BILDUNGSANGEBOTE. im Landkreis Calw und im westlichen Enzkreis. Februar bis August 2020

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BILDUNGSANGEBOTE. im Landkreis Calw und im westlichen Enzkreis. Februar bis August 2020"

Transkript

1 BILDUNGSANGEBOTE im Landkreis Calw und im westlichen Enzkreis Februar bis August 2020

2 Vorwort Ich glaube, hilf meinem Unglauben. Jahreslosung 2020 Markusevangelium Kapitel 9, Vers 24 Liebe Leserin, lieber Leser, während ich diese Zeilen schreibe, ging die Klimakonferenz in Madrid zu Ende. Ein Gipfel der Uneinigkeit und der Ernüchterung, was den Einsatz für die Pariser Klimaziele betrifft. Es zeigt sich einmal mehr, wie polarisierend die Positionen zum Klimawandel sind. Wir wollen nicht polarisieren, aber unseren Beitrag als Bildungsorganisation leisten und dem Thema des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit nachhaltige Aufmerksamkeit schenken. Daher gibt es nun eine eigene Rubrik Nachhaltigkeit. Zudem beschäftigen sich die Montagsakademie und die Nachmittagsakademie im Sommerssemester mit Nachhaltigkeitsthemen. Unser stärkster Themenbereich bleiben die Fragen des Glaubens und das ist auch richtig so. Erwachsenenbildnerische Angebote leisten neben der gottesdienstlichen Wortverkündigung einen essentiellen Beitrag zur biblisch-theologischen Bildung. In diesem Themenbereich finden sich Angebote, die mithelfen wollen, Glauben zu stärken, u.a. mit einer Vielzahl an Referaten zur Jahreslosung. Besonders hinweisen möchte ich auf einen Glaubenskurs in Nagold (S.20f), die Reihe Glaube und Zweifel in den Gäugemeinden (S. 22) und einen spannenden Abend mit Daniel Böcking (stellv. Chefredakteur BILD) in Conweiler: Ist Glaube noch aktuell? (S. 10f). Mit diesem Halbjahresprogramm verzichten wir auf die Rubriken Frauen und Männer, deren Angebote entsprechend ihrer jeweiligen Inhalte nun den Themenbereichen zugeordnet sind. Der Antisemitismusbeauftragte der Landesregierung Dr. Michael Blume kommt gleich mehrfach in die Region: am nach Altensteig und Heumaden (S. 45) und am nach Bad Wildbad (S. 26). Ein After-Work-Workshop Entscheidungen fürs Leben besser entscheiden, gelassener leben mit Coach und Laufbahnberaterin Cornelia Schmid beschäftigt sich am 7. Mai mit der eigenen Persönlichkeit und Entscheidungsmustern (S. 40). Bitte beachten Sie, dass dafür Anmeldungen erforderlich sind. Ich lade Sie herzlich ein, aktuelle Themen und Fragen unserer Zeit aufzugreifen und miteinander darüber ins Gespräch zu kommen. Das Bildungswerk und die Kirchengemeinden freuen sich auf die Begegnung mit Ihnen! Nun wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Jahr Ihr Tobias Götz, Geschäftsführer 2

3 Inhalt Fragen des Glaubens und der Spiritualität... 4 Worauf es ankommt - Glaubenskurs in Nagold Glaube und Zweifel - Reihe in den Gäugemeinden Kultur, Geschichte und Geschichten Kreatives Gestalten und Musik Pädagogik, Psychologie und Lebenshilfe Verantwortung in der Gesellschaft und Ethik Fortbildungen und Kurse Nachhaltigkeit Ausflüge und Studienfahrten Montagsakademie Altensteig Nachmittagsakademie Calw Ökumenisches Forum Neuenbürg Angebote unserer Mitgliedsorganisationen Serviceangebote des Bildungswerkes Informationen und allgemeine Geschäftsbedingungen

4 Fragen des Glaubens und der Spiritualität Fragen des Glaubens und der Spiritualität Wir laden Sie ein, sich inspirieren zu lassen von den unterschiedlichen Erfahrungen, die Menschen mit Gott gemacht haben und machen. Dienstag, 21. Januar 2020, 15:00 bis ca. 16:30 Uhr Bad Liebenzell, Ev. Gemeindehaus, Uhlandstraße 4 Ich glaube, hilf meinem Unglauben! Markus 9,24 Dieter Lohrmann, Pfarrer, Bad Liebenzell Gedanken zur Jahreslosung 2020 mit Pfarrer Lohrmann. Kurgast- und Gemeindenachmittag Infos: Ev. Pfarramt Bad Liebenzell, Tel , Montag, 27. Januar 2020, 14:30 bis ca. 16:00 Uhr Nagold, Haus der Kirche, Bahnhofstraße 16, Jakobusraum Ich glaube; hilf meinem Unglauben (Markus 9,24) - Die Jahreslosung 2020 Kreuz+quer Dekan Ralf Albrecht, Nagold Herzliche Einladung an Ältere, die gerne Gemeinschaft erleben, feiern und sich mit ausgewählten Themen beschäftigen wollen. Gerne können Sie Ihre Vorschläge einbringen. (Team: Sigrid Hammer, Gisela Rink, Hilde Märklin, Anne Fortenbacher.) Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Dienstag, 28. Januar 2020, 09:30 bis ca. 11:30 Uhr Gechingen, Ev. Gemeindehaus, Brunnenstraße 2 Zeitreise durch meine Lebensgeschichte Frauenfrühstück Gerdi Stoll, Autorin Infos: Ev. Pfarramt Gechingen, Tel , 4

5 Dienstag, 28. Januar 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal Ich glaube, hilf meinem Unglauben - Jahreslosung 2020 Nachmittag der Begegnung Pfarrer Dieter Raschko, Calw Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, Frau oder Mann, älter oder jünger. Es wird Kaffee und Gebäck gereicht mit der Bitte um einen Unkostenbeitrag. Kontaktadresse/Abholwünsche: Gemeindediakonin Miriam Kühn-Junge, Tel / Infos: Ev. Pfarramt Calw - Stadt, Tel , Dienstag, 4. Februar 2020, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr Emmingen, Ev. Gemeindehaus, Oberjettinger Straße gegenüber der Kirche Lust auf Morgen Frühstückstreffen Anne-Rose Schwarz, Nagold Vorbereitungsteam der Ev. Kirchengemeinde Emmingen/ Pfrondorf Infos: Ev. Pfarramt Emmingen/Pfrondorf, Tel , Mittwoch, 5. Februar 2020, 19:30 bis ca. 20:30 Uhr Spielberg, Ev. Gemeindehaus, Lilienstraße 2 Kraftquelle des Glaubens - Gemeinde Abende der Orientierung Dekan i.r. Martin Holland, Tübingen Infos: Ev. Pfarramt Spielberg, Tel , 5

6 Fragen des Glaubens und der Spiritualität Donnerstag, 6. Februar 2020, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr Zwerenberg, Ev. Gemeindehaus, Bernecker Straße 7 Ich freue mich (wirklich?)! Frauenfrühstück Margarete Würfel, Katechetin, Zwerenberg Wo entdecken wir die Quelle der Freude? Welche Freudenkiller infizieren uns? Gibt es zwischen Freude und Glauben eine Beziehung? Infos: Ev. Pfarramt Zwerenberg, Tel , Donnerstag, 6. Februar 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Bad Herrenalb, Ev. Gemeindehaus, Im Kloster 39 Ich glaube - hilf meinem Unglauben! (Mk.9,24) - Jahreslosung und Bibel-Quiz Begegnungskreis 55plus Pfarrer Johannes Oesch, Bad Herrenalb Infos: Ev. Pfarramt Bad Herrenalb, Tel , Donnerstag, 6. Februar 2020, 20:00 bis ca. 22:00 Uhr Neuhengstett, Petrus-Valdes-Haus, Möttlinger Straße 1 Glaubens.Wert: Ein Gotteshaus für viele Konfessionen - die Jerusalemer Grabeskirche Christoph Hildebrandt-Ayasse Infos: Ev. Pfarramt Neuhengstett-Ottenbronn, Tel , Samstag, 8. Februar 2020, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr Ottenbronn, Mehrzweckraum, Hengstetter Straße 18/1 Frauenfrühstück Doro Zachmann Infos: Ev. Pfarramt Neuhengstett-Ottenbronn, Tel , 6

7 Dienstag, 11. Februar 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Schömberg, Kurhaus, Schwarzwaldstraße 22 Glück hoch acht Acht Glücksthesen, die dem Leben guttun Pfarrer i. R. Georg Schützler, Ludwigsburg In der Veranstaltungsreihe Nachteulengottesdienste begeisterte Georg Schützler tausende Besucher - auch solche, die sonst nicht in die Kirche kommen - mit einem neuen Blickwinkel auf Themen des Glaubens. Daraus ist nun ein Buch entstanden: über das Glück und wo es sich findet. Reich, schön, erfolgreich - das ist für viele Menschen die sichere Formel zum Glücklichsein. Doch machen diese Eigenschaften wirklich dauerhaft glücklich? Und wenn ja, wie passt das mit der Bergpredigt Jesu zusammen? In den Seligpreisungen sind schließlich die Armen glücklich, die Trauernden und die Beladenen. Gibt es ein Glück, das mehr bietet als ein kurzes Feuerwerk der Gefühle? Georg Schützler hat sich auf den Weg gemacht, einen alten religiösen Text zu erschließen, der als Seligpreisungen bekannt ist. Dabei ist er auf spannende Zusammenhänge gestoßen, die das Glück dort aufleuchten lassen, wo es in der Regel nicht vermutet wird. Man darf sich überraschen lassen. GEORG SCHÜTZLER Glück 8 Acht Glücksthesen, die dem Leben guttun Ev. Kurpfarramt Schömberg in Kooperation mit der Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald Infos: Ev. Erwachsenenbildung nördl. Schwarzwald, Tel , 7

8 Fragen des Glaubens und der Spiritualität Dienstag, 18. Februar 2020, 09:00 bis ca. 11:30 Uhr Würzbach, Sportheim des SV Würzbach Musikalisches Frauenfrühstück Andrea Luithle, Schömberg Infos: Ev. Pfarramt Würzbach, Tel , Dienstag, 18. Februar 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Gechingen, Ev. Gemeindehaus, Brunnenstraße 2 Wie lebendig ist unsere Evangelische Kirche? Dienstagsforum Dekan Ralf Albrecht, Nagold Infos: Ev. Pfarramt Gechingen, Tel , Mittwoch, 19. Februar 2020, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr Grömbach, Ev. Gemeindehaus, Hochdorfer Straße 7 Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen... woher kommt mir Hilfe? Frauenfrühstück Anja Holland, Spielberg Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen... woher kommt mir Hilfe? - Dieser Satz könnet einem am Anfang einer großen Bergtour durch den Kopf gehen. Wie soll ich das schaffen? Tatsächlich beginnt in der Bibel Psalm 121 mit diesem Bergblick. Ein Pilger auf seinem Weg nach Jerusalem stellt sich diese Frage, vor ihm liegt ein riskanter und bergiger Weg. Auf unserem Lebensweg gibt es manchmal auch Probleme mit Bergen, die im Weg stehen. Woher bekommen wir Hilfe? - Psalm 121 hat für unsere Lebenswanderung ein paar Tipps! Infos: Ev. Pfarramt Grömbach/Garrweiler/Wörnersberg, Tel , Donnerstag, 20. Februar 2020, 17:00 bis ca. 18:30 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Wichernzimmer Trauercafé Veronika Baumgärtner, Christel Hölscher, Rose Pieger Das Schwerste, was uns das Leben abverlangen kann, ist der Ab- 8

9 schied von einem geliebten und nahestehenden Menschen. Das Trauercafé möchte Menschen einladen, die einen Angehörigen verloren haben. Hier können Sie sich mit anderen Trauernden austauschen, Tee und Gebäck genießen und gestärkt werden. Termine: donnerstags, einmal pro Monat, beginnend am 20. Februar Diakonische Bezirksstelle Calw Infos: Diakonieverband Nördlicher Schwarzwald, Tel , Samstag, 22. Februar 2020, 09:00 bis ca. 11:30 Uhr Bad Liebenzell, Ev. Gemeindehaus, Uhlandstraße 4 Ich war noch niemals in New York Frauenfrühstück Gerdi Stoll, pensionierte Lehrerin, Mötzingen Ich war noch niemals in New York - Neuorientierung in den Auf- und Umbrüchen unseres Lebens. Mit Frühstücksbuffet. Infos: Ev. Pfarramt Bad Liebenzell, Tel , Donnerstag, 27. Februar 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Informationen zum Weltgebetstag Frauenkreis Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Donnerstag, 27. Februar 2020, 19:30 bis ca. 20:30 Uhr Egenhausen, Ev. Gemeindehaus, Hauptstraße 17/1 Kraftquelle des Glaubens - Josua Abende der Orientierung Pfarrer i.r. Friedemann Schwarz, Egenhausen Infos: Ev. Pfarramt Spielberg, Tel , Mittwoch, 4. März 2020, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Missionarisch, praktisch, gut 9

10 Fragen des Glaubens und der Spiritualität Frühstückstreff Mario Müller, Blumenau Missionarisch, praktisch, gut - Mario Müller aus Blumenau berichtet über seinen Einsatz bei der Gnadauer-Brasilien-Mission. Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Donnerstag, 5. März 2020, 19:30 bis ca. 20:30 Uhr Egenhausen, Ev. Gemeindehaus, Hauptstraße 17/1 Zacharias und Elisabeth Abende der Orientierung Pfarrer Johannes Bräuchle, Stuttgart Infos: Ev. Pfarramt Spielberg, Tel , Dienstag, 17. März 2020, 09:30 bis ca. 11:30 Uhr Gechingen, Ev. Gemeindehaus, Brunnenstraße 2 Frauenfrühstück Cornelia Mack, Sozialpädagogin und Autorin Infos: Ev. Pfarramt Gechingen, Tel , Dienstag, 17. März 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Althengstett, Ev. Gemeindehaus, Friedhofstraße 6 Glück: Schicksalsmacht oder Lebenskunst? Zachäus, Lukas 19,1-10 Andreas Malessa, bekannter Hörfunk- und TV-Journalist, Buchautor und gefragter Fachreferent Infos: Ev. Pfarramt Althengstett, Tel , Samstag, 21. März 2020, 18:00 bis ca. 20:00 Uhr Straubenhardt-Conweiler, Ev. Gemeindehaus Ist Glaube noch aktuell? Daniel Böcking, Mitglied der BILD-Chefredaktion und Stellvertreter des Chefredakteurs bei BILD.de 10

11 Ich glaube an Jesus. So richtig. Mit Herz und Verstand und Bibel und allem, was zum Christsein dazugehört. Böcking erlebte Trauer, Leid, Hilfe, Hoffnung, Rettung an unterschiedlichen Orten dieser Welt im Einsatz als BILD-Reporter. In all diesen Situationen begegnete ihm der Glaube an Gott. So hat er den Sinn gefunden in allem, was er tut, und auch seine von Gott gegebene Aufgabe. Dieser Schritt hat sein Leben komplett umgekrempelt, wie er in seinem Buch Ein bisschen Glauben gibt es nicht eindrücklich erzählt. Die Berichterstattung der BILD ist nicht unumstritten. Vor welchen Herausforderungen steht er in seiner Verantwortung bei BILD und in seinem Alltag? Wie aktuell ist Glaubwürdigkeit und Vertrauen? Welche Rolle spielt dabei der Glaube? Wie relevant ist Glaube heute noch? Davon wird Daniel Böcking in seinem Impulsvortrag berichten und in der anschließenden Talkrunde - unter anderem mit Straubenhardts Bürgermeister Helge Viehweg - Rede und Antwort stehen. Ev. Kirchengemeinde Conweiler in Kooperation mit der Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald Infos: Ev. Pfarramt Conweiler, Tel , Dienstag, 24. März 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal Feste im Judentum Nachmittag der Begegnung Barbara Daxer Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, Frau oder Mann, älter oder jünger. Es wird Kaffee und Gebäck gereicht mit der Bitte um einen Unkostenbeitrag. Kontaktadresse/Abholwünsche: Gemeindediakonin Miriam Kühn-Junge, Tel Donnerstag, 26. März 2020, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr Emmingen, Ev. Gemeindehaus, Oberjettinger Straße Entdeckungen in der Einsamkeit Frühstückstreffen Gudrun Neumayer, Calw 11

12 Fragen des Glaubens und der Spiritualität Vorbereitungsteam der Ev. Kirchengemeinde Emmingen/Pfrondorf Infos: Ev. Pfarramt Emmingen/Pfrondorf, Tel , Freitag, 27. März 2020, 19:30 bis ca. 22:00 Uhr Althengstett, Ev. Gemeindehaus, Friedhofstraße 6 Begegnung am Abend Für Frauen Andrea Dreßen, Renningen-Malmsheim Begonnen wird mit einem gemeinsamen Abendessen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Um Unterstützung unserer Arbeit wird gebeten. Süddeutsche Gemeinschaft Althengstett Infos: Ev. Pfarramt Althengstett, Tel , Donnerstag, 2. April 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Frauenkreis Pfarrer Hans Georg Schmid, Neubulach Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Donnerstag, 2. April 2020, 15:00 bis ca. 16:00 Uhr Bad Teinach, Dreifaltigkeitskirche, Badstraße 27 Erklärung der Kabbalistischen Lehrtafel Führung in der Dreifaltigkeitskirche Die Kabbalistische Lehrtafel war ein Geschenk der württembergischen Prinzessin Antonia an die neu erbaute Teinacher Dreifaltigkeitskirche im Jahr 1673 und ist ein einmaliges Zeugnis jüdisch-christlicher Frömmigkeit, Gelehrsamkeit und barocker Kunst. Die Tafel findet gerade heute wieder große Beachtung in Fachkreisen und bei vielen Besuchern aus der ganzen Welt. Die Führungen finden von April bis Oktober jeden Donnerstag um 15 Uhr statt. Kosten: 3,00 Euro Infos: Ev. Pfarramt Bad Teinach, Tel ,

13 Donnerstag, 2. April 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Bad Herrenalb, Ev. Gemeindehaus, Im Kloster 39 Wo ist die Zeit geblieben? Begegnungskreis 55plus KR-SeniorenRat Calw Infos: Ev. Pfarramt Bad Herrenalb, Tel , Dienstag, 14. April 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Althengstett, Ev. Gemeindehaus, Friedhofstraße 6 Der Althengstetter Osterweg Gemeindenachmittag Pfarrer Martin Schoch und Helga Geiß, Althengstett Der Althengstetter Osterweg - Bilder und Impressionen. Infos: Ev. Pfarramt Althengstett, Tel , Donnerstag, 16. April 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Original im Talar - Philipp Matthäus Hahn, Pfarrer und Mechaniker - Lebensbild mit Kurzfilm Frauenkreis Pfarrer i.r. Walter Hörmann, Neuweiler- Breitenberg Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Sonntag, 19. April 2020, 16:00 bis ca. 18:00 Uhr Hirsau, Klostergelände, Klosterhof Unruhig ist unser Herz... Sehnsuchtsspuren mit Augustinus EinkehrZeit - Geistliche Klosterführung Christoph Schmitt Treffpunkt für die Geistlichen Klosterführungen ist beim unteren Torbogen an der Wildbader Straße Infos: Ev. Pfarramt Calw-Hirsau, Tel ,

14 Fragen des Glaubens und der Spiritualität Montag, 20. April 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Simmozheim, Ev. Gemeindehaus, Weil der Städter-Straße 2 Bei deinem Namen gerufen Frauenkreis Simmozheim Edeltraud Kipp Unser Vorname, wie geht es uns damit? Infos: Ev. Pfarramt Simmozheim, Tel , Donnerstag, 23. April 2020, 15:00 bis ca. 16:30 Uhr Bad Liebenzell, Ev. Gemeindehaus, Uhlandstraße 4 Von Karlsruhe nach Rom. Pilgern bis an die Grenzen. Kurgast- und Gemeindenachmittag Dorothea Jahn, Calw Mit Kaffee, Tee, Gebäck. Infos: Ev. Pfarramt Bad Liebenzell, Tel , Samstag, 25. April 2020, 14:00 bis ca. 18:00 Uhr Stammheim, Evangelisch-methodistische Kirche, Nelkenstr. 6 Bibliodrama - Worte werden lebendig Von Gottes Möglichkeiten - Markus 10,17-27 Birgit Drexlin, Bibliodramaleiterin bei der Bibliodramawerkstatt W.ORTSPIEL ( Die Texte der Bibel enthalten alte Glaubens- und Lebenserfahrungen. Im bibliodramatischen Spiel werden sie lebendig. Was sie erzählen, können wir selbst erleben; es wird von neuem Wirklichkeit. Aspekte, die fremd erscheinen, können in dieser Begegnung neu eingeordnet werden. Die Methoden im Bibliodrama sind vielfältig: - meditativ (z.b. Textbegehung oder Bibliolog) - spielerisch (z.b. Rollenspiel oder Pantomime) - kreativ (z.b. Arbeiten mit Papier, Steinen, Tüchern) Frau Drexlin lädt ein, Bibliodrama kennenzulernen und eigene Entdeckungen zu machen. 14

15 Alle Teilnehmenden entscheiden selbst, inwieweit sie sich beteiligen möchten. Verschiedene Sichtweisen sind erlaubt und erwünscht. Nicht erforderlich sind eine gute Bibelkenntnis oder besondere schauspielerische Fähigkeiten. Eine Anmeldung ist erforderlich bei: Birgit Drexlin, Tel.: 07051/936886, Kosten: 10,00 Euro Infos: Ev. Pfarramt Stammheim, Tel , Dienstag, 28. April 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal Abigail und Nabal, ein Ehepaar aus der Bibel Nachmittag der Begegnung Miriam Kühn-Junge, Calw Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, Frau oder Mann, älter oder jünger. Es wird Kaffee und Gebäck gereicht mit der Bitte um einen Unkostenbeitrag. Kontaktadresse/Abholwünsche: Gemeindediakonin Miriam Kühn-Junge, Tel Dienstag, 28. April 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Gechingen, Ev. Gemeindehaus, Brunnenstraße 2 Christliche Werte im Betrieb Dienstagsforum Peter Dürrstein, Geschäftsführer Dürr Optronik GmbH & Co.KG Mit Snacks und Getränken. Infos: Ev. Pfarramt Gechingen, Tel , Donnerstag, 30. April 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Den Himmel gibt es echt! - Von einer Hoffnung, die über das Leben hinausgeht Frauenkreis Gerdi Stoll Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel ,

16 Fragen des Glaubens und der Spiritualität Mittwoch, 6. Mai 2020, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Versöhnt... mit Gott Frühstückstreff Birgit Röhner, Neubulach Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Dienstag, 12. Mai 2020, 09:00 bis ca. 11:30 Uhr Würzbach, Haus der Begegnung, Calwer Straße 3 Ich glaube; hilf meinem Unglauben (Markus 9,24) - Gedanken zur Jahreslosung Frauenfrühstück Anja Holland, Altensteig Infos: Ev. Pfarramt Würzbach, Tel , Donnerstag, 14. Mai 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Frauenkreis Monika Fahrer, Neubulach Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Freitag, 15. Mai 2020, 19:00 bis ca. 22:00 Uhr Emmingen, Ev. Gemeindehaus, Oberjettinger Straße Wenn der Zeitgeist fesselt! - Von welchen Werten lassen wir uns prägen? Frauenabend Gerdi Stoll, Mötzingen Infos: Ev. Pfarramt Emmingen/Pfrondorf, Tel ,

17 Samstag, 16. Mai 2020, 20:30 bis ca. 22:30 Uhr Hirsau, Klostergelände, Klosterhof Ich gebe meinen Tag in die Nacht EinkehrZeit - Geistliche Klosterführung Andrea Bub, Elke Burkhardt-Haas Treffpunkt für die geistlichen Klosterführungen ist beim unteren Torbogen an der Wildbader Straße. Infos: Ev. Pfarramt Calw-Hirsau, Tel , Mittwoch, 27. Mai 2020, 20:00 bis ca. 22:00 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Biblisches Frauenbild Treffpunkt der Frauen Marianne Etzel-Lüthi, Neubulach-Liebelsberg Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Donnerstag, 28. Mai 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Frauenkreis Antje Holland, Spielberg Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Donnerstag, 28. Mai 2020, 15:00 bis ca. 16:30 Uhr Bad Liebenzell, Ev. Gemeindehaus, Uhlandstraße 4 Christ sein in Indien Kurgast- und Gemeindenachmittag Walter Hörmann, Pfarrer i.r., Breitenberg Mit Kaffee, Tee, Gebäck. Infos: Ev. Pfarramt Bad Liebenzell, Tel ,

18 Fragen des Glaubens und der Spiritualität Dienstag, 9. Juni 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Althengstett, Ev. Gemeindehaus, Friedhofstraße 6 Unser Leben im Wandel der Zeiten! Gemeindenachmittag Manfred Nonnenmann, Grunbach Fragen und Antworten für unser Leben. Infos: Ev. Pfarramt Althengstett, Tel , Donnerstag, 18. Juni 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Enzklösterle, Ev. Gemeindehaus, Kirchweg 22 Enzklösterle Forum Dr. Gerhard Mayer, Landesbischof a.d. Gefährdetenhilfe Wegzeichen e.v. Infos: Ev. Pfarramt Enzklösterle, Tel , Sonntag, 21. Juni 2020, 18:00 bis ca. 20:00 Uhr Hirsau, Klostergelande, Klosterhof Ein bisschen wie daheim - Gastfreundschaft erleben EinkehrZeit - Geistliche Klosterführung Pfarrer Sebastian Steinbach Treffpunkt für die geistlichen Klosterführungen ist beim unteren Torbogen an der Wildbader Straße. Infos: Ev. Pfarramt Calw-Hirsau, Tel , Mittwoch, 24. Juni 2020, 20:00 bis ca. 22:00 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Jüdische Feste und was sie mit christlichen Festen zu tun haben Treffpunkt der Frauen Andrea Luithle, Schömberg Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel ,

19 Donnerstag, 25. Juni 2020, 15:00 bis ca. 16:30 Uhr Bad Liebenzell, Ev. Gemeindehaus, Uhlandstraße 4 Malta - die Paulusinsel Kurgast- und Gemeindenachmittag Gabrielle Schröter, Schömberg Infos: Ev. Pfarramt Bad Liebenzell, Tel , Donnerstag, 2. Juli 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Ein Nachmittag mit Schwester Mathilde aus Bad Liebenzell Frauenkreis Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Donnerstag, 2. Juli 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Bad Herrenalb, Ev. Gemeindehaus, Im Kloster Die Ev. Allianz in der BRD. Der Jude Jesus und wir...! Begegnungskreis 55plus Herr H. Steeb, Stuttgart Infos: Ev. Pfarramt Bad Herrenalb, Tel , Donnerstag, 27. August 2020, 15:00 bis ca. 16:30 Uhr Bad Liebenzell, Ev. Gemeindehaus, Uhlandstraße 4 Brot und Rosen - was uns nährt und glücklich macht Kurgast- und Gemeindenachmittag Christel Hölscher, Calw Mit Kaffee, Tee, Gebäck. Infos: Ev. Pfarramt Bad Liebenzell, Tel ,

20 Worauf es ankommt - Glaubenskurs Nagold Worauf es ankommt - ein Glaubenskurs der evangelischen Kirchengemeinde Nagold Pfarrer Detlev Börries, Dekan Ralf Albrecht, Pfarrer Michael Graser, Pfarrer Reinhard Hauber Die evangelische Kirchengemeinde Nagold bietet im Februar und März 2020 einen Glaubenskurs an. Grundlage des Kurses ist das Buch Worauf es ankommt von Wilfried Härle, herausgegeben von der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig, 3. Auflage Das Buch in Form von 180 Fragen und 180 kurzen Antworten ist eine Einführung in den christlichen Glauben. Die Termine des Kurses: Freitag, 14. Februar 2020, Uhr, Thema Menschen fragen nach dem Sinn des Lebens (Pfarrer Detlev Börries) Freitag, 21. Februar 2020, Uhr, Thema Gott offenbart sein Wesen in Jesus Christus (Dekan Ralf Albrecht) Freitag, 13. März 2020, Uhr, Thema Gott der Schöpfer (Pfarrer Michael Graser) Freitag, 20. März 2020, Uhr, Thema Christliche Hoffnung über den Tod hinaus (Pfarrer Reinhard Hauber) Ort des Kurses ist das Haus der Kirche, Johannesraum, Bahnhofstr. 16, Nagold. Der Zugang zum Johannesraum liegt auf der Rückseite des Gebäudes. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen lesen zu Beginn den jeweiligen Abschnitt im Buch von Wilfried Härle. Es wird vorausgesetzt, daß jeder und jede sich das Buch im Vorfeld selber beschafft (Kosten: 8 Euro). Nach der Lektüre ist Raum für eine Aussprache und die Fragen der Anwesenden. Wir bitten um Anmeldung bis 30. Januar beim Evangelischen Gemeindebüro, Bahnhofstr. 16, Nagold, Tel / , Weitere Auskünfte erteilt Pfarrer Reinhard Hauber, Tel / , Kosten: 8,00 Euro Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel ,

21 Freitag, 14. Februar 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Nagold, Haus der Kirche, Bahnhofstraße 16 Menschen fragen nach dem Sinn des Lebens Pfarrer Detlev Börries Eine Anmeldung ist erforderlich (siehe Beschreibung zum Kurs). Freitag, 21. Februar 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Nagold, Haus der Kirche, Bahnhofstraße 16 Gott offenbart sein Wesen in Jesus Christus Dekan Ralf Albrecht Eine Anmeldung ist erforderlich (siehe Beschreibung zum Kurs). Freitag, 13. März 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Nagold, Haus der Kirche, Bahnhofstraße 16 Gott der Schöpfer Pfarrer Michael Graser Eine Anmeldung ist erforderlich (siehe Beschreibung zum Kurs). Freitag, 20. März 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Nagold, Haus der Kirche, Bahnhofstraße 16 Christliche Hoffnung über den Tod hinaus Pfarrer Reinhard Hauber Eine Anmeldung ist erforderlich (siehe Beschreibung zum Kurs). Dienstag, 24. März 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Nagold, Gemeindehaus Lemberg, Remigiusweg 3 Welche Bedeutung haben die Gebote der Bibel für heutige Menschen? Prof. Dr. Wilfried Härle Dieser Vortrag kann gerne auch ohne vorherige Anmeldung besucht werden. 21

22 Glaube und Zweifel - Reihe in den Gäugemeinden Glaube und Zweifel - Reihe in den Gäugemeinden Die Gäu-Kirchengemeinden: Althengstett, Neuhengstett- Ottenbronn, Ostelsheim und Simmozheim Infos: Ev. Pfarramt Althengstett, Tel , Dienstag, 26. Mai 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Simmozheim, Ev. Gemeindehaus, Weil der Städter-Straße 2 Christus allein! - Was ist das Besondere am christlichen Glauben? Reihe zum Thema Glaube und Zweifel Prof. Dr. Hans-Christian Kammler Donnerstag, 28. Mai 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Ostelsheim, Ev. Gemeindehaus, Hauptstraße 2 Nur was wir glauben, wissen wir gewiss - Glaube, Gewissheit und Zweifel Reihe zum Thema Glaube und Zweifel Prof. Dr. Wilhelm Härle Dienstag, 16. Juni 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Neuhengstett, Petrus-Valdes-Haus, Möttlinger Straße 1 Von Eva bis Thomas - (Zweifel und Glauben im Leben biblischer Gestalten) Reihe zum Thema Glaube und Zweifel Prof. Dr. Wilfried Härle Dienstag, 23. Juni 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Althengstett, Ev. Gemeindehaus, Friedhofstraße 6 Nicht aus eigener Vernunft noch Kraft - Wie kommt ein Christ zum Glauben? Reihe zum Thema Glaube und Zweifel Prof. Dr. Hans-Christian Kammler 22

23 Kultur, Geschichte und Geschichten Kultur, Geschichte und Geschichten Der Alltag schreibt die besten Geschichten. Lebenserfahrungen bilden den Mittelpunkt dieses Themenbereichs. Montag, 17. Februar 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Nagold, Haus der Kirche, Bahnhofstraße 16 In Mutters Stübele... - Spielen und Singen Kreuz+quer Team des Kreises Kreuz+quer Herzliche Einladung an Ältere, die gerne Gemeinschaft erleben, feiern und sich mit ausgewählten Themen beschäftigen wollen. Gerne können Sie Ihre Vorschläge einbringen. (Team: Sigrid Hammer, Gisela Rink, Hilde Märklin, Anne Fortenbacher) Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Donnerstag, 20. Februar 2020, 15:00 bis ca. 16:30 Uhr Bad Liebenzell, Ev. Gemeindehaus, Uhlandstraße 4 Rudolf Yelin - Leben und Werk Kurgast- und Gemeindenachmittag Dr. Christa Birkenmaier, Kunsthistorikerin, Mössingen Mit Kaffee, Tee, Gebäck. Infos: Ev. Pfarramt Bad Liebenzell, Tel , Dienstag, 25. Februar 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal Fasching, Fasnet, Karneval: Interessantes zur 5. Jahreszeit Nachmittag der Begegnung Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, Frau oder Mann, älter oder jünger. Es wird Kaffee und Gebäck gereicht mit der Bitte um einen Unkostenbeitrag. Kontaktadresse/Abholwünsche: Gemeindediakonin Miriam Kühn-Junge, Tel

24 Kultur, Geschichte und Geschichten Freitag, 6. März 2020, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr Altbulach, Gasthaus Krone, Mühlstraße 12 Machen die Meinungsmacher wirklich die Meinung? Männervesper Manfred Zoll, Kirche Unterwegs Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Montag, 16. März 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Simmozheim, Ev. Gemeindehaus, Weil der Städter-Straße 2 Leben in Amerika Frauenkreis Simmozheim Eine Teilnehmerin berichtet von ihren Erfahrungen Infos: Ev. Pfarramt Simmozheim, Tel , Donnerstag, 19. März 2020, 15:00 bis ca. 16:30 Uhr Bad Liebenzell, Ev. Gemeindehaus, Uhlandstraße 4 Missionsreise nach Japan und Mikronesien Kurgast- und Gemeindenachmittag Helmut Schiek, Bürgermeister i.r., Bad Liebenzell Mit Kaffee, Tee, Gebäck. Infos: Ev. Pfarramt Bad Liebenzell, Tel , Samstag, 21. März 2020, 09:30 bis ca. 11:30 Uhr Höfen an der Enz, Ev. Gemeindehaus, Liebenzeller Straße 2 Mütterlichkeit unterschiedlich leben. Aktuelle und feministische Perspektiven. Frauenfrühstück Höfen Denise Katz, Evangelische Frauen in Württemberg (EFW) Nichts ist so einfach, nichts so herausfordernd; nichts so ersehnt, nichts so beängstigend: Heute Mutter zu sein ist eine Herausforderung. Ebenso wie ein Leben ohne Kinder: bewusst oder tragisch. Frauen haben als Mütter verschiedene Erfahrungen ge- 24

25 macht. Das Mutterbild und das Bild der Nicht-Mutter waren stets mit hohen Erwartungen oder Bewertungen belegt. Wir stellen uns der Entwicklung des Mutterbildes, den mit ihm verknüpften Zuschreibungen und Tabus. Wir betrachten aktuelle Herausforderungen und entdecken die Mütterlichkeit Gottes. Infos: Ev. Pfarramt Höfen an der Enz, Tel , Donnerstag, 26. März 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Birkenfeld, Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchweg 1 Beethoven Bücher am Abend Die Vorstellung von Neuerscheinungen zum Jubiläumsjahr wird umrahmt von musikalischen Kleinoden von Ludwig van Beethoven. Anmeldung bis 20. März unter der Telefonnummer Musik aus Dresden, Birkenfeld in Kooperation mit der Gemeindebücherei Birkenfeld Kosten: 5,00 Euro Infos: Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel , Donnerstag, 16. April 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Nagold, Gemeindehaus Lemberg, Remigiusweg 3 Nagolder Histörchen - geschichtliche Besonderheiten aus Nagold Gesellige Runde - Treffen für Seniorinnen und Senioren Eckhard Kern, Historiker, Nagold Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Montag, 20. April 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Nagold, Haus der Kirche, Bahnhofstraße 16 Wunder Baum Kreuz+quer Thomas Ebinger, Staatsklenge Nagold Herzliche Einladung an Ältere, die gerne Gemeinschaft erle- 25

26 Kultur, Geschichte und Geschichten ben, feiern und sich mit ausgewählten Themen beschäftigen wollen. Gerne können Sie Ihre Vorschläge einbringen. (Team: Sigrid Hammer, Gisela Rink, Hilde Märklin, Anne Fortenbacher). Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Montag, 20. April 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Bad Wildbad, Forum König-Karls-Bad, König-Karl-Str. 1 Vortrag von Dr. Michael Blume Spuren jüdischen Lebens Dr. Michael Blume, Beauftragter der Landesregierung gegen Antisemitismus Die Feindschaft gegenüber Juden gehört leider seit der Antike zur Geschichte Europas. Juden wurden immer wieder als bedrohliche Verschwörer gedeutet, die den Rest der Menschen ins Unglück stürzen wollen. Dr. Michael Blume beschreibt, wie diese antisemitischen Bedrohungsszenarien durch das Aufkommen von Medien wie Buchdruck, Radio, Film und Internet immer wieder verbreitet wurden und wie sie auch im Zeitalter von Social Media wirksam bleiben. Ev. Kirchengem. und Stadt Bad Wildbad (Stadtarchiv), VHS Calw, Enztal-Gymnasium Bad Wildbad, Menschen Miteinander/ Interkultureller Garten Oberes Enztal in Kooperation mit der Touristik Bad Wildbad Infos: Ev. Pfarramt Bad Wildbad I, Tel , Mittwoch, 22. April 2020, 20:00 bis ca. 22:00 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Albert Schweitzer: Leben mit einer Vision Treffpunkt der Frauen Esther Roller, Neubulach Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel ,

27 Donnerstag, 23. April 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Stammheim, Ev. Gemeindehaus, Gartenstraße 4 Neuseeland - Ein Reisebericht Seniorennachmittag Kurt Kalmbach Infos: Ev. Pfarramt Stammheim, Tel , Donnerstag, 23. April 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Birkenfeld, Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchweg 1 Beethoven, Leben und Werk Elternkreis Birkenfeld Im Beethovenjahr möchte auch der Elternkreis sich näher mit Leben und Werk dieses großen Komponisten befassen. Der Elternkreis ist ein Gesprächskreis in der ev. Kirchengemeinde Birkenfeld für Frauen und Männer ab 60 Jahren und besteht seit Er ist für alle Interessierten offen. Näheres zu dem Kreis ist über Dorothee Schumacher, Tel /471769, zu erfahren. Infos: Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel , Samstag, 25. April 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Bad Wildbad, Ev. Stadtkirche, Kurplatz 1 Wos werd sajn? Das Beste aus 32 Jahren...? - Konzert mit JONTEF - Spuren jüdischen Lebens Jontef, ein Quartett aus Tübingen Der Name ist Programm: JONTEF bedeutet Festtag! Jontef ist ein Quartett aus Tübingen, das nicht nur auf eine fabelhaft unspektakuläre natürliche Art jiddische Klezmermusik interpretiert, sondern auch mit hinreißend erzählten Geschichten ein ganz eigenes Lebensgefühl vermittelt. Einfach unvergesslich - ein Muss, für jeden, der Klezmer oder Israel liebt! Weitere Infos zum Ensemble: Eintritt 9,00 Euro, ermäßigt 7,00 Euro Die Projektgruppe in Kooperation mit der Ev. Kirchengemeinde und Touristik Bad Wildbad Infos: Ev. Pfarramt Bad Wildbad I, Tel ,

28 Kultur, Geschichte und Geschichten Donnerstag, 30. April 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Bad Wildbad, Forum König-Karls-Bad, König-Karl-Straße 1 Lesung mit der deutsch-französischen Autorin Géraldine Schwarz aus ihrem Buch Die Gedächtnislosen. Erinnerungen einer Europäerin Spuren jüdischen Lebens Géraldine Schwarz, Autorin und Journalistin Die Autorin und Journalistin Géraldine Schwarz mahnt zur Aufarbeitung der Vergangenheit und stellt ihr Buch Die Gedächtnislosen. Erinnerungen einer Europäerin vor. Géraldine Schwarz hat sich auf sehr persönliche Weise mit dem Nazi-Mitläufertum auseinandergesetzt. Sie hat sich auf die Suche begeben, auf die Suche innerhalb ihrer eigenen Familiengeschichte. Briefe im Keller des Hauses ihrer Familie in Mannheim beleuchten ihren Großvater Karl in der Zeit des Nationalsozialismus. Dennoch bleiben am Ende des Romans für sie unbeantwortete Fragen. Deshalb will Géraldine Schwarz die Gesellschaft mit ihrer Familiengeschichte auch aufrütteln. Eine europäische Identität braucht Erinnerungsarbeit. Lassen Sie sich mit in die Geschichte hineinnehmen. Der Roman wurde unter anderem mit dem Europäischen Buchpreis ausgezeichnet. Projektgruppe, in Kooperation mit kath. Erwachsenenbildung Nördl. Schwarzwald und Touristik Bad Wildbad Infos: Ev. Pfarramt Bad Wildbad I, Tel , Donnerstag, 7. Mai 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Bad Herrenalb, Ev. Gemeindehaus, Im Kloster 39 Das Top Thema des Jahres: Medien-Mogul- Nussbaum... wir stärken Heimat! Begegnungskreis 55plus Infos: Ev. Pfarramt Bad Herrenalb, Tel ,

29 Montag, 11. Mai 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Bad Wildbad, Forum König-Karls-Bad, König-Karl-Str. 1 Der Nazi-Terror in uns - Seelische Nachwirkungen der NS-Zeit und Wege zu ihrer Überwindung. Spuren jüdischen Lebens Dr. med. Rolf Johnen, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Facharzt für psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse, Sozialmedizin, Rehabilitationsmedizin Der Zweite Weltkrieg und der Terror des Nationalsozialismus haben in den Seelen der Betroffenen und bei deren Nachkommen stärkere Nachwirkungen hinterlassen, als vielen von uns bewusst ist. Die mit unendlichem Leid und großer Schuld verbundenen Erfahrungen der Opfer und der Täter beeinflussen auch noch die späteren Generationen. Wenn es gelingt, sich den in der eigenen Familiengeschichte verborgenen Erfahrungen aus dieser Zeit zu nähern, ergeben sich oft auch Lösungen für gegenwärtige Probleme. Im Vortrag wird - ausgehend von Fallgeschichten aus der psychotherapeutischen Praxis - zunächst dargelegt, was wir unter einem Trauma und einer Posttraumatischen Belastungsstörung verstehen. Im Anschluss wird erläutert, auf welchen Wegen traumatische Erfahrungen von einer Generation an spätere Generationen weitergegeben werden, und es werden Wege aufgezeigt, diesen Kreislauf zu durchbrechen. Projektgruppe in Kooperation mit der Touristik Bad Wildbad Infos: Ev. Pfarramt Bad Wildbad I, Tel , Donnerstag, 14. Mai 2020, 13:30 bis ca. 18:00 Uhr Ausflug zum Mummelsee Gesellige Runde - Treffen für Seniorinnen und Senioren Team der Geselligen Runde Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel ,

30 Kultur, Geschichte und Geschichten Donnerstag, 14. Mai 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Iselshausen, Ev. Gemeindehaus, Hauptstraße 10 Ich bin nicht alt - ich bin nur länger jung als andere Rüstige Runde Iselshausen Dekan Ralf Albrecht, Nagold Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Dienstag, 26. Mai 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal Die afrikanische Großfamilie zwischen Tradition und Moderne am Beispiel Burkina Fasos Nachmittag der Begegnung Lydia Krafft, Calw Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, Frau oder Mann, älter oder jünger. Es wird Kaffee und Gebäck gereicht mit der Bitte um einen Unkostenbeitrag. Kontaktadresse/Abholwünsche: Gemeindediakonin Miriam Kühn-Junge, Tel Donnerstag, 18. Juni 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Stammheim, Ev. Gemeindehaus, Gartenstraße 4 Mauersegler, Falken,... Seniorennachmittag Erwin Kübler Erwin Kübler erzählt Interessantes und Wissenswertes über diese Tiere, die rund um die Kirche beheimatet sind. Infos: Ev. Pfarramt Stammheim, Tel , Donnerstag, 18. Juni 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Birkenfeld, Gemeindebücherei, Gräfenhäuser Straße 25 Ferienlektüre - Bücher am Abend Musik aus Dresden, Birkenfeld in Kooperation mit der Gemeindebücherei Birkenfeld Infos: Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel ,

31 Kultur, Geschichte und Geschichten Donnerstag, 25. Juni 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 100% - Seelenreise durch den Schwarzwald Nachmittag der Begegnung Jürgen Rust, Calw Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Donnerstag, 23. Juli 2020, 15:00 bis ca. 16:30 Uhr Bad Liebenzell, Ev. Gemeindehaus, Uhlandstraße 4 Wie Puppenfiguren das Laufen lernten Kurgast- und Gemeindenachmittag Christof Balz, Calw-Stammheim Mit Kaffee, Tee, Gebäck Infos: Ev. Pfarramt Bad Liebenzell, Tel , Kreatives Gestalten und Musik Kreatives Gestalten und Musik Man lernt nicht nur mit dem Kopf, auch Hände, Mund und Füße regen an zum Mitmachen und Weiterdenken - und Musik kann zusätzlich Schwung ins Leben bringen. Montag, 10. Februar 2020, 16:00 bis ca. 17:00 Uhr Simmozheim, Ev. Gemeindehaus, Weil der Städter-Straße 2 Meditative Tänze Edeltraut Kipp, Simmozheim Wir tanzen einfache Tänze, die thematisch am Kirchenjahr orientiert sind. Der nächste Termin um Uhr findet statt am 9. März Danach ändert sich die Uhrzeit. Die weiteren Termine beginnen dann um Uhr: 6. April, 11. Mai, 8. Juni und 13. Juli Infos: Ev. Pfarramt Simmozheim, Tel ,

32 Kreatives Gestalten und Musik Dienstag, 11. Februar 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Althengstett, Ev. Gemeindehaus, Friedhofstraße 6 Nun danket alle Gott Gemeindenachmittag Helga Geiß, Althengstett Nun danket alle Gott - Der Rentnerchor ist zu Gast. Infos: Ev. Pfarramt Althengstett, Tel , Montag, 17. Februar 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Simmozheim, Ev. Gemeindehaus, Weil der Städter-Straße 2 Gesangbuch-Geschichten Frauenkreis Simmozheim Martina Theurer, Calw Eine kurzweilige Geschichte des evangelischen Gesangbuchs mit Bildern und Musik. Alte Gesangbücher der Teilnehmenden können gerne mitgebracht und einbezogen werden. Infos: Ev. Pfarramt Simmozheim, Tel , Mittwoch, 19. Februar 2020, 20:00 bis ca. 22:00 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Liederabend mit Liedern aus dem neuen Gesangbuch - gemütliches Beisammensein mit Rahmkuchen und Tee Treffpunkt der Frauen Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Donnerstag, 20. Februar 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Stammheim, Ev. Gemeindehaus, Gartenstraße 4 Unsere Seniorengruppe dreht durch... Seniorennachmittag Drehorgelduo Rosi und Frithjof Grögler, Renningen... mit dem Derehorgelduo Rosi und Frithjof Grögler aus Renningen. Mit den nostalgischen Klängen ihrer Drehorgel lassen sie bei ihren Auftritten einen Hauch von Nostalgie durch den Raum 32

33 wehen und Erinnerungen an längst vergangene Zeiten wieder aufleben, als Drehorgeln noch auf Straßen, Hinterhöfen und Jahrmärkten zu hören waren. Sie spielen und singen zur Drehorgel und laden mit verteilten Liedertexten zum Mitsingen ein. Schaurig schöne Moritaten, alte Schlager und Volkslieder werden wir hören und singen. Mit kleinen Geschichten, Gedichten und Humorvollem rundet das Drehorgelduo seine Auftritte ab. Infos: Ev. Pfarramt Stammheim, Tel , Donnerstag, 20. Februar 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Nagold, Gemeindehaus Lemberg, Remigiusweg 3 Musik mit den Musikfreunden Nagold Gesellige Runde - Treffen für Seniorinnen und Senioren Team des Kreises Gesellige Runde und Musikfreunde Nagold Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Montag, 15. Juni 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Nagold, Haus der Kirche, Bahnhofstraße 16 Sommerfest Kreuz+quer Team des Kreises Kreuz+quer Herzliche Einladung an Ältere, die gerne Gemeinschaft erleben, feiern und sich mit ausgewählten Themen beschäftigen wollen. Gerne können Sie Ihre Vorschläge einbringen. (Team: Sigrid Hammer, Gisela Rink, Hilde Märklin, Anne Fortenbacher). Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Donnerstag, 16. Juli 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Ein musikalischer Nachmittag mit Überraschungsgeschichten Frauenkreis Kristina Gajan, Bad Liebenzell Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel ,

34 Kreatives Gestalten und Musik Donnerstag, 16. Juli 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Nagold, Gemeindehaus Lemberg, Remigiusweg 3 Sommerfest mit Musik + Liedern und Köstlichkeiten vom Grill Gesellige Runde - Treffen für Seniorinnen und Senioren Team der Geselligen Runde Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Pädagogik, Pädagogik, Psychologie, Psychologie, Lebenshilfe Lebenshilfe Pädagogik, Psychologie, Lebenshilfe Allgemeine Erziehungsfragen und Anregungen zum Nachdenken über Fragen der Lebensgestaltung stehen im Mittelpunkt dieses Themenbereiches. Veranstaltungstipp für Eltern Mittwoch, 29. Januar 2020, 19:30 bis ca. 21:45 Uhr Bad Liebenzell, Ev. Gemeindehaus, Uhlandstraße 4 Stress lass nach Wie wir eine entspannte Familienatmosphäre bekommen Susanne Mockler, Fachreferentin für Familienfragen (Team F), systemische Beraterin und Paartherapeutin mit abgeschlossenem Psychologiestudium Elternsein ist eine schöne und zugleich sehr herausfordernde Aufgabe. So leicht gehen die guten Gefühle und der Spaß miteinander in der Realität eines stressigen Alltags unter. Wie soll man da noch gut erziehen? Wenn es gelingt, die Atmosphäre zu entstressen, wird Erziehung einfacher und das Zusammenleben harmonischer. An diesem Abend gibt es jede Menge praktische Tipps und Strategien für ein ausgeglicheneres Familienleben. Susanne Mockler ist Fachreferentin für Familienfragen (Team F), systemische Beraterin und Paartherapeutin mit abge- 34

35 schlossenem Psychologiestudium. Als Mutter von zwei Söhnen und sechs Töchtern ( Jahre) hat sie reichlich Erziehungs-Erfahrung, die sie in ihren Elternkursen gerne teilt. Infos: Ev. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Tel , Montag, 3. Februar 2020, 10:00 bis ca. 11:30 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Wichernzimmer Sonnenstrahl trifft Sternenglanz - Trauergruppe nach Verlust eines Kindes ab der Frühschwangerschaft Beate Wintermantel, Dipl.Soz.Päd. (BA) Deine Trauer ist normal, bei uns findet sie Platz. Wir wollen zusammen reden, erzählen, weinen und lachen. Wir wollen unser Kind beim Namen nennen, Mut und Zuspruch bekommen und Kraft tanken können. Treffen jeweils am ersten Montag im Monat. Diakonische Bezirksstelle Calw Infos: Diakonieverband Nördlicher Schwarzwald, Tel , Dienstag, 4. Februar 2020, 10:00 bis ca. 12:00 Uhr Calw, Mesnerhäusle, Altburger Straße 1 Café ZACK Peter Böltz, Franz Vondrovec Das Café ZACK ist ein Ort, an dem Gleichgesinnte bei einem gemeinsamen Frühstück offen über Sorgen, Gedanken und Gefühle sprechen können, ohne fürchten zu müssen, dass ihnen dadurch Nachteile entstehen. Es tut gut, zu erleben, dass es anderen genauso geht. Hier gibt es: Informationen zum Sozialrecht, Hilfestellung für den Umgang mit Behörden, Hilfe in Notsituationen, Gemeinschaft in einer Gruppe, Gespräche über Gott und die Welt. Die Treffen finden jeden Dienstag von Uhr statt. Infos: Diakonieverband Nördlicher Schwarzwald, Tel ,

36 Pädagogik, Psychologie, Lebenshilfe Samstag, 8. Februar 2020, 18:00 bis ca. 22:00 Uhr Bieselsberg, Vereinsheim Waldeslust, Turnstraße 27 Mit Vollgas auf den Felgen - höher, schneller, scheitern Männervesper zum Auftakt des 3. Bieselsberger Carrera-Rennens Stefan Schmid, der studierte Betriebswirt und Pastor arbeitet heute als Stress- und Burnout-Coach, Gechingen Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt beruflichen Stress zu den größten Gefahren des 21. Jahrhunderts. - Doch was genau stresst mich und wie gelingt es mir, krankmachenden Stress nicht nur zu minimieren, sondern entspannt durchs Leben zu gehen? Nach Vesper und Vortrag besteht die Möglichkeit, bis Uhr sämtliche - hoffentlich stressfreie - Nachtrennen auf der über 30 Meter langen Carrerabahn zu fahren oder als Zuschauer dabei mitzufiebern (Tickets dafür sind extra zu erwerben). Kosten: 12 Euro für Vesper incl. 1 Getränk und Vortrag Anmeldung bis zum 6.2. an: Evang. Verbundkirchengemeinde Schwarzenberg-Bieselsberg in Kooperation mit der Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald Infos: Ev. Pfarramt Schwarzenberg-Bieselsberg, Tel , Montag, 10. Februar 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Heumaden, Ev. Gemeindehaus, Wielandstraße 12 Lebensqualität im Alter - Gedächtnistraining für Senioren Seniorenkreis Ursula und Hanspeter Schellhorn, Heumaden Es wird Kaffee und Gebäck gereicht mit der Bitte um einen Unkostenbeitrag. Team: Christa Dollmann, Marie-Luise Lutz. Gerne holen wir Sie auch von zu Hause ab, bitte rufen Sie rechtzeitig bei Gemeindediakonin Miriam Kühn-Junge an. Weitere Termine des Seniorenkreises: , , , 36

37 08.06., , , und Leitung und Kontakt: Gemeindediakonin Miriam Kühn-Junge, Tel.: Donnerstag, 13. Februar 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Das Herz - unsere Superpumpe! Frauenkreis Anneliese Koch, Wildberg-Sulz Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Donnerstag, 12. März 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Iselshausen, Ev. Gemeindehaus, Hauptstraße 10 Seniorenschutz vor Betrügern Rüstige Runde Iselshausen Eine Vertreterin oder ein Vertreter der Polizeidirektion Calw gibt Ratschläge Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Donnerstag, 12. März 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Stammheim, Ev. Gemeindehaus, Gartenstraße 4 Risikoverminderung des Herzinfarkts und des Schlaganfalls Seniorennachmittag Infos: Ev. Pfarramt Stammheim, Tel , Mittwoch, 18. März 2020, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr Enzklösterle, Ev. Gemeindehaus, Kirchweg 22 Wer bin ich? Und was haben meine (keine) Geschwister damit zu tun? Frauenfrühstück Cornelia Mack, Filderstadt-Bonlanden (geb. 1955, verheiratet, 4 erwachsene Kinder, 8 Enkelkinder, 37

38 Pädagogik, Psychologie, Lebenshilfe Studium der Diplom-Sozialpädagogik, Referentin und Buchautorin). Ein Jüngster sagt: ich bin 51 Jahre alt und immer noch der kleine Bruder. Eine Älteste meint: Ich fühle mich immer zuständig und verantwortlich, ich muss immer die Erwartungen der anderen Menschen erfüllen. Haben Sie Geschwister? Oder haben Sie keine? Egal, wie Ihre Antwort ausfällt - viele Ihrer Einstellungen und Verhaltensmuster leiten sich von den Erfahrungen ab, die Sie in Ihrer Kindheit als Geschwisterkind oder als Einzelkind gemacht haben. Die Position, in die wir hineingeboren sind, ist die Position, die uns ein Leben lang leitet in unserem Verhalten, Denken und Entscheiden. Die Auseinandersetzung mit diesem ilft, sowohl sich als auch andere besser zu verstehen und möglicherweise mit manchen Konflikten im Leben besser umzugehen. Mit dabei ist der Flötenkreis Simmersfeld. Eintritt frei, Spenden erbeten. Infos: Ev. Pfarramt Enzklösterle, Tel , Mittwoch, 18. März 2020, 09:30 bis ca. 11:30 Uhr Simmozheim, Ev. Gemeindehaus, Weil der Städter-Straße 2 Kompliment! - Mehr Lebensfreude durch einen wertschätzenden Lebensstil Frauenfrühstück Susanne Mockler, Heilpraktikerin für Psychotherapie Infos: Ev. Pfarramt Simmozheim, Tel , Donnerstag, 19. März 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Nagold, Gemeindehaus Lemberg, Remigiusweg 3 Beste Genesung zu Hause Gesellige Runde - Treffen für Seniorinnen und Senioren Dr. Dieter Möhle, Stadtseniorenrat Nagold Eine Initiative von Stadtseniorenrat und Krankenhaus. Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel ,

39 Donnerstag, 19. März 2020, 19:30 bis ca. 21:15 Uhr Schömberg, Kurhaus, Schwarzwaldstraße 22 Zum Glück kommt manchmal was dazwischen Cornelia Schmid, Coach und Laufbahnberaterin, Gechingen Die Frage nach dem Glück ist so alt wie die Menschheit. Noch immer sind Menschen auf der Suche nach dem einen Prinzip, der einen goldenen Regel auf dem Weg zum Glück. Wie können wir glücklich leben in einer erschütterten Welt voller Unsicherheit, Angst und Sorgen? Cornelia Schmid ist überzeugt: Glück ist die Summe aus Dankbarkeit, dem richtigen Blickwinkel und viel Zeit! Lassen Sie sich in diesem Vortrag überraschen und kommen Sie Ihrem Glück auf die Spur. Kosten: 7,00 Infos: Ev. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Tel , Mittwoch, 25. März 2020, 20:00 bis ca. 22:00 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Die Sache mit dem Apfel - Alter als Verlusterfahrung? Treffpunkt der Frauen Susanne Ertle, Neubulach-Altbulach Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Dienstag, 31. März 2020, 20:00 bis ca. 21:30 Uhr Nagold, Gemeindehaus Lemberg, Remigiusweg 3 Aufbrechen - Grenzen überschreiten Informationsabend: Besser Leben durch Fasten Fasten in der Gruppe auf der Grundlage des Heilfastens nach Dr. Buchinger/Lützner im Alltag. Aus ärztlicher Sicht: Dr.med. Wolfgang Schlecht, Rohrdorf Aus theologischer Sicht: Bernd Schmelzle, Gemeindediakon Fasten - das ist miteinander Fasten in einer Gruppe. In eine Fastenwoche bringt sich jede(r) mit eigenen Erfahrungen, Schwä- 39

40 Pädagogik, Psychologie, Lebenshilfe chen und Stärken, Sorgen und Hoffnungen, Fragen und Zweifel, Schwierigkeiten und Erfolgen in die Gruppe ein. Offene Gespräche über Fastenerfahrungen, Lebensgestaltung, Glaubensfragen und Leibübungen sind tragende Elemente der Fastengruppe. Für alle, die zum ersten Mal fasten, ist der Besuch des Informationsabends Voraussetzung. Bei gesundheitlichen Bedenken bitten wir Sie, vorher das Gespräch mit Ihrem Hausarzt zu suchen. Empfehlenswerte Begleitliteratur: Wie neugeboren durch Fasten, Dr.med. Lützner - GU-Verlag (kann auch beim Infoabend erworben werden). Gruppentreffen: Freitag, April jeweils Uhr im Gemeindehaus Lemberg, Remigiusweg 3, Nagold. Fastenbrechen: wird in der Gruppe vereinbart. Anmeldungen liegen in den Kirchen und Pfarrämtern aus. Informationen bei Diakon Bernd Schmelzle. Anmeldeschluß ist der 2. April Kosten: ein freiwilliger Beitrag zur Deckung der Unkosten wird während der Veranstaltung erbeten (Richtsatz: 60 Euro). Leitung: Gemeindediakon Bernd Schmelzle, Dr.med. Wolfgang Schlecht, Rohrdorf, Carola Schlecht, Rohrdorf, Gerlinde Unger, Nagold Infos: Ev. Gesamtkirchengemeinde Nagold, Tel , Donnerstag, 7. Mai 2020, 18:30 bis ca. 21:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Workshop: Entscheidungen fürs Leben - besser entscheiden, gelassener leben Cornelia Schmid, Coach und Laufbahnberaterin, Gechingen Täglich treffen wir etwa Entscheidungen. Rechts oder links abbiegen? Den Kollegen sofort zurückrufen? Pizza oder Döner? Feierabend oder Überstunden? Viele Menschen drücken sich allerdings davor, wichtige Entscheidungen zu treffen. Andere treffen im Stress riskante Entscheidungen. Lernen Sie in diesem Workshop Ihre Persönlichkeit und Ihr Entscheidungsmuster kennen. Wer sich selbst gut kennt, um seine Stärken und Schwächen weiß, wird in schwierigen Situationen schneller und besser entscheiden und sein Leben mutig und gleichzeitig gelassen leben. Beginn ist um Uhr mit Häppchen und Getränken, so 40

41 dass auch eine Teilnahme direkt nach der Arbeit möglich ist. Anmeldung erforderlich: per Mail an Kosten: 15,00 Euro Infos: Ev. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Tel , Freitag, 8. Mai 2020, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr Zavelstein, Ev. Gemeindehaus, Im Städtle 22 Weißt du nicht, wie schön du bist? Fraeunfrühstück Wilbirg Rossrucker, Leitung Hoffnungshaus Stuttgart Infos: Ev. Pfarramt Zavelstein, Tel , Montag, 11. Mai 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Nagold, Haus der Kirche, Bahnhofstraße 16 Leichte Bewegungsspiele Kreuz+quer Heidrun Reich, Nagold-Pfrondorf Herzliche Einladung an Ältere, die gerne Gemeinschaft erleben, feiern und sich mit ausgewählten Themen beschäftigen wollen. Gerne können Sie Ihre Vorschläge einbringen. (Team: Sigrid Hammer, Gisela Rink, Hilde Märklin, Anne Fortenbacher). Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Freitag, 29. Mai 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Bad Wildbad, Ludwig-Hofacker-Haus, Hohenlohestraße 2 Ein Abend mit Nicola Vollkommer Nicola Vollkommer, Autorin christlicher Andachts- und Kinderbücher sowie von Biographien und Romanen, wohnt in Reutlingen Wir laden Frauen jeder Konfession und in jedem Alter ein. Es erwartet Sie ein entspannender Abend mit der Autorin. Incl. Imbiss und Getränke. Bitte melden Sie sich an unter: Tel / (AB) oder: 41

42 Pädagogik, Psychologie, Lebenshilfe Kosten: 5,00 Euro Infos: Bezirksarbeitskreis Frauen (BAF) im Kirchenbezirk Neuenbürg, Tel , Donnerstag, 4. Juni 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Bad Herrenalb, Ev. Gemeindehaus, Im Kloster 39 BIG-DATA und die Privatsphäre Begegnungskreis 55plus Chr. Pfeiler, Dobel Mit Gesangssolistin. Infos: Ev. Pfarramt Bad Herrenalb, Tel , Dienstag, 16. Juni 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Gechingen, Ev. Gemeindehaus, Brunnenstraße 2 Vorsorge, Erben, Vererben? Dienstagsforum Matthias Schönthaler, Notar Infos: Ev. Pfarramt Gechingen, Tel , Donnerstag, 18. Juni 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Nagold, Gemeindehaus Lemberg, Remigiusweg 3 Lust oder Frust - Ernährungsfragen im Alter Gesellige Runde - Treffen für Seniorinnen und Senioren Christine Schneider-Kübler Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Dienstag, 23. Juni 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal Spiele, Rätsel, Wunschkonzert Nachmittag der Begegnung Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, Frau oder Mann, älter oder jünger. Es wird Kaffee und Gebäck gereicht mit der 42

43 Terminübersicht Veranstaltungsübersicht nach Datum Februar Trauergruppe nach Verlust eines Kindes, Calw Lust auf Morgen Frühstückstreffen, Emmingen Café ZACK, Calw Kraftquelle des Glaubens - Gemeinde, Spielberg Ich freue mich (wirklich?)!, Zwerenberg Ich glaube - hilf meinem Unglauben!, Bad Herrenalb Die Jerusalemer Grabeskirche, Neuhengstett Information Weltgebetstagsland Simbabwe, Altburg Frauenfrühstück, Ottenbronn Männervesper Mit Vollgas auf den Felgen, Bieselsb Gedächtnistraining für Senioren, Heumaden Meditative Tänze, Simmozheim Nun danket alle Gott, Althengstett Glück hoch acht, Schömberg Werte - was zählt heute noch?, Calw Gemeinsam die Welt FAIRändern?, Neuenbürg Das Herz - unsere Superpumpe!, Neubulach Info Weltgebetstagsland Simbabwe, Birkenfeld Verfolgte Christen, Heumaden Worauf es ankommt - Glaubenskurs, Nagold Brenzweg In Mutters Stübele... - Spielen und Singen, Nagold Gustav Werner, Altensteig Gesangbuch-Geschichten, Simmozheim Musikalisches Frauenfrühstück, Würzbach Wie lebendig ist unsere Evang. Kirche?, Gechingen Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen..., Grömbach FIT PLUS - Menschenskinder, ihr seid stark, Bösingen Liederabend mit dem neuen Gesangbuch, Neubulach Musik mit den Musikfreunden Nagold, Nagold Unsere Seniorengruppe dreht durch..., Stammheim Rudolf Yelin - Leben und Werk, Bad Liebenzell Trauercafé, Calw Mobilität u. öffentl. Nahverkehr im ländlichen R., Altb Worauf es ankommt - Glaubenskurs, Nagold Ich war noch niemals in New York, Bad Liebenzell Suffizienz, Feldrennach Interessantes zur 5. Jahreszeit, Calw Tagung: Auschwitz - 75 Jahre - befreit!?, Maisenb Informationen zum Weltgebetstag, Neubulach Kraftquelle des Glaubens - Josua, Egenhausen 9 März Missionarisch, praktisch, gut, Neubulach Landesausstellung in Karlsruhe Heilig-unheilig Selbstmedikation und ihre Grenzen, Neuenbürg Fairtrade aktuell, Bad Herrenalb Zacharias und Elisabeth, Egenhausen 10 a

44 Terminübersicht März bis April Machen die Meinungsmacher die Meinung?, Altbul Warum der Antisemitismus uns alle bedroht, Altenst Warum der Antisemitismus uns alle bedroht, Heumad Risikoverminderung des Herzinfarkts, Stammheim Seniorenschutz vor Betrügern, Iselshausen Worauf es ankommt - Glaubenskurs, Nagold Positionen Kirche zum Thema Nachhaltigkeit, Altenst Leben in Amerika, Simmozheim Frauenfrühstück, Gechingen Glück: Schicksalsmacht oder Lebenskunst?, Althengst Wer bin ich? Und meine Geschwister?, Enzklösterle Lebensfreude durch Wertschätzung, Simmozheim Mobilität der Zukunft, Calw BMin Petra Schupp u. gemischter Chor Altburg, Neub Beste Genesung zu Hause, Nagold Missionsreise nach Japan/Mikronesien, Bad Liebenzell Zum Glück kommt manchmal was dazwischen, Schömberg Null CO2??-Elektrofahrzeuge u. Umweltverträglichkeit, Altburg Worauf es ankommt - Glaubenskurs, Nagold Seminar für Kirchengemeinderäte KB Calw-Nagold, Neubul Mütterlichkeit unterschiedlich leben, Höfen an der Enz Ist Glaube noch aktuell?, Conweiler Stuttgart, Landesausstellung Azteken Feste im Judentum, Calw Worauf es ankommt - Glaubenskurs, Nagold Die Sache mit dem Apfel - Alter als Verlusterfahrung?, Neubul Entdeckungen in der Einsamkeit, Emmingen Beethoven, Birkenfeld Begegnung am Abend, Althengstett Hirtenweg Die Erde ein Geschenk - nutzen ohne auszunutzen!, Bieselsb Aufbrechen - Grenzen überschreiten, Nagold 39 April Frauenkreis, Neubulach Erklärung der Kabbalistischen Lehrtafel, Bad Teinach Wo ist die Zeit geblieben?, Bad Herrenalb Exkursion zum Biolandhof Wüthrich, Monhardt Römermuseum Pilgern und Wallfahren, Remchingen Der Althengstetter Osterweg, Althengstett Original im Talar - Philipp Matthäus Hahn, Neubul Nagolder Histörchen - geschichtl. Besonderheiten, Nagold Geistl. Klosterführ. Sehnsuchtsspuren mit Augustinus, Hirsau Wunder Baum, Nagold Bei deinem Namen gerufen, Simmozheim Vortrag von Dr. Michael Blume, Bad Wildbad Welche Landwirtschaft ernährt die Welt?, Calw Albert Schweitzer: Leben mit einer Vision, Neubulach Krankheit Sterben Tod und ich, Neuenbürg 72 b

45 Terminübersicht April bis Mai Neuseeland, Stammheim Von Karlsruhe nach Rom. Pilgern..., Bad Liebenzell Energieversorgung der Zukunft, Bad Herrenalb Beethoven, Leben und Werk, Birkenfeld Besichtigung Stellwerk 1. Eisenbahngeschichte in Calw, Calw Seminar f. Kirchengemeinderäte KB Neuenbürg, Höfen Bibliodrama - Worte werden lebendig, Stammheim Konzert mit JONTEF, Bad Wildbad Abigail und Nabal, ein Ehepaar aus der Bibel, Calw Christliche Werte im Betrieb, Gechingen Den Himmel gibt es echt!, Neubulach G. Schwarz, Die Gedächtnislosen.Erinnerungen einer Europäerin 28 Mai Versöhnt... mit Gott, Neubulach Medien-Mogul-Nussbaum, Bad Herrenalb Workshop: Besser entscheiden, gelassener leben, Neubulach FIT PLUS - Beten mit Kindern, Ebhausen Weißt du nicht, wie schön du bist?, Zavelstein Kaffeetrinken u. Informationen Kindernothilfe, Birkenfeld Blackout - Die Energiewende, Heumaden Atelierbesuch bei Angela Amon, Ispringen Leichte Bewegungsspiele, Nagold Die Energie-Revolution?!, Altensteig Der Nazi-Terror in uns, Bad Wildbad Ich glaube; hilf meinem Unglauben, Würzbach Ausflug zum Mummelsee Ich bin nicht alt - nur länger jung als andere, Iselshausen Frauenkreis, Neubulach Volkskrankheit Rückenschmerzen, Neuenbürg Halbtagesausflug nach Obersulm mit Kusterers, Obersulm Wenn der Zeitgeist fesselt!, Emmingen Messsysteme, Altburg Hirtenweg Geistl. Klosterführung Ich gebe meinen Tag in die Nacht, Hirsau Arm aber Bio!, Calw Arm aber Bio!, Neuenbürg Die afrikanische Großfamilie, Calw Was ist das Besondere am christlichen Glauben?, Simmozheim Biblisches Frauenbild, Neubulach Frauenkreis, Neubulach Christ sein in Indien, Bad Liebenzell Nur was wir glauben, wissen wir gewiss, Ostelsheim Ein Abend mit Nicola Vollkommer, Bad Wildbad 41 c

46 Terminübersicht Juni bis August BIG-DATA und die Privatsphäre, Bad Herrenalb Unser Leben im Wandel der Zeiten!, Althengstett Sommerfest, Nagold Klimaschutz lokal im Landkreis Calw, Altensteig Zweifel und Glauben im Leben biblischer Gestalten, Neuhengstett Vorsorge, Erben, Vererben?, Gechingen Holz als Baustoff, Calw Lust oder Frust - Ernährungsfragen im Alter, Nagold Mauersegler, Falken,..., Stammheim Schöpfungsspiritualität angesichts d. ökologischen Krise,Calmb Enzklösterle Forum, Enzklösterle Ferienlektüre, Birkenfeld Das geheimnisvolle Leben der Bäume Wasser, Wald u. Wiesenpfad - Landschaftspflege u. Wolf, Zavelstein Eröffnung Brenzweg, Pavillon Bernecker See Geistl. Klosterführung Ein bisschen wie daheim Hirsau Spiele, Rätsel, Wunschkonzert, Calw Wie kommt ein Christ zum Glauben?, Althengstett Jüd. Feste u. was sie mit christl. Festen zu tun haben, Neubulach Kräuterzeit, Zwerenberg % - Seelenreise durch den Schwarzwald, Neubulach Fit im Alter, Neuenbürg Malta - die Paulusinsel, Bad Liebenzell Umweltschutz - zuhause anfangen, Birkenfeld 55 Juli Ein Nachmittag mit Schwester Mathilde, Neubulach Die Ev. Allianz in der BRD. Der Jude Jesus u. wir...!, Bad Herrenalb Solange die Erde steht... - Gottesdienst mit Klimagebet, Feldr Schöpfungsspiritualität angesichts d. ökologischen Krise, Altenst Ausflug nach Tübingen Nachhaltige Stadtentwicklung Sommerfest, Nagold Musikal. Nachmittag mit Überraschungsgeschichten, Neubul Neues aus der Mission, Nagold Spuren jüdischen Lebens - Ausflug nach Bad Wildbad Männer-Bergfreizeit Schweiz 2020, Grindelwald Homag -Ausflug, Holzbronn Wie Puppenfiguren das Laufen lernten, Bad Liebenzell Bienen- und Artensterben, Althengstett 61 August Sommerwanderung Hirtenweg Kleiner Ausflug zur Weitenburg, Nagold Brot u. Rosen - was uns nährt und glücklich macht, Bad Liebenz. 19 Bitte beachten Sie, dass es immer Änderungen und Ergänzungen bei den Veranstaltungen geben kann! Informieren Sie sich bitte rechtzeitig. d

47 Bitte um einen Unkostenbeitrag. Kontaktadresse/Abholwünsche: Gemeindediakonin Miriam Kühn-Junge, Tel Donnerstag, 25. Juni 2020, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr Zwerenberg, Ev. Gemeindehaus, Bernecker Straße 7 Kräuterzeit Frauenfrühstück Heide Rentschler, Fachberaterin für essbare Wildpflanzen Bei einem Spaziergang entdecken wir die Kräuter im Juni. Infos: Ev. Pfarramt Zwerenberg, Tel , Verantwortung in der Gesellschaft Fragen der Zeit haben Christinnen und Christen immer wieder herausgefordert, sich sozial, diakonisch oder politisch zu engagieren. Samstag, 8. Februar 2020, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr Altburg, Ev. Gemeindehaus, Martin-Luther-Straße 2 Information über das Weltgebetstagsland Simbabwe Frauenfrühstück Inge Rembold, Esslingen Infos: Ev. Pfarramt Altburg, Tel , Donnerstag, 13. Februar 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Birkenfeld, Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchweg 1 Einführung in das Land des Weltgebetstags 2020: Simbabwe Elternkreis Der Elternkreis ist ein Gesprächskreis in der evang. Kirchenge- 43

48 Verantwortung in der Gesellschaft und Ethik meinde Birkenfeld für Frauen und Männer ab 60 Jahren und besteht seit Er ist für alle Interessierten offen. Näheres zu dem Kreis ist über Dorothee Schumacher, Tel /471769, zu erfahren. Infos: Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel , Freitag, 14. Februar 2020, 19:00 bis ca. 22:00 Uhr Calw-Heumaden, Ev. Gemeindehaus, Wielandstraße 12 Verfolgte Christen Volker Kauder, MdB, Tuttlingen Die Veranstaltung beginnt mit einem Abendessen, für das ein Kostenbeitrag von 10 Euro erhoben wird. (Mineralwasser ist kostenlos darin enthalten, Wein und Bier werden gesondert berechnet.) Nach dem Referat steht der Gast für eine Diskussion bereit, bevor die Teilnehmer zu Gesprächen untereinander eingeladen sind. Männerforum Heumaden Kosten: 10,00 Euro Infos: Ev. Pfarramt Calw-Heumaden, Tel , elkw.de Freitag, 21. Februar 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Altburg, Ev. Gemeindehaus, Martin-Luther-Straße 2 Mobilität und öffentlicher Nahverkehr in der ländlichen Region Männertreff Andreas Breitenbach, Geschäftsführer VGC Marco Zoller, Landratsamt Eintritt frei, in der Pause wird ein Vesper gereicht. Infos: Ev. Pfarramt Altburg, Tel , Mittwoch, 26. Februar 2020 Bad Liebenzell-Maisenbach, Gästehaus von Zedekah e.v., Talstraße 100 Tagung: Auschwitz - 75 Jahre - befreit!? Auschwitz! - Und der Glaube an Gott von Juden und Christen? 44

49 Dr. Thomas Rahe, stellvertretender Leiter der Gedenkstätte Bergen-Belsen; Prof. Dr. Reinhold Boschki, Tübingen; Anlässlich der 75. Wiederkehr der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 befasst sich die Tagung mit den Auswirkungen von Auschwitz auf den Glauben von Juden und Christen. Als Referenten wirken u.a. mit: Dr. Thomas Rahe, stellvertretender Leiter der Gedenkstätte Bergen-Belsen: Jüdischer Glaube in den Konzentrationslagern. Dr. Reinhold Boschki, Professor für Religionspädagogik an der Universität Tübingen: versch. Beiträge. Dr. Christoph Timm, Denkmalpfleger der Stadt Pforzheim: Auf jüdischen Spuren durch Pforzheim (Bus-Exkursion). Lebensbericht einer Holocaust-Überlebenden (angefragt). Frank Clesle, Zedakah e.v.: Die praktisch-diakonische Arbeit an Holocaust-Überlebenden durch Christen. Das Programm mit Teilnahmemodalitäten und Preisen finden Sie unter: und bei Schuldekan Thorsten Trautwein, Tel , Anmeldung: Zedakah e.v., Talstr. 100, Bad Liebenzell- Maisenbach, Tel.: , Infos: Zedakah e.v., Tel , Dienstag, 10. März 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Altensteig, Ev. Gemeindehaus, Kirchstraße 13 sowie Dienstag, 10. März 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Heumaden, Ev. Gemeindehaus, Wielandstraße 12 Warum der Antisemitismus uns alle bedroht. Wie neue Medien alte Verschwörungsmythen befeuern. Dr. Michael Blume, Religionswissenschaftler, Blogger und Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung Dr. Michael Blume untersucht in seinem neuesten Buch die Tradition der semitischen Schriftreligionen, gegen deren Kraft sich Gegenmythen stemmen. Diese deuten den Zusammenhalt und die Bildungserfolge v.a. von Juden als bedrohliche Verschwörung. Blume zeigt auf, wie aufkommende Medien wie Buchdruck, Radio, Film, Internet und Social Media die alten antisemitischen Verschwörungsmythen aufgreifen und diese 45

50 Verantwortung in der Gesellschaft und Ethik emotional und sozial so verstärken können, dass sie letztlich die Grundlagen unserer Zivilisation in Frage stellen. Das mediale Ringen um die Zukunft der Menschheit und die Rolle der Religionen darin hat gerade erst begonnen. Infos: Ev. Schuldekanat für Calw, Nagold, Neuenbürg, Tel , Donnerstag, 19. März 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Bürgermeisterin Petra Schupp und Gemischter Chor Altburg Nachmittag der Begegnung Petra Schupp Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel , Freitag, 24. April 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Calw, Alter Bahnhof Besichtigung des Stellwerk 1 - Eisenbahngeschichte in Calw - Ausblick auf die Hermann-Hesse-Bahn Männertreff Verein Württembergische Schwarzwaldbahn e.v. (WSB) Eisenbahngeschichte in Calw und Ausblick auf die Hermann- Hesse-Bahn. Eintritt frei, in der Pause wird ein Vesper gereicht. Infos: Ev. Pfarramt Altburg, Tel , Freitag, 8. Mai 2020, 15:30 bis ca. 17:30 Uhr Birkenfeld, Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchweg 1 Kaffeetrinken zu Gunsten der und mit Informationen über die Kindernothilfe. Elternkreis Birkenfeld Von Anfang an hat der Elternkreis Patenschaften für Kinder der Kindernothilfe übernommen. Um über die Kindernothilfe zu informieren und Geld zu sammeln, lädt der Kreis zum Kaffeeetrinken mit selbstgebackenen Kuchen und Torten ein. Infos: Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel ,

51 Montag, 20. Juli 2020, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr Nagold, Haus der Kirche, Bahnhofstraße 16 Neues aus der Mission Kreuz+quer Susanne Childers, Hawaii Herzliche Einladung an Ältere, die gerne Gemeinschaft erleben, feiern und sich mit ausgewählten Themen beschäftigen wollen. Gerne können Sie Ihre Vorschläge einbringen. (Team: Sigrid Hammer, Gisela Rink, Hilde Märklin, Anne Fortenbacher). Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel , Fortbildungen und Kurse Folgende Fortbildungen unterstützen kirchliches und gesellschaftliches Engagement. Donnerstag, 23. Januar 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Hochdorf, Ev. Gemeindehaus, Altheimer Straße 36 FIT PLUS - Rechtsschulung Schulung für Mitarbeitende in der Kinder- und Jugendarbeit Nicole Diez Was muss, was kann? Was darf man, was sollte man, was gerade nicht und auf welcher Grundlage? Die Kompaktschulung dient als Auffrischung für rechtliche Fragen in der Jugendarbeit. Themen sind u.a.: Aufsichtspflicht, Jugendschutzgesetz, Medienrecht und Versicherungsfragen. Infos: Ev. Jugendwerk im Bezirk Nagold, Tel , Mittwoch, 19. Februar 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Bösingen, Ev. Gemeindehaus, Haiterbacher Straße 11 FIT PLUS - Menschenskinder, ihr seid stark. Schulung für Mitarbeitende in der Kinder- und Jugendarbeit Nicole Diez Das Thema sexualisierte Gewalt hat in den letzten Jahren 47

52 Fortbildungen und Kurse hohe Aufmerksamkeit erfahren. Die aufgedeckten Fälle in Schulen, Vereinen und bei Jugendfreizeiten zeigen auf, dass der sensible Umgang für uns als Mitarbeitende in der Evangelischen Jugendarbeit nach wie vor unverzichtbar ist. Inhalt dieser Schulung ist zum einen der eigene Zugang und Umgang sowie Vorbehalte zu dem Thema, zum anderen werden Handlungsmöglichkeiten und Krisenpläne vorgestellt. Anmeldung an Infos: Ev. Jugendwerk im Bezirk Nagold, Tel , Samstag, 21. März 2020, 09:00 bis ca. 12:30 Uhr Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3 Good news - Vom Nachrichtenwert des Evangeliums. Wie bleiben wir als Kirche relevant? Ein Seminar für Kirchengemeinderäte und Interessierte an Gremienarbeit und Leitungsaufgaben im Kirchenbezirk Calw-Nagold mit u.a. Pfarrer Andreas Föhl, bis September 2019 Medienbeauftragter der Prälatur Reutlingen, inzwischen im Schuldienst, bekannt durch die Morgengedanken und Anstöße im Südwestrundfunk (SWR) Nach dem Impulsreferat von Pfarrer Andreas Föhl mit dem Titel Good news - Vom Nachrichtenwert des Evangeliums. Wie bleiben wir als Kirche relevant? laden wir Sie zu einem Impuls-Buffet mit einem reichhaltigen Seminarangebot ein. Dieses soll Sie mit wertvollen Informationen für Ihre gemeindeleitenden Aufgaben im Kirchengemeinderat stärken. Dabei können Sie aus insgesamt 11 Seminaren 4 Seminare à 30 Minuten auswählen und besuchen. Die Seminare teilen sich in zwei Blöcke. Aus jedem Block können Sie zwei Seminare auswählen. Seminarblock Strukturen der Kirche mit Pfr. Klaus-Peter Lüdke 1.2 Finanzen in der Kirchengemeinde mit Stefan Kirchner 1.3 Gottesdienstordnung - Gottesdienstgestaltung - Formen des Gottesdienstes mit Pfarrer Dr. Gerhard Schäberle-Koenigs 1.4 Öffentlichkeitsarbeit in der Kirchengemeinde mit Pfr. Andreas Föhl 1.5 Was Kirchengemeinderäte über die MAV wissen sollten mit Ute Gall 48

53 Seminarblock Missionarisch Gemeinde sein mit Pfr. Thomas Wingert 2.2 Nachhaltigkeit in der Kirchengemeinde mit Pfr. Klaus-Peter Lüdke 2.3 Zusammenspiel Bezirksjugendwerk und Kirchengemeinde mit Markus Buck 2.4 Diakonisch Gemeinde sein mit Marc Spies 2.5 Speise für Leib und Seele - unsere Vesperkirchen als Ausdruck einer sorgenden Kirche mit Pfr. Dieter Raschko 2.6 Bildung, die Sinn macht: vernetzt in Gemeinde, Distrikt und Bezirk mit Tobias Götz Online-Anmeldung und einen ausführlichen Flyer über folgende Seite: Infos: Ev. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Tel , Samstag, 25. April :30 bis ca. 15:30 Uhr Höfen, Ev. Gemeindehaus, Liebenzeller Straße 2 Seminartag für Kirchengemeinderäte und Interessierte an Gremienarbeit und Leitungsaufgaben im Kirchenbezirk Neuenbürg Vormittag: Baumaßnahmen in der Kirchengemeinde mit Jan Hermann, Leitung des Referats Bau- und Gemeindeaufsicht, Beratung der Kirchengemeinden im Oberkirchenrat Kirchengemeinden tragen Verantwortung für die Sicherheit und den Bestand ihrer Gebäude. Immer wieder stehen sie vor der Frage, wer wann was zu tun hat, damit die Gebäude langfristig gut nutzbar bleiben. Von der jährlichen Bauschau, über die Bauberatung durch den Oberkirchenrat, bis hin zu einer Architektenbeauftragung zur Bearbeitung einer konkreten Maßnahme, deren Förderung und Finanzierung, soll der förmliche Ablauf verdeutlicht und erklärt werden. Nachmittag: Finanzen in der Kirchengemeinde mit Stefan Kirchner, Projekt Zukunft Finanzwesen beim Oberkirchenrat Der Kirchengemeinderat beschließt den Haushalt und bewirtschaftet diesen. Wie ist der Haushaltsplan aufgebaut, über 49

54 Fortbildungen und Kurse welche Finanzzuweisungen kann die Kirchengemeinde verfügen und welche Gestaltungsmöglichkeiten hat der Kirchengemeinderat? Online-Anmeldung und einen ausführlichen Flyer über folgende Seite: Infos: Ev. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Tel , Donnerstag, 7. Mai 2020, 19:00 bis ca. 21:30 Uhr Ebhausen, Ev. Gemeindehaus, Bei der Kirche 8 FIT PLUS - Beten mit Kindern Schulung für Mitarbeitende in der Kinder- und Jugendarbeit Prof. Dr. theol. Siegfried Zimmer, Professor em. für Ev. Theologie und Religionspädagogik an der PH Ludwigsburg In frommen Familien gehört das Gebet vor dem Essen und/oder vor dem ins Bett gehen schon immer dazu. Aber welche Wege gibt es noch, das Beten Kindern näher zu bringen? Welche Alternativen gibt es zu gereimten Gebeten? Wie weckt man die Sehnsucht in Kindern, zu beten? Und vielleicht auch bei uns selbst? Diesen Fragen und was es sonst noch über das Beten mit Kindern zu wissen gibt, bringt Prof. Dr. Siegfried Zimmer in diesem Vortrag unterhaltsam und treffsicher auf den Punkt. Wie keinem anderen gelingt es ihm, tiefe theologische Erkenntnisse ganz alltagstauglich zu verpacken und genau darin die gute Botschaft von Gott zum Leuchten zu bringen. Anmeldung an Infos: Ev. Jugendwerk im Bezirk Nagold, Tel ,

55 Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit Viele kleine Schritte an vielen Orten lassen den theoretischen globalen Referenzrahmen der Nachhaltigkeitsziele konkret werden. Deshalb finden sich in diesem Themenbereich Angebote, die auf die Notwendigkeit nachhaltiger Entwicklung aufmerksam machen und entsprechende Denkanstöße geben. Mittwoch, 22. Januar 2020, 19:30 bis ca. 21:00 Uhr Feldrennach, Ev. Gemeindehaus, Kreuzstraße 21 Suffizienz Wie die Haltung der Genügsamkeit nicht nur das Klima verändert Jobst Kraus, Nachhaltigkeitsbeauftragter des BUND Landesverbandes Baden-Württemberg Die Idee der Suffizienz ist es, den Ressourcenund Umweltverbrauch durch eine Form der Genügsamkeit (Kultur des Genug) zu reduzieren. Dass dies im Interesse von Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung besonders in einer vollen Welt mit 7 Mrd. und mehr Menschen, die ebenfalls ein gutes Leben erstreben, notwendig ist, haben viele Nachhaltigkeitsstudien aufgezeigt und viele Weltkonferenzen gefordert. Ein ressourcenarmes, naturverträgliches und selbstbegrenztes Leben ist nicht nur möglich, sondern kann - bei entsprechenden Rahmenbedingungen und Infrastrukturveränderungen - auch ein befriedigenderes und glücklicheres Leben sein. Ein Aufzeigen der Notwendigkeit eines enkeltauglichen Lebens wie auch praktische Impulse zu Umsetzungsprojekten in Kirche, Gesellschaft und im eigenen Alltag machen deutlich, wie von Suffizienz geprägte Lebensstile konkret Gestalt gewinnen können. Der Referent ist u.a. Nachhaltigkeitsbeauftragter des BUND Landesverbandes Baden-Württemberg, Vorstandssprecher der Ökumenischen Energiegenossenschaft Baden-Württemberg und Mitglied im Landesausschuss des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Infos: Leitungskreis für kirchliche Bildungsarbeit im Kirchenbezirk Neuenbürg, Tel ,

56 Verantwortung Nachhaltigkeit in der Gesellschaft und Ethik Donnerstag, 5. März 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Bad Herrenalb, Ev. Gemeindehaus, Im Kloster 39 Fairtrade aktuell Begegnungskreis 55plus H.J. Hyneck, Bad Herrenalb Infos: Ev. Pfarramt Bad Herrenalb, Tel , Freitag, 20. März 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Altburg, Ev. Gemeindehaus, Martin-Luther-Straße 2 Null CO2?? - Elektrofahrzeuge und ihre Umweltverträglichkeit Männertreff Prof. Dr.-Ing. G. Gruhler, Reutlingen, Vizepräsident Forschung der Hochschule Reutlingen Eintritt frei, in der Pause wird ein Vesper gereicht. Infos: Ev. Pfarramt Altburg, Tel , Sonntag, 29. März 2020, 18:00 bis ca. 19:30 Uhr Bieselsberg, Petruskirche, Friedensstraße 56 Die Erde ein Geschenk - nutzen ohne auszunutzen! - Themengottesdienst Tobias Götz, Geschäftsführer der Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw Die Erde fasziniert mit all ihren Reichtümern, der großartigen Pflanzen-, Tier- und Wasserwelt. In diese Welt wurde der Mensch hineingeschaffen. Diese Welt ist Lebensraum für ihn, jedoch nicht nur für ihn. Der Klimawandel bedroht zunehmend die Reichtümer der Erde. Welche Rolle spielen dabei die Menschen? Wie ist das mit dem Macht euch die Erde untertan und dem göttlichen Auftrag die Erde zu bebauen und zu bewahren? Wie sieht die biblische Perspektive für diese Erde aus? Tobias Götz zeigt in seiner Predigt eine biblisch-theologische Perspektive der Hoffnung auf und lädt dazu ein, die Erde als Geschenk zu nutzen und nicht auszunutzen. Infos: Ev. Pfarramt Schwarzenberg-Bieselsberg, Tel ,

57 Donnerstag, 23. April 2020, 19:30 bis ca. 21:15 Uhr Bad Herrenalb, Ev. Gemeindehaus, Im Kloster 39 Energieversorgung der Zukunft - klimaneutrale Mobilität und Wärmeversorgung Reihe Nach uns die Sintflut? (1/4) Maike Schmidt, Leiterin des Fachgebiets Systemanalyse, Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff- Forschung Baden-Württemberg (ZSW), Stuttgart Mit dem Klimaschutzabkommen von Paris hat sich die Staatengemeinschaft das verbindliche Ziel gesetzt, die durchschnittliche globale Erderwärmung auf 2 C zu begrenzen. Entsprechende Maßnahmen sollen ergriffen werden, um sie sogar auf 1,5 C zu begrenzen, um die Risiken der Auswirkungen des Klimawandels möglichst beherrschbar zu halten. Die mit diesem Ziel verbundene Notwendigkeit, die Klimaneutralität bis spätestens 2050 zu erreichen, bedeutet tiefgreifende Veränderungen, nicht nur für unser Energiesystem. Welche Optionen für die Mobilität der Zukunft technologisch zur Verfügung stehen und welche Vor- und Nachteile sie jeweils mitbringen, wird ebenso Teil des Vortrags sein wie die Analyse klimaneutraler Wärmetechnologien und die Darstellung der jeweiligen Einsatzmöglichkeiten. Ziel ist es, die Transformationsnotwendigkeiten aufzuzeigen, gleichzeitig aber auch die darin liegenden Möglichkeiten und Chancen für den Einzelnen darzustellen. Denn ohne das Engagement jedes Einzelnen, droht die Transformation auf der gesellschaftlichen Ebene zu scheitern. Infos: Ev. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Tel , Freitag, 8. Mai 2020, 19:00 bis ca. 22:00 Uhr Heumaden, Ev. Gemeindehaus, Wielandstraße 12 Blackout - Die Energiewende Männerforum Heumaden Dipl.-Ing. Horst Gräf, EnCW, Calw Kosten: 10,00 Euro Infos: Ev. Pfarramt Calw-Heumaden, Tel ,

58 Nachhaltigkeit Freitag, 15. Mai 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Altburg, Ev. Gemeindehaus, Martin-Luther-Straße 2 Messsysteme! Welchen Beitrag leisten sie bei der Energiewende? Männertreff Oliver Feige, Mitarbeiter der Netze BW Eintritt frei, in der Pause wird ein Vesper gereicht. Infos: Ev. Pfarramt Altburg, Tel , Mittwoch, 20. Mai 2020, 19:30 bis ca. 21:15 Uhr Neuenbürg, Begegnungszentrum Neuenbürg BeZ, Unterwässerweg 6 Arm aber Bio! - Nachhaltiger Konsum Reihe Nach uns die Sintflut? (2/4) Rozsika Farkas (Rosa Wolff), Autorin von Arm aber Bio, München Bio ist gefragter denn je. Doch was, wenn das Geld knapp ist? Ist Naturkost dann unerschwinglich? Buchautorin Rosa Wolff, mit finanziellen Engpässen bestens vertraut, weiß, wie es auch mit wenig Geld möglich ist, sich ökologisch zu ernähren. Erstaunlich amüsant schildert Rosa Wolff, wie sie den Spagat zwischen ihrem Anspruch und ihren finanziellen Möglichkeiten meistert. (Bayerischer Rundfunk) Infos: Ev. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Tel , Donnerstag, 18. Juni 2020, 19:30 bis ca. 21:15 Uhr Calmbach, Ev. Gemeindehaus, Kleinenztalstraße 8 Hoffnung. Schöpfungsspiritualität angesichts der ökologischen Krise Reihe Nach uns die Sintflut? (3/4) Pfr. Klaus-Peter Lüdke, Altensteig Die Klimakrise ist nur eine von vielen Grenzüberschreitungen, mit denen der Mensch die Schöpfung gefährdet. Die drohende ato- 54

59 mare Verseuchung Mitteleuropas, die Anhäufung von Mikroplastik in Kinderkörpern, Elektrosmog, die Ausrottung eines Großteils der Artenvielfalt, die Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen in die Keimbahn sind weitere Indizien, dass dem Menschen der Glaube an den Schöpfer und die Verantwortung für die Schöpfung abhandengekommen sind. Klaus-Peter Lüdke zeichnet dagegen einen hoffnungsvollen Weg des Menschen auf, der sich zurück an der Seite des Schöpfers wiederfindet, die am Boden liegende Schöpfung neu aufzurichten. Lüdke, Jahrgang 68, Pfarrer und Diplomtheologe, hat seine ökologische Spiritualität 2018 im Manuela-Kinzel- Verlag veröffentlicht: Mehr Schöpfer wagen: Ökologische Spiritualität für jeden Tag. Infos: Ev. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Tel , Donnerstag, 25. Juni 2020, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Birkenfeld, Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchweg 1 Umweltschutz - zuhause anfangen Elternkreis Birkenfeld Was können wir machen, um z.b. Plastik zu vermeiden? - Wir tauschen uns aus über unsere eigenen Versuche, umweltbewußt zu leben - und sammeln Ideen, um noch besser zu werden. Infos: Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel , Sonntag, 5. Juli 2020, 10:30 bis ca. 12:00 Uhr Feldrennach, Ev. Kirche Solange die Erde steht... - Gottesdienst mit Klimagebet Abschluss der Reihe Nach uns die Sintflut? (4/4) Mit einem Gottesdienst schließen wir die Veranstaltungsreihe ab. Wir kommen zu Gott, dem Schöpfer, mit allen Sorgen und Ängsten, die durch die Klimakrise auch in uns ausgelöst werden. Mit unserem Klimagebet bitten wir für unsere Erde, die Schöpfung, die Menschen, die auf ihr leben, für Gerechtigkeit, einen fairen Umgang miteinander und Wege aus der Krise. Die biblische Grundlage des Gottesdienstes ist die Verheißung Gottes aus 1. Mose 8: Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht. Infos: Ev. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Tel ,

60 Ausflüge und Studienreisen Ausflüge und Studienreisen Samstag, 15. Februar 2020, 09:30 Uhr Treffpunkt: Pavillon am Bernecker See Brenzweg wandernplus - Pilgern im Nordschwarzwald Pfarrer und Pilgerbegleiter Manfred Schüsselin Nähere Infos und Anmeldung bei Pfarrer und Pilgerbegleiter Manfred Schüsselin, Tel , Donnerstag, 5. März 2020, 10:30 Uhr Abfahrt ab Bahnhof Birkenfeld Besuch mit Führung der Großen Landesausstellung in Karlsruhe Heiligunheilig, Hans Baldung Grien Elternkreis Birkenfeld Verbindliche Anmeldung bis spätestens 1. Februar 2020 unter der Telefonnummer 07231/ Kosten: Eintritt + Führung 15,00 Euro, Bahnticket. Infos: Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel , Dienstag, 24. März 2020, 11:00 bis ca. 18:00 Uhr Nagold, Treffpunkt: Busbahnhof Ausflug ins Lindenmuseum Stuttgart zur Landesausstellung Azteken und Spaziergang durch den Hoppenlaufriedhof mit Grab des Dichters Wilhelm Hauff. Kreuz+quer Team des Kreises Kreuz+quer Herzliche Eiinladung an Ältere, die gerne Gemeinschaft erleben, feiern und sich mit ausgewählten Themen beschäftigen wollen. Gerne können Sie Ihre Vorschläge einbringen. Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel ,

61 Samstag, 28. März 2020, 14:00 Uhr Treffpunkt: Wanderparkplatz Egenhäuser Kapf Hirtenweg wandernplus - Pilgern im Nordschwarzwald Pfarrer und Pilgerbegleiter Manfred Schüsselin Nähere Infos und Anmeldung bei Pfarrer und Pilgerbegleiter Manfred Schüsselin, Tel , Dienstag, 7. April 2020, 14:00 Uhr Remchingen Besuch der neuen Ausstellung im Römermuseum Pilgern und Wallfahren - die Geschichte des Pilgerwesens in Süddeutschland Elternkreis Birkenfeld Führung: Jeff Klotz Verbindliche Anmeldung bis spätestens 15. März unter Tel / Infos: Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel , Samstag, 9. Mai 2020, 17:00 Uhr Ispringen Atelierbesuch bei Angela Amon, Ispringen Musik aus Dresden, Birkenfeld Anmeldung unter der Telefonnummer 07231/ Kosten: 5,00 Euro Infos: Ev. Pfarramt Birkenfeld I, Tel , Donnerstag, 14. Mai 2020 Obersulm Halbtagesausflug nach Obersulm mit Kusterers Seniorennachmittag Waltraud und Manfred Kusterer, Stammheim Die Einladungen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie beim Seniorennachmittag am 23. April 2020, außerdem werden sie in 57

62 Ausflüge und Studienreisen der Kirche und im Gemeindehaus in Stammheim ausliegen. Infos: Ev. Pfarramt Stammheim, Tel , Samstag, 16. Mai 2020, 10:00 Uhr Treffpunkt: Wanderparkplatz Egenhäuser Kapf Hirtenweg wandernplus - Pilgern im Nordschwarzwald Pfarrer und Pilgerbegleiter Manfred Schüsselin Nähere Infos und Anmeldung bei Pfarrer und Pilgerbegleiter Manfred Schüsselin, Tel , 30. Mai 7. Juni 2020 Studienreise Griechenland Antike, Paulus und Orthodoxie Mit Schuldekan Thorsten Trautwein Griechenland erfüllt nicht nur das Auge mit Freude, nicht nur das Herz, sondern auch den Geist. Denn hier begegnet man nicht nur Steinen und Erde und Meer, sondern auch großen Seelen, die diesen Rahmen mit Geschichte füllten. So beschreibt der Dichter Nikos Kazantsakis, was eine Fahrt durch Griechenland zum unvergesslichen Erlebnis macht. Wir besuchen die Wirkorte des Apostels Paulus, die großartigen Stätten der griechischen Antike und bedeutende Orte der Orthodoxie. Bei Andachten und Gottesdiensten werden die biblischen Texte lebendig. Unter fachkundiger Anleitung tauchen wir ein in die Zeit des Völkerapostels, erfahren von antiken Göttern und Helden und erleben die pulsierende Gegenwart der quirligen Metropolen Thessaloniki und Athen. Weitere Besichtigungsorte sind z.b.: Philippi, Meteora-Klöster, Delphi, Isthmus, Korinth, Epidauros. Ausführliche Informationen und das Anmeldeformular erhalten Sie bei: Thorsten Trautwein, Wielandstr. 12, Calw-Heumaden, Tel.: ,

63 Freitag, 19. Juni 2020, Start und Uhrzeit bitte der Tagespresse entnehmen! Das geheimnisvolle Leben der Bäume Männertreff Förster Robert Roller Waldwanderung mit Erläuterungen. Eintritt frei, in der Pause wird ein Vesper gereicht. Infos: Ev. Pfarramt Altburg, Tel , Freitag, 19. Juni 2020, 16:00 bis ca. 19:00 Uhr Start und Ziel: Zavelstein, Wanderheim Wasser, Wald und Wiesenpfad mit Lanschaftspflege und Wolf Männerforum Heumaden Wanderführer Manfred Rau, Calw Infos: Ev. Pfarramt Calw-Heumaden, Tel , Sonntag, 21. Juni 2020, 10:00 Uhr Pavillon am Bernecker See Gottesdienst im Grünen zur Eröffnung des Brenzweges, anschließend geführte Wanderungen wandernplus - Pilgern im Nordschwarzwald Nähere Infos und Anmeldung bei Pfarrer und Pilgerbegleiter Manfred Schüsselin, Tel , 59

64 Ausflüge und Studienreisen Juli 2020 Grindelwald, Schweiz, Ferien- und Tagungshaus Lauchbühl Männer Bergfreizeit Schweiz 2020 Leitung: Diakon Bernd Schmelzle Wanderführer: Diakon Eugen Schneider Erleben Sie einen preisgünstigen Urlaub zum Entspannen und Wandern in den Bergen der Berner Alpen bei Eiger, Mönch und Jungfrau in ursprünglicher Natur und frischer Bergluft. Sie wohnen in einem der drei heimeligen Berghäuser, dem Ferien- und Tagungshaus Lauchbühl, inmitten saftiger Almen auf m in Doppel- oder Einzelzimmern. Die Umgebung lädt zu Wanderungen in einzigartiger Gebirgslandschaft auf gut ausgebauten Höhenwegen von bis m und zu Touren für Geübte auf gesicherten Steigen bis m Höhe. Bei den gemeinsamen Frühstücks- und Abendessenszeiten wird gerne viel erzählt und zugehört. Buslinien und Bergbahnen erweitern unerschöpfliche Möglichkeiten. Hin- und Rückfahrt sind mit einem Shuttlebus, dem eigenen PKW oder der Bahn möglich. Eine gemeinsame Anreise im Kleinbus ist möglich. Voraussetzung für eine Teilnahme ist eine gute Bergtauglichkeit. Wanderungen im Gebirge mit ca. 6 Stunden Gehzeit am Tag sollten alleine bewältigbar sein. Kosten: bei 15 Teilnehmern: 399 Euro incl. Unterbringung im Doppelzimmer, Leitung, Verpflegung, Kurtaxe, Fahrtkosten. Einzelzimmer bei Zuschlag von 10 Euro je Nacht sind begrenzt möglich. Anmeldeschluß ist der 1. April Anmeldungen und weitere Informationen erhalten Sie bei Diakon Bernd Schmelzle. Infos: Ev. Gesamtkirchengemeinde Nagold, Tel , Mittwoch, 22. Juli 2020 Ausflug nach Bad Wildbad Spuren jüdischen Lebens - Ausflug nach Bad Wildbad Treffpunkt der Frauen Ausflug nach Bad Willdbad, Führung Spuren jüdischen Lebens, anschließend geselliger Abschluss Infos: Ev. Pfarramt Neubulach, Tel ,

65 Donnerstag, 23. Juli 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Ausflug nach Holzbronn, Firma Homag Homag -Ausflug Seniorennachmittag Stammheim Im Juli ist der Ausflug mal anders, wir fahren zu unserer fusionierten Gemeinde Holzbronn, wir werden die dort angesiedelte Firma Homag besuchen. Infos: Ev. Pfarramt Stammheim, Tel , Freitag, 24. Juli 2020, 16:00 bis ca. 19:00 Uhr Althengstett, Imkerverein, Ferdinand-Porsche-Straße 40 Bienen- und Artensterben Männerforum Heumaden Dr.agr. Dipl.-Ing.agr. Roland Borowka, Bad Liebenzell Infos: Ev. Pfarramt Calw-Heumaden, Tel , Samstag, 1. August 2020, 10:00 Uhr Treffpunkt: Wanderparkplatz Egenhäuser Kapf Sommerwanderung Hirtenweg wandernplus - Pilgern im Nordschwarzwald Pfarrer und Pilgerbegleiter Manfred Schüsselin Nähere Infos und Anmeldung bei Pfarrer und Pilgerbegleiter Manfred Schüsselin, Tel , Donnerstag, 20. August 2020, 13:30 bis ca. 18:00 Uhr Nagold, Gemeindehaus Lemberg, Remigiusweg 3 Kleiner Ausflug zur Weitenburg Gesellige Runde - Treffen für Seniorinnen und Senioren Team der Geselligen Runde Infos: Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel ,

66 Ausflüge und Studienreisen 24. Oktober 1. November 2020 Jordanien - Heiliges Land jenseits des Jordans Mit Dekan Erich Hartmann Imposante Berge und tiefe Schluchten, eine karge und gleichzeitig wundervolle Wüstenlandschaft. Jordanien hat so viel zu bieten: Madaba, die Stadt der Mosaike; King s Highway, eine der längsten Straßen der Welt; Amman, die Weiße Stadt und Aqaba am Roten Meer... Als wertvollster Schatz Jordaniens gilt aber die Stadt Petra, die oft als achtes Weltwunder der Antike bezeichnet wird - die Hauptstadt der Nabatäer. Auch zahlreiche Schauplätze aus dem Alten Testament sind im Land am Toten Meer zu finden! Vom Berg Nebo aus zum Beispiel soll Moses das Gelobte Land gesehen haben. Abseits der großen Touristenströme und doch - oder gerade deshalb - Jordanien in seiner ganzen Vielfalt und Schönheit erleben. Ab Euro. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeit: Infos: Ev. Dekanatamt Calw, Tel , Faltblatt zum spirituellen Waldenserweg um Neuhengstett Begleitend zu dem Rundwanderweg wurde eine Karte im Hosentaschenformat erstellt. Diese Karte ist in gedruckter Form im Rathaus und in der Kirche in Neuhengstett, bei der Stadinformation Calw und in der Geschäftsstelle der Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald erhältlich. Bestellung: Tel

67 Montagsakademie Altensteig Montagsakademie Altensteig Semesterthema: Schöpfung bewahren Ablauf der Vortragsveranstaltungen: Eingangsreferat - Kaffeepause - Gelegenheit zum Gespräch Teilnehmerbeitrag bei Vorträgen: 5,00 Euro pro Person (mit Kaffee und Gebäck) Infos: Montagsakademie Altensteig, Tel , Montag, 17. Februar 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Altensteig, Kath. Gemeindehaus, Karlstraße 13 Abschluss der Herbst-/Winter-Reihe Prägende Persönlichkeiten Gustav Werner Dem Reich Gottes Bahn brechen! Pfr. Lothar Bauer, Vorstandsvorsitzender der BruderhausDiakonie, Reutlingen Angetrieben von christlicher Hoffnung hat Gustav Werner im 19. Jahrhundert der sozialen und industriellen Entwicklung in Württemberg maßgebliche Impulse gegeben. Mit seiner Hausgenossenschaft hat er ein großes Netz von Rettungshäusern (Bruderhäuser) für Waisenkinder aufgebaut. Die Kinder sollten keine Waisenknaben bleiben. Er hat sich für Ihre Bildung und Ausbildung im Handwerk und in seinen Christlichen Fabriken eingesetzt. Im Sinne des Gleichnisses Jesu von den anvertrauten Talenten hat er alle Menschen, auch Menschen mit Behinderung, als begabt angesehen. Zum Menschsein gehört die Entfaltung der Begabungen, seien sie groß oder klein. Dazu sollen Christenmenschen mit ihren Nächsten in ein gegenseitiges Begünstigungs- und Unterstützungsverhältnis kommen. 63

68 Montagsakademie Altensteig Montag, 16. März 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Altensteig, Kath. Gemeindehaus, Karlstraße 13 Welche Positionen nimmt die Evangelische Kirche zum Thema Umwelt, Klimawandel, Nachhaltigkeit ein? Pfr. i.r. Klaus Dietrich Wachlin, Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer (AEU) Leitungskreis Württemberg, Wildberg Schöpfungslehre und Nachhaltigkeit erleiden derzeit ein ähnliches Schicksal wie das Thema Diakonie um 1850 herum: Johann H. Wichern und Gustav Werner beispielsweise mussten sich rechtfertigen, weil sie vom Glauben her zur Lösung sozialer Fragen beitrugen. Derzeit spielen in der Öffentlichkeit Aussagen zur Schöpfungslehre aus Ökumene, EKD, katholischer Kirche kaum eine Rolle. Die realen Beiträge der Landeskirchen zur Bewältigung der Klimaprobleme sind sehr bescheiden. Gemeinden und Verantwortliche mit Ehrgeiz in Richtung Nachhaltigkeit (Grüner Gockel etc.) muss man mit der Lupe suchen. Sagt die Bibel selbst etwas zum Thema Nachhaltigkeit? Gibt es dazu Nennenswertes in der katholischen Lehre, aus der Ökumene, der EKD? Es ist an der Zeit, die Fundamente biblischer Schöpfungslehre neu herauszuarbeiten und entsprechend zu handeln - sagt vielleicht nicht nur Greta Thunberg. Montag, 6. April 2020, 15:00 bis ca. 18:00 Uhr Altensteig-Monhardt, Biolandhof Wüthrich Exkursion zum Biolandhof Wüthrich Peter Wüthrich, Landwirt und Lehrer, Monhardt Bio-Landwirtschaft ist besser für die Böden und das Grundwasser, besser fürs Klima und oft auch für die Tiere. Doch wie ist das in der Praxis, welche Risiken, Nachteile und möglicherweise auch Chancen liegen in der Bio- Landwirtschaft? Nicht wenige scheuen den Umstieg hin zur ökologischen Landwirtschaft, auch aufgrund der Angst vor finanziellen Einbußen. Als Gründungsmitglied des Vereins Lernort Bauernhof und Lehrer kann Landwirt Wüthrich seine langjährigen Erfahrungen einbringen und einiges erzählen: Wie kam es zum Umstieg von der konventionellen Landwirtschaft zum Bioland-Be- 64

69 trieb? Was ist ihm wichtig? Was sind seine Ziele? Der Biolandhof Wüthrich ist (noch) ein klassischer Gemischtbetrieb: 50 Rinder, 20 Mastschweine, 25 Schafe, 4 Ziegen und 50 Hühner sind bei Wüthrichs zu Hause und fühlen sich wohl. Funktioniert das heute noch? Wir wollen uns das live ansehen und erleben. Dazu sind wir bei Familie Wüthrich herzlich willkommen. Gestärkt werden wir durch ein zünftiges Bauernvesper. Der urige ehemalige Schweinestall bietet dazu das passende Ambiente. Kosten: 12 Euro inclusive Bauernvesper und Getränke Anmeldung bis : oder Treffpunkt: Biolandhof Wüthrich, Monhardt 24, Altensteig-Monhardt Montag, 11. Mai 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Altensteig, Kath. Gemeindehaus, Karlstraße 13 Die Energie-Revolution?! - Der weltweite Kampf ums Klima Tobias Götz, Geschäftsführer der Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw Die Folgen des Klimawandels sind nicht mehr zu übersehen: extreme Wetterereignisse wie Hurrikans, Waldbrände und Überschwemmungen haben in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Dennoch stockt die dringende, weltweite Energiewende. Kriege und humanitäre Notstände stehen immer in Zusammenhang mit dem unstillbaren Energiehunger der Menschheit. Erneuerbare Energien könnten die Basis für ein friedlicheres Miteinander und die Bewahrung unseres Planeten darstellen. Ausschnitte eines Dokumentarfilms zeigen - eingebettet in eine Vor- und Nachbesprechung -, wie die Energiewende weltweit gelingen könnte. Es kommen Menschen zu Wort, die sich unermüdlich und mit ansteckendem Kampfesgeist für eine Energie-Revolution und damit verbunden für eine nachhaltige und gerechtere Zukunft einsetzen. Montag, 15. Juni 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Altensteig, Kath. Gemeindehaus, Karlstraße 13 Klimaschutz lokal - Aktuelle Entwicklungen im Landkreis Calw 65

70 Montagsakademie Altensteig Elias Weigel, Klimaschutzmanager des Landkreises Calw, Althengstett Globale Herausforderungen wie der Klimawandel benötigen auch lokale Lösungen und vor allem lokales Handeln. Aus diesem Grund verabschiedete der Landkreis Calw bereits 2013 ein Energie- und Klimaschutzkonzept und setzte sich in diesem ambitionierte Klimaschutzziele. Was ist nun, mehr als fünf Jahre später, erreicht? Was tut der Landkreis in Sachen Energie und Klimaschutz? Welche weiteren Maßnahmen sind aufgrund der wachsenden Dringlichkeit geplant und wie können Einzelne einen Beitrag leisten? Elias Weigel M.A., Klimaschutzmanager des Landkreises Calw, informiert über die aktuellen Entwicklungen und Maßnahmen des Landkreises in Sachen Klimaschutz. Zudem zeigt er konkret auf, welchen Beitrag jeder Einzelne zum Klimaschutz leisten kann. Abschließend steht der Referent für Rückfragen zur Verfügung. Montag, 6. Juli 2020, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr Altensteig, Kath. Gemeindehaus, Karlstraße 13 Hoffnung. Schöpfungsspiritualität angesichts der ökologischen Krise Pfr. Klaus-Peter Lüdke, Pfarrer in Altensteig und Vorsitzender des Umweltteams des Evang. Kirchenbezirks Calw-Nagold Die Klimakrise ist nur eine von vielen Grenzüberschreitungen, mit denen der Mensch die Schöpfung gefährdet. Die drohende atomare Verseuchung Mitteleuropas, die Anhäufung von Mikroplastik in Kinderkörpern, Elektrosmog, die Ausrottung eines Großteils der Arten, die Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen in die Keimbahn sind weitere Indizien, dass dem Menschen der Glaube an den Schöpfer und die Verantwortung für die Schöpfung abhanden gekommen sind. Klaus-Peter Lüdke zeichnet dagegen einen hoffnungsvollen Weg des Menschen auf, der sich zurück an der Seite des Schöpfers wiederfindet, die am Boden liegende Schöpfung neu aufzurichten. Klaus-Peter Lüdke, Jahrgang 68, Pfarrer und Diplomtheologe, hat seine ökologische Spiritualität 2018 im Manuela-Kinzel- Verlag veröffentlicht: Mehr Schöpfer wagen: Ökologische Spiritualität für jeden Tag. 66

71 Nachmittagsakademie Calw Nachmittagsakademie Calw Semesterthema: Nachhaltig gut leben - wie kann das gelingen? Ablauf der Vortragsveranstaltungen: Eingangsreferat - Kaffeepause - Gelegenheit zum Gespräch Teilnehmerbeitrag bei Vorträgen: 5,00 Euro pro Person (mit Kaffee und Gebäck) Infos: Nachmittagsakademie Calw, Tel , Mittwoch, 12. Februar 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal Abschluss der Herbst-/ Winter-Reihe Was bringt die Zukunft? - Gefahren und Chancen Werte - was zählt heute noch? Prof. Dr. Thomas Weißer, Lehrstuhl für Theologische Ethik, Otto-Friedrich-Universität Bamberg Wir leben in merkwürdigen Zeiten. Einerseits haben viele Menschen das Gefühl, dass der Umgang miteinander verroht. Rücksichtslosigkeit und Ellenbogenmentalität nehmen zu, Respekt und Höflichkeit bleiben auf der Strecke. Andererseits engagieren sich viele Menschen: In der Nachbarschaft, im Umgang mit Flüchtlingen und Alten, in Fragen von Klima und Umweltschutz. Das Problem: Es scheint, als hinge das alles von der individuellen Moral einzelner Menschen ab. Verbindlichkeiten für alle? Fehlanzeige! Dieser Situation geht der Vortrag nach und sucht nach Antworten jenseits der bloßen Klage über den Verfall von Werten und einer vorschnellen Moralisierung. 67

72 Nachmittagsakademie Calw Mittwoch, 18. März 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal Mobilität der Zukunft - mit alternativen Antrieben und (er)neu(erbar)en Kraftstoffen? Maike Schmidt, Dipl.-Wirt.-Ing., Leiterin des Fachgebiets Systemanalyse, Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) Mit dem Klimaschutzabkommen von Paris hat sich die Staatengemeinschaft das verbindliche Ziel gesetzt, die durchschnittliche globale Erderwärmung auf 2 Grad zu begrenzen. Entsprechende Maßnahmen sollen ergriffen werden, um sie sogar auf 1,5 Grad zu begrenzen, um die Risiken der Auswirkungen des Klimawandels möglichst beherrschbar zu halten. Die mit diesem Ziel verbundene Notwendigkeit die Klimaneutralität bis spätestens 2050 zu erreichen, bedeutet tiefgreifende Veränderungen, nicht nur für unser Energiesystem. Wie die Transformation im Mobilitätssektor aussehen kann, welche Technologieoptionen sich heute und in Zukunft bieten und was die jeweiligen Vor- und Nachteile sind, darauf wird in dem Vortrag sehr intensiv eingegangen. Auch das Thema struktureller Wandel wird mitbetrachtet, um ein ganzheitliches Bild der erforderlichen Verkehrswende aufzuzeigen. Mittwoch, 22. April 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal Welche Landwirtschaft ernährt die Welt? Nachhaltig! Pfarrerin Gabriele Walcher-Quast, Referentin für internationale Landwirtschaft, Ernährung, Nachhaltigkeit und Klimagerechtigkeit beim DiMOE - Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung Bis zum Jahr 2050, so die Experten, steigt die Bevölkerung auf 10 Milliarden Menschen weltweit. Bereits jetzt steigt die Zahl der Hungernden wieder an. Wer kann dem entgegenwirken? Wie können alle auf diesem Planeten satt werden? Wird es uns nur mit Hilfe von Gentechnik und agroindustriellen Ansätzen gelingen, die Weltbevölkerung 68

73 der Zukunft ernähren zu können? Oder gibt es Alternativen? Welchen Vorteil hat der Ansatz (klein-)bäuerlicher Landwirtschaft? Welche sozialen und ökologischen Auswirkungen haben die unterschiedlichen Ansätze? Wie wirken sie jeweils zurück auf den Klimawandel? Und welchen Einfluss können wir darauf nehmen, wie unsere Nahrungsmittel produziert werden? Mittwoch, 20. Mai 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal Arm aber bio Rozsika Farkas (Rosa Wolff), Autorin, München Bio ist gefragter denn je. Doch was, wenn das Geld knapp ist? Ist Naturkost dann unerschwinglich? Buchautorin Rosa Wolff, mit finanziellen Engpässen bestens vertraut, weiß, wie es auch mit wenig Geld möglich ist, sich ökologisch zu ernähren. Erstaunlich amüsant schildert Rosa Wolff, wie sie den Spagat zwischen ihrem Anspruch und ihren finanziellen Möglichkeiten meistert. (Bayerischer Rundfunk) Mittwoch, 17. Juni 2020, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal Holz als Baustoff Johannes Schwarz, freier Architekt und Mitglied im Umweltteam des Ev. Kirchenbezirks Calw-Nagold Der Baustoff Holz liegt im wahrsten Sinne des Wortes nahe im Nordschwarzwald. Deshalb war Bauen mit Holz für unsere Vorfahren Standard, erst im 20. Jahrhundert überholten Stein und Beton. Aber durch neue Aufbereitungs- und Verbindungs- Techniken kommt Holz wieder in Mode, sein Einsatzbereich erweitert sich derzeit, z. B. auf den Geschosswohnungsbau. Ein Einblick über Chancen und Grenzen sowie über verschiedene Einsatzmöglichkeiten, aber auch Lieferwege und sonstige Herstellungs- Hintergründe. Nicht fehlen dürfen natürlich schöne Beispiele, uralt oder auch ganz neu. 69

74 Nachmittagsakademie Calw Donnerstag, 16. Juli 2020, 9:00 bis ca. 18:00 Uhr Ausflug nach Tübingen Der Tübinger Weg der Stadtentwicklung Wie gestaltet sich die Stadtentwicklung einer Stadt, die sich auf dem Kurs der Nachhaltigkeit befindet? Dem werden wir bei unserem Ausflug nach Tübingen nachgehen. Am Vormittag sind wir Gäste im Alten Rathaus am Markt. Dort wird uns Barbara Landwehr (Leitung Fachbereich Planen, Entwickeln, Liegenschaften) in einem Vortrag von Herausforderungen und Ergebnissen der Stadtentwicklung in Tübingen berichten. Nach dem gemeinsamen Mittagessen werden wir uns im Rahmen einer Führung durch das französische Viertel exemplarisch ein Quartier unmittelbar anschauen. Danach nutzen wir die Gelegenheit eines Cafébesuchs im französischen Viertel. Anschließend treten wir die Heimreise an und werden um ca Uhr nach Calw und um ca Uhr nach Neuenbürg zurückkehren. Fahrt im modernen Reisebus mit Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten in Neuenbürg und Calw. Abfahrt am Vormittag erfolgt um 9.00 Uhr in Neuenbürg und um 9.30 Uhr in Calw. Kosten: 29,- Euro (für Fahrt und Programm; exklusive Verpflegung) Anmeldung bis spätestens 8. Juli 2020 an: Evangelische Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Tel ,

75 Ökumenisches Forum Neuenbürg Ökumenisches Forum Neuenbürg Semesterthema: Hauptsache gesund!? Ablauf der Vortragsveranstaltungen: Eingangsreferat - Kaffeepause - Gelegenheit zum Gespräch Teilnehmerbeitrag bei Vorträgen: 5,00 Euro pro Person (mit Kaffee und Gebäck) Infos: Ökumenisches Forum Neuenbürg, Tel , Donnerstag, 13. Februar 2020, 14:30 bis ca. 16:45 Uhr Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstr. 1 Abschluss der Herbst-/ Winter-Reihe Wie wollen wir leben? Auf Kosten anderer leben oder gemeinsam die Welt FAIRändern? Tobias Götz, Geschäftsführer der Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Calw Im Jahr 2015 wurden von 191 Staaten 17 nachhaltige Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals - SDGs) beschlossen. Die SDGs definieren Ziele, die bis 2030 soziale und ökologische Ungerechtigkeiten beseitigen sollen. Dazu sollen alle, von den Regierungen über Organisationen bis hin zu den einzelnen Bürgern, durch eine Abkehr von nicht nachhaltigen Konsum- und Produktionsmustern beitragen. Nachhaltigkeit ist ein ureigenes jüdisch-christliches Anliegen. Es geht dabei nicht nur um die viel zitierte Bewahrung der Schöpfung, sondern auch um soziale Verantwortung, die Sorge um die Benachteiligten und das Streben nach Gerechtigkeit. Die Probleme der insgesamt global nicht nachhaltigen Lebensstile sind erkannt. Es fehlen allzu oft die konkreten Maßnahmen, sowohl im Kleinen als auch im Großen. Der Referent gibt Anregungen, wie wir als Einzelne in unseren Einflussbereichen Beiträge zu der nötigen Transformation hin zur Nachhaltigkeit leisten können. 71

76 Donnerstag, 5. März 2020, 14:30 bis ca. 16:45 Uhr Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstr. 1 Selbstmedikation und ihre Grenzen Hansjörg Buchter, Apotheker, Neuenbürg Husten, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Unwohlsein - es gibt ein Mittel dagegen. Die Nachfrage ist riesig, das gesundheitliche Risiko der Selbstmedikation ist es auch. Die Kehrseite: knapp zwei Millionen Menschen in Deutschland sind abhängig von Medikamenten. Vor allem ältere Menschen sind aktuellen Untersuchungen zufolge von Medikamentensucht betroffen und unter ihnen besonders Frauen. Gedächtnisstörungen sind möglich, die Fahrtüchtigkeit ist eingeschränkt, die Sturzgefahr steigt. Viele Schmerzmittel gibt es rezeptfrei in Apotheken, andere Medikamente sind verschreibungspflichtig. Hansjörg Buchter, Apotheker und Inhaber der Sonnen Apotheke in Neuenbürg, informiert anschaulich und benennt dabei auch Risiken und Nebenwirkungen einzelner Medikamente. Donnerstag, 23. April 2020, 14:30 bis ca. 16:45 Uhr Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstr. 1 Krankheit Sterben Tod und ich Lebensbeistand und Sterbebegleitung Heidi Kunz, Palliative Care Fachkraft, Einsatzleitung Ambulanter Hospizdienst Westlicher Enzkreis e.v. Was löst dieser Titel bei mir aus? Ein Thema, das uns alle betrifft. Doch wollen wir das wirklich hören? Was geschieht beim Sterben beim Betroffenen in der Familie? Fragen nach Betreuung und Gestaltung der letzten Lebensphase beschäftigen Sterbende und Angehörige. Welche Möglichkeiten gibt es, die letzte Wegstrecke gut zu gehen? Wie kann die Zeit des Sterbens eine wertvolle Zeit des Lebens werden? Was bedeutet Hospiz? Welchen Beitrag leistet paliativmedizische Begleitung? Was kann ich tun? Viele Fragen reden wir doch darüber! Donnerstag, 14. Mai 2020, 14:30 bis ca. 16:45 Uhr Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstr

77 Ökumenisches Forum Neuenbürg Volkskrankheit Rückenschmerzen Ursachen und Therapiemöglichkeiten Prof. Dr. Andreas Veihelmann, Chefarzt Orthopädie im SRH Gesundheitszentrum Bad Herrenalb Wir leben in einer Zeit, in der sich die Ökonomie im Gesundheitswesen breit macht und immer mehr Entscheidungen des Arztes eher durch wirtschaftliche Zwänge als durch medizinische Evidenz und Erfahrung getroffen werden sollen. Dies führt in vielen Fällen zu einem Dilemma für den Arzt, der nach bestem Wissen und Gewissen seine Patienten behandeln möchte. Besonders in der Wirbelsäulentherapie der Volkskrankheit Rückenschmerz stellt dies für die Ärzte eine große Herausforderung dar, da gerade die operativ tätigen Ärzte sich dem Vorwurf der massiv gestiegen Operationen an der Wirbelsäule ausgesetzt sehen. Dagegen steht in der konservativen Therapie degenerativer Wirbelsäulenerkrankungen eine mangelhafte Vergütung gegenüber, so dass einige Verfahren kaum mehr angewendet werden. Mit diesem Vortrag soll nach einer kurzen Einführung in die Problematik ein Überblick über die Volkskrankheit Rückenschmerz sowie der Evidenz der modernen Wirbelsäulentherapie - auch unter den heutigen wirtschaftlichen Zwängen - gegeben werden. Donnerstag, 25. Juni 2020, 14:30 bis ca. 16:45 Uhr Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstr. 1 Fit im Alter Benjamin Schneider, Physiotherapeut und Lehrer an der Physiotherapieschule Zollernalbkreis, Balingen Der menschliche Körper ist jeden Tag unterschiedlichsten Belastungen ausgesetzt, die im Laufe des Lebens ihre Spuren hinterlassen. Verschiedene Ansätze und Möglichkeiten, wie Sie sich auch mit zunehmenden Alter fit und beweglich halten können, werden Ihnen in diesem Vortrag präsentiert. Der Schwerpunkt des Nachmittags liegt auf dem menschlichen Bewegungsapparat. Donnerstag, 16. Juli 2020, Ausflug nach Tübingen Der Tübinger Weg der Stadtentwicklung Siehe Seite

78 Ausgewählte Angebote unserer Mitglieder Christliche Gästehäuser Monbachtal ist Mitglied des Bildungswerks. Hier informieren wir auszugsweise über offene Angebote. Bitte melden Sie sich bei Interesse direkt bei den Gästehäusern an. Infos: Christliche Gästehäuser Monbachtal, Im Monbachtal 1, Bad Liebenzell, Tel.: , Homepage: monbachtal.de Und plötzlich ist alles anders Wochenende für Verwitwete bis 55 Jahre Freitag, 3. April (15:30 Uhr) Sonntag 5. April 2020 Der Verlust des Partners verändert das eigene Leben in vielen Bereichen. Nicht nur die praktischen und bürokratischen Herausforderungen sind oft sehr anstrengend, auch Beziehungen zu Freunden und Familie werden neu sortiert. Und ich selbst muss mich auch völlig neu orientieren. Nicht zuletzt ist auch die Frage, was Gott mit alldem zu tun hat, oft nicht einfach zu beantworten. An diesem Wochenende gibt es viel Gelegenheit zum Austausch mit anderen Verwitweten, zum Atemholen, zum Fragen stellen und auch für Einzelgespräche. Für viele Teilnehmer war die kurze Auszeit mit toller Gastfreundschaft und in schöner Umgebung kombiniert mit der Erfahrung, dass sie mit ihrer Situation und ihren Fragen nicht alleine sind, sehr wertvoll. Weiterer Termin: Freitag, Sonntag, Preis / Leistung 2 Übernachtungen/Vollpension in einem der Gästehäuser EZ mit DU/WC Programmpauschale 155,00 EUR 89,00 EUR Natur- und Heilkräuter-Woche Gute Ordnungen für Körper, Seele, Geist Montag, 20. April Freitag 24. April 2020 Schon vor 150 Jahren entwickelte Sebastian Kneipp ein Gesundheitskonzept bestehend aus Heilpflanzenanwendungen, Wasserkuren, Bewegung, gesunder Ernährung und einem Lebensstil, der sich an den guten Ordnungen Gottes orientiert. Wir werden: bei Kräuterführungen (Spaziergänge) die Heilpflanzen 74

79 in der Umgebung des Monbachtals entdecken, einige Pflanzen sammeln und verarbeiten. Dabei schauen wir gezielt auf Pflanzen, welche den Bewegungsapparat bei Beschwerden unterstützen. unterschiedliche Kneipp sche Wasseranwendungen kennenlernen wohlschmeckende Kostproben und Rezepte aus der Wildpflanzenküche ausprobieren. bei den täglichen Andachten und in persönlicher Stille vor Gott zur Ruhe kommen und auf sein Wort hören. Und das alles eingebettet ins herrliche Monbachtal. Tage zum Lernen, Leben und Genießen. Da die Gruppengröße begrenzt ist, empfiehlt sich eine baldige Anmeldung! Preis / Leistung 4 Übernachtungen/Vollpension in einem der Gästehäuser DZ mit DU/WC Einzelzimmerzuschlag Programm-/Seminargebühr 280,80 EUR 7,30 EUR pro Tag 99,00 EUR pro Person Sensibilität als Stärke erleben Montag, 8. Juni Donnerstag 11. Juni 2020 Der Verlust des Partners verändert das Leben dramatisch. Gott hat jedem Menschen besondere Gaben gegeben. Auch Hochsensibilität ist wertvoll und ein wichtiger Baustein in seinem Plan für die Welt. Aber wie oft ist es einfach nur nervig, das alles intensiver wahrzunehmen! Es ist ein weiter Weg, seine Sensibilität anzunehmen, zu lernen mit ihr umzugehen und mit ihr anderen zu dienen. Aber er lohnt sich. Gemeinsam wollen wir entdecken, was das Besondere an unserer Hochsensibilität ist und wie wir noch mehr zu dem werden können, der wir schon sind. Enthält Zeiten für Erholung und persönliche Verarbeitung. Preis / Leistung 3 Übernachtungen/Vollpension in einem der Gästehäuser DZ mit DU/WC Einzelzimmerzuschlag Programm-/Seminargebühr 210,60 EUR 7,30 EUR pro Tag 75,00 EUR pro Person 75

80 Ausgewählte Angebote unserer Mitglieder Das Haus der Familie, ein Mitglied des Bildungswerkes, ist die Familien- und Weiterbildungsstätte im Westlichen Enzkreis. Träger ist Familienbildung Westlicher Enzkreis e.v. Hier informieren wir auszugsweise über unsere Angebote. Eine Anmeldung ist jeweils erforderlich. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie auf unserer Homepage oder telefonisch/persönlich im Haus der Familie. Ansprechpartnerin: Heike Herb, Am Hasenstock 23, Straubenhardt Tel , Homepage: Formen der Gewalt - was stellt alles Gewalt dar und wie sieht sie aus? Kurs-Nr: PP Zielgruppe: Für Erwachsene Datum: von 19:30 Uhr- 21:00 Uhr Kursbegleitung: Eljana Köppel Umgang mit Sterben und Tod im Familienalltag Kurs-Nr: PP Für Eltern, Großeltern, Interessierte Datum: von 19: Uhr Kursbegleitung: Nadine Tscheuschner Gebühr: 8,00 EUR (7,20 EUR Mitglieder)/ Paar Nix wie raus - in die Natur - aus dem Stress Kurs-Nr: GG Beschreibung: Eine Stunde Draussenzeit verbringen mit einem runden Gesamtpaket: flottes Gehen, sanft-effektives Bewegungsprogramm, bei sich selber ankommen und sich mit der Natur verbinden. Zielgruppe: Für Erwachsene Datum: , 5 x donnerstags von 18:30-19:30 Uhr Kursbegleitung: Bettina Schück Gebühr: 78,00 EUR (70,20 EUR Mitglieder) 76

81 Von Mann zu Mann - Ein Geburtsvorbereitungskurs für Männer Kurs-Nr: EK Für werdende Väter Datum: von 09:30 16:00 Uhr Kursbegleitung: Dr. Martin Soder Gebühr: 79,00 EUR (keine Ermäßigung möglich) WenDo Selbstsicherheits- und Selbstbehauptungstraining für Mädchen Kurs-Nr: KT Für Mädchen von 8-12 Jahren Datum: , 2 x samstags von 10:00-13:00 Uhr Kursbegleitung: Andrea Clauß Gebühr: 55,00 EUR (49,50 EUR) Enkeltrick eine alte Masche wieder ganz aktuell & die Masche mit dem falschen Polizeibeamten Kurs-Nr: FB Für Erwachsene & Interessierte Datum: von 15: Uhr Kursbegleitung: Uwe Heintz Gebühr: kostenlos, Spende für Kaffee oder Getränke Kommt mit auf Schatzsuche Kurs-Nr: EK Für Eltern, Großeltern mit Kindern von 6 10 Jahren Datum: von 14:00-17:00 Uhr Kursbegleitung: Marius Geisert Gebühr: 14,00 EUR (12,60 EUR Mitglieder) Das Behindertentestament Kurs-Nr: FB Für Erwachsene Datum: von 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Kursbegleitung: Isabel Hutter-Vortisch Gebühr. 6,00 /9,00 EUR Paar (5,40 EUR / 8,10 EUR Mitgl.) Info: weitere Vorträge auch zum Thema Vorsorgevollmacht und Das Testament für jüngere Leute 77

82 Ausgewählte Angebote unserer Mitglieder Wörnersberger Anker e.v. ist Mitglied des Bildungswerks. Hier informieren wir auszugsweise über offene Angebote. Bitte melden Sie sich bei Interesse direkt beim Anker an: Infos: Wörnersberger Anker e.v., Hauptstr. 32, Wörnersberg, Tel , Homepage: Fr., 21. Februar (19 Uhr) - Mi., 26. Februar 2020 (13 Uhr) OASENTAGE Ankommen - Aufatmen - Weitergehen In diesen Tagen laden wir ein, bewusst innezuhalten und bei sich selbst anzukommen. In Andachten, Lobpreis und Zeiten der Stille dürfen wir in Gottes Gegenwart aufatmen und einfach nur sein, ohne etwas leisten zu müssen. Im Preis enthalten ist ein begleitendes Gespräch mit einem Mitarbeiter. Auf Wunsch sind auch noch weitere Seelsorgegespräche möglich. Zielgruppe: alle, die sich nach Ruhe und Erholung sehnen Leitung: Stephan und Katja Stöhr und Team Kosten: 358 Euro (Verpfl./Haus + Seminargebühr) Fr., 20. März (19 Uhr) - Mi., 25. März 2020 (13 Uhr) AUSZEIT VOR OSTERN Fastentage - Gutes für Körper, Seele und Geist Mit den Fastentagen nach Hildegard von Bingen wollen wir unter dem Thema einfach leben bewusst aus dem Alltagskarussell aussteigen, ungute Gewohnheiten hinter uns lassen und das richtige Maß finden - nicht nur beim Essen. Neben Informationen zu gesunder Ernährung wollen wir durch Körper- und Atemübungen, geistliche Impulsen, Arbeiten mit inneren Bildern und persönliche Zeiten der Stille zu neuer innerer Freiheit und Stimmigkeit finden. Zielgruppe: alle Interessierten Referent/Referentin: Cornelia und Jürgen Hieber, Logotherapeuten DGLE, Weiterbildung: Biblische Wertimagination in Selbitz und Biographiearbeit und Paarberatung (Dr. Mrusek) Kosten: 378 Euro (Verpfl./Haus + Seminargebühr) 78

83 Fr., 29. Mai (19 Uhr) - Mo. 1. Juni 2020 (13 Uhr) FAMILIENFREIZEIT ÜBER PFINGSTEN Wir laden Sie ein, mit Ihrer Familie und mit anderen Familien zusammen, das Pfingstfest zu feiern und neue Impulse für Ihren Alltag in der Familie zu bekommen. Kinderprogramm von 3-12 Jahre. Kinderbonus: Kinder bis 12 Jahre übernachten kostenlos! Verlängerungsmöglichkeit für zusätzliche Urlaubstage bis Freitag, 5. Juni. Zielgruppe: Familien und Alleinerziehende Leitung: Stephan und Katja Stöhr und Team Kosten: pro Erwachsener: 185 (Verpfl./Haus + Seminargebühr); Kind 3-5 Jahre: 36 Euro, Kind 6-12 Jahre: 51 Euro Fr., 19. Juni (19 Uhr) - So., 21. Juni 2020 (13 Uhr) ZEIT ZU ZWEIT - Ehewochenende Unser Alltag ist oft geprägt von Arbeit und der Organisation des Familienlebens. Die zweckfreie Zeit zu zweit wird immer seltener. Nehmen Sie sich an diesem Wochenende die Zeit für Ihre kostbare Zweisamkeit. Kinderbetreuung wird angeboten. Zielgruppe: Ehepaare Leitung: Stephan und Katja Stöhr und Team Kosten: pro Erwachsener: 149 (Verpfl./Haus + Seminargebühr); Kind 3-8 Jahre: 50 Euro Fr., 26. Juni (19 Uhr) - So., 28. Juni 2020 (13 Uhr) MUTTER-TOCHTER-WOCHENENDE Eine ungestörte, intensive Zeit zwischen Mutter und Tochter, sich gemeinsam ein Zimmer teilen, miteinander ins Gespräch kommen, gemeinsam kreativ werden - dazu bieten wir den Rahmen, den Raum und die Gelegenheit. Bonus: Die Tochter übernachtet kostenlos! Zielgruppe: Mutter und Tochter im Alter von 8-12 J. Referent/Referentin: Birgit Müller und Team Kosten: Mutter/Tochter 218 Euro (Verpfl./Haus + Seminargebühr) 79

84 Serviceangebote des Bildungswerkes Beratungen und Entwicklung von Veranstaltungen Wir stehen u.a. für Beratungen und Entwicklung neuer Veranstaltungen, etwa auf Distriktsebene, oder als Kooperationspartner zur Verfügung. Gerne unterstützen wir Veranstaltungen von Gemeinden im Rahmen unserer Zuschussmodelle auch finanziell. Themenangebote von Tobias Götz Tobias Götz kann als Referent in Gruppen/Kreise und Gottesdienste mit dem Thema Erwachsenenbildung eingeladen werden. Gerne können Sie eines der folgenden Themen wählen und sich mit Terminanfragen in der Geschäftsstelle melden. Ziele kirchlicher Bildungsarbeit Bildung ist eine Wesensäußerung der Kirche - von Anfang an und insbesondere seit der Reformation. Dennoch fragt sich mancher: Wozu braucht es kirchliche Bildungsarbeit? Welche Ziele verfolgt kirchliche Bildungsarbeit? Wie kann kirchliche Bildungsarbeit im nördlichen Schwarzwald aussehen? Verbunden mit einem Text aus dem Johannesevangelium eignet sich dieses Thema für einen Gottesdienst oder auch für einen Impulsabend mit der Möglichkeit zum anschließenden Gespräch. Die Erde ein Geschenk - nutzen ohne auszunutzen! Die Erde fasziniert mit all ihren Reichtümern, der großartigen Pflanzen-, Tier- und Wasserwelt. In diese Welt wurde der Mensch hineingeschaffen. Diese Welt ist Lebensraum für ihn, jedoch nicht nur für ihn. Der Klimawandel bedroht jedoch zunehmend die Reichtümer der Erde. Welche Rolle spielen dabei die Menschen? Wie ist das mit dem Macht euch die Erde untertan und dem göttlichen Auftrag die Erde zu bebauen und zu bewahren? Wie sieht die biblische Perspektive für diese Erde aus? Eine biblisch-theologische Perspektive der Hoffnung. Vom Ende her denken Dem Sinn des Lebens auf der Spur Wir haben nur ein Leben, und zwar das, das wir jetzt leben. Jeder von uns hat nur eine begrenzte Lebensspanne. Bei unserem Tod werden wir nichts mitnehmen, nichts von dem was wir in unserem Leben selbst mit großen Mühen aufgebaut haben. So gilt es auf unserer Lebensreise vom Ende her zu denken. Denn im Lichte der Ewigkeit verändern sich Prioritäten. Was ist der Sinn meines Lebens? Was soll mein Leben prägen? Wofür will ich leben? Begeben Sie sich auf eine Reise spannender und möglicherweise lebensverändernder Impulse und Fragen. Terminanfragen richten Sie an: 80

85 Bleiben Sie informiert und in Kontakt mit uns Die Evangelische Erwachsenenbildung bietet ein breites und vielfältiges Angebot an Veranstaltungen und Kursen an. Damit dieses über die gedruckten Halbjahresprogramme und Flyer hinaus bekannt gemacht wird, wollen wir weitere Möglichkeiten nutzen. Deshalb gibt es unseren monatlichen Newsletter und auch einen Facebookauftritt. Die Evangelische Erwachsenenbildung ist auch auf Facebook Aktuelle Veranstaltungen und Themen sowie Hinweise zu künftigen Veranstaltungen der Evangelischen Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald finden Sie jetzt auch auf Facebook. -Newsletter der Evangelischen Erwachsenenbildung Mit unserem monatlichen Newsletter sind Sie stets aktuell informiert über neue Entwicklungen innerhalb des Bildungswerkes. Zudem weisen wir auf aktuelle Veranstaltungen hin. Tragen Sie sich doch direkt über unsere Internetseite in den Newsletter-Verteiler ein: Oder senden Sie uns dieses Anmeldeformular zu (Evangelische Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald, Badstraße 27, Calw). Hiermit bitte ich darum, mich in den Newsletterverteiler der Evang. Erwachsenenbildung nördl. Schwarzwald aufzunehmen. Vorname: Nachname: Datum: Unterschrift: 81

86 Kontakt und Ansprechparnter Das Bildungswerk Evangelische Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald ist als staatlich förderungswürdig anerkannt und ist Mitglied der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwach senen- und Familienbildung in Württemberg (EAEW). Wir betreiben Qualitätsentwicklung und sind zertifiziert nach QVB. Das Qualitätsverständnis spiegelt sich u.a. in unserem Leitbild wider, das Sie auf der letzten Seite finden. Anschrift: Calw, Badstraße 27 ( Haus der Kirche ) Telefon: Internet: Bankverbindung: Sparkasse Pforzheim Calw IBAN: DE ; BIC: PZHSDE66XXX Spenden können steuerlich berücksichtigt werden. Bürozeiten: Mo., Di., Do., Fr. 09:00-12:00 Uhr Mi. 15:00-18:00 Uhr Geschäftsführung: Tobias Götz Sekretariat: Daniela Hagner Rechner: Vorsitzende: Jürgen Gutekunst, Pfrondorf Thorsten Trautwein, Schuldekan, Calw und Christof Balz, Calw-Stammheim Bezirksbeauftragte: Ev. Kirchenbezirk Calw-Nagold: Pfr. Martin Schoch, Althengstett; Pfr. Jürgen Bobzin, Gültlingen Ev. Kirchenbezirk Neuenbürg: Pfr. Matthias Gerlach, Feldrennach Das Bildungswerk ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirchenbezirke Calw-Nagold und Neuenbürg auf der Basis einer Kirchenrechtlichen Vereinbarung. Es trägt in ökumenischer Zusammenarbeit Angebote in der Region Neuenbürg ( Ökumenisches Forum Neuenbürg ), Calw ( Nachmittagsakademie Calw ) und Altensteig ( Montagsakademie Altensteig ). Mitglieder des Bildungswerks sind das Haus der Familie, Straubenhardt, Christliche Gästehäuser Monbachtal ggmbh, Bad Liebenzell, und Wörnersberger Anker e.v., Wörnersberg. Bildnachweise: Die Fotos von Referentinnen/Referenten: privat. Titelseite: Michael Bogedain Pfarrbriefservice.de; ; Loges + Langen; S. 36 Tobias Götz; Portrait: Felix Meinhardt; S. 70 pixabay.com CC 82

87 Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz Anmeldungen Anmeldungen zu den Veranstaltungen (mit Ausnahme von Fahrten, Wochenendseminaren und Fortbildungsveranstaltungen) sind, sofern nicht anders angegeben, nicht erforderlich. Alle veröffent lichten Angebote sind frei zugänglich, auch wenn sich einige Veranstaltungen an spezielle Zielgruppen wenden (Frauen, Männer, Senioren). Rückfragen sind bei den jeweils angegebenen Telefonnummern möglich. Gebühren Bei den Veranstaltungen werden - sofern nichts anderes angegeben ist - in der Regel Gebühren auf freiwilliger Basis zur Deckung der Unkosten erbeten. Bei Vortragsveranstaltungen der Nachmittagsakademie Calw, der Montagsakademie Altensteig und des Ökumenischen Forums Neuenbürg wird ein fester Beitrag von 5,00 Euro pro Person erhoben. Die Gebühren für Einzelveranstaltungen werden in bar entgegengenommen, für Tagesfahrten erhalten Sie eine entsprechende Zahlungsinformation. Sollte eine Mahnung erforderlich werden, so ist eine Verwaltungsgebühr zuzüglich Portokosten zu entrichten. Teilnahmebescheinigungen können nach regelmäßigem (mindestens 80-prozentigem) Kursbesuch ausgestellt werden. Haftung Haftungsansprüche sind auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. Für Unfälle und Verluste von Kleidungsstücken, für Druckfehler im Programm bzw. der Presse übernehmen die Veranstalter keine Haftung. Datenschutz Die Erhebung von personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich für eigene Zwecke. Die bei der Anmeldung zu Veranstaltungen oder zum Newsletter erhobenen Daten, werden mittels EDV erfasst und vertraulich behandelt. Es gelten die Regelungen des kirchlichen Datenschutzgesetzes (DSG-EKD). Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht der betroffenen Person ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die Aufsicht über die Einhaltung der Vorschriften zum Datenschutz obliegt im kirchlichen Bereich dem Beauftragten für den Datenschutz der EKD. Für den Bereich der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ist zuständig: Außenstelle für die Datenschutzregion Süd Hafenbad 22, Ulm Telefon: +49 (0) ; Fax: +49 (0) Weitere Hinweise Veranstaltungshinweise und ggf. Programmänderungen - sofern uns diese mitgeteilt wurden - erschei nen jeweils einige Tage vorher in den lokalen Zeitungen und im Internet-Angebot. Auf spezielle Faltblätter und Plakate in den Schaukästen der Kirchengemeinden wird hingewiesen. 83

88 Evangelische Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald Badstraße 27, Calw Die Evangelische Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald ist das Bildungswerk der Evangelischen Kirchengemeinden in den Kirchenbezirken Calw-Nagold und Neuenbürg. Vorsitzende sind Schuldekan Thorsten Trautwein, Calw, und Christof Balz, Calw- Stammheim. Das vorliegende Programmheft gibt den Planungs stand vom wieder. Auf der Homepage des Bildungswerks finden Sie alle Programmangebote geordnet nach Veranstaltungsdatum. Leitbild: Die Evangelische Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald ist ein von den evangelischen Kirchengemeinden getragenes Bildungswerk. Das Bildungswerk ermutigt Menschen zur Teilnahme an kirchlichen und gesellschaftlichen Prozessen. Dies geschieht in der Vermittlung von Wissen ebenso wie in der Vergewisserung von eigenen Vorstellungen und Einstellungen in einer freien Diskussion. Biblische Überlieferungen und die kirchlichen Bekenntnisprozesse der Reformation sind in diesem Prozess lebendige Traditionen, die Orientierung für die Lösung von Fragen und Problemen der Gegenwart geben. Dazu trägt das Bildungswerk als Service- und Dienstleistungseinrichtung bei.

September 2017 bis Januar 2018

September 2017 bis Januar 2018 September 2017 bis Januar 2018 Landkreis Calw + westlicher Enzkreis aus dem Inhalt: Talk im Garten (Gartenschau Bad Herrenalb bis 10.09., S. 44) Bildungs-OpenAir (Calw, 14.09., S. 45) Wie konnte ich nur?

Mehr

Angebote in der Fastenzeit 2018 rund um das Labyrinth von St. Marien

Angebote in der Fastenzeit 2018 rund um das Labyrinth von St. Marien Angebote in der Fastenzeit 2018 rund um das Labyrinth von St. Marien Von Aschermittwoch bis Ostern ist das Labyrinth in der Unterkirche von St. Marien wieder geöffnet. Dort gibt es außer der Möglichkeit

Mehr

September 2018 bis Februar 2019

September 2018 bis Februar 2019 September 2018 bis Februar 2019 Landkreis Calw + westlicher Enzkreis aus dem Inhalt: Zwischen Naturwissenschaft und Glaube mit Prof. Dr. Siegfried Zimmer (Neuhengstett, 18.10, S. 5) Umgang mit Stress (Nagold,

Mehr

Jahre. Evangelisch-methodistische Kirche Schmitten-Brombach

Jahre. Evangelisch-methodistische Kirche Schmitten-Brombach 1864-2014 150 Jahre Evangelisch-methodistische Kirche Schmitten-Brombach Grußwort Programm Liebe Nachbarn, liebe Freunde, vor 150 Jahren nahm Ehepaar Müller aus der Brombacher Mühle zusammen mit einigen

Mehr

Februar bis August 2018

Februar bis August 2018 Februar bis August 2018 Landkreis Calw + westlicher Enzkreis aus dem Inhalt: Der Urknall und die Gottesfrage (Neuenbürg, 01.02, S. 4) Vesperkirche in Nagold und Calw (Nagold, 28.01. bis 11.02., S. 33 Calw,

Mehr

Kirchentag Barrierefrei

Kirchentag Barrierefrei Kirchentag Barrierefrei Leichte Sprache Das ist der Kirchen-Tag Seite 1 Inhalt Lieber Leser, liebe Leserin! Seite 3 Was ist der Kirchen-Tag? Seite 4 Was gibt es beim Kirchen-Tag? Seite 5 Was ist beim Kirchen-Tag

Mehr

W O R T E BEWEGEN Workshop-Tage zur Bibel. Impulse aus Kloster, Kunst und kreativem Miteinander Mai 2017 im Kloster Burg Dinklage

W O R T E BEWEGEN Workshop-Tage zur Bibel. Impulse aus Kloster, Kunst und kreativem Miteinander Mai 2017 im Kloster Burg Dinklage W O R T E BEWEGEN Workshop-Tage zur Bibel Impulse aus Kloster, Kunst und kreativem Miteinander 12. - 14. Mai 2017 im Kloster Burg Dinklage Sie sind eingeladen, sich vom Wort Gottes bewegen zu lassen im

Mehr

leben gestalten 1 Unterrichtswerk fü r den Katholischen Religionsunterricht am Gymnasium 5. und 6. Jahrgangsstufe

leben gestalten 1 Unterrichtswerk fü r den Katholischen Religionsunterricht am Gymnasium 5. und 6. Jahrgangsstufe leben gestalten 1 Unterrichtswerk fü r den Katholischen Religionsunterricht am Gymnasium 5. und 6. Jahrgangsstufe Herausgegeben von Dr. Markus Tomberg Erarbeitet von Edeltraud Gaus, Dr. Ralf Gaus, Peter

Mehr

Februar bis August 2015

Februar bis August 2015 Februar bis August 2015 Landkreis Calw + westlicher Enzkreis aus dem Inhalt: Johannespassion - eine Einführung in Theologie und Komposition (Nagold, 3. März, S. 6) Reformationen (Theologiekurs im Gäu,

Mehr

Wilferdingen. Tel Fax Neuenbürg. Tel Fax Bad Herrenalb

Wilferdingen. Tel Fax Neuenbürg. Tel Fax Bad Herrenalb Überall in der Region Ihre Sparkasse. Pforzheim Tel. 07231 99-20 Fax 07231 99-2999 Maulbronn Tel. 07043 9504-14 Fax 07043 9504-27 Bodenwerte, Grundstückspreise, Infrastruktur Grundstücksspiegel Für Pforzheim,

Mehr

Evang. Kirchliche Nachrichten

Evang. Kirchliche Nachrichten Evang. Kirchliche Nachrichten Evangelische Verbundkirchengemeinde Neuenbürg mit Arnbach und Waldrennach www.neuenbuerg-evangelisch.de Evangelisches Pfarramt Neuenbürg 1, Pfarrstraße 3, 75305 Neuenbürg,

Mehr

Februar bis August Landkreis Calw + westlicher Enzkreis

Februar bis August Landkreis Calw + westlicher Enzkreis Februar bis August 2017 Landkreis Calw + westlicher Enzkreis Vorwort Die hohe Bewertung der Minute, die Eile als wichtigste Ursache unserer Lebensform ist ohne Zweifel der gefährlichste Feind der Freude.

Mehr

Maria, die Mutter von Jesus wenn ich diesen

Maria, die Mutter von Jesus wenn ich diesen Maria auf der Spur Maria, die Mutter von Jesus wenn ich diesen Namen höre, dann gehen mir die unterschiedlichsten Vorstellungen durch den Kopf. Mein Bild von ihr setzt sich zusammen aus dem, was ich in

Mehr

Februar bis August 2019

Februar bis August 2019 Februar bis August 2019 Landkreis Calw + westlicher Enzkreis aus dem Inhalt: Ein Bericht für eine Akademie (Franz Kafka) (Altensteig, 18.02., Calw, 20.02., Neuenbürg, 21.02., S. 26 f) Stimmen aus dem Krieg

Mehr

September 2016 bis Januar Landkreis Calw + westlicher Enzkreis

September 2016 bis Januar Landkreis Calw + westlicher Enzkreis September 2016 bis Januar 2017 Landkreis Calw + westlicher Enzkreis Vorwort Der Mensch ist das Maß aller Dinge, der seienden, dass sie sind, der nichtseienden, dass sie nicht sind. (Protagoras) Liebe Leserinnen,

Mehr

Kinder. in unserer. Kreuzkirche

Kinder. in unserer. Kreuzkirche Kinder in unserer Kreuzkirche Unsere Angebote für Kinder Jesus spricht: "Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht daran; denn ihnen gehört das Reich Gottes. Markus 10,14 Im Sinne dieser Verheißung

Mehr

Wochenschlussgottesdienste 18 Uhr

Wochenschlussgottesdienste 18 Uhr Gottesdienste am Sonntag um 10 Uhr 4.10. Lukas 12, 16-21. Erntedankfest mit Kindergarten Justinus- Kerner-Str. und Alfredstr. (Müller) 11.10. Markus 12, 28-34, (Stumpf) Verband der Ev. Kirchenmusik 18.10.

Mehr

Mit den Inhalten des Glaubens hingegen und ihrer Bedeutung für unser Leben können wir uns sehr wohl befassen.

Mit den Inhalten des Glaubens hingegen und ihrer Bedeutung für unser Leben können wir uns sehr wohl befassen. Den christlichen Glauben neu entdecken Lässt sich der Glaube in einem Kurs lernen, so wie man eine Fremdsprache lernt oder sich Computerwissen aneignet? Die Antwort heißt: nein, aber Glaube im Sinne von

Mehr

Engel: Britta Eisen. Ein Tag für Frauen Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe 2. November 2013 Ev. Gemeindehaus Meerbeck

Engel: Britta Eisen. Ein Tag für Frauen Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe 2. November 2013 Ev. Gemeindehaus Meerbeck Engel: Britta Eisen Ein Tag für Frauen Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe 2. November 2013 Ev. Gemeindehaus Meerbeck Ein Tag für Frauen Samstag, 2. November 2013 in Meerbeck Liebe Frau! Für Dich gibt

Mehr

Von jetzt an ist nichts mehr sicher nur das Leben.

Von jetzt an ist nichts mehr sicher nur das Leben. GOTTESDIENSTORDNUNG Ostersonntag HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN Vrees 10.30 Uhr: Festhochamt Rastdorf 10.30 Uhr: Festhochamt Montag, den 2. April - OSTERMONTAG Vrees 10.30 Uhr: Hochamt Rastdorf 10.30

Mehr

September 2015 bis Januar 2016

September 2015 bis Januar 2016 September 2015 bis Januar 2016 Landkreis Calw + westlicher Enzkreis aus dem Inhalt: Maria aus evangelischer Sicht (Calw, 23.09., S. 5) Reformationen (Theologiekurs in Nagold, fünf Abende, ab 29.09, S.

Mehr

Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht

Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht 1 Predigt im Gottesdienst zur Konfirmation am 6.5.18 in der Cyriakuskirche in Illingen Pfarrer Wolfgang Schlecht Thema des Gottesdienstes: Wer sucht, der findet Predigt nach verschiedenen Aktionen und

Mehr

Vorschau PDF. Kaum zu glauben?! - kleiner Glaubenskurs

Vorschau PDF. Kaum zu glauben?! - kleiner Glaubenskurs Vorschau PDF Kaum zu glauben?! - kleiner Glaubenskurs 4 Abende: 8., 15., 22., 29.03.2012 donnerstags, 19.30-22.00 Uhr Evang. Kirchengemeinde Ettlingen Kindergarten, Schlesierstr. 1 (Nähe Ettlingen-Wasen)

Mehr

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26 Mai / Juni 2017 Emmaus-Gemeinde Gemeinde auf dem Weg aktuell Hesekiel 36,26 Hallo 2 "Du bist kostbar in meinen Augen und ich liebe dich." Jesaja 53,4 Wenn wir einem Menschen gegenüberstehen, welchen Eindruck

Mehr

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Vernetzung der Bereiche, Schwerpunkte (*) und Kompetenzen (+) in Ich bin da 4

Vernetzung der Bereiche, Schwerpunkte (*) und Kompetenzen (+) in Ich bin da 4 Vernetzung der Bereiche, Schwerpunkte (*) und Kompetenzen (+) in Ich bin da 4 Ich, die anderen, 1. Gemeinschaft erleben +beschreiben die Einmaligkeit jedes Menschen mit seinen Fähigkeiten, Möglichkeiten

Mehr

Das Kursbuch Religion 1

Das Kursbuch Religion 1 Kerncurriculum Niedersachsen: Ev. Religion Gymnasium Umsetzung in Das Kursbuch Religion 1 (Ausgabe 2015) Diesterweg 978-3-425-07825-0 Calwer Verlag 978-3-7668-4324-1 Std. Kompetenzbereich Mensch Leitthema

Mehr

Das Projekt Gemeinsam auf dem Weg wurde 2016 mit dem 1. Preis ausgezeichnet

Das Projekt Gemeinsam auf dem Weg wurde 2016 mit dem 1. Preis ausgezeichnet In den Städten Leinfelden-Echterdingen und Filderstadt gibt es seit einigen Jahren die Stiftung "Gemeinsame Erinnerung - gemeinsame Verantwortung für die Zukunft", die es sich - ausgehend von der KZ-Gedenkstätte

Mehr

Veranstalter und nähere Informationen: Ev. Pfarramt Stammheim, Tel ;

Veranstalter und nähere Informationen: Ev. Pfarramt Stammheim, Tel ; Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr Ort: Stammheim, Ev. Gemeindehaus, Gartenstraße 4 Ins Herz tätowiert Buchvorstellung mit Ulrike Balz, Stammheim Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20:00 bis

Mehr

Protokoll Familiengottesdienst St. Marien Thema: Fasching

Protokoll Familiengottesdienst St. Marien Thema: Fasching Protokoll Familiengottesdienst St. Marien 6.3.2011 Thema: Fasching Wir haben die Erstkommunionkinder dazu eingeladen, verkleidet zum Gottesdienst zu kommen, da es der Sonntag vor dem Rosenmontag ist. Begrüßung:

Mehr

2.1-2.Schuljahr Thema: Miteinander sprechen Mit Gott reden Material: fse 2 Kapitel 1 Die Schülerinnen und Schüler

2.1-2.Schuljahr Thema: Miteinander sprechen Mit Gott reden Material: fse 2 Kapitel 1 Die Schülerinnen und Schüler 1. Ich, die Anderen, die Welt und Gott nehmen die Welt um sich herum bewusst wahr entdecken ihre eigenen Fähigkeiten und tauschen sich darüber aus erkennen, dass wir von Gott nur bildhaft sprechen können

Mehr

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Kontakt: Anna Feuersänger 0711 1656-340 Feuersaenger.A@diakonie-wue.de 1. Verbindung nach oben Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Hier sind vier Bilder. Sie zeigen, was Christ sein

Mehr

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser! Seite 3 Kirchen-Tag ist ein Fest mit guten Gesprächen Seite 5 Das ist beim Kirchen-Tag wichtig Seite 7 Gott danken

Mehr

Gemeindeforum 2013 Leitbild und Vision

Gemeindeforum 2013 Leitbild und Vision Gemeindeforum 2013 Leitbild und Vision - Ein Jude, ein Christ und ein Moslem sind gemeinsam auf der Reise. Eines Abends gibt es im Quartier nur ein kleines Stück Brot, das am nächsten Morgen nicht für

Mehr

Zusammenleben in der Klasse, in der Familie, mit Freunden. Gott traut uns etwas zu. Wir sind aufeinander angewiesen

Zusammenleben in der Klasse, in der Familie, mit Freunden. Gott traut uns etwas zu. Wir sind aufeinander angewiesen Wochen Anzahl der Schulstunden Dimensionen Themenfelder Thema in Kursbuch Religion Elementar 5/6 Methoden (in Auswahl) Mensch können die Gleichwertigkeit von Mädchen und Jungen biblisch begründen und Konsequenzen

Mehr

Kircheneventkalender Angebote für die 7./8./9. Klasse

Kircheneventkalender Angebote für die 7./8./9. Klasse Kircheneventkalender Angebote für die 7./8./9. Klasse Der Erfolg ist wie eine Leiter. Mit den Händen in den Hosentaschen kannst du nicht hinaufklettern Philip Wylie Hallo du! Du hast den neuen Kircheneventkalender

Mehr

Jahresplanung für den katholischen Religionsunterricht in der Jahrgangsstufe 3 auf der Grundlage von fragen suchen entdecken 3.

Jahresplanung für den katholischen Religionsunterricht in der Jahrgangsstufe 3 auf der Grundlage von fragen suchen entdecken 3. Jahresplanung für den katholischen Religionsunterricht in der Jahrgangsstufe 3 auf der Grundlage von fragen suchen entdecken 3. Neuausgabe (Kösel Schulbuch/Klett) fragen suchen entdecken 3. Neuausgabe

Mehr

Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4

Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4 Zweijahresplan Kurzübersicht Grundschule 3/4 Stand: 12.04.2008 können aus dem Alten Testament die Erzählung von der Befreiung (Exodus) wiedergeben (3.1); entdecken, dass in vielen biblischen Texten Erfahrungen

Mehr

Donnerstag :00 Kinderchor Aich-Neuenhaus, Pfarrhaus Neuenhaus, Kanalstr. 5

Donnerstag :00 Kinderchor Aich-Neuenhaus, Pfarrhaus Neuenhaus, Kanalstr. 5 Mitteilungsblätter und Homepages in Aichtal Nachrichten Evangelische Kirchengemeinde Aich-Neuenhaus 43. Woche 2018 18.10.2018 Evang. Pfarramt Aich-Neuenhaus I, Pfarrgarten 2, Aich Pfarrer Ralf Sedlak,

Mehr

W O R T E BEWEGEN Workshop-Tage zur Bibel. Impulse aus Kloster, Kunst und kreativem Miteinander März 2016 im Kloster Burg Dinklage

W O R T E BEWEGEN Workshop-Tage zur Bibel. Impulse aus Kloster, Kunst und kreativem Miteinander März 2016 im Kloster Burg Dinklage W O R T E BEWEGEN Workshop-Tage zur Bibel Impulse aus Kloster, Kunst und kreativem Miteinander 11. - 13. März 2016 im Kloster Burg Dinklage SIE SIND EINGELADEN, sich vom Wort Gottes bewegen zu lassen im

Mehr

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE 56005 Koblenz, Postf. 20 05 62 56068 Koblenz, Moselring 2-4 Telefon: 0261 / 40 40 3-0 Telefax: 0261 / 40 40 3-44 E-mail: mitte@kirche-koblenz.de Internet: www.koblenz-mitte.de

Mehr

gemeinsam glauben leben...wir stellen uns vor Köngen

gemeinsam glauben leben...wir stellen uns vor Köngen gemeinsam glauben leben...wir stellen uns vor Köngen Herzlich willkommen Liebe Leserinnen und Leser, Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Einblick geben, wer wir sind und was wir tun. Unsere

Mehr

Gruppenangebote. Gruppenangebote

Gruppenangebote. Gruppenangebote Tanzen im Sitzen Für alle Interessierten, die Freude am Tanzen und Bewegen haben. Tanzen im Sitzen ist eine eigenständige Tanzform, die auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt ist. Sie lernen unterschiedliche

Mehr

Tabitha PROGRAMM. Das Trauercafé im Herzen von Aachen JANUAR - AUGUST

Tabitha PROGRAMM. Das Trauercafé im Herzen von Aachen JANUAR - AUGUST Tabitha Das Trauercafé im Herzen von Aachen PROGRAMM JANUAR - AUGUST 2015 Singen. Gedenken. Tanzen. Wandern. Für und mit Menschen in Trauer. Ein gemeinsames Angebot von: www.tabitha-aachen.de DAS TRAUERCAFÉ

Mehr

Predigt über Römer 14,7-9 am in Oggenhausen und Nattheim (2 Taufen)

Predigt über Römer 14,7-9 am in Oggenhausen und Nattheim (2 Taufen) Das Copyright für diese Predigt liegt beim Verfasser Bernhard Philipp, Alleestraße 40, 89564 Nattheim Predigt über Römer 14,7-9 am 07.11.2010 in Oggenhausen und Nattheim (2 Taufen) Die Gnade unseres Herrn

Mehr

Mache dich auf, werde licht;

Mache dich auf, werde licht; Gemeindefenster für Dezember 2016 Januar 2017 Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Mülheim-Dümpten Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir! Jesaja

Mehr

ST.REMIGIUS 2. Halbjahresprogramm 2016

ST.REMIGIUS 2. Halbjahresprogramm 2016 ST.REMIGIUS 2. Halbjahresprogramm 2016 Sie sind herzlich dazu eingeladen, die kfd St.Remigius als eine kraftvolle und lebendige Gemeinschaft zu erleben. Nutzen Sie die vielen Möglichkeiten, die Ihnen die

Mehr

Wege zu Gott und in Deine Andreasgemeinde

Wege zu Gott und in Deine Andreasgemeinde Wege zu Gott und in Deine Andreasgemeinde Liebe Freunde, liebe Interessierte und Besucher, Ihr lieben Alle, die Ihr Euch zur Andreasgemeinde zählt,... ist unser Jahresmotto 2017. Wir wünschen uns, dass

Mehr

Die SuS können vom Umgang mit eigenen Erfahrungen von Freude und Glück, Gelingen und Scheitern, Leid und Tod, Schuld und Vergebung erzählen.

Die SuS können vom Umgang mit eigenen Erfahrungen von Freude und Glück, Gelingen und Scheitern, Leid und Tod, Schuld und Vergebung erzählen. Die SuS können vom Umgang mit eigenen Erfahrungen von Freude und Glück, Gelingen und Scheitern, Leid und Tod, Schuld und Vergebung erzählen. 3.2.1 (1) Mensch Kl. 3/4 Die SuS können biblische (z.b. Jakob

Mehr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan 2016 Variante 2 1. Schuljahr Prozessbezogene Kompetenzen Ist heute Reli? Ich-du-wir im Religionsunterricht (5 Wochen) 2.5.1

Mehr

Aufbau/ Gliederung (Stand: April 2017)

Aufbau/ Gliederung (Stand: April 2017) Aufbau/ Gliederung (Stand: April 2017) Titelseite Vorwort des Trägers Christliches Menschenbild Unsere Sichtweise vom Kind Pastoraler Auftrag Zusammenarbeit mit Eltern Mitarbeiter/innen Leitung Unser Selbstverständnis

Mehr

Jahre Reformation 2017 Wir feiern und gedenken gemeinsam in Sendling.

Jahre Reformation 2017 Wir feiern und gedenken gemeinsam in Sendling. 1517 500 Jahre Reformation 2017 Wir feiern und gedenken gemeinsam in Sendling. Veranstaltungen zu 500 Jahre Reformation in Sendling und München Veranstaltungen in ökumenischer Trägerschaft Ökumenische

Mehr

Gemeindebrief Februar / März 2016

Gemeindebrief Februar / März 2016 Gemeindebrief Februar / März 2016 2 GOTTESDIENSTE IN UNSERER GEMEINDE Datum Wustrow Dierhagen 7. Februar 10.15 Uhr 10 Februar Aschermittwoch 19 Uhr Gottesdienst in Ribnitz, St. Marien Kirche 14. Februar

Mehr

Was den Kirchentag einzigartig macht:

Was den Kirchentag einzigartig macht: Was ist der Was den Kirchentag einzigartig macht: Alle können mitwirken. Der Kirchentag ist ein Forum mit ausgeprägter Gesprächskultur. Und: ganz dicht dran an den Menschen, an Politiker*innen, Wissenschaftler*innen,

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016

Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016 Evangelische Kirchengemeinde Birkenfeld 29. Juli 4. September 2016 Schulferien vom 28. Juli bis 10. September 2016 Während der Sommerferien ist das Martin-Luther-Haus geschlossen. Freitag, 29. Juli 10.00

Mehr

3. Seelsorge. inhaltsübersicht. 3.1 Medizinisch-Ethischer Gesprächskreis Bitte beachten. 3.2 Bibeltage...48

3. Seelsorge. inhaltsübersicht. 3.1 Medizinisch-Ethischer Gesprächskreis Bitte beachten. 3.2 Bibeltage...48 inhaltsübersicht 3. Seelsorge 3.1 Medizinisch-Ethischer Gesprächskreis...47 3.2 Bibeltage...48 3.3 Angebote der Seelsorge...49 3.4 Zum Glauben einladen...50 Bitte beachten Wir weisen darauf hin, dass die

Mehr

Kreuzwegandachten in der Fastenzeit Montags um Uhr in der Kapelle (Eingang durch die Sakristei).

Kreuzwegandachten in der Fastenzeit Montags um Uhr in der Kapelle (Eingang durch die Sakristei). Für alle Gemeinden Pfarrmitteilungen 25. Februar 2018 Pfarrei St. Josef Otto-Hue-Str. 1; 45739 Oer-Erkenschwick Tel.: 02368/8920560 ; Fax:02368/892056101 Email: stjosef-oererkenschwick@bistum-muenster.de

Mehr

Suche dir das heraus, was dich anspricht und beginn, dir eine Gewohnheit zu schaffen.

Suche dir das heraus, was dich anspricht und beginn, dir eine Gewohnheit zu schaffen. Einleitende Gedanken Schön, dass du bei der Vater-Unser-Konferenz dabei warst bzw. dir die Vorträge nachträglich angehört hast. Wir alle teilen die Sehnsucht, unserem Vater im Himmel näher zu kommen. Zu

Mehr

FRAGEBOGEN. 1. Welche Angebote haben Sie bisher schon besucht?

FRAGEBOGEN. 1. Welche Angebote haben Sie bisher schon besucht? Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Herisau, 9100 Herisau Sekretariat, Poststrasse 14, 9100 Herisau, Telefon 071 354 70 60 www.ref-herisau.ch sekretariat@ref-herisau.ch FRAGEBOGEN 1. Welche Angebote

Mehr

Der Kißlegger Firmkurs Entdecke das Feuer in Dir Mit-Mach-Aktionen und begleitende Angebote

Der Kißlegger Firmkurs Entdecke das Feuer in Dir Mit-Mach-Aktionen und begleitende Angebote Der Kißlegger Firmkurs 2018 Entdecke das Feuer in Dir Mit-Mach-Aktionen und begleitende Angebote Liebe Jugendliche, auf den folgenden Seiten findet ihr eine ganze Reihe von freiwilligen Mit-Mach-Aktionen

Mehr

JESUS. Licht DER Welt ICH BIN DAS. Seine Worte für dein Leben. Aus dem Englischen von Elke Wiemer

JESUS. Licht DER Welt ICH BIN DAS. Seine Worte für dein Leben. Aus dem Englischen von Elke Wiemer JESUS ICH BIN DAS Licht DER Welt Seine Worte für dein Leben Aus dem Englischen von Elke Wiemer Vorwort So weit ich zurückdenken kann, haben mich die Aussprüche von Jesus fasziniert. Die Gespräche mit seinen

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchengemeinde Andreaskirche Neu-Ulm. 22. Oktober 9 18 Uhr Gemeindesaal Andreaskirche

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchengemeinde Andreaskirche Neu-Ulm. 22. Oktober 9 18 Uhr Gemeindesaal Andreaskirche Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchengemeinde Andreaskirche Neu-Ulm 22. Oktober 9 18 Uhr Gemeindesaal Andreaskirche Monika Beck 46 Jahre, geboren in Ulm verheiratet, 3 Kinder, Bankkauffrau

Mehr

Liebe Gemeinde! Liebe Sängerinnen und Sänger unseres Evangelischen Kirchenchores Oberlemp! Schön, dass dieser Abend heute stattfinden kann!

Liebe Gemeinde! Liebe Sängerinnen und Sänger unseres Evangelischen Kirchenchores Oberlemp! Schön, dass dieser Abend heute stattfinden kann! Liebe Gemeinde! Liebe Sängerinnen und Sänger unseres Evangelischen Kirchenchores Oberlemp! Schön, dass dieser Abend heute stattfinden kann! Danke für die Arbeit, die ihr euch gemacht habt! Es zeigt wieder

Mehr

WORTGOTTESDIENST ZUM VIERTEN ADVENT

WORTGOTTESDIENST ZUM VIERTEN ADVENT WORTGOTTESDIENST ZUM VIERTEN ADVENT Vorbereitung: Im Stall stehen bereits Ochs und Esel, Maria und Josef. Vor dem Stall weiden die Schafe, von ihren Hirten behütet. Auf einem Gabentisch am Eingang der

Mehr

Gemeindebrief. der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz. August und September Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen.

Gemeindebrief. der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz. August und September Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen. Gemeindebrief der Evangelischen Kirchengemeinde Wenings / Merkenfritz August und September 2018 Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen. 30. September: Erntedankfest Gottesdienste zum Erntedankfest

Mehr

Evangelische Kirche Thale & Warnstedt Februar - März 2015

Evangelische Kirche Thale & Warnstedt Februar - März 2015 Evangelische Kirche Thale & Warnstedt Februar - März 2015 Ich schäme mich des Evangeliums nicht: Es ist eine Kraft Gottes, die jeden rettet, der glaubt. Römer 1,16 Fast der ganze Chor des Evangelischen

Mehr

Leitbild. der evangelischen Kindergärten in Geislingen/Steige

Leitbild. der evangelischen Kindergärten in Geislingen/Steige Leitbild der evangelischen Kindergärten in Geislingen/Steige Vorwort des Trägers Kaum ein Thema wird derzeit in der Öffentlichkeit häufiger diskutiert als die Frage der Bildung, Erziehung und Betreuung

Mehr

Mensch 1 3/4 Mensch 2 3/4. Mensch 3 3/4 Mensch 4 3/4. Mensch 5 3/4 Mensch 6 3/4

Mensch 1 3/4 Mensch 2 3/4. Mensch 3 3/4 Mensch 4 3/4. Mensch 5 3/4 Mensch 6 3/4 Mensch 1 3/4 Mensch 2 3/4 setzen eigene Fragen an das Leben mit Grundfragen des Menschseins in Beziehung. (1) ausgehend von ihren Fähigkeiten und Grenzen Fragen an das Leben formulieren setzen eigene Fragen

Mehr

Die Begegnungsstätte bietet die Möglichkeit

Die Begegnungsstätte bietet die Möglichkeit Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr. 7 70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Unser Programm für Kinder und Jugendliche

Unser Programm für Kinder und Jugendliche Unser Programm für Kinder und Jugendliche der Auferstehungskirche Oststeinbek August 2018 Juli 2019 1 Infos Du hältst das neue Programmheft in den Händen! Wir freuen uns darauf, dir Geschichten aus der

Mehr

18. April 2008 / Ausgabe 16 TIPPS UND TERMINE Stadtinformation Calw Marktbrücke 1, 75365 Calw, Tel.: 07051 9688 10 Fax: 07051 9688 77 E-Mail: stadtinformation@calw.de, Internet: www.calw.de Öffnungszeiten:

Mehr

Stadtkirche Gottesdienste

Stadtkirche Gottesdienste 13 01. Okt. Erntedank Gottesdienste 10 Uhr Ich teile mit dir!, Jesaja 58, 7-12 Erntedankgottesdienst, (Strohhäcker, Berta- Huss und Th.-Gerhardt-Kindergarten) Mi.,04. Okt. 10 Uhr Sag Danke Erntedankgottesdienst

Mehr

Veranstaltungen der evangelischen Kurseelsorge im April 2012

Veranstaltungen der evangelischen Kurseelsorge im April 2012 1/7 Veranstaltungen der evangelischen Kurseelsorge im April 2012 MO 2. April 19:30 Vom Umgang mit Schuld Vortragsabend mit Pfarrer Norbert Stapfer zum Thema: Schuld Vergebung Versöhnung DI 3. April 19:30

Mehr

Gruppenangebote. Gruppenangebote

Gruppenangebote. Gruppenangebote Gruppenangebote Tanzen im Sitzen Für alle Interessierten, die Freude am Tanzen und Bewegen haben. Tanzen im Sitzen ist eine eigenständige Tanzform, die auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt ist.

Mehr

Programm-Übersicht -Stand Luther to go

Programm-Übersicht -Stand Luther to go Programm-Übersicht -Stand 2.3.2017- Luther to go Eine Wanderausstellung in der St. Andreas Kirche Springe mit Lutherbildern aus sechs Jahrhunderten vom 10.3.bis 9.4.2017 sowie Begleitprogramm mit Aktion,

Mehr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan 2016 Variante 2 1. Schuljahr Prozessbezogene Kompetenzen Ist heute Reli? Ich-du-wir im Religionsunterricht (5 Wochen) Ausdrucksformen

Mehr

Weinfelder. Predigt. Glück und Unglück aus Gottes Hand? April 2016 Nr Prediger 7,14

Weinfelder. Predigt. Glück und Unglück aus Gottes Hand? April 2016 Nr Prediger 7,14 Weinfelder April 2016 Nr. 775 Predigt Glück und Unglück aus Gottes Hand? Prediger 7,14 von Pfr. Johannes Bodmer gehalten am 6.3.2016 Prediger 7,14 Freue dich, wenn du einen Glückstag hast. Und wenn du

Mehr

Einladung zum 43. Markttag des Senioren-Forums

Einladung zum 43. Markttag des Senioren-Forums Juli - Oktober 2017 2 Nächster Markttag Einladung zum 43. Markttag des Senioren-Forums Das Senioren-Forum wendet sich an Menschen jeglicher Konfession, die Zeit und Lust haben, mit anderen zusammen etwas

Mehr

Willkommen in Bubikon. Portrait unserer Kirchgemeinde

Willkommen in Bubikon. Portrait unserer Kirchgemeinde Willkommen in Bubikon Portrait unserer Kirchgemeinde herzlich willkommen Liebes Gemeindemitglied Wir begrüssen Sie herzlich bei uns! Mit dieser Broschüre zeigen wir Ihnen, wer wir sind und geben Ihnen

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/14 Gott hat dir bereits alles geschenkt. Was erwartest du von Gott, was soll er für dich tun? Brauchst du Heilung? Bist du in finanzieller Not? Hast du zwischenmenschliche

Mehr

Predigt am 27. Oktober 2013 zur Verabschiedung des alten und Einführung des neuen Kirchenvorstandes über Lukas 19, 1-10

Predigt am 27. Oktober 2013 zur Verabschiedung des alten und Einführung des neuen Kirchenvorstandes über Lukas 19, 1-10 Predigt am 27. Oktober 2013 zur Verabschiedung des alten und Einführung des neuen Kirchenvorstandes über Lukas 19, 1-10 Schranke, Baum und Tisch Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes

Mehr

Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit

Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit Programm Katholische Erwachsenenbildung September 2016 Februar 2017 Christlich - Islamischer Dialog: Barmherzigkeit Werte anerkennen - Nöte verstehen - Gewalt überwinden gemeinsam für den Frieden Vortrag

Mehr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan 2016 Variante 1 1. Schuljahr Prozessbezogene Kompetenzen Ich bin ich und du bist du Wir gehören zusammen 1 (5 Wochen) 2.2.4

Mehr

Mehr Kirche wagen... Informationen aus dem Evangelischen Dekanat Runkel. Newsletter der Profilstelle Bildung und Gesellschaftliche Verantwortung

Mehr Kirche wagen... Informationen aus dem Evangelischen Dekanat Runkel. Newsletter der Profilstelle Bildung und Gesellschaftliche Verantwortung Mehr Kirche wagen... Informationen aus dem Evangelischen Dekanat Runkel Newsletter der Profilstelle Bildung und Gesellschaftliche Verantwortung Januar 2016 www.ev-dekanat-runkel.de Seite 2: Kirche im Kino:

Mehr

Im Glauben steckt ein Kraftwerk. Die Ahnung von Gott bewegt.

Im Glauben steckt ein Kraftwerk. Die Ahnung von Gott bewegt. Kraftwerk Glaube Mittwoch, 21. Oktober bis Sonntag, 30. Oktober 2011 Bad Reichenhall Das Leben bietet viele Gelegenheiten zu spüren, wie sehr ein religiöser Background bereichern kann: 5 Minute Ruhe vor

Mehr

Inhalt. Eine Wandzeitung gestalten 34 kannst du eine themenorientierte, ansprechende Wandzeitung gestalten. Deine Seite 35

Inhalt. Eine Wandzeitung gestalten 34 kannst du eine themenorientierte, ansprechende Wandzeitung gestalten. Deine Seite 35 Inhalt 1 Du lebst in der Welt 8 Du bist einmalig 10 weißt du mehr über deine Stärken und Schwächen. Gott sagt ja zu den Menschen 12 erkennst du, dass du als Gottes Geschöpf einzigartig geschaffen bist.

Mehr

Bibelgespräch Alzey. Kleingruppenjahr Ostern 2018 Fastnacht 2019

Bibelgespräch Alzey. Kleingruppenjahr Ostern 2018 Fastnacht 2019 Bibelgespräch Alzey Gespräch über verschiedene Bibeltexte (zurzeit Personen aus dem alten Testament). Singen aus dem Liederbuch singt mit uns. Gebet. Für alle Bibelentdecker Alzey, Stadtmission 1x monatlich

Mehr

Für die, die nicht alles glauben.

Für die, die nicht alles glauben. Für die, die nicht alles glauben. Eine Einladung der Evangelischen Kirche Kursangebote in der Region Baden-Baden und Rastatt 2016 2 3 Den christlichen Glauben neu entdecken. Überall in Deutschland laden

Mehr

Gospels aus Afrika mit Ya Beppo und Gisela

Gospels aus Afrika mit Ya Beppo und Gisela Gospels aus Afrika mit Ya Beppo und Gisela Besuch aus Afrika / Kongo Großereignis 2009 Acht junge Sänger/innen aus Kinshasa/Kongo singen, tanzen und trommeln einmalig am Kirchentag und danach. Vor 15 Jahren

Mehr

Info-Brief. Gemeindezeitung. Oktober 2017

Info-Brief. Gemeindezeitung. Oktober 2017 Info-Brief Gemeindezeitung Oktober 2017 2 Monatsspruch für den Oktober: Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut. Lukas 15,10 Party im Himmel! Ich stelle mir sowas auch

Mehr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr

Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan Variante Schuljahr Zweijahresplan mit inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen zum Bildungsplan 2016 Variante 1 1. Schuljahr Prozessbezogene Kompetenzen Ich bin ich und du bist du Wir gehören zusammen 1 (5 Wochen) 2.2.4

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 329, Dezember 2015 Weihnachten, das Fest des Unterwegsseins Wie sprechen diese Worte unser Innerstes an? Unterwegssein: Besuche, Verwandte, ein paar Tage Urlaub, und

Mehr

Donnerstag, 28. September Jahre

Donnerstag, 28. September Jahre Donnerstag, 28. September 2017 84 Jahre Pfr. Heinrich Coerper gründete 1899 die Liebenzeller Mission 1902 den EC-Verband 1933 den Liebenzeller Gemeinschaftsverband Am 28.09.1933 wurde der Liebenzeller

Mehr

Katholische Frauengemeinschaft der Kirchengemeinde St. Ludgerus, Schermbeck Jahresprogramm 2018

Katholische Frauengemeinschaft der Kirchengemeinde St. Ludgerus, Schermbeck Jahresprogramm 2018 Katholische Frauengemeinschaft der Kirchengemeinde St. Ludgerus, Schermbeck Jahresprogramm 2018 Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck Jahresprogramm

Mehr

KIRCHLICH AMBULANTER HOSPIZDIENST KRAICHGAU Hospizwochen Sterbende begleiten Helfende ermutigen Angehörige trösten

KIRCHLICH AMBULANTER HOSPIZDIENST KRAICHGAU Hospizwochen Sterbende begleiten Helfende ermutigen Angehörige trösten KIRCHLICH AMBULANTER HOSPIZDIENST KRAICHGAU Hospizwochen 2018 Sterbende begleiten Helfende ermutigen Angehörige trösten HOSPIZWOCHEN 2018 ÜBERSICHT 18.02.2018 20 Jahre Hospizwochen Ökumenischer Gottesdienst

Mehr

Deine rechte Hand, Herr, ist herrlich an Stärke (vgl. Exodus 15,6)

Deine rechte Hand, Herr, ist herrlich an Stärke (vgl. Exodus 15,6) Deine rechte Hand, Herr, ist herrlich an Stärke (vgl. Exodus 15,6) Meditation und Andacht für Tag 7 der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2018: Familien fördern, daheim und in der Gemeinde Andacht

Mehr