Das Digitale Audio System DAM 6000 The Digital Audio System DAM 6000

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Digitale Audio System DAM 6000 The Digital Audio System DAM 6000"

Transkript

1 Eine Vision wurde zur Wirklichkeit/A vision became reality Das Digitale Audio System DAM 6000 The Digital Audio System DAM 6000 Fachhändlerinformation/Information for Installers Sound Solutions

2 Eine Vision wurde zur Wirklichkeit/A vision became reality Das Digitale Audio System DAM 6000 The Digital Audio System DAM 6000 Die Ausgangssituation Bei herkömmlichen analogen Audioanlagen benötigt man für jede Tonquelle ein eigenes Leitungspaar um das Signal von der Zentrale in eine Zone zu übertragen. Will man eine Tonquelle in einer Zone einspeisen und in anderen Zonen wiedergeben, dann benötigt man ein weiteres Leitungspaar von der Zone zurück zur Zentrale. Die Vision Da bei unzureichender Planung bzw. Erweiterungen oftmals zu wenige freie Leitungen zur Verfügung stehen, hatten die Entwickler von WHD die Vision mehrere Audioquellen über ein Kabel in beide Richtungen digital da verlustfrei zu übertragen. Die Vision wurde zur Wirklichkeit mit dem Digitalen Audio System DAM The Idea Each channel of an analogue audio system requires two cores for the signal transfer. Each local source component needs additional cores back to the distribution management system. The Vision Because many new systems or system expansions do not have the required extra cores to extend an audio system to multiroom/multisource with full IR control and bi-directional audio distribution, the developers at WHD had the vision to develop a digital bi-directional solution reduced to one single cable. This vision became reality with the Digital Audio System DAM Die Vorzüge des DAM-Systems sollen nachfolgend beispielhaft aufgezeigt werden. Es sollen die Signale von 6 Stereo-Tonquellen von der Zentrale in die Zonen verteilt werden. Aus den Zonen sollen 4 weitere Stereotonquellen dezentral eingespeist werden, um sie wiederum in allen Zonen wiedergeben zu können. The advantages of the DAM System (example). Consider audio distribution of six stereo line sources connected to the DAM 6000 Central Unit plus 4 more local stereo line sources. All 10 sources should be available in all zones. Analoge Audioanlage Analogue audio system 12 Leitungspaare von der Zentrale in die Zonen 8 Leitungspaare von den Zonen zur Zentrale zzgl. Abschirmung, um Störungen zu vermeiden 12 cables from central unit to each zone, 8 cables from the local sources back to the central unit. Individual shielding is recommended to prevent from crosstalk. Nur 1 Cat5-Kabel mit 2 Leitungspaaren erforderlich. Anmerkung: Obwohl die Zonen physikalisch über das Cat5-Kabel miteinander verbunden sind, kann jede Zone getrennt angesprochen oder beliebig mit einer anderen Zone gruppiert werden. Only 2 cores of a CAT5 STP cable required. (Rx+/Rx-/Tx+/Tx-). Note: Though each zone is physically connected with each other zone through one CAT5 cable, source selection, source control and zone grouping is independent.

3 Das DAM-System ist ein digitales Audiosystem mit dem die Audiosignale von 10 Stereotonquellen digital in CD- Qualität in 250 Zonen übertragen werden können. Als Übertragungsmedium dient ein Netzwerk aus CAT5-Kabeln. In diesem Netzwerk sind die eingespeisten Audiosignale immer verfügbar und können in den Zonen über das Bedienteil ausgewählt und von den Lautsprechermodulen in individueller Lautstärke und Klangeinstellung ausgespielt werden. Es können an einem zentralen Punkt sowie auch an dezentralen Stellen Quellen in das DAM-Netzwerk eingespielt werden. DAM 6000 is a digital audio system to distribute up to 10 stereo sources in up to 250 zones with full HiFi bandwidth (CD quality, uncompressed, 2 x 16bit/48kHz). Distribution is provided through a CAT5 network. All connected sources can be selected independently from each zone through a keypad with built-in IR receiver. The DAM Local Input Module allows additional source connection at the central location as well as from decentralized locations. Each zone provides individual source selection, volume and tone control. DAM 6000 DAM-LS DAM-IR DAM-HP DAM-LI DAM-TP Die Komponenten Zentraleinheit DAM 6000 Hier können 5 analoge und 1 digitale Stereotonquelle angeschlossen werden. Die Audiosignale werden digitalisiert und auf das DAM-Netzwerk gegeben. Lautsprechermodul DAM-LS Das DAM-LS wählt ein Audiosignal einer Stereotonquelle aus dem DAM-Netzwerk, wandelt es in ein analoges Signal und gibt es verstärkt an einen angeschlossenen Lautsprecher aus. Infrarotmodul DAM-IR Das kombinierte Infrarot-/Tastmodul teilt dem Lautsprechermodul mit, welches Audiosignal in welcher Lautstärke wiedergegeben werden soll. Es beinhaltet einen IR-Empfänger über den das gesamte DAM- System und die angeschlossenen Quellen gesteuert werden können. Kopfhörermodul DAM-HP Dieses Modul stellt das Kopfhörersignal an einer Stereoklinkenbuchse zur Verfügung. Local-Input-Modul DAM-LI Das neu entwickelte Local-Input-Modul ermöglicht die dezentrale Einspeisung von Audiosignalen. Durch dieses neue Mitglied der Serie wird das DAM-System bidirektional, d.h. es können Audiosignale von der Zentrale in die Zonen als auch von Zonen in andere Zonen über das gleiche Kabel übertragen werden. IR-Fernbedienung DAM-TP Die Fernbedienung stellt ein großes Touchdisplay zur Verfügung. Eine individuelle DAM-Bedienoberfläche ermöglicht die Steuerung des gesamten Systems und der angeschlossenen Quellen. The Components Central Unit DAM 6000 Connections for 5 analogue (RCA) stereo sources and one digital (optical + coaxial) source. All audio data is converted into digital format and routed to the DAM Network Interface. Loudspeaker Module DAM-LS The DAM-LS selects the desired audio signal from the network, converts it back to an analogue signal for the line out and/or the integrated power amplifiers. IR/Keypad Module DAM-IR The combined IR/Keypad module communicates with the loudspeaker module for source selection and source control. Headphone Module DAM-HP This module provides the signal from the headphone output of a DAM-IR Module to a switched stereo jack. Loudspeakers connected to the same loudspeaker module will automatically mute if the jack is inserted. Local Input Module DAM-LI The local input module allows decentralized connection of audio sources and upgrades DAM 6000 to its bi-directional functionality with the same cable. DAM-TP Remote Control The learning remote control with touch screen controls all DAM functions including source control. Comes with a standard template as a basic layout for individual customizing.

4 Der Systemaufbau Die Stereo-Tonquellen werden über Cinchkabel mit der Zentraleinheit DAM 6000 verbunden. Um die Quellen über das DAM-System bedienen zu können werden sie über einen Infrarotsender mit der Zentrale verbunden. Die digitalisierten Audiosignale stehen dann zusammen mit den Steuerdaten an der Digitalschnittstelle der Zentrale zur Verfügung. Hier werden zwei von den vier Adernpaaren eines Cat5-Kabels kontaktiert. Dieses Kabel wird zum ersten Lautsprechermodul geführt und mit dem Uplink-Anschluss verbunden. Am Downlink wird das nächste Lautsprechermodul angeschlossen. Die kombinierten Bedien-/Infrarotmodule werden ebenfalls mit einem Cat5-Kabel an den Lautsprechermodulen angeschlossen. Die Lautsprecher werden an den Ausgängen der 2x20 W-ClassD-Verstärker des Lautsprechermoduls kontaktiert. Für Aktivlautsprecher steht ein Stereo-Lineausgang zur Verfügung. Ein Local-Input-Modul DAM-LI kann ebenfalls in das Cat5-Digitalnetzwerk integriert werden. Es wird genauso wie ein Lautsprechermodul angeschlossen. Die Komponenten des DAM-Systems müssen nicht zwingend kettenförmig verdrahtet werden. Sie können auch sternförmig über handelsübliche Switches (Standard-Layer2-Switch) aus der Netzwerktechnik miteinander verbunden werden. Es ist sogar ein gemischter Betrieb mit Computer- und DAM-Signalen über einen gemeinsamen Switch möglich. Hierzu wird der Aufbau eines getrennten virtuellen Netzwerks im Switch empfohlen. Außerdem ist zu beachten, dass das Netzwerk rein sternförmig und nicht in einer Baumstruktur aufgebaut ist. System Layout The stereo sources are connected to the DAM 6000 Central Unit via RCA-cable (Input # 1 to 5/analogue, use Toslink or 75-Ohm digital RCA cable for source input #6). For source control a socket for window IR emitters is provided for each source input. The digitized audio signals and the control data are provided at the digital interface of the central unit. The pin connection is according to the EIA/TIA 568 standard, two of four wire pairs of a Cat 5 cable. This cable is connected to the digital input port of the speaker module. The next speaker module is daisy chained to the digital output port of the speaker module. The combined infrared-keypads are also connected to the speaker module at a separate interface. The speaker lines are connected to the 2x20W class-d amplifier outputs of the speaker module. Active speakers are connected to a separate line output. A local input module DAM-LI can also be looped-in at every point of the digital network. The daisy chain connection of the system is not a must. Star wiring using a common switch (100 Base T-Ethernet-Layer-2-Switch ) is also possible. For the simultaneous operating of the DAM system and computer systems using the same switch a virtual LAN is recommended. Composite daisy chain and star wiring is not recommended. Anwendungen/Applications Mehrprogrammanlage in Fitness-Studios, Hotels, Wellnesseinrichtungen, Kliniken, Privathäuser, Villen, Bürokomplexe Multiroom/Multisource in fitness-studios, hotels, villas, hospitals, office buildings Sound Solutions

5 Die Module im Detail Zentraleinheit DAM 6000 Das DAM 6000 übernimmt die Digitalisierung der angeschlossenen Tonquellen und die komplette Steuerung des Systems. Über ein umfangreiches Menü können alle Einstellungen konfiguriert werden. Die Zentrale hat außerdem die Funktionalität einer lernbaren Fernbedienung. Dazu verwendet man die Originalfernbedienung der Quelle und sendet die IR-Befehle an den Empfänger des DAM 6000, damit sie dort gespeichert werden können. Das DAM-System verwendet eigene IR-Codes. Wird in einer Zone mit der Systemfernbedienung DAM-TP z.b. der IR-Code Skip+ gesendet, dann wird dieser Befehl in der DAM- Zentrale in den Skip+ IR-Code der gerade in dieser Zone gewählten Tonquelle umgesetzt und über den IR-Sender an die Quelle gesendet. Das Lautsprechermodul DAM-LS Wählt ein Stereo-Audiosignal aus dem DAM-Netzwerk aus, wandelt es in ein analoges Signal und stellt es am Line-Out und an den Lautsprecherausgängen zur Verfügung. Es ist mit einem 1x 20 W (Mono) oder 2x20 W (Stereo) ClassD-Verstärker oder als reine Line-Out-Ausführung erhältlich. Der integrierte 3Port-Switch ermöglicht ein Durchschleifen des digitalen Signals an eine weitere DAM-Komponente. Das DAM-LS stellt einen Schaltausgang zur Verfügung, um z.b. eine Aktivbox ein/auszuschalten. Es versorgt weiterhin das Infrarotmodul mit Strom und dem Audiosignal für dessen Kopfhörerverstärker. Das Infrarot-/Tastmodul DAM-IR Ermöglicht die Bedienung des DAM-Systems und der angeschlossenen Quellen über die Tastatur oder Infrarot- Fernbedienung für jede Zone individuell. Es stellt dazu 4 Tasten zur Verfügung: Up/Down, Select und On/Off. Mit dem Select- Button kann zwischen Volume, Source und Skip gewählt werden. Die Skip-Taste schaltet die Tonquelle z.b. auf den nächsten CD-Track oder den Tuner auf den nächsten Sender, je nach gewählter Quelle. Mit der On/Off-Taste kann entweder nur die Zone (kurzer Tastendruck) oder das ganze DAM-System (langer Tastendruck) ausgeschaltet werden. Mechanisch passt das Infrarotmodul mit einem 50mm-Adapterrahmen zu allen gängigen Schalterprogrammen. Das DAM-IR ist mit einem Kopfhörerverstärker bestückt. Das Kopfhörermodul DAM-HP Diese Einheit wird am Infrarot-/Tastmodul angeschlossen und besteht lediglich aus einer schaltbaren 6,3 mm-stereoklinkenbuchse. Wenn der Kopfhörer eingesteckt wird, dann werden die an dem entsprechenden Lautsprechermodul angeschlossenen Lautsprecher stumm geschaltet. Das Kopfhörermodul wird mit einer bedruckten 50mm-Abdeckplatte passend zu allen gängigen Schalterprogrammen ausgeliefert. The modules in detail Central unit DAM 6000 This unit controls the whole system and converts the audio input signals to a common digital data stream. The configuration is performed by a comprehensive menu system. The central unit can learn and save the IR codes of existing IR remote controls. The DAM-System has its own system code to avoid interfering with other devices. The DAM central unit translates the system code e.g. Skip+, to the code of the selected audio source and sends it via IR emitter to the selected source. The speaker module DAM-LS Selects a stereo audio signal from the digital data stream and converts it to an analogue signal at the lineout and speaker outputs. There are three different types available: 1x20W, 2x20W or Line out. The built-in 3Port-Switch provides looping of the digital signal to other DAM devices. A relay contact can be used to control other devices e.g. an active speaker. The power supply for the combined IR keypad is also integrated. The combined IR-keypad DAM-IR Is the control input for the DAM system and the audio sources. It provides 4 keys: Up/Down, Select and On/Off. The Select- Button selects Volume, Source and Skip. The Skip-key switches according to the selected source to the next CD-Track or when Tuner is selected, to the next station. The On/Off-key turns off the zone (short key press) or the whole DAM system (long key press). The keypad dimensions fit into all common switch programs. The DAM-IR has a built-in headphone amplifier. The headphone module DAM-HP This unit is connected to the combined IR-keypad. It contains a 6,3 mm stereo phone jack with additional switch contacts. When the headphone is plugged-in, the speaker outputs of the corresponding speaker module are muted. The dimensions of the headphone module fit into all common switch programs. The Local-Input module DAM-LI This module provides to feed an audio signal into the system from any point of the network. It has one stereo line input and one microphone input. Each input has its own gain control. The clipping LED displays too high signal levels. The integrated 3Port-Switch provides looping of the digital signal to other devices. A switch sense input activates a broadcast feature where the signal of the DAM-LI will be selected by all speaker modules of the DAM system. It can be used by other systems, e.g. voice evacuation and so on. Das Local-Input Modul DAM-LI Dieses Modul ermöglicht die dezentrale Einspeisung von Audiosignalen ins DAM-Netzwerk. Es stellt dazu einen Line- und einen Mikrofoneingang jeweils mit Gainregler und Clipping-LED zur Verfügung. Über den Infrarotausgang kann die angeschlossene Tonquelle aus allen Zonen ferngesteuert werden. Der integrierte 3Port-Switch schleift das digitale Signal an ein folgendes DAM- Modul weiter. Ein Schalteingang ermöglicht die Verbreitung des am DAM-LI angeschlossenen Audiosignals an alle Lautsprechermodule im Netzwerk. Dadurch kann eine Durchsagefunktion z.b. von einem externen elektroakustischen Notfallwarnsystem oder einem direkt angeschlossenen Mikrofon realisiert werden.

6 Zentrale DAM 6000 Central Unit Audioeingänge (stereo) 5 x analog (Cinch), 1 x digital (optical+coaxial) Audio Inputs (stereo) Zonen max. 254 Zones Infrarotausgänge 6 Routed IR Ports Stromversorgung VAC 50/60 Hz Power Supply Hochvoltausgänge VAC 50/60 Hz Schuko- und Kaltgerätebuchse / Switched Outlets earthed sockets Gehäuseausführung Metall / metal Case Farbe schwarz oder silber / black or silver finish Colour Abmessungen (BxHxT) 430x88x284 mm (2HE/2RU) Dimensions (WxHxD) Gewicht 5,5 kg Weight Mitgeliefertes Zubehör Netzkabel / Power Cord Accessories included 19 Rackmontagebügel / 19 Rack mount ears 6 x IR-Sender / 6 x IR Window Emitter Lautsprecher-Modul DAM LS MONO / DAM LS STEREO / DAM LS LINE-OUT Loudspeaker drive unit Vorverstärkerausgang (max.) -3 dbu (nom.), +7 dbu Line Out Verstärkerleistung 2x20W/8Ohm (DAM LS Stereo); Power amplifier 1x20W/8Ohm (DAM LS Mono) Frequenzgang Hz (-2 db) Frequency range Harmonische Verzerrungen < 0.1% bei / at < 12W Distortion, noise Schaltausgang 250 VAC/6 A (1500 VA), relay contact Switch potentialfreier Kontakt 38 VDC/6 A (max.) Stromversorgung 24 VDC via 2,5 mm 2 terminal Power supply Gehäuse Hutschienengehäuse / DIN rail mount Case Abmessungen (BxHxT) 157x86x58 mm Dimensions (WxHxD) Gewicht 0,7 kg Weight Tastatur-Modul mit IR-Empfänger DAM IR Keypad with IR receiver Tastfunktionen Channel, Volume, Skip +/-, on/off Operating functions Displayanzeige 2stellig numerisch für Lautstärke und Quelle / Display two place, numerical for volume and source Abdeckplatte 50x50 mm, passend zu gängigen Schalterprogrammen, Cover plate Zwischenrahmen nicht enthalten / 50x50 mm, fitting to most suppliers' switch styles, adapter frame not included Farbe grau / grey Colour Einbautiefe 36 mm Depth passend in mind. 60 mm tiefe UP-Dose / fitting to wall outlets, min. 60mm Kopfhörerausgang Schraubklemme für externe Buchse / Headphone Output screw terminal for external socket Kopfhörermodul DAM-HP Headphone module Kopfhöreranschluss 6,3 mm Stereoklinkenbuchse mit Schaltkontakt / Headphone connector 6,3 mm headphone jack Impedanz > 8 Ohm Impedance Leistung 150 mw Power Abdeckplatte 50x50 mm, passend zu gängigen Schalterprogrammen, Cover plate Zwischenrahmen nicht enthalten / 50x50 mm, fitting to most suppliers' switch styles, adapter frame not included Farbe weiß / white Colour Einbautiefe passend in mind. 60 mm tiefe UP-Dose / fitting to wall outlets, min. 60mm Depth NEU! Local Input Modul DAM-LI NEW! Local Input Module Mikrofoneingang XLR, symmetrisch / XLR, balanced Microphone Input Anschließbare Mikrofonimpedanzen Ohm Microphone Impedance Mikrofonempfindlichkeit 5 mv bis 50 mv einstellbar / adjustable Gain Dynamikbeeinflussung Limiter Dynamic adjustment Phantomspeisung 24 V / max. 20 ma Phantom voltage Lineeingang 2 Cinchbuchsen (RCA), unsymmetrisch / unbalanced Line Input Eingangswiderstand 30 kohm Input resistance Empfindlichkeit Line -12 dbu dbu (effektiv, Sinus) Line Sensitivity Eingangswahlschalter Mic./Line Input selector switch Bandbreite Mic. u. Line-In (-3 db) 15 Hz khz Frequency range (-3 db) THD+N Mic. u. Line-In -84 db THD+N SNR Mic. u. Linie-In 88 db S/N Ratio Spannungsversorgung 24 VDC Power Supply Schalteingang 2-polige Schraubklemme / 2pole screw type Switch Sense Input Aktivierung des Schalteingangs Bei externem Kurzschluss wird das Audiosignal an alle Activating of switch input Lautsprechermodule versendet / initiates broadcast feature Infrarotausgang 3,5 mm Klinkenbuchse / 3,5 mm earphone jack IR Port Max. Anzahl an DAM-LI in einem Netzwerk 127, davon können 4 gleichzeitig aktiviert werden / Max. quantity of DAM-LI in 127, max 4 activated simultaneously one network Gehäuse Gehäuse Metall, Deckel Kunststoff / Metal case with plastic cover Case Farbe Gehäuse schwarz, Deckel silber / Black case with silver cover Colour Abmessungen (BxHxT) 154,5x44x123 mm Dimensions (WxHxD) Gewicht 0,7 kg Weight System System Übertragungsqualität 2x16 bit / 48 khz (CD Qualität / CD Quality) Distribution quality Datenrate 100 Mbps, vollduplex (100BaseTX, IEEE 802.3u) Data rate System Verkabelung CAT5+ 4x2,5 mm 2 für Stromversorgung / for power supply System Wiring Max. Abstand der DAM-Komponenten 90 m (DAM-LS / DAM-LS) Max. distance of DAM 30 m (DAM-LS / DAM-IR) components Funktionen: Volume, Channel, Bass/Mid/Treble, Balance, Preset, Sleep, Timer Operation functions Technische Änderungen vorbehalten. Technical modifications reserved. 04/2005 Wilhelm Huber + Söhne GmbH + Co. KG Bismarckstrasse 19 D Deisslingen Germany Sound Solutions

Das Digitale Audio Multiroom-System DAM 6000 The Digital Audio Multiroom System DAM 6000

Das Digitale Audio Multiroom-System DAM 6000 The Digital Audio Multiroom System DAM 6000 Multi-Room / Multi-Source Audio Distribution Das Digitale Audio Multiroom-System DAM 6000 The Digital Audio Multiroom System DAM 6000 Informationen für Fachhändler und Systemintegratoren / Informations

Mehr

Technology for you. Media Solutions

Technology for you. Media Solutions Technology for you Media Solutions Media Units / Media Units Media Units Robuste Installationstechnik für jeden Klassenund Schulungsraum Robust installation technology for each class- and conference room

Mehr

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16 PS / PS / PC XBOX 60 GAMING HEADSET LX6 CHAT GAME Content Inhalt Lioncast LX6 gaming headset Lioncast LX6 Gaming Headset Inline remote kabelgebundene Fernbedienung MUTE - MIC - ON XBOX PS PS PC RCA splitter

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM Bedienungs- und Montageanleitung Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM 1.0 Allgemeines Das Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM ermöglicht eine eindeutige Zuordnung von Ladevorgang und Batterie in den

Mehr

RackMaster - 19 KVM-Konsole

RackMaster - 19 KVM-Konsole RackMaster - 9 KVM-Konsole RackMaster - 9 KVM user station RackMaster the efficiency KVM solution for 9 racks Der RackMaster ist eine effiziente Lösung für den 9 Schrank und ermöglicht einen netzwerkunabhängigen

Mehr

Software-SPS: Software PLC: Vom Industrie-PC fähigen From industrial PCzur to leistungs high-performance Steuerung controller Zur Visualisierung und Bedienung von PCs are used in countless machines and

Mehr

Anwendungsbeispiele Verstärker Application Examples Amplifiers

Anwendungsbeispiele Verstärker Application Examples Amplifiers Anwendungsbeispiele Verstärker Application Examples Amplifiers Anwendungsbeispiele Application examples Multimedia-Verteilung in Sternstruktur über Abzweiger Multimedia distribution in star structure

Mehr

Delphi Stereo Speaker. Bedienungsanleitung - User s Guide

Delphi Stereo Speaker. Bedienungsanleitung - User s Guide Delphi Stereo Speaker Bedienungsanleitung - User s Guide Introduction Thank you for purchasing the Delphi Stereo Speaker System. The unique, integrated speaker and amplifier design of this advanced system

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Load balancing Router with / mit DMZ

Load balancing Router with / mit DMZ ALL7000 Load balancing Router with / mit DMZ Deutsch Seite 3 English Page 10 ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup - 2 - Hardware Beschreibung

Mehr

Netzteil 12VDC ungeregelt Eurostecker Power supply 12VDC unregulated euro plug

Netzteil 12VDC ungeregelt Eurostecker Power supply 12VDC unregulated euro plug NT003 Netzteil 12VDC ungeregelt Eurostecker Power supply 12VDC unregulated euro plug Empfohlen für / Recommended for: MR005XX Pegelwandler / Master 3 Zähler / Level converter / Master 3 meters MR006XX

Mehr

QSC Q-SYS INTEGRATED SYSTEM PLATFORM Preisliste Juli 2015

QSC Q-SYS INTEGRATED SYSTEM PLATFORM Preisliste Juli 2015 Seite 1/5 Q-SYS Integrierte Systemplattform Q-Sys ist eine komplett integrierte Systemplattform, die von Audio-Eingang bis Lautsprecher sämtliche Komponenten umfasst bzw. virtuell integriert. Q-Sys bietet

Mehr

Digital Signage DiSign-System 7.2

Digital Signage DiSign-System 7.2 DiSign-System Verlängern und Verteilen von Audio- und/oder Videosignalen Leading the way in digital KVM Das System Das System DiSign verlängert und verteilt Video- und Audiosignale eines Computers in Echtzeit

Mehr

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung AVANTEK Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne Instruction Manual Bedienungsanleitung EN 1 Illustration AC Adapter Connecting Box EN 2 Product Introduction This indoor antenna brings you access to free

Mehr

Free space optic system for hop lengths up to 2000 m; Alarms can be transmitted to a maximum of four email addresses;

Free space optic system for hop lengths up to 2000 m; Alarms can be transmitted to a maximum of four email addresses; CBL Communication by light Gesellschaft für optische Kommunikationssysteme mbh No longer failures due to weather conditions! AirLaser Free space optic system for hop lengths up to 2000 m; Designed for

Mehr

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN ) ) ) 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 Den här symbolen på produkten eller i instruktionerna betyder att den elektriska

Mehr

the art of SIMpliCity

the art of SIMpliCity the art of SIMpliCity DEUTSCH ENGLISH HARDWARE FEATURES ADVANCED INTEGRATION FEATURES SOFTWARE FEATURES 2 high-quality Mic/ Line inputs with XLRcombo sockets and phantom power 2 balanced Line outputs

Mehr

Sensors Monitoring Systems

Sensors Monitoring Systems Sensors Monitoring Systems Dr.E.Horn GmbH Im Vogelsang 1 71101 Schönaich Germany Tel: +49 7031 6302-0 info@dr-horn.org DK 002629 Rev: 2 01.07.2015 1 /14 Absolut-Drehgeber Absolut-Encoder EGD50.5X und EGD50.7X

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 DE EN Anschluss an die Gebäudeleittechnik Die Hygienespülung verfügt über zwei Schnittstellen: Schnittstelle RS485 Digitale Schnittstelle

Mehr

the art of SIMpliCity

the art of SIMpliCity the art of SIMpliCity DEUTSCH ENGLISH original size HARDWARE FEATURES ADVANCED INTEGRATION FEATURES SOFTWARE FEATURES 2 high-quality Mic/ Line inputs with XLRcombo sockets and phantom power 2 balanced

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

ALEVA. www.heco-audio.de

ALEVA. www.heco-audio.de 1 ALEVA 2 3 Querschnitt / Cross section ALEVA 400 -Stabiles, mehrfach verstrebtes MDF-Gehäuse - Hochwertige Lack- bzw. Echtholzoberflächen -Hochtöner mit Gewebemembran und Doppelmagnetsystem -Aluminiumdruckguss-Körbe

Mehr

VIDEO GRABBY GRABSTER

VIDEO GRABBY GRABSTER VIDEO GRABBY GRABSTER VHS-Kassetten kinderleicht digitalisieren Unsere Video-Lösungen machen das Digitalisieren von VHS-Kassetten und Material aus anderen analogen Quellen zum Kinderspiel. Einfach anschließen

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

LORENZ MESSTECHNIK GmbH

LORENZ MESSTECHNIK GmbH DMS- Messverstärker - SG Measuring Amplifier / 2S Zum Anschluss von bis zu 4 350 Ω- Wägezellen 4- oder 6- Leitertechnik ±10 Vdc oder 0-10 Vdc und 4-20 ma Analogausgang Kontrollsignal für die Kalibrierung

Mehr

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde)

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde) Colorfly i106 Q1 System-Installations-Tutorial Hinweise vor der Installation / Hit for preparation: 准 备 事 项 : 外 接 键 盘 ( 配 套 的 磁 吸 式 键 盘 USB 键 盘 通 过 OTG 插 发 射 器 的 无 线 键 盘 都 可 ); U 盘 ( 大 于 4G 的 空 白 U 盘,

Mehr

ZK2000SF ACCESS CONTROL ZUTRITTSKONTROLLE

ZK2000SF ACCESS CONTROL ZUTRITTSKONTROLLE ZUTRITTSKONTROLLE ACCESS CONTROL SMPX.xx SMPX.xG ZK2000SF Kommunikation über ISDN oder TCP/IP Intelligenter ler Individuelle Rechteverwaltung Verwaltung von 150.000 Personen Communication via ISDN or TCP/IP

Mehr

FULL-HD-1080P VIDEO und PC-(1920x1200@60Hz-) Digital Signage Broadcaster IP mit USB, RS-232, IR, Remote On/Off Option RS-232 OPTION Multicast und Unicast GIGABIT ETHERNET IP-TECHNOLOGIE PLUG-AND-PLAY-FÄHIG

Mehr

Digital Signage DiSign-System 7.2

Digital Signage DiSign-System 7.2 DiSign-System Verlängern und Verteilen von Audio- und/oder Videosignalen Leading the way in digital KVM Das Unternehmen Leading the Way in digital KVM Die Guntermann & Drunck GmbH wurde 1985 von den Namensgebern

Mehr

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm Bild/Pic. 1 1 Allgemeine Beschreibung Der 9 x 1 Transceiver ist speziell geeignet für Anwendungen mit dem 1mm Standard- Kunststofflichtwellenleiter. Bestückt mit einer schnellen

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision

GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision Artikelnummer 510 81xx (xx für Zoll z.b. 46) (LOCAL-SET) Item number 510 81xx (xx for Zoll eg 46) (LOCAL-SET) Anzeigentechnik: LCD, 1920

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

miditech midiface 4x4

miditech midiface 4x4 miditech midiface 4x4 4In-/4 Out USB MIDI Interface 4 x MIDI In / 4 x MIDI Out USB MIDI Interface 64 MIDI Kanäle 4 LEDs für MIDI Input 4 LEDs für MIDI Output Power LED USB Powered, USB 1, 2 und 3 kompatibel

Mehr

PACKTISCH PACKAGING TABLE

PACKTISCH PACKAGING TABLE PACKTISCH PACKAGING TABLE HÖHENVERSTELLBARER PACKTISCH Hochwertiger, ergonomischer Packtisch - hauptsächlich für die Verpackung von sterilen Instrumentensieben. PACKING TABLE High-quality, ergonomic packing

Mehr

Technische Spezifikation ekey FW update

Technische Spezifikation ekey FW update Technische Spezifikation ekey FW update Allgemein gültig Produktbeschreibung Mit dem ekey Firmware update kann bei allen ekey home Fingerscannern und Steuereinheiten eine Softwareaktualisierung durchgeführt

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes KURZANLEITUNG VORAUSSETZUNGEN Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes Überprüfen Sie, dass eine funktionsfähige SIM-Karte mit Datenpaket im REMUC-

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

2014 Receiver Produktkatalog Receiver product catalog

2014 Receiver Produktkatalog Receiver product catalog 2014 Produktkatalog product catalog 2 Inhaltsverzeichnis contents DR2... Seite 4 DVB-S DR5... Seite 5 DR15... Seite 6 DR16... Seite 7 Mobilo One... Seite 8 DVB-C DR83... Seite 9 DR85... Seite 10 DR86...

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Beipackzettel Instruction leaflet

Beipackzettel Instruction leaflet Beipackzettel Instruction leaflet Montage an einen Wandarm Mounting to wall arm Pepperl+Fuchs GmbH Antoniusstr. 21 D-73249 Wernau Germany Tel.: +49(0) 621 776-3712 Fax: +49(0) 621 776-3729 www.pepperl-fuchs.com

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

METAS. www.heco-audio.de

METAS. www.heco-audio.de 1 700 -Rosewood Exclusive- 500 -Kirsche/cherry- 300 -Rosewood Exclusive- 2 Sub 30 A -Kirsche/cherry- Center 3 -Kirsche/cherry- Features / Highlights Lautsprecher - Stabiles MDF Gehäuse - Hochtöner mit

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Virtual PBX and SMS-Server

Virtual PBX and SMS-Server Virtual PBX and SMS-Server Software solutions for more mobility and comfort * The software is delivered by e-mail and does not include the boxes 1 2007 com.sat GmbH Kommunikationssysteme Schwetzinger Str.

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Universal Funksender (Kamera) Profiline 2,4GHz / 5,8GHz

Universal Funksender (Kamera) Profiline 2,4GHz / 5,8GHz Universal Funksender (Kamera) Profiline 2,4GHz / 5,8GHz Version 1.1 TV5722 TV5723 Sehr geehrter Kunde, wir beglückwünschen Sie zum Kauf dieses hochwertigen Produktes. Mit dem Erwerb dieser neuen Komponente

Mehr

Kurzinformation Brief information

Kurzinformation Brief information AGU Planungsgesellschaft mbh Sm@rtLib V4.1 Kurzinformation Brief information Beispielprojekt Example project Sm@rtLib V4.1 Inhaltsverzeichnis Contents 1 Einleitung / Introduction... 3 1.1 Download aus

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

NEED MORE HELP? For the latest support info and online User Manuals visit jabra.com/motionuc. Germany +49(0)8031 2651 72 jabrasupport.de@jabra.

NEED MORE HELP? For the latest support info and online User Manuals visit jabra.com/motionuc. Germany +49(0)8031 2651 72 jabrasupport.de@jabra. NEED MORE HELP? For the latest support info and online User Manuals visit jabra.com/motionuc TOLL FREE Customer Contact Details: Phone: E-mail: Germany +49(0)8031 2651 72 jabrasupport.de@jabra.com 81-03755

Mehr

1. Installation 4. Connections between Load Sharer and IQ- Control Panel 5. Multi unit connection 6. Connection of more Load Sharers 6

1. Installation 4. Connections between Load Sharer and IQ- Control Panel 5. Multi unit connection 6. Connection of more Load Sharers 6 TABLE OF CONTENTS 1. Installation 4 Connections 5 Connections between Load Sharer and IQ- Control Panel 5 Multi unit connection 6 Connection of more Load Sharers 6 2. Configuration 7 Menu structure 7 Select

Mehr

HomePlug-Adapter für die Musik- und Sprachübertragung über das hausinterne Stromnetz

HomePlug-Adapter für die Musik- und Sprachübertragung über das hausinterne Stromnetz HomePlug-Adapter für die Musik- und Sprachübertragung über das hausinterne Stromnetz Bauen Sie Ihr eigenes Audionetzwerk auf. Ganz einfach über das hausinterne Stromnetz, ohne zu Bohren und ohne zusätzliche

Mehr

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Zielsetzung: System Verwendung von Cloud-Systemen für das Hosting von online Spielen (IaaS) Reservieren/Buchen von Resources

Mehr

Deutsche Version. Einführung. Packungsinhalt. Anschlüsse. SC016 Sweex 7.1 externe USB-Soundkarte

Deutsche Version. Einführung. Packungsinhalt. Anschlüsse. SC016 Sweex 7.1 externe USB-Soundkarte SC016 Sweex 7.1 externe USB-Soundkarte Einführung Setzen Sie die externe Sweex 7.1 USB-Soundkarte keinen extremen Temperaturen aus. Stellen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht oder in die direkte

Mehr

Quick Start Guide RED 10

Quick Start Guide RED 10 Quick Start Guide RED 10 Sophos Access Points 1. Preparation Note: Before you begin, please make sure that you have a working Internet connection. Congratulations on your purchase of the Sophos RED security

Mehr

Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis

Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis Q-App: Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis Differenzwägeapplikation, mit individueller Proben ID Differential weighing application with individual Sample ID Beschreibung Gravimetrische Bestimmung

Mehr

GEMACHT FÜR IHR WORT. Erleben Sie die Einfachheit mit SpeechLine Digital Wireless Mikrofonen.

GEMACHT FÜR IHR WORT. Erleben Sie die Einfachheit mit SpeechLine Digital Wireless Mikrofonen. GEMACHT FÜR IHR WORT Erleben Sie die Einfachheit mit SpeechLine Digital Wireless Mikrofonen. EINFACH ZUVERLÄSSIG ZUKUNFTSSICHER SPEECHLINE DIGITAL WIRELESS Das weltweit erste Drahtlos-Mikrofon speziell

Mehr

PRO[E]MOTION DESIGN FUNCTION EMOTION

PRO[E]MOTION DESIGN FUNCTION EMOTION PRO[E]MOTION DESIGN FUNCTION EMOTION 2013 USB-Stick "Dento" USB stick "Dento" Artikel-Nr. / Ref.-No. 98996-0 USB-Stick "Snap" USB stick "Snap" Artikel-Nr. / Ref.-No. 98998-0 Hochwertiger Speicherstick

Mehr

Developing Interactive Integrated. Receiver Decoders: DAB/GSM Integration

Developing Interactive Integrated. Receiver Decoders: DAB/GSM Integration Developing Interactive Integrated Wolfgang Klingenberg Robert-Bosch GmbH Hildesheim Wolfgang.Klingenberg@de.bosch.co Receiver Decoders: DAB/GSM Integration DAB-GSM-Integration.ppt 1 Overview DAB receiver

Mehr

1.1 IPSec - Sporadische Panic

1.1 IPSec - Sporadische Panic Read Me System Software 9.1.2 Patch 2 Deutsch Version 9.1.2 Patch 2 unserer Systemsoftware ist für alle aktuellen Geräte der bintec- und elmeg-serien verfügbar. Folgende Änderungen sind vorgenommen worden:

Mehr

3Com Switch 7757 7-Slot Chassis Bundle Produkt-Nr.: 3C16895

3Com Switch 7757 7-Slot Chassis Bundle Produkt-Nr.: 3C16895 3Com Switch 7757 7-Slot Chassis Bundle Produkt-Nr.: 3C16895 Leistungsmerkmale High performance, convergence-ready, modular Gigabit switch with PoE support The 3Com Switch 7757 chassis bundle provides the

Mehr

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en Bedienungsanleitung Operating Manual Starter-KIT ) -AE-KIT 2 -AE-KIT 1 Allgemeines as Starter-KIT dient dem Anschluss der (CAN / evicenet) bzw. AE9401A (mit A103C) an einen PC. Es ist nur im Laborbereich

Mehr

Lieferumfang / unit as delivered Best. Nr. / Order Code 1 HQI - Projektor AP 2 HQI -projector AP 2

Lieferumfang / unit as delivered Best. Nr. / Order Code 1 HQI - Projektor AP 2 HQI -projector AP 2 PANI Projektoren lösen weltweit schwierigste Projektionsaufgaben. Der AP2 ist ein Spezialprojektor, der für den Dauerbetrieb bei Architekturprojektionen durch seine lange Lebensdauer der HQI-Lampe bestens

Mehr

Datenblatt 2000-Series DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit

Datenblatt 2000-Series DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit DPM-2500 A Digital-Paging-Management-Unit Die PADES 2000 Digital-Paging-Management-Unit DPM-2500 A ist eine universelle Einheit zur Verwaltung von Sprechstellen-Durchsagen und professioneller Musikwiedergabe.

Mehr

miditech Audiolink Pro 24/96

miditech Audiolink Pro 24/96 miditech Audiolink Pro 24/96 High Class 6 In-/6 Out USB 2.0 Audio Interface 24 Bit/96 khz 4 x Line In / 4 x Line Out Stereo Interface 2x S/PDIF In-/Out kaoxial 2 x XLR Mic Preamp mit 48 V Phantompower

Mehr

Ultraschallsensoren ultrasonic sensors

Ultraschallsensoren ultrasonic sensors Zylindrisch cylindric Rechteckig cuboid erfassen mithilfe von Schallwellen berührungslos und verschleißfrei eine nahezu alle Objekte. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Objekt durchsichtig, metallisch,

Mehr

Interconnection Technology

Interconnection Technology Interconnection Technology Register: 23 Date: 25.05.99 Measuring leads from Hirschmann Following measuring leads are replaced by the next generation. Additionally connectors and sockets in the same design

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

600 3 100 00-3 100 02-3 100 09 TABLE OF CONTENTS

600 3 100 00-3 100 02-3 100 09 TABLE OF CONTENTS 87045 LIMOGES Cedex Telephone : (+33) 05 55 06 87 87 - Fax : (+33) 05 55 06 88 88 Niky 600 3 100 00-3 100 02-3 100 09 TABLE OF CONTENTS Page 1. General features...1 2. Technical features...1 1. GENERAL

Mehr

Version/Datum: 1.5 13-Dezember-2006

Version/Datum: 1.5 13-Dezember-2006 TIC Antispam: Limitierung SMTP Inbound Kunde/Projekt: TIC The Internet Company AG Version/Datum: 1.5 13-Dezember-2006 Autor/Autoren: Aldo Britschgi aldo.britschgi@tic.ch i:\products\antispam antivirus\smtp

Mehr

7/15/2014. Stratus everrun Enterprise. Ist die Audio Qualität OK? Fragen bitte per Chat, diese werden im Anschluss beantwortet.

7/15/2014. Stratus everrun Enterprise. Ist die Audio Qualität OK? Fragen bitte per Chat, diese werden im Anschluss beantwortet. Stratus everrun Enterprise Zehra Balkic / Patrick Skwara/Georg Dier Avance-eE Migration Stratus Technologies vertraulich 2013 Stratus Technologies Bermuda Ltd. Ist die Audio Qualität OK? Fragen bitte per

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

SUBMIX USB Fr. 440.- Code: 326.150

SUBMIX USB Fr. 440.- Code: 326.150 DJ und CLUB MIXER - Mixage DJ et clubs SUBMIX USB Fr. 440.- Code: 326.150 Mit dem SUBMIX bietet AUDIOPHONY einen äusserst kompakten Club Mixer. Einfach in der Bedienung, kompakt designed, professionell

Mehr

Dienstleistungen Labor Hochfrequenz

Dienstleistungen Labor Hochfrequenz Eidgenössisches Institut für Metrologie METAS CH-3003 Bern-Wabern, 30. Juni 2015 en Labor Hochfrequenz Gültig ab: 01.07.2015 In den Hochfrequenzlabors kalibrieren wir Ihre Normale und Messinstrumente auf

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

Lufft UMB Sensor Overview

Lufft UMB Sensor Overview Lufft Sensor Overview Wind Radiance (solar radiation) Titan Ventus WS310 Platinum WS301/303 Gold V200A WS300 WS400 WS304 Professional WS200 WS401 WS302 Radiance (solar radiation) Radiation 2 Channel EPANDER

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

+++ Control +++ Airport +++ Security +++ Automotive +++ IT-Center +++ Police +++ Fire +++

+++ Control +++ Airport +++ Security +++ Automotive +++ IT-Center +++ Police +++ Fire +++ +++ Control +++ Airport +++ Security +++ Automotive +++ IT-Center +++ Police +++ Fire +++ Fire and Police S E C U R I T Y Als europäischer Hersteller von Arbeitsplätzen sehen wir uns verpflichtet, dem

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

GFT 270. Spannkraftmessgerät GFT 270 Gripping force tester GFT 270. Zubehör Accessories 110 V/230 V AC

GFT 270. Spannkraftmessgerät GFT 270 Gripping force tester GFT 270. Zubehör Accessories 110 V/230 V AC Spannkraftmessgerät GFT 270 Gripping force tester GFT 270 Handgerät Hand held unit Laptop/PC Laptop/PC Messkopf M3 Measuring head M3 Chuck-Explorer- Software auf CD--ROM Chuck-explorersoftware on CD-ROM

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

Transportation Solutions. Audiosignalgeber

Transportation Solutions. Audiosignalgeber Transportation Solutions Audiosignalgeber Let s Talk about it! - Audiosignalgeber mit externem Programmiertool Wiedergabe von Sprache und Melodien 6 digitale Eingänge Unterstützung von.wav und.mp3 Formaten

Mehr

T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem

T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem 1-Kanal Telemetriesystem für Drehmoment- (DMS) oder Temperaturmessungen (PT100) auf rotierenden Antriebswellen Klein, robust und präzise preiswert und leicht zu handhaben

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Einführung Introduction Vielen Dank, dass Sie sich für ein KOBIL Smart Card Terminal entschieden haben. Mit dem KOBIL KAAN SIM III haben Sie ein leistungsfähiges

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Touchsteuerung 335 und 335/1

Touchsteuerung 335 und 335/1 Touchsteuerung 335 und 335/1 Firmware 3.0 Die Touchsteuerung verfügt über einen Touchscreen mit welchen sich, in erster Linie, die Funktionen der ELA Anlage visualisieren und einstellen lassen. Die Oberflächengestaltung

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

epowerswitch 1G Produktdatenblatt

epowerswitch 1G Produktdatenblatt Produktdatenblatt Der ist die kleinste eigenständige Power Distribution Unit von Neol. 1 Stromeingang mit 10A und 1 Netzschalter bieten zusammen mit den umfangreichen Konfigurations- und Kontrolloptionen

Mehr