Jahrgang 38 Freitag, den 19. Juni 2015 Nummer 25. Einladung zum Johannisfeuer 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahrgang 38 Freitag, den 19. Juni 2015 Nummer 25. Einladung zum Johannisfeuer 2015"

Transkript

1 Jahrgang 38 Freitag, den 19. Juni 2015 Nummer 25 Einladung zum Johannisfeuer 2015 Der Burschenverein Zufriedenheit lädt am 24. Juni herzlich zum diesjährigen Johannisfeuer ein. Das ganze findet in der Verlängerung der Bergstraße linke Seite Richtung Hetzleser Berg statt. (Oberhalb vom Marsching seinem Stall) Beginn 17:30 Uhr Das Johannisfeuer wird voraussichtlich um ca. 20 Uhr entzündet. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

2 Effeltrich Nr. 25/15 Amtliche Bekanntmachungen Verwaltungsgemeinschaft Effeltrich Ferienpass 2015 Der Ferienpass 2015 des Kreisjugendringes Forchheim ist da. Ab sofort ist er für 3,00 EUR im Rathaus erhältlich. Mit einer Laufzeit weit über die Sommerferien hinaus von bis führen der KJR und die beteiligten Institutionen das bewährte Konzept der letzten Jahre fort. Die ca. 150 Angebote aus allen Bereichen der Freizeit können sich sehen lassen. Vertreten sind ein Großteil der Freibäder im Landkreis Forchheim die z.t. mit freien Eintritten locken, genauso wie die großen Freizeitparks in der Umgebung oder die neueren Attraktionen wie der E-Park in Pottenstein. Somit dient der Ferienpass nicht nur als schöner und kostengünstiger Beitrag zur Freizeitgestaltung der Kinder und Jugendlichen, sondern auch als kleiner Freizeitführer zu den Attraktionen im Landkreis und darüber hinaus. Gemeinde Poxdorf Die Vorarbeiten sind gelaufen, die Organisation steht, die Ideen sind umgesetzt. Poxdorf ist bereit für das große Ereignis: Am Sonntag, dem 21. Juni 2015 wird der Tag des offenen Dorfes stattfinden. Das Fest, das im Rahmen der Feiern zum 700jährigen Jubiläum der Gemeinde stattfindet, wurde logistisch vom Bayerischen Bauernverband Oberfranken unterstützt. Dank des unglaublichen Engagements der Poxdorfer konnte ein Festausschuss unter Leitung von Ortsbäuerin Christine Werner ein interessantes und abwechslungreiches Programm auf die Beine stellen, das Einblicke bietet in die ganze Vielfalt des Lebens in einem fränkischen Dorf. 33 Höfe, Betriebe und Gärten werden ihre Pforten öffnen. Landwirte, Baumschulisten, Handwerker, Gewerbetreibende und Gartenbesitzer werden nicht nur fränkische Speisen und Getränke anbieten, sondern auch geistige Nahrung in Form von Vorträgen zu Obstgehölzen, Beerenobst, Pflanzenschutz und Bienen oder zu moderner Melktechnik und Landmaschinen. Außerdem wird es Vorführungen zum Korbflechten, Drechseln und Schmieden geben, einen Melkwettbewerb für Kinder und eine Tombola für alle, Ponyreiten und Kutschfahrten, Anregungen in Sachen Mode bei Erzsebet Molnar (geänderte Anfangszeit der Modenschau: Uhr) oder pfiffige Modeaccessoires, Tüünkram, bei Petra Erlbacher. 700 Jahre Poxdorf Poxdorf feiert den Tag des offenen Dorfes Auf dem Foto sind von links nach rechts: Kreisobmann des BBV Reinhard Friedrich, Ortsbäuerin und Vorsitzende des Poxdorfer Festausschusses Christine Werner, Kreisbäuerin und stellvertretende Landrätin Rosi Kraus, Werner Nützel, Gechäftsführer des BBV, Hermann Greif, Präsident des BBV Oberfranken sowie der Poxdorfer Bürgermeister Paul Steins und Christine Werners Sohn Elias. Einen Höhepunkt stellt die gemeinschaftliche Baumpflanzung durch die Bürgermeister der vier Poxdorfer Partnerdörfer dar. Bei der Zeremonie vor dem Musikheim wird die freundschaftliche Verbundenheit der vier Orte namens Poxdorf durch die Verleihung von Freundschaftsurkunden besiegelt (geänderter Beginn der Pflanzaktion: Uhr). Verwaltungsgemeinschaft Effeltrich Forchheimer Straße Effeltrich Fax: / 1324 Mitgliedsgemeinden: Gemeinde Effeltrich Gemeinde Poxdorf Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr Donnerstag 14:00 Uhr - 18:00 Uhr Bürgermeister und VG-Vorsitzende ...Tel / ? VG-Vorsitzende Frau Heimann Gemeinde Effeltrich Frau Heimann Gemeinde Poxdorf Herr Steins Hauptverwaltung ...Tel / 7792-? Herr Kühlwein, Geschäftsleitung, Beitragsrecht Herr Reißner, Bauamt / -21 Frau Reichel, Personalamt, Bauamt Herr Reinhart, Standesamt, Ordnungsamt Frau Rosenthal, Passamt, Verkehrsangelegenheiten -11 Herr Hofmann, Einwohnermeldeamt Finanzverwaltung ...Tel / 7792-? Frau Keusch, Kämmerin Herr Kraus, Kassenverwalter Frau Siebenhaar, Gemeindesteuern, Gebühren -15 Herr Sachs, Anordnungswesen, Versicherungen Bauhof ...Tel / 7792-? Herr Schmitt Herr Rauh Herr Fertich Herr Nägel Redaktion des Nachrichtenblattes

3 Effeltrich Nr. 25/15 Die Gemeinde Effeltrich gratuliert Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag Die Bürgermeisterin und der Gemeinderat gratulieren recht herzlich und wünschen weiterhin viel Gesundheit und Wohlergehen Ketscher, Brigitte Weidenweg 4 60 Jahre Hartl-Wessels, Josefine Adam-Krafft-Straße 1 60 Jahre Walz, Hannelore Eichenring Jahre Heimann 1. Bürgermeisterin Telefon Nrn. rund ums Kanalisationsnetz AGV-Mittlere Regnitz Notfallrufnummern, Nachts und am Wochenende: Ab bis Morgens Uhr und am Wochenende Fr bis Mo Uhr 0170/ Wasserversorgungs- Zweckverband Leithenberg- Gruppe Tel /13513 ELEKTRA-Effeltrich eg (Ortsteil Effeltrich) Büro: Notfall-/Entstörungsdienst, NUR Nachts und am Wochenende: (Stadtwerke Ebermannstadt); Montag bis Freitag jeweils von 17:00 Abends bis Morgens um 07:00 Uhr sowie am Wochenende und an gesetzlichen Feiertagen. Die Gemeinde Poxdorf gratuliert Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag Der Bürgermeister und der Gemeinderat gratulieren recht herzlich und wünschen weiterhin viel Gesundheit und Wohlergehen Wiegärtner, Anna Ringstraße 1 78 Jahre Schuster, Thomas Meisenweg 1 65 Jahre Steins 1. Bürgermeister Notrufnummern 110 Polizei, 112 Feuerwehr Ärztlicher Notfalldienst Alle ärztlichen Notfalldienste und Rettungsleitstellen sind unter der Rufnummer 112 zu erreichen. Zahnärztlicher Notfalldienst 20./ Dr. Ungvári Stefan, Rotdornweg Wiesenttal / 518 Notdienst der Apotheken 20./ Schloss-Apotheke, Hauptstr. 32 Hemhofen / 7400 Ärztlicher Bereitschaftsdienst / oder Termine der Wirtschaftsförderung des Landkreises Forchheim f.i.t. Forchheimer Informationstechnologie Termin: Mittwoch, 01. Juli 2015, bis Uhr Ort: Landratsamt Forchheim, Am Streckerplatz 3, Forchheim, Kulturraum St. Gereon Thema: Grundlagen und Maßnahmen für Datenschutz und -sicherheit Anmeldungen bei ebusiness-lotse Oberfranken, IGZ Bamberg GmbH, Frau Kroll, Tel. 0951/ , oder online unter www. ebusiness-lotse.oberfranken.de Energiesprechstunde Termin: Donnerstag, 02. Juli 2015 Ort: Landratsamt - Dienststelle Ebermannstadt, Oberes Tor 1, Ebermannstadt. Hierfür ist jeweils eine vorherige Anmeldung beim Büro Energie und Klima erforderlich unter Tel: 09191/ Informations- und Beratungstag für Betriebe der Tourismusbranche Termin: Montag, 06. Juli 2015, bis Uhr Ort: Rathaus Muggendorf, Forchheimer Str. 8, Wiesenttal Vortrag: Uhr: Förderung und Finanzierung von Investitionen Anmeldung und nähere Auskünfte bis bei der Regierung von Oberfranken, Telefon 0921/ f.i.t. Forchheimer Informationstechnologie Termin: Dienstag, 07. Juli 2015, Uhr Ort: Sparkasse Forchheim, Hauptstelle, Klosterstraße 14, Forchheim Thema: Patch- und Lizenzmanagement sowie f.i.t.-mitglieder stellen sich vor. Anmeldung ist nicht erforderlich. Beratungen zu Existenzgründung, -sicherung und Unternehmensnachfolge Termin: Donnerstag, 16. Juli 2015, ab Uhr stündliche Termine Ort: Landratsamt Forchheim, Am Streckerplatz 3, Forchheim, Zimmer A043 Anmeldung und nähere Informationen bei der Wirtschaftsförderung unter Tel / oder an:

4 Effeltrich Nr. 25/15 WiR Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim Abschlussveranstaltung der BDS-AzubiAkademie Termin: Mittwoch, 29. Juli 2015, bis Uhr Ort: Landratsamt Forchheim, Am Streckerplatz 3, Forchheim, Kulturraum St. Gereon Anmeldung bei der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim, Tel. 0951/ oder an Ausführliche Informationen über die AzubiAkademie finden Sie auch unter Klimawoche 2015 Vom 17. bis 26. Juli 2015 findet wieder die Bayerische Klimawoche statt. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter Tel / Weitere Informationen auch im Internet unter Änderungen vorbehalten! Caritas informiert Kleiderkammer - Zusätzliche Öffnungszeit Am Donnerstag, den 2. Juli 2015, hat die Kleiderkammer des Caritasverbandes Forchheim, Birkenfelderstr. 15, Tel zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten (dienstags von 09:00 bis 11:00 Uhr) in der Zeit von 14:30 bis 16:00 Uhr geöffnet und bietet gegen ein geringes Entgelt verschiedene Kleidungsstücke an. Sozialladen geschlossen Der Ökumenische Sozialladen, Birkenfelderstraße 17, Forchheim, Telefon: hat am Dienstag, den 7. Juli 2015 geschlossen. Die Mitarbeiter des Sozialladens sind zu den sonst üblichen Zeiten wieder für Sie da. Kostenfreie Energieberatung durch Experten im Landratsamt Energie sparen schont nicht nur die Umwelt, sondern zahlt sich auch aus. Fast neunzig Prozent der im Privathaushalt verbrauchten Energie entfällt auf die Erzeugung von Heizwärme und Warmwasser. Hier lässt sich viel sparen. Der Einbau einer effizienten Heizung, die Nutzung erneuerbarer Energien (Solarthermie, Holz, Erdwärme) oder eine energetische Sanierung (Fenstererneuerung, Dämm-Maßnahmen) senken den Energieverbrauch deutlich. Für die individuelle Beratung steht am Donnerstag, 02. Juli 2015 von 13 bis 17 Uhr in der Dienststelle des Landratsamtes in Ebermannstadt, Oberes Tor 1, Herr Schneider, unabhängiger Energieexperte des Beraternetzwerkes Franken zur Verfügung. Für die jeweils ca. 30- bis 45-minütigen Einzeltermine ist eine Anmeldung im Büro Energie und Klima erforderlich, Tel Caritasverband für die Stadt Bamberg e.v. Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung Der Caritasverband für die Stadt Bamberg e.v. bietet im Rahmen von Außensprechstunden Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung auch für die Menschen der Stadt und des Landkreises Forchheim an. Im Jahr 2014 wurden hier insgesamt 184 Personen beraten und unterstützt. Die Schuldnerund Verbraucherinsolvenzberatung versteht sich als soziale Beratung für verschuldete Ratsuchende. Sie berät und unterstützt bei der Sicherung der materiellen Existenz sowie nach Möglichkeit bei der Regulierung der Schuldverhältnisse. Die Beratung ist kostenfrei, freiwillig und verschwiegen. Kontakt: Haus Barbara - Familienzentrum der Caritas Haidfeldstr Forchheim Telefon: 09191/ A73 - Aufhebung der Sperrung der Anschlussstelle Baiersdorf / Nord Die erste Bauphase zur Verlängerung der temporären Seitenstreifenfreigabe auf dem Streckenabschnitt der A73 zwischen den Anschlussstellen Forchheim/Süd und Baiersdorf/Nord wird bis zum Donnerstag, den 18. Juni 2015 abgeschlossen. Die Sperrung der Anschlussstelle Baiersdorf/Nord in Fahrtrichtung Nürnberg wird spätestens am Donnerstag-Nachmittag aufgehoben. In der ersten Bauphase erfolgte als Hauptbaumaßnahme an der Anschlussstelle Baiersdorf/Nord in Fahrtrichtung Nürnberg die Erneuerung des Fahrbahnoberbaues in Verbindung mit dem Anbau von zusätzlichen Ein- und Ausfahrtsspuren, die für die Seitenstreifenfreigabe benötigt werden. In der ab Donnerstag beginnenden zweiten Bauphase werden hauptsächlich vorbereitende Arbeiten im Mittelstreifen für die Verkehrsumlegung durchgeführt, die für die Hauptarbeiten an den beiden Richtungsfahrbahnen benötigt wird. Diese Phase dauert voraussichtlich zwei Wochen. Sperrungen von Anschlussstellen bzw. von durchgehenden Fahrspuren sind hierzu nicht notwendig. Zur dritten Bauphasen werden wir rechtzeitig eine weitere Presseinformation herausgeben. Lebenshilfe Forchheim Am Samstag, den findet von Uhr unser Sommerfest auf dem Gelände der Lebenshilfe Forchheim, John-F.-Kennedy-Ring 27 c, Forchheim statt. Wir würden uns über zahlreiche Besucher sehr freuen. 6-tägiger Ferien-/Intensivkurs des FZO für die staatlichen Fischerprüfung Das Fischereizentrum Oberfranken (FZO), größter Anbieter von Vorbereitungslehrgängen zur staatl. Fischerprüfung in Oberfranken, bietet auch in den Sommerferien 2015 wieder die Möglichkeit, die Vorbereitung zur staatl. Fischerprüfung während der Schulferien an nur sechs Tagen zu absolvieren und damit den staatl. Fischereischein zu erlangen. Ferienkurs (Sommerferien) konzipierte Lehrgang von Di So im Gasthaus Beim Schinner in Kemnath, Bayreuther Straße 36 Während des Ferien-/Intensivkurses wird es an sechs aufeinander folgenden Tagen ganztägigen Unterricht geben. Der erfolgreich absolvierte Lehrgang berechtigt zur Teilnahme an jeder beliebigen Onlineprüfung in Bayern, die zwischen-zeitlich ganzjährig und flächendeckend in Bayern durchgeführt werden. Die Anmeldung zu diesem Ferienlehrgang zur Fischerprüfung in der Region Oberfranken und nördliche Oberpfalz erfolgt über die Webseite

5 Effeltrich Nr. 25/15 Modeschmuck und Bastelartikel bei Pack mer s Am Samstag, den 4. Juli von 9.00 bis Uhr gibt es eine große Auswahl an wunderschönem Modeschmuck im Gebrauchtwarenhof. Daneben haben wir noch eine Vielzahl an Bastelartikeln zu bieten. Das Pack mer s Team freut sich auf Ihren Besuch! Wir verleihen auch Geschirr für bis zu 200 Personen. Öffnungszeiten: Täglich Montag bis Freitag durchgehend von 8.00 bis Uhr. Jeder 1. Samstag im Monat von 9.00 bis Uhr Pack mer s ggmbh, Bayreuther Straße 1; Forchheim Tel.: ; FAX , Ökumenischer Sozialladen sucht ehrenamtliche Fahrer Der ökumenische Sozialladen in Forchheim, das Lebensmittelgeschäft von Caritas und Diakonie, sucht ehrenamtliche Fahrer, die ein- bis zweimal die Woche Lebensmittelspenden von Groß- und Einzelhändlern aus der Region mit dem vorhandenen Kühlfahrzeug abholen. Kontakt: Caritasverband Forchheim Werner Lorenz Birkenfelderstraße Forchheim Telefon: KoKi- Netzwerk frühe Kindheit Selbstgekochtes oder Fertigfutter? - Das muss jeder individuell entscheiden. Was gesünder ist, wissen wir alle. Die Hektik im Alltag und die Anforderungen die an Eltern und ihr straffes Zeitmanagement gestellt werden sind enorm. Ab und zu gut dosiert Fertiggerichte wie Pizza, Hamburger und Tütensuppe schadet nicht. Hier sollte jedoch Ausgleich geschaffen werden. In Anbetracht des zunehmenden Allergierisikos steigen inzwischen viele um. Dass Gesundes auch kostengünstig, schnell und auf Vorrat zubereitet werden kann, ist oft nicht bekannt. KoKi-Netzwerk frühe Kindheit bietet in Zusammenarbeit mit dem Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten Bamberg den Ernährungskurs Beikost und Küche für die Kleinen kostenlos an. Termin: Mittwoch, 8. Juli 2015 Zeit: Uhr Ort: Bürgerzentrum - Mehrgenerationenhaus, Paul- Keller-Str. 17, Forchheim Anmeldung: KoKi- Netzwerk frühe Kindheit, Frau Kohlmann 09191/ Kinderbetreuung wird bei Bedarf gestellt. Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kunreuth Sonntag, Uhr Gottesdienst, Kindergottesdienst, Lukaskirche Katholische Gottesdienste in Effeltrich (EFF) mit Gaiganz (GAI) und in Poxdorf (POX) Öffnungszeiten des Pfarrbüros (Tel.-Nr /824): Montag bis Uhr und bis Uhr Mittwoch bis Uhr Donnerstag bis Uhr und bis Uhr Sonntag, , 12. Sonntag im Jahreskreis EFF Uhr Messfeier am Samstag (1. Josef Rauh von den Schulkameraden) GAI 7.45 Uhr Rosenkranzgebet GAI 8.15 Uhr Messfeier (1. Ferdinand Häfner zum Jahrtag; 2. Spörler) EFF 9.15 Uhr Wortgottesfeier als Pfarrgottesdienst (1. Schanz und Friedmann) EFF Uhr Tauffeier der Fam. Kriebel POX Achtung: geänderter Beginn: 9.15 Uhr Festgottesdienst zum Tag des offenen Dorfes: 700 Jahre Poxdorf (1. Josef Walz zum Jahrtag; 2. Christian Backer zum Jahrtag; 3. Hans Kupfer, Waldstr.; 4. Schulkameradin Gunda Nägel); Gebetsbitte: Ursula Keppler Spruch der Woche: Das Alter ist für mich kein Gefängnis, in das man eingesperrt ist, sondern ein Balkon, von dem man weiter sieht. Marie Luise Kaschnitz Montag, POX Uhr schmerzhafter Rosenkranz EFF Uhr Ministrantenkurs EFF Keine Messfeier Dienstag, GAI keine Messfeier (Die Intentionen wurden auf vorverlegt.) Mittwoch, , Geburt Johannes des Täufers EFF Uhr schmerzhafter Rosenkranz POX keine Messfeier (die Intentionen werden auf 5. Juli verschoben) POX Uhr ökumenischer Gesprächskreis, Thema: Johannes der Täufer und Jesus (Lk 1, ) Donnerstag, EFF Uhr Seniorentreff EFF keine Messfeier Freitag, POX Uhr Frauentreff Langensendelbach: Uhr Abend der Versöhnung für Firmbewerber Samstag, POX Uhr Trauung von Carolyn Hertel u. Johannes Reck POX Uhr Messfeier am Vorabend (1. Johann u. Elisabeth Marsching; 2. Eltern Köhler u. Kohlmann; 3. Margareta u. Peter Werner zum Jahrtag; 4. Margareta Werner zum Jahrtag), anschließend Marsch unter Begleitung der Poxdorfer Blaskapelle zum Johannisfeier (Richtung Kersbach) mit Feuersegen, Getränken und Bratwürsten

6 Effeltrich Nr. 25/15 Sonntag, , 13. Sonntag im Jahreskreis GAI 8.30 Uhr Rosenkranzgebet GAI 9.00 Uhr Wortgottesfeier EFF 9.15 Uhr Messfeier als Pfarrgottesdienst (1. Lebende u. Verstorbene der Pfarrei) - parallel dazu ein Gottesdienst für Kinder im Pfarrhof - POX Uhr Messfeier als Pfarrgottesdienst (1. Günther Lang, Eltern u. Schwiegereltern; 2. Josef Wagner zum Jahrtag, Baiersd.Str. 8; 3. Rosa u. Konrad Voit; 4. Robert Träg zum Jahrtag u. Arteliese u. Sohn Herbert) Keine Messfeiern in dieser Woche von Montag bis Freitag Wegen meines Umzugs nach Forchheim in dieser Woche finden keine Werktagsmessen statt. Der vorzeitige Auszug ist vom Erzb. Ordinariat gewünscht, da im Pfarrhaus einige kosmetische Renovierungsarbeiten anstehen, die abgeschlossen sein sollen, wenn der neue Pfarrer Jürgen Dellermann ab September die Stelle antritt. Inzwischen werde ich von Forchheim aus meinen Dienst ausüben wie schon 1979, als auch damals bei meinem Antritt eine Renovierung anstand und das Haus noch nicht frei war. Unten war damals eine Arztpraxis eingerichtet, oben wohnte mein verehrter Vorgänger. Eine neue Telefonnummer ist für Forchheim schon längere Zeit beantragt, aber noch nicht eingerichtet worden. Über das Pfarramt in Effeltrich (Tel. 824) oder die Mesner kann zwischenzeitlich der Kontakt in dringenden Seelsorgeangelegenheiten hergestellt werden. Mit Ihrem Verständnis rechnet Ihr Albert Löhr, Pfr. POX Besuch der Poxdorfer KITA-Vorschulkinder in der Bücherei St. Anna Bereits im Mai besuchten 11 Vorschulkinder zusammen mit Hannelore, Angelika und Philipp vom KITA-Team die Katholische öffentliche Bücherei St. Anna. Nach einem Gespräch über den Unterschied Bücherei/Buchhandlung/eigene Bücher und den Umgang mit den Büchern, ging es in der Bücherei auf Entdeckungsreise: Dabei konnten die Kinder erfahren, wo sie Bücher für ihr Alter finden und wie sie diese ausleihen können. Im Anschluss hörten sie gespannt die Geschichte vom gebildeten Wolf als Bilderbuchkino: Als der hungrige Wolf auf den Bauernhof kommt, erlebt er eine große Überraschung: Die Ente, die Kuh und das Schwein liegen im Gras und lesen, und statt Angst vor ihm zu haben, beachten sie ihn nicht einmal! Der Wolf ist sehr beeindruckt von diesen gebildeten Tieren. Er beschließt, auch lesen zu lernen. Er ist auch wirklich fleißig, aber bis er von den anderen akzeptiert wird, hat er noch einen weiten Weg vor sich. Danach konnten die Kinder selbst auf die Suche nach ihrem Buch gehen, das sie ausleihen wollten. Als Erinnerung erhielt jedes Kind ein kleines Buch. Evang.-Luth. Kirchengemeinde Baiersdorf mit Adlitz, Bräuningshof, Hagenau, Langensendelbach, Poxdorf Pfarrerin Christiane Börstinghaus, Kochfeldstraße 2c, Langensendelbach Tel.: , Fax: Internet: Die Gottesdienste und Veranstaltungen finden, wenn nicht anders angegeben, im Stockflethhaus, Langensendelbach, Kochfeldstr. 2c statt. Gottesdienste Freitag, : Uhr Ökumenische Kirchweihandacht, Johanniskirche Baiersdorf (Förster/Kiliroor) Sonntag, : Uhr Kirchweihgottesdienst mit Abendmahl, Johanniskirche Baiersdorf (Förster) Uhr Gottesdienst (Kirchencafé geöffnet), Stockflethhaus (Börstinghaus) Sonstige Veranstaltungen Uhr Jugendtreff, Stockflethhaus Bernsteinschleifen Montag, : Uhr Seniorengymnastik, Stockflethhaus Uhr Trommelgruppe, Stockflethhaus Uhr Chorprobe ImPuls, Stockflethhaus Mittwoch, : Uhr Musikgarten für Kleinkinder mit Eltern, Stockflethhaus Anmeldung bei Beate Kehm, Tel Uhr Kirchenchor, Evang. Gemeindehaus Donnerstag, : Uhr Band Day 7, Evang. Gemeindehaus Uhr Musik im Stockflethhaus, Stockflethhaus Konzert des Erlanger Musikinstituts Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Forchheim Pfarramt: Zweibrückenstraße 38, Forchheim Tel FAX Internet: Pfarrer für Effeltrich: Michael Krug, Tel Viel Spaß in der Schule und beim Lesen lernen wünscht euch das Büchereiteam! Weitere Informationen zu den Pfarrgemeinden siehe unter: bzw. Sonntag, Uhr Gottesdienst, St. Johanniskirche (Weidt) Uhr Gottesdienst in Kersbach (Greim) Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in Kirchehrenbach (Weidt) Dienstag, Uhr Gottesdienst, Katharinenspital Uhr Seniorenkreis, Gemeindehaus Uhr Bibelgesprächskreis, Gemeindehaus Mittwoch, Uhr St. Johannis-Chorprobe, Gemeindehaus

7 Effeltrich Nr. 25/15 Donnerstag, Uhr Gottesdienst, Haus Betreutes Wohnen Jahnpark Uhr Landeskirchliche Gemeinschaft, Gemeindehaus Uhr Kinderkantorei, Familienzentrum Uhr Gottesdienst, Seniorenzentrum Jörg Creutzer Uhr Gottesdienst, BRK Seniorenwohn- und Pflegeheim Uhr Gottesdienst im Klinikum (Bahr) Uhr Kirchenvorstandssitzung, Gemeindehaus Freitag, Uhr Eltern-Kind-Gruppe St. Johannis-Racker, Gemeindehaus Effeltrich Burschenverein Zufriedenheit Effeltrich Johannisfeuer Wie jedes Jahr veranstaltet der Burschenverein Zufriedenheit am das Johannisfeuer. Falls ihr hierfür Holz bereitstellen könnt, meldet euch bitte bei unserem 1. Vorstand Tim Adelfinger, Tel.: 0151 / Das Holz wird dieses Wochenende abgeholt. Freiwillige Feuerwehr Effeltrich Katholische öffentliche Bücherei St. Georg Effeltrich Öffnungszeiten Sonntag Uhr Dienstag Uhr Donnerstag Uhr An den üblichen Öffnungszeiten sind wir unter Tel zu erreichen. Übung für alle Am Sonntag, 21. Juni 2015, 10:00 Uhr findet eine Übung für alle Aktiven statt. Es ging hoch hinaus! Drei aktive Effeltricher Feuerwehrmänner starteten am 14. Juni 2015 beim 9. Skyrun in Frankfurt Katholische öffentliche Bücherei St. Anna Poxdorf Öffnungszeiten Sonntag Uhr Mittwoch Uhr An den üblichen Öffnungszeiten sind wir unter Tel zu erreichen. Bund NaturschutzEffeltrich- Langensendelbach-Poxdorf Naturnahe Grabgestaltung im Jahreslauf Wir laden sie ein zu einer individuellen und kreativen Beratung für eine dauerhafte, winterharte, vielfältige und kostengünstige Grabgestaltung die weniger Arbeit, aber mehr Freude macht. Am Montag, den von Uhr bis ca Uhr, Staudengärtnerei Augustin, Effeltrich Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. Exkursion: Schmetterlinge im Steinbruch Am Sonntag, , 10:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr Nur bei schönem Wetter Treffpunkt: Hetzles, Schwarzer Adler, Hauptstraße 112 Erwachsene, Kinder und Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen Auf einem Spaziergang im oberen Hangbereich des Hetzleser Berges können die Teilnehmer der Exkursion viele verschiedene Tagfalterarten kennenlernen. Der Spaziergang führt zu unterschiedlichen Lebensräumen der Tagfalter: Waldweg, Waldlichtung, Mähwiese und Steinbruch mit Kalkmagerrasen. Weglänge ca. 3 km, feste Schuhe Info: Heiner Querfurth, Tel Beim Skyrun müssen die Teilnehmer in kompletter Schutzausrüstung, inklusive eines Atemschutzgerätes und einer Atemschutzmaske, rund 61 Stockwerke mit 1202 Stufen in die Höhe spurten. Der Skyrun in Frankfurt ist der höchste Treppenhaus- Lauf in Europa und umfasst 222 Höhenmeter. Ziel war es, den Messeturm in Frankfurt so schnell wie möglich hoch zulaufen. Thomas Marsching, Tim Adelfinger und Thomas Heumann starteten in der Kategorie FIRE-FIGHTER S CUP - ELITE-Team neben 98 weiteren Feuerwehrteams. Nach knapp 21 Minuten erreichten sie als Team das Ziel in der 61. Etage. Die Startgelder kommen den Verein ARQUE (Arbeitsgemeinschaft für Querschnittgelähmte) zu Gute. Freiwillige Feuerwehr Gaiganz Johannisfeuer 2015 Die FFW Gaiganz lädt alle Bürger zum diesjährigen Johannisfeuer ein. Der Bieranstich findet am Gaiganzer Bolzplatz am Samstag, den um 18 Uhr statt. Mit Spezialitäten vom Grill lässt sich der Abend gut beginnen, bevor zur Dämmerung das Johannisfeuer niedergebrannt wird. Zur etwas vorgerückten Stunde startet auch wieder der Barbetrieb. Auf Ihr Kommen, freut sich die FFW Gaiganz!

8 Effeltrich Nr. 25/15 Schützenverein Frankonia Effeltrich 1886 e.v. Tagesausflug nach Warngau Am sind wir von unseren Freunden aus Warngau zu Ihrem Dorffest eingeladen. Diese Einladung nehmen wir gerne an und wollen daher einen Tagesausflug nach Warngau unternehmen um mit unseren Schützenfreunden zu feiern. Abfahrt 6:30 Uhr Weißwurstessen 10:30 Uhr Gottesdienst anschließend gemütliches Beisammensein. Rückfahrt ca. 19:00 Uhr Wegen der Busbestellung bitten wir um Anmeldung bis zum bei Batz Angelika, Tel /4368 oder 0171/ Trachtenverein Effeltrich Trachtenwallfahrt Am Sonntag, den 21. Juli findet die Trachtenwallfahrt 2015 statt. Diese führt uns zur Kreuzbergkirche bei Hallerndorf. Der Trachtenverein nimmt an der Wallfahrt teil, und bittet um zahlreiche Teilnahme. Treffpunkt und Start der Wallfahrt ist um Uhr an der Kirche in Schnaid. Treffpunkt in Effeltrich um Uhr an der Linde (wegen der Möglichkeit, Fahrgemeinschaften zu bilden). Gottesdienst um Uhr in der Kreuzbergkirche. Summafäsd - Sommerfest Allfodd is wos anaschd, obba Summafäsd isnea amol inn Joa. Mia hamm haia zdanndoo, Schbrichla, Riedensoaden, Ausdrigg und Weadda zafinna, di auf Frenggisch laudn. Ka drummrumm Gredd, kuaz, brägnand und ona Umschwaif, hall frenggisch. Vo A wi Amala bis Zedd wi Zamgraddsi - allas daforschd. Wea nu a scheens Weaddla waas, aifoch meldn orra imm Trachdnhaisla innan Schbrichbaidl naiweafn. Dea hängd omm Schdummfenssa un hodd aran Noma. Orra ia meld aich dareggd boan vo uns, ma sichdsi omm Summafäsd, onfongs Juli (4.+5.). Alla derfm meemachn, di Ebaderfa und di Undaderfa - mia fraian uns auf alla. Poxdorf Blaskapelle Poxdorf e.v. Jubiläumsorchester Liebe Musikfreunde, Bürger von Poxdorf, anlässlich der 700 Jahr Feier der Gemeinde Poxdorf spielt unser Jubiläumsorchester, Blaskapelle und Jugendorchester, ein Open Air Konzert am 05. Juli 2015 im Pausenhof der Tagesschule Poxdorf um 19:30 Uhr. Musikalisch geleitet wird das Jubiläumsorchester von Corinna Nollenberger, Referentin für musikalische Wettbewerbe im Bayerischen Blasmusikverband. Vor dem offiziellen Teil, dem Konzert, bieten wir unseren Gästen ab 18:30 Uhr Grillspezialitäten und Kaltgetränke an. Bei wetterbedingten Einflüssen werden wir das Konzert in unsere Veranstaltungshalle verlagern. Wir freuen uns Euch zu begrüßen und wünschen vorab einen angenehmen Abend mit dem Jubiläumsorchester. Freiwillige Feuerwehr Poxdorf Feuerwehrübung Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden, die nächste Übung findet am statt! Beginn ist um 19:00 Uhr am Feuerwehrhaus! Die Kommandantschaft Gesangverein Poxdorf e.v. Ehrungsabend und Saisonabschlussfeier vom GSV Poxdorf im Otto s Stadl Traditionell lud der Gesangverein Poxdorf zur Saisonabschlussfeier verbunden mit Ehrungen, seine aktiven Sänger und Ehrungsmitglieder in die Festscheune von Familie Otto Wagner ein. Vorsitzender Johann Reck begrüßte seine Mitglieder und nach einer kurzen Ansprache stimmte der Männerchor unter der Leitung von Andreas Kraus mit den Liedern Musik ist mein Leben und Wenn der Abendwind mit den Solotenören Otto Freund und Hans Schramm die Saisonabschlussfeier ein. Anschließend wurden vom 1. Vorsitzenden Johann Reck und Ehrenvorstand Otto Wagner für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit Erich Hofmann, für 40 Jahre Johann Jungwirth, Johann Wagner und Robert Werner sowie für 25 Jahre Barbara Hofmann, Roswitha Obermayr, Gerda Werner und Horst Hübschmann mit Ehrenurkunden und Treuenadeln geehrt. Sommerfest am Trachtenhaus - Thema Fränkische Ursprache. Immerzu ist etwas anderes in unserer Umgebung, Sommerfest des Trachtenvereins ist aber nur einmal im Jahr. Überall in allen Stadtteilen unseres Dorfes haben wir gestöbert und kurze, treffende, klar definierte fränkische Ausdrücke und Wörter zu finden. Und alle, die noch ein schönes Wort oder einen schönen Spruch finden, können entweder am Trachtenhaus in den eindeutig beschrifteten Sprüche-Einwurfbeutel ihre Einfälle schriftlich hinterlassen, oder sich direkt bei einem von uns Trachtenbehafteten melden. Ansonsten sieht man sich beim Sommerfest in alter und neuer Frische. Allen Neubürgern und schon länger Anwesenden: Ein schönes Wort aus Euren Heimatgebieten ist auch nicht verkehrt und fördert die Völkerverständigung! (Wir sind mehrsprachig aufgewachsen!) Zur Eingewöhnung ist das ABC der Ureinwohner in den Fenstern des Trachtenhauses aufgereiht. Frohes Rätseln! Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei den Jubilaren für die langjährige Treue zum Verein. Die Auszeichnung für die häufigste Teilnahme an den Singstunden sowie Auftritten von insgesamt 56 in der Saison 2014/2015 erhielten diesmal gleich drei Sänger mit jeweils 55 Beteiligungen Otto Freund, Siegfried Seidel und Otto Wagner. Johann Reck wies noch auf die Veranstaltung Tag der offenen Höfe hin. Ein angenehmer und schöner Abend ging spät zu Ende.

9 Effeltrich Nr. 25/15 Obst- und Gartenbauverein Poxdorf Empfang der Besucher aus den Poxdörfern Zum Empfang der Besucher aus den anderen Poxdörfer wollen wir uns am um 8.30 am Trainingssportplatz treffen. Wir würden uns freuen, wenn viele der Mitglieder des Obstund Gartenbauvereins in der üblichen Kleidung (schwarze Hose, weißes Oberteil) daran teilnehmen, die grünen Schürzen werden vor Ort ausgeteilt. Änderung Baumpflanzung in Poxdorf Die Baumpflanzung in Poxdorf im Rahmen der 700-Jahr-Feier beginnt bereits um Uhr vor dem Musikheim und nicht wie im letzten Nachrichtenblatt angegeben um Uhr. Soldatenkameradschaft Poxdorf e.v. Tag des offenen Dorfes Am Sonntag, findet der Tag des offenen Dorfes im Rahmen des 700-jährigen Jubiläums von Poxdorf statt. Die Soldatenkameradschaft Poxdorf nimmt am Festzug teil. Herzliche Einladung ergeht an die Kameradinnen und Kameraden. Treffpunkt 8.55 Uhr am Rathaus, Aufstellung zum Festzug 9.00 Uhr, Festgottesdienst 9.15 Uhr. Leiterwagen günstig zu verkaufen. Tel Wir drucken Flyer & Plakate für Ihr Event! 250 Plakate Flyer jetzt nur EUR 99,- Jetzt bestellen unter: inkl. Versand & MwSt. -flyerdruck.de Der einfache Weg zum Druck Verlag + Druck LINUS WITTICH KG Peter-Henlein-Str Forchheim Impressum Nachrichten für die Verwaltungsgemeinschaft Effeltrich mit amtlichen Bekanntmachungen der Mitgliedsgemeinden Effeltrich und Poxdorf Die Nachrichten für die Verwaltungsgemeinschaft Effeltrich erscheinen wöchentlich jeweils freitags und werden kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt. Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Peter-Henlein-Straße 1, Forchheim, Telefon 09191/ P.h.G.: E. Wittich Verantwortlich für den amtlichen Teil: Die Gemeinschaftsvorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft Effeltrich Kathrin Heimann, Forchheimer Straße 1, Effeltrich Tel / , für den sonstigen redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil: Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG. Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von 0,40 zzgl. Versandkostenanteil. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z. Z. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen. Andres Rodriguez - fotolia.com Gleich mitmachen! Berichten Sie über Ihren Verein. Veröffentlichen Sie kostenlos Artikel. VG Effeltrich macht mit. Vereine jetzt mit Berichten und Veranstaltungen auch in localbook. Vereine können zusätzlich Artikel in localbook veröffentlichen. Berichte über Spiele, Versammlungen, Feiern, Jubiläen, zukünftige Veranstaltungen, und, und, und. So aktuell wie möglich. So oft wie möglich. So ausführlich wie möglich. In Echtzeit. Schneller geht s kaum. Live-Ticker zum Vereinsleben! So informiert man heute. Das lokale Nachrichten-Portal von LINUS WITTICH.

10 Effeltrich Nr. 25/15

11 Effeltrich Nr. 25/15

12 Effeltrich Nr. 25/15 Das Universitätsklinikum Erlangen sucht Teilnehmer für klinisch-wissenschaftliche Studien, Männer und Frauen bis 70 Jahren, die folgende Voraussetzungen erfüllen: Diabetes Typ II (nicht insulinpflichtig!) kein oder max. ein Medikament gegen Diabetes (z. B. Metformin) Nichtraucher Wir bieten Ihnen: Erhebung von Gefäßparametern zur Feststellung der Gefäßsteifigkeit (Alter der Gefäße) umfangreiche Blut und Urinuntersuchungen Studiendurchführung in Nürnberg oder Erlangen kostenlose Blutzuckerteststreifen während der Studienteilnahme angemessene Honorierung Ihres Zeitaufwandes Wir freuen uns auf Ihren Anruf: oder Universitätsklinikum Erlangen, Medizinische Klinik 4 Sie haben Schuhe zu reparieren? Schuh- & Orthopädieservice Kommen Sie zu uns. Apothekenstraße 16 Forchheim Tel / Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr Uhr, Mi. u. Sa Uhr... ein echtertraumurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte Malchow Stadthafen direkt am See egal zu welcher Jahreszeit! Urlaub 2015 am See Angeln Radfahren Segeln Reiten Wandern Erholen Erleben Ferienpark Lenz am Plauer See Informieren Sie sich schon jetzt über unsere Herbstangebote! Ferienwohnungen am Stadthafen Malchow Tel.: I

Baunach -13- Nr. 3/08

Baunach -13- Nr. 3/08 Baunach - 12 - Nr. 3/08 Baunach -13- Nr. 3/08 Baunach -14- Nr. 3/08 Städtischer Jugendarbeiter Jan Schmierer (Dipl.-Soz.päd.) Telefon Mobil: 0151-58157974 Sprechzeiten: Donnerstags... von 14.00 Uhr -15.00

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Amtsblatt der Stadt Stolpen mit den Ortsteilen Stolpen, Langenwolmsdorf, Helmsdorf, Lauterbach, Rennersdorf-Neudörfel und Heeselicht

Amtsblatt der Stadt Stolpen mit den Ortsteilen Stolpen, Langenwolmsdorf, Helmsdorf, Lauterbach, Rennersdorf-Neudörfel und Heeselicht Stolpner Anzeiger Amtsblatt der Stadt mit den Ortsteilen, Langenwolmsdorf, Helmsdorf, Lauterbach, Rennersdorf-Neudörfel und Heeselicht Jahrgang 25 Freitag, den 6. Juni 2014 Wahlergebnisse der Stadtratswahl

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit

Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. Demokrit In Woche 39, also vom 22. bis 26. September ist das Pfarrbüro am Donnerstag, 25.09. und Freitag,

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Pfarrbrief Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Mi. 3. Dez. 8.30 Frauenfrühschicht im Pfarrhof Grainet Fürholz 18.00 Rosenkranz

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß Sommerferien für Einheimische und Gäste 2013 Sport Spiel Spaß Sommer in Bezau Bezauer Sommerprogramm 2013 Dieses Ferienprogramm wurde vom Familienverband Bezau zusammengestellt. An dieser Stelle bedanken

Mehr

Essen und Treffen Seniorengerechte Angebote in Bamberg

Essen und Treffen Seniorengerechte Angebote in Bamberg Essen und Treffen Seniorengerechte e in Bamberg Essen und Treffen - Seniorengerechte e in Bamberg In Bamberg gibt es dank der Träger sozialer Einrichtungen und des engagierten, ehrenamtlichen Einsatzes

Mehr

K I R C H E N B L A T T

K I R C H E N B L A T T Homepage: http://kath-kirche.voelkersweiler.com K I R C H E N B L A T T DER PFARRGEMEINDEN Gossersweiler, Silz, Waldhambach Woche von 04.11.2007 bis 11.11.2007 ( Nr.43 /07) ST. MARTIN ST. SILVESTER STEIN

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 316, Oktober 2013 Die Pfarre Königstetten ladet herzlich ein. Wo der Stern der Menschheit aufging Pilgerreise ins Heilige Land 25.März 1.April 2014 Heute beginne ich

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen

der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen Christliches Menschenbild Jedes einzelne Kind ist, so wie es ist, unendlich wertvoll! 2 Wir sehen in jedem Kind ein

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Gastlichkeit auf gut fränkisch! WASSERSCHLOß. Hotel-Gasthof. Mitwitz im Frankenwald

Gastlichkeit auf gut fränkisch! WASSERSCHLOß. Hotel-Gasthof. Mitwitz im Frankenwald Gastlichkeit auf gut fränkisch! Hotel-Gasthof WASSERSCHLOß Mitwitz im Frankenwald Herzlich Willkommen! Ankommen und sich wohlfühlen...! Ganz gleich, ob im Urlaub oder auf der Durchreise, zur privaten Feier,

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Pfarrnachrichten. 14. April - 22. April 2012. www.st-petronilla.de

Pfarrnachrichten. 14. April - 22. April 2012. www.st-petronilla.de Pfarrnachrichten 14. April - 22. April 2012 www.st-petronilla.de Gottesdienstordnung: Samstag, 14.04.2012 14.00 Uhr Taufe: Nicolas Ademmer St. Petronilla 17.00 Uhr Vorabendmesse St. Mariä Himmelfahrt 18.30

Mehr

2 1 0 i 2 a ril - M p A

2 1 0 i 2 a ril - M p A April - Mai PROGRAMM APRIL Basteln Frau Müller bastelt mit Ihnen ein Osterkörbchen. Wann: Montag, 02. April Es geht an um 16:30 Uhr. Es geht bis 18:30 Uhr. Wir treffen uns um 16:00 Uhr an der WfbM Lichtenfels.

Mehr

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Deutz. e.v. gegründet vor 1463

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Deutz. e.v. gegründet vor 1463 Köln Deutz, im Juni 2012 Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, die Schützenfestsaison ist gut angelaufen und die Deutzer Schützen haben bereits einige befreundete Bruderschaften zu ihren Festen

Mehr

3. Forchheimer Pecha-Kucha-Nacht

3. Forchheimer Pecha-Kucha-Nacht 3. Forchheimer Pecha-Kucha-Nacht Infos zu einem herrlich unkonventionellen Präsentationsabend 15. Oktober 2013, 18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr Junges Theater Forchheim, Kasernstraße 9 Alle Präsentationen

Mehr

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück.

Gemeindeblatt. Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf. Ausgabe 30. Januar / Februar 2014. Gott nahe zu sein ist mein Glück. Gemeindeblatt Der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hilmersdorf Ausgabe 30 Januar / Februar 2014 Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28 Gemeindeblatt LKG Hilmersdorf 30/2014 1 Liebe Geschwister, 365

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest

Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest Neues aus der Kindertagesstätte Spatzennest Ausgabe: Für: April - Juni. 2015 Liebe Eltern, wieder einmal ist es soweit und Sie halten unsere Zeitung, die Ihnen wissenswertes und interessantes rund um die

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Themenbereiche 2015 Familie/Mode/Lifestyle Erscheinungstag Anzeigenschluss Ausblick 2015 Fr., 02.01. Mo., 22.12.14 Hochzeit (Halbformat)

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015 Pfarrbrief Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit vom 07.04. 31.05.2015 Gottesdienste in der Pfarrei In der Woche nach Ostern ist das Pfarrbüro geschlossen! Samstag, 11. April Samstag der Osteroktav 13.00

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis InfoVeranstaltung Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis 29. Januar 2012, 18 Uhr Kulturraum St. Gereon, Landratsamt Forchheim (Am Streckerplatz

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

Im Folgenden haben wir, wie wir meinen ein paar interessante Themen zusammengefasst.

Im Folgenden haben wir, wie wir meinen ein paar interessante Themen zusammengefasst. Liebe Musikfreunde, zum Jahresbeginn wenden wir uns wieder einmal mit einem Rundschreiben an euch. Zunächst wünschen wir natürlich alles Gute für das neue Jahr, viel Erfolg nicht nur im musikalischen Bereich

Mehr

Albris am Nachmittag

Albris am Nachmittag IN KEMPTEN IN DER ERZIEHUNGSKUNST RUDOLF STEINERS Albris 231, 87774 Buchenberg. Tel.: 08378 923483 Fax: 08378 923668 Verwaltung: Fürstenstr. 19, 87439 Kempten Tel.: 0831 13078 Fax: 27571 Ein Angebot der

Mehr

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Liebe Studentin, lieber Student an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt,

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016

09:00 Uhr Großmaischeid Schul- und Gemeindegottesdienst zur Eröffnung der Sternsingeraktion 2016 Sa 19.12.15 Samstag der 3. Adventswoche 17:15 Uhr Isenburg Vorabendmesse f. Horst Lemgen u. f. Schwiegereltern, f. Ehel. Ludwig und Verena Hoffmann 19:00 Uhr Großmaischeid Musikalische Andacht im Advent,

Mehr

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen Erlangen Seniorenzentrum Sophienstraße Betreutes Wohnen Der Umzug von weit her ist geschafft: Für Renate Schor beginnt ein neuer Lebensabschnitt im Erlanger Seniorenzentrum Sophienstraße. Hier hat sich

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Freiwillig helfen in Hamburg. In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt?

Freiwillig helfen in Hamburg. In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt? Freiwillig helfen in Hamburg In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt? 1 Das können Sie hier lesen: Seite Frau Senatorin Leonhard begrüßt

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Programm von März bis September 2015. Offene Hilfen: Kurse Offene Treffs Tages-Ausflüge für Menschen mit und ohne Behinderung

Programm von März bis September 2015. Offene Hilfen: Kurse Offene Treffs Tages-Ausflüge für Menschen mit und ohne Behinderung Programm von März bis September 2015 Offene Hilfen: Kurse Offene Treffs Tages-Ausflüge für Menschen mit und ohne Behinderung Dieses Heft ist in Leichter Sprache. Für wen ist Leichte Sprache? Jeder Mensch

Mehr

23. Juli Pfarrei Mariä Himmelfahrt Kempten

23. Juli Pfarrei Mariä Himmelfahrt Kempten 23. Juli 2011 Aktuelles Pfarrei Mariä Himmelfahrt Kempten Stadtpfarramt Mariä Himmelfahrt, Friedrich-Ebert-Str. 2, 87437 Kempten 0831-63480 0831-68521 Email: mariaehimmelfahrt.kempten@bistumaugsburg.de

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015)

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Nr. 12 22. April 2015 Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Liebe Leser des Mittwochsbriefs! Selbstverständlich ging es in dem Bericht um die demagogische demografische

Mehr

> Handwerk Bildung Beratung. Kammer konkret. Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014

> Handwerk Bildung Beratung. Kammer konkret. Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014 > Handwerk Bildung Beratung 1 Kammer konkret Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014 2 Herausgeber: Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Bockenheimer Landstraße 21 D-60325 Frankfurt

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 18 / 2016 02.10.-30.10.2016 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen Hallo liebe Aquasportlernnen und Aquasportler, hier kommen die Informationen für die nächsten Wochen. Die Angebote, Projekte und Workshops sind nach Datum geordnet. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

20. Sonntag im Jahreskreis. Kräutersegnung

20. Sonntag im Jahreskreis. Kräutersegnung 18. Sonntag im Jahreskreis Donnerstag 04.08. Hl. Johannes Maria Vianney. Pfarrer von Ars (1859) Hl. Messe in der Pfarrkirche Samstag 06.08. Verklärung des Herrn. Fest 10.30... HM Schülerjahrgang 1939-1941.

Mehr

Altenwohnanlage Rastede

Altenwohnanlage Rastede Altenwohnanlage Rastede Wir informieren Sie gern Damit Sie einen möglichst umfassenden Eindruck von unseren Leistungen und von der Atmosphäre unseres Hauses bekommen, laden wir Sie herzlich zu einem Besuch

Mehr

Ferien ohne Koffer. vom 03.08 07.08.2015. Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf

Ferien ohne Koffer. vom 03.08 07.08.2015. Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf Ferien ohne Koffer Für Schulkinder von 6-11 Jahren vom 03.08 07.08.2015 Eine Ferienspielaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis und Mülldorf Informationen zur Veranstaltung

Mehr

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Herausgeber: Gemeinde Aicha vorm Wald Kontakt: 08544/9630-0 E-mail: heindl@aichavormwald.de Homepage: www.aichavormwald.de A m t l i c h e N a c h r i c h t e

Mehr

Pfarreiengemeinschaft Schweinfurt Zentrum

Pfarreiengemeinschaft Schweinfurt Zentrum Pfarreiengemeinschaft Schweinfurt Zentrum Hl. Geist St. Kilian St. Michael Gottesdienstordnung vom 15.11. bis 29.11.2015 Sonntag 15.11. 33. SONNTAG IM JAHRESKREIS Khs St. Josef 8:30 Messfeier St. Kilian

Mehr

Angebote für SENIORINNEN und SENIOREN in den katholischen Pfarrgemeinden Wiesbadens

Angebote für SENIORINNEN und SENIOREN in den katholischen Pfarrgemeinden Wiesbadens Seite 1 von 8 Pfarrei St. Bonifatius Kirchort St. Bonifatius Luisenstraße 31 65185 Wiesbaden 0611 157537 Seniorentreff jeden Mittwoch 15:00 17:00 Uhr (nicht in den Ferien) Seniorentanzgruppe jeden Dienstag

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 25.10. 01.11.2015 30. Sonntag im Jahreskreis Weltmissionssonntag 25.10.2015 Millionen Menschen sind am

Mehr

Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung.

Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung. Weisheit Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung. Gabriel Marcel 152 www.planb-bayreuth.de Kapitel 14 GÜNSTIG EINKAUFEN 1. Lebensmittel Im Stadt- und Landkreis Bayreuth

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT Goldene Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 80 mm Höhe Stader Tageblatt 175,17 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 133,28 Stader- /Buxtehuderund Altländer Tageblatt 243,71

Mehr

www.cdu-vettweiss.de Joachim Kunth Ihr Bürgermeisterkandidat für alle Orte VETTWEISS

www.cdu-vettweiss.de Joachim Kunth Ihr Bürgermeisterkandidat für alle Orte VETTWEISS www.cdu-vettweiss.de Bewährtes erhalten Neues gestalten Joachim Kunth Ihr Bürgermeisterkandidat für alle Orte VETTWEISS Liebe Bürgerinnen und Bürger, in den vergangenen Monaten haben Sie bereits einiges

Mehr

Infomappe Haus Schweizer

Infomappe Haus Schweizer Infomappe Haus Schweizer Ferienwohnung Monita Haus Schweizer Ferienwohnungen Dorf- Dorstraße 22 79872 Bernau im Schwarzwald Telefon +49 (0) 7675-929055 Telefax +49 (0) 7675-929054 Mobil 0175-3427376 E-Mail:

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Jahrgang 38 Freitag, den 28. August 2015 Nummer 35. in St. Vitus, Gaiganz, am 30. August

Jahrgang 38 Freitag, den 28. August 2015 Nummer 35. in St. Vitus, Gaiganz, am 30. August Jahrgang 38 Freitag, den 28. August 2015 Nummer 35 Kirchweihfest in St. Vitus, Gaiganz, am 30. August St. Vitus - die Mitte von Gaiganz (1998), so lautet die Beschreibung unserer Kirche und des kirchlichen

Mehr

Anmeldung zur Ferienbetreuung Sommer 2014

Anmeldung zur Ferienbetreuung Sommer 2014 1 Bitte abgeben bei: Offene Jugendarbeit Ascheberg (OJA) Lüdinghauser Str. 38 59387 Ascheberg Anmeldung zur Ferienbetreuung Sommer 2014 Hiermit melde ich/ melden wir verbindlich das Kind, geb. am, für

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

bau- & Wohn-Forum Einladung zum Mo 14. 3. 2011 Di 15. 3. 2011 Mi 16. 3. 2011 Die Wohnbau-bank für Tirol.

bau- & Wohn-Forum Einladung zum Mo 14. 3. 2011 Di 15. 3. 2011 Mi 16. 3. 2011 Die Wohnbau-bank für Tirol. Mo 14. 3. 2011 WirTschaFTskaMMer schwaz Di 15. 3. 2011 Volksbank-ForuM innsbruck Mi 16. 3. 2011 MÖbelhaus FÖger TelFs TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ höchste ZeiT Für eine WohnTrauM- FinanZierung! Einladung zum

Mehr

Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf

Vortrag Was Kinder brauchen - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf Programm Oktober 2011 - April 2012 Hallo Kinder, liebe Erstklässler, das neue Programm ist da! Viel Spaß wünscht Euer Team der Mit-Mach-Insel! Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014)

Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014) Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014) Kriterium 3: Angebot von Fair Trade-Produkten im Einzelhandel und der Gastronomie 3 Geschäfte: Kohlmann Früchtehaus Ansprechpartner:

Mehr