehr

Allgemeiner Sport-Club Theresianum Mainz e.v.

Allgemeiner Sport-Club Theresianum Mainz e.v. Mitgliedsantrag - Seite 1 Hiermit beantrage/n ich/wir meinen/unseren Beitritt zum ASC : Nr. Nachname Vorname m/w Geb.-Datum Sportgruppe 1 2 3 4 5 Straße / Hausnummer PLZ / Wohnort Telefon Handy email Eltern

Mehr

Danksagung. Danke. Danke. Ein schöner Tag! Herzlichen Dank

Danksagung. Danke. Danke. Ein schöner Tag! Herzlichen Dank Muster d01 (60/2), 4c Danke...... für die vielen Geschenke... für die vielen guten Wünsche... für die vielen Blumen... für die vielen netten Worte... für die netten Besuche anlässlich meines 85. Geburtstages.

Mehr

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927 Frohsinn Mehr-Ork-Gest BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. Mehrumer Str. 73 46562 Voerde An alle Newsletterempfänger Kontakt BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest Mehrumer Str. 73 46562 Voerde Tel. privat (02855) 85515

Mehr

Kurzanleitung zur Anmeldung:

Kurzanleitung zur Anmeldung: Kurzanleitung zur Anmeldung: Liebes zukünftiges Mitglied, auf den folgenden Seiten werden alles notwendigen Daten Deiner Person aufgenommen. Diese Daten werden Vereinsintern und Verbandsintern (siehe Datenschutz

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d Wir, die Schönstatt-Mannesjugend der Diözese Eichstätt, sind ein bei staatlichen und kirchlichen Stellen anerkannter, katholischer Jugendverband. Als solcher gehören

Mehr

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit - Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit Silberne Hochzeit Her ist s Jahr, da wurden sie ein Paar! Sind die Zeiten auch mal schwer, trennen wollen s sich nimmermehr! Wir wünschen unseren Eltern Marianne

Mehr

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v.

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. DER Fußballverein in Pinneberg-Nord an der Müssentwiete Herrenfußball Jugendfußball Kinderfußball A u f n a h m e a n t r a g Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den

Mehr

Wenn Sie mir eine Email an paul.hastrich@rsb-bezirk08.de schicken, dann maile ich Ihnen auch gerne die Formulare als Worddatei zu.

Wenn Sie mir eine Email an paul.hastrich@rsb-bezirk08.de schicken, dann maile ich Ihnen auch gerne die Formulare als Worddatei zu. Schützenbezirk 08 e.v. (Köln linksrheinisch und Rhein-Erft-Kreis) im Rheinischer Schützenbund e.v. 1872 Landesverband des Deutschen Schützenbundes e.v. Fachverband für Sportschießen in den Landessportbünden

Mehr

KjG-Sommerlager für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren in St. Leonhard im Pitztal/Tirol (Österreich) vom 11.07. 25.07.

KjG-Sommerlager für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren in St. Leonhard im Pitztal/Tirol (Österreich) vom 11.07. 25.07. KjG-Sommerlager für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren in St. Leonhard im Pitztal/Tirol (Österreich) vom 11.07. 25.07.2015 Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern, im Jahre 2015 bietet

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger

NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger NEXT GENERATION AT WORK Klub der Nachfolger CONSTANTIN BUSCHMANN Sonderbeauftragter für den KLUB DER NACHFOLGER»Wir sind ein Netzwerk von Freunden, die eines gemeinsam haben: Wir sind Nachfolger im elterlichen

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Hümmlinger Tauchclub e.v. Aufnahmeantrag / Beitrittserklärung

Hümmlinger Tauchclub e.v. Aufnahmeantrag / Beitrittserklärung Hümmlinger Tauchclub e.v. Aufnahmeantrag / Beitrittserklärung Hiermit stelle (n) ich (wir) einen Antrag zur Aufnahme in den Hümmlinger Tauchclub e.v. Durch meinen (unseren) Beitritt erkenne (n) ich (wir)

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden:

Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden: Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden: Von: Jan Vanek / Cornelia Spiegelberg-Vanek mailto: Adresse zum Datenschutz gelöscht@x.lu] Gesendet: Mittwoch, 13. März 2013 14:15 An: info@bautenschutz-katz.de

Mehr

Satzung des Vereins Die Benderstraße

Satzung des Vereins Die Benderstraße Satzung des Vereins Die Benderstraße 1 Name, Zweck und Sitz der Gemeinschaft In dem Verein Die Benderstraße schließen sich diejenigen Bürger zusammen, die an einer prosperierenden, erfolgreichen und lebenswerten

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Abs.: Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein 5400 Hallein, Pfleggartenweg 2 ZVR-Zahl: 433.079.139 An alle Kameraden Rundschreiben: August 2014 Gaufest

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Aufgaben des Königs, der Königin und des Hofstaates

Aufgaben des Königs, der Königin und des Hofstaates Aufgaben des Königs, der Königin und des Hofstaates Schützenfest Drüpplingsen: Schützenfest Freitag: - Vogel abschießen - Königin benennen - Hofstaat zusammenstellen (ca. 10-12 Paare komplett) Bestimmen

Mehr

Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v.

Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v. Europäischer Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v. Vorstand/Geschäftsstelle Postfach 13 28 D - 61453 Königstein Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie

Mehr

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Kirchstraße 28 56659 Burgbrohl 02636/2216 02636/3423

Mehr

Herzlich willkommen als neues Mitglied der APOLLO e. V.!

Herzlich willkommen als neues Mitglied der APOLLO e. V.! Herzlich willkommen als neues Mitglied der APOLLO e. V.! Tel.: 030-47 59 91 59 Fax: 030-47 53 15 39 info@apollo-online.de www.apollo-online.de Ausführlich beantworten gerne die alten Hasen im Verein alle

Mehr

Kommunalportale Quo vadis?

Kommunalportale Quo vadis? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40 D-30173 Hannover Fon 0049 511 168-43 039 Fax 590 44 49 Mail: info@bdip.de www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Chronik über die Gründung der. Karnevalsgesellschaft Blau - Weiss "Alt Lunke" 1936 e.v.

Chronik über die Gründung der. Karnevalsgesellschaft Blau - Weiss Alt Lunke 1936 e.v. Chronik über die Gründung der Karnevalsgesellschaft Blau - Weiss "Alt Lunke" 1936 e.v. Die nachfolgende Chronik über die Geburtsstunde der KG Blau-Weiss "Alt Lunke" 1936 e.v. wurden von den Zeitzeugen

Mehr

Versicherungsnehmerreaktionen

Versicherungsnehmerreaktionen Versicherungsnehmerreaktionen vielen herzlichen Dank für Ihre so rasche und perfekte Arbeit. Ich bin sehr erleichtert. Anbei noch ein Schreiben als Scann, das in den vergangenen Tagen bei mir eingetrudelt

Mehr

Beteiligungserklärung

Beteiligungserklärung GenoScOLAR eg Manfred Ringer, Vorstand Hölderlinstraße 3 36199 Rotenburg a.d. Fulda Tel.: 06623-6612 Mail: genoscolar@ish.de Beteiligungserklärung Ich möchte der Genossenschaft beitreten und beantrage

Mehr

35. Beerfelder Country- und Westerntage. 07. 09. August 2015. Schützenverein Falken-Gesäß 1955 e.v.

35. Beerfelder Country- und Westerntage. 07. 09. August 2015. Schützenverein Falken-Gesäß 1955 e.v. 35. Beerfelder Country- und Westerntage 07. 09. August 2015 Schützenverein Falken-Gesäß 1955 e.v. Saloon geöffnet Freitag und Samstag ab 21:00 Uhr Festprogramm Freitag, 07.08.2015, 15:00 Uhr Schießen der

Mehr

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt. Schützenverein Wengern- Oberwengern 08/56 e.v. Ralf Mühlbrod Am Brömken 7 58300 Wetter/Ruhr Protokollführer 2.Vorsitzender Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010, vom Samstag, dem 06.02.2010 um 16.00

Mehr

German Chapter of the Association of Certified Fraud Examiners e.v.

German Chapter of the Association of Certified Fraud Examiners e.v. German Chapter of the Association of Certified Fraud Examiners e.v. Sehr geehrte Interessentin, Sehr geehrter Interessent, wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Fördermitgliedschaft Ihres Unternehmens

Mehr

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Mai 2012 Ausgabe 1 Hof-Journal Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Interview mit Trainer Christian Stoiber Köstliches Osteressen in Wendling

Mehr

MODELLFLUGCLUB BETZDORF-KIRCHEN E. V. (IM DMFV / VEREINS-NR.: 02/032)

MODELLFLUGCLUB BETZDORF-KIRCHEN E. V. (IM DMFV / VEREINS-NR.: 02/032) INFO- UND ANMELDEUNTERLAGEN MITGLIEDSCHAFT MODELLFLUGCLUB UND DEUTSCHER MODELLFLIEGERVERBAND Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Verein Modellflugclub Betzdorf-Kirchen e.v.. Da bei unserem Hobby

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

Flugsportverein Kirn e.v.

Flugsportverein Kirn e.v. Unterlagen zur Vereinsaufnahme - Erwachsene - Zur Unterschrift: 1 Aufnahmeantrag FSV Kirn 1 Aufnahmeantrag SFG Pferdsfeld 1 Verzichtserklärung (Erwachsene) 1 Datenschutzerklärungen 1 Ermächtigung zum Einzug

Mehr

SCHÜTZENVEREIN HAGEN von 1925 e.v. Igelpost

SCHÜTZENVEREIN HAGEN von 1925 e.v. Igelpost SCHÜTZENVEREIN HAGEN von 1925 e.v. Igelpost Ausgabe 1/2016 1 Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, liebe Jungschützen, und wieder ist ein Jahr herum Und schon erscheint hier druckfrisch die erste

Mehr

JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS

JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS Lerntechnik: Richtig Schreiben Vor dem Schreiben: die Aufgabenstellung zuerst genau durchlesen Wie ist die Situation? Wer schreibt? Was möchte er/sie von Ihnen? Welche Beziehung

Mehr

SCUBA LIBRE DÜSSELDORF e.v.

SCUBA LIBRE DÜSSELDORF e.v. SCUBA LIBRE DÜSSELDORF e.v. Name: Vorname: Straße: PLZ: Ort: Geb. am: Beruf: e-mail: Telefon: Mobil: Taucherpass -Nr.: von Verband: Aktueller Ausbildungsstand: Aufnahmeantrag Hiermit bitte ich um Aufnahme

Mehr

Komm rein in die Sportlerfamilie

Komm rein in die Sportlerfamilie Komm rein in die Sportlerfamilie Werde Teil der Sportlerfamilie Der wichtigste Aspekt der Sportlerfamilie ist die Kommunikation im familiären Rahmen mit anderen Athleten, um Erfahrungen auszutauschen.

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN HÖLZERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN HÖLZERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN HÖLZERNE HOCHZEIT Hölzerne Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe r Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213,25 Von unseren gemeinsamen

Mehr

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert!

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Jugend Meister: Popp Dominik, 2012 Jungfischerkönig: Jäger Daniel, Fischerkönig: Geng Holger Vereinsmeister: Schmidt Markus 2012 Das Schafkopfturnier wurde

Mehr

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 Als wir bei unserem Hotel ankamen, bezogen wir gleich die Zimmer, danach erwartete uns ein köstliches Abendessen Anschließend machten wir noch einen Spaziergang zum Petersplatz

Mehr

Die Service Plus Karte. Ihr Plus an Service. Nur bei uns.

Die Service Plus Karte. Ihr Plus an Service. Nur bei uns. Die Service Plus Karte. Ihr Plus an Service. Nur bei uns. 24-Stunden-Service Für Ihre Mobilität sind wir rund um die Uhr erreichbar - unter unserer ganz normalen Telefonnummer. Auch an Sonn- und Feiertagen

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Ablaufplan und Programm des 22. Traditional Rendezvous 2015 in Sankt Ötzen

Ablaufplan und Programm des 22. Traditional Rendezvous 2015 in Sankt Ötzen TJBD Ablaufplan und Programm des 22. Traditional Rendezvous 2015 in Sankt Ötzen 03.06.2015 Mittwochnachmittag Anreise und Lageraufbau 04./05.06.2015 Donnerstag und Freitag Parcouraufbau (Jagd und Feldparcour)

Mehr

1. Newsletter der Jungwacht Littau

1. Newsletter der Jungwacht Littau An: Newsletter Abonennte, Eltern der Jungwächter, Leitungsteam JWL, Club 91, Vollmondclub CC: Sekretariat, Kirchenrat, Pfarreirat 1. Newsletter der Jungwacht Littau Hallo liebe Eltern und Freunde der Jungwacht

Mehr

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden!

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden! Die Feldpostille Ausgabe1/12 Mitteilungsblatt der Kameradschaft vom Edelweiß Ortsverband Graz www. kameradschaftedelweiss.at e-post: graz@kameradschaftedelweiss.at ZVR-Zahl733312717 Liebe Kameradinnen

Mehr

BASV Meisterschaft 2014

BASV Meisterschaft 2014 Meisterschaft des Bayerischen Armbrustschützen Verbandes 2014 und Wilhelm-Ruf-Wanderpreis Scheibe Einzel Juniorenklasse 1 Herold Korbinian 113 Ringe 2 Schmidt Teresa 10 Ringe 3 Soyer Martin 103 Ringe 4

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Freunde und Förderer der c/o DGB-Bezirk Hessen-Thüringen Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77 Europäischen Akademie der Arbeit e.v. 60329 Frankfurt am Main Tel.: 069-273005-31 Fax: 069-273005-45 Mail: carina.polaschek@dgb.de

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Aufnahmeantrag Seite 1 / 2

Aufnahmeantrag Seite 1 / 2 Aufnahmeantrag Seite 1 / 2 Hiermit beantrage ich ab meine Aufnahme in den FSC Jena e. V. Persönliche Angaben Name Vorname Geburtsdatum PLZ, Ort Straße, Hausnummer Telefon E- Mail Mobiltelefon Fax Beruf

Mehr

Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft

Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft Liebe(r) Interessent(in), wir freuen uns über Dein Interesse an den Wirtschaftsjunioren Nürnberg. Um über Deine Aufnahme in die Interessentenmitgliedschaft entscheiden

Mehr

MEHR WISSEN - BESSER LEBEN

MEHR WISSEN - BESSER LEBEN MEHR WISSEN - BESSER LEBEN Krebsverband Baden-Württemberg e.v. Adalbert-Stifter-Straße 105 70437 Stuttgart Telefon: 0711 848-10770 Telefax: 0711 848-10779 E-Mail: info@krebsverband-bw.de Internet: www.krebsverband-bw.de

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Abschlusstest Deutsch A1.1

Abschlusstest Deutsch A1.1 Abschlusstest Deutsch A1.1 (& Teile aus A1.2) Im Rahmen des Projekts Adelante vom 24.03.2014-02.06.2014 am Montag, 02. Juni 2014 in Hannover Dozierende: Cristina Isabel López Montero & René Nabi Alcántara

Mehr

RC-Car Görlitz e.v. www.rc-car-goerlitz.de rc-car-goerlitz@web.de

RC-Car Görlitz e.v. www.rc-car-goerlitz.de rc-car-goerlitz@web.de RC-Car Görlitz e.v. www.rc-car-goerlitz.de rc-car-goerlitz@web.de Fragebogen Liebes Mitglied, lieber RC-Car Interessent Bitte fülle folgenden Fragebogen aus. Er dient uns dazu, deine Wünsche und Ideen

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

POLIZEISPORTVEREIN STUTTGART e.v Tauchsportabteilung

POLIZEISPORTVEREIN STUTTGART e.v Tauchsportabteilung POLIZEISPORTVEREIN STUTTGART e.v Tauchsportabteilung Aufnahmeantrag und Beitrittserklärung Ich beantrage die Mitgliedschaft in der Tauchsportabteilung des PSV Stuttgart e.v. (Meine Unterschrift gilt auch

Mehr

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen 2008. 2. Halbjahr

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen 2008. 2. Halbjahr Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen Fortbildungen 2008 2. Halbjahr Inhalt Fortbildungen 2. Halbjahr, 2008 13.08. Modem, DSL & Flatrate 19.08. Online auf s Amt 26.08. Kaffee-Kuchen-Internet

Mehr

DATENSCHUTZ im DARC e.v.

DATENSCHUTZ im DARC e.v. DATENSCHUTZ im Was hat der Datenschutz mit Amateurfunk zu tun? Vorstellung Amteurfunk seit 1990 Stv. DV H Niedersachsen (seit 2013), stv. OVV H65 Hannover-Hohes Ufer (seit 2012), Vorsitzender Nord>

Mehr

Mitteilung Änderung der Registerdaten

Mitteilung Änderung der Registerdaten IHK Heilbronn-Franken Finanzvermittler Ferdinand-Braun-Str. 20 74074 Heilbronn Mitteilung Änderung der Registerdaten Dieses Formular nur verwenden, wenn Sie bereits im Register eingetragen sind und diese

Mehr

Seminar zum Thema Zwangsvollstreckung für Praktiker - 2016

Seminar zum Thema Zwangsvollstreckung für Praktiker - 2016 Seminar zum Thema Zwangsvollstreckung für Praktiker - 2016 Das Seminar ist eine Weiterbildung für Rechtsanwaltsfachangestellte und Rechtsfachwirte in und um Köln. Referentin Datum & Uhrzeit Tagungsort

Mehr

25 Jahre Vorgebirgsmusikanten!

25 Jahre Vorgebirgsmusikanten! 25 Jahre Vorgebirgsmusikanten! Am 3. Oktober 1984 entschlossen sich neun Musiker einen neuen Musikverein in Bornheim zu gründen. Es folgte eine Erfolgsgeschichte, die in dem Bau des eigenen Vereinsheimes

Mehr

Bewerbungs- und Anmeldeformular Schüleraustausch MSG Rappoltsweiler/Ribeauvillé FÜR DAS JAHR 20 Name: F1 F2 Klasse: Französischlehrer:

Bewerbungs- und Anmeldeformular Schüleraustausch MSG Rappoltsweiler/Ribeauvillé FÜR DAS JAHR 20 Name: F1 F2 Klasse: Französischlehrer: Bewerbungs- und Anmeldeformular Schüleraustausch MSG Rappoltsweiler/Ribeauvillé FÜR DAS JAHR 20 Name: F1 F2 Klasse: Französischlehrer: Hier bitte nach Möglichkeit Pass- oder öhnliches Foto festtackern!

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

2013 / 2014. Pfarrei.Oberdorf. Module und Kirchen - Praktika

2013 / 2014. Pfarrei.Oberdorf. Module und Kirchen - Praktika Anmeldung Hiermit melde ich mich verbindlich fürs TOGETHER 2013 / 2014 an: 2013 / 2014 Name: Vorname: Adresse: Geb.Dat.: Telefon: Natel: E-Mail: Unterschrift: Unterschrift eines Elternteils: KIRCHEN-PRAKTIKUM:

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia

Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Brasilienreise vom 29.06.2014 11.07.2014 Reisebericht über den Besuch unseres Projektes in Salvador/Bahia Am 29.06.2014 gegen 7.00 Uhr starteten von Frankfurt Bernd Schmidt, Bernhard Friedrich und Tobias

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

Als Einzelner hat man es nicht immer leicht. Im Zusammenschluss mit Gleichgesinnten geht es einfacher.

Als Einzelner hat man es nicht immer leicht. Im Zusammenschluss mit Gleichgesinnten geht es einfacher. Gemeinsam etwas bewegen. Vertreten Sie Ihre Interessen im Treuhand-Verband Deutscher Apotheker e.v. Wirksame Impulse für die Praxis. Als Einzelner hat man es nicht immer leicht. Im Zusammenschluss mit

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Protokoll Duingen, 26.10.2012

Protokoll Duingen, 26.10.2012 Protokoll Duingen, 26.10.2012 Jahreshauptversammlung des DSJ-Fanfarenzuges von 1958 Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrung verstorbener Mitglieder 3. Verlesung der Tagesordnung und Genehmigung 4. Verlesung

Mehr

Traditionsordnung. Schützengesellschaft Bad Salzuflen von 1567 e.v.

Traditionsordnung. Schützengesellschaft Bad Salzuflen von 1567 e.v. Traditionsordnung der Schützengesellschaft Bad Salzuflen von 1567 e.v. in der Fassung vom... 1 Gültigkeit Diese Traditionsordnung ist bindend für alle Mitglieder der Schützengesellschaft Bad Salzuflen

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

SAW NEWS. Moin Moin!! Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung Inhaltsverzeichnis. 2 Landesmeisterschaften 2012 24 Stunden Schwimmen

SAW NEWS. Moin Moin!! Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung Inhaltsverzeichnis. 2 Landesmeisterschaften 2012 24 Stunden Schwimmen SAW NEWS Ausgabe 3/2012 01.07.2012 Moin Moin!! Hey, schön, dass du unseren Newsletter abonniert hast. Zuletzt fanden zwei wichtige Wettkämpfe statt, von denen wir euch berichten. Zum einen die Landesmeisterschaften

Mehr

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen.

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen. Wahlprüfsteine 2013 Aktuelle Themen, die bewegen leicht lesbar! Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung bringt sich auch im Wahljahr 2013 ein und fragte bei den Parteien ihre politische Positionen

Mehr