Das Kunden- und Mitarbeitermagazin der System Alliance 01/2008

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Kunden- und Mitarbeitermagazin der System Alliance 01/2008"

Transkript

1 Das Kunden- und Mitarbeitermagazin der System Alliance 01/2008 Wachstumsmarkt Solarlogistik: Gute Geschäfte mit der Sonne Juliana Gewächshäuser GmbH: Dänischer Gartenstolz Collico GmbH: Alubox, berühmt

2 HACCP: Qualität mit Brief und Siegel Eine saubere Sache: Durch die flächendeckende HACCP-Zertifizierung unserer Betriebe sind Sie beim Transport und Umschlag von verpackten und nicht temperaturgeführten Lebensmitteln sowie lebensmittelnahen Produkten auf der sicheren Seite. Rund gut geschulte Mitarbeiter achten täglich darauf, dass Hygiene und Sauberkeit in der gesamten Transportkette eingehalten werden. Dank unseren hohen Qualitätsstandards bleiben Ihre sensiblen Sendungen unversehrt und sauber von der Abholung bei Ihnen über den Umschlag in unseren Depots bis zur pünktlichen Zustellung bei Ihren Kunden.

3 Editorial und Inhalt 3 Herzlich willkommen liebe Leserin, lieber Leser! Die steigenden Energiekosten beherrschen die öffentliche Diskussion. Regenerative Energien sind auf dem Vormarsch. So erlebt zum Beispiel der Solarmarkt derzeit einen regelrechten Boom. Und die Solarlogistik wächst kräftig mit. Lesen Sie in unserer Titel- story (Seiten 6 und 7), mit welchen Leistungen drei System Alliance-Gesellschafter bei ihren Sonnen -Kunden punkten. Wer wachsen will, muss investieren. Getreu diesem Motto hat Birkart Systemverkehre zur Jahreswende ein modernes Terminal in Mönchengladbach in Betrieb genommen (Seiten 8 und 9). Darüber freut sich auch der Birkart-Kunde Fujifilm. Wer seine Freizeit gerne im eigenen Garten verbringt, sollte auf jeden Fall den Beitrag über den ZUFALL-Kunden Juliana lesen (Seite 10). Das dänische Unternehmen produziert alle drei Minuten ein Gewächshaus. Übrigens: Gewachsen ist auch unsere mittelständisch geprägte Stückgutkooperation. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten wir das Sendungsvolumen um beachtliche 9,2 Prozent steigern (Seite 4). Trotz der Veränderungen in der Systempartnerstruktur (Seite 13) bleiben wir die leistungsstarke und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Kooperation, auf die sich unsere Kunden auch in Zukunft hundertprozentig verlassen können. Kommen Sie gut durch den Frühling! Mit besten Grüßen Georg Köhler Georg Köhler, Geschäftsführer Geschäftsführer der System Alliance GmbH, Niederaula Inhalt News Qualitäts-Ranking 2007: Eine konstant hohe Qualität 4 Mengenentwicklung 2007: Deutlich im Plus 4 Collico GmbH: Merkmal: Alubox, berühmt 5 Titel Wachstumsmarkt Solarlogistik: Gute Geschäfte mit der Sonne 6 7 System Alliance-Partner Birkart Systemverkehre GmbH: Das Wachstumsbeschleunigungsprojekt 8 9 Porträt Juliana Gewächshäuser GmbH: Dänischer Gartenstolz 10 Europa Neuer SystemPlus-Partner: Logistikboom in Mitteleuropa 11 Intern Jubiläum: 75 Jahre Diehl 12 Gesellschafterstruktur: System Alliance 13 Lehnkering Logistics & Services: Standort Mannheim optimiert Umschlag 13 Christian Goos: Last Exit Füssen 14 Wissenswert 15 Gewinnspiel: Gewinnen Sie Festspielkarten 15 Impressum Herausgeber: System Alliance GmbH Industriestraße Niederaula Telefon / Telefax / V.i.S.d.P.: Georg Köhler, Geschäftsführer System Alliance Redaktion: Uwe Berndt, Mainblick Agentur für Öffentlichkeitsarbeit, Frankfurt am Main Konzept, Gestaltung, Bildredaktion und Lektorat: K2 Werbeagentur GmbH, Frankfurt am Main Copyright: by System Alliance Alle Rechte vorbehalten. Insbesondere das Recht auf Verbreitung, Nachdruck von Text und Bild, Übersetzung in Fremdsprachen sowie Vervielfältigung jeder Art durch Fotokopien, Mikrofilm, Funk- und Fernsehsendung für alle veröffentlichten Beiträge einschließlich aller Abbildungen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Bildquellen: 8 9, 10: Uwe Berndt, Mainblick

4 4 News 1. Platz: AXTHELM + ZUFALL (Nohra) 2. Platz: Hellmann Worldwide Logistics (Krostitz) 3. Platz: Cordes & Simon (Prenzlau) Qualitäts-Ranking 2007: Eine konstant hohe Qualität Im Jahr 2007 zeichneten sich die Regionalbetriebe von System Alliance erneut durch logistische Wertarbeit aus Beim internen Qualitäts-Ranking belegten AXTHELM + ZUFALL in Nohra, Hellmann Worldwide Logistics in Krostitz sowie Cordes & Simon in Prenzlau die ersten drei Plätze. Dabei fiel der Vorsprung der Bestplatzierten erneut sehr gering aus: Da sich alle Regionalbetriebe durch eine konstant hohe Qualität auszeichnen, haben wieder einmal die Nachkommastellen den Ausschlag gegeben, sagt Rita Hochgürtel. Sie ist bei der mittelständisch geprägten Stückgutkooperation unter anderem für das Qualitätsmanagement verantwortlich. Spitzenleistung made in Thüringen ist nur im Team möglich, sagt Robert Münnich, Mitglied der Niederlassungsleitung von AXT- HELM + ZUFALL (Nohra), und ergänzt: Wir sind sehr stolz darauf, zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz erreicht zu haben. Erfreut über das Ergebnis des Qualitäts-Rankings 2007 war auch Lutz Steude, Logistikleiter der Hellmann-Niederlassung in Krostitz: Es ist schön, wieder auf dem Treppchen zu stehen. Zumal wir im vergangenen Jahr erhebliche Mengensteigerungen kompensiert haben. In Krostitz wurden allein im Ausgang Sendungen mehr als im Jahr 2006 abgewickelt. Für Sven Vaskovits ist Qualität das Normalste von der Welt. Der Betriebsleiter von Cordes & Simon in Prenzlau sagt: Ohne Qualität kann man im Markt nicht bestehen. Die Systemzentrale in Niederaula ermittelt jedes Jahr die Kennzahlen aller Betriebe in puncto Versandabwicklung und Zustellquote. Das nationale Transportnetzwerk will dadurch die Abwicklungsund Zustellqualität optimieren. Monatlich werden unter anderem die Quoten der Verladescannung, der Versandabwicklung und der Zustellung erfasst. Diese Erhebung gibt zum einen Auskunft über die Systemqualität. Zum anderen fließen die Zahlen in das Ranking ein, das einmal im Jahr die Besten ermittelt. Mengenentwicklung 2007: Deutlich im Plus Die Stückgutkooperation System Alliance bleibt auf Wachstumskurs und legt erneut kräftig zu Für die Freunde der Statistik bietet das erste Quartal eines neuen Geschäftsjahres immer viel Gesprächsstoff. Denn dann zeigt sich, wie gut die Geschäfte gelaufen sind. Das ist bei mittelständischen Transport- und Logistikunternehmen nicht anders als bei börsennotierten Welt-Konzernen. Sehr gut gelaufen sind die Geschäfte im vergangenen Jahr bei System Alliance: Wir sind absolut zufrieden mit der Mengenent- wicklung, gibt Georg Köhler, Geschäftsführer des nationalen Transport-Netzwerkes, zu Protokoll. Dabei haben die 39 Regionalbetriebe in der abgelaufenen Periode nicht nur die Zahl der Sendungen um 9,2 Prozent auf über 9,6 Mio. Einheiten gesteigert. Auch die über das System bewegte Tonnage kletterte und zwar um 13,9 Prozent auf insgesamt Tonnen. Bei der Sendungsmenge haben wir sogar unsere Planungen von rund 9,5 Millionen Sendungen übertroffen, kommentiert Georg Köhler die Geschäftsentwicklung.

5 News 5 Collico GmbH: Alubox, berühmt Am 1. März 2008 startete die erste Phase einer langfristig angelegten Zusammenarbeit zwischen der Stückgutkooperation System Alliance und der Collico GmbH, einem Spezialisten für Transportverpackungssysteme. Wer im Duden nach dem Begriff Collico sucht, wird tatsächlich fündig. Auf Seite 291 der 24. Auflage wird er erklärt: Col li co, der; -s, -s (zusammenlegbare, bahneigene Transportkiste aus Metall). Für Logistiker aller Branchen sind die robusten Mehrwegbehälter der Collico GmbH das Maß aller Dinge, wenn es um den sicheren Transport geht. Der Bahn gehören die Mehrwegtransport-Verpackungen allerdings schon lange nicht mehr, erklärt Peter Köhler. Der Geschäftsführer des Duisburger Unternehmens freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Regionalbetrieben der System Alliance. Die kümmern sich künftig in erster Linie um die Rückführung der leeren Behälter an die Collico -Kunden. Aber natürlich bieten unsere Gesellschafter und Systempartner auch den Vollgutversand flächendeckend in Deutschland an, macht System Alliance-Geschäftsführer Georg Köhler deutlich. Der Behälter-Pool umfasst rund sagt Georg Köhler und ergänzt: Die Abholaufträge werden bundesweit innerhalb definierter Laufzeiten erledigt. Die Statusinformationen zu den Aufträgen übertragen wir via EDI-Schnittstelle an unseren Kooperationspartner. M Standardprozesse verkürzen Laufzeiten Mehrwegtransport-Behälter, die sich durch eine hohe Stabilität und einfaches Handling auszeichnen. Für die Rückhollogistik haben wir gemeinsam Standardprozesse definiert, Honold Logistik Gruppe: Dienst am Stern Bei Automobilherstellern genießt die Honold Logistik Gruppe einen guten Ruf. Seit Juli 2007 organisiert der Logistikdienstleister nun auch für die Daimler AG die Beschaffungslogistik im südbayrischen Raum. Darauf ist man im Hause Honold besonders stolz: Den unbefristeten Auftrag hat der System Alliance-Gesellschafter über eine europaweite Ausschreibung der Daimler AG vormals DaimlerChrysler erhalten. Seit Sommer 2007 betreut Honold im Rahmen der Gebietsspedition eine der 32 Daimler-Regionen in Europa. In diesem Gebiet, das von Tirol bis nördlich von Augsburg reicht, sind rund 250 Zulieferfirmen von Daimler angesiedelt. Honold sorgt dafür, dass deren Produkte den Weg in die 18 deutschen Werke des Stuttgarter Automobilkonzerns finden. Das schwäbische Transportunternehmen wickelt in diesem Fall die Belieferung nicht über den zentralen Standort in Neu-Ulm ab. Herzstück der Daimler-Logistik ist das Automotive Procurement Center (APC) in Affing bei Augsburg. Die Komponenten werden hier auf einer Fläche von Zulieferung für 18 Werke Quadratmetern konsolidiert. Am folgenden Tag bringen wir sie dann innerhalb exakt definierter Zeitfenster als Stückgut oder Teilladungen zu den einzelnen Entladestellen der Daimler-Produktionsstandorte, erläutert Erwin Steiner, Niederlassungsleiter Honold International Augsburg. Täglich werden in Affing rund 300 Tonnen umgeschlagen. Gesteuert wird der gesamte Prozess von einer speziell entwickelten Software. Mit dieser Anwendung haben sich die Honold-Logistiker bereits bei anderen Automotive- Kunden einen Namen gemacht. M

6 6 Titel Wachstumsmarkt Solarlogistik: Gute Geschäfte mit der Sonne Die Solarbranche boomt: Seit Jahren laufen die Geschäfte mit der Energiegewinnung durch Sonnenkraft hervorragend. Die rund 200 deutschen Anbieter profitieren in diesem Sektor vom Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Seit dessen Inkrafttreten im Jahr 2000 genießen Betreiber von Photovoltaikanlagen bislang attraktive Vergütungssätze für ihre umweltfreundlich erzeugte Energie. Solarstrom in Deutschland (2007): Photovoltaikunternehmen (inkl. Handwerk): ca Beschäftigte: ca (2003: ca ) Gesamtumsatz: 5,46 Mrd. Euro (2003: 492 Mio. Euro) Auslandsumsatz: 2,05 Mrd. Euro (Exportquote: 38 Prozent) Erzeugter Solarstrom: ca GWh (2003: 313 GWh) Solarstromanlagen: ca (max. Leistung: 3,8 GWp) CO ² -Einsparung: ca. 2 Mio. Tonnen (Quelle: Bundesverband Solarwirtschaft)

7 Titel 7 Solaranlagen prägen inzwischen das Bild auf vielen Baustellen. Doch nicht nur die Solarindustrie profitiert von der wachsenden Nachfrage. Mehr denn je sind im Vorfeld von Installation und Inbetriebnahme auch die minutiös geplanten Prozesse der Logistikdienstleister gefragt. Denn bei Produktion und Vertrieb der Komponenten sowie Planung und Installation der Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlagen sind häufig ganz unterschiedliche Partner eingebunden. Für Rhenus IHG, Diehl und Streck hat die Solarlogistik einen hohen Stellenwert. Die Erfahrungen der drei System Alliance-Gesellschafter kommen dem gesamten Transportnetzwerk zugute. Rhenus IHG Sharp Electronics Germany/Austria Die Rhenus IHG in Duisburg ist seit vier Jahren für die Distribution von Solarmodulen der Sharp Electronics Germany/Austria zuständig. Und das in großem Umfang. Denn hinter der deutschen Vertriebszentrale steht mit dem japanischen Technologiekonzern Sharp Corporation ein weltweit führender Hersteller von Solarzellen. Von Duisburg aus planen und realisieren die Spezialisten von Rhenus IHG die deutschlandweite Distribution der Sharp-Solar-Artikel vom einfachen Modul bis zur leistungsstarken Großanlage. Das ist eine sehr filigrane Arbeit. Es handelt sich hierbei eher um Projektgeschäfte als um den klassischen Stückgutversand, berichtet Thomas Ippen, Vertriebsleiter bei Rhenus IHG. Im Neusser Lager von Sharp werden die hochwertigen Module kommissioniert, konfektioniert und auf den Weg gebracht. Hierbei sind Fachwissen und Sorgfalt gefragt. Denn Solarmodule sind relativ groß, sehr empfindlich und haben keine einheitlichen Maße erläutert Christian Koop, Manager Logistik bei Sharp Electronics Europe. In der Praxis haben sich Mehrwegtransport-Ecken bewährt, mit denen die Module auf Paletten gestapelt werden. Koop: Mit Rhenus IHG haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Diehl Spedition Krannich Solartechnik e.k. Der größte Teil der Modul-Lieferungen von Großherstellern geht nicht direkt an Endkunden. Sie sind für Großhändler wie die Firma Krannich Solartechnik bestimmt. In einem Quadratmeter großen Lager in Weil der Stadt verwaltet Krannich Module und andere wichtige Komponenten: Wechselrichter, die den solar erzeugten Gleichstrom in netzfähigen Wechselstrom umwandeln, sowie Montagesysteme, auf denen die Module befestigt werden. Wir kooperieren mit 300 Fachfirmen weltweit, die mit uns die Solaranlagen planen und sie dann für die Endkunden installieren, erklärt Steffen Gohl, Marketingleiter bei Krannich. Wir konfektionieren die Komponenten selbst und lassen sie über die Spedition Diehl direkt an die Baustelle liefern. Für die Logistikexperten von Diehl heißt das: Die Lkw müssen pünktlich vor Ort sein, weil die Solaranlagen in der Regel noch am selben Tag montiert werden. Das gilt auch für die Profile der Montagegestelle, die über sechs Meter lang sind, ergänzt Bernhard Münzenmayer, Vertriebsmitarbeiter der Spedition Diehl. Das Geschäft brummt: Allein zwischen 2004 und 2007 hat sich der Umsatz von Krannich fast versechsfacht. Streck Transport SolarMarkt AG Blendend laufen auch die Geschäfte der Solar- Markt AG. Das Unternehmen feiert als Systemanbieter und Fachgroßhandel für Photovoltaikanlagen Erfolge. Zudem haben die Freiburger Spezialisten ein Montagesystem entwickelt, das von der Tochterfirma Creotecc GmbH produziert wird. Davon profitiert auch Streck Transport. Für SolarMarkt wickelt Streck alle speditionellen Dienstleistungen ab von Seefrachtimporten aus Taiwan bis zur termingerechten Baustellenbelieferung. Doch nicht nur das. Da wir seit 2005 unseren Umsatz mehr als verdoppeln konnten, haben wir Streck als Kontraktlogistiker eingebunden, berichtet Stefan Kloos, Leiter Präzise: Solarmodule in der Fertigung Energiereich: Solarmodule im Betrieb XXL: Aluprofile vor dem Transport Marketing und Vertrieb von SolarMarkt. Mittlerweile organisiert Streck die Lagerhaltung der Solartechnik. Und ein Ende des Wachstums ist nicht abzusehen. Ich rechne mit weiter steigenden Umsätzen und höheren Exportraten nach Spanien, Griechenland und Italien, prognostiziert Streck-Vertriebsleiter Maik Refflingshaus. Für dieses Wachstum ist das deutsche Erneuerbare-Energien-Gesetz sogar indirekt verantwortlich: Da sich die deutsche Förderung als Erfolgsmodell erwiesen hat, wurde sie international vielfach kopiert. M M M M M M M

8 8 Partner Birkart Systemverkehre GmbH: Das Wachstumsbeschleunigungsprojekt Zur Jahreswende 2007/2008 hat Birkart Systemverkehre ein leistungsfähiges Terminal in Mönchengladbach in Betrieb genommen. Mit einer Investition von über elf Millionen Euro hat der System Alliance-Gesellschafter den Grundstein für optimierte Umschlagprozesse und eine Ausweitung des Transportvolumens gelegt. Birkart- Geschäftsführer Wilfried Reiners verfolgt dabei ein klares Ziel: Es heißt Kundenzufriedenheit. Wer einen Rundgang über das Quadratmeter große Areal und durch die Gebäude im neu geschaffenen Regio-Park von Mönchengladbach unternimmt, entdeckt überall planerische Feinheiten, die Wilfried Videoanlagen schaffen noch mehr Sicherheit Reiners mit seinem Team ausgeklügelt hat. Ob Schrankenpforte, Ökopflaster, gut strukturierte Frei- und Parkflächen oder Videoanlage: Gelände und Gebäude setzen Maßstäbe in puncto Architektur und Funktionalität. Wir haben uns prima eingelebt, sagt der Geschäftsführer der Birkart Systemverkehre GmbH. Das Unternehmen gehört seit Januar 2005 zur niederländischen Raben Group und beschäftigt in sechs deutschen Niederlassungen mehr als 480 Frauen und Männer. In seiner Doppelfunktion als Firmenchef und Niederlassungsleiter in Mönchengladbach war das Bauvorhaben für den 57-Jährigen von Anfang an mehr als nur eine unternehmerische Weichenstellung: Es war und ist eine Herzensangelegenheit, sagt er. Begonnen hat alles mit der Standortanalyse eines spezialisierten Beratungsunternehmens. Der Startschuss ist im Mai 2007 gefallen. Danach ging alles sehr schnell, erklärt Reiners und ergänzt: Die Investition von über elf Millionen Euro hat ein namhafter Investor getätigt. Wir haben uns mit einem langfristigen Mietvertrag gebunden und somit ein hohes Maß an Planungssicherheit geschaffen. Und so wundert es nicht, dass die Anlage in jeder Hinsicht ganz auf die Bedürfnisse des schnellen Speditionsgeschäfts und damit auf

9 Partner 9 Fujifilm nutzt regelmäßig Premium Services die wachsenden Anforderungen der Kunden zugeschnitten ist. In der Quadratmeter großen Umschlaghalle werden täglich fast nationale und internationale Sammelgut- Sendungen im Ein- und Ausgang abgewickelt. Mehr als 720 Tonnen Güter durchlaufen das Terminal pro Tag. Wir verfügen über 83 Tore und ein Videosystem mit rund 140 Kamera- Einheiten, erklärt der stellvertretende Niederlassungsleiter und Prokurist Ulf Brockmann (54). Während der intensiven Planungs- und Thorsten Holthausen (Fujifilm) Bauphase hat sich Ulf Brockmann, der seit 15 Jahren im Unternehmen ist, um das speditionelle Tagesgeschäft gekümmert. Ohne unseren Geschäften einen sehr hohen Termin- Fujifilm Europe GmbH. Wir haben bei allen ein eingespieltes Team hätten wir das Projekt druck. Deshalb sind für uns kurze Laufzeiten nicht stemmen können, lobt Wilfried Reiners absolut entscheidend, sagt Holthausen. seinen Stellvertreter und die 110 Beschäftig- Fujifilm beschäftigt rund um den Globus mehr ten in Mönchengladbach. als Menschen und ist ein bedeutender Für Reiners ist das reibungslose Zusammenspiel von Mensch und Technik ein wichtiger sowie Weltmarktführer in der Zulieferer für Druckvorstufe und Drucksaal computerge- Erfolgsfaktor im Speditionsgeschäft: Wir sind stützten Radiographie. Zu den Kunden von sehr produktionstechnisch organisiert, sagt Fujifilm gehören Großlabore aus dem Bereich er und macht deutlich: Wir legen großen Digital Imaging, Druckereien, Zeitungsverlage Wert auf Prozesstreue. Neben einer exakten und Krankenhäuser. Von den Standorten in Hallenbeschilderung, definierten Scan-Schnittstellen und einem Informationssystem, das und Düren aus werden die empfindlichen und Tilburg (Niederlande), Sint-Niklaas (Belgien) die Verlader im Tagesgeschäft unterstützt, hochwertigen Erzeugnisse zum Beispiel ergänzt ein modernes Videosystem mit Transponderkopplung die technische Ausstattung Systeme oder Verbrauchschemikalien täglich Druckplatten, Plattenbelichter, digitale Proofder Anlage. Wilfried Reiners: Im klassischen von Birkart abgeholt und in Mönchengladbach Cross-Docking-Geschäft ist der Zeitdruck konsolidiert. Thorsten Holthausen: Für unsere beträchtlich. Das Videosystem hilft dabei, den Abnehmer ist es wichtig, dass nicht fünf oder Transport- und Umschlagprozess sicherer und zehn Lkw von uns auf dem Hof stehen. Rund effizienter zu gestalten. 30 Prozent der Sendungen werden mit zeitdefinierten Premium Services zugestellt. Unsere Sicherheit und Effizienz haben auch für Thorsten Holthausen oberste Priorität. Er ist Kunden erwarten die Lieferung am nächsten Logistics Assistant beim Birkart-Kunden Tag, berichtet der Logistik-Fachmann und Bauherren : Wilfried Reiners und Ulf Brockmann ergänzt: Wir brauchen eine möglichst flexible Order-Closing-Time. Besonders beeindruckt sei er gewesen, als er das Videosystem in Mönchengladbach gesehen habe, bekundet Holthausen. Eine lückenlose Dokumentation ist entscheidend, weil wir meist hohe Warenwerte auf den Weg bringen. Nicht selten stehen technische Anlagen für eine dreiviertel Million Euro auf den Birkart-Lkw. Und so freut sich Holthausen, dass immer mehr Standorte innerhalb der System Alliance mit Videosystemen ausgestattet sind. Birkart-Chef Wilfried Reiners fühlt sich durch solch erfreuliche Rückmeldungen bestätigt: Alles, was wir tun, tun wir für unsere Kunden. Deren Zufriedenheit ist uns ein wichtiges Anliegen. M M Birkart Systemverkehre GmbH in Zahlen Sechs Niederlassungen in Deutschland m² Lagerfläche 482 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 47 Auszubildende Sendungsmenge national: Sendungsmenge international: Nahverkehrsfahrzeuge

10 10 Porträt Juliana Gewächshäuser GmbH: Dänischer Gartenstolz Sie heißen Sunline, Royal oder Diamant. Und sie sind beliebt auf der ganzen Welt: Die Gewächshäuser des dänischen Herstellers Juliana sind der Stolz vieler Hobbygärtner. In Deutschland sorgt System Alliance-Gesellschafter ZUFALL logistics group für die bundesweite Distribution an Bau- und Gartenmärkte. Auf den ersten Blick ist es nur ein ganz gewöhnlicher Briefkasten. Doch die weiße Metallbox am Tor von ZUFALL Göttingen ist nicht nur für die Post der Juliana Gewächshäuser GmbH bestimmt. Sie stammt selbst (Typ: Juliana 6000 ) aus der Produktion des dänischen Mutterunternehmens, das neben Gewächshäusern und Briefkästen auch Wäschespinnen herstellt. Seit Oktober 2007 nehmen wir für unseren Kunden auch die Post entgegen, berichtet Thorsten Tunkel schmunzelnd. Der 28-jährige Speditionskaufmann ist zentraler Ansprechpartner für das speditionelle Deutschlandgeschäft der Dänen und wird bei ZUFALL Göttingen gerne Mister Juliana genannt. Tunkel hat allein in den vergangenen anderthalb Jahren rund 100 Lkw-Ladungen aus der zentralen Produktionsstätte im dänischen Odense koordiniert. Das Geschäft mit Gewächshäusern ist ein Saisongeschäft, erzählt er. Je nach Modell gehören ein bis vier Kartons zu einem Gewächshaus. Die Packstücke sind meist Thorsten Tunkel alias Mister Juliana So flexibel, dass mitunter auch andere Aufgaben erledigt werden. Im vergangenen Jahr haben wir eine Schulung unseres Außendienstes Saisongeschäft mit hohem Termindruck fertigt alle drei Minuten ein Gewächshaus verfügt über m² Produktionsfläche im dänischen Odense exportiert in über 30 Länder wird in der zweiten Generation als Familienunternehmen geführt ist seit 1985 mit einer eigenen Gesellschaft in Deutschland vertreten sperrig und druckempfindlich. Großvolumiges Stückgut nennt Mister Juliana die mittels DFÜ avisierten Sendungen. Für Kenneth Rix ist die Zusammenarbeit mit dem mittelständischen Speditions- und Logistikunternehmen mehr als die klassische Geschäftsbeziehung zwischen Hersteller und Spediteur. Der 37-jährige Juliana -Verkaufsleiter findet, dass die Leute bei ZUFALL mit Leib und Seele bei der Sache sind. Das sei auch notwendig. Wir geben unseren Kunden die Garantie, dass das Gewächshaus innerhalb von zehn Tagen ab Bestellung geliefert wird. Unser Spediteur ZUFALL muss deshalb sehr flexibel sein. durchgeführt. Vor diesem Publikum haben die Transportexperten von ZUFALL erläutert, was sie für uns tun, sagt Kenneth Rix nicht ohne Begeisterung. Und auch Thorsten Tunkel erinnert sich gerne an diesen ganz besonderen Einsatz: Für uns war das eine gute Gelegenheit, über unser Tagesgeschäft mit all seinen Feinheiten sprechen zu können. Juliana exportiert in über 30 Länder. Alle drei Minuten verlässt ein Gewächshaus die Quadratmeter große Produktionsanlage. Das Familienunternehmen unterhält eigene Niederlassungen in den USA, in Großbritannien und in Deutschland. M

11 Europa 11 Neuer SystemPlus-Partner: Logistikboom in Mitteleuropa Das paneuropäische Netzwerk SystemPlus hat sich mit dem Logistikdienstleister Cechofracht ˇ a.s. einen starken lokalen Partner für das Boom-Land Tschechien ins Boot geholt. Vor 20 Jahren wäre die gegenwärtige Situation den tschechischen Markt und bietet bereits seit Tschechiens utopisch erschienen. Und vor zehn 2005 einen flächendeckenden 12-Uhr-Service Jahren hätte niemand eine solche Entwicklung sowie einen 10-Uhr-Service in die wichtigsten vorausgesagt. Doch die Erfolgs-Story hat Wirtschaftszonen des Landes an. Anfang dieses geklappt. Heute, knapp vier Jahre nach der Jahres hat SystemPlus das Serviceangebot EU-Osterweiterung, sind in Tschechien Wachstumsraten um die Sechs-Prozent-Marke (2007: Cechofracht ˇ ist ein Partner dazugekommen, für Tschechien noch weiter ausgebaut. Mit der Vorreiter bei Qualitätsstandards unseren hohen Anforderungen an Qualität und Kun- 5,8 Prozent) zum Alltag geworden. Und die denorientierung entspricht, so die SystemPlus- Tschechen dürfen auch weiter auf ein Wachstum Geschäftsführerin Karin Wolf. Cechofracht ˇ ist im von immerhin fünf Prozent hoffen. Vor allem Nachbarland nicht nur einer der größten Logisdie Industrieproduktion lässt die Konjunktur tikdienstleister. Das 1952 gegründete Unterneh- Auf ein Wort... Martin Popelka, Product Manager SystemPlus, Cechofracht ˇ a.s. Was erwarten Sie von SystemPlus? Wir sind sehr glücklich, dass wir über SystemPlus den Zugang zu einem Expressfracht-Netzwerk erhalten haben, das sich über ganz Europa erstreckt. Was können Sie SystemPlus anbieten? Wir unterhalten in der ganzen Tschechischen Republik ein gut ausgebautes Netzwerk. So können wir für eine zuverlässige Zustellung und Abholung garantieren. Wir verfügen zwar noch nicht über langfristige Erfahrungswerte, aber in den letzten Wochen hat die Zusammenarbeit sehr gut geklappt. Ich denke, in Niederaula sieht man das genauso. brummen: Im ersten Halbjahr 2007 lag die Steigerungsrate laut Angaben der Deutsch- Tschechischen Industrie und Handelskammer (DTIHK) bei 11,5 Prozent. So überrascht es nicht, dass die DTIHK in Tschechien auch einen regelrechten Logistik-Boom ausgemacht hat. Erfreulich für SystemPlus: Das europäische Franchisesystem hatte schon früh Vertrauen in men gehörte immer schon zu den Vorreitern bei einheimischen Qualitätsstandards. Bereits 1997 hat Cechofracht ˇ als erstes tschechisches Speditionsunternehmen ein kundenorientiertes Qualitätsmanagement implementiert und seitdem den Service immer weiter perfektioniert. M M

12 12 Intern Spedition Diehl: Europa ohne Umwege Vor den anderen da sein mit diesem Versprechen weckt die Spedition Diehl das Interesse vieler Verlader, die Europa fest im Blick haben. Mittlerweile stehen täglich 70 europäische Direktverkehre auf dem Abfahrtsplan der mittelständischen Spedition. Und im Jubiläumsjahr der System Alliance-Gesellschafter feiert 75. Geburtstag sollen weitere Destinationen hinzukommen. Logistikdienstleisters. 250 Beschäftigte wickeln stehen nun auch tägliche Abfahrten nach Serbien, an den drei Standorten in Esslingen, Schwäbisch Montenegro und in das Kosovo auf dem Plan, Hall und Tuttlingen täglich etwa Sendun- sagt der Sohn des Firmengründers Wilhelm Diehl. gen ab. Gut die Hälfte davon ist für das europäische Ausland bestimmt. Stattliche 32 Millionen Man muss immer weiter wachsen, um konkur- Weitere Direktverbindungen sollen hinzukommen. Euro Umsatz macht das renzfähig zu bleiben, ist er überzeugt. Diehl, Familienunternehmen im Ehrenamt Vorsitzender der Vereinigung der inzwischen mit den Sammelgutspediteure im Bundesverband Spedi- Die logistische Zukunft liegt in Osteuropa! Eine Aussage, die vor knapp zwei Jahrzehnten noch die kritische Aufmerksamkeit der Fachwelt auf sich gezogen hat, führt heute zu anerkennendem Schulterklopfen. Wer rechtzeitig handelt, ist vor den anderen da, sagt Dr. Gerhard Diehl. Der 65-Jährige ist Spediteur mit jeder Menge Herzblut und einem schier unerschöpflichen Branchenwissen. Gemeinsam mit seinem Bruder Willi Diehl sowie den Geschäftsführern Dieter Alber internationalen Verkehren und damit fast so viel wie im nationalen Transportgeschäft. Wir unterhalten auch Direktverbindungen in Staaten, die nicht der EU angehören, erklärt Dr. Gerhard Bereits in den 70er Jahren auf dem Weg nach Europa... und Jürgen Wirsing lenkt er die Geschicke des 1933 gegründeten schwäbischen Transport- und Diehl. Und so gibt es praktisch kein europäisches Land, das nicht angefahren wird. Seit Januar tion und Logistik e.v., wirbt für ein Europa ohne Umwege. Unsere Kunden schätzen die kürzeren Familienunternehmen auf Expansionskurs Laufzeiten und die verminderten Frachtkosten, berichtet er. Für den Transportfachmann ist aber auch klar: Ohne stabile Netzwerke und zuverlässige Partner wären wir kaum so erfolgreich. Darum ist die Spedition Diehl Gründungsmitglied von System Alliance sowie Netzwerkpartner von System Alliance Europe und SystemPlus. Ein Engagement, das sich offensichtlich auszahlt: Wir haben uns als Spezialist für europäische Landverkehre international profiliert. M Name gesucht! Schaut er nicht goldig, der kleine Stoff-Gepard? Doch leider hat das liebenswerte Maskottchen der Spedition Diehl noch keinen Namen. Das möchten wir mit Ihrer Hilfe ändern! Mailen Sie Ihre originellen Namensvorschläge einfach an: Zu gewinnen gibt es eine Jahreskarte für den zoologisch-botanischen Garten WILHELMA in Stuttgart (www.wilhelma.de) ein Riesenspaß für die ganze Familie.

13 Intern 13 Systempartnerstruktur: Klarer Kurs Die Besetzung von sieben System Alliance-Gebieten, die durch die Neuorientierung von G.L. Kayser und Cordes & Simon zum 1. Juli 2008 notwendig wird, ist weit fortgeschritten. Derzeit beteiligen wir uns nicht an Spekulationen, sagt System Alliance-Geschäftsführer Georg Köhler zu den jüngsten Berichten in der Logistik-Fachpresse und macht deutlich: Sobald wir verbindliche Lösungen für alle vakanten Regionen haben, gehen wir damit an die Öffentlichkeit. Und dann nennen wir selbstverständlich auch Namen. Noch bis zum 30. Juni bestehen weiterhin Systempartner-Verträge mit den beiden ehemaligen Gesellschaftern. Unsere Kunden dürfen auch danach auf ein leistungsfähiges und qualitativ hochwertiges Transportnetzwerk vertrauen, denn es zeichnen sich wirklich gute Lösungen ab, sichert Georg Köhler den Verladern zu. Seit Januar führt er Gespräche mit interessierten Gesellschaftern und besonders geeigneten externen Bewerbern, die sich der mittelständisch geprägten Stückgutkooperation gerne anschließen möchten. Georg Köhler: Die Verhandlungen sind nahezu abgeschlossen. Bei den derzeitigen Gesellschaftern herrscht einmütige Zuversicht. Wir gehen davon aus, dass unser Netzwerk aus der aktuellen Situation gestärkt herausgehen wird, fasst Rolf Telljohann, Produktmanager System Alliance bei Hellmann Worldwide Logistics, das interne Meinungsbild zusammen. Lehnkering Logistics & Services Standort Mannheim optimiert Umschlag Mit einer leistungsfähigen Umschlagsanlage in Mannheim reagiert Lehnkering auf die stetig steigenden Logistik-Aktivitäten im Rhein-Neckar-Raum. In der neuen Anlage, die Ende Januar im Rheinauer Hafen von Lehnkering in Betrieb genommen wurde, sind Quadratmeter für den Umschlag reserviert. Weitere Quadratmeter werden als Lager- und Handlingfläche für Mehrwertdienste genutzt. Und auf den 850 Quadratmetern Bürofläche findet die Administration ein neues Zuhause. Lehnkering hatte die Umschlagsanlage nach intensiven Verhandlungen von dem Transport- und Logistikunternehmen Gefco übernommen, um so auf die Geschäftsentwicklungen in der Metropolregion besser reagieren zu können. Die Nachfrage nach individuellen Logistik-Services steigt kontinuierlich, sagt Jörg Kohlenberg, operativer Leiter Systemverkehre, und ergänzt: Um diesem wachsenden Bedarf gerecht zu werden, bietet der neue Standort optimale Voraussetzungen und ist zudem weiter ausbaufähig. Das gesamte Areal ist Quadratmeter groß. Von Anfang an hat sich die Anlage mit ihren insgesamt 52 Toren im speditionellen Tagesgeschäft bewährt. M

14 14 Intern Christian Goos: Last Exit Füssen,0 2,0 Das Fahrrad gehört zum Alltag von Christian Goos. In der Zeit von Ostern bis November radelt er täglich 15 Kilometer zu seinem Arbeitsplatz. Und abends wieder zurück. Doch Goos Deutschlandfahrt hat eine andere Vorgeschichte. Sie begann im Sommerurlaub Damals lag ich in einer bayrischen Augenklinik, da ich plötzlich mein Sehvermögen verloren hatte. An beiden Augen hatte sich die Netzhaut abgelöst, berichtet der heute 49-Jährige. In der Klinik habe ich mir dann geschworen: Sollte ich jemals wieder richtig sehen können, werde ich auf dem Fahrrad von zu Hause aus zurückkehren. Christian Goos wohnt nahe dem schleswig- holsteinischen Flensburg. Sein damaliger Urlaubsort liegt an der österreichischen Grenze. Und so kam ihm bald die Idee, sein Versprechen in einer kompletten Deutschlandfahrt abzugelten. Im vergangenen Sommer war es dann soweit. Die Strecke war Kilometer lang. Sie führte längs durch Deutschland: von der dänischen Grenze bis nach Österreich. Und Christian Goos sollte sie ganz allein mit dem Drahtesel bewältigen. Damit löste der Logistikleiter von Transit Fulfilment & Logistik ein Versprechen ein, das er sich vor Jahren selbst gegeben hatte. Die Strecke, die der Logistik-Fachmann gewählt hatte, führte von Bov an der deutsch-dänischen Grenze über den Ochsenweg bis nach Rendsburg, dann am Nord-Ostsee-Kanal entlang zur Nordseeküste. Und von dort der Weser und der Werra folgend bis in die Rhön. Weiter ging es am Ufer von Main und Tauber nach Rothenburg zur Romantischen Straße, die dann bis nach Füssen zu fahren war und ganz am Schluss noch einige Kilometer ins österreichische Reutte. Insgesamt Kilometer, die Goos in zwölf Tagen zurücklegte. Die ganze Strecke mit sich allein zu sein, ohne Handy, das war ein enormes Erlebnis, schwärmt der Hobby-Radfahrer und ergänzt: Ich war froh, dass meine Frau zugestimmt hat. Jeden Morgen fuhr er um 6.30 Uhr los, am frühen Abend suchte er sich dann eine gemütliche Unterkunft. Für ihn waren die rund 140 Kilometer pro Tag leicht zu bewältigen: Vom Wetter belohnt es gab nur einen Regentag und durch keine einzige Panne gestört, entdeckte Christian Goos ein traumhaft schönes Deutschland abseits der großen Städte und touristischen Zentren. Besonders in der frühen Morgenstimmung war die Landschaft unbeschreiblich schön, schwärmt der ehrgeizige Pédaleur. Einmal habe ich sogar einen Biber gesichtet. Und ein Fazit fällt ihm nicht schwer: Ich kann jedem nur empfehlen, Deutschland auf diese Art als Urlaubsland zu entdecken. In jedem Bundesland habe ich viele freundliche Menschen kennengelernt. Im Mai will Christian Goos übrigens von Flensburg nach Prag fahren. 900 Kilometer in acht Tagen diesmal allerdings zusammen mit einem Bekannten Bremen Hannover 32,0 122,0

15 Intern 15 Wissenswert: Häufig gestellte Fragen und Antworten zu System Alliance Wem nutzt das Qualitätsranking der System Alliance? Die Systemzentrale in Niederaula ermittelt jedes Jahr die Kennzahlen aller Regionalbetriebe in puncto Versandabwicklung und Zustellquote. Das nationale Transportnetzwerk will dadurch die Abwicklungs- und Zustellqualität optimieren. Die Erhebung gibt Auskunft über die Systemqualität und schafft Transparenz für Verlader. ˇ Wie heißt der neue SystemPlus-Partner für Tschechien? Das paneuropäische Netzwerk SystemPlus hat sich mit dem Logistikdienstleister Cechofracht a.s. einen starken lokalen Partner für das Boom- Land Tschechien ins Boot geholt. Die System Alliance GmbH ist mit 23,15 Prozent an SystemPlus beteiligt und damit größter Gesellschafter. Wer oder was ist Collico? Co li co, der; -s, -s (zusammenlegbare, bahneigene Transportkiste aus Metall). Für Logistiker aller Branchen sind die robusten Mehrwegbehälter der Collico GmbH das Maß aller Dinge, wenn es um den sicheren Transport geht. Seit 1. März organisiert System Alliance im Auftrag der Collico GmbH (Duisburg) bundesweit die Rückführungslogistik für rund Mietbehälter. Wie haben sich die Sendungsmengen bei System Alliance im Jahr 2007 entwickelt? Die Stückgutkooperation hat im Vergleich zum Vorjahr die Zahl der Sendungen um 9,2 Prozent auf über 9,6 Mio. Einheiten gesteigert. Die Tonnage stieg um 13,9 Prozent auf insgesamt Tonnen. Damit wurde sogar die Planung von 9,5 Mio. Sendungen übertroffen. Dieser Wachstumskurs wird beibehalten. Gewinnspiel: Gewinnen Sie 2 x 2 Karten für die Bad Hersfelder Festspiele! Vorhang auf, denn Julia ist die Sonne. Dies ist das Stichwort für unsere Gewinnspielfrage! Und die stellt Sie als aufmerksamen Leser mal wieder auf die Probe: Wie viele Gewächshäuser produziert das dänische Unternehmen Juliana pro Stunde? a) 10 b) 15 c) 20 Die 58. Bad Hersfelder Festspiele bringen die hessische Kleinstadt zwischen Kassel, Frankfurt und Erfurt mal wieder ins Rampenlicht. Das Theaterfest unter freiem Himmel gilt als Kulturelle Visitenkarte des Landes. Kein Wunder, denn die Spielstätte ist die größte romanische Kirchenruine Europas. Wir haben für Sie 2 x 2 Karten für Shakespeares Romeo & Julia reserviert. Spielen Sie mit und gewinnen Sie den Besuch im berühmtesten Sommertheater Deutschlands inklusive einer Übernachtung mit Frühstück (Termine: und ). Bitte senden Sie die richtige Lösung unter Angabe Ihrer Daten (Name, , Adresse, Telefon) per an: Sie können natürlich auch eine Postkarte schicken: K2 Werbeagentur GmbH Schweizer Straße 102 H Frankfurt am Main Einsendeschluss ist der 31. Mai Die Gewinner werden von uns benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir danken allen Teilnehmern unserer Verlosung der Ausgabe 04/07 und gratulieren Christian Thumann, Küba Kältetechnik GmbH und Marcus Geyer, Streck Transportges. mbh, zu einem Philips DVD-Rekorder. Wir wünschen viel Spaß damit!

16 Die Temperaturen steigen, Ihre Güter bleiben konstant geschützt: der Premium Service Thermo. THERMO THERMO THERMO THERMO THERMO THERMO Die Temperaturen klettern höher und höher, die Tage werden länger und der Sommer kündigt sich mit warmen Sonnenstrahlen an. Auch wenn es draußen heiß ist, sind Ihre temperatursensiblen Güter sicher und wohltemperiert unterwegs: mit dem Premium Service Thermo von System Alliance. Temperaturschwankungen oder Hitzewellen können Ihren tempertursensiblen Gütern nichts anhaben die Qualität Ihrer Sendungen wird sicher und zuverlässig geschützt. Das starke Netzwerk von System Alliance ermöglicht den Transport Ihres Stückguts bei einer stabilen Temperatur von +18 C* im Hauptlauf bundesweit flächendeckend. Den Premium Service Thermo können Sie mit vielen anderen Premium Services kombinieren individuell und nach Ihrem Bedarf. * i.d.r.: aktive Temperierung im Hauptlauf bei +18 C, Vor- und Nachläufe mit passivem Schutz.

Unser Kunde Mall.cz. Bester Logistikservice für den Endkunden

Unser Kunde Mall.cz. Bester Logistikservice für den Endkunden Unser Kunde Mall.cz Bester Logistikservice für den Endkunden Flexible B2C-Logistiklösung In einer großen Internet-Mall finden die Kunden alles, was sie für ihr tägliches Leben brauchen. Und sie möchten

Mehr

Stahl und Industrieprodukte

Stahl und Industrieprodukte Stahl und Industrieprodukte Vorwort Die Emil Vögelin AG ist ein traditionelles Schweizer Familienunternehmen. 1932 von Emil Vögelin in Basel gegründet, entwickelte sich die Firma von einem kleinen Betrieb

Mehr

SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK

SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK BRINGEN SIE IHR GELD AUF DIE SONNENSEITE! Ihre Vorteile: Herzlich willkommen bei NERLICH Photovoltaik! Photovoltaik ist eine nachhaltige Investition in

Mehr

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren!

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! startklar? dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! Ein tolles Team, der Kontakt mit den internationalen Kunden, anspruchsvolle Technik die Ausbildung bei 17111 bietet viele interessante Herausforderungen

Mehr

//Philosophie. Ihr Erfolg ist unser Erfolg

//Philosophie. Ihr Erfolg ist unser Erfolg //Philosophie Ihr Erfolg ist unser Erfolg Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit - von der unkomplizierten Auftragsannahme bis hin zur termingerechten und einwandfreien Lieferung. Das ist unser Anspruch,

Mehr

VTL, ILN und S.T.a.R. schließen strategische Allianz

VTL, ILN und S.T.a.R. schließen strategische Allianz Stückgutkooperationen bündeln Kräfte und Transportströme VTL, ILN und S.T.a.R. schließen strategische Allianz München, 7. Mai 2015 Die Stückgutkooperationen Vernetzte-Transport-Logistik (VTL), International

Mehr

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Vorstellung der LOXXESS AG

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Vorstellung der LOXXESS AG HERZLICH WILLKOMMEN Vorstellung der LOXXESS AG Wir von LOXXESS wollen nicht nur Prozesse besser machen, sondern einen Mehrwert schaffen, der dem Unternehmen als Ganzes dient. Als mittelständisches, inhabergeführtes

Mehr

Logistik in verschiedenen Ländern der Welt

Logistik in verschiedenen Ländern der Welt Logistik in verschiedenen Ländern der Welt Prof. Dr. Richard Vahrenkamp Vortrag AutoUni Wolfsburg am 24. April 2012, Kontakt: Vahrenkamp@gmx.net Was ist Logistik? Organisation und Durchführung des Warentransports

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe, deren globales Netzwerk unter anderem über 170

Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe, deren globales Netzwerk unter anderem über 170 Perfektes Timing für ihre Eröffnung unsere Shop Construction Services Starkes Netzwerk für starke Logistiklösungen Die LEHNKERING Euro Logistics GmbH gehört zur IMPERIAL Logistics International-Unternehmensgruppe,

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

WIR MACHEN BAUSTELLE. Baustellen-Projekt-Management

WIR MACHEN BAUSTELLE. Baustellen-Projekt-Management WIR MACHEN BAUSTELLE. Baustellen-Projekt-Management WARUM WIR MACHEN, WAS WIR MACHEN. Baustelle ist immer ein Miteinander. Viele Bereiche und Arbeitsschritte müssen verbunden werden, Synergien genutzt

Mehr

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND!

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! SIE WOLLEN UNABHÄNGIGER SEIN? RESSOURCEN SPAREN UND DIE PERSÖNLICHE ENERGIEZUKUNFT SICHERN, ABER WIE? Mit Solarspeicherlösungen

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

LOGISTIKDIENSTLEISTUNGEN FLEXIBEL UND SCHNELL!

LOGISTIKDIENSTLEISTUNGEN FLEXIBEL UND SCHNELL! LOGISTIKDIENSTLEISTUNGEN FLEXIBEL UND SCHNELL! Der Logistikdienstleister - internationale Spedition BERNARDS Ihr Ansprechpartner rund um Logistik, Lagerung, Transport, Umzüge, Displaybau, Konfektionierung

Mehr

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics

DSV Automotive. Air & Sea Road Solutions. Global Transport & Logistics DSV Automotive Air & Sea Road Solutions Global Transport & Logistics Inhalt Einleitung 03 DSV Automotive 05 DSV Automotive Leistungen 07 Leistungen Air & Sea 09 Leistungen Road 11 Leistungen Solutions

Mehr

Ihr internationaler Logistikpartner

Ihr internationaler Logistikpartner Ihr internationaler Logistikpartner LOXX Das Unternehmen Als Spedition gegründet heute ein moderner und internationaler Logistikdienstleister! Hauptsitz in Gelsenkirchen Tochterunternehmen in: Tamm / Stuttgart

Mehr

WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE

WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE Irene Begus geboren am 10.4.1972, verheiratet in Katzelsdorf, 2 Kinder PROFIL IRENE BEGUS Basis meiner Arbeit und mein wichtigstes

Mehr

Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung

Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung Werkzeugbau Projektmanagement Prototypenfertigung Deutsche Qualität - Made in China Das PSN-Netzwerk Zentrale bei Frankfurt Abwicklung & Logistik Zentrale Ningbo Projektleitung Coburg Technische Leitung

Mehr

Profil. 2 Wir halten Wort. Bei jedem Transport.

Profil. 2 Wir halten Wort. Bei jedem Transport. Profil gegründet Oktober 1990 in St. Margrethen - CH Familienunternehmen: Gründergeneration Günther und Brigitte Adami, Nachfolge durch Mag. Michaela Adami-Schrott und DI Markus Schrott, MBA über 50 exzellent

Mehr

Höchste Zufriedenheit mit Frankfurts Bussen und Bahnen seit elf Jahren

Höchste Zufriedenheit mit Frankfurts Bussen und Bahnen seit elf Jahren Eine Publikation von Andreas Maleika Kundenbarometer 2012 Höchste Zufriedenheit mit Frankfurts Bussen und Bahnen seit elf Jahren Die Stadt Frankfurt am Main hat in den vergangenen Jahren konsequent daran

Mehr

mit tradition in die zukunft

mit tradition in die zukunft mit tradition in die zukunft Seit 1950 sind wir als mittelständisches, familiengeführtes Elektro-Großhandelsunternehmen über Bayern hinaus bekannt. Unsere Kunden aus Elektrohandwerk, Elektrohandel und

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Maßgeschneidert und aus einer Hand

Maßgeschneidert und aus einer Hand ecommerce: Maßgeschneidert und aus einer Hand Beschaffung Lagerung Distribution Fulfillment Werbemittel- Outsourcing. In Vertriebs- und Marketingabteilungen wird es immer wichtiger, Ressourcen so knapp

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE Würth-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2010 erfolgreich ab Alle Zeichen auf Wachstum: Jahresumsatz 2010 steigt um 14,8 Prozent auf 8,6 Milliarden Euro. Über Plan: Betriebsergebnis

Mehr

CAT LC GMBH CARGOLOGISTIK A Leading Automotive Logistics Company

CAT LC GMBH CARGOLOGISTIK A Leading Automotive Logistics Company CAT LC GMBH CARGOLOGISTIK A Leading Automotive Logistics Company NACHTEXPRESS Garantierte Lieferung vor 8:00 Uhr und früher. Übernahme und Transport zeitkritischer Ersatz- und Zubehörteile zur direkten

Mehr

Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Corporate Finance & Services. MERCATOR

Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Corporate Finance & Services. MERCATOR Mehr Finanzlösungen. Mehr Service. Mercator Leasing. Mehr steht für Mercator Leasing. Mercator Leasing. Mehr innovative Ideen. Mehr unternehmensspezifische Finanzlösungen bei Mobilienleasing und -miete

Mehr

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT PRESS RELEASE FOR IMMEDIATE RELEASE PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT Mit dem faltbaren GLT, vornehmlich

Mehr

DAMIT SIE LOGISTISCHE PUNKTLANDUNGEN MACHEN...

DAMIT SIE LOGISTISCHE PUNKTLANDUNGEN MACHEN... DAMIT SIE LOGISTISCHE PUNKTLANDUNGEN MACHEN... IHR INDIVIDUELLES PORTFOLIO GANZ AUF IHRE BEDÜRFNISSE ZUGESCHNITTEN Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche! "Logistik ist reine Kopfsache! Der Stellenwert

Mehr

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG CAS Partnerprogramm CAS Mittelstand A SmartCompany of CAS Software AG Markt / Chancen Eine solide Basis als Ausgangspunkt für Ihren Erfolg Die Aussichten für CRM und xrm (any Relationship Management) sind

Mehr

Actebis Network: more4more Synergien auf allen Ebenen.

Actebis Network: more4more Synergien auf allen Ebenen. Actebis Network: more4more Synergien auf allen Ebenen. Unter dem Motto Gemeinsam sind wir stark! wurde vor nunmehr 15 Monaten das Actebis Network aus der Taufe gehoben. Aus einem ursprünglich losen Verbund

Mehr

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50 Benefit Partner GmbH Die Benefit Partner GmbH ist Ihr ausgelagerter Kundenservice mit Klasse. Wir helfen Ihnen, Ihre Kunden lückenlos zu betreuen. Wir sind Ihr professioneller Partner, wenn es um Kundenprozesse

Mehr

Neue Best Western Unternehmensstruktur in Europa

Neue Best Western Unternehmensstruktur in Europa PRESSEMITTEILUNG Best Western Hotels Central Europe GmbH Neue Best Western Unternehmensstruktur in Europa Best Western kündigt eine neue Unternehmensstruktur in Europa an. Durch den Zusammenschluss drei

Mehr

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International Professional Online Marketing Solutions E-Mail-Marketing B2C & B2B International 1 Reichweitenstarke Neukundengewinnung Willkommen an Bord! Lehnen Sie sich entspannt zurück für eine Punktlandung im E-Mail-Marketing:

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

EXPERTENsucHe. Gewinnen Sie mit uns den entscheidenden Vorsprung

EXPERTENsucHe. Gewinnen Sie mit uns den entscheidenden Vorsprung EXPERTENsucHe Gewinnen Sie mit uns den entscheidenden Vorsprung Expertensuche Leicht gemacht 2 Imagebroschüre Wir kümmern uns um Ihr Recruiting, Sie kümmern sich um Ihr Geschäft. Die richtigen Experten

Mehr

Photovoltaik. Solarstrom vom Dach. 4., aktualisierte Auflage

Photovoltaik. Solarstrom vom Dach. 4., aktualisierte Auflage Photovoltaik Solarstrom vom Dach 4., aktualisierte Auflage PHOTOVOLTAIK Solarstrom vom Dach Thomas Seltmann 5 LIEBE LESERIN, LIEBER LESER. Photovoltaik liefert Solarstrom: Die faszinierendste Art, elektrische

Mehr

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN.

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. Kein Weg zu weit. Pünktlich am Ziel. Dieses Versprechen Tag für Tag umzusetzen, ist anspruchsvoll. Das Spannende an der Aufgabe ist besonders die Vielfalt der Anforderungen

Mehr

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Die wesentlichen Herausforderungen von Industrie 4.0 (I4.0) wie etwa allgemein gültige Standards für die Machine-to-Machine- Kommunikation oder die Suche nach

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l)

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Pressemitteilung Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Umsatz- und Ergebniserwartung wurden erhöht in Millionen Euro Q1 2015 Q1 2014 Frankreich 51,1 45,4 Entwicklung 12,6% L-f-l

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Photovoltaik. Setzen Sie jetzt auf Sonne! www.iliotec.de

Photovoltaik. Setzen Sie jetzt auf Sonne! www.iliotec.de Photovoltaik. ILIOTEC...Ihr Partner für Solaranlagen. Mit mehr als 20-jähriger Branchenerfahrung bietet Ihnen die ILIOTEC Solar GmbH alle Schritte zu Ihrer PV-Anlage aus einer Hand. Qualität kennt keine

Mehr

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006

Agenturen/Wirtschaft/Public Relations. Wien, 15. November 2006 Agenturen/Wirtschaft/Public Relations Wien, 15. November 2006 PR-Markt nähert sich Milliardengrenze PR macht Unternehmen erfolgreich - Positive Einstellung zur Öffentlichkeitsarbeit in Österreich Zweite

Mehr

tool-traders-partner.com Performance: Das Programm für Ihren Erfolg! Qualität und Präzision.

tool-traders-partner.com Performance: Das Programm für Ihren Erfolg! Qualität und Präzision. Die Werkzeug-Spezialisten für den Handel. Die Werkzeug-Spezialisten für den Handel. Das Programm für Ihren Erfolg. Partnerschaft: Produkte: Exklusiv für den Handel. Vielfalt aus einer Hand. Performance:

Mehr

SECURITY on Demand. by Hammer

SECURITY on Demand. by Hammer SECURITY on Demand PREMIUM CARGO by Hammer D Vorsprung durch Sicherheit 24 x7 SECURITY FIRST In dynamischen Märkten mit kosten- und zeitgetriebenem Wettbewerb bringt ein Plus an Flexibilität, Schnelligkeit

Mehr

HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG

HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG HOFMANN TRANSPORT-SERVICE GMBH FÜR SIE SETZEN WIR MEHR ALS UNSERE RÄDER IN BEWEGUNG DAS UNTERNEHMEN WENN QUALITÄT ENTSCHEIDET Das Unternehmen - Wenn Qualität entscheidet Seit der Firmengründung im Jahr

Mehr

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN Partner Ihres Vertrauens Sie sind Nutzer von Fujitsu-IT-Produkten, Lösungen und Services und Kunde einer der

Mehr

Ich habe hier mehrere Generationen erlebt

Ich habe hier mehrere Generationen erlebt Ich habe hier mehrere Generationen erlebt BP feiert sein 225 jähriges Jubiläum. Für ein solches Traditionsunternehmen zu arbeiten, freut auch die Mitarbeiter. Darunter viele, die wie Hans Mertens, selbst

Mehr

Telefónica Germany im 2. Quartal: Starke Umsatzentwicklung dank Postpaid- und Datenwachstum

Telefónica Germany im 2. Quartal: Starke Umsatzentwicklung dank Postpaid- und Datenwachstum Sperrfrist 28. Juli 2011, 11.00 Uhr 28. Juli 2011 Telefónica Germany im 2. Quartal: Starke Umsatzentwicklung dank Postpaid- und Datenwachstum Neukundenwachstum bei Postpaid mehr als verdreifacht Datenumsatz

Mehr

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Pressemitteilung 90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Ottobeuren, im März 2012 / mom Der Ottobeurer Maschinenbauer hat in diesem Jahr allen Grund zu feiern: das Unternehmen begeht seinen

Mehr

Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe

Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe 15. April 2015, Pressegespräch des Forum Wellpappe Austria Boom-Markt E-Commerce Trend Treiber Wellpappe Ihre Gesprächspartner: Mag. Hubert MARTE Forum Wellpappe Austria, Geschäftsführer Rondo Ganahl Mag.

Mehr

Komalog [Direkt] 4/2015

Komalog [Direkt] 4/2015 Komalog [Direkt] 4/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR TRANSPORT LOGISTIC 2015 3 KOMALOG IM EINSATZ: SPEDITION HEINRICH GUSTKE 4 TRANSDATA-SOFTWAREPARTNER OPTIMAL SYSTEMS 6 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir

Mehr

SOLIVIA TL Solar-Wechselrichter Optimiert für Eigenverbrauch, Flexibel für alle Anwendungsbereiche. Delta Fachbeitrag. www.solar-inverter.

SOLIVIA TL Solar-Wechselrichter Optimiert für Eigenverbrauch, Flexibel für alle Anwendungsbereiche. Delta Fachbeitrag. www.solar-inverter. SOLIVIA TL Solar-Wechselrichter Optimiert für Eigenverbrauch, Flexibel für alle Anwendungsbereiche Delta Fachbeitrag www.solar-inverter.com Waren vor einigen Jahren die garantierten Einspeisetarife für

Mehr

Das Wohnen überlassen wir Ihnen, alles andere erledigen wir für Sie!

Das Wohnen überlassen wir Ihnen, alles andere erledigen wir für Sie! Alexandra Köhler-Bellaire, Geschäftsleitung Internationale Spedition Köhler: Das Wohnen überlassen wir Ihnen, alles andere erledigen wir für Sie! Umzüge gehören zu unserer Gesellschaft. Es werden nicht

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + +

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + Würth-Gruppe Schweiz schliesst Geschäftsjahr 2010 erfolgreich WÜRTH-GRUPPE SCHWEIZ Würth International AG Aspermontstrasse 1 CH-7004 Chur Telefon +41

Mehr

Outsourcing ohne Einschränkungen. Projekt: case study Nr. 02

Outsourcing ohne Einschränkungen. Projekt: case study Nr. 02 case study Nr. 02 Projekt: Outsourcing ohne Einschränkungen Drei Monate Zeit + vier beteiligte Unternehmen + ein neues Lagergebäude ergibt ein reibungslos abgewickeltes Outsourcing-Projekt Der Kunde Prefa

Mehr

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014 Vorwerk Facility Management Holding KG Unsere Leistung 2014 Im Überblick HECTAS Facility Services in Europa Die HECTAS Gruppe blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 zurück. Das operative Ergebnis konnte

Mehr

ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse

ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse Donnerstag, www.wirtschaftsblatt.at E V E N T PA P E R I M AU F T R A G P R O D U Z I E R T F Ü R A C P ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse Anlaufstelle für IT-Verantwortliche: Im Rahmen der

Mehr

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG ALCATEL- LUCENT CASE STUDY BRANCHE: LOGISTIK REGION: DEUTSCHLAND FIRMA: HEINRICH KOCH INTERNATIONALE SPEDITION LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG Aus einem im

Mehr

UNTERNEHMEN. Wir bleiben für Sie am Wort!

UNTERNEHMEN. Wir bleiben für Sie am Wort! UNTERNEHMEN Wir bleiben für Sie am Wort! IMPULS ist Ihr verlässlicher Partner mit Sitz in Wels für Übersetzungen, Dolmetsch, Telefonantwortservice und Seminare. Darüber hinaus sind wir für unsere Kunden

Mehr

Produktion, Onlinehandel & europaweite Logistik mit BüroWARE ERP 19.11.2015

Produktion, Onlinehandel & europaweite Logistik mit BüroWARE ERP 19.11.2015 Produktion, Onlinehandel & europaweite Logistik mit BüroWARE ERP 19.11.2015 Ein so starkes Wachstum, wie wir es in den letzten Jahren erlebt haben, ist ohne effiziente IT-Unterstützung überhaupt nicht zu

Mehr

Ein integriertes ERP-System der GSD Software mbh ermöglicht dem Jettinger Treppenbauer Bucher GmbH effizientere und transparentere Verwaltungsabläufe

Ein integriertes ERP-System der GSD Software mbh ermöglicht dem Jettinger Treppenbauer Bucher GmbH effizientere und transparentere Verwaltungsabläufe Land: Deutschland Branche: Treppenbau Produkt / Modul: DOCUframe, WWS V Das Unternehmen: Die Bucher GmbH ist mit mehr als 100 Mitarbeitern eines der größten Treppenbau-Unternehmen in Süddeutschland. Als

Mehr

Intelligente Lösungen für den Homecare-Markt

Intelligente Lösungen für den Homecare-Markt HOZ MEDI WERK Intelligente Lösungen für den Homecare-Markt Das Wundhaus: Moderne und traditionelle Wundversorgung Medizinische Produkte Prozessoptimierung Elektronische Bestellschnittstelle für Patientendirektbelieferung

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

DVZ-Interview mit Dr. Stephan Zilkens

DVZ-Interview mit Dr. Stephan Zilkens DVZ-Interview mit Dr. Stephan Zilkens Die Prämien werden sich seitwärts bewegen Dr. Stephan Zilkens, Vorsitzender der GESCHÄFTSFÜHRUNG der OSKAR SCHUNCK KG, zur Situation im Versicherungsmarkt Die Zeiten

Mehr

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG www.axept.ch Medienmitteilung: Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG lanciert mit AXvicloud eine

Mehr

Was macht Kunden rundum zufrieden?

Was macht Kunden rundum zufrieden? Was macht Kunden rundum zufrieden? libracon c r m. e x p e r t s LANGFRISTIG ERFOLGREICH SIND UNTERNEHMEN mit guten Produkten und bester Kundenbindung. Doch wer genau ist dieser Kunde? Was mag er? Wie

Mehr

Hart, aber fair: LOGISTIK. Eine neue Herausforderung

Hart, aber fair: LOGISTIK. Eine neue Herausforderung Hart, aber fair: LOGISTIK Eine neue Herausforderung Kurzinformation für Arbeitsuchende mit und ohne Berufsausbildung Entstanden ist diese Kurzinformation im Projekt Berufs- und Beschäftigungsguide Logistik,

Mehr

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Das internationale Anwaltsnetzwerk. e u r o j u r i s D E U T S C H L A N D 02 Willkommen bei Eurojuris Die Marke für qualifizierte Rechtsberatung, national

Mehr

Unsere Stromprodukte

Unsere Stromprodukte Unsere Stromprodukte Strom muss jederzeit und auf Knopfdruck verfügbar sein. Was immer Sie antreiben oder betreiben die richtige Energie finden Sie bei uns: Strom für leistungsgemessene Unternehmen ebenso

Mehr

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Medienmitteilung: in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 in4u AG lanciert gemeinsam mit Axept Business Software AG die AXvicloud Eine neu entwickelte und

Mehr

Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus

Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus - Positive Geschäftsentwicklung: Verstärkung im Vertrieb - Drei Neueinstellungen im Produktbereich Klimatechnik - Zwei weitere Mitarbeiter für den

Mehr

eurotrail Starten Sie Ihre Karriere mit dem internationalen Traineeprogramm von DB Schenker Rail

eurotrail Starten Sie Ihre Karriere mit dem internationalen Traineeprogramm von DB Schenker Rail eurotrail Starten Sie Ihre Karriere mit dem internationalen Traineeprogramm von DB Schenker Rail DB Schenker Rail GmbH Marina Labrosse HR International Berlin, April 2011 Im Jahr 2009 haben die 9 Geschäftsfelder

Mehr

Einkaufen 4.0 Der Einfluss von E-Commerce auf Lebensqualität und Einkaufsverhalten

Einkaufen 4.0 Der Einfluss von E-Commerce auf Lebensqualität und Einkaufsverhalten Jürgen Gerdes, Konzernvorstand BRIEF Deutsche Post DHL Einkaufen 4.0 Der Einfluss von E-Commerce auf Lebensqualität und Einkaufsverhalten Berlin, 9. Februar 2012 Die Studie Einkaufen 4.0 Die erste Studie,

Mehr

Globaler geht s nicht

Globaler geht s nicht Globaler geht s nicht IT bewegt unsere Schiffe Mit 7.000 Mitarbeitern weltweit und rund 115 Schiffen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 470.000 Standardcontainern (TEU) gehört Hapag-Lloyd zu den weltweit

Mehr

Netzgekoppelte Solarstromanlage

Netzgekoppelte Solarstromanlage "Banal gesagt führt nur ein Weg zum Erfolg, nämlich mit dem zu arbeiten, was die Natur hat und was sie bietet. Dabei geht es darum, in einem positiven Kreislauf mit der Umwelt zu wirtschaften. Man nennt

Mehr

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS

WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS WAS NICHT GEHT, ERFAHREN SIE WOANDERS Unternehmen WIR MACHEN MARKEN ZUM ERLEBNIS und laden Sie mit dieser Broschüre herzlich ein, in die Welt von AMBROSIUS einzutauchen. Überzeugen Sie sich von unseren

Mehr

pds abacus ist ein Produkt von

pds abacus ist ein Produkt von pds abacus ist ein Produkt von pds abacus ist die neue Handwerkersoftware, mit der Sie die kaufmännischen und handwerklichen Prozesse Ihres Unternehmens jederzeit im Griff haben, denn pds abacus ist: innovativ,

Mehr

ASSIST4. Software, Beratung und Services für Aussenwirtschaft und Logistik

ASSIST4. Software, Beratung und Services für Aussenwirtschaft und Logistik ASSIST4 Software, Beratung und Services für Aussenwirtschaft und Logistik Erfassung und Qualifizierung der Aufträge: Alle Bestellungen zentral erfassen, verwalten, steuern und überwachen. Bringen Sie Ordnung

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Monitoring Brief- und KEP-Märkte in Deutschland 2013 / 2014. Ein Projekt des

Monitoring Brief- und KEP-Märkte in Deutschland 2013 / 2014. Ein Projekt des Monitoring Brief- und KEP-Märkte in Deutschland 2013 / 2014 Ein Projekt des 0 Eckdaten zum Monitoring Auftraggeber Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Durchgeführt von WIK-Consult TÜV Rheinland

Mehr

Neue Perspektiven. Solarstrom selbst nutzen Stromkosten sparen. www.solon.com

Neue Perspektiven. Solarstrom selbst nutzen Stromkosten sparen. www.solon.com Neue Perspektiven. Solarstrom selbst nutzen Stromkosten sparen. www.solon.com Steigerung der Unabhängigkeit durch Senkung der Energiekosten. Schon heute können Solaranlagen dauerhaft günstigen Strom zwischen

Mehr

Pressemitteilung. BayWa legt Zahlen 1. Halbjahr 2015 vor: Verschiebungseffekte ins 2. Halbjahr lassen Ergebnissteigerung für 2015 erwarten

Pressemitteilung. BayWa legt Zahlen 1. Halbjahr 2015 vor: Verschiebungseffekte ins 2. Halbjahr lassen Ergebnissteigerung für 2015 erwarten 07415-PIU21 Kontakt Marion Danneboom Telefon 089/9222-3680 Telefax 089/9222-3698 E-Mail marion.danneboom@baywa.de Nummer BayWa legt Zahlen 1. Halbjahr 2015 vor: Verschiebungseffekte ins 2. Halbjahr lassen

Mehr

Eigene Energie rund um die Uhr

Eigene Energie rund um die Uhr Eigene Energie rund um die Uhr the PowerRouter Sonnenenergie einzufangen, ist die eine Sache Die Sonne ist eine unerschöpfliche Energiequelle. Mit Solarmodulen und einem Wechselrichter können Sie diese

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

Solarmarkt - Status und Trends - Prof. Dr. Peter Heck Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) Birkenfeld 28.09.2006

Solarmarkt - Status und Trends - Prof. Dr. Peter Heck Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) Birkenfeld 28.09.2006 Solarmarkt - Status und Trends - Prof. Dr. Peter Heck Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) Birkenfeld 28.09.2006 1 Erneuerbare Energien in Deutschland Anteil am Stromverbrauch: 10,2% Anteil

Mehr

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen Pressemitteilung 43.2015 Kienbaum-Studie zur Vergütung in Marketing und Vertrieb Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent» Gehälter steigen mit Unternehmensgröße» Außendienstler im Maschinen-

Mehr

Versicherungskonzepte für die Logistikbranche

Versicherungskonzepte für die Logistikbranche Aon Risk Solutions Logistics Versicherungskonzepte für die Logistikbranche Bringen Sie Ihre Aufträge mit Sicherheit ans Ziel. Risk. Reinsurance. Human Resources. Das Risiko kennt viele Wege. Änderungen

Mehr

KAS BANK präsentiert repräsentative Umfrage: Kostentransparenz der betrieblichen Altersvorsorge für die Deutschen wichtiger als Rendite

KAS BANK präsentiert repräsentative Umfrage: Kostentransparenz der betrieblichen Altersvorsorge für die Deutschen wichtiger als Rendite KAS BANK präsentiert repräsentative Umfrage: Kostentransparenz der betrieblichen Altersvorsorge für die Deutschen wichtiger als Rendite Repräsentative Umfrage bei 1.026 Deutschen von KAS BANK und forsa

Mehr

360 Betreuung für Ihre PV-Anlage

360 Betreuung für Ihre PV-Anlage 360 Betreuung für Ihre PV-Anlage IHR ERFOLG STEHT IN UNSEREM UNTERNEHMEN IM VORDERGRUND Die greentec services gmbh ist ein auf die technische Betriebsführung von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) spezialisierter

Mehr

Wir sprechen Ihre Sprache.

Wir sprechen Ihre Sprache. Wir sprechen Ihre Sprache. Sprechen Sie die gleiche Sprache?! Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und dennoch verhindern Sprach- und Kulturbarrieren allzu oft den gewünschten Erfolg. Dabei ist ein zielgerichteter

Mehr

P r e s s e m i t t e i l u n g

P r e s s e m i t t e i l u n g Mittelstand greift stärker zu Outplacementberatung Trend geht zu längerer Einzelberatung Branche legte 2007 weiter zu Langfassung Bonn, 01. Oktober 2008 (bdu) - Immer mehr mittelständische Unternehmen

Mehr

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette.

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. NEUE ANTWORTEN FÜR IHRE SUPPLY CHAIN Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. Globalisierung, sprunghaftes Wachstum neuer Märkte und steigender Wettbewerbsdruck stellen

Mehr

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt 6 Unser Weg WOFÜR stehen wir? WAS zeichnet uns aus? WIE wollen wir langfristig erfolgreich sein? Joe Kaeser Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG Unser Weg

Mehr